Page 1

k c 端 St 0 00 0 1 e ag l f Au

pedal

Heft 3/2002 Mai Juni 2002

Die Fahrradzeitschrift f端r Bremen und umzu

br emer bremer

fahrrad festival bremer

fahr ahrrrad festi val estiv

140 gef端hrte Radtouren Landesverband Bremen sowie Kreisverb辰nde Osterholz, Rotenburg, Verden, Diepholz, Delmenhorst


pedal

Magazin Termine

Kleinanzeigen Private Kleinanzeigen sind für ADFC-Mitglieder und für pedal-Abonnenten kostenlos. Ein auf ein Jahr befristetes pedal-Abonnement 9,20 c. Liegedreirad, gefedert, hinten 2 Räder, 26“ x 1,35, vorne 1 Rad, 20“, 2-Kreis-HydraulikFelgenbremse, hinten große Gepäckschale, 21-Gang-Kettenschaltung, Beleuchtung. Telefon (05441) 3800. 2 Riesentandems (16 und 17 Personen) zu vermieten. KEPE Freizeitspaß, Ernst Kemper, (0421) 612266 Fahrradreisebücher zu verkaufen: Mit dem Fahrrad von Feuerland nach Mexiko von Patrick Hettrich, Extremtouren mit dem Fahrrad von Ulrich Herzog, Radführer OstDeutschland von Ulrich Herzog. alle Bücher zusammen für 20 Euro. (0421) 8406239 Tunnelzelt World´s End von Jack Wolfskin, für 3 Personen und Gepäck, Gewicht 4900 g, ideal für Fahrradurlaub, neu und garantiert unbenutzt. NP 599,90 DM für Preis VB 230 Euro. (0421) 5 36 08 49.

Galaxe-Sonderanfertigung, so gut wie neuwertig (nur ca. 100 km gefahren), Sonderlack Flieger-Grau (hellgrau), beiger Brooks-Sattel, Holzfelgen und Holzkotschützer, Sachs 7Gang-Schaltung mit Rücktritt, vordere Trommelbremse, incl. Packtasche zu verkaufen für 1350 Euro (Neupreis 3400 DM). Rudolf Gläser, Schwachhauser Heerstraße 167, 28211 Bremen, (0421) 4 69 04 66 Riesentandem für 14 Personen zu verleihen. Trailer für Transport wird gestellt. Lüers, Westerstede-Torsholt, Telefon (04409) 18 10 Verleihe Rikschas, original indonesisch, exotisch, farbenfroh und handgemacht. Rolf Kasper, (0421) 89 25 66. Rikscha, indonesisches Surabaya-Modell, Zweisitzer plus Fahrer, gepflegter Zustand, mit Dreigangschaltung. Preis: 2150 DM. (0421) 89 25 66. Suche alte Fahrradfotos, Festschriften, Firmenkataloge, o. Ä. aus dem Fahrradbereich. Theo Giesen, Marienstraße 1, 47647 Kerken-Nieukerk.

Verkehr

Freizeit

ADFC

pedal-Abos

Impressum

Ein pedal-Abonnement kostet 9,20 c für ein Jahr, 18,40 c für zwei Jahre, jeweils einschließlich Versandkosten. Das Abo wird bestellt entweder - durch Überweisung des Betrages auf Konto 573329, Dieter König, Sparda Hannover, BLZ 250 905 00, oder - durch Barzahlung des Betrages im ADFC-Infoladen oder im pedal-Büro, oder - durch Einsenden des Betrages bar oder in Briefmarken an das pedal-Büro, Buntentorsteinweg 262, 28201 Bremen, und durch Angabe des Namens und der Adresse. Das Abo beginnt dann, wenn nicht anders gewünscht, mit dem nächsten Heft.

pedal, Regionale Fahrradzeitschrift für die Städte Bremen, Bremerhaven und Delmenhorst sowie für die Landkreise Rotenburg, Osterholz, Verden und Diepholz. Herausgeber: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Landesverband Bremen e. V., Mathildenstraße 89 (Eingang Feldstraße), 28203 Bremen, sowie die niedersächsischen ADFC-Kreisverbände ISSN 0934-1161 Heft 3, Mai - Juni 2002 15. Jahrgang (23. Jahrgang als Mitgliederrundbrief des ADFC Bremen) pedal erscheint zweimonatlich Auflage: 10.000 Stück Verlag, Vertrieb und Anzeigenverwaltung: Dieter König, Buntentorsteinweg 262, 28201 Bremen, Telefon (0421) 5 57 70 10 Telefax (0421) 55 90 03 00 pedal@ADFC-Bremen.de und koenig_dieter@t-online.de Redaktion: Dieter König (verantwortlich) Satz, Layout: Dieter König, die AutorInnen Druck: Geffken • Köllner, Bremen Preise: Abonnement für ein Jahr: 9,20 c einschl. Versand Einzelheft: 1,53 c ohne Versand Für Mitglieder der herausgebenden ADFC-Gliederungen ist der Bezug im Jahresbeitrag enthalten. Nachdruck ist nur mit Erlaubnis des Verlages gestattet.

1. Huchtinger Gewerbeschau 1. - 2. Juni auf dem Huchtinger Dorfplatz (Zufahrt RolandCenter)

Redaktionsschlüsse Nr. 4/02 5/6/02 1/2/03

Geltungszeitraum Red.schluss Juli / August 02 Di., 7.5.02 Sept. - Dez. 02 Di., 2.7.02 Januar - April 03 Di., 5.11.01 Änderungen vorbehalten

Verteilung ab Mitte Juni 02 Mitte Aug. 02 Anf. Dez. 01

Redaktionsanschrift: pedal, Buntentorsteinweg 262, 28201 Bremen Fax: (0421) 55 90 03 00, e-mail: pedal@ADFC-Bremen.de

2

pedal 3 / 2002


pedal

Magazin Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Hauptsponsor: Öffentliche Versicherungen Bremen Es erscheint kaum ein pedal, in dem die drei Buchstaben „ÖVB“ nicht stehen. Meistens im Zusammenhang mit ADFC-Aktionen zur Verkehrssicherheit wird das Kürzel des Sponsoren genannt, ohne den seit etwa sechs Jahren ein wesentlicher Teil der ADFC-Arbeit nicht möglich wäre, die Öffentlichen Versicherungen Bremen. ADFC-Verkehrspädagogin Sigrun Bösemann fragte den für Marketing zuständigen Mitarbeiter der ÖVB, Rolf Speulda, nach den Beweggründen.

?

Herr Speulda, die Öffentlichen Versicherungen Bremen unterstützen seit einigen Jahren die Arbeit des ADFC im ZweiStädte-Staat. Wie ist es zu der Kooperation zwischen den beiden Partnern gekommen? 1997 ist Herr Reiche vom ADFC mit dem Anliegen, Fahrrad-Pässe in größerer Menge drucken zu lassen, auf uns zu gekommen. Die Idee hat uns gleich angesprochen. Wir sahen und sehen im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club einen Partner, der sich kompetent und nachhaltig für die

pedal 3 / 2002

Fahrradsicherheit einsetzt. Deswegen unterstützten wir nicht nur dieses eher kleine Projekt, sondern engagieren uns inzwischen auch in anderen Arbeitsbereichen des Vereins. Die ÖVB verstehen sich als bodenständiges und dem Lande Bremen verpflichtetes Unternehmen. Es ist uns daher wichtig, Vereine vor Ort zu unterstützen und bei Bremer Veranstaltungen präsent zu sein.

?

Welche weiteren Projekte fördern Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten?

Wir setzen uns zum Beispiel für die Verkehrssicherheit von Kindern ein, indem wir jährlich die Fahrrad-SicherheitsChecks in Bremer Schulen durchführen. Unter dem Motto „Ich bin helle!“ überprüfen Das Unternehmen hat seinen Ursprung in der „Feuerversicherungsanstalt der Freien Hansestadt Bremen“. 1992 ist sie dann in „Öffentliche Versicherungen Bremen“ umbenannt worden. Sie bietet ein umfassendes Angebot in den Berei-

die pädagogisch qualifizierten MitarbeiterInnen des ADFC die Sicherheit der Schülerfahrräder. Durch dieses Projekt ist es möglich, einen großen Kreis von SchülerInnen und LehrerInnen anzusprechen und ein Bewusstsein für die Sicherheit im Verkehr zu schaffen.

?

Bei Fahrradcodierungen in Schulen sind Sie auch präsent?

Ja, die Fahrradcodierung hat sich als ein effektives Mittel zur Verhinderungen von Fahrraddiebstählen erwiesen. Deswegen führen wir in Zusammenarbeit mit dem

ADFC, aber auch eigenständig Fahrradcodierungen in Schulen und an anderen Orten durch.

?

Welche Möglichkeiten sehen Sie beim Bremer Fahrrad-Festival?

Das Fahrrad-Festival ist eine große öffentlichkeits- und medienwirksame Veranstaltung auf dem Bahnhofsvorplatz. Viele Menschen aus Bremen und Umgebung werden angesprochen, ein interessantes Programm rund um das Fahrrad wird geboten. Genug Gründe, um als ÖVB vor Ort präsent zu sein.

Fotos unten: Überprüfung von Schülerfahrrädern, Eintragung in die Mängelliste oder Plaketten für intakte Fahrradbeleuchtung, der Fahrrad-Cup und (darüber) Fahrradcodierungen - ohne Unterstützung durch die ÖVB wären diese Aktionen an Bremer und Bremerhavener Schulen nicht möglich. Außerdem unterstützen die ÖVB das Fahrradfestival (s. Titelseite) chen Schaden- und Personenversicherungen. Das Unternehmen arbeitet traditionsbewusst, aber mit moderner Technik. Direktion und Hauptverwaltung haben ihren Sitz in der Bremer Martinistraße 30, Telefon (0421) 30 43 - 0.

3


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Regelmäßige Veranstaltungen in pedal-Land 2002 Arbeitskreise, ADFC-Treffen, Stammtische HBM ADFC Bremen Arbeitskreis Marketing HBT ADFC Bremen Arbeitskreis Radtouren HBS ADFC Bremen ADFC-Radlerstammtisch HBNW ADFC Bremen ADFC-Stteilgr. Neust./Woltm HBV ADFC Bremen Arbeitskreis Verkehr HBN ADFC Br.-Nord Radfahrerstammt. Br.-Nord BHV ADFC Br’haven Stammtisch OHZT ADFC Osterholz ADFC-Aktiventreff OHZS ADFC Osterholz ADFC-Radlerstammtisch VERA ADFC Achim ADFC-Treffen DHD ADFC Diepholz ADFC-Treffen DHW ADFC Weyhe ADFC-Treffen DEL ADFC Delmenh. ADFC-Treffen

3. Mi letzter Do 3. Fr 3. Fr ? 1.u.3.Mo 1. Mi 1. Mi letzter Di 2. Di 1. Mo 1. Di 2. Do 2. Mo

Infoladen, Mathildenstr. 89: 19:00 Infoladen, Mathildenstr. 89: 19:00 Achim Werner, (0421) 51 47 99 99 Leierkasten, Pagent. Heimw. 33: 19:00 Jutta Graebel, (0421) 4 67 40 83 Martinsclub, Buntentorsteinweg 24: 19:00 Peter Schloms, (0421) 2 77 07 06 Infoladen, Mathildenstr. 89: 19:00 Tina Klingberg, (0421) 70 11 79 Fährhaus, Am Veges. Hafen 14: 19:00 Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97 EineWeltZentrum, Lange Str.131: 19:00 ADFC Bremerhaven, (04740) 13 63 DGB-Haus in der Lange Straße 27: 19:30 Jörg Kappmeyer, (04791) 54 29 Stagges Hotel, Marktplatz: 19:30 Jörg Kappmeyer, (04791) 54 29 Alter Schützenhof, Bergstraße 2: 18:30 P. Tonnemacher, (0421) 40 25 46 Hotel Strangmeyer, Römlingstr. 2: 20:00Alfred Feldermann, (05441) 24 09 Meyer-Lankenau, Hauptstr. 75: 19:30 Rolf Kasper, (0421) 89 25 66 Jugendhaus, Wittekindstraße 3: 19:00 B. Kühnel-Delvent., (04221) 2 12 97

durchgestrichene Zeichen: der reguläre Termin fällt aus oder wird auf einen anderen Termin verschoben * an diesem Termin gibt es eine Abweichung von den üblichen Angaben fett Änderungen der Angaben gegenüber dem letzten Heft ? Noch nicht sicher. Bitte vorher bestätigen lassen. XXX

Fahrradmärkte und Fahrradcodierungen HBMC ADFC Bremen Fahrradmarkt mit Codierung 05 - 09: 1. Sa*Präsident-Kennedy-Platz ?: 10:00-13:00Jörg Lückemeyer, (0421) 46 44 92 * Ort noch nicht sicher. Sicherheitshalber anfragen: (0421) 70 11 79 * 8. Juni Bahnhofsplatz: 10:00-13:00 HBC ADFC Bremen Fahrradcodierung 3. Sa Infoladen, Mathildenstr. 89: 10:00-12:00 Jörg Lückemeyer, (0421) 46 44 92

Öffnungszeiten der ADFC-Infoläden (nicht in der Terminübersicht angegeben) Bremen Bremerhaven

ADFC-Infoladen, Mathildenstraße 89 (Eingang Feldstraße), (0421) 70 11 79, Fax 70 11 59, info@ADFC-bremen.de geöffnet: Mo 10:00 - 13:00, Di 16:00 - 18:30, Do 16:00 - 18:30, Sa 10:00 - 13:00 ADFC-Infoladen im eine Welt Zentrum, Lange Straße 131, während der Öffnungszeiten (0471) 5 01 00 94 geöffnet: Sa 10:00 - 12:00

Wöchentliche oder 14-tägige kostenlose ADFC-Radtouren (nicht in der Terminübersicht angegeben) Wenn nicht anders angegeben: ca. 1,5 bis 3 Stunden Dauer, mittleres Tempo, keine Anmeldung erforderlich, kostenlos, häufig mit Einkehr. Bremen-Findorff bis Aug.: Feierabendtour Bremen-Neustadt 5.4.-27.9.: Feierabendtour Bremen-Nord 2.4.-3.9.: Feierabendtour * am 1. Di im Monat mit zügigem Tempo Bremen-Nord ganzjährig MTB-Touren Bremerhaven 4.4.-24.10. Feierabendtour Osterholz-Scharmbeck 7.5.-18.9. Feierabendtour Verden 3.4.-28.8.: regelm. Tour Achim 2.4-24.9.: regelm. Tour Twistringen 04-10: regelm. Tour Delmenhorst 3.4.-23.10: Feierabendtour Delmenhorst 5.4.-25.10: Feierabendtour

2. u. 4. Di jeder Fr jeder Di*

Torfkanal / Utbremer Ring: 18.15 Br.-Neustadt, Deichschart: 17:00 Br.-Vegesack, Bahnhof: 18:30

Günther Binsau, (0421) 21 92 32 Regina Herkenhoff, (0421) 87 08 16 ADFC Br.-Nord, (0421) 65 59 97

jeder So jeder Do 1. Di u. 3. Mi jeder Mi jeder Di 14tägig So jeder Mi jeder Fr

Startort und -zeit auf Anfrage Stadthalle: 18:00 Marktplatz: 19:00 Lugenstein: 19:00 Bibliothek am Rathausmarkt: 18:30 Sportplatz: 19:00 Bahnhof/ZOB: 18:00 Bahnhof/ZOB: 18:00

Stephan Hoeltke, (0421) 6 09 94 90 Jürgen Geiß, (0471) 8 38 55 Jörg Kappmeyer, (04791) 54 29 Robert Reinke, (04231) 6 25 82 Auskunft: (04243) 3111 Günter Tränkner, (04221) 7 14 26 Erich Hager, (04221) 6 69 00

Erläuterungen Sofern nichts anderes bestimmt wird, gilt für Veranstaltungen des ADFC: Gäste sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nur erforderlich, wenn angegeben. Wenn aber eine Anmeldung erforderlich ist, ist es empfehlenswert, sich frühzeitig, spätestens zum angegebenen Anmeldeschluss, anzumelden. Alle Anmeldungen sind verbindlich. Für Minderjährige wird keine Aufsichtspflicht übernommen. Bei vielen Veranstaltungen wird ein Teilnehmerbeitrag erhoben, der meistens für ADFC-Mitglieder ermäßigt ist. Wegen Ermäßigungen für Kinder fragen Sie bitte gegebenenfalls nach. Bei Radtouren tragen alle Teilnehmer/innen selbst das allgemeine Risiko, das die Teilnahme am Straßenverkehr mit sich bringt. Sie sind deshalb auch bei einer geführten Tour für die Einhaltung der Verkehrsvorschriften und die Verkehrssicherheit des Fahrrades selbst verantwortlich. Für Fahrradreisen (mit mindestens einer Übernachtung) gelten Allgemeine Geschäftsbedingungen, die auf Verlangen zugemailt, -gefaxt oder -gesandt werden

4

pedal 3 / 2002


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Übersicht erster

2002 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

zweiter dritter vierter

Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember 2002 Mo HBV,VERA Do So Di DHD Fr So 1 Mi HBN,BHV Sa HBMC Do So Di DHD Fr Mo HBV,VERA Mi HBN,BHV Sa Mo HBV,VERA 2 Fr Mo HBV,VERA Mi HBN,BHV Sa HBMC Di DHD Do So Di DHD 3 Sa HBMC Di DHD Do So Mi HBN,BHV Fr Mo HBV,VERA Mi HBN,BHV 4 So Mi HBN,BHV Fr Mo HBV,VERA Do Sa Di DHD Do 5 Mo HBV,VERA Do Sa HBMC Di DHD Fr So Mi HBN,BHV Fr 6 Di DHD Fr So Mi HBN,BHV Sa HBMC Mo HBV,VERA Do Sa 7 Mi BHV Sa HBMC* Mo DEL Do DHW So Di OHZS Fr So 8 Do DHW So Di OHZS Fr Mo DEL Mi Sa Mo DEL 9 Fr Mo DEL Mi Sa Di OHZS Do DHW So Di OHZS 10 Sa Di OHZS Do DHW So Mi Fr Mo DEL Mi 11 So Mi Fr Mo DEL Do DHW Sa Di OHZS Do DHW 12 Mo DEL Do DHW Sa Di OHZS Fr So Mi Fr 13 Di OHZS Fr So Mi Sa Mo DEL Do DHW Sa 14 Mi HBM Sa HBC Mo HBV Do So Di Fr HBS,HBNW So 15 Do So Di Fr HBS,HBNW Mo HBV Mi HBM Sa HBC Mo HBV 16 Fr HBS,HBNW Mo HBV Mi HBM Sa HBC Di Do So 10 und 11 Di Tage 17 z Altmühl - Donau, Sa HBC Di Do So Mi HBM Fr HBS,HBNW Mo HBV Mi HBM 18 z Passau - Wien,Di10 und 11 Tage So Mi HBM Fr HBS,HBNW Mo HBV Do Sa HBC Do 19 z Masuren, 8 / 10MiTage Mo HBV Do Sa HBC Di Fr HBS,HBNW So HBM Fr HBS,HBNW 20 Di Fr HBS,HBNW So Mi HBM Sa HBCz Altmühltal, Mo HBV Do Sa HBC 21 7 Tage Mi Sa Mo Do So Di Fr So 22 z und vieles mehr Do So Di Fr Mo Mi Sa Mo 23 Fr Mo Mi Sa Di OHZT Do So Di 24 Sa Di OHZT Do HBT So Mi Fr Mo Mi 25 So Mi Fr Mo Do HBT Sa Di OHZT Do HBT 26 Mo HBV Do HBT Sa Di OHZT Fr So 27 Anslässlich des Mi 10-jährigen FrJubiläums der Di OHZT Fr So Mi Sa Mo Do HBT Sa 28 Mi Sa Mo Do HBT So Di OHZT Fr So 29 starten wir amSa1. Mai eineMoTagesfahrt.30 Do HBT So Di OHZT Fr Mo Mi Fr Mi Sa Do HBTca. 30 / 40 km, Fahrpreis Di OHZT 14,50 31 = Radstrecke C

Radurlaub mit Gepäcktransport komfortabel und zuverlässig inklusive An- und Abreise im Fernreisebus mit Fahrradanhänger

Tagesfahrt mit Bus und Rad: Deutsche Fehnroute

Zustiege in HB, DEL, OL und Wiefelstede

IMKEN-Reisen, 26215 Wiefelstede, (04402) 9 68 80

einmalige Veranstaltungen noch April Fr, 26.4.02 Treffen Bremen

ADFC-LV Bremen Neuentreff ADFC-Infoladen, Mathildenstraße 89: 18:00 Uhr, Für alle, die mehr über den ADFC wissen möchten. Mit Kaffee oder Tee und Kuchen.

Sa, 27.4.02 Tour Br.-Vegesack

ADFC Bremen-Nord Mit dem Fahrrad zum Bunker „Valentin“ in Farge Bahnhof 9:30 Uhr 40 km, ca. 15 km/h, überwiegend auf Wirtschaftswegen und ruhigen Nebenstraßen, nicht für Rennräder geeignet! Anfahrt mit dem Fahrrad ab Bahnhof Vegesack an der Weser entlang in Richtung Farge. Die Führungsdauer einschließlich Lichtbildervortrag beträgt 2 Stunden. Zurück über Meyenburg oder Schwanewede in Richtung Vegesack. Eine Mittagspause ist im Neuenkirchener Landhaus geplant. Rückkehr ca.16:00 Uhr. Personalausweis erforderlich! 11,50 Euro / 9,50 Euro sofern noch Restplätze frei bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97

Anmeldung

pedal 3 / 2002

So, 28.4.02 ADFC-KV Osterholz Tour Fahrt in den Frühling Osterholz-Sch. Bahnhof: 10:00 Uhr Die attraktive Rundtour im Grünen um OsterholzScharmbeck eröffnet die Tourensaison 2002. ca. 55 km, mittleres Tempo (ca. 17 km/h) Rückkehr gegen 16:00 Uhr Hartmut Lange, (04261) 6 39 10 So, 28.4.02 Tour Delmenhorst

ADFC-KV Delmenhorst Naturkundliche Erlebnisfahrt ins Delmetal bei Harpstedt ZOB: 10:00 Uhr ca. 55 km, Rückkehr ca. 17:00 Uhr Fahrt über die “Große Höhe“ und Horstedt bis zur BUND-Delmehütte bei Harpstedt. Ein Biologe vom Bund für Umwelt- und Naturschutz wird dort eine Exkursion leiten. Im Mittelpunkt stehen das Leben im Wasser und Uferbereich dieses Flussabschnittes. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Eigene Verpflegung ist mitzubringen. Burkhard Kühnel-Delventhal, (0 42 21) 2 12 97

5


pedal

Magazin Termine Termine

Mai Mi, 1.5.02 Tour Bremen Delmenhorst

Anmeldung

Imken-Reisen Zehn Jahre Deutsche Fehnroute 6:15 Uhr 6:30 Uhr verschiedene Routen von 28 bis 42 km Mit dem Fahrradbus geht es nach Wiesmoor, Großefehn, Papenburg oder Idafehn, von dort mit dem Fahrrad zur Feier nach Leer. Um 17:30 Uhr startet der Bus zur Rückfahrt. 14,50 Euro einschließlich Busfahrt bei Verkehrsbetrieb Walter Imken, (04402) 9 68 80

Verkehr

Mi, 1.5.02 Tour Verden

Anmeldung Sa, 4.5.02 Tour Bremen

Anmeldung

Freizeit

ADFC

ADFC-OG Verden Uelzen – Elbe-Seitenkanal – Bad Bevensen Bahnhof: 7:30 Uhr 80 km Mit dem Auto und Fahrradanhänger fahren wir zunächst zum Startpunkt nach Uelzen. Von dort aus radeln wir direkt am Elbe-Seitenkanal entlang bis nach Bad Bevensen. Weiter geht es dann über Weste, Suhlendorf, Bad Bodenteich und an der Schleuse Uelzen vorbei wieder zurück zum Startpunkt. Rückkehr ca. 19:00 Uhr 3 Euro / 0 Euro, zuzüglich Fahrtkosten und Auskunft bei Robert Reinke, (04231) 6 25 82 ADFC Bremen Mit dem Rad ins Watt Hauptbahnhof 7:30 Uhr ca. 70 km, ca. 18 km/h, überwiegend auf Wirtschaftswegen, nicht für Rennräder geeignet! Die Tour beginnt mit einer Bahnfahrt von Bremen nach Nordenham. Von hier aus starten wir unsere Radtour durch das Butjadinger Land nach Tossens, wo wir an einer Führung ins Wattenmeer teilnehmen werden. Die Rückfahrt erfolgt ebenfalls mit der Bahn ab Nordenham. Rückkehr 19:19 Uhr. 31 Euro / 34 Euro, einschließlich Bahnfahrt, Tourenleitung und Führung im Watt. und Zahlung bis zum 29.04. bei Harald Ukena, (0421) 38 07 65 7

Sa, 4. - So, 5.5.02 Volkshochschule / ADFC Bremen Technikkurs Fahrradreparaturkurs für Anfänger Bremen (verlegt auf 25./26.5.) Sa, 4. - So, 5.5.02 Volkshochschule und ADFC Bremen Kursus Radeln lernen - Frauen fahren ab Br.-Neustadt Schulzentrum Gottfried-Menken-Straße Leitung: Sigrun Bösemann, ADFC, (0421) 7 90 17 58 Weitere Termine für diese Veranstaltung: Dienstage 7. und 14. Mai abends Anmeldung für diesen Kurs (69M420) nimmt die VHS entgegen unter (0421) 316 - 59525

Fortbewegung auf zwei Rädern - noch ungewohnt, aber gemeinsam lernt es sich besser.

Radfahrkurse für Erwachsene in Hannover Christian Burmeister, Sportwissenschaftler und Radfahrtrainer bietet ende Mai / Anfang Juni Kompaktkurse für all diejenigen an, die bisher keine Möglichkeit hatten das Rad fahren zu erlernen. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Auch Personen um die 80 haben bei ihm Rad fahren gelernt! Der zweiwöchige Kurs umfasst an zehn Tagen, jeweils von Montag bis Freitag, zwei Stunden Unterricht täglich. Er kostet 180 Euro und findet auf dem Hof der Waldorfschule in Hannover statt. Anmeldungen nimmt Christian Burmeister unter der Hamburger Telefonnummer (040) 59 32 37 entgegen. Wer als ADFC-aktive/r hospitieren möchte, wende sich bitte an die Landesgeschäftsstelle (0511) 28 25 57.

6

„Eine Lebensfreude kriegt man vom Radeln“. Mit diesem Satz beschrieb Elsbeth Meyer-Förster, eine der ersten radfahrenden Frauen der Welt, 1896 ihre Fahrradbegeisterung. Sie schwärmte von dem Gefühl zu fliegen und davon, dass das Radfahren die Muskeln kräftigt und man von Tag zu Tag leistungsfähiger wird. Zu der Zeit erregten radfahrende Frauen noch viel Aufsehen, wurden beschimpft, weil sie den „Männersport“ betrieben. Inzwischen gehören radfahrende Frauen selbstverständlich in unser Straßenbild. Es gibt aber auch Gründe, warum Menschen das Radfahren bisher nicht gelernt haben. Für diese bietet der ADFC seit einigen Jahren erfolgreich Kurse zum Erlernen des Radfahrens an. Das Angebot richtet sich an Frauen, die gerne aufs Fahrrad steigen wollen, es aber noch nicht können. In einer kleinen Gruppe wird auf einem nicht einsehbaren Schulhof unter fachkundiger Anleitung geübt. Nach Möglichkeit sollten die Teilnehmerinnen ein eigenes Fahrrad (am besten ein „Minirad“ mit 20 Zoll-Rädern) mitbringen, ansonsten kann ein Fahrrad nach vorheriger Absprache geliehen werden.

(Der Landessportbund Bremen bietet am 25. und 26. Mai einen ähnlichen Kurs an.)

pedal 3 / 2002


pedal

So, 5.5.02 Tour Weyhe

Anmeldung So, 5.5.02 Tour Achim

Anmeldung

Magazin Termine Termine

Verkehr

ADFC-OG Weyhe Zur Kreisstadt Diepholz und zurück Startort und -zeit werden bei Anmeldung mitgeteilt Hin geht es mit der DB, zurück per Rad auf reizvollen Pfaden unseres vielseitigen Landkreises. 60 - 80 km 2,50 Euro / 1,50 Euro bis zum 1. Mai bei Johann Kracke, (0421) 89 05 61

So, 12.5.02 Tour

ADFC-OG Achim Tagesfahrt ins Alte Land Bahnhof: 8:00 Uhr Mit dem Bus nach Stade und von dort aus eine Rundtour auf unseren Fahrrädern durchs Alte Land. In Stade Gelegenheit zum Altstadtbummel. ca. 50 bis 60 km, Rucksackverpflegung mitnehmen Kosten inkl. Busfahrt 26,50 Euro / 24,00 Euro Bei Redaktionsschluss waren noch Restplätze frei und Zahlung des Teilnehmerbeitrages baldmöglichst beim Tourenleiter Frank Boyer (0170) 6 5134 60 oder E-Mail Frankboyer@ewetel.net

So. 12.5.02 Tour Br.-Vegesack Anmeldung

So, 5.5.02 Tour Bremerhaven

ADFC-KV Bremerhaven Radtour nach Tossens Weserfähre: 9:00 Uhr ca. 70 km, Einkehrmöglichkeit 1,60 Euro / 0 Euro Werner Polansky

So, 5.5.02 Tour Diepholz

ADFC-OG Diepholz Zwischen Dümmer und Moor Bahnhof, Hotel Steuding: 10:00 Uhr 56 km, Tempo so, dass jeder mitkommt

Do, 9.5.02 Tour Lilienthal

Liegeradgruppe Lilienthal gemeinsame Ausfahrt Rathaus: 18:30 Uhr Auch „Uprights“ sind herzlich willkommen! Jürgen Ruddek, (04298) 20 10

Do, 9. - So, 12.5.02 ADFC-OG Weyhe Reise Im Raderlebnisland Niedersachsen Weyhe Rathaus: ??? Eine viertägige Entdeckungsreise im Land der Niedersachsen mit mindestens einem Kieselstein, aber Mega soll der sein. Anmeldung sofern noch Plätze frei sind bei Dieter Verhey, (0421) 89 21 00 Fr, 10. - So, 12.5.02 ADFC-OG Achim Reise Viertes Radlertreffen in Eystrup Achim Rathaus vor der Bibliothek: 14:00 Uhr Mit dem Fahrrad nach Eystrup (ca. 45 km). Dort werden wir in einem Hotel übernachten und uns am nächsten Tag mit den Radlern aus Schaumburg und den diesjährigen Ausrichtern des Radlertreffens, dem ADFC-Eystrup, treffen. Gemeinsam radeln wir dann nach Fallingbostel (ca. 65 km). Übernachtet wird dort in der DJH. Am nächsten Tag wieder nach Eystrup nehmen (ca. 65 km), von dort mit dem Zug nach Achim. gemütliches Tempo (ca.15 km/h) auf überwiegend ruhigen und autofreien Strecken 70 Euro / 60 Euro, einschließlich Tourenleitung, Reisesicherungsschein, Übernachtung in einem Mittelklassehotel in Eystrup (DZ, Ü/Fr), Übernachtung in der DJH-Fallingbostel, Zugfahrt Anmeldung und Zahlung des Teilnehmerbeitrages beim Tourenleiter Herbert Kablitz (04207) 80 20 97 oder E-Mail Herbert.Kablitz@t-online.de ausführliche Reiseeschreibung in pedal 1/2 / 02

pedal 3 / 2002

Bremerhaven

Freizeit

ADFC

ADFC-KV Bremerhaven und Arge Vier-Seen-Platte Radtour nach Flögeln zum Fest der Ortsgemeinschaften Parktor Speckenbüttel: 9:00 Uhr ca. 50 km 5,10 Euro / 3,50 Euro einschließlich Erbensuppe und Plakette Marlene Fricke-Müller ADFC Bremen-Nord. Radtour in den Rhododendronpark Bahnhof 10:45 Uhr sofern noch Plätze frei sind bei Klaus Wilske, (0421) 6 58 63 55

Fr, 17. - Mo, 20.5.02 ADFC-OG Achim Reise Langes Pfingstwochenende in den Niederlanden Achim Anmeldeschluss abgelaufen Sa, 18. - Mo, 20.5.02 (Pfingsten) ADFC-OG Diepholz Reise Fahrt nach Bad Zwischenahn (voraussichtlich) Diepholz Bahnhof, Hotel Steuding: 87 km, Tempo so, dass jeder mitkommt Sa, 25.5.02 ADFC-KV Osterholz Tour Vorgeschichtspfad Osterholz-Sch. Bahnhof: 10:00 Uhr Diese Tagestour führt uns zum Vorgschichtspfad im nördl. Landkreis Osterholz nach Steden. Am Zielpunkt wollen wir diese prähistorische Stätte noch erwandern. Festes Schuhzeug ist daher erforderlich. ca. 70 km, mittleres Tempo Rückkehr 18.00 Uhr Jörg Kappmeyer, (04791) 54 29

Geführte

RADREISEN IN DIE GESCHICHTE Sie radeln nach Luft und Laune, wir machen den Rest.

Im Reich von Kaiser Franz Josef Eine Reise von Wien nach Budapest. So., 26. Mai bis So., 2. Juni 2002 649 =C, An- und Abreise mit Zug und Schiff

Bodendenkmäler in Mecklenburg So., 9. bis Sa., 15. Juni 2002 339 =C, An- und Abreise mit Bus

Brandenburg - Preußen So., 7. bis Sa., 13. Juli 2002 365 =C, An- und Abreise mit Bus

Ostpreußen (um Nikolaiken) So., 28. Juli bis Sa., 3. August 2002 585 =C, An- und Abreise mit Flugzeug und Bus Alle Touren mit An- und Abreise, Übernachtung, Frühstück, Streckenführung, Eintritt, Gepäckbef.; Strecken zwischen 30 und 60 km pro Tag; max. 25 Teilnehmer; Einzelzimmerzuschlag 60 = C

ASMUS-REISEN

Postfach 1143, 28790 Schwanewede Telefon: (0 42 09) 35 41

7


pedal

Sa, 25.5.02 Treffen Sudweyhe

Magazin Termine

ADFC Diepholz Bratwursttreffen Wassermühle: 13:00 - 18:00 Uhr Aus Anlass seines zehnjährigen Jubiläums sind alle ADFC-Mitglieder des Landkreises Diepholz ganz herzlich zu einem locker-fröhlichen „Bratwursttreffen“ eingeladen. Nähere Informationen erhalten alle Mitglieder per Post.

Sa, 25. - So, 26.5.02 Volkshochschule / ADFC Bremen Technikkurs Fahrradreparaturkurs für Anfänger Br.-Kattenturm VHS-Werkstatt, Theodor-Billroth-Straße 5 - 7 Leitung: Wolfgang Reiche Die Themen an den beiden Tagen: Laufräder ausund einbauen, Reifen demontieren und wieder aufziehen, „Platten“ fachgerecht flicken, Bremsbeläge und Bowdenzüge austauschen, Bremsen richtig einstellen, Lichtanlage reparieren und betriebssicherer machen, Schaltungstypen kennenlernen und richtig einstellen. Das eigene Fahrrad und - sofern vorhanden - auch das heimische Fahrradwerkzeug sollten zu diesem Kurs mitgebracht werden. Anmeldung für diesen Kurs (69S435) nimmt die VHS entgegen unter (0421) 316 - 3510 Sa, 25. - So, 26.5.02 ADFC Bremen und Landessportbund Bremen Kursus Fahrad fahren lernen Br.-Gröpelingengenauer Ort steht noch nicht fest Der Kursus wendet sich vor allem an Migrantinnen. Leitung: Sigrun Bösemann und Andrea Kuppe Weitere Informationen zum Thema siehe 4./5. Mai Anmeldung bei Kirsten Wolf beim LSB unter (0421) 7 92 87 - 27 So, 26.5.02 Infostand Bremerhaven

ADFC-KV Bremerhaven „Bürgerbummel“ Fußgängerzone

So, 26.5.02 Tour Br.-Findorff

ADFC Bremen Gasthof Wasserburg, Baden Torfkanal / Utbremer Ring: 9:30 Uhr 60 km, mittleres Tempo, Picknickpause und Einkehr, Die Tour führt entlang dem Weserdeich durch die Achimer und Bierder Marsch. Rückkehr ca. 16:00 Uhr 5 Euro / 2 Euro Günther Binsau, (0421) 21 92 32

So, 26.5.02 Tour Delmenhorst

ADFC-KV Delmenhorst Fahrt zum Planeten-Lehrpfad nach Hude ZOB: 9:30 Uhr mit Führung (ca. 2 Std.), über Hasbruch, Reiherholz. Rückfahrt über Hudermoor, Bookholzberg, ca 70 km Rückkehr ca. 17:00 Uhr 2 Euro / 0 Euro, zuzüglich Kosten für die Führung (50 Euro werden auf die Teilnehmerzahl umgelegt) Erich Hager, (04221) 6 69 00

So, 26.5.02 Tour Weyhe

So, 26.5.02 Tour Br.-Findorff

8

ADFC-OG Weyhe Die Wesermarsch und Elsfleth Rathaus: 10:00 Uhr Diese ca. 100 km lange Tour führt uns durch Marschlandschaft und typische Dörfer und Städte dieses unteren Weserraums. Rosi Fritz, (04203) 81 02 38 ADFC Bremen Sonntagnachmittagstour Torfkanal / Utbremer Ring: 17:00 Uhr kostenlos Günther Binsau, (0421) 21 92 32

Verkehr

Freizeit

ADFC

Juni Sa, 1.6.02 Aktionstag Bremen

Aktion Verkehrssicherheit Urlaubsfit? Kid fährt mit! Ansgarikirchhof: 11:00 - 16:30 Uhr

Die Aktion Verkehrssicherheit ist eine Kooperation von Landesverkehrswacht Bremen e.V., BREPARK, ADAC, ADFC, Unfallkasse und der Bremer Polizei. Diese Arbeitsgemeinschaft wurde 1996 gegründet, ihr bekanntestes Projekt ist „Rolli“, der mobile Verkehrsparcours für die Verkehrserziehung an Schulen. Hintergrund dieses Aktionstages ist, dass die Fahrt in den Urlaub mit Kindern oft unter Zeitdruck beginnt, gestresst vom Packen. Anstelle dieses üblichen Ablaufs wollen die Veranstalter Anregungen geben, wie die Reise sicherer, entspannter und kindgerechter vorbereitet und durchgeführt werden kann, egal, ob die Reise per Auto Zug oder Fahrrad angetreten wird. Eröffnung durch den Schirmherrn, Senator Kuno Böse (angefragt) Geplant sind Pavillons zu folgenden Themen: - richtige Kindersitze fürs Auto (ADAC) - Fahrradtouristische Beratung (ADFC) - sinnvolle Reiseapotheke - richtige Ernährung und ausreichende Bewegung während der Fahrt - geeignete Fahrradtransportmöglichkeiten per Pkw - kleine Spiele, die Kindern die Zeit vertreiben - die angenehme Reisebekleidung für Kinder und Erwachsene Daneben ist vorgesehen: - ein Gurtschlitten, der die Kräfte demonstriert, die bei unzulänglicher Sicherung auf Kinder (bzw. die Puppe im Schlitten) wirken; - gymnastische Übungen zum Mitmachen auf dem Ansgarikirchhof; - eine Ecke, in der der Verkehrskasper von seinen Reiseerfahrungen berichtet. - ein Stauberater-Motorrad des ADAC - ein Streifenwagen der Polizei zum Anfassen und „Probesitzen“. Auf einem kleinen Parcours für Räder und Roller können die Kinder ihre Fahrtüchtigkeit unter Beweis stellen. Für die Moderation ist Andreas Schamayan von Radio Bremen vorgesehen. Sa, 1.6.02 Tour Osterholz-Sch. Worpswede

Anmeldung

ADFC-KV Osterholz Christas Spargeltour Bahnhof: 9:15 Uhr Findorffstraße vor Restaurant da Angelo: 10:15 Uhr Lassen Sie sich überraschen von dieser kulinarischen Radtour zu Beginn der Spargelzeit. Es geht von Osterholz-Scharmbeck aus über Worpswede nach Wilstedt, wo wir zum Spargelessen einkehren. ca. 60 km, mittleres Tempo Rückkehr in OHZ 17.30 Uhr, in Worpswede entsprechend früher bei Christa Grimm, (04792) 12 71

Sa, 1. - So, 2.6.02 Interessengemeinschaft Huchtinger Unternehmer Ausstellung 1. Huchtinger Gewerbeschau Br.-Huchting Neuer Dorfplatz am CenterPoint Auf der Huchtinger Gewerbeschau präsentieren sich rund 80 Betriebe aus Huchting. Der ADFC ist mit einem Infotisch auf dem Stand des Zweiradmarktes CenterPoint beteiligt.

1. Huchtinger Gewerbeschau 1. - 2. Juni auf dem Huchtinger Dorfplatz (Zufahrt RolandCenter)

pedal 3 / 2002


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Sa, 1. - So, 2.6.02 ADFC-OG Weyhe Reise Auf dem Königsweg durch das Ammerland Bremen Hauptbahnhof: ??? In Norddeutschlands guter Stube, der reizvollen Parklandschaft des Ammerlandes zur Noch-Blütezeit der üppigen Rhododendren. An- und Abreise Bremen - Oldenburg und zurück mit der Bahn. Näheres bei Anmeldung bis zum 1.Mai bei Ute und Rolf Kasper, (0421) 89 25 66 Sa, 1. - So, 2.6.02 Volkshochschule / ADFC Bremen Technikkurs Fahrradreparaturkurs für Fortgeschrittene Br.-Kattenturm VHS-Werkstatt, Theodor-Billroth-Straße 5 - 7 Die Inhalte dieses Wochenendkurses für Fortgeschrittene lauten: Lager am Fahrrad (Laufradlager, Tretlager, Steuersatz), Einspeichen von Laufrädern, weitere Komponenten. Das eigene Fahrrad und - sofern vorhanden - auch das heimische Fahrrad werkzeug sollten zu diesem Kurs mitgebracht werden. Anmeldungen bei der VHS unter (0421) 361 - 3510 So, 2.6.02 Tour Bremerhaven Anmeldung

ADFC-KV Bremerhaven Radtour nach Kirchwistedt zum Spargelessen Bürgerpark/Bismarckstraße: 9:00 Uhr ca. 75 km 1,60 Euro / 0 Euro zuzüglich Kosten für Spargelessen bis zum 25.5. im ADFC-Infoladen Bremerhaven Monika und Manfred Mühlbauer

So, 2.6.02 Tour Verden

ADFC-OG Verden Zum Spargelessen in die Marsch Lugenstein: 9:00 Uhr 70 km Es ist Spargelsaison, und wer gerne Spargel mag, sollte sich unbedingt zu dieser Tour vorher anmelden, denn die Plätze müssen reserviert werden. Bevor wir uns aber an den gedeckten Tisch setzen können, müssen wir schon noch einige Kilometer mit dem Rad zurücklegen. Damit wir zumindest ein paar Kalorien wieder abbauen, werden wir uns nach dem Essen natürlich wieder auf die Räder schwingen. Rückkehr ca. 19:00 Uhr 3 Euro / 0 Euro, zuzüglich Spargelessen Auskunft bei Robert Reinke, (04231) 6 25 82

So, 2.6.02 Tour Achim

ADFC-OG Achim Spargeltour Rathaus vor der Bibliothek: 9:00 Uhr Wir treffen uns um 09:00 Uhr am Achimer Rathaus und fahren auf verkehrsarmen Straßen und Wirtschaftswegen in Richtung Hoya. Unterwegs kehren wir zum Spargelessen ein. Nachdem wir uns gestärkt haben, fahren wir über Verden zurück nach Achim. Gefahren wird im Radwandertempo von ca. 15 km/h. Kosten inkl. Spargelessen 21 Euro / 18 Euro und Zahlung bis zum 15.5.01 beim Tourenleiter Frank Boyer (0170) 6 51 34 60 oder E-Mail Frankboyer@ewetel.net

Anmeldung

So, 2.6.02 Tour Diepholz

ADFC-OG Diepholz Grafschaft und Geestmoor Bahnhof, Hotel Steuding: 10:00 Uhr 43 km, Tempo so, dass jeder mitkommt

bremer

Sa, 8.6.02 Festival Bremen

fahr ahrrrad ADFC Bremen bremer fahrrad festival festi val estiv Bahnhofsplatz: 11:00 - 17:00 Siehe nächste Seite

pedal 3 / 2002

NEU: im Waller Ring -

bequem parken

Waller Ring 141 (neben dem Walle-Center), 28219 Bremen, (0421) 61 15 56, Fax 61 40 27

9


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

br emer bremer

fahrrad festival

Sonnabend, 8. Juni 2002, 11 bis 17 Uhr, Bahnhofsplatz

Kommen Sie zum bremer fahrradfestival und stöbern Sie in einem vielfältigen Angebot! An den Festival-Verkaufsständen finden Sie alles: vom Fahrrad bis zum Reinigungsutensil, und auch Landkarten und Besonderheiten aus Radreise-Regionen. Codieren Sie Ihr Fahrrad zum Schutz vor Diebstahl beim ADFC-Fahrradmarkt (von / an privat)! Auf der Bühne erwartet Sie viel Abwechslung: aufregende LIve-Acts, Cheerleader und Musik von Sax&Schmalz! Nutzen Sie am 8. Juni 2002 die letzte Gelegenheit, am großen ADFC-Bahnhofs-Gewinnspiel teilzunehmen! Die Kinder spielen auf der Wiese im beliebten Mitmachzirkus „JoAke“ und mit dem Fahrrad-Karussell aus Friedehorst. Bitte bringen Sie Ihre Jonglierbälle mit oder bauen Sie selbst welche in der Jonglierball-Werkstatt, und lernen Sie vom Animateur ERNST Jonglieren! Höhepunkt der Aktivitäten ist das größte Jonglier-Treffen in Bremen mit Rekordbeteiligung aus allen Zirkussen. Kontakt: ADFC, (0421) 70 11 79

- Sternfahrt

OsterholzScharmbeck

Von allen Pressehäusern im Umland starten Radtouren dirket zum bremer fahrradfestival ! Fahren Sie mit! Die Teilnahme ist kostenfrei! Alle Touren beginnen 30 Minuten vor Abfahrt bei den jeweiligen Pressehäusern des .

Osterholzer Kreisblatt Bördestraße 9 Treffen ab 9:30 Start: 10:00

Vegesack Die Norddeutsche Gerhard-Rohlfs-Straße 47 Treffen ab 9:00 Start: 9:30

Lilienthal Wümme-Zeitung Hauptstraße 87 Treffen ab 10:00 Start: 10:30

Rückfahrt 15:00 ab Übersee-Museum mit Kaffee-Einkehr

Bitte beachten Sie auch die Tagespresse!

Delmenhorst Delmenhorster Kurier Lange Straße 41 Treffen ab 9:30 Start: 10:00

Stuhr-Brinkum

Achim

Regionale Rundschau Bassumer Straße 6 A Treffen ab 10:45 Start: 11:15

Achimer Kurier Obernstraße 63 Treffen ab 9:30 Start: 10:00

Alle Teilnehmer/innen tragen selbst das allgemeine Risiko im Straßenverkehr. Sie sind für die Einhaltung der Verkehrsvorschriften sowie für den Zustand Ihres Fahrrades selbst verantwortlich. Weder ADFC noch Weser-Kurier können für Sach- und Personenschäden haftbar gemacht werden, die den Teilnehmenden oder Dritten entstehen. Für Minderjährige wird keine Aufsichtspflicht übernommen. Infos über die Sternfahrt: (0421) 70 11 79

10

Erfahrene ADFC-Tourenleiter führen die Gruppen bei mittlerer Geschwindigkeit, bei längeren Touren mit Pause. Die Rückfahrt mit dem Rad oder dem Zug kann individuell gestaltet werden.

Syke Syker Kurier Hauptstraße 10 Treffen ab 8:30 Start: 9:00

Verden Verdener Nachrichten Große Straße 132 Treffen ab 8:00 Start: 8:30

pedal 3 / 2002


pedal

Magazin Termine

Sa, 8. - So, 9.6.02 ADFC-LV Bremen und Dt Jugendherbergswerk Reise Wümme-Weser-Tour Bremen Überseemuseum (vor dem Totempfahl): 8:30 Uhr ca. 50 + 70 km, ca .15 km/h Stuckenborstel - Sottrum - Ahausen - Rotenburg Verden, ausführliche Beschreibung in pedal 1/2 / 02 56 Euro / 50 Euro einschließlich 1 Übernachtung im Mehrbettzimmer, Bettwäsche und Halbpension in der Jugendherberge Rotenburg/Wümme, Mittagessen in der JH Verden, evtl. Besichtigung der Wassermühlen, Sicherungsschein, ADFC-Tourenleitung Anmeldung und Auskunft ob noch Plätze frei sind bei Achim Werner, (0421) 51 47 99 99 (ab 18 Uhr) und Jörg Lückemeyer, (0421) 46 44 92 So, 9.6.02 ADFC Bremen-Nord Infostand Infozelt beim Volksradfahren Schwandewede Waldschule: ab mittags Die ADFC-Stadtteilgruppe Bremen-Nord ist beim Volksradfahren des Radsportclubs Niedersachsen in Schwanewede mit einem Infostand vertreten. Nähere Angaben in der Tagespresse. Mo, 10. - So, 16.6.02 ADFC Bremen Reise Vom Oderbruch ans Oder-Haff Bremen genauer Startort bei Anmeldung Bei Redaktionsschluss waren 2 Plätze frei. Anmeldung und nähere Informationen beim Tourenleiter Wolfgang Reiche, (0421) 7 58 90 oder 7 90 17 58 Do, 13.6.02 Tour Lilienthal

Anmeldung

So, 16.6.02 Tour Bremerhaven

Anmeldung So, 16.6.02 Tour Achim

Anmeldung

ADFC Bremen und Buchhandlung Sattler Droste-Hülshoff-Tour durch das Münsterland Überseemuseum: 8:00 Uhr 25 km Anfahrt nach Münster und Rückfahrt mit dem Fahrradbus. Ab Münster führt die Tour vorbei an Schlössern und durch eine traumhaft schöne Landschaft, unter anderem mit Führung durch das Haus Rüschhaus, wo Annette Droste zu Hülshoff ab 1826 wohnte, mit Besuch der Wasserburg Hülshoff, wo die Dichterin geboren wurde, und mit einer kleinen Stadtrundfahrt durch Münster. max. 20 Pers. Rückkehr ca. 20:00 Uhr 59 Euro / 56 Euro bei der Buchhandlung Sattler (0421) 7 22 28 und Zahlung bis zum 14.5. auf Konto 11658556, Ulla Vossmann, Die Sparkasse in Bremen, BLZ 290 501 01.

pedal 3 / 2002

Freizeit

ADFC

ADFC-KV Bremerhaven Radtour zum Aeronauticum in Nordholz Parktor Speckenbüttel: 8:00 Uhr ca. 80 km, Rückfahrt mit dem Zug möglich Einkehrmöglichkeit 1,60 Euro / 0 Euro zuzüglich ca. 6 Euro Eintritt bis zum 8.6. im ADFC-Infoladen Bremerhaven Knut Müller ADFC-OG Achim Matjesessen in Vegesack Rathaus vor der Bibliothek: 10:00 Uhr gemütliches Tempo (ca. 15 km/h), überwiegend ruhige und autofreie Strecken, ca. 60 km. Mit dem Rad fahren wir durch die Fischerhuder Wümmewiesen zum Hodenberger Deich bis Bremen Borgfeld, dann an Wümme und Lesum entlang nach Vegesack. Unterwegs werden wir je nach Wetterlage ein Picknick einlegen. Nach unserem Matjesessen fahren wir mit der Bahn zurück zum Achimer Bahnhof. 22,50 Euro / 20,00 Euro, einschl. Essen und Bahnfahrt Rückkehr 20:35 Uhr und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 1.6.02 bei Herbert Kablitz, (04207) 80 20 97 oder E-Mail Herbert.Kablitz@t-online.de

So, 16.6.02 Tour Weyhe

ADFC-OG Weyhe Fahrt doch zum Teufel! Rathaus: 10:00 Uhr Genau das wollen wir auf dieser Tour auch tun, aber keine Bange, Dieter verspricht allen die wohlbehaltene Rückkehr. 60 - 80 km 2,50 Euro / 1,50 Euro Dieter Verhey, (0421) 89 21 00

So, 16.6.02 Tour Langen

ADFC-KV Cuxhaven und Werbegemeinschaft Langen Familienradtour der Werbegemeinschaft Langen Amtsgericht: 10:00 Uhr Die Tour führt zum Klostergarten Neuenwalde. Dort hat die Werbegemeinschaft ein Programm mit Unterhaltung und Verpflegung vorbereitet. 25 - 30 km 6 Euro einschl. Mittagessen, Kaffeegedeck, Programm bis zum 13. Juni bei den Geschäften der Werbegemeinschaft oder bei Alfred Steen, (04742) 12 34

Liegeradgruppe Lilienthal gemeinsame Ausfahrt Rathaus: 18:30 Uhr Auch „Uprights“ sind herzlich willkommen! Jürgen Ruddek, (04298) 20 10

Sa, 15.6.02 (Terminverlegung) ADFC Bremen-Nord Tour Mit dem Drahtesel in den Urwald „Hasbruch“ Br.-Vegesack Bahnhof: 9:30 Uhr 55 km, ca. 15-17 km/h, nicht für Rennräder geeignet! Die Anfahrt erfolgt ab Vegesack über Lemwerder, Bookholzberg und Vielstedt. Hier erreichen wir das ca. 695 ha große Waldstück Hasbruch, einen unserer größten Wälder. Ein wunderschöner Mischwald mit Baumriesen, Alt- und Totholz ist hier zu sehen. Rückkehr ca. 18:00 Uhr min.10 Pers, max. 20 Pers. 29,50 Euro / 26,50 Euro, einschließlich Mittagessen, Kaffee und Kuchen Anmeldung und Zahlung bis zum 1.5. bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97 So, 16.6.02 Tour Bremen

Verkehr

Anmeldung

Sa, 22. und 23.6.02 ADFC-OG Achim Reise Wochenende durch die Wesermarsch, das Teufelsmoor und die Wümmeniederung Achim Bahnhof: 7:00 Uhr Vom Achimer Bahnhof aus mit dem Zug nach Bremen, dann auf Fahrrädern zum Martini-Anleger, von dort per Schiff bis Brake, an Bord Frühstück. In Brake mit der Weserfähre nach Sandstedt. Durch die Wesermarsch, abends grillen. Am Sonntag durch Moorgebiete über Hüttenbusch nach Achim min. 7 Personen, max. 20 Personen 80 Euro / 70 Euro einschließlich Zug, Schiff (Frühstück), Fähre, Grillen, Ü/Fr. Anmeldung und Zahlung bis zum 16.6.02 bei Frank Boyer, (0170) 6 5134 60 oder E-Mail Frankboyer@ewetel.net So, 23.6 02 Tour Delmenhorst

ADFC-KV Delmenhorst Fahrt zum Weserwehr ZOB: 9:00 Uhr, ca. 50 - 60 km, über Uhlenbrook, Kirchhuchting, Neue Ochtum, Weserwehr, auf Wunsch zum Mercedes-Werk, Rückkehr ca. 16:00 Uhr 2 Euro / 0 Euro Horst Maaß, (04221) 4 04 74

11


pedal

So, 23.6 02 Tour Br.-Findorff

Magazin Termine

ADFC Bremen Nach Wulfhoop / Seckenhausen Torfkanal / Utbremer Ring: 10:00 Uhr 50 km, mittleres Tempo, Picknickpause und Einkehr, Die Tour führt entlang des Großen Heerweges nach Groß Mackenstedt und Neukrug. Zurück geht es durch die Leester Marsch. Rückkehr ca. 16:00 Uhr 5 Euro / 2 Euro Günther Binsau, (0421) 21 92 32

So, 23.6.02 ADFC-KV Osterholz Tour Heidruns Kaffee-Tour Osterholz-Sch. Bahnhof: 14:00 Uhr Auf dieser kleinen, gemütlichen Tour wollen wir bei Klönschnack zu Kaffee und Kuchen einkehren. ca. 25 km, langsames Tempo Anmeldung und Informationen bei Heidrun Müller, (04791) 1 46 16 So, 30.6.02 Tour Br.-Neustadt

ADFC Bremen Nach Gut Moorbeck Deichschart / Werdersee: 7:00 Uhr 150 km, 23 km/h, Einkehr im Restaurant Gut Moorbeck Die Tour führt über Nebenwege und ist deshalb für Rennräder nicht geeignet. 5 Euro / 2 Euro Rainer Rehbein, (0421) 70 29 19 (bis 20:00 Uhr)

So, 30.6.02 Tour Bremerhaven

ADFC-KV Bremerhaven Radtour mit „Grillfest“ Schaufenster Fischereihafen: 10:00 Uhr ca. 40 km 1,60 Euro / 0 Euro zuzüglich 2,50 Euro bis zum 23.6. im ADFC-Infoladen Bremerhaven Dirk Braun

Anmeldung So, 30.6.02 Tour Weyhe

So, 30.6.02 Tour Br.-Findorff

ADFC-OG Weyhe Auf Deutschlands berühmtesten Radweg ... Rathaus: 10:00 Uhr ... nämlich dem Weserradweg, der unsere Gemeinde streift. Wir wollen ihn ein Stück in nördlicher Richtung befahren. 60 - 80 km 2,50 Euro / 1,50 Euro Werner Torst, (04203) 50 01 ADFC Bremen Sonntagnachmittagstour Torfkanal / Utbremer Ring: 17:00 Uhr kostenlos Günther Binsau, (0421) 21 92 32

Juli / August (Vorschau in Auswahl) Mo, 1. - Sa, 6.7.02 ADFC-OG Weyhe Reise Euro-Tour zwischen Dollard und Drentherland im Städtedeieck Leer-Groningen-Assen (D/NL) Bremen Hauptbahnhof: ??? Liebliche Wurtdörfer, Schlossbauernhöfe, alte Kirchen, Mühlen, Brücken und Kanäle alles das zwischen Meer, Heide und Wald, bietet diese Radreise. An- und Abreise zwischen Bremen und Leer mit der Bahn. Anmeldung und nähere Informationen bis 1. Mai bei Margret Peters, (0421) 89 45 31, und Rolf Kasper Sa, 6.7.02 ADFC-KV Osterholz Tour Die Grilltour Osterholz-Sch. Bahnhof: 17:00 Uhr Näheres im nächsten pedal

12

Verkehr

Freizeit

ADFC

So, 7.7.02 Tour Verden

ADFC-OG Verden Aqua-Tour Bahnhof: 7:15 Uhr Näheres im nächsten pedal

So, 7.7.02 Tour Achim

ADFC-OG Achim Zur Galerie-Holländer-Windmühle Schmomühlen Rathaus vor der Bibliothek: 11:00 Uhr ca. 50 km, gemütliches Tempo (ca. 15 km/h) auf überwiegend ruhigen und autofreien Strecken. In Schmohmühlen (Gemeinde Kirchlinteln) steht seit 1845 eine Galerie-Holländer-Windmühle. Wir werden auf der Galerie eine Kaffeepause einlegen. Zurück von Verden mit dem Zug nach Achim. vollständige Beschreibung in pedal 1/2 / 02 15,50 Euro / 13,00 Euro, inkl. Kaffeetrinken u. Bahnfahrt und Zahlung des Teilnehmerbeitrages bis zum 15.6.02 beim Tourenleiter Herbert Kablitz unter der Telefonnummer (04207) 80 20 97 oder E-Mail Herbert.Kablitz@t-online.de

Anmeldung

Fr, 19.7. - So, 28.7.02 ADFC-KV Delmenhorst Reise Mit Bus und Rad nach Eberswalde Die 10-tägige Reise führt mit Bus und Rad nach Eberswalde und Umgebung sowie in den Naturpark unteres Odertal. Diese Fahrt wird in Zusammenarbeit mit dem Partnerschaftskreis Eberswalde - Delmenhorst durchgeführt. ca. 400 Euro, Halbpension Anmeldung und genaue Information bei Manfred Schreiber, (04221) 7 38 93 Sa, 27. - So, 28.7.02 ADFC-OG Weyhe Reise Über sieben Brücken sollst du fahren Weyhe Bahnhof: Startzeit bei Anmeldung Anreise nach Osnabrück mit der Bahn. Auf der neuen Westroute des Brückenweg von Osnabrück über Cloppenburger und Oldenburger Land zurück nach Weyhe. Anmeldung bis zum 25. Juni bei Jutta Haftmann, (04203) 46 82 Sa, 27.7. - So, 4.8.02 ADFC-LV Bremen Reise Nordfriesische Inseln und Halligen - Nordstrand, Amrum, Hallig Hooge und Insel Föhr Bremen Hauptbahnhof ca. 30 - 60 km pro Tag, ca .15 km/h, überwiegend Waldund Wirtschaftswege und ruhige Nebenstraßen. vollständige Beschreibung in pedal 1/2 / 02 395 Euro / 422 Euro einschließlich fast aller Leistungen Anmeldung bis 10.05.02 und Auskunft bei Jörg Lückemeyer, (0421) 46 44 92 Anzahlung: 45 Euro auf Konto Nr. 1038 3321, Jörg Lückemeyer, Sparkasse in Bremen, BLZ 290 501 01 So, 28.7.02 Tour Br.-Vegesack Anmeldung So, 28.7.02 Tour Achim Anmeldung

ADFC Bremen-Nord Mit Zug und Fahrrad nach Wilhelmshaven Bahnhof 6:15 Uhr vollständige Beschreibung in pedal 1/2 / 02 32 Euro / 25 Euro, zzgl. Einkehr und Museumsbesuch und Zahlung bis zum 20.6.02 bei Klaus Wilske, (0421) 6 58 63 55 ADFC-OG Achim Tagesfahrt vom Zwischenahner Meer zur Thülsfelder Talsperre Bahnhof: 8:00 Uhr vollständige Beschreibung in pedal 1/2 / 02 Kosten inkl. Busfahrt 26,50 Euro / 24,00 Euro und Zahlung des Teilnehmerbeitrags bis zum 16.6.02 beim Tourenleiter Frank Boyer (0170) 6 5134 60 oder E-Mail Frankboyer@ewetel.net

pedal 3 / 2002


pedal

Magazin Termine

Mi, 31.7. - Do, 15.8.02 ADFC Bremen Reise Estland Discovery Tour Bremen - Rostock - Tallinn Diese Tour (max. 7 Teilnehmer) richtet sich an Radler, die gern neue Regionen erkunden, im Zelt schlafen wollen und bereit sind, neue Radrouten (für spätere organisierte Radreisen) zu entdecken. Weitere Informationen bei Wolfgang Reiche, (0421) 7 58 90 oder 790 17 58 (Vielleicht findet Wolfgang auch sein bei der letzten Tour gestohlenes Fahrrad wieder?) Sa, 3.8.02 Tour Br.-Vegesack

Anmeldung

ADFC Bremen-Nord Mit dem Fahrrad zum Bunker „Valentin“ in Farge Bahnhof 9:30 Uhr 40 km, ca. 15 km/h, überwiegend auf Wirtschaftswegen und ruhigen Nebenstraßen, nicht für Rennräder geeignet! Anfahrt mit dem Fahrrad ab Bahnhof Vegesack an der Weser entlang in Richtung Farge. Die Führungsdauer einschließlich Lichtbildervortrag beträgt 2 Stunden. Zurück über Meyenburg oder Schwanewede in Richtung Vegesack. Eine Mittagspause ist im Neuenkirchener Landhaus geplant. Rückkehr ca.16:00 Uhr. Personalausweis erforderlich! min.12, max. 20 Personen. 11,50 Euro / 9,50 Euro und Zahlung bis zum 15.6. bei Volkmar Eichinger, (0421) 65 59 97

Sa, 3. - So, 4.8.02 ADFC-KV Osterholz Reise Externsteine und Hermannsdenkmal Osterholz-Sch. Bahnhof: 10:00 Uhr Wir fahren am Samstag zunächst mit dem Zug nach Nienburg. Von dort aus folgen wir dem WeserRadweg bis Vlotho und übernachten in der dortigen Jugendherberge. Am folgenden Tag radeln wir durch den Teutoburger Wald, passieren die Externsteine und erklimmen das Hermannsdenkmal. Anschließend geht es nach einer schönen Abfahrt mit dem Zug von Detmold aus nach Hause. ca. 140 km, mittleres Tempo (ca. 17 km/h) Wegen der Bergpassagen gute Kondition erforderlich. Rückkehr 18.00 Uhr Anmeldung bei Hans Theuerkauf, (04791) 71 97

Verkehr

Freizeit

ADFC

Lückenschluss

Bremen-Huchting - Viele Jahre, nachdem die Wegweiser für den Rad-“Fern“-Weg Bremen - Delmenhorst aufgestellt wurden, wurde jetzt endlich auch das letzte Schmuddelstück in einen allwettertauglichen Zustand versetzt. Mittel der Stiftung Wohnliche Stadt zur Erweiterung des „Grünzentrums West“ am Sodenmattsee machen es möglich.

Vor etwa neun Jahren hatte der ADFC Bremen in einem mehrstündigen Behördengespräch erreicht, dass der Radfernweg just auf diese Route gelegt wurde. Grund des beharrlichen Verhandelns war das Ziel, aus diesem Weg und Teilen des Radfernwegs Bremen - Hamburg einmal städtische Fahrradrouten zu machen. UL

Fr, 9. - So, 11.8.02 ADFC-LV Bremen Reise Das schwarze Gold der Lüneburger Heide Bremen Ein Besuch des Deutschen Erdölmuseums Mit der Bahn nach Verden, an der Aller entlang bis Celle, am zweiten Tag zum Erdölmuseum nach Wietze, Rückweg über Fallingbostel 105 Euro / 96 Euro einschließlich fast aller Leistungen vollständige Beschreibung in pedal 1/2 / 02 Bei Redaktionsschluss fast voll, fragen ob noch Platz Anmeldung bis 1.6.02 und Auskunft bei Achim Werner, (0421) 51 47 99 99 (ab 18 Uhr) Mo, 9. - Sa, 14.9.02 ADFC Bremen Reise Von den Mecklenburger Seen nach Usedom ab Bremen 545 Euro / 527 Euro einschließlich fast aller Leistungen Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 85 Euro vollständige Beschreibung in pedal 1/2 / 02 Anmeldungen bis spätestens 3.6.2002 und Rückfragen bei Wolfgang Reiche, (0421) 758 90 oder 70 11 79 Ein Vorbereitungstreffen findet am Mittwoch, 21.8.2002 um 19 Uhr im ADFC-Infoladen statt. So, 22.9.02 Hinweis

verschiedene Organisationen in ganz Deutschland Autofreier Sonntag

pedal 3 / 2002

13


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Kompetente Kritik an Radverkehrseinrichtungen Umfrageergebnisse basieren auf 500.000 km Erfahrung „Sagen Sie es uns“ unter diesem Motto hat der ADFCKreisverband Osterholz im Sommer vergangen Jahres die Radlerinnen und Radler des Landkreises zu ihrer Meinung zum regionalen Radwegenetz befragt. Auf der Jahresversammlung im Februar war die Idee vorgestellt und von den anwesenden Mitgliedern befürwortet worden. Nach einer mehrwöchigen Planungsphase wurde ein Fragenkatalog von den Aktiven des Kreisverbandes erarbeitet und ab Pfingstmontag, dem 4. Juni 2001, gestartet. Der Druck der 5000 Fragebögen wurde von den Fahrradgeschäften, die auch Fördermitglieder des ADFC sind, finanziell unterstützt. Hier konnten interessierte Radler auch die Fragebögen erhalten und wieder abgeben. In einigen Gemeinden wurden sie zusätzlich von fleißigen Helfern an Haushalte verteilt. Insgesamt kamen so 4500 Fragebögen unter die Leute.

300 Personen haben sich an der Umfrage beteiligt. „Mit diesem Resultat kann man durchaus zufrieden sein, und bedanken möchte ich mich bei den vielen Helfern die diese Aktion mit ermöglicht haben“ so Jörg Kappmeyer vom ADFC. Die Kompetenz der Antwortenden kann daran ersehen werden, dass sie zusammen etwa 500.000 Kilometer pro Jahr per Rad zurücklegen, im Durchschnitt also 1660 Kilometer pro Person, wobei die einzelnen Werte von 100 bis 10000 Kilometer reichen. So teilt sich auch die Radfahrerzunft im wesentlichen in zwei Gruppen: Radler mit geringer Fahrleistung fühlen sich eher unsicher im Straßenverkehr, oberhalb der 2000-KilometerMarke wird zunehmend der Zustand der Radverkehrsanlagen bemängelt. Im innerstädtischen Bereich werden häufig Radwege an den Hauptverkehrsstraßen vermisst. Vor allem die Bahn-

hofstraße und die Koppelstraße in Osterholz-Scharmbeck und die Riesstraße in Ritterhude empfinden viele Radler als gefährliches Pflaster. Viele Eltern sehen ihre Kinder auch auf den Schulwegen gefährdet. Die in diesem Zusammenhang häufig kritisierte Loger Straße soll jetzt radfahrerfreundlich umgestaltet werden. Die überwiegende Mehrheit der Befragten beklagt sich über fehlende oder mangelhafte Fahrrad-Abstellanlangen an Schwimmbad, Bahnhof, Rathaus und anderen öffentlichen Einrichtungen. Gleichzeitig werden Bahnhof und Schwimmbad als DiebstahlsSchwerpunkte genannt. Die neu aufgestellten Fahrradboxen für Pendler werden positiv bewertet, sollten aber durch überdachte abschließbare Fahrrad-Parkräume erweitert werden. Als positiv wurden auch die neu geschaffenen Anlehnbügel in der Fußgängerzone herorgehoben.

In den Zuschriften aus dem Umland wird sehr häufig auf schlechte oder nicht vorhandene Radwege hingewiesen. Der oft kritisierte Weg Richtung Tietjens Hütte wurde inzwischen saniert, so dass hier Rad fahren wieder Spaß macht. Weiterhin werden Defizite bei der radtouristischen Erschließung der Region gesehen. Die Ausschilderung der Radrouten ist nur in der Gemeinde Schwanewede beispielhaft. Als Anregung für die Arbeit des ADFC wünschen sich viele Teilnehmer zusätzliche Angebote für Familien und Senioren. Der Kreisverband hat umgehend reagiert und wird schon in diesem Jahr spezielle Touren für diese Gruppen anbieten. Das neue ausführliche Radtourenprogramm ist ab sofort bei den örtlichen Fahrradhändlern erhältlich. Weitere Auskünfte zur Arbeit des ADFC erteilt Jörg Kappmeyer unter der Nummer (04791) 54 29.

Der City - Weserradweg Bremen - Auf dem ehemaligen AG-Weser-Gelände wird mit Hochdruck am Freizeitund Einkaufs“paradies“ SpacePark gebaut. Als attraktive Verbindung dieses Gebietes mit der Innenstadt wurde die Idee eines Rad- und Wanderweges in die Öffentlichkeit getragen, der vom MartiniAnleger entlang der Weser durch die Hafengebiete zum Space-Park führt und bis zur Moorlosen Kirche verlängert werden sollte. Damit soll auch

14

der Tourismus gefördert werden. Nachfragen ergaben allerdings, dass bis zur Realisierung dieses Projektes noch sehr viel Wasser die Weser hinunter fließen wird. Bausenatorin Christine Wischer erklärte dazu in der Bremischen Bürgerschaft: „Die untere Schlachte ist vom Martinianleger bis zur Stephanibrücke ... hergestellt. Eine Fortführung scheitert zur Zeit an den dort vorhandenen gewerblichen Nutzungen.“ Aller-

dings würden bei der Umstrukturierung der alten Hafenreviere attraktive Fahrradwege im Zuge des geplanten Straßenbaues geschaffen. „Die Herstellung der Radwege innerhalb der alten Hafenreviere wird aus dem Sondervermögen Überseestadt finanziert“. Fahrräder könnten künftig auch in dem geplanten Weserbus zwischen Martinianleger und Space-Park mit genommen werden. Günther Hoffmann

pedal 3 / 2002


pedal

Magazin Termine Verkehr Verkehr

Freizeit

ADFC

Fahrrad-Parken für Fortgeschrittene Doppelstöckige Fahrradständer noch gewöhnungsbedürftig Bremen - Nicht nur im Fahrrad-Parkhaus auf der Nordseite des Bremer Hauptbahnhofs (pedal 1/2 / 2002), sondern mittlerweile auch im Parkhaus Mitte/Pelzerstraße hat die BREPARK (Bremer Parkraumbewirtschaftungs- und Management GmbH) ein doppelstöckiges Fahrradabstellsystem eingebaut. Insgesamt eine schon lange notwendige Einrichtung, die der ADFC Bremen begrüßt.

Insbesondere am Bremer Hauptbahnhof ist die Nachfrage nach Fahrradabstellplätzen jedoch noch immer höher als das Angebot. Das führt leider dazu, dass Fahrräder in der unteren Ebene „zwischengeparkt“ werden, so dass drei Räder sich den Platz für zwei teilen. Die Folge: Das „zwischengeparkte“ Rad verhindert ein Herablassen der Schiene mit dem Fahrrad aus der oberen Ebene.

Foto: Günther Hoffmann

kannt und versichert, dass eine entsprechende Anleitung in Arbeit sei. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt für die NutzerInnen der oberen Ebene aber immer noch: Es ist schon kräftiges Zupacken erforderlich, um die Schiene mit Rad nach oben zu bekommen. Ein komfortableres System würde der neuen - immerhin gebührenpflichtigen - Fahrradstation gut zu Gesicht stehen. Tobias Wiest

Foto: Karsten Hübener

Mit neuen doppelständigen Fahrradständern, wie hier im Parkhaus an der Nordseite des Bremer Hauptbahnhofes, ...

Mit dem Fahrrad zur Arbeit

Erfolg: Fahrradmitnahme

Seit April sendet das RadioBremen-Fernsehmagazin „buten un binnen“ einen mehrteiligen Beitrag über den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad. Redakteur und Autor Klaus Haak zeigt darin verschiedene Aspekte und Vorteile des Fahrradfahrens auf. Unter anderem geht es um die geeignete Ausrüstung für Berufspendler und um geeignete Routen durch Bremen.

Bremen - Unter dem Motto „warm und trocken“ weist der ADFC Bremen auf einen seiner Erfolge hin, die Fahrradmitnahme in Bahnen und Bussen. Zwar ist in Bussen und Bahnen wenig Platz, und Rollstühle oder Kinderwagen haben Vorrang. Dennoch ist die Erlaubnis zur Fahrradmitnahme ein wichtiger Beitrag zur Radverkehrsförderung. Nach dem Auftakt beim Neujahrs-

pedal 3 / 2002

Auf der unteren Ebene muss zudem bei jedem zweiten Abstellplatz das Fahrrad nicht nur in den Aufnahmebügel hinein, sondern mit diesem nach vorne und oben geschoben werden. Wer das nicht weiß, blockiert die Schiene aus der oberen Ebene. Aus Sicht des ADFC könnte eine einfache Bedienungsanleitung leicht Abhilfe schaffen. Auch die BREPARK hat das Problem inzwischen er-

... ist es jetzt auch mit der drangvollen Enge am Fahrradständer im Parkaus Mitte vorbei.

Nr.. 1 FÜR ALLES ALLES,, WAS 2 RÄDER HA HAT DIE Nr T z Mofas z Inliner z Fahrräder z Motorroller z Heimtrainer z Elektroräder

Fahrräder Wir haben die Fahrräder en auf Sie das Vergnüg der.de 5.000 qm Internet www.2-rad-schroe Bremen-Neustadt Langemarckstr. 195-207 (0421) 50 28 24 Stuhr-Seckenhausen Handelshof 30 A (B322) (0421) 8 02 42 10 Bremen-Weserpark Hans-Bredow-Str. 19 (0421) 4 84 35 55 Ritterh.-Gewerbepark Rohwedderstraße 7 (04292) 81 04 68

Service • Inzahlungnahme • Probefahren • Finanzierung empfang am 13. Januar folgte am 24. Januar eine öffentliche Aktion mit Mini-Straßen-

(bahn)theater am Bremer Bahnhofsvorplatz und eine Postkartenaktion.

15


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Freizeittipps für pedal-Land Neue Radwanderkarte für Region Bremen Das Blatt „Bremen und Umgebung“ der Radwanderkarte 1 : 75000 des ehemaligen Niedersächsischen Landesverwaltungsamtes (heute LGN) ist in neuer Auflage erschienen. Nachdem in den letzten beiden Jahren schon andere Blätter in neuer Aufmachung mit Begleitheft erschienen sind, liegt seit Anfang März auch das lang ersehnte Blatt für Bremen und Umgebung vor. Es reicht nicht mehr, wie sein Vorgänger, bis nach Brake, wohl aber von Elsfleth bis Verden und von Zeven jetzt sogar bis Oldenburg. Nicht mehr in neuer Aufmachung erscheinen wird das Blatt Bremen. Da dieses aber nicht ganz vom Blatt Bremen

und Umgebung abgedeckt wird, gibt es einen fünf Kilometer breiten und 44 Kilometer langen weißen Streifen in Niedersachsen: Hoya liegt ebenso darauf wie Bruchhausen-Vilsen. Da hilft nur das alte Blatt oder Warten darauf, dass das schon im letzten Jahr herausgekommene Blatt Nienburg in neuer Auflage erscheint. Die Radwanderkarten des Landes Niedersachsen sind im Buchhandel, vielen Fahrradgeschäften und im ADFCInfoladen erhältlich. Dorthin können sich auch Wiederverkäufer wenden, da der ADFC-Bremen seit März auch Großhändler für die Karten der LGN ist. dk

Mit dem Schiff zum Berg Achim - Auch wenn es nur eine bewachsene Düne am Ufer der Mittelweser ist, der „Badener Berg“ ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts ein beliebtes Ziel für „Lustfahrten“ mit dem Dampfer, später auch für eine Landpartie mit dem Velociped. Seit im vergangenen Jahr wieder ein Schiffsanleger am „Badener Berg“ liegt, lassen sich wieder beide Un-

ternehmungen miteinander kombinieren. Die Stadt Achim hat ein Faltblatt herausgegeben, in dem die 70 Verbindungen aufgelistet sind, die von Anfang Mai bis Ende September von Bremen und von Verden aus den Badener Berg ansteuern. Prinzipiell ist es bei allen Fahrten möglich, Fahrräder mitzunehmen. dk

Noch mehr Radreisen Bremen - Über die eigenen Tagestouren und mehr oder weniger langen Fahrradeisen von ADFC-Radtourenleiterinnen und -leitern hat der ADFC Bremen sein Angebot für Radler noch einmal wesentlich erweitert: Er vermittelt im Infoladen jetzt auch Fahrradreisen professioneller Anbieter. Das Programm reicht hier von der Tagestour bis zur mehrwöchi-

16

gen Auslandstour, mit Tourenleitung oder individuell gestaltet, in der Gruppe oder allein, mit oder ohne Gepäcktransport. Derzeit werden die Reisen zweier Anbieter (Imken-Reisen und Natours) vermittelt, aber es werden noch weitere hinzukommen, so dass das umliegende Ausland abgedeckt wird. PS/dk

Weserfahrten und neuer Fahne Bremen - Die traditionsreiche Bremer Schreiber-Reederei wurde im März von der „HAL ÖVER Gesellschaft für innovative Stadttouristik mbH“ übernommen. Für die besonders bei Radfahrern beliebten Linienfahrten auf der Unterweser hat das keine nennenswerten Auswirkungen. Die Fahrten zwischen Bremen und Bremerhaven bleiben ebenso erhalten wie die Möglichkeit, zu einem günstigen Preis sein Fahrrad mitzunehmen. Das Fahrtenprogramm soll sogar mit zusätzlichen Fahrten nach Vegesack und zu den Badener Bergen noch ausgeweitet werden. Die Hal Över GmbH ist aus dem Trägerverein der Sielwallfähre hervorgegangen, der mit dem Fährschiff OSTERTOR die Verbindung zwischen Sielwall und Stadtwerder unterhält. Das Reserveschiff PUNKE steht zur Verstärkung bereit und hat in den beiden letzten Jahren als „Stadtbarkasse“ einen Wasserbus-Verkehr vom Martinianleger zum Weserbahnhof und an Wochen-

Schnäppchenmarkt Bremen - Neu im ADFC-Infoladen ist der Schnäppchenmarkt. Hier werden Karten und Bücher, die aus der Preisbindung heraus gefallen sind, preiswerter verkauft. Außerdem werden Sonderangebote der ADFC-Fördermitglieder ausgehängt. Peter Schloms, einer der Initiatoren, gibt die Devise für den preisbewußten Radler aus: „Erst mal sehen was im Infoladen hängt, so entfällt erst einmal das Laufen von Händler zu Händler.“ PS

enden zum Sielwall unterhalten. Mit „DAS SCHIFF No 2“ bietet die GmbH Ausflugs-, Informations- und kulinarische Fahrten an und der Nachbau der Hanse-Kogge ROLAND VON BREMEN steht für Besichtigungen und Sonderfahrten zur Verfügung. Neu hinzu gekommen sind jetzt die beiden Schiffe der SchreiberReederei, die überwiegend für Hafenrundfahrten und Charterfahrten eingesetzte HANSEAT und als Flaggschiff die 1938 erbaute OCEANA für den Linien- und Charterverkehr. Diese ist wegen ihres geräumigen Fahrradraums bei den Radfahrern beliebt und wird bis zum Saisonbeginn gründlich modernisiert. Neben den Schiffen betreibt HAL ÖVER auch das Café Sand auf dem Stadtwerder. Dieses ist in pedal-Land vermutlich der gastronomische Betrieb mit der größten Anzahl von Anlehnbügeln für Fahrräder. dk

Diavorträge gesucht Bremen - Wer auf seinen Radreisen mit dem Fotoapparat unterwegs war und Dias gemacht hat, dazu spannende Geschichten erzählen kann und seine Erlebnisse nicht für sich behalten möchte, sollte sich beim ADFC für die Vortragsreihe „RadReiseZiele“ bewerben. Im Herbst startet sie in die nächste Saison und da sind noch einige Vortragstermine frei. Koordinator Wolfgang Reiche, Tel. (0421) 790 17 58 oder 758 90 freut sich über Vorschläge, Ideen und interessierte Leute.

pedal 3 / 2002


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Drei mal um die Erde - Radtourenbilanz des ADFC Bremen Die ADFC-Gliederungen haben im Jahre 2001 bundesweit 13.586 geführte Radtouren unterschiedlicher Länge angeboten. 164.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (93.000 ADFC-Mitglieder, 71.000 Nichtmitglieder) waren dabei. Würde man alle gefahrenen Kilometer aneinanderreihen, ergibt dies eine Strekke, die 14 mal zum Mond und wieder zurück führen würde (10.456.000 km). Eine der vielen Gliederungen, die geführte Radtouren anbieten, ist der ADFC in der Stadt Bremen. Innerhalb pedal-Landes bietet er (ohne die Touren des Kreisverbandes Bremerhaven, aber einschließlich denen der Stadtteilgruppe Bremen-Nord) zweifellos das größte Tourenangebot. Er konnte im Jahre 2001 2181 (im Vorjahr 2072) Menschen aufs Rad bringen. Diese legten bei 129 (127) Tou-

ren insgesamt 115.126 (122.547) Kilometer zurück. Der ADFC Bremen erreichte also mit ungefähr gleich vielen Touren deutlich mehr Menschen als im Vorjahr. Die Touren waren somit etwas besser ausgelastet. Trotzdem fuhren auch 2001 bei einem Fünftel der Touren weniger als zehn Teilnehmer mit. Erheblich gesunken ist trotz steigender Teilnehmerzahlen die Gesamt-Kilometerleistung, die jetzt nicht mehr ganz drei mal um die Erde reicht. Was aber auf den ersten Blick nach einem „Rückschlag“ aussieht, ist eine Anpassung an die Wünsche der Teilnehmer nach mehr kürzeren Touren. Die Durchschnittslänge aller Touren ist auf 52 (57) Kilometer gesunken, auch der Durchschnittsteilnehmer legte 2001 nur noch 53 (59) Kilometer zurück. Diese Werte enthalten, wohlgemerkt, auch die Kilometer der mehr-

tägigen Fahrradreisen. Bei den Tagestouren sank der Wert auf unter 50 (52) Kilometer. Den größeren Effekt erzielte aber das erweiterte Angebot an Feierabendtouren. In der Bremer Neustadt wurde 52 Wochen lang durchgefahren. Zwar wuchs die durchschnittliche Länge aller Feierabendtouren leicht auf 36 (32) Kilometer an, insgesamt lag sie damit aber noch deutlich unter dem Wert der Tagestouren. Wie beliebt dieses Angebot ist, wird daran deutlich, dass an den 84 (79) Feierabendtouren durchschnittlich 16 (14) Radlerinnen und Radler teilnahmen. Mittlerweile werden auf diesen Kurztouren 45% (30%) der Kilometer erradelt. Die Vielfalt der Touren drückt sich unter anderem darin aus, dass die pro Tag gefahrenen Kilometer von 15 (10) bis 200 (202) variieren. Hinsichtlich der Kilometerbilanz 2001 stellen die Fin-

dorffer Feierabendtour am 10. April und die Tagestour nach Hüttenbusch am 22. Juli die Rekorde dar. Bei letzterer folgten 42 TeilnehmerInnen dem Tourenleiter Günter Binsau 84 Kilometer weit (die Folge: 3528 km für das „Jahreskilometerkonto“ des ADFC), bei ersterer beendeten ebenfalls Günter Binsau und sein einziger Teilnehmer nach 21 Kilometern die Tour. Hätten sich am gleichen Tag nicht am Bahnhof Vegesack immerhin sieben Leute zusammengefunden (Gesamtleistung 161 km), wäre der ADFC auf dem Weg um den Äquator an diesem Tag kaum weiter gekommen. Dieter König

Weitere Radtourenprogramme der ADFC-Gliederungen Nicht alle Radtouren des Jahres können schon jetzt und ausführlich im pedal angekündigt werden. Viele ADFC-Gliederungen und andere Organisationen geben eigene Programmhefte mit weiteren Informationen heraus. So hat der ADFC Weyhe seine fünf Mehrtagestouren und 15 Tagestouren in einem eigenen Faltblatt zusammengefasst (links). Gegengen Zusendung eines frankierten Briefumschlages an Ortsgruppensprecher Rolf Kasper wird es gern zugeschickt. Vor allem für Bremerhavener Radler, aber auch für die Liebhaber interessanter Touren zwischen Elbe und Weser, bietet sich die Broschüre des ADFC-Kreisverbandes Cuxhaven an, die für 1,12 Euro Rückporto zu beziehen ist beim ADFC Cuxhaven, Matthias-Claudius-Weg 13, 27474 Cuxhaven.

pedal 3 / 2002

Pagentorner Heimweg 33, tel.: 49 88 277 zwischen Bismarckstraße und Eisenbahn

17


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Breite Zustimmung, doch keine Entlastung Bericht von der Jahreshauptversammlung des ADFC-Landesverbandes Bremen In ihrem Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr konnte Landesvorsitzenden Anke Schoeße auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken. Gegen den allgemeinen Trend waren im Laufe des Jahres 2001 122 Menschen neu in den ADFC eingetreten, so dass die Mitgliederzahl zum Jahresende auf 2787 angestiegen ist. Darunter finden sich 24 Unternehmen, die den ADFC mit ihrer Mitgliedschaft fördern. Unter den Erfolgen des vergangenen Jahres nannte die Vorsitzende den Beschluss, die lang geforderte Fahrradstation am Bremer Hauptbahnhof zu bauen. Der ADFC ist an der Konzeption und der Auswahl der zukünftigen Betreiber beteiligt und wird voraussichtlich mit dem neuzz dort einziehen, en radortzz dem Nachfolger des heutigen ADFC-Infoladens. Das Konzept für Erscheinungsbild und Vermarktung der ADFCDienstleistungen ist ebenfalls im vergangenen Jahr erstellt worden. Die größte Resonanz erreichte der ADFC mit dem bremer fahrradfestival im Juni und der Veranstaltung „Radreisen 2001 - grenzenlos!“ im März, doch war er auch an verschiedenen Veranstaltungen Dritter beteiligt: Das Forum Bike City Bremen wandte sich an Vertreter aus Verwaltung und Politik, die move parade war eine Demonstration für einen umweltverträglichen Stadtverkehr und zusammen mit dem VCD hat der ADFC eine Zusage erreicht, dass eine Erschließungsstraße (Lahnstraße in der Bremer Neustadt) für den

18

Radverkehr in Gegenrichtung der Einbahnstraße geöffnet wird. Doch nicht zu vergessen ist die kontinuierliche Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der vielen ehrenamtlichen Aktiven, die sich mit den laufenden Fahrrad-Codieraktionen für mehr Verkehrs- und Diebstahlsicherheit einsetzen und die mit 130 geführten Fahrradtouren vielen Menschen eine gesunde und umweltfreundliche Freizeitbeschäftigung bieten.

Dass sich der Vorstand trotz der breiten Zufriedenheit nicht zur Entlastung stellte, hatte dann auch nur einen formalen Grund: Der Kassenbericht war wegen beruflicher Überlastung des Schatzmeisters erst spät fertig geworden. Der wies zwar einen soliden Übertrag auf das kommende Rechnungsjahr aus, konnte aber nicht mehr von den Kassenprüfern unter die Lupe genommen werden. Ihr Bericht soll deshalb im kommenden pedal veröffentlicht

Eine Anhörung und eine Projektgruppe im Bundestag zum Thema Radverkehr wären noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen. Inzwischen gäbe es ein dichtes Netz aufgeschlossener Parlamentarier aller Parteien. Auf eine breite Basis können sich die fünf Delegierten zur Bundeshauptversammlung stützen. Jeder von ihnen kann mit mindestens 90 Prozent der abgegebenen Stimmen nach Magdeburg fahren. dk

Der Vorstand am Modell der zukünftigen Fahrradstation (v.l.n.r.): Helmut Schumacher, Peter Busch (sitzend), Peter Schloms, Achim Werner, Hans-Jürgen Schröder, Thomas Schloms, Jörg Lückemeyer, Anke Schoeße, Tobias Wiest. An den Bericht der Vorsitzenden schloss sich eine kontroverse aber konstruktive Diskussion darüber an, ob man mit dem Erreichten zufrieden sein könne. Die Einschätzung, dass die Situation für Radfahrer unterm Strich nicht verbessert wurde, konnten nicht alle Besucher teilen, doch darin, dass mehr Erfolge bei den Rahmenbedingungen schwierig zu erreichen gewesen wären, waren sich fast alle einig.

werden. Neu in den Vorstand gewählt wurde Achim Werner für den schon vorher von ihm betreuten Bereich Tourismus. In einem kurzen Bericht stellte der noch-stellvertretende Bundesvorsitzende Frank Hofmann die Aktivitäten des Bundesverbandes für den Nationalen Radverkehrsplan und für das Projekt „Fahrrad und Gesundheit“ vor und gab einen Einblick in die Arbeit mit Parlamentariern und Parteien.

Stammtische Bremen - Der ADFC-Radfahrerstammtisch Bremen-Nord ist verlegt worden. Man trifft sich wie bisher am ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr, ab sofort aber im Fährhaus, Am Vegesacker Hafen 14. Der ADFC-Radlerstammtisch in Bremen findet weiterhin an jedem dritten Freitag im Monat ab 19 Uhr in der Gartenwirtschaft Leierkasten, Pagentorner Heimweg 33, statt.

pedal 3 / 2002


pedal

Magazin Termine

radortzz bremen Bremen - Der Umzug des ADFC Bremen in die künftige Radstation am Bremer Hauptbahnhof wirft seine Schatten voraus. Eine „AG Umzug“ aus Vorstandsmitgliedern und MitarbeiterInnen hat sich im Januar erst einmal einen Überblick über die anstehenden Aufgaben verschafft. Umzugstermin dürfte Ende 2002/Anfang 2003 sein, je nach Fertigstellung des neuen Gebäudes am Bahnsteig 1 (Modell unten). Hier soll für den Infoladen das neue Erscheinungsbild als zz bremen verwirklicht radortzz werden. Die neue Ausstattung

soll ansprechend aussehen, dennoch möglichst kostengünstig gebaut werden. Der ADFC sucht noch Tips für günstige Schreiner- und Metallbauarbeiten (vielleicht als Sachspende?). Vorher ist noch viel zu planen, auszumisten, einzupakken, anzuschaffen und die Anordnung und Ausstattung von Arbeitsplätzen, Regalen, Besprechungsmöglichkeiten und Verkaufs- und Beratungsangeboten zu organisieren. Der ADFC sucht geeignete Sachspenden und tatkräftige Mithilfe.

Neugründung von Stadtteilgruppen Bremen - Wie kann ich das Leben in meinem Viertel aktiv mitgestalten? Der ADFC möchte deshalb mehr Stadtteilgruppen ins Leben rufen. Er bietet dafür die Plattform, mit Leben füllen müssen sie die Menschen aus dem Stadtteil. Sei es durch Gespräche oder Verhandlungen mit Geschäftsleuten, Beteiligungen an Straßen- und Stadtteilfesten oder Gespräche mit Politikern aus dem Ortsamtsbezirk.

pedal 3 / 2002

Interessenten, die in ihrem Stadtteil (egal in welchem) etwas bewegen möchten, werden zu einem Treffen am 17. Mai 2002 um 19:00 Uhr im Konferenzsaal des Martinsclubs, Buntentorsteinweg 24, in der Bremer Neustadt eingeladen. Sollte es zur Gründung einer Neustädter Stadtteilgruppe kommen, würden die Folgetreffen an jedem dritten Freitag des Monats ebenfalls dort stattfinden.

Verkehr

Freizeit

In Kürze Neuer Mitarbeiter Bremen - Seit Januar ist Dave Marsland im Rahmen einer öffentlich geförderten Stelle dabei, sich in die Bereiche Büroorganisation, Öffentlichkeitsarbeit, Einarbeitung ehrenamtlicher Helfer und Vorbereitung des Umzugs in die Fahrradstation einzuarbeiten.

Bonus von Quo Vadis Wenn ADFC-Mitglieder bei Einkäufen bei Quo Vadis - Alles für Rucksackreisen auf ihre Mitgliedschaft hinweisen, bekommt der ADFC dafür Bonuspunkte gutgeschrieben. Jedenfalls, wenn es sich nicht um Bücher, Boote, GPS- und Messgeräte sowie reduzierte Artikel handelt. Und wenn der Kunde nicht aus irgend einem Grunde Skonto bekommt oder ein eigenes Bonus-Konto (ab 1100 Euro Jahresumsatz) hat. Für das Jahr 2001 wurde dadurch ein Bonus von 445 Euro ausgeschüttet, was natürlich der Arbeit des ADFC zugute kommt. Der Vorstand dankt der Geschäftsleitung von Quo Vadis und den ADFCMitgliedern, die im rechten Moment an ihren Verein gedacht haben.

Ökologisches Jahr Bremen - Die bisherige FÖJlerin Melina Haase hat den ADFC verlassen, um ein Praktikum mit Aussicht auf einen Ausbildungsplatz in einer Werbeagentur aufzunehmen. Wer zwischen 18 und 26 Jahre alt ist und in den Monaten bis Ende August dieses Jahres die Stelle besetzen oder ab September für ein Jahr neu anfangen möchte, möge sich bitte beim ADFC Bremen melden.

ADFC

Davoser Straße 67 - 69 28325 Bremen-O'holz Telefon (0421) 40 45 55 www.zweirad-jakst.de Verkauf Service Beratung Fahrrad-Codierung Teststrecke im OG Rennräder MTB City-Bikes Trekking-Bikes Cross-Räder Kinderräder Zubehör

Neujahrsempfang Bremen - Beim Neujahrsempfang am 13. Januar war die Geschäftsstelle „rammelvoll“. Bei Sekt und leckerem Essen trafen sich Vorstand, weitere Ehrenamtliche und MitarbeiterInnen zum Quatschen, Klönen und Feiern. Sie haben Zeit? Sie haben Interesse an Bremen und umzu? Sie sind kontaktfreudig? Sie fahren Fahrrad? Dann haben wir eventuell etwas für Sie: Wir suchen

Radtourenleiter für Chartertouren an Wochenenden, unter der Woche, an Vormittagen oder an Nachmittagen. Für auswärtige Fahrradgruppen die an Bremen interessiert sind.

Landesverband Bremen

Nähere Informationen bei Peter Schloms Telefon (0421) 2 77 07 06

19


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Hans Hannemann ist gestorben Ende vergangenen Jahres ist Hans Hannemann, einer der ersten Aktiven des ADFC, gestorben. Kurz nach der Vereinsgründung 1979 trat Hans dem Verein bei und hat schon bald auf vielfältige Weise mitgewirkt, wo Not am Mann war. So auch bei der Gründung des Bezirksvereines Bremen als dessen zweiter Vorsitzender, wenige Monate später als einer der beiden Vorsitzenden. In der ihm eigenen ruhigen und freundlichen Art leitete er Sitzungen, betreute auswärtige Gäste und zeigte ihnen das damals als fahrradfreundlich geltende Bremen. Er leistete in der provisorischen Phase in der ersten Geschäftsstelle am Präsident-Kennedy-Platz Informationsarbeit und Bürodienst, hat sich „den Hintern abgefroren“ und Möbel und Büromaterialien geschnorrt. Mit plastischen Schilderungen aus dieser Zeit erfreute er noch Jahre später seine Zuhörer. In einem mehrseitigen Beitrag für die Festschrift „Tritt für Tritt“ zum zehnjährigen Jubiläum des ADFC gab er seine Erfahrungen an einen breiteren Leserkreis weiter. Doch nicht nur den ADFC Bremen gestaltete Hans Hannemann mit. Als es nötig wurde, aus dem ADFC heraus den Verein SERVELO als Träger der ersten Bremer Fahrradstation zu gründen, zählte Hans Hannemann auch zu dessen Mitgliedern. Für seinen Bezirksverein hat er außerdem den ADFC-Landesverband Niedersachsen mit begründet und einige Jahre vertreten. Schließlich war er vor einigen Jahren vorübergehend Mitglied des Bundesvorstandes.

20

Am nachhaltigsten hat sich aber sein Haupt-Betätigungsfeld ausgewirkt: Schon früh hatte er den eher „drögen“ Part übernommen, die Mitglieder mit Rundschreiben über Aktivitäten, Erfolge und Zielsetzung des ADFC zu informieren. Diese Rundbriefe wuchsen im Laufe der Zeit von einigen zusammengefalzten DINA-4-Zetteln über achtseitige „Hefte“ im A-5-Format zu einer vierteljährlich mit einer Auflage bis zu 1000 Stück erscheinenden Zeitschrift an, die

noch die Hefte für die in der Nähe ihrer Adresse wohnenden Mitglieder in die Hand gedrückt, wobei Hans den großen Bereich zwischen Bürgerpark und Hastedt selbst übernahm. Dieses Kapitel seiner Tätigkeit endete erst 1987, als das „pedal“ (jetzt ohne Artikel und klein geschrieben) unter neuem Verlag mit dem Computer gesetzt und in größerer Auflage und per Post verbreitet wurde. Innerhalb dieses Heftes lag aber weiterhin die Realisation der ADFC-Nach-

direkt, denn als Ingenieur für Elektrotechnik war er rund um Bremen eigentlich zuständig „für alles elektrische, was nicht rollt“. Doch als Eisenbahner mit Leib und Seele, als aufmerksamer Vorgesetzter und kontaktfreudiger Kollege hörte sein Ohr schon so manches läuten, bevor das Kursbuch erschien. Hans‘ Privatleben war lange durch die schwere Krankheit seiner Frau bestimmt, wohingegen er andererseits Freude aus den schulischen

Einige der von Hans Hannemann redigierten, geschreibenen, kopierten, gefalzten und verteilten Rundschreiben 2/80, 4/84 und ab 1/86 mit dem neuen Titel: „das Pedal“ zum Schluss auch den Namen „das Pedal“ erhielt. Hans tippte die Beiträge eigenhändig so in die mechanische Schreibmaschine, dass nach vielem Rechnen und Zählen eine Art Blocksatz entstand. Selten leistete er sich den Luxus, die Blätter gleich im Copyshop falzen und heften zu lassen; meist geschah das aus Kostengründen mit der Hilfe einiger freiwilliger Helfer bei einigen Flaschen Bier je nach Jahreszeit in seiner Wohnung oder auf seinem Balkon. Für den Nachhauseweg bekamen die Freiwilligen dann auch

richten auf altbewährte Art in Hans‘ Händen, sowie - nicht zu vergessen - die jährlich zum Fahrplanwechsel erscheinenden Informationen zur Fahrradmitnahme bei der Deutschen Bundesbahn. Dieses Blättchen war in Zeiten, als Zugverbindungen noch mühsam aus dem Kursbuch zusammen gesucht werden mussten, eine unverzichtbare Hilfe, der sich sogar die Eisenbahner im Auskunftsdienst gern, wenn auch etwas verschämt, bedienten. Als Eisenbahner saß Hans an der Quelle, wenn auch nicht

und später beruflichen Erfolgen seiner beiden Kinder schöpfte. Einige Wochen in der ruhigeren Zeit des Jahres gehörten stets seiner Eigentumswohnung auf der Insel Spiekeroog. Hier führte er gewissermaßen ein zweites Leben, für das er in den letzten Jahren nach seiner Pensionierung und dem Rückzug aus der ADFC-Arbeit endlich mehr Zeit fand. Mit Hans Hannemann hat der ADFC einen seiner langjährigen Pioniere und das pedal seinen geistigen Vater verloren. Dieter König

pedal 3 / 2002


pedal

Magazin Termine

Fördermitglieder ... ... in der Stadt Bremen 28 Zoll - Der Fahrradladen Lesumer Heerstraße 78, 28717 Bremen, (0421) 6 20 88 62 Blaukopp - U. Kasten Gevekohtstraße 14, 28213 Bremen, (0421) 21 62 66 Fahrrad-Studio Büsselmann Karl-Marx-Straße 168 C, 28279 Bremen, (0421) 83 25 84 Dalladas, Räder u. Service Friedrich-Ebert-Straße 142, 28201 Bremen, (0421) 5 57 86 99 Zweiradmarkt Center Point Kirchhuchtinger Landstr. 80, 28259 Bremen, (0421) 5799293 Zweirad-Fachmarkt Dutschke Waller Ring 141, 28219 Bremen, (0421) 61 15 56 Fahrrad-Expreß - Diegritz & Peukert Bohnenstraße 7, 28203 Bremen, (0421) 70 70 27 Fahrradstation Bremen Bahnhofsplatz Westseite, 28195 Bremen, (0421) 30 21 14 FREY-RAD Am Schwarzen Meer 143, 28205 Bremen, (0421) 4 94 07 71 Zweirad-Center H.-P. Jakst Davoser Straße 67 - 69, 28325 Bremen, (0421) 40 45 55 Karstadt AG - Sporthaus Sögestraße / Lloydpassage, 28195 Bremen, (0421) 30 71 - 550 Fahrradhaus Meyer Mühlenstraße 78, 28779 Bremen, (0421) 60 15 06 Quo Vadis Bürgermeister-Smidt-Straße 43, 28195 Bremen, (0421) 1 47 78 rabbit BMX bremen Auf dem hohen Ufer 86, 28759 Bremen, (0421) 62 75 70 radschlag Fahrradhandel GmbH Humboldtstraße 16, 28203 Bremen, (0421) 70 41 05 Dr. Andreas Reich - Rechtsanwalt Hollerallee 67, 28209 Bremen, (0421) 34 50 91 ESB 2-Rad Schröder Langemarckstraße 195 - 207, 28199 Bremen, (0421) 50 28 24 Speiche Fahrradh.-GmbH Fehrfeld 62 / Vor dem Steintor, 28203 Bremen, (0421) 70 03 31 H. Sprenger - Schlosserei Buntentorsteinweg 524, 28201 Bremen, (0421) 87 32 36 Unterwegs Trekking und mehr GmbH Domshof 14 - 15, 28195 Bremen, (0421) 3 36 55 23 Vegesacker Fahrradladen Gerhard-Rohlfs-Straße 45, 28757 Bremen, (0421) 66 46 36 Velo Sport - Ihr Radsporthaus Martinistraße 30 - 32, 28195 Bremen, (0421) 1 82 60

... in der Stadt Bremerhaven Fahrradhaus Frick Fehrmoorweg 68, 27578 Bremerhaven-Leherheide, (0471) 6 33 58 Gottschalk Radsportcenter GmbH Weserstraße 80, 27572 Bremerhaven, (0471) 7 35 72

... Fördermitglieder im Landkreis Osterholz Velo-Treff Hillers Baustraße 4, 27711 Osterholz-Scharmbeck, (04791) 5 78 98 Fahrradladen Worpswede Findorffstraße 28, 27726 Worpswede, (04792) 23 23 Zweirad Kliem Beekstraße 2 / Ecke Riesstraße, 27721 Ritterhude, (04292) 12 47 Wind und Wetter Marktstraße 13 A, 27711 Osterholz-Scharmbeck, (04791) 5 71 61 Das RADHAUS am Markt Am Markt 4, 28790 Schwanewede, (04209) 91 94 64 Fahrrad Stoll - Horant Wohlleben Hauptstraße 19, 28865 Lilienthal, (04298) 22 58 Fr. Windhorst GmbH Bahnhofstraße 111, 27711 Osterholz-Scharmbeck, (04791) 5 76 68

... im Landkreis Verden Behrmann's Radhaus Große Straße 52, 27299 Langwedel, (04232) 9 29 06 Fahrradies Zum Achimer Bahnhof 17, 28832 Achim, (04202) 8 48 50 Helmke Fahrrad-Center Braunschweiger Str. 23, 27321 Thedinghausen, (04204) 6 97 64 Akzent Hotel Höltje Obere Straße 13 - 17, 27283 Verden, (04231) 89 20 Räderei - Fahrräder+Service Obere Straße 31, 27283 Verden, (04231) 93 23 12 Fahrradhaus Unruh Predigerstraße 3, 27283 Verden, (04231) 8 27 86

Verkehr

Freizeit

Hilfe Hilfe gesucht

... in der Stadt Delmenhorst Fahrradhandlung Heinz Stöver Schönemoorer Str. 64, 27753 Delmenh., (04221) 5 14 63 B.O.C. Hasporter Damm 138, 27755 Delmenhorst, (04221) 89 99 90

für eine Gute Sache

Bremen - Der ADFC sucht noch immer Freiwillige, die Lust haben, ehrenamtlich Geschäfte, Kneipen, öffentliche Einrichtungen und viele andere Stellen hin und wieder mit ADFC-Informationen, darunter auch mit pedal-Heften, zu versorgen. Besonderer Bedarf besteht noch in der Bremer Neustadt sowie in der Urlaubszeit in vielen Gebieten. Wer Lust hat, teile das bitte dem ADFC-Infoladen (am liebsten schriftlich) mit.

Bremen - Zur Erfüllung seiner vielfältigen Aufgaben für Verkehrserziehung und Umweltschutz ist der ADFC auch auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Geldspenden bitte auf das Konto Nr. 104 8859, ADFCLandesverband Bremen, bei der Sparkasse in Bremen, BLZ 290 501 01. Diese Spenden sind nach § 34g EStG als Sonderausgabe absetzbar. Spendenbescheinigungen gibt’s ab 50 Euro (darunter genügt der Einzahlungsbeleg).

neue Adresse: www.fata-morgana-buch.de zu Sonderkonditionen am Lager: z Wanderkarten (Kompaß, AV) z Wanderführer Alpen z Radtourenkarten z Radtourenführer z topographische Karten Schweiz, Italien, Frankreich, Niederlande, Deutschland z Spezialkarten auf Anfrage: service@fata-morgana-buch.de

Auf

Reisebüro den Häfen

Auf den Häfen 7-8, 28203 Bremen

... der Anhängerspezialist

FAHRRÄDER AUS MEISTERHAND • HARTMUT SCHOMBURG pedal Herrlichkeit 36 (B36)/ 2002 • 28857 Syke • (04242) 9 29 50 90 • www.perpedal.de

gesucht

Infos verteilen?

... im Landkreis Diepholz Zweirad Bösche, Inh. Olaf Bösche Kirchweyher Straße 4, 28844 Weyhe, (04203) 8 16 95 Heinrich Buldmann Lange Straße 28, 27232 Sulingen, (04271) 23 05 Dauser Landmaschinen u. Zweiräder Angelser Straße 5, 28844 Weyhe, (0421) 8 06 96 - 0 Mundt's Radland Am Marktplatz 17 A, 28844 Weyhe, (04203) 8 17 84 Per Pedal - Hartmut Schomburg Herrlichkeit 36, 28857 Syke, (04242) 9 29 50 90 Zweirad Schweers Bremer Straße 11, 28844 Weyhe-Erichshof, (0421) 89 19 53 2-Rad-Laden Liegeräder Nordwohlder Dorfstraße 29, 27211 Bassum, (04249) 8032 Fahrrad-Welt (früher Wiegmann) Schützenstraße 7, 27232 Sulingen, (04271) 10 82

ADFC

ahrrad station Inh. Harald Vogt vor dem Hauptbahnhof 28195 Bremen Telefon / Fax (0421) 30 21 14 Neuräder Gebrauchträder Fahrradverleih Pannenhilfe Radwanderkarten

Service rund ums 21Rad


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

Parlamentarischer Abend mit dem ADFC Fast 50 Abgeordnete folgten am 13. Februar der Einladung des ADFC zum parlamentarischen Abend im niedersächsischen Landtag. Nach einer Einführung des ADFC-Landesvorsitzenden Peter Hofmann folgten vier Kurzreferate. Verkehrsplaner Dankmar Alrutz zeigte anhand von Beispielen aus NordrheinWestfalen und Schleswig-Holstein, welche Chancen und Möglichkeiten sich dem Land durch Bündelung von Mitteln für die Radverkehrsförderung bieten. ADFC-Tourismusreferent Peter Grote berichtete

über den Entwicklungstand der verschiedenen Radfernwegenetze: europaweit die EuroVelorouten, in Deutschland das D-Netz sowie das niedersächsische N-Netz, wobei die zukünftige finanzielle Ausstattung zum Ausbau und zur Pflege des N-Netzes nach wie vor ungeklärt ist. Vorstandsmitglied Volker Czech informierte über die Notwendigkeit von Mountainbike-Routen im Harz und im Deister. Er zeigte darüber hinaus auch andere Möglichkeiten für Freunde der breitbereiften Räder auf, wie zum Beispiel „Genussradeln“ in der

Lüneburger Heide. Abschließend kam ADFC-Gesundheitsreferent Thomas Hehlmann zu Wort, der den positiven Einfluss des Radfahrens auf verschiedene Krankheiten darlegte. Er machte insbesondere auf Bewegungsdefizite bei Kindern und Jugendlichen aufmerksam und regte an, ein Projekt zur Bewegungsförderung zu initiieren. So mit Informationen versorgt, konnten sich die Politiker bei einem Imbiss stärken und anschließend mit den anwesenden knapp 20 ADFCAktiven in eine vertiefende

Diskussion einsteigen. Dabei wurde vor allem deutlich, dass zwar eine grundsätzlich positive Meinung zum Radverkehr besteht, aber die Bereitschaft, Landesmittel dafür einzusetzen, noch sehr begrenzt ist. Das Fazit in der Pressemitteilung des ADFC fällt entsprechend aus: „Die Veranstaltung kann zwar als erfolgreich angesehen werden, bis sich dieser Erfolg in tatsächlicher Umsetzung widerspiegelt, werden allerdings noch weitere Anstrengungen und Aktionen notwendig sein.“ Jörg D. Kummetz

Zehn Jahre ADFC Diepholz Am 22. Januar 1992 fanden sich in Syke viele ADFC-Mitglieder und mehrere Interessierte aus dem Landkreis Diepholz zur Gründungsversammlung des ADFC-Kreisverbandes Diepholz zusammen. Vorher hatte es schon ein Informationstreffen, einige gemeinsame Ausfahrten und verschiedene Aktivitäten in der Presse und auf dem Weihnachtsmarkt in Weyhe gegeben und der ADFC hatte in Weyhe und Syke Fahrradhändler zur Beteiligung an Beleuchtungswochen animiert. Heute ist der ADFC-Kreisverband Diepholz „in die Jahre gekommen“. Die Aktiven können zufrieden auf zehn ereignis- und oft auch erfolgreiche Jahre, aber auch auf viel Arbeit zurückblicken (siehe Kasten). Zum Jubiläum sind alle Mitglieder des Kreisverbandes für den 25. Mai zu einem locker-fröhlichen „Bratwursttreffen“ eingeladen (siehe Veranstaltungskalender).

22

Eine kleine Zehnjahres-Bilanz des ADFC Diepholz: Anzahl der Mitglieder: von damals etwa 120 auf aktuell ca. 355, also ein Zuwachs auf fast das Dreifache seit Gründung des Kreisverbandes Diepholz. Mitgliederverteilung: etwa 60% der Mitglieder wohnen in Stuhr, Weyhe und Syke, die restlichen 40 % wohnen, mit einigen Schwerpunkten in Bassum, Sulingen und Diepholz, verteilt im Landkreis. Fahrradtouren und Radreisen: etwa 350 durchgeführte eintägige und mehrtägige Radtouren mit nahezu 4500 Teilnehmern bei Touren in Weyhe, Stuhr, Twistringen und Diepholz. Tourenempfehlungen und Tipps: diverse Infoblätter, Empfehlungen in der Tagespresse, im pedal und in Form der regionalen Tourenmappe: „Komm mit auf Tour“. Zusammenarbeit mit der LGN (Landesvermessung und Geobasisinformation Niedersachsen): Mitarbeit bei der Erstellung von Radkarten, Ausarbeitung von Touren für das neue Kartenkonzept. Zusammenarbeit mit der DB: Bahn & Bike in Niedersachsen, Erarbeitung von Broschüren

mit Radtourenempfehlungen des ADFC. Aktionstage und Kampagnen: ungefähr 30 in verschiedenen Städten und Gemeinden des Landkreises und zusammen mit dem ADFC und VCD in Bremen. Eingaben und Anregungen an Landkreis und Kommunen: zahlreiche, zur Verkehrssicherheit, Verkehrsplanung und Fahrradtourismus. Des Weiteren rund als 30 gutachterliche Einwendungen zu Planfeststellungsverfahren mit dem ADFC als Träger öffentlicher Belange. Mitwirkung in Arbeitskreisen des Landkreises und Kommunen: Verkehrssicherheit, Verkehrs-planung und Fahrradtourismus (z.B. Fernradwege, Fahrradleitsystem und Themenrouten). Presse und Öffentlichkeitsarbeit: schätzungsweise 200 Presseartikel und mehr als 100 Beiträge im pedal zu allen Themen rund ums Rad, 2 Spots im Fernsehen. Internet als neues Medium: Kreisverband und Ortsverband Weyhe mit wachsenden Informationsangebot, Beratung und Tipps rund ums Rad sowie Veranstaltungsterminen.

pedal 3 / 2002


pedal

Magazin Termine

Verkehr

ADFC-Kreisverband Bremerhaven Knut Müller, Alte Deichstraße 59 27612 Loxstedt-Ueterlande Telefon und Fax: (04740) 13 63

ADFC-Infoladen Bremerhaven im eine-Welt-Zentrum Lange Str. 131, 27580 Bremerhaven während der Öffnungszeiten: Telefon (0471) 5 01 00 94

Freizeit

ADFC

pedal-Land

ADFC-Gliederungen und -Ansprechpartner Bremervörde Dirk Seyppel (04761) 67 12

Öffnungszeiten Sa: 10:00 - 12:00 Uhr

ADFC-Kreisverband Osterholz Jörg Kappmeyer, Heckenweg 27, 27711 Osterholz-Scharmbeck (04791) 54 29 adfc-ohz@web.de

Bremen-Nord Volkmar Eichinger (0421) 65 59 97 ADFC-Landesverband Bremen Mathildenstr. 89 (Eing. Feldstr.), 28203 Bremen (Nähe Am Dobben) (0421) 70 11 79, Fax 70 11 59 info@ADFC-Bremen.de ADFC-Kreisverband Delmenhorst Burkhard Kühnel-Delventhal Brendelweg 227 27755 Delmenhorst (04221) 2 12 97

OsterholzScharmbeck Worpswede Jörg Kappmeyer, Christa Grimm (04791) 54 29 (04792) 12 71 Ritterhude Lilienthal Horst Saur Martin Enderle, (04791) 47 57(04298) 56 78 und Jacques Leclerc, (04298) 15 77 Findorff Dietrich Reusche (0421) 37 29 31

ADFC im Landkreis Rotenburg bitte Kontakt mit der Landesgeschäftsstelle in Hannover aufnehmen

ADFC-Infoladen Bremen Mathildenstraße 89 (Eing. Feldstr.) 28203 Bremen (Nähe Am Dobben) (0421) 70 11 79 Veranstaltungs-Faxabruf: 70 11 59

Öffnungszeiten Mo und Sa: 10:00 - 13:00 Uhr Di und Do: 16:00 - 18:30 Uhr und nach Vereinbarung Bis zum 6. Januar geschlossen

Achim/Oyten Neustadt Regina Herkenhoff Peter Tonnemacher (0421) 40 25 46 (0421) 87 08 16 ADFC-Kreisverband Verden Stuhr Hans-Walter Wacker, Dr. Christian Girschner Birkenstraße 16, 27283 Verden (0421) 5 14 86 02 (04231) 6 45 87, Fax 93 35 43 Weyhe hw.wacker@t-online.de Rolf Kasper (0421) 89 25 66 Verden/Kirchlinteln/Langwedel/ Dörverden/Thedinghausen Hans-Walter Wacker Syke (04231) 6 45 87 Hartmut Schomburg (04242) 9 29 50 90

Twistringen Carl Wüstefeld (04243) 17 42

ADFC-Landesverband Bremen ADFC-Kreisverband Diepholz Rolf Kasper, Hördener Sandhöhe 42, 28844 Weyhe (0421) 89 25 66, Fax 89 25 66 rolf.kasper@adfc-diepholz.de Diepholz Alfred Feldermann (05441) 24 09

Sulingen Klaus Bendig (04271) 63 62

Mathildenstraße 89, 28203 Bremen (0421) 70 11 79, Fax 70 11 59 E-Mail: info@ADFC-Bremen.de Internet: http://www.ADFC.de/bremen

ADFC-Landesverband Niedersachsen Postfach 352, 30003 Hannover Rautenstraße 28, 30171 Hannover (0511) 28 25 57, Fax 2 83 65 61 E-Mail: niedersachsen@ADFC.de Internet: http://www.ADFC.de/niedersachsen

ADFC-Bundesverband Postfach 10 77 47, 28077 Bremen Grünenstraße 6 - 9, 28199 Bremen (0421) 3 46 29 - 0, Fax 3 46 29 - 50 E-Mail: kontakt@ADFC.de Internet: http://www.ADFC.de

pedal 3 1/2 / 2002 / 2002

23


pedal

Magazin Termine

Verkehr

Freizeit

ADFC

bremer

fahrrad festival

Sonnabend, 8. Juni 2002, 11 bis 17 Uhr, Bahnhofsplatz

b u a l Ur

nd u ik n ch e rt T h a zu nf r e s St fo n -I C F D A rten a K r+ ö h e Zub

Show mit Liv e-Musik und a b 14 Uhr d as gr ößte

Jong liertre ffen mit freundlicher Unterstützung von Der Senator für Bau und Umwelt

24

Landesverband Bremen e. V. pedal 3 / 2002 Telefon (0421) 70 11 79

2002 pedal Nr. 3  

Fahrradzeitung des ADFC Landesverband Bremen und der Kreisverbände Osterholz, Rotenburg, Verden, Diepholz und Delmenhorst

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you