Issuu on Google+

Aus der Praxis für die Praxis – Branchenlösungen

Mobile Arbeitszeiterfassung ergänzt Lohn­ software – AbaCliK im Produktiveinsatz Das Handelsunternehmen Tegro aus dem

zürcherischen Schwerzenbach hat sich als allererstes Unternehmen Anfang dieses Jahres für die Nutzung der mobilen Smartphone-App AbaCliK entschieden. Dank der mobilen Daten– erfassungslösung läuft nun seit einem halben Jahr der gesamte Prozess der Lohnabrechnung für Aussendienstmitarbeitende in Kombination mit AbaProject und der Lohnsoftware von A bis Z digital und ohne Medienbruch. Dabei wird einerseits Papier und andererseits Zeit in der Personalabteilung gespart, da mit AbaCliK rund 4'000 Rapportformulare pro Jahr wegfallen.

Der Wunderbaum ist laut Wikipedia ein Einweg-Riechstoff­ ver­­ breiter in Form der Silhouette eines Nadelbaums für den Ge­­ brauch in Kraftfahrzeugen. Dieser wurde als Lufterfrischer für Autos vor über 60 Jahren vom Schweizer Chemiker Julius Sämann in Upstate New York erfunden, nachdem sich sein Milchauslieferer über den Ge­­ ruch von verschütteter Milch in seinem Fahrzeug beklagt hatte. Sämann forschte über die Extrak­­ tion aromatischer Öle aus kanadischen Kiefernnadeln. Er benutzte als Trägermaterial ein Spezialpapier, kombinierte es mit einem speziellen Duft und gab dem Produkt die in­­

­­­­­dukt der Grosshändlerin Tegro, die daneben ein umfangreiches Sor­­ti­ ment mit tausenden Produkten für die Autopflege und das Auto­­zu­be­ hör offeriert sowie den "Do-it-your­ self"-Markt mit Fahrradzube­ hör, Elek­tromaterial und Hand­- so­­wie Gar­­tenwerkzeuge mit Erfolg be­­lie­ fert.

Mit AbaCliK kommunizieren die Merchandiserinnen mit Tegro digital.

zwischen überall bekannte Form eines Kiefernbaums. Heute ist das Wunderbäumchen rund um den Globus millionenfach im Einsatz, so auch bei uns. Es ist bezüglich der Ab­­satzzahlen das erfolgreichste Pro­

Neben dem Sortimentsgeschäft bie­­tet das Handelshaus seinen Wie­ derverkäufern ein umfangreiches ­ Rundumangebot an. Dazu verfügt es über eine ausgeklügelte Logistik, um die Waren zeit- und bedarfsgerecht in die Läden zu bringen. Eine Reparaturwerkstatt sorgt für Ser­­ vice- und Garantie­ arbeiten. Aus­­ serdem unterhält es ein Team von Ladenbauern und beschäftigt knapp 40 Aussendienst­mitar­bei­tende, da­­ runter vier Key Account Manager

ABACUS PAGES 2 / 2016

37


Kundenmagazin PAGES - Ausgabe 2/2016