Issuu on Google+

T i r o l e r N aT u r pa r k e umweltbildungsangebote


inhaltsverzeichnis Vorwort ...................................................................................................................................................................................3 Tiroler Naturparke im Überblick ...............................................................................4 Übersicht über die Bildungsprogramme Schulstunden ...........................................................................................................................................................6 Der Naturpark Ötztal kommt in die Schule .......................................7 Der Alpenpark Karwendel kommt in die Schule . ..................7 Lechstunde – der Naturpark Tiroler Lech kommt in die Schule ............................................................................................................................7 Der Naturpark Zillertal kommt in die Schule ...............................8 WasserExperimente, Naturpark Kaunergrat ....................................8 Halb- und Ganztagesprogramme Wald . ...............................................................................................................................................................................................9 BergWald ................................................................................................................................................................10 WALDreicher Alpenparktag ............................................................................................10 Abenteuer Glocke .................................................................................................................................10 Wald (er)leben ...............................................................................................................................................10 WILDreicher Alpenparktag ...............................................................................................11 Junior-Förster ..................................................................................................................................................11 Waldtag ........................................................................................................................................................................11 Buschmänner und Buschfrauen – Abenteuer Auwald ..............................................................................................................................11 Wasser ...................................................................................................................................................................................12 Piburger See – Leben im und am Wasser ..........................................13 WASSERreicher Alpenparktag ....................................................................................13 Wassertag ................................................................................................................................................................13 WasserWunderWelt – Piller Sattel/ Trams .........................................14 Wilde(im)Wasser .......................................................................................................................................14

2

Geologie ..........................................................................................................................................................................15 GEO .......................................................................................................................................................................................16 Steinetag – Geologie am Lech ..................................................................................16

Granaten, Glimmer und Co ..............................................................................................16 Geologie mit Fun-tasie ...............................................................................................................16 Hochgebirge, Gletscher & Klima ..........................................................................17 Im Vorfeld der Gletscher .........................................................................................................18 Klimaschule .........................................................................................................................................................18 Alpine Lebensräume im hinteren Ötztal ............................................18 Leben im Hochgebirge ..............................................................................................................18 Moore .....................................................................................................................................................................................19 Geheimnis Piller Moor .................................................................................................................20 Amberger See – (un)heimliches Moor .....................................................20 Kulturlandschaft & Artenvielfalt .........................................................................21 Halltal-Forscher ..........................................................................................................................................22 Auf der Sonnseiten in Brandberg .......................................................................22 Manche mögen‘s heiß! ...............................................................................................................22 Archäologie .............................................................................................................................................................23 … auf vergangenen Spuren ...........................................................................................24 Faszination Steinzeit ........................................................................................................................24 Winter ....................................................................................................................................................................................25 Tierspuren im Schnee ...................................................................................................................26 Schneespaß und Spurensuche ................................................................................26 WinterErlebnis ...............................................................................................................................................26 4 Jahreszeiten – Winter .............................................................................................................26 Spezial ..................................................................................................................................................................................27 Klammheimlich ..........................................................................................................................................28 Naturpark Kaunergrat ..................................................................................................................28 3000 m Vertikal ...........................................................................................................................................28 Der letzte Wilde – Wildflusslandschaft Tiroler Lech ...........................................................................................................................................................29 Lechbirding – Vögel am Lech ......................................................................................29

Vogelstimmen, Nester & Co ............................................................................................29 Vogelforscher unterwegs (Frühling) ............................................................29 Gletscher.Welten Forscherexpedition ......................................................30 Schatzsuche mit GPS Geräten ....................................................................................30 Karwendelolympiade ...................................................................................................................30 Lehrerfortbildung .................................................................................................................................30 Kindergarten ........................................................................................................................................................31 Märchenreise ...................................................................................................................................................32 Waldwurzel-Tag ..........................................................................................................................................32 Kleine Spürnasen unterwegs .......................................................................................32 4 Elemente / 4 Jahreszeiten ..............................................................................................33 4 Elemente / 4 Jahreszeiten ............................................................................................34 Mehrtägige Programme ...........................................................................................................35 GepatschGletscher .............................................................................................................................36 Naturerlebnistage Naturpark Kaunergrat ........................................36 Gletscher Erlebnistage ...............................................................................................................36 In der Natur zu Hause ...................................................................................................................36 Lechfan-Pass .....................................................................................................................................................37 Naturerlebnistage .................................................................................................................................37 Expedition Karwendel .................................................................................................................37 Naturerlebnistage .................................................................................................................................37 Naturpark Erlebnistage .............................................................................................................38 Gletscher ERLEBNIS Tage .......................................................................................................38 2 Tage – 2 Naturparke ...................................................................................................................38 Übersicht alle Parke ............................................................................................................................39


Vorwort So wird der Wald oder die Alm zum Schulzimmer Was der einzige Flügelschlag eines zarten Insektes auszulösen vermag, belegt der Schmetterlingseffekt: Flattert ein Schwalbenschwanz in Brasilien, kann dies laut Chaostheorie zu einem Tornado in Texas führen. Kleine Veränderungen können also ein sensibles System mächtig umgestalten. Für mich steckt genau im Ansatz, junge Menschen im verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen zu stärken, derselbe Grundgedanke: Kleine Ursache mit großer Wirkung. Umweltbildung darf sich aber nicht darauf beschränken, die Umwelt als abstrakten Unterrichtsgegenstand in die Schule einzubringen, sondern sie muss den Weg in die Umwelt hinaus öffnen. Wie spannend das gelingen kann, ist dem in dieser Broschüre enthaltenen Programm der Tiroler Naturparke zu entnehmen: Mikroskopielabor unter freiem Himmel, mit GPS-Geräten auf „Schatzsuche“ gehen, sich auf die Spuren von Gämse oder Steinadler begeben, Fleisch fressende Pflanzen kennen lernen oder bedrohliche Naturgefahren in Miniatur spielerisch nachbauen. Die Umweltbildung fördert die Sensibilität und wertschätzende Achtung junger Menschen zu Gunsten der Natur. Dazu sind in der Schule, auch schon im Kindergarten, die Vermittlung ökologischer Kenntnisse und die Förderung eines umweltbewussten Verhaltens erforderlich. Den für die Umweltbildung tätigen Pädagoginnen und Pädagogen danke ich für ihr zukunftsorientiertes Engagement: Das Angebot der Tiroler Naturparke soll Ihnen als tatkräftige Unterstützung dienen, wenn der Wald oder die Alm zum Schulzimmer wird. Ihr Thomas Pupp Landesrat für Natur- und Umweltschutz

3


Die Tiroler Naturparke im Ăœberblick

Naturpark Tiroler Lech

Alpenpark Karwendel

Innsbruck

Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen Naturpark Kaunergrat

Naturpark Ă–tztal

4


Naturpark Tiroler Lech Der Naturpark Tiroler Lech ist die letzte Wildflusslandschaft in den Nordalpen. Mit 41,38 km2 umfasst er das größte zusammenhängende Schutzgebiet im Talraum Tirols. Weite Auwälder, klare Quellseen und die Bergwelt der Allgäuer und Lechtaler Alpen machen ihn zur einer der urtümlichsten alpinen Landschaftsräumen. Der letzte Wildfluss ist Refugium für außergewöhnlich viele selten Tiere und Pflanzen. Als Natura 2000 Gebiet und „important bird area“ genießt er höchsten Schutzstatus.

Alpenpark Karwendel Der Alpenpark Karwendel umfasst beinahe das gesamte Karwendelmassiv und ist mit einer Fläche von 727 km² das größte Tiroler Schutzgebiet und der größte Naturpark Österreichs. Aufgrund seiner klimatischen und topografischen Gegebenheiten verfügt das Karwendel über einen überdurchschnittlich hohen Anteil an natürlichen Lebensräumen wie Urwäldern und Wildflüssen und beherbergt eine außergewöhnlich hohe Artenvielfalt. Das Karwendel ist auch Teil des europäischen Schutzgebiets-Netzwerks Natura 2000.

Naturpark Kaunergrat Der Naturpark Kaunergrat erstreckt sich zwischen den beiden tief eingeschnittenen Tälern Pitztal und Kaunertal und ist Heimat von Gebieten mit besonderem naturschutzfachlichen Wert, wie z.B. die Trockenrasen im Inntal, die Arzler Pitzeklamm, das Landschaftsschutzgebiet Riegetal, das Piller Moor oder das Ruhegebiet Ötztaler Alpen. Das Gebiet ist ebenso bekannt für seine ursprüngliche Kulturlandschaft.

Naturpark Ötztal Der Naturpark Ötztal umfasst als übergreifendes Dach alle Schutzgebiete im Ötztal. Mit seinen 510 km² beherbergt er eine Reihe besonders naturnaher Gebiete. Charakteristisch für den Naturpark sind die großflächigen Gletschergebiete, die lange naturkundliche Forschungstradition und die alpine Archäologie rund um den Ötzi.

Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen Der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen erstreckt sich mit einer Ausdehnung von 379 km² von 1.000 m bei Ginzling bis 3.509 m am Hochfeiler. Besonders auszeichnend für den Naturpark ist die enge Verbindung zwischen hochalpiner Kultur- und Naturlandschaft sowie die weitgehende Ruhe im Gebiet. Vor 150 Jahren entdeckte zudem der Alpinismus das Gebiet des heutigen Naturparks und prägt ihn bis heute mit zahlreichen Schutzhütten und Höhenwegen. Besonders stolz sind wir auf die Naturparkschulen Brandberg und Tux. Hier wird den Kindern der Naturparkgedanke vermittelt und ein Bewusstsein für die Einzigartigkeit der Natur- und Kulturlandschaft geschaffen.

5


Ăœbersicht Ăźber die Bildungsprogramme Schulstunden

6

Schulstunden


Der Naturpark Ötztal kommt in die Schule Ein Naturparkmitarbeiter kommt in das Klassenzimmer und erklärt die Wichtigkeit und Hintergründe für das Bestehen des Naturparks auf anschauliche Weise. Highlights:

Der Alpenpark Karwendel kommt in die Schule Unsere Naturparkführer kommen für 2 Schulstunden zu Euch ins Klassenzimmer und stellen spielerisch den Alpenpark sowie den Lebensraum samt seiner Bewohner vor.

 Naturparkmitarbeiter persönlich kennen lernen

Highlights:

 Interaktive Wahrnehmung warum der Naturpark für das Ötztal wichtig ist

 Lebensraum Wald, Quellen, König der Lüfte

 Kennen lernen besonderer Tiere und Pflanzen auf anschauliche Weise

 spannende Versuche, z.B. Bau eines Wasserfilters

Termine: ganzjährig

Termine: ganzjährig

Kosten:

Kosten:

€ 2,- / SchülerIn

 Entstehung des Großen Ahornbodens

als Vorbereitung für einen Exkursionstag kostenlos, ansonsten € 50,-

LechStunde – der Naturpark Tiroler Lech kommt in die Schule Was ist ein Naturpark? Was ist ein Wildfluss? 2 Stunden Erlebnisunterricht mit unseren Naturparkführern. Highlights:  Lebensraum Wildfluss, Auwälder  spannendes Lechpuzzle (Klassenaufgabe)  Lechfan-Pass für jeden Schüler Termine:

ganzjährig; Einführungsteil für den “Lechfan-Pass” (4-teiliges Schulprogramm)

Kosten:

€ 2,- / SchülerIn

Schulstunden

7


Der Naturpark Zillertal kommt in die Schule Was ist ein Naturpark? 2 Stunden spannender Unterricht mit unseren Naturparkführern. Highlights:  Lebensraum Alm, Bergwald  Überlebenskünstler im Hochgebirge  Naturparkquiz Termine: September – Mitte Mai Kosten:

€ 2,- / SchülerIn, als Vorbereitung für eine Mehrtagesexkursion kostenlos

WasserExperimente (Naturpark Kaunergrat) Oberflächenspannung, Verdunstung, Lichtbrechung, … Gemeinsam untersuchen wir die vielfältigen Eigenschaften des Wassers! Highlights:  Zahlreiche, spannende Versuche  Mikroskopieren Termine: ganzjährig Kosten:

8

Schulstunden

€ 4,- / SchülerIn


Halb- und Ganztagesprogramme Wald

Wald

9


BergWald (Naturpark Kaunergrat) „Manche sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht” – wir werden aber feststellen, dass der Wald mehr ist als die Summe seiner Bäume! Highlights:

Highlights:

 Funktionen des Waldes

 Baumfühlen

 Mikroklima Wald

 Waldkugelbahn

Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)

 Forschertagebuch Termine: April – Oktober Kosten:

€ 10,- / SchülerIn (Ganztagesprogramm)

Abenteuer Glocke (Naturpark Zillertal)

Wald (er)leben (Naturpark Ötztal)

Es gibt nur drei ihrer Art in den Alpen – lass dich überraschen. Hier entdeckst du spielerisch den Wald und seine Bewohner.

Wir machen den Wald zu unserem Schulzimmer und legen selbst Hand an, um ihn besser kennen zu lernen.

Highlights:

Highlights:

 ein Schluchtwald aus vergangener Zeit  Mensch und Wald

 Einen Baum auf Länge, Höhe und Alter erforschen

 Tiere und Pflanzen im Wald

 Wer ist der Beschützer im Schutzwald

Termine: Mai – Oktober Kosten:

Wald

Mit den Naturparkführern geht’s auf einer erlebnisreichen Rundwanderung ins Reich von Lärche, Kiefer und Co.

 wichtige Baumarten und Waldbewohner

Termine: Mai – Oktober

10

WALDreicher Alpenparktag (Alpenpark Karwendel)

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h)

 Kennen lernen der wichtigsten Arten Termine: März – November Kosten:

€ 4,- / SchülerIn (ca. 3,5 h)


WILDreicher Alpenparktag (Alpenpark Karwendel) Auf den Spuren von Gams, Steinadler und Co. geht es sowohl um die großen als auch um die kleinen tierischen Bewohner des Alpenparks und um ihre Lebensräume.

Junior-Förster (Alpenpark Karwendel) Welche Aufgaben hat eigentlich ein Förster im Wald zu tun? Legt selbst Hand an beim Heruntersägen einer Baumscheibe oder beim Benutzen des Zuwachsbohrers. Highlights:

Highlights:

 Baum-Altersbestimmung

 Wildtier-Universität

 Wie baue ich eine Messkluppe?

 Spurenlesen

 Alpenpark-Jausenbrettl (Geschenk)

 Tarnen und Täuschen Termine: April – Oktober Kosten:

Termine: Mai – Oktober Kosten:

€ 12,- / SchülerIn (Ganztagesprogramm)

€ 10,- / SchülerIn (Ganztagesprogramm)

Waldtag (Naturpark Tiroler Lech) Erlebnis Wald … Tasten, Fühlen, Tarnen, Baumgesichter und Fichtenzapfen. Ein Klassiker der Naturpädagogik! Highlights:  Vielfältige Aktionen und Spiele im Wald  Tiere im Wald  Mensch und Wald – Waldnutzung, z.B. Waldweide

Buschmänner und Buschfrauen – Abenteuer Auwald (Naturpark Tiroler Lech) Trickreich und erfinderisch sind die Pflanzen und Tiere im Auwald der “Kieferwald-Trockenau” am Tiroler Lech. Buschmänner und Buschfrauen gehen auf Safari. Highlights:  geschützter Lebensraum “KiefernwaldTrockenau” – Kennenlernen und Erforschen

Termine: Mai – Oktober

 Spiele und Aktionen zur (Über)lebenstrategie der Flora und Fauna im Auwald

Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h)

 LandArt

€ 8,- / SchülerIn, Ganztagesprogramm (ca. 7 h)

Kosten:

Termine: Mai – Oktober € 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h) Wald

11


Wasser

12

Wasser


Piburger See - Leben im und am Wasser (Naturpark Ötztal) War es ein Fluch über einen ungläubigen Bauern oder ist der Piburger See aus anderen Gründen entstanden? Wir erforschen dieses Naturjuwel mitsamt seiner Tierwelt. Highlights:  Fisch- oder Libellenbeobachtung (je nach

Wetter)  Tiefenmessung  Warum stinkt es manchmal tief unten im See

Termine: April – Oktober Kosten:

€ 4,- / SchülerIn (ca. 3,5 h)

Wassertag ( Naturpark Tiroler Lech) Klar und rein … Im Naturpark Tiroler Lech dreht sich an diesem Tag alles ums nasse Element. Highlights:  Suchen und Sammeln von Wasserinsekten  Mikroskopierlabor unter freiem Himmel  Wasserspiele  Ressource Wasser – Mensch und Wasser

Termine: Mai – Oktober Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h) € 8,- / SchülerIn, Ganztagesprogramm (ca. 7 h)

WASSERreicher Alpenparktag (Alpenpark Karwendel) Eine spannende Erlebnisreise mit der Karwendelkutsche zum Isarursprung im Hinterautal. Unterwegs erkunden wir den Wildfluss Isar und seine tierischen Bewohner. Highlights:  Isarquelle(n)  Fahrt mit der Karwendelkutsche  Stoamandl bauen

Termine: Juni – September Kosten:

€ 10,- / SchülerIn (Ganztagesprogramm)

Wasser

13


WasserWunderWelt Piller Sattel / Trams (Naturpark Kaunergrat) Ausgerüstet mit Mikroskopen und ForscherRucksack nehmen wir die zahlreichen und teilweise mikroskopisch kleinen Wassertiere unter die Lupe! Highlights:

Wilde(im)Wasser (Naturpark Zillertal)

 Mikrokosmos Wasser

Begreifen, Erforschen und Experimentieren – wir untersuchen in der Floite bzw. im Zillergrund einen Gebirgsbach.

 Spiele rund um’s kühle Nass

Highlights:

Termine: Mai – September

 Ökologie der alpinen Gewässer

Kosten:

 Naturgefahren spielerisch verstehen und in Miniatur nachbauen

 Wasser ist Leben – Wert und Verantwortung

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)

 Abfluss und Fließgeschwindigkeit messen Termine: Mai – September Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h) € 8,- / SchülerIn, Ganztagesprogramm (ca. 7 h)

14

Wasser


Geologie

Geologie

15


GEO (Naturpark Kaunergrat) Logisch! Die spannende Geschichte der Erde spielerisch erlernt! Wir beschäftigen uns mit Gesteinen, ihrer Vergangenheit und der Evolution. Highlights:

Steinetag- Geologie am Lech (Naturpark Tiroler Lech) Kinder des Meeres … sind die Steine am Lech. Die Lechtaler und Allgäuer Alpen geben mit ihrer Entstehungsgeschichte immer wieder neue Rätsel auf.

 Landschaft Lesen

Highlights:

 Pangaea-Puzzle

 die Entstehung der Erde im Geo-Rieselbild, Zeitstrahl der Erdgeschichte

 Steine-Memory Termine: Mai – Oktober Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)

 Geologie des Lechtals  Steinamulette basteln, Steine polieren etc.  naturpädagogische Methoden rund um das Thema Steine Termine: Mai – Oktober Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h) € 8,- / SchülerIn, Ganztagesprogramm (ca. 7 h)

Granaten, Glimmer und Co (Naturpark Zillertal) Entdecke die Welt der Mineralien und Steine der Zillertaler Alpen. Highlights:

Der Bergsturz von Köfels hinterließ seine Spuren im Tal… Diese „zu lesen“ und die noch heute spürbaren Auswirkungen zu erforschen ist Ziel dieses Tages.

 Steine sammeln am Schlegeisstausee

Highlights:

 Geo-Rieselbild mit Zeitreise

 Den größten Bergsturz der Ostalpen „hautnah“ erleben

 Stoamandl bauen Termine: Mitte Mai – September (je nach Witterung) Kosten:

16

Geologie mit Fun-tasie (Naturpark Ötztal)

€ 8,- / SchülerIn, Ganztagesprogramm (ca. 7 h)

 Experimente und Forschungsaufgaben zu den Auswirkungen dieses Großereignisses  Bergsturzereignisse in Miniatur nachbauen Termine: Mai – Oktober Kosten:

Geologie

€ 4,- / SchülerIn (ca. 3,5 h)


Hochgebirge, Gletscher & klima

Hochgebirge, Gletscher & Klima

17


Im Vorfeld der Gletscher (Naturpark Kaunergrat) Wo einst die Gletscher waren … Im Gepatsch erleben wir die einzigartige Welt des Hochgebirges hautnah! Highlights:  Waldgrenze  Bewohner des Hochgebirges  Gletscherschliff Termine: Juni – September Kosten:

Klimaspuren in vier Dimensionen erleben! Highlights:  Klimasysteme kennen lernen  Klimaänderungen entdecken  Die Ursachen dafür verstehen Termine: Mitte Juni – Mitte Oktober (wegen der Schneelage bevorzugt im Herbst) Kosten:

€ 8,- / SchülerIn, Ganztagesexkursion (ca. 5 h)

Alpine Lebensräume im hinteren Ötztal Mit Gletschern in fast greifbarer Nähe bewegen wir uns in hochalpiner und dennoch sicherer Umgebung talwärts. Highlights:

18

Klimaschule (Naturpark Ötztal)

€ 4,- / SchülerIn (halbtags) € 8,- /SchülerIn (ganztags) Preis für 2 Tage (inkl. Übernachtung und Bahnfahrt auf die Hohe Mut) auf Anfrage

Leben im Hochgebirge (Alpenpark Karwendel) Welche Anpassungsstrategien erlauben es den Tieren und Pflanzen im Hochgebirge zu überleben?

 Bahnfahrt auf die Hohe Mut

Highlights:

 Hochgebirgslandschaft, Gletscherspuren und Gletschervorfeld aus nächster Nähe

 Alpenzoobesuch

 Mineraliensuche

 Versteinerungen suchen

Termine: Mitte Juni – Mitte September

Termine: Mai – September

Kosten:

Kosten:

Hochgebirge, Gletscher & Klima

€ 8,- / SchülerIn + € 5,- / SchülerIn Bahnfahrt (für Ötztaler Schulen Bahnfahrt kostenfrei)

 Forschungsexperimente auf dem Hafelekar

€ 15,- / SchülerIn (inkl. Fahrt mit der Innsbrucker Nordkettenbahn und Eintritt in den Alpenzoo)


Moore

Moore

19


Das Geheimnis Piller Moor (Naturpark Kaunergrat) Von “fleischfressenden”Pflanzen und spannenden Tieren - ein Moor speichert Wasser, Kohlenstoff und beherbergt eine bemerkenswerte genetische Vielfalt! Highlights:  Naturdenkmal Piller Moor und Torfstich  “Fleischfressende Pflanzen”  Dolomedes fimbriatus, die Gerandete Jagdspinne Termine: Mai – September Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)

Amberger See (un)heimliches Moor (Naturpark Ötztal) Das Moor als besonderen und schützenswerten Lebensraum durch eigene Beobachtungen kennen lernen. Highlights:  Fleischfressende Pflanzen, Schwimmkäfer, Egel und Co. entdecken und beobachten  Geschichte des Moores  Anpassungsstrategien der Moorbewohner Termine: Mai – Oktober Kosten:

20

Moore

€ 4,- / SchülerIn (ca. 3,5 h)


kulturlandschaft & artenvielfalt

Kulturlandschaft & Artenvielfalt

21


Halltal-Forscher (Alpenpark Karwendel) In Kleingruppen gehen verschiedene Teams auf die Suche nach Krautigem, Nassem und Kriechendem. Highlights:

Auf der Sonnseiten in Brandberg (Naturpark Zillertal) Brandberg ist bekannt für die schöne Kulturlandschaft der Bergbauern. Mit allerlei Spielen lernt ihr die Welt der Bergbauern kennen.

 Untersuchungen auf unserer Dauerforschungsfläche

Highlights:

 spannende Forschungsaufträge

 Mehl mahlen in der Schrofenmühle

 Wanderung auf dem historischen Fluchtsteig

 Gassen-Rennen

Termine: April – Oktober Kosten:

€ 12,- / SchülerIn (Ganztagesprogramm)

 Kulturlandschaft Brandberg

Termine: Mai – September Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h) € 8,- / SchülerIn, Ganztagesprogramm (ca. 7 h)

Manche mögen’s heiß! (Naturpark Kaunergrat) Die Fließer Sonnenhänge (Natura 2000-Gebiet) zeichnen sich durch eine besonders große Artenvielfalt aus - Schmetterlinge, Heuschrecken, Wildbienen, Vögel und Pflanzen stehen hier auf dem Programm! Highlights:  Schmetterlings-Jagd  Pflanzenvielfalt  Wildbienen-Hotel Termine: Mai – September Kosten:

22

Kulturlandschaft & Artenvielfalt

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)


arch채ologie

Arch채ologie

23


… auf vergangenen Spuren (Naturpark Kaunergrat) entlang des Kult-Ur-Weges finden wir so manchen Zeugen einer längst vergangenen Zeit … Highlights:  Teufelstritt

Faszination Steinzeit (Naturpark Ötztal)

 Der Schatz vom Moosbruckschrofen

Auf den Spuren von „Ötzi“ – dem Mann aus dem Eis, erleben wir einen Einblick wie die Menschen zu Ötzis Zeiten gelebt haben.

 Brandopferplatz Termine: Mai – Oktober Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)

Highlights:  Besuch von archäologischen Originalschauplätzen  viel Anschauungsmaterial  Steinzeitmodenschau Termine: Mitte Juni – Mitte Oktober (Anmeldung bis April erbeten!) Kosten:

24

Archäologie

€ 4,- / SchülerIn (ca. 3,5 h) € 8,- /SchülerIn (ganztags)


Winter

Winter

25


Tierspuren im Schnee (Naturpark Kaunergrat)

Schneespaß und Spurensuche (Naturpark Tiroler Lech)

Mit Schneeschuhen erkunden wir das Leben und die Überlebensstrategien der Wildtiere im Winterwald.

Wie kommen die Tiere über den Winter? Welche Spur gehört zu welchem Tier? Was machen die Pflanzen im Winter?

Highlights:

Highlights:

 Tierspurensuche

 Tierpräparate zum Anfassen (Felle, Läufe, Geweihe …)

 Schneeschuhwandern  Spiele im Schnee Termine: Jänner – März Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)

 Schneekristalle mit Lupe erforschen, Spiel und Spaß im Schnee Termine:

Dezember bis März (je nach Schneelage)

Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h)

WinterErlebnis (Naturpark Kaunergrat)

4 Jahreszeiten – Winter (ALLE PARKE)

Hier kommt der Spaß nicht zu kurz! Mit Schneeschuhen an unseren Füßen geht’s los in die Winterlandschaft.

In der kalten Jahreszeit sind ganz besondere Anpassungen notwendig, um zu überleben. Übersicht zu allen Modulen findet ihr auf S. 34.

Highlights:

Highlights:

 Risk & Fun

 Überlebenstrategien der heimischen Tierwelt

 Schneeschuh-Rally

 Felle, Geweihe, Läufe und andere Tierpäparate zum Anfassen

 Spiele im Schnee Termine: Jänner – März Kosten:

26

 Spurensuche im Schnee (Fraßspuren, Trittsiegel, Losungen …)

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)

 Spuren im Schnee Termine: Jänner – März (je nach Schneelage) Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h)

Buchung: Verein natopia 0676 / 32 31 872 · 0676 / 61 56 986 info@natopia.at · www.natopia.at Winter


Spezial

Spezial

27


Klammheimlich (Naturpark Kaunergrat)

Naturpark Kaunergrat

In der Arzler Pitzeklamm (Natura 2000-Gebiet) entdecken wir den einzigartigen Linden-Schluchtwald und untersuchen die geologischen Besonderheiten der Klamm.

Verschiedene Themengebiete wie das Piller Moor, der BergWald, die WasserWunderWelt oder die Tierspuren im Schnee können mit der Ausstellung “3000 m Vertikal” kombiniert werden.

Highlights:  Linden-Schluchtwald

Highlights:

 Grauerlen-Auwald

 je nach Themengebiet

 spielerische Geologie

Termine: ganzjährig

Termine: Mai – September

Kosten:

Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)

3000 m Vertikal (Naturpark Kaunergrat) In der Ausstellung “3000 m Vertikal” nehmen wir die Lebensräume der Naturparkregion genauer unter die Lupe! Highlights:  interaktive Ausstellung  Traumreise in die Vergangenheit (Film)  Naturpark-Karte Termine: ganzjährig Kosten:

28

Spezial

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)

€ 8,- / SchülerIn, Ganztagesexkursion (ca. 5 h)


Der Letzte Wilde - Wildflusslandschaft Tiroler Lech (Naturpark Tiroler Lech)

Lechbirding - Vögel am Lech (Naturpark Tiroler Lech)

Keiner ist wie er … der Tiroler Lech ist eine der ursprünglichsten Landschaften in den Alpen. Gemeinsam bauen wir unseren Wildfluss und verstehen die ökologischen Zusammenhänge.

“Important Bird Area” und rekordverdächtig …der Naturpark Tiroler Lech ist ein international viel beachtetes Vogelschutzgebiet. Ornithologie für junge Vogelforscher.

Highlights:

Highlights:

 Hängebrücke über den Lech

 17 m hoher Vogelbeobachtungsturm

 Gemeinsames Bauen eines Wildflusses auf einer Schotterbank im Lech

 4 Lebensräume auf 1 km2 (Wildlfluss, Weiher, Bach, Auwald)

 Experimente zum Thema “Flusssystem unverbaut-verbaut”

 Präzisionsferngläser der Firma Swarovski

 Spiele und Aktionen zum Thema “Lebensraum Wildfluss” Termine:

Mai – Oktober

Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h)

Termine:

April – Oktober

Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h)

€ 8,- / SchülerIn, Ganztagesprogramm (ca. 7 h)

Vogelstimmen, Nester &Co (Naturpark Tiroler Lech)

Vogelforscher unterwegs (Naturpark Ötztal)

Vogelstimmen erkennen leicht gemacht. In einem 2 h Grundkurs lernt man Tricks und Übungen …

Wie Vogelforscher arbeiten und warum Vögel überhaupt singen erfahren wir von unseren Vogelexperten.

Highlights:

Highlights:

 Vogelnester, -federn ,-eier, Handschwingen vom Mäusebussard

 Vögel mit Ferngläsern und einem SwarovskiSpektiv beobachten

 Vogelstimmenaufnahmen

 Vogelstimmen anhören und selbst nachmachen

 Erlebnisunterricht Termine:

April – Oktober

Kosten:

€ 2,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 2 Schulstunden)

 Wir feiern Vogelhochzeit Termine: fixe Termine, bitte anfragen Kosten:

€ 4,- / SchülerIn (ca. 3,5 h) Spezial

29


Gletscher.Welten Forscherexpedition (Naturpark Zillertal)

Schatzsuche mit GPS-Geräten (Naturpark Ötztal)

Bitte hier klopfen … so beginnt eure Forscherexpedition im und um das Naturparkhaus in Ginzling.

Mit GPS-Geräten im Naturpark unterwegs … doch nur mit Köpfchen werdet ihr die nächsten Koordinaten entschlüsseln.

Highlights:

Highlights:

 interaktive Ausstellung Gletscher.Welten

 mit GPS Geräten unterwegs sein

 Schatzsuche und Rätsel lösen im Bergsteigerdorf Ginzling

 dabei Rätsel lösen

 auf den Spuren einer Forscherexpedition den Naturpark entdecken Termine: Mai – Oktober Kosten:

€ 4,- / SchülerIn, Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h)

 im Landschaftsschutzgebiet Piburger See bzw. im Naturdenkmal Obergurgler Zirbenwald Termine: ganzjährig im Landschaftsschutzgebiet Piburger See ab Mai 2013 im Naturdenkmal Obergurgler Zirbenwald Kosten:

Karwendelolympiade (Alpenpark Karwendel)

Lehrerfortbildungen (Alpenpark Karwendel)

Eine naturkundliche Stationenralley für die ganze Schule unter dem Motto: “Höher, schneller, weiter und gescheiter!”

… das Karwendel und seine Besonderheiten kennenlernen.

Highlights:

 Isarursprung und Gleirschklamm oder Naturparkhaus und Großer Ahornboden

 bis zu 10 Stationen zu den Themen Naturkunde, Geschicklichkeit und Wissen  eigene Stationenpässe  Urkunden-Zeremonie Termine: April – Oktober Kosten:

30

Spezial

€ 4,- / SchülerIn (ca. 3,5 h)

€ 4,- / SchülerIn (Halbtagesprogramm)

Highlights:

 Lehrer-Infomappe Termine: Mai – Oktober Kosten:

€ 272,- / Gruppe (max. 20 Personen)


kindergarten

Kindergarten

31


Märchenreise (Naturpark Kaunergrat)

Waldwurzel-Tag (Naturpark Zillertal)

Auf unserem Weg durch den Märchenwald können wir so einiges erleben - vielleicht begegnen wir sogar einem Fabelwesen.

Im geschützten Landschaftsteil Glocke entdeckt ihr mit unseren Naturführern mit allen Sinnen den Wald.

Highlights:

Highlights:

 Spannende Geschichten  Elfen und Trolle

 spannende Geschichten zu den Abenteuern der Tiere im Wald

 Märchenwald

 kreative Spiele mit Waldmaterialien

Termine: Mai – Oktober Kosten:

€ 4,- / Kindergartenkind, Halbtagesexkursion (ca. 3 h)

Kleine Spürnasen unterwegs (Naturpark Tiroler Lech) Ein großes Abenteuer für unsere Kleinen! Mit allen Sinnen, Spaß und Spiel die Natur entdecken. Geschulte Naturführer begleiten die Kinder dabei. Highlights:  altersgerechte Naturpädagogik  Kreatives Erleben und Basteln mit Naturmaterialien  Zeit zum Entdecken des Großen in den kleinen Dingen

32

Kindergarten

Termine:

Mai – Oktober

Kosten:

€ 4,- /Kindergartenkind, Halbtagesprogramm (3,5 h)

 altersgerechte Waldpädagogik Termine: Mai – Oktober Kosten:

€ 4,- / Kindergartenkind (ca. 3,5 h)


4 elemente / 4 Jahreszeiten

4 Elemente / 4 Jahreszeiten

33


4 Elemente (ALLE PARKE) 4 Halbtagesprogramme in Schulnähe, Wissensvermittlung, Experimente UND VIELE SPIELE! Feuer, Erde, Wasser, Luft - die vier Elemente der Antike faszinieren uns noch heute.

4 Jahreszeiten (ALLE PARKE) 4 Halbtagesprogramme in Schulnähe, Wissensvermittlung UND VIELE SPIELE! Warum gibt es unsere 4 Jahreszeiten? Wie verändert sich die Natur im Jahreslauf?

Highlights:  Feuer: Vulkanexperiment, Hexenfeuer, Feuer machen, Grillen, Spiele

Highlights:

 Wasser: Wasserexperimente, Wasserrad bauen, im/am Wasser spielen

 Frühling: Frühblüher sammeln, Erdkrötenpaarung beobachten

 Luft: Luftexperimente, Basteln, Fallschirmspiele

 Sommer: Insekten fangen, Sommerwiese  Herbst: Laubfall, Tiere bereiten sich auf den Winter vor

 Erde: Lebensraum Boden, Bodenbewohner: Regenwurm & Co, Entstehung von Erde

 Winter: Überlebensstrategien der heimischen Tierwelt, Felle, Geweihe, Läufe und andere Tierpäparate zum Anfassen, Spuren im Schnee

Termine: Mai bis Oktober Kosten:

€ 4,- / SchülerIn je Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h)

Termine: ganzjährig Kosten:

Kontakt: Verein natopia Steinbockallee 9 6063 Neu-Rum 0676 / 32 31 872 · 0676 / 61 56 986 info@natopia.at · www.natopia.at

34

4 Elemente / 4 Jahreszeiten

€ 4,- / SchülerIn je Halbtagesprogramm (ca. 3,5 h)


Mehrt채gige programme

Mehrt채gige Programme

35


GepatschGletscher (Naturpark Kaunergrat, in Ausarbeitung) Um 1850 reichte der Gepatschferner noch bis zur Gepatschalm – wir untersuchen den Rückgang des Gletschers und wandern hinein zur Gletscherzunge.

Gletscher Erlebnistage (Naturpark Zillertal) Die Gletscher hinterlassen ihre Spuren im Tal. Was heißt es, wenn unsere Gletscher schmelzen? Bis zum Rand des Hornkeeses führt diese Expedition. Highlights:

Highlights:

 Gletscher und Gletscherumfeld

 Gepatschferner

 Bedeutung für den Menschen

 Blockgletscher

 Klimawandel

 Waldgrenze Termine: Juni – September

Termine: Juni – September (je nach Schneelage) Kosten:

3 Tage Halbpension + Jause Alpenrosenhütte: € 74,- / SchülerIn Berliner Hütte:

Naturerlebnistage (Naturpark Kaunergrat, natopia) Ein spannender Streifzug durch die Archive der Landschaft in der Naturparkregion – uns begleiten Alpenbildung, Archäologie und Artenvielfalt! Highlights:

€ 114,- / SchülerIn

In der Natur Zuhause (Naturpark Zillertal in Kooperation mit dem Alpenverein) Essen, Trinken, Schutz und Wärme können wir in der Natur finden. Natürliche Zeichen geben uns Orientierung im Hochgebirgs-Naturpark. Highlights:  selbst entdecken wie es funktioniert – forschendes Lernen

 Piller Moor

 Wie baut man einen Unterstand aus Holz und Blättern?

 Trockenrasen

 Nachterlebnis

Termine: Mai – September

Termine: Juni – September

Kosten:

Kosten:

 archäologische Fundorte

€ 76,- (2-tägige Exkursion) € 114,- (3-tägige Exkursion)

3 Tage Halbpension + Jause Alpengasthof Breitlahner: € 109,- / SchülerIn Dominikushütte: € 103,- / SchülerIn

36

Mehrtägige Programme


Lechfan-Pass (Naturpark Tiroler Lech) Hier wird man zum echten Lechexperten. Der Lechfan-Pass hat vier Teile. Nach jedem “bestandenen” Teil gibt es einen Stempel in den eigenen Lechfan-Pass. Lechstunde (S. 7), Buschmänner und Buschfrauen (S. 11), Steinetag (S. 16), Der letzte Wilde (S. 29) Highlights:  Verleihung des Lechfan-Pass  viele naturpädagogische Spiele zu den Themenschwerpunkten  selbst aktiv sein: Wildfluss bauen, Steinmagnete basteln, Landart

Naturerlebnistage (Naturpark Tiroler Lech in Zusammenarbeit mit natopia) … im Reich des Letzten Wilden – Naturabenteuer am Wildfluss Lech. Highlights:  Hängebrücke bei Forchach  auf einer Schotterbank im Lech gemeinsam einen Wildfluss bauen  Nachtabenteuer  Wald, Wiese, Wasser erforschen,  und VIELE SPIELE Termine:

Mai – September

Kosten:

€ 76,- / SchülerIn (2 Tage) € 114,- / SchülerIn (3 Tage) Bitte die An- und Abreise selbst organisieren!

Termine: Mai – Oktober, Lechstunde (ganzjährig) Kosten:

€ 14,- / SchülerIn

Expedition Karwendel (Alpenpark Karwendel)

Naturerlebnistage (Alpenpark Karwendel, natopia)

Ein besonders intensives Erlebnis – miteinander die Klassengemeinschaft stärken auf einer 3oder 5-tägigen Wanderung quer durch das Karwendel.

… zu Gast bei Ahorn und Adler in der Eng.

Highlights:  Besteigung des Großen Solsteins  Orientierung im Gelände  Selbständiges Führen mit Karte und Kompass Termine: Juni – September Kosten:

Highlights:  Große Ahornboden mit bis zu 600 Jahre alten Bäumen  Käseherstellung in der Schaukäserei  Naturparkhaus Hinterriß Termine: Ende Mai – Anfang Juli, September Kosten:

€ 76,- / SchülerIn (2 Tage) bzw. € 114,- / SchülerIn (3 Tage)

€ 115,- / SchülerIn (3 Tage) bzw. € 205,- / SchülerIn (5 Tage) Mehrtägige Programme

37


Naturpark Erlebnistage (Naturpark Zillertal)

2 Tage - 2 Naturparke (Alpenpark Karwendel und Tiroler Lech)

… entdecke den Naturpark bei Tag und bei Nacht!

… spannende Natur-Erlebnistage in Tirol.

Highlights:

 Der letzte Wilde (Tiroler Lech)

 Wald, Alm und Bach erforschen

 WALDreiches Karwendel

 selbst aktiv sein: Tiere bestimmen, Stoamandl bauen

Termine:

Juli – September

Kosten:

€ 20,- / SchülerIn (ohne Unterkunft)

 Schmuggler-Nachterlebnis Termine: Mai – September Kosten:

Alpengasthof Breitlahner 2 / 3 Tage: € 54,- / € 100,- / SchülerIn Alpenrosenhütte 3 Tage: € 74,- / SchülerIn

Gletscher ERLEBNIS Tage (Naturpark Ötztal) Wir werden echte „GletscherERforscher“. Wie steht es um die Ötztaler „Ferner“ (=Gletscher)? Hat das Klima etwas mit dem Gletscher zu tun? Wieso sind Gletscher für uns so wichtig? Highlights:  Erforschung der Gletscherstation Vernagt  Auswirkungen der Eiszeit auf die Landschaft erkennen  Klimaveränderung hautnah spüren Termine: Juni – September Kosten:

38

Mehrtägige Programme

€ 76,- / SchülerIn, HP + Jause (2 d) € 144,- / SchülerIn, HP + Jause (3 d)

Highlights:


Übersicht Naturpark Tiroler Lech Kontakt: info@naturpark-tiroler-lech.at · www.naturpark-tiroler-lech.at · Tel. +43 (0) 676 88 508 7941

Angebot

Thema

Dauer

Eignung/ Schulstufe

Kosten

Termine

Lechstunde – der Naturpark Tiroler Lech kommt in die Schule

Schulstunde

2h

1. – 6.

€2

ganzjährig

Waldtag

Wald

H, G

1. – 6.

€ 4, € 8

Mai–Oktober

11

Buschmänner und Buschfrauen – Abenteuer Auwald

Wald

H, G

1. – 6.

€4

Mai–Oktober

11

Wassertag

Wasser

H, G

1. – 6.

€4/€8

Mai–Oktober

13

Steinetag – Geologie am Lech

Geologie

H, G

1. – 6.

€4/€8

Mai–Oktober

16

Schneespaß und Spurensuche

Winter

H, G

1. – 6.

€4

Dezember–März

26

Der letzte Wilde – Wildflusslandschaft Tiroler Lech

Spezial

H, G

1. – 6.

€4/€8

Mai–Oktober

29

Lechbirding – Vögel am Lech

Spezial

H

3. – 6.

€4

April–Oktober

29

Vogelstimmen, Nester & Co

Spezial

H

3. – 6.

€2

April–Oktober

29

Kleine Spürnasen unterwegs

Kindergarten

H

ab 3 Jahre

€4

Mai–Oktober

32

* 4 Elemente / 4 Jahreszeiten

4 Elemente & 4 Jahreszeiten

H

1. – 6.

€4

ganzjährig

34

Lechfan-Pass

Mehrtägige Programme

1. – 6.

€ 14

ganzjährig

37

Naturerlebnistage

Mehrtägige Programme

2 d, 3 d

1. – 6.

€ 76 / € 114

Mai–September

37

2 Tage – 2 Naturparke

Mehrtägige Programme

1,5 – 2 d

ab 2.

€ 20

Juli–September

38

Legende: H: Halbtag, G: Ganztag, d: Tage

Seite 7

* Buchung des Angebotes siehe Kontaktdaten Seite 34 Übersicht

39


Naturpark Ötztal Kontakt: info@naturpark-oetztal.at · www.naturpark-oetztal.at · Tel. +43 (0) 664 3434867

Angebot

Thema

Dauer

Eignung/ Schulstufe

Kosten

Termine

Der Naturpark Ötztal kommt in die Schule

Schulstunde

2h

alle

€2

ganzjährig

Wald (er)leben

Wald

H

1. – 6.

€4

März–November

10

Piburger See – Leben im und am Wasser

Wasser

H

ab 3.

€4

April–Oktober

13

Geologie mit Fun-tasie

Geologie

H

ab 3.

€4

Mai–Oktober

16

Alpine Lebensräume im hinteren Ötztal

Hochgebirge, Gletscher & Klima

G

ab 3.

€5/€8

Mitte Juni–Mitte September

18

Klimaschule

Hochgebirge, Gletscher & Klima

H, G

ab. 4

€4/€8

Mitte Juni–Mitte Oktober

18

Amberger See – (un)heimliches Moor

Moore

H

ab 3.

€4

Mai–Oktober

20

Faszination Steinzeit

Archäologie

H, G

ab 3.

€4/€8

Mitte Juni–Mitte Oktober

24

Vogelforscher unterwegs (Frühling)

Spezial

H

ab 3.

€4

bitte anfragen

29

Schatzsuche mit GPS Geräten

Spezial

H

ab 3.

€4

ganzjährig

30

* 4 Elemente / 4 Jahreszeiten

4 Elemente & 4 Jahreszeiten

H

1. – 6.

€4

ganzjährig

34

Gletscher ERLEBNIS Tage

Mehrtägige Programme

2 d, 3 d

6. – 8.

€ 76 / € 144

Juni–September

38

Legende: H: Halbtag, G: Ganztag, d: Tage

40

Übersicht

* Buchung des Angebotes siehe Kontaktdaten Seite 34

Seite 7


Naturpark Kaunergrat Kontakt: naturpark@kaunergrat.at · www.kaunergrat.at · Tel. +43 (0) 5449 6304

Angebot

Thema

Dauer

Eignung/ Schulstufe

Kosten

Termine

WasserExperimente

Schulstunde

H

1. – 6.

€4

ganzjährig

BergWald

Wald

H

alle

€4

Mai–Oktober

10

WasserWunderWelt – Piller Sattel/ Trams

Wasser

H

alle

€4

Mai–September

14

GEO

Geologie

H

ab 3.

€4

Mai–Oktober

16

Im Vorfeld der Gletscher

Hochgebirge, Gletscher & Klima

G

ab 5.

€8

Juni–September

18

Geheimnis Piller Moor

Moore

H

alle

€4

Mai–Oktober

20

Manche mögen's heiß!

Kulturlandschaft & Artenvielfalt

H

alle

€4

Mai–September

22

… auf vergangenen Spuren

Archäologie

H

alle

€4

Mai–Oktober

24

Tierspuren im Schnee

Winter

H

alle

€4

Jänner–März

26

WinterErlebnis

Winter

H

1. – 8.

€4

Jänner–März

26

Klammheimlich

Spezial

H

ab 3.

€4

Mai–September

28

3000 m Vertikal

Spezial

H

alle

€4

ganzjährig

28

Naturpark Kaunergrat

Spezial

G

alle

€8

ganzjährig

28

Märchenreise

Kindergarten

H

€4

Mai–Oktober

32

* 4 Elemente / 4 Jahreszeiten

4 Elemente & 4 Jahreszeiten

H

1. – 6.

€4

ganzjährig

34

Gepatsch (in Ausarbeitung)

Mehrtägige Programme

2 d, 3 d

ab 7.

Juni–September

36

* Naturerlebnistage Naturpark Kaunergrat

Mehrtägige Programme

2 d, 3 d

ab 4.

Mai–September

36

Legende: H: Halbtag, G: Ganztag, d: Tage

€ 76 / € 114

Seite 8

* Buchung des Angebotes siehe Kontaktdaten Seite 34 Übersicht

41


Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen Kontakt: katharina.weiskopf@naturpark-zillertal.at · www.naturpark-zillertal.at · Tel. +43 (0) 664 3646954

Angebot

Thema

Dauer

Eignung/ Schulstufe

Kosten

Termine

Der Naturpark Zillertal kommt in die Schule

Schulstunde

2h

ab 2.

€2

Sept.–Mitte Mai

Abenteuer Glocke

Wald

H

ab 2.

€4

Mai–Oktober

10

Wilde(im)Wasser

Wasser

H, G

2. – 8.

€4/€8

Mai–September

14

Granaten, Glimmer und Co

Geologie

G

ab 2.

€8

Mitte Mai –Sept.

16

Auf der Sonnseiten in Brandberg

Kulturlandschaft

H, G

2. – 6.

€4/€8

Mai–September

22

Gletscher.Welten Forscherexpedition

Spezial

H

2. – 6.

€4

Mai–Oktober

30

Waldwurzel-Tag

Kindergarten

H

3 – 6 Jahre

€4

Mai–Oktober

32

* 4 Elemente / 4 Jahreszeiten

4 Elemente & 4 Jahreszeiten

H

1. – 6.

€4

ganzjährig

34

Gletscher Erlebnistage

Mehrtägige Programme

3d

5. – 8.

€ 74 / € 114

Juni–Sept.

36

In der Natur zu Hause

Mehrtägige Programme

3d

4. – 8.

€ 103 / € 109

Juni–Sept.

36

Naturpark Erlebnistage

Mehrtägige Programme

2 d, 3 d

2. – 6.

€ 54 / € 74 / € 100

Mai–Sept.

38

Legende: H: Halbtag, G: Ganztag, d: Tage

42

Übersicht

* Buchung des Angebotes siehe Kontaktdaten Seite 34

Seite 8


Alpenpark Karwendel – größter Naturpark Österreichs Kontakt: anton.heufelder@karwendel.org · www.karwendel.org · Tel. +43 (0) 664 8844 6225

Angebot

Thema

Dauer

Eignung/ Schulstufe

Kosten

Termine

Der Alpenpark kommt in die Schule

Schulstunde

2h

alle

€ 0 bzw. € 50

ganzjährig

WALDreicher Alpenparktag

Wald

G

ab 2.

€ 10

April–Oktober

10

WILDreicher Alpenparktag

Wald

G

ab 2.

€ 10

April–Oktober

11

Junior-Förster

Wald

G

ab 2.

€ 12

Mai–Oktober

11

WASSERreicher Alpenparktag

Wasser

G

ab 2.

€ 10

Juni–September

13

Leben im Hochgebirge

Hochgebirge, Gletscher & Klima

G

ab 2.

€ 15

Mai–September

18

Halltal-Forscher

Kulturlandschaft & Artenvielfalt

G

HS

€ 12

April–Oktober

22

Karwendelolympiade

Spezial

H

VS

€4

April–Oktober

30

Lehrerfortbildung

Spezial

G

€ 272

Mai–Oktober

30

* 4 Elemente / 4 Jahreszeiten

4 Elemente & 4 Jahreszeiten

H

1. – 6.

€4

ganzjährig

34

Expedition Karwendel

Mehrtägige Programme

3 d, 5 d

HS

€ 115 / € 205

Juni–September

37

Naturerlebnistage

Mehrtägige Programme

2 d, 3 d

3. – 6.

€ 76 / € 114

Mai–September

37

2 Tage – 2 Naturparke

Mehrtägige Programme

1,5 – 2 d

ab 2.

€ 20

Juni–September

38

Legende: H: Halbtag, G: Ganztag, d: Tage

Seite 7

* Buchung des Angebotes siehe Kontaktdaten Seite 34

Übersicht

43


Naturpark Tiroler Lech Kontakt: info@naturpark-tiroler-lech.at · www.naturpark-tiroler-lech.at · Tel. +43 (0) 676 88 508 7941

4c

Naturpark Ötztal Kontakt: info@naturpark-oetztal.at · www.naturpark-oetztal.at · Tel. +43 (0) 664 34 34 867 Blau > C 100 / M 55 Gelb > Y 100 / M 12

Naturpark Kaunergrat Kontakt: naturpark@kaunergrat.at · www.kaunergrat.at · Tel. +43 (0) 5449 6304

Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen Kontakt: katharina.weiskopf@naturpark-zillertal.at · www.naturpark-zillertal.at · Tel. +43 (0) 664 36 46 954

Alpenpark Karwendel Kontakt: anton.heufelder@karwendel.org · www.karwendel.org · Tel. +43 (0) 664 8844 6225

Impressum: Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Tiroler Naturparke Fotos: Archive der Tiroler Naturparke, Susanne Schulz, Wolfgang Ehn, Martin Falk Niall Benvie, TVB Tiroler Oberland, Anton Vorauer Gestaltung: heinz hanuschka · ibk · office@hanuschka.eu Druck: Athesia-Tyrolia Druck GesmbH

Auflage: 2.500 Stand: Oktober 2012 umweltfreundlich erzeugt, Satz- und Druckfehler vorbehalten Preise: Änderungen vorbehalten


Tiroler Naturparke