Page 1

r

e sd

au

NOFV - OBERLIGA STAFFEL NORD SAISON 2012/2013

VS. SV ALTLÜDERSDORF

BFC DYNAMO

Das heutige Oberligaspiel wird präsentiert von :

13. SPIELTAG SONNTAG, 25. NOVEMBER 2012 SPIELBEGINN : 13.30 UHR


NOFV - OBERLIGA - NORD 2012/2013

Willkommen Hallo liebe Fußballfans, werte Besucher, Freunde und Sponsoren. Eine tolle kleine Serie ist aufgebaut und schon wartet heute der nächste „Hammer“ auf unsere Jungs als Gegner. Und wir erwarten erneut ein äußerst schweres Spiel, gleichzeitig aber auch eine große Herausforderung. Ein Meisterschaftsmitfavorit ist der Gradmesser, also alle Achtung! Wir richten einen Gruß an unsere Gäste, der Mannschaft vom

BFC DYNAMO sowie seine Verantwortlichen und alle zahlreichen, mitgereisten Fans. Herzlich willkommen heißen wir auch das Schiedsrichterkollektiv des heutigen Spiels. Es steht unter der Leitung von Sportfreund Jan Scheller, der an den Linien von den Sportfreunden Sven Frericks und Ulf Kröger assistiert wird, alle drei vom LV MVP. Ihnen ein faires Amtieren. BFC Dynamo, ehemaliger DDR – Serienmeister. Allein schon aus Erinnerungs- und Traditionsgründen als Gast immer noch eine „große Nummer“ und ein ehrenvoller Gegner. Ja, und mit diesem spielt unser kleiner Verein in der Oberliga. Einst Traum und nie vorstellbar. Inzwischen hat sich beiderseits einiges verändert. In dieser Saison befinden sich die Dynamos aber anscheinend wieder im richtigen Fahrwasser. Die Serie von elf Spielen in Folge ohne Niederlage setzt natürlich bei der Gegnerschaft Achtungszeichen. In 6 Auswärtspartien holte man 7 Punkte (1-4-1) mit 10:9 Toren. Die Arbeit von Trainer Uluc zahlt sich schon aus und das erfreut auch die immer noch zahlreiche Anhängerschaft. Steigende Zuschauerzahlen auch auswärts sind deutlicher Beweis. Aufbauend auf einen großen Erfahrungsschatz des Personals will der BFC natürlich auch heute seine Bilanz verteidigen und ausbauen. Namen wie Brunnemann oder Patschinski rufen bei uns Respekt, aber keine Angst hervor. Nur eines steht hoffentlich fest, es wird wieder ein interessantes Spiel. Unser Team hat sich bei aller Klasse des Gegners trotzdem einiges vorgenommen und sich dafür auch wieder intensiv vorbereitet. Die Auftritte in den letzten Wochen haben auch das Selbstvertrauen gestärkt, in dieser Liga sportlich mithalten zu können. Die mannschaftliche Geschlossenheit, Einsatz und Engagement haben gestimmt und waren entscheidend für die letzten Punktgewinne. Darauf baut natürlich auch Trainer Parlatan bei der Einstellung seines Teams. Die bekannten Tugenden wie Einsatz- und Laufbereitschaft, Kampfund Willensstärke müssen wieder abgerufen werden, sie waren der Schlüssel zum Erfolg. Und dazu hat man ja auch nicht gerade die schlechtesten fußballerischen Fähigkeiten, die man einbringen kann. Das alles gepaart mit dem notwendigen Quäntchen Glück, dann sollte und muss man nicht in Ehrfurcht erstarren. Und wenn die nötige Einstellung erneut so deutlich rüber kommt, wird auch die mögliche und heute umso mehr notwendige Unterstützung sicher ein Übriges tun. Und deshalb helft unseren Jungs lautstark, fair und motivierend und immer mit dem gebührenden Respekt dem Gegner und dem SR – Kollektiv gegenüber. Deshalb wieder der Appell an Anhänger und Fans: seid positiv zu hören als 12. Mann, begleitet unser Team aufbauend vielleicht bei einer kleinen Überraschung. Träumen ist erlaubt!!! Na dann, auf einen unterhaltsamen Fußballnachmittag. AUF GEHTS IHR LILA – WEIßEN !!!

Ihre Redaktion


SVA - NEWS

BILANZ E I – JUNIOREN: Unter 11 gestarteten Mannschaften belegen die Jungs vom Trainerteam Andreas Hirchert und Silvio Hunziger einen beachtlichen 5. Platz. Von 10 Spielen konnte man 6 gewinnen und verlor 4. Das ergab gute 18 Punkte bei 37:16 Toren. Von den 11 gemeldeten Spielern kamen zum Einsatz: Niklas Leonhardt, Sören Kasimir, Willi Patz, Louis Mischor, Florian Liemer, Jonas Hirchert, Pascal Kurzrock, Tom Strehlau und Alexander Wagner. Dazu half noch Franz Schulze von der E II aus. Die 37 Tore wurden erzielt von: Wagner 15, Kurzrock 10, Liemer und Mischor je 3, Hirchert 2, Patz, Kasimir und Schulze je sowie 1 ST. Dem Trainerteam und der Mannschaft ein großes LOB für dieses Abschneiden. Ein DANK möchten wir an dieser Stelle aber den Eltern aussprechen, die die Kinder und damit den Verein immer tatkräftig unterstützen und insbesondere immer die fahrtechnische Absicherungzu Training und Spielbetrieb gewährleisten. HERZLICHEN DANK !! Die Mannschaft dankt es mit einer tollen Hinrunde !!! BILANZ E II – JUNIOREN: Unsere E II sind in ihrem ersten Gründungs- und Spieljahr am Start. Sie messen sich mit 11 weiteren Teams und liegen nach der Hinrunde auf einem bemerkenswerten 7. Platz. In 11 Spielen gewannen sie 4 Mal und spielten 1 x Remis. Stolze 13 Punkte zieren die Habenseite mit 25:55 Toren. Das Trainerteam Markus Müller und Sven Marten paart geschickt Ernst und Spaß und hat damit durchaus Erfolg. Sie setzten bisher ein: Eric Baurycza, Ludwig-Stefan Franzen, Alexander Furthmayr, Robin Karbe, Aaron Knaak, Fabian Liemer, Julien-Poul Quandt, Adrian Schulz, Franz Schulze, William-Elias Schwabe, Aaron Schwanebeck und Alexander Theel. Von den E I halfen Niklas Leonhardt und Florian Liemer. An der Torausbeute waren beteiligt: Schwanebeck 12, Baurycza 6, Schwabe 4, Quandt 2 sowie Leonhardt. Insgesamt GLÜCKWUNSCH dem gesamten Team. Und auch hier möchten wir uns HERZLICH BEDANKEN bei: Marnie Wieland, die, wann immer es möglich ist, die Kidis gerne rundum betreut und teilweise verwöhnt. Sowie bei den Eltern und Bekannten, die auch hier immer hilfreich zur Seite stehen und fahren und an den Jungs auch ihre Freude haben. An Alle – WEITER SO !!!

NOFV - OBERLIGA - NORD 2012/2013

FANBUS ZUM POKALSPIEL Im Viertelfinale des Krombacher Landespokal Brandenburg muss unsere 1. Mannschaft bei Brandenburgligist FC Strausberg antreten. Gespielt wird am Samstag, den 15. Dezember 2012 mit Anstoß um 12.30 Uhr in der Energiearena. Geplant ist der Einsatz eines Fanbusses, mit dem alle interessierten Fans und Anhänger anreisen können, um unser Team lautstark und motivierend zu unterstützen. Meldet Euch bitte schon im Sportlerheim an, genauere Angaben erhaltet ihr im nächsten Programmheft am 09.12.2012 bzw. über unsere Homepage. Also auf nach Strausberg !!!


ZUR LAGE IN DER OBERLIGA NOFV - OBERLIGA - NORD 2012/2013

(Stand: 18.11.12)

OBERLIGA AN DIESEM WOCHENENDE: SV Lichtenberg 47

-

FSV 63 Luckenwalde

__:__

FC Hansa Rostock II

-

BFC Viktoria 89

__:__

LFC Berlin 1892

-

FC Anker Wismar

__:__

SV Waren 09

-

Brandenburger SC Süd 05

__:__

RSV Waltersdorf

-

1. FC Neubrandenburg 04

__:__

VSG Altglienicke

-

Malchower SV 90

__:__

FC Pommern Greifswald

-

FSV Union Fürstenwalde

__:__

SV Altlüdersdorf

-

BFC Dynamo

__:__

Heute bietet die OL nur das Spiel in der Gasse, von den Ansetzungen ausgehend gestern die Top – Partie sicherlich in Greifswald. In der besten Serie befindet sich Viktoria 89, bisher noch ungeschlagen. Durch das 1:1 gegen Altglienicke versäumte man aber den Ausbau der Führung. Da die Verfolger sich auch Remis trennten, machte nur der BFC Boden gut, ist nun in „Blickkontakt“ zu Platz 2 und 3. Die Dynamos sind nun auch schon 11 Spiele ohne Niederlage, zweitbeste Serie. Auf 7 Spiele in Folge ohne NL baute der LFC seine derzeitige Bilanz aus (5S,2R). Insbesondere Gazapo Diez (8 Tore) und Ghasemi-Nobakht (5 Tore) sind die Aufschwunggaranten. Konnte der Trend gestern ausgebaut werden? Gegen Wismar durchaus möglich. Da die anderen Spiele bereits gestern stattfanden, können wir heute mit unserem Ergebnisdienst bereits aus den Vollen schöpfen.


ZUR LAGE IN DER KREISLIGA

KREISLIGA AN DIESEM WOCHENENDE: TuS 1896 Sachsenhausen II

-

SV Friedrichsthal

__:__

SV Grün - Weiß Bergfelde

-

SV Rot-Weiß Flatow

__:__

FV Liebenwalde

-

SV Fürstenberg

__:__

FC Kremmen

-

SV Altlüdersdorf

__:__

Birkenwerder BC 1908

-

Post SV Zehlendorf

__:__

SG Blau - Weiß Leegebruch

-

SV Eintracht Bötzow

__:__

SV Eintracht Gransee

-

Häsener SV

__:__

SG Mildenberg 23

-

FC 98 Hennigsdorf II

__:__

Die SVA – Reserve hat gegen die Spitzenteams von Gransee und Mildenberg jeweils toll gespielt, wurde letztlich aber nur mit einem Punkt belohnt. Gestern nun der dritte Kracher in Kremmen. Erstaunlich die Konstanz von Häsen auf der Spitzenposition. Die meisten Verschiebungen und Rangeleien gibt es derzeit auf den Plätzen 6 – 13. Da geht es richtig eng zu. An diesem Wochenende dürfte es besonders spannend bei der Partie Gransee – Häsen zugehen. Aber auch die Süd – Derbys in Leegebruch und Bergfelde versprechen einiges. Mildenberg könnte bei Ausrutschern der vor ihnen liegenden Konkurrenz Boden gut machen, bevor es dann zum Duell nach Häsen geht, das dann eine Woche später selbst noch zum Spitzenspiel in Kremmen antreten muss. Also bis zur Winterpause passiert noch was !!!

NOFV - OBERLIGA - NORD 2012/2013

(Stand: 17.11.12)


Die Mannschaftskader

NOFV - OBERLIGA - NORD 2012/2013

SV ALTLÜDERSDORF 1 Robert Schelenz 36 Dennis Rahden 8 Zvonimir Penava 5 Koray Yesilli 23 Salih Cetin 32 Kevin Lentz 4 Lucas Groth 21 Ronny Ermel 14 Tugay Adigüzel 13 Özgür Özvatan (C) 16 Armand Deugoue 24 Emre Demir 10 Deniz Gümüsdag 17 Sebastian Lentner 18 Kemal Atici 6 Garth Juckem 20 Jerome Maas 9 Waled Enani 7 Sven Marten 31 Thomas Brechler 39 Ibrahima Cissé 11 Nikola Vujicic Trainer : Ersan Parlatan (35, B-Lizenz) Co-Trainer : Momar Njie Betreuer: Jörg Karthun Günter Karbe

Nr.

Nr.

BFC DYNAMO 27 Carsten Busch 21 Nico Hinz 5 Patrick Brendel 3 Tom Butzmann 22 Christof Köhne 16 Philip Saalbach 8 Richard Max Ohlow 4 Maciej Kwiatkowski 2 Omar Sangare 6 Ibrahim Keser 9 Christian Preiß 7 Kevin Gutsche 13 Jörn- Andreas Wemmer 25 Philipp- Maximilian Werner 17 Rico Abranitsch 23 Björn Brunnemann (C) 19 Nico Patschinski 10 Matthias Steinborn 18 Robert Suljic Trainer : Volkan Uluc (42; A-Lizenz) Co-Trainer : Rene Gritschke Betreuer: Detlef Mende

Schiedsrichter Jan Scheller

Greifswald

Assistenten: Sven Frericks Ulf Kröger

Blankenhof Greifswald


UNSER HEUTIGER GEGNER:

Die 26 Tore erzielten bisher: Steinborn 6, Patschinski 5, Brendel und Preiß je 3, Gutsche, Wemmer und Sangare je 2 sowie Butzmann, Ohlow und Brunnemann.

NOFV - OBERLIGA - NORD 2012/2013

In der Saison 2011/12 als Favorit gestartet, im Tabellenkeller gelandet. Umbruch und personelle Konsequenzen waren in Hohenschönhausen nach dieser Katastrophensaison mit dem 13. Tabellenplatz beschlossene Sache. Man war gezwungen, einen radikalen Schnitt, sowohl beim Trainer- als auch beim Spielerpersonal, vorzunehmen. Eine erneute Pleitensaison wollte man den Sponsoren und den Fans nicht mehr zumuten. Auf der Trainerposition hat man mit Volkan Uluc einen Coach verpflichtet, der bereits vom 10.03.2007 – 02.04.2009 beim ehemaligen DDR – Serienmeister tätig war und den BFC in dieser Zeit auch schon in der Oberliga trainierte. Er kennt also schon Umfeld und Strukturen. Auch „auf Wunsch des Vereins“, erklärt der Trainer, „wird die Mannschaft in dieser Saison ein völlig neues Gesicht haben“. Man setzte nun auf namhafte Zugänge, Spieler mit großer Erfahrung und wenn möglich Vereinsnähe. Hinz und Preiß sind Rückkehrer, für die Defensive wurden mit Brendel (Meuselwitz), Saalbach (Halberstadt) und Köhne (Magdeburg) durchweg Spieler mit RL – Erfahrung geholt. Transfercoups gelangen für das Mittelfeld mit Brunnemann und Wemmer, beide aus der RL vom BAK. Zunge schnalzen folgte dann noch, als man letztlich noch den Zugang für den Sturm präsentierte – N. Patschinski, ein Torjäger, der es kann. Solche Namen lassen schnell von Höherem träumen und man rechnet sich mit der neuformierten Mannschaft gute Chancen aus. Coach Uluc trat aber bewusst noch auf die Euphoriebremse. Der Trainer ist bekannt dafür, „seine Linie durchzuziehen“. Und das heißt auch, professionellere Strukturen einzuführen und zu schaffen. Die Trainingsanforderungen sollten nachgebessert werden. Dazu bittet er bis zu 2 x täglich zum Training, die Vorund Nachbereitung von Pflichtspielen musste sorgfältiger werden sowie das Scouting intensiviert. Alle Veränderungen scheinen Früchte zu tragen. Seit der Auftaktniederlage in Greifswald (0:1) ging der BFC nicht mehr als Verlierer vom Feld. Platz 4 mit Blick nach oben, man scheint im Soll und die Lauerstellung ist ja nicht verkehrt.


Bitte beachten Sie die Anzeigen unserer Werbepartner in diesem Heft! Danke! AKTUELLES / VORSCHAU OBERLIGA : Samstag, 01. Dezember 2012; 13.00 Uhr Brandenburger SC Süd 05 - SV Altlüdersdorf Sonntag, 09. Dezember 2012; 13.00 Uhr SV Altlüdersdorf - FC Anker Wismar 97

KREISLIGA Samstag, 01. Dezember 2012; 11.00 Uhr TuS 1896 Sachsenhausen II - SV Altlüdersdorf II Samstag, 08. Dezember 2012; 13.00 Uhr SV Altlüdersdorf II - FC 98 Hennigsdorf II

NACHWUCHS : D EI EII F

-

Junioren: Junioren: Junioren: Junioren:

Beginn der Rückrunde für unsere Teams

09.03.2013; 09.00 Uhr 01.03.2013; 17.00 Uhr 01.03.2013; 17.00 Uhr 01.03.2013; 17.00 Uhr

(H) (A) (A) (A)

1. SV Oberkrämer 11 TuS 1896 Sachsenhausen 1. SV Oberkrämer 11 II SV Grün - Weiß Bergfelde

ZUM GEBURTSTAG IM MONAT NOVEMBER GEHEN DIE BESTEN WÜNSCHE AN : Robin Karbe Nikola Vujicic Julien - Poul Quandt Sebastian Schultz Adrian Schulz

08.11.2002 09.11.1991 10.11.2002 13.11.1993 22.11.2003

Impressum Herausgeber: SV Altlüdersdorf e. V. Redaktion: Dirk Wieland (SV Altlüdersdorf), Satz/Gestaltung: Gudmund Lemke Druck: Druckerei Scherwinski Oranienburg

13_SpT_BFC_Dynamo  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you