Issuu on Google+

GasBloc Regel- und Sicherheitskombination Gas/Luft-Verbund GB-GD 057 D01 Nulldruck-Regler GB-ND 057 D01

Printed in Germany • Edition 05.11 • Nr. 249 591

3.12

1…6

Technik Mehrfachstellgerät nach EN 126 für modulierenden oder mehrstufigen Betrieb.

Anwendung Geeignet für Gase nach EN 437 und sonstige neutrale, gasförmige Medien.

- Pneumatischer Verbund durch Luftsignal oder Nulldruckbetrieb - Offsetkorrektur des Gas/Luft Verhältnissen am Servoregler - Begrenzung des maximalen Durchflusses durch Drossel - Eingangsdruck bis max. 65 mbar (6,5 kPa) - Unterschiedliche Geräte-Varianten je nach Anwendung möglich

Zulassungen EG-Baumusterprüfbescheinigung nach EG-Gasgeräterichtlinie. GB-GD 057 D01 CE-0085 CM 0036 GB-ND 057 D01 CE-0085 CM 0036 Zulassungen in weiteren wichtigen Gasverbrauchsländern.


GB-ND 057 D01

serienmässig

B option

XXXXX

XXX

MPA 109x

B

nicht lieferbar Betriebsarten Magnetventil

Typenschlüssel-GasBloc GB-

Leitungsdose

B

Gasdruckwächter

B

GB-GD 057 D01

Schmutzfangeinrichtung

Sicherheitsventil Magnetventil [Klasse]

Haupttypen

Arbeitsventil Magnetventil [Klasse]

Servodruckregler

Spezifikation

Offsetkorrektur

Multifunktions-Armaturen GB-GD 057 D01 und GB-ND 057 D01 Maximaldrossel

Nulldruckregler

Gas/Luft Verbundregler 1:1

Geräte-Übersicht

DXX SXX Ansteuerung von V1 und V2 0 = gemeinsam 2 = getrennt Ausgangsdruck 0=0 mbar 2 = 1,5 - 20 mbar 4 = 3 - 40 mbar

Eingangsdruck bis 65 mbar bis 65 mbar bis 65 mbar

V1 und V2 können entweder gemeinsam oder getrennt angesteuert und geöffnet werden.

S = Serie (typenunabhängig) Gasstraßenschema 1 = zwei B-Ventile mit Servodruckregler 2 = zwei B-Ventile ohne Servodruckregler Ventilausführung 0 = Doppelventil 1 = Einzelventil, eck 2 = Einzelventil, gerade Ausführungsart (Generation) D Baugröße, Nennweite 05 = pmax. = 65 mbar 3 = Rp 1/4 5 = Rp 1/2 7 = Rp 3/4 Öffnungsverhalten + Hauptmengendrossel ohne = schnell öffnend, schnell schließend -L = langsam öffnend -E = einstellbare Startlast -P = Pilotgasanschluß -G = Gas/Luft-Verbund -D = Hauptmengeneinstellung -N = Nulldruckregler -M = elektrisch modulierende Betriebsweise -W = WhirlWind Ausführung -Z = zweistufig GasBloc

Beschreibung der Hauptkomponenten Druckregler Das Druckregelteil mit Servoregler gleicht Druckschwankungen im Versorgungsnetz aus. Dadurch ist ein gleichbleibender Volumenstrom bei konstantem Düsendruck gewährleistet. Bei dem Gas/Luft Verbundventil GBGD 055 folgt der Düsendruck dem auf die Servomembran aufgeschalteten Signaldruck im Verhältnis 1:1. Das Nulldruckventil GB-ND regelt den Düsendruck am Ausgang des Ventils abhängig vom erzeugtem Unterdruck auf Null. Magnetventile Magnetventile nach EN 161, Klasse B. Gleichstromspulen, gegen Spannungsspitzen abgesichert.

Schmutzfangeinrichtung Engmaschiges Sieb zum Schutz der Armatur. Gasdruckwächter Optionale Ausstattung Überwacht den eingangsseitigen Gasdruck als Gasmangelsicherung. Der Druckwächter kann kundenspezifisch voreingestellt und versiegelt werden. Druckmeßstutzen Eingangs- und ausgangsseitig

Schema A Schmutzfangeinrichtung B Automatische Absperrventile C Druckregelteil D Servodruckregler E Hauptmengendrossel p1 Meßstutzen, eingangsseitig p2 Meßstutzen, ausgangsseitig

GB-GD

A

P

P1

B

B

P2

V2

L D

C

E P2

GB-ND P

amb

A

P1

B

B

V1

V2

C

D P2 E

2…6


Legende

Funktionsschema GB-GD 057 D01 / GB-ND 057 D01

 

  









 























 

1 Schmutzfangeinrichtung, Sieb 2 Gehäuse 3 Ventil V1 4 SchlieĂ&#x;feder V1 5 Anker V1 6 MeĂ&#x;stutzen 7 Magnet V1 8 Ventil V2 9 Hauptmengendrossel 10 Magnet V2 11 Arbeitsmembrane 12 RĂźckstellfeder 13 Arbeitsventil 14 ElektroanschluĂ&#x; 15 Servodruckregelteil 16 AnschluĂ&#x; fĂźr Signal (nur GB-GD‌)

Einstellbereich Offset und Gas/Luftverhältnis GB-GD Gas/Luftverbund P2

 

Einstellbereich Offsetkorrektur GB-GD Âą 0,2 mbar

 



Offsetkorrektur

PL

Hauptmengendrosselung



GB-ND Nulldruck P2 Einstellbereich Offsetkorrektur GB-ND Âą 0,2 mbar

Schnelle und einfache Einstellung durch: • Offsetkorrektur mittels Einstellschraube am Servoregler einstellen. • Maximaler Durchfluss mittels Drosselschraube einstellen.

PL

Offsetkorrektur

3‌6

Einstellungsanleitung


Abmessungen [mm] 28

Elektrischer AnschluĂ&#x;

4 x M5 - 9 tief Rp 3/4 ISO 7/1

ø55

36

ø9 111

58

40,5

36 82

Standard Box mit KabelanschluĂ&#x; IP 40 System Molex Crimp 3001

105

Justiereinrichtungen Offseteinstellung Druckregler

Magnetspulen

DruckmeĂ&#x;stutzen P2

DruckmeĂ&#x;stutzen P1

Maximal Drossel

Volumenstrom-Druckgefälle-Kennlinie GB-...... 057 D01 - pneumatisch nach DIN EN 126 Eingangsdruckbereich (mbar) 2. Gasfamilie Erdgas-H-E Erdgas-L



PNOM. PMAX. PMIN. 20 25

25 30

17 20

Zulässige Abweichung Reglerklasse C - 2. Gasfamilie p2 + 10 % - 15 % nach EN 126





    







    











               

4‌6


Volumenstrom-Druckgefälle-Kennlinie GB-..... 057 D01 - pneumatisch nach DIN EN 126 Eingangsdruckbereich (mbar) 3. Gasfamilie Propan

 

 

PNOM. PMAX. PMIN. 37

  

25

45





 

Zulässige Abweichung Reglerklasse C - 3. Gasfamilie



p2 Âą10 % nach EN 126



 



        

  

Volumenstrom-Druckgefälle-Kennlinie GB-..... 057 D01 - pneumatisch nach DIN EN 126 Eingangsdruckbereich (mbar) 3. Gasfamilie Butan/Propan

PNOM. PMAX. PMIN. 50



    

  

57,5 42,5

 

Zulässige Abweichung Reglerklasse C - 3. Gasfamilie



p2 Âą10 % nach EN 126



 



        

  

Volumenstrom-Druckgefälle-Kennlinie GB-..... 057 D01 - pneumatisch nach DIN EN 126 � �  

ˆ   ‰ ‚  ‚…

Â?

 

 Â?

� �   �  � €‚ƒ�„��  …† 

Â? Â?

Â?

 Â?   Â? Â?

  ‡ˆ‰‚‰‚ Â?

Â?

 Â?   Â? Â?

Â?

Â?





Â?

Â?

    � ­�

    � ­�

Â?

Â?

        

5‌6






GasBloc Regel- und Sicherheitskombination Gas/Luft-Verbund GB-GD 057 D01 Nulldruck-Regler GB-ND 057 D01

Technische Daten

Nennweite Haupt-Gasanschluß Flansche mit Rohrgewinde Max. Eingangsdruck Nenndurchfluss GB-GD 055 Nenndurchfluss GB-ND 055 Umgebungstemperatur Automatische Absperrventile Gruppe Druckregler Proportionaler Einstellbereich V Minimaler Signaldruck Offsetkorrektur Schutzart Öffnungszeit Schließzeit Einschaltdauer Spannung / Frequenz Spule Belastung der Spule (24 V, 230 V) Elektrischer Anschluss Optionale Ausstattung Einbaulage

DN 15 Rp 3/4 ISO 7/1 Rp 3/4 ISO 7/1 innen 65 mbar (6,5 kPa) 5,3 m3/h (Luft) bei ∆p 5 mbar (0,5 kPa), geregelt 15,4 m3/h (Luft) bei ∆p 30 mbar (3,0 kPa), geregelt -10 °C bis +70 °C 0 °C bis +70 °C bei LPG Klasse B nach EN 126 2 Klasse C V = pGas- pLuft = 0,45-1 0,3 mbar (0,03 kPa) bei ∆pOffset = 0 Pa ± 0,2 mbar (0,02 kPa) IP 40 Schnell öffnend < 1 s <1s 100 % ED ~(AC) 50 - 60 Hz 24 V +10 % – 15 % ~(AC) 50 - 60 Hz 230 V +10 % – 15 % 2 x 12,5 VA Anschluss Spule Molex System oder Anschlußbox mit integriertem Kabel Elektrische Anschlüsse in RAST 5 Feuerungsautomat MPA 109x; Gasdruckwächter GW…A5 Magnet stehend senkrecht bis waagerecht liegend

Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, vorbehalten. Hausadresse Karl Dungs GmbH & Co. KG Siemensstraße 6-10 D-73660 Urbach, Germany Telefon +49 (0)7181-804-0 Telefax +49 (0)7181-804-166

Briefadresse Karl Dungs GmbH & Co. KG Postfach 12 29 D-73602 Schorndorf, Germany e-mail info@dungs.com Internet www.dungs.com

6…6


/249591