Issuu on Google+


[

[

Intro: Linke Politik verteidigen!

Liebe Leute, Viele Spektren der linken Bewegung sind heute mit staatlicher Repression unter Zuhilfenahme des ยง 129 ff. konfrontiert. Durch ihn legitimieren die NDSLWDOLVWLVFKHQ 3URยฟWHXUH XQG LKUH .HWWHQKXQGH LQ GHQ -XVWL]EHK|UGHQ ]DKOUHLFKH0Dย‰QDKPHQJHJHQXQVHUHQ.DPSIIยUHLQHJHUHFKWHUH:HOW 'LHVH%URVFKยUHHQWVWDQGPLWGHP$QVSUXFKยEHUGLHSROLWLVFKHQ+LQWHUJUยQGH GHV 3DUDJUDIHQ VHLQH DNWXHOOH $QZHQGXQJ XQG (UIDKUXQJHQ LP .DPSI JHJHQVHLQH)ROJHQDXI]XNOlUHQXPGLHMHQLJHQGLHKHXWHRGHULQ=XNXQIWGDPLW NRQIURQWLHUWVLQGGXUFKGLHVH,QIRUPDWLRQHQ]XXQWHUVWยW]HQ'HVZHLWHUHQVROO VLH HLQHQ hEHUEOLFN ยEHU GLH %UHLWH VHLQHU$QZHQGXQJ JHJHQ YHUVFKLHGHQVWH %HUHLFKHGHUOLQNHQ%HZHJXQJHUP|JOLFKHQXPDXI]X]HLJHQZLHQRWZHQGLJHV LVWGDVVXQVHUVROLGDULVFKHU.DPSIGDJHJHQJHPHLQVDPVWDWWยฟQGHW6LHLVWHLQ (UJHEQLVGHU'LVNXVVLRQXQG.RRSHUDWLRQYHUVFKLHGHQHUYRQย†IIEHWURIIHQHU*UXSSHQXQG6ROLGDULWlWVVWUXNWXUHQ/HW]WHQGOLFKZLUGGHXWOLFKGDVVGHU 3DUDJUDIKlXยฟJEHVRQGHUVGRUWYHUVXFKWZXUGH]XU$QZHQGXQJ]XEULQJHQZR HLQHHIIHNWLYHUH2UJDQLVLHUXQJXQG9HUQHW]XQJOLQNHU.lPSIHVWDWWIDQG Um einen Zusammenhang der unterschiedlichen Facetten des Paragrafen  DXI]X]HLJHQ NDP HV ]X HLQHU 9HUQHW]XQJ YHUVFKLHGHQHU 6ROLVWUXNWXUHQ welche sich mit dem ยงยง129, a und b befassen. In diesem Zusammenhang ist GLHVH%URVFKยUHHQWVWDQGHQ'DGLHVH6ROLVWUXNWXUHQDXVVHKUYHUVFKLHGHQHQ linken Spektren stammen, war es nicht immer einfach unterschiedliche politische $QVLFKWHQJHPHLQVDPLQGLHVHU%URVFKยUH]XIRUPXOLHUHQ1DFKYLHOHQDXIUHLEHQGHQ'LVNXVVLRQHQLVWHVXQVJHOXQJHQGLHVHV+HIWIHUWLJ]XVWHOOHQ:LUVHW]HQHLQ =HLFKHQIยUHLQHJHPHLQVDPH6ROLDUEHLWWURW]XQWHUVFKLHGOLFKHUOLQNHU$QVLFKWHQ %LWWHVHQGHWXQVJHJHEHQHQIDOOV$QUHJXQJHQRGHUDXFKVROLGDULVFKH.ULWLNHQ]X :LUKRIIHQGLH%URVFKยUHXQWHUVWยW]WHXFKLQ(XUHU$UEHLW 0LWVROLGDULVFKHQ*Uยย‰HQ .DPSDJQHHY3ROLWLFDO3ULVRQHUV1HWZRUN 







-XOL

5RWH+LOIH'UHVGHQ


[

[ Inhalt

Intro: Linke Politik verteidigen! .......................................................... 2 §129 oder die Lizenz zur totalen Überwachung ................................. 4 Rechtsstaat sieht anders aus .............................................................. 6

Der Paragraf 129 und 129a in Deutschland ..................... 12 Das „Magdeburger § 129 Verfahren” ............................................... 12 §129(a)-Verfahren wegen Mitgliedschaft in der mg ........................ 15 §129 gegen die linke Szene in Dresden ............................................ 19

Verfahren nach §129b StGB ............................................. 26 § 129b - Verfahren in Stammheim, Düsseldorf und Berlin ............... 26 Verfolgung kurdischer Aktivisten nach § 129b ................................. 29 Umgang mit Repressionsorganen .................................................... 32

Aus gegebenem Anlass .................................................... 34 Jedes Herz ist eine Revolutionäre Aktionszelle ................................. 34 Europaweite Repressionswelle gegen migrantische Linke ................ 40 Schlusswort: Fünf Finger sind ne Faust! ............................................ 42 Kontakt ............................................................................................ 46


Der § 129 ist wohl eine der bekanntesten ZĞĐŚƚƐǀŽƌƐĐŚƌŝŌĞŶ ĚĞƐ ^ƚƌĂĨŐĞƐĞƚnjďƵĐŚĞƐ͘ Er trägt unrühmliche Beinamen wie ^ĐŚŶƺīĞůͲ ŽĚĞƌ 'ĞƐŝŶŶƵŶŐƐƉĂƌĂŐƌĂĨ͘ ŽĐŚǁŽŚĞƌŬŽŵŵƚĚŝĞƐĞnjǁĞŝĨĞůŚĂŌĞĞͲ rühmtheit? Zunächst einmal wird mit Hilfe des Paragrafen die Bildung, Werbung, hŶƚĞƌƐƚƺƚnjƵŶŐƵŶĚ DŝƚŐůŝĞĚƐĐŚĂŌŝŶ ĞŝŶĞƌ „kriminellen Vereinigung“, genauso wie ĚĞƌ sĞƌƐƵĐŚ ĚĞƌ 'ƌƺŶĚƵŶŐ ĞŝŶĞƌ ƐŽůĐŚĞŶ͕ verfolgt. ŝĞ ĞĮŶŝƟŽŶ ĞŝŶĞƌ ƐŽ ƟƚƵůŝĞƌƚĞŶ sĞƌďŝŶͲ ĚƵŶŐ ŝƐƚ ƐĞŚƌ ŽīĞŶ ŐĞŚĂůƚĞŶ ƵŶĚ ĂůůĞŝŶ durch ihren Zweck, der Begehung „krimiŶĞůůĞƌ͞,ĂŶĚůƵŶŐĞŶĚĞĮŶŝĞƌƚ͘/ŵ>ĂƵĨĞĚĞƌ Jahre wurden dem ursprünglichen §129 ŶŽĐŚ ĚŝĞ ƵƐĂƚnjĂƌƟŬĞů Ă ƵŶĚ ď ŚŝŶnjƵŐĞfügt, womit sich die Anwendungsbereiche ŶŽĐŚŵĂůƐĞƌǁĞŝƚĞƌƚĞŶ͘ŝĞƐůćƐƐƚĚĞŶƌŵŝƩͲ lungsbehörden ein entsprechend weites &ĞůĚĚĞƌŶǁĞŶĚƵŶŐŽīĞŶƵŶĚĨŽůŐĞƌŝĐŚƟŐ ĂƵĐŚ ĚŝĞ DƂŐůŝĐŚŬĞŝƚ ĞŝŶĞƌ <ŽŶƐƚƌƵŬƟŽŶ in, für den Staat interessante, Strukturen. Das sind nachweislich vor allem linke Zusammenhänge, da diese bestrebt sind ĚĞŶ ĞdžŝƐƟĞƌĞŶĚĞŶ ďƺƌŐĞƌůŝĐŚĞŶ ^ƚĂĂƚ ƵŶĚ ĂŶĚĞƌĞ ŐĞƐĞůůƐĐŚĂŌůŝĐŚĞ DĂĐŚƚǀĞƌhältnisse zu überwinden und aufgrund ĚŝĞƐĞƌ dĂƚƐĂĐŚĞ njƵŵ ĚĂƵĞƌŚĂŌĞŶ ƉŽůŝƚͲ ŝƐĐŚĞŶ'ĞŐĞŶƐƉŝĞůĞƌĚĞƐƐĞŶǁĞƌĚĞŶ͘ƵƌĐŚ ĚŝĞƺďĞƌƉƌŽƉŽƌƟŽŶĂůŚćƵĮŐĞŶǁĞŶĚƵŶŐ ĚĞƐ WĂƌĂŐƌĂĨĞŶ ŐĞŐĞŶ ĞŝŶĞ ďĞƐƟŵŵƚĞ ƉŽůŝƟƐĐŚĞ^ƚƌƂŵƵŶŐǁŝƌĚĚŝĞƐĞƌ͕ǁŝĞŽďĞŶ ĂŶŐĞƐƉƌŽĐŚĞŶ͕njƵŵ'ĞƐŝŶŶƵŶŐƐƉĂƌĂŐƌĂĨĞŶ͘ Diesen Strukturen wird dann in der PīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚ ŶŝĐŚƚ ŵĞŚƌ ĞŝŶ ĂƵĨ ŵĂŶnjŝƉĂƟŽŶ ĂƵƐŐĞƌŝĐŚƚĞƚĞƐ ƉŽůŝƟƐĐŚĞƐ ,ĂŶĚĞůŶ͕ƐŽŶĚĞƌŶĞŝŶƐĐŚůŝĐŚƚͣŐĞǁĂůƩćƟͲ ŐĞƐ͕ͣ͞ĞdžƚƌĞŵŝƐƟƐĐŚĞƐ͞ĞƚĐ͘ƵŶƚĞƌƐƚĞůůƚƵŶĚ 4

[

[ §129 oder die Lizenz zur totalen Überwachung

ŝŚƌ ,ĂŶĚĞůŶ ƐŽŵŝƚ ĂƵĐŚ ĞŶƚƉŽůŝƟƐŝĞƌƚ ƵŶĚ isoliert. Der zweite Aspekt, welcher die Anwendung des § 129 für staatliche Repressionsorgane bedeutsam macht, ist die mit ihm verbunĚĞŶĞ >ĞŐŝƟŵĂƟŽŶ njƵƌ dŽƚĂůƺďĞƌǁĂĐŚƵŶŐ͘ ,ŝĞƌďĞŝ ƐƉŝĞůĞŶ njǁĞŝ ŚĂƌĂŬƚĞƌŝƐƟŬĂ ĚĞƐ WĂƌĂŐƌĂĨĞŶ ĞŝŶĞ ǁŝĐŚƟŐĞ ZŽůůĞ͗ ƵĞƌƐƚ ĚŝĞ Tatsache, dass es sich hier um eine sog. ͣ<ĂƚĂůŽŐƐƚƌĂŌĂƚ͞ŶĂĐŚΑϭϬϬĂ^ƚWKŚĂŶĚĞůƚ ƵŶĚĚĂƐƐĞƌĞŝŶĞ<ŽůůĞŬƟǀƐƚƌĂĨĞĞƌŵƂŐůŝĐŚƚ͘ Das bedeutet, dass allein die ZurechŶƵŶŐ njƵŵ <ŽůůĞŬƟǀ ĚĞƌ ͣŬƌŝŵŝŶĞůůĞŶ ŽĚĞƌ ƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞŶ sĞƌĞŝŶŝŐƵŶŐ͞ ƐƚƌĂĩĂƌ ŝƐƚ ƵŶĚĚĞŶĞŝŶnjĞůŶĞŶĞƚƌŽīĞŶĞŶŬĞŝŶĞǁĞŝͲ teren kriminalisierten Handlungen vorgeworfen werden müssen um gegen sie zu ĞƌŵŝƩĞůŶ͘ Ɛ ŬƂŶŶĞŶ ĂůƐŽ ƉŽůŝƟƐĐŚ ŝŶƚĞƌĞƐƐŝĞͲ rende Personen in solch eine Vereinigung hinein konstruiert werden und infolge dessen überwacht werden. So ĞƌƂīŶĞƚ ĚĞƌ  Α ϭϬϬ ^ƚWK ĚĞŶ ƌŵŝƩlungsbehörden ein enormes Repertoire an Möglichkeiten, ganze Strukturen zu ďĞƐƉŝƚnjĞůŶ͗ KďƐĞƌǀĂƟŽŶĞŶ͕ >ĂƵƐĐŚĂŶͲ ŐƌŝīĞ͕ dĞůĞŬŽŵŵƵŶŝŬĂƟŽŶƐƺďĞƌǁĂĐŚƵŶŐ͕ ŝŶƐĂƚnjǀĞƌĚĞĐŬƚĞƌƌŵŝƩůĞƌͺŝŶŶĞŶƵǀŵ͘͘ ŝĞƐĞ ǁĞƌĚĞŶ͕ ƌĞĐŚƚůŝĐŚ ůĞŐŝƟŵŝĞƌƚ͕ ĂƵĐŚ ŐĞŐĞŶ ͣƌŝƩĞ͞ ĂŶŐĞǁĂŶĚƚ͕ ǁŽĚƵƌĐŚ ƐŝĐŚ der Kreis derer, die von Überwachungs-


ŵĂƘŶĂŚŵĞŶ ďĞƚƌŽīĞŶ ƐŝŶĚ͕ ƐĐŚŶĞůů Ğƌweitern kann, was - wie der „Handygate“Skandal in Dresden zeigte - bisweilen mehrere Zehntausende Menschen umfassen kann. Die erhobenen und gespeicherten Daten können dann zur Erhebung weiterer Verfahren heran gezogen werden und ďĞƐĐŚĞƌĞŶ ĚĞŶ ƌŵŝƩůƵŶŐƐďĞŚƂƌĚĞŶ ƐŽŵŝƚ ĞŝŶĞ ĞīĞŬƟǀĞƌĞ ZĞƉƌĞƐƐŝŽŶ ŐĞŐĞŶ alle, die nicht so recht nach den Regeln des Staates spielen. In Dresden handelte es sich dabei beispielsweise um miliƚĂŶƚ ĂŐŝĞƌĞŶĚĞ ŶƟĨĂƐĐŚŝƐƚͺŝŶŶĞŶ ƵŶĚ ůŽĐŬŝĞƌĞƌͺŝŶŶĞŶ Ăŵ ϭϵ͘ &ĞďƌƵĂƌ ϮϬϭϭ͘ ŝŶĞǁĞŝƚĞƌĞ&ƵŶŬƟŽŶ͕ĚŝĞĚƵƌĐŚĚŝĞƐĞmďĞƌwachungsmaßnamen erfüllt werden soll,

ist das Lähmen der entsprechenden Struktur. Die Möglichkeit der ständigen mďĞƌǁĂĐŚƵŶŐ ƐƚĞůůƚ Ĩƺƌ ĞƚƌŽīĞŶĞ ĞŝŶĞ starke psychische Belastung dar und führt ĚĞƐŚĂůď ŽŌ njƵ ĞƐŽƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶƐƉƌŽnjĞƐsen innerhalb der „Szene“ und daraus ĨŽůŐĞŶĚ njƵ ƉŽůŝƟƐĐŚĞƌ tŝƌŬƵŶŐƐůŽƐŝŐŬĞŝƚ͘ Da es bei Verfahren nach § 129 nur in 3,3 % der Fälle zu Verurteilungen kommt, erschließt sich hieraus auch der eigentliche Zweck seiner Anwendung; Es geht ĚĂƌƵŵ /ŶĨŽƌŵĂƟŽŶĞŶ ƺďĞƌ ƵŶůŝĞďƐĂŵĞ ĞǁĞŐƵŶŐĞŶnjƵĞƌůĂŶŐĞŶ͘ƌŵŝƩĞůŶƵŵnjƵ ĞƌŵŝƩĞůŶ͘ tŝĞ ĚĞƌ EĂŵĞ ƐĐŚŽŶ ƐĂŐƚ ĞŝŶ ͣ^ĐŚŶƺīĞůƉĂƌĂŐƌĂĨ͘͞

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

5


[

[ Rechtsstaat sieht anders aus

Die §§ 129 a/b als zentrale Bausteine der politischen Justiz ǀŽŶhůƌŝĐŚǀŽŶ<ůŝŶŐŐƌćī Das deutsche Staatsschutzstrafrecht kann ĂƵĨ ĞŝŶĞ ůĂŶŐĞ 'ĞƐĐŚŝĐŚƚĞ njƵƌƺĐŬďůŝĐŬĞŶ͘ Wenn wir heute die §§ 129 a und 129 b des Strafgesetzbuches als die zentralen EŽƌŵĞŶ ĚĞƐ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ ^ƚƌĂĨƌĞĐŚƚƐ ďĞͲ greifen können, so stellt dies den vorläufigen Stand einer Entwicklung dar, die ihren Ursprung im Jahr 1878 in der Verabschiedung der sog. „Sozialistengesetze“ durch Bismarck hat. Der in diesem ZusammenŚĂŶŐ ŐĞƐĐŚĂīĞŶĞ Α ϭϮϵ njƵƌ <ƌŝŵŝŶĂůŝƐŝĞƌung sogenannter „staatsfeindlicher Verbindungen“ war in der Praxis wie viele seiner ƐƉćƚĞƌĞŶ DŽĚŝĮŬĂƟŽŶĞŶ ƵŶĚ sĞƌƐĐŚćƌĨͲ ƵŶŐĞŶĞŝŶĚĞƵƟŐŐĞŐĞŶĚŝĞ>ŝŶŬĞŐĞƌŝĐŚƚĞƚ͘ 1822 wurden erstmals Vereinigungen ǁĞŐĞŶ ͣƌĞǀŽůƵƟŽŶćƌĞƌ hŵƚƌŝĞďĞ͟ und demagogischer Verbindungen“ verboten und ihre Mitglieder verfolgt. Ähnliches gab es rund um die ďƺƌŐĞƌůŝĐŚĞ ZĞǀŽůƵƟŽŶ ǀŽŶ ϭϴϰϴ͕ ĚŝĞ ĞŝŶĞ ĚĞŵŽŬƌĂƟƐĐŚĞ ZĞƉƵďůŝŬ njƵŵ ŝĞů ŚĂƩĞ͘ ϭϴϳϭ ƐĐŚĂŏĞ ĚĂƐ ZĞŝĐŚƐͲ strafgesetzbuch erstmals mit dem §128 ĚĂƐͣsĞƌďŽƚǀŽŶ'ĞŚĞŝŵŐĞƐĞůůƐĐŚĂŌĞŶ͞ ƵŶĚ ŵŝƚ ĚĞŵ ΑϭϮϵ ĞŝŶĞ sŽƌƐĐŚƌŝŌ gegen staatsfeindliche Vereinigungen. ^ƚƺƚnjĞ ĚĞƌ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ sĞƌĨŽůŐƵŶŐ im deutschen Kaiserreich sind die sog. „Sozialistengesetze“ von 1878 bis 1890, welche der Bekämpfung und Illegalisierung der damals revoůƵƟŽŶćƌĞŶ ^ŽnjŝĂůĚĞŵŽŬƌĂƟĞ ĚŝĞŶƚĞŶ͘ In den 50er Jahren etwa war der § 129, der sich nunmehr gegen „kriminelle Ver6

einigungen“ richten sollte und auch das Bewerben oder Unterstützen einer solchen 'ƌƵƉƉŝĞƌƵŶŐ ƵŶƚĞƌ ^ƚƌĂĨĞ ƐƚĞůůƚĞ͕ ŝŶ ĞƌƐƚĞƌ Linie das Staatsschutzinstrument gegen die verbotene KPD und ihre angeblichen EĂĐŚĨŽůŐĞŽƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶĞŶ͘ Der Adenauer-Staat, durchsetzt mit alten EĂnjŝƐ͕ ďĞŶƵƚnjƚĞ ĚĂƐ ƉŽůŝƟƐĐŚĞ ^ƚƌĂĨƌĞĐŚƚ (und eine Vielzahl von weiteren SankƟŽŶƐŵƂŐůŝĐŚŬĞŝƚĞŶͿ Ĩƺƌ ĞŝŶĞ ŇćĐŚĞŶĚĞĐŬĞŶĚĞ ƵŶĚ ŵĂƐƐĞŶŚĂŌĞ sĞƌĨŽůŐƵŶŐ ǀŽŶ <ŽŵŵƵŶŝƐƚͺŝŶŶĞŶ͘ <ŽŵŵƵŶŝƐƟƐĐŚĞĞƚćƚŐƵŶŐƐŽůůƚĞŵŝƚĚĞŵ organisierten Verbrechen gleichgesetzt ǁĞƌĚĞŶ͘ ŝƐ DŝƩĞ ĚĞƌ ϲϬĞƌ :ĂŚƌĞ ǁƵƌĚĞŶ wegen angeblicher Verstöße gegen das <WͲsĞƌďŽƚ ĞƚǁĂ ϭϮϱ͘ϬϬϬ ƌŵŝƩůƵŶŐƐǀĞƌfahren eingeleitet. Viele Kommunisten, die ĚŝĞ EĂnjŝͲĞŝƚ ŝŶ <Ɛ ƺďĞƌůĞďƚ ŚĂƩĞŶ͕ ǁƵƌden erneut verfolgt. 1976, zur Hochzeit der Verfahren gegen die RAF, wurde das Strafgesetzbuch dann um den § 129 a erweitert, der die BilĚƵŶŐ ĞŝŶĞƌ ƐŽŐĞŶĂŶŶƚĞŶ ͣƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞŶ͞ Vereinigung unter eine besonders hohe Strafandrohung (bis zu 10 Jahre) stellte. ŝŶŐĞďĞƩĞƚǁƵƌĚĞĚŝĞƐĞƌŶĞƵĞdĂƚďĞƐƚĂŶĚ ŝŶĞŝŶĞŐĂŶnjĞZĞŝŚĞǁĞŝƚĞƌĞƌEŽƌŵĞŶ͕ĚŝĞ mit Fug und Recht als „Lex RAF“ bezeichnet werden können. In dieser als „Deutscher Herbst“ bezeichneten Zeit, die von einem Klima der Einschüchterung und allgeŵĞŝŶĞŶsĞƌĚćĐŚƟŐƵŶŐŐĞƉƌćŐƚǁĂƌ͕ǁƵƌĚĞ massiv in die Rechte der Angeklagten und ŝŚƌĞƌ sĞƌƚĞŝĚŝŐĞƌͺŝŶŶĞŶ ĞŝŶŐĞŐƌŝīĞŶ͘ ,ŝĞƌ wurden etwa die Voraussetzungen für DĂƐƐĞŶŬŽŶƚƌŽůůĞŶ͕ ŝƐŽůŝĞƌĞŶĚĞ ,ĂŌďĞĚŝŶ-


gungen, den Ausschluss von missliebigen sĞƌƚĞŝĚŝŐĞƌͺŝŶŶĞŶ ƵŶĚ ĚŝĞ sĞƌŚŝŶĚĞƌƵŶŐ ŬŽůůĞŬƟǀĞƌsĞƌƚĞŝĚŝŐƵŶŐƐŵƂŐůŝĐŚŬĞŝƚĞŶŐĞƐĐŚĂīĞŶ͘ Der § 129 a und die hiermit verbundenen strafprozessualen Veränderungen dienten, so sollte sich bald zeigen, neben der konkreten Strafverfolgung vor allem der Ausforschung und Überwachung linker ^ƚƌƵŬƚƵƌĞŶ͘ Ɛ ŐĞŚƚ ĚĂƌƵŵ͕ ŚĞƌĂƵƐnjƵĮŶden, wer mit wem Kontakt hat. ĂƐ ƌŵŝƩůƵŶŐƐnjŝĞů ďĞƐƚĞŚƚ ĚĂƌŝŶ͕ ĞŝŶĞ Übersicht über widerständige Strukturen zu bekommen. In den entsprechenden ƌŵŝƩůƵŶŐƐĂŬƚĞŶ ĮŶĚĞŶ ƐŝĐŚ ƌĞŐĞůŵćƘŝŐ hochkomplizierte Schaubilder über ein ĂŶŐĞďůŝĐŚĞƐ ĞnjŝĞŚƵŶŐƐŐĞŇĞĐŚƚ ŝŶŶĞƌŚĂůď ĚĞƌ ůŝŶŬĞŶ ^njĞŶĞ ĞŝŶĞƐ KƌƚĞƐ ŽĚĞƌ einer Region, die teilweise mehrere hundert Personen umfassen. Diese Erkenntnisse werden etwa durch den Einsatz von V-Leuten, der Telefon- und Wohnraumüberwachung sowie der Raster- und Schleppnetzfahndung gewonnen. ƵƌĐŚ ƐĞŝŶĞ ƵŶďĞƐƟŵŵƚ ƵŶĚ ƐĞŚƌ ŝŶƚĞƌƉƌĞƚĂƟŽŶƐĨćŚŝŐ ŐĞŚĂůƚĞŶĞŶ &ŽƌŵƵůŝĞƌƵŶŐ konnte der § 129 a in den 80er und 90er Jahren aber nicht nur gegen die RAF und ĂŶĚĞƌĞ ďĞǁĂīŶĞƚĞ 'ƌƵƉƉĞŶ ĞŝŶŐĞƐĞƚnjƚ werden, sondern auch auf andere sonjŝĂůĞ tŝĚĞƌƐƚĂŶĚƐďĞǁĞŐƵŶŐĞŶ͘ ĞƚƌŽīĞŶ waren nun etwa die Hausbesetzer- und ŶƟͲ<tͲĞǁĞŐƵŶŐ͕&ƌĂƵĞŶŐƌƵƉƉĞŶŽĚĞƌ ĂƵƐůćŶĚŝƐĐŚĞ KƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶĞŶ͘ Ğƌ Α ϭϮϵ Ă ĞŶƚǁŝĐŬĞůƚĞ ƐŝĐŚ njƵ ĞŝŶĞƌ ůůnjǁĞĐŬͲtĂīĞ njƵƌ ŵĂƐƐĞŶŚĂŌĞŶ sĞƌĨŽůŐƵŶŐ ǀŽŶ ŽƉƉŽƐŝƟŽŶĞůůĞŶ 'ƌƵƉƉĞŶ͕ ŝŶƐďĞƐŽŶĚĞƌĞ ĚĞƌ ĂƵtonomen Szene. In den 90er Jahren diente er vorzugsweise auch der Kriminalisierung ǀŽŶŶƟĨĂͲ'ƌƵƉƉĞŶ͘ Allein in den 80er Jahren wurden etwa ϯ͘ϯϬϬ ƌŵŝƩůƵŶŐƐǀĞƌĨĂŚƌĞŶ ŐĞŐĞŶ ŝŶƐŐĞͲ samt etwa 10.000 Menschen eingeleitet.

Ausweitung der Kampfzone Im Zusammenhang mit den Anschlägen vom 11. September 2001 galt es für die Architekten des Sicherheitsstaates keine Zeit zu verlieren. Viele Projekte, die bereits lange in den Schubladen von Polizei und Staatsschutz lagen, konnten nun im Eiltempo umgesetzt werden. Am 30.08.2002 trat der § ϭϮϵ ď ŝŶ <ƌĂŌ͕ ĚĞƌ ƐŝĐŚ ŐĞŐĞŶ ͣŬƌŝŵŝŶĞůůĞ ƵŶĚ ƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞ sĞƌĞŝŶŝŐƵŶŐĞŶ ŝŵ ƵƐland“ richtet. Bei der Verabschiedung dieƐĞƐŶĞƵĞŶ'ĞƐĞƚnjĞƐǁƵƌĚĞ͕ǁŝĞƐŽŽŌ͕ŵŝƚ ĚĞƌ 'ĞĨĂŚƌ͕ ĚŝĞ ǀŽŶ ŝƐůĂŵŝƐƟƐĐŚĞŶ 'ƌƵƉƉŝĞƌƵŶŐĞŶĂƵƐŐĞŚĞŶǁƺƌĚĞ͕ĂƌŐƵŵĞŶƟĞƌƚ͘ DŝƩůĞƌǁĞŝůĞ ĂďĞƌ ĮŶĚĞŶ ĂƵĐŚ ĞŝŶĞ sŝĞůzahl von Strafverfahren gegen in Deutschland lebende vermeintliche Mitglieder der ŬƵƌĚŝƐĐŚĞŶ W<< ƵŶĚ ŝŚƌĞƌ EĂĐŚĨŽůŐĞͲ ŽƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶĞŶƐŽǁŝĞĚĞƌůŝŶŬĞŶƚƺƌŬŝƐĐŚĞŶ KƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶ,<WͲƐƚĂƩ͘ sŝĞůĞƐ͕ǁĂƐǀŽŶĞŝŶĞƌŬƌŝƟƐĐŚĞŶPīĞŶƚůŝĐŚkeit bereits mit der Verabschiedung des § 129 a zu Recht vorgetragen worden ist, gilt auch für diesen neuen Wurf der Staatsschutzstrategen: ŝĞƐĞ<ƌŝƟŬďĞƚƌŝŏĞƚǁĂĚĞŶsŽƌǁƵƌĨĚĞƐ 'ĞƐŝŶŶƵŶŐƐƐƚƌĂĨƌĞĐŚƚƐ͘ tćŚƌĞŶĚ ĂŶĚĞƌĞ ^ƚƌĂŌĂƚďĞƐƚćŶĚĞĂŶĞŝŶĞŬŽŶŬƌĞƚĞƐƚƌĂĩĂƌĞ dĂƚĂŶŬŶƺƉĨĞŶ͕ĮŶĚĞƚďĞŝĚĞŶΑΑϭϮϵĂƵŶĚ ďĞŝŶĞsŽƌǀĞƌůĂŐĞƌƵŶŐƐƚĂƩ͗ĚŝĞ^ƚƌĂĩĂƌŬĞŝƚ eines Handelns setzt bereits zu einem Zeitpunkt an, in der es noch nicht zu ĞŝŶĞƌ ďĞƐƟŵŵƚĞŶ ƐƚƌĂĩĂƌĞŶ ,ĂŶĚůƵŶŐ gekommen ist. Kriminalisiert wird nicht erst eine konkrete geplante Tat sondern ďĞƌĞŝƚƐ ĚŝĞ ͣƌĞĐŚƚƐĨĞŝŶĚůŝĐŚĞ 'ĞƐŝŶŶƵŶŐ͘͞ WŽůŝnjĞŝůŝĐŚ ŽƌŝĞŶƟĞƌƚĞƐ ^ŝĐŚĞƌŚĞŝƚƐƐƚƌĂĨͲ recht verdrängt zentrale individuelle FreiŚĞŝƚƐƌĞĐŚƚĞ͘'ůĞŝĐŚnjĞŝƟŐƐŝŶĚĚŝĞǀĞƌƐĐŚŝĞdenen Tatbestandsvoraussetzungen von einer so großen Allgemeinheit und UnďĞƐƟŵŵƚŚĞŝƚ͕ĚĂƐƐĚŝĞdƌĂŐǁĞŝƚĞƵŶĚĚĞƌ

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

7


ƐƚĂƩĞƚĞ ĞŚƂƌĚĞ njƵƐƚćŶĚŝŐ ŝƐƚ ;ĂŶ ĚĞƐsen Spitze in den ersten Jahrzehnten der Bundesrepublik ausschließlich alte EĂnjŝƐ ǁĂƌĞŶͿ͘ ,ŝŶnjƵ ŬŽŵŵƚ͕ ĚĂƐƐ Ĩƺƌ ĚŝĞ Strafverfahren wegen §§ 129 a/b auch spezŝĞůůĞ ^ĞŶĂƚĞ ďĞŝ ĚĞŶ KďĞƌůĂŶĚĞƐŐĞƌŝĐŚƚĞŶ zuständig sind. Warum dies so ist, hat ein sĞƌƚƌĞƚĞƌ ĚĞƐ ƵŶĚĞƐũƵƐƟnjŵŝŶŝƐƚĞƌŝƵŵƐ ƐĞŚƌ ĨƌĞŝŵƺƟŐ ĨŽůŐĞŶĚĞƌŵĂƘĞŶ ĞƌŬůćƌƚ͗ Es gehe darum, dass „die Rechtsprechung ĚĞƌ ^ƚƌĂŅĂŵŵĞƌŶ ŝŶ ĚŝĞƐĞŵ ^ŽŶĚĞƌďĞreich besonders zuverlässig“ werden sollte. Feindstrafrecht Die §§ 129 a/b tragen die klassischen Züge Und weiter wird die innerstaatliche des sogenannten „Feindstrafrechts“. Unter Feinderklärung betrieben durch ein dichtes Feindstrafrecht wird verstanden, dass System von gesetzlichen SonderbefugnisďĞƐƟŵŵƚĞdĞŝůĞĚĞƌĞǀƂůŬĞƌƵŶŐĂƵƐĚĞŵ ƐĞŶǁŝĞĞƚǁĂĚĞƌDƂŐůŝĐŚŬĞŝƚŐƌŽƘŇćĐŚŝŐĞƌ ansonsten geltenden rechtsstaatlichen Telefonüberwachung, der Durchführung System ausgegrenzt werden. Es wird kon- ǀŽŶ'ƌŽƘƌĂnjnjŝĞŶŐĂŶnjĞƌtŽŚŶďůŽĐŬƐ͕ŽŚŶĞ struiert, dass sich diese Menschen durch ĚĂƐƐ ŐĞŐĞŶ ĚŝĞ ŚŝĞƌǀŽŶ ĞƚƌŽīĞŶĞŶ ĞŝŶ ihr Verhalten so aus dem Wertesystem konkreter Tatverdacht bestehen muss, ĚĞƌ DĞŚƌŚĞŝƚ ǀĞƌĂďƐĐŚŝĞĚĞƚ ŚćƩĞŶ͕ ĚĂƐƐ oder die Errichtung von Kontrollstellen mit ĨƺƌƐŝĞĚĂŶŶŝŵ'ĞŐĞŶnjƵŐĂƵĐŚŶŝĐŚƚŵĞŚƌ /ĚĞŶƟƚćƚƐĨĞƐƚƐƚĞůůƵŶŐĞŶ ĂƵĐŚ ǀŽŶ ǀƂůůŝŐ die bürgerlichen Freiheitsrechte gelten hŶǀĞƌĚćĐŚƟŐĞŶ͘ würden. Äußerer Ausdruck dieser SpezialďĞŚĂŶĚůƵŶŐĚĞƐƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ&ĞŝŶĚĞƐŝƐƚĞƚǁĂ Und schon bist Du Terrorist ĚŝĞƌĐŚŝƚĞŬƚƵƌǀŽŶ^ƚƵƩŐĂƌƚͲ^ƚĂŵŵŚĞŝŵ͘ Eine besonders merkwürdige und einzigDie innerstaatliche Feinderklärung lässt ĂƌƟŐĞ <ŽŶƐƚƌƵŬƟŽŶ ŝŶŶĞƌŚĂůď ĚĞƐ Α ϭϮϵ ĂƵƐ 'ĞƌŝĐŚƚƐƐćůĞŶ ,ŽĐŚƐŝĐŚĞƌŚĞŝƚƐƌćƵŵĞ b ist es, dass eine Strafverfolgung nur mit werden. Dieses Bild setzt sich in den Son- Erlaubnis des Bundesministeriums der ĚĞƌŚĂŌďĞĚŝŶŐƵŶŐĞŶĨŽƌƚ͕ŵŝƚĚĞƌdžŝƐƚĞŶnj :ƵƐƟnjƐƚĂƪŝŶĚĞŶĚĂƌĨ͘EŝĐŚƚĚŝĞ:ƵƐƟnj͕ĚŝĞ ǀŽŶdƌĞŶŶƐĐŚĞŝďĞŶďĞŝ'ĞƐƉƌćĐŚĞŶŵŝƚĚĞƌ WŽůŝƟŬŬĂŶŶĞŶƚƐĐŚĞŝĚĞŶ͕ŽďĞŝŶĞďĞƐƟŵŵƚĞ Verteidigung, elektronischer Überwach- 'ƌƵƉƉŝĞƌƵŶŐĂůƐĞĨƌĞŝƵŶŐƐďĞǁĞŐƵŶŐŽĚĞƌ ung, Kontrolle des Briefverkehrs und dem ĂůƐƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞĞǁĞŐƵŶŐĞŝŶŐĞƐƚƵŌǁŝƌĚ͘ sĞƌďŽƚ ĚĞƌ dĞŝůŶĂŚŵĞ ĂŶ 'ĞŵĞŝŶƐĐŚĂŌƐ- tŝĞ ƐĐŚŵĂů ĚŝĞƐĞƌ 'ƌĂĚ ŝƐƚ͕ ǀĞƌŵĂŐ ĚĂƐ veranstaltungen bis hin zur Möglichkeit Beispiel der Taliban in Afghanistan vereiner vollständigen „Kontaktsperre“. deutlichen: solange die Taliban gegen Diese Art von Spezialbehandlung ist gleich- ĚŝĞ ƐŽǁũĞƟƐĐŚĞ ĞƐĂƚnjƵŶŐ ŬćŵƉŌĞŶ͕ njĞŝƟŐ    ŐĞƉƌćŐƚ ĚƵƌĐŚ ĚŝĞ ŝůĚƵŶŐ ĞŝŶĞƌ wurden sie im Westen als „heroische FreiƵƐŶĂŚŵĞũƵƐƟnj ŝŶ &Žƌŵ ǀŽŶ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ heitskämpfer“ gefeiert. Dies änderte sich Sondergerichten. ƐĐŚůĂŐĂƌƟŐ͕ ĂůƐ ĚŝĞ h^ ĨŐŚĂŶŝƐƚĂŶ ďĞEŝĐŚƚ ŶƵƌ͕ ĚĂƐƐ Ĩƺƌ ĚŝĞƐĞ sĞƌĨĂŚƌĞŶ setzten. ŵŝƚ ĚĞƌ ƵŶĚĞƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ ĞŝŶĞ ƐƉĞͲ EƵŶ ǁƵƌĚĞŶ ƺďĞƌ EĂĐŚƚ ĂƵƐ ĚĞŶ ͣ&ƌĞŝzielle mit Sonderkompetenzen ausge- heitskämpfern” gefährliche Terror-

ŶǁĞŶĚƵŶŐƐďĞƌĞŝĐŚĚŝĞƐĞƌEŽƌŵĞŶŬĂƵŵ ǀĞƌƐƚĞŚďĂƌ ƵŶĚ ǁŝůůŬƺƌůŝĐŚ ŝŶƚĞƌƉƌĞƟĞƌďĂƌ sind. Und vergeblich wartet man auf eine ĞĮŶŝƟŽŶ ǀŽŶ ĚĞŵ͕ ǁĂƐ ĞŝŐĞŶƚůŝĐŚ ĂůƐ ͣƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚ͞ ďĞnjĞŝĐŚŶĞƚ ǁŝƌĚ͘ tŝƌ werden unten noch sehen, dass es beim § 129 b allein um tages- und machtƉŽůŝƟƐĐŚ ŐĞƉƌćŐƚĞ ŶƚƐĐŚĞŝĚƵŶŐĞŶ ĚĞƌ jeweils Herrschenden geht.

8


ŝƐƚͺŝŶŶĞŶ͘ dĂŐĞƐƉŽůŝƟƐĐŚĞ KƉƉŽƌƚƵŶŝƚćƚƐĞƌǁćŐƵŶŐĞŶ ƵŶĚ ŵĂĐŚƚƉŽůŝƟƐĐŚĞ Beliebigkeiten sollen also darüber ĞŶƚƐĐŚĞŝĚĞŶ͕ŽďĞŝŶďĞƐƟŵŵƚĞƐsĞƌŚĂůƚĞŶ ĂůƐ ƐƚƌĂĩĂƌ ŽĚĞƌ ĂůƐ ŚĞůĚĞŶŚĂŌ ďĞǁĞƌƚĞƚ wird. Ein klassischer Ausdruck von dem, ǁĂƐ ĂůƐ ƉŽůŝƟƐĐŚĞ :ƵƐƟnj ďĞnjĞŝĐŚŶĞƚ ǁŝƌĚ͗ ĚŝĞ 'ĞƌŝĐŚƚĞ ĚŝĞŶĞŶ ĂůƐ ǀĞƌůćŶŐĞƌƚĞƌ ƌŵ ǀŽŶ ƚĂŐĞƐƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ ƐƚĂĂƚůŝĐŚĞŶ /ŶƚĞƌĞƐsen. Das, was gerne als Unabhängigkeit der :ƵƐƟnjďĞnjĞŝĐŚŶĞƚǁŝƌĚ͕ǀĞƌŬŽŵŵƚnjƵƌ&ĂƌĐĞ͘

Umgehung des Folterverbots In den Strafverfahren der letzten Jahre ŐĞŐĞŶ ǀĞƌŵĞŝŶƚůŝĐŚĞ W<<ͲŶŚćŶŐĞƌͺ innen oder Mitglieder der DHKP-C bewahrheiteten sich weitere Befürchtungen, die mit der Verabschiedung des § 129 b verbunden waren. Dies soll anhand einiger Beispiele verdeutlicht werden. EĂĐŚ ĞŝŶĞƌ ZĞŐĞůƵŶŐ ŝŶ ĚĞƌ ĚĞƵƚƐĐŚĞŶ Strafprozessordnung dürfen Aussagen, die unter Anwendung von Folter zustande gekommen sind, nicht verwertet werden. EƵŶ ŝƐƚ ĞƐ ĂďĞƌ ƐŽ͕ ĚĂƐƐ ŝŶ ĚĞŶ sĞƌĨĂŚƌĞŶ ŐĞŐĞŶ ǀĞƌŵĞŝŶƚůŝĐŚĞ ͣƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞ sĞƌeinigungen im Ausland“ die Anklagevorwürfe regelmäßig auch auf Unterlagen, die im Wege der sog. Rechtshilfe aus dem ,ĞƌŬƵŶŌƐƐƚĂĂƚĚĞƌĞƐĐŚƵůĚŝŐƚĞŶďĞƌƵŚĞŶ͘ ^ŽĮŶĚĞƚƐŝĐŚŝŶĚĞŶW<<ͲƵŶĚ,<WͲͲsĞƌfahren etwa eine Vielzahl von Unterlagen aus Staatsschutzverfahren in der Türkei. Insbesondere auch Vernehmungsprotokolle der türkischen Polizei ǀŽŶ ĞƵŐͺŝŶŶĞŶ ƵŶĚ ĞƐĐŚƵůĚŝŐƚĞŶ͘ ĂďĞŝůĂƐƐĞŶƐŝĐŚŽŌƐĞůďƐƚŝŶĚĞŶǀŽŶĚĞŶ türkischen Behörden bereits gesäuberten ŬƚĞŶ ŽŌŵĂůƐ ŶŽĐŚ ĚĞƵƚůŝĐŚĞ ,ŝŶǁĞŝƐĞ ĚĂƌĂƵĨ ĮŶĚĞŶ͕ ĚĂƐƐ ĚŝĞƐĞ ƵƐƐĂŐĞŶ ƵŶƚĞƌ Anwendung von Folter entstanden sind. So leiden etwa viele der vernommenen

Personen unter Krankheiten, die als typische Folgen der Folter anzusehen sind. Trotzdem werden diese Dokumente in den 129 b-Verfahren verwertet. Eine Unverwertbarkeit dieser Aussagen ist nach ƵīĂƐƐƵŶŐ ĚĞƌ ƵŶĚĞƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ ƵŶĚ ǀŽŶ ĚĞƵƚƐĐŚĞŶ 'ĞƌŝĐŚƚĞŶ ŶƵƌ ĚĂŶŶ gegeben, wenn für jede dieser Vernehmung der konkrete Beweis erbracht wird, dass diese Aussage unter Folter zustande gekommen ist. Deutliche Indizien hierfür sollen nicht ausreichen. Dies bedeutet, dass eine Unverwertbarkeit einer Aussage nur dann gegeben wäre, wenn der türkische Staat oder der folternde Beamte dies zugeben würden. Eine Beweishürde, die kaum genommen werden kann. Mit dieser Praxis wird die ŶƟĨŽůƚĞƌŬŽŶǀĞŶƟŽŶ ĚĞƌ hE ƵŶƚĞƌůĂƵĨĞŶ͘ Solange im Ausland gefoltert wird, ist dies ĨƺƌĚŝĞĚĞƵƚƐĐŚĞ^ƚƌĂłƵƐƟnjŬĞŝŶWƌŽďůĞŵ͘ ĂĚƵƌĐŚĮŶĚĞƚŝŶĚŝƌĞŬƚĞŝŶĞ>ĞŐŝƟŵŝĞƌƵŶŐ der Folter, etwa in der Türkei, durch die ĚĞƵƚƐĐŚĞ^ƚƌĂłƵƐƟnjƐƚĂƩ͘ Und damit nicht genug: in den Verfahren gegen vermeintliche DHKP-C-Mitglieder ist es mehrfach vorgekommen, dass türkische Staatsschutzpolizisten, etwa von der Terrorismusabteilung der Istanbuler Polizei, die an Vernehmungen in der Türkei beteiligt gewesen sind, ausgesagt haben. KďǁŽŚů ĚƵƌĐŚ ĚŝĞ sĞƌƚĞŝĚŝŐƵŶŐ ďĞŬĂŶŶƚ gemacht worden ist, dass gegen einzelne ĚŝĞƐĞƌĞĂŵƚĞŶŝŶĚĞƌdƺƌŬĞŝƌŵŝƩůƵŶŐƐverfahren wegen des Vorwurfs der Folter anhängig sind, ließ es sich beispielsweise ĚĂƐ K>' ^ƚƵƩŐĂƌƚ ŶŝĐŚƚ ŶĞŚŵĞŶ͕ ĚŝĞƐĞƐ Zeugen zu der Verhandlung zu laden. Und das Bundeskriminalamt gibt ungeniert türkische Propaganda weiter, indem es beispielsweise verlautbaren lässt: ͣEĂĐŚ ŶƐŝĐŚƚ ĚĞƌ ƚƺƌŬŝƐĐŚĞŶ 'ĞƐƉƌćĐŚƐͲ teilnehmer fänden jedoch seit ca. 10

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

9


:ĂŚƌĞŶ ŬĞŝŶĞ ƚĂƚƐćĐŚůŝĐŚĞŶ mďĞƌŐƌŝīĞ ĂƵĨ ĞƐĐŚƵůĚŝŐƚĞŵĞŚƌƐƚĂƩ͘sŝĞůŵĞŚƌŐćďĞĞƐ ŝŶnjǁŝƐĐŚĞŶ ĞŝŶ ƐƉĞnjŝĞůůĞƐ <ŽŶŇŝŬƩƌĂŝŶŝŶŐ͕ das die Beamten zur Besonnenheit erziehen soll.“

Ausländische Geheimdienste mischen mit Auch viele Verfahren nach § 129 a waren davon geprägt, dass sich die AnklagevorǁƺƌĨĞ ĂƵĨ ŶŝĐŚƚ ŽĚĞƌ ŬĂƵŵ ƺďĞƌƉƌƺĩĂƌĞ Hinweise des Verfassungsschutzes oder von V-Leuten bezogen. Die AngeklagƚĞŶ ƵŶĚ ŝŚƌĞ sĞƌƚĞŝĚŝŐĞƌͺŝŶŶĞŶ ŵƵƐƐƚĞŶ sich gegen Vorwürfe zur Wehr setzen, Ĩƺƌ ĚŝĞ ŬĞŝŶĞ ƵŶŵŝƩĞůďĂƌĞŶ ĞƵŐͺŝŶŶĞŶ ƉƌćƐĞŶƟĞƌƚ ǁƵƌĚĞŶ͕ ƐŽŶĚĞƌŶ ŶƵƌ anonym verfasste Berichte vorlagen. ŝĞƐĞƐ WƌŽďůĞŵ ĮŶĚĞƚ ƐŝĐŚ ŝŶ ǀŝĞůĞŶ sĞƌĨĂŚƌĞŶ ŶĂĐŚ Α ϭϮϵ ď ŝŶ ǀĞƌƐĐŚćƌŌĞƌ &Žƌŵ ǁŝĞĚĞƌ͘ EƵŶ ƐŝŶĚ ĞƐ ŶŝĐŚƚ ĂůůĞŝŶ ĚŝĞ ďƵŶĚĞƐĚĞƵƚƐĐŚĞŶ 'ĞŚĞŝŵĚŝĞŶƐƚĞ͕ ĚŝĞ verborgen ein Verfahren steuern können. :ĞƚnjƚŬŽŵŵĞŶĂƵĐŚŶŽĐŚĂƵƐůćŶĚŝƐĐŚĞ'Ğheimdienste hinzu. ^Ž ǁƵƌĚĞ ĞŝŶ sĞƌĨĂŚƌĞŶ ǀŽƌ ĚĞŵ KďĞƌͲ ůĂŶĚĞƐŐĞƌŝĐŚƚ ^ƚƵƩŐĂƌƚ ŐĞŐĞŶ ϱ ǀĞƌŵĞŝŶƚͲ liche Mitglieder der DHKP-C von einem ĞƵŐĞŶ ďĞƐƟŵŵƚ͕ ĚĞƌ ĂŶŐĞŐĞďĞŶ ŚĂƩĞ͕ ŝŵƵŌƌĂŐĚĞƌŶŐĞŬůĂŐƚĞŶĞŝŶĞŶtĂīĞŶtransport in die Türkei durchgeführt zu haben. Dieser Kronzeuge, so stand schließlich ĂƵĐŚ Ĩƺƌ ĚĂƐ 'ĞƌŝĐŚƚ ĨĞƐƚ͕ ƐƚĂŶĚ ĂůƐ ŽƉpelagent nicht nur in den Diensten des

10

deutschen Verfassungsschutzes sondern ĂƵĐŚĚĞƐƚƺƌŬŝƐĐŚĞŶ'ĞŚĞŝŵĚŝĞŶƐƚĞƐD/d͘ ŝĞ ĞŝƚƐĐŚƌŝŌ ͣ&ŽĐƵƐ͞ ŚĂƩĞ ƺďĞƌ ĚŝĞƐĞŶ ĂŶŐĞďůŝĐŚĞŶtĂīĞŶƚƌĂŶƐƉŽƌƚƵŶĚĚĞŶ<ƌŽnzeugen zuvor bereits berichtet und unter ĚĞƌ mďĞƌƐĐŚƌŝŌ ͣ,ĞŝƘĞ ^ƉƵƌ ŝŶƐ <ŽŶƐƵůĂƚ“ folgendes geschrieben: „Trotz ihres Verbots hat die DHKP-C in Deutschland noch ca. 1000 Mitglieder – damit stellt sie für türkische SicherheitsďĞŚƂƌĚĞŶ ĞŝŶĞ ĚĂƵĞƌŚĂŌĞ WƌŽǀŽŬĂƟŽŶ ĚĂƌ͘ DĂŝŶnjĞƌ ƌŵŝƩůĞƌ ŝŵ &Ăůů ,ƺƐĞLJŝŶ ,͘ gehen daher davon aus, dass Ankara die DHKP-C durch eine sorgsam eingefädelte ŐĞŶƚĞŶŽƉĞƌĂƟŽŶ ĂŶ ĚĞŶ WƌĂŶŐĞƌ ƐƚĞůlen wollte. Mit Hilfe des gedungenen V-Mannes Hüseyin H. sollte bewiesen werden, dass die Untergrundkämpfer von ĞƵƚƐĐŚůĂŶĚ ĂƵƐ ŝŚƌĞ 'ĞŶŽƐƐĞŶ ŝŶ ĚĞƌ dƺƌŬĞŝ ďĞůŝĞĨĞƌŶ͘ dĞŝůĞ ĚĞƌ ƌŵŝƩůƵŶŐƐĂŬƚĞ lassen diesen Schluss zu.“ Ɛ ŐŝŶŐ ƐŽŵŝƚ ďĞŝ ĚĞŵ sĞƌĨĂŚƌĞŶ ŝŶ ^ƚƵƩgart auch um die Frage, inwieweit der türkische Staat versucht, über den dubioƐĞŶ <ƌŽŶnjĞƵŐĞŶ ĞŝŶ ĞŝŐĞŶĞƐ ƉŽůŝƟƐĐŚĞƐ Süppchen zu kochen und auf das Verfahren ŝŶŇƵƐƐ njƵ ŶĞŚŵĞŶ͘ hŶĚ ĞƐ ŐŝŶŐ Ƶŵ ĚŝĞ Frage, ob es sich bei dem Hüseyin H. um einen „agent provocateur“ handelt. ĞǀŽƌ ĚŝĞƐĞƌ ĞƵŐĞ ŝŶ ĚĞŵ ^ƚƵƩŐĂƌƚĞƌ Verfahren aussagte, befand er sich längere Zeit im polizeilichen Zeugenschutz. In seinem eigenen Prozess wurde er von ĞŝŶĞŵ ĂŶĚĞƌĞŶ 'ĞƌŝĐŚƚ njƵ ĞŝŶĞƌ ŵŝůĚĞŶ Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. ŝĞ ĞĨƌĂŐƵŶŐ ǁćŚƌĞŶĚ ĚĞƌ ^ƚƵƩŐĂƌƚĞƌ Verhandlung war an Absurdität kaum zu überbieten. Hüseyin H. machte von Anfang an den Eindruck einer psychisch kranken Persönlichkeit. So bezeichnete er sich selbst als „Krieger“, als „Kämpfer gegen ĚŝĞhŶŐĞƌĞĐŚƟŐŬĞŝƚ͕͞ďĞŝĂŶĚĞƌĞŶ'ĞůĞŐĞŶͲ heiten wahlweise als CIA oder Mossad-


Agent. Seine Aussage war begleitet von plötzlichen ungebremsten Wutausbrüchen gegen die Angeklagten. Die Aussage selbst war von massiven Widersprüchen gekennnjĞŝĐŚŶĞƚ͘ 'ůĞŝĐŚǁŽŚů njĞŝŐƚĞ ǁĞĚĞƌ ĚŝĞ ƵŶĚĞƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌŶŽĐŚĚĂƐKďĞƌůĂŶĚĞƐͲ ŐĞƌŝĐŚƚ ^ƚƵƩŐĂƌƚ ĂƵĐŚ ŶƵƌ ĚĂƐ ŐĞƌŝŶŐƐƚĞ Interesse an der Frage einer versuchten

Steuerung des Verfahrens durch den MIT und war allein bestrebt, den Zeugen am ŶĚĞ ĂůƐ ŐůĂƵďŚĂŌ ĚĂƌƐƚĞůůĞŶ njƵ ŬƂŶŶĞŶ und auch auf seine Aussage eine Verurteilung der Angeklagten stützen zu können. Was bleibt? ŝĞΑΑϭϮϵĂͬďƐŝŶĚĞƌƐĂƚnjůŽƐĂďnjƵƐĐŚĂīĞŶ͊

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

11


[

[ Der Paragraf 129 und 129a in Deutschland

/Ŷ ĚĞƌ ũƺŶŐƐƚĞŶ sĞƌŐĂŶŐĞŶŚĞŝƚ ŬĂŵ ĞƐ ŝŶ ĞƵƚƐĐŚůĂŶĚ njƵ ŵĞŚƌĞƌĞŶ ƌŵŝƩůƵŶŐƐǀĞƌfahren nach Paragraf 129 gegen Linke. §§ 129-Verfahren ähneln sich sehr in den DĞƚŚŽĚĞŶ͕ĚŝĞĂŶŐĞǁĂŶĚƚǁĞƌĚĞŶ͘KďŶƵŶWĂƐƐĂƵ͕'ƂƫŶŐĞŶ͕tƵƉƉĞƌƚĂů͕DĂŐĚĞďƵƌŐ oder aktuell Dresden. Es lassen sich immer Parallelen ziehen, auch wenn es punktuelle Besonderheiten gibt. Im folgenden werden drei §129-Verfahren aus Magdeburg, Berlin und Dresden vorgestellt.

Ziel des Beitrages ist es zum einen zu verŵŝƩĞůŶ͕ ǁĂƐ ƐŝĐŚ ŝŶ DĂŐĚĞďƵƌŐ ǀŽŶ ϮϬϬϬ bis 2006 abspielte und zum anderen aus den gemachten Erfahrungen allgemeine Schlüsse zu ziehen, die nicht nur für Magdeburg relevant sind.

Ƶƌ^ŝƚƵĂƟŽŶĚĞƌDĂŐĚĞďƵƌŐĞƌ Szene Anfang 2000 gründete sich der Autonome Zusammenschluss (AZ). Der Ansatz des AZ war es, Teilbereichskämpfe zu vereinen. ŝĞƐĚƌƺĐŬƚĞƐŝĐŚƵŶƚĞƌĂŶĚĞƌĞŵŝŶĂŶƟĨĂͲ ƐĐŚŝƐƟƐĐŚĞŶ <ŝĞnjƐƉĂnjŝĞƌŐćŶŐĞŶ͕ ĂŶƟŬĂƉŝƚĂůŝƐƟƐĐŚĞŶ ŬƟǀŝƚćƚĞŶ ƵŶĚ ŝŶ ĚĞƌ ĞƐĞƚͲ zung der „Ulrike” aus. Die „Ulrike” stellte nicht nur einen Wohnraum dar, sondern sollte primär auch ein Standbein der poliƟƐĐŚĞŶ'ƌƵƉƉĞŶƵŶĚDĞŶƐĐŚĞŶƐĞŝŶ͘ Die „Ulrike“ war ein besetztes Haus in Magdeburg. Im Frühjahr 2000 wurde das seit mehreren Jahren ůĞĞƌƐƚĞŚĞŶĚĞ ,ĂƵƐ ĂƵĨ ĚĞƌ 'ƌŽƘĞŶ Diesdorfer Str. 15 besetzt. Zu diesem Wohnprojekt gehörte ein Infoladen, ein An- und Verkauf und ein Cafe, sowie ein Konzertraum. Ab Dezember 2001 versuchte die 12

[

[ Das „Magdeburger § 129 Verfahren”

Stadt Magdeburg dieses Projekt zur Schließung zu zwingen. So wurde versucht über Brandschutzreglungen njƵŶćĐŚƐƚŝŶĚĂƐ'ĞďćƵĚĞnjƵŐĞůĂŶŐĞŶ͘ Ab Sommer 2002 wurde eine Räumung ŝŵŵĞƌ ŽīĞŶƐŝĐŚƚůŝĐŚĞƌ͘ Ƶƌ ZćƵŵƵŶŐ kam es dann am 01. September ϮϬϬϮ͘ ŝĞ ŝŶƐĂƚnjŬƌćŌĞ ĚĞƌ ƵůůĞŶ ǀĞƌƐĐŚĂŏĞŶ ƐŝĐŚ ĚĞŶ ƵƚƌŝƩ ƺďĞƌ ĚŝĞ Forderung von ED-Behandlungen ǀŽŶ ,ĂƵƐďĞǁŽŚŶĞƌͺŝŶŶĞŶ ŶĂĐŚ mďĞƌŐƌŝīĞŶ ĂƵĨ EĂnjŝƐ ŝŶ DĂŐĚĞďƵƌŐ͘ Schon im Jahre 2001 galt laut VS-Bericht ĚĞƌĂůƐĚŝĞĂŬƟǀƐƚĞ'ƌƵƉƉĞŝŶ^ĂĐŚƐĞŶͲ Anhalt. Zu diesem Zeitpunkt nahm das LKA ĚŝĞƌŵŝƩůƵŶŐĞŶŐĞŐĞŶĚĞŶĂƵĨ͘ŝĞƐŝĐŚ entwickelnde Struktur war mit einer militanten Alltagspraxis verbunden. So gab es ŬŽŶƟŶƵŝĞƌůŝĐŚ &ĂƌďͲ ƵŶĚ ^ƉƌƺŚĂŬƟŽŶĞŶ͕ ŶŐƌŝīĞĂƵĨEĂnjŝƐ͕ŬŽůůĞŬƟǀĞ^ĞůďƐƚǀĞƌƐŽƌŐͲ ƵŶŐƐĂŬƟŽŶĞŶ ƵŶĚ ŶŐƌŝīĞ ĂƵĨ ŵƚĞƌ ĚĞƌ ^ƚĂĚƚ͘ďDŝƩĞϮϬϬϭŐĂďĞƐŝŶDĂŐĚĞďƵƌŐ ŵŝůŝƚĂŶƚĞ ŬƟŽŶĞŶ ǀŽŶ 'ƌƵƉƉĞŶ͕ ĚŝĞ ƐŝĐŚ ĂŶ ĚĞƌ ďƵŶĚĞƐǁĞŝƚĞŶ DŝůŝƚĂŶnjĚĞďĂƩĞ ĚĞƌ Interim beteiligten. :ĞŶĞ ŬƟŽŶĞŶ njƵ ĚĞŶĞŶ ƐŝĐŚ ŵŝůŝƚĂŶƚĞ 'ƌƵƉƉĞŶ ŝŵ ZĂŚŵĞŶ ĚĞƌ DŝůŝƚĂŶnjĚĞďĂƩĞ verhielten waren:


Ύ Ϯϭ͘ ƵŐƵƐƚ ϮϬϬϭ͗ ŶŐƌŝī ĂƵĨ ĞŝŶ DĞƌcedes Autohaus mit Bekennung durch ͣZĞǀŽůƵƟŽŶćƌĞ ŬƟŽŶ ĂƌůŽ 'ƵŝůůŝĂŶŝ͟ ŝŶ der Zeitung Interim Ύ ŝƐŬƵƐƐŝŽŶƐďĞŝƚƌĂŐ ĚĞƌ Z'͕ ǁĞůĐŚĞƌ ƐŝĐŚ ĂƵĨ ĞŝŶĞŶ ĞďĂƩĞŶǀĞƌƐƵĐŚ ĚĞƌ ŵŐ bezog * 17.02.2002 (Tag der Einführung der ŶƟƚĞƌƌŽƌƉĂŬĞƚĞͿ͗ ŶƐĐŚůĂŐ ĂƵĨ njǁĞŝ Fahrzeuge der Telekom; Bekennung durch „Kommando globaler Widerstand” Ύ ϭϴ͘Ϭϯ͘ϮϬϬϮ ;dĂŐ ĚĞƌ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶͿ͗ŶŐƌŝīĂƵĨĚĂƐ'ĞďćƵĚĞĚĞƐ><͕ sĞƌƐƵĐŚ DĂŶŶƐĐŚĂŌƐǁĂŐĞŶ ĚĞƐ '^ ŵŝƚ Brandsatz abzufackeln.

Ein angeblich gefundener Fingerabdruck von Daniel auf einem Postpaket unter ĞŝŶĞŵ '^ DĂŶŶƐĐŚĂŌĨĂŚƌnjĞƵŐ ǁĂƌ ĚĞƌ ĞŐŝŶŶĚĞƌƌŵŝƩůƵŶŐĞŶŐĞŐĞŶĚŝĞDĂŐĚĞďƵƌŐĞƌ>ŝŶŬĞ͘ƐĨŽůŐƚĞŶǀĞƌƐĐŚćƌŌĞKďƐĞƌǀĂƟŽŶĞŶŐĞŐĞŶĚŝĞŐĞƐĂŵƚĞ^njĞŶĞǀŽƌKƌƚ͕ Medienhetze gegen Strukturen und massive WŽůŝnjĞŝƉƌćƐĞŶnj ďĞŝ ŬƟǀŝƚćƚĞŶ ĚĞƌ >ŝŶŬĞŶ͘ Am 01.09.2002 wurde das besetzte Haus „Ulrike” von SEK und Bullen geräumt und anschließend 24 Stunden lang durchsucht. Am 27.12.2002 wurden Marco und ĂŶŝĞů ǀĞƌŚĂŌĞƚ ƵŶƚĞƌ ĚĞŵ sŽƌǁƵƌĨ ĚĞƌ DŝƚŐůŝĞĚƐĐŚĂŌ ďnjǁ͘ ZćĚĞůƐĨƺŚƌĞƌƐĐŚĂŌ im Kommando „Freilassung aller poliƟƐĐŚĞŶ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ͕͟ ǁĞůĐŚĞƐ ĂŶŐĞďůŝĐŚ ŝŶ ĚŝĞ DŝůŝƚĂŶnjĚĞďĂƩĞ ŝŶƚĞŐƌŝĞƌƚ ǁĂƌ

ƵŶĚ ĂůƐ EĞƚnjǁĞƌŬ ďƵŶĚĞƐǁĞŝƚ ĂŐŝĞƌƚĞ͘ Das BKA durchsuchte ohne richterlichen Beschluss 4 Wohnungen in Quedlinburg, DĂŐĚĞďƵƌŐƵŶĚĞƌůŝŶ͘Ğƌ'ƌƵŶĚĨƺƌĚŝĞ sĞƌŚĂŌƵŶŐďĞůŝĞĨƐŝĐŚŶƵŶĂƵĐŚďĞŝDĂƌĐŽ auf gefundene „Indizien“. (Fahrradlampe/ ĂƩĞƌŝĞͬ<ĂďĞů njƵŵ ĂƵ ǀŽŶ ƌĂŶĚƐćƚnjĞŶ ƐŽǁŝĞƺĐŚĞƌƺďĞƌŵŝůŝƚĂŶƚĞWŽůŝƟŬͿ Der Autonome Zusammenschluss wurde ĂůƐ hƌƐƉƌƵŶŐ ĚĞƌ ƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞŶ sĞƌĞŝŶŝͲ ŐƵŶŐ ŐĞƐĞŚĞŶ ƵŶĚ ͣĂƵƚŽŵĂƟƐĐŚ͞ ŐĂď ĞƐ 6 weitere Beschuldigte, welche sich in der 'ƌƵƉƉĞŽƌŐĂŶŝƐŝĞƌƚŚĂƩĞŶ͘ Es folgten unter anderem weiterhin masƐŝǀĞ KďƐĞƌǀŝĞƌƵŶŐĞŶ͕ ƉƐLJĐŚŽůŽŐŝƐĐŚĞ ŝŶschüchterungen, Kameras vor Wohnungen, ŶƌƵĨĞďĞŝƌďĞŝƚƐƐƚćƩĞŶƵŶĚ^ĐŚƵůĞŶ͘ Am 11.04.2003 gab es 11 weitere Hausdurchsuchungen in Magdeburg. Die Aussage einer, unter Druck gesetzten, Person: „Carsten sei militanten AkƟŽŶĞŶ ŶŝĐŚƚ ĂďŐĞŶĞŝŐƚ͕͞ ŐĞŶƺŐƚĞ Ƶŵ ŝŚŶ ĂůƐ ĚƌŝƩĞŶ ĞƐĐŚƵůĚŝŐƚĞŶ ĚĞƌ ƚĞƌƌŽƌŝƐƚischen Vereinigung zu konstruieren. Am ϭϲ͘Ϭϰ͘ϮϬϬϯǁƵƌĚĞĂƵĐŚĂƌƐƚĞŶǀĞƌŚĂŌĞƚ͘ DŝƩĞ ϮϬϬϯ ƐƚĂƌƚĞƚĞ ĚĞƌ WƌŽnjĞƐƐ ŐĞŐĞŶ DĂƌĐŽ͕ ĂŶŝĞů ƵŶĚ ĂƌƐƚĞŶ ǀŽƌ ĚĞŵ K>' EĂƵŵďƵƌŐ͘/ŵ>ĂƵĨĞĚĞƐsĞƌĨĂŚƌĞŶƐǁƵƌĚĞ der §129a aufgrund einer gefundenen ƵŇƂƐƵŶŐƐĞƌŬůćƌƵŶŐ ďĞƐĂŐƚĞƌ ŵŝůŝƚĂŶƚĞƌ 'ƌƵƉƉĞŶ ĨĂůůĞŶŐĞůĂƐƐĞŶ͘ ĂƌƐƚĞŶ ǁƵƌĚĞ freigesprochen, Marco wurde zu 2,5 Jahren ƵŶĚĂŶŝĞůnjƵϮ:ĂŚƌĞŶ,ĂŌǀĞƌƵƌƚĞŝůƚ͘ Im Revisionsverfahren von Marco und Daniel wurden beide Verfahren voneinander getrennt: bei Marco ging es nur um die Höhe des Strafmaßes, welches ďĞƐƚćƟŐƚ ǁƵƌĚĞ͘ Ğŝ ĂŶŝĞů ǁƵƌĚĞ ĚĂƐ sĞƌĨĂŚƌĞŶ ŬŽŵƉůĞƩ ŶĞƵ ĂƵĨŐĞƌŽůůƚ͘ ƵƌĐŚ die Trennung der Verfahren wurde es möglich, dass Marco als Zeuge gegen Daniel geladen werden konnte. Im Zuge ĚĞƌEĞƵǀĞƌŚĂŶĚůƵŶŐ ǀŽŶ ĂŶŝĞů ŐĂďĞƐŝŶ

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

13


Magdeburg eine intensive Auseinandersetzung um Aussageverweigerung. Es bildete sich ein AussageverweigerungsŬŽůůĞŬƟǀ ǀŽŶ ϭϭ DĞŶƐĐŚĞŶ͕ ĚŝĞ ŐĞŵĞŝŶsam den Entschluss fassten, die Aussage mit allen Konsequenzen zu verweigern. Am 26. April wurde Marco als erster Zeuge geladen. Er verlas die Erklärung und bekam ƵŶďĞĨƌŝƐƚĞƚĞĞƵŐĞŚĂŌƵŶĚϱϬϬƵƌŽKƌĚnungsgeld für das Verlesen der Erklärung. ĂƌƐƚĞŶ ŐŝŶŐ Ăŵ ϭϰ͘ :ƵŶŝ ŝŶ ĞƵŐĞŚĂŌ͘ Alle anderen konnten ohne Konsequenzen die Aussage verweigern. Dies zeigt, dass ĞƐ ŵƂŐůŝĐŚ ŝƐƚ͕ ŬŽůůĞŬƟǀ ĞŝŐĞŶĞ ŶƚƐĐŚĞŝͲ dungen durchzusetzen. Das Urteil gegen Daniel in diesem Prozess waren 2 Jahre auf Bewährung nach §129a. WĂƌĂůůĞů njƵ ĚĞŶ sĞƌŚĂŌƵŶŐĞŶ ĚĞƌ ĞƚƌŽīĞŶĞŶ ŐƌƺŶĚĞƚĞ ƐŝĐŚ ĚŝĞ ^ŽůŝŐƌƵƉƉĞ Magdeburg/Quedlinburg. Ihren SchwerƉƵŶŬƚƐĂŚƐŝĞŝŶĚĞƌ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶďĞƚƌĞƵƵŶŐ͕ ĚĞƌ PīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚƐĂƌďĞŝƚ ƵŶĚ ĚĞƌ ƵƐĞŝŶĂŶĚĞƌƐĞƚnjƵŶŐ ŵŝƚ ZĞƉƌĞƐƐŝŽŶ ǀŽƌ Kƌƚ͘ Ɛ gab europaweit enormes Feedback. Dies äußerte sich in Form von SoliveranstaltunŐĞŶ͕ ^ŽůŝŐƌƺƘĞŶ͕ WŽƐƚ ĂŶ ĚŝĞ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ ƵŶĚ^ƉĞŶĚĞŶ͘'ƌƵƉƉĞŶĂƵƐĚĞƌDŝůŝƚĂŶnjĚĞďĂƩĞnjĞŝŐƚĞŶƐŝĐŚƐŽůŝĚĂƌŝƐĐŚƵŶĚƌĞĂŐŝĞƌƚĞŶ ĞďĞŶĨĂůůƐŵŝƚ^ŽůŝĂŬƟŽŶĞŶ͘

14

Ergebnis der Soliarbeit war eine gute PronjĞƐƐďĞŐůĞŝƚƵŶŐ ƵŶĚ ĚƵƌĐŚ ĚŝĞ PīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚƐĂƌďĞŝƚĞŝŶĞĞŵŽŶƐƚƌĂƟŽŶŝŶDĂŐĚĞďƵƌŐ͘ŶĚŝĞƐĞƌďĞƚĞŝůŝŐƚĞŶƐŝĐŚϳϬ'ƌƵƉƉĞŶ und 2500 Menschen. ŝĞůŝŶŬĞŶ^ƚƌƵŬƚƵƌĞŶǀŽƌKƌƚǁĂƌĞŶϯ:ĂŚƌĞ ůĂŶŐŶƵƌŵŝƚ^ŽůŝĂƌďĞŝƚďĞƐĐŚćŌŝŐƚ͖ĂůƐĚĞƌ ƌƵĐŬ ǁĞŐĮĞů ǁƵƌĚĞŶ ĚŝĞ &ŽůŐĞŶ ĚĞƵƚͲ lich. Die Strukturen waren geschwächt und im Rahmen der Aufarbeitung der 'ĞƐĐŚĞŚŶŝƐƐĞĚĞƌǀĞƌŐĂŶŐĞŶĞŶ:ĂŚƌĞŬĂŵ es zu Spaltungen.

Fazit Ğŝ ŬŽŶƐĞƋƵĞŶƚĞƌ ƌĞǀŽůƵƟŽŶćƌĞƌͬĂŶƟĨĂͲ ƐĐŚŝƐƟƐĐŚĞƌ WŽůŝƟŬ ŝƐƚ ĞŝŶ ΑϭϮϵͲsĞƌĨĂŚƌĞŶ vorprogrammiert. ZĞƉƌĞƐƐŝŽŶ ŚĂƚ ĞŝŶĞ ĚĞƐƚƌƵŬƟǀĞ͕ ĞŶƚƌĂĚŝͲ kalisierende Wirkung, kann aber auch <ƌćŌĞ ďƺŶĚĞůŶ ƵŶĚ ĞŝŶĞ ƌĂĚŝŬĂůŝƐŝĞƌĞŶĚĞ tŝƌŬƵŶŐ ŚĂďĞŶ͘ 'ĞŶŽƐƐͺŝŶŶĞŶ͕ ĚŝĞ ĞŝŶĞ militante Praxis betreiben, kommt eine enorme Verantwortung gegenüber der 'ĞƐĂŵƚůŝŶŬĞŶ njƵƚĞŝů͘ tĞŶŶ ŵĞŶƐĐŚ ŬĞŝŶ Verfahren nach §129a haben will, gibt es ŶƵƌKƉƟŽŶĞŶ͗ Ă͘ͿDćƘŝŐƵŶŐŝŶĚĞŶWŽƐŝƟŽŶĞŶ͘ ď͘ͿĂŶĚĞƌĞƌƚĚĞƌKƌŐĂŶŝƐŝĞƌƵŶŐĮŶĚĞŶ͘


militanten gruppe (mg)

Heute sind in der Bundesrepublik weitaus mehr Linke mit Verfahren wegen „Widerstands gegen die Staatsgewalt“, „LandĨƌŝĞĚĞŶƐďƌƵĐŚ͞ Ƶ͘Ă͘ ŬŽŶĨƌŽŶƟĞƌƚ͕ ĂůƐ ŵŝƚ Strafverfahren nach Paragrafen 129 und 129a. Diese Zahl ist im Vergleich zu den 1970er und 1980er Jahren deutlich geƐƵŶŬĞŶ͘ WŽůŝƟƐĐŚ ŬƟǀĞ ŬƂŶŶĞŶ ĂďĞƌ ʹ ŐĞƌĂĚĞ ĂƵƐ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ sĞƌĨĂŚƌĞŶ ǁĞŐĞŶ DŝƚŐůŝĞĚƐĐŚĂŌ ŝŶ ĞŝŶĞƌ ͣŬƌŝŵŝŶĞůůĞŶ͞ ŽĚĞƌ ͣƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞŶ sĞƌĞŝŶŝŐƵŶŐ͞ ʹ ƌĨĂŚͲ rungen mitnehmen, die nützlich sein können, wenn sie selbst einmal von staatlicher Repression, von Überwachung bis zu <ŶĂƐƚ͕ďĞƚƌŽīĞŶƐĞŝŶǁĞƌĚĞŶ͘

ƌŵŝƩůƵŶŐĞŶ In jüngerer Vergangenheit fanden in BerůŝŶƌŵŝƩůƵŶŐĞŶƵŶĚĞŝŶ^ƚƌĂĨƉƌŽnjĞƐƐŶĂĐŚ ΑϭϮϵ;ĂͿ ǁĞŐĞŶ DŝƚŐůŝĞĚƐĐŚĂŌ ŝŶ ĚĞƌ ŵŝůŝƚĂŶƚĞŶŐƌƵƉƉĞ;ŵŐͿƐƚĂƩ͘ďϮϬϬϭĞƌŵŝƩĞůƚĞĚĂƐ<ŐĞŐĞŶĞƚǁĂĞŝŶƵƚnjĞŶĚ'ĞŶŽƐƐͺ ŝŶŶĞŶ͘ĂƐŐĞƐĂŵƚĞƌŵŝƩůƵŶŐƐƌĞƉĞƌƚŽŝƌĞ͕ das ein §129(a)-Verfahren bietet, wurde dabei eingesetzt: Die Beschuldigten wurden teils rund um die Uhr observiert. Überwacht wurden ihre Mobil- und FestnetzƚĞůĞĨŽŶĞ͕ĂƵĐŚĂŵƌďĞŝƚƐƉůĂƚnj͕ƂīĞŶƚůŝĐŚĞ Münztelefone in Wohnortnähe, E-mails und Internet. Der Verfassungsschutz bzw. das BKA installierten Überwachungskameras und richteten sie auf Hauseingänge der Beschuldigten und brachten Peilsender mit Wanzen in PKWs an. Es ŐĂď >ĂƵƐĐŚĂŶŐƌŝīĞ͕ Ƶŵ 'ĞƐƉƌćĐŚĞ ŝŶ Kneipen abzuhören. Auch die Aussagen eines Spitzels spielten eine Rolle. Von diesen und weiteren, unbekannt gebli-

[

[

§129(a)-Verfahren wegen Mitgliedschaft in der

ebenen Maßnahmen waren auch LebensŐĞĨćŚƌƚͺŝŶŶĞŶ͕ ŶŐĞŚƂƌŝŐĞ͕ &ƌĞƵŶĚͺŝŶnen und weitere Menschen aus dem ƉĞƌƐƂŶůŝĐŚĞŶ hŵĨĞůĚ ĚĞƌ ĞƚƌŽīĞŶĞŶ ŬŽŶĨƌŽŶƟĞƌƚ͘ ƵĐŚ ƵŶďĞŬĂŶŶƚĞ ƌŝƩĞ͕ ĚĞƌĞŶ DŽďŝůƚĞůĞĨŽŶĞ ƐŝĐŚ ŝŶ ĚĞƌ EćŚĞ ĚĞƌ KƌƚĞ ďĞĨĂŶĚĞŶ͕ ĂŶ ĚĞŶĞŶ ĚŝĞ ŵŝůŝtante gruppe Anschläge durchführte, geƌŝĞƚĞŶ ŝŶƐ sŝƐŝĞƌ͘ Ğŝ ĚĞŶ ƐƚĂƩŐĞĨƵŶĚĞŶĞŶ ƵƌĐŚƐƵĐŚƵŶŐĞŶ ŚĂďĞŶ ĞƐ ĚŝĞ ƌŵŝƩůĞƌͺ innen besonders abgesehen auf Papiere, Bücher und elektronische Daten: Kalender, Adressbücher, Daten-träger (Handy, &ŽƚŽĂƉƉĂƌĂƚ͕ h^Ͳ^ƟĐŬƐ͕ ŽŵƉƵƚĞƌͿ͕ ĂďĞƌ auch Kassenbons, bedruckte und beƐĐŚƌŝĞďĞŶĞĞƩĞů͕ŚĂŶĚƐĐŚƌŝŌůŝĐŚĞEŽƟnjĞŶ ŝŶĞŝƚƐĐŚƌŝŌĞŶƵŶĚƺĐŚĞƌŶƵŶĚƐĐŚůŝĞƘůŝĐŚ &ŝŶŐĞƌĂďĚƌƺĐŬĞƐŽǁŝĞEͲ^ƉƵƌĞŶ͘

sĞƌŚĂŌƵŶŐĞŶ

EĂĐŚ ůĂŶŐĞƌ ƌŵŝƩůƵŶŐƐnjĞŝƚ ŬĂŵ ĞƐ ϮϬϬϳ njƵ sĞƌŚĂŌƵŶŐĞŶ͘ ƌĞŝ 'ĞŶŽƐƐĞŶ ǁƵƌĚĞŶ angeblich auf frischer Tat beim Versuch, Bundeswehrfahrzeuge abzufackeln verŚĂŌĞƚ͕ĞŝŶǁĞŝƚĞƌĞƌĂŵĨƌƺŚĞŶDŽƌŐĞŶĂƵƐ ĚĞŵĞƩŐĞŚŽůƚ͘ŝĞǀŝĞƌ'ĞŶŽƐƐĞŶƐĂƘĞŶ ŶĂĐŚĞŝŶĞƌƚĞŝůƐďƌƵƚĂůĞŶsĞƌŚĂŌƵŶŐƐƐŝƚƵĂƟŽŶnjƵŶćĐŚƐƚďĞŝĚĞŶƵůůĞŶƵŶĚĚĂŶŶŝŵ Untersuchungsknast Berlin-Moabit. In der ersten Zeit waren sie dabei auf sich allein gestellt und haben das beste getan, was sie tun konnten: Schweigen. In solchen Momenten kann es nur Stunden, selten auch Tage dauern, bis ein Rechtsanwalt ŽĚĞƌĞŝŶĞZĞĐŚƚƐĂŶǁćůƟŶnjƵĞŝŶĞŵĞƌƐƚĞŶ ĞƐƵĐŚ njƵŐĞůĂƐƐĞŶ ǁŝƌĚ͘ ŝŶ ƉŽůŝƟƐĐŚĞƌ Anwalt, den man bestenfalls selbst kennt ŽĚĞƌ ǀŽŶ 'ĞŶŽƐƐͺŝŶŶĞŶ ĞŵƉĨŽŚůĞŶ ǁŝƌĚ͕

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

15


ǁĂƌ Ĩƺƌ ĚŝĞ ǀŝĞƌ ŝŶ ĚŝĞƐĞƌ ^ŝƚƵĂƟŽŶ ǁŝĐŚƟŐ͘ ƌ ďƌĂĐŚƚĞ ƌĨĂŚƌƵŶŐĞŶ ĂƵƐ ćŚŶůŝĐŚĞŶ &ćůůĞŶ ŵŝƚ ƵŶĚ ǁĂƌ ĚĞƌ ĞƌƐƚĞ 'ĞƐƉƌćĐŚƐͲ partner. Aber Vorsicht: In der Vergangenheit gab es Fälle, wo diese Anwaltsgespräche trotz ĂŶĚĞƌƐůĂƵƚĞŶĚĞƌ 'ĞƐĞƚnjĞƐůĂŐĞ ĂďŐĞŚƂƌƚ ǁƵƌĚĞŶ͘ Ğŝ ĂůůĞŶ sĞƌŚĂŌĞƚĞŶ ǀĞƌƐƵĐŚƚĞ das BKA, Aussagen zu erpressen. Teils mit gemeinen Tricks: Unter dem Vorwand eines Anwaltsbesuchs wurde einer von ihnen in eine Besucherzelle mit BKA-Beamten gesperrt. Er verweigerte jedoch jedes 'ĞƐƉƌćĐŚ͘

Solidarität EĂĐŚĚĞŶsĞƌŚĂŌƵŶŐĞŶŚĂďĞŶƐŝĐŚĂƵƘĞƌŚĂůď ĚĞƌ <ŶĂƐƚŵĂƵĞƌŶ ƐĐŚŶĞůů &ƌĞƵŶĚͺ ŝŶŶĞŶ ƵŶĚ 'ĞŶŽƐƐͺŝŶŶĞŶ ŐĞĨƵŶĚĞŶ͕ ĚŝĞ ƐŝĐŚ Ƶŵ ĚĂƐ EƂƟŐƐƚĞ ;ĚĂƌƵŶƚĞƌ ĂƵĐŚ ĚĞƌ <ŽŶƚĂŬƚnjƵĚĞŶŶǁćůƚͺŝŶŶĞŶͿŬƺŵŵĞƌƚĞŶ und mit erster Solidaritätsarbeit beganŶĞŶ͕ ŝŶĚĞŵ ƐŝĞ PīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚ ƺďĞƌ ĚŝĞ sĞƌŚĂŌƵŶŐĞŶ ƵŶĚ ĚŝĞ ĞƐĐŚƵůĚŝŐƵŶŐĞŶ herstellten. Dabei gab es auch VerunsichĞƌƵŶŐ͘ ĂnjƵ ƚƌƵŐ ĚĂƐ < ŵŝƚ ŽīĞŶƐŝĐŚƚͲ lichen Überwachungsmaßnahmen und ĚŝƌĞŬƚĞŶ ŶƐƉƌĂĐŚĞŶ ǀŽŶ &ƌĞƵŶĚͺŝŶŶĞŶ ƵŶĚ'ĞŶŽƐƐͺŝŶŶĞŶĚĞƌsĞƌŚĂŌĞƚĞŶďĞŝ͘ŝĞƐ diente der Einschüchterung aber auch dem staatlichen Interesse, zu erfahren, wie das hŵĨĞůĚ ĚĞƌ sĞƌŚĂŌĞƚĞŶ ƌĞĂŐŝĞƌƚ͘ tĞŝƚĞƌĞ 16

sĞƌŚĂŌƵŶŐĞŶǁĂƌĞŶŶŝĐŚƚĂƵƐŐĞƐĐŚůŽƐƐĞŶ͘ ĂĚƵƌĐŚ ůŝĞƘĞŶ ƐŝĐŚ ĚŝĞ &ƌĞƵŶĚĞͺŝŶŶĞŶ ƵŶĚ 'ĞŶŽƐƐͺŝŶŶĞŶ ũĞĚŽĐŚ ŶŝĐŚƚ ůćŚŵĞŶ͕ ŝŚŶĞŶ ǁĂƌ ĞƐ ǁŝĐŚƟŐ͕ ŝŶ ĚŝĞƐĞƌ ^ŝƚƵĂƟŽŶ handlungsfähig zu werden. Kontakte zu unƚĞƌƐĐŚŝĞĚůŝĐŚĞŶ ^ŽůŝĚĂƌŝƚćƚƐĂƌďĞŝƚĞƌͺŝŶŶĞŶ ĂƵƐ ǀĞƌŐĂŶŐĞŶĞŶ ŶƟƌĞƉƌĞƐƐŝŽŶƐďƺŶĚŶŝƐsen waren ihnen dabei hilfreich.

Drinnen und Draußen ŝĞ ŶŽƚǁĞŶĚŝŐĞ <ŽŵŵƵŶŝŬĂƟŽŶ ĚƵƌĐŚ die Knastmauern gestaltete sich nicht so leicht. Briefe und die wenigen Besuche ǁƵƌĚĞŶƺďĞƌǁĂĐŚƚ͘ǁĞŝ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶƵƚnjƚĞŶ ĚŝĞ 'ĞůĞŐĞŶŚĞŝƚ njǁĞŝĞƌ ĂŶƐƚĞŚĞŶĚĞƌ ĞŵŽŶƐƚƌĂƟŽŶĞŶ͕ ĚĂnjƵ ũĞǁĞŝůƐ ĞŝŶ 'ƌƵƘwort zu verfassen und damit eine poliƟƐĐŚĞ ^ƚĞůůƵŶŐŶĂŚŵĞ njƵ ĂŬƚƵĞůůĞŶ &ƌĂŐĞŶ ĂďnjƵŐĞŐĞďĞŶ͘ Ɛ ǁĂƌ ĞŝŶĞ ĞƌƐƚĞ ƂīĞŶƚͲ liche Verlautbarung aus dem Knast, auf die viele gewartet haben. Es war auch für ƐŝĞƐĞůďƐƚǁŝĐŚƟŐ͕ƐŝĐŚĂůƐƉŽůŝƟƐĐŚĞDĞŶƐĐŚĞŶŝŵ<ŶĂƐƚŝŶĞď��ƩĞŶĞŝŶnjƵŵŝƐĐŚĞŶ ƵŶĚ WŽƐŝƟŽŶ njƵ ďĞnjŝĞŚĞŶ͘ ƵĐŚ ĚŝĞ ĞŶƚstandene Solidaritätsgruppe „Einstellungsbündnis“ freute sich über Äußerungen ĚĞƌ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ ʹ ŶŝĐŚƚ njƵůĞƚnjƚ Ĩƺƌ ĚŝĞ Ausgestaltung ihrer Solidaritätsarbeit. ŝĞ ŽīĞŶƐŝǀĞ͕ ƉŽůŝƟƐĐŚĞ ^ŽůŝĚĂƌŝƚćƚƐĂƌbeit sowohl des „Einstellungsbündnisses“ ĂůƐ ĂƵĐŚ ĂŶĚĞƌĞƌ͕ ĚĂŶĞďĞŶ ĞdžŝƐƟĞƌĞŶĚĞƌ ^ŽůŝĚĂƌŝƚćƚƐŝŶŝƟĂƟǀĞŶ ĞƌǁŝĞƐ ƐŝĐŚ ďŝƐ ŚŝŶ njƵƌ hƌƚĞŝůƐǀĞƌŬƺŶĚƵŶŐ ĂůƐ ǀŽƌƚĞŝůŚĂŌ͘ Ɛ gab zahlreiche Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen, die das Verfahren ďĞƚƌĂĨĞŶ͘ ŝĞ ŝŶƚĞƌĞƐƐŝĞƌƚĞ PīĞŶƚůŝĐŚkeit und die radikale Linke wurden über alles informiert, was man wusste. Die offensive Solidaritätsarbeit war ein starker Ausdruck gegen die staatliche Repression. Dabei war die Solidaritätsarbeit und insďĞƐŽŶĚĞƌĞ ĚŝĞ &ƌĂŐĞ͕ ǁĂƐ ǀĞƌŵŝƩĞůƚ ŵĂŶ ŝŶ ĚŝĞ PīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚ͕ ƵŵƐƚƌŝƩĞŶ ƵŶĚ


kontrovers: Setzt man Schwerpunkte ĚĂƐ ĞŝŶĞƌƐĞŝƚƐ ĚŝĞ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ ^ƚƌƵŬƚƵƌĞŶ (a) auf Bürger- und Menschenrechte und njƵƐĂŵŵĞŶŚŝĞůƚ͕ĂŶĚĞƌĞƌƐĞŝƚƐĂďĞƌnjƵ<ƌŝƟŬ von allen Seiten führte. skandalisiert die Überwachung oder ;ďͿ ĂƵĨ ĞŝŶĞ ƌĞǀŽůƵƟŽŶćƌĞ WƌŽŐƌĂŵŵĂƟŬ Kleingruppenmilitanz ist nicht ƵŶĚ ďĞĨĂƐƐƚ ƐŝĐŚ ŵŝƚ ŶƟŵŝůŝƚĂƌŝƐŵƵƐ ƵŶĚ Stadtguerilla ĚĞƌWŽůŝƟŬĚĞƌŵŝůŝƚĂŶƚĞŶŐƌƵƉƉĞ͍ EĂĐŚĚĞŶsĞƌŚĂŌƵŶŐĞŶƐƚĞůůƚĞĚĞƌƵŶĚĞƐŐĞƌŝĐŚƚƐŚŽĨ;',ͿĨĞƐƚ͕ĚĂƐƐůĂƵƚĂŬƚƵĞůůĞƌ ZĞĐŚƚƐůĂŐĞ <ůĞŝŶŐƌƵƉƉĞŶŵŝůŝƚĂŶnj ũƵƌŝƐƟƐĐŚ nicht als Terrorismus gewertet werden ĚĂƌĨ͘ ŝĞ ďĞŐĂŶŐĞŶĞŶ ƵŶĚ ďĞĂďƐŝĐŚƟŐƚĞŶ Taten der militanten gruppe seien nach der Art ihrer Begehung – auch unter BerückƐŝĐŚƟŐƵŶŐ ŝŚƌĞƌ &ƌĞƋƵĞŶnj ƵŶĚ &ŽůŐĞŶ ʹ nicht geeignet, die Bundesrepublik erheblich zu schädigen. Die mg sei demnach ŬĞŝŶĞ ƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞ sĞƌĞŝŶŝŐƵŶŐ ŶĂĐŚ ΑϭϮϵĂ ^ƚ'͕ ƐŽŶĚĞƌŶ ůĞĚŝŐůŝĐŚ ĞŝŶĞ Ŭƌŝŵŝnelle nach §129. Anders als in §129a-Verfahren hat bei §129-Verfahren die BundesĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ ;tͿ ŶŝĐŚƚ ŐĞŶĞƌĞůů ĚŝĞ Dabei standen Fragen im Raum wie: In- Zuständigkeit. Aber die BAW wollte das wieweit kann man sich als Mensch, der Verfahren weiter selbst führen und gab die ƉŽůŝƟƐĐŚ ŬůĂŶĚĞƐƟŶ ĂƌďĞŝƚĞƚ ƵŶĚ ĚŝĞ Zuständigkeit nicht an die Berliner Staatsherrschenden Verhältnisse umstürzen ĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ Ăď͘ ŝĞ ',ͲŶƚƐĐŚĞŝĚƵŶŐ ǁŝůů͕ ĂůƐ ƌĞĐŚƚƐĐŚĂīĞŶĞͺƌ ƺƌŐĞƌͺŝŶ ƵŶĚ ŚĂƩĞĚĞŶŶŽĐŚƵƐǁŝƌŬƵŶŐĞŶ͗ŝĞ,ƂĐŚƐƚunschuldig im Sinne des Strafgesetzbuchs strafe einer Verurteilung nach §129 bedeuĚĂƌƐƚĞůůĞŶ͍'ĞŚƚƐŽĞƚǁĂƐƺďĞƌŚĂƵƉƚŽŚŶĞ tet nicht mehr zehn, sondern fünf Jahre ƐŝĐŚ ƐĞůďƐƚ͕ ĂŶĚĞƌĞ ŽĚĞƌ ĚĞŶ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ <ŶĂƐƚ͘ hŶĚ ŶĂĐŚ ĚĞƌ ',ͲŶƚƐĐŚĞŝĚƵŶŐ Kampf zu verraten? Inwieweit gibt man ǁƵƌĚĞŶ ĚŝĞ ǀŝĞƌ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ ĂƵƐ ĚĞƌ hŶeine ehrliche Einschätzung ab, wie(so) man ƚĞƌƐƵĐŚƵŶŐƐŚĂŌĞŶƚůĂƐƐĞŶ͘ in den staatlichen Fokus geriet, um damit Prozess ĂƵĐŚ ĂŶĚĞƌĞŶ 'ĞŶŽƐƐͺŝŶŶĞŶ ĞŝŶĞ KƌŝĞŶDer einzige Prozess gegen insgesamt drei ƟĞƌƵŶŐĨƺƌŝŚƌĞƉŽůŝƟƐĐŚĞƌďĞŝƚnjƵŐĞďĞŶ͍ Beschuldigte begann 2008 vor einer StaatsBis zum Schluss gab es in der Solidaritätsschutzkammer des Berliner Kammerarbeit zu diesen Fragen keine Einigkeit. ŐĞƌŝĐŚƚƐ͘ ^Ž ŶĞŶŶƚ ƐŝĐŚ ĚĂƐ KďĞƌůĂŶĚĞƐͲ dƌŽƚnjĚĞŵ ƚĞŝůƚĞŶ ǀŽŶ ĚĞŶ sĞƌŚĂŌƵŶŐĞŶ gericht Berlins. Im Moabiter Sicherheitsbis zum Prozessende weitgehend alle Besaal 700 verhandelten fünf Berufsrichter ƚĞŝůŝŐƚĞŶĚŝĞƵīĂƐƐƵŶŐ͕ŬŽůůĞŬƟǀƵŶĚŶŝĐŚƚ individualisiert oder gar gegeneinander zu ƺďĞƌ ĚŝĞ ŶŬůĂŐĞ ĚĞƌ t͘ ƵƐĐŚĂƵĞƌͺ handeln. Die Solidaritätsgruppen setzten innen mussten den Saal durch einen ĂƵĨ WůƵƌĂůŝƐŵƵƐ ƵŶĚ ĂŬnjĞƉƟĞƌƚĞŶ ĞŝŶ EĞ- separaten Eingang mit besonderer Kontbeneinander der inhaltlichen Ausrichtung, rolle betreten.

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

17


Die drei Angeklagten haben im Prozess gemeinsam agiert: Sie machten keine Aussagen, gaben aber gleich zu Beginn eine ƉŽůŝƟƐĐŚĞ WƌŽnjĞƐƐĞƌŬůćƌƵŶŐ njƵ ĂŶƟŵŝůŝƚĂͲ ƌŝƐƟƐĐŚĞŵtŝĚĞƌƐƚĂŶĚƵŶĚŐĞŐĞŶ<ƌŝĞŐĂď͘ ŝĞƐĞƌ ^ĐŚƌŝƩ ǁĂƌ ďĞĚĞƵƚƐĂŵ͕ ǁĞŝů ƐŝĐŚ ĚĂŶĂĐŚ ĂƵĐŚ ŶĞƵĞ 'ƌƵƉƉĞŶ njƵ ĚĞŵ WƌŽͲ zess verhalten haben. Zu Prozessende gab ĞƐ ƐŽ ŐĞŶĂŶŶƚĞ ƉŽůŝƟƐĐŚĞ ĞǁĞŝƐĂŶƚƌćŐĞ͕ die erklärten, dass Brandanschläge auf ƵŶĚĞƐǁĞŚƌĨĂŚƌnjĞƵŐĞ ůĞŐŝƟŵ ƐĞŝŶ ŬƂŶnen. Das „Einstellungsbündnis“ gab den Hinweis, dass in einem kommenden Verfahren zeitlich schon viel früher solche ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ^ƚĞůůƵŶŐŶĂŚŵĞŶƐŝŶŶǀŽůůƐŝŶĚ͘

zu bekennen, wie es beispielsweise Angeklagte der RAF taten oder aktuell AkƟǀŝƐƚͺŝŶŶĞŶ ĚĞƐ ZĞǀŽůƵƟŽŶćƌĞŶ <ĂŵƉĨĞƐ ;Z<Ϳ ŝŶ 'ƌŝĞĐŚĞŶůĂŶĚ͕ ĚŝĞ ǁćŚƌĞŶĚ ŝŚƌĞƐ laufenden Prozesses sogar untergetaucht sind. Stellungnahmen wie von RAF und RK machen andere Diskussionen und KonƚƌŽǀĞƌƐĞŶ ƺďĞƌ EŽƚǁĞŶĚŝŐŬĞŝƚĞŶ ŵŝůŝƚĂŶƚĞƌ WŽůŝƟŬ ŵƂŐůŝĐŚ͕ ĚŝĞ ĚĂƐ ͣŝŶƐƚĞůůƵŶŐƐͲ bündnis“ und die drei Angeklagten nicht führen konnten oder wollten. ^Ž ŽĚĞƌ ƐŽ͗ tŝĐŚƟŐ ďůĞŝďƚ͕ ĚĂƐƐ ŵĂŶ ƐŝĐŚ nicht verbiegt, dass man aufrecht durch die Verfahren und die Knastzeit geht und sich ĚĂŶĂĐŚ ŶŽĐŚ ƐĞůďƐƚ ŝŶƐ 'ĞƐŝĐŚƚ ƐĐŚĂƵĞŶ kann. Die Beschuldigten im mg-Verfahren Die Angeklagten sprachen allerdings nicht haben die Schnauze gehalten, kein Verrat zu Vorwürfen der Anklage, insbeson- begangen, keine Aussagen gemacht. Sie ĚĞƌĞ ŶŝĐŚƚ ƺďĞƌ ĚŝĞ KƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶ ŵŝůŝ- ƐŝŶĚ ŽīĞŶƐŝǀ ŵŝƚ ĚĞŶ sŽƌǁƺƌĨĞŶ ƵŵŐĞƚĂŶƚĞ ŐƌƵƉƉĞ ;ŵŐͿ͘ Ɛ ŵĂŐ 'ƌƺŶĚĞ ĚĂĨƺƌ ŐĂŶŐĞŶƵŶĚŝŶĚŝĞPīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚŐĞƚƌĞƚĞŶ͕ geben, über die hier nicht zu spekulieren ŚĂďĞŶ ĞŝŶĞŶ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ WƌŽnjĞƐƐ ŐĞĨƺŚƌƚ͘ ist. Zu anderen Zeiten bzw. in anderen ŝĞƐĞ WŽůŝƟƐŝĞƌƵŶŐ ĚĞƐ sĞƌĨĂŚƌĞŶƐ ŚĂƚ <ŽŶƐƚĞůůĂƟŽŶĞŶ ƐĂŚĞŶ ĞƐ ŶŐĞŬůĂŐƚĞ ũĞ- ihnen genutzt, letztlich haben sie damit ĚŽĐŚ ĂůƐ ƉŽůŝƟƐĐŚ ŶŽƚǁĞŶĚŝŐ ĂŶ͕ ĂƵĐŚ ĂƵĐŚĚŝĞZŝĐŚƚĞƌŝŶĞŝŶĞWŽƐŝƟŽŶŐĞďƌĂĐŚƚ͕ dazu Erklärungen abzugeben bzw. sich in der diese sich nicht alles – auch kein ƐŽŐĂƌ ƉŽůŝƟƐĐŚ njƵ ĞŝŶĞƌ DŝƚŐůŝĞĚƐĐŚĂŌ hohes Urteil – erlauben konnten.

18


§129 gegen die linke Szene in Dresden

Seit 2009 nutzt das sächsische LKA das ƌŵŝƩůƵŶŐƐǁĞƌŬnjĞƵŐ ΑϭϮϵ ^ƚ'͕ Ƶŵ Ƶ͘Ă͘ weite Teile der radikalen linken Szene in Sachsen und Brandenburg zu kriminalisieren und zu durchleuchten. Begründet wird dies mit diversen aktenkundig gewordenen Körperverletzungsdelikten,bei ĚĞŶĞŶ EĂnjŝƐ ŝĞůĞ ǀŽŶ ŶŐƌŝīĞŶ ǁƵƌĚĞŶ͘ Hervorgehoben wird dabei ein angeblich ďĞƐŽŶĚĞƌĞƌ ^Ɵů ĚĞƌ ĞŐĞŚƵŶŐ ĚĞƌ dĂƚĞŶ͕ wie dunkel gekleidete und maskierte Personen, welche körperlich durchtrainiert und aufeinander eingespielt wirkten. Sie ŚćƩĞŶ ƐĐŚŶĞůů ƵŶĚ ŽŚŶĞ ŐƌŽƘĞ <ŽŵŵĂŶĚŽƐ ĂŐŝĞƌƚ ƵŶĚ ĚŝĞ ͣŶŐƌŝīĞ ĞƌĨŽůŐƚĞŶ ĂŶsatzlos, gezielt und brutal. (…) Ein gegenƐĞŝƟŐĞƐ <ĞŶŶǀĞƌŚćůƚŶŝƐ ƵŶĚ ĞŝŶĞ ŝŶŶĞƌĞ KƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶƐŝŶĚ'ƌƵŶĚǀŽƌĂƵƐƐĞƚnjƵŶŐĨƺƌ das geschilderte Vorgehen und können als wahrscheinlich angenommen werden.” Wo die einen nun einen allgemein üblichen ^Ɵů ĚŝƌĞŬƚĞƌ ĂŶƟĨĂƐĐŚŝƐƟƐĐŚĞƌ /ŶƚĞƌǀĞŶƟŽŶǀĞƌŵƵƚĞŶǁƺƌĚĞŶ͕ďĞŝĚĞŵĚƵƌĐŚĂƵƐ ǀŝĞůĞ ǀĞƌƐĐŚŝĞĚĞŶĞ /ŶĚŝǀŝĚƵĞŶ ƵŶĚ 'ƌƵƉƉĞŶĚŝĞ/ĚĞĞŶŝĐŚƚƐĐŚůĞĐŚƚĮŶĚĞŶĚƺƌŌĞŶ͕ nicht erkannt zu werden, während sie den EĂnjŝƐ WĂƌŽůŝ ďŝĞƚĞŶ͕ ŚĞŝƘƚ ĞƐ Ĩƺƌ ĚĂƐ >< ƵŶĚ ĚŝĞ ^ƚĂĂƚƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ ŝŶ ^ĂĐŚƐĞŶ͕ dass bei jedem Faschisten, der seit 2009 ƐƉĞnjŝĞůů ŝŶ ƵŶĚ Ƶŵ ƌĞƐĚĞŶ ͣKƉĨĞƌ ĞŝŶĞƌ ƩĂĐŬĞ ŐĞŐĞŶ ƉŽůŝƟƐĐŚ ŶĚĞƌƐĚĞŶŬĞŶĚĞ͞ ǁƵƌĚĞ͕ĞŝŶƵŶĚĚŝĞƐĞůďĞ'ƌƵƉƉĞǀŽŶŶƟĨĂƐĐŚŝƐƚͺŝŶŶĞŶ ĚĂĨƺƌ ǀĞƌĂŶƚǁŽƌƚůŝĐŚ ǁćƌĞ͕ ǁĂƐĨƺƌĚŝĞƌŵŝƩůƵŶŐƐďĞŚƂƌĚĞŶĂƵƐƌĞŝĐŚƚ um eine sog. „kriminelle Vereinigung” zu ŬŽŶƐƚƌƵŝĞƌĞŶ͘ ůƐŽ ŶƵŶ ĂƵƐŐĞƐƚĂƩĞƚ ŵŝƚ ĚĞŵŵƵůƟͲƚŽŽůΑϭϮϵƵŶĚĞŝŶĞƌsŝĞůnjĂŚůĂŶ ĞƵŐͺŝŶŶĞŶͲ ŽĚĞƌ 'ĞƐĐŚćĚŝŐƚĞŶĂƵƐƐĂŐĞŶ

[

[

ŐĞŐĞŶ ůŝŶŬĞ ŬƟǀŝƐƚͺŝŶŶĞŶ͕ ĚŝĞ njƵŵ dĞŝů ǀŽŶ ƐƚĂĚƚďĞŬĂŶŶƚĞŶ EĞŽŶĂnjŝƐ ƐƚĂŵŵĞŶ͕ ďĞŐĂŶŶĞŶ ^ƚĂĂƚƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ ƵŶĚ ^ƚĂĂƚƐͲ ƐĐŚƵƚnj ĚĞŶ ŐƌƂƘƚĞŶ ŶŐƌŝī ŐĞŐĞŶ ůŝŶŬĞ Strukturen in Dresden seit 1989. ĞǀŽƌǁŝƌĚŝĞƌŵŝƩůƵŶŐƐŵĞƚŚŽĚĞŶŶćŚĞƌ beleuchten, stellen wir kurz die Frage voran, woraus der Eifer mündet, mit dem ƐćĐŚƐŝƐĐŚĞ ^ŝĐŚĞƌŚĞŝƚƐĨĂŶĂƟŬĞƌͺŝŶŶĞŶ herangehen. Am 14. April 2009 erfolgte der bis jetzt ŐƌƂƘƚĞƵŶĚƚĞƵĞƌƐƚĞŶŐƌŝīĂƵĨŝŶůćŶĚŝƐĐŚĞ Bundeswehrinfrastruktur seit Bestehen der BRD. Dabei brannten in der Alberstadtkaserne in Dresden über 40 MilitärůĂƐƚǁćŐĞŶ ƌĞƐƚůŽƐ Ăď͕ ǁĂƐ ůĂƵƚ ŽĸnjŝĞůůĞŶ Angaben einen Sachschaden von mehr als 3 Millionen Euro bewirkt haben soll. Ă ĞƐ ĂďĞƌ ŽīĞŶƐŝĐŚƚůŝĐŚ ŶŝĐŚƚ ƐŽ ĞŝŶĨĂĐŚ ĨƺƌĚŝĞĞŚƂƌĚĞŶŝƐƚ͕ĞŝŶĞŐĞŶĂƵĞdćƚĞƌͺŝŶŶĞŶƐĐŚĂŌ njƵ ĚĞĮŶŝĞƌĞŶ͕ ĞƌŵŝƩĞůŶ ĚŝĞƐĞ natürlich ins Leere, was in LKA-Logik ausgedrückt bedeutet, „in alle Richtungen” oder „in die Breite”. Abgesehen von diesem Anschlag einer ofĨĞŶƐŝĐŚƚůŝĐŚ ŬůĞŝŶĞƌĞŶ͕ ŬůĂŶĚĞƐƟŶĞŶ 'ƌƵƉpe, bereitet sächsischen Sicherheits-Freaks noch ein lokales „Phänomen” Kopfschmerzen: Der alljährliche 13. Februar in Dresden und der damit einhergehende, immer ǁŝĞĚĞƌŬĞŚƌĞŶĚĞ 'ƌŽƘĂƵĨŵĂƌƐĐŚǀĞƌƐƵĐŚ ǀŽŶEĞŽͲEĂnjŝƐƵŶĚĚĞŶďĞŐůĞŝƚĞŶĚĞŶďnjǁ͘ ver-hindernden Widerständen und Protesten dagegen. Ein erfolgreiches Bündnis njǁŝƐĐŚĞŶ ƌĂĚŝŬĂůĞŶ͕ ĂŶƟĨĂƐĐŚŝƐƟƐĐŚĞŶ ŶƐćƚnjĞŶ ƵŶĚ njŝǀŝůŐĞƐĞůůƐĐŚĂŌůŝĐŚĞŶ /ŶŝƟĂƟǀĞŶ ĨƺŚƌƚĞ ĚĂnjƵ͕ ĚĂƐƐ ĚŝĞ EĂnjŝƐ ŝŚƌĞŶ 'ƌŽƘĂƵĨŵĂƌƐĐŚ͕ ŶĂĐŚĚĞŵ Ğƌ njǁĞŝŵĂů

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

19


verhindert wurde, nicht mehr anmeldeten. Am 13. Februar 2013 gelang es dann ĞƌƐƚŵĂůŝŐ ĚĞŶ ͣŬůĞŝŶĞŶ͞ EĂnjŝĂƵĨŵĂƌƐĐŚ zu verhindern. Im europäischen Maßstab werden genau dahingehend sicherheitsƉŽůŝƟƐĐŚĞ WƌćŵŝƐƐĞŶ ŐĞƐĞƚnjƚ͕ ĚĂƐƐ ůĂƵƚ extra entwickelten Ansätzen der „Erforschung von Radikalisierung”, genau dieses Zusammenwirken zwischen „extremistischen” bzw. „radikalen Störergruppen” und „normalen Bürgern” unterbunden werden muss, um einer „Radikalisierung breiter Bevölkerungsgruppen” vorzubeuŐĞŶ ďnjǁ͘ ĚŝĞƐĞ ĂƵĐŚ ŽīĞŶƐŝǀ njƵ ďĞŬćŵͲ pfen. Dazu sollen unterschiedliche geheimĚŝĞŶƐƚůŝĐŚĞ͕ ƉŽůŝnjĞŝůŝĐŚĞ͕ ũƵƐƟnjŝĞůůĞ ŽĚĞƌ ĂŶĚĞƌĞ ͣĚĞŵŽŬƌĂƟĞĨƂƌĚĞƌŶĚĞ͟ DŝƩĞů eingesetzt werden, so wie sie nun auch in Sachsen feststellbar sind. Führen wir nun wieder den Fokus auf die ƌŵŝƩůƵŶŐĞŶ ŐĞŐĞŶ ĚŝĞ ĂŶƟĨĂƐĐŚŝƐƟƐĐŚĞ͕ „kriminelle Vereinigung”. ƵŶćĐŚƐƚ ĞƌŵŝƩĞůŶ ^ƚĂĂƚƐĂŶǁĂůƚ tĂŐŶĞƌ und der sächsische Staatsschutz, vorwiegend Alexander Silex und Cathleen Brückner, seit 2009 erstmal zunächst ins Leere, weil sie nun der Meinung sind, es gäbe da ŝƌŐĞŶĚǁŽĞŝŶĞĞŝŶnjŝŐĞ͕ŬůĂŶĚĞƐƟŶŽƉĞƌŝĞƌͲ ĞŶĚĞ 'ƌƵƉƉĞ͕ ĚŝĞ ĞƐ ƐŝĐŚ njƵƌ ƵĨŐĂďĞ gesetzt haben soll mit Hilfe einer Art ŐĞƐĐŚůŽƐƐĞŶĞƌ ŝŶŚĞŝƚ :ĂŐĚ ĂƵĨ EĂnjŝƐ zu machen. Ab Frühjahr 2010 wurden, vor allem durch ͣƌŬĞŶŶƚŶŝƐƐĞ͟ ĂƵƐ ƐĐŚŶĞĞďĂůůĂƌƟŐ ĂƵĨgebauten Telefonüberwachungsmaßnahmen (TKÜ), nach und nach Leute in den Beschuldigtenpool aufgenommen, vor allem jene, die schon länger durch poliƟƐĐŚĞ ŬƟǀŝƚćƚĞŶ ŝŶ ƵŶƚĞƌƐĐŚŝĞĚůŝĐŚƐƚĞŶ linken Spektren aufgefallen sind. In der nächsten Welle wurden BewegungsproĮůĞ ŝŶ &Žƌŵ ǀŽŶ 'ĞŽŬŽŽƌĚŝŶĂƚĞŶ ĞƌƐƚĞůůƚ͕ ĚŝĞ njƵŵŝŶĚĞƐƚ ŶĂĐŚ ŚĞƵƟŐĞŵ tŝƐƐĞŶ 20

ausschließlich durch Handyüberwachung gewonnen wurden. Sozialkreise wurden somit ausgespäht und Menschen aufgrund von „Kennverhältnissen” zu schon Beschuldigten oder anderen „relevanten” Personen in das Verfahren integriert. Weiterhin wurden gerichtliche Beschlüsse zur „Quellen-TKÜ” gefasst, wonach das ><ďĞĨƵŐƚŝƐƚ͕ĂƵĐŚĚĂƐ<ŽŵŵƵŶŝŬĂƟŽŶƐverhalten via Internet (E-mail, Chat etc.) zu überwachen. Aufgrund von schwammigen VernehŵƵŶŐĞŶŵŝƚEĞŽŶĂnjŝƐŶĂĐŚĚĞŶĞŶĞƐdƌĂŝŶŝŶŐƐƌćƵŵĞ ĞŝŶĞƌ ƐŽŐ͘ ͣŶƟĨĂƐƉŽƌƚŐƌƵƉƉĞ͟ ŐĞďĞŶ ƐŽůů͕ ďĞŐĂŶŶĞŶ ĚŝĞ ƌŵŝƩůĞƌͺŝŶŶĞŶ den Kulturspace „Chemiefabrik” sowie ĚĂƐ &ŝƚŶĞƐƐƚƵĚŝŽ ͣsŽůůĮƚ͟ ŵŝƩĞůƐ sŝĚĞŽaufzeichnungen zu observieren. Hierzu liegen die Beschlüsse des Amtsgerichtes Dresden über einen Zeitraum von insgesamt sechs Monaten vor, in dem wahllos hunderte bis tausende Leute (zum Beispiel <ŽŶnjĞƌƚďĞƐƵĐŚĞƌͺŝŶŶĞŶ ĚĞƌ ͣŚĞŵŝĞĨĂďrik”) durchgerastert wurden. Mindestens ŝŵ ͣsŽůůĮƚ͟ ǁƵƌĚĞ njƵĚĞŵ ĞŝŶ ǀĞƌĚĞĐŬƚĞƌ ƌŵŝƩůĞƌ ĞŝŶŐĞƐĞƚnjƚ͕ Ƶŵ ŐŐĨ͘ ǀĞƌĚćĐŚƟŐĞ ŽĚĞƌ ďĞƐĐŚƵůĚŝŐƚĞ WĞƌƐŽŶĞŶ njƵ ŝĚĞŶƟĮzieren. Außerdem ließ sich das LKA ohne ƌŝĐŚƚĞƌůŝĐŚĞŶ ĞƐĐŚůƵƐƐ ĂůůĞ <ƵŶĚͺŝŶŶĞŶĚĂƚĞŶ njƵŬŽŵŵĞŶ͕ ǁĞůĐŚĞ ĚĂƐ ͣsŽůůĮƚ͟ ĂƵĐŚďĞƌĞŝƚǁŝůůŝŐƵŶĚŽŚŶĞĚŝĞEƵƚnjĞƌͺŝŶnen zu informieren, preisgab. Peu á peu wurde dabei eine Art hierarchischer KƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶƐnjƵƐĂŵŵĞŶŚĂŶŐ ŬŽŶƐƚƌƵŝĞƌƚ͕ bei dem „(...) sich die Durchsetzung der ŝĞůĞ ĚĞƌ sĞƌƚĞŝĚŝŐƵŶŐ ŶĂĐŚ ďĞƐƟŵŵƚĞŶ 'ƌƵƉƉĞŶƌĞŐĞůŶ ǀŽůůnjŝĞŚƚ ƵŶĚ ĚĞƌ ŝŶĚŝǀŝĚƵĞůůĞ 'ĞƐƚĂůƚƵŶŐƐĞŝŶŇƵƐƐ ĚĞƐ ŝŶnjĞůŶĞŶ ��ĂŚŝŶƚĞƌ njƵƌƺĐŬƚƌŝƩ͘ ;͘͘͘Ϳ ƌĨŽƌĚĞƌůŝĐŚ ŝƐƚ ĚĂďĞŝĞŝŶŵŝƚŐůŝĞĚƐĐŚĂŌůŝĐŚĞƐƵƐĂŵŵĞŶwirken zu einem gemeinsamen Zweck mit ǀĞƌƚĞŝůƚĞŶZŽůůĞŶƵŶĚĞŝŶĞƌĂďŐĞƐƟŵŵƚĞŶ koordinierten Arbeitsteilung.” Die in die-


sem Zuge erwähnten Personen, die eine „koordinierende Führungsrollen” innehaben sollen, werden angeblich ergänzt durch „Unterstützer” oder „Relevante”, weil sie durch Sozial- und TelekommuŶŝŬĂƟŽŶƐŬŽŶƚĂŬƚĞ ŝŶ ĞŝŶĞƌ ĞnjŝĞŚƵŶŐ njƵ Beschuldigten stehen würden. Da reichen dem LKA schon Familienkontakte, die in das Raster gedrängt werden, einfach weil dies eine Art des „Kennverhältnisses” ist. All dies geschah zunächst in einem ĞŝƚƌĂƵŵ ŝŶ ĚĞŵ njǁĂƌ ŝŶƚĞŶƐŝǀƐƚ ĞƌŵŝƩĞůƚ ǁƵƌĚĞ͕ ũĞĚŽĐŚ ŬĞŝŶĞͺƌ ĚĞƌ ĞƐĐŚƵůĚŝŐƚĞŶ ĂƵĐŚŶƵƌĞŝŶĞůĞŝƐĞƐƚĞŚŶƵŶŐĚĂǀŽŶŚĂƩĞ͘ Erst durch spätere Razzienwellen und die ausgehändigten Beschlüsse wurden die Existenz und die Details dieses Repressionskomplexes bekannt. So stürmten am Abend des 19. Februar 2011 etwa 120 Bullen das „Haus der Begegnung”, in dem anlässlich des an diesem dĂŐ ƐƚĂƩŐĞĨƵŶĚĞŶĞŶ EĂnjŝŐƌŽƘĂƵĨŵĂƌƐĐŚversuchs ein Pressezentrum des BündnisƐĞƐͣƌĞƐĚĞŶͲEĂnjŝĨƌĞŝ͟ĞŝŶŐĞƌŝĐŚƚĞƚǁƵƌĚĞ͘

Teilweise widerrechtlich miteinbezogen in die Durchsuchung wurden auch die Vereinsräume des „Roten Baum e.V.”, eine Anwaltskanzlei, eine Privatwohnung und ein Parteibüro der Dresdner „Linken”. Es gab mehrere verletzte Personen, wovon eine im Krankenhaus behandelt werden ŵƵƐƐƚĞ͘ Ğŝ ĚĞƌ PīŶƵŶŐ ǀŽŶ dƺƌĞŶ ǁƵƌ-

ĚĞŶ ƚĞŝůǁĞŝƐĞ <ĞƩĞŶƐćŐĞŶ ĞŝŶŐĞƐĞƚnjƚ͕ weshalb ein großer Schaden an und in den 'ĞďćƵĚĞŶĞŶƚƐƚĂŶĚ͘ĞŐƌƺŶĚĞƚǁƵƌĚĞĚŝĞ ƵƌĐŚƐƵĐŚƵŶŐ ĚĂŵŝƚ͕ ͣĚĂƐƐ ĚƵƌĐŚ <ƌćŌĞ ĚĞƌ ' ;ƌŵŝƩůƵŶŐƐŐƌƵƉƉĞͿ ͣdĞƌƌĂƐƐĞ͟ seit den Morgenstunden ein Funktelefonanschluss überwacht werde und dass ĂƵƐĚĞŶ'ĞƐƉƌćĐŚƐŝŶŚĂůƚĞŶnjƵĞŶƚŶĞŚŵĞŶ wäre, dass dieser Anschluss als „SchaltƵŶĚ>ĞŶŬnjĞŶƚƌĂůĞĨƺƌĚŝĞKƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶǀŽŶ ƚĞŝůǁĞŝƐĞ ƐĐŚǁĞƌǁŝĞŐĞŶĚĞŶ ^ƚƌĂŌĂƚĞŶ (Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzungen) im Zuge des zu dieser Ğŝƚŝŵ^ƚĂĚƚŐĞďŝĞƚƌĞƐĚĞŶƐƚĂƪŝŶĚĞŶĚĞŶ ĞŵŽŶƐƚƌĂƟŽŶƐŐĞƐĐŚĞŚĞŶƐ ĚŝĞŶĞ͘ ƵƌĐŚ ĞŝŶŐĞƐĞƚnjƚĞ<ƌćŌĞĚĞƐ><ŚĂďĞnjǁŝƐĐŚĞŶzeitlich der Standort des besagten Funktelefons lokalisiert werden können.” Ğƌ ,ŝŶǁĞŝƐ͕ ǁĞůĐŚĞ EƵŵŵĞƌ ĚĞŶŶ njƵ suchen und zu überwachen sei, kommt durch ein sog. Behördenzeugnis vom 17.02.2011 vom Landesamt für VerfasƐƵŶŐƐƐĐŚƵƚnj^ĂĐŚƐĞŶ͘ĂĚƵƌĐŚǁŝƌĚŽīĞŶͲ sichtlich inwieweit die Razzia am 19. Februar 2011 vom VS forciert wurde. Dabei gelang dem LKA ein geschickter <ƵŶƐƚŐƌŝī͕ĚĂƐĞŝŐĞŶƚůŝĐŚĞ͕ĨĂƐƚnjǁĞŝ:ĂŚƌĞ alte Verfahren gegen die vermeintliche „kriminelle Vereinigung” mit dem Versuch ĚĞƌ <ƌŝŵŝŶĂůŝƐŝĞƌƵŶŐ ƵŶĚ ŝƐŬƌĞĚŝƟĞƌƵŶŐ ĚĞƌŶƟͲEĂnjŝͲWƌŽƚĞƐƚĞnjƵŬŽŵďŝŶŝĞƌĞŶ͘ Zu dieser Zeit war für uns jedoch nicht einŵĂů ĞŝŶ ƌƵĐŚƚĞŝů ĚĞƐ 'ĞƐĂŵƚŬŽŵƉůĞdžĞƐ sichtbar, da die Durchsuchung von Richterin Kessler zunächst nur mündlich genehmigt wurde. Es war aus unserer daŵĂůŝŐĞŶ WĞƌƐƉĞŬƟǀĞ ŶĂƚƺƌůŝĐŚ ĞŝŶ ^ĐŚŽĐŬ͕ ĚĂƐƐ ĞƐ ŶƵŶ ŽĸnjŝĞůů ĞŝŶĞŶ WĂƌĂŐƌĂĨĞŶ 129 zur Ausleuchtung und Kriminalisierung der linken Szene in Dresden gibt. Alle WĞƌƐŽŶĞŶ͕ ĚŝĞ ƐŝĐŚ ŝŶ ĚĞŵ 'ĞďćƵĚĞŬŽŵƉůĞdž ĂƵĬŝĞůƚĞŶ͕ ĞŐĂů Žď ƐŝĞ ŝŵ WƌĞƐƐĞnjĞŶtrum arbeiteten oder sich bei den dort

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

21


ĂƵĐŚ ĞŝŶŐĞƌŝĐŚƚĞƚĞŶ ĞŵŽͲ^ĂŶŝƚćƚĞƌͺŝŶnen eine warmen Tee holten, wurden mit dem Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung, Sachbeschädigung und des besonders schwerem Landfriedensbruch im Kontext einer „kriminellen Vereinigung” ŬŽŶĨƌŽŶƟĞƌƚ ƵŶĚ ŝŶ ĚŝĞ tĂĐŚĞ njƵƌ ͲĞŚĂŶĚůƵŶŐƚƌĂŶƐƉŽƌƟĞƌƚ͘ƵĐŚŝŶĚĞƌWƌĞƐƐĞ ĂƌŐƵŵĞŶƟĞƌƚĞŶ ĚŝĞ ƵůůĞŶ͕ ŝŵ ͣ,ĂƵƐ ĚĞƌ ĞŐĞŐŶƵŶŐ͟ ǁćƌĞŶ ĂůůĞ ͣ^ƚƌĂŌĂƚĞŶ͟ ŬŽŽƌdiniert worden, die im Zusammenhang mit ĚĞŶWƌŽƚĞƐƚĞŶŐĞŐĞŶĚŝĞEĂnjŝͲĞŵŽŶƐƚƌĂƟŽŶƵŵĚĞŶϭϵ͘&ĞďƌƵĂƌϮϬϭϭŐĞƐĐŚĂŚĞŶ͘ Was schon an diesem Tag bekannt wurde, ist, dass das Wohnprojekt „Praxis” in Dresden-Löbtau mit auf der DurchsuchungsůŝƐƚĞ ĚĞƌ ^ƚĂĂƚƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ ƐƚĂŶĚ͕ ĚŝĞ ĞŚƂƌĚĞŶ ũĞĚŽĐŚ ŶĂĐŚ ĚĞŵ ŶŐƌŝī ǀŽŶ ĐĂ͘ ϮϱϬ EĞŽŶĂnjŝƐ ĂƵĨ ĚĂƐ ,ĂƵƐ ƵŶĚ ĚŝĞ ĞǁŽŚŶĞƌͺŝŶŶĞŶ ĚĂǀŽŶ ĂďƐĂŚĞŶ͕ ǁĞŝů ǁŽŚů ĞƚǁĂŝŐĞ ŶĞŐĂƟǀĞ &ŽůŐĞŶ Ĩƺƌ ĚŝĞ WŽůŝnjĞŝŬƌćŌĞ ŝŵ ŝŶƐĂƚnj ƐĞůďƐƚ ƵŶĚ ŝŵ EĂĐŚŚŝŶĞŝŶ ŝŶ ĚĞƌ WƌĞƐƐĞƂīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚ ŶŝĐŚƚ absehbar waren. Die „Praxis” fungierte an diesem Tag als Info- und Anlaufstelle für den ŶƟͲEĂnjŝͲWƌŽƚĞƐƚ͕ ǁĂƐ ĚĞŶ ƌŵŝƩůƵŶŐƐͲ behörden als Durchsuchungsgrund für den dĂŐĂƵƐŐĞƌĞŝĐŚƚŚćƩĞ͘ĂƐǁƵƌĚĞǀŽƌĂůůĞŵ durch die nachfolgenden Razzienwellen und die dazugehörigen Durchsuchungsbeschlüsse rekonstruierbar.

Am 12. April 2011 ab ca. 04.00 Uhr durchsuchten dann nach eigenen Angaben 22

400 Bullen medienwirksam 22 Wohnund Arbeitsräume von 14 BeschuldŝŐƚĞŶ͘ ŝĞƐĞ ďƌĞŝƚ ĂŶŐĞůĞŐƚĞ ŬƟŽŶ ďĞƚƌĂĨ 'ĞŶŽƐƐͺŝŶŶĞŶ ŝŶ ƌĞƐĚĞŶ͕ >ĞŝƉnjŝŐ͕ DĂĐŚĞƌŶ͕'ƌŝŵŵĂ͕EŝĞƐŬLJ͕^ĞŶŌĞŶďĞƌŐƵŶĚ Finsterwalde. Erst jetzt wurde der Vorhang njƵŵŝŶĚĞƐƚnjƵŵdĞŝůŐĞƂīŶĞƚƵŶĚĚŝĞdƌĂŐǁĞŝƚĞ ĚĞƐ ƌŵŝƩůƵŶŐƐǀĞƌĨĂŚƌĞŶƐ ǁƵƌĚĞ nun zumindest erahnbar. Kurz nach der Razzia am 19. Februar schien ĞƐ͕ ĂůƐ Žď ĚĂƐ ŐĂŶnjĞ ƌŵŝƩůƵŶŐƐǀĞƌĨĂŚƌĞŶ sich um das „Event” des Februar in Dresden drehen würde. Durch die Beschlüsse wurde jedoch sichtbar, dass es neben anderen Tatvorwürfen in Zusammenhang ŵŝƚ ĞŵŽŶƐƚƌĂƟŽŶƐŐĞƐĐŚĞŚĞŶ ĂƵĐŚ Ƶŵ „anlassunbezogene” Körperverletzungen ĂŶ EĂnjŝƐ͕ ĂůƐŽ ĞŝŶĞ ŐĞǁŝƐƐĞ ďĞŶĞ ĚĞƌ Alltagsmilitanz ging. So wurden bei der ƵƌĐŚƐƵĐŚƵŶŐƐĂŬƟŽŶŝŵƉƌŝůDzϭϭƐĐŚǁĂƌnjĞ<ůĂŵŽƩĞŶ͕ƉŽůŝƟƐĐŚĞ^LJŵďŽůĞ͕ͣWůćŶĞ͟ ƵŶĚ ͣŶǁĞŝƐƵŶŐĞŶ͕͟ ͣǁĂīĞŶƚĂƵŐůŝĐŚĞ͟ 'ĞŐĞŶƐƚćŶĚĞ͕ ƌŽƐĐŚƺƌĞŶ͕ ƺĐŚĞƌ͕ &ůLJĞƌ͕ Plakate und Computer sowie sämtliche ŐƌĞŝĩĂƌĞ ^ƉĞŝĐŚĞƌŵĞĚŝĞŶ ;&ĞƐƚƉůĂƩĞŶ͕ CDs, USB usw.) beschlagnahmt. Alle anwesenden Beschuldigten mussten zusätzlich ŶŽĐŚ njƵƌ ͲĞŚĂŶĚůƵŶŐ ƵŶĚ njƵƌ EͲ Abgabe, wofür richterliche Beschlüsse vorlagen. Am 27. April sorgten dann verschiedene ůŽŬĂůĞ ĞŝƚƵŶŐĂƌƟŬĞů Ĩƺƌ ƵĨŵĞƌŬƐĂŵŬĞŝƚ und Heiterkeit, als sie darüber berichƚĞƚĞŶ͕ ĚĂƐƐ ĚŝĞ ^ƚĂĂƚƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ ƌĞƐĚĞŶďĞŝĚĞƌƐƚćĚƟƐĐŚĞŶWŽůŝnjĞŝĞŝŶĞŶͣsĞƌräter in den eigenen Reihen vermute[n]”. Laut Pressemeldungen sollte am 12. April auch das Wohn- und Kulturprojekt „Praxis” einer Durchsuchung unterzogen werden. ĞŝĞŝŶĞƌKďƐĞƌǀĂƟŽŶŬƵƌnjǀŽƌĚĞƌŐĞƉůĂŶƚen Razzia wollen LKA-Bullen vage ein reges Treiben beobachtet haben, worin sie die ďƐŝĐŚƚ ŚŝŶĞŝŶŝŶƚĞƌƉƌĞƟĞƌƚĞŶ͕ ĞƐ ŚĂŶĚĞůĞ


ƐŝĐŚƵŵĚŝĞĞƐĞŝƟŐƵŶŐǀŽŶĞǁĞŝƐŵŝƩĞůŶ͕ ǁŽƌĂƵĬŝŶĂŶĚŝĞƐĞŵdĂŐͲŵĂůǁŝĞĚĞƌͲĂƵĨ die Durchsuchung der „Praxis” verzichtet wurde. Am 03. Mai in den frühen Morgenstunden startete das LKA dann erneut einen Versuch, den sie sich durch die Unterstützung ĚƵƌĐŚ ĚƌĞŝ ,ƵŶĚĞƌƚƐĐŚĂŌĞŶ ĚĞƌ & ĂďƐŝchern ließ. Die Räume der „Praxis” wurden etwa fünf Stunden durchsucht. Die Dresdener BFE führte zur „Eigensicherung” Schilde und HK-5-Maschinenpistolen, mit denen sie versuchten, die anŐĞƚƌŽīĞŶĞŶ DĞŶƐĐŚĞŶ ĞŝŶnjƵƐĐŚƺĐŚƚĞƌŶ͕ ŝŶĚĞŵƐŝĞnjƵŵĞŝƐƉŝĞůĚƌŽŚƚĞŶ͕,ĂƵƐƟĞƌĞ njƵ ĞƌƐĐŚŝĞƘĞŶ͘ ƵĨ ĚĞŵ 'ƌƵŶĚƐƚƺĐŬ ƵŶĚ im Haus gefundene Steine, die von den EĞŽŶĂnjŝƐďĞŝĚĞŵŶŐƌŝīĂŵϭϵ͘ϬϮ͘ϮϬϭϭ in Richtung „Praxis” geworfen wurden, erklärte das LKA in der Presse zu extra

Innenministerium Thüringen, da sie über ĚŝĞƐĞ ŬƟŽŶ ŶŝĐŚƚ ŝŶĨŽƌŵŝĞƌƚ ǁƵƌĚĞŶ͘ DŝƩůĞƌǁĞŝůĞ ǁƵƌĚĞ njƵŵŝŶĚĞƐƚ ĚĂƐ §129-Verfahren gegen Lothar König eingestellt. Ein angeblicher „aufwieglerischer Landfriedensbruch”, den er während des 19. FebƌƵĂƌϮϬϭϭŝŵƵŐĞĚĞƌůŽĐŬĂĚĞͲŬƟŽŶĞŶ begangen haben soll, wird dem Pfarrer allerdings noch angelastet und ist derzeit aufgrund fehlender Beweise ausgesetzt. Ab Ende September 2011 setzte deutschlandweit eine Vorladungswelle zu den Ereignissen des 19. Februar und dem Umfeld der „Praxis“ ein. In diesem Zusammenhang müssen die Durchsuchungen von vier Wohnungen in ^ƚƵƩŐĂƌƚŐĞŶĂŶŶƚǁĞƌĚĞŶ͘ƌǁćŚŶĞŶƐǁĞƌƚ scheint, dass sächsische Beamten unter ŵƚƐŚŝůĨĞ ďĂĚĞŶͲǁƺƌƩĞŵďĞƌŐŝƐĐŚĞƌ WŽ-

gesammelten Wurfgeschossen, die von ĚĞŶĞǁŽŚŶĞƌͺŝŶŶĞŶŝŵ,ĂƵƐǀĞƌƚĞŝůƚǁŽƌden wären. Bei den folgenden Razzien einzelner KďũĞŬƚĞ ƺďĞƌ ĞŝŶĞŶ ǁĞŝƚ ŐĞĨćĐŚĞƌƚĞŶ ĞŝƚƌĂƵŵǀĞƌƐƵĐŚƚĞŶ><ƵŶĚ^ƚĞŚĞƌƐƟůů vorzugehen um große Aufmerksamkeit zu vermeiden. Am 10. August 2011 durchsuchten sie Räume des Jenaer Jugendpfarrers Lothar König. Mit dem Vorwurf des „Aufwieglerischen Landfriedensbruches“ drangen 25 sächsische BFE-Bullen in seine ŝĞŶƐƚǁŽŚŶƵŶŐĞŝŶ͘<ƌŝƟŬŬĂŵƐĞůďƐƚǀŽŵ

ůŝnjĞŝĞŝŶŚĞŝƚĞŶ ŵŝƚ ŐĞnjŽŐĞŶĞŶ tĂīĞŶ ŝŶ ĞŝŶĞ ĨĂůƐĐŚĞ tŽŚŶƵŶŐ ŝŶ ^ƚƵƩŐĂƌƚ ĞŝŶbrachen und erst nach einer halben Stunde bemerkten, dass sie hier nicht die sĞƌĚćĐŚƟŐĞŶŐĞĨĞƐƐĞůƚƵŶĚďĞĚƌŽŚƚŚĂƩĞŶ͘ Am 4. April 2012 und genau ein Jahr nach der ersten großen Razzienwelle, am 12. April 2012, durchsuchten die Bullen des LKA Sachsen wieder zwei WohnunŐĞŶŝŶƌĞƐĚĞŶ͘ĞƚƌŽīĞŶĞĚŝĞƐĞƌZĂnjnjŝĞŶ͕ ǁƵƌĚĞŶ ĞŶƚǁĞĚĞƌ ĚĞƌ DŝƚŐůŝĞĚƐĐŚĂŌ ĚĞƌ ͣŶƟĨĂƐƉŽƌƚŐƌƵƉĞ͞ ďĞƐĐŚƵůĚŝŐƚ ŽĚĞƌ ŝŶ Zusammenhang mit den Brandanschlägen auf den Bundeswehrfuhrpark 2009

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

23


gebracht. Dadurch wurde verstärkt deutůŝĐŚ͕ ŝŶǁŝĞĨĞƌŶ ƐŝĐŚ ĚŝĞ ƌŵŝƩůƵŶŐĞŶ ŵŝƚ Bezug auf die Brandsätze im Bundeswehrfuhrpark 2009 und die Jagd nach der ominösen „kriminellen Vereinigung” ĞƌŐćŶnjĞŶ ƵŶĚ ďĞĞŝŶŇƵƐƐĞŶ͘ ^Ž ƐŝŶĚ ĞŝŶŝŐĞ ĞƐĐŚƵůĚŝŐƚĞ ŵĞŚƌĞƌĞƌ ƌŵŝƩůƵŶŐƐverfahren mit den jeweiligen Methoden ĂƵƐŐĞůŝĞĨĞƌƚ ƵŶĚ ǁĞƌĚĞŶ ŽīĞŶƐŝĐŚƚůŝĐŚ als separater „Kern” gehandhabt, der außerdem „weitreichende Kontakte in ĚŝĞ ďƵŶĚĞƐǁĞŝƚĞ ůŝŶŬƐĞdžƚƌĞŵŝƐƟƐĐŚĞ Szene” habe und deshalb gesondert zu beobachten sei. DŝƩůĞƌǁĞŝůĞ ŝƐƚ ďĞŬĂŶŶƚ͕ ĚĂƐƐ ĞŝŶŝŐĞ ĞƚƌŽīĞŶĞ ƐĐŚŽŶ ůćŶŐĞƌ ĞŝŶĞƌ /EWK>Ͳ Ausschreibung unterliegen, wonach, z.B. bei allgemeinen PersonenkontrolůĞŶ͕ ĚŝĞ ĂůƐ ͣůŝŶŬƐŵŽƟǀŝĞƌƚĞ 'ĞǁĂůƩćƚĞƌ͟ beschriebenen Personen im gesamten Bundesgebiet von den jeweiligen Behörden unter gesonderten Bedingungen

behandelt werden müssen. Werden sie mit anderen Leuten zusammen festgestellt, müssen sie von diesen getrennt werden, solange die „polizeiliche Maßnahme” dauert. Und es soll ein Dossier an das zuständige LKA geschickt werden, aus dem hervorgehen soll, welche Kleidung mensch trägt, wie mensch sich verhält, möglichst von wo nach wo mensch sich bewegt und natürlich welche Personen mit festgestellt 24

wurden. Es wurde auch bekannt, dass ŵĞŚƌĞƌĞ ĞƐĐŚƵůĚŝŐƚĞ͕ ŝŶ  'ƌŝĞĐŚĞŶůĂŶĚ  ǀŽŶ ŶƟƚĞƌƌŽƌĞŝŶŚĞŝƚĞŶ ďĞƐĐŚĂƩĞƚ wurden. Am 19. April 2012 wurde dann in Finsterwalde die Wohnung der Eltern von njǁĞŝ ŶƟĨĂƐĐŚŝƐƚͺŝŶŶĞŶ ĞŝŶ njǁĞŝƚĞƐ DĂů gerazzt. Mit Bezug auf den Bundeswehrbrandanschlag wurden die Wohnungen ĚĞƌ ůƚĞƌŶ ƐŽǁŝĞ ĚĞƐ 'ĞƐĐŚǁŝƐƚĞƌƉĂĂƌĞƐ bereits am 15. März 2012 durchsucht. Aus dem Durchsuchungsbeschluss geht ŚĞƌǀŽƌ͕ ĚĂƐƐ ŶĂĐŚ ĚĞŶ ŐůĞŝĐŚĞŶ 'ĞŐĞŶständen wie bei der ersten Durchsuchung gefahndet wurde. Der einzige Unterschied zum Durchsuchungsbeschluss für die erste Razzia war die Ergänzung, dass „erneut“ durchsucht werden müsse. Laut mündlichen Angaben der Cops, soll unter anderem ein Telefonat ausschlaggebend gewesen sein, in dem ein Elternteil sich in etwa so äußerte: „Bei der letzten Durchsuchung haben sie nicht das gefunden, wonach sie gesucht haben.“ Weiterhin musste die Vermutung herhalten, dass nach der letzten Razzia 'ĞŐĞŶƐƚćŶĚĞ ŝŶ ĚŝĞ tŽŚŶƵŶŐ ŽĚĞƌ ĂƵƐ der Wohnung gebracht wurden. Die Bullen drohten mehrfach, die Wohnung komƉůĞƩ ĂƵƐĞŝŶĂŶĚĞƌ njƵ ŶĞŚŵĞŶ͕ ǁĞŶŶ 'ĞŐĞŶƐƚćŶĚĞ͕ ĚŝĞ ĂůƐ ŵƂŐůŝĐŚĞ ĞǁĞŝƐŵŝƩĞů angesehen werden, nicht „freiwillig“ herausgegeben werden. Außerdem wurde versucht die Eltern unter Druck zu setzen, wonach man ihnen die Kosten der Maßnahme in Rechnung stelle, wenn man fündig werde und dass sie in den Knast kämen, wenn sie das nicht zahlen könnten. Auf das Spiel der Cops ließen sich die Eltern nicht ein. Es wurden sämtliche DƂďĞůĚĞŵŽŶƟĞƌƚƵŵƐŝĞŶĂĐŚsĞƌƐƚĞĐŬĞŶ zu untersuchen. Als die Eltern sich da-durch nicht einschüchtern ließen, beendeten die


ŽƉƐ ĚĞŶ ďƚƌĂŶƐƉŽƌƚ ǀŽŶ 'ĞŐĞŶƐƚćŶden. Sie trennten die Eltern und probierten sie gegeneinander auszuspielen, was jedoch wiederum nicht gelang. Einen Computer den sie bei der letzten DurchƐƵĐŚƵŶŐ ŵŝƚŐĞŶŽŵŵĞŶ ŚĂƩĞŶ͕ ďƌĂĐŚƚĞŶ sie wieder, wie sie sagten „als Trost“, was sie besonders witzig fanden. 'ĞŐĞŶ Ϯϭ WĞƌƐŽŶĞŶ͕ ǁĞůĐŚĞ ĂůůĞ Ăď ĚĞŵ 19. Februar 2011 im Zuge der Razzia im „Haus der Begegnung“ von Repression ďĞƚƌŽīĞŶ ǁĂƌĞŶ͕ ǁƵƌĚĞ ĚĂƐ sĞƌĨĂŚƌĞŶ nach §129 im Juli 2012 eingestellt. Die Aktenzeichen des Verfahrens aus dem „Haus der Begegnung“ wurden im Laufe ĚĞƌƌŵŝƩůƵŶŐĞŶďĞƌĞŝƚƐǀŽŶĚĞŶĂŶĚĞƌĞŶ Verfahren abgetrennt und als eigenstän-

ĚŝŐĞƐ sĞƌĨĂŚƌĞŶ ǁĞŝƚĞƌŐĞĨƺŚƌƚ͘ 'ĞŐĞŶ ĐĂ͘ Ϯϱ DĞŶƐĐŚĞŶ͕ ǁĞůĐŚĞ  ĚĞƌ ƐŽŐ͘ ͣŶƟĨĂƐport-gruppe“ angehören sollen, wird weitĞƌ ŶĂĐŚ ΑϭϮϵ ĞƌŵŝƩĞůƚ͘ hŶĚ ĞƐ ŬŽŵŵĞŶ ŝŵŵĞƌǁŝĞĚĞƌŶĞƵĞsĞƌĚćĐŚƟŐĞŚŝŶnjƵ͕ǁŝĞ etwa nach einer Auseinandersetzung mit EĂnjŝƐ Ăŵ ϭ͘ EŽǀĞŵďĞƌ ϮϬϭϮ͘ Ğŝ ĚĞŶ ƌŵŝƩůƵŶŐĞŶŶĂĐŚΑϭϮϵŬĂŵĞƐŶŝĐŚƚŶƵƌnjƵ Hausdurchsuchungen, sondern nachǁĞŝƐůŝĐŚ ĂƵĐŚ njƵ KďƐĞƌǀĂƟŽŶĞŶ͕ dĞůĞĨŽŶͲ und Internetüberwachung und gezielter ŝŶƐĐŚƺĐŚƚĞƌƵŶŐ ĚĞƌ ĞƚƌŽīĞŶĞŶ͕ ŝŚƌĞƌ Familien und Freunde. Wir werden uns nicht einschüchtern lassen ƵŶĚ ƵŶƐĞƌĞŶ <ĂŵƉĨ Ƶŵ ĞŝŶ ŚĞƌƌƐĐŚĂŌƐfreies und emanzipiertes Leben fortsetzen.

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

25


Verfahren nach §129b StGB

[

[

DŝƚĚĞŵWĂƌĂŐƌĂĨĞŶϭϮϵďŝƐƚĞƐŵƂŐůŝĐŚĂƵĐŚŵŝŐƌĂŶƟƐĐŚĞůŝŶŬĞƵƐĂŵŵĞŶƐĐŚůƺƐƐĞŝŶ ĚĞƌƵŶĚĞƐƌĞƉƵďůŝŬnjƵǀĞƌĨŽůŐĞŶ͘ĂƐŝĞŐĞŶĂƵƐŽǁŝĞĂůůĞΑΑϭϮϵͬϭϮϵĂĞƚƌŽīĞŶĞŶǀĞƌfolgt werden, muss an dieser Stelle eine Auseinandersetzung mit den einzelnen §129 b sĞƌĨĂŚƌĞŶŝŶĞƵƚƐĐŚůĂŶĚĞƌĨŽůŐĞŶ͘'ĞƌĂĚĞĚŝĞƐĞsĞƌĨĂŚƌĞŶďĞƚƌĞīĞŶĚ͕ŝƐƚĚŝĞ^ƚĞůůƵŶŐ ŝŶŶĞƌŚĂůďĚĞƌ>ŝŶŬĞŶnjƵĚĞŶĞƚƌŽīĞŶĞŶƐĞŚƌƵŶƚĞƌƐĐŚŝĞĚůŝĐŚ͘^ŝĞƐŽůůƚĞŶĂďĞƌĂƵĨĂůůĞ &ćůůĞƵŶƐĞƌĞ^ŽůŝĚĂƌŝƚćƚ͕ǀŽƌĂůůĞŵĂƵĐŚŬƌŝƟƐĐŚĞ^ŽůŝĚĂƌŝƚćƚ͕ĞƌĨĂŚƌĞŶ͘

Düsseldorf und Berlin

[

[

§ 129b - Verfahren in Stammheim,

ǀŽŶƉŽůŝƟĐĂůƉƌŝƐŽŶĞƌƐ,ĂŵďƵƌŐ 'ĞƌĂĚĞ ŝŶ ĚĞƌ sĞƌĨŽůŐƵŶŐ ǀŽŶ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ ŬƟǀŝƐƚͺŝŶŶĞŶ ƐƉŝĞůĞŶ KƌŐĂŶŝƐŝĞƌƵŶŐƐͲ delikte eine wesentliche Rolle: durch ĚŝĞ 'ĞƐĞƚnjŐĞďƵŶŐ ŵƵƐƐ ǁĞĚĞƌ ĞŝŶĞ ƐŽŐ͘ konkrete Tat noch eine sog. illegale Handlung nachgewiesen werden, sondern ausschließlich die Zugehörigkeit zu einer 'ƌƵƉƉŝĞƌƵŶŐ͕ ĚŝĞ ĞŶƚǁĞĚĞƌ ĂůƐ ŬƌŝŵŝŶĞůů ŽĚĞƌ ĂůƐ ƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚ ǀŽŶ ŐĞŚĞŝŵĞŶ 'ƌĞŵŝĞŶ ĂƵƐ ĚĞƌ h ŽĚĞƌ ǀŽŶ KĸnjŝĞůůĞŶ ĚĞƐ ƵŶĚĞƐũƵƐƟnjŵŝŶŝƐƚĞƌŝƵŵƐ ĞŝŶŐĞƐƚƵŌ ǁĞƌĚĞŶ͘ ůƐ ũƵƌŝƐƟƐĐŚĞ tĂīĞ ĚŝĞŶƚ ĚĞŶ Herrschenden dabei der § 129b („MitŐůŝĞĚƐĐŚĂŌͬhŶƚĞƌƐƚƺƚnjƵŶŐͬtĞƌďƵŶŐŝŶͬĨƺƌ ƚĞƌƌŽƌͲŝƐƟƐĐŚĞŶ sĞƌĞŝŶŝŐƵŶŐ ŝŵ ƵƐůĂŶĚ͞Ϳ /Ŷ ůĂŶŐũćŚƌŝŐĞƌ dƌĂĚŝƟŽŶ ƌŝĐŚƚĞƚ ƐŝĐŚ ĚŝĞ Verfolgung insbesondere gegen linke miŐƌĂŶƟƐĐŚĞKƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶĞŶ͘ŝĞZĞƚĂďůŝert sich somit weiter als Speerspitze der ŝŶƚĞƌŶĂƟŽŶĂůĞŶƵĨƐƚĂŶĚƐďĞŬćŵƉĨƵŶŐ͘

Dieses Pilotprojekt diente der KlassenũƵƐƟnj ĂůƐ 'ƌƵŶĚůĂŐĞ njƵƌ ĚƌĂŬŽŶŝƐĐŚĞŶ Verfolgung von weiteren progressiven Zusammenhängen - bis heute . <ůĂƐƐĞŶũƵƐƟnj͗ ŝĞ ĂďƐŽůƵƚĞ DĞŚƌŚĞŝƚ ĚĞƌ 'ĞĨĂŶŐͲ enen in der BRD ist wegen „Eigentumsdelikten“ eingesperrt. ŝĞ ^ƚĂƟƐƟŬ ƐƉƌŝĐŚƚ ĚĂ ĞŝŶĞ ŬůĂƌĞ Sprache. Die mit großen Abstand ŐƌƂƘƚĞͣ'ƌƵƉƉĞ͞ŝŶĚĞŶ<ŶćƐƚĞŶƐƚĞůůĞŶ ĚŝĞ ͣƐŽnjŝĂůĞŶ͞ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ͘ ůƐŽ ĚŝĞ Eingesperrten, welche aufgrund von sog. „Eigentumsdelikten“ eingeknastet wurden. Von 62.348 /ŶƐĂƐƐͺŝŶŶĞŶƐŝŶĚůĂƵƚĚĞŵ^ƚĂƟƐƟƐĐŚĞŶ Bundesamt über 40.000 deswegen im Knast. Dies sind weit über 60 %. In Berlin-Plötzensee sind z.B. circa ĞŝŶ ƌŝƩĞů ĂůůĞƌ ,ćŌůŝŶŐĞ ǁĞŐĞŶ ŬŽƐƚĞŶůŽƐĞƌ EƵƚnjƵŶŐ ƂīĞŶƚůŝĐŚĞƌ sĞƌͲ ŬĞŚƌƐŵŝƩĞůĞŝŶŐĞŬĂƐƚĞƚ͘ Prozess in Stammheim Wo Strafandrohungen, Bußgeldbe2008 begann der erste § 129b-Prozess ƐĐŚĞŝĚĞ ƵŶĚ ƐŽŶƐƟŐĞ sŽůůƐƚƌĞĐŬͲ ŝŶ ^ƚƵƩŐĂƌƚͲ^ƚĂŵŵŚĞŝŵ ŐĞŐĞŶ ĨƺŶĨ ŵŝungsmaßnahmen nichts bringen, ŐƌĂŶƟƐĐŚĞ >ŝŶŬĞ͘ sŽƌŐĞǁŽƌĨĞŶ ǁƵƌĚĞ ŝŚdass heißt, wenn sie unsere ŶĞŶ ͣDŝƚŐůŝĞĚƐĐŚĂŌ ŝŶ ĚĞƌ ,<WͲ ;ZĞǀŽLeute nicht zur Unterwerfung unter ůƵƟŽŶćƌĞ sŽůŬƐďĞĨƌĞŝƵŶŐƐƉĂƌƚĞŝͲ&ƌŽŶƚͿ͘͞ 26


die Schutzgesetze des Kapitals zwingen ƵŶĚ ŶŝĐŚƚ ŝŶ ĚĞŶ ŬĂƉŝƚĂůŝƐƟƐĐŚĞŶ WƌŽĚƵŬƟŽŶƐƉƌŽnjĞƐƐ ŝŶƚĞŐƌŝĞƌĞŶ ŬƂŶͲ nen, wird das „Problem“ von der ^ƚƌĂƘĞ ŐĞƐĐŚĂŏ͘ ͣĂďĞŝ ƐŝŶĚ ĂůůĞ Maßnahmen [der Klassenunterdrückung] explizit dahingehend ausgerichtet, ĚĞŶ WƌŽĮƚ ƵŶĚ ĚŝĞ ,ĞƌƌƐĐŚĂŌƐͲ verhältnisse zu sichern und auszubauen. [...] So dienen die repressiven DŝƩĞů ĚĂnjƵ͕ njƵ ǀĞƌŚŝŶĚĞƌŶ͕ ĚĂƐƐ sich die Massen die vom System erzeugten Bedürfnisse eigenständig befriedigen und sich nehmen, was sie brauchen. In diesem Sinne stellt ĚŝĞ :ƵƐƟnj ŝŵ <ĂƉŝƚĂůŝƐŵƵƐ ĞŝŶ unverzichtbares Instrument zur ,ĞƌƌƐĐŚĂŌƐƐŝĐŚĞƌƵŶŐͲĂůƐŽ<ůĂƐƐĞŶũƵƐƟnj -dar. Die Knäste dienen allein diesem ǁĞĐŬ͘͞;'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ/ŶĨŽϯϰϱͿ ŝĞ,<WͲŝƐƚĞŝŶĞŵĂƌdžŝƐƟƐĐŚĞKƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶ͕ĚŝĞŝŶĚĞƌdƺƌŬĞŝĨƺƌĞŝŶĞ'ĞƐĞůůƐĐŚĂŌ ohne Unterdrückung und Ausbeutung ŬćŵƉŌ͘sĞƌƵƌƚĞŝůƚǁƵƌĚĞŶĚŝĞϱ'ĞŶŽƐƐĞŶ zu 2 Jahren und 8 Monaten bis hin zu 5 Jahren und 4 Monaten . DŝƩůĞƌǁĞŝůĞ ǁƵƌĚĞŶ Ƶŵ ĚŝĞ ϮϬ ŵŝŐƌĂŶƟƐĐŚĞ >ŝŶŬĞ ŵŝƚ ,ŝůĨĞ ĚŝĞƐĞƐ WĂƌĂŐƌĂĨĞŶ ĂŶŐĞŬůĂŐƚ ƵŶĚ njƵ ,ĂŌƐƚƌĂĨĞŶ ďŝƐ zu 6 Jahren und 9 Monaten (im Fall von EƵƌŚĂŶ ƌĚĞŵͿ ǀĞƌƵƌƚĞŝůƚ͘ ƵƐćƚnjůŝĐŚ njƵ ĚĞŶsĞƌŚĂŌƵŶŐĞŶŐĂďĞƐũĞǁĞŝůƐŚƵŶĚĞƌƚĞ Durchsuchungen von Vereinsräumen und Privatwohnungen in der BRD, mit dem Ziel, diesen Widerstand zu erfassen und einzuschüchtern.

Verfahren in Düsseldorf 'ĞŐĞŶ EƵƌŚĂŶ ƵŶĚ njǁĞŝ ǁĞŝƚĞƌĞ 'ĞŶŽƐsen fand das zweite § 129b-Verfahren in ƺƐƐĞůĚŽƌĨ ƐƚĂƩ͘ 'ĞĂŚŶĚĞƚ ǁƵƌĚĞŶ ǀŽŶ

ĚĞƌ <ůĂƐƐĞŶũƵƐƟnj Ƶ͘Ă͘ sĞƌĞŝŶƐƚćƟŐŬĞŝƚĞŶ͕ ǁŝĞ sĞƌĂŶƐƚĂůƚƵŶŐĞŶ njƵ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ ƵŶĚ ĚĂƐ KƌŐĂŶŝƐŝĞƌĞŶ ǀŽŶ <ŽŶnjĞƌƚĞŶ͕ ǁŝĞ nj͘͘ ǀŽŶ 'ƌƵƉ zŽƌƵŵ͘ Ăŵŝƚ ǁĞƌĚĞŶ ĂůůĞ ĚŝĞƐĞ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ dćƟŐŬĞŝƚĞŶ ĞŝŶĞƌ ƉŽůŝƟƐĐŚͲŵŝůŝƚćƌŝƐĐŚĞŶ KƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶ ǁŝĞ ĚĞƌ ,<WͲ njƵŐĞŽƌĚŶĞƚ͘ ůůĞ ŬƟǀŝƚćƚĞŶ ĞŝŶĞŵ ďĞǁĂīŶĞƚĞŶ ƵƐĂŵŵĞŶŚĂŶŐ njƵ njƵŽƌĚŶĞŶ͕ ŝƐƚ ŶŝĐŚƚƐ EĞƵĞƐ ŝŶ ĚĞƌ tŝĚĞƌstandsbekämpfung. In der BRD wurde z.B. in den achtziger Jahren das Engagement ĨƺƌĚŝĞŝƐŽůŝĞƌƚĞŶ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶĂƵƐĚĞƌZ& als „Z&ͲdćƟŐŬĞŝƚ“ durch den §129 a verfolgt. Viele, die die Weggesperrten aus der 'ƵĞƌŝůůĂ ŬŽŶƚĂŬƟĞƌƚĞŶ ŽĚĞƌ PīĞŶƚůŝĐŚkeit zu ihnen herstellten, kamen dafür jahrelang in den Knast. ĂƐ ĚƌŝƩĞ sĞƌĨĂŚƌĞŶ ĚĂƵĞƌƚĞ ǀŽŶ :ĂŶƵĂƌ 2009 bis Ende September 2011 – also ĨĂƐƚ Ϯ ϯШϰ :ĂŚƌĞ ʹ ŐĞŐĞŶ &ĂƌƵŬ ƌĞƌĞŶ͕ ĞďĞŶĨĂůůƐǀŽƌĚĞŵKďĞƌůĂŶĚĞƐŐĞƌŝĐŚƚƺƐƐĞůĚŽƌĨ͘ 'ĞŐĞŶ &ĂƌƵŬ ǁƵƌĚĞ ŝŵ >ĂƵĨĞ ĚĞƐ Prozesses zwar der § 129b fallengelassen, aber mit Hilfe von Aussagen, die unter Folter in der Türkei zu Stande kamen, wurde er zu ůĞďĞŶƐůĂŶŐĞƌ ,ĂŌ ǀĞƌƵƌƚĞŝůƚ͕ ǁĞŝů Ğƌ angeblich die Verantwortung für den Tod zweier Polizisten in Istanbul im Jahre 1993 übernommen haben soll. Bereits in der Türkei war Faruk für ca. 9 Jahre während des Militärputsches 1980 eingeƐƉĞƌƌƚ͘ ƌ ďĞŬćŵƉŌĞ ĂůƐ ƌĂĚŝŬĂůĞƌ >ŝŶŬĞƌ das türkische Regime. Im Knast wurde er ƵŶnjćŚůŝŐĞDĂůĞŐĞĨŽůƚĞƌƚ͘EĂĐŚƐĞŝŶĞƌŶƚůĂƐƐƵŶŐ ŇƺĐŚƚĞƚĞ Ğƌ ĂƵƐ ŶŐƐƚ ǀŽƌ ǁĞŝƚerer Verfolgung ins Ausland und wurde 2008 in Düsseldorf festgenommen. Am 6. Mai 2013 begann das Revisionsverfahren ŐĞŐĞŶ &ĂƌƵŬ ǀŽƌ ĚĞŵ K>' ƺƐƐĞůĚŽƌĨ͘ In einem weiteren Düsseldorfer Prozess wurde u. a. Sadi Özpolat Anfang 2012 zu ϲ:ĂŚƌĞŶ,ĂŌǀĞƌƵƌƚĞŝůƚ͘/ŶĚĞƌdƺƌŬĞŝǁĂƌ Sadi insgesamt 17 Jahre im Knast. Er nahm

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

27


am Todesfasten 1996 teil und war Anfang des Jahrhunderts Sprecher der hungerƐƚƌĞŝŬĞŶĚĞŶ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ͘ /Ŷ ĞŝŶĞŶ ďĂůĚ ϳ Jahre andauernden Kampf, der sich gegen ĚŝĞ ŝŶĨƺŚƌƵŶŐ ĚĞƌ /ƐŽůĂƟŽŶƐĨŽůƚĞƌ ͣDĂĚĞ in Stammheim“ richtete, starben über 120 Menschen. dŽĚĞƐĨĂƐƚĞŶ ǁŝƌĚ ŝŵ 'ĞŐĞŶƐĂƚnj njƵŵ ,ƵŶgerstreik erst beendet, wenn ein Resultat ĞƌƌĞŝĐŚƚ ŝƐƚ͘ EĂĐŚ ƐĞŝŶĞƌ ŶƚůĂƐƐƵŶŐ ϮϬϬϯ ǁƵƌĚĞ ^ĂĚŝ ϮϬϬϰ ĞƌŶĞƵƚ ǀĞƌŚĂŌĞƚ͘ ůƐ Ğƌ wieder frei kam, reiste er 2008 aus der Türkei aus und stellte einen Asylantrag in Frankreich. Sadi wurde am 19. Mai 2010 im französischen Colmar aufgrund eines FestŶĂŚŵĞĞƌƐƵĐŚĞŶƐĚĞƌƵŶĚĞƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ festgenommen und im Juli 2010 nach Deutschland ausgewiesen und in den Knast gesteckt.

Prozess in Berlin

Der Terror geht auch nach der Verurteilung weiter ĞŶŐŝnj KďĂŶ͕ ǀĞƌƵƌƚĞŝůƚ ŝŵ ĞƌƐƚĞŶ ƺƐƐĞůĚŽƌĨĞƌ sĞƌĨĂŚƌĞŶ njƵ ϲ :ĂŚƌĞŶ͕ ŚĂƩĞ ŝŵ Α 129b - Prozess in Berlin im Dezember 2012 die Aussage verweigert und wurde deshalb njƵ ϱ DŽŶĂƚĞŶ ĞƵŐĞŚĂŌ ǀĞƌƵƌƚĞŝůƚ͘ ƌƐƚ ƐƉćƚĞƌǁƵƌĚĞĚŝĞĞƵŐĞŚĂŌǀŽŵ',ĂƵĨgehoben. Ğǀƌŝŵ 'ƺůĞƌ͕ ǁŝĞ ĂƵĐŚ ŚŵĞƚ͘͘zƺƐŬĞů͕ verurteilt im Stammheimer Verfahren, sind nach ihrer Entlassung von der Auslieferung in die Türkei bedroht. Deshalb sind sie der ZĞƐŝĚĞŶnjƉŇŝĐŚƚƵŶƚĞƌǁŽƌĨĞŶ͘ Sadi Özpolat, der sich wegen der EŝĐŚƚͲĂƵƐŚćŶĚŝŐƵŶŐ ǀŽŶ ƺĐŚĞƌŶ ƵŶĚ CD`s 17 Tage im Hungerstreik in der JVA Bochum befand, hat dadurch am 12. Juli 2012 seine Bücher ohne Kontrollmaßnahmen erhalten. Sadi trat am 10.Dezember 2012 wieder in den Hungerstreik, um durchzusetzen, eigene Kleidung tragen zu können. ƌ͕ĚĞƌďĞƌĞŝƚƐƐĞŝƚĚĞŵϬϰ͘KŬƚŽďĞƌŐĞŐĞŶ ĚĞŶ ǁĂŶŐ ĚĞƌ ,ćŌůŝŶŐƐŬůĞŝĚƵŶŐ ŬćŵƉŌ͕ hat auch hier einen Erfolg zu verbuchen und seine persönlichen Kleidungsstücke nach 29 Tagen Hungerstreik zurückbekommen.

EĂĐŚ ϭϬ DŽŶĂƚĞŶ WƌŽnjĞƐƐĚĂƵĞƌ ǁƵƌĚĞ 'ƺůĂĨĞƌŝƚ mŶƐĂů Ăŵ ϭϲ͘ϱ͘ϭϯ ǀŽŵ ĞƌůŝŶĞƌ <ĂŵŵĞƌŐĞƌŝĐŚƚ njƵ ĞŝŶĞƌ ,ĂŌƐƚƌĂĨĞ ǀŽŶ sechseinhalb Jahren verurteilt. Im Juli 2011 wurde sie aufgrund eines FestnahmeĞƌƐƵĐŚĞŶƐ ĚĞƌ ƵŶĚĞƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ ŝŶ 'ƌŝĞĐŚĞŶůĂŶĚ ĨĞƐƚŐĞŶŽŵŵĞŶ͘ ŵ Ϯϭ͘Ϭϵ͘ desselben Jahres wurde sie von dort an die BRD ausgeliefert; sie ist nun unFazit ƚĞƌ /ƐŽůĂƟŽŶƐŚĂŌďĞĚŝŶŐƵŶŐĞŶ ŝŵ ĞƌůŝŶĞƌ ,ŝĞƌŝŶĚĞƌZǁĞƌĚĞŶƚƺƌŬŝƐĐŚĞ'ĞŶŽƐƐͺ Frauengefängnis Lichtenberg eingesperrt. ŝŶŶĞŶ ǁĞŐĞŶ ŝŚƌĞƌ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ ƌďĞŝƚ ǀĞƌŚĂŌĞƚ ƵŶĚ ŝŶ /ƐŽůĂƟŽŶƐŚĂŌ ŐĞƐƚĞĐŬƚ͘ Faruk Ereren bezeichnet das umfassende /ƐŽůĂƟŽŶƐƉƌŽŐƌĂŵŵ ĂůƐ ͣtĞŝƘĞ &ŽůƚĞƌ ŵŝƚ dem Ziel, uns zu zermürben“. All das hat Ähnlichkeit mit den drakonischen MaßŶĂŚŵĞŶ͕ ĚĞŶĞŶ ĚŝĞ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ ĂƵƐ ĚĞƌ RAF vor allem in den siebziger und 80er Jahren ausgesetzt waren. Die Anklagen ŐĞŐĞŶ ĚŝĞ ĂŶĂƚŽůŝƐĐŚĞŶ ŬƟǀŝƐƚͺŝŶŶĞŶ ďĂƐŝĞƌĞŶ ŚćƵĮŐ ĂƵĨ &ŽůƚĞƌŐĞƐƚćŶĚŶŝƐƐĞŶ 28


[

der Türkei und den EU-Staaten sowie den USA. Die Türkei ist aufgrund ihrer straƚĞŐŝƐĐŚĞŶ >ĂŐĞ ĞŝŶ ǁŝĐŚƟŐĞƌ WĂƌƚŶĞƌ Ĩƺƌ ĚĂƐ ĞdžƉĂŶƐŝǀĞ EdKͲƺŶĚŶŝƐ͘ ĂƐ ŚĞŝƘƚ für uns, draußen wie drinnen wird einem nichts geschenkt von den Herrschenden. Leben mit Würde ist folglich nur im solidarischen Kampf gegen diese Verhältnisse möglich! So lange es Elend, Unterdrückung, Hunger und Kriege gibt, wird diese Auseinandersetzung andauern.

Verfolgung kurdischer Aktivisten nach § 129b

'ĞƌĂĚĞ ŬƵƌĚŝƐĐŚĞ ƵƐĂŵŵĞŶŚćŶŐĞ standen im Jahr 2012 im Fadenkreuz des ΑϭϮϵď͗ ƐŽ ďĞĮŶĚĞŶ ƐŝĐŚ ŵŽŵĞŶƚĂŶ ǀŝĞƌ ŬƵƌĚŝƐĐŚĞ ŬƟǀŝƐƚͺŝŶŶĞŶ ŵŝƚ ,ŝůĨĞ ĚŝĞƐĞƌ ŶŬůĂŐĞŝŶ,ĂŌƵŶĚĚƌĞŝǀŽŶŝŚŶĞŶǁĞƌĚĞŶ ǀŽƌ'ĞƌŝĐŚƚŐĞƐƚĞůůƚ͘^ĞŝƚKŬƚŽďĞƌϮϬϭϬŐŝůƚ die PKK nicht mehr „nur“ als kriminelle, ƐŽŶĚĞƌŶĂůƐƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞsĞƌĞŝŶŝŐƵŶŐ͘ ǁĞŝ ĚĞƌ ŬƟǀŝƐƚͺŝŶŶĞŶ͕ ZŝĚǀĂŶ P͘ ƵŶĚ Mehmet A. sind seit einiger Zeit in der JVA Stammheim eingesperrt und es wird ihnen dort der Prozess gemacht. ŶĨĂŶŐ EŽǀĞŵďĞƌ ϮϬϭϮ ǁƵƌĚĞ DĞƟŶ Aydin, obwohl er sich in einem Hungerund Durststreiks befand, aus der Schweiz nach Deutschland ausgeliefert.

Prozess gegen Ali Ihsan Kitay Am 13. August 2012 begann vor dem KďĞƌůĂŶĚĞƐŐĞƌŝĐŚƚ ;K>'Ϳ ,ĂŵďƵƌŐ ĚĂƐ sĞƌĨĂŚƌĞŶ ŐĞŐĞŶ ĚĞŶ ŬƵƌĚŝƐĐŚĞŶ WŽůŝƟŬĞƌ ƵŶĚ ŬƟǀŝƐƚĞŶ ůŝ /ŚƐĂŶ <ŝƚĂLJ͘ /Śŵ ǁŝƌĚ vorgeworfen, dass er sich von Mai 2007 bis DŝƩĞ ^ĞƉƚĞŵďĞƌ ϮϬϬϴ ŝŶ ,ĂŵďƵƌŐ͕ <ŝĞů͕ ƌĞŵĞŶ͕KůĚĞŶďƵƌŐƵŶĚĂŶǁĞŝƚĞƌĞŶKƌƚĞŶ in der Bundesrepublik Deutschland sowie ŝŵEŽƌĚͲ/ƌĂŬĂůƐDŝƚŐůŝĞĚĂŶĞŝŶĞƌͣƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞŶsĞƌĞŝŶŝŐƵŶŐŝŵƵƐůĂŶĚ͞ďĞƚĞŝůŝŐƚ

[

aus der Türkei. Die Staatsschutzsenate in ^ƚƵƩŐĂƌƚ ƵŶĚ ƺƐƐĞůĚŽƌĨ ŚĂďĞŶ ĚƵƌĐŚweg keine Probleme, „Früchte vom verŐŝŌĞƚĞŶĂƵŵ͕͟ǁŝĞĞƐĚĞƌƐƚĞůůǀĞƌƚƌĞƚĞŶĚĞ 'ĞŶĞƌĂůďƵŶĚĞƐĂŶǁĂůƚ ZĂŝŶĞƌ 'ƌŝĞƐďĂƵŵ ausdrückte, zu verwerten. Die länderüberŐƌĞŝĨĞŶĚĞ sĞƌĨŽůŐƵŶŐ ƉŽůŝƟƐĐŚĞƌ KƉƉŽƐŝƟŽŶĞůůĞƌĂƵƐĚĞƌdƺƌŬĞŝĚŝĞŶƚŶŝĐŚƚŶƵƌĚĞŶ Interessen des türkischen Staates, sondern sie dient in erster Linie den Interessen der ŝŶƚĞƌŶĂƟŽŶĂůĞŶƵƐĂŵŵĞŶĂƌďĞŝƚnjǁŝƐĐŚĞŶ

W<<͗ ŝĞ ƌďĞŝƚĞƌƉĂƌƚĞŝ <ƵƌĚŝƐƚĂŶƐ ;WĂƌƟLJĂ Karkerên Kurdistan, Abk. PKK) ist ĞŝŶĞ ůŝŶŬĞ hŶƚĞƌŐƌƵŶĚŽƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶ͕ welche für die Autonomie der kurdisch ďĞƐŝĞĚĞůƚĞŶ'ĞďŝĞƚĞƉŽůŝƟƐĐŚǁŝĞĂƵĐŚ ŵŝůŝƚćƌŝƐĐŚŬćŵƉŌ͘ Die Arbeiterpartei Kurdistans hat sich ŝŵ >ĂƵĨĞ ŝŚƌĞƌ 'ĞƐĐŚŝĐŚƚĞ ŵĞŚƌĨĂĐŚ umbenannt. Im Juni 2007 erfolgte schließlich die Umbenennung zu Koma ŝǀĂŬġŶ<ƵƌĚŝƐƚĂŶ;ͣ'ĞŵĞŝŶƐĐŚĂŌĚĞƌ 'ĞƐĞůůƐĐŚĂŌĞŶ <ƵƌĚŝƐƚĂŶƐ͞Ϳ͘ ŝĞ W<< ƵŶƚĞƌŚćůƚ ^ĐŚǁĞƐƚĞƌŽƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶĞŶ ŝŶ verschiedenen Ländern, wie bspw. in Syrien, im Irak und im Iran. ŝĞ ƺďĞƌŐƌĞŝĨĞŶĚĞ KƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶ unterhält ein eigenes Parlament, 'ĞƌŝĐŚƚĞ͕ ƌŵĞĞ͕ ͣsĞƌĨĂƐƐƵŶŐ͞ ƵŶĚ ͣ^ƚĂĂƚƐďƺƌŐĞƌƐĐŚĂŌ͘͞ sŽŶ ĚĞƌ dƺƌŬĞŝ͕ den USA und der EU wird sie als ƚĞƌƌŽƌŝƐƟƐĐŚĞ KƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶ ĞŝŶŐĞƐƚƵŌ͘ /Ŷ ĚŝĞ <ƌŝƟŬ ŝƐƚ ĚŝĞ W<< ĚƵƌĐ�� ŝŚƌĞ Anschläge, sowie den Einsatz von Kindersoldaten geraten.

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

29


ŚĂďĞͣ͘^ƚƌĂŌĂƚĞŶ͞ŝŶĞƵƚƐĐŚůĂŶĚǁĞƌĚĞŶ ƚĞŶ :ĂŚƌnjĞŚŶƚĞŶ ďŝƐ ŚĞƵƚĞ ŬŽŶƟŶƵŝĞƌůŝĐŚ ihm nicht vorgeworfen. schwerste Menschenrechtsverletzungen ƵŶĚ<ƌŝĞŐƐǀĞƌďƌĞĐŚĞŶƐƚĂƪŝŶĚĞŶ͘ Anträge der Verteidigung ĞƐŽŶĚĞƌƐ ŬƌŝƟƐŝĞƌƚĞ ĚŝĞ sĞƌƚĞŝĚŝŐƵŶŐ ĚŝĞ ŝĞ sĞƌƚĞŝĚŝŐƵŶŐ ƚŚĞŵĂƟƐŝĞƌƚĞ ĚŝĞ WƌŽͲ /ŶŚĂŌŝĞƌƵŶŐŵĞŚƌĞƌĞƌƚĂƵƐĞŶĚ<ƵƌĚͺŝŶŶĞŶ ďůĞŵĂƟŬĚĞƐΑϭϮϵďƵŶĚƐƚĞůůƚĞnjǁĞŝŶ- ;ĚĂƌƵŶƚĞƌƵ͘Ă͘ƺďĞƌϮϬϬŐĞǁćŚůƚĞWŽůŝƟŬĞƌͺ träge. ŝŶŶĞŶƵŶĚϱϬŶǁćůƚͺŝŶŶĞŶͿƐĞŝƚϮϬϬϵƵŶĚ ƐLJƐƚĞŵĂƟƐĐŚĞŶŐƌŝīĞĂƵĨĚŝĞŝǀŝůďĞǀƂůŬĞƌϭ͘ƌŵćĐŚƟŐƵŶŐĚĞƐ:ƵƐƟnjŵŝŶŝƐƚĞƌŝƵŵƐ ung, wie z. B. im Dezember 2011 in RobosŬŝ͕ŶĂŚĞĚĞƌƚƺƌŬŝƐĐŚͲŝƌĂŬŝƐĐŚĞŶ'ƌĞŶnjĞ͕ǁŽ ohne Grundlage Das Verfahren müsse eingestellt und 34 Zivilpersonen per Bombardement durch der Mandant freigelassen werden, da es ĚŝĞ ƚƺƌŬŝƐĐŚĞ >ƵŌǁĂīĞ ŐĞƚƂƚĞƚ ǁƵƌĚĞŶ͘ an der Verfahrensvoraussetzung, einer ZŽďŽƐŬŝ͗ rechtmäßig zustande gekommenen Erŵ Ϯϴ͘ ĞnjĞŵďĞƌ ϮϬϭϭ Őƌŝī ĚŝĞ ŵćĐŚƟŐƵŶŐnjƵƌ^ƚƌĂĨǀĞƌĨŽůŐƵŶŐĚƵƌĐŚĚĂƐ ƚƺƌŬŝƐĐŚĞ >ƵŌǁĂīĞ ŬƵƌĚŝƐĐŚĞ ƵŶĚĞƐŵŝŶŝƐƚĞƌŝƵŵĨƺƌ:ƵƐƟnj;D:Ϳ͕ĨĞŚůĞ͘ 'ĞďŝĞƚĞ ŝŶ ĚĞƌ EćŚĞ ĚĞƐ ŽƌĨĞƐ ŝĞĚĞŵ'ĞƌŝĐŚƚǀŽƌůŝĞŐĞŶĚĞƌŵćĐŚƟŐƵŶŐ Roboski im Kreis Uludere (Provinz sei unter einem derart „krassen Ermessens^ŝƌŶĞdžͿ ĂŶ ĚĞƌ 'ƌĞŶnjĞ njƵŵ /ƌĂŬ ĂŶ͘ ĂƵƐĨĂůů͞;ũƵƌŝƐƟƐĐŚĞƌ&ĂĐŚďĞŐƌŝīͿnjƵƐƚĂŶĚĞ Bei diesem Massaker an kurdischen ŐĞŬŽŵŵĞŶ͕ ĚĂƐƐ ĚŝĞƐĞ ŶƵƌ ĂůƐ ŶŝĐŚƟŐ Zivilisten starben 35 Menschen, betrachtet werden könne. Der „krasse meist Jugendliche. Dieses Massaker Ermessensausfall“ liegt aus Sicht der Versteht für die kurdische Bevölkerung ƚĞŝĚŝŐƵŶŐ Ƶ͘ Ă͘ ĚĂƌŝŶ͕ ĚĂƐƐ ĚŝĞ ƌŵćĐŚƟͲ als Symbol für ihre Trauer im Kampf ŐƵŶŐ njƵƌ sĞƌĨŽůŐƵŶŐ ŐĞŵćƘ Α ϭϮϵď ^ƚ' Ƶŵ 'ĞƌĞĐŚƟŐŬĞŝƚ͕ ƵŶĚ ŝŚƌĞ ƵƚŽͲ gegeben wurde, ohne menschenrechtliche nomiebestrebungen. und völkerrechtliche Aspekte in Erwägung zu ziehen. Das BMJ habe lediglich die völlig einsei- Ϯ͘ƵŶĚĞƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌŚćůƚŬƚĞŶnjƵƌƺĐŬ ƟŐĞŶ ƵƐĨƺŚƌƵŶŐĞŶ ĚĞƌ ƵŶĚĞƐͲ – unfaires Verfahren ĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ;tͿnjƵƌ'ƌƵŶĚůĂŐĞŐĞŶŽŵ- /Ŷ ĞŝŶĞŵ njǁĞŝƚĞŶ ŶƚƌĂŐ ŬƌŝƟƐŝĞƌƚĞ ĚŝĞ ŵĞŶ͕ŝŶĚĞŶĞŶǁĞĚĞƌĂƵĨĚŝĞ'ĞƐĐŚŝĐŚƚĞĚĞƐ Verteidigung mangelnde Akteneinsicht. <ŽŶŇŝŬƚƐnjǁŝƐĐŚĞŶĚĞŵƚƺƌŬŝƐĐŚĞŶ^ƚĂĂƚ Dies bedeute massive Verstöße gegen die und der kurdischen Bewegung, noch auf 'ƌƵŶĚƐćƚnjĞĚĞƌͣtĂīĞŶŐůĞŝĐŚŚĞŝƚ͞ƵŶĚĞŝŶ ĚŝĞ ŐĞƐĞůůƐĐŚĂŌůŝĐŚĞ ZĞĂůŝƚćƚ ŝŶ ĚĞƌ dƺƌŬĞŝ faires Verfahren. Die BAW habe wesentƐŽǁŝĞĚŝĞŬŽŶƟŶƵŝĞƌůŝĐŚĞŶƐƚĂĂƚůŝĐŚĞŶ'Ğ- liche, ihr selbst für eine angemessene waltakte gegen die kurdische Bevölkerung, Befragung von Zeugen aus den Reihen des Bezug genommen werde. Jahrzehntelanges Bundeskriminalamts (BKA) vorliegende Leid und gravierende Menschenrechtsver- ŬƚĞŶ͕ ŐĞŐĞŶƺďĞƌ 'ĞƌŝĐŚƚ ƵŶĚ sĞƌƚĞŝĚŝletzungen bis hin zu extralegalen Hinrich- gung zurückgehalten. tungen und Folter wären in der Entschei- In seiner Prozesserklärung berichtete Ali ĚƵŶŐƐĮŶĚƵŶŐǀƂůůŝŐĂƵƐŐĞďůĞŶĚĞƚǁŽƌĚĞŶ͘ Ihsan Kitay von seiner Zeit in türkischen In der Erklärung der Verteidigung wurde 'ĞĨćŶŐŶŝƐƐĞŶ͗ deutlich, dass in der Türkei in den letz- DĞŚƌĨĂĐŚ ǁƵƌĚĞ ĚĞƌ ŬƟǀŝƐƚ ŝŶ ĚĞƌ 30


&ŽůŐĞnjĞŝƚ ǀĞƌŚĂŌĞƚ͘ /ŶƐŐĞƐĂŵƚ ǀĞƌďƌĂĐŚƚĞ ĞƌϮϬ:ĂŚƌĞŝŶƚƺƌŬŝƐĐŚĞŶ'ĞĨćŶŐŶŝƐƐĞŶƵŶĚ wurde vielfach schwer gefoltert. Eindringlich schilderte Ali die gegen ihn angewandte Folter und ihre Auswirkungen: „Es fällt mir nicht leicht über diese Erlebnisse zu sprechen oder zu schreiben. Immer wieder kommen mir dann die Bilder ŝŶƐ'ĞĚćĐŚƚŶŝƐʹǁĞŶŶĚĂƐhŶƚĞƌďĞǁƵƐƐƚsein erst mal geweckt ist. Ich wurde über Tage mit verbundenen Augen gefoltert ʹ ǁƵƌĚĞ ŐĞƚƌĞƚĞŶ ƵŶĚ ŵŝƚ 'ĞŐĞŶƐƚćŶĚĞŶ und Fäusten geschlagen, neben meinem <ŽƉĨ ǁƵƌĚĞŶ ^ĐŚƵƐƐǁĂīĞŶ ĂďŐĞĨĞƵĞƌƚ͕ meine Hoden gequetscht. Ich wurde an den Füssen aufgehängt und mit Druckwasserschläuchen und Elektroschocks gefoltert – mehrfach hat man mir den Tod angedroht. Und dann wird man in eine Zelle zurückgebracht – mit verbundenen Augen – und hört die Schreie der Mitgefangenen in der Folter. Durch die Unsicherheit und die Angst sollen die Menschen physisch und psychisch gebrochen werden. DĂŶǀĞƌůŝĞƌƚĚĂƐ'ĞĨƺŚůĨƺƌĚŝĞĞŝƚʹǁĞŝƘ ŶŝĐŚƚŽďĞƐdĂŐŽĚĞƌEĂĐŚƚŝƐƚ͘DĂŶǁĂƌƚĞƚ ĚĂŶŶ͕ǁĂƐĂůƐEćĐŚƐƚĞƐŬŽŵŵƚʹŝŶũĞĚĞŵ DŽŵĞŶƚŬĂŶŶĚŝĞ&ŽůƚĞƌǀŽŶEĞƵĞŵďĞŐŝŶnen. Mir wurde angedroht, dass sämtliche Foltermethoden an mir auch vor den Augen meiner Familie durchgeführt werden. In manchen Momenten der Folter erscheint einem der Tod als willkommen, als weiter solche Qualen durchzustehen.“

ͣDĂŶŬĂŶŶnjǁĂƌĚŝĞWƌĂŬƟŬĞŶďĞƐĐŚƌĞŝďĞŶ͕ aber was das mit einem Menschen macht – ĚĂƐŬĂŶŶŵĂŶŵŝƚtŽƌƚĞŶŶŝĐŚƚĨĂƐƐĞŶ͘EƵƌ ŵĞŝŶĞ,ŽīŶƵŶŐƵŶĚŵĞŝŶĞmďĞƌnjĞƵŐƵŶŐ͕ ĚĂƐƐŝĐŚĨƺƌĚĞŶ&ƌŝĞĚĞŶƵŶĚĚŝĞ'ĞƌĞĐŚƟŐkeit kämpfe – und mein Wille – haben mich am Leben gehalten. Eigentlich muss man ŶĂĐŚĞƌůĞďƚĞƌ&ŽůƚĞƌĚĂƐ'ĞƐĐŚĞŚĞŶĂƵĨĂƌďĞŝƚĞŶ͘/ŵ'ĞĨćŶŐŶŝƐŝƐƚŵĂŶũĞĚŽĐŚŝŵŵĞƌ wieder erneut bedroht. Man lebt dort in einer unbeschreiblichen Welt, wie in einer Streichholzschachtel“, erklärte Ali.

Das Urteil Am 13. Februar 2013 wurde Ali Ihsan Kitay njƵϮ:ĂŚƌĞƵŶĚϲDŽŶĂƚĞ,ĂŌǀĞƌƵƌƚĞŝůƚƵŶĚ ŐĞŐĞŶ<ĂƵƟŽŶĂƵƐĚĞƌhŶƚĞƌƐƵĐŚƵŶŐƐŚĂŌ entlassen. Bei diesem Prozess handelte ĞƐ ƐŝĐŚ ĞŝŶĚĞƵƟŐ Ƶŵ ĞŝŶ ƉŽůŝƟƐĐŚ ŵŽƟǀͲ iertes Pilotverfahren. Vier weitere Kurden ƐƚĞŚĞŶŝŶ^ƚƵƩŐĂƌƚ͕ƺƐƐĞůĚŽƌĨ ƵŶĚ ĞƌůŝŶ ĞďĞŶĨĂůůƐŐĞŵćƘΑϭϮϵďǀŽƌ'ĞƌŝĐŚƚ͕ŝŶnjǁĞŝ weiteren „Fällen“ wurde bereits Anklage ĞƌŚŽďĞŶ͘ ƌƐƚĞ 'ƌƵŶĚƐĂƚnjĞŶƚƐĐŚĞŝĚƵŶŐĞŶ wurden in dem Verfahren gegen Ali getroffen – in einigen der Verfahren drohen weit höhere Strafen.

,ĂŌďĞĚŝŶŐƵŶŐĞŶŝŶĚĞƌ ƵŶĚĞƐƌĞƉƵďůŝŬ

ĞƌŬƟǀŝƐƚĚĞƌŬƵƌĚŝƐĐŚĞŶĞǁĞŐƵŶŐǁĂƌ auch in der Bundesrepublik ohne „rechtůŝĐŚĞ 'ƌƵŶĚůĂŐĞ͞ ǀŽŶ KŬƚŽďĞƌ ϮϬϭϭ ďŝƐ :ƵŶŝϮϬϭϮŝŶ/ƐŽůĂƟŽŶƐŚĂŌʹƵŶĚĞƌƐƚƐĞŝƚĚĞŵŝŶͣǀĞƌƐĐŚćƌŌĞŵ͞EŽƌŵĂůǀŽůůnjƵŐ͘ŝĞ 'ĞƐƉƌćĐŚĞ ŵŝƚ ĞƐƵĐŚĞƌͺŝŶŶĞŶ ĮŶĚĞŶ noch immer hinter einer Trennscheibe im ĞŝƐĞŝŶǀŽŶĞĂŵƚͺŝŶŶĞŶĚĞƐ>ĂŶĚĞƐŬƌŝŵŝŶĂůĂŵƚĞƐ ;><Ϳ ƐƚĂƩ ƵŶĚ ǁĞƌĚĞŶ ĮůŵŝƐĐŚ aufgezeichnet. Die Post einschließlich der Verteidigerpost wird überwacht. Aufgrund der Dunkelheit in seiner Zelle hat Ali Ihsan <ŝƚĂLJŵŝƩůĞƌǁĞŝůĞ^ĞŚƐƚƂƌƵŶŐĞŶ͘

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

31


Lange Zeit galt in der gesamten Linken im Umgang mit den staatlichen Repressionsorganen, um keinen Einblick in die eigenen Strukturen zu gewährleisten und um sich und andere zu schützen, das „Anna ƵŶĚ ƌƚŚƵƌ ŚĂůƚĞŶDzƐ DĂƵů͞ͲWƌŝŶnjŝƉ͘ ^Ğŝƚ einigen Jahren lässt sich mit Erschrecken beobachten, dass zunehmend vor den Repressionsorganen, wie Polizei, ^ƚĂĂƚƐĂŶǁĂůƚƐĐŚĂŌ ŽĚĞƌ 'ĞƌŝĐŚƚ͕ ƵƐsagen gemacht werden um entweder die eigene Unschuld zu beweisen oder aus Angst vor weiterer Strafverfolgung.

[

[

Umgang mit Repressionsorganen und andere Verhaltensrichtlinien

Broschüren zum Thema der Aussageverweigerung wie sie zum Beispiel die Rote Hilfe publizierte. Des Weiteren müssen wir unseren UmŐĂŶŐ ǀŽƌ͕ ǁćŚƌĞŶĚ ƵŶĚ ŶĂĐŚ ŬƟŽŶĞŶ bedenken um über unser Verhalten nicht uns und andere an die Messer der Staatsorgane zu liefern. Wir sollten uns klar darüber sein, wie einfach es ist Menschen njƵ ƺďĞƌǁĂĐŚĞŶ͘ ĂƐ ďĞƚƌŝŏ Ƶ͘Ă͘ ĚŝĞ dŚĞmen Computer- und Internetsicherheit, Verhalten bei Telefonaten und in Anwesenheit von Telefonen in geschlossenen RäuŵĞŶ͘/ŶǀŝĞůĞŶ^ƚćĚƚĞŶŐŝďƚĞƐŶƟƌĞƉƌĞƐƐŝŽŶƐŐƌƵƉƉĞŶ͕ ǁĞůĐŚĞ ƉƌćǀĞŶƟǀ ĂƌďĞŝƚĞŶ bzw. für den Fall der konkreten Repression rechtliche Tipps geben können und gute ŶǁćůƚĞͺŝŶŶĞŶŬĞŶŶĞŶ͘

WŽůŝƟƐĐŚĞWƌŽnjĞƐƐĨƺŚƌƵŶŐ

'ĞŶĂƵĂƵƐĚŝĞƐĞŵ'ƌƵŶĚĞŵƵƐƐĚĂƐdŚĞma Aussageverweigerung ein permanenter ĞƐƚĂŶĚƚĞŝůĚĞƌƉŽůŝƟƐĐŚĞŶƌďĞŝƚƐĞŝŶ͘EƵƌ ǁĞŶŶ ǁŝƌ ĚŝĞƐĞŶ 'ƌƵŶĚƐĂƚnj ŬŽŶƟŶƵŝĞƌůŝĐŚ ĂŶĚŝĞ'ĞŶŽƐƐͺŝŶŶĞŶǁĞŝƚĞƌŐĞďĞŶ͕ŬƂŶŶĞŶ wir uns und unsere Strukturen schützen. Das einzig Sinnvolle ist es, gar keine Aussagen zu machen und auch nicht etwas ƐĐŚĞŝŶďĂƌ ͣŶƚŬƌćŌĞŶĚĞƐ͞ ǁŝĞ ŝŵ ^ŝŶŶĞ von „ich habe doch nur mich selbst beŶĂŶŶƚ͕ŬĞŝŶĞŶĂŶĚĞƌĞŶ͞njƵƐĂŐĞŶ͘'ĞŶĂƵĞƌ nachzulesen sind diese Mechanismen und ihr Hintergründe u.a. in verschiedenen 32

Es besteht ein grundsätzlicher Widerspruch zwischen uns und diesem Staat, ǁĞůĐŚĞƌ ďĞŝƐƉŝĞůƐǁĞŝƐĞ ĚƵƌĐŚ 'ĞƌŝĐŚƚĞ ƌĞƉƌćƐĞŶƟĞƌƚ ǁŝƌĚ͘ ĂŚĞƌ ŵƺƐƐĞŶ ǁŝƌ ĚŝĞ 'ĞƌŝĐŚƚĞ ĂůƐ KƌƚĞ ŶƵƚnjĞŶ Ƶŵ ĚŝĞƐĞ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶtŝĚĞƌƐƉƌƺĐŚĞnjƵnjƵƐƉŝƚnjĞŶƵŶĚƐŝĞ ƐŽ ĞŝŶĞƌ ŵƂŐůŝĐŚƐƚ ďƌĞŝƚĞŶ PīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚ aufzuzeigen. Aber auch wenn wir nicht diƌĞŬƚ ďĞƚƌŽīĞŶ ƐŝŶĚ͕ ŝƐƚ ĚŝĞ ƌƚ ƵŶĚ tĞŝƐĞ ƵŶƐĞƌĞƐ,ĂŶĚĞůŶƐǁŝĐŚƟŐ͘ ^Ž Őŝůƚ ĞƐ ĞŝŶĞƌƐĞŝƚƐ PīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚ njƵ ƐĐŚĂīĞŶ͘ ^ĐŚŽŶ ĚŝĞƐ ƐĞƚnjƚ ĚŝĞ ^ƚĂĂƚƐŽƌŐĂŶĞ ƵŶƚĞƌ ƌƵĐŬ͘ ŝĞ ƐƚĂĂƚůŝĐŚĞŶ 'ĞͲ richte haben die Aufgabe, die von ihnen angeklagten Taten möglichst lückenlos ͣĂƵĨnjƵŬůćƌĞŶ͞ ƵŶĚ ĚŝĞ ͣdćƚĞƌͺŝŶŶĞŶ͞ njƵƌ ZĞƵĞnjƵďƌŝŶŐĞŶ͘ĂƐ'ĂŶnjĞƐŽůů͕ƵŵĞŝŶĞŶ ĂďƐĐŚƌĞĐŬĞŶĚĞŶīĞŬƚnjƵŚĂďĞŶ͕ƂīĞŶƚůŝĐŚ


passieren. Wenn wir uns dies bewusst machen, wird deutlich, dass unsere Aufgabe darin liegen muss, eben diesen Charakter ĚĞƌ:ƵƐƟnjĂƵĨnjƵnjĞŝŐĞŶƵŶĚŬŽŶƐĞƋƵĞŶƚŝŚƌĞ >ĞŐŝƟŵŝƚćƚŝŶ&ƌĂŐĞnjƵƐƚĞůůĞŶ͘ Die Möglichkeiten dazu liegen in der AusƐĂŐĞǀĞƌǁĞŝŐĞƌƵŶŐ͕ ĚĞŵ ^ƚĞůůĞŶ ƉŽůŝƟƐĐŚer Beweisanträge und dem Unmöglichmachen der Verhandlungen durch ƉŽůŝƟƐĐŚĞŬƟŽŶĞŶ͘ Auf der anderen Seite ist es für die Betroffenen von großer Bedeutung, dass sie nicht ĂůůĞŝŶŐĞůĂƐƐĞŶǁĞƌĚĞŶ͘ĞƌĨƌĞƵŶĚƐĐŚĂŌůŝche und solidarische Umgang schützt sie ǀŽƌ/ƐŽůĂƟŽŶ͘ŝŶĞDƂŐůŝĐŚŬĞŝƚŝƐƚĚĞŶ/ŶŚĂĨͲ ƟĞƌƚĞŶƌŝĞĨĞnjƵƐĐŚƌĞŝďĞŶŽĚĞƌƐŝĞnjƵďĞƐƵĐŚĞŶ͘ƵĐŚŝƐƚĞƐŽŌŶŽƚǁĞŶĚŝŐƐŝĞƉƌĂŬƟƐĐŚ ŝŶ ǀĞƌƐĐŚŝĞĚĞŶƐƚĞŶ ŶŐĞůĞŐĞŶŚĞŝƚĞŶ wie beim Erhalt ihrer Wohnung „draußen“ ŽĚĞƌĚƵƌĐŚĚĂƐKƌŐĂŶŝƐŝĞƌĞŶŐƵƚĞƌŶǁćůƚͺ innen zu unterstützen. Auch diese Arbeit ist gemeinsam einfacher. Die Bildung von SoliŐƌƵƉƉĞŶǁŝƌĚĂƵƐĚŝĞƐĞŵ'ƌƵŶĚŶŽƚǁĞŶĚŝŐ͘ Diese sollten den Kontakt zu den

ĞƚƌŽīĞŶĞŶ ŚĂůƚĞŶ͕ PīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚƐĂƌďĞŝƚ betreiben, was heißt an die Presse zu gehen, Vorträge zu halten u.ä., Prozesse zu beobachten und regelmäßig über das Verfahren zu berichten. Repression kostet ŝŵŵĞƌ 'ĞůĚ͕ ƐŽ ĚĂƐƐ ĚŝĞƐĞ ^ƉĞŶĚĞŶ sammeln und verwalten sollen. Eine gute Soliarbeit bedarf Zeit und <ŽŶƟŶƵŝƚćƚ͕ ŽŌ ƺďĞƌ :ĂŚƌĞ͘ &ƺƌ ĚŝĞ ĞƚƌŽīĞŶĞŶŝƐƚĚĂƐƵƐŚĂůƚĞŶĚŝĞƐĞƌ^ŝƚƵĂƟŽŶŵĞŝƐƚƐĞŚƌƐĐŚǁĞƌ͕ĚĂĚĞƌ^ƚĂĂƚĚƵƌĐŚ verschiedenste Mechanismen vor dem 'ĞƌŝĐŚƚ ƵŶĚ ŝŵ <ŶĂƐƚ ǀĞƌƐƵĐŚƚ ƐŝĞ njƵ ĚĞŵƺƟŐĞŶ ƵŶĚ ƐŝĞ ŝŶ ŽŚŶŵćĐŚƟŐĞ ^ŝƚƵĂƟŽŶĞŶ njƵ ǀĞƌƐĞƚnjĞŶ͘ hŶƐĞƌĞ ŶƚǁŽƌƚ ĚĂƌĂƵĨŵƵƐƐǁĂƌŵŚĞƌnjŝŐƵŶĚŬƌĞĂƟǀƐĞŝŶ͕ ǁĞŶŶ ƐŝĞ ĚŝĞ ĞƚƌŽīĞŶĞŶ ĞƌƌĞŝĐŚĞŶ ƵŶĚ stärken soll. Dazu müssen wir lernen mit ihren und unseren Schwächen, so ehrlich ĞƐĚŝĞǁŝĚƌŝŐĞŶ<ŽŵŵƵŶŝŬĂƟŽŶƐǁĞŐĞŶƵƌ erlauben, umzugehen.

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

33


[ Aus gegebenem Anlass...

[

...dokumentieren wir an dieser Stelle einen Text der Soligruppe zu den Razzien am 22. Mai 2013 in Magdeburg, Berlin und Stuttgart:

[

]

Jedes Herz ist eine Revolutionäre Aktionszelle

Es ist ein Krieg, bei den täglich tausende Menschen für die Interessen des Kapitals sterben. Auch die BRD beteiligt sich an diesem weltweiten Machtkampf, sei es ĚƵƌĐŚ tĂīĞŶůŝĞĨĞƌƵŶŐĞŶ ŝŶ ĂůůĞŶ >ćŶĚĞƌŶ dieser Welt, durch direkte Kriegsbeteiligung wie bspw. in Afghanistan oder Kosovo und durch Kriegsvorbereitungen im eigenen Land auf dem modernsten Truppenübungsplatz in der Colbitz-Letzlinger Heide.

ͣ;͙Ϳ ŝĞ ĞĨƌĞŝƵŶŐƐƉĞƌƐƉĞŬƟǀĞ ĚĞƐ ;ǁĞůƚweiten) Kommunismus muss Etappe für ƚĂƉƉĞ ĞƌŬćŵƉŌ ǁĞƌĚĞŶ͕ ƵŶĚ ǁĞŶŶ ǁŝƌ ganz genau hinschauen, funkelt sie bereits Doch dieser Krieg nach Außen geht auch einher mit dem Krieg nach Innen. Für die am Horizont...“ (RAZ-Zelle Mara Cagol; Expansion des deutschen Kapitals ist es unZĂĚŝŬĂůEƌ͘ϭϲϯͿ abdingbar im eigenen Land Ruhe zu haben Während der Kapitalismus sich weiter in und das gerade dann, wenn der kapitalisjeden Winkel der hiesigen Welt ausbrei- ƟƐĐŚĞŶ <ƌŝƐĞŶďĞǁćůƟŐƵŶŐ ŝŶ ĚĞŶ ĂŶŐƌĞŶtet, Menschen unterdrückt und ausbeutet, zenden Staaten mit Widerstand geantworganze Bevölkerungsteile bombardiert und tet wird. verhungern lässt, stehen Menschen auf um Widerstand gegen diese unmensch- Spätestens mit der Einführung der sog. ͣŶƟƚĞƌƌŽƌŐĞƐĞƚnjĞŶ͞ ŶĂĐŚ ĚĞŵ ϭϭ͘ ^ĞƉlichen Verhältnisse zu leisten. Auf der ganzen Welt ist die Tendenz der ƚĞŵďĞƌ ϮϬϬϭ ǁƵƌĚĞ ĂƵĨ ƉŽůŝƟƐĐŚĞƌ ƵŶĚ sozialen Veränderung spürbar, die unter- ũƵƌŝƐƟƐĐŚĞƌ ďĞŶĞ ĚĂĨƺƌ ŐĞƐŽƌŐƚ͕ ŐĞŐĞŶ drückten Menschen entwickeln sich zum „Unliebsame“ mit voller Härte vorzugehen ^ƵďũĞŬƚ ĚĞƌ ĞŝŐĞŶĞŶ 'ĞƐĐŚŝĐŚƚĞ͕ ďĞŝ ĚĞƌ ƵŶĚďĞƐƚĞŚĞŶĚĞ'ĞƐĞƚnjĞǁĞŝƚĞƌĂƵƐnjƵďĂƵdie jetzigen Machtverhältnisse nicht länger ĞŶ͘ĂďĞŝƐƚĞůůĞŶďĞƐŽŶĚĞƌƐĚŝĞ^ĐŚŶƺīĞůƉĂƌĂŐƌĂĨĞŶϭϮϵ͕ϭϮϵĂ͕ϭϮϵď^ƚWKĨƺƌĚŝĞ ĂŬnjĞƉƟĞƌƚǁĞƌĚĞŶ͘ staatlichen Behörden ein, ursprünglich aus Die Antwort der Herrschenden ist brutal: der Kaiserzeit stammendes und seitdem ;ƺƌŐĞƌͲͿ<ƌŝĞŐĞ͕ ǁŝƌƚƐĐŚĂŌůŝĐŚĞŶ ^ĂŶŬƟ- ŬŽŶƟŶƵŝĞƌůŝĐŚĞƌŐćŶnjƚĞƐ͕tĞƌŬnjĞƵŐĚĂƌ͘ onen und eine ganze Reihe von Repression und Kriminalisierung. Die ganze Welt ^ŝĞ ǁĞƌĚĞŶ ƐĞŝƚŚĞƌ ƚƌĂĚŝƟŽŶĞůů ďĞƐŽŶĚĞƌƐ ďĞĮŶĚĞƚ ƐŝĐŚ ŝŶ ĞŝŶĞŵ <ƌŝĞŐƐnjƵƐƚĂŶĚ͕ ĚĞƌ ŐĞƌŶ ƵŶĚ ŚćƵĮŐ ŐĞŐĞŶ 'ƌƵƉƉĞŶ njƵŵ ŝŶŚĂƵƉƚƐćĐŚůŝĐŚǀŽŶĚĞŶEdK^ƚĂĂƚĞŶ͕ĂůůĞŶ ƐĂƚnj ŐĞďƌĂĐŚƚ͕ ǁĞůĐŚĞ ĚŝĞ >ĞŐŝƟŵŝƚćƚ ĚĞƌ voran den USA, und den Ländern der eu- herrschenden Verhältnisse in Frage stelropäischen Union geführt wird. Es ist ein ůĞŶ ƵŶĚ Ĩƺƌ ĞŝŶ ĨŽƌƚƐĐŚƌŝƩůŝĐŚĞƌĞƐ 'ĞƐĞůůƐĐŚĂŌƐƐLJƐƚĞŵŬćŵƉĨĞŶ͘ Krieg gegen die Menschheit. 34


Die Razzien... In diesem Zusammenhang kam es am 22. Mai 2013 zu bundesweiten Razzien gegen vermeintliche Mitglieder der „Revolutionären Aktionszellen“. Dabei gab es in Berlin, Magdeburg und Stuttgart 21 Hausdurchsuchung gegen insgesamt 9 Personen im Zuge der Ermittlungen wegen „Mitgliedschaft in und Bildung einer kriminellen Vereinigung“ (§129). Durchsucht wurden neben privaten Wohnräumen auch Arbeitsstellen und Vereinsräumlichkeiten.

Die Beamten stürmten, in den meisten &ćůůĞŶ ŵĂƐŬŝĞƌƚ͕ Ƶŵ ϲ hŚƌ ĨƌƺŚ ĚŝĞ Kďjekte, zerstörten teilweise Eingangstüren, fesselten die Betroffenen und durchsuchten einige der Räume mit Hilfe eines Sprengstoffspürhundes. Im Zuge der Razzien, durchgeführt von Beamten des BKA (Bundeskriminalamt) und LKA (Landeskriminalamt) und angeordnet vom 'ĞŶĞƌĂůďƵŶĚĞƐĂŶǁĂůƚ͕ ǁƵƌĚĞŶ ŶĂĐŚĚĞŵ sie die Wohnungen durchwühlt hatten, u. a. Bücher, Speichermedien, PCs, Handys, ĞŝƚƐĐŚƌŝĨƚĞŶ͕ EŽƚŝnjĞŶ ƵŶĚ ćŚŶůŝĐŚĞƐ ďĞschlagnahmt. Die Durchsuchungen dauerten zwischen 3 bis 11 Stunden und im Anschluss wurden einige der Beschuldigten noch erkennungsdienstlich behandelt. Ein Beschuldigter wurde nach den RazziĞŶǀŽŶĚĞƌ<ůĂƐƐĞŶũƵƐƟnjĂƵƐĚĞŵŽīĞŶĞŶ

Vollzug in die JVA Berlin Tegel verschleppt. Kůůŝ Z͕͘ ĚĞƌ ϮϬϬϵ ǁĞŐĞŶ ĂŶŐĞďůŝĐŚĞƌ DŝƚŐůŝĞĚƐĐŚĂŌŝŶĚĞƌͣDŝůŝƚĂŶƚĞŶ'ƌƵƉƉĞ͞ǁĞŐĞŶ ƌĂŶĚƐƟŌƵŶŐ ĂŶ ƵŶĚĞƐǁĞŚƌͲ><t͚Ɛ njƵ ϯ :ĂŚƌĞŶ ,ĂŌ ǀĞƌƵƌƚĞŝůƚ ǁƵƌĚĞ͕ ŚĂƚ Ĩƺƌ den 20. Juli 2013 einen Antrag auf 2/3 Strafe gestellt. Er stand somit fast vor dem ŶĚĞƐĞŝŶĞƌ,ĂŌ͘ Der Antrag wurde abgelehnt und er bleibt ǁĞŝƚĞƌŚŝŶ ŝŶŚĂŌŝĞƌƚ͘ ^ĞŝŶĞ ,ĂŌďĞĚŝŶŐƵŶŐĞŶƐŝŶĚ͕ǁŝĞĚŝĞĂůůĞƌ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶĚĂƌĂƵĨ ĂƵƐŐĞůĞŐƚ͕ <ŽůůĞŬƟǀŝƚćƚ njƵ ǀĞƌŚŝŶĚĞƌŶ ƵŶĚ Widerstand zu brechen. Den neun Beschuldigten wird konkret vorŐĞǁŽƌĨĞŶ͕ ĚĞŶ ͣZĞǀŽůƵƟŽŶćƌĞŶ ŬƟŽŶƐ Zellen“(RAZ), einer – laut DurchsuchungsďĞƐĐŚůƵƐƐ ʹ ͣEĂĐŚĨŽůŐĞŽƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶ ĚĞƌ militanten gruppe (mg)“ anzugehören bzw. diese unterstützt zu haben. Weiterhin solůĞŶ ƐŝĞ ďĞŝ ĚĞƌ ,ĞƌĂƵƐŐĂďĞ ĚĞƌ ĞŝƚƐĐŚƌŝŌ „radikal“ mitgewirkt haben, die seit 2009 ǀŽŶ ĚĞƌ ͣZĞǀŽůƵƟŽŶćƌĞŶ >ŝŶŬĞŶ͞ ;Z>Ϳ ŚĞrausgegeben wird. Die RAZ ist eine klanĚĞƐƟŶĞ ^ƚƌƵŬƚƵƌ͕ ĚŝĞ ǀŽŶ ϮϬϬϵ ďŝƐ ϮϬϭϭ ŵĞŚƌĞƌĞ ŬƟŽŶĞŶ ĂƵĨ KďũĞŬƚĞ ĚĞƌ ďƵŶĚĞƐĚĞƵƚƐĐŚĞŶ :ƵƐƟnj ƵŶĚ tŝƌƚƐĐŚĂŌƐĞŝŶƌŝĐŚƚƵŶŐĞŶ ǀĞƌƺďƚĞ͘ ŝĞ ZĂĚŝŬĂů ĞdžŝƐƟĞƌƚ ƐĞŝƚϭϵϳϲƵŶĚǁŝƌĚƐĞŝƚŚĞƌŬůĂŶĚĞƐƟŶǀŽŶ ǀĞƌƐĐŚŝĞĚĞŶĞŶ ZĞĚĂŬƟŽŶƐŬŽůůĞŬƟǀĞŶ ǀĞƌƂīĞŶƚůŝĐŚƚ͘ EĂƚƺƌůŝĐŚ ǁƵƌĚĞŶ ĚŝĞ ďƵŶĚĞƐǁĞŝƚĞŶ ZĂnjzien auch von einem Medienspektakel begleitet: ĞŝƚƐĐŚƌŝŌĞŶ͕&ĞƌŶƐĞŚƐĞŶĚƵŶŐĞŶƵŶĚćŚŶliches wussten bereits vor Ende der DurchƐƵĐŚƵŶŐĞŶͣEĞƵĞƐ͞njƵďĞƌŝĐŚƚĞŶƵŶĚƉůĂƚnjŝĞƌƚĞŶ ĚŝĞ EĂĐŚƌŝĐŚƚĞŶ ŝŶ ďĞƐƚĞƌ DĂŶŝĞƌ der Extremismusdoktrin gleich neben der Meldung, dass sich die Innenminister über „Rechtsextremismus“ unterhalten haben.

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

35


ƌĞǀŽůƵƟŽŶćƌĞ <ƌćŌĞ ǀŽƌ͘ tćŚƌĞŶĚ  der E^h ĚƵƌĐŚƐ ŐĂŶnjĞ >ĂŶĚ njŝĞŚƚ ƵŶĚ ĚĂďĞŝ Die politische Dimension Die politische Brisanz und die politische neun Migranten ermordet, werden von Dimension der Razzien wird klarer, wenn der deutschen Klassenjustiz zum Beispiel wir uns zum Beispiel das Ringen des Ver- Revolutionäre aus der Türkei verfolgt, infassungsschutzes um seine politische haftiert und mit Haftstrafen, die bis zu le'ůĂƵďǁƺƌĚŝŐŬĞŝƚĞŝŶǁĞŶŝŐŶćŚĞƌĂŶƐĐŚĂƵ- benslänglich reichen (1), in den Knästen ĞŶ͘ tćŚƌĞŶĚ ŝŶ DƺŶĐŚĞŶ ŵŝƚ ĚĞŵ E^h dieses Landes gesperrt. Dabei genießt der VS zwar nicht (als Institution) auf der gerade Beate Zschäpe Haftbedingungen, Anklagebank sitzt, sich aber zumindest ǀŽŶ ĚĞŶĞŶ ĚŝĞ ΑϭϮϵďͲ'ĞĨĂŶŐĞŶĞ EƵƌŚĂŶ ŵŝƚ ŝŵ 'ĞƌŝĐŚƚƐƐĂĂů ďĞĨŝŶĚĞƚ ƵŶĚ ĚŝĞ &ƌĂ- Erdem (2) nur träumen kann: Sie hat hier ge nach der Sinnhaftigkeit und Bedeutung in der BRD jahrelang Öffentlichkeitsarbeit des VS - selbst in bürgerlichen Kreisen - im- geleistet und gegen Rassismus gekämpft. mer größer wird, greift dieser nach jedem Sie wurde für viereinhalb Jahre in IsolatiStrohhalm der ihm geboten wird um sich onshaft gesteckt. vor den Augen der Medien und der BevölsŽƌ ĚŝĞƐĞŵ ,ŝŶƚĞƌŐƌƵŶĚ ŝƐƚ ĚŝĞƐĞ KĨĨĞŶƐŝkerung wieder zu rehabilitieren. ǀĞƵŶĚŬŽŵŵĞŶĚĞKĨĨĞŶƐŝǀĞŶnjƵĞƌŬůćƌĞŶ͕ die wir unter dem Aspekt der „HerrschaftsBereits kurz nach dem Bekanntwerden sicherung mit allen Mitteln“ betrachten der Terrorzelle ist der Verfassungsschutz müssen. gestärkt und mit mehr Befugnissen aus ĚŝĞƐĞŵWƌŽnjĞƐƐŚĞƌǀŽƌŐĞŐĂŶŐĞŶ͘EƵŶŐĞŚƚ es darum zu zeigen, dass man doch nicht Die Razzien müssen wir daher auch als Teil ĞŝŶĞƐ ƉŽůŝƚŝƐĐŚĞŶ 'ĞŐĞŶƐƚƺĐŬƐ njƵŵ E^hͲ völlig überflüssig ist. Prozess sehen, wobei es darum geht die Deshalb nicht überflüssig, weil der Kampf ƵĨŵĞƌŬƐĂŵŬĞŝƚǀŽŵE^hͲWƌŽnjĞƐƐĂƵĨͣŐĞgegen „Links“ seit jeher auf der Tagesord- waltbereite Linke“ zu lenken. nung steht. Der VS und Polizei waren/sind an dem Aufbau und der Unterstützung Doch nicht nur das. Hinter den neuerlichen ĚĞƐ E^h ǀŽŶ ĞŐŝŶŶ ĂŶ ďĞƚĞŝůŝŐƚ ƵŶĚ ĞƐ Razzien steht gleichzeitig der altbekannte wurde deutlich, dass nach der offiziellen Staats- und Repressionsapparat, der zur ƵĨůƂƐƵŶŐ ĚĞƌ 'ůĂĚŝŽƐƚƌƵŬƚƵƌĞŶ ǁĞŝƚĞƌŚŝŶ ƵĨƌĞĐŚƚĞƌŚĂůƚƵŶŐ ĚĞƌ ŚĞƌƌƐĐŚĞŶĚĞŶ KƌĚrechtsextreme Terrorzellen aufgebaut wer- nung, sich in erster Linie gegen Linke und den um somit der Konterrevolution im ei- revolutionäre Kräfte richtet. Die Razzien genen Land zu dienen. Die Strategie dahin- sind der neuerliche Höhepunkt der Verfolter ist klar: Ein gesellschaftliches Klima der gung von revolutionärer Politik und stellt Spannung braucht einen „starken Staat“, im Konkreten einen Angriff auf die linke um die kapitalistischen Machtverhältnisse ĞǁĞŐƵŶŐ͕ĂďĞƌĂƵĐŚĂƵĨũĞŐůŝĐŚĞKƌŐĂŶŝweiter auszubauen und die Rechtsgrundla- sierungsversuche innerhalb dieser dar. Dage zur Verfolgung von „kriminellen und ter- bei reihen sich die Razzien nahtlos in die roristischen Strukturen“ zu intensivieren. Aktivitäten der Repressionsmaschinerie So gehen die Repressionsbehörden in der letzten Jahre ein. Beispielhaft zu nenbester „Extremismus“- Manier gegen nen sind dabei folgende Fälle: 36


* die §129b („Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung“) Verfahren gegen die migrantische Linke, bei denen bislang 20 AktivistInnen zu Haftstrafen verurteilt wurden. Dies richtete sich in erster Linie gegen angebliche Mitglieder der DHKP-C (Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front) aus der Türkei oder gegen KurdInnen, denen die Mitgliedschaft in der PKK (Arbeiterpartei Kurdistans) vorgeworfen wird, * das §129 Verfahren in Dresden und Umgebung gegen über 20 AntifaschistInnen. In diesem Rahmen wird auch wegen des ŶƐĐŚůĂŐƐ ͣKƉĞƌĂƚŝŽŶ ůĂƵĞƐ tƵŶĚĞƌ͞ ermittelt, bei dem über 40 Fahrzeuge der Bundeswehr in Flammen aufgingen, * das Verfahren gegen Sonja und Christian, das ein Musterbeispiel für die Kontinuität der Verfolgung von revolutionärer Politik darstellt, bei dem auch nicht vor Maßnahmen wie Beugehaft zurückgeschreckt wird,

ƵŶĚ ƐŽůĂŶŐĞ ĚŝĞƐĞƐ ^LJƐƚĞŵ ĞdžŝƐƟĞƌƚ͕ ǁŝƌĚ Widerstand mit Repression beantwortet werden.

Doch nicht nur das. Da Einige von den BeƚƌŽīĞŶĞŶ ŝŵ ͞EĞƚnjǁĞƌŬ &ƌĞŝŚĞŝƚ Ĩƺƌ ĂůůĞ ƉŽůŝƟƐĐŚĞ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ͕͟ĚĞŵ͞'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ /ŶĨŽ͟ ;'/Ϳ ƵŶĚ ͣƵƐĂŵŵĞŶ <ćŵƉĨĞŶ͞ ŵŝƚĂƌďĞŝƚĞŶ͕ ƌŝĐŚƚĞƚ ƐŝĐŚ ĚĞƌ ŶŐƌŝī ĂƵĐŚ ĂƵĨ legale Strukturen, die seit Jahren eine konƟŶƵŝĞƌůŝĐŚĞ ƌďĞŝƚ njƵ ĚĞŶ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ 'Ğfangenen organisieren. Wir müssen auch feststellen, dass die Durchsuchungen mit Voranmeldung kamen:

Erwähnt seien hier ein Peilsender, der an ĚĞŵƵƚŽĞŝŶĞƐŬƟǀŝƐƚĞŶǀŽŶƵŶƐŐĞĨƵŶden worden ist (3) und das Verfahren geŐĞŶ ĚĂƐ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ /ŶĨŽ ϮϬϭϬ ;ϰͿ͘ /ŵ s^ Bericht 2011 für Berlin wurde dann noch nachgelegt: ͣĂƐ dŚĞŵĂ ŶƟƌĞƉƌĞƐƐŝŽŶ ŚĂƚ ŝŶ ĚĞƌ Vor diesem Hintergrund und mit dem Wis- ůŝŶŬƐĞdžƚƌĞŵŝƐƟƐĐŚĞŶ ^njĞŶĞ ĞƌůŝŶƐ ŝŶ ĚĞŶ sen um die zahlreichen Verfahren gegen letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Linke u.a. mit Hilfe des §129 können und DŝƩůĞƌǁĞŝůĞ ŚĂďĞŶ ƐŝĐŚ ƉƌćŐŶĂŶƚĞ ^ƚƌƵŬmussten wir feststellen, dass es uns weder ƚƵƌĞŶ ŚĞƌĂƵƐŐĞďŝůĚĞƚ͕ ǁŝĞ ĚŝĞ ΀͙΁ 'ƌƵƉüberrascht hat, noch dass es sich dabei um pierung „Zusammen Kämpfen“ (ZK). […] ein Skandal handelt. Es ist die logische Kon- Ebenso wie die im Zusammenhang mit sequenz eines Systems das auf Ausbeutung einer Patronenversendung erwähnten und und Unterdrückung basiert und jegliche ćŚŶůŝĐŚ ƵŵƐƚƌŝƩĞŶĞŶ ͣZĞǀŽůƵƟŽŶćƌĞŶ ŬĨŽƌƚƐĐŚƌŝƩůŝĐŚĞ ůƚĞƌŶĂƟǀĞ ĂƵĨƐ ćƵƘĞƌƐƚĞ ƟŽŶƐnjĞůůĞŶ͞;ZͿǀĞƌĨƺŐĞŶƐŝĞ΀ƵƐĂŵŵĞŶ bekämpfen wird. Denn Repression ist ein Kämpfen, Anm. d. Red] über eine organisaimmanenter Bestandteil dieses Systems ƚŽƌŝƐĐŚĞ^ĐŚŶŝƩƐƚĞůůĞnjƵĚĞŵŝŶŵĞŚƌĞƌĞŶ * genauso wie die unzähligen Verfahren wegen sogenannter Straßendelikten, wie Auseinandersetzungen auf Demos etc. pp., deren Verfolgung sich sowohl quantitativ als auch qualitativ verschärft haben.

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

37


ƵŶĚĞƐůćŶĚĞƌŶĂŬƟǀĞŶͣEĞƚnjǁĞƌŬ&ƌĞŝŚĞŝƚ ƵŶĚ ƐŽůŝĚĂƌŝƐĐŚĞ ƌŽƐĐŚƺƌĞ͞ ƺďĞƌ ĚŝĞ 'ĞĨƺƌĂůůĞƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ;E&'Ϳ͞ ƐĐŚŝĐŚƚĞĚĞƌZ&ŐĞďĞ͘ĂƐEĞƚnjǁĞƌŬƐŝĞŚƚ (Seite 127, VS Bericht für Berlin) ƐŝĐŚƐĞůďƐƚĂůƐdĞŝůĞŝŶĞƌƌĞǀŽůƵƟŽŶćƌĞŶĞwegung, die von der RAF mitgeprägt worSchon damals schrieben wir: ĚĞŶ ƐĞŝ͘ ƵƐ ^ŽůŝĚĂƌŝƚćƚ ůĞŝƐƚĞƚ ĚĂƐ EĞƚnj„Worauf dieses Konstrukt abzielt ist klar: werk ..... bis heute Unterstützungsarbeit Es soll ein Klima der Angst erzeugt wer- für ehemalige Mitglieder der 1998 aufgeden, um uns und andere Strukturen ein- lösten RAF.“ njƵƐĐŚƺĐŚƚĞƌŶ͕ ŝŶ ĚĞƌ PīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚ njƵ ĚŝīĂŵŝĞƌĞŶ ƵŶĚ ůĞƚnjƚůŝĐŚ ƐŝĐŚ ƐĞůďƐƚ ĚŝĞ >ĞŐŝƟŵĂƟŽŶ Ĩƺƌ ĞŝŶĞŶ ĞƚǁĂŝŐĞŶ ZĞƉƌĞƐEs ist immer ein Angriff sionsschlag zu liefern – egal auf welche auf uns alle! <ŽŶƐƚƌƵŬƚĞnjƵƌƺĐŬŐĞŐƌŝīĞŶǁĞƌĚĞŶŵƵƐƐ͘͞ Der neueste Repressionsschlag verdeut;^ĞŝƚĞϯ͕'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ/ŶĨŽEƌ͘ϯϳϬͿ licht uns einmal mehr wie wichtig es ist Wie sich gezeigt hat haben wir mit unserer damaligen Vermutung (leider) Recht behalten. Bereits bei der Hausdurchsuchung wegen „versuchten Totschlags“ am 6. September 2012 im Sozialen Zentrum in Magdeburg ǁƵƌĚĞŶ ǁŝƌ ĂůƐ ͣ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ /ŶĨŽ͞ ĂŶŐĞŐƌŝīĞŶ͕ ĚĂ ĚŽƌƚ ĚŝĞ ŽĸnjŝĞůůĞ ĚƌĞƐƐĞ ĚĞƐ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ /ŶĨŽƐ ŝƐƚ͘ ĂƌƺďĞƌ ŚŝŶĂƵƐ ŐĂď es verschiedene Anquatsch- und Verhörversuche in und um Magdeburg, sowie in Berlin. Es ist ein gewollter Akt der Repressionsmaschinerie, zu versuchen militante StruktuƌĞŶ ŝŶ ĚĞƌ Z njƵ ďĞƐĞŝƟŐĞŶ ƵŶĚ ŐůĞŝĐŚnjĞŝƟŐ ĂƐŝƐͲ ƵŶĚ ^ŽůŝĚĂƌŝƚćƚƐƐƚƌƵŬƚƵƌĞŶ njƵ schwächen. Dafür spricht auch der aktuelle VS-Bericht aus Hamburg von 2012, in dem es heißt: ͣ/ŵ KŬƚŽďĞƌ ϮϬϭϮ ǀĞƌƂīĞŶƚůŝĐŚƚĞ ĚĂƐ ͣEĞƚnjǁĞƌŬ &ƌĞŝŚĞŝƚ Ĩƺƌ ĂůůĞ ƉŽůŝƟƐĐŚĞ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ͞ ;EĞƚnjǁĞƌŬͿ ĞŝŶĞ ƺďĞƌĂƌďĞŝƚĞƚĞ Fassung der Broschüre „Eine kurze EinfühƌƵŶŐŝŶĚŝĞ'ĞƐĐŚŝĐŚƚĞĚĞƌZ&͘͞/ŵsŽƌǁŽƌƚďĞŬůĂŐƚĚĂƐEĞƚnjǁĞƌŬ͕ĚĂƐƐĞƐͣůĞŝĚĞƌ ŬĞŝŶĞ ĂƵƚŚĞŶƟƐĐŚĞ͕ njƵƐĂŵŵĞŶĨĂƐƐĞŶĚĞ 38

Solidarität als unsere Waffe in die Hand zu nehmen und als Basis für den sich daraus entwickelnden Widerstand anzusehen. Dabei ist unser geschlossenes und gemeinsames Vorgehen ein wichtiger Faktor, um die Angriffe der Herrschenden gegen uns und unsere Strukturen entschlossen zurückzuschlagen.


ͣĂĚŝĞƉŽůŝƚŝƐĐŚĞ'ĞĨĂŶŐĞŶƐĐŚĂĨƚĂƵƐĚĞŶ existierenden Verhältnissen hervorgeht, Ě͘Ś͘ ĚŝĞ 'ĞĨćŶŐŶŝƐƐĞ ĚŝĞ ZĞĂŬƚŝŽŶ ĚĞƐ ŬĂpitalistischen Systems gegen den WiderƐƚĂŶĚ Ĩƺƌ 'ĞƌĞĐŚƚŝŐŬĞŝƚ ƐŝŶĚ͕ ǀĞƌƚƌŝƚƚ ĚĂƐ EĞƚnjǁĞƌŬĚŝĞƵĨĨĂƐƐƵŶŐ͕ĚĂƐƐĚŝĞ^ŽůŝĚĂƌŝƚćƚ ŵŝƚ ĚĞŶ ƉŽůŝƚŝƐĐŚĞŶ 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ ŝŶtegraler Bestandteil aller politischen und sozialen Kämpfe sein muss.“ (Aus dem Selbstverständnis des Political WƌŝƐŽŶĞƌƐEĞƚǁŽƌŬͿ Für uns ist klar, dass gerade dann, wenn eine Struktur eine gewisse Kontinuität entwickelt hat, diese umso mehr ins Fadenkreuz der Repressionsorgane rückt. Wir werden weiterhin unsere Solidarität als Waffe nutzen, denn Solidarität ist der Anfang von allem! Diese Angriffe werden uns nicht daran hindern weiterhin aktiv zu sein und gegen die herrschende Klassenjustiz vorzugehen. Wir werden weiterhin Solidarität mit den 'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶŽƌŐĂŶŝƐŝĞƌĞŶƵŶĚĨƺƌĞŝŶĞŬůĂƐƐĞŶůŽƐĞ 'ĞƐĞůůƐĐŚĂĨƚ ŽŚŶĞ <ƌŝĞŐ͕ ƵƐďĞƵtung und Unterdrückung kämpfen - hier wie international!

;ϭͿ'ĞŐĞŶ&ĂƌƵŬƌĞƌĞŶǁƵƌĚĞŝŵ>ĂƵĨĞĚĞƐ Prozesses zwar der § 129b fallen gelassen, aber mit Hilfe von Aussagen, die unter Folter in der Türkei zu Stande kamen, wurde er 2011 zu lebenslanger Haft verurteilt, weil er angeblich die Verantwortung für den Tod zweier Polizisten in Istanbul im Jahre 1993 übernommen haben soll. Am 6. Mai 2013 begann das RevisionsverĨĂŚƌĞŶ ŐĞŐĞŶ &ĂƌƵŬ ǀŽƌ ĚĞŵ K>' ƺƐƐĞůdorf. (2) Vorsitzende der Anatolischen Föderation (3) 2010 wurde an einem Auto von einem ŬƚŝǀŝƐƚ/ŶŶĞŶĂƵƐƵŶƐĞƌĞƌ^ƚƌƵŬƚƵƌĞŝŶ'W^Ͳ KƌƚƵŶŐƐŐĞƌćƚŐĞĨƵŶĚĞŶ͘ (4) In erster Instanz wurde der presserechtůŝĐŚsĞƌĂŶƚǁŽƌƚůŝĐŚĞĚĞƐ'/ǁĞŐĞŶĚĞƌĞrichterstattung zum Prozess gegen Faruk zu 800€ verurteilt. Ein Freispruch war erst vor ĚĞŵ>ĂŶĚŐĞƌŝĐŚƚŝŵKŬƚŽďĞƌϮϬϭϬƵŶĚŶƵƌ durch zahlreiche Solidarität im In- und Ausland erkämpft werden.

Linke Politik verteidigen! 5 Finger sind eine Faust! &ƌĞŝŚĞŝƚĨƺƌKůůŝZ͊

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

39


Außerdem kam es im Sommer 2013 zu einem erneuten repressiven Schlag gegen die ŵŝŐƌĂŶƚŝƐĐŚĞ>ŝŶŬĞ͘tŽƌƵŵĞƐĚĂďĞŝŐĞŚƚƵŶĚǁŝĞǁĞŝƚĚĞƌͣůĂŶŐĞƌŵĚĞƐ'ĞƐĞƚnjĞƐ͞ ƌĞŝĐŚĞŶŬĂŶŶ͕ƐĐŚŝůĚĞƌƚĚŝĞƐĞƌdĞdžƚĂƵƐĚĞŵ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ/ŶĨŽ

[

Europaweite Repressionswelle gegen migrantische Linke

Wieder einmal beginnt eine auf Jagd auf Revolutionäre in Europa: Razzien, Festnahmen, Auslieferung und Einschüchterung.

40

]

eine Verhaftungswelle in der Türkei, bei der Dutzende Menschen inhaftiert wurden und gestützt auf fingierten Beweisen jahrelange Haftstrafen antreten mussten.

Dass das türkische Regime die volle Unterstützung ihrer westlichen Verbündeten genießt, wurde im Laufe des Juni gleich mehrfach unter Beweis gestellt. Es wurde deutlich, dass die Kritik in Richtung Türkei hinsichtlich des jüngsten Staatsterrors zur Aufstandsbekämpfung nichts weiter als hohle Phrasen sind und die militärische und politisch-ökonomische Partnerschaft das Maß aller Dinge darstellt. Unterstrichen wurde dies u.a. durch die AusliefeƌƵŶŐĚĞƐĂŵϯϬ͘DĂŝŝŶ'ƌŝĞĐŚĞŶůĂŶĚǀĞƌschleppten und anschließend an die Türkei ĂƵƐŐĞůŝĞĨĞƌƚĞŶƵůƵƚzĂLJůĂ͕ĚŝĞ&ĞƐƚŶĂŚŵĞ von Bahar Kimyongür am 17. Juni in Spanien und die Razzien am 26. Juni, die in Deutschland, Belgien, Österreich und Holland stattfanden und zur Festnahme von fünf Personen führten.

Bei den Razzien vom 26. Juni 2013 lautet der Vorwurf ebenfalls auf „Mitgliedschaft in der DHKP-C“. Mit diversen Pressemeldungen verurteilten die deutsche, österreichische, belgische und holländische Sektion der „Anatolischen Föderation“ die Repression und teilten mit, dass die Räumlichkeiten ihr zugehöriger Vereine, Wohnungen und Arbeitsplätze durchsucht worden seien. In Deutschland habe es Razzien in Köln, Duisburg, Dortmund, Hamburg, Berlin und Wuppertal gegeben und im Zuge dessen sei die Vorsitzende der FödeƌĂƚŝŽŶ͕>ĂƚŝĨĞĚŦŐƺnjĞů͕ĨĞƐƚŐĞŶŽŵŵĞŶƵŶĚ anschließend verhaftet worden. Zudem ǁƵƌĚĞŶPnjŬĂŶ'ƺnjĞů͕^ŽŶŶƵƌĞŵŝƌĂLJƵŶĚ DƵnjĂĨĨĞƌŽŒĂŶŝŶĞƵƚƐĐŚůĂŶĚƵŶĚzƵƐƵĨ dĂƔŝŶPƐƚĞƌƌĞŝĐŚĨĞƐƚŐĞŶŽŵŵĞŶ͘

Vom Umfang der Repression her lässt uns das aktuelle Vorgehen in Europa an die Razzien und Verhaftungen vom 1. April 2005 erinnern. Mit dem Vorwurf der Mitgliedschaft in der DHKP-C (Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front) gingen europäische Behörden in Deutschland, Italien, Belgien, Holland und der Türkei gegen Revolutionäre vor und legitimierten damit

ŝĞ sĞƌƐĐŚůĞƉƉƵŶŐ ǀŽŶ ƵůƵƚ zĂLJůĂ ĞƌĞŝŐnete sich am Abend des 30. Mai 2013 im ĞŶƚƌƵŵƚŚĞŶƐ͘ƵůƵƚzĂLJůĂƐĞŝĞŝŶĞƌWƌĞƐsemeldung der Volksfront Athen zufolge von fünf griechischen Personen mit einem ƵƚŽŵŝƚĚĞŵ<ĞŶŶnjĞŝĐŚĞŶͣȷȾȻϴϰϲϮ͞ĞŶƚführt worden, wobei ihm ein Sack über den Kopf gestülpt worden sei. Anschließend sei ĞƌnjǁĞŝ'ƌƵƉƉĞŶĂƵƐŐĞŚćŶĚŝŐƚǁŽƌĚĞŶ͕ĚŝĞ


ihn in englisch und türkisch verhört und ŐĞĨŽůƚĞƌƚŚćƚƚĞŶ͘EĂĐŚƐĞŝŶĞƌƵƐůŝĞĨĞƌƵŶŐ an die türkischen Behörden erklärten diese offiziell, er sei beim Passieren der grieĐŚŝƐĐŚͲƚƺƌŬŝƐĐŚĞŶ'ƌĞŶnjĞŝŶĚŝƌŶĞĨĞƐƚŐĞnommen worden. Zu einer weiteren Festnahme kam es am 17. Juni 2013 in der spanischen Stadt Cordoba. Dabei wurde Bahar Kimyongür, welcher zuvor wegen vermeintlicher Mitgliedschaft in der DHKP-C in Belgien jahƌĞůĂŶŐ ǀŽƌ 'ĞƌŝĐŚƚ ƐƚĂŶĚ͕ njƵƐĂŵŵĞŶ ŵŝƚ seiner Frau und seinen zwei Kindern (drei und vier Jahre alt) in einer Moschee festgenommen. Es handele sich dabei laut einem Interview mit Bahar Kimyongür um ein Auslieferungsersuchen seitens der Türkei. Bahar Kimyongür, der anschließend auf Kaution freigelassen wurde, befindet sich mittlerweile wieder in Belgien und er gehe davon aus, dass es Ende August zu einem Prozess in Madrid kommen werde.

Derzeit befinden sich zahlreiche AktivistInnen aus der Türkei in europäischen Knästen, wobei der Vorwurf meist „Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung“ lautet. Die BRD gehört dabei zu den repressivsten Verfolgern politischer AktivistInnen aus der Türkei und somit zum treuesten Partner eines faschistischen Staatsapparates. Mit diesen Maßnahmen wird einmal mehr deutlich, dass der Türkei, die gemeinsame politische und wirtschaftliche Interessen mit ihren engen Verbündeten USA und EU hat, der Rücken gestärkt werden soll. Dies gilt sowohl für außenpolitische Belange wie aktuell z.B. die Destabilisierung Syriens als auch für innenpolitische Angelegenheiten wie die Bekämpfung des Juni-Aufstandes und der Kampf gegen revolutionäre Kräfte in der Türkei. Dabei stellen weder ŝŚƌĞĞŝŐĞŶĞŶ'ĞƐĞƚnjĞŶŽĐŚĚŝĞĐŚƚƵŶŐǀŽŶ Menschenrechten eine Barriere dar.

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

41


 'ƌƵŶĚůĞŐĞŶĚĞƌ ĞƐƚĂŶĚƚĞŝů ůŝŶŬƐƌĂĚŝŬĂůĞƌ WŽůŝƟŬ ŝƐƚ ĞƐ ĂƵĨ ĚŝĞ ŐĞƐĞůůƐĐŚĂŌůŝĐŚĞŶ Widersprüche aufmerksam zu machen ƵŶĚ ĚŝĞƐĞ ĂƵĨnjƵŚĞďĞŶ͘ ŝĞƐ ĨƵŶŬƟŽŶŝĞƌƚ nur mit dem Wissen, dass „die Wurzel für den Menschen […] [immer] der Mensch selbst“ ist (Marx). Das bedeutet, dass nur die Menschen die Zwänge, in die sie sich selbst begeben hat oder gepresst wurde, ĂƵŇƂƐĞŶŬĂŶŶ͘ŝĞhŶƚĞƌĚƌƺĐŬƵŶŐƐŵĞĐŚĂŶŝƐŵĞŶ ƚƌĂŐĞŶ ǀŝĞůĞ EĂŵĞŶ͕ ƐĞŝĞŶ ĞƐ EĂƟŽŶĂůŝƐŵƵƐ͕ ZĂƐƐŝƐŵƵƐ͕ ŶƟƐĞŵŝƟƐŵƵƐ͕ Homophobie, Sexismus, Militarismus oder sei es das zerstörerische Eingreifen des Menschen in die Umwelt dieses PlaŶĞƚĞŶ͘ ůů ĚŝĞƐĞ ,ĞƌƌƐĐŚĂŌƐĨŽƌŵĞŶ ŬƂŶnen als Teilbereichsthemen emanzipatoƌŝƐĐŚĞƌ WŽůŝƟŬ ǀĞƌƐƚĂŶĚĞŶ ǁĞƌĚĞŶ͕ ĚĂ ƐŝĞ ƐŝĐŚ ǁĞĐŚƐĞůƐĞŝƟŐ ďĞĚŝŶŐĞŶ ƵŶĚ ƐƚƺƚnjĞŶ͘ 'ĞŶĂƵƐŽ ǀŝĞůĨćůƟŐ ǁŝĞ ĚŝĞƐĞ DĞĐŚĂŶŝƐŵĞŶƐŝŶĚĂƵĐŚĚŝĞŬƟŽŶƐĨŽƌŵĞŶ͕ǁĞůĐŚĞ ƐŝĐŚŐĞŐĞŶƐŝĞƌŝĐŚƚĞŶ͘Kď&ůƵŐďůćƩĞƌǀĞƌƚĞŝůƚ ǁĞƌĚĞŶ͕ EĂnjŝĂƵĨŵćƌƐĐŚĞ ďůŽĐŬŝĞƌƚ ŽĚĞƌƵŶĚĞƐǁĞŚƌĞŝŐĞŶƚƵŵƐĂďŽƟĞƌƚǁŝƌĚ͖ ŝĞ >ĞŐŝƟŵŝƚćƚ ƐŽůůƚĞ ƐŝĐŚ njƵ ĂůůĞƌ ĞƌƐƚ ĂŶ ĚĞŵ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ 'ĞŚĂůƚ ĚĞƌ ũĞǁĞŝůŝŐĞŶ

42

[

[ Schlusswort: Fünf Finger sind ne Faust

ŬƟŽŶƐĨŽƌŵ ŽƌŝĞŶƟĞƌĞŶ͘ ůƐŽ ĚĂƌĂŶ͕ Žď ƐŝĞ ŝŶ ĚĞƌ >ĂŐĞ ŝƐƚ͕ ĞŝŶĞ ĂƵĨ ŵĂŶnjŝƉĂƟŽŶ gerichtete Bewegung zu unterstützen oder diese gar auszulösen. ƵĐŚ ƐĐŚŽŶ ĚŝĞ KƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶ ǀŽŶ <ƵůƚƵƌǀĞƌĂŶƐƚĂůƚƵŶŐĞŶ ƵŶĚ ƵŅůćƌƵŶŐƐĂƌďĞŝƚ njƵƌ ƵĨĚĞĐŬƵŶŐ ŝŶƚĞƌŶĂƟŽŶĂůĞƌ hŶƚĞƌĚƌƺĐŬƵŶŐƐǀĞƌŚćůƚŶŝƐƐĞ ŽĚĞƌ ŶƟͲ repressionsarbeit im Allgemeinen dienen diesem Zweck.

<ŽŶŇŝŬƚƉŽƚĞŶnjŝĂů͗ ŝĞƌĂĚŝŬĂůĞ>ŝŶŬĞƵŶĚĚĞƌ^ƚĂĂƚ

>ĞƚnjƚĞŶ ŶĚĞƐ ƐƚĞŚƚ ůŝŶŬƐƌĂĚŝŬĂůĞ WŽůŝƟŬ͕ als progressives und emanzipatorisches ĞŶŬĞŶ ƵŶĚ ,ĂŶĚĞůŶ͕ ŝŵŵĞƌ ŝŵ <ŽŶŇŝŬƚ ŵŝƚ ŬŽŶƐĞƌǀĂƟǀĞŶ ŽĚĞƌ ƌĞĂŬƟŽŶćƌĞŶ ŐĞƐĞůůƐĐŚĂŌůŝĐŚĞŶ <ƌćŌĞŶ͘ ŝĞƐĞ ŬƂŶŶĞŶ njƵ ǀĞƌƐĐŚŝĞĚĞŶĞŶ KƉƟŽŶĞŶ ŐƌĞŝĨĞŶ um Widerstand zu unterbinden: Sei ĞƐ ǁŝƌƚƐĐŚĂŌůŝĐŚĞ ƵƐŐƌĞŶnjƵŶŐ͕ nj͘͘ ŶƚůĂƐƐƵŶŐ ǀŽŶ ƵŶďĞƋƵĞŵĞŶ ƌďĞŝƚĞƌͺ innen, Streichung von Sozialbezügen ĞƚĐ͖͘ ŽĚĞƌ ƉŽůŝƟƐĐŚͲƐŽnjŝĂůĞ /ƐŽůŝĞƌƵŶŐ͕ ǁŝĞ ĞƌƵĨƐͲ͕'ĞǁĞƌŬƐĐŚĂŌƐͲƵŶĚWĂƌƚĞŝǀĞƌďŽƚĞ͕ mďĞƌǁĂĐŚƵŶŐƐŵĂƘŶĂŚŵĞŶ͕ŝīĂŵŝĞƌƵŶŐ͕


Polizeigewalt, etc.. Diese Liste ließe sich noch endlos weiterführen. Eine Spitze dieser repressiven Maßnahmen stellen Knäste dar. ůůĞƌĚŝŶŐƐ ƐƚĞŚƚ ƵŶƐ ĂůƐ ZĞĂŬƟŽŶ ŶŝĐŚƚ nur Repression gegenüber, sondern auch &ŽƌŵĞŶ ĞŝŶĞƌ ͣƐƟŵƵůŝĞƌĞŶĚĞŶ͞ <ŽŶƚƌŽůůĞ͕ bei der versucht wird, Menschen von ƌĂĚŝŬĂůĞŶ WƌŽƚĞƐƞŽƌŵĞŶ ĂďnjƵďƌŝŶŐĞŶ͕ soziale Kämpfe zahnlos und systemstützend ŽĚĞƌ ǁĞŶŶ ƺďĞƌŚĂƵƉƚ ƌĞĨŽƌŵŝƐƟƐĐŚ ĞŝŶnjƵŚĞŐĞŶ͕ ƐĞŝĞŶ ĞƐ DĞŶƐĐŚĞŶŬĞƩĞŶ ďĞŝ EĂnjŝĂƵĨŵćƌƐĐŚĞŶ͕ 'ĞǁĂĐŬĞů ďĞŝ ŽŶŽ͛Ɛ ŶƟŐůŽďĂůŝƐŝĞƌƵŶŐƐͲǀĞŶƚƐ ŽĚĞƌ͕ ganz trivial, das alltägliche Abhängen im Freigehege der Massenmedien. Es ist gerade das Wechselspiel der unterschiedlichen und teilweise ĂůůŐĞŐĞŶǁćƌƟŐĞŶ<ŽŶƚƌŽůůĨŽƌŵĞŶ͕ǁĞůĐŚĞƐ immer wieder sozialen Bewegungen ihr ƌĂĚŝŬĂůĞƐWŽƚĞŶƟĂůĂďŐĞǁŝŶŶƚ͘ Ğƌ ^ƚĂĂƚ͕ ĂůƐ ǁŽŚů ŵćĐŚƟŐƐƚĞƐ ,ĞƌƌƐĐŚĂŌƐŬŽŶƐƚƌƵŬƚ͕ ďĞƐŝƚnjƚ ŐĞŵćƘ seiner Verfassung das Monopol auf 'ĞǁĂůƚ ƵŶĚ ĚŝĞƐĞƐ ƐĞƚnjƚ Ğƌ ŶŝĐŚƚ ŶƵƌ ŐĞŐĞŶ &ĂůƐĐŚƉĂƌŬĞƌͺŝŶŶĞŶ ŽĚĞƌ ^ƚĞƵĞƌŚŝŶƚĞƌnjŝĞŚĞƌͺŝŶŶĞŶ ĞŝŶ͕ ƐŽŶĚĞƌŶ ĂƵĐŚ ŐĞŐĞŶ ĨŽƌƚƐĐŚƌŝƩůŝĐŚĞ ^ƚƌƂŵƵŶŐĞŶ ŝŶŶĞƌŚĂůďͣƐĞŝŶĞƌ͞'ĞƐĞůůƐĐŚĂŌ͘ Dŝƚ ĚĞŵ ƟŬĞƩ ͣdžƚƌĞŵŝƐŵƵƐ͞ ǁƵƌĚĞ durch den Verfassungsschutz und ŬŽŶƐĞƌǀĂƟǀĞ tŝƐƐĞŶƐĐŚĂŌůĞƌͺŝŶŶĞŶ ĞŝŶ ^ĐŚůĂŐǁŽƌƚ ŐĞƐĐŚĂīĞŶ͕ ĚĂƐ ĞƌůĂƵďƚ͕ ĚĞŶ ƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ 'ĞŐŶĞƌ njƵŶćĐŚƐƚ ŶŽĐŚ ƵŶƚĞƌ ĞŽďĂĐŚƚƵŶŐ njƵ ĚƵůĚĞŶ ʹ ĚĂŵŝƚ ĚŝĞ 'ĞŐŶĞƌͺŝŶŶĞŶ ĚĞƐ ^ƚĂĂƚĞƐ ďƐƉǁ͘ ŝŚƌĞ ĂŶƟĨĂͲ ƐĐŚŝƐƟƐĐŚĞ ^ŽnjŝĂůĂƌďĞŝƚ ĂůƐ ŶŐĂŐĞŵĞŶƚ Ĩƺƌ ĚŝĞ dŽůĞƌĂŶnj ƵŶĚ ĞŵŽŬƌĂƟĞ ůĞŝƐƚĞƚ͘ <ŽŶƐĞƋƵĞŶƚĞƌ ŶƟĨĂƐĐŚŝƐŵƵƐ ĂůůĞƌĚŝŶŐƐ

muss bis ans Äußerste gehen, weil die ĨĂƐĐŚŝƐƟƐĐŚĞĞĚƌŽŚƵŶŐĚĂƐ ƵƘĞƌƐƚĞďĞĚĞƵƚĞƚ͗ŶćŵůŝĐŚ'ĞĨĂŚƌĨƺƌ>ĞŝďƵŶĚ>ĞďĞŶ͘ ĂƐĨŽůŐĞƌŝĐŚƟŐĞsŽƌŐĞŚĞŶ͕ǁĞůĐŚĞƐŶŝĐŚƚ ŶƵƌ ƉƌŽƚĞƐƟĞƌƚ͕ ƐŽŶĚĞƌŶ tŝĚĞƌƐƚĂŶĚ ŐĞŐĞŶ ĚŝĞ ĚĞƌnjĞŝƟŐĞŶ sĞƌŚćůƚŶŝƐƐĞ ůĞŝƐƚĞƚ͕ ŵĂĐŚƚ ƐŝĐŚ Ƶŵ ƐŽ ǀĞƌĚćĐŚƟŐĞƌ͕ ũĞ ĞīĞŬƟǀĞƌĞƐŝƐƚ͘ĞƌŶŽƚǁĞŶĚŝŐĞĂŶƟĨĂƐĐŚŝƐƟƐĐŚĞ Selbstschutz wird deshalb vom VerfasƐƵŶŐƐƐĐŚƵƚnjĂůƐͣĞdžƚƌĞŵŝƐƟƐĐŚ͞ĞŝŶŐĞƐƚƵŌ͘ Die staatliche Extremismusdoktrin birgt ǀŽƌ ĂůůĞŵ ĞŝŶĞŶ 'ƌƵŶĚŐĞĚĂŶŬĞŶ͕ ĚĞƌ ĚĂ ůĂƵƚĞƚ͗ Ɛ Őŝďƚ ĞŝŶĞ ĚŝĞ ŐĞƐĞůůƐĐŚĂŌůŝĐŚĞŶ Verhältnisse tragende und mitgestaltende ͣDŝƩĞ͕͞ĚŝĞĨƌĞŝǀŽŶ;ƉŽůŝƟƐĐŚĞƌ͕ƌĞůŝŐŝƂƐĞƌ ĞƚĐ͘Ϳ'ĞǁĂůƚƵŶĚŝƐŬƌŝŵŝŶŝĞƌƵŶŐƐĞŝƐŽǁŝĞ ĚŝĞ 'ƌƵŶĚĨĞƐƚĞ ĚĞƐ ^ƚĂĂƚĞƐ ƚƌĂŐĞ͕ ƵŶĚ ĞƐ gibt die Anderen, die „Extremisten“, die ĚŝĞƐĞ ͣĨƌĞŝŚĞŝƚůŝĐŚĞŶ͞ 'ƌƵŶĚƐćƚnjĞ ŶŝĐŚƚ ƚĞŝůĞŶ͘ ŝĞ ,ćŶĚĞ ĚĞƌ ŐĞƐĞůůƐĐŚĂŌůŝĐŚĞŶ ͣDŝƩĞ͞ ǁĞƌĚĞŶ ŝŶ hŶƐĐŚƵůĚ ŐĞǁĂƐĐŚĞŶ und vor allem nicht nach systeminhärenten Ursachen für immer wieder entsteŚĞŶĚĞ<ƌŝƐĞŶƵŶĚ<ŽŶŇŝŬƚĞŐĞƐƵĐŚƚ͘ Es handelt sich also um einen klaren Ausgrenzungsdiskurs. So reicht das Bild des „Extremisten“ in den Köpfen der Bevölkerung auch nur gerade soweit wie ĞƐ DĂƐƐĞŶŵĞĚŝĞŶ ƵŶĚ WŽůŝƟŬ ǀĞƌŵŝƚƚĞůŶ͘'ĞŶĂƵƐŽǀĞƌŚćůƚĞƐƐŝĐŚŵŝƚĂŶĚĞƌĞŶ ƚĂŐĞƐƉŽůŝƟƐĐŚĞŶŝƐŬƵƌƐĞŶ͘ Kď ĞƐƐŝĐŚ ĚĂďĞŝ Ƶŵ ĚŝĞ ďƐĐŚĂůƚƵŶŐ ǀŽŶ ƚŽŵŬƌĂŌǁĞƌŬĞŶ͕ Ƶŵ ZĞƩƵŶŐƐƉĂŬĞƚĞ Ĩƺƌ ŶĂƟŽŶĂůĞ ŽĚĞƌ ŝŶƚĞƌŶĂƟŽŶĂůĞ sĞƌůŝĞƌĞƌ ĚĞƌ <ƌŝƐĞ ŽĚĞƌ Ƶŵ ĚŝĞ ŽīĞŶ ƌĂƐƐŝƐƟƐĐŚĞ ƵŶĚ ƐŽnjŝĂůĐŚĂƵǀŝŶŝƐƟƐĐŚĞ /ŶƚĞŐƌĂƟŽŶƐͲ ĚĞďĂƩĞ ŚĂŶĚĞůƚ͘ Dŝƚ ďƌŝƐĂŶƚĞŶ ^ĐŚůĂŐnjĞŝůĞŶ ǁĞƌĨĞŶ ĚŝĞ ^ƉƌŝŶŐĞƌͲ^ĐŚŵŝĞƌďůćƩĞƌ und andere Medienkonzerne nach wie vor Bomben in das Bewusstsein der Massen.

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

43


ŝƐĚŝĞ^ĐŚĞŝƘĞĂƵĬƂƌƚ͗ZĂĚŝŬĂůĞ Theorie und Praxis Wir lassen uns nicht auf die Klischees der „gewaltbereiten Chaoten“ oder der „asozialen Schmarotzer“ reduzieren. Die linksradikalen und autonomen Bewegungen besetzen Felder, Bäume und Häuser, malen 'ƌĂĸƟ͕ƐƚƂƌĞŶ^ƚĂĚƚƉůĂŶƵŶŐƐŬŽŶĨĞƌĞŶnjĞŶ͕ fackeln Bundeswehrfahrzeuge ab und ǀĞƌƚĞŝĚŝŐĞŶ ƐŝĐŚ ŐĞŐĞŶ EĂnjŝƐ ŶŝĐŚƚ ĂƵƐ purer Lust und Laune. Jeder Teilbereichskampf ist ein Ausdruck ĚĞƐ tŝĚĞƌƐƚĂŶĚĞƐ ƵŶĚ ĚĞƌ <ƌŝƟŬ Ăŵ 'ĂŶnjĞŶ͘ĞƌƚćŐůŝĐŚĞdĞƌƌŽƌĚĞƌsĞƌŚćůƚŶŝƐƐĞ ůĞŐŝƟŵŝĞƌƚ ƵŶƐĞƌ ĞŶŬĞŶ ƵŶĚ ,ĂŶĚĞůŶ͘ Das, was Menschen mit einem linksradikalen Verständnis tun und denken, tun sie nicht voraussetzungslos. Sie handeln nicht ǁĞŐĞŶĚĞƌ'ĞƐĐŚŝĐŚƚĞ͘^ŽŶĚĞƌŶŵŝƚʹĂƵƐ der historischen Aktualität gewonnenen – ŐƵƚĞŶ 'ƌƺŶĚĞŶ͘ hŶĚ ĚĂƐ tŝĐŚƟŐĞ ĚĂƌĂŶ ist, dass dem Menschen das Denken und Handeln niemand abnehmen kann. Selbst Ăŵ ĞŝƐƉŝĞů ĚĞƌ ĚĞƵƚƐĐŚĞŶ 'ĞƐĐŚŝĐŚƚĞ ůćƐƐƚƐŝĐŚnjĞŝŐĞŶ͕ǁŝĞŚćƵĮŐĚŝĞƐƚĂĂƚůŝĐŚĞŶ KƌĚŶƵŶŐŝŶƐtĂŶŬĞŶŐĞƌĂƚĞŶŬĂŶŶ͘ Auch wenn es mit Ausnahme des Beginns ĚĞƌ EŽǀĞŵďĞƌƌĞǀŽůƵƟŽŶ ϭϵϭϴ͕ ĚĞƌ ZćƚĞͲ republik in München 1919, des Ruhraufstands 1920 oder der weltweiten Rebellion von 1968 nicht viel gegeben hat, was sich ŝŶ ĚŝĞƐĞƌ ,ŝŶƐŝĐŚƚ ƉŽƐŝƟǀ ĂŶĞŝŐŶĞŶ ůŝĞƘĞ͘ So lässt sich doch in allen Fällen aus der 'ĞƐĐŚŝĐŚƚĞ ůĞƌŶĞŶ ƵŶĚ ĚĂƌĂƵƐ ƐĐŚůƵƐƐͲ folgern, dass auch das Konstrukt der Hegemonialmacht BRD nicht für immer bestehen bleiben muss. Das bedeutet, vorwärts zu gehen, weiter njƵ ŵĂĐŚĞŶ ƵŶĚ ĂůƚĞƌŶĂƟǀĞ tĞŐĞ ĞŝŶnjƵƐchlagen. Dabei passiert es beinahe zwangsůćƵĮŐ͕ĂƵĐŚŝŶ^ĂĐŬŐĂƐƐĞŶnjƵŐĞƌĂƚĞŶƵŶĚ 44

eigene Widersprüche in Handeln und Denken zu erfahren. Daher ist die Aufarbeitung der geleisteten WƌĂdžŝƐ ƵŶĚ ĚŝĞ ƐŽůŝĚĂƌŝƐĐŚĞ͕ ĂďĞƌ ŬƌŝƟƐĐŚĞ

ZĞŇĞdžŝŽŶ ĞďĞŶ ĚŝĞƐĞƌ ĞŝŶ ǁŝĐŚƟŐĞƌ ĞͲ ƐƚĂŶĚƚĞŝůůŝŶŬƐƌĂĚŝŬĂůĞƌŬƟŽŶƐĨŽƌŵĞŶ͘ĂƐ ŐůĞŝĐŚĞ Őŝůƚ Ĩƺƌ ĚŝĞ ƐƚĞƟŐĞ mďĞƌĂƌďĞŝƚƵŶŐ ƚŚĞŽƌĞƟƐĐŚĞƌ <ŽŶnjĞƉƟŽŶĞŶ ĂůƐ DŝƩĞů njƵƌ Befreiung des Menschen. 'ĞƌĂĚĞŝŶůŝŶŬƐƌĂĚŝŬĂůĞŶ^ƚƌƵŬƚƵƌĞŶƐŽůůƚĞŶ ǁŝƌďĞƌĞŝƚƐŝŶĚĞƌŐĞŐĞŶǁćƌƟŐĞŶ^ŝƚƵĂƟŽŶ ǀĞƌƐƵĐŚĞŶ DŝƩĞů ƵŶĚ tĞŐĞ njƵ ĞŶƚǁŝĐŬĞůŶ͕ǁŝĞǁŝƌŐůĞŝĐŚďĞƌĞĐŚƟŐƚƵŶĚĨƌĞŝŶƚͲ ƐĐŚĞŝĚƵŶŐĞŶ ĮŶĚĞŶ͕ ǁĞŝů ĚŝĞƐ ƵŶƚƌĞŶŶďĂƌ von der grundlegenden Veränderung des ŐĞƐĂŵƚŐĞƐĞůůƐĐŚĂŌůŝĐŚĞŶ /ƐƚͲƵƐƚĂŶĚƐ ŝƐƚ͘ Es gilt diesen Weg gerade in der Vielfalt ůŝŶŬƐƌĂĚŝŬĂůĞƌ WŽůŝƟŬ njƵ ŐĞŚĞŶ͕ ĚĞŶŶ ĞƐ kann letztlich nur ein Ziel geben: Das schöne Leben für alle fernab von kapiƚĂůŝƐƟƐĐŚĞƌsĞƌǁĞƌƚƵŶŐƐůŽŐŝŬ͕ƐƚĂĂƚůŝĐŚĞƌ ZĞŐůĞŵĞŶƟĞƌƵŶŐƵŶĚŶĂƟŽŶĂůŝƐƟƐĐŚĞƌ /ĚŝŽƟĞ͘ Für unversöhnliche linksradikale Praxis: Bildet Euch. Bildet andere. Bildet Banden! 'ĞŵĞŝŶƐĂŵŐĞŐĞŶĂůůĞƐ͕ was uns unten hält!


LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

45


[

[ Kontakt

ĞƐƚĞůůŬŽŶƚĂŬƚƵŶĚŶƌĞŐƵŶŐĞŶ͗ Internet: broschuere129.blogsport.eu E-Mail: broschuere129@riseup.net Rote Hilfe Dresden E-Mail: dresden@rote-hilfe.de

EĞƚnjǁĞƌŬ&ƌĞŝŚĞŝƚĨƺƌĂůůĞƉŽůŝƟƐĐŚĞŶ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶ /ŶƚĞƌŶĞƚ͗ǁǁǁ͘ƉŽůŝƟĐĂůͲƉƌŝƐŽŶĞƌƐ͘ŶĞƚ

Kampagne 129 ev Internet: 129ev.blogsport.eu

DĞŚƌ>ŝŶŬƐnjƵŵdŚĞŵĂ͗ ƵŶĚĞƐǁĞŝƚĞŶƟƌĞƉƌĞƐƐŝŽŶƐŽƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶ͗ǁǁǁ͘ƌŽƚĞͲŚŝůĨĞ͘ĚĞ <ĂŵƉĂŐŶĞŐĞŐĞŶĚĞŶΑϭϮϵ^ƚ'͗ǁǁǁ͘ŶŽϭϮϵ͘ŝŶĨŽ Anarchist Black Cross: www.abc-berlin.net Infos zur Aussageverweigerung: www.aussageverweigerung.info Soligruppe zu den RAZ-Razzien: soligruppe.blogsport.eu Soligruppe mg-Verfahren (mit viel Material): einstellung.so36.net

ƵĐŚƟƉƉƐ͗ „tĞŐĞĚƵƌĐŚĚŝĞtƺƐƚĞ͟ͲŝŶŶƟƌĞƉƌĞƐƐŝŽŶƐŚĂŶĚďƵĐŚĨƺƌĚŝĞƉŽůŝƟƐĐŚĞWƌĂdžŝƐ

ͣĂƐnjĂƌƚĞWŇćŶnjĐŚĞŶĚĞƌ^ŽůŝĚĂŝƚćƚŐĞŐŽƐƐĞŶ͟ͲEĂĐŚďĞƌĞŝƚƵŶŐĚĞƌ;ŵŐͿͲsĞƌĨĂŚƌĞŶ

46


/ŵƉƌĞƐƐƵŵ͗ Rote Hilfe Dresden /// Rudolf-Leonhard-Str.39 /// 01097 Dresden

ŝŐĞŶƚƵŵƐǀŽƌďĞŚĂůƚ͗ EĂĐŚĚŝĞƐĞŵŝŐĞŶƚƵŵƐǀŽƌďĞŚĂůƚŝƐƚĚŝĞƌŽƐĐŚƺƌĞƐŽůĂŶŐĞŝŐĞŶƚƵŵĚĞƐďƐĞŶĚĞƌƐ͕ďŝƐ ƐŝĞĚĞƌͬĚĞŵ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶƉĞƌƐƂŶůŝĐŚĂƵƐŐĞŚćŶĚŝŐƚǁŽƌĚĞŝƐƚ͘͞ƵƌͲ,ĂďĞͲEĂŚŵĞ͟ŝƐƚŬĞŝŶĞ ƉĞƌƐƂŶůŝĐŚĞƵƐŚćŶĚŝŐƵŶŐŝŵ^ŝŶŶĞĚĞƌsŽƌďĞŚĂůƚƐ͘tŝƌĚĚŝĞƌŽƐĐŚƺƌĞĚĞƌͬĚĞŵ'ĞĨĂŶŐͲ ĞŶĞŶŶŝĐŚƚƉĞƌƐƂŶůŝĐŚĂƵƐŐĞŚćŶĚŝŐƚ͕ŝƐƚƐŝĞĚĞŵďƐĞŶĚĞƌƵŶƚĞƌŶŐĂďĞĚĞƐ'ƌƵŶĚĞƐĚĞƌ EŝĐŚƚĂƵƐŚćŶĚŝŐƵŶŐnjƵƌƺĐŬnjƵƐĞŶĚĞŶ͘tŝƌĚĚŝĞƌŽƐĐŚƺƌĞĚĞƌͬĚĞŵ'ĞĨĂŶŐĞŶĞŶŶƵƌƚĞŝůweise persönlich ausgehändigt, so sind die nicht ausgehändigten Teile, und nur sie, dem ďƐĞŶĚĞƌŵŝƚĚĞŵ'ƌƵŶĚĚĞƌEŝĐŚƚĂƵƐŚćŶĚŝŐƵŶŐnjƵƌƺĐŬnjƵƐĞŶĚĞŶ͘

LINKE POLITIK VERTEIDIGEN!

47



Broschüre zum Sonderrechtssystem der §§129 StGB