a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

Lärm & Lust Zur Zukunft des Brühls

Kindheit & Kamera

Saaten & Sorten

Serienstar aus Chemnitz

Fans retten Pflanzen

03 2020


371 APP Die Veranstaltungs-App für Chemnitz und Umgebung.

Schnell. Übersichtlich. Kostenlos. Über 15.000 Nutzer Im Android Play Store und im Apple App Store


IMPRESSUM Cartell – Werbeagentur & Verlag GmbH Zwickauer Straße 132 09116 Chemnitz Fon 0371 3 55 030

Einblick

Fax 0371 3 55 03 14

Chemnitz, immer haarscharf am Trend vorbei: Da herrscht gerade Endzeitstimmung mit Supervirus und die 371-Chefetage liegt mit einer altmodischen Lungenentzündung darnieder. Man kann sich sein Leiden wohl nicht aussuchen. Wir nutzen diesen Umstand allerdings, um diesmal jegliche Fehler im Heft darauf zu schieben, dass es von einer Notcrew aus Notizen und Fragmenten zusammengeklebt wurde. Das können wir hier in der Stadt aber gut. Jemand macht einen großen Plan, dann kommen zehn andere und setzen das ganz anders um. (Wer denkt gerade an den Brühl?)

Thomas Lehmann,

Apropos Virus: Es besteht aktuell Grund, das 371 zu hamstern, damit ihr es nach Beginn der bevorstehenden Apokalypse gegen Benzin und Dosenravioli eintauschen könnt. Nehmt so viele Hefte wie ihr tragen könnt. Druckt noch einen Stapel unserer Onlineversion aus und speichert die App auf mindestens zehn Handys. Das Ganze empfiehlt sich dann, in einer luftdichten Dose neben zwei Paletten Kaffeepads im Zeisigwald zu vergraben. Das ist eine sehr rationale Reaktion auf aktuelle Nachrichten, lasst euch nichts anderes einreden.

info@371stadtmagazin.de Geschäftsführung: Lars Neuenfeld Verlags- und Redaktionsleitung: Lars Neuenfeld Fon 0371 35 50 312 Programmredaktion: Lisa Kühnert, Maria Kreher Red. Mitarbeiter dieser Ausgabe: Sarah Hofmann, Jan Kummer, Christian Selent, Michael Clebusch, Peter Altmann, Svenja Jäger Satz & Layout: Kai Rösler, Christian Selent Druck: Mugler Masterpack GmbH Auslage: Gastronomie, Kulturund Szenelocations in Chemnitz, Westsachsen und Erzgebirge Redaktions-& Anzeigenschluß: Ausgabe 04/2020 15.03.2020 www.371stadtmagazin.de


Kiez oder Schlafstraße? Jetzt wollen wieder alle den Brühl retten. Doch vor was? Vor dem Sterben der Kneipen oder vor zu viel Nachtleben? Die Vorstellungen gehen weit auseinander, doch nun scheint Leben in den Entwicklungsprozess zu kommen. Ein Zwischenbericht.

Ist der Brühl im Kommen? Oder geht er wieder, ohne richtig da gewesen zu sein? Diese Frage stellen sich Chemnitzer nun schon seit vielen Jahren. Und was heißt denn dieses „Kommen“ überhaupt? Denn dass sich auf dem Brühl etwas tut, ist unbestreitbar. Bei Veranstaltungen wie der „Musikmeile“, dem „Baumwollbaum“ und dem „Brühlkiez“ strömen tausende Menschen über den Boulevard, freuen sich, wie schick er in den letzten Jahren geworden ist, hören coole Musik, trinken ein Bier und gehen wieder nach Hause. Außerhalb von Events fehlen diese Besucher häufig. Fragt man die Gewerbe-

gewerblichen Bereich hat es ca. 35 neue, ganz unterschiedliche Ansiedlungen in den letzten 3 – 4 Jahren gegeben, viele Kreative sind auf dem Brühl, auch das Musikkombinat und viele Vereine“, sagt Claudia Bieder vom Brühlmanagement. Dieses wurde 2012 ins Leben gerufen, um die Belebung des Boulevards voranzubringen. Doch so viel sich auch tut, so kurzlebig sind häufig die neuen Geschäfte, Kneipen und Imbisse. Die Schließungen sind oft mit Unmut verbunden.

Ein prominentes Beispiel, das in den vergangenen Wochen für ordentlichen Medienwirbel sorgte, ist die Coffee Art Bar (kurz CAB), die zum Ende des vorigen Jahres vom tietz auf den Brühl umzog. Dass die Entscheidung, Ohne Genehmigung, es folgten Gespräche mit der was der Brühl nun eigent- Stadt. „Wir haben dann eine Duldung erwirkt, lich sein will und soll, nun die bis heute anhält. Sie besagt, wir dürfen keine Musik spielen und Veranstaltungen durchaber getroffen werden führen, nur Gastronomie anbieten“, sagte CABChef Volker Beier. Das wollte er nicht und künmuss, darüber sind sich digte die Schließung der CAB an. Und trat damit alle Akteure einig. eine erneute Debatte los, wie es mit dem Brühl nun weiter geht und ob die Stadt zu viel oder treibenden, so könne es gern mehr Laufkundschaft zu wenig dafür tut. Eine Idee ist es, das Viertel geben. Doch schon die Tatsache, dass es so viele mit dem aktuellen Status eines Wohnviertels in kleine Geschäfte gibt, ist ein Fortschritt. „Im ein Urbanes Gebiet umzuklassifizieren. 4

Text: Sarah Hofmann


Der Prozess wird nun vonseiten der Stadt geprüft, kann aber bis zu zwei Jahre andauern. Wenn es klappt, können sich auf dem Brühl sogenannte „Vergnügungsstätten“ ansiedeln, etwa Bars und Kneipen mit Kultur und Musikprogramm, wie es auch die CAB sein will. Gleichzeitig müssen jedoch auch die Anwohner gefragt werden, ob sie überhaupt in einem Urbanen Gebiet leben wollen. Da könnte es noch spannend werden. Denn so klar ist das nicht. Manche Menschen wollen etwa gerne in einem Kiez leben. Dazu gehört beispielsweise Guido Günther, einer der Organisatoren des „Brühl-Kiez“ und des „Baumwollbaums“. „Wenn die Leute überwiegen, die lieber ihre Ruhe haben wollen, dann müssen wir hier nicht mehr gegen Windmühlen kämpfen, sondern suchen uns andere Aktionsplätze“, sagt er. Gleichzeitig hört man von Investoren, die sich bei der Aussicht auf ein reges Nachtleben um ihre Mieteinnahmen im Karree fürchten. Das Zünglein an der Waage beugt sich mal in die eine, mal in die andere Richtung. Auf der einen Seite gründen sich kleine Genossenschaften, deren Mitglieder im Viertel alternative Wohnformen erproben, andererseits werden ganze Häuserblocks hochwertig saniert. Mit Tiefgaragen

und Aufzügen soll ein wohlsituiertes Publikum angelockt werden. Auf der einen Seite öffnen Bars und selbst das Atomino versuchte vor einigen Jahren sein Glück in der Turnhalle der ehemaligen Karl-Liebknecht-Schule. Auf der anderen Seite dürfen ebendiese Kneipen keine Musik anbieten und müssen leise sein. Dass die Entscheidung, was der Brühl nun eigentlich sein will und soll, nun aber getroffen werden muss, darüber sind sich alle Akteure einig. Wie Volker Beier erklärt, werde es zu Beginn des Monats Gespräche von Kommunalpolitikern mit Vertretern von Bau- und Ordnungsamt geben, man wolle den Spielraum von eventuellen Sondergenehmigungen ausloten sowie über das Urbane Gebiet sprechen. Beier sieht die Umwandlung in ein Urbanes Gebiet auch nicht als Allheilmittel, sondern eher als eine Grundlage, auf der sich Vergnügungsstätten ansammeln können. Dabei müsse der Brühl auch keine Partymeile sein, sondern ein Kiez, mit Subkultur, Nachbarschaftshilfe und Nachtleben. Seine CAB möchte er übrigens im März noch offen halten und steht in Verhandlungen mit Nachnutzern, die den Ort am Leben halten wollen.

5


Ran an die Samen Hybrid oder samenfest? Diese Frage ist für die Biodiversität auf unseren Feldern und in unseren Gärten entscheidend. Das Saatgut schon vieler Pflanzensorten gilt als verloren. Eine Graswurzelbewegung im besten Sinne versucht zu retten, was noch zu retten ist. Auch in Chemnitz ziehen Gartenbegeisterte alte Sorten und peppeln vergessenes Gemüse und Obst wieder auf.

6

Die landwirtschaftliche Biodiversität geht mit dramatischem Tempo verloren, berichtet die Weltlandwirtschaftsorganisation FAO in ihrem Weltzustandsbericht 2019. Nach ihren Schätzungen sind seit Beginn der Industrialisierung der Landwirtschaft weltweit bereits etwa 75 Prozent der Kulturpflanzensorten verloren gegangen. In Industriestaaten sind es sogar über 90 Prozent.

jedes Jahr wieder neu, statt es wie früher selbst zu ziehen. Und den Markt des Hybrid-Saatguts kontrollieren mit 60 Prozent die drei Chemieriesen Monsanto – inzwischen zur deutschen Bayer AG gehörend –, DuPont und Syngenta. Absehbare Veränderungen in diesem System sieht Susanne Gura nicht und fordert deshalb jeden Hausgärtner auf, selbst für die Rettung alter Sorten zu sorgen.

„Früher hatte beinahe jeder kleinbäuerliche Betrieb seine eigene Hofsorte an Getreide oder Gemüse“, erklärt Susanne Gura, Vorstand des Dachverbandes Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt e. V. Landwirte und Hausgärtner waren zugleich auch Pflanzenzüchter und haben aus ihren samenfesten Sorten das Saatgut für die nächste Saison gewonnen. So entstanden über die Jahrhunderte optimal an die Bedingungen der Region angepasste Nutzpflanzen und eine riesige Vielfalt an Sorten. „Heute dominieren den Markt so genannte Hybride, die mit viel Aufwand und oft mit gentechniknahen Methoden hergestellt werden“, so Gura. Der Vorteil: Aus diesem Saatgut wachsen Pflanzen, die gleichförmig und ertragreich sind. „Dieser Effekt verpufft bei Samen von Hybridpflanzen allerdings schon in der folgenden Generation.“ Also kaufen Landwirte das Saatgut

Zu denen, die das in Sachsen in die Hand nehmen, gehört Birgit Fleischer. Die studierte Biologin und Lehrerin hat die Regionalgruppe Lausitz/Ostsachsen des Vereins zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) mitgegründet und gemeinsam mit Gleichgesinnten gärtnert sie nun für die Sortenvielfalt. Ob Bautzener Kastengurke, Nischkes Riesengebirgs-Wintererbse, der Slowakische Bratkürbis Pecarka oder der heimische Kohlrabi Böhmischer Strunk – sie sucht auf Saatgut-Tauschbörsen nach regionalen Sorten und gibt ihre geernteten Samen weiter. Wie schwer es ist, einmal verlorene Sorten wieder anzubauen, weiß sie vom Bautzener Dauerkopf zu berichten: „Die wirklich schmackhafte Salatsorte mit kleinem kompakten Kopf haben wir auch nach Jahren der Zucht nicht so hinbekommen, wie die Pflanze ursprünglich mal war.“

Text: Peter Altmann Grafikelemente: vecteezy.com


Auch Sebastian Ködel hat so seine Erfahrungen mit der Aufzucht selten gewordener Nutzpflanzen gemacht. Der Mitbegründer des Uni-Gartens der TU Chemnitz zieht seit 2013 gemeinsam mit Gartenbegeisterten Salate und Gemüse. „Der Knollenziest zum Beispiel ist ein ganz feines Gemüse, der Kartoffel ähnlich und landet eigentlich bei Gourmetköchen“, so Ködel. Doch was auf dem Gelände des Studentenwerkes wächst, genießen die Gärtner selbst – die Überproduktion landet in einer Kiste. „Hier darf sich gern jeder bedienen“, sagt Sebastian Ködel. Von Anfang an sei das das Ziel des Gartenprojektes gewesen: „Mehr Selbstversorgung, weniger Lebensmittel von weit her. Aber uns war der Ursprung des Saatgutes und ob es samenfest ist, immer wichtig“, so Ködel. Auch für ihn sind die Saatgut-Börsen wichtige Termine im Kalender.

immer zwei Bäume pro Sorte. „Damit haben wir schon mal über 100 der insgesamt über 2000 vom Bundessortenamt definierten Apfelsorten gerettet“, sagt der Pomologe stolz. Denn die Streuobstwiese ist als bundesweit zweite Obstanlage zum „NABU-Obstsortenparadies“ erklärt worden. Ammes Begeisterung für den Apfel ist nicht nur ökologisches Interesse. Es geht ihm auch um Geschmack. „Wenn wir alte, heimische Sorten wie den Sächsischen Königsapfel oder den Thomasapfel wieder pflegen, dann bieten wir auch eine Vielfalt an Aroma und Verwendung.“ So eignet sich der Herbstapfel Alkmene hervorragend für einen Apfelstrudel und den Gravensteiner könne man von Ende August bis Dezember ernten. Dann also, wenn Äpfel aus der Plantage schon nicht mehr aus heimischen Gefilden stammen. „Die Plantagenäpfel werden bis zu 35 Mal gespritzt und aus ihnen wurde so ziemlich alles Einer, der regelmässig solche Saatgut-Tausch- herausgezüchtet, was gesund an einem Apfel börsen veranstaltet, ist der Chemnitzer Nach- ist“, so Amme. hall e. V. Der Verein betreibt einen Saatgutgarten Ecke Augustusburger Straße/Zietenstraße Mit der Pflege des alten Apfel-, Kirsch-, Birund produziert zertifiziertes Saatgut von ein- nen- oder gar Quittenbaumes im eigenen Garten heimischen Pflanzenarten für eine „Chemnitzer sorgt jeder Klein- und Hobbygärtner also nicht Wiesenmischung”. Mit dabei: gewöhnliche Gras- nur für leckere Früchte sondern auch für mehr nelke, Schlangen-Knöterich, Wiesen-Pippau, Biodiversität. Acker-Witwenblume und Echte Goldrute. „Wir orientieren uns an den heimischen Pflanzen, deren Bestand niedrig ist. Und die Blühflächen sind auch ökologisch wertvoll für Bienen und Samenfestes SamenfestesSaatgut Saatgutfür fürden denprivaten privatenAnbau Anbau andere Insekten“, so Mathias Höppner vom Vervon von alten alten Sorten Sorten gibt gibt es es beim beim VEN: VEN: ein Nachhall. Mit dem gewonnenen Saatgut verwww.nutzpflanzenvielfalt.de www.nutzpflanzenvielfalt.de sorgt er nicht nur interessierte Chemnitzer sondern hat in Zusammenarbeit mit NABU und dem Termine Termine für für Tauschbörsen Tauschbörsen in in Sachsen Sachsen für für Grünflächenamt Blühflächen am Annenplatz und 2020 2020finden findensich sichbei beider derInteressengemeinInteressengemeinauf der Flemmingstraße angelegt. „Weitere Proschaft schaft Lebendige Lebendige Vielfalt: Vielfalt: jekte in Kooperation mit der GGG sind im Yorkwww.lebendige-vielfalt.org www.lebendige-vielfalt.org gebiet, auf dem Sonnenberg und im Nordpark geplant“, so Höppner. Und er hofft auf mehr: Die Dienächste nächstePflanzentauschbörse Pflanzentauschbörsein inChemChemKleingartenvereine könnten ihre Gemeinschaftsnitz nitzbietet bietetder derSaatgutgarten Saatgutgartendes desNachhall Nachhall flächen auch als ökologische Blühfläche mit heie. V. e. V. am am 18. 18. April April 2020. 2020. mischen Pflanzen anlegen und so die Sorten- und Artenvielfalt stärken. Beratung Beratung zu zu alten alten Apfelsorten Apfelsorten gibt gibt ReiReiner ner Amme Amme am am 20. 20. und und 21. 21. September September zum zum Wenn Reiner Amme über die zwei Hektar große Herbstfest Herbstfest im im Botanischen Botanischen Garten. Garten. Streuobstwiese in Chemnitz-Hilbersdorf geht, dann kann er über 210 Apfelbäume zählen, 7


Chemnitz, Myspace, Arte Die von Kritikern und Zuschauern vielgelobte Serie Bad Banks ging im Februar mit Staffel zwei bei arte und ZDF auf Sendung. Darin spielt Mai Duong Kieu als Thao Hoang eine der vielschichtigsten Rollen. In der Serie In aller Freundschaft steigt die Darstellerin nun als erste Ärztin nichtdeutscher Herkunft ins Team ein. Das 371 hat sie in Leipzig getroffen, um mit ihr bei vietnamesischem Ingwertee über ihre Zeit in Chemnitz und den Weg zum Schauspiel zu sprechen.

Mai, du bist in Chemnitz aufgewachsen. Wann war das? Wir sind im Herbst 1992 nach Deutschland gekommen und 2004 nach Leipzig gezogen. Ich habe also meine ganze Kindheit in Chemnitz verbracht. Als ich siebzehn war, mitten im Schuljahr, sind wir umgezogen. Grund war, dass mein Vater in Chemnitz eine Kung-Fu-Schule hatte und expandieren wollte. 8

Text: Michael Clebusch Fotos: ZDF / Fabrizio Maltese

Fiel es dir schwer, dich in einem anderen Land zurechtzufinden? Als Kind siehst du das nicht so schwer oder bitter. Dir wird das Leben einfach vor die Füße geworfen. Ich war fünfeinhalb, als wir nach Deutschland kamen und in dem Alter wird alles noch sehr spielerisch gelernt. Meine Mutter hatte sich bereits vorher informiert. Meine Tante, die schon in Deutschland war, hatte ihr beispielsweise Kassetten mit ein paar sprachlichen


Grundlagen aufgenommen. Ich war erst im Kindergarten und als ich mit siebeneinhalb in die Schule gekommen bin, war ich schon ganz gut in Deutsch. Das geht schnell und was ich noch nicht kannte, habe ich dann aus dem Kontext, der Mimik und Gestik, verstanden. Das hat meine Sinne geschärft. Wenn man eine Sprache nicht kann, schaut man nach anderen Signalen. Das ist auch zu meinem Wesen geworden. Ich bin eine Beobachterin.

Du hast von Kindesbeinen an auch selbst Kung Fu gelernt? Kampfsport ist alles, das mich ausmacht. In der buddhistischen Gesellschaft stolpert irgendwann jeder mal drüber und entweder macht man es oder nicht. Das ist wie ein Instrument spielen oder Sport machen. Ich habe schon mit zehn als Trainerin Gruppen geleitet, Kinder und auch Erwachsene. Da hab ich sehr früh gelernt, mit Verantwortung umzugehen.

Durch die ehemaligen Vertragsarbeiter der DDR fandet ihr wahrscheinlich auch eine vietnamesische Community in Chemnitz. Mein Vater war ein großer Teil davon. Es gab am Wochenende Essen mit den vietnamesischen Freunden und am nächsten Tag mit den deutschen Freunden, die dazu kamen. Das war eine schöne Mischung. Wir hatten viele gute Erfahrungen mit unseren Kung-Fu-Schülern, die unsere Freunde geworden sind. Es gab auch eine gute Zusammenarbeit zwischen der vietnamesischen Community und der Stadt. Der Bürgermeister kam immer zu unserem Herbstfest Trung Thu, da waren auch viele deutsche Kinder dabei. Das fand ich ein schönes Beispiel für Integration, ohne seine Wurzeln zu verlieren. Integration heißt für mich nicht, dass man die Kultur der anderen übernimmt, sondern das Miteinander in Frieden verhandelt.

Und bist du noch aktiv? Ich musste das erstmal zurückstellen. Ich glaube, wenn ich in etwas gut sein will, muss ich mich entscheiden. Die Schauspielkarriere aufzubauen braucht jetzt meinen Fokus. Und ich wollte aus den Fußstapfen meines Vaters raus, sonst wird man nicht richtig erwachsen.

War das Miteinander in Chemnitz denn immer so friedlich? Ich war meist die einzige Vietnamesin in der Klasse. Natürlich gab es da Anfeindungen und natürlich wurde ich jede Woche bespuckt und beschimpft. Die Leute sind heute so alt wie wir, vielleicht lesen sie ja gerade dieses Interview. Als Kind entwickelst du Strategien, damit umzugehen. Ich hab immer das Gute im Menschen gesehen und bin zu meinen Freunden gegangen. Die standen dann auch für mich ein. Da fühlt man sich aufgefangen, vielleicht hatte ich da Glück.

Hat dein Vater das bedauert? Ich denke schon, aber er hat auch verstanden, dass es ein nötiger Schritt war. Er hat ja auch mit der Kung-Fu-Schule in Deutschland etwas anderes gewählt, als seine Eltern von ihm erwartet haben. Das hat er aus Herzblut gemacht und das was ich mache, mache ich auch aus Leidenschaft. Ich denke, mittlerweile ist er auch sehr stolz auf mich. Doch mir steht die Tür immer offen, ich habe also einen Plan B. Das Wissen, was ich mir in den letzten 30 Jahren angeeignet habe, bleibt mir. In deiner Rolle als Thao Hoang in Bad Banks sieht man dich allerdings kein Kung Fu kämpfen. Ein bisschen haben wir die Körperlichkeit in den Übergriff in der Studi-WG einfließen lassen, aber das ist eine andere Nuance. Damit bin ich voll zufrieden. Ich fände schlimm, wenn ich engagiert werde und jemand sagt, hey die kann ja Kung Fu, da können wir was einbauen, was dann überhaupt nicht zur Rolle passt oder unnötig ist. Für mich funktioniert die Figur in Bad Banks komplett, sie ist super interessant. Da konnte 9


ich viel einfließen lassen, auch bei den Dialogen Ist die Arbeit an Bad Banks und In aller Freundein bisschen mitarbeiten und aus persönlichen schaft ein großer Kontrast? Erlebnissen schöpfen. Ich sehe Schauspiel eher als Handwerk als als Kunst. Das Pensum ist bei In aller Freundschaft Wie entwickelt sich die Rolle in Staffel zwei? gar nicht mal so klein – jede Woche eine Folge Für die meisten Fans ist sie zu klein. Aber – und man muss sehr gut vorbereitet sein, auf jeder in der Gruppe hat da seinen Struggle den Punkt funktionieren. Das verbindet alle Pround seine Geschichte. Bei Thao ist der wunde duktionen: Zeit ist Geld. Punkt die Familie und ihr Durst nach Liebe und Anerkennung. Deine Karriere fing ja wie ein Disneyfilm an: Einfach so entdeckt bei Myspace. Der Dreh ist nun ein Jahr her, was sehen wir Ja, es gibt noch Disneygeschichten. Ich war ja auf von dir als nächstes? allen sozialen Netzwerken. Ich war auf Myspace, Gerade läuft die Arbeit an einer Amazon-Serie, Asiazone, Uboot, StudiVZ, Triff-deinen-Chemnitin der ich die Hauptrolle spielen soll. Ob das was zer. Und mein Agent war auch auf Myspace, da wird, entscheidet sich wohl dieses Jahr. Eine hatte ich Kung-Fu-Fotos hochgeladen. Er wollte Vietnamesin in der Hauptrolle einer deutschen mich dann zum Casting schicken, da hab ich noch Serie wäre schon sehr fortschrittlich. Und ich Sprachwissenschaft studiert und wollte nicht hinbin jetzt in der Rolle einer Neurochirurgin fest gehen. Ein Jahr später war ich dann selbst bei im Ensemble von In aller Freundschaft. einem Casting, habe die Rolle nicht bekommen und war so sauer. Da habe ich mich – eigentlich aus gewecktem Ehrgeiz – an den Agenten erinnert. So bin ich zum Schauspiel gekommen und dabei geblieben. Und von da an war alles ganz einfach? In Berlin hab ich richtig schlechte Zeiten erlebt. Da war ich tausendmal pleite. Ich glaube, das ist gut, wenn man nicht gleich Erfolg hat, da weiß man, was man sich erarbeitet hat. In den ersten zwei Jahren in der Agentur, von hundert Castings kein einziges bekommen. Du kommst mit frischer Energie und kriegst nichts. Da verliert man manchmal den Mut. Man muss dran bleiben.

Mai Duong Kieu spielt in der ZDF-Serie Bad Banks die Investmentbankerin Thao Hoang

10


www.eins.de

Jetzt n! ließe absch

eins mit der Natur – Ökostrom mit Treuenachlass


Ein halbes Leben Haft Am Tag der Politischen Gefangenen spricht die Amerikanerin Johanna Fernandez über den Bürgerrechtler, Black-Panther-Aktivisten, Autor und Journalisten Mumia Abu Jamal, der seit nunmehr 38 Jahren in Haft sitzt – zu Unrecht?

Mumia Abu Jamal hat mittlerweile mehr Zeit im Gefängnis verbracht als in Freiheit. Warum? In der Nacht des 9. Dezember 1981 gab es im Rotlichtbezirk von Philadelphia eine Schießerei. Der Polizist Daniel Faulkner starb dabei, der stadtbekannte Journalist Mumia Abu-Jamal wurde schwer verletzt. Der Polizist war weiß, der Journalist schwarz. Noch im Krankenhaus und seitdem immer wieder, beteuerte der verletzte ehemalige Black-Panther Aktivist seine Unschuld. Sein Fall beschäftigt die US-Justiz noch immer. Seit 38 Jahren sitzt Mumia Abu Jamal im Gefängnis – davon 29 Jahre in der Todeszelle. Zu Unrecht, sagen Menschen weltweit. Für sie ist der Fall des US-amerikanischen Bürgerrechtlers, Autors und Journalisten ein Beispiel für Rassismus und Diskriminierung im Justizsystem der USA. Auch in Deutschland hat Mumia Abu Jamal seit Jahrzehnten Unterstützer. Dazu gehört auch Annette Schiffmann. „Wir sind davon überzeugt, dass er es nicht getan hat“, sagt sie und „Das Verfahren zeigt ein strukturelles Desaster: bist du schwarz, arm und kritisch, hast du keine Chance.“ Sie erfuhr im Jahr 1999 vom Fall Mumia, als es einen erneuten Hinrichtungsbefehl gab, der international Empörung auslöste. Der Prozess dafür dauerte nur zwei Wochen. „Das ist selbst für US-Verhältnisse sehr kurz und Mumia 12

Text: Sarah Hofmann Foto: Free Mumia

hatte weder das Recht noch das Geld, sich zu verteidigen“, so Schiffmann. Sie gründete damals mit Gleichgesinnten die Gruppe „Freiheit für Mumia Abu Jamal Heidelberg“. Mittlerweile ist sie zudem für das bundesweit aktive Bündnis „Free Mumia“ aktiv. Unermüdlich sammelt sie Spenden, macht auf den Fall aufmerksam. Nun kann sie wieder Hoffnung schöpfen. „Es gibt zum ersten Mal seit 38 Jahren eine reelle Chance, dass Mumia frei kommt“, sagt die Aktivistin, der Fall werde derzeit neu aufgerollt. Schiffmann und ihr Bündnis haben daher Johanna Fernandez nach Deutschland geholt. Die Historikerin gehört zu Mumia Abu Jamals aktuellem Verteidigungsteam und wird am 18. März auch nach Chemnitz kommen, um vom Fall Mumia und dem derzeitigen Stand zu berichten. Außerdem wird sie sich der Frage widmen, wie dem Gefangenen geholfen werden kann und ob dafür überhaupt eine Notwendigkeit besteht. Im Anschluss können Fragen gestellt werden. Anlass für die Veranstaltung im Weltecho Café ist der Internationale Tag der Politischen Gefangenen. Start des Vortrages ist 19.30 Uhr und organisiert wird er vom Verein Rote Hilfe, der sich für politische Gefangene einsetzt, sowie vom Bündnis „Free Mumia“.


Kunst aus der Akte In den 70ern und 80ern wurde die Gruppe Clara Mosch von der Stasi überwacht. Ein Teil der dabei entstandenen Fotos hängt nun als Kunst im Museum.

Chemnitz ist durchzogen vom Nimbus der Künstlergruppe Clara Mosch. Zugezogenen und Nachgeborenen zeigt sich das, wenn sie mit offenen Augen das Kulturleben der Stadt streifen. Die meisten Mitglieder des 1977 gegründeten und 1982 wieder aufgelösten Bundes wirken immer noch in Chemnitz, haben in der Stadt ihre Spuren hinterlassen und – im Wortsinn – gestalten sie noch heute. Was davor war, muss man wohl erlebt haben. Aber ein bisschen nacherleben kann man es seit Ende Februar. In der Sonderausstellung „Clara Mosch und Ralf-Rainer Wasse – Aktion und Fotografie“ zeigen die Kunstsammlungen am Theaterplatz bis zum 17. Mai Fotos, die die Aktionen der Künstlergruppe dokumentierten und begleiteten. Angefertigt wurden diese Bilder vom befreundeten Fotografen Ralf-Rainer Wasse. Und es ist eine Ironie der Geschichte, dass die umfangreichste Dokumentation der teils spontanen Aktionskunst der Clara Mosch durch einen Künstler entstand, der die gezeigten Werke auch im Auftrag der Staatssicherheit anfertigte, welche die alternative Gruppe überwachte. So sind die Fotos und Montagen dreifach wichtiges Zeitdokument: Sie zeigen das Schaffen der Clara Mosch, das Kunstverständnis von Wasse und das Spannungsverhältnis zwischen Kunst und staatlicher Repression.

Schon zur Zeit ihrer Entstehung waren die Bilder diesem Widerspruch ausgesetzt. Sie landeten in Stasiakten ebenso wie in der Mail Art, die innerhalb der alternativen Kunstszene der DDR zirkulierte. Da so ein komplexes wie spannendes Geflecht nicht unkommentiert bleiben will, planen die Kunstsammlungen auch mit einem umfangreichen Begleitprogramm. Am 4. März gab es ein Gespräch mit den Clara-Mosch-Künstlern Gregor-Torsten Kozik und Thomas Ranft. Letzterer spricht erneut am 4. April mit Claus Löser, Autor und Filmhistoriker über „Überschreitungen: Die Filme der Clara Mosch im Kontext des unabhängigen DDRKünstlerfilms“. Am 22. April dann ein weiteres Gespräch mit den Künstlern Michael Morgner und Thomas Ranft. Ein Vortrag von Lutz Dammbeck, Künstler und Filmemacher, befasst sich am 29. April mit der Gleichung „Revolution – Konterrevolution = Evolution?“. Und zur Museumsnacht am 16. Mai geben vier Vertreter der Clara Mosch abschließend einen Rückblick auf Clara Mosch und die Kunstszene der DDR in den 1970er und 1980er Jahren. Wer die jüngere Chemnitzer Kunstgeschichte verstehen will, findet in den kommenden Wochen also ausreichend Gelegenheit.

Text: Michael Chlebusch Foto: Kunstsammlungen Chemnitz / R. Wasse „Tripel-Spiegelei“ (Ausschnitt)

13


Kosmos sucht Welten Wie könnte die Stadt von Morgen aussehen? Kosmos Chemnitz beschäftigt sich mit genau dieser Frage. Jede*r darf mitmachen, sich und seine Ideen einbringen und die Innenstadt am 3. Juli in ein Festival der Vielfalt verwandeln. Wie das genau aussehen soll, wird nun verhandelt.

Nicht allein die Auftritte von Herbert Grönemeyer und Tocotronic machten den 4. Juli 2019 unvergesslich, sondern vor allem die an diesem Tag präsentierte Vielfalt. Die geballte Buntheit von Vereinen, Bands, Künstlergruppen und Projekten, die sich an diesem Tag die Ehre gaben, brachte nicht nur tausende Gäste von außerhalb, sondern auch viele Chemnitzer zum Staunen. Das soll der Kosmos Chemnitz nun am 3. Juli erneut leisten, wenn auch dezentraler. Die Koordination des Tages hat derzeit die Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft, kurz CWE, inne. „Unsere Rolle ist ganz klar, Raum und Infrastruktur zu stellen für die Projekte“, erklärt Frank Schönfeld. Er ist bei der CWE für den Bereich Kultur und Kreativwirtschaft zuständig und kümmert sich aktiv um den neuen Kosmos. Für die inhaltliche Ausgestaltung des Tages sei sein Arbeitgeber aber weniger zuständig, so Schönfeld. Ideen müssen aus der Stadt selbst kommen. „Alle, die zum Thema Zukunft etwas beitragen können, alles was die Demokratie fördert, dem bietet der Kosmos eine Plattform“, so Schönfeld. Wer Ideen für konkrete Veranstaltungen und Aktionen hat, könne sie vorstellen und einbringen. Die Leitung suche dann, so Schönfeld, nach Möglichkeiten der Förderung, Finanzierung und Umsetzung. Daran werde auch der Finanzbedarf des Events gemessen. Künftig solle es 14

Text: Sarah Hofmann Foto: Foto: CWE / Ernesto Uhlmann

auch ein Kosmos-Parlament geben, das über die Projekte und deren Kuration entscheidet, das sei aber noch im Entstehen und als langfristige Idee gedacht. Und wer darf mitmachen? „Unsere einzige Barriere ist das Selbstverständnis des Kosmos“, erklärt Frank Schönfeld. Dieses haben Beteiligte des vergangenen Jahres gemeinsam in Workshops erarbeitet und dient als Leitfaden für künftige Veranstaltungen. Das Selbstverständnis wird derzeit im ehemaligen „Open Space“ im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes hinter dem Marx-Monument an eine Wand projiziert. Dort hat der Kosmos nämlich sein offizielles Quartier aufgeschlagen, dort will er in diesem Jahr entstehen – transparent und partizipativ. Auch ist er weniger als ein Festival gedacht, vielmehr soll es ein Konglomerat vieler kleiner Einzelveranstaltungen mit dezentraler Organisation werden. Das Kosmos Chemnitz findet am 3. Juli in der Chemnitzer Innenstadt statt. Wer sich, seinen Verein oder seine Initiative beteiligen möchte, kann sich an die CWE wenden (Mail an info@cwe-chemnitz.de , Betreff: Kosmos) oder einfach donnerstags zwischen 17 und 19 Uhr ins Hauptquartier kommen und direkt mit den Organisatoren ins Gespräch kommen. Infos unter: www.kosmos-chemnitz.de


Vulva Me! Der Frauentag ist nicht zum Blumenverschenken da, sondern um sich mit Frauen und ihren Lebenswelten zu befassen. Deswegen steht dieses Jahr nach dem Frauentag das weibliche (Lust-)Organ mit der einwöchigen Ausstellung „Vulva Me“ vom 11. bis 18. März im Mittelpunkt des Chemnitzer Open Space.

Mit „Vulva Me“ trägt das Team des AJZ ein ebenso wichtiges wie häufig schambehaftetes Thema in die Öffentlichkeit. Das Ziel der interaktiven Ausstellung ist es, Tabus aufzubrechen, indem Menschen darüber reden können, sich kreativ damit auseinandersetzen oder auch einfach nur zuhören. Eröffnet wird am Mittwoch um 17 Uhr. Von da an wird Vulva*kunst eine Fläche gegeben. So soll die weibliche Sexualität der Öffentlichkeit näher gebracht werden. Die Autor*innen Jenz Mau mit „Maubeschau“, Louie Läuger mit „Da unten“ und Lucia Zamalo mit „Rot ist doch schön“ kommen zu Wort: Alle drei besprechen die Periode und widerlegen Mythen um das weibliche (Lust-) Organ. Während der Ausstellungswoche laden Workshops zum Mitmachen ein. Zum einen gibt es da den Kreativtag Samstag, an dem Vulven in Gips gegossen, auf Porzellan gemalt, geknetet oder auf Textilien gedruckt werden können. Nach dem Motto „Tragt die Vulvakunst auf Straßen“ können sogar Graffitischablonen hergestellt und später auf Folie, die an Bauzäune gespannt ist, gesprüht werden. Zum anderen gehört auch ein Workshop mit Vulvinchen zum Programm. Dabei geht es um die Macht der Worte, die wir nutzen. Wie hören sie sich ausgesprochen an, alleine oder in der Gruppe? Einen Vagina-Monolog hält am Sonntag Magda Decker vom Glamnitz-Kollektiv. Anschließend folgt eine Podiumsdiskussion zu „Vulva la revolucion? Vulva als Protestform“,

moderiert von Lotte und Lilly aus dem SextapesPodcast. Zu Gast sind Felicia Ewert, Laura Mérrit, Lina Lätitia Blatt, Louie Läuger und Daniela Ciccolini, alles Expert*innen auf ihrem Gebiet. Wer neben der Diskussion noch mehr Input sucht, findet sie unter der Woche in Filmvorstellungen im AJZ oder dem Odradek. Außerhalb der normalen Öffnungszeiten ist die Ausstellung auch für Schulklassen geeignet. Die Annäherung an die weibliche Sexualität wird dann von sexualpädagogischen Fachkräften begleitet. Die Anmeldung kann dafür unter mja@ajz.de mit dem Betreff „Anmeldung vulvame“ erfolgen. Der Anspruch des Gesamtprojekts ist vulva*positiv und empowernd. Bisher wurde das Sujet viel zu selten thematisiert. Dadurch, dass die Ausstellung in dem Ausmaß stattfinden kann und an die Öffentlichkeit gelangt, ist ein erster Schritt getan. Ein Schritt, mit dem der Frauentag so gefeiert wird, wie er es längst verdient hat. Jede*r einzelne leistet Anteil, das Tabu zu brechen, indem darüber gesprochen wird. Vulva Me! bietet eine Plattform, das „weibliche (Lust-)Organ zu erkunden, über Funktion, Aussehen, Sprache und ihre Vielfalt aufzuklären und so einen Beitrag zur Gleichberechtigung aller Geschlechter zu leisten“, so die Aussage der Veranstalter*innen. Das vollständige Programm: www.ajz-chemnitz.de Text: Svenja Jäger Foto: AJZ Chemnitz / Künstler*innenkollektiv VULVAE

15


Die freien Komplizen Einfache Fakten zuerst: Die Chemnitzer OffTheater-Szene, es gibt sie, sie ist sehr vielfältig und aktiv. Dass die freien Darstellenden Künste aber bekannter werden und ihr Profil nicht zuletzt auch in der breiten Bevölkerung schärfen wollen, ist eine Aufgabe, die sich die Szene nun selbst oben auf den Zuerledigen-Stapel packt.

Bereits im Juli 2019 gründete sich deshalb der Verband der Freien Darstellenden Künste in Chemnitz e. V. und vereint sowohl Künstler*innen als auch Spiel- und Wirkungsstätten wie das Weltecho, Zentrum für Darstellende Künste oder Fritz Theater. Ziel des Vereins ist es, den Dialog zu Stadt und Publikum herzustellen und die Bedingungen für die professionell arbeitenden Off-Künstler*innen in der Stadt zu verbessern, sodass diese auch in Chemnitz von ihrer Arbeit leben können, statt sich Aufträge andernorts zu suchen. Dabei geht es teils um ganz basale Dinge.

politische Themen wie Honoraruntergrenzen und Förderbedingungen, unter denen Anträge über ein Jahr vorher und für alle Kulturprojekte für den gleichen unübersichtlichen Topf gestellt werden müssen. Die Verbandsmitglieder verstehen sich dabei ausdrücklich nicht als Konkurrenz, sondern als Komplizen, die künstlerische Angebote schaffen, die beispielsweise die Städtischen Theater nicht schaffen können oder wollen. In der Kulturverwaltung der Stadt stieß der Verein bislang auf offene Ohren, und hat mit Mitglied Heda Bayer im Kulturbeirat seit kurzem auch eine Stimme. Zuletzt galt es Anfang März, sich dem Publikum vorzustellen. Dabei gaben die Künstler*innen im Zentrum für Darstellende Künste auf dem Sonnenberg in „10x10 Minuten“ Einblicke in ihre Arbeit, welche in Form einer Wandelperformance, durch die Räume des ZDK führten. Das hätten wir euch gern vorher gesagt, aber siehe Heftintro. Die Resonanz auf die Vorstellungen war jedoch so groß, dass der Verband direkt im Anschluss über die Neuauflage sprach.

Zur Zeit machen alle alles, erklärt Mitgründerin Gabi Reinhardt. Also von Förderanträgen bis zur Aufführung. In der Stadt gebe es beispielsweise einen eklatanten Mangel an Kulturmanager*innen, die bei Anträgen, Organisation oder Öffentlichkeitsarbeit unterstützen und bündeln. Um diese anzulocken, braucht es Gelder, Strukturen und eine attraktive Szene. Klingt nach viel Arbeit, aber Kunst fängt ja – anders als dieser Text – nicht da an, wo es einfach ist. Der Verband schreckt daher auch nicht davor zurück, groß zu denken. Das beinhaltet auch den seit vielen Jahren in der Szene immer wieder geäußerten Wunsch nach Infos unter: freiedarstellende-chemnitz.de einem Theaterhaus als Spiel- und Probenort. Oder 16

Text: Sarah Hofmann Foto: ZDK/Nadine Rothe


TIPPS

Satire Pur

Superbusen für Chemnitz Gisela zieht nach Chemnitz, um neu anzufangen. Die Stadt ist für die Anfang Zwanzigjährige ein Versprechen. Endlich studieren, sich finden, weg von der Familie und all den anderen Menschen, die sie nicht versteht und die sie nicht verstehen. Ihren Körper und ihre Gedanken aber nimmt sie mit. Doch in Chemnitz gibt es die Freundinnen, die die Welt nicht so akzeptieren wollen wie sie ist. Zusammen gehen sie auf Demonstrationen, betrinken sich, versuchen, über die Runden zu kommen und gründen eine Band: Superbusen.

Jewish Monkeys (Foto: Michael Topyol) Noch bis zum 15. März kann man sich bei den 29. Tagen der jüdischen Kultur in Chemnitz bei zahlreichen Konzerten, Ausstellungen, Vorträgen, Filmen und Gesprächen mit jüdischer Kultur, mit Antisemitismus, dessen Ursachen und wie man ihm begegnen kann, befassen. Die über 70 Veranstaltungen, die in verschiedenen Locations der Stadt Einzug halten werden, sollen aber vor allem eines: Lebensfreude und Lust auf Unbekanntes und Neues vermitteln. Darauf zielt ganz eindeutig auch das Konzert der Jewish Monkeys im Weltecho: Die achtköpfige Skandal-Band aus Tel Aviv liefert eine mitreißende Show und vermischt in ihrer Musik Einflüsse aus Klezmer, Polka, Punk und Rock. Dabei nehmen sie kein Blatt vor den Mund, zerlegen gekonnt gängige Klischees und legen überall da wo sie können den Finger in die Wunde – ganz nebenbei bringen sie ihr Publikum spielend zum Tanzen. Sie sehen sich in Tradition der großen jüdischen Comedians, die sich vor allem selbst auf die Schippe nahmen. Der Spirit der Jewish Monkeys sei, so Sänger der Band, Jossi Reich, gegenüber dem Deutschlandfunk: „satirisch, bösartig und in die Abgründe unseres Daseins schauend.“ 12.03. / Weltecho

In Paula Irmschlers Romandebüt erzählt sie mit viel Witz über Musik, Freundschaft, Liebe und Lebenspläne. Das Besondere: Das alles passiert in Chemnitz, einer Stadt, von der normalerweise die allerwenigsten angesagten Popromane handeln. In ihrem Buch, so kann man dem Promotext entnehmen, sei Chemnitz ein Sehnsuchtsort: Mutig, einzigartig, fantastisch. Die Dresdnerin studierte tatsächlich in Chemnitz, schreibt heute für die Titanic, den Musikexpress und das Missy Magazin. Auch Margarete Stokowski ist Fan und sagt: „Paula Irmschler lesen ist wie Saufen mit der besten Freundin, aber ohne Kater. Magisch.“ 28.03. / Das Tietz

Paula Irmschler (Foto: privat)


01 so

02 mo

.

tagestipp . 16:00 Zentrum für Darstellende Künste 10x10 Minuten - Eine Stunde Chemnitz

Die erste Werkschau der Freien Szene der Darstellenden Künste Chemnitz. Die Besucher*innen wandeln von Raum zu Raum und erleben dabei einen intensiven Einblick in das Repertoire der Freien Darstellenden Szene. Mit Carmen & Julia Jung, Frieda Friedemann, Gabi Reinhardt, Heda Bayer, Isabelle Weh & Alica Weirauch vom Fritz Theater, Teresa Stelzer, Ulrike Sorge, u.a Eintritt frei.

musik & party 15:30 Jüdisches Gemeindezentrum Shira Bazibur

Gemeinsam mit Igor Ginzburg werden jüdische, israelische, russische und deutsche Lieder gesungen.

theater & kabarett 15:00 Opernhaus Die Fledermaus

Operette von Johann Strauß

18:00 Schauspielhaus, Hinterbühne Die Glasmenagerie

Ein Spiel der Erinnerungen von Tennessee Williams.

19:30 Opernhaus (Ballettsaal) Showcase - Mili[tanz!]

Ballett-Reihe mit Neukreationen internationaler Gastchoreografen. Diesmal das Tanzstück von Samuel Mathieu.

wort & werk 15:00 Schauspielhaus Denkfabrik: Männerphantasien

Klaus Theweleit und Wolfram Ette im Gespräch mit Egmont Elschner. Eine Kooperation zwischen den Tagen d. jüdischen Kultur in Chemnitz e.V., dem Freien Institut für Bildung e.V. und den Theatern Chemnitz. Eintritt frei.

16:00 Städtische Musikschule Preisträgerkonzert Regionalwettbewerb Jugend musiziert Ganz besonders talentierte Schülerinnen und Schüler, die am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ der Region Chemnitz teilgenommen haben, gestalten dieses Konzert.

17:30 Zentrum für Darstellende Künste 10x10 Minuten - Eine Stunde Chemnitz Die erste Werkschau der Freien Szene der Darstellenden Künste

18

.

Chemnitz. Die Besucher*innen wandeln von Raum zu Raum und erleben dabei einen intensiven Einblick in das Repertoire der Freien Darstellenden Szene. Mit Carmen & Julia Jung, Frieda Friedemann, Gabi Reinhardt, Heda Bayer, Isabelle Weh & Alica Weirauch vom Fritz Theater, Teresa Stelzer, Ulrike Sorge, u.a Eintritt frei.

19:00 Zentrum für Darstellende Künste 10x10 Minuten - Eine Stunde Chemnitz Die erste Werkschau der Freien Szene der Darstellenden Künste Chemnitz. Die Besucher*innen wandeln von Raum zu Raum und erleben dabei einen intensiven Einblick in das Repertoire der Freien Darstellenden Szene. Mit Carmen & Julia Jung, Frieda Friedemann, Gabi Reinhardt, Heda Bayer, Isabelle Weh & Alica Weirauch vom Fritz Theater, Teresa Stelzer, Ulrike Sorge, u.a Eintritt frei.

kino 10:00 Metropol Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

USA 2016, Dokumentarfilm, R: Taggart Siegel, Jon Betz. Im Anschluss ExpertenSlam zu: „Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“. Das Foyer des Kinos wird wieder angereichert sein mit gehaltvollen Impulsen für Gaumen und Seele. 8E

15:30 Metropol Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl

16:00 Clubkino Siegmar Spione Undercover

USA 2019, R. Nick Bruno, Troy Quane

17:15 Metropol Enkel für Anfänger

D 2020, R. Wolfgang Groos

18:15 Clubkino Siegmar Das geheime Leben der Bäume

D 2019, Regie: Jörg Adolph. Basierend auf dem gleichnamigen Sachbuch von Peter Wohlleben beleuchtet der Film das „Sozialleben“ der Bäume als Lebewesen, die in Kooperation und Kommunikation mit Artgenossen und Umwelt existieren.

18:30 Weltecho Kino Das geheime Leben der Bäume D 2019, Regie: Jörg Adolph

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Intrige

FRA 2019, R. Roman Polanski. Paris, am Ende des 19. Jahrhunderts: Der französische ArtillerieHauptmann Alfred Dreyfus ist vielen ein Dorn im Auge, denn er ist der einzige Jude im gesamten

französischen Generalstab. Doch weil er Militärgeheimnisse verraten haben soll, wird Dreyfus von einem nicht-öffentlichen Militärgericht zu lebenslanger Haft verurteilt und auf die sogenannte Teufelsinsel verbannt. Doch er beteuert seine Unschuld.

19:30 Metropol Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers

USA 2019, R. J.J. Abrams. Der Widerstand unter Führung von Generalin Leia wird plötzlich mit seiner bisher größten Bedrohung konfrontiert. Dabei sind die mutigen Rebellen den Truppen von Kylo Ren doch ohnehin schon massiv unterlegen. Die Hoffnungen ruhen nun auf Rey, der letzten Jedi.

20:30 Weltecho Kino 1917

USA/GB 2019, R. Sam Mendes. An der Westfront des Ersten Weltkriegs bekommen zwei junge britische Soldaten eine brandgefährliche Mission: Sie sollen sich zu einer Einheit ganz vorn an der Front durchschlagen und einen Befehl überbringen, von dem das Überleben der Einheit abhängt.

20:30 Clubkino Siegmar Once Upon a Time in Hollywood

USA 2019, R. Quentin Tarantino. Im Jahr 1969 neigt sich die Karriere eines amerikanischen Western-Darstellers ihrem Ende zu, sodass er sich samt seines langjährigen Stuntmans und besten Freundes für einen Italo-Western verpflichten lässt. Bei ihrer Rückkehr nach Hollywood geraten sie in das Massaker der Manson-Family auf dem benachbarten Besitz der Schauspielerin Sharon Tate.

und so 10:00 Wasserschloss Klaffenbach Klaffenbacher Genusstage

Kleine Manufakturen und Erzeuger, erlesene Restaurants und kulinarische Botschafter aus nah und fern präsentieren und verkaufen hochwertige und erlesene Nahrungsund Genussmittel.

10:00 Messe, Chemnitz Mach was!

Die Ausbildungs- und Studienmesse. Hier finden Schüler, Studierende, Azubis, Berufsstarter, Wieder- und Quereinsteiger Angebote aus Handel, Bildung, Industrie und Handwerk.

10:30 Opernhaus, Rangfoyer Opernfrühstück: Carmen Präsentiert von den Dramaturgen geben Dirigent, Regieteam und Sänger einen Einblick in die Premierenvorbereitungen zu dem Stück "Carmen".

20:15 Weltecho Café Sonntagskrimi

Tatort "Die Nacht gehört dir" (2020) gucken und Mörder suchen.

tagestipp . 20:00 Atomino Weltbürgertum statt Vaterland

RechtsRock ist die „Einstiegsdroge Nr. 1“ in die NeonaziSzene, die Inhalte extrem rechter Musik begeistern vor allem junge Menschen. Die Feindbilder sind in den Liedtexten facettenreich. Autor Timo Büchner zeigt anhand einer Vielzahl erschreckender Liedtexte, wie antisemitische Bilder und Stereotype in den Liedtexten verschlüsselt werden.

wort & werk 19:00 TU Chemnitz, Weinholdbau Antisemitismus im Netz - Incels Veronika Kracher referiert "Zur Sprache und Ideologie eines Online-Kults"

19:00 Technisches Rathaus Kultur-Jour-Fixe (Antisemitismus)

Der monatliche Kultur-Jour-Fixe am ersten Montag im März 2020 fragt, in wieweit Kulturakteure und -einrichtungen einem selbst auferlegten politisch humanistischen Auftrag folgen und insofern politische Auseinandersetzungen befördern.

19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Musikclub: Beethovens Klaviersonaten

Vortrag des Leipziger Musikwissenschaftlers Prof. Dr. Johannes Forner. Eintritt frei

20:00 Neue Sächs. Galerie Nachtschicht: soundscape

Experimentelle Klanglandschaften von und mit Steffan Claußner

20:00 Atomino Weltbürgertum statt Vaterland siehe 371 Tipp

kino 18:00 Clubkino Siegmar Das geheime Leben der Bäume D 2019, Regie: Jörg Adolph

19:00 Weltecho Kino Kaddisch nach einem Lebenden R. Karl Fruchtmann

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Intrige FRA 2019, R. Roman Polanski

20:15 Clubkino Siegmar Joker USA 2019, R. Todd Phillips

20:30 Weltecho Kino 1917 USA/GB 2019, R. Sam Mendes


03 di

04 mi

.

tagestipp . 19:00 Odradek Queer in Israel

Hinter den bunten Bildern der jährlichen Gay Pride Parade in Tel Aviv steht eine Dimension der rechtlichen Gleichstellung von Homosexuellen, mit der Israel nicht nur eine Inselposition im Nahen Osten einnimmt, sondern die zu den progressivsten weltweit gehört. Sie ermöglicht alternative Eltern- und Familienmodelle, die in Deutschland bisher weitgehend unbekannt sind. In verschiedenen Beiträgen wird eine Themenbreite von Queer und Zionistin sein bis zu Pinkwashing in dem Sammelband abgedeckt.

musik & party 19:00 AJZ Talschock After The Burial

Konzertabend mit reichlich Metal von den Bands After The Burial, Make Them Suffer, Polar und Spiritbox.

.

schönsten jüdischen Lieder Lieder auf jiddisch, russisch und hebräisch.

kino 16:00 Metropol Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl

17:30 Metropol Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers

USA 2019, R. J.J. Abrams. Der Widerstand unter Führung von Generalin Leia wird plötzlich mit seiner bisher größten Bedrohung konfrontiert. Dabei sind die mutigen Rebellen den Truppen von Kylo Ren doch ohnehin schon massiv unterlegen. Die Hoffnungen ruhen nun auf Rey, der letzten Jedi.

18:00 Clubkino Siegmar Das geheime Leben der Bäume

D 2019, Regie: Jörg Adolph. Basierend auf dem gleichnamigen Sachbuch von Peter Wohlleben beleuchtet der Film das „Sozialleben“ der Bäume als Lebewesen, die in Kooperation und Kommunikation mit Artgenossen und Umwelt existieren.

18:30 Weltecho Kino Das geheime Leben der Bäume 19:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Galina Lunova

Galina Lunova, Solistin beim Chor „Schir Semer“ der jüdischen Gemeinde Chemnitz, wurde in Russland geboren, lebte lange in der Ukraine und kam 2001 als Flüchtling nach Deutschland. Sie singt jüdische Lieder in drei Sprachen: jiddisch, hebräisch und russisch.

19:30 Stadthalle, kleiner Saal The Firebirds Burlesque Show Nach fünf erfolgreichen Tourneen mit über 120 Terminen geht im Februar 2020 die sechste Staffel der Firebirds Burlesque Show mit neuem internationalen Cast und neuen musikalischen und burlesquen Inhalten auf Tour.

wort & werk 18:30 Neue Sächs. Galerie Die Jüdische Gemeinde in Chemnitz in der SBZ/DDR (1945-1961)

Vortrag von Dr. Nitsche. Vor dem Vortrag wird eine szenische Arbeit von Schülern der MontessoriSchule gezeigt zu Alice Glaser. Dr. Jürgen Nitsche versorgte das Projekt mit seinen Recherchen.

19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Galina Lunova: Meine

D 2019, Regie: Jörg Adolph. Basierend auf dem gleichnamigen Sachbuch von Peter Wohlleben beleuchtet der Film das „Sozialleben“ der Bäume als Lebewesen, die in Kooperation und Kommunikation mit Artgenossen und Umwelt existieren.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Intrige

FRA 2019, R. Roman Polanski. Paris, am Ende des 19. Jahrhunderts: Der französische Artillerie-Hauptmann Alfred Dreyfus ist vielen ein Dorn im Auge, denn er ist der einzige Jude im gesamten französischen Generalstab. Doch weil er Militärgeheimnisse verraten haben soll, wird Dreyfus von einem nichtöffentlichen Militärgericht zu lebenslanger Haft verurteilt und auf die sogenannte Teufelsinsel verbannt. Doch er beteuert seine Unschuld.

20:15 Metropol Bad Boys for Life

USA 2020, R. Adil El Arbi, Bilall Fallah. Der draufgängerische Polizist Mike Lowrey und sein Partner Marcus Burnett treiben Captain Howard nach wie vor mit Missionen zur Weißglut. Mike ist weiterhin nur mit seinem Job verheiratet, aber Marcus wird zunehmend klar, dass er seine Zukunft lieber im Kreise seiner Liebsten verbringen möchte. Doch dann wird Mike Ziel eines Attentats.

20:15 Clubkino Siegmar Joker

USA 2019, R. Todd Phillips. 1981 in Gotham City: Arthur Fleck fristet ein trostloses Leben. Wenn er nicht gerade als Clown verkleidet Werbeschilder herumwirbelt oder von Jugendlichen verprügelt wird, kümmert er sich um seine kranke Mutter Penny. Seine Geisteskrankheit wird immer schlimmer. Doch alles ändert sich, als er von seinem Kollegen Randall einen Revolver geschenkt bekommt.

20:30 Weltecho Kino 1917

USA/GB 2019, R. Sam Mendes. An der Westfront des Ersten Weltkriegs bekommen zwei junge britische Soldaten eine brandgefährliche Mission: Sie sollen sich zu einer Einheit ganz vorn an der Front durchschlagen und einen Befehl überbringen, von dem das Überleben der Einheit abhängt.

klein & gemein 16:00 Stadtteilbibliothek, Einsiedel Auf leisen Sohlen Vorgelesene Geschichten für Kinder.

16:30 Das Tietz, Stadtbibliothek Auf leisen Sohlen

Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

16:30 Stadtteilbibliothek Yorckgebiet Auf leisen Sohlen Vorgelesene Geschichten für Kinder.

18:00 Schauspielhaus, Kleine Bühne Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor

Geschichte einer Reise von Joke van Leeuwen.

fun & sport 21:00 Theaterclub Nachtschicht: Kneipenquiz

Die fakultative Abendunterhaltung für Wissensdurstige, Spielwütige und Gesellschaftstummler.

und so 13:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Refugees welcome in the library!

Lernpaten helfen beim Lernen der deutschen Sprache und bei Hausaufgaben der DaZ- und DaF-Kurse (Deutsch als Zweit- / Deutsch als Fremdsprache).

14:00 Stadthalle, Salon am Tropenhaus Tanze mit mir in den Abend Tanz mit Consul

tagestipp . 19:00 Städtische Musikschule Wunder in schwerster Zeit

Jüdische Komponisten in deutschen Konzentrationslagern und in ständiger Todesgefahr schufen dennoch eindringliche Werke. Damit erhielten sie sich und den mit ihnen unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft Leidenden ein Stück Würde. Mit Werken von Viktor Ullmann und Petr Eben.

musik & party 19:00 Weltecho Club Umsonst & Drinnen

Das Weltecho lädt alle Spielwütigen zum wöchentlichen Tischtennis, Kicker, diversen Gesellschafts- und Kartenspielen und die ganz Harten unter euch zum Bierpong in den Club ein.

20:00 Arthur Schallgarten XIII

Der Schallgarten wird zum Schallzimmer, ansonsten ändert sich nicht. Auch im Februar gibt es wieder für drei Stunden eine kleine Soundverschiebung in der meisten Wohnzimmerkneipe der Stadt. Dieses Mal mit der anderen Hälfte des Duos „Cosmic Slop“ und einer zuckrigen Wundertüte aus Vinyl.

20:30 Weltecho Café Tangoecho - Mittwochsmilonga

Musik aus Argentinien und anderen Teilen der Welt: Tangos, Milongas, Valses – ausgewählt und aufgelegt von den TangoEcho-DJs.

21:00 Fledermaus Karaoke

Singen für Freishot. Eintritt frei.

23:00 Atomino Endlich Mittwoch!

Das musikalische Bergfest zur Wochenmitte. Konsequent, von 23-03 Uhr, Party feiern und sich auf den Rest der Woche freuen. Eintritt frei.

Region 20:00 Alter Gasometer, Zwickau Jindrich Staidel Combo

Die Jindrich Staidel Combo führt in ihrem Programm schwerelos durch die Galaxien der Filmmusik und verspricht einen in sich stimmenden Abend.

theater & kabarett 20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Als wir entdeckten, dass die Erde flach ist

19


04 mi

05 do

.

Eine Stückentwicklung des Theaterjugendclubs

20:00 Kabarettkeller Sglatschtglei!

Stück mit Ellen Schaller, Gerd Ulbricht und Andreas Zweigler.

wort & werk 18:30 Städtische Musikschule Musicollage Mix

In diesem Konzert stellen sich Schüler aus allen Fachbereichen der Städtischen Musikschule mit ihrem Wettbewerbsprogramm für den Landeswettbewerb vor. Es werden unter anderem Solisten am Klavier und auf der Violine zu hören sein.

19:00 Stadthalle 7. Sinfoniekonzert

Mit Werken von Eriks Ešenvalds, Robert Schumann, Richard Strauss. Solist: Steven Isserlis. Dirigent: Karel Mark Chichon. Einführung 45min vor Konzertbeginn.

19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Kann man zu viel erinnern? Kann man falsch erinnern?

Ein Abend mit Dr. Thomas Feist, dem Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für das Jüdische Leben, um miteinander zu streiten und zu diskutierten, wie eine lebendige Erinnerungskultur nach Halle aussehen muss.

.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Intrige

FRA 2019, R. Roman Polanski. Paris, am Ende des 19. Jahrhunderts: Der französische Artillerie-Hauptmann Alfred Dreyfus ist vielen ein Dorn im Auge, denn er ist der einzige Jude im gesamten französischen Generalstab. Doch weil er Militärgeheimnisse verraten haben soll, wird Dreyfus von einem nichtöffentlichen Militärgericht zu lebenslanger Haft verurteilt und auf die sogenannte Teufelsinsel verbannt. Doch er beteuert seine Unschuld.

20:15 Metropol Enkel für Anfänger

D 2020, R. Wolfgang Groos. Die Rentner Karin, Gerhard und Philippa wollen der Langeweile ihres Alltags entfliehen. Doch auf die typischen Senioren-Aktivitäten wie Nordic Walking haben sie keine Lust und so lassen sich Karin und Gerhard von Philippa dazu überreden, sich als Leih-Oma und -Opa anzubieten.

20:15 Clubkino Siegmar Joker

Ingo Elbe referiert zu "Formen des Judenhasses von der Antike bis zur Gegenwart".

USA 2019, R. Todd Phillips. 1981 in Gotham City: Arthur Fleck fristet ein trostloses Leben. Wenn er nicht gerade als Clown verkleidet Werbeschilder herumwirbelt oder von Jugendlichen verprügelt wird, kümmert er sich um seine kranke Mutter Penny. Seine Geisteskrankheit wird immer schlimmer. Doch alles ändert sich, als er von seinem Kollegen Randall einen Revolver geschenkt bekommt.

Im Rahmen der Ausstellung „Partnerstädtische Kunst“ im Hotel an der Oper und anlässlich des Chemnitzer Friedenstags führt die Galeristin Konstanze Wolter der e.artis-Galerie ein Gespräch mit Marian Kretschmer über sein Werk und Engagement.

USA/GB 2019, R. Sam Mendes. An der Westfront des Ersten Weltkriegs bekommen zwei junge britische Soldaten eine brandgefährliche Mission: Sie sollen sich zu einer Einheit ganz vorn an der Front durchschlagen und einen Befehl überbringen, von dem das Überleben der Einheit abhängt.

19:00 TU Chemnitz, Weinholdbau Kritik des Antisemitismus

19:00 Café Moskau Künstlergespräch mit Marian Kretschmer

tagestipp . 11:00 Neumarkt Chemnitzer Friedenstag

Ganztägige Aktionen, Lesungen, Performances, Ausstellungen etc. zum Chemnitzer Friedenstag überall in der Stadt. Das gesamte Program findet ihr unter www.chemnitzer-friedenstag.de.

musik & party 17:00 Das Tietz, Foyer TIETZ bläst!

In diesem Konzert sind die verschiedenen Blasinstrumente wie Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Trompete, Fagott, Horn, Posaune und Tuba zu hören.

20:30 Weltecho Café Tiptons Sax Quartet

Das von Amy Denio gegründete Tiptons Sax Quartet spielt unvergessliche, berührende Konzerte, vereint einen erfrischenden, höchst energiegeladenen Stilmix und gilt seit langem als einzigartig in der internationalen Musiklandschaft. Auch die langjährige Zusammenarbeit der vier Frauen, ihr unterschiedlicher kultureller Background und die reichhaltigen Einflüsse gemeinsam bereister Länder tragen zum frischen und eigenwilligen Sound des vitalen Ensembles bei. Für Schüler der Musikschule Chemnitz > EINTRITT FREI

20:30 Weltecho Kino 1917

D 2020, R. Wolfgang Groos

17:30 Metropol Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers OmU USA 2019, R. J.J. Abrams

18:00 Clubkino Siegmar Das geheime Leben der Bäume D 2019, Regie: Jörg Adolph

18:30 Weltecho Kino Das geheime Leben der Bäume D 2019, Regie: Jörg Adolph

20

klein & gemein 09:30 Schauspielhaus, Kleine Bühne Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor

Geschichte einer Reise von Joke van Leeuwen.

Suzan Köchers erstes Album „Moon Bordeaux“ erschien vor zwei Jahren und war eine Mischung aus Sixties-Beat, Folk und düsterem Chansonpop. Für ihr neues Album "Suprafon", welches in Austin/ Texas aufgenommen wurde, hat die Sängerin aus dem Rheinland ihren musikalischen Kosmos um Psychedelic Rock, Westcoast-Pop, Krautrock und sogar Spuren von Shoegaze und Postrock erweitert.

theater & kabarett 14:00 Jakobikirche, Chemnitz Nicht im Hier und nicht im Jetzt – mein Leben als Digital Native

Tragikomödie von Max Frisch.

20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Der Frieden Scotch & Water verlassen sich nicht auf die typischen "Pop-Songwriting-Rezepte", sondern durch ihre kreativen Kompositionen fordern sie auch eine bestimmte Aufmerksamkeit vom Hörer.

11:00 Metropol Enkel für Anfänger

20:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne Suzan Köcher's Suprafon

19:30 Schauspielhaus Biografie: Ein Spiel

21:00 aaltra Scotch & Water

kino

Seit Oktober grummeln, rasseln, stampfen und zischen Kinder und Jugendliche im Workshop „Musik für alle: Plosion“ rhythmisch herum und machen aus Geräuschen Musik. Was sie dabei entwickelt haben, dürfen sie auf der großen Bühne des Alten Gasometers aufführen.

Schüler/innen der MontessoriSchule befassen sich theatral mit ihrem Miteinander - ganz und gar mithilfe ihres Smartphones. Eintritt frei.

19:00 Neue Sächs. Galerie Stephan M. Probst

Vortrag zu "Das Antlitz der Alten umschönen. Altern im Judentum".

Region 18:00 Alter Gasometer, Zwickau Plosion*

Komödie von Peter Hacks nach Aristophanes. Studioinszenierung.

20:00 Kabarettkeller Heute Hü und morgen Hott

Neues Stück mit mit Ellen Schaller und Torsten Pahl.

wort & werk 15:00 Kraftwerk / Haus Spektrum Musikcafé Da Capo

Nancy Gibson plaudert mit Lars und Uwe Dziuballa über Elemente der jüdischen Musik in Jazz, Swing, Musicals u.a.

15:15 Jakobikirche, Chemnitz Leben auf engstem Raum, damals u. heute


06 fr .

Informationen und Gespräch zur Ausstellung „1948 – Wie entstand der Staat Israel“.

16:00 Jakobikirche, Chemnitz Von Anfang an…

Das Chemnitz von Morgen wollen die Kleinen mitgestalten – und ihnen soll ein lebenswertes Chemnitz hinterlassen werden. Programm vom Kinderchor und Teenband der Städtischen Musikschule. Eintritt frei.

17:00 Jakobikirche, Chemnitz Couragiert für Frieden

Jugendliche lesen aktuelle Texte und StreichHölzer der Städtischen Musikschule spielen dazu. Eintritt frei.

18:45 Das Tietz, Volkshochschule Terra Preta – allerlei Wissenswertes zur „Schwarzen Erde"

Der Vortrag beleuchtet anschaulich die Geschichte der Terra Preta, ihre Zusammensetzung und ihre Funktionsweise. Raum 4.07

19:00 Stadthalle 7. Sinfoniekonzert

Mit Werken von Eriks Ešenvalds, Robert Schumann, Richard Strauss. Solist: Steven Isserlis. Dirigent: Karel Mark Chichon. Einführung 45min vor Konzertbeginn.

19:00 Gemeindezentrum Dietrich Bonhoeffer Getauschte Heimat - Yael Nachshon Levin und Anja Reich

Lesung mit musikalischer Begleitung - Die beiden Autoren stellen das Buch „Getauschte Heimat“ vor und begleiten es musikalisch.

19:00 Jakobikirche, Chemnitz KammerMusikmachen?

Kammerkonzert der Städt. Musikschule. Eintritt frei.

kino 14:00 Rathaus Chemnitz Filme im Rathaus

Im Rahmen des Chemnitzer Friedenstages laufen heute Filme mit Chemnitzer Zeitzeugen, die den Zweiten Weltkrieg und das Bombardement auf die Stadt erlebten. Nach jeder Aufführung gibt es die Möglichkeit für ein Gespräch. 14 und 16 Uhr: „Kinder im Krieg” (2018), 15 und 17 Uhr „Die letzten Zeugen” (2019). Eintritt frei

15:00 Metropol Spuren suchen - Spuren finden - Teil 10: Gedenken und Erinnerung Friedenstag

R. Claus-D. Härtel u. Gäste. Am 5. März 1945 legten die Alliierten Chemnitz in Schutt und Asche. Der Heimatforscher Claus-D. Härtel erinnert mit einer besonderen Zusammenstellung mehrerer seiner

Filme an diesen Tag, der sich 2020 zum 75. Mal jährt.

tagestipps .

D 2019, R. Marc Pierschel

20:00 Stadthalle Helge Schneider

18:00 Metropol Butenland

18:00 Clubkino Siegmar Unser kurzes Leben

DDR 1981, R. Lothar Warneke. Nach einer privaten Enttäuschung entscheidet sich die Architektin Franziska Linkerhand Anfang der 1980er Jahre, trotz guter Karrierechancen, in die Provinz zu gehen. Dort zählt aber nur die Zahl der fertig gestellten Standardwohnungen und sie träumt nicht von Betonfluchten, sondern von wohnlichen Städten. Anschließend Diskussion mit Dr.Claudia Köhle-Martin.

Der Großmeister der deutschen Comedy mit seinem neuen Programm „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“.

18:30 Weltecho Kino Jenseits des Sichtbaren Hilma af Klint

21:00 Nikola Tesla Hodja

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Sorry we missed you OmU

musik & party

D 2020, R. Halina Dyrschka. Seit 100 Jahren war man der festen Annahme, dass Künstler wie Kandinsky, Mondrian oder Malewitsch zu den Mitbegründern der Abstrakten Kunst gehören. Doch in den 1980ern stellte sich heraus, dass Hilma af Klint bereits 1906 ihr erstes abstraktes Werk schuf – lange vor den Superstars der Szene.

GB 2019, R. Ken Loach

20:30 Metropol Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn USA 2020, R. Cathy Yan

20:30 Weltecho Kino Parasite

KOR 2019, R. Bong Joon-ho. Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos. Sie halten sich mit Aushilfsjob über Wasser. Doch dann wird der jüngste Sprössling Nachhilfelehrer bei der gut situierten Familie Park und sorgt dafür, dass die anderen Bediensteten durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann geschieht, stellt alles andere in den Schatten...

20:45 Clubkino Siegmar Das perfekte Geheimnis D 2019, R. Bora Dagtekin

klein & gemein 09:30 Schauspielhaus, Kleine Bühne Juri - Die erste Reise

108 Minuten Zukunft von Annalena Küspert. Ab 8 Jahren.

und so 17:00 Schönherrfabrik Marktschwärmer

Online bei regionalen Erzeugern bestellen und einfach nur abholen.

im zeit-genössischen Jazz neu auslotet. ​Angestoßen durch die aktuellen gesellschaftlichen Debatten, beschäftigt sich das Johannes Metzger Quartett in seinem neuen Programm mit dem Begriff „Heimat“. Für Schüler der Musikschule Chemnitz > EINTRITT FREI

Extrem reduziert, knochentrocken, dass ist der Sound dieses dänischen Trios. Dirty Blues, Garage-Groove-Rock, Black Rock, Soul, HipHop und Punk sind ihr Terrain. Hauptberuflich sind die Musiker bei Reverend Shine Snake Oil Co. unterwegs, als Trio suchen sie die dunkle Seite des Rock´n´Roll.

19:00 Weltecho Club Umsonst & Drinnen

Das Weltecho lädt alle Spielwütigen zum wöchentlichen Tischtennis, Kicker, diversen Gesellschafts- und Kartenspielen und die ganz Harten unter euch zum Bierpong in den Club ein.

21:00 Café Moskau Karaoke Nacht

Mutige Sänger können sich heute im Moskauer Song Contest beweisen. Musik von DJ Hansen. Eintritt frei.

21:00 City Pub Traveler

Folk, Pop, Country und Rock. Eintritt frei.

20:00 transit Meltdown Fest

Das Meltdown Fest geht in die vierte Runde und hat wieder ein anständiges Lineup parat: Griever (UK) und The Oklahoma Kid. Support liefern Heruin aus München und Mute Nation, die nebenbei ihr 15 jähriges Jubiläum begehen.

20:00 KaffeeSatz Ziza

ZiZas tiefe, voluminöse Stimme verleiht jedem Song den sie performt eine besondere Atmosphäre. Ob solo mit eigener Klavierbegleitung oder zusammen mit einer Band, ZiZas ehrliche Geschichten und gefühlsvolle Musik fesseln jedes Publikum.

20:00 Weltecho Café

Johannes Metzger - Quartett Die vier Jazzmusiker aus Berlin haben sich 2017 zu einem Ensemble zusammengefunden, dass die Möglichkeiten von Komposition und Improvisation

21:00 Nikola Tesla Hodja siehe 371 Tipp

22:00 Fuchsbau Fuchsfriday

Das Beste aus 40 Jahren Fuchsbau. Eintritt frei.

23:00 Atomino Neu & Gierig

Es gibt DJ’s, die haben ihre Künste bisweilen nur in ihren engen Jugendzimmern und auf bescheidenen Homepartys beweisen können – obwohl sie eigentlich für die große Bühne geboren sind.

21


06 fr

07 sa

.

23:00 Brauclub Clubbing

Fresher aktueller Clubsound trifft Classics und All time Hits. Mit DJ Dirk Duske

23:00 Weltecho Club Powertools 05

Techno, Rave und Powerhouse mit Malibu Stacy, Alfredo Amore und Trickform.

Region 21:00 UT Connewitz, Leipzig Weval

Die zwei jungen Ausnahmetalente Harm Coolen und Merijn Scholte Albers sind die Köpfe hinter diesem Projekt aus verträumt emotionaler, jedoch hochdynamisch anmutender Electronica mit dem gewissen Hang zu dramatischepischen Melodien. Mit ihren kraftvollen Synthie-Hooks und den aufregend rhythmischen Pattern erzeugen Weval eine Intensität, die wie geschaffen ist für eine durchtanzte Clubnacht.

theater & kabarett 19:30 Schauspielhaus Faust I

Tragödie von Johann Wolfgang von Goethe, in Kooperation mit dem Ballett Chemnitz. 19.15 Uhr Vorspiel (Foyer). Foto: Dieter Wuschanski

.

und wird, während er nach einer heruntergefallenen Schraube sucht, vom Garagentor enthauptet. Aber er hatte eine gute Lebensversicherung, deren Versicherungssumme der kopflose Tote nun für seine Frau ausgezahlt haben möchte. Eigentlich ein klarer Fall, doch nicht für die Versicherung.

20:00 Alter Gasometer, Zwickau Sybille Bullatschek

Mit ihrem neuen Programm "Pfläge lieger ungewöhnlich".

wort & werk 17:00 Das Tietz, Volkshochschule Das Kaßberg-Gefängnis und seine Gesichter

Ausstellungseröffnung und Zeitzeugengespräch. Die Ausstellung spiegelt die Geschichte des ehemaligen Kaßberg-Gefängnisses wider und porträtiert die Schicksale einstiger politischer Inhaftierter. Zu ihnen gehörte der Chemnitzer Wolfgang Lötzsch. Raum 4.07

19:00 Städtische Musikschule Zauberflöte ... die unbekannte Bekannte

Der Dirigent und Prof. Ekhart Wycik von der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar zeigt in seinem Vortrag nicht nur anhand der Handlung und der Texte, sondern aufgrund der Struktur der Musik seine Sicht auf die Frage, was Mozart wohl mit der Zauberflöte bewegte.

Region 20:00 Alte Brauerei, Annaberg-Buchholz Bergbau – Erde – Mensch, Welterbe mit Erz und Seele Die Geschichten bieten einen Rundum-Blick über die Region: über alle Zeiten, alle Orte und auch über Grenzen hinweg.

kino 20:00 Kabarettkeller Ins Netz gegangen

Ein Stück mit mit Bettine Zweigler, Martin Berke und Paul Ulbricht.

20:00 Messe, Chemnitz Mario Barth Mit seinem neuen Programm „Männer sind faul, sagen die Frauen“.

20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Rauschen

oder: Wenn du nicht existierst, geh mir bitte aus dem Licht. Danke! Von Natalie Baudy.

Region 19:00 Schlosstheater Augustusburg Premiere: One-Way-Ticket zum Mond

Absurde Komödie von Emmanuel Robert-Espalieu. Ein Mann repariert in der Garage seine Pendeluhr

22

16:00 Clubkino Siegmar Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl.

16:15 Metropol Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl

18:00 Metropol Die Hochzeit

D 2020, R. Til Schweiger

18:00 Clubkino Siegmar Little Women USA 2019, R. Greta Gerwig

18:30 Weltecho Kino Jenseits des Sichtbaren Hilma af Klint

D 2020, R. Halina Dyrschka. Seit 100 Jahren war man der festen Annahme, dass Künstler wie Kandinsky, Mondrian oder Malewitsch zu den Mitbegründern der Abstrakten Kunst gehören.

Doch in den 1980ern stellte sich heraus, dass Hilma af Klint bereits 1906 ihr erstes abstraktes Werk schuf – lange vor den Superstars der Szene.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Sorry we missed you GB 2019, R. Ken Loach

20:30 Metropol Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

USA 2020, R. Cathy Yan. Ex-Psychiaterin Harley Quinn hat sich gerade frisch von ihrem Freund, dem Joker, getrennt und sucht in Gotham nach neuen Horizonten. Sie legt sich eine Hyäne zu und zieht feiernd und saufend durch die Nachtclubs von Gotham, bis sie eines Tages in die Gewalt von Gangsterboss Roman Sionis alias Black Mask gerät.

20:30 Weltecho Kino Parasite

KOR 2019, R. Bong Joon-ho. Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos. Sie halten sich mit Aushilfsjob über Wasser. Doch dann wird der jüngste Sprössling Nachhilfelehrer bei der gut situierten Familie Park und sorgt dafür, dass die anderen Bediensteten durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann geschieht, stellt alles andere in den Schatten...

tagestipp . 20:45 Arthur Rademann lädt ein

Ein neues Samstagsformat mit dem gewieften Allrounder Max Rademann (Lesebühne Sax Royal, Peschi Poschi, etc. pp.), der neben eigenen Texten und der womöglich einen oder anderen musikalischen Einlage heute Klaus Kowalke von der Buchhandlung „Lessing & Kompanie begrüßt.

musik & party 19:00 Eissporthalle #SocialIce

Saisonabschluss. Für jede gelaufene Runde erhält der Verein "Rock your Life" von seinen Sponsoren Geld.

20:00 Club Krone Mariann & Marleen

Die beiden Musikerinnen aus Chemnitz treten zum ersten Mal als Duo auf und begeistern ihre Zuhörer mit starken und gefühlvollen Stimmen. Im Gepäck haben die beiden einen Mix aus aktuellen Coversongs und Classics der letzten Jahre, begleitet am Klavier.

20:00 Lounge 130 PrePurim Party

Das Purim-Fest ist ein fester Bestandteil im jüdischen Kalender, es erinnert an die Rettung des jüdischen Volkes vor dem persischen Regierungsbeamten Haman. Verkleidung erwünscht!

21:00 City Pub Fairy

Irish folk live. Eintritt frei.

20:45 Clubkino Siegmar Das perfekte Geheimnis

D 2019, R. Bora Dagtekin. Drei Frauen und vier Männer und jeder hat ein Handy. Während eines gemeinsamen Abendessens kommt ihnen eine Idee. Jeder legt sein Handy in die Mitte des Tisches und ganz egal, wer nun welche Bilder oder Nachrichten geschickt bekommt, muss alles mit den anderen teilen. Schon bald droht nicht nur die Stimmung zu kippen.

klein & gemein 09:30 Schauspielhaus, Kleine Bühne Die Gänsemagd

Märchen mit einer falschen Prinzessin nach den Brüdern Grimm, Uraufführung. Ab 5 Jahren.

und so

21:00 Oberdeck Forever Young!

80s, 90s und Engtanzmusik von Little T. Eintritt ab 25

22:00 Satir Dirty Thirty

Ü30 Party mit Hip-Hop und R'n'B Hits von Oliver Lang.

22:00 Fuchsbau Illusion

Die dunkelste Party der Stadt.

23:00 Weltecho Club Dancehall Vibez

Firesound haben sich heute Fabi Benz, Soca-Spezialist aus Stuttgart eingeladen.

17:00 Odradek Antifa Café #2 Ort des Austausches und und der theoretischen Weiterbildung für aktive junge Antifas. Ab 17 Uhr Vortrag und Diskussionsrunde zum Thema „Linke Kritik an Gefängnisjustiz“, dazu veganes Essen.

23:00 Atomino Half of the Sky is ours

Die neue feminine Reihe für urbane Musik – aller zwei Monate


präsentiert das Atomino ab sofort feminine, lokale und (inter) nationale Acts aus dem Bereich: Rap, RnB, Grime, UK Bass, Elektro. Neben Kynizzle und Blue Ballena ist diesmal Manara aus London mit einer Mischung aus House, Rap und Bollywood zu Gast.

21:00 Alte Brauerei, Annaberg-Buchholz Crushing Caspars

23:00 Brauclub Yo! Raps Drake & Aaliyah Legends Night

17:00 Kabarettkeller Chemnitz sucht den Superstar

Caspars forever!? Zumindest ist es nun das 15. Mal, dass die Hardcore-Jungs von der Küste ins Gebirge schippern. Support kommt von Punishable Act und Arrow Minds.

theater & kabarett

Drake & Aaliyah Special mit Musik von DJ Shusta und DJ Ron. 5E

Der Direktor der Kleinkunstbühne Chemnitz (Gerd Ullbricht) sucht neue Kollegen - Ellen Schaller und Martin Berke schlüpfen in rasantem Wechsel von Perücken und Kostümen in die Rollen dieser BewerberSternchenInnen.

17:00 Opernhaus, Rangfoyer Workshop: Die Zauberflöte

Offener Workshop zur Inszenierung "Die Zauberflöte", Anmeldung: workshop@theater-chemnitz.de

19:00 Opernhaus Die Zauberflöte

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart. Zum letzten Mal.

23:00 Nikola Tesla B-Team Party Vol. 4

Party mit BMX Glücksrad, Backhopjam und alten Songs der Bmx -und Skateszene sowie HipHop.

19:30 Schauspielhaus Faust II

Tragödie von Johann Wolfgang von Goethe, in Kooperation mit dem Ballett Chemnitz.

19:30 Opernhaus (Ballettsaal) Showcase - Mili[tanz!]

Ballett-Reihe mit Neukreationen internationaler Gastchoreografen. Diesmal das Tanzstück von Samuel Mathieu.

23:00 transit War on the Floor Cup 2020

Nach der letzjährigen Pause gibt es bei dieser Auflage auch gleich ein Premiere. Mit "2 Guys 1 Dub" aus Leipzig und "Querbass" aus Halle, werden sich heute erstmalig zwei auswärtige Teams um Chemnitz‚ schönsten Jungle-Cup messen.

Region 20:00 Alter Gasometer, Zwickau Old Ways Band

Dem Rockbarden Neil Young widmet die Old Ways Band in ihrem Live-Konzert einen ganzen Abend und bringt dabei den Gästen das Leben und Wirken des “Godfather of Grunge“ näher.

20:00 Beatpol, Dresden Schmutzki

Das Spassbepunkungskommando Schmutzki ist ab Anfang Februar wieder auf Tour und flutet den deutschsprachigen Raum mit seiner schrecklich guten Laune. Support: Fugger.

Region 19:00 Schlosstheater Augustusburg One-Way-Ticket zum Mond

Absurde Komödie von Emmanuel Robert-Espalieu.

wort & werk 20:00 Jakobikirche, Chemnitz Mara Aranda

Die valencianische Sängerin Mara Aranda gehört zu den international erfolgreichsten Vertreterinnen der spanischen Weltmusik. Sie läßt sich von der Musik ganz unterschiedlicher Epochen und Länder rund um das Mittelmeer inspirieren, von der provenzalischen mittelalterlichen Tradition, den Melodien der Sepharden (den im 15. Jahrhundert aus Spanien vertriebenen Juden und ihren Nachkommen in der Diaspora) bis hin zur türkischen,griechischen oder bulgarischen Folklore.

21:30 Kabarettkeller Jürgen Kerth

Jürgen Kerth gehört zu den ganz Großen des Blues und das nicht nur in seiner thüringischen Heimat oder der einstigen DDR.

Hohe Straße 33

20:45 Arthur Rademann lädt ein siehe 371 Tipp

kino 13:45 Metropol Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl

15:30 Metropol Butenland

D 2019, R. Marc Pierschel

16:00 Clubkino Siegmar Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl

18:00 Metropol Die Hochzeit

D 2020, R. Til Schweiger

18:00 Weltecho Kino Jenseits des Sichtbaren Hilma af Klint

D 2020, R. Halina Dyrschka. Seit 100 Jahren war man der festen Annahme, dass Künstler wie Kandinsky, Mondrian oder Malewitsch zu den Mitbegründern der Abstrakten Kunst gehören. Doch in den 1980ern stellte sich heraus, dass Hilma af Klint bereits 1906 ihr erstes abstraktes Werk schuf – lange vor den Superstars der Szene.

18:00 Clubkino Siegmar Little Women

USA 2019, R. Greta Gerwig. Die vier March-Schwestern Jo, Meg, Amy und Beth wachsen Mitte des 19. Jahrhunderts in der von starren Geschlechterrollen dominierten Gesellschaft der Vereinigten Staaten auf. Je älter sie werden, desto mehr müssen sie einsehen, welche Hindernisse ihnen als Frauen in den Weg gelegt werden und wie sehr sie sich doch unterscheiden.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Sorry we missed you

GB 2019, R. Ken Loach. In Newcastle haben der Paketbote

Ricky Turner und seine Frau Abbie, eine Altenpflegerin, zunehmend Schwierigkeiten, ihr Leben in unsicheren Jobsituationen zu stemmen. Beide haben nur NullStunden-Verträge und gute Alternativen gibt es nicht. Ricky muss außerdem für seine Arbeit einen Lieferwagen mieten und dafür in Vorkasse gehen. So steigen seine Schulden immer weiter an.

20:00 Weltecho Kino Parasite

KOR 2019, R. Bong Joon-ho. Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos. Sie halten sich mit Aushilfsjob über Wasser. Doch dann wird der jüngste Sprössling Nachhilfelehrer bei der gut situierten Familie Park und sorgt dafür, dass die anderen Bediensteten durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann geschieht, stellt alles andere in den Schatten...

20:30 Metropol Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

USA 2020, R. Cathy Yan. Ex-Psychiaterin Harley Quinn hat sich gerade frisch von ihrem Freund, dem Joker, getrennt und sucht in Gotham nach neuen Horizonten. Sie legt sich eine Hyäne zu und zieht feiernd und saufend durch die Nachtclubs von Gotham, bis sie eines Tages in die Gewalt von Gangsterboss Roman Sionis alias Black Mask gerät.

20:45 Clubkino Siegmar Das perfekte Geheimnis

D 2019, R. Bora Dagtekin. Drei Frauen und vier Männer und jeder hat ein Handy. Während eines gemeinsamen Abendessens kommt ihnen eine Idee. Jeder legt sein Handy in die Mitte des Tisches und ganz egal, wer nun welche Bilder oder Nachrichten geschickt bekommt, muss alles mit den anderen teilen. Schon bald droht nicht nur die Stimmung zu kippen.

21:00 Schauspielhaus, Ostflügel Nachtschicht: zelluloid

Die Filmwerkstatt Chemnitz, das Schauspielhaus und die AG Kurzfilm präsentiert heute den Deutschen Kurzfilmpreis 2019 Kurz.Film.Tour. Mit den Filmen: Die letzten fünf Minuten der Welt, Der Proband, 32-Rbit, Lake of Happiness (See der Freude), Hörst Du, Mutter?, Wir sprechen heute

23


07 sa .

noch Deutsch. Weitere Infos zu den Filmen: kurzfilmtournee.de

klein & gemein 10:00 Schauspielhaus, Kleine Bühne Die Gänsemagd

Märchen mit einer falschen Prinzessin nach den Brüdern Grimm, Uraufführung. Ab 5 Jahren.

10:30 Stadtteilbibliothek Vita-Center Auf leisen Sohlen Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

08 so .

tagestipps . 14:00 Staatliches Museum für Archäologie Orientalischer Markt

Das Foyer des smac verwandelt sich an diesem Tag in einen Basar mit regionalspezifische Speisen, Obst und Gemüse, Spezialitäten, Schmuck, Büchern und vieles mehr. Die Musiker von Kayan Project begleiten das Treiben mit ihren ungewöhnlichen hebräisch-arabischen Liedern.

11:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Auf leisen Sohlen 14:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Jungskram und Mädchenzeug? – ein kurzweiliger MakerspaceKreativnachmittag vor dem Internationalen Frauentag

fun & sport 14:00 Stadion - An der Gellertstraße CFC - Unterhaching 3. Liga

20:00 Stadthalle Helge Schneider

Der Großmeister der deutschen Comedy mit seinem neuen Programm "Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers".

und so Region 09:00 Staatliche Studienakademie, Glauchau Tag der offenen Tür

Studieninteressenten erhalten die Möglichkeit, sich über das Duale Studium und die Einrichtung mit den entsprechenden Studienangeboten zu informieren. Es werden auch zahlreiche Praxispartnerunternehmen vor Ort sein.

Autobörse 02.–21. März

Fantastisch-burleske Operette von Franz von Suppé . Libretto von Karl Juin und Julius Hopp. Textliche Neufassung von Alexander Kuchinka. Revidierte musikalische Fassung von Jakob Brenner. Zum letzten Mal.

18:00 Schauspielhaus Adams Äpfel

von Anders Thomas Jensen, Deutsch von Beate Klöckner, Bühnenfassung von K. D. Schmidt nach dem gleichnamigen Film.

Stückentwicklung zur wackelig gewordenen Grundordnung (UA)

19:00 Kabarettkeller Frauen sind keine Engel 19:00 Atomino Florian Ostertag

Ob auf seinem 2009 erschienenen Debüt „The Constant Search“, seiner Live-EP „The Maria Sessions“, Auftritten bei TV Noir oder der SWR3 Late Show, auf seinen Konzerten und als Support von Philipp Poisel, William Fitzsimmons, Alin Coen, Boy oder Joris: stets berührt Ostertag sein Publikum in Begleitung seines Sammelsuriums an teils antiquarischen Instrumenten durch wunderschöne Melodien in harmonisch runden und kreativ verspielten Songs.

musik & party 11:00 Neue Sächs. Galerie Über Liebe, Verlust, Hoffnung und Freude

Die amerikanische Künstlerin Donna Morein und der amerikanische Künstler Jeffrey Goldberg präsentieren das reiche Erbe der europäischen Lied-Tradition sowie zeitgenössiche Lieder und das „American Jewish Songbook“ in einem Programm universaler Emotionen wie Liebe, Verlust, Hoffnung und Freude.

17:00 Nikolaikirche Hebräische Lieder

Mit dem Konzertprogramm „Hebräische Lieder“ präsentiert Esther Lorenz israelische und spanischjüdische Musikkultur. Begleitet wird sie dabei an der Gitarre von Peter Kuhz oder Hendrik Schacht.

19:00 Atomino Florian Ostertag siehe 371 Tipp

24

15:00 Opernhaus Der Teufel auf Erden

18:00 Schauspielhaus, Ostflügel Freundliche Übernahme

Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

Einstiegsprojekte für die Nähmaschine, fantasievolle Verkleidungen aus der Kostümtruhe mit anschließendem Fotoshooting, diverse technische Mitmachangebote und das Herstellen kurzer Comicstrips über Geschlechterklischees.

theater & kabarett

Nachdem Gott die Welt erschaffen hatte, schuf er Mann und Frau. Um das ganze vor dem Untergang zu bewahren, erfand er den Humor. Also was gibt es schöneres, als zum Frauentag gemeinsam zum Lachen in den Keller zu gehen. Mit Ellen Schaller & Andreas Zweigler.

19:30 Operncafé I do! I do! - Das musikalische Himmelbett

Ein Musical über das Heiraten. Musik von Harvey Schmidt. Buch und Gesangstexte von Tom Jones. Nach "The Fourposter" von Jan de Hartog.

wort & werk 11:00 Städtische Musikschule Marc Lohse

Marc Lohse hat im September 2019 im Rahmen seines Studiums ein Praktikum an der Städtischen Musikschule Chemnitz absolviert und wird sich in diesem Konzert musikalisch mit Werken von Bach, Haydn, Brahms und Liszt vorstellen.

14:00 Stadthalle Chemnitzer Kulturcafé - Ausblick auf das Kulturjahr 2020 Kulturbürgermeister Ralph Burghart lädt die Chemnitzerinnen und Chemnitzer zu einem Talk mit Musik ein. Nach einem Jahr Beschluss der Kulturstrategie der Stadt Chemnitz wird es Informationen zum Stand der Bearbeitung der Schwerpunkte geben sowie Aktuelles über die Bewerbung der Stadt Chemnitz zur Europäischen Kulturhauptstadt. Musik vom Volker-Braun-Trio.

15:00 Fritz Theater Ich hab noch einen Koffer in Paris - Marlene Dietrich trifft Edith Piaf Ein musikalischer und spielerischer Abend. Zwei Ausnahmekünstlerinnen auf einer Bühne? Kann das gut gehen?

Dieser Herausforderung stellen sich die Schauspieler Klara Gmiter und Peter-Benjamin Eichhorn in ihrem musikalischen Programm.

kino 10:00 Metropol Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl.

13:00 Metropol Spuren suchen - Spuren finden - Teil 10: Gedenken und Erinnerung Friedenstag

R. Claus-D. Härtel u. Gäste. Am 5. März 1945 legten die Alliierten Chemnitz in Schutt und Asche. Der Heimatforscher Claus-D. Härtel erinnert mit einer besonderen Zusammenstellung mehrerer seiner Filme an diesen Tag, der sich 2020 zum 75. Mal jährt.

15:15 Metropol Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl.

16:00 Clubkino Siegmar Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl.

17:00 Weltecho Kino Jetzt nach so viel Jahren

BRD 1981. Dokumentarfilm von Pavel Schnabel und Harald Lüders. Mit anschließendem Gespräch zwischen den Filmemachern und Felix Dümcke. Der Film handelt von dem Umgang der Einwohner*innen eines kleinen nordhessischen Dorfes namens Rhina mit der zum Zeitpunkt der Produktion ca. 40 Jahre zurückliegenden NS-Vergangenheit.

17:30 Metropol Die Hochzeit

D 2020, R. Til Schweiger. Kurz nach ihrem ersten Klassentreffen ist das Leben von Thomas, Nils und Andreas nach wie vor chaotisch: Der DJ Thomas will sesshaft werden und Linda heiraten, Nils möchte den Seitensprung seiner Frau Jette vergessen und Andreas will nach seiner Treenung von Tanja endlich die große Liebe beim Online-Dating finden.

18:00 Clubkino Siegmar Little Women

USA 2019, R. Greta Gerwig. Die vier March-Schwestern Jo, Meg, Amy und Beth wachsen Mitte des 19. Jahrhunderts in der von starren Geschlechterrollen dominierten Gesellschaft der Vereinigten Staaten auf. Je älter sie werden, desto mehr müssen sie einsehen, welche Hindernisse ihnen als Frauen in den Weg gelegt werden und wie sehr sie sich doch unterscheiden.

19:30 Weltecho Kino Jenseits des Sichtbaren Hilma af Klint

D 2020, R. Halina Dyrschka. Seit 100 Jahren war man der festen Annahme, dass Künstler wie Kandinsky, Mondrian oder Malewitsch zu den Mitbegründern


09 mo .

der Abstrakten Kunst gehören. Doch in den 1980ern stellte sich heraus, dass Hilma af Klint bereits 1906 ihr erstes abstraktes Werk schuf – lange vor den Superstars der Szene.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Sorry we missed you

GB 2019, R. Ken Loach. In Newcastle haben der Paketbote Ricky Turner und seine Frau Abbie, eine Altenpflegerin, zunehmend Schwierigkeiten, ihr Leben in unsicheren Jobsituationen zu stemmen. Beide haben nur NullStunden-Verträge und gute Alternativen gibt es nicht. Ricky muss außerdem für seine Arbeit einen Lieferwagen mieten und dafür in Vorkasse gehen. So steigen seine Schulden immer weiter an.

20:00 Metropol Bombshell- Das Ende des Schweigens

USA/CAN 2019, R. Jay Roach. Auf wahren Begebenheiten beruhendes Drama über die amerikanische Journalistin Megyn Kelly, die Moderatorin Gretchen Carlson und die neu hinzugekommene NewsProduzentin Kayla Pospisil, die allesamt bei Fox News unter der Leitung des Gründers Roger Ailes arbeiten. Ailes nutzt seine Machtposition rigoros aus.

20:45 Clubkino Siegmar Das perfekte Geheimnis D 2019, R. Bora Dagtekin

klein & gemein 15:00 Staatliches Museum für Archäologie Die Quelle der Wahrheit

Orientalische Märchen für Familien von Jan Deicke.

16:00 Komplex Von den Sockenfressern

Eine heitere Geschichte mit Klängen, Geräuschen und viel bunter Wolle, erzählt von den kleinen Sockenfressern Alala und Ululu. ​ Von und mit Alexej und Aleš Vancl vom Theater Figuro. Für Kinder ab 4 Jahren.

fun & sport 16:00 Sporthalle am Schloßteich Floor Fighters Chemnitz vs. DJK Holzbüttgen 1. Floorball Bundesliga

17:00 Messe, Chemnitz Niners Chemnitz vs. Vfl Kirchheim Knights Basketball 2. Liga

und so 20:15 Weltecho Café Sonntagskrimi

Tatort "Leonessa" (2020) gucken und Mörder suchen.

tagestipp . 20:30 Clubkino Siegmar Little Women

USA 2019, R. Greta Gerwig. Die vier March-Schwestern Jo, Meg, Amy und Beth wachsen Mitte des 19. Jahrhunderts in der von starren Geschlechterrollen dominierten Gesellschaft der Vereinigten Staaten auf. Je älter sie werden, desto mehr müssen sie einsehen, welche Hindernisse ihnen als Frauen in den Weg gelegt werden und wie sehr sie sich doch unterscheiden.

musik & party 20:00 Stadthalle The Spirit of Freddie Mercury

Unter dem Motto „Die Stimme -Das Gefühl – Die Leidenschaft“ erleben die Zuschauer in der rund 90-minütigen Show die bekannten Hits von Mercury und Queen. Internationale Top-SängerInnen, ausgezeichnete Tänzer ergänzt durch Videoprojektionen versetzen das Publikum in eine andere Zeit.

theater & kabarett 09:30 Schauspielhaus, Kleine Bühne Juri - Die erste Reise

108 Minuten Zukunft von Annalena Küspert. Ab 8 Jahren.

18:00 Jüdisches Gemeindezentrum Peter Wortsmann

Der 1952 in New York geborene Sohn österreichisch-jüdischer Emigranten Peter Wortsman wurde zweisprachig in Deutsch und Englisch, d.h. sprachverwirrt erzogen. Er ist Autor eines Romans, mehrerer Erzählbände und Theaterstücke sowie eines Reisememoirs.

19:00 Neue Sächs. Galerie Karl Fruchtmann – ein jüdischer Erzähler

Dr. Torsten Musial, Leiter des Archivs Film- und Medienkunst in der Akademie der Künste, wird dazu Einblicke in die 2020 erscheinende Filmedition geben.

kino 18:00 Clubkino Siegmar Russland von oben

D 2019, R. Freddie Röckenhaus, Petra Höfer

18:30 Weltecho Kino Jenseits des Sichtbaren Hilma af Klint D 2020, R. Halina Dyrschka

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Little Joe

GB, D 2019, R. Jessica Hausner

20:30 Weltecho Kino Parasite KOR 2019, R. Bong Joon-ho

25


10 di

11 mi

.

musik & party 20:00 Stadthalle Falco - Das Musical

Ein Musical und eine schillernde Show rund um Falco.

Region 21:00 UT Connewitz, Leipzig Moon Duo

Sanae Yamada und Ripley Johnson alias Moon Duo machen seit 2009 spirituelle Rockmusik mit Elektronik und Gitarre. Ihr siebtes, aktuelles Album „Stars are the Light“ ist ihr bisheriges Meisterwerk. Auch auf der Bühne: The Lightship & Pretty Lightning.

wort & werk 18:30 Galerie artEck Wahlheimat Chemnitz

„Wahlheimat Chemnitz“ ist ein Band des Chemnitzer Gechichtsvereins, der sich mit Migration nach Chemnitz vom Spätmittelalter bis in die Gegenwart beschäftigt. Der Schlußbeitrag des Buches, geschrieben von Dr. Ilja Kogan und Dr. Olaf Glöckner blickt auf 25 Jahre russisch-jüdische Einwanderung nach Chemnitz zurück.

19:00 Neue Sächs. Galerie Jung und jüdisch in der DDR

Lara Dämmig (Berlin) stellt ihr Zeitzeugenprojekt im Gespräch mit der Verlegerin Dr. Nora Pester (Hentrich & Hentrich Verlag Berlin Leipzig) vor.

19:00 Städtische Musikschule Wunder in schwerster Zeit

Jüdische Komponisten in deutschen Konzentrationslagern und in ständiger Todesgefahr schufen dennoch eindringliche Werke. Damit erhielten sie sich und den mit ihnen unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft Leidenden ein Stück Würde. Mit Werken von Viktor Ullmann und Petr Eben.

19:30 Lila Villa Else Lasker-Schüler

Else Lasker-Schüler gehört zu den ausdrucksstärksten Dichterinnen Deutschlands. Sie ließ sich weder durch ihre Herkunft, ihr Geschlecht, noch ihre Zeit einengen. Ursel Schmitz porträtiert Leben und Werk der Dichterin.

20:00 Schauspielhaus, Foyer The Silent

Ein Abend mit Songs von Leonard Cohen

kino 13:00 Metropol Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl

18:00 Metropol Die Hochzeit

26

.

D 2020, R. Til Schweiger. Kurz nach ihrem ersten Klassentreffen ist das Leben von Thomas, Nils und Andreas nach wie vor chaotisch: Der DJ Thomas will sesshaft werden und Linda heiraten, Nils möchte den Seitensprung seiner Frau Jette vergessen und Andreas will nach seiner Treenung von Tanja endlich die große Liebe beim Online-Dating finden.

18:00 Clubkino Siegmar Russland von oben

D 2019, R. Freddie Röckenhaus, Petra Höfer. In ihrer Dokumentation werfen Petra Höfer und Freddie Röckenhaus einen Blick auf die enorme Vielfalt der russischen Landschaft. Egal ob überfüllte Mega-Citys, wilde Tiere, menschenleere Landschaften oder die Transsibirische Eisenbahn: Alle elf Zeitzonen werden bildgewaltig festgehalten.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Little Joe

GB, D 2019, R. Jessica Hausner. Die Wissenschaftlerin Alice führt mit ihrem Sohn Joe ein glückliches Leben und ihre neueste Entdeckung scheint sensationell zu sein: Sie hat eine purpurrote Zinnoberpflanze geschaffen, deren Duft bei idealer Raumtemperatur die anwesenden Menschen glücklich macht. Alice nimmt eine Pflanze mit nach Hause, ohne die Auswirkungen des Saatgutes zu kennen.

19:30 Weltecho Kino Muhi

Muhi, Sohn eines Hamas-Aktivisten, wird als Säugling zur Behandlung einer lebensbedrohlichen Krankheit aus dem Gazastreifen in ein israelisches Krankenhaus verlegt, um sein Leben zu retten. Begleiten darf ihn nur sein Großvater Abu Naim. Seine Rückkehr nach Gaza wäre auf Grund der desolaten Gesundheitsversorgung sein sicheres Todesurteil, das Betreten israelischen Bodens ist ihm und seinem Großvater jedoch durch die israelischen Sicherheitsvorschriften untersagt.

20:30 Metropol Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn USA 2020, R. Cathy Yan. Ex-Psychiaterin Harley Quinn hat sich gerade frisch von ihrem Freund, dem Joker, getrennt und sucht in Gotham nach neuen Horizonten. Sie legt sich eine Hyäne zu und zieht feiernd und saufend durch die Nachtclubs von Gotham, bis sie eines Tages in die Gewalt von Gangsterboss Roman Sionis alias Black Mask gerät.

20:30 Clubkino Siegmar Little Women

USA 2019, R. Greta Gerwig. Die vier March-Schwestern Jo, Meg, Amy und Beth wachsen Mitte des 19. Jahrhunderts in der von starren Geschlechterrollen dominierten Gesellschaft der Vereinigten Staaten auf. Je älter sie werden, desto mehr müssen sie einsehen, welche Hindernisse ihnen als Frauen in den Weg gelegt werden und wie

sehr sie sich doch unterscheiden.

tagestipps .

KOR 2019, R. Bong Joon-ho. Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos. Sie halten sich mit Aushilfsjob über Wasser. Doch dann wird der jüngste Sprössling Nachhilfelehrer bei der gut situierten Familie Park und sorgt dafür, dass die anderen Bediensteten durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann geschieht, stellt alles andere in den Schatten...

17:00 Chemnitz Open Space Vernissage: Vulva Me!

21:15 Weltecho Kino Parasite

klein & gemein 09:30 Schauspielhaus, Kleine Bühne Nur ein Tag

Poetische Lebensreise für kleine Menschen von Martin Baltscheit.

16:00 Stadtteilbibliothek, Einsiedel Auf leisen Sohlen Vorgelesene Geschichten für Kinder.

16:30 Das Tietz, Stadtbibliothek Auf leisen Sohlen

Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

16:30 Stadtteilbibliothek Yorckgebiet Auf leisen Sohlen Vorgelesene Geschichten für Kinder.

und so 13:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Refugees welcome in the library!

Lernpaten helfen beim Lernen der deutschen Sprache und bei Hausaufgaben der DaZ- und DaF-Kurse (Deutsch als Zweit- / Deutsch als Fremdsprache).

17:00 Das Tietz Rundgang: Vom Warenhaus zum Kulturzentrum

Während des Rundgangs erfahren die Besucher allerlei Wissenswertes und Amüsantes aus der einhundertjährigen Geschichte des Tietz. Unterhaltsame Anekdoten sowie kuriose Begebenheiten aus der Zeit, als das Tietz noch ein „Tempel der Kauflust“ war.

Tag der offenen Tür!

21.03. 10 –14 Uhr blindow-leipzig.de

Anlässlich des diesjährigen internationalen Frauenkampftags widmet sich diese Veranstaltungsreihe dem Lust-Organ. Die Besucher*innen erwarten Werke von Menschen, die sich mit dem Thema „Vulva“ in verschiedenster Art und Medium auseinandersetzen. Die Ausstellung stellt Vulven in einer einzigartigen Vielfalt dar und räumt mit verstaubten Mythen auf.

19:00 Das Tietz Rent a Jew?!

Über 200.000 Jüdinnen und Juden gibt es in Deutschland, doch die Wenigsten kennen eine oder einen persönlich. Das Projekt „Rent a Jew“ entstand 2015, um diese Lücke zu schließen. Es ermöglicht Begegnungen zwischen jüdischen und nichtjüdischen Menschen. Die Referentin des Abends, Mascha Schmerling, war Engagierte beim Projekt „Rent a Jew“ der Europäischen Janusz Korczak Akademie und wird ihre Erfahrungen vorstellen.

musik & party 19:00 Max Louis Lena.X

Livemusik mit der Singer / Songwriterin Lena.X

19:00 Weltecho Club Umsonst & Drinnen

Das Weltecho lädt alle Spielwütigen zum wöchentlichen Tischtennis, Kicker, diversen Gesellschaftsund Kartenspielen und die ganz Harten unter euch zum Bierpong in den Club ein.

20:00 Atomino Mittwochskonzert: Telquist

Wohnhaft und studierend in Regensburg, verschreibt sich der Jungspund dem klassischen PopFormat, wohlweislich von einer alternativen, bunt und doch lässig schimmernden Seite aufgezogen. Ein Hauch Indie hier, eine Prise FM4 da, dazu hörbares Faible für charmanten Art Pop – fertig war das Debütalbum „Strawberry Fields“. 2020 folgt nun Langspielplatte Nummer 2.

21:00 Fledermaus Karaoke

Singen für Freishot. Eintritt frei.

23:00 Atomino Endlich Mittwoch!

Das musikalische Bergfest zur Wochenmitte. Konsequent, von 23-03 Uhr, Party feiern und sich auf den Rest der Woche freuen. Eintritt frei.


12 do .

Region 20:00 Beatpol, Dresden Audrey Horne

Gnadenlos heißer und zeitloser Hard Rock, wie er nur von Audrey Horne stammen kann! Mit "Blackout" steht drei Jahre nach dem gefeierten Pure Heavy das sechste Album ins Haus. Und das liefert erwartungsgemäß die dickste Rock`n`Roll-Party, die das noch junge Jahr gebraucht hat.

20:00 Alte Brauerei, Annaberg-Buchholz Jeronymus

Hinter Jeronymus verbirgt sich Shélhôm, der Gründer und Frontmann der Leipziger Band Two Wooden Stones. Auf Solopfaden sucht und sondiert der französische Sänger allerdings andere Horizonte und jongliert mit musikalischen Genres. Arabische, Delta-Bluesige, Afrikanische, Folkische Stile vereint mit Lyrischen Farben.

20:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne Stacie Collins und Band Mit fast 30 Jahren fing sie an, Mundharmonika zu spielen, hörte Sonny Boy Williamson und vermischte ihre Bakersfield-Einflüsse mit Chicago Blues. Was dabei herauskam, veränderte Collins. Seitdem unterhält sie mit einer energiegeladenen Show ihr Publikum glänzend. Mit Cowboyhut, Blues Harp und Rock-Attitüde wirkt sie einzigartig und inzwischen gleichzeitig vertraut.

19:00 Lila Villa Tiefer beugen sich die Sterne

Die deutsch-jüdische Dichterin Else Lasker-Schüler wird als führende Protagonistin des Expressionismus in der deutschen Literatur geschätzt. Nina Hoger trägt ihre Texte vor. Die Stimmungsschwankungen in der Lyrik, die von bedrückender Traurigkeit bis hin zu überschwänglicher Lebensfreude reichen, harmonisieren wunderbar mit der vielschichtigen KlezmerMelodik von Reinald Noisten.

19:30 Lehmanns Cafe Israel – Normalität eines Landes

Zum Ausstellungsgespräch werden israelische Freunde und Künstler anwesend sein. Ein Dialog zwischen deutschen und israelischen Sichtweisen ist erwünscht. Ein differenzierter Blick soll auf das Land gerichtet werden, jenseits sonst bei uns eintreffender Nachrichten.

kino 11:00 Metropol Die Hochzeit

D 2020, R. Til Schweiger

15:30 Metropol Butenland

D 2019, R. Marc Pierschel

18:00 Metropol Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn OmU USA 2020, R. Cathy Yan

18:00 Clubkino Siegmar Russland von oben

D 2019, R. Freddie Röckenhaus, Petra Höfer

18:30 Weltecho Kino Jenseits des Sichtbaren Hilma af Klint

theater & kabarett 19:00 Opernhaus Winterreise

Tanzstück von Robert Bondara zu Franz Schuberts Lieder-Zyklus „Winterreise” (UA)

20:00 Kabarettkeller Der Nächste bitte!

Kabarett mit Ellen Schaller, Gerd Ulbricht und Eckard Lange.

wort & werk 18:30 Städtische Musikschule Anfangs wollt´ ich fast verzagen…

Musikalisch-literarisches Gespräch zwischen Felix Mendelssohn Bartholdy und Heinrich Heine mit Moritz Schmidt (Pianist) und Mike Melzer (RLS Sachsen).

D 2020, R. Halina Dyrschka. Seit 100 Jahren war man der festen Annahme, dass Künstler wie Kandinsky, Mondrian oder Malewitsch zu den Mitbegründern der Abstrakten Kunst gehören. Doch in den 1980ern stellte sich heraus, dass Hilma af Klint bereits 1906 ihr erstes abstraktes Werk schuf – lange vor den Superstars der Szene.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Little Joe

GB, D 2019, R. Jessica Hausner. Die Wissenschaftlerin Alice führt mit ihrem Sohn Joe ein glückliches Leben und ihre neueste Entdeckung scheint sensationell zu sein: Sie hat eine purpurrote Zinnoberpflanze geschaffen, deren Duft bei idealer Raumtemperatur die anwesenden Menschen glücklich macht. Alice nimmt eine Pflanze mit nach Hause, ohne die Auswirkungen des Saatgutes zu kennen.

20:15 Metropol Die Hochzeit

D 2020, R. Til Schweiger. Kurz nach ihrem ersten Klassentreffen ist das Leben von Thomas, Nils und Andreas nach wie vor chaotisch: Der DJ Thomas will sesshaft werden und Linda heiraten, Nils

möchte den Seitensprung seiner Frau Jette vergessen und Andreas will nach seiner Treenung von Tanja endlich die große Liebe beim Online-Dating finden.

Hohe Straße 33

20:15 Arthur Human Nature - Die Crispr-Revolution

R: Adam Bolt. Film über einen der größten wissenschaftlichen Durchbrüche des 21. Jahrhunderts – CRISPR. Extrahiert aus bakteriellen Immunsystemen ermöglicht die Genschere CRISPR-CAS9 in den Händen bahnbrechender Wissenschaftler heute eine nie dagewesene Kontrolle über die grundsätzlichsten Bausteine des Lebens. OmdU

20:30 Clubkino Siegmar Little Women

USA 2019, R. Greta Gerwig. Die vier March-Schwestern Jo, Meg, Amy und Beth wachsen Mitte des 19. Jahrhunderts in der von starren Geschlechterrollen dominierten Gesellschaft der Vereinigten Staaten auf. Je älter sie werden, desto mehr müssen sie einsehen, welche Hindernisse ihnen als Frauen in den Weg gelegt werden und wie sehr sie sich doch unterscheiden.

20:30 Weltecho Kino Parasite

KOR 2019, R. Bong Joon-ho. Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos. Sie halten sich mit Aushilfsjob über Wasser. Doch dann wird der jüngste Sprössling Nachhilfelehrer bei der gut situierten Familie Park und sorgt dafür, dass die anderen Bediensteten durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann geschieht, stellt alles andere in den Schatten...

klein & gemein 09:30 Schauspielhaus, Kleine Bühne Nur ein Tag

Poetische Lebensreise für kleine Menschen von Martin Baltscheit.

und so

tagestipps . 20:00 Weltecho Club Jewish Monkeys

Die Jewish Monkeys sind Meister im Spiel mit Identitäten, Ritter des Absurden, Musiker und Komödianten, die eine mitreißende Show liefern. Gerne brechen sie ethnisch-religiöse Tabus und holen zu satirischen Befreiungsschlägen aus. Ihre neo-jiddische Klangfusion pendelt zwischen zirkushaftem Chanson und punkig-energetischem Pop, die Sprache zwischen Englisch und Jiddisch.

21:00 aaltra Schreng Schreng & La La

Grosse als auch kleine Töne, diffuse Gefühle und Heidenspass in Form von glitzernden Klangfontänen. Mit dem Herzen denken, via Gedankenkraft nach hier, da und an Feiertagen gar nach St. Pauli entfliehen - und sich selber nicht zu ernst nehmen - im Gegensatz zu den Themen, die man in den Texten verarbeitet. 6E

musik & party 19:30 Stadthalle, kleiner Saal Natasha Koroleva

Konzertprogramm "Beere" in russischer Sprache

21:00 aaltra Schreng Schreng & La La siehe 371 Tipp

theater & kabarett 20:00 Kabarettkeller Natürlich hat Gott Humor Neues Stück mit Ellen Schaller

wort & werk 17:00 Neue Sächs. Galerie Ein Lied geht um die Welt

Der international gefeierte jüdische Tenor Joseph Schmidt floh im Jahre 1933 vor den Nationalsozialisten durch halb Europa, bevor der gefeierte Kammersänger durch eine illegale Einreise die Schweiz erreichte. Vortrag mit Hörbeispielen von Renate Kilenyi.

19:00 Oberedeck

Gintasting mit der Bar Academy Sachsen

20:00 Stadthalle Sixx Paxx

Menstrip mit Marc Terenzi

17:00 Chemnitz Open Space Jenz Mau: Maubeschau Das Menstruations-Malbuch Maubeschau ist ein grafisches Malbuch zum Thema Menstruation und Zyklus. Es soll Frauen einen bestärkenden, positiven Zugang

27


12 do .

zu ihrer Weiblichkeit ermöglichen und den Zyklus spielerisch durch Aufzeichnung der Stimmungen und das eintragen verschiedener Parameter in einen Kalender erfahrbar machen.

18:00 Staatliches Museum für Archäologie Im Erinnerungswald

Rachel Gur sitzt im verwaisten Treppenhaus und beginnt eine schonungslose Abrechnung mit ihrer Heimat und der eigenen Vergangenheit. Der Autor Shmuel Kedi begleitet Passagen aus seinem Roman "Der Wald im Treppenhaus" mit der Gitarre, Gabi Reinhardt liest aus dem Roman.

19:30 Jakobikirche, Chemnitz Hagios – gesungenes Gebet

Lieder zum Innehalten, Lauschen und Mitsingen mit Helge Burggrabe. Gesang als Form von konkreter Friedensarbeit, der zum inneren Frieden führen kann, ohne den kein äußerer Friede denkbar ist. Eintritt frei.

20:00 Metropol Syrien - Eine Reise durch das Syrien vor dem Krieg In einem Zeitraum von 20 Jahren reist der Fotojournalist, Autor und Islamwissenschaftler Lutz Jäkel

immer wieder nach Syrien – bis zum Ausbruch der Unruhen und Aufstände im März 2011. Eindrucksvoll dokumentieren seine Fotos den Alltag bis 2011, zeigen, wie man in Syrien lacht und einkauft, arbeitet, betet, diskutiert und feiert.

kino

Schauspielerin Fabienne hat vor Kurzem ihre Biografie veröffentlicht. Doch zum Unmut ihrer Tochter Lumir scheint sie die Vergangenheit anders in Erinnerung zu haben. Lumir kann nicht nachvollziehen, dass Fabienne sich als leidenschaftliche und liebevolle Mutter darstellt.

09:30 Jüdisches Gemeindezentrum Märchen aus Peru

FR 2015, R. Bruno Podalydès. Autor, Regisseur und Hauptdarsteller Bruno Podalydès erzählt eine charmante Geschichte vom Ausbruch aus dem Alltag, den Zwängen - ganz unaufgeregt und doch sehr witzig, ganz schräg und doch wahrhaftig und liebenswert. Komödie

09:30 Schauspielhaus, Kleine Bühne Yö – Geheimnisse der Nacht

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Nur fliegen ist schöner

17:45 Metropol Für Sama

GB, SYR 2019, R. Waad al-Kateab, Edward Watts

18:30 Weltecho Kino Jojo Rabbit

USA 2020, R. Taika Waititi. Der kleine Jojo Betzler ist ein überzeugter Nazi, der nicht nur in der liebevollen Obhut seiner alleinerziehenden Mutter Rosie, sondern natürlich in der des ganzen Reichs aufwächst. Sein imaginärer Freund Hitler ist immer zur Stelle, wenn Jojo dringend Rat braucht. Und den benötigt er bald. Denn er findet heraus, dass seine Mutter ein jüdisches Mädchen versteckt.

18:30 Clubkino Siegmar La Vérité - Leben und lügen lassen FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Kore-eda. Die französische

20:45 Clubkino Siegmar Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

klein & gemein

​ egleitet einen kleinen Jungen B auf seiner magischen Reise zu sich selbst. Im geheimnisvollen Peru, umgeben von wilder Natur und Abenteuer, findet er Liebe, Geborgenheit und Unterstützung bei seinen Großeltern. Von und mit Heda Bayer​, für Kinder ab 4 Jahren.

Eine Geschichte über das Träumen nach Laura Ertimo und Satu Kontinen (UA).

und so 17:00 Schönherrfabrik Marktschwärmer

Online bei regionalen Erzeugern bestellen und einfach nur abholen.

www.plasmavita.de

NEBENJOB PLASMASPENDER PLASMA SPENDEN ... LEBEN RETTEN SHOPPING GUTSCHEIN Chemnitz Center

Foto: Adobe Stock

AUFWA NDSENTSCH ÄDIGUN G FÜR JED E PLASMA SPENDE

MEINEPLASMASPENDE 28

zusätzlich für Lebensretter nach deiner 1. Spende. Melde dich an und sei dabei! Nähere Informationen erhältst du im Spendezentrum.

Keine Barablöse. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


13 fr .

tagestipps .

er stilistisch so variabel und jongliert mit verschiedenen Genres, beeinflusst von u.a. arabischen, folkischen und afrikanischen Klängen. 6E

20:00 Odradek Poly Ghost

Ihre Songs spielen mit Funkund Disco-Elementen der 70’er, getragen von groovenden Basslines der 80’er und werden kombiniert mit vielschichtigen Synthesizer Sounds, die sich dynamisch aufbauen und manchmal – wie die Vocoderstimme – auszubrechen versuchen, angereichert von Gitarren(riffs) des Indierock. In ruhigeren Momenten erinnern sie an die goldene Zeit des Downtempo aus den 90’ern.

23:00 Atomino Raven mit Drunken Masters

Die Drunken Masters lieferten in den vergangenen Jahren offizielle Remixe für Künstler wie Major Lazer, A-Trak, Brillz oder Casper, aber nicht nur ihre Tracks sind Knaller, auch ihre Liveshows regen immer wieder zum ausufernden Tanzen ein. Seit 2010 touren Joe [&] Chrissi durch Clubs auf der ganzen Welt, in ihren Live Sets mischen sie genreübergreifend alles was Bass hat und ballert.

musik & party 20:00 Stadthalle Faun

Die Geschichte der Band Faun beginnt mit Balladen auf mittelalterlichen Märkten und führt die sechsköpfige Band zu drei Echo Nominierungen, hohen Chartplatzierungen und Gold- und Platin Awards für ihre CDs.

20:00 Weltecho Café Salsa Social Club

Latin-Party mit einem Mix aus den Besten von Salsa, Cha-Cha-Cha, Cuban, Bachata und Merengue mit DJ Dennis. Ab 20 Uhr Schnupperkurs, ab 21 Uhr Party.

21:00 aaltra Jeronÿmus

Er überzeugt mit seiner unglaublichen Stimmgewalt, sensiblen Texten und seiner Bühnenpräsenz. Alle Instrumente (Bouzouki, Keys, Bass Drum) spielt er selber. Das Gefühl, eine ganze Band steht auf der Bühne, täuscht nicht. Dabei ist

durch die Welt reiste. Support: Black River Delta.

Antwort zu seiner Ausstellung.

Sie singt in ihrer eigenen Phantasiesprache, singt Joik, eine alte samische Gesangeskunst, die sie im Norden Norwegens gelernt hat und wechselt dann in orientalische Kehlgesänge. Ihre Stimme ist ein wandelbares Instrument - und die Konzerte sind echte Erlebnisse.

Präsentation und Vortrag von Ute und Wolfgang Berthold.

20:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne Mila Mar

19:00 Botanischer Garten Isla Hispaniola – auf biologischer Exkursion in der Dominikanischen Republik

BOOFE

R

BOOFE ABEND

BOOFELADEN.DE 20:00 TU Chemnitz, Zentrales Hörsaalgebäude Boofeabend: Up North

21:00 Oberdeck Schwessi

Hippie-Pop nennen Schwessi ihre deutschsprachigen Songs mit Satire, Witz und Tiefgang und jongliert zwischen Poetry und Pop, Politik und Comedy. Danach Musik von DJ Falko Rock.

21:00 City Pub Tramp Station

Rock, Country. Eintritt frei.

22:00 Fuchsbau Fuchsfriday

Das Beste aus 40 Jahren Fuchsbau. Eintritt frei.

23:00 Atomino Raven mit Drunken Masters siehe 371 Tipp

23:00 Weltecho Kino Illusions Showcase

Die Residents der Illusions Reihe aus dem Haus 33 in Nürnberg geben ein Showcase in Chemnitz. Mit melodisch-technoiden Klängen von EsKa, Felix Macko und Marco Lautner.

theater & kabarett 19:00 Opernhaus Romeo und Julia

Ballett von Luciano Cannito nach William Shakespeare, Musik von Sergej Prokofjew.

22:30 Stadthalle Galakonzert mit Katrin Weber

Ein Spiel der Erinnerungen von Tennessee Williams.

Region 20:00 Neues Konsulat, Annaberg-Buchholz Poetry Slam

19:30 Schauspielhaus, Hinterbühne Die Glasmenagerie 20:00 Kabarettkeller Ins Netz gegangen

Ein Stück mit mit Bettine Zweigler, Martin Berke und Paul Ulbricht.

20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Mondlicht und Magnolien Komödie von Ron Hutchinson

20:00 Schauspielhaus, Kleine Bühne Wenn mich einer fragte...

Ein Stück über Stefan Heym und Chemnitz (UA)

23:00 Brauclub Kalle Malle Mega Sause

Malle Hits, Apres Ski Hits, Schlager, NDW etc. von DJ Pietro de la Musica & Gracias Matthias. 6E

Region 20:00 Alter Gasometer, Zwickau Gankino Circus

Vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn - das ist das Programm des Gankino Circus.

20:00 Beatpol, Dresden Kris Barras Band

Er gilt derzeit als DER BluesRock-Gitarrist der Stunde in Großbritannien und das, obwohl er bis vor kurzem noch als MMA-Kämpfer

Holger Heubers Weg führt nach Kanada, Alaska und Baffin Island. Zusammen mit seinen Expeditionsfreunden u.a. Stefan Glowacz beginnt ein außergewöhnliches Abenteuer abseits der normalen Touristenrouten. Als Highlight spielt Wegbegleiter Thomas Eisenhöfer mit seiner Band live auf der Bühne.

Region 19:00 Schlosstheater Augustusburg One-Way-Ticket zum Mond

Absurde Komödie von Emmanuel Robert-Espalieu.

wort & werk 16:00 Chemnitz Open Space Lucia Zamolo: Rot ist doch schön Wieso weshalb warum ist das Thema Menstruation ein Tabu? Inspiriert von Gesprächen und Beobachtungen sammelt Lucia Zamolo wie in einem Tagebuch Gedanken und Fakten, 
die oft ein Tabu sind. Sie möchte Irrtümer aufklären und Frauen Mut machen, offen und ungeniert mit ihrer Periode umzugehen.

16:00 Jüdisches Gemeindezentrum Moshe Frumin

Moshe Frumin steht Rede und

Konzert gemeinsam mit der Vogtlandphilharmonie unter der Leitung von GMD Stefan Fraas

Literarisches Säbelrasseln mit Publikumsentscheid.

kino 15:30 Metropol Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

USA 2020, R. Stephen Gaghan. Großbritannien im 19. Jahrhundert: Dr. Dolittle war einst ein berühmter Arzt und Veterinär. Nachdem seine Frau vor sieben Jahren starb, zog er sich komplett zurück. Doch als die junge Königin Victoria schwer erkrankt, bleibt Dolittle nichts anderes übrig: Er muss hinaus in die weite Welt, um das Heilmittel zu finden.

16:30 Clubkino Siegmar Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von MünchowPohl. Helvi lebt schon seit einer halben Ewigkeit gemeinsam mit den anderen Heinzelmännchen tief unter der Erde. Doch wie lange soll das trostlose Leben dort unten noch so weitergehen? Helvi reicht es und beschließt kurzerhand, sich auf den Weg an die Erdoberfläche zu machen.

17:45 Metropol Intrige

FRA 2019, R. Roman Polanski. Paris, am Ende des 19. Jahrhunderts: Der französische ArtillerieHauptmann Alfred Dreyfus ist vielen ein Dorn im Auge, denn er

29


13 fr .

ist der einzige Jude im gesamten französischen Generalstab. Doch weil er Militärgeheimnisse verraten haben soll, wird Dreyfus von einem nicht-öffentlichen Militärgericht zu lebenslanger Haft verurteilt und auf die sogenannte Teufelsinsel verbannt. Doch er beteuert seine Unschuld.

18:30 Clubkino Siegmar La Vérité - Leben und lügen lassen

FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Koreeda. Die französische Schauspielerin Fabienne hat vor Kurzem ihre Biografie veröffentlicht. Doch zum Unmut ihrer Tochter Lumir scheint sie die Vergangenheit anders in Erinnerung zu haben. Lumir kann nicht nachvollziehen, dass Fabienne sich als leidenschaftliche und liebevolle Mutter darstellt.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Nur fliegen ist schöner FR 2015, R. Bruno Podalydès. Komödie

19:30 Mediencafé M54, AJZ Undekbar - Die Una-Cerveza-Chroniken Kino-Premiere der Musikdokumentation. Der Tourfilm der Ska-Band Undenkbar gibt persönliche Einblicke in die argentinische Musikszene, die dortigen Bands und auch in die Herzlichkeit der Menschen vor Ort. Kein großes Blockbusterkino sondern Erlebnisse aus dem Leben mit viel Herz und einer kleinen Prise Chaos.

20:15 Metropol Bombshell- Das Ende des Schweigens

USA/CAN 2019, R. Jay Roach. Auf wahren Begebenheiten beruhendes Drama über die amerikanische Journalistin Megyn Kelly, die Moderatorin Gretchen Carlson und die neu hinzugekommene NewsProduzentin Kayla Pospisil, die allesamt bei Fox News unter der Leitung des Gründers Roger Ailes arbeiten. Ailes nutzt seine Machtposition rigoros aus.

20:45 Clubkino Siegmar Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

und so 10:00 Messe, Chemnitz 17. Chemnitzer Frühling

Neben Saat- und Pflanzgut bieten Aussteller aus dem In- und Ausland Neuheiten in den Bereichen Gartentechnik, Gartenmöbel und Zubehör sowie Freizeit- und Hobbyaccessoires an.

30

14 sa .

von Selfmade Records gesignte Durchstarter im Fachbereich Battlerap mit Homebase Neukölln, ist auf Tour. Ab 2012 regeömäßig bei 'Rap am Mittwoch' in Berlin zu Gast, veröffentlichte er dann 2014 sein Debüt "Pilsator Platin", welches direkt in die Charts einstieg.

tagestipps . 20:00 Fritz Theater Premiere: Der Gott des Gemetzels

Schauspiel von Yasmina Reza. Zwei Elternpaare, die zivilisiert die Prügelei ihrer Söhne klären wollen, gehen jedoch reichlich unzivilisiert aufeinander los.

23:00 transit transit 2

737 Tage nach Eröffnung feiert das transit heute seinen 2. Geburtstag mit Freunden, Familie und Gästen aus allen Himmelsrichtungen auf 4 Floors mit 30 Acts. Von Techno und Drum&Bass über HipHop, live Rap und Disco bis zu Goa und Trash ist für jeden was dabei. Special: Soundclash Floor moderiert von Vokuhilamaik.

musik & party 19:00 Lehmanns Cafe Aufwind

Die Klezmerband gibt es seit 1984. Viele Reisen führten “Aufwind” durch ganz Europa. Etliche Fernsehproduktionen entstanden, auch Theaterinszenierungen. Auftritte der Band zu Wettbewerben und Festivals wurden prämiert.

19:00 Weltecho Club Umsonst & Drinnen

20:00 Zukunft Revolutionärer Urlaubstag

Punkkonzert mit den Bands Halunkän, Auf der Gartenbank und Lilly Literati.

21:00 Oberer Gasthof Grüna Metall + Factory of Art Metall wurde bereits 1982 in der damaligen DDR gegründet. Nach etlichen Umbesetzungen und Umbenennungen startete die Band als Metall 2013 neu. Support: Factory of Art.

Die Lieder dieses Abends erzählen vom Auswandern in die Ferne, von Armut, von einem Kind, das nicht schlafen will... Aber auch von Liebe, vom Feiern und davon, dass es nicht viel braucht zum Glücklichsein. Und sie zeugen davon, dass mit nur einem Klavier, zwei Stimmen und einem reichlichen Schuss Swing herrliche Musik entstehen kann.

20:00 Club Krone Bar & Music Mit DJ Skywlkr.

20:00 Brauclub Heppners Tanzzwang: Mit Peter Heppner und Gästen

TanzZwang ist das erste Remixalbum des deutschen Synthie-Pop-Sängers Peter Heppner. Zu den Gästen des Abends gehören neben Keyboarder Dirk Riegner auch zwei lokale DJs, die den Auftritt von Peter Heppner stimmungsvoll einrahmen werden.

Die polnische „First Lady of Blues Harp“ steht mit ihrem virtuosen, expressiven Mundharmonikaspiel und ihrem hingebungsvollen Gesang im Mittelpunkt dieses deutsch-polnischen Bluesprojekts.

23:00 Atomino Lass Zocken!

Zwei Partys in einer Nacht und du hörst nur die Killer-Tracks aus beiden Stilen. Zwei DJs machen mit dir den perfekten Dreier: Indie, HipHop & du.

23:00 Fuchsbau We are Family

Die bunteste Party der Stadt.

theater & kabarett 10:00 Opernhaus Ballettmatinee - Othello

Das Weltecho lädt alle Spielwütigen zum wöchentlichen Tischtennis, Kicker, diversen Gesellschafts- und Kartenspielen und die ganz Harten unter euch zum Bierpong in den Club ein.

19:30 Neue Sächs. Galerie Die Schicken Schicksen

20:30 Göltzschtalgalerie, Auerbach/Vogtl. Beata Kossowskas Blue Airtrain

Ein Einblick in die Premierenvorbereitungen

17:00 Kabarettkeller Kein Land in Sicht 23:00 transit transit 2 siehe 371 Tipp

Region 20:00 Beatpol, Dresden DeWolff

DeWolff beweisen auch mit ihrem aktuellen Album "Tascam Tapes" einmal mehr, dass es lediglich einer klassischen Dreierbesetzung bedarf, um im Studio und vor allem auch auf der Bühne einen amtlichen Sturm zu entfesseln. Das Trio referenziert mit seinem psychedelisch angehauchten Heavy- und Bluesrock ganz unüberhörbar und exzellent auf die späten 1960er und frühen 1970er-Jahre. Support: The Grand East

20:00 Alter Gasometer, Zwickau Falkenberg

Konzert zum neuen Album „Im leisen Verschwinden der Landschaft“. Falkenberg schreibt und singt und spielt Klavier, er reibt sich an den großen Themen und zieht diese in seine reale Welt jenseits der Partyhochburgexzesse.

20:00 Täubchenthal, Leipzig Karate Andi

Der selbsternannte Boss vom Hinterhof, Karate Andi, der 2014

Eine Kreuz- und Querfahrt mit Kerstin Heine, Eckard Lange & Andreas Zweigler.

19:00 Opernhaus Premiere: Carmen

Unter der Mittagssonne Andalusiens beobachten die Männer die Arbeiterinnen der Tabakfabrik während ihrer Pause. Carmen zieht dabei alle Blicke auf sich. Nur der baskische Soldat Don José beachtet sie nicht. Erst als sie ihm eine Akazienblüte hinwirft, ist er von ihrer wilden Schönheit gefesselt. Don José gibt für Carmen seine Militärkarriere auf und begibt sich mit ihr in das Schmugglermilieu.

19:30 Schauspielhaus Biografie: Ein Spiel

Tragikomödie von Max Frisch.

20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Treffen am Nachmittag

Kammerspiel von Henning Mankell

20:00 Kabarettkeller Vier können auch anders

Stück mit Gerd Ulbricht, Paul Ulbricht, Bettine Zweigler und Andreas Zweigler.

Region 19:00 Schlosstheater Augustusburg


One-Way-Ticket zum Mond

Absurde Komödie von Emmanuel Robert-Espalieu.

wort & werk 19:30 Stadthalle, kleiner Saal Tom Pauls

Der Vollblutsachse veröffentlicht erstmals seine ganz privaten Erinnerungen. Unter dem Titel "Das wird mir nicht nochmal passieren. Meine fabelhafte Jugend" sind sie im Aufbau-Verlag Berlin erschienen. Der gebürtige Leipziger lässt sein Publikum hautnah teilhaben am Siegen und Scheitern des heranwachsenden Künstlers.

20:00 Weltecho Galerie Vernissage: Moran Sanderovich

Die Ausstellung „Disembody“ zeigt eine Sammlung von Werken der in Israel aufgewachsenen Künstlerin Moran Sanderovich. Die Skulpturen, Zeichnungen, Fotografien und Performances beschäftigen sich mit der Figur des „Gestaltwandlers“, einem wiederkehrenden thematischen Motiv in der Arbeit der Künstlerin.

Hohe Straße 33

20:30 Arthur English Comedy Showcase

English Comedy at its best. Internationale Künstler kuratiert von Tim Whelan. Diesmal unter anderem mit Kate Holland & David Stern.

kino 14:00 Metropol Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

USA 2020, R. Stephen Gaghan. Großbritannien im 19. Jahrhundert: Dr. Dolittle war einst ein berühmter Arzt und Veterinär. Nachdem seine Frau vor sieben Jahren starb, zog er sich komplett zurück. Doch als die junge Königin Victoria schwer erkrankt, bleibt Dolittle nichts anderes übrig: Er muss hinaus in die weite Welt, um das Heilmittel zu finden.

16:15 Metropol Für Sama

GB, SYR 2019, R. Waad al-Kateab, Edward Watts. Waad Al-Kateab filmt ihr Leben während des Bürgerkrieges in Syrien. Sie lebt mit dem Arzt Hamza zusammen, der im letzten funktionierenden Krankenhaus im von Rebellen besetzten Aleppo arbeitet. Sie filmt eine Nachricht an ihre einjährige Tochter, um zu erklären, wer ihre Eltern waren, wofür sie kämpften und warum Sama auf die Welt kam.

16:30 Clubkino Siegmar Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von MünchowPohl. Helvi lebt schon seit einer halben Ewigkeit gemeinsam mit den anderen Heinzelmännchen tief unter der Erde. Doch wie lange soll das trostlose Leben dort unten noch so weitergehen? Helvi reicht es und beschließt kurzerhand, sich auf den Weg an die Erdoberfläche zu machen.

18:15 Metropol Bombshell- Das Ende des Schweigens

USA/CAN 2019, R. Jay Roach. Auf wahren Begebenheiten beruhendes Drama über die amerikanische Journalistin Megyn Kelly, die Moderatorin Gretchen Carlson und die neu hinzugekommene NewsProduzentin Kayla Pospisil, die allesamt bei Fox News unter der Leitung des Gründers Roger Ailes arbeiten. Ailes nutzt seine Machtposition rigoros aus.

18:30 Clubkino Siegmar La Vérité - Leben und lügen lassen

FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Kore-eda. Die französische Schauspielerin Fabienne hat vor Kurzem ihre Biografie veröffentlicht. Doch zum Unmut ihrer Tochter Lumir scheint sie die Vergangenheit anders in Erinnerung zu haben. Lumir kann nicht nachvollziehen, dass Fabienne sich als leidenschaftliche und liebevolle Mutter darstellt.

Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos. Sie halten sich mit Aushilfsjob über Wasser. Doch dann wird der jüngste Sprössling Nachhilfelehrer bei der gut situierten Familie Park und sorgt dafür, dass die anderen Bediensteten durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann geschieht, stellt alles andere in den Schatten...

18:00 Sporthalle am Schloßteich Floor Fighters Chemnitz vs. UHC Sparkasse Weißenfels

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

Mehr als 90 Vorträge, zwölf Workshops und ein spezielles JuniorProgramm widmen sich ebenso typischen Fragestellungen aus dem Einsteigerbereich. Die diesjährigen Linux-Tage stehen unter dem Motto „Mach es einfach!“ und bieten Interessierten jedes Alters eine Plattform zum Zuhören, Diskutieren, Selbermachen und Philosophieren rund um das frei verfügbare Betriebssystem Linux und Open Source. Mehr Infos unter http://chemnitzer.linux-tage.de

20:45 Clubkino Siegmar Nightlife

19:00 Weltecho Kino Jojo Rabbit

USA 2020, R. Taika Waititi. Der kleine Jojo Betzler ist ein überzeugter Nazi, der nicht nur in der liebevollen Obhut seiner alleinerziehenden Mutter Rosie, sondern natürlich in der des ganzen Reichs aufwächst. Sein imaginärer Freund Hitler ist immer zur Stelle, wenn Jojo dringend Rat braucht. Und den benötigt er bald. Denn er findet heraus, dass seine Mutter ein jüdisches Mädchen versteckt.

Neben Saat- und Pflanzgut bieten Aussteller aus dem Inund Ausland Neuheiten in den Bereichen Gartentechnik, Gartenmöbel und Zubehör sowie Freizeitund Hobbyaccessoires an.

klein & gemein 10:30 Stadtteilbibliothek Vita-Center Auf leisen Sohlen 11:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Auf leisen Sohlen Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

FR 2015, R. Bruno Podalydès. Autor, Regisseur und Hauptdarsteller Bruno Podalydès erzählt eine charmante Geschichte vom Ausbruch aus dem Alltag, den Zwängen - ganz unaufgeregt und doch sehr witzig, ganz schräg und doch wahrhaftig und liebenswert. Komödie

20:30 Metropol Parasite KOR 2019, R. Bong Joon-ho.

und so 08:00 TU Chemnitz, Zentrales Hörsaalgebäude Chemnitzer Linux-Tage

10:00 Messe, Chemnitz 17. Chemnitzer Frühling

Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Nur fliegen ist schöner

1. Floorball Bundesliga

16:00 Schauspielhaus, Kleine Bühne Am Anfang war Weiß

Objekttheater für die Allerkleinsten von Gundula Hoffmann (UA).

fun & sport 14:00 KaffeeSatz Gratisrollenspieltag 2020

15:00 Chemnitz Open Space Zeigt die Vulven* der Welt (oder fangen wir mit Chemnitz an Unter dem Motto "Tragt die Vulva*kunst auf die Straßen" sollen die Besucher*innen heute kreativ werden. Es kann Porzellan bemalt, Textilien mit Vulven* bedruckt, Vulva*Skulpturen geknetet, Graffitischablonen vorbereitet und die Vorlagen dann draußen gesprüht werden und vieles mehr.

Autobörse 02.–21. März

Der Pen&Paper-Stammtisch des KaffeeSatz heißt zum Gratisrollenspieltag 2020 alle willkommen, die sich für Pen&Paper-Rollenspiele* interessieren.

31


15 so

16 mo

.

tagestipps . 08:00 TU Chemnitz, Zentrales Hörsaalgebäude Chemnitzer Linux-Tage Mehr als 90 Vorträge, zwölf Workshops und ein spezielles Junior-Programm widmen sich ebenso typischen Fragestellungen aus dem Einsteigerbereich. Die diesjährigen LinuxTage stehen unter dem Motto „Mach es einfach!“ und bieten Interessierten jedes Alters eine Plattform zum Zuhören, Diskutieren, Selbermachen und Philosophieren rund um das frei verfügbare Betriebssystem Linux und Open Source. Mehr Infos unter http://chemnitzer. linux-tage.de

19:00 Staatliches Museum für Archäologie Dobranotch Abschlusskonzert der Tage der jüdischen Kultur. Die Musik mixt jüdische, Zigeuner- und Balkanmusik frisch, frech und unbekümmert zusammen. Sogar neuteutonisches Liedgut nehmen sie auf die Schippe. Was kommt besser als Rammstein von einer Klezmer-Combo gespielt und “Du Hast” in russischem Jiddisch?

musik & party 17:00 Kunstsammlungen am Theaterplatz Claqueson

Claqueson verbindet in seinem Repertoire Weltmusik rund um Mittelmeer und Atlantik: Vom Balkan über Frankreich, Portugal und die Kapverden bis nach Brasilien entführt die Dresdner Band mit einer Vielfalt aus Chanson, Swing, Fado, Klezmer und mehr. Die vier Musiker knüpfen dabei an alte Traditionen an, greifen neueste Entwicklungen auf und finden eigene, noch unbeschrittene Wege.

17:00 Christuskirche Reichenhain Tuesday Singers - ChemnitzFrühlingskonzert

Der Damenchor Tuesday Singers lädt zum jazzig souligen Pop-Chorkonzert ein. Von Melodien aus Sister Act bis hin zu Hildegard Knef spannt sich der musikalische Bogen. Eintritt frei, Spende erbeten.

theater & kabarett 14:00 Jakobikirche, Chemnitz Nicht im Hier und nicht im Jetzt - Mein Leben als Digital Native Jugendliche befassen sich mit ihrem (digitalen) Miteinander und präsentieren die Ergebnisse eines einwöchigen Theater-Workshops. In Kooperation mit der

32

.

Montessori-Schule Chemnitz. Eintritt frei.

15:00 Schauspielhaus Die unendliche Geschichte

Nach dem Roman von Michael Ende

15:00 Opernhaus Lohengrin

Romantische Oper in drei Aufzügen von Richard Wagner

16:30 Chemnitz Open Space Vagina-Monolog Was haben nacktes Obst und stöhnende Radieschen mit den sexuellen Vorlieben einer Frau* gemeinsam? 5-minütiges Arrangement mit der Frau, die über das Gemüse herrscht. Ein Monolog, zwei Radieschen und Viva la Vulva mit Magda Decker.

wort & werk

Neue SächSiSche Galerie 11:00 Neue Sächs. Galerie Im Fokus: Alexander Matthes Während eines Rundgangs durch die aktuelle Ausstellung werden die Schenkungen und Neuerwerbungen der letzten fünf Jahre näher vorgestellt. Ein spezieller Fokus liegt auf den Werken des früh verstorbenen Künstlers Alexander Matthes (1951 – 1984) aus Chemnitz. Zu Gast sind KlausDieter Trompke und der Bruder des Künstlers Rüdiger Matthes.

11:00 Jüdisches Gemeindezentrum Mehr Mut!

Sigmar Gabriel, ehemaliger Vizekanzler, Außen- und Wirtschaftsminister und SPD-Vorsitzender, vor allem aber Vater von drei Töchtern, sieht mit Sorge, dass es für viele Menschen keine glaubwürdigen Versprechen für die Zukunft mehr zu geben scheint. Wie aber kommen wir wieder zu einem positiven Begriff von Zukunft und zurück zum Wunsch, diese zu gestalten – politisch wie individuell?

11:00 Schlossbergmuseum Vernissage: Bilder der Wüste Sabine Kahane-Noll zeigt ihre Sicht auf die Wüste Negev. Sie ist die Tochter des Graphikers und Buchkünstlers Werner Klemke. Sie studierte nach dem Abitur an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee. Seit 1997 lebt sie in der Wüste Negev.

17:00 Städtische Musikschule 1heit-4fach

Konzert mit dem Kairos Quartett Berlin. Werke für Streichquartett u.a.v. Morton Feldman, Christian FP Kram, Knut Müller und Gabriel Iranyi.

17:00 Chemnitz Open Space Vulva la Revolution? - Vulva als Protestform

Es soll diskutiert werden, inwieweit die Vulva als Protestform revolutionär wirken kann. Mit Felicia Ewert, Laura Méritt, Lina Lätitia Blatt, Louie Läuger und Daniela Ciccolini, moderiert von Lotte und Lilly vom Sextapes-Podcast.

19:30 Nullneuneins 1. Lachfalten Open Mic Comedyshow

Comedyshow von und mit Swen Wossi und Alexander Cernyh. Eintritt frei.

kino 10:00 Metropol Die fantastische Reise des Dr. Dolittle USA 2020, R. Stephen Gaghan

15:30 Metropol Die fantastische Reise des Dr. Dolittle USA 2020, R. Stephen Gaghan

16:30 Clubkino Siegmar Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

D 2019, R. Ute von Münchow-Pohl

17:45 Metropol Für Sama

tagestipp . 17:00 Chemnitz Open Space Louie Läuger: Da unten

Über Vulven reden wir nicht, sogenannte weibliche Sexualität ist ein Tabu, Doppelstandards ganz normal. Mit all diesen Dingen möchte das Buch „da unten“ brechen und als illustriertes Aufklärungsbuch seine Leser*innen zu selbstbestimmten Entscheidungen ermutigen.

musik & party 09:30 Opernhaus, Rangfoyer Schülerkonzert - Musikmärchen zum Mitmachen Wilfried Hiller: „Der Josa mit der Zauberfiedel“ nach Janosch

18:00 Botanischer Garten Gärten der grünen Insel Irland/Norden – Mit Autos, Bus und Bahn unterwegs auf den Britischen Inseln,

GB, SYR 2019, R. Waad al-Kateab, Edward Watts

Vortrag von Ute und Wolfgang Berthold.

FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Kore-eda

18:00 Clubkino Siegmar Nightlife

18:30 Clubkino Siegmar La Vérité - Leben und lügen lassen 19:00 Weltecho Kino Jojo Rabbit

USA 2020, R. Taika Waititi

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Nur fliegen ist schöner FR 2015, R. Bruno Podalydès Komödie

20:00 Metropol Intrige

FRA 2019, R. Roman Polanski

20:45 Clubkino Siegmar Nightlife D 2020, R. Simon Verhoeven

klein & gemein 16:00 Komplex Märchen aus Peru

​ egleitet einen kleinen Jungen B auf seiner magischen Reise zu sich selbst. Im geheimnisvollen Peru, umgeben von wilder Natur und Abenteuer, findet er Liebe, Geborgenheit und Unterstützung bei seinen Großeltern. Von und mit Heda Bayer​, für Kinder ab 4 Jahren.

16:00 Wasserschloss Klaffenbach Puppentheater "Das tapfere Schneiderlein" mit dem Puppentheater Böhmel

und so 10:00 Messe, Chemnitz 17. Chemnitzer Frühling 14:00 Kaßberg Rundgang: Helmut Flieg eine Jugend in Chemnitz. 20:15 Weltecho Café Sonntagskrimi

Tatort gucken und Mörder suchen.

kino D 2020, R. Simon Verhoeven

19:00 Weltecho Kino Bombshell- Das Ende des Schweigens USA/CAN 2019, R. Jay Roach

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Nur die Füße tun mir leid

D 2019, R. Gabi Röhrl. Am Fuße der Pyrenäen beginnt die Reise von Gabi Röhrl. Sie startet, wie viele andere Wanderer auch, in St. jean Pied de Port. Von dort aus geht es nach Spanien. Im Norden des Landes schlängelt sich eine 800 Kilometer lange Strecke Richtung Westen bis nach Santiago de Compostela entlang. Das, worauf viele Pilger hinfiebern, ist der sogenannte „Jakobsweg“.

20:15 Clubkino Siegmar La Vérité - Leben und lügen lassen

FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Koreeda. Die französische Schauspielerin Fabienne hat vor Kurzem ihre Biografie veröffentlicht. Doch zum Unmut ihrer Tochter Lumir scheint sie die Vergangenheit anders in Erinnerung zu haben. Lumir kann nicht nachvollziehen, dass Fabienne sich als leidenschaftliche und liebevolle Mutter darstellt.

klein & gemein 09:30 Schauspielhaus, Kleine Bühne Am Anfang war Weiß

Objekttheater für die Allerkleinsten von Gundula Hoffmann (UA).


17 di .

musik & party 21:00 City Pub St. Patrick's Day

Mit The Pitchers und tollen Geschenken aus dem Hause Guinness. Live und Eintritt frei.

wort & werk 18:00 Chemnitz Open Space Zwischen Tabu und Porno die Vulva in den Medien In einem offenen Talk spricht die Berliner Künstlerin Ida Aniz über die Vulva im Spannungsfeld zwischen Zensur und (Über-)Sexuali- sierung. Dabei zeigt sie auf, wie das weibliche* Geschlechtsorgan in der heutigen Mediengesellschaft wahrgenommen wird, welche kulturgeschichtlichen Bedingungen dazu geführt haben und wie Kunst in diesem Kontext neue Perspektiven schaffen kann.

19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Ein Staat aus Wachs und Honig − allerlei Wissenswertes zu Bienen Der Vortrag erschließt die faszinierende Welt der Bienen und klärt zum Thema Bienensterben auf.

kino 18:00 Metropol Die fantastische Reise des Dr. Dolittle OmU

USA 2020, R. Stephen Gaghan. Großbritannien im 19. Jahrhundert: Dr. Dolittle war einst ein berühmter Arzt und Veterinär. Nachdem seine Frau vor sieben Jahren starb, zog er sich komplett zurück. Doch als die junge Königin Victoria schwer erkrankt, bleibt Dolittle nichts anderes übrig: Er muss hinaus in die weite Welt, um das Heilmittel zu finden.

18:00 Clubkino Siegmar Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

19:00 Weltecho Kino Bombshell- Das Ende des Schweigens

USA/CAN 2019, R. Jay Roach. Auf wahren Begebenheiten beruhendes Drama über die amerikanische Journalistin Megyn Kelly, die Moderatorin Gretchen Carlson und die neu hinzugekommene NewsProduzentin Kayla Pospisil, die allesamt bei Fox News unter der

Leitung des Gründers Roger Ailes arbeiten. Ailes nutzt seine Machtposition rigoros aus.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Nur die Füße tun mir leid

D 2019, R. Gabi Röhrl. Am Fuße der Pyrenäen beginnt die Reise von Gabi Röhrl. Sie startet, wie viele andere Wanderer auch, in St. jean Pied de Port. Von dort aus geht es nach Spanien. Im Norden des Landes schlängelt sich eine 800 Kilometer lange Strecke Richtung Westen bis nach Santiago de Compostela entlang. Das, worauf viele Pilger hinfiebern, ist der sogenannte „Jakobsweg“.

20:15 Metropol Bombshell- Das Ende des Schweigens USA/CAN 2019, R. Jay Roach

20:15 Clubkino Siegmar La Vérité - Leben und lügen lassen

FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Kore-eda. Die französische Schauspielerin Fabienne hat vor Kurzem ihre Biografie veröffentlicht. Doch zum Unmut ihrer Tochter Lumir scheint sie die Vergangenheit anders in Erinnerung zu haben. Lumir kann nicht nachvollziehen, dass Fabienne sich als leidenschaftliche und liebevolle Mutter darstellt.

LENA

29.04. LEIPZIG • HAUS AUENSEE

UMSE

12.05. LEIPZIG • CONNE ISLAND

ALLIGATOAH

04.07. DRESDEN • FILMNÄCHTE AM ELBUFER

OPEN AIR!

klein & gemein 16:00 Stadtteilbibliothek, Einsiedel Auf leisen Sohlen Vorgelesene Geschichten für Kinder.

16:30 Das Tietz, Stadtbibliothek Auf leisen Sohlen Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

16:30 Stadtteilbibliothek Yorckgebiet Auf leisen Sohlen

WINCENT WEISS

N 11.07. ZWICKAU • FREILICHTBÜHNE ZWICKAU OPE AIR!

Vorgelesene Geschichten für Kinder.

fun & sport 19:00 Schauspielhaus, Foyer Nachtschicht: übungsparty Gesellschaftstanz In Zusammenarbeit mit der Tanzschule Köhler-Schimmel. Eintritt frei.

19:30 Messe, Chemnitz Niners Chemnitz vs. Artland Dragongs Basketball 2. Liga

und so 13:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Refugees welcome in the library!

Lernpaten helfen beim Lernen der deutschen Sprache und bei Hausaufgaben der DaZ- und DaF-Kurse (Deutsch als Zweit- / Deutsch als Fremdsprache).

MARKUS KREBS

17.09. CHEMNITZ • STADTHALLE

ALLE INFOS & TICKETS UNTER WWW.LANDSTREICHER-KONZERTE.DE

33


18 mi .

tagestipps . 19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Eröffnung: Literarisches Chemnitz

Eine in Madrid geborene, in Chicago aufgewachsene und in Cornwall lebende Liedermacherin, Sängerin und exzellente Gitarristin - das ist Sarah McQuaid.

21:00 Fledermaus Karaoke

Diana Feuerbach, Kirsten Fuchs und Burkhard Müller sind in ihren Biografien mit Chemnitz verbunden. Sie lesen aus ihren aktuellen Büchern und sind im Gespräch mit dem Literaturkritiker Michael Hametner. Zur Sprache kommt auch, was die drei Autor*innen mit unserer Stadt verbindet. Das junge Chemnitzer Jazz-Ensemble Improjekt begleitet die Lesung musikalisch.

Singen für Freishot. Eintritt frei.

19:30 Weltecho Café Der Fall Mumia

Region 20:00 Alte Brauerei, Annaberg-Buchholz Branko Galoic & Francisco Cordovil

Seit 38 Jahren sitzt Mumia Abu Jamal im Gefängnis – davon 29 Jahre in der Todeszelle. Zu Unrecht, sagen Menschen weltweit. Für sie ist der Fall des US-amerikanischen Bürgerrechtlers, Autors und Journalisten ein Beispiel für Rassismus und Diskriminierung im Justizsystem der USA. Annette Schiffmann vom Bündnis „Free Mumia“ berichtet über den Fall, im Anschluss Diskussionsrunde.

23:00 Atomino Endlich Mittwoch!

Das musikalische Bergfest zur Wochenmitte. Konsequent, von 23-03 Uhr, Party feiern und sich auf den Rest der Woche freuen. Eintritt frei.

Branko und Francisco trafen einander im Chez Adel, einem typischen Pariser Künstlertreff. Bei einer gemeinsamen Jamsession funkte es sofort. Brankos Balkan Roots und Franciscos portugiesischer und FlamencoEinfluss verschmolzen zu einer explosiven Mischung,

musik & party

20:00 Stadthalle Max Giesinger

Die Tour zu seinem aktuellen, dritten Album "Die Reise". Support: Tom Gregory

20:00 il tavolino, Zwickau Sarah McQuaid

Stück mit Gerd Ulbricht, Paul Ulbricht, Bettine Zweigler und Andreas Zweigler.

wort & werk 15:00 Chemnitz Open Space Agi Malach: Vulvinchen

Vuvlvinchen feiert die Vielfalt der Vulven und setzt sich gegen eine Normierung der Vulva ein. Jede Vulva ist anders - jede ist schön! In diesem Workshop kann man mehr zu sexueller Selbstbestimmung lernen.Außerdem wird der Abschluss der Ausstellung gefeiert.

18:30 Städtische Musikschule Musicollage Mix

In diesem Konzert stellen sich Schüler aus allen Fachbereichen der Städtischen Musikschule mit ihrem Wettbewerbsprogramm für den Landeswettbewerb vor. Es werden unter anderem Solisten am Klavier und auf der Violine zu hören sein.

18:30 Das Tietz Unbekannte Welten Eine Reise in den Makro-/ Mikro- Kosmos der Insekten

19:00 Das Tietz Kollektive Unschuld - Die Abwehr der Shoah im deutschen Erinnern

Der Politik- und Sozialwissenschaftler Samuel Salzborn zeigt, dass im bundesdeutschen Selbstbild immer schon die Geschichte der Schuld- und Erinnerungsabwehr, der Täter-Opfer-Umkehr, der Selbststilisierung als Opfer und der antisemitischen Projektion ausgeblendet wurde. Er vertritt die These, dass ein (selbst-)kritische Aufarbeitung der Vergangenheit nach der Niederschlagung des Nationalsozialismus kaum stattgefunden habe.

19:00 Fahrrad XXL-Emporon Route des Grandes Alpes Die berühmte Alpenroute verbindet den Genfer See mit dem Mittelmeer und führt dabei immer entlang der großen französischen Straßenpässe. Der passionierte Radfahrer Christian Günther aus Chemnitz startet 2019 mit 5 Freunden auf diese herausfordernde Tour. Dabei legen sie insgesamt 650 km und 18.000 Höhenmeter zurück und überqueren 13 Pässe. Foto: Christian Günther

Vortrag von Oliver Dum (Bendorf): Unbekannte Welten - Eine Reise in den Makro-/Mikro-Kosmos der Insekten und die Techniken, mit denen solche Aufnahmen entstehen.

19:00 Weltecho Club Umsonst & Drinnen

Das Weltecho lädt alle Spielwütigen zum wöchentlichen Tischtennis, Kicker, diversen Gesellschafts- und Kartenspielen und die ganz Harten unter euch zum Bierpong in den Club ein.

20:00 Kabarettkeller Vier können auch anders

theater & kabarett 15:30 Operncafé Zarah 47

Musical-Solo von Peter Lund mit den großen Liedern von Zarah Leander

19:00 Galerie denkART Egmont Elschner Jüdischer Humor

Einführung in die jiddische Sprache mit Egmont Elschner - Jiddisch, die Sprache des Alltags, auch der Kleinen Leute und der Chassidim transportiert den jüdischen Witz in unnachahmlicher Weise. Kostproben sind das Menu des Abends.

kino 18:00 Clubkino Siegmar Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber

8. LITERATURTAGE

Chemnitz und Kulturregion

LESE LUST 18.03. – 04.04.2020

www.leselust-chemnitz.de 34


19 do .

bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

19:00 Weltecho Kino Bombshell- Das Ende des Schweigens OmdU

USA/CAN 2019, R. Jay Roach. Auf wahren Begebenheiten beruhendes Drama über die amerikanische Journalistin Megyn Kelly, die Moderatorin Gretchen Carlson und die neu hinzugekommene NewsProduzentin Kayla Pospisil, die allesamt bei Fox News unter der Leitung des Gründers Roger Ailes arbeiten. Ailes nutzt seine Machtposition rigoros aus.

musik & party 20:00 Weltecho Café All that Jazz - Jam Session Eintritt frei

20:00 Stadthalle Sinatra & Friends

Eine Tributshow auf Frank Sinatra.

20:15 Arthur Human Nature - Die Crispr-Revolution

R: Adam Bolt. Film über einen der größten wissenschaftlichen Durchbrüche des 21. Jahrhunderts – CRISPR. Extrahiert aus bakteriellen Immunsystemen ermöglicht die Genschere CRISPR-CAS9 in den Händen bahnbrechender Wissenschaftler heute eine nie dagewesene Kontrolle über die grundsätzlichsten Bausteine des Lebens. OmdU

20:15 Clubkino Siegmar La Vérité - Leben und lügen lassen

FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Kore-eda. Die französische Schauspielerin Fabienne hat vor Kurzem ihre Biografie veröffentlicht. Doch zum Unmut ihrer Tochter Lumir scheint sie die Vergangenheit anders in Erinnerung zu haben. Lumir kann nicht nachvollziehen, dass Fabienne sich als leidenschaftliche und liebevolle Mutter darstellt.

fun & sport 19:00 Stadion - An der Gellertstraße CFC - Sonnenhof Großaspach 3. Liga

Schauspiel von Yasmina Reza. Zwei Elternpaare, die zivilisiert die Prügelei ihrer Söhne klären wollen, gehen jedoch reichlich unzivilisiert aufeinander los.

19:30 Stadthalle, kleiner Saal Heißmann & Rassau

Nach über dreieinhalb gemeinsamen Jahrzehnten von Volker Heißmann und Martin Rassau ist die Zeit endlich reif für ein Programm, wie es noch keines zuvor gab: "Wenn der Vorhang zwei Mal fällt" ist eine furiose Zwei-Mann-Show über die Bretter, die nicht nur für Heißmann & Rassau die Welt bedeuten.

20:00 Kabarettkeller Tatjana Meissner - Die pure Hormonie

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Nur die Füße tun mir leid

D 2019, R. Gabi Röhrl. Am Fuße der Pyrenäen beginnt die Reise von Gabi Röhrl. Sie startet, wie viele andere Wanderer auch, in St. jean Pied de Port. Von dort aus geht es nach Spanien. Im Norden des Landes schlängelt sich eine 800 Kilometer lange Strecke Richtung Westen bis nach Santiago de Compostela entlang. Das, worauf viele Pilger hinfiebern, ist der sogenannte „Jakobsweg“.

19:00 Fritz Theater Der Gott des Gemetzels

21:00 Café Moskau Welle Moskau Cuba Night

Hier spricht die Welle Moskau! Musikliebhaber aller Länder vereinigt Euch! Der Start ins Nachtleben mit der hauseigenen Rundfunkanstalt „Welle Moskau“. Mit Musik von der Karibikinsel und Cuba Libre Special. Eintritt frei!

Region 20:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne Curse Of Lono Felix Bechtolsheimer (lead vocals and guitar) und Neil Findlay (drums) haben die Band 2015 ins Leben gerufen und nach einem Buch von Hunter S.Thompson benannt. Die Musik: Leinwandtauglicher Southern-Gothic-Alt-Rock.

20:00 UT Connewitz, Leipzig Spielvereinigung Sued: The Music of Miles Davis & Gil Evans

Mit diesem Programm huldigt die Spielvereinigung Sued dem Urvater der symphonischen Jazzmusik für großes Ensemble: Gil Evans. Und natürlich auch dem Solisten, dem Gil Evans die Arrangements auf den Leib schrieb: Miles Davis. Mit Sebastian Studnitzky (Trompete) und Malte Schiller (Dirigat).

theater & kabarett 15:30 Operncafé Zarah 47

Musical-Solo von Peter Lund mit den großen Liedern von Zarah Leander

In ihrem Programm widmet sich die Entertainerin nicht nur den allgemeinen Fortpflanzungsritualen ihrer Mitmenschen, sondern vor allem dem Fortbestand der Menschheit.

wort & werk 18:00 Staatliches Museum für Archäologie Bauhaus, Schocken, Sturtzkopf

Verschiedene Kurzvorträge über Architekt Bernhard Sturtzkopf, das Bauhaus und das Chemnitzer Schocken. Außerdem wird der Film "Der Bauhausstil" gezeigt.

Head in Donegal und nach Nordirland. Musiker, Fischer und Eigenbrötler interviewt er genauso wie Veteranen der IRA-Bewegung und schaut auf die heutige Entwicklung des Konfliktes, der über den Brexit neue Bedeutung bekommt.

kino 16:00 Metropol Für Sama

GB, SYR 2019, R. Waad al-Kateab, Edward Watts

18:15 Clubkino Siegmar Lindenberg! Mach dein Ding D 2019, R. Hermine Huntgeburth

19:00 Weltecho Kino Intrige

FRA 2019, R. Roman Polanski. Paris, am Ende des 19. Jahrhunderts: Der französische Artillerie-Hauptmann Alfred Dreyfus ist vielen ein Dorn im Auge, denn er ist der einzige Jude im gesamten französischen Generalstab. Doch weil er Militärgeheimnisse verraten haben soll, wird Dreyfus von einem nicht-öffentlichen Militärgericht zu lebenslanger Haft verurteilt und auf die sogenannte Teufelsinsel verbannt. Doch er beteuert seine Unschuld.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Pavarotti USA 2019, R. Ron Howard. OscarPreisträger Ron Howard vollzieht anhand von Beiträgen aus dem Familienarchiv, Interviews und Live-Mitschnitten das Leben eines der berühmtesten Operntenöre der Welt nach.

21:00 Clubkino Siegmar Über die Unendlichkeit

19:00 Aaltra Regioslam

Hier gibt es die volle Packung Poetry Slam aus der Region Chemnitz.Egal ob schon erfahrene Poeten oder Newcomer, jeder/ jede darf sich hier ausprobieren und dem Publikum seinen Text und Performance nahe bringen. Abgerundet mit dem Wohnzimmerfeeling des aaltra, ergibt sich ein gemütlicher Abend, der dauerhaft nach Wiederholung schreit.

19:00 Städtische Musikschule Let‘s swing again

Das Jugendsinfonieorchester der Städtischen Musikschule Chemnitz unter der Leitung von Andreas Grohmann swingt gemeinsam mit der Dresdner Jazz- und Swingband Götz Bergmann & his Gentlemen.

19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Sabine Ebert: Schwert und Krone − Herz aus Stein

Bestseller-Autorin Sabine Ebert präsentiert mit Herz aus Stein den vierten Band ihrer Barbarossa Saga „Schwert und Krone“.

20:00 Metropol Irland - Die Magie der grünen Insel Foto-Film Reportage von Olaf Schubert aus Irland - von Süd nach Nord bis hinauf zum Fannad

SWE, D 2019, R. Roy Andersson. Der Film erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten, u.a. von einem Priester, der seinen Glauben verloren hat und von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt wird. Eine andere Geschickte ist die des im Bus weinenden Mannes, bei der die anderen Fahrgäste diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seine Gefühlen zeigen darf.

und so 17:00 Schönherrfabrik Marktschwärmer

Online bei regionalen Erzeugern bestellen und einfach nur abholen.

19:00 Weltecho Club Kneipenquiz

Ihr könnt euer gesamtes unnützes Wissen preisgeben und auf die Probe stellen. Sucht euch ein Paar Kumpels und Kumpelinen und bildet ein Team von 4-5 Leuten.

20:00 Atomino Quizshow

Die unterhaltsame Wissensshow mit Fragen aus allen gesellschaftlichen Bereichen von und mit Rudi Dutschke sowie Gästen. Eintritt frei.

35


20 fr .

tagestipp . 19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Jackie Thomae: Brüder

Mit „Brüder“ schaffte es die Berlinerin Jackie Thomae auf die Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2019. Der Roman erzählt von zwei deutschen Männern, geboren im gleichen Jahr, Kinder desselben Vaters, der ihnen nur seine dunkle Haut hinterlassen hat.

musik & party 18:00 Evangelisches Forum Schabbatfeier

Kabbalat Schabbat heißt „Empfang des Schabbat“. Juden feiern ihn an jedem Freitagabend. Es werden Lichter angezündet, Segen gesprochen und traditionelle Gebete rezitiert. Die ganze Familie kommt zusammen und begrüßt den Schabbat. Heute kann man die Schabbatfeier in einer Chemnitzer jüdischen Familie miterleben.

22:00 Fuchsbau Fuchsfriday

20:00 Beatpol, Dresden Flavia Coelho

Baile Funk gepaart mit der Musik der Karibik, die Cumbia wird quasi neu erfunden, Hip Hop heiratet Reggae, auch Manu Chao lässt grüßen … all diese verschiedenen musikalischen Richtungen werden bei Flavia Coelho so vereint, das der Pop-Wille nicht aus den Augen gelassen wird.

21:00 City Pub Blue Ways

Blues & Rock. Eintritt frei.

Die Show voller Musik, Tanz und kubanischer Lebensfreude erweckt die pulsierende Atmosphäre des stimmungsvollen Havannas der vierziger und fünfziger Jahre wieder zum Leben.

23:00 Weltecho Club Deutschrap vs. Amirap

Heute in der Big Drip Edition. Zu Gast ist heute der Veranstalter von Traphouse in Leipzig: Yami. Auf der anderen Seite spielen wie immer All You Can Beat.

21:00 transit Gore & Death Fest

Ein Fest aus Goregrind & Death Metal mit Gutalax (Gore Grind aus Tschechien), Guineapig und Support von Infex aus Aue.

20:00 UT Connewitz, Leipzig Hällas

Die Schweden bezeichnen ihren eigenen Sound als „Adventure Rock” und nehmen den Hörer mit auf eine spannende Reise durch alle möglichen Sphären. Der Stil des Quintetts ist eine von den 70ern inspirierte, dynamische Mischung aus Progressive Rock, Metal und Folk.

20:00 Täubchenthal, Leipzig Moses Pelham

Er ist wohl einer der bedeutendsten Textdichter und Produzenten im deutschsprachigen Raum und einer der Gründerväter deutschen Sprechgesangs. Nun geht er mit seiner neunköpfigen Band erneut auf deutschlandweite Tour.

theater & kabarett 23:00 Brauclub Disko 2000

DJ Hendrix blickt zurück auf die wilden Party-Jahre der 2000er.

19:00 Opernhaus Carmen

Opéra comique in vier Akten von Georges Bizet

20:00 Fritz Theater Der Gott des Gemetzels 21:00 aaltra Heen

Er schafft mit innovativen Melodien, stampfenden Laid-BackGrooves und knackigen Rap-Parts eine fesselnde Atmosphäre. Ein Projekt des Sängers von Mozah, heute stellt er sein neues Album vor. Eintritt frei.

36

23:00 Atomino Videonation

Die neue Partyreihe holt einsame Musikfernsehzuschauer vom Sofa und lädt partyfreudige Tänzer vor das DJ-Pult. Optische Reize verbinden sich mit akustischem Zauber. Langeweile ausgeschlossen. Eine audiovisuelle Zeitreise, präsentiert vom Chemnitzer DJTeam Heckhorn.

20:00 Kabarettkeller Zwischen Himmel, Arsch und Zwirn

Kabarett mit Gerd Ulbricht, Martin Berke und Andreas Zweigler

Komödie von Tristan Petitgirard.

Das Beste aus 40 Jahren Fuchsbau. Eintritt frei.

22:30 Stadthalle The Bar at Buena Vista

Der junge Werther reist im Auftrag seiner Mutter herum, um Erbschaftsangelegenheiten zu klären. Das unscheinbare Örtchen Wahlheim hat es ihm angetan und er bleibt, um zu lesen und zu malen. Auf einem Ball begegnet Werther Lotte, in die er sich verliebt. Doch sie ist schon einem Anderen versprochen.

Region 19:00 Schlosstheater Augustusburg Trennung frei Haus

Tango Argentino zum Tanzen und Zuhören mit ¡Ahora Tango! live.

Elektronische Musik erleben

Solikonzert für die Unanbeatbar Schwarzenberg mit Fontanelle, Schloidertrauma, Pommes oder Pizza, Cruor Hilla und Bauschaum.

Die vier Herren um den aus Glasgow stammenden Schlagzeuger Colin Jamieson, sind mit Ihrer einzigartigen Blues-Rock Melange garantiert nicht stromlinienförmig. Ihre Musik ist schräg, handgemacht, fragil, manchmal dreckig und explosiv. Außerdem stehen auf der Bühne: Andi Valandi & Band.

21:00 Weltecho Café Tangoecho

22:00 Oberdeck Tension 20:00 Zukunft Punk's not dead

Region 20:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne Colin Jamieson 's Dynamite Daze

Schauspiel von Yasmina Reza. Zwei Elternpaare, die zivilisiert die Prügelei ihrer Söhne klären wollen, gehen jedoch reichlich unzivilisiert aufeinander los.

20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Premiere: Die Leiden des jungen Werther

Ein Seelendrama nach dem Roman von Johann Wolfgang von Goethe.

20:00 Alter Gasometer, Zwickau Markus Maria Profitlich

Mit treffsicherer Komik entlarvt Markus den alltäglichen Irrsinn, gibt wertvolle Tipps im Umgang mit den eigenen Marotten und beantwortet auf seine unnachahmliche Art unter Einsatz seines ganzen Körpers die Frage aller Fragen: Wie verrückt muss man selber sein, um den galoppierenden Wahnsinn um sich herum zu überstehen?

wort & werk 19:00 Buchhandlung am Brühl Wertschöpfung mit Wertschätzung

Rüdiger Ulrich liest aus seinem Buch „Nähe und Gemeinsinn“: In seinem neuen Buch zeigt er ganz konkret, welche zerstörerischen Mechanismen der globalen Wachstums- und Konsumdynamik zugrunde liegen und wie wir diesen begegnen können.

kino 16:00 Metropol Vier zauberhafte Schwestern

D 2019, R. Sven Unterwaldt. Die Schwestern Flame, Marina, Flora und Sky verfügen über magische Fähigkeiten: Jede von ihnen beherrscht seit ihrem neunten Geburtstag eines der vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft. Doch diese Kräfte haben sie nur, solange sie sich nicht streiten. Die böse Zauberin Glenda möchte dies ausnutzen und einen Keil zwischen die Schwestern treiben.

16:30 Clubkino Siegmar Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus

SWE, D 2009, R. Jorgen Lerdam. Ein Ausflug zum Steine-Hüpfen-Lassen an den See inspiriert Pettersson zur Erfindung einer Schwimm-Maschine, die allerdings nicht ganz so funktioniert wie erwartet. Nach einem kleinen Schiffbruch und der aufregenden


21 sa .

Rettung wünscht sich Findus dann beim Anblick einer Sternschnuppe, er wäre groß.

18:00 Metropol La Vérité - Leben und lügen lassen

FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Koreeda. Die französische Schauspielerin Fabienne hat vor Kurzem ihre Biografie veröffentlicht. Doch zum Unmut ihrer Tochter Lumir scheint sie die Vergangenheit anders in Erinnerung zu haben. Lumir kann nicht nachvollziehen, dass Fabienne sich als leidenschaftliche und liebevolle Mutter darstellt.

20:15 Metropol Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

tagestipp . 21:00 Weltecho Café Ex:In: Spajic Stecher Möbius + Laurent de Schepper Trio

Svetlana Spajic

Svetlana Spajic, Andi Stecher und Guido Möbius erforschen die Kraftfelder zwischen zwei musikalischen Extremen. Ihre Musik erklettert schroffe Lärmgebirge oder sucht sich vorsichtig tastend ihren Weg durch zerbrechliche Soundscapes. Sie ist geprägt von Abstraktion, Energie und Hypnose. Mal kraftvoll und wuchtig, dann wieder zärtlich und fragil. Außerdem: Laurent de Schepper Trio mit ihrem progressiven Indiejazz.

musik & party

21:00 Clubkino Siegmar Über die Unendlichkeit 18:15 Clubkino Siegmar Lindenberg! Mach dein Ding

D 2019, R. Hermine Huntgeburth. Auch lange vor seinem großen Bühnendurchbruch 1973 in Hamburg erlebte der Rockmusiker Udo Lindenberg aus der westfälischen Provinz schon so manches Abenteuer. Er trommelte als Jazz-Schlagzeuger in Bands, hatte einen Auftritt in einer US-amerikanischen Militärbasis mitten in der libyschen Wüste und glaubte immer daran, es bis nach ganz oben zu schaffen.

SWE, D 2019, R. Roy Andersson. Der Film erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten, u.a. von einem Priester, der seinen Glauben verloren hat und von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt wird. Eine andere Geschickte ist die des im Bus weinenden Mannes, bei der die anderen Fahrgäste diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seine Gefühlen zeigen darf.

16:00 Weltecho Club Internationaler Aktionstag gegen Rassismus

Reise, die sich Leben nennt; erzählen vom Aufbruch und Ausbruch, von Vögeln und brennenden Brücken, vom Verlorengehen und Heimkommen; von der Freiheit und der ewigen Suche nach Meer.

Aktionstag im Club und im Innenhof mit einem Markt der Möglichkeiten (16 bis 18 Uhr), Musik von der YouMa-Band (18:30 bis 19 Uhr) und Meniak (19 bis 20 Uhr).

Tag der offenen Tür!

20:00 Club Krone Bar & Music Mit DJ Frank Rettig.

20:00 KaffeeSatz Ella John

Psychfolk Songwriterin aus Berlin teilt Geschichten und Gedanken über Wichtigkeiten und Nichtigkeiten dieser Zeit. Ihre Lieder erzählen von der andauernden

Heute 10 –14 Uhr blindow-leipzig.de

19:00 Weltecho Kino Intrige

FRA 2019, R. Roman Polanski. Paris, am Ende des 19. Jahrhunderts: Der französische ArtillerieHauptmann Alfred Dreyfus ist vielen ein Dorn im Auge, denn er ist der einzige Jude im gesamten französischen Generalstab. Doch weil er Militärgeheimnisse verraten haben soll, wird Dreyfus von einem nicht-öffentlichen Militärgericht zu lebenslanger Haft verurteilt und auf die sogenannte Teufelsinsel verbannt. Doch er beteuert seine Unschuld.

und so 19:00 Odradek Wahnwitzige-Wii-Wettkämpfe

Du denkst, dass du das Zeug zum Mario-Kart-Champion hast oder WiiSports Tennis ist dein Steckenpferd, vielleicht wolltest du schon lang mal wieder eine Runde Mario-Party spielen? In was für Spielen ihr gegeneinander antretet könnt ihr selbst bestimmen, außerdem dürft ihr gern eigene Spiele mitbringen.

DAS TESTIVAL

AUTO

MOTORRAD

FAHRRAD

CHEMNITZ

20:00 KaffeeSatz Divekick-Turnier

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Pavarotti

USA 2019, R. Ron Howard. OscarPreisträger Ron Howard vollzieht anhand von Beiträgen aus dem Familienarchiv, Interviews und Live-Mitschnitten das Leben eines der berühmtesten Operntenöre der Welt nach.

Ein Sofa, zwei Tasten und eine große Auswahl Biere. Das KaffeeSatz lädt zum großen DivekickTurnier, einem Prügelspiel, das ohne komplizierte Tastenkombos und Vorwissen auskommt - diven, kicken, siegen.

Was dich bewegt in

21–22 März 2020 MESSE CHEMNITZ

www.mobilhoch3.de

37


21 sa .

20:00 Stadthalle, kleiner Saal Mr. Rod

23:00 Weltecho Club Klub Akrobatique

"Mr. Rod" ist eine einzigartige Hommage an die Songs und das raue und doch so gefühlvolle Organ des Briten.

und Black Music. Mit DJ Force (der aus Berlin!).

Das Mutterschiff kommt zur zweiten Ausgabe Chemnitz' heißester Disco Party zurück ins Weltecho. Mit dabei sind Pandaro, die Bataclan DJs Chemnitz, Cool and Good und Apparatus Vinylus.

21:00 City Pub Nessaja

21:00 Alte Brauerei, Annaberg-Buchholz The Offenders

Songs von Peter Maffay, präsentiert von den Musikern von "Thor". Eintritt frei.

22:00 Fuchsbau 90er Jahre Party

90er Jahre Party. 6E

22:00 transit T+8

23:00 Nikola Tesla Let's dance to Joy Division / The Early Days

Das deutsche Musik - Netzwerk hearthis.at feiert seinen bereits achten Geburtstag. Ehrengast ist an diesem Tag der aus London stammende DJ und Produzent Cyantific. Support kommt von TS, Bootleg und Audite. 12E

Indie-Party like it's 200X. Britpop, Indie, Post-Punk, New Wave & Beyond 1980-2010

23:00 Atomino Dutty Wine

23:00 Brauclub Noche Latina

The Best in Reggae and Dancehall mit Sensi Movement & Phonatics.

Region 19:00 Music Hall Altenburg St.Patrick`s SKA Blechreiz No sports Les Calcatoggios Die Power der rasanten Bühnenshow hat BLECHREIZ zu einer der gefragtesten Ska-Acts gemacht, die ein breites Publikum dazu bringt, ekstatisch im Ska-Takt zu wackeln. Unterstützt werden sie dabei von zwei großartigen Ska Formationen, No Sports und Les Calcatoggios. Here comes the Ska-Bomb! + Grillstand vor der Music Hall + + Pre- and Aftershow Party Rudeboy Soundsystem

Partyreihe mit Latino, Raggaeton

FINNEGANS IRISH-PUB ROSA-LUXEMBURG-STRAßE 2 / 04600 ALTENBURG AND THIS IS SKA PRESENTS 20:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne Karussell

Music Hall Altenburg Live

Blechreiz

1976 gründete Wolf-Rüdiger Raschke in Leipzig die Band Karussell. Unverwechselbar und eigenständig grenzte sich die Band ab und zeichnete sich durch musikalische und textliche Tiefgründigkeit aus. Und obwohl seitdem viel Zeit vergangen ist, erschien 2018 das 9. Studioalbum der Band - „Erdenwind“.

No sports

+ Grillstand vor der Music Hall +

+ Pre- and Aftershow Party Rudeboy soundsystem

Eintritt VVK 16 € / AK 18 € / VVK im Pub Altenburger Tourismus am Markt / Eventim

38

theater & kabarett 17:00 Kabarettkeller Vier können auch anders

Stück mit Gerd Ulbricht, Paul Ulbricht, Bettine Zweigler und Andreas Zweigler.

19:00 Opernhaus Schwanensee

Ballett von Eno Peci und Sabrina Sadowska mit Teilen der Originalchoreografie von Lew Iwanow. Musik von Peter Tschaikowsky.

19:30 Schauspielhaus Premiere: Der Drache

Der Drache schützt die Stadt vor Fremden, bewahrt vor Krankheiten und verhilft zu bescheidenem Wohlstand. An seine Angewohnheit, von Jahr zu Jahr eine Jungfrau zu verspeisen, hat man sich genauso gewöhnt wie an die gewaltige Steuerlast, die er fordert. Doch da erscheint der fremde Lanzelot. Er ist von Beruf Held, erträgt keinerlei Ungerechtigkeiten und möchte den Drachen bekämpfen.

20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Als wir entdeckten, dass die Erde flach ist Eine Stückentwicklung des Theaterjugendclubs

20:00 Fritz Theater Der Gott des Gemetzels

Schauspiel von Yasmina Reza. Zwei Elternpaare, die zivilisiert die Prügelei ihrer Söhne klären wollen, gehen jedoch reichlich unzivilisiert aufeinander los. Eine Kreuz- und Querfahrt mit Kerstin Heine, Eckard Lange & Andreas Zweigler.

21. MArz 2020 Einlass 19 Uhr / Beginn 20 Uhr

Mit „Class Of Nations“ veröffentlichen The Offenders nicht nur ihr 8. Album mit klarer Ansage und Kante gegen gesellschaftliche Missstände geschaffen durch selbstherrliche, korrupte Menschen. Es ist auch ein künstlerischer Wendepunkt: Offbeat trifft auf geradlinigen Streetpunk und Folk-Einflüsse. Support: Skaprifischer und Raus aus mein‘ Haus.

20:00 Kabarettkeller Kein Land in Sicht

Les Calcatoggios .. Music Hall · Johannisgraben 11 04600 Altenburg

und Gefühl verbindet. Seine rauchige Bluesröhre verleiht auch gecoverten Songs eine eigene Note.

20:00 Alter Gasometer, Zwickau Thomas Stelzer & friends

Musikalische Ausrichtung ist der Rhythm & Blues der Südstaaten der USA bis hin zum Boogie Woogie und Anleihen bei Reggae und Soul. Die Band ist geprägt von der Spielweise und der unverwechselbaren Art, mit der Thomas Stelzer Gesang

22:00 Stadthalle Herr Doktor, die Kanüle klemmt!

Die erste frivole Komödie „Herr Doktor, die Kanüle klemmt!“ lief seit ihrer Premiere am 25.Januar 2015 im Boulevardtheater Dresden bereits über 120 Mal.

Region 19:00 Schlosstheater Augustusburg Trennung frei Haus

Komödie von Tristan Petitgirard.


Tag der offenen Tür, 21.03.2020 10 –14 Uhr

Meine Meinung? Die beste Schule!

Jens H. Schüler Physiotherapie

Komm und entdecke die Fachoberschulen, soziale Berufe, medizinische Heilberufe und das Studienangebot!

Deine Chance ist orange. Comeniusstraße 17 I 04315 Leipzig www.blindow-leipzig.de facebook.com/BBS.Leipzig instagram.com/blindow_le

39


21 sa

22 so

.

wort & werk 19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Ilja Richter liest „Einladung zu einer Kreuzfahrt“ von Bodo Kirchhoff

Kreuzfahrten haben Hochkonjunktur. Aber nicht bei Bodo Kirchhoff. Statt an einer Schiffsreise, lässt er uns an seiner amüsant-sarkastischen Absage an die Welt der Luxusliner teilhaben. Diese entwickelt sich neben aller Gesellschaftskritik zu einem Sehnsuchtsbrief nicht ausgelebter Träume.

kino 16:00 Metropol Vier zauberhafte Schwestern D 2019, R. Sven Unterwaldt

.

21:00 Clubkino Siegmar Über die Unendlichkeit

Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

16:30 Clubkino Siegmar Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus

18:00 Metropol La Vérité Leben und lügen lassen

15:30 Das Tietz, Veranstaltungssaal Ganz in Familie: Tafiti und die Savannen-Detektive

FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Kore-eda

18:15 Clubkino Siegmar Lindenberg! Mach dein Ding

D 2019, R. Hermine Huntgeburth. Auch lange vor seinem großen Bühnendurchbruch 1973 in Hamburg erlebte der Rockmusiker Udo Lindenberg aus der westfälischen Provinz schon so manches Abenteuer. Er trommelte als Jazz-Schlagzeuger in Bands, hatte einen Auftritt in einer US-amerikanischen Militärbasis mitten in der libyschen Wüste und glaubte immer daran, es bis nach ganz oben zu schaffen.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Pavarotti USA 2019, R. Ron Howard. OscarPreisträger Ron Howard vollzieht anhand von Beiträgen aus dem Familienarchiv, Interviews und Live-Mitschnitten das Leben eines der berühmtesten Operntenöre der Welt nach.

20:15 Metropol Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

21:00 Weltecho Kino Das geheime Leben der Bäume

D 2019, Regie: Jörg Adolph. Basierend auf dem gleichnamigen Sachbuch von Peter Wohlleben beleuchtet der Film das „Sozialleben“ der Bäume als Lebewesen, die in Kooperation und Kommunikation mit Artgenossen und Umwelt existieren.

40

18:00 AJZ Talschock Madball

Aus New York stammende und 1988 gegründete HardcoreBand, die stilbildend für spätere Metalcore-Gruppen war. Sie zählen zusammen mit Agnostic Front und Sick of It All zu den gegenwärtig bedeutendsten Vertretern des New York Hardcore. Support: Knocked Loose, Harms Way, Siberian Meat Grinder, Hawser und Dagger Threat. Foto: Brian Ravaux

klein & gemein 10:30 Stadtteilbibliothek Vita-Center Auf leisen Sohlen 11:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Auf leisen Sohlen

SWE, D 2009, R. Jorgen Lerdam

tagestipp .

SWE, D 2019, R. Roy Andersson. Der Film erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten, u.a. von einem Priester, der seinen Glauben verloren hat und von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt wird. Eine andere Geschickte ist die des im Bus weinenden Mannes, bei der die anderen Fahrgäste diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seine Gefühlen zeigen darf.

Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

musik & party 20:30 Weltecho Café Chris Grey & the BlueSpand

Das dänische Trio überzeugt mit einzigartiger Musik seine Follower auf der ganzen Welt. Ihre Videos begeistern im Netz bereits mehrere Millionen. Nun wollen die Vollblutmusiker ihre Fans auch höchstpersönlich und live von sich überzeugen.

Interaktive Lesung mit Musik, Handpuppen und Live-Zeichnen mit Julia Ginsbach. Sie erweckt in dieser interaktiven Lesung Tafiti und seinen Freund Pinsel, das Pinselohrschwein, zum Leben und nimmt euch mit auf eines von Tafitis wilden Abenteuern.

Zahlreiche Firmen aus der Region stellen den Besuchern ihre Job-, Ausbildungs- oder Studienangebote vor. Unternehmen verschiedenster Branchen informieren dabei auch über individuelle Karrierewege – egal, ob beim Berufseinstieg oder der Neuorientierung. Der Eintritt ist kostenfrei.

10:00 Messe, Chemnitz Mobil³

Die Messe für mehr Mobilität: Hier gibt‘s die neusten PKW Modelle zu entdecken, attraktive Mitmachangebote und Expertenwissen in Fachvorträgen.

Autobörse 02.–21. März

wort & werk 14:00 Kaßberg Rundgang: Der Kaßberg und seine Schriftsteller

Bei diesem Rundgang gibt es Authentisches aus der Feder der Schriftsteller Lothar-Günther Buchheim, Kerstin Hensel, Stephan Hermlin, Stefan Heym und Rolf Schneider. Treff: Pfortensteg.

19:30 Wasserschloss Klaffenbach hautnah! - Die Talkshow

Musikgeschichte(n) mit Norbert Leisegang

kino

und so 10:00 Stadion - An der Gellertstraße 15. Jobmesse Chemnitz

Grebe einen alten Schmöker zur Hand genommen: "Des Freiherrn Münchhausen wunderbare Reisen zu Wasser und zu Lande" aus dem Jahr 1786.

10:00 Metropol Vier zauberhafte Schwestern

theater & kabarett 15:00 Wasserschloss Klaffenbach Schlossgeflüster

Haarspaltereien - Birgit Lehmann schlüpft einmal im Monat in historische Roben und präsentiert als Gräfin Frederike von Grünberg zusammen mit wechselnden Gästen Unterhaltsames und Wissenswertes aus vergangenen Zeiten.

16:00 Schauspielhaus, Kleine Bühne Der Froschkönig

Märchen nach den Brüdern Grimm

17:00 Opernhaus Mefistofele

Oper in einem Prolog, vier Akten und einem Epilog von Arrigo Boito.

18:00 Schauspielhaus, Ostflügel Als wir entdeckten, dass die Erde flach ist Eine Stückentwicklung des Theaterjugendclubs

19:00 Stadthalle Rainald Grebe

Für sein sechstes Solo hat Rainald

D 2019, R. Sven Unterwaldt

16:00 Metropol Vier zauberhafte Schwestern D 2019, R. Sven Unterwaldt

16:30 Clubkino Siegmar Kuddelmuddel bei Pettersson & Findus

SWE, D 2009, R. Jorgen Lerdam. Ein Ausflug zum Steine-HüpfenLassen an den See inspiriert Pettersson zur Erfindung einer Schwimm-Maschine, die allerdings nicht ganz so funktioniert wie erwartet. Nach einem kleinen Schiffbruch und der aufregenden Rettung wünscht sich Findus dann beim Anblick einer Sternschnuppe, er wäre groß.

18:00 Metropol Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.


23 mo

24 di

theater & kabarett

tagestipp .

.

18:15 Clubkino Siegmar Lindenberg! Mach dein Ding

D 2019, R. Hermine Huntgeburth. Auch lange vor seinem großen Bühnendurchbruch 1973 in Hamburg erlebte der Rockmusiker Udo Lindenberg aus der westfälischen Provinz schon so manches Abenteuer. Er trommelte als Jazz-Schlagzeuger in Bands, hatte einen Auftritt in einer US-amerikanischen Militärbasis mitten in der libyschen Wüste und glaubte immer daran, es bis nach ganz oben zu schaffen.

19:00 Weltecho Kino Intrige

FRA 2019, R. Roman Polanski. Paris, am Ende des 19. Jahrhunderts: Der französische Artillerie-Hauptmann Alfred Dreyfus ist vielen ein Dorn im Auge, denn er ist der einzige Jude im gesamten französischen Generalstab. Doch weil er Militärgeheimnisse verraten haben soll, wird Dreyfus von einem nichtöffentlichen Militärgericht zu lebenslanger Haft verurteilt und auf die sogenannte Teufelsinsel verbannt. Doch er beteuert seine Unschuld.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Pavarotti

USA 2019, R. Ron Howard. OscarPreisträger Ron Howard vollzieht anhand von Beiträgen aus dem Familienarchiv, Interviews und Live-Mitschnitten das Leben eines der berühmtesten Operntenöre der Welt nach.

20:15 Metropol Parasite

KOR 2019, R. Bong Joon-ho. Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos. Sie halten sich mit Aushilfsjob über Wasser. Doch dann wird der jüngste Sprössling Nachhilfelehrer bei der gut situierten Familie Park und sorgt dafür, dass die anderen Bediensteten durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann geschieht, stellt alles andere in den Schatten...

21:00 Clubkino Siegmar Über die Unendlichkeit

SWE, D 2019, R. Roy Andersson. Der Film erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten, u.a. von einem Priester, der seinen Glauben verloren hat und von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt wird. Eine andere Geschickte ist die des im Bus weinenden Mannes, bei der die anderen Fahrgäste diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seine Gefühlen zeigen darf.

und so 10:00 Messe, Chemnitz Mobil³

Die Messe für mehr Mobilität: Hier gibt's die neusten PKW Modelle zu entdecken, attraktive Mitmachangebote und Expertenwissen in Fachvorträgen.

.

09:30 Schauspielhaus, Kleine Bühne Der Froschkönig

19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Dominique Horwitz: Chanson d'Amour

Märchen nach den Brüdern Grimm

15:00 Opernhaus Schwanensee

Ballett von Eno Peci und Sabrina Sadowska mit Teilen der Originalchoreografie von Lew Iwanow. Musik von Peter Tschaikowsky.

wort & werk 19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Wie kam das Soziale in die Marktwirtschaft?

Die "Soziale Marktwirtschaft" sei - so lautet die gängige Erzählung - am 20. Juni 1948 von Ludwig Erhard eingeführt worden. Doch das ist nicht richtig, denn noch im Herbst 1948 streikten Millionen gegen Erhards Politik des freien Marktes. Der Historiker Uwe Fuhrmann hat mit dem Buch "Die Entstehung der »Sozialen Marktwirtschaft« 1948/49" eine Analyse zu diesen Entwicklungen vorgelegt.

kino 18:00 Clubkino Siegmar Spitzbergen – Auf Expedition in der Arktis D 2019, R. Silke Schranz, Christian Wüstenberg

18:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Marianne & Leonard: Words of love USA 2019, R. Nick Broomfield

19:00 Weltecho Kino Intrige

FRA 2019, R. Roman Polanski

20:15 Clubkino Siegmar Parasite

KOR 2019, R. Bong Joon-ho. Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos. Sie halten sich mit Aushilfsjob über Wasser. Doch dann wird der jüngste Sprössling Nachhilfelehrer bei der gut situierten Familie Park und sorgt dafür, dass die anderen Bediensteten durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann geschieht, stellt alles andere in den Schatten...

20:45 Clubkino Siegmar, kl. Saal Über die Unendlichkeit

SWE, D 2019, R. Roy Andersson. Der Film erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten, u.a. von einem Priester, der seinen Glauben verloren hat und von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt wird. Eine andere Geschickte ist die des im Bus weinenden Mannes, bei der die anderen Fahrgäste diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seine Gefühlen zeigen darf.

Kultur und Sprachwissenschaft wurden? Karoline Bartel skizziert den Lebensweg der deutsch-jüdischen Kauffrau.

20:00 Luxor International Ocean Film Tour Vol. 7

Die International Ocean Film Tour Volume 7 zeigt das blaue Wunder unseres Planeten. Das neue Programm bringt euch mit bildgewaltigen Geschichten, inspirierenden Menschen und spektakulären Aufnahmen zurück ans Meer!

musik & party Region 20:00 Beatpol, Dresden Colour Haze

Colour Haze sind seit 25 Jahren nun schon DIE Institution der deutschen Psychedelic & Heavy Rock Szene. Die Münchner Band versteht es von jeher meisterhaft mittels gewaltiger Klangwelten berückende Kopfbilder zu malen. Support: El Perro

20:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne Irish Spring Das wohl wichtigste FrühlingsFolk-Festival des Landes wird mit einem Highlight-Programm zum zwanzigjährigen Bestehen als bewährtes Hausmittel den WinterBlues vertreiben. Diesmal sind mit dabei: die David Munnelly Band feat. Anne Brennan (Powerhouse Folk), Niall Hannah und Stephan Loghran, Connla (Modern Folk) und Aneta Dortová (Steptanz).

theater & kabarett 19:30 Schauspielhaus Biografie: Ein Spiel

Tragikomödie von Max Frisch.

20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Der Frieden

Komödie von Peter Hacks nach Aristophanes. Studioinszenierung.

wort & werk 09:00 Opernhaus Schülerkonzert: NeMuKids-Konzert

Klangexperimente zum Hören und Mitmachen.

17:30 Lila Villa Porträt Glückel von Hameln

Mutter von zwölf Kindern, Geschäftsfrau und erste Autobiografin in Deutschland! Wer war diese Frau, deren in jiddischer Sprache verfasste Memoiren zum Forschungsgegenstand für deutsch-jüdische Geschichte,

Mit schelmischem Witz und romantischen Klischees erzählt der Schauspieler, RegissEuro, Chansonier und Autor Dominique Horwitz in seinem zweiten Roman von den ach so verschiedenen Spielarten der Liebe.

19:00 Rothaus Russland aktuell

Unbestritten: das herrschende Russland-Bild hängt schief. Offizielle EU-Russland-Politik & Berichterstattung machen aus Russland und Putin den „Feind Nr. 1“, – 30 Jahre nach Ende des „Kalten Krieges“, 75 Jahre nach Befreiung vom Hitlerfaschismus. In der Debatte soll der Blick auf Russland, seine politischen Akteure und die deutsche Außenpolitik geschärft werden.

kino 18:00 Metropol Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

18:00 Clubkino Siegmar Spitzbergen – Auf Expedition in der Arktis

D 2019, R. Silke Schranz, Christian Wüstenberg. Im arktischen Sommer planen die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem zum Expeditionsschiff ausgebauten Fischkutter. Sie filmen eisblaue Gletscher, Walrosse, Rentiere, Blauwale und Eisbären und unternehmen spektakuläre Wanderungen durch die einzigartigen Eislandschaften.

18:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Marianne & Leonard: Words of love

USA 2019, R. Nick Broomfield. Der kanadische Singer-Songwriter Leonard Cohen verstarb 2016 im Alter von 82 Jahren. Bereits vier Monate vorher starb seine Muse und ehemalige Partnerin Marianne Ihlen. Die beiden lernten sich 1960 auf der griechischen Insel Hydra kennen. Nick Broomfield zeichnet in seinem Film mit Hilfe bisher unveröffentlichten Materials die einmalige Liebesgeschichte von Marianne und Leonard nach.

19:00 Weltecho Kino Das geheime Leben der Bäume

41


24 di .

D 2019, Regie: Jörg Adolph. Basierend auf dem gleichnamigen Sachbuch von Peter Wohlleben beleuchtet der Film das „Sozialleben“ der Bäume als Lebewesen, die in Kooperation und Kommunikation mit Artgenossen und Umwelt existieren.

25 mi .

20:00 Stadthalle Max Herre

Jahre, als Chemnitz noch KarlMarx-Stadt hieß. Ergänzt werden die Filmaufnahmen durch 120 digital restaurierte Fotografien. Live kommentiert.

19:00 Max Louis Finn A. Weber Unplugged

20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Die Leiden des jungen Werther

USA 2019, R. Nick Broomfield. Der kanadische Singer-Songwriter Leonard Cohen verstarb 2016 im Alter von 82 Jahren. Bereits vier Monate vorher starb seine Muse und ehemalige Partnerin Marianne Ihlen. Die beiden lernten sich 1960 auf der griechischen Insel Hydra kennen. Nick Broomfield zeichnet in seinem Film mit Hilfe bisher unveröffentlichten Materials die einmalige Liebesgeschichte von Marianne und Leonard nach.

19:00 Oberer Gasthof Grüna Metalnights

20:00 Kabarettkeller Ins Netz gegangen

tagestipp . Der Stuttgarter wurde mit Freundeskreis und dem Hit „A-N-N-A“ bekannt, das Album „Die Quadratur des Kreises“ zählt heute noch zu den absoluten Klassikern. Seit 2004 ist Max Herre Solo unterwegs und im März 2020 geht er mit seinem nunmehr vierten SoloAlbum „Athen“ auf ausgedehnte Tour. Foto: Robbie Lawrence

20:15 Metropol La Vérité - Leben und lügen lassen

FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Koreeda. Die französische Schauspielerin Fabienne hat vor Kurzem ihre Biografie veröffentlicht. Doch zum Unmut ihrer Tochter Lumir scheint sie die Vergangenheit anders in Erinnerung zu haben. Lumir kann nicht nachvollziehen, dass Fabienne sich als leidenschaftliche und liebevolle Mutter darstellt.

20:15 Clubkino Siegmar Parasite

KOR 2019, R. Bong Joon-ho. Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos. Sie halten sich mit Aushilfsjob über Wasser. Doch dann wird der jüngste Sprössling Nachhilfelehrer bei der gut situierten Familie Park und sorgt dafür, dass die anderen Bediensteten durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann geschieht, stellt alles andere in den Schatten...

20:45 Clubkino Siegmar, kl. Saal Über die Unendlichkeit

SWE, D 2019, R. Roy Andersson. Der Film erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten, u.a. von einem Priester, der seinen Glauben verloren hat und von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt wird. Eine andere Geschickte ist die des im Bus weinenden Mannes, bei der die anderen Fahrgäste diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seine Gefühlen zeigen darf.

klein & gemein 16:00 Stadtteilbibliothek, Einsiedel Auf leisen Sohlen Vorgelesene Geschichten für Kinder.

16:30 Das Tietz, Stadtbibliothek Auf leisen Sohlen

Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

16:30 Stadtteilbibliothek Yorckgebiet Auf leisen Sohlen Vorgelesene Geschichten für Kinder.

und so 13:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Refugees welcome in the library! Lernpaten helfen beim Lernen der deutschen Sprache und bei Hausaufgaben der DaZ- und DaF-Kurse (Deutsch als Zweit- / Deutsch als Fremdsprache).

42

musik & party Livemusik mit dem Singer / Songwriter Finn A. Weber Unplugged

Ein Seelendrama nach dem Roman von Johann Wolfgang von Goethe.

Konzertabend mit Sacramental Blood (Death Metal aus Belgrade, Serbien) und Maim (Death Metal aus Åtvidaberg, Sweden).

Ein Stück mit mit Bettine Zweigler, Martin Berke und Paul Ulbricht.

19:00 Weltecho Club Umsonst & Drinnen

Das Weltecho lädt alle Spielwütigen zum wöchentlichen Tischtennis, Kicker, diversen Gesellschaftsund Kartenspielen und die ganz Harten unter euch zum Bierpong in den Club ein.

21:00 Fledermaus Karaoke

Singen für Freishot. Eintritt frei.

23:00 Atomino Endlich Mittwoch!

Das musikalische Bergfest zur Wochenmitte. Konsequent, von 23-03 Uhr, Party feiern und sich auf den Rest der Woche freuen. Eintritt frei.

Region 20:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne US Rails Die Supergroup auf dem BlueRose-Label soll nicht als vorrübergehendes Phänomen in die Rockgeschichte eingehen. Ben Arnold, Tom Gillam, Joseph Parsons, Scott Bricklin und Matt Muir sind zu einem kreativen Team verschmolzen und präsentieren Americana gehaltvoll angereichert mit besten Folk-Rock und Rock´n Roll in der Tradition von CSNY bis Travelling Wilburys.

20:00 Alte Brauerei, Annaberg-Buchholz Vicki Vomit Vicki Vomit nimmt Abschied von der Bühne mit seiner Tour„Abschied ist ein schweres Schaf“.

theater & kabarett 19:30 Schauspielhaus, Hinterbühne Die Glasmenagerie

Ein Spiel der Erinnerungen von Tennessee Williams.

wort & werk 18:00 Stadtarchiv Leben und Werk von Karl Otto Prätorius

Vortrag über Leben und Werk von Karl Otto Prätorius (1877-1953). Die Wiederentdeckung eines Chemnitzer Landschaftsmalers. Referent: Dr. Detlef Wetzel, Chemnitz.

18:45 Das Tietz, Veranstaltungssaal Frauenfiguren im König David Bericht

Dr. Ulrike Uhlig nähert sich Stefan Heyms Meisterroman "Der König David Bericht" von ungewohnter Seite.

kino 11:00 Metropol Für Sama

GB, SYR 2019, R. Waad al-Kateab, Edward Watts. Waad Al-Kateab filmt ihr Leben während des Bürgerkrieges in Syrien. Sie lebt mit dem Arzt Hamza zusammen, der im letzten funktionierenden Krankenhaus im von Rebellen besetzten Aleppo arbeitet. Sie filmt eine Nachricht an ihre einjährige Tochter, um zu erklären, wer ihre Eltern waren, wofür sie kämpften und warum Sama auf die Welt kam.

18:00 Metropol La Vérité - Leben und lügen lassen OmU

FRA, JPN 2019, R. Hirozaku Koreeda. Die französische Schauspielerin Fabienne hat vor Kurzem ihre Biografie veröffentlicht. Doch zum Unmut ihrer Tochter Lumir scheint sie die Vergangenheit anders in Erinnerung zu haben. Lumir kann nicht nachvollziehen, dass Fabienne sich als leidenschaftliche und liebevolle Mutter darstellt.

18:00 Clubkino Siegmar Wiedersehen mit Karl-MarxStadt - Teil 2

Vom Fritz-Heckert-Gebiet bis zum Betriebsvergnügen. Mit Schmalfilmen auf Zeitreise in die 70er

18:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Marianne & Leonard: Words of love

19:00 Weltecho Kino Das geheime Leben der Bäume

D 2019, Regie: Jörg Adolph. Basierend auf dem gleichnamigen Sachbuch von Peter Wohlleben beleuchtet der Film das „Sozialleben“ der Bäume als Lebewesen, die in Kooperation und Kommunikation mit Artgenossen und Umwelt existieren.

20:15 Metropol Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

20:15 Clubkino Siegmar Parasite

KOR 2019, R. Bong Joon-ho. Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos. Sie halten sich mit Aushilfsjob über Wasser. Doch dann wird der jüngste Sprössling Nachhilfelehrer bei der gut situierten Familie Park und sorgt dafür, dass die anderen Bediensteten durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann geschieht, stellt alles andere in den Schatten...

20:45 Clubkino Siegmar, kl. Saal Über die Unendlichkeit

SWE, D 2019, R. Roy Andersson. Der Film erzählt eine Vielzahl kleiner Geschichten, u.a. von einem Priester, der seinen Glauben verloren hat und von seinem Arzt und dessen Sprechstundenhilfe unsanft vor die Tür gesetzt wird. Eine andere Geschickte ist die des im Bus weinenden Mannes, bei der die anderen Fahrgäste diskutieren, ob man in der Öffentlichkeit einfach so seine Gefühlen zeigen darf.

fun & sport 19:30 Messe, Chemnitz Niners Chemnitz vs. FC Schalke 04 Basketball Basketball 2. Liga


26 do

27 fr

.

tagestipp . 19:00 Oberer Gasthof Grüna Blood Brothers

Die Blood Brothers sind fünf Hardcore-Maiden-Fans, die sich deren Musik widmen und sich nach einiger Zeit die Anerkennung vieler Iron Maiden Fans erspielt haben. Die aktuelle Tour ist dem 40-jährigen Jubiläum des ersten Iron Maiden-Albums gewidmet. Diese Maidenverrückten werden das gesamte Album und eine Zusammenstellung der klassischen Hits spielen.

musik & party 17:00 Das Tietz, Foyer TIETZ piept! Alle Vögel sind schon da!

Zwei Kinderbuchklassiker „Alle Vögel sind schon da“ und „Die Vogelhochzeit“ werden musikalisch vorgestellt.

20:30 Weltecho Café Johannes Metzger - Quartett

Angestoßen durch die aktuellen gesellschaftlichen Debatten, beschäftigt sich das Johannes Metzger Quartett in seinem neuen Programm mit dem Begriff „Heimat“. Einflüsse wie die Traditionen des Jazz, Folklore und auch europäische Klassik, die gegensätzlich wirken mögen, vereint das Ensemble zu einem Ganzen, in dem das Quartett eine musikalische Heimat gefunden hat, in der aber auch über die Musik hinaus keine Grenzen gesetzt sind.

.

die Grenzen des Indie-Rock aus und überführt gleichzeitig die europäische Folktradition in die Moderne.

theater & kabarett 19:00 Fritz Theater Der Gott des Gemetzels

Schauspiel von Yasmina Reza. Zwei Elternpaare, die zivilisiert die Prügelei ihrer Söhne klären wollen, gehen jedoch reichlich unzivilisiert aufeinander los.

19:30 Schauspielhaus Die zwölf Geschworenen

Gerichtsdrama in drei Akten von Reginald Rose. Aus dem Englischen von Horst Budjuhn.

20:00 Kabarettkeller Vier können auch anders

Stück mit Gerd Ulbricht, Paul Ulbricht, Bettine Zweigler und Andreas Zweigler.

20:30 Operncafé I do! I do! - Das musikalische Himmelbett

Ein Musical über das Heiraten. Musik von Harvey Schmidt. Buch und Gesangstexte von Tom Jones. Nach "The Fourposter" von Jan de Hartog.

wort & werk 18:00 Das Tietz Harald Linke: Feuer und Wasser

Der ehemalige Chemnitzer Lehrer und Schuldirektor Harald Linke erzählt in „Feuer und Wasser“ den Lebensweg seines Alter Ego Willi Funke im spannungsvollen Kontrast zum einstigen Kommilitonen, der Ende der 50er-Jahre die DDR verlässt. Im hermann-Fürstenheim-Raum

19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Axel Hacke liest und erzählt

21:00 Zukunft Vokükonzi

Konzert mit Kettenfett und The Royal Booze Conspiracy.

Region 20:00 Alter Gasometer, Zwickau Banda Senderos

Dancehall verschmilzt mit Reggae Grooves, fette Bläsersätze surfen auf dickem Beat. Die Banda aus Essen lebt dabei vom Kontrast der beiden Frontmänner, den Lyrics auf Deutsch, Spanisch und Englisch, sowie den vielfältigen musikalischen Einflüssen und Eigenarten der Crewmitglieder.

20:00 Täubchenthal, Leipzig Fil Bo Riva

Das dieses Jahr erschienene Fil Bo Riva Album, "Beautiful Sadness", trägt Europa im Herzen und eine freiheitlich offene Ausrichtung auf der Zunge. Mit Grandezza lotet Fil in schwelgerischen Hymnen

Axel Hackes Lesungen sind Unikate: heiter, philosophisch und brüllend lustig. Axel Hacke redet über das Leben, erzählt von seiner Arbeit und hat alles dabei, was er im Leben geschrieben hat. In erster Linie und sehr ausführlich geht es um sein allerneuestes Buch: "Wozu wir da sind".

kino 17:45 Metropol Waterproof

D 2019, R. Daniela König. Jordanien zählt zu den wasserärmsten Ländern der Welt, in dem Das kostbare Gut streng rationiert wird. Ausgerechnet dort entscheidet sich Aysha nach dem Tod ihres Mannes dazu, unabhängig zu werden und bei Khawla Al-Sheikh in die Lehre zu gehen. Sie ist die erste Klempnerin des Landes. Aysha gründet eine NGO, um sich ihren Traum von der Selbstständigkeit zu erfüllen.

18:15 Clubkino Siegmar Narziss und Goldmund

D 2019, R. Stefan Ruzowitzky. Der

junge Goldmund wird von seinem Vater zum Studium ins Kloster Mariabronn geschickt und trifft dort auf den frommen Klosterschüler Narziss, der sich dem von strengen Regeln geprägten Leben im Kloster verschrieben hat. Es entwickelt sich eine innige Freundschaft. Goldmund erkennt bald, dass das Leben im Kloster nicht mit seiner Vorstellung von Freiheit übereinstimmt.

musik & party 20:00 Weltecho Café Salsa Social Club

Latin-Party mit einem Mix aus den Besten von Salsa, Cha-Cha-Cha, Cuban, Bachata und Merengue mit DJ Dennis. Ab 20 Uhr Schnupperkurs, ab 21 Uhr Party.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal The Peanut Butter Falcon

USA 2019, R. Tyler Nilson, Mike Schwartz. Zak, ein junger Mann mit Down-Syndrom, flieht aus einem Heim, um professioneller Wrestler zu werden. Auf seiner Reise trifft er den Kleinkriminellen und Fischer Tyler, der nach anfänglichen Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen an ihn zu glauben beginnt und sein Freund und Coach wird.

20:15 Metropol 21 Bridges

USA 2019, R. Brian Kirk, Es ist der schlimmste Tag seit 18 Jahren für die Beamten des NYPD: Acht Polizisten wurden auf einen Schlag erschossen. Für den in Ungnade gefallenen Detective Andre Davis ergibt sich nun die große Chance zur Wiedergutmachung. Er soll die Täter ausfindig machen. Um Manhattan abzuschotten, werden zum ersten Mal in der Geschichte alle 21 Brücken geschlossen.

21:00 Clubkino Siegmar Die Känguru-Chroniken

D 2019, R. Dani Levy. Der unterambitionierte Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe und das vorlaute Känguru nehmen es mit dem rechtspopulistischen Immobilienhai Dwigs auf, der den malerischen Nachbarschaftskiez verschandeln will. Doch die beiden müssen sich erst einmal kennenlernen. Das passiert, als das Beuteltier bei Marc-Uwe an der Tür klingelt und dann ungefragt sein Mitbewohner wird.

21:00 aaltra Fluppe

Fluppe bewegen sich irgendwo zwischen den Einflüssen aus britischem und amerikanischem Indierock, ihre Texte sind deutsch. 6E

21:00 City Pub Tramp Station Solo

Rock, Country. Eintritt frei.

22:00 Brauclub Back to the 90s mit DJ L-Boy

22:00 Fuchsbau Fuchsfriday

Das Beste aus 40 Jahren Fuchsbau. Eintritt frei.

23:00 Atomino Alles was sich reimt

DJ Shusta spielen Klassiker und Neues aus dem deutschsprachigen Rap. Von Absolute Beginner bis Zugezogen Maskulin.

fun & sport 19:30 Stadthalle, kleiner Saal Tahnee

Mit ihrem zweiten Programm "Vulvarine".

und so 17:00 Schönherrfabrik Marktschwärmer

Online bei regionalen Erzeugern bestellen und einfach nur abholen.

23:00 transit transient

transient ist ein Format für: Musikbegeisterte, Tanzende, Träume und den Versuch, das Anfangsgefühl für eine Nacht im Raum zu schaffen. Mit Fearon vom N-Ice Kollektiv, Ostapotheke aus Leipzig und Aníqua.

Region 20:00 Beatpol, Dresden Itchy 20:15 Atomino Super Bingo

Die Welt amerikanischen Glücksspiels reicher Senioren greifbar für jugendliche Klubgänger. Zahlenlotto, Eierlikör, pharmazeutische Preise – und das alles live und in Farbe

„All We Know“, das nunmehr siebte Album der Band, hat an all den richtigen Stellen eine gehörige Portion Groove, positive Power und Singalong-Hits und kann gleichwohl Melancholie und Nachdenklichkeit, ohne dabei verbittert zu wirken. Support: Pabst

43


27 fr .

20:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne Lüül und Band Als Banjospieler der 17 Hippies, aber nicht nur als solcher, hat Lüül mehr als die halbe Welt bereist und davon handeln seine Lieder. Bei Lüül & Band lernt man die Welt kennen. Mit seiner rauen Stimme erinnert er an einen Seemann, der aus jedem Hafen der Welt eine neue Moritat zu berichten hat.

18:30 Museum für Naturkunde Zikaden sächsischer Moore Vortrag von Dr. Sabine Walter. Eintritt frei.

19:00 Buchhandlung am Brühl „Hinterm Mond“ mit Stellmäcke & Müller

Stellmäcke bringt Lieder, Nachrichten und Geschichten aus dem erdnahen Orbit mit: aktuell, zeitlos, witzig und melancholisch zugleich. Begleitet wird er von Multiinstrumentalist Michael Meikel Müller.

19:30 Kraftwerk / Haus Spektrum Heike Duncker Berlin-Trio

theater & kabarett 19:00 Opernhaus Carmen

Opéra comique in vier Akten von Georges Bizet

19:30 Schauspielhaus Der Drache

Heldenmärchen für Erwachsene von Jewgeni Schwarz

20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Die Leiden des jungen Werther

Ein Seelendrama nach dem Roman von Johann Wolfgang von Goethe.

20:00 Kabarettkeller Heute Hü und morgen Hott

Neues Stück mit mit Ellen Schaller und Torsten Pahl.

Region 19:00 Schlosstheater Augustusburg One-Way-Ticket zum Mond

Absurde Komödie von Emmanuel Robert-Espalieu.

wort & werk 17:30 Weltecho Café Rojava - Eine Utopie?

Bei dieser Veranstaltung stehen die Entwicklungen in der selbstverwalteten Region Rojava im Zentrum der Veranstaltung.

18:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Erfahrungen eines Nicaraguaners in der DDR und andere Geschichten Gemeinschaftslesung des Freien Deutschen Autorenverbandes mit Carlos Ampié Loría, Hannelore Crostewitz und Anne Meinecke. Carlos Ampié Loría erzählt in seinem Manuskript „Fremd bin ich und ich bin es gern“,über seine Erlebnisse als Lehrling, Bauhelfer, Student und ausländischer Bürger in der DDR der 80er Jahre.

44

Die Jazz-Formation um Heike Duncker lädt das Publikum zu Eskapaden ein - an der Grenzlinie zwischen Ethno- und Modern Jazz. Die Berliner Besetzung besteht seit 2015 und überrascht ihre ZuhörerInnen mit verspielten Kompositionen von Heike Duncker. Die Stücke übertreffen sich gegenseitig. Die drei Instrumente stehen abwechselnd im Vordergrund. Sie bilden aber stets einen homogenen Gruppen-Sound.

BOOFE

R

BOOFE ABEND

BOOFELADEN.DE 20:00 TU Chemnitz, Zentrales Hörsaalgebäude Boofeabend: Toskana

Die Landschaft geprägt von üppigen Weinbergen und Olivenhainen, dann wieder endlose Sonnenblumen- und Mohnfelder und dazwischen alte Stadttürme, urige Dörfer mit romantischen Gassen und alten Weingütern. Selbst die kleine Insel Giglio oder die Marmorsteinbrüche des Alpi Apuane mit seinen berühmten Bildhauern greift Reiner Harscher auf und inszeniert es in einer großen Panorama-Show.

20:00 KaffeeSatz Vernissage: Svenja Zimmermann

In einem leeren Haus in der Körnerstraße gründete die Sonnenbergerin Svenja Zimmermann mit anderen eine Kunstfabrik. Ihre Werke stellte sie unter anderem bereits zur ersten Kunst- und Kulturnacht in der Markuskirche, beim „Hang zur Kultur“ und im Bürgerzentrum auf dem Sonnenberg aus. Seit über 10 Jahren ist sie auch im musikalischen Bereich kreativ. Nun stellt Sie ihre Werke im KaffeeSatz aus.

20:00 Weltecho Kino Wortscharmützel

Poetry Slam. Dabei haben sie sieben Minuten Zeit, ohne Requisiten, ihre selbst verfassten Werke auf den Brettern, die die Welt bedeuten, darzubieten.

Region 20:00 Alte Brauerei, Annaberg-Buchholz Theater der Dichtung

Bei der Lesereihe geht es heute um Gottfried Keller, der im letzten Sommer 200 Jahre alt geworden wäre. Zu hören ist die Erzählung „Kleider machen Leute“ aus seiner bekannten Novellensammlung „Die Leute von Seldwyla“. Es liest Ingolf Huhn. An der Harfe Friedhelm Peters.

kino 16:00 Metropol Sonic The Hedgehog

USA, JPN 2020, R. Jeff Fowler. Sonic, der blitzschnelle blaue Igel aus einer anderen Dimension, flieht vor außeridischen Verfolgern, die seine Fähigkeiten für ihre Zwecke missbrauchen wollen, auf die Erde. Doch auch die USRegierung interessiert sich bald für ihn. Washington beauftragt Dr. Robotnik damit, Sonic zu jagen, ohne zu ahnen, dass er die Kräfte des Igels selbst zur Weltherrschaft nutzen will.

16:15 Clubkino Siegmar Shaun das Schaf 2 - UFO-Alarm

GB 2019, R. Will Becher, Richard Phelan. Als eines Tages merkwürdige Lichter am Himmel auftauchen, wissen die Bewohner von Mossingham nicht, wie ihnen geschieht. Shaun trifft auf ein außerirdisches Mädchen, das hinter den Ereignissen am Himmel steckt und mit ihrem Raumschiff nahe der Mossy Bottom Farm bruchlandete. Shaun sieht die Chance, gemeinsam mit ihr den Bewohnern geniale Streiche zu spielen.

Schwartz. Zak, ein junger Mann mit Down-Syndrom, flieht aus einem Heim, um professioneller Wrestler zu werden. Auf seiner Reise trifft er den Kleinkriminellen und Fischer Tyler, der nach anfänglichen Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen an ihn zu glauben beginnt und sein Freund und Coach wird.

20:15 Metropol 21 Bridges

USA 2019, R. Brian Kirk, Es ist der schlimmste Tag seit 18 Jahren für die Beamten des NYPD: Acht Polizisten wurden auf einen Schlag erschossen. Für den in Ungnade gefallenen Detective Andre Davis ergibt sich nun die große Chance zur Wiedergutmachung. Er soll die Täter ausfindig machen. Um Manhattan abzuschotten, werden zum ersten Mal in der Geschichte alle 21 Brücken geschlossen.

21:00 Clubkino Siegmar Die Känguru-Chroniken

D 2019, R. Dani Levy. Der unterambitionierte Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe und das vorlaute Känguru nehmen es mit dem rechtspopulistischen Immobilienhai Dwigs auf, der den malerischen Nachbarschaftskiez verschandeln will. Doch die beiden müssen sich erst einmal kennenlernen. Das passiert, als das Beuteltier bei Marc-Uwe an der Tür klingelt und dann ungefragt sein Mitbewohner wird.

fun & sport

18:00 Metropol Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

18:15 Clubkino Siegmar Narziss und Goldmund

D 2019, R. Stefan Ruzowitzky. Der junge Goldmund wird von seinem Vater zum Studium ins Kloster Mariabronn geschickt und trifft dort auf den frommen Klosterschüler Narziss, der sich dem von strengen Regeln geprägten Leben im Kloster verschrieben hat. Es entwickelt sich eine innige Freundschaft. Goldmund erkennt bald, dass das Leben im Kloster nicht mit seiner Vorstellung von Freiheit übereinstimmt.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal The Peanut Butter Falcon

USA 2019, R. Tyler Nilson, Mike

21:00 Café Moskau Spieleabend

Nur wer direkt über Los geht, hat die Chance aus dem verrückten Labyrinth zu entkommen oder den Highscore an einer der Konsolen zu knacken. Eintritt frei

und so 19:00 Odradek QueerBar

"QueerBar" ist nicht nur die Möglichkeit, einen entspannten Kneipenabend zu genießen, sondern auch ein Raum, in dem sich Menschen treffen, die sich als queer verstehen oder die Welt queer denken.

19:00 Restaurant Scala & Bar Mozart Whisky Dinner Exotische Whiskys

4-Gang-Menü mit den dazu korrespondierenden Whiskys. 70E p.P.


28 sa .

neue Veranstaltungsraum in der 1. Etage eröffnet.

tagestipp . 19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Paula Irmschler: Superbusen

Gisela zieht nach Chemnitz, um neu anzufangen. Endlich studieren, sich finden, weg von der Familie und all den anderen Menschen, die sie nicht versteht und die sie nicht verstehen. Doch in Chemnitz gibt es die Freundinnen, die die Welt nicht so akzeptieren wollen, wie sie ist. Zusammen gehen sie auf Demonstrationen, betrinken sich, versuchen, über die Runden zu kommen und gründen eine Band: Superbusen. Foto: Thomas Hintner/ Ullstein Verlag

musik & party

19:00 Brauclub RMC

RMC ist eine tschechische Rammstein-Coverband, die ihre Sache so gut macht, dass sie mittlerweile nicht nur in der Heimat, sondern auch in England oder Deutschland für Auftritte gebucht wird.

19:00 Club Krone Destinyday Record Release Show

Die Gruppe um Frontfrau Lena paart eingängige und kräftige Gitarrenriffs, die auf ein dynamisches Schlagzeug treffen! Dabei kommt die Vielfältigkeit nicht zu kurz, wie auch die im März 2020 erscheinende EP „Huldra“ unter Beweis stellen wird. Groovige Parts gehen Hand in Hand mit knallharten und vielschichtigen Melodien. Support: Mallow & Emerge

21:00 City Pub Leo

Rockballaden. Eintritt frei.

22:00 Fuchsbau Rammsteinparty

NDH die ganze Nacht

23:00 Weltecho Club Lunacy

Neue Partyreihe von ma:sa mit tiefen Bässen und eindringlichen 808 Beats. Zu Gast sind die DJs Karaj aus FFM, ma:sa und Med Tosby aus Chemnitz; zu hören sind Underground Classics und neue Hypes aus Grime, UK Garage und Trap.

23:00 Atomino 360 Grad Elektro Party

15 Chemnitzer DJs präsentieren 5 Stunden lang elektronische Musik verschiedener Genres und ihr tanzt dazu im Kreis – zu House & Techno, Bassmusik & Elektro.

20:00 Arthur Vocalpatrioten

Nur 4 Herren und ihre Stimmen – von Bass bis Tenor. Egal ob Popsong, Volkslied, Schlager oder Rockmusik, ob Comedian Harmonists, Wise Guys oder Peter Fox, ob Deutsch, Finnisch oder Tschechisch. Außerdem wird der

23:00 transit Popsugars 2000s vs 80s

80er gegen die 2000er auf zwei Floors mit u.a. Toyota Hifi, DJ Spotify und Dr Frank Mukke.

Region 21:00 Alte Brauerei, Annaberg-Buchholz Cattle Decapitation

1996 hat sich Cattle Decapitation um Frontmann Travis Ryan im sonnigen Kalifornien gegründet. Seitdem pflügen die Extrem Metaller über die Bühnen der Welt und haben jüngst mit „Death Atlas“ ihr 7. Album

28. - 29.03.2020 Stadthalle Chemnitz erlebe Shary reeveS - bekannt auS “WiSSen maCht ah!“ - bei der kinder-uni der tu Chemnitz Geh auf eine zeitreiSe mit den “timeCruiSern“ vom abaCuS theater Jetzt tiCketS SiChern: WWW.maker-faire-SaChSen.de / WWW.C3-Chemnitz.de

45


28 sa .

zwischen Death Metal, Grindcore, Black Metal, Sludge, Doom &a Drone veröffentlicht. Support: Disentomb, Internal Bleeding und Gloom.

theater & kabarett 17:00 Kabarettkeller Der Nächste bitte!

Kabarett mit Ellen Schaller, Gerd Ulbricht und Eckard Lange.

19:00 Opernhaus Othello

Der venezianische Feldherr Othello hat Cassio statt Jago zum Leutnant befördert. Gekränkt durch diese Zurückweisung, sinnt Jago auf Rache. Er will nicht nur Cassio bei seinem Vorgesetzten in Misskredit bringen, sondern auch Othellos persönliches Glück zerstören, indem er den Eindruck erweckt, Othellos Frau, habe ein Verhältnis mit Cassio.

19:30 Schauspielhaus Glorious! - Die wahre Geschichte der Florence Foster Jenkins Komödie von Peter Quilter. Foto: Dieter Wuschanski

kino 15:00 Metropol Spuren suchen - Spuren finden - Teil 13: Das legendäre Hotel CAROLA

D 2020, R. Claus-D. Härtel. Ein Haus allerersten Ranges, vornehmes Restaurant und geschichtsträchtiger Ort am Chemnitzer Hauptbahnhof: das Carola Hotel. Der neue Dokumentarfilm von Claus-D. Härtel portraitiert zwei Jahrhunderte Hotelbetrieb und lässt 12 Zeitzeugen berichten: ehemaliges Personal, Hochzeitspaare und den Urenkel des Erbauers und Hotelgründers.

16:15 Clubkino Siegmar Shaun das Schaf 2 - UFO-Alarm

GB 2019, R. Will Becher, Richard Phelan. Als eines Tages merkwürdige Lichter am Himmel auftauchen, wissen die Bewohner von Mossingham nicht, wie ihnen geschieht. Shaun trifft auf ein außerirdisches Mädchen, das hinter den Ereignissen am Himmel steckt und mit ihrem Raumschiff nahe der Mossy Bottom Farm bruchlandete. Shaun sieht die Chance, gemeinsam mit ihr den Bewohnern geniale Streiche zu spielen.

17:00 Metropol Sonic The Hedgehog

20:00 Fritz Theater Der Gott des Gemetzels

Schauspiel von Yasmina Reza. Zwei Elternpaare, die zivilisiert die Prügelei ihrer Söhne klären wollen, gehen jedoch reichlich unzivilisiert aufeinander los.

20:00 Kabarettkeller Einer geht noch!

Programm mit Ellen Schaller, Martin Berke & Gerd Ulbricht.

20:00 Schauspielhaus, Ostflügel Weiße Nächte

Eine Liebesgeschichte von Fjodor Dostojewski.

Region 19:00 Schlosstheater Augustusburg One-Way-Ticket zum Mond

Absurde Komödie von Emmanuel Robert-Espalieu.

wort & werk 19:00 Museum Gunzenhauser Klasse Klassik!

Schubert - Poesie und Einsamkeit

46

USA, JPN 2020, R. Jeff Fowler. Sonic, der blitzschnelle blaue Igel aus einer anderen Dimension, flieht vor außeridischen Verfolgern, die seine Fähigkeiten für ihre Zwecke missbrauchen wollen, auf die Erde. Doch auch die US-Regierung interessiert sich bald für ihn. Washington beauftragt Dr. Robotnik damit, Sonic zu jagen, ohne zu ahnen, dass er die Kräfte des Igels selbst zur Weltherrschaft nutzen will.

19:00 Weltecho Kino Enkel für Anfänger

D 2020, R. Wolfgang Groos. Die Rentner Karin, Gerhard und Philippa wollen der Langeweile ihres Alltags entfliehen. Doch auf die typischen Senioren-Aktivitäten wie Nordic Walking haben sie keine Lust und so lassen sich Karin und Gerhard von Philippa dazu überreden, sich als Leih-Oma und -Opa anzubieten.

18:45 Metropol Nightlife

D 2020, R. Simon Verhoeven. Wenn der Barkeeper Milo nicht gerade den Tag zur Nacht macht, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf. Eines Nachts trifft er auf seine Traumfrau Sunny, die aber bald in die USA gehen wird. Milo verabredet sich noch am selben Abend mit ihr, um ihre Ausreise zu verhindern. Doch die Verabredung eskaliert, als sein chaotischer Freund Renzo auftaucht.

klein & gemein 10:30 Stadtteilbibliothek Vita-Center Auf leisen Sohlen Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

11:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Auf leisen Sohlen

Vorlesepaten lesen Geschichten für Kinder.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal The Peanut Butter Falcon

USA 2019, R. Tyler Nilson, Mike Schwartz. Zak, ein junger Mann mit Down-Syndrom, flieht aus einem Heim, um professioneller Wrestler zu werden. Auf seiner Reise trifft er den Kleinkriminellen und Fischer Tyler, der nach anfänglichen Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen an ihn zu glauben beginnt und sein Freund und Coach wird.

21:00 Metropol 21 Bridges

USA 2019, R. Brian Kirk, Es ist der schlimmste Tag seit 18 Jahren für die Beamten des NYPD: Acht Polizisten wurden auf einen Schlag erschossen. Für den in Ungnade gefallenen Detective Andre Davis ergibt sich nun die große Chance zur Wiedergutmachung. Er soll die Täter ausfindig machen. Um Manhattan abzuschotten, werden zum ersten Mal in der Geschichte alle 21 Brücken geschlossen.

18:15 Clubkino Siegmar Narziss und Goldmund

D 2019, R. Stefan Ruzowitzky. Der junge Goldmund wird von seinem Vater zum Studium ins Kloster Mariabronn geschickt und trifft dort auf den frommen Klosterschüler Narziss, der sich dem von strengen Regeln geprägten Leben im Kloster verschrieben hat. Es entwickelt sich eine innige Freundschaft. Goldmund erkennt bald, dass das Leben im Kloster nicht mit seiner Vorstellung von Freiheit übereinstimmt.

beiden müssen sich erst einmal kennenlernen. Das passiert, als das Beuteltier bei Marc-Uwe an der Tür klingelt und dann ungefragt sein Mitbewohner wird.

21:00 Clubkino Siegmar Die Känguru-Chroniken

D 2019, R. Dani Levy. Der unterambitionierte Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe und das vorlaute Känguru nehmen es mit dem rechtspopulistischen Immobilienhai Dwigs auf, der den malerischen Nachbarschaftskiez verschandeln will. Doch die

16:00 Schauspielhaus, Kleine Bühne Premiere: An der Arche um Acht

Auf der Erde läuft es nicht besonders rund. Daher beschließt Gott, dass eine Sintflut über die Erde kommen soll. Gerettet wird nur ein Paar jeder Art, das auf der Arche Noah in eine neue Welt reisen darf. Auch die Pinguine erfahren davon. Dumm ist nur, dass sie zu dritt sind. Zwei Pinguine schlagen den dritten k.o. und schmuggeln ihn in einem Koffer aufs Schiff.

und so 10:00 Messe, Chemnitz 11. Internationale Rassehunde-Ausstellung

„Chemnitz gibt Pfötchen“. Wie immer - eher nicht - mit MC Snoop Dogg und Selectas cool wie Hundeschnauze (vielleicht).

11:00 Stadthalle Maker Faire Sachsen

Eine Maker Faire ist eine Plattform für Maker, um ihre Projekte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren – vom Hobbyprojekt bis hin zum Prototypen. Anfassen und Ausprobieren stehen im Vordergrund. Speziell das Thema Education wird großgeschrieben. Kinder und Schüler werden auf eine kreative und spielerische Weise für Wissenschaft, Technik und den lustvollen Umgang mit Materialien und Werkzeugen begeistert.

Auf zum „Osterfichtelberg“! Verlosung & Erlebniswelt


29 so

30 mo

.

tagestipp .

.

15:00 Fritz Theater Der Gott des Gemetzels

Schauspiel von Yasmina Reza. Zwei Elternpaare, die zivilisiert die Prügelei ihrer Söhne klären wollen, gehen jedoch reichlich unzivilisiert aufeinander los.

18:00 Kabarettkeller Johannes Kirchberg - Testsieger

11:00 Stadthalle Maker Faire Sachsen

Eine Maker Faire ist eine Plattform für Maker, um ihre Projekte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren – vom Hobbyprojekt bis hin zum Prototypen. Anfassen und Ausprobieren stehen im Vordergrund. Speziell das Thema Education wird großgeschrieben. Kinder und Schüler werden auf eine kreative und spielerische Weise für Wissenschaft, Technik und den lustvollen Umgang mit Materialien und Werkzeugen begeistert.

musik & party 20:00 Odradek Ensemble Entropie

Das Ensemble Entropie ist eine frische Brise in Quartettstärke aus Berlin und Frankfurt am Main. Die entfesselten solistischen Einlagen und Grooves sind Ergebnisse eines tiefen Verlangens nach Durchatmen im musikalischen Dickicht.

Region 19:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne Steve Baker & Band

Der gebürtige Londoner Steve Baker genießt seit langem einen internationalen Ruf als innovativer und stilistisch vielseitiger Pionier an der Mundharmonika. Mit seinem neuen Album "The Great Divide" liefert er wieder alles - von britischem Beat bis funky New-OrleansGroove, von knackigem Rock bis zum dunkelen Neuzeit-Blues.

theater & kabarett 15:00 Opernhaus Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt Kinderoper von Oliver Ostermann und Alexander Kuchinka nach dem beliebten Kinderbuchklassiker des Autors Hannes Hüttner und des Illustrators Gerhard Lahr (UA).

Testsieger - oder: was tut man nicht alles nicht! Wie immer unpolitisch korrekt, wie immer musikalisch und wie immer mit Johannes Kirchberg.

wort & werk 19:30 Opernhaus, Rangfoyer 4. Kammermusikabend

Mit Werken von Edvard Grieg, Camille Saint-Saëns, Hans Werner Henze, Johannes Brahms.

Region 20:00 Neues Konsulat, Annaberg-Buchholz Tansania

Während drei Wochen erlebten Julia Tröger & Marlen Einhorn das facettenreiche Land auf unterschiedlichste Weise. Ein ehrlicher Reisebericht zwischen Unglaublichem und Pauschaltourismus.

kino 16:00 Metropol Sonic The Hedgehog

USA, JPN 2020, R. Jeff Fowler. Sonic, der blitzschnelle blaue Igel aus einer anderen Dimension, flieht vor außeridischen Verfolgern, die seine Fähigkeiten für ihre Zwecke missbrauchen wollen, auf die Erde. Doch auch die USRegierung interessiert sich bald für ihn. Washington beauftragt Dr. Robotnik damit, Sonic zu jagen, ohne zu ahnen, dass er die Kräfte des Igels selbst zur Weltherrschaft nutzen will.

16:15 Clubkino Siegmar Shaun das Schaf 2 - UFO-Alarm

GB 2019, R. Will Becher, Richard Phelan

18:00 Metropol Nightlife D 2020, R. Simon Verhoeven

18:15 Clubkino Siegmar Narziss und Goldmund

D 2019, R. Stefan Ruzowitzky. Der junge Goldmund wird von seinem Vater zum Studium ins Kloster Mariabronn geschickt und trifft dort auf den frommen Klosterschüler Narziss, der sich dem von strengen Regeln geprägten Leben im Kloster verschrieben hat. Es entwickelt sich eine innige Freundschaft. Goldmund erkennt bald, dass das Leben im Kloster nicht mit seiner Vorstellung von Freiheit übereinstimmt.

19:00 Weltecho Kino Enkel für Anfänger

D 2020, R. Wolfgang Groos. Die Rentner Karin, Gerhard und Philippa wollen der Langeweile ihres Alltags entfliehen. Doch auf die typischen Senioren-Aktivitäten wie Nordic Walking haben sie keine Lust und so lassen sich Karin und Gerhard von Philippa dazu überreden, sich als Leih-Oma und -Opa anzubieten.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal The Peanut Butter Falcon

USA 2019, R. Tyler Nilson, Mike Schwartz. Zak, ein junger Mann mit Down-Syndrom, flieht aus einem Heim, um professioneller Wrestler zu werden. Auf seiner Reise trifft er den Kleinkriminellen und Fischer Tyler, der nach anfänglichen Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen an ihn zu glauben beginnt und sein Freund und Coach wird.

20:15 Metropol Waterproof

D 2019, R. Daniela König. Jordanien zählt zu den wasserärmsten Ländern der Welt, in dem Das kostbare Gut streng rationiert wird. Ausgerechnet dort entscheidet sich Aysha nach dem Tod ihres Mannes dazu, unabhängig zu werden und bei Khawla Al-Sheikh in die Lehre zu gehen. Sie ist die erste Klempnerin des Landes. Aysha gründet eine NGO, um sich ihren Traum von der Selbstständigkeit zu erfüllen.

21:00 Clubkino Siegmar Die Känguru-Chroniken

D 2019, R. Dani Levy. Der unterambitionierte Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe und das vorlaute Känguru nehmen es mit dem rechtspopulistischen Immobilienhai Dwigs auf, der den malerischen Nachbarschaftskiez verschandeln will. Doch die beiden müssen sich erst einmal kennenlernen. Das passiert, als das Beuteltier bei Marc-Uwe an der Tür klingelt und dann ungefragt sein Mitbewohner wird.

klein & gemein 16:00 Schauspielhaus, Kleine Bühne An der Arche um Acht

Schmugglerabenteuer mit drei Pinguinen von Ulrich Hub

und so 10:00 Messe, Chemnitz 11. Internationale Rassehunde-Ausstellung

„Chemnitz gibt Pfötchen“. Wie immer - eher nicht - mit MC Snoop Dogg und Selectas cool wie Hundeschnauze (vielleicht).

10:00 Café Moskau Zavtrak - Russischer Brunch Frühstück nach russischer Art.

20:15 Weltecho Café Sonntagskrimi

Tatort gucken und Mörder suchen.

tagestipp .

20:00 Weltecho Café Montagskonzert: Senyawa

Senyawa verkörpern die überlieferte indonesische Musiktradition genauso, wie die neue Welle eher experimenteller Musikpraxis der jungen Szene an den Grenzbereichen von Punk, Metal, Doom, Hip Hop und Techno Subkulturen. Avantgarde und kulturelles Erbe gehen in Hand und formen einen wahrhaft zeitgenössischen Sound, der mit dem meisten hierzulande kaum zu vergleichen ist. Ihre Live Performances wurden einst von dem britischen Musikmagazin The Wire als Mischung aus schamanischem Ritual und transzendentalem Schattenspiel trefflich beschrieben.

theater & kabarett 10:00 Opernhaus Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

Kinderoper von Oliver Ostermann und Alexander Kuchinka nach dem beliebten Kinderbuchklassiker des Autors Hannes Hüttner und des Illustrators Gerhard Lahr (UA).

wort & werk 14:30 Das Tietz, Stadtbibliothek Lesezeit

Vorlesepatin Regine Klinger hat wieder interessante Bücher für Erwachsene ausgesucht und liest daraus vor.

18:00 Odradek Geschichte der kurdischen Freiheitsbewegung

Die kurdische Freiheitsbewegung hat eine lange Widerstandsgeschichte. Seit Ende der 70er Jahre kämpft die Bewegung um Selbstbestimmung in Nord-Kurdistan, initiert und angeführt von der Arbeiterpartei Kurdistans. Seitdem hat sie viele viele AnhängerInnen in Deutschland und in aller Welt gefunden. Der Vortrag vermittelt die Hintergründe.

kino 18:00 Clubkino Siegmar Die Känguru-Chroniken

D 2019, R. Dani Levy. Der unterambitionierte Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe und das vorlaute Känguru nehmen es mit dem rechtspopulistischen

47


30 mo .

Immobilienhai Dwigs auf, der den malerischen Nachbarschaftskiez verschandeln will. Doch die beiden müssen sich erst einmal kennenlernen. Das passiert, als das Beuteltier bei Marc-Uwe an der Tür klingelt und dann ungefragt sein Mitbewohner wird.

31 di .

tagestipp . 20:00 AJZ Talschock Olli Schulz

Der deutsche Singer-Songwriter, Schauspieler und Moderator wurde bekannt als Sänger und Gitarrist der Indie-Rock-Gruppe Olli Schulz und der Hund Marie, mittlerweile ist er vor allem solo oder aber gemeinsam mit Jan Böhmermann für den den Podcast Fest & Flauschig unterwegs. Foto: Oliver Rath

18:30 Weltecho Kino Enkel für Anfänger

D 2020, R. Wolfgang Groos. Die Rentner Karin, Gerhard und Philippa wollen der Langeweile ihres Alltags entfliehen. Doch auf die typischen Senioren-Aktivitäten wie Nordic Walking haben sie keine Lust und so lassen sich Karin und Gerhard von Philippa dazu überreden, sich als Leih-Oma und -Opa anzubieten.

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Vom Gießen des Zitronenbaums

PSE, FRA 2020, R. Elia Suleiman. Nachdem sich die Nachbarn mal wieder an seinem Zitronenbaum bedient haben, verlässt der Künstler Elia seine Heimat Nazareth und macht sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Er besucht die Länder, in denen Frauen nichts zu befürchten haben, die Kunst frei ist und es öffentliche Parks gibt, sodass niemand auf die Idee kommt, Zitronen zu stehlen.

20:00 Clubkino Siegmar Narziss und Goldmund

D 2019, R. Stefan Ruzowitzky. Der junge Goldmund wird von seinem Vater zum Studium ins Kloster Mariabronn geschickt und trifft dort auf den frommen Klosterschüler Narziss, der sich dem von strengen Regeln geprägten Leben im Kloster verschrieben hat. Es entwickelt sich eine innige Freundschaft. Goldmund erkennt bald, dass das Leben im Kloster nicht mit seiner Vorstellung von Freiheit übereinstimmt.

musik & party Region 20:00 UT Connewitz, Leipzig Lea Porcelain

Unter dem Namen Lea Porcelain veröffentlichten Produzent Julien Bracht und Sänger Markus Nikolaus 2016 ihr international beachtetes Debüt- Album „Hymns To The Nights“. Ende November erscheint mit „Sink Into The Night“ die erste Single ihrer für 2020 geplanten zweiten LP.

20:00 Täubchenthal, Leipzig Nico Santos

2018 wurde der charismatische Sänger mit fast 110.000 Radioplays zum meistgespielten Künstler im deutschen Radio gekürt – und stellte so selbst internationale Superstars wie Pink oder Ed Sheeran in den Schatten.

20:00 Kirche Sankt Barbara, Lichtentanne The Family Crest The Family Crest, eine siebenköpfige Kern-Band, mit über 500 “Extended Family”-Mitgliedern, ist bereits ausgiebig durch Nord Amerika getourt, hat drei EPs und drei Alben veröffentlicht. Seit 2009 bestechen sie mit ihrem BarockPop/ Orchester-Indie-Rock. Foto: Christopher M. Howard

wort & werk 15:00 Stadtteilbibliothek Yorckgebiet Lesezeit

Vorlesepatin Petra Lory hat wieder interessante Bücher für Erwachsene ausgesucht und liest daraus vor.

19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal Literarisches Quartett

Michael Hametner, Autor und Literaturkritiker aus Leipzig, Andreas Berger, Kulturchef MDR Sachsen in Dresden, Karin Großmann, RedaktEuroin der Sächsischen Zeitung Dresden und Lutz Grahner vom Chemnitzer Eichenspinner Verlag diskutieren über vier verschedene Bücher.

theater & kabarett

Der Direktor der Kleinkunstbühne Chemnitz (Gerd Ullbricht) sucht neue Kollegen - Ellen Schaller und Martin Berke schlüpfen in rasantem Wechsel von Perücken und Kostümen in die Rollen dieser BewerberSternchenInnen.

48

19:30 Clubkino Siegmar, kl. Saal Vom Gießen des Zitronenbaums

PSE, FRA 2020, R. Elia Suleiman. Nachdem sich die Nachbarn mal wieder an seinem Zitronenbaum bedient haben, verlässt der Künstler Elia seine Heimat Nazareth und macht sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Er besucht die Länder, in denen Frauen nichts zu befürchten haben, die Kunst frei ist und es öffentliche Parks gibt, sodass niemand auf die Idee kommt, Zitronen zu stehlen.

20:00 Clubkino Siegmar Narziss und Goldmund

D 2019, R. Stefan Ruzowitzky. Der junge Goldmund wird von seinem Vater zum Studium ins Kloster Mariabronn geschickt und trifft dort auf den frommen Klosterschüler Narziss, der sich dem von strengen Regeln geprägten Leben im Kloster verschrieben hat. Es entwickelt sich eine innige Freundschaft. Goldmund erkennt bald, dass das Leben im Kloster nicht mit seiner Vorstellung von Freiheit übereinstimmt.

kino 18:00 Clubkino Siegmar Die Känguru-Chroniken

D 2019, R. Dani Levy. Der unterambitionierte Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe und das vorlaute Känguru nehmen es mit dem rechtspopulistischen Immobilienhai Dwigs auf, der den malerischen Nachbarschaftskiez verschandeln will. Doch die beiden müssen sich erst einmal kennenlernen. Das passiert, als das Beuteltier bei Marc-Uwe an der Tür klingelt und dann ungefragt sein Mitbewohner wird.

18:00 Metropol Sonic The Hedgehog

20:00 Kabarettkeller Chemnitz sucht den Superstar

Lust und so lassen sich Karin und Gerhard von Philippa dazu überreden, sich als Leih-Oma und -Opa anzubieten.

USA, JPN 2020, R. Jeff Fowler. Sonic, der blitzschnelle blaue Igel aus einer anderen Dimension, flieht vor außeridischen Verfolgern, die seine Fähigkeiten für ihre Zwecke missbrauchen wollen, auf die Erde. Doch auch die USRegierung interessiert sich bald für ihn. Washington beauftragt Dr. Robotnik damit, Sonic zu jagen, ohne zu ahnen, dass er die Kräfte des Igels selbst zur Weltherrschaft nutzen will.

19:00 Weltecho Kino Enkel für Anfänger

D 2020, R. Wolfgang Groos. Die Rentner Karin, Gerhard und Philippa wollen der Langeweile ihres Alltags entfliehen. Doch auf die typischen Senioren-Aktivitäten wie Nordic Walking haben sie keine

20:15 Metropol 21 Bridges OmU

USA 2019, R. Brian Kirk, Es ist der schlimmste Tag seit 18 Jahren für die Beamten des NYPD: Acht Polizisten wurden auf einen Schlag erschossen. Für den in Ungnade gefallenen Detective Andre Davis ergibt sich nun die große Chance zur Wiedergutmachung. Er soll die Täter ausfindig machen. Um Manhattan abzuschotten, werden zum ersten Mal in der Geschichte alle 21 Brücken geschlossen.

und so 13:00 Das Tietz, Stadtbibliothek Refugees welcome in the library!

Lernpaten helfen beim Lernen der deutschen Sprache und bei Hausaufgaben der DaZ- und DaF-Kurse (Deutsch als Zweit- / Deutsch als Fremdsprache).

14:00 Stadthalle, Salon am Tropenhaus Tanze mit mir in den Abend Tanz mit den Breitenauer Musikanten


AUSSTELLUNGEN Druckstock Jakobstraße 42 druckstock-chemnitz.de ab 22.02. „Ein Vogel im Kopf“ – Ausstellung von Agustín García García.

Galerie Weise Rosenhof 4 galerie-weise.de ab 26.02. „Between the Light and Dark” – Gemälde von Eva Blanché und Kerstin Skringer.

e.artis Theaterstr. 58 e-artis.de ab 24.01. „Yvon Chabrowski | Bodies and Values“ – Die jüngst gekürte Preisträgerin des 7. Internationalen Marianne Brandt Preises und diesjährige Stipendiatin der Villa Serpentara beschäftigt sich mit medialen Bildformeln, die sie aus dem Kontext herauslöst und dadurch sowohl verfremdet als auch überhaupt erst greifbar macht.

Kulturraum FerdinART Hainstraße 46 27.02. – 03.05. „Dem Fremden nah“ von Jean Schmiedel. Von Chemnitz nach New York und wieder zurück. Jean Schmiedel zeigt in seinen Werken das scheinbar Fremde: Gestrauchelte, Betrunkene, Besessene, Liebende, Leidende. Ein Teil unserer Gesellschaft, der für uns oft im Verborgenen stattfindet. Düster, aber voller Leben und Liebe sind seine Werke.

Galerie Borssenanger Straße der Nationen 2–4 borssenanger.de 24.01. – 06.03.20 – Wintersalon 20. Mit Werken von Chika Aruga, Christiane Bergelt, André Deloar, Beate Düber, Lars Eidinger, Csaba Fürjesi, Wilhelm Frederking, Sabine Friesicke, Jürgen Höritzsch, Thomas Judisch, Peter Kallfels, Johannes Ulrich Kubiak, Jan Kummer , Osmar Osten, Maria Schoof, Veronica Seidel, René Seifert, Stefan Vogel Konstantin Voit, Steffen Volmer, Uta Zaumseil. Galerie denkART Sonnenstraße 39 11.03. – 25.04. „Chemnitzer junge Künstler“. Junge Kunst aus Chemnitz ist angesagt. Die Galerie präsentiert Werke u.a. von Heda Bayer, Delfine, Sarah Göckeritz, Monique Kindermann, KOFI, Sebastian Nikolitsch, Felis Polarstern, Sara M. T. Richter und Safiye Sakura. Galerie Hinten Augustusburger Str. 102 25.01. – 08.03. „Eine Prise Salz – Vivien Nowotsch“ – Salz, ein kostbares Gut, seit jeher verbandelt mit der Kultur der Menschen. Als Grundstein in der Ernährung, aber auch darüber hinaus wichtig, werden dem Mineral positive Effekte, gar glückbringendes und erfolgsförderndes Wirken zugesprochen. Die Besucher*innen der Ausstellung sind eingeladen, sich einen Eindruck von der Bildwelt der Künstlerin zu machen und das Kunstwerk als eine Prise Salz zu entdecken, mit der jeder selbst sein Leben würzen kann. Galerie Oben Heinrich-Beck-Straße 35 18.01. – 28.03. Malerei, Grafik, Objekte von Camill Leberer & Carlfriedrich Claus.

Kunstsammlungen Chemnitz Theaterplatz 1 kunstsammlungen-chemnitz.de Dauerpräsentation: „Malerei der Romantik“ und „Karl Schmidt-Rottluff. Gemälde und Skulpturen“. bis 03.05. „Paris 1930 – Fotografie der Avantgarde“ – Der französische Kunstkritiker Waldemar George prägte 1930 angesichts der Vielfalt und Qualität der Fotografie seiner Zeit den Begriff des „l‘âge d‘or de la photographie“. 23.02. – 17.05. „Clara Mosch und Ralf-Rainer Wasse. Aktion und Fotografie“ – Die Aktionen der Künstlergruppe Clara Mosch sind im Wesentlichen durch die Fotografien Ralf-Rainer Wasses überliefert. Die zwischen 1975 und 1986 entstandenen Fotografien, die Wasse auch für die Staatssicherheit anfertigte und die den Schwerpunkt der Ausstellung bilden, dokumentieren die eigentlich ephemeren Aktionen der Gruppe. Kunstsammlungen Chemnitz – Schloßbergmuseum Schloßberg 12 kunstsammlungen-chemnitz.de ab 15.03. „Bilder der Wüste“ – Sabine Kahane-Noll zeigt ihre Sicht auf die Wüste Negev. Sie ist die Tochter des Graphikers und Buchkünstlers Werner Klemke. Sie studierte nach dem Abitur an der Kunsthochschule BerlinWeissensee. Seit 1997 lebt sie in der Wüste Negev. Museum für sächsische Fahrzeuge Zwickauer Straße 77 fahrzeugmuseum-chemnitz.de 07.02. – 04.10. „Fix voran mit Frontantrieb – 90 Jahre DKW-Rennwagen” – Gezeigt werden in der Sonderausstellung eine Auswahl an Werksrennern, Rekordwagen, privaten Sporteigenbauten und Kinderrennautos aus drei Jahrzehnten.

49


AUSSTELLUNGEN Neue Sächsische Galerie Moritzstraße 20 neue-saechsische-galerie.de 14.01. – 22.03. „Lackaffe und andere Duelle. Neues aus der Sammlung“ Neuerwerbungen und Schenkungen für die städtische Kunstsammlung Neue Sächsische Galerie – Kunst nach 45. Werke von Kurt Buchwald, Uwe Bullmann, Robert Diedrichs, Wasja Götze, Michael Hofmann, Elke Hopfe, Günter Horlbeck, Irmgard Horlbeck-Kappler, Fritz Keller, Gerhard Klampäckel, Alexander Matthes, Nadja Poppe, Dagmar Ranft-Schinke, Harry Scheuner, Michael Schoenholtz, Anija Seedler, Tasso, Silvio Zesch sowie zahlreiche Arbeiten, die für die Biennale der 100 Sächsischen Grafiken eingereicht wurden. Open Space Brückenstraße 10 11. – 18.03. „Vulva Me!“ – interaktive Vulva-Ausstellung. Anlässlich des 99. internationalen Frauentags widmen die Veranstalter*innen eine Woche dem weiblichen* (Lust)Organ. Die Besucher*innen erwarten Werke, die sich mit dem Thema „Vulva“ in verschiedenster Art und Medium auseinandersetzen. Neben visuell bildhaften und skulpturalen Kunstobjekten wird auch der sprachliche Umgang mit der Vulva Thema sein. Mit Agi Malach, Laura Méritt, Lotte und Lili, Jenz Mau, Alica Läuger, Lucia Zamolo Projektraum des Chemnitzer Künstlerbunds e. V. Moritzstraße 19 11.02. – 03.04. „2+2 | Vis a Vis“ – Zum 12. Mal präsentiert der Chemnitzer Künstlerbund das Ausstellungsformat 2+2. Der Grundgedanke ist, sich überregional auszutauschen und in einer Konzeptausstellung, die teilweise konträren Arbeiten, zu einem Gesamteindruck zu verbinden. Smac Stefan-Heym-Platz 1 smac.sachsen.de Dauerausstellung: Archäologische Exponate zeigen die Entwicklung Sachsens 27.09. – 29.03. Leben am Toten Meer. Archäologie aus dem Heiligen Land Es ist eine Weltpremiere: Noch nie gab es in Deutschland, Europa oder darüber hinaus eine Ausstellung über die Archäologie und Geschichte rund um das Tote Meer. Das Tote Meer ist nicht nur der tiefste Punkt der Erdoberfläche, sondern konfrontiert Menschen auch mit einer lebensfeindlichen Umgebung. Und dennoch – über viele Jahrtausende hinweg ließen sich Menschen hier nieder, bauten Siedlungen, Festungen und Kultstätten.

50

Stadtkirche St. Jakobi Chemnitz Jakobikirchplatz 1 bis 07.03. „1948. Die Ausstellung. Wie entstand der Staat Israel?“ – Die Ausstellung vereint auf 32 Schautafeln Dokumente und Fotos zur Staatsgründung sowie Aussagen von Zeitzeugen. Konzipiert wurde sie zum 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel von einem Team aus Politologen, Historikern, Medienwissenschaftlern und Nah-Ost-Experten. Villa Esche Parkstraße 58 villaesche.de Dauerausstellung: Henry Van der Velde Museum, Möbel, Porzellan und weiteres aus der Zeit des Jugendstils Weltecho Annaberger Str. 24 weltecho.eu 08.02. – 06.03. „@der.verfall.online“ – In einem virtuellen über einen Zeitraum von mehreren Monaten währendem permanenten Prozess der künstlerischen Interaktion, Intervention und Manipulation auf SocialMedia-Plattformen begeben sich Stephan Jäschke und Stefan Schwarzer auf die Suche nach dem Zustand der heutigen Welt. In Chemnitz treffen sie physisch zusammen, um die digitalen Artefakte und Ausstellungsstücke innerhalb einer 24-stündigen raumgreifenden Performance in „echte“ Ausstellungsobjekte, Bilder und eine Rauminstallation zu transformieren. 14.03. – 10.04. „Moran Sanderovich“ – Die Ausstellung „Disembody“ zeigt eine Sammlung von Werken der in Israel aufgewachsenen Künstlerin Moran Sanderovich. Die Skulpturen, Zeichnungen, Fotografien und Performances beschäftigen sich mit der Figur des „Gestaltwandlers“, einem wiederkehrenden thematischen Motiv in der Arbeit der Künstlerin. Schloss Augustusburg Schloß, 09573 Augustusburg bis 21.02.2021 „Ausgetrickst“ – Die Besucher spazieren durch Spiegelwelten, entdecken ein schiefes Zimmer oder einen magischen Schwarzlichtraum mit 3D-Malerei. Mit Augmented (AR) und Virtual Reality (VR) – oder einfacher ausgedrückt: mit dem Smartphone und einer VRBrille – werden ganz normale Leinwandbilder lebendig oder die Besucher fahren Achterbahn oder balancieren über ein schmales Brett über den Dächern von New York.


BAZAR hocker & locker aaltra Kleines gemütliches Kneipchen/ Clübchen. Regelmäßig Live-Musik von entdeckenswerten nationalen und internationalen Newcomern. Im Sommer gemütlicher Biergarten und Open-Air-Veranstaltungen. Hohe Str. 33 im Haus Arthur, 09112 Chemnitz, Fon 0371-36769317, Di – Do: ab 18 Uhr, Fr – Sa und Feiertag: ab 20 Uhr, So: bei Veranstaltungen, www.aaltra-chemnitz.de AJZ-Kolonnade dienstags von 18 – 21 Uhr Vokü – leckeres Essen für 1 €. Chemnitztalstr. 54, 09114 Chemnitz, Fon 0371-449870, jugendclub@ajz.de

ankh – Café Kneipe Schönherrstr. 8, 09113 Chemnitz, Fon 0371-4586949, www.cafeankh.de Mo – Fr ab 17 Uhr, Sa ab 16 Uhr, So ab 15 Uhr CAB – Brühl Die CoffeeArt Bar ist nur auf dem Brühl und heißt ab sofort CAB! Gemütliches Ambiente laden ein zum verweilen bei Kuchen, Kaffee und warmen Speisen.Neben leckeren Cocktails und coolen Veranstaltungen gibt es jetzt noch eine Kids Area für alle Muttis und Vatis, die Ihre Kleinen mal ausführen wollen. Untere Aktienstraße 7 (Brühlboulevard) 09111 Chemnitz Mo Ruhetag, Di–Do 15 – 23 Uhr Fr/Sa 15–01 Uhr, So 15 – 20 Uhr info@cab-bruehl.de, fb.com/CoffeeArtBar instagram.com/ coffeeartbarchemnitz

Imagine-Pub Cocktails Dienstag 4,50 € Reichenhainer Str. 9, 09126 Chemnitz, Fon 0371-5202317, www.imaginepub.de, Mo. bis Fr. ab 19 Uhr!

karten & co.

Exil No. 5 Gemütlich, gut gelaunt, kunstund kulturaffin. Ständig wechselnde vegetarische Salate und Antipasti. Kunst aus Chemnitz zum ansehen und kaufen. Zieschestraße 41, 09111 Chemnitz, 2 Min Fußweg vom Schauspielhaus, Donnerstag bis Samstag ab 17 Uhr, www.empfang-chemnitz.de

saus & schmaus

Yasmin Imbiss & Catering Syrische Spezialitäten vegan · vegetarisch · halal Unser Anspruch ist es, Speisen höchster Qualität zum besten Preis anbieten zu können – mit dem Wunsch, Menschen zusammen zu bringen und zu begeistern. Ab 10 Portionen liefern wir auch. Wir freuen uns auf dich! Straße der Nationen 35a, Chemnitz, Tel. 0371 25639455, info@yasminimbiss.de, facebook.com/yasminimbiss, www.yasminimbiss.de Di – Fr 11:30 – 14:30 Uhr & 17 – 21 Uhr, Sa 12 – 21 Uhr, So 12 – 20 Uhr, Mo geschlossen

nacht & nebel max louis – schönherr essen Das Team um Spitzenkoch Markus Jost kreiert mit frischen, regionalen Zutaten Speisen von höchster Qualität und Authentizität. Frisch, Frech, Lecker – eine neue Esskultur in Chemnitz. schönherr.fabrik, Schönherrstraße 8, 09113 Chemnitz, Mo – Sa ab 17 Uhr, So ab 10 Uhr, www.max-louis.de, info@max-louis.de, 0371 – 46 40 24 33

Tillmanns Sonntag + Feiertag ab 10 Uhr lecker Brunch, Montag Blue Monday Cocktails – 2 genießen, 1 zahlen, Sa: Frühstück 8,90, Do: Vernasch mich! – Buffet. Im Terminal 3, Brückenstr. 17, 09111 Chemnitz, Fon 0371-3558763, www.tillmanns-chemnitz.de, tgl. ab 11 Uhr

Club Atomino Kulturelle Ereignisse von internationalem Format und Sportveranstaltungen verschiedener Coleur. Moritzstraße 20, Fon: 03714959546, www.atomino-club.de, Mi + Do ab 21 Uhr, Fr + Sa ab 22 Uhr bexstage Von House über Rock bis hin zu Folk reicht das Programm des beXstage, der Musikbar in Chemnitz. Egal ob Live oder vom Plattenteller, für jeden ist im reichhaltigen Musikangebot etwas dabei. An einer 10 m langen Bar, in modernem Ambiente und auf einer großen Tanzfläche runden verschiedene Biere vom Fass und aus der Flasche, Weine und eine große Auswahl an Cocktails einen BarAbend perfekt ab. Brückenstraße 17 / Terminal 3, 09111 Chemnitz, www.bexstage.de, Mi–Do: 20 – 02 Uhr, Fr–Sa: 21 – 05 Uhr HALLE Olbernau jeden Freitag Party auf 2 Floors, günstige Getränkepreise, Samstags Oldie-Party, Livekonzerte, Events Grünthaler Str. 125, 09526 Olbernhau, Fon 037360 12823, halle-olbernau.de, info@halleolbernhau.de, Fr + Sa ab 21 Uhr

TICKET-SERVICE MARKT 1 Tickets für Messe Chemnitz, Stadthalle Chemnitz und Wasserschloß Klaffenbach sowie bundesweiter Kartenvorverkauf Markt 1, 09111 Chemnitz, Fon: 0371 69068-55, Fax: 0371 69068-30, E-Mail: ticketservice@c3chemnitz.de, Mo – Fr 9 – 19 Uhr, Sa 9 – 16 Uhr

brett & bühne C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH Messe Chemnitz / Stadthalle Chemnitz/ Wasserschloß Klaffenbach Theaterstraße 3, 09111 Chemnitz, Fon Zentrale: 0371 4508-0, E-Mail: info@c3-chemnitz.de www.messe-chemnitz.com, www.stadthalle-chemnitz.de, www.wasserschloss-klaffenbach.de, www.c3-chemnitz.de Chemnitzer Gewölbegänge e. V. Fabrikstraße 6, 09111 Chemnitz, Büro: Weststraße 8, 09112 Chemnitz, Fon 0371 3346056, Funk 0162-0355356, www.chemnitzergewoelbegaenge.de Das Chemnitzer Kabarett An der Markthalle 1 – 3, 09111 Chemnitz, Fon 0371-675090, Fax 0371-6750921, VVK Mo-Do 10-18 Uhr, Fr 10-14 Uhr, Eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn werden alle Reservierungen gelöscht. info@das-chemnitzer-kabarett.de, www.das-chemnitzer-kabarett.de

Die Theater Chemnitz Oper | Schauspiel | Philharmonie | Ballett | Figurentheater theater-chemnitz.de | facebook. com/DieTheaterChemnitz | instagram.com/DieTheaterChemnitz Ticketservice (Mo – Sa | 9 – 20 Uhr) 0371 4000-430

51


BAZAR DAStietz Das Kulturzentrum im Herzen von Chemnitz bietet Begegnungen, Aktionen, Bildung, Kunst und Kultur. Lebendig, sinnlich, informativ und erholsam – In dieser Mischung ist DAStietz ein Haus für alle Generationen. DAStietz beherbergt die Stadtbibliothek, die Volkshochschule, das Museum für Naturkunde, die Neue Sächsische Galerie sowie im Erdgeschoss zahlreiche Läden. Moritzstraße 20, 09111 Chemnitz, www.dastietz.de, Zentrale Information, Service, Kursbuchungen und Kartenvorverkauf: Fon 0371 488 4366, E-Mail: service@dastietz.de, Mo – Fr: 10 – 20 Uhr, Sa, So und feiertags: 10 – 18 Uhr. Fritz Theater Ein abwechslungsreiches Theaterprogramm, vom Krimi zur Komödie, vom Klassiker zum Drama. Kirchhoffstraße 34 – 36, 09117 Chemnitz, Karten: Mo – Fr 18 –  19 Uhr persönlich im Theaterfoyer oder per Telefon 0371 8747270. www.fritz-theater.de, www.facebook.com/fritztheater

Schlosstheater Augustusburg Das kleine besondere Theater im einmaligen Ambiente des Renaissanceschlosses Augustusburg. Karten & Service: Tel. 037291 69254, info@schlosstheateraugustusburg.de, Navi: Schloss 1, 09573 Augustusburg, schlosstheater-augustusburg.de

museen & galerien smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz Spektakulär inszeniert präsentiert das smac die Entwicklung von Mensch und Landschaft in Sachsen von den ersten Jägern und Sammlern bis zur frühen Industrialisierung. 300.000 Jahre Kulturgeschichte auf drei Etagen und 3000 Quadratmetern. Stefan-Heym-Platz 1, 09111 Chemnitz, Fon: 0371-911 999 0, E-Mail: info@smac.sachsen.de, www.smac.sachsen.de Di – So: 10 – 18 Uhr, Do: 10 – 

52

20 Uhr, Mo: geschlossen (außer an Feiertagen), Eintritt: 7 € / ermäßigt 4 € / Familien 10 € / Gruppen ab 10 Personen 4 € pro Person, Eintritt frei für Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren

kino & glotze Clubkino Siegmar Zwickauer Str. 425, 09117 Chemnitz, Fon: 0371-851971, Fax: 0371-8102146, Programm unter www.filmwerkstatt.de, Kartenreservierung per Tel., täglich Spätvorstellungen, Eintritt: 4 Euro, erm 3 Euro CineStar am Roten Turm 11 Leinwände Am Neumarkt 2, 09111 Chemnitz, Tickethotline / Programmansage / Prog.-Faxabruf 0371-6663666, kostenlose Online-Reservierung/ Kartenkauf: www.cinestar.de, Di + Do Kinotag ab 4 Euro, tgl. ab 14 Uhr, Fr + Sa Spätvorstellungen Kino Metropol Zwickauer Str. 11, 09112 Chemnitz, Tel. ab 18 Uhr 0371 304 604 Reservierung telefonisch und online / Metro Klub mietbar auf Anfrage DI Kinotag, SO Familientag Eintritt 6 €, erm.+ dienstags 5 €, Kinder 4 € Aktuelles Programm + Kartenkauf: www.metropol-chemnitz.de

jugend & freizeit Chemnitzer Kunstfabrik offene Werkstätten: Malerei & Grafik, Druckerei, Plastik, Keramik, Theater, Medien, integrative Werkstätten Neefestr. 82, 09119 Chemnitz, Fon 0371 49599740, chemnitzer-kunstfabrik.de, Mi: 14 – 22 Uhr; Mo + Di + Do + Fr: 14 – 20 Uhr

Kinder- und Jugendhaus Substanz – das blaue Haus. Graffitiwände, Hoch- und

Niedrigseilelemente,Tischtennis,Billard, Kicker, Dart, Wii, Bolzund Basketball, Turnhallennutzung sowie Kreativangebote. Vermietung des Jugendcafes mit Bar und Musikanlage für Eure Party. Di – Do: 15 – 20 Uhr, Fr: 15 – 22 Uhr und nach Absprache. Heinrich-Schütz-Straße 47, 09130 Chemnitz, fon: 4442814 substanz@swfev.de Jugendclub Kolonnade offener Jugendclub im AJZ mit Tischtennis, Kicker, Billiard, Computerarbeitsplätzen, Di 18 – 21 Uhr Volxküche – lecker Essen für wenig Geld –, erweiterte Öffnungszeiten zu Veranstaltungen, Fitnessstudio, Kreativ- und Fahrradwerkstatt, Fotolabor, Proberaum, Graffiti – Projekte, Freizeitmaßnahmen und internat. Jugendbegegnungen, Chemnitztalstr. 54, 09114 Chemnitz Fon 0371-449870, jugendclub@ajz.de, www.ajz.de

rat & tat

BASIS sozialpäd. begleitetes Wohnen des AJZ e. V. Hilfe bei Wohnraumsuche, finanz Absicherung, Notwohnung, Behördenwegen, indiv. Probleme, etc. Chemnitztalstr. 54 (im AJZ), 09114 Chemnitz, Fon 0371-4498723 od. -17, Funk 0177-2630142, Mail: basis-ajz@web.de, Mo – Do 12 – 18 Uhr, Fr 11 – 14 Uhr different people e. V. Anlaufsstelle für homo-, bi-, asexuell, trans*, inter* oder queer L(i)ebende, Bildungsprojekt, Gruppen, Veranstaltungen, Beratung Mo 12 – 17 Uhr Büro- & Kontaktzeit (kein offener Treff), Offener Treff (Di 16 – 22 Uhr, Mi 15 – 20 Uhr, Fr 17 – 23 Uhr), Hauboldstraße 10, 09111 Chemnitz, Fon 0371 50094, www.different-people.de Netzwerk für Kulturund Jugendarbeit e. V. Eure Lobby für Kultur, Jugendarbeit und Demokratische Bildung in Chemnitz. Außerdem bieten wir Fördermittelberatungen, Weiterbildungen, regelmäßige Vernetzungstreffen für lokale Vereine und Interessierte uvm.

Moritzstraße 19, 09111 Chemnitz, www.nkjc.de, info@nkjc.de WILDWASSER Chemnitz, Erzgebirge und Umland e. V. Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt, Beratung, Prävention, Weiterbildung, Selbstverteidigung (WenDo) Uferstraße 46 09126 Chemnitz, Fon 0371 350534 wildwasser-chemnitz.de

bio & gut Biolino Bio-Vollsortiment Liebevoll geführter Biomarkt mit Spielecke, Parkplätzen, Fahrradständer und Lieferservice. Mo – Fr 9 – 19 Uhr, Sa 9 – 12 Uhr, Oberfrohnaer Str. 43, 09117 Chemnitz (Nähe Tierpark), Fon 0371 4002101, www.biolino@chemoline.de bioFee Ökologisches Catering Wir liefern lecker Biomittagessen und stylische Biobuffets. Sandstraße 116, 09114 C., Fon 0371 90907-45, Fax -46, www.bio-fee-catering.de FAIREwelt Chemnitz Ökologisch und fair produzierte Lebensmittel, Kunsthandwerk und Geschenke im Herzen von Chemnitz Mo. – Sa. 11 – 18 Uhr Straße der Nationen 12 (RAWEMA-Haus) Fon 0371/44479888 www.faire-welt-chemnitz.de

genuss & muss Teelicht Abwarten und Tee trinken Der nette Teeladen mit feinen Tees aus aller Welt. Mit gemütlicher Tee-Lounge zum Tee trinken und Entspannen. Kerzenziehen & Kerzengießen, Neu! Kerzenziehmobil on Tour Schiersandstr. 15, 09112 Chemnitz, Fon & Fax 0371-3346453, Mo  – Fr 10 – 19 Uhr, Sa 09  – 16 Uhr


Mondtaler – Stickerei, Atelier & Boutique Besonderer Schwerpunkt liegt auf der ganz individuellen Anfertigung von Bestickungen nach Kundenwunsch speziell Namenstickereien, Mutterpasshüllen, U-Hefthüllen und Kapuzenhandtuchsets – alles entworfen, bestickt und genäht im Chemnitzer Zentrum. J.-v.-Zimmermannstr. 21, 09111 Chemnitz, www.mondtaler.com, 01577 33 67 509 Spangeltangel Mittels Siebdruckverfahren hochwertig bedruckte Einzelstücke und Kleinstserien des Chemnitzer Streetwearlabels Spangeltangel. Brühl 47, 09111 Chemnitz, Fon 0371-6446448; Mo – Do: 11 – 16 Uhr, Fr: 11 – 18 Uhr, Sa 13 – 15 Uhr, www.spangeltangel.de Lilian Vintage Echte Vintage und Retro Second Hand Mode und Accessoires von 1920 bis 1990. Für Leute, die noch Wert auf Geschichte, Wertigkeit und Raffinesse legen. Laden: Adelsbergstr. 2, 09126 Chemnitz, Tel.: 0371 27865550 Offen: Mo-Fr: 13-19 Uhr und nach Vereinbarung, Online (incl. Shop): www.lilianvintage.de

KAMMäleon – Ihr Friseur Nur 15 Minuten vom Chemnitzer Stadtzentrum, in stilvollem Ambiente mit exklusivem Service in einer persönlichen Atmosphäre, entspannen ... genießen ... wohlfühlen! Obere Hauptstr. 15, 09228 Chemnitz/OT Wittgensdorf, Fon 037200 81771, www.kammaeleon.com, info@kammaeleon.com, Di – Fr: 10 – 19 Uhr, Sa: 09 – 14 Uhr

auto & co Reifen Service Gummistiefel Montage vor Ort oder stationär, fachkundige Beratung, Reifen und Felgen aller Marken und Größen zu Top-Preisen, neu oder runderneuert Stollberger Straße 33, 09221 Neukirchen, Tel. 0371 217026 Hofer Straße 39, 09224 Chemnitz / OT Mittelbach Fon: 371/27807924, Fax 0371/27807925 www.reifenservice-gummistiefel.de

tanz & takt

haut & haar

Barbershop nette Leute, Kaffee trinken, Haare schneiden, Weststr. 34, 09112 Chemnitz, Fon 0371-3550440, Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa nach Vereinbarung

ADTV Tanzschule Köhler-Schimmel Paartanzkurse, Hochzeitscrashkurs, Gesellschaftstanz 55+, Zumba®-Fitness, Zumba® Big Girls, Zumba® light, Lady Dance, Disco Fox, Latin Special (Salsa, Bachata, Merengue) Boogie & Rock‘n´Roll, Tango Argentino, Kindertanz ab 2 Jahren, Dance 4 Fans Videoclipdancing, ADTV Tanz(schul)jahr Rosenhof 21, 09111 Chemnitz, Fon 0371-6947900, koehlerschimmel.de, Büro und Tanzshop Mo – Fr 10 – 19 Uhr, Sa 10 – 16 Uhr

ADTV Tanzstudio Chemnitz GbR Tom Scharf & Katrin Eylert Schönherrfabrik, Schönherrstr. 8, 09113 Chemnitz, Fon & Fax: 0371/3586702, Mobil 0172/8434048, info@tanzstudio-chemnitz.de

ADTV – Emmerling. Die Tanzschule Gesellschaftstanz für Paare, Hochzeitstanzkurse, Zumba®-Fitness, Disco Fox, Rock‘n‘Roll & Boogie, Tango Argentino, Salsa, Kindertanz ab 2 Jahre, Dance 4 Fans Videoclipdancing Annaberger Str. 79 (Nähe Domäne), 09120 Chemnitz, Tel. 0371-5905541, www.tanzschule-emmerling.de, facebook.com/TanzschuleEmmerling

indoor & outdoor

Outdoor-Wandern-Klettern Outdoor-Marken vom Feinsten: ArcTeryx, Lundhags, Mountain Equipment, Crux, Berghaus, Hanwag, Ivanhoe uvm. Bernsdorfer Str. 68, 09126 Chemnitz, Fon: 0371-560 75 50 www.BoofeLaden.de

Der Adresseintrag im 371 kostet 60 Euro* pro Jahr. Einfach buchen unter anzeigen@371stadtmagazin.de (*netto, zzgl. 19% MWSt, Angebot gilt nur für Gewerbetreibende)

schick & schuh

53


Horoskop Schütze 23.11. – 21.12. Love: 1a, läuft wie geschmiert. Life-Style: Buddeln Sie ihr eigenes kleines Contiloch-Denkmal im Hinterhof. Job: Nehmen Sie sich vor der Gründung sogenannter Vergnügungsstätten im Chemnitzer Innenstadtbereich in Acht. Steinbock 22.12. – 20.01. Love: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Kommen sie im März auf jede Party als Erste/r. Life-Style: Machen Sie sich auf das Vaporwave-Revival gegen Ende des Monats gefasst. Job: Fangen Sie damit an, professionell Horoskope zu schreiben. Es ist sehr leicht.

Zwillinge 21.05. – 21.06. Love: Ihre Recherchen zum Thema „Zölibat“ sind übertrieben. Life-Style: Veranstalten Sie als Ersatz für ausgefallene Großveranstaltungen ihr eigene kleine Fachmesse im Keller. Job: Karriere geht durch den Magen. Bringen Sie täglich einen kleinen Snack für die Kolleg*innen mit. Krebs 22.06. – 22.07. Love: Vermeiden Sie im März Konflikte in der Partnerschaft. Vermeiden Sie generell ihren Partner/ihre Partnerin. Life-Style: Das Motto: Hart Chillaxen. Job: Ihr Gequietsche mit dem Bürostuhl geht allen auf die Nerven.

Wassermann 21.01 – 19.02. Love: Konsens ist kein Nonsense! Life-Style: Begrüßen Sie den Nachwuchs der Kugelgürteltiere im Zoo mit einem Purzelbaum vorm Gehege. Job: Lesen Sie vor dem Einschlafen im Handelsgesetzbuch und ihre Karriere wird steil bergauf gehen.

Löwe 23.07. – 23.08. Love: Beweisen Sie Ihrem Schwarm Ihre Liebe, indem Sie in seiner/ihrer Timeline einen sinnliches Spruchbild teilen. Life-Style: Dieser Monat = stilistischer Totalausfall. Auf April warten. Job: Normal.

Fische 20.02. – 20.03. Love: Ihre symbolische Liebesgegend diesmal: Das Yorckgebiet. Life-Style: Trainieren Sie ihre Unterarme, indem Sie regelmäßig die Türen des Zugs zwischen Chemnitz und Leipzig öffnen. Job: Merkur steht günstig für das unbemerkte stibitzen von Kopierpapier.

Jungfrau 24.08. – 23.09. Love: Ihr Bett wird zum Abenteuerspielplatz. Vorsicht beim rutschen! Life-Style: Ihre Glückszahl in diesem Monat ist die Eulersche Konstante. Job: Retten Sie die TU Chemnitz und vor dem Studierndenmangel und fangen Sie ein neues Studium/Zweitstudium an.

Widder 21.03. – 20.04. Love: Im März wird‘s was! Und wenn nicht: Auch nicht so schlimm. Life-Style: Gangster-Lifestyle ist nichts für Sie. Er war es nie, es wird es nie sein. Job: Ihnen steht eine glänzende Karriere als Morgenmädel (m/w/d) bevor. Nutzen Sie die Gelegenheit

Waage 24.09. – 23.10. Love: Nicht jeder Mensch, der Sie in der Innenstadt anspricht, will eine Spende von Ihnen. Life-Style: Less dich ned lumpen. Job: Neue Bürochallenge: Wer kriegt die meisten Minusstunden?

Stier 21.04. – 20.05. Love: Der erstaunlich milde Winter lässt ihre Frühlingsgefühle mindestens drei Wochen zu früh aufblühen. LifeStyle: Hamster kaufen statt Hamsterkauf. Job: Machen Sie Karriere als überraschende/r Einigungskandidat/in bei der OB-Wahl.

Skorpion 24.10. – 22.11. Love: Nach dem Kuscheln 20 Sekunden Hände wahschen! Life-Style: Heben Sie sich Ihre Baby Yoda-Imitation für die neue Staffel von The Mandalorian auf. Job: Gründen Sie jetzt schon eine Band, mit der Sie beim Kosmos Chemnitz die Massen begeistern werden.


Werter Herr Kummer, in nächster Zeit werden in Chemnitz einige ambitionierte Neubauprojekte im innerstädtischen Bereich realisiert. Bäume werden gefällt und große Parkflächen verschwinden. Ich frage mich nun, könnte dadurch der Plan, Chemnitz zur autogerechtesten Großstadt Deutschlands zu entwickeln, ruiniert werden. Weiterhin sorge ich mich, daß die in allen,

LETZTE FRAGE Herr Kummer gibt Antwort besonders in den bei jungen Menschen beliebten Kommunen stattfindende Gentrifizierung, durch das bei uns entstehende Überangebot an Wohn- und Gewerbebauten auch in kommenden Zeiten gemindert oder sogar verhindert wird. Wir haben uns in Chemnitz doch gerade durch die Abkehr vom Ideal eines mittelalterlichen Stadtbildes ein weithin bekanntes Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Muffig enge Gassen, Kanäle mit träge dahinfließenden, bakterienverseuchten Abwässern, Vergnügungsviertel, in denen Ansteckungen aller Art lauern, wie wir sie aus anderen Städten kennen, gibt es bei uns nicht. Die entstehenden Neubauten könnten nun die in Chemnitz bestehenden Frischluftschneisen einengen und dafür sorgen, dass sich die Bürger auf den neu entstehenden Strassen und Fußwegen näher kommen. Hierzulande waren mindestens drei Meter Abstand zwischen den Passanten durchaus möglich. Und das verringerte auch gleich das Ansteckungsrisiko jeglicher Art. Fraglich ist, ob das bei einer Verdichtung der Bebauung auch künftig noch möglich sein wird. In Zeiten fernöstlicher Virenangriffe ist das doch aberwitzig! Ich persönlich lebe in meinem abgeschotteten Keller und habe mich mit 15 Kilo Nudeln und einem Doppelzentner Zwieback eingedeckt. Allerdings könnte mein Vorrat an Toilettenpapier nicht ausreichen und ich muß eventuell nachkaufen. Wo parke ich dann beim Einkaufen, wo doch alle größeren

innnerstädtischen Parkplätze nach und nach verschw inden? Wenn dann neben den Bauaktivitäten auch noch ständig Kultur- und Vergnügungsfestivals in der City stattfinden, stellvertretend nenne ich hier das hARTbeat, Kosmos oder Hutfestival, sieht es mit dem motorisierten Kauf von Hygieneprodukten ganz schlecht aus. Menschen, die zu den genannten Großveranstaltungen gehen, handeln sowieso unverantwortlich. Während sich viele Bürger in die vorsorglich schon zu DDR-Zeiten eingerichteten Zivilverteidigungs-Bunker begeben und nur noch schnell ein paar Kilo Mehl und Trockenerbsen kaufen wollen, blockieren die vergnügungssüchtigen Traumtänzer wichtige Verkehrsmagistralen. Soviel Globuli kann ich gar nicht essen, wie ich kotzen möchte! Entschuldigen Sie bitte meine vulgäre Ausdrucksweise, aber meine Nerven liegen blank. Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, auch ich feiere gern und bin schon auf mancher Masern-Party gewesen, aber bei Parkplätzen hört bekanntlich der Spaß auf. Übrigens erzählte mir eine Bekannte kürzlich, daß der Streit um Autoabstellmöglichkeiten auf dem Kaßberg jedes Jahr mehr Opfer fordert als alle Chemtrails über Europa zusammen. Durch die Lückenbebauung in der Innenstadt und die dadurch entstehende Parkplatznot könnte sich die Gewalt von den Stadtteilen in die bislang so ruhige City ausbreiten. Ich möchte an dieser Stelle die Stadtverwaltung auffordern, sämtliche Bauarbeiten, Veranstaltungen und sämtliches Treiben in Clubs, Bars und Gaststätten zu verbieten. Es geht um eine funktionierende Stadt, die Gesundheit und um die Möglichkeit, auch in Zukunft Hamsterkäufe mit dem Fahrzeug erledigen zu können. Jetzt habe ich meine Frage vergessen.

i

Auch ein Frage an Herrn Kummer? Dann schreibe an: letztefrage@371stadtmagazin.de


WERDE ANTI

INSTANTER SPAR DEINE KOHLE LIEBER RICHTIG

WIC.DE/STUDIWOHNEN

WiC Die Vermieter der GGG Clausstraße 10/12 09126 Chemnitz

FÜR STUDENTEN UND AZUBIS – ALL INCLUSIVE WOHNEN

INKLUSIV-LEISTUNGEN • Kautionsfrei • monatliche Pauschalmiete • Nebenkosten (Heizung, Strom und Wasser) • Internet-Flatrate • TV-/Radio-Anschluss • Nutzung der Einbauküche • ein Monat Kündigungsfrist* *ab dem 4. Mietmonat

Profile for 371Stadtmagazin

371 Stadtmagazin März 2020  

Stadtmagazin Chemnitz März 2020, Planer - Chemnitz -Veranstaltungskalender, ausgehen in Chemnitz

371 Stadtmagazin März 2020  

Stadtmagazin Chemnitz März 2020, Planer - Chemnitz -Veranstaltungskalender, ausgehen in Chemnitz

Advertisement