Issuu on Google+


Liebe Leserinnen und Leser,

auch bei Grepolis konnte das Sommerloch erfolgreich gestopft werden - trotz weniger Redakteure. Der Ausfall von Bloodhunter macht uns noch immer schwer zu schaffen, weshalb wir diesen Monat kein Top-Interview aufbringen konnten. Wir haben kurzfristig versucht, etwas auf die Beine zu stellen, was leider nicht mehr geklappt hat. Wir bitten um euer Verständnis und werden, wenn alles wie geplant läuft, im nächsten Monat zwei Interviews bringen. Euch erwartet mit der nächsten Ausgabe vermutlich eine Sonderausgabe mit speziellen Themen hinsichtlich des Geburtstags von Grepolis. Da ich sonst keine Neuigkeiten hab, außer, dass ich mal wieder nach Redakteuren rufen könnte (ein Wink an alle Spieler, die Spaß am Schreiben haben), wünsche ich euch einfach viel Vergnügen mit Ausgabe 8 - August! Viele Grüsse Mats Brandt und das

Team der Grepolis Times

Seite: 2


Inhaltsverzeichnis Vorwort......................................................................... 2 Inhaltsverzeichnis........................................................... 3 Titelthema - Statistiken über Grepolis................................ 4 Updates........................................................................ 5 Ideenanalyse: Verbesserung der Allianzen......................... 6 WM-Tippspiel / Idee: Orakel verbessern............................. 7 Gewinnspiel................................................................... 8 Tooltipp: Berichte automatisch sortieren / Götterhoroskope.. 9 Spielerfrage: Beste Einheiten und Forschungen................... 10 Angriffstaktiken: Brander................................................. 12 Diskussionswürdig: Die Kunstschmiede.............................. 14 Community: Filmwettbewerb............................................ 15 Sonderthema: Viren- / Spam-Nachrichten.......................... 17 Weltenbummler - Welt Alpha............................................ 18 Weltenbummler - Welt Beta............................................. 19 Weltenbummler - Welt Gamma......................................... 20 Weltenbummler - Welt Delta............................................ 21 Weltenbummler - Welt Epsilon / Zeta................................ 22 Weltenbummler - Welt Hyperborea.................................... 23 Weltenbummler - Welt Eta / Theta.................................... 24 Weltenbummler - Welt Iota.............................................. 25 Augustfail...................................................................... 26 Impressum.................................................................... 27

Seite: 3


W

Statistiken über Grepolis

eil wir euch sonst so wenig mit Statistiken belästigen, haben wir für diesen Monat mal eine etwas andere Titelstory. Mit freundlicher Unterstützung von InnoGames konnten wir eine Menge Statistiken über Grepolis sammeln - sowohl im In- als auch im Ausland. Seit Release des Spiels Ende 2009 und dem Start mit der deutschen Version, ist Grepolis nun in sage und schreibe 16 Sprachen vertreten, die sich bisher zwar fast auf Europa beschränken (ausgenommen USA und China), aber in Zukunft sicher auch auf anderen Kontinenten starten werden. Dazu später mehr. Insgesamt umfasst das Antik-Strategiespiel rund 3,5 Millionen aktive Nutzer, die spielfreudig mit Hilfe der Götter die Weltmeere erobern wollen. Dementsprechend, aber nicht selbstverständlich, ist Grepolis aktuell unter den Top 650 Internetseiten auf der ganzen Welt. Damit befinden sie sich auf Höhe mit „sueddeutsche.de“ und haben „zeit.de“ schon längst hinter sich gelassen. Für ein Browsergame ist diese Position mehr als nur ein Erfolg. Denn schließlich darf man nicht vergessen, dass unter all den Internetadressen auch solche wie „youtube.com“, „google.com“ oder „facebook.com“ zu finden sind, die übrigens alle ganz oben mitspielen. Genau gesagt steht Grepolis (Stand Ende Juli 2010) auf Rang 628:

Den Link zu allen Statistiken findet ihr auf unserer Homepage. Noch erstaunlicher ist es da, was für Positionen unser Spiel in einzelnen Länder belegt. Zwar ist es in Deutschland „nur“ auf Platz 311, dafür belegt es in Frankreich Platz 151, in Griechenland Rang 118, in Portugal ist es auf 116. Stelle und auch in Ungarn krallt es mit Platz 101 knapp an den Top 100 Internetseiten. In Der Slowakei wurde der Sprung sogar geschafft - Rang 74 ist eine absolute Top-Platzierung. Grepolis wäre weltweit wohl noch besser vertreten, wenn China und die USA den wunderbaren Schnitt nicht so grauenvoll nach unten reißen würden. Dennoch ist man über dieses Ergebnis in Harburg sehr erfreut und PR-Manager Dennis lässt sich mit Freude von uns zitieren: „Wir sind super glücklich und möchten allen unseren treuen Spielern auf diesem Wege nochmals danken, das sie unser Spiel spielen und dabei bleiben. Dadurch ermöglichen sie uns, weiterhin mit so viel Spaß weitere Browsergames zu entwickeln.“ Verständlich. Denn wir haben noch einen Vergleich auf Lager. Im Duell gegen das Erfolgsspiel „Gilde1400.de“ von „Gameforge“ liegt Grepolis mit Lichtjahren in Front, denn das angebliche Meisterwerkt „Gameforge‘s“ liegt nur auf Rang 19 000 in der Welt:

(In Rot: Grepolis; In Blau: Gilde1400) stam1994

Seite: 4


Updates Dem Update-Zyklus angepasst, erschienen auch im Juli in der Mitte und am Ende des Monats zwei neue Versionen – 1.17 und 1.18. Mit Version 1.17 kam neben einer Menge kleinerer Änderungen und Bugfix der mittlerweile lang ersehnte Spam-Schutz ins Spiel. Er ist Reaktion auf die im letzten Monat hervorkommenden Virenproblemen über Ingame-Nachrichten (wir berichten). InnoGames hofft mit dem neuen Schutzsystem das Spammen einschränken zu können. Nachrichten können nur in einem bestimmten Zeitabstand gesendet werden und punkteschwache Spieler müssen einen Sicherheitscode eingeben. Neben dem Spam-Schutz wird nun auch der Welt-Name im Award-Banner angezeigt. Und damit sich die auch richtig schön präsentieren lassen, wurde für die Awards ein BB-Code hinzugefügt. Auch eine aktuelle Diskussion handelt von den Problemen der Forschung. Forschungspunkte werden unterschätzt, am Ende sind keine mehr übrig. Wohl auch deswegen gibt es nun in der Akademie eine kleine Warnung zu den maximalen Forschungspunkten.

Auch das Update auf Version 1.18 am Ende des Monats enthielt eher kleinere Features. Neben mehr als zehn Bugfixes wurden Verbesserungen am Allianzchat, am Spam-Schutz, an der Berichtübersicht und dem Ordnersystem und den Berichten selbst vorgenommen. In der Allianz gab es auch einige Veränderungen. Über das Profil der Allianz kann nun das Gruppenoberhaupt angeschrieben werden, versteckte Allianzforen haben einen kleinen Icon bekommen, es wird angezeigt wenn ein Beitrag editiert wurde und eine Suchfunktion wurde implementiert. In der Stadtinformation von Geisterstädten wird nun die Town-ID angezeigt, um die Städte in BB-Codes einbinden zu können. Alle vorhandenen Truppen können nun auch über den Angriffs- und Unterstützungstab angewählt werden. Und dieser zeigt nun auch die Truppenbewegungen an. Der Weg zu Version 1.20 wird immer kürzer. Vielleicht erwartet uns Spieler ja dann mal wieder ein echter Leckerbissen… Marvinho

Darüber hinaus gibt es noch ein paar HandlingVerbesserungen. Die Suchkriterien auf dem Markt werden gespeichert, der neue Pfeil auf der Karte kann abgeschaltet werden, die Handelsbewegungen werden gleich nach einem neuen Handel aktualisiert und im Stadtinformations-Popup wird angezeigt, wenn sich der Spieler im Anfängerschutz befindet. Neben weiteren Bugfixes enthielt das Update viele, viele kleinere Änderungen. Das geplante Chat-Update, was für diese Version geplant war, musste verschoben werden und wurde wenig später erst auf Welt Epsilon und danach auf den anderen Welten eingeführt.

Seite: 5


Drei Vorschläge zum Verbessern der Allianzen Vergangenen Monat häuften sich die Ideen hinsichtlich der Allianzen - ein Indiz für Unzufriedenheit in diesem Bereich? Klar, man könnte Allianzen sicher irgendwie noch spannender gestalten, wie es in anderen Spielen auch der Fall ist, aber was taugen die Ideen der Spieler im Forum eigentlich? Wir haben drei davon unter die Lupe genommen und unsere Meinung dazu abgegeben... Unsere erste Idee bezieht sich auf die Umfragen in den Allianzforen. Bisher wird vollkommen anonym bei diesen Umfragen abgestimmt. Scheinbar ist es der Wunsch mehrerer Spieler, zumindest für bestimmte Mitglieder der Allianz sichtbar zu machen, wer für welchen Punkt gestimmt hat. Aktivitätstest und Interesse seien triftige Gründe für eine Implementierung... Das entspricht nicht ansatzweise unserer Meinung! Wahlen sind bei uns generell anonym, das ist zum Beispiel bei Politikerwahlen der Fall. Das sollten sie auch bleiben! Wir befürchten, dass Spieler sich bei offenen Wahlen nicht immer trauen würden ihre wirkliche Meinung zu vertreten. Sollte zum Beispiel der Gründer anderer Meinung sein, wäre die Wahrscheinlichkeit bei wichtigen Entscheidungen durchaus gegeben, dass der „Verräter“ sich wenig später ohne Allianz wieder findet. In ihrer vorgeschlagenen Form sollte diese Idee nicht umgesetzt werden!

Unsere letzte Idee bezieht sich mal wieder auf den Handel. „Handel“ und „Allianz“ = Handel in der Allianz - eine weitere Idee, auf die wir aufmerksam geworden sind. Hier entsteht einfach der Vorschlag, auf dem Marktplatz einen Button, ähnlich wie „Handeln innerhalb der Allianz“, zu implementieren. Vor allem die Kommunikation und das Zusammenspielen würde stark gefördert werden! Als Erweiterung dieses Vorschlages wurden die Handelsabkommen hinzugefügt. So könnte man Handelsabkommen mit verschiedenen Allianzen schließen, über die der Gründer sämtliche Zugriffe hat. Dieser Handel wäre beeinflussbar, er fördert den Kontakt zwischen Allianzen und damit auch Spielern. Es läuft auf Bündnisse und „NAP‘S“ (Nicht-Angriffs-Pakt) hinaus, wenn es gut läuft. Wir sind eindeutig für diese Idee und eine schnelle Umsetzung zugleich! Jigelp

Der zweite Verbesserungsvorschlag der Community bezieht sich auf das bisher spärliche Profil der Allianzen. Vermisst werden Dinge, wie sie bei „Die Stämme“ vorhanden sind: Gesamtpunkte, Punktedurchschnitt, Allianzranking, Memberanzahl, Dörferanzahl, Dörferdurchschnitt und so weiter. Stören tut auch die Scrollbar des Profils - unansehnlich und nervig. Diese Meinung teilen wir. Profile sind derzeit mehr als langweilig. Einige Punkte des Vorgängers „Die Stämme“ könnten durchaus übernommen werden. Aber Grepolis ist ungleich „Die Stämme“, weshalb sich das antike Griechenland schon irgendwie noch von dem Mittelalter unterscheiden sollte. Lösbarer Zwiespalt!

Seite: 6


WM-Tippspiel: Erfolgreiches Ende eines großen Projektes Die WM ist vorbei, und ein tolles Communityprojekt ist beendet worden. Das WM-Tippspiel von InnoGames endete zeitgleich mit der Krönung Spaniens zum Fußball-Weltmeister 2010 in Südafrika. Der Hauptpreis, den InnoGames zur Verfügung stellte, war ein iPod Nano, um den sich rund 7700 „Die Stämme“-, „The West“- und Grepolis-Spieler stritten. Von Anfang an wurde das Projekt sehr gut angenommen. Auch wer nicht von Beginn an dabei war hatte Chancen noch etwas zu gewinnen, in dem er/sie ein Deutschland-Spiel richtig getippt hatte. So wurden Tassen und Premium-Punkte unter das Community-Volk gebracht. Bis zum (für Deutschland etwas enttäuschendem Ende) war es sehr knapp. Am Ende konnte sich der „Stämme“-Spieler Chris2oo7 über den Gewinn des iPods freuen, der sich mit 1 Punkt Vorsprung gegenüber ACDC aus der Grepolis-Gemeinde durchgesetzt hatte. Doch aus dieser ging nicht leer aus und konnte sich über 1500 Gold und ein WM-InnoGames-Shirt freuen. Der dritte Platz ging ebenfalls ins Mittelalter und dem „Stämme“Spieler Sepp1993 wurden 450 PA-Punkte und ein WM-InnoGames-Shirt zugeteilt. Der vierte und fünfte Platz ging in den Wilden Westen an Dark Passenger und Flötenkessel, die 200, beziehungsweise 100 Gold-Nuggets bekamen.

Idee – Orakel verbessern: Als eins von acht Zusatzgebäuden ist das Orakel wohl eher selten vertreten. Es bewirkt, dass jeder Spion entdeckt wird und der ausgespähte Spieler darüber informiert wird, auch wenn der Spion Informationen bekommen hat. Dadurch soll man sich besser auf Angriffe vorbereiten können. Schon im Dezember hat deshalb Rolds Nessdark die Idee gehabt, das Orakel zu verbessern. Er fand noch nicht wirklich großen Anklang, doch jetzt meldete sich Le Yata - The Crow mit einigen interessanten Vorschlägen. Zusätzlich zum aktuellen Bonus sollte das Orakel einen Bonus auf die eigene Silbermenge geben, wie es auch die Forschung Kryptographie (20 % schwieriger für den Angreifer) schon tut. Dabei standen zunächst die offensive Variante als Gegenstück zur Kryptographie, die defensive, also eine Verstärkung der Forschung und die Allroundvariante zur Verfügung. Es kristallisierte sich heraus, dass die defensive Variante im Bereich von 10 – 15% bevorzugt wird. Ein solcher Bonus würde das Orakel attraktiver machen, aber gleichzeitig nicht Kryptographie zu sehr abschwächen. Auch ist der Vorteil für den Angreifer nicht unausgleichbar, bietet aber dennoch gewissen Schutz, um Truppen besser zu verbergen. Die Umsetzung des Vorschlags wäre durchaus sinnvoll, um wieder mehr taktische Alternativen zu bieten. Also ein dafür... Jigelp

Alles in allem hat dieses Projekt die Community angestachelt und etwas ihr etwas Leben eingeflößt. Wir würden uns alle freuen, wenn etwas Ähnliches zur EM 2012 in Polen und der Ukraine oder zur WM 2014 in Brasilien wiederholt werden könnte. Marvinho

Seite: 7


Gewinnspiel Diesen Monat haben wir etwas ganz besonderes für euch. Wir spielen ein Grepolis-Sudoku!

Sende Deine Lösung an: gewinnspiel@grepolis-times.de

Erst einmal zum Aufbau und zum Ziel, für die, die Sudoku nicht kennen.

und gewinne mit etwas Glück 500 Gold.

Das Spiel besteht aus 9x9 Bildern. Diese 9x9 Bilder sind in Kästchen aufgeteilt, in denen 3x3 Bilder sind.

Gewinner der letzten Ausgabe:

Dein Ziel ist es, die Bilder bei den Ziffern herauszufinden. Die Regeln von Sudoku sind sehr einfach. Jedes Bild darf in der horizontalen, in der waagerechten und in jedem 3x3 Bild-Kästchen nur einmal vorkommen.

Assassx.aina

Herzlichen Glückwunsch

Eine hochauflösende Version findet ihr auf der Grepolis Times-Webseite (www.grepolis-times.de).

Seite: 8


Berichte automatisch sortieren: Mühsehliges Einsortieren hat ein Ende

Götterhoroskope Zeus

D

ieses Mal beschäftigen wir uns mit dem Skript von Kapo el Ligno.

Es geht darum, die Massen an Berichten ordentlich und vernünftig zu sortieren, ohne großen Aufwand zu betreiben. Das Skript ist kompatibel mit Firefox und Opera. Ihr findet es hier: http://userscripts.org/scripts/ source/68520.user.js Ebenfalls benötigt wird der PA, um Ordner zu erstellen. Nachdem man das Skript installiert hat, kann man reguläre Ausdrücke unter „Config filtering rules“ eingeben. Diese regulären Ausdrücke werden nachher in den Berichtnamen gesucht, automatisch markiert und in den Zielordner verschoben. Voraussetzung dafür wiederum ist, dass man den Zielordner wirklich hat (Erstellen ist unter „Ordner verwalten“ möglich). Reguläre Ausdrücke, nach denen später sortiert wird, könnten beispielsweise „greift“, „wirkt“, „unterstützt“ oder „spioniert“ sein.

Zeus ist beschäftigt. Er muss für Regen sorgen und wenn er abgelenkt wird, gibt’s Blitze.

Hera Hera muss sich immer noch um Zeus kümmern, sonst läuft er heiß.

Poseidon Weil Zeus nicht genug Regenwasser hat, muss Poseidon ihm laufend neues bringen – keine Zeit für Wunder.

Athene Voller Eifer hilft Athene allen Neuankömmlingen, aber nur wenn sie Krieg wollen und Truppen brauchen. JigelP

Solche Begriffe gibt man in die linke Spalte unter „Config filtering rules“ ein. Auf die andere Seite gehört der Zielordner, in die die Berichte sortiert werden sollen. Danach muss man einfach auf „Start filtering“ klicken, und das Skript übernimmt seine Arbeit.

Marvinho

Seite: 9


Beste Einheiten und Forschungen?

B

ereits im Mai wurde die Frage nach der besten Landeinheit und der besten Akademie-Forschungseinteilung von Alamanesius gestellt. Obwohl die Frage im Fragenbereich bereits beantwortet wurde, möchte ich hier etwas genauer darauf eingehen. Erst einmal komme ich zur besten Landeinheit. Die meisten Angriffspunkte insgesamt und bei den Stichwaffen allgemein ist die Medusa (Hera). Jedoch sollte man auch überlegen wofür sie benutzt wird. Dabei kommt der Mantikor (Zeus) ins Spiel. Dieser kann über alle Schiffe hinweg fliegen und ist somit unabhängig von der Anzahl der Schiffe im Hafen benutzbar, dies kann besonders bei Eroberungsschlachten von Vorteil sein, in der es wie bekannt gilt, alle Land- oder Seeeinheiten des Belagerers zu zerstören. Diesen manchmal entscheidenden Vorteil bietet die Medusa nicht. Sie ist darauf angewiesen, dass im Hafen kein einziges Schiff steht, um nicht direkt mit dem Transporter auf dem sie fährt unterzugehen. Doch der Mantikor ist nicht die einzige fliegende Einheit, die in der Offensive wirklich einsetzbar ist. Auch hier bietet Hera eine Lösung an: Die Harpie. Von vielen wird sie meistens belächelt und nicht genutzt, doch mal wieder sehen viele ihren entscheidenden Vorteil nicht. Sie kann, wie der Mantikor, über die Biremen im Hafen fliegen und so eine Belagerung abbrechen. Dazu kommt, dass die Harpie eine Schlagwaffeneinheit ist. Damit ist sie besonders wirksam gegen Kolo-Deffs aus Bogenschützen. Der Mantikor besitzt seine größten Stärken gegen Schwertkämpfer und Streitwagen. Eine weitere in diesem Sinne meistens wichtige Einheit ist der Schleuderer. Er wird häufig nur in der Anfangsphase gebraucht, doch auch später bietet er im Zusammenhang mit ein paar anderen Truppen einen Vorteil gegenüber Reitern.

Meistens sieht man bei Eroberungen Bogenschützen und Hopliten in der Polis. Diese haben eine große Schwäche gegen Schusswaffen, zu deren Art der Schleuderer bekanntlich gehört. Da er nicht fliegen kann, ist er auf Transporter angewiesen, die bekanntlich im Hafen untergehen, wenn auf nur eine Seeeinheit treffen. Hier kommt der Durchbruch ins Spiel. Im Zusammenhang mit ein paar Feuerschiffen und ein paar Transportern, (bei vielen auch noch Mantikoren) wird er zu einer unberechenbaren Einheit, die viel Schaden anrichten kann, da nur wenige Leute mit ihnen rechnen. Folglich gilt: Eine beste Einheit findet man nicht. Vor allem bei Belagerungen sind alle Möglichkeiten offen. Jeder Spieler sollte eine Hand voll Möglichkeiten haben eine Polis zu „cleanen“ (womit auch Reiter wieder ins Spiel kommen) und Eroberungen abbrechen (womit alle Flugeinheiten und Schleuderer ins Spiel kommen).

K

ommen wir nun zur Akademie.

Die Forschungen die man in der Akademie tätigt sind sehr wichtig für den Spieler und die Polis. Wenn man eine Polis erst einmal spezialisiert hat, ist es teuer sie wieder umzustellen. Gerade dann, wenn man einen neuen Spieler kolonisiert, und dessen erste Polis erobert findet man dasselbe Bild. Die ersten Forschungen sind alle getätigt, 90% der Forschungspunkte sind vergeben, alles was möglichst unnötig erscheint ist erforscht. Hohe Forschungen wie Rammbock, Phalanx oder Kojen scheinen in dieser Polis unmöglich zu sein. Dabei ist es so einfach sich einmal kurz Zeit zu nehmen und die Vorteile jeder Forschung zu überdenken. Schließlich unterteilt man seine Poleis in land-/seeoffensive und land-/seedefensive Poleis. Wer braucht schließlich in einer seeoffensive Polis, die Forschung Beute?

Seite: 10


Im Allgemeinen kann man Pflug, Stadtwache und Keramik immer gebrauchen. In Land-Poleis sollten die jeweiligen Einheiten, Beute, Diplomatie, Kojen, Schnelle Transportschiffe, Wehrpflicht, Ausbilder und Phalanx erforscht sein. In See-Poleis sollten die jeweiligen Schiffe, Schiffsbauer, Mathematik, Rammbock und Kartographie erforscht werden. Optionale Forschungen wie Demokratie, Durchbruch und Kryptographie sollten von Polis zu Polis überlegt sein, und erst dann erforscht werden, wenn alles andere erforscht ist. Auch hier sei gesagt, die Forschungen sollte jeder Spieler selbst abwägen.

Fazit: Streitwagen sind nützlich, aber man braucht sie nicht. Ihr Vorteil liegt in der Geschwindigkeit, aber die hohen Kosten und der Bürgerverbrauch schwächen sie ziemlich. Streitwagen kurz zusammengefasst: Kosten: 200 Holz, 440 Stein, 320 Silber, 4 BHPlätze Werte: Angriff (Stichwaffe) 56 Verteidigung Schlagwaffe: 76

N

ach den Fußtruppen geht es jetzt mit den berittenen Einheiten weiter.

Stichwaffe: 16 Distanzwaffe: 56 Beute: 64

Der Streitwagen Der Reiter Streitwagen könnte man auch als berittene Hopliten bezeichnen. Eine Einheit mit Stichwaffe, die man sowohl offensiv als auch defensiv verwenden kann. Sie sind deutlich schneller und können viel Beute tragen, aber bei vier Bauernhofplätzen sind sie pro Kopf schwächer als Hopliten. Voraussetzung zur Rekrutierung sind die Kaserne auf Stufe 15 und die entsprechende Forschung, die ab Akademiestufe 16 verfügbar ist. Streitwagen sind im Bau die teuerste normale Landeinheit. Besonders gegen Stichwaffen sind sie in der Verteidigung stark, sogar besser als Hopliten, aber auch gegen Distanzwaffen eignen sie sich. Im Angriff sind sie demzufolge besonders anfällig gegen Hopliten und Streitwagen.

Reiter sind eine starke Angriffseinheit, aber defensiv nicht zu gebrauchen. Um sie rekrutieren zu können, werden die Kaserne auf Stufe 10 und die Forschung Reiter, die ab Stufe 10 der Akademie verfügbar ist, benötigt. Ein Reiter macht mit Schlagwaffen 55 Schaden, ist bei einem Bedarf von drei Bauernhofplätzen also immer noch relativ stark und die einzige normale Einheit mit Schlagwaffe. Während sich der Steinbedarf in Grenzen hält, wird vor allem Silber zur Ausbildung von Reitern benötigt. Dank ihrer hohen Geschwindigkeit und der großen Tragfähigkeit eignen sich Reiter gut zum Rohstoffe plündern. Hopliten und Streitwagen sind sehr effektiv in der Verteidigung gegen Reiter, Bogenschützen können gegen sie kaum etwas ausrichten. Wenn eine Reiterarmee angegriffen wird, hat sie kaum Verteidigungswerte gegen Stichwaffen, nur dank eines Updates können sie nicht mehr von einem einzelnen Hopliten niedergemetzelt werden.

Seite: 11


Brander - Nur unnützes Gebrenne auf dem Meer?

Fazit: Reiter sind im Angriff unverzichtbar. Durch hohe Geschwindigkeit taktisch einsetzbar, einzige Schlagwaffeneinheit. Reiter kurz zusammengefasst: Kosten: 240 Holz, 120 Stein, 360 Silber, 3 BHPlätze Werte:

W

er kennt ihn nicht, den Brander?! Von Angreifern gefürchtet, bei Kolonisationen im Gegnerhafen geliebt und von Verteidigern oft nicht genutzt. Doch was bietet dieses Schiff, und sollte man es von Seiten InnoGames nicht noch einmal überdenken? Zuerst einmal zu den Eigenschaften. Der Brander ist ein Schiff, welches für die Verteidigung gedacht ist.

Angriff (Schlagwaffe) 55 Verteidigung

Er kostet 150 Holz, 750 Stein und 750 Silber. Seine Ausbildungszeit bei Hafen Stufe 30 und erforschtem Schiffsbauer beträgt rund 35 Minuten.

Schlagwaffe: 18 Stichwaffe: 1

In der Akademie kann der Brander ab Stufe 19 für 8 Forschungspunkte erforscht werden.

Distanzwaffe: 24 Beute: 72

Kommen wir zu den Vorteilen von Brandern. Jigelp

Er ist recht billig und wird doppelt so schnell gebaut wie eine Bireme. Außerdem kostet er wenig Holz, was vor allem für eine Feuerschiff-Polis in der Nähe vorteilhaft wäre. Der größte Sinn eines Branders ist natürlich, dass jeder Brander ein angreifendes Schiff (ausgeschlossen sind Transporter, Kolonieschiffe und Hydren) verbrennt. Außerdem kann er als Fake von einem Kolonieschiff eingesetzt werden (Kolonieschiff-Geschwindigkeit: 3, Brander-Geschwindigkeit: 5), um einen Gegner zu verunsichern. Weiterhin kann er gut zum Timen benutzt werden, da er lange Fahrtzeiten hat, und man so gleich mehrere Möglichkeiten hat, seine Defensive zeitnah hinter das Kolonieschiff zu stellen. Ein kleiner Bug, der nicht behoben wird (altes Kolonisierungssystem), hilft außerdem dem Kolonieschiff dabei zu überleben, selbst wenn der Seekampf verloren wird. Wenn ein Brander mitgeschickt wird, überlebt das Kolonieschiff, wenn nicht, geht es mit den Schiffen unter.

Seite: 12


Nach diesen, vergleichsweise wenigen Vortei„Brander sind nur gegen Kampfschiffe effektiv. len kommen wir nun, leider, schon zu den Nach- Sie sind also ein zweischneidiges Schwert, da sie teilen von Brandern. Transporter, Kolos und Hydras durchlassen. Zum einen sind Brander sehr langsame SchifBiremen verteidigen gegen Tiremen und Feufe, das heißt, dass sie zum Verschieben von De- erschiffe zwar schlechter, verteidigen dafür aber fensive nicht besonders gut geeignet sind. gegen sämtliche Schiffe.“ Des Weiteren ist es Brandern egal welches Devianthari Schiff sie abbrennen, das bedeutet, dass sie auch gegen eine Bireme in den Tod fahren, was den Wir hoffen, dass InnoGames sich noch einmal Einsatz von einer Feuerschiffflotte, die alle anderen Schiffe killt, und vielen Biremenflotten emp- Gedanken zu diesem Schiff macht um es wieder fehlen lässt, falls man keine Hydren besitzt, die attraktiv zu machen und dem ewigen BiremenFeuerschiff-Gekloppe entgegenzuwirken. mit einem Kolonieschiff fahren können. Der jedoch wohl größte Nachteil ist, dass die Brander im Falle einer Kolonisierung mit Hydren als Kolonieschiffbegleitung, dem Eroberer helfen, die Kolonisierung zu verteidigen, da sie einfach auf die Seite des Eroberers wechseln, sofern er Hydren schickt (Zur Erinnerung: Brander zerstören keine Kolonieschiffe, Transporter oder Hydren).

Marvinho

Kurz gesagt, Brander sind vor allem für die Spieler nützlich, die wenig online sind. Aktive Spieler verlieren an ihnen ihre Schiffe und können damit erst einmal nicht angreifen. Für aktive Spieler, die einen aggressiveren Spielstil bevorzugen sind Biremen eindeutig die bessere Wahl. Diese sind schneller und verteidigen auch gegen Hydren und andere Einheiten. Aus der Community habe ich ein paar Meinungen zu Brandern gesucht: „Weil sie, wenn man täglich angegriffen wird, die schnellsten produzierbaren Schiffe sind und zu dem billig sind. Auf diese Art und Weise gehen jedem Daueroffer die FS irgendwann aus“ Terrakotta, Welt Alpha „Man kann sie schon in der Defensive einsetzen und je Brander verliert der Angreifer ein Boot, jedoch sind sie sehr langsam, was wiederum den Einsatz von Biremen eher vorteilhaft macht.“ Lord of Fog, Welt Alpha

Seite: 13


Die Kunstschmiede – ein schlafender Forumsbereich?

E

nde Juni stellte Arvorenn ein neues Unterforum im Communitybereich vor, die sogenannte Kunstschmiede. Dort sollte die Möglichkeit bestehen, sich über „alles, was mit Grafik, Kunst, Bildbearbeitung, 3D-Modelling und ähnlichem zu tun hat“ auszutauschen. Dabei wurde ausdrücklich nicht nur auf Grepolis beschränkt, jeder sollte dort seine Arbeiten vorstellen dürfen, oder anderen Tipps geben. Doch was ist nun daraus geworden? Rund einen Monat später gibt es drei Themen, jedes eine kleine Galerie eines Members. Dort kann man einmal Signaturen betrachten, kleine Zeichnungen, die Pixel für Pixel zusammengebastelt wurden, oder echte Handzeichnungen. Drei verschiedene Richtungen und größtenteils beeindruckende Werke, doch insgesamt eher wenig. Lange Zeit kam gar nichts Neues und die meisten Beiträge bestehen aus einem Streit über

Echtheit eines Porträts, oder der Erklärung, dass es um die Pixelmonster geht. Doch das kennt man ja mittlerweile. Auch im The-West-Forum ist der Lagerfeuergeschichtenteil lange schlecht besucht gewesen und hat doch bis heute durchgehalten. Wenn man sich die übrigen Aktivitäten in der Grepolis-Community ansieht, ist es eigentlich beachtlich, was in der Kunstschmiede bislang zusammenkam. Und was schon da ist, ist mit den zugehörigen Erklärungen auch für Besucher, die nicht selbst im Grafikbereich aktiv sind, interessant. Man kann sehen, was alles möglich ist du sicherlich auch einige Tipps bekommen. Es lohnt sich also, einmal in der Kunstschmiede vorbeizuschauen, um sie nicht einschlafen zu lassen. Um für etwas Aktivität zu sorgen, kündigte Arvorenn, der zuständige Teamler, dann auch einen Wettbewerb mit Goldpreisen in der Kunstschmiede an. Über die Ergebnisse werden wir natürlich berichten. JigelP

Seite: 14


Community: Der Filmwettbewerb hat sein Ergebnis!

L

ange hat es gedauert, bis der Wettbewerb wegen Anlaufschwierigkeiten überhaupt beendet werden konnte. Am Ende waren aber doch vier Teilnehmer dabei, die um im besten Fall 1000 Gold kämpften. Für einen recht anspruchsvollen Wettbewerb ist die Anzahl dieser Teilnehmer zumindest akzeptabel. Nun konnte dank einer schnellen Bewertung unserer professioniellen Jury bestehend aus Joony, Sanjara und Arvorenn ein Endergebnis präsentiert werden... Mit Platz vier musste sich dabei die Schnellproduktion unter Zeitdruck von vitalii begnügen. Er erhielt für sein Video einen Punktedurchschnitt von 1,66 von 5 möglichen Punkten. Die Leistung wurde von drei Juroren beziehungsweise Jurorinnen mit 0-3 Punkten bewertet und erhielt folgende Positivpunkte: - angenehme Textgeschwindigkeit - angemessene Länge der einzelnen Bilder Negative Punkte sind: - uneinheitlich geschnittene Bilder/Bildgrößen (teilweise noch Seitenteile vorhanden, in Einzelfällen sogar weiße Flächen bzw. Gesamtscreenshot) - Durch fehlende Übergänge wirken die Wechsel zwischen den uneinheitlich platzierten Bildern etwas unruhig - Große Schwarzflächen / sehr kleine Bildgrößen - Weiße Schrift auf den Bildern selbst nicht immer gut lesbar (genug Platz drum herum!) Trotz der überwiegenden Kritik springen für vitalii 500 Gold als Preisgeld heraus und von uns gibt es natürlich einen Glückwunsch dazu! Etwas besser, aber mit der gleichen Belohnung von 500 Gold gepreist, wurde das Video von Florin The Best One auf Rang 3. Er erhielt einen

schon deutlich besseren Punkteschnitt von 2,34 und bekam sogar in einer Kategorie zumindest von einer Person der Jury vier Punkte - die Musik gefiel wohl sehr gut. Zwei Punkte wurden als positiv eingestuft: - Darstellung von Grepolis in fast allen Funktionen/Aspekten - größtenteils positive Musik/Bildabstimmung (Bildwechsel oft auf Takt geschnitten, aber nicht immer) Aber auch bei diesem Video gab es deutlich mehr negative Aspekte: - geringe Größe der Texte (weit mehr Platz dafür wäre vorhanden) - ungünstige Farbwahl (dunkelrot) --> schlechte Lesbarkeit auf vielen Hintergründen - ausschließlich sehr harte Bildwechsel, ungeachtet der verschiedenen Bildgrößen (keine starke Bewertung dieses Punktes, da kein Wissen über verwendete Software vorhanden ist) - wenig bis keine Auflockerung der Ingame-Statistiken und Anzeigen durch anderweitige Bilder (beispielsweise die Kampfzeichnungen von Grepolis) Trotzdem gibt es natürlich ein großen Glückwunsch und vor allem ein Dankeschön für die Arbeit und die Teilnahme an diesem Wettbewerb. Mit großem Vorsprung vor dem eben genannten Filmchen auf Platz 2 und damit auf dem silbernen Rang liegt das Video von MJDB. Der Spieler gewinnt 750 Gold und wir gratulieren im Voraus zu dem wirklich lobenswerten zweiten Platz! Mit einem Punkteschnitt von 3,67 ist das eingesendete Video schon wirklich gut, wenn man der Bewertung nachgeht. Sein Filmchen bekam überwiegend vier Punkte, musste allerdings auch mehrmals nur drei oder zwei einstecken. Anders als bei den Platzierungen zuvor, wurden hier schon drei Aspekte als positiv benannt: - Starker Bezug zu Grepolis --> Darstellung eines Dorfs im Aufbau -

Vorführen

der

Grepolisgrafiken

(Einheiten,

Seite: 15


Kampfbild, Götter, Wunder) - Musik-Ton-Abstimmung (Eingang neuer Elemente) nicht immer punktgenau, aber im Groben passend

Einblendung der Texte von hinten) Negativ waren nur: - kleiner Durchhänger etwa ab 1:00 - 30 Sekunden Aufzählen von Tugenden

Trotzdem musste ein Übergewicht von Minus- Mehr 300-Bilder als Grepolis-Bilder vorhanpunkten akzeptiert werden: den (was sich aber wahrscheinlich besser auf die - Vor allem eingangs langsame Textgeschwindig- Spannung des Videos auslebt) keit (längere Blöcke mit demselben Text) - Fixierung auf eine Allianz (wobei es ja eine der - (trotz Veränderungen der Gebäude) statisches besten ist/war) Hintergrundbild, wenig Abwechslung fürs Auge - Bildwechsel nur im Vordergrund auf kleiner Fläche

Wir möchten dem Sieger natürlich auf diesem Wegen zu dem klaren und verdienten Sieg gra- Effekt bei den Wunderbildern (Wunder in Gr��ßer tulieren. Ein Dank geht auch an die wunderbaund s/w hinter die farbigen Darstellungen kommt re Jury. Die genannten Pro und Contra Aspekte durch das Hintergrundbild nur bedingt gut heraus stammen übrigens von Jury-Mitglied Arvorenn, weshalb sie vielleicht nicht zu 100% mit der Meinung der anderen beiden übereinstimmen. Und damit bleibt ja nur noch Rang 1 und damit Die Videos findet ihr im Wettbewerbsthread. die Kür des Siegers. Die Krone des Wettbewerbs darf sich diesmal das Allianzvideo von Nineve aufsetzen. Der Gewinn von 1000 Gold geht unserer stam1994 Meinung auch völlig in Ordnung. Mit einem Punkteschnitt von 4,34 und sogar fünf Punkten von Sanjara ist das Filmchen der verdiente Gewinner. Es wurde überwiegend mit fünf oder vier Punkten bewertet - nur in ganz wenigen Fällen gab es drei Punkte. Und um den Sieg zu unterstreichen ist der Siegerfilm der einzige, der mehr positive als negative Punkte errungen hat: - gute Abstimmung zwischen Musik und Bild (Bildwechsel auf den Takt angepasst) - Bildwechsel/Überblendungen in angemessenen Abständen --> Neues Futter fürs Auge - Aufbau einer Spannungskurve - Erzählung am Anfang, Teile der Ergebnisse am Ende - angenehme Textgeschwindigkeit, keine zu langen Textblöcke, gut lesbar - Auflockerung durch Kampfszenen (zugegebenermaßen nicht aus Grepolis) - Düstere Atmosphäre grafisch gut umgesetzt und von Musik untermauert - keine überzogenen Effekte (nur Blenden und die

Seite: 16


Auch Grepolis von mysteriösen Viren- beziehungsweise Spamnachrichten betroffen

D

Überall löste diese Nachricht vergangenen Monat Schrecken aus - Grepolis wird durch Nachrichten belästigt, die möglicherweise Viren verbreiten. Wie auch schon bei „The West“ war Entsetzen und Panik gleichermaßen vorhanden. Das Team hatte einige Arbeit zu leisten, um das immer wieder aufkommende Problem zu lösen. Auch das Löschen der Übeltäter konnte die Bande nicht stoppen - schneller als der Blitz waren neue Accounts vorhanden. Ein Kampf, bei dem InnoGames so wenig Chancen hatte - bis mit der neuen Version dem Ganzen entgegen gewirkt wird... Panik. Unzählbar viele Threads binnen weniger Tage. Aber eines muss man der Community lassen - es scheiterte nicht daran, die „Verbrecher“ zu überführen. Community-Manager Joony wird wohl stark damit beschäftigt gewesen zu sein, immer wieder neue Accounts zu löschen und die Spieler von Nachrichten nach folgendem Muster zu befreien: „Hi, Ich sehe so, du liebst zu spielen

Die URL‘s wurden über „tinyurl.com“ klein gemacht und so vervielfacht. Schnell wurden auch Berichte über den Anbieter mit unter anderem folgenden Aussagen gefunden, die allerdings etwas älter sind, aber sich trotzdem auf die Gegenwart beziehen: „tinyurl.com als Malware-Schleuder enttarnt: Anti-Viren-Hersteller blocken Zugriff auf Website Der beliebte Short-URL-Dienst tinyurl.com wird aktuell in den Updates aller namhaften Anti-Virus-Hersteller als Malware-Schleuder eingestuft und der Zugriff auf die Website wird [...] blockiert. Hintergrund des Ganzen sind Vorfälle, die seit Anfang März 2008 gehäuft auftreten: Bei einigen US-Bannerwerbediensten wurden Werbeanzeigen geschaltet, die - nachdem diese durch die Agenturen freigegeben worden waren - verändert werden. [...] Wer die Bannerwerbung auf seinen PC geliefert bekam, erhielt bei aktuellen Signaturen der Schutzsoftware eine Meldung, dass insgesamt vier Trojaner (!) gleichzeitig installiert werden sollten.“

*Link entfernt*

Das macht zwar nicht gerade viel Hoffnung, doch sollten die meisten guten Antiviren-ProeDeutscland braucht dich. Wir verteidigen und gramme die Viren finden und sie auch entfernen können. Notfalls kann immer noch Hilfe beim Bestärken die Heimat treiber oder im Technik Forum von Grepolis geIch denke das Spieler auf so unfaire Mittel zusucht werden. rückgreifen , ist .. Wir brauchen gute spieler ganz dringend

Gruß“ stam1994 An Hilfe scheiterte die Bekämpfung nun wahrlich nicht. Spieler wurden gemeldet, einige andere Mitglieder recherchierten sogar über aktuelle Berichte, die eventuell auf eine Gefahr hindeuten könnten. Denn auch bei Grepolis klagten einige Spieler über scheinbar neue Viren auf dem Computer und wussten sich nicht so recht zu helfen.

Seite: 17


Weltenbummler - Welt Alpha Ein weiterer Monat voller Schlachten geht auf Welt Alpha, der ersten Grepolis-Welt, zu Ende. Den ersten Platz von rund 30.000 Spielern belegt Bad Angel, der sich bereits seit rund zwei Monaten an der Spitze halten kann. Mit rund 900.000 Punkten und 87 Städten ist er mit Abstand der punktestärkste Spieler auf Welt Alpha. Auf ihn folgen Alexander III und Lord Lu Bu, welche beide unter dem Banner von Ich und Du Müllerskuh segeln. Alexander III hat rund 700.000 Punkte und Lord Lu Bu etwa 600.000 Punkte. Danach folgen die drei Spieler Afrodita, JKPVCZQZ und sos45, welche alle zu -=CCF=- gehören. Sie haben alle einen Punktestand der im 500.000-er Bereich liegt. Weiterhin sind die meisten Spieler auf der ersten Seite von Ich und Du Müllerskuh (fünf Spieler), dicht gefolgt von -=CCF=-, die dort drei Spieler haben. Interessant ist, dass alle Spieler einen relativ hohen Punkteschnitt haben (Afrodita sogar fast komplett ausgebaut) und deshalb Spieler mit deutlich mehr Dörfern teilweise nur wenig Abstand vor einem Spieler mit weniger Dörfern haben. In der Allianzrangliste hat sich jedoch etwas verändert. Philiki Etaireia hat BUDEG überholt, in dem weitere Member hinzugekommen sind, und sie nun knapp an der 100.000.000 Punkte-Grenze kratzen. BUDEG und der Dritte -=CCF=- folgen mit 85 Millionen, beziehungsweise 65 Millionen Punkten. Darauf folgt Ich und Du Müllerskuh, die mittlerweile nur noch zweitbeste Allianz sind - vom Punkteschnitt aus gesehen. Den höchsten Punkteschnitt auf Welt Alpha hat Bloodhunter‘s einMann-Allianz H5N1, welche jedoch andauernd neu gegründet wird, da dieser sich anscheinend nicht zwischen BUDEG und seiner eigenen Allianz

entscheiden kann. Ich und Du Müllerskuh ist jedoch weiterhin die Allianz mit den wenigsten Spielern auf der ersten Seite und dem besten Punkteschnitt von normalen Allianzen. Der beste Kämpfer auf Welt Alpha ist Lord Lu Bu, der seine Kollegen Horas und crasher vom ersten Platz abgelöst hat. Er hat bereits rund 400.000 Einheiten getötet und hat damit rund 100.000 Punkte Vorsprung vor der ersten Nicht-Müllerskuh auf Rang vier, Swenmayr von Cologne-Centurios. Dieser wird von Bad Angel, dem Ersten, und Bloodhunter verfolgt. Danach folgen weiterhin drei Müllerskühe und Lord of Fog, der nun offiziell seinen Rücktritt bekanntgegeben hat, nachdem er keinen Spieler gefunden hatte, der seinen Account übernehmen könnte. Der beste Angreifer ist weiterhin crasher, gefolgt von Lord Lu Bu und Horas. Bei den Verteidigern haben die Cologne-Centurios die Nase vorne. Hier führen Swenmayr und COBRA, gefolgt von den drei Müllerskühen Zeusinator, Kapo el Ligno und GraPirinha. Auch bei den Allianzkampflisten sieht man genau, wer im Krieg ist. Die Müllerskühe führen auch hier mit 500.000 Bashpunkten gegenüber BUDEG. Am dritten Platz ist Experience, die nur noch ein Schatten ihrer früheren Macht ist. Die beste Angreiferallianz ist ebenfalls Ich und Du Müllerskuh, welche von Symmachie und Philiki Etaireia dicht verfolgt wird. Bei den Verteidigern hat ebenfalls Ich und Du Müllerskuh die Nase vorne, diesmal gefolgt von BUDEG und Experience. Es erwartet uns ein weiterer Monat voller Spannung und Action, wir sind natürlich hautnah dabei, um euch auch in Zukunft davon berichten zu können. Marvinho

Seite: 18


Weltenbummler - Welt Beta Von nur noch 14700 Spielern auf Welt Beta steht immer noch Niniell mit mittlerweile fast 600000 Punkten, also einem Zuwachs von fast 20%. Der Vorsprung auf den Zweitplatzierten beträgt mittlerweile fast 100k, hat also knapp abgenommen, dennoch hat Berserker977, der mittlerweile auf Rang zwei liegt, nicht so viele Punkte wie Niniell im Vormonat. Bemerkenswert ist, dass Niniell nur sechs Städte erobert, aber dennoch 90000 Punkte mehr hat. Zu erklären ist das mit der Steigerung seines Punkteschnitts auf 13200. Hinter dem Führenden aus der kleinen Allianz Kaffeeklatsch liegen drei Spieler von ALPHA FORCE reloaded – der schon erwähnte Berserker977, die Vormonatszweite Athene I und Freki nur knapp dahinter. Überhaupt sind die Spieler, abgesehen von Niniell, dicht gedrängt, der zwölfte Baronett hat knapp 430000 Punkte. Anders sieht das bei den Allianzen aus, hier gibt es drei, die sich deutlich absetzen konnten, auch mit Klasse und nicht nur mit Masse. Die Beta-Allianz steht zwar an der Spitze, hat bei 43 Mitgliedern und fast 10 Millionen Punkten aber nur einen Durchschnitt von 230k. Mit 8,5 Millionen folgt dahinter die ALPHA FORCE reloaded, die mit nur 31 Mitgliedern einen Punkteschnitt von 276000 aufweisen. Beide haben also Punkte dazugewinnen können und gleichzeitig Mitglieder entlassen und so ihren Schnitt gehoben. Zu den Top-Allianzen muss man außerdem die Söhne des Apollon zählen. Sie liegen mit 8,35 Millionen Punkten jetzt nur noch knapp hinter Rang zwei und weisen mit 215000 Punkten einen guten Schnitt auf. Die Massenallianz Antika hat zwar nur noch 91 Mitglieder, ist aber mittlerweile auf Rang sechs zurückgefallen. Ansonsten ist die Allianzrangliste ziemlich verstreut, es gibt viele Massenallianzen und keine mit gutem Schnitt. So hat NIMBUS auf Rang 12 mit vier Millionen auch deutlich weniger Punkte als die Besten.

In der Kampfpunkterangliste gab es einen Führungswechsel. Forgina von den Black Scorpions liegt 10000 Punkte vor dem Vormonatsbesten maikiboi, der sich um 60k auf 333000 Punkte gesteigert hat. Nochmal 20000 Punkte dahinter folgt Berserker977, ebenfalls von ALPHA FORCE reloaded, 10k vor Mckiliroy von der Beta-Allianz. Bei den Angreifern hat sich Berserker977 an maikiboi vorbei auf Rang eins geschoben, er hat mit fast 280000 über 20000 Einheiten mehr als sein Kollege von ALPHA FORCE reloaded besiegt. Mckiliroy ist ebenfalls bei den besten Angreifern vertreten, im Gegensatz zu Forgina, die mit weniger als 180000 Punkten nur auf Rang acht liegt. Sie führt dafür die Verteidigerrangliste mit deutlichem Vorsprung an – mit 165000 Punkten liegt sie 50k vor mennisch, der ebenfalls zu den Black Scorpions gehört. Auf Rang vier mit fast 100000 Punkten folgt in Person von Fireman7 ein weiterer Schwarzer Skorpion. Doch überraschend sind sie im Allianzranking der Verteidiger nur auf Rang acht zu finden. Von ihren 580000 besiegten Gegnern entfallen also viele auf die drei Spieler. Auf Rang fünf findet sich mit der Beta-Allianz eine der drei großen, sie hat aber auch nur 740000 Kampfpunkte zu verzeichnen. Ganz vorne steht weiterhin Antika mit mittlerweile 1,1 Millionen Punkten und 300k Vorsprung. Bei den Angreifern finden sich dann wieder die erwarteten Namen, die Beta-Allianz führt mit fast 2,3 Millionen Punkten vor den Söhnen des Apollon, die sich 200000 Punkte dahinter finden. Die ALPHA FORCE reloaded sind nach ihrem späten Start schon wieder auf Rang sieben mit fast 1,2 Millionen vernichteten Truppen vorgerückt. Im allgemeinen Ranking hat sich die Beta-Allianz an die Spitze geschoben. Der Verbesserung um 700000 Punkte auf über drei Millionen konnten die Söhne des Apollon nicht folgen, sie stehen bei 2,8 Millionen. Antika hat auf Rang drei 2,5 Millionen Punkte und immerhin den Großteil davon

Seite: 19


in der Offensive eingefahren. Die ALPHA FORCE reloaded steht mit 1,5 Millionen Punkten auf Rang acht, wird aber wohl auf Rang fünf, vielleicht sogar vier, vorstoßen. Doch der Abstand zur Spitze ist noch zu groß. Bezeichnend für die Vormachtstellung der drei großen Allianzen ist auch, dass sie allesamt mehr als zwei Drittel ihrer Kampfpunkte in der Offensive geholt haben. Das heißt im Umkehrschluss, dass es viele schlechtere Allianzen mit vielen Verteidigerpunkten geben muss und die großen nicht gegeneinander Krieg führen. Das ist auch die Meinung im Forum, wo nur ein Krieg zwischen B.A.S.H. und Nimbus angekündigt und kommentiert wurde – siebter gegen zwölftplatzierte Massenallianz, aber kein Kampf zwischen den großen drei. Richtig interessant dürfte es also dann auf Welt Beta werden, wenn sich die Führenden bekämpfen, bis dahin ist der Vormarsch der ALPHA FORCE reloaded zu verfolgen. JigelP

Weltenbummler - Welt Gamma Es sind 1000 Spieler weniger auf Welt Gamma, doch unverändert führt Philanthrop die Rangliste an. Mittlerweile hat er aber die historische Schallmauer von einer Million Punkten geknackt, mit 77 Städten liegt er knapp über dieser Marke. Doch hinter ihm hat sich viel getan. Der Vormonatszweite Diabolus666 ist auf Rang 24 zurückgefallen, Youuu hat sich um drei Plätze auf Drei vorgekämpft und Grasihasi, ebenfalls von Poseidons Freunden wie Philanthrop, hat sich knapp davor mit 948500 Punkten auf den Silberrang platziert. Im Gegensatz zu den Allerbesten haben sich die Spieler, die am Ende der ersten Seite stehen, nicht so stark verbessert. Wuselberger auf elf und lachsmaster35 auf zwölf liegen um 665000 Punkte. Wie auch im letzten Monat sind Immortal Tsunami dreimal und Poseidons Freunde zweimal vertreten, doch Himmelskrieger und Jünger des Priapos sind verschwunden. Bei den Allianzen führen die Helden Athenas vor Immortal Tsunami. Die lange dominierenden Himmelskrieger haben sich sogar völlig aufgelöst, mangels Gegnern gab es interne Streitereien und schließlich das „ungeschlagene Verschwinden“. Doch mit ihrem Allianzvideo, das den Filmwettbewerb der Grepolis-Times gewann, werden sie noch lange in Erinnerung bleiben... Die Helden Athenas liegen mit 15,6 Millionen und 169 Spielern bei einem Schnitt von 92000 Punkten an der Spitze, sind aber momentan in einen Krieg mit - Die Myrmidonen – verwickelt. Im entsprechenden Propagandathread im Forum präsentieren sie sich nicht so vorteilhaft, es bleibt abzuwarten, ob sie den Krieg überstehen können. Doch noch haben sie einen komfortablen Vorsprung auf Immortal Tsunami mit 14,2 Millionen. Allerdings weist diese Allianz bei 30 Mitgliedern mit 475000 Punkten den besten Schnitt auf. Die Kampfrangliste führt mit deutlichem Abstand Grasihasi an. Er hat fast eine Million Gegner besiegt, 125000 mehr als Polisius, der ihm folgt. Philanthrop auf Rang sechs hat schon nur noch gut 650000 Kampfpunkte, der zwölftplatzierte Wuselberger 445000. Bei den Allianzen führen - Die Myrmidonen – knapp vor ihren Kriegsgegnern, sie haben schon

Seite: 20


4,23 beziehungsweise 4,17 Millionen Gegner be- schaft führt immer noch die von Massenallianzen siegt. übersäte Rangliste an. Die im letzten Monat noch erfolgreichen EGOZENTRIXXX wurden durch Hoi Epikuroi ersetzt, die sich erstaunlicher Weise verVon der Entwicklung dieses Krieges hängt ein Teil meintlich nah an den Führenden herangepirscht der Zukunft von Welt Gamma ab. Es wird sich haben. An dritter Stelle versucht, wie auch letzzeigen, ob die Helden Athenas bestehen können, ten Monat schon, Novus Ordo mit ihrer hohen oder ob Immortal Tsunami Platz eins einnehmen Qualität an die besten Plätze ranzukommen – biswird. Die wiederum müssen beweisen, dass sie her erfolglos. die Himmelskrieger „ersetzen“ können. JigelP

Weltenbummler - Welt Delta

W

ie auch schon zum Monatsende von April und Mai führt Madmaxxx Welt Delta unangefochten mit mittlerweile sogar 33 Poleis und 415.000 Punkten an. Überraschenderweise ist er aber nicht mehr Mitglied der Allianz Fighters for God, sondern hat sich nun der World Domination Group angeschlossen. Hinter ihm auf Platz zwei liegt der kurzzeitig vom Silberpodest verdrängte bandit1234 aus seiner Ex-Allianz, den „Gotteskämpfern“ - er hat aber schon einen hohen Rückstand von 100.000 Punkten. Den dritten Rang belegt aerist aus der Allianz des Erstplatzierten. DeMarTi und Mahaf, ehemals unter den Top 3, sind endgültig aus den besten vier Plätzen rausgerutscht.

Das Kampfranking wird, wie zu erwarten, von Madmaxxx angeführt. Er führt mit einem riesigen Abstand von fast 300.000 Punkten, wobei er selber nur eine halbe Million hat. Auch in der Angriffsstatistik führt er klar. Hinter ihm folgen chancenlos jeweils Sargon von Akkad, der allgemein nur auf Rang 27 ist, und aerist, der Zweitplatzierte. Sie scheinen aber allesamt unangefochten zu sein, denn im Defensivranking ist keiner von ihnen unter den Top drei. Madmaxxx befindet sich auf Rang vier und ist wahrscheinlich dort zu finden, weil er sich als Führender immer wieder völlig sinnlosen und blöden Angriffen irgendwelcher Spieler wehren muss, die sowieso keine Chance haben. Die Verteidigungsstatistik wird quasi von der Allianz Novus Ordo angeführt, der Erste Dangermouse und auch sein Verfolger Iganzius stammen aus der Gruppierung. Sie sind gefolgt von von Simon.

Novus Ordo konnte im vergangenen Monat den Vorsprung im Kampfranking um viele hunderttausend Punkte ausbauen. Sie führen mit rund 700.000 Punkten Vorsprung vor der Army of Hardcore, die letzten Monat noch den dritten Platz belegte und jetzt aber die angeschlagenen Fighters For God überholen konnte. Diese sind nicht mehr weit davon entfernt, komplett aus den Top drei rauszurutschen. In der Angriffsrangliste sieht das Bild nicht anders aus. Einziger Unterschied ist, dass die „Gotteskämpfer“ hier schon von der Viertplatzierten Roten Bruderschaft überholt wurde und sich mit Rang vier vergnügen muss. Im Defensivranking führt ebenfalls Novus Ordo, doch wird sie dicht gefolgt von anderen Allianzen. Hier Im aktuellen Monat bleibt die Führung unter sind EGOZENTRIXXX und Thesaden Allianzen ungewechselt. Die Rote Bruder- liergarde sehr stark im Rennen und Die vierte Welt ist auch diesen Monat eindeutig in der Hand von Madmaxxx. Er konnte die Anzahl seiner Poleis von 33 auf mittlerweile vierzig Stück aufstocken und hat die Punktegrenze von einer halben Million geknackt. Der letztmonatige Zweitplatzierte bandit1234 musste Platz und Account auf dieser Welt aufgeben. Seinen Platz hat aerist eingenommen – er ist, genau wie Madmaxxx, in der Allianz World Domination Group, hat allerdings über 100.000 Punkte Rückstand. Nachrücker und damit auch Profitierender ist God of Gods von der Allianz Black Devils. Er ist zwar Dritter, wird aber dicht von den Plätzen hinter ihm verfolgt und könnte mit nur einer Eroberung überholt werden.

Seite: 21


der Top-Allianz dicht auf den Fersen. Die derzeitige Situation der Allianzen verspricht zumindest in einigen Punkten einen spannenden August. stam1994

Weltenbummler - Welt Epsilon

W

elt Epsilon scheint einen punktereichen Monat hinter sich zu haben. Binnen vier Wochen baute Dauerführender frankil1 seinen Punktestand auf etwa 765.000 Punkte aus und ist damit erneut unangefochten auf Rang eins. Wie auch schon letzten Monat wird er von Da Tremor verfolgt und mit einigem Abstand ist das neue Gesicht DJ-ABAP auf Platz drei – er hat den letztmonatigen Dritten steiger444 verdrängt und sich einen kleinen Vorsprung von 8.000 Punkten erspielt. Unschwer zu erkennen ist die Macht von DER PINKY und DER BRAIN – fünf der besten zehn Spieler sind aus dieser Allianz. An der Spitze der Allianzen hat sich erstaunlicherweise eine Veränderung abgespielt. Die Allianz inaktiv hat die Führung deutlich mit über zwölf Millionen Punkten übernommen und konnte den Führenden des letzten Monats, DER PINKY und DER BRAIN, in die Schranken weisen und auf Platz zwei mit rund zehn Millionen Punkten zurück drängen. Dicht gefolgt von Trojaner müssen sie im kommenden Monat aufpassen, nicht sogar auf den dritten Platz abzurutschen. Die scheinbar Unbesiegbaren sind zumindest vorübergehend geschlagen…

Wie auch schon letzten Monat wird das Kampfranking von völlig anderen Spielern beherrscht. So ist erneut Trojanerin mit doppelt so vielen Punkten wie der Zweite in Führung und muss sich im Moment keine Sorgen um die Verfolger Schlachtvieh (letzten Monat ebenfalls an zweiter Stelle) und greeceee machen. Auch die Angriffsstatistik führt Trojanerin an. Zwar nicht so deutlich, aber kann greeceee auf

Abstand halten. Dritter ist übrigens Da Tremor, der ja aus dem allgemeinen Ranking bekannt sein müsste. In der defensiven Rangliste führt ebenfalls, was für ein Wunder, Trojanerin. An zweiter Stelle ist der arme Spieler Haake. Er wurde komplett erobert, hat keine Polis mehr und da wird auch der zweite Rang kein großer Trost sein – es wird ihn höchstens davon abhalten, seinen Account zu löschen. Letzter unter den Top drei ist ebenfalls ein eher unbekanntes Gesicht - blackdevil29. Unter den Allianzen hat DER PINKY und DER BRAIN klar die Nase vorn. Sie sind im allgemeinen Kampfranking vorne, im offensiven und auch im defensiven belegen sie den zweiten Platz. Gefolgt von den Allianzen mfg Panzerknacker, Spartaner und Kämpfer des Ra haben sie aber sehr starke Konkurrenz. Sie beherrschen alle Rankings und machen unter sich die besten Plätze aus. In der offensive tauschen die Spartaner und die Kämpfer des Ra die Plätze, in der Defensive führen die Spartaner vor, wie gesagt, DER PINKY und DER BRAIN, mfg Panzerknacker und die Kämpfer des Ra. Ob sich DER PINKY und DER BRAIN von diesem Platzverlust erholen kann…?

stam1994

Weltenbummler - Welt Zeta

D

er Führende der Welt, Cerryl, hat als erster die Millionen-Punkte-Marke geknackt und besitzt derzeit 82 Poleis. Ihm folgen seine Allianzkollegen Tobso und Malfestus, mit rund 750.000, beziehungsweise 650.000 Punkten. Danach folgen FC-RWQ und TUMIRNIX, die ersten beiden „Nicht-GreekForce‘ler“ auf der Welt. Insgesamt stellt diese Allianz jedoch sieben Spieler unter den Top Zwölf. Auch bei den Allianzen haben die Greek Forces

Seite: 22


die Nase vorn, werden jedoch von Der Pinky und der Brain verfolgt. Der Abstand (punktemäßig) beträgt jedoch fünf Millionen Punkte. Auf „Pinky und Brain“ folgen Mantikor, United Adiemus und -Active-, welche alle in der Nähe der Zehn-Millionen-Marke sind. Der beste Kämpfer vom schnellsten GrepolisServer ist Taranus von „Pinky ud Brain“, welcher von luckylove und verpeilt2007 verfolgt wird. Alle drei haben über 500.000 Bashpunkte und der Dritte etwa 70.000 Bashpunkte Abstand zum Vierten, Catan. Dabei ist luckylove der beste Angreifer, gefolgt von Taranus und Catan, welcher vom Dritten insgesamt verpeilt2007 gefolgt wird. Taranus hat auch bei den Verteidigern die Nase vorne und liegt vor seinem Allianzkollegen nilceram5000, welcher wiederrum von luckylove verfolgt wird. Bei den Allianzen haben jedoch die Greek Forces die Nase vorne. Auf diese folgen Der Pinky und der Brain, gefolgt von *Adiemus*, welche jedoch rund eine Millionen Bashpunkte Rückstand auf die „Forces“ haben. Bei den Angreifern steigert sich die Stärke der Greek Forces, wo sie mit überzeugendem Abstand vor Der Pinky und der Brain und Mantikor liegen. Bei den besten Verteidigern liegen sie jedoch nicht in den Top drei, sondern folgen auf Platz vier. Führend in der Defensivrangliste ist Love, gefolgt von Der Pinky und der Brain, die anscheinend in jeder Disziplin den Zweiten Platz belegen. Diese werden wiederrum von *Adiemus* verfolgt. Sonstiges großartig interessantes gibt es nicht zu erwähnen. Lediglich einen Krieg einer TopZwölf-Allianz gegen eine 700.000-Punkte-Allianz, welcher zu Gunsten der United We Stand endete. Marvinho

Weltenbummler - Welt Hyperborea 16600 Spieler sind noch auf dem „Kuschelserver“ angemeldet, Sokra7 von xXXx führt die Rangliste an. Mit 478000 Punkten ist ein Vorsprung von gut 100000 Zählern auf Peety von HyYYyperion zu verzeichnen. An der Spitze sind viele neue Namen zu finden, Mickey Mouse ist nur noch auf Rang acht mit fast 300000 Punkten. Insgesamt fällt die erste Seite ab auf gut 280000 Zähler und von 42 auf 22 Poleis. Bei den Allianzen – es gibt die Kuschelbärenarmy immer noch – führt -Morituri te Salutantmit 7,34 Millionen und einem Schnitt von 23000 Punkten. Das bedeutet 317 Mitglieder und fast lächerliche Ausmaße. Dahinter folgen Imperium Romanum. mit 5,9 Millionen Punkten, 142 Mitgliedern und einem Schnitt von 41600 und Die Prätorianer: 3,63 Millionen, 40 Mitglieder und 90000 Schnitt. Den besten Durchschnitt hat inFamous auf Rang vier mit 110000. Sie haben bei 32 Mitgliedern 3,54 Millionen Punkte. Der beste Kämpfer ist GSI. vom Imperium Romanum. mit im Vergleich zu anderen Welten winzigen 167000 besiegten Gegnern. Knapp dahinter liegt zentralbaden von der SchwarzRoten Phalanx mit 165000 Punkten. Die beiden sind in umgekehrter Reihenfolge auch die besten Angreifer mit 145000 und 136000 besiegten Verteidigern. Wer 317 Mitglieder hat besiegt auch die meisten Gegner – 1,28 Millionen sind es an der Zahl. 420000 wurden in der Verteidigung besiegt, was mit 862000 Kampfpunkten auch zum ersten Platz bei den Angreifern reicht, in jeder Wertung deutlich vor inFamous, die auf 973000 Punkte kommen, wovon zwei Drittel auf den Angriff entfallen. Hyperborea hinkt erwartungsgemäß weiter hinter den anderen Welten her und auch die Kampfpunkte sind spärlich gesät. Abzuwarten, ob die Todgeweihten ihre Spitzenpositionen halten können. JigelP

Seite: 23


Weltenbummler - Welt Eta

W

elt Eta wird von Klaus999 angeführt, der in der Allianz der Warlords ist, und etwa 500.000 Punkte bei 38 Städten hat, mit einem Punkteschnitt von über 13.000 Punkten pro Stadt. Der zweite TYRANA von den Spartiaten hat nur eine Stadt weniger, aber 70.000 Punkte weniger als der Erste. Jenico auf Rang Drei, der vom Fight Club kommt, hat rund 385.000 Punkte. Die besten Allianzen sind allesamt Massenallianzen, wobei die beste Allianz, die REAL MADRID ELITE, rund 200 Mitglieder hat. Die zweitbeste Allianz sind die Krieger Spartas gefolgt von der Phalanx der Kämpfer. Danach folgt auf Platz vier mit fünf Millionen Punkten die Allianz der RegenbogenEinhornPonys, welche 45 Mitglieder hat.

wenn man 400 Mitglieder zum Sammeln von Bashpunkten hat. Marvinho

Weltenbummler - Welt Theta

D

er Beste von rund 25.000 Spielern ist Panda-epsylon von ***HalbGötter***, der rund 225.000 Punkte und 17 Städte hat. Dieser wird dicht gefolgt von Darmspüler, der unter dem Banner von The Legend of ZeRrOs segelt und rund 215.000 Punkte hat. Auf ihn folgt ein weiterer „Halbgott“: xDimension, der 210.000 Punkte hat. Die gesamte Spitze liegt also relativ nah zusammen. Insgesamt liegen zwischen dem Zwölften und dem Ersten nur 60.000 Punkte. Die meisten Spieler in den Top Zwölf haben ebenfalls die ***HalbGötter***.

Der beste Kämpfer von Welt Eta ist *götterbote* von -SANCTUM- mit rund 250.000 Bashpunkten. Dieser hat einen Riesenvorsprung von rund 80.000 Bashpunkten auf den zweiten Jenico vom Fight Club, der rund 170.000 Bashpunkte hat. Der dritte Bussaya ist aus der Phalanx der Kämpfer ausgebrochen und hat im Alleingang 150.000 Gegner gekillt. Bei den Angreifern bietet sich fast dasselbe Bild, nur das der dritte Platz von b0ng, einem \“Krieger Spartas\“ besetzt wird, und nicht von Bussaya.

Diese müssen jedoch in der Allianzrangliste hinter zwei stärker besetzte Allianzen zurücktreten. Den ersten Platz haben die Reservoir Dogs inne, welche rund 200.000 Punkte Vorsprung auf den Zweiten, den Fight Club, haben. Darauf folgt die erste Nicht-Massenallianz, The Legend of ZeRrOs, mit nur 200.000 Punkten weniger als der Fight Club, der doppelt so viele Mitglieder hat. Erst danach folgen die ***HalbGötter***.

Der beste Verteidiger ist BarryLyndon aus der Massenallianz der REAL MADRID ELITE, gefolgt von dogscha und Horus Lunawolve, welche beide unter dem Heroes-Banner in den Kampf ziehen.

Bei den besten Kämpfern hält jedoch ein unbekanntes Gesicht den ersten Platz. schenking hat rund 110.000 Bashpunkte und wird von Don Christiano und RAGNAR the Bulldog verfolgt, die alle fast über 100.000 haben.

Die erfolgreichste Allianz im Kampfpunktebereich ist ebenfalls die REAL MADRID ELITE, gefolgt von den Kriegern Spartas und der Phalanx der Kämpfer. Die beste Angreiferallianz hierbei sind die Krieger Spartas, die vor den *-Blutsgeschwister-*\‘, liegen, welche wiederrum vor der Phalanx der Kämpfer sind. Alle Allianzen haben die Millionen-Marke überschritten. Die beste defensive Allianz ist ebenfalls die REAL MADRID ELITE, welche von den Heroes und dem Wing der REAL MADRID ELITE, dem REAL MADRID WING verfolgt werden. Kein Wunder,

Der beste Angreifer ist Viperlein von den Dragonfightern, der von drei „HalbGöttern“ verfolgt wird, welche in Persona pontius pillus, orruza und xDimension sind. Interessant hierbei ist, dass keiner der besten Kämpfer unter den Top 15 Angreifern ist. Der beste Verteidiger ist Don Christiano, gefolgt von heikolos und RAGNAR the Bulldog. Die besten Kämpfer im Allgemeinen stellen wiederrum die ***HalbGötter*** mit über einer Millionen Kampfpunkte. Hinter ihnen liegen die Reservoir Dogs und The Legend of ZeRrOs, dicht gefolgt von Blutrache, die ihrem Namen alle Ehre machen.

Seite: 24


Die „HalbGötter“ haben bei den Angreifern mit rund einer Millionen Bashpunkten die Nase vor Blutrache und den Reservoir Dogs. Die besten Verteidiger stellen die GÖTTER DES OLYMP vor den Reservoir Dogs und den „HalbGöttern“. Anscheinend ist verteidigen auf Welt Theta nicht so nötig, wie auf anderen Welten, da die beste Verteidigungsmarke bei knapp 300.000 Bashpunkten liegt. Bei den Allianzen hat ***HalbGötter*** die Führung übernommen und sich somit vom zweiten auf den obersten Rang noch vorne geschoben. Dicht dahinter folgen The Legend of ZeRrOs und die Götter des Olymp. Hier sind zumindest die drei Besten in allen Kategorien mindestens unter den Top fünf. Marvinho

Weltenbummler - Welt Iota

D

ie zuletzt gestartete Grepolis-Welt ist die Welt, die als erstes für Neuanmeldungen geschlossen wurde, da etwa 50.000 Spieler auf der Welt unterwegs sind. Den ersten Platz besetzt Coline, dicht gefolgt von ihrem Allianz-Kollegen cole1506, der nur etwa 1000 Punkte hinter Coline liegt. Beide haben 12 Städte und sind beim Bund der Österreicher. Mit nur 100 Punkten Abstand folgt Bigant, der bei den Greek Legends spielt. Eben diese sind mit drei Spielern die meistvertretende Allianz in den Top Zwölf. An der Spitze der Allianzen finden sich drei Massenallianzen, die UNITED ISLANDS, Alpha II und die Dioskuren, welche alle über 70 Mitglieder haben. Auf Platz vier folgen mit 29 Mitgliedern die Greek Legends mit rund einer Millionen Punkten. Den besten Punktedurchschnitt hat der Bund der Österreicher mit etwa 47.500 Punkten pro Spieler. Die Massenallianz IOTA ist die größte Allianz mit 211 Mitgliedern, welche es insgesamt jedoch auf gerade mal 750.000 Punkte schaffen. Der beste Kämpfer der Welt ist papstrossi von Teamplayer of Iota mit etwa 55.000 Bashpunkten, gefolgt von den beiden Säbelzahnigeln Wingsofhope und myschieh. Der beste Angreifer ist menion, auf den Hezind und myschieh folgen. papstrossi ist hierbei auf Platz 19 anzutreffen. Dafür hat er jedoch mit 16.000 Bashpunkten Vorsprung den ersten Platz im Verteidigungsranking inne, verfolgt von Wingsofhope und godmp. Insgesamt die besten Kämpfer stellen LofD mit knapp 275.000 Bashpunkten. Darauf folgen UNITED ISLANDS und die Dioskuren. Die besten Angreifer, die Greek Legends tauchen hierbei auf Platz 4 auf. Im Angreiferranking werden sie von den UNITED ISLANDS und LofD verfolgt, im Deffer-Ranking haben die Dioskuren den ersten Platz inne und liegen vor LofD und Zeus. Wirklich viel, außer Fehlermeldungen, ist auf der Welt also noch nicht los. Marvinho

Seite: 25


Augustfail

F

ast dachten wir, es würde erneut keinen Failpreis geben, doch netterweise hat Malan noch etwas auf Lager gehabt. Wie es sich für einen ordentlichen Preis gehört, gibt es erst einmal eine Laudatio, die über Malans Leistung, seine Vorzüge und Nachzüge, Stärken und Unstärken, sowie das Leben und den ganzen Rest herzieht...äh, pardon...berichtet. Warnung!!! Hiermit verkünde ich Lautstark, dass der Spieler „Grimfrost“ von der Allianz „die Deutschen“ ein Maulwurf und ein ganz mieser verräter ist... Der Spieler „Grimfrost“ von der Allianz „Die Deutschen“ soll ein Maulwurf und ganz mieser Verräter sein. Das gab Malan in der ihm eigenen freundlichen und glaubwürdigen Art bekannt. Von allen Seiten flogen ihm die Beifallsbekundungen zu – ein paar Tomaten sollen auch dabei gewesen sein. Ich warne euch davor, ihm euer Vertrauen zu schenken, denn ihr werdet lächerlich hintergangen... Wir vertrauen und glauben dir – lautstark. Dieser Spieler wurde von uns (Project Outlaws) von der Allianz „die Deutschen“ abgeworben und von mit persönlich mit über 20k Ressis pro Tag unterstützt... Zwei Allianzen, die sich irgendwie verirrt haben – kein Kommentar. Doch, der Spieler Malan von „Project Outlaws“ ist freundlich und hilfsbereit, voll von Nächstenliebe. Doch was seh ich da eines Nachts? Ein Angriff von ihm.. erst dachte ich an ein versehen, schickte meine Lute aus der Stadt und hoffte auf das Beste, doch nächsten morgen muss ich etwas sehen:

Seine Truppen wurden von einem Gott gestärkt, und ein 2. Angriff wude in der Nacht auf meine Stadt gschickt. Ganz offenbar ein Buchstabenverschluckzauber... Der Spieler verweigert jedwede Konversation mit mir, und schickt mir nun jede Naxcht 2-3 Trupps entgegen, womit habe ich das verdient? Er möchte sich erkenntlich zeigen und dir „Bashpoints“ schenken – immerhin kommen die Angriffe nachts. Ich vordere hiermit die einstellung dieser Kampfhandlungen und die Rückzahlung meiner Rohstoffe + Ersatz für meine Truppen!!! Ein frommer Wunsch. Doch von mir bekommst du nichts, ich spiele gar nicht auf der Welt. „Grimfrost“ verweigert jedwede Konversation, deshalb weiß er vermutlich gar nichts von deiner Forderung. Es könnte aber auch daran liegen, dass dein Speicher zu klein ist. Deshalb folgt hier und an dieser Stelle der Aufruf, dem armen Malan zu helfen und ihm Rohstoffe zu schicken. Als kleine Starthilfe gibt es von uns schon einmal eine coole Luftgitarre, das Porto musst du aber selbst zahlen. Herzlichen Glühstrumpf! Und die Moral von der Geschicht’? Moral ist doch bei Grepolis abgeschaltet! Wie, Welt Iota, da ist sie an? Ja, dann gibt es mangels Reim diese Prosamoral: Schicke dem nächsten Spieler mehr Rohstoffe und leg sie zur Entlastung deiner Händler in deiner Polis bereit. Du hast schlichtweg zu wenig geschickt! JigelP :p

P.S.: Fanmails an Stam1994 - der ist der Chef

Seite: 26


Impressum Grepolis Times erscheint monatlich, jeweils zum 1. des Monats.

Herausgeber Chefredakteur stam1994 Redaktion Araman Bloodhunter

Technische Umsetzung Arvorenn (PDF) Gandfhut (Webmaster) sch端ri (Hoster & Webmaster) Freie Redakteure Grunt Mesar BigLuli

JigelP Marvinho Bildmaterial: Mit freundlicher Genehmigung der Innogames GmbH. Fragen: Bei Fragen an das daf端r vorgesehene Mailsystem wenden oder an stam94@googlemail.com schreiben! Die Grepolis Times 端bernimmt keinerlei Haftung f端r die Wahrhaftigkeit der Artikel!

Seite: 27


Grepolis Times vom August 2010