Page 1

LOKALSPORT Fast 500 Zuschauer sahen das Derby in Osdorf! Überrascheder Punktgewinn für Blau-Weiß 96 Schenefeld

Erfolgreiche Skiläufer vom Osdorfer Born

Verkaufsoffener Sonntag in der Wohnmeile

Seite 6

ab Seite 8

60 91 ☎ 040/831 FAX 832 28 61 Über Kampf kommt der Erfolg!

Sport

11.03.2015 · 60. Jahrgang Die Stadtteilzeitungen in Lurup · Schenefeld · Osdorf · Flottbek Iserbrook · Halstenbek · Eidelstedt · Bahrenfeld und Umgebung

Kein durchgängiger Radweg an der Luruper Hauptstraße

Rad schieben oder auf der Fahrbahn fahren! 2014 wurden an der Luruper Hauptstraße die Bushaltestellen im Zuge des Busbeschleunigungsprogrammes umgebaut. Für Bürger mit Handicap oder sonstigen Einstiegsschwierigkeiten wurde es einfacher, den Bus benutzen zu können. Radfahrer mussten leider feststellen, dass an fünf Haltestellen stadteinwärts und an vier Haltestellen stadtauswärts kein Radweg mehr vorhanden ist. Der Radweg hört unvermittelt vor den Bushaltestellen auf und fängt nach den Haltestellen wieder an, es gibt keine Auf- oder Abfahrten auf die Straße. Auf Antrag der SPD forderte die Altonaer Bezirksversammlung

Jugendprojekt „Boxen statt Gewalt“

Verwaltungs- und Vertriebsgesellschaft mbH Ihr Partner für Verkauf - Vermietung - Verwaltung

Möchten Sie Ihre Eigentumswohnung verkaufen? Wir suchen im festen Kundenauftrag: Freie und vermietete Eigentumswohnungen. Möchten Sie Ihre Wohnung in absehbarer Zeit verkaufen, wenden Sie sich an unseren Sven Lüth und Bernd Schulz. Unser Vertriebsteam berät Sie gern. Wir sind nicht weiter von Ihnen entfernt als Ihr Telefon.

Luruper Hauptstraße 145 – 22547 Hamburg Elbgaustraße 27 – 22523 Hamburg Telefon: 040 / 84 07 13 0 - e-Mail: info@bschulz-immo.de www.bschulz-immo.de

„Boxen als therapeutisches Element, bietet vorteilhafte Zugänge für Jugendliche, die im Alltagsleben am Rand der Gesellschaft stehen, und in der Schule mit ihrem Leben nicht zurechtkommen. Die Erlebnissportart Boxen hilft ihnen dabei- ohne Anwendung von Gewalt, ihre Verhaltensmuster und möglichen Ursachen dafür erkennen zu können, und ihre Aggression sozial zu stabilisieren. Dabei lernen sie ihre Stärken und Schwächen kennen, und respektieren Grenzen, die nicht überschritten werden sollten“. Das Projekt wurde in Schenefeld in der FitnessWorld Schenefeld vorgestellt. Lesen Sie mehr im Innenteil dieser Ausgabe auf Seite 7.

die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation auf, die Radwege an der Luruper Hauptstraße wieder durchgängig herzustellen. Falls dies nicht möglich ist, die Weiterfahrt der Radfahrer durch ein Schild, z.B. „Radfahrer frei“, zu ermöglichen. Geantwortet hat auf diese For-

Bernd Schulz Immobilien

derung der zuständige Sachbearbeiter des Polizeikommissariats 25 Holger Heitmann. Er hat seiner Anwort Ausführungen der obersten Verkehrsdirektion zu diesem Thema hinzugefügt. Heitmann begründete mit der Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung und bundesrechtlich festgelegten Grundsätzen, warum an den

meisten Bushaltestellen an der Luruper Hauptstraße Gehwege Vorrang vor den Radwegen erhalten haben. Eine gesetzliche Ausnahme für das Radfahren auf Gehwegen gelte nur für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr. Und was sollen Radfahrer tun, wenn der Radweg plötzlich endet? Dann müssen sie an dieser Stelle absteigen und schieben, wenn sie die Fahrbahn nicht benutzen wollen. Dies antwortete die Verkehrsdirektion einem Bürger, der danach fragte. Die Fahrbahn

der Luruper Hauptstraße als Radfahrfer zu benutzen, ist ausdrücklich erlaubt. Erst kürzlich wurden an verschiedenen Stellen der Haupstraße Schilder mit der Inschrift aufgestellt: „Radfahren auf der Fahrbahn erlaubt. Radwegebenutzungspflicht aufgehoben“. Ein solches Schild steht noch an der Kreuzung Luruper Hauptstraße/Rugenbarg. Wird die Luruper Hauptstraße in Zukunft einen Fahrradsteifen erhalten? (Lesen Sie mehr zu diesem Thema im Innenteil der Zeitung)

Bieniek GmbH

Kompetenter Kfz-Meisterbetrieb für alle Marken

Wir halten Sie • Reifen und Felgen in der Spur! • Achsvermessung (incl.Einstellu • Inspektion / HU+AU ng) ab 69,90 € • Unfall-Schadenabwicklung

3-D-Achs vermessung

AUTOMEISTER Bieniek GmbH Luruper Hauptstr. 50 · 22547 Hamburg Tel. 040 832 23 77 · Fax 040 832 33 24 info@automeister-bieniek.de · www.automeister-bieniek.de

8830 30 9999 5555 0 Schenefeld & Schenefeld Halstenbek H alstenbek

004101 4 1 0 1 / 47 4 7 33 3 3 47 47

Reiten ab 0,00 *€ mit sozialpädagogischer Betreuung Noch Plätze frei • Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt* • pädagogische, stabilisierende Unterstützung für eine Beschäftigungsaufnahme* • tiergestützte soziale Arbeit

• • • • • •

Unser Angebot vom 11.03. bis zum 24.03.2015:

Reitbeteiligungen Freizeitpädagogik Reitunterricht Welsh-Cob Zucht Pensionspferde Verkauf

Rumpsteak 200g kräftig im Geschmack, mit kleinem Fettrand, der den feinen Eigengeschmack bewahrt. Dazu Baked Potato mit Sour Creme, Steak-Sauce und Redox-Brot AKTIONSPREIS € Montag bis Freitag wechselnder Mittagstisch! Von 12.00 bis 17.30 Uhr 90 wählen Sie aus vier Gerichten für €

13.90

*zertifiziert nach AZAV/ISO 9001:2008 /gefördert unter bestimmen Voraussetzungen

5.

Welsh-Cob Hof Holtkamp 104 / 22869 Schenefeld Tel.: 244 256 05 oder 0179/901 88 12 info@welsh-cob-hof.com

Alle Speisen gut verpackt auch zum Mitnehmen.

Luruper Hauptstraße 216 · 22547 Hamburg Telefon 040 / 83 59 37 · www.Redoxhouse.de Täglich von 12.00 – 23.00 Uhr durchgehend geöffnet

www.

.de r, man nicht imme Glaser braucht er ed wi r me aber im

Glaserarbeiten Fenster und Türen

Tel.: 800 55 55 Fenster aus Holz und Kunststoff 22525 Hamburg • Volksparkstraße 65

Einzugsbereich: Schenefeld, Lurup, Osdorfer Born Wir akzeptieren alle gängigen Karten

Ausgabe 11 03 2015  

Schenefelder Bote

Advertisement