Page 1

EINFACH BESSER DEUTSCH

7  — 17

Learn German / Estudiar alemán / Apprendre l’allemand / Imparare il tedesco / Учим немецкий 

PLUS

Grammatik

Land und Leute Feminismus in Deutschland

dem Feminismus? • Game of Thrones • Wie geht es eigentlich

Deutsch im Beruf Unterschiedliche Sprachstile

13,00 A · B · E · F · FIN · GR · I · L · P (cont) · SK · SLO: € 9,00 GB £ 9,50

Wörter lernen Gemüse

7/ 2017

EINFAC H BESSE R

Alpen: Fünf Bergmensche n und ihre Tipps • Deutsch-Zertifikate Deutschland € 7,90 • Flüchtlingsretter auf dem Meer CH sfr

€ 4,80 (D) | € 5,30 (A) | sfr 7,30 (CH)

Lokale Präpositionen: Wo? Wohin? Woher?

DEUTS CH

LEARN GERMAN

ESTUDIAR ALEMÁN

APPRENDRE L’ALLEMAND

IMPARARE IL TEDESCO

GAME OF THRONES

Warum Deutsche bei der Kultserie eine große Rolle

7 — 17

spielen

DEUTSCHZERTIFIKATE

Welcher Sprachtest für Sie richtig ist

Weil es oben viel schöner istso...

Fünf Menschen aus den Wo die Alpen am Bergen und ihre Tipps: idyllischsten sind


Von unseren Sprachprofis für Sie zusammengestellt:

Bücher, Filme, Lernsoftware und vieles mehr für Sprachbegeisterte. Der Onlineshop für Sprachprodukte Bücher, Hörbücher, Computerkurse, DVDs & mehr Für abwechslungsreiches Lernen und Lehren Jetzt unter sprachenshop.de

sprachenshop.de


Deutsch perfekt PLUS

INHALT  3

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Lernende, der Sommer ist da – und damit oft auch die Lust auf Salate und andere leckere und leichte Gemüsegerichte. Welche Gemüsearten kennen Sie schon auf Deutsch? Machen Sie sich mit unseren Übungen zu diesem Wortfeld auf Seite 4 fit für den nächsten Einkauf auf dem Markt! Oder bleiben Sie lieber zu Hause und bestellen das Essen? Zu Hause, nach Hause: Welche lokalen Präpositionen verwendet man in den Antworten auf die Fragen „Wohin?“, „Woher?“, „Wo?“, und mit welchem Kasus stehen die Präpositionen? Das können Sie in unserem Grammatik-Spezial auf den Seiten 6 bis 9 wiederholen und üben. Viel Spaß dabei! Einen schönen Sommer wünscht Ihnen

Anne Wichmann A2

B1

B2 - C2

4 5

Wörter lernen Gemüse  L S In Bildern sprechen Ausdrücke mit „Zug“ S

6

Thema des Monats: Grammatik Lokale Präpositionen 

10 Deutsch im Beruf Unterschiedliche Sprachstile  12 Land und Leute Feminismus in Deutschland S 13 Hörverstehen Nach der Arbeit 

LMS

MS

L

14 Keine Fehler mehr … bei „wenn“, „wann“ und „ob“  15 Orthografie Doppelvokale „aa“, „ee“, „oo“ L S

M

16 Wörter formen Negationssuffixe „-los“, „-leer“, „-frei“ M S Titelfotos: iStock; Foto: M. Nickel

17 Raten Sie mal! Hobbys 

M

18 Schreiben – Sprechen – Verstehen Beim Zahnarzt M S 19 Lesen Wie viel haben Sie verstanden? M 20 Deutsch im Alltag Modalpartikeln „vielleicht“ und „wohl“ M S 21 Test Was haben Sie gelernt?  22 Lösungen

LMS


Deutsch perfekt PLUS

4  WÖRTER LERNEN

GEMÜSE 1. So viel Gemüse! Kennen Sie dieses Gemüse? → Finden Sie neun Wörter im Rätselgitter, und ergänzen Sie den Artikel!

...........................................

...........................................

...........................................

F

A

Z

W

I

E

B

E

L

P

U

U

A

T

Z

E

I

U

O

L

N

B

Z

U

C

C

H

I

N

I

B

E

R

R

B

A

U

R

S

E

...........................................

...........................................

O

R

E

R

B

S

E

E

A

B

H

G

B

R

O

K

K

O

L

I

...........................................

N

I

L

U

H

G

K

L

A

N

...........................................

E

N

E

E

N

U

B

G

T

M

S

E

L

K

A

R

O

T

T

E

...........................................

P

A

P

R

I

K

A

N

H

R

S

A

R

E

D

E

X

B

N

M

...........................................

...........................................

2. Wie viel? Nicht nur beim Kochen ist es wichtig, die Mengen von Gemüse zu wissen. Auch beim Einkaufen ist das eine große Hilfe. → Was passt? Ordnen Sie zu!

Bund – Kopf – Zehen – Sack – Schote

. 1. Für den Salat brauchen wir noch eine Paprika . 2. Und natürlich einen Salat Zwiebeln 3. Außerdem wollte ich noch einen mitnehmen. 4. Und wie viel Knoblauch brauchen wir noch mal? Ich glaube, mindestens . vier

Deutsch perfekt Seite 42

3 Was sagt man im Alltag, wenn man überhaupt kein Interesse hat? Das interessiert mich nicht die ! A Bohne B Tomate C Karotte


Deutsch perfekt PLUS

IN BILDERN SPRECHEN  5

AUSDRÜCKE MIT „ZUG“ 1. Am Zug sein Zur Erinnerung: Ein Zug ist ein Verkehrsmittel. Aber das Nomen hat in diesen Wendungen auch andere Bedeutungen: der Zug = 1. t ypisches Charakteristikum 2. d  as Bewegen einer Figur beim Spiel 3. Schluck Ein D-Zug war früher ein sehr schneller Zug.

Was bedeuten die fett gesetzten Wendungen? → Kreuzen Sie an!

1. Er hat dir beim Renovieren deiner kompletten Wohnung geholfen? Das war ein feiner Zug von ihm! A Das war sehr nett von ihm. B Und toll, dass er dir auch beim Umzug geholfen hat. 2. Komm, schlaf nicht! Du bist am Zug! A Schnell, der Zug fährt gleich ab! B Du bist als Nächster an der Reihe! 3. Was? Hast du jetzt wirklich dein Bier in einem Zug ausgetrunken? A Hast du das alte Bier von gestern getrunken? B Hast du ohne Pause getrunken? 4. Jetzt warte doch mal! Eine alte Frau ist doch kein D-Zug! A m Ich kann nicht so schnell! B m Diese alte Frau atmet sehr schwer wie ein lauter Zug!

2. In einem Zug Welche Wendung aus Übung 1 passt? → Setzen Sie ein, und achten Sie auf die richtige Form! 1.

Wer ist dran? Immer der, der fragt! Du

.

2. Frederik will mir bei der ganzen Organisation helfen, obwohl er selbst so von ihm. viel zu tun hat. Das ist 3. Ich habe so einen Durst! Der Saft geht bestimmt 4. Lauf nicht so schnell!

runter.

!


Deutsch perfekt PLUS

6  THEMA DES MONATS: GRAMMATIK

LOKALE PRÄPOSITIONEN 1. Wohin geht’s? Wohin kann man fliegen oder fahren? Ergänzen Sie die passende lokale Präposition und den Artikel, wenn nötig! 1. 2. 3. 4. 5.

in die

Türkei Amerika Philippinen Pazifikküste Schweiz

6. 7. 8. 9. 10.

Deutsch perfekt Seite 44 - 45 

Australien USA Malediven Köln Niederlande

2. Probleme bei Verabredungen „Wo“ oder „wohin“? Verlangt die Wechselpräposition hier den Dativ oder den Akkusativ?  Kreuzen Sie an! Wo bleibt denn Olivia? Wir wollten uns doch um 20 Uhr vor dem Restaurant das Restaurant treffen.

Komisch. Vielleicht hat sie sich drinnen schon an der Bar die Bar gesetzt und wartet dort auf uns.

2.

Ach, hier bist du! Jetzt habe ich 20 Minuten hinter dem Parkplatz den Parkplatz auf dich gewartet.

Was? So etwas Blödes. Ich habe mich extra neben dem Eingang den Eingang gestellt, damit du mich gleich siehst.

3.

 anessa hat mir gerade eine Nachricht geschickt. V Sie sitzt schon im Café ins Café.

 ut, dann gehen wir doch auch gleich mal rein. G Ist der Eingang im Café ins Café hier, oder kommt man über den Hof rein?

Zur Erinnerung: in + dem = im in + das = ins

Fotos: iStock

1.


Deutsch perfekt PLUS

THEMA DES MONATS: GRAMMATIK  7

LOKALE PRÄPOSITIONEN 3. Woher? Zur Erinnerung:

→ Ergänzen Sie „aus“ oder „von“ und den passenden Artikel, wenn nötig!

von + dem = vom

1. Ich habe leider keine Zeit jetzt. Ich muss meine Kinder Schule abholen. 2. Bevor ich mich zu dir setze, muss ich noch schnell duschen. Ich komme Joggen. gerade

5 Rebus Kombinieren Sie die gesuchten Wörter, und finden Sie die Lösung! So nennt man im Deutschen ein großes Chaos: das

3. Carolin, Heidi, ist euch nicht kalt? Kommt doch jetzt mal Wasser! Flughafen abholen. 4. Morgen werde ich Klaas Mexiko zurück. Er kommt 5. Wie geht es denn deinem Vater jetzt? Wann kommt er Krankenhaus raus?

4. So eine Unordnung! 1 = T, 3, 6, 7

Steht die lokale Präposition mit Dativ oder Akkusativ? → Ergänzen Sie den passenden Artikel! 1. Warum liegen die Jacken hier auf Schrank!

Boden? Hängt sie bitte in

2. Musst du denn deine Zeitschriften immer auf sen? Kannst du sie nicht in den Zeitungsständer in

Sofa liegen lasEcke stellen?

1, 2 = W, 4

3. Was machen denn deine ganzen Spielsachen auf Schlafenszeit. Räum die Sachen doch schnell in 4. Schau mal, was ich hier zwischen habe! Deinen Schlüssel!

2 = O, 3, + U

5. Sind das deine dreckigen Schuhe, die da vor stehen? Die kommen bitte sofort in

Bett? Jetzt ist Kiste.

beiden Sofakissen gefunden

Wohnungstür Garage!


Deutsch perfekt PLUS

8  THEMA DES MONATS: GRAMMATIK

LOKALE PRÄPOSITIONEN 6. Mit dem Zug unterwegs

Ergänzen Sie die passende Präposition!

von – am – nach – über – entlang – bis

1. Dieser Zug fährt nur München. Um Rosenheim zu kommen, müssen wir dann in einen Regionalzug umsteigen. 2. Aber lang.

München nach Rosenheim dauert es nicht mehr

.

3. Ein Teil der Strecke führt an Wäldern und Wiesen 4. Schön, hier sind noch Plätze 5. Schau mal, jetzt fahren wir gleich

Fenster frei. eine Brücke.

7. Wer ist wo?

Was passt? Markieren Sie!

1. Herr Brandt ist beim / zum / vom Arzt. 2. Lucia ist in / von / aus der Schule. 3. Xavier und Christian sind zusammen nach / beim / im Schwimmbad. 4. Katharina ist nach / von / zu Hause. 5. Frau Söder ist übers Wochenende zu / nach / in Hamburg.

Fotos: iStock

6. Colette ist auf / über / bis der Toilette.


Deutsch perfekt PLUS

THEMA DES MONATS: GRAMMATIK  9

LOKALE PRÄPOSITIONEN 8. Wegbeschreibung

10 Wie heißt dieser Gegen­ stand auf Deutsch?

1.

 Entschuldigung, wie komme ich hier  Da müssen Sie Richtung Stadtzentrum.

2.

 Das heißt, ich muss erst einmal Süden, oder?  Genau, am besten gehen Sie hier am Fluss . r Feuerwehr kommen. Gehen Sie so lange, bis Sie links, den Tunnel. Dann müssen Sie

3.

 Ach, die Feuerwehr kenne ich. Nach dem Tunnel komme ich eine große Kreuzung, oder? doch  Stimmt. Und da sehen Sie gleich einen sehr großen Supermarkt. , auf der anderen Straßenseite, ist dann Dem Supermarkt die Post.

A Richtungsführer B Straßenzeiger

Ergänzen Sie die passenden Präpositionen!

C Wegweiser

r Post?

9. Sommerabende

Was passt?

abseits – aus – in (2x) – außerhalb – von – um … herum

Ergänzen Sie!

1. Einen Kilometer außerhalb des Dorfes liegt ein kleiner See. der Straße. Deshalb muss man das letzte Stück zu Fuß 2. Er liegt gehen. 3. Im Sommer treffen sich dort Julian und seine Freunde oft am Wochenenden See, damit de. Sie bringen Getränke mit und stellen diese sie kühl bleiben. das Feuer 4. Oft machen sie ein Lagerfeuer und sitzen dann , trinken Bier und unterhalten sich. dem Feuer 5. Wenn es dunkel ist, fliegen die Funken den schwarzen Himmel. 6. Der Wind rauscht in den Bäumen, das Feuer knackt und nur manchmal der Straße Autolärm. hört man


10  DEUTSCH IM BERUF

Deutsch perfekt PLUS

UNTERSCHIEDLICHE SPRACHSTILE 1. Verschiedene Gespräche In welcher Beziehung stehen die beiden Gesprächspartner wahrscheinlich zueinander? → Ordnen Sie zu!

befreundete Kollegen – Mitarbeiter und Chef – Geschäftspartner

1.  Frau Gruber, ich müsste heute leider ein bisschen früher gehen. Das ist in Ordnung, Frau Sabel. Bis morgen dann. 2.  Hey, Susi, hast du eigentlich schon die Einladungen rausgeschickt?  Oje, das habe ich total vergessen. Könntest du mir bitte dabei helfen? 3.

 Guten Tag, Herr Hirth. Danke, dass Sie sich die Zeit nehmen, mich heute noch zu treffen.  Aber gerne, Herr Fernbusch. Ich bin sehr auf Ihr Angebot gespannt.

2. Neu im Büro Es ist Ulis erster Tag am neuen Arbeitsplatz. Er spricht mit verschiedenen Leuten. Was passt? → Setzen Sie ein! doch – Empfang – wie – duzen – wahr – schon – Name – kennengelernt –  Bescheid – Kollegen – bin 1. 2. 3. 4.

Guten Morgen. Mein ist Ulrich Neuer. Frau Schröder wollte mich am Empfang abholen. Guten Morgen, Herr Neuer. Heute ist Ihr erster Tag, nicht ? . Ich sage Frau Schröder gleich Ach, hallo, Herr Neuer. Willkommen in unserer Firma. Kommen Sie bitte mit, dann stelle ich Sie Ihren neuen vor. Guten Tag, Frau Schröder, gern. Übrigens wir uns hier alle. Mein Name ist Jana. Freut mich. Ich Uli. So, und hier ist auch dein Büro. Dirk hast du ja schon in der . Konferenz Hallo, Dirk. geht’s?

Deutsch perfekt Seite 48 - 50 


Deutsch perfekt PLUS

DEUTSCH IM BERUF  11

UNTERSCHIEDLICHE SPRACHSTILE 3. Korrektur In der Prüfung Goethe-Zertifikat B2, Schreiben, Aufgabe 2, sollen Sie einen Brief korrigieren. Üben Sie hier mit einer E-Mail! → Lesen Sie den Text. Bei Fehlern im Wort: Schreiben Sie die richtige Form an den Rand. Bei Fehlern in der Satzstellung: Schreiben Sie das falsch platzierte Wort an den Rand, zusammen mit dem Wort, das davor oder danach steht. Bitte beachten Sie: Es gibt immer nur einen Fehler pro Zeile.

Sehr geehrte Herr Dr. Holst,

(1)

es mir ist sehr unangenehm, aber leider

(2)

muss ich unseren Termin, den wir für der 18.7.

(3)

vereinbart hatten, verschieben. Dringend

(4)

berufliche Verpflichtungen verlangen am

(5)

diesem Tages meine Anwesenheit in unserer

(6)

Niederlassung in Hamburg. Als Ersatzetermin

(7)

ich schlage Ihnen den 20.7. um 14 Uhr vor.

(8)

Würde Ihnen diese Termin passen?

(9)

Bitte entschuldigen nochmals Sie meine

(10)

kurzfristigen Terminänderung, die Ihnen

(11)

hoffentlich nicht allzu großen

(12)

Unannehmlichkeiten bereiten.

(13)

Mit freundlichen Grüße Anton Herbst

(14)


Deutsch perfekt PLUS

12  LAND UND LEUTE

FEMINISMUS IN DEUTSCHLAND 1. Feminismus Was wissen Sie über den Feminismus in Deutschland?

Markieren Sie!

1. Deutschlands bekannteste Feministin ist Angela Merkel / Alice Schwarzer. 2. Sie gründete vor 40 Jahren die Zeitschrift Emma / Bild der Frau. 3. In Deutschland gehen immer mehr Männer in Elternzeit / arbeiten immer mehr Männer in Teilzeit. 4. Auch Frauen machen jetzt die Hausarbeit / Karriere. 5. Und die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist auch im Grundgesetz / Parteiprogramm festgehalten. 6. Trotzdem werden Frauen oft immer noch nicht gleichbehandelt / in Teilzeit angestellt.

2. Beispiele

Deutsch perfekt Seite 66 - 68 

3 Rebus Kombinieren Sie die gesuchten Wörter (ö = oe), und finden Sie die Lösung! So sprechen manche Deutsche im Alltag negativ von einer naiven, nicht emanzipierten Frau, die als Haus- und Ehefrau zufrieden ist: ein

Wie sieht es mit der Gleichberechtigung in Deutschland aus? Ordnen Sie zu! Lohngerechtigkeit – Führungspositionen – Frauenfeindlichkeit – Karriere – Frauenquoten – Vollzeit 1. Frauen machen immer noch seltener

als Männer.

2. Es gibt aber auch die Erfahrung, dass Frauen fast dazu gezwungen werden zu übernehmen. müssen,

1 = H, 2, 3, 5 = IM

3. Auch Männer sind von Geschlechterklischees betroffen: Von ihnen wird arbeiten. immer noch erwartet, dass sie 4. Leider gibt es auch keine schnitt immer noch weniger als Männer.

: Frauen verdienen im Durch3, 4, 5

5. Damit mehr Frauen in höhere Positionen kommen, gibt es ein -Gesetz. gekämpft werden,

Fotos: iStock

6. Auch im Alltag müsse mehr gegen meinen Experten.

1, 2 = H


Deutsch perfekt PLUS

HÖRVERSTEHEN  13

NACH DER ARBEIT 1. Ein Plan für die ganze Woche

Hörtext im Internet! Einfach www.deutschperfekt.com/ plus0717 besuchen!

3 Wie nennt man es, wenn man zwei Menschen ei­nander nur deshalb vorstellt, damit sie sich kennenlernen und dann ein Paar werden?

Im Prüfungsteil Hören, Teil 2, der Prüfung Goethe-Zertifikat A2 sollen Sie ein Gespräch verstehen. Üben Sie hier! Sie hören den Text einmal. Was machen der Mann und die Frau diese Woche nach der Arbeit und am Wochenende? Wählen Sie ein passendes Bild aus! Sehen Sie sich vor dem Hören die Bilder an! 1. 2. 3. 4. 5. 6. Tag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Wochenende Lösung

A

B

C

D

E

F

jemanden ___ A verkuppeln B verstehen C verabreden

2. Details

% Mehr Übungen zum Hörverstehen: www.deutschperfekt.com/ audiotesten

Hören Sie den Text noch einmal, und kreuzen Sie

1. Der Mann und die Frau gehen mit Johannes und Jutta ins italienische Restaurant. 2. Der Film im Kino beginnt um 21.30 Uhr. 3. Jörg kennt Jutta gut. 4. Der Mann und die Frau gehen mindestens einmal pro Woche ins Fitnessstudio. 5. Die Frau hat Rückenschmerzen.

richtig falsch

Fotos: iStock

Richtig oder falsch? an!


Deutsch perfekt PLUS

14  KEINE FEHLER MEHR

… BEI „WENN“, „WANN“ UND „OB“ 1. Bedeutungen

Welche Funktionen haben „wenn“ und „wann“? → Kreuzen Sie an!

temporale konditionale temporales

Konjunktion Konjunktion Fragewort

1. Ich rufe dich an, wenn ich Zeit habe. 2. Ist es okay, wenn ich erst um acht Uhr komme? 3. Sag mir doch bitte Bescheid, wann du genau kommst. 4. Ab wann bist du denn zu Hause? 5. Wenn ich später zu dir komme, musst du mir von deinem Urlaub erzählen. 6. Immer wenn ich zu meiner Oma fahre, bringe ich ihr Blumen mit.

2. Oper oder nicht? 1.

2.

3.

„Wenn“, „wann“ oder „ob“? → Ergänzen Sie! H  allo, Christiane! Ich wollte dich nur fragen, wir jetzt morgen in die Oper gehen oder nicht. Ich dachte schon. Aber ich weiß nicht genau, sie anDoris schon Karten besorgt hat? fängt. Und weißt du, N  ein, keine Ahnung. Ich war mir ja gar nicht sicher, wir überhaupt gehen oder nicht. Ach, du weißt doch: Immer uns etwas interessiert, dann gehen wir auch. O  kay. du Lust hast, können wir ja zusammen mit der U-Bahn hinfahren. Klar. Dann frage ich Doris, sie auch mit uns hinfahren wir uns dort treffen. Bis morgen! will oder

Zur Erinnerung: ob = Konnektor in indirekten Entscheidungsfragen: Kannst du mir sagen, ob du überhaupt kommst? ob = Konnektor nach Ausdrücken der Unsicherheit / des Zweifels: Ich kann noch nicht sicher sagen, ob ich Zeit habe.


Deutsch perfekt PLUS

ORTHOGRAFIE  15

Doppelvokale „aa“, „ee“, „oo“ 1. Wissen Sie’s? Kennen Sie diese Wörter mit Doppelvokal? Setzen Sie ein, und finden Sie das Lösungswort: den Namen einer leckeren Frucht!

1. 2. 3. 4. 5.

ein heißes Getränk: der nicht viele, nur ein ein anderes Wort für „Einfall“: die ein kleines Schiff: das Darin kann man im Sommer draußen schwimmen: der 6. Das Gegenteil von „voll“: 7. ein kleiner Ozean: das 8. Das fällt im Winter vom Himmel, wenn es kalt ist: der

1 2 3 4 5 6 7 8

3 Rebus Kombinieren Sie die gesuchten Wörter, und finden Sie die Lösung! Wie nennt man eine Straße, an der es zwar keine Blumen, aber Bäume auf beiden Seiten gibt?

2. Vokale gesucht!

Ergänzen Sie die Doppelvokale „aa“, „ee“ oder „oo“!

1. Bringst du mir bitte mein Lieblingsshamp von der Drogerie mit? Ich re waschen. will mir unbedingt heute noch die H 2. Es ist so schönes Wetter heute! Komm, gehen wir in den Z

1

3. Geht die W ge eigentlich richtig? Falls ja, dann bin ich ganz schön schwer geworden! 4. Entschuldigung, in welchem S

l findet denn die Hochzeitsfeier statt?

5. Deutschland, Österreich und die Schweiz sind benachbarte St

Fotos: iStock

!

ten.

6. Schau mal, das B ee t da drüben ist ja schön! Darin wachsen so viele verschiedene Blumen! 2 = E, 3


Deutsch perfekt PLUS

16  WÖRTER FORMEN

NEGATIONSSUFFIXE „-LOS“, „-LEER“, „-FREI“ 1. Ohne

Zur Erinnerung:

Was passt? → Bilden Sie aus den Nomen Adjektive! Achten Sie auf Fu­ genelemente, ob Endungen der Nomen weggelassen werden müssen und auf die richtige Adjektivendung!

eine Nacht ohne Schlaf = eine Tage ohne Schule = ein Platz ohne Menschen = ein Verhalten ganz ohne Rücksicht = ein Verhalten (-los) 5. eine Aussprache ohne Akzent = eine Aussprache (-frei) 6. eine Arbeit ohne Fehler = eine 7. ein Gespräch ohne Inhalt = ein (-leer)

1. 2. 3. 4.

Die Suffixe -los, -leer und -frei haben die Bedeutung „ohne“.

Nacht (-los) Tage (-frei) Platz (-leer)

Bei Nomen mit -e(n) am Ende steht im Adjektiv meistens kein -e(n): die Sorge ➝ sorglos Manchmal ist es nötig, ein Fugenelement zu setzen:

Arbeit (-los) Gespräch

die Arbeit ➝ arbeitslos

2. Im Deutschunterricht

Was passt? → Bilden Sie Adjektive aus den Nomen, und setzen Sie ein! Achten Sie auch auf die korrekten Endungen!

Ende – Fehler – Atem – Sinn – Akzent – Sorgen 1. Ivankas Deutsch ist so gut. Man hört gar nicht, dass Deutsch nicht ihre ! Muttersprache ist. Ihre Aussprache ist 2. Puh, dieser Text ist wirklich lang, einfach

3 Rebus Finden Sie die Lösung! So sagt man im Alltag, dass etwas oder jemand wichtiger oder stärker ist, als man gedacht hat: sein

!

3. Ich verstehe nicht, was ich bei dieser Übung lernen soll! ! Die ist doch total 1 = N, 3, 6 = T

4. In diesem Diktat ist alles richtig. Es ist komplett

.

Fotos: iStock

5. Marianne kommt immer glücklich in den Unterricht, sie hat keine Pro­ Leben. bleme. Sie führt ein 6. Zacharias ist spät dran. Er rennt ins Klassenzimmer und setzt auf seinen Platz. sich 3 = N, + E


Deutsch perfekt PLUS

RATEN SIE MAL!  17

HOBBYS 1. Rätsel Was machen Sie gern in Ihrer Freizeit? Es gibt so viele schöne Dinge, die man draußen oder drinnen machen kann. Wie heißen diese Hobbys auf Deutsch? → Machen Sie das Rätsel, und finden Sie die Lösung: Wie nennt man jemanden, der zu Hause mit Händen und Werkzeugen arbeitet und dort selbst Reparaturen macht? 7 6 4 1

1

5

L

2

4

P

2

7 5

Y

3

10 4

2

M C Lösung:

1

O

5

3

K

Der ... 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

8

9 6

Senkrecht (= vertikal): 

G

1. Jana kann Englisch, Deutsch und Spanisch. Jetzt lernt sie auch noch Arabisch und Chinesisch. Sie interessiert sich sehr für . 2. Hanno designt und näht selbst Kleidung. Seine Passion ist die . 3. Ob Salsa, Cha-Cha-Cha oder Walzer, das ist Julian egal: Er liebt das über alles. 4. Sabine hat eine neue Kamera, und sie geht auch gern in Fotoausstellungen. Denn sie interessiert sich für . 5. Carlos hört total gern . Punk und Rock mag er besonders. 6. Walter mag Pflanzen. Er arbeitet sehr gern im . 7. Dora ist Hobby-Sommelière. Sie weiß alles über .

6

Waagerecht (= horizontal): 

1. Kevin schreibt gern, er hat schon seit Jahren einen Internetblog. Das macht ihm sehr großen Spaß. 2. Annette spielt gern , am liebsten online. Dann kann sie mit anderen zusammen spielen, obwohl sie allein zu Hause sitzt. 3. Ursula geht mehrmals pro Woche ins . Die sanften Bewegungen und die Ruhe gefallen ihr gut. 4. Paula kann zwar selbst nicht tanzen, aber moderner Tanz fasziniert sie. Deshalb geht sie fast jeden Monat ins . 5. Karl mag die Berge, aber er wandert nicht gern. Er fährt lieber mit seinem auf den Berg. 6. Markus hatte schon immer Lust, zu . Deshalb ist er seit Kurzem Mitglied in einem Chor.


Deutsch perfekt PLUS

18  SCHREIBEN – SPRECHEN – VERSTEHEN

BEIM ZAHNARZT 1. Einen Termin vereinbaren

Was passt? → Setzen Sie ein!

Schmerzmittel – Termin – Schmerzen – Apparat – fehlt – geht – Beschwerden –  Dank 1.

2. 3. 4.

Zahnarztpraxis Neuer und Schmidt, Louise Knobloch am , guten Tag. Hallo. Hier ist Brauner. Ich bräuchte einen und zwar leider so schnell wie möglich.

,

Was Ihnen denn? Ich habe starke im Oberkiefer, links. Ich weiß nicht genau, was los ist. Seit wann haben Sie denn die Beschwerden ? Seit gestern früh. Und helfen fast nichts. Ich verstehe. Dann schauen wir mal … Ihnen heute um 16.45 Uhr? Ja, das geht. Vielen . Bis nachher.

Deutsch perfekt Seite 51 - 52 

es bei

3 Wie sagt man im Alltag, wenn man genaue Informationen über jemanden bekommen möchte und ihm deshalb viele Fragen stellt? jemandem auf den Zahn A fassen B schlagen

2. Beim Zahnarzt 1. 2. 3. 4. 5.

C fühlen

Wie können Sie richtig reagieren? → Verbinden Sie! Tut das weh? Was haben Sie denn für ein Problem? Das könnte jetzt ein bisschen wehtun. Sie brauchen eine Zahnspange. Möchten Sie eine Betäubung?

A B C

D E

Ich habe rechts oben Schmerzen. Ja, bitte. Ich bin sehr schmerzempfindlich. Aha. Können Sie mir einen guten Kieferorthopäden empfehlen? Nein. Ich spüre nichts. Könnte ich bitte eine Spritze bekommen?


Deutsch perfekt PLUS

LESEN  19

WIE VIEL HABEN SIE VERSTANDEN? 1. Tod im Eiscafé Deutsch perfekt Seite 60 - 61 

In der Prüfung Deutsch-Test für Zuwanderer A2 - B1, Lesen, Teil 4, sollen Sie entscheiden, ob Aussagen zu einem Text richtig oder falsch sind. Üben Sie hier! Richtig oder falsch? → Kreuzen Sie an! richtig falsch 1. Das Eiscafé liegt im historischen Zentrum Herborns. 2. Josef Vogt fährt das erste Mal seit seinem Urlaub für die Spedition. 3. Er soll Benzin nach Koblenz fahren. 4. Keiner sagt ihm, dass die Bremsen des Lkw schlecht funktionieren. 5. Vogt will nicht auf der Bundesstraße bleiben.

2. Eine Katastrophe

Lesen Sie weiter. Was ist richtig: A, B oder C? → Kreuzen Sie an!

1. Als die Bremsen nicht reagieren, … A fährt Vogt auf die Autobahn. B versucht Vogt, die Motorbremse zu aktivieren. C springt Vogt aus dem Lkw. 2. Der Lkw fährt … A direkt in die Eisdiele. B gegen ein anderes Haus. C auf ein großes Feld. 3. Nachdem der Lkw explodiert ist, … A brennen bald auch Kanalisation und Stadtzentrum. B steigt Vogt schwer verletzt aus dem Fahrzeug. C müssen alle Bewohner Herborns den Ort verlassen.

4. Um das Feuer zu löschen, … A kommen sogar Feuerwehrleute aus Mainz. B braucht die Feuerwehr fast zwei Tage. C  werden 100 Feuerwehrleute eingesetzt. 5. Bei der Katastrophe, … A stirbt eine Seniorin im Feuer. B sterben sechs Menschen. C sterben 44 Menschen. 6. Nach dem Prozess 1989 … A ist klar, dass der Unfall nur wegen eines technischen Problems passiert ist. B muss Vogt ins Gefängnis. C bekommen Vogt und sein Chef beide Strafen.


Deutsch perfekt PLUS

20  DEUTSCH IM ALLTAG

MODALPARTIKELN „VIELLEICHT“ UND „WOHL“ 1. Ärger zu Hause

Deutsch perfekt Seite 53

Was passt? → Markieren Sie!

1. Du hast vergessen, Julika von der Schule abzuholen? Das darf doch vielleicht / wohl nicht wahr sein! Zur Erinnerung:

2. Soll ich mich vielleicht / wohl um alles kümmern? 3. Einfach deine Tochter vergessen – du bist vielleicht / wohl verrückt geworden! 4. Glaubst du vielleicht / wohl, mir macht das Spaß, alles zu organisieren? 5.  Vielleicht / Wohl kannst du jetzt endlich mal Verantwortung übernehmen!

Wird mit der Modalpartikel „vielleicht“ Ungeduld gezeigt, werden oft auch die Adverbien „mal“ und/oder „endlich“ im gleichen Satz verwendet: Kannst du jetzt vielleicht endlich mal leise sein?

2. Satzbau An welcher Stelle stehen die Modalpartikeln? Setzen Sie sie an der richtigen Stelle ein, und schreiben Sie „–“, wo nichts einzusetzen ist! kaum 1. Die Zeit wird gehen, oder? (wohl) 2. Mensch, ich war

reichen, um noch schnell einkaufen zu

aufgeregt

vor der Prüfung! (vielleicht)

3. Du meinst, ich brauche Urlaub? Das kann 4.  wartest du (vielleicht)

das

sagen! (wohl)

, bis du an der Reihe bist! Ich komme jetzt dran!

5. Was hat Florence zu dir gesagt? Die 6. Ist

man

spinnt

dein Ernst? (vielleicht)

! (wohl)


Deutsch perfekt PLUS

TEST  21

WAS HABEN SIE GELERNT? Haben Sie alle Übungen in diesem Heft gemacht? Testen Sie jetzt, wie viel Sie gelernt haben! Kreuzen Sie die richtige Lösung an! Viel Erfolg! L

M

1. In den Salat kommen noch Tomaten . und eine A Brokkoli B Knoblauch C Gurke

2. In den Sommerferien fliegt mein Sohn zu meiner SchwesTürkei. ter A nach B auf die C in die

3. Morgen fahren wir t auf mit dem B r. dem M A oo … ee B ee … aa C aa … ee

4. Ich interessiere . mich für A Foto B Fotografie C Fotograf

6. „Natürlich, Frau Lauterbach. Ich mache das sofort und schicke Ihnen dann den Entwurf per E-Mail.“ Mit wem spricht die Person in diesem Fall wahrscheinlich? A mit ihrer befreundeten Kollegin B mit ihrer Chefin

7. Soll ich alles allein organisieren? A wohl B vielleicht

5. Ich wollte nur fradu morgen gen, Zeit hast oder nicht. A ob B wenn C wann

S

10. Sybille hilft immer anderen. A Sie ist am Zug. B Eine alte Frau ist doch kein D-Zug. C Das ist ein feiner Zug von ihr.

8. Komm, setzen wir . uns an A die Bar B der Bar 9. Zahnarztpraxis Doktor Rohleff, Leon Gruber am , guten Tag. A Bescheid B Apparat C Termin

11. Durch den deut12. Pia denkt immer schen Feminismus nur an sich. Sie ist ! ist viel erreicht wortotal rücksichts gibt es den, aber A -leer immer noch nicht. B -los A Karriere C -frei B Führungs­ positionen C Lohngerechtigkeit


Deutsch perfekt PLUS

22 LÖSUNGEN

Wörter lernen

4

1. die Zucchini, die Erbse, der Brokkoli, die Karotte, die/ der Paprika, die Bohne, die Aubergine, die Gurke, der Salat 2. 1. -schote 2. -kopf 3. Sack 4. Zehen 5. Bund 3. A

In Bildern sprechen 1. 2.

5

1A 2B 3B 4A 1. … bist am Zug. 2. … ein feiner Zug … 3. … in einem Zug … 4. Eine alte Frau / Ein alter Mann ist doch kein D-Zug!

Grammatik 6 1. 2.

2. nach 3. auf die 4. an die 5. in die 6. nach 7. in die 8. auf die 9. nach 10. in die 1. dem Restaurant, die Bar 2. dem Parkplatz, den Eingang 3. im Café, ins Café 3. 1. von der 2. vom 3. aus dem

4. 5. 6. 7. 8.

4. vom, aus 5. aus dem 1. dem, den 2. dem, der 3. dem, die 4. den 5. der, die Joghurt, Glas, Buch Lösung: Tohuwabohu 1. bis, nach 2. von 3. entlang 4. am 5. über 1. beim 2. in 3. im 4. zu 5. in 6. auf 1. von, zur, in 2. n  ach, entlang, zur, nach, durch 3. an, gegenüber 9. 2. abseits 3. in 4. um … herum 5. aus, in 6. von 10. C

Deutsch im Beruf 10 1. 2.

1. Mitarbeiter und Chef 2. befreundete Kollegen 3. Geschäftspartner 1. Name, wahr, Bescheid 2. doch, Kollegen 3. duzen, bin 4. s chon, kennengelernt, Wie

3.

1. geehrter 2. ist mir 3. den 18.7. 4. Dringende 5. an 6. Tag 7. Ersatztermin 8. schlage ich 9. dieser 10. Sie nochmals 11. kurzfristige 12. große 13. bereitet 14. Grüßen

Land und Leute

12

1. 1. Alice Schwarzer 2. Emma 3. gehen immer mehr Männer in Elternzeit 4. Karriere 5. Grundgesetz 6. gleichbehandelt 2. 1. Karriere 2. Führungspositionen 3. Vollzeit 4. Lohngerechtigkeit 5. Frauenquoten 6. Frauenfeindlichkeit 3. Broetchen (= Brötchen), Ampel, Pferd Lösung: ein Heimchen am Herd

Hörverstehen 13 1. 1D 2A 3E 4C 5F 6B 2. richtig: 2, 4, 5 falsch: 1, 3 3. A


Deutsch perfekt PLUS

Keine Fehler mehr

LÖSUNGEN  23

14 Wörter formen

1. temporale Konjunktion: 5, 6 konditionale Konjunktion: 1, 2 temporales Fragewort: 3, 4 2. 1. ob, wann, ob 2. ob, wenn 3. Wenn, ob, ob

Orthografie 15 1. 2.

1. Tee 2. paar 3. Idee 4. Boot 5. See 6. leer 7. Meer 8. Schnee Lösung: die Erdbeere 1. Lieblingsshampoo, Haare 2. Zoo 3. Waage 4. Saal 5. Staaten 3. Ball, Eis Lösung: Allee

IMPRESSUM HERAUSGEBER Rudolf Spindler CHEFREDAKTEUR Jörg Walser ART DIRECTOR Michael Scheufler AUTORIN Anne Wichmann REDAKTION Katharina Heydenreich, Claudia May, Cornelia Osterbrauck, Eva Pfeiffer, Sabine Weiser BILDREDAKTION Sarah Gough, Judith Rothenbusch GESTALTUNG BfGuK, Georg Lechner

1. 2. 3.

16 Schreiben – Sprechen – Verstehen 18

1. schlaflose 2. schulfreie 3. menschenleerer 4. rücksichtsloses 5. akzentfreie 6. fehlerlose 7. inhaltsleeres 1. akzentfrei 2. endlos 3. sinnlos 4. fehlerlos/fehlerfrei 5. sorgloses/sorgenfreies 6. atemlos Kirche, Ohr Lösung: nicht ohne sein

Raten Sie mal!

17

Senkrecht: 1. Sprachen 2. Mode 3. Tanzen 4. Fotografie 5. Musik 6. Garten 7. Wein Waagerecht: 1. Bloggen 2. Computer 3. Yoga 4. Ballett 5. Mountainbike 6. singen Lösung: der Heimwerker GESTALTUNGSKONZEPT Henning Skibbe, ErlerSkibbeTönsmann, Hamburg GESAMT-ANZEIGENLEITUNG Matthias Weidling VERLAG UND REDAKTION Spotlight Verlag GmbH Postanschrift: Postfach 1565, 82144 Planegg Hausanschrift: Fraunhoferstr. 22, 82152 Planegg Tel. +49 (0)89 / 8 56 81-0 Fax +49 (0)89 / 8 56 81-105 www.spotlight-verlag.de

1. 1. Apparat, Termin 2. fehlt, Schmerzen 3. Schmerzmittel 4. geht, Dank 2. 1D 2A 3E 4C 5B 3. C

Lesen 19 1. richtig: 2, 5 falsch: 1, 3, 4 2. 1B 2B 3A 4B 5B 6C

Deutsch im Alltag 1. 2.

20

1. wohl 2. vielleicht 3. wohl 4. vielleicht 5. Vielleicht 1. wohl … – 2. vielleicht … – 3. – … wohl 4. Vielleicht … – 5. – … wohl 6. – … vielleicht

Test

21

1C 2C 3A 4B 5A 6B 7B 8A 9B 10C 11C 12B DRUCK Rotaplan, 93057 Regensburg © 2017 Spotlight Verlag, auch für alle genannten Autoren und Mitarbeiter Einzelverkaufspreis Deutschland: € 4,80. Weitere Exemplare von Deutsch perfekt plus können bestellt werden unter: Tel. +49 (0)89 / 8 56 81-16 abo@spotlight-verlag.de CPPAP-Nr. 1019 U 88497


¡Vamos! Andiamo! Let’s go! Los geht’s!

Jetzt kostenlosen Sprachtest machen.

Selbsttest in nur 15 Minuten Gratis in 6 Sprachen Einstufung nach Europa-Standard (GER) in Kooperation mit telc GmbH Jetzt unter sprachtest.de/dein-deutsch

SPRACHTEST.DE

Deutsch perfekt plus 07 2017  
Deutsch perfekt plus 07 2017  
Advertisement