Issuu on Google+

AGRO aktuell

Informationen für den aktiven Landwirt www.landiseeland.ch

Oktober 2011

FUTTERMITTEL UFA

Futterplanung nach UFA W-FOS Planen Sie Ihre Fütterung damit Leistung und Gehalt stimmen! Zwei Drittel der Milchproduktion wird in der Schweiz aus dem Grundfutter gewonnen. Wird dieses nicht gut geplant, nützt das beste UFA-Kraftfutter nicht um Fehler zu korrigieren! Aus diesem Grund haben wir nebst dem UFA-Futterspezialist Simon Hirsbrunner auch den UFA-Samenspezialist Andreas Wyss organisiert. Das heisst für Sie, einmal kommen, zweimal profitieren.

Datum und Ort der Planung:

Investieren Sie ca. eine Stunde in die Futterplanung und die Beratung für Übersaaten, Neuaussaaten und Mischungswahl (Bestellung zu den neuen Konditionen im Frühjahr) und melden Sie sich mit beiliegendem Talon an. Wir werden mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um den genauen Zeitpunkt zu vereinbaren. Wir freuen uns Sie begrüssen zu dürfen.

Vorteile: – optimaler Futtereinsatz – gute Milchgehalte – gesunde Tiere = besserer Verdienst

Aarberg: 1. + 2. November 2011 LANDI Beizli, Dr. C. Moserstr. 3 Kerzers: 3. + 4. November 2011 Lagerhaus Kerzers Ins: 5. Dezember 2011 Lagerhaus Ins

Gratis: Jeder Teilnehmer erhält gratis: – Kaffee – Gipfeli – Apfel – 1 Sack Viehsalz im Wert von Fr. 23.50

Bei Fragen zur Raufutterprobe wenden Sie sich bitte direkt an: Simon Hirsbrunner 079 302 80 15 Anmeldung bis 24.10.2011 an den jeweiligen AGRO-Standorten

SEELAND AG Editorial Bauern rühmen die gute Rüebli-Ernte Unter diesem Titel publizierte im letzten Monat eine regionale Zeitung, die diesjährigen guten Erträge und die gesunde Marktsituation. In der Tat verzeichnet die Schweizer Landwirtschaft in den Sektoren Getreide, Kartoffeln, Obst und Gemüse dieses Jahr Spitzenerträge. Obschon wir den ganzen Frühling unter extremer Trockenheit und Wassermangel litten. Der Klimawandel scheint im Moment nicht wirklich nachteilig zu sein. Doch aufgepasst: wir hatten sehr, sehr Glück, dass nie wirklich eine Hitzewelle eintrat. Dank idealen Bewässerungssystemen regelt der Landwirt den Wasserhaushalt, so dass die Kulturen meist optimal gedeihen. Die Preise sind eigentlich seit Saisonbeginn dauernd unter Druck. Aktionitis der Discounter / Grossverteiler und Überschüsse sind schuld daran. Gerade im Gemüsebau mussten über Wochen immer wieder grössere Mengen diverser Produkte vernichtet werden. Denken wir an den Virusskandal, der unberechtigt den Gurken-, Tomaten- und Salatbereich über Wochen lahm legte. Blumenkohl, Kefen, Zucchetti und immer wieder Salate fanden z.T. keinen Käufer. Die Eurokrise hat das ihrige auch noch beigetragen, dass Konsumenten lieber über der Grenze einkaufen gehen. Fazit: Grosse Erträge führen zu tieferen Preisen. Es wird sich heuer weisen, ob die voraussehbaren Spitzenerträge bei Zwiebeln, Karotten und Kartoffeln für den Bauer letztlich ein Segen oder Fluch bedeutet? Merke: lieber nicht zuviel rühmen, aber auch nicht zuviel jammern. Dann finden wir die Akzeptanz eher beim Schweizer Konsumenten. Ulrich Hämmerli

LANDI Seeland AG Bahnhofplatz 22 CH-3210 Kerzers  031 750 50 60 Fax 031 750 51 00 info@landiseeland.ch www.landiseeland.ch

www.landiseeland.ch LANDI Agro Aarberg LANDI Agro Ins LANDI Agro Kerzers Gemüsehandel Treiten Dieselöl und Heizöl Administration Kerzers

 031 750 50 93  031 750 50 92  031 750 50 91  032 313 18 33  031 750 50 94  031 750 50 60

Öffnungszeiten LANDI Agro und Admin Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 Uhr / 13.30 – 18.00 Uhr Samstag 07.30 – 11.30 Uhr


O E L S A AT E N

Sonnenblumenanbau 2012 Produzenten gesucht für HO-Anbau Es fehlen Stand heute beträchtliche Mengen HO Sonnenblumen. Die CH-Verarbeiter wollen immer mehr Suisse Garantie HO Sonnenblumen verarbeiten. Dies ist erfreulich. Nun liegt es an der Produktion Sonnenblumen HO anzubauen und die entsprechenden Mengen zu liefern. Der Preis für Sonnenblumen ist attraktiv und der Deckungsbeitrag vergleichbar mit Raps. Der Schweizerische Getreideproduzentenverband ist mit den Marktpartnern besorgt im Bereich Sorten, Fruchtfolgeregeln, Pflanzen-

schutz, etc. Verbesserungen anzustreben, so dass der Anbau gefördert werden kann. Weitere Infos sind auch im Getreide aktuell vom 10.09.2011 auf der Homepage des SGPV www.fspc.ch ersichtlich. Bitte bei der Agrosolution 031 910 20 90 das Formular verlangen oder direkt auf www. agrosolution.ch herunterladen und die Einschreibung raschmöglichst vornehmen. Wir werden Ihnen im November den Anbauvertrag für HO Sonnenblumen zustellen.

GETREIDE

Ergebnisse NIR II Projekt Die fenaco führte in Zusammenarbeit mit einigen Getreidesammelstellen und Partnern ein Projekt durch. Dabei ging es um den Einfluss von Anbaufaktoren auf den Gehalt an Protein. Ziel war, Grundlagen zu erarbeiten, mit welchen der Produzent den Proteingehalt beeinflussen kann. Wir haben im Juni allen Getreideproduzenten der Sammelstelle Aarberg einen Fragebogen zugestellt.

Die Ergebnisse der Produzenten, welche den Fragebogen während der Getreideernte abgegeben haben, sind nun online einsehbar. Um die Tabelle aufzurufen öffnen Sie bitte folgenden Link: http://www.fenacogof.ch/files/Internettabelle-Produzentenmuster.pdf. Die Tabelle kann auch über die Homepage der fenaco GOF (www.fenacogof.ch) im Menü «Aktuelles» oder Menü «Brotgetreide und Oelsaaten», Untermenü «Ernteergebnisse» unter dem Namen «Tabelle-Produzentenmuster.pdf» aufgerufen werden. Damit Sie Ihre eigenen Daten identifizieren können, benutzen Sie bitte den Abrissstreifen des Safety-Packs, den Sie bei der Abgabe des Weizens erhalten haben. Auf diesem ist die Musternummer ersichtlich. In der Tabelle ist die Musternummer sowie den Protein- und Feuchtklebergehalt. Die Musternummern sind numerisch geordnet. Die Daten, wie auch das gezogene Muster, wurden absolut vertraulich behandelt.

Oktober 2011

www.landiseeland.ch

SEELAND AG


KÖRNERMAIS ERNTE 2011

FUTTERMITTEL UFA

Wir übernehmen gerne Ihr Körnermais Wir haben einen Mindest-Anzahlungspreis von Fr. 37.– /100kg festgelegt. Eine allfällige Nachzahlung erfolgt im Frühjahr nach Vermarktung der gesamten Menge. Siehe Preiszusammenstellung. - Die Gutschrift mit dem garantierten Mindestpreis erfolgt auf das Monatsende. 30 Tage später erhalten Sie die Zahlung. - Leistungsfähige Uebernahme und Trocknung an allen vier Standorten

- Abzüge gemäss Swissgranum, z.B. bei 30% Feuchtigkeit 20.5% Gewichtsabzug, kein zusätzlicher Besatzabzug - Sehr günstige Trocknungskosten - Anfuhrentschädigung Fr. 1.50 auf dem Nassgewicht - Auf Wunsch führen wir Ihr Körnermais ab Feld ab - Getreideabfälle werden zu unseren Lasten umweltfreundlich entsorgt - Preise / 100kg: Ernte 2011 Ernte 2010 Richtpreis: 36.50 36.50 Anzahlung: 37.– 36.50 Nachzahlung: 1.– Schlusspreis: Frühjahr 2012 37.50 Aarberg: 031 750 50 67 Ins: 031 750 50 68 Kerzers: 031 750 50 69 Murten: 079 243 69 30

Nutzen Sie die Kombirabatte Kombinieren Sie den Bezug von UFA-Kälbermilch, -Mineralsalz und -Spezialitäten und beachten Sie die attraktiven Kombirabatte. Wenn Sie beispielsweise ein Originalpalett Vollmilchergänzer kaufen, erhalten Sie neben dem Palettenrabatt einen Spezialitäten-Mengenrabatt von 4% der auch für zusätzlich bezogene Einzelgebinde gilt (z.B 5 Säcke Mineralsalz oder ein Kessel UFA-Antifelx). Rabattabstufung je Lieferung: Menge Spezialitäten- Pal.Rabatt Mengenrabatt Fr. /100kg 200-599kg 1 Originalpal. 2 Originalpal. 3 Originalpal. ab 4 Pal.

2% 4% 6% 7% 8%

Fr. 3.50 Fr. 3.50 Fr. 3.50 Fr. 3.50

Bei Fragen wenden Sie sich an uns oder direkt an den UFA-Beratungsdienst.

Oktober 2011

www.landiseeland.ch

SEELAND AG


FUTTERMITTEL UFA

FUTTERMITTEL UFA

UFA 260: Leichter Kalben... ... besser trächtig

Milchvieh 5.– Schweine 1.–

UFA 260 ist bereits seit vielen Jahren eine nicht mehr weg zu denkende Spezialität im UFA-Sortiment. Dieses Abkalbefutter wird sehr gerne gefressen und unterstützt die Kuh in der Startphase entscheidend. Denn UFA 260 enthält:

Milchvieh/Schweine bis 15. Dez. 11 (Schweine begrenzt für 1 Bezug)

– extrudierte Leinsaat für leichte Geburt und bessere Fruchtbarkeit – Hefen für bessere Pansenmotorik – Propylenglykol für schnelle Glukosebildung

– Kräuter für gutes Versäubern – Protein und Energie wie andere Leistungsfutter – Sudien aus Amerika und Kanada zeigen, dass sich die Fruchtbarkeitskennzahlen durch die Verabreichung spezifischer Futter wie UFA 260 mit Leinsaat deutlich verbessern. Das Problem: Mangel an Omega-3-Fettsäuren. Stress und Energiemangel rund ums Abkalben

Per Ende August haben wir die Mischfutterproduktion in Aarberg eingestellt und in die UFA AG, Biblis verlagert. Aus diesem Grund bieten wir allen Landwirten im Wirtschaftsgebiet der LANDI Seeland AG die Mischfutterverlagerungsaktion Milchvieh und Schweine vom 5. September bis 15. Dezember 2011 an.

Die Symptome: Unzureichendes Versäubern, Gebärmutterentzündungen, Fruchbarkeitsprobleme. Die Lösung: 10 bis 14 Tage vor dem Abkalben mit 1–2kg UFA 260 je Kuh und Tag anfüttern. Nach dem Abkalben während drei Wochen 3–4kg pro Kuh und Tag anstelle eines anderen Leistungsfutters vorlegen. Der Bedarf je Kalberkuh beträgt zirka 100kg (vier Säcke)

FUTTERMITTEL UFA

FUTTERMITTEL UFA

10 Jahre MINEX Jubiläumsaktion und Wettbewerb

Gratis UFA-Sweatshirt

Irma frisst seit zehn Jahren MINEX. In ihrem 15-jährigen Leben hat diese Ausnahmekuh über 150’000kg Milch produziert und wird im Oktober zum 14. Mal abkalbern.

– MINEX 971 für Galtphase (0.6 Ca:1 P) – MINEX 972 für Startphase (2:1) – MINEX 973, phosphorreich (0.3:1) – MINEX 974, magnesiumreich (3:1) – MINEX 975, ausgewogen (2:1) – MINEX 976 mit Biotin (1.3:1)

Beim Bezug von 150kg MINEX/UFA-Mineralsalz und/oder top-form DAC erhalten Sie gratis 1 UFASweatshirt.

Die Stärken von MINEX-Mineralsalz liegen in deren Schmackhaftigkeit dank Expanderstruktur, hohem Melassenanteil und organischen Aromastoffen. Die Gehalte von MINEX 976 wurden auf 100g Ca, 80g P und 75g Mg pro Kilogramm angepasst. Zudem besteht die Selenquelle von MINEX 973, 974 und 975 neu zu 50% aus organischem Selen und zu 25% aus organischem Zink. Organische Spurenelemente werden von den Tieren besser aufgenommen als anorganische.

Beim Bezug von 600kg MINEX/UFA-Mineralsalz und/oder top-form DAC schenken wir Ihnen 1 UFASweatshirt und 1 Sack top-form DAC.

Im Jahr 2001 ist mit MINEX 975 das erste expandierte Mineralsalz in den LANDI lanciert worden. Sechs MINEX-Produkte haben sich mittlerweilen auf dem Markt etabliert:

Ihr UFA-Berater Simon Hirsbrunner berät Sie gerne: Tel. 079 302 80 15

Jubiläumsrabatt Fr. 10.–/100kg MINEX 29. August bis 19. November 2011 Oktober 2011

www.landiseeland.ch

SEELAND AG


amw_muster1_issue_2011-10_496