Page 1

INFORMATIONEN DES ADAC HESSEN-THÜRINGEN e. V. JUNI/JULI 2019

25. ADAC Oldtimerfahrt Hessen-Thüringen –  Opel Classic

Oldtimer erobern das Bergland Die ADAC Oldtimerfahrt Hessen-Thüringen tourte 1994 zum ersten Mal durchs Regionalclubgebiet. Vom 20. bis zum 23. Juni jährte sich die Fahrt zum 25. Mal, und für mehr als 100 chromblitzende Schätze begann eine fantastische Zeitreise mit Start und Ziel in Kassel. Weiterlesen auf Seite 2.

Moto Cross Cup ADAC Hessen-Thüringen Im Zeichen der Jugend Seite 5 Thüringer Tourismuspreis Die Touristiker des Jahres 2019 Seite 15

ORTSCLUB-PORTAL.DE


25. ADAC Oldtimerfahrt Hessen-Thüringen – Opel Classic

Die rollenden Raritäten waren in diesem Jahr zu Gast in der nordhessischen Kunst- und Kultur­ metropole Kassel, dem Ausgangsund Endpunkt der zweitägigen Ausfahrt. Natürlich hatte das Organisationsteam für die Jubiläumsfahrt ganz besondere Highlights ausgewählt, um die Teilnehmer, aber auch die Zuschauer an der Strecke zu begeistern. Entdeckungstour durchs „Hessische Bergland“ Nach der technischen Abnahme aller Fahrzeuge am Donnerstag ging es für die 109 Oldtimer-Teams am Freitag auf die erste Etappe durchs Hessische Bergland: von Kassel über Melsungen, Hess. Lichtenau bis nach Eschwege und zum Schloss Wolfsbrunnen. Der Besuch war einer der Höhepunkte des Tages. Gut gestärkt traten alle dann über Bad Sooden-Allendorf den Rückweg nach Kassel an.

Malerisches „Weserbergland“ Etappe zwei führte über eine Nordschleife von Kassel zunächst in Richtung Hann. Münden, weiter nach Uslar, Holzminden und zum UNESCO Weltkulturerbe Schloss Corvey, einem über 1200 Jahre alten, ehemaligen Benedik­ tinerkloster, das die Teilnehmer besuchten. Anschließend setzten die Piloten ihre Fahrt Richtung Süden fort und gelangten über Bad Karlshafen, Hofgeismar und Espenau zurück nach Kassel. Jubel auf der ganzen Tour Zu beiden Etappen starteten die Fahrzeuge im Bergpark Wilhelmshöhe, wo sie bereits von zahlreichen Zuschauern bejubelt wurden. Nachmittags trafen die Oldtimer am Freitag und Samstag auf dem zeitgleich stattfinden Kasseler Altstadtfest ein, und Interessierte konnten die rollenden Museen dort besichtigen.

„Für jeden Teilnehmer waren wieder besondere Leckerbissen mit dabei: Die einen konnten entspannt die Landschaft und die kulturellen Highlights genießen. Die anderen fanden in den zahlreichen Wertungsprüfungen eine sportliche Herausforderung. Trotzdem waren wir alle wie eine große Familie, die das gemeinsame Fahrerlebnis genossen haben“, freute sich Wolfgang Wagner-Sachs, Vorstandsmitglied für Motorsport, nach der Tour. „Zum ersten Mal passierten wir bei einer Oldtimerfahrt übrigens vier Ländergrenzen: nämlich Hessen, Thüringen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.“

ehrenamtlichen Helfer der befreundeten Ortsclubs im ADAC in Hessen, Thüringen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sowie unsere Unterstützer Opel, den TÜV Hessen, den Uhrenhersteller Union Glashütte, Grandprix Originals und natürlich die Vertreter der Städte und Gemeinden in den Etappenorten.

ortsclub-portal.de #oldtimerfahrt und auf facebook, Instagram oder twitter unter

#ADACHessenThueringen

Dank an alle Helfer Eine solche Veranstaltung lässt sich nur mit Hilfe und in Zusammenarbeit aller Beteiligten durchführen. Ein herzliches Dankeschön geht daher an die über einhundert

gr. Foto oben: Malerische Kulissen der Etappenorte. kl. Foto oben: Harald Hamprecht, Opel Vice President of Communications (re.), und Wolfgang Wagner-Sachs, Vorstandsmitglied für Motorsport, vor dem Schloss Corvey während der 2. Etappe der 25. Oldtimerfahrt ADAC Hessen-Thüringen Opel Classic. Foto links: Siegerehrung am Abend nach der 2. Etappe.

2


SPORT-JUGEND 

Kasseler Museumsnacht

Wieder mit dabei Am 7. September 2019 findet die nächste Kasseler Museumsnacht statt, bei der rund 40 Museen und Kultureinrichtungen zu einem Besuch zwischen 17 und 1 Uhr einladen. Im vergangenen Jahr hatten die chromblitzenden Raritäten der ADAC Ortsclubs dabei Premiere – auch in diesem Jahr nehmen die Oldtimer Fahrgäste mit auf eine ganz besondere Zeitreise. Der besondere „Chauffeur“-Service von 18 bis 22 Uhr soll wieder ein absolutes Highlight auf der Kasseler Museumsnacht sein. Das Mitfahren ist für die Besucher natürlich kostenfrei und die Oldtimer-Piloten freuen sich bereits, ihnen Geschichten über die rollenden Schätze zu erzählen.

Interview mit Harald Rabe

25 Jahre Oldtimerfahrt Seit 25 Jahren touren sie durch die Lande: Die rollenden Raritäten der ADAC Oldtimerfahrt Hessen-Thüringen. Wir sprachen mit dem Mann, der diese touristischen Ausfahrten von Anfang an mitorganisiert: Harald Rabe. Herr Rabe, erzählen Sie uns etwas zur Geschichte der Veranstaltung? Die Oldtimerfahrten sind aus der Historie der ADAC Hessen Rallye entstanden. Als diese seinerzeit aufgegeben wurde, war das Christi-Himmelfahrt-Wochenende, an dem die Rallye ursprünglich stattfand, frei für etwas Neues: die Oldtimerfahrten. Ursprünglich war die Ausfahrt für drei Tage Fahrtzeit konzipiert und wurde dann auf zwei Fahrttage zuzüglich An- und Abreise verschlankt. Wegen anderer Veranstaltungen wurde die Tour später auf das Fronleichnam-Wochenende verlegt. Das brachte wieder neue Herausforderungen mit sich. Welche waren das? Die Routen der Oldtimerfahrten sollten immer im Wechsel zwischen Hessen und Thüringen stattfinden. Da Fronleichnam in Thüringen aber kein Feiertag ist, war es nicht immer einfach, Helfer aus den Ortsclubs zu bekommen, die sich für ihren ehrenamtlichen

Als Haltepunkte für die OldtimerRoute sind in diesem Jahr geplant: • Naturkundemuseum im Ottoneum • KulturBahnhof • Technik-Museum Kassel • Kongresspalais/Stadthalle • Parkplatz Philosophenweg/Aue, Weinberg • Brüder-Grimm-Platz

Einsatz Urlaub nehmen konnten. Aber es hat immer geklappt. Bei einigen unserer ADAC Old­ timerfahrten waren bis zu 30 Ortsclubs eingebunden. Bei der aktuellen Tour sind 18 Clubs beteiligt. Haben sich die Oldtimerfahrten im Laufe der Jahre verändert? Früher fanden die Touren nur innerhalb der Landesgrenzen Hessens und Thüringens statt. Neu bei der diesjährigen Jubiläumsfahrt war, dass wir über die Regionalclub-Grenzen hinausgehen und uns auch niedersächsische und westfälische Clubs bei der Oldtimerfahrt unterstützten. Was macht damals wie heute den Reiz der Fahrten aus? Wir haben uns immer Mühe gegeben, authentische Locations zu finden: Schloss Waldeck, Schloss Arnstadt, Kloster Schiffenberg oder den Kasseler Marstall. Im Marstall waren wir übrigens die ersten, die in dem historischen Gebäude eine Veranstaltung gemacht haben. Doch leider hat es damals geregnet – und zwar durchs Dach.

kennenlernen und sich untereinander wohlfühlen. Für mich ist der Reiz der Sache, Dinge zu tun, die nicht alltäglich sind. Dafür hat das Orga-Team immer sehr viel Lob von den Teilnehmern bekommen. Einer der Mitfahrer hat einmal gesagt: „Auch wenn man die Rhön kennt, wusste ich nicht, dass es dort so schöne Gegenden gibt.“ Wir freuen uns bereits auf die nächste ADAC Oldtimerfahrt Hessen-Thüringen und bedanken uns für das Interview, Herr Rabe!

Dieser Service wird übrigens von den ADAC Ortsclubs KMC Kassel, ASC Kassel, MSC Espenau-Vellmar, NMC Baunatal, Nordhessische Oldtimerfreunde Kaufungen, AC Meißner und der Feuerwehr Fürstenhagen angeboten. Wer auf der Kasseler Museumsnacht am 7. September ebenfalls seinen Oldtimer präsentieren möchte: Gisela Warminsky, Vorstandsmitglied für den Ortsclub-Bereich Hessen: T 05609 9690

gisela.warminsky@hth.adac.de

Haben Sie ein Motto für die Touren? „Reisen statt Rasen“! Neben den interessanten Locations, in die man normalerweise nicht hineinkommt, ist es uns wichtig, dass die Teilnehmer schöne Landschaften

3


Saison 2019

Termine zum Vormerken 26.-28. Juli

26.-28. Juli

3.-4. August

10. August

85. Int. ADAC Schleizer Dreieckrennen IDM

30. Festival Golden Oldies

59. Int. ADAC Grasbahnrennen

OCRM Classic Days

Mit Spannung wird die Motorrad-Elite bald wieder auf der ältesten Naturrennstrecke Deutschlands erwartet. Tickets gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen und direkt beim MSC Schleizer Dreieck.

Das hessische Wettenberg wird Ende Juli zum 30. Mal zu „Deutschlands Hauptstadt der 50er- bis 70er-Jahre“. Neben 55 Livebands und 1000 Oldtimern werden Ausstellungen, Aktionen und ein umfangreiches Kinderprogramm geboten.

Beim MSC Melsungen dürfen sich Bahnsport-Fans wieder auf ordentlich Renn-Action freuen, wenn die Enduro-Crosser, nationale Seitenwagen, internationale Solisten und Gespanne zu ihren Läufen antreten. Samstagabend ist natürlich LiveMusik im Festzelt angesagt.

Zum 26. Mal findet die Internationale Rhein-Main Oldtimerfahrt OCRM Classic Days bereits statt. Wer noch mitfahren möchte: Nennungsschluss ist der 30. Juni. Am Sonntag ab 10 Uhr geht’s dann zum Oldtimer Frühschoppen in den Schlosspark Waldthausen.

golden-oldies.de

msc-melsungen.de

ocrm.de

schleizer-dreieck.de

17.-18. August

22.-26. August

31. August

7. September

Schottenring Classic Grand-Prix

ADAC Rallye Deutschland

Die Youngtimer Rallye

10. ADAC Ederbergland-Classic

Die Vorfreude steigt: Der 31. Int. ADAC/VFV Classic Grandprix beim MSC Rund um Schotten lässt nicht mehr lange auf sich warten. Neben vielen attraktiven Läufen werden die IDM Sidecars wieder ein Highlight beim Classic Grand-Prix sein. Nennschluss für die Sonderläufe ist der 28. Juli.

Mehr Action, weniger Pendeln: Bei der diesjährigen ADAC Rallye Deutschland nimmt die Länge der Wertungsprüfungen (WP) zu, für die Zuschauer werden die Wege zwischen den Schauplätzen des deutschen Laufs zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft hingegen kürzer.

Der Countdown für das große Treffen aller Klassen läuft: Unter dem Motto „Are you ready?“ geht die Youngtimer-Rallye mittlerweile in die vierte Runde. Wir freuen uns bereits auf eure 90er-Jahre-Schlitten – freut ihr euch auf eine ganz besondere Tour.

Der AMSC Lahn-Eder und der AC Frankenberg laden Old­ timer-Freunde zur Jubiläumsfahrt der Ederbergland-Classic ein. Neben Oldtimern ab Baujahr 1904 wird es auch eine Sonderklasse „Youngtimer“ geben. Nennungsschluss ist der 23. August.

adac-rallye-deutschland.de

die-youngtimer-rallye.de

amsc-lahn-eder.de

schottenring.de

4


SPORT-JUGEND 

SuperMoto IDM

Allen Wettern zum Trotz Nach sechs Wochen Rennpause kribbelte es den SuperMotoPiloten sichtlich in den Fingern als sie in die zweite Saisonhälfte der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) starteten: Am 6. und 7. Juli ging die Punktejagd in Schaafheim in die vierte Runde. Bestes Sommerwetter am Samstag und ein volles Starterfeld waren perfekte Vorzeichen für ein spektakuläres Rennwochenende auf dem Odenwaldring in Schaafheim. Über 180 Fahrer gingen gut gelaunt ins Training und in die ersten Wertungsläufe.

Motocross-Strecke in eine Schlammpiste verwandelt, so dass der Offroad-Anteil bis zur Mittagspause nur verkürzt gefahren werden konnte. Der guten Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch. Die Piloten waren trotzdem gut drauf, enorm konzentriert und ließen es ordentlich krachen. Nach der Mittagspause verbesserten sich das Wetter und die Grip-Verhältnisse wieder, so dass die angereisten Zuschauer sensationelle Sprünge auf die kompakte Kart-Strecke, Schräglagen auf dem Asphalt und mitreißende Zweikämpfe erleben konnten.

Doch am Sonntag schlug das Wetter um. Bereits beim WarmUp hatte Regen einen Teil der

Highlights in allen Klassen Besonders spannend wurde es in der Klasse S4 West, da die Fahrer

in Schaafheim die letzten Punkte um die ADAC SuperMoto Trophy – Klasse S4 West einfahren konnten. In der Klasse S1 ging es für die Top-Piloten darum, die Spitze der Meisterschaftstabelle zu verteidigen. Mit auf dem Line-Up standen auch die Klassen S2, S3, S5, Ü40 sowie unsere Jüngsten in der Klasse der Junioren und Rookies, bei denen erfreulicherweise immer mehr Starter ins Rennen gingen. Dank an den MSC Für die Fahrer, Zuschauer und das Organisationsteam war das Rennen in Schaafheim trotz des Wettereinbruchs wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung.

Herzlichen Dank an den MSC Wartturm Schaafheim, dass die IDM zu Gast auf dem Odenwaldring sein durfte, und natürlich auch an die Sportwarte und Helfer, die uns bei Hitze und Regen unterstützten und ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchführbar wäre. Am 13. und 14. Juli ging die SuperMoto IDM bereits auf der Kartbahn der Motorsport Arena Oschersleben in die fünfte Runde. Alle Ergebnisse und Meisterschaftsstände:

supermotoidm.de

Moto Cross Cup ADAC Hessen-Thüringen

Im Zeichen der Jugend Der dritte Lauf des Moto Cross Cups ADAC Hessen-Thüringen beim MSC Gräfentonna stand ganz im Zeichen des Nachwuchses. Neben der dmsj – Deutschen Jugend-Motocross-Meisterschaft 65 und 85 ccm bot der Club Laufradrennen für die Kleinsten und ein Schnupperangebot für an Motocross interessierte Kids. Tolle Rennen – verdiente Sieger Der beste Fahrer des 50-ccm-Nachwuchses am 18. und 19. Mai war Leonardo Richter vom MSC Bauschheim. Er entschied jede Session für sich und holte sich den Gesamtsieg vor Etienne Herzog und Maximilian Neumann. Die

Klasse der 65-ccm-Fahrer, aufgestockt mit zahlreichen Piloten der Deutschen Meisterschaft, legte Aaron Kowatsch, Förderfahrer des ADAC Hessen-Thüringen, nach monatelanger Verletzungspause einen blitzsauberen Doppelsieg hin und führte in der Tageswertung vor Lennart Schubert und Vincent Fabio Stanke. In der 85-ccm-Klasse hatte der KTM Bauerschmidt-Pilot Collin Wohnhas ungewohnte Schwierig­keiten, den Tagessieg nach Hause zu bringen. Nach einem dritten und einem ersten Platz hatte Wohnhas das glückliche Ende auf seiner Seite und eroberte Rang eins der Gesamtwertung – vor

Maximilian Werner und Sebastian Meckl. Spannendes Racing boten auch die Fahrer in der MX2. Cevin Kröner bestieg das Podium vor Marcel Sandner und Maurice Tanz. Bei der leistungsstärksten Klasse war der Dreikampf der Führenden

ein weiteres Highlight. Am Ende ließ Christian Hoßfeld seine Konkurrenten Kevin Winkle und Christoph Danz in der Tageswertung hinter sich. Alle Details:

motocrosscup-hth.de

5


KAPITEL   SPORT-JUGEND

24. Internationales Glasbachrennen

Wetterkapriolen am Glasbach

Wenn der Ort Steinbach bei Bad Liebenstein zu einem riesigen Fahrerlager wird, trifft sich die Elite des Bergrennsports zum internationalen Glasbachrennen. Am 15. und 16. Juni war es wieder so weit. Beim einzigen deutschen Lauf zur FIA Berg-Europameisterschaft starteten 139 Fahrer am Samstag bei sonnigem Wetter in die Trainingsfahrten. Bereits in diesen Läufen schien es spannend zu werden, hatten doch Jörg Weidinger (DEU) im BMW E36 Judd V8 und Timo Bernhard (DEU) im Porsche GT3R den Strecken­rekord

inoffiziell gebrochen. Auch Christoph Lampert (AUT) und Guy Demuth (LUX) lagen in ihren Klassen an der Spitze. Mit einigen wenigen Unterbrechungen durch technische Defekte konnten die Trainingsläufe in der gewohnten Zeit durchgeführt werden. Bei wechselnden Wetterbedin­ gun­gen am Sonntag konnte Christoph Lampert (AUT, Fotos) auf der 5,5 km langen Bergrennstrecke mit einer Zeit von 2:22.357 min. den Gesamtsieg erreichen, gefolgt vom Zweitplatzierten Guy Demuth (LUX) mit einer Zeit von 2:29.686 min. und dem Drittplatzierten

Stefan Faulhaber (DEU) mit einer Zeit von 2:35.295 min. Die beiden Streckenrekorde des Vorjahressiegers Christian Merli (ITA) im Sportwagenbereich und Timo Bernhard (DEU) im Tourenwagenbereich wurden an diesem Wochenende übrigens nicht geknackt.

Lob an die Organisation Die Rennsportgemeinschaft (RSG) Altensteiner Oberland bekam auch in diesem Jahr wieder viel Lob von den Fahrern, Zuschauern und auch den FIA-Kommissionsmitgliedern für eine rundum gelungene Veranstaltung.

glasbachrennen.de

ADAC Autocross und Rallyecross

Die Punktejagd geht  weiter  Beim 65. ADAC Gründau Autocross und 36. ADAC Gründau Rallycross sorgten fast 140 Fahrer für gute Stimmung bei den Zuschauern.

Auf der Jagd nach den begehrten Meisterschaftspunkten ließen es die Piloten am 8. und 9. Juni auf dem 856 Meter langen Gründautalring nicht an Spannung und

sportlichen Überholmanövern fehlen. Am Ende siegten in der Klasse „DRX Super National Plus“ der MSC Schlüchterner Hans Kirchhof vor Björn Barkhoff und Andreas Wendling, ebenfalls MSC Schlüchtern. Beim Autocross fuhr Christian Tauber in seinem Subaru Impreza im dritten Qualifikationslauf mit 28,994 sec den Rundenrekord. In der Klasse 3b führte er schließlich vor Carsten Pietsch und Andreas Fürst die Wertung an. Zwei Wochen später zog es die Autocross-Fans zum vierten Lauf der Deutschen Autocross Meisterschaft zum Ewald-Pauli-Ring nach Schlüchtern, wo sich die fast 90 Autocross-Piloten keine noch so kleine Gelegenheit für die Punkte entgehen ließen. (Foto li.)

6

Mehr zu den Rennen beim MSC Gründautal und dem MSC Schlüchtern:

msc-gruendautal.de msc-schluechtern.de Nicht verpassen Am 27. und 28. Juli dröhnen die Motoren auf „Rotmotodrom“ zum „40. Internationalen Autocross Rennen Sachsenberg“. Das freie Training beginnt samstags um 17 Uhr, das Zeittraining um 18.30 Uhr. Sonntagmorgen ab 8 Uhr starten die Vorläufe und ab 15 Uhr die Finals.

mc-sachsenberg.de


SPORT-JUGEND  KAPITEL 

 ADAC MX   Academy  Besonderer Schnupperkurs Zehn Heimkinder der Einrichtungen des AWO Jugendhilfeverbunds Westthüringen erlebten Ende Mai einen ganz besonderen Tag. Die ADAC MX Academy powered by KTM und der ADAC Hessen-Thüringen ermöglichten den Sechs- bis Dreizehnjährigen eine kostenlose Teilnahme an einem Schnupperkurs der ADAC MX Academy am Standort Waldkappel-Breitau.

Kooperation mit dem ADAC Nordbayern

Nachwuchsprojekt Endurosport Der ADAC Hessen-Thüringen schreibt gemeinsam mit dem ADAC Nordbayern den „ADAC Hessen-Thüringen/Nordbayern Enduro Jugend Cup 2019“ aus. Angelehnt an die seit 2016 bestehende Enduro Nachwuchs­serie des ADAC Sachen, greifen die beiden Regionalverbände die Idee auf und schließen sich dem Bestreben an, den Cup bundesweit zu etablieren. Konkret richtet sich das Angebot an motorsportinteressierte Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren. Gefahren wird

in den Klassen 50, 65, 85 und 125 ccm im klassischen Modus, bestehend aus einer Etappe, der für den Endurosport typischen Sonderprüfung, Zeitenkontrolle und vorgeschriebenen Fahrzeiten. Die Streckenführung ist anspruchsvoll, aber übersichtlich und das Regle­ ment so einfach gehalten wie möglich. So bleibt der Aufwand sowohl für Fahrer als auch für die Veranstalter überschaubar. Insgesamt neun ADAC Regionalverbände beteiligen sich bereits an dem Enduro-Nachwuchskonzept und schreiben auch eine bundesweite Wertung aus, die aus

ADAC Digital Cup

Jubel beim AMSC Lahn-Eder Das Team des AMSC Lahn-Eder gewann Mitte Juni das erste Mannschaftsrennen beim ersten Wertungslauf der ADAC Digital Cup Rookie Series. In der zweiten Mannschaftswertung erreichten die AMSC-Fahrer Conner Karnik und Marcel Warich Position acht unter den 23 Teams und sicherten sich mit 33 Punkten Platz zwei in der

Gesamtwertung hinter dem MSC Knetzgau mit 34 Zählern.

vier Veranstaltungen besteht. Aus jeder Region zählt ein Lauf. Der Startschuss für den „ADAC Hessen-Thüringen/Nordbayern Enduro Jugend Cup 2019“ fiel am 1. Juni beim Südharzer MSC Nordhausen und wurde ein voller Erfolg. Vier Veranstaltungen stehen in dieser Saison in Thüringen und Bayern noch auf dem Programm. Alle Termine, Nennung und Informationen:

ortsclub-portal.de Foto oben: Garry Dittmann, Talentförderung Enduro

Ortsclub-Mitglieder haben die Möglichkeit, sich über den ADAC Hessen-Thüringen in den Cup einzuschreiben:

motorsport-mittelrhein.de/ausschr/ digital-cup

Dort wurden sie von den speziell geschulten Trainern der ADAC MX Academy empfangen und durften ihre ersten Erfahrungen auf motorisierten Zweirädern machen. Die Kids waren hellauf begeistert von der einzigartigen Gelegenheit und zeigten sich voll engagiert bei der Sache. Alle Teilnehmer wurden zunächst komplett eingekleidet, dann auf dem BMX-Fahrrad mit dem Kurs vertraut gemacht und durften schließlich mit den von KTM zur Verfügung gestellten Kinderbikes ihre ersten Runden unter Aufsicht der Trainer drehen. „Das war ein ganz besonderer Kurs mit sehr engagierten und sehr dankbaren Kindern“, berichtet Cheftrainer Collin Dugmore von der Erfahrung der Trainer mit der Kindergruppe vom AWO Jugendhilfeverbund Westthüringen. „Wir durften den ganzen Tag in leuchtende Kinderaugen sehen und haben erlebt, wie glücklich die Kids während des Schnupperkurses waren. Das war ein wirklich gelungener Tag für alle Beteiligten.“

adac-mx-academy.de

Wir gratulieren zum erfolgreichen Einstieg in die ADAC Digital Cup Rookie Series 2019! Neugierig geworden? Der ADAC Mittelrhein richtet bereits einen Digital Cup in der Sim-Racing-Sparte aus.

7


SPORT-JUGEND 

ADAC Kart-Kombi-Cup

Erste erfolgreiche  Rennen  Nach den Test- und Einstellfahrten in Oppenrod kommen die jungen Piloten beim Kart-Kombi-Cup richtig in Fahrt. Unter dem Motto „Kartslalom trifft Kartrennsport“ haben die eingeschriebenen Fahrer ihre ersten beiden Wochenenden in dieser Saison hinter sich. Beim MSC Wächtersbach-Hesseldorf holten sie sich am 11. Mai beim Kartslalom auf der Kartbahn Wittgenborn ihre ersten Cup-Punkte. Am Sonntag ging es dann auf die Rundstrecke. Am 22. Juni beim Kartslalom des AMSC Pohlheim auf der Kartbahn in Oppenrod folgte dann Teil zwei. Sonntags waren die Trainings und spannende Rennen auf der Rundstrecke. „Super, dass wir nicht nur beim Kartslalom, sondern auch beim ADAC Kart-Youngster-Cup starten dürfen“, so einer der teilnehmenden Fahrer, der zum ersten Mal in den Kartrennsport hineinschnupperte. „Da wird in einem ganz anderen Tempo gefahren. Besonders spannend ist der direkte Vergleich mit den Gegnern.“ Der Zeitplan der Kartslalom-Veranstaltungen war jeweils so gestaltet, dass am Samstag bereits das Umbau-Seminar und nachmittags dann das freie Training für den Kart-Youngster-Cup und den Kart-Kombi-Cup stattfinden konnte. Und so geht es weiter:

31.8.2019 KS Region Nord, Fuldaer AC, Kartbahn Fulda-Dietershausen

1.9.2019 Kart-Youngster-Cup, Fulda-Dietershausen

ortsclub-portal.de #Kart-Youngster-Cup

8

ADAC Slalom Youngster-Cup

Spannendes SlalomWochenende Bei bestem Slalom-Wetter richtete der MSC Homberg am 15. Juni den sechsten und siebten Lauf des ADAC Slalom Youngster-Cups aus. In der starken Gruppe der Einsteiger konnte Jonas Wintershoff vom MSC Rockenberg am Vormittag seinen ersten verdienten Klassensieg mit einer Gesamtfahrzeit von 2:06,95 sec einfahren. Nur 5/10 Sekunden Rückstand bescherte Jonas Budzinski (MSC Weser-Diemel) den zweiten Platz, vor Max Jung, der für den AMSC Pohlheim gestartet war. Strafsekunden am Nachmittag Erneut bestätigte Timo Voland seine Klasse bei den Rookies und stand am Ende nach den zwei Wertungsläufen vor den Brüdern Daniel und Patrick Rückert ganz oben auf dem Siegerpodest.

Nach der Mittagspause konnte Jonas Winterhoff seinen Sieg vom Vormittag nicht wiederholen, fünfzehn Strafsekunden bescherten ihm nur Platz 14. Eine starke Leistung zeigten Budzinski mit dem Klassensieg sowie Jung mit Platz zwei und Lion Marnet, der durchaus um den ersten Platz bei den Einsteigern ein Wörtchen mitreden könnte. Gleich zwei Pylonenfehler leistete sich Voland am Nachmittag und verschenkte damit den erneuten Klassensieg, der an Rückert ging. Sein Bruder Daniel kam trotz drei Strafsekunden noch auf Platz zwei vor Julian Meyer vom KMC Kassel. Der Damenpokal ging an Lara Preuß vom RC Borken.

ADAC Slalom-Youngster-Cup. Fast sechzig „Lenkrad-Asse“ der Regionalclubs ADAC Hessen-Thüringen und Ostwestfalen-Lippe zeigten im Rahmen einer Vergleichsveranstaltung ihr Können. Sowohl der MSC Emstal als auch der MSC Homberg boten den Teilnehmern und allen Beteiligten an den beiden Slalomwochenenden hervorragende Veranstaltungen. Ein ganz besonderer Dank geht an die Verantwortlichen der Flughafen GmbH Kassel-Calden bei der Veranstaltung des MSC Emstal und die Firma S.T.a.R. in Homberg. Lesen Sie den detaillierten Bericht:

ortsclub-portal.de Volles Starterfeld in Calden Bereits drei Wochen zuvor veranstaltete der MSC Emstal auf dem Flugplatz Kassel-Calden einen

 Fotos  gesucht !  Die Motorsport-Saison läuft auf Hochtouren und wir suchen die schönsten Bilder Ihrer Veranstaltungen! Egal, ob Rallyes, Oldtimerfahrten, Club-Meisterschaften, Schnuppertage und mehr – bitte senden Sie uns Ihre besten Aufnahmen im Hochkant- oder Querformat für den nächsten ADAC Intern-Kalender zu: Einfach im ortsclub-portal.de unter ADAC Intern/Bericht an Redaktion hoch­ laden. Aus allen eingesandten Fotos wählt eine ADAC Intern-Jury die besten Motive aus, die mit Nennung des Fotografen und Ortsclubs im Kalender 2020 veröffentlicht werden. Einen ADAC Reiseführer nach Wahl gibt es außerdem als Dankeschön.


SPORT-JUGEND 

die Möglichkeit hat, sein Fahrzeug unter Wettkampfbedingungen zu fahren. Zu hoch sind die Kosten und der organisatorische Aufwand. Am Ende des Tages waren sich die Teilnehmer einig, dieser Tag bedarf der Wiederholung. Kart Bootcamp Die Kart-Piloten dürfen sich noch auf das erste Bootcamp Kartrennsport mit Trainerin Lena Heun freuen, das noch in diesem Sommer geplant ist.

Jugendtrainings Teil 2: Vierrad-Piloten

Training, Training, Training ! Ebenso wie die Zweirad-Piloten (wir berichteten in der ADAC Intern April/Mai 2019) unterstützt der ADAC Hessen-Thüringen natürlich auch den Nachwuchs auf vier Rädern mit zahlreichen Kadertrainings. Junior-Kader Autound Rallycross Der Vize-Europameister im Autocross, Steven Laubach, nahm sich Anfang März der „jungen wilden“ Auto- und Rallycross-Piloten an. Auf dem Gelände des MSC Schlüchtern, dem EwaldPauli-Ring, erklärte der 33-Jährige seinen Schützlingen alles über Beschleunigung, Kurvenfahrten, Ideallinien und vieles mehr. Wichtig war natürlich die Fahrzeit, die

man außerhalb der Rennen so selten hat. Laubach setzte sich teilweise auf den Beifahrersitz, um noch während der Fahrt an Einzelheiten feilen zu können. Zum Abschluss jedes Trainingstages erfolgte eine Videoanalyse. So konnte jeder Fahrer genau erkennen, woran er bis zum Saisonstart noch arbeiten muss.

Werra-Meißner-Rallye einen einmaligen Testtag. Horst Rotter, der die Fahrer auch vor Ort bei Veranstaltungen unterstützt, betont, wie selten ein Rallyefahrer

Ob auf vier oder zwei Rädern – die Förderung junger Sportlerinnen und Sportler gelingt natürlich nur durch die zahlreichen Trainer, die viel Zeit investieren, um den Nachwuchs bei dem Erreichen seiner Ziele zu unterstützen. Auch wäre nichts davon möglich, wenn unsere Ortsclubs ihre Rennstrecken nicht zur Verfügung stellen würden, immer in einem Top-Zustand und mit einer herzlichen Betreuung vor Ort. Ihnen allen herzlichen Dank dafür! Foto oben: Alexander Kattenbach Talentförderung Rallye

Rallye-Testtag Weissenborn Die geförderten Rallye-Fahrer bekamen Ende Februar die Chance, sich und ihr Fahrzeug auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten. Edgar Kanstein, Referent für Automobilsport des ADAC Hessen-Thüringen, organisierte in Zusammenarbeit mit der Veranstaltungsgemeinschaft

 Ortsclub-Aktionen  ohne Motorsport Für die meisten unserer Ortsclubs ist Motorsport auf zwei oder vier Rädern das A und O. Doch auch abseits sportlicher Rennen sind zahlreiche Ortsclubs im ADAC Hessen-Thüringen aktiv: Sie bieten ihren Mitgliedern und Interessierten Pedelec-Touren und touristische Ausfahrten an oder führen Fahrrad- und Tretcar-Turniere für Kids durch. Mit sehr viel Erfolg. Es gibt viele Gelegenheiten, Gelb zu zeigen! Die Ortsclub-Aktionen rund ums Pedelec, Fahrrad, Tret- oder Bobbycar sorgen vielerorts für große Aufmerksamkeit: „Nutzt die Gelegenheit, eure Ortsclubs mit einer solchen Aktion auch auf Stadtfesten oder ähnlichen Veranstaltungen zu präsentieren. Ihr werdet sehen, wie lohnend dies für jeden Club ist“, sagen Gisela Warminsky, Vorstandsmitglied für den Ortsclub-Bereich Hessen, und Natalie Braun, Vorstandsmitglied für den Ortsclub-Bereich Thüringen.

9


ORTSCLUBS   KAPITEL 

50 Jahre MSC Südharz

Viele schöne Erinnerungen ! Im Rahmen des Stadt- und Brauhoffestes in Ellrich präsentierte der MSC Südharz nicht nur den Verein mit Tretkartfahren für Kids und einer Ausstellung zu seiner Geschichte, sondern feierte am 30. Juni auch sein 50-jähriges Bestehen. Die Geschichte begann 1969, als eine Handvoll junger Leute anfing, mit dem Motorrad Fußball zu spielen. Der sogenannte Motoball war damals populär und so gründete man den MSC Südharz Ilfeld. Anfang der 70er Jahre kamen auch Autofahrer in den Club und es wurden Rallyes und Bergrennen veranstaltet. In Hain bei Kleinfurra hatte der Club eine eigene Bergrennstrecke, und das Hainer Bergrennen war in der ganzen Republik bekannt. Nach 1989 wurde es still um den Verein, doch in den 90er Jahren ging es im Motorsport wieder aufwärts. Heute widmet sich der MSC besonders den jüngsten Verkehrsteilnehmern, geht in Schulen und Kindergärten und veranstaltet Roller- sowie Fahrradturniere.

9. Kinzigman beim ADAC sportclub gelnhausen

Hawaii-Feeling am Kinzigsee Man könnte fast meinen, der ADAC triathlonclub mainkinzig des ADAC sportclub gelnhausen hätte einen Vertrag mit Petrus geschlossen: Bei bestem Wetter gingen die Profi- und Amateur-Sportler am letzten Mai-Sonntag am Kinzigsee in Langenselbold an den Start. Sie alle stellten sich der Herausforderung mit 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Am Ende machte Vincent Größer nach seinen Siegen 2017 und 2018 sein Triple komplett und gewann mit einer Zeit von 00:56:11.16 Stunden den 9. Kinzigman. Schnellste Frau im Feld war Dana Wagner, die nach 01:04:24.44 Stunden das Siegertor passierte. Perfekt organisiert Bei den Sportlern ebenso wie bei den Zuschauern ist der Kinzigman wegen seiner familiären Atmosphäre und der ausgewählten Streckenführung beliebt – obwohl die Laufstrecke in diesem Jahr für die Athleten gewöhnungsbedürftig war. Sie führte über die Wiese auf dem Strandbadgelände, da der ursprünglich vorgesehene Weg durch den Regen in den vergangenen Wochen lange unter Wasser stand. Doch der guten Stimmung und den sportlichen Erfolgen tat dies keinen Abbruch. Alle waren voll des Lobes für das Organisationsteam und die mehr als 75 Helferinnen und Helfern.

Seminartermine

Die Ortsclub-Mitgliederversammlung Vorstandsmitglieder, die sich in ihren Ortsclubs mit der Organisation der Mitgliederversammlung beschäftigen, sollten sich unsere nächsten Seminartermine schon einmal vormerken: 12. Oktober in Frankfurt am Main 2. November in Morschen 23.November in Erfurt-Apfelstädt Die Seminare zur „Ortsclub-Mitgliederversammlung“ dauern jeweils etwa sechs Stunden. Referent ist Stefan Wagner. Von ihm erfahren die Teilnehmer alles Wichtige über Einladungsfristen, Wahlen, Aufgaben und Befugnisse des Versammlungsleiters, Wahlen und Abstimmungen oder die Protokollführung. Bitte melden Sie sich rechtzeitig zum Seminar an:  ortsclub-portal.de

10

triathlonclub.wordpress.com

Nachruf

Georg Bellof senior Der ADAC Hessen-Thüringen trauert um Georg Bellof senior, der am 11. Juni im Alter von 93 Jahren verstarb. 1925 in Gießen geboren, entstand seine Begeisterung für den Motorsport schon bald nach dem Ende seiner Berufsausbildung im elterlichen Lackier-Betrieb. Im Juli 1949 gehörte Bellof zu den Wiedergründern des AMC Gießen, in dem er sich in unterschiedlichsten Funktionen vom Verkehrsausschuss bis hin zum 2. Vorsitzenden ehrenamtlich engagierte und später für seine Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Auch als aktiver Motorsportler ging er für den AMC an den Start. Bei der ADAC Mitgliederversammlung im März dieses Jahres wurde Bellof für seine 70-jährige Mitgliedschaft im Automobilclub geehrt. Der ADAC Hessen-Thüringen trauert mit seiner Familie und seinen Ortsclub-Freunden. Wir werden Georg Bellofs Seniors Andenken in bleibender Erinnerung behalten.


ORTSCLUBS   KAPITEL 

Sein Herz schlägt für den Rallyesport und für OPEL. Horst Rotter würde kein anderes Rallye-Auto fahren. Er pflegt seit mehr als 30 Jahren nach seinem Sieg im Opel Junior Cup noch gute Kontakte zu dem Autobauer und arbeitet viel mit ihm zusammen.

Was macht eigentlich ...

... Horst Rotter ? Für viele Motorsportfans ist Horst Rotter aus Großalmerode ein Rallye-Urgestein. Seit 1979 ist er im Rallyesport aktiv und die Liste seiner sportlichen Erfolge ist lang. Auch 40 Jahre nach seinem ersten Erfolg fährt der gelernte Kfz-Meister zu vielen Rallyes in Deutschland und im Regionalclubgebiet – nicht, um immer noch selber an den Start zu gehen, sondern umdie jungen Piloten zu beobachten. Rotter ist als Talent-Scout Rallyesport für den ADAC Hessen-Thüringen unterwegs. Herr Rotter, wie können wir uns das Talent-Scouting vorstellen? Für das Hauptamt des ADAC Hessen-Thüringen bin ich der Informations- und Ratgeber in Sachen Rallyesport und sitze im Gremium für Fahrerförderung Vierradsport. Bei der Deutschen Rallye

Meisterschaft (DRM), Rallye Masters oder auch anderen RallyeLäufen beobachte ich die Fahrer. Wenn sich also ein junger Motorsportler beim ADAC HessenThüringen für das Talentförderprogramm oder Sponsoring bewirbt, kenne ich ihn und gebe meine Einschätzung zu seinen Leistungen ab. Meine Aufgabe ist es aber auch, die bereits geförderten Piloten des Regionalclubs im Blick zu behalten, sie sportlich weiterzubringen und ihnen Unterstützung zu geben. Wie sieht das Coaching geförderter Rallye-Fahrer aus? Das ist immer sehr individuell auf das jeweilige Talent abgestimmt. Der eine Fahrer braucht keine Unterstützung, ein anderer dagegen schon. Da setze ich mich zum Beispiel als Beifahrer mit ins Auto und gebe Tipps. Schließlich

ist es erstrebenswert, jeden geförderten Fahrer dahin zu bringen, in einer höheren Liga zu fahren. Das Coaching findet aber nicht nur in Sachen Sport statt, sondern ich achte auch auf das Auftreten der Fahrer und dass sie den Sport so vertreten, wie es sich gehört. Können Sie jungen Fahrern, die in den Rallyesport einsteigen möchten, einen Tipp geben? Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten, mit dem Rallyesport anzufangen. In einem ADAC Ortsclub mitzumachen ist der wichtigste Tipp, den ich Einsteigern gebe – oder kommt zu mir. Mehrmals haben wir auch bereits einen Rallye-Schnuppertag in Malsfeld durchgeführt. Dabei wird der Fokus aufs Fahren, Bremsen und Einlenken gelegt. Dass man hier direkt ein Talent entdeckt, ist eher unwahrscheinlich. Aber

hierhin kommen auch Top-Piloten wie Fabian Kreim, um den jungen Talenten Appetit aufs Fahren zu machen. Daher sind die Schnupperkurse sehr erfolgreich und wichtig. Was ist Ihnen bei Ihrer Aufgabe als Scout und Coach wichtig? Nicht das, was ich mache, steht im Vordergrund, sondern dass dies zum Erfolg führt. Derzeit sind einige Fahrer im ADAC Hessen-Thüringen-Team wie Fabian Kreim, Björn Satorius oder Konstantin Keil, die nicht nur sportlich extrem gut sind, sondern auch sympathisch sind und ein gutes Auftreten haben. Darauf kann der Regionalclub stolz sein. Herzlichen Dank für das Interview, Herr Rotter!

horst-rotter.de

ADAC Hessen-Thüringen Meisterschaft 2019

 Einschreibung  läuft !

2019

Alle Sportlerinnen und Sportler sollten sich schnellstmöglich zur Wertung für die Meisterschaften 2019 des ADAC Hessen-Thüringen anmelden. Die aktuellen Meisterschaftsbestimmungen:

ortsclub-portal.de #meisterschaften Weitere Informationen: sport@hth.adac.de

11


„Blitz für Kids“ in Erfurt

 Motorrad-Sommer  2019  

Polizeibeamte vom Inspektionsdienst Süd der Erfurter Polizei und der 1. PolizeiMotorSportClub (PMSC) Erfurt führten am 22. Mai gemeinsam die Aktion „Blitz für Kids“ gegen zu schnelles Fahren entlang von Schulwegen durch. Mit dabei: 21 „Nachwuchsbeamte“ einer 4. Klasse der Grundschule „Am Wiesenhügel“. Sieben Temposünder bekamen in der „Tempo-30-Zone“ von den Kids die Gelbe Karte gezeigt. 23 vorbildliche Verkehrsteilnehmer erhielten eine Grüne Karte und ein herzliches „Dankeschön“. Einem Autofahrer droht mit gemessenen 57 km/h ein Fahrverbot plus Bußgeld, bei einem weiteren Autofahrer wurde ein Bußgeldpmsc-erfurt.de verfahren eingeleitet.

Der letzte Juni-Sonntag stand im Fahrsicherheitszentrum (FSZ) Thüringen in Nohra ganz im Zeichen des „ADAC & Continental Motorrad-Sommers“. Über 200 Teilnehmer und Motorrad-Fans waren vor Ort, um sich über die Neuigkeiten für Zweiradfahrer zu informieren: Sie konnten die Motorradtrainings oder den RauschbrillenParcour live und hautnah erleben. Geführte Ausfahrten mit den Maschinen aller teilnehmenden Händler standen ebenso auf dem Programm und die Gäste kamen sowohl untereinander als auch mit unseren Motorrad-Experten ins Gespräch, die auch erfahrenen Bikern noch viele wertvolle Tipps geben konnten.

fsz-thueringen.de

Einladung zum Workshop der ADAC Camping-Ortsclubs Am 7. September ist es wieder so weit: Der ADAC lädt alle Camping-Ortsclubs zum Thementag auf den Caravan Salon nach Düsseldorf ein. Vormittags erwarten Sie am ADAC Stand 9 verschiedene Vorträge zu interessanten News für alle Camping-Freunde. Nach der Mittagspause beginnt ein gemeinsamer Workshop und die Experten freuen sich auf einen regen Austausch zu aktuellen Themen mit Ihnen.

Erfolgreich beim „Autofrühling“ Wie man bei Besuchern von Stadtfesten punkten kann, haben die Mitglieder des MC Heilbad Heiligenstadt beim diesjährigen „Autofrühling“ gezeigt. Am 12. Mai haben sich die Kleinsten am Stand des MC auf Bobby Cars geübt. Für die „Youngster“ und die Großen standen Fahrräder bereit, um ihr Geschick rund um die roten-weißen Kegel herum zu beweisen und mit strahlenden Gesichtern eine Urkunde dafür entgegenzunehmen. Die Vorführungen im Motorrad-Trial waren für manch einen Besucher des Autofrühlings etwas Unbekanntes, sodass der Club damit viel Aufmerksamkeit für die bevorstehende Stadtmeisterschaft, die am 10. August unter der Leitung von Peter Gaßmann Premiere hat, gewinnen konnte. Ganz nebenbei hat der MC natürlich auch Werbung für sein größtes Rennsportspektakel, das Ibergrennen, gemacht.

ibergrennen.de

ortsclub@hth.adac.de

 ADAC URLAUB  Das Magazin der ADAC Reisebüros. Auf mehr als 50 Seiten geht es um die schönste Zeit des Jahres, mit emotionalen Reportagen, inspirierenden Bildern, Tipps und Angeboten. Jetzt kostenlos abonnieren: abo-urlaub@hth.adac.de ADAC Urlaub – Jetzt auch als kostenlose App

adacreisen.de/magazin

12


NEUES VOM ADAC 

Gut informiert ! Möchten Sie aktuell und sechs-­ mal im Jahr Hintergrundberichte und Infos rund um die Veranstaltungen der Ortsclubs erhalten? Mit dem kosten­losen Abo bekommen Sie per E-Mail und als Print die Ausgaben der ADAC Hessen-­Thüringen INTERN regel­mäßig und ohne Verpflichtung frei Haus geliefert. Einfach anmelden und immer gut informiert sein:

wck.me/-fi Ihre Hotlines zu den ADAC Fachbereichen Ortsclubs/Sport/Jugend Oliver Lenhard, T  069 66 07 86 02 Unternehmenskommunikation Cornelius Blanke, T  069 66 07 80 25 Verkehr und Technik Jürgen Baer, T  069 66 07 84 00 Der ADAC. Hilfe und Service rund um die Uhr ADAC (Mo.-Sa.: 8-20 Uhr) T  0800 5 10 11 12 Info-Service Fax F  0800 5 30 29 28 ADAC Pannenhilfe (6 Ct./Anruf) T  0180 2 22 22 22 ADAC Mobilfunknetze, Pannenhilfe T  22 22 22 Autobahn-Notrufsäule ADAC Hilfe verlangen Notruf aus dem Ausland T  +49 89 22 22 22 ADAC Rettungshubschrauber T  110 oder 112 ADAC Reisehotline T  0800 5 21 10 12 ADAC Verkehrsinfos per Handy ADAC Verkehrs-Service T  22 4 11 ADAC Stauinfo (die automatische Verkehrsansage) T  11 4 11 Automatische Ansage T  22 4 99 Herausgeber (v.i.S.d.P.) ADAC Hessen-Thüringen e. V., Der Vorstand, Lyoner Straße 22, 60528 Frankfurt am Main Bildnachweis: ADAC, ADAConline, ADAC Motorsport, Fotolia, Adobe Stock, Steve Bauerschmidt, Heiko Schäfer, Matthias Montillon, DG Designe, Sandro Edelmann, Andreas, Berthel, Oliver Selzer, Lothar Müller, Marcus Möller, Elisabeth Lesser, Silke Kurtz, ADAC sportclub gelnhausen, sascha-smf.de, PMSC Erfurt, MC Heilbad Heigenstadt (Jörg Hübsch), Miriam Bender, KMC Kassel, ASC Melsungen, Andrea Ludwig Design (Thüringer Tourismuspreis), Henning Schacht, VELOFrankfurt, MSC Südharz, Sabine Körner Redaktionsteam: C. Blanke, O. Lenhard, S. Körner, O. Nicolay Text: S. Körner, T  06196 884 04 45, skoerner@paul-com.com Design: O. Nicolay, T  069 48 00 25 26, atelier@nicolaygrafik.de Durch das Anklicken von Links werden Sie auf externe Internetseiten weitergeleitet, für deren Inhalte die jeweiligen Seiten­ betreiber verantwortlich sind. Erscheinungsweise: Dez./Jan., Februar/März, April/Mai, Juni/Juli, August/Sept., Okt./Nov. Kostenloses Abo: wck.me/-fi

ADAC Expertenreihe 2019

Baustellen nerven Verkehrsteilnehmer Nach einer aktuellen Studie des ADAC vermisst mehr als ein Drittel der befragten Verkehrsteilnehmer eine zügige Abwicklung der Baustellen. Zudem kritisieren sie die Vielzahl der Baustellen zur gleichen Zeit. Die Kritik der Verkehrsteilnehmer nahm der ADAC zum Anlass, in diesem Jahr bei sieben Veranstaltungen in verschiedenen Bundesländern gemeinsam mit Baustellen- und Verkehrsexperten über

§

die Möglichkeiten des Baustellenmanagements zu diskutieren. Der ADAC Hessen-Thüringen, Mittelrhein, Pfalz und Saarland hatten Anfang Juni zur letzten Folge der ADAC Expertenreihe „Baustellenmanagement und -sicherheit innerorts sowie auf Landstraßen“ nach Bingen eingeladen. Im Fokus standen dabei die Chancen durch Kommunikation und Digitalisierung.

Bordsprache Deutsch

Herr K. wurde nicht unschuldig in einen Prozess verwickelt wie sein Namensvetter in der gleichnamigen Geschichte von Franz Kafka. Herr K. strengte einen Prozess an, der so absurd erscheint, dass er erfunden sein könnte. Der Kläger hatte für sich und seine Ehefrau eine zweiwöchige Kreuzfahrt „Magische Momente

Madagaskar und Mauritius“ für fast 10.000 € gebucht. Eine stolze Summe, dafür darf man sicher etwas erwarten. Doch die Reise diente der Entspannung nicht: „Von Tag zu Tag fühlen wir uns unwohler – es ist das falsche Schiff“, notierte er in einer schriftlichen Beschwerde. Das Wasser in der Dusche sei nicht kalt genug, Ruß

„Eine Baustelle bringt immer auch Behinderungen mit sich. Natürlich sollten dabei die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich ausfallen“, so Jürgen Lachner, Vorstandsmitglied für Verkehr, Umwelt und Technik des ADAC Hessen-Thüringen. Doch auch der Schutz der Baustellenarbeiter ist nicht zu vernachlässigen. So wird die neue Richtlinie, die vorsieht, zwischen dem Arbeits- und dem Verkehrsbereich größere Sicherheitsabstände einzurichten, sicher­ lich weitreichende Folgen für die Planung und Organisation von Baustellen sowie für die Verkehrsteilnehmer mit sich bringen.

aus dem Schornstein verschmutze seine Kleidung. Doch der Gipfel der Zumutungen sei das babylonische Sprachen­gewirr der Borddurchsagen, obwohl man ihm doch die Bordsprache Deutsch und außerdem ausschließlich deutsche Mitreisende versprochen habe! Doch das Amtsgericht Bremen sah hierin keinen Reisemangel (AZ: 19 C141/17) und rückte zurecht: Die vertragliche Zusicherung „Bordsprache Deutsch“ schließe Borddurchsagen in anderen Sprachen nicht aus. Eine vertragliche Zusicherung des Reiseveranstalters dahingehend, auf dem Schiff würde nur deutsch gesprochen und es seien nur deutsche Passagiere an Bord, würde gegen das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz verstoßen. Zu Recht musste Herr K. sich außerdem fragen lassen, warum er eine Fernreise in eine französischsprachige Region gebucht habe, wenn er sich nur unter Deutschen wohlfühle?

13


NEUES VOM ADAC 

Fahrradtouren und Pedelec-Training

Auf zwei Rädern durch den Sommer Ob mit einem klassischen „Drahtesel“ oder einem modernen Pedelec – Radfahren ist IN. Damit Sie mit Sicherheit viel Freude auf zwei Rädern haben, bietet der ADAC Hessen-Thüringen Trainings und geführte Touren an: ADAC Pedelec-Training Für alle, die ihr Pedelec noch besser kennenlernen möchten: Am 19. Juli und am 11. August finden im Fahrsicherheitszentrum (FSZ) Rhein-Main in Gründau zwei spezielle Trainings für Pedelec-Einsteiger statt. Dabei werden

Bremstechniken, Schrägfahrt und vieles mehr trainiert, damit Sie mit noch mehr Spaß auf die nächste Pedelec-Tour gehen können. Hier geht es zur Anmeldung:

fsz-rhein-main.de #pedelec Geführte „GrenzTouren“ Neben der beliebten Broschürenreihe „GrenzTouren“ bietet der ADAC Hessen-Thüringen auch in diesem Jahr wieder geführte Touren für Fahrrad- und Pedelec-Fahrer an: Am 25. August führt die etwa 60 km lange Route von der Reduit

Mainz-Kastel/Festung Schönborn durchs „Hessische Ried & Rheinhessen“. Am 1. September geht es mit unseren ADAC Experten ab dem Bahnhof Heiligenstadt auf die gut 55 km lange Tour „Von der Leine zur Werra“. Beide Touren sind gebührenfrei. An- und Abreise sowie Verpflegung unterwegs tragen die Teilnehmer selber.

adac.de #hessen_thueringen

Ratgeber Fahrradsicherheit Wer mehr zum Thema „Fahrradsicherheit“ und das Fahren mit einem Pedelec erfahren möchte:

hr-fernsehen.de

VELO Frankfurt

ADAC  Kids Parcours  Ein Radweg  lacht  Der KMC Kassel, der MSC Espenau-Vellmar und der ASC Melsungen unterstützten am 19. Mai die Aktion „Ein Radweg lacht“, bei der zahlreiche Comedians an neun Stationen für jede Menge Lacher sorgten. Am Fulda-Radweg präsentierten die Mitglieder ihre Ortsclubs und boten abwechslungsreiche Unterhaltung für Groß und Klein: Die Trial-Vorführungen des ASC in Melsungen (Foto oben li.) sorgten für echte „Wow-Momente“, und die Kids sausten mit viel Spaß durch den Fahrradturnier-Parcours, den der KMC und der MSC in Kassel aufgebaut hatten. Dort ließ sich auch Gisela Warminsky, Vorstandsmitglied für den Ortsclub-Bereich Hessen, von der guten Stimmung mitreißen (Foto oben re./Mitte).

14

Viel Spaß für die Kleinen und jede Menge Informationen – das Standkonzept des ADAC Hessen-Thüringen auf der Fahrradmesse Velo Frankfurt Mitte Juni war ein absoluter Volltreffer. Während die Kids auf dem aufgebauten Fahrradturnier-Parcours die bereitgestellten Lauf- und Kinder-Räder verschiedener Hersteller testeten, kamen die Eltern mit den ADAC Experten am Messestand ins Gespräch: Sie informierten sich über Ausflugstipps oder Verkehrssicherheit und konnten entsprechende Broschüren mit nach Hause


NEUES VOM ADAC 

Thüringer Tourismuspreis

Die Touristiker des Jahres 2019 „Den Tourismus in Thüringen zu fördern gehört zu den Kernaufgaben des ADAC Hessen-Thüringen. Denn wir begleiten und unterstützen unsere Mitglieder und Kunden in ihrer Freizeit und auf Reisen“, sagte Roland Geiling, Vorstand Freizeit, Reise und Touristik des ADAC Hessen-Thüringen (1.v.r.), bei der Verleihung des Thüringer Tourismuspreises. Gemeinsam mit Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (1.v.l.) zeichnete er im Rahmen des Tourismustages am 17. Juni drei innovative touristische Unternehmen aus. 35 touristische Ideen und Konzepte wurden für den diesjährigen Thüringer Tourismuspreis eingereicht, und dies sind die Preisträger 2019:

nehmen. Höhepunkt der ADAC Präsentation war das Laufradrennen am Sonntag. Hier fuhren 35 Kinder von zwei bis fünf Jahren um die Wette und wurden mit tollen Preisen belohnt.

Schwimmende Ferienhäuser Der Preis in der Kategorie „Angebot/Qualität“ ging an die „Treibhouse GmbH“, die zwei außergewöhnliche schwimmende Ferienhäuser auf dem Thüringer Meer betreibt. Wer die ultimative Freiheit und Luxus auf dem Wasser sucht, ist hier genau richtig. Die schwimmenden Ferienhäuser mitten auf dem größten Stausee Deutschlands haben eine exklusive Ausstattung und einen Kamin. Ein Elektro-Beiboot ist im Übernachtungspreis enthalten.

treibhouse.eu Wandertouren Sieger in der Kategorie „Marketing/Kooperationen“ ist das Konzept „Wandern in Thüringen“. Das Team um Katrin Tepper

organisiert Individualund Gruppen-Wanderreisen zu den schönsten Naturlandschaften Thüringens: Von der Wartburg in Eisenach bis zum „Thüringer Dschungel“ im Naturpark Hainich können die Gäste zwischen Kurztouren, sportlichen Herausforderungen, Radtouren oder Genießer-Wanderungen wählen. Transfers und Gepäcktransport werden organisiert.

wandern-in-thueringen.info Virtuelle Saurier Den Sonderpreis „Digitale Lösungen im Tourismus“ erhielt die „SaurierPfad“-App. Mit dieser kostenlosen App können Besucher auf dem Jenzig bei Jena Deutschlands ersten virtuellen Saurier-Wanderweg erleben.

Dank Augmented Reality werden dreidimensionale Saurier auf dem Handy zum Leben erweckt und 360-Grad-Panoramen auf das Urzeit-Jena möglich. Es gibt mehrere künstliche Saurier in Lebens­ größe, diverse Mitmachbereiche oder einen Sandkasten, in dem man selber einen Saurier ausgraben kann. Entstanden ist das Projekt durch die enge Zusammenarbeit mit dem Stadtforst, der Uni Jena, der Jenzigberg Gesellschaft und der rooom AG.

saurierpfad.de Die Gewinner des Tourismuspreises erhielten neben der Anerkennung je ein Preisgeld in Höhe von 1500 Euro sowie einen eigenen Imagefilm. tmwwdg.de und adac.de/hth

Nachruf

Dr. Uwe Graeger Der ADAC Hessen-Thüringen trauert um Dr. Uwe Graeger. Seit 1968 war Dr. Uwe Graeger zugelassener Rechtsanwalt und seit 1984 arbeitete er in der Anwaltsgemeinschaft „Borsche, Graeger & Fischer“ in Frankfurt als Notar mit dem Schwerpunkt Verkehrsrecht. 1989 stellte er sein Wissen in den Dienst des ADAC Hessen-Thüringen und wurde Vertragsanwalt des Regionalclubs. Seine Kollegen erlebten ihn als hochmotivierten und zuverlässigen Kollegen, der stets große Freude an seiner Arbeit hatte. Am 28.06.2019 verstarb Dr. Graeger im Alter von 81 Jahren. Bis zuletzt war er ein geschätztes Mitglied des Ehrenrates und hinterlässt sowohl fachlich als auch menschlich eine große Lücke. Wir werden Dr. Uwe Graeger ein ehrendes Andenken be­ wahren.

15


Ortsclubs und ADAC Hessen-Thüringen

Termine 2019

ADAC INTERN PDF-Download-Archiv Mit diesen Direktlinks können Sie die PDFs der letzten vier Ausgaben herunterladen: INFORMATIONEN DES ADAC HESSEN-THÜRINGEN e. V. APRIL/MAI 2019

INFORMATIONEN DES ADAC HESSEN-THÜRINGEN e. V. FEBRUAR/MÄRZ 2019

Mitgliederversammlung des ADAC Hessen-Thüringen 2019

Gute Stimmung – strahlende Gesichter

„Während in vielen Vereinen und Verbänden die Mitgliederzahlen schwinden, können wir mit Stolz feststellen, dass immer mehr Menschen auf den ADAC als Mobilitätspartner vertrauen“, so Matthias Feltz, Vorsitzender des ADAC Hessen-Thüringen (li.), bei der Mitgliederversammlung im ADAC Fahrsicherheitszentrum Thüringen in Nohra. Die Zahl der Regionalclub-Mitglieder stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent bzw. 51.785 Mitglieder auf 2.175.145 Mitglieder zum 31.12.2018 an.

Die Überraschung stand den beiden förmlich ins Gesicht geschrieben, als bei der Bekanntgabe des Nachwuchsmotorsportlers und des Motorsportlers des Jahres ihre Namen fielen: Jan-Ole Jähnig (li.) und Julian Puffe (re.).

INFORMATIONEN DES ADAC HESSEN-THÜRINGEN e. V. OKTOBER/NOVEMBER 2018

INFORMATIONEN DES ADAC HESSEN-THÜRINGEN e. V. DEZEMBER 2018/JANUAR 2019

ADAC Ortsclub-Forum und Sportlerehrung 2019

Verlässlicher Partner in Sachen Mobilität

für ein Danke iches erfolgre

2018 !

Weiterlesen auf den Seiten 2 und 3.

Weiterlesen auf Seite 2.

Die Youngtimer Rallye 2018

Volles Starterfeld – glückliche Gesichter 16. ADAC Bergpreis Schottenring Opel schlägt Porsche

Saisonstart 2019 Termine zum Vormerken Seite 4

Seite 4

Seite 6

Der ADAC Hessen-Thüringen lädt ein Mitgliederversammlung in Nohra Seite 5

Oldtimerfahrten Berichte und Termine

ORTSCLUB-PORTAL.DE

3/2019

ORTSCLUB-PORTAL.DE

2/2019

Liebe Clubfreunde, Leserinnen und Leser der ADAC INTERN, wieder liegt ein spannendes Jahr hinter uns, in dem wir den Menschen in Hessen und Thüringen aufs Neue gezeigt haben: Wir sind da! Mit zahlreichen sportlichen Events auf zwei oder vier Rädern, bei Touristik-Veranstaltungen und Verkehrssicherheitsprogrammen haben wir alle den Funken der Begeisterung für unseren Mobilitätsclub auf andere überWeiterlesen auf Seite 2. springen lassen.

ADAC Hessen-Thüringen Die Galerie der Meister 2018 Seite 4

In dem Blockbuster von 1985 reiste der Leinwandheld Marty McFly vom kalifornischen Hill Valley aus „Zurück in die Zukunft“. Unter diesem Motto wurde auch die Klassikstadt in Frankfurt am 9. September zum Dreh- und Angelpunkt einer einzigartigen Zeitreise: Im Minutentakt ging es für die 120 Youngtimer-Besatzungen los zur dritten „Youngtimer Rallye“ des ADAC Hessen-Thüringen. Weiterlesen auf Seite 2

ADAC Ehrenamt-Akademie Die nächste Runde

16. Kasseler Museumsnacht Highlight: Rollendes Museum Seite 4 SuperMoto IDM Highlights aus Schaafheim Seite 5

Seite 7

ORTSCLUB-PORTAL.DE

1/2019

ORTSCLUB-PORTAL.DE

6/2018

Ältere Ausgaben (ab 02/2008) finden Sie unter: wck.me/10MA

Datum

Veranstaltung

Datum

Veranstaltung

20.7.

14. ADAC Kumho Main-Kinzig-Rallye MSC Wächtersbach-Hesseldorf, msc-waechtersbach.de 19. ADAC Oldtimerfahrt Hoch-Taunus AC Hoch-Taunus, hotac.de ADAC Zuverlässigkeitsfahrt MC Sachsenberg, mc-sachsenberg.de Int. 85. ADAC Schleizer Dreieckrennen Superbike IDM MSC Schleizer Dreieck, msc-schleizer-dreieck.de 7. und 8. ADAC CST Clubslalom Offenbach Scuderia Offenbach, scuderia-offenbach.de 40. Int. Autocross Sachsenberg MC Sachsenberg, mc-sachsenberg.de 68. ADAC DMSB Slalom Scuderia Offenbach, scuderia-offenbach.de 10. ADAC Oldtimer Ausfahrt Habichtswald MSC Espenau-Vellmar ’75, msc-espenau-vellmar.de 59. Internationales ADAC Grasbahnrennen Melsungen MSC Melsungen, msc-melsungen.de/de ADAC Sternfahrt nach Opole (Polen) 1. PMSC Erfurt, pmsc-erfurt.de/pmsc-erfurt ADAC Automobil-Turnier MSC Weißenborn und AC Eschwege, msc-weissenborn.de/

17.-18.8.

31. ADAC Schottenring Classic-Grand-Prix für historische Motorräder und Gespanne MSC Rund um Schotten, schottenring.de/wb Deutsche Motorcross Meisterschaft & ADAC MX Cup MSC Bauschheim, motocrosscup-hth.de 11. und 12. ADAC Slalom-Youngster-Cup Hessisch-Lichtenau Automobilclub Meißner Hessisch-Lichtenau, acm-heli.de 3. ADAC Limes Klassik AMSC Pohlheim, amscpohlheim.de Oldtimertreffen Nieder-Florstadt MSC Nieder-Florstadt, msc-niederflorstadt.de Int. 20. Waldkappeler ADAC Enduro Fahrt MSC Waldkappel-Breitau, husarenring.de 5. ADAC/DMV Gleichmäßigkeits-Bergprüfung Zotzenbach MSC Überwald, msc-ueberwald.de 18. Int. ADAC Oldtimerrallye „Mittellahn“ AC Mittellahn, .ac-mittellahn.de Die Youngtimer-Rallye 2019

21.7. 26.-28.7.

27.7. 27.-28.7. 28.7.

3.-4.8. 3.-5.8. 4.8.

veranstaltungen

10.8.

16. ADAC Oldtimer und Youngtimerausfahrt Bartenwetzer Oldtimerfahrt MSC Melsungen, msc-melsungen.de/de 1. Heiligenstädter Stadttrial MC Heilbad Heiligenstadt, mc-heilbad-heiligenstadt.de ADAC Mini Bike & Pocket Bike Cup in Schaafheim

18.8.

25.8. 31.8.

ortsclub-portal.de #die-youngtimer-rallye

1.9.

7.9.

adac-motorsport.de/adac-mini-bike-cup

10.-11.8.

11.8.

13. ADAC Rallycross Schlüchtern MSC Schlüchtern, msc-schluechtern.de Classic Days 2019 Oldtimer Club Rhein-Main, ocrm.de ADAC Motorradturnier mit Jugend- und Seitenwagenklasse MSC Rund um Schotten, schottenring.de/wb

7.-8.9. 8.9.

21. ADAC Motorrad-Oldtimer-Sternfahrt MSC Volkmarsen e.V. 25. ADAC/DMV Bergslalom Zotzenbach MSC Überwald, msc-ueberwald.de ADAC Rallye Days Hessen R70 AMC Grünberg, amc-gruenberg.de 10. ADAC Ederbergland Classic AMSC Lahn-Eder, amsc-lahn-eder.de 2. ADAC Oldtimerausfahrt zur Kasseler Museumsnacht KMC Kassel, kmckassel.de SuperMoto IDM in Cheb (CZ)

supermotoidm.de 25. Bergsträßer ADAC Oldtimer Klassik (BADACOK) AMC Starkenburg, amc-starkenburg.de 19. ADAC Spessart Classic MSC Freigericht, msc-freigericht.de

Weitere Veranstaltungstermine: ortsclub-portal.de

Die nächste Ausgabe erscheint Ende

August

mit vielen spannenden Themen:

16

ADAC Schleizer Dreieckrennen Die Motorrad-Elite fährt vor

30. Golden Oldies Wettenberg steht Kopf

ADAC Grasbahnrennen Rennaction in Melsungen

Profile for ADAC Hessen-Thüringen e.V.

ADAC INTERN Juni/Juli 2019  

INFORMATIONEN DES ADAC HESSEN-THÜRINGEN

ADAC INTERN Juni/Juli 2019  

INFORMATIONEN DES ADAC HESSEN-THÜRINGEN

Profile for adachth