Page 1

AGRO aktuell

R O T TA L- N A P F

Informationen für den aktiven Landwirt

Frohe Festtage

Dezember 2011

www.landirottal-napf.ch BAUPROJEKTE

Laden Um- / Neubau Willisau Die Baubewilligung für unseren Um- / Neubau des Landi-Ladens mit Tankstelle und Shop und der neuen Administration liegt seit kurzem vor. Wir haben mit dem definitiven Baustart in der Woche 49 begonnen. AS. An unserem neuen Standort an der Ettiswilerstrasse 30 entstehen bis im Frühling 2012: • Der Landi-Laden mit einer Verkaufsfläche von rund 1450m2 (930 m2 Innen / 520 m2 Aussen) • Ein Top-Shop von rund 100 m2 • Die Agrola-Tankstelle mit 6 Tankplätzen • Eine Lanzenwaschanlage mit 3 Waschplätzen und Staubsauger • Neue Büroräumlichkeiten für die Administration im Obergeschoss Wir sind davon überzeugt, mit unserem Pro-

jekt an dieser hervorragenden Lage der Bevölkerung von Willisau und Umgebung eine tolle Einkaufsmöglichkeit anzubieten. Wir sind bestrebt, den regionalen Produkten im Sortiment eine bedeutende Rolle zuzuweisen. Dem Bedürfnis, auch sonntags einkaufen zu können, wird mit dem Top-Shop Rechnung getragen. Die Tankstelle mit Waschanlage ergänzt das Projekt optimal. Durch die Schliessung der Tamoil Tankstelle und der alten Landi Tankstelle ergibt sich eine optimale Lösung. Mit den neuen Büroräumlichkeiten im Obergeschoss des Gebäudes wird der Administration die Zusammenarbeit in den einzelnen Abteilungen immens erleichtert. Wir sind stolz, sämtliche neuen Arbeitsplätze bereits definitiv besezt zu haben und freuen uns mit dem neuen Team auf die bevorstehende, grosse Herausforderung.

Umbau LANDI Willisau

Landi Rottal-Napf AG Hackergasse 1 6022 Grosswangen  041 984 01 30 Fax 041 984 01 39 www.landirottal-napf.ch info@landirottal-napf.ch

Schon bald sind wir mit der neuen Landi das erste Jahr gemeinsam unterwegs. Dank einer guten Kundschaft, motivierten MitarbeiterInnen und klaren Zielen haben wir einen erfolgreichen Start hinter uns. Das erste Jahr war für alle arbeits- und lehrreich. Es beinhaltete Neues und Ungewohntes für Sie, werte Kunden und für uns MitarbeiterInnen. Wir durften uns in der neuen Organisation zurechtfinden und hatten Arbeiten und Aufgaben neu zu verteilen. Für Sie als Kunden gab es neue Kontaktpersonen und alle MitarbeiterInnen erhielten einen neuen Arbeitgeber. Leider konnten sich Einige mit den neuen Begebenheiten nicht zurechtfinden und haben uns verlassen. Wir wünschen ihnen alles Gute am neuen Arbeitsort und wir heissen die neuen MitarbeiterInnen herzlich bei uns willkommen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft. Wir durften die grossen Projekte Agrarzenter Willisau und Laden/Administration Willisau weiterentwickeln und umsetzen. Wir sind froh, dass der Agrarstandort bald unter Dach ist und wir mit dem Bau des Ladens nach einem verzögerten Bewilligungsverfahren endlich beginnen können. Wir freuen uns schon jetzt auf die Eröffnung dieser Projekte im kommenden Jahr. Es ist uns ein grosses Anliegen, Ihnen, werte Kunden, zu danken für das Vertrauen und das Verständnis, das Sie uns im 2011 entgegengebracht haben. Wir wollen Sie auch im kommenden Jahr mit unseren qualitativ hochstehenden Produkten und Dienstleistungen zufriedenstellen. Alle MitarbeiterInnen ihrer Landi wünschen Ihnen ruhige, besinnliche und frohe Festtage und für das Neue Jahr viel Erfolg, Gesundheit und Zuversicht. Urs Holzmann Geschäftsführer

www.landirottal-napf.ch LANDI Ruswil LANDI Grosswangen LANDI Entlebuch LANDI Willisau

   

041 496 70 80 041 984 01 30 041 480 12 52 041 972 50 90

LANDI Hüswil LANDI Menznau LANDI Hergiswil

 041 988 10 88  041 493 11 08  041 979 14 18

Gratisbestellnummer Futtermittel

0800 60 17 22

Bestellfax Futtermittel

041 495 25 44

Gratisbestellnummer Mineralöl

0800 688 688


AGROAKTUELL

AKTUELL

Inhalt

Raufutteranalysen Winterfütterung 2011

• Um-/ Neubau Laden Willisau • Raufutteranalysen Winterfütterung • Raufutter Markt • Rückblick Milchviehtagung • Rückblick Suisse Tier • Herbstaktionen • Futterlieferungen Festtage • Kalkprodukte • Agrarzenter Willisau • neue Mitarbeiter • Weihnachtsgeschenk • LANDI Hüswil • Varoabehandlung bei Bienen • Berufserfolge • neue Homepage • ÖLN-Bilanzen • Brenn- und Treibstoff

Auch dieses Jahr haben wir in unserem Gebiet wieder eine grosse Anzahl von Heuproben genommen. Das ideale Frühlingswetter war für die Heuernte optimal.

RINDVIEH

W 400 PUTZPROTECT Das Reinigungs- und Ausputzfutter sorgt für ein gutes Versäubern nach der Geburt und eine schnelle und problemlose Rückbildung der Gebärmutter, sodass die Kühe für eine erneute Trächtigkeit bereit sind. W 400 wird anstelle eines herkömmlichen Leistungsfutters in den ersten Tagen nach dem Abkalben eingesetzt. Einsatz: 25kg in den ersten 10 Tagen nach dem Abkalben.

LD. Die Energie im Heu ist überdurchschnittlich gut. Das Heu liegt im Durchschnitt bei 5.8 MJ NEL. Diese hohen Energiewerte sind auf die ebenfalls sehr hohen Zuckerwerte von bis zu 200g/kg TS zurückzuführen. Auch der Proteingehalt im Heu ist gut. Das diesjährige Emd ist gegenüber den vorangegangenen Jahren leicht unterdurchschnittlich. Im Schnitt ist das Dürrfutter mit 5.5 MJ NEL Energie, 139g Rohprotein und 239g Rohfasern pro kg TS von hervorragender Qualität. Bei hohen Zuckergehalten in der Ration ist oftmals, trotz genügend Struktur, dünner Kot die Folge. Damit der schnell verdauliche Zucker im Pansen auch genutzt werden kann, ist es wichtig, dass gleichzeitig auch schnell fermentierbares Protein zur Verfügung steht und die Energie und Eiweissverdauung synchron abläuft. Das fehlende schnell fermentierbare Protein wird am besten mittels Eiweisskonzentrat zugefüttert. Im konkreten Fall eignen sich unser W 483 Eiweisskonzentrat 36%, welches viel Raps enthält oder das W 485 Eiweisskonzentrat 52%, welches Harnstoff enthält, sehr gut. Allgemein ist es wichtig, dass die Grundfutter optimal mit den fehlenden Komponenten ergänzt werden, sodass den Tieren eine

RAUFUTTER

Raufutter Markt Unser aktuelles Angebot:

Schneeschieber

Polyester, 50 x 35 cm, mit Alukante. 11485

DAUERTIEFPREIS

24.90

• Weizen- Gerstenstroh (Kleinballen/ Grossballen) • Strohhäcksel • Heu und Emd • Vollmaispflanzenwürfel • Maiskolbenschrot • Luzerne Rumiluz / Eurofourage • Zuckerrübenschnitzel Ballen 1’200kg • Mais-Zuckerrübenschnitzel Ballen • Maissiloballen rund/ quader • Grassiloballen Bei uns stimmt Preis und Qualität! Verlangen Sie eine unverbindliche Offerte Raufutter Telefon 041 988 24 55

ausgeglichene Grundration zur Verfügung steht. Dieser Ausgleich wird meist mit dem entsprechenden Eiweisskonzentrat oder einer Getreidemischung gemacht. Danach kann je nach Leistung und Genetik der Tiere ein geeignetes Leistungsfutter eingesetzt werden. Unser Sortiment ist hier sehr umfassend. Wir bieten, die herkömmlichen W 410, W 412, W 420 Leistungsfutter mit 16, 19 oder 24 % Rohprotein, das W 403 und W 404 OMEGASTAR mit extrudierter Leinsaat und sehr hohem Milchproduktionspotential oder die Futter C980-1 bis C980-6 der Vario-Linie, welche noch zusätzlich Flocken enthalten. Für die Startphase eignen sich die energiereichen Futter W402 MILKETOSTAR und C 973 TOPSTART. Wichtig ist es, nun die Milchviehfütterung zu überwachen. Die monatlichen Milchkontrollauswertungen geben dafür wichtige Grundlagen. Fett-, Eiweiss- und Harnstoffgehalt sind hilfreiche Parameter, um die aktuelle Fütterung zu überprüfen. Auch die Kotkonsistenz ist laufend zu beurteilen. Werden Defizite festgestellt, ist es wichtig, Korrekturen möglichst sofort zu machen. Bei Fragen oder Problemen beraten wir Sie gerne.

Palettenrolli OKAY Hubkraft 2,5 t, mit Schnellhub. Strapazierfähiger Rahmen, schmaler Gabelpunkt mit Rolle zum einfachen über fahren von Schwellen, TÜV/GS geprüft. 38670 115 cm 38671 80 cm

DAUERTIEFPREIS

199.-

Dezember 2011

info@landirottal-napf.ch

R OT TA L- N A P F


RINDVIEH

Milchviehtagung 2011 Fruchtbarkeit durch die Fütterung optimieren Pansengesundheit = Fruchtbarkeit LD. Tierarzt Dr. Alain Passeraub von der Swissgenetics Zollikofen erläuterte den anwesenden Landwirten an einer Modellkuh, wie sich die Fütterung auf die Fruchtbarkeit auswirken kann. Der funktionierende Pansen war dabei das Haupthema. Wenn der Pansen einwandfrei funktioniert, der pHWert stabil ist und die Mikroorganismen in gewünschter Menge und Zusammensetzung vorhanden sind, ist eine gute Fruchtbarkeit meist garantiert. Doch eine ideal funktionierende Pansenflora kommt nicht von alleine. Oftmals haben Fütterungsfehler einen negativen Einfluss auf die Pansenflora. Futterstruktur Ein hoher Stellenwert im Vortrag von Herrn Passeraub hatte die Struktur. Struktur im Futter fördert die Speichelbildung. Dies bewirkt eine Pufferung des Pansens und dadurch soll für die Mikroorganismen ein idealer Lebensraum gewährleistet sein. Eine falsche Fütterungsreihenfolge, zu hohe Kraftfuttergaben oder eben fehlende Struktur, lassen den Pansen pH schnell absinken

und es kommt zu einer Pansenübersäuerung. Im sauren Milieu sterben Pansenlebewesen ab, was zu Toxinbildung führt. Toxine werden durch die Blutbahnen im ganzen Körper verteilt, so auch in den Eierstöcken, Gebärmutter und den Klauen, was zu schlechter Fruchtbarkeit (umrindern) oder zu Lahmheit führen kann. Struktur wird oft mit hohem Rohfaseranteil gleichgesetzt, was jedoch nicht immer so ist. Als Struktur ist der «Stüpfeffekt» des Futters gemeint. Nebst der Speichelförderung hat das Struktur- und Faserfutter einen weiteren, positiven Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Diese Futterbestandteile werden im Pansen zu Essigsäure abgebaut, welche wiederum Bestandteile des Brunsthormones sind. Eine schwache Brunst kann also auf fehlende Essigsäure (Struktur und Fasern) hinweisen. Woher kommt Azeton? Zu wenig Energie in der Startphase führt zu Körperfettabbau. Das Fett muss in Körperzellen zu Azeton umgewandelt werden, damit es als Energiequelle verwendet werden kann. Zu viel Azeton belastet den Stoffwechsel, die Schleimhäute und der heranreifende Follikel

erleidet Qualitätseinbussen. Dies ist für die kommende Trächtigkeit nicht von Vorteil. Umrindern oder frühembryonaler Abort sind oft die Folge. Daher ist es wichtig, den Körperfettabbau zu Laktationsbeginn möglichst gering zu halten. Die fehlende Energie wird am besten mittels Kraftfutter (Getreidemischung, Starterfutter) den Tieren zugeführt. Aus dem Kraftfutter entstehet im Pansen Propionsäure, aus welcher die Kuh ihre nötige Energie nimmt. Fruchtbarkeitsprobleme, können mehrere Ursachen haben. Wenn die Fütterung stimmt und der Pansen ideal funktioniert, sind die Weichen für eine gute Fruchtbarkeit sicherlich gestellt. Ein gutes Fütterungsmanagement ist also sehr wichtig. Wir möchten den Betriebsleitern Josef Hofstetter Rengg, Markus Meyer Grosswangen und der BG Heller- Meier Willisau, welche ihren Betrieb zur Verfügung gestellt haben und dem Referent Alain Passeraub nochmals herzlichst danken.

RINDVIEH

Starterfutter W 402 und C 973 W 402 MILKETOSTAR und C 973 TOPSTART sind zwei hochwertige Spezialfutter für den optimalen Start in die Laktation. Sie enthalten Propylenglykol, Propionate und geschütztes Fett als wichtige Energiequellen zur Vorbeugung von Ketose. Lebendhefen und Pansenpuffer stabilisieren und regulieren den Pansen-pH, verbessern die Futteraufnahme, die Futterverwertung und die Milchleistung. Geschütztes Methionin verbessert den Milchgehalt. B-Vitamine, Niacin und Biotin schützen Leber und Klauen. Einsatz: Startphase (50 bis 100 Tage) 2 bis 3 kg pro Kuh und Tag. Kühe vor dem Abkalben an diese Futter angewöhnen.

swissfarm

Dezember 2011

info@landirottal-napf.ch

R OT TA L- N A P F


AKTUELL

SCHWEINE

Suisse Tier 2011 Vom 18.-20. November durften wir an der Suisse Tier unseren gemeinsamen Stand mit der Landi Hünenberg, Muhen, Nottwil-Buttisholz, Obwalden, und Sempach-Emmen präsentieren. Der gemeinsame Auftritt war auch dieses Jahr wieder ein Erfolg. LD. Unsere Bauernstube war sehr begehrt, dies nicht nur wegen dem feinen Kaffee, Bier oder den Guezli, nein, auch die Aussicht durch die Stubenfenster war abwechslungs-

E 031 Muttersauen E+ reich. Wir waren sehr erfreut über den zahlreichen Besuch unserer Kundschaft. In der Bauernstube fanden viele gute und interessante Gespräche statt. Auch wenn die Aussichten mit der momentanen Marktsituation nicht nur immer Gutes versprechen, durften wir doch bei den meisten Besuchern einen Optimismus für die Zukunft feststellen. Dies freut uns sehr und wir bemühen uns, Sie auch in Zukunft bestmöglich zu beraten.

Energiekonzentrat für Muttersauen zur Leistungsverbesserung vor allem bei grossen Würfen, Erstlingssauen, oder mangelndem Futterverzehr. Enthält LCarnitin und Trockenhefe, senkt den HarnpH und vermindert das MMA-Risiko. Erfolgreicher Einsatz auch für das Flushing zwischen Absetzen und Decken. Einsatz: Säugenden und abgesetzten Muttersauen täglich 1 kg verabreichen. Vor dem Abferkeln angewöhnen. Zur Verhinderung von MMA anstelle von Alleinfutter 2 kg/ Tier/Tag ab dem Einstallen.

SCHWEINE

M 030 Ferti-Potent S RINDVIEH

RINDVIEH

W 401 TRANSIT OMEGA

W 421 FERTISTAR

Unser Vorabkalbefutter mit sauren Salzen für Galtkühe zur Milchfieberprophylaxe. In der Periode rund ums Abkalben (Transitphase) wird der Kalziumstoffwechsel der Milchkuh stark beansprucht. Mit den sauren Salzen im W 401 wird ein Kalziummangel vorgetäuscht und der Organismus stellt sich auf einen hohen Kalziumbedarf ein. So kann der Milchfieberproblematik vorgebeugt werden. Das W 401 ist ein schmackhaftes Futter, welches gerne gefressen wird. Es enthält genügend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente für Kuh und Kalb. Durch die Lebendhefen wird die Verdauung gefördert. Die extrudierte Leinsaat sorgt für die optimale Energieversorgung des Kalbes kurz vor der Geburt.

Neben einer guten Gesundheit und einer hohen Milchleistung erwarten wir von einer Kuh, dass sie möglichst problemlos wieder trächtig wird.

Einsatz: 10 bis 14 Tage vor dem Abkalben ca. 2 kg pro Kuh und Tag ohne zusätzlichen Mineralstoff bis zum Geburtstermin.

Mit dem Futter W 421 FERTISTAR haben wir speziell die Fruchtbarkeit im Visier. Das W 421 ist darauf ausgerichtet, die Belastungen der Kuh in den ersten 100 Tagen zu vermindern. Dazu haben wir verschiedene Wirkstoffe eingebaut. Das Futter enthält Betacarotin, einen hohen Gehalt an Vitamin A, D, E, Selen und Zink, einen Mykotoxinbinder, Futterhefe, B-Vitamine und Niacin für die Leber und Puffersubstanzen gegen eine Pansenübersäuerung.

Der Brunstförderer für Muttersauen. M 030 enthält Heringmehl, hochwertige Eiweissträger und L-Carnitin und getrocknete Bierhefe, die nachweislich Mykotoxine bindet. Die Lebendhefe fördert die Verdauung und das Wohlbefinden der Tiere. Saure Salze senken den Harn-pH. Einsatz: Zuchtsauen: 250 Gramm/Tier und Tag vom Absetzen bis zum Decken, maximal 10 Tage Remonten: 250 Gramm/Tier und Tag 10 bis 20 Tage vor dem ersten Decken. Eber: 200 Gramm/Tier und Tag bei hoher Beanspruchung. Tägliche Gaben wirken besser.

Heizlampe

Max. 250 W, inkl. 5-m-Kabel (ohne Glühbirne). 23595

DAUERTIEFPREIS

16.90

Mäuse- und Rattenködersilo CAPITO 400 g 46207 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Gebrauchsanweisung lesen.

DAUERTIEFPREIS

9.90

Dezember 2011

info@landirottal-napf.ch

R OT TA L- N A P F


AKTUELL

AKTUELL

AKTUELL

Herbstaktionen ein Erfolg

Futterlieferung Festtage

Winterzeit ist Kalkzeit

Unsere Mineralstoff und Milchviehfutteraktion war ein Erfolg! LD. Viele Landwirte konnten von unserer Milchviehfutter- und Mineralstoffaktion profitieren. Der Hit war sicherlich unsere grosse Mineralstoffaktion zur Lancierung des neuen Mineralstoffsortimentes. Hier durften wir grosse Mengen verkaufen. Es gab gar Zeiten, da waren die einzelnen Mineralstoffe ausverkauft. Was produziert wurde, ging weg wie warme Weggli! Für ihr Vertrauen in unsere Produkte möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken. Natürlich sind unsere Mineralstoffe mit den bestehenden Mengenrabatten auch nach der Aktion weiterhin sehr preiswert.

Dieses Jahr fallen zwei Feiertage jeweils auf einen Montag. Daher sind die Arbeitswochen 52 und 1 in der Mühle einen Arbeitstag kürzer. Damit wir alle Bestellungen jeweils rechtzeitig ausliefern können, bitten wir Sie, die Futterbestände zu kontrollieren und rechtzeitig, das heisst, mindestens 2 Arbeitstage voraus zu bestellen. Wir werden alles daran setzen, dass Sie das benötigte Mischfutter termingerecht erhalten. Herzlichen Dank für ihre Mitarbeit.

Denken Sie an die Aufkalkung ihrer Felder, die Hofdüngeraufwertung und die Stallhygiene! HT. Wir bieten Ihnen verschiednste Produkte: Agro-Kalk, Düngkalk, Feuchtkalk, Kalzeryna, Meeresalgenkalk, Steinmehl, Güllenkalk, Güllenschwefel, und Güllenzusätze.

Arbeitstage Mühle: Woche 52: Woche 1:

27.12.11 - 30.12.11 3.1.12 - 6.1.12

PERSONELLES

BAUPROJEKTE

Neue Mitarbeiter in Hergiswil und Menznau Wie bereits im AGRO aktuell vom September erwähnt, standen auch für die 2. Jahreshälfte noch einige, dannzumal teilweise schon bekannte Personalwechsel an. Zu diesen Mutationen kamen noch einige weitere Ausdritte von Mitarbeitern der ehemaligen Landi Hinterland, was dazu führte, dass wir mittlerweile fast den gesamten Personalbestand in den Läden Hergiswil, Menznau und Willisau neu besetzen mussten. Joe. Im Laden Hergiswil haben beide bisherigen Mitarbeiterinnen, Ladenleiterin Luzia Mehr und ihre Stellvertreterin Heidi Schneider per Ende August ihre Kündigungen eingereicht. Erfreulicherweise konnten wir die beiden vakanten Stellen innert nützlicher Frist mit Sabrina Elmiger aus Hergiswil als Ladenverantwortliche und Priska Spirig aus Willisau als Aushilfsverkäuferin neu

besetzen. Der Laden erhielt in diesem Zusammenhang ein neues Outfit und konnte Mitte September für die Hergiswiler-Bevölkerung wieder eröffnet werden. Die durch das Ausscheiden von Monika Wyss entstandene Lücke im Laden Menznau konnten wir mit der Anstellung von Nicole Birrer aus Luthern in einem 50%-Pensum per Anfang Oktober nahtlos schliessen. Einen Monat später hat auch Roman Amrein aus Willisau seine Tätigkeit als Standortleiter in Menznau aufgenommen. Er hat bislang in der Landi Bonstetten gearbeitet und übernimmt die Aufgaben von Heinz Bösch, der den Laden Menznau bisher interimsweise geführt hat.

Agrarzenter Willisau HT. Die Bauarbeiten für das Agrazenter in Willisau sind in vollem Gange. Die Bauplanung sieht vor, dass dieses im April 2012 eröffnet wird. Am Standort Rossgassmoss wird neben dem Palettenlager eine 40-Tonnen-Brückenwaage und ein Landi Agrarmarkt entstehen. Zusätzlich werden wir über ein Versammlungslokal und Beratungsräumlichkeiten verfügen.

Foto v.l.n.r. Sabrina Elmiger, Priska Spirig, Roman Amrein und Nicole Birrer.

Dezember 2011

info@landirottal-napf.ch

R OT TA L- N A P F


PERSONELLES

AKTUELL

Neue Mitarbeiter in Willisau

Weihnachtsgeschenk

Joe. Auch im Laden Willisau kam es zu mehreren Personalwechseln. Zuerst mussten wir das schwangerschaftsbedingte Ausscheiden der Grünbereichsleiterin Susanne Felder-Wallimann kompensieren, was uns mit der Anstellung der ebenfalls Landi-erfahrenen Angelika Zihlmann aus Willisau auch termingerecht per 1.9.11 gelang. Kurz darauf hat auch Yvonne Emmenegger das Arbeitsverhältnis wegen Annahme einer Saisonstelle gekündigt. Ihren Austritt haben wir mit unserer, bisher im Laden Grosswangen tätigen, Mitarbeiterin Karin Fahrni aus Ruswil auffangen können. Schliesslich hat auch noch Stefan Mehr als bisheriger Ladenleiter per Ende November seine Kündigung eingereicht. Seinen ferienbedingten Rückzug bereits per Ende Oktober konnten wir mit der Verpflichtung von Emanuel Kunz aus Hergiswil rechtzeitig abdecken.

Unser Weihnachtsgeschenk ist für unsere landwirtschaftliche Kundschaft bestimmt. Der Gutschein wird ab einem bestimmten Jahresumsatz dem AGROaktuell beigelegt.

Per 1. November hat auch der designierte Leiter des neuen Ladens in Willisau, Gerold Häfliger seine Arbeit bei unserer Landi aufgenommen. Er wird nach diversen internen und externen Ausbildungseinheiten bis zur Eröffnung des neuen Ladens ebenfalls vorwiegend dem Willisauer-Team zur Verfügung stehen. Wir danken allen ehemaligen Mitarbeitern unserer Landi für die in einigen Fällen langjährige Firmentreue, sowie den Einsatz zum Wohle unserer Unternehmung und wünschen ihnen auf dem weiteren beruflichen wie auch privaten Lebensweg alles Gute und viel Erfolg. Die neuen Gesichter heissen wir in unserem Kreis herzlich willkommen und wünschen ihnen viel Befriedigung bei der neuen Tätigkeit und viele angenehme Kundenkontakte. v.l.n.r. Gerhard Häfliger, Emanuel Kunz und Angelika Zihlmann

KS. Mit unserem beliebten Weihnachtsgeschenk sagen wir unseren Kunden aus der Landwirtschaft «Danke schön für die guten Geschäftsbeziehungen». Das Geschenk ist kein Mitgliedergeschenk. Alle Mitglieder erhalten jeweils zur GV einen Ladengutschein. Alle Kunden, die mit Landwirtschaftlichen Produkten einen Jahresumsatz von mindestens Fr. 5’000.- erreichten, erhalten das Geschenk. Wir verschicken die Gutscheine für das Weihnachtsgeschenk mit diesem AGROaktuell und Sie können es in unseren Landi Läden abholen.

AKTUELL

Berufserfolge

AKTUELL

BIENEN

LANDI Hüswil

Varroabehandlung

Joe. Per Ende August hat unser bisheriger Berater und Leiter des Standortes Landi Hüswil, Edgar Häfliger seine Kündigung eingereicht, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Seine Aufgaben übernahm – wie schon in der letzten Ausgabe erwähnt – Adrian Zemp (Bild) aus unseren eigenen Reihen. Neu wird das AGROaktuell der Landi Rottal-Napf auch an die Kunden der Landi Hüswil versendet. Dadurch reduzieren wir Doppelspurigkeiten. Wir möchten die Kunden der Landi Hüswil recht herzlich als AGROaktuell-Leser begrüssen.

HT. Bienenvölker hatten bei der Spätsommerbehandlung schon starken Varroamilbenbefall. Deshalb ist auch eine Winterbehandlung mit Oxalsäure (Träufeln oder Verdampfen) notwendig, um den Milbendruck genügend zu senken. Kontrollen nach den ersten Winterbehandlungen zeigen, dass der Milbenfall noch gross sein kann. Es soll nichts dem Zufall überlassen werden. Nur gesunde Bienenvölker machen dem Imker Freude.

Zum erfolgreichen Abschluss als Agrartechniker an der höheren Fachschule am Strickhof möchten wir den Absolventen aus unserer Region recht herzlich gratulieren. Es sind dies: Marcel Kaufmann, Wauwil Georg Hodel, Buttisholz Gregor Künzli, Buttisholz Wir wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft. Wir freuen uns, dass Marcel Kaufmann seit seinem Abschluss am Strickhof bei uns am Standort Willisau tätig ist. Seine Arbeitsbereiche sind vor allem im Rechnungswesen und in der Buchhaltung.

Dezember 2011

info@landirottal-napf.ch

R OT TA L- N A P F


V E R WA LT U N G S R AT

AKTUELL

Gartencenter Buttisholz

Neue Homepage

Wie bereits orientiert, hat die LANDIMarkt AG Sursee das Areal des ehemaligen Gartencenters Buttisholz per 5. Juli 2011 übernommen. Über das weitere Vorgehen werden wir gemeinsam aufgrund der Wirtschaftlichkeitsdaten entscheiden.

Haben Sie unsere neue Homepage schon gesehen? Seit November ist unter www.landirottalnapf.ch unsere neue Homepage aufgeschaltet. LD. Auf unserer Webseite finden Sie viele interessante Informationen:

HA. Gemeinsam mit den betroffenen Genossenschaften (Landi Nottwil-Buttisholz, Landi Rottal), der LANDI-Markt AG Sursee, der Landi Rottal-Napf AG und der fenaco wurde vereinbart, dass die Konzepte der Landi Schweiz (Laden), der Agrola Schweiz (Tankstelle) und der KOWAG (TopShop) uns nur zur Verfügung stehen, wenn eine positive Wirtschaftlichkeit vorliegt.

Angebote integriert werden. Dafür haben sich verschiedene Interessenten gemeldet. Für die Erstellung des Gesamtkonzeptes werden wir von fünf Studenten der Hochschule für Wirtschaft Luzern begleitet. Wenn die nötigen Entscheidungsgrundlagen vorliegen, wird die Landi Markt AG zusammen mit der Landi Rottal – Napf AG über eine Realisierung und damit die Strategie im Bereich Detailhandel im Rottal entscheiden. Bei der Marktanalyse wird der Standort Ruswil nicht einbezogen. Die Landi RottalNapf AG will diesen Standort weiterhin aufrechterhalten.

Aus diesem Grunde werden zurzeit die entsprechenden Marktanalysen erstellt. Die Firma Strüby wird eine Grobplanung für einen ländlichen Einkaufsmarkt erarbeiten. Dieser Markt wird in Abstimmung zu den bestehenden Läden (Spar, Metzgerei) erstellt. Neben den üblichen Angeboten (Tankstelle, Shop, LANDI-Laden) sollen weitere

AGROLA

Schauen Sie rein, wir freuen uns auf ihren Besuch auf unserer Homepage.

LANDI LADEN

Brenn- und Treibstoff

Weihnachtsdekoration

Preisboom beim Rohstoff erwartet MM. Die Rohstoffexperten erwarten für die kommenden zwölf Monate eine Erhöhung der Rohstoffpreise von rund 15 Prozent. Rohölpreise von über 130 Dollar im Jahr 2012 sehen die Experten als sehr realistisch. Zusätzlich spitzt sich die Lage im Nahen Osten zu. Nur schon die Befürchtung von Sanktionen gegen den Iran lässt den Kurs des Rohöls in die Höhe schnellen. Nützen Sie deshalb kurzfristige Schwankungen an den Märkten aus. Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Zögern Sie nicht und nutzen Sie die Gratisnummer 0800 688 688.

• Informationen zu unserem Mischfutterund Mineralstoffsortiment • diverse Agrar-Produkte und Hilfsstoffe • unsere Verkaufsstandorte • Stand unserer Projekte (Laden und Agrarzenter Willisau) • Ladenöffnungszeiten • Tankstellen und deren Angebote • Landi Topangebote • die aktuelle Wetterlage • und vieles mehr...

In unseren Landi Läden finden Sie ein grosses Angebot an diversen Lichterketten, Sternen, Kerzen und sonstigen Dekorationsgegenständen.

AKTUELL

ÖLN-Bilanzen jetzt rechnen Jeder Betrieb muss für das abgeschlossene Jahr 2011 dem ÖLN-Kontrolleur eine verbindliche Nährstoffbilanz vorlegen können. LD. Wir haben inzwischen bereits die ersten ÖLN-Bilanzen 2011 gerechnet. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich umgehend für einen Termin melden oder uns ihre kompletten Unterlagen für die Berechnung abgeben. Raum Entlebuch 041/ 480 12 52 Raum Hinterland 041/ 972 50 90 Raum Rottal 041/ 984 01 30 Wichtig: Raufutterverkäufe, die im 2011 angerechnet werden sollen, müssen bis 31.12.2011 getätigt werden.

Öffnungszeiten der Landi Rottal-Napf über die Festtage Samstag Montag

24. Dezember 2011 26. Dezember 2011

normale Öffnungszeiten geschlossen

Samstag Montag

31. Dezember 2011 2. Januar 2012

normale Öffnungszeiten geschlossen (Inventar)

Dezember 2011

info@landirottal-napf.ch

R OT TA L- N A P F

amwlandi_issue_2011-12_557  

Frohe Festtage BAUPROJEKTE Dezember 2011 www.landirottal-napf.ch Gratisbestellnummer Futtermittel 0800 60 17 22 Bestellfax Futtermittel 041...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you