Page 1

ALLE BIKESCHEINE AUF EINEN BLICK ALTER:

BESCHREIBUNG: Theorie

AM

Praxis

Kleinkraftrad bis 50 cm 3

16 Jahre

FSK

A1

Max. Leistung 4 kW, Höchstgeschwindigkeit 45 km/h Inkludiert für Inhaber eines Autoführerscheins Klasse B oder 3.

Leichtkraftrad bis 125 cm 3

16 Jahre

FSK

A2

Max. Leistung 11 kW, Leistungsgewicht 0,1 kW / kg Inkludiert für Inhaber eines Autoführerscheins Klasse 3, wenn dieser vor dem 01.04.1980 ausgestellt wurde.

Motorrad bis 35 kW (48 PS)

18 Jahre

FSK

Leistungsgewicht 0,2 kW / kg

Aufstiegsregelung: nach 2 Jahren Besitz der Klasse A1 oder für Inhaber eines Autoführerscheins Klasse 3, wenn dieser vor dem 01.04.1980 ausgestellt wurde.

24 Jahre

A

FSK

Motorrad mit unbegrenzter Leistung

20 Jahre

Aufstiegsregelung: nach zweijähriger Fahrpraxis mit A2.

Alle Angaben entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorliegenden Informationen und dienen nur der Vorabinformation. Änderungen von technischen Spezifikationen und des Ausstattungsumfanges vorbehalten. Bitte besprechen Sie beim Fahrzeugkauf alle Details mit Ihrem Honda Vertragshändler. Honda ist stolz darauf, einer der ersten Unterzeichner der Europäischen Charta für Straßenverkehrssicherheit zu sein. Wir wollen den Fahrspaß auf zwei Rädern vergrößern und gleichzeitig die Verkehrssicherheit erhöhen. Bewahren Sie stets einen angemessenen Fahrstil. Fahren Sie konzentriert und vorausschauend, bremsen Sie rechtzeitig und achten Sie immer auf andere Verkehrsteilnehmer. Berücksichtigen Sie die technischen Möglichkeiten Ihres Motorrades und beachten Sie die Bedienungsanleitung. Tragen Sie immer Schutzkleidung und treten Sie Fahrten immer ausgeruht und niemals alkoholisiert an. Ein guter Fahrer zeichnet sich durch Beachtung all dieser Punkte aus.

Ihr Honda Motorrad Händler berät Sie gerne. Weitere Informationen erhalten Sie auch von der Honda Kundenbetreuung unter Telefon 069/83006-0 oder im Internet unter www.honda.de.

Wirf mich bitte nicht weg. Gib mich an einen Freund weiter oder recycle mich.

Honda Motor Europe bezieht Papier verantwortungsvoll von Herstellern innerhalb der EU.

Ihr Honda Motorrad Händler

D Art.-Nr. 1800450 Printed 01/2018

FÜHRERSCHEINKLASSEN:

SUPERSPORT

Id-Nr. 1869986


Kaum geträumt – schon erfüllt Wenn Sie Ihr Traumbike finanzieren möchten, sind Sie bei der Honda Bank bestens aufgehoben. Ihr Honda Vertragspartner unterbreitet Ihnen gern ein Angebot, das genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Informieren Sie sich vorab über verschiedene Finanzierungsvarianten auf www.hondabank.de

DAS LEBEN IST EIN RENNEN. DIE WELT IST UNSERE RENNSTRECKE. Diese Maschinen werden entwickelt, um uns an die Grenzen von Geschwindigkeit und Leistung zu bringen. Sie versetzen uns in Hochspannung und lassen uns die Haare zu Berge stehen. Sie halten uns auf dem Asphalt, mit jenem unerbittlichen Grip, der uns volles Vertrauen und totale Kontrolle gibt. Das ist, was es heißt, eine CBR zu fahren.

INHALT 04 CBR1000RR SP-2

12 CBR500R

06 CBR1000RR SP

14 SPEZIFIKATIONEN

08 CBR1000RR

16 TECHNISCHE MERKMALE

10 CBR650F

18 THE POWER OF DREAMS


CBR1000RR FIREBLADE SP-2 04

05

FÜR RENNEN GEBOREN UND GESCHAFFEN, UM ZU GEWINNEN. Die Fireblade SP-2 ist eine Rennmaschine mit Straßenzulassung, mit der Fireblade SP als Basis und bereit für den Race-Einsatz. Das Konzept „Total Control“ ist das Herzstück jeder Fireblade SP-2; die ultimative Balance zwischen unglaublicher Motorleistung und leichtem Chassis, die auf der Straße begeistert und auf der Rennstrecke berauschend schnell ist. Carbon-Muster und goldene Streifen, eingebettet in die Tricolor-Lackierung, heben die Fireblade SP-2 von den STD- und SP-Maschinen ab. Die goldenen Marchesini-Felgen sind ein weiteres Highlight. Aber die wirklichen Unterschiede – und was der Fireblade SP-2 das ultimative Rennpotenzial verleiht – findet man beim Motor. Die Vierkolben-Monoblock-Bremse von Brembo verwendet komplett neu entwickelte Beläge, die für sehr hohe Temperaturen bei Renneinsätzen vorgesehen sind. Die SP-2 verfügt über Ventilformen und Brennkammern, die hinsichtlich ihres Wirkungsgrades optimiert wurden. Verlängerte Zündkerzen und ein um den Brennraum gewickelter Wasserkanal verbessern die Kühlung; diese Technologie wird direkt von Hondas MotoGP-Maschine, der RC213V abgeleitet.

A

FSK (191,8 PS) 141 kW 13.000 min

TECHNISCHE MERKMALE

-1

Maximale Leistung

194 kg

PGM DSFI

HECS3

ABS

RMSS*

EURO 4

HESD

ÖECS

HSTC

Gewicht vollgetankt

MARCHESINI™ Felgen

Entdecken Sie mehr unter www.honda.de * Details zu RMSS auf Seite 16 und 17.


CBR1000RR FIREBLADE SP 06

07

PERFORMANCE AUF RENNSPORT-NIVEAU. Die edle Fireblade SP unterscheidet sich von der CBR1000RR Fireblade nicht nur durch die Lackierung im typischen HRC-Design (Honda Racing Corporation), sondern auch durch elektronisch einstellbare, semiaktive Öhlins-Federelemente sowie Gewichtseinsparungen durch den vermehrten Einsatz von Magnesium, einen aufwendig gefertigten Titan-Tank und das serienmäßige Einzelsitz-Heck. Wie bereits die Standardversion besitzt auch die Fireblade SP ein ElektronikPaket, das mit elektronischem Gasgriff, HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control), Riding Modes, Wheelie-Control, TFT-Display, Rear Lift Control, einstellbarer Motorbremse und ABS mit Kurvenfunktion die allerhöchsten Standards erfüllt. Für eine noch bessere Abstimmung auf Rennstrecken-Einsätze kommen zusätzlich anstelle der Tokico-Bremszangen der CBR1000RR Fireblade potente Brembo-Vierkolben-MonoblockBremszangen und ein Quickshifter mit Blipperfunktion beim Herunterschalten zum Einsatz.

A

FSK (191,8 PS) 141 kW 13.000 min

TECHNISCHE MERKMALE

-1

Maximale Leistung

195 kg

PGM DSFI

HECS3

ABS

RMSS*

EURO 4

HESD

ÖECS

HSTC

Gewicht vollgetankt

ÖHLINS Federelemente

Entdecken Sie mehr unter www.honda.de * Details zu RMSS auf Seite 16 und 17.


CBR1000RR FIREBLADE 08

09

DIE NÄCHSTE STUFE TOTALER KONTROLLE. Die CBR1000RR Fireblade sorgt mit ihren bahnbrechenden Features erneut für einen Paukenschlag; denn bereits die erste Generation, die CBR900RR, revolutionierte vor 26 Jahren die Klasse der Supersport-Bikes mit ihrem Top-Handling, das aus niedrigstem Gewicht und kontrollierbarer Spitzenleistung resultierte. Dieses „Total Control“-Prinzip zieht sich durch alle (R)evolutionsstufen der Fireblade, und heute sind wir bei der neuesten und besten Generation dieses Handling-Wunders angekommen. Bereits das Leistungsgewicht beeindruckt gewaltig – 141 kW (191,8 PS) und 114 Newtonmeter Drehmoment treffen auf nur 196 Kilo vollgetankt. Hinzu kommt eine Armada an elektronischen Assistenzsystemen, die nur ein Ziel verfolgen: die CBR1000RR Fireblade schneller und einfacher fahrbar zu machen. Dieses Elektronik-Package bedient sich der Daten der Inertial Measurement Unit und erfasst über fünf Achsen Roll- und Gierrate sowie die Längs-, Quer- und Vertikalbeschleunigung der Maschine. Diese Informationen werden von der HSTC-Traktionskontrolle (Honda Selectable Torque Control) mitsamt den Riding Modes genutzt, um über den elektronischen Gasgriff Kraftentfaltung und Traktionsverhalten zu kontrollieren und bei Bedarf korrigierend zu steuern – und das macht die Fahrt auf der Fireblade nicht nur schneller, sondern auch sicherer!

A

FSK (191,8 PS) 141 kW 13.000 min

TECHNISCHE MERKMALE

-1

Maximale Leistung

196 kg

PGM DSFI

HECS3

ABS

RMSS*

EURO 4

HESD

BPF

HSTC

Gewicht vollgetankt

RIDING MODES

Fahrprogramme

Entdecken Sie mehr unter www.honda.de * Details zu RMSS auf Seite 16 und 17.


CBR650F 10

11

AUF DIE STRASSE, FERTIG, LOS! Vierzylinder-Mittelklassesportler wie die CBR650F bieten, was sich nicht nur Einsteiger, sondern auch erfahrene Biker wünschen: sportliche Allround-Performance, leichtes Handling und jede Menge Fahrspaß. Dazu Zuverlässigkeit, sportive Optik und eine überzeugende Kosten-Nutzen-Rechnung. Maschinen mit solchen Qualitäten hatte Honda immer schon im Programm, bei der CBR650F laden zusätzlich modernste Technik und ansprechendes Design dazu ein, die souveräne Fahrdynamik im Alltag wie in der Freizeit mit Begeisterung zu genießen – je öfter, desto besser. Die CBR650F ist mit einem 649 cm3 starken Vierzylindermotor ausgestattet und bietet eine Leistungsabgabe von 89,8 PS (66 kW) bei 11.000 Touren. Eine raumsparende Architektur mit hochgesetztem 6-Gang-Getriebe sowie eine kurze Getriebeübersetzung sorgen für eine dynamische Beschleunigung aus mittleren Drehzahlen. Das an der CBR1000RR Fireblade angelehnte moderne Design verhilft der CBR650F nicht nur zu einem supersportlichen Look, sondern leitet über die Lufteinlässe auch die anströmende Luft direkt zur Airbox.

A

FSK (89,8 PS) 11.000min 66 kW

TECHNISCHE MERKMALE

-1

Maximale Leistung 8.000 min 64 Nm

PGM FI

HECS3

ABS

SDBV

LED LIGHTS

HISS

-1

Maximales Drehmoment

4

Zylinder-ViertaktReihenmotor

Entdecken Sie mehr unter www.honda.de

EURO 4


CBR500R 12

13

SPORTLICHES ERLEBNIS. Manchmal reicht schon ein Druck auf den Starter, um sofort Begeisterung für Motorsport zu wecken. So wie bei der CBR500R. Entwickelt für Fans von Sportbikes, die zum Beispiel mit der Führerscheinklasse A2 durchstarten. Die CBR500R ist die kleine Schwester der legendären CBR1000RR Fireblade – und erinnert dank des „Aggressive Speed Shape“Designs an den potenten Supersportler. Das fahrfertige Gewicht von nur 195 kg, der niedrige Schwerpunkt und das so energische wie effiziente Zweizylinder-Triebwerk lösen dieses Versprechen ein. Für beste Bremsergebnisse und optimale Beherrschbarkeit sorgt das serienmäßige ABS. Ein modernes Fahrwerk mit einstellbarer Federvorspannung für Teleskopgabel sowie Hinterradaufhängung, digitale Multifunktionsanzeigen und LED-Lichttechnik für Scheinwerfer sowie Rücklicht machen die CBR500R noch attraktiver. Aber nicht teurer – denn diese Performance gibt es zu einem unschlagbaren Preis, den sich jeder leisten kann.

A2 FSK

(48 PS) 8.500 min 35 kW

TECHNISCHE MERKMALE

-1

Maximale Leistung

790 mm

PGM FI

HECS3

EURO 4

LED LIGHTS

ABS

Sitzhöhe

9-FACH

Verstellbare Federbasis hinten

Entdecken Sie mehr unter www.honda.de

HISS


14

15

SPEZIFIKATIONEN CBR1000RR FIREBLADE SP-2

Motor

CBR1000RR FIREBLADE SP

CBR1000RR FIREBLADE

CBR650F

CBR500R

Motorbauart Hubraum

Flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor 999 cm3

Flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor 999 cm3

Flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor 999 cm3

Flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor 649 cm3

Flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor 471 cm3

Max. Leistung

141 kW (191,8 PS) / 13.000 min-1 (95/1/EC)

141 kW (191,8 PS) / 13.000 min-1 (95/1/EC)

141 kW (191,8 PS) / 13.000 min-1 (95/1/EC)

66 kW (89,8 PS) / 11.000 min-1 (95/1/EC)

35 kW (48 PS) / 8.500 min-1 (95/1/EC)

Max. Drehmoment

K. A.

114 Nm / 11.000 min-1 (95/1/EC)

114 Nm / 11.000 min-1 (95/1/EC)

64 Nm / 8.000 min-1 (95/1/EC)

43 Nm / 7.000 min-1 (95/1/EC)

Verbrauch nach WMTC auf 100 km

5,7 Liter

5,7 Liter

5,7 Liter

4,7 Liter

3,5 Liter

CO2 g/km kombiniert ab Euro 4

132 g/km

132 g/km

132 g/km

109 g/km

80 g/km

Sitzhöhe

820 mm

820 mm

832 mm

810 mm

790 mm

Tankinhalt

16,2 Liter

16,2 Liter

16,2 Liter

17,3 Liter

16,7 Liter

ABS, 320 mm Doppelscheibenbremse mit radial befestigten Vierkolbenbremszangen ABS, 220 mm Einscheibenbremse mit Einkolbenbremszange

ABS, 320 mm Doppelscheibenbremse mit radial befestigten Vierkolbenbremszangen ABS, 220 mm Einscheibenbremse mit Einkolbenbremszange

ABS, 320 mm Doppelscheibenbremse mit radial befestigten Vierkolbenbremszangen ABS, 220 mm Einscheibenbremse mit Einkolbenbremszange

ABS, 320 mm Doppelscheibenbremse mit Doppelkolbenbremszangen ABS, 240 mm Einscheibenbremse mit Einkolbenbremszange

ABS, 320 mm Einscheibenbremse mit Doppelkolbenbremszange ABS, 240 mm Einscheibenbremse mit Einkolbenbremszange

194 kg / 304 kg / 110 kg

195 kg / 305 kg / 110 kg

196 kg / 376 kg / 180 kg

213 kg / 401 kg / 188 kg

195 kg / 377 kg / 182 kg

Kraftstoffverbrauch

Abmessungen

Fahrwerk Bremse vorne Bremse hinten

Gewicht Gewicht vollgetankt / zul. Gesamtgewicht / max. Zuladung

Farben

Grand Prix Red (HRC Tricolor)

Grand Prix Red (HRC Tricolor)

Matt Ballistic Black Metallic

Grand Prix Red

Matt Gunpowder Black Metallic

Sword Silver Metallic

Pearl Metalloid White

Pearl Metalloid White

Grand Prix Red

Grand Prix Red

Graphite Black


16

17

TECHNISCHE MERKMALE Honda hat eine Vielzahl innovativer Technologien für seine Motorradpalette entwickelt, um das Motorradfahren sicher, komfortabel und umweltschonend zu gestalten. ABS ANTIBLOCKIERSYSTEM Blockierschutz zur Vermeidung von Überbremsen.

LED LIGHTS Leuchten heller und dadurch auch weiter als herkömmliche Scheinwerfer. Zudem entlasten sie den Motor durch weniger Stromverbrauch.

BIG PISTON FORK Upside-Down-Teleskopgabel optimiert das Dämpfungs- und Ansprechverhalten, sorgt für mehr Grip am Vorderrad und stabilisiert bei Bremsmanövern.

ÖHLINS ELECTRONIC CONTROL SUSPENSION Ein «Öhlins Objective Based Tuning Interface» bestimmt die Zug- und Druckstufen-Dämpfung der semiaktiven Öhlins-Federelemente. Die Steuerelektronik (S-EC) bedient sich elektrischer Mini-Stellmotoren, um die Dämpfungsventile in Gabel und Stoßdämpfer zu steuern. Die S-EC-Einstellungen lassen vorgewählte Setup-Programme ebenso wie individuell ausgearbeitete zu.

EURO 4 Erfüllt die Kriterien der Euro-4-Abgasnorm.

HESD Steht für «Honda Electronic Steering Damper». Elektronisch angesteuerter, hydraulischer Lenkungsdämpfer, der geschwindigkeitsabhängig eine jeweils optimale Funktion ohne Handlingnachteile ermöglicht.

PGM FI Steht für «Programmed Fuel Injection». Elektronisch gesteuerte Kraftstoffeinspritzung.

HECS3 Steht für «Honda Evolutional Catalysing System» – einen geregelten 3-WegeKatalysator mit Sekundärluftsystem.

PGM DSFI Das DS steht für «Dual Sequential». Heißt: elektronische Kraftstoffeinspritzung mit jeweils zwei Einspritzdüsen pro Zylinder, die leistungsfördernd hintereinander platziert sind.

HSTC-TRAKTIONSKONTROLLE (HONDA SELECTABLE TORQUE CONTROL) Automatische Anpassung des Motordrehmoments bei Traktionsverlust am Hinterrad.

RIDING MODE SELECT SYSTEM Drei Riding Modes (Fahrprogramme) können aufgerufen werden: Track (1), Winding (2) und Street (3). Diese kombinieren HSTCTraktionskontrolle, Motorleistung und Motorbremse jeweils unterschiedlich.

HISS Steht für «Honda Ignition Security System». Elektronische Wegfahrsperre mit Originalschlüsselerkennung und Diebstahlschutz.

SHOWA DUAL BENDING VALVE Showa-Vorderradgabel mit «Dual Bending Valve»-Technologie, die das Dämpfungsverhalten beim Ein- und Ausfedern optimiert und ein gutes Gefühl für das Vorderrad vermittelt.

FIREBLADE FAHRMODI Die CBR1000RR Fireblade ist leichter, schneller und technologisch höher entwickelt als jedes andere Motorrad, das wir jemals gebaut haben. Mit dem nochmals verbesserten Leistungsgewicht eignet sich die Fireblade bestens für all jene, die Trackdays lieben, während die Fireblade SP-2 genau das richtige Bike für Sie ist, wenn Sie ernsthaftes Racing im Sinn haben. Die drei verschiedenen Fahrmodi der CBR1000RR Fireblade („Fast“ für die Rennstrecke, „Fun“ für kurvige Landstraßen und „Safe“ für die Stadt) können ganz einfach mit einem gut erreichbaren Knopf vom linken Lenker aus eingestellt werden. Dieses System greift in drei Grund-Parameter der Fireblade ein: Die Leistung (P für Power) kann von Stufe 1 (Sport) bis Stufe 5 (Comfort), die HSTC-Traktionskontrolle (T für Tractioncontrol) von Stufe 0 (aus) bis Stufe 9 (höchste Kontrolle) und die Motorbremse (EB für Engine Braking) von Stufe 1 (hohe Motorbremswirkung) bis Stufe 3 (niedrige Motorbremswirkung) verstellt werden.

FAST

FUN

SAFE

Liefert eine lineare, geschmeidige Gasannahme, eine Traktionskontrolle mit geringem Eingriff und eine niedrige Motorbremswirkung, während das Fahrwerk über eine sehr sportliche Dämpfung verfügt – perfekt für einen gelungenen Tag auf der Rennstrecke!

Mit diesem Modus genießen Sie die volle Freiheit auf kurvigen Landstraßen, denn in den ersten drei Gängen wird die Leistung optimal geregelt und die Traktionskontrolle, die Motorbremse sowie die Dämpfung auf eine mittlere Stufe eingestellt.

(P) 1, (T) 2, (EB) 3

(P) 2, (T) 5, (EB) 3

Liefert ideale Einstellungen für die Fahrt durch die Stadt, indem es die Leistungsabgabe vom vierten bis zum sechsten Gang genau regelt. Traktionskontrolle mit starkem Eingriff sorgt mitsamt der hohen Motorbremswirkung und dem komfortabler eingestellten Fahrwerk für beste Traktion und Fahrstabilität. (P) 5, (T) 8, (EB) 1

X

ÖHLINS-FAHRWERK

Die Fireblade SP und SP-2 sind die ersten Honda Motorräder, die vorne und hinten mit Öhlins-S-EC-Federelementen ausgestattet sind. Vorne kommt eine 43-mm-NIX30-Teleskopgabel zum Einsatz, hinten ein TTX36-Monofederbein. Abhängig vom jeweiligen Fahrwerks-Modus, den der Fahrer eingestellt hat, liefert das System eine optimale Rückmeldung bei normaler Fahrt, hartem Beschleunigen, Bremsen und in Kurven.

BENUTZERMODI Zusätzlich zu den drei Fahrmodi stehen noch zwei Benutzermodi zur Verfügung – insgesamt kann der Fahrer also aus fünf Modi wählen. Außerdem können auch die Modi 1, 2 und 3 individuell programmiert werden, sodass sie den Ansprüchen des Fahrers, seinem Gewicht, der Rennstrecke und dem Fahrbahnzustand gerecht werden. Einige Einstellungen können auf Wunsch auch deaktiviert werden.


18

19 18

TRÄUME WERDEN WAHR! Soichiro Honda sagte: „Wir haben nur eine Zukunft und wenn wir den Mut haben, Grundsätze herauszufordern, wird sie aus unseren Träumen gemacht.“ Hondas Philosophie und der Traum, dass die Menschen in einer besseren Welt leben sollen, beschleunigten bahnbrechende Erfindungen wie den Humanoidroboter ASIMO, den HondaJet, den Supersportwagen NSX und die legendäre Africa Twin. Träume können immense Kraft haben, sie treiben an, mehr erreichen zu wollen, neue Ideen zu verwirklichen, neue Technologien zu entwickeln und neue Wege der Problemlösung zu finden. Es braucht unabhängiges Denken und Wagemut, um Träume umzusetzen. Es braucht aber auch Leidenschaft und Erfindergeist, damit diese Träume nicht auf der Strecke bleiben und eine reale Form annehmen, die in die heutige moderne Welt passt.


ALLE BIKESCHEINE AUF EINEN BLICK ALTER:

BESCHREIBUNG: Theorie

AM

Praxis

Kleinkraftrad bis 50 cm 3

16 Jahre

FSK

A1

Max. Leistung 4 kW, Höchstgeschwindigkeit 45 km/h Inkludiert für Inhaber eines Autoführerscheins Klasse B oder 3.

Leichtkraftrad bis 125 cm 3

16 Jahre

FSK

A2

Max. Leistung 11 kW, Leistungsgewicht 0,1 kW / kg Inkludiert für Inhaber eines Autoführerscheins Klasse 3, wenn dieser vor dem 01.04.1980 ausgestellt wurde.

Motorrad bis 35 kW (48 PS)

18 Jahre

FSK

Leistungsgewicht 0,2 kW / kg

Aufstiegsregelung: nach 2 Jahren Besitz der Klasse A1 oder für Inhaber eines Autoführerscheins Klasse 3, wenn dieser vor dem 01.04.1980 ausgestellt wurde.

24 Jahre

A

FSK

Motorrad mit unbegrenzter Leistung

20 Jahre

Aufstiegsregelung: nach zweijähriger Fahrpraxis mit A2.

Alle Angaben entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorliegenden Informationen und dienen nur der Vorabinformation. Änderungen von technischen Spezifikationen und des Ausstattungsumfanges vorbehalten. Bitte besprechen Sie beim Fahrzeugkauf alle Details mit Ihrem Honda Vertragshändler. Honda ist stolz darauf, einer der ersten Unterzeichner der Europäischen Charta für Straßenverkehrssicherheit zu sein. Wir wollen den Fahrspaß auf zwei Rädern vergrößern und gleichzeitig die Verkehrssicherheit erhöhen. Bewahren Sie stets einen angemessenen Fahrstil. Fahren Sie konzentriert und vorausschauend, bremsen Sie rechtzeitig und achten Sie immer auf andere Verkehrsteilnehmer. Berücksichtigen Sie die technischen Möglichkeiten Ihres Motorrades und beachten Sie die Bedienungsanleitung. Tragen Sie immer Schutzkleidung und treten Sie Fahrten immer ausgeruht und niemals alkoholisiert an. Ein guter Fahrer zeichnet sich durch Beachtung all dieser Punkte aus.

Ihr Honda Motorrad Händler berät Sie gerne. Weitere Informationen erhalten Sie auch von der Honda Kundenbetreuung unter Telefon 069/83006-0 oder im Internet unter www.honda.de.

Wirf mich bitte nicht weg. Gib mich an einen Freund weiter oder recycle mich.

Honda Motor Europe bezieht Papier verantwortungsvoll von Herstellern innerhalb der EU.

Ihr Honda Motorrad Händler

D Art.-Nr. 1800450 Printed 01/2018

FÜHRERSCHEINKLASSEN:

SUPERSPORT

Id-Nr. 1869986

Honda supersport brochure 2018 01 17  
Honda supersport brochure 2018 01 17