Page 1

newsletter

Themen im August 2011 > Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Seite 2 Organisationskomitee nimmt Arbeit in Mannheim auf

der Sportregion Rhein-Neckar

> smart beach tour – Triple für TIPP DES MONATS

Erstes pfälzisches Sportmuseum in Hauenstein

Foto: Deutscher Turner-Bund

Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren Wenn im Mai 2013 das Internationale Deutsche Turnfest rund 70.000 Menschen in Bewegung und Begeisterung versetzt, rückt die Metropolregion Rhein-Neckar deutschlandweit in den Fokus.

> mehr auf Seite 2

Seit dem 24. Juni präsentiert der Sportbund Pfalz über 200 Jahre pfälzische Sportgeschichte unter dem Dach des Deutschen Schuhmuseums Hauenstein. Das Museum zeigt auf 250 Quadratmetern,200 Jahre Sportgeschichte. Der Besucher erfährt viel über die Anfänge des Turnens in der Pfalz, die Gründung der Sportvereine, Sport im Nationalsozialismus oder die legendäre Siegfriedstaffel aus Ludwigshafen. Ergänzt werden die Exponate durch Filme. Zu sehen gibt es zahlreiche Siegerurkunden, Pokale und andere Auszeichnungen pfälzischer Sportler, die bei Deutschen, Europaoder Weltmeisterschaften sowie bei Olympischen Spielen erfolgreich waren. > www.museum-hauenstein.de

Böckermann/Urbatzka

Seite 3 Beachvolleyball-Turnier erstmals in Heidelberg zu Gast

> Der Ball rollt endlich wieder Seite 4 Was erwartet die Fußballvereine aus der Region zum Saisonstart?

> Bracht und Schulz gewinnen RömerMan Seite 5 BASF Triathlon-Cup: Favoriten setzen sich durch

> Kurzmeldungen Seite 6 > Aus dem Verein Seite 13 > Impressum/Förderer Seite 15


newsletter

August 2011 Seite 2/15

der Sportregion Rhein-Neckar

> Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Mit der konstituierenden Sitzung des Präsidiums eröffnete das OK des Internationalen Deutschen Turnfests 2013 seine Geschäftsstelle und nahm offiziell die Arbeit auf. Das OK Turnfest 2013 und der Verein Sportregion Rhein-Neckar beriefen aus diesem Anlass eine Pressekonferenz ein. Neben dem Vorsitzenden des Präsidiums, dem Präsidenten des Deutschen Turner-Bundes Rainer Brechtken, kamen der Vorsitzende der Sportregion Dr. Eckart Würzner, der Geschäftsführer des OK Heinrich Clausen und der Oberbürgermeister der Stadt Mannheim Dr. Peter Kurz zu Wort. Alle betonten den Stellenwert des Turnfestes für den Breiten- und Wettkampfsport und für die Metropolregion Rhein-Neckar, die als erster regionaler Zusammenschluss die Gastgeberrolle für das Turnfest übernimmt.

Fotos: Deutscher Turner-Bund

Wenn im Mai 2013 das Internationale Deutsche Turnfest 70.000 Menschen in Bewegung und Begeisterung versetzt, rückt die Metropolregion Rhein-Neckar deutschlandweit in den Fokus. Am 26. Juli hat das Organisationskomitee (OK) des größten Breiten- und Wettkampfsportevents der Welt in Mannheim seine Geschäftsstelle eröffnet.

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka > Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen > Aus dem Verein > Impressum/Förderer

Koordination und Geschick sind gefragt.

Für das vom 18. bis 25. Mai geplante Fest rechnen die Organisatoren mit mehr als 70.000 Teilnehmern, 10.000 freiwilligen Helfern und über 20.000 Gästen pro Tag – eine echte Herausforderung für die Organisatoren. Unter diesen übernimmt der Verein Sportregion RheinNeckar e. V. als Netzwerk für Sportthemen wichtige koordinierende Funktion. Mitglieder des Vereins arbeiten bei der Vorbereitung und Umsetzung der diversen Wettkampf- und Showveranstaltungen mit dem OK zusammen.

> www.turnfest.de

> weiter


newsletter

der Sportregion Rhein-Neckar

August 2011 Seite 3/15

smart beach tour: Überraschungssiege in Heidelberg Deutschlands ranghöchste Beachvolleyball Turnierserie war vom 8. bis 10. Juli zum ersten Mal in Heidelberg zu Gast. Das Turnier auf dem Neckarvorland bot eine Menge Überraschungen: Statt der favorisierten Teams setzen sich bei den Männern und den Frauen Duos durch, denen man im Vorfeld den Sieg nicht unbedingt zugetraut hätte. Foto: Smart

Volleyball-Action am Heidelberger Neckarufer

Bei der smart beach tour Premiere in Heidelberg standen weder bei den Männern noch in der Frauen-Konkurrenz die topgesetzten Teams in den Finalspielen. Dafür zeigten sich die vermeintlichen Underdogs von ihrer stärksten Seite. Noch am Freitag kämpften sich Claudia Lehmann und Tatjana Zautys durch die Qualifikation, ehe sie am Sonntag ganz oben auf dem Siegerpodest

standen. Im Finale setzten sie sich in drei Sätzen gegen die favorisierten Teresa Mersmann und Cinja Tillmann durch (21:23, 21:18, 15:10). Zunächst waren Mersmann/ Tillmann auf der Siegerstraße, doch nach verlorenem ersten Satz kämpften sich die späteren Siegerinnen zurück ins Match und nutzten den zweiten Matchball zum ersten gemeinsamen Turniersieg. Im Finale der Männer holten sich Markus Böckermann und Mischa Urbatzka das Triple: Noch nie in der Geschichte der smart beach tour hat ein Team drei Turniersiege in Folge feiern können. Im umkämpften Finale siegten sie mit 16:21, 21:15 und 15:11 gegen Thomas Kaczmarek und Alexander Walkenhorst. Die an Eins gesetzten Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif gewannen Bronze. Die Favoriten setzen sich gegen Tilo Backhaus und Dirk Westphal mit 25:23 und 21:18 durch. Im kleinen Finale der Frauen siegten Sarah Eichler/Sarah Hoppe gegen Chantal Laboureur und Christine Aulenbrock mit 21:17 und 21:15.

> www.smart-beach-tour.de

> Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren > smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka > Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen > Aus dem Verein > Impressum/Förderer

> weiter


newsletter

der Sportregion Rhein-Neckar

August 2011 Seite 4/15 > Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Der Ball rollt endlich wieder – die Fußball-Saison startet!

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka

Am 5. August beginnt die neue Fußball-Saison. Unter den Mannschaften der Metropolregion Rhein-Neckar rücken dann besonders die Teams der TSG 1899 Hoffenheim in den Fokus: Erstmals präsentiert sich die Herrenmannschaft unter ihrem neuen Cheftrainer Holger Stanislawski. Währenddessen peilen die Fußball-Frauen des Vereins weiterhin den Aufstieg aus der zweiten Liga in die Bundesliga an.

> Bracht und Schulz gewinnen RömerMan

spiel beim FC Ingolstadt 04 II. Am 12. August ist dann die Heimspielpremiere für den Mannheimer Traditionsclub mit dem Spiel gegen die Kickers aus Stuttgart.

> Kurzmeldungen > Aus dem Verein Foto: iStockphoto

1899 Hoffenheim trifft am 6. August zunächst auf Hannover 96, die Überraschungsmannschaft der letzten Saison, und bestreitet dann am 13. August das erste Heimspiel in der Rhein-Neckar-Arena gegen den amtierenden Meister Borussia Dortmund. Weitere Spiele folgen am 20. August gegen Aufsteiger FC Augsburg und am 27. August gegen den SV Werder Bremen. Am 28. August, dem ersten Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga Süd, treffen die Frauen von 1899 Hoffenheim auswärts auf den 1. FFC 08 Niederkirchen. Danach folgt das Heimspiel am 4. September gegen den FV Löchgau und das Auswärtsspiel am 18. September gegen den TSV Crailsheim. Der SV 1916 Sandhausen ist bereits am 23. Juli mit einem 2:0 gegen den VfR Aalen in die Drittliga-Saison gestartet. Nach dem mit Spannung erwarteten DFB-Pokalspiel am 30. Juli gegen Bundesligist Borussia Dortmund trifft Sandhausen am 3. August auf die Kickers Offenbach und drei Tage später auf den SV Darmstadt 98. In der Regionalliga startet der SV Waldhof Mannheim am 6. August mit einem Auswärts-

> Der Ball rollt endlich wieder

> www.dfb.de

> Impressum/Förderer

> weiter


newsletter

August 2011 Seite 5/15

der Sportregion Rhein-Neckar

Bracht gewinnt RömerMan mit Streckenrekord 1.600 Freizeit- und Spitzensportler starteten am 23. Juli beim Ladenburger RömerMan, der dritten Station des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar. Mit Zeiten von 2:00,04 – einem neuen Streckenrekord – und 2:18,27 Stunden konnten Timo Bracht vom Soprema Team des Sportvereins Mannheim und Jenny Schulz von Skills 04 Frankfurt den Wettkampf für sich entscheiden. „Mit Streckenrekord zu gewinnen ist immer ein Traum“, sagte Bracht nach seinem umjubelten Zieleinlauf. Der 36-Jährige wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann den RömerMan zum dritten Mal. Entscheidend hierfür war seine hervorragende Laufzeit von 33,05 Minuten über die Zehn-Kilometer-Distanz. Zweiter wurde Andreas Dreitz vom ASC Kronach Frankenwald in 2:04,36 Stunden, Platz drei Fotos: SportOnline

Auch beim Ironman in Hawaii dabei: Timo Bracht

sicherte sich Helge Mütschard vom Tri-Team Heuchelberg in 2:05,37 Stunden. Auch beim 19. HeidelbergMan am Sonntag, dem 31. Juli, gilt Timo Bracht als Favorit für den Sieg. Für ihn ist die Teilnahme am BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar wichtiger Teil der Vorbereitung auf die Ironman Weltmeisterschaft in Hawaii Anfang Oktober. Bei den Frauen setzte sich wie schon im Vorjahr die amtierende Deutsche Duathlon-Meisterin Jenny Schulz gegen ihre Konkurrentinnen durch. Sie hatte sich bereits im Radrennen an die Spitze geschoben und ihre Spitzenposition verteidigt. Die Gewinnerin der vorigen Cup-Station, Katja Rabe vom Canyon Tri-Team, holte sich den zweiten Platz, Jutta Schäfer vom SV Nikar Heidelberg beendete den Wettbewerb als Drittplatzierte. Die 10.000 Zuschauer, die die sportlichen Entscheidungen an den Strecken und im Römerstadion verfolgten, erlebten einen spannenden Wettkampftag. > www.basf-tcrn.de > www.facebook.com/BASF.TriathlonCupRheinNeckar

> Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren > smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka > Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen > Aus dem Verein > Impressum/Förderer

> weiter


newsletter

August 2011 Seite 6/15

der Sportregion Rhein-Neckar

> Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Kurzmeldungen Beachvolleyball Sommercamp in Viernheim Der Nordbadische Volleyball-Verband e.V. (NVV) veranstaltet vom 1. bis 5. August 2011 in Viernheim ein Beachvolleyball-Camp für 30 Kinder und Jugendliche von acht bis sechzehn Jahren. Trainingszeiten sind täglich von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.00 Uhr. Die Campgebühr beinhaltet ein warmes Mittagessen pro Tag, Getränke, ein Camp-T-Shirt und Versicherungsschutz. Weitere Informationen erteilt die NVV-Geschäftsstelle, Telefon 06221/314222, E-Mail: fsj.nvv@volleyball-nordbaden.de

> www.volleyball-nordbaden.de

Zufrieden, dankbar und stolz blickt Sinsheims Oberbürgermeister Rolf Geinert auf die FIFA Frauen–Weltmeisterschaft zurück. Sinsheim als kleinster Austragungsort der WM habe mit vergleichsweise geringem finanziellem Aufwand überzeugende Außenwirkung gezeigt und durch die professionelle Abwicklung der Spieltage „einen großen Sieg errungen“, so das Stadtoberhaupt. Greinerts besonderer Dank gilt dem Team von 1899 Hoffenheim, das die Spieltage rund um das Stadion begleitet hatte.

> Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen > Aus dem Verein > Impressum/Förderer

> www.sinsheim.de

Nach dem 19:7-Sieg gegen Geheimfavorit TV Pforzheim im Halbfinale setzte sich das Team von Trainer Kobus Potgieter auf der eigenen Anlage gegen den RG Heidelberg durch. Die Partie gegen den Rekordmeister endete 25:14 – Beweis genug für die Überlegenheit des Vereins, der in dieser Saison sämtliche nationalen Rugby-Turniere für sich entscheiden konnte. Dritter wurde Titelverteidiger SC Frankfurt 1880 durch ein 44:0 gegen den TV Pforzheim.

> www.heidelberger-ruderklub.de

> Der Ball rollt endlich wieder

Fotos: Stadt Sinsheim

Der Heidelberger RK ist neuer Deutscher Meister im Siebener-Rugby

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka

Sinsheim zieht positive Bilanz zur FIFA FrauenWeltmeisterschaft 2011

Die Stimmung war fantastisch.

> weiter


newsletter

August 2011 Seite 7/15

der Sportregion Rhein-Neckar

> Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Kurzmeldungen Foto: BASF

Ergebnisse des diesjährigen BASF Firmencup Stärkung der Metropolregion Rhein-Neckar, Teamgeist, Spaß an der Bewegung und gemeinsames Feiern mit den Kollegen – darum ging es beim drittgrößten Firmen-Lauf Deutschlands, dem BASF Firmencup auf der Grand-Prix-Strecke des Hockenheimrings. Bei der neunten Auflage des Events gingen am 8. Juni Inline-Skater und Läufer aus 765 Unternehmen der Metropolregion an den Start. Die schnellsten Läufer waren Maria Albrecht vom Uniklinikum Heidelberg mit 17:04 Minuten bei den Frauen und André Zschaubitz von der Lauf- und Sport-Shop-GmbH mit 14:40 Minuten bei den Männern. Bei den Inline-Skatern kamen Nina Herz von der BASF SE mit 8:53 Minuten und Einzelstarter Heiko Krüger mit 7:48 Minuten als Erste durchs Ziel.

> Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen > Aus dem Verein > Impressum/Förderer

> www.firmencup.de

Foto: Deutscher Rugby-Verband

Das deutsche Team feiert ausgelassen.

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka

Deutsches Rugby-Team schafft Turniersieg und Aufstieg Die deutsche Siebener-Rugby-Nationalmannschaft hat den angestrebten Turniersieg bei den Heidelberg Sevens, dem Finalturnier um die Europameisterschaft der Division A, und damit auch den Aufstieg in die Grand Prix Series geschafft. Im Endspiel im Fritz-Grundebaum-Sportpark in Heidelberg setzte sich das Team um Kapitän Mustafa Gungör per Sudden Death in der Verlängerung mit 29:24 gegen Polen durch. Die favorisierten Belgier – Sieger beim ersten Turnier im polnischen Danzig – wurden in Heidelberg Vierter.

> www.rugby-verband.de

< zurück

> weiter


newsletter

der Sportregion Rhein-Neckar

August 2011 Seite 8/15 > Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Kurzmeldungen

Foto: Ralf Arnold

Bei den Deutschen Meisterschaften im Straßen-Para-Cycling am 16. Juli in Holzkirchen sicherte sich das Tandem des sehbehinderten Ralf Arnold vom Radsportverein RRC Endspurt Mannheim und seines Piloten Alexander Obert vom Radfahrverein Kirrlach die Teilnahme an der Straßen-WM im ParaCycling, die im September in Dänemark stattfindet. Trotz der schnellsten Zeit im Einzelzeitfahren landete das Team aber nur auf Platz zwei. Den Sieg holte das in der gleichen Wertung startende Damentandem Verena Bentele/Annika Wechner, die von einer Zeitgutschrift profitierten. Beim Straßenrennen am nächsten Tag profilierten sich Arnold und Obert mit einer Runde Vorsprung vor den Zweitplatzierten hingegen eindeutig als Das Team Arnold/Obert stärkstes Team.

> www.para-cycling.de

Golf Club St. Leon-Rot spendet 140.000 Euro Foto: Golf Club St. Leon-Rot

Deutsche Mannschaft bei Straßen-Para-CyclingWM 2011 dabei

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka > Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen

Eine der schönsten Golfanlagen Deutschlands

> Aus dem Verein

Nicht nur sportlich, sondern auch sozial engagiert und schlagkräftig: der Golf Club St. LeonRot. Sein Wohltätigkeits-Turnier zu Gunsten der Franz-Beckenbauer-Stiftung Anfang Juli, das Berenberg-Bank-Invitational, erbrachte die Summe von 140.000 Euro. Unter den Gästen waren außer Fußballlegende und Stiftungsgründer Franz Beckenbauer auch dessen langjähriger Freund und Präsident des Golf Club St. Leon-Rot, SAPMitgründer Dietmar Hopp sowie Box-Weltmeister Sven Ottke, der mehrfache Olympiasieger im Degenfechten Alexander Pusch und Tennis- und Clublegende Laci Legenstein.

> Impressum/Förderer

> www.golfwelt.com

< zurück

> weiter


newsletter

August 2011 Seite 9/15

der Sportregion Rhein-Neckar

> Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Kurzmeldungen Foto: Hockenheimring

Public Race Days „Race your Ride” auf dem Hockenheimring Zum siebten Mal werden auch dieses Jahr auf dem Hockenheimring die Public Race Days stattfinden. Das Sprintrennen bietet HobbyRacern vom 6. bis 7. August die Gelegenheit, mit dem eigenen Fahrzeug durchzustarten. Um die Leistungsunterschiede der Autos gering zu halten, werden die Fahrzeuge in Klassen eingeteilt, sodass jeder Fahrer eine angemessene Chance erhält, sich auf der Strecke zu behaupten. Bei dem Amateur-Rennen sind Reaktionsschnelligkeit, Top-Speed und natürlich eine gute Rundenzeit gefragt.

> www.hockenheimring.net

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka > Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen > Aus dem Verein > Impressum/Förderer

22. Troncone Damen-Tennis-Turnier beim VfB Kurpfalz Neckarau Vom 8. bis 11. September richtet der VfB Kurpfalz auf seiner Anlage im Schindkautweg 14 in Mannheim das 22. Franco Troncone Damen-Tennis-Turnier aus. In- und ausländische Spielerinnen werden dann um Ranglistenpunkte der Damenkategorie A und um ein attraktives Preisgeld von 5.000 Euro kämpfen. Als Höhepunkt lädt der Verein am Finalsonntag, 11. September, nach den Halbfinals zu einer Matinee mit Live-Musik der Band „Willy and the Poor Boys“ und Freibier ein. Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei.

> www.kurpfalz-tennis.de

< zurück

> weiter


newsletter

August 2011

der Sportregion Rhein-Neckar

Seite 10/15 > Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Kurzmeldungen Sportabzeichenrekord im Landkreis Südliche Weinstraße

Foto: Golf Club St. Leon-Rot

Mit einer Verleihungsquote von 1,88 Prozent und 2.051 verliehenen Sportabzeichen im vergangenen Jahr belegt der Landkreis Südliche Weinstraße Platz Eins aller Landkreise in der Pfalz. Spitzenreiter in der Gruppe „Vereine bis 900 Schüler“ war mit 388 abgenommenen Abzeichen der Turnverein Herxheim 1892 e.V., gefolgt vom Leichtathletik-Club Oberhaardt 1954 e.V. mit 177 Sportabzeichen. In der Gruppe „Vereine ab 901 Schüler“ führte der Turnverein 1886 e.V. Offenbach mit 444 Abzeichen. Außerdem wurden 56 Familienabzeichen verliehen.

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka

Gold und Silber für Golfclub St. Leon-Rot

> Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen > Aus dem Verein

> www.sportabzeichen.de

Drei Jahre Handballförderzentrum Kronau Am 19. Juli feiert das Handballförderzentrum Kronau dreijähriges Bestehen. Als eines der acht Förderzentren des Vereins „Anpfiff ins Leben“ widmet es sich der Förderung junger Talente – sowohl im Breitensport, als auch im Leistungsbereich der SG Kronau/Östringen. Neben dem sportlichen Aspekt folgt das Förderzentrum einem ganzheitlichen Ansatz: Durch Stärkung sozialer Kompetenzen und eigenverantwortlichen Handelns sollen die Nachwuchshandballer der Rhein-Neckar-Löwen fit für den schulischen Alltag und den beruflichen Einstieg gemacht werden.

> www.hfz-kronau.de

Die Siegerinnen aus St. Leon-Rot

> Impressum/Förderer

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Bad Saarow holten sich die Damen des Golfclubs St. Leon-Rot mit einem klaren 7,5 zu 1,5 im Endspiel gegen den Golfclub (GC) Olching zum fünften Mal den Deutschen Meistertitel. In der Neuauflage des Finales vom vergangenen Jahr unterlagen dagegen die Herren des Clubs dem GC Hubbelrath mit 5,5 zu 6,5, sicherten sich aber mit 9 zu 3 gegen Heddesheim den Klassenerhalt.

< zurück

> www.gc-slr.de

> weiter


newsletter

August 2011 Seite 11/15

der Sportregion Rhein-Neckar

> Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Kurzmeldungen Süddeutsche Kanumeisterschaften Foto: WSV Sandhofen

Der WSV Mannheim-Sandhofen richtete vom 29. bis 31. Juli die Süddeutschen Kanurennsportmeisterschaften aus – mit großen Erfolgen für den Verein: In der Leistungsklasse gewann Olympiasiegerin Carolin Leonhardt im Zweierkajak auf 1000 Metern. Auf der 500-Meter-Strecke sicherte sie sich im Zweier mit Lisa Bouwhuis Silber. Bouwhuis wurde bei den Junioren im Einer auf 200 Metern Süddeutsche Meisterin. Am erfolgreichsten war die WSV-Jugendmannschaft: Mit dreimal Gold und je einmal Silber und Bronze war Max Lemke der erfolgreichste WSVler. Auch Konstantin Ripperger, Marius Enger und Marcus Halder holten Gold.

> www.wsvsandhofen.de

Rudern für den guten Zweck Zum zweiten Male laden die „Stiftung Leben mit Krebs“ und das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg, unterstützt von der Rudergesellschaft Heidelberg, zur großen Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ am 10. September auf der Neckarwiese ein. Die Stiftung fördert Projekte, die es Krebspatienten ermöglichen, spezielle Sportprogramme durchzuführen. Ziel ist es, die medizinische Behandlung zu unterstützen und die Lebensqualität zu steigern. Die diesjährige Regatta unterstützt das Projekt „Sport und Krebs“ am NCT, an dessen Sportprogramm seit dem Start 2009 mehr als 200 Patienten teilgenommen haben.

> www.rudern-gegen-krebs.de

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka > Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen > Aus dem Verein > Impressum/Förderer

Zwischenstand beim Drei-Länder-Laufcup Drei von vier Läufen des 3-Länder-Laufcups durch Baden, Hessen und die Pfalz sind geschafft, das Startsignal zum Finallauf durch den Golfpark von St. Leon-Rot ertönt am 11. September. Bislang führt bei den Männern Armin Bodirsky mit drei Läufen und einer Gesamtzeit von 01:43:03 neben Gideon Kiplagat Kemboi mit zwei Läufen und einer Gesamtzeit von 01:03:58. Bei den Frauen liegt mit drei Läufen und einer Gesamtzeit von 01:51:24 Almuth Grüber vorn, Laura Mees hat zwei Läufe und eine Gesamtzeit von 01:23:56 vorzuweisen.

> www.drei-laender-laufcup.de

< zurück

> weiter


newsletter

August 2011 Seite 12/15

der Sportregion Rhein-Neckar

> Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Kurzmeldungen Projekte der Sportregion-Förderer Die BASF SE fördert im Rahmen ihres Sportspendenprojekts 24 Vereine der Metropolregion Rhein-Neckar mit insgesamt 72.000 Euro. Das Unternehmen ermöglicht zum Beispiel, ein neues Motorikprogramm für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren umzusetzen – das Motorik ABC. Die Bewegungsschule vermittelt Koordination, Konzentration und soziale Kompetenz. Unter den vielen Förderprojekten der MVV Energie AG ist ein Feriencamp in Mannheim vom 8. bis 12. August für Kinder von sechs bis zehn Jahren. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen unter anderem die Sprinterinnen Anne Möllinger

und Verena Sailer bei der Vorbereitung auf die Olympischen Spielen 2012. Die SAP AG zeigt ihren Respekt vor außerordentlichen Leistungen, indem sie Top-Athleten und große Wettkämpfer rund um den Globus finanziell unterstützt. Von Profi-Golf und -Tennis bis hin zu Formel 1 und Segeln – SAP fördert Menschen, die sich durch Ausdauer und Talent auszeichnen.

> www.basf.com > www.mvv-life.de > www.mvv.de > www.sap.com

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka > Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen > Aus dem Verein > Impressum/Förderer

Jubiläum: 10. Ludwigshafener Sportschau Eine Jubiläums-Show mit sportlichen Höchstleistungen erwartet die Zuschauer bei der 10. Ludwigshafener Sportschau am Sonntag, 25. September, ab 17 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle. Das rund zweieinhalbstündige Programm wird vom Ludwigshafener Sportverband, dem Bereich Sport der Stadt und von der Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft LUKOM veranstaltet. Tickets gibt es in der Tourist-Information am Berliner Platz, Telefon 0621/51 20 35, sowie im Kiosk Strauß im Rathaus-Center. Sportvereine erhalten Vorzugspreise.

> www.lukom.com

< zurück

> weiter


newsletter

August 2011 Seite 13/15

der Sportregion Rhein-Neckar

> Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren

Aus dem Verein Sportregion Rhein-Neckar neu motorisiert

Neue Website für Sportregion

Die Sportregion Rhein-Neckar e.V. ist neu motorisiert: Ab Juli steht dem Team der Geschäftsstelle des Vereins ein Wagen der Mercedes-Benz CKlasse zur Verfügung. Daniel Sautter, Geschäftsführer der Sportregion Rhein-Neckar, nahm den Schlüssel des Fahrzeugs am Mannheimer Standort des Unternehmens von der Leiterin der dortigen Abteilung Marketing-Kommunikation, Angelika Grabaum-Pertsch, entgegen.

Im Zuge der Neugestaltung der MRN-Website wurde auch der Web-Auftritt des Vereins Sportregion RheinNeckar komplett überarbeitet. Ab 15. August ist die neue Website online.

> www.sportregion-rhein-neckar.com

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka > Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen

ALISA-Zentrum Worms neues Mitglied der Sportregion

Foto: Martin Staiger

Der Verein Sportregion Rhein-Neckar e. V. hat ein neues Mitglied: die Alexandra-Lang-Initiative Schüler und Arbeitswelt (ALISA) e. V. in Worms. Der Verein bietet seinen Mitgliedern ein breit gefächertes Aktions-Angebot, mit dem die Begabungen und Talente der Jüngsten entwickelt werden sollen. Das Spektrum reicht dabei von Sport- und Yogakursen für Mutter und Kind über Schach- und Musikunterricht bis hin zu Ernährungslehre und Gewaltprävention.

> Aus dem Verein > Impressum/Förderer

> www.alisa-zentrum.de

> weiter


newsletter

der Sportregion Rhein-Neckar

Aus dem Verein Neue arena2015 erschienen Die arena2015 ist da. Spannende Geschichten über Wakeboarder, Kanufahrerinnen und Frisbee warten auf die Leser. Das Magazin der Sportregion Rhein-Neckar liegt bei vielen Partnern und in der S-Bahn aus. Wer kein Exemplar bekommen kann, findet die neue Ausgabe auch zum online lesen oder zum Download im Internet.

> www.arena2015.de > www.facebook.com/arena2015

August 2011 Seite 14/15 > Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren > smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka > Der Ball rollt endlich wieder > Bracht und Schulz gewinnen RömerMan > Kurzmeldungen > Aus dem Verein > Impressum/Förderer

< zurück

> weiter


newsletter

August 2011 Seite 15/15

der Sportregion Rhein-Neckar

> Vorbereitungen zum Turnfest 2013 laufen auf Hochtouren Impressum Newsletter der Sportregion Rhein-Neckar e. V.

Die Initiativen des Vereins Sportregion RheinNeckar e.V. werden unterstützt von:

> smart beach tour – Triple für Böckermann/Urbatzka

Sportregion Rhein-Neckar e. V.

> Der Ball rollt endlich wieder

Vorsitzender: Dr. Eckart Würzner

> Bracht und Schulz gewinnen RömerMan

Geschäftsführung: Daniel Sautter

> Kurzmeldungen > Aus dem Verein

N 7, 5-6 68161 Mannheim

> Impressum/Förderer

Telefon: 0621/12987-85 Fax: 0621/12987- 52 E-Mail: sportregion@m-r-n.com www.sportregion-rhein-neckar.com Liebe Mitglieder der Sportregion Rhein-Neckar, Redaktion Publik. Agentur für Kommunikation GmbH

wenn sich Ansprechpartner oder Adressen geändert haben oder Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, bitten wir um kurze Mitteilung an die Geschäftsstelle der Sportregion Rhein-Neckar e. V.

www.agentur-publik.de

> sportregion@m-r-n.com

Newsletter Sportregion 08-2011  

Der Newsletter der Sportregion Rhein-Neckar

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you