Issuu on Google+

Nachtleben in Kempten 

Seite 13

Live From Mars Wie man mit einem Pappkarton auf dem Kopf als DJs eine gute Figur abgeben kann, demonstrieren die DJs From Mars in diesem Monat im Parktheater. 0831 hat recherchiert und weiß: Auch der Sound der beiden ist nicht von Pappe.

Kunst in Kempten 

Seite 16

Endspurt Nur noch bis zum 14. November sind zur Ausstellung BergLeben² im Alpinmuseum die erzählerischen Schwarz/Weiß-Fotografien von Erika Groth-Schmachtenberger und Lala Aufsberg zu sehen. 0831 meint: Unbedingt noch ansehen.

Menschen in Kempten 

Seite 20

Zombies in Kempten Wie die Kemptener Zombienation das Dahinscheiden von Michael Jackson verkraftet hat, kann am 23. Oktober in der Innenstadt erlebt werden.

Livemusik in Kempten 

Seite 12

Allgäu Jazz Im Rahmen der Reihe Allgäu Jazz spielen auch im Oktober wieder jeden Donnerstag im Klecks Jazz-Formationen unterschiedlichster Stilrichtungen von Dixieland bis Jazz-Funk.

Seite 5

Tasten fliegen „Don‘t Stop The Music“ heißt es nicht nur für Jamie Cullum, sondern auch für diejenigen, die voller Spannung auf den Auftritt des Jazzmusikers am 11. November in der bigBOX warten. 0831 präsentiert ein Portrait.

Kempten rockt!

Ausgabe #2 - Oktober 2010

Nach wie vor ist die Faszination der Musik- und Kneipennächte ungebrochen und in vielen Städten gehören sie zur festen Eventplanung. Am 30. Oktober ist es auch in Kempten wieder soweit: Die Musiknacht geht in die nächste Runde und lockt mit ihrem umfangreichen musikalischen Angebot wieder Besucher aus Kempten und Umgebung in die Innenstadt. Dass der große Erfolg der Kneipennächte seit vielen Jahren anhält, ist vor allem den vie-

Mit Pauken und Trompeten!!! 0831 geht in die zweite runde „Perkfekte Welle...“ Trotz unübersehbarer Tippfehler hat die erste Ausgabe der neuen Stadtzeitung 0831 bei den Kemptenern positive Resonanz ausgelöst. Die Redaktion hat sich von der Euphorie anstecken lassen und in die aktuelle Ausgabe noch mehr Themen und Veranstaltungen hineingepackt.

Livemusik in Kempten 

Das ganzjährig umfangreiche Kulturangebot reicht in Kempten vom Jazzfrühling über die Festwoche in den jetzt anstehenden Tanzherbst (Seite 6) bis hin zum Weihnachtsmarkt. Inwiefern dies das gute Abschneiden unserer Heimatstadt beim Lebensqualitätsindex 2010 beeinflusst hat, analysiert 0831 auf Seite 2. In der Bundespolitik wurde von den Grünen jüngst ein heißer Herbst angekündigt. Als regionale Klimaexperten wissen die Kemptener natürlich, dass ab jetzt für 180 Tage das Thermometer unter 22 Grad bleiben wird und Mantel, Schirm und Handschuhe die Sommerkleidung ersetzen müssen. Jahn + Heinrich kennen sich mit Schirmen zum Glück bestens aus - Grund genug, das Traditionsunternehmen auf Seite 14 näher zu betrachten. Der Herbst ist natürlich die ideale Jahreszeit für stimmige Theaterabende. Die neue Intendantin Ni-

kola Stadelmann erzählt im Interview auf Seite 4, was Kempten in dieser Spielzeit an heißen Inszenierungen erwarten darf.

Kräftig eingeheizt wird im Oktober und November auch in der bigBOX. 0831 liefert einen kompakten Überblick rund um Rock, Pop und Comedy, zusätzlich werden Jamie Cullum (Seite 5) und Kurt Krömer (Seite 9) portraitiert. Und, sind Sie auch „artig“ gewesen? Prominenz aus Politik, Geschäftswelt und Nachtleben zeigte sich zur geladenen Eröffnung und warf einen Blick auf die vielen präsentierten Werke der Künstler. 0831 hat sich ebenfalls zur Eröffnung von Großkunst, Kleinkunst und Halbkunst begeistern lassen (Seite 17) ... und hat den Abend für Sie in dieser Ausgabe eingefangen .

len Bands und Musikgruppen zuzuschreiben, die jedes Mal dem Publikum bis in die frühen Morgenstunden ihr großes Repertoire präsentieren. So können unterschiedlichste Musikrichtungen in zahlreichen Kneipen und Veranstaltungsorten an einem einzigen Abend in geballter Form erlebt werden. Die Besucher dürfen sich darauf freuen viel Musik zu erleben, allerhand Eindrücke zu gewinnen und natürlich auch zahlreiche andere Musikinteressierte kennenzulernen.


2

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Stadtentwicklung in Kempten

Ausgabe Oktober 2010

Stadtentwicklung in Kempten

Fußgängerzone 2.0 Ein Streifzug durch die Innenstadt bei Facebook

Auch Kempten ist mit einem Eintrag vertreten, welcher inzwischen fast 1000 Personen gefällt. Allerdings ist nicht erkennbar, ob es sich bei „Bist du glücklich? Dann bewirb dich als Galisoi Glücksmensch“ um ein offizielles Posting handelt. Seriöser wirkt ein Eintrag mit Stadtwappen, hier werden

Höpfer & Höpfer 286 Personen Seit wann nutzen Sie Facebook? Wir haben bereits vor einem Jahr einen Account eingerichtet und informieren täglich unsere Kunden. Was bieten Sie Ihren Kunden? Wir haben in unserem Salon sechd iPads im Einsatz. Kunden können damit surfen, Mails checken oder einen Film anschauen. Betreiben Sie viel Aufwand im Internet? Sehen Sie sich unsere Webseite und unsere Facebook-Seite an. Noch Fragen? Gibt es schon spürbare Erfolge? Die Resonanz ist sehr hoch. Ein perfektes Medium. Wohin wird uns das Web 2.0 noch führen? Dieses Medium hat die Kommunikation stark verändert. Wir werden die neuesten Technologien sofort umsetzen - dafür steht Höpfer&Höpfer Friseure. Nicht nur bei Hairdesign.

aber nur eingebundene Wikipedia-Daten angezeigt. Beides scheint allerdings nichts mit der Stadtverwaltung zu tun zu haben, das offizielle Medium im WorldWideWeb ist www.kempten.de. Firmen und Institutionen achten bei ihren Webseiten in der Regel penibel darauf, ein gültiges Impressum und korrekte Inhalte vorzuweisen. Einträge bei Facebook entpuppen sich aber oft als eine vollkommen unbeachtete Datenwiese. Es ist z.B. nicht möglich, die Initiatoren der beiden Einträge Kempten (Reise) und Kempten (Stadt) zu ergründen. Die Accounts sind - wie auch der Eintrag bei Wikipedia - kein erkennbar offizieller Beitrag der Stadt - und werden dennoch unter Umständen als ernstzunehmende Informationen wahrgenommen. Nicht wenige in unserer Stadt angesiedelte Unternehmen und Or-

Bahnhof Apotheke 110 Personen Seit wann nutzen Sie Facebook? Seit Dezember 2009. Was bieten Sie Ihren Kunden? Informatives und Aktuelles zu Produkten, Veranstaltungen und zum Unternehmen. Betreiben Sie viel Aufwand im Internet? Ja. Dies hängt vor allem mit der Versandtätigkeit unserer Apotheke zusammen. Gibt es schon spürbare Erfolge? Wir sehen einen direkten Zusammenhang zwischen der Steigerung unserer OnlineMarkteting-Aktivtäten und der Zunahme von Online-Anmeldungen für Veranstaltungen und Shopbestellungen. Wohin wird uns das Web 2.0 noch führen? Natürlich ins web 3.0 ;-) Das Internet wird durch Smartphones zu einem permanenten Bestandteil unseres alltäglichen Lebens.

ganisation vertrauen trotz dieser Mängel zusätzlich zu ihren Internetseiten auf den künftigen Einfluss von Facebook. Die Bahnhof Apotheke, bigBOX, Parktheater, Reischmann, Höpfer&Höpfer, selbst Jugendhaus und Stadtjugendring haben sich inzwischen angemeldet und sind dabei, sich über Fans und Freunde zu vernetzen. Auch Brillen Edelmann bietet seit zwei Monaten aktiv Informationen zu Produkten und Aktionen bei Facebook an. Es verwischen die Grenzen zwischen Position und Kommunikation, denn Facebook ist Forum, Chat und Gästebuch in einem - und jeder, der sich per „gefällt mir“ Statement zum Fan geadelt hat, darf mitreden. Das Marketing kann somit direkt erfolgen, Werbung erreicht denjenigen, den sie interessiert. Wirklich? Wir haben weitere Kemptener Untenehmen gefragt, welche Erfahrungen sie bisher gemacht haben und ob ihr Facebook Engagement Früchte trägt. (ch)

Tanzschule Fischer 307 Personen Seit wann nutzen Sie Facebook? Seit einem Jahr. Kürzlich haben wir einen Firmenaccount angelegt, vorher lief alles über einen privaten Zugang. Was bieten Sie Ihren Kunden? Informationen rund um unsere Veranstaltungen, Umfragen zu Choreographien, kurze Videos und Gewinnspiele. Betreiben Sie viel Aufwand im Internet? Ja. wir pflegen zusätzlich zu Facebook auch unsere Webseite mit Bildergalerien, Rückblicken und Ankündigungen.

Kempten ist Spitzenreiter Dieses Jahr wird der Lebensqualitätsindex von den drei kreisfreien Städten Kempten, Koblenz und Passau angeführt. Insgesamt analysierte auskunft.de knapp vier Millionen Einzeldaten in über 100 verschiedenen Branchen. Für alle relevanten Bereiche wurde das Verhältnis von vorhandenen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen zur Bevölkerungszahl untersucht.

regionalen Einzelhandel Kempten als viertstärkste Region nach Straubing, Weiden in der Oberpfalz und Passau. Gerade im ländlichen Raum erfüllen diese Städte eine Zentrenfunktion und ziehen Einkäufer auch aus weiter entfernten Regionen an, was zu deutlich höheren Einzelhandelsumsätzen führt. Führend nach Umsatzvolumen waren 2009 erwartungsgemäß Berlin, Hamburg und München.

Das Resultat suggeriert, dass kleine und mittlere Städte attraktiver seien als Großstädte. Allerdings spiegeln die Daten lediglich die Bevölkerungsstruktur. Bereits 2009 zählte eine Prognose der GfK GeoMarketing zu Umsätzen pro Einwohner im

0831 freut sich über die Spitzenposition im auskunft.de-Ranking. Kemptens Bürger wissen zwar auch ohne Statistiken, warum ihre Stadt für sie die Nr. 1 ist, auf Investoren und Unternehmen könnten diese Zahlen aber durchaus Anziehungskraft ausüben. (ch)

Gibt es schon spürbare Erfolge? Ja. Wohin wird uns das Web 2.0 noch führen? Es wird auf jeden Fall größere Bedeutung bekommen. Zeitschriften, Radio & TV sind eher auf dem Rückzug. Die Zukunft wird eine Mischung aus allem sein.

Die Event-Bühne für coole Typen!

Rottachstr.17 ·Ke ·0831-2 5141 55

In ganz Deutschland wird zurzeit darüber diskutiert, ob der Google-Blick über die Hecke am Straßenrand erlaubt sein soll oder nicht. Auch das soziale Netzwerk Facebook ist wegen seiner löchrigen Datenschutzpolitik schon mehrfach ins Kreuzfeuer der Kritik geraten, dies scheint der Beliebtheit der Community aber keineswegs zu schaden: Facebook beziffert in Deutschland inzwischen 10 Millionen Nutzer. Der Dienst hat sich zu einem ernstzunehmenden Paralleluniversum entwickelt, das mehr und mehr unsere Alltagswelt abzubilden scheint.


Ausgabe Oktober 2010

Barracuda

Livemusik in Kempten

Kempten rockt 22x

0831 präsentiert die Kemptener Musik & Kneipennacht am 30. Oktober Am 30. Oktober ist es in Kempten wieder soweit: Die Musiknacht geht in eine neue Runde und lockt mit ihrem umfangreichen musikalischen Angebot wieder Besucher aus Kempten und Umgebung in die Innenstadt. Die Altstadtwirtschaft präsentiert die vierköpfige Herman Hill Band klassischen Rock, Blues und Soul Klassiker von Aerosmith, Dire Straits,und Jimi Hendrix. Im Barraccuda zeigen AFRI.CA ihren eigenen Reggae- und Afro-Beat, der Eigenkompositionen und Klassiker afrikanisch-karribisch erklingen lassen. Das Duo Double Gum zelebriert im Bräuross mit Gesang, Gitarre und Bluesharp in kleiner Besetzung feine Musik. Es ist also diesmal stilistische Vielfalt geboten. Gain String aus Laupheim sind alte Bekannte im Stift. Die sechsköpfige Band spielt Hits von heute bis in die Rock’n‘Roll-Zeit der Fünfziger Jahre zurück. Magic Buzz spielen Songs von spielen in der Kanzlei Songs von AC/DC bis ZZ-Top und lassen dabei auch Led Zeppelin, Deep Purple und Metallica nicht aus. The Dookies rocken im Karibik Neues von Green Day, Pink

und Linkin Park aber auch Oldies von Bryan Adams bis Status Quo. In der New Lobby präsentiert die Allgäuer RockCover-Band S.I.B. ein breit gefächertes Programm von „Hit the road Jack“ über „Let me entertain you“ bis „Highway to Hell“. Alle vier Bands sind dem Kemptener Live-Publikum durch zahlreiche Auftritte in der jüngeren Vergangenheit bestens bekannt. Agasella2 bieten im Flair Austropop von Wolfgang Ambros, Bewährtes von den Beatles und Johnny Cash, einfach Gutes von den 50ern bis in die 90er. Im Engel treten Mad Affair auf, im Metro Mulato mit ihrem Salsa, Merengue und LatinFeeling. Das ParkCafe hat die Sunshine-Band verpflichtet, im Siebzehn-Restaurant spielt die Coverband Copyshop rund um Schlagzeuger-Urgestein Mike Müller. Siebzehn-BarLounge wartet mit der First Class Band auf, die Sonderbar mit Rocktrix, das Mazaro mit Scaro, das College mit Fresh! Außerdem haben sich noch Aran, Chaplin, Irish Pub, Magnum, Milchbar und Times als Austragungsorte angekündigt. Alle Angaben sind natürlich ohne 100%ige Gewähr. Selbst Größen wie Grandmater Flash

Mittwoch

Shotclock

Studyclub Warm-Up Shots ab 1 €.

ag Donnerst

Rockabilly-Night

Stammtisch der Allgäuer Rockabillyszene. Various Record Hops im Wechsel

Freitag & Samstag

Weekend-Special

House, Latino & Electro (var. DJs)

Kronenstraße 12 - 87435 Kempten

Die Bands profitieren natürlich alle von der Kneipennacht, denn sie können sich vor großem Publikum präsentieren und somit auch neue Fans dazugewinnen. Kempten wird sich also in eine große Party- und Musikmeile verwandeln, denn es haben sich 22 Kneipen, Clubs, Bars und Restaurants angemeldet, um mit ihrem Publikum und den Bands die Musiknacht zu feiern. Die Musiknacht in Kempten beginnt auch diesmal wieder um 21.00 Uhr und dauert bis in die frühen Morgenstunden. So bleibt den Gästen genügend Zeit, um die Bands zu erleben, die Lokale - entweder zu Fuß oder per Shuttle-Bus - zu erkunden und die Nacht zum Tag zu machen. Die Eintrittsbändel werden, wie in den Jahren davor, im Vorverkauf für 9.- Euro erhältlich sein. Für Kurzentschlossene gibt es die Bändel an der Abendkasse für 12.- Euro, sofern die Tickets nicht schon im Vorverkauf vergriffen sind. (ch) Weitere Infos gibt es unter www.musiknacht-kempten.de

Allgäu Süss-Sauer sucht Musiker den Termin im Oktober nicht wahrnehmen kann, hat die Möglichkeit die Gruppe ab November im A Thousand Miles To Dublin zu sehen. Hier geben sich Allgäu Süss-Sauer dann wieder regelmäßig jeden ersten Sonntag im Monat ab 20.00 Uhr die Ehre. Für die neue Spielzeit 2010/2011 sucht

Cafe - Bar - Bistro

haben in Kempten jüngst kurzfristig abgesagt.

Theater in Kempten

Nach der Sommerpause startet das Improtheater Allgäu SüssSauer wieder voll durch und stellt sich am 22. Oktober im James Pub dem Publikum. Hier ist dann erneut Improvisation gefragt, denn die Darsteller müssen die Vorgaben ihrer Zuschauer spontan auf der Bühne umsetzen. Wer

3

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

die Improtheatergruppe außerdem dringend einen Musiker, der spontan, flexibel und kreativ sein Instrument beherrscht. Wer glaubt für diesen Job geeignet zu sein, sollte sich am besten gleich mit der Gruppe in Verbindung setzen, z. B. über die neu gegründete Gruppe auf Facebook.

Projekt1

20.08.2010

9:09 Uhr

Seite 1


4

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Ausgabe Oktober 2010

Menschen in Kempten

Theater ist ein Ort für alle! Nikola Stadelmann übernimmt Intendanz des THEATERINKEMPTEN

Das THEATERINKEMPTEN (TiK) hat seit dem 01. Juni eine neue Intendantin. Nikola Stadelmann, seit drei Jahren Leitende Dramaturgin und Produktionsleiterin des Hauses, hat die Nachfolge des unter großen Turbulenzen ausgeschiedenen Peter Baumgardt angetreten. Aufgeräumt und guter Dinge sprach sie mit 0831 über bewältigte Anfangsschwierigkeiten, spannende neue Projekte und darüber, dass letztlich doch alles beim Guten bleibt. Dass Nikola Stadelmann einen reibungslosen Start als Intendantin des Kemptener Stadttheaters hatte, kann man nicht gerade behaupten. Als ihr hoch geschätzter Vorgänger Peter Baumgardt nach vergeblichem Ringen mit den Stadtoberen um größeren finanziellen und organisatorischen Spielraum seinen Hut nahm (er übernimmt ab 2012 die Intendanz der Festspiele Europäische Wochen Passau), kochten die Emotionen einiger Theaterfreunde hoch. Befürchtungen wurden laut, das TiK werde nach dem Weggang des gefeierten Visionärs in die kulturelle Mittelmäßigkeit zurückfallen.

duktionen „Match Point“ (Tanztheater), „Kasimir und Karoline“ (Volksstück von Ödön von Horváth) sowie „Faust Fiction“ (eine Art Ein-Mann-Road-Movie, frei nach J.W. von Goethe) gespannt sein und in der neuen Reihe „TiK persönlich“ kann man Theatermenschen und -berufe hautnah erleben.

Das Programm erhält neue Akzente

Nikola Stadelmann hält im Theater für jeden Kemptener gern einen Platz frei

„Die Entscheidung, mich um diese Stelle zu bewerben, ist mir nicht leicht gefallen“, gibt Nikola Stadelmann unumwunden zu. „Es war keineswegs so, dass ich mir nach Peter Baumgardts Weggang die Hände gerieben habe und dachte, so, jetzt bin ich Bei Stadelmanns Er„Ich finde, dass in dran!“ Ganz nennung zur neuen Kempten kulturell im GegenKünstlerischen Leiviel passiert. teil. Eigentterin, als die sie auch lich habe sie weiterhin den Dranie vorgematurgiebereich betreut, wehte ihr dann auch von habt, ein Theater zu leiten und mancher Seite ein recht küh- auch wenn sie das TiK als „ihr ler Wind entgegen. „Teilweise eigenes Baby“ bezeichnet, das herrscht das fast schon klischee- ihr im Lauf der Jahre sehr ans hafte Denken, `na, ob die junge Herz gewachsen ist, war sie sich Frau das wohl hinbekommt?´“ zugleich der Problematik des erzählt sie schmunzelnd. Nun Hauses bewusst. „Die Idee wurfühle sie sich mit ihren 39 Jah- de schließlich aus der Stadt an ren „zwar durchaus noch jung“, mich herangetragen“ erklärt sie. gleichzeitig weiß die gebürtige Nürnbergerin sehr genau um Die Vorgaben sind klar ihre fundierten Fähigkeiten: Die studierte Theaterwissenschaft- Stadelmann agiert nun in dem lerin ist bereits seit 17 Jahren im Rahmen, der Baumgardt zu eng Geschäft (siehe Infokasten) und geworden war - was unter andeseit der Sanierung und Neueröff- rem bedeutet, nicht Herr(in) im nung des TiK im Jahr 2007 in tra- eigenen Haus zu sein. Beispielsgender Funktion mit an Bord. weise müssen die Räumlichkei-

Ganz große Umbrüche waren nicht gewollt, einige Neuerungen sind dennoch zu vermerken. Der 10. Kemptener Tanzherbst wird beispielsweise in diesem Jahr als Prolog der eigentlichen Spielzeit laufen und mit täglichen Vorstellungen stärkeren Festivalcharakter erhalten. Das Programm für die heranwachsende Generation von Theatergängern erhält neue Akzente. In Kooperation mit dem Tübinger Kinder- und Jugendtheater wird, vorrangig im intimeren Rahmen des THEaterOben („aber auch im plüschigen Flair des Großen Hauses mit seinen 551 Sitzen“), eine bunte Palette unterschiedlichster Aufführungen für verschiedene Altersklassen ab 3 Jahren gegeben, die zeigen, was Theater alles (sein) kann.

ten und mit ihnen das Personal wie Techniker oder Bühnenarbeiter für jede Probe und jede Aufführung eigens bei der Stadt angemietet werden. Was kurios klingt, habe durchaus seine wirtschaftliche Berechtigung, räumt sie ein und ergänzt: „Mir waren die Vorgaben ganz klar. Und es ist bemerkenswert und Die Vorstellunschön, dass die gen wurden Stadt Kempten in „Den größten neuerdings aufs einer Zeit, in der Wochenende andernorts TheaDruck macht verlegt, „weil ich ter geschlossen man sich selber.“ mir wünsche, werden, ein eigendass mehr Famiständiges Stadtlien zusammen theater zu etablieins Theater kommen können“, ren versucht.“ so Stadelmann. Vor dem selMittlerweile steht der Spielplan ben Hintergrund wurden auch 2010/11 und Nikola Stadelmann die Eintrittspreise auf 8 Euro für berichtet mit spürbarem Stolz Kinder und 12 Euro für Erwachüber das facettenreiche, quali- sene gesenkt und ein günstiges tativ hochwertige Programm aus Wahlabo ab zwei Vorstellungen, anspruchsvollen Schauspielin- sowie ein Einsteigerabo für junszenierungen, Kinder- und Ju- ge Leute bis 25 Jahre eingeführt, gendtheater, Meisterkonzerten, mit dem für 50 Euro vier ausgeTanz und Lesungen (u.a. eine wählte Vorstellungen besucht Best Of Klufti), das ergänzt wird werden können. durch die 1. Schultheatertage und die Tage des freien Theaters. „Das Publikum zu pflegen und Man darf auf die drei Eigenpro- heranzuziehen, ist mir ein per-

sönliches Anliegen,“ erklärt Stadelmann, die nebenbei begeisterte Cineastin, Klassik- und Jazzliebhaberin ist. „Gerade in einer Zeit, in der der musische Bereich in den Schulen stetig abnimmt, ist es wichtig, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich mit dem Medium anzufreunden.“ Sie selbst war in ihrer Liebe zum Theater übrigens eine, wie sie selbst sagt, „Spätberufene“ - die, soviel Indiskretion sei erlaubt - erst durch ihren „ersten, sehr theateraffinen Freund gegen Ende der Schulzeit“ auf den Geschmack kam. Zunächst als Zuschauerin mit Schülerabo, später selbst als Akteurin im studienbegleitenden Experimentiertheater, das „wesentlich spannender war, als in Vorlesungen zu sitzen“, schließlich seit dem 3. Semester als professionelle Theaterschaffende. Wer selbst hinter den Kulissen des TiK aktiv werden möchte, hat die Möglichkeit, sich als Langzeitpraktikant zu bewerben. Und auch bei anderen Belangen, betont Nikola Stadelmann, steht sie mit ihrem fünfköpfigen Team jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung. „Leute, habt keine Scheu, uns anzusprechen! Ob abends vor der Vorstellung oder während der Bürozeiten. Wir sind keine elitären Selbstverwirklicher. Theater ist ein Ort der Spielfreude, der Offenheit, jeder kann sich hierher trauen!“ (Sabine Stodal) Nikola Stadelmann: geboren 1971 in Nürnberg 1991 – 95 Studium Theaterwissenschaften und Germanistik in Erlangen und Berlin ab 1993 Regieassistentin, Dramaturgieassistentin u.a. an der Oper Nürnberg, Staatsoper „Unter den Linden“ Berlin, Landestheater Salzburg 2001 Schauspiel-/Musikdramaturgin Theater Heilbronn 2007 -2010 Leitende Dramaturgin/Produktionsleiterin TiK


Ausgabe Oktober 2010 Livemusik in Kempten

Livemusik in Kempten

Don‘t Stop the Music Bei Jamie Cullum fliegen die Tasten

Wer glaubt, dass sich Lieder der Soulsängerin Rihanna oder der Alternative-Rockband Radiohead nicht für Jazzinterpretationen eignen, der beweist entweder verstaubten Jazzgeschmack oder er hat wirklich noch nichts von Jamie Cullum gehört. Der 1979 in England geborene Musiker kombiniert in seinem Jazz-Universum seit Jahren Eigenkompositionen, Standards, Rock und Soul mit einer leidenschaftlich begeisternden Bühnenshow. So waren bereits auf „Pointless Nostalgic“ neben bewährten Klassikern von Thelonious Monk und George Gershwin auch „High and Dry“ von Radiohead zu hören. Es folgten auf späteren Alben Stücke von Jimi Hendrix, Jeff Buckley, den Alternativerockern The Doves und sogar vom HipHopDuo The Neptunes. Hier zeigt sich hier ein neuer, frischer Umgang mit dem Genre Jazz: Es zählt absolute musikalische Freiheit auch hin zu Rock und Pop.

„High And Dry“ verhalf dem Sänger und Multiinstrumentalist übrigens auch zu seiner großen Karriere: Vorwiegend als Musiker in Clubs, Bars, Hotels und auf Hochzeiten unterwegs, ist es gerade jener musikalisch leidenschaftliche Spagat, der den jazzverliebten TV-Modera-

Großbritanniens und hat im Jazz sicherlich zu einer spielerischen Ausweitung von Stilen und Sounds beigetragen. Cullum scheute nicht die Zusammenarbeit mit Guy Chambers, der großen Anteil an Robbie Williams größten Hits hatte, was ihm in Jazzkreisen durchaus heftige Kritik einbrachte. Während sein letztes Album den pu„Ich bin früher immer bei Jazzristischen Engländern konzerten gewesen, bei denen nicht mehr gemich die Musik begeistert, aber mundet hat, die Show zu Tode gelangweilt erfreut sich hat. Seitdem versuche ich, beide der smarte Welten zu verbinden, den musiMusiker in Deutschland kalischen Anspruch und das Enimmer grötertainment.“ ßerer PopuJamie Cullum larität. tor Michael Parkinson begeisterte. Auftritten in dessen Samstag-Abend-Show, bei denen nicht selten der Flügel malträtiert und bestiegen wurde, folgte mit „Twentysomething“ der Sturm in die britischen Charts. Der mehrfach ausgezeichnete Cullum zählt heute zu den erfolgreichsten Jazzmusikern

Livemusik in Kempten

Fünf ist Trümpf Basta trumpfen auf

Unter dem schlichten Titel „Fünf“ präsentiert die deutsche deutsche A-cappella-Gruppe basta auf ihrer aktuellen Tour ihr inzwischen fünftens Album. Am 24. Oktober machen die Sänger aus Köln Halt in der kultBOX. Das Quintett hat sich in den letzten Jahren eine große Fangemeinde erspielt und war im WDR sogar mit einer eigenen Fernsehshow zu sehen. Während des WM-Fußballfiebers war „Gimme Hope Joachim“ (im Original von Eddy Grant) in den Deutschen Hitlisten bis auf Platz 18 vorgedrungen und hatte sich als Dauergast in vielen Radioprogrammen festgefressen. Der zugehörige Clip, der im Stil der zynischen US-Sati-

5

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

re-Zeichentrickserie South Park gehalten ist, kann auf YouTube inzwischen sogar über 5.500.000 Zugriffe verzeichnen. Während die Prinzen seinerzeit ja schnell von den Hitparaden entdeckt worden waren, sind basta durch Kleinkunstbühnen wie den Prix Pantheon, Nightwash, Inas Nacht und Auftritte im ZDF bekannt geworden. Ihr Repertoire umfasst schräge Popsongs, komödiantische Parodien und bitterböse Pointen, die von den Vokalkünstlern allesamt 100% stimmstabil angestimmt werden. A-capella Fans können sich übrigens freuen, dass im Dezember ein weiteres Vokalkunst-Konzert der Wise Guys ansteht. (ch)

lem Pianosound so oft in der ProSieben Werbung eingeblendet wurde - das ist Jamie Cullum. In Kempten wird zwar kein Instrument explodieren, dafür aber sicherlich ein begeistertes Publikum. (ch)

Wer Rammstein in diesem Jahr noch live erleben möchte, müsste bis nach Südamerika fliegen. Kurzfristige Abhilfe schaffen Stahlzeit, die als Rammstein-Tribute-Band am 29. Oktober der bigBOX einen Besuch abstatten. Erst kürzlich überzeugten sie mit ihrer Pyrotechnik-Show und ihren Coverversionen 2200 Fans bei ihrem Auftritt in Donauried.

Klassiker mit Helter Skelter Klassische Rockgrößen wie Beatles, Doors, Thin Lizzy, Jimi Hendrix oder Led Zeppelin haben sich mangels lebender Legenden längst von der Showbühne verabschiedet. Abhilfe schafft die Band Helter Skelter aus Haltern am See, die in ihrer Darbietung großer Rockklassiker am 30. Oktober in der kultBOX viel Wert auf Authenzität legen wird.

Wer sich jetzt noch nicht animiert genug fühlt, das Jamie Cullum Konzert am 11. November in der bigBOX erleben zu wollen, dem sei abschließend gesagt: Das explodierende Klavier, das samt coo-

Eine Frage der Technik

Livemusik in Kempten

Livemusik in Kempten

Tubissimo

Aufstand!

Funk, Soul, Mariachi, Punk, Dub, Ska und Balkan Beats präsentieren LaBrassBanda am 7. November in der kultBOX in Kempten. Wer sich ein Bild machen will, kann auf YouTube Mitschnitte vom diesjährigen Immenstädter Sommer-Openair ansehen. Die Band wurde heiß umjubelt.

Stahlzeit heizen ein

Irene Schindele und Inka Kuchler fokussieren als Vivid Curls auf ihrem aktuellen Album sozialkritische Themen wie die Klimakatastrophe, den Konsumwahn und auch die Raffgier von Musikproduzenten. Sie sind am 31. Oktober mit Band in der kultBOX zu Gast.

In letzter Zeit hat sich Alice Cooper in der Nähe des Saturn ambitioniert um den Aufbau einer neuen Zielgruppe im Rockuniversum bemüht. Jetzt ist der passionierte Shockrocker („Poison“, „School’s Out“) wieder zurück auf seinem Heimatplaneten und erfreut die Allgäuer Erdlinge am 5. November in der bigBOX.

Foto: Tino Pohlmann


6

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Unterhaltung in Kempten

Ausgabe Oktober 2010 Livemusik in Kempten

Kempten tanzt!

Melodien mit Piano & Herz

TANZherbst Mitorganisatorin Daniela Stricker im Interview Beim 10. Kemptener TANZherbst wird vom 15. bis 24. Oktober die komplette Bandbreite des Tanzes präsentiert. Von Modern Dance über Tanztheater bis zu Tanzimprovisation, von zeitgenössischem afrikanischen Tanz bis hin zu Ballett reicht das umfangreiche Programm zum Jubiläum des Tanzfestivals, das international bekannte Choreografen und Tänzer aus sechs verschiedenen Nationen in Kempten vereint.

Das Festival hat sich in den letzten zehn Jahren mit jährlich steigenden Besucherzahlen fest etablieren können und baut auf Tanzperformance, Tanzworkshops und Nachwuchsförderung. Das Angebot spricht Profis, Laientänzer und Tanzbegeisterte wegen seines hohen Niveaus bis weit über die Allgäuer Region hinaus an. Wir haben mit Daniela Stricker, Mitorganisatorin und Vorstand bei A.R.z.T e.V. gesprochen. Hallo Daniela, zum 10. TANZherbst habt ihr ein internationales Programm auf die Beine gestellt. Was kannst Du uns besonders empfehlen? Empfehlen kann ich natürlich alles. Der Tanzherbst ist international und vielseitig, sodass für jeden etwas dabei ist. Auch für den, der sich mit zeitgenössischem Tanz noch nie auseinandergesetzt hat. Zwei regionale Abende, bei denen sich der Tanznachwuchs und die Profitänzer der Region präsentieren, runden das Programm ab. Auf unserer neuen Website gibt es umfassende Beschreibun-

gen und Karten kann man hier praktischerweise auch gleich online buchen. Die Planung und Organisation ist bestimmt richtig aufwendig. Welche Arbeit steckt dahinter und wer kümmert sich darum? Viele Stunden! Aber es macht Spaß. Wir sind ein kleiner Verein. Unser Vorstand Richard Klug, Astrid Pellengahr und ich plant zu Dritt dieses Festival nun seit ca. anderthalb Jahren und wir stellen schon jetzt das Programm für den 11. Kemptener Tanzherbst zusammen. Unterstützt werden wir von einem Kreis aktiver Mitglieder. Die große Herausforderung besteht nicht nur darin, ein ansprechendes und vielseitiges Programm zu präsentieren, sondern dies auch finanzierbar zu machen. Da sind wir auf Unterstützung angewiesen. Der Allgäuer Regionalverband für zeitgenössischen Tanz legt besonderen Wert auf Nachwuchsförderung, wie das Kids&Teenie.DANCE-Projekt 2010. Um was geht’s da? Seit Beginn des Festivals veranstalten wir jedes Jahr ein soziales oder integratives Tanzprojekt für junge Menschen. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Tanzpädagogen versuchen wir, Tanz und Bühne jedem zugänglich zu machen. Wir sehen ein großes Potenzial in dieser Arbeit. Mit diesen Projekten geben wir die Möglichkeit sich

auszudrücken, eigene Grenzen zu sprengen und die Persönlichkeit weiter zu stärken und zu entwickeln. Dieses Jahr haben wir zwei starke Partner die Sozialbau und den Ikarus Thingers e.V. - die uns finanziell und organisatorisch unterstützen. Das Projekt findet für Kids und Teens aus den Kemptener Stadtteilen Thingers und Halde statt und wird am Kids&Teenie. DANCE Abend am 17.10.2010 um 17.00 im Stadttheater Kempten uraufgeführt. Als Dozenten konntet ihr Michael und Peter Ejinkeonye gewinnen. Wer sind die beiden? Wie man schon am Namen erkennt, sind die beiden Brüder. Sie leben in einem Künstlerdorf bei der Stadt Lagos in Nigeria. Der Tänzer, Trommler und Choreograf Michael Ejinkeonye wird das Jugendtanzprojekt leiten. Er arbeitete schon mit Choreografen aus Nigeria, Jamaica, Frankreich und USA. Sein Bruder, der Tänzer und Musiker unterstützt ihn bei diesem Projekt. Mit den Beiden holen wir die »Afrikanische Lebensfreude« nach Kempten. Michael war auch schon letztes Jahr beim Tanzherbst als Künstler und Dozent vertreten. In der Vergangenheit habt ihr ja mit dem Jugendtanzprojekt „UNZENSIERT“ für allerhand Schlagzeilen gesorgt. Das war schon einmalig, oder?

das wir alle hautnah erlebt haben. Alles war sehr authentisch und ich glaube, das war das Geheimnis unseres Erfolgs. Mit Vor- und Nachbereitung hat sich das Projekt über fast drei Jahre erstreckt, in denen nicht nur die Teilnehmer etwas gelernt und mitgenommen haben, sondern auch wir als Initiatoren und Leiter. Ein echtes Geschenk. Habt ihr eigentlich noch Kontakt zu den Jugendlichen, die damals mitgewirkt haben? Ja. Einige haben wir in einem Folgeprojekt bis Herbst letzten Jahres weiter begleitet. Andere trifft man natürlich hier und da, z. B. in der Stadt oder auf Facebook. Es ist schön, wenn man mitbekommt, was aus den Einzelnen so wird, wie sie ihren Weg gehen. Auf welche Projekte dürfen wir uns denn in Zukunft freuen? Ich kann so viel verraten, dass wir jedes Jahr im Tanzherbst ein 3 bis 5-wöchiges Projekt anbieten. Natürlich mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Zielgruppen und Pädagogen. Ein größeres Projekt ist in naher Zukunft nicht in Planung, aber Ideen haben wir immer und in ein paar Jahren... wer weiß schon, was da ist. Ihr müsst uns einfach weiter im Auge behalten. www.tanzherbst-kempten.de

Ja, „UNZENSIERT“ war etwas ganz Besonderes, ein Projekt,

Regine Sauter von der Formation VOICE 4 U, bringt am 16. Oktober ab 20.00 Uhr im Kornhaus ihr ganz persönliches Soloprogramm mit einer Auswahl ihrer deutschsprachigen Eigenkompositionen auf die Bühne. Begleitet wird sie dabei von Ausnahmemusiker C. B. Green, der durch verschiedene Airplay Chart Titel, wie etwa seinem Radiohit „Beautiful World“, bekannt wurde. Vorgetragen mit Piano und viel Herz erzählen die Musiker Geschichten aus dem Leben in Melodie und Musik. (st) Livemusik in Kempten

Baby, schüttle Dein Haar für mich... Eisenharter Sound ist in der Kemptener Sonderbar nichts Neues und so steht auch der Freitag, 15. Oktober ganz im Zeichen der metallernen Klänge. Hier haben sich die Bands Chaos Reign, Ablated Mind und Bressack zusammengetan, um das Publikum an diesem Abend mit Death- und Blackmetal zu verwöhnen. Wer Bon Jovi und Brian Adams gut findet, sollte am 15.10. nur mit Ohropax die Sonderbar entern. Livemusik in Kempten

Metal im Klecks Eine wahre Metalschlacht wird am 02. Oktober im Klecks am Hofgarten geboten, denn hier hauen drei Bands mit äußerster Brutalität in die Saiten. Die Rede ist von Predatory Violence aus Übersee am Chiemsee sowie die Kemptener Gruppen Nasvai und Chronic. Letztere feiern an jenem Samstag ihr Bühnencomeback und bringen auch Songs von ihrem Album mit, die sie zum ersten Mal live präsentieren werden. Das hart gesottene Publikum jedenfalls darf sich auf mehrere Stunden gepflegten Groove- Thrash und NuMetal freuen.


Einkaufen in Kempten

Messe in Kempten

Trend im Visier Pünktlich zum Herbstanfang präsentierte das Modehaus Reischmann am 2. September mit einer Modenschau die Trends der neuen Saison. Dabei wurden die Trendrichtungen Urban Hunter, Power Play und Slow Down für die Frau sowie Business To Be speziell für den Mann, dem interessierten Publikum vorgestellt. In angenehmer Atmosphäre konnten die Gäste im Modehaus Reischmann in Kempten die gesamte Vielfalt der kommenden Herbst/Wintermode für sich entdecken. Vor allem kam hier die Trendrichtung „Slow Down“ gut an, die als Gegenpool zum stressigen Alltag designt wurde und die einen hohen Wohlfühlfaktor garantiert. Die jungen Modells präsentierten Oberteile aus Feinstrick, Mohairgarne

und zarter Jersey kombiniert mit schmalen Hosen wie Leggings und Treggings. Auch die Trendrichtung Urban Hunter wurde von den Besuchern begeistert aufgenommen. Karos in allen erdenklichen Facetten, Wachs- und Lederjacken, Jeans im Used-Look, derbe Boots und grober Strick sind die wesentlichen Merkmale dieser Trendrichtung. Für den Mann gab es außerdem noch Einblicke in den neuen Business-Trend, der sich in klare gefittete Schnitte, mehr Kontraste in den Mustern und Kombinationen sowie kompakteren Stoffen äußert. Am Ende zeigten sich die Besucher von dem entspannten Rahmen der Modenschau sehr begeistert und konnten im Anschluss natürlich noch ausgiebig shoppen gehen. (st)

Einkaufen in Kempten

5ive Skateshop vergrößert Die kommende Wintersaison steht bevor und auch im 5ive Skateshop hat man sich bereits voll und ganz darauf eingestellt. Der Shop in Kempten wurde unlängst sogar extra umgebaut, um vor allem der Hardware einen größeren Platz einzuräumen. Auf die um 40 m² vergrößerten

Verkaufsfläche finden sich nun Boards von Burton, Lib Tech, Forum und Capita sowie eine große Auswahl an Bindungen, Boots und Helmen. Natürlich gibt’s auch die passenden Klamotten dazu, die für bestes Styling am Berg sorgen.

Einkaufen in Kempten

Stenz Pop-Up Store Gerade einmal neigt sich die Terrassensaison der stenz Coffeebar ihrem Ende entgegen schon hat das Team von stenz Fashion etwas Neues in petto: Die Coffebar verwandelt sich in den stenz Pop-Up Store. Ab dem 15. Oktober werden hier Klamotten aus dem Bereich der Streetfashion präsentiert und Marken wir Adidas, Boxfresh, Incase oder Neu-

7

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Ausgabe Oktober 2010

zugang Bench erhältlich sein. Zur Feier des Tages lädt das Stenz-Team an jenem Freitag zu Häppchen und Freedrinks ein, die in gemütlicher Atmosphäre und bei gutem Sound genossen werden können. Am Abend wird dann bei der 5ive Donkeys-Revivalparty im Parktheater weiter gefeiert.

Alle Latten am Zaun! Als Nachfolger der Holzbaumesse Allgäu findet am 2. und 3. Oktober in der bigBOX Allgäu zum ersten Mal die Holztec Allgäu statt und präsentiert Produkte und Dienstleistungen heimischer Betriebe rund um den Rohstoff Holz. Als roter Faden zieht sich das Thema „Wohnen, Wärmen, Wohlfühlen“ durch das Programm der Messe aber auch

erneuerbare Energien und die Vorstellung aktueller Projekte rund um den Klimaschutz sind Schwerpunkte der Holztec Allgäu. Die Besucher können sich also zum Thema Bauen, Renovieren, Sanieren und Wohnen mit Holz informieren und sich außerdem auf viele interessante Aktionen und Attraktionen freuen. Die Messe ist täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. (st)

Ein Abend mit viel Herz, Gefühl und Romantik!

23.10.2010 Sa - 20 Uhr

Kulinarisches in Kempten

Super Mario Pizza

kultBOX

100 % a cappella bitterböse Pointen und Parodien in mitreißenden Popsongs!

Leckeres bei Cennis Wer gerne Pizza isst und italienisches Lebensgefühl mag, hat jetzt allen Grund zur Freude. In der Fischersteige 6 - schräg gegenüber von Funk Optik bietet Cennis Pizzabar italienische Leckereien direkt zum Mitnehmen. Original Steinofenpizzen werden hier von Chef-Bäcker Mario persönlich nach altem Familienrezept frisch und vor den Augen der Gäste zubereitet. Sämtliche Zutaten unterliegen in Cennis Pizzabar strengen Qualitätskriterien. So landen

auf Cennis Originale nur echter Gouda und bester Mozzarella sowie 100% reine Putensalami oder Putenkochschinken. Als weitere Besonderheit können Jumbo-Pizzen mit einem halben Meter Durchmesser entweder komplett oder als appetitliche Schnittchen (unschlagbar günstig: 1,50 €) bestellt werden. Hochwertige Pizzen im Straßenverkauf direkten an den Mann bzw. Frau zu bringen ist in dieser Form einmalig in Kempten und könnte eine echte Bereicherung für die Stadt werden. (st)

Einkaufen in Kempten

So wie einst die Pril-Blume Als 1972 Henkel auf seinen Pril-Flaschen erstmals knallbunte Blumenaufkleber präsentierte, war nicht abzusehen, dass die psychedelisch anmutenden Designs bald auf fast allen Kühls chranktüren und Küchenwandfliesen zu finden waren. Nun feiert der Kult bei uns mit neuen Dekorfolien für Fliesen, Fenster und Wände sein Comeback. Retro-Fans gestalten damit nach fast 30 Jahren wieder ihre Küchen, Wohnräume und Badezimmer.

Ab 1. Oktober präsentiert in der Herbststraße 16 der Dekor Aufkleber Shop stylische Aufkleber für Fans der coolen Wohn- und Klebekunst. Wer statt eintönigem Baumarkt-Design lieber stilvolle Muster und Entwürfe schätzt, sollte die umfangreichen Motive im Dekor Shop genauer unter die Lupe nehmen. Beklebt werden kann übrigens fast alles. Aufkleber für Wände, Fliesen, Fenster, Spiegel, WC-Deckel und Duschkabinen sind in bester Qualität zu attraktiven Preisen erhältlich. Weitere Infos unter www.citytrend.info. (st)

24.10.2010 4 10 2010 So - 20 Uhr

kultBOX

Romantische Pop-RockMischung, nnische Melancholie und mystische Texte!

06.11.2010 Sa - 20 Uhr

kultBOX

POHLMANN.

Landstreicher-Romantik mit authentischem Gitarrensound!

12.11.2010 Fr - 20 Uhr

kultBOX

Tickets in der ticketBOX der bigBOX Allgäu, bei den bekannten Vorverkaufsstellen von Kaufmarkt, der Allgäuer Zeitung und Schwäbischen Zeitung oder unter

0831 / 570 55 33 www.bigboxallgaeu.de


8

Stadtzeitung_2sp320_Feneberg_Stadtzeitu

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Livemusik in Kempten

Ein Stück Heimat zum Genießen

Livemusik in Kempten

Bazuka vs. King Orgasmus One Am 08. Oktober kommt einer der härtesten deutschen Rapper nach Kempten ins Klecks am Hofgarten: King Orgasmus One. Der Berliner ist bekannt für seine extremen Texte, die vorwiegend über Drogen, Sex und Gewalt handeln, und daher schon häufiger von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien auf den Index gesetzt wurden. Nicht zuletzt deshalb kann der Rapper aber auch auf eine feste Anhängerschaft blicken, die sicherlich

Ausgabe Oktober 2010

zahlreich zu dem Konzert in Kempten erscheinen werden. Mit dabei hat „Orgi“, wie der Rapper auch genannt wird, außerdem seinen Partner in Crime „(God)Silla“, der sein neuestes Werk „Silla Instinkt“ vorstellen wird. Supportet werden die Hauptstadtrapper von Bazuka aus Kempten, die King Orgasmus One bereits im Rahmen seiner Pornomafia Tour unterstützt haben. Die Jungs vom Kemptener Label Notredame Records sind ebenfalls Garanten dafür, dass das Klecks an diesem Abend zur HipHop-Hochburg mutiert. (st)

A Thousand Miles To... Halloween Keine tausend Meilen muss man gehen, um Halloween zu feiern, sondern lediglich nach Kempten ins Irish Pub, wo am 31. Oktober alles im Zeichen der ausgehöhlten Kürbisse steht. Im Thousand Miles To Dublin bekommt nicht nur der St. Patrick‘s Day einen grünen Anstrich, auch Halloween wird hier mit einer stimmungsvollen Party bedacht. Dazu wird nicht nur der Pub mit original irischem Dekomaterial entspre-

chend schaurig ausgestattet, sondern mit Michael Connelly auch ein Live-Act eingeladen, der für die passende Musik sorgt. Der schottische Wahlmünchner tingelt seit Jahrzehnten durch die Pubs der Welt und unterhält mit seiner unverkennbaren Stimme, Gitarre, Piano und einer Auswahl an klassischen britischen und amerikanischen Pop-, Folkund Akustiksongs das internationale Publikum. Reservierungen sind für diesen Abend erwünscht. (st)

Livemusik in Kempten

Nur bei Feneberg und im KAUFMARKT bekommen Sie VON HIER, die Marke für kontrolliert ökologische Lebensmittel. Hergestellt von Vertrags-Biobauern und zertifizierten, einheimischen Nahrungsmittelbetrieben. Es gibt VON HIER Obst und Gemüse, Apfelsaft, Bier, Konserven, Obstler, Fleisch, Wurst, Geflügel, Käse, Eier, Molkereiprodukte, Backwaren, Mehle und vieles, vieles mehr.

Eben das Beste aus unserer Heimat. Mit dem Kauf dieser Bio-Produkte helfen Sie den Bauern unserer Region eine der schönsten Kulturlandschaften in Europa zu schützen.

*VonHier-Region: 100 km im Umkreis von Kempten

Gelungenes Rock-Debüt

Livemusik in Kempten

Akustische Klänge New Wave of German Sleaze - Auf dieser Welle reiten derzeit die Kemptener Nasty Nuns durch die hiesige Metalszene. Vor ein paar Monaten war die Band im Studio und hat ihre erste EP aufgenommen, die mit 5 Tracks aufwarten und sich durchaus hören lassen kann. Am 22. Oktober feiern die Nas-

Café Gutschein für 1 warmes Getränk

ty Nuns die Release-Party im Nightshade und werden auch live auf der Bühne zu erleben sein. Dabei wird die gesamte Palette an Sleaze-Metal geboten und dabei natürlich auch jeden Menge Kajal und Haarspray verbraucht - schließlich hört das Auge bei diesem Genre immer ein wenig mit.

Normalerweise finden regelmäßig Irish-Folk oder IrishRock Konzerte im Kemptener Pub „A Thousand Miles to Dublin“ statt, doch am 08. Oktober bekommen die Gäste mal etwas anderes zu hören. Willie & The Poor Boys sind eine reine Akustik-Band, die echte, ehrliche Musik spielen! Ihre Instrumente sind Gitarren, Bass, Mandoline, Harp (Mund-

harmonika), Kazoo und Flöte. Ihr Repertoire besteht aus Oldies, Rock- und Country-Musik, Rock‘n‘Roll; Tex-Mex-Elementen und Dialekt-Songs, wie z.B. Austria-Pop/Folk. Seit Neuem können Willie & The Poor Boys sogar mit einigen Irish-Songs aufwarten, die sie an diesem Freitag idealerweise auch im Irish Pub (An der Sutt 13) zum Besten geben werden. Der Eintritt ist kostenlos. (st)

Impressum Redaktion: Norbert Stattler, Sabine Stodal, Claudia Voege, Christan Geduld, Stas Braun, Christian Hof, Julian Holzberger, Norman B Graue

ist eine Publikation der Live In Verlag Geduld & Stattler GbR Zettlerstr. 4 87435 Waltenhofen Tel: 08303-929588 Fax: 08303-929590

Anzeigenberatung: Christian Geduld, Verena Lechner, Norbert Stattler Layout: Christian Geduld Auflage: 10.143 Exemplare Druck: AZV Kempten Anzeigenpreise: Es gelten unsere vom 01.08.2010 (anzufordern unter 0831@ liveinverlag.de) Anzeigen- und Redaktionsschluss:

e-mail: 0831@liveinverlag.de jeweils der 15. des Vormonats

Copyright: Für alle Beiträge und für die von uns gestalteten Anzeigen ist der Nachdruck, auch auszugsweise, untersagt. Gerichtsstand ist Kempten/Allgäu Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos, Zeichnungen, Filme sowie digitale Datenträger wird nicht gehaftet. Eine Haftung für die Richtigkeit der telefonisch aufgegebenen Anzeigen und Angebote sowie Termine kann nicht übernommen werden. Einsender von Beiträgen (Hersteller, Leser, Händler) erklären sich mit der redaktionellen Bearbeitung oder auch der ungekürzten Wiedergabe einverstanden. Alle Angaben ohne Gewähr. Abgedruckte Bilder müssen nicht unbedingt einen direkten Zusammenhang mit den dabei stehenden Texten haben.


Ausgabe Oktober 2010

anz_aüw_energie_92-132_4c:anz_image_energie_92/132 20.04.2009 Die Neue Kemptener Stadtzeitung 9

Comedy in Kempten

Comedy in Kempten

Ausverkauft Dr. Eckart von Hirschhausens Auftritt am 9. November in der bigBOX ist ausverkauft.

Il Commandante Atze

Na Du alte Kackbratze! Die Zeiten für gute Comedy und Kabarett sind hart geworden. Michael Kessler (Switch) und Oliver Kalkofe (Der Wixxer) bedauerten jüngst, TV Formate ließen sich kaum noch für Satire verwerten, denn das Privatfernsehen sende mehr und mehr trashige Formate, in denen die Parodie schon eingebaut ist. Mario Barth bringt das Best-of seiner Scherze nur noch zur besten Sendezeit (in der MediaMarkt Werbung), Harald Schmidt lässt bevorzugt am Staatstheater Stuttgart über sich lachen und Gesundheitsminister und Spitzenpolitiker Rösler entwickelt sich plötzlich mit spottenden Pointen zu Bundeskanzlerin und Barbiepuppe zum gefürchteten Quereinsteiger.

Bei mir lachen die Leute auch ohne Pointe Temporäre Erlösung bringt der Neuköllner Kurt Krömer mit seinem Programm „KRÖM DE LA KRÖM“. Der bereits 5-fach nominierte Grimme-Preis-Träger (solche Erwähnungen machen immer Eindruck auf Zeitungsleser) gastiert am 27. Oktober in der bigBOX und es ist zu erwarten, dass man wieder ein-

mal einen ganzen Abend lang lacht und hinterher trotzdem keinen einzigen Gag zitieren kann. Sicherlich liegt das auch daran, das Krömer - ähnlich wie Gerhard Polt - allein durch seine Mimik und Präsenz das Publikum unterhalten kann. In seiner ARD-Show „Krömer Die internationale Show“ samt Showtreppe setzt der Entertainer genau auf jene Mischung aus scheinbarem Desinteresse, penibler Beobachtung und gut recherchierter Anarchie - die Komik entsteht aus der Wechselwirkung mit den Gästen, die nicht wirklich in Worte gefasst werden kann. Der Gag-o-holiker nennt übrigens als Kernkompetenzen „Sinnentleerte Gespräche führen“, „unverschämt irgendwo reinplatzen“ und „einfach mal bloß in die Luft gucken“. Könnte das genügen, um irgendwann Quereinsteiger in der Politik zu werden? Hoffentlich nicht. (ch) Wer zum Kurt-KrömerErlebnis vorglühen möchte, kann am 24. Oktober um 21 Uhr auf 3Sat einer Wiederholung seiner Show mit Reiner Calmund und Jasmin Tabatabai als Gästen sehen.

Norman B. Graue vergibt als Fachmann für Lachkram Ulkpunkte für 0831. Der Schauspieler gründete vor sechs Jahren das Allgäuer ImproTheater „Die WendeJacken“, das seitdem u.a. regelmäßig im Künstlercafé Kempten auftritt.

modischen Garderobe sämtliche Geschmacksnerven.  (5 von 5 )

Kurt Krömer - Mit seiner beständigen direkten Art trifft die Berliner Schnautze mit der alt-

Paul Panzer - Herrliche Telefonstreiche u.a. mit Dachdeckermeister Benether. (4 von 5)

Dr. Eckart von Hirschhausen - Bei diesem ComedyMediziner mit seinen therapeutisch, heiteren Metaphern findet man viele alternative Lebensweisheiten. (4 von 5 )

Atze Schröders aktuelles LiveProgramm nennt sich „Revolution“. Der Comedian, der seinen Durchbruch regelmäßigen Auftritten im Quatsch Comedy Club verdankt, erklärt am 10. November in der bigBOX „Die Welt ist reif für eine Revolution“ und „nennt die Dinge endlich beim Namen“. Vielleicht fällt ja auch sein bürgerlicher Name, gegen dessen Offenlegung er sich seit langem vehement wehrt.

Schmitzophren Ralf Schmitz, den viele aus der Wochenend-Dauerwiederholung der ersten „Die Dreisten Drei“ Staffeln kennen, bringt am 26. November in der bigBOX sein aktuelles Programm „Schmitzophren“ auf die Bühne. Der Comedian gilt live als großes Improvisationstalent.

Es geht sich um Folgendes Nach seinem Auftritt im November 2009 steht Paul Panzer am 3. Dezember in der bigBOX erneut auf der Bühne. Mario Barths Kinofreund in Männersachen präsentiert dort sein Programm „Endlich Freizeit Was für‘n Stress!“

Atze Schröder - Seine Sprüche bohren mitten in die Wunden und dies natürlich immer politisch unkorrekt.  (3 von 5) Ralf Schmitz - Quirlig und wortgewandt infiziert der Speedy Gonzales unter den Comedians sein Publikum mit Lachkrampf-Attacken. (5 von 5)

Heimat ist unsere Energie.

Einer von neun AllgäuStrom Partnern.

02.10. Absolut Trance 09.10. Hot‘n Crazy Party 16.10. Oktoberfest-Party 22.10. Hardcore & Metal Mit Scharbock, Choke Upon Your Scorn, Taste Of Desolation und Ablated Mind

23.10. Electric Fusion 30.10. Halloween Party Für die meisten Partys ist ein Shuttlebus eingerichtet. Abfahrtszeiten und Routen unter www.clubgoin.de


10

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Veranstaltungen FSK 30 Night

Freitag

01.10.

Kässpatzentag

Startet euer Wochenende mit vollem Magen (bis 21:00 Uhr) Pfeffermühle������������������ 11:30

Krimi-Führung

Kommissar Kluftinger ermittelt. Anmeldung & Infos unter 0831 2525522 Treffpunkt: Eingang Fürstensaal���������������������������������� 16:00

Pitch Back

Old School HipHop to the Fullest Barracuda����������������������� 20:00

Sweet Like Honey

Candle Light‘s & Club DJ‘s Cuba Libre���������������������� 20:00

70/80er Party

Pegasus�������������������������� 22:00

Stenz Le Freak

Electro & Trash Floor: Acidkids, Schuster & Schneider & DJ Direkt a.d.O. Strictly House Floor: DJ PK! Parktheater�������������������� 22:00

Samstag

02.10.

Wochenmarkt

Hildegardplatz��������������� 07:00

Floh & Trödelmarkt

Friedensplatz����������������� 08:00

Flohmarkt

Allgäuhalle��������������������� 08:00

HOLZtec Allgäu

innovative Holzmesse bigBOX���������������������������� 10:00

Führung: Frauenspuren

Rundgang mit Informationen und Geschichten zum Frauenleben in der Vergangenheit. (Kostenlos) Kornhausplatz��������������� 15:00

Metal in Klecks

mit Predatory Violence, Nasvai & Chronic Klecks������������������������������ 20:00

Dirty House Club

Hot & Sexy Dirty Beats & Erotic Video Animation Cuba Libre���������������������� 20:00

Basilikamusik

70s, 80s ,Classics, Charts & House mixed by DJ F‘n‘D & DJ Semi! Studio: Von den 50gern bis heute, NDW & Gassenhauer gemixt von DJ Don Promillo Parktheater�������������������� 22:00

Sonntag

03.10.

HOLZtec Allgäu

innovative Holzmesse bigBOX���������������������������� 10:00

Sonntagsführung

durch den Archäologischen Park Cambodunum Cambodunum���������������� 11:00

Hokuspokus

Justizkomödie in vier Akten von Curt Goetz Stadttheater������������������� 17:00

Bundesliga live

Dortmund – FC Bayern Times������������������������������ 17:00

Shotclock

Study Club Warm Up Barracuda����������������������� 20:00

The Study Club

Less entry for studies! Dance Evergreens & Classics mixed by the Bämäräm Bäääm Brothers Parktheater�������������������� 22:00

Donnerstag

07.10.

After Work Party

Chill Out bei Special Preisen und Lounge Sound. Cuba Libre���������������������� 18:00

Washhouse-Basement Stompers

Die Dixieland-Urgesteine aus dem Allgäu Klecks������������������������������ 20:00

Rockabilly-Night

Der neue Stammtisch der Allgäuer Rockabillyszene. Barracuda����������������������� 20:00

Herbstkonzert

des Kammerchors Kempten Sing & Musikschule������� 19:00

04.10.

Club Dinner

Cuba Libre���������������������� 18:00

Schmankerl - Führung

Stadtspaziergang durch Stiftsstadt und Reichsstadt mit gastronomischen Kostproben. Info & Anmeldung unter 083161419. Eingang Fürstensaal������ 19:00

Dienstag

05.10.

Club Dinner

Cuba Libre���������������������� 18:00

Premieretour Film: Die Schöpfung

Die Erde ist Zeuge Kornhaus������������������������ 19:30

Nachsitzen

„Anwesenheitspflicht“ heißt es hier jeden Dienstag Siebzehn������������������������� 20:00

Mittwoch

06.10.

Wochenmarkt

Weekend-Special

For 2 Night

Hildegardplatz��������������� 07:00 One Person, 2 Drinks, One Price Cuba Libre���������������������� 18:00

Latino City Night

Pegasus�������������������������� 22:00

Samstag

09.10.

Wochenmarkt

Hildegardplatz��������������� 07:00

6. Töpfer & Handwerkmarkt

Rathausplatz������������������ 11:00

Nachtflohmarkt

Allgäuhalle��������������������� 14:00

Führung durch das Beginenhaus

ein 650 Jahre altes, denkmalgeschütztes Gebäude Burghaldegasse������������� 15:00

Dirty House Club

Freitag

08.10.

Kässpatzentag

Start ins Wochenende mit vollem Magen (bis 21:00 Uhr) Pfeffermühle������������������ 11:30

Willie & The Poor Boys

Echte, ehrliche, handgemachte Musik! A Thousand Miles���������� 19:00

Sweet Like Honey

Candle Lights & Club DJs Cuba Libre���������������������� 20:00

Pitch Back

Old School HipHop to the Fullest Barracuda����������������������� 20:00

Hokuspokus

Justizkomödie in vier Akten von Curt Goetz Stadttheater������������������� 20:00

Moonlight Bowling

BigBowl�������������������������� 20:00

Bazuka vs. King Orgasmus One

Live-Rap Klecks������������������������������ 20:00

Club Dinner

Cuba Libre���������������������� 18:00

Nachsitzen

„Anwesenheitspflicht“ heißt es hier jeden Dienstag Siebzehn������������������������� 20:00

Mittwoch

13.10.

Wochenmarkt

Erlebnis-Führung

Ritter - Fürstabt - Hexe Tourist Information������� 14:00

Shotclock

Sound der 60er & 70er Jahre James Pub���������������������� 21:00

Deep & Vocal House & Elektro! Guest: Jochen Pash Ballhouse Dekorationen & Animationen, Walking Acts & Terrorschwestern! Parktheater�������������������� 22:00

One Person, 2 Drinks, One Price Cuba Libre���������������������� 18:00 Study Club Warm Up Barracuda����������������������� 20:00

The Study Club

Less entry for studies! Dance Evergreens & Classics mixed by the Bämäräm Bäääm Brothers Parktheater�������������������� 22:00

Donnerstag

14.10.

After Work Party

Sonntag

10.10.

Die Traumhochzeit

Hochzeitsmesse und Show für Verliebte! Kornhaus������������������������ 10:00

6. Töpfer & Handwerkmarkt

Rathausplatz������������������ 11:00

Sonntagsführung

durch den Archäologischen Park Cambodunum Cambodunum���������������� 11:00

Basilikamusik

Der Basilikachor singt Werke von Franz Schubert St. Lorenz������������������������ 16:00

Montag

11.10.

Club Dinner

Cuba Libre���������������������� 18:00

Metal Battle

Chaos Reign (Death Metal), Ablated Mind (Death Metal) & Bressack (Death Metal) Sonderbar���������������������� 20:00

Sweet Like Honey

Candle Lights & Club DJs Cuba Libre���������������������� 20:00

Brown Sugar

Finest HipHop, Jazz and RnB Tunez Barracuda����������������������� 20:00

5ive Dive Donkeys

Stylez: Electro / Mash Up / Trash! Special Guest: Drunken Masters powered by 5ive Skateshop Parktheater�������������������� 22:00

Hildegardplatz��������������� 07:00

Veto

Ballhouse Rock, Alternative, Classics etc. vom Feinsten... mixed by „The Flatmates“! Specials: Die Kicker Offensive! R.i.P. Dekorationen, “Nimm 2” von 22 – 23h! Parktheater�������������������� 22:00

12.10.

For 2 Night

Electro and House Beats Barracuda����������������������� 21:00

Rock im Parktheater

Dienstag

Hot & Sexy Dirty Beats & Erotic Video Animation Cuba Libre���������������������� 20:00

Weekend-Special

Montag

Rezitation und mittelalterliche Gesänge. St. Lorenz������������������������ 20:00 Electro and House Beats Barracuda����������������������� 21:00

Ausgabe Oktober 2010

Chill Out bei Special Preisen und Lounge Sound. Cuba Libre���������������������� 18:00

Just Two Plus One

Moderne Jazz Arrangements & Kompositionen Klecks������������������������������ 20:00

Rockabilly-Night

Der neue Stammtisch der Allgäuer Rockabillyszene. Barracuda����������������������� 20:00

Semester-Opening-Party

Specials: Welcome Shots, all areas open! VVK ab 11.10. in der FH Mensa! Parktheater�������������������� 22:00

Freitag

15.10.

Kässpatzentag

Samstag

16.10.

Wochenmarkt

Hildegardplatz��������������� 07:00

Floh & Trödelmarkt

Friedensplatz����������������� 08:00

Bundesliga live

FC Bayern – Hanover Times������������������������������ 15:00

Rockabilly-BigBowl-Turnier

The Royal Crown Combo (Bregenz), The Lonesome Drifters (Ravensburg) & The Slapbacks (Wien) - Bowlingturnier ab 14.00 Uhr BigBowl�������������������������� 20:00

Regine Sauter & C.B. Green

Die Stimme von Voice4You & begleitet von C.B.Green Kornhaus������������������������ 20:00

Dirty House Club

Hot & Sexy Dirty Beats & Erotic Video Animation Cuba Libre���������������������� 20:00

10. Kemptener Tanzherbst

mit Gauthier Dance aus Stuttgart Stadttheater������������������� 20:00

Männerabend

ein Blick hinter die Kulisse Mann – ganz ehrlich und direkt kultBOX�������������������������� 20:00

Ladies‘delight

Welcome Drink, Special Deko & Verlosung für das starke & sexy Geschlecht. Siebzehn������������������������� 21:00

Start ins Wochenende mit vollem Magen (bis 21:00 Uhr) Pfeffermühle������������������ 11:30

Weekend-Special

HipHop Tanzworkshop

Devils of Love

mit dem Tänzer und Choreografen Michael Chijioke Ejinkeonye aus Nigeria Jugendhaus�������������������� 15:00

Electro and House Beats Barracuda����������������������� 21:00 Mainarea: Progressive & Tribal House by Tocadisco & Tapeshi! Studio: Jox_DJs Kitchen! Specials: Welcome Drinks / Visuals / Incredible Crowd! Parktheater�������������������� 22:00


11

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Ausgabe Oktober 2010

im Oktober 2010 Sonntag

17.10.

10. Kemptener Tanzherbst

Kids & Teenie Dance Stadttheater������������������� 17:00

Montag

18.10.

Club Dinner

Cuba Libre���������������������� 18:00

10. Kemptener Tanzherbst

Regionale TANZszene Stadttheater������������������� 20:00

Dienstag

19.10.

Club Dinner

Cuba Libre���������������������� 18:00

Nachsitzen

„Anwesenheitspflicht“ heißt es hier jeden Dienstag Siebzehn������������������������� 20:00

10. Kemptener Tanzherbst

Wie tief schläft Sehnsucht...? von KaRi-dance. Stadttheater������������������� 20:00

Champions League live

FC Bayern – CFR Cluj Times������������������������������ 20:00

Mittwoch

20.10.

Wochenmarkt

Hildegardplatz��������������� 07:00

For 2 Night

One Person, 2 Drinks, One Price Cuba Libre���������������������� 18:00

Shotclock

Study Club Warm Up Barracuda����������������������� 20:00

10. Kemptener Tanzherbst

Match Point Uraufführung Premiere Stadttheater������������������� 20:10

The Study Club

Less entry for studies! Dance Evergreens & Classics mixed by the Bämäräm Bäääm Brothers Parktheater�������������������� 22:00

Donnerstag

21.10.

After Work Party

Chill Out bei Special Preisen und Lounge Sound. Cuba Libre���������������������� 18:00

Jazzspirit

Smoother Jazz Trompetensound Klecks������������������������������ 20:00

Rockabilly-Night

Der neue Stammtisch der Allgäuer Rockabillyszene. Barracuda����������������������� 20:00

10. Kemptener Tanzherbst

„echoes“ Squad 1 Productions aus Nigeria Stadttheater������������������� 20:00

Karaokeabend

Fool��������������������������������� 20:30

Weekend-Special

Electro and House Beats Barracuda����������������������� 21:00

Saturday Night Fever

Where do you go when the record is over…70ies, Disco, Funk & Evergreens mixed by DJ Funk Fiction & DJ Direkt a.d.O. Parktheater�������������������� 22:00

Sonntag

22.10. 24.10.

Freitag

Sonntagsführung

DFB Pokal live

FC Bayern – Werder Bremen Times������������������������������ 20:00

Nachsitzen

Anwesenheitspflicht heißt es hier jeden Dienstag Siebzehn������������������������� 20:00

Mittwoch

27.10.

Wochenmarkt

Hildegardplatz����������������� 07:00

Kathreinemarkt

Königsplatz�������������������� 11:00

durch den Archäologischen Park Cambodunum Cambodunum���������������� 11:00

For 2 Night

Start ins Wochenende mit vollem Magen (bis 21:00 Uhr) Pfeffermühle������������������ 11:30

Kathreinemarkt

Shotclock

10. Kemptener Tanzherbst

Allgäuhalle��������������������� 14:00

Kathreinemarkt

Königsplatz�������������������� 11:00

Kässpatzentag

„incontro“ Astad Deboo aus Indien & Thomas Mettler aus der Schweiz Stadttheater������������������� 20:00

Bundesliga live

Hamburger SV – FC Bayern Times������������������������������ 20:00

Improshow

mit Allgäu Süß-Sauer zu gunsten der Rettungsaktion James Pub���������������������� 20:00

Pitch Back

Old School HipHop to the Fullest Barracuda����������������������� 20:00

Sweet Like Honey

Candle Lights & Club DJs Cuba Libre���������������������� 20:00

DJs From Mars

Das DJ Team aus Italien präsentiert ein abgefahrenes MashUp-House-Urban-Party-Set vom Feinsten! Parktheater�������������������� 22:00

Samstag

23.10.

Königsplatz�������������������� 11:00

Nachtflohmarkt

Die Geschichte von der Schüssel & dem Löffel

nach dem Buch von Jim Knopfs Schöpfer Michael Ende Stadttheater������������������� 15:00

basta

A-capella mit Popsongs, Pointen und Parodien kultBOX�������������������������� 20:00

One Person, 2 Drinks, One Price Cuba Libre���������������������� 18:00 Study Club Warm Up Barracuda����������������������� 20:00

Kurt Krömer

„Kröm da la Kröm“ - Comedy kultBOX�������������������������� 20:00

The Study Club

Less entry for studies! Dance Evergreens & Classics mixed by the Bämäräm Bäääm Brothers Parktheater�������������������� 22:00

Donnerstag

Kathreinemarkt

Königsplatz�������������������� 11:00

Club Dinner

Cuba Libre���������������������� 18:00

Dienstag

26.10.

20 Jahre PC Konzepte

mit Messeständen und Fachvorträgen namhafter Hersteller wie Hewlett, Packard oder Microsoft Stadttheater������������������� 10:00

Saxophone Island

Vier Saxophonisten der Allgäuer Szene Klecks������������������������������ 20:00

Rockabilly-Night

Der neue Stammtisch der Allgäuer Rockabillyszene. Barracuda����������������������� 20:00

29.10.

Kässpatzentag

Hildegardplatz��������������� 07:00

Kathreinemarkt

After Work Party

Chill Out bei Special Preisen und Lounge Sound. Cuba Libre���������������������� 18:00

Königsplatz�������������������� 11:00

Die Paldauer

Hot & Sexy Dirty Beats & Erotic Video Animation Cuba Libre���������������������� 20:00

10. Kemptener Tanzherbst

„un monde en soi“ Cie.La Baraka - Abou Lagraa aus Frankreich Stadttheater������������������� 20:00

Kathreinemarkt

Königsplatz�������������������� 11:00

Club Dinner

Cuba Libre���������������������� 18:00

Goldtaucher & Globetrotter

Buchvorstellung von Willi Diet Alte Bleiche�������������������� 19:00

Als Musiker erfolgreich sein!

„Optimierung des Bandsounds“ Workshop mit Profis aus der Branche. Jugendhaus�������������������� 18:00

Kemptener Musiknacht

Das Rammstein Tribute bigBOX���������������������������� 20:00

Salsa Party

Weekend-Special

mit DJ Timbanero & kostenlosen Salsa Schnupperkurs Cuba Libre���������������������� 20:00

Electro and House Beats Barracuda����������������������� 21:00

Brown Sugar

Gruselige Halloween – Deko, monstermäßige Tanzeinlagen von Untoten, gehirntötende Cocktailspecials, Welcome – Blutspritze & Maskenschminken! Freier Eintritt für alle Hexen, Dämonen, Verstorbene & Freunde bis 24:00 Uhr! Parktheater�������������������� 22:00

Finest HipHop, Jazz and RnB Tunez Barracuda����������������������� 20:00

Meisterkonzert 1

mit dem Plawner Quartett Stadttheater������������������� 20:00

Bundesliga live

FC Bayern – SC Freiburg Times������������������������������ 20:00

Rock im Pega

Pegasus�������������������������� 22:00

Disco Miezen

Ladies Night! Goodies: Kätzchen erhalten einen Getränkegutschein, Miezen-Deko & Visuals! Sound: Disco-House-Urban-Party Set by DJ Craxx & DJ Direkt a.d.O.! Parktheater�������������������� 22:00

Samstag

Wochenmarkt

Hildegardplatz��������������� 07:00

Kathreinemarkt

Königsplatz�������������������� 11:00

MatchPoint

Tanztheater von Jochen Heckmann Stadttheater������������������� 18:00

Dirty House Club

Freitag

Das Best-of-Seventies Konzert kultBOX�������������������������� 20:30 Liveacts in über 20 teilnehmenden Lokalen. Einmal bezahlen – überall dabei! Innenstadt���������������������� 21:00

Kathreinemarkt

Königsplatz�������������������� 11:00

Helter Skelter

Stahlzeit

28.10. 30.10. 25.10.

Start ins Wochenende mit vollem Magen (bis 21:00 Uhr) Pfeffermühle������������������ 11:30

Dirty House Club

Willi Diet stellt sein neues Buch vor Alte Bleiche�������������������� 19:00

Montag

Wochenmarkt

Schlagerstars auf großer Tour kultBOX�������������������������� 20:00

Goldtaucher & Globetrotter

This is Halloween!

Sonntag

31.10.

Kathreinemarkt

Königsplatz�������������������� 11:00

TIK Persönlich

Theaterleute und -berufe hautnah! Stadttheater������������������� 11:00

Sonntagsführung

durch den Archäologischen Park Cambodunum Cambodunum���������������� 11:00

MatchPoint

Tanztheater von Jochen Heckmann Stadttheater������������������� 16:00

A Thousand Miles To... Halloween

mit Michael Connelly A Thousand Miles���������� 19:00

Vivid Curls

D‘Aufstands Tour 2010 kultBOX�������������������������� 20:00

Hot & Sexy Dirty Beats & Erotic Video Animation Cuba Libre���������������������� 20:00

Termine für den Veranstaltungskalender der kommenden Ausgabe bitte per e-mail bis spätestens 15. Oktober an folgende Adresse:

0831@liveinverlag.de


12

Die Neue Kemptener Stadtzeitung Freizeit in Kempten

Ausgabe Oktober 2010

Livemusik in Kempten

Training fürs Rampenlicht Seit über einem Jahr trifft sich jede Woche Freitags zwischen 16 und 18 Uhr die offene Jongliergruppe im Kemptner Jugendhaus. Angeleitet wird das „freie“ Jonglieren von dem Gaukler & Feuerspucker Fuego Diavolo, der selbst seit vielen Jahren aktiv jongliert und Anfängern wie auch fortgeschrittenen Jongleuren mit Rat und Tat zur Seite steht. Bei diesen Workshops können Jonglieren, Tricks mit dem Diabolo, Devilstick oder Grundkenntnisse fürs Poi spielen und gemeinsames Ball oder Keulenzuspiel erlernt und trainert werden. In Kürze ist zusätzlich ein Schwarzlichtprojekt in Planung, bei dem spielerisch ein Theaterstück entstehen soll. Mitmachen kann jeder (ab 10 Jahre) der Lust auf Begegnung hat und sich kreativ ausdrücken möchte. Der Eintritt ist übrigens frei. (ch) Mit Allgäu Concerts live dabei ! Online-Tickets: www.allgaeu-concerts.de

Livemusik in Kempten

Alice Cooper

Country im Stift

„Theatre of Death“

Special Guests: Tarja Turunen + Eisbrecher

Fr., 05. 11. 10, 19 Uhr bigBOX Allgäu, Kempten

Do., 11. 11. 10, 20 Uhr bigBOX Allgäu, Kempten KL AUS

BÖNISCH

FÜR

KBK

GMBH

PRÄSENTIERT:

www.kb-k.com

Yeehaw! Es ist an der Zeit die Pferde zu satteln und am 16. Oktober in den Gasthof Zum Stift einzureiten. Unter dem Motto „Comeback der Western Starlights“ wird im urigen Gewölbe mit guter Countrymusik für Stimmung gesorgt. Einlass ist um 18.30 Uhr. (st)

Allgäu Jazz Im Rahmen der Reihe Allgäu Jazz spielen auch im Oktober wieder jeden Donnerstag im Klecks Jazz-Formationen unterschiedlicher Stilrichtungen. Am 7. Oktober interpretiert das Allgäuer „Dixieland-Urgestein“ Washhouse Basement Stompers New Orleans Jazz im Stile der großen Dixieland Ensembles. Die Band fand bereits 1967 im Keller einer Wäscherei zusammen, woher auch ihr Name rührt. Die Formation ist bereits mehrmals im „Kemptener Jazzfrühling“ aufgetreten und hat sogar schon mit Hugo Strasser gespielt. Am 14. Oktober präsentiert das Trio Just Two Plus One Eigenkompositionen mit ausgefeilter Rhythmik, Standards mit eigenen modernen Arrangements. Mac Preisinger (Saxophon, Flöte), Leo Link (Gitarren) und Frank Thumbach (Bässe) waren 2008 zum Bayerischen Jazzweekend in Regensburg eingeladen und treten seit vielen Jahren regelmäßig in de Region auf.

Am 21. Oktober tritt die 6-köpfige Band Jazz-Spirit (Bild)aus Wangen im Klecks auf und begeistert mit ihren Mix aus Funk & Blues, Trance & Ethno, Chill Out & Lounge das Publikum. Die Truppe um André Müller (Saxophon, Piano) und Kuno Seebass (Trompete, Gesang) verschmilzt exotische Klänge zu einer entspannenden Club-Jazz-Melange, die den klammen Herbst leicht vergessen lässt. Am 28.Oktober zeigen Saxophone Island, wie mit vier Saxophonen eine Klanginsel voller musikalischer Phantasie entstehen kann. Präzises Zusammenspiel im Satz wechselt immer wieder mit den individuellen Improvisationen aller vier Musikerinnen. Stilistisch reicht das Repertoire von Swing bis Funk, von afrikanischen Einflüssen bis zum Tango. Rhythmus und Melodie, Harmonie und Improvisation, nur eben verdichtet und vorgetragen von einem Saxophonquartett. (ch)

Skateboarden in Kempten special

gues t: Ma

rillion

in Rock 2010!

IN CONCERT Do., 18. 11. 10, 20 Uhr Eissporthalle Memmingen

Di., 16. 11. 10, 20 Uhr Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen Mi., 1. 12. 10, 20 Uhr Messehalle Friedrichshafen special guest:

marillion Mit dem PhilharmonieVolkswagen-Orchestra

NEUE HELDEN TOUR

Di., 07. 12. 10, 20 Uhr Graf-Zeppelin-Haus, Friedrichshafen

VVK: Alle Stellen von Allgäuer Zeitung, Kaufmarkt, bigBOX Allgäu in Kempten Ticket-Hotline: 01805 / 132 132 (€ 0,14/Minute, Mobilfunkpreise können abweichen)

Volcom Sausage Fest – Ein Rückblick Nach vielen Jahren Abstinenz verschlug es das Volcom Team endlich wieder ins tiefe Allgäu, um gemeinsam mit der 5ive Skateshop Crew um Daniel Dia den Skateplatz am Illerstadion zu rocken. Im Gepäck hatten die Volcoms die Family Teamrider Stefan Brenner und Antonio Aiello, die den Nachmittag über mit den

Kids den Park eincheckten. Gegen 13.30 Uhr kam die vollbeladene Volcom-Tourkiste ums Eck, aus der kurzerhand ein Zelt, eine Musikanlage, der Grill und jede Menge Steaks und Drinks gezaubert wurde. Zur Überraschung der Meisten kam noch eine Siebdruckmaschine zum Vorschein, mit der schließlich durchgehend

T-Shirts bedruckt wurden, die volcomlike kostenlos an Mann gebracht wurden. Zudem kamen weitere Goodies unters Volk und über 150 hungrige Mäuler konnten gestopft werden, sodass am Ende des Tages lachende Gesichter und eine absolut coole Skatesession in Errinnerung blieb. (st)


Nachtleben in Kempten

Nachtleben in Kempten

Live From Mars Wenn Beyoncé gegen die Eurythmics zum rhythmischen Schlagabtausch antritt oder Lady Gaga von Depeche Mode nicht genug bekommen kann, dann bedeutet das, dass die „DJs From Mars“ die musikalische Leitung an den Turntables übernommen haben. Als Produzenten, Remixer und Djs sind sie neben Eigenveröffentlichungen auch für viele Remixe verantwortlich, die natürlich auf YouTube vorab inspiziert werden können. Die beiden DJs Aqualuce und Ventafunk fabrizieren extrem tanzbare MashUps aus allen Stilrichtungen, die bereits auf zahlreichen Bootlegs in der Clubszene kursieren. DJs From Mars sind außerdem für ihr ausgefallenes Outfit beim

Kids on Acid Nach der verregneten Sommerpause meldet sich Stenz le Freak am 1. Oktober mit progressivem Line-Up zurück, das von den „three superhero party machines“ a.k.a. Acidkids aus Berlin angeführt wird.

Auflegen bekannt. Beide tragen Pappkartons mit aufgemalten Gesichtern über den Kopf. Angesichts des souveränen Stilmix aus bekannten Klassikern, aktuellen Hits und überraschenden Beats ist am 22. Oktober also Partystimmung auf hohem Clubniveau garantiert. (ch)

Auf dem Mainfloor werden die Acidkids eine heftige Melange aus Hip House, Krautrock und Electro installieren. Swinging Grooves, Jacking Techno, Hooligan Disco und Honolulu Loops sind Qualitätsmerkmale, die ertanzt und erlebt werden müssen. Das Trio veröffentlicht seit 2009 erfolgreich über ihr hauseigenes Label „Acidkids

Nachtleben in Kempten

Dancefloor-Kracher wie „Nobody Likes The Records That I Play“, „You‘re No Good For Me“ oder „Freaks“ bescherten Tocadisco vor einigen Jahren den internationalen Durchbruch. Es folgten seitdem über 60 internationale Remixe, sein Album „SOLO“ und zehn global erfolgreiche Singles des mit dem MTV Award für „Best Dance International“ gekrönten Multi-Instrumentalisten. 2007 wurde David Guetta auf den Produzenten aufmerksam und platzierte den Song „Tomorrow Can Wait“ auf seinem Erfolgsalbum „Pop Life“, das auch den Guetta-Klassiker „Love Is Gone“ enthält. Citroen nutzte einen Remix für ihre weltweite TV-Werbekampagne. Remixe und Produktionen für Moby, Bob Sinclar und die

Records“ und war jüngst in den Staaten auf Clubtour Nach Remixen für Nhan Solo, Play Paul, Malente, Sharam Jey erfolgte dieses Jahr mit einem Compilation-Beitrag des Durchstarterlabels DIM MAK von Steve Aoki der Label-Ritterschlag. Unterstützt werden die drei DJs diesem Freitag vom italienischen DJ-Ensemble Schuster&Schneider, das kürzlich mit dem eigenen Festival „Love Electro!“ über die Grenzen Veronas hinaus für Furore gesorgt hat. Resident-DJ Direkt a.d.O, wird an diesem Abend in bewährter Form das Clubbing-Warm-up übernehmen, chilliger geht es im Studio zu, wo DJ PK strictly House spielt. (ch) Nachtleben in Kempten

Tocadisco im Parktheater Unter dem Motto “The Kings Of Dirty Whores“ ist zum Saisonauftakt der Devils of Love Partyreihe am 16. Oktober mit Tocadisco einer der zurzeit gefragtesten DJ Deutschlands eingeladen. Gemeinsam mit Tapesh, Oliver Veron, Jox_DJ und Braunton wird der DJ das in der Sommerpause frisch renovierte Parktheater zum Beben bringen.

13

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Mighty Dub Katz (Fatboy Slim) etablierten den Künstler in der internationalen Clubszene. Unterstützt wird Tocadisco von Tapesh, der sich als Resident-DJ und Booker des legendären Hafenclub in Wolfsburg einen Namen gemacht hat. Partyfreunde erinnern sich sicherlich an sein Parktheater Gastspiel im Dezember letzten Jahres. Zusätz-

lichen Support erhalten Tapesh & Tocadisco von den Devils of Love Residents Oliver Veron und Jox_DJ mit Special-Guest Braunton aus Wien. Damit Boxsport-Freunde an diesem Abend nicht auf den Kampf zwischen Vitali Klitschko und Shannon Briggs verzichten müssen, wird außerdem die Übertragung auf Leinwand gezeigt! (ch)

5ive Donkeys Revivalparty 1996 sprach die Szene noch vom 5ive HipHop Movement, 2005 hörten die Partys auf 5ive Donkeys. Das Event fand all die Jahre immer im Zeichen des HipHop statt. Um an diese alten Zeiten anzuknüpfen, legt die 5ive Crew am 15. Oktober im Parktheater eine 5ive Donkeys Revivalparty auf. Wer könnte den Job an den Turntables besser zelebrieren, als die Drunken Masters aka Big Joe und DJ Slim – C? Seit ihrem gefeierten Debüt-Mixtape („Drunkenmasters“ 2007) steht fest, dass die beiden GrooveAkrobaten für Überraschungen auf der Tanzfläche sorgen können. So waren sie die offiziellen Tour-DJs der Suzuki Wir Schanzen Tournee 2008 und konnten in den letzten Jahren eurpaweit in rennomierten Clubs (0831 berichtete) und mit namhaften Größen wie das Bo auftreten. Auch dieses Mal „verwursten“ die DJs am Tanzfließband Electro, Gangsterrap, 80s, HipHop 2.0 und jede Menge Popklassiker. Der 0831 Tipp lautet also: Deodorant einpacken und viel Wasser trinken, um auf dere Tanzfläche der Dehydrierung vorzubeugen. (ch)

Damen-Haarschnitt 26,50 €

Haardesign bei

Ausgabe Oktober 2010

Herren-Haarschnitt

12,50 €

Schüler/Studenten

15 € 10 €

Bodmanstraße 3


14

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Ausgabe Oktober 2010

Einkaufen in Kempten

Die Retter der Lieblingsstücke Fünf Generationen Jahn + Heinrich Ruder: Seit fünfzehn Jahren lenkt Tochter Carmen Mahringer - die als gelernte PTA eigentlich nie vorgehabt hatte, in die elterlichen Fußstapfen zu treten - mit ihrem Mann Manfred und ihrer Schwester Beate Groß die Geschicke der Firma.

Für viele war dieser so genannte „Sommer“ ein einziges trübseliges Ärgernis: Regen, Regen und, ach ja, Regen. Aber es gibt auch Zeitgenossen, die den Dauerguss recht gelassen sehen konnten. Die Firma Jahn + Heinrich in der Fußgängerzone beispielsweise konnte mit ihrem Sortiment, das neben Lederwaren auch die heuer unverzichtbaren Regenschirme umfasst, zumindest für Linderung sorgen und sich dabei über regen Kundenverkehr freuen. Das Familienunternehmen in der Fischerstraße existiert bereits seit über 160 Jahre und die Anfänge hatten mit Schirm und Tasche rein gar nichts zu tun. Zeit für einen Rückblick… Die Ursprünge der Firma sind im Nebel der Zeit verschwunden. Das genaue Jahr der Firmengründung und die Namen der Firmengründer kann auch der heute 80-jährige Seniorchef Hans Jürgen Heinrich, der mit seinem goldenen Ohrring und dem fitten Auftreten gut und gerne zehn, fünfzehn Jahre jünger wirkt, nicht mit Bestimmtheit benennen. Fest steht indes, der Familienbetrieb wurde vor über 160 Jahren als Buchbinderei in den Räumlichkeiten an der Fischerstraße gegründet und befindet sich ebenso lange im Familienbesitz. Aus dieser längst vergangenen Zeit stammt auch eine wahre Preziose, die Hans Jürgen Heinrich eigens für das Gespräch aus seiner über dem Laden gelege-

Die Plüschgesellen mit dem Knopf im Ohr mussten mittlerweile den Rückzug antreten und irgendwann wurde auch der Platz für die Modelleisenbahnen zu eng. Diese wurden in ein eigenes Geschäft in Manfred Mahringers Elternhaus in der Ellharter Straße 6 umgesiedelt. „Wir sind inzwischen fast die Einzigen im ganzen Allgäu, die so was heute noch verkaufen und viel läuft natürlich auch über eBay. Aber wer weiß, wie lange das noch geht. Die Kinder spielen halt lieber Gameboy als Eisenbahn“, meint Manfred Mahringer.

nen Wohnung mitgebracht hat: scheinlich, weil niemand mehr Eine vergilbte, aber erstaun- den Beruf ausüben konnte. Die lich gut erhaltene Kladde aus Familie hatte ja nur Töchter,“ dem Jahr 1847, in der, in fein vermutet der Seniorchef. Stattsäuberlicher Kurrentschrift, die dessen lockte das Schild über ältesten erhaltenen buchhalte- der Tür damals mit „Leder, Garischen Aufzeichnungen der da- lanterie und Schreibwaren“. maligen Buchbinderei zu finden So war es auch unter Heinrich sind. Der erste hier vermerkte seniors Großmutter Elisabeth Posten ist eine Bestellung des Jahn (geb. Nagel), die das GeHerrn Melchior Hummel. „1 schäft von 1914 bis 1942 führte. Dass es die Firma Jahn + HeinWiesner Gebetbuch“ zum Preis „Meine Mutter, Elsa Jahn, be- rich heute noch gibt, liegt nicht von einem Gulden und 54 Kreu- kam das Geschäft dann 1942 zuletzt am hochgehaltenen guzer, einen Schutzengel für 49 von ihrer Mutter überschrieben ten Kontakt zur Kundschaft, ist Kreuzer und auch ein Missions- und leitete es zusammen mit er sich sicher - tatsächlich hat büchlein für 39 Kreuzer orderte ihrer ledigen Schwester Mag- er auch während unseres Geder brave Mann. Auf weiteren dalena „Leni“ Heinrich,“ erin- sprächs stets das eine oder anSeiten finden sich Bestellun- nert er sich. „Und ich weiß noch, dere nette Wort für die erstaungen von Kemptener Traditions- dass wir hier früher alles Mögli- lich zahlreichen Kunden und in unternehmen wie der Kösel- che verkauft haben - außer den der kurzen Zeit gehen mehr als nur ein schicker, giftschen Buchhandlung, die grüner Trolley und ein „500 Brief-Büchlein“ zum „Ich möchte nicht, dass Sie schreiRucksack aus dem dicht Preis von 16 Gulden, 14 ben, wir sind die Besten, Größten gedrängt aufgebauten Kreuzern in Auftrag gab. uns Schönsten und die anderen Sortiment über den Lakönnen‘s nicht. Wir sind nicht dentisch - „und natür„Soweit ich weiß, war das besonders toll, sondern wir belich sind unsere Waren Geschäft immer im Besitz mühen uns einfach, die Kunden im mittleren bis oberen der Angehörigen der alten nicht Preis- sondern anständig zu behandeln.“ reichsstädtischen Familie Qualitätsniveau,“ beNagel - Heinrich - Jahn“ tont er schmunzelnd. so Hans Jürgen Heinrich. Sein Ur-Urgroßvater mütter- Schreibwaren gab es Tontöpfe, licherseits, der Färbermeister Andenkenbildle oder BirkenbilMarkus Nagel, verkaufte, so be- der mit Ansichten von Kemplegen es die erhaltenen Unter- ten.“ lagen, das Haus am 15. September 1868 an seinen Sohn, den Die endgültige Spezialisierung Buchbindermeister Georg und auf hochwertige Leder- und dessen Frau Anna Regina. Diese Spielwaren – in erster Linie rissen das Gebäude 1893/94 ab Steiff-Tiere und Modelleisenund bauten es wieder auf - „im bahnen („die mochte ich selbst Wesentlichen so, wie es heute immer gerne“) - nahm er selbst vor, als er 1960, nach dem Tod noch dasteht.“ der Mutter, gemeinsam mit seiAnfang des vergangenen Jahr- ner Frau Marianne den Laden hunderts wurde die Buchbin- übernahm. Inzwischen ist bederei dann aufgegeben, „wahr- reits die fünfte Generation am

Hinzu kommt der Kundendienst in Form von Nachkaufservice und Reparaturannahme. „Wir haben den Ruf als Retter der Lieblingsstücke“ fällt Mitarbeiterin Cordula Wölfle lächelnd ein und erzählt, dass gelegentlich Leute kommen, die um Rettung für ihren alten, kaputten Lieblingskoffer bitten, „einfach, weil so viele Erinnerungen an dem guten Stück hängen. Da helfen wir natürlich, so gut wir können.“ „Unser Sortiment, von Reisegepäck, Aktenkoffern, Kosmetik- und Handtaschen, Geldbörsen, Gürteln, Rucksäcken bis hin zu Schirmen findet man sonst nirgends in der Stadt unter einem Dach“ so Mahringer weiter. Und wenn das Wetter schlecht ist, wie es diesen Sommer so oft der Fall war, brennt hier drin die Luft. Aber“, das ist ihm ganz wichtig, „ich möchte nicht, dass Sie schreiben, wir sind die Besten, Größten und Schönsten und die Anderen können´s nicht. Wir sind nicht besonders toll, sondern wir bemühen uns einfach, die Kunden anständig zu behandeln.“ Ob auch die sechste oder gar siebte Generation (ein Enkelchen ist bereits auf der Welt) den Betrieb weiterführen wird, steht in den Sternen. Carmen und Manfred Mahringers drei Kinder haben sich beruflich anderweitig orientiert, auch wenn die jüngste Tochter Marlene in den Semesterferien gerne im Geschäft aushilft. „Die Kinder sollen das machen, was sie möchten,“ findet der Familienvater. „Wir machen jetzt noch mindestens zehn Jahre lang weiter, ein paar Umbauten sind auch schon geplant und vielleicht ist später ja einer von ihnen froh, dass es das hier gibt.“ (Sabine Stodal)


Ausgabe Oktober 2010

15

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Vorträge in Kempten

Freizeit in Kempten

Adrenalin pur!

Die Erde ist Zeuge War es die unbändige Gewalt eines Urknalls, die das Universum hervorbrachte und die Entwicklung des Lebens anstieß? Oder hat dieses alte, heilige Buch recht, dessen geheimnisvolle 66 Schriften mit den schlichten Worten beginnen: »Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde«? Fotograf und Filmer Henry Stober packt die sprichwörtlichen sechs Schöpfungstage in 75 Minuten Film und lässt Elmar Gunsch als Sprecher von der atemberaubenden Vielfalt des Lebens im Wasser, in der Luft und zu Lande berichten. Untermauert werden die ver-

meintlichen Erkenntnisse von Dr. Walter Veith, der 2003 den Lehrstuhl für Zoologie an der Universität Kapstadt aufgeben musste, nachdem er sich gegen die Evolutionstheorie stellte. In Aachen kam es bei einem exklusiven Auftritt des Zoologen im Rahmen der Filmvorführung zu einer Spontandemonstration einiger Gegner von Veiths Vorträgen, die laut Wikipedia sogar einen Polizeieinsatz nach sich zog. Am 5. Oktober um 19.30 Uhr kann im Kornhaus in Kempten dieses altbiblische Plädoyer für eine neue Aufklärung bei freiem Eintritt begutachtet werden. (ch)

Nachtleben in Kempten

Grand Semester Opening Wie jedes Jahr zur gleichen Zeit präsentiert die studentische Gruppierung Ju.M.P. e.V. am 14. Oktober ihre Grand Semester Opening Party im Parktheater und begrüßt damit gleich zünftig die neuen Studenten der Fachhochschule. Gewohnt heftig wird es an diesem Donnerstag, wenn die drei DJs Direkt a.d.O., F‘n‘D und Don Promillo alles geben, um die Floors mit bestem Partysound zum Beben zu

bringen - und selbstverständlich die Gäste gleich mit. Als Specials gibt es neben den günstigen Study-Prices auch wieder Welcome Drinks für die studentischen Partypeople, die so gleich richtig in die Nacht starten können. Im Vorverkauf an der FH gibt es die Eintrittskarten für 4,Euro an der Abendkasse werden 5,- Euro fällig. Einass zur Grand Semester Opening Party ist ab 22.00 Uhr. (st)

Nachtleben in Kempten

Da geht die Düse ab Wer Mallorca kennt, der muss eigentlich auch ihn kennen: DJ Düse! Er ist zusammen mit Chriss Tuxi Resident DJ im Bierkönig auf Mallorca und dort ist ja bekanntlich immer Party mit Vollgas angesagt. DJ Düse weiß, wie er sein Publikum begeistern kann, und ist daher auch grundsätzlich für jeden Spaß zu haben. Das beweisen auch seine Hits, wie beispielsweise „Wackel mit dem Arsch“, der genauso

auf sein Konto geht, wie „Hu Hu Hubschraubereinsatz“. DJ Düses Hitgespür ist bekannt und vielleicht hat er schon einen neuen Smasher im Gepäck, wenn er am 23. Oktober nach Kempten kommt. Herausfinden kann das an diesem Samstag jeder, der beim Mallorca Night Fever im Gasthof Zum Stift dabei ist. Von 21.00 Uhr bis 4.00 Uhr morgens kann hier gefeiert werden, wie im Urlaub. (st)

Wer erinnert sich nicht gerne an seine Zeit als Teenager zurück, als man eine Woche lang auf dem Kathreinemarkt Freunde getroffen, Bekanntschaften geschlossen und so manche Romanze erlebt hat. Und auch noch heute übt der Kathreinemarkt auf die Jugendlichen eine unglaubliche Anziehungskraft aus, der sich nur die Wenigsten entziehen können. Vom 22. bis 31. Oktober lädt der Vergnügungsmarkt erneut auf den Kemptener Königsplatz ein und zieht wieder viele junge Besucher an. Aber auch zahlreiche Erwachsene werden sich hier wieder einfinden und ins Getümmel stürzen. Sie denken eben auch noch an die gute alte Zeit zurück, als man seiner Angebeteten mit nur einem Präzisionsschuss eine Rose in der Schießbude erstand und ihr in der Geisterbahn schützend den Arm um die Schulter legte. Junggebliebene lassen es sich natürlich nicht nehmen und erkunden auch heute noch die Fahrgeschäfte und Attraktionen oder drehen vielleicht sogar auch noch eine Runde mit dem Autoscooter. Manchmal sieht man ganz Hartgesottene sogar im Kettenkarussell, das anschließend auf wackeligen Beinen, blass aber glücklich, wieder verlassen wird. Ein Spaß für die ganze Familie. (st)

Nachtleben in Kempten

Halloween im Parktheater Am 30. Oktober kann im Parktheater zu Halloween in schrägem Outfit die Ankunft des Großen Kürbis erwartet werden. Alle Hexen, Dämonen, Monster, Vampire, Verstorbene und sonstige schrecklichen Kreaturen erhalten bis Mitternacht freien Eintritt. Später bringen Tanzeinlagen unzähliger Untoten das ehrwürdige Lichtspielhaus zum Wackeln.

Mini-Zweispalter für 44,80 €

Wirtschaft zur Pfeffermühle Schüler und Studentenspecial • Spaghetti Bolognese und ein kleines alkohohlfreies Getränk • Currywurst mit Pommes und ein kleines alkoholfreies Getränk • XL-Burger mit Pommes und ein kleines alkoholfreies Getränk ...und viele weitere Angebote

je nur 5,- €

Auf euer Kommen freut sich Jasmin Wiesstr. 25 • 87435 Kempten • 0831 - 51 26 716


16

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Kunstausstellung in Kempten

Kunstausstellung in Kempten

Kunstausstellung in Kempten

Dichtes Spektrum

Zwei Frauen eine Zeit

Jeweils an den Wochenendtagen sind noch bis zum 17. Oktober umfangreiche Werke des mehrfach ausgezeichneten Malers Peter Krusche in der Kunsthalle zu sehen. Die dichte Hängung macht die Ausstellung zu einem intensiven Erlebnis. (Fr, Sa, So von 14-18 Uhr)

BergLeben² im Alpinmuseum Bereits im letzten Jahr konnten die Besucher des Kemptener Alpinmuseums in der Sonderausstellung BergLeben die Fotografien von Erika GrothSchmachtenberger sehen. 2010 wurden für BergLeben² der bekannten Fotografin Bilder von Lala Aufsberg gegenübergestellt, sodass nun ein lebendiger Dialog über den ländlichen Alltag, die Landschaft und die Menschen in alpinen Gegenden entstanden ist. Nur noch bis zum 14. November kann die Jahresausstellung besucht werden.

von Dr. Manfred Felle. Der Kunsthändler, Volkskundler und Sammler erwarb systematisch Fotografien, die als volkskulturelle Quellen dienen können. Lala Aufsberg (1907-1976) dokumentierte ebenfalls in vielen Fotografien das Allgäu. Die Kriegs- und Nachkriegszeit, die bescheidene Zeit der 1950er Jahre mit viel Handarbeit in Landwirtschaft und Handwerk, die Zeit der autofreien Dörfer und Straßen - all das bringen die Bilder der Weltfotografin aus dem Allgäu zum Vorschein. Lala Aufsberg wurde bereits 2007 mit einer Schau im Kornhaus gewürdigt.

Foto: Groth-Schmachtenberger

Erika Groth-Schmachtenberger (1906-1992) zählte zu den bekanntesten deutschen Fotografinnen des 20. Jahrhunderts. Sechs Jahrzehnte widmete sie ihrem Beruf; mehr als 300.000 Aufnahmen sind überliefert. Die Ausstellung zeigt Schwarz-WeißFotografien aus dem Themenkreis ländlicher Alltag, Landschaft und Menschen in alpinen Gegenden. Der Großteil der Aufnahmen stammt aus dem Archiv

Foto: Aufsberg

Ausgabe Oktober 2010

Kunstausstellung in Kempten

Unerforschtes Land „Er weiß, dass Mexiko eine Insel ist, die im offenen Gewässer des stillen Ozeans treibt. Unerforschtes Land. Ohne feste Verankerung. Wechselnde Koordinaten, komplizierte Geographie.“ (Kurt Aebli) Der Künstler Bertram Schilling entlehnt den Titel seiner aktuellen Ausstellung „Mexikaner“ der Lyrik des Schweizer Schriftstellers Kurt Aebli. Ähnlich wie sich in unserer Gedankenwelt oft Eindrücke formen, die mit der nüchternen Abbildung der Realität nicht mehr viel gemein haben, ergründet der Maler aus Sonthofen in farbgewandter Abstaktion seltsame Landschaften, die sich hinter knappen Worten und kryptischen Titeln beharrlich verbergen. Farbgerüste und

Flächen, Strukturen und Spannungen, Bezüge und Brüche Schillings Bilder und Collagen sprechen in einer exotischen Fremdsprache, die sich einer finalen Erkenntnis zu entziehen weiß, wenn man ihr zu nahe tritt. Man bleibt mit sich selbst zurück - und erwägt den Gedanken, dass jede Position in der Geographie unserer Gesellschaften irgendwo eben doch eine Insel ist. Nach zahlreichen Kunstprojekten im In-und Ausland, Präsentationen auf Messen in Basel, Stockholm und Berlin, ist die nun anstehende Werkschau im kleinen Kunstforum Kempten vom 17. bis 24. Oktober (16 - 18 Uhr) Schillings erste Einzelausstellung im Allgäu seit drei Jahren. (ch)

Kunstprojekt in Kempten

Computerschrott oder Kunst?

Eine spannende Reise in die Allgäuer Vergangenheit porträtiert von zwei Ausnahmefotografinnen in Schwarz-Weiß.

Vom 19. bis 23. Oktober wird das Jugendhaus zu einer Kunsthalle umfunktioniert.

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung und das Alpinmuseum finden jeden Samstag ab 14 Uhr statt. (ch)

Hier werden ausgediente PCs, Laptops, Tastaturen und anderer Computerschrott in seine Einzelteile zerlegt und zu etwas

Liebe Nicht-Wähler warum schimpft Ihr denn jetzt ??? www.der-Ritterkeller.de

Neuem verarbeitet. Darüber hinaus ist eine Ausstellung angedacht, die der Öffentlichkeit die Exponate präsentieren soll. Altgeräte die als Kunsterzeugnis dienen, dürfen selbstverständlich mitgebracht werden. (st)

Historisches Kempten Noch bis zum 31. Oktober zeigt die Ausstellung „Kemptener Ansichten“ donnerstags und sonntags im Zumsteinhaus Darstellungen von Kemptener Gebäuden und Straßenzügen im ausgehenden 19. Jahrhundert. Die Werke sind eine Schenkung der Familie Leichtle an die Stadt Kempten. (Do, So, 10-12 Uhr und 14-16 Uhr) Kunstausstellung in Kempten

Familienbande Die Münchner Fotodesignerin Ulrike Grothe portraitiert ab 3. Oktober in ihrer Ausstellung im Allgäu-Museum Familien, die generationenübergreifend zusammen wohnen oder arbeiten. Was macht ihre Geschichte aus? Alter, Alltag und Ähnlichkeiten inmitten der Idylle des Allgäus. (ch)

überdachter Stellplatz für Ihre Werbung monatliche Miete*:

54,40 € Tel.: 08303/929588 *zuzüglich MwSt


Ausgabe Oktober 2010

17

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Kunstausstellung in Kempten

alles artig aufgegessen Neugierig, aufgeschlossen und gesprächig zeigten sich die Gäste, die der Einladung zur Eröffnung der artig‘10 in der Markthalle am 24. September gefolgt waren. Angesichts der vielen Besucher hätte die Kunst fast das Nachsehen gehabt, sie hat sich ihr Terrain über den Abend hinweg aber erfolgreich zurückerobern können. Nach einer kurzen Einleitung von artig-Initiator Stephan A. Schmidt richtete Bürgermeisterin Sibylle Knott zur Eröffnung kundige Worte an das gespannte Publikum, denen auch die Stadtratskollegen Thomas Hartmann, Ullrich Kremser und Kulturbeauftragte Hildegard Greiter aufmerksam lauschten. Die anschließende nicht ganz ernstgemeinte Laudatio von Wendejacken-„Kunstexperten“ Thomas „Stampie“ Wölfle wurde ebenfalls mit viel Humor aufgenommen. Neugierig auf die Kunst- und Kulturveranstaltung waren auch Kulturamstleiter Dr. Gerhard Weber, Museumsleiterin Ursula Winkler und die frischgebackene Intendantin des

THEATERINKEMPTEN Nikola Stadelmann, die sich alle schnell in unterhaltsamen Gesprächen mit Künstlern, Kunstfreunden und Kulturbegeisterten wiederfanden. Das erfolgreiche Werbekonzept der Veranstaltung zog auch viele Vertreter aus der Kemptener Geschäftswelt an, was für künftige Kulturveranstaltungen in der Region durchaus Vorbildfunktion haben darf. Nicht Sehen und Gesehenwerden standen im Vordergrund, sondern die überraschedne Freude plötzlichen Wiedersehens alter Bekannter. Trotzdem kam die Kunst nicht zu kurz. Viel diskutiert wurde an diesem Abend über die handwerkliche Rafinesse einer schlicht wirkenden Skulptur von Petra Joser, Gwendolyn Boos‘ malerischer Verneigung vor Neo Rauch, Helmuth Kittels bezaubernde Tierzeichnungen, von denen eine noch am selben Abend mit einem roten Punkt prämiert wurde und über den naturhuldigenden Facettenreichtum in Susanne Praetorius‘ Bildern. (ch)

Öffnungszeiten: Mo - Sa von 10.00 bis 19.00 Uhr | Kotterner Str. 76 (neben C&A) | 87435 Kempten

SEXY

COOL

JUNG

TRENDY

Fotos: Sandra Geiger


18

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Rätseln in Kempten

Ausgabe Oktober 2010

Brot und Spiele

Die Macht der Fuchtelei überrollt Kempten:

Wie gut kennst du deine Stadt?

Wird die PlayStation Move die bessere Wii?

Wie gut kennen wir Kemptener eigentlich unsere Stadt? 0831 blickt in seinem „Stadträtsel“ auf alltägliche Dinge, die das Stadtbild prägen und deshalb leicht übersehen werden. Die langjährigen Postfilialen in der Bahnhof- und Frühlingstraße werden in Kürze Umstrukturierungsmaßnahmen zum Opfer fallen. Ein guter Grund für 0831, für das Bilderrätsel diesmal Kemptener Briefkästen ins Visier zu nehmen. An welchen Straßen warten diese gelben Kästen darauf, per Einwurfschlitz Ihre Post in Empfang zu nehmen? Die Lösung befindet sich auch dieses Mal wieder am inneren Rand der letzen Seite.

A

Der Videospielegigant Sony sagt Nintendos Wii den Kampf an. Die heiß erwartete Bewegunssteuerung für die große schwarze Konsole, mit der Games nun mittels Bewegungen und Gesten gesteuert werden dürfen, liegt in den Regalen zum Kauf bereit.

B

C

D

E

F

normal 5

3

1

2

7

6

8

9

5

1

2

6

6 1 8

8

5

2

4

2

8

3

9

8

1

6 8

4

5

9

8 5

4

5

3

7 9

2

1

4

4

1 2 4

1

6 5

9

9

9

5 9

8

2

5 9

2

6 8

3

4 1

6

7 7

4 6

8 2

3

8 9

2

2 1

6 3

8

5 3

3

Fazit: Bislang ist Kempten noch geteilter Meinung, doch es deutet sich an, dass sich langfristig die PlayStation Move durchsetzen kann. (st)

X-treme

6

6

7 4

1

6 9

8

9 7

8 8

5

7

2

5

7

6

9

schwer

4

5

2 4

8 4

3

„Mir persönlich taugt´s eigentlich gar nicht“, erklärt uns der 24-jährige Kurt* (Namen von der Redaktion geändert), den wir nach seiner Meinung zum neuen Move Controller gefragt haben. Der leidenschaftliche PlayStation Fan lässt aber durchblicken, dass er der neuen

Wie bei der Wii hat der Spieler zwei Controller in der Hand, deren Bewegungen über die Playstation Eye Kamera verfolgt werden. Die Grafik auf dem Schirm ist präziser und deutlich schickerer und detaillreicherer als

leicht 8

Startet hier also eine neue Dimension des Gaming oder kopiert Sony gnadenlos bei der Konkurrenz, nämlich bei Nintendos Günstig-Konsole Wii, die 2006 die Bewegungsspielerei salonfähig machte? 0831 hat Spieleprofis aus Kemptens Gamerszene gefragt, die natürlich aus Sorge um ihren Arbeitsplatz und ihre Schlafgelegenheit anonym bleiben möchten.

Bei der diesjährigen Verleihung des „Gamescom-Award 2010“ überzeugte der PlayStation Move Motion-Controller und wurde in der Kategorie „Bestes Hardware Zubehör“ ausgezeichnet. Ein wahrer Ritterschlag für die neue Bewegungssteuerung, die sich damit in Köln als beste Technologie der Branchenmesse feiern lassen konnte.

Sudoku

Steuerung durchaus eine Chance geben würde, wenn dafür richtig gute Games erscheinen. Konsolenbesitzer Bert* lehnt hingegen die Bewegungssteuerung ab. „Also wenn ich auf das Rumgefuchtel scharf wäre, dann könnte ich mir ja gleich eine Wii holen“ sagt der 23-jährige Kemptener im Gespräch. „Da bleib ich lieber beim guten, alten Gamepad“ fügt er ergänzend hinzu. Aber auch auf viel Zustimmung stieß Sonys neue Bewegungssteuerung wie beispielsweise bei Pia* (18) und Sonja* (19). Die beiden Kemptnerinnen zocken regelmäßig Wii-Spiele, denken aber darüber nach, schon bald auf die Play Station und den Move MotionController umzurüsten.

bei der Konkurrenz. Hier macht es wieder Spaß, Faustkämpfe auszutragen, Rennwagen durch Kurven zu jagen oder das knuffige Tierchen aus „Eye Pet“ zu kraulen.

7

7 8 1

1 4

6

6 5

9


Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Ausgabe Oktober 2010

19

Brot und Spiele

Brot und Spiele

Wenn Engel musizieren Die Harfe ist eines der ältesten Musikinstrumente der Menschheit und dem Typus der Zupfinstrumente zuzuordnen. Schon in der Mythologie wurden ihr besondere Kräfte zugeschrieben, zum Beispiel als Mittel, böse Geister auszutreiben. Aber auch das Bild des Engels mit Harfe in der Hand, zeigt die große Symbolkraft, die von diesem Instrument ausgeht. Weltweit gibt es nicht viele Menschen, die die klassische

Harfe perfekt beherrschen, auch findet man nur wenige Musikschulen, die dieses Instrument unterrichten. Die Musikschule Hingerl gehört seit Kurzem zu diesen rar gesäten Schulen, die Harfenunterricht anbietet. Wer sich also für dieses faszinierende Instrument interessiert, der kann ab sofort auch in Kempten das Zupfinstrument erlernen. Weitere Infos gibt es direkt bei der Musikschule Hingerl unter Telefon 0831/22186. (st)

Einkaufen in Kempten

Neu in Kempten: Brillen Outlet Im Zentralhaus, direkt neben Brillen Edelmann, eröffnet am 01. Oktober das erste Brillen Outlet Kemptens und bietet ab diesem Zeitpunkt exklusive Marken-Brillen zu äußerst attraktiven Preisen.

sowie Einstärken- und Gleitsichtgläsern. Auf ca. 100 m² sind Marken wie Chanel, Oakley, Ed Hardy, Gucci, D&G oder Mercedes Benz zu unschlagbaren Preisen erhältlich, wovon sich jeder am Eröffnungstag selbst über-

Brillen Outlet Kempten

Bahnhofstraße 1 (Zentralhaus) • neben Brillen Edelmann

Mit der Eröffnung des Outlets soll dem Stillstand im Zentralhaus entgegengewirkt werden - und dieses Vorhaben dürfte durchaus gelingen, dafür sorgt das breite Angebot an günstigen Korrektur- und Sonnenbrillen

zeugen sollte. Dazu hat das Brillen Outlet auch noch angesagte Baseballcaps von Ed Hardy im Sortiment. Das Outlet hat täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr, an Samstagen von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet. (st)

Ich schlage meine Kiste Seit Jahren führt Musik Rimmel regelmäßig hochwertige Musikworkshops durch und bringt hochkarätige Musiker nach Kempten. So auch wieder am 2. Oktober, wo erneut Matthias Philipzen, Dozent für Percussion an der Würzburger Musikhochschule, in den Räumen des Musikhauses in der Poststraße 7-9, seine Cajon-Workshops geben wird. Das Cajon ist eine Kiste aus Holz, die erstaunliche Töne erzeugen kann, wenn man in der richtigen Art und Weise zuschlägt. Wie das geht, zeigt Matthias Philipzen, der seit vielen Jahren europaweit Workshops leitet und sowohl Laien als auch Profis Spielweisen und Handhabung verschiedenster Percussionsinstrumente vermittelt. In Kempten erlernen die Workshop-Teilnehmer Basisrhythmen auf dem Cajon zu spielen, das so wie ein kleines Schlagzeugt genutzt werden kann. Außerdem erklärt Philipzen die unterschiedlichen Stilistiken und vermittelt leichte mehrstimmige Ensemblestücke. Wer also beginnen will, auf die Kiste zu hauen und sich der Faszination des Cajon-Spielens hingeben möchte, der sollte sich schnell für den Workshop per Mail an info@ musik-rimmel.de oder telefonisch unter 0831/22776 anmelden. Kurs 1 findet von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt, Kurs 2 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Die Kosten pro Kurs betragen 25,- Euro. (st)

Freizeit in Kempten

Bowling mit viel Rock‘n‘Roll Ein Bowlingturnier der etwas anderen Sorte erwartet die Gäste am 16. Oktober in der Kemptener Bowlinghalle BigBowl, denn hier wird die geschlossene Rockabilly Szene zum Wettstreit geladen. Es geht dabei nicht nur um Ruhm und Ehre, die Siegermannschaft erhält zudem einen Pokal und weitere Sachpreise. Bowling erfreut sich bei jung und alt größter Beliebtheit. Auch in der Rockabilly-Szene sind Fans der Sportart zu finden, die nun in Kempten einen ganz besonderes Event ins Leben gerufen haben: Das Rockabilly-BigBowlTurnier. Mannschaften, be-

stehend aus je 4 Personen treten hier gegeneinander an, um sich zu passenden Sound der drei Record Hops - DJ Gomez, DJ Alligator Bayou und DJ Vossi - ein heißes Match zu liefern. Noch bis zum 14. Oktober können sich interessierte Mannschaften für dieses Spektakel per Mail an og@bigbowl-kempten.de oder telefonisch unter 0831/9605270 anmelden. Doch nicht nur sportliche Aktivitäten stehen an jenem Samstag im Vordergrund, sondern auch die Musik. Neben den DJs, die während des Turniers Hits aus der Plattenkiste zaubern, sind außerdem noch drei Bands

The New PROGRAM

mit von der Partie, die ab 20.00 Uhr live loslegen. Die Rede ist von The Lonesome Drifters aus Ravensburg, The Royal Crown Combo aus Bregenz sowie The Slapbacks aus Wien. Letztere haben nicht nur den längsten Anfahrtsweg, sie sind auch in der Rockabilly-Szene keine Unbekannten und bringen ungezügelten rauen Rock‘n‘Roll aus der österreichischen Bundeshauptstadt mit. Der abwechslungs- und ereignisreiche Tag beginnt um 13.00 Uhr mit dem Turnier, die Konzerte starten um 20.00 Uhr. (st)

Program

www.cuba-libre-bar.com


Zu guter Letzt:

Schreib mal wieder! Die zweite Ausgabe unserer Neuen Kemptener Stadtzeitung 0831 ist geschafft und wir hoffen, dass wir Ihnen erneut eine informative, spannende und auch unterhaltsame Lektüre an die Hand geben konnten. Gleichzeitig möchten wir uns für die zahlreichen Briefe und Postkarten bedanken, die nach der ersten Ausgabe bei uns eingegangen sind. Wir freuen uns, dass die Neue Kemptener Stadtzeitung 0831 so begeistert angenommen wurde und freuen uns auch weiterhin auf Ihre Kritiken und Anregungen! Schreiben Sie uns einfach (siehe Impressum auf Seite 8). Und wer unser kleines Rätsel auf Seite 18 lösen konnte, weiß auch, wo der passende Briefkasten steht. (Alle anderen finden die Lösung rechts unten)

Die Neue Kemptener Stadtzeitung

Ausgabe Oktober 2010

Menschen in Kempten

Zombies in der Stadt Schon seit Menschengedenken ranken sich Mythen und Geschichten um jene, die aus dem Reich der Toten zurückkommen und an den Lebenden Rache nehmen. Seit dem wurden viele Horrorfilme gedreht, in denen die sabbernden und zuweilen auch durchaus blutrünstigen Untoten tragende Rollen einnehmen. Sogar großartige Künstler, wie der im letzten Jahr verstorbene Michael Jackson, widmete sich dem Thema. So tanzte er im Videoclip seines Hits „Thriller“ mit den Zombies und verwandelte sich sogar selbst in einen. Sicherlich traf er damit nicht jedermanns Geschmack, jedoch zählte das gleichnamige sechste Werk des Künstlers zu dem meistverkauften Album aller Zeiten. Ebenfalls nicht je-

dermanns Sache dürften auch die so genannten Zombie Walks sein - eine Ansammlung von selbst ernannten Untoten, die sich am helllichten Tag gemeinsam nach draußen wagen und die Straßen ihrer Stadt unsicher machen. Dass während des grotesken „Spaziergangs“ auch jener aus zahlreichen Zombiefilmen belegte „Charakter“ eines Untoten nicht fehlen darf, ist da geradezu selbstverständlich. Das heißt, neben der Gangart, Mimik und Gestik wird auch das zombietypische Verhalten samt Knurren, Grunzen, Schreien und dem lautstarken Verlangen nach immer mehr „Brains“ und „Frischfleisch“, imitiert. Bereits im vergangenen Jahr liefen in Kempten Hunderte als Untote verkleidete Jugendliche durch die Innenstadt und zogen

unzählige und zum größten Teil fassungslose Blicke auf sich. Eine Woche vor Halloween, am 23. Oktober, wird erneut Kempten von den Zombies überrannt. Wer sich an diesem Samstag beim Einkaufsbummel befindet oder einfach so in der Fußgängerzone unterwegs ist, bekommt sicherlich ein einmaliges Schauspiel geboten, bei dem auch wieder einige Liter Kunstblut verspritzt werden. Wie a u ß e r d e m aus Zombiekreisen zu hören war, soll im Anschluss an den Marsch im Club Nightshade in der Kotternerstraße die Afterwalkparty zelebriert werden. (st)

Auflösung „Wie gut kennst du deine Stadt?“ A: Rottachsr., B: Lotterbergstr., C: Ludwigstr., D: Fischerstr., E: Memminger Str./Franz von Ried Str., F: Bahnhofstr.

20


0831 (10.2010)