Page 1

AKTUELL

Autofestival vom 23. Januar bis zum 1. Februar S. 6

MOBILITÄT

Ford Mustang Rassige Pferdestärken S. 24

TOURISMUS

Breslau, Kulturhaupstadt 2016 S. 66

www.acl.lu

Januar 2016 - N°1

M o b i l i t ä t s m a g a z i n f ü r d i e M i t g l i e d e r d e s A u t o m o b i l - C l u b L u x e m b u rg

Autofestival 2016

Neuheiten, Trends und Tests

ACL_155276_Autotouring_01_COVER_DE_BAT.indd 1

07/01/16 16:01


volkswagen.lu

La nouvelle Golf R-Edition. Succombez à l’élégance sportive de la Golf R-Edition et profitez de 2.800 € d’avantages client. Son équipement de série très complet respire le dynamisme jusque dans les moindres détails : pack extérieur R-Line, jantes alu 17" Dijon, 4 portes, toit ouvrant panoramique, vitres arrière surteintées, climatisation manuelle, radio Composition Touch, sièges sport avant en alcantara/tissu, volant multifonction, différentiel autobloquant électronique XDS, châssis adaptatif DCC, phares antibrouillard et beaucoup plus encore, comme 5 ans de garantie notamment.

Consommation moyenne : 3,8-5,3 l/100 km. Emissions CO : 99-123 g/km. Photo non-contractuelle. Offre réservée aux particuliers. ² Importateur: Autosdistribution Losch | Concessionnaires: Bech-Kleinmacher - Losch | Bereldange - Losch | Dudelange - Cruciani | Echternach - Kruft | Esch/Alzette - Losch | Ingeldorf - Pepin | Junglinster - Losch & Cie | Luxembourg - Losch | Pétange - Losch | Redange/Attert - Castermans | Strassen - Pauly-Losch | Wiltz - Biver

ACL_155276_Autotouring_01_COVER_DE_BAT.indd 2

07/01/16 16:01


EDITORIAL

W

ährend in Paris die UN-Klimakonferenz COP21 zu Ende geht, bereitet man sich in Luxemburg auf das Autofestival vor. Aber wer nur Augen hat für schöne Mechanik, die Zylinderzahl und das Masse-Leistungs-Verhältnis, wird künftig von Schuldgefühlen heimgesucht werden. Auf allen Ebenen scheint sich eine Welt des Terrors auszubreiten, in der sich zum physischen geopolitischen Terror jener moralische oder auch moralisierende Terror gesellt, der durch Schuldgefühlen geschaffen wird. Sie essen Fleisch? Dann beschleunigen Sie den Treibhauseffekt. Sie bauen Reis an? Das ist ja noch schlimmer. Sie fahren mit Diesel? Breiten wir den Mantel des Schweigens darüber. Aus der Geschichte wissen wir: Die schlimmsten diskriminierenden Maßnahmen von staatlicher Seite waren durchsetzbar, weil Angst geschürt wurde – mit dem Hinweis auf reale oder imaginäre Fakten, die als Notstandsbegründung und als Rechtfertigung für repressive und diskriminierende Maßnahmen angeführt werden. Nur selten gehen diese Maßnahmen mit einem Verständnis der eigentlichen Katastrophenursachen einher. Sie zielen vielmehr auf eine Bevölkerung, die gern Sündenböcke ausmacht. Oft sind solche Maßnahmen Ausdruck von politischem Aktivismus, der sich nach den jeweiligen Wahlzwängen oder besonderen Befugnissen richtet und in zunehmender Repressi-

Schuldgefühle on niederschlägt – garniert mit schleichenden Schuldgefühlen. Suchen Sie beim Autofestival nicht nach dem sichersten Auto – Verkehrsunfälle passieren doch nur, weil Sie zu schnell fahren. Halten Sie auch nicht Ausschau nach dem umweltfreundlicheren Auto — wenn Sie nicht die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, werden Sie so oder so für den Klimawandel verantwortlich gemacht. Vergessen Sie, dass viele Regierungen nacheinander Ihnen eingeredet haben, Sie müssten Dieselmotoren kaufen – heute ist, oh Wunder, das Benzin auf einmal umweltfreundlicher. Sie sollten sich allerdings darauf gefasst machen, dass in einigen Jahren die Benzin-Einspritzmotoren zu den schlimmsten Gefährdern für die Erdatmosphäre erklärt werden. Kurzum: Solange Sie mit dem Auto fahren, sind Sie für die Verschmutzung verantwortlich. Vielleicht beruhigen Sie Ihr Gewissen vorerst mit einem Elektroauto, aber lassen Sie es sich gesagt sein: So lange Sie nicht mit der Straßenbahn fahren, wird man Sie trotzdem für schuldig befinden. Fast hätte ich es vergessen: Machen Sie sich nicht die Mühe, die technischen Daten der Autos zu vergleichen, die man Ihnen anbietet – Volkswagen hat Sie ja bereits wissen lassen, dass diese Zahlen jeglicher Grundlage entbehren. Dennoch möchte ich einige persönliche Anmerkungen anfügen, um Sie von Ihren Schuldgefühlen zu entlasten: • Sie sind möglicherweise gar nicht dafür verantwortlich, dass es an Alternativen

zum Auto mangelt, die Sie in Ihrer Mobilität einschränken, weil sich eine Regierung nach der anderen vor lauter Zögerlichkeit und Orientierungslosigkeit verrannt hat, • Sie können nichts für die schlecht geplante Infrastruktur, die zu Unfällen, Staus und Verschmutzung führt, • Sie sind auch nicht verantwortlich für die Tricksereien bei der Verbrauchs- und Abgasmessung, die unseren Führungsgremien gleichwohl bekannt und für die europäischen Behörden ein offenes Geheimnis waren, • Sie sind nicht (alle) verantwortlich für die (chemische, petrochemische und sonstige) Industrie in den Schwellenländern (und anderswo), für die Reisbauern in Vietnam (und anderswo) und für die Agrar- und Viehwirtschaft (hierzulande und anderswo), • Nun gut – für die Bevölkerungsexplosion sind Sie möglicherweise mitverantwortlich. Der ACL macht sich seit langer Zeit stark für Ihre Mobilität und für Ihre Sicherheit. Politische Ambitionen hat der ACL diesbezüglich nicht. Und: Künstlich erzeugte Schuldgefühle lehnt der ACL ab. Der ACL unternimmt alles, um Sie so neutral wie möglich zu informieren, und wünscht Ihnen… ein schönes Festival. Träumen Sie ein wenig weiter!

Dr. Yves WAGNER Präsident des ACL

Autotouring Mobilitätsmagazin für die Mitglieder des Automobil-Club Luxemburg. Asbl, gegründet 1932 Sitz : 54 route de Longwy L-8007 Bertrange Tel.: + 352 45 00 45 - 1, Fax : + 352 45 04 55 Verlagsverantwortliche : Nicole Jaaques Mitwirkende an dieser Ausgabe : ACL-Redaktion : Dina Freitas, Philippe Kieffer, Nicole Jaaques, Sébastien Léonard, Andrea Maas, Frank Maas, Klaus-Peter Maas, Josiane Majerus, Andy Mathekowitsch, Jean-Claude Sünnen, Yves Wagner Redaktionelle Beiträge : Léonard Bovy, Jean-Marie Denninger, Alex Goedert, Liliane Turmes & Romain Batya Werbung : Binsfeld Media Services Gestaltung : LOLA Strategy and Design Druck : Print Solutions Layout : TEMA/presse Vertrieb : P&T Luxembourg Gesamtauflage : 131.800 Exemplare. Jede Vervielfältigung oder Übersetzung in Teilen oder in der Gesamtheit muss vom Automobil-Club Luxemburg ausdrücklich genehmigt werden. Im Rahmen des Beitritts als Club-Mitglied, der Beitrittsverwaltung, der angebotenen Dienstleistungen sowie für die Rechnungsstellung, die Buchführung, das Streitmanagement, die Ausarbeitung von Marktstudien, die Qualitätskontrolle der Leistungen, die Bereitstellung kommerzieller Informationen und die Einhaltung der auf den ACL bei der Ausführung seiner Geschäftstätigkeit Anwendung findenden Gesetze und Vorschriften werden bestimmte personenbezogene Daten der ACL-Mitglieder durch den ACL erhoben und verarbeitet. Sofern notwendig, können diese Daten den ACL-Partnern sowie öffentlichen Verwaltungen und Diensten für die vorgenannten Zwecke mitgeteilt werden. Jedes Mitglied hat Zugriff auf seine personenbezogenen Daten und darf diese berichtigen.

Autotouring | Januar 2016 | 3

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 3

07/01/16 16:10


ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 4

07/01/16 16:00


INHALT

Januar 2016

Aktuell HIGHLIGHT Autofestival

ZU GAST BEIM ACL Camille Gonderinger

Expertise S. 6 S. 8

TESTS

Dachboxentest

S. 49

Erweitertes Euro NCAP-Programm

S. 51

S. 10

DER ACL RÄT

Kurz und knapp

S. 12

Wie viel kostet Mobilität?

S. 53

Leserbriefe

S. 22

Frank’s Corner

S. 55

Armand Biberich

AKTUELL

Wer hat Angst vorm Winter? S. 52

MITGLIEDER

PANNENHILFE

Rundum geschützt verreisen S. 17

ACL-Straßendienst

INFRASTRUKTUR

MEINE RECHTE

S. 56

Konformitäts-Gewährleistung S. 57

GroßherzoginCharlotte-Brücke

S. 20

Automatische Radarkontrollen

S. 21

„Tunnel” – ein Verkehrszeichen mit Handlungsanweisung S. 58

Ford Mustang

S. 24

Kurztrip: Die belgische Küste

S. 65

Neuheiten getestet

S. 26

Breslau Kulturhauptstadt 2016

S. 66

Reisen und Tipps

S. 71

Kultur: Japans Liebe zum Impressionismus

S. 82

Vakanz doheem : Bergbaumuseum

S. 83

Mobilität AUTOMOBILE

MOTORRAD

Motorrad-Neuheiten 2016

Tourismus

S. 44

Auf Entdeckung Öno-gastronomisch unterwegs in Süd-Finnland

STRASSENVERKEHRSORDNUNG

S. 60

Auto Passion Sportsaison 2015

S. 84

Veranstaltungskalender 2016

S. 86

Geschichte des Automobil-Designs (III)

S. 87

Oldtimer

S. 89

Shop Neuheiten

S. 93

ACL-FORMULARE

S. 90

Autotouring | Januar 2016 | 5

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 5

07/01/16 16:00


AKTUELL Highlight

Autofestival vom 23. Januar bis zum 1. Februar

Händler und Werkstätten im Rampenlicht Markiert das 52. Autofestival nach dem leichten Absacken im Jahr 2015 einen Aufschwung des Automobilmarkts im Jahr 2016? Die Antwort wird noch mehrere Monate auf sich warten lassen. Wir haben mit Ernest Pirsch, Präsident der FEGARLUX, und mit Ed Goedert, Präsident der ADAL, über die Herausforderungen und Trends dieser Messe gesprochen.

K

önnen Sie für uns die Bilanz des zu Ende gehenden Jahres ziehen? E. Pirsch: Zum Zeitpunkt unseres Gesprächs sind die endgültigen Zahlen noch nicht bekannt. Wir haben 2015 während des Festivals weniger verkauft, da die Verbraucher Ende 2014 Antizipationskäufe aufgrund der Mehrwertsteuererhöhung am 1. Januar 2015 getätigt haben. Mit der Zeit haben wir aber viel aufgeholt. Der Rückgang dürfte bei 5 % bis 6 % liegen. Vielleicht etwas mehr, vielleicht etwas weniger. Ed Goedert: Der Rückgang betrifft den Privatkundenbereich und nicht die Geschäftskunden, was klar zeigt, dass das mit der Erhöhung der Mehrwertsteuer zusammenhängt. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir uns mit unseren Verkäufen auf einem sehr hohen Niveau bewegen. Es ist daher unausweichlich, dass es früher oder später zu einer Flaute kommt. Das ist keine Katastrophe. Wenn die Verkäufe wieder etwas anziehen, erreichen wir exzellente Werte. Gibt es für das Autofestival 2016 ein Leitmotiv? Ed Goedert: Wir wollen die Händler und Reparaturbetriebe in den Vordergrund stellen. Dieses Thema wird immer wichtiger, denn wir haben keinen Ein-

fluss auf das Produkt, tragen aber 100 % der Verantwortung. Unsere Mitglieder haben viele Neuerungen eingeführt und investiert, um das Vertrauen der Verbraucher zu bewahren. E. Pirsch: Durch die Präsentation der neuen Modelle verkaufen wir auch unser Unternehmen, die Professionalität unseres Personals und unsere Servicequalität. Wir stehen an vorderster Front. Können Sie uns die Markttendenzen nennen? E. Pirsch: Die Limousinenverkäufe gehen außer bei hubraumstarken Modellen weiter zurück. Die SUV-Verkäufe steigen hingegen in allen Segmenten. Es tauchen auch immer mehr Minivans und praktische Autos auf. Die Käufer in Luxemburg legen mehr und mehr Wert auf Sicherheitsausstattung, selbst wenn sie optional ist. Ed Goedert: Zudem ist auch ein rapider Anstieg bei den Verkäufen von Autos mit Automatikgetriebe zu beobachten. Die mithilfe der Elektronik erzielten Fortschritte bewirken, dass Automatikgetriebe nichts mehr mit dem Stil eines Sonntagsfahrers zu tun haben, wie das noch vor 30 Jahren war. Und je besser sie sich verkaufen, des-

to tiefer sinkt der Preis. Bei den Trends wird die Segmentierung immer weiter vorangetrieben, was den Autobauern das Leben schwerer macht. Es ist bekannt, dass für die Entwicklung eines neuen Modells vom Beginn der Konzeptionsphase bis zur Lieferung des ersten Autos eine Milliarde Euro erforderlich ist. Da darf nichts schiefgehen. Dieselfahrzeuge machen 65 % der Verkäufe in Luxemburg aus, werden jedoch aus zahlreichen politischen Gründen immer weniger. Haben sie noch eine Zukunft? E. Pirsch: Sie waren lange Zeit eine Modeerscheinung, unterstützt von der Leistung der Motoren, die eine erheblich bessere Reichweite als Benzinmotoren aufweisen. Im Segment der kleinen und mittelgroßen Autos haben die Benziner wieder die Oberhand. Bei hubraumstarken Fahrzeugen für lange Fahrten behält der Diesel seine Bedeutung. Ed Goedert: Es ist sehr schwierig, die Verschmutzung durch Stickoxide der Dieselmotoren zu reduzieren. Es liegt auf der Hand, dass Benzinmotoren mit geringeren Investitionen sauberer sein können.

6 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 6

07/01/16 16:00


Highlight AKTUELL

V.l.n.r: Ed Goedert, Präsident der ADAL und Ernest Pirsch, Präsident der FEGARLUX.

Die japanischen Autobauer stellen den Diesel ein. Wie steht es mit Elektround Hybridfahrzeugen? E. Pirsch: Der Markt ist durch das Verschwinden der starken Förderung durch stattliche Finanzhilfen geschrumpft. Es ist jedoch klar, dass Elektrofahrzeuge schrittweise aufholen werden. Ed Goedert: Angesichts der Anund Abfahrtswege, die in Luxemburg zur Arbeit zurückzulegen sind, sind sie jetzt und für die Zukunft eine Alternative, sobald die Reichweite – das bisherige Handicap – sich merklich steigert. Darüber hinaus bieten sie in der Stadt großen Fahrkomfort. E. Pirsch: Ich mache mir keine Sorgen um Hybridfahrzeuge. Sie sind auf langen Strecken wirklich sinnvoll. Was denken Sie über privates Leasing? E. Pirsch: Nur Gutes. Zur Zeit wird die Bewegung jedoch von den Bankzinsen gebremst.

Ed Goedert: Privates Leasing ermöglicht eine ganz andere Annäherung an potenzielle Käufer. Der Kunde nennt uns den Betrag, den er monatlich für ein Auto ausgeben kann: Kauf, Instandhaltung, Versicherung, Steuern. Er erstellt uns eine Liste mit Anforderungen und wir stellen mit ihm sein Auto zusammen. Dieses betriebliche Leasing für Privatkunden regt dazu an,

anders zu denken. Ich bin mir sicher, dass wir damit Überschuldungen vermeiden können. Jean-Marie DENNINGER

Das Autofestival konkret Vom 23. Januar bis zum 1. Februar nehmen rund 140 Werkstätten, die 35 Marken repräsentieren, am 52. Autofestival teil, das von der FEGARLUX (Verband der Kfz-Werkstätten Luxemburgs) und der ADAL (Verband der Automobilhändler Luxemburgs) organisiert wird. Die Automobilmesse im luxemburgischen Stil wird seit Jahrzehnten erfolgreich abgehalten: Anstatt alle Marken an einem Ort zu konzentrieren, können potenzielle Käufer Werkstätten und Vertrags-

händler besuchen, bei denen sie zwischen 9 Uhr und 19 Uhr in den Genuss eines persönlichen Empfangs mit Angeboten und Sonderkonditionen kommen, die speziell für diesen Anlass erstellt werden. Was oft vergessen wird ist,dass das Autofestival sich nicht nur um Autos dreht, sondern auch um Motorräder und Wohnmobile. Weitere Informationen zu den teilnehmenden Betrieben finden Sie auf www.myauto.lu.

Autotouring | Januar 2016 | 7

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 7

07/01/16 16:00


AKTUELL Zu Gast beim ACL

SNCA

Nationaler

Fahrzeugbestand steigt Zulassung, Fahrerlaubnis, „Agréation“... die Société Nationale de Circulation Automobile (SNCA) kümmert sich um alles, was Fahrzeuge auf unseren Straßen betrifft. Eine Begegnung mit SNCA-Direktor Camille Gonderinger.

W

ie entwickelt sich der Fahrzeugbestand in Luxemburg? Camille Gonderinger: Ende 2015 belief sich der landesweite Bestand auf über 504.000 Fahrzeuge. Wir stellen die Entwicklung zweier Phänomene fest: Seit zwei Jahren gehen die Zulassungen von Neufahrzeugen um zwischen 5 % und 6 % zurück, der Gesamtfahrzeugbestand steigt jedoch seit fast 20 Jahren kontinuierlich um 2,5 %. Dies erklärt sich mit der immer weiter steigenden Einwohnerzahl des Großherzogtums. Die Anzahl der Fahrzeuge steigt daher ebenfalls. Diese Tendenz wird sich sicher umkehren, da die alten Autos eines Tages eben auch ersetzt werden müssen. Zum jetzigen Zeitpunkt stellen wir zulasten von Oberklassewagen einen deutlichen Trend zum Kauf von Mittelklassewagen fest, da diese Autos ebenso viel Ausstattung und Accessoires aufweisen. Was Elektrofahrzeuge angeht, so steigt der Bestand leicht, bleibt aber marginal. Nach dem Autofestival werden wir mehr darüber wissen. Die SNCA kümmert sich um die Zulassung von Fahrzeugen, den Führerschein und die Eintragung von Genehmigungen («agréation»). Zudem wurde nun ein „Kundenschalter“-System zur Terminvereinbarung auf der Seite www.snca.lu eingeführt. Erzählen Sie uns etwas darüber. Es war dringend notwendig, ein System zur elektronischen Terminvereinbarung für unsere Dienstleistungen im Bereich Zulassung und „Agréation“ einzuführen. Natürlich haben wir uns dabei am System der SNCT orientiert, das von deren

Camille Gonderinger, Direktor der SNCA.

Kunden sehr gut aufgenommen wurde. Eines der Probleme der SNCA rührte von der Tatsache her, dass der Großteil der Kunden früh morgens zu uns kam und die, die als Letzte kamen, mussten oft bis spät am Nachmittag warten, was zu immer größerer Unzufriedenheit sowie zu mehr und mehr Reklamationen geführt hatte. Mit dem neuen System zur Online-Terminvereinbarung werden die Kunden homogener über den Tag verteilt. Wir bemühen uns sogar darum, dass alle innerhalb einer Viertelstunde nach dem vereinbarten Termin bedient werden. Selbstverständlich halten wir immer auch Fenster für Notfälle frei. Über welche anderen Kommunikationsmittel verfügen Sie noch? Wir versenden bereits elektronische Newsletter an alle, die das wünschen. Die Anmeldung erfolgt unter www.snca.lu. Darüber hinaus informieren wir auch die Dienststellen des ACL regelmäßig, um eine bessere Koordination der Informationen zu gewährleisten. Vortsetzung Seite 10.

8 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 8

07/01/16 16:00

ING_


PASSEZ À LA VITESSE

ORANGE !

Votre crédit auto… ça démarre ici ! ing.lu/credit ING Luxembourg SA, route d’Esch 52, 2965 Luxembourg - R.C.S. Luxembourg B.6041 - TVA LU 11082217

ING_Autofestival_2016_190x270_Autotoring_C1.indd ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 9 1

05/01/2016 14:18 07/01/16 16:00


AKTUELL Zu Gast beim ACL

SNCT

Wir lassen niemanden im Stich

Armand Biberich, Direktor der SNCT.

In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Anstrengungen unternommen, um die technischen Prüfstationen in Sandweiler, Esch/ Alzette und Wilwerwiltz zu entlasten. Zu Beginn des größten AutoEvents des Jahres traf Autotouring Armand Biberich, den Direktor der SNCT.

Stellen Sie eine Verbesserung fest? Wir haben festgestellt, dass durch das System der Online-Terminvereinbarung 90 % der Kunden einen Termin ausmachen und zum festgelegten Zeitpunkt erscheinen – vorher waren das 40 % bis 50 %. Das hilft allen, da sich die Wartezeit so verkürzt und das Stress-Level sinkt. Unseren Statistiken zufolge beläuft sich die durchschnittliche „Aufenthaltsdauer“ an unseren Stationen derzeit auf 30 Minuten. Für Kunden ohne Termin oder bei Notfällen dauert es deutlich länger. Wir lassen niemanden im Stich und wir versuchen immer, alle zufriedenzustellen, selbst wenn das bedeutet, dass sie an einem anderen Tag noch einmal kommen müssen – dieses Mal dann mit Termin.

LALUX ist eine Marke der LA LUXEMBOURGEOISE Gruppe

W

elche Änderungen haben Sie in Sachen Terminen umgesetzt? Armand Biberich: Seit Oktober 2014 geben die von der SNCA per Post versandten Vorladungen zur technischen Kontrolle weder das vom Büro reservierte Datum noch die Kontrollstation vor. Im Gegenzug enthalten sie das Datum, an dem die geltende technische Kontrolle abläuft. So geben wir den Autofahrern die Möglichkeit, selbst das Datum und die Uhrzeit für den Termin festzulegen, die ihnen am besten zusagen – und das über eine neue und einfach zu bedienende Website: www.snct.lu. Selbstverständlich ist eine telefonische Reservierung auch weiterhin möglich (Tel.: 35 72 14-222). Ein weiterer Service: Privatpersonen können die obligatorische technische Kontrolle auch in einer unserer Partnerwerkstätten durchführen lassen. Die technischen Kontrollen werden dann durch zwei unserer technischen Inspektoren vorgenommen. Wir begleiten und beraten interessierte Werkstätten, damit diese Prozedur den übrigen Betrieb der Werkstätten so wenig wie möglich stört. Ich bin der Meinung, dass 2016 bis zu 10 % der technischen Kontrollen von PKWs in Partnerwerkstätten durchgeführt werden. Auch Geschäftskunden bleiben nicht auf der Strecke. Seit Herbst haben wir ein neues Modul für die Terminvereinbarung, das Geschäftskunden vorbehalten ist. So haben Händler, Werkstätten, Autovermieter, Transportunternehmen usw. die Möglichkeit, das ihnen zur Verfügung stehende Terminkontingent selbst zu verwalten.

Der Fahrzeugbestand steigt, doch es werden weniger Neuwagen zugelassen. Wie wirkt sich das auf Ihre Dienstleistungen aus? Aufgrund der geringeren Anzahl an Neuwagen und der gestiegenen Anzahl an Gebrauchtwagen altert der Fahrzeugbestand und die Anzahl der technischen Kontrollen steigt. Wenn Autofahrer ihr Fahrzeug länger behalten, anstatt einen Neuwagen zu kaufen, verlieren sie auch den Vorteil, erst nach dreieinhalb Jahren beziehungsweise zukünftig in vier Jahren zur technischen Kontrolle zu müssen. Eine weitere Konsequenz des alternden Fahrzeugbestands ist, dass leider immer mehr Fahrzeuge die technische Kontrolle nicht bestehen.

I u

Weitere Informationen

S

zu den beiden Organisationen auf www.snct.lu und www.snca.lu. In einer der kommenden Ausgaben von Autotouring gehen wir im Detail auf die Reform der technischen Kontrolle ein.

10 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 10

07/01/16 16:00


Ihre Füße lieben gute Schuhe !

LALUX ist eine Marke der LA LUXEMBOURGEOISE Gruppe

Ihr Fahrzeug

Ihr Auto wie auch Ihre Schuhe sind eine Wahl von Qualität. Sie unterstreichen Ihre Mobilität und bedeuten unbegrenzte Freiheit für Sie ! -

Die beste Autoversicherung macht Ihr Fahrzeug aus. Wählen Sie die Formel, die sich am besten für Sie eignet: ‘Performanz’, ‘Komfort’ oder ‘Sicherheit’.

-

ist ultra-komplett und bietet Ihnen eine Kasko-Versicherung ohne Malus, eine Hilfeleistung rund um die Uhr und monatliche Prämienzahlung ohne Zuschlag.

-

Profitieren Sie von aussergewöhnlichen Rabatten: Willkommensrabatt für Neukunden, Ermässigung bis zu 100 € pro Fahrzeug, wenn Sie Ihre Auto- und Wohnversicherung in einem Kontrakt zusammenfassen.

Sprechen Sie Ihren LALUX-Versicherungsagenten auf

an. Er berät Sie gerne.

lalux – meng Versécherung Autotouring | Januar 2016 11

LA LUXEMBOURGEOISE · 9, rue Jean Fischbach · L-3372 Leudelange · Tél.: 4761-1 · groupeLL@lalux.lu · www.lalux.lu ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 11

07/01/16 16:00


AKTUELL Kurz und knapp

Kennzahlen KRAFTSTOFFPREISE IM AUSLAND

acl_cartevoeux_xmas14.indd 2

2016

09/12/14 13:17

Alles Gute im neuen Jahr Der Automobilclub dankt seinen Mitgliedern für ihr Vertrauen und wünscht ihnen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2016! Die Geschäftsstelle des ACL erstrahlt übrigens in neuem Glanz. Besuchen Sie uns in Bertrange in der Route de Longwy 54. Unsere Geschäftszeiten sind Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr.

Pays Deutschland

98 oct. 1,383 €

Super 95 oct. 1,294 €

1,087 €

Österreich

1,273 €

1,128 €

1,041 €

Belgien

1,358 €

1,299 €

1,138 €

Bulgarien

1,135 €

1,023 €

1,028 €

Kroatien

1,273 €

1,193 €

1,094 €

1,453 €

1,205 € 0,992 €

Dänemark Spanien

1,267 €

1,133 €

Estland

1,084 €

0,955 €

Finnland

1,434 €

Frankreich

1,330 €

1,279 €

Großbritannien

1,567 €

1,434 €

1,480 €

Griechenland

1,502 €

1,133 €

Ungarn

1,030 €

1,011 €

Irland

1,295 €

1,182 €

1,034 € 1,201 € 1,106 €

Italien

1,602 €

1,531€

1,375 €

Lettland

1,095 €

1,040 €

1,004 €

Litauen

1,077 €

1,054 €

0,945 €

Luxemburg

1,153 €

1,094 €

0,921 €

Montenegro

Rückblick

Diesel

1,080 €

0,920 €

Norwegen

1,502 €

1,417 €

1,291 €

Niederlande

1,734 €

1,545 €

1,192 €

Polen

1,077 €

0,999 €

0,983 €

Portugal

1,444 €

1,399 €

1,174 €

1,092 €

1,068 €

Tschechische Rep.

1,138 €

1,186 €

Vakanz doheem

Serbien

1,113 €

1,125 €

Slowakei

1,225 €

1,066 €

Am 12.11., 14.11. und 19.11.2015 nahmen zahlreiche Mitglieder des Automobil-Club an einer „Vakanz Doheem“ teil. Besichtig wurden die Metzgerei Meyer und die „Béierhaascht“ in Niederkerschen, ein spannendes Erlebnis für alle Teilnehmer. Ein besonderer Dank gilt Frau Meyer, die diese Besichtigungen ermöglicht hat, den Guides und natürlich allen Teilnehmern.

Slowenien

1,220 €

1,099 €

Hinweis: Die nächste Vakanz Doheem findet am 27.02.2016 statt. Weitere Informationen siehe Seite 83.

Rumänien

1,265 €

Schweden

1,382 €

1,328 €

1,230 €

Schweiz

1,348 €

1,293 €

1,330 €

Stand: 17/12/2015. Quelle: TCS Sonstige Länder: www.acl.lu

KRAFTSTOFFPREISE IN LUXEMBURG ÜBERSICHT DER LETZTEN 5 MONATE 1,30 1,25 1,20 1,15 1,10

Mondorf-les-Bains

Der ACL beim Salon Top 50+ Am 3. und 4. Oktober 2015 hat der ACL erstmals an der Messe teilgenommen, die sich an über 50-jährige richtet: Top 50+. Auf der Messe hatten die zahlreichen Besucher Gelegenheit, mehr über unsere begleiteten Reisen und unser Dienstleistungsangebot zu erfahren.

1,00 0,95 0,90 0,85 12/08/15

17/09/15

Super 98 oct

17/10/15

Super 95 oct

19/11/15

18/12/15

Diesel

ZULASSUNGEN IM DEZEMBER 2015 Zulassungen im Dezember 2015 (Neu- und Gebrauchtwagen) Zugelassene Fahrzeuge am 31/12/2015 Jährliche Entwicklung

7 840 503 991

+ 2,38 %

Quelle: SNCA.

12 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 12

07/01/16 16:00


Beim ACL

Code de la route populaire auf Deutsch Die „Sécurité Routière“ hat die deutsche Ausgabe der vereinfachten Fassung der Straßenverkehrsordnung aktualisiert und neu aufgelegt. Diese Fassung der Straßenverkehrsordnung umfasst 254 Seiten und ist in zwei große Teile untergliedert: einen gemeinsamen Hauptteil mit den allgemeinen Regeln und Informationen für alle Straßenverkehrsteilnehmer sowie spezielle Kapitel für die verschiedenen Führerscheinklassen. Der „Code de la route populaire“ kann im ACL-Shop in Bertrange für 38,50 € (für Mitglieder: 34,65 €) erworben werden.

DR

Kurz und knapp AKTUELL

Am 10. März 2016

Internationaler Automobil-Salon Genf Auf private Initiative organisiert der Flugkapitän und passionierte Automobilkenner Goy Feltes am Donnerstag, dem 10. März 2016 eine Tagesreise ab Luxemburg zum Internationalen Automobil-Salon Genf. Programm und Anmeldung: Check-in um 8.00 Uhr am Flughafen Findel (Luxemburg). Abflug nach Genf um 9.00 Uhr mit einem Charterflug von Luxair. Rückkehr nach Luxemburg voraussichtlich um 20.00 Uhr. Interessierte können sich per E-Mail an goy.feltes@ internet.lu mit Ihrem Vor- und Nachnamen anmelden (die mit den Angaben auf dem Personalausweis oder im Reisepass übereinstimmen müssen) und 320 € pro Person auf das Bankkonto von Herrn Goy Feltes (LU17 0030 1447 8595 0000) überweisen. Nach Zahlungseingang ist die Buchung verbindlich.

Was gibt es Neues im Internet?

Entdecken Sie die neuesten Club-Nachrichten, aktuelle Verkehrsinformationen und allerhand Sicherheitstipps auf der Facebook-Seite des ACL. „Liken“ Sie unsere Seite und schicken Sie uns Ihre Nachricht! www.facebook.com/ AutomobileClubLuxembourg

Neue Website: www.clubcar.lu Clubcar, die Autovermietung des ACL, hat jetzt ihren eigenen Internetauftritt. Detaillierte Informationen zu den verfügbaren Modellen, Preis je nach der gewünschten Leihdauer, angebotenes Zubehör – kurzum: Alles, was man braucht, um den passenden Mietwagen zu finden.

Pierre Levy

Der ACL auf Facebook Jaguar XK von 1956

Youngtimer, Oldtimer und Motorräder

Ihr fahrbarer Veteran auf dem technischen Prüfstand Im vergangenen Jahr hat die Société nationale de contrôle technique (SNCT) im ACL-Diagnostic Center in Bertrange von März bis Oktober 609 Fahrzeuge untersucht. Seit zwei Jahren ist der Erfolg des „Technischen Kontrollservice“ beim ACL nicht von der Hand zu weisen: In diesem Zeitraum wurden mehr als 770 Fahrzeuge kontrolliert, die älter als 20 Jahre sind, davon 51 Motorräder. Während der „Oldtimer-Saison“ führt ein Kontrolleur der SNCT die technische Pflichtkontrolle für Autos und Motorräder durch, die älter als zwanzig Jahre sind. Dieser Service kann nur von Mitgliedern des Automobil-Club, der an die LOF (Lëtzebuerger Oldtimer Federatioun) angeschlossenen Vereine und der AMAL (Amis des motos anciennes) in Anspruch genommen werden und steht am März 2016 wieder zur Verfügung. Rufen Sie uns an - unter 45 00 45-6007 oder kontaktieren Sie uns auf dc1@acl.lu.

Autotouring | Januar 2016 | 13

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 13

07/01/16 16:08


AKTUELL Kurz und knapp

Elektrofahrzeuge

KPMG senkt seinen CO2-Ausstoß

Autobahnmaut

Vignetten für 2016 beim ACL Vergessen Sie nicht vor Ihrer Urlaubsreise, sich über die Autobahnmautsysteme in den Ländern zu informieren, die Sie durchqueren wollen. Auf www.acl.lu oder telefonisch unter 45 00 45-1 beantworten wir Ihre Fragen zu diesem Thema. In unserer Geschäftsstelle sind außerdem bestimmte Vignetten erhältlich – vor allem für die Schweiz, Österreich, die Tschechische Republik, Ungarn, die Slowakei und Italien (Viacard). Österreich Auto

Motorrad

1 Jahr

85,70 €

2 Monate

25,70 € 12,90 €

10 Tage

8,80 €

Schweiz

38,50 €

(Gültig bis zum 31.1.2017)

5,10 €

(Gültig bis zum 31.1.2017)

Auch die Plaketten, die Sie brauchen, damit Sie in den Umweltzonen bestimmter deutscher Städte fahren dürfen (Umweltplakette) können Sie beim ACL bestellen. Die Lieferfrist beträgt etwa 10 Tage. Den Badge Bip&Go, mit dem Sie die Autobahngebühren in Frankreich bezahlen können, ist ebenfalls beim ACL erhältlich.

Das Unternehmen KPMG hat vor Kurzem drei Elektroautos des Typs Renault Zoé für die Dienstfahrten seiner Beschäftigten gekauft. Die Zahl der Parkplätze wurde verringert und ein Mobilitätsplan erarbeitet, um die Beschäftigten zur Nutzung öffentlicher Verkehrsteilnehmer zu ermuntern. Teil des Maßnahmenpakets, mit dem KPMG seine Energiebilanz verbessern will, ist auch die Nutzung von Elektroautos. Auf dem Gelände von KPMG am Kirchberg stehen sechs Ladestationen zur Verfügung, an denen die Kunden ihrer Akkus aufladen können.

Begegnung ACL-Losch Import

Volkswagen-Affaire

Im Rahmen der Volkswagen-Affäre, bei der die Emissionen von Stickoxiden (NOx) durch unzulässige Software manipuliert wurden und auch die CO2-Angaben nicht den tatsächlichen Messwerten entsprachen, traf der ACL die Verantwortlichen von Losch Import zwecks Beantwortung der vielen Fragen seiner Mitglieder. In diesem Zusammenhang veröffentlicht der Club auf seinem Internetauftritt www.acl.lu die am häufigsten gestellten Fragen und die dazugehörigen Antworten. In einer der kommenden Ausgaben werden wir eingehender auf die VW-Affäre eingehen. Weitere Informationen auch auf www.volkswagen.lu, Rubrik „Aktuelle Kundeninformationen“

ACL-Vorteile

Karte „AAA Discounts & Rewards” Reisende, die 2016 in die USA fahren, finden unten auf der Seite die Karte zum Ausschneiden und Falten und sichern sich damit zahlreiche Ermäßigungen und Vorteile im Rahmen des Programms „AAA Discounts & Rewards“ der American Automobile Association (AAA). Diese Ermäßigungskarte ist nur in Verbindung mit Ihrer ACL-Mitgliedskarte gültig. Sie gilt bis zum 31.12.2016.

14 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 14

07/01/16 16:08


Ce n’est pas un peu de verglas qui va vous arrêter.

LA NOUVELLE FORD MONDEO Système Intelligent All-Wheel Drive

MONDEO HYBRID: 4,2 L/100 KM. 99 G/KM CO2. MONDEO: 3,6-7,5 L/100 KM. 94-174 G/KM CO2.

Les chiffres de consommation et d’émission s’appliquent aux véhicules avec les pneus de série, comme décrit dans les équipements de série. Des pneus optionnels peuvent engendrer d’autres valeurs d’émission de CO2 et de consommation. Contactez votre distributeur Ford pour plus d’informations. Donnons la priorité à la sécurité. Informations environnementales[A.R. 19/03/2004]: www.ford.lu/environnement.

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 15

07/01/16 16:00


Conditions exceptionnelles à saisir ! Infos, conditions & heures d'ouverture sur :

www.bcee.lu/pretplus

Plus près de vos besoins pendant l'Autofestival.

Banque et Caisse d'Epargne de l'Etat, Luxembourg, établissement public autonome, 1, Place de Metz, L-2954 Luxembourg, R.C.S. Luxembourg B 30775 www.bcee.lu tél. (+352) 4015-1

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 16

07/01/16 16:00


Mitglieder AKTUELL

ir ! ur :

us

Neues für unsere Mitglieder

Swiss Image

Rundum geschützt verreisen

Ab 2016 umfasst die Auslandskrankenversicherung „Voyage“ oder „Touring“ zusätzliche Leistungen und steht allen ACL-Mitgliedern zur Verfügung.

I

n der vorigen Ausgabe von „Autotouring“ haben wir es bereits angekündigt: Die Mitgliedskarte „Monde“ wird ab 2016 nicht mehr angeboten. Stattdessen können jetzt alle ACL-Mitglieder, die die Carte Luxembourg oder die Carte Europe besitzen, eine weltweit geltende Auslandskrankenver-

sicherung abschließen. Im Zuge dieser Verbesserungsmaßnahme wurden die Versicherungspakete „Voyage“ und „Touring“ unseres langjährigen Partners DKV Luxemburg um zahlreiche Zusatzleistungen erweitert. Hier die Leistungen im Einzelnen:

LEISTUNGEN Rücktransport von Kranken und Verletzten Rücktransport per Ambulanzflugzeug Rückführung im Todesfall Ambulante Heilbehandlungen (ärztliche und zahnärztliche) provisorischer Zahnersatz und für Reparaturen infolge eines Unfalls akut notwendige ambulante und zahnärztliche Behandlung Arznei- und Verbandsmittel, Heilmittel (z.B. Krankengymnastik) oder Hilfsmittel Transport zum nächstgelegenen Arzt oder Krankenhaus (inkl. Abtransport von der Skipiste)

VOYAGE & TOURING BIS HÖCHSTENS 100 000 €

250 €

100 000 €

Fortsetzung Seite 18.

nome, 30775 015-1

Autotouring | Januar 2016 | 17

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 17

07/01/16 16:00


AKTUELL Mitglieder

LEISTUNGEN

VOYAGE & TOURING BIS HÖCHSTENS

Stationäre Heilbehandlungen Krankenhausaufenthalt einschl. Unterkunft, Verpflegung sowie Arzthonorare und Operationskosten

100 000 €

Transport zum nächstgelegenen Arzt oder Krankenhaus bei Unfall oder Notfall (inkl. Abtransport von der Skipiste) Sonstige Leistungen Transportkosten für lebensnotwendige Medikamente

100 000 €

Transportkosten für notwendige Blutkonserven Rückführung und Begleitung von Kindern im Falle einer Erkrankung eines Elternteils

2 000 €

bei Krankenhausaufenthalten ab 5 Tagen: Reisekosten für den Besuch eines erkrankten nahen Verwandten

1 000 €

Rückführung bei Tod eines nahen Verwandten

1 000 €/Person

Aufenthaltsverlängerung wegen Krankheit

500 €

Taxikosten für Fahrten zur ambulanten oder stationären Behandlung

100 €

Umbuchungskosten Flug- oder Zugticket bei verspäteter Rückreise wegen Krankheit

250 €

Umbuchungsgebühren für die Rückreise des Ehegatten / Lebensgefährten der erkrankten Person

100 €

Auskünfte und Beratung Auskünfte über die Möglichkeiten für ärztliche Versorgung vor Ort Empfehlung für Krankenhäuser, Spezialkliniken und Verlegungsmöglichkeiten Organisation und Kostenübernahme des Transport zum nächsten Arzt oder Krankenhaus

ja

Organisation und Übernahme der Kosten für Transport/Verlegung zum nächstgelegenen Krankenhaus oder Arzt Kontaktaufnahme zum Hausarzt, Informationsaustausch zwischen den Ärzten Information der Angehörigen auf Wunsch des Versicherten

TOURING

Individueller Beitrag

Familienbeitrag

0 bis 69 Jahre

36 €

90 €

Ab 70 Jahren

105 €

-

* Der Beitrag für die Familienversicherung richtet sich nach dem Alter des ältesten Familienmitglieds und wird jährlich neu berechnet. Versichert sind Ehe-/Lebenspartner sowie deren Kinder bis max. 25 Jahre, sofern sie im gleichen Haushalt leben.

VOYAGE

Beitrag 1,20 € pro Person und Tag

VOYAGE ist gültig für Auslandsaufenthalte und wird individuell für eine Reise mit einer Dauer zwischen 7 und maximal 99 Tagen abgeschlossen.

TOURING gilt für Auslandsaufenthalte innerhalb des Versicherungsjahres (bis zu sechs Wochen pro Aufenthalt). Der Vertrag tritt am ersten Tag des Monats in Kraft, der auf den Versicherungsabschluss folgt, und endet nach 12 Monaten.

18 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 18

07/01/16 16:00


Autotouring | Januar 2016 19

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 19

07/01/16 16:00


AKTUELL Infrastruktur

MOBILITÉ DOUCE

KIRCHBERG

CENTRE-VILLE

3,59 m 2,50 m 3,69 m

Trottoir sud

2,55 m

Trottoir nord

MDDI

Das neue Profil erweitert den für die sanfte Mobilität vorgesehenen Raum.

Ein neues Geländer und indirekte Beleuchtung für einen moderneren Look.

Großherzogin-Charlotte-Brücke

Renovierung und Umbau Die 50 Jahre alte GroßherzoginCharlotte-Brücke wird seit Oktober renoviert und straßenbahntauglich umgebaut. Die Baumaßnahmen dürften fast zwei Jahre dauern.

D

ie Brücke bekommt im Rahmen der Verjüngungskur nicht nur ein neues Geländer, einen frischen Anstrich und eine neue Beleuchtung. Bei den im Oktober begonnenen Bauarbeiten nimmt man sich auch das Tragwerk des meist als „Rote Brücke“ bezeichneten Bauwerks vor. Damit soll die Brücke nicht nur straßenbahntauglich gemacht werden, sondern künftig auch mehr Platz für den Langsamverkehr bieten – vor allem für Radfahrer. Bislang war die Brücke mit ihren je drei Fahrspuren pro Richtung und zwei nicht einmal 2 m breiten Bürgersteigen insgesamt 24,74 m breit. Nach dem Umbau wird es auf der Brücke zwei Fahrspuren pro Richtung, zwei Straßenbahngleise und zwei Bürgersteige geben – davon einer rund 3,7 m breit (mit Radweg) und einer mehr als 2,5 m breit. Die neue Gesamtbreite wird 26,58 m betragen. Die Baustelle an dieser wichtigen Ver-

bindung zwischen Oberstadt und Kirchberg-Plattform wirkt sich natürlich auf den Verkehr aus. Die Arbeiten werden in vier Phasen ausgeführt. In allen Phasen bleiben in jede Richtung zwei Fahrspuren befahrbar. Im Sommer 2017 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Dina FREITAS

Die Rote Brücke live Wenn Sie sich ein Bild von der Verkehrslage an der Roten Brücke machen wollen, besuchen Sie unsere Website www.acl.lu. Dank einer Webcam, die auf dem Alcide-de-Gasperi-Gebäude installiert wurde, können Sie während der gesamten Bauzeit die Verkehrssituation auf der Brücke und in der unmittelbaren Umgebung in Echtzeit verfolgen.

20 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 20

07/01/16 16:01


Infrastruktur AKTUELL

Automatische Radarkontrollen

Die ersten Geräte kommen im Februar Schon vor Jahren wurde sie angekündigt: die Einrichtung eines automatischen Kontrollsystems zur Erfassung von Verkehrsverstößen. Im kommenden Monat werden die ersten stationären Radarkontrollen installiert.

· Débosselage / Peinture toutes marques · Restauration oldtimer & youngtimer

· Appareil géométrie 3D · DSP - Petites bosses (sans toucher à la peinture initiale) MDDI

Garantie 5 ans

I

n der ersten Phase, die jetzt angekündigt wurde, werden in Luxemburg im Rahmen der automatischen Verkehrsüberwachung zwanzig stationäre und sechs mobile Radargeräte eingerichtet. Im Februar werden die ersten zehn stationären Geräte in Betrieb genommen und auch alle mobilen Radargeräte an die Polizei des Großherzogtums übergeben. Die übrigen stationären Radargeräte folgen im April. Zur Erinnerung: Sowohl die stationären als auch die mobilen Radarkontrollen sind Teil des automatischen

Kontroll- und Sanktionssystems. Das heißt, dass Sie von dem Verkehrsverstoß und dem Bußgeld nicht von einem Beamten vor Ort, sondern per Post benachrichtigt werden. Die Standorte der Radarfallen wurden bereits im Juli 2014 bekannt gegeben und sind auch auf unserer Internetseite zu sehen. Ausschlaggebend bei der Standortwahl waren vor allem die Anzahl und die Schwere der Verkehrsunfälle. Mittelfristig sollen auch Blitzanlagen an Ampeln eingerichtet werden.

· Pick-Up-Service: Prise et remise de votre véhicule avec véhicule de remplacement · Spécialisation en alu · Remplacement et réparation pare-brise

D.F.

3, ZA Klengbousbierg L-7795 Bissen T. 32 08 94 · F. 32 08 95 decock@pt.lu secretariat@decock.lu

www.decock.lu ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 21

07/01/16 17:55


AKTUELL Leserbriefe

Post von unseren Mitgliedern

Leserbriefe Autotouring 4/2015

„Vision Zéro”

Vielen Dank für das Editorial zur „Vision Zéro“ von Dr. Wagner. Ich bin ganz seiner Meinung, dass die Maßnahmen unserer Regierung und insbesondere unseres Verkehrsministers Bausch eher medienwirksam als wirkungsvoll sind und in keiner Weise zu mehr Sicherheit auf unseren Straßen beitragen und dazu noch die Mehrheit der Verkehrsteilnehmer bestrafen, die sich gesetzestreu verhalten. Wir bewegen uns immer mehr in Richtung eines Staates, der seine Bürger bevormundet, anstatt sie die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen zu lassen. R. Kneip

Autotouring 4/2015

„Blinker”

[…] Ich habe auch Ihren Artikel über die Benutzung des Blinkers gelesen. Meine Partnerin sagt bei so manchem Fahrer: „Bei dem gehörte der Blinker wohl zur optionalen Sonderausstattung!“ […] J. A. Hiff

Mitgliedschaft Hiermit möchte ich Ihnen mitteilen, meine ACL-Mitgliedschaft leider kündigen zu müssen, nach langer Angehörigkeit, wegen Umzug ins Ausland. […] Für Ihre Organisation habe ich nichts als Lob, und Ihr AutoTouring ist ein Stück besser und professioneller als vergleichbare Publikationen im Ausland. J. P. Leertouwer

Auslandshilfe Ich musste in Heraklion stationär ins Krankenhaus. Diesen „Zwischenfall“ hat Ihre Pannen- und Unfallhilfe perfekt gemanagt. […] Ich möchte mich ganz herzlich bedanken bei den Mitarbeitern der Pannen- und Unfallhilfe, die professionell und kompetent helfen, aufmerksam zuhören und mich am Telefon gut betreut haben.

Schreiben Sie uns: acl@acl.lu oder ACL, L-8007 Bertrange

G. Souhait

Ich möchte Ihren Teams meinen großen Dank für ihre Hilfe bei zwei Vorfällen im Jahr 2015 aussprechen. Sie haben mich erfolgreich bei einem Rechtsstreit mit einer ziemlich skrupellosen Werkstatt unterstützt und dann noch einmal bei demselben Fahrzeug Pannenhilfe geleistet, als in der Nähe von Perpignan mein rechtes Vorderrad durch einen Stein auf der Straße beschädigt wurde.

Danksagung

Ech wollt iech all nach eng Kéier een decken Merci soen fir är Hëllef. Ëmmer super frëndlech an Alles huet esou gutt geklappt. Mir si gutt heem komm…

Hiermit möchte ich mich ebenfalls ganz herzlich bei den Damen am Empfang und den Technikern der mobilen Pannenhilfe für ihre Professionalität und Freundlichkeit bedanken. Am 19. Oktober war ich gleich zweimal auf ihre Hilfe angewiesen. Es war nicht das einzige Mal, dass ich die Pannenhilfe des ACL – sowohl in Luxemburg als auch im Ausland – in Anspruch nehmen musste und ich kann jedem Autofahrer die Mitgliedschaft nur empfehlen.

R. Weyer

M. Engeldinger

F. Biver

22 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_03_ACTU_DE_BAT.indd 22

07/01/16 16:17


KIT COULEUR CARROSSERIE

JANTES EN ALU 17’’

SYSTÈME DE NAVIGATION

DÉCOUVREZ NOS CONDITIONS FESTIVAL EXCEPTIONNELLES SUR : WWW.HONDA.LU MODÈLE ILLUSTRÉ : Polished Metal Civic X Edition. CONDITIONS GÉNÉRALES : Pour tout renseignement, veuillez contacter un distributeur officiel Honda.

LUFR_GREY_CIVIC_Features_Finance_Auto Moto (GDL)_210x297.indd 3 ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 23

06/01/2016 13:01 07/01/16 16:00


MOBILITÄT Automobile

Mit Pony Car verstand man in den 1960er Jahren ein relativ kleiner Coupé oder Cabrio mit starkem Motor. Heute gibt es den Mustang auch mit einem Vier-Zylinder Motor.

Ford Mustang

Rassige Pferdestärken Er hatte seit fünfzig Jahren Platz in den Träumen vieler Jungen – der Ford Mustang, der einer ganzen Gattung amerikanischer Sportwagen den Namen gab: Pony Car. Als einziger seiner Art war der Mustang immer präsent. Jetzt ist der aktuelle Mustang in Europa und seine Präsenz fällt besonders ins Auge.

D

er Neue trägt alle Charakterzüge des Alten: lange Motorhaube, weit nach hinten versetztes Greenhouse, beim Fastback eine fließende Dachlinie, die im kurzen Heckstummel endet, beim Cabrio ein Stoffverdeck, das geschlossen an das kurze, aufgesetzte Blechdach alter Mustangs erinnert. Große Lufteinlässe in steilem Kühlergrill, markante Haube mit deutlichen Längssicken, massive Radhäuser, deutliche Seitenschweller und betont breite Schultern – so lässt sich heute fast jeder Sportwagen mit Frontmotor beschreiben, aber eben der Ford Mustang schon lange. Seine Form spricht für den Willen seiner Designer, den Mustang auch in Zukunft unverwechselbar bleiben zu lassen. Tradition verpflichtet. Im Innenraum waren Pony Cars und eben auch der Mustang traditionell immer ein bisschen schlichter gehalten, was seine Freunde als Purismus lobten und andere ein wenig simpel fanden. Mit dieser Vergangenheit hat man bei Ford gebrochen, wenn auch ganz vorsichtig. Was man erlebt, ist ein sportliches Ambiente, das sogar den Anschein von Luxus erweckt,

24 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 24

07/01/16 16:00


Automobile MOBILITÄT

Acht und vier-Zylinder-Motor im Angebot Wir fuhren einen Ford Mustang 5,0 l Ti-VCT-V8, also den Klassiker, mit dem dicken Fünf-Liter-V8. Der schüttelt aus seinen acht Zylindern scheinbar mühelos seine 310 kW/ 421 PS, als Sauger bei dem höheren Drehzahlniveau von 6500 Umdrehungen pro Minute (U/min). Auch sein maximales Drehmoment von 530 Nm stellt sich erst bei höheren Drehzahlen – 4250 U/min – ein. Wer Leistung und Moment immer spüren will, darf also gern und heftig mit der Sechs-Gang-Handschaltung spielen, um den Motor im Bereich der Bestwerte zu halten. Dazu liegt der kurze Knüppel genau richtig auf der Mittelkonsole. Wem das nicht passt, der kann die Sechs-Gang-Wandler-

Fotos: Ford

der allerdings durch die Materialwahl gedämpft wird. Was gut aussieht, kann auch Kunststoff sein. Dennoch: Das Bild passt, auch zum Preis, den Ford für seinen Sportler aufruft: Die Skala beginnt bei 35.800 Euro für das Basismodell und endet bei 46.500 Euro für das Cabriolet mit Automatikgetriebe.

Mustangs lässt sich einstellen: „Normal“, „Sport+“, „ Track“ und „Snow/ Wet“. Nach unserer Fahrt bleibt festzuhalten: Der Ford Mustang mit dem Achtzylinder erfüllt exakt die Erwartungen. Er ist bärenstark, kann sich gesittet benehmen, liebt es aber mehr, seinen Fahrer zu fordern. Infotainment und Konnektivität sind prima und zum Teil auch notwendig, ebenso die Fahrer-Assistenzsysteme. Das nimmt ein Mustang-Fahrer gern in Kauf.. So viel zum Achtzylinder, der sicher eher zu einem Traumauto passt. Aber in Luxem-

burg wird der Mustang auch mit einem 2,3-Liter-Vierzylinder angeboten. Der schafft immerhin auch 233 kW/317 PS und 432 Nm an die Hinterachse und braucht für den Sprint von 0 auf 100 km/h nur eine Sekunde mehr als der Achtzylinder. 5,9 Sekunden – das kann sich ebenfalls sehen lassen. Man muss dem Achtzylinder also nicht wegen der Fahrleistungen hinterherweinen, wenn man sich für den „halben Achtzylinder“ entschieden hat. Ampnet/Sm/NJ

KOMFORT

Das Interieur ist hochwertig ausgestattet.

automatik wählen. Das Lenkrad nimmt die Gestaltung alter Mustangs wieder auf, bei denen der dünne, große Kranz auf einer Art Trichter aus den Speichen ruht. Nur greift man hier nach einem besonders kleinen Lederlenkrad mit einem dicken Kranz. Mit der elektromechanischen Lenkung kommt nun auch hierfür eine Einstellmöglichkeit an Bord. Einer der vier verchromten Kippschalter am unteren Rand des Armaturenträgers gestattet die Einstellungen „Normal“, „Sport“ und „Komfort“. Auch der Charakter des

Länge x Breite x Höhe (m)

4,78 x 2,08 x 1,38 (1,39 Convertible)

Anzahl der Sitzplätze

4

Leergewicht (kg)

1 720 (1 653 Convertible)

Kofferraumvolumen (L)

408 (332 Convertible)

Fassungsvermögen des Tanks (L)

61 (59 Convertible)

Reifen vorne

255/40 R19

Reifen hinten

275/40 R19 (255/40 R19 Convertible)

TECHNISCHE DATEN Version

Fastback 5.0 V8, manuell

Convertible, 2.3 EcoBoost, automatik

Motor

8-Zylinder, 4.951 ccm

4 Zylinder, 2.300 ccm

Leistung (kW/PS)

308/418

231/314

Maximales Drehmoment (Nm bei U/min)

530/4.250

432/3.000

Maximale Geschwindigkeit (km/h)

250 km/h

250 km/h

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h (s)

4,8

5,9

Verbrauch (L/100 km)

12,0

8,2

CO2-Emissionen (g/km)

281

184

Autotouring | Oktober 2015 | 25

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 25

07/01/16 16:00


MOBILITÄT Automobile

Mazda CX-3

KLEINER SUV GANZ GROSS Mit dem CX-3 bringt Mazda ein weiteres Auto in der SUV-Sparte auf den Markt. Der Mazda macht optisch schon beim ersten Hinschauen eine gute Figur. Die flache Silhouette, die abgedunkelte C-Säule am knackigen, abfallenden Heck lassen ihn geradezu sportlich wirken. Man kann fast von einem coupéartigen Design sprechen.

D

Platz, was man von den hinteren nicht so ganz behaupten kann. Zu zweit ausreichend, aber zu dritt wird es eng. Durch das abfallende Dach müssen große Personen im Fond die Knie und den Kopf einziehen. Hier merkt man sofort, dass die Basis eben „nur“ ein Mazda 2 ist. Der Kofferraum fasst 350 Liter, wenn der Zwischenboden entfernt wird. Klappt man dann noch die Sitze um (60:40), wächst das Volumen auf 1260 Liter an. Mit Zwischenboden erhält man allerdings bei umgelegten Sitzen eine ebene Fläche. Die Ladekante des CX-3 ist schon recht hoch und erschwert somit das Be- und Entladen. Fazit: Der Mazda CX-3 kommt sehr schick daher, ist absolut alltagstauglich und fährt sich sehr gut. Allerdings sollte man kein Raumwunder erwarten. Klaus Peter MAAS

Fotos: Mazda

en CX-3 bietet Mazda mit drei verschiedenen Motoren an: zwei Benziner (2.0 Liter) mit 120, bzw. 150 PS und einem 1.5 Liter Dieselmotor mit 105 PS. Allrad gibt es als Option nur beim 150 PS Benziner und beim Diesel. Alle Motoren haben bereits serienmäßig ein Start-Stopp-System. Erhältlich ist der kleine SUV in vier Ausstattungsvarianten (Prime-Line, Center-Line, Exclusive-Line und Sports-Line). Der Einstiegspreis liegt bei 17.990 €, für die man den 120 PS starken Benziner bekommt. Der CX-3 kommt mit etlichen serienmäßigen und optionalen Sicherheitssystemen daher, die man in dieser Klasse nicht erwarten würde. Zu denen zählen z. B. der City-Notbremsassistent, Spurhalteassistent oder eine radargestützte Distanzregelung und PreCrash Safety System mit aktivem Bremseingriff. Im Innenraum des CX-3 fühlt man sich gleich wohl. Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck und alles ist sehr übersichtlich angeordnet. Die Sportsitze sehen zwar gut aus, bieten allerdings nur wenig Seitenhalt und sind etwas zu weich. Gewöhnungsbedürftig ist das zentrale Rundinstrument mit dem analogen Drehzahlmesser und dem integrierten digitalen Tacho, der jedoch etwas klein ausfällt. Optional ist allerdings ein Head-up-Display erhältlich, in dem ebenfalls die Geschwindigkeit und Navigationshinweise angezeigt werden. Ins Auge sticht sofort das 7“ große Farb-Touchdisplay (ab Center-Line) in der Mitte des Armaturenbrettes, über das man das gesamte Infotainment-System im Blick behält. Dieses kann zusätzlich noch über das zentrale Drehrad in der Mittelkonsole bedient werden. Auf den vorderen Plätzen hat man genügend

26 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 26

07/01/16 16:00

BMW


INNOVANTE ÉPOUSTOUFLANTE

BMW

www.bmw.lu

Le plaisir de conduire

LA NOUVELLE BMW M2.

DÉCOUVREZ NOS INNOVATIONS RÉVOLUTIONNAIRES ET PROFITEZ DE CONDITIONS AUTOFESTIVAL EXCEPTIONNELLES DU 23 JANVIER AU 29 FÉVRIER. Arnold Kontz 184, Route de Thionville L-2610 Luxembourg Tél. 49 19 41-1 bmw@arnoldkontz.lu www.arnoldkontz.bmw.lu

Bernard Muzzolini 2, Rue Jos Kieffer L-4176 Esch-sur-Alzette Tél. 57 26 26-1 info@muzzolini.net.bmw.lu www.muzzolini.bmw.lu

Informations environnementales : www.bmw.lu

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 27 BMW19187_AUTOTOURING_Annonce M2 festival 2016_LU_270X190.indd 1

Schmitz s.à r.l. 21, Rue de la Gare L-7535 Mersch Tél. 32 91 11 info@schmitz.net.bmw.lu www.schmitz.bmw.lu

Jeannot Schweig 6, Haaptstrooß L-9806 Hosingen Tél. 92 13 76 info@schweig.net.bmw.lu www.schweig.bmw.lu

7,9-8,5 L/100 KM • 185-199 G/KM CO2

07/01/16 16:00 22/12/15 15:05


ALL-IN ONE. MINI 3 PORTES AU PRIX TOUT SIMPLE DE € 18.360*. Inutile de tourner autour du pot : la MINI One 3 portes, LE modèle de référence de MINI, est maintenant au prix unique de €18.360*. Cette icône de design est déjà à l’origine bien équipée. Elle l’est encore plus dès à présent avec le Pack Style inclus: Jantes alliage 17’’, couleur métallisée, climatisation manuelle, extérieur Chrome-Line, inserts de décoration Piano Black, clignotants blancs, rétroviseurs dans la couleur de la carrosserie et antenne sport. * Action valable du 01/01/2016 au 29/02/2016. Offre non cumulable avec d’autres offres ou promotions.

MINI ARNOLD KONTZ 186, Route de Thionville - L-2610 Luxembourg Tél.: 49 19 41-300/303/305 MINI@arnoldkontz.lu

MINI Belux - BMW Belgium Luxembourg NV/SA - BE 0413533863 - MINI.lu

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 28

07/01/16 16:00


Automobile MOBILITÄT

Alfa Romeo Giulietta Anniversary Edition

ITALIENISCHE RAFFINESSE Alfa Romeo begeht den 105. Geburtstag der Marke mit hochwertigen „Anniversary“-Sondereditionen der Modelle MiTo und Giulietta.

D

Alfa Romeo

ie Sonderversionen der Spitzenklasse punkten mit besonderer Ausstattung und Eleganz. Wir haben uns den größeren der beiden Italiener, den Giulietta, näher angesehen. Von außen zeichnet er sich durch Details mit Kontrastwirkung aus, wie etwa dem schwarzen Dach, das auf die Außenspiegelschalen und die 18-Zoll-Felgen (optional erhältlich) abgestimmt ist. Auch von innen macht der Giulietta einen guten Eindruck.

Die wesentliche Neuheit für die Insassen sind die Ledersitze in Zweifarboptik Schwarz-Grau mit farblich abgesetzten Ziernähten. Für höheren Komfort sind die Vordersitze elektrisch verstellbar. Besonders positiv fällt das großzügige Platzangebot auf – bei einem Fahrzeug dieser Kategorie keine Selbstverständlichkeit. In puncto Ausstattung erfüllt der Giulietta „Anniversary“ alle Erwartungen an einen Wagen der Oberklasse. Gegenüber der Version Distinctive kann er mit einem Paket aus Zusatzausrüstungen aufwarten, unter anderem mit elektrisch einklappbaren Außenspiegeln, einer Einparkhilfe hinten, Regen- und Helligkeitssensoren, Uconnect Radio Nav mit Touchscreen und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Unser Testwagen ist mit dem neuen Turbo-Dieselmotor 1,6 JTDm mit 120 PS/88 kW ausgestattet, der beim Fahrverhalten wie beim Verbrauch eine gute Leistung zeigt (von 0 auf 100 km/h in 10,2 Sekunden, Durchschnittsverbrauch 3,9 l/100 km, CO2-Emissionen 103 g/km). Nicole JAAQUES

Fiat 500 Cabrio 1,2

VERJÜNGUNGSKUR Acht Jahre nach der Wiederauferstehung des legendären Cinquecento wagt sich Fiat daran, dem Modell eine Verjüngungskur zu verpassen, weicht aber hinsichtlich Ästhetik und technischem Fortschritt von der Kontinuität der Vorgängerversion nicht ab. Unser Testwagen, das Cabrio als 1,2-Liter-Benziner mit 69 PS/51 kW, ist geschmeidig und spritzig genug für den Stadtverkehr und kleine Landstraßen. Ebenfalls erhältlich mit der neuen Modellreihe ist der Zweizylinder-Motor TwinAir, wahlweise mit 85 oder 105 PS, der deutlich stärkere Leistungen bringen dürfte. Der Grundpreis für den 500C beträgt 15.075 Euro. N.J.

Fiat

D

ie Liebhaber des Modells können beruhigt sein: Auch wenn Fiat über 1.800 Neuerungen ankündigt, bleibt die neue Version dem unnachahmlichen Stil des 500 treu. Am typischen Profil mit der neckischen Optik ändert sich praktisch nichts, genauso wenig bei den Abmessungen (Länge: 357 cm, Breite: 163 cm, Höhe: 149 cm). Was also ist neu am neuen 500? Beim Außendesign sind die Scheinwerfer nun mit LED-Tagfahrleuchten versehen, die Form der Heckleuchten wurde überarbeitet, außerdem stehen 13 verschiedene Karosserielacke zur Auswahl. Um den unterschiedlichen Temperamenten und Kreativitätswünschen der Kunden gerecht zu werden, werden exklusive Personalisierungsmöglichkeiten angeboten. Am deutlichsten aber werden die Änderungen im Innenraum, angefangen beim Armaturenbrett mit integriertem Uconnect Infotainment-System mit 5-Zoll-Bildschirm, über die verbesserte Geräuschdämmung bis zu komfortableren Sitzen mit neuen Bezügen. In der Lenksäule schließlich befinden sich analoge Anzeigen, die alle notwendigen Fahrinformationen liefern. Der Gesamteindruck ist so elegant und frisch wie immer. Für mehr Sicherheit sorgen außerdem sieben Airbags, Nebelscheinwerfer und verbesserte Bremsen.

Autotouring | Januar 2016 | 29

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 29

07/01/16 16:00


MOBILITÄT Automobile

Nissan

E

Nissan GT-R

OB RENNSTRECKE ODER CRUISEN, EGAL!

Il y rév de Re

Etwas mehr als acht Jahre ist es bereits her, dass Nissan den Nachfolger seines legendären Skyline GT-R R34 auf dem Markt schickte. Seitdem mischt der GT-R die Welt der Supersportler auf, und es müssen seine schiere Kraft und die bullige Optik gewesen sein die ihm vor allem bei jüngeren Fans den Beinahmen „Godzilla” einbrachte.

F

einschliff an Aerodynamik, am Innenkomfort sowie dem Fahrwerk machen ihn aus Sicht des Herstellers zum besten GT-R, den es je gab. Und das zu einem für ein Fahrzeug seiner Klasse fast einzigartigen Preis von rund 92.000 € in der Basisversion. Ein GT-R ist alles andere als ein gewöhnliches Automobil. Wer sich einen GT-R leistet, entscheidet sich primär für Kraft, Adrenalin und vor allem pures Fahrerlebnis in seiner reinsten Form. Ein absoluter Spaßbringer, dessen geballte Power seine Konkurrenten alt aussehen lässt. Sein Leistungspotenzial entspricht dem von Sportwagen im absoluten Hochpreissegment. Mit einer beachtlichen Nennleistung von 550 PS (404 kW) und obligatorischem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe heizt der Nissan seinen Insassen richtig ein und nimmt es dabei auch problemlos mit Kalibern wie dem Porsche 911 Turbo oder dem Ferrari California T auf, kostet aber locker mehrere 10.000 € weniger. Das in jedem Fahrzeug von Hand montierte 3,8 Liter V6-Biturbo-Aggregat überzeugt vor allem durch seinen brutalen Durchzug aus mittleren und niedrigen Drehzahlen; die maximalen 632 Nm Drehmoment liegen zwischen 3.200 und 5.800 U/min. an. Aus dem Stand heraus erreicht der allradgetriebene GT-R bereits in wahnwitzigen 2,7 Sekunden Tempo 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 315 km/h. Verbrauchswerte sind dabei eher Nebensache, oder?

Alltagstauglich? Anhand seiner atemberaubenden Leistungsdaten sollte man eigentlich davon ausgehen, dass der Nissan GT-R sein Zuhause auf der Rennstrecke hat. Aber Achtung: der Japaner kann auch cruisen! Fahrwerk, Lenkung und Innenraumgestaltung wurden zum 2015er Modelljahr in Richtung Komfort optimiert. Geräusche und Vibrationen im Innenraum wurden ebenfalls erheblich verringert. Wie gewohnt kann der Fahrer im GT-R über einen Schalter zwischen drei verschiedenen Feder-Dämpfer-Einstellungen wählen: Comfort (für den City-Betrieb), Sports (die Grundeinstellung) und R (hohe Performance). Im Stile des Exterieurs präsentiert sich auch der Innenraum des GT-R: formschön, funktional und klar. Kleine Details prägen den edlen Charakter - so z. B. das per Hand vernähte Leder des Lenkrads oder der Manschette des Schaltknüppels, auf der Mittelkonsole und den Türverkleidungen. Den sportlichen Geist des Interieurs unterstreichen Schwarzchromeinfassungen an Mittelkonsole und Lüftungsdüsen. In punkto Design und Seitenhalt bieten die für die GT-R Black Edition ab Werk verbauten Recaro-Sportsitze das Nonplusultra und machen ein Hin- und Her-Rutschen unmöglich. Der Kofferraum ist mit 315 Litern geradezu opulent für ein Auto dieser Art, und auf den hinteren „Notsitzen“ können tatsächlich zwei kleinere Personen, vorzugsweise aber Kinder, Platz nehmen. Fazit: Ein supersportliches Coupé für einen vergleichsweise günstigen Preis, gepaart mit einer ordentlichen Prise Alltagstauglichkeit.

C

a

* Po su

Andy MATHEKOWITSCH

Co au

30 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 30

07/01/16 16:00

50902


Elles sont faites pour vous. Il y a sûrement une Mercedes-Benz qui sommeille en vous. À l’occasion de l’Autofestival, réveillez votre personnalité en configurant votre véhicule à votre goût tout en profitant des avantages exclusifs de l’Autofestival sur les Lignes, Packs, Taux préférentiels et Bonus Stock. Retrouvez-la sur www.festival-mercedesbenz.lu

INTÉRÊT SPÉCIAL 1,99 %*

CONDITIONS SPÉCIALES AUTOFESTIVAL AMG LINE OFFERT Sur tous les modèles neufs avec configuration personnalisée.

BONUS STOCK

PACKS SUR MESURE Jusqu'à 2.750 € TTC sur le Pack Premium Plus.

Jusqu’à 6.000 € TTC de prime sur les véhicules de stock.

* Pour un Financement ou un Renting avec valeur résiduelle garantie via Mercedes-Benz Financial Services BeLux SA. 1,99 % pour un Financement sur tous les modèles ou un renting sur Compact Cars, 2,99 % pour un renting sur tous les modèles sauf modèles AMG (3,99 %).

Contactez-nous

Mercedes-Benz Centre

Mercedes-Benz Esch

Garage Jean Wagner

au 40 80 1 - 656

45, rue de Bouillon L - 1248 Luxembourg

190, route de Belvaux L - 4026 Esch/Alzette

17, rue de l’Industrie L - 9250 Diekirch

50902-MER_AUTOFESTIVAL-ANNONCE-AUTOTOURING-190x270-PROD.indd 1 ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 31

06/01/2016 10:27 07/01/16 16:00


MOBILITÄT Automobile

Renault Talisman

GROSSE KLASSE Avantime, Vel Satis, Safrane, Latitude, Fluence: In der Mittelklasse hat Renault mit diesen Namen nur geringe Spuren hinterlassen. Mehr Fortüne war dem Laguna beschieden. Jetzt also wagt es Renault erneut: Anfang des Jahres kommt der Talisman als Limousine in den Handel, im Frühjahr zusätzlich als Kombi.

R

enault selbst sieht den neuen Großen nicht als Nachfolger des Laguna, sondern voller Stolz als „Ausnahmeerscheinung im Segment“, die „neue Akzente in der Mittelklasse“ setzen soll. Die Daten machen in der Tat neugierig: 4,84 Meter Länge, 1,87 Breite, 1,46 Höhe, 2,81 m Radstand sind fast exakt die Außenmaße der E-Klasse aus Stuttgart. Die Motoren glänzen zumindest nach Norm mit außerordentlicher Sparsamkeit. Die Linie setzt mit mächtigem Grill, besonders aber als Coupé mit vier Türen tatsächlich einen neuen Akzent für die Klasse. Innen finden in der zweiten Reihe selbst drei Mitfahrer üppigen Platz für Knie, Schultern und Kopf. Der Kofferraum fasst 608 Liter, beim Vorklappen der Rücksitzlehnen 1022 Liter. Die Sitze sind groß und weit verstellbar, und bieten zusätzlich noch eine Massagefunktion. Statt herkömmlicher Skalen besitzt auch der neue große Renault zwei Bildschirme als Armaturenbrett. Der erste vor dem Fahrer zeigt Tempo und Drehzahl in vielerlei umschaltbaren Farben und Konfigurationen. Ein zweiter Touchscreen in der Mitte, je nach Ausstattung 7 oder 8,7 Zoll groß, zeigt die Karte für das Navigationssystem. Er steuert auch Radio, Telefon, Luftverteilung und weitere Funktionen. Es gibt zahlreiche serienmäßige und optionale Assistenzsysteme, im Topmodell sogar ein Head-up-Display für aktuelle Tempogrenzen, für die gefahrene Geschwindigkeit und für die Pfeile der Navigation. Sparsame Motoren Für den Antrieb sorgen je nach Vorliebe des Fahrers drei Diesel- und zwei Benzinmotoren. Basis-Triebwerk ist ein 1,5-Liter-Diesel mit 81 kW/110 PS und 260 Newtonmetern maximalem Drehmoment. Dank des vergleichsweise geringen Leergewichts (knapp 1500 kg) sorgt

bereits er für muntere Fahrleistungen: Beschleunigung 0-100 km/h in 11,9 Sekunden, Spitze 190 km/h. Mit einem Normverbrauch von 3,6 Litern (CO2: 95 g/km) setzt der Renault Talisman dCi 110 einen neuen Bestwert für große Limousinen. Die stärkeren Diesel haben 1,6 Liter Hubraum und 96 kW/130 oder 118 kW/160 PS und ein höchstes Drehmoment von 320 Nm und 380 Nm. Als Höchstgeschwindigkeiten werden 205 km/h und 215 km/h angegeben, der Normverbrauch bleibt mit 3,9 bis 4,5 Litern immer noch günstig. Die beiden BenzinTurbos mobilisieren 110 kW/150 oder 147kW/200 PS aus jeweils ebenfalls1,6 Litern Hubraum. Die Benziner werden ausschließlich mit Sieben-Gang-Doppelkupplungsautomatik angeboten. Die beiden stärkeren Diesel verfügen gleichfalls über diese Automatik, hier allerdings nur mit sechs Gängen. Bei ersten Testfahrten erwiesen sich der 160-PS-Diesel wie der 200-PS-Benziner als kräftig, sehr leise und tatsächlich sparsam: Beim Diesel blieb der Verbrauch unter sechs Litern auch bei recht flotter Gangart.Das Topmodell verfügt als Besonderheit über Allradlenkung. Bei langsamer Fahrt werden die Hinterräder gegensinnig zu den vorderen geschwenkt, das große Auto wird damit im Stadtverkehr wendiger. Auf Landstraße und Autobahn schlagen die Hinterräder um einen geringen Betrag gleich wie die vorderen ein, das Auto soll dadurch stabiler vor allem bei abrupten Ausweichbewegungen werden. Mit „Multi-Sense“ lassen sich dazu Stoßdämpfer, die Schaltpunkte der Automatik sowie das Ansprechverhalten von Lenkung und Gaspedal in vier Stufen von sanft bis straff einstellen. Der Renault Talisman punktet mit seinem Platz, mit seiner Sparsamkeit und mit besonders viel Ausstattung schon in den preisgünstigen Modellen.

L

L

Ampnet/fer/NJ

P m m p v

Renault

* le 2 (m d (p A 1 n

32 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 32

07/01/16 16:00

181_


Automobile MOBILITÄT

L A V I T S E F TO U A S N O I T CONDI (2)

LE NOUVEAU RAV4

La puissance SUV redéfinie NOUVEAU : DISPONIBLE EN 3 MOTORISATIONS

2.5L HYBRIDE

2.0L ESSENCE

2.0L DIESEL

Plus affirmé avec son nouveau design, le nouveau RAV4 vous off re également un niveau de finition haut de gamme. En plus d’un moteur 2.0L Essence optimisé et d’un tout nouveau moteur 2.0L Diesel plus performant, le RAV4 vous propose maintenant une motorisation 2.5L Hybride puissante et sobre. Mais il est également équipé de technologies de pointe avec, notamment, la caméra panoramique et les tout nouveaux équipements de sécurité Toyota Safety Sense (1). Venez le découvrir en avant-première chez votre concessionnaire Toyota.

4,7-6,8 L / 100 KM |

115-158 G / KM | www.toyota.lu

*Véhicule illustré avec options. (1) Le Toyota Safety Sense est disponible sur : RAV4 2016 essence et diesel, en option à 1.260 € TVAc en combinaison avec l'achat de l'option Light Pack, contient les LDA, AHB, RSA, PCSP et ACC pour le grade Dynamic; RAV4 2016 essence et diesel, en option à 680 € TVAc, contient les LDA, AHB, RSA, PCSP et ACC à partir du grade Style; RAV4 Hybride 2016 en option à 680 € TVAc, contient les LDA, AHB, RSA, PCSP et ACC à partir du grade Dynamic. (2) Garantie et assistance 5 ans gratuites : la garantie constructeur internationale de 3 ans (max. 100.000 km) est prolongée de 2 ans soit 5 ans au total (max. 150.000 km) par Toyota Belgium S.A., sur tous les véhicules livrés par elle et pourvus du certificat de garantie prolongée délivré par votre Point de Vente Toyota agréé. Off re soumise à conditions. Plus d’infos sur toyota.lu ou dans votre Point de Vente Toyota agréé. Entretien 5 ans gratuit : couvre tous les entretiens (préconisés par le constructeur et figurant dans le carnet d’entretien et de garantie du véhicule) pendant 5 ans/max 75.000 km (à l’achat d’une nouvelle AYGO, Yaris, Auris, Corolla, Verso, Avensis, GT86, Prius 2016, Grand Prius+, RAV4, Land Cruiser, Hilux) ou 5 ans/max. 100.000 km (à l’achat d’une nouvelle Auris, Auris Touring Sports, Verso, Avensis équipées d’un moteur 1.6 Diesel ou 2.0 Diesel). Off re non cumulable et non obligatoire (off re alternative équivalente disponible) valable du 01.01.2016 au 31.01.2016, réservée au client particulier, à l'achat d'une nouvelle voiture chez les concessionnaires participants du réseau Toyota agréé au Grand Duché de Luxembourg. Plus d’infos dans votre point de vente Toyota agréé.

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 33 181_TOY_002_Print_190x270_LUX.indd 1

07/01/16 16:19 1/5/16 9:42 AM


MOBILITÄT Automobile

Mercedes-Benz CLA Shooting Brake

SHOOTING STAR UNTER DEN KOMBIS

Mercedes-Benz

Das 4-Sitzer-Coupé CLA ist nun auch als Shooting Brake erhältlich, der das sportliche Design eines Coupés mit der Funktionalität eines Kombis verbindet.

M

ercedes knüpft an das Modell CLS Shooting Brake an, die elegante Shooting-Brake-Version der großen Limousine, und weitet Design und Stil auf die A-Klasse aus. Die Silhouette des CLA ist gekennzeichnet durch eine reduzierte Gesamthöhe, die Coupé-typische, spitz zulaufende Linienführung und ein Steilheck. Die neue Architektur bietet eine Reihe Vorteile, wie den verbesserten Zugang zu den hinteren Sitzplätzen und die gegenüber dem Coupé größere Kopffreiheit. Ein weiterer Pluspunkt ist der deutlich geräumigere Kofferraum mit motorisierter Heckklappe, der je nach Sitzkonfiguration zwischen 495 und 1.354 Liter fasst. Der elegante Innenraum überzeugt mit weichen Sitzen und hochwertigen Materialien. Zwar braucht es ein wenig Zeit, um sich mit der Bedienung des großformatigen Displays mithilfe des Rädchens in der Mittelkonsole

vertraut zu machen, dafür gibt es jedoch präzise Informationen und eine ansprechende Grafik (z. B. zur Navigation). Die vielfältige Motorenpalette umfasst zwei Dieselmodelle und drei Benziner. Alle Modelle sind serienmäßig mit Start-Stopp-Automatik ausgestattet. Der 4Matic-Allradantrieb wird für die Versionen CLA 200 und 220 CDI sowie 250 und 250 Sport angeboten. Unser Testwagen ist ein 4-Zylinder-Turbodiesel CLA 220 CDI mit 177 PS/130 kW und Doppelkupplungsgetriebe 7G-DCT. Das Drehmoment von 350 Nm ab 1.400 U/min ermöglicht kraftvolles Beschleunigen. Wer ein Fahrzeug sucht, das sich mit außergewöhnlichem Design und den Eigenschaften eines Shooting Brake von der Masse abhebt, ist mit dem CLA Shooting Brake bestens bedient. Der Kaufpreis beginnt bei 27.900 Euro. Nicole JAAQUES

xxJeep Cherokee 2.2 MultiJet II 200 ch Limited

Jeep

D

ie 2014 bei uns neu wieder eingeführte JeepCherokee-Modellpalette wird um einen neuen 2.2 MultiJet II Turbodiesel erweitert, wahlweise mit 185 oder 200 PS (136 bzw. 147 kW). Beide kommen auf ein maximales Drehmoment von 440 Nm bei 2.500 U/min und sind mit 9-Gang-Automatikgetriebe sowie mit dem Allrad-System „Jeep Active Drive“ ausgestattet. Für unsere Testfahrt haben wir uns einen Cherokee Limited mit 200 PS ausgesucht. Alle Motoren der Reihe erfüllen übrigens die Norm Euro 6. Auf der Straße beschleunigt unser Testwagen linear, aber es fehlt an Biss. Das 2 Tonnen schwere Modell ist deutlich besser für lange Strecken ausgelegt. Im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen vom Typ SUV (Sports Utility Vehicle) ist der Cherokee ein echter Jeep – will heißen: Er überwindet Hindernisse in unwegsamem Gelände. Parallel zu den neuen Motoren umfasst die Serienausstattung der Version Limited unter anderem: Kofferraumverriegelung

mit Fernbedienung, einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz, Innenraumausstattung in Leder, GPS-/Multimediadisplay und Rückfahrkamera sowie PanoramaSchiebedach. Der Grundpreis dieser Version beträgt 50.400 Euro. N.J.

34 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 34

07/01/16 16:00


Automobile MOBILITÄT

Volvo XC90 D5

XXL-FORMAT

Volvo

Nach zwölf Jahren bringt Volvo eine runderneuerte Version des XC90 auf den Markt. Der Riese unter den SUVs überzeugt mit beispielloser Sicherheit, Geräumigkeit und Ausstattung.

N

ach der Übernahme 2010 durch den chinesischen Hersteller Geely entwickelt sich die Marke aus Schweden weiter. Als erstes Modell mit dem neuen Markengesicht kommt nun der XC90 auf den Markt. Zwar wurde er als rundum erneuert angekündigt, aber beim Stil hat der Hersteller auf den Wiedererkennungswert geachtet. Die Vorderfront mit der neuen T-förmigen Lichtsignatur dagegen zeigt sich reichlich futuristisch. Die Abmessungen des XC90 sind imposant: 4,95 Meter Länge, beinahe 2 Meter in der Breite und 1,78 Höhe. Gegen jede Erwartung gewöhnt man sich daran jedoch sehr schnell und der Wagen ist im Alltag eher einfach zu manövrieren. Der Innenraum ist modern und luxuriös, die Sitze sind dünner, aber sehr weich und ergonomisch. Der XC90 wird nach wie vor als 7-Sitzer angeboten, wobei sich die Sitze der zweiten Reihe einzeln verstellen lassen. Der mittlere Sitz hat sogar eine integrierte Sitzerhöhung für ein Kind. Die bedeutendste Innovation ist jedoch das große Tablet-Touchdisplay, das die Steuerung der Klimaanlage, des Navigationssystems und der Multimediafunktionen ermöglicht. Das Kofferraumvolumen variiert zwischen 671 und 1.899 Litern und ist damit durchaus großzügig – selbst wenn alle Sitze eingebaut sind.

Motor und Sicherheitsausstattung Unser Testwagen ist mit einem „Downsizing“-4-Zylinder-Dieselmotor ausgestattet, dem Doppelturbo D5 mit 225 PS/165 kW und einem hohen Drehmoment von 470 Nm. Trotz eines Gewichts von über zwei Tonnen überzeugt die Motorleistung. Wie die anderen beiden Motoren, die für den XC90 erhältlich sind (der 190-PS-Motor D4 und der T6 mit 320 PS), wird der D5 serienmäßig mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe angeboten, das geschmeidig schaltet. Beim Verbrauch erscheint uns die Herstellerangabe von durchschnittlich 5,8 Litern zu optimistisch. Wie bei Volvo zu erwarten war, bietet der XC90 eine Fülle von Sicherheitssystemen: Neben der 360-Grad-Kamera zur Unterstützung der Parkmanöver führt Volvo einen Spurassistenten und einen Kreuzungsbremsassistenten ein. Die adaptive Geschwindigkeitsregelung ist jetzt neu außerdem mit dem System Pilot Assist ausgestattet, das bei einem Stau dafür sorgt, dass der XC90 mit langsamem Tempo dem vorausfahrenden Fahrzeug folgt. Größer und prestigeträchtiger: Der neue XC90, der seit Anfang 2015 auf dem Markt ist, ist rundum gelungen. Mit dem hohen Komfort und der Geräumigkeit dürfte er vor allem Familien ansprechen. Die Sicherheitsausstattung und die modernen Motoren entsprechen der aktuellen Spitzentechnik.

AUTOPARTS Luxembourg S. à r. l. 70, Rue de Cessange L—1320 Luxembourg Tél. : 48 18 11 Fax : 49 11 03 E– mail : info@apl.lu  Montag—Freitag 08h00— 18h00 Samstag 08h00— 12h00 5, Zone Artisanale et Commerciale L—9085 Ettelbruck Tél. : 26 80 58 Fax : 26 80 58 99 E-mail : ettelbruck@apl.lu  Montag—Freitag 08h00— 12h00 13h00— 18h00 Samstag 08h00— 12h00 Web : www.apl.lu

Nicole JAAQUES

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 35

07/01/16 16:00


Seat

MOBILITÄT Automobile

Seat Ibiza 1.0 EcoTSI 95

VERJÜNGUNGSKUR FÜR EINEN STAR Der Seat Ibiza, Star unter den Modellen der Marke, erhält ein neues Gesicht. Als Beweis, dass die Optik des Ibiza nach wie vor zeitgemäß ist, beschränkt sich der Hersteller beim Facelifting – erst das zweite seit der Einführung des Modells 2008 – aber auf kleinere Änderungen und konzentriert sich vor allem auf die Motoren, die integrierten Technologien und den Innenraum.

D

ie Mode der Drei-Zylinder-Benziner steht bei den Herstellern hoch im Kurs, die sich aktuell dem Downsizing verschrieben haben. Dabei geht es darum, Zylinderzahl, Gewicht und Abmessungen des Motorblocks – ohne Abstriche bei der Leistung – zu reduzieren und den Wirkungsgrad zu erhöhen, um Verbrauch und CO2-Emissionen zu senken. Im Volkswagen-Konzern wird dieser Motorentyp unter anderem bereits im VW Golf und im Skoda Fabia eingesetzt. Seat zieht nun nach und stattet den Ibiza mit dem Motor EcoTSI aus (Drei-Zylinder-Benziner mit 999 cm3 Hubraum), der wahlweise mit 95 PS (maximales Drehmoment: 160 Nm) oder 110 PS (Drehmoment 200 Nm) angeboten wird und (laut Seat) so sparsam wie ein Dieselmotor ist, aber bei Fahrvergnügen und Spritzigkeit ein typischer Benziner bleibt. Tatsächlich entspricht bei unserer Probefahrt mit dem 95 PS Motor der vom Bordcomputer angezeigte Verbrauch (4,2 l/100 km kombiniert, bei sehr braver Fahrweise) den offiziellen Angaben des Herstellers – ein seltener Fall, der darum hier extra erwähnt wird! Treibt man den EcoTSI dagegen zum Äußersten, klettert der Verbrauch schnell auf 8 l/100 km und bei normaler Fahrweise auf immerhin 6 l/100 km. In jedem Fall aber läuft der Motor leise und zeigt ein recht gutes Ansprechverhalten. Integrierte Technologien und Sicherheitssysteme Zusammen mit dem „Lifting“ hat Seat dem Ibiza integrierte Technologie und Infotainment-Funktionen auf dem aktuellen Stand verpasst. Zu den neuen Sicherheitssystemen gehören unter anderem ein Aufmerksamkeits-

assistent, ein Multikollisionsbremssystem, das automatisch eingreift, um einen zweiten Aufprall nach einem Unfall zu verhindern, der Spurhalteassistent oder die Rückfahrkamera (je nach ausgewähltem Ausstattungsniveau jeweils serienmäßig oder optional). Daneben setzt der Ibiza, der sich an eine junge, trendbewusste Zielgruppe richtet, auf vernetzte Technik und bietet dem Fahrer über das Full-Link-System die Möglichkeit, die Funktionen seines Smartphones auf dem 6,5-Zoll Touchscreen anzuzeigen. Das Display übrigens ist – vielleicht ein bisschen zu klassisch – in das schlichte Armaturenbrett integriert, das ergonomischer gestaltet ist als bei der Vorgängerversion. Auch den Innenraum hat Seat erneuert und die Verarbeitungsqualität und den allgemeinen Komfort verbessert. Ein Erwachsener muss sich im Fahrzeugfond jedoch ziemlich verrenken, um seine Beine zu verstauen. Am Außendesign hat Seat wohlweislich keine großen Änderungen vorgenommen: Der Ibiza hat lediglich neue Scheinwerfer mit LED-Tagfahrleuchten bekommen, außerdem gibt es mehr Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Mit einem Einstiegspreis von 12.590 Euro (bzw. 13.430 Euro in der getesteten Version mit dem 1.0-Liter-Motor EcoTSI 95) gehört der Ibiza nach wie vor zu den günstigsten Modellen in seinem Segment und bietet dabei ein ordentliches Fahrerlebnis mit einer im Vergleich zur Vorgängerversion sanfteren Stoßdämpfung sowie bemerkenswerte Wendigkeit und ein effizientes Fahrgestell. Léonard BOVY

36 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 36

07/01/16 16:00


Automobile MOBILITÄT

Hyundai i20 Coupé

STILISTISCH GELUNGENER 3-TÜRER Der Hyundai i20 ist ein echtes kleines Coupé, das im Gegensatz zur 5-Türer-Version einen dynamischeren, stärker betonten Kühlergrill aufweist sowie niedrigere Kopffreiheit und einen Spoiler, der die Heckklappe überragt. bewerbern hebt sich das Hyundai i20 Coupé durch ein hervorragendes Preis-/Ausstattungsverhältnis und eine Garantie von 5 Jahren ohne Kilometerbegrenzung ab. Dieses Coupé wird vor allem Fahrer überzeugen, die dem sportlichen Aspekt einen geringeren Stellenwert beimessen und ein erschwingliches Fahrzeug mit guter Ausstattung und beeindruckender Optik schätzen. Sébastien LEONARD

Hyundai

A

uf den ersten Blick überzeugt er mit rundum gelungener Ästhetik. Anstatt von einer 3-TürerVersion des i20 müsste man eigentlich von einem ganz eigenen Modell reden. Der Innenraum folgt mit guter Verarbeitung und hochwertigen Materialien dem Beispiel des großen Bruders. Der Zugang zu den hinteren Plätzen ist bequem möglich, und auch für Menschen mit langen Beinen gibt es dort genug Platz. Der Kofferraum ist mit einem Volumen von 336 Litern (10 Liter mehr als die 5-Türer-Version!) der geräumigste des Segments. Die serienmäßige Ausstattung erwartet man eigentlich von einem Auto einer höheren Kategorie: Einparkhilfe hinten, Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, manuelle Klimaanlage, Bluetooth, Nebelscheinwerfer vorn u. v. m. Das getestete Modell 1,4 CRDi mit 90 PS und einem Drehmoment von 240 Nm zwischen 1500 und 2500 U/min bietet angenehmen Fahrkomfort, zeigt allerdings auch sehr zahme Leistungen. Die Geräuschdämmung wurde verbessert und das Getriebe sinnvoll abgestuft. Zu bemängeln ist jedoch ein etwas zu hoher Kraftstoffverbrauch: 6,1 l/100 km kombiniert während unserer Testfahrt. Von seinen Mit-

Hyundai Tucson

HÖHERE LIGA Der Nachfolger des sehr erfolgreichen ix35 und auch dritte Generation des kompakten Hyundai SUVs schlägt einen neuen Kurs ein.

D

Hyundai

ie wichtigsten Eigenschaften des von Grund auf neu entwickelten Sports Utility Vehicles (SUV) sind neben dem markanten Design, einem größeren Platzangebot für Insassen und Gepäck, effizienteren Motoren sowie verbesserten Komfort- und Handling-Eigenschaften vor allem eine große Zahl neuer Assistenzsysteme zur Steigerung der Sicherheit.

So kommen im Tucson erstmals ein radargestütztes Auffahrwarnsystem mit autonomem Notfallbremsassistenten, ein Toter-Winkel-Assistent und eine kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung für Geschwindigkeitslimits und Überholverbote zum Einsatz. Ein Spurhalteassistent mit Lenkeingriff, ein automatischer Einparkassistent und ein Rear-Cross-Traffic-Assistent, der beim rückwärtigen Ausparken quer verlaufenden Verkehr erkennt, ergänzen das umfangreiche Unfallvermeidungs-Paket. Premiere feiern im Tucson darüber hinaus LED-Scheinwerfer, eine aktive Motorhaube, die bei einem Zusammenstoß mit Fußgängern das Verletzungsrisiko verringert und ein Navigationssystem mit TomTom Live Services. Damit gelangen unter anderem Verkehrsinformationen in Echtzeit in die Routenberechnungen. Im Motorenangebot stehen ein laufruhiger 1,6 Liter-Benziner mit 132 oder 177 PS, und drei Dieselmotoren mit 116, 136 oder 185 PS zur Verfügung. Die jeweils schwächeren Motorisierungen gibt es mit Frontantrieb, alle anderen wahlweise mit Allrad. Hyundai/N.J.

Autotouring | Januar 2016 | 37

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 37

07/01/16 16:00


MOBILITÄT Automobile

MINI John Cooper Works

NICHTS FÜR VERNÜNFTIGE

BMW Group

Die Leidenschaft für den Rennsport trägt er seit 55 Jahren in den Genen, in seiner jüngsten Generation setzt der MINI sie intensiver als je zuvor in extremen Fahrspaß um und präsentiert sich dabei schneller und schärfer denn je.

D

er mit fundiertem Rennsport-Knowhow entwickelte 2 Liter-Vierzylinder-Ottomotor leistet satte 231 PS/170 kW, was einem Leistungszuwachs von 10 % gegenüber dem Vorgänger-Modell entspricht, und erzeugt ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern. Aus dem Stand beschleunigt der neue Mini JCW in 6,3 Sekunden auf 100 km/h und gibt sich erst bei einer Höchstgeschwindigkeit von 246 km/h geschlagen. Wer einmal hinter dem Steuer Platz genommen

hat, wird dieses nicht allzu schnell wieder hergeben wollen. Ein leichter Tritt aufs Gaspedal und der bayrisch-englische Kraftzwerg erwacht laut knurrend zum Leben. Nur wenige Kilometer kurvenreiche Straßen mit dem Mini reichen, dass man nicht mehr aussteigen möchte. Der Grund findet sich in der perfekten Symbiose zahlreicher Komponenten wieder. Dazu gehören auf jeden Fall die tiefe Sitzposition, das knackige Handling, die spontanen Lenkreaktionen, die tolle Fahrwerksabstimmung, die solide Karosserie sowie der trotz aller Sportlichkeit dennoch akzeptable Komfort. Extremer Fahrspaß und gute Laune sind garantiert. Vorsicht, erhöhtes Suchtpotenzial! Die gute Laune lässt allerdings beim Durchblättern der Preisliste ein wenig nach, maximaler Mini-Spaß ist nämlich alles andere als günstig. Kult, Lifestyle und Premium haben wie bei der Schwestermarke BMW ihren Preis. Wer sich den kleinen Flitzer mit Fahrspaßgarantie leisten möchte, muss bereit sein mindestens 30.352 Euro auszugeben. Die Aufpreisliste ist wie gewohnt lang; mit einigen Extras kommt man der 40.000 Euro-Marke relativ schnell erschreckend nahe. Dies war beim Vorgänger jedoch auch nicht anders. Dem Absatz hat es überdies nicht geschadet. Seit Einführung des JCW-Modells im Jahr 2008 verkaufte MINI bereits knapp 50.000 seiner Straßen-Gokarts. Andy MATHEKOWITSCH

BMW Group

BMW 2er Gran Tourer - Der geräumige Kompakte

M

it dem im September 2014 eingeführten 2er Active Tourer, welchen wir bereits in unserer letztjährigen Januarausgabe vorstellten, wagte sich BMW auf ein völlig neues Terrain. Einen Van mit Frontantrieb hatten die Münchner Autobauer nie zuvor in ihrer langen Markenhistorie im Programm. Obwohl einige Traditionalisten etliche Vorbehalte gegenüber dem

neuen Konzept äußerten, feierte der praktische wie dynamische Kompaktvan einen Einstand nach Maß und konnte bis dato über 39.000 Fahrzeuge verkaufen. Nun schob der Premiumhersteller den auf der selben Plattform basierenden aber nochmals geräumigeren Gran Tourer nach, welcher dank seines exzellenten Platzangebots und seines riesigen Kofferraums der wohl praktischste BMW aller Zeiten ist und auf Wunsch (gegen rund 785 € Aufpreis) – noch ein Novum für die Bajuwaren – mit bis zu sieben Sitzplätzen daherkommt.Unterm Strich bietet der 2er Gran Tourer alle Zutaten, die ein familiengerechtes Fahrzeug bieten muss: Sehr viel Platz, vielfältige Ablagemöglichkeiten, eine serienmäßige, um 13 Zentimeter längsverschiebbare Rückbank, dazu einen wirklich großen Kofferraum (645 bis 1.905 Liter) sowie bei Bedarf eine im Ladeboden voll versenkbare dritte Sitzreihe. Dabei vereint der neue BMW 2er Gran Tourer die im Segment üblichen Eigenschaften wie Raumfunktionalität und Komfort mit den BMW-typischen Werten Dynamik, Eleganz und Premium-Qualität und das zu einem Preis ab rund 27.100 €. A.M.

38 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 38

07/01/16 16:01

5534


Quatre roues intelligentes

LE NOUVEAU FORD S-MAX

Système intelligent All-Wheel Drive

Ce n’est pas suffisant d’avoir quatre roues motrices en permanence. Le système intelligent All-Wheel Drive de Ford adapte la motricité de chaque roue en fonction de l’état de la route. Peu importe qu’il y ait de la boue, du verglas, du gravier, une flaque d’eau. Le comportement routier de votre voiture restera stable en toute circonstance. C’est ça, l’intelligence. Et c’est en exclusivité chez Ford. ford.lu

5,0-7,9 L/100 KM.

129-180 G/KM CO2.

Le système intelligent All-Wheel Drive est disponible en option. Les chiffres de consommation et d’émission s’appliquent aux véhicules avec les pneus de série, comme décrit dans les équipements de série. Des pneus optionnels peuvent engendrer d’autres valeurs d’émission de CO2 et de consommation. Contatez votre distributeur Ford pour plus d’informations. Donnons la priorité à la sécurité. Informations environnementales [A.R. 19/03/2004]: www.ford.lu/environnement.

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 39 5534 S-MAX_H270xW190_LUX.indd 1

07/01/16 16:01 23/12/15 10:47


Skoda

MOBILITÄT Automobile

Skoda Superb Limousine L&K 2.0 TDI 190 PS DSG6

BEWÄHRTES REZEPT Das Rezept von Skoda ist wohlerprobt: Der tschechische Hersteller schöpft aus dem technischen Bestand des Mutterkonzerns Volkswagen AG, reichert das Ganze mit eigenem Know-how an und präsentiert im Ergebnis grundsolide Autos zu einem kleinen Preis. Jüngstes Beispiel für das Skoda-Erfolgsrezept ist der neue Superb.

S

koda hat sich bei der Entwicklung der dritten Generation des Flaggschiffs der Marke mächtig ins Zeug gelegt: Der „große Familienwagen“ Superb hat große Ambitionen und tritt gegen die Modelle der BMW 5er-Reihe, den Audi A6 oder die E-Klasse von Mercedes an. Der Superb wird – wie der Passat – auf der MQB-Plattform von Volkswagen gebaut. Unter der Karosserie stecken die Motoren (fünf Benziner mit unterschiedlicher Leistung und drei Diesel-Motoren, darunter der von uns getestete 2.0 TDI) und Assistenzsysteme des deutschen Herstellers, optisch dagegen zeigt er sich eigenständig mit fließender, eleganter Linienführung, die harmonischer ist als bei den Vorgängerversionen, und einem Schrägheck, das den langgestreckten Charakter der Karosserie betont. Das sportliche Fließheck-Design beeinträchtigt dabei nicht die außergewöhnliche Ladekapazität (625 Liter oder bei umgeklappter Rückbank 1.760 Liter) oder das für ein Fahrzeug mit 4,86 Meter Länge großzügige Platzangebot, das es auch erwachsenen Insassen im Fond ermöglicht, bequem ihre Beine zu verstauen. Außerdem bleibt Skoda seiner praktischen Linie treu und hat den Superb mit einer Vielzahl von Ablagen ausgestattet (darunter etwa ein Regenschirmfach in den Vordertüren). In puncto Energieeffizienz verspricht der Hersteller eine Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen um 30 %. Angesichts des aktuell belasteten Vertrauens in die Herstel-

lerangaben bei Volkswagen fällt es freilich schwer, dies eindeutig zu bekräftigen. Laut Skoda kommt der mit dem 2.0 TDI-Motor (190 PS/140 kW zwischen 3.500 und 4.000 U/min und ein Drehmoment von 400 Nm zwischen 1.750 und 3.250 U/min) und 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG auf einen Verbrauch von 4,5 l/100 km kombiniert. Bei einer Probefahrt über 330 km bei unterschiedlicher Bodenbeschaffenheit und unter Verwendung von drei verschiedenen Fahrmodi (sportlich, normal, ECO) schluckte der Wagen 7,2 l/100 km. Der Superb weist ein sehr sicheres Straßenverhalten auf und kompensiert als erstes Modell des Herstellers mit adaptiver Federung vom Typ „Dynamic Chassis Control“ mühelos sämtliche Problemstellen des Straßennetzes. Der gewählte Fahrmodus wirkt sich nicht nur auf die Härte der Federung aus, sondern auch auf die Motorkartographie, das Reaktionsvermögen des Automatikgetriebes und die Einstellung der Lenkung. Insgesamt zeigt sich der Superb einheitlich, komfortabel (trotz fehlendem Seitenhalt der Sitze) und mit einem dem Segment absolut angemessenen Ausstattungsniveau (Park Assist, Rückfahrkamera, Notbremsassistent usw.). Als i-Tüpfelchen ist er für die Skoda-typischen kleinen Preise zu haben: zwischen 24.590 Euro (Einstiegsversion Ambition mit 1.4-l-Benzinmotor) und 40.040 Euro für die getestete Luxusversion Laurin & Klement. Léonard BOVY

40 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 40

07/01/16 17:40


Automobile MOBILITÄT

Audi Q7 3.0 TDi

DER PANZERSPÄHWAGEN Angesichts der steifen Brise, welche dem VAG-Konzern zur Zeit im Zuge der Abgas-Affäre entgegenweht, ist man auf positive Schlagzeilen angewiesen. Soviel vorweg: die Begegnung mit dem neuen Audi-Spitzenmodell A7 war eine erfreuliche. renstarken Diesels, der seine 272 PS und 600 Nm dank eines achtstufigen Tiptronic-Getriebes auf die vier Räder überträgt. Verbrauchsmäßig lagen wir während des 700 Kilometer währenden Tests mit 8-9 Litern gut zwei Liter über den Werksangaben. Ohne behaupten zu wollen, Audi habe den SUV neu erfunden, ist dem Hersteller sonder Zweifel ein großer Wurf gelungen – für den, der sich ihn leisten kann. Alex GOEDERT

Audi

D

er neue Q7 ist das erste Modell, welches sich der MLB2-Plattform bedient. Größter Vorteil hierbei: der Q7 kommt etwas kleiner daher (3,7 cm kürzer und 1,5 cm schmaler) vor allem aber hat er ordentlich abgespeckt: ganze 325 Kilogramm konnten eingespart werden! Wo das Vorgängermodell eher limousinenhaft anmutete, kommt der Neue klobiger, massiver, ja einen Tick aggressiver daher. Irgendwie wirkt die Kühlermaske aufgesetzt, ganz so, als man sie erst nachträglich erdacht hätte. Schade, denn ansonsten wirkt der Neue harmonisch und erscheint aus manchen Blickwinkeln eher wie ein hochbeiniger Kombi. Unser Testfahrzeug, ein 3,0 Liter V6 TDI, hinterließ vor allem einen Eindruck: das Platzangebot ist nicht bloß großzügig, es ist üppig! Das kann es natürlich auch, bei seinen gleichfalls üppigen Außenmaßen. Abgesehen von einigen wenig genutzten Zusatzfunktionen erschließt der Wagen sich dem Fahrer intuitiv: alles sitzt da, wo man es vermutet. Die übrigen Funktionen erschließen sich fast von selbst. Großen Eindruck machte neben den perfekt dosierbaren Bremsen und dem ausgewogenen Fahrwerk auch der Antriebsstrang, insbesondere der Antritt des bä-

Neuer DS5

STIL UND DYNAMIK Nach ihrer Emanzipation von Citroën hat die Marke DS dem Vorzeigemodell ihrer Premiumreihe ein neues Styling verpasst. Und was für eins! DS5 innerhalb seines Segments recht gut positioniert. Trotz der bedeutenden Abmessungen und der beschränkten Sicht nach hinten fällt das Manövrieren dank der gut kalibrierten Servolenkung und den zahlreichen Parkhilfen leicht. Das neue Modell der Marke DS, das Modernität, Komfort und Leistungsfähigkeit vereint, wird viele zufriedene Anhänger finden. Sébastien LEONARD

DS

D

er neue DS5 hat einen neuen, prägnanter und moderner gestalteten Kühlergrill, auf dem das Symbol der Marke DS prangt, die „DS Wings“. Dazu kommen neue Scheinwerfer mit LED- und Xenon-Leuchten im Stil des neuen Lichtdesigns der Marke. An Bord finden wir das „Cockpit“ mit seinem großen, dreiteiligen Glasdach und den beiden Mittelkonsolen wieder. Damit bietet das neue Premium-Modell von DS im Innenraum ein großes Platzangebot und besonders hochwertige Materialien. Der DS5 braucht sich vor seinen Mitbewerbern nicht zu verstecken. Das erneuerte Modell wartet mit einem Tot-Winkel-Assistenten und einem Multimediasystem mit gelungenem Touchscreen auf. Auch beim Fahrverhalten hat die Marke DS gegenüber dem Vorgängermodell einige Änderungen vorgenommen, die sich bei unserem Testwagen (BlueHDi 2.0 l mit 180 PS und 6-Gang-Automatikgetriebe) deutlich bemerkbar gemacht haben: Schon auf den ersten Kilometern fielen die gute Geräuschdämmung und die komfortable Federung positiv auf. Das Automatikgetriebe überzeugt mit Geschmeidigkeit und Bedienkomfort. Mit einem kombinierten Verbrauch von 5,7 l/100 km auf den Straßen Luxemburgs ist der

Autotouring | Januar 2016 | 41

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 41

07/01/16 16:01


MOBILITE Automobile

Nissan Pulsar GT

ALLTAGSTAUGLICH UND SPORTLICH Mit der GT-Variante hat Nissan den Pulsar nun auch mit ordentlichen 190 PS auf den Markt gebracht.

Nissan

D

ie Leistung kommt aus einem turbogeladenen 1.6 Liter-Triebwerk, das die angegebenen 240 Newtonmeter bereits ab 1600 Umdrehungen bringen soll, aber in diesem Bereich merkt man davon leider nicht viel. Richtig voran geht es erst bei jenseits der 3000 Umdrehungen. Da der Nissan in den unteren Drehzahlbereichen eher gemächlich unterwegs ist, kommt einem dies allerdings positiv bei den Verbrauchswerten zu Gute. Nissan gibt den Durchschnitt mit 5,7 Litern Benzin auf 100 km an. Der CO2-Ausstoß liegt bei 134 g/km. Zudem erfüllt der Motor die Abgasnorm Euro 6. 17 bzw. 18 Zoll große Leichtmetallräder im schwarz-silbernen Diamantschnitt, neu gestaltete Scheinwerfer mit schwarzen Einfassungen und ein Chrom-Endrohr am Heck unterstreichen äußerlich das sportliche Erscheinungsbild des Pulsar GT. Dem Innenraum verleihen diverse Details wie ein spezielles Oberflächen-Finish, das sich über die gesamte Breite der Armaturentafel zieht, sowie weiße Nähte am Dreispeichen-Lenkrad, am Schaltknauf und an den Sitzen den passenden dynamischen Anstrich. Den Pulsar GT gibt es nur in den beiden Ausstattungsvarianten Acenta und Tekna.

In der höchsten Ausstattungsvariante erhält man dann auch das Navi, eine 360°-Rundumsicht und Abstandsund Verkehrswarner, sowie Ledersitze und 18‘‘-Leichtmetallfelgen in Zweifarboptik. Das alles kostet allerdings einen Aufpreis von 2.800 €. Einsteigen kann man in den Pulsar GT aber schon für 24.190 €. Es macht auf jeden Fall Spaß, mit dem Nissan Pulsar GT unterwegs zu sein, allerdings darf man keinen GTI-Jäger erwarten. Klaus Peter MAAS

WIR TESTEN JEDES AUTO AUF HERZ UND NIEREN.

ACL-Test 79 € ....................... ab Mitglieder ........ 9€ 10 ab ... .... .... .... r .... Nicht-Mitgliede

en Reservierung 6007 45 00 Tel.: 45 l.lu ac l@ ac l: ai Em

Mobilität

Pannenhilfe

Tourismus

Expertise

Sie wollen Ihren Gebrauchtwagen verkaufen und potentiellen Käufern ein zuverlässiges Gefühl geben? Sie interessieren sich für einen Gebrauchtwagen und möchten sichergehen, dass Sie nicht die Katze im Sack kaufen? Sie möchten den Zustand Ihres Autos prüfen lassen? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. In unserem Diagnostic Center erfassen wir den Zustand jedes Autos und beraten Sie von A-Z. Wir kümmern uns sogar bei Bedarf darum, dass Ihr Auto als ACL-zertifizierter Gebrauchtwagen auf luxauto.lu annonciert wird. Gemeinsam, bewegen wir Etwas. 45 00 45 - 1

www.acl.lu

Automobile Club du Luxembourg

42 | Autotouring | Janvier 2015

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_DE_BAT.indd 42 ann_dc_135x190.indd 2

@ACL_LU ZESUMMEN, BEWEEGE MIR EPPES.

07/01/16 10/03/15 16:01 16:57


ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_MOTO_DE_BAT.indd 43

07/01/16 15:59


MOBILITÄT Motorrad

Ducati Multistrada 1200 Enduro

Motorrad-Neuheiten 2016

Das Abenteuer am Ende des Weges Alte Modelle aus dem Dornröschenschlaf geweckt, im neuen Gewand und „geliftet“ – und dazu echte Neuheiten: Die Motorradhersteller überbieten sich gegenseitig, um das ohnehin schon üppige Angebot noch zu erweitern. Wer da kein passendes und preisgerechtes Motorrad findet, muss wirklich übertrieben anspruchsvoll sein. 44 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_MOTO_DE_BAT.indd 44

07/01/16 16:00


Motorrad MOBILITÄT

Honda CRF1000L Africa Twin

Yamaha MT-03 nduro

W

enn Honda als der führende Zweiradhersteller der Welt sich dynamisch zeigt und eine Reihe von runderneuerten Modellen präsentiert, kehrt damit eine alte Heldin auf die Bühne zurück, die man sogleich gebührend begrüßen sollte. So bringt Honda mit der CRF1000L Africa Twin eine würdige Erbin der Abenteurerinnen XRV650 und 750 Africa Twin heraus, die auch deren sportliche Gene mitgeerbt hat. Diese beiden legendären Motorräder der japanischen Marke, die zwischen 1986 und 2003 auf dem Markt waren, haben schon die Pisten der Langstrecken-Rallye Paris-Dakar bewältigt. Die neue Reise-Enduro CRF1000L ist für alle Geländearten und lange Strecken ausgelegt, recht leicht (212 Kilo) und mit einem ZweizylinFESTIVAL „PROMOTIONS SALON LUXEMBOURG“

du 23 janvier au 1er février 2016 de 9h00 à 12h00 et de 13h30 à 18h30 OUVERT DIMANCHE LE 24 ET 31 JANVIER 2016 Motoland_190x35.indd 1

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_MOTO_DE_BAT.indd 45

BMW G 310 R

der-Reihenmotor mit 998 ccm (95 PS bei 7.500 U/min) ausgestattet, der allerdings etwas zu klein sein dürfte, um in der Liga von BMW, Ducati, Triumph und KTM mitzuspielen. Diese Africa Twin ist in zwei Versionen erhältlich – eine davon (unter anderem) mit ABS und die andere mit ABS und DCT, einem Doppelkupplungsgetriebe mit Automatikmodus. BMW Motorrad ist in Luxemburg seit mehreren Jahren deutlich auf dem Vormarsch und steht kurz davor, den lange unangefochtenen Spitzenreiter Harley-Davidson in Sachen Absatzzahlen zu überrunden. Für 2016 erweitert der bayerische Hersteller seine Produktpalette nach… unten und bringt einen Roadster mit weniger als 500 ccm auf den Markt. Die BMW G 310 R hat einen flüssigkeitsgekühlten Viertakt-Einzylinder mit 313 ccm und bringt es auf 34 PS bei 9.500 U/

motoland@pt.lu

min und ein Drehmoment von 28 Nm bei 7.500 U/min (Höchstgeschwindigkeit 145 km/h und 3,3 Liter auf 100 km). BMW freut sich über den „völlig neu konzipierten“ Motorblock und lässt die G 310 R von seinem indischen Partner TVS Motor Company fertigen, dem drittgrößten Motorradhersteller auf dem Subkontinent. Der leichte Roadster (Leergewicht 158,5 kg) gibt sich als agiler City-Hopper, bringt aber dank robustem Stahlrohrrahmen und Upside-Down-Gabel mit Sicherheit die nötige Spurtreue für Ausflüge aufs Land mit. Nun darf man noch auf den Kaufpreis gespannt sein. BMW Motorrad präsentiert darüber hinaus auch seine Scooter C 650 Sport und C 650 GT und die „kleinen“ Enduros F 700 GS und F 800 GS in aktualisierter Form. Yamaha erweitert nach dem außerordentlichen Erfolg der MT-07 seine

CRE O D MOTing S IT s Lea tem PLAUR CE Sys

NOUVEAU 4 ans de garantie concessionnaire

concessionnaire

concessionnaire

REMISE SPECIALE sur Casques, Vêtements, Gants, Bottes et accessoires 79 rue de Hollerich www.motoland.lu L-1741 Luxembourg Tél.: 49 36 95/96

concessionnaire

La plus grande exposition du Grand-Duché

PLUS DE 200 MOTOS EXPOSÉES 05/01/2016 13:56

Autotouring | Januar 2016 | 45

07/01/16 16:00


MOBILITÄT Motorrad

Roadster-Familie um die neue MT-03, die mit ihrem geringen Gewicht und der aufrechten Sitzposition alles mitbringt, was ein wendiges und benutzerfreundliches Motorrad für die Stadt braucht. Die Yamaha MT-03 (die direkte Konkurrentin der G 310 R von BMW) ist mit einem flüssigkeitsgekühlten Zweizylinder-Reihenmotor mit 321 ccm (42 PS) und serienmäßig mit ABS ausgestattet. Das alles gibt es für weniger als 5.000 Euro – Yamaha setzt also seine offensive Preispolitik fort, die schon bei der Markteinführung der schlagkräftigen MT-07 perfekt aufgegangen ist. Eine gute alte Bonneville Auf der anderen Seite des Ärmelkanals hat Triumph seine Bonneville komplett überarbeitet. Das legendäre Modell kam 1959 auf den Markt und verzauberte seinerzeit Steve McQueen, Marlon Brando oder auch Elvis Presley. Die Bonneville T120 von 2016 wahrt ihr Neo-Retro-Outfit und erhält eine neue Aufhängung und vor allem einen Motorblock, der ihren Ambitionen entspricht: einen flüssigkeitsgekühlten Parallel-Zweizylinder mit acht Ventilen und 1.200 ccm, der ein beachtliches Drehmoment von 105 Nm bei 3.100 U/min leistet. Auch die Bonneville wagt den Schritt ins Elektronikzeitalter - mit Ride-by-Wire-Einspritzung, Traktionskontrolle, ABS und zwei Fahrmodi. Fazit: ein attraktives Motorrad mit Verführungskraft für 12.000 Euro. Auch seine Maxi-Enduro Tiger Explorer hat Triumph von Grund auf überarbeitet und bietet sie jetzt in sechs Versionen an, die sich durch ihre unterschiedlich aufwändige Bordelektronik unterscheiden. Der britische Hersteller legt sich also mächtig ins Zeug, um sich möglichst nah an die unangefochtene Nummer Eins heranzuarbeiten: die BMW R 1200 GS und Adventure. Das Ergebnis: Die Tiger Explorer bietet je nach Ausführung eine elektrisch verstellbare Windschutzscheibe, elektronisch einstellbare Aufhängung, ABS der neuesten Generation, optimierte Ride-byWire-Drosselklappensteuerung, Traktionskontrolle und fünf verschiedene Fahrmodi für den Dreizylindermotor mit seinen 1.215 ccm. Nicht zu vergessen: die interessante Berganfahrhilfe „Hill Hold Control“. Das alles hat natürlich seinen Preis: Der Explorer kostet je nach Ausführung zwischen 15.000 und 20.000 Euro. Auch Ducati beteiligt sich an der Aufholjagd gegen BMW im Segment der Enduros/Maxi-Enduros und schickt sein Enduro-Modell Mul-

Triumph Bonneville T120

tistrada 1200 ins Rennen. Dieses Motorrad ist etwas für die ganz eingefleischten Abenteurer. Der italienische Motorradbauer hat das Design seines Multibikes nur geringfügig verändert, sorgt mit einem 30-Liter-Tank für eine deutlich längere Reichweite und rüstet elektronisch auf (Ducati Traction Control, Berganfahrhilfe Hill Hold Control, Tempomat, Kurven-ABS der neuesten Generation). Der Testastretta-Motor der Multistrada 1200 Enduro bringt es auf 160 PS bei 9.500 U/min und bietet die Wahl zwischen vier Fahrmodi. Mit etwa 21.000 Euro ohne Sonderausstattung (Koffer, diverse Schutzeinrichtungen) gehört

diese Ducati zu den kostspieligeren Modellen des Segments. Dutzende weitere besprechenswerte Modelle sind neu auf dem Markt oder kommen gerade in den Handel – vor allem von KTM, Moto Guzzi oder auch Aprilia. Bleibt noch zu erwähnen, dass die Hersteller mehr und mehr auf der Neo-Retro-Welle reiten mit Modellen wie dem Scrambler (dem Inbegriff der Freiheit auf dem Motorrad, schnell auf der Straße und ein Wirbelwind im Gelände) und dem Cafe Racer (Symbol einer „hippen Gegenkultur“). Léonard BOVY

Die drei Musketiere Motorradfahrer gehören zu den sogen a n n t e n „ s c h w a c h e n “ Ve rkehrsteilnehmern im Vergleich zu den Pkws. Über die Sicherheit machen sich die Hersteller deswegen besonders viele Gedanken. Darum haben sich BMW Motorrad, Honda Motor und Yamaha Motor zu einem Konsortium zusammengeschlossen, um kooperative intelligente Transportsysteme (kooperative ITS) für Motorräder und Motorroller schneller zu entwickeln und umzusetzen. Diese Systeme nutzen die Technologie der Fahrzeugvernetzung (elektronischer Austausch zwischen Straßeninfrastruktur, Fahrzeug und Fahrer) und

melden dem Fahrer zum Beispiel, das sich ein anderes Fahrzeug der gleichen Kreuzung nähert. Diese Technologien existieren bereits und wurden bei Pkw und Lastwagen erfolgreich getestet. Wegen ihres Raumbedarfs lassen sich diese Systeme allerdings nicht ohne Weiteres auf ein Motorrad übertragen. Auch in Sachen Widerstandsfähigkeit (etwa gegen Regen, Erde, Schlamm usw.) sind noch einige Probleme ungelöst. Zudem müssen die Berechnungsprinzipien der kooperativen intelligenten Transportsysteme auf die spezielle Fahrdynamik des Motorrads abgestimmt werden.

46 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_04_MOBILITE_MOTO_DE_BAT.indd 46

07/01/16 16:00


HARLEY-DAVIDSON KONZ BEI TRIER ®

BESUCHEN SIE UNSER NEUES GESCHÄFT!

für z t a l r P swahl! h e M hr Au me

Harley-Davidson® Konz/Trier GmbH Wilde Acht 2 · 54329 Konz Tel.: +49 - (0) 6501 - 60820 info@hd-konz.de

SCREW IT, LET’S RIDE

www.hd-konz.de ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 47

07/01/16 15:59


2465 2465

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 48

mobile app

mobiliteit.lu

07/01/16 15:59


Tests EXPERTISE

Dachboxentest

Eine Box flog vom Dach

ADAC / Ralph Wagner

Vor dem Start der Ski-Saison haben die europäischen Automobilclubs sieben Dachboxen mit einem Volumen bis zu 390 Litern genau unter die Lupe genommen. Fazit: Fünf von sieben Dachboxen haben den Test ohne Probleme bestanden. Die zwei übrigen weisen Sicherheitsmängel auf, eine davon ist durchgefallen.

Im Crash-Test versagt die Box von Mont Blanc. Sie löst sich vom Testaufbau und erhält dafür die Note „mangelhaft“.

T

estsieger und einzige Box mit der Bestnote ist die Thule „Motion Sport“. Knapp dahinter liegt die „Corvara S 390“ von Kamei. Durchgefallen ist die „Space 450 E“ des Herstellers Mont Blanc: Bei der City-Crash-Simulation löste sich die komplette Box vom Dach und stellt damit ein gravierendes Sicherheitsrisiko dar. Nur mit „Genügend“ bewertet wurde außerdem die Ultra Plast „MD15 350L“, die beim City-Crash aufging und Ladung verlor. Positiv: Den Ausweichtest sowie die Vollbremsung aus 100 km/h haben alle Modelle erfolgreich absolviert.

Testsieger und gute Produkte Der Testsieger von Thule leistete sich keine Schwächen und überzeugte bei allen sicherheitstechnischen Überprüfungen, der Dichtheitsprüfung, sowie bei Kältefestigkeit und Handhabung. Nur knapp dahinter liegt das Modell von Kamei, das aber beim City-Crash am Limit war und deshalb herabgestuft wurde. Auch die Boxen „Formula 980“ von Atera, „30 Holiday“ von Jetbag und „Krono 480“ von Cartrend haben mit „Gut“ abgeschnitten. Bei der Crash-Simulation trennt sich die Spreu vom Weizen Beim City-Crash wird ein Auffahrunfall mit einer Geschwindigkeit von

30 km/h simuliert. Zwei Dachboxen zeigten dabei eindeutige Schwächen. Die Mont Blanc „Space 450 E“ löste sich komplett vom Testaufbau. Da halfen die sonst guten Bewertungen nichts – wegen des Sicherheitsrisikos ist sie durchgefallen. Das Modell „MD15 350L“ von Ultra Plast öffnete sich bei dem Test und hat Ladung verloren. „Die City-Crash-Simulation ist bei Dachboxen deshalb so wichtig, weil in Städten oft Fußgänger in unmittelbarer Nähe von Autos unterwegs sind“, erklären die Tester. „Bei der Ultra Plast sind Skischuhe und Skier aus der Box geflogen. Für Fußgänger eine große Gefahr“. Fortsetzung Seite 50.

Autotouring | Januar 2016 | 49

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 49

07/01/16 15:59


EXPERTISE Tests

ADAC / Ralph Wagner

Unterschiede im Detail genau hinsehen lohnt sich Den Konsumenten wird geraten, sich unbedingt vor dem Kauf genau zu informieren. Dachboxen, die zwar keine sicherheitsrelevanten Mängel haben, weisen trotzdem oft andere Schwächen auf. Die Unterschiede fangen beim Gewicht an. Die Modelle von Jetbag, Ultra Plast und Cartrend wiegen nur ca. zwölf Kilogramm. Die Boxen von Atera und Mont Blanc hingegen bringen 19 bzw. 23,5 Kilogramm auf die Waage. Atera, Cartrend und Ultra Plast zeigen darüber hinaus leichte Schwächen bei der Dichtheitsprüfung. Außerdem tricksen die Hersteller bei der Angabe des Volumens: Bei den Boxen von Cartrend, Atera und Ultra Plast stehen über zehn Prozent weniger Volumen zur Verfügung als angegeben.

Eine Box wird zum Crash-Test mit Skiern befüllt.

Tipps zu Kauf und Nutzung von Dachboxen • Vor dem Kauf der Box testen, ob das Modell den persönlichen Ansprüchen genügt (z. B. Verschlüsse, Handhabung, Größe). • Die Ladung einer Dachbox muss richtig geschlichtet und gesichert werden. • Auf die zulässige Beladung der Box und die zulässige Dachlast des Fahrzeuges achten. Nicht vergessen werden darf dabei das Gewicht der leeren Dachbox und des Dachträgers.

ÖAMTC/ADAC

Modell/ Hersteller

Gewichtung

• Beim Fahren mit Dachbox ändert sich das Fahrverhalten des Autos. Durch die größere Gesamthöhe ist das Fahrzeug bei Seitenwind empfindlicher. Besonders nach Waldstücken und auf Brücken droht Gefahr durch plötzlich auftretende Windböen. • Die größere Windangriffsfläche führt zu einem höheren Spritverbrauch. Leerfahrten mit der Box sollten daher vermieden werden.

Thule Motion Sport

Kamei Corvara S 390

Altera Formula 980

Jetbag 30 Holiday

Cartrend Krono 480

UltraPlast MD15 350L

Mont Blanc Space 450E

408 €

479 €

708 €

240 €

194 €

189 €

489,5 €

Volumen (L)

323

384

333

308

345

291

392

Nutzbare Länge (cm)

176

179

176

178

185

181

181

Mittl. Preis in €

Gestaltung*

40%

1,6

1,2

2,4

2,6

2,3

2,7

1,7

Handhabung

40%

1,4

1,8

2,0

1,9

3,0

3,3

2,3

Fahrsicherheit

10%

1,1

1,1

1,0

1,4

1,4

1,4

1,0

Crash-Sicherheit

10%

2,0

3,5

2,5

2,5

2,5

4,5

5,0

100%

1,5

1,7

2,1

2,2

2,5

4,0

5,0

Urteil/Note

* Kriterien: Verarbeitung/Verletzungsgefahr, Dichtigkeit, Kältefestigkeit, Volumenangabe. Legende: 0,6-1,5: sehr gut; 1,6-2,5: gut; 2,6-3,5: befriedigend; 3,6-4,5: ausreichend; 4,6-5,5: mangelhaft.

50 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 50

07/01/16 15:59


Tests EXPERTISE

Erweiterte Euro NCAP-Programm

So werden FußgängerNotbremsassistenten ab 2016 getestet Am besten ist es, wenn Unfälle mit Fußgängern vermieden werden. Deshalb testet die europäische Initiative Euro NCAP ab 2016 auch Notbremsassistenten, die Fußgängerunfälle verhindern (oder deren Folgen zumindest verringern). Der hier beispielhaft gezeigte Audi Q7 schafft das in einigen Fällen bei Fahrgeschwindigkeiten bis 45 km/h.

home specialist

D

Malerarbeiten· Fassadenarbeiten· Wärmedämmung· Trockenbauarbeiten· Bodenbelagsarbeiten· Dämmung : vom Dach bis zum Keller· Licht- und Spanndecken· Elektroinstallationen· Schreinerarbeiten· Gardinen & Stoffe· Fenster, Türen & Tore

ADAC

ie Tester haben das neue Testverfahren vorab bei einem Audi Q7 mit serienmäßigem Notbremsassistenten geprüft. Das System konnte in allen Testszenarien Zu sammen stöße mit den Dummys vermeiden oder die Aufprallgeschwindigkeit reduzieren und so die Unfallfolgen deutlich abmildern. Es erkannte die Fußgängerdummys am Fahrbahnrand selbst dann, wenn sie plötzlich zwischen parkenden Autos herausliefen. Für die Tests wird der Dummy auf ein Surfboard montiert und von einem Riemen auf die Fahrbahn gezogen. Der Testwagen fährt computergesteuert mit Geschwindigkeiten zwischen 20 km/h und 60 km/h auf die Attrappe zu. Dabei bewegt der Dummy seine Beine synchron zur Laufgeschwindigkeit. So entsteht für die in den Fahrzeugen eingebauten Kamera- und Radarsensoren ein realitätsnahes Abbild eines Fußgängers. Besonders für Radarsensoren ist die Bewegung der Gliedmaßen von großer Bedeutung, um Personen am Fahrbahnrand, zwischen Autos oder auf der Straße eindeutig als Fußgänger zu identifizieren. Neben Audi, das einen Notbremsassistenten künftig serienmäßig auch im A4 verwendet, bietet auch Volvo das System in allen XC90 an. Möglichst viele Hersteller sollten

diese passive Art der Unfallvermeidung anbieten. Bereits ab 45 km/h sinken die Überlebenschancen bei Fußgängerunfällen dramatisch. Und: Je älter der Fußgänger, desto höher das Risiko tödlicher oder schwerer Verletzungen. Laut EU wären mit vorausschauenden Notbremsassistenten rund 50 bis 75 Prozent der Fußgängerunfälle vermeidbar oder weniger schwer. Dabei könnte die Aufprallgeschwindigkeit in den meisten Fällen um 15 km/h bis 20 km/h gesenkt und – wenn alle Fahrzeuge in Europa mit einem Notbremsassistenten ausgestattet wären – zwischen 15 und 30 Prozent der getöteten Fußgänger gerettet werden.

www.phillipps.lu info@phillipps.lu marcwilmesdesign.lu

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 51

20, rue de Bourglinster L - 6112 JUNGLINSTER T. 42 64 95 - 1|F. 42 68 98

07/01/16 15:59


EXPERTISE Der ACL rät

Tipps für Autofahrer

Wer hat Angst vorm Winter?

So unterstützen Sie die Schneeräumdienste Wie gut, dass es sie gibt, die Schneeräumdienste der Straßenbauverwaltung und der Gemeinden, die im Dienst der Verkehrssicherheit zeitweise Tag und Nacht im Einsatz sind. Um den Einsatzteams ihre anstrengende und oftmals auch gefahrenträchtige Arbeit zu erleichtern, sollten Automobilisten folgende Ratschläge befolgen: • Überholen Sie keine Streufahrzeuge! Vor dem Winterdienst kann es gefährlich glatt sein und das Risiko eines schweren Unfalls ist gemeinhin einfach zu groß! • Lassen Sie entgegenkommenden Schneeräumern immer ausreichend Platz; die Schneeschaufel ist breiter als das Fahrzeug selbst und wird leicht unterschätzt! • Sollten Sie hinter einem Schneepflug fahren, halten Sie genügend Abstand, damit Ihre Windschutzscheibe nicht mit einer Mischung aus Salz und Schneematsch bespritzt und somit ihre Sicht beeinträchtigt wird. Angefrorene Scheibenwischer: Von Gewaltaktionen absehen! Im Winter angefrorene Scheibenwischer gewaltsam von der Windschutzscheibe zu reißen, führt zu winzigen Beschädigungen der empfindlichen Gummilippen und damit beim späteren Wischen zu Schlieren auf der Scheibe, welche Ihre Sicht gefährlich einschränken. Experten empfehlen, die Wischerlippen stattdessen mit Frostschutzkonzentrat oder notfalls Enteiserspray aufzutauen. Der Scheibenwischer sollte bis zur erfolgreichen Loslösung unbedingt ausgeschaltet bleiben, weil sonst die Sicherung durchbrennen

Daimler

Sie als ACL-Mitglied bestimmt nicht, denn Sie wissen, dass Sie auch bei Minustemperaturen unter unserer Notfallnummer 26000 stets auf schnelle Hilfe bauen können. Wenn Sie dazu noch die nachfolgenden Tipps beachten, bieten Sie dem Winter ganz cool die Stirn…!

kann oder der Antriebsmotor die Verzahnung des Gestänges rundschleift. Aus demselben Grund sollte man bei Frostgefahr generell daran denken, beim Abstellen des Autos außer der Zündung immer auch die Scheibenwischer auszuschalten! Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, kann nach jeder Fahrt eine Scheibenfolie unter die Wischer klemmen, die Glas und Wischergummis eisfrei hält, wobei aber von Pappe dringend abzuraten ist: diese saugt sich mit Wasser voll und friert dann ebenfalls fest. Ebenso wenig bringt das Hochstellen der Wischerarme, weil sie dann bei Wind und Sturm auf die Scheibe prallen und das Glas beschädigen können. Für die Reinigung der Gummis sollte man klares Wasser verwenden; von speziellen Gummipflegestiften sollte man absehen, weil so ein schmieriger Film entsteht, den man nur mühsam wieder loswird.

Starthilfekabel sind immer noch „in“! Auch im hochtechnisierten 21. Jahrhundert ist das Geräusch eines Fahrzeugmotors, der partout nicht anspringen will, noch immer gang und gäbe. Grund für die Streikaktion ist meist, wie sollte es anders sein, eine schwächelnde Batterie. Gerade Besitzer eines älteren Autos sollten stets ein Starthilfekabel zur Hand haben. Noch ein Tipp: Ein sauberer Motorraum schützt vor einer Selbstentladung des Akkus, denn durch feuchten Schmutz fließen Kriechströme, welche die Batterie entladen.

Starthilfe leichtgemacht – so geht’s:

a) Mit rotem Kabel Pluspol A mit Pluspol B verbinden (siehe 1) b) Mit schwarzem Kabel Minuspol A mit Motorblock B verbinden (siehe 2) c) Motor A starten d) Motor B versuchen zu starten e) B läuft. Eventuell Verbraucher einschalten (Licht, Heckscheibenheizung) f) Schwarzes Kabel von Motorblock B und von Minuspol A trennen (2) g) Rotes Kabel entfernen (1)

52 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 52

07/01/16 15:59


Der ACL rät EXPERTISE

Wie viel kostet Mobilität?

Budget für das eigene Auto Nach Aussage der luxemburgischen Statistikbehörde Statec stehen die Beförderungskosten bei den Ausgaben der Haushalte an zweiter Stelle. Autos haben einen Preis. Manche Fahrzeughalter wissen das genauer als andere: zum Beispiel unser Mitglied Jean Raymond Bernard, der über mehrere Jahre die Ausgaben für sein Auto notiert hat.

Fotolia

Mobilität ist wichtig, hat aber auch einen Preis, von dem die meisten Fahrzeughalter nur eine sehr vage Vorstellung haben. Jean Raymond Bernard, 78, Bautechniker im Ruhestand, hat die Kosten genau berechnet.

A

uch wer die Kosten selbst noch nicht berechnet hat, weiß, dass die Mobilität im eigenen Auto nicht umsonst ist. Eines unserer Mitglieder hat regelmäßig die Beträge notiert, die er in seinen eigenen Wagen investiert hat. Ohne Berücksichtigung des Wertverlusts, der Kosten für Vignetten oder Mautstellen im Ausland oder der Parkgebühren (Garage, Parkhäuser) kommt er auf einen Betrag von 44 Cent pro Kilometer. Eine Reihe unterschiedlicher Kostenfaktoren Wer zu den glücklichen Besitzern eines eigenen Autos gehört und dieses – mehr oder weniger häufig – nutzt, muss eine ganze Reihe unterschiedlicher Kosten bewältigen: vom Kauf des Fahrzeugs über erforderliche Wartungs- und Reparaturarbeiten bis hin zu Kraftstoff, Reifen, Versicherung, Kfz-Steuer, technische Kontrolle usw. Im Fall unseres Mitglieds Jean Raymond Bernard ergab seine „Buchführung“, dass er mit seinem 2008 erworbenen VW Passat 2.0 TDI (DSG-Getriebe) in knapp 74 Monaten 136.065 km zurückgelegt hat, im Schnitt also etwas mehr als 22.000 km pro Jahr. Insgesamt hat er über

8.500 Liter Diesel getankt, zu Preisen zwischen 0,780 €/l und 1,480 €/l (im Ausland ist der Kraftstoff teurer). Sein Durchschnittsverbrauch liegt bei etwa 6,21 l/100 km. Wartung, Reifen, Reparaturen: Zusammen ergaben diese unvermeidlichen Einzelposten in 74 Monaten mehr als 8.000 €. Der gleiche Betrag wurde noch einmal für Versicherungsbeiträge fällig, dazu kommen knapp 1.000 € für die Kfz-Steuer und die technischen Kontrollen. Bei diesen Zahlen kann einem schon ein wenig schwindlig werden, vor allem aber erklärt sich so, dass die Transportkosten fast 15 % der privaten Haushaltsausgaben ausmachen. Dabei ist ein Faktor, der kontinuierlich teurer wird, noch gar nicht berücksichtigt: das Parken. Wie lässt sich nun die Rechnung reduzieren? Zum Beispiel durch eine umweltfreundliche Fahrweise, mit der sich Kraftstoff einsparen lässt: Fahren Sie vorausschauend, um plötzliches Bremsen und Beschleunigen zu vermeiden, halten Sie eine konstante Geschwindigkeit, schalten Sie in niedrigen Drehzahlbereichen, lassen Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig warten, überwachen Sie den Reifendruck und wählen Sie jeweils das Verkehrsmittel, das am besten zu Ihrem aktuellen Bedarf passt.

Was hat Sie dazu veranlasst, Ihre Ausgaben aufzuschreiben? Ich war schon immer ein Autonarr. Als Volkswagen 1973 den Passat auf den Markt gebracht hat, wollte ich der erste Käufer sein. Die hohen Kosten – vermutlich aufgrund der „Kinderkrankheiten“ des neuen Modells – waren für mich der Grund, beim Kauf des nächsten Passat alle damit verbundenen Ausgaben aufzuschreiben. Meine Brüder, ebenso große Autofans wie ich, ermutigen mich und so mache ich bis heute weiter. Welche Art Fahrer sind Sie? Ich empfehle eine umweltfreundliche Fahrweise, aber im Bedarfsfall kann ich durchaus auch einmal kräftig beschleunigen. Nach meinen Aufzeichnungen bin ich bis jetzt wohl über 1.200.000 Kilometer gefahren, wobei der Durchschnittsverbrauch nie über 6,22 Liter lag. Mit den meisten meiner früheren Autos waren es sogar deutlich unter 6 Liter. Bis zum Alter von 71 Jahren bin ich auch Motorrad gefahren.

Autotouring | Januar 2016 | 53

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 53

07/01/16 15:59


Une nouvelle image et toujours le même service. Le 1er janvier 2014, la société a quitté le réseau Point-S pour renforcer sa propre image de SPECIALISTE du PNEU exclusif et renommé tout en se donnant une nouvelle identité visuelle. Etablie à Luxembourg depuis 1988, la société vous reçoit sur deux sites accessibles et équipés d’un vaste parking, à Luxembourg et à Leudelange. Recommandée par les plus grandes sociétés de leasing, Delta -Pneus vous propose son expérience pour le montage et l'équilibrage de pneus pour véhicules légers, tourisme, camionnettes, 4x4 et SUV. Delta-Pneus vous conseillera pour l'achat de pneus parmi les plus grandes marques : Bridgestone, Continental, Dunlop, Goodyear, Hankook, Michelin, Pirelli, Vredestein, Yokohama. Delta-Pneus vous reçoit sans rendez vous et vous permet d’équiper votre véhicule dans les meilleurs délais grâce à quelques 20.000 pneus de stock. Delta-Pneus propose un service de gardiennage de vos pneus été/hiver dans des conditions de stockage adaptées.

Delta-Pneus offre aux conducteurs un service pick-up pour véhicules en leasing opérationnel et aux flottes en nom propre ayant un compte client à facturation différée ouvert chez nous. Delta-Pneus doit sa notoriété à ses investissements techniques et humains quasi-permanents. Le personnel qualifié et expérimenté est formé à l’utilisation d’équipements à la pointe de la technologie tels que le banc de géométrie hautes performances et les équilibreuses à rouleau de pression. De plus, chaque atelier dispose de chaînes de montages et de ponts élévateurs qui assurent la fluidité du travail tout en soulageant physiquement ses 22 monteurs. Les 22 ponts élévateurs répartis sur deux sites permettent de satisfaire un maximum de personnes en un minimum de temps. Une équipe commerciale de 12 personnes réparties sur les deux sites vous accueille du lundi au vendredi de 8 à 18h. L’atelier de Luxembourg est également ouvert tous les samedis de 8h à midi.

Siège social et atelier : 494 route de Longwy L-1940 Luxembourg

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 54

http://www.delta-pneus.lu info@delta-pneus.lu +352 45 57 50 1

Succursale : Z.A. Am Bann 10 rue Jean Fischbach L-3372 Leudelange

07/01/16 15:59


Frank’s Corner EXPERTISE

Technik

Abkürzungen im Automobil Beim Kauf eines Autos finden Sie in zahlreichen Internet-Anzeigen oder in den Werbebroschüren der verschiedenen KFZ-Hersteller zunehmend Abkürzungen bezüglich verschiedener Sicherheitsfeatures sowie der angegebenen Ausstattung. Einige dieser Kürzel sind Ihnen sicher bekannt, in der folgenden Tabelle liste ich Ihnen eher ungängige Abkürzungen auf: AAS

Anfahrassistent

Verhindert, daß Ihr Fahrzeug beim Anfahren in einer Steigung bergabwärts rollt.

ACC

Adaptive Cruise Control

Automatische Distanzreglung zum vorherfahrenden Fahrzeug.

AGR

Abgasrückführung

Rückgewinnung der Abgase im Auspuffsystem zur Reduzierung der Abgase.

APS

Akustische Einparkhilfe

CHF

Coming-Home-Function

Kurzes Nachleuchten der Scheinwerfer beim Verlassen Ihres Wagens.

DSC

Dynamic Stability Control

Offizielle Bezeichnung für elektonisches Stabilitätsprogramm (ESP ist eine markenspezifische Abkürzung).

ET

Einpresstiefe

Maß von der inneren Felgenauflagefläche bis zur Felgenmitte

EuroNCAP

European New Car Assessment Programm

Test zur passiven und aktiven Sicherheit bei Neufahrzeugen.

EV

Electric Vehicle

Elektroauto

HDC

Hill Descent Control

System bei Geländewagen und SUV zur automatischen Geschwindigkeitsregelung im Fall von starkem Gefälle.

Keyless-Go

Schlüsselloser Zugang für Türen und Startsystem

LHD/RHD

Left/Right-hand Drive

Links/Rechts gesteuertes Fahrzeug, oft bei Oldtimer-Anzeigen zu finden.

LWR

Leuchtweitenregulierung

Automatische Anpassung des Fahrzeuglichts an die aktuelle Fahrsituation (Pflicht bei Xenon-Beleuchtung).

PHEV

Plug-in Hybrid Vehicle

Hybridantrieb mit extern aufladbarem Akku

RDC/RDK/ TPMS

Reifen-Druck-Kontrolle

Eine elektonische Überwachung des Reifendrucks

SAS/SIPS

Seitenaufprallschutz

Metallverstärkungen in den Türen zum Schutz der Insassen im Fall eines Seitenaufpralls.

Die hier aufgezählten Systeme sind nur einige Beispiele, Sie können sich selbstverständlich an uns wenden, sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben. Tel. 45 00 45-6007 oder dc1@acl.lu Frank MAAS

Autotouring | Januar 2016 | 55

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 55

07/01/16 15:59


EXPERTISE Pannenhilfe

ACL-Straßendienst

Dank Fortbildung

stets auf dem neuesten Stand Eine Autopanne kann jederzeit passieren. Zum Glück gibt es den ACL, der Autofahrern in Not tatkräftig zur Seite steht. Mokka, Astra, Corsa, Adam … – die Teams des ACL-Straßendienstes kennen die Fahrzeuge der Marke Opel nun in- und auswendig.

U

m den bestmöglichen Service zu gewährleisten, nehmen die mobilen Einsatzkräfte des Automobil-Club regelmäßig an Technik- und Theorie-Schulungen teil, damit ihr Fachwissen stets dem technischen Fortschritt entspricht. Da die Innovationen auf diesem Gebiet immer komplexer werden, ist es wichtig, auf dem neuesten Stand zu bleiben, um im Pannenfall geeignete Hilfe leisten zu können. In den jüngst durchgeführten Schulungen ging es um die Modelle der Marke Opel und um bestimmte Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Meriva, Antara,

Wussten Sie schon?

Der ACL schleppt nicht nur Autos, sondern auch Motorräder, Wohnwagen, Anhänger und Wohnmobile ab – also jedes Fahrzeug, dessen zulässiges Gesamtgewicht unter 3,5 Tonnen liegt.

Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge Immer mehr Elektro- und Hybridfahrzeuge fahren auf unseren Straßen … und auch sie bleiben ab und zu liegen. Die Anzahl der Einsätze des ACL bei diesen Fahrzeugen ist bisher jedoch marginal: 154 im Jahr 2014, 254 im Jahr 2015. Es ist wichtig, dass die Pannenhelfer wissen, wie im Fall einer Panne oder bei einem Unfall mit Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen vorzugehen ist. Auf welche Sicherheitselemente muss der Pannendienst achten? Woran erkennt man ein Elektro- oder Hybridfahrzeug, wenn es nicht auf der Karosserie angegeben ist? Welche Arten von Hybridfahrzeugen gibt es? Was macht man bei Feuer oder Überschwemmung? Wie wird die Stromzufuhr unterbrochen? Wenn der Airbag auslöst, wird die Stromzufuhr automatisch unterbrochen.

Aber wo befindet sich die zweite Sicherheitsvorrichtung? Im Rahmen der Schulungen erhielt das Personal des ACL-Straßendienstes Antwort auf diese Fragen und viele weitere Tipps und Empfehlungen. Zur Erinnerung: Der ACL-Straßendienst ist täglich rund um die Uhr telefonisch zu erreichen unter (+352) 26000. Er hilft bei liegen gebliebenen oder verunfallten Fahrzeugen, deren zulässiges Gesamtgewicht 3,5 Tonnen nicht überschreitet.

Die Fahrzeuge für diese Schulungen wurden freundlicherweise zur Verfügung gestellt von den Werkstätten Grand Garage (Toyota und Lexus), Autopolis (Opel) und Rodenbourg (Peugeot und Kia).

„Pneuen & Luuchtekontroll 2015“

5.211 Fahrzeuge kontrolliert! Im Rahmen der Kampagne für Beleuchtung und Reifen vom 15. Oktober bis 13. November 2015 hat der Automobil-Club an seinem Standort und an verschiedenen Stellen in Luxemburg nicht weniger als 5.211 Fahrzeuge kontrolliert – 155 mehr als 2014. Die überwiegende Mehrheit wies keine Beanstandungen auf und erhielt das

Prüfzertifikat. Wie in den Vorjahren mussten die Techniker des ACL an manchen Fahrzeugen die Beleuchtung nachjustieren. Zusätzlich zum Prüfzertifikat erhielten die Fahrer ein Datenblatt mit Informationen über den Zustand von Beleuchtung und Reifen an ihrem Fahrzeug.

56 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 56

07/01/16 15:59


Meine Rechte EXPERTISE

Autokauf

KonformitätsGewährleistung Am Autokauf sind häufig ein privater Käufer und ein professioneller Händler beteiligt. Gegenüber dem Händler ist der Verbraucher meist in einer benachteiligten Position, schließlich verfügt er weder über die Erfahrung noch über die besonderen Kenntnisse, die zum Autohändler gehören. Neben einer Reihe weiterer Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation) zielt die Konformitätsgewährleistung darauf ab, das Gleichgewicht wiederherzustellen.

Konformitätsmangel Stellt der Verbraucher bei der Auslieferung beispielsweise fest, dass das Fahrzeug mit Stoffbezügen ausgestattet ist, obwohl er Ledersitze bestellt hat, liegt ein Konformitätsmangel vor. In diesem Fall ist der Käufer grundsätzlich berechtigt, die Lieferung entweder abzulehnen und sich den Kaufpreis erstatten zu lassen (diese Option stellt eine Vertragsauflösung dar) oder das Fahrzeug zu behalten und die Erstattung eines Teils des Kaufpreises auszuhandeln (L 212-5-1). Daneben kann er aber auch verlangen, dass das Auto in den

Fotolia

D

ie Konformitätsgewährleistung ist eine gesetzliche (das heißt vom Gesetzgeber vorgesehene) Gewährleistung. Der Verkäufer kann die Konformitätsgewährleistung weder ausschließen noch beschränken (Artikel L 211-3-1 Code de la consommation) und der Käufer kann nicht darauf verzichten (L 211-6). Der Fahrzeugkauf erfolgt durch den Abschluss eines Vertrags, der von beiden Parteien unterzeichnet wird und in dem das Auto unter Angabe verschiedener technischer Daten (insbesondere zur Motorisierung), der zugehörigen Ausstattungsmerkmale und Optionen, des Preises, des Liefertermins usw. beschrieben ist. Der professionelle Verkäufer muss seinem Kunden danach ein Fahrzeug aushändigen, das nicht nur dieser Beschreibung entspricht, sondern auch sämtlichen Aussagen über das Modell, die in Werbeanzeigen veröffentlicht wurden. All dies ist Teil des Vertrags.

im Vertrag beschriebenen Zustand versetzt wird, es sei denn, diese Lösung ist unverhältnismäßig oder nicht durchführbar. Spricht indessen nichts dagegen, hat der Käufer die Wahl zwischen Umtausch und Reparatur, es sei denn, eine der beiden Möglichkeiten stellt gegenüber der anderen eine übermäßige Belastung dar – in letzterem Fall muss der Kunde die günstigere Option akzeptieren (L 212-5-2). Die oben beschriebene grundsätzliche Wahlmöglichkeit des Verbrauchers zwischen der Vertragsauflösung und einer teilweisen Erstattung besteht übrigens nicht, wenn der Händler den Umtausch des Wagens oder die Reparatur zur Herstellung der Konformität anbietet. Um festzustellen, ob Unverhältnismäßigkeit vorliegt, berücksichtigt der Richter vor allem den Wert, den das Fahrzeug ohne Konformitätsmangel gehabt hätte, und die Schwere dieses Mangels. Hat der Kunde einen Konformitätsmangel gemeldet

und erklärt sich der Händler anschließend bereit, mittels Umtausch oder Reparatur Abhilfe zu schaffen, hat er dafür einen Monat Zeit. Geschieht der Umtausch bzw. die Reparatur nicht innerhalb dieser Frist, kann der Käufer das Produkt zurückgeben und sich den Kaufpreis erstatten lassen oder aber es behalten und sich einen Teil des Preises erstatten lassen. Da der Käufer den Konformitätsmangel nicht zu verantworten hat, können ihm die Kosten für die Herstellung der Konformität in keinem Fall in Rechnung gestellt werden. Der Händler ist sogar verpflichtet, bei Bedarf während des Umtauschs bzw. der Reparatur für ein Mietauto zu sorgen (L. 212-5-2 letzter Teil). Schließlich weisen wir noch darauf hin, dass der Verbraucher die Konformität nicht aufgrund eines Mangels anfechten kann, der ihm bei Vertragsschluss bekannt war oder nicht unbekannt sein konnte. Jean-Claude SÜNNEN

Autotouring | Januar 2016 | 57

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 57

07/01/16 15:59


EXPERTISE Code de la route

Straßenverkehrsordnung

„Tunnel” – ein Verkehrszeichen mit Handlungsanweisung Manchmal steht ein einziges Verkehrsschild für eine ganze Reihe von Pflichten und Verboten. So wie zum Beispiel das Verkehrszeichen „Tunnel“.

D

as Verkehrszeichen E,28 soll Sie nicht nur davon in Kenntnis setzen, dass vor Ihnen ein Tunnel liegt – das würden Sie schnell genug von allein merken. Ab dem Verkehrsschild gelten eine Reihe von Pflichten und Verboten speziell für Tunnelfahrten. Ab dem Verkehrsschild für „Tunnelende“ sind diese Regeln aufgehoben, es sei denn, es ist anders angegeben.

sind verbindlich einzuhalten. Für luxemburgische Autobahnen schreibt Artikel 139 für alle Fahrzeuge in als solchen gekennzeichneten Tunneln eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h vor, es sei denn, es ist eine andere Geschwindigkeit ausgeschildert. • Es ist verboten, anzuhalten (Artikel 164) und zu parken (Artikel 166). • Es ist verboten, rückwärts zu fahren oder zu wenden (Artikel 157). • Für Lastwagen gilt ein Überholverbot. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer gilt das Überholverbot nur bei Tunneln, in denen in der jeweiligen Fahrtrichtung nur eine Fahrspur zur Verfügung steht (Artikel 126). • Bei stockendem Verkehr muss ein Mindestabstand von 5 m zum vorausfahrenden Fahrzeug eingehalten werden. Halten Sie im Tunnel zu Ihrer Sicherheit generell einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein (mindestens zwei Sekunden gemäß Straßenverkehrsordnung).

Die letzte Regel gilt nicht nur für Tunnelfahrten. Sie ist hier aufgeführt, weil die Aufnahmen des CITA-Systems zeigen, dass ein erneuter Hinweis auf diese Regel angebracht ist. Die Tunneleingänge sind mit Rotlichtzeichen ausgerüstet, die im Normalfall ausgeschaltet sind und die rechtlich mit den Lichtsignalanlagen an Kreuzungen gleichgestellt sind. Das Rotlicht erscheint im Fall eines schweren Vorfalls oder einer gefährlichen Situation im und hinter dem Tunnel. Es ist unbedingt zu beachten.

Bahnübergänge: geltende Regeln Folgendes müssen Sie ab dem Tunnel-Verkehrsschild beachten: • Schalten Sie das Abblendlicht ein. Anwendbar ist hier Artikel 157 des großherzoglichen Erlasses vom 23. November 1955 (unserer Straßenverkehrsordnung). Für die weniger aufmerksamen Fahrer ist am Tunneleingang ein Erinnerungsschild aufgestellt. • Wenn nicht anders angegeben, darf Ihre Geschwindigkeit höchstens 90 km/h betragen. Achtung: Die auf den Wechselverkehrszeichen angegebenen Höchstgeschwindigkeiten sind keine Empfehlung. Sie

Auch für Bahnübergänge gelten zu Ihrer Sicherheit eine Reihe von Regeln: • Werden Sie langsamer, wenn Sie sich einem Bahnübergang nähern, und halten Sie an, sobald das Rotlicht blinkt und die Schranken sich schließen (Artikel 109). Warten Sie, auch wenn der Zug bereits vorbeigefahren ist, bis das Rotlicht erloschen ist, bevor Sie den Bahnübergang überfahren. Auf den ersten Zug kann ein zweiter folgen und die Schranken schließen sich unter Umständen erneut, wenn sich ein Zug aus der Gegenrichtung nähert.

• Warten Sie, bis die Straße auf der anderen Seite des Bahnübergangs frei ist, bevor Sie über die Gleise fahren. • Auch im Falle einer technischen Störung ist es verboten, die geschlossenen Halbschranken eines Bahnübergangs im Zickzack zu umfahren. • Halten Sie sich rechts auf der Fahrbahn (Artikel 120) und überholen Sie nicht, wenn Sie sich einem Bahnübergang nähern oder diesen überfahren (Artikel 126). Auch das Anhalten und Parken auf Bahnübergängen ist verboten (Artikel 164 und 166).

58 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_05-EXPERTISE_DE_BAT.indd 58

07/01/16 15:59


NOTRE OBJECTIF : SAUVER DES VIES

Radars fixes et mobiles dès février

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 59

07/01/16 15:58


TOURISMUS Auf Entdeckung

Eine atemberaubende Aussicht.

60 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 60

07/01/16 15:58


Auf Entdeckung TOURISMUS

Lagerhaus bei Rönnvik.

Öno-gastronomisch

Fotos: Romain Batya

unterwegs in Süd-Finnland Süd-Finnland ist eine Reise wert. Nicht nur wegen der unberührten Landschaft, der Stille und der klaren Luft. Im Südwesten des Landes im Gebiet der „tausend Seen“ rund um die Bezirkshauptstadt Tampere gibt es Landgasthäuser und B&B-Farmen. Dort sind auch die Weinbauern angesiedelt, die seit Jahrzehnten mit der Herstellung von Wein befasst sind, der größtenteils in Finnland selbst getrunken wird. Autotouring | Januar 2016 | 61

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 61

07/01/16 17:42


TOURISMUS Auf Entdeckung

O

bwohl der Sommer auch im Süden Finnlands kurz ist, reifen die für den Wein benötigten Beeren voll aus. Das hat mit der tagtäglichen langen Sonnenschein-Dauer zu tun. Ein Großteil der Rohstoffe wird aus Gartenbeeren gewonnen. Auch Traubenbeeren werden immer öfter verwendet. Die Küche Finnlands ist eher durch Russland und Estland als durch die anderen skandinavischen Länder beeinflusst. Fisch, Kartoffeln, Brot und Fleisch sind die Grundpfeiler, wobei das Grillen und Räuchern Tradition hat. Lohi (Lachs) und Silakka (Hering) findet man oft. Kalakeitto, die finnische Bouillabaisse, ist eine Delikatesse. Dazu werden gerne Beerenweine und heimisches Bier getrunken. Dies vorweg, beginnen wir unsere Reise auf der Suche nach den besten Weinen des Landes in Tampere. Das einstige Zentrum der Wolle- und Baumwolleverarbeitung ist ab dem Flughafen Hahn schnell zu erreichen. Tampere ist während der Wintermonate die am hellsten beleuchtete Stadt Finnlands. Im Gebiet zwischen Helsinki, Tampere und Joensuu befindet sich rund die Hälfte der vierzig Beerenweinhersteller Finnlands. Sie können mit dem Auto oder dem Boot schnell

Grillen im Kotta gehört zum Alltag in Finnland.

erreicht werden. Beste Reisezeiten zum Besuch der exklusiven Weinhersteller, die sich immer in ländlicher Umgebung befinden, sind der Frühsommer (Mai, Juni) oder der Herbst (Ende August), wenn die Lese im Gange ist. Tampere und sein Umland Tampere und sein Umland haben kulinarisch, in einem gewissen Umfang auch gastronomisch, etwas zu bieten. Es gibt städtische Top-Restaurants sowie nicht zu unterschätzende Landgasthäuser, die es verstehen, regionale Produkte (Gemüse, Kräuter, Pilze, Wild und Fisch aus Wäldern, Seen und Flüssen) zu veredeln. Erste Anlaufstelle für uns ist das Weingut Teiskon Viini in Kämmenniemi. Titta Sydänheimo, die Besitzerin, empfängt uns herzlich. Neben Weinen aus Beerenfrüchten wie Kirschen, Sanddorn und Stachelbeeren gibt es in Finnland rote, schwarze, weiße und grüne Johannisbeeren. Titta hat neben dem Anbau von kälteresistenten Zilka-Trauben auch Versuche mit einem Pinot-Noir-Klon gemacht, der keine zufriedenstellende Resultate erbrachte. Die anderen verwendeten Rebsorten sind bei uns kaum bekannt. Wir probieren den leichten Rotwein Zaida, der aus Zilga-Trauben gekel-

tert wird. Die robuste Rebsorte verträgt Temperaturen von bis zu – 40° Celsius. Der daraus gekelterte würzig-aromatische Zaida 2012 erinnert an reife Äpfel und Mirabellen. Er passt gut zu Joulukinkku, dem finnischen Weihnachtsschinken. Teiskon Viini hat mit dem Rubiini auch einen fruchtigen Schaumwein im Programm, der gerne zum Dessert gereicht wird. Neben dem Traubenwein gefällt auch der Sanddorn-Schaumwein Eloisa mit Noten von Marzipan, gelben Birnen und Bienenwachs. Als international konkurrenzfähig finden wir den Dessertwein Joiku aus Moltebeeren, einer arktischen Brombeeren-Art. Er duftet nach Grapefruit und weißem Pfeffer, schmeckt nach gelben Melonen und Quitten. Letzteren kann man auch zum Menü im Restaurant „C“, einem Gastrotempel gegenüber vom Bahnhof in Tampere, bestellen. Erstaunlicherweise reifen die roten Traubensorten in Finnland beim Freilandanbau besser aus. Auch bei uns bekannte Sorten wie Rondo, Madeleine Angévine, Solaris und Siegerrebe werden angebaut. Supaga, Zarja Severa und Zilga stammen aus Osteuropa, vornehmlich aus den baltischen Staaten und dem Süden Russlands.

Detail beim Weingut Rönnvik.

62 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 62

07/01/16 15:58


Auf Entdeckung TOURISMUS

„Wein aus Finnland“ Fast alle Weingüter in Finnland sind Familienbetriebe. Die Größe entspricht unseren Verhältnissen und beträgt zwischen fünf und zehn Hektar. Der Begriff „Wein aus Finnland“ macht keinen Unterschied zwischen Beeren- und Traubenwein. Finnen feiern gern und oft, am liebsten unter freiem Himmel. Alle Weingüter besitzen daher ihr eigenes Restaurant. Auch kleinste Beerenweinhersteller weisen zumindest eine Kaffeestube auf. Eine weitere Etappe auf unserer Erkundungsfahrt ist das Weingut Rönnvik in Laitikkala, fünfzig Kilometer von Tampere entfernt. Rönnvik ist einer der größten Beerenweinproduzenten des Landes. Allein was den Anbau von Johannisbeeren angeht, stehen auf dreiundzwanzig Hektar Agrarland rund 100.000 Sträucher. Pro Hektar werden durchschnittlich fünf Tonnen Beeren geerntet. Rönnvik verarbeitet nur 25 % davon selbst. Eila, die Ehefrau des Besitzers Jouni Rönni empfängt uns zur Weinprobe und zum Mittagessen. Sie ist zuständig für den Verkauf, obwohl das Weingut seit 2008 den Söhnen Juho und Kalle gehört. Beide kümmern sich um die Kellerwirtschaft und den Anbau der Früchte. Die rote Traubensorte, die sich bei Rönnvik bewährt hat, heißt Lahtela. Rönnvikin Viinitila besteht neben dem Weinkeller aus einem Restaurant, wo lokale Spezialitäten aufgetischt werden. Ein heimeliges Café und die Gastwirtschaft Pikku-Valakka runden das Angebot ab. Wichtig ist die Vinothek, wo die Weine direkt ab Hof verkauft werden. „Wir verkaufen unsere Produktion an Beerenweinen im Inland. Natürlich sind wir am Export unserer authentischen Produkte interessiert“, sagt Eila. Mehr als zwanzig verschiedene Beerenweine umfasst die Produktion. Rund zehn davon werden vermarktet. Die beliebtesten heißen Egil, Rönnvikin Rosé oder Kamreerin Vaalea. Egil ist ein frischer halbtrockener Weißwein aus grünen Stachelbeeren und eignet sich zum Aperitif. Rönnvikin ist der Rosé des Hauses. Der Wein aus weißen und roten Johannisbeeren passt zu kalten Vorspeisen mit süßlichen Nu-

ancen wie klassischer Krabbencocktail, leckerer Kaisergranat mit Dill und Mayonnaise oder saftiges Vitello Tonnato. Diese Köstlichkeiten kann man in Tampere im Turm-Restaurant Näsinneula probieren. Wer einen Tisch reservieren will, sollte daher lange im Voraus anrufen. Zurück zum Wein. Omni nennt sich der feinherbe Traubenwein von Rönnvik. Er begleitet trockenes Süßgebäck oder Desserts mit Sahne, die in Finnland beliebt sind. Ein echter Verkaufsschlager ist der süße Kamreerin Vaalea. Der hellgoldene gehaltvolle Rhabarberwein ist elegant und vielschichtig. Er erinnert an einen halbtrockenen Riesling. Vor einem Jahr wurde bei Rönnvik eine kleine handwerkliche Brauerei in Betrieb genommen. Die hier erzeugten Biere werden in ganz Süd-Finnland verkauft. Zurück in Tampere steht tags darauf ein Besuch der städtischen Markthalle auf dem Programm. Neben den Bäckern, Obst- und Gemüsehändlern, Metzgern und Fischläden befinden sich auch kleine, populäre Restaurants in der Kaupahalli. Wer kulinarische Souvenirs aus Finnland sucht, wird in der historischen Markthalle schnell fündig. Letztendlich sollte auf das Automobil-Museum Vehoniemi in der Nähe von Tampere hingewiesen werden. Wegen der seltenen Exponate lohnt sich auch hier der Besuch. Liliane TURMES

Info-Box Süd-Finnland • Info über die Region: www.visittampere.fi • Info über finnische Weingüter: www.viinitilat.net • Sehenswerte Wein-Hersteller: Teiskon Viini in 34240 Kämmenniemi. www.teiskonviini.fi • Rönnvikin Viinitila in 36660 Laitikkala. www.ronnvik.com • Valamon Viiniherman Oy in 79850 Uusi-Valamo. www.valamo.fi • Restaurants, B&B und Hotels:Ravintola Näsinneula, Gastro-Küche mit Panoramablick. www.nasinneula.fi • Restaurant Kalakartano in Mutala. www.kalakartano.com • Keltainen Talo, B&B in Pälkäne. www.keltainentalo.fi • Liekoranta Inn in Sastamala. www.liekoranta.fi • Hotel-Restaurant VaihmalanHovi am Vanajavesi-See. www.vaihmalanhovi.fi

Der Weg zum Weinkeller.

Autotouring | Januar 2016 | 63

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 63

07/01/16 15:58


Kichen-Aktioun

-30%

Op all nei Kichenbestellung ab 9000.- Aktioun gülteg bis den 6. Februar 2016

r e m i t d l O Ass Är Kichen een

gëtt

nei g n e r i f et Zäit

A

...

Ouvert du lundi au vendredi de 10h à 19h et le samedi de 9h à 18h 69, parc d’activités Mamer-Cap • L-8308 Capellen │ Tél.: 26 30 30 1

kichechef.lu

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 64

07/01/16 15:58


Kurztrip TOURISMUS

Die belgische Küste

Immer eine frische Brise

Fotos: Westtoer

Es gibt viele Gründe, warum es lohnt, die belgische Küste (neu) zu entdecken. Dieses Urlaubsziel hat wahre Schätze zu bieten, und zwar das ganze Jahr über. Hier finden Sie Anregungen für einen Tag.

Spezialität der belgischen Küste.

S

paziergänge am Strand, Luft und Weite für die Kinder, vielfältige Kulturschätze, Kraft tanken in der Natur, Shopping, gutes Essen... an der Küste Belgiens wird es Ihnen nicht an eindrücklichen Erlebnissen fehlen. 08 Uhr Frühaufsteher sehen den Krabbenfischern zu Pferde bei der Arbeit zu. Es gibt insgesamt noch zwölf dieser traditionellen Fischer und jeder ihrer Ausritte, im gelben Ölzeug und auf robusten Arbeitspferden, ist ein besonderes Ereignis. 09 Uhr Gehen Sie in Blankenberge ganz bis zur Spitze des Piers. Genießen Sie die frische Brise über der rauen See. Sie können 350 m aufs Meer hinausgehen, ohne nasse Füße zu bekommen. Ein Kulturerbe, das nichts von seinem Charme verloren hat. 10 Uhr Im Sealife in Blankenberge gibt es Seehunde, Fischotter, Pinguine und gut fünfzig Aquarien zu bestaunen, die Sie mit der Unterseewelt und ihren Bewohnern in Kontakt bringen.

Ein Krabbenfischer in Ostduinkerke.

13 Uhr Das Naturschutzgebiet Duinbossen ist ein kostbares, circa 130 ha großes Areal zwischen De Haan und Wenduine. Eine abwechslungsreiche Landschaft, die sich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf dem Pferderücken erkunden lässt. Auch einen Besuch wert: der Freizeitpark Grasduinen in Bredene. 14 Uhr James Ensor ist Ostende sein ganzes Leben lang treu geblieben. Seine Werke werden in den großen Museen der Welt ausgestellt, ihren Ursprung haben sie jedoch in Ostende. Das Maison Ensor führt Sie durch die merkwürdige, aber faszinierende Welt des Künstlers. 15 Uhr Eis, Waffeln und Berliner: An der belgischen Küste sind das unverzichtbare Leckereien für den kleinen Hunger. 16 Uhr Bei einem Tag an der belgischen Küste darf eine Fahrt im Cuistax oder Gocart natürlich nicht fehlen. Sie werden in jedem Badeort in allen Größen und Modellen vermietet. 19 Uhr An einigen Klassikern der Küsten-Gastronomie kommt man nicht vorbei: zum Beispiel den Garnelenkroketten, die von Hand zube-

reitet werden, oder den mit Garnelen gefüllten Tomaten. Entlang der ganzen Küste finden Sie Restaurants und Bistros in reichlicher Zahl, die Gerichte wie „Smeus“, Seezunge, Muscheln und unzählige Gerichte mit Meeresfrüchten anbieten. 22 Uhr Das Casino in Knokke-Heist ist mehr als nur ein Casino. In einem Saal befindet sich der weltgrößte Kristalllüster aus venezianischem Glas. Er wiegt etwa 7 Tonnen. Zusammen mit Gemälden von Delvaux, Keith Haring und René Magritte bietet sich den Gästen ein meisterliches Ambiente.

Praktische Tipps * Alle Tourismus-Informationen über die belgische Küste sind hier zusammengestellt: http://www.belgischekueste.be * Ideales Fortbewegungsmittel ist die Kusttram. Sie verbindet alle Küstenorte: De Panne, Koksijde, Oostduinkerke, Nieuport, Westende, Middelkerke, Ostende, Bredene, De Haan, Wenduine, Blankenberge, Zeebrügge, Heist, Knokke. Fahrplan und Tarife auf www.delijn.be

Autotouring | Januar 2016 | 65

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 65

07/01/16 15:58


TOURISMUS Kurztrip

Breslau Kulturhauptstadt 2016

Eine originelle Stadt mit slawischem Charme

Fotos : Jean-Marie Denninger

AC Kult LBresl urreise au und D , Berlin siehe resden, Seite 74.

Breslauer Rathaus mit astronomischer Uhr von 1580.

Kennen Sie das polnische Venedig? Es handelt sich um Wrocław, zu Deutsch Breslau. Ein Besuch der niederschlesischen Hauptstadt lohnt sich 2016 mehr denn je. Die gemeinsam mit dem baskischen San Sebastián als Kulturhauptstadt Europas fungierende Stadt der 100 Brücken ermöglicht die Verbindung touristischer Erkundungen mit Kulturveranstaltungen rechts und links der Oder.

O

ft von Krakau in den Schatten gestellt, drängt Breslau nun vor allem durch die Nominierung als Kulturhauptstadt Europas 2016 ins Rampenlicht. Ab Mitte Januar sind Tausende Veranstaltungen in allen künstlerischen Disziplinen vorgesehen. Sie alle aufzuzählen, wäre zu viel. Am einfachsten geht man dazu auf die eigens erstellte Internetseite www.wroclaw2016.pl. Die einzigartige Stadt war lange Zeit deutsch, bevor sie polnisch wurde, und ist eine wahre städtebauliche

Perle, was sie vor allem dem kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs begonnenen Wiederaufbau verdankt. Sie verzaubert mit ihrer slawischen Seele, die noch immer von der langen deutschen Präsenz geprägt ist. Die auf halber Strecke zwischen Berlin und Warschau gelegene Schönheit rivalisierte einst mit Prag und strahlt die Dynamik ihrer Jugend aus. Alles in allem wurden im Laufe der letzten Jahre 200 Millionen Euro in die Stadt investiert, die unter anderem in den Bau

66 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 66

07/01/16 15:58


Kurztrip TOURISMUS

Die Gasse der Alten Schlachtbänke beherbergt heute Künstlerateliers.

eines neuen Musikzentrums flossen. 30 Millionen davon kamen Kulturveranstaltungen zugute. Die Zahlen unterstreichen dies: Das Wachstum ist zweistellig und der Arbeitslosenanteil liegt mit weniger als 4 % unter den 15 %, die der Rest von Polen verzeichnet. Ein zweistündiger Bummel über den Rynek, der polnischen Bezeichnung für den zentralen Marktplatz, ermöglicht es, sich dies bewusst zu machen und dabei in das mittelalterliche Herz der Stadt einzutauchen. Seine Anordnung geht auf das 13. Jahrhundert zurück und die ihn säumenden Häuser, deren Architektur von der Gotik über die Renaissance bis hin zu barocken und klassischen Stilen reicht, nehmen uns mit auf eine Zeitreise. Am Abend fühlt man den Puls der Stadt, wenn Einwohner und Touristen gleichermaßen in die zahlreichen Restaurants strömen. Im Zentrum des Rynek bietet das Rathaus einen atemberaubenden Anblick und verbindet mit seinen Zubauten alle Epochen zu einem einzigartigen Ganzen. Friedenskirchen Um dieser 700.000-Einwohner-Stadt auf den Puls zu fühlen, gibt es nichts Besseres, als durch die anschließenden Straßen und Plätze wie den Salzmarkt oder die heute von Ateliers und Kunsthändlern bevölkerten Alten Schlachtbänke zu spazieren. Weitere unumgängliche Ziele sind der Platz der Universität, die Sandinsel, das ruhige Viertel Ostrów Tumski, aus dem die Stadt im 9. Jahrhundert hervorging, die Kathedrale, das monumen-

Jelenia Gora, charmanter Ort am Fuße des Riesengebirges.

tale Rundgemälde der Schlacht von Racławice, das den Sieg des polnischen Aufstands gegen die russischen Invasoren im Jahre 1794 feiert, sowie die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Jahrhunderthalle. Hierbei handelt es sich um ein riesiges Rundgebäude aus Glas und Beton, das vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs gebaut wurde, um an das hundertjährige Jubiläum des Siegs über Napoleon bei Leipzig zu erinnern. Wo wir schon beim Welterbe der UNESCO sind: Wenn man schon in Niederschlesien ist, sollte man auch den protestantischen Kirchen in Swidnica und Jawor einen Besuch abstatten. Letztere wurde 1655 fertiggestellt und fasst über 6.000 Gläubige. Die Kirche in Swidnica erhebt sich aus dem Zentrum eines Friedhofs mit uralten Gräbern und ist der weltgrößte Barocktempel aus Holz. Die als Friedenskirchen bezeichneten Gotteshäuser überraschen mit ihrer Fachwerkarchitektur, die auf die Bedingungen zurückgeht, die den Protestanten im Gegenzug für ihre Glaubensfreiheit im erzkatholischen Schlesien auferlegt wurden: Sie durften keine Massivbauten und keine Glockentürme errichten sowie keine äußeren religiösen Zeichen anbringen. Die Strenge ihrer äußeren Aspekte kontrastiert mit dem barocken Überschwang ihrer üppigen Inneneinrichtung. Eine Wikingerkirche! Ein Stopp lohnt sich auch in der nicht weit entfernten Kleinstadt Jelenia Gora, einer Mischung aus Wien, Budapest und Warschau im Miniaturmaßstab. Jelenia Gora beherbergt eine Vielzahl an Möbelbauern sowie Automobilausstattern und liegt am Fuße der Sudeten und des Nationalparks Karkonosze (Riesengebirge), einem Ski- und Wanderparadies. Unbedingt besuchen sollte man den Ort Karpacz und die dortige Kirche Wang. Das im 12. Jahrhundert in Norwegen aus Kiefernholz gebaute elegante Gebäude wurde am Berghang errichtet und kann über seine Wikingerwurzeln nicht hinwegtäuschen. Es handelt sich um ein Geschenk des Königs von Preußen. Wer hätte in diesem Städtchen so etwas erwartet? Jean-Marie DENNINGER

Die Kirche Wang kann über ihre Wikingerwurzeln nicht hinwegtäuschen.

Fortsetzung Seite 68.

Autotouring | Januar 2016 | 67

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 67

07/01/16 17:42


TOURISMUS Kurztrip

Schloss Ksiaz Perle Niederschlesiens und Schatz der Nazis

Das Schloss Ksiaz, die Perle Niederschlesiens, wurde auf einer felsigen Kuppe errichtet und ist das drittgrößte Schloss Polens.

In derselben Region fällt auch ein Besuch des prachtvollen und oft als Perle Niederschlesiens bezeichneten Schloss Ksiaz (Schloss Fürstenstein) in die Kategorie absolutes Muss. Das 65 km nördlich von Breslau gelegene Schloss wurde im 13. Jahrhundert auf einer felsigen Kuppe nahe Wałbrzych erbaut und erlebte im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Besitzerwechsel, bevor die Nazis die sich gegen das Hitler-Regime stellenden Grafen aus dem Geschlecht Hochberg enteigneten. Von 1943 bis Anfang 1945 bauten sie es zum militärischen Hauptquartier mit drei Wohnungen um, die dazu dienten, Hitler persönlich zu empfangen. Es befand sich im Zentrum des Projekts Riese, mit dem die deutsche Produktion strategischer Waffen in diese sicherere Region der Sudeten verlagert werden sollte. Sie sollte in durch kilometerlangen Tunnels verbundenen unterirdischen Fabriken erfolgen. Mehrere Komplexe wie jener in Osówka stehen Besuchern mittlerweile offen, Dutzende Kilometer sind jedoch weiterhin unerforscht. Das Bauvorhaben birgt noch zahlreiche Geheimnisse. Mit dem Eintreffen sowjetischer Truppen wurden die Deutschen aus

der Region vertrieben, während diese wieder von Polen besiedelt wurde, die nichts von dem, was passiert war, wussten. Der Umfang des Projekts und die Tatsache, dass dessen Einrichtungen aufgrund der Gefahren, die dies mit sich bringen würde, nicht auf den neuesten Stand gebracht wurden, bewirkte die Entstehung zahlreicher Mythen und Gerüchte, von denen sich einige als wahr erweisen könnten: Das Tunnelnetz soll für die Produktion biologischer und chemischer Waffen, ja sogar die Herstellung einer Atombombe, vorgesehen gewesen sein. Zudem soll man am Bau eines neuen Kampfflugzeugs – dem V-7 – sowie an einem gepanzerten Zug mit Museumsstücken und Goldbarren gearbeitet haben, die von den Nazis gestohlen worden waren, sich jedoch woanders befanden. Dieses letzte Gerücht kam in den vergangenen Monaten wieder häufiger zum Vorschein. Im August 2015 behaupteten der Deutsche Andreas Richter und der Pole Piotr Koper, dass sie unter einem Berg in der Nähe von Schloss Ksiaz zwischen den sieben Kilometer voneinander entfernten Orten Wałbrzych und Swiebodzice einen 120 m bis 150 m langen Zug gefunden

hätten. Die polnischen Behörden nehmen die Sache sehr ernst. Sie begannen bereits mit der Minenräumung und auch die Holzverbauung ist im Gange. Die beiden „Goldsucher“ haben sich abgesichert. Bevor sie den exakten Standort mitteilten, sprachen sie sich mit Juristen ab. Das polnische Gesetz sieht vor, dass sie 10 % des etwaigen Werts ihres Funds erhalten. J.-M. D.

Mit dem Auto oder per Flugzeug Breslau ist von Luxemburg aus mit dem Auto erreichbar. Die beiden Städte trennen 950 Kilometer, darunter 900 Autobahnkilometer. Praktischerweise bietet die polnische Fluggesellschaft LOT jedoch ab März 2016 wöchentlich sechs Flüge zwischen Luxemburg und Warschau an. Von der polnischen Hauptstadt aus lässt sich Breslau leicht per Flugzeug erreichen, denn es verfügt über einen neuen Flughafen, der anlässlich der Fußballeuropameisterschaft 2012 eröffnet wurde.

68 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 68

07/01/16 15:58


Maintenant chez Esso : les carburants Synergy, un nouveau look, une nouvelle expérience. Un nouvel univers Esso : éclairage agréable et pompes relookées. Bienvenue aussi aux carburants Synergy. Pour un service encore plus personnalisé. Plus d’infos sur esso.lu

ESSO, le logo d’Esso, « Synergy Fuel Technology » et « Energy lives here » sont des marques d’Exxon Mobil Corporation ou de l’une de ses filiales.

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 69

07/01/16 15:59


TOURISMUS Reisen und Tipps

Brasilien

70 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 70

07/01/16 15:59


Reisen und Tipps TOURISMUS

Viel Neues für 2016 Erleben Sie neben bekannten viele bislang unentdeckte Reiseziele und bereisen Sie auch einmal Ihr eigenes Land mit unseren neuen begleiteten Tagesreisen! BRASILIEN

Brasiliens Norden – begleitete Rundreise Begleiten Sie uns auf der 9-tägigen Rundreise durch den Norden Brasiliens. Begeben Sie sich auf eine außergewöhnliche Reise von Fortaleza aus nach Sao Louis und über Barreirinhas, Caburé, Parnaiba, Jeriocoacoara zurück nach Fortaleza. Es stehen ein französischsprachiger Termin (01.-09.10.2016) und ein deutschsprachiger Termin (15.-23.10.2016) zur Auswahl. Im Reisepreis von 2992 Euro pro Person im Doppelzimmer sind der Flug mit TAP ab/bis Luxembourg nach Fortaleza (über Lissabon), der Flug mit TAM Brazilian Airlines von Fortaleza nach Sao Louis (alle Flüge in Economy Class), Flughafengebühren und Kerosin, 7 Übernachtungen in den genannten Hotels/Pousadas inkl. Frühstück, Abendessen an Tag 1, Reiseverlauf und Mahlzeiten (exkl. Getränke) laut Programm, Rundreise im Jeep (Basis 4 Personen plus Fahrer und Guide)/Minibus, Stadtrunfahrt inkl. Frühstück auf der Rückreise in Lissabon, lokale deutsch- oder französischsprachige Reiseleitung (je nach Termin), und Reisebegleitung ab/bis Luxemburg enthalten. Für die Durchführung der Reise ist das Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Weitere Informationen und Buchungen bei Dayone in Bertrange und unter Tel.: 26 55 00 53. Einen detaillierten Reiseverlauf finden Sie auf www.acl.lu und im ACL-Mitgliederreisen Katalog.

EXKLUSIVE ACL-MITGLIEDERREISE NAMIBIA

Jetzt let Plät zte siche ze rn!

Begleiten Sie uns auf der 12-tägigen Rundreise Windhoek – Sossusvlei – Swakopmund – Erongo Region – Etosha Nationalpark. 08.06. (F), 13.06. (D), 15.06. (D), 22.06. (D), 29.06 (D) Zubringerdienst in Luxemburg

2.339 € 20 €

Fakultatives Ausflugspaket

199 €

Ermäßigung für 1 Kind von 2-11 Jahren im Zimmer der Eltern

490 €

Einzelzimmerzuschlag

230 €

(D) = deutschsprachig / (F) = französischsprachig

Ausführliche Informationen und Buchungen in allen 21 We love to travel Reisebüros und unter Tel.: 50 10 50. Einen detaillierten Reiseverlauf erhalten Sie auf www.acl.lu oder unter Tel.: 45 00 45-1.

Autotouring | Januar 2016 | 71

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 71

07/01/16 15:59


TOURISMUS Reisen und Tipps

GRIECHENLAND – CHALKIDIKI

KREUZFAHRT

Hotel Ikos Olivia

Nordland & Ostsee

Eine neue Ära mediterraner Gastlichkeit hat begonnen. Verbringen Sie Ihren Urlaub vom 10.-17.05.2016 im luxuriösen 5-Sterne All-Inklusive-Hotel Ikos Olivia auf Chalkidiki, südlich von Tessaloniki. Im Reisepreis ab 1295 Euro pro Person im Superior Doppelzimmer sind der Zubringerdienst ab/bis Wohnort zum Flughafen Luxemburg, der Sonderflug nach Tessaloniki, 7 Übernachtungen in der gebuchten Zimmerkategorie mit All Inklusive und viele weitere Leistungen enthalten. Weitere Informationen und Buchungen unter der ACL-Buchungshotline: Tel. : 26 49 59-360.

Je letzte tzt Pl siche ätze rn!

Begleiten Sie uns auf der Kreuzfahrt Nordland & Ostsee und besuchen Sie vom 30.07.-06.08.2016 ab 1295 Euro pro Person in der Doppelkabine (Innen) u.a. Kopenhagen, Helsinki, Tallinn und Sankt Petersburg. Genießen Sie spannende Ausflüge auf der ausgewählten Route. Ausführliche Informationen und Buchungen unter der ACL-Buchungshotline: Tel.: 45 00 45-678. Einen detaillierten Reiseverlauf finden Sie auf www.acl.lu.

BRAUCHEN SIE PLATZ? MIETEN SIE DOCH IHR AUTO BEI UNS! 72 | Autotouring | Januar 2016

www.clubcar.lu

Automobile Club du Luxembourg

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 72

@ACL_LU 07/01/16 15:59


Reisen und Tipps TOURISMUS

DEUTSCHLAND/FRANKREICH: FLUSSKREUZFAHRT

4 Flüsse: Saar, Mosel, Rhein und Neckar – begleitete Kulturreise Vom 28.07.-03.08.2016 können Sie mit dem ACL auf Flusskreuzfahrt gehen! An Bord der MS Leonardo da Vinci befahren Sie von Saarbrücken bis Straßburg die Flüsse Saar, Mosel, Rhein und Neckar. An den Anlegestellen erwartet Sie ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm in deutscher Sprache. Im Reisepreis ab 1125 Euro pro Person in der Außenkabine auf dem Hauptdeck sind der Zubringerdienst ab/bis Wohnort zum Abfahrtsort, die Busfahrt nach Saarbrücken/von Straßburg, 6 Nächte

inkl. Vollpension und ausgewählte Getränke an Bord der MS Leonardo da Vinci, Begrüßungscocktail, Galadinner, Besichtigungen und Reiseverlauf laut Programm, die lokale deutschsprachige Reiseleitung und die Begleitung ab/bis Luxemburg enthalten. Für die Durchführung der Reise ist das Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl erforderlich.

Ausführliche Informationen und Buchungen unter der ACL-Buchungshotline: Tel.: 450045-678. Einen detaillierten Reiseverlauf finden Sie auf www.acl.lu und im ACL-Mitgliederreisen-Katalog.

FRANKREICH

Flusskreuzfahrt Rhône – begleitete Kulturreise Vom 26.09.-01.10.2016 können Sie mit dem ACL auf eine weitere Flusskreuzfahrt gehen! An Bord der MS Camargue New befahren Sie die Rhône ab/bis Lyon. An den Anlegestellen erwartet Sie ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm in französischer Sprache. Im Reisepreis ab 1295 Euro pro Person in der Außenkabine auf dem Hauptdeck sind der Zubringerdienst ab/bis Wohnort zum Abfahrtsort, die Busfahrt nach Lyon und zurück, 5 Nächte inkl. Vollpension und ausgewählte Getränke an Bord der MS Camargue New, Begrüßungscocktail, Galadinner, Besichtigungen und Reiseverlauf laut Programm, die lokale französischsprachige Reiseleitung und die Begleitung durch einen ACL-Mitarbeiter enthalten. Für die Durchführung der Reise ist das Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Ausführliche Informationen und Buchungen unter der ACL-Buchungshotline: Tel.: 450045-678. Einen detaillierten Reiseverlauf finden Sie auf www.acl.lu und im ACL-Mitgliederreisen-Katalog.

Autotouring | Januar 2016 | 73

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 73

07/01/16 15:59


TOURISMUS Reisen und Tipps

POLEN UND DEUTSCHLAND M über ehr sieh Breslau e Se ite 6 , 6.

KULTURHAUPTSTADT BRESLAU MIT BERLIN UND DRESDEN – BEGLEITETE KULTURREISE Vom 13.-19.04.2016 können Sie die Kulturhauptstadt Breslau, Berlin und Dresden erkunden. Ein abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm und die Möglichkeit eines Opernbesuches zeigen die Vielzahl der kulturellen Möglichkeiten dieser Städte auf. Im Reisepreis von 1479 Euro pro Person im Doppelzimmer sind der Luxair-Flug, 6 Übernachtungen inkl. Frühstück in komfortablen 4 und 5-Sterne Hotels (wie das Hotel Residenz in Berlin, das Hotel Westin Bellevue in Dresden und das Hotel Radisson-Blu in Breslau), der Reiseverlauf und Mahlzeiten laut Programm, die lokale deutschsprachige Reiseleitung sowie die Begleitung durch einen ACL-Mitarbeiter enthalten. Für die Durchführung der Reise ist das Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl erforderlich.

Ausführliche Informationen und Buchungen in allen 21 We love to travel Reisebüros und unter Tel.: 50 10 50. Einen detaillierten Reiseverlauf finden Sie auf www.acl.lu und im ACL-Mitgliederreisen-Katalog.

ÖSTERREICH

WIEN UND DIE WACHAU – BEGLEITETE KULTURREISE Vom 16.-20.06.2016 bieten wir Ihnen eine ausgewählte Kulturreise in deutscher Sprache nach Wien an. Die Stadt selbst mit all ihren Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen sowie der Ausflug in die Wachau sind Schwerpunkte dieser besonderen Tour. Im Reisepreis von 920 Euro pro Person im Doppelzimmer sind der Luxair-Flug, 4 Übernachtungen inkl.

Frühstück im komfortablen 4-Sterne Hotel Strudlhof, der Reiseverlauf und Mahlzeiten laut Programm, die lokale deutschsprachige Reiseleitung und die Reisebegleitung ab/ bis Luxemburg enthalten. Für die Durchführung der Reise ist das Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl bis zum 15.03.2016 erforderlich.

Ausführliche Informationen und Buchungen bei Voyages Globus unter Tel.: 34 86 64. Einen detaillierten Reiseverlauf finden Sie auf www.acl.lu und im ACL-Mitgliederreisen-Katalog.

74 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 74

07/01/16 15:59

RAF_


Taux spécial Autofestival  Pas de frais de dossier  Conditions préférentielles pour les membres Raiffeisen

Pour acheter la voiture de vos rêves, Raiffeisen vous propose deux formules de financement à des taux particulièrement avantageux pour chaque contrat souscrit avant le 1er mars 2016. Profitez de nos conditions spéciales Autofestival et des conditions préférentielles pour les membres Raiffeisen. www.raiffeisen.lu

RAF_155413_autotouring_autofestival_bat.indd 1 ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 75

Propositions valables sous réserve d’acceptation du dossier

Il est temps de découvrir les conditions Autofestival!

07/01/16 07/01/16 14:51 15:59


WIR SIND SCHON 173 000, DIE DEM ACL VERTRAUEN. ERWEITERN SIE MIT UNS DIE ACL-FAMILIE UND PROFITIEREN SIE VON 20% RABATT PRO GEWORBENEM MITGLIED. GEMEINSAM, BEWEGEN WIR ETWAS.

Mobilität

Tourismus

Pannenhilfe

Expertise

Der Automobil-Club Luxemburg setzt sich für Mobilität in allen Facetten ein. Er hat bereits 173 000 Mitglieder, deren Interessen er mit Nachdruck vertritt. Immer mobil bleiben, unter besten Verkehrsbedingungen verreisen, sich auf die ACL-Pannenhilfe verlassen und stets gut beraten sein – geben Sie die Vorteile als ACL-Mitglied auch an Ihre Verwandten, Bekannten, Freunde und Nachbarn weiter. (detaillierte Konditionen der Paten-Mitgliedschaft, siehe S. 91)

45 00 45 - 1

annonce_parrainage_A4_16.indd 1 ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 76

www.acl.lu

Automobile Club du Luxembourg

@ACL_LU

04/01/16 15:59 13:24 07/01/16


6 13:24

Reisen und Tipps TOURISMUS

ITALIEN

WUNDERSCHÖNES SÜDTIROL – BEGLEITETE KULTURREISE Besuchen Sie vom 04.-11.06.2016 das wunderschöne Südtirol. Lassen Sie sich vom Pustertal begeistern und besichtigen Sie unter anderem Bruneck, das Messner Mountain Museum, Brixen und das Kloster Neustift und Meran. Auch ein Ausflug nach Lienz ins benachbarte Österreich fehlt nicht, genauso wie eine Dolomitenrundfahrt. Im Reisepreis von 1479 Euro pro Person im Doppelzimmer sind der Zubringerdienst ab/bis

Wohnort zum Flughafen Luxemburg, der Sonderflug nach Bozen, 7 Übernachtungen inkl. Halbpension im 4-Sterne-Ferien& Wellnesshotel Windscharr, der Reiseverlauf und Mahlzeiten laut Programm, die lokalen deutschsprachigen Reiseleitungen und die Begleitung ab/bis Luxemburg. Für die Durchführung der Reise ist das Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl erforderlich.

Weitere Informationen und Buchungen unter der ACL-Buchungshotline: Tel.: 26 49 59-360. Einen detaillierten Reiseverlauf finden Sie auf www.acl.lu und im ACL-Mitgliederreisen-Katalog.

SPANIEN/BALEAREN

WANDERN AUF MALLORCA Nach dem Erfolg der vergangenen Wanderreisen bietet der ACL vom 01.-08.10.2016 erneut eine Wanderreise mit Voyages Globus und der Alpinschule Innsbruck ab Luxemburg an. Diesmal auf die wunderschöne Balearen Insel Mallorca. Im Reisepreis ab 1426 Euro pro Person im Doppelzimmer sind neben den gewohnten LuxairTours-Leistungen, Flug ab/bis Luxemburg und 7 Nächten im 4-Sterne-Hotel Riu Festival mit Halbpension an allen Wandertagen Mittagessen inkl. Getränke in landestypischen Lokalen, alle Transfers, Rundfahrten, Ausflüge und Eintritte laut Programm sowie die Betreuung durch JeanPaul Wilwert während der gesamten Reise und ab Luxemburg enthalten. Der Preis gilt bei einer Anmeldung bis zum 18.02.2016.

Ausführliche Informationen und Buchungen bei Voyages Globus unter Tel.: 34 86 64. Einen detaillierten Reiseverlauf finden Sie auf www.acl.lu und im ACL-Mitgliederreisen-Katalog.

Autotouring | Januar 2016 | 77

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 77

07/01/16 15:59


TOURISMUS Reisen und Tipps

ÖSTERREICH - FUESVAKANZ

DEUTSCHLAND

Skifahren im Alpbachtal

Das Automobil und Stuttgart

Wer seinen Skiurlaub in einem der größten Skigebiete Tirols genießen will, abwechslungsreiche Pisten und urige Gemütlichkeit schätzt, der ist im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau genau richtig. Genießen Sie den freundlichen und herzlichen Service im 4-Sterne-Hotel Alphof in Alpach, dem wohl schönsten Dorf Österreichs. Datum: 06.-13.02.2016 (05.02. bei Busanreise) Preis pro Person bei eigener Anreise ab 830 Euro. Preis pro Person bei Busanreise ab 1015 Euro.

Begleiten Sie uns am Wochenende 06.-07.03.2016 nach Stuttgart und Sindelfingen. Die Reise steht ganz im Zeichen des Automobils. Im Reisepreis von 290 Euro pro Person im Doppelzimmer sind der Zubringerdienst ab/bis Wohnort zum Abfahrtsort, die Busfahrt nach Stuttgart und zurück, 1 Übernachtung inkl. Frühstück im 4-Sterne-Hotel Maritim Stuttgart, der Reiseverlauf und Mahlzeiten laut Programm sowie deutschsprachige Führungen enthalten.

Weitere Informationen und Buchungen unter der ACL-Buchungshotline: 26 49 59-360.

Ausführliche Informationen und Buchungen bei Voyages Vandivinit in Ellange/Mondorf und unter Tel.: 23 66 83 41-1.

ITALIEN

HOCKENHEIMRING

Mille Miglia

Formel 1

Begleiten Sie uns vom 18.-22.05.2016 nach Brescia zur Mille Miglia. Im Reisepreis von 1065 Euro pro Person im Doppelzimmer sind der Zubringerdienst, die Busreise, 1 Übernachtung in Como, 3 Übernachtungen in Brescia, Halbpension, Besuch der Cité de l´Automobile in Mulhouse, der Oldtimer-Rallye Mille Miglia, und des Ferrari Museums in Maranello, des Maserati Museums und des Museo Nicolis einbegriffen. Die Erkundung von Modena und Verona kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Seien Sie am Sonntag, dem 31.07.2016 live dabei, beim Großen Preis Santander von Deutschland auf dem Hockenheimring. Fiebern Sie mit, wenn es um wichtige WM-Punkte geht und die Fahrer Ihr ganzes Können einsetzen, um am Ende auf der Siegertreppe zu stehen. Im Reisepreis von 309 Euro pro Person (Kinder bis 15 Jahre einschl. zahlen 129 Euro) sind die Busfahrt und das Tagesticket für den Sonntag in der Kategorie 5, Nordtribüne B inbegriffen.

Ausführliche Informationen und Buchungen bei Voyages Vandivinit in Ellange/Mondorf und unter Tel.: 23 66 83 41-1.

Ausführliche Informationen und Buchungen in allen 21 We love to travel Reisebüros und unter Tel.: 50 10 50.

78 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 78

07/01/16 16:00


Reisen und Tipps TOURISMUS

ESSEN

BELGIEN UND NIEDERLANDE

Techno Classica

Klassiker des Radsports

Vélofolies

2016

Erleben Sie die Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile und Restaurierung. Reisen Sie am Samstag, dem 09.04.2016 zur „Techno Classica“ nach Essen. Im Reisepreis von 75 Euro pro Person sind die Busfahrt, ein Croissant auf der Hinfahrt, der Messe-Eintritt sowie auf der Rückfahrt ein Imbiss inkl. Kaltgetränk an Bord inbegriffen. Ausführliche Informationen und Buchungen in allen 21 We love to travel Reisebüros und unter Tel.: 50 10 50.

Besuchen Sie an 3 Terminen die Klassiker des Radsports. Die Tagesfahrten zum Preis von je 35 Euro (Kinder bis 13 Jahre einschl. zahlen 25 Euro) am Sonntag, dem 17.04., am Mittwoch, dem 20.04. und am Sonntag, dem 24.04.2016 bringen Sie zum Amstel Gold Race in der Nähe von Maastricht, zur Flèche Wallone und zum Rennen Lüttich-Bastogne-Lüttich. Ausführliche Informationen und Buchungen bei Voyages Vandivinit in Ellange/Mondorf und unter Tel.: 23 66 83 41-1.

RUST

MAINZ

Europa-Park

ZDF-Fernsehgarten

Schon eine Tradition ist die „ACL-Tour“ in den Europa-Park nach Rust. Starten Sie am Samstag, dem 30.04.2016 in einen der schönsten Freizeit- und Erlebnisparks Deutschlands. Im Reisepreis von 85 Euro pro Person (Kinder von 4-11 Jahre einschl. zahlen 75 Euro) sind die Busfahrt und der Tageseintritt in den Park inbegriffen. Ausführliche Informationen und Buchungen in allen 21 We love to travel Reisebüros und unter Tel.: 50 10 50.

Der ZDF-Fernsehgarten ist eine der populärsten Fernsehshows Deutschlands. Die Unterhaltungssendung mit überwiegend Musik- und Showauftritten wird in den Sommermonaten live vom Gelände des ZDF-Sendezentrums übertragen. Seien Sie am Sonntag, dem 08.05.2016 oder dem 29.05.2016 live dabei. Im Reisepreis von 79 Euro pro Person (Kinder bis 11 Jahre einschl. zahlen 69 Euro) sind die Busfahrt, eine Frühstücksbox auf der Hinfahrt und der Besuch des ZDF-Fernsehgartens (Sitzplatz) inbegriffen.

Ausführliche Informationen und Buchungen in allen 21 We love to travel Reisebüros und unter Tel.: 50 10 50.

Autotouring | Januar 2016 | 79

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 79

07/01/16 16:00


TOURISMUS Reisen und Tipps

LUXEMBURG

LUXEMBURG

Diekircher Museen-Tour

Minette-Tour N E U!

N E U!

!

Entdecken Sie mit uns am Montag, dem 04.04.2016 die Einzigartigkeit der Diekircher Museen auf der Diekirch Musée-Tour, die Sie quer durch die Altstadt des Sauerstädtchens führt. Abfahrt um 08.45 Uhr vom Parkplatz des ACL in Bertrange. Der Reisepreis von 69 Euro pro Person beinhaltet die Busfahrt, die Eintrittspreise inklusive geführten Besichtigungen des Conservatoire National de Véhicules Historiques, des Musée National d’Histoire Militaire, des Musée d’Histoire de la Ville de Diekirch sowie das Mittagessen. Rückkunft in Bertrange gegen 18.30 Uhr.

!

Seien Sie am Sonntag, dem 05.06.2016 zum Preis von 89 Euro pro Person (Kinder 5-11 Jahre einschl. zahlen 64 Euro) bei unserer Minette-Tour dabei. Abfahrt um 08.30 Uhr vom Parkplatz des ACL in Bertrange. Im Preis inbegriffen sind die Busfahrt, die Führung durch das Musée National des Mines de Fer inkl. Grubenbesichtigung, das Mittagessen, die Fahrt mit dem „Train 1900“ ab/bis Petange sowie die geführte Besichtigung des Fond-de-Gras. Rückkunft in Bertrange gegen 18.30 Uhr. Ausführliche Informationen und Buchungen bei Voyages Vandivinit in Ellange/Mondorf und unter Tel.: 23 66 83 41-1.

Ausführliche Informationen und Buchungen beim ACL in Bertrange unter Tel.: 450045-4000.

LUXEMBURG

LUXEMBURG

Industrie-Tour

Stausee-Tour N E U!

!

Begleiten Sie uns am Dienstag, dem 17.05.2016 zur Industrie-Tour im Süden des Großherzogtums. Abfahrt um 09.00 Uhr vom Parkplatz des ACL in Bertrange. Im Reisepreis von 115 Euro pro Person sind die Busfahrt, die geführte Besichtigung des früheren Tagebaugebietes „Giele Botter“, das Mittagessen, die Fahrt mit der „Minièresbunn“ nach Lasauvage und zurück sowie eine geführte Besichtigung in Belval mit der atemberaubenden Terrasse des Hauts Fourneaux inbegriffen. Rückkunft in Bertrange gegen 19.30 Uhr. Ausführliche Informationen und Buchungen in allen 21 We love to travel Reisebüros und unter Tel.: 50 10 50.

N E U!

!

Bewundern Sie am Donnerstag, dem 21.07.2016 auf der Stausee-Tour die Besonderheiten im Norden des Landes. Abfahrt um 08.00 Uhr vom Parkplatz des ACL in Bertrange. Im Preis von 77 Euro pro Person sind die Busfahrt, die geführte Besichtigung der Wasseraufbereitungsanlage SEBES, das 3-Gang-Mittagessen, der Besuch der Tuchfabrik in EschSauer sowie die Fahrt mit dem Solarboot auf dem Stausee inbegriffen. Rückkunft in Bertrange gegen 19.30 Uhr. Ausführliche Informationen und Buchungen in allen 21 We love to travel Reisebüros und unter Tel.: 50 10 50.

80 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 80

07/01/16 16:00

BEFR


DISCOVERY SPORT URBAN SERIES

L’AVENTURE COMMENCE EN VILLE.

À PARTIR DE 32.875 € AVANTAGE CLIENT DE 3.430 €. Grâce notamment à la connexion téléphonique et au streaming audio Bluetooth®, au système de navigation, à l’air conditionné automatique, aux capteurs de pluie et de luminosité, le Discovery Sport Urban Series est votre partenaire idéal pour explorer la ville. Land Rover Luxembourg Route de Thionville 128, L-2610 Luxembourg Tél. 29.71.74 www.landrover.lu

4,6-8,3 L/100 KM – 123-197 G/KM CO2 Prix catalogues recommandés au 01/01/2016. Modèles illustrés avec options et/ou accessoires. Donnons priorité à la sécurité. Toute utilisation du véhicule « hors piste » doit se faire dans le respect des règles de circulation et de la nature.

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 81 BEFR_15_Disco_Sport_Urban_T3_SP_190x270_v3.indd 1

07/01/16 16:00 6/01/16 09:44


TOURISMUS Kultur

Bundeskunsthalle in Bonn : Von Monet bis Renoir

Japans Liebe

zum Impressionismus Bis zum 21. Februar 2016 zeigt die Bundeskunsthalle in Bonn erstmalig in Europa die bedeutendsten Sammlungen der frühen Moderne aus Japan.

The National Museum of Western Art, Tokyo

Wissenswert Die Ausstellung „Japans Liebe zum Impressionismus“ ist noch bis zum 21. Februar in der Bundeskunsthalle in Bonn zu sehen. Adresse: Museumsmeile Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4, D-53113 Bonn. Anfahrt U-Bahnlinien 16,63,66 und Buslinien 610, 611, und 630 bis Heussallee / Museumsmeile. Geöffnet dienstags und mittwochs von 10.00 bis 21.00 Uhr, donnerstags bis sonntags sowie feiertags von 10.00 bis 19.00 Uhr. Montags geschlossen. Weitere Informationen: www.bundeskunsthalle.de

Edouard Manet, Junge mit Blumen (Jacques Hoschedé), 1876. Öl auf Leinwand.

I

m Zentrum stehen mehr als 100 Werke der französischen Impressionisten und Postimpressionisten, u. a. von Monet, Manet, Gauguin, Pissarro, Cézanne, Signac und Bonnard. Hinzu kommen Arbeiten japanischer Maler vor 1920, die sich von den französischen Künstlern zu Malereien im westlichen Stil anregen ließen und damit die moderne japanische Kunst begründeten. Frankreich und Japan – die Ursprünge Die Ausstellung erzählt – aus einer neuen Perspektive – die Geschichte des wechselseitigen künstlerischen Einflusses zwischen Japan und Europa. Nach dem Eintritt Japans in den internationalen Handel durch den Vertrag von 1855 fand auch die Öffnung Japans im Bereich der bildenden Kunst statt. Zunächst entdeckten die europäischen Künstler ab 1860 die japanischen Holzschnitte. Doch begannen auch bereits vor mehr als hundert Jahren japanische Sammler und erfolgrei-

che Unternehmer wie Kojiro Matsukata und Magosaburo Ohara damit, einige der weltweit hochrangigsten impressionistischen Sammlungen aufzubauen. Bis in die letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts entstanden weitere exquisite Kollektionen, die in namhaften japanischen Museen wie dem POLA Museum of Art und dem Tokyo Fuji Art Museum gezeigt werden. Hauptanliegen der Ausstellung ist es, diese in Europa bisher unbekannten Sammlungen erstmals vorzustellen. Darüber hinaus zeigt sie, wie sich die japanischen Impressionisten-Sammlungen zusammensetzen und welche historischen Hintergründe bei ihrer Entstehung eine Rolle spielten.

schnitten fasziniert, was ihre Arbeiten stark beeinflusste und den Japonismus beförderte. Andererseits hielt kurz nach dem Aufkommen der Japan-Begeisterung in Europa die westliche Malerei in Japan Einzug. Japanische Maler, die sich um die Wende zum 20. Jahrhundert in Frankreich aufhielten, brachten die akademische Freilichtmalerei und den Impressionismus nach Japan. Vor diesem Hintergrund mag dann schließlich auch das Phänomen eine Erklärung finden, dass die Japaner die impressionistische Malerei so sehr lieben.

Japans Liebe – eine Wechselbeziehung Die ausgestellten Arbeiten vermitteln anschaulich die wechselseitige Inspiration zwischen japanischer und französischer Kunst. Seit der Öffnung Japans Mitte des 19. Jahrhunderts waren die französischen Maler von japanischen Ukiyoe-Holz-

82 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 82

07/01/16 16:00


Vakanz doheem TOURISMUS

Besichtigung

Nationales Bergbaumuseum Das Nationale Bergbaumuseum in Rümelingen ist ein gemeinnütziger Verein, der in erster Linie eine Arbeits- und Erinnerungsstätte ist. Es soll jenen Menschen Tribut zollen, die unter schwierigsten Bedingungen und unter Lebensgefahr den Reichtum des Landes mitgeschaffen haben.

D

Die Besichtigung Die Grubenbesichtigungen finden immer in Gruppen und in Begleitung eines Museumsführers mit entsprechenden Fachkenntnissen statt. In die Grube gelangt der Besucher während einer rund 20minütigen Fahrt mit der Grubenbahn. Anschließend werden die Stollen zu Fuß besichtigt, wo dem Besucher die verschiedenen Techniken der Eisenerzbeförderung erklärt werden. Die Führung dauert anderthalb Stunden. Danach gelangt der Besucher wieder mit der Grubenbahn ans Tageslicht. Die Durchschnittstemperatur liegt bei konstanten 10°C. Es ist somit unbedingt notwendig, ein warmes Kleidungsstück mitzunehmen. In der Grube kann man sich ohne Gefahr bewegen. Es ist

DR

ie Sammlungen von Werkzeugen und Bergbaumaschinen des Musée National des Mines verdeutlichen anschaulich ein Jahrhundert der technischen Evolution, das Zeitalter des Dampfes und der Computer. Das hochspezifische Thema des Bergbaus ist einer der wenigen Bereiche, welche die Technologie im Dienste des Menschen und umgekehrt zeigen. Der Großteil der Sammlung, die aus Werkzeugen, Maschinen, Geräten und Archivdokumenten besteht, ist in den Stollen des Schaubergwerks ausgestellt, wobei die Geräte hier die technische Entwicklung über ein Jahrhundert besonders beeindruckend veranschaulichen. Die Art der Ausstellung ermöglicht es dem Besucher, hautnah die Arbeitsweise und -atmosphäre der Bergleute zu erleben.

Praktisches

jedoch ratsam, Schuhe mit flachen Absätzen zu tragen. Das Tragen des Helms ist obligatorisch. Parkplätze für PKW sind auf dem Gelände vorhanden. Die Besucher haben die Möglichkeit, in der gegenüberliegenden Brasserie du Musée zu speisen. Hunde sind in der Grube nicht erlaubt.

Treffunkt : Auf dem Parkplatz vor dem Restaurant „Brasserie du Musée“, Carreau de la mine Walert, rue de la Bruyère, L-3714 Rumelange Datum + Uhrzeit : am Samstag, 27.02.2016 morgens um 10.00 Uhr und nachmittags um 14.00 Uhr (bitte Uhrzeit bei Anmeldung präzisieren) Dauer : ca. 2 Stunden Anmeldungen : ab dem 28.01.2016 unter Tel. 45 00 45-1 Hinweis : Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Sprache der Führung ist Luxemburgisch. Die Teilnehmerzahl ist auf 29 Personen pro Termin begrenzt. Bitte auf festes Schuhwerk und warme Kleidung (siehe Text) achten. Das Tragen eines Helms, den Sie am Eingang ausgehändigt bekommen, ist Pflicht.

Der ACL organisiert für seine Mitglieder am Samstag, den 27.02.2016 eine ca. zweistündige geführte Besichtigungs-Tour im nationalen Bergbaumuseum in Rümelingen.

Autotouring | Januar 2016 | 83

ACL_155276_Autotouring_06-TOURISME_DE_BAT.indd 83

07/01/16 16:00


AUTO PASSION Autosport

Sportsaison 2015

Die Preisträger im Motorsport

Fotos : Henri Schwirtz

Nach einer bewegenden Saison 2015 sind nun die Gewinner der verschiedenen Meisterschaften, Cups und Challenges bekannt. Am 23. Januar werden Lizenznehmer, Veranstalter und Offizielle aus dem Motorsport bei der traditionellen Soirée du Sport Automobile im Casino 2000 in Bad Mondorf vertreten sein und den Preisträgern der verschiedenen Disziplinen gratulieren.

Nico SCHILLING

Jacques GREGORIUS CHAMPIONNAT DU LUXEMBOURG DES RALLYES - Trophée Nicolas Koob -

CHAMPIONNAT DU LUXEMBOURG DES CIRCUITS

Fahrer

Copiloten

1. Christian FRANCK

1. Jacques GREGORIUS

1. Michèle BRACHTENBACH

2. Olivier GROTZ

2. Steve ZIMMER

2. Andy BRÜCKER

3. Benoit CAR

3. Patrick GENGLER

3. Patricia WANDERSCHEID

CHAMPIONNAT DU LUXEMBOURG DES COURSES DE CÔTE - Trophée Honoré Wagner Kategorie 1

Kategorie 2

1. Nico SCHILLING

1. Roland BRAQUET

2. Cédric SCHILLING

2. Léon LINDEN

3. Daniel DONKELS

Max SCHILTZ

CHAMPIONNAT DU LUXEMBOURG « ESPOIRS » - Trophée Pierre-Paul Schleimer 1. Max SCHILTZ 2. Yves MERTEN

84 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 84

07/01/16 15:58


Autosport AUTO PASSION

Die B ”Soir ilder der ée Automdu Sport obile ” si www nd auf .aclsp abruf ort.lu bar.

CHAMPIONNAT DU LUXEMBOURG DES SLALOMS 1. Christian FRANCK 2. Daniel DONKELS 3. Lio MARTINELLI Christian FRANCK

COUPE RALLYE Fahrer

Copiloten

1. Patrick GENGLER

1. Georges LUCIUS

2. Eric THILL

2. André FOXIUS

3. Georges GOEDERT

3. Alain JUNIUS

Patrick GENGLER

COUPE DES DAMES 1. Sandra BECKER

Sandra BECKER

Gilles LEYERS CHAMPIONNAT DU LUXEMBOURG DE KARTING Challenge Maurice Benoy Gilles LEYERS

Zoe KNEBLER

Nationale

Rotax Max

Rotax Master

1. Zoe KNEBLER

1. Loris JEMMING

1. Gilles LEYERS

2. Jeannot FUNK

2. Claude RAACH 3. David COELHO

CHALLENGE VOITURES HISTORIQUES

X30 Senior

KZ2

KZ2 Gentleman

1. Clément SEYLER

1. Kevin VAN DER WIEL

1. Alain BERG

-

2. Moritz KOHL

2. Canio MARCHIONE

Autotouring | Januar 2016 | 85

ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 85

07/01/16 15:58


AUTO PASSION Autosport

Motorsport: Saison 2016

Veranstaltungskalender Die Sportkommission des ACL präsentiert den Veranstaltungskalender* der verschiedenen Wettbewerbe der Saison 2016.

LUXEMBURGER BERG-MEISTERSCHAFT

LUXEMBURGER RALLYEPOKAL

1. 22 – 24.04.2016 F Course de Côte d’Abreschviller - St Quirin

LUXEMBURGER MEISTERSCHAFT „ESPOIRS“

1. 26.03.2016 ADAC MSC Osterrallye Zerf

D

1. 17.04.2016 G.M.S. High Speed Racing Slalom I (Colmar-Berg)

L

D

2. 07 – 08.05.2016 European Hill Race Eschdorf

L

2. 11.06.2016 ADAC Rallye Saar Ost

2. 07 – 08.05.2016 European Hill Race Eschdorf

L

D

3. 25.06.2016 SST - ADAC Rallye Warndt

D

3. 15 – 16.05.2016 Wolsfelder AvD/EMSC Bergrennen

3. 15 – 16.05.2016 Wolsfelder AvD/EMSC Bergrennen

D

F

4. 16.07.2016 Rallye Rund um Losheim

D

4. 25 – 26.06.2016 Course de Côte de La Broque

4. 16 – 17.07.2016 Homburger ADAC Bergrennen

D

D

5. 06.08.2016 ADAC Rallye Oberehe

D

5. 16 – 17.07.2016 Homburger ADAC Bergrennen

7. 21 – 22.10.2016 Rallye National Centre Alsace

F

5. 24.07.2016 G.M.S. High Speed Racing Slalom II (Colmar-Berg)

L

D

6. 17.09.2016 ADAC Rallye Kohle & Stahl

D

6. 06 – 07.08.2016 Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen

6. 24 – 25.09.2016 BR-Performance High Speed Race (Colmar-Berg)

L

7. 20 – 21.08.2016 Course de Côte St-Ursanne - Les Rangiers 8. 02. – 04.09.2016 Course de Côte de Turckheim - 3 Epis

CH

F

LUXEMBURGER RUNDSTRECKENMEISTERSCHAFT

LUXEMBURGER SLALOM-MEISTERSCHAFT 1. 17.04.2016 G.M.S. High Speed Racing Slalom I (Colmar-Berg)

L

2. 24.07.2016 G.M.S. High Speed Racing Slalom II (Colmar-Berg)

L

3. 27. - 28.08.2016 Bitburger Autoslalom

D

1. 04 – 05.03.2016 ADAC Saarland-Pfalz Rallye

D

1. 24 – 25.09.2016 L BR-Performance High Speed Race (Colmar-Berg). Obligatorische Teilnahme!!

2. 02 – 03.04.2016 Rallye des Ardennes

B

ZUSÄTZLICH 5 RENNEN NACH WAHL IM BENACHBARTEN AUSLAND.

3. 07 – 08.05.2016 Rallye National Viviers Pays Haut

F

LUXEMBURGER RALLYE-MEISTERSCHAFT

4. 03 – 04.06.2016 ELE Rally

NL

5. 29 – 30.07.2016 Rallye de la Plaine

F

LUXEMBURGER KARTMEISTERSCHAFT

6. 20 – 21.08.2016 Rallye de la Famenne

B

Gruppe 1 D

B

1. 02 – 03.04.2016 Lommerange (CRK Lorraine-Alsace)

F

7. 23 – 24.09.2016 Rallye de la Semois

1. 29.04. – 01.05.2016 Wackersdorf (DKM) 2. 10 – 12.06.2016 Ampfing (DKM)

D

2. 28 – 29.05.2016 Mirecourt (CRK Lorraine-Alsace)

F

3. 15 – 17.07.2016 Genk (DKM)

B

3. 18 – 19.06.2016 Lommerange (CRK Lorraine-Alsace)

F

4. 09 – 11.09.2016 Oschersleben (DKM)

D

4. 17 – 18.09.2016 Mulhouse (CRK Lorraine-Alsace)

F

5. 23 – 25.09.2016 Kerpen (DKM)

D

5. 08 – 09.10.2016 Mirecourt (CRK Lorraine-Alsace)

F

ALTERNATIV-VERANSTALTUNG BEI ABSAGE EINES RENNENS 05. – 06.11.2016 Rallye du Condroz-Huy

B

HISTORISCHE GLEICHMÄSSIGKEITS-RALLYE 1. 15 – 16.04.2016 Boucles de Clervaux

LUXEMBURGER KARTMEISTERSCHAFT Gruppe 2

L * Vorbehaltlich späterer Änderungen.

86 | Autotouring | Januar 2016

ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 86

07/01/16 15:58


Geschichte AUTO PASSION

Über Formen und Farben

Geschichte

des Automobil-Designs (III) Wurde das Automobil in den USA in den Dreißigerjahren schon als Massenprodukt verkauft, waren Fahrzeuge in Europa eher ein Luxusartikel. Auf dem alten Kontinent stellten die Konstrukteure Fahrgestelle her. Die Außenhaut wurde von speziellen Fachkarosseriebauern in Handarbeit angefertigt.

BMW Group Classic

D

ieses besonders wichtige Detail in der Geschichte des europäischen Autodesigns war später die Basis für die weltbesten Designstudios. Vor allem Italien wurde zum Modezentrum des Automobils durch die italienische Designschule (Scuola Italiano) mit den „Carrozzerias“ von Pininfarina, Bertone, Ghia, Giugiaro, Touring und Zagato. Mit dem „Stil Nuova“ wurden in Italien Mitte der fünfziger Jahre auf mutige Art und Weise die veralteten, rechtwinkligen Formen des Bauhaus-Stils und die Stromlinienmodelle der amerikanischen Schule durch knapp geschwungene Entwürfe ersetzt. Doch zu dieser Zeit taten sich auch verschiedene europäische Hersteller etwas schwer. Die Modelle verkörperten noch immer den Stil aus der Vorkriegszeit. Während in den USA Automobil-Designabteilungen mit mehreren Teams an Entwürfen arbeiteten, waren Stylingbüros bei europäischen Konstrukteuren eher eine Seltenheit. Der Mercedes 300 Adenauer ist aus heutiger Sicht sicher ein sehr interessantes Auto, Anfang der Fünfzigerjahre galt er jedoch als veraltet, so auch der BMW 501, auch „Barockengel“ genannt. War noch nach dem Krieg die Nachfrage gemäß einem funktionierenden Fabrikat eine Priorität und das Aussehen eher unwichtig, änderte sich diese Einstellung Ende der Fünfzigerjahre. Karosserieformen wurden zum Verkaufsargument: Mercedes engagierte den

BMW 507 auf der Rallye Hamburg-Berlin 2014

französischen Designer Paul Bracq, der den W111 sowie den SL Pagode entwarf. BMW präsentierte den 507, einen optisch sehr eleganten Sportwagen, oder den vom italienischen Designer Michelotti gezeichneten BMW 700. Die britische Autoindustrie bot ihrerseits eine Vielzahl an eindrucksvollen Formen. Bei Jaguar zeichnete der Firmengründer William Lyons die Limousinen, der Flugzeugdesigner Malcolm Sayer entwarf die spektakulären Renn- und Sportwagen D- und C-Type sowie den eleganten E-Type. Sayer sah sich nicht als Stylisten, sondern bewertete seine Arbeit als wissenschaftlichen Design-Prozess. Sein System beruhte auf einem Logbuch und einem Rechenschieber, der so kompliziert war, dass es sogar seine engsten Mitarbeiter nicht verstanden. Nach Aussagen des Automobil-Historikers Philip Porter würde man es heute CAD ( Computer Aided

Design) bezeichnen! Interessant sind die gegensätzlichen Vorgehensweisen: Zum einen Sayer, der hochbegabte Mathematiker und Aerodynamiker, zum anderen die italienischen „Karosserie-Kunsthandwerker“, die nicht einmal von einer richtigen Zeichnung aus mit untrüglichem Gespür gleichermaßen fantastische Karosserien anfertigten. Einer der erfolgreichsten Designer war Battista Farina, bekannt unter Pininfarina (Pinin, der Kleine). Der angesehene deutsche Karosserie-Bauer Wilhelm Karmann brachte es auf den Punkt: „Was Farina baut, wird Mode. Sein Geschmack bestimmt den Trend“. Pininfarinas Entwürfe dienten nicht nur den großen Automobilkonstrukteuren zum Serienbau von Klein- und Mittelklasse-Autos, auch für die renommiertesten Sportwagenhersteller gestaltete er atemberaubende Entwürfe! Frank MAAS

Autotouring | Januar 2016 | 87

ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 87

07/01/16 15:58


Annonce_ACL_190x270_DE.indd 1 ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 88

07/01/16 15:58 14:58 07/01/16


Oldtimer AUTO PASSION

le passé a toujours un futur

3-7 FÉVRIER 2016

PARIS • PORTE DE VERSAILLES • PAVILLONS 1 & 2.2 Ve n t e s a u x e n c h è re s

- 5 février

WWW.RETROMOBILE.COM

3. bis 7. Februar 2016

Retromobile

Mit über 500 ausgestellten Oldtimern ist die Messe Retromobile in Paris-Porte de Versailles eine internationale Referenz und Treffpunkt für alle Liebhaber historischer Fahrzeuge. Natürlich zieht sie auch alle an, die einfach nur neugierig auf diese automobilen „Goldstücke“ sind. Retromobile bietet seinen Besuchern die Möglichkeit zu träumen, zu schwärmen und sich bei Künstlern, Herstellern, Clubs, Verbänden, Verkäufern von Ersatzteilen und Modellen, Restauratoren und Automobilhändlern zu informieren, die sich aus diesem Anlass in Paris treffen. Wie in den Vorjahren wird am 5. Februar 2016 eine Auktion von Oldtimern stattfinden. Wissenswert:

Datum: Von Mittwoch, den 3. Februar, bis Sonntag, den 7. Februar 2016 Ort: Messegelände Porte de Versailles - 75015 Paris, Hallen 1 und 2.2 Preise: 16 € im Online-Vorverkauf, 18 € am Eingang, kostenloser Eintritt für Kinder unter 12 Jahren.

26.11.-04.12.2016

Essen Motor Show Die „Essen Motor Show” ist eine Automobilmesse mit dem Akzent auf Motorsport und Tuning. Rund 550 Aussteller und mehr als 360.000 Besucher machen diese Messe zu einem Muss für Liebhaber von schnellen Autos. Die Säulen des Erfolges der Essen Motor Show sind Seriensportwagen, Tuning, Motorsport, Oldtimer und Motorräder. Die Essen Motor Show präsentiert allen Fans des Motorsports auf 100.000

m² ein einzigartig breites Spektrum. Seit einigen Jahren organisiert der ACL eine eintägige Busreise zur Messe „Essen Motor Show”. In diesem Jahr findet sie am 03.12.2016 statt. Alle Details zu dieser Reise erhalten Sie auf unserer Website acl. lu oder telefonisch unter 45 00 45- 1. Mehr Infos unter www.siha.de

Mitgliederreisen

ACL-Reisen Für Fans von Automobilen und eleganten Maschinen bietet der ACL 2016 eine Reihe von Pauschalreisen an. Hier eine Auswahl:

Alle Mitgliederreisen finden Sie im Katalog „Mitgliederreisen 2016” oder auf www.acl.lu.

06-07.03.2016 Stuttgart – Porsche-Museum und Mercedes-Benz-Museum 09.04.2016

Essen – Techno Classica

18-22.05.2016 Mülhausen, Brescia „Mille Miglia”, Maranello, Modena, Verona 31.07.2016

Hockenheimring – Formel 1

08.10.2016

Köln – Intermot

03.12.2016

Essen Motor Show

www.retromobile.com

Hamburg: Bis 27. März 2016

Sonderausstellung „356 VIP - Very Important Porsches” In der Sonderausstellung wird dank der Leihgaben des Porsche-Museums Stuttgart sowie privater Sammler eine bislang wohl einmalige Auswahl von Porsche 356 in allen Karosserieformen zu sehen sein. Mehr Infos unter www.prototyp-hamburg.de DR

Die Sonderausstellung „356 VIP – Very Important Porsches“ wird noch bis 27. März 2016 im Automuseum Prototyp in Hamburg gezeigt. Dabei sind auch einige besonders interessante Varianten des Porsche 356. Historie und Fangemeinde dieses Kult-Klassikers legten die Basis zu dem Motto der Sonderausstellung: „356 VIP - Very Important Porsches“.

Autotouring | Januar 2016 | 89

14:58

ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 89

08/01/16 12:34


Mandat de domiciliation européenne SEPA (CORE) SEPA - Lastschrift - Mandat (CORE) En signant ce formulaire de mandat, vous autorisez (A) l’Automobile Club du Luxembourg a.s.b.l. à envoyer des instructions à votre banque pour débiter votre compte et (B) votre banque à débiter votre compte conformément aux instructions de l’Automobile Club du Luxembourg a.s.b.l. . Vous bénéficiez d’un droit à remboursement par votre banque selon les conditions décrites dans la convention que vous avez passée avec elle. Toute demande de remboursement doit être présentée dans les 8 semaines suivant la date de débit de votre compte.

Ich ermächtige / Wir ermächtigen (A) den Automobile Club du Luxembourg a.s.b.l., Zahlungen von meinem / unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich (B) weise ich mein / weisen wir unser Kreditinstitut an, die vom Automobile Club du Luxembourg a.s.b.l. auf mein / unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis : Ich kann / Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belastenden Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem / unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Créancier : Automobile Club du Luxembourg a.s.b.l. Creditor ID : LU20ZZZ0000000008675000001 Identification du mandat / Identifikation des Mandats

Prière d’utiliser que des LETTRES CAPITALES / Bitte verwenden Sie nur DRUCKSCHRIFT

N° de membre ACL / ACL Mitgliedsnummer: Référence du mandat / Mandatsreferenz: Nom du membre ACL / Name des ACL-Mitglieds: Objet du mandat / Mandat: tout service rendu au membre / jegliche Mitgliederleistungen Type d’encaissement / Zahlungsart: Paiement récurrent/répétitif Wiederkehrende Zahlung Identification du débiteur (détenteur de compte) / Identifikation des Zahlungspflichtigen (Kontoinhaber) Prière d’utiliser que des LETTRES CAPITALES / Bitte verwenden Sie nur DRUCKSCHRIFT

Nom / Name: Adresse: Code postal / Postleitzahl: Ville / Ort: Pays / Land: A compléter par le débiteur / Vom Zahlungspflichtigen auszufüllen Votre numéro de compte (IBAN): Kontonummer (IBAN): Code BIC: BIC Code: Date / Datum: Nom / Name:1

Lieu / Ort:

Signature / Unterschrift:

Signature / Unterschrift:

1. Si deux signatures sont nécessaires sur le compte indiqué, elles sont également nécessaires pour ce mandat.

1. Sollten zwei Unterschriften für das angegebene Konto benötigt werden, so werden diese auch für dieses Mandat benötigt.

Merci de retourner ce formulaire original, dûment rempli et signé par les personnes autorisées, à : Automobile Club du Luxembourg a.s.b.l. L - 8007 Bertrange

Bitte schicken Sie dieses Formular im Original vollständig ausgefüllt und unterschrieben an: Automobile Club du Luxembourg a.s.b.l. L - 8007 Bertrange

Automobile Club du Luxembourg Association sans but lucratif www.acl.lu acl@acl.lu

Nom / Name:1

54, route de Longwy L - 8080 Bertrange Tél. +352 45 00 45 - 1 Fax +352 45 04 55

acl_lettre_sepa_at.indd 1 ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 90

16/03/15 08:13 07/01/16 15:58

form_a


Dem ACL vorbehalten

MT

g . n

Aufnahmeantrag für den ACL Frau

m n

Wählen Sie die Sprache Ihres AutoTouring

Herr

Name:

F

D

Vorname:

Hausnr. und Straße: Postleitzahl:

Ort:

Geboren am:

in:

Nationalität:

Beruf:

Land:

Arbeitgeber: Tel. privat:

Tel. Büro:

Mobiltelefon:

E-Mail (privat):

Mitgliedskarte Haupt-Mitglied Partner-Mitglied(*) Ehepartner(-in) Lebensgefährte(-in)(**)

„Luxemburg“ 49,50 €

„Europa“ 89,50 €

27,00 €

67,00 €

GRATIS 27,00 €

40,00 € 67,00 €

Luxemburg 50,00 €

bis 150 km 120,00 €

**) (Bescheinigung über gemeinsame Haushaltsführung beifügen)

(

Mitglied „YoungACL“ 16 - 18 Jahre (inkl.) 19 - 25 Jahre (inkl.)

Für nähere Informationen : acl@acl.lu / Tel.: (+352) 45 00 45-1 Die Mitgliedskarte wird nach Erhalt des Aufnahmeantrags und der Begleichung des Betrags per Post zugestellt. Die persön-lichen Daten, die bei der ACLEinschreibung angegeben werden, werden strikt vertraulich behandelt und auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. * Hauptmitgliedsnummer:

( )

Assistance Véhicules Historiques(***) ***) Zusätzlich zur Haupt- oder Partner- Mitgliedschaft

(

Die Mitgliedskarten des ACL sind nach Zahlungseingang des Mitgliedsbeitrags bis zum 31. Dezember gültig (ausgenommen Werbeaktionen).

Unterschrift

Datum

Postanschrift : ACL, L-8007 Bertrange

Mit seiner/ihrer Unterschrift bestätigt der/die Unterzeichnende, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des ACL (www.acl.lu) zur Kenntnis genommen zu haben und als verbindlich anzuerkennen.

PATEN-MITGLIEDSCHAFT (5 Neu-Mitglieder = 100% Rabatt) Einschreibung mit Patenschaft (Anmerkung: Dieses Angebot gilt nicht für Personen des gleichen Haushalts).

den

dig

Vom Paten zwingend auszufüllen Mitgliedsnummer: Name:

Vorname:

Pate: Um Ihnen für Ihren Einsatz zu danken, bieten wir Ihnen für jedes angeworbene Neu-Mitglied einen Rabatt von 20 % auf Ihren Mitgliedsbeitrag im nächsten Jahr. Neu-Mitglied: Das neu angeworbene Mitglied erhält als Willkommensgeschenk 20 % Rabatt auf seinen Mitgliedsbeitrag im nächsten Jahr.

08:13

CCPLLULL

LU76 1111 0000 9696 0000

BGLLLULL

LU83 0030 0400 8962 0000

KBLXLULL

LU48 7050 5311 4690 1200

CCRALULL

LU94 0090 0000 0714 4009

BILLLULL

LU29 0025 1340 1500 0000

BCEELULL

LU69 0019 1000 1406 1000

CELLLULL

LU11 0141 0109 4480 0000

BLUXLULL

LU13 0080 3609 9600 1003

form_adh_acl_frall_A4.indd 2

ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 91

01/09/15 08:48

07/01/16 15:58


plan K

Electro Security, partez en toute sécurité

Aucune assurance au monde ne couvre la valeur sentimentale. Pour protéger votre famille et les objets auxquels vous tenez, seul un système d’alarme conçu et installé par un professionnel représente une garantie. Chez Electro Security Family, nos spécialistes vous proposent personnellement des solutions pour vous mettre à l’abri de tout danger. Avec nos 2 450 installations et nos 23 années d’expérience vous pouvez partir tranquille. Découvrez nos packs avantageux SAFE HOME et SAFE HOME+ sur www.electrosecurityfamily.lu

ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 92

07/01/16 15:59


Neuheiten SHOP

plan K

ACL-Shop

Raus aus dem Alltag! Zum Jahresanfang erneuert der ACL-Shop sein Sortiment an Reiseführern und Atlanten für 2016 Camping/Caravaning, Hotels, Restaurants sowie Straßenund Reiseatlanten.

Entde c alle P ken Sie roduk Reise te, führe im AC r, Karten L -Shop … in Be r auf w trange od er ww.a Telef cl.lu – o n : 45 00 45-1.

ADAC Stellplatzführer 2016 – Das Standardwerk für Wohnmobilisten Der ADAC-Stellplatzführer ist der unverzichtbare Ratgeber für alle Wohnmobilreisenden. Mit knapp 4.700 Stellplätzen in 37 Urlaubsländern enthält er eine Vielzahl an Detailinformationen und attraktive Ziele für die unbeschwerte Urlaubsreise. Als verlässliche Information bei der Stellplatzauswahl erweist sich die dreigliedrige ADAC-Bewertungsskala, auf Basis fundierter Tests durch ADAC-Inspekteure. Mit bis zu 200 Einzelinformationen findet der Leser schnell und sicher seinen persönlichen Wunschplatz. Attraktive Rabatte und zahlreiche Extra-Leistungen bietet die gratis beiliegende ADAC-CampCard auf europaweit rund 370 Stellplätzen. Preis: 21,99 € Für ACL-Mitglieder: 19,80 €

MICHELIN, die Nr. 1 für Karten und Reiseführer! Der neue rote Guide Michelin ist da! Die Ausgabe 2016, in der die besten Restaurants Belgiens und Luxemburgs vorgestellt werden, ist gerade erschienen. Mit der weltweit größten Konzentration von Sterneköchen pro Einwohner kann Luxemburg sich dabei mehr als sehen lassen. Ebenfalls neu erschienen sind außerdem die Michelin-Restaurantführer für die Schweiz und Großbritannien sowie der Bib Gourmand Benelux 2016. Entdecken Sie das neue Sortiment in unserem Shop! Preis: ab 17,44 € Für ACL-Mitglieder: ab 15,70 €

Neue ADAC Campingführer Mit den beiden Bänden Deutschland/Nordeuropa und Südeuropa bieten die ADAC-Campingführer einen detaillierten Überblick über 5.400 touristisch attraktive Campingplätze in Europa. Dank der großen Informationsvielfalt und unabhängigen Tests sind sie bei Campern und Caravanern die Nr. 1. Mit bis zu 300 Einzelinformationen in Texten und Piktogrammen und einer 5-Stern-Gesamtbewertung erfüllt der ADAC-Campingführer sämtliche Informationsansprüche. Preis: 21,99 € Für ACL-Mitglieder: 19,80 €

Weiterhin finden Sie in unserem Shop die neuen Straßen- und Reiseatlanten 2016 für Frankreich, Großbritannien und die Benelux-Staaten. Preis: ab 24,25 € Für ACL-Mitglieder: ab 21,85 €

Autotouring | Januar 2016 | 93

ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 93

07/01/16 15:59


SHOP Neuheiten

ACL-Mitglieder

ACL-Vorteile ACL-Mitglieder können nicht nur im Notfall auf den Pannen- und Abschleppdienst vertrauen, sondern auch eine Reihe von Vorteilen und Ermäßigungen nutzen. Einige Beispiele:

Zoo d’Amnéville (F) An jedem Tag im Jahr geöffnet Preis für ACL-Mitglieder: 25,40 € (Erwachsene); 20,60 € (Kinder zw. 3 und 11 Jahren) Preis vor Ort: 35,00 € (Erwachsene); 29,00 € (Kinder zw. 3 und 11 Jahren)

Mondorf Domaine Thermal (L) Das Thermalbecken ist täglich ab 8 Uhr geöffnet. Tageskarte Wellness: Preis für ACL-Mitglieder: 31,50 € Preis vor Ort: 35,00 €

Snowhall Amnéville (F) Täglich außer montags geöffnet. 2 Stunden zahlen, 3 Stunden Sikfahren. Preis für ACL-Mitglieder: 17,00 € (Erwachsene); 13,00 € (Kinder zw. 3 und 11 Jahren) Preis vor Ort: 19,00 € (Erwachsene); 14,00 € (Kinder zw. 3 und 11 Jahren)

AKTUALISIERUNG IHRER DATEN Wählen Sie die Sprache Ihres AutoTouring Mitgliedsnummer: Name: Geburtsdatum:

D

Vorname:

Beruf: Alte Anschrift Hausnr. und Straße: Postleitzahl: Neue Anschrift

Arbeitgeber:

Ort:

Hausnr. und Straße: Postleitzahl:

Ort:

Telefon: E-mail:

Datum

F

Mobilfunknr.:

Unterschrift

Postanschrift : ACL , L-8007 Bertrange

Die persönlichen Daten die das Mitglied bei der ACL-Einschreibung angibt, werden strikt vertraulich behandelt und auf keinen Fall an Dritte weitergegeben.

94 | Autotouring | Januer 2016

form_miseajour_dtsgl.indd 1 ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 94

29/11/13 09:35 07/01/16 15:59

mobi


Economisez plusieurs centaines d’euros par an en regroupant tous vos véhicules chez Foyer !

97 %

atisfaits de clients s es* ic de nos serv

Einfach fir Iech do www.foyer.lu *Enquête réalisée auprès de 2300 clients Foyer Assurances après la gestion de leur sinistre auto.

09:35

mobilé regroupez autotouring.indd 1 ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 95

04/01/2016 16:30 07/01/16 15:59


CITROËN C4 CACTUS

ANTICONFORMISTE ET ARCHI-CONFORTABLE

L’AUTOFESTIVAL SANS COMPROMIS àpd 10.474€

ET

(1)

PACK EXTRA À DÉCOUVRIR CHEZ NOUS

Toutes remises déduites, y compris les remises conditionnelles Salon(5) et Eco Tech(6).

ENVIE D'UNE FINITION SUPÉRIEURE ?

CITROËN C4 CACTUS

1.2 PURETECH 82 BVM EURO 6 SHINE

+ PACK EXTRA À DÉCOUVRIR CHEZ NOUS

PRIX CATALOGUE RECOMMANDÉ(2) 18.732€ REMISE(3) - 822€ PRIME PURETECH(4) - 387€ PRIX NET = 17.523€ REMISE AUTOFESTIVAL(5) - 774€ PRIME ECOTECH(6) - 1.934€ PRIX AUTOFESTIVAL(7) = 14.815€

PORTES OUVERTES DU 23 JANVIER AU 1ER FÉVRIER, DIMANCHES INCLUS. citroen.lu

3,1 - 4,7 L/100 KM

82 - 107 G CO2/KM

Y

F

Y

Informations environnementales : citroen.lu. Véhicule illustré: CITROËN C4 CACTUS Shine (options : peinture blanc nacré, Airpump® Chocolate, jantes en alliage 17’’ Cross et toit vitré panoramique à haute protection thermique). (1) Prix TVAC de la CITROËN C4 Cactus 1.2 PureTech 82 BVM EURO 6 Live au 02/01/2015, toutes remises déduite y compris la remise PureTech(4), les remises conditionnelles Autofestival(5) et Eco Tech(6). (2) Prix catalogue recommandé TVAC de la hat d’une CITROËN C4 Cactus à moteur essence PureTech une remise de 487€ (hors version Business). (5) CITROËN vous offre à l’achat d’une nouvelle CITROËN de stock une remise Autofestival. Pour tout renseignement et conditions d’obtention, rendez-vous dans notre point de vente. Conditions remise Autofestival pour CITROËN C4 Cactus : 774€. Offres valables dans la limite des stocks disponibles et hors version Business. (6) CITROËN vous propose une remise Eco Tech pour la reprise et le recyclage de votre ancien véhicule. Nous vous offrons à l’achat d’une nouvelle CITROËN C4 Cactus (hors version Business) une prime Eco Tech de 1.934€. Ainsi, la qualité de mois au nom de l’acheteur du nouveau véhicule. (7) Prix TVAC au 02/01/2015, toutes remises déduites, y compris remise conditionnelle Autofestival(5) et remise conditionnelle EcoTech(6). Offres valables du 02/01/2016 au 29/02/2016 sur toutes les CITROËN C4 Cactus neuves vendues à particulier, non cumulables avec toutes autres promotions en cours et valables chez nous.

Etoile Garage Luxembourg L-2557 Luxembourg Tél. : 40 22 66 1

Etoile Garage L-3515 Dudelange Tél. : 51 90 90

Etoile Garage L-4026 Esch-sur-Alzette Tél. : 55 01 55

Etoile Garage L-7540 Rollingen/Mersch Tél. : 26 32 63

Clerbaut Automobiles L-5481 Wormeldange Tél. : 76 82 65

Clerbaut Automobiles L-5750 Frisange Tél. : 26 60 60

Garage Neugebauer L-8422 Steinfort Tél. : 51 90 90

Garage J. Leyder L-8509 Redange-sur-Attert Tél. : 26 62 39 1

ACL_155276_Autotouring_07_PASSION_SHOP_DE_BAT.indd 96

Garage Strotz L-9559 Wiltz Tél. : 26 95 02 47

www.etoilegarage.lu

07/01/16 15:59

Autotouring - Januar 2016  

Mobilitätsmagazin für die Mitglieder des Automobil-Club Luxemburg.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you