Issuu on Google+

AGRO aktuell

Informationen für den aktiven Landwirt

O

R

B

G e n o s s e n s c h a f t

September 2012

www.landiworb.ch KÖRNERMAIS

LANDI WORB

Editorial

Wir suchen Körnermais

Futterplan Rechnen

Ihre Vorteile bei einer Abgabe in der Landi Worb:

Dienstag, 09. Oktober 2012 Standort Zäziwil

• Sofortige Auszahlung • Leistungsfähige Anlage • Günstige Trocknungskosten • Containerservice • Getreideabfälle werden entsorgt Haben wir Ihr Interesse geweckt? Melden Sie sich unter 031 838 10 22

Liebe Produzentin Lieber Produzent

Donnerstag, 01. November 2012 Standort Worb Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Beratungszeit. Melden Sie sich unter: 031 838 10 22 Worb oder 031 711 03 02 Zäziwil Reservieren Sie sich jetzt schon den Dienstag Vormittag, 04. Dezember 2012. Im Restaurant Metzgerhüsi Walkringen findet eine Tagung zum Thema Kälberaufzucht und TMR Rationen statt.

LANDI Worb, Genossenschaft Rubigenstrasse 82 CH-3076 Worb  031 838 10 20 Fax 031 838 10 29 info@landiworb.ch www.landiworb.ch

Die Getreideernte ist abgeschlossen. Wir können mengenmässig auf eine Durchschnittliche Ernte zurückblicken. Jedoch war die diesjährige Ernte geprägt von tiefen Hektoliter Gewichten in allen Sorten zudem stellten wir einen hohen Druck an Fusarien fest, welches dazu führte, dass wir einige Posten als Futterweizen deklassieren mussten. Somit ist es an der Zeit die Aussaat 2012 zu planen um im Jahr 2013 eine möglichst hochwertige Ernte einfahren zu können. Beiliegend finden Sie die Sortenempfehlungen für die diesjährige Aussaat. Erweiterung des Getreidezentrums in Worb Rechtzeitig zur Ernte 2012 konnten wir die Erweiterung des Getreidezentrums in Worb abschliessen und in Betrieb nehmen. Geprägt durch eine massiv höhere Lagerkapazität und eine fast doppelt so hohe Annahmeleistung konnten wir die Ernte sehr rasch und fristgerecht in die Lagersilos bringen um nun während den nächsten 12 Monaten dem Markt zuzuführen.

HYPONA dem Pferd zuliebe hypona.ch

W

Freundliche Grüsse Kurt Ambühl

In Ihrer LANDI

www.landiworb.ch LANDI Agro Worb LANDI Agro Biglen LANDI Agro Zäziwil Diesel und Heizöl Administration Worb

    

031 838 10 22 031 701 11 28 031 711 03 02 031 838 10 20 031 838 10 20

Öffnungszeiten Montag bis Freitag Samstag

07.30 – 12.00 Uhr 13.30 – 18.00 Uhr 07.30 – 12.00 Uhr


08 12

TOP ANGEBOTE

AKTION

MINEX / UFA-Mineralsalz – Gratis 1 Softshell-Gilet bei Bezug von 150 kg – Gratis 1 Softshell-Gilet und 1 Sack UFA top-form (DAC) bei Bezug von 600 kg 03.09. bis 24.11.2012 AKTION

RaufutterErgänzungswürfel UFA 250 Speciflor | 256 Fibralor | UFA 280 Bio Rabatt Fr. 5.– / 100 kg bis 15.09.2012 AKTION

UFA-Kälbermilchen Rabatt Fr. 12.– / 100 kg Gratis-Zugabe UFA top-fit – 10 kg bei Bezug von 2 Paletten – 25 kg bei Bezug von 4 Paletten 27.08. bis 22.09.2012

UFA-AKTIONEN AUF EINEN BLICK

MINEX 976 mit Biotin

für eine gute Klauen- und Eutergesundheit MINEX-Produkte sind für ihre herausragende Schmackhaftigkeit bekannt. Sie enthalten unter anderem Selen und Zink in organisch gebundener Form, was die Versorgungssicherheit zusätzlich steigert. Nicht nur auf Betrieben mit Klauenproblemen bewährt sich MINEX 976 mit 100 mg/kg Biotin. Insbesondere zu Laktationsbeginn sind die Pansenmikroben oft nicht in der Lage, den hohen BiotinBedarf zu decken. Biotin festigt das Ballenhorn und hemmt die Zwischenklauenbildung. Um einen Effekt zu erzielen, muss dieses Vitamin über mehrere Monate zugefüttert werden. Mit dem Einsatz von Biotin können die Milchleistungen pro Kuh und Tag um bis zu 3 kg gesteigert und die Zellzahlen gesenkt werden.

Für jede Laktationsphase gibt es ein passendes MINEX-Produkt, aktuell mit attraktiven Gratis-Zugaben (siehe «Top-Angebote»).

AKTION

HYPONA 889 Fitness Alpha Rabatt Fr. 3.– / 100 kg 27.08. bis 22.09.2012

UFA 395, das Mineralsalz für Schweine, ist aktuell mit einer Futterschaufel je 25 kg erhältlich.

Gesundheit geht vor mit UFA top-form (DAC) Nach dem Abkalben steigt der Verzehr bei Kühen nur langsam. Wird zu viel Kraftfutter eingesetzt, kann es zu einer Pansen-azidose kommen. Mit UFA top-form lässt sich dieser Problematik vorbeugen. 1 kg UFA topform ersetzt 2 kg Leistungsfutter. Zusätzlich zu den 13.2 MJ NEL pro kg und 26 % Rohprotein (ohne Soja) enthält diese Nährstoffbombe alle wichtigen Zusatzstoffe, welche die Leber und den Stoffwechsel günstig beeinflussen (Niacin, Methionin und Bio-

tin). Das Biotin in UFA top-form ist teilweise geschützt, was zu einer besseren Versorgung führt. UFA top-

Das Problem

form DAC eignet sich dank spezieller Herstellung für die Verabreichung über die Abrufstation.

Beschränkte Futteraufnahme und stark steigende Milchleistung in der Startphase. Übermässiger Körperfettabbau. Gestörter Hormonhaushalt. Gefahr eines Energiemangels sowie einer Unterversorgung mit Wirkstoffen.

Die Symptome

Ketose, Leistungseinbussen, Fruchtbarkeitsprobleme.

Die Lösung

Zehn Tage vor dem Abkalben langsam auf 0.5 kg UFA top-form (DAC) pro Kuh und Tag steigern. Nach dem Abkalben 1 kg pro Kuh und Tag während 60 Tagen.

ufa.ch

Ihren UFA-Berater Adrian Joss

Ihren UFA-Berater Michael Minnig

erreichen Sie unter 079 637 64 48

erreichen Sie unter 079 455 00 35

September 2012

www.landiworb.ch

W

O

R

B

G e n o s s e n s c h a f t


LANDOR

Jetzt Stickstoff-Dünger zu Vorbezugs-Konditionen bestellen Ab sofort können alle Stickstoff-Dünger und stickstoffbetonten Volldünger zu den Vorbezugs-Konditionen bestellt werden. Wer jetzt im Vorbezug Stickstoff-Dünger bestellt, kauft am günstigsten ein. Wählen Sie den zu Ihren Kulturen passenden Dünger. Beachten Sie die Wirkungsgeschwindigkeit und den Gehalt an weiteren Nährstoffen wie Schwefel, Magnesium oder Bor. Für Fragen steht Ihnen Ihre LANDI oder der LANDOR Berater jederzeit zur Verfügung.

Vorbezugs-Sortiment • Ammonsalpeter 27 N (½ NS ½ NA) + 2.5 Mg • Mg-Ammonsalpeter 24 N (½ NS ½ NA) + 5 Mg + 7 S • Bor-Ammonsalpeter 26 N (¼ NS ¾ NA) + 14 S + 0.2 B • Harnstoff gran. 46 N (NU)

• Ammonsulfat 21 N (NA) + 24 S • Nitrophos 20 N + 10 P • Nitroplus 20.5.8 + 2 Mg + 3 Na + 3S

Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrer LANDI oder bei Ihrem LANDOR Berater unter der Gratis-Nummer 0800 80 99 60

d

AKTUELL

hl Wa ern ute g Bau Die zer i e chw er S

AKTUELL

Einlagerung Herbst 2012 Geduld wird gefragt sein!

Schneckenbekämpfung

Insbesondere bei den festkochenden Sorten wurde mit Erreichen der Kaliberobergrenze die Krautvernichtung oft bereits Anfang Juli durchgeführt. Es zeichnet sich bereits heute ein beträchtliches Manko beim Raclette Anteil ab. Aber auch die andern Sorten sind je nach Niederschlagsmengen und Bewässerungsmöglichkeiten im Frühsommer deutlich im Vorsprung gegenüber normalen Jahren. Trotzdem werden die Lagerbetriebe von fenaco und Steffen-Ris nicht vor Anfang September mit der Einlagerung beginnen.

Ein Grossteil der Rapssaaten konnte Ende August bei sehr guten Bedingungen ausgesäht werden. Es ist von grosser Wichtigkeit die Saaten während des Auflaufens und in der ersten jungen Entwicklung genau zu beobachten. Die Witterung im August war sehr günstig für die Entwicklung der Schnecken, so dass von starken Populationen ausgegangen werden muss. Es gilt erste Frassschäden zu erkennen um mit dem Einsatz von Schneckenkörnern bedeutende Schäden zu vermeiden. Zur effizienten Schneckenbekämpfung genügen die vom Hersteller empfohlenen Streumengen völlig aus.

Die Erfahrungen, insbesondere im Jahr 2009, haben nämlich gezeigt, dass im August bei grosser Hitze geerntete Karoffeln sich nicht Langzeit lagern lassen. Bereits nach 4-5 Monaten war die Schalenfarbe vieler Partien absolut unbefriedigend und der Abverkauf hat entsprechend gelitten. Auf vielen Feldern werden also die Kartoffeln zwischen Krautvernichtung und Ernte 8-10 Wochen im Boden bleiben. Trotz verschiederner Risiken in dieser Phase bie-

tet der Boden nach unserer Auffassung die beste Konservierung. Gegenwärtig gehen wir mengenmässig von einer guten Ernte aus. Je nach Gegend und Betrieb hat sich die Trockenheit unterschiedlich ausgewirkt. Generell scheint der Knollenansatz etwas knapp zu sein. Mit der Ertragsschätzung von swisspatat per Mitte August wird eine erste Prognose über das Gesamtvolumen möglich sein. Der GB Kartoffeln von fenaco steht zu den mit den LANDI abgesprochenen Mengen, sowohl bei den Speisekartoffeln, wie auch bei den Verarbeitungskartoffeln. Es wird nicht möglich sein die gesamte Kartoffelernte in 2-3 Wochen einzulagern. In aller Regel verfügen die zuletzt eingelagerten Kartoffeln über die beste Lagerfähigkeit! Wir rufen die Produzenten daher schon jetzt auf, optimale Erntebedingugnen abzuwarten. Ohne Absprache mit dem Abnehmer geerntete und unter nicht idealen Bedingungen auf dem Hof zwischengelagerte Kartoffeln haben nicht den gleichen Wert und werden erst in zweiter Priorität übernommen.

September 2012

www.landiworb.ch

W

O

R

B

G e n o s s e n s c h a f t


Die Pflanzenern채hrung ist unser t채gliches Brot. Ihr Ansprechpartner in D체ngerfragen:

Urs Hodel Telefon 079 636 03 69

de

hl rn Wa ute r Baue g e Di i ze r . c h e hw . l a n d o w r Sc ww

www.ufarevue.ch monatlich ein neuer Onlinefilm zu einem aktuellen Thema aus der Landwirtschaft

September 2012

www.landiworb.ch

W

O

R

B

G e n o s s e n s c h a f t


LANDOR

Nach der Ernte Kalken Der Verlust an CaO (Kalk) beträgt pro Jahr auf Ackerflächen ca. 400 kg/ha. Diese Menge Kalk muss dem Boden wieder zugeführt werden, damit die Bodenfruchtbarkeit erhalten bleibt. Kalk aktiviert den Boden Für hohe Erträge muss der Boden über die Fähigkeit verfügen, über längere Trockenperioden Wasser speichern zu können. Um diese Fähigkeit im Boden auch nach der Ernte zu erhalten sollte die abgeernteten

Böden aufgekalkt werden. Denn Kalk hat im Boden wichtige Wirkungen: • Kalk erhöht den pH-Wert (dadurch bessere Nährstoffverfügbarkeit, bessere Verrottung der Ernterückstände) • Kalk fördert die Tätigkeit der Mikroorganismen • Kalk lockert die Tonteilchen auf respektive fördert die Krümelbildung Verdichtungsspuren beseitigen Diese drei Eigenschaften helfen, die durch

die Ernte entstandenen Schäden wie beispielsweise Verdichtungsspuren im Boden zu beseitigen und somit die Wasserführung im Boden und die Bodenfruchtbarkeit allgemein zu verbessern. Der Einsatz von Kalk nach der Ernte legt den Grundstein für die positive Entwicklung der Folgekultur. Die Landor bietet ein breites Sortiment an Kalkdüngern mit garantierten Gehalten, optimaler Mahlfeinheit und hohem Neutralisationswert an.

Informieren Sie sich jetzt in Ihrer LANDI oder beim LANDORBeratungsdienst unter der Gratis-Nummer 0800 80 99 60.

d

S A AT G U T

hl Wa ern ute g Bau Die zer . c h i e chw . l a n d o r w er S ww

AKTUELL

Sortenempfehlung Wintersaatgetreide 2012 der LANDI Worb

Dieselaktion vom 10.-14. September

Im Interesse guter Absatzmöglichkeiten von Schweizer Brotgetreide sind die Vorgaben der Vermarkter und Verarbeiter zur backtechnischen Qualität einer Sorte zu berücksichtigen. Der Nachfrage entsprechend produzieren bedeutet auch, sich gegen eine zunehmende Importkonkurrenz zu schützen.

Profitieren Sie von der Agrola-Dieselaktion vom Montag, 10. bis Freitag, 14. September 2012.

schlechte Bestockung. Bio Saatgut verfügbar Futterweizen

Die Landi empfiehlt folgende Sorten:

Winnetou Kompensations Typ. Mittelspäte Sorte mit sehr hoher Ertragsleistung, mittlerer Standfestigkeit und mittlerer Krankheitsresistenz.

Winterweizen

Wintergerste

CH Claro Kompensations Typ. Frühreife Sorte mit guter Ertragsleistung, sehr guter Standfestigkeit und mittleren Krankheitsresistenzen. Bio Saatgut verfügbar.

Franziska Im Ertrag ein sicherer Wert, mittleres Hektolitergewicht. Gute Standfestigkeit, gute Resistenz gegen Mehltau und Netzflecken, mittlere Resistenz gegen Blattflecken. PMI tief - mittel.

Forel Bestandesdichte Typ. Frühreife Sorte mit guter Ertragsleistung, kurze Pflanze mit sehr guter Standfestigkeit, mittlere Krankheitsresistenzen. Ludwig Einzelährenertrags Typ. Sehr hohe Ertragleistung, gute Standfestigkeit und gute Resistenzeigenschaften. Bei früher Saat sehr hohe Bestockung, bei später Saat

Rufen Sie uns an unter 031 838 10 20 wir geben Ihnen gerne Auskunft über die Aktionspreise.

KWS Cassia Mittelspäte Sorte mit sehr gutem Ertragspotential, erhöhtes Hektolitergewicht und gute Krankheitsresistenzen. KWS Meridian Mittelfrühe Sorte mit sehr gutem Ertragspotenzial, durchschnittliches Hektolitergewicht, gute Krankheitsresistenzen

September 2012

www.landiworb.ch

W

O

R

B

G e n o s s e n s c h a f t


W I N T E R S A AT G E T R E I D E

HALAG CHEMIE AG

Reinigung / Desinfektion

Wer ernten will muss säen!

Korrekte Reinigung und Halag Chemievon AG KarDesinfektion CH-8355 Aadorf toffel-Lagerbehältern www.halagchemie.ch fördert Qualität und  +41die (0) 58 433 68 68 somit den Ertrag!

Profitieren Sie vom Frühbezugsrabatt!

Andreas Gerber Silberschorf, Nassfäule, +41 (0) 79 640 85 93 div. Pilzkrankheiten und Gebiet: AG, BL, BS, BE, SO Bakterien können die Kartoffeln befallen.

Wer sein Brotgetreidesaatgut bis am 14. September 2012 bestellt und bis am 21. September 2012 abholt, erhält Fr. 2.Frühbezugsrabatt.

Wer sein Gerstensaatgut bis am 14. September 2012 abholt, erhält Fr. 2.Frühbezugsrabatt.

Rinigung mit DURA 435 alkalischer Schaumreiniger für starke Verschmutzungen

Helfen Sie uns Qualität zu erzeugen. Produzieren Sie Ihr Futtergetreide intensiv: • Bessere Qualität • Höheres Hektoliter Gewicht • Mehr Ertrag • Weniger Abzüge Spezialsorten bitte rechtzeitig bestellen!

Anschliessend Desinfektion mit DURA des 555 Hochwirksame Schaumdesinfektion Die erwähnten HALAG-Produkte werden einfach und effizient mit der Vario Matic Schaumkanone ausgebracht. Diese wird einfach an den Wasserschlauch angeschlossen. Ihr Halag-Berater: Andreas Gerber, 079 640 85 93

MOSTOBST

Mostobst Annahme 2012 Qualität: • Wir übernehmen nur gesundes und frisches Mostobst • Kein Fallobst • Spezialmostobst

Gerne übernehmen wir Ihr Mostobst ab Mittwoch, 05. September 2012 LANDI Worb, 031 838 10 22 Jeweils Mittwoch, 13.30 - 16.00 Uhr Filiale Zäziwil, 031 711 03 02 Donnerstags, während den Öffnungszeiten

Preis: Infolge der ungewissen Erntemengen legt die Branche den definitiven Mostobstpreis erst nach der Ernte Ende Oktober fest. Wir werden somit Ihr Guthaben der Landirechnung im November 2012 gutschreiben. Wir danken für Ihr Verständnis.

Wir übernehmen nur Mostobst von Produzenten die bei Suisse Garantie angemeldet sind. Konventionelles Mostobst dürfen wir nicht annehmen. Sie können Ihren Status unter www.agrosolution.ch-> öffentliche Listen-> Suisse Garantie-> anerkannte Betriebe anschauen.

www.halagchemie.ch

Stallhygiene-Konzept

Anlieferung: • Grössere Mengen nach Voranmeldung • Leere Paloxen können bezogen werden • Mostbirnen nur nach Voranmeldung • Aepfel und Birnen nicht mischen • Bio Mostobst Annahme nur in der Filiale Zäziwil

www.landi.ch in Ihrer LANDI

Informationen zu Agrartechnik, Tieren, Pflanzen- und Futterbau aus erster Hand.

September 2012

www.landiworb.ch

W

O

R

B

G e n o s s e n s c h a f t


2012

DC

Vorauflauf

Einblatt

Zweiblatt

Dreiblatt

0

7

11

12

13

Beginn Bestockung 21

Hauptbestockung 25

Ende Bestockung 29

Achtung, wichtig! Achten Sie bei jedem Produkt auf Einschränkungen für Getreidearten, Sorten und Einsatzzeitpunkt. Einschränkungen im ÖLN und Labelanbau IP-Suisse sind unbedingt zu beachten. Einschränkungen für Grundwasserschutzzonen beachten.

Preis1) Fr. 1) Preis Fr./ha /Gebinde 137.90 110.30 - 137.90

x

x

x

x

x

-

Aufwandmenge 4-5l

x

x

x

x

x

-

2.5 + 2.5 l

5l/5l

116.20 / 167.00

141.60

x

x

x

x

x

-

2 - 2.5 l

5l

205.50

82.20 - 102.75

x

x

-

x

x

-

2-3l

5l

244.60

97.80 - 146.80

x

x

x

x

x

-

0.5 - 0.6 l

1l

183.50

91.80 - 110.10

x

x

-

x

x

-

4l

1l/5l

x

x

x

x

x

-

3-4l

5l

106.60

64.00 - 85.30

x

x

x

x

x

-

3-4l

5l

139.50-167.00

83.70 - 133.60

x

x

x

x

x

-

4-6l

5l

113.00

90.40 - 135.60

x

x

-

x

x

x 100 - 150 g

200 g

119.00

59.50 - 89.30

x

x

x

x

x

x

20 g

40 g

109.60

54.80

x

-

x

x

x

-

25 g + 3 l

50 g / 5 l

146.80 / 152.20

164.70

x

x

-

-

-

-

1.0 l

1l/5l

57.70 / 246.20

57.70 / 49.20

x x

x x

-

x x

-

177.20

88.60 - 106.30

-

2.5 - 3 l 2-3l

5l

x

x x

x

-

x

x

x

-

0.2-0.35l+70g

1 l / 140g

x

-

-

x

x

-

1 - 1.25 l

5l

Bewilligt in

Vorauflauf und früher Nachauflauf Banaril Boxer + Stomp Carmina Fenikan Herold Malibu Pendimethalin Stomp / Sitradol Trump Nachauflaufbehandlung mit Gräserwirkung Concert SX Lexus Speleo + Malibu Axial One Azur Isoproturon Mandate + Biathlon Othello OD ÖLN: Vorauflaufbehandlung bis am 10. Okt. mit Spritzfenster erlaubt.

Gerste Korn Roggen Triticale Hafer

Vorauflauf

Weizen

Stadium

Einsatzmöglichkeiten der Getreide-Herbizide im Herbst

Gebindegrösse 5l

32.40 / 152.20 129.60 / 121.80

5l

56.50

22.60 - 33.90

209.30 / 82.80

83.30 - 114.70

473.60

94.70 - 118.40

Im ÖLN vor 1. November keine Einschränkungen; IP-Suisse: Negativliste für Herbizideinsatz beachten. ÖLN: zwischen 1. November und 15. Februar nur mit Sonderbewilligung !

1)

Richtpreise brutto inkl. 2.5% MwSt. Weitere Informationen zu den Produkten können Sie dem "Zielsortiment 2012, Pflanzenbehandlungsmittel im Acker- und Futterbau" entnehmen.

fenaco Genossenschaft, Pflanzenbauberatung, Schachenstr. 41, 3421 Lyssach, Tel 034 448 18 18, pfs.lyssach@fenaco.com, www.pflanzenbau.ch

RAUFUTTER

LANDOR

Pressschnitzel Kampagne 2012

Entwicklung der Hofdünger im Auge behalten Hofdünger sind kein lästiges Abfallprodukt der Nutztierhaltung sondern ein wichtiges Element im landwirtschaftlichen Nährstoffkreislauf. Eine optimale Nutzung der Hofdünger setzt jedoch voraus, dass der Landwirt die Entwicklung seines Hofdüngers vom Stall bis aufs Feld im Auge behält. Eine gute Gülle sollte: • geringe Stickstoffverluste aufweisen • geruchsarm sein • homogen und fliessfähig sein • bei der Ausbringung nicht «brennen» Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden ist die Entwicklung der Mikroflora in den Hofdüngern von besonderer Bedeutung!

17.08.2012

Was bringt Hasorgan MC: • hochwirksame Hofdüngeraufwertung mit Braunalgen • verminderte Geruchsbelastung im Stall und beim Ausbringen • Bindung von Ammoniak-Gasen • Förderung der Mikroben-Aktivität in der Gülle • Verbesserte Verrottung des Mistes/Gülle • Verbesserung der Pflanzen- und Bodenverträglichkeit der Gülle • Im Biolandbau zugelassen

In den letzten Jahren hat die Zuckerrübenschnitzelnachfrage sehr stark zugenommen. Für die Kampagne 2012 wurde die gleiche Fläche wie im letzten Jahr angepflanzt. Mit den heutigen Gegebenheiten sehen wir einer guten Ernte entgegen.

Anwendung: 20 – 25 l / 100 m3 Gülle einrühren

d

hl Wa n ute uer g r Ba Die e z i e .ch chw . l a n d o r w er S ww

September 2012

www.landiworb.ch

W

O

R

B

G e n o s s e n s c h a f t


en – d n u f e und gpAngebote t h c u s Ge reine To T! A R lupen R O V

G12E N A L O S g ab 05.09.20

F

TRUMP BUUR

angenehm anders www.landi.ch

gülti

Fiberglaspfahl Orange, Pack à 10 Stück (2.96/Stk.).

Weidezaunband DUO 2 x 200 m, 10 mm.

M U S T E R

24740

06357

119.GARANTIE

JAHRE

Viehhüter AGRARO N20 Starkes Netzgerät; produziert nach der neuen europäischen Sicherheitsnorm EN60335. 24614

Artikel- und Preisänderungen vorbehalten

26.90

gültig: 05.09. – 22.09.12

26.90

43.90

5.95

5 Stück

10% C / 10% Y

100% C / 100% Y 100% Y 100% C / 100% Y

100% Schwarz 5% Y

65.-

Viehhüterbatterie AGRARO Alkaline 9 V / 170 Ah (inkl. vorgezogene Entsorgungsgebühr).

Weidezaunpfahl Kunststoff 105 cm, mit Doppeltritt, mit 8 Isolatoren für Litzen und Bänder, orange. Bund à 5 Stück. (1.19/Stk.)

Weidezaunnetz AGRARO Für Schafe, mit 14 Pfählen, 50 m / 90 cm.

24684

24759

24488

ab

15.90

199.-

Weidezaunband AGRARO Super Hochwertige Polyäthylenfäden und Niro-Drähte, 5 x 0,3 mm, gelb, 10 mm x 200 m.

Vieh- und Pferdeschere AGRARO Extrem leichte, universelle Schermaschine für Rinder und Pferde. Motorleistung: 65 W, Hubzahl: 2400 Doppelhübe/min.

30134

02731

16.90

45.-

Hobelspäne AGRARO Getrocknet und entstaubt. 135 l.

Dorschlebertran zu Futterzwecken

26362 (Palettenpreis auf Anfrage).

97005 97000

Kanne à 10 kg Fass à 190 kg (3.80 / kg)

45.– 722.–

je

19.90

55.-

6.90

7.90

Oeil-de-Perdrix du Valais AOC 75 cl

Villette (Lavaux) 75 cl

88306

88085 Wallis, Schweiz

Gnägi Leibchen Mit Rollkragen und Reissverschluss, 100 % Baumwolle. Grössen: S – XL. 82510-13 grün 82545-48 blau

Softshell-Jacke Warme Jacke. Aussen 100 % Polyester Softshell. Innen Teddypelz. Diverse Innen- und Aussentaschen. Farbe: Schwarz. Grössen: S – XXL. 80466-70

Villette, Schweiz

Pinot Noir

Chasselas

Feine, frische und blumige Nase, harmonisch und delikat

Feines Bouquet, harmonische Fruchtigkeit mit rundem Abgang

Vorspeisen, Fisch, Spargeln, Schinken im Teig, weissem Fleisch, Teigwaren 10 – 12 °C

Aperitif, Fisch, Poulet und Käse 7 – 8 °C

bis 3 Jahre

jung trinken Artikel- und Preisänderungen vorbehalten

swissfarm

September 2012

www.landiworb.ch

W

O

R

B

G e n o s s e n s c h a f t


christian_kestenholz_issue_2012-09_847