Page 1

1


listen to your neighbourhood

‫اﺻﻐﻲ إﻟﻰ ﺟﺎرك‬

Lausche deiner Nachbarschaft! Komşularına kulak ver!

Otwórz ucho na sąsiadów!

‫ﺑﻪ ﻣﺤﺎﻟﻪ ﺧﻮد ﮔﻮش ﮐﻦ‬

Чуй квартала си! ¡ escucha a tus vecinos !

Écoute tes voisins! escuta o teu bairro!

傾聽你的鄰里

Kalasta pinao!

be bihîzie ji cîranênxo слушай твоё сосе́ дствo 이웃에게 귀를 기울여봐요

2


r u o y o t Listen ! d o o h r u o b h g i Ne Elektro auf dem Parkdeck an der Veddel. Fasıl-Traditionen der Istanbuler Meyhanes in der Kaffeeliebe. Klezmer und Balkan auf den Stufen der St. Raphael-Kirche. Musik für Kinder in der Folgeunterkunft für Geflüchtete bzw. Ankommende in der Schlenzigstraße. Anatolische Lieder im Ruderclub. Inselrock an der Wache der Freiwilligen Feuerwehr in Kirchdorf. Funk auf dem Kinderbauernhof in Kirchdorf-Süd:

Auch in diesem Jahr wünschen wir euch und uns viele Begegnungen mit der MUSIK VON DEN ELBINSELN und haben deshalb wieder neben zahlreichen Konzerten verschiedene Mitmach- und Begegnungs­ angebote geplant. So laden wir zum Beispiel anlässlich des Ramadans gemeinsam mit NEW HAMBURG zum Iftar-Mahl auf der Veddel ein. Im Kindakram-­Laden im Reiherstiegviertel erfahrt ihr in einer unserer Klang­werkstätten mehr über Saiteninstrumente aus Afghanistan. Auf der Schaluppe, in der Kulturkapelle und auch in der Vogelhütte 109 gibt’s Möglichkeiten zum gemeinsamen Jammen. Zusammen mit dem POP≥INSTITUT von unserem Kooperationspartner RockCity schicken wir euch ins Songwriting-Labor. 48h Wilhelmsburg will euch erneut an Orte bringen, die sonst nicht auf eurem Radar liegen. Folgt doch einfach mal unserer Entdeckungstour (mehr dazu S. 16/17) – es gibt einiges (neu) zu entdecken und ­kennenzulernen. 48h Wilhelmsburg präsentiert Musiker*innen der Elbinseln: Sie leben, proben oder arbeiten in Wilhelmsburg oder auf der Veddel. Wir ­schauen aber regelmäßig über unsere Stadtteilgrenzen hinaus und ­ gehen K­ ooperationen mit Partner*innen aus anderen Städten ein. In ­diesem

Jahr sind wir internationaler denn je: Wir freuen uns über den Besuch der SKVR Brassband School aus Rotterdam. Ebenfalls zu sehen sein ­werden Performances von Musiker*innen aus New York und Hamburg, die gemeinsam im Projekt Wil(helm|liam)sburg miteinander arbeiten (mehr dazu S. 36/37). 48h Wilhelmsburg findet nun zum achten Mal statt und darauf sind wir sehr stolz! Das wird ermöglicht durch das Engagement vieler Menschen, die vor, auf und hinter den Bühnen mitmachen. Einige haben wir exemplarisch auf den folgenden Seiten zu Wort kommen lassen : Musiker*innen, Gastgeber*innen, Besucher*innen und natürlich unsere Förderer. Denn auch wenn 48h Wilhelmsburg keinen Eintritt kostet, ist es nicht kostenlos. Lest mehr über unsere Finanzierung auf Seite 40, und vor allem: Kauft unsere Unterstützerbändchen und gebt den Künstler*innen ausreichend in den Hut (mehr dazu Seite 42)!

Listen to your neighbourhood Viel Spaß bei 48h Wilhelmsburg 2017! Euer 48h-Team

3


Listen to your Neighbourhood! Electronic sounds on the P&R deck of the city train Veddel, traditional fasıl of the Meyhanes from Istanbul in the café Kaffeeliebe, children’s music in a refugee domicile, klezmer and balkangroove on the steps of the church hall St. Raphael in the station quarter, Anatolian folk songs at the Wilhelmsburg Rowing Club, island rock at the volunteer fire department in Kirchdorf, funk at the kid’s farm in Kirchdorf South:

This year, we again wish for all of us to have many encounters with MUSIC FROM THE ELBE ISLANDS. Therefore, besides a large number of various concerts, we have planned diverse meetings and participative activities, such as our invitation, together with NEW HAMBURG, to an Iftar meal in Veddel on the occasion of the Ramadan. In the shop “Kindakram” in the Reiherstieg quarter you can learn more about string instruments from Afghanistan in one of our sound workshops. On the boat “Schaluppe”, in the “Kulturkapelle” and in the “Vogelhütte 109” you will find occasions to take part in a jam session. And last but not least, we send you to the songwriting laboratories together with our cooperation partner RockCity and its POP≥INSTITUT. Again, 48h Wilhelmsburg would like to bring you to places you normally wouldn’t notice. Just follow our Discovery-Tour (read more about it on p. 16/17)! There’s a lot to (re)discover. 48h Wilhelmsburg presents musicians from the Elbe islands: They live, rehearse or work here. But we also look out beyond our city limits and cooperate with partners from other cities. This year, we are more inter­national than ever: We are very glad to welcome the SKVR Brassband School from Rotterdam and to present performances by musi-

4

cians from New York and Hamburg who work together in the project Wil(helm|liam)sburg (read more about it on p. 36/37). 48h Wilhelmsburg takes place for the eighth time – a reason for us to be proud! It is the commitment of many people in front, on and behind the stages that makes this event possible. On the following pages we will present some of them and let them have their say: musicians, hosts, visitors and, of course, our sponsors. Even if there is no entrance fee for 48h Wilhelmsburg – it doesn’t come for free. Please, read more about our finance on page 40 – and, above all: Buy our wristband (“Unterstützerbändchen”) and support our artists with a little donation when they are passing the hat (more on p. 42)!

Listen to our neighbourhood! Have fun at 48h Wilhelmsburg 2017! Your 48h team


INHALT! Editorial

3

Musik! – Interviews mit beteiligten Musiker*innen Orte! – Interviews mit verschiedenen Gastgeber*innen Stadtteil! - Interviews mit Menschen aus dem Stadtteil Entdeckungstour! - Veddel, Bahnhofsviertel,

6 9 12

Kirchdorf-Süd, „Neue Mitte“

Programm

18

heraustrennbarer Stadtplan

23

Kooperationen! – Über den Tellerrand geschaut #musikquartier_elbinseln! - Eure Meinung ist gefragt! Finanzierung! – Euer Stück von der Torte

36 38 40

Orteindex Bandindex

44 47

Organisatorisches

48

TEAM!

Projektleitung:

16

Katja Scheer

Produktion: Timo Gorf (Leitung) Kai Sieverding Programmkoordination: Filiz Gülsular Kai Sieverding Stefan Melko

Technische Leitung: Carsten Wodniczak/Elbdeich 23 www.elbdeich23.de Festivalfotografen: Jan Linnemann www.janlinnemann.de Jo Larsson www.jolarsson.com Websiteprogrammierung: Achim Schatz www.netzseitenmacher.de

Kommunikation & Beratung: Steph Klinkenborg & Team klinkenborg communications www.klinkenborg.com

Programmkomittee: Anne Nickusch Arne A. Theophil Fernando Moreira Leander König Mitko Georgiev

Illustration & Layout: Sarah Roloff | Studio Ranokel www.studioranokel.de

Lektorat & Übersetzungen: Anne Ameling www.kurswortwest.de

Projektpraktikum:

Logistik & Vertrieb:

Sarah Steidl

Fabian Hinkeldey

Sowie alle Gastgeber*innen, die uns ihre Türen öffnen, das Produktionsteam vom 48h Wochenende und – natürlich alle Musiker*innen, die 48h erst wirklich zum Klingen bringen. Danke!

5


6


! k i s MU Jedes Jahr bespielen zu 48h Wilhelmsburg Musiker*innen jeder K­ ultur, ­aller Genres, Professionalisierungs- und Altersstufen von der Veddel und aus Wilhelmsburg ihre Nachbarschaft. Dabei entstehen wunderbare ­Momente, in denen musikalische Einflüsse verschiedener Weltregionen und Kulturen sich miteinander verbinden.

Every year at 48h Wilhelmsburg musicians of any culture, genre, level and age from Veddel and Wilhelmsburg play in their neighbourhood. Wonderful moments are created where the musical influences of different regions and cultures merge. Mit dabei ist etwa das 1929 in Wilhelmsburg gegründete Bandonion Orchester mit seinem Repertoire aus Walzer, Tangos, Märschen und Foxtrotts. Oder die Band Minze mit ihrem experimentellen Musikstil ­namens ­Minimal Drone Boogie, die sich als musikalisches Labor versteht, in dem Schlagzeug und Gitarre durch Loops, Trompeten, Synthies und wort­lose S­ timmen ergänzt werden.

Meet musicians such as the Bandonion Orchester, founded in 1929 in Wilhelmsburg, with its range of waltzes, tangoes, marches and ­foxtrots. Or the band Minze, with its experimental style named Minimal Drone Boogie – its members describe themselves as a musical laboratory, in which drums and guitar are complemented by loops, trumpets, synths and wordless voices.

Oder die Grup Mihman, die seit drei Jahren Türküs spielt – also t­ürkische Volkslieder und Arabesk. In der Weltkapelle Wilhelmsburg treffen sich seit 2015 zwei Mal im Monat Musiker*innen mit und ohne Fluchterfahrung zu Sessions.

Or the Grup Mihman that has been playing Türküs for three years now – Turkish folk songs and arabesque. Since 2015, musicians with and without refugee background meet twice a month in the Weltkapelle Wilhelmsburg for sessions.

Diese vier so unterschiedlichen Formationen haben ebenso wie alle ­anderen teilnehmenden Musiker*innen eines gemeinsam: Sie alle sind fest verwurzelt im musikalischen Geschehen der Elbinseln. Wie sie daran Anteil nehmen, welche Rolle 48h dabei spielt – das erfahrt ihr in den Interviews.

These various groups have one thing in common – as have all the other partaking musicians: They are deeply rooted in the musical life of the Elbe islands. How exactly they are involved in it and which role the event plays for them you can read in the following interviews.

links: Trip.Art in der Energiezentrale des Energiebunkers, 2015 [Foto: Jo Larsson]

7


Gerd & Heike Kaczmarek vom Wilhelmsburger Bandonion Orchester i Konzert des Wilhelmsburger Bandonion Orchesters am Samstag von 12:00 - 13:00 h in der St. Raphael Kirche Warum macht ihr bei 48h mit? – Als Wilhelmsburger Traditionsorchester bietet 48h die Möglichkeit, uns und unsere Musik einem neuen Publikum vorzustellen, das bislang noch nichts von uns gehört hat. Wir gehören zu den letzten verbliebenen Bandonion-­ Orchestern deutschlandweit – d­ iese Tradition zu pflegen und einem neuen Publikum bekannt zu machen, ist uns ein großes ­Anliegen. Was war euer schönstes Erlebnis bei 48h? - Viele: Unsere Auftritts­orte in den vergangenen Jahren waren alle sehr unterschiedlich, hatten aber immer einen besonderen Charme. Für uns war es jedes Mal ein Erlebnis, an diesen Orten aufzutreten – im etwas „ver­moderten“ Saal des alten ­Rialto-Kinos ebenso wie z.B. in der feierlichen Atmosphäre der Kreuz­kirche in Kirchdorf. ­Beeindruckt waren wir auch von der tollen Orga­nisation durch das 48h-Team. Ein w ­ eiteres schönes Erlebnis war es, e­ inmal selbst mit der 48h-Spenden­büchse loszuziehen – hierbei wurde noch einmal deutlich, wie facettenreich und vielfältig 48h ist, und es hat total Spaß gemacht, das Festival von dieser Seite kennenzulernen und ein Teil des Teams zu sein.

Nejla Jedidi von der Weltkapelle Wilhelmsburg i Die Weltkapelle Wilhelmsburg eröffnet 48h 2017 am Freitag um 18:00 h auf dem Platz vor dem Scotland Jard’s auf der Veddel. Ein komplettes Konzert gibt’s am Samstag von 15:00 - 16:30 h in der Honigfabrik. Was bedeutet dir das Musikmachen in der Weltkapelle? – Ich bin eine Frau voller positiver Energie. Beim Singen kann ich sie am ­besten herauslassen und mit anderen teilen. Bei meinem ersten Auftritt vor großem Publikum hier in Deutschland hatte ich keine Angst und kein Lampenfieber, vielmehr bekam ich das Grinsen gar nicht mehr aus meinem Gesicht. Es macht mich stolz, auf Konzerten zu singen, ein wenig Geld damit zu verdienen, mich zu professionalisieren und eine fröhliche Zeit mit dem Publikum zu haben.

8

Haydar Kaygısız von der Grup Mihman i Konzert der Grup Mihman am Freitag von 21:00 - 22:00 h in der Kaffeeliebe im Rahmen des Fasıl Abends | Klangwerkstatt ­(zusammen mit dem syrisch-kurdischen Musiker Lokman Darwin) am Sonntag von 14:30 - 16:00 h im recreation Art Atelier bei Katja Sattelkau Was müsste passieren, dass du noch mehr Musik machst? – Ich wünsche mir für meine Gruppe, dass wir einen festen Proberaum haben. Einen festen Raum zu haben, in den wir jederzeit rein ­können, wäre toll. Interessierte könnten reinkommen und zu­hören, einen Tee trinken und vielleicht würden sich daraus auch neue ­Projekte ergeben. Was wünscht du dir für Musik in Wilhelmsburg? – Ich habe das ­Gefühl, dass die Leute früher mehr Interesse an Musik hatten. Ich meine dabei das gemeinsame Musikhören. Jetzt ist jeder mehr für sich. Ich wünsche mir, dass es wieder mehr dazu kommt, dass die Leute, auch die türkischen, nicht mehr nur Musik auf Hoch­ zeiten hören und auf ihrem Smartphone alleine, sondern dass wir zusammen­kommen, zusammen essen, Kaffee oder Tee trinken, vielleicht später Raki, und das den ganzen Abend bei guter Musik.

Christoph Breitmar von Minze i Konzert von Minze am Samstag von 13:30 - 15:30 h im St. Raphael Rondell, wo sie die Vexations von Erik Satie in eigener Bearbeitung für Schlagzeug & E-Gitarre spielen werden – entgegen der Spiel­ anweisung von 840 Wiederholungen aber „nur“ 48 Mal. Was wünscht ihr euch für die Musik auf den Elbinseln? – Es soll weiter so bunt sein! Projekte wie die Weltkapelle sind wichtig und zeugen von offenen Armen. Das kann Musik! Und ein Festival wie 48h ist wichtig, weil es Raum gibt für alle Arten von Musik. ­Schade, wenn sowas aus finanziellen Gründen scheitern würde. Ein oder zwei Auftrittsorte und Proberäume dürfte es auf den Elbinseln aber gern noch geben, wir proben momentan z.B. noch in Billstedt!


! E T OR

oben: Der Eine & der Andere auf der Barkasse Sanna, 2016 [Foto: Jan Linnemann]

Bei 48h gibt es nur selten eine klassische Bühnensituation. Wir nutzen alltägliche Orte und lassen die Musik dort spielen, wo die Menschen ­leben und arbeiten. You can hardly find a normal stage at 48h. We use everyday places and let the music play where people live and work. Uns ist es wichtig, Musikschaffenden direkte Kontakte zu Auftrittsorten zu vermitteln, damit die Akteure das ganze Jahr über eigenständig ­Konzerte initiieren können. Zudem soll an dem 48h-Wochenende die ­vorhandene Gastronomie und Kioskvielfalt genutzt werden. Auf zusätzliche Getränkebuden wird deshalb verzichtet.

For us, it is important to establish the contact between musicians and venues. Thus, all actors involved will be enabled to initiate own concerts beyond the festival. Furthermore, the local gastronomy and variety of kiosks should profit from the event. Therefore, we do without any ­additional drink stands.

Die Veranstaltungsorte sind vielfältig: Da ist die alteingesessene Buchhandlung Lüdemann – sonst eng mit Büchern bestückt wird hier für 48h Platz gemacht und ein Konzertort daraus. Der Ruderclub Die ­Wikinger macht kurzerhand vor seinem Bootshaus auf der Peute ein kleines Open-Air-Festival und das Projekt NEW HAMBURG lädt u.a. zu einem Iftar-Mahl ein – natürlich mit Musik!

The venues are diverse: Here you have the long-established bookshop

Lüdemann – usually brimming with books, now making room for concerts. There you find the rowing club Die Wikinger organising a little open-air-festival in front of its boathouse at the Peute. And the project

NEW HAMBURG invites people to an Iftar meal – of course with music! Why do they all take part in 48h? We asked them.

Warum beteiligen sich die Orte und Institutionen an 48h? Wir haben mal nachgefragt.

9


Buchhandlung Lüdemann i Konzerte am Sonntag: 14:30 - 15:30 h: Howl ’n’ Drift | 16:00 - 17:00 h: Trio Calamare Was ist „euer Ort“? – Die Buchhandlung der Insel. Ein Kulturkiosk. Ein Leseladen, eine Literaturoase in der virtuellen Wüste. Warum findest du Musik in deinem Laden gut? – Erstens finden wir Musik schön. Zweitens ist sie ein guter Kontrast zu den vielen leisen Büchern. Und Drittens können wir damit Freude bereiten. Schönstes Erlebnis bei 48h? – Die Tabasco-Band mit sieben Mann und dazu die Menschenmenge auf dem Bürgersteig.

Friedrich Erbacher vom Ruderclub „Die Wikinger“ i Konzerte am Freitag: 20:00 - 21:00 h: Toxikokinetik | 21:30 - 22:30 h: Sanderling Was ist „dein Ort“? – Das Bootshaus der Wikinger am nordwestlichen Rand der Peute zwischen Elbbrücken und Marktkanal. Warum machst du bei 48h mit? – Ich finde das basisorientierte ­Konzept sehr gelungen. Besonders mag ich die Konzerte an Orten, an denen üblicherweise keine Konzerte stattfinden. Ich suche mir die Konzerte dann nach den Orten und nicht nach den Musiker*­ innen aus. Mit meinem Engagement leiste ich sehr gerne einen kleinen Beitrag zum Zustandekommen dieses tollen subkulturellen Ereignisses auf der Elbinsel.

NEW HAMBURG Team i Konzerte am Freitag in der Immanuelkirche: 18:30 - 19:30 h: Magic Funk Troopers | 20:00 - 21:00 h: Curving Lines 21:30 - 22:30 h: Blowm & Maddin un de Maudefaades | ab 22:30: Nastea Nase & Paul Prime Am Samstag findet im Café Nova von 21:00 - 23:00 h ein Iftar-Mahl mit musikalischer Begleitung der Erol Arslan Band statt. Warum seid ihr Teil von 48h Wilhelmsburg? – Musik berührt und lässt auf Konzerten temporäre ­Gemeinschaften e­ntstehen, die sich für eine gemeinsame Sache begeistern. Gerade bei u­ nseren Konzerten erleben wir immer wieder die schönsten ­Begegnungen zwischen Veddeler*­innen und Besucher*innen von nördlich der Elbe oder anders­ wo. Die Konzerte von 48h ermöglichen diese Erlebnisse nicht nur ­direkt vor der Haustür und kostengünstig, sondern sie ermöglichen ­zudem das nachbarschaftliche Kennenlernen und die Förderung von ­Musiker*innen aus dem Stadtteil, was auch uns sehr am Herzen liegt.

10

Zu einem unserer Höhepunkte im vergangenen Jahr zählt das Iftar-­ Mahl während 48h: 20 kg Reis, 120 Datteln, strahlende Gesichter, ­Gemeinschaft, Musik. Mit über 120 Angehörigen der muslimischen Gemeinde des Stadtteils, anderen Veddeler*innen, Bewohner*innen der Unterkünfte für Geflüchtete und vielen weiteren 48h-Besucher*innen begannen wir mit einem Gebet im Garten der Immanuelkirche das gemeinsame Fastenbrechen. Für viele Gäste, so verlautete es von vielen Seiten, „ein magischer ­Moment“. Dadurch, dass 48h-Wilhelmsburg erfolgreich Besucher*innen aus ganz Hamburg in den Süden der Stadt lockt und dabei zugleich mit Akteur*­ innen und Nachbarschaften vor Ort zusammenarbeitet, ermöglicht das Team besondere Begegnungen und eine sehr spezielle Atmosphäre der gegenseitigen Verbundenheit.


! S A SOV

Freund*innen, Familien oder Gemeinschaften können im Rahmen von 48h Wilhelmsburg selbst ihre Veranstaltung planen und durchführen.

Within the scope of 48h, friends, families or communities can organize their own event in consideration of the general principles.

Dabei orientieren sie sich an den Grundsätzen von 48h, haben bei der Programm­gestaltung und der Bestimmung des Ortes aber freie Wahl. In diesem Jahr sind die Hausgemeinschaft V ­ogelhütte, die Veranstaltungs­crews 040aus39, Kupola Obskura feat. ­Harlekin­sound und Hibration Soundsystem dabei. Wie und ­warum erfahrt ihr hier. Their choice of place and programming is free. This year the house ­community Vogelhütte, the event crew 040aus39, Kupola ­Obskura feat. Harlekinsound and Hibration Soundsystem take part.

Christina Schwalbe für das Orgateam der Vogelhütte 109 i Konzerte am Samstag: 14:00 - 15:00 h: Staghorn Beetle | 15:00 - 15:30 h: Kasperletheater mit Musik | 16:00 - 17:00 h Tante Triplette 17:30 19:30 h: „On Common Ground“ Session | 19:30 - 20:30 h: Peter Paasch 21:00 - 22:00 h Max’Quintenzirkus Was ist die „Vogelhütte“? – Die Vogelhütte ist ein generationen­ übergreifendes Wohnprojekt. Dabei ist es uns wichtig, nicht nur im ­selben Haus zu wohnen, sondern gemeinsam in unserem Haus zu leben und es gemeinsam zu beleben. Warum macht ihr bei 48h mit? Und warum so, also als „SoVa?“ – 48h ist eine tolle Gelegenheit, auch selber eine Veranstaltung zu machen, die mit viel Liebe und persönlichem Engagement aus unserem Haus geplant und organisiert wird, und gleichzeitig offen ist für alle, die

V.l.n.r.: Clara Buer, Lorenz Fontheim, Christina Schwalbe, Immanuel Lüttjohann

teilhaben wollen. Als SoVa machen wir mit, da wir gerne auch den Tag als Ganzes gestalten möchten und das Programm so versuchen aufzubauen, dass wir alle unsere verschiedenen (musikalischen) Interessen, die wir im Haus haben, mit einbringen können, d.h. ein buntes Programm für Groß und Klein, das gut zusammenpasst. Außerdem freuen wir uns, wenn wir mit Bekannten und Freunden hier aus dem Viertel, die als Musiker dabei sind, zusammen das Programm planen können. Warum findest du Musik bei euch gut? Welche Rolle spielt Musik für dich hier vor Ort? – Bei uns im Haus sind einige, die selber Musik machen – es liegt also nahe, sich auch an einem lokalen Musikfestival zu beteiligen. Und Musik ist etwas, das über kulturelle Grenzen hinaus funktioniert und zusammenbringt – was man auch schon daran merkt, dass die unterschiedlichen Grüppchen, die hier sonst in der Straße eher nebeneinander her leben, fast alle bei 48 h den Weg zu uns finden und sich auf der gleichen Veranstaltung amüsieren.

11


t d Sta ! l i e T Vor die Tür gehen und hören, was die Nachbarn für Musik machen. Die Elbinseln und ihre Menschen selbst sind es, die 48h dabei so b­ esonders machen.

Go outside and listen to the neighbours’ music! The Elbe islands and their inhabitants are what makes 48h so special. Anna Baus ist in Wilhelmsburg aufgewachsen und nach 15 Jahren

Anna Baus grew up in Wilhelmsburg and moved back here six years

in Berlin und der Schanze vor sechs Jahren wieder zurück ins Reiherstiegviertel gezogen. Ihr gefällt das gute Miteinander der Generationen und Kulturen in Wilhelmsburg. Davon sprechen auch Reem Raskour, die über ihre Erfahrungen aus dem Frauenchorprojekt der Weltkapelle berichtet, und Shehrivan Sheho, die letztes Jahr mit ihrem Projekt „Nostalgie irgendwo“ in Kirchdorf Süd auf der Bühne stand.

ago, after she had lived in Berlin and the Schanze for 15 years. She ­likes the way how people from different generations and cultures live ­together in Wilhelmsburg. Reem Raskour, singer in the women’s choir Weltkapelle, and Shehrivan Sheho, who put her project „Nostalgie irgendwo“ on stage in Kirchdorf South last year, both agree in this point.

Karin Sauer wohnt Zeit ihres Lebens in Wilhelmsburg, ihr Mann Hartmut seit über 35 Jahren. Sie haben sich schon immer für die Ent­wicklungen im Stadtteil engagiert. Teil einer solchen Entwicklung ist T ­ obias Bergmann, der seit 2013 in einem der neuen IBA-Häuser wohnt und sein Wohnzimmer schon oft für 48h öffnete.

12

Karin Sauer has lived in Wilhelmsburg all her life, her husband H ­ artmut for 35 years. They have always been interested in the ­development of the district. Tobias Bergmann is part of a recent d­ evelopment: He has lived in one of the new IBA-houses since 2013 and has often opened his living room for 48h visitors.

rechts: Taner Sen Band auf dem Stübenplatz, 2013 [Foto: Jo Larsson]


13


Anna Baus Wie findest du deine direkte Nachbarschaft? Was ist gut, was ist nicht so gut? – Ich wünsche mir noch mehr selbst­verständliches Miteinander. Mir gefällt es sehr, dass das Leben – vor allem im ­Sommer – immer mehr draußen auf der Straße stattfindet, dass ­immer mehr Läden, Cafés, Bars und Restaurants öffnen und es mehr Möglich­keiten für Begegnungen und Austausch gibt. Dazu gehören auch Veranstaltungen wie die Kunst- und Ateliertage, ­Flohzinn, Dockville & Artville, 48h und viele andere, die viele Leute über Hamburgs Grenzen hinaus anziehen. Wilhelmsburg wird in den Medien oft für das gute Miteinander ­zwischen Generationen & Kulturen gefeiert. Auch die Wilhelms­ burger werden für ihr großes politisches und soziales Engagement in der Presse gelobt. Zu Recht. Es gibt unglaublich viele engagierte Menschen auf den Elbinseln, die in den letzten Jahrzehnten unglaublich viel erreicht haben. Aber es gibt noch viel zu tun und die Politik muss meines Erachtens da noch viel mehr in die Ver­antwortung ­genommen werden und Projekte noch viel mehr unterstützen und sich nicht auf dem Engagement der Einwohner ausruhen.

Karin & Hartmut Sauer vom 48h-Freundeskreis Welche Rolle spielt Musik für euch hier vor Ort? – Die Musik s­ piegelt die bunte Vielfalt der Elbinseln wieder. In der Vergangenheit haben uns Gipsy und Kleszmermusik besonders gefallen, einschließlich der Stolper­stein-Rundgänge. Wie gestaltet ihr euren Besuch von 48h? – Wir schauen das ­Programm durch, lassen uns aber auch treiben und kommen zu ­Orten, die wir noch nicht kennen. Hat euer Besuch von 48h euren Blick auf die Nachbarschaft verändert? – Wir waren immer schon an der Entwicklung in Wilhelmsburg interessiert, deshalb sind die 48h eine schöne Ergänzung. Was wünscht ihr euch für euer Leben auf den Elbinseln? – Ein friedliches, offenes und freundliches Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen und Nationalitäten.

Reem Haskour vom Frauenchor der Weltkapelle Shehrivan Sheho Was gefällt dir an Wilhelmsburg? – Das Besondere an Wilhelmsburg ist, dass viele Leute mit unterschiedlicher Herkunft und Kultur hier zusammenleben, das gefällt mir sehr gut. Bei dem Fest auf dem Marktplatz in Kirchdorf letztes Jahr und auch sonst bei 48h war jeder willkommen. Ich habe mir tolle Bands angesehen, es kamen so viele Leute. Ich werde besonders dieses Jahr nach neuen ­Sachen Ausschau halten, die ich noch nicht kenne, und freue mich über ­besonders kreative Programmpunkte.

14

Was bedeutet dir das Musikmachen im Frauenchor? – Beim Frauen­ chor war es so schön, zusammen zu singen. Wir arabischen ­Frauen können darüber viel einfacher Deutsch lernen, weil die Wörter ­sanfter durch die Musik klingen. Als die deutschen Frauen das arabische Lied mitgesungen haben, hat es sich so schön angehört, viel schöner als das Original – wahrscheinlich, weil auch sie ganz neue Wörter und Klänge gehört haben und sich besonders viel Mühe gegeben haben. Ich habe es direkt meiner Familie in Aleppo geschickt, sie kam aus dem Staunen kaum raus, dass in Deutschland auf einmal Deutsche ein arabisches Lied singen – das war wundervoll.


23.05.17 – Mojo Club

16.08.17 – Stadtpark Open Air

23.05.17 – Knust

01.09.17 – Stadtpark Open Air

NATALIE IMBRUGLIA

LONG DISTANCE CALLING

26.05.17 – Fabrik

24.09.17 – Mehr! Theater

03.06.17 – Mojo Club

HANSON

06.06.17 – Knust

JONAS MONAR JOHN LEGEND

26.09.17 – Große Freiheit 36

PHOENIX

26.09.17 – Laeiszhalle

TORI AMOS 13.10.17 – Knust

JASMINE THOMPSON

THE KILKENNYS

07.06.17 – Knust

29.10.17 – Mojo Club

21.06.17 – Docks

01.11.17 – Uebel & Gefährlich

SOPHIE ZELMANI

TOVE LO

Du hast uns bei 48h schon oft dein Wohnzimmer zur Verfügung gestellt. Wieso? – Ich wohne in einem der IBA-Häuser. Dieses Viertel wirkt manchmal für Außenstehende wie ein Raumschiff, welches 2013 auf der Insel gelandet ist. Diesem Eindruck wollte ich ent­ gegenwirken und meine Tür für den Stadtteil öffnen.

27.06.17 – Gruenspan

Was interessiert dich im Besonderen? – Ich will neue Locations und Gastgeber entdecken. Von der Musik lasse ich mich dann überraschen.

29.06.17 – Uebel & Gefährlich

19.10.17 – Barclaycard Arena

ROBIN SCHULZ SYLVAN ESSO

ANATHEMA

01.11.17 – Mehr! Theater

MAGGIE ROGERS

KASABIAN

28.06.17 – Docks

01.11.17 – Knust

MASTODON RESIDENTE

29.06.17 – Mojo Club

Schönstes Erlebnis bei 48h? – Na klar – ich habe meine Freundin Nazanin als Musikerin im meinem Wohnzimmer kennengelernt.

MICHAEL KIWANUKA

30.05.17 – Barclaycard Arena

TIM BENDZKO + BAND

Hat dein Besuch von 48h deinen Blick auf die Nachbarschaft verändert? – Ich habe dadurch viele Menschen kennengelernt, mit denen ich sonst nie in Kontakt gekommen wäre: Studenten, ­albanische Familien und persische Musiker. 48h Wilhelmsburg war für mich als Neubürger eine perfekte Möglichkeit auf den Elbinseln anzukommen.

08.09.17 – Stadtpark Open Air

18.09.17 – Stage Club

31.05.17 – Barclaycard Arena

Du bist Mitglied im 48h Freundeskreis. Warum findest du 48h Wilhelmsburg unterstützenswert? – 48h zeigt den kulturellen Reichtum der Elbinseln – ich finde das eine geniale Idee.

PHILIPP POISEL

THE RAUL MIDÓN TRIO DEEP PURPLE

Tobias Bergmann vom 48h-Freundeskreis

PATTI SMITH AND HER BAND

THE AVALANCHES 03.07.17 – Markthalle

TYLER, THE CREATOR 05.07.17 – Große Freiheit 36

HOUSE OF PAIN

HENNING WEHLAND

05.11.17 – Fabrik

MARCUS MILLER

19.11.17 – Mehr! Theater

SEVEN

23.11.17 – Knust

IVY QUAINOO

25.11.17 – Barclaycard Arena

JOHANNES OERDING

13.12.17 – Laeiszhalle, kleiner Saal

25.07.17 – Große Freiheit 36

BAD RELIGION

TAPE FACE

05.08.17 – Stadtpark Open Air

30.01.18 – Barclaycard Arena

SCHANDMAUL

A-HA

15

TICKETS: → (0 40) 4 13 22 60 → KJ.DE


s g n u k c Entde

! R U TO

48h Wilhelmsburg will euch an Orte bringen, die sonst vielleicht nicht so auf eurem Radar liegen. 48h Wilhelmsburg would like to bring you to places you normally wouldn’t notice. Jede*r von uns hat seine alltäglichen Routinen, Nachbarschaften und Quartiere, in denen er oder sie sich bewegt, einige wollen den Stadtteil komplett neu erkunden. Dafür haben wir euch eine Route erstellt: Wenn ihr unserer diesjährigen Entdeckungstour folgt, könnt ihr von Freitag bis Sonntag eine kleine musikalische Reise über die Elbinseln machen und dabei den einen oder anderen Ort neu entdecken oder auch einfach nur mal anders wahrnehmen. Welche Geschichte bergen diese Quartiere? Wir waren im Archiv der Geschichtswerkstatt und haben nach alten Fotos zur Tour geforscht.

Everyone has his or her daily routine or range in which he or she moves - some would like to (re)discover the district completely. For this purpose we have created our Discovery Tour: If you follow this route you can make a little musical journey across the Elbe islands from Friday to Sunday. You might find new places or see seemingly familiar ones in a new light. What is the history behind the Elbe island quarters? We went to the archive of the History Workshop and searched for old pictures.

Wir starten Freitagabend mit einem Schwerpunkt auf der Veddel: Eröffnung auf dem Platz vorm Scotland Jard’s, danach in die Immanuelkirche oder zum Ruderclub Die Wikinger. Musik gibt’s auch auf dem IBA DOCK, in der Poliklinik, beim Quartierkünstler, vor der Sporthalle & in der AWO.

Luftaufnahme Juni 1932: Die Veddel ist seit Mitte der 1920er vom Rotklinker der Schumacher Siedlung geprägt. Schon immer war die kleine Elbinsel stark mit dem Hafen und dem Atlantikgeschäft der R­ eedereien Sloman und HAPAG, vor allem aber auch mit der Binnenschifffahrt ver­ bunden.

16


Bahnhofsviertel, Thielenstraße: Ende des 19. Jh. organisierte sich hier der Eisenbahn-Bauverein. In der Nähe des ehemaligen Güterbahnhofs entstanden 72 Häuser mit rund 600 ­Wohnungen, für 522 Familien der Eisenbahnbeamten. Noch heute trifft sich eine Gruppe von Bahnern im Gemeindehaus.

Am Samstag sind wir zum ersten Mal im Wilhelmsburger Bahnhofsviertel: Wir sind zu Gast im Café Madeira, in der Café-Bar

Maggi Markert von der Geschichtswerkstatt

1. Mai, zeigen euch das Rondell der St. Raphael-Gemeinde und gleich auch deren Kirche und bespielen die Stufen zum Gemeindehaus.

i Musikalischer Rundgang am Sonntag 11:00 - 13:00 h: StolpersteineRundgang mit Massel Klezmorin

Von dort geht’s in den Süden über das Haus der Jugend ­Kirchdorf, die Wache der freiwilligen Feuerwehr nach Kirchdorf-Süd. Hier sind wir im Freizeithaus, besuchen auch Die Insel hilft. 48h-­ Tradition ist längst das Konzert auf dem Kinderbauernhof. Und wir ­zeigen euch, wo der ­musikalische Nachwuchs Wilhelmsburgs probt: Schaut mal bei Lass 1000 Steine rollen rein!

Warum machst du bei 48h Wilhelmsburg mit? – Die Musik schließt die Besucher*innen des Stolpersteine-Rundgangs nochmal ganz anders für das Thema auf: Musik wird zum Besinnungsmoment – zum Verstärker dessen, was wir von der Geschichte erzählen. Unter­stützt wird das natürlich auch durch die vielen Hintergrund­ informationen zur M ­ usik, die Lutz Cassel (Musiker von Massel­ klezmorin) zusätzlich zu den Geschichten der Stolpersteine liefert.

Wer Lust hat, sich weiter mit der Geschichte Wilhelmsburgs aus­ einanderzusetzen, findet in den Publikationen der Geschichtswerkstatt viele spannende Informationen (siehe Seite 48).

Am Sonntag bewegen wir uns in Wilhelmsburgs neuer Mitte: Wir sind im Wälderhaus, schauen uns mal im neuen Bioladen Deichgrün um, im Wasserwerk, laden euch zum Jam mit dem Outernational Young Orchestra in der Kulturkapelle ein und machen einen Schlenker über den Big Food Imbiss, bevor wir zum Abschluss an den Ursula-Falke-Terrassen zusammenkommen.

Kirchdorf-Süd: 1976 fertiggestellt als kleinste und jüngste Großsiedlung – und angeblich die am schnellsten sanierungsbedürftige. Heute ein Stadtteil, der sich vom Ruf als Ghetto verabschiedet hat.

17


18


! M M A R G O R PFreitag Aktuelle Programmänderungen unter www.musikvondenelbinseln.de/48h

Eröffnungsveranstaltung

Endlich geht’s wieder los! Wir starten lautstark und mit internationalen Sounds in das 48h Wochenende. 24 Freitag | 18:00 bis 18:30 h Platz vor dem Scotland Jard’s Veddeler Brückenstr. 162 Weltkapelle Wilhelmsburg | Weltmusik

24 Freitag | 18:30 bis 19:00 h Platz vor dem Scotland Jard’s Veddeler Brückenstr. 162 Angelina Akpovo | Afrikanischer Tanz

Die Weltkapelle bietet unter der musikalischen Leitung von Ulrich Kodjo Wendt Menschen mit und ohne Fluchterfahrung zweimal im Monat einen Raum, sich auf musikalischer Ebene in Form einer Jam-Session zu begegnen. Bei 48h Wilhelmsburg wird dieses musikalische Spektakel auf die Bühne gebracht.

Tanzen bedeutet Freude an der Körperbewegung und in gemeinsamen Kreistänzen lässt sich das am besten lernen und erfahren. Zusammen mit ihrer Band wird Angelina uns eine Einführung in den afrikanischen Tanz geben.

https://tinyurl.com/mu3jd3l

21 Freitag | 18:30 bis 19:00 h Atelier-Quartierkünstler | Am Zollhafen 5B Die Tubenbuben | Ambient, Blasmusik Die Tubenbuben: bairisch-fränkische AmbientBlasmusik mit den Wahlhamburgern Willie Jakob am Euphonium und Martin Graf an der Tuba. www.tubenbuben.blogspot.de begrenzte Plätze

49 Freitag | 18:30 bis 20:00 h Brücke vor dem Atelierhaus 23 Am Veringhof 23 WasserStrassMusik & Drummin’ Island Experimentelle Klangperformance „WasserStrassMusik & Drummin’ Island“ ~ Schwimmkörper-Klangkraftperformance > „Das Archipel“ auf dem Veringkanal > wird Instrument > sphärisch > zart > laut > aktiv > da > wir > es (das unbeschriebene) >> Powerplay mit 7 Perkussionisten inkl. Sound-fishing durch elektronische Modulationen.birdhousemusic A.S.

Eröffnungsveranstaltung

24 Freitag | 19:00 bis 19:30 h

Platz vor dem Scotland Jard’s Veddeler Brückenstr. 162 SKVR BRASSBANDSCHOOL | Brassband One Band – One Sound! Im Stadtteil Hillesluis, im Süden Rotterdams, treffen sich jeden Samstag Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Brassbandschool: Trompete, Posaune, vor allem aber die Percussion geben der Musik ihren energetischen Rhythmus.

26 Freitag | 18:30 bis 19:30 h Immanuelkirche | Wilhelmsburger Str. 73 Magic Funk Troopers | Funk, Soul Wir spielen ausschließlich eigene tanzbare FunkMusik mit viel Soul und Energie. Die Mitglieder der 2016 gegründeten Band The Magic Funk Troopers kommen aus verschiedenen Städten und leben und musizieren schon lange in der schönsten Stadt der Welt: Hamburg! begrenzte Plätze

58 Freitag | 18:30 bis 22:00 h Kupola Obskura | Reiherstieg Hauptdeich Kupola Obskura feat. Harlekinsound Dub, Spacebass, Dubstep

SoVa

Nice, deep, strictly vinyl, zum Tanzen, Krabbeln und Kopfnicken gleichermaßen. www.harlekinsound.net

36 Freitag | 19:00 bis 20:00 h Cordts-Halle | Rubbertstr. 25 Anahita Project | Avantgarde Electropop Anahita Project steigt empor aus einem experimentierfreudigen Fruchtwasser-Cocktail aus expressivem Sirenengesang und Vulkangestein, kreativen Kostümen, intuitiven Songstrukturen und Taktarten, Selbsterkenntnis und Vulven. Weiblichkeit, Göttlichkeit, Power! www.facebook.com/anahitaproject

https://tinyurl.com/m7zstu9

rechts: The Golden Error Machine im Atelierhof 22, 2016 [Foto: Jan Linnemann]

begrenzte Plätze

19


19 Freitag | 19:00 bis 20:00 h IBA DOCK | Am Zollhafen 12 Körrie Kantner And His Not So Bigband Swing, Hip-Hop-Reggae-Funk-Rock ’n’ roll „Der Junge mit der Mundharmonika“ ist was anderes. Körrie Kantner soliert auf seiner Blues Harp und singt dazu: von Frauen, Männern, Liebe und Atommeilern. Und damit man das nicht so genau versteht, übertönt ihn die vielleicht kleinste Bigband der Welt.

Barkassen-Fahrt

Barkassen Meyer machen es wieder möglich, dass wir unsere Insel auch auf dem Wasserweg musikalisch erkunden können. Einen riesigen Dank dafür! Die diesjährige Fahrt mit der Cabrio-Barkasse SANNA führt uns durch den Spree­hafen, die Ernst-August-Schleuse über die Wilhelmsburger Kanäle und endet am Anleger der Cordts-Halle im Jaffekanal. Start: IBA DOCK Aus-/Einstieg am Anleger Ernst-­AugustSchleuse Ende: Cordts-Anleger am Jaffekanal. Bitte beachtet, dass die Sanna über keine WC’s verfügt. Außerdem empfehlen wir warme Kleidung mitzunehmen.

22 Freitag | 19:00 bis 20:00 h Sporthalle Veddel | Am Zollhafen 5B Galaxy Band | Roma & Ex-Jugoslawisch Die Galaxy Band besteht aus 3 Brüdern & einem Freund: Sänger Bruno Adzovic , Keyboard-Spieler Sinan Adzovic , Schlagzeuger Daniel Adzovic und Bassist Ristic Zlatko. Wir spielen Roma und exjugoslawische Musik: Rock, Pop, Balladen & auch viele Instrumentalstücke. begrenzte Plätze

51 Freitag | 19:30 bis 20:30 h Turtur | Am Veringhof 13 The Suicided | Alternative, Metal, Punk The Suicided spielen eigenständigen Alternative mit Metal- und Punkeinflüssen. Musik wird auch verstanden als politisches Statement und davon haben wir viele!

62 Freitag | 19:30 bis 21:00 h Barkasse Sanna | Start: IBA DOCK UKW-Band | Weltmusik

36 Freitag | 20:00 bis 20:30 h Cordts-Halle | Rubbertstr. 25 Howie Kenty | Neue Musik, Multimedia-Performance

Erweitert eure ungenutzten Hirnzonen! Schwingt Körperteile, von denen ihr nicht wusstet, dass sie vorhanden sind! Ulrich Kodjo Wendt - Diatonisches Akkordeon, Voc; Anne Wiemann - Sax, Flöte, Luftpumpe, Ukulele, Voc; Arne A. Theophil - Kontrabass, Gitarre, Voc; Yogi Jockusch - Percussion.

Der in New York ansässige Komponist Howie Kenty präsentiert mit The New Dark Age eine Multimedia/ Performance-Höllenlandschaft, die viele seiner Gefühle zu möglichen Ereignissen umfasst, die sich aus einem Anführer ergeben, der entzweit, Angst predigt, Gewalt anregt und die objektive Wahrheit ignoriert. begrenzte Plätze www.hwarg.com

www.ukw-band.de

begrenzte Plätze

27 Freitag | 20:00 bis 21:00 h Wanderrudergesellschaft Die Wikinger | Peutestr. 1 Toxikokinetik | Unplugged Rock Drei singende, Cajon und Gitarren bedienende Liedermacher plus der norddeutscheste Bassist der ganzen Welt ackern sich höchst variabel durch fast alle denkbaren menschlichen Emotionen von himmelhochalbern und hintersinnig bis zu grubentieftraurig und wieder zurück. Langeweile is’ hier nich’!

26 Freitag | 20:00 bis 21:00 h Immanuelkirche | Wilhelmsburger Str. 73 Curving Lines | Funk-Rock Power-voll, funky, mitreißend! Eine tolle Stimme gepaart mit grooviger Begleitung zwingt das Tanzbein in Bewegung!

www.facebook.com/toxikokinetik

23 Freitag | 20:00 bis 20:30 h AWO-Treffpunkt für Senioren & Nachbarn Katenweide 8 Wilhelmsburger Männerchor von 1872 e.V. Chormusik und Shantys

Fasıl-Abend – Fasıl Aksam

Der Wilhelmsburger Männerchor – gefragter Traditionsverein mit Nachwuchssorgen. Seit 142 Jahren probt der Chor wöchentlich sein umfassendes Repertoire: neben Shantys und Volksliedern auch Schlager, Klassisches und Geistliches. Diese Mischung macht den Chor für viele Veranstaltungen attraktiv.

50 Freitag | 20:00 bis 21:00 h Kaffeeliebe | Am Veringhof 23a Yildirim Trio | Türkische Popmusik

www.wilhelmsburger-maennerchor.de begrenzte Plätze

46 Freitag | 20:30 bis 21:30 h HONIGFABRIK - Skulpturen-Atelier Industriestr. 125-131 Philo | Reggae, Rap Philo ist eine Einmannkapelle, die live mithilfe von technischer Gerätschaft (Loopmaschine & diverse Instrumente) die Box zum Grooven bringt. Neben Eigenkompostitionen bleibt auch noch Luft für freie Improvisierungsmaßnahmen.

20

Zwei Fingerbreit Raki mit Wasser aufgefüllt, allerlei Meze, Live-Musik, gemütliche ­Plaudereien – und der Genießer-Abend ist perfekt. Viel in Istanbuls Meyhanes zu finden, fasıln wir heute in der Kaffeeliebe mit selbstgemachten Köstlichkeiten und Live-Musik der Grup Mihman und den Geschwistern Yildirim.

Die drei Geschwister Ahmet Yakubhan (Klarinette, Flöte), Gök-Deniz (Gitarre, Klavier) und Derya Yildirim (Saz, Ud) verbinden ihre musikalischen Wurzeln auf eine ganz besondere Art. Mit ihren eigenen Arrangements interpretieren sie die türkische Volks- und Popmusik der 70er und 80er neu.

22 Freitag | 20:30 bis 21:30 h Sporthalle Veddel | Am Zollhafen 5B Balkan Band | Balkan Wir spielen Balkan-Musik, die Stilrichtungen reichen von deutschen über ungarische bis zu bulgarischen Liedern. begrenzte Plätze


19 Freitag | 20:30 bis 21:30 h IBA DOCK | Am Zollhafen 12 Riot of Color | Lounge Jazz, Neo Soul, Britpop Federleichter Jazz meets eingängigen Pop: Mit loungigen Klängen und subtilen elektronischen Beats kreiert die vierköpfige Band ein farbenfrohes Klanggemälde, das zum Entspannen sowie zum bewussten Lauschen einlädt. Phasenweise erinnert die Musik der Band an die fruchtbaren Zeiten des Acid Jazz. www.riotofcolor.de

36 Freitag | 20:30 bis 21:30 h Cordts-Halle | Rubbertstr. 25 Thump | Avantgarde, Noise

Fasıl-Abend – Fasıl Aksam

Zwei Fingerbreit Raki mit Wasser aufgefüllt, allerlei Meze, Live-Musik, gemütliche ­Plaudereien – und der Genießer-Abend ist perfekt. Viel in Istanbuls Meyhanes zu finden, fasıln wir heute in der Kaffeeliebe mit selbstgemachten Köstlichkeiten und Live-Musik der Grup Mihman und den Geschwistern Yildirim.

50 Freitag | 21:00 bis 22:00 h Kaffeeliebe | Am Veringhof 23a Grup Mihman | Türkische Tanz- und Volksmusik Wir haben sehr viel Spaß, wenn wir musizieren dürfen und können. Eigentlich spielen wir für uns als Hobbymusikanten. Erprobte Stücke würden wir sehr gerne vor Wilhelmsburger Publikum präsentieren. www.kaffeeliebe.hamburg

Thump machen freie Krach- und Konzeptmusik. begrenzte Plätze

51 Freitag | 21:00 bis 22:00 h Turtur | Am Veringhof 13 Tics | Noise-Rock, Grunge

53 Freitag | 21:00 bis 22:00 h Minibar | Am Veringhof 21 The Ambient Noise | Singer-Songwriter Unaufgeregt intensiv kommt die Musik von The Ambient Noise daher, welche er selbst in alter Musikermanier lieber in keine Schublade packen will! Dabei sind bestimmte Inspirationen nicht von der Hand zu weisen: Nick Drake, Elliott Smith, Edward Sharpe... - „Musik ist doch Essen für die Seele!“ www.facebook.com/TheAmbientNoise begrenzte Plätze

36 Freitag | 21:30 bis 22:00 h Cordts-Halle | Rubbertstr. 25 Jacob Sello | Neue Musik Be Aware (2009/17) ist ein neues kompositorisches Konzept: Aus dem Instrumentalspiel extrahierte akustische Eigenschaften dienen der Kontrolle eines ferngesteuerten Helikopters. Die primäre Aufgabe der Interpretin besteht darin, den Hubschrauber in der Luft zu halten. Die Musik entsteht als Resultat. Klarinette: C. Schaal. begrenzte Plätze www.jacobsello.de

42 Freitag | 21:30 bis 22:30 h HONIGFABRIK | Industriestr. 125-131 HAVARII. | Post-Hardcore Mittlerweile haben HAVARII. über 100 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz gegeben. Ihr melancholischer Mix aus Hardcore, Emo und Postrock lässt für jeden Interpretationsspielraum und die Möglichkeit, sich wiederzufinden und sich verstanden zu fühlen. www.havarii.bandcamp.com

36 Freitag | 22:00 bis 23:00 h Cordts-Halle | Rubbertstr. 25 Jojo Defek Quartett | Improvisierte Musik Adhoc-Kompositionen in ausgefeilten atemlosen Mikrostrukturen und Free Jazz so unmittelbar wie zur Zeit der Entstehung dieser höchst kommunikativen Musik in den 60er Jahren. Sehr avantgardistisch, mit allergrößter Spielfreude! Abzieher - keys; Mayer posaune; Pifnitzka - sax; Oest - drums www.jojodefek.de/?Sound

begrenzte Plätze

Laut, fragil, prollig und poppig, roh und ungebremst: Die vier Landeier aus dem Cuxhavener Raum kreieren eine krachige Mischung aus Lärm und Melodie. Als Kinder der 90er hören sie dabei auf den Spirit ihrer Jugend, ewig aufgerieben zwischen dem Bemühen um Ablehnung und Anerkennung.

20 Freitag | 21:15 bis 22:00 h Poliklinik Veddel | Am Zollhafen 5B Butts on Buckets | Bluegrass Butts on Buckets schleusen den Bluegrass durch die Kanäle zu den Elbinseln und nehmen euch mit auf eine illustre Reise durch rauchige Geschichten, verpackt in Arrangements aus mehrstimmigen Gesangseinlagen, geschmeidigen Harmonien und flinken Soli. Außen BoB-Hits – innen Geschmack! www.buttsonbuckets.de

begrenzte Plätze

27 Freitag | 21:30 bis 22:30 h Wanderrudergesellschaft Die Wikinger | Peutestr. 1 Sanderling | Fetamusik Frisch, frech und völlig absurd. Irgendwo zwischen The Cure und Camus. Trocken wie ein edler Tropfen aus schlechtem Hause. Gereift in langen sommerlichen Proben am Ernst-August-Gammelkanal. Wenn wir lange stehen, ändern wir die Farbe. Wir spielen auf jeden Fall! www.soundcloud.com/sanderlingsounds

26 Freitag | 21:30 bis 22:30 h Immanuelkirche | Wilhelmsburger Str. 73 Blowm & Maddin un de Maudefaades | Hip-Hop Das Herz auf der Zunge und Hummeln im Arsch, beinahe in Rex-Gildo-Manier, reißen die beiden Ostfriesen erstmal ein Fass auf. Kein Bling-Bling, kein Ghettoslang – eher fette Beats, geile Raps und Plattdeutsch. begrenzte Plätze www.plattdeutsch.tumblr.com

53 Freitag | Ab 22:00 h Minibar | Am Veringhof 21 Minibar Moralia | Integrational Beats 2nd Edition A GINspirational Midsummer night‘s tale avec integrational beats beats beats. Nummernziehen ist unnötig, Sie kommen sofort dran. begrenzte Plätze

21


26 Freitag | Ab 22:30 h Immanuelkirche | Wilhelmsburger Str. 73 NASTEA Nase & Paul PRIME | Hip-Hop Der aus Rottweil stammende Dogtown Boy veranstaltet seit 2 Jahren die Clubreihe Have a Break im Turtur. Paul Prime steht seit über zehn Jahren hinter den Decks u.a. als Live-DJ der 12 Drunkies. Für jeden, der gerne seinen Arsch auf der Tanzfläche bewegt, ist es immer wieder ein Genuss! begrenzte Plätze www.mixcloud.com/djnastea www.facebook.com/Paul-Prime-1647740852159669

45 Freitag | Ab 23:00 h HONIGFABRIK – Café Pause | Industriestr. 125-131 Inseldisco mit Joop & Ivan | DJ-Set Joop und Ivan servieren einen bunten und tanzbaren Mix aus Soul, Funk, Reggae, Balkan, Rap, AnadoluRock, 80s/90s-Metal, Crap, Punk, Iran-Psych, Oriental, Oxidental, Latin, Disco etc. pp.

Samstag 11 Samstag | 12:00 bis 13:00 h St. Raphael Gemeindehaus | Jungnickelstr. 21 Narrenbart | Mittelalter-Fantasy-Folk

Narrenbart ballern mit sechs furiosen Stimmen und einem Batzen Instrumente Liedgut, welches inhaltlich die Schnittmenge von Mittelalter und Fantasy mit einem großen Augenzwinkern zelebriert, mit hemmungsloser Spielfreude unter das darbende Volk. Mit oder ohne Met ist eine amtliche Feier garantiert! www.facebook.com/Narrenbart-101372493285837

31 Samstag | 11:00 bis 12:00 h Wohnunterkunft Schlenzigstraße 10 MALVA | Kinderlieder Malte und Valentina laden alle Kinder herzlich ein, Lieder übers bunte Trampeltier, die vier Jahreszeiten, die Vogelhochzeit und die verschwundene Kokosnuss zu singen. Mit etwas Glück spielen wir auch dein Lieblingslied – Mitsingen und Tanzen ausdrücklich erwünscht!

13 Samstag | 12:00 bis 13:00 h St. Raphael Kirche | Wehrmannstr. 7 Wilhelmsburger Bandonion-Orchester Unterhaltungsmusik 1929 auf der Elbinsel Wilhelmsburg gegründet, ist das Bandonion-Orchester heute eines der letzten seiner Art. Mit anhaltender Spielfreude bringen die Wilhelmsburger Musiker*innen Walzer, Tangos und andere flotte Stücke zu Gehör – und so manch alter Schmachtfetzen erschallt dabei in neuer Pracht. www.bandonionorchester-hamburg.de

begrenzte Plätze

4 Samstag | 12:00 - 17:00 h Platz vor der Bücherhalle Kirchdorf Bahnhofspassage Daniel Dominguez | Klanginstallation Selbstfahrende Klanginstallation 1000: Ein Netz mit ca. 1000 schwarzen Luftballons auf dem Boden liegend. Darunter, versteckt, ein ferngesteuertes Auto, das das Netz mit den Ballons über den Platz choreografiert – als Einladung zu spielen. www.cargocollective.com/danieldominguez

22

51 Freitag | 22:30 bis 23:30 h Turtur | Am Veringhof 13 Willy Wanker Group & The Blowjobber Rock, Funk, Punk Die Willy-Wanker-Group aus Veddel präsentieren ihren postapokalyptischen Funkpunkrock. Sie haben sich zusammengefunden, um die Gesetzmäßigkeiten des Songwriting zu ignorieren. Sie mischen alles, was ihnen unter die Finger kommt. So scheuen sie sich nicht davor, Punkballaden mit Reggae zu mischen.

36 Freitag | 23:30 bis 00:30 h Cordts-Halle | Rubbertstr. 25 KIRIHARA BANGGANG | Avantblaast Die Bande macht Instrumental Musik der abenteuerlichen Art. Schräg, laut und mit Groove! Besetzung: Saxofon, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Effekte. www.kiriharabanggang.de

begrenzte Plätze

51 Freitag | ab 24:00 Turtur | Am Veringhof 13 Mos Eisley | Stoner & Post-Rock Mos Eisley sind eine Band aus Hamburg. Wir spielen seit Herbst 2012 in der jetzigen Dreierkonstellation aus Drums, Gitarre, Bass/Gesang zusammen. Die Zutaten: dreckiger Stoner Rock, verspielte psychedelische Passagen, schwere Riffwände und gelegentlicher Männerchor. www.facebook.com/Mos-Eisley-158819260851205

36 Samstag | 00:30 bis 01:30 h Cordts-Halle | Rubbertstr. 25 HARAKIRI COLLECTIVE | Krautrock HARAKIRI COLLECTIVE ist eine Jam-Band, verwurzelt im Krautrock, aber modern. Der deutschpakistanische Gitarrist Sheraz Puri (bekannt aus Les Triste Cannibaliste) ist Teil des Kollektivs sowie Leander König am Bass. Mehr wird nicht verraten. Einfach mal anhören! begrenzte Plätze

Klangwerkstatt

Für noch tieferes Eintauchen in die Klangwelten unserer Nachbarschaften. Zum Zuhören, Nachfragen, selber Ausprobieren.

40 Samstag | 12:00 bis 13:30 h Kindakram-Laden | Fährstr. 73 Saiteninstrumente in Afghanistan | Klangwerkstatt Vom traditionellen Nationalinstrument Rubab, das viel von Paschtunen gespielt wird, bis zur Rolle der E-Gitarre in Afghanistan wird der Weltkapellenmusiker Rafi Barekzai die musikalische Landschaft Afghanistans und seine Saiteninstrumente vorstellen und von seiner Gitarrenschule in Farah berichten. begrenzte Plätze

12 Samstag | 12:30 bis 13:00 h St. Raphael Rondell | Jungnickelstr. 21 Hans Tammen | Neue Musik, E-Guitar In Endangered Guitar verabeitet Hans Tammens interaktive Software die Klänge einer präparierten Gitarre in Echtzeit zu mikropolyphonen Klangflächen oder schroffen Rhythmen. Harte Kontrastierung von aggressiven Eruptionen und kaum hörbaren, fragilen Klängen sind die prägenden Stilelemente dieser Musik. www.tammen.org/endangered-guitar begrenzte Plätze


h chlengendeic

Reiherstiegpark

anal

aup

Rotenhäuser Str aße

H Dreieck Krankenhaus Groß-Sand

Alte S

Bo

il

W

23

Reiher stieg H

g Perlstie

he lm C ars ten

s -Weg

nd

nif sa at Klein i u ss tra ße

chle

use Gr oß

Be Äuß

e

rer Ve

Sc

ri

ngs kan a

hle ng e

nd

-S an

H

d

id e rW oll k ä mm er ei

Ge

rtS

59

H

h e ic

l

ch w

äm

Rein storfweg

m

le -W

stra

ße

N

Ziegelerst

raße

Re stieg iher

l

Kurdamm

H

61

ee rsw Eve

k

c ra

nb

ke

n

Kuckuckshorn

en

e land Ha u

M us

ich

lb ah

Hauptde

tieg Beyes

H

Trettaustraße

ße

tra us

ta et

Tr

r

H

Pollhorner Haup tdeich

Georg-WIlhel m-Straße

H

H

Kuckucksteich

r-Straße Hohe-Schaa

Ha

ula

n

de r

W

eg

Pollhornweg

n boge

e -Straß

rn Pollho

lm -Wilhe Georg

Reiherstieg

Eversween

© Design: Sarah Roloff | Studio Ranokel © Geografische Daten: Open Street Map Contributers

H

Wilhelmsburger Reichsstraße

idtk ana

Schmidts Breite

NEU MITT eg

X

63 21 H

M

eng e

60 59 Sc h l u i s gro ve

Ziegelerstieg

Peter-Beenck-S traße

Am

Sch m

ark elp Ins Am

l se In

KARTE

KARTE

heraustrennbare

P

ic h ol lho ptde rner Hau

Hauland


Argentinienb

Ellerholzbrücke

j Klüt

Klütjen fe l de

e

nf el de

rS tr.

r Straße

H

H

H

KLEI H

Am W

NER

Vedd

eler D amm

indhu

kkai

GRAS

e raß iast tral Aus

H

m

Indiastraße

Reiher da m

rücke

H

H

BRO

OK

H

m Roßdam

Klütjenfelder Hafen ErnstAugustSchleuse

Er Au tns gu

eg

itt

er

Reihersti

H

62

Bran

ns tr aß

Nied

denb

30

e

H

Veddelkanal

ernfe

urge

lder Ufer

r Stra

ße

H

rort ippe

st-K a

nal

ndeic

h

32

e

Zeidl e

a Grotestr ße

H

ße

m

Wilhelmsburge

H

Jaffestraße

Gaswerkweg

Aßmannkanal

Neuhöfer Stra ß

Zeidlerstraße

Rotenhäuser Da mm

Jenaer Damm

Veringsweg

35

r Reichsstraße

Ilen

Die rkss traß e

33

hütte

Mannesallee

R

Rotenhäuser Str aß

e

H

ie g

ptdeic h ieg H au

Voge l

34

ilh el m -

W

Schlenge

Veringkanal

24

57

st-A ugu

H

Mannesallee

H 56

raße Industriest

kämmerei Be i der Wollkämme rei

straße

Ern

Fährstraße

39

54

63 55

31

Georg-Wilhelm -Stra

47 49 48 50 51 53 52

bro

ok

Sanitaspark

38

Sch

40

Wo ll

Wollkämmer ei

Stüben platz

Rotenhäuser Dam

H

Georg-Wilhelm -Straße

bul Ille n

raße

41

Veringkanal

Reihe rstieg Haup tdeich

Industriestraße

e Weid Witts

ße

37

rstr.

Neuhöfer Str aße

ich

ryst

rst ra

Hein

ih Re

de

Otterhaken

rich-

gd er st ie

H

Fäh

42 43 44 45 46 REIHERSTIEG-

VIERTEL

en

Mok

ße s-Str a

ei

ch

Gros

g erstie Reih

l

r Kana

H

ütt

ße

Kleine

H

Neu e

elh

zigstra

Vo g

Ha ke ns tra ße

dstraße Hafenran

ler

H

g

Schlen

hr st ie

Klütjen

Straße

felder

aß e str

Eckermannstraße

nd ra en f Ha

Weimarer

ht

Veringstraße

ac

Weimarer Straße

hl

Sanitasstraße

Sc

Veringstraße

n

Spreehafen

Am Veringhof

Al te

Bauvereinsweg

Am

Erns t-Au gust -Deic Reih h ers tie g Haup tdeic

h

Roß Roßddamm amm

al an -K st

W

28


ne

e

24

m

Wilhel

Da m

er

l

de

d Ve

d

Ve

23 20 21 22

tz Pla

H

r Dam swerd e

mm

Georg

ße

Da m er

ße

g

H

H

r ge bur s m

Br

ute str a

e sti

Dam m

r

eler

er del

Ho ves tra

ve Ho

Vedd

Ve d Da dele mm

H

str.

en ück

Pe

rw erd

ma

pla tz

H

ser Da

ise Gle Am

afe n Sa ale h Am

26 nu25 el

Im

Ob e

W i lh elm sb urg er Str a

ße ue rS tra De ssa

8

ße

eich Sield

Saalehafen

m

ck

H Hansahafen

27

Pe ut

brü

raß e

Neuhä u

en

H

lst

Slo ma ns tra ße

hs

m

Tu n Sa c

Uffelnsweg

VEDDEL

Am Zollhafen

19 62 Müggenburger Zollhafen

An de

18

e

Packersweide

ahn

An der Peuteb

g

Vedd ogen eler B

Schlinckstraße

ing

lr Stenze

e tw on im

29

i

r Straß

H

H

rl Wa

r Chau arburge

Veddele

H

ssee

r Ha fenbahn

eich

r Hauptd

Bonn é

weg

g r We iche e d arts Hon

t

n

Fis

ka li

erder Bo

Vo g

nd

eic

Ne

lke

h

rweg

r Str.

Rahmswerde

eS tra

NIEDERGEORGSWERDER

Deich

elh

üt te

sch

ße

Niedergeorgswerder

Ho

H

ehre w rgs Geo

ar

sd

K her eic

eg gartenw Klein

ge n

ing

lr Stenze

17

H

vel

Eishö

Jaffe-Davids-Kanal

vel

elhö

Mitt

m el ilh W

sb u

Energieberg

e

id

rg e

e hw sc

Do

H

Bu

r

rg de Nie

e

v

El be

rg eo

e sw ch ei rD

Au f

e rd

Rotenhäuser Straße

Langenhövel

Brackhövel

36

her We sc g

62

Rubbertstraße

Bu

de

rH

öh

e sw

el

H

öv

eg

25


g rin us

Korall

eg

sw

el

öv

H

H Fitg e

Am Bahngrab en

ius we

Ros el

H

rstr aß

e

h

4

g

Ch

ris top

h-C o r d es -St ra

H

ße

16

rW

ind

m

Ko p

pe

5

Windmühle Johanna

üh le

H Be id

er S

lst

chmie de

ieg

Wü lfk

en we

g

H

et hw eg

R

H

H

Sc

ße

de el

kelstra

12

f en ön

Thie

lenst raße

15

Buddes traße

14 13

Jungnic

11

Be

id e

Wilhelm-Strauß-Weg

lde

i H

ße tra ße ers tra iet ns Kr isse erm Alg

2

n ne Im

Sc hö

Schwentner rin

nselpark

e

nfe

ße

aß tr rS

ue

BertaKrögerPlatz

rS tra

H 3

k

Sie d

fe ld e

en

ge Do rfa n

fel de r

r

Kirchdorfer Wiesen W

eg

ge

Do r

fan

ar

Krie terst raße

ch d Kir

Rotenhäuser End

öne n Sch

e Str aß orf er

Wittes traße

Str aße Mod e r soh nstr aße

feld er

r

rfer S traße Kirch do

Wehma nnstraß e

26

H

g

e

An

ke

rp l

at z

Am

st

er w

eid

KARTE

H

El Am

Kirchd orf e r Str aß e

Al t

en

Ge

ric

ht

Prassekstraße

H

KIRCHDORF

Ho Gu te n

Hin ter d

eg

Neu enfe lde

Gr o ß er S tack ort

Deic h d en km a

l

Am Turnpl atz

r Straß e

H

6

H

in ra ld e F

nw

Karl-Arn o

ld-Ring

H tra r-S

ne

en

Br

to Ot

de

ei

w ns

te Ot

7 686

Karl-Arn o

ld-Ring

H

Dorfstieg

KIRCHDORF SÜD

Stü b

9

Korn

or f kirc he

e

ewe g

e or

ße

ße

tra rS

fe

or

hd

rc

Ki

e Weiden damm

derweid

er D

Brac kstr aß

Ernt

nbr ack

on

Am Pap e

Siebenb rü

Fi nk e ns chl ag

H an s e ate nw eg

Zu r

An

Leipeltstraße

üh de rM

El e

e

nh ofe r

H

Alte r De ich

Dahlgrü nring

We

g

Dahlgrün ring

ffn un g

le nw et te rn

Kirchdorfer S traße

Erlenrin g

rg Jak ob sb e tenfelder Weg

10


Hauland

P

ic h ol lho ptde rner Hau

n boge

n ee rsw Eve

ta et

tra us

ße

H

Trettaustraße

H

l

stieg iher

idtk ana

raße

e

Äuß

Sc

hle ng e

Be

use

chle

The Horbs spielen ehrliche, handgemachte Rockmusik. Auf der Bühne stehen keine Laptops, Sampler oder Synthesizer, sondern nur ein paar alte Vox-Röhrenverstärker, elektrische und akustische Gitarren, ein Bass und ein richtiges Schlagzeug. Eigene Stücke und seltene Cover werden zu hören sein.

Alte S

60 59

Krankenhaus Groß-Sand

59 d

H

-S an

Gr oß

X

eg

le -W

m

äm

ch w

rtS

Ge

nif sa at Klein i u ss tra ße

nd

Bo

Dreieck

H

aup

Rotenhäuser Str aße

g

h chlengendeic

27

Reiher stieg H

Perlstie

anal

ße

stra

eng e

H

www.myspace.com/thehorbs/music/songs Reiherstiegpark

N

63 21 H

M

h e ic

ri

61

Ziegelerst

id e rW oll k ä mm er ei

16 Samstag | 16:00 bis 17:00 h Wache der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf Bei der Windmühle 61 The Horbs | Rock 58

rer Ve

c ra

k

Rein storfweg

begrenzte Plätze

nd

nb

Kurdamm

Sc h l u i s gro ve

ark

elp

Ins

Re

www.facebook.com/Chorsingt-350892161748312

l

ke

Am

Ziegelerstieg

38 Sänger*innen, Durchschnittsalter 28, singen klassische Chorliteratur, demokratisch organisierte Gruppe. Sänger*innen haben Mitbestimmung, was die inhaltliche Programmgestaltung angeht. Konzerte fanden u.a. im Alten Elbtunnel, in der Koppel 66 (St. Georg) und im Rathaus Hamburg statt.

ngs kan a

l

www.capoeira-hamburg-sued.org

il

W

Eversween

Reiherstieg

Tr

tieg Beyes

M

e land Ha u

Kuckuckshorn

us

ich

lb ah

Hauptde

www.mariachavez.org

Vergangenheit & Zukunft albanischer Musik wird auf der Çifteli perfekt durch den Klang zu Gehör gebracht. Die Musikerin begleitet sich selbst auf einer zweisaitigen Langhalslaute, der Çifteli, aus Albanien. Dieser musikalische Stil des Geschichtenerzählens ist selbst in Albanien selten geworden.

Für noch tieferes Eintauchen in die Klangwelten unserer Nachbarschaften. Zum Zuhören, Nachfragen, selber Ausprobieren.

RODA ABERTA NO BARACÃO DA CAPUÊRA SUL – Wir knüpfen an die Capoeira Rodas der 1930er von Mestre Waldemar in Bahia/Brasil an. Gucken oder mitmachen – alle sind willkommen! Danach spielt das UmanosSomSistema zum Tanz (siehe Programm, um 18:00 h).

Turntablism: Geboren in Lima, Peru, ist Maria Chávez als abstrakter Turntablist, Klangkünstlerin und DJ bekannt. Unfälle, Zufall und Misserfolge sind Themen, die ihre Klangskulpturen, Installationen und andere Werke mit ihrer Solo-Turntable-Performance-Praxis vereinen.

13 Samstag | 16:00 bis 17:00 h St. Raphael Kirche | Jungnickelstr. 21 Hava Bekteshi | Musikerin

Klangwerkstatt

30 Samstag | 16:00 bis 18:00 h Freifläche Ernst-August-Schleuse Klütjenfelder Str. 1 Capuêra Angola Hamburg Süd Offene Roda & Klangwerkstatt

r

Kuckucksteich

se

Vier Menschen mit Stimmen und mit ca. 17 akustischen Klangkörpern. Letztere reichen von Harfe, Cajon und Klarinette bis hin zu zwei Nasenflöten. Die dargebotenen Stücke stammen aus der Feder anderer Menschen. Wir covern sogar Cover! Genres: Nineties, Stoner, Quatsch, Pop, Hip-Hop, Punkrock. www.facebook.com/tantetriplette

58 Samstag | 16:00 bis 16:30 h Kupola Obskura | Reiherstieg Hauptdeich Maria Chavez | Neue Musik, Turntable

Sch m

SoVa

Vogelhütte | Vogelhüttendeich 109 Tante Triplette | Cover

www.fuxiao.de

10 Samstag | 16:00 bis 17:00 h Freizeithaus Kirchdorf-Süd | Stübenhofer Weg 11 chor*singt! | Klassischer Chor Schmidts Breite

In

33 Samstag | 16:00 bis 17:00 h

Xiao Fu und Georg Hajdu präsentieren interaktive Performances für Tanz und afrikanische Instrumente. Beiden Komponist*innen ist die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Kulturen gemein, die unter Einsatz von multimedialen Technologien zu neuen Ausdrucksformen amalgamiert werden.

H

eg

W

begrenzte Plätze

Am

Peter-Beenck-S traße

Es ist ihre Liebe zu dem Sound der klassischen Jazzund Bossa-Nova-Songs, weshalb sich die vier Musiker am liebsten nach Feierabend treffen, um in entspannter Atmosphäre miteinander zu musizieren.

r-Straße Hohe-Schaa

Pollhornweg

rn Pollho

e -Straß lm -Wilhe Georg

n

ula

H

de r

In ihrer Musik beschreiben beide Musiker das soziale Umfeld des Bahnhofsviertels, aus dem sie kommen. Die Vergangenheit der Eltern, die ihre Heimat verlassen mussten. Über Integration, die gelingt oder halt auch nicht. Jugendkriminalität, Drogen, Geschwister, Freunde und Schule sind Thema ihrer Musik.

Pollhorner Haup tdeich

Café-Bar 1. Mai | Buddestr. 19 El Babo. & Eazzy E | Deutsch-Rap

41 Samstag | 16:00 bis 17:00 h Pakalolo | Fährstr. 62 Curacao | Jazz, Soul, Latin

begrenzte Plätze

58 Samstag | 15:30 bis 16:00 h Kupola Obskura | Reiherstieg Hauptdeich Xiao Fu & Georg Hajdu Neue Musik, Percussion, Electronics

Georg-WIlhel m-Straße

14 Samstag | 15:30 bis 16:30 h

en

Kindakram-Laden | Fährstr. 73 POP≥INSTITUT: Songs im Labor! Vom Ton zum Ohrwurm | Klangwerkstatt

www.rockcity.de/rc/projekte/popinstitut

Gegründet vor vier Jahren als freie Klezmer-BalkanJamsession im Gängeviertel, begeistert Klubzmer inzwischen das Publikum auf der Straße und auf Festivals in HH und Umgebung. Akkordeon, Percussion, Tuba, Saiten, Bläser, Streicher & Stimme bringen die Luft zum Vibrieren und die Hüften zum Schwingen!

begrenzte Plätze

40 Samstag | 15:00 bis 18:00 h

In RockCitys mobilem POP≥INSTITUT geht es um bekömmliches Wissen und gerissene Skills für Musikschaffende, DIY-Fans und Musikbegeisterte. Bei 48h Wilhelmsburg knüpfen sich Künstler*innen ihre Songs unter der Lupe vor, zeigen, wie sie entstehen und geben Tipps für die eigene Werkstatt.

Ha

Wilhelmsburger Reichsstraße

11 Samstag | 15:30 bis 16:30 h St. Raphael Gemeindehaus | Jungnickelstr. 21 Klubzmer | Klezmer, Balkan-Musik

Für noch tieferes Eintauchen in die Klangwelten unserer Nachbarschaften. Zum Zuhören, Nachfragen, selber Ausprobieren.

H

Wir packen effektreiche Gitarrenriffs, funky Basslines, Saxofone, Beats & Samples in die Koffer. Wenn wir dann auspacken, verschmilzt das zu funkigen, psychedelischen Grooves. Unsere Texte handeln von Themen, die uns alle beschäftigen: Liebe, Politik und das gesellschaftliche Miteinander.

Klangwerkstatt

H

9 Samstag | 15:00 bis 16:00 h Kinderbauernhof Kirchdorf | Stübenhofer Weg Luggage | Funk

he lm C ars ten

s -Weg

NEU MITT


12 Samstag | 13:30 bis 15:30 h St. Raphael Rondell | Jungnickelstr. 21 Minze | Minimal Drone Boogie

5 Samstag | 13:30 bis 14:30 h Haus der Jugend Kirchdorf | Krieterstr. 11 Deadbeat Mary | Stoner Rock, Grunge, Alternative

Minze spielen Minimal Drone Boogie. Mal Luftholen und warten. Wie Angeln. Aus 840 werden 48 Mal. Vexations von Erik Satie. Schlagzeug und E-Gitarre.

Angetrieben von Grunge-, Stonerund Desert-Rock-Einflüssen verbergen sich hinter Deadbeat Mary eingängige Gitarren-Riffs, melodiöser, markanter Gesang und treibende Grooves, die sofort ins Ohr gehen und im Gedächtnis haften bleiben.

www.minze.org

begrenzte Plätze

www.deadbeatmary.bandcamp.com

13 Samstag | 13:30 bis 14:30 h St. Raphael Kirche | Wehrmannstr. 7 OneStepAhead | Rap

Der Getränkeverkauf im HdJ geht an Aktivitäten, die das Haus speziell für geflüchtete Jugendliche anbietet.

Die 8-köpfige Rap-Formation aus Wilhelmsburg & Steilshoop besticht durch Rap mit Kopf und Texten von Herzen. Die nachdenklichen und politischen Lyrics spiegeln ihre vielfältigen Lebensgeschichten und den Zustand der Gesellschaft wider. Aber ist Hamburg grau, sind sie das Multivitamin.

33 Samstag | 14:00 bis 15:00 h Vogelhütte | Vogelhüttendeich 109 Staghorn Beetle | Oldtime, Bluegrass

www.osa-projects.com

begrenzte Plätze

18 Samstag | 14:00 bis 22:00 h P + R Veddel | Harburger Chaussee 19 39aus040 | DJing, Disco, House, Techno

SoVa

39aus040 ist ein stabiles Kollektiv von Freunden mit seinem Zentrum auf der Elbinsel. Von Disco über House bis Techno wollen wir unsere Leidenschaft für die Musik mit euch teilen. Kommt an Deck und seid nicht verschreckt – wir sind ganz korrekt! Unkommerziell und offen für alle!

Leid und Glück sind die wiederkehrenden Begleiter, die dem folgen, der durch die Ferne streift und sich zu Hause am wohlsten fühlt. In der Tradition der Minstrel-Banjospieler gibt es Geschichten von Herzschmerz, Heimweh und der Liebe.

43 Samstag | 14:00 bis 15:00 h HONIGFABRIK - 1. Stock | Industriestr. 125-131 Musik-Session für Kinder und Jugendliche KinderKultur Musik-Session für Kinder und Jugendliche (von 8 – 15 Jahren): Offenes Musik-, Sing- und Tanz-Angebot mit Anita Habisch (Tanz) und Hannah Ewald (Chor).

www.facebook.com/dirtyniners

www.honigfabrik.de

15 Samstag | 15:00 bis 16:00 h Café Madeira | Thielenstr. 13 Orkester Duracel | Balkan

Klangwerkstatt

Vier junge Musiker spielen eine moderne Mixtur aus türkischer und bulgarischer Popmusik. begrenzte Plätze

33 Samstag | 15:00 bis 15:30 h

Vogelhütte | Vogelhüttendeich 109 Kasperletheater mit Musik | Kinder

SoVa

Der Kasperle kommt und macht Theater. Mit Musik. Seid ihr alle daaaaa? Waaas?

SoVa

Für noch tieferes Eintauchen in die Klangwelten unserer Nachbarschaften. Zum Zuhören, Nachfragen, selber Ausprobieren.

5 Samstag | 14:30 bis 16:30 h Haus der Jugend Kirchdorf | Krieterstr. 11 Brassbandschool | Klangwerkstatt Grooven mit den Profis! Einführung in die Tradition der karibischen Brassbandmusik und Infos zur Brassbandschool in Rotterdam. Vor allem aber viel Raum zum Ausprobieren und (Brassband-)Musikmachen. Am Ende steht eine gemeinsame kurze Performance beim 48h Finale am Sonntagabend. https://tinyurl.com/m7zstu9

42 Samstag | 15:00 bis 16:30 h HONIGFABRIK | Industriestr. 125-131 Weltkapelle Wilhelmsburg | Weltmusik Die Weltkapelle bietet unter der musikalischen Leitung von Ulrich Kodjo Wendt Menschen mit und ohne Fluchterfahrung zweimal im Monat einen Raum, sich auf musikalischer Ebene in Form einer Jam-Session zu begegnen. Bei 48h Wilhelmsburg wird dieses musikalische Spektakel auf die Bühne gebracht. http://tinyurl.com/mu3jd3l

TODO / ALLES FLAMENCO

Ein Flamenconachmittag im Hafenmuseum

28 Samstag | 15:00 bis 16:00 h Hafenmuseum Hamburg Australiastr. Schuppen 50a Trio FlamenCorazón | Flamenco Das Trio FlamenCorazón verbindet stimmungsvollen Gesang und Gitarrenklänge mit ausdrucksstarkem Tanz. Von den zarten Klängen einer Rondeña bis zu den treibenden Rhythmen einer Soleá por Bulerías zeigen die Künstler einen Querschnitt durch die mitreißende Welt des Flamencos. www.lareina-flamenco.de

28

Der Getränkeverkauf im HdJ geht an Aktivitäten, die das Haus speziell für geflüchtete Jugendliche anbietet.

52 Samstag | 15:00 bis 16:00 h Das Archipel | Dursun Akçam Ufer Luan Gelich Collective | Tanzperformance

Das Luan Gelich Collective setzt sich aus einem Kern von Frauen zusammen, die ihre Faszination für Tanz und Bewegung, Stimme und Klang verbindet. Jede bringt ihre eigenen Erfahrungen und Talente mit in die Gruppe, was gegenseitige Inspiration anstößt und Kontrapunkte schafft.

5 Samstag | 15:00 bis 16:00 h Haus der Jugend Kirchdorf | Krieterstr. 11 THE SPLASHDOWNS | Modernist Surf-Rock ’n’ Roll Mit neuem Flugplan und brandneuem Album Rocket Tales (Release 2017 bei Double Crown Records/USA) präsentieren THE SPLASHDOWNS ihre Version von Modernist Surf- und Fuzzguitar-Rock ’n’ Roll. Dringt gemeinsam mit THE SPLASHDOWNS kühn dorthin vor, wo noch nie eine Surfrock-Band zuvor gewesen ist. www.The-Splashdowns.de

begrenzte Plätze

Der Getränkeverkauf im HdJ geht an Aktivitäten, die das Haus speziell für geflüchtete Jugendliche anbietet.


Klangwerkstatt und TODO / ALLES FLAMENCO

Für noch tieferes Eintauchen in die Klangwelten unserer Nachbarschaften. Zum Zuhören, Nachfragen, selber Ausprobieren.

28 Samstag | 16:00 bis 17:00 h Hafenmuseum Hamburg Australiastr. Schuppen 50a Flamenco para tod@s | Klangwerkstatt Für alle zum Ausprobieren und Mitmachen.

12 Samstag | 16:30 bis 17:00 h St. Raphael Rondell | Jungnickelstr. 21 Dafna Naphtali | Neue Musik, Gesang & Electronics Dafna Naphtali präsentiert Walkie Talkie Dream Garden: ein Work-in-progress interaktiver/elektroakustischer Sound-Walk für U-Gruve Audio Augmented Reality, eine mobile Geräte-App für Geo-Tagging/Audio auf den Standort des Zuhörers, mit Klängen aus Brooklyn-Williamsburg & HH-Wilhelmsburg. www.dafna.info begrenzte Plätze

54 Samstag | 16:30 bis 17:30 h Vélo 54 - Fahrradladen | Veringstr. 54 Could be me | Pop, Soul, Indie Aus verschiedensten musikalischen Himmelsrichtungen hat sich Could Be Me zusammengefunden, um die unzähligen Möglichkeiten auszuprobieren einzelne Noten zu Liedern zusammenzubasteln. Das Produkt enthält dementsprechend eine Menge Zutaten, von Soul über Indie bis Groove und trägt den Namen Post-Pop. begrenzte Plätze

9 Samstag | 16:30 bis 17:30 h

Kinderbauernhof Kirchdorf | Stübenhofer Weg Kids on Trees | Indiependent, Elektro Kids On Trees vereinen Melodien, Arschtritte und Tanzfreude. Sie legen Wert auf ihren unprätentiösen Sound und auf ihre Live-Hummeln. Kids on Trees sind Maria, Benjamin, Timo, Marc und Hendrik. Im Sommer 2017 werden die Kids ein neues Album veröffentlichen.

7 Samstag | 16:30 bis 17:30 h Die Insel Hilft | Erlerring 1 Elbinsel 7 | Folk Die Wilhelmsburger Band Elbinsel 7 bringt Folkmusik (u.a. osteuropäische Melodien) mit Schwung und viel Stimmung auf die Bühne. Die meisten der 6 Musiker*innen arbeiten und/oder leben in Wilhelmsburg. Die Musik ist vielseitig arrangiert für Percussion, Cello, Akkordeon, E-Gitarre, Posaune, Saxofon.

5 Samstag | 16:30 bis 20:00 h Haus der Jugend Kirchdorf | Krieterstr. 11 HDJ Party | Party Jetzt übernimmt die Crew vom Haus der Jugend den Floor. Mit selbstgemachten Beats und ausgewähltem Aufgelegten. Kommt vorbei! Der Getränkeverkauf im HdJ geht an Aktivitäten, die das Haus speziell für geflüchtete Jugendliche anbietet.

K I R C H D O R F

www.facebook.com/kidsontrees

begrenzte Plätze

TODO / ALLES FLAMENCO

Ein Flamenconachmittag im Hafenmuseum

28 Samstag | 17:00 bis 18:00 h Hafenmuseum Hamburg Australiastr. Schuppen 50a Charlatanería Flamenca Zeitgenössischer Flamenco (Flamenco ist) Kollektiv und Egotrip – komplex und vulgär – eine Wissenschaft für sich – eine weintrunkene Juerga – romantisiert und missverstanden – das i in Andalusien und Tokio – radikal direkt und überempfindlich – „una forma de vivir“... Davon wollen wir erzählen in Wort, Bild und Spektakel. www.ffhhsite.wordpress.com

Ein prägender Volkspoet war Karacaoglan, der zur Zeit des osmanischen Reiches lebte und über die Natur seiner Heimat Anatoliens, die Liebe und Sehnsucht philosophierte. Özcan Suer und Mehmet Sagiroglu widmen ihm einen Abend und übersetzen seine Gedichte musikalisch mit Gesang und SazBegleitung. ^

www.carlosandresrico.com/musicintervention

10 Samstag | 17:00 bis 18:00 h Freizeithaus Kirchdorf-Süd | Stübenhofer Weg 11 Saz ve Söz - Saz und Wort | Anatolische Folkmusik

^

Alltägliche Orte und Klänge werden in einem gemeinsamen künstlerischen Rahmen erprobt. Das Ziel ist es, dass Bürger*innen ihr städtisches Umfeld neu wahrnehmen. Dieses Projekt ist eine Einladung, kooperative Initiativen zu unterstützen, um eine freundliche Nachbarschaft zu erschaffen. Lasst euch überraschen!

Wir vier spielen jetzt ein gutes halbes Jahr zusammen. Wir orientieren uns viel an Bands wie Metallica, Sodom, Slayer oder Kreator. Hauptsache laut und schnell. begrenzte Plätze

^

29 Samstag | 17:00 bis 17:30 h Harburger Chaussee 107 Music Intervention: Harburger Chaussee 864 Neue Musik, Musik-Intervention

8 Samstag | 17:00 bis 18:00 h Lass 1000 Steine rollen | Kirchdorf-Süd Erlerring 1 Riot Of The Outcast | Thrash Metal

41 Samstag | 17:30 bis 18:30 h Pakalolo | Fährstr. 62 Lia | Experimental Singer-Songwriter Emotional music landscapes, experimental singersongwriter. Piano und Stimme ergänzen einander in ganz eigener Weise – mal komplex, mal zart führen sie uns durch Liedlandschaften, die verträumt, verspielt oder ernst, aber immer farbenfroh sind. www.liatunes.bandcamp.com/track/horizons begrenzte Plätze

Postet eure mit Ha Bilder sht #48hW ilhelms ag burg20 17

29


16 Samstag | 17:30 bis 18:30 h Wache der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf Bei der Windmühle 61 Feinripp | Inselrock Die Band Feinripp hat sich u.a. mit dem Song Werner auf der Elbinsel Wilhelmsburg einen Namen gemacht. Nach vielen Konzerten und einem Musical ist 48h Wilhelmsburg eine gern genommene Herausforderung, sich dem Publikum zu präsentieren. Und das in der eigenen Heimat. Mehr geht nicht. www.feinripp.info

33 Samstag | 17:30 bis 19:30 h Vogelhütte | Vogelhüttendeich 109 „On Common Ground“ Session Hip-Hop-, | Soul-, Funk-Impro |On-Common-Ground-Vol. 2-Jam in der Vogelhütte: | Natural High Orchestra lädt zum Mukkemachen ein. Unter freiem Himmel in der Vogelhütte! Dabei: Mehr Sound (D-Rap mit Brazilian Flair) – Mounir (Soul) – Natural High Orchestra (Hip-Hop, Funk, Jazz) – Emily’s Escape (Singer-Songwriter, Pop, Jazz) www.nho.rocks | www.emilysescape.com soundcloud.com/user-862458360/bis-zum-limit

58 Samstag | 18:00 bis 19:00 h Kupola Obskura | Reiherstieg Hauptdeich Widukid & BKS | Rap

SoVa

Widukid & BKS stehen für lebensbejahenden Conscious Rap. Seit zwei Jahren ein Team, haben sie schon viele Läden der Stadt bespielt. Widukids Debut-Album Der erste Tag erschien 2014. 2015 trug er mit einem Song zum Snowgoons-Album Gebrüder Grimm bei.

Schaluppe

Die Schaluppe liegt am Samstag Abend am Kleinod. Das Kleinod am Ufer des Vering­ kanals: Ein Schmuckstück am Erlebnispfad. Grün, versteckt, mitunter sonnig. 

54 Samstag | 18:00 bis 19:00 h Vélo 54 – Fahrradladen | Veringstr. 54 Prohn & Spott | Folkrock Die in den Wirren des 21. Jahrhunderts aufgewachsenen, sehr attraktiven drei Jungs Jakob, Malte und Pascal suchten Antworten auf die wichtigsten Fragen des Lebens. Nach deren Entdeckung und der daraus resultierenden Langeweile begannen sie ihrem Überdruss durch Musik Ausdruck zu verleihen. begrenzte Plätze www.facebook.com/ProhnundSpott

63 55 Samstag | 18:00 bis 19:00 h Schaluppe | Veringkanal am Kleinod Kabel-Jo | Shantys, Schlager & Schifffahrtslieder

30 Samstag | 18:00 bis 22:00 h Freifläche Ernst-August-Schleuse Klütjenfelder Str. 1 Umanos Som Sistema World, Brazilian, Dancehall-Reggae

Voller Leidenschaft intonieren Kabel-Jo herzhafte Shantys, anrührende Hafenlieder und zuckersüße Schlager zum Lauschen und kräftigen Mitschallern. Hier werden Tradition und ungestüme Lebensfreude zu einem köstlichen Grog-tail bereitet und Meeresrausch und Möwenschrei sind in jedem Klang dabei.

UMANOS SOM SISTEMA @ BARACÃO DA CAPUÊRA SUL. Als Mix aus Live-Act und DJ-Set droppen die UMANOS intertraditionale Musik: Rhythmen aus dem Nordosten Brasiliens wie Coco, Maracatu, Congo und Forró bis hin zu Dancehall-Reggae, Elektro-Beats, Funk Carioca und eigenen Neuschöpfungen – alles ist möglich.

www.kabel-jo.de

www.soundcloud.com/umanos begrenzte Plätze

begrenzte Plätze

HONIGFABRIK – Café Pause | Industriestr. 125-131 Venija | Liedermacherin

17 Samstag | 18:30 bis 19:30 h Energieberg Georgswerder | Fiskalische Str. 2 Valentine & The True Believers Pop, Groove, Funk, Folk

Geradezu leichtfüßig singt Venija mit ihrer vollen Stimme ihre Lieder zur Gitarre: eine frühlingsbunte Mischung aus Eigenem und Vertontem. Deutsche Lieder treffen auf argentinische Zambas und internationalen Folkpop. Mit Charme, Witz und vor allem viel Herz führt sie hinaus in die Welt.

Wenn aus Schnapsideen ernstzunehmende Pläne werden. Wenn man nicht immer weiß, wo man hin will – aber wen man mitnehmen will. Wenn man Kauderwelsch von sich gibt, aber die Botschaft doch verstanden wird. So kann diese Musik klingen. Musikstil? Was das Lied eben verlangt. Und die Laune.

www.stadtstreicher-records.de/venija

www.superreligion.org

45 Samstag | 18:00 bis 19:00 h

30


58 Samstag | 19:00 bis 20:00 h Kupola Obskura | Reiherstieg Hauptdeich Ekstase | Deutschsprachiger Hip-Hop

SoVa

Ekstase sind die zwei MCs Chillionair und Rocco Romero. Unsere Shows sind eine Mischung aus Songs, Freestyle-Raps und Soul-Gesang auf von uns selbstgebastelten Sample-Beats. Wir wollen einen positiven Vibe auf die Bühne bringen und das Publikum in unsere Raps einbeziehen. www.soundcloud.com/ekstase-band

51 Samstag | 19:30 bis 20:30 h Turtur | Am Veringhof 13 A Singer Must Lie | Songwriter-Rock Auf bescheidene Art laut. Hässlich und ein bisschen schön. Kräftig und zerbrechlich. Wahr und deshalb vieldeutig. Von vielen Zungen gesprochen. Nicht mehr neu. Wortkarg und beredt. Schlecht. Bis auf den Rhythmus. www.asingermustlie.de

28 Samstag | Ab 19:00 Uhr Hafenmuseum Hamburg Australiastr. Schuppen 50a Hibration Soundsystem | Dub, Reggae, Steppers Ein Dutzend Hamburger Soundaktivist*innen, die sich mit eigener Anlage zu den schönsten Locations aufmachen, um diese in legendären Bassdruck und positive Vibes zu hüllen – musikalisch von Roots bis zu UK-Steppers und etwas Dubstep. Soundsystem Culture @ 48h Wilhelmsburg! One more time! www.facebook.com/hibration

Open Mic

Nach dem Konzert von Philip and Friends kann die Backline für Open Mic und JamSession genutzt werden.

63 55 Samstag | 19:30 bis 22:00 h

33 Samstag | 19:30 bis 20:30 h

Vogelhütte | Vogelhüttendeich 109 PeterPaasch | Tanzhörspielchen

Program Aktuelle www.mu mänderungen sikvonde u nelbinse nter ln.de/48

SoVa

„Er ist die Trüffelsau der deutschen Fernsehgeschichte. PeterPaasch baut aus unserer längst verdrängten Mattscheibenvergangenheit wundervoll skurrile Tracks, deren Themen uns irgendwie heute auch noch umtreiben, aber irgendwie doch ganz anders.“ (RADIO FRITZ) www.peterpaasch.de

58 Samstag | 20:00 bis 21:30 h Kupola Obskura | Reiherstieg Hauptdeich SoVa Randel Stone | Techno, Experimental, Chillando Die ersten Versuche startete Randel versteckt in einer dunklen Kajüte eines alten Kühlfrachters. Stets davon überzeugt, damals aus einem Ei geschlüpft zu sein, findet man in ihren produzierten Sounds den Klang knackender Eisschollen und mollartiger Pinguinlaute aus den Tiefen der Antarktis wieder.

42 Samstag | 21:00 bis 22:00 h HONIGFABRIK | Industriestr. 125-131 Kaimar | Post-Rock, Stoner Rock Kaimar wagen sich an einen Genremix aus Prog-, Stoner und Post-Rock/Hardcore. Manchmal bleiben zwei Songs stilistisch gleich, nur um im nächsten Song wieder alles durcheinanderzuwürfeln.

Schaluppe | Veringkanal am Kleinod Philip and Friends | Funk, Jazz, Rock

Philip & Friends mit Unterstützung des Drumlabors spielen verschiedene Musikrichtungen: Von Jazz und Latin über Rock. Im Ensemble und als SoloPerformance. begrenzte Plätze

17 Samstag | 20:00 bis 21:00 h Energieberg Georgswerder | Fiskalische Str. 2 BÖ | Singer-Songwriter/in Unsere Musik ist Liebe, Sinn-voll, aggressiv, radikal, ganz tief, verwirrt, abgespalten, verlaufen und wiedergekehrt – manchmal auch ganz anders, wie das Bleiben! Eine lyrische Reise mit Musik. www.die-bö.de

33 Samstag | 21:00 bis 22:00 h Vogelhütte | Vogelhüttendeich 109 Max’Quintenzirkus | Urban World Music Der mit einem Fuß in Wilhelmsburg und mit dem anderen im Wendland lebende Künstler Max’Quintenzirkus versteht es, seiner Zerrissenheit einen Klang zu verleihen. Es treffen Folksamples auf elektronische Tanzmusik und alte Swingtunes auf wobbelnde Bässe. Das Ergebnis: charmant und unglaublich tanzbar! www.soundcloud.com/max-quintenzirkus

31

h


51 Samstag | 21:00 bis 22:00 h Turtur | Am Veringhof 13 Blackbird Mantra | Rock, Folk, Psychedelic, Blues Beeinflusst von Psych-Rock, Blues und Folk komponieren und performen Blackbird Mantra ihre kontrastreichen Songs, die den Hörer an beiden Ohren packen, mitreißen und durch verschiedenste Gefühlslandschaften führen. www.blackbirdmantra.bandcamp.com/releases

„Iftar“ ist der arabische Begriff für das tägliche Fastenbrechen nach Sonnenuntergang im Fastenmonat Ramadan. NEW HAMBURG und 48h Wilhelmsburg laden zur Begegnung beim traditionell gemeinsamen Iftar an einer großen Speisentafel mit Live-Musik ein. Sonnenuntergang ist um 21:48h, vorher lädt der Imam zum Gebet. Bitte zeigt Respekt und bringt keinen Alkohol mit.

25 Samstag | 21:00 bis 23:00 h Café Nova | Wilhelmsburger Str. 73 Erol Arslan Band | Türkische Musik Das Programm der Erol Arslan Band umfasst klassische und traditionelle Musik aus Anatolien.

58 Samstag | 21:30 bis 22:00 h

Kupola Obskura | Reiherstieg Hauptdeich Die Nordlichter Hamburg | Feuershow

Iftar – gemeinsames Fastenbrechen

SoVa

Hier wird atemberaubende Feuerkunst gezeigt! Alles ist verpackt in fesselnden und unterschiedlichen Choreografien, die etwas „frech“ oder auch „cool“ daherkommen können. Hier wird das Schwingen der Feuertools zu einem visuellen Erlebnis. Dazu hört man Musik und alles bekommt Rhythmus und Takt. www.die-nordlichter-hamburg.de

51 Samstag | 22:30 bis 23:30 h Turtur | Am Veringhof 13 ÄLÄX | Post-Rock, Jazz, Fusion Das Duo mit einem Alex am Schlagzeug und dem anderen an der Gitarre verzaubert mit seinen instrumentalen Kreationen aus Post-Rock und Jazz. Die aus der Improvisation entstandenen Stücke sind drahtig & verzahnt, funkig & tanzbar, aber auch verliebt & träumerisch – und schaffen Raum zum Fantasieren! www.facebook.com/aelaexhamburg

SoNntag

www.grup-ruzgar.eu

begrenzte Plätze

42 Samstag | 22:30 bis 23:30 h HONIGFABRIK | Industriestr. 125-131 Surfits | Ska-Punk deluxe Bisschen viel Kaffee gehabt – so ungefähr fühlt sich das an, wenn die Surfits loslegen. Der Holstein Ska-Punk geht direkt vom Ohr ins Blut ins Bein. Jamaikanischer Ska, hawaiianischer Surf, Power-Punk aus Kalifornien – wer in Norddeutschland hinterm Deich groß wird, sucht sich seine Sonne selbst. www.surfits.de

42 Samstag | Ab 24:00 h HONIGFABRIK | Industriestr. 125-131 After-Show Honigfabrik | Funk, Soul, Jazz FUNKY Friday DJ-Set + SOUL SISTAS. Rare Funk, Soul, Jazz, Electro, Around The World vom Plattenteller.

57 Sonntag | 11:00 bis 12:00 h Stadtmodell Wilhelmsburg | Veringstr. 147b Musikinszenierung | Kindermusik (Geflüchtete) Kinder singen neue und alte Lieder mit Kathrin Milan und Anne Wiemann, zum Mitsingen und gemeinsamen Musizieren. Dazu: Brunch ab 11 Uhr.

Stolpersteine-Rundgang

Spuren jüdischen Lebens in Wilhelmsburg. Rundgang mit musikalischer Begleitung in Kooperation mit der Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg. Start am Stübenplatz.

37 Sonntag | 11:00 bis 13:00 h Stübenplatz | Veringstr./ Vogelhüttendeich Massel Klezmorin | Spuren jüdischen Lebens in Wilhelmsburg In Wilhelmsburg erinnern 17 Stolpersteine an die Opfer des NS-Regimes; es waren jüdische, aber auch politische Verfolgte. Der Rundgang erzählt aus ihren Lebensgeschichten, ihrem Alltag vor Beginn der Verfolgung, von ihren Leiden. Musikalisch begleitet wird der Rundgang von Massel Klemorin. https://tinyurl.com/mefrdb9

Klangwerkstatt

Für noch tieferes Eintauchen in die Klangwelten unserer Nachbarschaften. Zum Zuhören, Nachfragen, selber Ausprobieren.

48 Sonntag | 12:00 bis 13:30 h recreation-art | Katja Sattelkau Am Veringhof 23 A Türkisch-arabische Instrumente | Klangwerkstatt Beim Workshop sollen Instrumente wie Saz, Oud und Darbuka gespielt und vorgestellt werden. Auch das Ausprobieren ist ausdrücklich erlaubt. Erol Arslan studierte in Istanbul klassische türkische Musik. Er spielt klassische und moderne türkische Musik und ist als Musikpädagoge in Wilhelmsburg tätig. begrenzte Plätze

3 Sonntag | 12:00 bis 13:00 h DEICHGRÜN Bioladen & Café Kurt-Emmerich-Platz 2 Fritz Simons | Singer-Songwriter

32 Sonntag | 12:30 bis 13:30 h Zum Anleger | Vogelhüttendeich 123 Melindrin | Bossa Nova

Es ist irgendwie Gitarre und Stimme. Zwischen Manie und Melancholie. Es ist traurig und anfassend. Es sind lyrische Skizzen, Geschichten und Fragmente auf Englisch von Beziehungen, Scheitern, Wut, Trauer, Einsamkeit und Hoffnung, Suche, Verlieren und manchmal neues Finden.

Wir sind die Band Melindrin und spielen Bossa Nova. Dieses portugiesische Wort bedeutet übersetzt etwas Ähnliches wie „Empfindlichkeit“. Wir bestehen aus der Sängerin Meggie Guerini, gebürtige Brasilianerin, dem Gitarristen César Osorio, gebürtiger Kolumbianer, und dem Bassisten Steffen Hahne.

www.soundcloud.com/fritzsimons

32


47 Sonntag | 12:30 bis 16:30 h Saztanbur | Am Veringhof 23a Offenes Atelier | Saz Werkstatt Eine Saz ist mehr als eine Langhalslaute. Sie ist ein prägender Bestandteil der türkischen, alevitischen und auch kurdischen Musik. Kadir Yüce teilt für 48h Wilhelmsburg seine Leidenschaft, das Saz-Bauen, mit uns und öffnet seine Werkstatt, um von seinem Handwerk zu erzählen. begrenzte Plätze

61 Sonntag | 13:00 bis 13:45 h Wasserwerk im Inselpark | Kurdamm 24 Jantje Egermann | Singer-Songwriter Lieder – real, roh, rustikal, rosig und raffiniert, beizeiten mit einem Schuss Ironie, schräger Provokation und schmissigen Refrains. Gitarre und ich.

38 Sonntag | 13:00 bis 14:00 h Restaurant FLUTLICHT | Veringstr. 14 Herrentrio | Funk, Jazz Wir sind Daniel Bergau (b), Vincent Schwengler (g) und Stefan Melko (d) und haben uns zusammengetan, um unsere laienhafte freie Spielwut zu kanalisieren. Da wo andere die Kante suchen, umrunden wir den Groove. Laienhaft & unbedarft. Entspannt & herausfordernd.

34 Sonntag | 13:00 bis 14:00 h Wilhelmsburger Ruder Club | Vogelhüttendeich 120 Die 3 & das Meer | Hafen-Musik-Theater Mit Schnack und Schnuck singen wir von Waterkant, Tüddelband, Lummerland... von Frau & Mann, Klein & Groß, von ganz viel Nix & dem großen Los. Lieder & Gedichte aus dem letzten Jahrhundert des letzten Jahrtausends.

3 Sonntag | 13:00 bis 14:00 h DEICHGRÜN Bioladen & Café Kurt-Emmerich-Platz 2 Annero | Singer-Songwriter Es war nie meine Absicht, Lieder zu schreiben. Ich habe Texte geschrieben, um aufzuräumen, mir zuzuhören, mich zu erinnern. Irgendwann kamen Melodien dazu, die ich auf der Gitarre klimpere – all das findet sich in meinen Liedern. Wenn ihr Lust habt, kommt vorbei, ich freue mich auf euch!

2 Sonntag | 13:00 bis 14:00 h WÄLDERHAUS | Am Inselpark 19 Orchester Airbus Hamburg | Unterhaltungsmusik Das Orchester ist ein modernes Unterhaltungsorchester mit rund 30 Musikern. Alle Musiker sind engagierte Amateure, die mit großer Spielfreude ihr Können bei vielen Auftritten einem breiten Publikum präsentieren.

www.facebook.com/herrentrio

56 Sonntag | 13:00 bis 14:00 h

Treff Wilhelmsburg | Neuhöfer Str. 19 Ina Marie Burr | Folk, Country, Bluegrass Ina Marie Burr ist eine Hamburger Liederschreiberin, die mit viel Humor & Theater in der alten Tradition des Folk & Country über alle menschlichen Probleme singt, stampft und jodelt. Mit Bassistin Julka aus Amsterdam & Banjo-Spieler Ralf aus Wilhelmsburg sind sie ein dynamisches Bluegrass-Trio. begrenzte Plätze

35 Sonntag | 13:30 bis 14:30 h Kleingartenverein 715 Sommerfreude Zeidlerstr. (hinter Haus Nr. 28) Hemo & the Other | Schwäbische Mundart Hemo & the Other kommen ursprünglich aus dem Süden Deutschlands und konnten dort mit ihrer Gitarren-Kontrabass-Combo bereits erste Erfolge verbuchen. Nach dem Umzug aus der schwäbischen Provinz in die Metropole Hamburg vervollständigte ein Akkordeonist die Band. www.hemoandtheother.com

33


Klangwerkstatt

Für noch tieferes Eintauchen in die Klangwelten unserer Nachbarschaften. Zum Zuhören, Nachfragen, selber Ausprobieren.

53 Sonntag | 13:30 bis 15:30 h Minibar | Am Veringhof 21 Elektronische Musik | Klangwerkstatt Felix Striegler hat in seinem Studium nach Wegen gesucht, elektronische Musik auf der Bühne spannend zu inszenieren. Als Musiker ist er als „Fool“ unterwegs. In seiner Klangwerkstatt zur elektronischen Musik erklärt er, wie sich Musik mit dem Rechner machen lässt. Anschließend Konzert. www.facebook.com/indeedafool begrenzte Plätze

38 Sonntag | 14:00 bis 14:30 h Restaurant FLUTLICHT | Veringstr. 14 Mitko Georgiev | Pop, Soul, Ethno, Ambient Ich komme aus Bulgarien und wohne seit 8 1/2 Jahren in Deutschland, davon seit 6 Jahren in Wilhelmsburg. Ich spiele und unterrichte Saxofon, Piano, Klarinette, Bass und Ukulele. Mit meinem Projekt Electrosax möchte ich zeigen, was man nur mit einem Saxofon und Effekt-Prozessoren machen kann.

Klangwerkstatt

Für noch tieferes Eintauchen in die Klangwelten unserer Nachbarschaften. Zum Zuhören, Nachfragen, selber Ausprobieren.

2 Sonntag | 14:00 bis 18:00 h WÄLDERHAUS | Am Inselpark 19 Afro-Brasilianische Percussion & CapoeiraRhythmen | Klangwerkstatt Emcap ist eine Schule für Capoeira und Percussion. Bei der Arbeit liegt das Hauptaugenmerk darauf, miteinander Spaß zu haben und den kulturellen Hintergrund von Capoeira kennenzulernen.

61 Sonntag | 13:45 bis 14:30 h Wasserwerk im Inselpark | Kurdamm 24 Sebastian Spohr | Solo-Piano Das Ticken eines Uhrwerks als Inspiration für zeitgenössische Klaviermusik: Das Stück Time Lapse auf dem gleichnamigen, 2016 erschienenen Album. Sebastians Kompositionen werden für Filme geschrieben und schreiben Filme in eure Köpfe. www.sebastianspohr.com

3 Sonntag | 14:00 bis 15:00 h DEICHGRÜN Bioladen & Café Kurt-Emmerich-Platz 2 Mariam Gohar Pour & Livia | Singer-Songwriter Die Autodidaktin hat bereits als Kind die persische Musik ihres Vaters aufgesaugt und begann mit 15 Jahren mit dem Singer-Songwriting. Ihre Lieder bewegen sich thematisch von den Arten der Liebe bis hin zu den Zeichen der Weltensprache und den Lebenswegen. Musikalisch wird sie begleitet von Livia. www.soundcloud.com/mariamgoharpour

32 Sonntag | 14:00 bis 15:00 h Zum Anleger | Vogelhüttendeich 123 Kamasol | Latin Folk, Bossa Nova, Weltmusik Musik aus Südamerika: Das Latin-Trio erzeugt mit Stimmen, Gitarren, Percussion, E-Bass sowie Einflüssen aus Latin, Klassik & Jazz eine berührende Melange aus Melancholie & Leichtigkeit. Argentin. Milonga, chilen. Folklore, brasilian. Bossa Nova u.v.m. – mit spanischen & portugiesischen Texten.

39 Sonntag | 14:30 bis 15:30 h Buchhandlung Lüdemann | Fährstr.26 HOWL’N’DRIFT | Alternative Rock Rocktrio aus Hamburg mit Wurzeln im Bluesrock der 60/70er und dem Grungepunk der 90er.

https://tinyurl.com/lscs9rz

www.howlndrift.com

34 Sonntag | 14:30 bis 15:30 h Wilhelmsburger Ruder Club | Vogelhüttendeich 120 Mehmet Mozaik | Anatolische Volksmusik

56 Sonntag | 14:30 bis 15:30 h Treff Wilhelmsburg | Neuhöfer Str. 19 Viv and The Sweet Wine | Blues-Rock aus Mumbai

Die Kulturgruppe Mozaik ist eine Anatolische Volkslied-Gruppe, gegründet 2010 in HH-Wilhelmsburg. Sie besteht aus professionellen Musikern, die an vielen Orten Anatoliens kulturelle Musikarten gesammelt haben und so ein „musikalisches Mozaik“ bilden. Musikalischer Leiter: Mehmet Sagiroglu.

I use a looper pedal that has drums and my bass lines on loop as a backing track while using an overdriven bass guitar for leading the song with the vocals.

begrenzte Plätze

begrenzte Plätze

Klangwerkstatt Inselparkkonzerte

Komm raus, mach mit! Jeden 2. Sonntag im Monat. Infos unter: www.musikvondenelbinseln.de/inselpark-konzerte

60 Sonntag | 14:30 bis 17:00 h KulturKapelle im Inselpark Eingang Mengestr. / Ecke Georg-Wilhelm-Str. Outernational Young Orchestra | Jam-Band Verspielte Beats von Alexander Reger (d) vermengen sich mit Bassläufen von Emanuel Leander König (b). Dazu lassen Benjamin Wiegand (v) und Aleksi Aleksiev (v) ihrer ganzen Spielfreude freien Lauf. Eine JamBand der besonderen, der frischen Art. Im Anschluss: Jam-Session für alle.

34

Für noch tieferes Eintauchen in die Klangwelten unserer Nachbarschaften. Zum Zuhören, Nachfragen, selber Ausprobieren.

48 Sonntag | 14:30 bis 16:00 h recreation-art | Katja Sattelkau Am Veringhof 23 A Kurdische Musik und Kultur | Klangwerkstatt Die kurdische Musik ist über viele Länder verteilt und erstreckt sich über eine lange Geschichte. Der türkisch-kurdische Musiker Haydar Kaygısız (Grup Mihman) und der syrisch-kurdische Musiker Lokman Darwish (Weltkapelle Wilhelmsburg) erzählen von dieser Geschichte, stellen unterschiedliche Musikstile vor und erzählen, wie sie zur Musik gekommen sind. begrenzte Plätze


38 Sonntag | 14:30 bis 15:30 h Restaurant FLUTLICHT | Veringstr. 14 The Funktries | Country-Funk Vier junge, leidenschaftliche und humorvolle Musiker aus Hamburg mixen aus Funk und Country einen frischen, tanzbaren Sound, bei dem kein Fuß regungslos bleibt. Mit Banjo, Drums, E-Bass und Gesang sorgen sie für gute Laune. Unterhaltsam und frisch – einfach funktry! www.facebook.com/thefunktries

6 Sonntag | 15:00 bis 17:00 h Gasthof Sohre | Kirchdorfer Str. 169 Wilhelmsburger Faltenrock | Tanzparty Tanzen kennt kein Alter! Das zeigt die erfolgreiche Ü60-Partyreihe Faltenrock u.a. im Gängeviertel. Und jetzt auch auf der Insel zu 48 h bei Sohre: Twisten zu Bill Haley, Chuck Berry ..., Rocken zu den Stones, Elvis, CCR und Hotten zu Sweet, AC/DC, Queen. www.faltenrock-party.de

Postet eure Bild er mit Hashtag #48hWilhelmsb urg2017 2 Sonntag | 15:00 bis 15:30 h WÄLDERHAUS | Am Inselpark 19 Stell Dir vor es ist Wald | All-Star-Band Pop, Singer-Songwriter Songs über Freundschaft, ferne Länder, Väter, die nicht mehr da sind, und natürlich den Wald. Erfunden, getextet und komponiert im Rahmen der multimedialen Performance „Stell Dir vor es ist Wald“, die Ende Juni Premiere im Wälderhaus feiert.

61 Sonntag | 15:00 bis 16:00 h Wasserwerk im Inselpark | Kurdamm 24 Turnpike | Jazz Turnpike ist eine Jazzformation, die nach dem gleichnamigem Song aus dem Jahr 1953 von J.J. Johnson benannt ist. Sie besteht aus vier in der Jazzabteilung der HfMT gezüchteten Musikern und vereinigt ganz unterschiedliche Künstlerpersönlichkeiten. Bei Turnpike machen die Gegensätze den Sound aus.

38 Sonntag | 15:30 bis 16:00 h Restaurant FLUTLICHT | Veringstr. 14 Mitko Georgiev | Pop, Soul, Ethno, Ambient

www.turnpikeband.jimdo.com

Ich komme aus Bulgarien und wohne seit 8 1/2 Jahren in Deutschland, davon seit 6 Jahren in Wilhelmsburg. Ich spiele und unterrichte Saxofon, Piano, Klarinette, Bass und Ukulele. Mit meinem Projekt Electrosax möchte ich zeigen, was man nur mit einem Saxofon und Effekt-Prozessoren machen kann.

59 Sonntag | 16:00 bis 16:30 h BIG FOOD | Reinstorfweg 10 Helmut Reithofer | Rock, Pop

38 Sonntag | 16:00 bis 17:00 h Restaurant FLUTLICHT | Veringstr. 14 Kouakou de Souza & his JaZZcolours | Afro-Jazz Der gebürtige Togoer mit afro-brasilianischen Wurzeln, Kouakou de Souza, spielt unter anderem seine Kompositionen (Afro-Jazz), Motown-Soul, Jazz-Standards und Chansons.

61 Sonntag | 16:30 bis 17:30 h

Wasserwerk im Inselpark | Kurdamm 24 JazzmaAzz | Hip-Hop, Jazz, Pop Eigenkompositionen aus Stilen wie Soul, Jazz, Pop, Hip-Hop. Sprachgesang mit fetten Beats, gesungene ausdrucksstarke Refrains und zum Nachdenken anregende Texte. Keine Tanzkapelle, aber definitiv Kopfnicker-Mukke, die auch zur akustischen Reise einlädt.

1 Sonntag | 16:30 bis 17:30 h Ursula-Falke-Terrassen | Mengestr. 20 Elaine Thomas & The Poets Messengers Soul, Jazz, Blues, Fusion Powerfrau Elaine Thomas bringt mit ihrer Band afroamerikanischen Soul, Blues, Jazz, Fusion und Funk auf die Bühne – darunter viele Black American Standards, etwa von Marvin Gaye, Gil Scott Heron, Billie Holiday und BB King.

Solo-Gesang, Saxofon, Gedichte. begrenzte Plätze

39 Sonntag | 16:00 bis 17:00 h Buchhandlung Lüdemann | Fährstr.26 Trio Calamare | Punkrock Der gute Laune Punkrockdampfer hält beständig seinen Kurs und geht volle Kraft voraus. Cäptn Vollgas, Siggi Hopf und Doc Rob halten euch über Wasser mit schnörkellosem Punkrock. www.facebook.com/triocalamare

59 Sonntag | 16:30 bis 17:00 h BIG FOOD | Reinstorfweg 10 Egon | Solo-Piano Ich spiele Klavier und singe dazu (Singer-Songwriter – vorm. Liedermacher) selbst- und fremdgedichtete Lieder, mitunter auch mit dem Akkordeon. Musik zum Zuhören, Träumen, Mitdenken und vielleicht Mitsingen. begrenzte Plätze

1 Sonntag | 17:30 bis 18:00 h Ursula-Falke-Terrassen | Mengestr. 20 SKVR BRASSBANDSCHOOL | Brassband One Band – One Sound! Im Stadtteil Hillesluis, im Süden Rotterdams, treffen sich jeden Samstag Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Brassbandschool: Trompete, Posaune, vor allem aber die Percussion geben der Musik ihren energetischen Rhythmus. https://tinyurl.com/m7zstu9

www.elaine-thomas.de

63 Das war’s schon wieder! - Aber natürlich nicht ohne unsere traditionelle Aftershow­-Jamsession. Bei g­ utem Wetter wird dazu auch nochmal die Schaluppe an den

Ursula-­Falke-Terrassen a­ nlegen. Bring your instrument! Und eure schönsten Momente! Lasst uns nochmal feiern! – In Kooperation mit der Kochburg im Bürgerhaus Wilhelmsburg

35


A R E P KOO 48h Wilhelmsburg zeigt euch die Musik von den Elbinseln an unterschiedlichen Orten unserer Nachbarschaften. Natürlich schauen wir dabei trotzdem über unseren Stadtteilrand hinaus, tauschen uns aus, gehen Bündnisse ein. Wir freuen uns, euch in diesem Jahr drei unserer Ko­operationspartner im Rahmen von 48h vorstellen zu können. 48h Wilhelmsburg presents music from the Elbe islands at different ­venues in our neighbourhood. But, of course, we also look out beyond the city ­limits, search for exchange and cooperations. This year we are very glad to present you three of our cooperation partners at the festival. unten: 1000 Klanginstallation von Daniel Dominguez

36


! N E N ATIO RockCitys POP≥INSTITUT goes 48h Wilhelmsburg

SKVR Brassbandschool

i Klangwerkstatt am Samstag von 15:00 - 18:00 h im Kinda­kramLaden

i Konzerte am Freitag um 19:00 h auf dem Platz vor dem Scotland Jard’s und am Sonntag um 17:30 h auf den Ursula-Falke-Terrassen. Klangwerkstatt am Samstag von 14:30 - 16:30 h im Haus der Jugend.

Kreative Vielfalt ohne Grenzen, Teilhabe, Mitmache & Musik – um diese Themen dreht sich der Nabel bei der großen Schau von 48h Wilhelmsburg. Deshalb wird RockCity mit dem ­ POP≥INSTITUT ­dieses Jahr leidenschaftlich gern zum spannenden Partner für musik­ begeisterte Selbermacher*innen, Musikfans und Beat­ bauer*innen südlich der Elbe. Das POP≥INSTITUT sucht und findet Musiker*innen da, wo ihre Musik entsteht: In ihren Stadtteilen, Wohnzimmern, auf der Couch oder im Gebüsch und bringt in mobilen Workshops und Laboren praktisches Wissen und gerissene Skills dorthin! RockCity goes 48h Wilhelmsburg - ein kooperativer Katzensprung mit Blick nach oben! www.rockcity.de/rc/projekte/popinstitut

Wie müssen Kulturprojekte aussehen, damit möglichst viele Menschen sich eingeladen fühlen, an diesen teilzuhaben und ­ sie auch mitzugestalten. Im Rahmen von Tandem for Culture: Community and Participation tauschen wir dazu Erfahrungen ­ mit Kulturmanager*innen aus den Niederlanden, Großbritannien, ­Belgien und Deutschland aus. Liesbeth Eshuis vom SKVR aus Rotterdam ist in Hillesluis im Süden der Stadt aktiv. Ein Stadtteil, der in seinen Strukturen Wilhelmsburg durchaus ähnelt. Hier befindet sich auch die SKVR Brassbandschool: Brassmusik ist fest in der karibischen Commu­nity ver­ ankert, SKVR unterrichtet deshalb Menschen ab 8 Jahren in dieser Tradition. Für uns ein schönes Beispiel, wie Musik Menschen zu­ einander bringen kann. Deshalb haben wir die Brassbandschool eingeladen, sich im ­Rahmen von 48h vorzustellen. Wer Lust hat, zusammen mit der Band zu ­performen, kommt Samstag zur Klangwerkstatt ins Haus der Jugend! www.tandemforculture.org/programmes/tandem-c-p/ www.skvr.nl/Cursusaanbod/Muziek/SKVR_Brassbandschool.aspx

Wil(helm|liam)sburg Hamburg und New York verbinden zwei Stadtteile mit ähnlich klingenden Namen auf der anderen, (für viele noch) „falschen“ Seite der Elbe bzw. des East River: Wilhelmsburg und Williamsburg. Wil(helm|liam)sburg ist ein zweijähriges Austauschprojekt mit Komponist*innen aus diesen zwei Stadtteilen, in dem erprobt werden soll, inwiefern Umwelt und Kontexte einen wichtigen Einfluss auf die Musik haben. Das 48h-Festival ist daher eine gute Gelegenheit für die Komponisten*innen, mit Orten in dieser Umgebung zu interagieren und ein neues Publikum zu erreichen. www.w-burg.com

Fr | 20:00 - 20:30 h | Cordts Halle | Howie Kenty Fr | 21:30 - 22:00 h | Cordts Halle | Jacob Sello Sa | 12:00 - 17:00 h | Bahnhofspassage | Daniel Dominguez Sa | 13:00 - 13:30 h | St. Raphael Rondell | Hans Tammen Sa | 15:30 - 16:00 h | Kupola Obscura | Xiao Fu und Georg Hajdu Sa | 16:00 - 16:30 h | Kupola Obscura | Maria Chavez Sa | 16:30 - 17:00 h | St. Raphael Rondell | Dafna Naphtali Sa | 17:00 - 17:30 h | Harburger Chausse 107 | Music Intervention Im Rahmen des Blurred Edges Festival: www.blurrededges.de

37


r e i t r a u q k i s u m # ! n l e s n i Elb Das Netzwerk MUSIK VON DEN ELBINSELN ist vor fast zehn Jahren ­an­getreten, um die Idee des „Musikalischen Community Buildings“ umzusetzen. Das bedeutet für uns, die Gemeinschaft durch Musik ­ ­stärken. ­Aber wie sieht ein Stadtteil aus, in dem das Musik­machen ernst genommen wird? – EURE IDEEN SIND GEFRAGT!

The network Music from the Elbe islands was founded ten years ago in order to implement the idea of „musical community building“. We want to strengthen the community through music. But how does a district look that takes music-making seriously? TELL US YOUR IDEAS!

In den vergangenen Jahren ist es vor allem mit Veranstaltungen wie 48h, aber auch den Sessions der Weltkapelle Wilhelmsburg, den Inselparkkonzerten oder dem Daughterville Festival ge­lungen, die ­lokalen Netzwerke der Musikmachenden auf den Inseln zu ­stärken: Immer ­wieder neue Orte zu Konzertorten zu machen, Anlässe für musi­kalische Begegnungen zu schaffen und die Elbinseln (nicht nur) hamburg­weit als Musikquartier bekannt zu machen, welches eine breite Vielfalt an Musiktraditionen in sich birgt. Was braucht ihr, um dieses Potenzial zu stärken, aber auch weiter­ zuentwickeln? Was braucht der Stadtteil an Bauten, Plätzen und I­deen, um das aktive Musikmachen zu fördern? Ganz oben auf der Liste s­ tehen natürlich bezahlbare Wohn- und Übungsräume, gute Auftritts­möglichkeiten, ein aufgeschlossenes Publikum – aber was geht noch?

Wie wäre es mit: - Übungsräumen, die bei der Planung von Wohnungen & Stadt­ vierteln gleich mitgedacht werden - Öffentliche Plätze fürs Musikmachen öffnen & neu planen - Instrumente ausleihen können wie Bücher in der Bücherhalle - ... ? Gerne möchten wir mit dem Netzwerk MUSIK VON DEN ­ELBINSELN eine Vision entwickeln und sie in unseren weiteren Projekt­ planungen, aber auch den Entwicklungen in unserer Nachbarschaft einbringen. Dabei werden wir unterstützt von „Perspektiven! – ­Miteinander planen für die Elbinseln“. Schreibt uns eure Ideen! – perspektiven@musikvondenelbinseln.de oder postet mit #musikquartier_elbinseln!

Und wer Lust hat, sich ausführlicher Gedanken zu diesem Thema zu ­machen, ist herzlich eingeladen zum Zirkeltreffen am 27. Sep­tember! (Ort wird von uns noch bekannt gegeben)

38


Mücke Quinckhardt Geschäftsführerin des Jazzbüros Hamburg Was ist das Jazzbüro? – Das Jazzbüro versteht sich als Netzwerk und Dach für Jazz in Hamburg. Wir beraten, informieren, bringen Akteure zusammen. Welche Ansätze von 48h findet ihr gut, welche sind noch ausbaufähig? – Ich finde das Prinzip gut, dass alle, die mitmachen, auch wirklich auf der Elbinsel verortbar sind, d.h. dort leben und oder arbeiten. Das macht 48 h authentisch und so eigen, vielleicht wäre nach Jahren aber ein Punkt, wo man über den Strom rüber guckt und auch Bands aus dem „Norden“, dem anderen Teil der Stadt, ­präsentiert, nicht verkehrt - die Öffnung praktizieren, um nicht über die Jahre im eigenen Saft zu versauern… nur so eine Idee. Was bewirkt 48h für die Szenen der Stadt, also über den Stadtteil hinaus? – Erst einmal zeigt 48h und das Netzwerk MUSIK VON DEN ELBINSELN, dass Musiker eines Stadtteils miteinander kommu­ nizieren und das über Jahre. Gratulation dafür! Ihr lebt etwas vor, wovon wir alle profitieren. Du warst auch in der Jury des Musikstadtfonds, aus dem 48h unter anderem gefördert wird. Welche Rolle spielt 48h für die Musikstadt Hamburg? – Die Musikstadt lebt von der Vielfalt und ­Lebendigkeit der Szene – dem aktiven Musikmachen! 48h ist für mich ein Leuchtturm­projekt für nachhaltige Arbeit.

39


40


! D L GE

Der Charme von 48h liegt in den dezentralen Orten, der Bandbreite von Künstler*innen und den nicht kommerziellen Wurzeln des Projektes. Die Infrastruktur für eine Veranstaltung dieser Größe zu schaffen, ist aber leider nicht ganz günstig. The charming character of 48h results from the decentralized venues, the broad range of artists and the uncommercial roots of the event. Un­ fortunately, the infrastructure for an event of this size doesn’t come c­ heap. Mit steigendem Erfolg von 48h wird dies sogar noch komplexer. Um all die Orte und Musiker*innen zu finden, zueinanderzubringen, alle mit Genehmigungen und Technik zu versorgen, eine Logistik für das Wochen­ende zu schaffen, alles vor- und nachzubereiten, zu bewerben und dann auch noch Geld für alles zu besorgen, bedarf es mittlerweile einer ganz­jährigen Planung. Jede dieser Aufgaben kostet Zeit und Geld – als Projekt kriegen wir unsere Fördermittel aber immer nur für ein Jahr zugesagt. Also fangen wir mit der Mittelbeschaffung immer wieder von vorne bei 0€ an!

The growing success of 48h makes it all the more complex. Finding all these venues and musicians, bringing them together, preparing and following-­up the weekend – all this needs planning throughout the whole year. And every year, we start anew with the fundraising… The active support from local companies, the Cultural Board and the District Assembly Mitte as well as the contributions of our venue hosts help us to cover the major part of our expenses.

Mithilfe von tatkräftiger Unterstützung lokaler Firmen, der Kulturbehörde, der Bezirksversammlung Hamburg Mitte und den Kooperations­ beiträgen unserer Gastgeber*innen können wir einen Großteil der ­Kosten decken. Nichtsdestotrotz fehlt aber jedes Jahr ein Stück von der Torte, das wir mit eurer Unterstützung ausgleichen müssen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

48h wird von unterschiedlichen Stellen finanziert. So setzt sich die Torte zusammen:

8%

Euer Stück der Torte

33 %

aus öffentlicher Förderung (Bezirksversammlung Hamburg Mitte & Musikstadtfonds der Kulturbehörde Hamburg)

4%

durch die Kooperationsbeiträge der Gastgeber*innen

15 %

von lokalen Firmen

40 %

vom Bürgerhaus Wilhelmsburg und aus institutioneller Förderung

Eine ­detaillierte Auflistung unserer Ausgaben und Einnahmen findet ihr in der Dokumentation 48h 2016 zum Download auf unserer Website. www.musikvondenelbinseln.de

41


K C Ü T S R EUE ! E T R O T DER Unterstützerbändchen für alle! Der einfachste Weg wäre natürlich, wie auf jedem ­anderen Festival, ­Eintritt zu nehmen – aber das wäre für viele Menschen aus u­ nserem Stadtteil eine (zu) große Hürde, um an 48h teilzunehmen. Deshalb haben wir uns etwas anderes überlegt: Wir möchten, dass ­jede*r Besucher*in ein Unterstützerbändchen trägt. Diese sind auf den Veranstaltungen bei unserem Orgateam für 5€ zu kaufen. Sprecht uns gerne direkt darauf an! Und weil sich selbst das nicht jeder leisten kann, gibt es das Auf­ geschobene Unterstützerbändchen: Ihr braucht nur vier Bändchen für euch und eure Familie? Kauft fünf – das eine Bändchen werden wir an ­einen Gast weiterreichen, der es sich nicht leisten kann, aber Teil unserer Festivalgemeinschaft sein soll. 48h lebt vom breiten Schulterschluss, der Solidarität unter den Besucher*innen. Bitte macht das mit uns gemeinsam möglich!

Geld für die Kunst! Die Musiker*innen, die bei 48h auftreten, erhalten von uns eine Aufwands­entschädigung in Höhe von 50€ pro Person. Zudem geht am Ende eines jeden Konzertes der Hut für die ­Musiker*­­innen rum. Für einige Bands kommen so unterm Strich ganz ­ordentliche G­ agen zustande, für andere wiederum bleibt es weit u­ nter den Honoraren, die eigent­ lich zu veranschlagen wären. Gerade weil wir uns des Wertes der Musik und der Kunst bewusst sind und wissen, was sie für den Stadtteil tut, wünschen wir uns, dass ihr auch die Musik mit ­klingender Münze wertschätzt. Das Hutgeld geht komplett an die K­ ünstler*innen!

Online-Spenden! Im Internet könnt ihr unkompliziert über Betterplace spenden! ­Unter www.musikvondenelbinseln.de/betterplace findet ihr unsere Spenden­ kampagne. Nicht nur jede Spende, sondern auch jedes Teilen und Weiter­ empfehlen hilft uns weiter. Spread the word!

Spenden für eine stabile Zukunft! Im 48h Freundeskreis könnt ihr monatlich einen festen Betrag ­eurer Wahl (ab 3€) könnt ihr spenden. Einfach an einem unserer Infopoints Mitglied werden - oder eine Mail schreiben an: katja@musikvondenelbinseln.de

42


Karin Heuer (Mitglied im 48h Freundeskreis & im Stiftungsrat Bürgerhaus Wilhelmsburg)

Klaus Lübke (Mitglied der Bezirksversammlung HH-Mitte & Stadtteilkümmerer)

Warum bist du Mitglied im 48h Freundeskreis? – Ich unterstütze 48h WHB sehr gern, weil ich es als einen jährlicher Höhepunkt auf der Insel sehe. Es ist so einmalig, dass keine „big names“ daran verdienen, sondern alles auf Initiative und unter Mitwirkung der ­Insulaner*innen geschieht.

Warum fördert die Bezirksversammlung 48h und was tut 48h deiner Meinung nach für den Stadtteil? – Wir wollen, dass die ­Menschen mit ihren Nachbarn gut und friedlich zusammenleben und Brücken bauen. Musik ist eine Sprache, die alle verstehen.

Hat dein Besuch von 48h deinen Blick auf die Nachbarschaft verändert? – Ich lerne bei jedem Festival neue Straßen, Gebäude und Menschen kennen. Die Vielfalt erstaunt mich auch jedes Jahr auf’s Neue. Schönstes Erlebnis bei 48h? – Das war vor zwei Jahren am Kanal im Gewächshaus. Dort haben zwei junge Männer auf ihren k­ lassischen Gitarren ein derartig tolles Konzert gegeben und zum Teil vier­ händig auf einer (!) Gitarre gespielt - das war „Weltklasse“!

Wir feiern zusammen, freuen uns miteinander und lernen uns besser kennen. Auf den Elbinseln gibt es einen großen kultu­rellen Reichtum und viele Menschen sind auf unterschiedliche ­Arten in der Stadtteilkultur aktiv. Das merken wir zum Beispiel an der Anzahl der Förderanträge, die hier besonders zahlreich sind. ­Dabei wirkt 48 Stunden für mich als Inkubator. Im Umfeld des Musik­festivals entstehen viele neue Ideen und Aktivitäten.

Was wünschst du dir für dein Leben auf den Elbinseln? – Die Bewahrung der tollen Mischung aus dörflichem Charakter und „Bronx“. Mehr gute Radwege, eine bessere HVV-Anbindung, ein Kino, eine Sauna und ein friedlich-freundliches Zusammenleben aller ­Bewohner*innen. In Gesamt-WHB Zone 30 würde mir gut gefallen!

vhw Vereinigte Hamburger Wohnungsunternehmen Warum wird 48h gefördert? – Einzigartiger Soundtrack eines Stadtteils: 48h Wilhelmsburg ist wie das Viertel – kulturell bunt, ehrlich und sympathisch, lebendig und dynamisch. Das Festival präsentiert die Musik aus dem Süden der Stadt und verbindet so Menschen. Die Elbinsel ist gemeinsame Heimat aller Künstler – das macht 48h Wilhelmsburg zum Soundtrack des Stadtteils. Die Vielzahl öffentlicher und privater Spielorte ist einmalig, den Besuchern bieten sich Tage offener Türen. Die vhw unterstützt das Festival erneut voller Begeisterung. Mehr Nachbarschaft, mehr Wilhelmsburg geht kaum. Kein Kultur-Ereignis könnte zu uns als Hamburger Genossenschaft besser passen.

Michaela Juschkus (Head of Eventmanagement & Sponsoring der Aurubis AG) i Konzert von Curacao (mit Aurubis-Mitarbeiter Frank Hoffmeister) am Samstag von 16:00 - 17:00 h im Pakalolo Warum wird 48h gefördert? – Als führender Kupferkonzern und weltweit größter Kupferrecycler verfolgen wir auch in unserem gesellschaftlichen Engagement eine klare Strategie. Die Kultur­ förderung der Region rund um unser Werk und die Veddel liegen uns sehr am Herzen. Die Vielfalt von 48 h Wilhelmsburg macht das Festival so einzigartig. Die Organisatoren geben lokalen Musikern einen Raum und bringen Menschen unterschiedlicher Herkunft ­zusammen. Dieses Konzept finden wir überzeugend.

43


ORTEINDEX 52 Das Archipel Dursun Akçam Ufer

21 Atelier-Quartierkünstler Am Zollhafen 5B

Experimentierfeld, in dem neue Formen des Zusammenlebens und -arbeitens erprobt werden können. | www.dasarchipel.org | S. 28

Atelier im Innenhof – neben der Poliklinik.

23 AWO-Treffpunkt für Senioren & Nachbarn Katenweide 8

62 Barkasse Sanne Wasserstraßen Hamburgs

Im Vordergrund unserer Angebote stehen Senior*innen im Stadtteil. Insbesondere kulturelle Bildungsaktivitäten. | S. 20

Seit 90 Jahren im Hamburger Hafen zu Hause, bietet Barkassen-Meyer unterschiedliche Hafenrundfahrten. www.barkassen-meyer.de | S. 20

59 BIG FOOD Reinstorfweg 10

49 Brücke vor dem Atelierhaus 23 Am Veringhof 23

Imbiss mit hausgemachten Burgern und tollen Soßen! Hier kommt der kleine Geldbeutel zum großen Geschmack. S. 35

Die Verbindung zwischen Sanitaspark und dem Atelierhaus23 lädt ein zum Entengucken und Flanieren am Wasser. Wunderbar! | S. 19

39 Buchhandlung Lüdemann Fährstr. 26

X Bürgerhaus Wilhelmsburg Mengestr. 20

Lüdemann ist die Buchhandlung auf der Insel. Es gibt bunte Bilderbücher, böse Krimis, schöne Romane, Weine und Spiele. | www.luedebuch.de | S. 34, 35

Mitdenken, mitgestalten, mitentscheiden: Hier laufen die Fäden von 48h Wilhelmsburg zusammen! www.buewi.de

14 Café-Bar 1. Mai Buddestr. 19

15 Café Madeira Thielenstr. 13

1. Mai ist ein Multikulti-Café im Herzen des Bahnhofsviertel. Es ist jeder willkommen, insbesondere die Arbeiterklasse. | S. 27

Ein schön eingerichtetes Café mit portugiesischen Spezialitäten in der Nähe des Wilhelmsburger Bahnhofs. | www.facebook.com/cafe.madeira.hamburg | S. 28

25 Café Nova Wilhelmsburger Str. 73

36 Cordts-Halle Rubbertstr. 25

Was wir uns wünschen? Begegnung. Und Begegnung braucht Orte, an denen man sich wohl fühlt. Daran arbeiten wir immer weiter. | www.new-hamburg.de | S. 32

Umgebaute Industriehalle, die für private Veranstaltungen der Stiftung genutzt wird – von Konzerten bis Ausstellungen. | www.cordts-stiftung.de | S. 19, 20, 21, 22

3 DEICHGRÜN Bioladen & Café Kurt-Emmerich-Platz 2

17 Energieberg Georgswerder Fiskalische Str. 2

In unserem Bioladen und Café könnt ihr euch eine Auszeit vom Alltagsstress gönnen. Wir freuen uns auf euch! | www.deichgruen.de | S. 32, 33, 34

Einst Hamburgs skandalträchtigste Erhebung, heute ein Ort der Aufklärung und der Weitsicht. https://tinyurl.com/mtk4szm | S. 30, 31

30 Freifläche Ernst-August-Schleuse Klütjenfelder Str. 1

10 Freizeithaus Kirchdorf-Süd Stübenhofer Weg

Eine Brachfläche, eingezäunt mit Wasserkante. Ein Übrigbleibsel der Grenzanlage zwischen Wilhelmsburg und Hafen. Fetzt! | S. 27, 30

Das Freizeithaus ist ein kleines, charmantes Bürgerhaus mit Garten am Rande der Großwohnsiedlung Kirchdorf-Süd. | www.freizeithaus-kirchdorf.de | S. 27, 29

6 Gasthof Sohre Kirchdorfer Str. 169

28 Hafenmuseum Hamburg Australiastraße | Schuppen 50a

Der historisch gediegene Gasthof liegt am Dorfplatz Alt-Kirchdorfs, umgeben von Fachwerkhäusern und der Kirche. | www.gasthof-sohre.de | S. 35

Das Hafenmuseum Hamburg zeigt im Kaischuppen 50a auf dem Kleinen Grasbrook die Geschichte des Hamburger Hafens. | www.hafenmuseum-hamburg.de | S. 28, 29, 31

29 Harburger Chaussee 107

5 Haus der Jugend Kirchdorf Krieterstr. 11

Alter Grenzverlauf zwischen der preußischen Elbinsel Wilhelmsburg & HH. Von der Veddel aus parallel zum Spreehafendeich. | S. 29

Das Haus der Jugend Kirchdorf liegt 300 m vom Wilhelmsburger S-Bahnhof entfernt, hinter dem BertaKröger-Platz. | www.hdjkirchdorf.de | S. 28, 29

44

S. 19


42 HONIGFABRIK Industriestr. 125-131

43 HONIGFABRIK – 1. Stock Industriestr. 125-131

Die HONIGFABRIK – das Kulturzentrum in Wilhelmsburg. Direkt am Kanal. Konzerte, Theater, Kino, Werkstätten u.v.m. | www.honigfabrik.de | S. 21, 28, 31, 32

Alle Kinder können verschiedene Projekte und Aktivitäten nutzen z.B. Musik, Parkour, Theater, Kunst u.v.m. Kommt einfach vorbei! | www.honigfabrik.de | S. 28

45 HONIGFABRIK – Café Pause Industriestr. 125-131

44 HONIGFABRIK – Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg | Industriestr. 125-131

Frühstück, Mittagstisch, Ausstellungen, Partys, Konzerte – an 7 Tagen in der Woche! www.facebook.com/CafePauseHonigfabrik | S. 22, 30

Wilhelmsburg hat Geschichte – in Ausstellungen, Büchern, Rundgängen wird hier Alltags- und Sozialgeschichte sichtbar. | www.geschichtswerkstatt-wilhelmsburg.de | S. 16/17

46 HONIGFABRIK – Skulpturen-Atelier Industriestr. 125-131

19 IBA DOCK Am Zollhafen 12

Eines von vier Ateliers auf dem Hof der HONIGFABRIK. Idyllisch am Kanal gelegen verbinden wir Kunst und Kultur. | www.honigfabrik.de | S. 20

Das im Müggenburger Zollhafen schwimmende IBA DOCK ist Sitz der IBA Hamburg GmbH. www.iba-hamburg.de | S. 20, 21

26 Immanuelkirche Wilhelmsburger Str. 73

7 Die Insel Hilft Erlerring 1

Teppich im Raum, Kinoleinwand über dem Altar: Die Immanuelkirche ist ein Ort für religiöses, genauso wie kulturelles Leben. | www.kirche-veddel.de | S. 19, 20, 21, 22

Unser Inselhaus liegt mitten in Kirchdorf Süd: Ein „Pavillon“ mit drei tollen Räumen für Musik und Menschen. | www.fluechtlingshilfe.org | S. 29

50 Kaffeeliebe Am Veringhof 23a

40 Kindakram-Laden Fährstr. 73

Frühstücks-Hotspot, Waffel-Quelle und Epizentrum hausgemachter Kuchenspezialitäten direkt am Veringkanal im Atelierhaus. | www.kaffeeliebe.hamburg | S. 20, 21

Eckladen mit Affinität zu Kinderspielzeug und Kinderwelten. www.kindakram.de | S. 22, 27

9 Kinderbauernhof Kirchdorf Stübenhofer Weg

35 Kleingartenverein 715 Sommerfreude Zeidlerstr. (hinter Haus Nr. 28)

Ausflug zum Kinderbauernhof: Eintritt für Familien und Einzelbesucher*innen frei! Schaut doch mal vorbei! www.kibaho.com | S. 27, 29

Kleingartenanlage zwischen Zeidlerstraße und Vogelhüttendeich am Assmannkanal. 5 Minuten vom 13er-Bus „Vogelhüttendeich“. | S. 33

55 Kleinod Dursun Akçam Ufer/Neuhöfer Str.

60 KulturKapelle im Inselpark Eingang Mengestr./Ecke Georg-Wilhelm-Str.

Das Kleinod am Ufer des Veringkanals: Ein Schmuckstück am Erlebnispfad. Grün, versteckt, mitunter sonnig. | S. 30, 31

Die ehemalige Friedhofskapelle wird am Wochenende für Veranstaltungen genutzt und bietet Raum für ca. 70 Personen. | www.inselpark.hamburg | S. 34

58 Kupola Obskura Reiherstiegknie Reiherstieg Hauptdeich – Uferpark

8 Lass 1000 Steine rollen | Kirchdorf-Süd Erlerring 1

Kupola Obskura: Bambus-Kuppeln, Soundsystem, Bar, bunt, nice, Licht, Love ;) www.facebook.com/kupolaobskura | S. 19, 27, 30, 31, 32

Suchtpräventives Rockmusikprojekt für musikbegeisterte Jugendliche aus dem Süderelbebereich. Übungsräume mit Betreuung. | S. 29

53 Minibar Am Veringhof 21

18 P + R Veddel Harburger Chaussee 19 – oberes Parkdeck

Warte nicht zu lange, dive ein – wir führen dich warm umschlungen durch den Abend. www.die-inselpension.de | S. 21, 34

Das P+R-Parkhaus an der S-Veddel gibt von seinem Oberdeck einen Rundumblick über die Urbanität von Gleisen und Straßen. | S. 28

41 Pakalolo Fährstr. 62

4 Platz vor der Bücherhalle Kirchdorf Bahnhofspassage

Urlaub im Alltag? Pakalolo! Eine kleine, schöne Bar im Reiherstiegviertel! Cocktails, Fruchtbier, gudde Laune und mehr! | www.facebook.com/pakalolohamburg | S. 27, 29

Fußgängerstraße durch das kleine Einkaufszentrum am S-Bahnhof Wilhelmsburg, benannt 1973. S. 22

24 Platz vor dem Scotland Jard’s Veddeler Brückenstr. 162

20 Poliklinik Veddel Am Zollhafen 5B

Der Platz zur Eröffnung von 48h Wilhelmsburg 2017. Danke an die tolle Bäckerei für die Unterstützung! Ihr seid lecker! | www.facebook.com/scotlandjard | S. 24

Wir sind ein Stadtteilgesundheitszentrum mit einer Allgemeinarztpraxis und Sozial- und Gesundheitsberatung für alle! | www.poliklinik1.org | S. 21

45


48 recreation-art | Katja Sattelkau Am Veringhof 23 A

38 Restaurant FLUTLICHT Veringstr. 14

Hier arbeitet die Künstlerin an eigenen Projekten, mit Kindern im [Klein-]Kind-Atelier und mit Erwachsenen (Workshops). | www.recreation-art.de | S. 32, 34

Der perfekte Ort, um zu genießen: Essen, tolle Getränke, nett beieinandersitzen und die Zeit vergessen. www.restaurant-flutlicht.de | S. 33, 34, 35

47 Saztanbur Am Veringhof 23a

63 Schaluppe Wasserstraßen Hamburgs

In seiner Werkstatt, im Atelierhaus 23, bietet Kadir Yüce die Reparatur und den Bau von Musikinstrumenten an. S. 33

Die Schaluppe ist ein mobiler Kultur- und Begegnungsort, eine Insel, ein Floß. www.mobilemachenschaften.de | S. 30, 31, 35

22 Sporthalle Veddel Am Zollhafen 5B

11 St. Raphael Gemeindehaus Jungnickelstr. 21

Die Sporthalle der Schülerfirma VEDDELERLEBEN ist Heimat des Tollhafens und des Karate-Trainings des Polizeisportvereins. | www.veddelerleben.de | S. 20

Das St. Raphael Gemeindehaus ist Treffpunkt für alle Generationen der Kirche und des Stadtteils und ist Tafelausgabe. | www.kirche-wilhelmsburg.de | S. 22, 27

13 St. Raphael Kirche Wehrmannstr. 7

12 St. Raphael Rondell Jungnickelstr. 21

Die St. Raphael Kirche im Bahnhofsviertel ist 100 Jahre alt. Ihr Hallencharakter ist ideal für besondere Gottesdienste. | www.kirche-wilhelmsburg.de | S. 22, 27, 28

Das St. Raphael Rondell liegt rechts neben dem Gemeindehaus. Eine wunderbare Stätte für Open-Air-Feeling unter Bäumen. | www.kirche-wilhelmsburg.de | S. 22, 28, 29

57 Stadtmodell Wilhelmsburg Veringstr. 147b

37 Stübenplatz

Ein naturnaher Garten und Begegnungsort im Park mit offener Kunstwerkstatt für Kinder. www.kunstnomadin.de | S. 32

Einst stand nebenan Stübens Gesellschaftssaal, heute trifft man sich zum Wochenmarkt. Das Herz des Reiherstiegviertels. | S. 32

56 Treff Wilhelmsburg Neuhöfer Str. 19

51 Turtur Am Veringhof 13 (Eingang direkt am Veringkanal)

Treff Wilhelmsburg ist eine soziale Begegnungsstätte mit vielfältigen Gruppenangeboten für Menschen aus dem Stadtgebiet. | http://tinyurl.com/mrklfmw | S. 33, 34

Im Sommer eine Pizzeria mit Bühne direkt am Kanal und im Winter wird sich warm getanzt. www.turtur-wilhelmsburg.com | S. 20, 21, 22, 31, 32

1 Ursula-Falke-Terrassen Mengestr. 20

54 Vélo 54 – Fahrradladen Veringstr. 54

Hier kommen die Barkassen vom Festland an: Passender Ort, um die engagierte Wilhelmsburgerin Ursula Falke zu würdigen. | S. 35

Vélo 54 – ein klassischer Fahrradladen mit Neuräder-, Teile- und Accessoires-Verkauf und vollem Werkstattservice. | www.velo54.de | S. 29, 30

33 Vogelhütte Vogelhüttendeich 109

17 Wache d. Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf Bei der Windmühle 61

Der Garten der Vogelhütte lädt ein zum Feiern, Tanzen und Chillen – direkt am lauschigen Ernst-August-Kanal. S. 27, 28, 30, 31

Die FF Kirchdorf ist die älteste von drei Freiwilligen Feuerwehren auf der Elbinsel. Wir suchen dich zur Verstärkung! | www.feuerwehr-kirchdorf.de | S. 27, 30

2 WÄLDERHAUS Am Inselpark 19

27 Wanderrudergesellschaft Die Wikinger Peutestr. 1

Das WÄLDERHAUS ist ein Multifunktionsgebäude mit Waldausstellung, Hotel, Gastronomie und Tagungsräumen in Hamburg. | www.waelderhaus.de | S. 33, 34, 35

Wir sind der Ruderverein mit dem „Schwabbelsteg“, gegenüber der Aral-Tankstelle den Deich rauf, am Rundbunker vorbei. | www.wikinger-hamburg.de | S. 20, 21

61 Wasserwerk im Inselpark Kurdamm 24

34 Wilhelmsburger Ruder Club (WRC) Vogelhüttendeich 120

Das über 100 Jahre alte Wasserwerk in Wilhelmsburg wurde 2008 stillgelegt und zu einer spektakulären Location umgebaut. | www.hamburger-wasserwerk.de | S. 33, 34, 35

Mitten in Wilhelmsburg, am Assmannkanal gelegen – für alle Rudernden und solche, die es werden möchten. www.wrc1895.de | S. 33, 34

31 Wohnunterkunft Schlenzigstraße Schlenzigstr. 10

32 Zum Anleger Vogelhüttendeich 123

Seit März 2016 eine Folgeunterkunft für Geflüchtete. Hier leben insbesondere Familien und alleinstehende Männer. | www.foerdernundwohnen.de | S. 22

Biergarten mitten im Grünen mit Kanuverleih, vielfältigem Essen und reichlich Sonnenplätzen direkt am Wasser. | www.zum-anleger.de | S. 32, 34

46


Bandindex

Die 3 & das Meer 39aus040

33 28

After-Show Honigfabrik ÄLÄX The Ambient Noise Anahita Project Angelina Akpovo Annero

32 32 21 19 19 33

Balkan Band Blackbird Mantra Blowm & Maddin un de Maudefaades BÖ Butts on Buckets

20 32 21 31 21

Charlatanería Flamenca

29 27 29 27 20

Dafna Naphtali

29 22 28

Egon

35 31 27 35 29 32

chor*singt! Could be me Curacao Curving Lines

Daniel Dominguez Deadbeat Mary

Ekstase El Babo. & Eazzy E Elaine Thomas & The Poets Messengers Elbinsel 7 Erol Arslan Band

Feinripp

Fritz Simons The Funktries

30 32 35

Galaxy Band Grup Mihman

20 21

Hans Tammen:

HARAKIRI COLLECTIVE Hava Bekteshi HAVARII. HDJ Party Helmut Reithofer Hemo & the Other Herrentrio Hibration Soundsystem The Horbs Howie Kenty HOWL’N’DRIFT

22 22 27 21 29 35 33 33 31 27 20 34

Ina Marie Burr Inseldisco mit Joop & Ivan

33 22

Jacob Sello Jantje Egermann JazzmaAzz Jojo Defek Quartett

21 33 35 21

Kabel-Jo

30 31 34 28 29 22

Kaimar Kamasol Kasperletheater mit Musik Kids on Trees KIRIHARA BANGGANG Klangwerkstätten: - Afro-Bras. Percussion & Capoeira-Rhythmen - Brassbandschool - Capoeira Angola Hamburg Süd - Elektronische Musik - Flamenco para tod@s - Kurdische Musik und Kultur - POP≥INSTITUT: Songs im Labor! - Saiteninstrumente in Afghanistan - Türkisch-arabische Instrumente Klubzmer Körrie Kantner And His Not So Bigband Kouakou de Souza & his JaZZcolours Kupola Obskura feat. Harlekinsound

34 28 27 34 29 34 27 22 32 27 20 35 19

Lia Luan Gelich Collective Luggage

29 28 27

Magic Funk Troopers

19 22 27 34 32 31 34 32 21 28 34, 35 22 29 32 28

MALVA Maria Chavez Mariam Gohar Pour & Livia Massel Klezmorin Max’Quintenzirkus Mehmet Mozaik Melindrin Minibar Moralia Minze Mitko Georgiev Mos Eisley Music Intervention: Harburger Chaussee 864 Musikinszenierung Musik-Session für Kinder und Jugendliche

Narrenbart

22 22 32

On Common Ground – Session

30 28 33

NASTEA Nase & Paul PRIME Die Nordlichter Hamburg

OneStepAhead Orchester Airbus Hamburg

Orkester Duracel Outernational Young Orchestra

PeterPaasch

28 34

Philip and Friends Philo Prohn & Spott

31 31 20 30

Randel Stone Riot of Color Riot Of The Outcast

31 21 29

Sanderling Saz ve Söz - Saz und Wort Sebastian Spohr A Singer Must Lie SKVR BRASSBANDSCHOOL The Splashdowns Staghorn Beetle Stell Dir vor es ist Wald | All-Star-Band The Suicided Surfits Tante Triplette

21 29 34 31 19, 28, 35 28 28 35 20 32

Thump Tics Toxikokinetik Trio Calamare Trio FlamenCorazón Die Tubenbuben Turnpike

27 21 21 20 35 28 19 35

UKW-Band Umanos Som Sistema

20 30

Valentine & The True Believers Venija Viv and The Sweet Wine

30 30 34

WasserStrassMusik & Drummin’ Island

Weltkapelle Wilhelmsburg Widukid & BKS Wilhelmsburger Bandonion-Orchester Wilhelmsburger Faltenrock Wilhelmsburger Männerchor von 1872 e.V. Willy Wanker Group & The Blowjobber

19 19, 28 30 22 35 20 22

Xiao Fu & Georg Hajdu

27

Yildirim Trio

20

Eine Veranstaltung von

Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg Netzwerk Musik von den Elbinseln Vorstand: Bettina Kiehn Mengestraße 20 21107 Hamburg www.buewi.de www.musikvondenelbinseln.de www.facebook.com/MusikvondenElbinseln 040 - 75 20 17 14

Ausgezeichnet mit dem Hamburger Stadtteilkulturpreis. 48h Wilhelmsburg ist ein Projekt des Netzwerks Musik von den Elbinseln und der Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg. 48h ist ein Format des Kulturnetzwerks Neukölln, das die Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg auf Anregung von Steph Klinkenborg/klinkenborg.communications nach Wilhelmsburg geholt und mit Musik gefüllt hat. Seit 2010 wird das Konzept stetig von Steph Klinkenborg/klinkenborg. communications und Katja Scheer/Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg sowie Akteur*innen des Netzwerks Musik von den Elbinseln weiterentwickelt.

47


s e h c s i r o t a s i n a g R O Aktuelle Programmänderungen findet ihr auf Facebook unter „Musiknetzwerk Elbinseln“ und auf musikvondenelbinseln.de/48h: Orte, die mit einer Wolke markiert sind, besitzen Alternativen für das Ham­ burger Schietwetter, die wir bei Bedarf online veröffentlichen.

An manchen Orten (beachtet auch entsprechende Hinweise im Programm­ heft) sind aus Sicherheitsgründen nur begrenzte Publikums-­Plätze zugelassen. Bitte habt dafür Verständnis und folgt den Hinweisen unseres Produktionspersonals!

Trinkt bitte da, wo unsere Musik spielt! 48h will die lokalen Geschäfte unterstützen, deshalb verkaufen wir selbst nur an den Orten ohne angeschlossene Gastronomie. Mit diesem Verzehr unterstützt ihr unsere Veranstaltung ganz direkt. Auch der V­ erzehr bei unseren gastgebenden Orten, also den Restaurants, Clubs und k­ leinen Lokalen, hilft indirekt dem Festival, denn die Gast­geber*innen b­ eteiligen sich an den Kosten von 48h. Zwei lokale Getränke­partner ­helfen uns – ohne auf großes „Markenbranding“ zu bestehen: RATSHERRN und fritz-kola. Die offiziellen Veranstaltungsorte sind als solche von uns gekennzeichnet, achtet auf die Hinweisschilder.

Infopoints

149 Acts an 63 Orten, da verliert man schon mal den Überblick. Hier gibt es Infos, Orientierungs- und vielleicht auch Entscheidungshilfe: Freitag:

S-Bahn Veddel 17:30 - 21:30 h (an beiden Ausgängen)

Samstag: S-Bahn Wilhelmsburg 11:30 - 15:30 h (Ausgang Bushaltestellen etc.)

S-Bahn Veddel 13:30 - 17:30 h

Außerdem gibt es einen mobilen Infopoint mit der Ping-Pong-Bar der Schaluppe am Freitag & Samstag im Reiherstiegviertel und am Sonntag im Inselpark.

Herumkommen bei 48h Wilhelmsburg:

Bitte achtet darauf, dass ihr nach den Veranstaltungen keinen Müll hinterlasst. Räumt hinter euch auf, werft den Müll in die zur Verfügung gestellten Behälter. Nicht überall gibt es Mülleimer? Dann nehmt eure Flaschen, Verpackungen etc. mit. Danke für eure Unterstützung!

Unser „Festivalgelände“ sind die Hamburger Elbinseln, die Stadtteile Veddel und Wilhelmsburg. Für uns die schönsten Viertel in Hamburg! Mit dem Fahrrad könnt ihr optimal von Veranstaltungsort zu Veranstaltungs­ ort fahren und gleichzeitig die Gegend erkunden. Von Festlandseite kommt ihr mit dem Rad durch den Alten Elbtunnel auf die Insel. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, kann für die Zwischenwege die Buslinie 13 nehmen. Diese verbindet die S-Bahnen Veddel, Wilhelmsburg (Reiherstiegviertel) und fährt bis Kirchdorf-Süd. Die S-Bahnstationen Wilhelmsburg und Veddel werden von den S-Bahnlinien S3 und S31 angefahren. Infos und Fahrplänen etc. unter www.hvv.de

Lärm- und Infohotline

Weiterlesen:

Wir haben uns sehr bemüht, ein Programm zusammenzustellen, welches auch das Ruhebedürfnis unserer Nachbarschaft respektiert. Deshalb sind wir an Orten mit direkter Nachbarschaft meist nur mit zwei „Acts“ und draußen nie nach 22:00 h laut. Unsere Veranstaltungen sind in ­enger Absprache mit dem Bezirksamt geplant und genehmigt. Für den Fall, dass ihr euch dennoch gestört fühlt, haben wir eine Lärm- und Infohotline von Freitag 16:00 Uhr bis Sonntag 18:00 Uhr eingerichtet.

Wer Lust hat, sich weiter mit der Geschichte Wilhelmsburgs aus­einander-­ zusetzen, findet in den Publikationen der Geschichtswerkstatt Wilhelms­burg viele spannende Informationen:

Lasst euren Müll nicht liegen!

Ihr erreicht uns unter: 0151 – 74 35 85 55

„Wilhelmsburgs Straßen – ein Archiv zu öffentlichem Leben und ­Geschichte der Elbinseln. Straßenverzeichnis Wilhelmsburg“, Hrsg: Margret Markert „Wilhelmsburg. Hamburgs große Elbinsel“, Hrsg: Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg Honigfabrik e.V. & Museum Elbinsel Wilhelmsburg. Haltet auch Ausschau nach der Ausstellung der Geschichtswerkstatt: „Die Moderne siegt im Laubengang - 40 Jahre Kirchdorf-Süd“.

Veranstaltet von:

Mit Unterstützung von:

Gefördert von:

Herzlichen Dank an:

48

Illustration & Layout: und an: Haspa Wilhelmsburg 48h Freundeskreis

Verteilung:

Veranstaltungstechnik:

48h Wilhelmsburg: Programm 2017  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you