Page 1

Es gibt ABK man braucht nicht mehr und nicht weniger - ein Leben lang.

BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN

Projekttermine, Projektorganisation,

Lebenszykluskosten,

Kostenmanagement, Analysen,

Ausschreibung, Angebotslegung, Kalkulation, Angebotspr端fung, Vergabe, Bauabrechnung, Abrechnungskontrolle, Auftrags- und Rechungsverwaltung, Prognoseberechnungen,BauKG,

Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan, Projektzeitplan, Dokumentenmanagement,

Besprechungsprotokolle, Projektbudgetierung, Ressourcenplanung,

Zeiterfassung, Projektanalyse

www.abk.at


ABK ist einfach und doch umfassend deswegen wird es von allen am Bau eingesetzt ABK vernetzt alle Bereiche des Baumanagements - gerade deshalb wird ABK von Planern, ausführenden Unternehmen, privaten sowie öffentlichen Bauherrn seit 35 Jahren so geschätzt.

AVA - Auftraggeber Ausschreibung Vergabe - Abrechnung LV-Erstellen [LV]

Baudaten

Ausschreiben nach NORM, Texte aus Referenz-LV, Leistungsbeschreibungen, Kostenschätzung + Mengenermittlung + mehrere Preisermittlungen

Texte Preise Elemente Artikel

Preisspiegel und Vergabe [PR]

Datenträger auspreisen [DN]

Angebote erfassen, einlesen und prüfen Preisspiegel erstellen, ABC-Analyse + Vertiefte Angebotsprüfung + Bestbieter, + Vergabe-LV erstellen

Bauabrechnung [BA] Abrechnung nach Norm, Aufträge verwalten, Rechnungen einlesen, Ausmaße kontrollieren mit Mengenermittlung und Formelsammlung + Ausmaßblatterfassung, + Zentraler Preisindex

Kostenmanager [KM]

Allgemeine Projektdaten Projektdaten und Leistungsverzeichnisse verwalten + Projektbeteiligte, + Positionspreisspeicher + Zentraler Preisindex

Einfach, vollständig und präzise - von der Ausschreibung zum Vertrag Rasch und professionell gesetzeskonforme, ÖNORM-gerechte Ausschreibungen zu erstellen ist ganz einfach mit ABK. Die Erstellung von Kostenermittlungen wird mit Preisdateien unterstützt. Bei der Angebotsprüfung wird durch übersichtliche Vergleiche, rechnerische Prüfungen und detailreiche Analysen der Bestbieter ermittelt. Die anschließende Abrechnung gelingt mit ABK übersichtlich und effizient, das begleitende Controlling ermöglicht die Prognoseberechnung.

ABK - Projektmanagement Kostenmanager [KM] Flächenprogramm, Kostenrahmen, -berechnung, Kostenanschlag, -feststellung, -history + Kostenplanung mit Elementen, +Zeitplan + Lebenszykluskosten

Dokumentenmanagement [DM] Dokumente anlegen, verwalten, versenden Postbuch, Import E-Mails, Checklisten, Besprechungsprotokolle + Zeitplan

BauKG und SiGe-Plan [SG] Baustellenordnung, Notfallplan, Randbedingung Gemeinsame Schutzmaßnahmen festlegen und koordinieren, Unterlage für spätere Arbeiten + Zeitplan, + Besprechungsprotokolle

Bauabrechnung [BA]

Outlook, Thunderbird

LV-Erstellen [LV]

ABK - Büroorganisation Rechnungswesen, Honorare [RW] Honorarangebote, Aufträge, Lieferscheine, Eingangs-, Ausgangsrechnungen, Kassabuch Liquiditätsplanung + Zentrale Adressen

Bauabrechnung [BA]

Büro- und Projekterfolg [BP] Budgetierung nach HIA, Plan-Ist-Kosten-Vergleich, Zeiterfassung, Mitarbeiterverwaltung + Zeitplan, + Projektbeteiligte, + Ressourcenplanung

Rechnungswesen, Angebote [RW] Angebote, Aufträge, Lieferscheine Rechnungen, Kassabuch

Allgemeine Projektdaten

Allgemeine Stammdaten

+ Projektbeteiligte, + Zentrale Adressen

+ Zentrale Adressenverwaltung + Artikelverwaltung

Bauabrechnung [BA]

Ziele mit System erreichen - auf der Ideallinie zum Projekterfolg

Mit Routine bei der Organisation Zeit für Fachliches gewinnen

Das Projekt ist die oberste Organisationseinheit. Wesentliche Leistungen die zum Projektziel führen werden bezüglich Kosten, Qualität sowie Terminen geplant, kontrolliert und gesteuert.

ABK7 entlastet bei täglichen Routineaufgaben der Fakturierung vom Rechnungswesen bis zum Controlling. Alle Bürokosten werden geplant und erfasst, Kosten durch Mitarbeiter ebenso wie Sach-, Projekt- und Gemeinkosten. Eine zentrale Mitarbeiter-, Adress- u. Artikelverwaltung sowie Schnittstellen bieten die optimale Grundlage für die unkomplizierte und rasche Datenerfassung. Somit haben Sie Ihre Büroorganisation garantiert im Griff!

AVA - Auftragnehmer Auftragserstellung Vergabe - Abrechnung Angebot erstellen [AN]

Baudaten

LV nach NORM oder frei erstellt, mehrere Preisermittlungen, ABC-Analyse, Umlagen + Mengenermittlung, + Preiskalkulation

Texte Preise Kalkulation Artikel

Preisspiegel und Vergabe [PR]

Datenträger auspreisen [DN]

Angebote erfassen, einlesen und prüfen, Preisspiegel erstellen, ABC-Analyse + Vertiefte Angebotsprüfung + Bestbieter, + Vergabe-LV erstellen

Bauabrechnung [BA] Bauabrechnung nach Norm, Aufträge verwalten, Ausmaße erfassen mit Mengenermittlung und Formelsammlung, Rechnungen erstellen + Ausmaßblatterfassung, + Zentraler Preisindex

Rechnungswesen [RW]

Allgemeine Projektdaten Projektdaten, Angebots- und Abrechnungs-LV verwalten + Projektbeteiligte + Positionspreisspeicher mit Kalkulationsstamm + Artikelverwaltung, + Zentraler Preisindex

Exakte Kalkulation - weil nur positive Ergebnisse zählen In der Angebotsphase unterstützt Sie ABK bei der Erstellung von Preis- und Massenermittlungen, Angebots-LV und Kalkulationen. In der Abrechnungsphase werden Prognoseberechnungen durchgeführt, sodass Sie jederzeit den aktuellen Projektstand abrufen können. Alle Änderungen wie etwa Mengen- bzw. Preisänderungen, entfallene Leistungen oder Zusatzleistungen werden fortlaufend protokolliert und analysiert.


ABK-Kundenzentrum Mitte - OberĂśsterreich und Salzburg Stark & Partner GmbH

Platz der Sudetendeutschen 2, A-4810 Gmunden Tel.: +43 (0) 7612 / 73639 Fax: +43 (0) 7612 / 736394 E-Mail: office@abk-mitte.at Web:

www.abk-mitte.at

BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN

Projekttermine, Projektorganisation,

Lebenszykluskosten,

Kostenmanagement, Analysen,

Ausschreibung, Angebotslegung, Kalkulation, AngebotsprĂźfung, Vergabe, Bauabrechnung, Abrechnungskontrolle, Auftrags- und Rechungsverwaltung, Prognoseberechnungen,BauKG,

Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan, Projektzeitplan, Dokumentenmanagement,

Besprechungsprotokolle, Projektbudgetierung, Ressourcenplanung,

Zeiterfassung, Projektanalyse

www.abk.at


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN ALLGEMEINE INFORMATIONEN

ABK Vision - Wir über uns

www.abk.at

Die ABK-Gruppe mit ihren 7 Niederlassungen bietet in ganz Österreich erfolgreich Bausoftwarelösungen, Baudaten und Seminare im Bereich Baumanagement an. Die breitgefächerte Produktpalette reicht von Software für Kostenmanagement, Terminplanung, Dokumentenmanagement, BauKG über den klassischen AVA-Bereich bis zu Kalkulation, Rechnungswesen und Büroorganisation. Kompetenz für Ihren Erfolg Mit dem Einsatz der richtigen ABK-Bausteine wird somit eine StandardSoftware zur maßgeschneiderten Lösung Das Team von ABK steht Ihnen mit fachlicher Kompetenz immer zur Verfügung und ist um Ihr Optimum bemüht Mit den ABK Seminaren sind Sie für den Projekterfolg bestens gewappnet

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Willkommen in der Welt von ABK ABK zählt zu den führenden Anbietern von Bausoftware in Österreich und ist Kompetenzführer für alle Belange im Bereich elektronisches Vergabeverfahren, Angebotsprüfung, Bauabrechnung sowie Kostenmanagement für Bauherren, Auftraggeber und Planer, Bauunternehmen, Baunebengewerbe und öffentliche Auftraggeber. Baumanagementsoftware ABK ist immer am Puls der Zeit. Wir haben daher auch das Prinzip der Nachhaltigkeit aufgegriffen und mit der ABK-ÖKO-Bau Edition eine innovative Unterstützung im Bereich ökologische Beschaffung ins Leben gerufen. Der Erfolg gibt uns Recht, denn die ABK ÖKO Bau Edition wurde mit dem Wiener Zukunftspreis 2011 ausgezeichnet. "Ausschreiben nach ökologischen Kriterien" ist somit nicht mehr länger nur Wunschdenken, sondern gelebte Realität.

Unsere Maxime Kundenziele sind auch unsere Ziele – daher bieten wir unseren Kunden ein umfassendes Service. Mit diesem bewährten System steigern wir den Erfolg unserer Kunden.

ABK-Lebenszykluskosten ABK forciert das ganzheitliche Management von Bauwerken, das den gesamten geplanten Lebenszyklus des Bauwerkes umfasst. Mit dem ABKBaustein Lebenszykluskosten (unter Einbindung des von Herrn Dipl. Ing. Dr. Helmut Floegel erstellten Berechnungsmodells LEKOS) wurde die Basis bzw. ein innovativer Lösungsansatz zur Ermittlung von Lebenszykluskosten einer Immobilie geschaffen. Baudaten Eine weitere wesentliche Kernkompetenz ist die Erstellung von Ausschreibungstexten nach ÖNORM A2063 im Rahmen des Ausschreibungsdienstes für Hersteller von Bauprodukten. Diese Textsammlung erscheint jährlich auf Datenträger, wird kostenlos versendet und von mittlerweile über 5000 Ausschreibern eingesetzt. Unser Team Da wir durch unser Team (eine engagierte Gruppe von Informatikern, Hochbautechnikern und Architekten), aber vor allem durch unsere Anwender, auf Experten der unterschiedlichsten Baubereiche zurückgreifen können, ist ABK seit über 30 Jahren so erfolgreich.

Kontakt: ABK Kundenzentrum Wien Hasnerstraße 118, 1160 Wien Tel.: 01/492 55 85, Fax: DW: 22 E-Mail: abkzentrum@abk.at Web: www.abk.at


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN ALLGEMEINE INFORMATIONEN

ABK 7 - Die englische Version

www.abk.at

Mit ABK7 - english gibt es keine Sprachbarrieren mehr und Sie sind für Anforderungen eines stetig wachsenden Wirtschaftsraumes bestens gewappnet. ABK - english ist eine ABK-Version in englischer Sprache, wobei die Bearbeitung der Daten in englischer Sprache erfolgt und die Ausdrucke angepasst wurden. Professionelle Abwicklung internationaler Projekte aller Größen Sprachbarrieren gehören der Vergangenheit an! Fachgerechte Übersetzungen der Programmsprache durch “Native Speaker” gewährleisten einen praktikablen Umgang Mehrsprachigkeit betrifft mehrere Ebenen und unterschiedliche Zielgruppen: ABK-english deckt Ihren Bedarfsfall ab! Optionaler Übersetzungsservice mit Termprüfung durch Kooperationspartnerschaft Flexibler Allrounder trifft Multitalent: ABK spricht viele Sprachen

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

ABK goes english Die englische Programmversion Die Lösung für grenzüberschreitend tätige Bauunternehmen, internationale Bauvorhaben und ausländische Niederlassungen. Mit ABK-english gehören sprachliche Barrieren der Vergangenheit an. Ihre Mitarbeiter sind mit Einsatz der englischen Sprachversion von ABK7 in der Lage ihre Arbeit in gewohnter Weise mit einem unmissverständlichen Instrumentarium zu erledigen. In ABK - english stehen Software und Auswertungen in englischer Sprache zur Verfügung - Die Übersetzung der Programmsprache in ABK-english erfolgte durch „Native-Speaker“ unter besonderer Bedachtnahme von fachspezifischen Begriffen. Erstellung des Leistungsverzeichnisses (LV) in Fremdsprachen: All jene, die überwiegend in deutscher Sprache arbeiten, ihr LV jedoch anderssprachig ausgeben wollen, verwenden die Standard-ABK-Version. Im ABK-Baustein Leistungsverzeichnis erstellen wird die Ausschreibung zusammengestellt. Der Ausschreibungstext wird in der Vertragssprache im Stichwort und im Langtext eingefügt. Der übersetzte Text wird im Notizfeld aufgenommen. Der Ausdruck des LV erfolgt über einen Spezialreport, wo unter der Vertragssprache die Übersetzung angedruckt wird.

Derzeit sind für nachstehend angeführte Bereiche ABK-Bausteine in englischer Sprache verfügbar: Projektmanagement ABK- Projekt- und Systemverwaltung ABK- Projektkostenmanager ABK- Zentrale Adressdatei ABK- Projektbeteiligte ABK- Dokumentenmanagement ABK- Besprechungsserien ABK- Projekttermine Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung ABK- Leistungsbeschreibung ABK- Leistungsverzeichnis ABK- Kostenschätzung mit Positionen ABK- Angebotsprüfung Vergabe Preisspiegel ABK- Bauabrechnung mit Ausmaßblatt und Formelkatalog


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN AUSSCHREIBUNG, VERGABE, ABRECHNUNG

Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung

www.abk.at

Mit der ABK- AVA-Software bearbeitet man Projekte durchgängig von der Planung bis zur Abrechnungskontrolle bzw. Rechnungsprüfung: Alle Gewerke werden in einzelnen Leistungsverzeichnissen beschrieben - auf Grund dieser werden vergleichbare Angebote eingeholt. Sind diese geprüft und verglichen, werden die Aufträge vergeben. Anschließend werden erbrachte Leistungen anhand des Abrechnungleistungsverzeichnisses kontrolliert und abgerechnet. Leistungen einfach und doch so genau wie möglich definieren Ausgabe der Daten in allen gängigen Formaten - ohne Medienbruch durch ÖNORM Schnittstelle Angebotsprüfung - mit Analysen zum besten Angebot Die Bauabrechnung auch als Controllinginstrument

AUSSCHREIBUNG Die Ausschreibung Leistungen so einfach wie möglich und so genau wie nötig definieren. Der Baustein ABK-Ausschreibung unterstützt Sie bei der Erstellung sämtlicher für eine Ausschreibung erforderlichen Unterlagen. Der Bogen spannt sich von Deckblättern über Angebotsbedingungen über Leistungsverzeichnisse, Ausmaßaufstellungen, etc. bis hin zu LVDatenträgern nach ÖNORM A2063:2009 bzw. B2063:1996 sowie zur Inhaltsangabe und allen angeführten Beilagen.

F Erstellung von Ausschreibungen auf

Basis der ÖNORM A2063:2009 oder der ÖNORM B2063:1996

F Auswahl von Texten aus

Standardisierten Leistungsbeschreibungen

F Auswahl von Texten aus Ergänzungs-

leistungsbeschreibungen (Herstellertexte und Texte von ÖKOKauf Wien)

F Formulieren eigener

Ausschreibungstexte (Z-Positionen)

F Freie Suche nach Z-Positionen über

alle Projekte

F Einfügen von Bildern, Tabellen oder

Aufzählungen

F Zusammenstellung von Varianten F Mengenermittlung nach ÖNORM

A2063:2009

F Mehrere Mengenspalten,

vollautomatische Rundung und prozentuelle Veränderungen möglich

F Eingabe von Preisen für

Kostenschätzung

F Vergleich zweier LV‘s hinsichtlich

Text- und Preisunterschied

F Prüfen der Ausschreibung auf

formale Mängel

F Drucken des Leistungs-

verzeichnisses bzw. der Kostenschätzung

F Datenträgeraustausch nach ÖNORM ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

A2063:2009 oder der ÖNORM B2063:1996


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN AUSSCHREIBUNG, VERGABE, ABRECHNUNG www.abk.at

PREISSPIEGEL inkl. Preisprüfung und Vergabe Der ABK- Baustein Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe ist das Werkzeug für die automationsunterstützte Durchführung des Vergabeverfahrens, insbesondere in einem Verfahren nach dem Bundesvergabegesetz (BVergG).

F Angebotsimport über ÖNORM-

Datenträger

F Angebotsprüfung auf Rechenfehler

und Vollständigkeit

F Auswertung von Varianten F Auswertung von Eventualpositionen F Erstellung eines Vergabe-

leistungsverzeichnisses/-vorschlags

F Erstellung des Preisspiegels

ABRECHNUNGSKONTROLLE/RECHNUNGSPRÜFUNG mit Ausmaßblättern: Die Abrechnungskontrolle mehr als nur die Baubuchhaltung Der Baustein ABK-Abrechnungskontrolle reduziert den Aufwand beim Erfassen der abzurechnenden Leistung. Komfortable Routinen zeigen auf, ob die abzurechnende Leistung beauftragt ist, helfen die Abrechnungsmengen zu ermitteln und Ausmaße zu kontrollieren. F Übernahme des Abrechnungs-

leistungsverzeichnisses auf Basis der ÖNORM A2063:2009 oder der ÖNORM B2063:1996

F Übernahme von Nachtrags- bzw.

Zusatzauftragsleistungsverzeichnissen auf Basis der ÖNORM A2063:2009 oder der ÖNORM B2063:1996

F Übernahme von Ausmaßblättern und

Rechnungen auf Basis der ÖNORM A2063:2009 oder der ÖNORM B2114:1996

F Prüfen und Korrigieren von

Ausmaßblättern

F Prüfrechnungen erstellen und

drucken

F Preisgleitung nach

Leistungszeiträumen gemäß ÖNORM B2111

F Ausgabe von Summenblättern F Bauerfolgsberechnung mit Prognose F Vergleich ausgeschriebene/

abgerechnete Menge

F Vergleich gefordert/anerkannt F Zusatzangebote/-leistungen

übersichtlich verwalten


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN AUSSCHREIBUNG, VERGABE, ABRECHNUNG

Leistungsverzeichnis erstellen

www.abk.at

Mit ABK-Leistungsverzeichnis erstellen werden alle für eine Ausschreibung erforderlichen Unterlagen erzeugt, wie, z.B. Deckblätter, Angebotsbedingungen, Vertragsbestimmungen, Vergabegrundsätzen, Bestbieterkriterien, Leistungsverzeichnisse, Mengenberechnungen und Datenträger nach der aktuellen ÖNORM A2063. Viele Routinen für eine schnelle und einfache Erfassung Mit dem Einsatz von Vorlage-LVs Zeit sparen Ausgabe in allen gängigen Datenformaten für einen praktikablen Umgang Prüfroutinen unterstützen die professionelle Abwicklung Ihres Projekts

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Leistungsverzeichnisse (LV) erfassen Mit ABK-Leistungsverzeichnis erstellen erhalten Sie eine treffsichere Ausschreibung mit bewährten Vorbemerkungen und Positionen. Dabei bietet Ihnen ABK komfortable Routinen um die Bearbeitungszeit so kurz wie möglich zu halten. Im Zusammenspiel mit vorhandenen ABK-Dateien erhalten Sie fast automatisch neben der Ausschreibung auch eine Kostenschätzung. Denn neben Texten übernehmen Sie auch Preise von Standardpositionen aus Referenzprojekten, Leistungsbeschreibungen oder aus Ihren bisherigen Kostenschätzungen und Angeboten. Leistungsverzeichnisse erstellen Zuerst wird ein LV auf Basis einer Vorlage erfasst oder mittels Datenträger im Format der aktuellen ÖNORM eingelesen. Positionen und Vorbemerkungen werden aus LBs bzw. aus

bestehenden Referenz–Leistungsverzeichnissen übernommen.

Oder Sie nutzen das Suchregister vieler namhafter Produkthersteller für die Auswahl der richtigen Position. Werden Sie in den umfangreichen Katalogen nicht fündig, können frei formulierte Positionen mit formatierten Texten und Grafiken einfach und unkompliziert nach der Regeln der ÖNORM erstellt werden. Ein LV ist mehr als die Liste von Positionen Für die Ermittlung des technisch sowie wirtschaftlich günstigsten Angebotes werden Zuschlagkriterien festgelegt und ein Bewertungsschlüssel definiert. (Bestbieterermittlung). Die Bildung von Varianten in der Ausschreibung ermöglicht Ihnen verschiedene Ausführungen beliebig zu kombinieren, um die beste Variante zum günstigen Preis zu erhalten. Oft führen große Mengenabweichungen zu höheren Abrechnungskosten als im Auftrag vereinbart. Wir unterstützen daher bereits den Ausschreiber mit einer nachvollziehbaren Mengenermittlung direkt bei der Position, die auch effektives Controlling für Mengen und Kosten nach Bauteilen zulässt. Die integrierte Schuttmassenermittlung berechnet getrennt nach Stoffgruppen und Materialen aus allen Abbruchpositionen die anfallenden Schuttmassen für die Entsorgung. Umfangreiche Prüfroutinen kontrollieren das LV vor der Ausgabe auf Vollständigkeit und Fehlerfreiheit. Als Richtlinien gelten dafür ÖNORMEN, Vergabegesetze sowie logische Grundsätze. Das fertige LV wird als PDF gespeichert und als Datenträger ausgeben. Druckeinstellungen sind flexibel anpassbar und können mit Ihrem eigenen Corporate Design gespeichert werden.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN KALKULATION, ANGEBOT, ABRECHNUNG

Datenträger auspreisen ÖNORM A2063+B2063

www.abk.at

Mit der ABK7-Datenträger auspreisen Edition bewältigen Sie als Auftraggeber den Übergang von der Ausschreibung zum Vergabeleistungsverzeichnis ohne Medienbruch. Bieter können Ausschreibungen so rasch und wirtschaftlich auspreisen. Die gesamte Rechenarbeit, den Druck sowie die Ausgabe nach ÖNORM erledigt der Baustein ABK-Datenträger auspreisen. Sie haben dabei die Sicherheit, die Daten für die Angebotsprüfung fehlerfrei einlesen zu können. Eingabefehler gehören der Vergangenheit an Wesentliche Zeit- und Kostenersparnis

Große Erleichterung bei der Angebotsprüfung Stellen Sie Ihrem Geschäftspartner die ABK-Datenträger auspreisen Edition zur Verfügung und Sie sparen viel Zeit bei der Angebotsprüfung, vermeiden Eingabefehler und tragen so zu einer erheblichen Senkung der Bearbeitungskosten bei!

Mit der ÖNORMSchnittstelle liegen Sie immer richtig

Dieser ABK-Baustein unterstützt das Auspreisen von Leistungsverzeichnissen (LV) nach der alten ÖNORM B2063:1996 ebenso wie nach der aktuellen ÖNORM A2063:2011.

Komfortable Angebotsverarbeitung am PC

Senden Sie Ihren Bietern ABKDatenträger auspreisen zu, oder legen Sie das Programm in einem geschützten Bereich zum Download bereit.

Arbeitsablauf für den Bieter: Es sind exakt 7 Schritte, um Angebote ganz einfach und komfortabel basierend auf einem Leistungsverzeichnis auf ÖNORM-Datenträger mit dem PC zu verarbeiten: F Das Ausschreibungs-LV im ÖNORM-

Format einlesen

F Zu den einzelnen Positionen

Preise (Preisanteile oder Einheitspreise) erfassen, eventuelle Nachlässe und Bieterlücken eingeben (Gruppen- sowie LVSumme werden automatisch ermittelt.)

F Langtexte frei formulierter

Positionen werden angezeigt.

F Firmennamen eintragen F Zur Überprüfung können

Protokolle (Angebot mit Preisen, Nachlässe, Bieterlücken, Projektinformationen) ausgeben werden.

F Mit der Funktion „LV prüfen“ werden

die Eingaben überprüft.

F Dieses nun „fehlerfreie“ LV wird

ausgedruckt, als PDF gespeichert und als Angebots-Datenträger mit dem ausgedruckten Angebot abgegeben.

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN KALKULATION, ANGEBOT, ABRECHNUNG

Datenträger auspreisen ÖNORM A2063+B2063

www.abk.at

Mit der ABK7-Datenträger auspreisen Edition können Sie als Bieter Ausschreibungen rasch und daher wirtschaftlich auspreisen. Die gesamte Rechenarbeit, den Druck, sowie die Ausgabe nach ÖNORM erledigt der Baustein ABK-Datenträger auspreisen für Sie. Das Angebotsleistungsverzeichnis wird auch geprüft und anschließend im ÖNORM-Format, als ExcelDatei oder als PDF-Datei ausgegeben. Rechenfehler gehören der Vergangenheit an Wesentliche Zeit- und Kostenersparnis Mit der ÖNORMSchnittstelle liegen Sie immer richtig Komfortable Angebotsverarbeitung am PC

Große Erleichterung bei der Angebotsprüfung Mit der ABK-Datenträger auspreisen Edition sparen Sie viel Zeit bei der Angebotslegung, vermeiden Rechenfehler und tragen so zu einer erheblichen Senkung der Bearbeitungskosten bei! Dieser ABK-Baustein unterstützt das Auspreisen von Leistungsverzeichnissen (LV) nach der alten ÖNORM B2063:1996 ebenso wie nach der aktuellen ÖNORM A2063:2011.

Arbeitsablauf: Es sind exakt 7 Schritte, um Angebote ganz einfach und komfortabel basierend auf einem Leistungsverzeichnis auf ÖNORM-Datenträger mit dem PC zu verarbeiten: F Das Ausschreibungs-LV im ÖNORM-

Format einlesen

F Zu den einzelnen Positionen

Preise (Preisanteile oder Einheitspreise) erfassen, eventuelle Nachlässe und Bieterlücken eingeben (Gruppen- sowie LVSumme werden automatisch ermittelt.)

F Langtexte frei formulierter

Positionen werden angezeigt.

F Firmennamen eintragen F Zur Überprüfung können

Protokolle (Angebot mit Preisen, Nachlässe, Bieterlücken, Projektinformationen) ausgeben werden.

F Mit der Funktion „LV prüfen“ werden

die Eingaben überprüft.

F Dieses nun „fehlerfreie“ LV wird

ausgedruckt, als PDF gespeichert und als Angebots-Datenträger mit dem ausgedruckten Angebot abgegeben.

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN AUSSCHREIBUNG, VERGABE, ABRECHNUNG

Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe

www.abk.at

Mit ABK-Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe haben Sie die Verwaltung und die Analyse aller Arten von Angeboten im Griff. Wertvolle Auswertungen unterstützen den Angebotsvergleich, die Analyse von Varianten und Alternativangeboten. Änderungen zum Angebot werden in der Folge in Vergabevorschlägen dokumentiert. Ein Vergabevorschlag wird schlussendlich als Vertrags-LV fixiert und als Basis zur Bauabrechnung herangezogen. Der Preisspiegel für einen übersichtlichen Preisvergleich Datenaustausch nach ÖNORM - weil Tipparbeit fehleranfällig ist Bestbieterermittlung: Nicht nur der Preis entscheidet Beliebiges Kombinieren von Positionen, Mengen und Preisen - erstellen Sie mehrere Vergabevorschläge!

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Von der Ausschreibung zum Auftrag ABK-Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe dient der automationsunterstützten Durchführung des Vergabeverfahrens. Der Programmbaustein steht im Einklang mit den aktuellen Verfahrens- und Vertragsnormen für die Vergabe von Bauleistungen, sowie mit den Vergabegesetzen des Bundes und der Länder. Die Bearbeitung setzt mit der Erfassung von Angeboten oder dem Einlesen von Datenträgern der Bieter ein und umfasst alle Vorgänge, die zum Abschluss eines Vertrages zwischen dem Auftraggeber und einem Bieter führen. Angebote erfassen Das Ausschreibungs-LV, die Basis der Angebotsprüfung, wird aus ABK übernommen oder von einem ÖNORMDatenträger eingelesen. Zu diesem LV werden alle Angebote (Normal-, Abänderungs-, Alternativ- oder

Teilangebote) aufgenommen. Dies geschieht manuell oder durch das Einlesen eines ÖNORM-Datenträgers. Für eine Angebotseröffnung werden die Daten, die bei der Angebotsöffnung verlesen und protokolliert werden, eingelesen oder manuell eingegeben und als Protokoll der Angebotsöffnung gedruckt. Die manuelle Erfassung von Angeboten, mit der Eingabe von Preisen (Lohn, Sonstiges, Einheitspreis und Positionspreis, Summen und allfällige Nachlässe) und den Bieterangaben wird durch Routinen unterstützt, ist aber im Vergleich mit dem Einlesen eines Datenträgers langwierig und fehleranfällig. Daher bietet ABK den Programmbaustein ABK-Datenträger auspreisen, den Sie Ihren Bietern zur Verfügung stellen, damit Sie ein Angebot nach Norm erhalten. Der Bieter ergänzt in dieser Anwendung die Ausschreibungen mit Preisen, Bieterlückenangaben und Informationen zu Nachlässen und gibt dann einen Angebotsdatenträger aus. Am ÖNORMDatenträger sind auch Kontaktdaten des Bieters eingetragen, die ABK herausliest und gleich in die zentrale Liste der Projektbeteiligten speichert. Es ist auch möglich signierte Datenträger (SigG) einzulesen und zu prüfen. Angebote prüfen Nach der Angebotsdatenerfassung erfolgen die Berechnung und Prüfung der Angebote und die Erstellung der Angebotsauswertung in Form von Preisspiegeln. Die Auswertung der Positionsarten bietet ein komfortables Werkzeug um Ausschreibungsvarianten zu vergleichen und festzulegen. Auch der Einfluss von Eventualpositionen kann gut abgeschätzt werden.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN AUSSCHREIBUNG, VERGABE, ABRECHNUNG www.abk.at

Theoretische Werte berechnen Aus der Liste der geprüften Angebote werden einzelne ausgewählt, die für die Ermittlung eines Mittelwertes als Richtpreis herangezogen werden. Diese theoretischen Richtpreise können bei den Angebotsauswertungen mit den tatsächlichen Angeboten ebenso wie mit den eigenen Preisermittlungen verglichen werden. Für den Vergleich von Ausschreibungs- und Alternativangeboten steht eine eigene Routine zur Verfügung, die sowohl unterschiedliche Positionen als auch unterschiedliche Preise anzeigt. Vertiefte Angebotsprüfung Die besten Angebote werden mit der Funktion ABK-Vertiefte Angebotsprüfung untersucht. In einem speziellen Verfahren wird die Angemessenheit des Preises geprüft, indem der Positionspreis in Relation zum Angebotspreis und zur eigenen Preisermittlung betrachtet wird. Werden Abweichungen identifiziert, wird der Bieter um Aufklärung gebeten.

sofort eine aktuelle Prognosesumme.

Bestbieterermittlung Gibt es neben dem Preis noch andere Zuschlagskriterien, ermöglicht die zusätzliche Funktion ABK-Bestbieterermittlung die Analyse und Bewertung der Zuschlagskriterien in Punkten, um das "technisch und wirtschaftlich günstigste" Angebot zu ermitteln.

Vergabevorschlag bearbeiten Für den Vergabevorschlag wird ein Leistungsverzeichnis mit dem gewünschten Angeboten ausgewählt. Mit Hilfe der Funktion ABK-Vergabe-LV bearbeiten, werden die Vergabevorschläge erstellt und bearbeitet.

Angebotsauswertung Das Layout der Auswertungen wird durch den Anwender festgelegt und steht für alle Projekte zur Verfügung. Die Druckoptionen sind vielfältig und beinhalten einerseits das Layout und die Auswertungstiefe, andererseits auch die Datenauswahl. Neben der Auswahl der Angebote können auch die Daten spezifisch ausgewählt werden, die der Auswertung zugrunde liegen sollen. So können z.B. über die ABC-Analyse die „wichtigen“ Positionen herausgefiltert werden und/oder auch die Mengen eingestellt werden. So kann z.B. ein Bietersturz einfach simuliert werden, da neben der ausgeschriebenen Menge auch auf die prognostizierte und abgerechnete Menge zugegriffen werden kann. Wählen Sie z.B. das Abrechnungs-LV und die prognostizierte AbrechnungsMengen als Datenbasis. So haben Sie

Auswahl Bieter bei Teilvergabe je LG/ULG/Position

Inhalt und Preise können noch angepasst werden. Schlussendlich wird ein Vergabevorschlag als Vertrags-LV fixiert. Dieses kann als ÖNORMDatenträger an den Vertragspartner übermittelt und in die Abrechnungskontrolle (ABK-BA) übernommen werden.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN AUSSCHREIBUNG, VERGABE, ABRECHNUNG

Bestbieterermittlung

www.abk.at

Mit der ABK-Bestbieterermittlung ermitteln Sie bequem und nachvollziehbar das technisch-wirtschaftlich günstigste Angebot. In der Ausschreibung werden weitere Kriterien neben dem Preis festgelegt und mit einer Bewertungsformel hinterlegt. In der Angebotsprüfung erfolgt die Ergänzung der Bieterangaben für die Berechnung. So wird ohne großen Aufwand der Bestbieter aufgrund der erreichten Punkteanzahl ermittelt. Ausschreibung und Zuschlag des technisch und wirtschaftlich günstigsten Angebotes Bessere Vergleichbarkeit der Angebote Unterstützung der diversen Methoden, Realisierung der gesetzl. Anforderungen im Programm

Wenn der Preis nicht das einzige Kriterium ist Mit der Funktion ABK-Bestbieterermittlung werden weitere Zuschlagskriterien wie Energieverbrauch oder Wartungskosten im Ausschreibungs-LV definiert, gewichtet und mit Messkriterien versehen. Im ABK-Baustein Preisspiegel, Angebotsprüfung werden die erforderlichen Informationen für die Bewertung der Zuschlagskriterien eingegeben. Das ABK-System berechnet auf Grundlage der Messkriterien die erreichte Punkteanzahl aus. Die ABK-Bestbieterermittlung steht im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben des Bundesvergabegesetzes (BVergG).

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Die Ausschreibung mit Zuschlagskriterien Zuschlagskriterien sind jene Kriterien, die meist zusätzlich zum Preis bewertet werden: Wartung-/Instandhaltung, Betrieb, technische bzw. funktionelle Qualität und Gestaltungsqualität, Kriterien die Lebenszykluskosten berücksichtigen, sind Beispiele hierfür. Im LV werden Zuschlagsgruppen mit jeweils gleichgewichteten Zuschlagskriterien gebildet, die für mehrere Positionen gültig sind. Mit den Messkriterien wird festgelegt, wie das Zuschlagskriterium bewertet werden soll. Hier kann auf verschiedene Berechnungsmethoden zurückgegriffen werden. Auch die Barwertmethode für die Abzinsung von künftigen Betriebskosten wird unterstützt. In einer Beilage zur Ausschreibung werden die Kriterien, die Bewertungsmethoden und die entsprechenden Positionen ausgegeben. So kann der Bieter bei der Angebotserstellung diese Festlegungen berücksichtigen. Die Prüfung und Bewertung der Zuschlagskriterien Im Baustein ABK-Angebotsprüfung, Preisspiegel wird die Bewertung der Kriterien vorgenommen. Der Preis als Zuschlagskriterium wird gemäß seiner Gewichtung automatisch in eine entsprechende Punkteanzahl dargestellt. Die anderen Kriterien werden auf Grundlage des Messkriteriums mit Bieterangaben versehen, dadurch kann ABK wieder abhängig von der Gewichtung Punkte berechnen. Das Angebot mit der höchsten Punkteanzahl erhält nach BVergG den Zuschlag. Bei der Zusammenstellung der Zuschlagskriterien kann auf vorhandene Projekte und Erfahrungen aufgebaut werden.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN AUSSCHREIBUNG, VERGABE, ABRECHNUNG

Leistungsbeschreibung bearbeiten

www.abk.at

ABK-Leistungsbeschreibung warten dient der Erstellung und Bearbeitung von Leistungsbeschreibungen (LB) sowie als LB-Datenschnittstelle.

Einfach und schnell Kostenvoranschläge erstellen Kostenvoranschläge kopieren und nachbearbeiten Informationen jederzeit verfügbar Den elektronischen Datenaustausch nutzen

ABK-LB Leistungsbeschreibung warten dient zur Erstellung und Bearbeitung von Leistungsbeschreibungen (LB) sowie als LB-Datenschnittstelle. Die LBTexte werden im Format der ÖNORM A2063:2009 als Datenträger ausgegeben und eingelesen. Die Methode Allgemeinen Daten einer LB wie die Bezeichnung, das Sachgebiet, die Version, das Datum und eine freie Kennung werden erfasst. Die zugehörigen Daten werden in einer Tabelle mit Ordnungsbegriffen (zB Positionsnummern), Stichworten und Einheiten bearbeitet und ergänzt. Der Langtext der aktiven Position wird übersichtlich in einem eigenen Bearbeitungsfenster angezeigt. Die Positionsart wird bei Eingabe der Positionsnummer automatisch festgelegt.

F Einfache Erfassung von LB-Texten mit

Hilfe einer Rechtschreibprüfung mit Begriffen aus der LB Hochbau bzw. Haustechnik

F Ergänzung der Texte mit Grafiken ist

möglich

F Unkomplizierte Eingabe von

Ausschreiber- und Bieterlücken

F Freie interne und externe

Kommentare zu Positionen und Textergänzungen

F Sperren von ungewünschten

Positionen ist möglich, Sperrvermerk kann dann eingegeben werden

F Positionen werden Schuttmassen mit

Stoffgruppen zugeordnet

F Geteilte Positionen werden im

Gliederungsschema nach oben oder unten verschoben. So kann problemlos Platz für neue geteilte Positionen geschaffen werden

F Umnummerieren von Positions-

paketen ermöglicht die Einreihung von Unterleistungsgruppen und Gruppen von Positionen

F LB-Prüfung nach A2063: Die

eingegebenen Daten werden überprüft und die Ergebnisse werden in einem Prüfprotokoll ausgegeben.

F Texte werden im Format der

ÖNORM A2063:2009 ausgetauscht

F Die Ausgabe als PDF-Datei ist ebenso

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Wesentliche Funktionen F Verwaltung von LB, ErgänzungsLeistungsbeschreibungen und des firmeneigenen Bürostandards

möglich wie die Übergabe der Texte als MS-Word Datei für einen 1spaltigen Druck


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN AUSSCHREIBUNG, VERGABE, ABRECHNUNG

Positionspreisdatei

www.abk.at

Mit ABK-Positionspreisdatei werden Preise zu Standardpositionen kategorisiert und geordnet abgelegt. Alle relevanten ABK-Anwendungen wie z.B. ABKLeistungsverzeichnis erstellen, ABK-Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe, ABK-Angebot erstellen und ABK-Kostenplanung mit Elementen können auf diese Preise zugreifen. Verwaltung von Preisdateien mit wesentlichen Informationen, freien Kommentaren und Bildern Einfache Preisveränderungen beim Einlesen in eine Preisermittlung Import und Export der Preisdatei als Datenträger im aktuellen ÖNORM Format

Preisübersicht mit mehreren Kalkulationspreisdateien Mit ABK-Positionspreisdatei wird ein positionsweiser Preisspeicher aufgebaut, indem Positionen und zugehörige Einheitspreise aus Angeboten oder Vergabe-LVs übernommen werden und mit Daten von Standardkalkulationen (z.B. von EDS) ergänzt werden. Kostenschätzungen werden schnell erstellt, indem projektbezogene Leistungsverzeichnisse mit Daten der Positionspreisdateien automatisch ausgepreist werden. Hierfür können je Leistungsgruppe oder Unterleistungsgruppe bis zu 3 Preisdateien für den Import vorgegeben werden. Die Preise stehen mit relevanten Informationen wie der Herkunft, dem letzten Änderungsdatum und der Anzahl der Veränderungen zur Verfügung.

Die Preise für die im LV angelegten freiformulierten Positionen sind zu ergänzen. Diese internen Kostenberechnungen werden dann im Baustein ABK-Angebotsprüfung, Preisspiegel, Vergabe mit den Angeboten realer Bieter verglichen. Der Baustein ABK- Angebot erstellen holt die ausgewählten Preise mit Kalkulationsansätze in das Angebot, wo sie den Projekterfordernissen angepasst werden. Wesentliche Funktionen Preisübersicht mit mehreren Kalkulations-Preisdateien Preise können je Preisdatei durch Mittelwertbildung der aktuellen Preise des Preisspeichers und der eingelesenen Einheitspreise gebildet werden. Eine prozentuelle Beeinflussung ist einstellbar. Ausdruck der LB mit mehreren Preisdateien Neuberechnung aller Preise und Stunden mit der Eingabe eines Mittellohnpreises. Ergänzung der Preisdateien mit freien Kommentaren und Bildern Die Preisherkunft wird automatisch mitprotokolliert. Einfache Preisveränderungen durch Indexdefinition beim Einlesen in eine Kostenschätzung oder in ein Angebot

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Import und Export der Preisdatei als Datenträger im aktuellen ÖNORMFormat


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN AUSSCHREIBUNG, VERGABE, ABRECHNUNG

AVA - Bauabrechnung für Auftraggeber

www.abk.at

Der Baustein ABK-Bauabrechnung bietet komfortable Routinen um die Abrechnungsmengen zu ermitteln oder Ausmaße zu kontrollieren. Neben der Rechnungserstellung ermöglichen zahlreiche Auswertungen wie z.B. Soll-/IstVergleiche und Prognoseberechnungen aussagekräftige Analysen und unterstützen so das Projektcontrolling nachhaltig. ABK-Bauabrechnung reduziert den Abrechnungsaufwand auf das Erfassen bzw. Prüfen der Ausmaße Nachvollziehbarkeit und Sicherheit: Mit dem Korrekturmodus zu Protokollen und Archivständen Prognosen sind jederzeit auswertbar

Damit sich der Aufwand in Maßen hält Der Baustein ABK-Bauabrechnung reduziert den Aufwand beim Erfassen und Prüfen der abzurechnenden Leistung. Komfortable Routinen zeigen auf, ob die abzurechnende Leistung beauftragt ist, helfen die Abrechnungsmengen zu ermitteln und Ausmaße zu kontrollieren. Mengen werden vom Auftragnehmer in Ausmaßblättern erfasst, die den Rechnungen zugeordnet sind. Die Rechnung wird samt Ausmaßblättern im Format A2063:2009 der Rechnungsprüfung übermittelt. Dort werden diese Ausmaßblätter anerkannt oder korrigiert, danach wird auf “Knopfdruck” die Rechnung bzw. Prüfrechnung ausgegeben. Diese korrigierte Rechnung wird samt zugehörigen Ausmaßblättern wieder

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

dem Auftragnehmer übergeben, damit beide Seiten wiederum den gleichen Abrechnungsstand haben. Neben den Rechnungen werden auch Abrechnungs-LV und Zusatzangebote im Format A2063:2009 ausgetauscht. Positionen des Zusatz-Angebots-LV sind beantragt, genehmigt oder abgelehnt. Abgelehnte Mengen- oder Preisänderungen können nicht verrechnet werden. Das Erfassen/Prüfen von Ausmaßen Im Ausmaßblatt gibt es zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten für eine fehlerfreie Ausmaßermittlung – falsche oder unvollständige Eingaben sind somit ausgeschlossen. Neben der freien Eingabe eines Ausmaßes ist auch die Verwendung einer Formel aus dem Formelkatalog nach ÖNORM A2063:2011 möglich. Jede Formel ist durch eine Skizze erklärt. Um Eingaben noch nachvollziehbarer zu gestalten, können an jeder Stelle Kommentare eingefügt werden. Alle Abrechnungsmengen werden als "geforderte" Werte gespeichert, die korrigierten als "anerkannt". Somit werden Vergleiche zwischen geforderten und anerkannten Mengen/Beträgen möglich. Zusätzliche Zuordnungen zu Leistungszeitraum sowie Auswertungskennzeichen für die zeitliche/örtliche Bestimmung erleichtern nicht nur das nachträgliche Auffinden von erbrachten Leistungen erheblich, sondern ermöglichen auch aussagekräftige SollIst-Vergleiche. Da sich das Abrechnungs-LV im Projektverlauf durch Zusatzaufträge ändert, können beliebig viele Archiv-Stände gespeichert werden. Über den LVVergleich können die Unterschiede zwischen den einzelnen Archiv-Ständen jederzeit protokolliert werden.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN AUSSCHREIBUNG, VERGABE, ABRECHNUNG www.abk.at

In Kombination mit der ABC-Analyse, wo z.B. jene 20% der Positionen betrachtet werden, die 80% des Gesamtpreises ausmachen, erreicht man so eine übersichtliche und sehr gehaltvolle Aufstellung des Projektstandes. Diese Auswertungen können nach beliebigen Gesichtspunkten vorgenommen werden, zum Beispiel nach den unterschiedlichen Bauteilen: Erfolgte die Mengenerfassung nach einzelnen Bauteilen mit Hilfe des Auswertungskennzeichen (AKZ) werden alle Analysen auch über einzelne Gebäudeteile gemacht. Wurde die LV-Menge bereits in der Ausschreibung nach Bauteilen getrennt erfasst, kann man mögliche Abweichungen noch genauer - sogar je Bauteil oder Bauabschnitt identifizieren.

Fixe oder veränderliche Preise Für die Prüfung und Umrechnung der Gleitpreise lt. ÖNORM B2111 greift man auf zentral gewartete Indexwerte zu. So erspart sich der Sachbearbeiter die Wartung und Eingabe dieser Werte. Wird der Grenzwert überschritten wird automatisch eine neue Preisperiode angelegt. Über den in Ausmaßblättern zugeordneten Leistungszeitraum kann das ABK-System selbstständig errechnen, in welche Preisperiode die Leistung fällt und gegebenenfalls die veränderten Preise bei der Abrechnung berücksichtigen. Die Rechnung Die ABK-Bauabrechnung unterstützt sämtliche Rechnungsarten lt. ÖNORM wie: Regierechnung, Abschlagsrechnung, Teilschluss- und Schlussrechnung und selbstständige (nicht kumulierte) Einzelrechnungen. Arbeitet man als Auftragnehmer mit ABK, werden diese Rechnungen mit einer eigenen Funktion automatisiert in den Baustein ABK-Rechnungswesen übergeleitet. Ist man Auftraggeber, dann werden Aufträge und Prüfrechnungen in den ABK-Kostenmanager übernommen. So reduziert man den Arbeitsaufwand und verhindert, dass durch die nochmalige Datenerfassung Fehler passieren.

Auswertungen - Der Schlüssel zum Controlling-Erfolg In vielen aussagekräftigen Auswertungen direkt am Bildschirm und im Ausdruck werden Soll- Ist Vergleiche getroffen. Diese Gegenüberstellungen betreffen ausgeschriebene, beauftragte, abgerechnete oder auch prognostizierte Werte. Abweichende Zahlen werden farblich und in Grafiken anschaulich dargestellt.

Die Prognosezahlen werden einerseits automatisch ermittelt, können andererseits aber auch manuell über einen Fertigstellungsgrad angepasst werden. So werden zum Beispiel Leistungen berücksichtigt, die bereits erbracht aber noch nicht abgerechnet wurden. Überzeugen Sie sich selbst – mit diesen aussagekräftigen Auswertungen haben Sie Ihr Projekt im Griff!


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE

Aktenkoffer - Daten synchronisieren

www.abk.at

ABK-Aktenkoffer macht es Anwendern sehr einfach, ABK-Daten zwischen mehreren PCs zu synchronisieren. Leistungsverzeichnisse, Angebote und Abrechnung sind so auch unterwegs überall aufrufbar.

Intelligentes Archivierungsund Datenautauschtool Auschecken - kopieren Daten integrieren Effiziente Datenmigration Einfache, intuitive Bedienbarkeit Stammdaten immer am gleichen Stand

Der Unterschied liegt im Detail - ABK Aktenkoffer im Überblick Die ABK-Aktenkoffer Datensynchronisierung bietet durch viele Funktionen eine einfache Möglichkeit, Daten aus zentralen Datenbeständen herauszunehmen und „offline“ - z.B. auf der Baustelle bearbeiten zu können. Ausgewählte ABK-Daten werden zur lokalen Bearbeitung auf einen Rechner kopiert. Die Bearbeitung dieser "ausgecheckten" Inhalte ist im zentralen Datenbestand nicht möglich. Erst wenn diese ausgegliederten Informationen wieder in den zentralen Datenbestand synchronisiert und somit rückgeführt werden, können die sodann aktuellen Daten verändert werden. Mit dieser Arbeitsweise entfällt das komplizierte Sichern/Rücksichern/ Sperren verschiedener ABK-Dateien. Durch die übersichtliche Tabelle mit den nötigen Datenpools werden Projektsowie dazu benötigte Stammdaten in einem Schritt kopiert und synchronisiert.

Wesentliche Funktionen Mit der Funktion "Auschecken" werden ausgewählte Projekt- und StammDatenbestände in eine lokale „offline“Datenbank wahlweise ausgegliedert und/oder kopiert und im Anschluss wieder den Basisdaten zugeführt. Diverse Filter erleichtern dabei die Auswahl der benötigten Dateien (z.B. Daten des aktuellen Benutzers). Ein rasches Umschalten zwischen zentraler und lokaler Datenbank ermöglicht eine komfortable Bearbeitung mehrerer ABKDateien mit nur einem Programmstand. Eine Vergleichsfunktion zeigt die Unterschiede zwischen zwei verschiedenen Datenbeständen auf. Die so gefunden Unterschiede können durch kopieren oder synchronisieren der fehlenden Informationen leicht in beiden Richtungen abgeglichen werden. Ausgegliederte Inhalte werden im Notfall vom ABK-Administrator für eine zentrale Bearbeitung wieder „aktiviert“. Synchronisierbare Dateneinheiten: F ABK-Projektdaten: Projekteckdaten

und Projektbeteiligte

F Zum Projekt gehörige AVA-Daten

(Leistungsverzeichnisse, Angebote, Angebotsprüfungen, Abrechnungen)

F Stammdaten: Adressen, Leistungs-

beschreibungen, Kataloge, Firmendaten und Systemeinstellungen

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Mit dem ABK-Aktenkoffer als intelligentes Archivierungs- und Datenaustauschtool gewinnen Sie Flexibilität, Komfort und profitieren nicht zuletzt von einer wesentlichen Zeitersparnis für Ihre Agenden.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE

Bau KG - SiGe-Plan

www.abk.at

ABK-SiGe-Plan unterstützt den Planungs- und Baukoordinator bei der Erstellung von Sicherheits- und Gesundheitsschutzplänen und bei der Erstellung der Unterlage für spätere Arbeiten. Die Funktionalität geht über die reine Koordination von Schutzmaßnahmen und –einrichtungen weit hinaus und beinhaltet auch die Bauablaufplanung sowie die Dokumentenverwaltung. ÖNORM-konforme Gestaltung des SiGe-Plans Laufende Protokollierung der anwesenden Firmen im Bauablaufplan Vorlagen für Schriftverkehr durch Koppelung mit ABK Dokumentenmanagement Besprechungsprotokolle mit aussagekräftigen Fotos ergänzen Gefahren erkennen und leistungsbezogen aktiv Schutzmaßnahmen treffen

Sicherheit auf der Baustelle Das Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG BGBl. I Nr. 37/1999) regelt Anforderungen an Schutzvorkehrungen, damit für alle am Bau beschäftigten Personen Sicherheit gewährleistet ist und deren Gesundheit bewahrt wird. Grundlage für die erforderlichen Schutzmaßnahmen sind einerseits die zu erbringenden Leistungen auf der Baustelle, wobei auch die Koordination dieser Leistungen und der daraus resultierenden Maßnahmen zu berücksichtigen sind. BauKG nach ÖNORM B2107 Der Baustein deckt alle Anforderungen für die Erstellung von Sicherheits- und Gesundheitsschutzplänen sowie für die Erstellung der Unterlage für spätere Arbeiten nach ÖNORM B2107 ab. Sie werden optimal unterstützt bei der Anfertigung eines Anwesenheitsplans, bei der Definition von Gefahren und der Koordination der notwendigen Schutz-

Die komplette Lösung für alle erforderlichen Unterlagen ABK-Basisdaten, diverse Kataloge und andere Eingabehilfen, sowie Prüfroutinen erleichtern die Erarbeitung der erforderlichen Unterlagen. Die Bearbeitungsmöglichkeiten gehen über die reine Koordination von Schutzmaßnahmen und Schutzeinrichtungen weit hinaus: Mit dem ABK-Zeitplan wird ein Bauablaufplan erstellt und damit werden die Anwesenheiten der einzelnen Firmen auf der Baustelle koordiniert. Mit der Festlegung von Abhängigkeiten übernehmen Sie Auswirkungen von Terminänderungen schnell und unkompliziert. Anhand der geplanten Leistungen werden die möglichen Gefahren erkannt - entsprechende Schutzmaßnahmen ausgewählt und koordiniert. Randbedingungen der Baustelle, die Baustellenordnung und die Notfallplanung sind im Baustein SiGe-Plan integriert. Im ABK-Dokumentenmanagement stehen eine Reihe von DokumentenVorlagen speziell für das BauKG wie die Vorankündigung oder Warn- und Gefahrenzeichen zur Verfügung. Hier werden auch Korrespondenzen an die Betroffenen erstellt sowie alle mitgeltenden Dokumente verwaltet.

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

maßnahmen, sowie bei der Erstellung der Unterlage für spätere Arbeiten.

Regelmäßige Besprechungen und Baustellenbegehungen werden mit den ABK-Besprechungsprotokollen dokumentiert. Zur besseren Nachvollziehbarkeit und effizienten Aufgabensteuerung wird jeder Punkt fortgeführt bis er erledigt ist - optional kann dieser mit aussagekräftigen Fotos ergänzt werden.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE www.abk.at

Die Projektzeitplanung im Detail: Leistungen werden mit einem Beginndatum und einer Dauer oder einem Enddatum versehen. Beginn, Ende oder Dauer einer Leistung sind meist von anderen Leistungen abhängig – dieser Bezug kann als Verknüpfung eingegeben werden. Ändert sich ein Zeitbalken, werden alle davon abhängigen Termine auch geändert. Der Bauablaufplan wird für alle Gewerke und Abhängigkeiten durch einfache Maussteuerung erstellt. Die Arbeitgeber werden den Gewerken zugeordnet und die nach BauKG verantwortlichen Personen eingegeben. Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan Allgemeine Informationen eines SiGePlans, die an alle Baubeteiligten ergehen, wie die Liste der Zuständigkeiten, der Randbedingungen der Baustelle, die Baustellenordnung und die Notfallplanung, werden getrennt von den konkreten Schutzmaßnahmen verwaltet. Für die Auswahl der Schutzmaßnahmen wurden die in der ÖNORM B2107 angegebenen Unterlagen eingearbeitet. In diesem Standardkatalog sind bereits alle relevanten gesetzlichen Bestimmungen und Regelwerke zugeordnet. In der Notiz sind Hinweise, welche Überprüfungen im Bauablauf zu machen sind, zu finden. Die Dauer einer Maßnahme wird mit Hilfe der speziellen Abhängigkeitstypen „Verursacher“ und „Verursacher/ Betroffene“ errechnet. Die betroffenen Gewerke können besonders einfach identifiziert und ausgewählt werden. Ändert sich zum Beispiel die Anwesenheit einer Firma die auch Verursacher einer Maßnahme ist, so ändert sich auch die Maßnahmendauer und die von der Maßnahme betroffenen zeitgleich anwesenden Firmen werden neu berechnet. Zum Zeitpunkt der Gefährdung anwesende Gewerke, die nicht als betroffen gekennzeichnet sind, werden, um Fehlern vorzubeugen, visuell hervorgehoben.

Darstellung und Ausdruck Die Ausgabe des SiGe-Plans erfolgt - wie in der ÖNORM gefordert - nach unterschiedlichen Gesichtspunkten: Alle erforderlichen Inhalte werden gesondert nach Gewerken und Gewerkegruppen mit gemeinsamen oder gleichartigen Schutzeinrichtungen, nach Maßnahmen mit Prüf- und Kontrollpflichten und nach Gefahren und Schutzmaßnahmen für den kurzfristigen Aufenthalt von Lieferanten ausgegeben. Der Ausdruck kann nach einem gewünschten Betrachtungszeitraum erfolgen. So wird der Balkenplan für den nächsten Monat ausgegeben. Die zugehörigen mitgeltende Dokumente (Pläne, Bescheide) werden aufgelistet. Werden die Inhalte gezielt nach Gewerken ausgedruckt, schafft das Klarheit für die ausführenden Firmen.

Dokumentenmanagement für den Planungs- und Baukoordinator Im Zuge der Arbeit als Planungs- und Baukoordinator fallen diverse Schriftstücke, Formulare, Checklisten und Korrespondenzen an, die Sie mit ABK übersichtlich verwalten können. Wesentliche Dokumente des BauKG (Vorankündigung, Prüfprotokolle, Meldeblatt für Unternehmen, …) stehen als Vorlage zu Verfügung, die Sie für Ihre Bedürfnisse abändern können. Natürlich können Sie auch Ihre vorhandenen, bereits bewährten Dokumente, in jedem beliebigen Datenformat übernehmen. Regelmäßige Baustellenbegehungen werden mit den ABK-Besprechungsprotokollen dokumentiert. Jeder Mangel wird aufgenommen und mit aussagekräftigen Fotos ergänzt. Dieser Punkt bleibt solange im Protokoll, bis er als „erledigt“ gekennzeichnet wird. Die Protokolle werden den Beteiligten per Mail gesendet.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE

Projekt- und Systemverwaltung

www.abk.at

Das Projekt ist die oberste Organisationseinheit. Alle Informationen, Leistungen und Dokumente für ein Bauvorhaben werden in einem Projekt verwaltet. Die Projektverwaltung ist nicht nur eine Plattform für alle ABK-Anwendungen, auch externe Softwareanwendungen, die Sie für die Projektbearbeitung verwenden, werden in der ABK-Projekt- und Systemverwaltung integriert. Zwei entscheidende Faktoren die überzeugen: Leichte Orientierung sowie ein hohes Maß an Transparenz Eine erfolgreiche Projektabwicklung beginnt bei strukturiertem Arbeiten und Qualitätsmanagementprozessen Komfortables Arbeiten und die Erfüllung höchster Ansprüche ist mit ABK7 kein Widerspruch

Das Projekt als Organisationseinheit Wie in der Baubranche üblich, erfolgt die Organisation der Arbeit mit ABK7 in Projekten. Alle Leistungen, Dokumente, Angebote, Aufträge und Rechnungen kurz alle Informationen, die bei der Abwicklung eines Bauvorhabens anfallen - werden in einem Projekt verwaltet. Prinzipiell können alle Projektarten von Marketing- oder Softwareprojekten bis hin zu virtuellen Projekten in der ABK-Struktur abgebildet werden. Die Projektdatenverwaltung Nach Anlage eines Projektes werden grundlegende Informationen wie Projektart, Vorhabensadresse, Bauherr/ Auftraggeber ergänzt. Neben diesen Basisinformationen können Sie auch frei definierbare Eckdaten anlegen. Diese wesentlichen, auch in anderen ABK-Bausteinen

Die Verwaltung der AVA-Dokumente LV, Angebote und Abrechnungen sind in der Projektverwaltung integriert. Das Anlegen, Sichern, Rücksichern und Löschen einer AVA-Datei, sowie die Erfassung von Basisinformationen zu dem entsprechenden LV wird zentral erledigt. Detail-Eckdaten aus anderen ABK-Bausteinen werden auch in der Projektverwaltung angezeigt, sodass mit einem Blick der aktuelle Bearbeitungsstand ablesbar ist. Leistungen als Rückgrat des Projektes Die Leistungsgliederung umfasst nach ÖNORM B1801 alle Leistungen, die für das Erreichen des Projektziels anfallen. Alle anfallenden Projektdaten werden einer Leistung zugeordnet. Mit der Zuweisung von Projektbeteiligten zu jeder Leistung oder Leistungsgruppe, wird die komplette Aufbauorganisation eines Bauprojektes abgebildet. Die Stammdatenverwaltung Kataloge und Daten wie z.B. Leistungsbeschreibungen und Artikellisten werden einmal zentral für die Verwendung in allen Projekten verwaltet. Auch die Berechtigungen (Rollen) zählen dazu. Firmendaten werden mit Abteilungen und Benutzer erfasst und deren Berechtigungen für die Arbeit mit ABK definiert. Die komfortable ABK-Rechteverwaltung unterscheidet zwischen Funktions- und Datenrechten. Mit der Überlagerung der beiden Berechtigungssysteme werden sehr anspruchsvolle Anforderungen erfüllt.

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

ersichtlichen Kenndaten dienen Ihnen für eine Vielzahl an zentralen Auswertungen und Vergleichen.

ABK Programmupdates - Bleiben Sie mit ABK immer am neuesten Stand ABK7 verfügt über eine Programmupdate-Funktion, die prüft, ob neue Updates vorhanden sind und den Download sowie die Installation startet.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE

Projektbeteiligte

www.abk.at

ABK-Projektbeteiligte ist das Kernelement für die organisatorische Gestaltung und die Kommunikation im Projekt. Sämtliche Projektbeteiligte werden mit Kontaktinformationen und Projektkompetenzen verwaltet und stehen bei der Arbeit in allen ABK-Anwendungen zur Verfügung.

Abbildung der Projektorganisation in unterschiedlichen Darstellungen Sämtliche relevanten Basisinformationen auf einen Blick Alle Projektbeteiligten mit ihrer Projektfunktion, ihren Aufgaben, Kompetenzen und Kontaktadressen jederzeit im Zugriff

Alles nur eine Frage der Organisation Mit den ABK-Projektbeteiligten bauen Sie eine Adressdatenbank auf, die in allen ABK-Anwendungen zur Verfügung steht. Zu jeder Kontaktadresse können umfangreiche Angaben gemacht werden. Neben den Adressdaten können auch Projektfunktionen vermerkt, sowie Projektpflichten und Kompetenzen angeführt werden. Zusätzlich können jedem Projektbeteiligten Leistungen, die zur Erfüllung des Projektziels anfallen, zugeordnet werden. Diese Projektorganisation wird in unterschiedlichen Darstellungen abgebildet. Diese Detailinformationen, die bei Bedarf von Ihnen erweitert werden, sind in folgende Gruppen zusammengefasst: Kontaktinformationen über Firmen mit Filiale, Adresse, Telefon, Email, Homepage und Verwaltungsnummern

Informationen für das Rechnungswesen mit Bankverbindungen. In einem eigenen Notizfeld können je Firmenadresse und Kontaktperson Anmerkungen vorgenommen werden. Wesentliche Funktionen Sie haben sämtliche für Sie relevanten Kurzinformationen jederzeit im Überblick. Um die Auswahl zu erleichtern, werden Kontaktadressen einer oder mehreren Zielgruppen aus einem Katalog zugeordnet. Projektbeteiligte werden aus dem zentralen Adress-Stamm übernommen, oder direkt beim Projekt erfasst. Ein Abgleich mit den Stammdaten ist jedenfalls möglich. Mit der MAPI-Schnittstelle werden vohandene Adressdaten importiert und synchronisiert. Bei der Funktion Telefonnummern-Wahlhilfe wird mit einem einfachen Tastenklick eine ausgewählte Telefonnummer an das angeschlossene Modem übergeben und die Telefonverbindung hergestellt. Mittels Routenplaner finden Sie Ihren Weg zum Adressaten: Ein Klick auf die Schaltfläche neben der Adresse öffnet die Webseite mit dem Routenplaner. Alle Eingaben können mit umfangreichen Filtern und Selektionskriterien ausgegeben werden.

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Kontaktinformationen über Personen in Firmen, jeweils mit Trennung in den geschäftlichen und privaten Bereich

Einmal zentral - immer aktuell im Zugriff! In allen ABK-Anwendungen, z.B. bei der Versendung der Leistungsverzeichnisse, oder bei der Rechnungskontrolle kann auf diese Adressdatenbank zugegriffen werden. Mit der zentralen Kontaktsuche in der ABK-Verwaltung verschaffen Sie sich rasch Überblick und finden Ihren gesuchten Eintrag in Sekundenschnelle.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE

Projektzeitplan und Termine

www.abk.at

Mit dem Projektzeitplan von ABK werden wichtige Zeitpunkte als Meilensteine frei erfasst und Leistungen (Vorgänge) terminlich geplant. Diese Leistungen werden miteinander in Abhängigkeit gebracht und mit den Kostenauswertungen verknüpft – das ist die Basis für eine gesamtheitliche Betrachtung des Projektfortschritts. Vorgänge und Meilensteine erhöhen die optische Übersichtlichkeit bei der Projektterminplanung Automatische Berücksichtigung von Terminverschiebungen über Abhängigkeiten Einfache Darstellung komplexer Terminpläne Mit der Maus Balkendiagramme intuitiv bedienen Rasche und unkomplizierte Verwaltung von Deadlines

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Alles im Plan: Über Verknüpfungen Leistungen und Termine verbinden Der ABK-Projektzeitplan ist das ideale Werkzeug für die Projektterminplanung. Es werden Projekttermine als Meilensteine frei erfasst und Leistungen (Vorgänge) mit einer zugeordneten Dauer versehen. Die Datumsangaben für Projektanfang und Projektende sowie Baubeginn und Bauende bei Bauprojekten sind die Basisdaten für den Projektzeitplan. Über die Eingabe von Abhängigkeiten werden Leistungen miteinander verknüpft. Die einfache Bedienung mittels Maus ermöglicht eine rasche und unkomplizierte Bearbeitung der Balkendiagramme sowie die Verwaltung der Deadlines. Eine Frage der Einstellung Leistungen werden mit einem BeginnDatum und einer Dauer oder einem End-Datum versehen. Die Eingabe dieser Werte erfolgt entweder in Tagen oder in Wochen und kann mit einem einfachen Mausklick auf den Zeitbalken erstellt und geändert werden. Durch die Eingabe von Verknüpfungen

werden bei Adaptierungen des Zeitplanes alle davon abhängigen Termine auch geändert. So sind Sie automatisiert immer am aktuellen Stand. Wesentliche Funktionen Es gibt neben den vier Standardverknüpfungsarten für Abhängigkeiten auch noch spezielle Berechnungsregeln für die Anforderungen in SiGePlänen. Jedem Vorgang, jeder Leistung wird auch ein Verantwortlicher zugeordnet. Mit speziellen Auswertungen hat man die Termine im Griff!

Die richtige Vernetzung macht‘s möglich Die Bausteine ABK-Kostenmanager sowie das ABK-Dokumentenmanagement greifen auf den Projektzeitplan zu. So werden Kosten und Qualitäten in Bezug zu Terminen analysiert – die optimale Umsetzung des magischen Dreiecks des Projektmanagements.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE

Dokumentenmanagement

www.abk.at

Das ABK-Dokumentenmanagement bietet die strukturierte Ablage aller Projektdokumente von E-Mails bis hin zu Verträgen, unabhängig vom jeweiligen Datenformat. So erhalten Sie eine lückenlose Darstellung aller Projektdokumente sowie der Postein- und Postausgänge. Das integrierte Mailsystem und eine Schnittstelle zu Outlook bieten jeden Komfort für die gespeicherte und dokumentierte Projektkommunikation (E-Mails, Protokolle, Notizen etc.) Schneller zum Projekterfolg mit effizientem Besprechungsmanagement Minimierter Such- und Ablageaufwand mit der strukturierten Ablage von Projektdokumenten Schnelle und einfache Übernahme von E-Mails aus MS-Outlook in ABK7 Mit einheitlichen Dokumentenvorlagen für alle Schriftstücke auf dem Weg zu durchgängigem corporate Design

Übersicht in der Datenflut Für alle Schriftstücke werden einheitliche Dokumentenvorlagen verwendet. In diesen Vorlagen sind alle Merkmale, die ein formelles Dokument guter Qualität haben muss, berücksichtigt. Auch Besprechungen, die daraus resultierenden Protokolle und alle anfallenden Besprechungspunkte werden mit ABK-Dokumentenmanagement professionell verwaltet. So gelingt es Ihnen Besprechungen straff zu führen und Ergebnisse unkompliziert zu protokollieren. Ihr ABK-System dient Ihnen dabei auch als Kommunikationsmittel. Dokumentenmanagement als Informationspool Bei der Abwicklung größerer Projekte fallen unzählige Schriftstücke an, die bei Bedarf in Sekundenschnelle gefunden werden müssen. Mit dem ABK Dokumentenmanagement werden alle Dateien, unabhängig vom Datenformat verwaltet.

So können Pläne, Terminpläne, MSExcellisten, Power-Point-Präsentationen oder auch eingescannte Schriftstücke einfach jedes Projektdokument sowie Vorlagen für Musterschriftstücke von häufigen Geschäftsfällen oder projektrelevante Dokumente, die auch für andere Projekte herangezogen werden sollen, verwaltet werden. Alle Dokumente sind Projekten zugeordnet und werden in Dokumentordnern abgelegt, wobei beliebig viele dieser Dokumentordner angelegt und definiert werden können. Neben diesen Ordnern, die hauptsächlich der Bearbeitung dienen, gibt es Übersichtsordner, in denen alle Dokumente dargestellt werden. Allen Dokumenten (Schriftstücke, Pläne, Verträge…) kann eine betreffende Leistung aus der Projektleistungsgliederung zugeordnet werden. So ist eine Gliederung nicht nur nach Projekten, sondern auch nach Projektleistungen möglich, eine Strukturierung die sich durch alle Projektdaten, Kosten, Qualität und Termine zieht (gemäß ÖNORM B1801) Alle Dokumente werden durch umfangreiche Eigenschaften gekennzeichnet: Absender, Verfasser, Empfänger, Verteiler, Anlagen, aktueller Bearbeitungsstatus und für effektives Projektmanagement unerlässlich ein Zieltermin für die Bearbeitung. Wird ein neues Dokument angelegt, wird dieser Eintrag für alle anderen Benutzer im ABK-System als „ungelesen“ markiert.

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE www.abk.at

Aufgaben die von einem Benutzer angelegt wurden, sind für alle anderen als neue Einträge ersichtlich. Jede Aufgabe sollte eindeutig an einen Verantwortlichen gerichtet und mit Zieldatum und einem Bearbeitungsstatus versehen sein. So haben Sie zu jedem Eintrag den Überblick und können diesen bis zur positiven Erledigung verfolgen. Selektive Auswertungen Einzelne Aktionen werden verfolgt und umfangreich ausgewertet. Der Stand der Erfüllung der vereinbarten Aufgaben kann sowohl selektiv als auch vollständig abgerufen werden.

Mit Mustervorlagen Qualitätsstandards definieren In Vorlagen von MS-Word und MS-Excel werden ABK-Daten als Variablen eingefügt. Die Bearbeitungszeit wird dadurch eklatant verkürzt, die Fehlerquote sinkt und das bei gesteigerter Qualität. Mit den zur Verfügung stehenden umfangreichen Sortier- und Filterfunktionen, wird der Aufwand für das Auffinden von Schriftstücken auf ein Minimum reduziert. Vorlagen können aus allen Dateien, unabhängig vom Format, erzeugt werden und sind ein Mittel um Unternehmenswissen und geforderte Qualitätsstandards bereitzustellen. Das Postbuch - Überblick über Ihre Korrespondenzen Versanddokumente, egal ob Posteinoder Postausgänge, werden in einem Postbuch geführt. Postausgänge werden aus dem ABK-System mit der Funktion „Dokument senden“ übernommen. Abhängig vom Dokumenttyp, findet der Versandvorgang automatisch statt (E-Mail, Fax) oder muss manuell durchgeführt werden (Brief, Fax). Anschließend wird der Bearbeitungsstatus des Dokumentes geändert. So erkennt der Sachbearbeiter auch ohne Ordnerwechsel, wann sein Schriftstück das Haus verlässt. Mit der Schnittstelle zu MSOutlook übernehmen Sie eingehende E-Mails einfach und schnell!

Interne Kommunikation: Besprechungsmanagement, Protokolle, Aktionen, Aufgaben Mit dem ABK-Baustein-Dokumentenmangagement werden auch Besprechungen, die daraus resultierenden Protokolle und alle anfallenden Besprechungspunkte verwaltet. Der Projektverlauf wird über Aufgaben und Informationen betreffend Qualitäten und Mängel dokumentiert. Mit Hilfe von zugeordneten Leistungen und Zielterminen gerät kein Punkt in Vergessenheit.

Mit der Standardprotokollauswertung hat die Besprechungsleitung gleichzeitig eine Vorbereitungshilfe für die nächste Besprechung und eine Dokumentation zurückliegender Besprechungen. Machen Sie sich Ihr Bild über die laufenden Arbeitsprozesse mit den projektübergreifende Darstellungen Die projektübergreifenden Darstellungen geben einen guten Überblick über die Bearbeitungsthemen und Pflichten von Mitarbeitern und Projektteams. Engpässe bei der Verfügbarkeit gemeinsam genutzter Ressourcen werden identifiziert.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE

Besprechungsmanagement - Protokolle/Aktionen

www.abk.at

Mit dem ABK-Besprechungsmangagement werden Meetings sowie die daraus resultierenden Protokolle mit allen Besprechungspunkten verwaltet. So gelingt es Ihnen Besprechungen straff zu führen, offene Punkte zu verfolgen und Ergebnisse mit optimaler Effizienz zu protokollieren.

Schneller zum Projekterfolg mit effizientem Besprechungsmanagement Protokollauswertungen als Dokumentationslinie vergangener und Vorbereitung künftiger Besprechungen Projektübergreifende Darstellungen - Abbildung des Arbeitsprozesses

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Kommunikation auf den Punkt gebracht Gut vorbereitete, konstruktiv durchgeführte Besprechungen tragen erheblich zum Erfolg eines Projektes bei. Ineffiziente Meetings und der häufig daraus resultierende Zeitmangel sind hingegen wesentliche Hemmnisse bei der Bewältigung der täglichen Projektarbeit. Die wertvolle Zeit so effektiv zu nutzen, dass Besprechungen mit weniger Teilnehmern in kürzerer Zeit und dazu mit wirksameren Ergebnissen durchgeführt werden können, ist Ziel des ergebnisorientierten Besprechungsmanagements von ABK7. In Sitzungen werden Vorgehensweisen besprochen und als Besprechungspunkte notiert, welche wiederum in Protokollen zusammengefasst sind.

So wird der Projektverlauf über Aufgaben sowie Informationen betreffend Qualitäten und Mängel dokumentiert. Mit Hilfe von zugeordneten Leistungen und Zielterminen gerät kein Punkt in Vergessenheit. Jeder Punkt wird an einen Verantwortlichen gerichtet und mit Zieldatum und einem Bearbeitungsstatus versehen sein. So haben Sie zu jedem Eintrag den Überblick und können diesen bis zur positiven Erledigung verfolgen. Qualitätssicherung beginnt beim Besprechungsmanagement In einem Projekt gibt es mehrere Besprechungsserien, die sich in ihrer Zielausrichtung, dem erforderlichen Teilnehmerkreis, den zu erwartenden Ergebnissen und der notwendigen Frequenz während des Projektverlaufs unterscheiden. Die unterschiedlichen Besprechungsserien werden definiert, die einzelnen Besprechungen mit ihren Kenndaten geführt. Durch die Zuordnung einer Leistung aus dem Projektleistungskatalog wird eine weitere Strukturierung vorgenommen. Langfristig eignet sich die so entstandene Informationsdatenbank als Dokumentations- und Kontrollinstrument für das Projekt- und Qualitätsmanagement. Die einzelnen Aktionen werden verfolgt und umfangreich ausgewertet. Der Stand der Erfüllung kann sowohl selektiv als auch vollständig abgerufen werden. So wird der Arbeitsprozess abgebildet und die Qualität der Aufgabenausführung gesichert. Projektübergreifende Darstellungen geben einen guten Überblick über Bearbeitungsthemen und Pflichten von Mitarbeitern und Projektteams.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN BÜROORGANISATION, RECHNUNGSWESEN

Büro- und Projekterfolg/Stundenerfassung

www.abk.at

ABK- Büro- und Projekterfolg ist ein Werkzeug für das bürointerne Kostenmanagement und Projektcontrolling. Dieser Baustein ermöglicht die Zusammenschau der aktuellen Projektstände in unterschiedlichster Detailschärfe. So haben Sie Ihr Unternehmen im Griff. Steuern Sie aktiv den Projektverlauf Honorarermittlung Zeiterfassung - die Dokumentation des Projektaufwands Spesenabrechnung Prognoseberechnungen analysieren Controlling im ZT-Büro

Steuern mit Erfolg Mit ABK Büro- und Projekterfolg haben Sie alle wesentlichen Informationen zum Projektstand im Visier. Basierend auf einer Projektbudgetierung, der Beobachtung des laufenden Projektes, sowie der Analyse vergangener Projekte, wird die Projektsteuerung unterstützt. Die wesentlichen Einflussfaktoren sind Aufträge (Honorare), Ausgangsrechnungen und Zahlungseingänge auf der einen sowie Projektaufwendungen durch Mitarbeiter-, Sach- und Gemeinkosten auf der anderen Seite. Budgetierung Basierend auf einer Honorarermittlung wird das Projektbudget ermittelt. Um eine detailliertere Planung zu ermöglichen, wird ein Projekt in einzelne Projekttätigkeiten (Leistungen) gegliedert. Der Aufwand wird je Leistung aufgrund der Personalaufwendungen und der zu erwartenden Sachkosten geschätzt.

Dabei kann auf Daten vorangegangener Projekte zugegriffen werden. Kostenerfassung In der Mitarbeiterverwaltung werden sämtliche Stammdaten der Mitarbeiter aufgenommen sowie das Arbeitszeitmodell und das Gehaltsschema festgelegt. Bei der Zeiterfassung - sie erfolgt entweder vom Mitarbeiter oder zentral - werden angefallene Stunden Projekten und Tätigkeiten zugewiesen. An- und Abwesenheitsplanungen und Ressourcenplanungen setzen auf diese Angaben auf. Kosten für Reiseaufwendungen (Kilometergeld, Diäten) werden vom Mitarbeiter in der Spesenabrechnung erfasst. Die Bürogemeinkosten werden als Aufschlag für jede produktive Stunde berücksichtigt. Oder man wendet die Methode der Deckungsbeitragsrechnung an, wo zwei verschiedene Deckungsbeiträge immer aktuell ermittelt werden. Projektauswertungen sind mit dieser Methode genauer. Erlöse Alle Projekterlöse werden im ABK Rechnungswesen aufgenommen und in den Auswertungen direkt den Kosten gegenübergestellt. So sehen Sie immer das aktuelle Projektbudget und die prognostizierten Kosten.

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Auswertungen und Analysen Die laufende Projektkostenverfolgung basiert auf der Mitarbeiterauslastung und dem Zahlungsfluss. Diese Angaben können zu jedem gewünschten Zeitpunkt aktuell mit den Planvorgaben verglichen werden. Hierfür gibt es zur Steuerungsunterstützung diverse Abfragen, Übersichten und Vergleiche.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN BÜROORGANISATION, RECHNUNGSWESEN

Rechnungswesen - Honorarangebote

www.abk.at

ABK-Rechnungswesen ist eine Softwarelösung speziell für Planungsbüros für die komplette Auftrags- und Rechnungsverwaltung nach den österreichischen gesetzlichen Grundlagen. Eine Kunden- und Lieferantenverwaltung, sowie zahlreiche Controlling-Tools, wie z.B. das Mahnwesen, tragen zu Ihrem persönlichen Unternehmenserfolg bei. Projektbezogene Aufwendungen und Erlöse auf einen Blick Angebotserstellung nach HOA oder HIA Kostenprognosen auf einen Klick Ablage von eingescannten Originalbelegen zu elektronischen Belegen Mahnwesen unterstützt die Verfolgung offener Rechnungen

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Rechnen Sie mit uns Im ABK-Rechnungswesen wickeln Sie neben der Erstellung von Honorarangeboten, Auftragsbestätigungen, Ausgangsrechnungen und Lieferscheinen auch die Erfassung und Kontrolle von Eingangsrechnungen, die gesamte Verwaltung von Teil- und Sammelrechnungen sowie Gutschriften schnell und professionell ab. Schnittstellen zur Finanzbuchhaltung liefern wichtige Zahlen und erhöhen nochmals die Effizienz. Belegwesen Im Zuge der Erstellung eines Angebotes hilft die integrierte Berechnungsroutine, die den Anforderungen der HOA und der derzeit aktuellen HIA (Honorarinformation Architektur) entspricht. Alle Dienstleistungen werden zentral in einem Artikelkatalog verwaltet. Je Artikel sind verschiedene Verkaufspreise abrufbar und Rabatten zuordenbar.

Es stehen Ihnen umsatz- und artikelbezogene Auswertungen nach frei wählbaren Kriterien zur Verfügung.

Transparent und nachvollziehbar Für Projektauswertungen werden alle Belege Projekten zugeordnet, die Dienstleistungen können extra betrachtet und analysiert werden. Für eine lückenlose Darstellung wird jede Rechnung im Rechnungsjournal aufgelistet. Im Kassabuch werden alle Kassa-Ein- und Ausgänge wie auch die Spesenabrechnung der Mitarbeiter verwaltet. Zwei unverzichtbare Hilfsmittel im Falle einer Rechnungsprüfung! Zahlreiche weitere anwenderfreundliche Funktionen entlasten Sie bei täglichen Routinen - so erstellen Sie z.B. Folgebelege mit nur einem Tastendruck, oder Sie aktivieren das Mahnwesen über die offene Postenliste. Zu allen Belegen werden Originalbelege über einen Scanner angefügt. Mit dem Belegdruck wird der Beleg ausgedruckt oder mittels E-Mail auf direktem Weg übermittelt. Kunden- und Lieferantenverwaltung Eine Adressendatenbank mit allen Kontaktdaten von Kunden und Lieferanten sowie Rechnungsweseninformationen ist das Herzstück der Kunden- und Lieferantenverwaltung. Alle Anfragen und Vereinbarungen werden hier abgelegt. Zudem erhalten Sie Einblick in alle Rechnungsdaten inkl. aller offenen Posten des Kunden. Mit der Schnellsuche hat man noch während des Telefongesprächs die wesentlichen Informationen des Gesprächspartners griffbereit! Unternehmensanalysen Unkompliziert sind so Planungen auf Basis von Vorjahreswerten aufgrund von Vergleichen von Soll- und Ist-Werten jederzeit möglich. Dank der integrierten Liquiditätsberechnung bewahren Sie auch den Überblick über die verfügbaren Mittel. Mit ABK ist Ihr Erfolg planbar!


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN BÜROORGANISATION, RECHNUNGSWESEN

Artikelverwaltung

www.abk.at

ABK- Artikelverwaltung dient der Erfassung, Bearbeitung und Verwaltung von Artikeln und den damit zusammenhängenden Datenbeständen von der Kalkulation bis zum Verkauf. Artikel sind die Grundlage für die Angebots- und Auftragsverwaltung, die Rechnungslegung und Zahlung. Auswertungen auf Basis der Artikel dienen als Entscheidungshilfen für strategische Unternehmensfragen. Erlöse und projektbezogene Aufwendungen auf einen Blick Kostenprognosen auf einen Klick Lagerstandsverwaltung inkl. Berücksichtung des Minimum Lagerstands Vollständige Datenintegration: Zentrale Abrufbarkeit der Daten Problemlose Abwicklung von Erfolgsplanung und Unternehmensanalysen

Gut sortiert - die ABK Artikelverwaltung Artikel sind die Grundlage für die Anwendungen ABK-Angebotslegung, ABK-Kalkulation sowie ABK- Rechnungswesen. Mit der DATANORM-Schnittstelle werden auch umfangreiche Artikelkataloge einfach in das ABK-System übernommen. Artikeldaten und Artikelkennungen In der ABK-Artikelverwaltung werden Artikel verschiedenster Hersteller nach unterschiedlichen Artikelarten wie Löhne, Materialien, Geräte und Fremdleistungen verwaltet. Viele unterschiedliche Informationen können jedem Artikel zugeordnet werden, um im Bedarfsfall eine einfache Suche zu ermöglichen: Herstellerdaten, Bilder, Einkaufs- und Verkaufsdaten, FIBUKontenzugehörigkeit sowie zusätzliche Suchkriterien. Zusätzlich kann ein Status für Artikel festgelegt werden: Auslaufartikel oder nur bedingt verwendbare Artikel sind bei der Angebotserstellung nur mit der

Preiskalkulation Löhne, Material und Geräte können nach ÖNORM kalkuliert werden: Löhne: Mit diversen Zuschlägen, Aufzahlungen, Lohnnebenkosten, Sondererstattungen und lohngebundene Kosten wird aus dem Kollektivvertrag-Lohn der Mittellohn errechnet (K3-Blatt). Material: Die Herstellkosten werden mit dem Listeneinkaufspreis und der Eingabe von Einkaufsrabatt, Transportkosten, Manipulationskosten und Verlusten berechnet (K4-Blatt). Geräte: Die Gerätekosten werden ausgehend vom Geräteneupreis und mit der Berücksichtigung von Abschreibung und Verzinsung, Reparaturkosten und Nutzungsjahre (z.B. ÖBGL-Werte) ermittelt. Von diesen berechneten Kosten werden mittels Gesamtzuschlägen und Rabatten die Verkaufspreise errechnet. Dabei werden verschiedene Kalkulationsmethoden unterstützt: F Aufschlag auf Herstellkosten F Eingabe des Verkaufspreises F Gesamtzuschlag nach Formblatt K3 F Rabatt auf Verkaufspreis

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Bestätigung eines Warnhinweises verwendbar.

Kalkulation mit Kalkulationsgruppen Um eine einfache und überschaubare Kalkulation auch bei einem sehr großen Artikelstamm zu ermöglichen, werden Kalkulationsgruppen gebildet. Diese Gruppen werden unternehmenspezifisch gebildet und mit kalkulationsrelevanten Eigenschaften versehen. Artikel werden diesen Gruppen zugeordnet. Dadurch ist eine einheitliche Kalkulation über mehrere Artikel hinweg, möglich.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE

Projektkostenmanager

www.abk.at

Der ABK-Projektkostenmanager ist das ideale Instrument für Kostenmanager mit hohen Anforderungen. Es bietet die Zusammenschau aktueller Projektstände, immer im Vergleich mit Soll-, Ist- und Prognosewerten. ABK ermöglicht die systematische Gesamtdarstellung der Baukostenthematik nach ÖNORM ebenso wie unternehmensspezifische Anpassungen aufgrund der hohen Flexibilität. Abruf des aktuellen Projektstandes mit nur einem Tastendruck Aktive Steuerung des Projektverlaufs Vorausschauende Planung Genaue Kostenprognose Übersichtliche Gegenüberstellung der Soll- und Ist-Werte

Kostenmanagement leicht gemacht ABK-Projektkostenmanager ist ein wertvolles Werkzeug für das Kostenmanagement und Projektcontrolling und ermöglicht die Darstellung der aktuellen Projektstände in unterschiedlichster Detailschärfe. Die Ermittlung von Kosten wird in allen Phasen der Objekterrichtung unterstützt, von der Grundlagenermittlung bis zur Inbetriebnahme. Diese Kostendarstellungen sind Grundlage für Planungs-, Vergabe- und Ausführungsentscheidungen, sowie zum Nachweis der entstandenen Kosten. Aufbauend auf den Projektzielen, dem Raum- und Funktionsprogramm sowie auf Erfahrungswerten ähnlicher Bauvorhaben, wird ein Kostenrahmen erstellt.

Die weitere Kostenplanung (Kostenschätzung) erfolgt nach Belieben vom Groben ins Feine oder auf unterschiedlichen Detailstufen. Mit der Erfassung von Aufträgen, Rechnungen, Zahlungen und noch zu erbringenden Leistungen zu einem Kostenbereich wird die Kostenprognose immer genauer. Auf Basis der aktuellen Projektkosten werden Kostenprognosen erstellt und den Soll-Werten gegenübergestellt. Die wesentlichen Einflussfaktoren sind Projektaufwendungen in Form von Aufträgen, Rechnungen und Mehrkostenforderungen auf der einen Seite und dem freigegebenen Kostenplan auf der anderen Seite. Grundsätzlich werden folgende Teilaspekte behandelt: F Bedarfsplanung mit dem Raum-

und Funktionsprogramm

F Kostenplanung mit einem Kosten-

rahmen und der fortlaufenden Kostenschätzung

F Kostenerfassung mit der Auftrags-

und Rechnungsverwaltung

F Nachvollziehbare Planung,

Verwaltung und Verfolgung der Kostenänderungen und der Mehrkostenforderungen

F Kostenverfolgung mit Methoden der

Auftragsbewertung

F Verwaltung verfügbarer Mittel

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Auch die zeitliche Entwicklung der Kosten wird berücksichtigt. Sie erkennen per Knopfdruck, wann Sie welche Gelder zur Verfügung stellen.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE www.abk.at

Bedarfsplanung Die Bedarfsplanung führt vom Flächenprogramm über das Raum- und Funktionsprogramm zum Kostenrahmen. Mithilfe von Flächen- oder Raumgrößen und Kostenkennwerten erhält man das erste Kostenziel. Dieser Betrag wird auf die Kostenbereiche aufgeteilt und schon ist der Kostenrahmen fertig. Kostenplanung Basis aller Kostendarstellungen ist die Gliederung der Kosten in Kostenbereiche und Kostenarten, eine Ordnungsstruktur die sich durch das gesamte Projekt zieht. Die Eingabe von Dispowerten je Kostengruppe ermöglicht es, die Prognosekosten zu Beginn grob zu planen. Mit der Eingabe von Schätzkosten auf den unteren Hierarchiestufen des Kostenrahmens wird der Dispowert verringert, bis dieser Null ist und die Schätzkosten entsprechend genauer sind. Bei gleicher Gliederungsstruktur ist es möglich, Kostenkennwerte ähnlicher Projekte zu übernehmen und so gleich eine detailliertere Kostenplanung zu erhalten. Auf Basis dieser Kennwerte wird dann die feine Kostenermittlung mit Mengenermittlung und räumlichen Zuordnungen vorgenommen. Ein Kostenplan wird zu einem bestimmten Zeitpunkt freigegeben, die verfügbaren Mittel je Kostenart sind fixiert. Alle Änderungen werden nun nachvollziehbar mitprotokolliert. Mit Hilfe der verfügbaren Mittel werden Umbuchungen durchgeführt und die Prognosekosten gesteuert. Phase Kostenanschlag Sämtliche Aufträge eines Bauvorhabens werden nach Kostenarten und Auftragnehmern mit einer Vielzahl von Kenndaten verwaltet. Die Auftrags- und Zahlungskonditionen werden im Hauptauftrag festgelegt und bei Zusatzaufträgen übernommen. Deckungsrücklässe werden ebenso wie Haftrücklässe mit Schwellenwerten und eventuell erforderlichen Bankgarantien berücksichtigt. Aufträge, die mehreren Kostenarten, Kostenstellen oder Kostenträgern zugeordnet sind (Splittbelege), werden übersichtlich dargestellt und verwaltet.

Phase Kostenfeststellung Zu den Aufträgen eines Projektes werden Rechnungen und Zahlungen aufgenommen. Durch eine automatische Überprüfung aller Auftragskonditionen wird ein Rechnungdeckblatt mit dem anweisbaren Betrag erzeugt. Die Rechenvorschrift ist individuell anpassbar, Bauschaden oder Versicherungseinbehalte und beliebige andere Abzüge sind eingebbar. Mehr noch, diese Daten werden sofort am Schirm auch in der Übersicht aufsummiert. Zu den einzelnen Rechnungen und geforderten Rechnungssummen wird auch die Höhe der tatsächlich erfolgten Zahlung verwaltet. Änderungsmanagement Alle Änderungen werden in ABK mitprotokolliert. Betreffen Änderungen den Kostenplan, werden dort nachvollziehbar Umbuchungen durchgeführt. Entstehen Kostenänderungen während der Ausführungsphase, werden die Abweichungen bei den verfügbaren Mitteln abgebildet. Dabei wird auch ein Freigabelauf mit Genehmigung der Mehrkostenforderungen unterstützt.

Auswertungen und Analysen Die zahlreichen Auswertungen und Berichte in ABK sind mit Optionen sowie Filter leicht anpassbar, und lassen kaum einen Wunsch offen. Kosten nach Kostenträger, Kostenstellen oder Kostenarten werden per Knopfdruck immer aktuell angezeigt. Analysen sind auch projektübergreifend möglich, um Auffälligkeiten zu identifizieren und mögliche Abweichungen vom optimalen Projektverlauf frühzeitig erkennen zu können. Mit dem ABK-Historymanager werden Kostenstände regelmäßig gespeichert anschließend werden Abweichungen analysiert. Auch so werden Tendenzen frühzeitig erkennbar. Wurden im ABK-Zeitplan Termine erfasst, werden Kosten auch im Zusammenhang mit Terminen ausgewertet. So wissen Sie per Knopfdruck, in welcher Höhe Sie finanzielle Mittel bereithalten müssen.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE

Kostenplanung mit Elementen

www.abk.at

ABK-Kostenplanung mit Elementen ermöglicht eine genaue und nachvollziehbare Ermittlung der Projektkosten. Durch die Zusammenstellung von Bauteilen zu Baukonstruktionen werden Kosten ermittelt. Ändert sich die Planung, können die Kosten leicht angepasst werden. Mit dieser effizienten Methode ist eine funktionale Beschreibung des geplanten Gebäudes automatisch vorhanden. Projektkosten nach Bauteilen oder Gewerken jederzeit im Zugriff Mit Analyse die besten Bauteilkonstruktionen wählen! Die funktionale Beschreibung - für alle leicht verständlich Optional mit dem Elementkatalog Hochbau auf mehr als 600 vordefinierte Aufbauten zugreifen

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Transparenz dank Elementmethode ABK-Kostenplanung mit Elementen ermöglicht eine genaue und nachvollziehbare Ermittlung der Kosten. Durch die Zusammenstellung von Einzelpositionen zu Bauteilen und Baukonstruktionen ist mit der Elementmethode eine nachvollziehbare und transparente Dokumentation der Quantitäten, der Qualitäten und der Kosten des geplanten Gebäudes vorhanden. Die Methode und Systematik dahinter Mit der Kostenplanung nach Elementen können Kosten nach planungsorientierter Gliederung der ÖNORM B1801 -1 ermittelt werden, oder aber nach einer eigenen, dem Planungsablauf anders entsprechenden Struktur.

Grundlage dafür sind Elementkataloge auf die während der Projektbearbeitung zugegriffen werden kann. Die Elemente werden mit Preisen übernommen und durch die Mengenermittlung ergänzt oder bei Bedarf beliebig abgeändert. Mit der Elementmethode erhält man neben einer nachvollziehbaren Kostenaufstellung eine detaillierte Baubeschreibung auf Knopfdruck, ohne erheblichen Mehraufwand. Ein guter Elementkatalog macht es möglich!

Elemente und Elementgruppen Elemente werden durch einen Langtext beschrieben, eine ergänzenden Grafik kann der textlichen Ausarbeitung beigefügt werden. Zusätzlich wird mithilfe von Leistungspositionen das Element zusammengestellt. Über Positionen erfolgt eine automatisierte Preisaktualisierung. In ABK wird zwischen Grobelementen, die aus einzelnen Elementen bestehen, und Feinelementen, die aus Positionen bestehen, unterschieden. Bei Planungsänderungen können so Adaptierungen übersichtlicher und vollständig durchgeführt werden.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN PROJEKTE, TERMINE, KOSTEN, DOKUMENTE www.abk.at

!

Standardisierte Leistungsbeschreibung – eine Grundlage mit vielen Vorteilen Feinelemente werden aus Positionen von Leistungsbeschreibungen gebildet. Mit dem Zugriff auf alle im System vorhandenen LBs und BürostandardPositionen stellt ABK ein Positionssuchsystem zur Verfügung mit dem nach fachlichen Kriterien die "richtige" Position für Ihr Element gefunden wird. Kostenplanversionen - weil auch Pläne sich ändern können Im ersten Schritt wird in einem Kostenplan die geplante Ausführung mittels Elementen aus Elementkatalogen zusammengestellt. Eine räumliche Zuordnung zu Kostenstellen oder eine sachliche Zuordnung zu Kostenträgern ermöglicht eine detaillierte Konzeption und Auswertung. Ein Elementkatalog mit über 600 vordefinierte Aufbauten und Preisen steht dafür den ABKAnwendern zur Verfügung. Durch die leichte Handhabung kann der Elementkatalog einfach bearbeitet und erweitert werden. Ändern sich die Ausführungspläne, oder möchte man eine alternative Ausführungsart analysieren, wird die nächste Planversion angelegt. So hat man immer die aktuelle Bearbeitung im Visier und andere Ausführungen im Zugriff - ein Zugewinn an Flexibilität, der Ihren Planungskomfort erhöht. Die Projektkostenplanung mit Elementen dient einerseits als Grundlage für die Kostenplanung nach der

Leistungsgliederung, der Kostengliederung nach ÖNORM 1801 in der Ausführungsphase und für dieErstellung von Leistungsverzeichnissen. Bei konsequenter Datenpflege werden per Knopfdruck die Kosten auf die Leistungsgliederung umgeschlüsselt und in den ABK-Kostenmanager übergeben. Ebenso einfach ist es, ein Roh-Leistungsverzeichnis mit allen Positionen der Elemente zu erstellen und in ABK-Leistungsverzeichnis Als Referenz-Leistungsverzeichnis einzublenden.

Damit sich Ihr Projekt im (finanziellen) Rahmen bewegt Mit unserer durchgängigen Lösung reagieren Sie - nicht nur im Bereich der Kostenplanung - gelassen auf höchste Anforderungen und haben Ihre Projekte sicher im Griff. Ihre Arbeitsprozesse und Kostenmodelle werden frühzeitig berechenbar - die Qualitätssicherung profitiert davon, dass sie alle Möglichkeiten der Bauteilkonstruktionen bereits in einer sehr frühen Phase im Vorfeld analysieren und so die beste Variante evaluieren können: die Fehlerquote sinkt, die Produktqualität erhöht sich und die Kosten werden zwangsläufig reduziert. Gesamtheitlichkeit statt Graubereiche Die qualifizierten Kostenplanungsmethode von ABK ermöglicht, in jeder Planungsphase die Detaillierung und somit Schärfe der Schätzung zu wählen und mit einfachen Mitteln zu einem fundierten Ergebnis zu kommen. Sie sind somit imstande Ihre Kostenstrukturen aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und schaffen damit die Basis für einen neuen Weg - den sanften und produktiven Umstieg ins kostensensitive Business einer neuen Dimension.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN BÜROORGANISATION, RECHNUNGSWESEN

Adressenverwaltung

www.abk.at

Die ABK-Adressenverwaltung dient dem Erfassen und Bearbeiten von Informationen zu Firmen und Kontaktpersonen. Erfassen Sie einmal zentral die Adressinformationen Ihrer Geschäftspartner und stellen Sie diese aktuellen Informationen allen ABK-Anwendungen zur Verfügung. Eine Adress-Datenbank für alle unternehmensinternen Anwendungen Schnittstelle zu MSOutlook Mehrfacherfassung entfällt Routenplaner zur Adresse Kompakte Gesamtinfo auf einen Blick Umfangreiche Eckdaten durch eigene Felder und Kataloge ergänzen

Informationen über Kontakte bündeln Mit der ABK-Adressverwaltung, einem Bestandteil der Stammdatenverwaltung, bauen Sie eine unternehmensweite Adressdatenbank auf, die in allen ABKAnwendungen zur Verfügung steht. Eine Schnittstelle zu MS-Outlook ermöglicht die Übernahme und Synchronisierung vorhandener Daten. Zu jeder Kontaktadresse können umfangreiche Angaben gemacht werden, die Sie bei Bedarf erweitern können: Kontaktinformationen über Firmen mit Filiale, Adresse, Telefon, Email, Homepage und Verwaltungsnummern Kontaktinformationen über Personen in Firmen mit Trennung in geschäftlichen und privaten Bereich Informationen für das Rechnungswesen mit Lieferadressen, Zahlungsbedingungen, Bankverbindungen und diversen Verwaltungsnummern

Wesentliche Funktionen So haben Sie sämtliche für Sie relevanten Kurzinformationen jederzeit im Überblick. Für eine übersichtliche Auswahl werden den Kontaktadressen Zielgruppen aus einem Katalog zugeordnet. Der ABK-Standard Zielgruppenkatalog kann aber auf die eigenen Bedürfnisse abgeändert werden. Ein Katalog mit über 8.000 Orten in Österreich vereinfacht die Bedienung. Bei der Funktion TelefonnummernWahlhilfe wird mit einem einfachen Tastenklick eine ausgewählte Telefonnummer an die verbundene Telefonanlage übergeben und die Telefonverbindung hergestellt. Routenplaner zum Adressaten - keine Zukunftsmusik von morgen Die ABK-Adressverwaltung hat dieses Feature verwirklicht. Ein Klick auf die Schaltfläche neben der Adresse öffnet die Webseite mit dem Routenplaner. Alle Eingaben können mit umfangreichen Filtern und Selektionskriterien ausgegeben werden.

ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

In einem eigenen Notizfeld können je Firmenadresse und Kontaktperson Anmerkungen vorgenommen werden.

Einmal zentral - immer aktuell im Zugriff! In allen ABK-Anwendungen beispielsweise bei der Versendung der Leistungsverzeichnisse oder bei der Rechnungskontrolle - kann auf diese zentrale Adressdatenbank zugegriffen werden. Mit der zentralen Kontaktsuche in der ABK-Verwaltung verschaffen Sie sich rasch Überblick und finden Ihren gesuchten Eintrag in Sekundenschnelle. Bei dieser Suche werden auch die Projektbeteiligten (aller am Projekt beteiligten Firmen/Personen) einbezogen.


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Allgemeine und technische Informationen

www.abk.at

In dieser Übersicht finden Sie alle erforderlichen Informationen betreffend Programmtechnik, Systemvoraussetzungen sowie praktische Hinweise punkto Programmbedienbarkeit und Details zu Schnittstellen und Formaten für den Import bzw. Export.

Umfangreiche Berechtigungsstruktur von Funktions- und Datenrechten Vielfalt an Schnittstellen erhöht Flexibilität ABK-Datensicherung in einheitlichem Austauschformat mit Zusatzinfo

Programmtechnik ABK ist eine mit modernsten Programmierwerkzeugen erstellte Windows-Software. Die Vorteile liegen mit der leichten Erlernbarkeit sowie der hohen Benutzerakzeptanz auf der Hand. ABK ist als netzwerkfähige Software entwickelt worden, wobei eine Trennung in verschiedene Datenbereiche (z.B. Projektdaten, Stammdaten und Programm) ermöglicht wurde. Hardwareanforderungen Für eine ABK7 Installation werden folgende Anforderungen an den PC gestellt:

Systemvoraussetzungen

Minimal

Empfohlen

Prozessor

1 GHz

1,6 GHz

Arbeitsspeicher

512 MB

1024 MB

Grafikkarte

1024x768, 256 Farben

1280x800, „high color” od. „mittl. Farbqualität”

Bei großen Schriftarten: 1280x800

Bei großen Schriftarten: 1680x1050

Keine

Min. 56 kbit für Lizenzaktivierung über Internet; Breitbandverbindung für Online-Update.

Internet-Verbindung

Unternehmensspezifische, individuelle Anpassungen in ABK mit freien Feldern, Vorlagendokumenten, Layouts und vielem mehr jederzeit möglich MS-ADO für Zugriff auf MSAccess Datenbanken und MS-SQL-Server ib-data GmbH, Hasnerstraße 118, 1160 Wien T: +43 (1) 492 55 70 E: abkzentrum@abk.at

Betriebssystem Windows 2000, XP, Vista, 7, 8 Windows Server 2003, 2008, 2008 R2, 2012 Platzbedarf: Der Platzbedarf auf der Festplatte für das Programm beträgt ca. 400 MB. Für die Daten (Leistungsbeschreibungen, Adressdateien, Projekte etc.) sollten mind. weitere 400 MB frei sein. Datenbanken ABK verwendet den Microsoft Datenbanktreiber MS-ADO um auf Datenbanken (DB) wie MS-Access und MSSQL-Server zuzugreifen.

Bei der Anlage der Datenbanken und bei eventuell notwendigen Updates wird der Benutzer mit Hilfe eines zentralen Datenbankassistenten durch die Routinen geführt. Es können mehrere Datenbanken installiert und bei der Bearbeitung zwischen den Datenbanken gewechselt werden. Aktenkoffer-Datenbank Ausgewählte Datenbestände können „offline” zur lokalen Bearbeitung kopiert werden - diese sind im zentralen Datenbestand zwar sichtbar, jedoch ist die Bearbeitung dieser Daten unterbunden. Die ausgegliederten Daten können nach der Bearbeitung wieder in den zentralen Datenbestand rückgeführt werden. Sicherheit Eine umfangreiche Berechtigungsstruktur von Funktions- und Datenrechten bewahrt vor ungewollten Datenlese- und Bearbeitungszugriffen innerhalb des ABK-Systems. Schnittstellen ABK bietet dem Anwender eine Reihe von Schnittstellen um Daten in das ABK-System zu importieren sowie ABK-Daten zu exportieren. Allgemeine Export Formate Alle ABK-Tabellen lassen sich in der aktuellen Ansicht (Filter- und Sortierbedingungen) neben der Ausgabe auf Drucker, in Dateien in folgenden Formaten ausgeben:

F HTML (Hypertext Markup Language) F XLS (Microsoft Excel) F XML (Extensible Markup Language) F Text-Format (CSV, Comma Separated Values)


BAUMANAGEMENTSOFTWARE | BAUDATEN ALLGEMEINE INFORMATIONEN www.abk.at

PDF Ausgabe ABK7 bietet in allen Druckroutinen die Möglichkeit, die Ausdrucke im PDFFormat zu speichern und im PDF-Format im Dokumentenordner abzulegen. ÖNORM Schnittstellen ABK hat seit über 25 Jahren ÖNORMgerechte Schnittstellen im AVA-Bereich implementiert.

F ÖNORM A2063/B2062

(Leistungsbeschreibungen)

F ÖNORM A2063/B2063

(Leistungsverzeichnisse)

F ÖNORM A2063/B2114

(Mengenberechnungen, Rechnungssummen, ...)

Spezielle Schnittstellen In den einzelnen ABK-Anwendungen stehen spezielle Schnittstellen bereit:

F GAEB (Deutsches Äquivalent zu den

ÖNORMEN A2063/B2062/ B2063) F DATANORM (zum Austausch von Artikeldaten F div. Formate für Preisdateien F FIBU (zur Weitergabe von Daten an die FIBU, div. Formate) F ELBA (Electronic Banking) F Schnittstelle mit @AVA (ÖBB, ASFINAG) für Ausschreibungen und Angebote F Excel für den Import von Elementen F e-Rechnung für den Bund ABK-Datensicherung ABK verwendet für die externe Datensicherung MS-Access Datenbanken (ZIP-komprimiert), die aufgrund der wählbaren Datenbankformate (z.B. MS-Access, Oracle oder MS-SQL-Server) als einheitliches „Austauschformat” zwischen Abteilungen oder Anwendern anzusehen sind. Diese ABK-Datensicherungen beinhalten wesentlich mehr Informationen als die ÖNORMEN vorschreiben. ABK mit Microsoft Office (optional) Im Baustein ABK-Zentrale Adressdatei können Adressen mit Microsoft Outlook ausgetauscht werden. E-Mails werden von Microsoft Outlook bzw. aus ‚Mozilla Thunderbird' in ABK-Dokumentenmanagement übernommen. Dokument-Variablen können aus ABKDokumentenmanagement in Microsoft

Word- oder Microsoft Excel-Dokumente (Erweiterungen DOC, DOCX, XLS, XLSX) übergeben werden. Bedienung Den ABK-Programmen liegt eine einheitliche Konzeption zugrunde, die an die Bedienung der Standardprogramme von Windows angelehnt ist. Der Benutzer kann sich seine Arbeitsumgebung aufbauen und gestalten. So sind Ordner- und Outlookleisten, die bekannten Ansichten aus den MSStandardprogrammen, ein- bzw. ausblendbar. Anpassungen leicht gemacht ABK kann leicht, rasch und professionell an die Anforderungen des Anwenders oder an sein Unternehmen angepasst werden:

F Die Dokumentenstruktur mit Ordner und Vorlagendokumenten ist frei konfigurierbar.

F Mit zusätzlichen Feldern und

Kataloge können spezielle Informationen verwaltet werden

F Ansichten werden mit Layouts für den Benutzer oder unternehmensweit gespeichert

F Firmenlogo- und Firmendaten

werden zentral verwaltet und können so in den Druckformularen ausgedruckt werden.

F Programmteile können ausgeblendet werden

ABK7-Lizenzsystem: Shared Lizenz Mit den „shared Lizenzen“ können mehrere Mitarbeiter eine Lizenz nutzen, solange der Zugriff nicht gleichzeitig erfolgt. Die shared Lizemz prüft die Anzahl gleichzeitiger Verwendung von ABK-Bausteinen und Funktionen mit Hilfe des ABK-ZS-Zugriff-Server. Mehrsprachigkeit in ABK Mehrsprachigkeit betrifft mehrere Ebenen und unterschiedliche Zielgruppen. ABK deckt diesen Anspruch im eigenen Programm mit differenzierten Methoden ab. Bestimmte Datenbankinhalte können in mehreren Sprachen vorliegen.

Für die Wartung sind sie nebeneinander zugänglich, bei der Verarbeitung wird die passende Sprache abhängig von der Programmsprache gewählt. Dokumentvorlagen Der logische Schritt als Erweiterung der vereinfachten Bedienbarkeit eines Systems stellt das Arbeiten mit Dokument-Vorlagen dar. Eine Dokumentvorlage legt die Grundstrukturen eines Dokuments fest und enthält Einstellungen sowie Einträge die für alle Dokumente dieser Art Gültigkeit haben. Sie verkörpert die schreibgeschützte Basis für ein neues Dokument. Projektdokumente können beispielsweise in Einzelanwendungen (Textverarbeitungsprogrammen, Tabellenkalkulationen, usw.) aus OfficePaketen für die Verwendung in ABK als Vorlage einfach konfiguriert werden. Vorlagen die auf Microsoft-Word oder Microsoft-Excel beruhen, können mit ABK-Variablen ausgestattet werden. Einträge die in ABK vorgenommen wurden, wie zum Beispiel Projektnummer, Projektbezeichnung, Sachbearbeiter, … usw. werden so automatisch in das Dokument an der richtigen Stelle übernommen. Damit werden unternehmensspezifische Inhalte und Druckdateien bzw. Basisdokumente automatisiert als Unternehmensvorlagen erzeugt. Technische Support Hotline: 0900/56 00 36 (3,64€/Min)

Profile for Zoltan Stark

ABK Infomappe - Planer  

ABK7 Software

ABK Infomappe - Planer  

ABK7 Software

Profile for abk-mitte
Advertisement