Page 1

Wir machen Schule. Gymnasium Fachmittelschule Gesundheit und Pädagogik Sportmittelschule Bildungs- und Berufsvorbereitungsjahr Internat


2

Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt! Mahatma Gandhi


3

Inhalt Ein grosses Angebot – individuell gepflegt

Das Gymnasium

Die Fachmittelschule ­Gesundheit und Pädagogik

Sportmittelschule, Unterstützung von Musiktalenten

Das Bildungs- und Berufsvorbereitungsjahr

Kultur und mehr

Die Schülerorganisation

Individuelle Lern-Unterstützung

«AVANTI»

Unser Serviceangebot

Internat

Ausklinken, entspannen und auftanken

5 6 9 10 13 14 17 17 18 18 21 22


4


Ein grosses Angebot – individuell gepflegt Die schulische Ausbildung und die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schüler/-innen stehen an unserer Schule an erster Stelle. Dazu bieten wir breit gefächerte Wahlmöglichkeiten, kulturelle und sportliche Anlässe sowie bestmögliche pädagogische Unterstützung an.

«Was möchtest Du einmal werden?», diese Frage wird Jugendlichen häufig gestellt und drängt sich Eltern und ihren Kindern immer früher auf. Denn die persönliche Zukunft hängt nicht zuletzt auch stark von der Berufswahl ab. Die Anforderungen sind gestiegen, aber auch die Wahlmöglichkeiten. Sicher ist, dass eine gute schulische Grundbildung eine wichtige Voraussetzung für die berufliche Entwicklung darstellt, sei es für ein Studium oder beim direkten Berufseinstieg. Das grosse Angebot unserer Mittelschule bietet die schulischen Grundlagen, die junge Erwachsene brauchen, um zukünftigen Herausforderungen gewachsen zu sein. Wir möchten unsere Schüler/-innen in ihrem Selbstvertrauen stärken, wir möchten sie dabei unterstützen, sich in ihrer Persönlichkeit, ihrem Wissen und Können zu entwickeln. Zu den Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Schulkarriere gehört sicher die Verbindung zwischen Lust und Lernen. Deshalb setzt sich unser gesamtes Team engagiert für ein familiäres Lernklima, klassenübergreifende Projekte und kulturelle, sportliche und naturwissenschaftlich-technische Zusatzangebote ein.

Auch die Mittelschule der Academia Engiadina selbst stellt sich immer wieder den Herausforderungen, die gesellschaftlicher Wandel und Umbrüche im Schulwesen mit sich bringen. Wir arbeiten täglich nicht nur mit unseren Schülerinnen und Schülern, sondern auch an der Qualität unserer Ausbildungen, am Lern- und Arbeitsklima und an einer optimalen Infrastruktur. In diesem Sinne freuen wir uns, gemeinsam mit der ganzen Lehrerschaft und den weiteren Mitgliedern unseres Teams, Jugendliche auf ihrem spannenden und anspruchsvollen Bildungsweg begleiten zu dürfen! Die Schulleitung Dr. Ueli Hartwig, Rektor und Leiter Gymnasium Ralph Böhm, Prorektor, Leiter Fachmittelschule Gesundheit und Pädagogik und Leiter Sportmittelschule Stephan Heiniger, Leiter Bildungs- und Berufsvorbereitungsjahr

Fördern bedeutet aber gleichzeitig auch fordern – und dies nicht nur im schulischen Bereich, sondern auch, wenn es darum geht, einen freundlichen und respektvollen zwischenmenschlichen Umgang zu pflegen oder unsere klaren Regeln zu befolgen.

Von links: Stephan Heiniger (Mitglied der Schulleitung, Leiter Bildungs- und Berufsvorbereitungsjahr), Ralph Böhm (Prorektor, Leiter Fachmittelschule Gesundheit und Pädagogik und Leiter Sportmittelschule), Dr. Ueli Hartwig (Rektor, Leiter Gymnasium), Barbara Bütler (Leiterin Internat), Carmen Löpfe (Assistentin der Schulleitung, Leiterin Mittelschulsekretariat)

5


6

Das Gymnasium

Das Gymnasium der Academia Engiadina konzentriert sich ganz auf die Möglichkeiten des Schweizerischen Maturitätsanerkennungsreglementes (MAR). Dementsprechend bietet es das in der Region weitaus grösste Angebot an Schwerpunkt-, Ergänzungs- und Freifächern an. Individuell zugeschnitten können so Interessen optimal gepflegt und Berufs- bzw. Studienziele frühzeitig vorgespurt werden. Mit dem Abschluss der eidg. anerkannten Hausmatura wollen wir die optimale Vorbereitung für ein Studium an der ETH, an Universitäten oder Fachhochschulen anbieten. Die Ausbildung

Die Schulzeit beträgt sechs Jahre nach Eintritt aus der 6. Primarklasse oder vier Jahre nach Eintritt in die 3. Gymnasialklasse.

Die Fächer

Pflichtfächer Die zehn Grundlagenfächer --  Erstsprache (Deutsch, Rumauntsch, Italiano, Deutsch/Rumauntsch) --  Zweitsprache (Deutsch, Französisch oder Italienisch) --  Englisch --  Mathematik --  Biologie (D/I/Rum) --  Chemie --  Physik --  Geschichte (D/E) --  Geographie (D/E) --  Musik/Bildnerisches Gestalten Weitere Pflichtfächer --  Einf. Wirtschaft und Recht --  Sport --  Religionskunde & Ethik --  Informatik Wahl eines Schwerpunktfaches (SF)* aus folgenden Angeboten --  Biologie/Chemie --  Wirtschaft/Recht --  Italienisch --  Spanisch

Der Eintritt

--  --  -- 

--  Bildnerisches Gestalten --  Musik Wahl eines Ergänzungsfaches* (EF) aus folgenden Angeboten --  Sport --  Anwendungen der Mathematik --  Physik --  Geographie --  Bildnerisches Gestalten --  Musik Maturaarbeit

Freifächer (FF)*

--  --  --  --  --  -- 

Französisch Italienisch Latein (Kleines Latinum) Russisch Chinesisch Anwendungen der Mathematik --  Prüfungsvorbereitung für Englisch-Cambridge, Französisch-DELF --  Prüfungsvorbereitung für SIZ II --  Chöre, Orchester --  Theater

Mit bestandener kantonaler oder ausserkantonaler Aufnahmeprüfung aus der 6. Primarklasse in die 1. Klasse oder aus der 2. oder 3. Sekundarklasse in die 3. Klasse Aus anderen anerkannten kantonalen oder ausserkantonalen ­ Gymnasien in die entsprechende Klasse, der Übertritt erfolgt ­ prüfungsfrei auf Grund der dort erfüllten Promotionsbedingungen. Prüfungsfrei nach Abschluss der Fach- oder Handelsmittelschule in die 5. Klasse des Gymnasiums

Die gesetzlichen Grundlagen unseres Gymnasiums: Maturitäts-Anerkennungsreglement (MAR), Gesetz über die Mittelschulen im Kanton Graubünden (BR 425.000, Mittelschulgesetz), Verordnung über das Gymnasium im Kanton Graubünden (BR 425.050, GymVO), Verordnung über das Aufnahmeverfahren an den Mittelschulen (BR 425.060, AufnahmeVO). *SF, EF und FF werden bei genügender Nachfrage durchgeführt.


7


8


Die Fachmittelschule ­Gesundheit und Pädagogik Die Fachmittelschule FMS der Academia Engiadina ist eine drei Jahre dauernde Mittelschule im Anschluss an die obligatorische Schulzeit. Sie schliesst mit dem schweizerisch anerkannten Fachmittelschulausweis ab. Anschliessend kann die Fachmaturität abgelegt werden. Der Fachmittelschulausweis ermöglicht den Zugang zu Höheren Fachschulen. Die Fachmaturität ist erforderlich für den Eintritt in die Fachhochschulen.

Die Ausbildung

Die FMS der Academia Engiadina bietet eine Ausbildung in den Berufsfeldern Pädagogik und Gesundheit an. Im 1. Ausbildungsjahr werden allgemeinbildende Fächer unterrichtet:

Die Wahl des Berufsfeldes entscheidet über die Fächerkombination im 2. und 3. Ausbildungsjahr. --  Gesundheit: Psychologie, Physik/Chemie und Humanbiologie --  Pädagogik: Psychologie, Musik sowie Form und Farbe

--  --  --  --  --  --  --  -- 

Sprachen Mathematik Naturwissenschaften Gesellschaftswissenschaften Musischer Lernbereich Psychologie/Pädagogik Informatik Sport

Der Eintritt

--  --  -- 

Schüler/-innen aus dem Kanton Graubünden müssen in der 2 . oder 3. Sekundarklasse sowie im 10. Schuljahr die kantonale Einheitsprü- fung m it einem Notendurchschnitt von mindestens 4.0 bestehen. Der definitive Eintritt in die FMS erfolgt nach der obligatorischen Schulzeit. Aus dem Gymnasium prüfungsfrei nach der obligatorischen Schulzeit.

Besonderes

Ein ausserschulisches Praktikum im 2. Semester des 2. Ausbildungsjahres erhöht die Selbst- und Sozialkompetenz der Jugendlichen, fördert ihre Eigenverantwortung und ihr Selbstvertrauen und gleichzeitig erhalten sie einen wertvollen Einblick in die ausserschulische Arbeits- und Lebenswelt.

Weiterhin werden in beiden Berufsfeldern allgemeinbildende Fächer unterrichtet.

Das Verfassen und Präsentieren einer selbständigen Arbeit gegen Ende der Ausbildung fördert das interdisziplinäre Lernen, Denken und Handeln. Zusätzliche Zertifikate in Sprachen und Informatik können während der Ausbildung abgelegt werden. Diese weisen die erlangten Kenntnisse aus. Unsere Lernenden eignen sich ein breites Allgemeinwissen an, das ihnen eine Weiterbildung im Tertiärbereich in den Berufsfeldern Gesundheit und Pädagogik ermöglicht. Wir streben eine ganzheitliche Bildung an, bei der es uns nicht nur um Wissen und die Förderung von Fähigkeiten und Fertigkeiten geht, sondern auch um die Entwicklung von Haltungen und Einstellungen.

Die gesetzlichen Grundlagen unserer Fachmittelschule: Gesetz über die Mittelschulen im Kanton Graubünden (BR 425.000, Mittelschulgesetz), Verordnung über die Fachmittelschule im Kanton Graubünden (BR 425. 140, FMSVO), Verordnung über das Aufnahmeverfahren an den Mittelschulen (BR 425.060, AufnahmeVO)

9


10

Sportmittelschule, Unterstützung von Musiktalenten Gymnasium oder Fachmittelschule (FMS) Gesundheit und Pädagogik für ­ambitionierte Sport- und Musiktalente Die Ausbildung

Die Mittelschule der Academia Engiadina bietet folgende Möglichkeiten: • Gymnasium mit einer eidg. anerkannten Hausmatura • Fachmittelschule mit schweizerisch anerkannten Abschlüssen in den Berufsfeldern Gesundheit und Pädagogik • Gymnasium und FMS bieten neben sport-/ musikspezifischer Leistungsförderung alle Möglichkeiten der ­regulären Fächerwahl (für Details siehe Seiten 6 und 9)

Der Eintritt

Folgende Kriterien müssen für den Eintritt in die Talentförderung der Academia Engiadina erfüllt sein: •  Erfüllte kantonale oder ausserkantonale Zulassungsbedingungen ans Gymnasium oder die Fachmittelschule •  Schulinterner sportlicher oder musikalischer Eintrittstest •  Empfehlung von Trainer bzw. Musiklehrperson •  Tadelloses Verhalten

Besonderes

Die Sport- und Musikförderung ermöglicht eine optimale Balance zwischen Lernen und Sport bzw. Musik. Der Stundenplan wird nach Bedarf und Möglichkeiten angepasst. Für die letzten beiden Schuljahre besteht zusätzlich die Möglichkeit einer Ausbildungsverlängerung von 2 auf 3 Jahre. Die zeitliche und stoffliche Entlastung von der Schule ist mit diesem Konzept besonders stark. Für das Training oder die Proben unserer Talente haben wir Vereinbarungen mit folgenden Partnern bzw. Trainingszellen abgeschlossen:

Scoula Sportiva

www.scoulasportiva.ch

Musikschule Oberengadin

www.musikschule-oberengadin.ch

Engadin Nordic

www.engadin-nordic.ch

RLZ Ski Alpin BSV Oberengadin

www.osnk.ch

Freestyle Engiadina

www.freestyle-engiadina.ch

EHC St. Moritz

www.ehcstmoritz.ch

Internationaler Schlittschuhclub­ St. Moritz

www.isc-stmoritz.ch

Bikeschule Engadin

www.bikeschule-engadin.ch

Engadine Golf Club

www.engadin-golf.ch

Geräteturnen TZ Engiadina

www.getu-tz-engiadina.com


11


12


Das Bildungs- und Berufsvorbereitungsjahr Die Mittelschule der Academia Engiadina bietet seit über 30 Jahren das Bildungs- und Berufsvorbereitungsjahr BBJ an. Es schlägt die Brücke zwischen dem Abschluss der obligatorischen Schulzeit und dem Beginn einer Berufslehre oder einer weiterführenden Schule.

Die Ausbildung

Das BBJ eignet sich für Jugendliche, die auf der Suche nach einer geeigneten Lehrstelle sind oder sich die Voraussetzungen für den Einstieg in den gewünschten Beruf erarbeiten wollen. Das BBJ lässt die Jugendlichen reifen und fördert die Persönlichkeitsentwicklung. Ziel ist es, dass die Jugendlichen ihren Berufs- oder Ausbildungswunsch klären und eine für sie geeignete Anschlusslösung finden. Sie vertiefen und erweitern ausserdem ihr Schulwissen (mit Schwerpunkten in Mathematik und Deutsch) im Hinblick auf die Anforderungen an den verschiedenen Berufsfachschulen. Mit Hilfe der an unserer Schule angebotenen Lernwerkstatt «Avanti», können sich die Jugendlichen auch auf eine Mittelschulprüfung vorbereiten. Die Jugendlichen entwickeln sich weiter bezüglich Selbständigkeit, Eigenverantwortung und Arbeitshaltung. Sie lernen die Arbeitswelt in der Praxis kennen und trainieren in der Berufswelt auftauchende Situationen. Dies bereitet sie gezielt auf die Berufs- und Erwachsenenwelt vor.

Der Eintritt

Grundsätzlich können Jugendliche nach der Absolvierung von neun Schuljahren in das BBJ übertreten. Besondere Beachtung wird der Bewertung «Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten» in den letzten Zeugnissen geschenkt. Die Motivation, ein weiteres Schuljahr zu absolvieren, ist Grundvoraussetzung.

Besonderes

Die Jugendlichen verbringen vier Tage in der Schule, unterbrochen von einem Praxistag. Dieser ist fester Bestandteil des Unterrichts. Es besteht die Möglichkeit, Sprachzertifikate oder das SIZ-Zertifikat zu erlangen. Den Jugendlichen des BBJ steht die Benutzung der gesamten Infrastruktur des Campus der Academia Engiadina offen, sowie die Teilnahme am Chor, verschiedenen Schulorchestern und der Theatergruppe.

13


14

Kultur und mehr Die Aufgabe unserer Schule besteht darin, unsere Jugendlichen für weitere Ausbildungen und für den Berufseinstieg vorzubereiten. Neben der dazu notwendigen Kernarbeit im Schulzimmer – im Rahmen des täglichen, lehrplanmässigen Unterrichts – fördern wir unsere Jugendlichen zusätzlich, um sie physisch, emotional und sozial auf ihre Zukunft vorzubereiten. Musik Musik ist einer der Standpfeiler der Mittelschule der Academia Engiadina. Die Liste der positiven Auswirkungen von Musik auf Menschen, speziell während der Entwicklung, ist lang (z.B. Förderung emotionaler, kognitiver, sozialer und koordinativer Kompetenzen). Nicht zufällig stellte Musik bereits in den Schulen der alten Griechen einen der pädagogischen Grundpfeiler dar. Neben den Pflichtfächern bieten wir für alle das aktive Musizieren in zwei Chören und drei Orchestern an: Ein Ensemble pflegt ein klassisches Repertoire, das andere ein eher poppig-jazziges. Regelmässig finden Konzerte vor grossem Publikum statt. Wir verfügen über Musikräume, in denen tagsüber und abends individuell geübt werden kann. Der Standort der Musikschule Oberengadin an der Academia Engiadina ermöglicht das nahtlose Einfügen des Musikunterrichts in den Schulalltag. Theater Beim Theaterspielen darf man in Rollen schlüpfen, die einem im täglichen Leben meist verwehrt bleiben. Diese spezielle Erfahrung kann besonders für Jugendliche sehr bereichernd sein. Unsere Theatergruppe führt jedes Jahr ein neues Stück auf. Auch vor berühmten Werken wie «Die Physiker» von Friedrich Dürrenmatt oder «Faust» von J. W. Goethe bestehen keine Berührungsängste. Cambridge Ausbildungszentrum Die Academia Engiadina ist ein «Cambridge English Language Assessment Exam Preparation Centre» und bereitet Schüler/-innen auf internationale Abschlüsse vor. Technikgruppe Unsere naturwissenschaftliche Ausrichtung pflegen wir mit unserem Fächerangebot und öffentlichen Veranstaltungen. Speziell im Bereich Technik wollen wir Neugier und Faszination mit unserer Technik-Gruppe wecken. Sie trifft sich in lockerer Folge, wenn Projekte anstehen.

Sternwarte der Engadiner Astronomiefreunde Auf der Terrasse unseres modernen Mittelschulgebäudes steht die Sternwarte der Engadiner ­Astronomiefreunde. Nebst der Möglichkeit, an deren Veranstaltungen teilzunehmen, werden regelmässig astronomische ­ Anlässe für unsere Schülerschaft durchgeführt. Spezielle Veranstaltungen Zusätzlich zum Regelunterricht bieten wir für die Klassen 1G und 2G die Veranstaltung Suchtprävention an. Jährlich findet eine Fahrt ins Opernhaus nach Zürich statt. Ebenfalls organisieren unsere Lehrpersonen regelmässig Konzerte oder Autorenlesungen für unsere Schülerschaft. Interessierte können an einem Sezierkurs teilnehmen und für alle werden Studieninformationen zur Vorbereitung der persönlichen Zukunft angeboten. Alljährlich laden wir Schüler/-innen und die interessierte Öffentlichkeit zu unserem naturwissenschaftlichen Forum ein, das aus erster Hand das ­Neuste der universitären Forschung aus einem Fachgebiet vermittelt. Projektwoche und Studienwoche Während der Projektwoche erleben unsere Jugendlichen Neues. Das Angebot ist vielfältig: Ski/Snowboard-Touren mit Bergführer, Tanzen, Pyrotechnik, Investment, Filmen, Tanzen, Geocaching, Velotour, Kochkurse, Backen in der Bäckerei, Schokolade in Theorie und Praxis und vieles mehr. Während einer Woche vor den Herbstferien finden innerhalb des Klassenverbandes Studienwochen zu den verschiedensten Themen statt: --  --  --  --  --  --  --  -- 

Sport und Spiel in einer anderen Region der Schweiz für die Jüngsten Einblick in den Arbeitsalltag eines Hotels Virtuelle Führung einer Firma unter der Leitung erfahrener Wirtschaftsfachleute Erste Unterrichtserfahrungen als Lehrperson Meeresbiologie in Spanien Magglingen, «Sporthauptstadt» der Schweiz Wirtschaft und Kultur einer Weltstadt Sprachaufenthalt


15


16


Die Schülerorganisation Die Schülerschaft ist organisiert in Form der Schülerorganisation SO. Diese ist offizielles Kommunikationsorgan und hat direkten Kontakt zur Schulleitung. Alle Schüler/-innen sind Mitglieder der SO. Diese wählt selbständig einen Vorstand und eine Präsidentin/einen Präsidenten. Wie in unserem Leitbild vereinbart, übernimmt damit die Schülerschaft auch offiziell Mitverantwortung für unsere Schule. Die SO besitzt die offizielle Legitimation, die Interessen der Schülerschaft gegenüber der Schulleitung zu vertreten. Dies kann sich in Form von Wünschen, Anregungen, aber auch Interventionen äussern. Gleichzeitig ermöglicht die SO auch der Schulleitung sich offiziell an die Schülerschaft zu wenden, um Entschei-

dungsgrundlagen in bestimmten Angelegenheiten zu erhalten. Beispielsweise wurde das Leitbild der Mittelschule durch die SO mitentwickelt und schliesslich auch ratifiziert. Die SO besitzt das Recht, mit zwei stimmberechtigten Vertreterinnen und Vertretern an den Lehrerkonferenzen dabei zu sein. Weiterhin organisiert die SO Anlässe für die Schülerschaft. Sie finden mehrmals jährlich statt, bereichern das Sozialleben innerhalb der Schülerschaft und tragen damit auch wesentlich zum guten Schulklima bei.

Individuelle Lern-Unterstützung Die Mittelschule der Academia Engiadina bietet zusätzliche Lern-Unterstützung in verschiedenen Formen an. Auch hier heisst das M ­ otto: Individuell auf die Bedürfnisse der Schüler/-innen eingehen. Die Sprechstunde Die Lehrpersonen bieten ihren Schülerinnen und Schülern im Rahmen von Sprechstunden die Möglichkeit, spezielle Probleme im jeweiligen Fach ausserhalb des Unterrichts zu besprechen und Lösungen zu erarbeiten. Im Bedarfsfall können einzelne Jugendliche auch zu den Sprechstunden aufgeboten werden. Das Tutorat Muss jemand in einem Fach nacharbeiten oder ­Lücken schliessen, wird von der zuständigen Lehrperson eine Tutorin oder ein Tutor vorgeschlagen. Mit dem T ­ utorat werden üblicherweise ältere ­ Schüler/-innen beauftragt. Unter Aufsicht der Fachlehrerin bzw. des Fachlehrers werden dann einzelne Kapitel des Lernstoffes wiederholt.

Die Förderung der Deutschkompetenz Italienisch Eingeschulte besuchen im Normalfall als Erstsprache Italiano und als Zweitsprache Deutsch. Nebst diesem Deutschunterricht bieten wir für die Italofoni auch noch das Fach «Deutsch als Zweitsprache» (DaZ) an mit dem Ziel, die Kompetenz in Deutsch auf ein Niveau zu bringen, das ihnen ermöglicht, im deutschsprachigen Raum ein weiterführendes ­Studium zu absolvieren oder eine Arbeitsstelle anzutreten. Es besteht die Möglichkeit, am Ende der Ausbildung ein Europäisches Sprachenzertifikat abzulegen, das die Sprachkompetenz in Deutsch ausweist.

17


18

«AVANTI»

Gut vorbereitet und sicher an die Aufnahmeprüfungen In den Lernwerkstätten «AVANTI Primar» und «AVANTI Sekundar» der Mittelschule der Academia Engiadina bereiten wir Schüler/-innen der Primar- bzw. Sekundarklassen auf die kantonalen Aufnahmeprüfungen für Bündner Mittelschulen (Lang-/Kurzzeitgymnasium und Fachmittelschule Gesundheit und Pädagogik) vor. Prüfungsvorbereitung Die Jugendlichen wiederholen und festigen den Prüfungsstoff. Dabei werden alte Prüfungen durchgearbeitet, neue Lernstrategien geübt und Verhaltensmöglichkeiten in Prüfungssituationen trainiert. Sie lernen im Rahmen einer Probeprüfung den Ablauf der Prüfung kennen. Dies stärkt das Selbstvertrauen und baut Prüfungsängste ab. Kursprogramm Während mindestens zweier Stunden pro Woche beschäftigen sich die Schüler/-innen mit den folgenden Themen: --  --  --  -- 

Unterrichtsfächer «AVANTI Primar» --  Mathematik schriftlich und fixierendes Kopfrechnen --  Erstsprache (Deutsch, Rumauntsch oder Italiano) «AVANTI Sekundar» --  Arithmetik/Algebra --  Geometrie --  Erstsprache (Deutsch, Rumauntsch oder Italiano) --  Englisch

Kursdauer und -zeiten «AVANTI» startet jeweils nach den Sommerferien und dauert bis zu den jeweiligen Prüfungsterminen.

Prüfungsstoff festigen und Wissenslücken schliessen Prüfungsbeispiele der vergangenen Jahre systematisch durcharbeiten Prüfungsablauf kennenlernen Prüfungssituation erleben und damit umgehen

Unser Serviceangebot Die Mediathek ist mit ihrem umfangreichen Medienangebot ein ­idealer Arbeitsraum. Mensa und Take-away dienen einerseits der täglichen Verpflegung, sind aber tagsüber auch Begegnungs- und Aufenthaltsräume. Unsere Mediathek, ein Info- und Ruhepol In unserer modern eingerichteten, umfangreichen Mediathek treffen die Schüler/-innen auf ein b ­ reites Angebot an Wissen und Unterhaltung in diversen Medien und in verschiedenen Sprachen: Belletristik, Sach- und Fachbücher, Hörbücher, Videos und DVDs, Zeitschriften, Matura-, Semester- und Diplomarbeiten. Zur Verfügung stehen ausserdem verschiedene Tageszeitungen und Nachschlagewerke. Die Jugendlichen können hier an den fix eingerichteten Computerstationen arbeiten, lesen und recherchieren. Die Betreuerinnen der Mediathek sorgen nicht nur für ein angenehmes, motivierendes Lernklima, sondern stehen auch mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, gezielt nach Informationen zu suchen.

Gaumenfreuden in der Mensa und im Take-away Die Mensa ist nicht nur der Ort, wo die kulinarischen Wünsche gestillt werden, sondern auch ein beliebter Begegnungsraum. Hier treffen sich Lernende und Lehrende während der Mahlzeiten, Pausen oder in Zwischenstunden. Die Mensa ist tagsüber immer offen. Das Küchenteam der Academia Engiadina bietet täglich wechselnde Menüs zu einem günstigen Preis an. Es achtet bei der Zubereitung des Essens auf ­moderne Ernährungsgrundsätze und frische Produkte. Neben der warmen Küche steht täglich ein Salatbuffet mit verschiedenen Saisonsalaten bereit. Wer am Mittag nur eine Kleinigkeit zu sich nehmen will oder Lust auf eine Zwischenmahlzeit hat, kann sich im Take-away verpflegen.


21

Internat

Das Internat der Academia Engiadina ermöglicht Schülerinnen und Schülern, die weiter weg wohnen, unter der Woche auf dem Campus zu leben und zu lernen. Das Internat bietet eine betreute Übernachtungsmöglichkeit für Jugendliche im Alter von 13 bis 21 Jahren. Nach der täglichen gemeinsamen Studiumszeit steht den Schüler/-innen ein vielfältiges Freizeitangebot zur Verfügung. Die Ausbildung der Jugendlichen erschöpft sich mithin nicht im Geistestraining, sondern findet einen willkommenen in sportlichen, musischen und kulturellen Aktivitäten. Das Internatsteam ist für die Betreuung der Schüler/-innen verantwortlich und schenkt den vielen Fragen und Problemen des täglichen Lebens grosse Aufmerksamkeit. Der Jugendliche kann sich so bereits in einem ersten Schritt von der Familie lösen und bleibt in einem fürsorglichen familiären Rahmen. Mit dem Internat «à la carte» stellt sich jede Familie das für sie passende Übernachtungspackage zusammen. Individualität und persönliche Bedürfnisse stehen dabei klar im Vordergrund. 3 bis 5 Tage Internat Schüler/-innen aus der ganzen Region Südbünden und darüber hinaus erhalten dank des Internat-Angebots die Möglichkeit, unsere ­Mittelschule zu besuchen. Mit dem Konzept eines Internats «à la carte» kann sich jeder das für sich passende Angebot zusammenstellen. Das Wochenende wird jeweils im Rahmen der Familie verbracht. Von Montag bis Freitag besucht die Schülerin / der Schüler den regulären Unterricht. Am Montag beginnt der Unterricht jeweils erst ab 8.50 Uhr, damit eine gute Anreisemöglichkeit am Montagmorgen besteht. Eine Anreise am Sonntagabend ist ebenfalls möglich. Am Mittwoch und am Freitagnachmittag wird der Unterricht so beendet, damit eine Heimreise möglich ist. Die Schüler/-innen übernachten 3 bis 5 Nächte im Internat. Die Anzahl Übernach-

tungen im Internat können individuell gewählt werden - abhängig vom persönlichen Stundenplan und den Freizeitbeschäftigungen am Abend. Die Anzahl und Auswahl der Übernachtungen wird pro Schuljahr mit dem Internatsteam festgelegt. Das Internatsleben Von Sonntagabend bis Freitagnachmittag ist unser ­Internatsteam rund um die Uhr anwesend und sorgt für einen geordneten Betrieb. Die Internatsgemeinschaft kann die Familie nicht ersetzen, aber sie ergänzt diese. Deshalb hat neben klaren Leitlinien und respektvollem Umgang auch das Besprechen von schwierigen Situationen seinen Platz. Die Betreuerinnen des Internatsteams pflegen die zwischenmenschlichen Beziehungen und schenken den Fragen und Problemen des täglichen (Zusammen-)Lebens grosse Aufmerksamkeit. Wir legen grossen Wert auf Eigenverantwortung. So entwickeln sich unsere Schüler/-innen während ihrer Schulkarriere zu selbständigen und sozialkompetenten Menschen, die im späteren Studien- und Berufsleben von diesen Erfahrungen profitieren. Das obligatorische Studium ist ebenfalls Teil des Betreuungskonzeptes. Von Montag bis Donnerstag ­ kehrt im Internat für jeweils 60 Minuten Ruhe ein – wertvolle Zeit, um unter diskreter Aufsicht von Internatsmitarbeitenden konzentriert die Hausaufgaben zu erledigen und die Schultage vorzubereiten. Wenn individuelle Unterstützung bei den Hausaufgaben oder bei einer Prüfungsvorbereitung gefragt ist, findet man im Internat immer jemanden, der hilft. Am Abend nach dem Studium können unsere Internatsschüler/-innen unsere Sportanlagen (siehe S. 22) benutzen.


22

Ausklinken, entspannen und auftanken Vielfältige Freizeitangebote im sportlichen sowie im kulturellen Bereich bieten den Schülerinnen und Schülern den nötigen Ausgleich zum herausfordernden und intensiven Lernalltag. Wir legen grossen Wert darauf, dass sich die Ausbildung der Jugendlichen nicht nur im Training des Geistes erschöpft. Für sportliche Betätigungen steht direkt auf dem Campus der Academia Engiadina eine attraktive Infrastruktur zur Verfügung: --  --  --  --  --  --  -- 

Tennisplätze Basketball- bzw. Streetballfeld Beachvolleyballplatz Indoor- und Outdoor-Kletterwand Turnhallen Kraftraum Slacklineanlage

Das Sportangebot ausserhalb des Campus bietet eine extrem vielseitige Auswahl an Sommer- und Wintersportmöglichkeiten: --  In unmittelbarer Nähe befindet sich die Sportanlage Promulins der Gemeinde Samedan mit dem neuen Eislauf- und Eishockeyzentrum sowie einem Kunstrasen-Fussballfeld. --  Leichtathleten können auf der St.  Moritzer Leichtathletikanlage trainieren. --  Das Oberengadin ist ein Mekka für Mountainbiker.

Anmerkung: Alle Angaben unter Vorbehalt von Änderungen.

--  Hervorragende Möglichkeiten für Kletter- und Skitouren --  Mitglieder eines Golfclubs mit einem Handicap können auf den 18-Loch-Plätzen in Samedan und Zuoz ⁄ Madulain spielen. --  Attraktive Joggingtouren und ein Vita-Parcours in Samedan --  Segeln, Surfen sowie Kitesurfen auf den Oberengadiner Seen --  Ski- und Snowboardparadies Oberengadin: Den Schülerinnen und Schülern des Internats wird eine ENGADINcard zum Einheimischentarif angeboten. --  Mehr als 200 km Loipen stehen den Langlauffans zur Verfügung und sind von der Academia Engiadina aus in fünf Gehminuten erreichbar.

Zum sportlichen Angebot kommt ein grosses und ­attraktives kulturelles Angebot im Oberengadin hinzu.


23

Foto: swiss-image.ch/Markus Greber


Gymnasium Fachmittelschule Gesundheit und Pädagogik Sportmittelschule Bildungs- und Berufsvorbereitungsjahr Internat

Academia Engiadina Mittelschule Quadratscha 18 CH-7503 Samedan T +41 (0)81 851 06 12 F +41 (0)81 851 06 26 mis@academia-engiadina.ch www.academia-engiadina.ch

Mis Broschuere 2016  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you