Page 1


Seminarnummer 2012-QW-01

Soziale Einrichtungen professionell managen

● Zielgruppe

Leitungs- und Fachkräfte aus Pflege- und Sozialeinrichtungen

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

12.04.2012 – 20.09.2012; jeweils Donnerstags

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr, 180 Unterrichtstunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

1.945,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Sozialmanager müssen Kompetenzen und Kenntnisse auf vielen Ebenen besitzen. Neben einem breiten theoretischen Wissen sind kompetentes Agieren und Führen nach außen und innen gefragt. Zentrale Themen des sozialen Managements werden im Kurs behandelt.

Inhalt

Strategisches Management Führungs- und Leitungskompetenzen Personalführung, -einsatz und -entwicklung Rechtliche Grundlagen BWL und Controlling Organisationsentwicklung Marketing Hausarbeit und Abschlusskolloqium

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

1

11


Seminarnummer 2012-QW-02

Weiterbildung zum/zur Wohnbereichsleiter/ -in

● Zielgruppe

Pflegefachkräfte, die diese Funktion übernehmen möchten oder bereits ausüben

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

09.05.2012 – 31.10.2012, jeweils Mittwochs

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr, 200 Stunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

995,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Ein funktionierender Wohnbereich setzt umfangreiches Wissen voraus. Fachwissen, als auch Wissen im Umgang mit dem Team sind gefordert, um beste Pflegeleistungen, optimale Betreuung der Bewohner und Mitarbeiterzufriedenheit zu erzielen. Die Weiterbildung befähigt die Teilnehmer/ -innen, diese Aufgabe fachgerecht auszuüben.

Inhalt

Kommunikation im Umgang mit Teammitgliedern und Angehörigen Einarbeitung neuer Mitarbeiter Motivation Pflegeleitbild, -modell, -prozess, -planung Pflegeberichte, Dokumentation, Biografiearbeit Pflegestufen Rechtliche Grundlagen MDK Prüfrichtlinien Dienstplangestaltung Pflegecharta Psychologische Grundlagen

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

12


Seminarnummer 2012-QW-03

Aufbaukurs für Pflegedienstleitungen (geeignet für stationäre, teilstationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen)

Zielgruppe

PDL und Stellvertreter aus Pflege- und Sozialeinrichtungen, die bereits in einer solchen Position arbeiten und ihr Wissen auffrischen und erweitern möchten

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

18.04.2012 – 14.11.2012, jeweils Mittwochs

Dauer

17:00 bis 21:00 Uhr, 120 Unterrichtstunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

950,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

13 14 Zielsetzung

Inhalt

Ziel ist es, die Teilnehmer/-innen zu befähigen, die Aufgaben der Pflegedienstleitung kompetent wahrnehmen zu können und durch Erweiterung von Wissen sowie persönlichen und fachlichen Kompetenzen, neue Impulse zu setzen.

Zeitgemäße Personalführung, -einsatz Führen, Leiten, Gestalten Das wettbewerbsfähige Unternehmen Fachliche Betreuungs- und Pflegeaspekte vs. Lebensqualität Rechtsgrundlagen Psychologische Aspekte BWL Aspekte im Pflegebereich MDK/ Heimaufsichts-Prüfungssicherheit


Seminarnummer 2012-QW-04

Weiterbildung von Pflegefachkräften für leitende Funktionen (geeignet für stationäre, teilstationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen), gemäß SGB XI

Zielgruppe

Leitungs- und Fachkräfte aus Pflege- und Sozialeinrichtungen, die bereits in einer solchen Position arbeiten oder sich für eine solche Position qualifizieren möchten (z.B.: als PDL oder WBL)

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

07.08.2012 – 07.11.2013, jeweils Dienstags und Donnerstags und an einem Samstag im Monat

Dauer

17:00 bis 21:00 Uhr Dienstag/Donnerstag 09:00 – 16:00 Uhr Samstags 640 Unterrichtstunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

4.835,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Ziel ist es, die Teilnehmer/ -innen zu befähigen, die Aufgaben der pflegerischen Leitung kompetent wahrnehmen zu können, durch Erweiterung von Wissen sowie persönlichen und fachlichen Kompetenzen. Empfehlenswert für Teilnehmer, die aus dem eigenen Team heraus zur Führungskraft werden.

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

14

Inhalt

Darstellung der Berufsrolle Führen, Leiten, Gestalten Kommunikation, Moderation und Gesprächsführung Fachliche Betreuungs- und Pflegeaspekte Rechtsgrundlagen Psychologische Aspekte Haushalt, Finanzen, Controlling Qualitätsmanagement Hausarbeit Prüfung und Verteidigung mit Präsentation


Seminarnummer 2012-QW-05

Aufbaukurs zum/zur Heimleiter/ -in

● Zielgruppe

Leitungs- und Fachkräfte aus Pflege- und Sozialeinrichtungen, die sich für eine solche Position qualifizieren möchten, Voraussetzung ist der Basiskurs (Seminarnummer: 2012-QW-01 ) bzw. entsprechende Weiterbildungen

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

03.09.2012 – 05.11.2012, jeweils Montags

Dauer

17:00 bis 21:00 Uhr, 320 Unterrichtstunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

2.150,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

15 Zielsetzung

Inhalt

Kostendruck + Finanzierungsengpässe + wachsender Wettbewerb + Betreuungs- und Pflegequalität=Heimmanagement. Dieser Kurs bietet Ihnen kompaktes Wissen, wertvolle Informationen und kompetente Beratung aus erster Hand von Unternehmensberatern. Die Unterstützung, um diese Aufgabe erfolgreich meistern zu können.

Rolle der Heimleitung Das Heim, ein Wirtschafts- und Sozialbetrieb rechtliche Grundlagen Fachliche Betreuungs- und Pflegeaspekte Heimkonzepte Psychologische Aspekte Haushalt, Finanzen, Controlling Qualitätsmanagement Marketing


Seminarnummer 2012-QW-06

Basisqualifikation Pflege

● Zielgruppe

Personen, die eine Grundqualifizierung für pflegerische Tätigkeiten im stationären, teilstationären, ambulanten, aber auch im privaten Pflegebereich erwerben möchten

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

06.08.2012 – 07.09.2012, jeweils Mo – Fr.

Dauer

08:00 bis 16:00 Uhr, 200 Unterrichtstunden zzgl. Praktikum

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

1.550,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

16 Zielsetzung

Inhalt

Ziel ist es, die Teilnehmer/ -innen ohne pflegerische Berufsausbildung die nötigen Grundlagen für eine bedarfsgerechte, hauswirtschaftliche, pflegerische und psychosoziale Betreuung pflegebedürftiger Menschen in Theorie und Praxis zu vermitteln.

Grundlagen der Pflege, Hauswirtschaft Der Mensch im Alter, der Mensch mit Demenz Verhalten in Notfällen Qualitätssicherung im Pflegeprozess Kommunikation und Interaktion im Pflegeprozess Rechtliche Grundlagen Patiententransfer, Lagerung und Rückenschule Rollstuhlführerschein


Seminarnummer 2012-QW-07

Behandlungspflege für examiniertes Personal

⌂● Zielgruppe

Pflegefachkräfte

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

17.04.2012 – 07.09.2012, jeweils Dienstags

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr, 160 Stunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

765,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Die Weiterbildung richtet sich an examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/ -innen und examinierte Altenpfleger/ -innen gleichermaßen, die ihr Wissen wieder auffrischen und festigen möchten.

Inhalt

Wundversorgung Ernährung Medikamentenversorgung Atmung Ausscheidung Notfälle im Pflegealltag Palliative Versorgung/Schmerzmanagement Zustandseinschätzung Qualität/Expertenstandard Abschlusskolloqium

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

17


Seminarnummer 2012-QW-08

Gerontopsychiatrische Basisqualifikation

⌂● Zielgruppe

Pflegefachkräfte und Pflegekräfte

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

21.03.2012 – 09.06.2012, 12.09.2012 – 05.12.2012 jeweils Mittwochs und an einem Samstag

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr, 120 Unterrichtstunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

980,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Die Betreuung von dementiell und psychisch erkrankten alten Menschen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Durch erworbenes Fachwissen kann die Situation der Betroffenen aber deutlich verbessert werden. Diese Fortbildung soll das Grundverständnis für psychiatrisch veränderte alte Menschen fördern, insbesondere mit Sicht auf die Arbeit.

Inhalt

Psychiatrisch-medizinische Grundlagen Psychologische und sozialwissenschaftliche Grundlagen Pflegerische Grundlagen im Umgang mit psychisch veränderten alten Menschen Spezielle Konzepte und Methoden in der Gerontopsychiatrie Wahrnehmung/Kommunikation Rechtliche Grundlagen Prüfung und Abschlusskolloqium

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

18


Seminarnummer 2012-QW-09

⌂●

Gerontopsychiatrische Fachkraft in der Altenpflege und Betreuung

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen einer Einrichtung der Altenpflege und Betreuung

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

06.08.2012 – 26.08.2013, jeweils Montags und an einem Samstag pro Monat

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr, 640 Unterrichtstunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

2.890,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Die Anzahl der gerontopsychiatrischen erkrankten Menschen steigt in der Zukunft stetig an. Der Betreuung und Pflege dieser Klientel muss eine immer größere Rolle beigemessen werden und ist eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe, für die eine besondere Qualifikation erforderlich ist.

Inhalt

Selbst- und Rollenverständnis Biografiearbeit Somatische und neurologische (Alters-) Erkrankungen Gerontopsychiatrische Krankheitsbilder Multimorbidität Rechtliche Grundlagen Betreuungs- und Pflegekonzepte, methoden Anleiten, Beraten, Moderieren, Fortbilden, Steuern, Leiten Qualitätssicherung und –entwicklung Hospitationen, Hausarbeiten, Praxistransfer

Themenschwerpunkt Qualifizierung und Weiterbildung

19


Seminarnummer 2012-QW-10

Qualitätsmanagementbeauftragte/r

● Zielgruppe

Alle Pflege- und Sozialfachkräfte einer Einrichtung mit mindestens 2 jähriger Tätigkeit in der Altenpflege, die als QMB tätig werden möchten

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

10.04.2012 – 31.07.2012, 02.10.2012 – 09.02.2013 jeweils Dienstags und an 3 Samstagen

Dauer

16:00 bis 21:00 Uhr, 120 Unterrichtstunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

1.945,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Der/Die QMB nimmt eine Schlüsselrolle in Pflegeeinrichtungen ein. Er/Sie hat die Aufgabe, die Qualitätsentwicklung und –sicherung tragend mitzugestalten. Ziel des Kurses ist die Vorbereitung der Teilnehmer/ -innen auf ihre Rolle und die dazugehörigen Aufgaben.

Inhalt

Rollen- und Organisationsverständnis Anforderungen an den QMB Instrumente und Methoden der Qualitätssicherung und -entwicklung Qualitätsrichtlinien und Zertifizierungsverfahren Implementierung eines QM Systems und die daraus abzuleitenden Aufgaben und Prozesse Bearbeitung von Schlüsselprozessen und deren Dokumentation Selbst- und Fremdbewertung und Evaluation PDCA Zyklus

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

20


Seminarnummer 2012-QW-11

Hygienebeauftragte/r

● Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen, die diese Funktion übernehmen möchten oder bereits ausüben

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

04.05.2012/11.05.2012 und 11.10.2012/19.10.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr, 16 Unterrichtsstunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

350,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Das Seminar vermittelt Grund- als auch spezifische Kenntnisse zum Thema Hygiene.

Inhalt

RKI Richtlinien der Hygiene Grundlagen der Hygiene Erarbeiten eines Hygienekonzeptes Schwachstellen der einzelnen Arbeitsbereiche werden analysiert Erarbeiten von Lösungsmöglichkeiten MDK Prüfkriterien für den stationären und ambulanten Pflegebereich Erarbeiten eines Hygieneplanes Erarbeiten eines Desinfektionsplanes

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

21


Seminarnummer 2012-QW-12

Praxisanleiter/ -in

● Zielgruppe

Leitungs-,Pflegfachkräfte mit mindestens 3 jähriger Berufserfahrung

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

27.09.2012 – 23.02.2013, jeweils Donnerstags und an 4 Samstagen

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr, 200 Unterrichtstunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

960,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Die Anleitung von Auszubildenden darf seit 2008 nur mit entsprechender Zusatzqualifikation übernommen werden. Durch die intensive Vermittlung und Erweiterung Ihrer Kenntnisse und Kompetenzen werden Sie mit dieser Weiterbildung optimal auf Ihre Rolle als Anleiter/ -in vorbereitet.

Inhalt

Rolle von Anleiter/ -in und Praktikant/ -in Theoretische Grundlagen der Anleitung Planung einer Anleitung Nutzung und Gestaltung des Arbeitsplatzes als Lernort Lernen im Arbeitsalltag Beurteilung und Bewertung des Ausbildungsprozesses Prozesshafte Durchführung einer Anleitung

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

22


Seminarnummer 2012-QW-13

Wundmanagement

⌂● Zielgruppe

Pflegefachkräfte

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

13.04.2012, 11.06.2012, 21.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Chronische Wunden beeinflussen die Lebensqualität der Betroffenen über lange Zeiträume und können Gefahren darstellen. Um als Pflegeeinrichtung adäquat tätig zu werden, ist es notwendig, die Mitarbeiter mit vertieftem Wissen auszustatten.

Inhalt

Anatomie/ Physiologie der Haut Wunden, Wundheilung und -phasen Wundheilungsstörungen Heilungsbeeinflussende Faktoren Ernährung bei Wundheilungsstörungen Verschiedene chronische Wunden Wund- und Behandlungsanamnese Wunddokumentation und -beschreibung Wundbehandlung, Verbandsstofflehre Maßnahmenplanung, phasengerechte Wundversorgung

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

23


Seminarnummer 2012-QW-14

Schmerzmanagement

⌂● Zielgruppe

Pflegefach- und Pflegekräfte

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

20.04.2012, 18.06.2012, 18.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Ein professionelles Schmerzmanagement kann entscheidend individuelles Leiden und gesundheitsökonomische Folgen reduzieren. In diesem Seminar sollen die im Expertenstandard definierten Aufgaben, Ziele und Inhalte erörtert werden.

Inhalt

Schlüsselrolle der Pflege im interdisziplinären Schmerzmanagement Schmerzerfassung und –dokumentation Pflegerische Maßnahmen zur Schmerztherapie Grundzüge der Schmerztherapie Beratung und Schulung von Bewohnern/Patienten und Angehörigen Besonderheiten bei gerontopsychiatrischem Klientel

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

24


Seminarnummer 2012-QW-15

Mediation

⌂● Zielgruppe

Leitungskräfte, sowie interessierte Mitarbeiter

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

25.05.2012 – 03.08.2012, jeweils Freitags

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr, 100 Unterrichtstunden

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

850,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Bei der Arbeit im Team sind Konflikte unvermeidlich. Dann kommt es darauf an, wie miteinander umgegangen wird. Wird der Konflikt nicht konstruktiv bearbeitet, so bindet er viel Zeit und Energie. Hier bietet die Mediation ein strukturiertes Verfahren und Techniken an. Diese Techniken werden in diesem Seminar vorgestellt und so vertieft, dass diese in der Praxis umgesetzt werden können.

Inhalt

Was ist Mediation? Die 5 Phasen der Mediation Konflikterkennung „Heiße“ und „kalte“ Konflikte Techniken der Moderation „Aktives Zuhören“ und die Kunst der Frage Die Suche nach der „win-win“ Lösung, aus Positionen werden Interessen

Themenschwerpunkt Qualifikation und Weiterbildung

25


Seminarnummer 2012-M-01 ●

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen die sich auf Führungspositionen bewerben möchten oder damit neu betraut wurden

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

22.03.2012 und 09.07.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Die Teilnehmer setzen sich mit den unterschiedlichen Erwartungen auseinander, die als Vorgesetzte an sie gestellt werden. Die Teilnehmer setzen sich mit dem Konflikt auseinander der sich aus der Tatsache ergibt, dass sie vom Mitarbeiter nun Vorgesetzter werden.

Inhalt

Selbstpräsentation – wer bin ich und wie wirke ich? Anforderungen an die Vorgesetzten-Rolle Signale der Körpersprache Bedeutung von Emotionen und innerer Haltung Intelligente Gefühle Der souveräne Auftritt Mit Störungen selbstbewusst umgehen Teamführung und Teamentwicklung Umgang mit und Lösung von Konflikten

Themenschwerpunkt Management

27


Seminarnummer 2012-M-02 ●

Sicher und souverän auftreten

Zielgruppe

Geschäftsführer/ -innen, leitende Mitarbeiter/ innen

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

19.05.2012 und 08.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Sie wollen auf Ihre Mitarbeiter motivierend wirken und Ideen und Projekte überzeugend nach außen vertreten? All das hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Gestik, Mimik, Stimme, Körperhaltung, Tonfall usw. Nur wenn all das übereinstimmt strahlen Sie diese Souveränität und Überzeugung aus, die Sie ausstrahlen möchten und müssen.

Inhalt

Hinweis

Selbstpräsentation – wer bin ich und wie wirke ich? Selbst- und Fremdwahrnehmung Signale der Körpersprache Bedeutung von Emotionen und innerer Haltung Intelligente Gefühle Der souveräne Auftritt Mit Störungen und Konflikten selbstbewusst umgehen

Zur Vertiefung empfehlen wir ein Einzelcoaching

Themenschwerpunkt Management

28 23


Seminarnummer 2012-M-03 ⌂●

Teamführung und Teamentwicklung

Zielgruppe

Leitende Mitarbeiter/ -innen aller Ebenen

Teilnehmer

max. 10 Personen

Termine

21.05.2012 und 23.07.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Im Ergebnis dieses Seminars sind Sie in der Lage, für einen runden Ablauf in Ihrer Führungsarbeit und im Team zu sorgen. Sie können die erlangten Kenntnisse in die tägliche Arbeit und die täglichen Aufgaben implementieren bzw. konkrete Lösungsansätze für aktuelle Fragestellungen finden.

Inhalt

Hinweis

Führungsaufgaben und Führungsprinzipien erkennen Führungsstile unterscheiden Eigene Führungsqualitäten erkennen und stärken Das Zusammenspiel im Team optimieren Teamentwicklungsthemen frühzeitig erkennen und erfolgreich anwenden Teamentwicklungsstrategien entwickeln Kriterien für Teammitarbeiterauswahl Krisensituation im Team

Zur Vertiefung empfehlen wir ein Teamfindungsseminar (Inhouse)

Themenschwerpunkt Management

29


Seminarnummer 2012-M-04 ●

Führen mit Zielen

Zielgruppe

Leitende Mitarbeiter/ -innen

Teilnehmer

max. 10 Personen

Termine

29.03.2012 und 23.06.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Das erfolgreiche Führen mit Zielen ist ein sensibler Prozess und erfordert eine klare und konsequente Führungsstrategie sowie die Nutzung konstruktiver Kommunikationstechniken. Lohnenswerte Ziele zu definieren, zu vereinbaren und zu bewerten ist eine Führungsaufgabe die motivierend wirken kann.

Inhalt

Zielfindungsprozess und -entfaltung Nutzen und Problematik erkennen Zielvereinbarungsgespräche führen Zielerreichungsgrade festlegen Führen von Auswertungsgesprächen Emotionen und Widerstand Schwierige Gesprächssituationen Erfolgsstrategien im Umgang mit Zielen

Themenschwerpunkt Management

30


Seminarnummer 2012-M-05 ●

Konfliktmanagement als Leitungsaufgabe

Zielgruppe

Leitende Mitarbeiter/ -innen

Teilnehmer

max. 10 Personen

Termine

23.04.2012 und 02.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Mitarbeiterführung ist fast immer konflikthaft. Zu den Führungsaufgaben gehören u. a. das Erkennen, der konstruktive Umgang und die Lösung von Konflikten. Wie kann ich Konflikte besser verstehen, flexibel reagieren, konstruktiv eingreifen und durch effektive Gespräche nachhaltig klären?

Inhalt

Hinweis

Konfliktarten und -potential erkennen Situationsanalyse durchführen Konfliktthemen klar benennen Zielklarheit herstellen Emotionen sensibel behandeln Lösungsstrategien entwickeln Führen von Klärungsgesprächen Mediation als Instrument Selbstmanagement im Umgang mit Konfliktsituationen

Zur Vertiefung empfehlen wir unseren Fortbildungskurs „Mediation“

Themenschwerpunkt Management

31


Seminarnummer 2012-M-06 ●

Beurteilungsgespräche führen

Zielgruppe

Leitende Mitarbeiter/ -innen

Teilnehmer

max. 10 Personen

Termine

14.06.2012 und 25.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Sind Beurteilungsgespräche wirklich unangenehm? Richtig vorbereitet und angewandt sind Beurteilungsgespräche jedoch ein sehr effektives Führungsinstrument, schaffen Klarheit und Motivation.

Inhalt

Hinweis

Nutzen und Wirkung von Beurteilungsgesprächen Beurteilungswesen/ -maßstab Inhaltliche, organisatorische und mentale Vorbereitung Fehlerquellen Widerstände und Gegenargumente Feedback; Selbstbild/Fremdbild Stärken-Schwächen-Profil Merkmale konstruktiver Gesprächsführung

Zur Vertiefung empfehlen wir unser Seminar „Führen mit Zielen“

Themenschwerpunkt Management

32


Seminarnummer 2012-M-07

Sucht und Abhängigkeit bei Mitarbeitern

Themenschwerpunkt Management

● Zielgruppe

Geschäftsführer/-innen und leitende Mitarbeiter/ innen

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

27.03.2012 und 05.10.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Wo Belastungen zu groß werden, kann bei pflegendem Personal eine Suchtproblematik entstehen. Im Pflegebetrieb wird das zum Problem. Oftmals sind es die fleißigsten Mitarbeiter. Sucht ist ein sensibles Thema. Sie anzusprechen eine schwierige Aufgabe. Erste Anzeichen erkennen und der Umgang mit diesen, dazu soll das Seminar beitragen.

Inhalt

Hinweis

Psychologische Grundlagen und Aspekte Sucht als Krankheit Leistungssystem und Rechtsgrundlagen Methodische und therapeutische Ansätze Kommunikation und Gesprächsführung Umgang mit identifizierten suchtabhängigen Mitarbeitern Prophylaxemethoden

Zur Vertiefung empfehlen wir unser Seminar „Konfliktmanagement als Leitungsaufgabe“

33


Seminarnummer 2012-M-08 ●

Wohnteilhabegesetz, Wohnbetreuungsvertragsgesetz, Heimverträge

Zielgruppe

Geschäftsführer/ -innen, leitende Mitarbeiter/-innen

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

14.05.2012 und 14.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Das Wohnteilhabegesetz ist in Berlin in Kraft getreten und löst das ehemalige Heimgesetz ab. Welches sind die Neuerungen, wo liegen die Unterschiede. Ergeben sich daraus Änderungen? Dieses Seminar verschafft Ihnen einen Überblick.

Inhalt

Anwendungsbereich, Zukünftige Möglichkeiten des WTG Abriss der Verordnung über Personalanforderungen nach dem Wohnteilhabegesetz Anwendbarkeit auf unterschiedliche Wohnformen Vorvertragliche Informationspflicht Regelungsinhalt von Heimverträgen

Themenschwerpunkt Management

34


Seminarnummer 2012-M-09 ●

Zuwendungsrecht in seiner aktuellen Umsetzung

Zielgruppe

Geschäftsführer/ -innen, Mitarbeiter/ -innen die mit Zuwendungen/ Mittelbeschaffung beauftragt sind

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

07.05.2012 und 11.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Das Auffrischen von Grundwissen, die Schließung von Wissenslücken, die aktuellen Veränderungen im Zuwendungsrecht sowie die Möglichkeiten der Mittelbeschaffung tragen am Ende des Seminars dazu bei, dass ein sicherer Umgang mit Fördermitteln gewährleistet ist.

Inhalt

Was sind Zuwendungen? Konzeption eines Projektes Finanzierung/Finanzierungsformen Kostenplanung Welche Unterlagen muss ich zusenden? Antragsverfahren Bedeutung des Rechtsbehelfsverzicht Fristen Warum Rückforderungen?

Themenschwerpunkt Management

35


Seminarnummer 2012-M-10 ●

Umgang mit Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht & Co.

Zielgruppe

Geschäftsführer/ -innen, PDL

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

02.04.2012 und 02.07.2012

Dauer

09:00 bis 14:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

75,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Patientenverfügung und Patiententestament, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Generalvollmacht - was hat das Pflegepersonal im Umgang mit solchen Dokumenten zu beachten, wenn sie vorgelegt werden?

Inhalt

Hinweis

Aktuelle Rechtssituation Aufbau und Inhalt der einzelnen Dokumente Aktuelle Beispiele Was wenn die Angehörigen dagegen intervenieren?

Zur Vertiefung und Ergänzung empfehlen wir unser Seminar „Ab heute einen Betreuer“

Themenschwerpunkt Management

36


Seminarnummer 2012-M-11 ●

MDK Prüfung und keine gute Note – Wie weiter?

Zielgruppe

Leitende Mitarbeiter/ -innen, QMB

Teilnehmer

max. 10 Personen

Termine

16.04.2012 und 16.07.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Pflegetransparenzvereinbarung – seit 2008/2009 sind diese verabschiedet. Qualitätsberichte werden im Internet veröffentlicht und müssen „gut sichtbar“ in den Einrichtungen ausgehangen werden. Was kann eine Pflegeeinrichtung sofort tun, wenn die Note nicht zufriedenstellend ist und schnellstmöglich die Qualität verbessert werden muss? Oder eine durchgeführte Selbstbewertung nicht den eigenen Ansprüchen genügt.

Inhalt

Hinweis

Entwicklung von Strategien im Umgang mit MDK Noten Lenkung von Fehlern, Fehleraufzeichnungen, -bewertungen Kompetenzanalyse Techniken der Qualitätsverbesserung Management von Ressourcen Entwicklung von kurzfristigen und langfristigen Maßnahmen zu Verbesserung des Ergebnisses

Auf Wunsch ist ein individuelles Coaching von MDK Simulationen auch “Inhouse“ möglich.

Themenschwerpunkt Management

37


Seminarnummer 2012-BÜ-01

Gruppendynamik

⌂● Zielgruppe

Leitungsebene, Sozialarbeiter/ -innen und Mitarbeiter/ -innen aller Bereiche mit entsprechendem Interesse

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

10.04.2012 und 04.08.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Die Schwierigkeit Gruppen zu motivieren, arbeitsfähig zu machen, Streit zu schlichten, Konflikte zu klären und gruppendynamische Prozesse zu verstehen und zu steuern, erfordert eine hohe Reflektionsbereitschaft. Ziel des Seminars ist es, dass soziale Beobachten von Gruppenprozessen zu lernen, zu analysieren und gegebenenfalls Gruppenprozesse zu steuern.

Inhalt

Hinweis

Die soziale Gruppe Gruppenphasen Selbstbild und Fremdbild Rollenklärung

Zur Vertiefung empfehlen wir ein Inhouseseminar „Teamfindung“ oder unseren „Motivationsworkshop“, ggf. auch Inhouse

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

39


Seminarnummer 2012-BÜ-02

Motivationsworkshop

⌂● Zielgruppe

Leitungsebene und Mitarbeiter/ -innen aller Bereiche

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

26.03.2012 und 11.08.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Das Ziel dieses Workshops ist es über Selbstreflexion und Selbsterfahrung zu reflektieren, aber auch Wissen zu vermitteln zum Thema Motivation.

Inhalt

Hinweis

Selbstmotivation Motivation von Kunden/Klienten Motivationstechniken

Zur Vertiefung empfehlen wir unser Seminar „Gruppendynamik“ und/oder ein Inhouseseminar „Teamfindung“

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

40


Seminarnummer 2012-BÜ-03

Miteinander kommunizieren – einander verstehen

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

24.03.2012 und 07.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Kommunikationsfähigkeit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine zufriedene Zusammenarbeit. In diesem Seminar werden über die Grundlagen hinaus Techniken vorgestellt, um die Kommunikation im beruflichen Umfeld zu verbessern.

Inhalt

Hinweis

Aktives Zuhören anwenden können Vom Verstehen zum Verständnis gelangen Den eigenen Kommunikationsstil kennenlernen und anwenden Schwierige Gesprächssituationen Feedbackregeln Fehler als Erfahrung für sich nutzbar machen

Zur Vertiefung empfehlen wir unser Seminar „Empathie in der Pflege“

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

41


Seminarnummer 2012-BÜ-04

Wie wirke ich?

⌂● Zielgruppe

Leitungsebene, Sozialarbeiter/ -innen und Mitarbeiter/ -innen in der Altenhilfe

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

19.03.2012 und 17.07.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Der erste Eindruck im beruflichen wie auch privaten Umfeld ist der, der die künftige Interaktion justiert. Genau dieses Fremdbild ist selten mit dem Selbstbild identisch.

Inhalt

Personenwahrnehmung und Interaktion Rollenfunktionen und Führungsstil Entstehung des Selbst- und Fremdbildes Authentizität und Wahrhaftigkeit

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

42


Seminarnummer 2012-BÜ-05

Hilfe, ein Konflikt

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

30.03.2012 und 23.06.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Konflikte lauern überall. Dadurch entstehende Spannungen werden als unangenehm empfunden und viele scheuen die Auseinandersetzung mit Konflikten. Lähmende Situationen im Arbeitsalltag können die Folge sein. Je besser wir uns reflektieren können, umso besser gelingt uns der Umgang mit Konflikten. Das ist auch Ziel des Seminares.

Inhalt

Hinweis

Konfliktarten, Eskalationsstufen Konfliktanalyse Ansprechen von Konflikten Umgang mit Konflikten und Kritik Konfliktstile Führen von Konfliktgesprächen

Zur Vertiefung empfehlen wir unsere Fortbildung „Mediation“

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

43


Seminarnummer 2012-BÜ-06

Deutsch für Pflegende

⌂● Zielgruppe

Pflegende, die ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

30.04.2012 und 10.08.2012 und 02.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Inhalt des Seminars ist die Verbesserung der Deutschkenntnisse für alle in der Pflege tätigen. Der Schwerpunkt liegt auf Konversation und Schreibübungen. Ein Ausbau des pflegerischen Vokabulars und dessen praktische Anwendung im Berichtswesen ist ein Ziel.

Inhalt

Grundstrukturen der deutschen Grammatik Inhaltsreiche Konversation Kurz – Knapp - Verständlich Schreibübungen anhand von Pflegeberichten, Protokollen, Biografien Gemeinsame Lektüre von pflegerelevanten Artikeln und Aufsätzen

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

44


Seminarnummer 2012-BÜ-07

⌂●

Empathie in der Pflege – Achtsamkeit und Wahrnehmung

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

27.04.2012 und 01.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Wünsche und Bedürfnisse des Gegenübers wahrzunehmen ist eine wichtige Voraussetzung für eine umfassende Betreuung. In Pflegefachberufen, in denen Stress und Zeitdruck zum Alltag gehören, ist es oft schwierig seine eigenen Antennen zu nutzen und sich ebenso selbst zu schützen. Dieses Seminar schult und sensibilisiert die Achtsamkeit und Wahrnehmung im Umgang mit Bewohnern, Angehörigen, Kollegen und sich selbst.

Inhalt

Hinweis

Achtsamkeit im Alltag Achtung in der Kommunikation Achtung Körperkontakt Achtung Angehörige Wie viel Nähe kann ich zulassen? Schutzmechanismen für Pflegende Lässt sich Empathie lernen?

Zur Vertiefung empfehlen wir unser Seminar „Wie wirke ich?“

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

45


Seminarnummer 2012-BÜ-08

⌂●

„Am liebsten hätte ich geschüttelt“ – Gewalt in der Pflege

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

25.06.2012 und 17.08.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Nicht selten sind Pflege- und Betreuungskräfte Situationen verschiedenster Art ausgesetzt und entwickeln ihrerseits dadurch ablehnende Gefühle gegenüber den von ihnen Betreuten. Ziel des Seminares ist es, Gewalt in all ihren Erscheinungsformen, aus dem Alltäglichen herauszulösen, zu benennen, rechtlich zu werten und gewaltfreien Umgang an deren Stelle zu setzen.

Inhalt

Hinweis

Wie entsteht Gewalt in der Pflege? Situationen beschreiben und rechtlich einordnen. Unterscheidung von „guter Absicht“ und Bevormundung Rechtliche Rahmenbedingungen Gewalt in der Pflege Gewalt gegen Personal

Zur Vertiefung empfehlen wir unser Seminar „Empathie in der Pflege“

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

46


Seminarnummer 2012-BÜ-09

⌂●

„Nimmst Du mich mal in den Arm?“ Sexualität im Alter

Zielgruppe

alle Mitarbeiter/ -innen in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

14.07.2012 und 23.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Nach gängiger Auffassung haben alte Menschen (mit Demenz) nur wenig oder nichts mit Sexualität zu tun. Im Gegenteil, vor allem für alte und demenziell erkrankte Menschen gewinnt gerade die Gefühlswelt zunehmend an Bedeutung. Für diese Klientel beinhaltet Sexualität nicht allein den Geschlechtsakt, sondern eine Vielzahl von Ausdrucksformen. Ziel des Seminares ist es, den Bedürfnissen dieser Klientel angemessen zu begegnen und in Konfliktsituationen fachlich wie auch gut reagieren zu können.

Inhalt

Hinweis

Veränderte Gefühlswelt bei alten und demenziell erkrankten Menschen Sexualität - eine Vielzahl von Ausdrucksformen und Möglichkeiten der intimen Begegnung Prostituierte in Pflegeeinrichtungen? Möglichkeiten und Grenzen von Pflegenden

Zur Vertiefung empfehlen wir unser Seminar „Empathie in der Pflege“

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

47


Seminarnummer 2012-BÜ-10

⌂●

Sterben – Tod und Trauer als Bestandteil des Lebens

Zielgruppe

alle Mitarbeiter/ -innen in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

16.06.2012 und 26.10.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

In diesem Seminar nähern wir uns bewusst und informativ diesem sehr sensiblen Thema und eignen uns neues Fachwissen an. Grundlagen des Seminars bilden die 5 Sterbephasen nach Dr. Kübler-Ross. Durch neue Erkenntnisse erweitern wir unser Verständnis und unsere Sichtweise für diese schmerzliche Thematik und entwickeln Kompetenz, Menschen in dieser schwierigen Lebensphase zu begleiten.

Inhalt

Der Lebensrückblick als zentraler Vorgang in diesem Prozess Unerledigte Angelegenheiten am Lebensende Der Tod als Verwandler des Menschen Den Tod verstehen Umgang mit Hinterbliebenen Trauerrituale als Halt Trauer und deren Verlauf Umgang mit betroffenen Angehörigen Selbstschutz der Pflegenden

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

48


Seminarnummer 2012-BÜ-11

⌂●

Nähe und Distanz in der professionellen Helferbeziehung

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

23.03.2012 und 06.07.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Zwischen Pflegenden und Klienten entsteht häufig sehr viel Nähe. Andererseits benötigen wir aus verschiedenen Ursachen heraus einen gewissen Abstand zum Klienten. Ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Nähe und Distanz ist wichtig. Wie können wir die Grenzen besser wahrnehmen? Wie unsere eigenen Grenzen besser schützen?

Inhalt

Kommunikation von Nähe und Distanz Selbstreflexion/ Erfahrungsaustausch Was passiert, wenn die Grenzen verwischen? Methoden der Einfühlung und Abgrenzung

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

49


Seminarnummer 2012-BÜ-12

Umgang mit Psychopharmaka

⌂● Zielgruppe

Pflegefachkräfte und Pflegekräfte

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

04.06.2012 und 12.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Bei Behandlung und Betreuung psychisch kranker Menschen, spielen Psychopharmaka eine wichtige Rolle und sind kaum noch wegzudenken. Das Seminar verschafft einen Überblick zu den unterschiedlichen Wirkungsweisen der Psychopharmaka.

Inhalt

Grundlagen zur Wirkungsweise von Psychopharmaka Wirkungsweise von Psychopharmaka Wirkungen und Nebenwirkungen Konkrete Probleme im Umgang mit Psychopharmaka Gesamtgesellschaftliche Probleme im Umgang mit Psychopharmaka

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

50


Seminarnummer 2012-BÜ-13

Angst- und Zwangsstörungen

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

12.07.2012 und 28.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Angsterkrankungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Im Seminar wird dabei auf Ursachen, Symptomatik und Behandlungsmöglichkeiten von Panikstörungen, generalisierten Angsterkrankungen, Phobien und Zwangserkrankungen eingegangen und anhand von Fallbeispielen vertieft.

Inhalt

Hinweis

Angsterkrankungen Ursachen und Symptome Erkennungsmerkmale Umgang und Behandlungsmöglichkeiten

Zur Vertiefung empfehlen wir unser Seminar „Depressionen“

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

51


Seminarnummer 2012-BÜ-14

Depressionen

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

28.04.2012 und 05.10.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Die Pflege von Menschen mit Depression wird oft als sehr niederdrückend empfunden – ihre Stimmung kann einen gewissen Sog entwickeln und auf das Pflegepersonal belastend wirken. Ziel des Seminars ist es, ein weitergehendes Wissen um Ursachen und Verläufe der Krankheit zu erwerben und zu lernen, wie die Pflegebeziehung gut gestaltet werden kann.

Inhalt

Hinweis

Einführung in das Krankheitsbild und Verlauf „Altersdepression“? Erkennen einer Depression Therapiemöglichkeiten Beziehungspflege und- verlauf

Zur Vertiefung empfehlen wir unser Seminar „Angst- und Zwangsstörungen“

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

52


Seminarnummer 2012-BÜ-15

Kultursensibilität in der Pflege

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen einer Einrichtung (ambulant, stationär, teilstationär)

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

05.04.2012 und 09.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Menschen aus anderen Kulturkreisen, die unterschiedlichen Glaubensrichtungen angehören, stellen Pflegende vor besondere Herausforderungen. Unterschiedliche Auffassungen von Krankheit, Gesundheit und Hygiene, andere Rituale, Traditionen und Sprachbarrieren erschweren mitunter den Alltag in einer Pflegeeinrichtung

Inhalt

Interkulturelle Begegnung in der Pflege Kultur und Kulturkompetenzen Fremdheit und Stereotypenbildung Begriffsbestimmungen: Integration, Assimilation, Kultur Migration und Auswirkungen Pflegespezifische Aspekte der Krankenbesuch der alte Mensch innerhalb der Familie Sterben und Tod Krankheitsverständnis und Symptompräsentation

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

53


Seminarnummer 2012-BÜ-16

⌂●

Ab heute einen Betreuer – Rechte und Pflichten eines gesetzlichen Betreuers

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen aus Einrichtungen in denen Menschen unter gesetzlicher Betreuung stehen

Teilnehmer

max. 18 Personen

Termine

03.05.2012 und 14.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Abgrenzungsfragen zwischen Mitarbeiter und gesetzlichen Betreuern werden erörtert. Aktuelle betreuungsrelevante Fragen aus Gesetzgebung und Rechtsprechung werden besprochen.

Inhalt

Hinweis

Voraussetzungen der Bestellung eines gesetzlichen Betreuers Person des Betreuers Aufgabenkreise eines Betreuers Rechtsstellung des Betreuten, Geschäftsfähigkeit Abgrenzung der Aufgaben und Zuständigkeiten bei: Anwendung freiheitsentziehender Maßnahmen, Gesundheitsvorsorge, Bedeutung von Patientenverfügung, Umgang mit der Post, Taschengeldverwaltung usw. Zur Vertiefung empfehlen wir unser Seminar „Umgang mit Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht & Co.“

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

54


Seminarnummer 2012-BÜ-17

Daten und Datenschutz

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

07.06.2012 und 02.08.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

In Pflegeeinrichtungen arbeiten alle Mitarbeiter mit einer Reihe von personenbezogenen Daten von natürlichen Personen. Das Seminar beurteilt, inwiefern ein Datenaustausch auf der Grundlage der geltenden Gesetzmäßigkeiten zulässig ist und die Rechte von Pflegenden und Betroffenen gewahrt werden.

Inhalt

Handhabung zur rechtlichen Regelung der Schweigepflicht Berufliche Schweigepflicht nach dem StGB Sozialgeheimnis im SGB Grundlagen des Datenschutzes Datenschutzbeauftragter – Warum? Aufbau und Inhalt einer Datenschutzdokumentation Aufbewahrung von persönlichen Daten

Themenschwerpunkt Berufsfeldübergreifende Seminare

55


Seminarnummer 2012-MA-01

⌂●

Nonverbale Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

11.05.2012 und 23.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Menschen mit Demenz verlieren zunehmend ihre Sprache und leben gleichsam in einer eigenen Welt. Das macht die Arbeit mit ihnen zu einer besonderen Herausforderung, denn andere Wege der Kommunikation werden benötigt. Mit der Erweiterung der kommunikativen Kompetenz kann der professionelle Helfer einen für beide Seiten befriedigenden Kontakt aufbauen und so schwierige Situationen meistern.

Inhalt

Nonverbale Kommunikationsebene Stimmklang Mimik – Gefühle erkennen Gestik – Verständigung erleichtern Blick – Vertrauen aufbauen Zuwendungsverhalten Fallbesprechung

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

57


Seminarnummer 2012-MA-02

Konflikte und Aggressionen im Alter

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

04.05.2012 und 30.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Mitarbeiter/ -innen in Altenpflegeinrichtungen sind im Umgang mit alten Menschen oft konfrontiert mit deren Aggressionen. Die Reaktion darauf kann ein breites Spektrum darstellen, bis zum Burn Out. Dieses Seminar vermittelt Wissen und Informationen über Krankheitsbilder alter Menschen, wie über adäquate Umgangsmöglichkeiten mit den Betroffenen.

Inhalt

Grundlagen der Kommunikation TALK Modell nach Schulz von Thun Besonderheiten und Krankheitsbilder alter Menschen Konflikte und Aggressionen im Alter Konstruktiver Umgang mit alten Menschen Stressbewältigung

58


Seminarnummer 2012-MA-03

Fallbesprechungen

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Alle an der Pflege und Betreuung beteiligten Personen

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

31.05.2012 und 09.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Fallbesprechungen sind wichtig – aber sind oft wenig strukturiert. Oftmals wird dann der zu behandelnde Fall „verschoben“. Eine zielführende Moderation ist wichtig.

Inhalt

Ziele und Probleme von Fallbesprechungen TZI Regeln für Fallbesprechungen Befragungstechniken Kreativitätstechniken Abstimmungstechniken Umgang mit Störungen und Einwänden Ergebnissicherung

59


Seminarnummer 2012-MA-04

Die dokumentierte Pflegequalität

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Pflegefachkräfte und Pflegekräfte

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

01.06.2012 und 21.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Für prüfende Instanzen ist die Pflegedokumentation ein Indiz für die Pflegequalität. Doch Mitarbeitende tun sich mitunter schwer, die richtigen Formulierungen im hektischen Alltag zu finden. Das Seminar gibt Handlungsempfehlungen und praktische Hilfe, wie Sie den Anforderungen gerecht werden können.

Inhalt

Professionalisierung und Qualitätssicherung in der Pflege Prüfkriterien des MDK Der Pflegeprozess und die Pflegeplanung Praktische Übungen

60


Seminarnummer 2012-MA-05

Einführung von Expertenstandards

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Pflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

08.06.2012 und 28.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Seit dem Jahr 2009 müssen Expertenstandards per Gesetz verbindlich eingeführt werden. Der Nachweis der Umsetzung der Standards ist mit einem hohen Mehraufwand an Dokumentation verbunden. Wie kann die Dokumentation für die Umsetzung trotzdem effizient genutzt werden?

Inhalt

Grundlagen SGB XI Entwicklung von Expertenstandards – methodisches Vorgehen Individuelle Anpassung der Expertenstandards Methoden zur Einführung und Umsetzung

61


Seminarnummer 2012-MA-06

Sturzprophylaxe

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Pflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

10.05.2012 und 15.08.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Stürze gelten bei zu Pflegenden als eines der großen Probleme in der Pflege. Neben Verletzungen der Bewohner, kommen auf die Einrichtungen immer häufiger rechtliche Probleme dazu. In diesem Seminar werden die Inhalte des Expertenstandards und deren Umsetzung vorgestellt.

Inhalt

Grundlagen des Expertenstandards Sturzprophylaxe Stürze vermeiden Bauliche Besonderheiten Rechtliche Grundlagen

62


Seminarnummer 2012-MA-07

Kontrakturenprophylaxe

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Pflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

19.04.2012 und 09.07.2012 und 26.10.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Muskelkontrakturen bedeuten für die betroffenen Menschenerhebliche Bewegungs- und Wahrnehmungseinschränkungen – wie vorbeugen, wie damit umgehen?

Inhalt

Planung und Vorbeugung von Kontrakturen Lösung und Entspannung der Muskulatur als pflegerische Maßnahme Selbstorganisation der Pflegenden Rechtliche Aspekte und Dokumentation

63


Seminarnummer 2012-MA-08

Dekubitusprophylaxe

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Pflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

13.06.2012 und 23.10.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Um einen Dekubitus zu verhindern, bedarf es einer systematischen Risikoeinschätzung. Der Dekubitus muss rechtzeitig erkannt und konsequent entlastet werden, bis er geheilt ist. Parallel bedarf es einer gesicherten Wundtherapie.

Inhalt

Hinweis

Die 5 Prinzipien der Dekubitus-Therapie Lagerungshilfsmittel und ihr Für und Wider Dekubitusmanagement Lagerungsmethoden Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege Bewertungsskalen Entstehung eines Dekubitus Forschungsstand zu Hautpflegemitteln Rechtliche Aspekte und Dokumentation

Zur Vertiefung empfehlen wir unsere Fortbildung „Wundmanagement“

64


Seminarnummer 2012-MA-09

Themenorientierte Biografiearbeit

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Pflegekräfte, Sozialdienste

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

03.04.2012 und 06.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Wer die Biografie von Menschen kennt, kann Bedürfnissignale besser entschlüsseln und darauf eingehen, denn die Lebensgeschichte ist der Schlüssel zum Verständnis der Gegenwart. In diesem Seminar werden vertiefende Möglichkeiten biografieorientierter Zugänge erarbeitet. Praktische Ideen und Ansätze für die kreative Gestaltung biografieorientierter Aktivitäten werden vorgestellt.

Inhalt

Biografieorientierte Zugänge zu Männern und Frauen mit Demenz Biografieorientierte Zugänge und Identitätsstärkung Biografieorientierte Aktivitäten Nachhaltiges Arbeiten mit themenorientierten Biografien

65


Seminarnummer 2012-MA-10

Aufsichtspflicht in der Pflege

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Pflegefachkräfte und Pflegekräfte

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

25.06.2012 und 28.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Das Seminar vermittelt Grundlagen zur Problematik Aufsichtspflicht und Aufsichtspflichtverletzungen.

66 Inhalt

Rechtliche Grundlagen und Regelungen Voraussetzungen der Haftung für Aufsichtspflichtverletzungen Expertenstandard Sturzprophylaxe Sturzerfassung, Dokumentation Maßnahmeplan zur Sturzprophylaxe, Sturzerfassung, Dokumentation Einbeziehung aller Gruppen (Angehörige, Patienten, Betreuer/ -innen) Aktuelle Rechtsprechung


Seminarnummer 2012-MA-11

⌂●

Rechtsfragen im beruflichen Alltag von Pflegekräften

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

04.04.2012 und 30.06.2012 und 08.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Das Seminar beschäftigt sich in erster Linie nicht nur mit der Haftung in den verschiedensten Rechtsgebieten und deren Folgen sondern auch damit, wie durch präventives Handeln Haftung vermieden werden kann.

Inhalt

Grundlagen des Haftungsrechtes an einem fiktiven Tagesablauf einer Pflegekraft Einzelne Haftungstatbestände, Prävention z. B.: freiheitsentziehende Maßnahmen, Aufsichtspflicht, Schweigepflicht usw. Relevante Rechtsfragen im Arbeitsrecht Praktische Fallbeispiele der Seminarteilnehmer sind ausdrücklich erwünscht

Hinweis

Zur Vertiefung empfehlen wir unsere Seminare „Daten, Datenschutz“ und „Aufsichtspflicht in der Pflege“

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

67


Seminarnummer 2012-MA-12

Neues aus der Demenzpflege

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Pflegekräfte und Sozialarbeiter/ innen aus der gerontopsychiatrischen Betreuung und Pflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

21.06.2012 und 13.10.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

105,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

In diesem Seminar werden aktuelle Entwicklungen im Bereich der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz vorgestellt und die Konsequenzen für die Praxis diskutiert.

Inhalt

Aktuelle Entwicklungen, Instrumente und Arbeitshilfen aus der Demenzpflege Konsequenzen für die Pflege- und Betreuungspraxis Personenzentrierte Pflege von Menschen mit Demenz, Grundlagen und Umsetzung Methodischer Ansatz der Praxisanleitung Erarbeitung praktischer Anleitungskonzepte im Bereich Demenzpflege und - betreuung

68


Seminarnummer 2012-MA-13

Notfälle im Nachtdienst (Rechtsfragen)

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Pflegefachkräfte und Pflegekräfte in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

11.04.2012 und 12.10.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Fast immer ist der Nachtdienst in den meisten Einrichtungen unterbesetzter, als in anderen Dienstzeiten. Was aber wenn mehrere Notfälle eintreten? Wie ist dann die Rechtslage? Das Seminar gibt darüber Auskunft.

Inhalt

Minimale Personalbesetzung während des Nachtdienstes Arbeitsschutzrechtliche Aspekte Straf- und zivilrechtliche Aspekte Aufsichtspflichtverletzung Rechtslage bei Schadensersatzansprüchen der Kranken- und Pflegekassen wegen Organisationsverschulden

69


Seminarnummer 2012-MA-14

Tod und Trauer als Begleiter Pflegender

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

alle Mitarbeiter/ -innen in der Altenpflege

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

02.07.2012 und 21.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

125,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

In diesem Seminar nähern wir uns bewusst und informativ diesem sehr sensiblen Thema und eignen uns neues Fachwissen an. Grundlagen des Seminars bilden die 5 Sterbephasen nach Dr. Kübler-Ross. Durch neue Erkenntnisse erweitern wir unser Verständnis und unsere Sichtweise für diese schmerzliche Thematik und entwickeln Kompetenz, Menschen in dieser schwierigen Lebensphase zu begleiten.

Inhalt

Der Lebensrückblick als zentraler Vorgang in diesem Prozess Unerledigte Angelegenheiten am Lebensende Der Tod als Verwandler des Menschen Den Tod verstehen Umgang mit Hinterbliebenen Traurituale als Halt Trauer und deren Verlauf Umgang mit betroffenen Angehörigen Selbstschutz der Pflegenden

70


Seminarnummer 2012-MA-15

Palliativ Care

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Pflegekräfte, Interessierte

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

21.07.2012 und 30.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Palliativ Care – die Betreuung schwerstkranker Menschen, eine Geisteshaltung, sollte Anliegen jeder Pflegeeinrichtung sein. Herausforderung und Chancen werden in diesem Seminar diskutiert und erfahrbar.

Inhalt

„Wurzeln“ der Palliative Care Symptomlinderung, Umgang mit Schmerzen Ernährungsfragen und Flüssigkeitssituation am Lebensende Soziale, körperliche, psychische und spirituelle Bedürfnisse erkennen Lebensqualität und Biografiearbeit Palliative Kommunikationsformen

71


Seminarnummer 2012-MA-16

Angehörigenarbeit

Themenschwerpunkt Arbeit mit Menschen im Alter

⌂● Zielgruppe

Alle Mitarbeiter/ -innen

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termine

20.03.2012 und 05.07.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Zu den betreuten Bewohnern der verschiedenen Einrichtungen gehören auch zum wichtigen Teil die Angehörigen. Im Kontakt mit diesen jedoch kommt es hin und wieder zu „unerwünschten Störungen“. Das Seminar versucht an praktischen Beispielen einen befriedigenden Umgang im Miteinander für alle Beteiligten zu erreichen.

Inhalt

Verschiedene Angehörigengruppen Krankheitserleben und Verantwortungsprozess der Angehörigen Professionelle Hilfsangebote Interaktion zwischen Mitarbeiterinnen und Angehörigen Rollenverständnis Störungen in der Kommunikation Abgrenzungsmöglichkeiten Integration der Angehörigen, Pflegenden und Pflegekräfte

72


Seminarnummer 2012-G-01 ⌂●

Strategien gegen Mobbing

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen aus allen Bereichen

Teilnehmer

max. 16 Personen

Termine

02.08.2012 und 06.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Mobbing – ist ein oft gebrauchter Begriff, der teilweise inflationär für „gewöhnliche“ zwischenmenschliche Konfliktsituationen gebraucht wird. Mit ca. 1 Million Betroffenen pro Jahr, ist Mobbing schon längst kein gesellschaftliches Randphänomen mehr.

Inhalt

Was ist Mobbing? Wie entsteht Mobbing? Mobbing und seine Formen Mobbing und Stress Mobbing oder doch nur eine Meinungsverschiedenheit? Gemobbt – und nun? Wie verhindere ich Mobbing? Und danach?

Themenschwerpunkt Gesundheitsprävention

74


Seminarnummer 2012-G-02 ⌂●

Aufatmen, Auftanken, Regenerieren

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen aus allen Bereichen

Teilnehmer

max. 16 Personen

Termine

07.09.2012 und 07.12.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Freude am Job gehört ebenso zum Berufsalltag wie Undank, Frustration und empfundene Ungerechtigkeiten. Oft fällt es schwer, den Umgang mit unberechtigter Kritik oder die tägliche Belastung richtig einzuordnen.

Inhalt

Belastende Situationen Warum „Auftanken“ so wichtig ist Zusammenhang zwischen Empathie und täglichen Alltagssorgen Wie“ tanke“ ich am besten auf? Arten des „Auftankens“ und Regenerierens

Themenschwerpunkt Gesundheitsprävention

75


Seminarnummer 2012-G-03 ⌂●

Entspannen – Gesundbleiben im Beruf

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen aus allen Bereichen

Teilnehmer

max. 16 Personen

Termine

28.07.2012 und 29.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

In diesem Seminar werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt und praktisch ausprobiert, das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit aktiv zu fördern. Bitte bequeme Kleidung, Wollsocken, Wolldecke, ein kleines Kissen und eine bequeme Unterlage mitbringen!

Inhalt

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen Übungen zur Stärkung der Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur Yogaübungen Akupressur Entspannen nach Musik Autogenes Training

Themenschwerpunkt Gesundheitsprävention

76


Seminarnummer 2012-G-04 ⌂●

Ernährung und Psyche – Essen zwischen Bauch und Kopf

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen aus allen Bereichen

Teilnehmer

max. 16 Personen

Termine

09.06.2012 und 24.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Das Seminar soll den Teilnehmer/ -innen wichtige Informationen über den komplexen Zusammenhang zwischen Essen und Psyche vermitteln. Es gibt Anregungen für den genussvollen und entspannten Umgang mit dem Thema Essen, die im Seminar auch teilweise praktisch erprobt werden.

Inhalt

Wovon unser Essverhalten bestimmt wird. Neurobiologische Zusammenhänge Genussvoll essen und trinken Prophylaxe von Essstörungen Wege zu neuem Essverhalten? Stressbewältigung durch Essen?

Themenschwerpunkt Gesundheitsprävention

77


Seminarnummer 2012-G-05 ⌂●

Leere Batterien - Burnout Prophylaxe

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen aus allen Bereichen

Teilnehmer

max. 16 Personen

Termine

20.07.2012 und 12.12.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Gemeinsam soll das Burnout- und Stressphänomen mit Blick auf Symptome, Ursachen und Verlauf reflektiert und somit eine Sensibilisierung für die Thematik erreicht werden. Die Seminarteilnehmer erhalten die Gelegenheit, Möglichkeiten und Wege zur Bewahrung von Initiative und Engagement im Beruf und Alltag kennenzulernen.

Inhalt

Zusammenhang von Stress und Burnout Merkmale und Verlaufsformen des Burnoutsyndroms Arbeitsorganisatorische und persönliche Ursachen Betriebliche Prävention und Intervention Professionelle Hilfsangebote Motivierende Arbeitsplatzgestaltung „Tankstellen“ für Energie und Reserven mobilisieren Entspannungstechniken

Themenschwerpunkt Gesundheitsprävention

78


Seminarnummer 2012-G-06 ●

Von der Hilfe zur Selbsthilfe

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen aus sozialen, pädagogischen, pflegerischen, betreuenden, beratenden und therapeutischen Berufen

Teilnehmer

max. 10 Personen

Termine

07.05.2012 und 19.07.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Lange von der Fachwelt belächelt, sind Selbsthilfegruppen zwischenzeitlich eine tragende Komponente im sozialen Bereich. Im Seminar wird veranschaulicht, wie unterschiedliche Ansätze sinnvoll integriert und sich nicht als Konkurrenz ausschließen. Es dient zur Hilfe der Betroffenen und zur Entlastung von Helfer/ -innen.

Inhalt

Verschiedene Selbsthilfeansätze Das weltweit erfolgreichste Selbsthilfemodell: „Die anonymen Alkoholiker“ Anwendbarkeit für Patienten und Patientinnen Anwendbarkeit für Pflegende

Themenschwerpunkt Gesundheitsprävention

79


Seminarnummer 2012-Ö-01 ●

Öffentlichkeitsarbeit Effektive Werbung für jedes Budget

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen aus Pflegeinrichtungen die mit der Außenwirksamkeit beauftragt sind und Werbemittel planen

Teilnehmer

max. 16 Personen

Termine

02.05.2012 und 09.10.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Wer sich als ambulante oder stationäre Einrichtung auf dem heiß umkämpften Altenpflegemarkt behaupten möchte, muss Profil zeigen und die besondere Qualität seiner Leistungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Öffentlichkeitsarbeit ist deshalb zu einem unverzichtbaren Tätigkeitsbereich in Altenpflegeeinrichtungen geworden.

Inhalt

Öffentlichkeitsarbeit und Personalbeschaffung Öffentlichkeitsarbeit in meiner Einrichtung konzeptionieren und organisieren Womit kann ich das äußere Erscheinungsbild meiner Einrichtung verbessern? Welche Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit kann ich anwenden? Wie erreiche ich das soziale Umfeld meiner Einrichtung? Wie gewinne ich Sponsoren?

Themenschwerpunkt Büro-, Dienstleistungs- und Öffentlichkeitsarbeit

81


Seminarnummer 2012-Ö-02 ●

Sekretariat Gelassen bleiben im Büro

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen aus Büro- und Verwaltungsbereichen

Teilnehmer

max. 16 Personen

Termine

17.04.2012 und 26.07.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Die Teilnehmer lernen und üben in diesem Workshop, wie am Telefon und persönlich kompetent Auskünfte erteilt werden, serviceorientiert beraten wird, wie man mit unzufriedenen Kunden umgeht und Beschwerden als Chance ansieht.

Inhalt

Anforderungen und Stressverursacher erkennen Stress vermeiden durch Organisation, Zeitmanagement und Arbeitsplatzgestaltung Problemlösungstechniken und „Nein“sagen Methoden und Techniken für mehr Gelassenheit

Themenschwerpunkt Büro-, Dienstleistungs- und Öffentlichkeitsarbeit

82


Seminarnummer 2012-Ö-03 ●

Schnittstelle Sekretariat

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen aus Büro- und Verwaltungsbereichen

Teilnehmer

max. 16 Personen

Termine

02.07.2012 und 04.10.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Das Sekretariat ist das Aushängeschild jeder Einrichtung. Hier laufen Informationen zusammen, werden ausgetauscht und weitergegeben. Hier wird organisiert, informiert und kommuniziert. Hier gibt es Stress, Konflikte und Unzufriedenheiten. Schnell kann man zwischen die Stühle gelangen.

Inhalt

Die Rolle und Anforderung des Sekretariats Stress vermeiden durch Organisation, Zeitmanagement und Arbeitsplatzgestaltung Anti-Ärger Strategien entwickeln Konflikte erkennen, damit umgehen und abbauen Sozialkompetenz stärken

Themenschwerpunkt Büro-, Dienstleistungs- und Öffentlichkeitsarbeit

83


Seminarnummer 2012-Ö-04 ●

Telefon und Empfang Die Visitenkarte Ihrer Einrichtung

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen mit häufigem Telefonkontakt oder aus dem Empfangsbereich

Teilnehmer

max. 16 Personen

Termine

05.05.2012 und 13.09.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Die Teilnehmer lernen und üben in diesem Workshop, wie am Telefon und persönlich kompetent Auskünfte erteilt werden, serviceorientiert beraten wird, wie man mit unzufriedenen Kunden umgeht und Beschwerden als Chance ansieht.

Inhalt

Einen guten „Draht“ aufbauen Kleine Menschentypologie Einwände sind Chancen, die kompetent beantwortet werden können Beziehungs- und Sachebene Gespräche annehmen, weiterleiten, verabschieden Gesprächstaktiken in schwierigen Situationen Fragetechniken Der gute (Ab) Schluss

Themenschwerpunkt Büro-, Dienstleistungs- und Öffentlichkeitsarbeit

84


Seminarnummer 2012-HW-01 ⌂●

Wenn in sozialen Einrichtungen gekocht wird

Zielgruppe

Mitarbeiter/ -innen aus Einrichtungen, in denen Mahlzeiten in den Betreuungsbereichen bereitet werden

Teilnehmer

max. 10 Personen

Termine

14.05.2012 und 18.08.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Gemeinsames Kochen und Lebensmittelhygiene. Sie erfahren was die geltenden Leitlinien und Bestimmungen an neuen Erkenntnissen bringt. Sie lernen, wie Sie im Hinblick auf die Verpflegungsangebote in Ihrer Einrichtung auch beim Kochen, mit der zu betreuenden Klientel eine gute Lebensmittelhygienepraxis gewährleisten können.

Inhalt

Rechtliche Grundlagen der Lebensmittelhygiene Wenn in Einrichtungen gekocht wird Chancen und Verpflichtungen Umsetzung der verschiedenen Verpflegungsformen Tipps für die Integration in ein bestehendes Lebensmittelhygienekonzept

Themenschwerpunkt Hauswirtschaft

86


Seminarnummer 2012-HW-02 ⌂●

Die Hauswirtschaftsvisite

Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Pflegekräfte und Mitarbeiter im hauswirtschaftlichen Bereich

Teilnehmer

max. 16 Personen

Termine

11.06.2012 und 07.11.2012

Dauer

09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Edisonstraße 52, 12459 Berlin

Kosten

95,00 €, incl. Getränke und Imbiss

Zielsetzung

Der MDK Prüfkatalog fordert Maßnahmen zur internen Qualitätssicherung auch in den hauswirtschaftlichen Leistungsbereichen Hausreinigung, Wäsche, Service und Verpflegung. Ziel des Seminars ist es, die beschriebenen bzw. angestrebten Leistungen im Hinblick auf ihre Effizienz und Akzeptanz zu überprüfen.

Inhalt

Hauswirtschaftsvisite, was ist das? Maßnahmen zur internen Überprüfung der Ergebnisqualität Checklisten, Befragungen, internes Audit usw. Vorbereitung und Durchführung der HW Visite Auswertung Einbeziehen der Mitarbeiter/ -innen

Themenschwerpunkt Hauswirtschaft

87


Fortbildungskalender 2012  

Akademie Aeskulap

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you