Issuu on Google+

AGRO aktuell

Informationen der LANDI Buchsi Thörigen für den aktiven Landwirt

PFLANZENSCHUTZ

Stoppelbehandlung

Raps

Nach der Getreideernte ist ein guter Zeitpunkt für die Bekämpfung von Wurzelunkräutern, wie Quecken, Blacken, Disteln oder Winden. Die Wirkung ist umso besser, wenn die Unkräuter genügend Blattmasse gebildet haben und die Bedingungen für den Einsatz der Glyphosatprodukte eingehalten werden. Wir helfen Ihnen weiter.

Für die chemische Unkrautbekämpfung stehen verschiedene Herbizide zur Verfügung. Diese sind für den Einsatz im Vorauflauf, d.h. bis 5 Tage nach der Saat geeignet. Für den Nachauflauf stehen keine genügend wirkenden Produkte zur Verfügung. Informieren Sie sich schon jetzt über die verschiedenen Produkte.

LANDI Buchsi Thörigen, Genossenschaft Byfangweg 3 CH-3360 Herzogenbuchsee Administration  062 956 40 00 LANDI Agro Fax 062 956 40 01 LANDI Laden info@landibuchsi.ch Getreidecenter www.landibuchsi.ch Kartoffelcenter

G e n o s s e n s c h a f t

September 2010

www.landibuchsi.ch PFLANZENSCHUTZ

BUCHSI THÖRIGEN

Düngervorbezug Endlich haben wir die Preise der diesjährigen Düngervorbezugskampagne erhalten. Im letzten Jahr waren die Preise so tief wie seit langem nicht mehr. Ein Jahr später sind die Preise ganz leicht höher. Profitieren von diesem Super Angebot und bestellen Sie Ihren Düngerbedarf fürs nächste Jahr bis Ende September. Die Abholung ab Bahnhof Herzogenbuchsee wird in diesem Jahr im November erfolgen.

www.landibuchsi.ch  062 956 40 00  062 956 40 20  062 956 40 40  062 956 40 60  062 956 40 70

Öffnungszeiten LANDI Agro und Administration Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 Uhr 13.30 – 17.30 Uhr Samstag 07.30 – 12.00 Uhr

Öffnungszeiten LANDI Laden Montag bis Freitag 08.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 18.30 Uhr Samstag 08.00 – 16.00 Uhr


FUTTERMITTEL UFA

VevoVitall für bessere Luft und höhere Leistung Das Schweinemastfutter UFA 331-3 enthält die organische Benzoesäure VevoVitall®, welche den pH-Wert im Urin und in der Gülle reduziert und so weniger Ammoniak entsteht. In Versuchen an der Uni Leuven (Belgien) ergab sich mit dem Zusatz von VevoVitall® eine Ammoniak-Reduktion von 40%. Das Mastfutter UFA 331-3 mit Vevo- Vitall® verbessert Tageszunahmen und Futterverwertung um 2.5% gegenüber dem Standardfutter. Dies auf dem hohen Niveau von 850 g

Zuwachs pro Tag und 2.45 kg Futter pro Kilogramm Zuwachs. Die Resultate aus dem Exaktversuch von UFA-Bühl sind am aussagekräftigsten, weil dort unter Schweizer Praxisbedingungen wissenschaftlich geforscht wird. In zahlreichen ausländischen Versuchen wurden die Resultate von UFABühl bestätigt oder übertroffen. «VevoVitall®» ist nun offiziell anerkannt als Wachstumsförderer. Höherer Tageszuwachs und bessere Futterverwertung führen zu wirtschaftlich besseren Ergebnissen im Schweinestall und nebenbei auch zu geringerer Umweltbelastung. In der Praxis sind die tieferen Ammoniakbelastung im Stall und der festere Kot sofort feststellbar.

FUTTERMITTEL UFA

FUTTERMITTEL UFA

UFA-Solvi Multivitaminpräparat bei Hitzestress

Neu! UFA 197 Biotin

Hitze, Futter- oder Stallwechsel, Krankheit oder Geburt sind Stresssituationen, welche die Verfügbarkeit von Vitaminen und Spurenelementen verschlechtern und den Bedarf erhöhen.

Das Mineralsalz für Maisrationen und Ganzjahressilagefütterung Calciumreiches Mineralsalz mit Biotin und BetaCarotin, zur Ergänzung von Rationen mit einem hohen Anteil Maissilage. Beta-Carotin unterstützt die Fruchtbarkeit und ist ganzjährig zu empfehlen, wenn im Sommer ein wesentlicher Anteil der Ration aus konserviertem Futter besteht. Biotin unterstützt eine gute Klauenqualität und verbessert die Abwehrfunktionen des Euters. Selen in teilweise organisch gebundener Form verbessert die Versorgungssicherheit.

UFA-Solvi ist ein Vitaminpräparat mit Elektrolyten und Spurenelementen, das den Stoffwechsel stimuliert und die Verdauung regelt. UFA-Solvi mit viel Vitamin C wirkt gegen das Sommerloch bei Muttersauen oder beschleunigt den Erholungsprozess. UFA-Solvi eignet sich für alle Tiere zur Stärkung der Widerstandskraft. Anwendung: Kälber, Ferkel, Ziegen, Pferde, Geflügel: vor oder während StressPerioden oder bei Durchfall dem Futter beimischen oder in der Tränke auflösen. Muttersauen: während 5 Tagen über das Absetzen bis zum Belegen. Dosierung: Kälber, Ferkel, Ziegen: 3 g pro 10 kg Körpergewicht Muttersauen: 30 bis 60 g pro Tier und Tag; Pferde: 20 g pro 100 kg

Körpergewicht Geflügel: 0.5 g pro Tier und Tag Das Problem: In Stresssituationen weichen Bedarf und Verfügbarkeit der Vitamine und Spurenelemente stark von der Norm ab. Die Symptome: Mangelerscheinungen wie Fruchtbarkeitsprobleme, struppiges Fell, Teilnahmslosigkeit, Austrocknung bei Durchfall. Die Lösung: UFA-Solvi während ca. 5 Tagen verabreichen. Am ersten Tagdoppelte Dosierung, an den folgenden Tagen einmal täglich über das Futter oder die Tränke verabreichen. Rabatt bis 21.8.10 Fr. 10.-/5 kg-Sack Fr. 3.-/1.5 kg-Sack

September 2010

www.landibuchsi.ch

BUCHSI THÖRIGEN G e n o s s e n s c h a f t


amw_muster2_issue_2010-09_65