Page 1

Kommunikation für Aktive.

:: Feiern Sie mit uns!

::

MIT DEN AUGEN KOMMUNIZIEREN :: Ein Porträt über eine aussergewöhnliche Frau

3

::

6

::

9

PRODUKTENEWS :: Zum Beispiel: SpeakOut – Eine Neuheit unter den schriftorientierten Talkern

Ausgabe 17:: Mai 2008

25 JAHRE BOARDMAKER


14

16

FORTBILDUNG

AGENDA

EDITORIAL

13 PROMO

9 PRODUKTENEWS

10

6 M Y TO BII M AC H T UNMÖGLICHES MÖGLICH

K ATA L O G , W E B S I T E , W E B S H O P

3 25 JAHRE BOARDMAKER UND NEUE VERSION 6

Liebe AACtivity-Leserinnen und -Leser FIORE CAPONE Geschäftsführer Active Communication GmbH

2 ::

IMPRESSUM Ausgabe 17 :: Mai 2008 AUFLAGE REDAKTION

4500 Exemplare Active Communication GmbH Sumpfstrasse 28 6300 Zug

GESTALTUNG

INTRON AG Crossmedia Services Luzern

FOTOS

Active Communication GmbH INTRON AG

DRUCK

Von Ah Druck, Sarnen

Jeglicher Nachdruck, auch nur Auszugsweise, ist nur mit Genehmigung der Redaktion erlaubt. Die in der Zeitschrift veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Warenzeichen sind Eigentum der betreffenden Firma. Aus Gründen der guten Lesbarkeit unserer Texte haben wir auf die Aufführung beider Formen, der weiblichen und männlichen, verzichtet. Selbstverständlich sind immer auch weibliche Personen gemeint. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ein runder Geburtstag, je eine geschäftliche und persönliche Erfolgsstory, die EURO 2008… die neuste Ausgabe des AACtivity enthält lauter Gründe zum Feiern! Boardmaker – die Standardsoftware zum Erstellen von Symboltafeln und Geräteschablonen feiert ihr 25-jähriges Bestehen! Längst orientieren sich Gerätehersteller, Schulen und Institutionen weltweit an dieser einfachen wie genialen Software. Auch in der Schweiz sind momentan über 1000 Versionen an Schulen und in Privathaushalten aktiv in Gebrauch. Rechtzeitig zum 25-JahrJubiläum ist die Boardmaker-Version 6 erschienen. Auf Seite 3 lesen Sie die Erfolgsstory des Boardmaker und erhalten Informationen über die neuen Funktionen des Programms. Infantile Cerebralparese ist eine frühkindliche Schädigung des zentralen Nervensystems. Sie kommt bei ca. jedem 500. Kind vor (sehr kleine Frühgeborene sind häufiger betroffen) und wird in vielen Fällen durch einen Sauerstoffmangel bei der Geburt verursacht. Betroffene sind je nach Form mehr oder weniger stark motorisch eingeschränkt, ausserdem ist auch in vielen Fällen die Lautsprache betroffen. Die 22-jährige Deutsche Kathrin Lemler hat eine stark ausgeprägte Cerebralparese, die ihr das Sprechen und einfachste Bewegungen verunmöglicht. Lesen Sie auf Seite 6 das Porträt über diese aussergewöhnliche

Frau, die es ihrem schweren Schicksal zum Trotz geschafft hat, ihr Abitur zu absolvieren. Sie hatte dabei einen besonderen Begleiter – die Augensteuerung MyTobii, die es ihr ermöglicht, mit blossen Augenbewegungen zu schreiben und zu kommunizieren. Wie immer benutzen wir die Plattform des AACtivity, um Sie über Neuigkeiten rund um die Active Communication GmbH zu informieren. Lesen Sie auf Seite 11, wie wir uns zusammen mit Ihnen in die EURO 2008 stürzen werden! Neben Infos zu unserem neu erschienenen Katalog finden Sie auch Produkteneuheiten wie das neue einfache Kommunikationshilfsmittel Lingo oder den neuen schriftorientierten Talker SpeakOut. Wie gewohnt finden Sie auf den hinteren Seiten eine Active-Agenda und eine Übersicht über unser Weiterbildungsprogramm. Bitte beachten Sie, dass Sie die aktualisierten Kursdaten immer auf unserer Website www.activecommunication.ch finden. Vielleicht haben ja auch Sie Grund zum Feiern… wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Spass bei der Lektüre des neuen AACtivity!

Im Namen des Active Teams Fiore Capone


BOARDMARKER DIE NEUE BOARDMAKER VERSION 6 Viel Spass und einfache Kommunikation dank Boardmaker

: : 25 JAHRE BOARDMAKER UND DIE NEUE VERSION 6 Boardmaker – die bekannte Software zum Erstellen von didaktischen Materialien, Symboltafeln und Geräteschablonen feiert dieses Jahr ihr 25jähriges Bestehen. Das Programm der amerikanischen Firma Mayer-Johnson

In den 70er-Jahren war Roxy Mayer, eine Logopädin, auf der Suche nach einfachen Symbolen für ihre Schüler. Da sie nichts Brauchbares finden konnte, entschloss sie, selbst einige Symbole zu zeichnen. – Die ersten heute auf der ganzen Welt verwendeten PCS-Symbole (Picture Communication Symbols) waren geschaffen! In einem weiteren Schritt wurden die Symbole kopiert und an einem Kongress präsentiert und verkauft. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Symbole verkauft, ein Beweis dafür, dass ein Bedürfnis nach einem solchen Symbolsystem vorhanden war. Terry Johnson, ursprünglich Milchverkäufer, witterte eine Marktlücke und entschloss, die Symbole professionell zu vermarkten. Johnsons Idee war es, eine Datenbank zu entwickeln, die das Suchen, Finden und Ausdrucken der Symbole vereinfachen würde. So entstand nach und nach das simple, aber geniale Programm Boardmaker. ::

AUFS MINIMUM REDUZIERT Der Grundgedanke der PCS-Symbole war es, den Bildinformationsgehalt auf ein Minimum zu reduzieren. Ein Beispiel: Ein ängstliches Gesicht kennzeichnet sich in erster Linie durch eine runzlige Stirn, während Augen und Mund verzogen werden. Die einfache Zeichnung eines Gesichts mit diesen Eigenschaften ist trotz der enormen Reduktion des Bildinformationsgehaltes klar als ängstliches Gesicht zu erkennen.

A ACtivity Nr. 17 :: Mai 2008

ist durch Zufall entstanden.


::

BOARDMAKER WELT WEIT Durch die Einfachheit und klare Aussage der Symbole hat sich Boardmaker längst weltweit einen Namen gemacht. Heute verfügt das Programm über mehr als 10’000 Symbole, die in 40 Sprachen übersetzt wurden. Trotz der kulturellen Verschiedenheiten wird es weltweit genutzt und geschätzt, was darauf schliessen lässt, dass bisher kein vergleichbares Produkt erfunden wurde. Andere auf dem Markt auftauchende Konkurrenzprodukte konnten sich nicht behaupten, da Boardmaker vor allem durch seine simple Anwendung und seine hervorragende Bildersuchfunktion besticht. Längst setzt Boardmaker den Standard an Symbolen, an dem sich Gerätehersteller, Schulen und Institutionen weltweit orientieren.

::

NEUE VERSION 6 In der Schweiz wurde Boardmaker vor rund 15 Jahren mit der Version 1.4 eingeführt. Momentan sind bei uns über 1’000 Versionen sowohl an Schulen als auch in Privathaushalten aktiv in Gebrauch. Vor ca. sechs Jahren begannen wir auch in der Schweiz mit der Version 5 zu arbeiten. Auf das Jubiläumsjahr 2008 erscheint nun die Version 6 in deutscher Sprache. Die Version 6 verfügt über ganz neue Funktionen und ist neu auch mit Wondows Vista kompatibel. Gerne nutzen wir die Gelegenheit, Ihnen hier die wichtigsten Neuerungen des Programmes vorzustellen. Die Version 6 zeichnet sich unter anderem durch folgende neue Funktionen aus:

4 ::

1. Symbolate Tool Mit dieser Funktion wird mit Symbolen geschrieben. Betätigen Sie das «Symbolate Tool» und schreiben Sie einen Text in das Symbolate-Textfenster. Ihr Text wird automatisch mit den passenden PCS-Symbolen ergänzt. Durch diese Funktion haben Sie auch die Möglichkeit, einen Text in Boardmaker zu integrieren und diesen dann mit Symbolen versehen zu lassen. Wörter, für die kein passendes PCS-Symbol existiert, können manuell illustriert werden.

2. Drag & Drop Ziehen Sie Bilder oder Fotos aus dem Internet oder einer Bilddatei direkt in das gewünschte Boardmaker-Feld hinein. Dies vereinfacht das Einfügen von Bildern und Fotos enorm, da Sie diese nicht mehr mühsam kopieren und einfügen müssen. Die Bilder können auch direkt in die Boardmaker-Bibliothek eingefügt werden. Dies ermöglicht es Ihnen beispielsweise, die Fotos aller Mitarbeiter Ihrer Institution einfach, schnell und dauerhaft in Boardmaker einzufügen.

3. Swap Unter «Bearbeiten» befindet sich neu die Funktion «Swap Buttons». Wählen Sie zuerst zwei Felder und dann diese Funktion; die Felder werden untereinander getauscht. Das Programm passt die Bildergrösse individuell dem Feld an, auch wenn die beiden getauschten Felder nicht von derselben Grösse sind.

4. Freeform Tool Neu müssen die Felder nicht mehr rund oder eckig sein, sondern Sie haben die Möglichkeit, ganz nach ihren Wünschen eine Felderform zu definieren! Zeichnen Sie z. B. ein wolkenförmiges Feld für die Wetter-Kommunikationstafel.

5. Align & Center Durch diese Funktion werden die Felder automatisch horizontal, vertikal oder auch zentriert ausgerichtet. Mit der rechten Maustaste kommen Sie zum Menu. Wählen Sie dort «alignment» an und wählen Sie aus, wie die Felder angeordnet werden sollen. Durch «align right sides of button» werden z. B. alle angewählten Felder auf den rechten Rand ausgerichtet. So lässt sich jede Unordnung mit den Feldern schnell beseitigen.


BOARDMAKER

6. Shuffle Felder können willkürlich untereinander gemischt werden, indem Sie die zu mischenden Felder anwählen und die Funktion «shuffle» betätigen. So wird z. B. die Herstellung von Lottokarten oder Quartetten mit Boardmaker zu einem Kinderspiel!

7. Package and Share Organisieren Sie mehrere Tafeln, indem Sie sie zu einem gemeinsamen Ordner zusammenfassen. So werden mehrere Tafeln übersichtlich nach Thema geordnet und abgelegt; das wieder Finden wird einfacher. Hinweis: Die Boardmaker-Version 6 mit Speaking Dynamically Pro verfügt noch über weitere Zusatzfunktionen.

DIE ENTWICKLUNG VON BOARDMAKER PCS-Symbole

Boardmaker Erstellen von symbolbasierten, gedruckten Materialien

Boardmaker Plus! Erstellen von gedruckten und Bildschirm-Materialien

Boardmaker Software-Familie Erstellen von gedruckten und Bildschirm-Materialien

v.1 | v.3 | v. 5

PCS-Symbole in Buchform

Erscheinen neuer Boardmaker Versionen

Boardmaker Activity Pad Interaktives Lernen

::

UPGR ADE DER VERSION 5 IN DIE VERSION 6 Ihre bisher genutzte Boardmakerversion können Sie bei uns gegen einen Aufpreis in die Version 6 umwandeln lassen. Falls Sie nach dem 1. November 2007 eine Boardmakerlizenz bei uns gekauft haben, senden Sie uns diese CD zu und Sie erhalten von uns gratis das Upgrade in die Version 6.

::

NEUE SCHULVERSION Schulen, die mehr als 10 Boardmakerlizenzen besitzen, haben in Zukunft die Möglichkeit, von uns eine Schulversion installieren zu lassen, mit der CD-frei gearbeitet werden kann. Lassen Sie sich diesbezüglich von einem unserer kompetenten Aussendienstmitarbeitern beraten. SWISS EDITION ALS GESCHENK! Da wir von der Active Communication zum Start der Version 6 etwas Spezielles für Sie bereit haben möchten, sind wir dabei, eine Bildersammlung für die Schweiz, die so genannte «Swiss Edition», zu entwickeln. Die Swiss Edition verfügt über ca. 300 Bilder aus den Sparten Essen, Feste und Bräuche, Filme und Bücher, Geld, Sport, Orte, Verkehr etc., die typisch für die Schweiz sind. Beim Kauf einer Boardmakerlizenz der Version 6 erhalten Sie von uns die Swiss Edition gratis dazu. Mit diesem Geschenk möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Treue und Zusammenarbeit bedanken.

::

NEUE KURSE Damit auch Sie bei der Version 6 schnell den Durchblick haben, bieten wir laufend Kurse an. So lernen Sie einfach und schnell die neuen Möglichkeiten von Boardmaker kennen!

A ACtivity Nr. 17 :: Mai 2008

::


: : MY TOBII MACHT UNMÖGLICHES MÖGLICH DIE AUS SERGE WÖHNL ICHE GE SCHICH T E DER K AT HR IN L E ML ER

6 ::

Eine körperliche Behinderung, die einen Menschen so stark beeinträchtigt, dass das Sprechen und einfachste Bewegungen nicht möglich sind, scheint eine höhere Schulbildung klar auszuschliessen. Die 22-jährige Kathrin Lemler beweist das Gegenteil: Die junge Frau mit Infantiler Cerebralparese hat kürzlich in Deutschland ihr Abitur erfolgreich abgeschlossen – mit Hilfe der Augensteuerung MyTobii.


MY TOBII

Kathrin Lemler aus Kettig (D) hat kürzlich ihr Abitur abgeschlossen. Ihr Wunsch ist es, ein Studium im sozialen Bereich zu absolvieren; in ihrer Freizeit trifft sie sich gern mit Freunden, liest oder schreibt Geschichten; hin und wieder hält sie Vorträge. Sie bezeichnet sich selbst als fröhlichen und unternehmenslustigen Menschen. Und – Kathrin Lemler hat eine Infantile Cerebralparese. Diese frühkindliche Schädigung des zentralen Nervensystems ist sehr wahrscheinlich die Folge eines Sauerstoffmangels bei der Geburt. Dabei wurden Nervenzellen beschädigt, die für eine kontrollierte Muskelbewegung, aber auch für das Sprechen notwendig wären. Kathrin Lemler sitzt im Rollstuhl und kann sich nicht über ihre Laustsprache verständigen. Kathrin wurde schon früh von ihren Eltern gefördert. Als Vierjährige durfte sie an zwei Nachmittagen pro Woche den Kindergarten in ihrem Heimatdorf besuchen, wo sie zum ersten Mal Kontakt mit Gleichaltrigen hatte. 1992 wurde sie in der Regelklasse einer Schule für Körperbehinderte eingeschult. Zu Beginn verständigte sich Kathrin ausschliesslich mit den Symbolen ihrer Bliss-Mappe. Da sie sehr schnell lesen lernte, kam schon bald eine Buchstabentafel dazu. Nach einer Weile folgte das erste Schreibprogramm am Computer und der erste Talker mit Symbolsystem. Diese Schule ermöglichte es Kathrin, ihre Fähigkeiten in einem geschützten Umfeld zu entwickeln. Sie wurde intensiv von den Lehrern unterstützt und in Eigenverantwortung und Selbstvertrauen gefördert. Jedoch fühlte sie sich unter den körperlich überlegenen, aber intellektuell schwächeren Mitschülern bald geistig unterfordert. Trotzdem ist sie heute überzeugt, dass diese Schule die richtige für sie war, da sie ihr genug Zeit für das Ausprobieren von Hilfsmitteln und das Üben mit dem Rollstuhl gab. Nach der fünften Klasse bekam Kathrin eine Gymnasialempfehlung. An einer Regelschule erhielt sie 2002 als erste behinderte Schülerin an dieser Schule und als Klassenbeste die Mittlere Reife (Sekundarstufe I). Während dieser Zeit arbeitete sie mit der speziell für sie entwickelten Software ERIC auf ihrem Laptop, mit der sie sich schneller als zuvor verständigen konnte. Diese Regelschule zu besuchen, war für Kathrin sehr wichtig. Zum ersten Mal wurde sie intellektuell herausgefordert, was ihr Spass machte und Selbstvertrauen gab. Ausserdem wurde sie von ihrer Klasse vollständig akzeptiert; es entwickelten sich auch ausserhalb der Schule Kontakte zu Gleichaltrigen, mit denen sie für gesunde Jugendliche ganz selbstverständliche Dinge erleben durfte wie Zelten, Kino, Einkaufen und Quatschen.

K ATHRIN LEMLER

kommuniziert erfolgreich dank MyTobii

Die Augensteuerung MyTobii ist zweifellos massgebend an Kathrins Werdegang beteiligt und wird ihr auch in Zukunft Möglichkeiten bieten, im Leben weiter zu kommen. Zum ersten Mal die Möglichkeit, verschiedene Augensteuerungen auszuprobieren, hatte Kathrin 2005. MyTobii war das einzige System, dass von Anfang an Kathrins Augenbewegungen folgen konnte. Sie konnte es kaum fassen: Sie konnte mit ihren Augen schreiben! «Schon beim ersten Ausprobieren kam ich mit dieser Augensteuerung, ,My Tobii’ genannt, fantastisch zurecht.», sagt sie. «Es ist viel einfacher für mich mit der Augensteuerung den Computer zu bedienen, da mich die Bewegung der Augen

A ACtivity Nr. 17 :: Mai 2008

Später erfolgte der Wechsel in ein integratives Gymnasium. Dort kümmerte sich ein Team von Sonderpädagoginnen, Krankengymnasten und einigen Lehrern um die besonderen Bedürfnisse der körperbehinderten Schüler; gleichzeitig hatte Kathrin wieder die Möglichkeit, mit nichtbehinderten Gleichaltrigen zusammen zu sein. Obwohl sie das erste Halbjahr mit einem guten Zeugnis abschloss, war der normale Schulbetrieb für sie doch eine sehr grosse Belastung, da sie für Prüfungen und Hausaufgaben natürlich sehr viel mehr Zeit benötigte als ihre Mitschüler. Schliesslich machte Kathrin ihr Abitur in zwei Durchgängen, in denen sie jeweils die Hälfte der Kurse besuchte und dementsprechend geprüft wurde. Mittlerweile hat sie ihr Abitur erfolgreich abgeschlossen und möchte ein Studium im sozialen Bereich absolvieren. Sie möchte später gern einmal im Bereich Unterstützte Kommunikation arbeiten. Kathrin ist überzeugt, dass sie mit ihren Erfahrungen anderen unterstützt sprechenden Menschen und deren Bezugspersonen helfen kann.


MYTOBII

mit den Augen schreiben und kommunizieren

keine grosse Anstrengung kostet. Mit dieser Augensteuerung kann ich nicht nur spresp prederrum chen und schreiben sondern auch das Internet benutzen. Damit erreiche ich wiederum mehr Lebensqualität.» nsSeit Kathrin den MyTobii zur Verfügung hat, hat sie weit mehr Kommunikationsmöglichkeiten als zuvor. MyTobii ist zu Kathrins ständigem Begleiter geworden. Nun n in kann sie über belanglose Dinge wie das Wetter plaudern. Mit MyTobii kann Kathrin eine Bank gehen und selbständig am Beratungsgespräch teilnehmen, ohne einen «Dolmetscher» zur Seite zu haben. Sie kann lange Texte schreiben, ohne dass ihr danach der Nacken schmerzt. Da sie sich mit dem MyTobii viel schneller als zuvor verständlich macht, kann sie sich auch besser mit nicht-UK-Benutzern unterhalten. Zu Hause telefoniert sie selbständig. Sie sagt, da sie sich beim Sprechen nicht mehr auf das Allernotwendigste beschränken müsse, könne sie sich nun sogar den Luxus leisten, höflich zu sein!

8 ::

Für Kathrin ist Kommunikation etwas vom Wichtigsten im Leben überhaupt. «Dazu gehört mehr als seine Bedürfnisse auszudrücken», meint sie. «Der Kontakt zu anderen Menschen und das Gespräch mit ihnen macht mich zu einem vollwertigen Mitglied der Gesellschaft. MyTobii ist zu meiner Stimme geworden.» Das Beispiel von Kathrin Lemler zeigt, dass schwerst behinderten Menschen mit Hightech-Hilfsmitteln wie der Augensteuerung MyTobii scheinbar Unmögliches gelingt. E-Mails und Texte schreiben, im Internet surfen oder telefonieren wird für behinderte Menschen dank neusten Technologien ebenso normal wie selbständig in der Stadt unterwegs sein, einkaufen und Besorgungen machen. Active Communication GmbH ist seit 2007 der offizielle Importeur der Augensteuerung MyTobii für die Schweiz. Wir haben bereits mehrere Beratungen für MyTobii durchgeführt; 15 Geräte sind bisher erfolgreich im Einsatz. Wir sind stets bemüht, die beste Lösung für den behinderten Menschen zu finden. Ein so leistungsfähiges Hilfsmittel wie MyTobii macht es uns natürlich noch leichter, Menschen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. Lassen Sie sich überzeugen und machen Sie Bekannschaft mit MyTobii, der Augensteuerung, die Kathrin Lemler half, scheinbar Unmögliches zu erreichen.

Als Zehnjährige schrieb Kathrin Lemler zusammen mit dem Kinderbuchautor Stefan Gemmel das Buch «Kathrin spricht mit den Augen», worin sie ihren Alltag beschreibt. Das Buch wurde auf Englisch und Spanisch übersetzt und 2005 ist eine neue Auflage mit einem aktuellen Interview erschienen. Ein weiteres Buch ist in Planung; ausserdem schreibt Kathrin Artikel, Gedichte und Geschichten. Wir freuen uns, hier eines ihrer Gedichte abzudrucken. Besuchen Sie Kathrin Lemler auf ihrer eigenen Homepage: www.kathrin-lemler.de.vu. Schauen Sie sich in einem kurzen Film an, wie Kathrin Lemler mit ihrem MyTobii kommuniziert: www.tobii.com

Liebe auf den ersten Blick (2006) Bin verliebt er kommt aus Schweden genau mein Typ gross und kräftig mein Blick traf ihn es funkte sofort ihm gefallen meine grossen Pupillen ich mag seine ruhige Art wir brauchen keine Sprache meine Augen reden mit ihm er tut alles für mich ich genieße jeden Augenblick ich habe nur auf ihn gewartet es hat sich gelohnt nächsten Monat muss er zurück ich lasse ihn gehen aber ich weiss wir gehören zusammen ich werde für ihn kämpfen er wird wieder kommen das weiss ich diesmal für immer (übrigens, er heißt Tobii und ist eine Augensteuerung für meinen Computer)


PRODUKTENEWS

S P E A KO U T SpeakOut ist eine Neuheit unter den schriftorientierten Talkern für Personen ohne oder mit ungenügender Lautsprache. Durch sein ansprechendes Design, die hochwertige Sprachausgabe und das grosse Display für den Benutzer hebt er sich deutlich von anderen Geräten seiner Kategorie ab. SpeakOut wird mit hochwertiger männlicher und weiblicher Stimme geliefert. Der Talker verfügt über zwei Displays: Eines ist zum Benutzer gerichtet und durch die mehreren Zeilen sehr übersichtlich, das andere, kleinere Display ist zum Empfänger gerichtet. Die weiche, angenehm zu bedienende Tastatur ist sehr kontrastreich. Einfache Menüs und eine durchdachte Wortvorhersage sind weitere Vorteile des SpeakOut.

SPEAKOUT Das Display ist nur ein Vorteil dieses hochwertigen Talkers

PA L E T T O Paletto wurde speziell für Kinder oder Erwachsene entwickelt, die gehbehindert, geistig behindert, schwerhörig oder blind sind. Paletto hat insgesamt 64 Geräusche gespeichert, die auf Tastendruck wiedergegeben werden. Die Geräusche sind in acht Gruppen untergliedert: Menschen, Tiere, Strassenverkehr, Umwelt, zu Hause sowie exotische Geräusche und Melodien von Klavier und Oboe. Damit können hervorragend Geschichten vertont und neue Geschichten erfunden, Erinnerungen wachgerufen und die Fantasie angeregt werden. Die Tasten reagieren auf leichtesten Druck und sind so platziert, dass sie auch mit geringer Muskelkraft leicht zu betätigen sind.

PALET TO Phantasievolle Geschichten erzählen dank Geräuschen aus dem Paletto

LINGO Lingo ist ein kompakter, leichter und tragbarer Talker, der sowohl sprechenden als auch nichtsprechenden Kindern die Möglichkeit gibt, sich überall verständlich zu machen. Er hilft ihnen, sich an wichtige Details zu erinnern, Schritt für Schritt Anleitungen zu folgen und ihre Aufmerksamkeit auf verschiedene Lern- und soziale Situationen zu richten. Lingo eignet sich ebenfalls bestens für Einkaufslisten, Bestellungen im Restaurant und Aufgaben in der Schule oder zu Hause. Lingo ist perfekt für lebendige Klassenzimmer und sehr aktive Schüler! LINGO Der kleine, kompakte Talker ist vielfältig einsetzbar

Der Zeitschalter Switch Latch and Timer (SLAT) kommt bei der Aktivierung von tasterbetriebenen Spielzeugen und elektronischen Geräten zum Einsatz. Mit drei verschiedenen Kontrollfunktionen (Timerfunktion in Sekunden, Timerfunktion in Minuten, Schalterfunktion) wird bestimmt, für wie lange ein Gerät nach der Tasteraktivierung laufen soll. Neu gibt es den SLAT nun in kabelloser Ausführung, kombiniert mit dem ebenfalls kabellosen Taster Jelly Beamer. Zusammen sind sie ein unschlagbares Team, das dem Benutzer durch die kabellose Verwendung ein Stück mehr Freiheit bietet. J E L LY B E A M E R Ansteuerung von Spielzeugen neu ganz ohne Kabel

A ACtivity Nr. 17 :: Mai 2008

J E L LY B E A M E R : N E U KO M B I N I E R T M I T K A B E L LO S E M S W I T C H L AT C H A N D T I M E R


::

A B S O F O R T E R H Ä LT L I C H : D E R N EUE A C T I V E- K ATA LO G !

KINDER TEIL I Anwendungsbeispiele zeigen Ihnen den erfolgreichen Einsatz unserer Produkte auf

10 ::

KINDER TEIL II In diesem Katalogteil finden Sie oft eingesetzte Produkte im Schulalltag

Wir freuen uns, Ihnen unsere neuen Kataloge präsentieren zu dürfen. Damit Sie als Leser schneller und gezielter zu Ihren gewünschten Informationen gelangen, gibt es neu einen zweiteiligen Kinderkatalog zum Wenden und einen Erwachsenenkatalog. Der Erwachsenenkatalog ist bereits erhältlich und der Kinderkatalog erscheint Mitte Mai.


Wir möchten die Gelegenheit nutzen, Sie auch noch einmal auf unsere Website, die im letzten Herbst neu gestaltet wurde, aufmerksam zu machen. Dort haben Sie unser ganzes Produktsortiment auf einen Blick. Ausserdem finden Sie das ständig aktualisierte Kursprogramm und verschiedene Downloads – zum Beispiel die letzten Ausgaben dieses Magazins sowie eine aimlineMusteridee.

K ATA L O G , W E B S I T E , W E B S H O P

Der Kinderkatalog gliedert sich in zwei Teile. Im Teil I finden Sie Produkte zusammen mit individuellen Lösungsvorschlägen. Anhand verschiedener Testimonials lesen Sie Meinungen und Erfahrungen von Benutzern; ausserdem zeigen wir Ihnen anhand von Anwendungsbeispielen, wie die Hilfsmittel erfolgreich im Alltag eingesetzt werden. Im Teil II finden Sie eine Übersicht von Produkten, die oft in der Schule und im UK-Alltag eingesetzt werden. Eine ständig aktualisierte Preisliste dieser Prod Produkte finden Sie unter: www www.activecommunication.ch/downloads.

Bestellen Sie also unseren neuen Katalog oder besuchen Sie uns online!

D Der Kinderkatalog wartet mit diversen Neuigkeiten auf. Es werden neue, viels vielseitige didaktische Materialien wie z. B. das Porta Book oder der Paletto und neue neue, innovative Kommunikationshilfsmitte mittel wie der Lingo oder der Smart/Talk vorg vorgestellt. SMART/ SPE AK Die Talker der Smart Serie zeichnen sich durch ihre Robustheit aus

DER K ATA LOG

IIm neuen Erwachsenenkatalog finde nden Sie ebenfalls eine grosse Auswahl an Hilfsmittel, die in der Praxis erfolgreich angewendet werden – lesen Sie, welche Erfahrungen unsere Kunden mit Kommunikationshilfsmitteln und Umfeldsteuerungen gemacht haben! Unsere Produktpalette reicht von einfachsten Hilfsmitteln bis hin zu Hightech Pro tech-Produkten. Das neue Klinik-Kommunikat munikationsbuch zeigt beispielsweise, wie ber bereits mit sehr einfachen Mitteln vieles eerreicht wird. Am anderen Ende der Ska Skala befindet sich der SpeakOut, ein neuer neue Talker mit Schriftsprache, der durch seine hervorragende Sprachqualität besticht und komplexe Kommunikation ermöglicht.

FÜR ERWACHSENE Grosse Auswahl an elektronischen Hilfsmiteln für Erwachsene auf 48 Seiten.

DAS KLINIK KOMMUNIK ATIONSBUCH

A ACtivity Nr. 17 :: Mai 2008

enn dem Patient Patie ent die Worte Wo orte fehlen Wenn


::

A I M C H IL D - E V E N T: E U R O - 0 8 - PA N I N I -TA U S C H B Ö R S E Die EURO 08 steht unmittelbar vor der Tür und die kleinen und grossen Fussballfans werden schon ganz nervös… Auch wir sind vom Fussballfieber angesteckt worden. Um die Begeisterung zu teilen, bieten wir für Benutzer und ihre Begleitpersonen die aimchildEURO-08-Panini-Tauschbörse an. Dieser aimchild-Event macht in erster Linie Spass! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Kind (Benutzer) am Tauschen von Panini-Bildern teilhaben lassen. Dazu geben wir Ihnen Beispiele von Vokabularseiten für den MiniMerc oder DynaVox ab. Ebenfalls zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, wie Ihr Kind mit Hilfe seines Kommunikationsgerätes mit anderen Fussballfans über die Mannschaften plaudern kann. Durch einen «Döggelikasten» und PC-Fussballspiele kommen an diesem Nachmittag alle Fussballfans auf ihre Rechnung!

12 ::

EURO 08 – FEIERN SIE MIT UNS

Zielgruppe Mitnehmen Termin Ort Kurskosten Anmeldung

fussballbegeisterte Benutzer zusammen mit Eltern, Götti, Gotti, Lehrpersonen oder Therapeuten individuelles Kommunikationsgerät und natürlich die bereits gesammelten Panini-Bilder zum Tauschen Mittwoch 28.05.2008 13.30 - 17.00 ZEKA Aarau gratis bis 10. Mai 2008 Per Post: Active Communication GmbH, Sumpfstrasse 28, 6300 Zug Per Telefon: 041 747 03 03 Per Mail: info@activecommunication.ch Für weitere Details zum Event besuchen Sie unsere Homepage: www.activecommunication.ch

Lassen Sie Ihr Kind Panini-Bilder tauschen

::

IDEENABONNEMENT AIMACTIVITIES

AIMLINE IDEEN Jeden Monat zwei aimline-Ideen mit Musterschablonen

aimactivitiess ist ein Abonnement, das Ihnen monatlich zwei Ideen zur Sprachanbahnung im Alltag liefert. Die aimactivities werden Ihnen schnell und unkompliziert per E-Mail zugestellt.

Alle Ideen de der aimline werden in den einzelnen Schritten Schrit beschrieben. Dies dient dazu, dass alle a Anwender, auch solche mit wenig UK-Erfahrung, UK die Ideen problemlos umsetzen ums können. Wir halten immer auch einige Veränderungs- oder Erweiterungs Erweiterungsmöglichkeiten für Sie bereit, so dass die Ideen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Benutzer angepasst werden we können. Ihrer eigenen Kreativität zur zu Erweiterung der Ideen sind dabei ke keine Grenzen gesetzt. Melden Sie sich für das Ideenabonnement aimactivities für CHF 35.– pro Jahr an.

Abobestellung per Telefon 041 747 03 03 Abobestellung online www.activecommunication.ch DER AIMLINE ORDNER Unser Geschenk für Sie u aaimactivities-Abonnement act t es bo e e t zum


Die neue Boardmaker-Version 6 ist da! Profitieren Sie von unserer Promotion! Beim Kauf einer neuen Boardmaker-Version 6 oder eines Upgrades bieten wir Ihnen zwei attraktive Sets an. Diese zwei Angebote sind gültig vom 01.05.2008 – 30.06.2008!

Im Set 1 enthalten sind: BOARDMAKER V6 FÜR WINDOWS DEUTSCH Kostenlos erhalten Sie dazu: :: GOTALK CARD CHF im Wert von CHF 15.00 :: AIMLINE ABO im Wert von CHF 35.00

BOARDMAKER SE T 2

Im Set 2 enthalten sind: UPGRADE BOARDMAKER V. 6 FÜR WINDOWS FÜR WINDOWS V. 5

Sonderpreis:

CHF 475.— inkl. MWSt anstatt CHF inkl. MWSt

525.—

Sonderpreis:

CHF 175.— inkl. MWSt Kostenlos erhalten Sie dazu: :: GOTALK CARD CHF im Wert von CHF 15.00

anstatt CHF inkl. MWSt

190.—

PROMO

BOARDMAKER SE T 1


::

FORTBILDUNGSPROGR AMM 2008

ANMELDUNG Telefonische Anmeldung : 041 747 03 03 Schriftliche Anmeldung: info@activecommunication.ch INDIVIDUELLE KURSE Bei uns oder in Ihrer Institution. Kontaktieren Sie uns für eine Beratung und/oder einen Termin.

ZIELGRUPPE Lehrpersonen, Eltern, Angehörige, Therapeuten, Betreuer und Fachpersonen, die mit nicht-lautsprachlichen Menschen zusammenarbeiten oder diese im Alltag oder in der Freizeit begleiten. Personen, die sich für die Anwendung von elektronischen Hilfsmitteln interessieren, deren Einsatz verbessern, entsprechende Programme einsetzen und somit neue Möglichkeiten ausschöpfen wollen. Um einen hohen Wirkungsgrad unserer Kurse zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl jeweils beschränkt.

BOARDMAKER – BASISMODUL Der ideale Kurs für Einsteiger! Endlich wissen, wie Boardmaker funktioniert. In einem angepassten Tempo erklären wir Ihnen im Basismodul die grundlegenden Funktionen des Programms und präsentieren Ihnen Tipps und Tricks für einen effizienten Umgang. Sie erhalten die Gelegenheit, das erworbene Wissen sofort umzusetzen und selber erste Kommunikationstafeln zu erstellen. KURSTERMINE 14 ::

KURSORT

PREIS

Mittwoch, 14.05.2008

13.30 – 17.00 Uhr

St.Gallen

CHF 190.–

Mittwoch, 18.06.2008

13.30 – 17.00 Uhr

Zug

CHF 190.–

Mittwoch, 17.09.2008

13.30 – 17.00 Uhr

Zug

CHF 190.–

BOARDMAKER FÜR WINDOWS - MODUL 2 Sicherer Umgang mit dem Programm Boardmaker! Das Modul 2 richtet sich an alle, die vertiefte Kenntnisse über das Programm Boardmaker erlernen wollen. Bearbeiten Sie gerne Bilder vom Internet, Scanner, CD oder der Digitalkamera? In diesem Kurs zeigen wir Ihnen, wie Sie diese Bilder und Fotos in den Boardmaker importieren. Weiter lernen Sie neue Features der Boardmaker-Version 6 kennen. KURSTERMINE

KURSORT

PREIS

Mittwoch, 25.06.2008

13.30 – 17.00 Uhr

Kronbühl (SG)

CHF 190.–

Mittwoch, 22.10.2008

13.30 – 17.00 Uhr

Zug

CHF 190.–

G AT E WAY GATEWAY! Die revolutionäre Sprachstrategie auf den dynamischen Kommunikationshilfsmitteln der Dynavox-Familie! Diese Strategie wurde konzipiert um das stetig wachsende Vokabular eines Nutzers logisch und einfach zu Ordnen und ihn schrittweise an unser Sprachsystem heranzuführen. GATEWAY begleitet den Benutzer von einfachen Ein-Wort-Sätzen bis hin zu grammatikalisch korrekten und komplexen Satzstrukturen auf Symbol- und Schriftbasis. Das Ziel von GATEWAY ist es schnell und mit minimalem Lernaufwand zu einem Maximum an differenzierter Kommunikation mit allen grammatikalischen Formen zu kommen. KURSTERMINE

KURSORT

PREIS

Mittwoch, 04.06.2008

13.30 – 17.00 Uhr

Zug

CHF 110.–

Mittwoch, 10.12.2008

13.30 – 17.00 Uhr

Zug

CHF 110.–

ALLE TERMINE UND KURSAUSSCHREIBUNGEN www.activecommunication.ch ANMELDESCHLUSS Zwei Wochen vor Kursbeginn


KURSTERMINE Mittwoch, 11.06.08

08.45 – 17.00 Uhr

KURSORT

PREIS

Zug

CHF 110.–

Im November 2008

Kursdetails noch offen

KO M M U N I K AT I O N B E I M E N S C H E N M I T A U T I S M U S : E I N S AT Z V O N H I L F S M I T T E L N U N D S Y M B O L E N Dieser Kurs zeigt Möglichkeiten auf, wie man auf die speziellen kommunikativen Bedürfnisse von Menschen mit Autismus eingeht. Der Fokus liegt im Einsatz von PCS-Symbolen und Kommunikationshilfsmitteln in verschiedenen Situationen in der Schule und zu Hause. Der Kurs wird von Step–by und Active Communication GmbH durchgeführt. Die Logopädinnen der Stiftung Kind und Autismus bringen ihre grosse Erfahrungen im Bereich «Unterstützte Kommunikation und Autismus» mit. Sie geben Einblick in den täglichen Umgang mit Unterstützter Kommunikation und deren Hilfsmitteln. Ergänzt mit dem technischen Fachwissen von Active Communication zeigt dieser Kurs Theorie, Praxis und Technik der Unterstützten Kommunikation von Menschen mit Autismus auf. KURSTERMINE Mittwoch, 07.05.08

15.30 – 19.00 Uhr

KURSORT

PREIS

Urdorf

CHF 190.–

inklusive Kursunterlagen

AIMTE ACHER MORNING Wie gestalte ich den Morgenkreis mit Unterstützter Kommunikation? Um in der UK erfolgreich zu sein, müssen im Unterricht Sequenzen eingebaut werden, in denen die UK-Teilnehmer aktiv mitmachen können. Ideal sind Sequenzen, die immer gleich ablaufen. Als solches Ritual bietet sich der Morgenkreis an. KURSTERMINE

KURSORT

PREIS

Mittwoch, 30.04.08

13.30 – 17.00 Uhr

Zug

CHF 190.–

inkl. CD mit Vorlagen für den UK-Alltag

Mittwoch, 28.10.08

13.30 – 17.00 Uhr

Zug

CHF 190.–

inkl. CD mit Vorlagen für den UK-Alltag

D E R W E G Z U M TA L K E R In diesem Kurs zeigen wir Ihnen den Weg von der Benutzung einfacher Symbole zur Anwendung eines Talkers. Sie betreuen einen Benutzer, der seine Wünsche und Bedürfnisse bereits gut mit PCS-Symbolen ausdrücken kann? Hier stehen Sie an der Schwelle zur Anwendung von komplexeren elektronischen Kommunikationsgeräten. Doch wie gehen Sie die Einführung eines Talkers an? An diesem Nachmittag erlernen Sie Methoden, Ideen und Möglichkeiten um das Vokabular eines Talkers zusammenzustellen. Sie lernen einzelne Schritte und erhalten Tipps und Tricks zur Einführung eines Talkers, sodass der Benutzer schrittweise in die Komplexität eines Talkers eingeführt wird und diesen anwenden lernt. KURSTERMINE

KURSORT

PREIS

Dienstag, 20.05.08

13.30 – 17.00 Uhr

Zug

110.–

Mittwoch, 19.11.08

13.30 – 17.00 Uhr

Zug

110.–

B I T T E B E A C H T E N S I E AUS PLATZGRÜNDEN SIND NICHT ALLE KURSE UND KURSDATEN IN DIESER AUFLISTUNG ENTHALTEN.

FORTBILDUNG

E R WA C H S E N E M I T B E H I N D E R U N G H A B E N V I E L Z U S A G E N Dieser Kurs ist das Resultat einer Kooperation von buk und Active Communication GmbH. Er bietet einen optimalen Mix von agogischen Handlungsmöglichkeiten in UK und entsprechenden Hilfsmitteln, die Sie sofort in der Praxis umsetzen und anwenden können. Verschiedene Materialien und Hilfsmittel der unterstützten Kommunikation, die im Atelier, in Werkstätten oder im Wohnbereich zum Einsatz kommen können, werden präsentiert und ausprobiert. Im Fokus stehen dabei Anwendungsmöglichkeiten, die einfach und schnell im Alltag umsetzbar sind.


AGENDA

Autismus

Kurs

07.05.08

Urdorf

Stiftung Kind & Autismus Active Communication GmbH

Boardmaker Modul I

Kurs

14.05.2008

St. Gallen

Active Communication GmbH

Der Weg zum Talker

Kurs

20.05.2008

Zug

Active Communication GmbH

aimplay Panini Euro 08

Event

28.05.2008

Zeka Aarau

Active Communication GmbH

GATEWAY

Kurs

04.06.2008

Zug

Active Communication GmbH

Erwachsene haben viel zu sagen

Kurs

11.06.2008

Zug

BUK Active Communication GmbH

Boardmaker Modul I

Kurs

18.06.2008

Zug

Active Communication GmbH

Boardmaker Modul II

Kurs

25.06.2008

St. Gallen

Active Communication GmbH

Boardmaker Modul I

Kurs

17.09.2008

Zug

Active Communication GmbH

aimplay Herbstspiele

Kurs

24.09.2008

offen

Active Communication GmbH

Rehacare – Rehabilitations-Messe

Ausstellung

15. – 17.10.2008

Düsseldorf

Rehacare International

Aphasie Suisse 25-Jahr-Jubiläum

Event

23. – 24.10.2008

Altes Spital Solothurn

Aphasie Suisse Active Communication GmbH

Boardmaker Modul II

Kurs

22.10.2008

St. Gallen

Active Communication GmbH

aimteacher morning

Kurs

28.10.2008

Zug

Active Communication GmbH

Worlddidac

Ausstellung

29.10. – 31.10.2008

Basel

Active Communication GmbH

SBTCB Fachtagung vom Verband

Tagung

31.10.2008

Kantonsspital Aarau

Verband SBTCB Active Communication GmbH

Autismus

Kurs

05.11.2008

Urdorf

Stiftung Kind & Autismus Active Communication GmbH

Boardmaker Modul III

Kurs

12.11.2008

Zug

Active Communication GmbH

Der Weg zum Talker

Kurs

19.11.2008

Zug

Active Communication GmbH

Erwachsene haben viel zu sagen

Kurs

Nov/Dez

Zug

BUK Active Communication GmbH

aimday Grittibänze backen

Kurs

03.12.2008

noch offen

Active Communication GmbH

GATEWAY

Kurs

10.12.2008

Zug

Active Communication GmbH

Weitere Infos sowie Downloads für «AACtivity» und Kursprogramme unter: www.activecommunication.ch

Active Communication GmbH Sumpfstrasse 28 6300 Zug Telefon 041 747 03 03

AACtivity 17 - 25 Jahre Boardmaker  

Mai 2008

Advertisement