Page 1

WOCHE 25 19. Juni 2008

MIT

D O GO WS N E CIAL SPE

ABER HOLA! LATIN-STAR JULIETA VENEGAS EROBERT EUROPA SOUNDS: SCHANDMAUL EVENTS: MOTÖRHEAD, KOSHEEN GOODNEWS: LIVE AT SUNSET, DEEP PURPLE LIFESTYLE: INTERRAIL MOVIE: DAN IN REAL LIFE GOURMET: ZIC ZAC


ONLINE-SHOP - 端ber 3 Mio. Produkte - portofreie Lieferung - www.exlibris.ch

CD

19.

90

+ CUMULUS PUNKTE

Coldplay Viva la Vida

CD

12.90 Coldplay X&Y

+ CUMULUS PUNKTE

CD

CD

12.90 + CUMULUS PUNKTE

Coldplay A Rush of Blood to the Head

12.90 Coldplay Parachutes

+ CUMULUS PUNKTE


week ABOUT

3

NICHT LUSTIG PROTOKOLL SILVANO CERUTTI FOTO NICOLAS Y. AEBI

«Mein

Bürgerort liegt im Wallis. Ich mag das. Das ist so ähnlich, wie wenn man sagen kann: Ich stamme aus Texas. Aber gewohnt habe ich nie dort, sondern lange Zeit in Lausanne. Nach Zürich bin ich dann gezogen, weil ich eine Luftveränderung brauchte. Die Stadt fühlt sich für mich immer noch sehr fremd an, obwohl sie auch zur Schweiz gehört. Nur schon die Sprache ist exotisch. Aber ich mag die Stadt und ihre Menschen sehr. Und ich bin dankbar für all die Möglichkeiten, die mir hier gegeben werden, wie zum Beispiel das Atelier, das ich zwei Jahre lang benutzen darf. In meiner Kunst interessieren mich Fragen, auf die es keine eindeutige Antwort gibt. Deshalb hat sich meine Meinung über die menschliche Natur während meiner Arbeit an ‹Secrets for Sale› auch nicht geändert – eher sollte ich mir die Frage stellen, weshalb ich eine Installation mache, bei der mir die Menschen vor der Kamera ihre Geheimnisse verkaufen. Ich plante das Projekt ursprünglich als Provokation – oder als etwas Naives, Romantisches. Ich wollte Dinge sammeln, die nicht sammelbar sind. Ich dachte, die Leute würden gar nicht mitmachen oder mir ein Gedicht aus ihrer Kindheit aufsagen. Aber eben: Geheimnisse sind meistens keine schönen Dinge. Das merkte ich sehr schnell und erschrak. Aber da ich diese Frage aufgeworfen hatte, musste ich auch die Antworten zusammentragen. Schliesslich wuchs das Projekt über mich hinaus. Sonst arbeite ich gerne mit Humor – wenn möglich. Obwohl: Ich bin nicht prinzipiell lustig. Es ist auch nicht so einfach, lustig zu sein, es ist nur einfacher, Dinge auf eine humorvolle Art zu sagen. Ausser wenn du über jemanden lachst statt mit ihm. Dann wird Humor gefährlich.» WWW.ELODIEPONG.NET

«Geheimnisse sind meistens keine schönen Dinge»: Elodie Pong, 42, Videokünstlerin, Zürich


SCHÖNHEIT DIE BEWEGT

Vladimira trägt Extreme Resist Mascara No. 01 Black.

NEU

HÄLT AUCH DEN STÄRKSTEN GEFÜHLEN STAND DIE GARANTIERT TRÄNEN-, WASSER-, SISTENTE MASCARA. UND SCHWEISSRESISTENTE • Die Volumagic Bürste e sorgt für maximales Volumen schliessen die Wimpern und • Natürliche Wachse umschliessen andskraft sorgen für 24h Widerstandskraft www.NIVEA.ch


G D SE N U H

S OR WOC DE

WELTAUSWAHL Mit dem Greenfield wurde letztes Wochenende endlich die Grossfestival-Saison eingeläutet. In der Schweiz ist diesbezüglich aber erst einmal zwei Wochen Sendepause. Wer von riesigen Menschenmassen, lärmigen Zeltplätzen und grossartigen Bands nicht genug kriegen kann, dem sei die Reise zum Southside Festival wärmstens ans Herz gelegt. Denn hier spielen mit Radiohead, Sigur Rós, The Notwist, den Foo Fighters, The Weakerthans, Jan Delay, den Beatsteaks, Tocotronic, Maxïmo Park (Bild) und zahllosen anderen die besten Bands der Welt. Und Neuhausen ob Eck ist trotz seines Namens nur rund zwei Autostunden von den grossen Schweizer Städten entfernt. Also: Auf gehts! TNA FR–SO, 20.–22.6., NEUHAUSEN OB ECK (D), WWW.SOUTHSIDE.DE


6

week SOUNDS

rinnen wartet die Vergangenheit, draussen warten wir. Dazwischen drängelt sich eine Legion von Teilzeit-Rittern, Hobby-Kelten und Till Eulenspiegels. Sie tragen Helme, Jutekutten, Narrenkappen – Retro-Look mal anders. Dazu Tattoos: Gnome, Fledermäuse, Pentagramme, solche Sachen. Schandmaul heisst die Band des Abends. Das Volkshaus ist trotzdem ausverkauft. Im Foyer präsentiert der Türgorilla die Beute, die er aus den Gewändern rausgefilzt hat: Nietenarmbänder, Kampfäxte, Streitkolben. Und sehr wahrscheinlich ging der komplette Viehbestand der Spätantike drauf für all die Trink- und Blashörner. Toll, denken wir. Wenns hier nur ums Trinken und Blasen geht, dann Prost. Es geht um mehr. «Um viel mehr», erklären zwei Lehrlinge aus dem Baselbiet. Nennen wir sie Artus und Lanzelot. Sie atmen unsere Luft, leben aber in einer anderen Welt. Wen die Klinge der Mittelalter-Faszination einmal geschnitten hat, der trägt die Narbe ein Leben lang. «Damals zählten einfache Werte, die aus der heutigen Gesellschaft verschwunden sind», sagt Lanzelot: Kameradschaft, Freundschaft, Tapferkeit! Ihre Kettenhemden haben sie selbst gebastelt, sie mögen Metal und Fantasy-Romane. Ein solcher – respektive die Lichtspiel-Version davon – war übrigens der Funken, der die Nischenkultur Anfang des Jahrtausends explodieren liess: «The Lord of the Rings». Seitdem fliegen die Fetzen, Fäuste und Schweisstropfen bei Shows von Mittelalter-Folk-Stampf-Rock-Kapellen wie In Extremo oder Schandmaul. Angestaubt klingt das nie, eher wie Bon Jovi mit Drehleier. Dafür geht es in den Texten von Songs wie «Walpurgisnacht» oder «Geisterschiff» umso eisenzeitlicher zur Sache. Einmal reimt Sänger Thomas Lindner: «Ich bin schon lange nicht mehr hier / Ich bin gefloh’n / Gefloh’n durch diese Tür / Die Tür in mir.» Von der «Flucht aus dem Alltag» spricht Birgit, die bei Schandmaul unter anderem Dudelsack spielt. Was die Faszination ausmache, glaubt Birgit, sei die Polarität – zum einen die Mythologie von Hexenmeistern und Waldmenschen, zum

D

Artus und Lanzelot aus Basel.

Schandmaul in Aktion.


Korsage & Kettenhemd anderen das, was Birgit die «weltliche Seite» nennt: saufen, fressen, tanzen, vögeln. Ja, warum denn auch nicht? Andere hüpfen von Brücken oder ballern den Kollegen Farbkügelchen in die Eier. Warum sollen brave Bürger nicht dem Feudalismus frönen, bei Lanzenturnieren den Blechmännern zujohlen und zu den Klängen moderner Minnesänger feiern? Ein solcher ist der Frontmann von Des Königs Halunken, der an der Volkshaus-Bar ein Bier nach dem anderen stürzt (Met haben sie hier leider keinen). Er hat sich einen Bären aufgebunden, über die nackten Schultern, und ein halbes Nashorn durchs Ohrläppchen gespiesst. Seine Band sei in der Szene recht bekannt, sagt er, und wir glauben ihm, denn vier Burgfräuleins in Korsage und Röcken belagern den königlichen Halunken. Langsam verstehen wir auch, warum das fleischliche Verlangen bei den Vögten und Schlossherren einen derart hohen Stellenwert genoss. Angereist sind die vier Groupie-Amazonen aus Bern, inklusive eines Mamis, das sich des Öfteren in Kutte schmeisst, fasziniert vom naturnahen Lebensstil der Kelten. Hundert Kochbücher hat sie zuhause, mit Rezepten für tausend Zaubertränke. Nur das Kräutergärtchen fehlt. Dafür ist der Balkon der Stadtwohnung zu klein. Stammt eigentlich die Lüftung im Volkshaus auch von 1200 n. Chr.? Oder sollten wir die Halle gleich Folterhaus nennen? Atmen wird zur Mutprobe. «Odin!», brüllen diejenigen, denen die Hitze noch nicht das Schandmaul gestopft hat, und recken dazu die Faust. Weiter sägen die Gitarren, und dazwischen wehen so etwas wie Balladen über ein Meer aus Lichtern. Feuerzeuge, nicht Handys. Wenn schon old school, dann richtig. Bis zum bitteren Ende nach über zwei Stunden. Dann sind wir aber schon lange nicht mehr hier / Wir sind gefloh’n / Gefloh’n durch diese Tür. Die Tür, durch die wir gekommen sind. Zurück in die Gegenwart.

Zeit für eine Zeitreise: zurück in die Epoche der feudalen Tafelrunden, Druiden, und Wikinger. Die Mittelalter-Szene boomt. Wir sahen ihr dabei zu. TEXT MARCO RÜEGG FOTOS DANILO NEVE (LIGHTRIDERS PHOTOGRAPHY)

Burgfräuleins aus Bern.

Der mit dem Bär trinkt: Sänger von Des Königs Halunken.

Grufties sind ebenfalls willkommen.

LIVE: 17. JULI, GURTENFESTIVAL, BERN; ALBUM: SCHANDMAUL «ANDERSWELT» (MV).

MITTELALTER-LINKS: WWW.SPECTACULUM.DE, WWW.KOENIGSHALUNKEN.CH, WWW.METSHOP.CH

Altmodische Accessoires.

An der alten Leier: Birgit von Schandmaul.


8

week EVENTS

T EX

TE

AN NA

KA

LE

E

QUELLROCK

PP

OPENAIR

R

Wenn bei einem Openair das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, dann beim Quellrock. Zur Feier der 30. Austragung konnten echte musikalische Leckerbissen gebucht werden. Alleine der Freitag bietet jede Menge erstklassigen Sound fürs Geld, den grandiosen The Young Gods sei Dank. Des weiteren spielen Adrian Solo sowie Breitbild feat. Bauers. Headliner am Samstag ist dann die Crossover-Formation Clawfinger und am Sonntag treten Lee Everton, William White und Open Season auf. FR–SO, 20.–22.6., BAD RAGAZ SG.

OPENAIR

EARTHQUAKE Earthquake? Ein ulkiger Name für ein Openair. Die Idee der Veranstalter war es, für die hiesigen, meist wenig bekannten Bands einen Ort zu schaffen, an dem sie sich austoben können. Ähnlich einem Erdbeben also, nur positiver. Mittlerweile — sprich sieben Jahre später — wurde das Line-up länger und enthält durchaus auch geläufige Namen. Die Philosophie indes blieb: Das Festival will Plattform sein für echte, gute und vor allem eigenständige Musik. Dafür stehen Namen wie Navel, Das Pferd, Baze, Lee Everton, oder Alejandro Jiménez. So macht toben Spass. SA, 21.6., HERZOGENBUCHSEE BE.

OPENAIR

OPENEYE FESTIVAL Des Festivals Ideologie: «Nur offene Ohren können hören, nur offene Augen können sehen, nur offene Menschen können verstehen!» In diesem Sinne verwandelt sich ein unscheinbarer Bauernhof heuer bereits zum 14. Mal in ein Festival-Gelände. Ergo: aussergewöhnlich die Umgebung, friedlich die Stimmung, erfreulich die Musik. Für Letzteres sorgen am Freitag unter anderem William White & The Emergency und am Samstag Elijah mit seinem Mundart-Reggae, die französischen Zenzile mit Dub sowie Strozzini mit ihrem herrlichen Sound-Mix irgendwo zwischen Blues, Folk und Rock. FR/SA, 20./21.6., OBERLUNKHOFEN ZH.


week EVENTS

9

DRUM'N'BASS

KOSHEEN 2001 enterte ein vielversprechender Track die belgischen und holländischen Charts: «Hide U», die erste Single von Kosheen. Das Erfolgsrezept der drei Bristoler? Ein Drum'n'Bass-Gerüst der Produzenten Darren Decoder und Markee Substance, ebenso live spiel- wie tanzbar, abgerundet durch die Singer/Songwriter-Qualitäten der Sängerin Sian Evans. Zusammen mit Bionic Beat Club und Boogie Army beehren Kosheen diesen Samstag Basel. SA, 21.6., 23 UHR, DAS SCHIFF, BASEL.

SKA

PEPPER POTS Gemeinsam mit den Pepper Pots wagen wir eine Zeitreise. Bitte anschnallen, tief durchatmen, denn es geht in eine Zeit, in der Ska, Rocksteady, Early Reggae oder Soul die Popstile des Moments waren. Die 11-köpfige Grossformation Pepper Pot aus Valencia hat sich ganz der Musik der Sixties verschrieben. Nebst eigenen Arrangements geben sie Hits wie etwa «Be My Baby» von den Ronettes zum Besten. Und genau wie ihre Idole werden auch die Pepper Pots von einem Sängerinnen-Trio angeführt. FR, 20.6., 22 UHR, REITSCHULE, BERN.

ROCK¨N¨ROLL

MOTÖRHEAD Ein halbes Jahrhundert Kompromisslosigkeit haben aus Lemmy Kilmister eine der respektiertesten Figuren des Rock’n’Roll gemacht. Und eine der kaputtesten: Ohne ordentlich Jack and Coke intus ist der Mann, der Sid Vicious das Bassspielen beigebracht haben soll, nicht zu gebrauchen. Und ohne seine Warzen nicht zu erkennen. Mit seiner Band Motörhead darf Lemmy unzählige Superlative für sich reklamieren: Die hässlichste Band der Welt seien sie, die lauteste, schnellste und untalentierteste noch dazu. Wahr ist: Keine Band verkörpert die Philosophie von Rock’n’Roll so sehr wie Motörhead. Und deshalb pilgert nächste Woche jeder Rocker, der etwas auf sich hält, nach Frauenfeld — um Lemmy und seine Jungs zu neuen Höchstleistungen anzutreiben. DI, 24.6., 18 UHR, FESTHALLE RÜEGERHOLZ, FRAUENFELD.


10

week EVENTS

ELECTRO, HOUSE

GEBRÜDER TEICHMANN Bock auf Rock haben sie immer noch, die Gebrüder Teichmann. Schliesslich sind sie Mitglieder der Indieband Beige GT. Und spielten bereits als Pubertierende in einer Punkgruppe mit dem vielversprechenden Namen Totalschaden. Das hindert die Gebrüder jedoch nicht daran, nun im Hive ihrer synthetischen Passion zu frönen. Auch hier wandeln sie auf erfolgreichen Pfaden, gilt ihr Label Festplatten doch als Aushängeschild der deutschen Electro-Kultur. Die beiden Tausendsassas lieben es, zweispurig zu fahren. Und dafür lieben wir sie. FR, 20.6., 23 UHR, HIVE, ZÜRICH.

ELECTRO, BREAKBEATS

SMASH FX 33 1/3 Umdrehungen pro Minute, das ist die Standardgeschwindigkeit eines Plattenspielers. Und weil Tony von Smash FX mit Herz und Seele DJ ist, ist für ihn ein runder Geburtstag jener mit 33 1/3 Jahren. Den feiert er gemeinsam mit Freunden, die seinen musikalischen Werdegang über all die Jahre begleitet haben. Neben Shakedown sind dies Zürcher Lokalmatadoren wie DJ Noise, Lexx, Ajele oder Mas Ricardo. Versprochen wird elektronische Tanzmusik, die so etwas wie Tellerränder gar nicht kennt. SA, 21.6., 23 UHR, HIVE, ZÜRICH.

SKA, ROCKABILLY

FABRIGGLI-SOMMERPARTY Buchs ohne Fabriggli? Das sei, so die Einheimischen, ebenso wenig vorstellbar wie die Schweiz ohne Schoggi. Die Fabriggli-Sommerparty verspricht denn auch Grosses: Grill, Cocktailbar und natürlich Musik. Etwa die Schaffhauser Ska-Kapelle Plenty Enuff, die ebenso genre-untypisch wie raffiniert musiziert. Anschliessend darf man sich auf das Aad Hollander Trio from Hell freuen. Ja, so wird einem sommerlich zu Mute! SA, 21.6., FABRIGGLI, BUCHS SG.


Das FussballHandy von 20 Minuten – Gratis Zugang zum Fussball-Portal – Gratis Nokia Bluetooth Headset – Gratis Fancap – Mit Orange Abo nach Wahl

Erhältlich ab

1 Franken

www.orangehandy.20min.ch Jetzt in allen Orange Center erhältlich.

Bringt Gesprächsstoff.

Preis inkl. MwSt. Angebot gültig bei Neuabschluss eines Optima 100 (CHF 42.–/Mt.), exkl. SIM-Karte (CHF 40.–). Preis ohne Preisplan CHF 399.–. Solange Vorrat.


© THE CHRONICLES OF NARNIA, NARNIA, and all book titles, characters and locales original thereto are trademarks and are used with permission. ©DISNEY/WALDEN.

© Disney/Pixar

© Sony Pictures Releasing International

präsentiert

D I E M USST DU G E S E H E N H A BE N!

M I TS P IE L E N U ND G E WINNE N U NTE R: W W W. S U MME RMO VIE S . C H


NEWS WOCHE DER

AUFGEMALT So herzig! Heidi Klum ist so doll verliebt in ihren Seal, dass sie sich seinen Namen auf den Unterarm tätowieren liess. Okay, es war nur Henna, aber egal. Das Supermodel, das in den letzten Jahren immer wieder ungeahnte Qualitäten als brillante Marketing-Fachfrau offenbarte, hat damit ihr Ziel erreicht: Alle Zeitungen haben über die wahnsinnig romantische Aktion berichtet. Und das entspricht ja quasi einem Liebesschwur in 800-millionenfacher Auflage. Oder sogar noch mehr — die genauen Zahlen liegen noch nicht vor. Wer die Finalshow von «Germany’s Next Topmodel» gesehen hat, weiss aber jetzt schon, was Seal seiner Angetrauten daraufhin mit sanfter Stimme ins Ohr gesungen hat: «Danke, Schatz.» TNA

Joel Madden und Nicole Richie

ANGESCHMIERT Joel Madden, der Freund von Nicole Richie und Sänger von The Good Charlotte, musste sich arge Vorwürfe seiner Familie anhören. Was ihm einfalle, sie nicht zu seiner Hochzeit einzuladen! Nur: Der Angeklagte hat gar nicht geheiratet. Nach einigen Recherchen fand Madden heraus, dass das Magazin «Star» eine Geschichte über seine angeblich geplante Hochzeit mit Nicole veröffentlicht hatte. Immerhin wusste er nun, woher seine Familie diese Informationen hatte. Und erlaubte sich seinerseits ein Spässchen. Auf seinem Band-Blog liess er verlauten: «We did it! Nicole und ich haben endlich geheiratet!» Bevor daraus allerdings erneut Gerüchte entstehen konnten, löste er seinen Witz auf. AKA

**************************************************************

Heidi Klum *******************************************************************************************

M.I.A

ABGETRETEN Die Nachricht, dass die World-Hip-Pop-Erfinderin M.I.A. nicht beim Jazz Festival Montreux auftreten wird, enttäuschte. Seit Anfang Woche wissen wir nun, dass die 30-Jährige nicht kommen wird, weil sie ihre komplette Europa-Tour aufgrund von Erschöpfung abgesagt hat. Die kleine Sommerpause ist allerdings nicht der einzige Wermutstropfen: Kurz nach der Tourabsage schrie die englisch-sri-lankische Sängerin beim Bonnaroo Music & Arts Festival in Tennessee: «Dies ist meine letzte Show, und ich bin froh, dass ich sie mit all meinen Hippies verbringen kann!» Verabschiedet sich M.I.A. etwa mit Dreissig schon in den Ruhestand? Wir raten ihr, sich das noch mal gründlich zu überlegen. Ansonsten: Thank you for the music. DUS


week GOODNEWS

SAX AND THE CITY In diesem Jahr findet die Zürcher Konzertserie Live at Sunset ausnahmsweise nicht im Hof des Landesmuseums statt, sondern auf der DolderEisbahn hoch über der Stadt. Eine kleine Auswahl aus dem breit gefächerten Programm.

I 6 SE

15

TEN

D O O G WS N EE C I A L SP

LIVE AT SUNSET 2008 DATUM: MITTWOCH, 9. JULI – SONNTAG, 20. JULI 2008 VERANSTALTUNGSORT: DOLDER-EISBAHN, ZÜRICH HOMEPAGE: WWW.LIVEATSUNSET.CH MEDIENPARTNER: «TAGES–ANZEIGER», RADIO 24, TELE ZÜRI

DIANA ROSS DATUM: MITTWOCH, 9. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 190.– / 160.– / 130.– / 90.–

TEXT FABIENNE SCHMUKI

AL JARREAU DATUM: DONNERSTAG, 10. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 150.– / 125.– / 100.– / 75.–

SEAL DATUM: FREITAG, 11. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 170.– / 145.– / 120.– / 85.–

JAN GARBAREK «The most beautiful sound next to silence.» So lautete der Slogan des Labels ECM, bei dem Jan Garbarek schon seit 1970 seine Alben veröffentlicht. Seine Musik lebt vom Weglassen der Töne, nicht von deren Anhäufung. Virtuosität und Tempo sind für ihn nicht das Ziel, sondern ein Zeichen jugendlicher Unreife. Garbareks Saxofonspiel macht Pausen bewusst zu Teilen der Gesamtkomposition, und die Ausdrucksstärke seines Spiels hängt mit der Sparsamkeit zusammen, derer er sich mit Vorliebe bedient. «Musik», so Garbarek, «hängt stark mit dem Gefühl für Timing zusammen.» Der Ästhet des europäischen Jazz bezeichnet sich als Resultat des Zweiten Weltkriegs: Sein Vater wurde damals als Pole von den Deutschen nach Norwegen zum Eisenbahnbau deportiert. In Mysen, einem Vorort von Oslo, wurde Jan 1947 von einer norwegischen Bauerntochter zur Welt gebracht. Noch heute lebt er in Oslo, wo er zwei Apartments besitzt – in einem wohnt er selbst, im anderen seine Tochter Anja, die ebenfalls Musikerin geworden ist. In Jans Kindheit besass seine Familie nicht mal einen Plattenspieler. Der Junge interessierte sich für Marsch- und Volksmusik und wollte Schlagzeuger werden. Doch dann, mit 14 Jahren, hörte Garbarek

zum ersten Mal die Musik von John Coltrane, und rückblickend bezeichnet er diesen Moment als sein musikalisches Erweckungserlebnis. Coltrane war Gott in seinen Augen und Ohren. Garbarek begann, das Saxofonspiel zu erlernen, und hat seither fortwährend an seinem Ton gearbeitet – ein einziger Konzentrations-, Eliminierungs- und Verdichtungsprozess. In den Sechzigerjahren experimentierte er mit Free Jazz, in den Siebzigern übte er sich im freien Spiel ohne Kompositionen. Heute fühlen sich Schubladendenker am wohlsten, wenn sie Garbarek im Genre World Music verorten können. «Meine Musik ist ein Bastard», sagt Garbarek aber, wenn er jeweils nach Ursprung und Herkunft seiner Klänge gefragt wird. So kreuzt er ethnische Musik von Lappland bis Pakistan mit Einflüssen von digitalen Klängen und einer vom Wind gespielten Aeolsharfe. Jan Garbareks melancholische Musik, die nordische Landschaften vor den geschlossenen Augen der Zuhörer vorbeiziehen lässt, ist aber nicht immer so schön, wie die von ihr hervorgerufenen Bilder. Aber um Schönheit ging es Garbarek auch nie: «Es gibt eine Art Schönheit, die irritiert, weil sie langweilig ist.» Dann doch lieber Stille.

SWISS NIGHT: ZÜRI WEST DATUM: SAMSTAG, 12. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 100.– / 85.– / 70.– / 55.–

CLASSIC NIGHT: ERKAN AKI, RUBEN DROLE & WÜRTTEMBERGISCHE PHILHARMONIE DATUM: SONNTAG, 13. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 160.– / 130.– / 100.– / 80.–

CROWDED HOUSE DATUM: MONTAG, 14. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 130.– / 115.– / 95.– / 70.–

KRIS KRISTOFFERSON DATUM: DIENSTAG, 15. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 140.– / 120.– / 100.– / 70.–

DIANA KRALL DATUM: MITTWOCH, 16. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 170.– / 150.– / 130.– / 90.–

JAN GARBAREK GROUP DATUM: DONNERSTAG, 17. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 140.– / 120.– / 100.– / 70.–

HUCKNALL: A TRIBUTE TO BOBBY BLAND DATUM: FREITAG, 18. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 160.– / 135.– / 110.– / 80.–

JUANES DATUM: SAMSTAG, 19. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 170.– / 145.– / 120.– / 85.–

BEN HARPER & THE INNOCENT CRIMINALS DATUM: SONNTAG, 20. JULI, 20.30 UHR PREIS (IN CHF): 170.– / 145.– / 120.– / 85.– MIT DER CARTE BLANCHE DES «TAGES-ANZEIGERS» ERHALTEN SIE PRO KONZERT MAXIMAL ZWEI TICKETS CHF 20.- GÜNSTIGER (LIMITIERTES KONTINGENT). *************************************************** VORVERKAUF: WWW.LIVEATSUNSET.CH ODER STARTICKET-HOTLINE: 0900 325 325 (CHF 1.19/MIN.) SOWIE AN ÜBER 400 VORVERKAUFSSTELLEN. AKTUELLE LISTE UNTER WWW.STARTICKET.CH

>


WELCOME TO THE OPEN AIR SEASON! PARTY & DANCE IN DER BLUE BOX LOUNGE (ZUTRITT AB 18 JAHREN)

Be part of it: In der Blue Box Lounge geht die Party früh los und hört spät auf. Es erwarten Dich coole DJs oder Live-Acts, Food & Drinks und eine Top-Aussicht auf die Hauptbühne!

OpenAir St. Gallen Open Air Frauenfeld Open Air Lumnezia, Degen Heitere Open Air, Zofingen Mainstation @ Streetparade Rock Oz' Arènes, Avenches Open Air Gampel

Fr. 27.06. – So. 29.06.08 Fr. 11.07. – So. 13.07.08 Fr. 25.07. – Sa. 26.07.08 Fr. 08.08. – So. 10.08.08 Sa. 09.08.08 Mi. 13.08. – Sa. 16.08.08 Do. 14.08. – So. 17.08.08 Mehr Infos unter winston.ch (Zugang ab 18 Jahren)


week GOODNEWS

17

DIANA KRALL

DIANA ROSS

Jazz erweckt oft den Anschein, kompliziert und schwer, kurz: nicht für die Masse zu sein. Die im kanadischen British Columbia geborene Pianistin und Sängerin Diana Krall weiss Jazz und Pop jedoch bestens miteinander zu vermählen. Wenn Elvis Costellos Ehefrau die Liebe mitsamt ihren Sonnen- und Schattenseiten besingt, dann zaubert das rauchig schmeichelnde Timbre ihrer Stimme eine wunderbar unprätentiöse Atmosphäre in den Raum. «Man sollte ein Kunstobjekt kaufen, weil es einem gefällt, nicht weil jemand anders sagt, es sei grossartig», erzählt Krall, und was sie damit meint, liegt auf der Hand: Jazz ist vielleicht nicht jedermanns Sache; muss es auch nicht sein. Doch Diana Krall macht daraus etwas, was vermutlich vielen gefallen könnte.

Erste Erfolge verzeichnete Diana Ross mit der Girlgroup The Supremes. Das legendäre Detroiter Label Motown nahm die drei Mädchen unter Vertrag und brachte sie gross heraus. Seit ihrem Ausstieg beim Trio 1970 ist Ross als Solokünstlerin tätig — in den Genres R&B, Soul, Pop und Jazz. Im Film «Dreamgirls», der teilweise auf der Geschichte der Supremes basiert, wurde Ross von Beyoncé verkörpert. Eine grosse Ehre für eine grosse Frau.

JUANES

SEAL

ZÜRI WEST

Juan Esteban Aristizábal — bekannt als Juanes — ist der erfolgreichste Solokünstler Südamerikas. Der Kolumbianer hat bereits 12-mal den LatinGrammy-Award gewonnen, und ob Platten-Verkauf, Chart-Platzierung oder Bekanntheitsgrad auf allen Kontinenten: Juanes führt die Liste der LatinoKünstler souverän und erfolgreich an. Er singt über soziale Missstände, Hoffnung und die Vergänglichkeit des Lebens — bei einem Konzert in Medellín hörten ihm dabei 150 000 Fans zu.

«Kiss from a Rose» war der Titelsong von «Batman Forever» — und für Seal war dieser Song der Stein, der seine Karriere ins Rollen brachte. Der 45-jährige Engländer hatte es nicht immer einfach: Seine Musikkarriere wollte mit der britischen Funkband Push nicht so recht gelingen, und sein Gesicht ist durch eine Autoimmunerkrankung für immer vernarbt. Doch plötzlich ging es aufwärts: Seal verzeichnete als Musiker Erfolge, und privat ist er glücklich mit Topmodel Heidi Klum liiert.

Kuno Lauener ist das Aushängeschild der Schweizer Mundartrock-Szene. Seit über 20 Jahren ist Kuno mit seinen Bärner Gielen bereits musikalisch tätig. Erst nannte sich die Band — damals noch in anderer Besetzung — Sweet Home Pyjamas, später dann Gianni Pannini. 1984 folgte schliesslich das erste Konzert unter dem Namen Züri West. Und heute, ein knappes Vierteljahrhundert später, sind die Berner aus der Schweizer Musikszene kaum mehr wegzudenken.


18

week GOODNEWS

Als regelmässige Grammy- und MTV-AwardKandidatin gehört Julieta Venegas in Lateinamerika zum Pop-Mainstream. Bei uns ist die Mexikanerin bislang aber eher unbekannt. Ob es daran liegt, dass sie so gar nicht den gängigen Latina-Klischees entspricht? INTERVIEW THOMAS NAGY

EXOTISCHE EXPERIMENTE Julieta Venegas: (Mit krächzender Stimme) Guten Morgen. Guten Morgen! Du klingst noch ziemlich verschlafen. Ich bin gestern Abend aus Spanien zurückgekommen, wo ich Promo für mein neues Album gemacht habe. Jetlag halt. Erscheint das Album in ganz Europa? Nein, nur in Spanien. Du arbeitest aber daran, auch in Europa bekannt zu werden, oder? Ja, aber es geht nur sehr langsam voran. Mit dem letzten Album waren wir zum ersten Mal in Italien und der Schweiz. Musst du Konzessionen bei deiner Musik machen, um auch ausserhalb der Heimat bekannt zu werden? Nein. Ich glaube, es ist besser, ehrlich zu sein. Wenn man sich verstellt, kommt irgendwann der Punkt, an dem das Ganze nicht mehr aufgeht. Ich hatte grosses Glück, dass ich mit meinen eigenen Ideen so viele Menschen erreicht habe. Auf den ersten Blick entsprichst du so gar nicht dem gängigen Bild der heissblütigen Latina. Die Art, wie ich an die Musik herangehe, ist tatsächlich ein wenig anders. Es gibt viele Frauen bei uns, die wie ich eigene Songs schreiben, also persönliche Geschichten erzählen. Aber ausser mir ist keine im Mainstream bekannt. Wirst du oft mit solchen Stereotypen konfrontiert? Es gibt eine Tradition lateinamerikanischer Musik mit einem Frauenbild, das

vor allem sexy ist, aber nicht viel mehr. Ein Produkt eben. In jedem Land gibt es Musiker, die bestimmten Klischees entsprechen. Ich finde es immer gut, diese zu durchbrechen. Dazu passt, dass du früher in einer Punkband gespielt hast. Vermisst du die alten Zeiten manchmal? Eigentlich nicht. Mir ging es schon immer darum, mit der Musik zu experimentieren. Seit meinem ersten Solo-Album kann ich das voll ausleben. In den letzten Jahren wurdest du regelmässig mit Auszeichnungen überhäuft. Was bedeuten sie dir? Die Awards selber ändern eigentlich nichts an dem, was ich mache. Aber sie sind ein Ausdruck dafür, dass meine Musik die Menschen anspricht, und das macht mich sehr glücklich.

JULIETA VENEGAS DATUM: SONNTAG, 28. SEPTEMBER 2008 ZEIT: 20 UHR ORT: VOLKSHAUS, ZÜRICH PREISE (IN CHF): 60.HOMEPAGE: WWW.GOODNEWS.CH VERANSTALTER: GOOD NEWS CONCERTS TICKETS: WWW.TICKETCORNER.COM


ÂŤEs gibt eine Tradition lateinamerikanischer Musik mit einem Frauenbild, das vor allem sexy ist, aber nicht viel mehr.Âť


Jrenum® CHF 200.00

Good Vibrations Set 8x2, CHF 2.15

MultiMax Set 8x2, CHF 2.50

Next Set 8x2, CHF 5.30

Jingle Bells CHF 0.70

Express Set 8x2, CHF 8.00

Kids CHF 2.95

Evergreen Set 8x2, CHF 2.10

Fusion CHF 2.95

Love & Happiness Set 8x2, CHF 4.40

Invisible CHF 36.00

Orange CHF 2.40

Musicsafe CHF 50.00

Laser Lite Set 8x2, CHF 2.30

Jrenum® CHF 200.00

Rockets CHF 2.95

Choose your style Stopp Tinnitus – schütze dein Gehör! Tinnitus – immer mehr Jugendliche leiden unter ständigem Ohrenpfeifen wegen zu lauter Musik. Als Richtgrösse gilt: Verstehst du dein Gegenüber trotz Rufen auf einen Meter Distanz nicht, ist die Musik über 90 Dezibel laut. Schon eine Erhöhung auf 93 Dezibel bedeutet doppelte Gefahr für dein Gehör. Setzt du dich länger diesem Schallpegel aus, kann dies dein Gehör lebenslänglich schädigen. Schütze deine Ohren – Earplugs gehören zum Lifestyle. Earplugs in einer Vielfalt von Formen und Farben findest du auf www.earplugs.ch. Choose your style – protect your ears. Mehr Infos: www.earplugs.ch


week GOODNEWS

21

Ian Paice

Steve Morse

Don Airey

Ian Gillan

IN PARTYLAUNE

Roger Glover

Sie haben mehr zur Berühmtheit Montreuxs beigetragen als das Jazz Festival. Sie haben den Hardrock mitbegründet. Und sie rocken nach 40 Jahren noch immer. Happy Birthday, Deep Purple! TEXT SILVANO CERUTTI

1969 hatten Deep Purple endlich alles beisammen. Mit Roger Glover am Bass und Sänger Ian Gillan zwei Mitglieder, die mithalten konnten und die Bandbesetzung abrundeten. Ausserdem eine Balance zwischen den wilden, oft überambitionierten Experimenten im Niemandsland zwischen Rock und klassischer Musik. Die zündende Chemie im Songwriting. Einen Gitarrenbauer, der Ritchie Blackmores Klampfe Tremolohebel aus Stahl verpasste, damit das Equipment die Lärmorgien überstand. Und wieder eine Plattenfirma, nachdem sich das erste Label verspekuliert hatte. Ein Jahr später erschien dann «Deep Purple in Rock». Das vierte Album brachte den Wendepunkt in der Karriere. Man arbeitete sich stilistisch nicht mehr an Vorbildern wie Vanilla Fudge ab und stiess nun endlich auch in Europa auf offene Ohren, nicht mehr nur in Übersee.

Damit hatten Deep Purple eine erste Duftmarke in der Rockgeschichte gesetzt. Die Arbeitspläne waren hektisch, an Konkurrenz im harten Bereich fehlte es nicht (Led Zeppelin, Jimi Hendrix), und die nüchterne Karriereplanung der Musiker passte nicht zum Zeitgeist, der Gratiskonzerte als Grundrecht forderte. Zwei chaotische, spannungsreiche und von verschiedenen Krankheiten geprägte Jahre später folgte die nächste Grosstat. Auf «Machine Head» spielten Deep Purple dichter, da die Band die langen Instrumentalpassagen etwas reduziert hatte. Zur Belohnung gab es ein Album, das heute zur «heiligen Dreifaltigkeit» des Hardrock zählt (neben Led Zeppelins «IV» und Black Sabbaths «Paranoid»). Dass sich Purples Übersong «Smoke on the Water» über den Casinobrand in Montreux darauf befindet, sei nur nebenbei erwähnt.

Was danach folgte, waren Umbesetzungen, Streitereien, Ausstiege, Wiedereinstiege und 2005 mit «Rapture of the Deep» ein Album, das bestätigte: Die Besetzung ist wieder harmonisch, die Band hat Spass und vor allem immer noch Ambitionen. Also feiert man nun eine Tour lang das 40jährige Bandjubiläum – Happy Birthday!

DEEP PURPLE IN ZUSAMMENARBEIT MIT: ACT ENTERTAINMENT DATUM: DIENSTAG, 18. NOVEMBER 2008 ZEIT: 20 UHR ORT: ST.-JAKOBSHALLE, BASEL PREISE (IN CHF): 70.HOMEPAGE: WWW.GOODNEWS.CH VERANSTALTER: GOOD NEWS CONCERTS TICKETS: WWW.TICKETCORNER.COM


22 week MOVIE

EINE SCHRECKLICH NETTE FAMILIE Ein alleinerziehender Vater verliebt sich ausgerechnet beim Familientreffen in die Freundin seines Bruders. Dabei wollten doch alle nur nett miteinander sein. Peter Hedges’ romantische Komödie «Dan in Real Life» ist kreuzbrav und leider nur teilweise lustig. TEXT MATTHIAS AFFOLTER

Ende der Neunzigerjahre, just zu der Zeit, als Präsident Clinton sein Familienglück mit einer Sexaffäre auf die Probe stellte, kam die Familie auch im amerikanischen Kino auf den Prüfstand. Eine ganze Reihe einflussreicher Filme blickte hinter die perfekten Fassaden der bürgerlichen Vorstadthäuser. Werke wie Ang Lees «The Ice Storm» (1997), Sofia Coppolas «The Virgin Suicides» (1999) oder Wes Andersons «The Royal Tenenbaums» (2001) erzählten von Gefühlskälte, sexueller Frustration, Lügen und gegenseitigem Unverständnis. Familienmitglieder terrorisierten sich in diesen Filmen gegenseitig, sie waren neurotisch oder gar drogenabhängig. Die Zerstörung des Familienglücks nahmen dann auch grosse Hollywoodproduktionen wie «Magnolia» (1999) und «American Beauty» (1999) auf. Heute beruht das Erfolgsrezept vieler Independentfilme genau auf der umgekehrten Geschichte. Demontierte man vor zehn Jahren noch die scheinbar perfekte Familie, so geht es heute in erster Linie darum, einen arg zerstrittenen Haufen zusammenzuschweissen: Durch ein besonderes Erlebnis entdeckt eine Gruppe von Egozentrikern den Wert familiärer Bande. Mit solchen Geschichten landeten kleine Filme wie «Little Miss Sunshine» oder «Juno» grosse Erfolge. Ob anrührend komisch oder kitschig sentimental — die Familie ist im Kino wieder der Kreis, in dem man sich wohl fühlt.

Der neuste Independentstreifen, der die Familie als Wohlfühloase postuliert, überspannt nun den Bogen: In «Dan in Real Life» bekommen wir es mit einer penetrant fröhlichen Truppe von Gutmenschen zu tun. Am Familientreffen der Burns fühlt man sich in ein Teambildungsseminar einer Sozialpädagogen-Gruppe versetzt. Schon frühmorgens wird gemeinsam vor dem Haus geturnt, beim Kreuzworträtseln spielen die Frauen gegen die Männer und als Höhepunkt darf jeder in einer Zirkusvorführung zeigen, mit welchem Talent er gesegnet ist. Vor diesem schmalzigen Hintergrund spielt sich eine an sich charmante Liebesgeschichte ab: Der verwitwete Dan, alleinerziehender Vater von drei Töchtern, macht zufällig Bekanntschaft mit der hübschen Marie und scheint sich zum ersten Mal seit langem wieder für eine Frau zu interessieren. Kurz darauf wird ihm im Kreis der Familie aber ebendiese Marie als neue Eroberung seines Bruders vorgestellt — natürlich wissen wir, wer wirklich zusammengehört. Zwar haben auch die beiden Hauptfiguren von Autor und Regisseur Peter Hedges nur wenige Ecken und Kanten verpasst bekommen, den sympathischen Darstellern Juliette Binoche und Steve Carell ist es allerdings zu verdanken, dass «Dan in Real Life» trotz der schrecklich netten Familie wenigstens streckenweise zu befriedigen vermag.

«DAN IN REAL LIFE», REGIE: PETER HEDGES, MIT STEVE CARELL (LINKS), JULIETTE BINOCHE (RECHTS), DANE COOK. JETZT IM KINO.


Eine frรถhliche Truppe von Gutmenschen: Die Familie Burns.


24 week MOVIEGUIDE

MÄRZMELODIE

21

Anna (Alexandra Neldel) ist Grundschullehrerin und ein nervliches Wrack. Die Schüler machen mit ihr, was sie wollen. Thilo (Jan Henrik Stahlberg) ist Schauspieler hauptsächlich allerdings auf seiner Visitenkarte. Um Geld zu verdienen, verkauft er in einem Callcenter Wein, oder versucht es…

Ben Campbell (Jim Sturgess) ist Mathematikstudent am renommierten MIT und ein wahres Genie auf seinem Gebiet. Eines Tages erhält er ein verlokkendes Angebot: Einer seiner Lehrer, der Mathematik-Professor Mickey Rosa (Kevin Spacey, «American Beauty»), will ihn für sein «Blackjack-Team» anheuern…

BASEL

Stadtkino

capitol 1&2

Intervista Sa 5.30 I/d 8 1/2 Sa 7.30 Mo 6.30 I/d/f La città delle donne So 5.30 I/d/f An ambiguous Case Di 8 E la nave va Mi 6.30 I/d/f

Steinen 36

www.kitag.com

Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull Mo-Mi 2.30/5.30/8.30 E/d/f ab 14/11 J. Knut und seine Freunde Mo-Mi 3 D ab 6/3 J. What Happens in Vegas Mo-Mi 6/9 E/d/f ab 12/9 J.

central

Gerbergasse 16

www.kitag.com

Shine a Light Mo-Mi 5.30/8.30 E/d/f

ab 12/9 J.

... Fortsetzung

Kino Kunstmuseum

rex

BERN alhambra

Maulbeerstr. 3

www.kitag.com

kult.kino Atélier

capitol 1&2

Theaterplatz

061 272 87 81

Der Räuber Hotzenplotz 3 D ab 6 J. Märzmelodie Do-So/Di/Mi 4.45/6.50 Mo 7.30 D ab 13 J. The Last Blast Do-So/Di/Mi 9 Mo 9.15 CH/E/d Molière 4/8.50 F/d ab 14 J. Once 7 E/d/f ab 12 J. Salonica 2.45 Die Welle 4.30/9.10 Do-So/Di/Mi 6.45 D ab 14 J. El rey de San Gregorio Mo 7 Sp/d/f

kult.kino Camera 1&2

Claraplatz 061 272 87 81

Kirschblüten 6.30 D Khadak Do-Sa/Mo-Mi 9 So 4.15 OV/d ab 14 J. Tocar el Cielo Do-Sa/Mo-Mi 6.15/8.45 So 4/6.45 ab 12 J.

kult.kino Club

Marktplatz

061 272 87 81

Geschlossen bis 25. Juni

kult.kino Movie

Clarastr. 2

061 272 87 81

Geschlossen bis 25. Juni

Neues Kino

Klybeckstr. 247

061 693 44 77

Ma famille Africaine Do/Fr 9 Dial/F/d/f

Pathé Küchlin

Steinen 55 0900 0040 40 -.50 Min/Anr

Sex and the City 1.30/5/8.30 Fr/Sa 00.01 E/d/f 2/5.30/9 So 10.45 D

ab 13/10 J.

Nie wieder Sex mit der Ex 3 So 12 D

6 E/d/f

ab 14/11 J.

What Happens in Vegas 9 Fr/Sa 23.45 E/d/f

ab 12/9 J.

Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull 2.15/5.30/8.30 Fr/Sa 23.30 So 11.15 E/d/f 2.30/5.30 Do-Mo/Mi 8.30 Fr/Sa 23.30 So 11.30 D

ab 13/10 J.

The Happening 1.30/4/6.30/9 Fr/Sa 23.30 So 11 E/d/f 21 2 So 10.30 D 5/8 Fr/Sa 23 E/d/f

Plaza

Steinentorstrasse

ab 15 J. ab 15/12 J.

0900 0040 40 -.50 Min/Anr

The Happening 2.30/5.30/8.15 D

rex 1&2

Steinen 29

ab 15 J. www.kitag.com

Daddy ohne Plan Mo-Mi 2.15/5.15 D ab 7/4 J. Sex and the City Mo-Mi 8.15 E/d/f ab 13/10 J. Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels Mo-Mi 2.45/5.45/8.45 D ab 14/11 J.

Royal

Bad. Bahnhof

www.kino-royal.ch

Geschlossen während der Euro 08

Stadtkino

Kunsthallengarten

www.kitag.com

stadtkinobasel.ch

The Band Wagon Do 6.15 Fr 3 Mo 9 E/d/f Il Casanova di Federico Fellini Do 8.30 I/d/f I Clowns Fr 5.30 So 1.30 I/d An American in Paris Fr 7.30 Sa 22.15 So 3.15 E/d/f Fellini – Satyricon Fr 22 Mi 9 I/d/f Giulietta degli spiriti Sa 3 So 8.15 I/d

Hodlerstr. 8 031 328 09 99

Schwanengasse 9

Laupenstr. 4

ab 14/12 J. www.kitag.com

Die Welle Mo-Mi 2/5/8 D

ab 14/12 J.

CineABC

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels 2/5/8 Fr/Sa 23 So 11 D J/14 Sex and the City

031 332 41 42

Into the Wild 3 E/d/f Kirschblüten 6 D Once 8.40 E/d/f

CineBubenberg

ab 14/12 J. ab 14/12 J. ab 12/10 J. Laupenstr. 2

031 386 17 17

Pathé Dietlikon

Moorstr. 2 0900 101 202 -.50/Min

2/5.15/8.30 Fr/Sa 23.45 So 11 D 2/5.15/8.30 E/d/f 2.30/5.30/8.15 Fr/Sa 23.30 So 11.30 D

CineCamera

2.30/5/8 Fr/Sa 22.45 So 11.30 D Urmel voll in Fahrt 2.30 So 11 D 21 5.15/8.15 Fr/Sa 23.15 D Iron Man Fr/Sa 23.45 So 11.15 D Daddy ohne Plan 2.30 So 11 D Love Vegas 5.45/8.15 Fr/Sa 23 D

Seilerstr. 8

031 386 17 17

La traductrice Mo-Mi 2/6.30 F/d Actrices Mo-Mi 4.10/8.40 F/d

CineCinemaStar

Bollwerk 21

ab 12/10 J. ab 16/16 J. 031 386 17 17

Youth Without Youth Mo-Mi 3/5.45/8.30 E/d/f ab 14/12 J.

CineClub

Laupenstr. 17

031 386 17 17

Sex and the City 2/5/8 Fr/Sa 23 E/d/f ab 12/12 J.

Cinématte

Wasserwerkgasse 7

031 312 45 46

Euro 2008 Sa/So 8.45 Mon oncle Mo 9 F/d

CineMovie

Seilerstr. 4

Tocar el Cielo 3/5.30/8 Fr/Sa 23 Sp/d/f ab 12/10 J. 10 Questions for the Dalai Lama So 10.30 E/d ab 12/10 J. Dan in Real Life 2.30/4.45 D 9 E/d/f ab 12/10 J. El rey de San Gregorio 7 So 10.45 Sp/d/f ab 12/12 J. Caos calmo 2.45/8.15 I/d/f ab 16/14 J. La fille coupée en deux

CineSplendid

Von-Werdt-Passage

031 386 17 17

Julia Mo-Mi 2.15/5.15/8.15 E/d/f ab 16/14 J. Breath Mo-Mi 2.30/4.30/6.30/8.30 Ov/d/f ab 16/14 J.

city 1-3

Aarbergergasse 30

www.kitag.com

Sommer Mo-Mi 2.30 D What Happens in Vegas Mo-Mi 5.15/8 E/d/f Urmel voll in Fahrt Mo-Mi 3 D Made of Honor Mo-Mi 5.30/8.15 E/d/f Horton hört ein Hu! Mo-Mi 2.30 D Fool's Gold Mo-Mi 5.15 E/d/f Michael Clayton Mo-Mi 8 E/d/f

gotthard

Bubenbergplatz 11

ab 10/8 J. ab 12/10 J. ab 6/6 J. ab 12/10 J. ab 6/4 J. ab 12/10 J. ab 14/14 J.

www.kitag.com

Sex and the City Do-So 2 D

jura 1-3

5.15/8.30 Mo-Mi 2 E/d/f Bankgässchen 6

ab 14/12 J. www.kitag.com

Forgetting Sarah Marshall 3/5.45/8.30 E/d/f

Daddy ohne Plan 2.30 D Die Welle Do-So 5.15 D 21 8 Mo-Mi 5.15 E/d/f Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull 2.30/5.15 Mo-Mi 8 D

Do-So 8 E/d/f

ab 12/10 J.

K/10 K/6 J/12 J/14 K/8 J/12

The Happening

Do/Fr/So-Mi 2 Do/Sa/So 5 Fr 12 Fr/Sa 8 Sa 10/1 Di 11 D/f/i/e 3 Fr/Sa/So 11 Fr/Sa 9 Mo/Mi 12 D/f/i/e

limelight

Stadthofstr. 5

www.kitag.com

Das Kino limelight bleibt bis 23. Juli geschlossen Seetalplatz

www.kitag.com

Urmel voll in Fahrt 3 D ab 6 J. Love Vegas 6/9 Fr/Sa 23.30 D ab 12 J. Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels 2.15/5.15/8.15 Fr/Sa 23.15 D ab 14 J. Nie wieder Sex mit der Ex 3/6/8.45 Fr/Sa 23.30 D The Happening 2.45/5.30/8 Fr/Sa 22.30 D 21 2/5.15/8.15 Fr/Sa 23.15 D Sex and the City 2/5.15/8.30 Fr/Sa 22.45 D Sommer 2.15 D

ab 16 J. ab 14 J. ab 12 J. ab 14 J. ab 10 J.

Dan mitten im Leben Do-So 5 Fr/Sa 22.45 D Die Welle 8 Mo-Mi 5 D Daddy ohne Plan 2.15 D Verliebt in die Braut 5/8 D

moderne

Pilatusstr. 21

ab 10 J. ab 14 J. ab 8 J. ab 10 J. www.kitag.com

Das Kino moderne bleibt bis 16. Juli geschlossen

2/4.15/6.30/9 Fr/Sa 23.30 So 11.30 D 3/6/8.30 Fr/Sa 23 So 11/3 E/d/f

J/14

Stattkino

Löwenplatz 11

041 410 30 60

Pas douce 7 F/d Khadak Do 9.15 Fr-Mi 9 Mongolisch/d

LUZERN Theaterstr. 5

041 419 99 99

Molière 4.15/8.45 F/d Once 6.45 E/d/f 10 Questions for the Dalai Lama

ab 14 J. ab 10 J.

So 2 E/d/f

ab 12 J.

Bourbaki 1-4

Löwenplatz 11

041 419 99 99

ab 12 J.

6 Fr/Sa 22.30 E/d/f

ab 14 J. ab 14 J. ab 14 J. ab 14 J. ab 14 J.

The Kite Runner So 1 Ov/d Die Welle 3.30/8.30 D The Drummer 6 Ov/d/f Into the Wild Fr/Sa 22.45 So 12.30 E/d/f Immer nie am Meer 4.30/8.45 Fr/Sa 23 D Giorni e nuvole 6.30 So 2 I/d/f El orfanato 4.15/8.45 Fr/Sa 23 Sp/d/f Funny Games U.S. 6.30 E/d/f Caos calmo So 1.30 I/d/f

broadway

Kuonimatt

ab 16 J. ab 14 J. ab 16 J. ab 16 J. ab 14 J. www.kitag.com

Das Kino broadway bleibt bis 2. Juli geschlossen

capitol 1-6

Bundesplatz

www.kitag.com

Daddy ohne Plan Mo-Mi 2.45 D What Happens in Vegas

ab 8 J.

Mo-Mi 5.30 E/d/f

ab 12 J.

Sex and the City Mo-Mi 5.15/8.30 E/d/f

Knut und seine Freunde Mo-Mi 3 D Dan mitten im Leben Mo-Mi 5.30/8.15 D

ab 14 J. ab 4 J. ab 10 J.

Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull Mo-Mi 2.45 D Mo-Mi 5.45/8.45 E/d/f Sommer Mo-Mi 2.30 D

ST. GALLEN cinedome

Bildstr. 1

www.kitag.com

Nie wieder Sex mit der Ex

Caramel 4/8.30 Ov/d/f Lars and the Real Girl

Mo-Mi 8 D ab 16/14 J. ab 8/6 J. ab 14/12 J. ab 12/10 J.

E

Dan mitten im Leben

Atelier 031 386 17 17

J/14

Nie wieder Sex mit der Ex

Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull 2.30 Fr/Sa 23 E/d/f ab 12/10 J.

041 375 75 75

Do 12 Fr 7 Sa 6 Mo 11 Di 5 D/f/i/e Die Alpen 4 Do/Fr/So-Mi 1 Fr 6 Sa 7/12 Mi 11 D/f/i/e

maxx

DIETLIKON

Moserstr. 24

im Verkehrshaus

Deep Sea – Wunder der Tiefe

Do-Mo/Mi 3 Di 2.30 D Do-Mo/Mi 6/9 Di 5.30 E/d/f

royal

IMAX

Bären Do 11 Fr/Mo/Mi 5 Sa 2 So/Di 12 D/f/i/e Faszination Planet Erde Mission Mars

www.kitag.com

Sex and the City Mo-Mi 2/5.15/8.30 D ab 14/12 J. Knut und seine Freunde Mo-Mi 2 D ab 6/4 J. What Happens in Vegas Mo-Mi 5.15/8.30 D ab 12/10 J.

ab 16/14 J. La reina del condón So 10.40 D/Sp/d/f ab 16/14 J.

Dan mitten im Leben 1.45/4.15 So 11 D 6.45/9.15 Fr/Sa 23.45 E/d/f

Kramgasse 72

5.45 Fr/Sa 22.40 F/d ab 14/11 J.

031 311 38 05

The Happening

Wegen Renovation bis 2. Juli 08 geschlossen!

Steinen 67 0900 0040 40 -.50 Min/Anr

Kramgasse 26

Donde està Sara Gómez? Sa 8 So 11 Sp/e De cierta manera Mo/Di 8 Sp/d

Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull Mo-Mi 2.30/5.30/8.30 E/d/f ab 12/10 J.

Eldorado 1&2

Kellerkino

Das Kellerkino bleibt wegen der Euro 2008 geschlossen

ab 14 J. ab 10 J.

2.30/5.30/8.15 Fr/Sa 23 D Daddy ohne Plan 2 D Sex and the City 4.45/8 Fr/Sa 23.15 D 21 2.15/5.15/8.30 Fr/Sa 23.30 D Sommer 2.30 D

ab 14 J. ab 8 J. ab 12 J. ab 12 J. ab 10 J.

Dan mitten im Leben Do-So 5.15 Fr/Sa 23.15 D

ab 10 J.

Verliebt in die Braut 8.15 Mo-Mi 5.15 D ab 10 J. Urmel voll in Fahrt 2.45 D ab 6 J. Die Welle 5/8 D ab 12 J. The Happening 2.30/5.15/8 Fr/Sa 22.30 D ab 12 J. Love Vegas 2.45/5.30/8 Fr/Sa 22.30 D ab 12 J. Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels 2.15/5.15/8.15 Fr/Sa 22.45/23.15 D

corso

Brühlgasse 37

ab 12 J. www.kitag.com

Das Kino corso bleibt bis 13. August geschlossen

Kinok

Grossackerstr. 3

071 245 80 68

Immer nie am Meer Do/Fr/Mo 8.30 Sa 6.30 D Swimming Pool Fr 6.30 So 8.30 F/d Control Fr 22.30 Sa 8.30 E/d/f You, the Living Sa 23 Di 8.30 Ov/d/f Night Train So 6.30 Ov/d/f 5 X 2 Mi 8.30 F/d

rex studio

Blumenbergplatz

www.kitag.com

Sex and the City Mo-Mi 2/5/8.15 E/d/f El orfanato Mo-Mi 2.45/8 Sp/d/f Caramel Mo-Mi 5.30 OV/d/f Le fils de l'épicier

ab 12 J. ab 14 J. ab 12 J.

Mo-Mi 2.30/5.45/8.30 F/d

ab 12 J.


week MOVIEGUIDE scala

Bohl 1

www.kitag.com

Sex and the City Mo-Mi 2/5/8.15 D ab 12 J. Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull

abaton 1-10, a&b

... Fortsetzung

Das Kino storchen bleibt bis 2. Juli geschlossen

Urmel voll in Fahrt 2 D K/6 Love Vegas 4.15/9 Fr/Sa 23.30 D 6.30 E/d/f J/12 Daddy ohne Plan 2.30 D K/8 Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels 5.15/8.15 Fr/Sa 23.15 D J/14 Sommer 3 D K/10 Kirschblüten Do-So 6 D J/14 Die Welle 9 Fr/Sa 23.45 Mo-Mi 6 D J/14 The Happening 2/4.15/6.30/9 Fr/Sa 23.30 D J/14 Horton hört ein Hu! 2.30 D K/6 Verliebt in die Braut 5.15 D K/10 21 8.15 Fr/Sa 23.15 E/d/f J/12 Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull 3/6/9 Fr/Sa 23.45 E/d/f J/14

WINTERTHUR

abc 1-4

Mo-Mi 2.15/5.15/8 E/d/f Mo-Mi 2.30/5.30/8.30 D ab 12 J. Daddy ohne Plan Mo-Mi 2.45 D ab 8 J. Verliebt in die Braut Mo-Mi 5.45/8.30 D ab 10 J. Dan mitten im Leben Mo-Mi 2.30/5.15/8 D ab 10 J. Sommer Mo-Mi 2.45 D ab 10 J. Kirschblüten Mo-Mi 5.30 D ab 14 J. Love Vegas Mo-Mi 8.15 D ab 12 J.

storchen

Kiwi 1-8

Magnihalden 7

www.kiwikinos.ch

www.kitag.com

052 208 12 12

Sex and the City 2/8 Fr/Sa 23 D 5 E/d/f Urmel voll in Fahrt 2.30 D El orfanato 5.30/8 Fr/Sa 22.30 Sp/d/f 21 2.30/5.15/8 Fr/Sa 22.45 D Sommer 2.30 D The Happening 5.30/8 Fr/Sa 22 D Love Vegas 3/5.30/8 Fr/Sa 22.30 D Knut und seine Freunde 3 D You, the Living 5.15/8 Fr/Sa 22.30 Ov/d/f Verliebt in die Braut 2.30/8 Fr/Sa 22.30 D Geld oder Leben 6 Dialekt Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels

J/14 K/6 J/14 J/12 K/10 J/14 J/12 SB E K/10 J/12

2.30/8 Fr/Sa 22.45 D

5.15 E/d/f

J/14

2.30/4.30/6.30/8.30 Fr/Sa 22.30 D

E

Immer nie am Meer

Loge 1-3

www.kiwikinos.ch

052 208 12 12

Molière 2.30/5.15/8 F/d E Le scaphandre et le papillon 3/5.30/8 F/d J/14 Die Welle 3/5.30 Do-Mo/Mi 8 D J/14 Figures in a Landscape Di 8.30 E/d/f

Palace

www.kiwikinos.ch

052 208 12 12

Nie wieder Sex mit der Ex 3/8 Sa/So 5.30 Sa 22.30 D

E

www.kitag.com

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels Mo-Mi 2/5/8 D J/14 Daddy ohne Plan Mo-Mi 2.30/5.15 D K/8 Into the Wild Mo-Mi 8.15 E/d/f J/14 Sommer Mo-Mi 2.45 D K/10 No Country for Old Men Mo-Mi 5.30/8.30 E/d/f E Urmel voll in Fahrt Mo-Mi 2.15/4.30 D K/6 Be Kind Rewind Mo-Mi 6.30/9 E/d/f K/10

Arena Filmcity 1-10

Sihlcity

www.arena.ch

Urmel voll in Fahrt 1.15 D 21 3.15/5.45/8.45 Fr/Sa 23.30 D Die Welle 2.15 D Love Vegas

K/6 J/12 J/14

5.15 Do-Sa/Mo-Mi 8.15 Fr/Sa 23.15 D Daddy ohne Plan Do-So 2.15 D

J/12 K/8

Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull 8.30 Do-So 5.30 Fr/Sa 23.30 E/d/f Do-So 2/8.15 D

J/14

Sex and the City J/14

The Happening Fr-So 1.15/3.30/5.45 D Fr-Mi 8.45 Fr/Sa 23.30 E/d/f

J/14

Dan mitten im Leben

Escher-Wyss Pl. www.kitag.com

21 2.15/5.15/8.15 Fr/Sa 23.15 D Nie wieder Sex mit der Ex 2.30/5.30/8.30 Fr/Sa 23.30 D 3/6/9 Fr/Sa 23.45 E/d/f

J/12

Sex and the City 2/5.15/8.30 Fr/Sa 23.30 E/d/f 2.15/5.30/8.45 Fr/Sa 23.45 D

8.45 Do-So 5.45 Fr/Sa 23.30 E/d/f Verliebt in die Braut Do-So 5.15 D am Central

Tocar el Cielo 3/6.15/8.30 Sp/d/f

Arthouse Commercio J/14

The Happening 2.45/5.45/8.45 Fr/Sa 23.45 E/d/f

Nie wieder Sex mit der Ex

Arthouse Alba E

J/14

K/10 K/6 E K/10

044 250 55 40

J/12

Stadelhofen 044 250 55 30

Die Welle 2.30/6.45 D J/14 Once 4.45/9 E/d/f K/10 10 Questions for the Dalai Lama So 12 E/d J/12

Stadelhoferplatz 044 250 55 60

Arthouse Movie 1&2

J/14 J/14

Nägelihof 4 044 250 55 10

Khadak 3.30/9 Ov/d L'autre moitié 7 F/d Molière 3/8.30 F/d Märzmelodie 6.30 D

Arthouse Nord-Süd

J/12 E E J/12 Schifflände 044 250 55 20

El rey de San Gregorio Mo-Mi 3/6/8.30 Ov/d/f

E

Arthouse Piccadilly

Stadelhofen 044 250 55 50

Dan in Real Life 2.45/4.45/9 E/d/f La reina del condón 7 Sp/d Max Frisch. Citoyen So 12.30 D

capitol 1-6

beim Central

K/10 J/14 J/12 www.kitag.com

Sex and the City Mo-Mi 2/5.15/8.30 E/d/f Knut und seine Freunde Mo-Mi 2.45 D Keinohrhasen Mo-Mi 5.45/8.45 D Die rote Zora Mo-Mi 2.45 D Fool's Gold Mo-Mi 5.45 E/d/f The Bucket List Mo-Mi 8.45 E/d/f Kirschblüten Mo-Mi 2.30/5.30/8.15 D The Kite Runner Mo-Mi 2.30/5.30/8.15 E/d Juno Mo-Mi 3/6/9 E/d/f

corso 1-4

am Bellevue

J/14 SB J/14 K/10 J/12 J/12 J/14 J/14 J/12

www.kitag.com

Sex and the City Mo-Mi 2/5.15/8.30 E/d/f J/14 Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull Mo-Mi 2.45/5.45/8.45 E/d/f J/14 What Happens in Vegas Mo-Mi 3/6/9 E/d/f 21 Mo-Mi 2.30/5.30/8.45 E/d/f

Filmpodium

Do-So 2.15/5.30 Do-Mo/Mi 8.30 Fr/Sa 23.30 E/d/f Do-So 2.15/5.15/8.15 Fr/Sa 23.30 D

8.30 Do-So 2.30/5.30 Fr/Sa 23.15 D Horton hört ein Hu! Do-So 1.30/3.30 D

ZÜRICH abaton 1-10, a&b

b. Hauptbahnhof

Arthouse Le Paris

Rusalka – Mermaid 12.15 Ov/d/f Sex and the City 3/5.45/8.45 E/d/f

J/12 J/12

Nüschelerstr. 11

044 211 66 66

Thelma & Louise Do 6.15 E/d/f The Whales of August Do 8.45 E/d/f La flor de mi secreto Fr/Mi 6.15 Sp/d/f Working Girl Fr 8.45 E/d/f Her Majesty, Mrs. Brown

J/12 J/14 J/14

Sa 3 Di 8.45 E/d/f Carrington Sa 6.15 Mi 8.45 E/d/f Gazon maudit Sa 8.45 Di 6.15 F/d The Piano So 3 Mo 6.15 E/d/f Saving Grace So 6.15 E/d/f Bend It Like Beckham So 8.45 E/d/f

J/12 J/14 J/14 J/14 J/14 K/10

frosch studio

J/12 b. Predigerplatz

www.kitag.com

Michael Clayton Mo-Mi 2.30/5.30/8.30 E/d/f

The Other Boleyn Girl Mo-Mi 3/9 E/d/f Reservation Road Mo-Mi 6 E/d/f

Liquid-Gel Roller Mega Schreibkomfort High-Speed-Trockenzeit

am Stauffacher

www.kitag.com

Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull Mo-Mi 2.30/5.30/8.30 E/d/f J/14 Iron Man Mo-Mi 3/6/9 E/d/f J/14

plaza 1-3

Badenerstr. 109

www.kitag.com

Shine a Light Mo-Mi 5.30/8.30 E/d/f Made of Honor Mo-Mi 6/9 E/d/f 120 Mo-Mi 6 Türk/d Recep Ivedik Mo-Mi 9 Türk/d

Riffraff 1-4

Langstr./Neugasse

K/10 K/10 E E 044 444 22 00

Immer nie am Meer 4.15/9 So 2 D No Country for Old Men 6.15 E/d/f Heimatklänge So 12 CH-Dialekt Azur et Asmar 4.15/7 F/d Control 9 E/d/f La traductrice Fr/Sa 23.30 So 2 F/d Salonica So 12 Ov/d/f Slumming 4.30 Do-Mo/Mi 9.30 Fr/Sa 23.45 D Into the Wild 6.30 So 1.30 E/d/f Shake the Devil Off So 11.30 E/d/f Interview Di 9.15 E/d/f The Drummer 4.30/9.15 Ov/d/f You, the Living

E E K/8 K/8 E E E E J/14 E E J/14

7.15 Fr/Sa 23.45 So 2.30 Ov/d/f Bird's Nest So 11.45 Ov/d/f

J/14 K/8

Uto Studio

Kalkbreitestr. 3

El orfanato 3/8.30 Sp/d/f Caos calmo 6.15 I/d/f

Xenix

b. Helvetiaplatz

044 241 92 53

J/14 J/14 044 242 04 11

Phörpa – The Cup Do 6.45 Ov/d/f The Great Match Do 8.45 Ov/d/f Rapa Nui Fr-So 6.45 E/d/f Historias mínimas Fr/Sa/So 8.45 Sp/d/f 3:10 to Yuma Fr/Sa 23 E/d/f Elsewhere, Teil I So 12 Ov/d/f Elsewhere, Teil II So 2.30 Ov/d/f Le prix du pardon Mo-Mi 6.45 Ov/d/f

Atanarjuat – The Fast Runner Mo-Mi 8.45 Ov/d/f

Real Women Have Curves Mo 8.45 E/Sp/d/f

metropol 1&2

25

E J/14 J/12

Heidi und Peter Mi 2.30 Dialekt ALTERSKATEGORIEN <E> ab 16 Jahren <J/12, J/14> zugelassen ab 12 J., empfohlen ab 12 J. bzw. 14 J.; Vorstellungen nach 21 Uhr nur mit Erwachsenenbegleitung <K/6, K/8, K/10> zugelassen ab 6 J., empfohlen ab 6, 8, 10 J.; Erwachsenenbegleitung generell empfohlen <SB> zugelassen ab 4 J., unter 6 J. Erwachsenenbegl. obligatorisch Vorstellungen mit Ende nach 24 Uhr dürfen nur von Personen ab 18 J. besucht werden. © Zürcher Kinoverband


26 week GOURMET

SIDE DISH

HOMERUN Es ist ein bisschen zu hell. Und es stehen Salate auf der Karte. Ansonsten ist das Zic Zac aber das perfekte Lokal, um den Homer Simpson in sich zu pflegen. TEXT SILVANO CERUTTI FOTO NICOLAS Y. AEBI

WARM Zum 30. Jahrestag der Regenbogenfahne — dem weltweiten Symbol der Gay-Pride-Bewegung — lanciert Absolut Vodka eine limitierte Sonderedition. Die Hülle von Absolut Colors ist in den sechs Farben des Regenbogens gehalten, und auf dem Etikett wird zu kreativer Vielfalt und Respekt aufgerufen. Rezepte für Drinks in Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett finden sich auf www.absolut-drinks.com. Die Idee dahinter ist, dass jede Person die Farbe aussuchen kann, die ihr entspricht — und damit zeigt, dass sie stolz darauf ist, wie sie ist. ERHÄLTLICH BEI GLOBUS, JELMOLI, MANOR SOWIE IN AUSGEWÄHLTEN BARS FÜR CA. 25 FRANKEN.

Nein, es hat sich nicht grundsätzlich verändert, das Zic Zac beim Letzigrund. Auch nach der Wiedereröffnung hängen immer noch Gitarren an den Wänden und alte Werbeplakate aus Blech, womit das Restaurant dezent an einen American Diner erinnert, ohne wie eine kulissenhafte Coverversion zu wirken. Nur die Fussball-Deko ist dem nahe gelegenen Fussballstadion geschuldet — und der EM. In einem typisch amerikanischen Traum von Highways, Fifties-Design und Rock’n’Roll hätte sie nichts zu suchen. Aber eben: Das macht das Zic Zac sympathisch. Die Speisekarte in Form einer Schallplattenhülle macht Konzessionen an weibliche Gäste: Man findet hier auch Salate. Aber eigentlich ist das Zic Zac eine Jungskneipe für den Homer Simpson in uns, den man am besten mit Spareribs, Burgers und Chicken Wings füttert. Erstere bestellen wir zur Vorspeise und übersehen dabei grosszügig, dass sich in der Küche ein Haar in den Salat verirrt hat. Umso mehr geniessen wir die Sojasauce, die die würzige Marinade süsslich abrundet. Nur schade, dass die Flügelchen einen Tick zu lang gebrutzelt wurden und etwas trocken sind. Zum Hauptgang entscheiden wir uns für Burger. Der Cesar ist ohne Fehl und Tadel: gross, das Brot leicht kross, das Fleisch genau richtig durch. Am Fleisch gibts auch beim Tokyo Ginger Burger nichts auszusetzen, quasi dem Experimentalburger auf der Karte mit scharfer Wasabipaste in der Mayonnaise und eingelegtem Ingwer. Nun, man wird wohl so seine Erfahrungen gemacht haben mit «harten» Männern. Ingwer hats wenig, Wasabi noch weniger. Stünde es nicht auf der Karte, man wunderte sich höchstens über die leicht grünliche Farbe der Mayo. Dafür kann man seine Hitzebeständigkeit am zugehörigen Chili-Gurkensalat testen — und der ist Homer-Simpson-scharf. ZIC ZAC, HERDERNSTRASSE 56, 8004 ZÜRICH, TEL. 044 401 42 20, WWW.ZICZAC.CH

AMBIENTE

★★★★✩

Wie gesagt, das sieht noch mehr oder weniger aus wie früher — nur etwas aufgefrischt. Die grösste Leistung ist die Beschallung. Nicht wegen des Mix aus Springsteen, Duran Duran, Kylie Minogue, Jimmy Somerville und anderen Eighties-Stars, sondern weil sie laut genug ist, den Strassenlärm zu übertönen, und dezent genug, dass man sich noch unterhalten kann.

SERVICE

★★★★✩

Dass unsere Bedienung ihren ersten Abend hat, macht nichts. Sie fragt nach, wenn sie etwas nicht weiss. Dass wir bis zum Schluss aber von drei aufmerksamen Menschen bedient werden und bei einem vierten bezahlen, macht die Sache etwas verwirrend. An wen geht nun das Trinkgeld?

KÜCHE

★★★✩✩

Am besten setzt man auf Klassiker. Dann macht man zwar keine Entdeckungen, kriegt aber sichere Werte serviert. Und es gibt einfach Abende, an denen sichere Werte goldrichtig sind.

KALT Bier zu kühlen ist eine Sache — es kalt zu halten eine ganz andere. Wer sein Bier auch im Sommer gerne kühl trinkt, hatte bisher nur eine Möglichkeit: es möglichst schnell auszutrinken. Dass das schnell in den Kopf steigen kann, liegt — ähm — auf der Hand. Abhilfe schaffen da die Can Cooler von Staycool. Die Dosenhalter aus Schaumstoff sind in verschiedensten Designs — von Nationalflaggen über Hanfblätter bis zu Blumen — erhältlich. Und ganz besonders cool wirken sie, wenn man für die nächste Party selber ein Design entwirft — ab einer Bestellung von zwanzig Can Cooler werden solche Spezialwünsche entgegengenommen. ERHÄLTLICH FÜR 4.95 FRANKEN UNTER WWW.STAYCOOL.CH

Auf Zack: Kellnerin Petra Meyer, Küchenchef Fabrice Schäfer, Geschäftsführer Rolf Knecht und Kellnerin Isolde Keller (v. l. n. r.).

Ronaldinho statt Elvis Die Fussball-Dekoration hängt nicht nur aus aktuellem Anlass. «Wir werden uns langsam von der Hardrockhin zur Sportbar bewegen», erklärt Geschäftsführer Rolf Knecht. Das macht auch Sinn, schliesslich befindet sich das Zic Zac in unmittelbarer Nachbarschaft zum Letzistadion. Zukünftig werde man etwa einmal pro Monat noch spezielle Musikabende veranstalten. Die Karte hat man bereits angepasst: mehr Salate, weniger Kohlenhydrate und normal grosse Portionen. «Hungrig ist trotzdem noch niemand gegangen.»


week WHAT’S UP SONNTAG

CELEBREIGHTIES

XCLUSIVESERIES

Elektro, House DJ Juiceppe 22.00 h Labor Bar // Lounge, Zürich, www.laborbar.ch

Urban, House DJs Ray Douglas, Oliver Shine, Dan Healy 22.00 h Club Indochine, Zürich, www.club-indochine.ch

SMOKINGFISH VS. SPIDERGALAXY Electro, House 23.00 h Loop38, Zürich, www.loop38.ch

SONIC EMPIRE Elektro, House DJ Sonic 21.00 h Bling, Zürich, www.bling-zuerich.ch

CAMPIONI DEL MONDO

THE FIRES The Fires haben sich dem ursprünglichen Rock'n'Roll verschrieben. Die einzig wahre Musik, wie sie überzeugt sind. «Wir sind noch sehr jung – aber die Musik, die wir spielen, ist es auch! Welche Stilrichtung sonst reisst die Leute so nachhaltig von den Stühlen und aus den Socken?» fragen sie schelmisch. Das Durchschnittsalter der Bandmitglieder liegt bei 13 Jahren, das der Musik, die sie spielen, bei etwa 50. Ein mitreissender Mix ... ! Hechtplatz, Zürich, 18.30 h www.euro.zueri ch.com

Zürich FREITAG VIERTELFINAL Live-Übertragung 20.45 h Sechseläutenplatz, Zürich

DROPS Reggae, Ragga, Ska, Dub 18.30 h Hechtplatz, Zürich

FEMALE FUNK PROJECT Funk 18.30 h Rathausbrücke, Zürich, www.female.ch

BÖRNI Rock 18.15 h Fanzone Bellevue, Zürich, www.boernimusic.ch

DA CRUZ Eclectic and modern Bossa Nova 19.00 h Münsterhof , Zürich, www.dacruzmusic.com

GENS Funk, Rock 18.30 h Villa Egli, Zürich, www.genssession.ch

LAKESIDE BIGBAND Musik 18.30 h General G uisan Quai, Zürich www.lakesidebigband.ch

THE JACKETS Rock 18.30 h Helmhaus, Zürich

THE SIXTIES Pop 18.30 h Kiosk Riesbach, Zürich www.music.ch/sixties

MADMADAM Party 22.45 h Helmhaus, Zürich

BETTY & FORD KNOX & CHRISTO Elektro, House 23.00 h Loop38, Zürich, www.loop38.ch

House DJs Stefano, Be Electro, djarmid, Tonic, Paul One, Paulo Moreno, Ricardo Pasina 22.00 h OH !, Zürich, www.oh-club.ch

CLUB MUSIC House, Electro House DJs Rolf Imhof, Marco Berto, Geepunkt, B.K. 23.00 h Supermarket, Zürich, www.supermarket.li

HOUSECLUBBING House DJ Golle 22.00 h CITY Café Bar Lounge, Zürich

LOCKER ROOM PARTY House, Funky House, Electro House Live: boy george 22.00 h Platins, Sihlcity Zürich, www.platins.ch

MODERNITY House DJs Le Noir, Rino, Dubfire, Davide Squillace 23.00 h Kaufleuten, Zürich, www.kaufleuten.com

TASTE House, House DJs Rich B Stout, Fish Gordon 22.00 h Club AMBER, Zürich, www.amberclub.ch

TEASE ME House, Club Classics DJ Lenardis 23.00 h Pur Pur, Zürich, www.purpurzurich.ch

FLINKE FINGER House, Minimal, Techno, Trance DJs Le Noir, Reto Ardour, Mas Ricardo, Pascal Feos 23.00 h Club Q, Zürich, www.club-q.ch

HOOOJ Techno, Minimal, Techno, Trance DJs Massive Jay, Gogo, Timmy K, Everstone, Marwin, Matija, Tomy Gips 22.00 h Tente Rouge, Zürich, www.tenterouge.ch

OLDSCHOOL ACT Electro, Techno, Trance, House DJs Fabulous aka Wheezl Flynk 22.00 h 2. Akt, Zürich, www.2akt.ch

QUARTZ House, Techno, Trance DJs Don Ramon, San Marco, Sarna, Gebruder Teichmann, Partypapst, Bamby Deluxe, Kibitz 23.00 h Hive, Zürich, www.hiveclub.ch

FRIDAYZ Hip-Hop, R&B, Soul, Club Classics, Urban DJs Flex, Trouble H, DJsacobb, MC S-rock 22.00 h Club Le Bal, Zürich www.lebal.ch Sende WUP 114 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 3 x 2 VIP-Tickets.

UPGRADE Hip-Hop, Soul, R&B, House, Urban DJs Rockay, Aystep, K-rim 4tune.dj 00.00 h Club F lam ingo, Zürich www.flamingo.ch

BRINGIN’ SOUL BACK TO MUSIC

GROOVE DEL GROTTO NACHT DER SCHÄDEL VOL. III Rock, 80’s, Gothic 22.00 h Dynamo, Zürich, www.dynamo.ch

ALTERNATIVE NATION Alternative 22.00 h Abart, Zürich, www.abart.ch

HILTL EURO 2008 House, Disco, Hip-Hop, Charts, R&B, Pop DJs Panamasta, Madness, M-Live, Deuce, Erqo, Slice, Rockit, David Jimenez, Cut Rogg, Jewl, Big Daddy Dee, Prisselly, Little Maze, Dolce_G, Creep feat Maneak 18.00 h Hiltl@Münsterhof, Zürich, www.hiltl.ch

FEZ – AB 23 JAHREN Partytunes DJ Shakesbeer 23.00 h Kanzlei, Zürich, www.kanzlei.ch

HOT FRIDAY & BALKALICOUS Partytunes, House 22.00 h Club 8050, Zürich, www.club8050.ch

HOUSE, PARTYTUNES

SAMSTAG VIERTELFINAL Live-Übertragung 20.45 h Sechseläutenplatz, Zürich

SWISS FIDDLERS Schweizer Folklore im neuen Outfit 18.30 h Fanmeile Euro 0 8 in Zürich, Zürich

ACOUSTICAL MOUNTAIN Pop, Rock 18.30 h Kiosk Riesbach, Zürich www.acoustical-mountain.com

ANDRA BORLO TRIO

LOLLIPOP PARTY

CARMEN FENK BAND

MASH UP DELUXE House, Rock, Disco, R&B, Funk, 80s DJs Innocent, El Dragon 22.00 h Hiltl, Zürich, www.hiltl.ch Sende WUP 573 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 2 x 2 Tickets.

THE ROYAL FLUSH Rock, Disco, Oldies, Hip-Hop, Charts, Indie DJs Muri, Rx 23.00 h Mascotte, Zürich, www.mascotte.ch

Rock 18.30 h Hechtplatz, Zürich, www.carmenfenk.ch

FUNKY BROTHERHOOD Funk 18.30 h Fanzone Bellevue, Zürich www.myspace.com/funkybrotherhood

ZEBRANO Latin, Rock Zebrano ist eine Band von leidenschaftlichen Amateur–Musikern, die Freude haben, den Stil und die Songs von Carlos Santana zu interpretieren. 18.30 h Villa Egli, Zürich, www.zebrano-band.ch

ALEX DALLAS (DJ) Party 22.45 h Helm haus, Zürich

Ü28 SPECIAL

Salsa, Latino DJ montuno 22.00 h OH !, Zürich, www.oh-club.ch

NOCHE TREMENDA Latino 22.00 h Garufa, Zürich, www.garufa.ch Sende WUP 893 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 5 x 2 Tickets.

House, Tek House, Deep House, House DJs Rolf Imhof, Miguel, Marco Berto, Leke da Loco, Eleganza Boys Aleno &amp; Oliver Basko, Gogo, Joe Janell, Javi Muñoz, Luc G, gianni 23.00 h Club Q, Zürich, www.club-q.ch Sende WUP 962 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 5 x 2 VIP-Tickets.

PURE PASSION BLUE BOX NIGHT House DJs Cem, Don 23.00 h Club Le Bal, Zürich, www.lebal.ch Sende WUP 78 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 3 x 2 Tickets.

PACIFICO House, Progressive, Minimal, Techno, Trance DJs FreakBoutique, Memento, Live: Drag Queen, Viera, Animal Trainer, Kurtis, Levin 23.00 h Supermarket, Zürich www.supermarket.li Sende WUP 146 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 10 x 2 VIP-Tickets.

33 1/3 TONY SMASH FX House, Techno, Electro, Techno, Trance DJs Dani König, Shakedown, Mas Ricardo, Adrian Flavor, Lexx, Smash Fx, Ajele, Cristina Souvenir, Muri, Noise, Andrea Oliva, Ronald Grauer 23.00 h Hive, Zürich, www.hiveclub.ch

DAVE202 SOLO MAINSTATION CD RELEASE PARTY Trance, Techno, Electro, Remember Trance DJs Dave202, Nighthawk, Pure, Angy Dee, Snowstorm, Talla 2xlc, djstefano, Sean Tyas, Sheriff, DJslukino, Noise, Sonoro, iL Padrino 23.00 h OXA, Zürich, www.oxa.ch Sende WUP 572 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 10 x 2 VIP-Tickets.

HERTZ Techno, Progressive, Minimal, Trance 22.00 h Embargo, Zürich

SMOKINGFISH VS. SPIDERGALAXY Electro, Minimal, Techno, Trance 23.00 h Loop38, Zürich, www.loop38.ch

TOTAL – STAIRS Techno, Trance DJs Beat Herren, Thomi B 23.00 h Stairs Club, Zürich, www.stairsclub.ch Disco, Hip-Hop, Chill-Out, Oriental, Bhangra 23.00 h Club Bollywood, Zürich

INDUSTRIAL POWER – HC GABBER TECHNO

HOT SALSA

DJ DIAMONDS & PEARLS

BOLLYWOOD NIGHT

Rock, Disco, Oldies, Charts, Funk, Soul DJ Märcu 22.00 h Marquee Club, Zürich, www.marquee.ch

300 – THIS IS SPARTY

House, Funky House, Deep House DJs Markus Lerch / The Soulpreachers 22.00 h 2. Akt, Zürich, www.2akt.ch

IN BED WITH SPACE WORLDTOUR 2008

Blues 18.30 h Rathausbrücke, Zürich www.bluesrecycling.ch

Disco, 70s, Schlager, Karaoke, Partytunes DJs Copita, TimOn, Rolly und Wollana 22.00 h X-tra, Zürich, www.x-tra.ch

DEEPTOWN MUSIC

Pop, Rock Plattentaufe: Lieber ein Verlierer sein 23.00 h Rote Fabrik, Zürich, www.rotefabrik.ch

BLUES RECYCLING

LOLLIPOP PARTY

Electro, House DJs Dominique, Jason Storm 21.00 h Bling, Zürich, www.bling-zuerich.ch

Funky House 22.00 h The Dolder Grand, Zürich www.thedoldergrand.com

House, Charts, Club Classics, Partytunes DJs Tom H 21.00 h Adagio, Zürich, www.adagio.ch Karaoke, Partytunes DJs Vitamin S, TimOn, Rolly, Wollana, Michelle d’Amour 22.00 h X-tra, Zürich, www.x-tra.ch

STORMY DOM

TRANSMARTHA, SCHOEDO, KIDNEY LOOP

LADYS LOVE

FOXY FRIDAY

Hip-Hop, R&B, Ragga, Rap, Crunk, Urban DJs Baseline, Bf Money, Sandy G, pmc, D-Mix 23.00 h bbq, Zürich, www.club-q.ch/bbq

Contemporary Piano Music 22.00 h The Dolder Grand, Zürich www.thedoldergrand.com

Alternative, Pop 18.30 h Münsterhof , Zürich www.andraborlo.com

R&B, Oriental, Partytunes, Urban, World DJs Em-Dee, Dimitri 23.00 h JIL, Zürich, www.jil-zuerich.ch Sende WUP 143 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 5 x 2 Tickets.

JAM FRIDAY

PHIL DANKNER

Partytunes, House DJ Boran Ece 22.00 h HARD ONE - Club Bar Lounge, Zürich www.hardone.ch

Hip-Hop, R&B, Funk, Soul, Urban Mc Nefew, DJs Age und Costa 22.00 h Besame Mucho, Zürich-West htttp://www.besamemucho.ch Urban DJs Deuce, D-Rock, Mc Syd 22.00 h Sugar Lounge, Zürich www.sugarlounge.ch/

Electric Jazz Mario Scarton (keys) Raphael Jakob (g,voc.) Manu Rindlisbacher (b) Dada Ismus (dr) 22.00 h Bazillus Club, Zürich, www.bazillusclub.ch

AQUA CLUBBING House, Disco, R&B, Pop, Funk, Partytunes DJs Sweat, Marc Delain 22.00 h Acqua, Zürich, www.acqua-club.ch

27

Techno 21.00 h Dynamo, Zürich, www.dynamo.ch

LOST IN DRUM’N’SPACE Jungle & Drum’n’Bass DJs Nicky Blackmarket, Scud, Toni Martinez, Balthazard, Selected Groove Formation 23.00 h Rohstofflager, Zürich, www.rohstofflager.ch

SMS-GEWINNSPIEL Sende Key-Word an 2020 (CHF 1.00/SMS) oder nimm jetzt kostenlos teil auf www.winparty.20min.ch. Die Ziehung erfolgt um 19 Uhr des Veranstaltungs-Tages, die Gewinner werden per SMS benachrichtigt. Teilnahmeberechtigung gemäss Einlassregeln der Partyveranstalter (Alter, Dresscode, etc.). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es wird keine Korrespondenz geführt.

www.winparty.20min.ch


28 week WHAT’S UP

DARGENTO NIGHT House, Hip-Hop, R&B, Urban DJs Miguel, Crazy, Del Ciel, Mark Cream, Illskill, Direct Cut, Santiago Cortes, Louis, g.m.a, Dargento 22.00 h Platins, Sihlcity Zürich, www.platins.ch

KOOL CLUBBING House, Hip-Hop, R&B, Funk, Urban, House DJs Madness, Cut Rogg, Michael Deep, Creep feat Maneak u.a. 22.00 h Acqua, Zürich, www.acqua-club.ch Sende WUP 1 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 5 x 2 Tickets.

MILLÉSIME Urban, House DJ Ray Douglas 22.00 h Club Indochine, Zürich, www.club-indochine.ch

NAUGHTY Hip-Hop, R&B, Reggaeton, Urban, Reggae DJs El Dragon, Lil Gee 23.00 h bbq, Zürich, www.club-q.ch/bbq

STYLE & SEXY R’N’B TOUCH Hip-Hop, R&B, Soul, Commercial R&B, Urban DJs Prime Cut, Prisselly, MC S-rock, Force, El Rakib, Kaany-O feat. Fuzzy Fresh, I.M. Basel, DJs adillo Deutschland 23.00 h Fame, Zürich, www.fame-disco.ch

SUMMER SURF PARTY

SUNDAY NIGHT

Rock, Latin, Surf Punk, Alternative, Latino DJs Pete G, Spidi 21.00 h X-tra, Zürich, www.x-tra.ch

Techno, Trance DJs Ned O’Neal 22.30 h Stairs Club, Zürich, www.stairsclub.ch

PULP FICTION PARTY Urban 22.00 h Abart, Zürich, www.abart.ch

HILTL EURO 2008 House, Disco, Hip-Hop, Charts, R&B DJs Panamasta, Madness, M-Live, Deuce, Erqo, Slice, Rockit, David Jimenez, Cut Rogg u.a. 18.00 h Hiltl@Münsterhof, Zürich, www.hiltl.ch

5 JAHRE EMOTIONAL.CH Partytunes DJ Toastbrot 22.00 h Sugar Lounge, Zürich, www.sugarlounge.ch/

90s, Partytunes DJs Madame Lea, Ponybomb Ficklestars 22.00 h Labor Bar // Lounge, Zürich, www.laborbar.ch

EM-FREI LOUNGEN Oriental, World 22.00 h Tente Rouge, Zürich, www.tenterouge.ch

NIGHT OF ORIENT House, R&B, Pop, Oriental, Partytunes DJs Tolga K, sir george, Live: Mr Nova 21.00 h HARD ONE - Club Bar Lounge, Zürich

STREET STYLE Hip-Hop, R&B, Soul, Dirty South, Reggaeton DJs J-Style, Sir-K, DJs Em-Dee, Branco P, Kool Cut, Chronic 23.00 h OH !, Zürich, www.oh-club.ch

BANDOLERO Disco, 70s, 80s, 90s, Partytunes DJs Ian Frame 23.00 h Pur Pur, Zürich, www.purpurzurich.ch

CELEBRATE WITH STYLE House, Charts, Club Classics, Partytunes DJ Henry Deluxe 21.00 h Adagio, Zürich, www.adagio.ch

DISCO LIVE SPECIAL Rock, Disco, Oldies, 70s, Pop, 80s DJ Schöbi 22.00 h Marquee Club, Zürich www.marquee.ch Sende WUP 851 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 3 x 2 Ticktes.

DISCO SLACK NO. 4 Electro, Partytunes, Techno, Trance DJs Dans Le Rock, Le frére and Atomic Nick 22.00 h Besame Mucho, Zürich, www.besamemucho.ch

DISCOTEK Disco, Partytunes DJs Andrew, Fucking Stupid Idiots, Chris de Coco 23.00 h Kaufleuten, Zürich, www.kaufleuten.com

EURO ‘08 NIGHT SPARK

WISE GUYS BERES HAMMOND ABGESAGT! & The Harmony House Band / Boss Hi-Fi 21.00 h Rote Fabrik, Zürich www.harmonyhousemusic.net/

JUNIOR KELLY & MARCIA GRIFFITHS Dancehall 21.00 h Rote Fabrik, Zürich, www.rotefabrik.ch

SONNTAG VIERTELFINAL Live-Übertragung 20.45 h Sechseläutenplatz, Zürich

Pop, 80s, Euro Dance, Partytunes, House DJ Vitamin S 23.00 h Mascotte, Zürich, www.mascotte.ch

TIMELESS Hip-Hop, R&B, Soul, Urban, House DJs Cut Rogg, Prisselly, Creep feat Maneak, Cosy Dee & A.S.One 21.00 h Hiltl, Zürich, www.hiltl.ch

NACH(T)BRAND Metal Gothic 19.00 h Dynamo, Zürich, www.dynamo.ch

Für das neue Album «A Million things to say» haben die Berner Brothertunes mit dem US R'n'B / Neo Soul Singer und Grammy Award Gewinner Van Hunt zusammengearbeitet, welcher unter anderem auch die erste Radiosingle «Starship» produzierte. Am Mischpult drehte für diese Produktion kein geringerer als Hans-Martin Buff, welcher u.a. vier Jahre in den Paisley Park Studios und als «Personal Engineer» für Prince gearbeitet hat, die Regler. Bundesplatz, Bern, 18.00 h, www.euro08- bern.ch

House, Disco, Hip-Hop, Charts, R&B, Pop DJs Panamasta, Madness, M-Live, Deuce, Erqo, Slice, Rockit, David Jimenez, Cut Rogg, Jewl, Big Daddy Dee, Prisselly, Little Maze, Dolce_G, Creep feat Maneak 18.00 h Hiltl@Münsterhof, Zürich, www.hiltl.ch

EM-DISCO House, R&B, Urban, World DJ Ujo 23.00 h Mascotte, Zürich, www.mascotte.ch

SALSA CON PASITO Latino 20.30 h Garufa, Zürich, www.garufa.ch Sende WUP 901 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 5 x 2 Tickets.

SECULO MEETS DANZA House, Latin, Hip-Hop, Merengue, R&B DJs Em-Dee, Branco P 17.00 h Nobby Club, Zürich, www.nobby-club.ch

HITZ ‘N’ SHITZ ALL EYEZ ON CUT SUPREME Hip-Hop, R&B, Urban, House DJs Cut Supreme, Vuono 5 22.30 h Du Théâtre, Bern, www.dutheatre.ch

Rock 18.30 h Kiosk Riesbach, Zürich, www.clever-band.ch

FUNKY FRIENDS Funk 18.30 h Rathaus brücke, Zürich, www.funkyfriends.ch

SCHWEIZER MUNDART RAP PROJEKT Rap Rap für Fairplay, Toleranz und RESPECT! 18.15 h Fanzone Bellevue, Zürich

VIERTELFINAL Live-Übertragung 20.45 h Bundes- und Waisenhausplatz, Bern

DJS POW & ZBARK Party 17.00 h Bundesplatz, Bern, www.bundesplatz.ch

THIRST DAY Rock, Oldies, 70s, Funk, Metal, Partytunes 23.00 h Propeller Bar, Bern, www.propeller-bar.ch

RITMO LATINO Latin, Latino DJ santino 22.00 h Shakira, Bern, www.nationalbern.ch

Electro Liebling Spezial 22.00 h Dampfzentrale, Bern www.sexomodular.com

PEPPER POTS Ska Presented by Steady Beat Service 22.00 h Dachstock Reitschule, Bern www.dachstock.ch «Viertelfinalfestival» Benedikt Reising Trio 00.00 h PROGR, Bern, www.progr.ch

PARTY TOTAL

Soul, Jazz und Pop 18.30 h Münsterhof , Zürich

House, Partytunes 21.00 h Mad Wallstreet, Bern, www.madwallstreet.ch

TÖBI TOBLER

SLAVE TO THE RHYTHM House, Partytunes 22.00 h Silo, Bern, www.silobar.ch

STAR SEARCH

House, Partytunes DJs Plattenleger Mcw 22.00 h Silo, Bern, www.silobar.ch

PHÖNIX-JOYDANCE House, Partytunes 20.30 h PHÖNIX-Zentrum, Bern

THE REAL MATURA PARTY & TATOO FOR FREE House, Partytunes 21.00 h Mad Wallstreet, Bern, www.madwallstreet.ch

DELUXE CLUBBERS: GUETS FROM MIAMI & GERMANY House DJs Tomcat, Huazee, la Onda, Philly, dj-sign, G-Play, Nicolay, PasQ, Monello 22.00 h Prestige Club, Bern www.prestige-club.ch Sende WUP 763 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 5 x 2 VIP-Tickets.

STARHOUSE House, Electro House Live: Abigail Bailey, DJs Davides, Santiago Cortes, Mediati, DJssadX, Mr.Da-Nos 22.00 h L IQUID, Bern, www.liquid-bern.ch

SINNESWANDEL

AKTIV IM ABSEITS

Soul 18.30 h Villa Egli, Zürich, www.ten4soul.ch

Appenzeller Hackbrett und Stimme 18.30 h General G uisan Quai, Zürich www.toebitobler.ch

Partytunes 20.30 h PHÖNIX-Zentrum, Bern

SEXOMODULAR / DJ TONY

TEN4SOUL TOM BERNARD & FRIENDS

DANCEFLOOR

Bern FREITAG

CLEVER

SAMSTAG VIERTELFINAL Live-Übertragung 20.45 h Bundes - und Waisenhausplatz, Bern

House, Partytunes 21.00 h Wankdorf club.lounge.events., Bern

LET THE SUNSHINE IN

LIPSTICK

Dancehall, R&B, Ragga, Rap, Urban, Reggae DJs Cut Rogg, Xclusiv 04.00 h bbq, Zürich, www.club-q.ch/bbq

AUSVERKAUFT! 20.00 h Volkshaus, Zürich, www.volkshaus.ch

Disco, Hip-Hop, Charts, Dancehall, R&B 21.00 h Zodiac Club, Zürich, www.zodiac-club.ch Hip-Hop, R&B, Ragga, Club Classics DJs Maloni, Jesaya, Cruz 23.00 h Kanzlei, Zürich, www.kanzlei.ch

THE RED EYE AFTER HOURS

HILTL EURO 2008

ALL-IN House, Rock, Disco, 70s, 80s, R&B, Pop DJ Enrico Lenardis 23.00 h Club AMBER, Zürich, www.amberclub.ch

BROTHERTUNES

TAMAGOTCHI – 90’S FOREVER!

SUMMER MADNESS Hip-Hop, Urban DJs Redrum, L-Way, Freaza, Jesaya, Greg 22.00 h Tonimolkerei, Zürich, www.tonimolkerei.com

SAMSTAG

Minimal, Techno, Trance DJs A.D.I., Benno Blome, Dub Taylor aka Tigerskin, Mike machine 23.00 h ELF K lub, Bern

MULTIVERSUM WANKDORF CLUB Nu Beats, Chill-Out, R&B, Trip-Hop, Ambient 21.00 h Wankdorf club.lounge.events., Bern www.wankdorf-club.ch

BERNE, BABY, BERNE House, R&B, Urban, House DJs Carol Fernandez, Live: MC Spider 22.30 h Du Théâtre, Bern, www.dutheatre.ch

DANCE FOR THE BEARS Rock, Metal, Partytunes, Urban DJs Rob Roy, PocoLoco Team, MC Mo Flow, Waxmasta L 22.00 h Wasserwerk Club , Bern www.wasserwerkclub.ch

POP STUFF Partytunes 23.00 h Propeller Bar, Bernwww.propeller-bar.ch

BUDDHA – BAR BUTTERFLY House, Partytunes DJs Jay Niclas 21.00 h Labor Bar // Lounge, Zürich www.laborbar.ch

House DJs Minus 8, Ravin 23.00 h LIQUID, Bern, www.liquid-bern.ch

AM ELFI IM ELFI Progressive, Techno, Trance 23.00 h ELF Klub, Bern

PHACE Drum'n'Bass, Neurofunk 23.00 h Dachstock Reitschule, Bern www.dachstock.ch

FIESTA COLOMBIANA CON EL CLUB LOS LATINOS Latino DJs Don ricky, sagitario 22.00 h Shakira, Bern www.nationalbern.ch


SWISS KISS

SAMSTAG NACHTSCHICHT Partytunes, House, World 01.00 h Tresor-Club, Basel Sende WUP 196 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 1 x 2 Tickets.

KALLES KAVIAR

DEEP – 1/4 FINAL PARTY SENDER BERLIN Minimal, Techno 23.00 h Das Schiff, Basel, www.dasschiff.ch/

SAMSTAG

Münsterplatz, Basel, 18.15 h www.euro08.basel .ch

VIERTELFINAL

Basel FREITAG

Rock, Rap, Funk 22.00 h Ono, Bern, www.nordsite.ch

PALKO MUSKI Gipsypolkadisco 22.00 h Dam pfzentrale, Bern

AKTIV IM ABSEITS 4telfinalfestival Schaerer - Oester 00.00 h PROG R, Bern, www.progr.ch

LAZY POKER BLUES BAND Blues 18.25 h Münsterplatz, Basel

TOXIC GUINEAPIGS Melodic Punk 18.25 h Kasernenareal, Basel

CHICA TORPEDO Mundart-Mambo-Orchestra 15.00 h Bundesplatz, Bern, www.chicatorpedo.ch

PHILIPP FANKHAUSER Blues 13.00 h Bundesplatz, Bern www.philippfankhauser.com

SWISS JAZZ ORCHESTRA & FRIENDS Jazz, Swing Die schönsten Mundart-Songs in Swing-Versionen. 11.00 h Bundesplatz, Bern www.swissjazzorchestra.com

House, Partytunes DJs Plusminus.dj, Andrew, Martin Landsky, Davore 00.00 h Nordstern, Basel, www.nordstern.tv

LOCO-TEK EDITION DOUBLE TROUBLE Techno, Minimal, Trance DJs G-Work, Minimalbrothers u.a. 00.00 h Saxophon Bar, Basel, www.dmmusic.info Sende WUP 222 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 1 x 2 VIP-Tickets.

BLACK URBAN FRIDAYS Hip-Hop, R&B, Funk, Soul, Old School Rap DJs Skilly, dkb 22.00 h BarRouge, Basel, www.barrouge.ch

GROOVY FRIDAY Charts, 80s, 90s, Club Classics, Partytunes 22.00 h Singerhaus, Basel, www.singerhaus.ch

THE SUNDAY PARTY House, Partytunes 21.00 h Mad Wallstreet, Bern www.madwallstreet.ch

OBSESION LATINA House, Hip-Hop, Salsa, Merengue, R&B DJs Devil, Alegria, Daniro, Chevere 22.00 h Prestige Club, Bern, www.prestige-club.ch

I LOVE EURO 08 Latino, Rock, Metal, Partytunes, House 23.00 h Route 6 6, Basel, www.club-route66.ch

PARTY CLASSIX Disco, Oldies, Charts, 70s, Pop, 80s, 90s DJ Nick Schulz 23.00 h Atlantis, Basel, www.atlan-tis.ch/

PURE FAME House, Latin, Charts, 70s, 80s, R&B, Pop DJs Force 22.00 h Fame Disco, Basel, www.fame-disco.ch

SONNTAG VIERTELFINAL Live-Übertragung 20.45 h Eventzone Münsterplatz, Basel Fanzone Das 9. Stadion, Basel Kasernenareal, Basel

FUCKING BEAUTIFUL Rock 18.25 h Kasernenareal, Basel, www.fuckingbeautiful.ch

WERKSTATTORCHESTER Musik 18.25 h Münsterplatz, Basel

SEXAPPEAL House, Hip-Hop, R&B, Urban DJs Jam Janiro, Adriano, Fred Linger u.a. 22.00 h Fame Disco, Basel, www.fame-disco.ch Sende WUP 188 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 2 x 2 Tickets.

FARD LIVE ON STAGE Hip-Hop, R&B, Rap, Urban 21.00 h Tresor- Club, Basel Sende WUP 195 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 1 x 2 Tickets.

CUT OUT EM House, Partytunes 16.00 h Somm ercasino, Basel www.sommercasino.ch

EM CAFE LOUNGE Partytunes, Chillout, House DJ MarioFerrini 23.00 h Cafe Del Mar, Basel www.cafe-del-mar.ch

EM-NIGHTS

Live-Übertragung 20.45 h Eventzone Münsterplatz, Basel Fanzone Das 9. Stadion, Basel Kasernenareal, Basel

NORDBANG

Live-Übertragung 20.45 h Bundes- und Waisenhausplatz, Bern

SOUND OF SWING

VIERTELFINAL

SONNTAG VIERTELFINAL

Live-Übertragung 20.45 h Eventzone Münsterplatz, Basel Fanzone Das 9. Stadion, Basel Kasernenareal, Basel

House, Techno, Trance DJs Cristian Tamborrini, Fiume junior 22.00 h Annex, Basel, www.theannex.ch

Swing 18.15 h Kasernenareal, Basel

DIE SPECKNOCKERLN

NORDSITE

VILLAMASSLOS – IF HOUSE IS A NATION House, Tek House, Deep House, House DJs San Marco, Dario Rohrbach, Mathis 22.00 h Singerhaus, Basel, www.singerhaus.ch

Wie kommt man als Ska-Band auf den Namen Kalles Kavier? Genau – das Zauberwort «Ska» muss schon im Namen erklingen, sagten sich die Musiker aus Basel und was liegt da näher, als eine Tube der Firma ABBA Seafood, Schwe-den zur Hand zu nehmen und sich deren Produkt «Kalles Kaviar» auf die Fahne zu schreiben. Heute gilt Kalles Kaviar europaweit als eine der traditionellsten Ska und Rocksteady Bands und hat sich weit über die Schweiz hinaus eine treue Fangemeinschaft geschaf-fen. Ihr neustes Album heisst «Lime Time» und überzeugt mit zwölf Eigenkompositionen und drei ausgesuchten Covers.

Pop Fussball und Live-Musik, anschliessend Tanznacht 12.12 h Cafe Kairo, Bern, www.cafe-kairo.ch

Deep House, Soulful House, House DJs George Lamell, Le Roi, DavidFernaux, Ray Jones 23.00 h Atlantis, Basel, www.atlan-tis.ch/ Sende WUP 964 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 2 x 2 Tickets.

Partytunes DJ lukJlite 23.00 h Acqua-Lounge, Basel

PERFECT LOVERS House, Funky House, Vocal House 23.00 h BarRouge, Basel, www.barrouge.ch Sende WUP 241 an 2020 (CHF 1.00/SMS) und gewinne 5 x 2 Tickets.

I LOVE EURO 08 Latino, Rock, Metal, Partytunes, House, Reggae 23.00 h Route 66, Basel www.club-route66.ch

I LOVE EURO 08 Latino, Rock, Metal, Partytunes, House 23.00 h Route 66, Basel www.club-route66.ch


25

präsentiert:

mittwoch, 2. juli 2008, 20 h hallenstadion zürich

freitag, 25. juli 2008, 20 h kongresshaus zürich

mittwoch, 24. sept. 2008, 20 h hallenstadion zürich

präsentiert

Mi

9.7.

Do 10.7.

samstag, 27. september 2008, 20 h hallenstadion zürich

Fr

11.7.

Sa

12.7.

Di

15.7.

Mi

16.7.

Do

17.7.

Fr

18.7.

Sa

19.7.

So 20.7.

Vasco Rossi Santana Jovanotti Status Quo James Blunt Alicia Keys Lenny Kravitz R.E.M. Paul Simon Juanes

Piazza Grande Locarno, 20.30 Uhr

montag, 29. september 2008, 20 h hallenstadion zürich

The of Jerry Lee Lewis, Little Richard und Chuck Berry

samstag, 11. oktober 2008, 20 h volkshaus zürich

dienstag,11. november 2008, 20 h mittwoch,12. november 2008, 20 h volkshaus zürich

montag, 10. november 2008, 19 h hallenstadion zürich

donnerstag,13. november 2008, 20 h hallenstadion zürich

mittwoch, 14. januar 2009, 20 h hallenstadion zürich

Vorverkauf bei Ticketcorner, Telefon 0900 800 800 (CHF 1.19/Min.), bei PostFinance Ticket, Telefon 0900 800 810 (CHF 1.19/Min.) Internet: www.ticketcorner.com, www.postfinance.ch/ticket oder bei den grösseren Poststellen, Manor und SBB sowie allen anderen Ticketcorner Vorverkaufsstellen. Tickets sind buchbar auf die Postcard Ticket. Info: www.goodnews.ch oder Info-Line 0900 57 30 30 (CHF 1.49/Min.)


Foto: Getty Images

GLA MO LIFE UR & STY LE

MAGIC MADEMOISELLE Hört, hört: Die englische Schauspielerin Emma Watson (18) wird das neue Gesicht des Chanel-Duftes Coco Mademoiselle — und kriegt dafür umgerechnet sechs Millionen Franken. Gut möglich, dass das neuerliche Blitzlichtgewitter um die altkluge Hermine Granger aus den «Harry Potter»-Filmen für einen solch lukrativen Job gesorgt hat: Im echten Leben gerade volljährig geworden, macht sie nämlich auf Partygirl, schmeisst sich in Burberry-Klamotten und trinkt mit angeblich drogenaffinen Rockstars wie Johnny Borrell von Razorlight (Bild) einen über den Durst. Nein, so brav wie Hermine ist Emma schon lange nicht mehr. Sie geht mit Frauenhelden wie Rugbyspieler Tom Ducker aus, und auch mit dem Zauberstab von «Harry Potter»-Darsteller Daniel Radcliffe soll sie schon gespielt haben. Partygirl und Chanelgesicht: Gut gezaubert, Hermine! DUS


32 week STYLE

>

Dünn

Hier passen A4-Dokumente, Kugelschreiber und Agenda prima rein. Aber eigentlich wurde das Couvert aus Dachplane speziell für das dünne MacBook Air entworfen. 95 FRANKEN, WWW.FREITAG.CH

>

Unverbesserlich

Wer vom runden Leder noch immer nicht genug kriegen kann: das T-Shirt in Fussball-Optik. 29 FRANKEN, WWW.FAMOUSPRINT.COM

>

Sommerlich

Bei Real Time Society, der Plattform für heimisches Design, ist Sommer angesagt: zum Beispiel mit dem weissen Kleid der Lausanner Designerin Agnes Boudry und ihrem Label Collection 66.

>

Luftig

Sehr chic, sehr cool: Den netzartigen Schuh des schwedischen Labels Acne gibts nicht nur in Schwarz, sondern auch in Beige.

298 FRANKEN, WWW.REALTIMESOCIETY.COM

460 FRANKEN, WWW.ACNEJEANS.COM

AUSWAHL CHRISTINA DUSS

Beauty

UP DATE

1. 4. 3.

2.

1. Der Frauenduft von Givenchy riecht nach Pfefferminze, Sternanis, Sandelholz und Rose. 77 FRANKEN 2. Vom Lipgloss DiorKiss gibts neue Geschmacksrichtungen: Iced Latte zum Beispiel, der nach Kaffee schmeckt. 30 FRANKEN 3. Matte Pur von Biotherm deckt dank eines Zitruskomplexes stark ab und sorgt für einen langanhaltenden matten Teint. 42 FRANKEN 4. Das Körperöl Citrus von Kneipp pflegt die Haut mit ätherischen Zitrusfrucht- und Sonnenblumenölen.

14 FRANKEN

Das junge Zürcher Label Ikou Tschüss existiert zwar erst seit einem Jahr, ist aber von Beginn weg so gut angekommen, dass die Kleider bereits ihren Weg in die Pariser InBoutique Colette, zu Apartment in Berlin und nach Beirut fanden. Die Foulards mit Strickrand oder selbst fotografiertem Hunde-Print aus der neuen Herbst/Winter-Kollektion sind ab sofort auch bei Vestibule in Zürich erhältlich. AB 540 FRANKEN, WWW.IKOUTSCHUSS.COM


week STYLE

LE

STY

ABC

FRAGE DER WOCHE: Darf man Socken und Kniestrümpfe zum Rock tragen?

Ich sah neulich eine Frau, die trug einen knielangen trapezförmigen Rock. Dazu schwarze, transparente Nylonkniestrümpfe, über deren Bund sich das Fleisch ihrer eingequetschten Waden einen Weg in die Freiheit suchte. Ihre Füsse steckten in Sneakers. Dieser Anblick hat mich fertiggemacht und ich hätte dieser Frau gern gesagt: «Wenn du Kniestrümpfe zum Rock trägst, darfst du keine dicken Waden haben, die werden nämlich extra betont. Ausserdem solltest du die Socken — aus Wolle oder Kaschmir — in Pumps, Ballerinas oder Plateauschuhe stecken. Und dein Rock darf nicht zu lang sein. Am besten trägst du einen engen Bleistiftrock mit Socken — oder Kniestrümpfe zu einem richtig kurzen Tennisröckchen, etwa von Lacoste.» Tja, aber sie hat ja nicht gefragt ... Kerstin Netsch

Hast du Fragen zum Thema Lifestyle? Dann schicke ein E-Mail an kerstin.netsch@20minuten.ch. Die Redaktion behält sich eine Antwort vor.

Ballerinas, Kniestrümpfe und Tennisröckchen auf dem Laufsteg von Lacoste. ANZEIGE

33


34 week LIFESTYLE

SCHRECKFRISUREN ALS SOUVENIRS MIRJAM FUCHS (23), GERMANISTIKSTUDENTIN

Meine Freundin und ich waren 17 und unterwegs nach Polen. An der Grenze kontrollierten graugesichtige Zöllner meine ID und meinten: «Zurick!» Ich freute mich über ihre guten Geografie- und Deutschkenntnisse: «Zürich, ja genau, da komm ich her!» Doch ohne Pass ist mit polnischen Grenzwächtern nicht zu spassen. Wir wurden abgeführt. Stundenlang mussten wir in brütender Sommerhitze mit übelgelaunten, kettenrauchenden Zöllnern ausharren, bis uns der nächste Zug nach Deutschland bringen konnte. In Frankfurt an der Oder war man vorbereitet auf naive papierlose Schweizerinnen: Für 60 Euro bekam ich einen provisorischen Pass. In der Wartezeit leisteten wir uns eine Fünf-Euro-Trendfrisur bei Mandy und Sandy. Dort lernten wir, dass Geiz nicht immer geil ist — schockiert verliessen wir den Salon als Prinz Eisenherz und Technotussi.


InterRail boomt. Seit im April 2007 das Zonenmodell abgeschafft wurde, sind die Ticket-Verkäufe um über 30 Prozent gestiegen. Während Unerfahrene sich fragen, was daran so lustig sein soll, haben wir mit denen geredet, die es schon hinter sich haben. Fünf Reisende haben uns von ihren Erfahrungen erzählt — fünf Geschichten, wie sie nur das Leben schreiben kann. PROTOKOLL ANNA KAPPELER UND FABIENNE SCHMUKI

SCHICKSALE AUF SCHIENEN

>


AUS DEM ZUG GESCHMISSEN HERMANN HARDMEIER (27), GESCHICHTSSTUDENT

Fünf Jungs, gerade volljährig geworden. Beladen mit Rucksack und Zelt zogen wir los, durch Frankreich und Spanien. Wir hatten gehört, dass man zusätzlich zum InterRail-Ticket im TGV ein weiteres Ticket plus Platzreservation benötige. Aber wir sahen das nicht so eng. Also schlichen wir, vermutlich nicht ganz unauffällig, in den Speisewagen. Plötzlich wollte der Kellner unsere Tickets sehen. Auf unsere Diskussion aufmerksam geworden, stand wenig später auch der Kontrolleur vor uns. Wir wurden nervös, doch dann ertönte das erlösende Rumpeln des anfahrenden Zuges. Wir dachten, wir seien gerettet. Von wegen: Der Schaffner zückte ein Funkgerät, der Lokführer stoppte den Zug, und ehe wirs uns versahen, standen wir wieder auf dem Perron. Nein, nachgewunken haben wir dem Zug nicht.

KEIN GELD? KEIN PROBLEM! SABINE DYLLUS (40), UNTERNEHMENSBERATERIN

Ich war 18 und reiste einen Monat durch Europa — meine Eltern glaubten mich allerdings bei einer Freundin in Frankreich. Mein bescheidener Reichtum von 400 DM reichte leider bereits vor 20 Jahren nirgends hin. So erreichte ich Madrid ohne Geld. Da ich seit 24 Stunden nichts gegessen hatte, beschloss ich zu singen. Dadurch lernte ich ein deutsches Pärchen kennen, das mich spontan zum Frühstück einlud. Anschliessend reisten wir eine Woche lang gemeinsam durch Portugal, zusammen mit einer jungen Mutter und ihren beiden Kindern. Wir alle mieteten einen Wohnwagen an der Küste und erlebten eine traumhafte Woche. Sobald ich zu Hause war und wieder Geld hatte, überwies ich ihnen den geliehenen Betrag. Dieses Vertrauen und die spontane Hilfe waren wirklich sensationell!

SPASS AHOI! JANE GISIN (25), WIRTSCHAFTSSTUDENTIN

Zwei Monate bereiste ich Frankreich per Zug und rastete, wo es mir gefiel. So traf ich Jay — einen wahrlich dubiosen Vogel, der das Vagabundieren einem geregelten Leben vorzog: riesengross, schlaksig, längere Haare und Gammelkleider (leider habe ich kein Bild mehr von ihm). Er faszinierte mich, also warf ich meine Pläne über Bord und fuhr stattdessen mit ihm nach Montpellier. Wir lebten nach dem Spassprinzip, trafen gute Menschen und feierten bis zum Umfallen. Zwei Jahre später fuhr ich nochmals hin, wieder um Freunde zu besuchen. Nach einer Verkettung unglücklicher Zufälle stand ich plötzlich abermals alleine da. Mit Jay hatte ich längst keinen Kontakt mehr, rief ihn nun aber an. Er hatte sich kein bisschen verändert: Spass ahoi zum Zweiten! Heute haben wir keinen Kontakt mehr. Aber vielleicht heisst es nicht grundlos, aller guten Dinge sind drei ...


week LIFESTYLE

37

RITTER OHNE FURCHT UND GELD CHRISTOPH MERKI (27), SPORTWISSENSCHAFTSSTUDENT

Die Matur just bestanden — von der Reife waren mein Freund und ich allerdings noch Lichtjahre entfernt: zwei Ritter ohne Furcht und Geld auf Hotelsuche in Barcelona. Fündig wurden wir bald — aber wie: das Treppenhaus alt und muffig, das Zimmer fensterlos und gammelig, ein Doppelbett mit deutlichen Spuren … Da dämmerte es uns: Oh Schreck, ein Stundenhotel! Aufgrund unseres Mini-Budgets blieben wir. Als wir morgens um vier vom Ausgang zurückkamen, empfing uns eine Horde williger Frauen in Mini-Minirock. Verschüchtert erkämpften wir uns einen Weg zum Hoteleingang, während uns die Frauen ihre Absichten nicht deutlicher hätten spüren lassen können. Sich schliessende Türen können sehr beruhigend sein!

DIE ERSTEN SCHRITTE

TIPPS UND TRICKS FÜR DIE RUCKSACKTOUR

1) Wohin soll die Reise gehen? InterRail gilt für fast alle Länder Europas, insgesamt sind es deren 32. Ein InterRail-Ticket berechtigt zur Fahrt auf den Linien fast aller europäischen Bahnunternehmen, nicht jedoch im eigenen Wohnsitzland. Für das eigene Land erhält der Reisende aber einen – von Land zu Land unterschiedlich hohen – Rabatt während der Reisezeit.

Endlich mal wieder ausschlafen? Dann achte darauf, wie du dein Zelt aufstellst. Am besten so, dass du in der Morgensonne von Osten her Schatten kriegst. Merke: Auch beim Campieren ist Organisation das A und O. Bloss den Kompass nicht vergessen!

2) InterRail Global oder One Country Pass? Global Pass heisst: in 32 europäischen Ländern gratis während mindestens zehn Tagen und höchstens einem Monat Zug fahren. Mit dem One Country Pass fährt man in einem europäischen Land gratis mit dem Zug an drei bis acht Tagen in einem Monat. 3) Die Preise für ein Ticket variieren stark. Der Global Pass kostet je nach Alter (unter 26-Jährige fahren billiger), Klassenwahl und Reisedauer zwischen 159 und 809 Franken. Der One Country Pass ist in vier Stufen verfügbar – jede Stufe beinhaltet andere Länder, sortiert nach Grösse. Die Preise variieren beim One Country Pass aufgrund derselben Kriterien wie beim Global Pass enorm, die günstigste Variante kostet den Reisenden 32, die teuerste 404 Franken.

Nasse Socken? Leg sie über Nacht in den Schlafsack. Dank Körpertemperatur und Schlafsackwärme sind sie am Morgen wieder trocken. Wichtig: Schlafsack danach auslüften. Sonst hast du in der darauffolgenden Nacht ganz andere Sorgen … Keine Ersatzbatterie für die Taschenlampe? Nimm eine leere Thunfischdose und stecke ein fest eingedrehtes Stück Stoff hinein. Nun füllst du die Dose mit Salatöl und zündest es an. Und es werde Licht. Dreckige Teller? Mit ein wenig Sand bringst du selbst den hartnäckigsten Dreck vom Geschirr. Die Zeltnachbarn wird euer Tellerglanz in grenzenloses Staunen versetzen! Das Feuer will einfach nicht brennen? Lass Kerzenwachs auf Tannzapfen tröpfeln oder stopfe Papier in WC-Papierrollen. Wenn das nicht hilft, ist ein Feuertanz angesagt.


SPIELFILME Heartbreakers Freitag I 20.15 I RTL 2 Komödie (USA 2001). Mit Sigourney Weaver, Jennifer Love Hewitt, Ray Liotta. Max und ihre Tochter Page sind gemeinsam ein unschlagbares Heiratsschwindler-Team. Nachdem die Steuerfahndung sie hochgenommen hat, wollen sie ein letztes Mal absahnen, um ihre Schulden zu bezahlen. Ein kettenrauchender Tabak-Milliardär soll sie finanziell sanieren ... – Lockere, amüsante Krimikomödie.

Sally Lockhart Freitag I 21.00 I Arte (1/2)TV-Krimi von Brian Percival (GB 2006). Mit Billie Piper, Julie Walters, JJ Feild. Sally Lockhart weiss, wie man eine Pistole abfeuert, und spricht Hindustani – nicht unbedingt die

Fertigkeiten, die ein Fräulein im viktorianischen England besitzen sollte. Gerade die aber sind ihr bei der Suche nach dem Rubin von Agrapur und dessen Geheimnis von grosser Hilfe... – Die smarte und emanziperte Sally begeistert als Detektivin.

Lebe und denke nicht an morgen Samstag I 20.15 I RTL 2 Romanze (IND 2003). Mit Shah Rukh Khan, Preity Zinta, Saif Ali Khan. Seit dem Tod des Vaters hat Familie Kapur nichts zu lachen. Das ändert sich, als der lebenslustige Aman in ihre Nachbarschaft zieht. Doch der witzige Charmeur, der die junge Naina Kapur und ihre Familie bezaubert, birgt ein Geheimnis ... – Wurde als bisher einziger Bollywoodfilm vollständig ausserhalb Indiens gedreht.

WEEKEND-TOP-TIPP

Elizabethtown Drew Baylor (Orlando Bloom) hat das, wovon Männer träumen: einen tollen Job und eine wunderschöne Freundin. Als er beides verliert, ist sein Leben ein Trümmerhaufen. Kurz darauf schlägt das Schicksal erneut

zu: Drew erhält die Nachricht vom Tod seines Vaters. So bucht er den nächsten Flug in die Vergangenheit, um den letzten Willen seines Vaters zu erfüllen. Auf dem Flug lernt er die Flugbegleiterin Claire (Kirsten Dunst) kennen, die ihm eine völlig neue Sichtweise auf sein Leben ermöglicht. – «Elizabethtown» ist ein Film, der nicht nur Drew auf eine Reise schickt, sondern auch den Zuschauer mit starkem Soundtrack und wunderbaren Bildern auf eine Art Selbstfindungstrip mit Popcorn und Cola mitnimmt. Tragikomödie (USA 2005) Sonntag I 20.15 I Pro 7

INFO / DOK / SHOW / MUSIK Spiegel-TV Thema Freitag I 21.55 I Vox Doku. Vollgestopfte Schränke, Papierberge auf dem Schreibtisch und Kleiderhaufen im Keller – wenn das traute Heim im Chaos versinkt, sind Frust und Ärger vorprogrammiert. Besitz kann zur Belastung werden – doch Wegwerfen und Weggeben fällt vielen Menschen schwer. Hilfe finden sie bei professionellen Entrümplern, Aufräumberatern und Ordnungsexperten. «Spiegel-TV Thema» hat private und professionelle Aufräumer bei ihrem Kampf gegen das Chaos beobachtet – und den aussortierten Besitz auf seinem weiteren Weg begleitet.

Rihanna – Live at Montreal Samstag I 23.45 I SF 2 Konzertaufz. Spätestens mit «Good Girl Gone Bad» erklomm

Rihanna 2007 den PopOlymp. Mit «Umbrella» landete die erst 20jährige karibische Schönheit nicht nur den Sommerhit, sondern heimste auch unzählige Preise ein und war gern gehörter Gast in den Charts. Auch live ist die neue Pop-Königin kaum zu bremsen. Ihre Soundmischung aus R&B, Hip-Hop, Dancehall und Pop bietet die perfekte Würze für Liveshows, ihr sexy Diven-Styling und die coole Inszenierung sorgen für einen Ohren- und Augenschmaus. «Musicnight» präsentiert Rihanna live aus dem Bell Centre in Montreal mit Hits wie «Pon de Replay», «Unfaithful», «Don’t Stop the Music» und «Umbrella».

Die Story ist allerdings genauso schmachtend und farbenfroh wie immer.

Nackt Samstag I 20.15 I Sat 1 Liebesfilm von Doris Dörrie (D 2002). Mit Heike Makatsch, Benno Fürmann, Jürgen Vogel. Drei Paare treffen sich zum gemeinsamen Abendessen. Bei Charlotte und Dylan, den Gastgebern, ist die Luft raus aus der Beziehung. Emilia und Felix leben seit Kurzem getrennt. Nur Annette und Boris sind (noch) glücklich, weil sie am heiter-romantischen Beginn ihrer Beziehung stehen. Ein Party-Spiel, bei dem die Paare einander mit verbundenen Augen per Tastsinn erkennen müssen, soll die Stimmung heben ... – Trotz tiefgründigen Momenten eher eine flotte Komödie.

Die Abenteuer von Sharkboy und Lavagirl Sonntag I 20.15 I 3+ Actionkomödie von Robert Rodriguez (USA 2005). Mit Taylor Lautner. Für den 10-jährigen Max ist die Fantasiewelt der Superhelden die einzige Fluchtmöglichkeit. Immer dann, wenn es darum geht, sich mit seinen Eltern, den Klassenrowdys an seiner Schule oder faden Sommerurlauben auseinanderzusetzen, versetzt sich Max in allerlei coole Charaktere mit unglaublichen Kräften hinein, die von einem aufregenden Abenteuer uns nächste ziehen. Doch als er plötzlich entdeckt, dass all diese Superhelden keineswegs nur seiner Fantasie entspringen, sondern tatsächlich existieren, steht seine ganze Welt Kopf. – Quietschvergnügtes Superhelden-Spektakel.

Sidney Poitier Sonntag I 20.40 I Arte Themenabend. Als einer der ersten farbigen Schauspieler überhaupt erhielt Sidney Poitier Hauptrollen in Hollywoodfilmen und wurde zum ersten dunkelhäutigen Filmstar Amerikas, der mit der begehrten Oscar-Trophäe ausgezeichnet wurde. Er bekam sie 1963 als bester Hauptdarsteller in «Lilien auf dem Felde», einer Komödie von Ralph Nelson. Im Jahr 2002 erhielt er den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk. Der Themenabend zeigt neben einem Porträt des Schauspielers die erfolgreiche sozialkritische Komödie «Rat mal, wer zum Essen kommt», in dem Sidney Poitier neben Spencer Tracy und Katharine Hepburn zu sehen ist. Arte zeigt diesen Themenabend innerhalb des Programmschwerpunkts «Freedom».


TV

FREITAG

SF 1

ARD

ORF 1

RTL

PRO 7

16.05 Dr. Stefan Frank 16.55 O Wege zum Glück 17.45 O Telesguard 18.00 Tagesschau 18.10 Meteo 18.15 5 gegen 5. Die tägliche Spiel-Show mit Sven Epiney 18.40 Glanz & Gloria 19.00 O Schweiz aktuell 19.25 O Börse 19.30 O Tagesschau 19.55 Meteo

16.00 O Tagesschau 16.10 Giraffe, Erdmännchen & Co. Von Nashörnern und Nashornvögeln 17.00 O Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.25 Marienhof 18.55 O D Euro 2008. Aktuelle Berichte 19.50 Wetter 19.55 Börse

16.20 Gilmore Girls. Familienserie 17.05 D Malcolm mittendrin. Comedyserie 17.30 Mein cooler Onkel Charlie. Comedyserie 17.50 ZiB Flash 17.55 Die Simpsons 18.20 Die Simpsons 18.45 Scrubs – Die Anfänger. Comedyserie 19.10 EM-Studio

16.00 Mitten im Leben! 17.00 Einer gegen Hundert 17.30 Unter uns. Telenovela 18.00 Explosiv – Das Magazin 18.30 Exclusiv – Das Star-Magazin 18.45 RTL Aktuell 19.03 Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 Deine Chance! 3 Bewerber – 1 Job. Verkäufer bei Paketeria. Reality-Soap 17.00 Taff. Eltons EM-Tagebuch 17.55 Faces TV 18.10 Die Simpsons. Keine Experimente! 18.40 Die Simpsons. Prinzessin von Zahnstein 19.10 Galileo

20.05 SF bi de Lüt Über Stock und Stein 20.50 Leben live 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Arena 23.45 Tagesschau 0.05 O Derrick Billies schöne neue Welt 1.00 SF bi de Lüt Über Stock und Stein 1.40 (01.45) 5 gegen 5 (W) Die tägliche SpielShow mit Sven Epiney 2.05 Arena (W)

20.15 O D Euro 2008 Aktuelle Berichte, Hintergründe und Interviews. 20.45 Euro 2008 Viertelfinal. 1 Gruppe B – 2 Gruppe A Live aus Wien 23.20 O Waldis EM-Club 0.00 Nachtmagazin 0.20 Rache aus dem Reich der Toten Horrorfilm (USA 1981) Mit Fred Astaire, Melvyn Douglas 2.05 Tagesschau

20.00 ZiB 20 20.07 Wetter 20.15 O Euro 2008 Viertelfinal. 1 Gruppe B – 2 Gruppe A Countdown 20.35 O D Euro 2008 Viertelfinal. 1 Gruppe B – 2 Gruppe A Live aus Wien 21.30 ZiB Flash 22.45 O EM-Studio 0.00 ZiB 24 0.20 Euromillionen 0.25 (00.24) D Narc Thriller (USA 2002)

20.15 Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten Sängerinnen – Made in Germany 23.05 Alles Atze Baby-Alarm 23.35 Alles Atze Die Legende 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.35 Ritas Welt Nichts geht mehr 1.00 Alles Atze Baby-Alarm 1.25 Alles Atze (W)

20.15 D Lebenszeichen – Proof of Life Actionfilm (USA 00) Mit Meg Ryan, Russell Crowe. Regie: Taylor Hackford 22.35 D Galileo Mystery Gibt es Zombies wirklich? 23.30 Focus-TV 0.30 D Octopus Actionfilm (USA 2000) Mit Jay Harrington 2.15 Spätnachrichten 2.20 Faces-TV (W)

SF 2

ZDF

ORF 2

VOX

SAT 1

16.05 (16.10) Tom und Jerry Theatricals. Tom und ich in Nachbars Garten / Texas Tom / Geiz macht klein und hässlich 16.30 (16.35) Franklin 16.45 Chlini Prinzässin 17.00 Radsport. Tour de Suisse. 7. Etappe. Live 19.00 Euro 2008. Viertelfinal. Countdown

16.00 Heute – in Europa 16.15 O Wege zum Glück. Telenovela 17.00 O Wetter 17.15 Hallo Deutschland. Infomagazin 17.45 O Leute heute. Infomagazin 18.00 O Soko Kitzbühel. Flug in den Tod 19.00 O Heute 19.20 O Wetter 19.25 Forsthaus Falkenau. Schonzeit

16.00 Die Barbara-KarlichShow. Urlaub auf Kredit – ich gönns mir trotzdem 17.00 O ZiB 17.05 O Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit. Infomagazin 18.30 O Konkret: Das Servicemagazin 18.50 Infos und Tipps 19.00 Bundesland heute 19.30 O ZiB 19.55 Sport

16.00 Auf und davon – Mein Auslandstagebuch 17.00 Menschen, Tiere & Doktoren. U.a. Im Zoo Krefeld und in der Tierklinik Am Sandpfad in Wieloch 18.00 Wissenshunger. Infomagazin 19.00 Das perfekte Dinner. Tag 5: André / Köln 19.50 Unter Volldampf

16.15 Richter Alexander Hold 17.05 Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln 17.30 Kickoff 18.00 Lenssen & Partner. Der Millionen-Schwindel 18.30 K 11 – Kommissare im Einsatz. Dokusoap 19.00 K 11 – Kommissare im Einsatz. Mörderische Jagd 19.30 Das Magazin

20.40 O Euro 2008 Viertelfinal. 1 Gruppe B – 2 Gruppe A Live aus Wien 22.40 Euro 2008: Magazin 23.45 Underworld Actionfilm (USA/D/H 2003) 1.45 U Sex and the City Die Ex-Akten 2.15 Auf der Flucht

20.15 O Siska Keine Gnade für Ronny Brack 21.15 O KDD. Scham 22.00 O Heute-Journal 22.30 O Ein starkes Team Lug und Trug 0.00 Heute Nacht 0.10 O D Keine halben Sachen Komödie (USA 00)

20.05 Seitenblicke 20.15 O König der Herzen Heimatfilm (A 2006) 21.45 Schöner leben – Schöner reisen Bali 22.00 ZiB 2 22.30 D Sommernachtsgala 0.05 Euromillionen 0.10 O Oberst Redl Drama (A 1985)

20.15 Karate Tiger III – Der Kickboxer Kung-Fu-Film (USA 88) 21.55 Spiegel-TV Thema Vom Wegschmeissen und Wiederverwerten 23.55 Nachrichten 0.15 SüddeutscheZeitung-TV Kleine Sünden und grosse Versuchungen

20.00 Nachrichten 20.15 Die Hit Giganten Lovesongs 22.15 Joya rennt 22.35 Joya reist 22.45 Hausmeister Krause – Ordnung muss sein Tommie wird Vater 23.15 Mensch Markus 23.45 Die dreisten Drei 0.15 Forbidden TV

3+

ARTE

SWR

STAR TV

TELE BÄRN

17.00 Criminal Intent (W) 17.45 Criminal Intent 18.35 CSI: Las Vegas (W) 19.25 CSI: Las Vegas. Flirt mit dem Tod 20.15 CSI: Las Vegas. Der letzte Vorhang 21.05 CSI: New York. Sommermorde 21.50 Criminal Minds. Rote Anemonen 22.40 Criminal Intent. Eiskalt 23.25 SwissQuiz 2Night

19.00 Zoom Europa. Blaues Gold 19.45 U Info 20.00 Kultur 20.10 Meteo 20.15 Planet Erde (6/11). Eiswelten 21.00 Sally Lockhart. Der Rubin im Rauch. Kriminalfilm (GB 2006) 22.35 Tracks 23.30 (23.25) Sasori-Jailhouse 41. Drama (Japan 72) 0.55 Der letzte Zeuge

18.00 Aktuell 18.15 (18.14) Wirtshausgeschichten aus Südtirol 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 O Tagesschau 20.15 Fröhlicher Feierabend 21.45 Aktuell 22.00 Nachtcafé. Blut ist dicker als Wasser? 23.30 Nachtkultur 0.00 Literatur im Foyer. Grosse Proust-Abend in Berlin

17.00 Talk mit Anina Sara Baumgartner: Sängerin der Band «SchonOKbaby» 17.30 Addams Family. Onkel Fester und das andere Geschlecht 18.00 DVD World 20.00 Sport!: Leichtathletik Junioren-Länderkampf 20.30 Tough Luck. Thriller (USA 2003) 22.20 DVD World 23.25 Star Call

18.05 News 18.20 Steilpass 18.30 Das von Wattenwyl-Gespräch 18.50 Automobil Revue TV 19.05 News 19.20 Steilpass 19.30 Lifestyle. Gast: Claudio Minder. Wie man die EM gut übersteht / Richtig gewickelt mit Pareos / Spezialitäten aus der Spanien 23.30 WatchmeTV.ch

RTL 2

3SAT

VIVA SCHWEIZ TELE ZÜRI

TELE BASEL

16.30 Der Prinz von Bel-Air 17.00 Rodney 18.00 Immer wieder Jim 19.00 Big Brother 20.00 News 20.15 Heartbreakers – Achtung: scharfe Kurven! Komödie (USA 01) 22.40 Die Königin der Verdammten. Horrorfilm (USA 01) 0.40 Die Königin der Verdammten (W). Horrorfilm (USA 01)

18.30 Nano 19.00 O Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 O Tagesschau 20.15 Woher kommt die Welt? 21.00 Auslandsjournal extra 21.30 3satbörse 22.00 ZiB 2 22.25 O Alle lieben Lucy. Liebeskomödie (USA 02) 23.50 Mozartbrot. Kurzfilm (D 05) 0.05 Glückstag. Komödie (D 04)

16.00 Featuring 16.30 Date oder Fake? 17.00 Virgin Diaries 2 17.30 Bump & Grind 18.30 Instant Star 19.00 Swissmat 19.30 Swissspace 20.00 All Access / Fabulous Life 21.00 Style Star 21.30 Americas next Topmodel 2 22.25 Du Bist. Umstyle Show 23.00 Swissquiz 2.00 Nachtexpress

18.00 News 18.05 Was lauft 18.20 Doppel(S)pass mit Almi & Salvi 18.35 Diagnose – Hüftprothesenwechsel 18.45 Kochen 18.53 7 vor 7 live 19.30 Fan Arena 19.45 Doppel(S)pass mit Almi & Salvi 20.00 7 vor 7 / Steilpass 20.30 Fan Arena 20.45 Doppel(S)pass mit Almi & Salvi

18.00 Züri News 18.20 EM-Magazin 18.30 Lifestyle. Gast: Claudio Minder. Wie man die EM gut übersteht / Richtig gewickelt mit Pareos / Spezialitäten aus der Spanien 19.00 Züri News 19.20 BörsenTrend 19.30 Lifestyle 20.00 Züri News 20.20 EM-Magazin 20.30 Lifestyle 21.00 Wdh.


TV

SAMSTAG

SF 1

ARD

ORF 1

RTL

PRO 7

17.15 Svizra Rumantscha (W). Cuntrasts 17.45 O Telesguard 18.00 Tagesschau 18.05 Meteo 18.10 G & G Weekend. People Magazin 18.45 SamschtigJass. Jass-Spiel mit Monika Fasnacht 19.20 Lotto 19.30 Tagesschau 19.50 Meteo 19.55 O Wort zum Sonntag. Jürg Welter

16.00 Weltreisen. Country, Whisky, Barbecue. 16.30 Europamagazin 17.00 Tagesschau 17.03 ARD-Ratgeber: Technik 17.30 Brisant 17.50 Tagesschau 18.00 O Euro extra 18.55 O D Euro 2008. Aktuelle Berichte, Hintergründe und Interviews 19.45 Wetter 19.50 Lotto

16.15 U What About Brian 17.00 U Alles Betty! 17.40 O U Desperate Housewives. Nur ein Kuss 18.25 U Grey's Anatomy. Die Wahrheit tut weh. Meredith verschweigt Cristina, aus Rücksicht auf deren Trennung von Burke, ihre Affäre mit Derek. 19.10 EM Studio

12.45 Formel 1. GP von Frankreich. Warm up / Freies Training / Qualifying. Live aus Magny Cours 15.20 Die Autohändler: Feilschen, Kaufen, Probe fahren 15.50 Die erfolgreichsten Sängerinnen Made in Germany (W) 18.45 RTL Aktuell Weekend 19.03 Wetter 19.05 Explosiv

16.00 Deine Chance! 3 Bewerber – 1 Job 17.00 Schlüsselreiz 17.55 Faces TV (W) 18.10 Die Simpsons. Nur ein Aprilscherz 18.40 Die Simpsons. Wir vom Trickfilm. Lisa und Bart haben das Drehbuch zu einer neuen Zeichentrickfolge geschrieben. 19.10 Talk Talk Talk

20.05 O Rosamunde Pilcher – Dem Himmel so nah TV-Romanze (D/A 04) Mit Marisa Burger 21.35 Tagesschau 21.55 Mankells Wallander – Offene Rechnungen TV-Krimi (S/D 2006) 23.25 O Insomnia – Schlaflos Thriller (USA 2002) 1.25 Mankells Wallander – Offene Rechnungen (W) TV-Krimi (S/D 2006)

20.00 O Tagesschau 20.15 O D Euro 2008 Aktuelle Berichte und Interviews 20.45 Euro 2008 Viertelfinal. 1. Gruppe C – 2. Gruppe D Live aus Basel 21.30 Tagesthemen 23.20 O Waldis EM-Club 0.00 Tagesschau 0.10 Old School – Wir lassen absolut nichts anbrennen Komödie (USA 2003)

20.00 ZiB 20 20.15 O Euro 2008 Viertelfinal Countdown 20.35 O D Euro 2008 Viertelfinal. 1. Gruppe C – 2. Gruppe D Live aus Basel 21.30 ZiB Flash 22.45 O EM Studio 23.30 (23.29) O D American Pie – Jetzt wird geheiratet Komödie (USA 2003) 1.00 Orf.Music.Night

20.15 Der Mann, den sie nicht lieben durfte TV-Drama (D 2000) Mit Muriel Baumeister 22.05 D Unbreakable – Unzerbrechlich Mysterythriller (USA 00) Mit Bruce Willis, Samuel L. Jackson 0.10 Die Mädchenfalle – Der Tod kommt online Thriller (D 1997) 1.55 D Das GenExperiment Sci-Fi-Film (USA 1999)

20.15 Die Tudors – Mätresse des Königs (3/4) (Forts.: Sa, 28.6, 20.15) 22.25 Harte Ziele Actionfilm (USA 1993) Mit Jean-Claude Van Damme, Yancy Butler 0.00 D Narc Thriller (USA/CDN 2001) Mit Ray Liotta, Jason Patric, Chi McBride 1.55 D Octopus (W) Actionfilm (USA 00)

SF 2

ZDF

ORF 2

VOX

SAT 1

13.50 Formel 1. GP von Frankreich. Qualifying. Live aus Magny Cours 15.10 EM-Stadion Zürich-Letzigrund 16.05 Fernweh – Französische Städte 16.25 Fenster zum Sonntag. Euro 2008 17.00 Radsport. Tour de Suisse. Live 19.00 Euro 2008. Viertelfinal. Countdown

16.15 Lafer! Lichter! Lecker! 17.00 O Heute 17.05 Länderspiegel 17.45 O Menschen – das Magazin. «Respect» statt Kommerz 18.00 Hallo Deutschland. Infomagazin 18.30 O Leute heute. Infomagazin 19.00 O Heute 19.20 O Wetter 19.25 Unser Charly. Schräge Vögel

16.00 Stöckl am Samstag 16.55 Religionen der Welt. Religion 17.00 O ZiB 17.05 O Erlebnis Österreich. Mild und wild – eine Reise durchs Traisental 17.30 Bürgeranwalt. Doku 18.20 Bingo. Gewinnshow 19.00 Bundesland heute 19.30 O ZiB 19.49 O Wetter 19.55 Sport

16.00 Versägt noch mal! Heimwerker zwischen Lust und Frust (4/8) (Forts.: Sa, 28.6, 16.00) 17.00 Unser Traum vom Haus. Dokusoap 18.00 Hundkatzemaus. Wohnen nach Wunsch für Meerschweinchen 19.15 Wildes Wohnzimmer. Angelschein für Otter

16.15 Richter Alexander Hold. Gerichtsserie 17.05 Das Automagazin. U.a.: Komfort auf Reisen / WLAN auf Reisen 17.30 Kickoff (W) 18.00 Joya rennt (W) 18.20 Joya reist (W) 18.30 Nachrichten 18.40 Das Magazin. Infomagazin 19.15 Clever – Die Show, die Wissen schafft

20.40 O Euro 2008 Viertelfinal. 1. Gruppe C – 2. Gruppe D Live aus Basel 22.40 Euro 2008: Magazin 23.45 Rihanna – Live at Montreal 0.40 Swiss Music Scene 1.40 Span Rock & Blues Cruise 2007

20.15 O Stubbe – Von Fall zu Fall Verhängnisvolle Freundschaft 21.45 O Heute-Journal 22.00 Das Duo Tod am Strand 23.30 O Erbarmungslos Western (USA 1992) Mit Clint Eastwood 1.35 Heute

20.05 Seitenblicke 20.15 O Familie Sonnenfeld TV-Film (D 2008) 21.45 ZiB 21.55 Die Rosenheim-Cops Der Wolf im Schafspelz 22.40 Der Panther 0.00 Daddy – Heller Stern in dunkler Zeit Drama (D/F/I 2002)

20.15 D Swimfan Thriller (USA 2002) 21.45 Spiegel-TV Special Rettung aus der Luft – 60 Jahre Berliner Luftbrücke 23.45 D Swimfan (W) Thriller (USA 2002) 1.15 Karate Tiger III – Der Kickboxer (W) Kung-Fu-Film (USA 88)

20.15 D Nackt Tragikomödie (D 02) Mit Heike Makatsch, Benno Fürmann, Jürgen Vogel 22.20 Mensch Markus 22.50 Genial daneben 23.50 Die Wochenshow 0.50 Forbidden TV 1.50 Joya rennt (W) 2.10 Joya reist (W)

3+

ARTE

SWR

STAR TV

TELE BÄRN

17.00 Alias – Die Agentin. Ratten 17.45 CSI: New York (W) 18.35 CSI: Las Vegas (W). Späte Rache 19.25 CSI: Las Vegas (W). Der letzte Vorhang 20.15 CSI: Las Vegas. Um Leben und Tod (1+2/2) 22.00 Criminal Intent. Die Krieger 22.50 SwissQuiz 2Night

19.00 Reportage. Doku 19.45 U Info 20.00 (19.59) Mit offenen Karten. Terrorismus – Lokales oder globales Problem? 20.15 Metropolis 21.00 Rigoletto. Live aus Dresden 23.20 (23.10) Gimme Shelter. Musikfilm (USA 1971) 0.40 The Rolling Stones Rock and Roll Circus (1968)

18.45 Landesschau – die Woche 19.15 Landesschau unterwegs 19.45 Aktuell mit Sport 20.00 O Tagesschau 20.15 SamstagAbend 21.45 Aktuell 21.50 Schätze des Landes 22.20 Frank Elstner: Menschen der Woche 23.35 Stuttgarter Kabarettfestival 2008 (1/3) 0.05 Latenight

17.00 Teletipp Shop 18.00 Addams Family. Lurch, das Pop-Idol 18.30 Neu in Kino 19.25 Movie Talk 20.00 The Ring Virus. Horrorfilm (KP 1999). Mit Eun-Kyung Shin, Seung-hyeon Lee. Regie: Dong-bin Kim 21.55 Lautstark 22.25 Freestyle 22.55 Star News 23.00 Star Call

16.30 Lifestyle 17.00 FuturaTV 17.15 Sara macht’s 17.40 Automobil Revue TV 17.50 Vielfalt-TV 18.00 Wetter 18.05 News. Die Nachrichten aus der Region 18.20 Steilpass 18.30 Lifestyle 18.50 Kochen 19.00 Wetter 19.05 News 19.20 Steilpass 19.30 SwissDate 23.30 WatchmeTV.ch.

RTL 2

3SAT

VIVA SCHWEIZ

TELE ZÜRI

TELE BASEL

16.05 Smallville. Nur die Asche bleibt zurück / Clark Kent For President! 18.00 Das A-Team 19.00 Big Brother. Reality-Soap 20.00 News 20.15 Lebe und denke nicht an morgen. Liebeskomödie (IND 03) dazw. 22.20 KinoTipp 0.05 U-Turn – Kein Weg zurück. Thriller (USA 1997)

18.30 Father Tobias und die Häftlinge von Hongkong 19.00 O Heute 19.20 Wie der Gartenzwerg nach Korea kam 19.50 Bookmark 20.00 O Tagesschau 20.15 Sommernachtsgala 21.50 Vom Orchesterleben 22.50 Bilderstreit 23.50 Menschen bei Maischberger 1.05 Lebens.Art

16.00 Americas Next Topmodel 2 17.00 The Girls of the Playboy Mansion 3 18.00 Love Ride 18.30 Simple Life 5 19.00 Swissmat 19.30 Swissspace 20.00 All Access / Fabulous Life 21.00 All Access / Fabulous Life 22.00 Countdown Show 23.00 Swissquiz. Die Quizshow am Abend

16.00 Media-Shop 16.20 Tierisch 16.45 Media-Shop 17.00 Futura-TV 17.15 Inform-TV 17.30 Wohntraum-TV 17.50 Kochen-TV 18.00 Züri News 18.20 EM-Magazin 19.00 Züri News (W) 19.20 EM-Magazin (W) 20.00 Züri News (W) 20.20 SwissDate (W) 21.00 Wiederholungen

18.00 News 18.05 Was lauft 18.15 Doppel(S)pass mit Almi & Salvi 18.20 Nati-Talk 18.35 Diagnose 18.45 Vielfalt-TV 18.53 7 vor 7 live 19.30 Fan Arena 19.45 Doppel(S)pass mit Almi & Salvi 19.50 NatiTalk 20.00 7 vor 7 live 20.30 Fan Arena 20.45 Doppel(S)pass 20.50 Nati-Talk


TV

SONNTAG

SF 1

ARD

ORF 1

RTL

PRO 7

16.55 ArchitectTour de Suisse: Moro & Moro (W) 17.15 Istorgina 17.30 O Svizra Rumantscha 18.00 Tagesschau 18.05 Meteo 18.15 The Edinburgh Military Tattoo 2007 (W) 19.20 Mitenand 19.30 O Tagesschau 19.55 Meteo

16.00 Menschenskinder! 16.30 O Ratgeber: Bauen + Wohnen 17.00 Tagesschau 17.03 O W wie Wissen 17.30 Gott und die Welt 18.00 O Lindenstrasse 18.30 Bericht aus Berlin 18.50 O D Euro 2008. Aktuelle Berichte

12.45 GP von Frankreich. Rennen. Live aus Magny Cours 16.15 O D Mein Partner mit der kalten Schnauze II. Komödie (USA 99) 17.40 O D Good Advice – Guter Rat ist teuer. Komödie (USA 01) 19.10 Euro 2008. EM-Studio

16.25 Die Autohändler: Feilschen, Kaufen, Probe fahren 16.50 Mein Garten 17.15 Mein Garten 17.35 Bibelclip 17.45 Exclusiv – Weekend 18.45 Aktuell Weekend 19.05 Exclusiv Spezial: Das Leben der Superreichen. New York

16.00 Kyle XY. Die Rückkehr 17.00 Doctor Who. Klassentreffen 17.55 Funky Kitchen Club (W). Marktgemüse 18.10 Die Simpsons. Kampf um Bobo / Die rebellischen Weiber 19.10 Galileo. Jumbo auf Achse – Kantine

20.05 O Die Direktorin Sunshine Week / Der alte Fuchs 21.40 Heimkino – private Filmschätze der Schweiz Othmar Baur (1901 – 1977) 21.50 SommerLacher Peach Weber (3/9) (Forts.: sonntags) 22.25 Tagesschau 22.45 Klezmer in Deutschland 23.50 Sternstunde Philosophie (W) 0.50 Sternstunde Kunst (W)

20.00 O Tagesschau 20.15 O D Euro 2008 Aktuelle Berichte, Hintergründe und Interviews 20.45 Euro 2008 Viertelfinal 1. Gruppe D – 2. Gruppe C Live aus Wien dazw. 21.30 Tagesthemen 23.20 O Waldis EM-Club 0.00 Tagesschau 0.10 Zapp 0.40 O D Sie sind ein schöner Mann Komödie (F 2005)

20.00 ZiB 20 20.15 O Euro 2008 Countdown 20.35 O D Euro 2008 Viertelfinal 1. Gruppe D – 2. Gruppe C Live aus Wien dazw. 21.30 ZiB Flash 22.45 O Euro 2008 EM-Studio 23.30 O Columbo Todesschüsse auf dem Anrufbeantworter 1.00 O Cold Case Verraten und verkauft

20.15 D American Pie – Jetzt wird geheiratet Komödie (USA 2003) 21.55 Spiegel-TV-Magazin 22.40 Endstation Elend: Wenn der InkassoMann klingelt 23.30 Prime Time – Spätausgabe 23.50 D Unbreakable – Unzerbrechlich (W) Mysterythriller (USA 2000) 1.35 D American Pie – Jetzt wird geheiratet (W) Komödie (USA 2003)

20.15 O D Elizabethtown Tragikomödie (USA 2005) Mit Orlando Bloom, Kirsten Dunst, Susan Sarandon. Regie: Cameron Crowe 22.30 D Out of Reach Actionfilm (USA 04) Mit Steven Seagal, Ida Nowakowska, Agnieszka Wagner Regie: Po-Chi Leong 0.10 Harte Ziele (W) Actionfilm (USA 1993) 1.35 D Out of Reach (W) Actionfilm (USA 04)

SF 2

ZDF

ORF 2

VOX

SAT 1

17.30 Motorradsport. GP vonGrossbritannien. 250 ccm / 125 ccm (18.25). Aufz. aus Donington 18.40 Sportaktuell 19.00 Euro 2008. Countdown

17.10 Sportreportage 18.00 ML Mona Lisa 18.30 ZDF.Reportage. Im Einsatz für Kinder 19.00 O Heute 19.10 O Berlin direkt 19.30 ZDF Expedition

17.55 Die Brieflos-Show 18.20 Was ich glaube 18.25 O Österreich-Bild 19.00 Bundesland heute 19.17 Lotto 19.30 O ZiB 19.55 Sport

15.45 Auf und davon 16.50 Auto Mobil. Autodoktoren / Das Duell: Porsche vs. Lotus N’ring 18.15 Wohnen nach Wunsch – Das Haus

16.35 Der Bulle von Tölz. Krimireihe 18.30 Nachrichten 18.40 Das -Magazin 19.15 Die dreisten Drei – Die Comedy WG 19.45 Pastewka

20.40 O Euro 2008 Viertelfinal 1. Gruppe D – 2. Gruppe C Live aus Wien 22.40 Euro 2008 Magazin 23.45 O Apocalypse Now Redux Kriegsfilm (USA 1979) Mit Marlon Brando 3.00 O Euro 2008 (W) Viertelfinal 1. Gruppe D – 2. Gruppe C Aufz. aus Wien

20.15 O Das Traumschiff Galapagos / Jamaika Familienserie 21.45 O Heute-Journal 22.00 Inspector Barnaby Tod in Badger's Drift 23.40 ZDF-History «Unternehmen Barbarossa» – Der Krieg gegen die Sowjetunion 0.25 Heute 0.30 Nachtstudio Starke Frau sucht schwachen Mann – Der Wandel des Beuteschemas?

20.05 Seitenblicke 20.15 O Inga Lindström: Die Pferde von Katarinaberg TV-Romanze (D 07) Mit Susanne Gärtner 21.45 ZiB 21.55 O Der Ferienarzt ... in der Provence TV-Arztfilm (D 2005) Mit Bettina Kupfer 23.25 (23.24) ZiB 23.30 Das Rot-Weiss-Rot-Fieber 0.15 (0.10) Süssigkeiten Drama (CH 2006)

20.15 Das perfekte Promi Dinner Mit Penny McLean, Mirjam Weichselbraun, Christine Schuberth und Toni Polster 22.35 Prominent! 23.10 NZZ-Format Englische Sportwagen – Aston Martin & Co. 0.00 Unser Traum vom Haus (W) 1.00 Wohnen nach Wunsch – Das Haus (W) 2.40 Dark Angel Halloween Alptraum

20.15 Navy CIS Die Unsterblichen Seaman MacDonald, ein Besatzungsmitglied des Zerstörers U.S.S. Foster, wird tot am Meeresboden gefunden. 21.15 Numb3rs – Die Logik des Verbrechens Der Stalker 22.15 Sechserpack Feierabend 22.45 Planetopia 23.30 Navy CIS (W) 0.30 Forbidden TV

3+

ARTE

SWR

STAR TV

TELE BÄRN

17.00 Alias – Die Agentin. Rendezvous 17.45 Criminal Intent (W) 18.35 CSI: Las Vegas (W). Um Leben und Tod (1+2) 20.15 Die Abenteuer von Sharkboy und Lavagirl. Actionkomödie (USA 2005) 21.55 Criminal Intent. Kurzschluss 22.45 SwissQuiz 2Night 2.00 Pinksim!

19.00 «Le Sacre du Printemps» aus St. Petersburg 19.45 U Info 20.00 Karambolage 20.15 Kunst und Mythos (11/12) Themenabend: Sidney Poitier 20.40 Rat mal, wer zum Essen kommt. Komödie (USA 1967) 22.35 Sidney Poitier, ein Outsider in Hollywood 23.40 (23.45) Ässhäk

18.15 Ich trage einen grossen Namen 18.45 Treffpunkt 19.15 Die Fallers 19.45 Aktuell 20.00 O Tagesschau 20.15 SonntagsTour 21.15 Freunde in der Mäulesmühle 21.45 Aktuell 21.55 Gernstl in den Alpen 22.40 Grossstadtrevier 23.30 Wortwechsel 0.00 Malaya. Abenteuerfilm (USA 1949)

14.00 Star News 14.15 Swiss Made 14.25 Freestyle 15.00 Swiss DayQuiz 17.00 Teletipp Shop 18.00 Addams Family. Ein viel zu charmanter Franzose 18.30 DVD World 20.00 Sklavin des Herzens. Drama (GB 1949) 22.00 Fashion 22.35 Lautstark 23.00 Swiss Made 23.10 Star Call

16.15 Lifestyle 16.45 Espace Immo / TV 17.00 Futura-TV 17.15 Globe-TV 17.30 Lifestyle 17.55 Kochen 18.00 Wetter 18.05 News 18.20 Steilpass – Bern im Fussballfieber 18.30 Futura-TV 18.45 Espace Immo / TV 19.00 Wetter 19.05 News 19.20 Steilpass 19.30 Tierisch 23.30 WatchmeTV.ch

RTL 2

3SAT

VIVA SCHWEIZ TELE ZÜRI

TELE BASEL

18.00 Grip 19.00 Welt der Wunder 20.00 News 20.15 Global Effect – Am Rande der Vernichtung. Actionfilm (USA 02) dazw. 21.10 KinoTipp 22.00 Law & Order: New York 22.55 Autopsie – Mysteriöse Todesfälle 23.55 Das Nachrichtenjournal 0.55 Law & Order: New York (W)

18.45 Perle von Rügen 19.00 O Heute 19.10 Rundschau 20.00 O Tagesschau 20.15 Die Hektiker – Ausschnitte aus 25 Jahren (1/2) 21.00 O Österreich in Farbe 21.45 Gernstls Reisen 23.10 W Der Kommissar 0.10 O Mord in der Mittsommernacht. Kriminalfilm (DK/S 2003)

16.00 Featuring 16.30 Date oder Fake? 17.00 Der Match 17.30 Baschi National 18.00 Wildest 19.00 Swissmat 19.30 Swissspace Talk 20.00 All Access / Fabulous Life 21.00 All Access / Fabulous Life 22.00 The Girls of the Playboy Mansion 3 23.00 Swissquiz 2.00 Nachtexpress

17.40 Volldampf an der Riviera 17.45 Was lauft 18.00 News 18.05 Fan Arena 18.15 Doppel(S)pass 18.20 Nati-Talk 18.35 Diagnose 18.45 Bühne frei 18.53 7 vor 7 live Steilpass live 19.30 Was lauft 19.45 Doppel(S)pass 20.00 7 vor 7 20.30 Was lauft 20.45 Doppel(S)pass

16.00 Media Shop 16.20 Tierisch 16.45 Media Shop 17.00 Futura-TV 17.15 Inform-TV 17.30 Wohntraum-TV 17.50 Kochen-TV 18.00 Züri News 18.20 EM-Magazin 19.00 Züri News (W) 19.20 EM-Magazin (W) 20.00 Züri News (W) 20.20 EM-Magazin (W) 21.00 Wiederholungen


42 week FAVOURITES

CDS DER WOCHE RHYTHMISCH Das letzte Mal kamen die Infadels zu spät: Ihre Clubhits «Jagger ‘67» und «Love Like Semtex» waren wohl Indie-Disco-Perlen, doch das Dance-Rock-Fach war bereits von Grössen wie Franz Ferdinand oder Soulwax besetzt. Davon lassen sich die Londoner allerdings nicht beeindrucken: Die Gitarre wurde noch etwas tiefer gehängt, der Pop-Appeal erhöht und dafür die Elektronik etwas zurückgeschraubt. Und mit dieser neuen Formel schafft das Quintett vier potenzielle Hitsingles: «Make Mistakes», «Free Things for Poor People», «Million Pieces» und «How to Disapppear» werden diesen Sommer manchen Klub rocken und auch bei den Festivals bestens funktionieren. Doch leider krankt «Universe in Reverse» wie schon das Debüt «We Are Not the Infadels» an zu vielen schwachen Songs wie «Code1» oder «Don’t Look Behind You». NIK INFADELS «UNIVERSE IN REVERSE» (MUSIKVERTRIEB).

ÄTHERISCH Endlich: Sigur Rós schrauben einen Gang zurück. Während sie zuletzt versuchten, ihr Meisterwerk «Ágætis byrjun» mit immer vertrackteren Ideen und seltsameren Instrumenten zu übertreffen, steht nun endlich wieder der Song im Mittelpunkt: Natürlich sind die Isländer immer noch meilenweit davon entfernt, eine kommune Popband zu sein — ihre Tracks sind nach wie vor ätherischer, verspielter und verträumter als der Output jeder anderen Band in ihrer Gewichtsklasse. Doch auf «Með suð í eyrum við spilum endalaust» («Mit einem Summen im Ohr spielen wir ohne je aufzuhören») wird das Quintett zu einem sympathischen, progressiven Folk-Kollektiv — und umschifft damit die Gefahr, zu den irrelevanten Pink Floyd des neuen Jahrtausends zu werden. NIK SIGUR RÓS «MEÐ SUÐ Í EYRUM VIÐ SPILUM ENDALAUST» (EMI).

GOLDEN Die grosse alte Dame des Country ist zurück. Nach ihren Abstechern in den Rock bezaubert Emmylou Harris wieder als das, was sie ist: die grösste Stimme der Country-Musik. «All Intended to Be» ist das zurückhaltende, berührende Alterswerk einer unvergleichlichen Sängerin. Und wenn die 61-Jährige im Duett «Gold» mit Dolly Parton singt: «No matter how bright I glittered, baby, I could never be gold», kann man nur sagen: Sie lügt. Denn nicht bloss ihre Stimme, sondern die Künstlerin Emmylou Harris selbst ist längst Gold. NIK EMMYLOU HARRIS «ALL INTENDED TO BE» (WARNER).

DVDS DER WOCHE DSCHUNGEL Zu Beginn des Films denkt John Rambo noch nicht ans Kriegen. Lieber sammelt er Schlangen im Norden Thailands. Nur widerwillig lässt er sich von einer Gruppe christlicher Missionare überreden, sie in das Bürgerkriegsgebiet von Burma zu bringen, wo sie Bauern eines Ureinwohnerstammes helfen wollen, die unter der brutalen Unterdrückung der Junta leiden. Als die Missionare von Soldaten gefangen werden, beschliesst Rambo, in den Dschungel zurückzukehren und den Kampf aufzunehmen. Seine Devise: «Lebe für nichts — oder sterbe für etwas.» «RAMBO», MIT SYLVESTER STALLONE, JULIE BENZ, GRAHAM MCTAVISH, REGIE: SYLVESTER STALLONE.

KLAPSMÜHLE Die Mutter der 17-jährigen Miranda ist abgehauen, und ihr Vater Charlie hat gerade zwei Jahre in der Klapsmühle verbracht. Jetzt ist Charlie zwar wieder da, doch ganz kuriert scheint er nicht — hat er sich doch in den Kopf gesetzt, den verborgenen Schatz eines spanischen Eroberers zu bergen. Den Schatz vermutet er unter einem kalifornischen Supermarkt. Für Freunde von schrägen Komödien ein Geheimtipp. phz «KING OF CALIFORNIA», MIT MICHAEL DAOUGLAS, EVAN RACHEL WOOD, REGIE: MIKE CAHILL.

SCHREIBKAMMER Die Mittzwanziger Erik und Phillip wollen beide Schriftsteller werden und legen zwei ambitionierte Debüts vor. Allerdings schlägt nur Phillips Werk wie eine Bombe ein, während Eriks Buch verrissen wird. Die Freundschaft der beiden wird auf eine harte Probe gestellt. Dem norwegischen Filmemacher Joachim Trier ist ein nachdenklicher und humorvoller Film gelungen, der von der Suche nach dem kleinen und grossen Glück im Leben handelt. phz «AUF ANFANG», MIT ANDERS DANIELSEN LIE, VIKTORIA WINGE, REGIE: JOACHIM TRIER.


week FAVOURITES 43

BUCH DER WOCHE

IMPRESSUM Geschäftsführer Marcel Kohler Chefredaktor Marco Boselli

KRIEGSREPORTAGE

Leitung Kerstin Netsch

Der französische Fotograf Didier Lefèvre begleitete 1986 eine Gruppe von Ärzten von Médecins sans frontières (Ärzte ohne Grenzen) nach Afghanistan, das damals vom Krieg zwischen der Sowjetunion und den Mudschaheddin beherrscht wurde. Lefèvres Bilder dokumentierten die schwierige und teilweise lebensgefährliche Aufgabe der Organisation, Menschen in Not unter schwierigsten Bedingungen beizustehen. Gemeinsam mit dem Comicautor Emmanuel Guibert hat Lefèvre seine Reportage nun zu einer Geschichte geformt, die ebenso von den historischen Ereignissen handelt wie von privaten Schicksalen. Für «Der Fotograf» integrierte Guibert die Fotos in seine Zeichnungen. Der kontrastreiche Zeichenstil stellt sich dabei den klaren Schwarzweissfotos entgegen, passt in seiner graphischen Verknappung aber so gut zu den Fotos, dass die beiden Bildsprachen ineinander übergehen. So ist aus der Mischung von Erzählen/Fotografieren und Schreiben/ Zeichnen der beiden Autoren eine spannende Geschichte entstanden. Am erstaunlichsten ist jedoch die Medialisierung des Krieges. Mit Bildern, die lange vor der heute üblichen Kriegsberichterstattung mittels Handykamera entstanden sind, stellt dieser Comic das Kriegsgeschehen nämlich auf höchst authentische Art und Weise dar. GIU

Stv. Leitung Silvano Cerutti

GUIBERT/LEFÈVRE/LEMERCIER: «DER FOTOGRAF – BAND 1: IN DEN BERGEN AFGHANISTANS», COMIC, EDITION MODERNE, 80 SEITEN, 38 FRANKEN.

Textchef & Produktion Philippe Amrein Layout Florian Molinari (Ltg.), Stevie Fiedler Redaktion Silvano Cerutti (Arts, Sounds), Christina Duss (Lifestyle, Sounds), Thomas Nagy (Ltg. Sounds, Events), Felix Raymann (Gadgets, Tools), Fabienne Schmuki (News) Bildredaktion Eliane Gossweiler Fotos Nicolas Y. Aebi Ständige Mitarbeit Matthias Affolter, Lena Berger, Jan Graber, Jonas Dreyfus, Niklaus Riegg, Matthias Willi Verkauf Marco Gasser (Leitung) Telefon Inserate-Annahme 044 248 66 93 Auflage 60 000 Exemplare Erscheint wöchentlich Herausgeberin 20 Minuten AG Werdstrasse 21, 8021 Zürich Telefon Redaktion 044 248 68 20 Fax Redaktion 044 248 68 21 E-Mail week@20minuten.ch Druck Druckzentrum Tamedia, 8021 Zürich

ANZEIGE

PLAY AND WIN OPENAIR VIP-TICKETS. Zeig deine knackigsten Gitarrenriffs und gewinne jetzt auf:

www.zweifel.ch DIE CHIPSEXPERTEN


44 week GAMES

HIER SPRICHT DER HASE In einer Gummizelle eingesperrt zu sein, zählt nicht gerade zu den schönsten Erfahrungen. Edna, die sich weder daran erinnert, wann sie in der Zelle gelandet ist, noch wieso, hat zumindest einen treuen Freund zur Hand: den Stoffhasen Harvey. Obwohl von Natur aus stumm, spricht Harvey zu ihr — was nicht eben für Ednas mentalen Gesundheitszustand spricht. Egal ob irre oder nicht, Spieler des Point'n'Click-Abenteuers «Edna bricht aus» müssen zusammen mit der Inhaftierten einen Weg aus der Zelle finden. Keine leichte Aufgabe: Gegenstände müssen untersucht und korrekt kombiniert werden, während abstruse Dialoge mit Gegenspielern zum richtigen Zeitpunkt weitere Flucht-Optionen eröffnen. Harvey ist dabei immer mal wieder für ein paar Tipps gut: Der sprechende Hase, so stellt sich bald heraus, ist die Stimme von Ednas Unterbewusstsein. Entsprechend vermag er Edna in die Vergangenheit zu führen, um vergessene Fähigkeiten wiederzuerwecken. Auf diesen «tempomorphen» Ausflügen erfährt das Mädchen auch, wie es in die missliche Lage geraten ist. Und als Edna aus der Zelle raus ist, beginnt die Geschichte erst richtig. «Edna bricht aus» überzeugt mit einer psychologisch hintersinnigen Geschichte voller dunklem Humor und einer einfachen, aber sehr charmanten Grafik. Und die verstrickten Rätsel führen dem Spieler nicht selten die Gummizelle im eigenen Kopf vor Augen. GAME: EDNA BRICHT AUS TYP: ADVENTURE PLATTFORM: PC RATING:

TEXTE JAN GRABER

RACE DRIVER: GRID

ETRIAN ODYSSEY

«Race Driver: Grid» bietet brillante Hochgeschwindigkeits-Action mit eingebautem Frust-Turbo. Womit das Wichtigste zu diesem Game bereits gesagt wäre: Das Rennspiel ist sehr schwer zu meistern. Wer sich dennoch darauf einlassen will, kriegt ein Top-Rennspiel geliefert, das mit Karrieremodus, Drift- und Endurance-Rennen sowie Crash Derbys aufwartet. Besonders die Optik macht Spass: Rauchende Reifen und hochspritzender Sand trüben die Sicht, und wenn das Blech kracht, enthüllt «Grid» ein beeindruckendes Schadensmodell.

Manch einer hat sich im Yggdrasil-Labyrinth schon verirrt und ist nicht wiedergekehrt. Im Spiel «Etrian Odyssey» erwartet den Spieler und seine Gilde von bis zu fünf Meistern folgende Aufgabe: Sie begeben sich in den Irrgarten und zeichnen das Wirrwarr auf. Buchstäblich: Mit dem Stift des Nintendo DS hält der Spieler die abgewanderten Wege fest. Nebenbei sind in rundenbasierten Kämpfen allerlei Monster zu eliminieren. Fazit: ein hübsches Rollenspiel mit einer innovativen Idee.

GENRE: RACE PLATTFORM: PS3, XBOX 360, PC

GENRE: ROLLENSPIEL PLATTFORM: NINTENDO DS

X-BOX 360

Media Control

1

1

2

-

Grand Theft Auto IV, Take 2 Race Driver: Grid, Codemasters

3

2

Fifa 08, EA

4

3

Uefa Euro 2008, EA

5

-

Enemy Territory: Quake Wars, Activision

6

7

Tom Clancy’s Rainbow Six: Vegas, Ubisoft

7

9

Need for Speed: ProStreet, EA

8

4

Call of Duty 4, Activision

9

8

Army of Two, Ubisoft

10

6

Assassin’s Creed, EA


week GADGETS 45

GAD

DER

GEBEN SIE SICH DIE KUGEL!

GET

WOC

HE

WEN KANN MAN MIT DIESEM GADGET BEEINDRUCKEN?

Anscheinend Leute, die auf gutes Design stehen: Von der Jury des Red Dot Design Awards bekam die kleine Musikdose eine Auszeichnung.

WAS IST SPEZIELL AM X-MINI-LAUTSPRECHER?

Durch eine minimale Drehbewegung lässt sich der kleine Aktiv-Lautsprecher wie eine Handorgel auseinanderziehen, so dass sich der Klang voll entfalten kann.

IST DER X-MINI WIRKLICH MINI?

Und ob! In geschlossenem Zustand hat das Lautsprecherchen die handliche Grösse eines Golfballs und wiegt gerade mal 52 Gramm.

WAS FEHLT?

Keine Lust, mühsam den Ghettoblaster auf der Schulter zu schleppen? Für einen satten Sound unterwegs sorgt der X-Mini-Lautsprecher zusammen mit einem Musikplayer. TEXT FELIX RAYMANN

WAS HAT DER X-MINI, WAS ANDERE NICHT HABEN?

Die kleine Kugel ist eine gelungene Kombination: dezente Grösse, guter Sound und cooles Design.

WOZU KANN ICH DAS GERÄT GEBRAUCHEN?

Um unterwegs Musik ohne Kopfhörer zu hören. Zum Beispiel mit dem iPod oder einem anderen MP3-Player, dem Laptop oder einem kompatiblen Handy.

Ein paar weitere Anschlussmöglichkeiten für Handys von Nokia oder Sony Ericsson wären ganz praktisch.

WAS NERVT AM X-MINI?

Manchmal das Kabel. Das Ding wäre eine echt irre Kugel, wenn es die Musik über Bluetooth kabellos vom Handy saugen könnte.

WEM DARF ICH IHN AUF KEINEN FALL SCHENKEN?

Ego-Hörern, die ihren Kopfhörer nicht mal zum Schlafen ausziehen.

WER SOLL SICH SO EIN TEIL KAUFEN?

Idealerweise all jene, die mit ihren plärrenden Handys in der Hand rumlaufen und sich und ihrer Umgebung Musik in schlechtester Soundqualität zumuten.

WAS KOSTET DAS GERÄT?

95 Franken, erhältich bei (Zürich), www.vestibule.ch

Vestibule


46 week NOTEBOOK

notebook.20minuten.ch:

notes of the week ALIENS!!! Seit meine Mutter gestern mit mir im Kaufhaus war, ist Sie einfach nicht mehr die selbe... Jason Studerus

Schad. Sibylle Bärtschi

Super ... ...weil Koch sein ist ja voll bescheuert, aber KV...respect Cédric! Lidija Burcak

FREQUENTLY GIVEN ANSWERS Man kann jetzt auch Kreditkarten bedruckt mit Klischees bestellen.. Salome Wieland

HUNDSSCHUTTETE Entweder ist der Ball zu gross, oder die Hunde zu klein. Egal, jedenfalls kommen die Verlierer zum Chinesen.. Adrian Kauz

Street Advetising Na das finde ich mal eine kreative Art, die Drogensüchtigen zu sensibilisieren! Gesehen im Chreis Cheib Giusi Lizzano

WAS DAS LEBEN LEHRT... IRGENDWANN IST IMMER SCHLUSS... notebook 22 ®

print my blog: the first real web 2.0 magazine. 05/08.

styleb previe ook.ch ws

RaphaelFaeh

DREAMS ARE HIS REALITY. DAS MUSS EIN SCHÖNER MITTAGSSCHLAF GEWESEN SEIN.. Julian Stäuble

inside !

print my blog: notebook - the first real web 2.0 magazine. www.notebookmagazine.ch Username: Password:

LOGIN

notebook ist der weltweit erste gedruckte blog. das heft ist voll von notizen und bildern jener menschen, die zum leben und zu dem was auf der welt so passiert eine meinung haben und diese mit ihrem eintrag auf www.notebookmagazine.ch auch vertreten. notebook erscheint als magazin so alle 30 - 40 tage mit einer auflage von 30'000 exemplaren und ist kostenlos an ausgewählten orten urbanen vergnügens und einkaufens in der deutschen schweiz erhältlich. wenn sie selber einen eintrag im notebook veröffentlichen oder online täglich die neusten einträge anschauen möchten, oder wenn sie die bisher erschienenen notebook-ausgaben als pdf downloaden wollen, dann gehen sie auf www.notebookmagazine.ch.


WERDEN SIE JETZT GOOD NEWS-MEMBER!

SIE ERHALTEN ALS GESCHENK DIE CD «JONAS BROTHERS»

3 X 2 ÜBERNACHTUNGEN MIT FRÜHSTÜCK

DER REIZ DES ANDEREN

Das Hotel Misani ist anders – und genau diese Andersartigkeit macht aus ihm ein Unikat. Unter den Begriffen Savanne oder Südsee widmen sich die Zimmer in kreativen Varianten dem Thema: Während das Siamzimmer zum Beispiel reich mit Seide, Satin und echtem Buddha ausgestattet ist, strahlt das Alpenzimmer eher eine romantisch-verspielte Atmosphäre aus. Das Hip-Hotel Misani besticht durch seine erfrischenden und jugendlichen Atmosphäre und ist bei Trendsetters längst nicht mehr nur ein Geheimtipp. www.hotelmisani.ch

WERDEN SIE JETZT GOOD NEWS MEMBER! Weitere Vorteile: Member-Vorverkauf Member-Newsletter per E-Mail oder SMS 20 Minuten week, 22-mal jährlich nach Hause Wettbewerbe, Künstlertreffen, Aktionen Membereingang

Personen, die mit dem Kennwort «Good News» reservieren, erhalten 10% auf die Listenpreise.

www.goodnews-member.ch

ANMELDECOUPON Bitte in Blockschrift ausfüllen

a) Ja, ich werde Good News Member, erhalte eine CD und bezahle den Jahresbeitrag von CHF 49.– inkl. 7,6% MwSt. Zusätzlich nehme ich am Wettbewerb teil.

Coupon einsenden bis 3. Juli 2008 an: Good News Member, «Misani», Postfach, 8065 Zürich Oder per E-Mail: wettbewerb@goodnews.ch Bitte angeben: Adresse, Telefonnummer sowie a), b) oder c) b) Ich bin Good News Member Meine Member-Nummer lautet: 415 c) Ich bin kein Member, nehme jedoch mit gleichen Gewinnchancen am Wettbewerb teil.

Name

Vorname

Strasse | Nr.

PLZ | Ort

E-Mail

Handy

Geburtsdatum Datum

Unterschrift


Week Woche 25  

Week Woche 25 - 2008/06/19

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you