Issuu on Google+

Über die Kunst behutsam vernetzter Kommunikation

Ausgabe 01 | 2014

HAUS DER BEGEGNUNG

FARBEN DES WALDES

WEG DER KREATIVITÄT

Das Heilbronner Bankhaus knüpft an eine

Beim Redesign des Schwarzwald Musik-

Start mit der Mindmap: Wir zeigen Ihnen, wie

große Tradition an. Seite 4

festivals geht es auch um die Balance. Seite 8

ein Messe-Logo entwickelt wird. Seite 16


Das zur Eröffnung des Heilbronner Bankhauses konzipierte Bildmotiv bringt die Menschen ins Gebäude und schafft damit Nähe.


EDITORIAL

INHALT

LIEBE FREUNDE DER AGENTUR BAUMANN,

Kunde 4 VOLKSBANK HEILBRONN Mut zur Größe und zur Nähe beweist die Volksbank Heilbronn mit ihrer neuen Hauptstelle. Wir haben die Kommunikation zum Heilbronner Bankhaus gestaltet. 8

M USIKFESTIVAL Mythos Wald und Magie der Musik: ein exklusiver Einblick in die Markenpositionierung.

Gerhard Baumann: Sparringspartner für

ich hoffe, Sie sind gut ins Jahr gestartet, das sich für die

Ihre Marke, Ihre Produkte und Ideen.

Agentur Baumann doch recht schwungvoll entwickelt.

12 O'DONOVAN

Wir haben's gut, denn wir haben gut zu tun. Dabei achte

Beratung mit Augenzwinkern:

ich bei der täglichen Arbeit immer darauf, dass die

Auch auf der neuen Webseite

Qualität nicht der Quantität weichen muss. Weder die

heben sich diese Experten deutlich

Lebensqualität noch die Qualität unserer Arbeit.

von ihren Wettbewerbern ab.

Andernorts wird ja für meine Begriffe viel zu schnell ge-

Agentur

handelt. Etwa bei Banken, die Transaktionen in Millisekunden abwickeln. Unser Kunde, die Volksbank Heil-

14  M AGAZIN-PRODUKTION

bronn, stemmt sich erfolgreich diesem Trend entgegen.

Spaß am Erzählen und Gestalten,

Als „Bank der Nähe“ hat sie sich ganz dem genossenschaft-

Begeisterung für die Projekte

lichen Credo der Hilfe zur Selbsthilfe verpflichtet.

unserer Kunden: So entsteht das Agenturmagazin.

Die Nähe zum Kunden wird von Beratern gelebt, die auf falsche Versprechungen ebenso verzichten wie auf ihre

19 NACHRUF

Provisionen. Wen wundert es, dass wir im Gespräch mit

Wir trauern um unseren langjäh-

diesen Bankern immer wieder gemeinsame Werte ent-

rigen Weggefährten Uli Weber.

decken: Offenheit, Orientierung am Kunden und den Mut, Dinge auch mal anders anzugehen. Passende Einblicke dazu finden Sie in dieser Ausgabe, vom

Wissen 16 LOGO-ENTWICKLUNG

Neubau der Volksbank über das Schwarzwald Musikfes-

Ganz schön komplex: Am Beispiel

tival bis zu Unternehmensberatern, die ihren Kunden auch

der Halal-Messe zeigen wir den

das Lächeln beibringen. Ich wünsche Ihnen viel Freude

Denk- und Kreations-Prozess bei

beim Lesen und freue mich wie immer auf Ihr Feedback.

der Logo-Entwicklung.

Ihr

NetzWerte: Im März 2014 auch digital fürs iPad!

Gerhard Baumann

Werden Sie Fan: Dieser QR-Code führt Sie zu unserer Facebook-Seite.


Kunde 4

EIN NEUBAU WIRD ZUM STADTGESPRÄCH „Was einer nicht schafft, das schaffen viele.“ Der genossenschaftliche Grundsatz, dem die Volksbank Heilbronn folgt, lässt sich auch auf die Kommunikation rund um die Eröffnung des neuen Heilbronner Bankhauses anwenden: Für die Agentur Baumann war es eines der größten – und erfolgreichsten – Projekte.

Der direkte Weg zum Heilbronner Bankhaus: einfach den QR-Code mit dem Smartphone scannen.


Kunde 5

Selten haben wir ein Thema so in-

markanten, freitragenden Abraham-

tensiv begleitet wie den Neubau des

Gumbel-Saal, benannt nach einem

Heilbronner Bankhauses. Schon vor

der Väter der Volksbank Heilbronn.

dem Spatenstich am 24. Januar 2012 waren wir über unseren Marken-

DAS VISUELLE KONZEPT

berater Klaus Habann in die Baupla-

Für die Eröffnungsveranstaltung,

nung einbezogen. Die Linienführung

an der alle Mieter beteiligt waren,

des Architekten lieferte in diesem

wurden Grundzüge eines Corporate

Fall die Vorlage für unsere Kommu-

Designs entworfen: Logo, Farbe,

nikationsstrategie, die bereits vor

Schrift. Alles basierend auf dem Ge-

dem ersten Öffnen der Türen varian-

bäude selbst und tragfähig für wei-

tenreich umgesetzt wurde.

tere Maßnahmen. Kommunikation bedeutet immer auch, in die Zukunft

Die Eröffnung des fünfgeschossigen

zu blicken, damit die Wirkung von

Baus an der Allee am 7. November

Maßnahmen nicht schnell verfliegt.

2013 bildete dann den vorläufigen Höhepunkt der Aktivitäten. Eine gan-

Außerdem wurde das Gebäude selbst

ze Woche lang wurde gefeiert, auch

in Szene gesetzt. Formen und Flä-

auf Basis einer aufwendigen Event-

chen lieferten die Grundstruktur für

planung. Immer im Mittelpunkt stand

die Illustrationen. Das Bankhaus soll-

dabei das Gebäude selbst mit dem

te dabei als Ort der Begegnung und

Flyer zur Eröffnung des Bankhauses: dem Kunden wird die Hand gereicht.


Kunde 6

Heilbronner Bankhaus: neue Räume für die Mitarbeiter – und viel Platz für Begegnungen.

der Nähe gestaltet werden. Auf diese

bankhaus.de gelauncht und zugleich

folgten die jeweils zwölf Minuten

Weise flossen die Markenwerte der

im Facebook-Auftritt der Volksbank

dauernden Shows, deren Konzept die

genossenschaftlich organisierten

Heilbronn integriert. Für die nötige

Agentur Baumann gemeinsam mit

Volksbank Heilbronn in die Konzep-

Aufmerksamkeit im Web sorgten An-

den Event-Machern der Showarchi-

tion ein. Nicht offensiv, aber deut-

zeigenkampagnen auf Google und

tekten erarbeitet hatte. Das Bankhaus

lich spürbar.

Facebook. Und ganz nebenbei doku-

war spätestens da Stadtgespräch und

mentierten wir noch die Baufort-

wurde auch in den Medien gefeiert.

Unsere Lösung für die Verbindung

schritte in attraktiven Broschüren.

von Bau und Bürgern: buntes Treiben

Das Highlight der Eröffnung bedeutet

in den Durchgängen der Arkaden.

GESCHICHTE MIT DEM LASER

aber längst nicht das Ende. Im Abra-

Menschen in Bewegung, die das Haus

NACHGEZEICHNET

ham-Gumbel-Saal werden Veranstal-

mit Leben füllen. Das grafisch deut-

Doch kehren wir abschließend noch

tungen durchgeführt, das Bankhaus

lich von der Bildsprache der Volks-

einmal zurück zur Eröffnung, die

wächst immer mehr heran zum Treff-

bank abgesetzte Basis-Layout wurde

den Heilbronnern einmalige Momen-

punkt der Heilbronner – und wir

dann in der Kommunikation mit

te bescherte. Denn zwischen dem 7.

arbeiten daran, die Begeisterung für

überraschenden, bunten Elementen

und dem 10. November 2013 setzten

das neue Zentrum der Begegnung

angereichert – auf den Postern für

wir ein Video-Mapping in Szene.

in die richtigen Kommunikations-

die Bankfilialen ebenso wie auf An-

Dabei wurden mit Lasertechnik Hö-

Kanäle zu lenken. Der Grundstein ist

zeigen und Flyern, bei Gästebuch

hepunkte aus der Bankgeschichte

gelegt, mit einem Corporate Design,

und Gewinnspiel. Im Internet wur-

an die Natursteinfassade aus Muschel-

das überzeugt und für die Zukunft alle

de die Microsite www.heilbronner-

kalk projiziert. Tausende Bürger ver-

Möglichkeiten offen lässt. U. Baltner


Kunde

7


8

Kunde


9

Der Schwarzwald ist ein Mythos deutscher Geschichte und Kultur. Kein Wunder, dass ein hier ansässiges Musikfestival nicht wie jedes andere sein kann – vor allem, wenn ihm Mark Mast vorsteht, der charismatische Macher der Bayerischen Philharmonie. Beim Redesign des Schwarzwald Musikfestivals hatten wir Gelegenheit, dieses „grüne Himmelreich“ von seiner musikalischen Seite kennenzulernen.

Kunde

DER WALD MACHT ETWAS MIT DER MUSIK. UND DIE MUSIK MIT DEM WALD.


» Die Markenberatung des Zudenkers und die kreative Umsetzung bei den Baumännern – das nenne ich Mark Mast

10

Kunde

ein geradezu ideales Intervall. «

Der Verwaltungsrat des Schwarzwald Musikfestivals und

haltung weit hinausgehen. Viele Gäste berichten davon,

dessen Intendant, Dirigent und Chorleiter Mark Mast

wie sie ein Konzert in einem Zustand vollkommener

laden zum Workshop. Das Ziel: die Repositionierung. Der

Zufriedenheit und inneren Seelenfriedens verließen. Die-

Ort: das Restaurant Erbprinz in Ettlingen. Der Weg: ein

sen Effekt hat das Festival nicht ganz zufällig mit der

SIT als strategische Grundlage, ein Markenlenkrad als

es umgebenden Landschaft gemein. Seit Tacitus berichten

dauerhafte Orientierung. Nach umfangreichen Recher-

Reisende von den unvergleichlichen Ausblicken auf das

chen im Schwarzwald und einigen Konzertbesuchen trifft

endlose Grün und der Ruhe, die sie umgibt und schließ-

sich die Strategierunde ein zweites Mal im Hotel Bareiss

lich auch erfüllt.

in Baiersbronn. Es gibt Schlimmeres, um in die Faszination des Schwarzwalds einzutauchen. Das Ergebnis kann

So ist dieses Festival wie es ist, weil es das Schwarzwald

sich denn auch sehen lassen.

Musikfestival ist. Es hat den Anspruch – an Musiker, Gäste, die Musik – etwas zu entdecken, das man sonst nur

EIGEN.SINNIG.WELT.BEWEGEND

findet, wenn man im Wald steht, über das Moos streicht,

Ab der kommenden Saison soll wieder deutlicher werden,

die Luft in den Lungen spürt. Dieses „Schwarzwaldgefühl“

dass es ein Festival aus dem Schwarzwald und für den

ist für die Kommunikation relevant, denn: Durch ein

Schwarzwald ist. Die Agentur war deshalb aufgefordert,

Konzerterlebnis eine „wahrhaftige Balance“ zu erlangen –

ein neues Design zu entwickeln, das dem besonderen

das ist nur schwer zu begreifen. Sie aber im Naturerlebnis

Charakter des Festivals und seiner Region gerecht wird.

zu finden, ist nachvollziehbar. Für unsere Designer hieß

Getreu dem Claim: EIGEN.SINNIG.WELT.BEWEGEND

das also: Die einzigartige Verbindung des Waldes mit der Musik und den Menschen muss spürbar werden.

Das Schwarzwald Musikfestival hat sich ein ungewöhnliches Ziel gesetzt: Es will dem Hörer „wahrhaftige

NATUR, MENSCH UND MUSIK

Balance und vollkommene Freude“ bescheren. Ein hoher

So wie der Mensch mit dem Wald lebt, so lebt auch der

Anspruch – der aber Sinn macht. Denn das Festival

Wald mit dem Menschen. Sie arbeiten sich aneinander ab,

bietet Klangerlebnisse, die über die einfache Abendunter-

beeinflussen sich. Nicht anders ist es mit der Musik. Das


Farben des Waldes: Die Plakatserie zeigt atmosphärische Dichte bei großer Klarheit in der Kommunikation der jeweiligen Veranstaltung.

www.schwarzwald-musikfestival.de

Kunde 11

Festival kommt einmal im Jahr – so sicher wie das Laub im

druck und damit auch eine Wahrhaftigkeit, die sich nicht

Herbst. Es ist wie der Wind: Einmal im Jahr stürmt es. Und

um eine oberflächliche Zugänglichkeit schert. Wer will

wenn wieder Stille einkehrt, hat sich die Landschaft kaum

(und kann!), darf hier „zwischen den Zeilen“ lesen und

merklich verändert. Die Bäume tragen weniger Blätter,

entdeckt ein Gedicht über den Schwarzwald oder auch

Gräser stehen anders, der Boden ist neu angeordnet.

einen Text zum Veranstaltungsort.

Der Wald verändert sich permanent. Und ist dabei in jedem

Mit diesem Dreiklang aus Natur, Mensch und Musik ge-

Augenblick perfekt. Denn dank seiner Wurzeln bleibt

lingt es auf ganz einfache Art und Weise, dem Eigensinn

er ewig der gleiche. Und so wie die Bäume verwurzelt sind,

des Festivals, seiner Landschaft und seiner Protagonisten

sind es auch die Menschen. Der Wald ist Heimat – für

gerecht zu werden.

den Schwarzwälder wie für das Festival. Darum bildet der

D. Hughes, K. Habann

Blick auf den allgegenwärtigen Wald den Hintergrund für das neue Festival-Design. Die Farben ermöglichen es uns dabei, plakativ für die verschiedenen Veranstaltungen zu werben. Die Musik kommt durch die Festival- und Konzertinfos hinzu. Dabei konzentrieren wir uns zunächst

Das Schwarzwald Musikfestival 2014

auf das Wesentliche: was, wann und wo. Vom 28. Mai bis 9. Juni geht das Festival in seine schon 17. Spiel-

Fehlt noch der Mensch, der Natur und Musik gleicher-

zeit. Der Intendant und künstlerische Leiter Mark Mast präsentiert

maßen erlebt und reflektiert. Das tut er z.B. durch das

herausragende Konzerterlebnisse mit vielseitigen Künstlern aus

Schreiben. Dafür steht die Handschrift, die wir über

Klassik, Jazz und Weltmusik.

das Bild des Waldes legen. Sie schafft – zunächst kaum lesbar – Atmosphäre. Nicht zufällig ist es die Sütterlinschrift, denn ihr Schöpfer stammte aus Lahr. Darin kommen noch mal Verwurzelung und Eigensinn zum Aus-

www.schwarzwald-musikfestival.de


Kunde 12

MARKENSTRATEGIE: FROHSINN SIEGT! „Berater sind unbequem und teuer. Warum auch nicht.“ Mit munteren Sprüchen wie diesem werden Besucher der Webseite www.odonovan.de seit Neuestem empfangen. Dahinter steckt eine ausgefeilte Kommunikationsstrategie, mit der sich die Berater deutlich vom Wettbewerb abheben.

Dieser QR-Code bringt Sie direkt zur Webseite von O‘Donovan unter www.odonovan.de

Dinge mit Augenzwinkern betrach-

Deutsche Telekom, Thomas Cook

Vorstand Jochen Schwarz und seine

ten. Alte Denkmuster auflösen und

oder mainova. Das Problem: Wie

Mitstreiter beim Kunden aufschlagen.

Neues unerschrocken angehen. Die-

so oft, fließt alle Energie in die exter-

sen Lösungsansatz kombiniert das

nen Projekte. Daher spiegelte der

„Wir wollten auch in der Kommu-

Beratungsunternehmen O’Donovan

eigene Markenauftritt des Unterneh-

nikation ganz klar machen, was uns

mit hoher Kompetenz – und begeis-

mens nicht mehr die Dynamik und

von unseren Konkurrenten unter-

tert auf diese Weise Kunden wie die

den emotionalen Ansatz, mit dem

scheidet“, sagt Jochen Schwarz. Im


Kunde

O'Donovan-Webseite: Beratung kann und soll auch Spaß an der Arbeit vermitteln.

13

Briefing-Gespräch wurde klar: Die

wurde im nächsten Schritt mithilfe

Illustrationsstil am deutlichsten auf

Marke O’Donovan braucht eine um-

eines Moodboards zum Leben er-

der neu und komplett responsive ge-

fassende Auffrischung. Begonnen

weckt. Damit war der Boden bereitet

stalteten Webseite zum Tragen kommt.

wurde sie mit einem SIT. In diesem

für die „Energiewende“ in der Kom-

Workshop wird der strategische An-

munikation. Angefangen von der

Gerade im Web, aber auch bei Blö-

satz erarbeitet und zugespitzt auf

offensiven Farbgebung der Marke, die

cken oder Visitenkarten, zeigt sich die

einen Satz, der alle weiteren Schritte

energisch-lebensfrohes Orange zu ei-

Marke souverän reduziert. So bleibt

bestimmt. Dieser Kernsatz ist kein

nem „Samba fürs Auge“ komponiert.

viel Platz für Statements, welche die

Werbeslogan, er dient nur der inter-

Tanzpartner sind weitere bunte Tup-

neue Positionierung von O’Donovan

nen Orientierung. Die Waffe der

fer, die je nach Bedarf für alle Werbe-

unterstreichen: knapp neben dem

Wahl für die Kundenansprache wur-

mittel eingesetzt werden können.

Mainstream, mit dem Fokus auf „Fro-

de ebenfalls definiert: O’Donovan

Ob da nicht die Kompetenz verloren

hes Schaffen“. Sprüche wie „Unsinn?

steht für intelligenten Frohsinn. „Für

geht, wird sich der ein oder andere

Manchmal sinnvoll!“ sind starke An-

uns gehören Frohsinn und Freude zu

jetzt vielleicht fragen. Keineswegs,

sagen, die das Team motivieren und

den Triebfedern unserer Arbeit“, sagt

denn erst in der Gesamtheit des De-

potenzielle Kunden aufmerksam ma-

Jochen Schwarz: „Ohne Spaß gibt es

signs zeigt sich die volle Stärke der

chen. „Der Markenprozess hat sich

keine Innovation, das spüren auch

Marke. Dazu gehört etwa FF Dax,

auf jeden Fall gelohnt, denn er weckt

unsere Kunden.“

eine stil- und charaktervolle Schrift-

positive Emotionen“, sagt Jochen

familie, die sehr klar und reduziert

Schwarz. Kein Wunder: Frohsinn ge-

Ein Typ, dem Leben und Arbeit Freu-

wirkt. Oder das energiegeladene Logo.

paart mit Exzellenz – O’Donovan

de machen, ist auch Peter. Die typi-

Oder die raffiniert-reduzierte und

hat seine Erfolgsstrategie gefunden.

sierte Zielperson von O’Donovan

zugleich fröhliche Bildsprache, deren



E. Kuhn


WEIL ERZÄHLEN SPASS MACHT: SO ENTSTEHEN DIE „NETZWERTE“ Professionelles Publishing gehört zu unseren Kernkompetenzen. Ein eigenes Magazin ist daher Pflicht, die wir in der Produktion mit viel Spaß an der Arbeit verbinden.

„Wie schafft Ihr das bloß?“ Diese Frage eines Kunden, der die fünfte Ausgabe unseres Magazins „NetzWerte“ in der Hand hielt, scheint berechtigt angesichts von Agenturtagen, die mit Kundenprojekten gut gefüllt sind. Aber wie heißt es so schön: Ein bisschen Spaß muss sein. Und den haben wir bei Konzeption und Umsetzung des Agenturmagazins, womit die wichtigste Zutat schon genannt wäre. Was man noch braucht: Leidenschaft für Geschichten, ein eingespieltes Team – und einen kreativen Geschäftsführer. Sobald die „NetzWerte“ verschickt sind, geht Agenturchef Gerhard Baumann wieder auf Ideenjagd. Nach über 30 Jahren Erfahrung in der Konzeption und Produktion von Zeitschriften sammelt er fast schon automatisch, was für das nächste Heft von Interesse sein könnte: Einblicke in den Agenturalltag, kleine und große Kundenprojekte, Themen mit Nutzwert für unsere Kunden und natürlich das Feedback zur aktuellen Ausgabe. Als Inspiration dienen Meetings und ab und zu auch ein

14

Agentur

Blick in die Fachpresse. Sind genügend Themen in Gerhard

NetzWerte: mal Einblick, mal Ausblick, immer im Gespräch Unser Agenturmagazin NetzWerte besteht

und Wissenswertem rund um Kommuni-

schläge für weitere Themen. So bleiben

aus zwei Eckpfeilern: Der eine ist unsere

kation, Marketing und den Kundendialog.

wir im Gespräch und können genau das

Arbeit, über die wir in jeder Ausgabe mög-

Der zweite Eckpfeiler ist Ihr Feedback:

Magazin machen, das Sie sich wünschen.

lichst anschaulich berichten – mit Geschich-

Wir freuen uns nach jeder Ausgabe auf Ihre

ten, Rückblicken auf erfolgreiche Projekte

Anregungen, Ihre Kritik und Ihre Vor-

Über die Kunst behutsam vernetzter Kommunikation

GEWINNER-GEN

TEAMARBEIT

Ausgabe 01 | 2012

ehr nicht m r a ve rf üg b

MARKENARBEIT

Über die Kunst behutsam vernetzter Kommunikation

Bank-Botschafter

hochgefühl im Büro

Über die Kunst behutsam vernetzter Kommunikation

ehr nicht m r a ve rf üg b

strategien fürs weB

Verwandelt

Ausgabe 01 | 2013

Vielen Dank!

Über die Kunst behutsam vernetzter Kommunikation

Ausgabe 02 | 2013

Über die Kunst behutsam vernetzter Kommunikation

Feilen

Ausgabe 03 | 2013

umgezogen

eingefangen

Lustprinzip

fachhandeL 2.0

auf den punkt

Überraschen

Die Markenstrategie der ERN Energiedienst-

Das Märklin-Team – ein Einblick in die Welt

Das Geheimnis der Marke – Mehrwert für

Die Offline-Banker der Volksbank Heilbronn

Das Konzept des produktiven Wohlfühlens am

Von Google bis Facebook: Wie Unternehmen

Die Bayerische Philharmonie begeistert –

Das neue Werk von Wittenstein bastian in

360 Grad: sebastian Bullinger schafft Bilder-

Friedrich Schiller, Marbach und ein Wohnge-

Die STAR NEWS von EURONICS: ausgefeilte

Werte und Gefühle: kleine Einführung in die

Ein Mailing kann eine spannende Sache sein,

Beim Büromöbel-Hersteller Sedus zählt jedes

Faszinieren durch Geschichten: Schöne

leistungen Rhein-Neckar GmbH. Seite 4

des Editorial Design. Seite 12

Ihr Unternehmen. Seite 14

und ihre ganz persönliche Kampagne. Seite 4

Beispiel unserer Agentur. Seite 8

online ihre Kunden erreichen. Seite 12

auch mit ihrem Markenauftritt. Seite 4

Fellbach setzt Maßstäbe. Seite 8

Welten ohne Grenzen. Seite 10

biet als emotional aufgeladene Marke Seite 4

Konzepte für umkämpfte Märkte Seite 8

Kunst der Kundenpsychologie Seite 14

wenn das Konzept stimmt. Seite 4

Detail, auch in den Broschüren. Seite 8

Magazine erleben ein Comeback. Seite 15

erzählen

Ausgabe 01 | 2012

Ausgabe 02 | 2012

Ausgabe 01 | 2013

Ausgabe 02 | 2013

Ausgabe 03 | 2013

Kunde:

Kunde:

Kunde:

Kunde:

Kunde:

ERN, Avila, Märklin Magazin

Volksbank Heilbronn, Sedus, WBL

Bayerische Philharmonie, Wittenstein AG, Lange+Ritter

Friedrichslust, EURONICS, DIDYMOS

Schober, Sedus, Hanusel Hof

Wissen: Markenarbeit, Social-Media-Studie

Wissen: Der SIT (Strategy In one Term)

Wissen: 360°-Fotografie, Moodboard

Wissen: Kundenmagazine, Hofstätter

Wissen: Content Marketing


Baumanns schwarzem Notizbuch festgehalten, beruft er

staltern dabei größtmögliche Freiheiten. Häufig finden sich

eine Redaktionssitzung ein. Jetzt beginnt der schönste Teil

Grafiker und Texter auch gemeinsam vor dem Apple-Bild-

der Arbeit: die kreative Ausarbeitung, mit der die Ideen

schirm ein, um Umbrüche zu verschönern und die Über-

und Geschichten für den Leser lebendig werden. Die Netz-

schriften abzustimmen.

Werte sollen einen quasi journalistischen Auftrag erfüllen: informieren und zugleich unterhalten. Daher wird die

Mit Liebe zum Detail und unbestechlichem Korrektorat

optische Inszenierung und Aufbereitung der Themen

erfolgt der anschließende Feinschliff. Auch hier ist Team-

ebenso intensiv diskutiert wie die Texte. Sie sollen leicht

work gefragt, denn die Experten aus allen Bereichen der

verständlich sein und den typischen Agentur-Jargon

Agentur werfen wiederholt kritische Blicke aufs Produkt

weitgehend vermeiden.

und stimmen sich ab. Aus dem fertigen Layout werden die Druckdaten erstellt. Die Bilder werden vorab gesondert

Alle Ergebnisse der Konzeption münden in ein Scribble,

bearbeitet, wir erhalten farbverbindliche Ausdrucke (Proofs)

das die Inhalte jeder Seite grob festhält, vom Editorial bis

aus der Bildbearbeitung (Repro), die nochmals überprüft

zu den Porträts auf der Rückseite. Parallel dazu werden

werden. Stimmen etwa in einem Bild die Hauttöne nicht,

die Autoren informiert und erhalten Briefings zu ihren Bei-

kann dies zu diesem Zeitpunkt noch korrigiert werden.

trägen. Dabei wird darauf geachtet, dass eigene Ideen der

Sind die Druckdaten finalisiert, werden sie an die Drucke-

Texter bis möglichst weit in die Produktionsphase hinein

rei geschickt. Diese liefert vor dem Druck einen Kontroll-

noch diskutiert und berücksichtigt werden.

abzug, den sogenannten Plot. Das Redaktionsteam gibt diesen frei, und dann geht es uns genau wie Ihnen: Wir warten

Am Ende kommt in der Grafik alles zusammen: das Layout,

U. Baltner

Agentur

die Bilder, die Texte. Die Software InDesign gibt den Ge-

gespannt auf die neue Ausgabe der „NetzWerte“.

NetzWerte: Im März 2014 auch digital fürs iPad!

15

Produktion der NetzWerte: Spaß am Erzählen und Liebe zum Detail.


Wissen 16

Halal-Logo: Sinnbild f端r eine ganz besondere Messe, auch im Internet.


DESIGN DENKEN: VON DER MINDMAP ZUM LOGO In der Konzeption des Logos kristallisierte sich ein Entwurf

messe für islamkonforme Produkte und Dienstleistungen

heraus, der das Wort „halal“ in arabischer und lateinischer

geplant. Schnell war klar: Der Weg zum Logo führt über

Schrift verbindet. Form und Symbolik verbinden sich da-

tiefes Verständnis, das Thema muss mit Fingerspitzengefühl

rin zu einer klaren Botschaft: Egal aus welchem Land man

behandelt werden. Das hieß also zunächst intensives Ein-

stammt, welche Sprache man spricht und Schrift man

arbeiten. Mit Mindmaps zum Islam und zu islamischer

schreibt – alle gläubigen Muslime verbindet das Streben

Kunst steckten wir Themenfelder ab:

danach, halal zu leben.

• Was bedeutet „halal“ zu leben?

Das Design entstand als logische Folge eines Analyse- und

• Wie funktionieren der Markt und die Zertifizierung?

Denkprozesses. Ohne intensive Vorarbeit wären wir nicht

• Wer ist unsere Zielgruppe – welche Werte lebt sie?

fähig gewesen, uns angemessen einzubringen und diese

• Wie können wir gläubige Muslime angemessen

Lösung zu finden. Wir konnten den Kunden auf den Weg

ansprechen?

mitnehmen und nicht nur gestalterisch, sondern auch fachlich-inhaltlich überzeugen – die beste Voraussetzung

Um uns inhaltlich wie visuell einen Überblick zu verschaf-

für eine gute Zusammenarbeit.

fen, fassten wir Recherchen und Interviews auf Moodboards

D. Hughes

zusammen. Wir machten uns ein Bild vom muslimischen Mainstream, den die in Klischees verhafteten Medien kaum beachten. Da geht es um die alltäglichen Fragen: Welchen Produkten kann ich vertrauen, auf welche Siegel muss ich achten? Und es geht natürlich um Trends und Ästhetik. Nachdem wir uns in das Thema eingefühlt hatten, präsentierten wir erste Ideen zunächst als Skizzen. Dabei war klar: Farben, Muster und Schrift setzen eindeutige Signale, mit

Dieser Artikel gibt einen kurzen Überblick über das Projekt.

denen sich die Zielgruppe abholen lässt. Wir wollten nicht

Den ganzen Prozess können Sie anhand von umfangreichem

Altbekanntes wiederholen, sondern ein zeitgemäßes, au-

Bildmaterial mit unserer App fürs iPad nachvollziehen. Das

thentisches Bild schaffen. Daher studierten wir auch die

digitale Magazin mit vielen Extras wird im März im App Store

aktuellen Designtrends in der arabischen Welt.

von Apple kostenlos verfügbar sein.

17

Die HALAL EXPO STUTTGART wurde als neue Fach-

Wissen

Geht es ums Design, loben wir gerne unsere Kreativen für ihre Ideen und ihren Geschmack. Dabei lebt die Entwicklung etwa eines Logos nicht nur von der Inspiration, sie ist in erster Linie (Denk-)Arbeit. Eine Chance, dies zu beweisen, gab uns die Messe Stuttgart.


Erfahrung und Exzellenz: Das Berater-Team der Agentur Baumann

18

Agentur

stellt höchste Ansprüche an seine Arbeit – und löst sie ein.

Gerhard Baumann

Dennis Hughes

Ansprechpartner Corporate Publishing

Ansprechpartner Kreation

g.baumann@gerhard-baumann.net

d.hughes@gerhard-baumann.net

Axel Burkert

Frank Zähringer

Ansprechpartner Internet

Ansprechpartner Corporate Publishing

a.burkert@gerhard-baumann.net

f.zaehringer@gerhard-baumann.net

Klaus Habann

Uwe Baltner

Ansprechpartner Markenarbeit

Ansprechpartner Social Media & PR

k.habann@gerhard-baumann.net

u.baltner@gerhard-baumann.net

Uwe Baltner hat 30 Jahre als Journalist gearbeitet, zuletzt als Redaktionsleiter beim größten deutschen Special-Interest-Portal chip.de. Dort führte er unter anderem ein Team zur Integration Gregor Regensberger

von Social Media in den Bereichen Redaktion und Marketing.

Ansprechpartner Strategie

Für unsere Kunden erarbeitet er Content- und Social-Media-

g.regensberger@gerhard-baumann.net

Strategien und setzt diese um. Uwe Baltner arbeitet parallel als Berater für Verlage und leitet Schulungen zu Themen rund um Social Media, Content Marketing und PR.

Impressum Herausgeber

Verantwortlich

Illustration

Gerhard Baumann GmbH & Co. KG

Gerhard Baumann

Seite 4: Matthias Seeburger

Schorndorfer Straße 42, 71638 Ludwigsburg

Redaktion

Seite 12: Michael Luz

Telefon: +49 (0) 7141-688 96-3

Uwe Baltner, Klaus Habann,

Fotografie

Telefax: +49 (0) 7141-688 96-59

Dennis Hughes, Edith Kuhn

Agentur Gerhard Baumann

info@gerhard-baumann.net | www.gerhard-baumann.net

Grafik

Seite 8 : Siegfried Bruckmeier

facebook.com/agentur.baumann

Pia Beck, Heike Eisenbarth

Seite 6 – 7: Fotoatelier M, Heilbronner Stimme


WIR TRAUERN UM ULI WEBER Viel zu selten trifft man im Leben Menschen, die einem zu unersetzlichen Wegbegleitern werden. Uli Weber war einer von ihnen. Am 4. Januar ist unser Freund, Berater und Unterstützer im Alter von 68 Jahren nach schwerer Krankheit von uns gegangen. Er hinterlässt eine Lücke, die nicht zu schließen ist. Uli Weber beherrschte die Kunst, Menschen ein Lächeln

Seine enorme Fähigkeit zur Empathie, sein Hineinden-

ins Gesicht zu zaubern. In der Agentur Baumann strahlte

ken in den anderen ermöglichten ihm dauerhaften Erfolg

er Freundlichkeit, Ruhe und absolute Souveränität aus.

im unruhigen Werbegeschäft, das für ihn immer „der

Langjährige Wegbegleiter erinnern sich an seine immer

schönste Beruf der Welt“ blieb. Auch weil er sich die Neu-

feine, unaufdringliche und doch klare Art, an seine

gier bewahrte und jedes neue Projekt gespannt und ener-

unkomplizierte Haltung und die Offenheit, mit der er

gisch anging.

jedem Kollegen begegnete. Uli Weber wird uns unendlich fehlen. Nicht vorstellbar, dass er nie mehr freundlich lächelnd zur Bürotüre herein-

blieb dabei stets bodenständig und hilfsbereit. Er war ein

blicken und uns zum Erfahrungsaustausch einladen wird.

echter Art Director, der von 1973 bis 2008 mit großartig

Wir trauern um einen Großen seiner Zunft, der uns Freund

gestalteten Kampagnen die Agentur Leonhardt & Kern zu

und Vorbild war. Unser Beileid und Mitgefühl gilt seinen

einer der erfolgreichsten in Deutschland machte. Seine

Angehörigen und Freunden.

Agentur

Der Meister seines Fachs, der Kreation, inspirierte uns,

Erfahrungen aus jahrzehntelanger Arbeit mit großen Marken wie Mercedes Benz, Joop, Hapag Lloyd oder der Deutschen Bahn gab der Stuttgarter gerne weiter. Als

19

Lehrbeauftragter an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste und jederzeit im persönlichen Gespräch. Es gibt niemanden in unserer Agentur, der nicht von seinem Wissen profitiert hat. Unendlich viel konnten wir von Uli Weber lernen, der sich auch im Beruf von Werten wie Freundschaft, Offenheit und Fairness leiten ließ. Über 150 persönliche Awards gewann er über die Jahre. Undenkbar, dass er jemals damit geprotzt hätte. Er war berufenes Mitglied im Art Directors Club Deutschland (ADC), im Deutschen Designer Club und in der British Design and Art Direction London. Nach seinem Erfolgsgeheimnis befragt, nannte er „unerhörten Spaß an diesem Beruf “ und verwies aufs Elternhaus: „Ich war stark geprägt durch die Ehrlichkeit und die Tatsache, dass man Arbeiten einfach anpackt.“ Bei den Kunden prüfte er, ob die Chemie stimmte und achtete darauf, die Entscheidungsträger ins Boot zu holen. „Die Werbung ist ein Geschäft von und mit Menschen“, betonte er.

» Die Werbung ist ein Geschäft von und mit Menschen. « Uli Weber ( † 04. Januar 2014 )


Die NetzWerte gibt es ab März als App für das Apple iPad – in einer erweiterten digitalen Version. Den Download finden Sie im App Store von Apple.

Was können wir für Sie tun?

»

www.gerhard-baumann.net

»

facebook.com/agentur.baumann

»

t witter.com/#!/Gerhard_Baumann


NetzWerte – Ausgabe 01|2014