Page 1

nt ag Son pril 9. A 7 2 01

42,195 Kilometer durch Zürichs City und dem Zürichsee entlang. www.zuerichmarathon.ch Sponsorin

Die gleiche Strecke wie der Marathon, aufgeteilt auf vier Teilstrecken. www.teamrun.ch Integrationspartner

Der Lauf durch Zürichs schnelle und attraktive Innenstadt. www.cityrunzh.ch Medienpartner


GELESEN «Das Velo soll Platz in der Verfassung bekommen»

GELESEN «Jugendliche steigen wegen Handy vom Velo aufs Tram um»


WILLKOMMEN AM 15. ZÜRICH MARATHON GRUSSWORT DER STADTPRÄSIDENTIN VON ZÜRICH Zürich liebt den Laufsport. Das zeigt sich jedes Mal, wenn ich joggen gehe. Fast überall treffe ich auf Mit-Joggende und allein ist man beim Lauftraining entlang der Limmat oder auf der Allmend nie. Auch die anspruchsvollen Parcours auf den Anhöhen rund um Zürich sind äusserst beliebt. Der Höhepunkt für die ambitionierten unter den Zürcher Läuferinnen und Läufern ist jeweils der „Zürich Marathon“ im April. Die flache Strecke gilt als schnell. Persönliche Bestzeiten sind immer möglich – wenn das Training vorher konsequent genug war und wenn die Gesundheit mitspielt. Aber auch für Läuferinnen und Läufer, die entweder die Zeit für ein Marathontraining nicht aufbringen können oder denen der sportliche Ehrgeiz fehlt, bietet der Anlass etwas. Der Team-Wettkampf und der „City Run“ sind sehr beliebt und tragen das ihre zum tollen Erfolg des „Zürich Marathon“ bei. Ich wünsche allen Läuferinnen und Läufern viel Erfolg. Ob Sie nun über die volle Strecke, im Team oder auf einem Teilabschnitt starten, soll keine Rolle spielen. In jedem Fall werden Sie einen perfekt organisierten Sportanlass erleben und das vor einer Kulisse, wie sie nur wenige Stadtmarathons bieten können. In der Ferne die Schneeberge und entlang der Strecke der blaue, glitzernde See. Wenn das nicht motivierend ist! Corine Mauch, Stadtpräsidentin

INHALT Willkommen am 15. Zürich Marathon 3 Zuschauerinformationen 4 Informationen Saalsporthalle 5 Allgemeine Läuferinformationen 6–7 Marathon 8–9 Teamrun 10 – 11 Cityrun 12 – 13 Sponsoren und Partner 15

der lauf durch die schnellste stadt der schweiz.

3


ZUSCHAUERINFORMATIONEN ZEITPLAN

SHUTTLE-SCHIFF

Die Spitze läuft mit einem Schnitt von ca. 20 km/h, die letzten LäuferInnen mit einem Schnitt von 7,5 km/h.

Das Tages-Anzeiger-Shuttle-Schiff, die MS ­«Etzel», verbindet den Tiefenbrunnen mit dem Start- und Zielgelände beim Hafen Enge (Steg Quai 61). Von 07.15 bis 13.45 Uhr fährt es im Halbstundentakt ab Tiefenbrunnen, vom Hafen Enge (Steg Quai 61) fährt es jeweils zur halben und vollen Stunde. Die Fahrt ist mit der Startnummer oder CARTE  BLANCHE gratis, ansonsten kostet eine Fahrt CHF 2.–.

Auf dem Hinweg Start Zürich Marathon Start Teamrun Start Cityrun Innenstadt von Zürich Zieleinlauf Cityrun Tiefenbrunnen Erlenbach Wendepunkt in Meilen

08.30 Uhr 08.37 Uhr 08.43 Uhr 08.30 – 10.00 Uhr 09.10 – 09.55 Uhr 09.10 – 10.15 Uhr 09.30 – 11.00 Uhr 09.40 – 12.00 Uhr

Auf dem Rückweg Erlenbach Tiefenbrunnen Innenstadt von Zürich Ziel

10.00 – 12.30 Uhr 10.20 – 13.30 Uhr 10.25 – 14.00 Uhr 10.40 – 14.00 Uhr

MEETING POINT Der Info-Treffpunkt auf dem Festgelände beim Hafendamm Enge dient als Treffpunkt für Läufer­ Innen, Freunde und Angehörige.

VERKEHR Die Innenstadt ist von 08.00 bis 15.00 Uhr gesperrt. Vom Marathon sind folgende Tramlinien betroffen: 2, 5, 6, 7, 8, 9, 11 und 13 sowie die Buslinien 161, 165, 910 und 912. Die Seestrasse zwischen Meilen und der Stadt Zürich bleibt bis 14.30 Uhr gesperrt. Es stehen keine Parkplätze zur Verfügung.

4

DIE BESTEN STANDORTE Das Start-/Zielgelände am Mythenquai wird von den LäuferInnen beim Start, bei Kilo­meter 10 sowie beim Zieleinlauf p ­ assiert. Aber auch zahlreiche andere Attraktionen machen diesen Standort zu einem Fest­gelände für Gross und Klein: • Kinderparadies der Zürcher Kantonalbank • Festzelt mit diversen Verpflegungsständen • Zieleinlauf mit Steelband Pantaloni und ­Eurodancers Vom Mythenquai, wo sich Start und Ziel ­befinden, bis zum Wendepunkt nach Meilen spielen mehr als 25 Bands und Musik­gruppen für die ZuschauerInnen und AthletInnen. Letztere werden auf ihrem Weg ins Ziel über 40 Mal musikalisch ­angefeuert und sorgen so für tolle Stimmung, noch mehr ­Euphorie und vor allem den nötigen Rückenwind.

15. Zürich Marathon


INFORMATIONEN SAALSPORTHALLE STARTNUMMERNAUSGABE

JUBILÄUMSCLUB

Die Startnummernausgabe befindet sich zusammen mit der Laufmesse in der Saalsporthalle, Giesshübelstrasse 41 in Zürich. Vom Hauptbahnhof mit dem Tram 13 (Richtung Albisgüetli) oder mit der Sihltalbahn S4 (Haltestelle Saalsporthalle/Sihlcity). Es stehen keine Parkplätze bei der ­Saalsporthalle zur Verfügung.

Ab dem 10. absol­vierten Zürich M ­ arathon kommst du in den ­Genuss unserer Jubiläumsclub Mitgliedschaft. Als ­Member kannst du von vielen ­Vorteilen profitieren.

Freitag 7. April 2017, 11.00 – 19.00 Uhr Samstag 8. April 2017, 10.00 – 19.00 Uhr Sonntag 9. April 2017, 06.00 – 08.00 Uhr Damit wir in Notfällen schnell reagieren können, bitten wir dich, die Rückseite der Startnummer auszufüllen.

TU GUTES! Gib dir ein zusätzliches Ziel: Starte als Helvetas Charity Runner und verändere das Leben von ­Kindern in Afrika! Dank deiner Sammelaktion ­bleiben die Kinder gesund und können zur Schule. Für deinen Einsatz wartet ein Paket voller G ­ oodies auf dich! Zusammen mit PluSport können sich Teams mit jeweils zwei Behinderten in der Kategorie «never walk alone» messen. Für mehr Integration durch Bewegung und Emotionen!

Wir freuen uns, dich auch bald im Jubiläums­club des Zürich ­Marathon begrüssen zu dürfen!

PASTA-PARTY Die Pasta-Party findet am Samstag, 8. April 2017 von 16.00 bis 19.00 Uhr in der Saalsporthalle statt. LäuferInnen und ZuschauerInnen sind herzlich zum Schlemmen, Plaudern und Geniessen eingeladen. Es gibt Unterhaltung und ihr dürft mit vielen weiteren Überraschungen rechnen. Für die TeilnehmerInnen ist die Pasta-Party kostenlos, alle anderen bezahlen CHF 9.—. Den PastaBon erhältst du zusammen mit deiner Startnummer. Der Bon ist nur am Samstag, 8. April 2017, von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr einlösbar. Komm vorbei und geniesse die tolle Atmosphäre an der Pasta-Party. Besser kannst du dich nicht auf deinen Marathon vorbereiten!

Wir geben dir

fünf Minuten Vorsprung.

Bau deine Führung auch beim Zürich Marathon um ein paar Nasenlängen aus. Samt stündlich neuen News auf 106,7 MHz (Stadt und Agglomeration Zürich, Zürcher Unterland und Knonaueramt), 90,2 MHz (Winterthur und Umgebung), 107,4 MHz (Zürcher Ober- und Unterland, Obersee), 88,4 MHz (Rapperswil-Jona, Linthgebiet, Region der Einsiedeln), 104,6die MHz (Glarnerland undder Walensee) und auch auf DAB+. Mehr Infos zu deinem grossen lauf durch schnellste stadt schweiz. 5 Empfang auf www.radio.ch


ALLGEMEINE LÄUFERINFORMATIONEN ANREISE ZUM START

VERPFLEGUNG

Mit dem Tram 7 bis Brunaustrasse oder mit den ­S-Bahnen S8 und S24 bis Bahnhof Enge. Das letzte Tram 7 fährt um 07.36 Uhr ab Zürich HB.

PowerBar ist offizieller Verpfleger des Zürich ­Marathon. Entlang der Strecke sind insgesamt zwölf Verpflegungsposten eingerichtet. Der Erste befindet sich bei Kilometer 3,5 – dann ca. alle 3,5 km bis ins Ziel. Nach dem Zieleinlauf erhalten alle TeilnehmerInnen Verpflegung und Getränke.

Ein Shuttle-Bus fährt ab 07.05 Uhr alle 10 Minuten ab Albisgüetli (Parkplätze) über Saalsporthalle (Startnummernausgabe und Garderobe) zur Garderobe Badi Mythenquai/Kleiderdepot (Haltestelle Sukkulenten­sammlung). Der letzte Bus fährt um 08.05 Uhr ab Albisgüetli.

DETAILPLAN

Nach dem Zieleinlauf fährt ein Shuttle-Bus vom Zielgelände (Haltestelle Sukkulentensammlung) zwischen 10.40 Uhr und 15.00 Uhr alle 20 Minuten via Bahnhof Enge / Bederstrasse zur Saalsporthalle und zum Albisgüetli.

SWISS RUNNERS TICKET Alle Teilnehmenden profitieren von einer kosten­ losen Fahrt mit dem öffentlichen Verkehr vom Wohnort nach Zürich und zurück! Weitere Informationen erhältst du auf sbb.ch/ zurichmarathon.

GARDEROBEN & DUSCHEN In der Saalsporthalle sowie in der Bade­anstalt ­Mythenquai (Nähe Ziel) befinden sich Garderoben und Duschen.

KLEIDERDEPOT Der Weg zum Kleiderdepot bei der Landiwiese / Badi Mythen­quai ist signalisiert. Bitte benutze ausschliesslich den offiziellen Kleidersack des Zürich Marathon mit der entsprechenden Klebenummer. Beides erhältst du bei der Startnummernausgabe. Mit dem Kleidersack-Coupon, welchen du mit der Startnummer erhältst, können auch Angehörige oder Freunde deinen Kleidersack ab 09.30 Uhr bei der Badi Mythenquai abholen.

TOILETTEN Toiletten findest du in den Garderoben, beim Kleider­depot, im Start-/Zielgelände und bei jedem Verpflegungs- und Sanitätsposten.

6

SANITÄT Beim Start und beim Ziel sowie bei jedem Ver­ pflegungs­posten entlang der Strecke ist jeweils ein Sanitätsposten eingerichtet und markiert.

VORSCHRIFTEN Anordnungen des Streckendienstes sind zu befolgen. Private Begleitungen von LäuferInnen mit Fahrrädern, Inline-Skates oder dergleichen sind nicht zugelassen. Abkürzungen und andere unerlaubte Hilfsmittel sind nicht gestattet. Über Dis­ qualifikationen entscheidet die technische Leitung des ­Organisationskomitees.

15. Zürich Marathon


ALLGEMEINE LÄUFERINFORMATIONEN SIEGEREHRUNGEN Die Liste der Berechtigten wird im Ziel beim Info­ stand angeschlagen. Zusätzlich erhalten Erst-, Zweit- und Drittplatzierte vorab eine SMS. Wir bitten die Podestplatzierten des jeweiligen Laufes um ihre Teilnahme. Medaillen und Preise werden nicht nachgeschickt. 10.15 Uhr Cityrun 11.00 Uhr Zürich Marathon Elite 13.15 Uhr Zürcher Kantonale ­Meisterschaften Marathon 13.30 Uhr Teamrun 14.00 Uhr Zürich Marathon alle Alters­ kategorien Die Siegerehrungen finden vis-à-vis vom F ­ estzelt am Hafendamm Enge statt.

SMS-DIENST Als LäuferIn wirst du von der Zürcher Kantonalbank via SMS-Dienst am Tag des Rennens mit Rang und Zeit nach dem Ziel­einlauf informiert. Weitere Infos erhältst du unter www.zuerichmarathon.ch.

RANGLISTEN Die Ranglisten findest du im Internet. Sie werden nicht persönlich verschickt. Zürich Marathon Die Rangliste mit den Zwischenzeiten ¼-, ½und ¾-Marathon erscheint nach dem Lauf auf www.zuerichmarathon.ch.

Teamrun Die Rangliste für den Teamrun mit den Etappenund Schlusszeiten erscheint nach dem Lauf auf www.teamrun.ch. Cityrun Die Rangliste für den Cityrun mit den Schlusszeiten erscheint nach dem Lauf auf www.cityrunzh.ch.

FACEBOOK Auf unserer Facebook-Fanseite findest du laufend aktuelle News, Fotos und ­Informationen. www.zuerichmarathon.ch/facebook

FINISHER-FOTO Ab Montag, 10. April 2017, findest du deine Fotos von der Strecke zum Betrachten und Kaufen auf ­www.­alphafoto.com.

FINISHER-DIPLOM Ein persönliches Diplom steht jedem Finisher nach dem Lauf auf www.zuerichmarathon.ch, auf www.­teamrun.ch und auf www.cityrunzh.ch kostenlos als Download zur Verfügung. Die Läufer­ Innen haben zudem die Möglichkeit, gegen Bezahlung ein Diplom mit ihrem Finisher-Foto auf www.­alphafoto.com zu b ­ estellen.

FINISHER-MEDAILLE Alle TeilnehmerInnen erhalten im Ziel die jeweilige Finisher-Medaille des absolvierten Laufes.

der lauf durch die schnellste stadt der schweiz.

7


MARATHON START / STRECKE

TEMPOMACHERINNEN

Datum Startzeit Start Zeitlimite

Erfahrene TempomacherInnen begleiten F ­ elder für Endzeiten von 3:00, 3:15, 3:30, 3:45, 4:00, 4:15, 4:30, 4:45, 5:00 und 5:30 Stunden. Diese werden mit gut sichtbaren Flaggen auf dem Rücken die entsprechende Endzeit laufen. Die Tempo­ macherInnen laufen mit Garmin GPS-Uhren, damit du garantiert zur richtigen Zeit im Ziel ankommst.

Distanz

Sonntag, 9. April 2017 08.30 Uhr Zürich Mythenquai 5 Stunden 30 Minuten Nettozeit (Transponder-Zeitmessung) 42,195 km (vermessen 2016 von AIMS) Höhendifferenz ca. 30 m

Begib dich spätestens 15 Minuten vor dem Start in deinen Startsektor. Vom Kleiderdepot zum Start sind es ca. 400 Meter Fussweg.

STARTSEKTOREN Bitte starte im Block, welcher deinem Leistungsvermögen entspricht. Fair play! Die Messung der persönlichen Zeit beginnt erst beim Überqueren der Startlinie (rote Matte am Boden). Elite Bis 3h 05‘ 3h 06‘ – 3h 25‘ 3h 26‘ – 3h 47‘ 3h 48‘ – 4h 10‘ 4h 11‘ – 5h 30‘

Weiss Rot Grau Gelb Blau Grün

ZEITLIMITE & ZIELEINLAUF LäuferInnen, die den Wendepunkt in Meilen um 12.00 Uhr nicht erreicht haben, müssen den Transponder und die Startnummer abgeben. Rennschluss ist um 14.00 Uhr. Der Zürich Marathon und der Teamrun haben getrennte Zieleinläufe.

FINISHER-SHIRT & -MEDAILLE Gegen Rückgabe des Transponders im Ziel erhalten die MarathonläuferInnen, die den 15. Zürich Marathon in 5:30 Stunden oder schneller gelaufen sind, das funktionelle Finisher-Shirt sowie die Finisher-Medaille.

Eine detaillierte Karte zum Start findest du auf Seite 9.

ZEITMESSUNG Die Zeitmessung erfolgt mittels Transponder. Alle MarathonläuferInnen erhalten einen an der Startnummer angehefteten Transponder, der am Ziel abgegeben werden muss. Zwischenzeiten werden bei ¼, ½ und ¾ der Marathonstrecke gemessen. Nicht zurückgegebene Transponder werden ab Mai 2017 mit CHF 60.— in Rechnung gestellt.

HÖHENPROFIL

8

15. Zürich Marathon


MARATHON STRECKE

der lauf durch die schnellste stadt der schweiz.

9


TEAMRUN START / STRECKE Datum Startzeit Start Zeitlimite

Sonntag, 9. April 2017 08.37 Uhr Zürich Mythenquai 5 Stunden 23 Minuten Nettozeit (Transponder-Zeitmessung) Distanzen 1. LäuferIn: 9,0 km Wechselzone 1: Zürich, Alfred-Escher-Strasse 2. LäuferIn: 11,7 km Wechselzone 2: Erlenbach Winkel 3. LäuferIn: 4 km Wechselzone 3: Meilen, Seestrasse 4. LäuferIn: 17,5 km bis Ziel, Zürich Hafendamm Enge

KLEIDERDEPOT Während des Zürich Marathon gilt auf den Strassen ein generelles Fahrverbot. Das Team ist deshalb für den Transport und die Bereitstellung seiner Kleider selber verantwortlich. Das Kleiderdepot befindet sich in einem Zelt in jeder Wechselzone.

hältst du eine SMS. Dem Team werden alle vier Medaillen im Ziel überreicht. Weitere Infos unter www.­zuerichmarathon.ch.

ZEITMESSUNG Der Transponder mit dem Klettverschluss ist das Staffelband. Dieser wird zur Zeitmessung benutzt. Er muss am Hand- oder Fussgelenk befestigt und jeweils in den Wechselzonen übergeben und im Ziel abgegeben werden! Die Zeit wird in den Wechselzonen nicht angehalten. Nicht zurückgegebene Transponder werden ab Mai 2017 mit CHF 60.— in Rechnung gestellt.

«NEVER WALK ALONE» Am Teamrun nehmen LäuferInnen mit unterschiedlichsten Behinderungen teil und laufen die Marathondistanz in 5er-Teams. Diese bestehen aus LäuferInnen mit und ohne Behinderung. Sichere dir deinen Platz in der integrativen Kate­ gorie «never walk alone» und erlebe Freude pur! Als Integrationspartnerin übernimmt die Suva deine Startgebühr.

ÜBERSICHT ZIEL TEAMRUN

WECHSELZONEN Die LäuferInnen des Teamrun begeben sich in die Vorbereitungszone. In der Vorbereitungszone werden die Startnummern derjenigen aufgerufen (Wechselzone 1 ausgenommen: kein Aufruf möglich), welche sich in die effektive Wechselzone begeben können. Die Übergabe des Transponders muss innerhalb der Wechselzone stattfinden. Die Wechselzonen sind jeweils auf der rechten Stras­ senseite. Die vorhergehenden LäuferInnen verlassen die Wechselzone auf dem direkten Weg via Vorbereitungszone.

MEETING-POINT / ZIELEINLAUF Treffpunkt für die vier LäuferInnen ist zwischen der Bethoven- und Tödistrasse. Von hier aus dürfen die Teams gemeinsam ins Teamrun-Ziel einlaufen. Mit dem SMS -Dienst der Zürcher Kantonalbank weisst du genau, wann das vierte Teammitglied beim Meeting-Point sein wird. Wenn dieser die Zeitmessmatte beim ¾ Marathon passiert, er10

15. Zürich Marathon


TEAMRUN STRECKE 1: 9 KM

STRECKE 2: 11,7 KM

STRECKE 3: 4 KM

STRECKE 4: 17,5 KM

der lauf durch die schnellste stadt der schweiz.

11


CITYRUN START / STRECKE

DETAILPLAN

Datum Sonntag, 9. April 2017 Startzeit 08.43 Uhr Start Zürich Mythenquai Ziel Zürich Mythenquai Zeitlimite 75 Minuten Nettozeit (Transponder-Zeitmessung) Distanz 9,85 km Begib dich frühzeitig zum Start. Vom Kleiderdepot zum Start sind es ca. 400 Meter Fussweg.

STARTER-SHIRT Anlässlich der S ­ tartnummernausgabe e ­ rhältst du dein einzigartiges Funktions­shirt. Es muss zwingend mit ­diesem T-Shirt gestartet werden.

ZEITMESSUNG Alle CityrunnerInnen erhalten einen an der Startnummer angehefteten Transponder, der am Ziel abgegeben werden muss. Nicht zurückgegebene Transponder werden ab Mai 2017 mit CHF 60.— in Rechnung gestellt. Der Cityrun des Zürich Marathon zählt zu den ­Wertungsrennen des ZKB ZüriLaufCup.

12

15. Zürich Marathon


CITYRUN STRECKE

der lauf durch die schnellste stadt der schweiz.

13


www.valaiswater.com

Menschen mit Behinderung erbringen regelmässig Spitzenleistungen.

Die Suva unterstützt Betroffene nach einem schweren Unfall bei Rehabilitation und Wiedereingliederung. Menschen mit Behinderung haben grosses Potenzial in Beruf und Sport – wenn man sie nicht behindert. Für weitere Informationen: www.suva.ch/wiedereingliederung


HERZLICHEN DANK DEN SPONSOREN UND PARTNERN

Sponsorin SPONSORIN

OFFIZIELLE PARTNER

Integrationspartner

Medienpartner

INTEGRATIONSPARTNER

Medienpartner MEDIENPARTNER

DIENSTLEISTUNGSPARTNER

VERANSTALTER PARTNERSCHAFTEN Internationaler Zürich Marathon Postfach, 8036 Zürich www.zuerichmarathon.ch info@zuerichmarathon.ch www.teamrun.ch www.cityrunzh.ch

ORGANISATOR

Der Cityrun des Zürich Marathon zählt zu den Wertungs­rennen des ZKB ­ZüriLaufCup. Der Zürich Marathon wird vom Sportfonds des

­Kantons Zürich unterstützt und ist ­Mitglied von Swiss Runners und Züri Event.

der lauf durch die schnellste stadt der schweiz.

15


Damit Zürich in Form bleibt: der ZKB ZüriLaufCup 2017.

Dietiker Neujahrslauf, Dietikon Laufsporttag Winterthur, Winterthur Männedörfler Waldlauf, Männedorf GP der Stadt Dübendorf, Dübendorf Zürich Marathon (Cityrun), Zürich Flughafenlauf, Kloten Zumiker Lauf, Zumikon

zkbzuerilaufcup.ch

14. Januar 4. März 25. März 1. April 9. April 25. Mai 10. Juni

Wylandlauf, Andelfingen Geländelauf am Bachtel, Oberdürnten Türlerseelauf, Affoltern am Albis Rütilauf, Rüti Greifenseelauf, Uster Pfäffikersee-Lauf, Wetzikon

17. Juni 25. Juni 26. August 9. September 16. September 1. Oktober

Booklet Zürich Marathon 2017  

http://www.zurichmarathon.ch/

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you