Page 1

15 / 16

Katalog Tragbare Messgeräte


Professionelle Messgeräte für Haustechnik und Industrie Für jede Anwendung das passende Messgerät. AFRISO bietet Lösungen für amtliche Messungen, Einstellarbeiten, Serviceeinsätze, Wartung und Instandhaltung. Über die ideale Eignung des Gerätes für Ihren Einsatzfall geben diese Piktogramme Auskunft:

SHK-Betriebe, Kundendienst, Servicetechniker

Schornsteinfeger

Energieberater, Sachverständige, Umweltschutzbeauftragte, Gebäudemanagement

Architekten, Immobilienmakler

Industrie: Fertigungsprozesse, Instandhaltung

Alle lagermäßig verfügbaren Artikel sind mit einer blauen Artikelnummer gekennzeichnet.

Dieser Katalog wurde Ihnen übergeben von:

Wenn Sie Fragen haben: Wir beraten Sie gerne! Hotline Verkauf +41 71 744 33 44 Fax

+41 71 744 33 80

Weitere Informationen zu Ihren Ansprechpartnern finden Sie unter: www.afriso.ch


KATALOG TRAGBARE MESSGERÄTE

Tragbare Servicemessgeräte für die Haus- und Industrietechnik

Servicemessgeräte von AFRISO

ab Seite 4

Auswahlhilfe und Übersicht

ab Seite 6

Abgasanalyse

ab Seite 9

Abgasmessgeräte BLUELYZER ST, EUROLYZER STe, EUROLYZER STx, MULTILYZER STe, MAXILYZER NG Plus, Staubmessgerät STM 225, Infrarot-Multi-Gasanalysator IR 2000

Druckmessung / Dichtheitsprüfung

ab Seite 29

Druckmessgeräte S2600 und S4600 ST, Dichtprüfkoffer DPK 60-Serie, Gasspürgeräte GSP1 und GSP3 Flex

Temperatur- und Feuchtemessung

ab Seite 45

Temperaturmessgeräte TM 7, TMD 7 und TM 6, Infrarot-Temperaturmessgeräte TM 9-IR, Materialfeuchtemessgerät MFM 22, Luftfeuchte-/Lufttemperaturmessgeräte FT-Serie

Durchflussmessung

ab Seite 55

Luftgeschwindigkeits- und Luftmengenmessgerät BlueAir ST, Messgeräte für den hydraulischen Abgleich HMG 01 und HMG 10, Volumenstrommessgerät Flowtemp

Prüf- und Testgeräte

ab Seite 69

Manometer für Pumpenprüfset RF 50 PPS, Prüf- und Nachfüllgarnitur und Gefäßfüller für Ausdehnungsgefäße, Prüfgeräte PGA und PGW zur Druckprüfung, Universelles Digitalmanometer DIM 20, Grenzwertgebertestgerät GPR 4, Anodentester AT1

Zubehör und Optionen für die BlueLine-Serie

ab Seite 77

Abgassonden, Modulares Sondensystem, Sondenaufsätze, Kondensatfilterpatronen KFP, Temperaturfühler TFB, Klemmkonen KLK, Sonden für Luftgeschwindigkeits-/Materialfeuchtemessgeräte, AnschlussSets, Transportsysteme, Drucker, Rußpumpen RSP, Speicherkarten, Netzteile, Datenkabel, Zubehör für Dichtprüfkoffer, Auswertesoftware EuroSoft mobile, Wartungsverträge, Garantieverlängerung

Anhang

ab Seite 91

AFRISO Stützpunkte und Servicestellen, AFRISO Service, Schulungen, Downloads, Informationsmaterial, Informationen zur EN 50379, VDI 3805, AFRISO im Überblick, Allgemeine Lieferbedingungen (AGB)

Hinweise zum Katalog

ab Seite 107

1 2 3 4 5 6 7

3


AFRISO Entwicklungszentrum: SYSTRONIK am Standort Illmensee (D)

Für jeden Einsatzfall das passende Gerät

Messen und Prüfen – zuverlässig und professionell Feuerungsanlagen müssen optimal arbeiten. Egal ob Öl-, Gas-, Pellets- oder Stückholzfeuerung – mit AFRISO Mess­ge­räten gelingt Ihnen jede Messung. Wir unterstützen Sie bei der Erreichung der Ziele Ihrer Kunden: Bedarfsgerechte Wärmebeistellung, niedriger Energieverbrauch und geringer Schadstoffausstoß. Unsere Geräte liefern exakte und reproduzierbare Messergebnisse. Sie können sich auf uns verlassen. Auch in Punkto Zukunftssicherheit, denn hier setzen wir ständig neue Maßstäbe. Sei es mit der Integration möglichst vieler Messzellen auf kleinstem Raum, der ergonomischen Gestaltung oder durch clevere Lösungen wie z. B. die kabellose Datenübertragung mittels QR-Code, Datenauswertung und Bearbeitung über Apps für Smartphones und Tablet-PCs oder der neuesten Schnittstellentechnologie Bluetooth® Smart.

4

www.afriso.ch

Erhältlich im


Professionelle Messgeräteserie

Ausgereift und unvergleichbar Profitieren Sie von einem umfangreichen und aufeinander abgestimmten Messgeräteprogramm – vom Basisgerät für einfache Messaufgaben bis hin zum All-in-One Analysegerät.

Geprüfte Messgeräte entsprechend den gültigen Normen und TÜV-Bestimmungen H2-kompensierte CO-Messzellen für amtliche Messungen Maximaler Bedienkomfort durch Einsatz modernster Technik wie TFT-Farbmonitor, Speichermöglichkeit auf SD-/SDHC-Karte oder die Bedienung mittels Touchpad Einfache und schnelle Kommunikation mit PC, Tablet, Smartphone oder Drucker durch QR-Codes oder Schnittstellen wie Bluetooth®, Bluetooth® Smart, Infrarot und USB Android- und iOS-App zur Visualisierung der Messergebnisse als Grafik Automatische Gerätekontrolle mit Sensorprüfung beim Programmstart für exakte Messergebnisse Haftmagnete an der Geräterückseite für freihändiges Arbeiten Robuste Schutzgehäuse oder -hüllen gegen Schmutz, Schlag und Stoß Umfangreiches Zubehörprogramm für die Anpassung an genau Ihren Einsatzfall

Messdatenübertragung per Bluetooth®Schnittstelle

www.afriso.ch

5


Die BlueLine Messgeräteserie auf einen Blick

BLUELYZER ST EUROLYZER STe EUROLYZER STx MULTILYZER STe •

O2

• • • • • •

• • • • • •

• •

• •

• • • • • •

• • • • • •

CO (bis 4.000 ppm)

•**

CO (bis 6.000 ppm) CO (bis 10.000 ppm)

CO2 (berechnet)

• • • • •** •

• • • • •** •

• •

• •

• • • • • •

• • • • • •

• • • • • •

•***

•***

• • • • • • • • •**

• • • • • • • • •**

• • • • • • • • •

• • • • • • • • •

• • •

• •** • • • • •

• •** • • •

• • •

• • •

•***

•***

•***

• • •

-/• •

NO

CO (20.000 ppm) / CO (40.000 ppm) SO2 Feinstaub Methan Propan (Flüssiggas) Butan Lambda

Messgrößen/Messwerte

NO2 NOX

Eta-Wirkungsgrad / Eta-BW Abgasverlust qA Temperatur Druck Taupunkt

• • •

MAXILYZER NG Plus • • •

Feuchte in % Volumenstrom Messungen an Filtern, Lüftungsanlagen, Kanälen Messungen an Produktionsanlagen, Tanks, Gasleitungen

• •** •

Brennereinstellung / -Service (Öl-, Gas- und Feststoffanlagen) CO-Umgebungsmessung Service an Warmwassererzeugern Service an BHKW-Anlagen

• •

Abgasmessung Druckmessung Vordruck-, Fließdruck-, Ruhedruck-, Düsendruckmessung

Differenzdruckmessung Vakuummessung Temperaturmessung (Abgas-, Luft-, Außenwand-) Temperaturmessung (Wasser) Temperaturmessung (bewegliche Gegenstände) Oberflächentemperaturmessung Differenztemperaturmessung Feinzug/ Kaminzugmessung

Typische Einsatzbereiche

Überdruck- / Unterdruckmessung

Ventilationsverlustmessung

Abgasverlustmessung Heizungs-Check 4 Pa-Test Gasleck-Detektion Gas-Konzentrationsmessung Feuchtemessung (Material / Feuchte / Raumklima / Schimmel) Kontrolle der Bausubstanz

•***

Luftgeschwindigkeit DIN EN 50379-2 DIN EN 15378 KÜO * Siehe Produktbeschreibung auf Katalogseite oder in Betriebsanleitung. ** Unterschiedlich je Produktvariante. *** Optional

6

Geschäftsbereich III

Zulassungen

Messgasaufbereitung

Seite 12

Seite 14

Seite 16

Seite 18

Seite 20


Staubmessgerät STM 225

Serie S2600

Serie S4600 ST

TM7 / TMD7

TM6

TM9-IR

MFM 22

FT-Serie

BlueAir ST

GSP-Serie

• • • •

• •

•***

• • •

• • •

• • • • •

•*** • • •

• •

• •

• •

• •

• •**

• • • •

• • •

• • • • • •

• • •*

• •

Seite 22

Seite 31

Seite 32

Seite 48

Seite 49

Seite 49

Seite 50

Seite 52

Seite 58

Seite 42

Geschäftsbereich III

7


EUROLYZER STx

MULTILYZER STe

BLUELYZER ST

Staubmessgerät


ABGASANALYSE

Tragbare Messgeräte der BlueLine-Serie zur Abgasanalyse, für Einstellarbeiten und Serviceeinsätze

ABGASMESSUNG Übersicht Abgasmessgeräte

10

AbgasmessgerätBLUELYZER ST

12

AbgasmessgerätEUROLYZER STe

14

AbgasmessgerätEUROLYZER STx

16

AbgasmessgerätMULTILYZER STe

18

AbgasmessgerätMAXILYZER NG Plus

20

1

STAUBMESSUNG StaubmessgerätSTM 225

22

INFRAROT-GASANALYSE Mobiler Infrarot-Multi-GasanalysatorIR 2000

24

9


Abgasanalyse

Abgasmessung

Auf dem allerneusten Stand der Technik

All-in-One-Abgasmessgeräte für Heizungsanlagen Ergonomisch

Leichte Handmessgeräte, ergonomisch geformt mit robuster Schutzhülle und integrierten Haftmagneten

Universell

All-in-One: Abgasanalyse, (Differenz-)Druckmessung, (Differenz-)Temperaturmessung und je nach Gerät auch CO-Raumluftüberwachung, Staubmessung und Pitot-Messung (Luftgeschwindigkeit)

Multi-Tasking

1

Gleichzeitig, Messen, Navigieren, Aufladen und Messergebnisse auswerten

Umweltfreundlich

Langlebiger, bleifreier ECO-Sensor (O2) mit optimierter Kalibrierphase, schneller Reaktionszeit und Resistenz gegenüber biogenen Brennstoffen (nicht bei BLUELYZER ST und MAXILYZER NG Plus)

Bewährt

Infrarot-Schnittstelle für IR-Drucker

Innovativ

Viele Geräte mit serienmäßiger Bluetooth® SmartSchnittstelle: Energiesparende Datenübertragung zum PC, Bluetooth®-Drucker, zur EuroSoft mobile App oder zur einfachen Kopplung mit weiteren Messgeräten

Flexibel

10

USB-Schnittstelle zur Datenkommunikation

Geschäftsbereich III


Abgasmessung

Abgasanalyse

Intuitiv

Intuitive Gerätebedienung über berührungsaktives Touchpad zum Scrollen, großzügiges TFT-Farbdisplay, klar strukturierte Messprogramme und „Schritt für Schritt“ – Bedienerführung

Zuverlässig

Vollautomatische Gerätekontrolle beim Programmstart

Scharfsinnig

Optionale Datenloggerfunktion (1-999 sek, Intervall frei wählbar) zur Langzeitmessung oder Diagnose. Datenausgabe im XML-Format zur flexiblen Weiterbearbeitung in gängigen Softwareprogrammen, z. B. MS Excel

EuroSoft mobile App

1

Ausdauernd

Starker Lithium-lonen-Akku mit bis zu 12 Stunden Standzeit im Betrieb

Erhältlich im

Mobil

Messprotokolle als QR-Code für Smartphones, Tablets oder Verwaltungssoftware-Programme

Kompatibel

Passend für alle AFRISO Abgassonden und Temperaturfühler Typ K

Unabhängig

MicroSD-/SDHC-Karte zur systemunabhängigen Speicherung der Messprotokolle (HTMLFormat) und für schnelle Softwareupdates direkt durch den Nutzer

Sorgenfrei

5 / 7 Jahre Vollgarantie (auch auf Sensoren!) in Verbindung mit einem Wartungsvertrag

Geschäftsbereich III

11


Abgasmessung

Abgasanalyse

ABGASMESSGERÄT

BLUELYZER ST

Weltweit kleinster, vollwertiger SHK-Allrounder mit TFT-Farbmonitor Abgasanalyse, Druckmessung (Feinzug) und (Differenz-) Temperaturmessung mit nur einem Gerät Neuartige, praxiserprobte Sensor-Technologie mit extrem schneller Ansprechzeit

1 Abbildung in Originalgröße

CO-Umgebungsmessung inklusive zwei frei einstellbare Alarmschwellen Vollwertiges Temperaturmessprogramm, auch Differenztemperaturen (z. B. Vorlauf/Rücklauf) können ermittelt werden Hold-Funktion: Kurzzeitige Messwertspeicherung im Monitor, Messung läuft im Hintergrund weiter Messprogramme, Messwerte und Brennstoffabfolge über SD-/SDHC-Karte frei editierbar Display-Umkehrfunktion: TFT-Anzeige um 180° drehbar für jederzeit gute Ablesbarkeit und perfekte Arbeits­ bedingungen am Messplatz Zoom-Modus über die komplette Geräteoberfläche: „1-Messwert-Anzeige“

EuroSoft mobile App

Speicherfunktion mit bis zu 100 Messprotokollen

Erhältlich im

Anwendung

12

Geschäftsbereich III

Ideal für den Einsatz im SHK-Fachhandwerk zur genauen Ein­ stellung oder Kontrollmessung auf Augenhöhe mit amtlichen Abgas­messgeräten. BLUELYZER ST eignet sich zur Abgasanalyse, Druckmessung und (Differenz-)Temperaturmessung und ist das Handmessgerät für den universellen Einsatz an kleinen und mittleren Öl- und Gasfeuerungen sowie zur Überprüfung von Gasfeuerstätten auf CO-Konzentrationen. Das SHK-Multitalent verfügt zusätzlich über eine exakte Berechnung des Eta-Wertes für alle Brennwertheizungen mit brennstoffspezifischer Taupunktberechnung.


Abgasmessung

Oberseite

Abgasanalyse

Unterseite

Gaseingang USB-Anschluss für Netzteil/Ladegerät MicroSD-/SDHCKartenslot

Druckmessung (Feinzug)

Temperaturanschlüsse Infrarot-Drucker­ z. B. für Abgastemperatur schnittstelle

Temperaturanschlüsse z. B. für Umgebungsbzw. Verbrenn­ungsluft­temperatur

Technische Daten

Maße B x H x T: 66 x 143 x 37 mm

Messbereiche (gemessene Werte) Abgas-/Differenztemperatur 0/1.000 °C

Display TFT-Farbmonitor 2,8" B x H: 45 x 48 mm

Luft-/Verbrennungslufttemperatur -20/+200 °C

Anschlüsse Feinzug/Druck: Ø 7 mm Gas: Ø 8 mm

Feinzug/Druck ± 40 hPa O2 0/21 Vol.-%

Betriebszeit (Ecomodus) 12 Stunden

Anzeige (berechnete Werte) CO2, CO unverdünnt, Lambda, Taupunkt Eta-Wirkungsgrad, Abgasverluste qA, CO mg/m3 (Erdgas), CO mg/kWh (Heizöl)

Datenspeicherung MicroSD-/SDHC-Karte, max. 16 GB Schnittstellen Infrarot, Bluetooth® Smart, QR-Code Generator, MicroSD-/SDHC-Kartenslot

Temperatureinsatzbereich Umgebung: 5/40 °C Lagerung: -20/+50 °C

Zulassungen EN 50379-2 für O2 /CO2, TA, TG, Druck EN 50379-3 für CO VDI 4206 (Blatt 1)

Gewicht (Gehäuse) Ca. 275 g

O2

CO

(Diff.-)Temperatur

Feinzug/Druck

Kalibrierprotokoll, Gerätes­chutzhülle mit Magneten, Netzteil NTES Mini-USB-A, 5 x Partikelfilter, 5 x Teflon­gewebemembrane, Kondensatfilterpatrone KFP 2P, Gerätekoffer

Micro SD-/SDHC-Karte inkl. USB 2.0 SD-Card-Reader, Datenkabel USB-A auf Mini-USB

Abgassonde kompakt AKS-B 240 mm mit FZ, ohne KFP 2P

Umgebungsluftfühler TFB-UL-1

Bluetooth® Smart

i

Art.-Nr.

P04438116

Weitere Geräte­versionen auf Anfrage. Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

BLUELYZER ST Set RK: H, PG: 4

1

Versorgungsspannung Über Lithium-Ionen-Akku (3,6 V/1.800 mAh) oder Netzteil (Mini-USB)

CO 0/6.000 ppm (max. Anzeigewert)

BLUELYZER ST Set

Signalgeber (Lautsprecher)

Geschäftsbereich III

13


Abgasmessung

Abgasanalyse

ABGASMESSGERÄT

EUROLYZER STe

All-in-one: Abgasanalyse, (Differenz-)Druckmessung, (Differenz-)Temperaturmessung, Heizungs-Check, 4-Pa-Test ECO-Sensor: Langlebiger, bleifreier O2-Sensor mit optimierter Kalbrierphase und schneller Reaktionszeit sowie Resistenz gegenüber biogenen Brennstoffen H2-kompensierte CO-Zelle (Messbereich bis 10.000 ppm)

1

CO-Umgebungsmessung NO-Zelle nachrüstbar

Abbildung in Originalgröße

Messbetrieb in zwei aktiven Darstellungsebenen möglich 7 Jahre Vollgarantie in Verbindung mit einem Wartungsvertrag

EuroSoft mobile App

Anwendung

14

Geschäftsbereich III

Für den universellen Einsatz bei Messungen an kleinen und mittleren Öl-, Gas- und Pelletsfeuerungen sowie zur sicherheitstechnischen Überprüfung von Gasfeuerstätten auf CO-Konzentrationen. EUROLYZER STe ist bestens geeignet für Messungen an bivalenten, leistungsmodulierenden BHKW-Heizungsanlagen und für alle Messungen im Rahmen des Heizungs-Checks nach EN 15378. Besonders geeignet für Messungen an Heizungsanlagen mit hohen biogenen Brennstoffanteilen.


Abgasmessung

Oberseite

Abgasanalyse

Unterseite Temperaturanschlüsse z. B. für Abgastemperatur

Reset-Taste

Anschluss für Netzteil/ Ladegerät

Temperaturanschlüsse z. B. für Umgebungsbzw. Verbrenn­ungsluft­ temperatur

MicroSDKartenslot Infrarot-Drucker­ schnittstelle

Technische Daten

USBSchnittstelle

Gaseingang

Gewicht (Gehäuse) Ca. 500 g

Messbereiche (gemessene Werte) Abgas-/Differenztemperatur 0/1.000 °C

Maße B x H x T: 70 x 215 x 40 mm

Luft-/Verbrennungslufttemperatur -20/+200 °C

Display TFT-Farbdisplay B x H: 45 x 60 mm

Feinzug 50 hPa

Anschlüsse Feinzug/Druck: Gas:

Differenzdruck 130 hPa O2 0/21 Vol.-%.

Betriebszeit (Ecomodus) 12 Stunden

NO 0/2.000 ppm

Datenspeicherung MicroSD-Karte, max. 2 GB

Anzeige (berechnete Werte) CO2, CO unverdünnt, Lambda, Taupunkt, Eta-Wirkungsgrad, Abgasverluste qA

Schnittstellen USB, Infrarot, Bluetooth®, MicroSD-Kartenslot Zulassungen KÜO (TÜV ByRgG 190), EN 50379-2, EN 15378

EUROLYZER STe Set 3

Bluetooth®

Umgebungsluftfühler TFB-UL-1

Wechselsonde AWS-S, 300 mm

EUROLYZER STe Set 2

Basisgriff AWS-B, 2,4 m, FZ, für Wechselsonden inkl. KFP

NO

Feinzug/Druck

Differenzdruck

O2, COH2 (Diff.-)Temperatur

EUROLYZER STe Set 1

1 GB Mirco SD-Karte inkl. Adapter

i Weitere Geräte­versionen auf Anfrage. Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

Kalibrierprotokoll, Geräte­schutz­hülle mit Magneten, Netzteil NTE 8G, 5 x Infiltec-Feinfilter, 5 x Teflon­gewebe­membrane, Messöffnungsverschlüsse (10 Bögen), Gerätekoffer

Temperatureinsatzbereich Umgebung: 5/40 °C Lagerung: -20/+50 °C

RK: H, PG: 4

1

Ø 7 mm Ø 8 mm

Versorgungsspannung NiMH-Akku (4,8 V/2.000 mAh)

COH2 0/9.999 ppm (max.)

EUROLYZER STe Sets

Druck-/Differenzdruckmessung (Feinzug)

Art.-Nr.

P04229115

P04229215

P04230215

Geschäftsbereich III

15


Abgasmessung

Abgasanalyse

ABGASMESSGERÄT

EUROLYZER STx

All-in-one: Abgasanalyse, (Differenz-)Druckmessung, (Differenz-) Temperaturmessung Zukunftssicher: Erweiterbar um weitere Messaufgaben durch Kopplung mit Bluetooth® Smart-Sonden und -Geräten ECO-Sensor: Langlebiger, bleifreier O2-Sensor mit optimierter Kalbrierphase und schneller Reaktionszeit sowie Resistenz gegenüber biogenen Brennstoffen

1

H2-kompensierte CO-Zelle (Messbereich bis 10.000 ppm) CO-Umgebungsmessung Abbildung in Originalgröße

NO-Zelle nachrüstbar Messbetrieb in zwei aktiven Darstellungsebenen möglich Messprotokolle als QR-Code, Datenbankspeicher, Kundendatenverwaltung 5 Jahre Garantie auf die O2-Messzelle

EuroSoft mobile App

Erhältlich im

Anwendung

16

Geschäftsbereich III

Für den universellen Einsatz bei Messungen an kleinen und mittleren Öl-, Gas- und Pelletsfeuerungen sowie zur sicherheitstechnischen Überprüfung von Gasfeuerstätten auf CO-Konzentrationen. EUROLYZER STx ist bestens geeignet für Messungen an bivalenten, leistungsmodulierenden BHKW-Heizungsanlagen. Besonders geeignet für Messungen an Heizungsanlagen mit hohen biogenen Brennstoffanteilen.


Abgasmessung

Oberseite

Signalgeber (Lautsprecher)

Abgasanalyse

Unterseite Temperaturanschlüsse z. B. für Abgastemperatur

Temperaturanschlüsse z. B. für Umgebungsbzw. Verbrenn­ungsluft­ temperatur

USB-Anschluss für Netzteil/Ladegerät

Infrarot-Drucker­ schnittstelle

Technische Daten

MicroSD-/SDHCKartenslot

Gaseingang

Messbereiche (gemessene Werte)

Gewicht (Gehäuse) Ca. 500 g

Abgas-/Differenztemperatur 0/1.000 °C

Maße B x H x T: 70 x 215 x 40 mm

Luft-/Verbrennungslufttemperatur -20/+200 °C

Display TFT-Farbdisplay B x H: 45 x 60 mm

Feinzug 50 hPa

Anschlüsse Feinzug/Druck: Gas:

O2 0/21 Vol.-%.

Versorgungsspannung Lithium-Ionen-Akku (2,3 V/1.800 mAh)

COH2 0/9.999 ppm (max.)

Betriebszeit (Ecomodus) 14 Stunden

NO 0/2.000 ppm

Datenspeicherung MicroSD-/SDHC-Karte (max. 32 GB)

Anzeige (berechnete Werte) CO2, CO unverdünnt, Lambda, Taupunkt, Eta-Wirkungsgrad, Abgasverluste qA

Schnittstellen USB, Infrarot, Bluetooth® Smart, MicroSD-/SDHCKartenslot, QR-Code Generator

Temperatureinsatzbereich Umgebung: 5/40 °C Lagerung: -20/+50 °C

Zulassungen KÜO (TÜV ByRgG 190), EN 50379-2, EN 15378

EUROLYZER STx Set 3

Bluetooth® Smart

Umgebungsluftfühler TFB-UL-1

Wechselsonde AWS-S, 300 mm

Basisgriff AWS-B, 2,4 m, FZ, für Wechselsonden inkl. KFP

EUROLYZER STx Set 2

Micro SD-/SDHC-Karte inkl. USB 2.0 SD-Card-Reader, Datenkabel USB-A auf Mini-USB

NO

Feinzug/Druck

Differenzdruck

O2, COH2 (Diff.-)Temperatur

EUROLYZER STx Set 1

Ø 7 mm Ø 8 mm

Kalibrierprotokoll, Geräteschutzhülle mit Magneten, Netzteil NTES Mini-USB-A, 5 x Infiltec-Feinfilter, 5 x Teflongewebemembrane, Messöffnungsverschlüsse (10 Bögen), Gerätekoffer

i

RK: H, PG: 4

1

Differenzdruck 150 hPa

Weitere Geräte­versionen auf Anfrage. Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

EUROLYZER STx Sets

Druck-/Differenzdruckmessung (Feinzug)

Art.-Nr.

P04629110

P04629210

P04630210

Geschäftsbereich III

17


Abgasmessung

Abgasanalyse

ABGASMESSGERÄT

MULTILYZER STe

All-in-one: Abgasanalyse, (Differenz-)Druckmessung, (Differenz-)Temperaturmessung, Staubmessung, Pitot-Messung ECO-Sensor: Langlebiger, bleifreier O2-Sensor mit optimierter Kalibrierphase und schneller Reaktionszeit sowie Resistenz gegenüber biogenen Brennstoffen Sensorbestückung mit bis zu sechs Messzellen in Kombination: O2, COH2, NO, SO2, NO2 und CO20.000

1

CO-Raumluftüberwachung Messbetrieb in zwei aktiven Darstellungsebenen möglich Abbildung in Originalgröße

Messprotokolle als QR-Code, Datenbankspeicher, Kundendatenverwaltung 7 Jahre Vollgarantie in Verbindung mit einem Wartungsvertrag

EuroSoft mobile App

Erhältlich im

Anwendung

18

Geschäftsbereich III

Abgasmessgerät für den universellen Einsatz bei Messungen an kleinen und mittleren Öl-, Gas-, Pelletsfeuerungen sowie zur sicherheitstechnischen Überprüfung von Gasfeuerstätten auf CO. Ideal für alle Messungen und Einstellungen an Festbrennstoffanlagen (z. B. Kohle- oder Stückholzfeuerungen mit kurzfristigen CO-Spitzen) oder bivalenten, leistungsmodulierenden BHKW-Heizungsanlagen. Im Rahmen der Staubmessung wird MULTILYZER STe zur Ermittlung der Abgas­werte und als zentraler Controller für das Staubmessgerät STM 225 verwendet.


Abgasmessung

Abgasanalyse

Oberseite

Unterseite

Mini-USB-Anschluss für Netzteil

Temperaturanschlüsse z. B. für Umgebungsbzw. Verbrenn­ungsluft­ temperatur

USB-Schnittstelle zur Datenkommunikation

Temperaturanschlüsse z. B. für Abgastemperatur

MicroSD-/SDHCKartenslot

Gaseingang Infrarot-Drucker­ schnittstelle

Druck-/Differenzdruckmessung

Temperatureinsatzbereich Betrieb: 5/40 °C Lagerung: -20/+50 °C

Messbereiche (gemessene Werte) Abgas-/Differenztemperatur 0/1.000 °C

Gewicht Ca. 685 g

Luft-/Verbrennungslufttemperatur -20/+200 °C

Maße B x H x T: 90 x 220 x 53 mm

Feinzug 70 hPa

O2-Messung 0/21 Vol.-%

Anschlüsse Feinzug/Druck: Ø 7 mm Gas: Ø 8 mm

COH2-Messung 0/4.000 ppm CO-Messung 0/20.000 ppm

Versorgungsspannung Lithium-Ionen-Akku (3,6 V/2.900 mAh) oder Netzteil (Mini-USB)

CO2-Messung (IR-Zelle) 0/20.000 ppm

Betriebszeit Max. 12 Stunden

NO-Messung 0/2.000 ppm

Datenspeicherung MicroSD-/SDHC-Karte (max. 32 GB)

NO2-Messung 0/200 ppm

Datenlogger 1– 999 Sekunden, Intervall frei wählbar

SO2-Messung 0/2.000 ppm

Schnittstellen USB, Infrarot, Bluetooth® Smart, QR-CodeGenerator, MicroSD-/SDHC-Kartenslot

MULTILYZER STe Set 1

MULTILYZER STe Set 2

MULTILYZER STe Set 3

MULTILYZER STe Set 4

MULTILYZER STe Set 5

Modul Feinstaubmessung

Bluetooth® Smart-Schnittstelle

Umgebungsluftfühler TFB-UL-1

Art.-Nr.

P04529210

P04530210

P04541210

P04548210

• •

Zulassungen KÜO (TÜV ByRgG 301), EN 50379-2

MicroSD-/SDHC-Karte inkl. USB 2.0 SD-Card-Reader. Datenkabel USB-A auf MiniUSB

CO 20.000

NO

O2 , COH2

RK: H, PG: 4

Feinzug, Differenzdruck

i Weitere Geräte­versionen auf Anfrage. Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

Kalibrierprotokoll, Kondensat­ filterpatrone KFP, AnschlussSet zur Differenzdruckmessung, Geräte­­­schutzhülle mit Magneten, Netzteil, Infiltec-Feinfilter (5 Stk.), Teflon-Gewebemembrane (5 Stk.), Gerätekoffer

Anzeige (berechnete Werte) CO2, CO unverdünnt, Lambda, Eta-Wirkungsgrad, Abgasverluste qA, Taupunkt, Temperaturdifferenz

MULTILYZER STe Sets

1

Display TFT-Farbdisplay 3,5" B x H: 240 x 320 mm

Differenzdruck 150 hPa

Modulares Sondensystem mit Feinzuganschluss

Technische Daten

Signalgeber (Lautsprecher)

P04541217

Geschäftsbereich III

19


Abgasmessung

Abgasanalyse

ABGASMESSGERÄT

MAXILYZER NG Plus

1

Separate Messprogramme für Abgasanalyse, Druck und Temperatur Messgasaufbereitung für reproduzierbare Gasanalysen Sensorbestückung mit bis zu sechs Messzellen (O2, COH2, CO20.000, NO, NO2, SO2) Sensorzustand Diagnose und automatische CO-Grenzwertüberwachung mit Sensorschutzfunktion Graphikfähige LCD-Anzeige mit Dar­stellung von fünf oder zehn Messwerten Hold- und Zoom-Funktion, Kernstromsuche, Einheitenumrechnung und die grafische Auswertung der Messwerte nach Verbrennungsdiagramm  eltiergaskühler verhindert sicher die Kondensatbildung P im Abgasmessgerät Mit integriertem Thermodrucker

Anwendung

20

Geschäftsbereich III

Für den universellen Einsatz bei Messungen an kleinen und mittleren Öl-, Gas- und Pelletsfeuerungen sowie zur sicherheitstechnischen Überprüfung von Gasfeuerstätten auf CO. Ideal für den Service an Festbrennstoffanlagen (z. B. Stückholz­feuerungen mit kurzfristigen CO-Spitzen bis zu 40.000 ppm) oder bivalenten, leistungsmodulierenden BHKW-Heizungsanlagen. Für genaue Gas­ analysen während Langzeitmessungen oder an ständig wechselnden Orten, bei denen mit Verschmut­zungen und Kondensatanfall in den Abgaswegen zu rechnen ist. Geeignet für Messungen von stark wasserlöslichen Gasen (z. B. NO2 und SO2 ) dank Kühlung und Filterung des Messgases.


Abgasmessung

Technische Daten

Messbereiche (gemessene Werte) Abgas-/Differenztemperatur 0/1.000 °C Luft-/Verbrennungslufttemperatur -20/+200 °C Feinzug 70 hPa Differenzdruck 150 hPa

Abgasanalyse

Maße B x H x T: 410 x 180 x 330 mm Display LCD, B x H: 60 x 80 mm Schutzart IP 65 (geschlossen) Anschluss Feinzug Feinzug/Druck: Ø 7 mm Gas: Ø 8 mm

COH2 0/4.000 ppm

Versorgungsspannung Gasanalyse: NiMH-Akku (6 V/4.500 mAh) oder Netzbetrieb (230 V) Kühler und beheizte Leitung: Netzbetrieb (230 V)

CO 0/40.000 ppm

Betriebszeit 24 Stunden

NO 0/5.000 ppm

Datenspeicherung Max. 100 Speicherblöcke

NO2 0/500 ppm

Schnittstellen USB, Bluetooth® (Option)

SO2 0/5.000 ppm

Zulassungen KÜO (TÜV ByRgG 247), EN 50379-2

O2 0/21 Vol.-%

Anzeige (berechnete Werte) CO2, CO unverdünnt, Lambda, Eta-Wirkungsgrad, Abgasverluste qA Temperatureinsatzbereich Umgebung: +5/+40 °C Lagerung: -20/+50 °C Gewicht (Gehäuse) 7 kg

Lieferumfang MAXILYZER NG Plus mit max. 6 Zellen (O2, COH2, CO40.000, NO, NO2, SO2 ), Kalibrierprotokoll, Gerätekoffer mit Ladegerät, Umgebungsluftfühler, Modulares Sondensystem (Basisgriff AWS-B mit Feinzuganschluss, Wechselsonde AWS-S mit 300 mm Sondenrohr, 5 x Infiltec-Feinfilter, 5 x Teflon-Gewebemembrane), Anschluss-Set zur Differenzdruckmessung

RK: H, PG: 4

i Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

Art.-Nr.

MAXILYZER NG Plus Set 1 O2 , CO/H2 , NO, FZ-Diff O2, COH2, NO, Feinzug, Differenzdruck MAXILYZER NG Plus Set 2 O2 , CO/H2 , NO, SO2 , FZ-Diff O2, COH2, NO, SO2, Feinzug, Differenzdruck MAXILYZER NG Plus Set 3 O2 , CO/H2 , CO4%, NO, NO2 , FZ-Diff O2, COH2, CO40.000, NO, NO2, Feinzug, Differenzdruck MAXILYZER NG Plus Set 4 O2 , CO/H2 , CO4%, NO, NO2 , SO2 , FZ-Diff O2, COH2, CO40.000, NO, NO2, SO2, Feinzug, Differenzdruck MAXILYZER NG Plus Set 5 O2 , CO/H2 , CO4%, FZ-Diff O2, COH2, CO40.000, Feinzug, Differenzdruck MAXILYZER NG Plus Set 6 O2 , CO/H2 , CO4%, NO, FZ-Diff O2, COH2, CO40.000, NO, Feinzug, Differenzdruck

P04303210 P04304210 P04309210 P04306210 P04312210 P04308210

Geschäftsbereich III

21

1


Staubmessung

Abgasanalyse

STAUBMESSGERÄT

STM 225

Optisches Messverfahren für schnelle, exakte Mess­ ergebnisse und Diagnosen in Echtzeit Sichere Messergebnisse ohne Beeinflussung von Störgrößen (z. B. Erschütterung) Intuitive Bedienung über vorgegebene Menüpunkte und Messabläufe

1

Bedienung, Abgasanalyse und Datenausgabe erfolgt über das optionale Abgasmessgerät MULTILYZER STe als zentraler Controller Visualisierung über 5,7"-Farb-Touch-Display Permanente Anzeige der aktuellen Messwerte Ausgabe der Staubmassekonzentration als Mittelwert über einen Zeitraum von 15 Minuten Kurze Rüstzeit durch schnelle Aufwärmund Kalibrierphase Einfache Anbindung des Abgasmessgerätes MULTILYZER STe über Bluetooth® Kompakte, robuste Messeinrichtung

Anwendung

22

Geschäftsbereich III

Staubmessgerät speziell für den mobilen Einsatz an Festbrenn­ stoffanlagen, wie z. B. Pellet- und Holz­heizungen zur Ermittlung der Partikel-/Staubmassekonzentration und Überwachung der Feinstaub-­Grenzwerte. Eignungsgeprüft für Stufe 1 und 2, inklusive der Grenzwertüberwachung 150 mg/m3 für Altanlagen. Die Ent­ nahme­sonde kann zudem zur Dichtheits­prüfung des kompletten Gasweges eingesetzt werden. Ideal für Schornsteinfeger, Heizungs­ bauer oder Servicetechniker zur Durchführung der verbindlichen Feinstaub-Messung.


Staubmessung

Abgasanalyse

Rückseite Anschlussbuchse Entnahmesonde Gaseingang, Anschluss Entnahmesonde

Halterung für Entnahmesonde

Kondensatsammelbehälter mit Wassersperre

USB-Schnittstelle für Herstellerservice (z. B. Softwareupdates)

Partikelfilter für Pumpe Gasausgang Kondensatablass

Messbereich 0/300 mg/m³ Staub

Schutzart IP 40

Messwerte (über MULTILYZER NG/STe) O2: 0/21 Vol. % COH2: 0/4.000 ppm CO: 0/20.000 ppm

Display Farb-Touch-Display, 5,7" (14,5 cm)

Messauflösung 0,1 mg/m³

Schnittstellen Bluetooth®, USB

Temperatur­einsatzbereich Umgebung: 5/40 °C Lagerung: -20/+50 °C

Zulassungen Zugelassen für die Brennstoffe 1– 8 gemäß 1. BImSchV Transporttasche Leicht und strapazier­fähig, mit Tragegurt und -griff

190 x 275 x 330 mm

Entnahmesonde mit beheizter Leitung, Verbindungsleitung, Kondensat­filter­ patrone KFP, Infiltec-Feinfilter (5 Stk.), Teflon-Gewebemembrane (5 Stk.)

STM 225 Sets PG: 4 Staubmessgerät STM 225 Set 1 Staubmessgerät STM 225 Set 3

MULTILYZER STe mit Modul Feinstaubmessung, inkl. Kalibrier­ protokoll, Bluetooth® Smart-Schnittstelle, Geräteschutzhülle mit Magneten, Netzteil, Infiltec-Feinfilter (5 Stk.)

STM 225 mit Kalibrier­protokoll, Nullpunktfilter, Netzstecker, Transporttasche

i Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

MULTILYZER NG inkl. Kalibrier­protokoll, Bluetooth®-Schnittstelle, Geräteschutzhülle mit Magneten, Netzteil, Infiltec-Feinfilter (5 Stk.)

Gewicht Ca. 7,5 kg

Reinigungsset: 5 Reinigungsstäbchen und -tücher, 1 Reinigungsbürste

Gehäuse B x H x T:

1

Versorgungs­spannung AC 230 V, 50 Hz

Umgebungsluftfühler TFB-UL-1

Technische Daten

Art.-Nr.

570200

570227

Geschäftsbereich III

23


Infrarot-Gasanalyse

Abgasanalyse

MULTI-GASANALYSATOR

IR 2000

Extraktives Multi-Gasanalysesystem zur gleichzeitigen Messung von bis zu 8 Gasarten Optional erweiterbar auf 10 Gasarten Bewährte Infrarot-Messtechnik Ausführung hinsichtlich Gasarten, Messbereichen, Gastransport und Gasaufbereitung applikationsspezifisch wählbar

1

Robustes und kompaktes Messgerät

i

Visualisierung und Bedienung über ein kontraststarkes 5,7" Farb-Touch-Display Vollautomatischer Betrieb Komplette Selbstüberwachung Optimales Preis-/Leistungsverhältnis IR 2000 auch in Verbindung mit der Messgasaufbereitung MGK 744 als Kompaktsystem lieferbar Messgasaufbereitung MGK 744 zur Trocknung und Reinigung von Messgas. Weitere Informationen und technische Daten siehe Katalog INDUSTRIE­TECHNIK, Kapitel 7

Anwendung

24

Geschäftsbereich III

Geeignet für den vollautomatischen Betrieb im Bereich der Prozesssteuerung und –überwachung, für Langzeitdiagosen oder zum teilstationären Einsatz. Gleichzeitige Bestimmung von bis zu acht Gaskomponenten (CO, CO2, CnHm, NO oder SO2). Die NDIR-Analysatoren nutzen die Eigenschaft mehratomiger nichtelementarer Gase, um die Infrarotstrahlung zu absorbieren. Durch vorgeschaltete Interferenzfilter werden die Sensoren auf bestimmte Wellenlängen selektiv empfindlich. Querempfindlichkeiten werden im Mikroprozessor verrechnet. Bei feuchtem, staubhaltigen Mess­ gas wird die Vorschaltung einer Messgasaufbereitung empfohlen.


Infrarot-Gasanalyse

Technische Daten

Abgasanalyse

Minimum

Maximum

Messbereich NDIR* CO CO2

0 - 1000 ppmv

0 - 100 Vol.-%

0 - 50 ppmv

0 - 100 Vol.-%

HC

0 - 1000 ppmv

C3H 8

0 - 2500 ppmv

CH4

0 - 2 Vol.-% (equiv. C6H14) 0 - 4 Vol.-%

0 - 1 Vol.-%

0 - 100 Vol.-%

NO

0 - 2000 ppmv

0 - 4 Vol.-%

SO2

0 - 500 ppmv

0 - 1 Vol.-%

Messbereiche elektrochemisch* O2

0 - 25 Vol.-%

NO

0 - 500 ppmv

0 - 5000 ppmv

NO2

0 - 100 ppmv

0 - 500 ppmv

SO2

i

0 - 500 ppmv

Messbereiche paramagnetisch*

weitere Gase auf Anfrage

O2 Megamessbereiche* Mehrere Messbereiche je Gas mit/ohne automatischer Umschaltung Messgenauigkeit ≤ 3 % vom Messbereichsendwert (NDIR) Nullpunktdrift ≤ 1 % vom Messbereichsendwert/Woche (NDIR) Einstellzeit T63 < 15 s (NDIR) Temperatureinsatzbereich 5/45 °C (*1 5/35 °C) Feuchtigkeit Bis zu 95 % r. F., nicht kondensierend Maße Höhe: 133 mm (3HE) Breite: 449 mm (84 TE, 19" – Einschub), mit Montagelementen 483 mm Tiefe*: 316/376/436 mm zzgl. Montageelemente (34 mm) und Anschlüsse Gewicht* Ca. 12 kg Schutzart IP 20

0 - 25 Vol.-% Schnittstellen* Digitalausgang: RS 232 Analogausgänge: Max. 8, 0/4–20 mA, Kanal und Endwert frei konfigurierbar Grenzwerte: 5 potentialfreie Schalt­ ausgänge, frei konfigurierbar Geräte- und Kalibrierstatus: Drei potentialfreie Schaltausgänge Ausstattung Sprache: Deutsch/Englisch Funktionen: Passwortgeschützter Konfigurations­ bereich, frei konfigurierbare Nullpunkt- und Kalibrierzyklen, interne System- und Fehler­ überwachung Messgasaufbereitung (Option) ■■ Interner Messgaskühler, elektronisch geregelt *1 ■■ Getrennte Eingänge für Nullpunktnahme/ Gaskalibrierung ■■ Partikelfilter ■■ Durchflussanzeige ■■ Messgaspumpe

* je nach Konfiguration

Versorgungsspannung AC 230 V (AC 110 V auf Anfrage); Pmax 60 VA

i Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6. Weitere Kombinationen sowie Gehäusevarianten (Wandgehäuse, Trage­ gehäuse), beheizte Gasentnahmesonden oder Messgasleitungen sowie Peltier- und Kompressorgaskühler auf Anfrage.

PG: 4

Art.-Nr.

Gasanalysator IR 2000 O2 , CO, CO2

61076

Gasanalysator IR 2000 O2 , CO, NO

61077

Gasanalysator IR 2000 O2 , CO, CO2 , SO2

61078

Gasanalysator IR 2000 O2 , CO, CO2 , NO

61079

Gasanalysator IR 2000 O2 , CO, CO2 , NO, SO2

71080

Geschäftsbereich III

25

1


Optionen/Zubehör

Abgasanalyse

Optionen und Zubehör für Abgasmessgeräte Modulares Sondensystem mit Wechselsonden Wechselsonden, passend auf Basisgriff Wechselsonde AWS-S, 300 mm

Wechselsonde AWS-S, 180 mm

Art.-Nr. 570074

Art.-Nr. 570073

Basisgriff AWS-B

Mehrlochsonde AWS-M

Art.-Nr. 500295

Art.-Nr. 570080

Flexible Sonde AWS-F

i

Art.-Nr. 570079

Basisgriff AWS-B für Wechsel­sonden komplett mit Schlauch­ garnitur, Sondenrohr 300 mm und Kondensatfilterpatrone KFP

Kondensatfilterpatrone KFP

Ringspaltsonde AWS-R

Art.-Nr. 500190

Art.-Nr. 570083

1

Verbrennungs­­luftfühler TFB-VL 600-1 200 mm

Art.-Nr. 500147

Anschluss-Set ASS-DP

Rußpumpe RSP L

für Druckmessgeräte zur Differenzdruckmessung

Inkl. Rußzahlenvergleichsskala und Filterpapier

Art.-Nr. 500237

Art.-Nr. 569581

Thermodrucker EUROprinter Kompakter und handlicher Drucker mit vier Magneten auf der Geräterückseite für freihändiges Arbeiten. Einfache Anbindung an alle Messgeräte der BlueLine-Serie über die integrierte Infrarot-Schnittstelle. Dokumentiert ortsunabhängig alle Messergebnisse auf dokumentenechtem Papier. Art.-Nr. 522394

i Detaillierte Informationen und weitere Geräteoptionen sowie komplettes Zubehörprogramm siehe Kapitel 6.

26

Geschäftsbereich III

EuroSoft mobile App


Notizen

Anhang

Ihre Notizen:

1

www.afriso.ch

27


Serie S4600 ST

Serie S2600

Dichtprüfkoffer DPK-Serie

Gasspürgeräte


DRUCKMESSUNG

Präzisionsmessgeräte und komplette Sets zur Kontrolle, Dichtheitsprüfung und Leckageortung

DRUCKMESSGERÄTE Produkthighlight Druckmessgeräte

30

DruckmessgerätS2600

31

DruckmessgerätS4600 ST

32

2

DICHTHEITSPRÜFUNG / LECKAGEORTUNG Dichtprüfkoffer Auswahltabelle

34

Dichtprüfkoffer Prüfverfahren

35

DichtprüfkofferDPK 54

86

DichtprüfkofferDPK 60-5

37

DichtprüfkofferDPK 60-6

38

DichtprüfkofferDPK 60-7

40

GasspürgeräteGSP1 und GSP3 Flex

42

29


Druckmessung

Druckmessgeräte

Das kompakte Druckmessgerät

Produkthighlight: Serie S4600 ST Bewährt

Infrarot-Schnittstelle für IR-Drucker

Innovativ All-in-One

Bluetooth® Smart-Schnittstelle serienmäßig: Energiesparende Datenübertragung zum Bluetooth®-Drucker

Messung von Überdruck, Unterdruck und Diffe-

oder zur EuroSoft mobile App

renzdruck und je nach Ausführung auch PitotMessung (Luftgeschwindigkeit).

Scharfsinnig Ergonomisch

Optionale Datenloggerfunktion (1-999

Die äußerst kompakte und leichte

sek, Intervall frei wählbar) zur Langzeit-

Bauweise ermöglicht eine komfortable

messung oder Diagnose. Datenausgabe

Handhabung, bis hin zum freihändigen

im XML-Format zur flexiblen Weiterbear-

Arbeiten durch den im Schutzgehäuse

beitung in gängigen Softwareprogram-

integrierten Haftmagnet.

men, z. B. MS Excel.

2

Umfangreich Lückenlos

Sechs (Differenz-)Druck-Messbereiche

Deckt die komplette Bandbreite an Messanforderungen ab: Vom Feinstdruckmessgerät (20 mbar) bis zur Ausführung

Unabhängig

für besonders hohe Drücke (18 bar).

MicroSD-/SDHC-Karte zur systemunabhängigen Speicherung der Messprotokolle (HTML-Format) und für schnelle Softwareupdates

Ausdauernd

Starker Lithium-Ionen-Akku mit bis zu 12 Stunden Standzeit im Betrieb.

Energiesparend

Der ECO-Modus sorgt eine lange Akkustandzeit und einen energiesparenden Betrieb.

Mobil

Messprotokolle als QR-Code für Smartphones, Tablets oder Verwaltungssoft-

EuroSoft mobile App

ware-Programme.

Zuverlässig

Vollautomatische Gerätekontrolle, manueller und automatischer NullErhältlich im

punktabgleich beim Programmstart.

Präzise

Hochgenaue Messwerte dank integriertem barometrischen Drucksensor und Temperaturkompensation. Messwertanzeige in neun unterschiedlichen Einheiten: mbar, Pa, hPa, kPa, mmWS, mmHg, inHg, psi, bar.

30

Geschäftsbereich III

Auffällig

Mehr Komfort: Das große TFT-Farbdisplay (B x H: 45 x 60 mm) visualisiert gleichzeitig vier Messwerte und ermöglicht jederzeit die beste Sicht auf die Messergebnisse, selbst in dunklen Räumen.


Druckmessgeräte

Druckmessung

DRUCKMESSGERÄT

S2600 Vier (Differenz-)Druck-Messbereiche Messwertanzeige in 8 unterschiedlichen Einheiten: mbar, Pa, hPa, kPa, mmHg, inHg, psi, bar Automatischer Nullpunktabgleich Holdfunktion zur kurzzeitigen Messwertspeicherung Vollautomatische Gerätekontrolle, manueller und automatischer Nullpunktabgleich beim Programmstart Schlauchanschluss über 8 mm-Steckanschluss oder 3 mm-Festo-Klemmanschluss

Anwendung

Technische Daten

2

Zur Messung von Überdruck, Unterdruck und Differenzdruck. Für gasförmige, trockene, nicht aggressive Medien. Ideal für den Einsatz in der Industrie, Medizin- und Klimatechnik. Weitere typische Einsatzgebiete: Kaminzugmessung, Vordruck-, Fließdruck-, Düsendruckmessung, Druckabfall in strömenden Gasen, Filterüberprüfung, Lüftungsanlagen oder -kanäle, Produktions- und Absauganlagen, Vakuummessung (Laborbereich), Überprüfung des Anschlussdrucks (Erdgaszulei­ tungen), Überprüfung des Brennerdrucks, Kontrolle von Flüssigtanks (Eingangs- und Ausgangsdruck). Gerätemodell

Messbereich (mbar)

Max. ÜberAuflösung (mbar) druck (bar)

Genauigkeit (% vom Messwert)

0,01 (< 19,99) bzw. 0,1 (> 20)

1,0 ± 1 Digit (< 130,0 mbar) 1,5 ± 1 Digit (> 130,0 mbar)

3

0,1 (< 199,9) bzw. 1,0 (> 200)

1,0 ± 1 Digit (< 1.000 mbar) 1,5 ± 1 Digit (> 1.000 mbar)

5.000

10

1,0 (< 1.999) bzw. 10 (> 2.000)

1,0 ± 1 Digit (< 5.000 mbar) 1,5 ± 1 Digit (> 5.000 mbar)

8.000

10,5

0,1 (< 1.999) bzw. 1,0 (> 2.000)

1,0 ± 1 Digit (< 8.000 mbar) 1,5 ± 1 Digit (> 8.000 mbar)

S2601 (FZM 30)

150

1,35

S2610 (DMG 15)

1.000

S2650-F (DMG 25) S2680-F (DMG 35)

Temperatureinsatzbereich Umgebung: 0/40 °C Lagerung: -20/+50 °C Betriebszeit Max. 100 Stunden Gewicht (Gehäuse) Ca. 250 g Maße B x H x T: 66 x 143 x 37 mm Display LCD, transflektiv B x H: 46 x 48 mm Schlauchanschluss S2601, S2610: Ø 8 mm S2650, S2680: Ø 3 mm (Festo)

Versorgungsspannung 2 x 1,5 V Mignon-Batterien Zulassungen 1. BlmSchV, EN 50379-2 Lieferumfang Messgerät mit Batterien, Kalibrierprotokoll, Schutzgehäuse mit Magnet

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

S2601 (FZM 30)

569680

S2610 (DMG 15)

569681

S2650-F* (DMG 25)

569682

S2680-F* (DMG 35)

569684

* Mit Festo-Anschluss.

Geschäftsbereich III

31


Druckmessung

Druckmessgeräte

DRUCKMESSGERÄT

S4600 ST

Zur Messung von Überdruck, Unterdruck und Differenzdruck Sechs (Differenz-)Druck-Messbereiche Barometrischer Drucksensor und Temperatur­ kompensation für hochgenaue Messwerte Großes TFT-Farbdisplay (B x H: 45 x 60 mm) zur gleichzeitigen Visualisierung von 4 Messwerten Messwertanzeige in 9 unterschiedlichen Einheiten: mbar, Pa, hPa, kPa, mmWS, mmHg, inWC, psi, bar

2

Vollautomatische Gerätekontrolle, manueller und automatischer Nullpunktabgleich beim Programmstart Intelligentes Akku-Lademanagement MicroSD-/SDHC-Karte zur systemunabhängigen Speicherung der Messprotokolle (HTML-Format) und für schnelle Softwareupdates Optionale Datenloggerfunktion zur Langzeitmessung oder Diagnose (Datenausgabe im XML-Format) Option: Pitot-Messung (Luftgeschwindigkeit) für Messbereich bis 20 mbar oder 150 mbar

EuroSoft mobile App

Feinstdruckmessgerät (20 mbar) und Aus­führung für besonders hohe Drücke (18 bar)

Erhältlich im

Anwendung

32

Geschäftsbereich III

Zur Messung von Überdruck, Unter­druck und Differenzdruck. Für gasförmige, trockene, nicht aggressive Medien. Ideal für den Ein­ satz in der Industrie, Medizin- und Klimatechnik. Weitere typische Ein­satz­gebiete: Kaminzugmessung, Vordruck-, Fließdruck-, Düsen­ druckmessung, Druckabfall in strömenden Gasen, Filter­über­ prüfung, Lüftungsanlagen oder -kanäle, Produktions- und Absaug­ anlagen, Vakuummessung (Laborbereich), Überprüfung des Anschluss­drucks (Erdgaszuleitungen), Überprüfung des Brenner­ drucks, Kontrolle von Flüssigtanks (Eingangs- und Ausgangsdruck). Vor dem Messgang können Min.-/Max.-Werte eingestellt werden, bei deren Erreichen ein optischer oder akustischer Alarm erfolgt. Die Druckeranbindung erfolgt kabellos über Infrarot oder Bluetooth® Smart. Über die Android-App EuroSoft mobile können Messergebnisse mittels QR-Code an Smartphones/Tablets übertragen und grafisch dargestellt werden. Somit ist auch ein Messprotokoll-Versand per E-Mail möglich.


Druckmessgeräte

Oberseite

Druckmessung

Unterseite USB-Anschluss für Netzteil

MicroSD-/SDHCKartenslot

Infrarot-Drucker­ schnittstelle

Druck-/Differenzdruckmessung

Technische Daten

Signalgeber (Lautsprecher)

S4601 ST

± 150

2 – 50

1,35

0,01 (< 99,99) bzw. 0,1 (> 100) Pitot (m/s): 0,1

Genauigkeit (% vom Messwert) 0,5 ± 1 Digit Pitot: ±0,8 m/s

S4602 ST

± 20

0,5 – 50

0,25

0,001 Pitot (m/s): 0,1

0,5 ± 1 Digit Pitot: ±0,3 m/s

S4610 ST

± 1.000

16

0,1 (< 999,9) bzw. 1,0 (> 1.000)

0,5 ± 1 Digit

S4650 ST (-F)

± 5.000

16

0,1 (< 999,9) bzw. 1,0 (> 1.000)

0,5 ± 1 Digit

S4680 ST (-F)

± 8.000

16

0,1 (< 999,9) bzw. 1,0 (> 1.000)

0,5 ± 1 Digit

S4699 ST-F

± 18.000

28

1

0,5 ± 1 Digit

Geräte­modell

Messbereich (mbar)

Pitot (m/s)

Max. Überdruck (bar)

Auflösung (mbar)

Temperatureinsatz­bereich Umgebung: 0/40 °C Lagerung: -20/+50 °C

Versorgungs­spannung Lithium-Ionen-Akku (3,6 V / 1.800 mAh) oder Netzteil (Mini-USB)

Betriebszeit Max. 55 Stunden

Datenspeicherung MicroSD-/SDHC-Karte (max. 16 GB)

Gewicht Ca. 250 g

Datenlogger 1– 999 Sekunden, Intervall frei wählbar

Maße B x H x T: 66 x 143 x 37 mm

Schnittstellen USB, Infrarot, Bluetooth® Smart, QR-Code, MicroSD-/SDHC-Kartenslot

Display TFT-Farbdisplay, 2,8" B x H: 45 x 60 mm Schlauchanschluss S4601 ST, S4602 ST, S4610 ST: Ø 8 mm S4650 ST, S4680 ST, S4699 ST: Ø 3 mm (Festo)

Zulassungen EN 50379-2 (außer S4699 ST) Lieferumfang ■■ Messgerät mit Netzteil und Datenkabel ■■ Kalibrierprotokoll ■■ MicroSD-/SDHC-Speicherkarte ■■ Schutzgehäuse mit Magnet

i

RK: H, PG: 4

Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

S4601 ST (150 mbar)

571301

S4602 ST (20 mbar)

571300

S4610 ST (1.000 mbar)

571302

S4650 ST (5.000 mbar)

571303

S4650 ST-F (5.000 mbar)*

571304

Art.-Nr.

S4680 ST (8.000 mbar)

571305

S4680 ST-F (8.000 mbar)*

571306

S4699 ST-F (18.000 mbar)*

571307

* Mit Festo-Anschluss.

Geschäftsbereich III

33

2


Druckmessung

Dichtheitsprüfung

DPK-Serie für die professionelle Druckprüfung

DPK 54

DPK 60-5

DPK 60-6

DPK 60-7

Belastungsprüfung nach TRGI 2008

Dichtheitsprüfung nach TRGI 2008

Gebrauchsfähigkeitsermittlung/ Leckmengenermittlung TRGI 2008 Dichtprüfung nach TRF 86

Druckmessung

Festigkeitsprüfung nach ZVSHK Dichtheitsprüfung nach ZVSHK Druckmessung Dichtheitsprüfung nach EN 1610 Druckmessung

2

Gas

Druckmessung

Trink­ wasser

Abwasser Heizungs­ anlagen

0/200 mbar

•*

•*

•*

-0,5/+1,5 bar -1/+5 bar

Druck­ bereiche

0/2 bar

0/3 bar

•*

•*

•* •*

0/20 bar Luft

Inertes Gas

Wasser Mechanische Messwertermittlung

Prüf­ medium

•* •

Digitale Messwertermittlung

Frei einstellbare Messzeiten

IR-Schnittstelle

Bluetooth® Smart-Schnittstelle

MicroSD-/SDHC-Karte

Datenloggerfunktion

•**

•**

Barometrischer Drucksensor

Spezi­fi­ kationen

Schlauchkupplungssystem Anschluss Temperatursensor (Typ K)

Anschluss Drucksensor

* Möglich mit externem Drucksensor (optional). ** Optional.

34

Geschäftsbereich III

Seite 86

Seite 37

Seite 38

Seite 40


Dichtheitsprüfung

Druckmessung

Prüfverfahren an Gas-, Öl-, Solarund Wasserinstallation Alle Gas-, Öl-, Solar- und Wasserleitungsinstallationen in Gebäuden sind nach der Fertigstellung einer Druckprüfung zu unterziehen. Der Fachunternehmer bestätigt in Prüfprotokollen die Dichtheit der

gesamten Anlage oder Anlagenteilen zum Zeitpunkt der Druck­ prüfung und sichert dem Betreiber mit seiner Unterschrift die einwandfreie Installation zu.

2

Prüfung von Heizungsanlagen Dichtheitsprüfung Prüfzeitpunkt

Neuinstallationen vor dem Schließen von Mauer­schlitzen, Wand- oder Deckendurch­ brüchen und vor dem Auf­brin­gen des Estrichs oder dem Anbringen von Verkleidungen

Zu prüfende Leitungsteile

Frei zugängliche Rohrleitungen mit Armaturen

Prüfmedium

Luft oder inertes Gas (N2, CO2)

Prüfdruck

2,5/3 bar (Ansprechdruck des Sicherheitsventils)

Prüfung von Ölleitungen Die Druckprüfung ist gemäß TRÖL durchzuführen und kann um eine Dichtheitsprüfung ergänzt werden. Anforderung an Messgeräte: ■■ Genauigkeitsklasse min. 1,0 ■■ Messunsicherheit ≤ 5 % (bezogen auf den Messwert) ■■ Druckabfall von 0,1 mbar muss erkennbar sein Prüfzeitpunkt

Vor der Erstinbetriebnahme, bei unterirdischen Öl­leitungen vor Überdeckung sowie nach allen Arbeiten an der Ölleitung (außer Ölfilterwechsel)

Zu prüfende Leitungsteile

Rohrleitungen mit Verbindungsstellen und Armaturen 1. Druckprüfung

Prüfung von Solaranlagen

Prüfmedium Prüfdruck

Solaranlagen sind gemäß Herstellerangaben vor dem Spülgang einer Druckprüfung zu unterziehen. Von einer Prüfung mit Wasser ist abzuraten.

Temperaturausgleich

Luft/inertes Gas (N2, CO2)

Flüssigkeit

1,1-facher max. Betriebsdruck

1,3-facher max. Betriebsdruck, min. 5 bar

10 min

10 min Oberirdische Leitungen: 10 min Unterirdische Leitungen: 30 min

Prüfzeitpunkt

Neuinstallationen vor dem Befüllen und Spülen des Solarkreislaufes

Zu prüfende Leitungsteile

Rohrleitungen mit Verbindungsstellen und Armaturen

Oberirdische Leitungen: 10 min Unterirdische Leitungen: 30 min

Prüfmedium

Luft oder inertes Gas (N2, CO2)

2. Dichtheitsprüfung

1. Druckprüfung

2. Festigkeitsprüfung

Prüfdruck

110 mbar bis 1 bar

≤ DN 50: 3 bar > DN 50: 1 bar

Prüfdauer

10 min

Anlage ≤ 100 l: 30 min je weitere 100 l: +10 min

Prüfdauer

Prüfdruck

110 mbar (Überdruck)

300 mbar (Unterdruck)

Temperaturausgleich

10 min

10 min

Prüfdauer

10 min

10 min

Geschäftsbereich III

35


Druckmessung

Dichtheitsprüfung

Prüfung von Gasleitungen

2

Die DVGW TRGI 2008 regelt sämtliche Druckprüfungen an Gas­ leitungen (erd- und freiverlegte Außenleitungen sowie Innen­ leitungen). Betroffene Leitungsteile müssen während der Prüfung von der gasführenden Leitung getrennt sein. Nach durchgeführter

Prüfung und dem Einlassen des Gases erfolgt die Schlussprüfung mit Lecksuchgeräten (z. B. GSP). Alle noch nicht erfassten Ver­ bindungs­ stellen, z. B. am Gaszähler, Druckregelgerät oder Gasgerät, werden auf Leckage geprüft.

Belastungsprüfung

Druckprüfung

Prüfzeitpunkt

Neuinstallationen vor dem Anstreichen, Dämmen, Einputzen oder Verdecken

Zu prüfende Leitungsteile

Rohrleitungen ohne Armaturen oder mit Armaturen, wenn deren Nenndruckstufe mindestens dem Prüfdruck entspricht. Leitungsöffnungen metallisch verschlossen, keine Verbindung mit gasführenden Leitungen. Verbindungsstellen ohne Korrosionsschutz

Prüfmedium

Luft oder inertes Gas (N2, CO2)

Prüfdruck

1 bar

Prüfdauer

10 min

Gebrauchsfähigkeitsermittlung/ Leckmengenermittlung Zu prüfende Leitungsteile

Rohrleitung mit Armaturen, jedoch ohne Gasgeräte, Regel- und Sicherheitseinrichtungen

Prüfmedium

Luft oder inertes Gas (N2, CO2)

Prüfdruck

Betriebsdruck, meist 23 mbar

Prüfdauer

min. 1 min, Max. 10 min

Prüfergebnis

Leckmenge

Gebrauchsfähigkeit

0 l/h

Dicht

< 1 l/h

Unbeschränkt

≥ 1 l/h und < 5 l/h

Vermindert

≥ 5 l/h

Keine

Prüfzeitpunkt

Neuinstallationen unmittelbar vor Einlassen des Gases, wenn der Dichtheitstest oder die Gebrauchsfähigkeitsermittlung nicht unmittelbar vorher durchgeführt wurde

Zu prüfende Leitungsteile

Rohrleitungen mit Armaturen

Prüfmedium

Luft oder inertes Gas (N2, CO2)

Prüfdruck

Max. 50 mbar

Temperatur­ ausgleich

Anlage < 100 l: 10 min Anlage > 100/200 l: 30 min Anlage > 200 l: 60 min

Prüfdauer

Ca. 5 min

Dichtheitsprüfung Prüfzeitpunkt Neuinstallationen vor dem Anstreichen, Dämmen, Einputzen oder Verdecken, stillgelegte Leitungen vor Wiederinbetriebnahme, außer Betrieb gesetzte Leitungen Zu prüfende Leitungsteile

Frei zugängliche Rohrleitungen mit Armaturen, jedoch ohne Gasgeräte, Regel- und Sicherheitseinrichtungen. Verbindungsstellen ohne Korrosionsschutz

Prüfmedium

Luft oder inertes Gas (N2, CO2)

Prüfdruck

150 mbar

Temperatur­ ausgleich

Anlage < 100 l: 10 min Anlage > 100/200 l: 30 min Anlage > 200 l: 60 min

Prüfdauer

Anlage < 100 l: 10 min Anlage > 100/200 l: 20 min Anlage > 200 l: 30 min

Prüfung von Trinkwasseranlagen Zu prüfende Leitungsteile

Neu verlegte Rohrleitungen mit Armaturen

Prüfmedium

Luft, inertes Gas (N2, CO2) oder Wasser 1. Dichtheitsprüfung*

2. Festigkeitsprüfung*

Prüfdruck

150 mbar

≤ DN 50: 3 bar > DN 50: 1 bar

Temperaturausgleich

30 min

-

Prüfdauer

Anlage < 100 l: 120 min je weitere 100 l: +20 min

10 min

*Angaben für Prüfmedium Luft.

36

Geschäftsbereich III

Die Dichtheitsprüfung mit Wasser darf nur über hygienisch einwandfreie Bauteile mit gefiltertem Trink­wasser durchgeführt werden. Bei längeren Zeiträumen zwischen Druck­ prüfung und Inbetriebnahme ist eine trockene Dichtheits­ prüfung durchzuführen, um eine Verun­­rei­ni­gung/Verkeimung der Anlage zu vermeiden. Die Prüfung erfolgt nach den Vorgaben des ZVSHK.


Dichtheitsprüfung

Druckmessung

DICHTPRÜFKOFFER

DPK 60-5

Preiswertes mechanisches Prüfset für den Einstieg in die Dichtheitsprüfung Ideal zur Druckprüfung an Gas-/Öl- und Wasserleitungen 2 Manometer für bessere Ablesegenauigkeit Abdrückventil mit Feinstregulierung für die einfache Justage des Befülldruckes Praktisches Schnellkupplungssystem zur einfachen und schnellen Anpassung an die jeweilige Prüfsituation

2

Geeignet für Langzeitmessungen

Anwendung Für die einfache Dichtheitskontrolle (150 mbar) und Belastungsprüfung (1 bar) an Gasleitungen sowie zur Kontrolle des Anschluss- und Fließdruckes. Einsetzbar zur Dichtheitskontrolle (150 mbar) und Festigkeitsprüfung (3 bar) bei Trinkwasserleitungen nach ZVSHK. Ideal für die Abnahme von Heizungs- oder Solarleitungen, Fußbodenheizungen, Flüssiggasleitungen und Abwasserleitungen. Auch zur Druckeinstellung/-prüfung oder Vakuum-/Dichtheitsprüfung von Ölleitungen und Ölpumpen. Technische Daten

Anzeigebereiche Prüfmanometer 1: 0/6 bar Prüfmanometer 2 : Doppelskala 0/200 mbar und 0,5/1,5 bar Einsatzbereiche Luftdruck: 750/1100 hPa Luftfeuchte: 20/80 %rH Temperatureinsatzbereich Umgebung: 0/40 °C Medium: 0/40 °C Lagerung: – 20/+ 50 °C Maße Prüfmanometer mit Stoßschutz: Ø 100 mm Koffer (B x H xT): 450 x 136 x 365 mm Gewicht 4,6 kg

Lieferumfang ■■ Manometer 0/6 bar mit Stoßschutz ■■ Manometer mit Doppelskala 0/200 mbar und 0,5/1,5 bar mit Stoßschutz ■■ Abdrückventil mit Schnellkupplung und Feinstregulierventil ■■ Hand-Ballpumpe mit Ventil und Silikon-Schlauch (340 mm) ■■ 2 x konische Prüfstopfen ¾" bis 1¼" mit Stecknippel ■■ 2 x Anschlussschlauch (300 mm) mit Schnellkupplung und Stecknippel ■■ Anschlussschlauch (1 m) mit Schnellkupplung und Stecknippel ■■ Y-Verbinder mit Absperrventil, 2 x Schnellkupplung und 1 x Stecknippel ■■ Robuster Kunststoffkoffer mit Schaumstoffeinlage

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Dichtprüfkoffer DPK 60-5

569290

Geschäftsbereich III

37


Druckmessung

Dichtheitsprüfung

DICHTPRÜFKOFFER

DPK 60-6

Einsatzfertiges Prüfset für die professionelle Dichtheitsprüfung Modular erweiterbar auf andere Prüfungen Mit digitalem Druckmessgerät (S4600 ST) mit hoher Messgenauigkeit und barometrischer Druckermittlung zum Ausgleich von Luftschwankungen während der Messung sowie Temperaturkompensation Integrierte Stoppuhrfunktion für Langzeitmessungen, Messzeit frei einstellbar in Minuten-Schritten (max. 900 min)

2

Abdrückventil mit Feinstregulierung für die einfache Justage des Befülldruckes MicroSD-/SDHC-Speicherkarte für Datenverwaltung und Dokumentation per PC Großes TFT-Farbdisplay (B x H: 45 x 60 mm) Praktisches Schnellkupplungssystem zur einfachen und schnellen Anpassung auf die jeweilige Prüfsituation Option Datalogger: Sekündliches Datalogging während der Messung (XML-Format) Messprotokolle als QR-Code Druckeranbindung über IR-Schnittstelle Erweiterter Messbereich 0/5.000 mbar

38

Geschäftsbereich III


Dichtheitsprüfung

Anwendung

Technische Daten

Druckmessung

Für Druckprüfungen nach DVGW-Arbeitsblatt G 600. Geeignet zur Dichtheitsprüfung (150 mbar) und Belastungsprüfung (1 bar) an Gasleitungen sowie zur Kontrolle des Anschluss- und Fließdruckes. Einsetzbar zur Dichtheitsprüfung (150 mbar) und Festigkeitsprüfung (3 bar) bei Trinkwasserleitungen nach ZVSHK. Ideal für die Abnahme von Heizungs- oder Solarleitungen, Fußbodenheizungen, Flüssig­gasleitungen und Ölleitungen. Das beiliegende digitale Druckmessgerät erfüllt die aktuellen DVGW-Anforderungen nach TRGI 2008 für Messgeräte der Geräteklasse D und die geforderte Ablesegenauigkeit (0,1 mbar) bei Prüfungen von Ölleitungen.

Messbereich 5.000 mbar Auflösung 0,1 mbar Temperatureinsatzbereich Umgebung: 0/40 °C Lagerung: – 20/+ 50 °C Betriebszeit Max. 55 Stunden Gewicht 2,65 kg Maße S4600 ST: 66 x 143 x 37 mm (B x H x T) Koffer: 450 x 136 x 365 mm (B x H xT)

Lieferumfang ■■ Digitales Druckmessgerät Serie S4600 ST ■■ MicroSD-/SDHC-Speicherkarte und Adapter auf USB ■■ Abdrückventil mit Schnellkupplung und Feinstregulierventil ■■ Hand-Ballpumpe mit Ventil und Verbindungsschlauch ■■ 2 konische Prüfstopfen für Rohrdurchmesser ¾" bis 1¼" mit Stecknippel ■■ Y-Verbinder (2 x Schnellkupplung/1 x Stecknippel) ■■ Verbindungsschläuche mit Stecknippel und Schnellkupplung ■■ Robuster Kunststoffkoffer

Display TFT-Farbmonitor, B x H: 45 x 60 mm

2

Versorgungsspannung Lithium-Ionen-Akku (3,6 V/1.800 mAh) oder USB-Netzteil

i Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Dichtprüfkoffer DPK 60-6

569291

Geschäftsbereich III

39


Druckmessung

Dichtheitsprüfung

DICHTPRÜFKOFFER

DPK 60-7

Einsatzfertiges Set, für alle Dichtheitsprüfungen vollintegriert im stabilen Systemkoffer Modular erweiterbar für zusätzliche Druckprüfungen Mit digitalem Druckmessgerät (DPK 60-7) mit hoher Messgenauigkeit und barometrischer Druckermittlung zum Ausgleich von Luftschwankungen während der Messung sowie Temperaturkompensation Weitere externe Sensoren anschließbar (Temperatur, Druck)

2

Großes TFT-Farbdisplay (B x H: 45 x 60 mm)

TÜVgeprüft nach VP952

Integrierte Stoppuhrfunktion für Langzeitmessungen, Messzeit frei einstellbar in Minuten-Schritten (max. 900 min) Abdrückventil mit Feinstregulierung für die einfache Justage des Befülldruckes Praktisches Schnellkupplungssystem zur einfachen und schnellen Anpassung auf die jeweilige Prüf­ situation MicroSD-/SDHC-Speicherkarte für Datenverwaltung und Dokumentation per PC Option Datalogger: Sekündliches Datalogging während der Messung (XML-Format) Messprotokolle als QR-Code Druckeranbindung über IR-Schnittstelle Ideal für die Gebrauchsfähigkeits-/Leckmengen­ ermittlung

40

Geschäftsbereich III


Dichtheitsprüfung

Anwendung

Technische Daten

Druckmessung

Für Druckprüfungen nach DVGW-Arbeitsblatt G 600. Geeignet zur Dichtheitsprüfung (150 mbar) und Belastungsprüfung (1 bar) an Gasleitungen sowie zur Kontrolle des Anschluss- und Fließdruckes. Einsetzbar zur Dichtheitsprüfung (150 mbar) und Festigkeitsprüfung (3 bar) bei Trinkwasserleitungen nach ZVSHK. Ideal für die Gebrauchsfähigkeitsermittlung sowie Abnahme von Heizungs- oder Solar­ leitungen, Fußbodenheizungen, Flüssiggasleitungen und Ölleitungen. Das beiliegende digitale Druck­ messgerät ist TÜV-geprüft nach VP952 und erfüllt die aktuellen DVGW-Anforderungen nach TRGI 2008 für Messgeräte der Geräteklasse D und die geforderte Ablesegenauigkeit (0,1 mbar) bei Prüfungen von Ölleitungen.

Messbereich 1.500 mbar

Zulassung TÜV-geprüft nach G5952

Auflösung 0,1 mbar

Lieferumfang ■■ Digitales Druckmessgerät DPK 60-7 ■■ MicroSD-Speicherkarte ■■ Adapter auf USB ■■ Abdrückventil mit Schnellkupplung und Feinstregulierventil ■■ Ventileinheit mit Absperreinrichtung ■■ Spritze für Prüfvolumen ■■ Handpumpe mit Rückschlagventil ■■ Hand-Ballpumpe mit Ventil und Verbindungsschlauch ■■ 2 konische Prüfstopfen für Rohrdurchmesser ½" – ¾" und ¾" – 1¼" mit Stecknippel ■■ Y-Verbinder (2 x Schnellkupplung/ 1 x Stecknippel) ■■ Verbindungsschläuche mit Stecknippel und Schnellkupplung ■■ Stabiler Systemkoffer aus Kunststoff

Temperatureinsatzbereich Umgebung: 0/40 °C Lagerung: –20 /+50 °C Betriebszeit Max. 55 Stunden Maße S4600 ST: 66 x 143 x 37 mm (B x H x T) Koffer: 500 x 170 x 420 mm (B x H xT) Display TFT-Farbmonitor, B x H: 45 x 60 mm Versorgungsspannung Lithium-Ionen-Akku (3,6 V/1.800 mAh) oder USB-Netzteil

2

Hubleistung Handpumpe Ca. 200 cm3

i Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Dichtprüfkoffer DPK 60-7

569292

Geschäftsbereich III

41


Gasspürung

Leckageortung

Gasspürgeräte GSP

GSP3 GSP1

GSP3 Flex

Schnelle und sichere Leckgas-Detektion brennbarer Gase Sensor für ein breites Spektrum brennbarer Gase (Grundkalibration: Methan) Sensor-Vergiftungsschutz für hohe Lebensdauer

2

Flexible Gasspürsonde für den Einsatz an schwer zugänglichen Stellen Akustische Alarmgabe bei Überschreitung der Grenzwerte Verschiebung der Alarmschwelle auf Tastendruck und Nullpunktkorrektur (GSP1) Anwendung

Zum Aufspüren von Lecks brennbarer Gase an Gasleitungen, deren Verbindungsteilen und Ver­schrau­bungen, Gaszählern, Gasbrennern und Gastanks. Alarmgabe GSP1: Bei Erreichen einer Gas­konzentration von > 1 Vol.-% erfolgt akustische Alarmgabe. Alarmgabe GSP3: Die Intensität des austretenden Gases kann an den drei LEDs abgelesen werden. Zugleich er­tönt ein in der Frequenz ansteigendes und zur Gaskonzen­tration proportionales akustisches Sig­nal

Technische Daten

GSP1

GSP3 / GSP3 Flex

Messbereich (Methan)

42

Geschäftsbereich III

0/2.000 ppm

Empfindlichkeit (Methan)

20/50 ppm

Temperatureinsatzbereich

Umgebung: 5/40 °C Lagerung: -5/+40 °C

Betriebszeit

24 Stunden

10 Stunden

Gewicht (mit Akku / Batterie)

360 g

160 g

Abmessungen

B x H x T: 72 x 130 x 26 mm

B x H x T: 60 x 124 x 30 mmv

Anzeige

Diodenkette 20-fach

3 LED

Versorgungsspannung

NiMH-Akku 5 V/1,6 Ah, externes Netzteil

2 x 1,5 V Alkaline Batterie (Mignon, AA)

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Gasspürgerät GSP1 mit flexibler Sonde, Akku und Netzteil

561191

Gasspürgerät GSP3

503401

Gasspürgerät GSP3 Flex

503402


Optionen/Zubehör

Druckmessung

Optionen und Zubehör für Druckmessgeräte

Anschluss-Set ASS-DP

Abdrückventil ADV 2

für Druckmessgeräte zur Differenzdruckmessung

mit Schnellkupplung und Feinstregulierventil für die einfache Justage des Befülldruckes

Art.-Nr. 500237

Art.-Nr. 500670

Prüfstopfen Konische und zylindrische Prüfstopfen mit Stecknippel und griffiger Flügelschraube passend auf Schnellkupplungssystem Art.-Nr. 500678.1 Art.-Nr. 500678.2 Art.-Nr. 500678.3 Art.-Nr. 500678.4 Art.-Nr. 500678.5 Art.-Nr. 500678.6 Art.-Nr. 500679.1 Art.-Nr. 500679.2 Art.-Nr. 500679.3

2

Wasserset ADS-WD zum Abdrücken von Wasserleitungen mit Prüfmedium Wasser

Einrohrzählerkappe

Art.-Nr. 500698

Art.-Nr. 500693

für Gasarmaturen

Option Pitot-Programm

Option Datenlogger

zur Luftgeschwindigkeitsmessung, einfacher Anschluss mittels Bluetooth® Smart-Schnittstelle

sekündliches Datalogging während der Messung (XML-Format) Art.-Nr. 511010

Art.-Nr. 510913

Geschäftsbereich III

43


TM7 / TMD7

Serie FT

MFM 22


TEMPERATUR-/FEUCHTEMESSUNG

Handmessgeräte für Temperatur, Material- und Luftfeuchte

ÜBERSICHT Produkthighlight Materialfeuchtemessgerät

46

TEMPERATURMESSUNG TemperaturmessgerätTM 7 / TMD 7

48

TemperaturmessgerätTM 6

49

TemperaturmessgerätTM 9-IR

49

3

FEUCHTEMESSUNG MaterialfeuchtemessgerätMFM 22

50

Luftfeuchte-/LufttemperaturmessgerätFT 30 – FT 50

52

45


Temperatur / Feuchte

Feuchtemessgerät

TÜV-geprüfte Materialfeuchte-Messung

Produkthighlight: MFM 22

Allrounder

Sonden zur Beurteilung verschiedenster Materialien wie Pellets, Hackschnitzel, Stückholz, Putz, Beton, Estrich, Stroh, Textilien u.v.m. machen das MFM 22 zum universellen Handmessgerät für Kaminfeger, Gutachter, Architekten, Fachhandwerker für Wasserschadenssanierungen oder holzverarbeitende Betriebe!

TÜV zugelass en nur mit MFM 22!

Ergonomisch

3

Kompakte und leichte Bauweise ermöglicht eine komfortable Handhabung.

Vorbelegt

400 Holz- und 28 Baustoffkennlinien sowie spezielle Kennlinien zur Holzfeuchte­ermittlung sind direkt im Gerät hinterlegt und über Tastendruck auswählbar.

Benutzerfreundlich

Schnell einsatzbereit: Vorbelegung der Favoritenauswahl „Sort“ mit häufig verwendeten Brennhölzern und Hackschnitzel gemäß 1. BImSchV.

46

Geschäftsbereich III


Feuchtemessgerät

Temperatur / Feuchte

Präzise

Temperaturkompensierte und richtlinienkonforme Beurteilung des Restfeuchtegehalts der Materialien im Rahmen der 1. BImSchV-Messung.

TÜV zugelass en nur mit MFM 22!

Zuverlässig

Stabiler Messvorgang auch bei Schwankungen, z. B. durch elektrostatische Aufladungen dank vollautomatischer Hold-Funktion.

3

Schnell

Richtwertanzeige DRY (= trocken) bis WET (= nass) für die schnelle Beurteilung des Materialzustandes.

Zugelassen

TÜV-Zulassung nach VDI 4206-4! TÜV-geprüftes Stand-Alone HolzFeuchtemessgerät gemäß 1. BImSchV (Deutschland).

Geschäftsbereich III

47


Temperatur / Feuchte

Temperaturmessgerät

Temperaturmessgerät TM 7 / TMD 7

Kurze Ansprechzeit für sekundenschnelle Messungen Holdfunktion zum „Festhalten“ des Messwertes Auf Tastendruck: Schnelle Ermittlung der Differenz­ temperatur Große, beleuchtete LCD-Anzeige mit gleichzeitiger Darstellung von zwei Messwerten Automatischer Segmenttest beim Programmstart Freihändiges Arbeiten durch den im Schutzgehäuse integrierten Haftmagnet Robustes Schutzgehäuse gegen Schmutz, Schlag und Stoß

3 Anwendung Zur Temperaturmessung an Oberflächen, in Flüssigkeiten, weichplastischen Medien oder in Luft und Gasen.

Technische Daten

i Zubehör s. Kapitel 6

48

Geschäftsbereich III

Gerätemodell

Messbereich

TM 7

-50/+1.100 °C

TMD 7

-50/+1.100 °C

Temperatureinsatzbereich Umgebung: 0/50 °C Lagerung: -10/+50 °C

Auflösung 0,1 °C (-50,0/+99,9 °C) 1 °C (100/1.100 °C) 0,1 °C (-50,0/+99,9 °C) 1 °C (100/1.100 °C)

Genauigkeit (% vom Messwert) 3,0 % ± 2,0 K (-50,0 bis 0 °C) 0,5 % ± 0,5 K (0 bis 99 °C) 0,5 % ± 0,5 K (100 bis 1.100 °C) 3,0 % ± 2,0 K (-50,0 bis 0 °C) 0,5 % ± 0,5 K (0 bis 99,9 °C) 0,5 % ± 0,5 K (100 bis 1.100 °C)

Messwertanzeige °C oder °F

Betriebszeit 100 Stunden

Fühleranschluss TM7: 1 x Thermobuchse TMD7: 2 x Thermobuchse

Gewicht Ca. 250 g

Versorgungsspannung 2 x 1,5 V Mignon-Batterien

Maße B x H x T: 66 x 143 x 37 mm

Zulassungen BImSchV, EN 50379-2

Display LCD, transflektiv B x H: 46 x 48 mm

Lieferumfang Messgerät mit Batterien, Schutzhülle mit Magnet

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Temperaturmessgerät TM 7

570056

Temperaturmessgerät TMD 7

570057


Temperaturmessgerät

Temperatur / Feuchte

Messgeräte für Temperatur und Temperatur/Feuchte TM

TM 6 Kurze Ansprechzeit für sekunden­schnelle Messungen

Berührungslose Temperatur- und Feuchtemessung

Min.-/Max.- und Holdfunktion

LCD-Anzeige mit Hintergrundbeleuchtung

Speicher für 19 Messwerte 1 Punkt-Cal-Funktion: Messwertkorrektur angezeigter Werte, z. B. zum Ausgleich von Fühlertoleranzen Norm-Flachstecker Typ-K passend für alle NiCr-Ni-Messfühler Anwendung

Technische Daten

i Zubehör s. Kapitel 6

TM 9-IR

Holdfunktion zum „Festhalten“ des Messwertes Kurze Ansprechzeit (< 1 s) für sekundenschnelle Messungen Verhältnis Entfernung zu Ø Messpunkt 12:1

Zur Temperaturmessung an Oberflächen, in Flüssigkeiten, weichplastischen Medien oder in Luft und Gasen.

Zur Messung von Temperatur und Feuchte in Räumen. Ideal für Raumklimamessungen, zur Erkennung von Kältebrücken und Isolations­ schäden sowie zur Schimmelvorsorge an Innenwänden.

Messbereich -99,9/+1.370 °C

Messbereich Infrarot: -60/+500 °C (Verhältnis 12:1)

Auflösung 0,1 °C von -99,9/+299,9 °C

Messbereich Feuchte 0/100 % r. F.

Genauigkeit ± 0,5 °C ± 1 Digit

Auflösung 0,1 °C von -9,9/199,9 °C

Temperatureinsatzbereich Umgebung/Lagerung: 0/50 °C

Genauigkeit ± 1 °C

Betriebszeit 200 Stunden

Temperatureinsatzbereich Umgebung/Lagerung: 0/50 °C

Gewicht 240 g

Betriebszeit 140 Stunden

Maße B x H x T: 65 x 130 x 25 mm

Gewicht 400 g

Display LCD-Anzeige, 1-zeilig B x H: 42 x 21 mm Versorgungsspannung 2 x 1,5 V AA-Batterien

3

Maße B x H x T: 46 x 143 x 184 mm Display LCD-Anzeige, B x H: 26 x 24 mm Versorgungsspannung 2 x 1,5 V AAA-Batterien Lieferumfang Messgerät inkl. Schutztasche und Batterien

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Temperaturmessgerät TM 6

570038

Temperatur-/Feuchtemessgerät TM 9-IR

570037

Geschäftsbereich III

49


Temperatur / Feuchte

Feuchtemessgerät

MATERIALFEUCHTEMESSGERÄT

MFM 22 TÜ V

zugelassen

!

TÜV-Zulassung nach VDI 4206-4! TÜV-geprüftes Stand-Alone Holz-Feuchtemessgerät gemäß 1. BImSchV 400 Holzsortenkennlinien und 28 Baustoffkennlinien direkt in der Software hinterlegt – umständliche Umrechnungstabellen bei Baustoffen entfallen komplett Schnell einsatzbereit: Vorbelegung der Favoritenauswahl „Sort“ mit häufig verwendeten Brennhölzern und Hackschnitzeln gemäß 1. BImSchV Menügeführte Drei-Punkt-Mittelwertmessung für Scheitholz Auto-Hold-Funktion: Vollautomatisch zur Ermittlung eines präzisen Messwertes bei elektrostatischer Aufladung (z. B. trockenes Holz)

3

Optische Bereichswarnmeldung: Kennlinienanzeige blinkt, wenn u-Wert < 8 % oder > 40 % Spezialelektrode mit Temperaturfühler TÜV-geprüft Stechfühler für Hackschnitzel und Pellets mit verbesserter Ergonomie und gebündelter Kabelführung für die optimale Handhabung Vielfältige Anwendung durch Spezialsonden für Pellets-, Holzhackschnitzel, Stückholz, Estrich, Putz, Beton, Mauerwerk, Papier u.v.m.

Anwendung

50

Geschäftsbereich III

Zur präzisen und richtlinienkonformen Beurteilung des Restfeuchte­ gehalts und der Temperatur von Pellets, Holzhackschnitzeln und Stückholz im Rahmen der 1. BImSchV-Messung. Die integrierte Drei-Punkt-Mittelwertbildung (Messwert als Ergebnis einer Mittelwertbildung aus Messungen an drei Referenzstellen des gespaltenen Holzscheites) erfüllt alle Anforderungen der 1. BImSchV. MFM 22 ist zudem geeignet zur Baufeuchtemessung (z. B. Putz, Beton, Estrich). Wassergehalt und Materialfeuchte werden über ein Wider­stands­messverfahren direkt am Prüfling ermittelt. Mit Hilfe materialspezifischer Kennlinien wird der exakte Messwert errechnet. Die integrierte Temperaturkompensation ist bei Messungen von Holzbrennstoffen und deren Hackschnitzeln oder PelletsPresslingen ein wesentlicher Bestandteil, um korrekte Messwerte zu erzielen. Das MFM 22 ist das ideale Allround-Messgerät im Bereich der Restfeuchtemessung.


Feuchtemessgerät

Technische Daten

Messbereich Materialfeuchte: Temperatur: Auflösung

Temperatur / Feuchte

Maße B x H x T: 71 x 142 x 26 mm

0/100 % u -40/+200 °C 0,1 % u

Display LCD, B x H: 38 x 25 mm

Genauigkeit ± 0,2 % u ± 0,5 % des Messwerts ± 0,3 °C

Versorgungs­spannung 1 x 9 V Blockbatterie Zulassung TÜV-Zulassung gemäß VDI 4206-4

Temperaturfeuchte­einsatzbereich Umgebung: -25/+50 °C Lagerung: -25/+70 °C

i Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

Materialfeuchtemessgerät MFM 22, Set 1 Materialfeuchtemessgerät MFM 22, Set 2

Schlagelektrode ELE-SE 10 für Stückholz und Baufeuchte

Bürstenelektrode ELE-BE für Baufeuchte

Hohlhammer­elektrode HLH-HE 22 für Stückholz

3

Schlagelektrode ELE-SE 10

RK: H, PG: 4

Hohlhammerelektrode HLH-HE 22 mit TÜV-Zulassung

MFM 22 Sets

TÜ V zu ge la ss en nu r m it M FM 22 !

Messgerät MFM 22, Messkabel 1 m mit Stecker, 9 V-Batterie, Stahlstifte 40 mm, Gerätekoffer

Stechelektrode ELE-ST mit integriertem Temperaturfühler für Holzhackschnitzel und Pellets

TÜ V zu ge la ss en nu r m it M FM 22 !

Messstäbe ELE-MS 110 für Estrich, Stroh, Beton, Putz und Mauerwerk

Gewicht Ca. 175 g

Art.-Nr. P569087-1

P569087-2

Geschäftsbereich III

51


Temperatur / Feuchte

Feuchtemessgerät

Luftfeuchte-/Lufttemperaturmessgeräte Serie FT 30 – FT 50

FT 40

FT 50

FT 30

Hohe Genauigkeit Vierstellige LCD-Anzeige zur Darstellung von Temperatur, Taupunkt und relativer Feuchte Min.-/Max.- und Holdfunktion Freihändiges Arbeiten durch den im Schutzgehäuse integrierten Haftmagneten

3

Robustes Schutzgehäuse gegen Schmutz, Schlag und Stoß Unterschiedliche Fühlervarianten

Anwendung

Zur Messung von Temperatur und relativer Feuchte und zur schnellen Kontrolle des Raum­klimas. Die unterschiedlichen Fühlervarianten sind fest mit dem Messgerät verbunden: FT 30: Mit Fühler am Messgerätgehäuse FT 40: Mit Fühler an flexiblem Spiralkabel FT 50: Mit Fühler an flexibler 30 cm langer flexibler Sonde

Technische Daten

Messbereich Temperatur -40/+80 °C

Maße B x H x T: 70 x 125 x 34 mm

Messbereich Feuchte 0/100 % rH

Display LCD-Anzeige, transflektiv B x H: 46 x 48 mm

Messbereich Taupunkt (berechnet) -40/+120 °C Temperatureinsatzbereich Umgebung: 0/40 °C Betriebszeit 100 Stunden

Messwertanzeige °C oder °F Versorgungsspannung 2 x 1,5 V AA-Batterien

Gewicht (mit Batterie) 210 g/250 g (je nach Ausführung)

52

Geschäftsbereich III

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Luftfeuchte-/Lufttemperaturmessgerät FT 30

570052

Luftfeuchte-/Lufttemperaturmessgerät FT 40

570053

Luftfeuchte-/Lufttemperaturmessgerät FT 50

570054


Optionen / Zubehör

Temperatur / Feuchte

Optionen und Zubehör für Temperatur und Feuchte Sonden und Messstäbe für MFM 22 Messstäbe ELE-MS 110 für Schlagelektrode, 300 mm TÜV zugelassen mit MFM 22!

Art.-Nr. 569055

Stechelektrode für Pellets mit integriertem Temperaturfühler

430 mm

Art.-Nr. 569026

1.100 mm

Art.-Nr. 569027

Bürstenelektroden ELE-BE 110-1, 100 mm

Einstechfühler TFB-ES 200

Art.-Nr. 569079

Art.-Nr. 569020

Einstechfühler TFB-ES 400 Art.-Nr. 569868

Luft-, Gas-, Flüssigkeitsfühler TFB-LGF 1100

3

Art.-Nr. 569867

Verbrennungsluftfühler TFB-VL 100 M

Zangenfühler TFB-ZF 260

Art.-Nr. 500141

Art.-Nr. 569011

Thermodrucker EUROprinter Kompakter und handlicher Drucker mit vier Magneten auf der Geräterückseite für freihändiges Arbeiten. Einfache Anbindung an alle Messgeräte der BlueLine-Serie über die integrierte Infrarot-Schnittstelle. Dokumentiert ortsunabhängig alle Messergebnisse auf dokumentenechtem Papier.

i Detaillierte Informationen und weitere Geräteoptionen sowie komplettes Zubehörprogramm siehe Kapitel 6.

Art.-Nr. 522394

Geschäftsbereich III

53


BlueAir ST

HMG 10

Flowtemp


DURCHFLUSSMESSUNG

Handmessgeräte zur Einstellung und zum Abgleich von Heizungs-/ Kühl- und Lüftungsanlagen

LUFTGESCHWINDIGKEIT Luftgeschwindigkeits- und Luftmengenmessgerät B  lueAir ST 58 HYDRAULISCHER ABGLEICH Übersicht hydraulischer Abgleich

60

Messgerät für den hydraulischen Abgleich H  MG 01

63

Messgerät für den hydraulischen Abgleich H  MG 10

64

4

VOLUMENSTROM Volumenstrommessgerät F  lowtemp

65

55


Durchflussmessung

Luftgeschwindigkeitsmessgeräte

Luftgeschwindigkeits- und Luftmengenmessgerät

Produkthighlight BlueAir ST

Universell

Messen und Einregeln luftechnischer Anlagen: Luftgeschwindigkeit, Luftmenge, Temperatur und Feuchtigkeit

Genau

Hochwertige Sonden sorgen für präzise Mess­ ergebnisse im täglichen Einsatz

Intuitiv

Intuitive Gerätebedienung, großzügiges TFT-Farbdisplay (B x H: 45 x 60 mm) und klar strukturierte Messprogramme

4 Individuell

Momentanwert-Messung oder Intervall-Messung

Ausdauernd

Starker Lithium-Ionen-Akku mit bis zu 20 Stunden Standzeit im Betrieb

Bewährt

Infrarot-Schnittstelle für IR-Drucker

Zuverlässig

Vollautomatische Gerätekontrolle, manueller und automatischer Nullpunktabgleich beim Programmstart

56

Geschäftsbereich III


Luftgeschwindigkeitsmessgeräte

Durchflussmessung

Austauschfreudig

App EuroSoft mobile zur Visualisierung der Mess­ergebnisse als Grafik, Messwertübertragung an Smart­phones/Tablets und Versand als E-Mail (HTML-Format)

Unabhängig

MicroSD/SDHC-Karte zur systemunabhängigen Speicherung der Messprotokolle (HTML-Format)

Bedienerfreundlich

Automatische Erkennung der Sonde beim Anschluss ans Gerät und ergonomisches Gehäuse im modernen Design

Übersichtlich

4

Gleichzeitige Anzeige von 3 bzw. 4 Messwerten

Innovativ

Bluetooth® Smart-Schnittstelle serienmäßig: Energiesparende Datenübertragung zum Bluetooth®-Drucker und zu mobilen Endgeräten.

Scharfsinnig

Optionale Datenloggerfunktion (1-999 sek, Intervall frei wählbar) zur Langzeitmessung oder Diagnose. Datenausgabe im XML-Format zur flexiblen Weiterbearbeitung in gängigen Softwareprogrammen, z. B. MS Excel

Geschäftsbereich III

57


Durchflussmessung

Luftgeschwindigkeitsmessgeräte

LUFTGESCHWINDIGKEIT

BLUE AIR ST

Klar strukturierte Messprogramme, gleichzeitige Anzeige von 3 Messwerten Momentanwert-Messung

Abbildung in Originalgröße

Automatische Erkennung der Sonde beim Anschluss ans Gerät Hochwertiges Sondenprogramm für präzise Messergebnisse im täglichen Einsatz Auswertefunktionen zur Anzeige von Min.-, Max.und Durchschnittswerten Berechnung der Luftmenge anhand Abmessungen des Belüftungskanals Großes TFT-Farbdisplay (B x H: 45 x 60 mm) Vollautomatische Gerätekontrolle, manueller und automatischer Nullpunktabgleich beim Programmstart

4

EuroSoft mobile App

Erhältlich im

Anwendung

58

Geschäftsbereich III

Modulares, mehrkanaliges Instrument für Messungen der Luftmenge, Strömungsgeschwindigkeit, Temperatur und relativer Feuchte. Ideal zum Einstellen und Prüfen von Belüftungen, Klimaanlagen, Ventilatoren oder zur Messung in Lüftungs- und Abzugskanälen.


Luftgeschwindigkeitsmessgeräte

Unterseite

Durchflussmessung

Oberseite Anschluss Flügelradsonden

Mini-USB-Anschluss für Netz-/Ladegerät

Anschluss Temperaturund Luftfeuchtigkeits­ sonde

Signalgeber (Lautsprecher)

MicroSD-/SDHC-Kartenslot

Technische Daten Sondenprogramm

Flügelradsonde BlueAir ST MiniAir 20 Micro

Luftgeschwindigkeit (nom.) Luftgeschwindigkeit (max.)

Flügelradsonde BlueAir ST MiniAir 20 Mini

Flügelradsonde BlueAir ST MiniAir 20 Macro

Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssonde BlueAir ST

0,6 bis 20 m/s

0,4 bis 20 m/s

0,2 bis 20 m/s

-

0,7 bis 40 m/s

0,5 bis 40 m/s

0,3 bis 40 m/s

-

Luftfeuchtigkeit

-

-

-

0 bis 100 % r.F.

Temperatur

-

-

-

Auflösung

-40 / +80 °C

Luftfeuchtigkeit: 0,1 % r.F. Temperatur: 0,1 °C Luftfeuchtigkeit: ± 2 % r.h. bei 10 bis 90 % r.F. Temperatur: ± 0,5 °C bei 0 / 40 °C Luftfeuchtigkeit: ± 0,2% r.F. Temperatur: ± 0,2 °C

0,01 m/s

0,01 m/s

0,01 m/s

± 1,0 % fs ± 3,0 % RDG

± 1,0 % fs ± 1,5 % RDG

± 1,5 % fs ± 1,5 % RDG

-

-

-

-20/+140 °C

-20/+140 °C

-20/+140 °C

-40/+80 °C

Sensorgröße

Ø 11 x 15 mm

Ø 22 x 28 mm

Ø 85 x 80 mm

Ø 15 x 48 mm

Sondenlänge

165 mm

175 mm

235 mm

-

1,5 m

1,5 m

1,5 m

-

Kabellänge Technische Daten

Temperatureinsatzbereich Betrieb: 0/40 °C Lagerung: -20/+50 °C Maße B x H x T: 66 x 143 x 37 mm, inkl. Schutzhülle Gewicht Ca. 220 g

BlueAir ST Set 1

BlueAir ST Set 2

Zulassungen EN 50379-2

Flügelradsonde MiniAir20 Micro

RK: H, PG: 4

Versorgungsspannung Lithium-Ionen Akku (3,6 V/1.800 mAh)

Schnittstellen USB, Infrarot, Bluetooth® Smart, QR-Code, MircoSD-/SDHC-Kartenslot

Gerätekoffer BlueAir ST

BlueAir ST Sets

Display TFT-Farbmonitor: 2,8", B x H: 45 x 48 mm Auflösung: 240 x 320 Pixel

BlueAir ST, Netzteil NTE 5 USB-A Buchse, Datenkabel USB-A auf Mini-USB (1 m), MicroSDHCKarte mit USBKartenleser

Optionen und passendes Zubehör siehe Kapitel 6.

Datenspeicherung 1–999 Sek., Intervall frei wählbar Datenlogger MicroSD-/SDHC-Karte

Schutzart IP40

i

4

Betriebszeit Bis 20 Stunden im Normalmodus Bis 30 Stunden im Automodus Bis 40 Stunden im Ecomodus

Flügelradsonde MiniAir20 Macro

Reproduzierbarkeit Temperatureinsatzbereich Medium

Flügelradsonde MiniAir20 Mini

Genauigkeit

Art.-Nr. 560001

BlueAir ST Set 3

BlueAir ST Set 4

560002 •

560003 •

560004

Geschäftsbereich III

59


Durchflussmessung

Hydraulischer Abgleich

Hydraulischer Abgleich: Höchst­mögliche Effizienz, maximale Energieeinsparung und Komfort Ist Ihre Heizungsanlage abgeglichen? Der Heizwasserstrom geht auf seiner Reise zu den Heizkörpern und zurück zum Heizkessel immer den Weg des geringsten Widerstands. Aufgrund dieser Gesetzmäßigkeit werden in Heizungsanlagen ohne hydraulischen Abgleich ungünstige, pumpenferne Heizkörper mit zu wenig Heizwasser und günstige, pumpennahe Heizkörper mit zuviel Heizwasser versorgt. Oftmals

gewählte Gegenmaßnahmen, wie z. B. das Erhöhen der Pumpenleistung oder Vorlauftemperatur, bringen keine Verbesserung, sondern verstärken die negativen Auswirkungen. Es wird deutlich mehr Energie als nötig verbraucht und der Heizkomfort vermindert sich.

Folgen nicht abgeglichener Anlagen: Ungleichmäßige Wärmeabgabe Aufheizzeiten der Räume/Wohnungen sind unterschiedlich lang Thermostatventile können die Raumtemperatur nicht regeln Eingeschränkter Frostschutz Lästige Strömungsgeräusche in Ventilen und Rohrleitungen Zu hoher Stromverbrauch durch überdimensionierte und/oder zu hoch eingestellte Umwälzpumpen Hohe Anfahr- und Stillstandsverluste der Heizungsanlage Geringer Wirkungsgrad von Brennwertanlagen: Hohe Durch­ flüsse an pumpennahen Heizkörpern bewirken zu hohe Rücklauftemperaturen und vermindern den Brennwerteffekt (Energiegewinnung bei Kondensation des Abgases)

4

So einfach geht der hydraulische Abgleich:

Optimale Wassermengen pro Heizkörper bestimmen

60

Geschäftsbereich I

Messnippel öffnen


Hydraulischer Abgleich

Durchflussmessung

Was ist der hydraulische Abgleich? Widerstände gelten. Das Heizwasser wird dadurch gezwungen, das System entsprechend dem Bedarf zu durchströmen. Mit dem richtigen Verfahren und den passenden Komponenten lassen sich erhebliche Einsparungen erreichen. Im Einzelfall sind sogar Einsparungen von 15 % und mehr der jährlichen Heizleistung möglich.

Hydraulisch abgeglichene Anlage

geringer Widerstand = großer Durchfluss

Durchflussbegrenzung zum Abgleich Quelle: VdZ – Forum für Enegieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V.

Hydraulisch nicht abgeglichene Anlage

großer Widerstand = geringer Durchfluss

Pumpe

messbares, einstellbares Thermostatventil

Quelle: VdZ – Forum für Enegieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V.

Der hydraulische Abgleich sorgt für die optimale Verteilung der Wassermenge in der Heizungsanlage. Ausgehend vom tatsächlichen Wärmebedarf des Gebäudes werden die Einstellungen der Umwälzpumpe, Regelung (Vorlauftemperatur), Armaturen und Ventile angepasst, um den Volumenstrom im Rohrnetz so zu verändern, dass für alle Heizkörper die jeweils notwendigen

4

Verpflichtung zum hydraulischen Abgleich

Vorteile – Ihr Nutzen Heizkomfort: Wohnräume werden gleichmäßig warm Heizkörper reagieren schnell auf neue Einstellungen am Thermostatventil Maximale Sicherheit beim Frostschutz Keine Strömungsgeräusche in der Heizungsanlage Heizungsanlage/Pumpe arbeiten optimal, wirtschaftlich und energiesparend

Nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen VOB Teil C und DIN 18380 ist der Handwerker zum hydraulischen Abgleich verpflichtet. Auch die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt für alle zu erstellenden und zu sanierenden Heizungs­ anlagen den hydraulischen Abgleich vor. Für den Anlagenbesitzer ist der hydraulische Abgleich zudem Vor­ aussetzung für den Erhalt von Förderungen durch die KfW-Bank oder durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Erhöhte Betriebssicherheit Energetische Qualität des Gebäudes steigert sich Verringerter Energieverbrauch spart Geld und schützt die Umwelt durch weniger Emissionen

Messsonden einführen

Heizkörper einmessen

Weitere Informationen: www.kfw-foerderbank.de, www.bafa.de

Messöffnung verschließen – fertig!

Geschäftsbereich I

61


Durchflussmessung

Hydraulischer Abgleich

Hydraulischer Abgleich: Der einfache und schnelle Weg Meist kann der klassisch durchgeführte hydraulische Abgleich in der Praxis nur geschätzt werden, weil das Rohrnetz unbekannt ist. Gerade bei Altanlagen sind Rohrlängen und -querschnitte nicht dokumentiert und somit fehlt v. a. bei der Sanierung eine grundlegende Komponente zur genauen Einstellung der Ventile. Das patentierte Gampper-Ventilprogramm VarioQ hingegen verfolgt einen anderen, präziseren Ansatz für den hydraulischen

Abgleich. Ohne weitere Einstellorgane (z. B. Strangregulierventile) wird mit dem dreistufigen System die Optimierung des Heizungs­netzes durch Berechnung, Messung und Einstellung erreicht. Einfach und schnell regelt der Heizungsfachmann die Wärmeverteilung durch Begrenzung der Wassermenge direkt an jedem Heizkörper ein. Selbst kleinste Durchflussmengen sind mit diesem System einstellbar.

Berechnungsprogramm VarioQCalc Das einfach zu bedienende Softwareprogramm ermittelt die notwendige optimale Wassermenge sowie die benötigten VarioQ-Ventile für jeden Heizkörper. Als Berechnungsgrundlage dienen lediglich Vorlauftemperatur der Anlage, Heizkörperleistung und Wärmebedarf der zu beheizenden Räume. Parameter und Schätzwerte des Rohrnetzes müssen nicht berücksichtigt werden.

4

Messgerät HMG 10 HMG 10 übernimmt per USB-Schnittstelle die Daten aus VarioQCalc. Mit dem Messgerät wird der Durchfluss in Liter pro Stunde gemessen und die Wassermenge kann ohne Umrechnung problemlos am Ventil angepasst werden. Zudem sind alle gängigen Messventile und Strangarmaturen direkt hinterlegt und intuitiv über eine grafische Darstellung auswählbar.

Gampper Ventilprogramm VarioQ Die einstellbaren Thermostatventile verfügen über eine feste, kalibrierte Messblende zur Einstellung des Volumenstroms direkt am Ventil.

62

Geschäftsbereich I


Hydraulischer Abgleich

Durchflussmessung

Messgerät für den hydraulischen Abgleich HMG 01

Hydraulischer Abgleich direkt am Heizkörper bei Einsatz von VarioQ-Ventilen Einfaches Messgerät für Strangarmaturen Messung/Überprüfung von Differenzdruck und Durchfluss Display zur Visualisierung der Messergebnisse Kv-Werte der Messventile per Tastendruck manuell einstellbar Ventilunterteile VarioQ S, M, L sind direkt im Speicher hinterlegt Messwerte für Druck und Durchfluss können in verschiedenen Einheiten angegeben werden Für Heizungswasser und Medien anderer Dichten

Anwendung

Zur Messung von Differenzdruck und Einregulierung des Durchflusses in Heizungs- und Kälteanlagen im Rahmen des hydraulischen Abgleichs. Bei Einsatz von VarioQ-Ventilen kann der hydraulische Abgleich direkt am Heiz­körper durchgeführt werden. Die Kenntnis des Rohr­leitungs­snetzes ist hierfür nicht notwendig, aufwändige Berechnungen entfallen. HMG 01 verfügt über eine menügeführte Kalibrierfunktion für den Nullpunktabgleich.

Technische Daten Messbereich 0/1.000 kPa bzw. 0/10 bar Max. Überdruck - Seite: 1.000 kPa bzw. 10 bar +Seite: 1.500 kPa bzw. 15 bar Temperatureinsatzbereich Umgebung/Lagerung: -5 /+50 °C Medium: -5 /+90 °C Gewicht 380 g Maße B x H x T: 94 x 218 x 40 mm

Anschluss 2 x Steckanschluss (rot / blau) Versorgungsspannung 2 x 1,2 V AA-Akku (aufladbar) Optionen ■■ Schlauchset für Strangarmaturen ■■ Messnadeln für Strangarmaturen Lieferumfang Messgerät inkl. Kalibrierprotokoll, 2 x Akku, 1 Paar Messschläuche für den Anschluss von VarioQ-Ventilen, Adapterstücke und Zubehör zum Anschluss an das abzugleichende System, Montagewerkzeuge

Display Anzeige mit Hintergrundbeleuchtung 128 x 64 Pixel

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

HMG 01

68785

Zubehör für Strangarmaturen Messnadeln

480 000.805

Schlauchset

480 000.801

Geschäftsbereich I

63

4


Durchflussmessung

Hydraulischer Abgleich

Messgerät für den hydraulischen Abgleich HMG 10

Blitzschneller hydraulischer Abgleich direkt am Heizkörper bei Einsatz von VarioQ-Ventilen Softwaregestütze Messung/Überprüfung von Differenzdruck und Durchfluss Kennlinien handelsüblicher Strangregulier- und Heizkörperventile direkt in der Soft­ware hinterlegt; intuitiv auswählbar über eine grafische Darstellung Großzügiges Farbdisplay mit Hintergrund­be­leuchtung Umfangreiche Möglichkeiten zum Speichern von Druckund Durchflussdaten Verwaltung von bis zu 1.200 Datensätzen Für Heizungswasser und Medien anderer Dichten

Anwendung

4

Technische Daten

Zur Messung von Differenzdruck und Einregulierung des Durchflusses in Heizungs- und Kälteanlagen im Rahmen des hydraulischen Abgleichs. Zu verwenden in Kombination mit VarioQ-Thermostatventilen, VarioQ-Kombiblöcken oder marktüblichen Strangarmaturen mit Mess­funktion (z. B. Gampper Vanitus Eco/ Vanitus L). Bei Einsatz von VarioQ-Ventilen kann der hydraulische Abgleich direkt am Heizkörper durchgeführt werden. Die Kenntnis des Rohr­leitungs­snetzes ist hierfür nicht notwendig, aufwändige Berechnungen entfallen. HMG 10 übernimmt alle Daten und Berechnungs­ergebnisse aus VarioQCalc und schreibt zur späteren Dokumentation alle Mess- und Ein­stell­werte des getätigten Abgleichs zurück. Zudem können frei definierte Projekte vorab mit der PC-Soft­ware definiert und anschließend auf den Speicher des HMG 10 übertragen werden. Für die Kommuni­kation sowie das Aufladen des Akkus steht ein USB Mini-Anschluss zur Verfügung. HMG 10 verfügt über eine menügeführte Kalibrierfunktion für den Nullpunktabgleich.

Messbereich 0/1.000 kPa bzw. 0/10 bar Max. Überdruck 1.200 kPa bzw. 12 bar Temperatureinsatzbereich Umgebung/Lagerung: -5 /+50 °C Medium: -5 /+90 °C Betriebszeit Max. 12 Stunden Gewicht 420 g Maße B x H x T: 80 x 180 x 52 mm

64

Geschäftsbereich I

Display Farbmonitor mit Hintergrundbeleuchtung 240 x 320 Pixel Anschluss 2 x Steckanschluss (rot/blau) Versorgungsspannung Lithium-Ionen-Akku 950 mAh Lieferumfang Messgerät inkl. Kalibrierprotokoll, USB-Ladeadapter, 2 Paar Messschläuche für den Anschluss von VarioQ-Ventilen und Strangarmaturen, Adapterstücke und Zubehör zum Anschluss an das abzugleichende System, Montagewerkzeuge, USB-Datenkabel, USB-Stick mit PC-Software

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

HMG 10

68794


Volumenstrom

Durchflussmessung

Volumenstrom-/ Temperatur­messgerät FLOWTEMP

Einfache, schnelle Temperaturbestimmung je Wassermenge Auswahl des Messbereichs für den Volumenstrom über Einstellscheibe mit unterschiedlichen Bohrungen

Anwendung

Technische Daten

Zur Überprüfung und Einstellung von Warmwassererzeugern. FLOWTEMP wird unter den offenen Wasserhahn gehalten und zeigt an, welche Wassertemperatur bei der entsprechenden Entnahme erreicht wird.

Messbereiche 1,6 bis 4 l/min 4 bis 8 l/min 8 bis 16 l/min

Lieferumfang Messgerät inkl. robustem Kunststoff-Köcher zum Schutz gegen Schmutz, Schlag und Stoß

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Messgerät für Volumenstrom und Temperatur FLOWTEMP

569790

Geschäftsbereich III

65

4


Durchflussmessung

Optionen / Zubehör

Optionen und Zubehör Flügelradsonden für BlueAir ST

MiniAir 20 Macro Art.-Nr. 523509

MiniAir 20 Micro Art.-Nr. 523507

4 MiniAir 20 Mini Art.-Nr. 523508

Thermodrucker EUROprinter Kompakter und handlicher Drucker mit vier Magneten auf der Geräterückseite für freihändiges Arbeiten. Einfache Anbindung an alle Messgeräte der BlueLine-Serie über die integrierte Infrarot-Schnittstelle. Dokumentiert ortsunabhängig alle Messergebnisse auf dokumentenechtem Papier. Art.-Nr. 522394

Option Datenlogger sekündliches Datalogging während der Messung (XML-Format) Art.-Nr. 511010

66

Geschäftsbereich III


Notizen

Anhang

Ihre Notizen:

4

www.afriso.ch

67


Prüfgarnitur für Ausdehnungsgefäße

Digitale Servicemanometer

Grenzwertgebertestgerät


KONTROLLE

Prüf- und Testgeräte für Wartung und Service

PRÜFGERÄTE Manometer R  F 50 PPSfür Ölbrennerpumpen

70

Prüf- und Nachfüllgarnitur PNG, Gefäßfüller für Ausdehnungsgefäße

71

Prüfgeräte PGA, PGW, PGW-10-Set z ur Druckprüfung

72

Universelles Digitalmanometer DIM 20

74

TESTGERÄTE GrenzwertgebertestgerätGPR 4

75

Anodentester A  T1

75

5

69


Kontrolle

Prüfgeräte

Manometer RF 50 PPS für Pumpenprüfset

Beschreibung

Technische Daten

5

Manometer zur Überprüfung der Druck- und Saugleistung an Ölbrennerpumpen. Vorzugsweise in Verbindung mit handelsüblichem Pumpenprüfventil mit Anschluss G1/8.

RF 50 PPS D 101 – ohne Glyzerinfüllung

RF 50 PPS D 601 – mit Glyzerinfüllung

Gehäusedurchmesser 50 mm

Gehäusedurchmesser 50 mm

Anschluss G1/8B radial ohne Dichtzapfen

Anschluss G1/8B radial ohne Dichtzapfen

Gehäuse Kunststoff

Gehäuse Kunststoff mit Bördelring

Sichtscheibe Kunststoff

Sichtscheibe Kunststoff

Genauigkeitsklasse (EN837-1/6) 1,6

Genauigkeitsklasse (EN837-1/6) 1,6

RK: M, PG: 2

70

Geschäftsbereich II

Anzeigebereich

Art.-Nr.

RF 50 PPS D 101 – ohne Gly­ze­rin­fül­lung

-1/0 bar

63991

RF 50 PPS D 101 – ohne Gly­ze­rin­fül­lung

0/25 bar

63995

RF 50 PPS D 601 – mit Gly­ze­rin­fül­lung

-1/0 bar

67165

RF 50 PPS D 601 – mit Gly­ze­rin­fül­lung

0/25 bar

67166


Prüfgeräte

Kontrolle

Prüf- und Nachfüllgarnitur PNG, Gefäßfüller

PNG-1 / PNG-3

PNG-2

Gefäß-Füller

Anwendung

Zur Prüfung und Ergänzung des Druckpolsters von Membran­ druck-Ausdehnungsgefäßen von Heizungs- und Ölversorgungs­ anlagen.

Zur Prüfung und Ergänzung des Druckpolsters von Membran­ druck-Ausdehnungsgefäßen von Heizungs- und Ölversorgungs­ anlagen, speziell für Anwendun­ gen mit schlecht zugänglichen Prüfventilen.

Gefäß-Füller zur Ergänzung des Druckpol­sters von Ausdehnungsgefäßen.

Beschreibung

Prüf- und Nachfüllgarnitur, bestehend aus einem 60 cm langen, flexiblen Füllschlauch, einerseits mit Überwurfmutter Vg8 für das Prüfventil am Ausdehnungs­ge­fäß, andererseits mit Kugel­hahn mit 7/16-28 UNEF-Gewinde für die GefäßFüller-Flasche sowie einem Prüfmanometer Ø 40 mm. Die Gefäß-Füller-Flasche ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Prüf- und Nachfüllgarnitur, bestehend aus einer starren, 200 mm langen Prüflanze, einerseits mit einem Prüfkopf zum Anpressen an das Prüfventil des Ausdeh­nungs­gefäßes, andererseits mit einem Kugelhahn mit 7/16-28 UNEF-Gewinde für die Gefäß-Füller-Flasche sowie einem Prüfmano­meter Ø 40 mm, 0/4 bar. Wäh­rend der Prüfung und Nach­füllung wird die Armatur gegen das Prüfventil gedrückt.

Passend zu PNG-1, PNG-2 und PNG-3. Mit Korrosionsschutz­ komponente, nicht brennbar.

Anzeigebereiche 0/4 bar

Anschlussgewinde 7/16-28 UNEF

Genauigkeitsklasse 1,6

Inhalt 400 ml

Technische Daten

Anzeigebereiche PNG-1: 0/4 bar PNG-3: 0/10 bar Genauigkeitsklasse 1,6

5

Lieferumfang PNG-2 inkl. Gefäß-Füller-Flasche und Kunststoffkoffer

PG

Art.-Nr.

Prüf- und Nachfüllgarnitur PNG-1, 0/4 bar

RK: H

2

39616

Prüf- und Nachfüllgarnitur PNG-3, 0/10 bar

2

39637

Gefäß-Füller-Flasche, 400 ml

1

39633

Prüf- und Nachfüllgarnitur PNG-2

2

39634

Ersatzkoffer für PNG-2

1

39635

Geschäftsbereich II

71


Kontrolle

Prüfgeräte

Prüfgeräte PGA

Anwendung Beschreibung

Prüfgerät PGA

Prüfset PGA-4-Set

Zur Druckprüfung an Ausdehnungsgefäßen, Behältern und Reifen.

Zur Druckprüfung an Ausdehnungsgefäßen, Behältern und Reifen.

Stabiles, sehr genaues Druckmessgerät im Aluminium­ge­häuse mit 0-Punkt-Korrekturring. Messbereich 0/4 bar. Mit 45°-Adapter für den Einsatz auch bei engen Platzverhält­nissen.

Stabiles, sehr genaues Druckmessgerät im Aluminiumge­häuse mit 0-Punkt-Korrekturring. Messbereich 0/4 bar. Mit drei Adaptern für Autoventile, die auch bei Ausdehnungs­gefäßen verwendet werden. Die drei Adapter (Gerade, 45° und 90°) ermöglichen den Einsatz auch bei engen Platz­verhältnissen. Ein Kunststoffkoffer mit Einlage ist im Lieferumfang enthalten.

5

72

Geschäftsbereich II

RK: H, PG: 3

Art.-Nr.

Prüfgerät PGA, 0/4 bar

39615

Prüfset PGA-4-Set

39614


Prüfgeräte

Kontrolle

Prüfgeräte PGW

Anwendung

Beschreibung

Prüfgerät PGW

Prüfset PGW-10-Set

Prüfset PGWA-Set

Zur Druckprüfung an Reifen.

Zur Druckprüfung an Wasser­ leitungen, Behältern und Reifen.

Zur Druckprüfung an Wasserleitungen und Ausdehnungs­gefäßen.

Stabiles Druckprüfgerät im Aluminiumgehäuse mit 0-PunktKorrekturring. Messbereich 0/10 bar, mit Adapter für Auto­ventile. In Verbindung mit Adaptern aus PGW-10-Set auch zur Wasserdruckprüfung geeignet.

Stabiles, sehr genaues Druck­ messgerät im Aluminiumge­ häuse mit 0-Punkt-Korrektur­ ring. Messbereich 0/10 bar. Mit Adapter für Schlauchhahn ½" (Gewinde G¾), Perlator M 24 x 1 Innengewinde und M 22 x 1 Außengewinde. Zum Lieferumfang gehört ein Kunststoffkoffer mit Einlage und ein Anschlussteil für Autoventile.

Kombination von PGA-4-Set und PGW-10-Set zuzüglich starrer Anschlussverlängerung und flexiblem Schlauch mit seitlichem Ventil (Vg8) zum Nachfüllen.

5

RK: H, PG: 3

Art.-Nr.

Prüfgerät PGW, 0/10 bar

39618

Prüfset PGW-10-Set

39617

Prüfset PGWA-Set

39619

Geschäftsbereich II

73


Kontrolle

Prüfgeräte

Digitalmanometer DIM 20 Servicemessgerät

Universelles Prüfmanometer mit hoher Messgenauigkeit Hohe Flexibilität durch Einheitenumschaltung: bar/mbar/psi/inHg/mmHg/CMHg/kPa/MPa/mWS Min.-/Max.-Wertspeicher Intuitive, menügeführte Bedienung Anzeige um 330° drehbar Nullpunkt- und Endpunktkalibrierung möglich Einstellbare Abschaltautomatik

Anwendung

Technische Daten

5

Für genaue elektronische Druck­mes­sung mit digitaler Vorort-Anzeige, z. B. in der Hydraulik, Pneumatik, im Ma­schi­nen- und Anlagenbau. Kompaktes, mi­kro­pro­zes­sor­ge­steu­er­tes Druckmessgerät mit Dickschicht-Keramikmesszelle. Das Signal des Drucksensors wird vom Mikroprozessor aufbereitet, in die gewünschte Einheit umgerechnet und angezeigt. Jedes Gerät wird mit einem Messprotokoll ausgeliefert.

Messbereiche Relativdruck: -1/0 bar, 0/2,5 bar bis 0/700 bar Messgenauigkeit ±0,5 % FSO nach BFSL ±1 % FSO (-1/0 bar)

Display Mehrzeiliges LC-Display Anzeige um 330° drehbar Prozessanschluss G¼B (EN 837-1/7.3), radial Versorgungsspannung 1x Lithium-Batterie 3,6 V (mitgeliefert), Lebensdauer je nach Gebrauch max. 5 Jahre

Überdrucksicherheit Mindestens 1,5 x FS Temperatureinsatzbereich Medium: -20/+125 °C Umgebung: -20/+45 °C Lagerung: -30/+80 °C

Werkstoffe Gehäuse: PA6, glaskugelverstärkt Druckanschluss: Edelstahl 304 Membrane: Keramik (AI2O3 96 %) Dichtung: FKM

Temperaturfehler Im kompensierten Bereich 0/70 °C ≤ 0,5 % FSO/10 K

Schutzart IP 51 (EN 60529)

Dynamisches Verhalten Messrate 5/s

Messbereich

74

Geschäftsbereich II

0/6 bar

0/10 bar

0/25 bar

0/40 bar

0/100 bar

0/160 bar

0/250 bar

0/400 bar

0/700 bar

Art.-Nr.

0/2,5 bar

RK: H, PG: 4

-1/0 bar

DIM 20

32500

32503

32505

32506

32508

32509

32511

32512

32513

32514

32516


Testgerät

Kontrolle

Grenzwertgebertestgerät GPR 4, Anodentester AT1

Grenzwertgebertestgerät GPR 4

Anodentester AT1

Anwendung

Für den Einsatz an Tanks zur Lagerung von Heizölen und Dieselkraftstoffen. Nicht gestattet in Ex-gefährdeten Bereichen und nicht für Grenzwertgeber, die in Tanks mit Ex-gefährdeten Medien eingebaut sind.

Testgerät zur Verbrauchskontrolle von Anode I oder herkömmlichen Opferanoden, die isoliert eingebaut sind.

Beschreibung

Einfaches Grenzwertgebertestgerät mit Stecker, passend für alle Grenzwertgeberarmaturen. Funktionsanzeige oder Störmeldung über Signal­ leuchte. Batteriebetrieb. Lieferung inkl. GWGSteck­armatur, passend auch für GWG mit Messing-Armatur.

Handmessgerät mit 4-stufiger LED-Anzeige Einfache und schnelle Anzeige des aktuellen Verbrauchszustandes der Anode ■■ Dauerhafte Funktionssicherheit des Warmwasserbereiters durch vorausschauende Wartung – verbrauchte Anoden werden zum richtigen Zeitpunkt ausgetauscht ■■ ■■

Grenzwertgeberprüfgeräte mit Stecker – passend für alle Grenzwertgeber­ armaturen.

5

i Komplettes GWG- und Anoden-Programm siehe Katalog HAUSTECHNIK

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Grenzwertgebertestgerät GPR 4

62301

Anodentester AT1 für Anode I

69842

Geschäftsbereich I

75


Abgassonden

Drucker

Erhältlich im

Mobile Apps

Wartungsverträge


ZUBEHÖR

Zubehör und Geräteoptionen für die BlueLine-Serie

SONDEN Modulares Sondensystem, universelle Aufsätze

78

Abgassonde kompakt AKS-K

79

Sonden für Staubmessgeräte S  TM

79

Kondensatfilterpatronen KFP

80

Sonden für Luftgeschwindigkeitsmessgeräte B  lueAir ST

81

Sonden für Materialfeuchtemessgeräte M  FM 22

81

Temperaturfühler TFB, Klemmkonen KLK

82

BLUELINE-ZUBEHÖR Speicherkarten MicroSD-/-SDHC

83

Geräteoptionen, Netzteile, Datenkabel

83

Anschluss-Set ASS-DP, Schlauchset SLS

84

Transportsysteme, Gerätekoffer

84

Drucker

85

Rußpumpen R  SP

85

6

DICHTHEITSPRÜFUNG Dichtprüfkoffer D  PK 54

86

Fußpumpe F  SP-L, Prüfstopfen, Einrohrzählerkappe, Abdrückventil ADV-2 86 Wasserset ADS

87

KOMMUNIKATION Auswertesoftware und App E  uroSoft mobile

88

WARTUNG / GARANTIE Wartungsverträge, Garantieverlängerung BlueLine-Serie

90

77


RK: H, PG: 4

Artikel

Beschreibung

MAXILYZER NG Plus

MULTILYZER STe

BLUELYZER ST

Sonden für Abgasmessgeräte

EUROLYZER STx

Sonden

EUROLYZER ST/STe

Zubehör

passend zu

Art.-Nr.

Modulares Sondensystem • • • •

510921

• • • •

510931

• • • •

510940

• • • •

510951

• • • •

510961

100 mm, Ø 8 mm

• • • •

570084

180 mm, Ø 8 mm

• • • •

570073

300 mm, Ø 8 mm

• • • •

570074

500 mm, Ø 8 mm

• • • •

570075

750 mm, Ø 8 mm

• • • •

570076

1.000 mm, Ø 8 mm

• • • •

570077

1.500 mm, Ø 8 mm

• • • •

570078

Mehrlochsonde AWS-M passend auf Basisgriff

ausziehbar 60–170 mm, Ø 8 mm

• • • •

570080

Ringspaltsonde AWS-R passend auf Basisgriff

zur Messung von CO- und O2-Konzentrationen im Ringspalt von Doppelwandabzugsrohren an Gasthermen

• • • •

570083

Flexible Sonde AWS-F passend auf Basisgriff

400 mm, Ø 9 mm

• • • •

570079

Basisgriff AWS-B für Wechselsonden

Wechselsonde AWS-S passend auf Basisgriff

6

Ausgleichsleitung: 2,4 m, inkl. Kondensatfilterpatrone KFP, mit Feinzug Ausgleichsleitung: 5 m, inkl. Kondensatfilterpatrone KFP, mit Feinzug Ausgleichsleitung: 2,4 m, ohne Kondensatfilterpatrone KFP, mit Feinzug/Temperatur Ausgleichsleitung: 2,4 m, inkl. Kondensatfilterpatrone KFP, ohne Feinzug Ausgleichsleitung: 5 m, inkl. Kondensatfilterpatrone KFP, ohne Feinzug

Universelle Aufsätze

78

Geschäftsbereich III

Ringspaltsonde RSO-UG

2 m Schlauchlänge mit Anschlussstutzen

• • • • •

500236

Ringspaltsonde RSO-UA

universell, aufsteckbar auf alle Abgassonden

• • • • •

570082

Mehrlochsonde MSO-U mit Anschluss­ garnitur

ausziehbar 60 –250 mm, ohne Kondensatfilterpatrone

• • • • •

569580A


RK: H, PG: 4

Artikel

Beschreibung

Abgassonde kompakt AKS-K

240 mm, mit Feinzuganschluss, ohne Kondensatfilterpatrone KFP 2P

Zubehör

STM 225

S4600 ST

MAXILYZER NG Plus

MULTILYZER STe

EUROLYZER STx

EUROLYZER ST/STe

BLUELYZER ST

Sonden

passend zu

Art.-Nr.

Sonden •

500246.5

Gasentnahmesonde PSP 4000

568900

o. Abb.

Analysenleitung HL 4-3 beheizt

Länge: 3 m

569478

o. Abb.

Analysenleitung HL 4-5 beheizt

Länge: 5 m

569476

Entnahmeleitung ENL-H2 beheizt

Länge: 2 m, mit Ausgleichsleitung und Anschlussmöglichkeit für MULTILYZER

o. Abb.

570205

Entnahmesonde 280 mm, gerade ENS-G

570202

Entnahmesonde 400 mm, gerade ENS-G

570211

Entnahmesonde 300 mm, gebogen ENS-W

570203

500296

Anschlussset ASS-STM

Verbindungsleitung Entnahmeleitung ENL-H2 und MULTILYZER STe/NG, inkl. KFP

6

Fühlereinstecktiefe 360 mm

• •

500238

Fühlereinstecktiefe 460 mm

• •

500238.1

Pitot Rohr

Geschäftsbereich III

79


Zubehör

Kondensatfilterpatronen

Kondensatfilterpatronen KFP für Abgasmessgeräte

KFP

KFP 2P

Kondensatfilterpatrone KFP O-Ring 18 x 3

Ausgangsstück KFP-A

Zwischenstück KFP-Z

Teflon-Gewebemembrane

(EUROLYZER STe/STx, MULTILYZER STe, MAXILYZER NG/NG Plus)

Glaskolben KFP-GL mit Logo

Kondensatfilterpatrone KFP 2P O-Ring 18 x 3

Ausgangsstück KFP-A

6

Mittelstück KFP-MZ

Glaskolben KFP-GP mit Pfeil

Einsatzstück KFP-ESZ

Eingangsstück KFP-E

(BLUELYZER ST) O-Ring 23 x 2

O-Ring 23 x 2

Partikelfilter

Teflon-Gewebemembrane

O-Ring 23 x 2

O-Ring 23 x 2 Infiltec Feinfilter

Glaskolben KFP-GP mit Pfeil

Eingangsstück KFP-E

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Kondensatfilterpatrone KFP

500190

Kondensatfilterpatrone KFP 2P

500192

Ersatzteilpaket Gasaufbereitung KFP: 5 x Infiltec-Feinfilter, 5 x Teflonmembranen

500208

Ersatzteilpaket Gasaufbereitung KFP 2P: 5 x Partikelfilter, 5 x Teflonmembranen

500214

Ersatzteilverwendung KFP

KFP 2P

O-Ring-Sortiment, Satz sortiert

511002

Eingangsstück KFP-E

520594

520596

Glaskolben KFP-GP mit Pfeil

Mittelstück KFP-MZ mit Zylinder

521990

Zwischenstück KFP-Z

520592

Ausgangsstück KFP-A

Glaskolben KFP-GL mit Logo

Teflon-Gewebemembrane, Inhalt 10 Stück

Infiltec-Feinfilter, Inhalt 5 Stück

520591 521778

511004 511003

Partikelfilter, Inhalt 5 Stück

511009

Einsatzstück KFP-ESZ mit Zylinder

522183

80

Geschäftsbereich III


MFM 22 / MFM 20

Sonden für BlueAir ST und MFM 22

Zubehör

BlueAir ST

Sonden

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

Luftgeschwindigkeitsmessgeräte Temperatur- und Feuchtesensor Anschlussstecker 8-polig TFS-BA

511011

Flügelradsonde MiniAir 20 Micro 20 m/s

523507

Flügelradsonde MiniAir 20 Mini 20 m/s

523508

Flügelradsonde MiniAir 20 Macro 20 m/s

523509

Schnappkopf MiniAir 20 Micro 20 m/s

523544

Schnappkopf MiniAir 20 Mini 20 m/s

523545

Schnappkopf MiniAir 20 Macro 20 m/s

523546

Verlängerungsstange VLS 180

Länge: 180 mm

523626

Verlängerungsstange VLS 300

Länge: 300 mm

523627

Verlängerungsstange VLS 1000

Länge: 1 m

523628

Verlängerung für Temperatur/Feuchtesensor

Länge: 1,8 m

523511

Materialfeuchtemessgeräte Messkabel MFM

Länge: 1 m, mit Stecker

569083

Hohlhammerelektrode HLH-HE 20 für Stückholz

mit TÜV-Zulassung

569053

569054

Schlagelektrode ELE-SE 10 für Stückholz und Baufeuchte Griff ELE-G

zum Umbau der Schlagelektrode

569049

Stechelektrode ELE-ST 50-1 TF mit TÜV Zulassung

Länge: 430 mm, für Holzhackschnitzel und Pellets, mit integriertem Temperaturfühler

569026

Stechelektrode ELE-ST 50-2 TF mit TÜV Zulassung

Länge: 1.100 mm für Holzhackschnitzel und Pellets, mit integriertem Temperaturfühler

569027

569020

Einstechfühler TFB-ES 200 Stahlstifte 12, 16, 23 mm

Inhalt: je 3 Stück

569081

Stahlstifte 40 mm

Inhalt: 10 Stück

569082

Messstäbe ELE-MS 110

für Schlagelektrode, Länge: 300 mm

569055

Bürstenelektroden ELE-BE 110-1, 100 mm

für Baufeuchte

569079

Bürstenelektroden ELE-BE 110-2, 300 mm

für Baufeuchte

569058

Leitpaste für Bürstenelektrode ELE-BE

569078

Kalibrierblock und Software

569022

Geschäftsbereich III

6

81


RK: H, PG: 4

Artikel

Beschreibung

TM 6 / TM 7 / TMD 7

MFM 22 / MFM 20

MAXILYZER NG Plus

MULTILYZER STe

BLUELYZER ST

Temperaturfühler für die BlueLine-Serie

EUROLYZER STx

Sonden

EUROLYZER ST/STe

Zubehör

passend zu

Art.-Nr.

Einstechfühler TFB-ES 400

• • • • • • •

569868

Luft-, Gas-, Flüssig­keitsfühler TFB-LGF 1100

• • • • • • •

569867

Oberflächen­fühler TFB-OF 650

• • • • • • •

569866

700 mm

• • • • • • •

569853

1.000 mm

• • • • • • •

569854

TFB-VL 600-1, 200 mm

• • • • • • •

500147

TFB-VL 600-2, 290 mm

• • • • • • •

500147.2

Verbrennungsluftfühler TFB-VL 100 M

Mit Magnethalter

• • • • • • •

500141

Verbrennungsluftfühler TFB-VL 100 MG

Mit Magnethalter und Gummikonus

• • • • • • •

500141 .1

TFB-UL 50-1

• • • • • • •

521844

TFB-UL 50-2 für MAXILYZER

• • • • • • •

500129

• • • • • • •

569011

Temperaturfühler

HT-Fühler TFB-HT 1150-1 HT-Fühler TFB-HT 1150-2 Verbrennungs­­ luftfühler

Umgebungs­ luftfühler

Zangenfühler TFB-ZF 260

Klemm­konen für die BlueLine-Serie RK: H, PG: 4

Konen für Sonden

6

82

Geschäftsbereich III

Artikel

Beschreibung

Art.-Nr.

Klemmkonus KLK-P 50

Aus PDM, Bohrung Ø 5,0 mm, passend für Verbrennungsluftfühler

522221

Klemmkonus KLK-E 60

Aus Edelstahl, Bohrung Ø 6,0 mm, passend für Verbrennungsluftfühler

520589

Klemmkonus KLK-T 80

Aus Teflon, Bohrung Ø 8,0 mm, passend für Abgaskombisonde

521637

Klemmkonus KLK-E 80

Aus Edelstahl, Bohrung Ø 8,0 mm, passend für Abgaskombisonde

520588

Klemmkonus KLK-E 88

Aus Edelstahl, Bohrung Ø 8,8 mm, passend für EP-Check

522918

Gummikonen KLK-G

Aus Gummi, 3er-Set, Ø 5,0 mm, passend für Verbrennungsluftfühler

568981


RK: H, PG: 4

passend zu

MFM 22

Zubehör

BlueAir ST

DPK 60-6 / DPK 60-7

GSP 1

STM 225

S4600 ST

MAXILYZER NG Plus

MULTILYZER STe

EUROLYZER STx

EUROLYZER ST/Ste

BLUELYZER ST

BlueLine

Art.-Nr.

Staubmessgeräte Reinigungs-Set

10 x Reinigungsstäbe, 10 x Reinigungstücher, 2 x Reinigungsbürste

O-Ring-Sortiment

570210

511028

Geräteoptionen Pitot-Programm

• •

510913

Paket 4 Pa-Test

569274

Paket Heizungs-Check

569253

Paket Heizungs-Check / 4 Pa-Test

569254

Bluetooth®-Schnittstelle BTS-E

500648

Bluetooth®-Schnittstelle BTS-M

569278

Gerätefunktion MGF DL-S, Datenlogger

Datenbankspeicher

Erweiterung der Speicherfunktionen, Kundendatenbank, Kundeninformationen

• •

• •

511010

• •

• •

511030

Messgeräte der BlueLine-Serie MicroSD-Karte

mit Adapter

MicroSDHC-Karte

inkl. USB 2.0 SD-Card-Reader

Modul USB-A "BT-STM 225" MULTILYZER STe

USB-Dongle für MULTILYZER STe zur Kommunikation mit STM 225

Modul USB-A für PC

Bluetooth® Smart-Dongle für PC-Anwendung EuroSoft mobile

• •

522796 • •

• •

511035

• •

• •

500856

Netzteil NTE Mini-USB-A

• •

• •

523365

Datenkabel USB-A auf Mini-USB

• •

• •

522530

• •

• •

523476

Netzteil NTE 5 Mini-USB KFZ Netzteil NTE 8 G

KFZ-Adapter für Netzteil NTE Mini-USB-A

522727

Netzteil NTE 8 TI Netzteil GSP 1

6

500854

521236 •

522199

Geschäftsbereich III

83


Zubehör

BlueLine

Zubehör für die BlueLine-Serie RK: H, PG: 4

Artikel

Beschreibung

Anschluss-Set ASS-DP zur Differenzdruckmessung

Für Handmessgeräte mit Anschluss Ø 7/8 mm

Schlauchset SLS 4-Pa-Test

500237

500664

1 Stück Adapter Festo-Anschluss Übergangsstück Ø 8 mm auf Ø 3 mm für Druckmessgeräte der BlueLine2 Stück Serie

500677.1 500677.2

Für EUROLYZER und MULTILYZER

570106

Gerätekoffer Kunststoff

Für BLUELYZER ST

523372

Gerätekoffer Kunststoff

Für BlueAir ST

523603

Gerätekoffer Kunststoff

Für MAXILYZER NG/NG Plus

522048

Gerätekoffer Kunststoff MFM

Für MFM 22

569021

Transporttasche

Für STM 225 / 500, inkl. 2 Schutztaschen für beheizte Leitung

570201

o. Abb.

Geräteschutztasche

Für GSP 1

522247

o. Abb.

Geräteschutztasche

Für MFM 20/22

569080

Gerätekoffer Alu-Universal

Für EUROLYZER und MULTILYZER

Transportsysteme / Gerätekoffer

Gerätekoffer KunststoffUniversal

6

84

Art.-Nr.

Geschäftsbereich III

500541.0


BlueLine

Drucker

RK: H, PG: 4

Zubehör

Artikel

Beschreibung

Art.-Nr.

Thermodrucker EUROprinter-IR

Kompakter Infrarot-Drucker mit 4 Magneten auf der Geräterückseite

522394

Thermodrucker EUROprinter-IR Bluetooth®

Kompakter Drucker mit 4 Magneten auf der Geräterückseite. Schnittstellen: Infrarot und Bluetooth®

523247

Thermodrucker EUROprinter-IR Bluetooth® Smart

Kompakter Drucker mit 4 Magneten auf der Geräterückseite. Schnittstellen: Infrarot und Bluetooth® Smart

523525

Druckerpapier für EUROprinter Thermo

Inhalt 5 Rollen

523374

Druckerpapier für EUROprinter

Dokumentenecht, selbstklebend, 1 Rolle

522666

Druckerpapier für HP-Drucker

Inhalt 5 Rollen

523375

Rußpumpe RSP-L

Inkl. Rußzahlvergleichsskala und Filterpapier

569581

Rußpumpe RSP-XL

Komplettset mit Entnahmesonde (220 mm lang) und Messkopf Kunst­stoff, Rußzahlvergleichsskala, Gewinde­konus, Pflegemittel, Filterpapier (100 St.)

569086

Filterpapierscheiben für Rußpumpen

Inhalt 200 Stück

568400

Filterpapierspender

568401

Rußzahlvergleichskala

568300

Messöffnungs­verschlüsse

Inhalt 10 Bögen (1 Bogen á 10 Stück)

6

561099

Geschäftsbereich III

85


Zubehör

Dichtheitsprüfung

Dichtprüfkoffer DPK 54, Zubehör für DPK 60-Serie Dichtprüfkoffer DPK 54 Anwendung

Beschreibung

Für Druckprüfungen an Rohr­leitungen von Flüssiggasanlagen oder zur Dicht­heits­prüfung mit Luft nach dem Druckmess- und Sichtverfahren. Dichtprüfgarnitur im stabilen Holzkoffer, bestehend aus: Prüfmanometer Ø 63 mm mit Stoßschutz, Messbereich 0/2 bar mit gespreizter Anfangs­teilung bis 250 mbar ■■ Anschluss-Stück ■■ Handluftpumpe ■■ Verschiedene Übergangsstücke ■■

Fußpumpe FSP-L Beschreibung

Mit Rückschlagventil, Schnellkupplung und 2,5 m Verbindungsschlauch. Hubleistung 200 cm³

Prüfstopfen Beschreibung

Konische oder zylindrische Prüfstopfen mit Stecknippel für Schnellkupplungssystem und griffiger Flügel­ schraube für gängige Rohrdurchmesser ½", ¾", 1" und 1¼".

6 Einrohrzählerkappe Beschreibung Mit Verschraubung für Ein-Rohr-Gaszähler. Mit Stecknippel passend für Schnellkupplungssystem DPK-Serie.

Abdrückventil ADV 2 Beschreibung Abdrückventil mit Schnellkupplung und Feinstregulier­ventil für die einfache Justage des Befülldruckes. Passend für alle Druckmessgeräte mit Schlauch­anschluss Ø 8 mm der BlueLine-Serie.

86

Geschäftsbereich III


Dichtheitsprüfung

Zubehör

Zubehör für DPK 60-Serie Wasserset ADS-W Beschreibung

Wasserset in Kunststoffbox zum Abdrücken von Wasser­ leitungen mit Prüfmedium Wasser. Bestehend aus: ■■ T-Stück ■■ Adapterstück Stecknippel klein auf Stecknippel groß, z. B. für Kompressoranschluss ■■ G½-Anschlussstück für Übergang auf Rohrleitungssystem zum Eindichten

Wasserset ADS-WD Beschreibung

Wasserset in Kunststoffbox, für Druckmessgerät DPK 60-7 zum Abdrücken von Wasserleitungen mit Prüfmedium Wasser. Bestehend aus: ■■ Externer Drucksensor, Messbereich 0/25 bar ■■ T-Stück ■■ Adapterstück Stecknippel klein auf Stecknippel groß, z. B. für Kompressoranschluss ■■ G½-Anschlussstück für Übergang auf Rohrleitungssystem zum Eindichten RK: H, PG: 3

Art.-Nr.

Dichtprüfkoffer DPK 54

39540

Ersatzmanometer für DPK 54

39541

Anschluss-Stück für DPK 54

37303

Fußpumpe FSP-L

563034

Schlauch für Fußpumpe FSP-L

563033

Prüfstopfen konisch ½" bis ¾" mit Stecknippel

500678.1

Prüfstopfen konisch ¾" bis 1¼" mit Stecknippel

500678.2

Prüfstopfen zylindrisch ½" mit Stecknippel

500678.3

Prüfstopfen zylindrisch ¾" mit Stecknippel

500678.4

Prüfstopfen zylindrisch 1" mit Stecknippel

500678.5

Prüfstopfen zylindrisch 1¼" mit Stecknippel

500678.6

Hand-Ballpumpe mit 2 x Ventil

523082

Adapter für Kompressoranschluss

500696

Prüfstopfen ½" mit Stecknippel

500694

Stufenstopfen ³∕8" und ¾" mit Stecknippel

500679.1

Stufenstopfen ½" und 1" mit Stecknippel

500679.2

Stufenstopfen 1" und 1¼" mit Stecknippel

500679.3

Anschlussschlauch 0,3 m mit Stecknippel, DN 5-Kupplung

500687

Anschlussschlauch 1 m mit Stecknippel DN 2,7, DN 5-Kupplung

500685

Anschlussschlauch 2 m mit Stecknippel DN 2,7, DN 5-Kupplung

500689

Anschlussschlauch 3 m, 2 x Verschlusskupplung DN 5

500686

Anschlussschlauch für Niederdruck, Stecktülle DN 5

500688

Y-Verbinder, 2 x Kupplung N5, 1 x Absperrventil, 1 x Stecknippel

500690

T-Verbinder, 2 x Kupplung, 1 x Absperrventil, 1 x Stecknippel

500695

Einrohrzählerkappe mit Steckanschluss, NW 5

500693

Abdrückventil ADV 2 mit Schnellkupplung und Feinstregulierventil

500670

Drucksensor DSE 25, 0/25 bar

523294

Wasserset ADS-W

500697

Wasserset ADS-WD

500698

Geschäftsbereich III

6

87


Zubehör

Kommunikation

Auswertesoftware EuroSoft mobile für BlueLine-Messgeräte

Vorteile

Android-/iOS-App „EuroSoft mobile“ für Smartphones und -Tablets PC-Auswertesoftware „EuroSoft mobile“ für Windows-Betriebssysteme Kostenlos und passend für viele Geräte der BlueLine-Serie Funktion nachrüstbar durch Softwareupdate und Bluetooth® Smart Schnittstelle bestehender BlueLine-Messgeräte

Anwendung

6

i

Beispiel eines Mess­protokolls als QR-Code

88

Geschäftsbereich III

Zur Verarbeitung und grafischen Visualisierung der Messergebnisse/-protokolle von BlueLineMessgeräten. Ideal v. a. bei Langzeitmessungen und Einstellarbeiten oder zur Verwendung der Datenlogger-Funktion der Mess­geräte oder zur professionellen und ausführlichen Erstellung einer Dokumentation für Ihre Kunden. Mit der EuroSoft mobile Software können Messwerte auf das Smartphone, Tablet oder PC übertragen werden. Diese sind dann zur weiteren Verarbeitung oder zum Versenden verfügbar. Die Auswertesoftware eignet sich für BlueLine-Messgeräte zur Verwendung auf iOS-, Android- oder Windows-Betriebssystemen.


Kommunikation

Zubehör

Auswertesoftware EuroSoft mobile für BlueLine-Messgeräte Beschreibung Die Messdatenübertragung erfolgt bei Verwendung als PC-Software per Bluetooth® Smart-Verbindung. Ein USB-Bluetooth®-Smart-Dongle verbindet sich mit dem Blueline Gerät und ermöglicht die Funktionen „Live-Anzeige“ und „Gerätefernsteuerung“. Bei Verwendung als App gibt es verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten: 1. Mittels in den BlueLine-Messgeräten integriertem QR-Code Generator. Dieser erzeugt aus den Messdaten einen QR-Code, der wiederum von Smartphones und Tablets abgescannt und mit der App verarbeitet werden kann. Die Messprotokolle werden als HTML-Datei dargestellt und können somit zusätzlich, unabhängig vom Betriebssystem, in jedem Browser oder Verwaltungs­software­ programm angezeigt sowie per E-Mail versandt werden. 2. Über die Bluetooth®-Schnittstelle der Messgeräte EUROLYZER ST/STe, MULTILYZER NG oder MAXILYZER NG/NG Plus. Basis für die Kopplung mit mobilen Endgeräten ist das AndroidBetriebssystem 4.0 oder höher. Messergebnisse werden direkt in der Android-App EuroSoft mobile verarbeitet und komfortabel visualisiert. 3. Über die Bluetooth® Smart-Schnittstelle der Messgeräte BLUELYZER ST, EUROLYZER STx, MULTILYZER STe, S4600 ST oder BlueAir ST. Messergebnisse werden direkt in der iOS- oder Android-App EuroSoft mobile verarbeitet und komfortabel visualisiert. EuroSoft mobile

Verwendung als App

Verwendung als PC-Software

Kompatibilität Messgeräte

Bluetooth -Schnittstelle: EUROLYZER ST/STe, MULTILYZER NG und MAXILYZER NG/NG Plus Bluetooth® Smart-Schnittstelle: BLUELYZER ST, EUROLYZER STx, MULTILYZER STe, S4600 ST, BlueAir ST Geräte mit Bluetooth®-Schnittstelle: Android 4.0 oder höher für BluetoothVerbindungen Geräte mit Bluetooth® SmartSchnittstelle: Android 4.3 oder höher, iOS 6.0 (Bluetooth 4.0) oder höher für Bluetooth® SmartVerbindungen Andere Android-Versionen: Übertragung mittels QR-Code ■■ Live-Messwertanzeige als Grafik oder Balkendiagramm ■■ Anzeige Druckmessung als digitales Manometer ■■ Umwandlung eines QR-Codes in eine Messwertanzeige ■■ Messprotokolle lassen sich direkt versenden (E-Mail, soziale Netzwerke …) ■■ Übertragung der erstellten Messprotokolle von der Windows Version ■■ u. v. m.

BLUELYZER ST, EUROLYZER STx, MULTILYZER STe, S4600 ST, BlueAir ST

Betriebssystem

Funktionen

®

Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8

Erstellen einer Kundendatenbank Editor zum Erstellen von Messprotokollen ■■ Anordnen und Editieren von Brennstoffen und Messgrößen ■■ Anlegen von benutzerspezifischen Brennstoffen ■■ Live-Anzeige der Messwerte als Grafik oder Balkenanzeige* ■■ Gerätefernsteuerung: Fernsteuerung des Messgerätes (Remote Viewer)* ■■ u. v. m ■■ ■■

6

Softwaredownload

EuroSoft mobile App

■■

Google Play:

■■

PC-Auswertesoftware EuroSoft mobile:

■■

App Store:

Erhältlich im

RK: H, PG: 4

Art.-Nr.

USB-Bluetooth®-Smart-Dongle für Funktionen Live-Anzeige und Gerätefernsteuerung bei Nutzung der PC-Auswertesoftware

500856

Geschäftsbereich III

89


Zubehör

Wartung/Garantie

Wartungsverträge und Garantiever­längerungen für Abgasmessgeräte

Sichern Sie sich dauerhaft die volle Funktion Ihres Abgasmessgerätes einer Gerätekalibrierung auch die Überprüfung und gegebenenfalls den Tausch der O2- und CO-Messzelle. Auf Wunsch kann der Grundwartungsvertrag um weitere Messzellen erweitert werden.

AFRISO bietet für die Abgasmessgeräte der Serien BLUELYZER, EUROLYZER, MULTILYZER und MAXILYZER umfangreiche Wartungsverträge mit unterschiedlichen Laufzeiten. Der jährliche Service umfasst neben einem kompletten Funktionstest sowie

EUROLYZER STe MULTILYZER NG

• •

MULTILYZER STe

579042

579043

579044

579045

579046 •

wie Gerät

wie Gerät

Zusatz-Zelle COhigh

579041

Zusatz-Zelle SO2

Art.-Nr.

MAXILYZER NG/NG Plus

Zusatz-Zelle NO2

SO2-Zelle

COhigh-Zelle

NO2-Zelle

CO-Zelle

NO-Zelle

O2-Zelle

Staubmessgerät STM 225 Zusatz-Zelle NO

579000 •

579001 •

579002 •

579003

i *Um den vollen Leistungsumfang des Wartungsvertrages zu nutzen, muss der Wartungsvertrag direkt nach dem Kauf des Abgasmessgerätes über die komplette Laufzeit (5 bzw. 7 Jahre) mit jährlichen Wartungsintervallen abgeschlossen werden. Die Wartungsintervalle sind termingerecht im Abstand von max. 11 bis 13 Monaten durchzuführen. Passend für Geräteserie

EUROLYZER STe

EUROLYZER STx

MULTILYZER STe

Laufzeit 12 Monate

Monitor/Anzeige­display

Akku/Netzteil

Thermoelement

Anschluss­buchsen/-nippel

Garantieumfang

BLUELYZER ST

7

Funktionstest

Zellentausch Gerätekalibrierung

BLUELYZER ST

7 Jahre

Auswahl Wartungsvertrag

5 Jahre

Laufzeit

Art.-Nr.

579100

Auswahl Garantieverlängerung AFRISO gewährt auf alle Abgasmessgeräte eine Garantie von 12 Monaten. Im Anschluss daran steht optional eine Garantie­verlängerung zur Absicherung von Schäden an elektronischen Bauteilen oder peripheren System­elementen zur Verfügung.

Garantieverlängerung

90

Geschäftsbereich III


ANHANG

AFRISO Service und Technische Informationen

SERVICE AFRISO Serviceangebot

92

Schulung und Training

93

Downloads

94

Informationsmaterial, Broschüren, Prospekte, DVDs

95

Informationen zur EN 50379

96

VDI 3805 – TGA-Datenaustauschformat

98

ALLGEMEINE INFORMATIONEN AFRISO im Überblick

100

Allgemeine Geschäftsbedingungen

104

AFRISO Produktionsstätten

106

Hinweise zum Katalog

107

7

91


Anhang

Service

Unser Serviceangebot – für alle Fälle Flexibel, kostenbewusst, termintreu, lösungsorientiert und schnell – das AFRISO Team steht Ihnen zur Seite.

Beratung und Vorführung Ob Telefonsupport oder direkt beim Kunden vor Ort: Unsere Berater sprechen Ihre Sprache – wir beraten Sie weltweit persönlich und individuell. Gerne auch Ihre Kunden bei Veranstaltungen, Hausmessen oder Thekentagen.

7

After-Sales-Service Egal, ob Inbetriebnahme, professionelle Wartung, Kalibrierung oder Funktionskontrolle – ein Netz an Servicewerkstätten und unsere ServiceSpezialisten im Werk unterstützen Sie und sichern dauerhaft die volle Funktionsfähigkeit Ihres AFRISO Produktes. Für sichere Prozesse, exakte Messergebnisse, die Einhaltung gesetzlicher Normen und eine lange Lebensdauer.

i Für Ihre Fragen steht Ihnen unsere Abteilung Service und Reparatur gerne zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Telefon: +41 71 744 33 44

92

www.afriso.ch

Reparaturservice Bei Funktionsstörungen senden Sie uns Ihr Messgerät mit einer kurzen Fehlerbeschreibung. Ihre Reparaturen erledigen wir innerhalb von fünf Arbeitstagen. Versprochen. Leihgeräte Sie können Ihr Messgerät nicht entbehren? Kein Problem, unser Vor-Ort-Service garantiert Ihnen die tägliche Einsatzbereitschaft. Wir lassen Ihr Gerät abholen und schicken das Leihgerät gleich mit. Deutschlandweit. Alles gegen eine geringe Leihpauschale.


Service

Anhang

Schulung und Training Fachgerecht und praxisnah. Sie profitieren in unseren Schulungen, Trainings und Seminaren von fundierter, langjähriger Erfahrung im Bereich der Mess- und Regeltechnik. Alle unsere Angebote orientieren sich an aktuellen Themen und Normen sowie Fragestellungen unserer Kunden. Nach Absprache bieten wir selbstverständlich auch individuelle Inhouse-Schulungen und Seminare bei Ihnen vor Ort an.

AFRISO Schulungsprogramm Tankschutz und Leckschutzauskleidung Zwei-Tagesseminar zum Einbau von Leckschutzauskleidungen und Leckanzeigegeräten in Theorie und Praxis. Hydraulischer Abgleich Tagesseminar zur Durchführung des messbaren hydraulischen Abgleichs mit dem Ventilprogramm VarioQ. Heizungs-Check Tagesseminar zur Inspektion und Bewertung von Heizungsanlagen.

Gas-Check Tagesseminar zur Prüfung von Gasinstallationen. Prüfverfahren an Trinkwasserleitungen Tagesseminar zur Prüfung von Trinkwasser­ anlagen und Entwässerungsleitungen. Rechtliche Grundlagen.

Alle Schulungstermine und weiterführende Informationen unter www.afriso.de/schulung.

i Ihre Fragen zu Schulungen und Trainings beantworten wir gerne. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. E-Mail: office@afriso.ch Telefon: +41 71 744 33 44

www.afriso.ch

93

7


Anhang

Service

Downloads Auf www.afriso.de finden Sie neben umfangreichem Informationsmaterial, Technischen Informationen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) eine Vielzahl nützlicher Downloads – tagesaktuell und rund um die Uhr!

Betriebsanleitungen Die Betriebsanleitungen enthalten neben Produktbeschreibungen auch weiterführende technische Daten, Montage- und Sicherheitshinweise, sowie detaillierte Angaben über Zulassungen zu allen AFRISO Produkten.

Formulare Checklisten mit Angaben über Einsatzbedingungen und die geplante Verwendung von AFRISO Produkten ermöglichen eine schnelle Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Rücksendung.

Software Aufgrund von Gesetzes- und Norm­ änderungen erscheinen regelmäßig Softwareupdates für elektronische Messgeräte. Die Updates sowie Anleitungen zur Aktualisierung können kostenlos heruntergeladen werden.

7

Zertifikate Eine Reihe von Hersteller- und Konformitätserklärungen sowie spezielle Zertifikate zeichnen die Qualität und Einsatzfähigkeit von AFRISO Produkten aus.

94

www.afriso.ch


Service

Anhang

AFRISO Informationsmaterial – Broschüren, Prospekte und DVDs Entdecken Sie neue Möglichkeiten und Umsatzpotenziale mit AFRISO Qualitätsprodukten! Für Groß­ händler, Verkaufsstellen, Verbände/Innungen, SHK-Fachhandwerker oder Tankschutzbetriebe bieten wir eine große Auswahl an Informationsmaterialien. Gerne stellen wir Ihnen diese kostenlos – auch in größerer Anzahl – zur Verfügung. Bei allen Druckerzeugnissen haben Sie auf der Rückseite die Möglichkeit, Ihre Firmenadresse per Stempel aufzubringen.

Flyer, Prospekte und Produktübersichten Flyer, Produktübersichten und Broschüren informieren über einzelne Produkte, gesamte Produktbereiche oder Sortimente für verschiedene Einsatzbereiche.

Heizkoste n senken in bestehen den, großen Gebäude n Einfach und sicher: Hydraulischer

Abgleich mit Ventilprogramm VarioQ.

Prospekte für Endverbraucher Foto: Peda, Kunstverlag

Messen, einstellen,

Endverbraucherprospekte eignen sich bestens für Ihre Messeauftritte, Ausstellungs­ räume und Mailingaktionen an Kunden. Übersichtlich, mit verständlicher Produkt­ beschreibung, Vorteilen und dem Nutzen für Privathaushalte, werden AFRISO Produkte aus dem Bereich Haus- und Gebäude­ technik/ ­Tankschutz vorgestellt.

fertig!

7

Neue Medien: DVDs

i Alle Informationsmaterialien sind online unter www.afriso.de abrufbar. Ihre kostenlose Bestellung richten Sie bitte mit Angabe der Menge an office@afriso.ch

Gesamtkatalog 2015

Neben den AFRISO Hauptkatalogen ist auch die aktuelle Datanorm auf CD-ROM verfügbar.

Technik für Umweltschutz Messen. Regeln. Überwachen.

www.afriso.ch

95


Anhang

Service

Information zur EN 50379 Tragbare Messgeräte Zum 01.03.2007 trat für tragbare Messgeräte die EN 50379 in Kraft. Diese Norm behandelt Geräte zur Bestimmung von Gaskonzen­ trationen und anderer Verbrennungsparameter, wie sie bei der Installation und Instandhaltung von Heizungs­anlagen in Haushalt und Industrie unter Verwendung handelsüblicher Brennstoffe verwendet werden. Die Norm legt Anforderungen an Konstruktion, Prüfung und Betriebsverhalten für tragbare Geräte fest, die spezifische Abgasparameter wie Konzentration von einzelnen Gaskomponenten, die Temperatur und/oder Druck bei Verbrennungs­prozessen ermitteln, um die Übereinstimmung mit nationalen Bestimmungen für das Betriebsverhalten von Feuerungs­anlagen festzustellen. Die Norm gliedert sich in drei Teile: Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Prüfverfahren EN 50379-1 legt die allgemeinen Anforderungen an die Bauausführung, die Prüfung und das Betriebsverhalten von Geräten für Kurzzeitmessungen fest, die spezifischen Abgasparameter wie die Konzentration von einzelnen Gaskomponenten, die Temperatur und/oder den Druck bei Verbrennungsprozessen ermitteln, um das Betriebsverhalten von Heizungsanlagen in privaten Haushalten und Industrieanwendungen von Feuerungsanlagen zu beurteilen, die im Handel erhältliche Brennstoffe verfeuern. Teil 2: Anforderungen an das Betriebsverhalten von Geräten für den Einsatz bei gesetzlich geregelten Messungen und Beurteilungen. EN 50379-2 gilt für Geräte, die für gesetzlich bzw. durch Regelwerke festgelegte Messungen verwendet werden. In mehreren europäischen Ländern existieren nationale Bestimmungen für das Betriebsverhalten von Feuerungs­an­lagen. Bevollmächtigte Inspektoren verwenden diese Geräte zur Messung der Abgasparameter, um die Einhaltung von nationalen Bestimmungen zu prüfen. Da die Ergebnisse dieser Messungen gesetzlich festgelegte Maßnahmen zur Folge haben, gibt es strenge Anfor­derungen bezüglich der Messunsicherheit an diese Geräte. EN 50379-2 enthält deshalb Maximalwerte für die Mess­unsicherheit. Prüfungen mit realen Abgasen bilden einen wesentlichen Bestandteil des Nachweises der Leistung des Gerätes für die gesetzliche Messung. Die Bestimmung der Messunsicherheit muss mit international anerkannten Verfahren für den gesamten Messbereich ermittelt und bestätigt werden. Teil 3: Anforderungen an das Betriebsverhalten von Geräten für den Einsatz im nicht geregelten Bereich bei Wartungen von gasbefeuerten Heizungsanlagen EN 50379-3 gilt für Geräte, die nicht für gesetzlich geregelte Anwendungen vorgesehen sind. Sie beinhaltet verminderte Anforderungen, weil die Geräte zur Beurteilung von ggf. erforderlichen Wartungsarbeiten an Gasfeuerungs­anlagen dienen bzw. für die Einstellung einer Gasfeuerungsanlage während der Instandsetzung. Die Bestimmung der Messunsicherheit ist für diese Geräte nicht vorgesehen. Diese Geräte entsprechen nicht den messtechnischen Spezifikationen wie sie im Teil 2 gefordert sind. Nach der EN 50379-3 zertifizierte Geräte sind deshalb zur gesetzlich geregelten Überprüfung von Feuerungsanlagen nicht geeignet.

7

Alle Abgasmessgeräte sowie die Druck- und Temperaturmessgeräte der BlueLine-Serie erfüllen die strengen Normen der EN 50379-2. Das TÜV-Qualitätszeichen (OKTAGON) bestätigt die Konformität zur EN 50379-2 und darf nur verwendet werden, wenn auch die Produktion regelmäßig durch den TÜV-SÜD überprüft wird. Hinter dieser Messgeräteserie mit dem TÜV-OKTAGON stehen Erfahrung und Kompetenz. Dass höchste Qualität sich rechnet, zeigt das überzeugende Preis-Leistungsverhältnis bei der Anschaffung und in Zukunft. Auch Konflikte und Kosten durch Schadensansprüche oder gar Produkthaftungsfälle sind beim Einsatz hochwertiger Messgeräte vermeidbar. Alle Modelle der BlueLine-Serie erfüllen die Anforderungen der EN 50379-2 und können auch nach dem 01.03.2007 uneingeschränkt weiter verwendet werden.

96

www.afriso.ch


Notizen

Anhang

Ihre Notizen:

7

www.afriso.ch

97


Anhang

Service

VDI 3805 – TGA-Produktdaten­ austauschformat für die Konstruktion Was ist die VDI 3805? Die VDI-Richtlinie VDI 3805 definiert den Austausch von Produktdaten zwischen Herstellern, Planern, Ausführenden und Bauherren im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA). Sie sorgt für eine einheitliche Datenbeschreibung der gesamten TGA. Hersteller- und Softwareunabhängig enthalten Dateien nach VDI 3805 alle relevanten Produktdaten wie z. B. Leistungs- und Auslegungsdaten, Kennlinien, Funktionsbeschreibungen, besondere Eigenschaften, die Zuordnung von Bildern, Daten­ blättern und passendem Zubehör, Artikelnummern oder die Eingruppierung in die jeweiligen Haupt­ gruppen (VDI-Richtlinienlätter). Auch Informationen zur Geometrie wie Anschluss- und Gestaltdaten, verwendete Materialien, Oberflächen und Farbgestaltung stehen zur Verfügung. Der offene Standard des TGA-Produktdatenaustauschformates ermöglicht dem Haustechnik-Planer und Architekten, seinen Konstruktions- und Planungsprozess zu optimieren. Werden die Komponenten in die Heizungs-, Lüftungs- und Sanitär-Anlagenplanung integriert, kann eine verlässliche Störraum­ prüfung durchgeführt werden oder die Produktinformationen werden automatisch für die Leistungs­ verzeichnisse und Ausschreibungen herangezogen. Auch nach Projektabschluss und Baufertigstellung helfen die Produktdaten, die Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben im Bereich des Facility Managements optimal und effizient durchzuführen.

Mit dem VDI 3805-Datensatz von AFRISO-Gampper stehen alle relevanten TGA-Produktdaten für die Leistungs­ verzeichnisse und Ausschreibungen zur Verfügung.

7 Vorteile der VDI 3805 ■■

■■ ■■

■■

■■ ■■

■■ ■■

■■

98

www.afriso.ch

Verschiedene Darstellungsmodi der Komponenten im CAD: Grob- und Detailansicht sowie symbolische Ansicht Einfache und verlässliche Kollisionskontrolle über definierte Störräume Detaillierte Beschreibung der Anschlüsse für einfachen Einbau in Verteilungssysteme Optische Darstellung von Anschlusspunkten, Fließrichtung, Einbring- und Störmaßen Zubehörzuordnung auf einen Blick Verwendbar für technische Berechnungen, Analysen und zur Simulation (z. B. Rohrnetzberechnung, Anlagenbewertung) Geringe Datenmenge Unterstützung der primär verwendeten CAD-Formate basierend auf DXF sowie weitere Formate wie IGES und STEP Nutzbar für die Berechnung, kaufmännischen Prozesse und für das Facility Management


Service

Anhang

Einfache Produktauswahl: WebSelektor Der aktuelle Stand des VDI 3805 Produktdatensatz von AFRISO und GAMPPER steht auf www.afriso.de/vdi3805 zum Download bereit. Darüber hinaus können Sie über den WebSelektor online auf die Daten zugreifen und das gewünschte Produkt anhand verschiedener Auswahlkriterien selektieren. CAD-Plattform-unabhängig können die Geometriedaten z. B. per „drag and drop“ wahlweise als 2D- oder 3D-Objekte in Detail- sowie Grobdarstellung oder als Symbol platziert werden. Zudem ermöglicht der WebSelektor eine hohe Datentransparenz durch einfache Produktsuche und Umschaltung zu den gewünschten Informationen des Bauteils wie z. B. technische, kaufmännische oder geometrische Daten.

7

WebSelektor zur einfachen Produktauswahl und Darstellung des TGA-Produktdatensatzes, unter www.afriso.de/vdi3805 oder www.vdi3805.org

www.afriso.ch

99


Anhang

AFRISO

AFRISO Produktprogramm.

Technik für Umweltschutz AFRISO kontrolliert, reguliert und schützt die Elemente Wasser, Luft, Erde, Feuer – im weitesten Sinne. Symbolisch stehen diese Elemente einerseits für Umweltentlastung und Umweltschutz – andererseits veranschaulichen Sie plakativ unsere Arbeitsfelder:

Abgaskontrolle Energieeinsparung Grundwasserschutz Ressourcenschonung

Unser Leitmotiv „Technik für Umweltschutz“ steht im Mittelpunkt der Produktentwicklung. Wir arbeiten daran, dass die Umwelt besser wird, Prozesse umweltschonender funktionieren und Umweltbelastungen vermieden werden. Mit einem ausgewogenen Portfolio an Innovationen, bewährten Produkten, Systemen und Dienstleistungen bieten wir unseren Kunden effiziente Lösungen mit hohem Nutzen.

Tank. Heizung. Wassertechnik. AFRISO bietet „Sicherheit rund um die Heizung“. Dahinter steht ein breites Lieferprogramm für die Haus- und Gebäudetechnik. Unabhängig davon, ob die Heizungsanlage mit regenerativen Energieträgern oder fossilen Brennstoffen betrieben wird. Zudem komplettiert eine große Auswahl an Warngeräten zur schellen Detektion von Füllständen, unerwünschten Flüssig­keitsansamm­lungen, Le­cka­­­­ gen, Gasen oder Rauch dieses umfangreiche Sortiment. Mechanische/Pneumatische Füllstandmessgeräte Überfüllsicherungen/Abfüllsicherungen Leckanzeigegeräte/Lecküberwachungssysteme Tankinnenhüllen Ausrüstung für Heizöllagerbehälter, ölführende Leitungen, Heizräume, Heizkessel und -systeme Heizungsregelungen Smart Building Systeme für die Gebäudeautomation Ventile und Armaturen für Heizkörper und hydraulischen Abgleich Verteilersysteme für Heizen, Kühlen und Geothermie Ausrüstung für Trinkwasserversorgung / Regenwassernutzung

Gasanalyse

7

Die BlueLine-Serie ist die Lösung für amtliche Messungen, Einstellarbeiten, Serviceeinsätze, Wartung und Instand­haltung. Vom Basisgerät bis hin zum tragbaren All-in-One Abgasanalysegerät, Sie profitieren von einem aufeinander abgestimmten Messgeräteprogramm, das ständig neue Maßstäbe setzt. Zur kontinuierlichen Emissionsüberwachung bietet AFRISO Gasanalysatoren, Gasentnahmesonden und schlüsselfertige Analyseanlagen mit Datenerfassungssystemen. Tragbare Gasanalysegeräte Tragbare Mess-, Kontroll- und Prüfgeräte Gaswarngeräte Stationäre Gasanalysegeräte Emissionsmesstechnik Messdatenerfassungssysteme

100

www.afriso.ch


AFRISO

Anhang

Druck. Temperatur. Füllstand. Neben unserem umfangreichen Sortiment an mechanischen und elektronischen Druck-, Temperatur- und Füllstandmessgeräten bieten wir auch das passende Montagezubehör sowie passende Anzeige-, Regel- und Auswertegeräte. AFRISO Messgeräte decken folgende Bereiche ab: Druck: 0/2,5 mbar bis 0/4.000 bar Temperatur: -50 °C bis +1.100 °C Füllstand: 0/20 cm bis 0/250 m Manometer Manometerzubehör Druckmittler Druckmessumformer Bimetall- und Federthermometer Temperatur-Regelthermostate Widerstandsthermometer Elektronische Füllstandmessgeräte Anzeige-, Auswerte- und Regelgeräte Ereignismeldesysteme/Kommunikationssysteme

Sonderanfertigungen und Systemlösungen

7

Neben diesem umfangreichen Sortiment an standardisierten Serienprodukten bieten wir auch kundenspezifische Sonderprodukte, genau nach Ihren Wünschen. Mit innovativen Konzepten, wie z. B. der Ersatz von Metall- durch Kunststoffarmaturen oder die Kombination der Werkstoffe Kunststoff und Messing in komplexen Baugruppen, setzen wir ständig neue Maßstäbe. Unser Leistungsspektrum umfasst nicht nur die Lieferung einzelner Sensoren, sondern auch die passende Versorgung und Auswertung der Messsignale. Bei Systemlösungen übernehmen wir das komplette Engineering bis hin zur Herstellung einsatzfähiger Schaltanlagen. Abgestimmt auf Ihre Anforderungen Gehäusegeometrie Form und Farbe Mechanische oder elektrische Anschlüsse Vormontierte, geprüfte und anschlussfertige Baugruppen

www.afriso.ch

101


Anhang

AFRISO

Überzeugende Lösungen für vielfältige Anwendungen.

Wir kennen Ihre Branche Wo gemessen, geregelt oder überwacht wird, ist AFRISO zu-

in den einzelnen Märkten machen uns zu einem zuverlässigen

hause. Als Vollsortimenter bieten wir unseren Kunden eine breite

Partner in Ihrer Branche. Als langjähriger Lieferant im OEM-

Produktpalette aus einer Hand. Der Erfahrungsschatz aus zahl-

Geschäft und durch intensive Kontakte zu Normierungsausschüs-

reichen Anwendungen sowie das Wissen um die Anforderungen

sen, Verbänden und Innungen kennen wir die Aufgabenstellungen.

Haus- und Gebäudetechnik

Seit über 40 Jahren beschäftigen wir uns mit dem Thema

Brennstoffen, warnt rechtzeitig vor Gefahrensituationen und leis-

Energie­ einsparung. Den Trend zur Nutzung von Geothermie,

tet einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Innovative Mess-

Solaranlagen oder biogenen Brennstoffen unterstützten wir von

geräte für die Abgasanalyse liefern exakte und reproduzierbare

Anfang an mit professionellen Komponenten und Baugruppen.

Ergebnisse zur Erreichung der Ziele Ihrer Kunden: Bedarfsge-

Unser Sortiment für die sichere Heizöllagerung und

rechte Wärmebeistellung, niedriger Energieverbrauch und gerin-

sio­ nelle

Ausrüstung

von

Heizungsanlagen

profes­

reduziert

die

ger Schadstoffausstoß.

Be­ triebs­ kosten, hilft bei der optimalen Disposition von

7 Zielmärkte Brenner- und Kesselhersteller Hersteller von thermischen Solaranlagen Systemanbieter von Fußbodenheizungen Hersteller von Kühldecken Tankschutz/Tankrevision Tankhersteller Heizungs- und Sanitärgroßhandel Technischer Handel, Elektrogroßhandel Ingenieur- und Planungsbüros Armaturenhersteller Schornsteinfegerhandwerk Öffentliche und kommunale Institutionen

102

www.afriso.ch


AFRISO

Anhang

Wir setzen das Know-how und die Branchenkompetenz unserer

lagenbau – Sie profitieren von einem starken Partner an Ihrer

Mitarbeiter dazu ein, die Prozesse unserer Kunden einfacher,

Seite.

sicherer und wirtschaftlicher zu gestalten. Ob in der Prozessund Verfahrenstechnik, Haus- und Gebäudetechnik oder im An-

Industrietechnik

Bei hochautomatisierten Prozessen kommt es auf Zuver­

Lösungen von AFRISO berücksichtigen die relevanten Richtlini-

läs­ sig­ keit, Präzision und lange Lebensdauer an. Unse-

en und Normen. Zertifikate z. B. für lebensmitteltaugliche Materi-

re robusten Messgeräte liefern perfekte Messergebnisse,

alien, Explosionsschutz, Medien- und Temperaturbeständigkeit,

re­ geln und überwachen zuverlässig einfache oder kom-

bestätigen dies.

plexe Prozesse – selbst unter extremen Bedingungen.

AFRISO Produkte erfüllen die Anforderungen

7 Zielmärkte

Vielfältige Prozessanschlüsse

Maschinen- und Anlagenbau

Große Werkstoffauswahl

Behälter- und Apparatebau

Kompakte Bauformen

Nahrungs- und Genussmittelindustrie

Hygienegerechte und reinigungsfreundliche Gestaltung

Chemische Industrie

CIP- und SIP-Fähigkeit

Kosmetische Industrie

FDA-gelistete Materialien

Biotechnologie

Silikonfreie Ausführungen

Raffinerien

Beständigkeit gegenüber aggressiven und abrasiven Medien

Offshore-Industrie

Hohe Überlastsicherheit Vibrations- und Temperaturbeständigkeit

Pharmazeutische Industrie

Mineralölgesellschaften Grundstoffindustrie Hydraulik und Pneumatik (Fluidtechnik) Medizin- und Sicherheitstechnik Energieerzeugung www.afriso.ch

103


Anhang

Geschäftsbedingungen

Allgemeine Lieferbedingungen (AGB) der Fir­m a AFRISO-EURO-INDEX GmbH · Lindenstraße 20 · 74363 Güglingen

7

§ 1 Allgemeines – Geltungsbereich (1) Unsere nachstehenden allgemeinen Lieferbedingungen (AGB) gelten für unsere gesamten Leistungen ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Bedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Bedingungen abweichender Bedingungen des Kunden dessen Antrag zum Vertragsschluss bzw. dessen Leistung vorbehaltlos annehmen. (2) Unsere AGB gelten nur gegenüber Unternehmern. (3) Unsere AGB gelten auch für alle späteren Verträge mit dem Kun­den. § 2 Preise – Kosten – Lieferung (1) Den von uns angebotenen Preisen liegen die derzeit für uns gültigen Ein­kaufs­prei­se und Lohn- und Gehaltstarife zugrunde. Liegt zwischen Vertragsabschluss und vereinbartem Liefer­ termin (bei Abrufaufträgen ist der vereinbarte Zeitpunkt der jeweiligen Teillieferung maßgebend) ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten, behalten wir uns für den Fall der Er­höhung vorgenannter Kosten eine an­ge­mes­se­ne Erhöhung des Lieferpreises vor. (2) Die Kosten der Versendung trägt der Kunde. Alle Sendungen sind trans­port­ver­si­chert. Die Kosten der Verpackung trägt der Kunde. (3) Angaben in Zeichnungen, Maß- und Gewichtsangaben sind nur ungefähr. (4) Bei Kleinstaufträgen mit einem Nettowarenwert von unter EUR 75,00 berechnen wir eine zusätzliche Bearbeitungs­ge­ bühr von EUR 15,00 zuzüglich Porto- und Verpackungs­kosten. (5) An von uns gefertigten Zeichnungen, Kostenvoranschlägen und ähnlichen Unterlagen sowie an Werkzeugen, die für den Auftrag gefertigt werden, behalten wir uns auch dann uneingeschränktes Eigentum und Verfügungsrecht vor, wenn diese dem Kunden gesondert berechnet wurden. (6) Teillieferungen sind zulässig. (7) Eine angegebene Lieferfrist beginnt mit dem Tag der völligen Auftragsklarheit und, falls technische Unterlagen, Material, Hilfs­stoffe oder Werkzeuge von Kunden beizustellen oder Anzahlungen zu leisten sind, mit deren Eingang bei uns. Wird die Lieferfrist aus von uns zu vertretenden Gründen überschritten, kann der Kunde nach vorhergehender Setzung einer angemessenen Frist vom Vertrag zurücktreten. Ein weitergehender Anspruch besteht nur bei mindestens grobem Verschulden unsererseits. § 3 Gefahrtragung – Produktionsverzögerung (1) Die Lieferungen erfolgen auf Gefahr des Kunden. (2) Wir haben unsere Lieferverpflichtungen erfüllt, sobald die Ware ordnungsgemäß der Post, Bahn, dem Frachtführer oder Spe­ diteur übergeben oder auf unsere eigenen Fahrzeuge verladen worden ist. (3) Durch von uns nicht zu vertretende Umstände, durch welche die Herstellung oder Lieferung der bestellten Ware übermäßig erschwert oder vorübergehend unmöglich werden, so etwa in Fällen höherer Gewalt und Krieg sowie behördlicher Maßnahmen, Betriebsstörungen, Streiks, Aussperrungen, und zwar sowohl bei uns als auch bei unseren Lieferanten, entbinden uns für die Dauer der Behinderung und deren Nachwirkungen von der Lie­fer­ver­pflich­tung. § 4 Gewährleistung – Entsorgungsverpflichtung des Kunden (1) Mängelrügen müssen bei offensichtlichen Mängeln unverzüglich nach Erhalt der Ware unter Beifügung eines Musters geltend gemacht werden. (2) Mängelrügen wegen verdeckter Mängel müssen unverzüglich nach der Ent­dec­kung unter Beifügung eines Musters geltend gemacht werden. Unsere Ge­währ­lei­stungs­pflicht endet 12 Mo­na­te nach Gefahrübergang. Bei rechtzeitigen und berechtigten Mängelrügen hat der Kunde das Recht, von uns die

104

www.afriso.ch

Rücknahme der beanstandeten Ware und eine entsprechende Ersatzlieferung zu verlangen. Nach unserer Wahl können wir auch die beanstandete Ware nachbessern. Die Kosten der Ersatz­lieferung an den Kunden tragen wir. Sollte die Ware auch danach mangelhaft sein, hat der Kunde das Recht, nach seiner Wahl die Herabsetzung des Kaufpreises oder die Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen. Die Kosten der Ersatzlieferung an den Kunden tragen wir. Weitergehende Gewährleistungsansprüche, insbesondere Ansprüche auf Er­satz von Montagekosten und sonstiger bei Dritten entstehender Kosten, sind ausgeschlossen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, es fehlt eine von uns garantierte Beschaffenheit der Sache. (3) Keine Gewähr wird übernommen bei Schäden, die durch ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung und fehlerhafte Montage bzw. Inbetriebnahme entstanden sind. (4) Handelsübliche Abweichungen der Farbtöne, Maße, Gewichte und Güte stellen keine Mängel der gelieferten Ware dar. (5) Der Kunde übernimmt die Pflicht, die gelieferten Waren nach Nutzungsbeendigung auf eigene Kosten nach den gesetzlichen Vorschriften ordnungsgemäß zu entsorgen. Er stellt uns ausdrücklich von den Verpflichtungen nach § 10 Abs. 2 ElektroG (Rücknahmepflicht der Hersteller) und den damit in Zusammenhang stehenden Ansprüchen Dritter frei. Der Kunde hat gewerbliche Dritte, an die er die gelieferte Ware weitergibt, vertraglich dazu zu verpflichten, diese nach Nutzungsbeendigung auf deren Kosten nach den gesetzlichen Vorschriften ordnungsgemäß zu entsorgen und für den Fall der erneuten Weitergabe eine entsprechende Weiterverpflichtung aufzuerlegen. Unser Anspruch auf Übernahme/Freistellung durch den Kunden verjährt nicht vor Ablauf von zwei Jahren nach der endgültigen Beendigung der Nutzung des Gerätes. Die zweijährige Frist der Ablaufhemmung beginnt frühestens mit Zugang einer schriftlichen Mitteilung des Kunden an uns über die Nutzungsbeendigung. § 5 Verstoß gegen Schutzrechte durch den Kunden Bei Ausführung eines Auftrags (Konstruktionen etc.) nach Anweisung des Kunden hat dieser ausschließlich dafür einzustehen, dass ihm ein Recht zur gewerblichen Verwertung der Unterlagen zusteht. Werden durch die Herstellung nach Entwürfen des Kunden fremde Schutzrechte verletzt oder wird dadurch gegen eine Kennzeichnungsvorschrift verstoßen, so ist der Kunde uns zur Freistellung von allen etwaigen Schadensersatz- oder Kostenansprüchen Dritter und zum Aufwendungsersatz verpflichtet. § 6 Zahlungsbedingungen (1) Zahlungen sind innerhalb 10 Tagen ab Rechnungsdatum mit 2 % Skonto – sofern der Netto-Warenwert EUR 50,00 übersteigt – oder innerhalb 30 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zu leisten. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlungen ist der Tag der Gutschrift auf unserem Konto maßgebend. Bei Nach­ nah­me­lie­ferun­gen oder Vorauskasse gewähren wir 3 % Skonto (Reparaturrechnungen ausgenommen). (2) Mangels anderweitiger Vereinbarungen hat der Kunde nach Lieferung und dem 30. Tage nach dem Rechnungsdatum bankübliche Zinsen zu bezahlen. (3) Mangels anderweitiger Bestimmungen durch den Kunden werden Zahlungen jeweils auf die älteste noch offene Rech­ nung einschließlich dazugehörender Nebenforderungen ver­ rechnet. Für jede schrift­li­che Mah­nung nach Eintritt des Verzuges schuldet der Kunde eine Ko­sten­pau­scha­le in Höhe von EUR 10,00. (4) Wechsel nehmen wir nur nach vorheriger Vereinbarung an. Der Diskont richtet sich nach dem Satz unserer Bank und wird vom Fälligkeitstag unserer Rechnung an verrechnet. Diskont und Einziehungskosten für Wechsel und Schecks gehen zu Lasten des Kunden und sind unverzüglich zu zahlen. Wechsel und Schecks gelten erst nach Einlösung als Zahlung.


Geschäftsbedingungen

Anhang

(5) Die Annahme von Zessionen steht in unserem Ermessen. (6) Wird die gelieferte Sache mit anderen, uns nicht gehörenden Zessionen gleich welcher Art dürfen nur mit unserer ausdrückGegenständen untrennbar vermischt, so erwerben wir das lichen schriftlichen Zustimmung erfolgen. Mit­eigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der (6) Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes ist nur mit gelieferten Sache zu den anderen vermischten Gegenständen von uns nicht bestrittenen oder rechtskräftig festgestellten zum Zeitpunkt der Vermischung. Erfolgt die Vermischung in Rechten/Forderungen des Kunden zulässig. der Weise, dass die Sache des Kunden als Hauptsache anzu(7) Eine Aufrechnung gegen unsere Geldforderungen ist nur mit sehen ist, so gilt als vereinbart, dass der Kunde uns anteilvon uns nicht bestrittenen oder rechtskräftig festgestellten mäßig Miteigentum überträgt. Der Kunde verwahrt das so Gegenforderungen des Kunden zulässig. entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns. (8) Befindet sich der Kunde im Zahlungsverzug, sind wir zur (7) Der Kunde tritt uns auch die Forderungen zur Sicherung unseLieferung bzw. Fertigung bestellter Ware bis zur vollständigen rer Forderungen gegen ihn ab, die durch die Verbindung der Zahlung rückständiger Beträge nicht verpflichtet. In derartigen Kaufsache mit einem Grundstück gegen einen Dritten erwachFällen sowie bei einer Verschlechterung der Ver­mö­gens­ver­ sen. hältnis­se des Kunden (z. B. Scheck- und Wechselproteste), bei (8) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Über­gang des Geschäfts auf Dritte, Auflösung des Geschäfts Verlangen des Kunden insoweit freizugeben, als der Wert oder Tod des Kunden sind wir berechtigt, für noch nicht ausunserer Sicherheiten die zu si­chern­den Forderungen mehr als geführte Lieferungen Vorauskasse zu verlangen. Lehnt der 20 % übersteigt; die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten Kunde diese Art der Geschäftsabwicklung ab, werden alle obliegt uns. unsere noch offenen Forderungen sofort zahlungsfällig. § 8 Haftung § 7 Eigentumsvorbehalt (1) Bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertrags­ (1) Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Waren bis pflichten haften wir gegenüber dem Kunden nicht. Im übri­ zur Erfüllung aller Ansprüche aus der Geschäftsverbindung, gen beschränkt sich unsere Haftung bei leicht fahrlässiger einschließlich Zinsen, Ne­ben­for­de­run­gen und Kosten einer Pflichtverletzung auf den nach der Art der Ware oder Leis­tung etwaigen Rechtsverfolgung, auch Kosten einer erforderlichen vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durch­ Intervention wegen einer Pfändung der gelieferten Ware durch schnitts­schaden. Dritte, vor. Eine Zwangsvollstreckung in die gelieferte Ware ist Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unseuns unverzüglich mitzuteilen. Die Kosten der erforderlichen rer gesetzlichen Vertreter, sowie unserer Erfüllungsgehilfen Intervention trägt der Kunde. (wie beispielsweise Arbeitnehmer, sonstige Mitarbeiter, Sub­ (2) Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere unter­nehmer etc.). bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, die gelieferte Sache (2) Ebenso ist bei grobem Verschulden einfacher Erfüllungs­ge­ zurückzu­nehmen. In der Zurücknahme der gelieferten Sache hilfen die Höhe des zu leistenden Schadenersatzes auf den durch uns liegt kein Rücktritt vom Vertrag, es sei denn wir nach der Art der Ware oder Leistung vorhersehbaren, verhätten dies ausdrücklich schriftlich erklärt. In der Pfändung tragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden be­grenzt. der gelieferten Sache durch uns liegt stets ein Rücktritt vom (3) Schadensersatzansprüche des Kunden wegen eines Mangels Vertrag. verjähren nach einem Jahr ab Ablieferung der Ware bzw. Wir sind nach Rücknahme der gelieferten Sache zu deren Abnahme der Leistung. Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die (4) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen in § 8 Abs. 1 und Verbind­lichkeiten des Kunden – abzüglich angemessener § 8 Abs. 2 sowie die Ver­jäh­rungs­re­ge­lung in § 8 Abs. 3 gelten Verwendungs­kosten – anzurechnen. nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Ge­sund­heits­schä­den (3) Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat uns der oder bei Verlust des Lebens. Kunde unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, damit wir Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen in § 8 Abs. 1 Klage gemäß § 771 ZPO erheben können. Soweit der Dritte und § 8 Abs. 2 sowie die Verjährungsregelung in § 8 Abs. 3 nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtligelten ebenfalls nicht bei etwaigen Ansprüchen nach dem chen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, hafPro­dukthaftungs­ge­setz, ebensowenig bei einer von uns über­ tet der Kunde für den uns entstandenen Ausfall. nom­me­nen Be­schaf­fen­heits­ga­ran­tie. (4) Der Kunde ist berechtigt, die gelieferte Sache im ordentlichen Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen in § 8 Abs. 1 und Geschäftsgang weiterzuverkaufen; er tritt uns jedoch bereits § 8 Abs. 2 sowie die Verjährungsregelung in § 8 Abs. 3 gelten jetzt alle Forderungen in Höhe des Faktura-Endbetrages nicht, wenn uns Arglist oder grobes Ver­schul­den vorwerfbar (einschließlich MwSt..) ab, die ihm aus der Wei­ter­ver­äu­ße­ ist; allerdings verbleibt es bei grobem Ver­schul­den einfacher rung gegen seinen Abnehmer oder Dritte erwachsen und Erfüllungsgehilfen bei der Haftungsbeschränkung gemäß § 8 zwar un­abhän­gig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Abs. 2 sowie der Verjährungsregelung gemäß § 8 Abs. 3. Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Zur Einziehung dieDie vorstehenden Haftungsbeschränkungen in § 8 Abs. 1 und ser Forderung bleibt der Kunde auch nach der Abtretung § 8 Abs. 2 sowie die Verjährungsregelung in § 8 Abs. 3 gelten ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuzienicht bei von uns zu vertretendem Unvermögen oder zu vertrehen, bleibt hiervon unberührt. Wir verpflichten uns jedoch, tender Unmöglichkeit der Leistung. die Forderung nicht einzuziehen, solange der Kunde seinen (5) Im übrigen sind weitergehende Schadensersatzansprüche Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen gegen uns gleich aus welchem Rechtsgrund ausgeschlossen. nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere (6) Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer gesetzlichen oder Zahlungseinstellung vorliegt. Vertreter sowie unserer Er ­fül­lungs­ge­hil­fen. Ist aber dies der Fall, können wir verlangen, dass der Kunde § 9 Anwendbares Recht – Erfüllungsort  – Gerichtsstand uns die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner (1) Die Rechtsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Schuldnern Deutschland. die Abtretung mitteilt. (2) Erfüllungsort für unsere Leistungen ist der Sitz unserer Gesell­ (5) Die Verarbeitung oder Umbildung der gelieferten Sache durch schaft in Güglingen; dieser ist ebenso Erfüllungsort für die Leistungen des Kunden. den Kunden wird stets für uns vorgenommen. Wird die gelieferte Sache mit anderen uns nicht gehörenden Gegenständen ver- (3) Unser Geschäftssitz in 74363 Güglingen ist ausschließlicher Gerichtsstand, soweit kein anderer gesetzlicher ausschließliarbeitet, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache cher Gerichtsstand besteht. im Verhältnis des Wertes der gelieferten Sache zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Ver­arbeitung. Für die durch Verarbeitung entstehende Sache gilt im übrigen das Januar 2011 Gleiche wie für die unter Ei­gen­tums­vor­be­halt gelieferte Sache.

www.afriso.ch

105

7


Anhang

Werke

AFRISO Produktionsstätten in Deutschland Hauptsitz AFRISO-EURO-INDEX GmbH Lindenstr. 20 74363 Güglingen Baden-Württemberg

Über 550 Mitarbeiter sind an unseren fünf deutschen Produktionsstätten für Sie tätig.

Werk Amorbach AFRISO-EURO-INDEX GmbH Friedhofstr. 3 63916 Amorbach Odenwald/Bayern

Werk Dietzenbach AFRISO-EURO-INDEX GmbH Waldstr. 23 / Halle C4 63128 Dietzenbach Hessen

Werk Illmensee Systronik GmbH Gewerbestr. 57 88636 Illmensee Bodensee/Baden-Württemberg

Werk Alsenz Gampper GmbH Niedermoscheler Str. 2 67821 Alsenz Rheinland-Pfalz

7

106

www.afriso.ch


Mindestabnahmemengen / Verpackungseinheiten Sehr viele Geräte können auch in kleinen oder Einzel­­stückzahlen gefertigt werden. Für einige Artikel gelten jedoch Mindestabnahme­mengen oder es müssen Verpackungseinheiten eingehalten werden. Dies ist im Preislistenteil entsprechend gekennzeichnet. Die Produktverpackung beinhaltet die angegebene Anzahl von Produkten bzw. ist in angegebener Losgröße lieferbar Das Produkt ist zu an­gebener Anzahl in einer Umverpackung

Kleinmengenzuschlag / Mindestbestellwert Für Kleinstaufträge mit einem Nettowarenwert unter CHF 65,– wird lediglich ein Kleinmengen­zuschlag von CHF 15,– verrechnet. Ansonsten gibt es keinen Mindestbestellwert. Warenrücknahme Warenrücknahme erfolgt nur nach Rücksprache und bis max. 3 Monate nach Auslieferung. Bitte beachten Sie, dass Geräte, die keine Lagerware sind sowie Geräte mit ATEX-Zulassung, grundsätzlich nicht zurückgenommen werden können. Für die Rück­ nahme von Lagerware werden Prüf- und Verwaltungskosten in Höhe von 30 % des Gerätepreises bzw. mindestens CHF 60,– in Rech­nung gestellt. Rückversand der Geräte muss auf Ihre Kosten erfolgen, bitte entsprechend frankieren. Preise / Lieferbedingungen Die genannten Preise gelten für Wiederverkäufer und Erstaus­rüster im Vertriebsgebiet Deutsch­land, sind in Euro angegeben und verstehen sich ab Werk, zuzüglich Fracht- und Verpackungs­kosten und der gesetz­lichen Mehrwertsteuer. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts­be­dingungen (siehe www.afriso.de/agb). Mit Erscheinen dieses Kataloges verlieren alle bisherigen Preise ihre Gültigkeit. Alle Preisangaben sind freibleibend und vorbehaltlich Druckfehlern. Technische Änderungen Wir arbeiten ständig an der Weiterentwicklung unserer Produkte – technische Änderungen sind daher vorbehalten. Copyright Copyright 2015 by AFRISO-EURO-INDEX GmbH. Kein Teil dieses Kataloges darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung der AFRISO-EURO-INDEX GmbH reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

www.afriso.ch

107


Artikel-Nr.: 991517 06809 05/15/ch 1k

ABGASANALYSE DRUCK TEMPERATUR FEUCHTE DICHTHEITSPRÜFUNG

Technik für Umweltschutz

Messen. Regeln. Überwachen. AFRISO AG Hauptstr. 31 9434 Au/SG, Switzerland Telefon +41 71 74433-44 Telefax +41 71 74433-80 office@afriso.ch www.afriso.ch

AFRISO Tragbare Messgeräte Schweiz  

AFRISO Tragbare Messgeräte Schweiz

AFRISO Tragbare Messgeräte Schweiz  

AFRISO Tragbare Messgeräte Schweiz