Page 1

AGRO aktuell Informationen für den aktiven Landwirt

www.landistammertal.ch

April 2019

STAMMERTAL G e n o s s e n s c h a f t

Vielen Dank

NICHT VERPASSEN Geschätzte Kundinnen, geschätzte Kunden nach einem wiederum wasserarmen Winter hat der Frühling im Stammertal Einzug gehalten. Die Bedinungen für die Aussaaten der Kulturen waren bis jetzt ideal. Der Start in die neue Saison ist geglückt, wir werden sehen, was uns das Wetter weiterhin bringt. Danke für die zahlreichen Vorbestellungen von Pflanzenschutzmitteln und Sämereien, die wir von Ihnen entgegennehmen durften. Sämtliche Sicherheitsdatenblätter sind im Internet auf www.pflanzenbau.ch aufgeschaltet. Für weiter Informationen nutzen Sie unsere alljährliche Flurbegehung am Freitag, 03. Mai 2019, wo Ihnen Pflanzenbaufachleute gerne Auskunft geben (Einladung folgt)! Der Jahresabschluss 2018 von der LANDI Stammertal ist erstellt und wird Ihnen mit dem Geschäftsbericht und der Einladung an die GV in den nächsten Tagen verschickt. Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Frühling und sind gerne für Sie da. Der Geschäftsführer Peter Maugweiler

LANDI Stammertal Amtacker 2 8476 Unterstammheim www.landistammertal.ch

Verwaltung 052 744 10 40 info@landistammertal.ch

Agro Bereich 052 744 10 41 agro@landistammertal.ch

LANDI Laden 052 744 10 42 laden.landistammertal.ch

26.03.2019 | LANDI Stammertal Genossenschaft - April 2019 | Rasterseite | grid | 4-farbig | Page 1


TIERHALTUNG

50

7.

UFA-FUTTERMITTEL

Aktion MINEX/UFA-Mineralsalz

5 Stück

Gönnen auch Sie Ihren Liebsten täglich etwas Gesundes: Mit MINEX bleiben Ihre Kühe vital und leistungsfähig.

Weidezaunpfahl 105 cm Mit Doppeltritt. Inkl. 8 Isolatoren für Litzen und Bänder. Farbe: orange. Länge: 105 cm. 24759

UFA-FUTTERMITTEL

Preisabschlag UFA-Futter Per 18. März 2019 hat UFA die Preise um durchschnittlich Fr. 1.30 pro 100 kg gesenkt. Die leichte Preissenkung auf dem Weltmarkt für Soja im vergangenen Herbst ist wegen Wassermangel im Rhein nicht in der Schweiz angekommen. Nach Normalisierung der Wasserstände notiert nun der Soja auch bei uns schwächer und erlaubt eine Senkung der Mischfutterpreise. Die Getreide- und Rapspreise sind konstant. Maiskleber und auch Rohfaserträger sind teurer. Der Preisabschlag ist somit rezeptbedingt unterschiedlich.

289.– G

a nt ie

ar

Jahre

Viehhüter B1000 Agraro Extra starkes Batteriegerät für 9- oder 12-Volt-Batterie. Ohne Batterie. 24634

MINEX 974 für die sichere Weidesaison Der erste Grasaufwuchs weist tiefe Mg–Gehalte auf. Damit der Start in die Weidesaison erfolgreich verläuft, ist eine ausreichende Magnesiumversorgung entscheidend. Diese kann nur über die Fütterung sichergestellt werden, da das Rindvieh keine regulatorischen Hormone besitzt und kaum Speicherreserven für Magnesium hat. Mit 150 g MINEX 974 je Kuh und Tag erhalten die Kühe genügend Magnesium, um den erhöhten Bedarf zu Beginn der Weidesaison zu decken. Mit zusätzlich 80 g Viehsalz kann die Versorgung aller wichtigen Mineral- und Wirkstoffe sichergestellt werden.

MINEX 972 für eine gelungene Startphase Mit Beginn der Milchproduktion nach dem Abkalben, steigt der Kalziumbedarf der Kuh stark an. Damit der Milchfiebererkrankung vorgebeugt werden kann, ist die Versorgung mit genügend Kalzium äusserst wichtig. Zudem ist während der Startphase der Bedarf an Phosphor, Magnesium und Selen erhöht. MINEX 972 versorgt die Kühe mit all den genannten Mineralstoffen und sichert so einen erfolgreichen Start in die Laktation. Aktionen: gültig bis 03.05.19 Gratis 1 Sack UFA-Ketonex (UFA 989 NATUR EXTRA für Bio-Betriebe) zu 300 kg MINEX/UFA-Mineralsalz oder Gratis 50 kg Viehsalz zu 150 kg MINEX/UFA-Mineralsalz Rabatt Fr. 60.– zu 600 kg MINEX

API-LANDI: IMKEREIBEDARF

Der Shop für den modernen Imker Von der Zucht über die Ernte bis zur Vermarktung: alle Produkte auf einen Blick, vereint mit viel Know-How und Tipps vom Profi. Die Landwirtschaft ist seit jeher auf bestäubende Insekten wie Honigbienen angewiesen. Die Imkerei leistet hier einen wertvollen wirtschaftlichen und zugleich ökologischen Beitrag. Doch das ist nicht alleine Grund für die zunehmende Aufmerksamkeit: Das Imkern bereitet auch Freude, liegt im Trend und es entsteht schliesslich ein goldenes Produkt aus dieser Arbeit. Das Api-Center bedient die wachsende Nachfrage für Imkereiartikel mit seinem umfangreichen Sortiment. Von A wie Anflugsockel über M wie Mittelwand bis

26.03.2019 | LANDI Stammertal Genossenschaft - April 2019 | Raster-Seite | grid | 4-farbig | Page 2

Z wie Zuckerteig findet der unerfahrene sowie der fortgeschrittene Imker alles, was er zur Ausübung seiner Tätigkeit benötigt. Die Produkte können bei uns in der ApiLANDI bezogen werden.


FOKUS BIO

FUTTERMITTEL UFA

Der Weg zur Bio-Produktion Jeweils per 31. August haben Sie die Möglichkeit sich für die Bio-Produktion zu entscheiden und Ihren Betrieb als Umstellbetrieb zu melden. Für diesen Schritt ist eine fundierte Beratung essenziell. Die Dachorganisation fenaco kann Sie dank dem breiten Spektrum an angegliederten Unternehmen in allen Ebenen unterstützen.

dass Sie in jeder LANDI beziehen können. Profitieren Sie auch vom Wissen des UFA Bio-Spezialisten. Wollen Sie Ihren Betrieb auf die Bio-Produktion umstellen, oder haben Sie Fragen zur Fütterung, melden Sie sich bei Ihrer LANDI, beim UFA-Beratungsdienst oder direkt beim UFA Bio-Spezialisten. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Jetzt aktuell Heu Die passende Qualität für jedes Tier Raufutter aus Ihrer vertrauensvoll ✔ lieferbereit ✔ preisbewusst ✔

UFA – Für erfolgreiche Tierhaltung Die UFA-Spezialisten beraten sie gerne zu Fragen bezüglich der Fütterung von Wiederkäuern, Schweinen, Geflügel, Kaninchen und Pferden auf dem Biobetrieb. UFA bietet Ihnen ein umfangreiches und qualitativ hochstehendes Futtersortiment,

Jetzt aktuell Stroh Das Sortiment mit der grössten Auswahl

Einstreue aus Ihrer

TraiNer

vertrauensvoll ✔ lieferbereit ✔ preisbewusst ✔

PFLANZENSTÄRKUNG

Hasorgan Profi stärkt die Pflanzen

• Verbessert Stickstoffauf­ nahme • Erhöht Stresstoleranz • Schützt vor Schäden durch Pflanzenschutzmittel

Hitze, Kälte, Trockenheit, Krankheiten und Schädlinge bedeuten Stress für die Pflanzen. Schlechtere Qualität und weniger Ertrag sind die Folge. Stresstoleranz erhöhen Mit dem Pflanzenstärkungsmittel Hasorgan Profi werden die Pflanzen toleranter gegen Stresssituationen und erholen sich besser davon. Der Algenextrakt fördert die Bildung von hilfreichen Pflanzenstoffen. Die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge nimmt zu. Hasorgan Profi eignet sich für alle Kulturen im Acker-, Gemüse- und Obstbau.

Bessere Qualität, mehr Ertrag Hasorgan Profi fördert die natürliche Produktion von Wachstumshormonen. Das Zellwachstum und die Zellteilung werden stimuliert. Im Gemüse und Obstbau werden grössere, gleichmässigere und besser ausgefärbte Früchte erreicht. Im Ackerbau sorgt Hasorgan Profi auch unter schwierigen Bedingungen (Trockenheit, Pflanzenkrankheiten und Schädlinge) für einen sicheren Ertrag. Informationen zur Anwendung sowie weitere Pflanzenstärkungsmittel finden Sie in der neuen Broschüre Pflanzenstärkungsmittel und auf landor.ch. Ihr LANDOR-Berater berät Sie gerne. Gratis Beratung: 0800 80 99 60

Pflanzenstärkungsmittel mit 100% pflanzlichen Aminosäuren und Peptiden zur Blattapplikation in Acker­, Obst­ und Gemüsebau.

Gratis-Beratung 0800 80 99 60 landor.ch

hl Wa rn ute g aue B e Di izer r . c h e w Sch w . l a n d o der w w

26.03.2019 | LANDI Stammertal Genossenschaft - April 2019 | Raster-Seite | grid | 4-farbig | Page 3


PFLANZENBAU

SCHWEFEL IM FUTTERBAU

Ohne Schwefel nützt der Stickstoff nichts In der Pflanze sorgt Schwefel dafür, dass Stickstoff optimal zu wertvollen Pflanzenstoffen umgewandelt wird. Qualität, Protein- und Schwefelgehalt der Gräser und Kräuter hängen von einer ausreichenden Schwefelversorgung ab. Fehlt Schwefel, kann der vorhandene Stickstoff nicht umgewandelt werden. Mangelsymptome von Schwefel werden deshalb oft mit denjenigen von Stickstoff verwechselt. Doch auch ohne offensichtliche Mangelsymptome kann durch eine ausreichende Schwefeldüngung der Ertrag und die Qualität erhöht werden. Grasbestände brauchen, abhängig von der Nutzungsintensität, 30–60kg Schwefel pro Hektare. Höchstens 10kg davon wird noch über die Luft gedeckt.

Schwefelbedarf im Frühling am höchsten Schwefel wird von den Pflanzen dann benötigt, wenn auch Stickstoff aufgenommen wird. Beim Andüngen im Frühling muss deshalb auf eine ausreichende Schwefelversorgung geachtet werden. Gülle kann einfach mit LANDOR-Gülleschwefel 80% (BIO) angereichert werden. Durch die Zugabe von 1kg/m3 bringen Sie mit 25 m3 Gülle 20kg/ha zusätzlichen Schwefel auf das Feld. Alternativ kann der Schwefelbedarf auch mit Kieserit oder Schwefelhaltigen Düngern wie Nitrophos rapide gedeckt werden.

Blattdünger Bortrac 150 g/l Bor

für die Zuckerrüben

Ihr LANDOR-Berater berät sie gerne. Gratis Beratung: 0800 80 99 60

Deckt den Bor-Bedarf der Zuckerrüben

Photrel 69 g/l N, 118 g/l MgO, 125 g/l CaO, 60 g/l B, 70 g/l Mn, 4 g/l Mo

LANDOR Gülleschwefel 80%

für den Raps und die Zuckerrüben Sichert Ertrag und Qualität zuverlässig ab

• Verbessert die Stickstoffeffizienz

Patastar

• Fördert Leguminosen in Wiesen Gratis-Beratung 0800 80 99 60 0800 LANDOR landor.ch

440 g/l P2O5, 75 g/l K2O, 67 g/l MgO, 10 g/l Mn, 5 g/l Zn

d

hl Wa rn ute g aue B e Di zer . c h i e chw . l a n d o r w er S

für die Kartoffeln: Verbessert Knollenansatz, erhöht Knollengrösse

ww

für den Mais: Stimuliert die Wurzelbildung und die Frühreife

Kieserit Magnesium-Schwefel-Power 15% Mg, 20% S • 100% wasserlöslich

Weitere Blattdünger und Pflanzenstärkungsmittel im LANDOR-Sortiment und auf landor.ch. Es gelten die Pflanzenschutzkonditionen der LANDI.

Gratis-Beratung 0800 80 99 60 landor.ch

• sofort pflanzenverfügbar • chlorfreie Formulierung Gratis-Beratung 0800 80 99 60 0800 LANDOR landor.ch

• Ideal für neutrale bis alkalische Böden d

hl Wa ern ute g Bau Die zer . c h i e chw . l a n d o r w er S ww

26.03.2019 | LANDI Stammertal Genossenschaft - April 2019 | Raster-Seite | grid | 4-farbig | Page 4

hl Wa rn ute g aue B e Di izer r . c h e w Sch w . l a n d o der w w


PFLANZENBAU

MAISZÜNSLERBEKÄMPFUNG

Den Mais vor dem Zünsler schützen – biologisch und effizient Als natürliche Gegenspieler des Maiszünslers unterbinden TrichogrammaSchlupfwespen die Entwicklung des Schädlings. Wer sie gezielt einsetzen möchte, sollte sich jetzt schon informieren. Die Larve des Maiszünslers frisst sich durch Stängel und Kolben der Maispflanze, was erhebliche Qualitätsverluste zur Folge hat. Befallene Pflanzen knicken um und sind anfällig für Mykotoxin-bildende Pilze, die die Ernte verunreinigen. Der Einsatz von Trichogramma-Schlupfwespen bewirkt, dass die Schadraupen gar nicht erst entstehen können. Die ca. 0.3 mm kleinen Nützlinge werden im Maisfeld ausgebracht und suchen aktiv nach den Zünsler-Eiern, in die sie ihre eigenen Eier hineinlegen. Aus diesen Eiern schlüpfen dann weitere Nützlinge statt der Maiszünsler-Larven. UFA-Samen Nützlinge bietet je nach Befallsdruck das passende TrichogrammaProdukt an. Die Ausbringung per Drohne

ist besonders zeitsparend, das entsprechende Produkt heisst OptiDrone. Bestellungen werden bis zum 20. April entgegen genommen. Weitere Infos erhalten Sie in Ihrer LANDI.

ÜBERSAATEN

Wiesen übersäen

TOP 10 Maissortiment 2019 Silomais

Körnermais

Früh:

Früh:

- LG 31.211 - LG 30.222 - SY Amboss - KWS Kaprillias Neu

- LG 31.211

Mittelfrüh:

Mittelfrüh:

- LG 31.259 Neu - KWS Amaroc Neu - KWS Benedictio B - SY Telias

- Figaro - KWS Benedictio - SY Telias

Mittelspät:

Mittelspät:

- Figaro

B

- LG 30.222

B B

- RGT Sixxtus

Saatgut unter Lizenz in der Schweiz produziert

Der letzte Herbst war der trockenste seit 60 Jahren. Entsprechend schwierig gestaltete sich die Aussaat der Futterbaumischungen. Aber auch die Weiden haben unter der Trockenheit gelitten. Jetzt ist es wichtig, dass die Bestände nach dem Winter kontrolliert und dann die richtigen Massnahmen ergriffen werden. Wer eine Übersaat plant, sollte darauf achten, dass er eine Mischung wählt die standortgerecht ist. Das Beste ist, wenn der Samen mit einer Drillsämaschine in den Boden kommt. Ist der Bestand stark verfilzt muss unbedingt zuerst gestriegelt werden damit es Platz und Luft für den neuen Keimling gibt. Es lohnt sich, früh mit der Saat zu starten um die Winterfeuchtigkeit zu nutzen, ein kleiner Frost schadet den Keimlingen nicht. Wichtig ist, dass der erste Schnitt früh erfolgt damit wieder Licht auf den Boden kommt. Auf Gülle ist bis im Sommer wenn immer möglich zu verzichten. Viele Tipps finden Sie auch im neuen Flyer Übersaaten der im Feldsamenkatalog 2019 eingelegt ist.

Erhältlich in Ihrer LANDI

26.03.2019 | LANDI Stammertal Genossenschaft - April 2019 | Raster-Seite | grid | 4-farbig | Page 5


LANDI AKTUELL

FESTLIEFERUNGEN

NEU: Eigener Getränkekühlwagen Ab Frühling 2019 verfügt die LANDI Stammertal über einen eigenen Getränkekühlwagen. Somit sind wir für ihr Fest noch besser ausgerüstet.

Reservieren sie genug früh das passende Partymaterial 052 744 10 40

Ihr Partner für Energie 0800 300 000

agrola.ch

AGENDA APRIL 2019 April 12.04.2019, 16.00 bis 20.00 Uhr, Fiirabigbier in der LANDI Unterstammheim 13.04.2019, 08.00 bis 16.00 Uhr, Geranienmarkt in der LANDI Unterstammheim 26.04.2019, 19.30 Uhr, Generalversammlung im Landgasthof Schwert Oberstammheim (Einladung folgt) Mai 03.05.2019, 18.30 Uhr Flurumgang mit Referenten in Unterstammheim, anschliessend gemütliches Abendessen (Einladung folgt)

26.03.2019 | LANDI Stammertal Genossenschaft - April 2019 | Raster-Seite | grid | 4-farbig | Page 6

Profile for Rüegg Stephan

LANDI Stammertal Genossenschaft - April 2019  

LANDI Stammertal Genossenschaft - April 2019  

Advertisement