Page 3

Schenefelder Turnerinnen starteten in die Saison

Eine Exkursion am Flaßbarg in Lurup Seite 3

Seite 25

831 60 91-93 ☎ 040/ FAX 040 / 832 28 61 Das Zittern geht weiter!

27.05.2015 · 60. Jahrgang Die Stadtteilzeitungen in Schenefeld · Lurup · Osdorf · Flottbek Iserbrook · Halstenbek · Eidelstedt · Bahrenfeld und Umgebung

Auf den 48 Jährigen Pinneberger wartet viel Arbeit

Detlef Lemke koordiniert die Flüchtlingshilfe in Schenefeld Schenefelds Bürgermeisterin Christiane Küchenhof freut sich darüber, ganz kurzfristig die neue halbamtliche Stelle eines Koordinierungsbeauftragten für Flüchtlingshilfe besetzt zu haben. Auch, dass sich ein Mann für diese Aufgabe gefunden hat, wertet sie als glücklichen Umstand, denn die meisten Flücht-

Detlef Lemke, neuer Koordinator für Flüchtlingshilfe im Schenefelder Rathaus linge, die in den letzten Monaten nach Schenefeld kamen, sind Männer. Detlef Lemke heißt der Neue, ist 48 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Pinneberg. Seit 30. März ist er für die Betreuung und Integration von derzeit 90 Flüchtlingen in der Stadt zuständig. Von Montag bis Donnerstag ist er insgesamt 19,5 Stunden in der Woche im Schenefelder Rathaus anzutreffen, wenn er nicht gerade die Flüchtlingsunterkünfte aufsucht, um den neu Zugezogenen so unbürokratisch wie möglich zu helfen oder sich mögliche neue Quartiere ansieht, denn an solchen fehlt es. Dabei muss nach den Informationen von Bürgermeisterin Christiane Küchenhof im Laufe des Jahres mit stark ansteigen-

den Zahlen von Flüchtlingen aus den verschiedenen Kriegsund Krisengebieten gerechnet werden. Zeit zum Einarbeiten hatte Lemke bisher nicht. Aber die Arbeit macht Spaß, sagt er und er sieht sie als Herausforderung an. Seine Hauptaufgabe besteht darin, ein Netzwerk von hilfsbereiten Menschen aufzubauen. Als die Stadt zu Beginn des Jahres im Rathaus eine Informationsveranstaltung durchführte, um die Bevölkerung zur Hilfe aufzufordern, meldeten sich 80 Personen. Vier von ihnen sind inzwischen aus verschiedenen Gründen abgesprungen, „leider auch Dolmetscher“, wie Fachbereichsleiter Axel Hedergott bemerkte. Und an solchen Personen, die persische oder arabische Sprachen sprechen, fehlt es. Gesucht werden pensionierte Lehrerinnen und Lehrer, Erzieher und sprachenkundige Menschen mit Migrationshintergrund, die schon einige Zeit in Deutschland leben. Detlef Lemke hat sich in Hamburg und Umgebung nach geeigneten Personen umgesehen. Diese sollen keine klassischen Sprachkurse wie in der Volkshochschule leiten, sondern praxisbezogen arbeiten. Ihr Einsatz ergibt sich aus der Aktualität. Beispielsweise war es notwendig, schnell einem schwer kranken Kind zu helfen. Benötigt wurde eine Kinderärztin oder ein Kinderarzt, der eine Diagnose stellt und das Kind in ein Krankenhaus einweist. Lemke selbst begleitete Mutter und Kind, besorgte einen Dolmetscher und regelte für die nötigen Formalitäten. Lotsendienste werden auch in der nächsten Zukunft zu leisten sein. Erfahrungen für seine Tätigkeit bringt Lemke aus der Arbeit in einer psychosozialen Beratungsstelle in Hamburg mit. Dort

Lotto King Karl in Lurup!

Am 3. Juni trainiert Lotto King Karl mit den Kids des SV Lurup im Stadion an der Flurstraße. Es ist eine Aktion im Rahmen der Sommertour des NDR. Mehr lesen Sie im Innenteil. betreute er u.a. traumatisierte Flüchtlinge. Der Vertrag des Koordinators für Flüchtlingshilfe mit der Stadt Schenefeld wurde für drei Jahre abgeschlossen. Dann müssen die kommunalen Gremien entscheiden, wie es weitergeht. Die dringendste Aufgabe, die sofort zu lösen ist, ist die Einrichtung eines praxisbezogenen

Sprachkurses. Dafür wird für 250 Stunden ein Dozent gesucht. Eine Anschubfinanzierung kommt vom Verein „Glücksgriff e.V“, der sofort 5.000 Euro zur Verfügung stellte. Wer Interesse hat, einen Sprachkursus zu leiten, kann sich telefonisch unter 040-830 371 51 melden. Wi.

Aktion im Mai:

Bieniek GmbH

Satz Sommerreifen

• Reifen und Felgen z.B. Summerstar 3 ab • Achsvermessung • Inspektion / HU+AU • Unfall-Schadenabwicklung

149 €

AUTOMEISTER Bieniek GmbH Luruper Hauptstr. 50 · 22547 Hamburg Tel. 040 832 23 77 · Fax 040 832 33 24 info@automeister-bieniek.de · www.automeister-bieniek.de

Rugenbarg/Blomkamp gesperrt Ab Dienstag, 26.5.2015, ab 6.00 Uhr ist der Rugenbarg/ Blomkamp wegen Sanierungsarbeiten für vier Monate gesperrt.

Ab sofort sind wir wieder mit Erdbeeren frisch vom Feld aus eigenem Anbau für Sie da. Straße Am Osdorfer Born.

Die Buslinie 21 wird in dieser

Zeit über Rugenfeld in die Osdorfer Landstraße umgeleitet. Die Haltestelle Sandort kann in beiden Richtungen nicht bedient werden. Ab Haltestelle Langelohstraße (Nord) läuft der Linienweg normal weiter.

Reiten ab 0,00 *€ mit sozialpädagogischer Betreuung Noch Plätze frei

2 Kaffee dabei und eine Hand frei.

Judo für Kids

• Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt* • pädagogische, stabilisierende Unterstützung für eine Beschäftigungsaufnahme* • tiergestützte soziale Arbeit

• • • • • •

Reitbeteiligungen Freizeitpädagogik Reitunterricht Welsh-Cob Zucht Pensionspferde Verkauf

*zertifiziert nach AZAV/ISO 9001:2008 /gefördert unter bestimmen Voraussetzungen

Welsh-Cob Hof Holtkamp 104 / 22869 Schenefeld Tel.: 244 256 05 oder 0179/901 88 12 info@welsh-cob-hof.com

ab 6 Jahren! Immer Mittwochs 16.00-17.30 Uhr

Demnächst, exklusiv, in allen Filialen erhältlich.

STADTBÄCKEREI Telefon 830 60 06

w w w. d r a v e . d e

Holzkoppel 2 | 22869 Schenefeld www.sportwelt-schenefeld-verein.de

Einzugsbereich: Schenefeld, Lurup, Osdorfer Born Wir akzeptieren alle gängigen Karten

Profile for Jürgen Wien

Ausgabe 27 05 2015  

Schenefelder Bote - Luruper Nachrichten -Osdorfer Kurier

Ausgabe 27 05 2015  

Schenefelder Bote - Luruper Nachrichten -Osdorfer Kurier

Advertisement