Issuu on Google+

SUZUKI ORIGINALTEILE

MOTORRAD


02

INHALT

INHALT

KEEP IT REAL! Suzuki Originalteile und empfohlene Betriebsstoffe. Sicherheit, Zuverlässigkeit, Fahrspaß und Performance. Regelmäßige Wartung, der Ersatz von Verschleißteilen und Betriebsstoffen sind der Schlüssel für jahrelange Zuverlässigkeit und spannende Fahrerlebnisse mit Ihrer Suzuki. Verschleißteile reichen von Ölfilter über Luftfilter und Bremsbeläge bis hin zu Ölen und anderen Betriebs­ stoffen. Suzuki empfiehlt die Verwendung von Originalteilen. Sie wurden für Suzuki Motorräder entwickelt und für höchste Performance und Lebensdauer getestet. Mit ihrer Erfahrung und ihrem Fachwissen bieten Suzuki Vertragshändler besten Service für sicheren Fahrspaß. Ihre Suzuki Vertragshändler freuen sich auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne.

04 WAS SIND SUZUKI ORIGINALTEILE?

20 BREMSBELÄGE

06 SICHERHEIT UND FAHRSPASS

22 BREMSBACKEN

08 MOTORÖL

24 ANTRIEBSKETTE

10 ÖLFILTER

26 ANTRIEBSRIEMEN

12 LUFTFILTER

28 KETTENRITZEL UND KETTENRAD

14  CVT-LufTfiLTer

30 KÜHLFLÜSSIGKEIT

16 ZÜNDKERZEN

32 RÜCKSPIEGEL, SCHALLDÄMPFER, BLINKER, HEBEL

18 BREMSFLÜSSIGKEIT

34 SUZUKI SERVICE

03


04

WAS SIND SUZUKI ORIGINALTEILE?

WAS SIND SUZUKI ORIGINALTEILE?

ORIGINALE SUZUKIS WERDEN AUS ORIGINALTEILEN HERGESTELLT

SUZUKI ORIGINALTEILE

Die Teile, die Sie über Ihren Suzuki Vertragshändler beziehen können, sind die gleichen Teile die auch bei der Herstellung der Motorräder im Werk verwendet werden. Diese haben optimale Eigenschaften und erfüllen die auf das jeweilige Motorradmodell zugeschnittenen Anforderungen. Jedes Originalteil durchläuft strenge Tests mit höchsten Anforderungen in Bezug auf Performance, Qualität, Haltbarkeit und Sicherheit.

• Sind von Suzuki getestet und erfüllen die hohen Suzuki Standards

Wir empfehlen die Verwendung von Suzuki Originalteilen und Betriebsstoffen (z. B. Brems­ beläge, Luftfilter usw.) bei der Wartung und Reparatur Ihres Motorrads. Die Originalteile von Suzuki passen perfekt zu Ihrem Suzuki Motorrad. Durch die Verwendung von Originalteilen bleibt Ihre Suzuki zu 100 % eine Suzuki.

• Erfüllen höchste Suzuki Standards in Bezug auf Performance, Qualität, Haltbarkeit, usw. • Werden bei der Produktion der Suzuki Motoräder im Werk verwendet • Sind bei allen Suzuki Vertragshändlern erhältlich

05


06

SICHERHEIT UND FAHRSPASS

SICHERHEIT UND FAHRSPASS

NUR SUZUKI WEISS, WAS EINE SUZUKI BRAUCHT

WARTUNGSPLAN

Betriebsstoffe altern im Laufe der Zeit und verlieren ihre positiven Eigenschaften. Lassen Sie daher ihre Suzuki regelmäßig nach dem Wartungsplan prüfen. Dabei werden Motoröl und Ölfilter gewechselt, der Zustand der Bremsbeläge überprüft und vieles mehr. Die Einhaltung der regulären Wartungsangaben sind die Grundlage für Sicherheit, Zuverlässigkeit, Performance und Fahrspaß. So können Sie die Zeit mit Ihrer Suzuki entspannt genießen.

Die Tabelle zeigt beispielhaft einen Wartungsplan. Die Einhaltung des Wartungsplans ist zwin­ gende Voraussetzung für einen langen und störungsfreien Betrieb des Motorrads. Die Wartungs­ intervalle sind kilometer­ und zeitabhängig. Die entsprechende Wartung richtet sich danach, welche Bedingung zuerst eintritt. Sie muss rechtzeitig durchgeführt werden. Den Wartungsplan für Ihr Motorrad finden Sie in Ihrem Fahrerhandbuch.

Auf lange Sicht gesehen sparen Sie Geld und vermeiden kostspielige Reparaturen. Regel­ mäßige Wartungen steigern den Wiederverkaufswert Ihrer Suzuki. Suzuki empfiehlt für die Wartung oder den Ersatz von Bauteilen die Verwendung von Originalteilen – ihre Suzuki wird es ihnen mit hervorragenden Leistungswerten danken. Den Wartungsplan ihrer Suzuki finden Sie in ihrem Fahrerhandbuch. Autorisierte Suzuki Vertragshändler stehen Ihnen als Spezialisten kompetent zur Seite und beraten Sie gerne. Bei der Wartungsannahme wird Ihr Motorrad unter­ sucht, um den aktuellen Zustand festzustellen. Darauf aufbauend stimmt Ihr Suzuki Vertrags­ händler mit Ihnen die notwendigen Maßnahmen ab.

Die untere Tabelle zeigt beispielhafte Wartungsintervalle. Diese sind nicht allgemein Modellübergreifend gültig. Die Liste der aufgeführten Wartungspunkte ist nicht vollständig. Eine Reihe weiterer Verschleißteile benötigen ebenfalls regelmäßige Wartung. Bitte entnehmen Sie weitere Details dem Fahrerhandbuch zu Ihrem Fahrzeug.

Werkstattauftrag

Zeitintervall (Monate) Laufleistung (km)

2

12

24

36

48

1.000

6.000

12.000

18.000

24.000

Fehlerspeicher auslesen / nach Inspektion löschen

P

P

P

P

P

Schmierstellen

S

S

S

S

S

Luftfilter Auspuffverschraubungen Auspuffklappe Ventilspiel Zündkerzen Kraftstoffschlauch Motoröl Ölfilter Gasseilzug (Einstellung und Leichtgängigkeit) PAIR-System Drosselklappen-Synchronisierung Kühlflüssigkeit („Super Long Life Coolant“ alle 4 Jahre wechseln) Kühlerschläuche Kupplung Antriebskette (alle 1.000 km reinigen und schmieren) Bremsen Bremsflüssigkeit (alle 2 Jahre wechseln) Bremsschläuche (alle 4 Jahre erneuern) Räder / Bereifung Lenksystem (Einstellung und Freigängigkeit) Vorderradgabel Hinterradaufhängung Fahrwerksschrauben und -muttern Seitenständerfunktion, Seitenständer & Kupplungsschalter Beleuchtungs-, Signal- & sicherheitstechnische Einrichtungen

­ F P ­ ­ ­ W W P ­ ­

P/R ­ ­ ­ P P W ­ P ­ ­

P/R F P ­ W P W ­ P P E

W ­ ­ ­ P P W W P ­ ­

P/R F P E W P W ­ P P E

P

P

P

P

P

P P P/R/S P P P P P ­ ­ F P

P P P/R/S P P P P ­ ­ ­ F P

P P P/R/S P P P P P P P F P

P P P/R/S P P P P ­ ­ ­ F P

P P P/R/S P P P P P P P F P

P

P

P

P

P

Hinweis: P = Prüfen; S = Schmieren; R = Reinigen; W = Wechseln; E = Einstellen; F = Festziehen

07


08

MOTORÖL

09

MOTORÖL NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Viele der Bestandteile im Inneren des Motors führen Rotations­ und Hubbewegungen aus. Das Motoröl schmiert, kühlt und reinigt Komponenten des Motors. Die optimale Leistungsfähig­ keit des Motors wird durch die Abdichtung im Kolbenringbereich ermöglicht. In diesem Bereich werden geringe Ölmengen verbraucht und Schadstoffe in das Öl eingetragen. Der Ölstand sollte daher vor Fahrtantritt kontrolliert und das Motoröl regelmäßig erneuert werden.

» MÖGLICHE SYMPTOME BEI ÜBERSCHREITUNG DES WARTUNGSINTERVALLS • • • •

Abnormale Geräusche bis hin zum Motorschaden Verringerung des Motorölstands Übermäßiger Verschleiß von Motorkomponenten Erhöhter Ölverbrauch

» warum isT ein ÖLweChseL noTwendig? Im Laufe der Zeit und mit zunehmender Laufleistung wird das Motoröl durch die hohen Tempera­ turen oxidiert und Additive werden verbraucht. Kraftstoff, Rußpartikel und Feuchtigkeit werden im Laufe der Zeit in das Öl eingetragen. Altes oder verunreinigtes Motoröl beschleunigt den Verschleiß der inneren Komponenten des Motors. Beginnender Verschleiß des Motors, mögli­ cherweise angezeigt durch abnormale Geräusche und / oder erhöhten Ölverbrauch, kann zum Motorschaden und damit zum Totalausfall des Motorrads führen. Bei der Erneuerung des Motoröls ist es zwingend notwendig, die Spezifikationen in Bezug auf Viskosität und Norm einzuhalten. Diese sind im Fahrerhandbuch angegeben.


10

ÖLFILTER

11

ÖLFILTER NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Der Ölfilter entfernt Verunreinigungen wie zum Beispiel Metall­ und Rußpartikel, die im Betrieb vom Öl aufgenommen werden, aus dem Ölkreislauf. Die Filterleistung und der Öffnungsdruck des Bypass­Ventils der originalen Ölfilter ist genau auf den Motor Ihrer Suzuki abgestimmt.

» MÖGLICHE SYMPTOME BEI ÜBERSCHREITUNG DES WARTUNGSINTERVALLS • • • •

Abnormale Geräusche Übermäßiger Verschleiß an Motorkomponenten Reduzierte Haltbarkeit bzw. Laufleistung Motorschaden

» warum isT ein ÖLfiLTerweChseL noTwendig? Durch die Verschmutzung der Filteroberfläche mit Metall und Rußpartikeln steigt im Laufe der Zeit der Durchflusswiderstand an. Wenn der verschmutzte Filter keinen Durchfluss des Motoröls mehr zulässt, öffnet sich das Bypass­Ventil und das Motoröl zirkuliert ungefiltert im Motor. Wird das Motorrad unter diesen Bedingungen weitergefahren, können Ölbohrungen durch Partikel blockiert werden. Vorzeitiger Verschleiß bis hin zu einem kapitalen Motorschaden können die Folge sein. Der beste Ölwechsel ist immer der Ölwechsel mit Filter.


12

LUFTFILTER

13

LUFTFILTER NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Der Luftfilter entfernt Staub und andere Partikel aus der vom Motor angesaugten Frischluft. Der Luftdurchsatz des Filters ist genau auf das Einlass­System des Fahrzeugs abgestimmt. Nur ein sauberer Luftfilter ermöglicht eine optimale Gemischbildung. Die Verschmutzung und dement­ sprechend die Filterleistung ist sehr stark von den individuellen Einsatzbedingungen abhängig. Daher ist eine regelmäßige Wartung notwendig.

» MÖGLICHE SYMPTOME BEI ÜBERSCHREITUNG DES WARTUNGSINTERVALLS • • • •

Erschwerter Motorstart Verminderte Motorleistung Erhöhter Kraftstoffverbrauch Verschleiß an Motorteilen

» warum isT ein LufTfiLTerweChseL noTwendig? Ein übermäßig verschmutzter Luftfilter behindert den Luftdurchsatz des Motors. Das kann zu Problemen wie schlechter Gemischbildung, unvollständiger Verbrennung und erhöhtem Kraft­ stoffverbrauch führen. Durch die reduzierte Filterleistung können Partikel in den Zylinder ange­ saugt werden und führen dort zu vorzeitigem Verschleiß.


14

CVT-LufTfiLTer

15

CVT-LufTfiLTer NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Das Lüfterrad des CVT­Getriebes (Variomatik) transportiert kühlende Außenluft durch das CVT­ Gehäuse zu Antriebsriemen bzw. Kupplung, um eine Überhitzung dieser Bauteile zu vermeiden. Der Luftfilter des CVT reinigt die angesaugte Luft, vermindert dadurch Schmutzeintrag von außen und somit überhöhten Verschleiß an Kupplung und Riemen.

» MÖGLICHE SYMPTOME BEI ÜBERSCHREITUNG DES WARTUNGSINTERVALLS • • • • •

Überhitzung von Kupplung / Antriebsriemen Verschleiss des CVT­Antriebsriemens Geräusche aus dem CVT Schmutzeintrag in das CVT Beeinträchtigung der Funktion

» warum isT ein weChseL des CVT-LufTfiLTers noTwendig? Durch übermäßige Verschmutzung des Luftfilters des CVT wird der kühlende Luftstrom zum CVT behindert. Bedingt durch die schlechtere Kühlung des Antriebsriemens überhitzt dieser und ver­ schleißt vorzeitig. Durch Überalterung des Filters beginnt sich dieser langsam zu zersetzen und kleine Partikel können sich lösen. Diese Partikel können zusammen mit Staub in das CVT­Gehäuse angesaugt werden und dort den Antriebsriemen und die Riemenscheiben beschädigen. Daraus können Probleme wie vorzeitiger Verschleiß der Komponenten des CVT, erhöhter Schlupf des Antriebsriemens, Schalt­/ Übersetzungsprobleme und abnormale Geräusche resultieren. CVT = Continuously Variable Transmission, stufenloses Automatikgetriebe.


16

ZÜNDKERZEN

17

ZÜNDKERZEN NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Die Zündkerze erzeugt Zündfunken, die das Benzin­Luftgemisch im Zylinder möglichst schnell und vollständig entzünden sollen. Sie sind extremen Bedingungen, wie hohen Temperaturen und Vibrationen, ausgesetzt. Intakte Zündkerzen sind Grundvoraussetzung für eine optimale und saubere Verbrennung.

» MÖGLICHE SYMPTOME BEI ÜBERSCHREITUNG DES WARTUNGSINTERVALLS • • • • •

Motorstartprobleme Geringe Motorleistung Erhöhter Kraftstoffverbrauch Überschreitung der Emissionswerte Motorschaden

» warum isT ein ZündkerZenweChseL noTwendig? Die Elektroden der Zündkerze unterliegen einem Verschleiß. Ablagerungen und Verrußungen können ihre Funktion beeinträchtigen und einen schwächeren Zündfunken verursachen. Erhöhter Kraftstoffverbrauch kann die Folge sein. Verschlissene oder defekte Zündkerzen können für viele Symptome, wie z. B. schlechtes Startverhalten, mangelhafter Leerlauf, schlechte Laufkultur und Vibrationen verantwortlich sein. Durch dauerhaften Betrieb unter solchen Bedingungen, können gravierende Schäden an anderen Motorkomponenten verursacht werden. Bei der Erneuerung der Zündkerzen ist unbedingt darauf zu achten, dass Zündkerzen des vorgeschriebenen Typs und des richtigen Wärmewertes, wie im Fahrerhandbuch beschrieben, verwendet und mit dem richtigen Drehmoment angezogen werden.


18

BREMSFLÜSSIGKEIT

19

BREMSFLÜSSIGKEIT NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Bremsflüssigkeit überträgt den Bremsdruck vom Hand­ / Fußbremszylinder auf die Bremskolben der Bremssättel. Die Bremskolben übertragen diese Kraft auf die Bremsbeläge, wodurch diese an die Bremsscheibe gepresst werden. Durch die Reibung zwischen Bremsbelägen und Scheibe werden an dieser Stelle hohe Temperaturen erzeugt und dadurch auch die Bremsflüssigkeit thermisch extrem hoch belastet.

» MÖGLICHE SYMPTOME BEI ÜBERSCHREITUNG DES WARTUNGSINTERVALLS • • • • •

Korrosion im Bremssystem Verlängerung des Bremswegs Nachlassen der Bremsleistung Veränderung des Druckpunkts Ausfall der Bremsen

» warum isT ein weChseL der BremsfLüssigkeiT noTwendig? Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch (wasseranziehend) und nimmt daher im Laufe der Zeit Feuch­ tigkeit auf. Dadurch sinkt der Siedepunkt der Bremsflüssigkeit. Die beim Bremsen entstehende Wärme kann dann die Bremsflüssigkeit zum Sieden bringen, wobei das aufgenommene Wasser verdampft. Da Gase im Gegensatz zur Bremsflüssigkeit komprimierbar sind, führen die Gasbläs­ chen dazu, dass der Druckpunkt der Bremse schwammig wird und die Bremsleistung nachlässt. Man spricht bei diesem Phänomen von „Brems­Fading“. Beim Erneuern der Bremsflüssigkeit ist es zwingend notwendig, die richtige Spezifikation zu verwenden. DOT 4 ist für die meisten Motorradmodelle vorgeschrieben. Angaben dazu finden Sie im Fahrerhandbuch zu Ihrem Motorrad.


20

BREMSBELÄGE

21

BREMSBELÄGE NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Sobald der Fahrer den Hand­ / Fußbremshebel betätigt, werden die Bremsbeläge gegen die Bremsscheiben gepresst. Die durch die Reibung erzeugte Kraft verringert als Bremskraft die Geschwindigkeit des Motorrads und bring es somit zum Stillstand.

» MÖGLICHE SYMPTOME BEI ÜBERSCHREITUNG DES WARTUNGSINTERVALLS • • • •

Verlängerung des Bremswegs Es können abnormale Geräusche und Vibrationen auftreten Reduzierung der Bremsleistung Bremsscheibe verschleißt vorzeitig

» warum isT ein BremsBeLagweChseL noTwendig? Durch normalen Verschleiß nutzen sich die Bremsbeläge beim Bremsen allmählich ab. Sind die Bremsbeläge übermäßig verschlissen oder die Oberflächen „verglast“, können sie die notwendige Bremsreibung nicht mehr erzeugen. Mangelhafte Bremsleistung und verlängerte Bremswege sind die Folge. Je dünner die Belagstärke desto höher ist auch der Wärmeeintrag in die Bremsflüssig­ keit (erhöhtes Brems­Fading). Ist der Reibbelag vollständig verschlissen, berühren die Metallträger­ platten der Bremsbeläge die Bremsscheiben und beschädigen diese. Dabei ist die Bremsleistung drastisch reduziert. Übermäßig verschlissene Bremsbeläge können somit zu gefährlichen Fahrsituationen führen.


22

BREMSBACKEN

23

BREMSBACKEN NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Die Bremsbacken sind Bestandteile von Trommelbremsen. Beim Bremsen werden die Brems­ backen gegen die innere Oberfläche der Trommelbremsen gepresst. Die durch die Reibung erzeugte Kraft verringert als Bremskraft die Geschwindigkeit des Motorrads und bring es somit zum Stillstand.

» MÖGLICHE SYMPTOME BEI ÜBERSCHREITUNG DES WARTUNGSINTERVALLS • • • •

Verlängerung des Bremswegs Bremshebelweg nicht mehr korrekt einstellbar Es können abnormale Geräusche und Vibrationen auftreten Die Bremsleistung wird negativ beeinflusst

» warum isT ein BremsBaCkenweChseL noTwendig? Durch normalen Verschleiß nutzen sich die Bremsbacken beim Bremsen allmählich ab. Sind die Bremsbacken übermäßig verschlissen oder die Oberflächen „verglast“, können sie die notwendige Bremskraft nicht mehr erzeugen. Mangelhafte Bremsleistung und verlängerte Bremswege sind die Folge. Ist der Reibbelag vollständig verschlissen, berühren die Metallträgerplatten der Brems­ backen die Bremstrommel. Übermäßige Geräusche, reduzierte Bremsleistung, die Beschädigung der Bremstrommel bis hin zu totalem Bremskraftverlust können die Folge sein. Übermäßig verschlissene Bremsbacken können zu gefährlichen Fahrsituationen führen.


24

ANTRIEBSKETTE

25

ANTRIEBSKETTE NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Die Antriebskette überträgt die Motorleistung auf das Hinterrad. Zusätzlich wirkt der Kettenan­ trieb als „Dämpfer“ und nimmt Lastspitzen im Antriebsstrang bei starken Lastwechseln auf. Der Kettenantrieb hat einen sehr hohen Wirkungsgrad aufgrund geringer Verluste bei der Kraftüber­ tragung ans Hinterrad.

» MÖGLICHE SYMPTOME BEI ÜBERSCHREITUNG DES WARTUNGSINTERVALLS • • • •

Übermäßige Geräuschentwicklung und Vibrationen Verschleiß von Kettenrad und Kettenritzel Übermäßige und ungleichmäßige Kettenlängung Schäden an weiteren Bauteilen des Hinterradantrieb

» warum isT ein weChseL der anTrieBskeTTe noTwendig? Im Laufe der Zeit verschleißt die Antriebskette durch hohe Drehzahlen und den ständigen Eingriff von Kettenrad und Kettenritzel. Die Antriebskette muss äußeren Einflüssen wie Regen, Staub, Schmutz und Salz widerstehen. Durch übermäßigen Verschleiß der Antriebskette nehmen die Reibungsverluste zu. Dadurch sinkt der Wirkungsgrad und der Kraftstoffverbrauch steigt. Durch übermäßigen Verschleiß kann die Kette im schlimmsten Fall sogar reißen. Beim Erneuern der Antriebskette ist unbedingt der richtige Kettentyp zu verwenden (beachten Sie die Hinweise zur Pflege im Fahrerhand­ buch). Beim Erneuern der Antriebskette sind unbedingt auch Kettenrad und Kettenritzel zu erneuern. Wir empfehlen die Verwendung von original Suzuki Kettenkits.


26

ANTRIEBSRIEMEN

27

ANTRIEBSRIEMEN NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Der V­förmige Antriebsriemen überträgt die Motorkraft zum Hinterrad. Als wichtiger Bestandteil des CVT­Getriebes (Variomatik) erfüllt der Antriebsriemen eine zentrale Funktion bei der stufen­ losen Übersetzungsänderung.

» mÖgLiChe sympTome Bei üBersChreiTung des warTungsinTerVaLLs • • • • •

Reduzierte Endgeschwindigkeit Antriebsriemen rutscht Erhöhter Kraftstoffverbrauch Abnormale Geräusche und Vibrationen Kein Vortrieb

» warum isT ein anTrieBsriemenweChseL noTwendig? Der Antriebsriemen unterliegt einem gewissen Verschleiß und muss in regelmäßigen Intervallen geprüft bzw. erneuert werden. Bei übermäßigem Verschleiß kann der Antriebsriemen die Motor­ kraft nicht mehr optimal auf das Hinterrad übertragen. Unterschreitet ein Antriebsriemen die Mindestbreite, kann das CVT­Getriebe (Variomatik) nicht mehr in den festgelegten Toleranzen des Übersetzungsverhältnisses arbeiten. Im schlimmsten Fall kann der Antriebsriemen sogar reißen und weitere Bauteile des CVT­Getriebes (Variomatik) beschädigen. Ein neuer Antriebsriemen senkt den Kraftstoffverbrauch und steigert die Endgeschwindigkeit. CVT = Continuously Variable Transmission, stufenloses Automatikgetriebe. Betrifft nicht BURGMAN 650 CVT­Getriebe mit Schubgliederband.


28

KETTENRITZEL UND KETTENRAD

29

KETTENRITZEL UND KETTENRAD NEU

ALT

NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Die Motorkraft wird durch das Zusammenspiel zwischen Kettenritzel, Kette und Kettenrad auf das Hinterrad übertragen.

» mÖgLiChe sympTome Bei üBersChreiTung des warTungsinTerVaLLs • • • • •

Verringerung der Leistung am Hinterrad Abnormale Geräusche und Vibrationen Mangelhafte Kraftübertragung und Überspringen der Kette Beschädigung der Verzahnung und der Kette Übermäßiger Verschleiß der Antriebskette

» warum isT ein keTTenradweChseL noTwendig? Im Laufe der Zeit verschleißen Kettenrad und Kettenritzel durch hohe Drehzahlen und dem ständi­ gen Eingriff der Antriebskette. Wie die Antriebskette müssen auch das Kettenritzel und das Ketten­ rad den äußeren Einflüssen wie Regen, Staub, Schmutz und Salz widerstehen. Wenn Kettenrad und ­ritzel übermäßig verschlissen sind, sinkt der Wirkungsgrad des Kettenantriebs. Geringere Leistung am Hinterrad und erhöhter Kraftstoffverbrauch können die Folge sein. Die verschlissenen Zähne des Kettenrads und ­ritzels könnten der Belastung nicht standhalten und brechen. Beim Austausch von verschlissenen Kettenrädern und ­ritzeln muss auch die Antriebskette erneuert werden. Wir empfehlen die Verwendung von original Suzuki Kettenkits.


30

KÜHLFLÜSSIGKEIT

31

KÜHLFLÜSSIGKEIT NEU

ALT

»  ZweCk und funkTion Die Kühlflüssigkeit im Kühlkreislauf des Motorrads transportiert die Verbrennungswärme des Mo­ tors zum Kühler. Die Kühlflüssigkeit enthält Zusätze, die den Kühlkreislauf vor Korrosion schützen und den Frostschutz des Kühlkreislaufs im Winter sicherstellen. Eine zuverlässige Kühlung ermög­ licht die hohe Haltbarkeit, Zuverlässigkeit und Leistungsausbeute der Suzuki Motoren.

» mÖgLiChe sympTome Bei üBersChreiTung des warTungsinTerVaLLs • • • •

Undichtigkeiten im Kühlsystem Korrosion an Komponenten des Kühlsystems Reduzierte Kühlleistung Abgesenkter Frostschutzgrad

» warum isT ein weChseL der kühLfLüssigkeiT noTwendig? Die Kühlflüssigkeit altert im Laufe der Zeit. Wenn die Kühlflüssigkeit lange Zeit nicht erneuert wird, können Korrosion und Oxidation Kühlkanäle blockieren. Durch Oxidation können im Kühler und anderen Komponenten des Kühlkreislaufs Undichtigkeiten auftreten. Der Motor kann durch Überhitzung vorzeitig verschleißen und im schlimmsten Fall einen kapitalen Motorschaden erleiden. Das neue Suzuki Super Long Life Coolant hat ein Wechselintervall von 4 Jahren bzw. 48.000 km. Verwenden Sie die im Fahrerhandbuch angegebene Spezifikation der Kühlflüssigkeit. Bei der Verwendung von Kühlflüssigkeit anderer Zusammensetzung können Komponenten des Kühlkreislaufs oxidieren oder Undichtigkeiten auftreten.


32

RÜCKSPIEGEL, SCHALLDÄMPFER, BLINKER, HEBEL

RÜCKSPIEGEL, SCHALLDÄMPFER, BLINKER, HEBEL

design und siCherheiT – konsequenT Bis ins deTaiL

Die folgenden Teile werden aufgrund von individuellen optischen und technischen Ansprüchen gelegentlich nicht durch Suzuki Originalteile ersetzt. Aus folgenden Gründen empfehlen wir jedoch die Verwendung von Suzuki Originalteilen: Jedes Suzuki Originalteil erfüllt die erforderlichen Sicherheitsstandards und die notwendige Qualität, um den hohen Anforderungen nach Sicherheit und Langlebigkeit zu genügen. Die von den Suzuki Ingenieuren entwickelten Originalteile passen sich nahtlos in die Linienführung des jeweiligen Motorrads ein. Suzuki Originalteile erhalten die ursprüngliche Performance des Motorrads, sowohl im Hinblick auf Design als auch im Hinblick auf Funktion und Leistung.

Hinweis: Die Abbildungen zeigen beispielhaft Ersatzteile verschiedener Modelle. Sie können von den Ersatzteilen für Ihr Motorrad abweichen. Für genauere Angaben stehen Ihnen die Suzuki Vertragshändler gerne beratend zur Seite.

BLINKER

RÜCKSPIEGEL

SCHALLDÄMPFER

HEBEL

33


34

SUZUKI SERVICE

SUZUKI SERVICE

KOMPETENZ IM SERVICE FÜR SUZUKI MOTORRÄDER

»  kompeTenZ im serViCe für suZuki fahrZeuge Suzuki Vertragshändler können Ihnen die gesamte Service­Bandbreite anbieten – von der War­ tung bis hin zur Reparatur. Die Serviceberater und Techniker der Suzuki Vertragshändler sind durch regelmäßige Schulungen zu Technik, Wartung und Diagnose stets auf dem aktuellen Stand. Aufgrund von Service­Schulungen und technischer Mitteilungen verfügen die Suzuki Mitarbeiter über fundiertes Fachwissen und sind laufend über die aktuellen Entwicklungen informiert. Die Suzuki Mitarbeiter wissen um die speziellen Anforderungen der Suzuki Motorräder. Suzuki Vertrags­ händler haben Zugang zum technischen Support der SUZUKI INTERNATIONAL EUROPE GMBH.

» diagnose und speZiaLwerkZeuge exkLusiV für suZuki moTorräder

» die neuesTen informaTionen

Durch den täglichen Umgang kennen die Suzuki Vertragshändler die Suzuki Motorräder bis ins Detail. Sie verfügen über spezielle Diagnosegeräte und Spezialwerkzeuge und sind so in der Lage, Ihr Motorrad schnell und effektiv zu warten.

Suzuki Vertragshändler haben Zugang zu den neuesten Informationen (z. B. Wartungshandbücher und technische Rundschreiben), die für die Wartung von Suzuki Motorrädern notwendig sind.

Die Software des Suzuki Diagnosesystems wird ständig weiterentwickelt und bietet den Suzuki Technikern die neuesten Funktionen im Bereich Wartung und Diagnose. Dadurch können die Suzuki Techniker eine Fehlerquelle präzise diagnostizieren und das betroffene Bauteil gezielt erkennen, um ein eventuell vorliegendes Problem möglichst schnell abzustellen.

Die vergleichenden Abbildungen in diesem Katalog zeigen den Verschleiß von Bauteilen wie er bei Überschreitung des im Fahrerhand­ buch angegebenen Wechselintervalls auftreten kann. Die abgebildeten Ersatzteile in diesem Katalog können von den Ersatzteilen für Ihr Motorrad abweichen. Weitere Informationen finden Sie im Fahrerhandbuch für Ihr Motorrad oder beim nächsten Suzuki Vertragshändler.

35


www.huebner­sturk.de, Printed in Germany.

Ihr Suzuki Vertragshändler:

SD2K1-91304-8000

Wichtig! Die Suzuki International Europe GmbH behält sich das Recht vor, Ausrüstung, technische Angaben, Farben, Materialien und ähnliche Dinge entsprechend den örtlichen Bedingungen ohne Ankündigung zu ändern. Es ist zulässig, Fertigung oder Vertrieb eines bestimmten Modells ohne Mitteilung einzustellen. Im Falle solcher Änderungen erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem örtlichen Händler. Die tatsächlichen Farbtöne der Karosserieteile können sich leicht von der Wiedergabe der Farben in dieser Broschüre unterscheiden. Irrtümer sind vorbehalten.

Click for Clips:

www.suzuki.de Suzuki International Europe GmbH, Suzuki Allee 7, 64625 Bensheim Aktuelle Suzuki Motorradsport­News unter: www.suzuki.de und www.suzuki-racing.com


Suzuki Originalteile