Issuu on Google+

AGRO aktuell

Informationen der LANDI Buchsi Thörigen für den aktiven Landwirt

AKTUELL

Laufende Projekte

Getreidebau Saatgut bestellen

Die Pläne der fenaco, in Herzogenbuchsee eine neue Kartoffelhalle zu bauen, werden konkret. Es ist vorgesehen auf der fenaco eigenen Parzelle an der Hofmattstrasse vis-à-vis Umatec eine Halle für ca. 6000 Tonnen Kartoffeln inkl. Annahmeeinrichtungen zu bauen. Das Projekt ist im Gange. Nach optimistischem Zeitplan sollen bereits im September 2013 Kartoffeln eingelagert werden. Die Ortsplanung der Gemeinde Herzogenbuchsee verzögert sich. Nach heutigem Wissen soll die Ortsplanung im Dezember 2013 von der Gemeindeversammlung genehmigt werden. Das heisst Inkrafttreten nach Genehmigung des Kantons im Frühling 2014. Das bedeutet frühester Baubeginn eines neuen LANDI-Ladens Ende 2014 und Eröffnung Mitte bis Ende 2015. Die Landparzelle inklusive Ersatzland ist momentan noch nicht gesichert. Aufgrund der gleichen Ortsplanung ist die Inbetriebnahme des geplanten neuen Getreidecenters Hofmatt nach heutigem Stand auf die Ernte 2016 möglich.

Die Getreideernte ist abgeschlossen. Die Erträge waren bei der Gerste gut, beim Raps und beim Weizen eher schlecht. Tiefe Hektoliter-Gewichte waren verbreitet ein Problem.

LANDI-Wetter jetzt auf Ihrem iPhone

www.landi.ch

LANDI Buchsi Thörigen, Genossenschaft Byfangweg 3 CH-3360 Herzogenbuchsee Administration  062 956 40 00 LANDI Agro Fax 062 956 40 01 LANDI Laden info@landibuchsi.ch Getreidecenter www.landibuchsi.ch Kartoffelcenter

G e n o s s e n s c h a f t

August 2012

www.landibuchsi.ch I N F O R M AT I O N E N

BUCHSI THÖRIGEN

Welche Sorten in diesem Herbst aussäen? Beim Brotgetreide werden wir weiterhin Klasse 1 und Top Weizen annehmen, dies sowohl als Suisse Premium wie auch als IP-Suisse Weizen. Bitte der Anbau von Brotweizen auf die Klassen 1 und Top beschränken. Besten Dank. Beiliegend finden Sie die Getreidesortenliste für die Ernte 2012. Bitte bestellen Sie die benötigten Mengen anhand des gelben Bestellzettels. Ohne Bestellung können wir Ihnen nicht garantieren, dass die gewünschte Ware zum richtigen Zeitpunkt wirklich vorhanden sein wird.

www.ufarevue.ch monatlich ein neuer Onlinefilm zu einem aktuellen Thema aus der Landwirtschaft

Aktuelle Infos Rapssaat: Wie in den letzten Jahren wird das Rapssaatgut ab ca. 20. August im Agrarcenter Herzogenbuchsee verfügbar sein. Bitte Bedarf an Branntkalk sofort bestellen. Besten Dank. Die Preisliste für den Vorbezugsdünger wird Anfangs September zugestellt. Die Abholung ab Bahnhof Herzogenbuchsee findet wie üblich im November statt. Hoflieferungen sind ab sofort jederzeit möglich. Ab 1. Juli 2012 wird der Anrechnungspreis für Produzentenlagergetreide bei UFA-Mischfutter-Bezügen um Fr. 0.50/ dt gesenkt. Beim Kauf ab 50 kg UFA-Klee/Gras-, Zwischenfutterbaumischungen und UFAGründüngungen schenken wir Ihnen einen UFA-Samen-Rucksack. Kalk: Wir können Ihnen laufend den gewünschten Kalk prompt liefern. Grossflächenstreuer (für Agro-Kalk / Feuchtkalk), Kastenstreuer (für feinstgemahlenes Kalkmehl) und Bodenprobenbohrer stellen wir euch in Zusammenarbeit mit der LANDOR kostenlos zur Verfügung. Diesel-Aktion: voraussichtlich Ende August für Auslieferung 1. Hälfte Sept. Kartoffelproduzenten beachten bitte die beiliegende Einladung.

www.landibuchsi.ch  062 956 40 00  062 956 40 20  062 956 40 40  062 956 40 60  062 956 40 70

Öffnungszeiten LANDI Agro und Administration Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 Uhr 13.30 – 17.30 Uhr Samstag 07.30 – 12.00 Uhr

Öffnungszeiten LANDI Laden Montag bis Freitag 08.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 18.30 Uhr Samstag 08.00 – 16.00 Uhr


07 12

TOP ANGEBOTE

AKTION

Raufutterwürfel UFA 250 Speciflor | 256 Fibralor | UFA 280 Bio Rabatt Fr. 5.– / 100 kg 30.07. bis 15.09.2012 SPEZIALITÄT DES MONATS

UFA 395 SchweineMineralsalz Gratis 1 Futterschaufel pro 25 kg 23.07. bis 25.08.2012 AKTION

UFA 853 KaninchenEinstellfutter Rabatt Fr. 3.– / 25 kg Sack 30.07. bis 25.08.2012 AKTUELL

UFA-Lohnmischfutter Getreideerlöse bis 10 % über Marktpreis jetzt anmelden!

UFA-AKTIONEN AUF EINEN BLICK

Raufutter aus dem Sack für die richtige Rationsergänzung Grundfutter haben sehr unterschiedliche Eigenschaften und unterschiedliche Qualitäten. Damit das Potenzial ausgeschöpft werden kann, ist es oft sinnvoll, diese mit einem Raufutterwürfel zu ergänzen. UFA-Raufutterergänzungswürfel bieten im Handling entscheidende Vorteile gegenüber kommerziellen Grundfutter wie Futterrüben oder Dürrfutter. Darüber hinaus sind sie mineralisiert, vitaminiert, weisen garantierte Gehalte auf und fördern die Ausnutzung der Nährstoffe im Raufutter. • UFA 250 Speciflor unterstützt die Aufschlüsselung von Fasern und erhöht so die Verdaulichkeit der Gesamtration. • UFA 256 Fibralor wird zu strukturarmem Futter eingesetzt, um die Passagerate im Pansen zu bremsen.

• UFA 280 Bio gilt in der Bio-Tierhaltung zu 51% als Raufutter. Es eignet sich als Beifutter zu Weidegras oder als Ersatz für Heu oder Vollmaispflanzen.

Profitieren Sie vom attraktiven Rabatt auf UFA 250, 256 und 280 Bio!

Gesundheit geht vor UFA 395 schliesst die Lücken

UFA 395, das Mineralsalz für Schweine, ist aktuell mit einer Futterschaufel je 25 kg erhältlich.

Es gibt Situationen, in denen die Mineral- und Vitaminisierung im Schweinefutter nicht genügt. Mit dem Mineralsalz UFA 395 werden Versorgungslücken gefüllt, das Risiko für Wachstumseinbrüche und vorzeitige Abgänge sinkt. UFA 395 enthält unter anderem Magnesium und Natrium, die Aggressionen mindern, sowie Biotin, welches die Klauengesundheit fördert. Vitamine und Spurenelemente stärken das Immunsystem der Tiere. Die organisch gebundenen Spurenelemente in UFA 395 werden besonders gut aufgenommen, da sie zur Absorption

Das Problem

Im Wachstum, bei grossen Würfen, Stress (z. B. Umstallen, Hitze) oder Klauenproblemen übersteigt der Mineral- und Wirkstoffbedarf der Schweine die Normwerte.

Die Symptome

Schwache Knorpel und Knochen, Leistungsdepressionen, Aggressionen, Durchfall.

Die Lösung

UFA 395 Mineralsalz (kurmässig während 14 Tagen oder nach Bedarf). Sauen: Ergänzung zu Gras-/Maissilage: 10 g/kg FS; Galtzeit: 30 – 40 g/Tier und Tag; Säugezeit: 60 g/Tier und Tag; Bei Klauenproblemen: 100 g/Tier und Tag. Mastschweine / Remonten (30 – 90 kg LG): 10 – 25 g/Tier und Tag. Jungsauen ab ELP (> 90 kg LG): 20 – 30 g/Tier und Tag

ufa.ch

HYPONA dem Pferd zuliebe hypona.ch

nicht zuerst in eine lösliche Form gebracht werden müssen.

In Ihrer LANDI

August 2012

www.landibuchsi.ch

BUCHSI THÖRIGEN G e n o s s e n s c h a f t


FUTTERMITTEL UFA

UFA beugt vor Mit zunehmender Temperatur steigt das Risiko, dass sich das Verhalten fettreicher Futter wie Kälbermilchen, aber auch UFA top-form (DAC) oder UFA 269 fertil plus verändert. Es kann zu Klumpenbildung und Ausölen kommen. Beachten Sie folgende Punkte, um Schäden zu verhindern: • Ablaufdatum beachten, Lagermenge entsprechend anpassen • Keine Paletten stapeln • Futtersäcke geschützt vor Sonneneinfluss und vor stauender Hitze (z. B. unter Dächern oder hinter Glasfronten) lagern Damit aufgefettete Milchen bei Hitze besser haltbar bleiben, setzt die UFA im Sommer besonderes geeignete Fettprodukte ein.

PFLANZENSCHUTZ

Raps braucht Mg-Branntkalk! Feinkrümeliges Saatbeet Schnelle Jugendentwicklung Optimaler Feldaufgang Weniger Verschlämmung Steigerung der Verfügbarkeit von Haupt- und Spurenelemente im Boden ✔ Für Schnecken echt ätzend ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

Gratis-Beratung 0800 80 99 60 0800 LANDOR landor.ch

Mg-Branntkalk hat die schnellste Kalkwirkung!

LANDOR fenaco Genossenschaft Auhafen, 4127 Birsfelden Telefon 058 433 66 66 Fax 058 433 66 60 E-Mail info@landor.ch

PFLANZENSCHUTZ

d

hl Wa rn ute g aue B e Di zer . c h i e chw . l a n d o r w er S ww

PFLANZENSCHUTZ

Futterbau

Kartoffeln

Nicht bei Hitze!

Unkrautbekämpfung in Neuansaaten

Krautvernichtung nicht verpassen Bereits haben einige früh gepflanzte Bestände das erwünschte Kaliber erreicht. Die Knollenentwicklungen sind sehr unterschiedlich da in einigen sehr früh gepflanzten Parzellen sehr hohe Stückzahlen vorhanden sind. Dies verzögert die Kaliberentwicklung massiv. Solche Bestände müssen aktiv gesund erhalten werden um möglichst viele Knollen in das gewünschte Kaliber zu bringen. Bei wüchsigen Bedingungen sind regelmässige Kaliberkontrollen sehr wichtig, damit rechtzeitig mit dem Krautvernichtungsprozess gestartet werden kann. Apruppte Krautvernichtungen können zu Knollenschäden wie Ringnekrose oder Nabelendfäule führen. Noch stark grüne Bestände müssen behutsam im Splitverfahren abgetötet werden.

Kartoffeln nicht bei grosser Hitze graben. Die Ernte der Lagerkartoffeln und auch Saatkartoffeln naht. Die vergangenen Jahre haben immer wieder gezeigt, dass Kartoffeln die bei Temperaturen von über 25°C gegraben wurden, in der Lagerhaltung Probleme bereiten. Diese Probleme müssen in Zukunft vermieden werden. Aus diesem Grund muss während sehr warmen Tagen die Kartoffelernte eingestellt oder allenfalls nur in den frühen Morgenstunden gegraben werden. Dies gilt auch für Saatkartoffeln, da diese im kommenden Pflanzjahr physiologisch nicht zu stark gealtert sein sollten, diese Alterung beschleunigt sich in warmen Knollen.

Bei idealen Bedingungen sind die Neuanlagen mehrheitlich gut aufgelaufen. Die gute Bodenfeuchte trägt jedoch auch zu einer starken Keimung der Unkräuter bei. Sobald der Klee drei komplette 3-blättrige Blätter aufweist, dürfen die Neuansaaten mit Herbiziden behandelt werden. Ansaaten mit den Deckfrüchten Alexandriner- und Perserklee sollten nicht gespritzt werden. Es können folgende Produkte oder Mischungen angewendet werden: • MCPB oder Divopan 4 l/ha • MCPB + Asulam 3 l + 0.7 l/ha • MCPB + Basagran 2 l + 0.6 kg/ha Es wird keine Wirkung gegen das Ausfallgetreide erzielt. In Beständen mit dichtem Ausfallgetreide ist ein früher Säuberungsschnitt unverzichtbar. Evtl. muss sogar noch ein früherer 2. Schnitt folgen um die starke Konkurrenz für die feinen Gräser niedrig zu halten. In Neuanlagen sind nicht die Herbstnutzungen entscheidend.

August 2012

www.landibuchsi.ch

BUCHSI THÖRIGEN G e n o s s e n s c h a f t


gülti

TOP

angenehm anders

TOP

ANGEBOT

75.-

29.

90

www.landi.ch

ANGEBOT

Flexigate Band 40 mm x 6 m.

Weidezaunnetz für Schafe Spezielle Konstruktion für eine optimale Geländeanpassung mit halbsteifen Vertikalstreben alle 30 cm, 50 m x 90 cm mit 14 Pfählen. 24485

06676

DAUERTIEFPREIS

6.

50

Manschetten SILVA Für die Milchkammer und für die Melkmaschinenleitungen, zieht die Fliegen dank Sexuallockstoff unwiderstehlich an, giftfrei, geruchlos, sicher und sauber, pro Falle ca. 850 Fliegen. Pack à 12 Manschetten. Masse: 34 x 12 cm. 24190

DAUERTIEFPREIS

DAUERTIEFPREIS

19.

90

DAUERTIEFPREIS

16.

90

M U S T E R

AGRARO Stallfliegenkonzentrat 500 ml.

06542

24195

48715

39.-

249.-

Kälberhütte Calf House BVET-Bewilligung für 1 Kalb.

Türvorhang Fliegen-Stop 90 x 200 cm, in 5 Farben.

Hühnerhofgeflecht 2 m / 1,2 m / 50 m.

Knotengitter 100 cm / 50 m.

20450

45990

31010

31755

3.

90

Multispray OKAY Universalspray, schützt vor Rost, pflegt Metall, neutralisiert Säuren, unterwandert Wasser, ergibt feinen Schmierund Schutzfilm, löst Rost und verhockte Schrauben. 300 ml. 58410

www.landi.ch «Immer aktuell: Regio-Wetter-News»…

ab

DAUERTIEFPREIS

3.

50

Universalfett OKAY 64700 66500 66505 66510 66515

400 g 850 g 4,5 kg 9 kg 14 kg

3.50 7.90 39.90 69.90 99.90

DAUERTIEFPREIS

6.

60

100% Schwarz 5% Y

59.-

DAUERTIEFPREIS

9.90

Mont-sur-Rolle 75 cl

Aigle AOC Solaroche 75 cl

88044

02128

«La Côte», Waadtland

Aigle, Waadtland, Schweiz

Chasselas

Chasselas

Leicht, fruchtig, süffig, erfrischend

Fruchtig, harmonisch, spritzig

Aperitif, Fisch, Käse, Charcuterie 7 – 8 °C

100% C / 100% Y

DAUERTIEFPREIS

399.-

DAUERTIEFPREIS

100% C / 100% Y 100% Y

29.90

AGRARO Fliegenmaden Stop 500 g.

DAUERTIEFPREIS

10% C / 10% Y

DAUERTIEFPREIS

Fliegenschnur AGRARO Gelb, 400 m.

DAUERTIEFPREIS

gültig: 25.07. – 11.08.12

G12E N A L O S g ab 25.07.20

F

TRUMP BUUR

Artikel- und Preisänderungen vorbehalten

en – d n u f e und gpAngebote t h c u s Ge reine To T! A R lupen R O V

Aperitif, Fisch, Geflügel und Käse

jung trinken, 1 bis 2 Jahre

8 – 10 °C

jung trinken

www.landi.ch

«Komm vorbei und sprich mit mir»…

August 2012

www.landibuchsi.ch

BUCHSI THÖRIGEN G e n o s s e n s c h a f t


david_kaeser_issue_2012-08_854