Page 1

Spielzeit 2017/18 Titelbild: Seide

Puppenspielkunst fĂźr Erwachsene

Theater&Philharmonie ThĂźringen www.tpthueringen.de


Gefährliche Liebschaften

An der Arche um Acht

Stück über Gott und die Welt von Ulrich Hub In der Reihe Vom Himmel hoch – Glaube und Gesellschaft Inszenierung, Bühne Tim Heilmann · Puppen, Kostüme Sylvia Wanke Musik Olav Kröger · Dramaturgie Svea Haugwitz Es spielen Lutz Großmann, Marcella von Jan, Sabine Schramm, Lys Schubert Die Sintflut kommt! Doch wie für jede andere Tierart, so gibt es auch für die Pinguine nur zwei Tickets für die rettende Arche. Die sind aber drei unzertrennliche Freunde. Kurzerhand muss also einer der Pinguine auf das Boot geschmuggelt werden. Da ist das Chaos vorprogrammiert! Das turbulente Treiben der Pinguine wird von Olav Kröger live am Flügel begleitet. Sa. 28. Oktober 2017 · 19:30 Uhr · Gera · Bühne am Park

Gefährliche Liebschaften

Stück nach dem Briefroman von Choderlos de Laclos von Fabian Joel Walter Inszenierung, Bühne, Kostüme Tim Heilmann · Puppen Lutz Großmann Musikalische Konzeption und Violoncello Lukas Dreyer Dramaturgie Lennart Naujoks Es spielen Sabine Schramm, Katharina Hanciu Der Marquise und die Victomte haben es sich zum Ziel gemacht, ihre Mitmenschen in den nihilistischen Abgrund zu stürzen. Das aktuelle Objekt ihrer Zerstörung ist die tugendhafte Madame de Tourvel. Doch je mehr das potentielle Opfer ins Schwanken gerät, desto unsicherer werden die beiden Intriganten. Der berühmte Briefroman von 1782 wird mit all seinen Feinheiten und Gemeinheiten in der Verbindung von Puppen- und Schauspiel sowie den Suiten für Cello von J. S. Bach auf die Bühne gebracht. Sa. 25. November 2017 · 19:30 Uhr · Gera · Puppentheater


Rotkäppchen

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Märchen nach Božena Němcová · Marionettentheater von Gabriele Hänel Inszenierung, Kostüme, Musik Gabriele Hänel Puppen, Bühne Christian Werdin · Dramaturgie Svea Haugwitz Es spielen Marcella von Jan, Lys Schubert, Tobias Weishaupt Gabriele Hänel bedient sich für ihre zeitgemäße Bearbeitung sowohl an der Erzählung Němcovás, als auch an Elementen des Grimmschen Märchens. In der Inszenierung zaubern sie und Christian Werdin märchenhafte Kulissen auf die Bühne, gestalten mit Witz und Liebe zum Detail Marionetten, die tanzen und streiten, musizieren und sich wunderbar verwandeln können. Sa. 16. Dezember 2017 · 19:30 Uhr · Gera · Puppentheater

Rotkäppchen

Von der Suche nach dem, was richtig ist Inszenierung Lutz Großmann Puppenbau, Bühne, Kostüme Marianne Hollenstein Dramaturgie, Textfassung Caren Pfeil Es spielt Lys Schubert Rotkäppchen ist vielleicht ein braves, vor allem aber ein selbstbewusstes und neugieriges Kind. Davon weiß die Puppenspielerin Lys Schubert als Erzählerin viel zu berichten, die gemeinsam mit Rotkäppchen tanzt, den Wald mit all seiner Blumenvielfalt entdeckt und schließlich Fluchtpläne mit der Großmutter im Magen des Wolfes schmiedet. Der Grimmsche Klassiker ist im Figurentheater eine Entdeckungsreise für Groß und Klein. Sa. 20. Januar 2018 · 19:30 Uhr · Gera · Puppentheater


Verbrechen

Jedermann

Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes Mysterienspiel von Hugo von Hofmannsthal Inszenierung Frank Soehnle · Puppen, Bühne, Kostüme Udo Schneeweiß Es spielt Marcella von Jan Seit 1920 ist Jedermann fester Bestandteil der Salzburger Festspiele. 27 Figuren zählt die Tragödie, die inzwischen zum Klassiker deutschsprachiger Dramatik avanciert ist. Doch das Stück zeichnet sich nicht nur durch seine große Personnage im Allgemeinen, sondern durch seine allegorischen Figuren im Besonderen aus: Tod, Gott und Glaube treten als handelnde Personen auf. Das Puppentheater bearbeitet das Werk zu einem außergewöhnlichen Soloabend. Sa. 10. Februar 2018 · 19:30 Uhr · Gera · Puppentheater

Die Schöne und das Biest

Schattentheater nach dem französischen Volksmärchen Inszenierung Stefan Wey · Puppen, Bühne, Kostüme Christian Werdin Dramaturgie Svea Haugwitz Es spielen Lys Schubert, Tobias Weishaupt Das französische Volksmärchen La Belle et la Bête inspiriert seit Mitte des 18. Jahrhunderts Literaten, Maler und Filmemacher. Nun wird das Puppentheater die Geschichte der schönen Tochter und des rauen Biests erzählen. Stefan Wey begibt sich mit den Spielern auf die Suche nach den Ursprüngen der Liebe des ungleichen Paares und hinterfragt dabei die Begrifflichkeiten selbst: Was unterscheidet den Menschen vom Tier? Und: Wer bestimmt, was schön ist? Sa. 24. März 2018 · 19:30 Uhr · Gera · Puppentheater


Ein Schaf fürs Leben

Verbrechen

Zwei Kriminalstücke · Frei nach den Erzählungen Grün und Fähner von Ferdinand von Schirach · In einer Fassung von Caren Pfeil Uraufführung Inszenierung Stefan Wey · Puppen, Bühne Christian Werdin Musik Michael Krause · Dramaturgie Caren Pfeil Es spielen Marcella von Jan, Sabine Schramm, Lys Schubert, Tobias Weishaupt Zwei Erzählungen aus dem Buch Verbrechen werden hier präsentiert: Tote Schafe und ein verschwundenes Mädchen halten die Ermittler in der Geschichte Grün auf Trapp. In Fähner hingegen versucht der pensionierte Arzt der Jahrzehnte währenden Tyrannei seiner Ehe zu entkommen. In Verbrechen berichtet Ferdinand von Schirach von authentischen Fällen seiner Berufspraxis. Der Theaterabend versucht im möglichen Täter den Menschen zu sehen, sowie Begriffe wie Verbrechen, Schuld und Strafe differenziert zu beleuchten. Sa. 31. März 2018 · 19:30 Uhr · Gera · Puppentheater

Ein Schaf fürs Leben

Nach dem Kinderbuch von Maritgen Matter und Anke Faust Inszenierung Stefan Wey · Puppen, Bühne Christian Werdin Kostüm Marita Bachmaier · Dramaturgie Svea Haugwitz Es spielen Lys Schubert, Marcella von Jahn Die tragikomische Geschichte erzählt von einer Reise voll aufregender und gefährlicher Erfahrungen und dem möglichen Beginn einer außergewöhnlichen Freundschaft. Marcella von Jan mimt den hungrigen Wolf, der trotz seiner tierischen Gelüste menschlichen Stil mit Lederjacke und Golduhr wahrt. Lys Schubert setzt das kuschlig naive, aber auch tapfere Schaf in Szene, das im gruseligen Winterwald über sich hinaus wächst. Sa. 21. April 2018 · 19:30 Uhr · Gera · Puppentheater


Die große Reise

Die große Reise

Eine theatrale Auseinandersetzung mit dem Roman von Jorge Semprún Inszenierung Stefan Wey · Kostüme, Bühne Jörg Schuchardt Puppen Axel Jirsch · Musik Günter Schimm Dramaturgie Maria Schubarth Es spielen Lutz Großmann, Marcella von Jan, Sabine Schramm, Lys Schubert „Diese Nacht hört aber auch gar nicht auf“, sagt der Junge aus Semur zu seinem Kumpel, der mit ihm und vielen anderen eingepfercht in einem Viehwaggon steht, vor Hunger und Durst geschwächt, auf der Reise nach Deutschland. Dass das Ziel das Konzentrationslager Buchenwald sein wird, wissen sie noch nicht. Sa. 26. Mai 2018 · 19:30 Uhr · Gera · Puppentheater

Seide

Nach dem Roman von Alessandro Baricco Inszenierung Holk Freytag · Puppen Sylvia Wanke Musik Olav Kröger · Dramaturgie Tobias Goldfarb Es spielen Lutz Großmann, Sabine Schramm Hervé Jancour lebt Mitte des 19. Jahrhunderts mit seiner Frau Hélène im französischen Dorf Lavilledieu, das für seine Seidenproduktion bekannt ist. Als eine Seuche die Seidenraupeneier befällt, macht sich Hervé auf den Weg in das damals weitestgehend unbekannte Japan. Dort trifft er auf ein geheimnisvolles Mädchen ... Es sind die unausgesprochenen Wünsche, die aufmerksamen Beobachtungen und die melodischen Wiederholungen, die der Erzählung eine beflügelnde Leichtigkeit verleihen, die Sinne und Fantasie anregen. Sa. 23. Juni 2018 · 19:30 Uhr · Gera · Puppentheater


An der Arche um Acht

Puppenspielkunst für Erwachsene Nach einem Jahr Pause setzen wir die besondere Vorstellungsreihe fort, in der wir einmal im Monat zur Werkschau bitten. Lassen Sie sich begeistern von dem einzigartigen und vielfältigen Genre, entdecken Sie seine mannigfaltigen Formen und Spielmöglichkeiten. Im Anschluss an jede Vorstellung freuen wir uns, mit Ihnen bei Speis und Trank über unsere Arbeit ins Gespräch zu kommen.

An der Arche um Acht

Die Schöne und das Biest

Stück über Gott und die Welt Von Ulrich Hub Sa. 28. Oktober 2017 · 19:30 Uhr Gera · Bühne am Park

Schattentheater nach dem französischen Volksmärchen Sa. 24. März 2018 · 19:30 Uhr Gera · Puppentheater

Gefährliche Liebschaften

Verbrechen

Stück nach dem Briefroman von Choderlos de Laclos Von Fabian Joel Walter Sa. 25. November 2017 · 19:30 Uhr Gera · Puppentheater

Zwei Kriminalstücke Frei nach den Erzählungen Grün und Fähner von Ferdinand von Schirach In einer Fassung von Caren Pfeil Uraufführung Sa. 31. März 2018 · 19:30 Uhr Gera · Puppentheater

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Märchen nach Motiven von Božena Němcová · Marionettentheater von Gabriele Hänel Sa. 16. Dezember 2017 · 19:30 Uhr Gera · Puppentheater

Ein Schaf fürs Leben

Rotkäppchen

Die große Reise

Von der Suche nach dem, was richtig ist Sa. 20. Januar 2018 · 19:30 Uhr Gera · Puppentheater

Jedermann Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes · Mysterienspiel von Hugo von Hofmannsthal Sa. 10. Februar 2018 · 19:30 Uhr Gera · Puppentheater

Nach dem Kinderbuch von Maritgen Matter und Anke Faust Sa. 21. April 2018 · 19:30 Uhr Gera · Puppentheater

Eine theatrale Auseinandersetzung mit dem Roman von Jorge Semprún Sa. 26. Mai 2018 · 19:30 Uhr Gera · Puppentheater

Seide Nach dem Roman von Alessandro Baricco Sa. 23. Juni 2018 · 19:30 Uhr Gera · Puppentheater


Seide

Bühnen der Stadt Gera Besucherservice · Bühne am Park Theaterplatz 1 · 07548 Gera T 0365 8279105 kasse@tpthueringen.de Öffnungszeiten Di./Mi./Fr.: 10:00-17:00 Uhr Do.: 10:00-19:00 Uhr Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Der Kartenkauf ist jederzeit auch online unter www.tpthueringen.de möglich.

Impressum Herausgeber TPT Theater und Philharmonie Thüringen GmbH · Spielzeit 2017/18 Generalintendant und Künstlerischer Geschäftsführer Kay Kuntze Kaufmännischer Geschäftsführer Volker Arnold BÜHNEN DER STADT GERA Theaterplatz 1 · 07548 Gera · T 0365 82790 LANDESTHEATER ALTENBURG Theaterplatz 19 · 04600 Altenburg · T 03447 5850 Redaktion Dramaturgie und Marketing · Fotos Sabina Sabovic (An der Arche um Acht, Seide, Verbrechen, Ein Schaf fürs Leben) Stephan Walzl (Die große Reise, Gefährliche Liebschaften, Rotkäppchen) · Gestaltung RaatzconnectMedia GmbH, Steffen Schönfeld Redaktionsschluss 12. Oktober 2017 · Änderungen vorbehalten! Mit freundlicher Unterstützung von:

Puppenspielkunst für Erwachsene  

2017/18

Puppenspielkunst für Erwachsene  

2017/18

Advertisement