Page 1

ECPAT Österreich

TravelTainment

Kinderschutz auf großer Bühne

Viel Neues von BistroPortal/2

Die ITB Berlin hat 2011 als erste Tourismusmesse überhaupt den „Tourism Child Protection Code“, den Verhaltenskodex zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung im Tourismus, unterzeichnet und spricht sich damit klar für Kinderschutz und gegen jede Art sexueller Ausbeutung von Kindern aus. „Als ich erstmals über den Tourismus-Kinderschutz-Kodex hörte, war mir klar, dass wir als internationale Reisemesse das mittragen sollten. Weil wir auf der ITB Berlin bewusst auch dorthin schauen, wo es nicht so angenehm ist“, erinnert sich Mag. Rika Jean-François. Die CSR-Beauftragte der ITB setzt in praktischen Maßnahmen um, was für die Messe als Geisteshaltung selbstverständlich ist: Ein klares Bekenntnis zur gesamtgesellschaftlichen Verantwortung des Tourismus. „Man muss gewisse Tabuzonen betreten, auch wenn dabei die Gefahr besteht, dass man es sich mit kommerziellen Partnern nicht gerade leichter macht“, hatte Dr. Martin Buck, Direktor der ITB Berlin, im letzten Jahr während der Unterzeichnung des Kodex gesagt. Das mutige und zukunftsweisende Engagement wird nun belohnt. Im Februar war das Thema „Menschenrechte und Tourismus“ Gegenstand einer Debatte im Deutschen Bundestag und wurde nun auf der Reisemesse in zahlreichen Podiumsdiskussionen und Vorträgen mit großem Publikumsinteresse weiter diskutiert. Als Bindeglied zwischen Forschung und Wissenschaft, zwischen Unternehmen, Märkten und Gesellschaften nutzt die ITB damit ihre Schlüsselstellung, um aktiv auch den Dialog mit Unternehmen in ihrem Bemühen um die ökonomisch, sozial und ökologisch verantwortliche Herstellung ihrer touristischen Produkte und Dienstleistungen zu unterstützen. Ein eigener Stand für den Tourismus-Kinderschutz-Kodex ist mittlerweile ebenso selbstverständlich wie ein klares Bekenntnis zum Kinderschutz in den Publikationen der ITB Berlin. Nach einer erfolgreichen Evaluierung der Maßnahmen im ersten Jahr als Unterzeichner gilt es nun, auch die ITB Asia ins Boot zu holen.  Marcus Bauer

Das Beratungs- und Buchungssystem für Reisebüros, TT-BistroPortal/2, hat auf der ITB Berlin neue Beratungslösungen für Expedienten vorgestellt. Diese wurden am Messestand 134 von TravelTainment in Halle 6.1 präsentiert. TT-BistroPortal sowie TT-BistroPortal2, das durch die integrierte Buchungsmaske über weitere Funktionen verfügt, kann ab sofort optional durch folgenden Lösungen erweitert werden:

6

TT-IBEbasic light: Multichannel für Reisebüros Die neue Variante der Internet Booking Engine von TravelTainment ermöglicht TT-BistroPortal Nutzern, den günstigen Einstieg in die Multichannel-Ansprache ihrer Kunden. Reisebüros können so ihre Internetseite mit einer Booking Engine für Lastminute- und Pauschalreisen, Nur-Hotel-Angebote und Flüge ausstatten. Gleichzeitig können aus TT-BistroPortal heraus automatisiert Angebots-Mails generiert und dem Kunden zugeschickt werden. Diese Angebote enthalten einen Link in die OnlineBuchungsstrecke, sodass der Kunde per Mausklick direkt zu diesem Angebot gelangt und mit einem weiteren Klick buchen kann.

TripPage2: Kundenbindung on- und offline Ein weiteres Modul für die erfolgreiche Kundenansprache ist die TripPage2 für TT-BistroPortal2. Mit der TripPage2 stellen Reisebüros ihren Kunden passend zur gebuchten Reise eine individuelle Website mit allen relevanten Reise- und Buchungsinformationen zur Verfügung. Nach der Reise wird über diese Seite auch die Möglichkeit zur Hotelbewertung gegeben. Diese läuft wiederum direkt in TT-Bi-

stroPortal2 auf und der Expedient kann entsprechend des Kundenfeedbacks reagieren. Die individualisierte Kundenseite wird automatisiert erstellt. Ein Klick des Expedienten genügt. Das Reisebüro kann im Vorfeld das Layout mit Farben und Schrifttyp anpassen und auch eigene E-Mail-Texte hinterlegen.

Zusatzleistungen: Zubuchbare Services in TT-BistroPortal2 In der Buchungsmaske von TT-BistroPortal2 werden zubuchbare Leistungen des Veranstalters wie Mietwagen, Transfers, Versicherungen oder Wellnessangebote mit Bildern und Textbeschreibungen verkaufsfördernd angezeigt. Durch diese prominente Positionierung direkt neben der Buchungsmaske entfallen kryptische Anfragen und ein langes Suchen im Reisekatalog. Der einfache Auswahlprozess fördert den Verkauf zusätzlicher Leistungen.

Alternative Flüge für individuell passende Reisezeiten TravelTainment zeigte auf der ITB auch den Prototypen der alternativen Flugzeitenanzeige für TT-BistroPortal/2: Im Lastminute- und Pauschal-Bereich erscheint neben der bekannten Vakanzprüfung ein Fenster mit alternativen Flügen des gleichen Veranstalters. Zum einen wird der paketierte Flug mit Angabe der Airline, der Flugzeit und des Tarifs angezeigt. Darunter erscheinen weitere Paketangebote mit alternativen Flugzeiten. Somit kann der Kunde frei entscheiden, welche Flugzeiten ihm am liebsten sind bzw. ob er bereit ist, für eine andere Flugzeit einen Aufpreis zu bezahlen. Bei Auswahl eines alternativen Fluges kann dieser direkt an ein CRS übergeben werden.

nicko tours

Marktführer zahlt höhere Mehrwertsteuer selbst Die monatelangen Bemühungen und Proteste der Kreuzfahrtunternehmen waren vergebens: Für alle Strecken auf deutschen Wasserwegen wird künftig bei der Personenbeförderung mit Schiffen die volle Mehrwertsteuer von 19 Prozent fällig – und nicht mehr wie bisher ein reduzierter Steuersatz von 7 Prozent. Damit werden Flusskreuzfahrten in Deutschland um bis zu 12 Prozent teurer. nicko tours ist im Jahr 2012 mit sieben Schiffen auf deutschen Flüssen im Einsatz und daher von dieser Maßnahme besonders betroffen. Trotzdem hat nicko tours bei Flusskreuzfahrten nun beschlossen, in der laufenden Saison für alle betroffenen Reisen die Mehr-

wertsteuererhöhung zu übernehmen. Gleichzeitig kündigt der Veranstalter an, sein Angebot auf deutschen Flüssen im Jahr 2013 durch die Verlegung von Schiffen in andere Regionen um rund 20 Prozent zu reduzieren. Lediglich die Schiffe MS Casanova, Alemannia, Katharina von Bora und Frederic Chopin (Elbe & Oder) werden auch 2013 in ihren angestammten Revieren unterwegs sein. Ekkehard Beller, Inhaber von nicko tours: „Dem Reisenden sind Preiserhöhungen von bis zu 12 Prozent jetzt nicht mehr zu vermitteln. Es ist bedauerlich, dass dadurch die Vielfalt des Flussreisen-Angebotes künftig eingeschränkt wird.“


VIE – VAE. Von Wien nach Dubai ab 350 Euro. Buchung bis 31.3.2012.

Fly Emirates. Keep discovering.

die

unabhängige

FACHZeitung

Ausgabe 11 2012 | 15. März 2012

für

den

counter

MitMachen

bei unsereM JubiläuMsquiz!

Einfach mit Ihrer Agenturnummer im Agentenbe­ reich auf www.taipan.at einloggen und wöchent­ lich Preise gewinnen – als Hauptpreis winkt eine Reise nach Sri Lanka!

Stabilität sichert Ägyptens Zukunft Wie sieht nun die Situation ein Jahr nach dem Arabischen Frühling in Ägypten und Tunesien aus? In einem Hintergrundgespräch, initiiert von der REWE Austria Touristik, bezog der Experte für die Arabische Welt, Karim El-Gawhary, dazu Stellung. Fortsetzung auf Seite 4

© fotolia

Seit vergangenem Jahr sind Ägypten und Tunesien im Wandel begriffen. Beide Völker befreiten sich von ihren Langzeitdiktatoren, der Zusammenbruch der politischen Systeme und die damit verbundenen Folgen brachten aber auch den Tourismus in beiden Ländern nahezu zum Stillstand.

KINDERPARADIES MADE IN AUSTRIA. Kinder-le pauschain d 1. & 2. K ab

www.louishotels.com

� 199,-

*

GRIECHENLAND KORFU

4* LOUIS CORCYRA BEACH Alles Inklusive

BONU.S

p. Erw alt p. Aufenth

� 50,-

GRIECHENLAND ZAKYNTHOS

4* LOUIS ZANTE BEACH

www.gulet.at

Verlagspostamt 2380 Perchtoldsdorf, P.b.b., Zulassungsnummer: GZ 02Z031575 W, Einzelpreis: 1,10€

emiratesagent.at

Nr. 1560

Alles Inklusive

* gültig bei Buchung bis 31.03.12

Traveller_Kinderschutz_2012-03-19_ITB  
Advertisement