Page 54

Krankenversicherungen

Qualität im PKV-Markt, die sich auszahlt Die PKV erweist sich aktuell als beitragsstabil: So stiegen 2014 die Beiträge der HALLESCHE nur um durchschnittlich 1,4 %. Auch 2015 sind sie überwiegend stabil, obwohl der Rechnungszins für die Mehrzahl der Bestandskunden bereits auf bis zu 3,1 % angepasst wurde. Im Neugeschäft wurden in vielen Tarifen sogar die Beiträge gesenkt.

[ Fast 750 € im Monat zahlen freiwillig gesetzlich Versicherte an ihre Krankenkasse. Wer darüber hinaus etwa im Krankenhaus oder beim Zahnersatz upgraden möchte, liegt schnell bei über 800 €, um annähernd das zu bekommen, was in vielen Fällen im PKV-Schutz zu einem deutlich geringeren Preis automatisch enthalten ist. Sicher ist das Beitragsniveau in der Unisex-Welt gestiegen, doch das Prinzip „Mehr Leistung für weniger Beitrag“ kennzeichnet nach wie vor die meisten Angebote. Dennoch ist es heute wichtiger denn je, dem Kunden auch die Mehrleistungen der PKV transparent darzustellen.

Sicherheit im Alter Gerade das vermeintliche Schreckgespenst der PKV, die Beiträge im Rentenalter, muss weder Kunden noch Vermittlern Sorgen bereiten. Wenn es finanziell einmal eng werden sollte, bietet die PKV für die heute privatversicherten Rentner bereits gute Lösungen. Ein Blick in den Versichertenbestand der HALLESCHE zeigt: Im Schnitt liegt

[partner:]

54

3 | 2015

[pma:] Partnermagazin Nr. 32  

[pma:] Partnermagazin Nr. 32

[pma:] Partnermagazin Nr. 32  

[pma:] Partnermagazin Nr. 32

Advertisement