Ageeva Katia Portfolio 2021

Page 1

KATIA AGEEVA

ETH MAS

2015-2020

Städtebau Arealentwiklung Architektur Innenarchitektur Ausführungsplanung Akademie


Arealentwicklung Helsinki Zurich Städtebauliche Studie 2019

V VT VT V V

VOLTA V L V V OL VO Volta Nord ist ein Scharnier zwischen zwei Welten: dem traditionellen Arbeiterviertel St. Johan und dem von Industrie geprägten Gebiet. Durch die Transformation von einer reinen Industrienutzung zu einem Wohn- und Gewerbeviertel das alte St. Johann und das ehemalige Industriegebiet werden nach unterschiedlichen städtebaulichen Prinzipien zu einem neuen gemeinsamen Viertel zusammengefasst. Der Vorschlag bringt eine klare, pragmatische, aber vielfältige Struktur mit dem Potenzial, sich im Laufe der Zeit in einem heterogene Struktur mit potenzielle Kristallisationspunkt am Platz zu verfestigen.

Basel BS, CH


Auftraggeber: SBB Immobilien Basel-Stadt

Team: Helsinki Zurich Schmid Landschaftsarchitekten Raumplan Wirz metron Intosens AG

Stadt und Industrieareal zu einem neuen Gemeinsamen verschmelzen.


Auftraggeber: SBB Immobilien Basel-Stadt

Arealentwicklung Städtebauliche Studie


Auftraggeber: SBB Immobilien Basel-Stadt

Programm: Bearbeitungsperimeter 9 ha Wohnen 72’000m2 Arbeiten 30’450m2

Arealentwicklung Städtebauliche Studie


Auftraggeber: SBB Immobilien Basel-Stadt

Arealentwicklung Städtebauliche Studie

Platz als Kristallisationspunkt


Studienauftrag Harry Guger Studio Quartierplanverfahren 2017

ZENTRUM BIRSFELDEN

Birsfelden ist der alte Basler Begleiter, eine historische Agrar Gemeinde, die als Dorf, nicht als Stadt entwickelt wurde. Aber jetzt wird es ein Teil der Agglomeration von Basel, aber immer noch fehlt eine grundlegende Stadt Komponente, ein Zentrum. Zentrum, wo Menschen sich treffen, wo Ereignisse stattfinden, ein Zentrum, das eine Identität gibt.

Birsfelden BL, CH


Auftraggeber: Gemeinde Birsfelden

Team: Harry Guger Studio Westpol landschaftsarchitekten

Programm: Bearbeitungsperimeter 9 ha Gesamtfläche 25’990 m2


Auftraggeber: Gemeinde Birsfelden

Birsfelden Innerstädtische Nachverdichtung

Unser Vorschlag füllt die vorhandene Lücke und vervollständigt eine bereits bestehende Struktur, um eine Folge von Freiräumen zu erstellen. Komplexe Szenografie des Freiräumen schafft unterschiedliche Atmosphären: offene publik Zentrumsplats, lang und gerahmte fussgänger Gassen, gefüllt mit Interaktion, kleine lokal Plätze, offener grüner Spielhof.


Auftraggeber: Gemeinde Birsfelden

Etappe III

Birsfelden Innerstädtische Nachverdichtung

Etappe II

Etappe I

Aktuelle


Auftraggeber: Gemeinde Birsfelden

Team: Harry Guger Studio e

d

c

Westpol landschaftsarchitekten

e

c b

а

d b

а

e-e courtyard

in the lanes

b-b in the streets

a-a Central Square


Studienauftrag

platz

März 2018 Auftraggeber Gemeinde Birsfelden

Harry Gugger Studio Westpol Landschaftsarchitektur

Ein neues Zentrum für

Birsfelden

hof

assen


Studienauftrag

platz

März 2018 Auftraggeber Gemeinde Birsfelden

Harry Gugger Studio Westpol Landschaftsarchitektur

Ein neues Zentrum für

Birsfelden

hof

assen


Auftraggeber: Gemeinde Birsfelden

Team: Harry Guger Studio Westpol landschaftsarchitekten


Studienauftrag Wettbewerb 2018

Harry Guger Studio

BRUCKFELD

Das Bruckfeld ist ein unverstellter Ort, der zur Gemeinde Münchenstein gehört. Als ehmalige Farmwiese wurde er aus der Stadtentwicklung ausgeschlossen. Jetzt ist der von der grünen Flaeche begrenzte Areal in der Mitte der ausgearbeiteten urbanistischen Struktur ein Schatz nur noch selten zu finden.

Münchenstein BL, CH


Auftraggeber: Gemeinde Münchenstein

Team: Harry Guger Studio HGS HGS

Studienvertrag

rita illien landschaftsarchitektin

Studienvertrag

As a former agow green open a tregure, which usea isformer a center As ages, everything is ow green open example for the a tregure, which omeisa center of use a center elds,everything full fild with es, is eexample main idea forwas the nitie ometoa creat centerthis of ng view elds, full coridors fild with main idea was nitie to creat this ng view coridors -13-

Der Mikrokosmos der benachbarten Gebäudestruktur ist gewinnend: jedes Haus ist ein Zentrum, um das herum sich die Objekte drehen - Treppen, Gärten, Bänke, Briefkästen. Alles ist auf Komfort und individuelle Bedürfnisse abgestimmt. Diese Ambiente wird zum Vorbild für das neue Siedlungsstruktur. Das histirisch wertvolle Gebäude, ein altes Farmhaus, wird zum Zentrum für vier Gevierte, jeder von denen zu einem kleinen begrenzten Raum voller Elemente wird: private und offentliche Gärten, Spielplaetze, Obstbäume. -13-


Bruckfeld Städtebau

Programm: Bearbeitungsperimeter 10h Gesamtfläche 24’535 m2


2,5 Zimm er 65 m 2

3,5 Zimm er 80 m 2

mer

mer

3,5 Zim 2 81 m

mer 3,5 Zim 2 81 m

mer

3,5 Zim 2 88 m

mer 3,5 Zim 2 88 m

mer2 2,5 Zim 65 m

3,5 Zimmer 80 m2

2,5 Zimmer 50 m2

mer2 3,5 Zim 75 m

mer2 3,5 Zim 75 m

2,5 Zimmer 60 55 m2

3,5 Zimmer 80 m2

r

mer2 2,5 Zim 65 m

mer2 4,5 Zim 95 m

mer2 2,5 Zim 65 m

r

0m2

3,5 Zim 2 70 m

mer 3,5 Zim 2 70 m

5m2

2,5 Zimm er 60 m 2

2,5 Zimm er 60 m 2

Nutzungsszenario Ateliers/Werkstätten/ Co-Working

3,5 Zimm er 85 m 2

3,5 Zimm er 85 m 2

42%

2,5 Zimm er 60 m 2

31%

3,5 Zimm er 85 m 2

3,5 Zimm er 85 m 2 2,5 Zimm er 60 m 2

3. Sicht vom Quartierplatz zum Hof Bruckfeld

Nachweis der Konstruktion und möglichen Nutzungsszenarien des KuSpo-Parking

Zim 2,5 m2 50

me

r

Zim 3,5 m2 80

me

me

Zim 2,5 m2 55

me

Zim 2,5 m2 50

r

Zim 3,5 m2 75

me

r

er Turnhalle

3,5 Zimm er 80 m 2

51%

Grundriss 2. Obergeschoss 1:200

Grundriss 1.Obergeschoss 1:200

Bruckfeld

Wohnen und Räume

CHITEKTEN

20%

Begrünte Dachflächen /Flächen zur Energieerzeugung

23%

1. Quartierzugang vom Eisenbahndamm über Kuspo

m2

3m2 m2

0m2

m2

m2

Nutzungsszenario Wohnen

2. Sicht vom Quartierplatz zum St. Franz Xaver Kirche

Nutzungsszenario Parkierung

Bestehende Sporthalle

5

4

3

2

1

1

2

3

4

5




Testplanung 2020

Helsinki Zurich

CLAU DUNUM Claudumun ist das freie Grundstück in der sich entwickelnden Stadt Kloten. Claudumun hat aufgrund seiner Lage, seiner Abweichung vom Stollenbesitz und seiner Entwicklung ein sehr klares Entwicklungspotential. Stadt Kloten hat eine Vision für die Handlung, sich in eine nachhaltige Richtung zu entwickeln, mit dem sehr reichen

Mit der Entwicklung des Bahnhof Töss bietet sich für die Stadt Winterthur die Gelegenheit, einen neuen, gestärkten Orientierungspunkt im Quartier zu schaffen, der langfristige Impulse für die Entwicklung des gesamten Quartiers geben kann.

Kloten ZH, CH


Auftraggeber: Stadt Kloten

Testplanung Claudunum

Stadtplatz

ZENTRUM

WALD SCHLUEFWEG Hage

nholz

PP

PP

tunne

l

WALD SCHLUEFWEG

Schule

Sport

WOHNGEBIET BRAMEN

Konferenz

Schrebergarten Schwimmbad Seilpark

Arena

ZENTRUM

Fokus - Vneuer Quartier als Element der bestehenden Perlenkette -Einrichtung eines neuen Quartier Zentrums - reichhaltig Nutzung Vorschlag - Freiraum entlang der beiden Gleisufer

Unterführung

hu

sc rm Lä

tz

Baufeld 1

Baufeld 2

Fussübergang

ARENA


Auftraggeber: Stadt Kloten

Team: Helsinki Zurich Hager Partner AG Metron


Auftraggeber: Stadt Kloten

Testplanung Claudunum

Forum

Wohnhof

Forum

Wohnhof

Atrium Wohnhof

Wohnhof

Gleis 5 400 m2

Foyer

ÖV

.

hg

W

Bibliothek 400 m2

Atrium 350 m2

.

W

.

hg

W hg

W

hg

.

ob

by

La d

en

W

hg

.

Café 100 m2

TG

Ateliers 400 m2

ÖV

H

Ludothek/ Jugendarbeit 250 m2

g. Wh er

eid

hn

Sc

Berufswahlschule 200 m2

io

ys

Ph

Bereich Gesundheit 200 m2 Whg.

Foyer 150 m2 Büros 200 m2

Gewerbe 500 m2 Gemeindezentrum 220 m2


Machbarkeitsstudie, Masterplan Studien 2020

Helsinki Zurich

BAHNHOF TÖSS

Durch das Projekt ergibt sich am Bahnhof Töss die Chance, den öffentlichen Raum im Umfeld aufzuwerten, verschiedene Fragen zur Rolle des Bahnhofs und seinen Umfeld in Bezug auf die angrenzenden Quartiere zu klären, seine Anbindung zu verbessern und die zukünftigen Entwicklungspotenziale auszuloten.

Mit der Entwicklung des Bahnhof Töss bietet sich für die Stadt Winterthur die Gelegenheit, einen neuen, gestärkten Orientierungspunkt im Quartier zu schaffen, der langfristige Impulse für die Entwicklung des gesamten Quartiers geben kann.

Winterthur ZH, CH


Auftraggeber: Stadt Winterthure

Machbarkeitsstudie von Töss Bahnhofsplatz und Gleisbereich

Bahnhof Winterthur Brühlberg

Altstadt

23 min

In

Ba hn

In

du

ba

W int

du

s str s

str ie

Sulzer-Areal

er th

ur

ie

rri e

re

Zentrum Töss Tössfeld 5 min

Bahnhof Töss Ebnet

Eichacker Rieter-Areal

11 min

Eschenberg Wald

iere arr

ahn Autob re Barrie

rb sse Wa

15 min

0

100

200

300m

Massstab 1: 10,000 Gedruckt am 12.02.2020 13:45 CET https://s.geo.admin.ch/8764c956fe

www.geo.admin.ch ist ein Portal zur Einsicht von geolokalisierten Informationen, Daten und Diensten, die von öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden Haftung: Obwohl die Bundesbehörden mit aller Sorgfalt auf die Richtigkeit der veröffentlichten Informationen achten, kann hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen keine Gewährleistung übernommen werden.Copyright, Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft. http://www.disclaimer.admin.ch © CNES, Spot Image, swisstopo, NPOC

Die Masterplanung umfasst folgende Bearbeitungs- und Betrachtungsebenen:

-Freiräume und Nutzungen im Quartier - Verdichtungspotenziale - Bezug Bahnhof Töss zu Zürcherstrasse - Anbindung der Quartiere auf beiden - Freiraum entlang der beiden Gleisufer


Auftraggeber: Stadt Winterthure

Machbarkeitsstudie von Töss Bahnhofsplatz und Gleisbereich

il-Kl Em

G

re

ss e

nz

öt

st

ra st

st

ra

e

Ebn

et

e

e

ss tra

ss

ss

i-S

ra

es

e

ss

Agn

ra

st

er

ch

Zür

Maie

ns

tra

ss

e

W as

se

rfu

rris

tra

ss

Sch iller st

ra ss e

e

W as

se

rfu

rris

tra

ss

e

Gre

nz

stra

ss

e

Ein fa ng

Unt

ra st

e

tio

ra ss

ns

st

e

ss

rs

tra

ss

e

G ut

e

Brig

ge

en be rg st

ra

er

e ss

Sta

Gre

nz

stra

Ank

ss

e

er

st

ra

ss

ss fe

ldst ra

ss e

e

St

orch

Ein

en

brüc

fa

ng

ke

st

ra

ss

OK Fahrbahn 445.1m

e

e

ss

e

ra

er stra ss

st

er

ch

OK 440.2

Gie ss

Zür

se

as

istr

gl

Zel

8%

Ank

er

st

ra

ss

e sse Dammstra

Agn

An

ke

rs

es st ra

tra

ss e

ss

e

OK 439.7

atio

Tössfeldst

ns

str

asse Schni

20 Velo

Reutgasse Areal

e

PP

ale nktion ung multifu ltung Bösch Gesta

rra ss e

g Eingan be Gewer

e

sfläch

Ve

Aktion

lo

PP

Re

utga

TG

ss

Te

Re Ein sta gang ura nt

20

ras

OK 434.90

OK 436.80

tt 1

se tras ts Pos

se

as

istr

Zel

ies

Fre

SBB

OK 434.80 13 %

hliac kerst

e

Eic

ss

se

ter

stra

gl

sse

tra

sfläche

Retention

rasse

St

ng Einga rbe Gewe

3 PP r Miete Dritte

OK 435.31 WC

of Töss

Lift

en Bahnh

chupp Güters

2.50

bäude hmege Töss) Aufna of (GZ Bahnh

Immo

bilien

Gründ

e: SBB grenz stücks

truktu Infras

2

stück

OK Perro

n 435.7

OK Perron

435.72

e

2.50

Eingang Gewerbe

10 %

2

435.6

2.50

ze: SBB

sgren

r Gründ

2.50

SBB bsgebäude Betrie 3 PP lity Mobi

Freiestrass

trasse

Stationss

20 Velo

Lift

PP

2.50

Ke

rass

Fe

Spielplatz

tt 1

e

ldeg

Dammstra

rnst

Schni

OK 437.2

e

Freiestrass

gs

tra

ss

e

rass

e

Unt

er

e

Vo

ge

lsan

gs

tra

ss

se

e

sse

Querstras

Rieter Areal

Ke

erst

rnst

ck

rass

ritta

Reutgasse

Ro

se

na

us

St

tra

ss

e

e

Fe

Hofstrasse

ldeg

gs

tra

En

ss

ge

e

lst

rass

e

Bütziackerstrasse

Bütziackerstrasse

tzia

ck

erst

rass

kerst

ras

se

e

Ke

e

St

ritta

ck

erst

Ro

se

rass

e

na

us

tra

ss

e

Klosterstrasse

tzia

ck

erst

rass

e

Phase

Plan

TÖSS

Masterplan Bahnhof Töss

Phase 3

Situationsplan Ziel Var Schema

Mst. / Format

A1 1:1 000

e

Objekt

ss

tra

rs

ke

ac m m

Kru

Bezeichnung

Datum

Gez.

Auftraggeber

14/07/20

KA

Stadt Winterthur

Verfasser Helsinki Zürich Office Architekten ETH SIA BayAK SAFA Kalkbreitestrasse 10 Tel +41 44 5004326 CH-8003 Zürich zurich@helsinkizurich.com

Eic

rass

hliac

rnst


Bahnhof Töss

4.37

Bahnhof Platz

435.62

2.80

2.20

435.31

10 %

Schnitt Zugang Unterführung im Norden

OK 437.6

Velo 50

OK 435.00

Erweiterung der Tribüne bestehende Tribüne Bahntechnikgebäude (SBB)

OK 435.00

GZ Bahnhof Töss Güterschuppen Bahnhof Töss

WC 2.00

OK Perron 435.72

2.50

2.50

A

2.00

10 %

OK 435.62

38.48

A

10 %

OK Perron 435.72

2.00 2.00

B

10 %

OK 437.30

10 %

437.30 2.245

3.585

10 %

Schnitt Zugang Unterführung im Süden

10 %

2.00

5.00

437.46

B OK 437.46


Ausführungsplanung 2011

Ostozjenka Architects

VIDNOE #5

Moscow RU




Ausführungsplanung 2015

Kuchel Architects

POLO PARK ZÜRICH Ein Clubhaus für Polo-Enthusiasten und neue Heimat fuer Polo-Pferde Der Polo-Park Zürich, ein Trainingszentrum für Polo-Sport, liegt am Rand der Zürcher Weinberge in Seuzach in der Nähe von Winterthur. Der neue Polo-Park umfasst 7,5 Hektar.

Dazu gehören Haupt-und Nebenfelder, ein neues Clubhaus und Pferdestallungen. Einfaches funktionales Design, architipische Formen und traditionelle Materialien lassen neue Strukturen leicht in die ländliche Landschaft integrieren.

Seuzach ZH, CH


Auftraggeber: Polo Park Zürich

Neubau Betriebsgebäude



Auftraggeber: Polo Park Zürich

Neubau Betriebsgebäude

Phot

ovolt aik

12 15 5

1.38

Holzstützen 14x14cm 4

5

135

1.38

2.985 3.22 f. Box

14

14

14

+2.74

14

44

44

+2.60 15

+2.16

Schnitt A-A

15 12

35 1.00

Schnitt A-A

1.44

3.53

2 Standard Trennwand

3.34

oben Gitter, 3.34 x 2.20m

17

. 74m 2

35

Pferdetränke 03.5cm 12.0cm 01.5cm 03.0cm 03.0cm 06.0cm

oben Gitter, 3.34 x 2.20m 3.30

ge ca

+4.12

17 Wandaufbau Stallfassade Kunststoffplatte (holzoptik) Ständer @ 625 60/120 DWDPLatte luftdicht verklebt Hinterlüftung Rostlattung Fassadenlattung

5

3.34

4

2 Standard Trennwand

5

4

Holzstützen 14x14cm

4 35 12 15

Schnitt B-B

-Anla

Boden:

Mit Gummimatte belegt

2

17

14

2.30

+1.16

5

5

2.37

3

1.36

1.30

Standard Vorderwand mit Schiebetür V- Öffnung, 3.22 x 2.20m

Holzstützen 14x14cm 1.13

4

5

5 -0.14

Ansicht Box

Grundriss Pferdebox

3.26

7 Schnitt B-B

7

-0.20

Ansicht Box

Schnitt B-B

6

1.99

25

5

6

4

25

5

25

Holzstützen 14x14cm

4

14 8

4

1

1.0 3.34

Futtertrog

-0.45

+4.77


Ausführungsplanung 2015

Kuchel Architects

LENZER HEIDE Das grosse Haus ist für einen bestimmten Zweck konzeptiert: für ein älteres Paar und dessen Besucher, sowie für luxuriösen Zeitvertrieb am Ski-Wochenende. Das Haus hat stark Funktion, um für jedermann bequem zu sein. Sein offenes Layout ist flexibel und

leicht umbaubar und passt sich verschiedenen Ereignissen an. Aber wenn die Landschaft durch grosse Fenster integriert wird, enstehen einzigartige Bedingungen. Das Licht dringt durch das Haus von Südeast nach Nordwesten. Die Kiefernen, Schneeflocken, eine offene Terrasse werden Teil des Hauses.

Lenzerheide GR, CH


Auftraggeber: Privatkunde

Ski Ferienhaus


Auftraggeber: Privatkunde

Ski Ferienhaus


Innenarchitektur 2020

Helsinki Zurich Office

ENZ IAN Enzian Health ist ein gesundheitsbezogenes Startup, eine Praxis, die sich eher auf eine gesunde Lebensweise als auf die Behandlung von Krankheiten konzentriert. Der Raum zur Unterstützung dieses Gesundheitsansatzes muss Funktionen kombinieren, die für die klassische therapeutische

Praxis nicht so üblich sind: einen Raum für körperliche Aktivität und den Raum für Vorträge und Besprechungen, Raum für den Austausch von Knoleges und die Begegnung mit neuen Ideen, eine Art Multifunktionsfunktion städtischer Abgangsraum. Gleichzeitig basiert Vertrauen auf der Erfahrung, und die Tierärzte, die diese Praxis praktizieren, sind reife Spesialisten.

Zurich ZH, CH


Auftraggeber: Enzian Health Arztpraxis

Innenarchitektur und visuelle Identität

Farb- / Materialkonzept


Auftraggeber: Enzian Health Arztpraxis

Innenarchitektur und visuelle Identität

22 STG 17 / 28

Im Interiar-, Material- und Farbkonzept suchten wir nach dem Gleichgewicht dieser beiden Komponenten; frisch und experimentell und mischen Ansatz und trusful Wissen. Der Raum war der erste von mehreren.


Auftraggeber: Enzian Health Arztpraxis

Innenarchitektur und visuelle Identität


Innenarchitektur 2016

IRFE

Moscow RU


Auftraggeber: Irfe

Innenarchitektur und visuelle Identität


Auftraggeber: Irfe

Innenarchitektur und visuelle Identität


ETH ZÜRICH

ETH Zürich

since 2012 till now


Seminar Weeks ETH Zurich CAAD Seminar Week Program 2013/2019

In 2013 Prof. Ludger Hovestadt has invited me to organize a seminar week for architect students of ETH. A trip to Moscow, to get acquainted with the modern and classic architecture, urban and social environment, presents of the new technology, etc. Since that, I have organized 6 other seminars that grow into the seminar series to post-soviet countries. The countries that have a long history and diverse culture, but, due to their remoteness, still remain outside genericness and beyond cliché. During these seminars, a very broad network of architectural schools, researchers, and independent architectural and urban platforms were established.


Moscow Urban Stories ETH Zurich Urban Think Tank Guest lecturer 2018/2020

Urban Moscow Stories - a lecture created for the selective course Urban Think Tank, ETH Zurich. A 90 minutes talk starts from the (possible) foundation of the city and proceeds to the current situation of extremely political urbanism. The chronological unfolding of urban stories into several narratives helps to present the complex history of the city as a continuous cultural, political, and reactionary process. Moscow Lecture Link: https://vimeo.com/405369796 Moscow Lecture Password: Moscow


Architectural representation TU Vienna Workshop for Design Studio Graphic/ Story telling

Images are able to trigger a complex chain of associations while looking at them. Besides only transporting an idea, they are able to implicate, articulate and manipulate the same content in many ways. Leaving realistic renders in the past, architectural graphic now came back to collages, the fastest and most alluring way of conveying a certain ideal and conjuring of a certain plot in a scene. As a medium, they benefit from an inherent juxtaposition of the recycled elements and refurbished pigments of the past.


PROJEKT LISTE

1 München Nordosten Helsinki Zurich: Tommi Makynen, Mirjam Niemeyer, Katia Ageeva (Architektin) 2 Volta Nord Helsinki Zurich: Tommi Makynen, Mirjam Niemeyer, Aleksandra Smith, Katia Ageeva (Projektleiterin) 3 Zentrum Birsfelden Harry Gugger Studio: Harry Gugger, Henriette Gugger, Jasmine Graham, Katia Ageeva (Projektleiterin)


PROJEKT LISTE

4 Bruckfeld Harry Gugger Studio: Harry Gugger, Henriette Gugger, Jasmine Graham, Natalia Kobylinska, Jan Wiedmer, Katia Ageeva (Projektleiterin) 5 Claudunum, Kloten Helsinki Zurich: Helsinki Zurich: Tommi Makynen, Mirjam Niemeyer, Katia Ageeva (Projektleiterin) 6 Bahnhof Töss Helsinki Zurich: Tommi Makynen, Mirjam Niemeyer, Katia Ageeva (Architektin)


PROJEKT LISTE

7 Polo Park Zurich Küchel Architects: Andreas Baumgaertner, Jennifer Ciisullo, Katia Ageeva (Architektin) 8 Ski Fereinhause Küchel Architects: Andreas Baumgaertner, Katia Ageeva (Architektin) 9 ETH Seminar Weeks CAAD, prof. Ludger Hovestadt Katia Ageeva (Coordinator) 10 Moscow Urban Stories Lectures at ETH Zurich, Urban Think Tank Chair of Architecture and Urban Design Katia Ageeva (Guest Lecture)


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.