Page 1

u. v. m.

Visuelle Leitlinie

Erlebniswelt Freiberg – Holzhau Winter 2012 / 13* *mit Langlauf- und Wandertouren sowie Ausflugstipps für den Winter und Advent

Mit großem Loipenplan!


Freiberg (Sachs) Berthelsdorf (Erzgeb) Berthelsdorf Ort

Lichtenberg (Erzgeb)

Mulda (Sachs)

Nassau (Erzgeb) Clausnitz Bienenmühle Rechenberg Holzhau Skilift * Steigen Sie ein und kommen Sie mit uns ins Winterwunderland im Herzen des Erzgebirges! Ob Sie die verschneite Landschaft bei einer Wanderung mit oder ohne Ski genießen wollen, lieber auf dem Schlitten die Pisten hinuntersausen oder im Funpark gewagte Stunts mit dem Snowboard ausprobieren möchten – im Skigebiet Holzhau kommen Sie voll auf Ihre Kosten! Im hinteren Teil des Erlebnisführers finden Sie eine Karte des gesamten Loipennetzes in Holzhau, Rechenberg-Bienenmühle, Nassau und Hermsdorf. Oder zieht es Sie bei Eiseskälte und Schmuddelwetter viel eher ins Warme? Dann lassen Sie sich z. B. bei einem Saunabesuch so richtig einheizen oder entdecken Sie interessante Museen. Mehr Ideen finden Sie unter „Ab ins Warme!“ auf den Seiten 22 bis 27. Kommen Sie nun mit uns auf Entdeckungstour und lassen Sie sich vom Winterwunderland und seinem vielfältigen Angebot verzaubern! Ihr Team der Freiberger Eisenbahn


Oh du schöne Winterzeit*

Raus in den Schnee! Das Winterskigebiet rund um Holzhau bietet Schneeliebhabern viele Möglichkeiten ...

Holzhau

Wandertouren Skilanglauftouren Ski-Abfahrt & Snowboard Funsportarten & mehr

 ab S. 4  ab S. 10  14 / 15  ab S. 16

Ab ins Warme! Ist das Wetter nass, gibt es entlang der Bahnstrecke auch so einiges im Trockenen zu entdecken ... Museen & Sammlungen Sport & Freizeit

 ab S. 22  S. 27

Hier ist was los! Weihnachtsmärkte, Wintersport oder Hüttenparty – hier finden Sie die Winter-Highlights von Freiberg bis Holzhau … Veranstaltungskalender

 ab S. 29


550 425 erg Freib

Käseberg

e uld

er M

425

Henningshöhe

Mulda

550

Talsperre Lichtenberg Freibe

500

rger M

500

ulde

Hoher Schuß 475

eg tw

lei

475

600

Mulda 525

Eppenflussweg

500

Burkersdorf

Burgberg 575

Ge

WanderTour

450

Butterberg

575

Dittersbach

475 475

525

600

575

Waldweg

600 475

Sauensäger

475

550

550

625

600 600

575

achsen

525 575

525

600

Wolfsgrund

ße

stra

m Kam

600

600 600

Dorfchemnitz bei Sayda 625

625

600

# 1: Wanderung zum Sauensäger (Tagestour | ca. 10 km | ca. 4 Stunden)

Ankunft am Bhf. Mulda, z. B. 12.57 Uhr aus Richtung Freiberg. Los geht‘s am Bahnhof in Mulda – halten Sie sich links auf der Bahnhofstraße und biegen Sie nach einigen Metern links auf die Hauptstraße. Dieser folgen Sie knapp 1 km, bis Sie rechter Hand in die Geleitstraße einbiegen. Halten Sie sich rechts und wechseln Sie erst auf den Eppenflußweg und gleich darauf auf den sich anschließenden Feldweg. Folgen Sie dem Feldweg immer geradeaus bis in den Wald hinein. Nach 400 m biegen Sie links auf den kreuzenden Waldweg ab. Folgen Sie dem Waldweg weitere 600 m, biegen dann nach rechts ab und verbleiben auf dieser Strecke, bis Sie den Sauensäger erreichen. Um vom Sauensäger nach Nassau zu gelangen, folgen Sie zunächst dem Feldweg Richtung Dorfchemnitz. So gelangen Sie über die Straße „Am Berg“ auf die Hauptstraße. Folgen Sie dieser bis zur Kammstraße. Hier links abbiegen. 4


WanderTour

Verbleiben Sie auf der Kammstraße. Diese geht über in die Ölmühle und führt Sie direkt nach Nassau. Den Bahnhof finden Sie leicht, wenn Sie direkt nach dem Ortseingang rechts abbiegen. Abfahrt ab Nassau, z. B. 17.55 Uhr in Richtung Freiberg.

Sauensäger Besuchen Sie den „Sauensäger“ – seine Kunstwerke der Kettenschnitzerei sind auch am Weg zu sehen. Der Europameister von 2007 ist eine echte Berühmtheit, trat schon in Stefan Raabs Fernsehshow TV total auf, sägte für De Randfichten einen Holzmichl und für Bruno Banani das Herrenmodel Wilhelm II. weitere Informationen: www.sauensaeger.de 5


775

800

WanderTour

Kannelberg

nbergnmühle

Holzhau

Hist. Brauereimuseum Skilift Flößereimuseum 600 Schauwerkstatt Bienenmühle des Häuselmachers

Alte Straße

Holzhau

Holzhau

Landstraße

ße stra

Berg

750

675 750 725

gel Fischerbaude stra ße

Rin

775

Stei 800

# 2: Holzhau – Rechenberg (Halbtagestour | ca. 4,5 – 7,5 km | 1,5 – 3,5 h)

l

775

Ankunft am Bhf. Holzhau, z. B. 11.20 Uhr aus Richtung Freiberg. Startpunkt Ihrer Tour ist der Bahnhof in Holzhau. Folgen Sie dem Tannenweg und dann der Alten Straße Richtung Rechenberg. Nach 2,3 km erreichen Sie den Ort und haben nun die Möglichkeit das Brauereimuseum, das Flößereimuseum oder die Schauwerkstatt des erzgebirgischen Häuselmachers zu besuchen. (Sie können die Wandertour an dieser Stelle verkürzen und auf gleichem Wege zurück nach Holzhau wandern.) Alternativ biegen Sie in Rechenberg von der Alten Straße links in die Landstraße ein, der Sie 2,7 km dem Skihang bergan folgen. Von dort oben können Sie eine schöne Aussicht über das Muldental genießen. Weiter an der Waldkante entlang, stoßen Sie auf die Ringelstraße, die Sie direkt zur Fischerbaude führt, in der Sie nach einer absolvierter Strecke von 5,5 km gemütlich einkehren können. Folgen Sie nun von der Fischerbaude aus rechtsabbiegend der Bergstraße für 2 km, bis Sie wieder Ihren Ausgangspunkt am Bahnhof erreichen. Abfahrt ab Holzhau, z. B. 15.35 Uhr in Richtung Freiberg. 6

750


800

800

Holzhau

useum Skilift museum 600

650 750

725

M ul

Holzhau

weg den

ße stra Berg

Teichhaus

750

Fischerbaude

775

Steinkuppe

Alte Torfstraße

Teichhaus

WanderTour

Holzhau

775

800 ße

a Torfstr

Torfhaus

# 3: Rundwanderung Holzhau 750 775 (Halbtagestour | ca. 8,5 km | ca. 3,5 h)

Ankunft am Bhf. Holzhau, z. B. 11.20 Uhr aus Richtung Freiberg. Beginnen Sie ihre Wandertour am Bahnhof in Holzhau und biegen Sie vom Tannenweg erst rechts auf die Bergstraße und dann nach einigen Metern wieder rechts auf die Muldenstraße ab. Folgen Sie dieser etwa 550 m und biegen dann links in den Muldenweg ein. Dieser führt Sie 2 km bergan entlang der Mulde in den Ortsteil Teichhaus mit dem gleichnamigen Gasthaus. Das Gasthaus hat eine lange Tradition. Bereits im 16. Jahrhundert wurde im „Alten Teichhaus“ Flößern und Holzfällern das Mittag gereicht. Heute genießt man die gutbürgerliche Küche im neuen, größeren „Teichhaus“ aus dem Jahr 1898. Weiter geht es bergan entlang der Alten Torfstraße, vorbei am „Torfhaus“, einer gemütlichen Wandergaststätte und Pension. Halten Sie sich nach 600 m rechts und folgen weiter der Torfstraße, bis Sie nach einem weiteren Kilometer die „Fischerbaude“ erreichen. Über die Ringelstraße gelangen Sie nach 100 m rechts in die Bergstraße. Diese führt Sie nach 2 km ins Tal hinab zurück. Abfahrt ab Holzhau, z. B. 15.35 Uhr in Richtung Freiberg. 7


675

700 700 675

Weicheltmühle

Illingmühle

Skil angl auf-Tour

Müllermühle 650 650

625

Ba He

750

Kalkstraße-Gimmlitztal-Loipe

Hermsdorf 750 700

Nassauer 800Loipen 800 775

775 775

800

Langlaufzentrum 775 Drachenkopf / Kannelberg

Kannelberg Holzhau

Hist. Brauereimuseum Skilift Flößereimuseum 600

Bienenmühle

675

800

BahndammDreitellenloipe

800

650 750

Holzhau

Holzhau

725

# 1: Tour 750durchs Gimmlitztal (Tagestour | ca. 18 km, ) 725 hslungsreich! AbwecTeichhaus Fischerbaude

775

Steinkuppe

775

800

Ankunft am Bhf. Holzhau, z. B. 9.20 Uhr aus Freiberg. Torfhaus Die Langlauftour durch das Gimmlitztal ist bei geeigneter

Schneelage sehr abwechslungsreich, wird aber selten komplett maschinell gespurt. 750

775

Folgen Sie vom Bahnhof dem Tannenweg 450 m hinein in den

n

750

Wald, der Sie über den Muldenweg zur Dreitellenloipe führt. Über einen Anstieg der Dreitellenloipe folgend, erreichen Sie

450

vom Muldental aus nach ca. 1,5 km das Langlaufzentrum 825

Drachenkopf / Kannelberg.

825

Halten Sie sich links den Schwerdtweg entlang und nach 300 m gleich wieder rechts weiter auf der Alten Dreileite, bis Sie auf die Kalkstraße treffen. 8


ca. 400 m, bis links der Kalkflussweg abgeht. Nehmen Sie den Abzweig und fahren Sie über den Kalkflussweg bergab ins Gimmlitztal. Am Ende des Kalkflusswegs biegen Sie links auf den Schlüsselweg ab. Nach 3 km können Sie einen Abstecher zur „Weicheltmühle“ machen und dort einkehren (täglich ab 10 Uhr

Skil angl auf-Tour

Biegen Sie rechts in die Kalkstraße ein und folgen Sie dieser

geöffnet / Mittwoch Ruhetag).

Weicheltmühle Die Weicheltmühle ist eine typische erzgebirgische Dorfmühle – heute technisches Denkmal, Gaststätte und Pension. 1807 erbaut, wurde in ihr nicht nur Mehl gemahlen, auch Futter und Knochen wurden zu Dünger gestampft. Die Mühle ist auf zwei Ebenen zu besichtigen und zeigt vielfältige Gerätschaften der bäuerlichen Produktion. Do – Di ab 10 Uhr geöffnet

Anschließend geht es für 1,2 km weiter auf dem Schlüsselweg bis zum Mäusebachweg. Biegen Sie hier links ein! Der Mäusebachweg führt Sie 3,5 km bergauf nach Obernassau. Halten Sie sich links, sobald Sie wieder auf die Kalkstraße treffen. Eine Loipe führt parallel an der Kalkstraße entlang. Nach ca. 1 km biegt die Loipe leicht rechts in den Waldhornweg ab. Folgen Sie ihr bergauf und Sie erreichen das Loipengebiet am Drachenkopf. Von hier aus gelangen Sie wieder über die Dreitellenloipe zurück zum Bahnhof in Holzhau. Abfahrt ab Bhf. Holzhau, z. B. 15.35 Uhr nach Freiberg. 9


800

800

Holzhau

Hist. Brauereimuseum Skilift Flößereimuseum 600

Skil angl auf-Tour

Bienenmühle

650

Holzhau

Holzhau

725

675 750

725

Teichhaus

Höhenloipe 775

Fischerbaude Loipenareal Fischerbaude

Steinkuppe

775

800

HangwegNachtloipe SchwarzerBuschweg-Loipe

Torfhaus Osterzgebirgsloipe / Skimagistrale

# 2: Kurze Skilanglauf-Tour 750

775

n

Bahndamm750 Dreitellenloipe

750

(Halbtagestour | ca. 10 km,   –     )

Skilift nehmen!

450 825

825 Ankunft am Bhf. Skilift Holzhau z. B. 11.18 Uhr aus Freiberg

Nehmen Sie den langen Skilift (Schlepplift siehe S. 13), der Sie über die Höhenloipe zur Fischerbaude bringt. Die Fischerbaude ist Ausgangspunkt zahlreicher Loipen im Skigebiet Holzhau. Von hier aus nehmen Sie die HangwegSchwarzer-Buschweg-Loipe, die Sie hinter der Gaststätte zunächst leicht bergauf auf 800 m Höhe führt. Es folgt eine mittelschwere Abfahrt bis zur Einmündung der Fernwanderloipe (von Deutschgeorgenthal kommend / Nachtloipe Oberholzhau), auf die Sie links abbiegen. Auf der Torfstraße, vorbei am „Torfhaus“, folgen Sie einer 2 km langen, mittelschweren bis schweren Abfahrt, bis Sie den Ortsteil Teichhaus erreichen. Dort haben Sie die Möglichkeit einzukehren. Das Gasthaus hat eine lange Tradition. Bereits im 16. Jahrhundert wurde im „Alten Teichhaus“ Flößern und Holzfällern das Mittag gereicht. Heute genießt man die gutbürgerliche Küche im neuen, größeren „Teichhaus“ aus dem Jahr 1898. Anschließend geht es linker Hand auf der Bahndammloipe zurück nach Unterholzhau und zum Bahnhof Holzhau. Abfahrt ab Bhf. Holzhau, z. B. 15.35 Uhr nach Freiberg. 10


800

800 775

775

800

75

725

800 775

Kannelberg 800

800

800

Neuhermsdorf

650 750

Holzhau

zhau

Skil angl auf-Tour

BahndammDreitellenloipe

725

700 775

Teichhaus Fischerbaude

775

775

Steinkuppe

Moldava

775

800

Torfhaus

# 3: Bahndamm-Dreitellenloipe (Tagestour | ca. 15 km,   ) 750 Auch für Anfänger725! 850

850

Ankunft am Bhf. Holzhau, z. B. 11.20 Uhr aus Freiberg. 825

Am825Bahnhof Holzhau beginnen Sie Ihre Tour. Die Bahndammloipe führt auf der ehemaligen Eisenbahnstrecke nach Neuhermsdorf. Die Strecke verläuft relativ ebenerdig bis leicht ansteigend. Parallel dazu finden Sie einen zweiten Weg, der sich zum Skating eignet (ab Teichhaus Richtung Neuhermsdorf). Nach 2,5 km erreichen Sie das „Teichhaus“. Dort haben Sie die Möglichkeit zum Einkehren. Nach weiteren 2,5 km auf der Bahndammloipe können Sie entweder links auf die Dreitellenloipe abbiegen und die Rückkehr antreten oder noch einen Kilometer weiter geradeaus fahren und in Neuhermsdorf den Schneeskulpturen-Wettbewerb besuchen (21. – 25.01.2013). Zurück fahren Sie zunächst wieder einen Kilometer auf der Bahndammloipe und biegen dann rechts in die Dreitellenloipe ein und folgen Sie dem Schickelstorweg, der dann in den Teichtellenweg übergeht. Nach ca. 2 km biegen Sie links ab auf den Schwerdtweg und folgen diesem für etwa 1,7 km. Angekommen an der Kreuzung halten Sie sich links, folgen dem Weg 150 m und biegen erneut links in den Dreitellenweg ein. Nach 1,5 km bergab stoßen Sie auf den Muldenweg, der Sie zurück zum Bahnhof Holzhau führt. Abfahrt ab Bhf. Holzhau, z. B. 15.35 Uhr nach Freiberg. 11


WanderTour Pistentipp

Ski-Abfahrt & Snowboard

P P Abfahrten (leicht bis mittelschwer) Langlauf-Loipen

Holzhau In nicht einmal 40 Minuten gelangen Sie von Freiberg mit der Freiberger Eisenbahn zum Skihang in Holzhau – dafür gibt einen Haltepunkt direkt am „Skilift Holzhau“. Das Skigebiet in Holzhau liegt 700 – 806 m ü. NN und hat 5 Pisten an einem breiten Hang mit insgesamt 1300 m Länge zu bieten. Wenn der Schnee zu wünschen übrig lässt, sorgt eine Beschneiungsanlage für optimale Schneebedingungen. Für Snowboarder gibt es einen kleinen Funpark. Damit auch Ihre Skiausrüstung sicher ankommt, sind die Züge der Freiberger Eisenbahn mit Skihaltern ausgerüstet. 12


Pistentipp WanderTour

Holzhauer Skihof & Willy‘s Scheune

P

Öffnungszeiten

Preise für Tageskarte*

tägl. 9.30 – 16.30 Uhr,

bis 16.30 Uhr 18 EUR,

Mi, Fr und Sa bis 23 Uhr

ermäßigt 15 EUR, bis 12 Jahre

(Nachtskifahren mit

10 EUR, bis 7 Jahre kostenlos

Scheunenparty)

Skischule und Skiausleihe

Pisten

Sport Richter am Skihang

5 Pisten, insgesamt 1,3 km

Anmeldung Tel.: 037327 / 20300

(leicht – mittel)

www.sportrichter.de

Lifte

Schneebedingungen

2 Schlepplifte (450 m / 600 m)

037327 / 20300 oder 833098

1 Kinderlift (100 m)

www.snowsports.de

*Keine Gewähr. Aktuelle Preise finden Sie unter www.sportrichter.de.

13


Funsport

Quad-Touren

Quad Wintertour Alle Freunde von Natur, Fahrspaß und vor allem Quad-Fans aufgepasst! Entdecken Sie die malerische Landschaft des Naturparks Erzgebirge aus einer ganz anderen Perspektive und erleben Sie eine Quad-Tour, an die Sie sich noch lange erinnern werden. Kosten:

69 EUR pro Person (Beifahrer ohne Aufpreis.)

Mindestalter 18 Jahre, Führerschein Klasse 3

oder B vorausgesetzt!

Start / Ziel:

Bergstraße 10 in Holzhau

Termine / Infos: www.sportrichter.de Voranmeldung: Tel. 037327 / 7942 Melden Sie sich unbedingt rechtzeitig an – die Touren sind sehr beliebt!

Snowmobil und Pistenbully fahren in Sayda Kosten:

ab 90 EUR pro Person (Beifahrer ohne Aufpreis.)

Mindestalter 18 Jahre, Führerschein Klasse 3

oder B vorausgesetzt!

Termine / Infos: www.snowland-walther.de Voranmeldung: Tel. 037365 / 7388

14


Airboard Funsport

Airboard - Seminar Lust, auf einem luftgefüllten Bodyboard den Hang „hinunterzuheizen“? Von der Halfpipe bis zur Buckelpiste – mit diesem irren Gleitstück ist alles machbar. Aber Achtung – das Airboard ist schnell! Kosten:

49 EUR pro Person,

2 – 4 Teilnehmer pro Kurs

Treff:

Holzhauer Skihof

Termine / Infos: www.sportrichter.de Voranmeldung: Tel. 037327 / 20300

Snowkite Die neue Trendsportart im Winter – Erleben auch Sie eine ganz neue Herausforderung mit Ski oder Snowboard und lassen Sie sich von der Faszination Snowkiting anstecken. Kosten:

ab 25 EUR pro Person (Schnupperkurs)

Termine / Infos: www.skischule-erzgebirge.de

15


Rodeln

Rodeln

Hier ein paar Tipps, wo es nach dem ersten kräftigen Schneefall die Hobby-Rodler hinzieht und die Hänge schnell eingefahren sind.

Frauenstein Rodelhänge:

1 Rodelhang mit 1500 m Länge

Walkmühlenstraße und am Schlosshang

Schlittenausleihe:

Jugendherberge, Walkmühlenstraße 13

Schneetelefon:

037326 / 9335

Holzhau

Rodel-Lift am

Rodelhang!

Rodelhänge:

2 Rodelhänge mit je 300 m

Schlittenausleihe:

am Skihang und am Rodelhang

Schneetelefon:

037327 / 20300 oder 833098

Schneebedingungen: www.fva-holzhau.de, www.snowsports.de

Pferdeschlitten Fahren Sie mit 2 oder 4 PS ab Holzhau durch die reizvolle Landschaft des Osterzgebirges. Dauer: ca. 1 – 1,5 Stunden. Buchen Sie bitte im Voraus in der Tourist-Information! Tourist-Information Holzhau Bergstraße 9, 09623 Holzhau Tel. 037327 / 833098 oder / 1504, www.fva-holzhau.de

16


Eislaufen Eislaufen

Natureisbahn Holzhau Sobald der Winter die nötigen Minusgrade mit sich bringt, präpariert das Hotel Lindenhof alljährlich Hand in Hand mit der Freiwilligen Feuerwehr und dem Jugendclub die Natureisbahn gleich am Hotel. Adresse:

Naturhotel Lindenhof, Bergstraße 4, Holzhau

Öffnungszeiten: Wetterabhängig! Bitte erkundigen Sie sich im

Voraus, ob die Natureisbahn präpariert ist!

Preis: kostenlos Extras:

Das Hotel verleiht gegen eine Gebühr Equipe-

ment zum Eisstockschießen.

Infos / Kontakt: www.lindenhof-holzhau.de

Tel. 037327 / 820

Auch wenn ein Einbrechen ins Eis nicht möglich ist, sei darauf hingewiesen, dass die Benutzung auf eigene Gefahr erfolgt!

Natureisbahn Freiberg Adresse:

Chemnitzer Straße / Tiergarten, Freiberg

Öffnungszeiten: Wetterabhängig! Bitte erkundigen Sie sich im

Voraus, ob die Natureisbahn präpariert ist!

Preis: kostenlos

17


Aprés -Ski

Après-Ski

Willy‘s Partyscheune Nicht zu verfehlen, direkt am Skihang, können Sie den Tag auf der Piste in Willy‘s Partyscheune gebührend ausklingen lassen. Oft wird in dem urigen Ambiente auch Live-Musik gespielt. Après-SkiPartys finden jedes Wochenende von Anfang Dezember bis Ostern in der Scheune statt. Aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie unter www.sportrichter.de oder Tel. 03731 / 248000

Bergstraße 10 In der Bergstraße 10 in Holzhau können Sie sich nach einer Ski-tour bei regionalem Bier am Kamin aufwärmen. Die rustikale Gaststube mit Biergarten bietet ihren Gästen sowohl erzgebirgische als auch internationale Spezialitäten. Ein besonderer Genuss ist zudem der frische Kuchen am Nachmittag. Öffnungszeiten: Fr / Sa: 10 – 20 Uhr, So – Do: 10 – 18 Uhr

18


Restaurant-Tipp Restaurants

Kartoffelhaus In einem uralten und urigen Berghaus aus dem Jahre 1535 werden mitten in der Freiberger Altstadt über 70 Kartoffelgerichte serviert. Lecker und preiswert! Reservierung ist zu empfehlen. Öffnungszeiten: täglich von 17.00 bis 0.30 Uhr Adresse:

Berggasse 7, 09599 Freiberg

Reservierungen unter Tel. 03731 / 355600

Konditorei & Café Hartmann Seit über 100 Jahren heißt das traditionsreiche Café im Wienerstil seine Gäste mit allerlei Leckereien aus eigener Herstellung willkommen. Lassen Sie sich im gemütlichen Ambiente von ausgewählten Torten, Kuchen und Gebäckstücken verwöhnen. Öffnungszeiten: Di – Fr: von 10 bis 18 Uhr

Sa: von 9 bis 17 Uhr​; So: von 13 bis 17 Uhr

Adresse:

Petersstraße 1A, 09599 Freiberg

Hotel Lindenhof Wählen Sie zwischen gutbürgerlicher und regionaler Küche, Trennkost und ayurvedischer Küche. Zusätzlich gibt es aktuelle saisonale Gerichte. Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 24 Uhr Adresse:

Bergstraße 4, 09623 Holzhau 19


Museum – Historisch

Historische Museen Stadt- und Bergbaumuseum Neben dem Dom am Untermarkt sind wahre Meisterwerke bergbaulicher Kunst zu finden, so z.B. der älteste Schwibbogen der Welt. © R. Menzel / Stadtmarketing Freiberg GmbH

Kinderveranstaltungen siehe Kalender.

museum-freiberg.de  |  Am Dom 1, 09599 Freiberg Di – So: 10 – 17 Uhr  |  Eintritt: 3 EUR / 1.50 EUR

Mayoratsgut Entdecken Sie die Geschichte der Region, die von Bergbau, Torfabbau und Weberei geprägt ist. Inklusive Ausstellung historischer Gemälde von regionalen Künstlern. mayoratsgut.de  |  Hofbuschweg 1, 09618 Großhartmannsdorf So: 14 – 17 Uhr  |  Eintritt: 1 EUR / 0,50 EUR

Flößerhaus Das Flößerhaus bietet einen einmaligen Einblick in das Leben und die Arbeit der Flößer im 17. Jahrhundert. Wohnhaus einer Familie © S. Wagner

mit bis zu 10 Kindern und Vieh auf 44 m².

hgv-rechenberg.de  |  Muldentalstraße 49, 09623 Rechenberg-Bienenmühle Führungen nach Voranmeldung möglich Tel. 037327 / 99 58

Bauern- und Heimatmuseum Ein Fundus an historischen Gebrauchsgegenständen aus bäuerlichen Wirtschaften vermittelt einen interessanten Einblick in vergangene Lebens- und Arbeitsweisen. pension-bierkeller-museum.de  |  Hauptstraße 15, 01776 Hermsdorf / E. ab 11 Uhr und nach Vereinbarung, Do: Ruhetag  |  Eintritt: 2 EUR / 1 EUR

20


Gottfried Silbermann Museum te für einen Orgelbauer. Die Exposition zeigt den Lebensweg Silbermanns – seine Lehrzeit in Strasbourg und sein Wirken in Freiberg. silbermann-museum.de  |  Am Schloß 3, 09623 Frauenstein Mo – Fr: 9 – 12 & 13 – 16 Uhr, Sa / So: 10 – 12 & 13 – 16 Uhr  |  Eintritt: 2 EUR

Dom St. Marien Kein Museum im klassischen Sinn, aber Heimat vieler Kunstschätze aus 800 Jahren: der Freiberger Dom mit seiner weltbekann© R. Menzel / Stadtmarketing Freiberg GmbH

ten Goldenen Pforte, Silbermannorgeln etc.

freiberger-dom.de  |  Untermarkt 1, 09599 Freiberg | Führungen Mo – Sa: 11 / 14 / 15 Uhr, So: 11.30 / 14 / 15 Uhr  |  Eintritt: 3 EUR / 2,50 EUR

Museum – Historisch / Erzgebirgisches

Das Museum ist die erste museale Gedenkstät-

Erzgebirgisches Wildholzbau & Schnitzerei Morgenstern Heiko Morgenstern schnitzt „krumme Sachen“ aus Holz für den In- und Outdoor-bereich: von der individuell gefertigten Pyramide bis zur rustikalen Gartenbank. schnitzerei.de  |  Dorfstraße 62, 09623 Rechenberg-Bienenmühle Besuch nach Absprache - Tel.: 037327 / 7038

Schauwerkstatt des „Häuselmachers“ Der „Häuselmacher“ in Rechenberg ist einmalig im Erzgebirge. Hier werden aus Holz Fachwerkhäuser in Miniatur noch handgefertigt. haeuselmacher.de  |  Alte Straße 75, 09623 Rechenberg-Bienenmühle Di – Fr: 10  – 18 Uhr, Sa: 13 – 17 Uhr, So. nach Vereinbarung

21


Museum – technisch

Technische Museen Weicheltmühle Erbaut im Jahr 1807, ist die Weicheltmühle ein typisches Museum ländlicher Produktionsweise. Heute ist sie technisches Denkmal, Gaststätte und Pension. Gimmlitztal 42, 01762 Hartmannsdorf-Reichenau Do – Di: ab 10 Uhr

Illingmühle Im technischen Museum Illingmühle ist eine komplett erhaltene Sägemühle mit einem Maschinenpark aus der Zeit von 1909 bis 1937 zu besichtigen. illingmuehle.de  |  Gimmlitztal 103, 01762 Reichenau Besichtigung jederzeit möglich  |  kostenlos

Drei-Brüder-Schacht Nach der Einstellung des Bergbaus entstand 1914 im Drei-Brüder-Schacht das erste Kavernenkraftwerk Europas als so genanntes „Revierelektrizitätswerk“. drei-brueder-schacht.de  |  Am Drei-Brüder-Schacht 27, 09599 Freiberg Di – So: 10 – 16 Uhr  |  Eintritt: 4 EUR / 3 EUR

Eisenbahnmuseum Eisenbahnhistorische Ausstellung mit umfangreicher Sammlung von Ausrüstungsgegenständen und großer Modellbahnanlage. Draisine fahren ist auf Anfrage möglich. Am Bahnhof 4  |  09618 Langenau Besuch nur nach Voranmeldung möglich Tel. 037322  / 4 19 51

22


Wintersportmuseum zeugen und der Skiproduktion in Sayda sowie ausgewählte Fahrzeuge aus dem Bereich Racing und verschiedene Gastexponate. snowland-walther.de  |  Cämmerwalder Straße 3, 09619 Sayda Sa / So: 10  – 16 Uhr, Wochentags nach Anmeldung  |  Eintritt: 4 EUR / 2 EUR

Brauereimuseum Erleben Sie die über 450-jährige Geschichte der Brauerei und den gesamten Prozess der traditionellen Bierherstellung – von den Rohstoffen bis hin zum fertigen Produkt.

Museum – Technisch / Sammlungen

Zu sehen ist die Geschichte von Schneefahr-

museumsbrauerei.de  |  An der Schanze 3, 09623 Rechenberg-Bienenmühle Führungen Di – Fr: 11 & 14 Uhr, Sa / So: 11, 13 ,15 Uhr  |  Eintritt: 6,50 EUR / 3 EUR

Sammlungen terra mineralia Eine Reise zu den schönsten Mineralen der Erde. Mit 3 500 Mineralen, Edelsteinen und Meteoriten ist die terra mineralia eine der größten Mineralienausstellungen der Welt. terra-mineralia.de  |  Schloßplatz 4, 09599 Freiberg Mo – Fr : 9 –17 Uhr, Sa – So: 9 – 18 Uhr   |  Eintritt: 8 EUR / 4 EUR

Sparschweinmuseum Das Sparschweinparadies am Fuße des Erzgebirges: Es erwartet Sie eine Sammlung mit 2260 Exemplaren aus den verschiedensten Ländern. jonnys-sparschweine.de  |  Bürgerhaus Berthelsdorf 09600 Weißenborn Di / Do: 14 – 18 Uhr, Mi: 9 – 12 Uhr & 15 – 18 Uhr, sonst nach Vereinbarung

23


Tradition und Bergbau

Tradition & Bergbau Besucherbergwerk Freiberg verdankt seine Entstehung dem Silberbergbau. Geboten werden eine Mineralienausstellung (übertage), ein Untertage© R. Menzel / Stadtmarketing Freiberg GmbH

lehrpfad (150 m tief) und versch. Führungen.

besucherbergwerk-freiberg.de  |  Fuchsmühlenweg 9, Freiberg Eintritt: Ausstellung 3 EUR | Führung ab 11,50 EUR / 9,00 EUR

Freibergsdorfer Hammer Originalgetreu rekonstruiertes und voll funktionstüchtig erhaltenes Hammerwerk. Weihnachtsschauschmieden am 26. Dezember 2012 (s. Veranstaltungskalender). Hammerweg 4, 09599 Freiberg Besuch nur nach Voranmeldung möglich (Tel. 037327 / 4 19 51 90)

Eisenhammer Der Eisenhammer ist ein historisches Hammerwerk in Dorfchemnitz. Eine Heimatstube neben dem Hammerwerk vermittelt einen Einblick in das Leben im Erzgebirge. bergbautradition-sachsen.de  |  Hauptstraße 11, Dorfchemnitz Führungen: Di – Sa: 9 – 11 Uhr & 13 Uhr

© Christian Zänker

Museum „Huthaus Einigkeit“ In dem seit 1931 im Huthaus der Grube Einigkeit untergebrachten Museum fügt sich aus vielen Facetten ein Bild von der schweren Arbeit des Bergmanns zusammen. brand-erbisdorf.de  |  Jahnstraße 14, 09618 Brand-Erbisdorf Di – So: 10 – 12 Uhr & 13.30 – 17 Uhr

24


Sport & Freizeit Für einen Hauch Sommerfeeling im Winter: Mit Hallen- und Freibecken, Sauna und Erlebnisbereich sorgt das Johannisbad auch im Winter für gute Laune. Ideal für Familien!

Sport & Freizeit WanderTour

Johannisbad

johannisbad-freiberg.de  |  Johann-Sebastian-Bach-Straße 1a, 09599 Freiberg Preise und Öffnungszeiten siehe Website

Kinopolis Aktuelle Blockbuster und spezielle Filmvorführungen laden zu einem gemütlichen Kinotag ein. Speisen, Cocktails und Getränke gibt‘s nebenan im „Planet Diner“. kinopolis.de/fr  |  Chemnitzer Straße 133 , 09599 Freiberg Sonderpreise zum Kino-Dienstag

Altstadtbowling Neben 8 Bowlingbahnen bietet die Anlage auch die Möglichkeit, Squash zu spielen und verfügt über ein gemütliches Restaurant. Leihschuhe, -schläger und Bälle vorhanden. altstadtbowling.de  |  Meißner Gasse 19, 09599 Freiberg Mo – Do: 14 – 0 Uhr, Fr: bis 1 Uhr, Sa / So: ab 10  Uhr  |  Tel. 03731 / 21 80 30

Bowling und Wellness Sportliche Abwechslung bietet die Bowling- und Kegelanlage im Hotel Lindenhof. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Wellnesskurzprogrammen zur Entspannung. www.lindenhof-holzhau.de  |  Bergstraße 4, 09623 Holzhau Mo – So: 10 – 24 Uhr  |  ab 8 EUR (pro Bahn und Stunde)

25


Dezember

Winter-Highlights

Veranstaltungskalender Samstag, 1.12.2012, 11.00 Uhr 


Ausstellungseröffnung Susanne Wasowa, Freiberg

in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche, geöffnet bis 15.01.2013, mittwochs bis sonntags 11.00 – 17.00 Uhr sowie zu den Veranstaltungen Samstag, 1.12. 2012, 15.45 Uhr 21. Freiberger Adventslauf, Freiberg entlang der Stadtmauer durch die weihnachtlich geschmückte Altstadt: 400m Bambinilauf; 2,8 km, 11,2 km oder 4 × 2,8 km Staffel; Start: 15.45 Uhr, Obermarkt Infos unter www.hetz-run.de

„Lebender Adventskalender“ Frauenstein ab Samstag, 1.12.2012 – Montag 24.12.2012 Täglich um 17.30 Uhr wird ein Türchen im Wohnturm der Burg „der dicke Merten“ geöffnet.

Samstag, 8.12.2012, 16.00 & 19.30 Uhr Weihnachtsoratorium Teile 1 – 3 , Freiberg Freiberger Domchor, Domkurrende, Dresdner Barockorchester im Dom St. Marien Tickets: Tourist-Information Freiberg Tel. 03731 / 41951 - 90 Sonntag, 9.12.2012, ab 13.00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag, Freiberg Sonntag, 9.12.2012, 14.00 Uhr 


Mit den flinken Knechten unterwegs, Rechenberg-Bienenmühle

Geführte Lichtelwanderung (11 km) durch das Spielzeugland Seiffen; Bitte eine Laterne mitbringen! Infos: 037327 / 7029 Start: 14 Uhr, Parkplatz Bad Einsiedel Sonntag, 9.12.2012, 14.00 – 17.00 Uhr 15. Pyramidenfest, Weigmannsdorf auf dem Dorfplatz mit traditioneller Gewinntombola, Besuch des Weihnachtsmanns und allerlei Nascherei Veranstaltungen für Kinder / Familien 26


Donnerstag, 13.12.2012, 9.00 / 9.45 / 10.30 Uhr Mettenschicht für Kinder, Freiberg erzgebirgische Weihnacht im Stadt- und Bergbaumuseum Samstag, 15.12.2012, 13.00  – 16.00 Uhr Historische Kinderbuchausstellung, Holzhau Historische Kinderbücher aus den Jahren 1823 bis 1960 sind im Vereinshaus Holzhau auf der Alten Straße (nahe Skilift) zu entdecken. Eintritt 1,50 EUR ab 10 Jahren. Sonntag, 16.12.2012, ab 10.00 Uhr

Winter-Highlights

ein kleines „Schauspiel“ mit Bergmann und Engel rund um die

Kinder- und Familienfest, Kinopolis Freiberg Kinopolis feiert Geburtstag mit vielen Überraschungen für die ganze Familie Sonntag, 16.12.2012, 15.00 Uhr Weihnachtsmarkt, Rechenberg-Bienenmühle Auch in diesem Jahr findet traditionell am 3. Advent der Weihnachtsmarkt im Ortsteil Rechenberg statt. Um 15 Uhr werden die Marktstände auf dem Vorplatz am Vereinshaus geöffnet. Für Leckereien und heiße Getränke ist bestens gesorgt. Sonntag, 16.12.2012, 17.00 Uhr Freiberger Weihnacht, Freiberg Mitglieder und Chor der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft und die Bläsergruppe des Bergmusikkorps „Saxonia“ präsentieren Weihnachtsgeschichte und Bergbautradition in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche Tickets: Tourist-Information Freiberg Tel. 03731 / 41951 - 90 Dienstag, 18.12.2012, 9.00 / 9.45 / 10.30 Uhr „Hänsel und Gretel“, Freiberg Musikalische Weihnachtsveranstaltung im Stadt- und Bergbaumuseum für Kinder mit Lesung aus dem Märchen „Hänsel und Gretel“ sowie Klavierstücken aus der gleichnamigen Oper von Engelbert Humperdinck. Donnerstag, 20.12.2012, 9.00 / 9.45 / 15.00 Uhr Mettenschicht für Kinder, Freiberg Ein kleines „Schauspiel“ mit Bergmann und Engel rund um die erzgebirgische Weihnacht im Stadt- und Bergbaumuseum.

  Sport-Veranstaltungen

  Party 27


Samstag, 22.12.2012, 20 Uhr

Winter-Highlights

Weihnachtstanz, Weigmannsdorf ab 20 Uhr lädt der Sportverein Weigmannsdorf-Müdisdorf e.V. im Gasthof Weigmannsdorf zum Weihnachtstanz ein Sonntag, 23.12.2012, 9.00 Uhr Traditionelles Weihnachtsbaumschlagen, Mulda Walderlebnishütte (Blockhausen) an der Geleitstraße; Bitte Säge mitbringen! Sonntag, 23.12.2012, 10.00 Uhr Kantatengottesdienst, Petrikirche Freiberg Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Camille Saint-Saëns Sonntag, 23.12.2012, ab 13.00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag, Freiberg Dienstag, 25.12.2012 Doppelte Badebescherung, Freiberg 2 Stunden bezahlen und 4 Stunden im Johannisbad baden Dienstag, 25.12.2012, 10.00 Uhr Kantatengottesdienst, Dom St. Marien Freiberg J. S. Bach: Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage Mittwoch, 26.12.2012, 14.00 – 17.00 Uhr Weihnachtsschauschmieden, Freiberg immer zur vollen Stunde im Freibergsdorfer Hammerwerk Donnerstag, 27.12.2012, 15.30 Uhr Marionettentheater, Freiberg Im Besucherbergwerk Freiberg spielt Pandel‘s Marionettentheater „Weihnachten im Märchenland“ (musikalisch lustige Weihnachtsrevue). Reservierung: Tel. 037206 / 892805 Freitag, 28.12.2012, 9.30 Uhr Mit den flinken Knechten unterwegs, Rechenberg-Bienenmühle Geführte Winterfußwanderung gegen den Feiertagsspeck Strecke: 14 km, Beginn: 9.30 Uhr, Burghof Rechenberg Samstag, 29.12.2012, 16.00 Uhr Konzert mit Michael Hirte, Freiberg Weihnachtskonzert mit dem gefühlvollen Mundharmonikaspiel des Supertalents in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche Tickets: Tourist-Information Freiberg Tel. 03731 / 41951 - 90 28


Weihachtsmärkte Dienstag, 27.11. – Sonntag, 23.12.2012 (Obermarkt) Der Freiberger Christmarkt präsentiert sich zu seiner 23. Ausgabe in neuem Gewand: Original bergmännisch. Lassen Sie sich überraschen! Mo – Do: 10 – 20 Uhr | Fr / Sa: 10 – 22 Uhr | So: 10.30 – 20.00 Uhr tägl. kommt der Weihnachtsmann (15.30 Uhr) und Kinopolis zeigt im Kinderkino Kurzfilmklassiker im Rathausturm (17.30 Uhr)

Winter-Highlights

Freiberger Christmarkt

Besondere Termine: 8.11. Kindertag 7.12. Christmas Party 8.12. Mettenschicht mit Bergparade im Fackelschein 10.12. Familientag 15. & 16.12. Zwergenstadt

Lichtenberger Weihnachtsmarkt Samstag, 1.12., 17 Uhr & Sonntag, 2.12.2012 , 14 Uhr (Festplatz) Einstimmung auf die Weihnachtszeit vor dem ersten Advent: Der Weihnachtsmarkt lockt mit allerlei Ständen, Weihnachtsbäckerei, einem bunten Weihnachtsprogramm, Basteln und Kinderschminken. Auch der Weihnachtsmann schaut schon einmal in Lichtenberg vorbei.

Weihnachtsmarkt Frauenstein Samstag, 8.12. & Sonntag 9.12.2012, 11.00 – 18.00 Uhr Erzgebirgischer Weihnachtsmarkt in reizvoller, familiärer Atmosphäre im kleinen Silbermannstädtchen mit Weihnachts-Wichtel-Parade.

Weihnachtsmarkt Rechenberg-Bienenmühle Sonntag, 16.12.2012, 15.00 Uhr (Vorplatz zum Vereinshaus) Auch in diesem Jahr findet traditionell am 3. Advent der Weihnachtsmarkt im Ortsteil Rechenberg statt. Um 15 Uhr werden die Marktstände geöffnet. Für Leckereien und heiße Getränke ist bestens gesorgt. 29


Sonntag, 30.12.2012, 10.30 Uhr Historische Skitour, Holzhau

Winter-Highlights

Ausgerüstet und angezogen wie zu Omas Zeiten, machen sich die Teilnehmer um 10.30 Uhr ab Bahnhof Holzhau auf den Weg Montag, 31.12.2012, 18.00 Uhr Silvesterball 2012, Freiberg mit dem Moonlight-Orchestra und DJ Fire Entertainment im Konzert- und Ballhaus TIVOLI Tickets: Tel. 03731 / 2 67 89 33 Montag, 31.12.2012, 23.15 Uhr Orgelvesper zum Jahreswechsel, Nassau an der Silbermannorgel, mit Tobias Spenke (Bremen) Montag, 31.12.2012 Silvesterparty mitten im Skigebiet, Holzhau Willys Scheune ist die Partyscheune im Erzgebirge – hier endet

Januar

und beginnt ein Jahr mit allem, was man zum Feiern braucht.

Freitag 4.1. – Sonntag 6.1.2013, 18.30 Uhr Hitradio-RTL-Party mit Sport Scheck Skifestival, Holzhau Infos zeitnah auf www.sportrichter.de Samstag, 19.1.2013, 10.00 Uhr 52. Steinkuppenlauf, Holzhau Der Steinkuppenlauf gehört zu den traditionsreichen Langlaufwettbewerben der Region und wird in der klassischen Technik ausgetragen. Ausschreibung und Infos unter www.sgholzhau.de Samstag, 19.1. – Sonntag, 20.1.2013 20. Schlittenhunderennen, Nassau Infos zeitnah unter www.schlittenhunderennen-nassau.de Sonntag, 20.1.2013, 10.00 Uhr 35. Bernd-Viktor-Lauf, Holzhau Bernd-Victor-Gedächtnislauf zu Ehren des Freiberger Sportlers, der bei einer Expedition im Pamir ums Leben kam; Beginn: 10.00 Uhr Skiareal Fischerbaude / Steinkuppe in Holzhau; Infos zeitnah unter www.sgholzhau.de

30


Freitag, 25.1. – Sonntag 27.1.2013 10. Holzhauer Telemarktage, Holzhau

Februar

doch: Telemark! Infos unter www.sgholzhau.de

Samstag 2.2. – Sonntag 3.2.2013 Lady‘s Day, Holzhau am Skihang Holzhau mit Skitest und Hüttenparty, Infos auf www.sportrichter.de

Winter-Highlights

Ohne feste Bindung am Skihang – das geht nicht? Das geht

Samstag, 16.2.2013, 14.00 Uhr Holzhauer Skifasching, Holzhau am Rodelhang gegenüber Bergstraße 10 Freitag, 22.2. & Samstag, 23.2.2013, 19.30 Uhr Faschingsveranstaltung, Lichtenberg große Faschingsveranstaltung mit buntem Programm in der Turnhalle Lichtenberg Sonntag, 24.2.2013, 16.00 Uhr Die Schneekönigin, Freiberg im Konzert- und Ballhaus TIVOLI,

März

Tickets: Tel. 03731 / 2 67 89 33

Sonntag, 10.3.2013, 16.00 Uhr Barocke Klangvielfalt, Frauenstein Prof. Matthias Eisenberger (Orgel) und Prof. Susanne Erhardt (Blockflöte) im Konzert im Gottfried-Silbermann-Museum. Samstag, 16.3.2013, 18.30 Uhr Klang für große und kleine Pfeifen, Freiberg Wieland Meinhold erläutert Aufbau und Klangfarben der Silbermann-Orgel für Jung und Alt in der Petrikirche. Freitag 29.3. – Samstag 6.4.2013, 16.00 Uhr Osterskifahren, Holzhau Sonderpreise für Familien, Infos unter www.sportrichter.de Sonntag, 31.3.2013, 18.00 Uhr Osterfeuer, Holzhau Gäste und Einwohner sind herzlich eingeladen, sich in gemütlicher Runde um das Osterfeuer an der ehemaligen Kaufhalle zu versammeln. 31


Fahrplan

514 Freiberg

510 aus Chemnitz 510 aus Dresden

Mo – Fr 0,0 5,0 6,5 10,2

Freiberg (Sachs) Berthelsdorf (Erzgeb) Berthelsdorf-Ort Lichtenberg (Erzgeb)

14,3 Mulda (Sachs) 21,5 23,3 26,2 28,5 29,8 30,7

Nassau (Erzgeb) Clausnitz Bienenmühle Rechenberg Holzhau-Skilift Holzhau

o

o

Mo – Fr 0,0 0,9 2,3 4,6 7,5 9,2

Holzhau Holzhau-Skilift Rechenberg Bienenmühle Clausnitz Nassau (Erzgeb)

16,5 Mulda (Sachs) 20,5 24,2 25,7 30,7

o

Lichtenberg (Erzgeb) Berthelsdorf-Ort Berthelsdorf (Erzgeb) Freiberg (Sachs) o

510 nach Chemnitz 510 nach Dresden

Holzhau

Mo 5.28

6.28 6.26

7.30 7.28

8.28 8.26

9.30 9.27

FEG 81210 4.40 4.46 x 4.48 4.52 4.58 4.59 5.06 5.09 5.13 5.16 x 5.18 5.20

FEG 81212 5.40 5.46 x 5.48 5.52 5.58 5.59 6.06 6.09 6.13 6.16 x 6.18 6.20

FEG 81214 6.40 6.46 x 6.48 6.52 6.58 6.59 7.06 7.09 7.13 7.16 x 7.18 7.20

FEG 81216 7.40 7.46 x 7.48 7.52 7.58 7.59 8.06 8.09 8.13 8.16 x 8.18 8.20

FEG 81218 8.40 8.46 x 8.48 8.52 8.58 8.59 9.06 9.09 9.13 9.16 x 9.18 9.20

FEG 81220 9.40 9.46 x 9.48 9.52 9.58 9.59 10.06 10.09 10.13 10.16 x 10.18 10.20

FEG 81211 5.35 x 5.37 5.39 5.42 5.46 5.48 5.55 5.58 6.03 x 6.07 6.10 6.15

FEG 81213 6.35 x 6.37 6.39 6.42 6.46 6.48 6.55 6.58 7.03 x 7.07 7.10 7.15

FEG 81215 7.35 x 7.37 7.39 7.42 7.46 7.48 7.55 7.58 8.03 x 8.07 8.10 8.15

FEG 81217 8.35 x 8.37 8.39 8.42 8.46 8.48 8.55 8.58 9.03 x 9.07 9.10 9.15

FEG 81219 9.35 x 9.37 9.39 9.42 9.46 9.48 9.55 9.58 10.03 x 10.07 10.10 10.15

FEG 81221 10.35 x 10.37 10.39 10.42 10.46 10.48 10.55 10.58 11.03 x 11.07 11.10 11.15

6.27 6.29

7.29 7.30

8.27 8.29

9.28 9.30

10.27 10.29

11.29 11.30

x = Bedarfshalt, Mo – Fr = Montag bis Freitag, nicht an gesetzlichen Feiertagen (Sachsen); Winterferien (04.02. – 15.02.), Osterferien (29.3. – 05.04.), Sommerferien (15.07. – 23.08.),

514 Freiberg 510 aus Chemnitz 510 aus Dresden

Sa + S 0,0 5,0 6,5 10,2

Freiberg (Sachs) Berthelsdorf (Erzgeb) Berthelsdorf-Ort Lichtenberg (Erzgeb)

14,3 Mulda (Sachs) 21,5 23,3 26,2 28,5 29,8 30,7

Nassau (Erzgeb) Clausnitz Bienenmühle Rechenberg Holzhau-Skilift Holzhau

Holzhau 8.06 8.26

10.06 10.26

12.28 12.26

14.06 14.26

16.06 16.26

18.06 18.26

20.06 20.26

FEG FEG FEG FEG FEG FEG FEG 81218 81222 81226 81230 81234 81238 81248 8.40 10.40 12.40 14.40 16.40 18.40 20.40 8.46 10.46 12.46 14.46 16.46 18.46 20.46 x 8.48 x 10.48 x 12.48 x 14.48 x 16.48 x 18.48 x 20.48 8.52 10.52 12.52 14.52 16.52 18.52 20.52 o 8.58 10.58 12.58 14.58 16.58 18.58 20.58 8.59 10.59 12.59 14.59 16.59 18.59 20.59 9.06 11.06 13.06 15.06 17.06 19.06 21.06 9.09 11.09 13.09 15.09 17.09 19.09 21.09 9.13 11.13 13.13 15.13 17.13 19.13 21.13 9.16 11.16 13.16 15.16 17.16 19.16 21.16 x 9.18 x 11.18 x 13.18 x 15.18 x 17.18 x 19.18 x 21.18 o 9.20 11.20 13.20 15.20 17.20 19.20 21.20

x = Bedarfshalt, Sa + S = Samstag, Sonn- und Feiertage, auch am 21.11.2012


gültig ab 09. Dezember 2012

10.28 10.26

11.30 11.28

12.28 12.26

13.29 13.28

14.28 14.26

15.29 15.28

16.28 16.26

17.29 17.28

18.28 18.26

19.29 19.28

1 FEG FEG FEG FEG FEG FEG FEG FEG FEG FEG 81222 81224 81226 81228 81230 81232 81234 81236 81238 81240 10.40 11.40 12.40 13.48 14.40 15.40 16.40 17.40 18.40 19.40 10.46 11.46 12.46 13.54 14.46 15.46 16.46 17.46 18.46 19.46 x 10.48 x 11.48 x 12.48 x 13.56 x 14.48 x 15.48 x 16.48 x 17.48 x 18.48 x 19.48 10.52 11.52 12.52 14.00 14.52 15.52 16.52 17.52 18.52 19.52 10.58 11.58 12.58 14.05 14.58 15.58 16.58 17.58 18.58 19.58 10.59 11.59 12.59 14.07 14.59 15.59 16.59 17.59 18.59 19.59 11.06 12.06 13.06 14.14 15.06 16.06 17.06 18.06 19.06 20.06 11.09 12.09 13.09 14.17 15.09 16.09 17.09 18.09 19.09 20.09 11.13 12.13 13.13 14.21 15.13 16.13 17.13 18.13 19.13 20.13 11.16 12.16 13.16 14.24 15.16 16.16 17.16 18.16 19.16 20.16 x 11.18 x 12.18 x 13.18 x 14.26 x 15.18 x 16.18 x 17.18 x 18.18 x 19.18 x 20.18 11.20 12.20 13.20 14.28 15.20 16.20 17.20 18.20 19.20 20.20 1 FEG FEG FEG FEG FEG FEG FEG FEG FEG FEG 81223 81225 81227 81229 81231 81233 81235 81237 81239 81241 11.35 12.35 13.43 14.35 15.35 16.35 17.35 18.35 19.35 20.35 x 11.37 x 12.37 x 13.45 x 14.37 x 15.37 x 16.37 x 17.37 x 18.37 x 19.37 x 20.37 11.39 12.39 13.47 14.39 15.39 16.39 17.39 18.39 19.39 20.39 11.42 12.42 13.50 14.42 15.42 16.42 17.42 18.42 19.42 20.42 11.46 12.46 13.54 14.46 15.46 16.46 17.46 18.46 19.46 20.46 11.48 12.48 13.56 14.48 15.48 16.48 17.48 18.48 19.48 20.48 11.55 12.55 14.03 14.55 15.55 16.55 17.55 18.55 19.55 20.55 11.58 12.58 14.06 14.58 15.58 16.58 17.58 18.58 19.58 20.58 12.03 13.03 14.11 15.03 16.03 17.03 18.03 19.03 20.03 21.03 x 12.07 x 13.07 x 14.15 x 15.07 x 16.07 x 17.07 x 18.07 x 19.07 x 20.07 x 21.07 12.10 13.10 14.18 15.10 16.10 17.10 18.10 19.10 20.10 21.10 12.15 13.15 14.23 15.15 16.15 17.15 18.15 19.15 20.15 21.15

12.27 12.29

13.29 13.30

14.27 14.29

15.29 15.30

16.27 16.29

17.29 17.30

18.27 18.29

19.29 19.30

20.27 20.29

21.50 21.30

Blaue Markierung = Verkehrt nicht in Weihnachtsferien (24.12.2012 – 02.01.2013), Herbstferien (21.10. – 01.11.); 1 Verkehrt nur in Ferien

FEG FEG FEG FEG FEG FEG FEG 81219 81223 81227 81231 81235 81239 81239 0,0 Holzhau 9.35 11.35 13.35 15.35 17.35 19.35 21.35 0,9 Holzhau-Skilift x 9.37 x 11.37 x 13.37 x 15.37 x 17.37 x 19.37 x 21.37 2,3 Rechenberg 9.39 11.39 13.39 15.39 17.39 19.39 21.39 4,6 Bienenmühle 9.42 11.42 13.42 15.42 17.42 19.42 21.42 7,5 Clausnitz 9.46 11.46 13.46 15.46 17.46 19.46 21.46 9,2 Nassau (Erzgeb) 9.48 11.48 13.48 15.48 17.48 19.48 21.48 o 9.55 11.55 13.55 15.55 17.55 19.55 21.55 16,5 Mulda (Sachs) 9.58 11.58 13.58 15.58 17.58 19.58 21.58 20,5 Lichtenberg (Erzgeb) 10.03 12.03 14.03 16.03 18.03 20.03 22.03 24,2 Berthelsdorf-Ort x 10.07 x 12.07 x 14.07 x 16.07 x 18.07 x 20.07 x 22.07 25,7 Berthelsdorf (Erzgeb) 10.10 12.10 14.10 16.10 18.10 20.10 22.10 30,7 Freiberg (Sachs) o 10.15 12.15 14.15 16.15 18.15 20.15 22.15

Sa + S

510 nach Chemnitz 510 nach Dresden Alle Angaben ohne Gewähr.

10.27 10.29

12.27 12.29

14.27 15.07

16.27 16.29

18.27 19.07

20.27 20.29

22.27


Ganz nah am Wintersport!*

Impressum Herausgeber: Freiberger Eisenbahngesellschaft mbH, Carl-Schiffner-Str. 26, 09599 Freiberg V.i.S.d.P.: Sandy Eyring Konzept, Redaktion, Produktion: 599media GmbH, Platz der Oktoberopfer 5, 09599 Freiberg Auflage: 7.500

Tarif und Fahrscheine Es gilt der Tarif des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS). Informationen zum Verbundtarif und den Beförderungs-

S

ki

bedingungen erhalten Sie im Internet unter www.vms.de oder tele-

lif t

H ol

zh

u. v. m.

fonisch unter der Service-Nummer 0 18 01 | 40 00 888. Mit Verbundfahrscheinen nach Freiberg können Sie ohne Mehrkos-

au

ten auch die Stadtbuslinien nutzen. Sie können in den Zügen der Freiberger Eisenbahn ohne Aufpreis auch durchgehende Eisenbahnfahrscheine für Verbindungen außerhalb des Verbundes erwerben. Das Sachsen-Ticket, das SachsenTicket Single und das Schönes-Wochenende-Ticket werden ebenfalls anerkannt und verkauft.

Freiberger Eisenbahngesellschaft mbH

* Ob Ski, Snowboard oder Schlittenfahrt – die Freiberger

Eisenbahn bringt Sie entspannt auf die Piste oder zur Loipe. Dabei können Sie Ihre Ski- und Snowboardausrüstung bequem und kostenlos in unseren Zügen mitnehmen.

Carl-Schiffner-Str. 26

Tel.: 0 37 31 | 300 77 - 11

09599 Freiberg

Fax: 0 37 31 | 300 77 - 22

www.freiberger-eisenbahn.de

info @ freiberger-eisenbahn.de

Alle Angaben ohne Gewähr.

Erlebniswelt Freiberg – Holzhau Winter 2012 / 13* *mit Langlauf- und Wandertouren sowie Ausflugstipps für den Winter und Advent

Mit großem Loipenplan!


Impressum Herausgeber: Freiberger Eisenbahngesellschaft mbH, Carl-Schiffner-Str. 26, 09599 Freiberg V.i.S.d.P.: Sandy Eyring Konzept, Redaktion, Produktion: 599media GmbH, Platz der Oktoberopfer 5, 09599 Freiberg Auflage: 7.500

Tarif und Fahrscheine Es gilt der Tarif des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS). Informationen zum Verbundtarif und den Beförderungsbedingungen erhalten Sie im Internet unter www.vms.de oder telefonisch unter der Service-Nummer 0 18 01 | 40 00 888 (3,9 ct / Min aus dem Festnetz, max. 42 ct / Min aus dem Mobilfunk). Mit Verbundfahrscheinen nach Freiberg können Sie ohne Mehrkosten auch die Stadtbuslinien nutzen. Sie können in den Zügen der Freiberger Eisenbahn ohne Aufpreis auch durchgehende Eisenbahnfahrscheine für Verbindungen außerhalb des Verbundes erwerben. Das Sachsen-Ticket, das SachsenTicket Single und das Schönes-Wochenende-Ticket werden ebenfalls anerkannt und verkauft.

Freiberger Eisenbahngesellschaft mbH Carl-Schiffner-Str. 26

Tel.: 0 37 31 | 300 77 - 11

09599 Freiberg

Fax: 0 37 31 | 300 77 - 22

www.freiberger-eisenbahn.de

info @ freiberger-eisenbahn.de

Alle Angaben ohne Gewähr.

Erlebniswelt Freiberg-Holzhau - Winter 2012/2013  

Wander- und Skitouren mit großem Loipenplan für die Region, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für drinnen und draußen.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you