Page 1

pedal

Heft 2 / 2003 März und April 2003

Die Fahrradzeitschrift für Bremen und umzu

Nur Liegen ist schöner Liegeradgruppen in pedal-Land

Landesverband Bremen sowie Kreisverbände Osterholz, Rotenburg, Verden, Diepholz, Delmenhorst


Thema

Magazin

Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Nur Liegen ist schöner Die Entwicklung des heute üblichen Fahrrades mit Diamantrahmen, Gummibereifung und Kettenantrieb war bereits im vorletzten Jahrhundert weitgehend abgeschlossen. Dennoch arbeiten seitdem Tüftler und Ingenieure daran, die Grenzen des „normalen“ Fahrrades zu sprengen: Der Luftwiderstand wird verringert,

Fahrkomfort und Geschwindigkeit erhöht. Und immer mehr Radfahrerinnen und Radfahrer wissen die Vorteile der liegenden Fahrweise zu schätzen. Dazu mehr im nächsten Heft. In diesem pedal soll zunächst ein Blick auf die Liegeradszene in pedal-Land und ihre Aktivitäten geworfen werden.

Vom Volkshochschulkurs zur ADFC-Gruppe Die Liegeradgruppe Bremen im ADFC

noch Spaß am entspannten schnellen Fahren hat, ist mit seinem Liegerad „von der Stange“ willkommen. Zum Stammtisch trifft man sich ganzjährig „ohne Rücksicht auf die Nachfrage“ einmal im Monat. Nur in den Sommerferien kann es zu Verschiebungen kommen.

Ausfahrten Einige Mitglieder der Liegeradgruppen von Lilienthal (oben) und Bremen (unten) an ihren Treffpunkten

Bremen - Mit einigen Kursen der Bremer Volkshochschule zum Bau von Liegerädern unter der Leitung von Joachim Franke im Schulzentrum am Holter Feld hatte alles begonnen. Die TeilnehmerInnen trafen sich auch nach dem Ende der Kurse, um miteinander Erfahrungen auszutauschen und zu fachsimpeln.

Liegeradklönschnack Mit der Zeit entwickelte sich aus den losen Treffen ein halböffentlicher Stammtisch, der Liegeradklön2

schnack. Einer der regelmäßigsten - und zeitweise einzigen - Stammtischler, Dieter Pechel, hat es jetzt übernommen, die Bremer Liegeradler zu aktivieren. Vorbild waren die Lilienthaler Liegeradfreunde, die sich schon seit Jahren treffen und gemeinsame Ausfahrten unternommen haben. Längst treffen sich nicht nur Liegeradler, die ihre Gefährte selber zusammengebaut haben. Auch wer nicht über das nötige Geschick oder die erforderliche Zeit für einen Eigenbau verfügt, aber den-

Doch natürlich soll auch das Fahren nicht zu kurz kommen. Während der Periode, in der die Mitteleuropäische Sommerzeit gilt, also von April bis Oktober, wenn es um 19 Uhr noch hell ist, wird das Treffen mit einer etwa einstündigen Fahrt beginnen. Unabhängig davon finden auch im Sommerhalbjahr 2003 die schon seit Jahren laufenden Touren der Liegeradfreunde Lilienthal statt. Um Liegeradlern in Bremen und „umzu“ die Gelegenheit zu geben, an beiden Veranstaltungen teilzunehmen, werden die Termine zwischen den Gruppen abgestimmt. Am 14. September vergangenen Jahres haben die Bremer und die Lilienthaler Liegeradler erstmals eine ganztägige öffentliche Liegeradtour durchgeführt (siehe Beitrag auf der nächsten Seite). Das war mit 19 TeilnehmerInnen bisher die größte Liegeradveranstaltung, die jemals in Bremen stattfand. Weitere Ausfahrten sind für den 5. April nach Hassendorf bei Sottrum zum Flohmarkt mit „Liegeradausstellung“ (siehe Veranstal-

Kontakt Liegeradgruppe im ADFC Bremen: Liegeradklönschnack jeden vierten Donnerstag im Monat in der Gaststätte des OSV, Wehrstraße 175: 19:00 Dieter Pechel, (0421) 41 45 80 Liegeradgruppe Lilienthal: Jürgen Ruddek, (04298) 2010, Juergen.Ruddek@t-systems.com

tungskalender) und für den 6. September „ins Blaue“ geplant. Eine entsprechende Nachfrage vorausgesetzt wird es weitere Veranstaltungen geben.

ADFC-Liegeradgruppe Im September hat sich die Liegeradgruppe Bremen dem ADFC-Landesverband Bremen angeschlossen. Für die Gruppe können so vielleicht neue Interessenten gewonnen werden, während für den ADFC das Spektrum seiner Aktivitäten erweitert wird.

Liegeradseiten im pedal Dieser „Zuwachs“ soll auch im pedal gewürdigt werden. So wie in diesem Heft wird es auch in den nächsten Ausgaben jeweils eine bis zwei Liegerad-Seiten geben. Einige Beiträge liegen schon „auf Lager“. Weitere Artikel, Anregungen und Fragen werden noch gern entgegen genommen. dk

pedal 2 / 2003


Thema

Magazin

Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

19 Liegeradler gemeinsam auf Tour Bremen - Seit vielen Jahren kann man in Kursen unter der Anleitung von Joachim Franke Liegeräder bauen. Jedes Mal, wenn die Gefährte im Herbst fertig waren, kam der Wunsch der Teilnehmer auf, sie bei einer gemeinsamen Ausfahrt in die Umgebung auf ihre Alltagstauglichkeit zu testen. Der erste Versuch im Sommer 1997, möglichst viele Liegeradler in Bremen und Umgebung für eine Ganztagstour zu mobilisieren (pedal 2/97, S. 26), war nicht sehr erfolgreich. Gerade mal drei Teilnehmer kamen. In diesem Sommer aber wurden die alten Pläne erfolgreich umgesetzt. Da in Lilienthal seit ein paar Jahren eine feste Liegerad-

Fotos von der gemeinsamen Ausfahrt der Bremer und Lilienthaler Liegeradler Anfang September 2002: auf der Hinfahrt im Blockland (oben), am Ziel zur Mittagspause vor der Gaststätte „Zur Moorlosen Kirche“, (das Bild in der Mitte zeigt nur 18 von 19 Teilnehmern, einer fotografiert gerade) und auf der Rückfahrt in Lemwerder (unten)

im nächsten Heft: Unter anderem voraussichtlich ein Erfahrungsbericht zur Frage „Welches sind die Vor- und Nachteile des Liegeradelns?

pedal 2 / 2003

gruppe existiert, sollte sie auch mit einbezogen werden. Dieter Pechel aus Bremen und Jürgen Ruddek aus Lilienthal planten die Tour. Das Bremer Blockland und das Werderland mit seinen autofreien Deichen boten sich hierfür bestens an. Das gerade erst wieder neu eröffnete Gasthaus „Zur Moorlosen Kirche“ am Ende des Werderlandes bot sich als Einkehrmöglichkeit an. Gemeinsam wurde ein Faltblatt mit der Ankündigung dieser Ausfahrt erstellt und mehrfach ausgedruckt. In den Sommermonaten wurde es per E-Mail an bekannte und als Kopie an zufällig in Bremen getroffene Liegeradler verteilt. In der Zeitschrift BREMER erschien eine Kleinanzeige. Am 14. September um 9:30 Uhr war es so weit. Zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer - zum Teil aus Stuhr angereist - trafen sich in Bremen am Nordausgang des Hauptbahnhofs. In Lilienthal starteten um 10 Uhr weitere fünf liegende Radfahrer. In Kuhsiel trafen sich die Gruppen und fuhren gemeinsam weiter. Nachdem sie in Dammsiel zwei weitere Teilnehmer aufgenommen hatten, waren nun 19 Liegeradler gemeinsam in Richtung Bremen-Nord unterwegs. Leider brach das Wetter nach einer vorangegangenen Schönwetterperiode etwas ein, doch der Regen blieb zum Glück aus. Viel zu schnell wurde die Gaststätte erreicht. Vor und nach dem Essen gab es viel zu erzählen und zu fachsimpeln. Eine gemeinsame Adressenliste wurde erstellt, auf der mittlerweile 50 Liegeradler erfasst sind. Nach einer stärkenden Mahlzeit ging es dann bei schönstem Sonnenschein wieder zurück. Ausfälle gab es keine. Die rund 80 Kilometer lange Strecke empfanden viele als zu kurz, denn Beschwerden über harte Sättel kennen Liegeradler nicht. Aufgrund des positiven Feedbacks soll eine solche Veranstaltung im nächsten Jahr wiederholt werden. J. Ruddek 3

3


Thema

Magazin

Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Willi Lemke beim ÖVB-Fahrradcheck heit der Kinder liegt mir sehr am Herzen. Beim Kontrollieren der Fahrräder habe ich selbst noch etwas gelernt. Ganz besonders begrüße ich, dass der ADFC die ÖVB als Sponsor gewinnen konnte, denn dadurch sind dieFahrradChecks für die Schulen kostenlos.“

Fot o: S igru mB öse man n

Bremen - Zum Abschluss der diesjährigen Fahrrad-SicherheitsWochen legte der Schirmherr Willi Lemke selbst mit Hand an. Hat das Rad die vorgeschriebene Anzahl Reflektoren? Funktionieren Bremsen und Licht? Die Kinder der 6. Klasse vom Schulzentrum Ronzelenstraße waren gut vorbereitet, und der Senator ebenfalls. Bildungssenator Willi Lemke: „Ich habe die Schirmherrschaft für dieses Projekt gern Ergebnisse 2002 übernommen, geprüfte Räder: 1833 denn die Sicherverkehrssichere Räder: 954 (52,05 %) Mängelräder: 879 (47,95 %) davon (Mehrfachnennungen möglich): Defekte Bremsen: 137 (15,59 %) Defekte Lichtanlagen: 470 (53,47 %) Fehlende Reflektoren: 604 (68,71 %) Fehlende Klingel: 150 (17,06 %)

Pagentorner Heimweg 33, tel.: 49 88 277 zwischen Bismarckstraße und Eisenbahn

4

Bildungssenator Willi Lemke im Schulzentrum Ronzelenstraße. Den Aufkleber „Ich bin helle“ gibt es für alle mängelfreien Fahrräder

Radfahren lernen mit dem ADFC

Radtouren leiten lernen

Bremen - Mit zwei Kursen setzen ADFC und Volkshochschule Bremen ihre Bemühungen fort, Menschen das Radfahren beizubringen. An zehn Abenden lehrt ADFCVerkehrspädagogin Sigrun Bösemann Frauen, die noch nie Rad gefahren sind, das Radeln. Die Veranstaltung mit dem Titel „Radeln lernen: Frauen fahren ab“ beginnt am Mittwoch, dem 7. Mai, auf dem Schulhof des Kippenberg-Gymnasiums. Wer zwar schon Rad fahren kann, sich aber im Verkehr nicht wohl fühlt, kann am letzten Mai-Wochenende in der Bremer Neustadt an einem Fahrrad-Sicherheitstraining teilnehmen. Erwachsene beiderlei Geschlechts, die mehr Sicherheit im Verkehr erwerben möchten, sind dazu eingeladen. Nähere Angaben zur Anmeldung stehen im Veranstaltungskalender in diesem Heft.

Bremen - Vom 4. bis zum 6. April bietet der ADFC Bremen ein Wochenendseminar in der Jugendherberge in Rotenburg an der Wümme an. Es richtet sich an Lehrer und Mitglieder von Organisationen, in denen Radtouren angeboten werden. Die Teilnehmer lernen, in Eigenregie Radtouren zu planen, auszuarbeiten und verantwortlich durchzuführen. Ein Informationsfaltblatt mit dem genauern Programm und den Anmeldebedingungen ist in der Bremer ADFC-Geschäftsstelle erhältlich.

pedal 2 / 2003


Thema

Magazin

Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Urlaubsträume werden wahr! Kleinanzeigen

pedal 2 / 2003

Sie möchten Ihren Urlaub an einem romantischen Flusslauf verbringen, aber Sie wissen noch nicht an welchem? Kein Problem, der ADFC hilft Ihnen gerne mit einer kleinen Auswahl aus dem In- und Ausland. Fotos: Die Mecklenburger Radtour (großes Foto), NAToURs (oben), Deutsche Fehnroute (unten)

Private Kleinanzeigen sind für pedal-Abonnenten und für ADFC-Mitglieder kostenlos. Ein auf ein Jahr befristetes pedalAbonnement kostet für 10 Hefte (zwei Jahre) 14,40 Euro. Sportrad „Gazelle“ zu verkaufen. Rahmenhöhe 66 cm, Rahmen und Gabel 531er Reynolds, sehr leicht, gut erhalten, Vollausstattung, teilweise neuwertig, Preis: 250 Euro. Telefon (0421) 83 35 67 oder mobil (0171) 3 32 23 21. Fahrrad-Zeitschriften „Radfahren“, „Radfahren-Extra“ und „tour“ (Komplettjahrgänge) vom ADFC Bremen für Sammler abzugeben. Der ADFC bittet um eine Spende (nach Selbsteinschätzung) an die Vereinskasse. Interessenten wenden sich bitte an Peter Busch oder Wolfgang Reiche im radort..bremen, (0421) 70 11 79 1- bis 1,5-Zimmer-Wohnung oder WG-Zimmer bis max. 260 Euro warm von FÖJler beim ADFC gesucht. (0421) 70 11 79 Verleihe Rikschas, original indonesisch, exotisch, farbenfroh und handgemacht. Rolf Kasper, (0421) 89 25 66. Rikscha, indonesisches Surabaya-Modell, Zweisitzer plus Fahrer, gepflegter Zustand, mit Dreigangschaltung. Topangebot 675 Euro. (0421) 89 25 66. Suche alte Fahrradfotos, Festschriften, Firmenkataloge, Anstecknadeln o. Ä. aus dem Fahrradbereich. Theo Giesen, Marienstraße 1, 47647 KerkenNieukerk. Private Kleinanzeigen sind für pedal-Abonnenten und für ADFC-Mitglieder kostenlos. Ein auf ein Jahr befristetes pedalAbonnement kostet für 10 Hefte (zwei Jahre) 14,40 Euro.

Österreich

Tauern-Radweg Enns-Radweg Drau-Radweg Mur-Radweg Donau Inntal-Radweg

entlang der Salzach und Saalach vorbei an 2 Nationalparks von Brixen nach Villach durch die grüne Steiermark mit Rad und Schiff oder auch ohne Schiff St. Moritz bis Passau

Frankreich Deutschland

Loire

Schlösser der Loire

Donau Altmühltal 5-Flüsse-Rundfahrt Lahn-Radweg Main-Radweg Mosel-Radweg Weser-Radweg Elbe-Radweg

von Ulm nach Passau Weißenburg bis Passau Radwandern in Bayern Von Marburg an die Loreley Straße der Kaiser und Könige Rundfahrt an Mosel, Saar und Sauer Hann. Münden nach Bremen von Magdeburg nach Dresden

Haben wir Ihnen mit dieser kleinen Auswahl helfen können? Diese Touren können individuell oder als Gruppenfahrt gebucht werden, natürlich ist auch an den Gepäcktransport gedacht worden. Oder Sie machen es sich ganz einfach, fahren entlang der Weser oder Elbe, nehmen Ihr „schwimmendes Hotel“ und den Reiseführer des ADFC einfach mit. Diese und viele Radreisen mehr können Sie sich aussuchen und buchen im radortzzbremen. ADFC-Mitglieder bekommen 3% Mitgliedervorteil.

5

5


Thema

Magazin

Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Regelmäßige Veranstaltungen in pedal-Land Arbeitskreise, ADFC-Treffen, Stammtische ADFC Bremen Arbeitskreis Marketing ADFC Bremen Arbeitskreis Radtouren ADFC Bremen ADFC-Radlerstammtisch ADFC Bremen ADFC-Stg. Links der Weser ADFC Bremen Liegeradklönschnack ADFC Bremen Arbeitskreis Verkehr ADFC Bremen-Nord Radfahrerstammt. Br.-Nord ADFC Bremerhaven Stammtisch ADFC Osterholz ADFC-Aktiventreff ADFC Osterholz ADFC-Radlerstammtisch ADFC Achim ADFC-Treffen ADFC Verden ADFC-Radlerstammtisch ADFC Diepholz ADFC-Treffen ADFC Bassum ADFC-Treffen ADFC Weyhe ADFC-Treffen ADFC Delmenhorst ADFC-Treffen

3. Mi letzter Do 2. Fr 3. Mi 4. Do 2. u. 4. Di 1. Mi 1. Mi letzter Di 2. Di 1. Mo 1. Di 1. Di 2. Di 2. Do 2. Mo

radortzzbremen*, Mathildenstr. 89: 19:00 radortzzbremen*, Mathildenstr. 89: 19:00 Leierkasten, Pagentorner Heimw. 33: 19:00 Martinsclub, Buntentorsteinweg 24: 19:00 Gaststätte d. OSV, Wehrstraße 175: 19:00 radortzzbremen*, Mathildenstr. 89: 19:00 Fährhaus, Am Vegesacker Hafen 14: 19:30 EineWeltZentrum, Lange Straße 131: 19:00 DGB-Haus in der Lange Straße 27: 19:30 Stagges Hotel, Marktplatz: 19:30 Alter Schützenhof, Bergstraße 2: 18:30 Ort und Uhrzeit auf Anfrage Hotel Strangmeyer, Römlingstraße 2: 20:00 Freudenburg: 20:00 Meyer-Lankenau, Hauptstraße 75: 19:30 Jugendhaus, Wittekindstraße 3: 19:00

Thomas Schloms, (0172) 4 22 64 46 Achim Werner, (0421) 51 47 99 99 Jutta Graebel, (0421) 4 67 40 83 Peter Schloms, (0421) 2 77 07 06 Dieter Pechel, (0421) 41 45 80 Birgit Klose, (0421) 70 11 79 Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97 ADFC Bremerhaven, (04740) 13 63 Jörg Kappmeyer, (04791) 54 29 Jörg Kappmeyer, (04791) 54 29 Peter Tonnemacher, (0421) 40 25 46 Robert Reinke, (04231) 6 25 82 Alfred Feldermann, (05441) 24 09 Friedrich-Wilhelm-Brand, (04241) 5310 Rolf Kasper, (0421) 89 25 66 B. Kühnel-Delventhal, (04221) 2 12 97

Änderungen der Angaben gegenüber dem letzten Heft sind fett hervorgehoben.

Fahrradcodierungen ADFC Bremen

Fahrradcodierung

3. Sa

radortzzbremen*, Mathildenstr. 89: 10:00-12:00, Eva Koprek, (0421) 70 11 79

Öffnungszeiten der ADFC-Infoläden radortzzbremen*

Bremen

Mathildenstraße 89 (Eingang Feldstraße) (0421) 70 11 79, Fax 70 11 59, info@adfc-bremen.de Mo 10:00 - 13:00, Di 16:00 - 18:30, Do 16:00 - 18:30, Sa 10:00 - 13:00

zz * Voraussichtlich im April zieht der rad radortzz zzbremen um in die neue Radstation zwischen Überseemuseum und Hauptbahnhof Bremerhaven

ADFC-Infoladen im eine Welt Zentrum

Lange Straße 131 Sa 10:00 - 12:00, während der Öffnungszeiten (0471) 5 01 00 94

Wöchentliche oder 14-tägige ADFC-Radtouren Wenn nicht anders angegeben: ca. 1,5 bis 3 Stunden Dauer, ca. 15 - 35 km, mittleres Tempo (ca. 15 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit), kostenlos, häufig mit Einkehr, keine Anmeldung erforderlich, bei starkem Regen, geschlossener Schneedecke oder Glatteis können die Touren ausfallen. Bremen-Findorff Bremen-Neustadt Bremen-Neustadt Bremen-Nord Bremen-Nord Bremerhaven Bremerhaven Verden Verden Achim Achim Twistringen Twistringen Stuhr (1 / 0 Euro) Delmenhorst Delmenhorst Delmenhorst Delmenhorst 6

04 - 08 bis 03 04 - 09 04 - 2.9.

Feierabendtour Feierabendtour Feierabendtour Feierabendtour

2. u. 4. Di Torfkanal / Utbremer Ring: 18.15 jeden Sa Deichschart (Buntentorsteinw. 270): 14:00 jeden Fr Deichschart (Buntentorsteinw. 270): 17:00 jeden Di* Br.-Vegesack, Bahnhof: 18:30 * am 1. Di im Monat mit zügigem Tempo ganzjährig MTB-Touren jeden So Startort und -zeit auf Anfrage bis 03 Feierabendtour jeden Sa Stadthalle: 14:00 04 - 10 Feierabendtour jeden Do Stadthalle: 18:00 bis 03 regelm. Tour jeden Sa Marktplatz, Lugenstein: 14:30 04 - 08 regelm. Tour jeden Mi Marktplatz, Lugenstein: 19:00 bis 03 regelm. Tour jeden Sa Bibliothek am Rathausmarkt: 14:30 04 - 09 regelm. Tour jeden Di Bibliothek am Rathausmarkt: 18:30 bis 03 regelm. Tour 14tägig So Sportplatz: 10:00 04 - 10 regelm. Tour 14tägig Mo Sportplatz: 19:00 04 Feierabendradt. jeden Sa Rathaus: 14:00 bis 03 Feierabendtour jeden Mi Bahnhof/ZOB: 15:00 bis 03 Feierabendtour jeden Fr Bahnhof/ZOB: 15:00 04 - 22.10. Feierabendtour jeden Mi Bahnhof/ZOB: 18:00 04 - 10 Feierabendtour jeden Fr Bahnhof/ZOB: 18:00

Günther Binsau, (0421) 21 92 32 Achim Werner, (0421) 51 47 99 99 H.-J. Schröder, (0421) 82 13 02 ADFC Br.-Nord, (0421) 65 59 97 Stephan Hoeltke, (0421) 6 09 94 90 Jürgen Geiß, (0471) 8 38 55 Jürgen Geiß, (0471) 8 38 55 Robert Reinke, (04231) 6 25 82 Robert Reinke, (04231) 6 25 82 Auskunft: (04243) 3111 Auskunft: (04243) 3111 Auskunft: (04221) 3448, 3489, 3600 Günter Tränkner, (04221) 7 14 26 Erich Hager, (04221) 6 69 00 Günter Tränkner, (04221) 7 14 26 Erich Hager, (04221) 6 69 00 pedal 2 / 2003


Thema

Magazin

Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Einmalige Veranstaltungen in pedal-Land März Di, 18.3.03 Dia-Vortrag & Demonstation Bremen

Sonntag, 30. März: Eröffnung der Radtourensaison ADFC Bremen / Jugendgästehaus Bremen Fit für den Fahrradurlaub: Tipps und Hinweise für selbstorganisierte Radreisen von Wolfgang Reiche Jugendgästehaus Bremen, Kalkstraße 6: 20:00 Uhr Ein Vortrag mit Dias und praktischen Demonstrationen für alle, die in diesem Sommer auf Radreise gehen möchten und offen sind für Hinweise und Tipps zur Vorbereitung ihrer selbstgeplanten Tour. Neben der Frage „Was nehme ich mit, was laß‘ ich weg?“ widmet sich der Bremer Weltumradler ausführlich den Ausstattungsmerkmalen von Reiserädern, stellt Packtaschen und Zubehör vor und weist auf hilfreiche und nützlich Dinge für unterwegs hin. Er geht auch auf für die Planung notwendigen Informationsquellen wie Karten, Radwanderführer und Reiseberichte ein und stellt praktische Verzeichnisse und Kataloge vor. Und er steht in einem offenen Frage-Teil allen Besuchern mit seinen Erfahrungen als Individualreisender wie auch als Tourenleiter und Gruppenradler zur Verfügung. Sammeln Sie Ihre Fragen, die nach der Radreiseveranstaltung „Radreisen grenzenlos!“ (22./23.2.) noch offen geblieben sind, und bringen Sie sie mit zum letzten Radreisevortrag in diesem Frühjahr. 5 Euro, ADFC- und DJH-Mitglieder 3 Euro (Ausweis!)

Sa, 22. – So, 23.3.03 Volkshochschule / ADFC Bremen Technikkurs Fahrradreparaturkurs für Anfänger Br.-Kattenturm VHS-Werkstatt, Theodor-Billroth-Straße 5 - 7: Die Themen an den beiden Tagen: Laufräder aus- und einbauen, Reifen demontieren und wieder aufziehen, „Platten“ fachgerecht flicken, Bremsbeläge und Bowdenzüge austauschen, Bremsen richtig einstellen, Lichtanlage reparieren und betriebssicherer machen, Schaltungstypen kennenlernen und richtig einstellen. Das eigene Fahrrad und – sofern vorhanden – auch das heimische Fahrradwerkzeug sollten zu diesem Kurs mitgebracht werden. Leitung: Wolfgang Reiche Anmeldung bei der VHS Bremen, (0421) 361-15817 oder 361-59525 (Kurs-Nr. 69 S 435) So, 23.3.03 Tour Br.-Findorff

Fr, 28.3.03 Treffen

ADFC Bremen Start in den Frühling Torfkanal / Utbremer Ring: 10:00 Uhr 50 km, mittleres Tempo, Picknickpause und Einkehr, Die Tour führt nach Groß Mackenstedt und weiter zum Gasthof „Dreimädelhaus“ in Kirchseelte. Rückkehr ca. 16:30 Uhr 5 Euro / 2 Euro Günther Binsau, (0421) 21 92 32 ADFC-LV Bremen

So, 30.3.03 ADFC Bremen Eröffnungstour in die neue Radsaison 2003 Tour Bremen neuer radort..bremen: 9:30 Uhr (zwischen Überseemuseum und Hauptbahnhof) ca. 50 km mit 12-15 km/h. Am Beginn steht wenn möglich eine kurze Besichtigung und Information über den neuen radort..bremen. Die Tour beginnt um 10:00 Uhr und führt vom Bremer Hauptbahnhof über Kuhsiel in Richtung Lilienthal, von dort durch die Borgfelder Wümmewiesen und am ‚Hexenberg‘ vorbei nach Fischerhude. Hier essen wir gemeinsam zu Mittag. Anschließend Rückfahrt über Bredenau, Backsberg nach Sagehorn, dann auf der Südroute des Wümme-Radweges bis Kuhsiel und zurück zum Hauptbahnhof. Rückkehr: gegen 17:00 Uhr. 2 Euro / ADFC Mitglieder kostenlos Die Kosten für das Mittagessen übernimmt jeder Teilnehmer selbst. So, 30.3.03 ADFC Bremen-Nord Saisoneröffnungstour zum Neuenkirchener Landhaus Tour Br.-Vegesack Bahnhof: 9:30 Uhr 40 km, ca. 15 km/h, überwiegend auf Wirtschaftswegen, nicht für Rennräder geeignet! Anfahrt ab Vegesack über Eggestedt und Schwanewede. Rückfahrt über Rekum, Farge und Blumenthal. Rückkehr ca. 16:30 Uhr min. 15 Pers., max. 25 Pers. 15 Euro / 13 Euro einschließlich Mittagessen Anmeldung und Zahlung bis zum 1.02.03 bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97

So, 30.3.03 Tour Weyhe

ADFC-OG Weyhe Start in die Radtourensaison 2003 Rathaus: 11:00 Uhr Gemäßigte Tour, ca. 50 km Zum Start der Tourensaison radeln wir durch die Klosterbachregion. 2,50 Euro / 1,50 Euro Werner Torst, (04203) 50 01

So, 30.3.03 Tour Stuhr

ADFC-OG Stuhr ADFC-Schnupper-Radtour Rathaus: 11:00 Uhr Länge je nach Wetter, angedacht sind um 40 km kostenlos Ernst Girschner, (0421) 89 25 05

So, 30.3.03 Tour Diepholz

ADFC-OG Diepholz Fahrt zum Café Welpe in Vechta Bahnhof, Hotel Steuding: 14:00 Uhr 30 km, Tempo so, dass jeder mitkommt Alfred Feldermann, (05441) 24 09

ADFC aktuell Treffen für Neue und Interessierte

Bremen

radortzzbremen, Mathildenstr. 89: 18:00 Für alle, die mehr über den ADFC wissen möchten. Mit Kaffee oder Tee und Kuchen.

pedal 2 / 2003

7


Thema

Magazin

Termine

April Fr, 4. - So, 6.4.03 Seminar Rotenburg/W.

Anmeldung: Sa, 5.4.03 Fahrradmarkt Lemwerder

Sa, 5.4.03 Tour ADFC Bremen

Radtourenleiterseminar Jugendherberge Wegen des weiterhin großen Interesses an der Ausbildung zum Radtourenleiter wird der ADFC Bremen auch in diesem Jahr wieder ein Tourenleiterseminar anbieten. Inzwischen stehen die Rahmendaten fest und Anmeldungen werden angenommen. Das vollgepackte Wochenendseminar richtet sich vor allem an jene, die in Zukunft beim ADFC ein- und mehrtägige Radtouren planen, vorbereiten und durchführen wollen. Damit möchte der ADFC auf das gestiegene Interesse der Bremerinnen und Bremer an geführten Freizeitradtouren reagieren, für die immer wieder neue Tourenleiter gesucht werden. Aber auch für Mitglieder anderer Organisationen, die gelegentlich Radtouren anbieten, besteht – sofern noch Plätze frei sind – die Möglichkeit zur Teilnahme. Ein Faltblatt mit allen näheren Angaben zum Inhalt, zum Ablauf und zu den Kosten liegt ab sofort beim ADFC Bremen bereit. Leitung: Wolfgang Reiche ADFC LV Bremen, (0421) 7 90 17 58 oder 70 11 79 ADFC Bremen-Nord Fahrradflohmarkt in Lemwerder Rathausplatz 9:00 - 14:00 Uhr Die ADFC Stadtteilgruppe Bremen-Nord begleitet auch in diesem Jahr den Fahrradflohmarkt in Lemwerder. Es werden Tourenangebote, Karten und allerlei Tipps um das Fahrrad angeboten. Hier erhalten Sie gratis das ADFC Programmheft der Stadtteilgruppe Bremen-Nord.

Bremen Lilienthal

Freizeit

ADFC

Liegeradgruppe Bremen im ADFC und Liegeradgruppe Lilienthal Fahrt nach Hassendorf zum Flohmarkt mit „Liegeradausstellung“ Hauptbahnhof, Ausgang zur Bürgerweide: 9:30 Uhr Borgfelder Landhaus: 10:00 Uhr ca. 90 km, Einkehr am Zielort ist geplant. Dieter Pechel, (0421) 41 45 80

Do, 10.4.03 Kurztour Lilienthal

Liegeradgruppe Lilienthal gemeinsame Ausfahrt Rathaus: 18:30 Uhr Auch „Uprights“ sind herzlich willkommen! Jürgen Ruddek, (04298) 20 10

So, 13.4.03 Tour

ADFC Bremen-Nord Mit dem Fahrrad zum Bunker ‚Valentin’ in Farge Geschichtstour rund um Bremen-Nord Br.-Vegesack Bahnhof: 9:30 Uhr 40 km, ca. 15 km/h, überwiegend auf Wirtschaftswegen und ruhigen Nebenstraßen, nicht für Rennräder geeignet! Anfahrt mit dem Fahrrad ab Bahnhof Vegesack an der Weser entlang nach Farge. Die Führung im Bunker dauert einschließlich Lichtbildervortrag 2 Stunden. Danach beginnt die eigentliche Fahrradtour, und wir streifen einige Sehenswürdigkeiten und Bremer Geschichte: Vegesack, Vulkangelände, Wätjens Park, Blumenthal, Bunker in Farge, Neuenkirchen, Lager-Friedhof, Schwanewede, Gut Hohehorst, Altes Forsthaus, Albrechtsburg, Schönebecker Schloss, Vegesack. Eine Mittagspause ist im Neuenkirchener Landhaus geplant. Rückkehr ca. 16:00 Uhr. Personalausweis erforderlich! min. 12 Pers., max. 20 Pers. 19,50 Euro / 11,50 Euro und Zahlung bis zum 10.02.03. bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97

Anmeldung

Erläuterungen und Teilnahmebedingungen

So, 13.4.03 Tour Diepholz

Sofern nicht anderes angegeben, gilt für Veranstaltungen des ADFC:

Anmeldung

Gäste sind herzlich willkommen. Änderungen des Programmes sind immer vorbehalten. Eine Anmeldung ist nur erforderlich, wenn angegeben. Wenn aber eine Anmeldung erforderlich ist, ist es empfehlenswert, sich frühzeitig, spätestens zum angegebenen Anmeldeschluss, anzumelden. Alle Anmeldungen sind verbindlich. Für Minderjährige wird keine Aufsichtspflicht übernommen. Ein Teilnehmerbeitrag wird bei vielen Veranstaltungen erhoben, der meistens für ADFC-Mitglieder ermäßigt ist (das ist dann der Preis nach dem Schrägstrich, also zum Beispiel „3 Euro / 2 Euro“). Wegen Ermäßigungen für Kinder fragen Sie bitte gegebenenfalls nach. Wetter? Was ist das? Radtouren und Fahrradreisen finden grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Lediglich die wöchentlichen oder 14tägigen regelmäßigen Radtouren (z. B. Feierabendtouren) können bei ungünstigem Wetter (starkem Regen, Glatteis, Schnee) ganz ausfallen. Bei Radtouren tragen alle Teilnehmer/innen selbst das allgemeine Risiko, das die Teilnahme am Straßenverkehr mit sich bringt. Sie sind deshalb auch bei einer geführten Tour für die Einhaltung der Verkehrsvorschriften und die Verkehrssicherheit des Fahrrades selbst verantwortlich. Für Fahrradreisen (mit mindestens einer Übernachtung) gelten Allgemeine Geschäftsbedingungen, die auf Verlangen zugemailt, -gefaxt oder -gesandt werden.

8

Verkehr

ADFC-OG Diepholz Zum Frühstück oder Brunch nach ... Bahnhof, Hotel Steuding: 9:30 Uhr 25 km, Tempo so, dass jeder mitkommt bei Alfred Feldermann, (05441) 24 09

So, 13.4.03 Tour Weyhe

ADFC-OG Weyhe In der Region um die Stadt Syke Rathaus: 11:00 Uhr Gemäßigte Tour, ca. 60 km Durchs Friedeholz gen leckeren Kuchen und Kaffee. 2,50 Euro / 1,50 Euro Juana Feierabend, (04242) 79 16

Do, 24.4.03 Kurztour Bremen

Liegeradgruppe Bremen im ADFC kleine Ausfahrt mit Liegerädern Oberwesersegelverein, Wehrstraße 175: 19:00 Dieter Pechel, (0421) 41 45 80

Fr, 25.4.03 Aktion Br.-Vegesack

ADFC Bremen-Nord und andere Vegesacker Fahrradfrühling Sedanplatz: 13.00 - 17:00 Uhr Die ADFC Stadtteilgruppe wird neben der Verkehrswacht,Polizei und zahlreichen Fahrradfachhändlern auf dieser Veranstaltung präsent sein. Hier erhalten Sie Tourentipps, Karten und Infos rund um das Fahrrad.

Sa, 26.4.03

ADFC-LV Bremen

Jahreshauptversammlung

Mitgliedervers. Bremen Haus des Handwerks, Ansgaritorstraße 24: 15:00 Tagesordnung und Rahmenprogramm auf Seite 20. In Anschluss Besichtigung der neuen Geschäftsstelle und des neuen radortzzBremen in der Radstation am Hauptbahnhof

pedal 2 / 2003


Thema

Magazin

Termine

Sa, 26. – So, 27.4.03 Volkshochschule / ADFC Bremen Technikkurs Fahrradreparaturkurs für Anfängerinnen Br.-Kattenturm VHS-Werkstatt, Theodor-Billroth-Straße 5 - 7: Samstag: 10:00 - 17:30, Sonntag: 10:00 - 15:30 Uhr. Leitung: Sigrun Bösemann, ADFC Bremen Anmeldung bei der VHS Bremen, (0421) 361-15817 oder 361-59525 So, 27.4.03 Tour Achim

Anmeldung

ADFC-OG Achim Auf ruhigen Wegen nach Syke Marktplatz: 8:30 Uhr ca. 80 km, Durchschnittsgeschwindigkeit 16 km/h Diese Rundtour führt von Achim nach Syke. Es geht entlang des Weser-Fernradweges durch Bierden, Bollen und BremenHemelingen zum Weserwehr. Dieses überqueren wir und fahren auf der anderen Weserseite bis Höhe der Autobahnbrücke, um dann durch die Wiesen nach Leeste und Weyhe zu gelangen. Von dort aus geht es weiter nach Syke. Über Wachendorf – Emtinghausen und Thedinghausen geht es zurück nach Achim. Ein zweites Frühstück als Rucksackverpflegung ist angebracht, jedoch ist auch eine Mittagseinkehr geplant. 5 Euro / 2,50 Euro und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 13.4.03 beim Tourenleiter Frank Boyer, (0170) 6 51 34 60; E-Mail: frankboyer@ewetel.net Kto.: 3000 730 629, BLZ 201 100 22

So, 27.4.03 Tour Br.-Findorff

ADFC Bremen Die Mini-Tagestour Torfkanal / Utbremer Ring: 10:00 Uhr 43 km, mittleres Tempo, Picknickpause und Einkehr Die Tour führt nach Sudweyhe und Kirchweyhe, am Flüsschen Hache entlang und anschließend durch die Leester Marsch. Rückkehr ca. 15:30 Uhr 5 Euro / 2 Euro Günther Binsau, (0421) 21 92 32

So, 27.4.03 Tour Diepholz

ADFC-OG Diepholz Fahrt rund um Wagenfeld Bahnhof, Hotel Steuding: 10:00 Uhr 85 km, Tempo so, dass jeder mitkommt Alfred Feldermann, (05441) 24 09

So, 27.4.03 Tour Weyhe

ADFC-OG Weyhe Zum Fischessen zwischen Delme und Ochtum Rathaus: 10:00 Uhr Gemäßigte Tour, 40 bis 60 km Der April macht was er will, wir auch! Egal wie das Wetter kommt, wir lassen uns die erradelte Gaumenfreude nicht entgehen. 2,50 Euro / 1,50 Euro Rolf Kasper, (0421) 89 25 66

So, 27.4.03 Tour Delmenhorst

Anmeldung

ADFC Delmenhorst Landschaft genießen, Ganderkesee kennen lernen ZOB: 10:00 Uhr ca. 42 km, Rückkehr gegen 17:00 Uhr Diese heimatkundliche Tour wird von einer Gästeführerin der Gemeinde begleitet und führt uns geschichtlich bis ins 11. Jahrhundert zurück, indem wir zunächst die Ganderkeseer Kirche St. Cyprian und Cornelius besuchen. Danach fahren wir durch den Fuhrenkamp zur Bürsteler Heimatstube und weiter zu einer steinzeitlichen Burganlage, dem sogenannten Heidenwall. Nach dem Lutherstift in Falkenburg durchqueren wir den Hasbruch und erreichen Bookholzberg. Dort werden wir die Freilichtbühne „Stedingsehre“ besichtigen. Zurück führt der Weg über Schiffstede, Mönchhof und Schönemoor zum Ausgangspunkt. 5 Euro / 4 Euro bis zum 16.4.2003 und Auskunft bei Burkhard Kühnel-Delventhal, (04221) 2 12 97

pedal 2 / 2003

Verkehr

Freizeit

ADFC

Vorschau (Auswahl) Fr, 1. - So, 3.5.03 ADFC-OG Achim Reise Frühjahrstour durch die Heide Achim Rathaus: 8:00 Uhr 1. Tag: größtenteils auf dem Wümmeradweg über Schneverdingen nach Bispingen (ca. 90 km). 2.Tag: Rund um Bispingen mit Besuch eines Greifvogelgeheges (ca. 60 km). 3.Tag: Rückfahrt nach Achim (ca. 90 km). 67,50 Euro / 60 Euro, einschließlich 2 Ü/F in der Jugendherberge, Eintritt und Tourenleitung Anmeldung und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 10.3.03 bei Anneli Winkler (04202) 8 31 65 So, 4.5.03 Tour Br.-Vegesack

Anmeldung ab Mi, 7.5.03 Kurs Br.-Schwachh. Anmeldung Do, 8.5.03 Kurztour Lilienthal

ADFC Bremen-Nord Mit dem Fahrrad zum Bunker ,Valentin’ in Farge Geschichtstour rund um Bremen-Nord Bahnhof: 9:30 Uhr 40 km, ca. 15 km/h, überwiegend auf Wirtschaftswegen und ruhigen Nebenstraßen, nicht für Rennräder geeignet! Rückkehr ca. 16:00 Uhr min.12, max. 20 Personen Anfahrt mit dem Fahrrad ab Bahnhof Vegesack an der Weser entlang nach Farge. Die Führung dauert einschließlich Lichtbildervortrag 2 Stunden. Danach beginnt die eigentliche Fahrradtour, und wir streifen einige Sehenswürdigkeiten und Bremer Geschichte: Vegesack, Vulkangelände, Wätjens Park, Bunker in Farge, Neuenkirchen, Lager-Friedhof, Schwanewede, Gut Hohehorst, Altes Forsthaus, Albrechtsburg, Schönebecker Schloss, Vegesack. Eine Mittagspause ist im Neuenkirchener Landhaus geplant. 19,50 Euro / 11,50 Euro, einschließlich Tourenleitung, Eintritt, Vortrag und Zahlung bis zum 1.3.03 bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97 Volkshochschule / ADFC Bremen Radeln lernen: Frauen fahren ab Kippenberg-Gymnasium, Schwachhauser Heerstraße 62 - 66: 17:00 - 19:15, 10 Abende Leitung: Sigrun Bösemann, ADFC Bremen bei der VHS Bremen, (0421) 361-59525, Kurs-Nr. 69 M 420 Liegeradgruppe Lilienthal gemeinsame Ausfahrt Rathaus: 18:30 Uhr Auch „Uprights“ sind herzlich willkommen! Jürgen Ruddek, (04298) 20 10

Fr, 10. - Sa, 11.5.03 ADFC-OG Achim Reise Wir fahren nach Schamaika Zweites Radlertreffen mit den Hamburgern Achim Rathaus: 9:00 Uhr Schamaika liegt mitten im Teufelsmoor. Dort gibt es ein Gasthaus mit kleinen einfach eingerichteten Ferienhäusern. Gefrühstückt wird gemeinsam im Gasthaus. Hierhin soll unsere Wochenendtour mit den Hamburgern Radlern gehen. Nach unserem Abendessen werden wir eine Abendfahrt mit einem Torfkahn auf der Hamme erleben. Dabei wird gerne ein bisschen Torfgarn gesponnen, jene Sagen und Legenden, die das Teufelsmoor berühmt gemacht haben. Am Sonntag fahren wir über Bremen, wo wir nach einer Pause unsere Gäste aus Hamburg verabschieden, zurück. Über Hemelingen und Bollen geht es wieder nach Achim. Mittags ist jeweils eine Einkehr geplant. 40 Euro / 35 Euro, einschließlich Tourenleitung, Ü/F, Torfschiffsfahrt auf der Hamme und Reisesicherungsschein Anmeldung und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 1.4.03 beim Tourenleiter Herbert Kablitz, (04207) 80 20 97 oder E-Mail Herbert.Kablitz@t-online.de

9


Thema

Magazin

Termine

... der Anhängerspezialist

FAHRRÄDER AUS MEISTERHAND • HARTMUT SCHOMBURG Herrlichkeit 36 (B 6) • 28857 Syke • (04242) 9 29 50 90 • www.perpedal.de Sa, 10. - So, 11.5.03 Volkshochschule / ADFC Bremen Technikkurs Fahrradreparaturkurs für Fortgeschrittene Br.-Kattenturm VHS-Werkstatt, Theodor-Billroth-Straße 5 - 7: Im Kurs für Fortgeschrittene steht zuerst der Aus- und Einbau von Lagern und ihre Pflege auf dem Programm. Dazu zählen vor allem die Laufradlager und das Tretlager. Die meiste Zeit aber verbringen wir in diesem Kurs mit den Laufrädern. Hier lernt man, wie man sie aus- und einspeicht und anschließend zentriert. Das eigene Fahrrad und – sofern vorhanden – auch das heimische Fahrradwerkzeug sollten zu diesem Kurs mitgebracht werden. Leitung: Wolfgang Reiche Anmeldung bei der VHS Bremen, (0421) 361-15817 (oder 361-59525) (Kurs-Nr. 69 S 438)

Verkehr

Freizeit

ADFC

Do, 22.5. - So, 25.5.03 ADFC Bremen Reise Alte Salzstraße – von Lüneburg nach Lübeck Bremen ab Hauptbahnhof Tagesetappen zwischen 50 – 70 km, ca. 15 km/h min.12 / max. 18 Teilnehmer Wir starten von Rotenburg und radeln auf dem Wümmeradweg nach Lüneburg, der alten Salzstadt des Mittelalters. Weiter geht´s auf den Treidelpfaden am Elbe-Lübeck-Kanal, mit Abstechern in die nahe gelegenen Elbtalauen und in den östlichen Teil des Naturparks Lauenburgische Seen, nach Lübeck, dem Ziel unserer Tour. Wir passieren unterschiedliche Landschaftsgebiete und treffen immer wieder auf historische Spuren aus der Zeit des Handels und Transports des sogenannten “weißen Goldes“. Städte wie Lüneburg, Lauenburg und Lübeck erinnern mit ihren sehenswerten Baudenkmälern noch heute an die Blütezeit des Salzhandels. Wir haben Gelegenheit, die Natur und Kultur dieserreizvollen, abwechslungsreichen Region zu entdecken. 198 Euro / 186 Euro pro Person einschließlich An- und Abreise mit der Bahn, 3 Übernachtungen in DZ (DuWC) mit Frühstücksbüfett in radfahrerfreundlichen Hotels, Fähre, Kosten für Besichtigung und Führung, Tourenleitung, Sicherungsschein. Anmeldung bis 7.3.03 und Auskunft bei Antje Späder (0421) 23 40 11

Fr, 16. - So, 18.5.03 ADFC-LV Bremen und Verein Nordlichter Touren pedal-Land

So, 18.5.03 Hinweis

Weserland Frühling - Volksradfahrt und Familien-Rallye Im Mai 2003 ist der Grüne Ring Region Bremen endlich fertig, ein Radwegenetz mit drei Ringwegen: dem inneren „Stadtrandweg“, dem mittleren Weg “Landschaften am Wasser’ und dem äußerer Weg“ Marsch, Moor und Geest sowie mit vielen Querwegen. Eine Karte mit Begleitheft erscheint ebenfalls Anfang Mai. Die Eröffnung des Grünen Rings wird vom ADFC von Freitag bis Sonntag, 16. - 18. Mai, gefeiert mit dem regionsweiten „Weserland Frühling“. Dazu gehören neben vielen regionalen Feierabendtouren (Freitag, 16. Mai) auch große Themen-Tagestouren (Samstag, 17. Mai). Am Sonntag, 18. Mai, eröffnet die Bremer Senatorin Tine Wischer ganz offiziell den Grünen Ring Region Bremen und gibt beim Loggermarkt in Vegesack den Startschuss für die „Stadt-Land-Rad Volksradfahrt“ und die „Weserland-FamilienRallye“.

Weitere Programmangebote (wie die Hambergener Kunstroute und die Dörverdener Spargelroute) werden derzeit in Niedersachsen und Bremen entwickelt.

Landkreis Diepholz und andere

Fr, 23. - So, 25.5.03

Fahrradtag im Landkreis Diepholz Motto: „FAHR RAD LAND KREIS DIEPHOLZ“ Mit Beteiligung des ADFC Programm siehe Zeitung, Plakate und Gemeindeinfos

So, 18.5.03 Hinweis Weyhe

10

ADFC-OG Weyhe und andere Fahrradtag Rathausplatz Programm siehe Zeitung, Plakate und Gemeindeinfo Johann Kracke, (0421) 89 05 61

Der“Weserland Frühling“ steht im Zusammenhang mit dem Verein Nordlichter (www.nordlichter-regionweserland.de). Dieser Verein fördert natur- und verbrauchernahe Wirtschaftskreisläufe in der Region.

Treffen 4. Bad Zwischenahn

Der „Weserland Frühling“ vom ADFC schafft dazu viele Kontakte zwischen (städtischen) Verbrauchern und (regionalen) Erzeugern. Außerdem werden naturnahe Verkehrswege mit dem Fahrrad bekannt gemacht. Interessierte Aktive können sich unter der Telefonnummer (0421) 70 11 79 an Tobias Leuze in der Bremer ADFC-Geschäftsstelle wenden, um weitere Informationen zum „Weserland Frühling“ mit „Stadt-Land-Rad - Volksradfahrt“ und „Weserland-Familien-Rallye“ zu erhalten. Näheres dazu im nächsten pedal.

Norddeutsches Pedersen-Treffen

Sa, 24. - So, 25.5.03 ADFC-OG Achim Reise Zum Pult- und Federkielmuseum nach Insel Achim Rathaus: 9:00 Uhr insgesamt ca. 140 km Am Samstag fahren wir von Achim nach Schneverdingen. Hier werden wir übernachten. Am Samstag oder am Sonntag besuchen wir den Unterricht im Schulmuseum in dem kleinen Ort Insel, ca.5 km entfernt. 63,50 Euro / 58,50 Euro, einschließlich Ü/F im DZ und Eintritt Anmeldung und Zahlung bis zum 7.3.03 beim Tourenleiter Hilmar Kante (04207) 30 05, Kto.: 52850100, BLZ 29190024

pedal 2 / 2003


Thema

So. 25.5.03 Land Bremen

Magazin

Termine

Bürgerschaftswahl und Wahl der Stadtteilbeiräte

Do, 29.5. - So, 1.6.03 ADFC-OG Weyhe Radreise Auf Spargeltour im Nienburger Land Weyhe Rathaus: 10:00 Uhr Wir fahren 4 Tage ins Kernland des Spargels; also kann man Spargel satt essen, muss man aber nicht! Anmeldung bis zum 30.4.2003 bei Dieter Verhey, (0421) 89 21 00 Fr, 30.5. - So, 1.6.03 ADFC-LV Bremen und JH Unterweser Ems Tour Quer durch Ostfriesland Eine Radtour über, auf und mit Wasser Bremen genauer Startort bei Anmeldung ca. 45 + 60 + 85 km, ca. 15 km/h, überwiegend Wald- und Wirtschaftswege und ruhige Nebenstraßen Die Radtour führt vom „Großen Meer“ nördlich von Emden über Leer, Bad Zwischenahn und Oldenburg nach Bremen. Ein Bus mit Fahrradanhänger bringt uns zum Startplatz. An Emden vorbei erreichen wir Petkum und fahren mit der Fähre über die Ems nach Ditzum. Immer am Deich entlang erreichen wir Leer. Die Übernachtung erfolgt in der Jugendherberge. Abends ist eine Stadtführung geplant. Samstag folgen wir den Kanälen im Fehngebiet und erreichen Augustfehn. Am Nachmittag besichtigen wir die älteste Wassermühle Ostfrieslands. In Bad Zwischenahn erfolgt die zweite Übernachtung. Über Oldenburg und Hude treten wir die Rückfahrt an. min. 15 / max. 22 Teilnehmer 150 Euro / 141 Euro (DJH-+ADFC-Mitglieder) einschließlich Busfahrt, Fähre Petkum-Ditzum, Stadtführung in Leer, 2 Übernachtungen im Mehrbettzimmer mit Halbpension (incl. Bettwäsche), Führung mit Teepause in der Wassermühle Howiek, Mittagessen in der Jugendherberge Oldenburg, Sicherungsschein, ADFC-Tourenleitung Anmeldung und Auskunft bei Achim Werner, (0421) 51 47 99 99 (ab 18 Uhr) So, 1.6.03 Tour Br.-Vegesack

Anmeldung

Verkehr

Freizeit

ADFC

Sa, 7. bis Mo 9.6.03 ADFC-OG Diepholz Reise Fahrt nach Tecklenburg (voraussichtlich) Diepholz Bahnhof, Hotel Steuding: Zeit auf Anfrage ?? km, Tempo so, dass jeder mitkommt Anmeldung bei Alfred Feldermann, (05441) 24 09 Sa, 7. bis Mo 9.6.03 ADFC Delmenhorst Reise Heuhoteltour (von 10 bis 80 Jahre) Delmenhorst ZOB: 9:00 Uhr ca. 60 Tageskilometer Mit einem warmen Schlafsack wird auf Bauernhöfen im Heu übernachtet. Auf landschaftlich reizvollen Nebenwegen führt die Tour durch Teufelsmoor und Wümmegebiet östlich der Weser. 55 Euro / 53 (Kinder 30 Euro), einschließlich Frühstück und Grillabend Jörg Klimasch, (04221) 12 04 14

Sa, 14.6.03 Bahnhofsplatz 11.00 - 17.00 Uhr

ADFC Bremen-Nord Gourmettour Mit Besuch der Torfschiffswerft Schlussdorf und Spargelessen Bahnhof: 8:15 Uhr 85 km, ca. 15 km/h, Rückkehr ca. 17:30 Uhr min. 13, max. 25 Personen Diese Tour ist für Rennräder nicht geeignet. Anfahrt auf ruhigen Wald- und Wirtschaftswegen Richtung Teufelsmoor. Die Rücktour erfolgt über Neu-Helgoland. In Schlussdorf erwartet uns eine Museumsführung aus erster Hand. Anschließend radeln wir zum Spargelessen. 32 Euro / 29 Euro, einschließlich Tourenleitung, Eintritt, Museumsführung und Spargelessen satt. und Zahlung bis zum 30.3.03 bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97.

Sa, 7. - Mo, 9.6.03 ADFC-OG Achim Reise Pfingsten mit dem Rad zur Nordsee (Cuxhaven) Achim Bahnhof: 8:30 Uhr 30 - 70 km pro Tag, gemütliches Tempo (ca.15 km/h). Die Tour beginnt in Achim und führt über den Hodenberger Deich, weiter an Wümme, Lesum und Weser nach Vegesack, dann weiter über den Harriersand nach Brake. Am nächsten Tag geht es weiter, immer an der Weser über Bremerhaven nach Dorum-Neufeld. In Bremerhaven ist die Besichtigung des Morgensternmuseums oder des Auswanderer-Museums vorgesehen. Am Pfingstmontag führt der Weg an die Nordsee nach Cuxhaven. Eventuell wird noch eine kleine Tour an der Küste - je nach Lust und Wetter - angeboten. Um 17.00 Uhr geht es mit einem Bus zurück nach Achim. 152,50 Euro / 145,00 Euro, einschließlich 2 Ü/F in guten Mittelklasse-Hotels, Eintritt in ein Museum, 4 Fährfahrten über die Weser, Busfahrt mit Fahrradanhänger von Cuxhaven nach Achim, Tourenleitung und Reisesicherungsschein Anmeldung und Zahlung des Teilnehmerbeitrags bis zum 11.4.03 beim Tourenleiter Herbert Kablitz (04207) 80 20 97 oder E-Mail Herbert.Kablitz@t-online.de

pedal 2 / 2003

br emer bremer

fahrrad festival 11


Thema

Magazin

Sa, 14. - Mo, 16.6.03 Reise Radtour durch das Ammerland Br.-Vegesack ausgebucht

Termine

ADFC Bremen-Nord

So, 15.6.03

Trägerkreis MoA

Aktionen bundesweit

nähere Informationen unter www.mobilohneauto.de

Mobil ohne Auto

Sa, 21. - 22.6.03 ADFC-OG Achim Reise Rund um das Steinhuder Meer, und mehr Fünftes Radlertreffen mit den Schaumburgern Achim Bahnhof: 8:00 Uhr insgesamt ca. 100 km, hügeliges Gelände (Fahrräder mit mindestens 7 Gängen sind ratsam.) Mit dem Zug geht es erst von Achim nach Wunstorf. Dort erwarten uns die Radler aus Schaumburg zu einer Tour zum Steinhuder Meer. Wir radeln erst in Richtung Steinhude (Fischbrötchen, Scheunenviertel und Schmetterlingsmuseum stehen zur Auswahl). Dann Mittagspause (Picknick) im wunderschön gelegenen Vogelpark in Witzlar. Weiter über Münchehagen nach Loccum (Kaffeepause). Dort kann ein Bummel durch den schönen Klostergarten gemacht werden. Dann weiter über Rehburg nach Mardorf. Der zweite Tag geht dann von Mardorf ans Steinhuder Meer in Richtung Neustadt. Die Tour führt über Helstorf zum „Blanken Flät“ zu einer kleinen Hochmoorführung mit anschließendem Picknick. Weiter über Mandelsloh nach Mariensee (Kaffeepause) und nach Eilvese zum Bahnhof. Dort heißt es dann Abschied nehmen von den Radlerfreunden aus Schaumburg. 47 Euro / 42 Euro, einschließlich Tourenleitung, Reisesicherungsschein, Bahnfahrt und Ü/F in der recht neuen DJH in Mardorf Anmeldung und Zahlung des Teilnehmerbeitrags bis zum 20.5.03 beim Tourenleiter Herbert Kablitz (04207) 80 20 97 oder E-Mail Herbert.Kablitz@t-online.de So, 22.6.03 Tour Br.-Vegesack

Anmeldung

ADFC Bremen-Nord Per Fahrrad zum Nordwolle-Museum Delmenhorst Bahnhof: 8:30 Uhr 50 km, ca. 15 km/h, Rückkehr ca. 17:00 Uhr min. 10, max. 16 Personen Anfahrt über Lemwerder direkt Richtung Delmenhorst zum Museum. Hier erhalten wir eine Führung aus erster Hand zur Geschichte der Nordwolle. Eine Mittagseinkehr kann auf der Rücktour erfolgen. 30 Euro / 18 Euro, einschließlich Tourenleitung, 2 x Fährkosten, Eintritt und Führung, zuzüglich Kosten für eine Mittagseinkehr und Zahlung bis zum 20.4.03 bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97

Besuchen Sie unsere neuen Internetseiten mit Gewinnspiel ... Spaß am Surfen!!

www.2rad-CenterPoint.de

ZWEIRADMARKT

Huchting:

Kirchhuchtinger Landstraße 80 Telefon (0421) 5 79 92 93

Woltmershausen: CenterPoint Woltmershauser Straße 147/149 Telefon (0421) 52 92 52 Meisterbetrieb Reparaturen fachgerecht und schnell kostenloses Leihrad während der Reparatur Probefahrten auf unserer Testbahn im Haus Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtrades 12

Verkehr

Freizeit

ADFC

Mo, 23. - So, 29.6.03 ADFC Bremen Reise Von der Elbe bis zur Müritz Radwandern in Mecklenburg-Vorpommern ab Bremen Startort und -zeit werden nach Anmeldung bekanntgegeben Die gemeinsame Radtour beginnt im Wendland an der Elbe und endet an der Müritz, Deutschlands größtem Binnensee. Dazwischen liegen ca. 300 Radel-Kilometer in einer überwiegend flachen bis leicht welligen Landschaft des westlichen und mittleren Mecklenburgs. Wir rollen - weitgehend dem Mecklenburgischen Seenradweg folgend - durch eine Region mit ausgedehnten Feldern und durch die weiten Wälder des Müritz-Nationalparks, die seit Jahren immer mehr begeisterte Radler anziehen. Zahlreiche Seen und Wasserwege der Mecklenburgischen Seenplatte berühren wir auf unserer Route und genießen die Ruhe, die von ihnen ausgeht. Stationen auf der Tour sind Dömitz, Ludwigslust, Parchim, Lübz und Röbel. Wir umradeln den Plauer See, folgen den Ufern des Flesen- und Kölpin-Sees und dem Radweg entlang der Müritzsee. Schließlich erreichen wir Waren, Zentrum der Mecklenburgischen Seenplatte und zugleich das Ende unserer Tour. Von dort werden wir mit dem Bus abgeholt und mitsamt unseren Rädern wieder nach Bremen befördert. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 begrenzt. 558 Euro / 537 Euro (Einzelzimmerzuschlag 95 Euro) einschließlich An- und Abreise, Fahrradmitnahme, 6 Übernachtungen im DZ mit Frühstück in guten radlerfreundlichen Hotels, Vollverpflegung (Frühstück, opulentes Picknick am Mittag und warmes Essen am Abend, jedoch ohne Getränke), Tourenbetreuung und Insolvenzschein. Anmeldungen bis spätestens zum 14.4. und Rückfragen unter (0421) 7 58 90 oder 70 11 79 beim Tourenleiter Wolfgang Reiche Vorbereitungstreffen am Mittwoch, 4.6. um 19:00 Uhr im radort..bremen in der Bremer Radstation am Hauptbahnhof Fr, 27. - 29.6.03 ADFC-OG Achim Reise Von Cuxhaven nach Achim Achim Bahnhof: 12:00 Uhr ca. 16 km/h Diese Tour beginnt mit der Verladung unserer Fahrräder in den bereitstehenden Fahrradanhänger des Reise – Team – Kaiser. Anschließend bringt uns der freundliche Fahrer mit dem Bus in den Raum Cuxhaven, wo wir unsere Radtour starten. Unsere erste Tagesetappe wird uns in den Raum Wingst führen, wo auch unserer erstes Nachtquartier auf uns wartet. Am nächsten Morgen starten wir nach dem Frühstück in Richtung Hemmoor und folgen etwas später der Oste. Weiter geht es auf ruhigen Straßen und Wirtschaftswegen zu unserem zweiten Quartier in Harrendorf – Finna. Auch hier erwarten uns, wie bereits am Vorabend, nicht nur gemütliche Zimmer sondern auch ein Abendessen. Sonntag nach dem Frühstück beginnt der Tag auf „Schusters Rappen“, denn der zuständige Revierförster zeigt uns sein Revier. Anschließend setzen wir unsere Tour auf den Fahrrädern fort. Durch das Naturschutzgebiet „Breites Wasser“ gelangen wir an den Ortsrand von Worpswede. Weiter geht es in Richtung Lilienthal, von wo aus wir unsere Tour in Richtung Fischerhude fortsetzen. Durch die Wümmewiesen gelangen wir nach Oyten und anschließend an unser Ziel Achim. Badesachen bitte mitnehmen. 137,50 Euro / 130 Euro, einschließlich Busfahrten, Ü/HP im DZ, Reisesicherungsschein und Tourenleitung Anmeldung und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 15.4.2003 beim Tourenleiter Frank Boyer, (0170) 6 51 34 60; E-Mail: frankboyer@ewetel.net, Kto.: 3000 730 629, BLZ 201 100 22 Sa, 28. – So, 29.6.03 Volkshochschule / ADFC Bremen Kurs Br.-Neustadt

Anmeldung

Fahrrad-Sicherheitstraining

Schule an der Gottried-Menken-Straße: 10:00 - 14:00 für Erwachsene, die mehr Sicherheit im Verkehr erwerben möchten Leitung: Sigrun Bösemann, ADFC Bremen, und Sabrina Erkeling bei der VHS Bremen, (0421) 361-59525, Kurs-Nr. 69 M 421

pedal 2 / 2003


Thema

So, 6.7.03 Tour Br.-Vegesack

Anmeldung So, 6.7.03 Tour Diepholz

Magazin

Termine

ADFC Bremen-Nord Mit dem Fahrrad zum Bunker ,Valentin’ in Farge Geschichtstour rund um Bremen-Nord Bahnhof: 9:30 Uhr 40 km, ca. 15 km/h, überwiegend auf Wirtschaftswegen und ruhigen Nebenstraßen, nicht für Rennräder geeignet! min.12, max. 20 Personen Anfahrt mit dem Fahrrad ab Bahnhof Vegesack an der Weser entlang nach Farge. Die Führung dauert einschl. Lichtbildervortrag 2 Stunden. Danach beginnt die eigentliche Fahrradtour, und wir streifen einige Sehenswürdigkeiten und Bremer Geschichte: Vegesack, Vulkangelände, Wätjens Park, Bunker in Farge, Neuenkirchen, Lager-Friedhof, Schwanewede, Gut Hohehorst, Altes Forsthaus, Albrechtsburg, Schönebecker Schloss, Vegesack. Eine Mittagspause ist im Neuenkirchener Landhaus geplant. Rückkehr ca. 16:00 Uhr. 19,50 Euro / 11,50 Euro, Leistungen: Tourenleitung, Eintritt, Vortrag und Zahlung bis zum 5.05.03 bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97

Anmeldung

So, 3.8.03 Tour Achim

ADFC-OG Diepholz

Fr, 11.7. bis So, 20.7.03 ADFC Delmenhorst Reise Müritz–Nationalpark Delmenhorst ZOB: Abfahrtzeit wird bekannt gegeben 10 Tage mit Bus und Rad an die Müritz nach Neubrandenburg und Umgebung, Fahrradrundfahrten im Seengebiet um die Müritz min. 20, max. 30 Personen 550 Euro / 530 Euro im DZ 670 Euro / 650 Euro im EZ einschließlich Busfahrt ab Delmenhorst, 6 Übernachtungen in einer Hotelanlage direkt am Müritzsee (Schwimmhalle, Sauna, Fitness - Angebot), 3 Übernachtungen in Neubrandenburg, Tourenleitung Anmeldung beim Tourenleiter Manfred Schreiber, (04221) 7 38 93 Sa,12. - Sa, 19.7.03 ADFC-OG Weyhe Reise Radtour durch die Mecklenburgische Seenplatte Bremen Hauptbahnhof Mit der DB fahren wir nach Schwerin, dann geht es weiter in östlicher Richtung. Die Städte Sternberg, Krakow, Waren, Mirow, Röbel, Malchow und Goldberg beschreiben die grobe Fahrtroute durch das landschaftlich vielfältige Seengebiet. Anmeldung umgehend, da begrenzte Teilnehmerzahl, bei Johann Kracke, (0421) 89 05 61 oder Dieter Verhey

Anmeldung

So, 27.7.03 Tour Achim

Diepholz fährt Rad Termine in der Tagespresse

So, 20.7.03 Tour Achim

Verkehr

ADFC-OG Achim Radtour rund um das Otterzentrum Bahnhof: 7:00 Uhr ca. 16 km/h Mindestteilnehmerzahl 15 Personen Anfahrt mit Bus und Fahrradanhänger in die Gegend Uelzen – Celle – Gifhorn. Außer der Fahrradtour steht die Besichtigung des Otterzentrums Hankensbüttel auf dem Programm. Hier wird uns der Lebensraum der Otter und artverwandter Tiere nahe gebracht. Rucksackverpflegung wird empfohlen, eventuell ist eine Mittagseinkehr möglich. 32,50 Euro / 30 Euro, einschließlich Busfahrten, Eintritt ins Otterzentrum und Tourenleitung. und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 25.6.03 beim Tourenleiter Frank Boyer, Tel: (0170) 6 51 34 60; E-Mail: frankboyer@ewetel.net, Kto.: 3000 730 629, BLZ 201 100 22

Anmeldung

Freizeit

ADFC

ADFC-OG Achim Mit Rad, Schiff und Bahn, Brake erkunden Rathaus: 8:30 Uhr ca. 15 km/h, ruhige Wege An Wümme, Hamme, Lesum und Weser auf die Weserinsel Harriersand, mit dem Schiff über die Weser nach Brake. Nach einem Bummel durch die Innenstadt geht es mit der Bahn zurück nach Achim. Eine Mittagseinkehr ist vorgesehen. 16,00 Euro / 13,50 Euro, einschließlich Bahn und Schiff und Zahlung des Teilnehmerbeitrags bis zum 2.7.03 beim Tourenleiter Peter Tonnemacher, (0421) 40 25 46 oder E-Mail peter.tonnemacher@t-online.de ADFC-OG Achim Rund um Bruchhausen-Vilsen Rathaus 10:00 Uhr ca. 70 km Die Tour führt über Morsum und Martfeld nach BruchhausenVilsen. Dort kann die Altstadt oder das Erholungsgebiet Heiligenberg erkundet werden, bevor wir uns wieder auf die Rückfahrt begeben. Gefahren wird auf größtenteils verkehrsarmen Straßen und Wegen. Auf der Rückfahrt kann auf Wunsch eine Kaffeepause eingelegt werden. Rucksackverpflegung wird empfohlen. 5,00 Euro / 2,50 Euro und Zahlung des Teilnahmebetrags bis zum 3.7.2003 beim Tourleiter Horst Schindel, (0 42 02) 68 87

Mi, 6.8. - Sa, 9.8.03 ADFC-OG Weyhe Radreise Genussradeln durch die südliche Lüneburger Heide Kirchweyhe Bahnhof, Uhrzeit wird bei Anmeldung mitgeteilt Bei dieser viertägigen Radreise fahren wir mit der DB in die Heide, um dann Genußradeln durch Heide-, Moor- und Flusslandschaften zu erleben. Possierliches und Geschichtliches entdecken wir bei dieser Schau- und Radeltour durch die Südheide, über Gifhorn und an der Aller entlang. Anmeldung bis zum 4. Juli 2003 bei Margret Peters, (0421) 89 45 31 Mi, 6. - Fr. 22.8.03 Wolfgang Reiche und ADFC Bremen Reise Auf Entdeckungstour im Baltikum: Estland per Rad ab Bremen Abfahrtsort und -zeit werden bei Anmeldung bekannt gegeben Obwohl EU-Beitrittsland, ist Estland vielen von uns unbekannt. Das kann sich für diejenigen ändern, die bereit sind, gut zwei Wochen lang das Land per Rad zu erkunden. Wer es wagt, kann einen weißen Fleck auf seiner Europa-Karte mit eigenen Erlebnissen füllen. Die Anreise erfolgt mit Bus oder Bahn bis Rostock, von dort mit dem Finnjet bis Tallinn. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 begrenzt. Interessenten erhalten auf Wunsch eine ausführliche Beschreibung und Kostenaufstellung. Anmeldung und Rückfragen bis zum 15.3.2003 beim Reiseleiter, dem Bremer Weltumradler Wolfgang Reiche, (0421) 758 90 oder 790 17 58

NEU: im Waller Ring -

bequem parken

Waller Ring 141 (neben dem Walle-Center), 28219 Bremen, (0421) 61 15 56, Fax 61 40 27 pedal 2 / 2003

13


Thema

Magazin

Termine

Fr, 8. - So, 10.8.03 ADFC-LV Bremen Reise Durch das Stedinger und Oldenburger Land Mit Führungen im Huntesperrwerk und Postgeschichtlichen Museum in Friesoythe Bremen Fahrradstation: 8:00 Uhr ca. 75 + 50 + 85 km, 16 - 18 km/h, überwiegend Wald- und Wirtschaftswege und ruhige Nebenstraßen min. 10 / max. 15 Teilnehmer Die Radtour führt an der Weser und Ollen nach Elsfleth. Hier besichtigen wir das Huntesperrwerk. Der Hunte folgen wir nach der Mittagspause bis nach Oldenburg. Die Übernachtung erfolgt in der Jugendherberge. Wir verlassen die Stadt am Küstenkanal. Ziel ist das Postgeschichtliche Museum in Friesoythe. Nach einer Führung folgen wir der Soeste zur Thülsfelder Talsperre. Cloppenburg und Wildeshausen sind die Städte, die wir auf dem Rückweg nach Bremen durchfahren. 98 Euro / 89 Euro, einschließlich 2 Übernachtungen im Mehrbettzimmer, Bettwäsche, Abendbrot und Frühstück in den Jugendherbergen Oldenburg und Thülsfelder Talsperre, Führung im Huntesperrwerk, Eintritt und Führung im Postgeschichtlichen Museum, Sicherungsschein, ADFCTourenleitung Anmeldung bis zum 1. Mai 2003 bei Achim Werner, (0421) 51 47 99 99 (ab 18 Uhr) So, 10.8.03 Tour Br.-Vegesack

Anmeldung So, 17.8.03 Tour Twistringen

Anmeldung

14

ADFC Bremen-Nord Mit dem Fahrrad zum Bunker ,Valentin’ in Farge Geschichtstour rund um Bremen-Nord Bahnhof: 9:30 Uhr 40 km, ca. 15 km/h, überwiegend auf Wirtschaftswegen und ruhigen Nebenstraßen, nicht für Rennräder geeignet! min. 12, max. 20 Personen Anfahrt mit dem Fahrrad ab Bahnhof Vegesack an der Weser entlang nach Farge. Die Führung dauert einschließlich Lichtbildervortrag 2 Stunden. Danach beginnt die eigentliche Fahrradtour, und wir streifen einige Sehenswürdigkeiten und Bremer Geschichte: Vegesack, Vulkangelände, Wätjens Park, Bunker in Farge, Neuenkirchen, Lager-Friedhof, Schwanewede, Gut Hohehorst, Altes Forsthaus, Albrechtsburg, Schönebecker Schloss, Vegesack. Eine Mittagspause ist im Neuenkirchener Landhaus geplant. Rückkehr ca. 16:00 Uhr. 19,50 Euro / 11,50 Euro, einschließlich Tourenleitung, Eintritt, Vortrag und Zahlung bis zum 8.6.03 bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97 ADFC-OG Twistringen Per Bahn, Schiff und Rad das Gebiet zwischen Brake und Dreye erkunden Bahnhof: Uhrzeit wird bei Anmeldung bekanntgegeben ca. 70 km jeder versorgt sich selbst, evtl. Einkehrmöglichkeiten Anfahrt nach Bremen mit der Bahn 1 Euro / 0 Euro bis Mittwoch, 13.8. bei Carl Wüstefeld, (04243) 17 42

Verkehr

Freizeit

ADFC

So, 17. - 23.8.03 ADFC-OG Achim Reise Ostseeradweg Teil 1, Mehrtagestour von Flensburg nach Lübeck Achim Bahnhof: 9:00 Uhr insgesamt ca. 400 km, ca. 30 - 80 km pro Tag, mittleres Tempo (ca.15 km/h), überwiegend auf ruhigen, autofreien Wegen, allerdings hügeliges Gelände Von Achim im Reisebus mit Fahrradanhänger bis an die Grenze von Dänemark. Die Route führt von Norden nach Südosten entlang der Küste und in Küstennähe, vorbei an weißen Sandstränden, malerischen Steilküsten und beschaulichen Buchten. Von Flensburg – Deutschlands nördlichster Stadt - über Glücksburg am Wasserschloß vorbei zum größten Naturschutzgebiet des Kreises Schleswig -Flensburg, der „Geltinger Birk“. Weiter geht es nach Kappeln an der Schlei über das Ostseebad Schönhagen und Damp und weiter gen Süden nach Eckernförde. Entlang der Eckernförder Bucht führt unser Weg über den Dänischen Wohld, Strande und Schilksee an die Stadtgrenze von Kiel. Nach Überqueren des über 100 Jahre alten Nord-Ostsee-Kanals werden wir die Kieler Förde überqueren. Entlang der Kieler Bucht führt der Radweg über Laboe, Kalifornien, Brasilien, Schönberger Strand bis nach Hohwacht. In Hohwacht beenden wir den ersten Teil des Ostseeküstenradweges und fahren noch einen Tag durch die Holsteinische Schweiz nach Lübeck. Diese Stadt wurde zu recht von der UNESCO als Weltkulturgut befunden. Hier übernachten wir noch einmal. Am Nachmittag des nächsten Tages wird uns der Bus abholen und nach Achim zurückbringen. Übernachtet wird in guten Mittelklassehotels, in der Regel in Doppelzimmern. 375,00 Euro / 345,00 Euro, einschließlich Tourenleitung, Reisesicherungsschein, Fähre, sechs Ü/F, Fahrt im Reisebus mit Fahrradanhänger Anmeldung und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 1.6.03 beim Tourenleiter Herbert Kablitz, (04207) 80 20 97 oder E-Mail Herbert.Kablitz@t-online.de So, 23. - 30.8.03 ADFC-OG Achim Reise Ostseeradweg Teil 2 Mehrtagestour von Lübeck über Fehmarn nach Boltenhagen Achim ausgebucht Mo, 25.8. - Di, 2.9.03 ADFC-LV Bremen Reise Zwischen den Meeren Bremen genauer Ort und Zeit werden bei Anmeldung bekanntgegeben 350 km, mittleres Tempo, ca. 15 -17 km/h überwiegend auf Wirtschaftswegen und ruhigen Nebenstrecken min. 12, max. 16 Personen Anfahrt nach Heide per Bahn oder Bus mit Fahrradanhänger. Erstes Ziel ist St. Peter-Ording. Weiter geht es auf dem Nordseeküsten-Radweg nach Husum, der grauen Stadt am Meer. Vorher machen wir noch einen Abstecher nach Friedrichstadt, einer hübschen Kleinstadt nach holländischem Muster mit Grachten und Brücken erbaut. Die folgende Etappe führt nach Niebüll, dann weiter entlang der dänischen Grenze bis Flensburg. Hier bleiben wir zwei Nächte. Ein Besuch der Flensburger Brauerei und des Schlosses Glücksburg stehen auf dem Programm. Entlang der Ostseeküste durch das Naturschutzgebiet „Geltinger Bucht“ fahren wir bis Kappeln und verbringen hier ebenfalls zwei Nächte - Zeit zum Baden und Bummeln und für Besichtigungen. Eine kleine Schiffsreise auf der Schlei bringt uns dann in die Nähe von Schleswig, unser nächstes Ziel nach einer kurzen Radetappe. Der letzte Tag bringt uns auf dem Ochsenweg nach Rendsburg. Heimreise nach Bremen mit Bahn oder Bus. Übernachtet wird in guten Mittelklasse-Hotels. 510 Euro / 490 Euro, einschließlich An- und Abreise, Fahrradmitnahme, 8 Ü/F im DZ, Besichtigungen, Schiffsreise, Reisesicherungsschein, ADFC-Tourenleitung. Anmeldung und Auskunft bis Ende April bei Hans-Jürgen Schröder, (0421) 82 13 02 (ab 18:00)

pedal 2 / 2003


Thema

Magazin

Termine

Mo, 1. - So. 7.9.03 Wolfgang Reiche und Bremer Ski-Club Reise Vom Bauhaus zur Bastei – auf Radtour entlang der Elbe Elbe Abfahrtsort und -zeit werden nach Anmeldung bekannt gegeben Die Radtour führt überwiegend auf dem Elbradweg entlang und verbindet wichtige Kulturstädte wie Dessau, Meißen und Dresden mit herausragenden Naturerlebnissen am Oberlauf der Elbe (Sächsische Schweiz, Elbsandsteingebirge). Auskünfte beim Bremer Ski-Club oder beim Tourenleiter Wolfgang Reiche, (0421) 7 58 90 So, 7.9.03 Tour Achim

Anmeldung

ADFC-OG Achim Zur Wolfsschlucht nach Eversen Rathaus: 9:30 Uhr ca. 70 km, ca. 15 km/h, größtenteils verkehrsarme Straßen und Wege Der Weg führt über Gut Stelle, Hellwege und Ahausen nach Eversen. Dort gibt es eine „Kleine Lüneburger Heide“: leicht hügelig, sandig, Wachholder und Heide - die Wolfsschlucht. Nach einem ausgiebigen Picknick werden wir über Westerwalsede, Süderwalsede, Holtum (Geest) den Rückweg antreten. Unterwegs werden wir Gelegenheit für eine Kaffeepause haben, bevor wir über Breitenfeldermoor, Haberloh wieder in Richtung Achim fahren. 5,00 Euro / 2,50 Euro und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 15.8.03 beim Tourenleiter Herbert Kablitz, (04207) 80 20 97 oder E-Mail Herbert.Kablitz@t-online.de

Fr, 12. - 14.9.03 ADFC-OG Achim Reise Von Flensburg nach Hamburg Achim Bahnhof: 7:00 Uhr ca. 16 km/h Die Reise führt im Bus mit Fahrradanhänger nach Flensburg. Die erste Teiletappe führt uns ein Stück nach Dänemark hinein. Dort besichtigen wir ein Museum von Amnesty International, ein im Originalzustand erhaltenes Lager aus dem 2. Weltkrieg. Anschließend stoßen wir in Flensburg auf den „Ochsenradweg“, dem wir die nächsten Tage folgen werden. Unsere Tour führt uns über Schleswig, Rendsburg und Itzehoe nach Wedel bei Hamburg. Hier setzen wir mit der Elbfähre nach Lühe über und fahren nun noch einige Kilometer durch das „Alte Land“, bevor wir unsere Fahrräder wieder in den bereitstehenden Bus verladen und uns zurück nach Achim bringen lassen. 187,50 Euro / 180,00 Euro, einschließlich Busfahrten, Ü/HP im DZ, Fähren, Reisesicherungsschein und Tourenleitung Anmeldung und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 1.7.03 bei dem Tourenleiter Frank Boyer, (0170) 6 51 34 60; E-Mail: frankboyer@ewetel.net, Kto.: 3000 730 629, BLZ 201 100 22 Sa, 20. - 21.9.03 ADFC-OG Achim Reise Zum Puppen- und Spielzeugmuseum nach Zeven Achim Rathaus vor der Bibliothek: 8:30 Uhr insgesamt ca. 140 km Am Samstag fahren wir von Achim über Fischerhude, teilweise den Radfernweg HH-HB über Vorwerk bis Winkeldorf und weiter nach Zeven. Hier werden wir übernachten. Am Samstag gehen wir gemeinsam zum Abendessen. Sofern die Zeit reicht, werden wir das Spielzeugmuseum noch am Samstag besuchen, ansonsten am Sonntag. Am Sonntag geht es dann wieder heimwärts über Badenstedt, Kirchtimke und Wilstedt nach Achim. 63,50 Euro / 58,50 Euro, einschließlich Ü/F im DZ und Eintritt Anmeldung und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 5.7.03 beim Tourenleiter Hilmar Kante (0 42 07) 30 05, Kto. 52850100, BLZ 29190024, Bremische Volksbank.

pedal 2 / 2003

Verkehr

Freizeit

ADFC

Sa, 20. - So, 21.9.03 ADFC-OG Weyhe Radreise Wochenendtour mit Schlemmeressen Weyhe Rathaus: 10:00 Uhr Wir besuchen die südöstlichste Gemeinde unseres Landkreises. Am Abend können wir uns an einem „wilden“ Schlemmeressen wieder stärken. Anmeldung bis zum 23.8.2003 bei Edu Tegtemeier oder Dieter Verhey, (0421) 89 21 00 Mo, 22.9.03

European car free day Europäischer Aktionstag „In die Stadt - ohne mein Auto“

So, 5.10.03 Tour Br.-Vegesack

Anmeldung So, 9.11.03 Tour Br.- Vegesack

Anmeldung

ADFC Bremen-Nord Saisonabschlusstour Bahnhof: 10:00 Uhr. 40 km, ca. 15 km/h, Rückkehr ca.15:00 Uhr min.10, max. 20 Personen Wir steuern auf ruhigen Wirtschaftswegen einen netten Landgasthof an. Die Beleuchtungsanlage muss funktionieren! 15,50 Euro / 13,50 Euro, einschließlich Tourenleitung, und Mittagessen Es können Fährkosten entstehen. und Zahlung bis zum 1.8.03 bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97 ADFC Bremen-Nord Knipptour mit dem Drahtesel Bahnhof: 10:00 Uhr 40 km, ca.15 km/h, Rückkehr ca. 16:30 Uhr min. 10, max. 25 Personen Radeln, gutes Essen und anschließend Kegeln steht heute auf dem Tourenplan. Anfahrt auf ruhigen Wirtschaftswegen Richtung Neuenkirchen. Die Rücktour erfolgt an der Weser Richtung Vegesack. Bitte Turnschuhe nicht vergessen! Die Beleuchtungsanlage muss funktionieren. 18,50 Euro / 16,50 Euro, einschließlich Tourenleitung, Essen und Kegelbahnnutzung. und Zahlung bis zum 1.9.03 bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97

Weitere Tourenprogramme In diesem Veranstaltungskalender stehen nicht alle Radtouren des ADFC. Der ADFC-Kreisverband Verden bietet neben seinen regelmäßigen Kurz-Radtouren von Januar bis Oktober 12 Tagestouren von 30 bis 90 Kilometern Länge und eine einwöchige Reise an die Lahn an. Vor allem für Radler aus dem Norden des pedal-Landes dürften die Veranstaltungen des ADFC Cuxhaven interessant sein. In einem kleinen Heft sind alle Touren ab Cuxhaven, Bad Bederkesa, Dorum, Hemmoor, Lamstedt, Langen und Otterndorf und Wanna zusammengestellt, darunter auch ein Wochenende im Emsland. Das Tourenprogramm ist im radortzzBremen erhältlich oder kann gegen 1 Euro Rückporto bezogen werden beim ADFC Cuxhaven, Matthias-Claudius-Weg 13, 27474 Cuxhaven. Auch aus anderen Gebieten außerhalb des pedal-Landes gibt es Radtouren- und -reiseprogramme im radortzzBremen. Außerdem wird dort über kommerziell organisierte Reisen - ob individuell oder in der Gruppe - nicht nur informiert; wer mag, kann nach einer Beratung gleich buchen (Termin bitte telefonisch vereinbaren). 15


Thema

Magazin

Termine

Plus Minus

Verkehr

Freizeit

ADFC

Neue Radstation in Bremerhaven

Der ADFC nimmt Stellung zur Verkehrsplanung

Lilienthal, Moorhauser Landstraße: Minus Falsch geschaltete Ampel verleitet zu Rot-Fahrten

We

(K

g

Moorhauser Landstraße

8)

lung mbH“, kurz „BIS Bremerhaven Touristik“, vor Ort mit einer Fülle von Tipps und Informationen über die Stadt und deren Radwege zur Verfügung stehen, darunter auch dem neuen Stadtplan mit dem Bremerhavener Radwegenetz, der ab Sommer auf dem Markt wird sein. Der Bremerhavener Fahrradfachhändler Gottschalk kümmert sich in der Station dann um Rad und Radler. Es ist ein Rundumservice mit Reparaturen, Fahrrad- und Gepäckaufbewahrung, Fahrradverleih und anderen Dienstleistungen geplant. Die Eröffnung der neuen Radstation ist bereits für den 1. April 2003 geplant. Die künftigen Betreiber BIS und Gottschalk werden für die anlaufende Radtouristiksaison gut gerüstet sein. Sie freuen sich darauf, möglichst vielen Radlern ihre Dienstleistungen anbieten zu können - auch im Sinne einer guten und nachhaltigen Werbung für die Seestadt Bremerhaven. Werner Polansky

er

s

-

Ampel

Bremerhaven - Das wird die Radfahrer künftig besonders freuen: Die Einrichtung einer Radstation am Bremerhavener Weser-Strandbad ist beschlossene Sache. Hier führen sechs überregionale und regionale Radwanderwege vorbei, darunter der Weser-Radweg. Der Weser-Radweg ist unbestritten noch immer der beliebteste Radwanderweg in Deutschland. 455 Kilometer sind vom Ausgangsort Hannoversch Münden bis zu den Zielen Cuxhaven oder Eckwarderhörne am Jadebusen durch eine abwechslungsreiche Landschaft abzuradeln. Selbstverständlich führt die Route - gut ausgeschildert - auch durch Bremerhaven. Dem Radtouristen bietet die Seestadt eine Menge Anlässe, um hier Station zu machen. Die Radstation soll die Anlaufstelle für alle Wünsche und Belange der Radtouristen und anderer Besucher werden. Für die gestellten Aufgaben wird die „Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwick-

Ja

n

-

Re

in

Arbeitskreis Radroutenplanung

Man kann es jeden Tag beobachten: An der Kreuzung der Moorhauser Landstraße (K8) mit dem Jan-Reiners-Weg hat der Autoverkehr Vorrang. Das führt dazu, dass vor allem Schüler die Ampel igno-

NEU: im Waller Ring -

rieren und einfach bei Rot die Straße überqueren. Mehrmalige Anfragen bei der Gemeinde kaben zu keiner Besserung geführt. Der ADFC fragt: Müssen hier erst weitere Unfälle passieren?

bequem parken

Waller Ring 141 (neben dem Walle-Center), 28219 Bremen, (0421) 61 15 56, Fax 61 40 27 16

Delmenhorst - Schon seit mehreren Jahren gibt es einen Arbeitskreis der Delmenhorster Volkshochschule und des ADFC-Kreisverbandes Delmenhorst, in dem Lösungen für eine Radroutenplanung zwischen Delmenhorst und Bremen erarbeitet werden. Der Arbeitskreis hat am 30. Januar die begonnene Arbeit fortgesetzt und tagt alle 14 Tage donnerstags von 19:45 bis 21:45 Uhr. Dabei sollen möglichst kurze oder landschaftlich schöne Radwegverbindungen zwischen Delmenhorst und Bremen sowie nach Ganderkesee und Hude erprobt und aufgezeichnet werden. Bisher wurden für die neueste Ausgabe der offiziellen Radwanderkarte des Landes Niedersachsen wichtige Informationen und Hinweise gesammelt, welche als Verbesserung eingearbeitet wurden. Die gefundenen Tourenvorschläge werden

von der kartografischen Behörde des Landes Niedersachsen (LGN) unter dem Portal GeoLife.de ins Internet gebracht. Mit den Ergebnissen des Arbeitskreises soll das Fahrrad als gesundes und preiswertes Fortbewegungsmittel für Wege zur Arbeit und in der Freizeit attraktiver gemacht werden. Wichtige Informationen und Vorschläge zur Umsetzung dieses Zieles sollen gesammelt, ausgewertet und allgemein zugänglich gemacht werden. Wer sich für diesen - übrigens kostenlosen - Arbeitskreis interessiert und gerne in die laufende Arbeit einsteigen möchte, kann sich gerne unter der Telefonnummer (04221) 7 38 93 an dessen Leiter Manfred Schreiber wenden. Anmeldungen erbittet die Volkshochschule unter der Telefonnummer (04221) 99 24 53. dk pedal 2 / 2003


Thema

Magazin

Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Landkreis Diepholz setzt auf Radtourismus Radtourismus-Paket und Fahrradtag Landkreis Diepholz - Mit dem Radtourismus in der Region zwischen der Weser im Norden und dem Dümmer im Süden geht es voran. Mit dem Fahrradleitsystem und den integrierten Themenrouten wurde 2001 der Grundstein dafür gelegt. Unter Leitung der Wirtschaftsförderung des Landkreises wurde Ende 2002 das Angebot für Radtouristen mit einem attraktiven Radtourismus-Paket abgerundet. Neben dem informativen Werbematerial, bestehend aus Postkarte und Flyer, gibt es ein Heft ringgebundener Karten aller Routen und Alternativen mit nützlichen Hinweisen, Fotos und Beschreibungen. Dazu ein Begleitheft, welches, nach Gemeinden und Städten sortiert, alles Wissenswerte für Radtouristen enthält. Beispielsweise Freizeiteinrichtungen, Sehenswürdigkeiten, Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten und sogar Pauschal-Radreiseangebote. Wer auf Stempeltour gehen möchte, dem wird auch noch ein Radwanderpass mit Gewinnchance geboten.

Das enthält das Radtourenpaket des Landkreises Diepholz: eine Postkarte mit Routendarstellung, Logos und Bestellhinweisen als kostenlose Werbung (links), ein Faltblatt mit allgemeinen Informationen zum Paket, ebenfalls als kostenlose Werbung (Mitte), ein Begleitheft mit diversen Details über alle Kommunen im Landkreis Diepholz, ADFC-Werbung und Animation (unten), und als zentrales Element ein Spiralo mit allen Karten, Fotos, Beschreibungen, ADFC-Empfehlungen und Information (ganz links).

Das Produkt ist bewusst so angelegt, dass es sowohl für kleine Touren, Tagestouren und Radreisen geeignet ist. Format und Verpackung lehnen sich an die bekannte Form der Spiralos an. Durch die aktive Mitarbeit des ADFC konnten zwar nicht alle Wünsche, aber doch eine Reihe praktischer Erfahrungen und spezifischer Anregungen eingebracht werden. Fahrradfreunde aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen, die in dem Paket vorgestellte Radelregion zu erfahren. Unter dem Motto „FAHR RAD LAND KREIS DIEPHOLZ“ finden am Sonntag, dem 18. Mai, diverse Veranstaltungen im gesamten Landkreis statt. Daran beteiligen sich Gemeinden, Städte und viele Vereine. Es versteht sich von selbst, dass auch der ADFC dabei mitmacht. Nähere Informationen werden in Tageszeitungen, auf Plakaten, in den Gemeindeinformationen und sicher auch im nächsten pedal veröffentlicht. Rolf Kasper

Außerdem gibt es einen Radwanderpass mit Gewinnchance geboten. Das Paket ist für 8 Euro an vielen Stellen, unter anderem beim ADFC, erhältlich. Es wurde vom AK-Tourismus unter Leitung des Landkreises mit dem CCV-Verlag, VertreterInnen verschiedener Kommunen, dem DEHOGA und dem ADFC-Kreisverband Diepholz erarbeitet.

pedal 2 / 2003

17


Thema

Magazin

Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Feierabendtouren in der Neustadt:

52 mal im Jahr! Bremen - Ab April ist es wieder soweit; die Feierabendtouren der Neustadt beginnen ab dem 4. April 2003 wieder freitags um 17 Uhr. Treffpunkt ist das Deichschart am Werdersee (in Höhe Buntentorsteinweg 270). Ob Mitglied im ADFC oder nicht, ob jung oder alt, jeder, der Spaß am

Großes Foto unten: Die TourenleiterInnen der Feierabendtouren aus der Neustadt (v.l.n.r.): Rudy Kotyrba, Helmut Tjarks, Rolf Torkel, Achim Werner und Regina Herkenhoff. Beim Fototermin nicht dabei waren Wilhelm Koch, Hans-Jürgen Schröder und Rainer Rehbein (kleine Fotos rechts von oben nach unten)

Radfahren hat, ist herzlich eingeladen. Verschiedene TourenleiterInnen führen die ca. 25 bis 30 km langen Touren in das Bremer Umland. Dabei wird nur eine mittlere Geschwindigkeit (ca. 15 km/h) gefahren. Auffällig ist allerdings die durchweg hohe Zahl von erfahrenen Radlern, die im allgemeinen deutlich schneller radeln, die Feierabendtouren aber einfach nur genießen. An diesen Tagen spielt die Geschwindigkeit eben keine Rolle. Im Mittelpunkt steht vielmehr der Kontakt zu Gleichgesinnten und zur Natur. Geradelt wird nämlich überwiegend auf verkehrsarmen Wegen in schöner Natur, je nach Wetter und Jahreszeit mit einer kleinen Pause zum Beispiel in einem Biergarten oder Eiscafe. Die

ehrenamtlich tätigen Tourenleiter kennen Bremen und die Umgebung wie ihre eigene Westentasche, und für die Teilnehmer ist es immer wieder eine Überraschung, wenn sie bisher nicht bekannte Wege oder Einkehrmöglichkeiten präsentiert bekommen. Seit dem Frühjahr 1996 finden diese Radtouren regelmäßig statt, anfangs nur zweimal im Monat und seit 1998 wöchentlich. Die Feierabendtouren sind zur festen Einrichtung geworden, das zeigt sich durch die hohen Teilnehmer- und Kilometerzahlen (2000: 686/23880 km; 2001: 1012 / 38220 km; 2002: 806/27384 km). Die Begeisterung der Teilnehmer hat auch dazu geführt, dass seit dem November 1999 im Winter wöchentlich Feierabend-

touren angeboten werden, dann allerdings samstags um 14 Uhr. Die Treffs sind unter anderem auch eine wichtige Börse, um Informationen rund ums Rad auszutauschen: „Das beginnt schon beim Kauf und Gebrauch von Fahrrädern und endet häufig mit einem Erfahrungsaustausch über kürzere oder längere Radtouren“, so das ADFCVorstandsmitglied Achim Werner und weiter: „So manche Zweiradfreundschaft begann schon bei uns am Deichschart. Da freue ich mich immer wieder ganz besonders, wenn unsere schönen Feierabendtouren Auslöser für eine Radtour durch Deutschland und darüber hinaus sind! Wichtig ist natürlich, für so spannende Vorhaben auch die richtigen Partner zu finden.

Fotos (4): Achim Werner

18

pedal 2 / 2003


Thema

Magazin

Termine

Verkehr

Freizeit

Das Ziel nicht so wichtig nehmen ... Unter Gleichgesinnten entwickeln sich naturgemäß schnell und unkonventionell neue Ideen, und so ist es auch nicht selten, dass sich Teilnehmer der Feierabendradtour spontan entschließen, am nächsten Tag wieder gemeinsam ins Grüne zu radeln, dann eben auf eigene Faust“. Im Laufe der Jahre ist auch die Zahl der TourenleiterInnen auf acht gestiegen, die sich bei der Leitung abwechseln. Dadurch können bei „großem Andrang“ auch mehrere Touren gleichzeitig angeboten werden – auch mal etwas schnellere, je nach Wunsch der TeilnehmerInnen. Die TourenleiterInnen freuen sich über jedes neue Gesicht und sind für Tipps und Anregungen jederzeit offen. RH/RT/AW

Feierabendtouren Informationen über die Feierabendtouren in der Bremer Neustadt erhält man bei Hans-Jürgen Schröder unter der Telefonnummer (0421) 82 13 02. Außerdem werden regelmäßige wöchentliche oder 14-tägige Radtouren in BremenFindorff, Bremerhaven, Osterholz-Scharmbeck, Verden, Achim, Twistringen, Stuhr und Delmenhorst angeboten (siehe Seite 8), ab Sommer auch in Bremen-Vahr, dazu mehr im nächsten Heft.

Ein Tourenleiter im Interview Was sind das für Leute, die die Neustädter Feierabendtouren leiten und damit anderen Radlerinnen und Radlern ein paar schöne Stunden bereiten? Wilhelm Koch fragte für das pedal Rudi Kotyrba, einen der inzwischen acht ehrenamtlichen Tourenleiter: pedal: Rudi, du bist seit fünf Jahren als Tourenleiter in der Bremer Neustadt dabei. Was motiviert dich, jahraus jahrein bei Wind und Wetter immer wieder das Deichschart anzufahren? Rudi: Manchmal frage ich mich das auch, aber es macht mir immer wieder viel Freude, meinen Mitradlern die schöne Bremer Natur zu zeigen. Motivierend ist auch, dass ich dabei immer wieder neue überwiegend verkehrsfreie Wege finde. pedal: Als Tourenleiter bist du auch für die Sicherheit verantwortlich. Rudi: Obwohl alle Teilnehmer auf eigene Verantwortung mitradeln, ist es eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, eine Radlerschlange durch Bremen zu führen. Schließlich kreuzen wir manchmal auch verkehrsreiche Straßen

und Plätze, und alle müssen die StVO (Straßenverkehrsordnung, d. Red.) einhalten. Von der Disziplin und der Hilfsbereitschaft meiner Mitradler bin ich allerdings sehr beeindruckt. pedal: Welche Aufgaben hast du dir für 2003 gesetzt? Rudi: Neue Mitradler werde ich weiterhin sehr intensiv betreuen – insbesondere Neubremer (innen). Die kann ich in der Regel leicht überzeugen, dass Bremen eine schöne Stadt für Radler ist. Ich habe auch festgestellt, dass viele von ihnen über die Feierabendtouren in Bremen heimisch geworden sind. pedal: Was wünscht du dir für die neue Saison? Rudi: Ich habe viele Wünsche, bezogen auf das Radeln natürlich viele erlebnisreiche Radtouren und möglichst viele Teilnehmer an den Feierabendtouren, die ich davon überzeugen kann, beim Radeln das Ziel nicht so wichtig zu nehmen. Freude und Erfüllung bietet vielmehr der erlebnisreiche Weg. Also: Der Weg ist das Ziel! pedal: Herzlichen Dank für das Gespräch.

ADFC

Davoser Straße 67 - 69 28325 Bremen-O'holz Telefon (0421) 40 45 55 www.zweirad-jakst.de Verkauf Service Beratung Fahrrad-Codierung Teststrecke im OG Rennräder MTB City-Bikes Trekking-Bikes Cross-Räder Kinderräder Zubehör

Anzeige

Ferienhaus

bei Danzig Tel./Fax (04230) 94 22 33 Outdoor Wer Ausrüstungsgegenstände bei "Quo Vadis - Alles für Rucksackreisen" in Bremen kauft, möchte bitte vor dem Schreiben der Quittung auf seine ADFC-Mitgliedschaft hinweisen. Für jede Mark bekommt der ADFC von Quo Vadis am Jahresende einen Bonus, der seiner gemeinnützigen Arbeit zufließt. Für das Jahr 2001 kamen so zum Beispiel 445 Euro zusammen. Der ADFC dankt den Kunden und der Geschäftsleitung von Quo Vadis.

Ladengalerie Mathildenstraße 89 • Ecke Feldstraße • Telefon (0421) 70 68 00 • (neben dem ADFC-Infoladen) Design-Mode aus naturbelassenen Stoffen • professionelles Kunsthandwerk kunstvolle Unikate • Exklusive Geschenke • Transfair Tees Di. - Fr. 10.00 - 13.00 • Mo - Fr. 15.00 - 18.30 • Sa. 10.30 - 13.30 pedal 2 / 2003

19


Thema

Magazin

Termine

Einladung Liebe ADFC-Mitglieder, Sie sind herzlich eingeladen zur

Mitgliederversammlung des ADFC Landesverbandes Bremen am Sonnabend, dem 26. April 2003, um 15 Uhr, im Haus des Handwerks, Ansgaritorstraße 24, 28195 Bremen (Haltestellen Am Brill oder Am Wall). Auf der Tagesordnung stehen: 1. Begrüßung, Gäste: Zweirad-Innung, Versammlungsleitung, Protokollführung 2. Bericht des Vorstandes 3. Bericht des Schatzmeisters 4. Bericht der Rechnungsprüfer 5. Aussprache und Entlastung des Vorstandes 6. Satzungsänderungsanträge 7. Wahlen: · Wahlen zum Landesvorstand (ggf. entsprechend den zu beschließenden Satzungsänderungen) · 2 Rechnungsprüfer/innen · 5 Delegierte (+ Ersatzdelegierte) zur ADFC-Bundeshauptversammlung am 22. / 23. November 2003 in Leipzig · Vertreter/innen zum Hauptausschuss 8. Bericht aus dem Bundesverband 9. Anträge (kann jedes Mitglied stellen, möglichst eine Woche vorher schriftlich) 10. Verschiedenes Im Anschluss an die Versammlung (ca. ab 18.30 Uhr) besteht – voraussichtlich – Gelegenheit, die neuen Räume der Geschäftsstelle und des radortzzbremen in der Radstation am Hauptbahnhof zu besichtigen. Es freut sich auf Ihr Kommen Landesvorstand Bremen

Verkehr

Freizeit

ADFC

Satzungsänderung? Bremen - Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des ADFC-Landesverbandes Bremen wird unter Punkt 6 über einen vom Vorstand eingebrachten Antrag auf Satzungsänderung beraten und abgestimmt. Zu den Gründen führt der Vorstand aus: „Die Struktur des Landesvorstandes hat sich seit mehreren Jahren dahingehend entwickelt, dass jedes Vorstandsmitglied für einen festgelegten Aufgabenbereich zuständig ist. Die Einteilung in Stellvertreter/ innen und Beisitzer entspricht nicht mehr dem tatsächlichen Verantwortungsbereich der Vorstandsmitglieder. Der Vorstand hat daher den Wunsch, die Satzung entsprechend anzupassen.“

Antrag des Vorstandes zur Änderung des § 9 Absatz 2 und 4 der Satzung des ADFC-Landesverbandes Bremen vom 11. Dezember 1990, zuletzt geändert am 11. März 1998: Die Landesversammlung möge beschließen: § 9 Landesvorstand, Absatz 2 Die aktuelle Fassung: Er besteht aus der/dem Landesvorsitzenden, den beiden Stellvertretern/innen und Schatzmeister/in. Die Landesversammlung kann zusätzlich bis zu acht Beisitzer/innen wählen. ist in folgende Fassung zu ändern: Er besteht aus der/dem Landesvorsitzenden und bis zu acht Stellvertretern/innen. Ein Mitglied des Landesvorstandes ist für den Bereich Finanzen zuständig. Absatz 4 Die aktuelle Fassung: Die/Der Landesvorsitzende allein oder einer der Stellvertreter/ innen und ein anderes Mitglied des Landesvorstands gemeinsam vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich. ist in folgende Fassung zu ändern: Die/Der Landesvorsitzende allein oder zwei Stellvertreter/innen gemeinsam vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

Kontakt: (0421) 70 11 79 , E-Mail: vorstand@adfc-bremen.de

Nach § 8 Absatz 2 der Satzung des ADFC-Landesverbandes Bremen beschließt die Landesversammlung über Satzungsänderungen. Für einen satzungsändernden Beschluss ist nach § 8 Absatz 5 Satz 5 eine ZweiDrittel-Mehrheit der Stimmen der erschienenen Mitglieder erforderlich.

... der Anhängerspezialist

FAHRRÄDER AUS MEISTERHAND • HARTMUT SCHOMBURG Herrlichkeit 36 (B 6) • 28857 Syke • (04242) 9 29 50 90 • www.perpedal.de

20

pedal 2 / 2003


Thema

Magazin

Termine

Fördermitglieder ... ... in der Stadt Bremen 28 Zoll - Der Fahrradladen Lesumer Heerstraße 78, 28717 Bremen, (0421) 6 20 88 62 Blaukopp - U. Kasten Gevekohtstraße 14, 28213 Bremen, (0421) 21 62 66 Fahrrad-Studio Büsselmann Karl-Marx-Straße 168 C, 28279 Bremen, (0421) 83 25 84 Dalladas, Räder u. Service Friedrich-Ebert-Straße 142, 28201 Bremen, (0421) 5 57 86 99 Zweiradmarkt Center PointKirchhuchtinger Landstr. 80, 28259 Bremen, (0421) 5799293 Zweirad-Fachmarkt Dutschke Waller Ring 141, 28219 Bremen, (0421) 61 15 56 Fahrrad-Expreß - Gertzen& Peukert Bohnenstraße 7, 28203 Bremen, (0421) 70 70 27 Fahrradstation Bremen Bahnhofsplatz Westseite, 28195 Bremen, (0421) 30 21 14 FREY-RAD Am Schwarzen Meer 143, 28205 Bremen, (0421) 4 94 07 71 Zweirad-Center H.-P. Jakst Davoser Straße 67 - 69, 28325 Bremen, (0421) 40 45 55 Karstadt AG - SporthausSögestraße / Lloydpassage, 28195 Bremen, (0421) 30 71 - 550 Fahrradhaus Meyer Mühlenstraße 78, 28779 Bremen, (0421) 60 15 06 Quo Vadis Bürgermeister-Smidt-Straße 43, 28195 Bremen, (0421) 1 47 78 rabbit BMX bremen Auf dem hohen Ufer 86, 28759 Bremen, (0421) 62 75 70 radschlag Fahrradhandel GmbH Humboldtstraße 16, 28203 Bremen, (0421) 70 41 05 Dr. Andreas Reich - Rechtsanwalt Hollerallee 67, 28209 Bremen, (0421) 34 50 91 Speiche Fahrradh.-GmbHFehrfeld 62 / Vor dem Steintor, 28203 Bremen, (0421) 70 03 31 H. Sprenger - Schlosserei Buntentorsteinweg 524, 28201 Bremen, (0421) 87 32 36 Unterwegs Trekking und mehr GmbHDomshof 14 - 15, 28195 Bremen, (0421) 3 36 55 23 Vegesacker Fahrradladen Gerhard-Rohlfs-Straße 45, 28757 Bremen, (0421) 66 46 36 Velo Sport - Ihr Radsporthaus Martinistraße 30 - 32, 28195 Bremen, (0421) 1 82 60 Korporative Mitglieder: Landesinnung d. Zweir.mech.handw.Ansgaritorstr. 24, 28195 Bremen, (0421) 3 05 00 55 Verkehrsverein Bremen / BTZ Findorffstraße 105, 28215 Bremen, (0421) 30800-0

... in der Stadt Bremerhaven Fahrradhaus Frick Fehrmoorweg 68, 27578 Bremerhaven-Leherheide, (0471) 6 33 58 Gottschalk Radsportcenter GmbH Weserstraße 80, 27572 Bremerhaven, (0471) 7 35 72

... im Landkreis Osterholz Velo-Treff Hillers Baustraße 4, 27711 Osterholz-Scharmbeck, (04791) 5 78 98 Fahrradladen Worpswede Findorffstraße 28, 27726 Worpswede, (04792) 23 23 Zweirad Kliem Beekstraße 2 / Ecke Riesstraße, 27721 Ritterhude, (04292) 12 47 Wind und Wetter Marktstraße 13 A, 27711 Osterholz-Scharmbeck, (04791) 5 71 61 Das RADHAUS am Markt Am Markt 4, 28790 Schwanewede, (04209) 91 94 64 Fahrrad Stoll - Horant Wohlleben Hauptstraße 19, 28865 Lilienthal, (04298) 22 58 Fr. Windhorst GmbHBahnhofstraße 111, 27711 Osterholz-Scharmbeck, (04791) 5 76 68

... im Landkreis Verden Behrmann's Radhaus Große Straße 52, 27299 Langwedel, (04232) 9 29 06 Fahrradies Zum Achimer Bahnhof 17, 28832 Achim, (04202) 8 48 50 Helmke Fahrrad-Center Braunschweiger Str. 23, 27321 Thedinghausen, (04204) 6 97 64 Akzent Hotel Höltje Obere Straße 13 - 17, 27283 Verden, (04231) 89 20 Räderei - Fahrräder+Service Obere Straße 31, 27283 Verden, (04231) 93 23 12 Fahrradhaus Unruh Predigerstraße 3, 27283 Verden, (04231) 8 27 86

... im Landkreis Diepholz Zweirad Bösche, Inh. Olaf Bösche Kirchweyher Straße 4, 28844 Weyhe, (04203) 8 16 95 Heinrich Buldmann Lange Straße 28, 27232 Sulingen, (04271) 23 05 Dauser Landmaschinen u. ZweiräderAngelser Straße 5, 28844 Weyhe, (0421) 8 06 96 - 0 Mundt's Radland Am Marktplatz 17 A, 28844 Weyhe, (04203) 8 17 84 Per Pedal - Hartmut Schomburg Herrlichkeit 36, 28857 Syke, (04242) 9 29 50 90 Zweirad Schweers Bremer Straße 11, 28844 Weyhe-Erichshof, (0421) 89 19 53 2-Rad-Laden Liegeräder Nordwohlder Dorfstraße 29, 27211 Bassum, (04249) 8032 Fahrrad-Welt (früher Wiegmann) Schützenstraße 7, 27232 Sulingen, (04271) 10 82

... in der Stadt Delmenhorst Fahrradhdlg Andreas Stöver Schönemoorer Str. 64, 27753 Delmenh., (04221) 5 14 63 B.O.C. Hasporter Damm 138, 27755 Delmenhorst, (04221) 89 99 90

pedal 2 / 2003

Verkehr

ADFC

Freizeit

Neue Mitarbeiterin für Verkehrsplanung Bremen - Seit dem 1. August gibt es nach dem Ausscheiden von Tina Klingberg beim ADFC-Landesverband Bremen mit Birgit Klose wieder eine hauptamtliche Mitarbeiterin, die vor allem im verkehrsplanerischen Bereich aktiv ist. Sie ist 43 Jahre alt, verheiratet und hat einen 13-jährigen Sohn. Von ihrer Ausbildung her ist sie Dipl. Landschafts- und Freiraumplanerin und hat lange in freien Planungsbüros gearbeitet. „Verkehrsplanung ist mir sehr vertraut, wenn auch nicht in den verkehrstechnischen Bereichen, die beim ADFC eine große Bedeutung haben, wie Ampelschaltungen und Beschilderungen. Aber da arbeite ich mich ein und werde von Klaus Peter Land und dem Arbeitskreis Verkehr fachlich gut unterstützt.“ Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der z Mitwirkung beim Arbeitskreis Verkehr (Vorbereitung und Durchführung von Aktionen, Diskussion über geplante Baumaßnahmen und Verfassen von Stellungnahmen an die betreffenden Behörden) z Mitarbeit in der behördeninternen Arbeitsgruppe Zielplanung Fahrrad zur Erstellung eines alltagstauglichen Fahrradnetzes für Bremen

Birgit Klose, die neue Verkehrsplanerin des ADFC Bremen z Beratung und aktive Mitarbeit in dem Beschilderungsprojekt des Grünen Ringes Region Bremen z Vorbereitung eines Readers zu der 2001 erfolgreich vom ADFCBremen durchgeführten Veranstaltung „Bike City Bremen“ Neben diesen Hauptarbeitsfeldern möchte sie aber auch gerne Ansprechpartnerin sein für aktuelle Fragen und bei Problemen rund um den Radverkehr. In der Regel ist Birgit Klose täglich von 9 bis 14 Uhr in der Geschäftsstelle des ADFCLandesverbands Bremen unter der Telefonnummer (0421) 70 11 79 erreichbar. Ihre E-Mail-Adresse ist birgit.klose@adfc-bremen.de.

Besuchen Sie unsere neuen Internetseiten mit Gewinnspiel ... Spaß am Surfen!!

www.2rad-CenterPoint.de

ZWEIRADMARKT

Huchting:

Kirchhuchtinger Landstraße 80 Telefon (0421) 5 79 92 93

Woltmershausen: CenterPoint Woltmershauser Straße 147/149 Telefon (0421) 52 92 52 Meisterbetrieb Reparaturen fachgerecht und schnell kostenloses Leihrad während der Reparatur Probefahrten auf unserer Testbahn im Haus Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtrades 21


Thema

Magazin

Termine

Kurzmeldungen Ökologisches Jahr Termin verlegt

Bremen-Links der Weser - Die Bremer Statteilgruppe Links der Weser hat ihr Treffen verlegt. Nicht mehr an jedem dritten Freitag, sondern an jedem dritten Mittwoch im Monat treffen sich die Radler aus der Neustadt, Woltmershausen, Huchting und Obervieland um 19:00 Uhr in den Räumen des Martinsclubs, Buntentorsteinweg 24. Außerdem war die Telefonnummer des neuen Ansprechpartners für diese Stadtteile im letzten Heft falsch angegeben. Peter Schloms ist unter der Telefonnummer (0421) 2 77 07 06 zu errreichen.

Bremen - Seit dem 1.12.2002 leistet Janosch Casper beim ADFCLandesverband Bremen sein Freiwilliges Ökologisches Jahr ab. Er wohnt in Bremen-Schwachhausen

Radlerstammtisch Verden - Auch in Verden gibt es einen Radlerstammtisch. An jedem ersten Dienstag im Monat treffen sich die Verdener Radler um 19:30 Uhr zu Diskussion und Klönschnack über alle möglichen Themen rund ums Rad. Interessierte sind auch hier - wie bei allen ADFC-Veranstaltungen - herzlich willkommen. Auskünfte erteilt Robert Reinke unter der Verdener Telefonnummer (04231) 6 25 82.

Foto

Spenden Bremen - Zur Erfüllung seiner vielfältigen Aufgaben für Verkehrserziehung und Umweltschutz ist der ADFC auch auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Geldspenden bitte auf das Konto Nr. 104 8859, ADFC-Landesverband Bremen, bei der Sparkasse in Bremen, BLZ 290 501 01. Diese Spenden sind nach § 34g EStG als Sonderausgabe absetzbar. Spendenbescheinigungen gibt es ab 52 Euro (darunter genügt der Einzahlungsbeleg).

22

Janosch Casper, der neue „FÖJ-ler“ des ADFC Bremen und fährt jeden Morgen mit dem Fahrrad zur Arbeit. „Ich denke, dass fast jeder mit dem Fahrrad fahren könnte, da man so schneller und flexibler ist als mit öffentlichen Verkehrsmitteln,“ ist Janosch überzeugt. Nachdem er zu seinem Bedauern eine Ausbildung zum FluggeJanosch sucht übrigens noch eine 1- bis 1,5 Zimmer-Wohnung oder ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft. Bis höchstens 260 Euro warm könnte er aufbringen. Angebote bitte an den ADFC unter Telefon (0421) 70 11 79.

rätmechaniker abbrechen musste, ist er über die FÖJ-Vermittlungsstelle econtur zum ADFC gekommen. Zu den alltäglichen Tätigkeiten gehören neben Kopieren und Schreiben auch der Umgang mit dem Computer. „Es macht mir sehr viel Spaß, an Projekten mitzuarbeiten,“ freut sich Janosch über seine neue Aufgabe beim ADFC.

Verkehr

Freizeit

ADFC

Impressum

pedal-Abonnements

pedal, Regionale Fahrradzeitschrift für die Städte Bremen, Bremerhaven und Delmenhorst sowie für die Landkreise Rotenburg, Osterholz, Verden und Diepholz. Herausgeber: Allgemeiner Deutscher FahrradClub (ADFC) - Landesverband Bremen e. V., Mathildenstraße 89 (Eingang Feldstr.), 28203 Bremen, die niedersächsischen ADFCKreisverbände Osterholz, Verden, Diepholz und Delmenhorst sowie der Landesverband Niedersachsen für den Landkreis Rotenburg ISSN 0934-1161 Heft 2, März - April 2003 16. Jahrgang (24. Jahrgang als Mitgliederrundbrief des ADFC Bremen) pedal erscheint zweimonatlich Auflage: 10.000 Stück Verlag, Vertrieb, Anzeigen: Dieter König, Buntentorsteinweg 262 28201 Bremen, Telefon (0421) 5 57 70 10 Telefax (0421) 55 90 03 00 pedal@ADFC-Bremen.de und koenig_dieter@t-online.de Redaktion: Dieter König (verantw.) Satz: die AutorInnen, Dieter König Layout: Dieter König, Titelfoto: Jürgen Ruddek Druck: Geffken&Köllner, Bremen Preise: Abonnement für die nächsten 10 Hefte (= 2 Jahre): 14,40 e einschließlich Versand Einzelheft: 1,44 e ohne Versand Für Mitglieder der herausgebenden ADFC-Gliederungen ist der Bezug im Jahresbeitrag enthalten. Nachdruck ist nur mit Erlaubnis des Verlages gestattet.

Ein pedal-Abonnement kostet 14,40 Euro für zehn Hefte (das sind beim gegenwärtigen Erscheinungsrhytmus zwei Jahre), einschließlich Versandkosten. Das Abo wird bestellt entweder - durch Überweisung des Betrages auf Konto 573329, Dieter König, Sparda Hannover, BLZ 250 905 00, oder - durch Barzahlung des Betrages im ADFC-Infoladen oder im pedal-Büro, oder - durch Einsenden des Betrages bar oder in Briefmarken an das pedal-Büro, Buntentorsteinweg 262, 28201 Bremen, und durch Angabe des Namens und der Adresse. Das Abo beginnt dann, wenn nicht anders gewünscht, mit dem nächsten Heft.

Verteiler für City und Bremer Westen gesucht Bremen - Der ADFC sucht Freiwillige, die etwa fünf mal im Jahr pedale und andere ADFC-Informationen an rund 20 Geschäfte und andere Auslagestellen in der City und im Bremer Westen verteilen. Auch in anderen Stadtteilen werden immer wieder Ersatzverteiler für Urlaubs- und Krankheitsvertretungen gesucht. Kontakt: Dieter König, (0421) 5 57 70 10.

Redaktionsschlüsse Nr. Geltungszeitraum Red.schluss 3/03 Mai / Juni 03 Di., 4.3.03 4/03 Juli / August 03 Di., 6.5.03 5/6/03 September - Dezember 03 Di., 1.7.03 1/04 Januar / Februar 04 Di., 7.1.03 Änderungen vorbehalten

Verteilung ab Mitte April 03 Mitte Juni 03 Mitte Aug. 03 Mitte Nov. 03

Redaktionsanschrift: pedal, Buntentorsteinweg 262, 28201 Bremen Fax: (0421) 55 90 03 00, E-Mail: pedal@adfc-bremen.de

pedal 2 / 2003


Thema

Magazin

Termine

Verkehr

ADFC-Kreisverband Bremerhaven Knut Müller, Alte Deichstraße 59 27612 Loxstedt-Ueterlande Telefon und Fax: (04740) 13 63

ADFC

pedal-Land ADFC-Gliederungen und -Ansprechpartner

ADFC-Infoladen Bremerhaven im eine-Welt-Zentrum Lange Str. 131, 27580 Bremerhaven während der Öffnungszeiten: Telefon (0471) 5 01 00 94

Bremervörde Dirk Seyppel (04761) 67 12

Öffnungszeiten Sa: 10:00 - 12:00 Uhr

Freizeit

Zeven und Umgebung Ulrike Kümmel (04281) 62 60

ADFC-Kreisverband Osterholz Jörg Kappmeyer, Heckenweg 27, 27711 Osterholz-Scharmbeck (04791) 54 29 adfc-ohz@web.de OsterholzScharmbeck Jörg Kappmeyer, (04791) 54 29

Bremen-Nord Volkmar Eichinger (0421) 65 59 97 ADFC-Landesverband Bremen Mathildenstr. 89 (Eing. Feldstr.), 28203 Bremen (Nähe Am Dobben) (0421) 70 11 79, Fax 70 11 59 info@adfc-bremen.de ADFC-Kreisverband Delmenhorst Burkhard Kühnel-Delventhal Brendelweg 227 27755 Delmenhorst (04221) 2 12 97

Worpswede Christa Grimm (04792) 12 71

ADFC im Landkreis Rotenburg bitte Kontakt mit der Landesgeschäftsstelle in Hannover aufnehmen

rad radortzzbremen

Ritterhude Lilienthal Horst Saur Martin Enderle, (04791) 47 57 (04298) 56 78 und Jacques Leclerc, (04298) 15 77

Mathildenstraße 89 (Eing. Feldstr.) 28203 Bremen (Nähe Am Dobben) (0421) 70 11 79 Veranstaltungs-Faxabruf: 70 11 59

Öffnungszeiten

Findorff Dietrich Reusche (0421) 37 29 31 Neustadt Peter Schloms (0421) 2 77 07 06 Stuhr Dr. Christian Girschner (0421) 5 14 86 02 Weyhe Johann Kracke (0421) 89 05 61 Syke Hartmut Schomburg (04242) 9 29 50 90

Mo: 10:00 - 13:00 Uhr Di: 16:00 - 18:30 Uhr Do: 16:00 - 18:30 Uhr Sa: 10:00 - 13:00 Uhr und nach Vereinbarung

Achim/Oyten Peter Tonnemacher (0421) 40 25 46 ADFC-Kreisverband Verden Hans-Walter Wacker, Birkenstraße 16, 27283 Verden (04231) 6 45 87, Fax 93 35 43 hw.wacker@t-online.de

Umzug im April 2003: rad radortzzbremen

Bahnhofsplatz 14 A, 28195 Bremen in der Radstation zwischen Überseemuseum und Bahnhof

Verden/Kirchlinteln/Langwedel/ Dörverden/Thedinghausen Hans-Walter Wacker (04231) 6 45 87

Bassum

Friedrich-Wilhelm Brand (04241) 5310

Twistringen Carl Wüstefeld (04243) 17 42

ADFC-Kreisverband Diepholz Rolf Kasper, Hördener Sandhöhe 42, 28844 Weyhe (0421) 89 25 66, Fax 89 25 66 rolf.kasper@adfc-diepholz.de Diepholz Alfred Feldermann (05441) 24 09

Sulingen Klaus Bendig (04271) 63 62

ADFC-Landesverband Bremen Mathildenstraße 89, 28203 Bremen (0421) 70 11 79, Fax 70 11 59 E-Mail: info@adfc-bremen.de Internet: http://www.adfc.de/bremen Ab April 2003: Bahnhofsplatz 14 A, 28195 Bremen in der Radstation zwischen Überseemuseum und Bahnhof

ADFC-Landesverband Niedersachsen Postfach 352, 30003 Hannover Rautenstraße 28, 30171 Hannover (0511) 28 25 57, Fax 2 83 65 61 E-Mail: niedersachsen@ADFC.de Internet: http://www.ADFC.de/niedersachsen

ADFC-Bundesverband Postfach 10 77 47, 28077 Bremen Grünenstraße 6 - 9, 28199 Bremen (0421) 3 46 29 - 0, Fax 3 46 29 - 50 E-Mail: kontakt@ADFC.de Internet: http://www.ADFC.de

2003 pedal 12 // 2003

23 23


Thema

24

Magazin

Termine

Verkehr

Freizeit

pedal 2 / 2003

ADFC

2003 pedal Nr. 2  

Fahrradzeitung des ADFC Landesverband Bremen sowie der Kreisverbände Osterholz, Rotenburg, Verden, Diepholz und Delmenhorst

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you