Issuu on Google+

Unterricht mit ABACUS Finanzsoftware

Praxisnah und vernetzt


Ih r e C ha n c e n als A B A C U S S ch u l u n gs p a r t n e r / - I n

Immer wieder wird von Seiten der Unternehmen ein praxis­ naher Unterricht an den Schu­­len gefordert. Vor allem im Bereich Rechnungswesen steigen die Ansprüche der A­rbeit­­ geber aufgrund der zunehmenden Komplexität stetig.

“Ein kaufmännischer Lehrabgänger sollte in der Lage sein, das buchhalterische Tages­ge­schäft selbständig zu führen und die entsprechenden Auswertungen zu erstellen.”

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wurde vor bereits über 10 Jahren in enger Zu­­sammenarbeit mit verschiedenen kaufmännischen Berufsschulen ein in der Schweiz einmaliges Konzept ausgearbeitet und seitdem immer weiterentwickelt bzw. den Neue­run­gen von Seiten Gesetzgeber angepasst.


Ihre Vorteile für die Schüler und Kursteilnehmer Am Fallbeispiel eines kleinen aber stetig wachsenden Handelsbetriebs der Sportartikel­ branche können sämtliche im Fach Rechnungswesen behandelten Lehrinhalte realitätsnah durchgespielt werden. Es handelt sich bei der vorliegenden Skriptreihe also nicht um ein Lehrmittel mit Theorieinhalten, sondern vielmehr um eine Möglichkeit, die vermittelten Stoffgebiete effizient und praxisnah zu üben. Dadurch erhalten die Schüler resp. gebieten, Kursteilnehmer nicht nur einen realitätsnahen Zugang zu den einzelnen Stoff­­ sondern lernen zudem den Umgang mit einer praxiserprobten Finanzsoftware. Ihre Vorteile für die Lehrpersonen Da die einzelnen Übungen komplett unabhängig voneinander aufgebaut sind, müssen die oft seit Jahren bewährten Stoff- bzw. Ausbildungsprogramme der Dozenten in keiner Weise geändert werden. Dank der mitgelieferten Datenbestände, können die einzelnen Übungen in beliebiger Rei­­henfolge durchgespielt und mehrmals wiederholt werden. Es bleibt jedem Dozenten also grundsätzlich selber überlassen, ob der Einsatz als laufende Ergänzung zum Unt­er­­ richt oder aber als Repetition genutzt wird.

A B A C U S – e i n G a r a n t f ü r z u k u n f t ss i ch e r e ERP - S o f t w a r e Die ABACUS Business Software des gleichnamigen Ostschweizer Softwareherstellers steht für sprich­­­­wörtliche Bedienerfreundlichkeit. Ihr grosser Verbreitungsgrad bei über 39‘000 Un­­ter­­neh­­men in der Schweiz macht eine Ausbildung in der Anwendung dieser Software zu einer wertvollen Investition. Mit ihr war es möglich, die zu vermittelnden Lehrinhalte exakt nach den Theorie-Vorgaben nachzubilden. Dank der modernen Webversion spielt es keine Rolle mehr, ob mit Windows-, Mac- oder Linux-Betriebssystem gearbeitet wird. Der Aufwand zur Einrichtung der Benutzer und Klas­­sen wird durch das Schulprogramm auf ein Minimum reduziert. So werden mit einigen wenigen Klicks die Mandanten und Benutzer automatisiert erstellt. Zudem können die Dozenten und Schüler resp. Kursteilnehmer bei einer Server-Installation auch von zu Hause aus auf ihre Daten zugreifen, um sich auf den Un­­ter­­richt oder eine Prüfung vorzubereiten.

Z e r t i f i z i e r t e r A B A C U S S ch u l u n gs p a r t n e r Die Skripte zu den Kursen werden nur an zertifizierte Schulungspartner ausgeliefert. Für diesen Partnerstatus sind nur öffentliche und private Schulen zugelassen. Zudem profitieren diese unter anderem von folgenden Vorteilen: > Eintrag im Schulungspartner-Verzeichnis auf der Homepage der ABACUS Research > Anspruch auf die neusten Programmversionen > Kostenlose Unterstützung bei der Installation durch ABACUS Research > Kostenloser Programm-Support durch Ackermann School Consulting > Teilnahmeberechtigung zu Informationsveranstaltungen und Workshops > Berechtigung zur Durchführung von Zertifikatsprüfungen


dozentenAuSBiLdunG Eine Schule erhält den Status eines Schulungspartners, wenn sie über mindestens eine zertifizierte Lehrkraft verfügt. Die Dozentenausbildung dauert 3 Tage mit Ausnahme des Basiskurses Finanzbuchhaltung für den die Ausbildung nur 1 Tag beträgt. Der Ausbildungsbedarf kann je nach Teilnehmerzahl und Vorbildung entsprechend flexibel angepasst werden.

A B A C u S z e r t i F i k At S p r ü F u n G e n Jeder Schulungspartner hat das Recht, selber Zertifikatsprüfungen durchzuführen. Bei Bestehen erhält der Schüler resp. Teilnehmer ein durch die ABACUS Research ausgestelltes Zertifikat, das in der Praxis bereits einen hohen Stellenwert geniesst. Die Schwerpunkte bei der Prüfung liegen neben dem buchhalterischen Grundwissen in der korrekten Anwendung des Programms. Zur optimalen Vorbereitung stehen pro Kapitel jeweils Testfragen sowie eine Musterprüfung zur Verfügung, die

mehrfach

wiederholt

werden

kann. Sämtliche Prüfungs- und Testfragen werden

über

die

Lehrplattform

“Moodle” zur Verfügung gestellt.


ü B u n G S F i r M A u n d L e H r p L At t F o r M Die Einzelfirma “Sommer Sport” beschränkt sich auf den Handel mit Rückenmassagegeräten, Trainingsanzügen, Getränken und Übungsbüchern. Sämtliche Handelswaren werden zu Beginn ausschliesslich durch den Generalimporteur Goal Seek GmbH aus Bassersdorf bezogen. Da dieser seine Produkte aus dem Ausland importiert, sind die Einkaufspreise jedoch gewissen Währungsschwankungen unterworfen. Schulprogramme zur einfachen Verwaltung der Klassen und Lehrer

Der Kundenstamm besteht zu Beginn nur aus Schweizer Sportfachgeschäften. Wie in der Praxis steht das Unternehmen immer wieder neuen Herausforderungen gegenüber wie beispielsweise Mehrwertsteuer, Fremdwährungen, Zinsen usw. Sämtliche Geschäftsfälle basieren auf Belegen, die der Schüler resp. Kursteilnehmer interpretieren und dann buchen muss. Zu jeder Übung steht ein entsprechender Datenbestand zur Verfügung, der beliebig in das System zurückgeladen werden kann. So ist einerseits gewährleistet, dass zu Beginn jeder Lektion alle Kursteilnehmer auf dem gleichen Stand sind, andererseits gewisse Übungen auch zu Hause wiederholt

Musteraufgabe zum Buchen in der ABACUS Fibu

Musteraufgabe mit Betragsprüfung

werden können.


Lehrgänge und Skripte

Das Angebot für ABACUS Schulungspartner umfasst mehrere Module und entsprechende Skripte:

> F i n a n z b u chhal t u n g > K o s t e n r e ch n u n g > D e b i t o r e n b u chhal t u n g > K r e d i t o r e n b u chhal t u n g > L o h n b u chhal t u n g

können auch beliebig kombiniert werden


d i e i n H A Lt e d e r e i n z e L n e n L e H r G ä n G e u n d S k r i p t e Basiskurs Finanzbuchhaltung 12 Lektionen inhalte: Situationsbeschreibung ABACUS Explorer Saldovorträge, Vorjahreszahlen

zertifikatskurs Finanzbuchhaltung

Buchen von Geschäftsfällen anhand von Belegen

32 Lektionen

Reporting (Journale, Kontoauszug, Bilanz/Erfolgsrechnung)

inhalte:

Buchungsarten

Situationsbeschreibung Stammdaten

Jahresabschluss

ABACUS Explorer Kontenplan aufbauen (Klassierung, Konten) Saldovorträge, Vorjahreszahlen, Budget

zertifikatsprüfung ”Anwender ABACuS Finanzbuchhaltung”

Buchen von Geschäftsfällen anhand von Belegen Buchungsarten Reporting (Journale, Kontoauszug, Bilanz/Erfolgsrechnung)

ergänzungskurs Finanzbuchhaltung

Verschiedene Journale

20 Lektionen

Abgrenzungen Mehrwertsteuer

inhalte:

Zinsberechnung

Stammdaten

Fremdwährungen

Kontenplan aufbauen (Klassierung, Konten)

Ausziffern

Abgrenzungen

Jahresabschluss

Mehrwertsteuer Zinsberechnung Fremdwährungen Ausziffern Budget Verschiedene Journale

zertifikatsprüfung ”Qualifizierter Anwender

zertifikatsprüfung ”Qualifizierter Anwender

ABACuS Finanzbuchhaltung”

ABACuS Finanzbuchhaltung”

ergänzungskurse* kostenrechnung

debitorenbuchhaltung

kreditorenbuchhaltung

Lohnbuchhaltung

32 Lektionen

8 Lektionen

8 Lektionen

16 Lektionen

inhalte:

inhalte:

inhalte:

inhalte:

Situationsbeschreibung

Situationsbeschreibung

Situationsbeschreibung

Situationsbeschreibung ABACUS Explorer

ABACUS Explorer

ABACUS Explorer

ABACUS Explorer

Kostenarten, -stellen, -träger

Stammdaten

Stammdaten

Stammdaten

Budgetierung

Kundenstamm

Lieferantenstamm

Personalstamm

Geschäftsfälle anhand von

Belegerfassung

Belegerfassung

Ein- und Austritte

Belegen buchen

Manuelle und elektronische

Zahlungen erfassen, mutieren

Lohnverarbeitung (Monats-

Reporting

Zahlungen von Kunden

und stornieren

und Stundenlöhner)

Umlagen

Reporting

Reporting

Lohnabrechnung ausgeben

Gemeinkosten

Mahnwesen

Überweisungsvorschläge

und bearbeiten

Kennzahlen

Spezialfälle bearbeiten

erstellen und bearbeiten

Journale und Buchungsbelege

Electronic Banking

Jahresendverarbeitung

Spezialfälle bearbeiten

Spezialfälle bearbeiten

zertifikatsprüfung

zertifikatsprüfung

zertifikatsprüfung

zertifikatsprüfung

”Qualifizierter Anwender

”Anwender ABACuS

”Anwender ABACuS

”Anwender ABACuS

ABACuS kostenrechnung“

debitorenbuchhaltung”

kreditorenbuchhaltung”

Lohnbuchhaltung”

* Kenntnisse der Finanzbuchhaltung von Vorteil


Weitere Informationen und Unterlagen bei:

ABACUS Research AG, Betriebswirtschaftliche Software CH-9300 Wittenbach-St.Gallen, www.abacus.ch info@abacus.ch ABACUS Research SA, Business Software CH-2501 Bienne/Biel, www.abacus.ch info@abacus.ch ABACUS Business Solutions GmbH

Fachliche Verantwortung und Lehrmittel:

Ackermann School Consulting GmbH Talgut-Zentrum 5, CH-3063 Ittigen Telefon 031 371 10 00, Fax 031 371 10 03 robert.ackermann@asc-gmbh.ch www.asc-gmbh.ch

Ecknauer + Schoch ASW / OS 2500 04-13

D-80336 M端nchen, www.abacus-solutions.de info@abacus-solutions.de


Unterricht mit ABACUS Finanzsoftware