__MAIN_TEXT__

Page 1

49

JULI/AUGUST 2019

DAS MAGAZIN

FÜR GERA UND REGION

FÜR SIE ZUM MITNEHMEN

AUSGABE

Kultur l Veranstaltungen l Termine l Aktuelles l Gastronomie l Shopping

Apres Tour Gera

3 Konzerte – 4 Bands

Radsport am Schloss Osterstein und buntes Rahmenprogramm

Rock-/ Pop- & Singer/SongwriterKonzerte im HofCafé Zickra

WIR SIND AUF DEM WEG


KULTURARENA 05. 07. – 25. 08. 2019 · JENA

WEITERE HIGHLIGHTS DES EVENTSOMMERS: FESTSPIELE MECKLENBURG-VORPOMMERN // FILMNÄCHTE AM ELBUFER DRESDEN DOMSTUFEN-FESTSPIELE ERFURT // EUROPAFEST MAGDEBURG // FILMNÄCHTE CHEMNITZ


3

Willkommen

| INHALT |

| VORWORT |

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

07 Das Magazin für Gera und Region

Kulturhauptstadt Gera2025

5

BAUHAUS.LINES, Part III 9

21. Geraer Museumsnacht 30

Kolumne »Lieber Sergej«

4

Sommerhighlights Vogtland Philharmonie28

Kulturhauptstadt Gera2025

5

Sommerferien im Naturkundemuseum

29

BBQ & Musik & Kultur auf Schloss Crossen 6

Klostergartenfest Mildenfurth & StadtLese29

Apres Tour Gera

Historie Gera & Geraer Museumsnacht

7

30

Ausstellung »Ötzi« im Stadtmuseum Gera 8

Yoga-Fest Thüringen & 20 Jahre OBSSC 31

Ausstellung BAUHAUS.LINES, Part III

Aktion »GERANIEN erblüht« & Konzert für zwei Orgeln

32

Ausstellung Bauten der Moderne

33

Auf ein Wort... Claudia Stillmark

34

9

Ausstellung Sommerpalais Greiz

10

Fotowettbewerb & Buchpremiere

11

Bauhaus-Tag & Ausstellung M1 & Bürgel 12 Ausstellung Fotografien & Höhler

13/14

Lesung, Sommerferien & Tagestouren 15/17 Mozart open air & Galerie Carqueville 18/19

Altenburger Musikfestival, Köstritzer Museumsnacht & Konzerte Hofcafé Zickra 35 Lese- & Sehempfehlungen

36/37

Kalender

UCI Kino-Tipp

21

Kulturkalender & Party-Termine

3. Sommerakademie Häselburg

22

Sommerferien Posterstein & Bionik

26

Filmempfehlungen Metropol Kino zum Herausnehmen

07 — Das Stadtmagazin für Jena & Region

Augen

auf!

38

Gera will 2025 Europas Kulturhauptstadt werden. Ein ehrgeiziges Ziel, das neben vielen Fürsprechern auch die ewig Zweifelnden auf den Plan gerufen hat. Jene, die immer meinen »Das wird doch sowieso nichts« und nur schwer vom Gegenteil zu überzeugen sind. Als ein markantes Beispiel dafür erinnere man sich nur an die BUGA 2007. Da konnte erst ein Tag der offenen Tür ein Jahr vor der Eröffnung das Gros der Skeptiker zum Schweigen bringen. Und wenn dann noch solch unsägliche Stimmen laut werden wie die eines Sergej Lochthofen, Geras junge Leute mögen ihrer Stadt angesichts der Wahlsiege der AfD den Rücken kehren, scheint Gera2025 schon fast zum Scheitern verurteilt. Denn was wäre eine europäische Kulturhauptstadt ohne Jugend? Natürlich geht Gera als Außenseiter in das Rennen, in das andere deutsche Bewerber schon vor längerer Zeit und mit deutlich mehr Finanzen gestartet sind. Aber geben Sie den Plan auf, in Ihrem Garten einen Baum zu pflanzen, nur weil der Nachbar diese Idee schon vor zwei Jahren hatte? Also: Ärmel aufgekrempelt und los geht’s! Denn verstecken muss Gera sich nicht, schon gar nicht, wenn die Stadt die gesamte Region Ostthüringen ins Boot holt. Da leben immerhin rund 600.000 Menschen und mit dem Potenzial – nicht nur dem kulturellen – lässt sich super wuchern. Da sind in Gera beheimatete Bilder eines Otto Dix für Ausstellungen im In- und Ausland begehrt; wächst und erblüht in diesem Sommer GERANIEN in der Innenstadt; lockt die Höhler Biennale; bemüht sich die Bibliothek mit dem Projekt StadtLesen ein Lesezimmer unter freiem Himmel nach Gera zu holen. Und dann sind da die zahlreichen Vorhaben im Kontext des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums, die ganz sicher über 2019 hinaus ausstrahlen. Dahinter steckt auch das Engagement vieler Bürger, und wenn sie alle gesagt hätten »Das geht nicht« - dann Gute Nacht Gera! Ihr 07 Magazin für Gera und Region

24/25

07 — Das Magazin für Gera & Region

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


4

Juli/August 2019

| KOLUMNE |

Du gestattest doch, dass ich dich respektlos duze, nach alledem was passiert ist. Was passiert ist? Du hast meine Heimatstadt Gera als Stadt bezeichnet, die langsam schwindet, weil die Leute weggehen und Du empfiehlst ausdrücklich den jungen Menschen: »Gehen Sie aus dieser Stadt weg, was wollen Sie in einer Stadt, die so regiert wird und sich so weiterentwickelt?« Das ist eine Loserstadt… und so weiter. Und das auch noch im Fernsehen! Zum Glück gucken wir hier alle nur RTL2 und haben es nur aus facebook erfahren, weiter geht ja unser Horizont hier nicht. Lieber Sergej, wo sollen wir denn hin? Der Name Gera taucht ja doch in den Geburtsurkunden auf, in jedem Schulzeugnis, in jedem Arbeitszeugnis wird GERA auftauchen, in AFD-Blau wird es auf jedem Bewerbungsschreiben dem Arbeitgeber entgegenblinken. »Nee, aus der Loserstadt stelle ich keinen ein«, werden sie sagen und die Unterlagen umgehend unfrei an die Bewerber zurückschicken. Sich in einer anderen Stadt als Gerscher anzumelden, wird ein Ding der Unmöglichkeit sein. »Nee, aus Gera nehmen wir keine Leute auf, wir sind doch nicht verrückt«, sagen die Meldebehörden anderer Städte und weisen die Fettguschen zurück in ihre kleine Elstermetropole, aus der sie gekommen sind. Wir müssen hierbleiben und das Wahlergebnis sozusagen ausbaden – Freibad in der Stadt haben wir ja eh nicht – und dann bei der nächsten Wahl gucken, ob es wieder besser wird und DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

ob die demokratisch gewählten Stadträte sich im Amt bewährt haben. Für freie Wahlen haben wir immerhin gekämpft. Bis dahin werden wir natürlich weiter daran arbeiten, Gera zu gestalten. Nicht jeder, der AFD gewählt hat, ist gleich ein Nazi. Also die ich kennengelernt habe, sind meist Leute, die vom Leben ein- oder mehrmals eine auf die zwölf gekriegt haben. Die von den bisherigen Parteien enttäuscht sind. Die vom Leben enttäuscht sind. Es gilt, für diese Leute da zu sein, ihnen zuzuhören, ihnen zu helfen, sie ebenso zu integrieren wie diejenigen, die neu in unsere Stadt gekommen sind und ganz anderes erlebt haben. Das sind Leute, die ein Leben lang gearbeitet haben, um dann Unterstützung im Alter zu bekommen. Das sind Leute, die ihre Kinder niemals in eine private Schule schicken können, weil sie das Geld nicht haben. Und das wiederum sind nicht alles Arbeitslose, sondern Mindestlohnempfänger, Teilzeitjobber, keine schlechten Menschen. Das alles ist nicht nur die Aufgabe von Politikern, das sind Aufgaben für jeden einzelnen von uns. Wir müssen wieder gemeinsam für Gerechtigkeit kämpfen – und nicht zu Lasten derer, die gerade die Schwächsten sind, Parolenschreier wählen. Und Leute wie Du, lieber Sergej, die sollten uns besser dabei helfen statt kichernd wie einst auf dem Schulhof das hässliche Kind mit zu verprügeln, weil es einfacher ist statt ihm beizustehen. Merk Dir das. Wir sehen uns in Gera. Wenn Du Dich traust. (Jana Huster)

Foto: Daniela Pfeil

Lieber Sergej,


5

Juli/August 2019

| GERA 2025 |

gefördert durch

Verändern = wandeln + erneuern GERA BEWIRBT SICH MIT UNTERSTÜTZUNG DES LANDES THÜRINGEN UM DEN TITEL KULTURHAUPTSTADT 2025 –

und Landkreise der Region ins Boot holen - Vorentscheidung fällt Mitte Dezember. Gera hat sich um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025 beworben. Und der Countdown läuft, denn am 30. September muss die Stadt eine 60-seitige Bewerbungsmappe einreichen. Sie wird seit Monaten unter Leitung von Peter Baumgardt erarbeitet. »Natürlich schmoren wir dabei nicht im eigenen Saft, sondern beziehen viele Ideen und Projektskizzen von Bürgerinnen und Bürgern sowie zahlreicher Institutionen ein, und wir holen die Region ins Boot«, macht der Kulturhauptstadt-Manager deutlich. Zehn Städte und zwei Landkreise hätten bereits ihre Unterstützung signalisiert. »Unser Ziel ist ein dichtes Netzwerk, das nicht auf künstlerische Veranstaltungen allein beschränkt bleibt.« Schließlich

Gera bei Nacht: Chris Glasser; Skultpur: Rita Stielau

RÜCKKEHR DER SKULPTUR »KUNST UND KULTUR« DES DRESDENER KÜNSTLERS PETER MAKOLIES VOR DEN HAUPTEINGANG DES KUK IM MÄRZ 2016

geht es darum, sich gegen Chemnitz, Dresden, Hannover, Hildesheim, Magdeburg, Nürnberg und Zittau durchzusetzen, die schon deutlich länger am Bid Book, der Bewerbungsschrift, arbeiten. In Gera geht die Idee auf eine private Initiative des Architekten Thomas Laubert und weiterer engagierter Menschen zurück, die durch Beschluss des Stadtrates untermauert und vom Land Thüringen mit einem sechsstelligen Betrag für das Erarbeiten der Konzeption gestützt wird. Diese steht unter der großen Überschrift Gräben erkennen – Grenzen überschreiten – Gegensätze vermitteln. Ein entscheidendes Thema dabei ist die Wismut. »Sie ist von europäischer Relevanz, ist ein menschliches, politisches und ein Thema der Stadtentwicklung«, unterstreicht Baumgardt. Wismut vor der Wende bedeute einerseits den Menschen verachtenden Abbau von Uran und Lieferung an die UdSSR primär zur atomaren Aufrüstung wie die Zerstörung der Umwelt. Andererseits habe sie Tausenden Menschen Arbeit und Lohn gegeben und mit dem Bau von Wohnungen die Stadtentwicklung vorangebracht. Nach der Wende verbinde sich die Wismut mit einer beispielhaft renaturierten Landschaft von Ronneburg bis Gera und darüber hinaus sowie eine weltweite Vermarktung des dabei gewonnenen Know hows. Und es gehe um die Kunstsammlung der Wismut. »Sie gehört nach Gera, ihre positiven wie negativen Aspekte müssen aufgearbeitet und sie muss dauerhaft öffentlich gezeigt werden.« Als einen weiteren Schwerpunkt der Be-

Städte

werbung nannte er die architektonische Vielfalt - von der Renaissance, dem Barock und Gründerzeit, über den Jugendstil und die Moderne bis hin zu den sanierten Plattenbauten, z.B. in Lusan. Und natürlich werde man mit allen Pfunden in Sachen Kunst und Kultur wuchern, die Gera und die Region zu bieten haben. Nimmt Gera die erste Hürde im September, muss die Bewerbung zwischen 10. und 12. Dezember vor einer zwölfköpfigen internationalen Jury in Berlin präsentiert werden. Sie gibt sofort bekannt, welche der Städte weiterkommen. In der zweiten Phase sind bis Sommer 2020 Details zu den Themen sowie der Entwurf eines Kulturprogramms für das Kulturhauptstadtjahr 2025 inklusive Finanzierungskonzept zu erarbeiten. Es folgt ein Besuch der Jury in Gera und im Winter 2020 die Entscheidung, welche deutsche zusammen mit einer slowenischen Kommune Europas Kulturhauptstadt 2025 wird. Auch wenn Gera in den Augen mancher nur eine Außenseiter-Chance habe, gewinnen würde die Stadt allemal, ist Peter Baumgardt sicher. Allein die Bewerbung habe schon viele neue Ideen ausgelöst, Diskussionen über die Bedeutung von Kunst und Kultur befeuert und die Arbeit am Kulturentwicklungsplan Geras beschleunigt. (ule) Kulturhauptstadt Gera2025 Kulturhauptstadt-Büro Rudolf-Diener-Straße 4, 07545 Gera www.gera2025.de

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


6 | GENUSSTIPP |

Juli/August 2019

ANZEIGE

| GENUSSTIPP |

Kultur auf Schloss Crossen FÖRDERVEREIN ORGANISIERT VIELFÄLTIGE VERANSTALTUNGEN von Führungen bis Konzerten.

Schloss Crossen an der Elster USA unterwegs ist, reicht von hat einen rührigen Förderver- der spätmittelalterlichen Messe ein. Seine Mitglieder wollen das bis zur Moderne. Schwerpunkte Anfang des 18. Jahrhunderts er- sind sowohl weltliche Männerrichtete Schloss mit Wurzeln im chöre der Romantik als auch ein 10. Jahrhundert beleben. Auch umfangreiches kirchenmusikaliSEBEL - ein Selfmadekünstler mit Ruhrpottschnauze. 2019 gibt es vielfältige Veran- sches Werkgut. (ule) Sebel ist das was man ein »echWir verfeinern die Geschich- staltungen. Das Spektrum reicht tes Talent« nennt. Ein begnadeter ten mit kulinarischen Köstlich- von Führungen und historischen Musiker an so vielen Instrumen- keiten und musikalischen Ge- Filmvorführungen, über geSchloss Crossen ten, ein scharfsinniger Songwri- tränken. Wir freuen uns riesig schichtliche Wanderungen in Auswahl ter und ein charismatischer Sän- auf Sebel. und um Crossen bis zu vorweih06.07.2019, 17 Uhr: Chorger, dem man jedes Wort sofort nachtlichem Puppenspiel für konzert Männervolkschor Stadtroda, Konzertchor Gera abnimmt. Echt, handgemacht, Kinder. Und natürlich gehören traditionell aber trotzdem momusikalische Offerten verschieBBQ & Musik mit Sebel 18.08.2019, 17 Uhr: Konzert 14.09.2019, 18 - ca. 22 Uhr dern und vorallem mit ganz viel dener Couleur im Barocksaal Köstritzer Flötenkinder 07580 Baldenhain, Nr. 14 musikalischen Herzblut. dazu. Da der jedoch nur über 08.09.2019, 18 Uhr: Konzert Er ist ein »Geschichtenerzäh170 Plätze verfügt, empfiehlt sich Karte pro Person 59 Euro Ensemble Nobiles ler«, dem man einfach zuhören das Reservieren von Tickets. inkl. Speisen, Getränke 06.10.2019, 14 + 18 Uhr: muss. Einer, der die Dinge unEtwa für das Konzert des bei und Musik Das Barock-Erlebnis 2019 geschminkt beim Namen nennt. nationalen und internationalen Vorverkauf im Tête à Tête Schlossberg Stories vom einfachen Leben, Wettbewerben ausgezeichneKleine Kirchstraße 2 07613 Crossen/Elster kraftvoll und lyrisch, manchmal ten »Ensemble Nobiles«. Das 07545 Gera eindringlich und zerbrechlich. Repertoire des Leipziger VokalAlle Veranstaltungen + Mo - Fr: 10 - 18 Uhr Aber immer ehrlich! Jeder Tag ist quintetts, das nicht nur in EuroReservierungen Barocksaal: Sa: 10 - 13 Uhr anders, jedes Stück erzählt eine pa, sondern auch in Australien, www.teteatete-gera.de www.schloss-crossen.de andere Geschichte. Neuseeland, Singapur und den

BioWERK8 GmbH

DREI ZUTATEN FÜR EIN NEUES BIOZENTRUM!

Vereint im Neuen BioWERK8 Bio-Bistro I Bio-Supermarkt I Bio Catering für Kitas & Schulen Der richtige Ort zum Essen, Einkaufen, Erleben. Ab Sommer 2019. Folgen Sie uns gerne auch auf Facebook und bleiben Sie informiert! Herzlichst Ihr Team von BioWERK8

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

Vogtlandstraße 8 07549 Gera Telefon: 036604 216980 Mobil: 01604224430 E-Mail: info@biowerk8.de Web: www.biowerk8.de

Foto Sebel: Christian Thiele / Foto Ensemble Nobiles: Christian Wolf

BBQ & Musik


7

Juli/August 2019

| RADSPORT |

Ein Hauch von Alpe d'huez APRES TOUR GERA

bietet Radsport am Schloss Osterstein und buntes Rahmenprogramm. Apres Tour Gera – Radsport am Schloss 03.08.2019 › 11 Uhr Bergzeitfahren › ab 12 Uhr Kinderprogramm › ca. 13 Uhr E-Bike Rennen › ca. 16 Uhr Profi- & Jedermann-Rennen › ab 17 Uhr Trommelshow, Rad-Artistik › ab 19.30 Uhr Livekonzert mit ROSA Schloss Osterstein, 07548 Gera www.aprestourgera.de www.facebook.com/aprestourgera www.instagram.com/aprestourgera

Foto: Sandra Lüdeke

Ein Hauch von »Alpe d'huez« weht durch Über die Radrennen hinaus lädt ein groden Stadtwald von Gera, wenn die besten ßes Rahmenprogramm am Schloss OsterRad-Kletterer Thüringens beim Bergzeitfah- stein alle Geraer ein, den Tag dort zu verren im Rahmen der 5. Apres Tour Gera um bringen. Große Hüpfburg, Bungee-Anlage, den Sieg fahren. Trommelshow mit Blechlawine aus DresAber auch deutsche Profifahrer der eine den, Radartistik-Show mit Marco Hösel, ein Woche zuvor endenden Tour de France wer- Kidsprogramm sorgen bei freiem Eintritt den am steilen Anstieg hinauf zum Schloss für Unterhaltung für die ganze Familie. Den Osterstein ihr Können zeigen. Schlusspunkt setzt am Abend ein Konzert Jedermänner und ein erstmals stattfin- mit ROSA live. dendes E-Bike Rennen durch den Stadtwald Wie auch in den Jahren zuvor wird der runden das anspruchsvolle Programm ab. Schützenverein mit großer Kanone die ApAlle sportbegeisterten Geraer sind aufgeru- res Tour Gera lautstark vom Schlossplatz fen, die Radasse an der »Hölle vom Schloss- anschießen. Nun sage mal einer in Gera ist berg« anzufeuern. nichts los. (lsc)

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


8

Juli/August 2019

| AUSSTELLUNG |

Berühmter Gletschermann rückt mit Ötzi den Mann aus dem Eis in den Mittelpunkt.

AUSSTELLUNG IM STADTMUSEUM GERA

Jetzt Abonnements und Karten sichern ! Die Theaterkasse Gera ist ab 8. Juli geschlossen und vom 1. bis 19. August immer donnerstags 10-13 / 14-19 Uhr geöffnet. Ab 20. August gelten wieder die regulären Öffnungszeiten. Online ist der Kartenkauf jederzeit möglich.

Theaterkasse T 0365 8279105 www.theater-altenburg-gera.de DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

erstein trug der Gletschermann bereits ein Beil mit einer Kupferklinge und stand damit zugleich am Beginn der ersten Metallkultur der Menschheit – der Kupferzeit. Rätselhaft bleibt sein tragisches Ende: In seinem Brustkorb fand sich die Spitze eines von hinten auf ihn abgeschossenen Pfeiles. Ötzi starb eines gewaltsamen Todes. (mwa)

Ötzi – Der Mann aus dem Eis bis 01.09.2019 Mi-So/Feiertage: 12-17 Uhr Stadtmuseum Gera Museumsplatz 1 07545 Gera www.gera.de/ stadtmuseum

Fotos Ausstellung: Stiftung Neanderthal Museum

Musiktheater Schauspiel Ballett Puppentheater Konzerte

Als ein Bergsteigerehepaar am 19. September 1991 in den Ötztaler Alpen einen gefriergetrockneten Leichnam entdeckte, ahnte es nicht, welch einzigartigen Fund es gemacht hatte. Der »Ötzi« genannte Mann aus dem Eis ist einer der faszinierendsten und zugleich bedeutendsten archäologischen Funde der letzten Jahrzehnte. Etwa 5.000 Jahre hatte der Gletscher die Leiche des Mannes samt seiner Ausstattung konserviert. Um den berühmten Gletschermann dreht sich eine vom Neanderthal Museum Mettmann konzipierte Ausstellung, die das Stadtmuseum Gera derzeit präsentiert. Ihr Ausgangs- und Mittelpunkt ist eine lebensechte Figur des Ötzi samt Kleidung und Ausrüstung. Der hervorragende Erhaltungszustand der Mumie und ihrer Habseligkeiten erlaubte es, die komplette Ausrüstung des Ötzi Schritt für Schritt aus Originalmaterialien nachzufertigen. Die Schau bietet damit faszinierende Einblicke in die Lebenswelt und technischen Fähigkeiten der Menschen am Ende der Jungsteinzeit. Ausgehend von den Rohstoffen und Materialien, die Ötzi zur Verfügung hatte, werden die Prozesse und Methoden bei der Herstellung seiner Waffen und Gerätschaften gezeigt. So verwendete Ötzi nicht weniger als zwei Dutzend Rohmaterialien für seine Kleidung und Ausrüstung. Neben Waffen und Werkzeugen aus Feu-


9

Juli/August 2019

| GENUSS |

| AUSSTELLUNG |

ANZEIGE

Looking for the summer CAFÉ SIEBEN IN WEIDA

durchgängig geöffnet.

Die Kunst der Wiederholung

Foto Café 7: Carsten Kretschmann / Foto Ausstellung: Claudia Tittel

SERIE.RHYTHMUS.ORDNUNG – Galerie Häselburg rückt beim 3. Teil der Ausstellung zum Bauhaus-Jahr STRUCTURES in den Mittelpunkt.

Mit STRUCTURES: Serie.Rhythmus.Ordnung setzt die Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst in der Häselburg Gera ihre Ausstellungsreihe Bauhaus.Lines fort. Dieser dritte Teil präsentiert Kunstwerke, die klug durchdachte Wiederholungen von gleichen Formen in optisch flimmernde Bilder verwandeln. Die seriellen Variationen zeigen den vielfältigen Umgang mit geometrischen Grundfiguren der vom Bauhaus inspirierten Künstlergenerationen nach 1945. Gezeigt werden Werke von mehr als 20 Künstlern aus Deutschland, Brasilien, Frankreich, Litauen, Kanada, den Niederlanden und der Schweiz. Mit Peter Roehr, Günther Uecker, Victor Vasarely und Günther Fruhtrunk sind ein weiteres Mal international erfolgreiche Künstler beteiligt. Mit ihren strengen rhythmischen Gefügen haben sie eine einzigartige individuelle dynamische Formensprache entwickelt, die bis heute die Besucher fasziniert. Neben Malerei, Zeichnung, Siebdruck und Skulptur werden erstmals auch Fotografien und Filme ausgestellt.

mit kleinerer Karte dieses Jahr

Nach dem Sommer Ausschau hält Conny vom Sieben - Laden & Café in Weida. Schließen wird sie ihren von vielen gern besuchten Wohlfühlort in diesen Sommerwochen jedoch nicht. Das war ursprünglich anders vorgesehen, denn im Hof des Cafés sollte ein Gerüst für die Bausicherung der benachbarten Peterskirche stehen. Diese wurde verschoben. Das wollten Conny und Heike, die beiden Frauen, die den Laden mit Leben erfüllen, mit ihren eigenen Plänen aber nicht. »Deshalb haben wir beschlossen: Das Café bleibt geöffnet und wir wechseln uns zum Wohl

unserer Gäste bis Ende August ab«, sagt Inhaberin Cornelia Unteutsch. In dieser Zeit wird es eine schlankere SOMMERKARTE geben. Dabei versteht sich fast von selbst, dass während dieser Zeit Crêpes backen nur bei wenigen Gästen möglich ist. Sieben Laden & Café Geöffnet im Juli/August: Mi-So 14–18 Uhr Kanalstraße 7, 07570 Weida Tel.: 036603 – 44 233 www.cafe-sieben-weida.de

Machten die ersten beiden Teile der Reihe mit Farbe und Formen bekannt, führt der aktuelle diese nun zusammen. Er veranschaulicht, wie aus verschiedenen Versuchsanordnungen abstrakter Kunstwerke ab den 1960er Jahren häufig seriell angelegte Arbeiten entstanden. Das Serielle stand für eine neue geistige Haltung in der Kunst, aber auch für den Bruch mit dem traditionellen Bild- und SkulpturBegriff. (cti/ule) Ausstellung BAUHAUS.LINES, Part III 06.07. - 22.09.2019 Di/Mi/Fr - So: 12 - 17 Uhr Do: 12 - 20 Uhr + nach Vereinbarung Vernissage: 05.07., 18 Uhr Do, 17 Uhr: Kunststück der Woche Führungen für Gruppen + Schulklassen nach Vereinbarung Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst Häselburg Burgstraße 12, 07545 Gera www.ngfzk-gera.de

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


10

Juli/August September 2019 2012

| AUSSTELLUNG |

Skurril und pointiert SOMMERPALAIS GREIZ PRÄSENTIERT »VERKEHRTE WELT« –

Arbeiten von Frank Kunert.

Frank Kunert ist von Haus aus Fotograf. Bekannt wurde er insbesondere mit skurrilen Bildern und Objekten, die von den Abgründen des Lebens erzählen. Seine Modelle sind Spiegelbilder der Sehnsüchte, Ängste und Nöte der Menschen – und sie führen ihnen die Absurdität des Alltäglichen vor Augen: Die grotesken Versuche, ihr Leben einzurichten, das Aussterben alter Traditionen, das Scheitern in der kleinteiligen Planung. Dies gelingt über eine unerwartete ironisch-satirische Brechung ins Absurde, bringt aber dennoch Erkenntnisgewinn,

regt zum Nach- und Weiterdenken sowie zu Diskussionen an. Und wenn die Pointe zündet, darf man lachen – natürlich auch in der Ausstellung. (pbü) Frank Kunert »Verkehrte Welt« bis 13.10.2019 Di - So: 10 - 17 Uhr ab 08.10.2019 je bis 16 Uhr Gartensaal Sommerpalais Im Fürstlich Greizer Park 07973 Greiz www.sommerpalaisgreiz.de

› Terrassenüberdachung › Wintergarten › Beschattung Markersdorfer Fensterbau GmbH 07980 Berga/Elster Markersdorf Nr.20 Tel. 03662325613 www.markersdorfer.de

Zusammen neue Wege finden

www.druckhaus-gera.de

Fiedlers Garten - Tipp SOMMER TIPP: Pflanzzeit für Erdbeeren ist von Juli bis September bei getopfter, August bis September bei loser Wurzelware. Lose Wurzelpflanzen vorher ca. 1 Stunde in Wasser stellen und die Pflanzen nur bis zum Wurzelhals einsetzen, da ansonsten das Herzblatt ersticken könnte. Der Boden soll gut vorbereitet,

jedoch nicht frisch gedüngt sein, da die Jungpflanzen sonst »verbrennen«. Gut dosiertes Anwenden von Langzeitdünger wird empfohlen. TIP: In der Anwachsphase - ca. 2 - 4 Wochen - gut gießen, Pflanzabstand 25 - 30 cm, Reihenabstand 80 cm.

RICHTIG GIESSEN... Lieber einmal kräftig und durchdringend gießen, als in vielen kleinen Portionen. Achten Sie darauf, das die Abzugslöcher nicht verstopft sind und Staunässe vermieden wird.

Untermhäuser Str. 102 . 07548 Gera . Tel. 03 65/4 37 74-0 . www.fiedlers-gartenwelt.de

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 8.30-19.00 Uhr . Samstag 8.30-18.00 Uhr . Sonntag 10.00-12.00 Uhr DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

Abb. Ausstellung: »Privatsphäre«, Frank Kunert

Bei sonnigen und trockenen Wetter haben Balkonpflanzen großen Durst, bei Regen ist es umgekehrt. Daher muss nach Bedarf gegossen werden, denn die Erde sollte stets mäßig feucht sein.


11

Juli/August 2019

Die Osterburg im Fokus

e tbew rb 20 et

Foto w | FOTOWETTBEWERB |

19

KINDER-JUGEND-KUNSTPREIS OSTERBURG WEIDA AUSGELOBT – Einsendeschluss 31. Juli.

gion und als ein die Landschaft prägendes Gebäude. Zugelassen sind Foto-Formate als Abzug in Papier bis 40 x 50 cm. Die drei besten Arbeiten werden prämiert und alle eingereichten Werke öffentlich in einer Ausstellung präsentiert. (ule) Kinder-Jugend-Kunstpreis Osterburg Weida Preisverleihung: 20.09.2019 Einsendeschluss: 31.07.2019 Komplette Ausschreibung unter: www.kjp-weida.de

»…es muss raus!« mit Autor Marko Lange & Herausgeber Frank Rüdiger. BUCHPREMIERE

Ob beim Einkaufen, beim Friseur oder im trauten Eigenheim – Marko Lange beschreibt mit spitzer Feder die großen und kleinen Schwierigkeiten und Missgeschicke im Ostthüringer (Alltags) Leben. Mit feiner Beobachtungsgabe und ironischem Hintersinn ausgestattet, verlässt er in seiner Darstellung der Absurditäten und Unwägbarkeiten menschlichen Denkens und Handels auch schon mal das Terrain der political correctness. Dies allerdings überlegt und mit bedachtsamen Augenzwinkern.

Davon können sich die Geraer bei der Premiere des Buches »...es muss raus!« mit dem Autor und Herausgeber Frank Rüdiger überzeugen. Dann gibt’s sicher auch die Geschichte von der vermeintlichen Weintraube auf der Terrassentreppe... (sha/ule) »… es muss raus!« 03.07.2019, 17 Uhr Eintritt frei Stadt- und Regionalbibliothek, Puschkinplatz 7, Gera www.biblio-gera.de

Foto Osterburg: Flyer / Foto Bucpremiere: Buchcover

Erstmals wird der KinderJugend-Kunstpreis Osterburg Weida ausgelobt. An dem Fotowettbewerb – veranstaltet vom Förderverein Freunde der Osterburg Weida e.V. sowie dem Kinder und Jugendparlament der Stadt – können alle im Alter zwischen 10 und 20 Jahren einzeln oder als Gruppe teilnehmen. Thematisch dreht sich natürlich alles um die Osterburg – als Ort der Geschichte von den Vögten bis zu den Reußen, der Moderne, etwa als Wissensschloss, des Engagements von Menschen aus der Re-

| BUCHPREMIERE |

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


12

Juli/August September 2019 2012

| BAUHAUS-TAG |

| AUSSTELLUNG |

Bauhaus-Tag als Ferienhighlight

Was bleibt? Das bleibt! GRUPPENAUSSTELLUNG ZUM 50. TODESTAG VON OTTO DIX

PRIVATE INITIATIVE setzt Geras herausragende Architektur mit gebündelten Aktivitäten für jedermann in Szene.

in Geraer Galerie M1.

Arbeiten aus seinem Landesstipendium sind »Köpfe für Köpfe«, »Splitter«, »Landschaft« sowie ein Raum mit ausgesuchten Arbeiten besonderer Bedeutung weitere Themen. (ssc/ule) Ausstellungen bis 28.07.2019: right off ab 10.08.2019: Was bleibt? Das bleibt! Galerie M1 Mohrenplatz 1, 07548 Gera Di - Fr: 13 - 18 Uhr Sa/So: 12 - 18 Uhr www.galerie-m1.de

| AUSSTELLUNG |

Wunderwelt ARBEITEN VON ANKE PRADEL-SCHÖNKNECHT

terkirche Thalbürgel.

Die romanische Klosterkirche Thalbürgel ist wie für diese Ausstellung geschaffen. An den Wänden des Langhauses kommen die von Anke Pradel-Schönknecht geschaffenen mal mehr, mal weniger farbintensiven, teils großformatigen Werke besonders gut zur Geltung. Sie lassen die Besucher eintauchen in eine Wunderwelt – so der Titel der Schau, die 36 textile Wandreliefs auf Leinwand, Bilder und moderne Quilts vereint. Sie alle widerspiegeln das magische Gespür Anke Pradel-Schönknechts für Materialien, Farben und Licht. Dabei entdeckt DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

in der Klos-

man erst bei genauer Betrachtung das breite Spektrum der ganz unterschiedlichen Materialien, mit denen die 1979 in Berlin geborene und heute in Reichenbach bei Hermsdorf lebende Textil- und Mixed-Media-Künstlerin arbeitet. (ule) Ausstellung. Wunderwelt bis 31.10.2019 Klosterkirche Thalbürgel Klosterstraße 23, Bürgel www.klosterkirchethalbuergel.de

DIE ERSTEN FLYER UND PLAK ATE FÜR DEN BAUHAUS-TAG GER A AM 11.08.2019 ZEIGEN HIER STELLVERTRETEND FÜR ALLE MACHER UND SPONSOREN (V.L.): HEINZ ROESKE, JANA VONARB, DIE PRESSESPRECHERIN DER STADT VERWALTUNG GER A MELANIE SIEBELIST, GER A WEB-GESCHÄFTSFÜHRER INGO SÜSS UND GER A ARCADEN-CENTERMANAGER ROLF WERNICKE

Am 11. August fährt ein Hop-onHop-off-Bus durch Gera. Von 10 bis 16 Uhr hält er ganz nah an den Haustüren architektonisch sehr spannender Objekte, zu denen die Geraer Gästeführer Interessantes vermitteln. Objekte sind unter anderem das Haus Meyer in der Julius-Sturm-Straße, das Haus Schäfer in der Gagarinstraße, der Golde-Bau, das Haus Schulenburg sowie der Sparkassenturm und Wohnhäuser in der Uhlstraße der WBG »Glück auf«. Grund dieser Aktivitäten ist der »Bauhaus-Tag Gera«. Initiator Heinz Roeske und ein Team freiwilliger Unterstützer treibt dabei: »Unsere Stadt verfügt über architektonisch Herausragendes. Wann, wenn nicht jetzt zu 100 Jahren Bauhaus, sollten wir diese Knaller möglichst vielen Gästen zeigen und unsere Stadt auch als Gersche selbstbewusst präsentieren«, so Roeske. Die Stadtverwaltung Gera verstärkt als Mitveranstalter die Initiative. Oberbürgermeister Julian Vonarb sieht Potenzial zu »einem Thüringer Ferienhighlight anlässlich des Bauhausjubiläums«. Zu weiteren Förderern und Mitgliedern des Bauhaus-Tag-Teams gehören unter anderem Jana

Vonarb sowie der Geschäftsführer von Gera Web, Ingo Süß, der Geschäftsführer des Druckhauses Gera, Uwe Kaiser, und der Centermanager der Gera-Arcaden, Rolf Wernicke. Die Gera-Arcaden zeigen schon vor dem Bauhaus-Tag eine Fotoausstellung anlässlich 100 Jahre Bauhaus und Bauhaus-Tag Gera. Zum und rund um den Bauhaustag finden außerdem statt: Eine 20er Jahre Party, Spielen für Kinder mit dem Kunstverein Gera e.V. und »Ein Schiff« - angelehnt an das Original aus 1923. Der Radfahrerclub Solidarität e.V. veranstaltet eine Radtour zu den Bauhaus-Stationen. Das ausführliche Programm steht unter www.bauhaustaggera.de; Heinz Roeske ist erreichbar über Tel.: 0172-7944662 und info@bauhaustag-gera.de. (che/ule)

Bauhaus-Tag Gera 11.08.2019, 10 - 16 Uhr Ausführliches Programm: www.bauhaustag-gera.de

Foto M1: Sven Schmidt / Foto Bauhaus-Tag: Stadt Gera/CHeinrich / Foto Textilkunst: Uschi Lenk

Die jährliche Gruppenausstellung ist Was bleibt? Das bleibt! überschrieben. Die Exposition untersucht anlässlich des 50. Todestages von Otto Dix (1891 1969) die Frage, wie der Maler und Grafiker heute noch in die Gegenwartskunst hineinstahlt. Die Schau vereint ab 10. August Arbeiten von 23 Künstlern. Das Spektrum reicht von Keramik bis zu großformatigen Arbeiten. Ein Fragebogen soll die Besucher begleiten. Zuvor sind noch bis 28. Juli unter dem Titel right off Arbeiten von Sven Schmidt aus verschiedenen Werkgruppen zu besichtigen. Neben großformatigen


13

September 2019 Juli/August 2012

| AUSSTELLUNG |

| RECHT |

ANZEIGE

TIPP VOM FACHANWALT FÜR ARBEITSRECHT, LARS HAUSIGK

Schriftlich ist nicht immer gleich Schriftform

Italiens Geschichte und Kultur LINDENAU-MUSEUM ALTENBURG präsentiert Fotografien

Foto Ausstellung: Matthias Schaller

von Matthias Schaller.

Die Arbeiten des 1965 in Dillingen geborenen Fotografen Matthias Schaller handeln vom Menschen und Kulturen. Doch sie zeigen keine Personen, sondern menschenleere Räume, die auf die Abwesenden verweisen und deren Anwesenheit kraftvoll hervorrufen. In den zurückliegenden zwanzig Jahren arbeitete der studierte Kulturanthropologe im Spannungsfeld zwischen Dokumentation und Konzeptkunst an mehreren viel beachteten Fotoserien. Für das Lindenau-Museum mit seinem Schwerpunkt italienischer Kunst wurden vier Serien ausgewählt, die sich überwiegend mit Kultur und Geschichte des Mittelmeer-Landes auseinandersetzen. In Fratelli d’Italia arrangiert Schaller 150 Fotografien von italienischen Opernhäusern zu einer monumentalen Wandcollage. Mit dieser Zusammenschau von sehr ähnlich gestalteten Opernsälen, die allesamt während des Risorgimento im 19. Jahrhundert erbaut wurden, manifestiert sich die Fiktion und Widersprüchlichkeit einer nationalen Identität.

Purple Desk widmet sich den Arbeitsräumen der Kurienkardinäle im Vatikan. Der gleichförmige Blick auf Schreibtisch und Wand zeigt bizarre Stillleben zwischen Frömmigkeit und Macht. Mit Leiermann führt Schaller den Betrachter nach Venedig, wo er ebenso wohnt wie in Rio de Janeiro. In der Lagunenstadt bilden frontal aufgenommene Spiegel die Leere in den verfallenen Palazzi ab und intonieren ein melancholisches Lied über deren Tod. Das Meisterstück porträtiert schließlich die ins Großformat gesetzten Malpaletten von vier der wichtigsten Künstler der Moderne: Vincent van Gogh, Wassily Kandinsky, Pablo Picasso und Cy Twombly. (afo) Matthias Schaller – Fotografien bis 08.09.2019 Di - Fr: 12 - 18 Uhr Sa/So 10 - 18 Uhr Lindenau-Museum Gabelentzstraße 5 04600 Altenburg www.lindenau-museum.de

Wenn das Gesetz Schriftform anordnet, ist im Regelfall die Form des § 126 BGB gemeint, also eigenhändige Unterschrift oder notarielle Beglaubigung. Dies ist aber nicht immer so. Das Bundesarbeitsgericht hat für den Fall des § 15 Abs. 2 TzBfG trotz der Formulierung »schriftlich« auch die Textform (z.B. automatisierte Schreiben ohne Unterschrift oder E-Mail) ausreichen lassen. In dieser Vorschrift ist geregelt, dass ein zweckbefristetes oder auflösend bedingtes Arbeitsverhältnis frühestens zwei Monate nach Zugang einer schriftlichen

Unterrichtung durch den Arbeitgeber über die Zweckerreichung bzw. den Bedingungseintritt endet. Dies ist z.B. der Fall, wenn lt. Arbeits- oder Tarifvertrag das Arbeitsverhältnis mit dem Zugang eines Bescheids über eine unbefristete Erwerbsminderungsrente enden soll. Lars Hausigk . Rechtsanwalt Am Fuhrpark 1, 07548 Gera Telefon: 0365 - 800 50 - 91 lars.hausigk@t-online.de www.kolb-blickhanpartner.de

| IMMOBILIEN |

ANZEIGE

Mit Kind und Kegel ins Eigenheim NICHTABNAHMEENTSCHÄDIGUNG –

was tun, wenn der Kaufvertrag für eine Immobilie oder ein Grundstück platzt? Der Kaufvertrag ist bereits abgestimmt und der Kredit ist bei der Bank beantragt – doch dann ändert ein Schicksalsschlag alles und es kommt nicht zum Verkauf. Obwohl das Geld für die Finanzierung nun nicht mehr benötigt wird, ist eine Nichtabnahmeentschädigung fällig - auch wenn der Kreditnehmer an den Umständen keine Schuld trägt. Am häufigsten wird diese Entschädigung allerdings bei der Auszahlung von sogenannten Forward-Darlehen fällig. Denn das bedeutet für die Bank einen enormen Zinsausfall, für den sie Schadensersatz verlangen kann.

Tipp: Damit Sie immer alle Kosten im Blick haben, ist eine sorgfältige Planung bei der Finanzierung Ihrer Immobilie das A und O. Haben Sie dazu Fragen? Ihr Finanzierungsmakler AREG berät Sie gern.

AREG FinanzCenter GmbH Haeckelstraße 26, Gera Tel.: 0365 - 730 060 30 www.areg.de

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


14

Juli/August September 2019 2012

| AUSSTELLUNG |

YI ZHENG LIN

Eintauchen ins Labyrinth

SAD LE AN THE CITY

9. HÖHLER BIENNALE GERA ERD-LICHT GEHT IN DIE ZWEITE HÄLFTE – Votum der Besucher für Publikums-

preis gefragt.

MARTINA BECKER

mit 6.000 Euro dotierte Deutsche Installationskunstpreis vergeben. Und während zwei der Preisträger eine Fachjury kürt, zählt beim dritten Preis allein die Meinung der Besucher. Ein jeder von ihnen kann auf seiner Eintrittskarte für seinen Favoriten stimmen – und am Ende eventuell selbst noch etwas gewinnen. Dazu müssen sie natürlich erst einmal in das Labyrinth der beiden Höhler eintauchen. Dort haben sie die Qual der Wahl unter den Installationen von 19 Künstlern aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz. Da ist zum Beispiel der Hermaphroditos des in Köln lebende Yi Zheng Lin. Der griechischen Mythologie DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

nach Sohn des Hermes und der Aphrodite, liegt er hier rücklings auf dem Boden und aus seinem Schoß »wächst« eine dreiarmige, dreifarbig erstrahlende Laterne. Manch Besucher meinte, da lasse Lili Marleen grüßen. Einem überaus aktuellen Thema widmet sich Martina Becker, nämlich dem von den Menschen hinterlassenen Müll. Die Berlinerin hat ihn aufgesammelt – Plastik bis hin zu Trinkröhrchen, Tetrapacks und sonstige Verpackungen, Papier, Alufolie, Metall. Daraus hat sie einen 1x1,5 m großen Kronleuchter geschaffen. Von innen heraus leuchtend, wirft er Schatten, während die Luft ihn in Bewegung setzt. Erstmals dabei ist Andreas Bauer. Der Erfurter verwandelt den Höhler mit Licht und Klang in My Cloud und leistet damit seinen spezifischen Beitrag zur heutigen Daten(un-) sicherheit. (ule) 9.Höhler Biennale. ERD-Licht bis 28.07.2019 Mi - So: 11 - 18 Uhr Höhler unter Greizer Straße 10 + 37, 07545 Gera Tickets: › Kunstkaufhaus Große Kirchstraße 14 › Gera Information, Markt 1a www.hoehlerbiennale.de

15.–18.08.19

Radio Zwickau

stadtfest-zwickau.de

Fotos: Atrium Digital, Gera

Kaum hat die 9. Geraer Höhler Biennale begonnen, setzt sie schon zum Endspurt an. Also: Auf geht’s! Schließlich bietet die Ausstellung nicht nur optisch viele Highlights. Erneut wird der


15

September 2019 Juli/August 2012

| GESUNDHEIT |

ANZEIGE

| LESUNG |

Stressmanagement durch Hypnose – Statusmeldungen Stress effektiv bewältigen & anderes und abbauen STEFANIE SARGNAGEL LIEST ERSTMALS IN GERA

Foto Lesung: C. Goll / Foto Sommerferien: Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz

Wannenbad der Häselburg.

Wir halten Stress heute für normal, es gibt so gut wie niemanden, der von sich behaupten würde, nicht gestresst zu sein. Deshalb führt länger andauernder Stress auch zu ernsthaften Erkrankungen wie Burnout, Bluthochdruck, Herzinfarkten uvm. Hintergrund der Stressreaktionen sind der »Kampf- oder Fluchtmechanismus«, der schon in der Steinzeit im Notfall alle körperlichen Reserven mobilisieren sollte, um der Stress auslösenden Situation zu entgehen, und zwar durch Kampf oder eben Flucht. Dieser Notfallmechanismus war jedoch für kurzzeitige Bedrohungen ausgelegt. Danach kehrte der Körper wieder in die Ausgangssituation zurück und konnte sich regenerieren. Die Situationen, welche heute Stress auslösen, sind meist dauerhaft. Leistungsdruck, die Angst um Geld oder den Arbeitsplatz, unkooperierende oder vielleicht sogar mobbende Kollegen, unfreundliche Chefs oder auch Belastungen in Partnerschaft und Familie lösen massiven Stress aus, lassen sich aber nicht dauerhaft durch Kampf oder Flucht beseitigen. Symptome wie Herzrasen, Bluthochdruck, ein angeschlagenes Immunsystem, Atem- und Verdauungsstörungen, Neurodermitis oder Herpesbläschen an der

Die österreichische Schriftstellerin und studierte bildende Künstlerin Stefanie Sargnagel kommt im August erstmals nach Gera. Im Alten Wannenbad der Häselburg liest sie aus ihren Büchern Fitness, Binge Living, In der Zukunft sind wir alle tot sowie aus ihrem aktuellen Band Statusmeldungen. Regelmäßig u.a. für Vice und den Bayerischen Rundfunk schreibend, kommt Lippe, Gereiztheit, Konzentrati- sie im Grunde jedoch aus dem onsstörungen sowie schlechter Internet. Sie schreibt radikal subSchlaf und sexuelle Probleme jektiv und sehr weise über das so sind mögliche Folgen eines per- genannte einfache Leben, über manent im Körper vorherrschenden Kampf- oder Fluchtmecha| SOMMERFERIEN | nismus. Mit Hypnose können wir direkt an den Auslösern für Stress ansetzen. Die Wurzeln für Stress liegen in unserem unterbewussten Bewertungssystem, in dem vergangene Erfahrungen mit (negativen) Emotionen verknüpft wurden. Kleine Auslöser können dann scheinbar aus dem Nichts massive Stressreaktionen auslösen, die sich mit der Zeit immer weiter selbst verstärken. FERIENPROGRAMM FÜR KLEIN Ich helfe Ihnen, die Stressspirale zu durchbrechen und wieder zu Schütz-Haus Bad Köstritz. Gelassenheit und (Selbst-)Sicher- Endlich Sommerferien. Die Hekheit zurückzufinden. Ich unter- tik der letzten Schulwochen ist stütze Sie gern dabei, mit Hypno- vorbei und eine erlebnisreiche, se auf einfache und sanfte Weise freie Zeit steht bevor. Diese will aus Dauerstressbelastungen her- das Heinrich-Schütz-Haus Bad auszukommen und Ihren Alltag Köstritz mit verschiedenen Anbesser und gelassener bewälti- geboten bereichern. Sie richten gen zu können. Vereinbaren Sie sich an Klein und Groß, auch einfach einen Termin mit mir! Gruppen sind herzlich willkomIhre Kristin Peter men. Sie alle können in der Pippilothek??? die Welt der Bücher erkunden, Auf allerley Instrumenten des Hauses spielen oder Institut Sorgenfrei sich bei Musikalischen Spielen Kristin Peter versuchen, Japanisches Theater Ernststraße 14, 07548 Gera, auf Deutsch erleben oder das Tel.: 0162 - 595 34 15 Museum bei einer Rallye durch www.institut-sorgenfrei.de das Haus entdecken. Im Kontext

im Alten

Feminismus, Aussichtslosigkeit und Depression. Das ist oft zum Brüllen komisch, manchmal tragisch. Ihre Texte sind wie ein Gipfeltreffen zwischen Christine Nöstlinger und Heinz Strunk, aus denen beide mit einem Mordskater hervorgehen. (bsc/ule) Lesung. Stefanie Sargnagel 09.08.2019, 20 Uhr Altes Wannenbad/Häselburg Burgstraße 12, 07548 Gera www.haeselburg.org

Pippilothek & allerley Musik UND GROSS

im Heinrich-

der Ausstellung »Der Mond ist aufgegangen« stehen die Veranstaltungen Von Sonne und Mond mit Liedern, Geschichten und Märchen. (ule) Sommerferien. HeinrichSchütz-Haus 09.07. - 15.08.2019 Gruppen nur mit Anmeldung: Tel.: 036605 – 2405 Heinrich-Schütz-Straße 1 07586 Bad Köstritz Programm + Termine unter: www.heinrich-schuetzhaus.de

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


16

Juli/August September 2019 2012

| GESUNDHEIT |

ANZEIGE

Vital & Stabil - ein gemeinsames Ziel KERNKRAFT MISST… WIE GUT DU BIST UND ISST!!! Seit nunmehr sechs Jahren stehen wir bei Kernkraft mit unserem Kursangebot und Einzeltraining für individuelles Training und legen den Fokus dabei auf Betreuung und Vielseitigkeit. Wir trainieren vorwiegend im Freien, mit dem eigenen Körpergewicht und fördern damit natürliche Bewegungsabläufe, das Zusammenspiel der Muskulatur und unsere Wahrnehmung. Darüber hinaus sind wir als Trainer ständig bemüht, uns weiterzubilden — zum Beispiel im Bereich funktionelles Training, Neuro-Athletik und der Schmerztherapie nach Liebscher&Bracht — sowie Synergien zu erschließen und neue sportmedizinische Technologien auch für unsere Sportler zu nutzen. Eine dieser Innovation ist das Dynostics-Analysegeräte zur Leistungs- und Stoffwechselanalyse. Neben der seit längerem bei uns angebotenen Bewegungsanalyse, mit deren Hilfe Gleichgewichts-, Beweglichkeits- und Kraftdefizite ermittelt werden können, bieten wir nun mit dem Dynostics-Analysegerät auch die Möglichkeit dein Leistungsvermögen und die aktuelle Stoffwechselsituation zu bestimmen. Zusammengenommen können wir uns mit diesen Tests ein vollständiges Bild deiner körperlichen Verfassung machen und entsprechend deiner Bedürfnisse Empfehlungen geben, z.B wie DU schneller laufen kannst und dabei idealerweise deine Fettdepots anzapfst. Mit der Atemgasanalyse haben wir jetzt die Möglichkeit, mit einem Stufentest auf DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

dem Laufband oder Fahrradergometer deine Leistungsfähigkeit zu testen oder in einer Ruheposition deine Stoffwechselaktivität auszulesen. Grundlage dafür ist selbstverständlich eine gute Mobilität. »Flossing« zum Beispiel ist eine Methode, diese wieder zu verbessern. Dabei wird die betroffene Struktur mit einem Latex-Band eingewickelt. Nach der herbeigeführten Kompression wer-

den vom Körper selbst vermehrt frisches Blut und Nährstoffe in die betroffenen Zellen gepumpt und dadurch die Regeneration angeregt. Auch dieses Verfahren bieten wir an. Zum anderen wenden wir die Schmerzund Bewegungstherapie nach Liebscher & Bracht an und arbeiten eng mit dem in Gera ansässigen Physiotherapie- und Yogazentrum »André Müller« zusammen. KERNKRAFT – Steffen Kern Hofwiesenpark 2, 07548 Gera Tel.: 0365 - 882 999 45 E-Mail: info@kernkraft-gera.de www.kernkraft-gera.de

HILFE ZUR SELBSTHILFE… PHYSIOTHERAPIE & YOGA Berufserfahrung von 23 Jahren als Physiotherapeut, davon 14 Jahre in eigener Praxis. Begeisterung für Sport, Athletik und deren Ästhetik, sowie Liebe für körperliche Bewegung stehen im Mittelpunkt meiner Tätigkeit. Anamnese und Befundaufnahme dienen hier als Basis für ein individuelles Behandlungskonzept für den Einzelnen. Besonderes Augenmerk lege ich dabei auf die Vermittlung und Präzisierung der eigenen Körperwahrnehmung. Hierbei bediene ich mich passiver und aktiver Möglichkeiten aus unterschiedlichen Konzepten z.B.: Techniken aus der manuellen Therapie, Osteopathie, Schmerzund Bewegungstherapie nach Liebscher & Bracht um die Regeneration zu aktivieren. Schmerzreduktion, Mobilisation und Stabilisation sind Ziele meiner Tätigkeit. Ich sehe mich als Vermittler der Eigenverantwortung für Körper, Geist und Seele. Yoga in seiner Philosophie ist für mich eine solide Basis meines funktionellen Denkens und Handelns - sowohl in der Therapie als auch in Yoga-Einzelsitzungen sowie in Gruppenkursen gebe ich mein Verständnis unseres komplexen Systems weiter. André Müller Physiotherapie & Yogazentrum Hainstraße 22, 07545 Gera Tel.: 0365 - 712 85 55 www.phys-yo-mueller.de


17

Juli/August 2019

| TAGESTOUREN |

ARCHE NEBRA

Ab mit dem Bus in die Region GERA INFORMATION UND GÄSTEFÜHRER bieten im Sommer fünf Touren in nähere und weitere Umgebung.

Zunächst geht es in die Eisenstadt Ferropolis. Einst riesiger Braunkohlen-Tagebau, präsentiert sich das Areal heute als Museum, Industriedenkmal, Stahlskulptur, Veranstaltungsareal und Themenpark gleichermaßen. Alles beherrschend: Die riesigen Baggermaschinen, die aussehen wie Dinosaurier eines vergangenen Zeitalters. Die Fundstelle der Himmelsscheibe und die Arche Nebra sind das nächste Ziel. Während einer Führung in der Arche und einem Besuch des Planetariums

Foto: Arche Nebra: Karin Schumann / Foto »Mon plaisir« Museum Arnstadt / Foto Ferropolis: Verein Gästeführer

»MON PLAISIR«

erleben die Besucher eine spannende Reise in die Zeit vor 3.600 Jahren. Anschließend geht es zum Fundort der Himmelsscheibe, und auf der Rückfahrt ist ein Stopp in Naumburg geplant. Auf dem Weg zur FeiningerKirche Gelmroda mit ihrem markanten achteckigen Turm steht ein Besuch im Rittergut Holzdorf auf dem Programm. Das großzügig und geschmackvoll ausgestattete Herrenhaus mit großer Landwirtschaftsfläche und einem Landschaftspark der »Frühen Moderne« entstand im 20. Jahrhundert. Lichtenwalde ist ein weiteres Ziel. Dort besichtigen die Gäste das barocke Schloss und erleben beim Parkfest auch den Garten

FERROPOLIS

Neu. Schon jetzt bei uns: mit seinen 100 Wasserspielen. Das Schatzkammer-Museum erzählt auf drei Etagen von fremden und vergangenen Kulturen aller Welt, zudem beherbergt es eine der größten ScherenschnittSammlungen Deutschlands. Die Puppenstadt-Ausstellung Mon plaisir im Neuen Palais Arnstadt und Schloß Molsdorf stehen ebenfalls auf dem Tourenplan der Gästeführer. (ule) Tagesfahrten 06.07.2019: Ferropolis 20.07.2019: Arche Nebra 27.07.2019: FeiningerKirche Gelmeroda & Holzdorf 03.08.2019: Barockschloss Lichtenwalde 24.08.2019: Arnstadt »Mon Plaisir« & Schloss Moldsorf jeweils 9 Uhr ab Heinrichstraße/Bussteig R Um Anmeldungen wird gebeten: › Gera Information: 0365 – 838 1111 › Gästeführer: 0151 412 30118 (nach 18 Uhr) / karin.schumann@gmx.de www.tourismus.gera.de

Lutz Werner Hörgeräteakustik Hörgeräteakustik Lutz Johannes-R.-Becher-Str.1,1 Johannes-R.-Becher-Str. 07546Gera Gera 07546 0365/8302431 0365/8302431 office@hoergeraete-werner.de office@hoergeraete-werner.de

Eigentümer und Nutzer der aufgeführten Marken sind die GN ReSound Group und ihre

Mähroboter Husqvarna Automower® Weltweit führend bei Mährobotern

JETZT KOSTENLOSEN BESICHTIGUNGSTERMIN VEREINBAREN

NEU:

Automower® 435X AWD mit Allradantrieb bewältigt selbst Anstiege von bis zu 70 % (35°)

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


18

Juli/August September 2019 2012

| BEAUTY |

ANZEIGE

SEESTERN PANORAMA-BÜHNE

SEESTERN PANORAMA-BÜHNE KONZERTVIELFALT AM ZEULENRODAER MEER

Völkerball 03.08.2019

A tribute to Rammstein

Sommer, Sonne, Schön!

3. Philharmonic Rock 16.08.2019 mit der Vogtland Philharmonie

The Lords 17.08.2019 Abschiedstour

Spider Murphy Gang 07.09.2019 Akustik Tour 2019

J.B.O. 13.09.2019 Das Beste aus 30 Jahren

QUATSCH COMEDY CLUB 14.09.2019 On Tour - mit Ingo Appelt

Kommen Sie gepflegt durch den ganz neue Friseurangebote: BaSommer! Sugaring: Sanfte Haar- layage Färbungen... Machen Sie entfernung mit Zuckerpaste ist Ihren Beautytermin und buchen gut verträglich und hält ca. 3 - 4 Sie Ihren Wellness Kurzurlaub Wochen. Das Nachwachsen der bei uns. Haare wird vermindert. Schöne Füße: Pediküre mit Lack oder Villa Voss Beauty Spa Gel. Schöne Hände und Nägel: Parkstr. 10, 07548 Gera Maniküre mit Lack oder Gel/ Termine bitte unter: Shellack. Bodyanwendungen: 0365 - 552 428 05 Körperpeelings, Bodywickel, Kostenlose Parkplätze Kryotherapie. Kosmetikanwenvor der Tür dungen für schöne und gepfleg(Hofwiesenparkplatz) te Haut. Und in diesem Sommer | MUSIKTHEATER |

Sky Du Mont und Christine Schütze 30.10.2019 Jung sterben ist auch keine Lösung

Erich von Däniken 24.11.2019 Erinnerungen an die Zukunft

Weihnachten mit Vicky Leandros 14.12.2019

Original USA Gospel Singers 27.12.2019 Oh, Happy Day

Frontm3n 08.02.2020 An Exclusive Acoustic Night

Purple Schulz 07.03.2020 Nach wie vor

Aktuelle Programmvielfalt und alle weiteren Infos und Tickets auf: seestern-eventz.de Seestern Panorama-Bühne und Bio-Seehotel Zeulenroda Bauerfeindallee 1 | 07937 Zeulenroda-Triebes | Tel +49 36628 98-0

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

Mozart open air THEATER PLAUEN-ZWICKAU

bringt »Die Zauberflöte« auf die Bühne des Parktheaters.

Ein Highlight erwartet Opern- mit Liebe der Wahrheit und dem freunde im Juli in Plauen. Das Gutem zum Recht verhelfen. dortige Theater bringt Mozarts (akr/ule) Die Zauberflöte open air auf die Musiktheater open air. Bühne des Parktheaters. Jürgen »Die Zauberflöte« Pöckel inszeniert den Zweiakter, Premiere: die musikalische Leitung hat Vla02.07.2019, 20 Uhr dimir Yaskorski. Mozarts letztes Weitere Vorstellungen: Bühnenwerk über die Macht der 03., 05. und 06.07.2019, je Liebe und der Vernunft gilt bis 20 Uhr; 07.07.2019, 18 Uhr heute wegen seiner Verflechtung von volkstümlichen, märVorprogramm jeweils 90 chenhaften, hochästhetischen Minuten vorher. und philosophischen Ebenen als Parktheater Plauen beliebteste Oper überhaupt. Die Wolfsbergweg 2, Plauen Freimaurer Mozart und Schikawww.parktheaterneder stellen ihre Helden vor eine plauen.de Reihe Prüfungen, bei denen sie

Foto: Peter Awtukowitsch

DIE WINTEREVENTS DER SEESTERN PANORAMA-BÜHNE IM KARPFENPFEIFERSAAL DES BIO-SEEHOTELS.


19

Juli/August 2019

| AUSSTELLUNG |

Bildhauerei aus Simbabwe zeigt in Töppeln zeitgenössische Kunst der Shona.

Foto: Jano Hoffmann

GALERIE CARQUEVILLE

Die zumeist schlanken, scheinbar aus blankpoliertem Metall gefertigten Skulpturen ziehen den Betrachter sofort in ihren Bann. Sie recken sich in die Höhe, scheinen sich nach vorn oder hinten zu beugen, gleichen teils in der Luft erstarrten verschlungenen Tüchern. Manche wirken abstrakt, geben erst auf den zweiten Blick einen Körper, ein Gesicht preis. Daneben bietet die Ausstellung ShonaBildhauerei aus Simbabwe, die 50 Werke zeitgenössischer Bildhauerei aus dem afrikanischen Land vereint, auch Figürliches. Mit afrikanischen Einflüssen, aber jenseits des Kunsthandwerks begründeten die Steinbildhauer der Shona, der größten Volks-

gruppe Simbabwes, Anfang der 1950er Jahre mit ihren Werken eine neuen Kunstrichtung. Sie hat sich inzwischen weltweit erfolgreich als eigene Kunstrichtung etabliert. Die vorwiegend aus Serpentinstein gefertigten expressiven Shona-Plastiken stellen Menschen, Tiere und Fabelwesen dar und gehören zu den Highlights der internationalen Steinbildhauer-Szene. Sie finden sich in den Sammlungen berühmter Museen, etwa dem Museum of Modern Art New York oder dem Musée Rodin Paris, und europäische Künstler wie Pablo Picasso ließen sich von ihnen inspirieren. Mit Skulpturen von Henry Munyaradzi, Bernard Matemera und Joram Mariga sind

Werke bekannter Bilderhauer der Shona in der Töppelner Ausstellung vertreten. Von Hand geschaffen, veranschaulichen die Werke die Vielfalt und den Spagat zwischen Tradition und individueller künstlerischer Entfaltung. (ule) Shona-Bildhauerei aus Simbabwe bis 30.09.2019 Mo - Fr: 8 - 18 Uhr, Eintritt frei Sanitäts- und Gesundheitshaus Carqueville GmbH Flurstraße 6, Kraftsdorf OT Töppeln www.carqueville-online.de

Entfliehen Sie der Hitze

Modelle Bis zu 100km2018 Fahrtwind Hier probefahren! mit einem R&M Pedelec Made in Germany! BIKE HOUSE WEISER Heinrichstraße 68 · 07545 Gera Tel.: +49 365 8001211 www.bike-house-weiser.de

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


20

Juli/August September 2019 2012

ab 15. Mai unter: Mehr Infos unter:

www.bauhaustag-gera.de

SAVE THE DATE

DAS MAGAZI N FÃœR GERA & REGION


21

Juli/August 2019

| KINO |

ANZEIGE

UCI EVENTS präsentiert: Die Metropolitan Opera live im Kino

UCI EVENTS präsentiert:

Das Royal Opera House live im Kino DIE KINOSAISON 2019/20

mit Jonas Kaufmann, Bryn Terfel u.v.m.

Mit dreizehn Titeln startet das Royal Opera House am 8. Oktober in seine neue LiveKinosaison. UCI EVENTS überträgt die beliebtesten Produktionen der Royal Opera und des Royal Ballet – darunter fünf neue Produktionen und drei Weltpremieren. Die Übertragungen kommen live aus dem berühmten Opernhaus an der Themse direkt auf die Kinoleinwand. In drei neuen Opernproduktionen stehen einmal mehr die großen Opernstars auf der Bühne: Bryn Terfel und Olga Peretyatko in Donizettis »Don Pasquale«, Jonas Kaufmann und Lisa Davidsen unter der Leitung von Antonio Pappano in Beethovens »Fidelio« sowie Nina Stemme und Karita Mattila in Richard Strauss’ »Elektra«. Die Live-Übertragungen der UCI EVENTS zeigen die Stars der Klassikwelt so nah, wie man sie nur im Kino erleben kann. Jeder Gefühlsausdruck wird so zum einzigartigen Klassik- und Kinoerlebnis. In der stilvollen

Atmosphäre des Kinosaals wird jedem Gast die beste Sicht auf das Bühnengeschehen geboten, das in Originalsprache mit deutschen Untertiteln gezeigt wird. Tickets für die komplette Live-Kinosaison des Royal Opera House sind für 25,- € zzgl. Zuschläge pro Veranstaltung im Vorverkauf online unter uci-events.de und an der Kinokasse aller teilnehmenden UCI Kinos erhältlich. Zur Einstimmung auf den Abend laden UCI EVENTS und Schloss Munzingen zu jeder Veranstaltung auf ein Glas Sekt ein. DAS ANGEBOT ZUM SAISONSTART: Der 5er-Gutschein für 100,- EUR. Beim Kauf des 5er-Gutscheins sparen Gäste 20 %. Der Gutschein beinhaltet 5 Tickets nach Wahl für die Live-Übertragungen der neuen Royal Opera House Saison 2019/20 und ist bis einschließlich 8. Oktober an der Kinokasse aller teilnehmenden UCI Kinos erhältlich.

DER VORVERKAUF FÜR DIE KINOSAISON 2019/20 HAT BEGONNEN .

Am 12. Oktober startet die weltberühmte Metropolitan Opera in New York in eine neue Live-Kinosaison. UCI EVENTS überträgt auch in diesem Jahr das abwechslungsreiche Opernprogramm aus insgesamt zehn LiveHD-Übertragungen, das einen Schwerpunkt auf die beliebten Werke Giacomo Puccinis legt, auf die große Leinwand ausgewählter UCI Kinos. Zur Einstimmung auf den Abend laden UCI EVENTS und Schloss Munzingen jeden Gast zu Beginn jeder Vorstellung auf ein Glas Schloss Munzingen Sekt ein. Tickets für die komplette Live-Kinosaison sind ab sofort im Vorverkauf online unter uci-events. de und an der Kinokasse aller teilnehmenden UCI Kinos erhältlich. An der Kinokasse ist außerdem ein Met-Abo zum Vorteilspreis erhältlich. Eintrittskarten sind für 27,- € zzgl. Zuschläge pro Veranstaltung online, über die UCI-Apps oder an den Kinokassen der teilnehmenden UCI Kinos erhältlich. Wer sich für ein Opern-Abo mit allen 10 Veranstaltungen entscheidet, zahlt pro Veranstaltung einen reduzierten Preis von nur 23,- € zzgl. Zuschläge. Das Met-Abo ist nicht online buchbar, sondern ausschließlich an der Kinokasse erhältlich. UCI Kino Gera Reichsstraße 3, 07545 Gera www.uci-kinowelt.de

Bei uns ist jeder Tag Familientag: Erwachsene zahlen den Kinderpreis!

Gemeinsam lachen, staunen, erleben.

In Begleitung mindestens eines Kindes unter 12 Jahren. Die Aktion endet am 30.09.2019.

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


22

Juli/August September 2019 2012

| SOMMERAKADEMIE |

Das Bauhaus lebt!

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

für alle

Die 3. Sommerakademie in der Häselburg Gera bietet allen Menschen ab 14 Jahren eine Woche lang die Möglichkeit, unter professioneller Leitung von Künstlern und Experten aus Berlin, Gera und Weimar selbst kreativ zu werden. Im Kontext der aktuellen Ausstellung in der Neuen Galerie für Zeitgenössische Kunst beschäftigen sie sich unter dem Motto DAS BAUHAUS LEBT! mit

zentraler Texte von und über die Fluxisten soll der Kurs zum Experimentierfeld werden. Es werden Original-Events der Fluxisten erarbeitet und selbst entwickelte eigene Performance-Konzepte aufgeführt. Medienkünstler Nils Lauterbach will im Kurs Stop-Motion und Legetrick vermitteln, wie starre Figuren zu laufen beginnen, Gegenstände sich wie durch

künstlerischen Techniken, die am Bauhaus eine tragende Rolle spielten und dessen Idee fortschreiben. Der Künstler Thomas Prochnow vermittelt im Graffiti-Workshop, wie man mit Dose, Tape, Schablone u.a. Materialien umgeht und wie daraus ein cooles Bild entsteht. Nach dem Erarbeiten einer Vorlage wird der Umgang mit Sprühfarbe auf einer Fläche trainiert. Angestrebt wird die Gestaltung eines eigenen »Pieces«, das später auch öffentlichen gezeigt werden kann. Die Kunsthistorikerin Dr. Claudia Tittel und der Komponist und Musiker Burkhard Schlothauer begeben sich im Fluxus-Workshop mit den Kursanten auf die Spuren der Fluxuskünstler. Neben der Lektüre

Geisterhand bewegen... Die Teilnehmer setzen eigene Ideen und Geschichten filmisch um - vom Erarbeiten eines kleinen Skripts und Storyboards, über das Besprechen von Abläufen und Techniken bis hin zum filmischen Festhalten von Objekten, Figuren und Hintergründen. (cti/ule)

3. Sommerakademie@ Häselburg 15. – 21.07.2019 jeweils ab 17 Uhr Häselburg Burgstraße 12, 07548 Gera Anmeldung bis 12.07. unter: contact@haeselburg.org www.haeselburg.org

Fotos Sommerakademie: Häselburg

3. SOMMERAKADEMIE IN DER GERAER HÄSELBURG

ab 14 Jahre - Anmeldung bis 12. Juli.


23

Juli/August 2019

| MOBILITÄT |

30 Jahre Mazda MX-5. Seine Beliebtheit ist bis heute ungebrochen – den leidenschaftlichen Fans in aller Welt zum Dank! Vor über drei Jahrzehnten stellte Mazda sich der Herausforderung, ein Fahrzeug zu entwerfen, das jeder überall und jederzeit genießen kann. Mit harter Arbeit und einer Entschlossenheit, die über jedes Pflichtgefühl hinausging, entwickelten die Ingenieure ein kleines Auto, das die Leidenschaft für leichDer 30. Geburtstag des MX-5 war Grund genug für den japanischen Automobilhersteller, die Roadster-Legende in einer exklusiven und besonders sportlichen Edition anzubieten: Der Mazda MX-5 30th Anniversary in der Sonderlackierung »racing-orange« ist weltweit auf 3.000 Fahrzeuge limitiert - die lediglich 350 Exemplare für den Deutschen Markt waren in nur 20 Tagen (!) ausverkauft. Deshalb entwickelte Ostthüringens Mazda-Vertragshändler ein eigenes Sondermodell anläßlich von 30 Jahren Mazda MX-5 - und zwar den MX-5 »Le Mans«. 1989 - das war das Jahr der sogenannten Friedlichen Revolution, mit Mauerfall und Überwindung der Teilung Deutschlands. 1989 - das ist aber auch das Jahr der ersten Mazda-Teilnahme an den legendären 24 Stunden von Le Mans, welche das japanische Fabrikat zwei Jahre später sogar mit einem Doppelsieg krönen konnte. In Hommage an diese Zeit kreierte das Autohaus Jokisch einen MX-5 RF der Top-Version mit 184 PS und Sport-Paket in eben jener Renn-Sport-Optik. Damit feiert das Autohaus nicht nur 30 Jahre Mazda MX-5, sondern auch das eigene 25-jährige Firmenjubiläum. Mit etwas Glück entdecken Sie dieses durchaus auffällige Fahrzeug auf Ostthüringens Straßen. Oder Sie vereinbaren einen Probefahrt-Termin. Denn kaufen kann man dieses individualisierte Einzelstück natürlich auch.

te Sportwagen wiederbelebte. Die Wünsche in Zukunft als Grundlage dafür dienen, das und Vorstellungen treuer Kunden stellten in Modell weiterzuentwickeln und ein Auto ander Folge eine wesentliche Grundlage für die zubieten, das alle glücklich macht... weitere Entwicklung des MX-5 dar. Mazda Autohaus Mehr als eine Million Mazda MX-5 sind Andreas Jokisch e.K. bislang gebaut worden – ein eindrucksvoller Gaswerkstraße 1, 07546 Gera Beleg für die ungebrochene Anziehungskraft Tel. (0365) 43727-0 des Modells. Doch Mazda will sich nicht auf www.autohaus-jokisch.de diesen Lorbeeren ausruhen. Die Jinba-Ittaiwww.facebook.com/AutohausJokisch Philosophie des ersten Roadsters wird auch

Sondermodell MX-5 »Le Mans« DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

ANZEIGE

30 Jahre Mazda MX-5


Geheimnis eines Lebens

Anzeige

ab 04.07. im METROPOL

Sommer, Sonne … KINO! Wir sehen uns!

Alle Spielzeiten finden Sie hier:

www.metropolkino-gera.de Anfragen für Vermietungen, Sonderveranstaltungen und Gruppenbuchungen an:

info@metropolkino-gera.de SONDERTERMINE Juli/August immer 16:00 05.07. Geheimnis eines Lebens 12.07. Rebellinnen 19.07. Made in China 26.07. Leid und Herrlichkeit 02.08. Ein ganz gewöhnlicher Held 09.08. Und wer nimmt den Hund? 16.08. Überraschungsfilm 23.08. Endzeit 30.08. Das zweite Leben des Monsieur Alain MEHRFILM mittwochs 20:30 03.07. High Life 10. + 17.07. Roads 24. + 31.07. All my Loving 07. + 14.08. Tel Aviv on Fire 21. + 28.08. Der unverhoffte Charme des Geldes KLASSIKER MATINEE 14.07. 14:00 Die Leiden des jungen Werthers (DEFA 1976) 18.08. 14:00 Heißer Sommer (DEFA 1967) PREMIERE + REGIEGESPRÄCH 22.08. 18:00 Endzeit 29.07. CINEMA LINGO 18:30 Red Joan (engl. OmU) 20:30 Rebelles (franz. OmU) 26.08. CINEMA LINGO 18:30 Public (engl. OmU) 20:30 Dolor Y Gloria (span. OmU) DOKFILMWOCHEN Ostthüringen vom 29.08. bis 18.09. 29.08. 16:00 Lehrercafe 16:00 Lehrercafé KlasseKlasse Deutsch anschl. 18:00 18:00 DOKU Deutsch DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

In einem ruhigen Vorort von London verbringt die 85-jährige Joan Stanley ihren Lebensabend, doch eines Tages steht der englische Geheimdienst vor der Tür der pensionierten Wissenschaftlerin. In Handschellen wird sie abgeführt, weigert sich bei den Verhören jedoch standhaft, ihr Geheimnis preiszugeben. Verräterin oder Heldin? Das hellsichtige, britische Spionagedrama ist inspiriert von der wahren Geschichte der englischen KGB-Agentin Melitta Norwood, die 1938 als junge Physikstudentin in Cambridge den eloquenten russischen Kommunisten Leo trifft und sich in ihn verliebt. Während des Zweiten Weltkrieges arbeitet sie in einer streng geheimen Nuklearforschungsanlage und realisiert zunehmend, dass die Welt am Rande der Zerstörung steht. Ihr Schlüsselerlebnis: Die Atombomben-Abwürfe auf Hiroshima und Nagasaki. Danach erscheint es ihr unerträglich, an der Atomforschung beteiligt zu sein, und muss entscheiden, ob sie Informationen geheim hält, oder im Namen des Friedens ihr eigenes Land verrät. In der Rolle der Joan brilliert Oscarpreisträgerin Judi Dench, die Frau ist ein Phänomen. Luitgard Koch Großbritannien 2019 (102 Min) Regie: Trevor Nunn mit Judi Dench, Sophie Cookson, Tom Hughes

29.07., 18:30 Red Joan CINEMA LINGO

Made in China ab 18.07. im METROPOL Wer Francois heißt, muss ganz klar Franzose sein! Der Pariser Fotograf mit nämlichem Vornamen fühlt und spricht wie ein kultivierter intellektueller Franzose, seine asiatische Herkunft lässt sich allerdings nicht leugnen. Dass er nach zehn Jahren Sendepause wieder Kontakt zu seiner elterlichen Familie aufnimmt, hat mit der bevorstehenden Geburt seines Kindes zu tun. Seine Frau Sophie, eine waschechte Bretonin, legt ihm eine Versöhnung ans Herz, doch sein Vater ist ein Sturkopf. Die Komödie widmet sich der Frage der Identität eines Menschen, der es sich nicht aussuchen kann, in welches Umfeld er hineingeboren wird. Es geht um das Wesen von Familien und wie sie sich über ihre Herkunft, ihre Erfahrungen und Erinnerungen, Verwerfungen und Konflikte definieren. Thomas Volkmann Frankreich 2019 (87 Min) Regie: Julien Abraham mit Frédéric Chau, Medi Sadoun, Julie de Bona, Steve Tran, Bing Yin

Rebellinnen - Leg dich Leid und Herrlichkeit ab 25.07. im METROPOL nicht mit Ihnen an ab 11.07. im METROPOL 15 Jahre lebte die Provinz-Schönheitskönigin Sandra an der Côte d‘Azur, jetzt kehrt sie nach Nordfrankreich zurück, zieht wieder bei ihrer Mutter ein und findet Arbeit in der ortsansässigen FischKonservenfabrik. Dort findet sie mit der scharfzüngigen Hausfrau Nadine und Marilyn, einer hysterischen, alleinerziehenden Mutter, zwei neue Freundinnen. Weniger gut kommt sie mit ihrem Chef aus, der immer wieder zudringlich wird, bis sie ihn eines Tages aus Versehen tötet. Im Schließfach des Toten stoßen die drei Frauen auf eine Tasche voller Geld und beschließen, den unerwarteten Reichtum unter sich aufzuteilen. In der Folge ist ihnen nicht nur die Polizei auf den Fersen, sondern auch ein örtlicher Gangster und die halbe belgische Unterwelt. Die schwarzhumorige Komödie ist das Regiedebüt von Allan Mauduit, der es gelingt, den authentischen Blick auf die nordfranzösische Provinz mit einer Liebeserklärung an ihre mutigen Heldinnen zu verbinden. Der Drahtseilakt zwischen provokantem Thriller à la Tarantino und feministischer, politisch unkorrekter Comedy lebt sowohl vom überraschenden Drehbuch als auch vom hochkarätig besetzten Trio der Damen. FSK 16 Frankreich 2019 (87 Min) Regie: Allan Mauduit mit Cécile de France, Audrey Lamy, Yolande Moreau, Simon Abkarian

29.07.,20:30 Rebelles CINEMA LINGO

Vor 30 Jahren drehte der Regisseur Salvador Mallo seinen berühmtesten Film, nun steht eine Jubiläumsvorführung an und er kontaktiert seinen damaligen Hauptdarsteller Alberto. Der lebt in einer bescheidenen Wohnung, spielt OffTheater und raucht regelmäßig Heroin, was schon vor Jahrzehnten zu Konflikten geführt hatte, als Salvador seine große Liebe Federico verlor. Jetzt lässt Salvador sich zu einem Experiment hinreißen und erinnert sich im Heroin-Rausch an seine Kindheit, seine Mutter und seine ersten Begegnungen mit dem Kino. Einige Tage später ruft Federico bei ihm an. Bei allen autobiografischen Anleihen nimmt Almodovar eigene Erfahrungen nur zum Anlass, um über das Wesen eines Künstlers zu erzählen, vor allem aber über die Emotionen eines Mannes. Antonio Banderas spielt ihn zart und verletzlich. Ohne in Pathos zu fallen setzt er sich dem ernsthaften Versuch aus, mit seiner Vergangenheit ins Reine zu kommen. Ein typischer Almodovar und doch auch nicht, denn er schöpft seine Kraft nicht mehr aus der melodramatischen Übertreibung, sondern ganz aus den Emotionen seiner Figuren. Ein großer Film. Michael Meyns

Antonio Banderas wird Bester Schauspieler in Cannes 2019 Spanien 2019 (110 Min) Regie & Buch: Pedro Almodovar mit Antonio Banderas, Asier Etxeandia, Penélope Cruz

26.08.,20:30 Dolor y gloria CINEMA LINGO

Filmkritiken aus www.programmkino.de · Mit freundlicher Genehmigung der AG Kino. Fotos: Verleiher ·

SONDERBEILAGE

Gute Filme im Juli/August 2019


Anzeige

DOKFILM DES MONATS

Kinderkino im METROPOL

Der König der Löwen ab 18.07. täglich

Unsere große, kleine Farm ab 11.07. im METROPOL

Endzeit ab 22.08. im METROPOL Vor zwei Jahren raffte ein Virus weite Teile der Bevölkerung hin, verwandelte die Massen in blutrünstige Wesen und verdammte die wenigen nicht infizierten zu einem Leben in streng bewachten Schutzräumen. Diese befinden sich in Weimar und Jena, wo hinter hohen Mauern ein strenges Regime herrscht. Nur wer die Regeln befolgt hat die Chance, zu überleben, doch das macht manchen Bewohnern zu schaffen. Vivi, sehr jung und sehr naiv, schwer traumatisiert von der Zombie-Apokalypse, macht sie sich Vorwürfe, ihre kleine Schwester nicht gerettet zu haben. Eva wiederum hat sich als harte Zombie-Killerin einen Ruf gemacht. Auf der Flucht vor dem Regime finden sich die beiden in der wilden Natur wieder. Weniger um unmittelbare Fragen des Überlebens geht es Carolina Hellsgård um das Ausloten der Möglichkeit einer Welt, in der die Trennung von Mensch und Natur überwunden wird. Bei allem Spiel mit dem Genre ist es deutlich weniger ein Zombie-Horror-Film geworden als vielmehr mystisch-fantastisch. Michael Meyns FSK 16 Deutschland 2018 (90 Min) Regie: Carolina Hellsgård mit Gro Swantje Kohlhof, Maja Lehrer, Trine Dyrholm, Barbara Philipp

22.08., 18:00 Endzeit anschl. Regiegespräch mit Carolina Hellsgård + Cast

Und wer nimmt den Hund? ab 08.08. im METROPOL Mitten in seiner Midlife-Crisis hat sich Georg in seine wesentlich jüngere Arbeitskollegin Laura verliebt. Für Georgs Frau Doris bricht erst eine Welt zusammen, bevor sie ihren Noch-Ehemann zur Paartherapeutin schleppt. Bei der geduldigen Frau Dr. Bruhns kommen all die unausgesprochenen Ängste und Sehnsüchte der letzten Jahre auf den Tisch. Vor allem aber jede Menge Aggression. Während sich die zukünftig geschiedenen Eheleute krampfhaft um Konversation bemühen, gehen ihre Leben getrennt voneinander weiter. Dabei merkt Georg langsam aber sicher, dass so eine dreißig Jahre jüngere Freundin ganz andere Ansprüche hat als seine gleichaltrige Ehefrau, während Doris den Neuanfang kreativ nutzt und sich selbstständig macht. Das Genre der Streitkomödie hat in den vergangenen Jahren einige starke Filme hervorgebracht. Auch hier liegt der emotionale Kern im Gespräch mit der Therapeutin. Allerdings kommentieren Martina Gedeck und Ulrich Tukur das Geschehen gleichzeitig in bester GreenboxManier und lassen erkennen, wie sehr die Figuren um ihre klischeehafte Situation wissen. Dazwischen hauen sie sich ihre Anfeindungen nur so um die Ohren. So gut hat man die beiden lange nicht gesehen, und dazu noch richtig komisch! Antje Wessels Deutschland 2019 (93 Min) Regie: Rainer Kaufmann mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur

Alles fing damit an, dass ihr geliebter Hund Todd zu viel bellte, was dazu führte, dass Molly und John aus ihrem Apartment flogen, die Großstadt verließen, um sich Hals über Kopf in die Verwirklichung eines lang gehegten Traums zu stürzen: ihre eigene Farm. Im kalifornischen Ventura County versuchen die zwei Träumer, sich eine neue Existenz aufzubauen und das Gleichgewicht in ihrem Leben und in der Natur wiederherzustellen. Mit einer guten Portion Naivität und Idealismus errichten sie eine nachhaltige Farm mit größtmöglicher Diversität von Pflanzen und Tieren. Kameramann, Regisseur und Neu-Farmer John Chester dokumentierte acht Jahre lang die harte und leidenschaftliche Arbeit an der Verwirklichung ihrer Utopie. Dazu gehören auch bemerkenswerte Nachtaufnahmen von den tierischen Mitbewohnern. Nach 10.000 gepflanzten Obstbäumen und dem Zuzug zahlreicher Wild- und Haustiere beginnt die Farm zum Leben zu erwachen. Doch um das Überleben langfristig zu sichern müssen die Geheimnisse der Natur und des Lebens noch tiefer ergründet werden. USA 2018 (91 Min) Regie: John Chester

In den Weiten der afrikanischen Savanne wird Simba geboren, der Sohn des Königs der Löwen Mufasa. Doch sein Onkel Scar hegt eigene Pläne, den Thron zu besteigen und zwingt Simba, das Königreich zu verlassen. Mit Hilfe des Erdmännchens Timon und des Warzenschweins Pumbaa lernt Simba, erwachsen zu werden und seinen Platz auf dem Königsfelsen einzufordern. FSK 6, empf. ab 10 USA 2019 (119 Min)

Benjamin Blümchen ab 01.08. täglich Das rasante und witzige Familienabenteuer öffnet die Pforten zum Neustädter Zoo: Benjamin Blümchen und sein bester Freund Otto bekommen es mit der gewieften Zora Zack zu tun und müssen tief in die Trickkiste greifen. FSK 0, empf. ab 4 Deutschland 2018 (91 Min)

Sommerferien KinderKino vom 06.07. - 18.08. außerdem mit:

Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist zurück Rocca verändert die Welt Urfin – Der Zauberer von Oz Die sagenhaften Vier Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft TKKG DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


26

Juli/August September 2019 2012

| SOMMERFERIEN |

Badeten Ritter im Kettenhemd?

Von der Natur lernen

Sommerferien und mittelalterliche Spiele auf Burg Posterstein. ABGESTAUBT:

Parallel zur Ausstellung Zum Wesen des Staubes geht das Sommerferien-Programm auf Burg Posterstein der Frage nach, wie die Burgbewohner in früheren Zeiten sich und ihre Umgebung sauber hielten. Die kleinen Schatzsucherprüfungen für Familien gehen der Frage nach, ob das Mittelalter wirklich so schmutzig war, wie wir denken. Sie finden immer mittwochs 10.30 und 14.30 Uhr statt. An Ferientagen ohne Führungen gibt es ein Rätsel zum Selberlösen. Auch die Schau Die Kinderburg baut auf von Kids gestellten Fragen

AUSSTELLUNG ZU BIONIK als Verbindung von Natur und Technik im Naturkundemuseum.

auf. Mit Schatzkarte, Verkleidung und interaktiven Elementen können Familien die Vergangenheit erkunden. Für jede absolvierte Ferienprüfung gibt es ein PuzzleTeil. Wer alle 6 Teile beisammen hat, erhält eine Auszeichnung. (mho/ule) Sommerferien und mittelalterliche Spiele 09.07.–18.08.2019 Burg Posterstein Burgberg1, Posterstein www.burg-posterstein.de

| HISTORIKERPREIS |

Die heute lebenden Organismen haben sich in oft sehr langem Zeitraum erfolgreich an verschiedene Umweltbedingungen angepasst. Der Mensch schafft analoge technische Konstruktionen und Entwicklungen, die erprobte und erfolgreiche Prinzipien und Grundbaupläne der Natur nachahmen. Eine Auswahl dieser technischen Anwendungen – jeweils dem biologischen Pendant gegenübergestellt - zeigt die Ausstellung BIONIK – Die Verbindung von Natur und Technik, eine Kooperation des Museums für Naturkunde und der Dua-

len Hochschule Gera-Eisenach. Zu sehen sind Laufroboter und schwimmender Fisch, künstliche Bandscheibe und lebender Schleimpilz. Ein Höhepunkt wird ein Mittmachprogramm zur Museumsnacht am 30. August. (fhr/ule) BIONIK – Die Verbindung von Natur und Technik bis 15.10.2019 Mi - So/Feiertage 12 - 17 Uhr Museum für Naturkunde Nicolaiberg 3, 07545 Gera www.gera.de/museen ANZEIGE

Zukunft braucht Herkunft KROSTITZER BRAUEREI SCHREIBT JAHRESRING FÜR FREIZEITHISTORIKER AUS – Preisgelder von insgesamt

5.000 Euro – Einsendeschluss 31. August. Der mitteldeutsche Historikerpreis Ur-Krostitzer Jahresring geht in seine 16. Runde. Er richtet sich an Freizeithistoriker jenseits der Profession. Sie sind aufgerufen, heimatkundliche Arbeiten einzusenden. Bei frei wählbarem Thema müssen sie jedoch geografisch in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen oder Südbrandenburg

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

verortet und dürfen maximal fünf Jahre alt sein. Unter dem Motto Zukunft braucht Herkunft würdigt die Krostitzer Brauerei Freizeithistoriker für ihr Bemühen, die mitteldeutsche Geschichte aufzuarbeiten. »Ihre Leistung ist nicht hoch genug zu schätzen, halten sie doch unsere Geschichte für die Nachwelt lebendig«, so Brauereichef Wolfgang Welter. Dotiert ist der Wettbewerb mit insgesamt 5.000 Euro. Davon erhält der Gesamtsieger ein Preisgeld von 1.500 Euro. Außerdem wird ihm der Ur-Krostitzer Jahresring 2019 verliehen — eine goldene Nachbildung des Ringes, den Schwedenkönig Gustav

JURYVORSITZENDER PROF. DR. RUDOLF BOCH

II. Adolf dem Krostitzer Brau- leihung findet voraussichtlich im meister 1631 als Dank für den Dezember statt. »wohlschmeckenden Labetrunk« schenkte. Für Teilnehmer ab 16 Historikerpreis Jahren ist ein mit 500 Euro dotierUr-Krostitzer Jahresring Einsendungen an: Krostitzer ter Jugendsonderpreis ausgelobt. Brauerei Die Unterlagen müssen eine Brauereistraße 12 komplette maschinengeschriebe04509 Krostitz ne Ausarbeitung des untersuchten Projektes, wenn vorhanden oder E-Mail: eine Bildauswahl (digital oder jahresring@ur-krostitzer.de analog) sowie einen kurzen LeStichwort: Ur-Krostitzer Jahresring 2019 benslauf enthalten. Da das Material bei der Brauerei oder im Einsendeschluss: 31.08.2019 Sächsischen Staatsarchiv Leipzig Alle Informationen: verbleibt, sollten keine Originale www.ur-krostitzer.de eingereicht werden. Die Preisver-

Foto Sommerferien: Museum Burg Posterstein / Foto Ausstellung: Frank Hrouda Museum für Naturkunde Gera

| AUSSTELLUNG |


27

Juli/August 2019

SAUNA-EVENT der Extraklasse im Saunagarten 24.8.19 ab 11 Uhr



Ein Event ...

der ganz besonderen Art: Verwöhnprogramm vom Team des Deutschen Sauna-Aufguss-Meisters, Dominik Hepp. Ein kompletter Tag im Zeichen klassischer und Showaufgüsse mit Event-Charakter! Entspannungszeremonien, SaunaRituale und Licht-Show machen den Tag zu einem einzigartigen Wellness-Erlebnis - für die ganze Familie.

WAIKIKI - die Wasserwelten am Zeulenrodaer Meer Am Birkenwege 1 07937 Zeulenroda-Triebes www.badewelt-waikiki.de

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


28

Juli/August September 2019 2012

| VOGTLAND PHILHARMONIE |

ANZEIGE

Erlebnisreicher Sommer mit Operette, Klassik, Film, Rock & Pop EINBLICKE IN DIE HIGHLIGHTS

der Vogtland Philharmonie.

Die Konzertpalette der Vogtland Philharmonie ist für gewöhnlich breitgefächert und bietet so für jeden Musikgeschmack ein passendes Erlebnis. Sie reicht von kleinen Serendenkonzerten bis zu großen CrossOver-Events und gerade diese Sommerhighlights bieten für Fans aller Generationen und Genre unvergessliche Konzertabende. Dabei stehen neben dem Orchester bekanntlich auch berühmte Solisten auf der Bühne, wie es im Juni Johnny Logan in Reichenbach oder Katrin Weber in Zeulenroda taten. Bevor die

Musiker Ende Juli in eine kurze Sommerpause starten, heißt es aber noch mehrmals Vorhang auf, w. z. B. zu einer nachmittäglichen Gala der Operette mit Sopranistin Jeannette Wernecke am 3. Juli zur Kleinen Gartenschau in Reichenbach (Tickets: Bürgerbüro 03765 5243434).

RONNEBURGER BOGENBINDERHALLE

JEANNETTE WERNECKE

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

Gleich nach der Sommerpause geht es am 10. August mit dem neuen Großprojekt »Queen Classic Night«, das im Mai seine äußerst erfolgreiche Premiere in der Greizer Vogtlandhalle feierte, auf die Bühne der SchloßArena in Auerbach/V. und bringt mit »The Magic of Queen« eine der besten Queen-Tributebands mit (Eventim). Mit einem kunterbunten Programm aus Klassik, Film, Rock & Pop wartet die »Burg Classics« erneut auf der Ruine Reichenfels in Hohenleuben auf und holt am 23. August schon zum vierten Mal die fantastische Atmosphäre eines modernen Open-Air-Konzerts in die mittelalterliche Umgebung (Ticketshop Thüringen). Unter dem Titel »Rock meets Classic« kommt am 31. August eine außergewöhnli-

che Symbiose aus Rockmusik und Orchestersound auf das Open-Air-Gelände an der Turnhalle in Straßberg bei Plauen, wo u. a. Rocksänger und DSDS-Gewinner Tobias Regner zu erleben sein wird (Eventim, Freie Presse). Kleiner und beschaulicher geht es zwischenzeitlich zu zwei Serenadenkonzerten am 18. August auf Schloss Burgk (03663 400119) und am 19. August im Sommerpalais Greiz (03661 70580) zu. Wer jetzt noch die großen Filmmusikkonzerte der Vogtland Philharmonie vermisst, kommt u. a. am 14. September zu »Sounds of Hollywood« in der Ronneburger Bogenbinderhalle auf seine Kosten (Ticketshop Thüringen). All diese und noch mehr Termine gibt es zum Nachlesen im Sommerspielplan oder im Jahresheft, die großflächig im Vogtland ausliegen, sowie auf der neugestalteten Homepage www.vogtland-philharmonie.de.

Foto Regner: Patrick Langwallner / Foto Wernecke: Jessica Meier / Andere Fotos: Veranstalter

TOBIAS REGNER


29

Juli/August 2019

| SOMMERFERIEN |

| EVENT |

Ins Tier- und Mineralienreich FERIEN IN GERAS NATURKUNDEMUSEUM für Kinder, Jugendliche und die

ganze Familie.

Fotos Mildenfurth: Karaffe: Marianne Richter/Garten: Ulrike Bauer / Foto Museum: Frank Hrouda/Museum für Naturkunde Gera / Foto StadtLesen: Steffen Weiß

Mit drei thematisch unterschiedlichen Offerten für Kids, Teens und die ganze Familie wartet das Museum für Naturkunde Gera in den Ferien auf. Die Veranstaltung Ich leb´ nicht gern allein (08.+15.+22.+29.07.+05.08.) wirft kindgerecht einen Blick auf Paare im Tierreich, die sich ein Leben lang treu sind, eine Fernbeziehung führen, den Partner jährlich wechseln und vieles mehr. In einem Suchspiel in der Dauerschau lernt man mit Arbeitsblatt, aus dem im Anschluss ein Plakat entsteht, Männchen und Weibchen einheimischer Arten zu unterscheiden. Bei Mineralien und Fossilien (11.+18.+25.07.+ 01.+08.08.) dreht sich alles um die Schätze der Erde. So werden u.a. Mineralienhöhler und -Ausstellung besichtigt. Einige Fossilien vom Zahn des Riesenhais »Megalodon« bis zum versteinerten Baumstamm werden im Kinderkabinett »Schwal-

Genussreiche Tradition

bennest« vorgestellt. Anschließend geht es zum »Edelstein-Schürfen« unter freiem Himmel (wettergerechte Kleidung mitbringen!) in die museumseigene »Sandgrube«. Spätsommer und Frühherbst im Tierreich (14.+15.08.) – da scheint nicht viel los zu KLOSTERGARTENFEST IN MILDENsein. Irrtum! Zahlreiche Zugvögel beginnen den Vogelzug, andere Tierarten legen Futter- FURTH mit Vernissage, Live-Musik vorräte für den Winter an oder fressen sich und Kulinarischem. Fettvorräte im Körper an. (fhr/ule) Das Gartenfest von Kloster Mildenfurth hat Tradition. Inzwischen können sich langjährige wie neue Gäste auf die 27. Auflage des Sommerferien im Museum vom dortigen Arbeitskreis Kunst und Kultur für Naturkunde veranstalteten Highlights freuen. Im Mitteljeweils 14 Uhr, Einlass 13.30 Uhr punkt steht die Vernissage zur Ausstellung ohne Anmeldung, Blütenträume der Leipziger Malerin Maribegrenzte Teilnehmerzahl anne M. Richter, die dem Kloster seit vielen Nicolaiberg 3, 07545 Gera Jahren eng verbunden ist. 1937 in Zeitz gewww.gera.de/museen

| GERA |

Lesezimmer unter freiem Himmel

boren, arbeitete sie in Leipzig und Markleeberg als Kunsterzieherin. Mit zahlreichen Personalausstellungen erwarb sie sich vor allem nach 1990 Anerkennung als Malerin. Ihre Besonderheit sind Stillleben, in denen sie jedes Stadium von Blumen – auch über das »Verfallsdatum« hinaus – festhält. Nach der Vernissage erwartet die Gäste die BIBLIOTHEK will das Kunst- und Kulturprojekt StadtLesen nach Gera holen. vertraute Stimmung mit Livemusik der JazzWie wär's mit einem Lesewohnzimmer unter Sitzsäcke zum Schmökern. Die Bibliothek band black & blue, Ständen von Kunsthandfreiem Himmel im Herzen Geras? Das könnte Gera möchte dieses Projekt quasi als Ge- werkern, Verkauf von kulinarischen Spe2020, wenn die Stadt den 100. Geburtstag der burtstagsgeschenk für die Bibliothek, die zialitäten, Kräutern und Topfpflanzen aus öffentlichen Bibliothek feiert, Wirklichkeit Stadt und ihre Bürger nach Gera holen und dem Klostergarten. Natürlich fehlen Kaffee werden. Die Chance bietet StadtLesen. Das braucht dazu Unterstützung und Hilfe. und Kuchen - wie immer aus den Backöfen Kunst- und Kulturprojekt ist ein seit 2009 Denn: Vor dem literarischen Genuss steht Wünschendorfer Frauen – ebenso wenig wie in Deutschland, Italien, Österreich und der die Nominierung. Der Schritt auf die Liste Herzhaftes. Gegen 15 Uhr zeigt das Theater Schweiz veranstaltetes Literaturfestival, das der Nominierten ist bereits geschafft, nun im Globus Leipzig das Figurenstück Der sich Leseförderung durch Lesegenuss unter sind die Stimmen der Ger'schen gefragt. Je Wettlauf zwischen dem Hasen und dem freiem Himmel verschrieben hat. Es besucht mehr Stimmen, desto besser die Chancen. Igel, ein Stück um Verständnis und Toleranz. von Ende April bis Oktober zwischen 25 und Abgestimmt werden kann bis Ende August (jba/ule) 30 Städte und verbreitet vier Tage Lesege- 2019. Die Auswahl der StadtLesenStädte nuss, Bildung, Phantasie bei freiem Eintritt. 2020 erfolgt bis Ende des Jahres. (sha/ule) Klostergartenfest 31.08.2019, ab 14 Uhr, Eintritt frei Auf einem innerstädtischen Platz werden ein Lese-»Wohnzimmer« und eine SammProjekt StadtLese-Stadt 2020 Kloster Mildenfurth lung von mehr als 3.000 Büchern unter07570 Wünschendorf/Elster Mitmachen unter: schiedlicher Genres aufgebaut. Es gibt einen www.stadtlesen.com/nominierungen www.vg-wuenschendorf-elster.de Ort zum Vorlesen sowie Hängematten und DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


30

Juli/August September 2019 2012

| HISTORIE GERA |

| MUSEUMSNACHT |

Otto Dix KOLUMNE ZUR HISTORIE –

aus Gera und Umgebung.

Geschichte und Geschichten

ORANGERIE

Abendlicher Bummel in Museen

Vor 50 Jahren, am 19. Juli 1969, stirbt Otto Dix. Geboren in Untermhaus, das erst 1919 nach Gera eingemeindet wird, verbringt er hier bis 1909 Kindheit und Jugend. Sein Vater Franz arbeitet in einer Eisengießerei, seine Mutter ist Näherin. Als Kind hält er sich häufig bei seinem Cousin, dem Maler Fritz Amann auf, für den er auch Modell sitzt. In seinen späten biografischen Notizen spricht Dix über die Faszination der Düfte und Farben in dessen Werkstatt. Seine Kindheit ist jedoch auch von gesundheitlichen Problemen geprägt, mehrfach erkrankt er an Lungenentzündung. Entscheidend für Dix ist die Begegnung mit Ernst Schunke, der 1903 an die Untermäuser Schule wechselt und hier das Talent des 12-jährigen Jungen entdeckt. Auf gemeinsamen Exkursionen in Geras Umgebung fördert Schunke vor allem die zeichnerischen Fähigkeiten seines Schülers, es entstehen auch frühe Versuche in Öl. Ein schönes Beispiel ist DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

das 1907 entstandene Ölgemälde »Blick auf Untermhaus« (Kunstsammlung Gera), das im Zentrum die Marienkirche und das Lummersche Backhaus zeigt. Weitere Frühwerke sind im Dix-Haus, seinem Geburtshaus auf dem Mohrenplatz, zu sehen. Schunke erkennt die Begabung von Otto Dix und überzeugt auf einer Audienz Fürst Heinrich XXVII. davon, den jungen Mann zu fördern. Dix erhält vom Fürsten ein Stipendium für ein Studium an der Kunstgewerbeschule Dresden. Die Bedingung ist jedoch hart – Dix muss ein Handwerk erlernen. Von 1906 bis 1909 lernt und arbeitet er als Dekorationsmaler bei Carl Senff in Gera. Nach Dix' eigener Aussage soll Senff wiederholt geäußert haben, Dix werde nie Maler, sondern bleibe ein »Schmierer«. Der Beginn des Studiums an der Dresdner Kunstgewerbeschule muss eine Erlösung gewesen sein. (Dr. Thomas Frantzke)

Zur 21. Museumsnacht laden die Einrichtungen der Stadt Gera sowie zahlreicher Partner am 30. August ein. Der abendliche Bummel bietet Gelegenheit, Ausstellungen zu besichtigen und zahlreiche zusätzliche Angebote aller Häuser ausgiebig zu nutzen. Für längere Wege zwischen den Museen kann man wieder die Oldtimer-Shuttlebusse nutzen. Natürlich können sich die Besucher an allen Orten stärken und bei guter Musik erholen. Die Kunstsammlung präsentiert zusätzlich zu den Ausstellungen im Mittelpavillon der Orangerie ein Studienatelier für alle kreativen Besucher. Sie können sich dort unter Anleitung der Geraer Malerin und Grafikerin Barbara Toch mit einem professionellen Modell im Aktzeichnen üben. Im Stadtmuseum dreht sich alles um Ötzi,den Mann aus dem Eis. Zentrum der Ausstellung ist eine lebensechte Figur des Ötzi, für die Kleidung und Ausrüstung aus Originalmaterialien nachgebaut wurde. Passend zum Thema gibt’s Imbiss »Paläo-Ernährung« und eine Kostümschau steinzeitlicher Mode.

Das Museum für Naturkunde präsentiert anlässlich des 200. Jahrestages des Falls des Pohlitzer Meteoriten exklusiv eines der größten Teilstücke des Himmelskörpers (ca. 400 Gramm!), der in kleineren und größeren Stücken in Sammlungen auf der ganzen Welt verstreut ist. Dazu empfindet Feuerwerksmeister Steffen Bräunlich 22 Uhr auf dem Schulhof des benachbarten Goethe-Gymnasiums Rutheneum den Einschlag des Meteoriten nach. Der vom Himmel fahrende Feuerball wird mit dem anschließenden Impact zum spürbaren Erlebnis. »Thilo Schoder und Kollegen. Bauten der Moderne in Gera« rückt die aktuelle Ausstellung im Museum für Angewandte Kunst anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums ins Zentrum. (rst/ule) 21.Geraer Museumsnacht 30.08.2019, ab 18 Uhr Kartenvorverkauf ab 05.08: Gera Information + Kasse Stadtmuseum www.gera.de/museen

Foto Museumsnacht: Stadt Gera/Steffen Weiß / Foto Historie: Dr. Thomas Frantzke

ZUR 21. GERAER MUSEUMSNACHT per pedes oder mit dem Oldtimer-Shuttle-Bus Angebote erkunden.


31

Juli/August 2019

| EVENT |

ANZEIGE

YOGA FEST Thüringen

Alles rund ums Bett Matratzen für die ganze Familie! Große

l an

Auswah

Boxsp

tten ringbe

Geraer Landstraße 17 07570 Weida Telefon 036603/25677 Barrierefreier Verkaufsraum

AM 7. UND 8. SEPTEMBER 2019 FINDET DAS DIESJÄHRIGE FEST unter dem Motto »be happy with yoga« im Erfurter

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr Samstag: 9.00 - 14.00 Uhr

Foto OBSSC: Verein

egapark statt.

Namastè — Ein herzliches Willkommen zum YOGA FEST Thüringen! Am ersten Septemberwochenende findet das vom Verein ›Yoga vereint e. V.‹ organisierte YOGA FEST zum vierten Mal statt. Mit dabei sind Anna Trökes, Master Sai Cholleti und Surinder Singh, sowie viele Yoga Lehrer*innen überwiegend aus Thüringen. Veranstaltet wird das Fest, um ein breitflächiges Angebot zur Aufklärung, Integration und zum praktischen Ausprobieren an verschiedenen Yogarichtungen zu präsentieren, um Menschen Möglichkeiten zur Genesung, Heilung, Fitness, Gesund- und Schönerhaltung zu bieten. Ein besonderes Anliegen des ›Yoga vereint e. V.‹ ist es, auf die Yoga Therapie als einen Ansatz von Heilungsmöglichkeit aufmerksam zu machen. Unter dem Motto »be happy with yoga« soll der Fokus in diesem Jahr daher auf dem Thema Gesundheit bzw. auf folgenden Aspekten liegen: sGesund durch Yoga: Mehr Energie und weniger Stress sDetox-Wirkung: Yoga entgiftet sYoga macht fit: Stärkung der Muskulatur sYoga dehnt Muskeln und mobilisiert die Wirbelsäule – und kann so gegen Schmerzen helfen sPsychische Wirkung von Yoga: Entspannt, happy und selbstbewusst

sYoga als Präventionsmaßnahme zur Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele Die yogische Lebensweise, zu der auch die Ernährung gehört, ist nur ein Baustein — wobei es um die verschiedenen Yoga Stile, die Yoga Philosophie mit ihrem ayurvedischen Ansatz sowie die Integration von Yoga ins eigene Leben geht. So findet dieses Jahr ebenfalls Yoga für taube Menschen, Yoga für Rollstuhlfahrende sowie für Menschen mit Einschränkungen einen Platz. Ausführliche Informationen zum Gesamtprogramm: www.yogafest.de

Y O ht 07. – 08. G ü September A ri 2019 n egapark Erfurt F eg En yoga haSppy T www.yoga-fest.de

be

with

YOGA vereint e. V.

Eine Veranstaltung des Yoga vereint e. V. • www.yogavereint.de

YOGA FEST Thüringen 07./08.09.2019, egapark Erfurt

Individuelle und kompetente Beratung! | EVENTS |

Alles rund um's Bier OSTTHÜRINGERBRAUEREISOUVENIRSAMMLERCLUB GERA (OBSSC) feiert 20-jähriges Bestehen.

Auf ihr 20-jähriges Bestehen wird im Rahmen der Museumsblickt die Interessengemein- nacht in den Kaiserwerken Gera schaft von gegenwärtig 18 Samm- eine neue Ausstellung eröffnet. lern von Brauereiwerbemitteln (bco/ule) aller Art zurück. Sie frönen nicht nur ihrer Sammelleidenschaft, 22. Tauschtreffen für sondern beschäftigen sich auch Brauerei-Souvenir-Sammler 13.07.2019, 8 - 12 Uhr mit Geschichte und Gegenwart Schwarzbierbrauerei speziell des Ostthüringer BrauBad Köstritz ereiwesens. Die Sammelgebiete sind sehr vielfältig, reichen von Ausstellung Etiketten über Biergläser, Bier20 Jahre OBSSC Gera krüge, Biermarken, Pins, Bierde30.08. (Eröffnung 18 Uhr) ckel, Tropfdeckchen bis hin zu – Oktober 2019 Kaiserwerke Kronkorken, Bierkugelschreiber Rudolf-Diener-Straße 4, Gera und Brauereiliteratur. Zum Jubiläum organisiert der OBSSC das www.obssc.de 22. Tauschtreffen. Außerdem DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


32

Juli/August September 2019 2012

| ERFRISCHUNG |

| AKTION |

ANZEIGE

Thüringer Waldquell Aquaplus DIE WARME JAHRESZEIT bringt Bewegung in unser Leben – ein perfekter Anlass für mehr Abwechslung im Glas!

lässt Freifläche vor dem KuK mit bunten Ideen und Aktionen erblühen. PROJEKT VOM KOLLEKTIV RAUMSTATION WEIMAR

Die Raumstation ist wieder in Gera gelandet. Auf der Freifläche vor dem KuK, wo 2017 die ZitronenPresse stand, lässt das Weimarer Kollektiv ab dem letzten Juni-Wochenende GERANIEN erblühen. Auf Bühnen, Bänken und einer Street-Soccer-Anlage, in Wasserbecken und den KuKContainern, zwischen Pflanzbeeten und dem GeraInn, unter der Platane und Sonnensegeln finden außerdem im Juli täglich Veranstaltungen statt. Egal ob künstlerisch, sportlich, spielerisch, kritisch, musikalisch, performativ, grün, bunt oder alles zusammen – die Veranstaltungen in GERANIEN sind immer kostenfrei für alle zugänglich und selbstgemacht. Junge und alte, alteingesessene und neuhinzugezogene Geraer sind herzlich eingeladen, ein Teil von GERANIEN zu werden. Menschen mit eigenen Ideen für Aktivitäten sind genauso willkommen, wie Leute, die einfach an den Veranstaltungen teilnehmen und sich in GERANIEN aufhalten möchten. Die Fläche bietet Platz für alle zum Ausprobieren, Austauschen und Begegnen. GERANIEN wird als TeilDAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

projekt von »Geras Neue Mitte wird zur Bühne« im Auftrag der Stadt Gera mit Unterstützung lokaler sozialer und kultureller Initiativen, Institutionen und Einzelpersonen durchgeführt. (lal/ule) Aktion. GERANIEN Eröffnungsfeier: 29.06.2019, 15 - 21 Uhr GERANIEN in Bewegung: 01. - 07.07.2019 GERANIEN in der (Um) welt: 08. - 14.07.2019 GERANIEN stellt aus: 15. - 21.07.2019 GERANIEN auf Geranisch: 22. - 28.07.2019 GERANIEN in Feierlaune 29.07. - 04.08.2019 Abschlussfeier: 03.08.2019 Freifläche vor Kultur- und Kongresszentrum Breitscheidtstraße, Gera www.weimar. raumstation.org www.facebook.com/ zitronenpressegera

Wer es testen will, schreibt uns unter dem Stichwort ›Aquaplus‹ bis 20.07.2019 eine E-Mail an gera@stadtmagazin07.de: Wir verlosen 5 x 1 Kasten Thüringer Waldquell Aquaplus mit sechs verschiedenen Sorten. Viel Glück!

| KONZERT |

Duett mit Königinnen KONZERT FÜR ZWEI ORGELN

und Paul.

Zu einem Konzert der besonderen Art lädt der Förderverein Musikfreunde Eule-Orgel Zeitz am 4. August ein. Dann bringen mit Kensuke Ohira (Stuttgart) und Mami Nagata (Japan) zwei namhafte Solisten zwei Orgeln auf zwei Emporen zum Klingen. In diesem Duett gleich zweier Königinnen der Instrumente können die Musikfreunde Werke von Gaetano Piazza, Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart erleben. Kensuke Ohira ist Stiftsorganist der Stiftskirche Stuttgart und ein international gefragter

im Zeitzer Dom St. Peter Konzertorganist. Mami Nagata schloss ihr Studium 2018 in Stuttgart mit dem Konzertexamen ab. Derzeit ist sie Dozentin im Hauptfach Orgel am Kobe College sowie Assistentin an der Kunstuniversität in Tokyo. Sie erhielt bereits mehrere internationale Auszeichnungen. (ule) Konzert für zwei Orgeln 04.08.2019, 17 Uhr Dom St. Peter und Paul Schlossstraße 7, 06712 Zeitz www.euleorgel-zeitz.de

Foto GERANIEN: Raumstation Weimar / Foto Konzert: Mami Nagata

GERANIEN erblüht

Keine Frage: Abwechslung ist in jedem Fall positiv. Gönnt euch im Sommer mehr Vielfalt bei der Erfrischung! Probiert es aus und bringt Abwechslung ins Glas: mit Thüringer Waldquell Aquaplus. Stilles, natürliches Mineralwasser trifft hier auf einen Hauch Fruchtgeschmack von Apfel oder Birne, Himbeere oder Erdbeere, Kirsche oder Pfirsich. Da bleiben eure Geschmacksknospen garantiert neugierig und ihr freut euch auf jeden erfrischenden Schluck. So kann mehr Abwechslung auch dabei helfen, ausreichend zu trinken. Dabei ist Thüringer Waldquell Aquaplus frei von künstlichen Farbstoffen, Süßungsmitteln und hat nur wenige Kalorien. All das macht die Getränke zum idealen Durstlöscher im Sommer.


33

Juli/August 2019

| AUSSTELLUNG |

| WOHNEN |

ANZEIGE

Thilo Schoder und Kollegen BAUTEN DER MODERNE IN GERA – Ausstellung zum 100-jährigen Bauhausjubiläum im Museum für Angewandte Kunst.

Ikone in die Gegenwart geholt THONET FEIERT 100. BAUHAUS-GEBURTSTAG

ums-Duo des berühmten Freischwingers.

Foto Ausstellung: Christoph Beer

DER ULMENHOF IN GERA

In kaum einer anderen Stadt Thüringens dominieren so viele Bauten der Moderne das Stadtbild wie in Gera. Neben Thilo Schoder schufen Hans Brandt, Hans Hertlein, Paul Schraps, Heinrich Drechsel und andere öffentliche Gebäude, Fabriken und Wohnhäuser. In der Ausstellung Thilo Schoder und Kollegen. Bauten der Moderne in Gera werden exemplarisch solche wie der Ulmenhof, Haus Halpert, der Golde-Bau oder der ehemalige Handelshof, und ihre Architekten mit genauen Beschreibungen der Außen- und Innengestaltung, Leben und Werk anhand von Texten, historischen Aufnahmen und Fotos der heutigen Situation vorgestellt. Möbelentwürfe, Glas, Porzellan, Keramik und textile Ausstattungsstoffe vermitteln ein umfassendes Bild von den Reform ideen der 1920er Jahre. Im Zentrum der Exposition steht der in Weimar geborene und ab 1932 in Norwegen lebende und arbeitende Künstler-Architekt Thilo Schoder (1888-1979). Er erschloss sich nach dem Ersten Weltkrieg schnell einen eigenen Wirkungsraum v.a. in der aufstrebenden Industriestadt Gera.

Ganz im Sinne seines Meisters Henry van de Velde betrachtete er seine Bauten als Gesamtkunstwerk, bei dem die Innenarchitektur genauso wichtig ist wie die Außenform. Entsprechend arbeiteten in seinem Büro Architekten, Designer, Bauleiter und Zeichner zusammen. Wie nahe sich seine und die Auffassungen des Bauhauses waren, zeigt der Eintritt seines leitenden Architekten Otto MeyerOttens in das Baubüro von Bauhaus-Gründer Walter Gropius 1926. »Unser Sehnen ist die Wohnung als Einheit, die den Menschen als Einheit zur Folge haben muss«, schreibt Schoder in einem Zeitungsartikel 1927. (dwe/ule)

Thilo Schoder und Kollegen. Bauten der Moderne in Gera 03.07. –22.09.2019 Mi - So: 12 - 17 Uhr Museum für Angewandte Kunst, Greizer Straße 37, 07545 Gera www.gera.de/museen

mit Jubilä-

100 Jahre Bauhaus – dies feiert Thonet mit einer limitierten Jubiläumsedition des berühmten Freischwingers S 533 F Ludwig Mies van der Rohes. Das erfolgreiche Hamburger Designduo Besau Marguerre entwickelte für die Version mit Armlehnen gleich zwei neue Ausführungen. Für ihre Neuinterpretation setzen sie auf warme Farben und Materialien. Das Ergebnis sind zwei komplementäre Versionen, die sich ergänzen und gleichzeitig als Solitäre Akzente setzen können. Fein abgestimmte, sinnliche Farben und Materialien holen den ikonischen Stahlrohrsessel in die Gegenwart. Die zwei neuen Varianten der Jubiläumsedition – eine mit Gestell in Perlglanz-Chrom

verdanken auch die Jubiläumseditionen des hinterbeinlosen Freischwingers der Fähigkeit zum dauerelastischen Federn. Dieser Effekt stellt sich ein, weil Mies van der Rohe den vorderen Teil des Stahlrohrgestells als großen Bogen aus federhartem Stahlrohr konzipierte. So passt sich die Schwingkraft der freien Bewegung des Menschen an – auf eine zusätzliche Polsterung kann verzichtet werden. »Mies kombiniert hier Funktionalität und Komfort und anthrazitfarbenem Leder, mit zeitloser Ästhetik – und gedie zweite in Champagner-Chrom nau diese wollten wir in die Gemit Leder in Zartrosé – vereinen genwart holen«, so Marcel Besau. die Sachlichkeit des Bauhauses mit einem warmen haptischen Hofmann+Löffler Look and Feel. Beide stellen AnCreativeinrichtungen GmbH spielungen auf die warme Patina Engelsplatz 8 (Postcarré) der ersten Freischwinger aus den 07743 Jena 1920er- und 1930er-Jahren dar, Di - Fr: 10 - 18 Uhr als die Gestelle noch vernickelt Sa: 10 - 14 Uhr wurden. www.hofmann-loeffler.de Ihren besonderen Sitzkomfort DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


34

Juli/August 2019

| SERIE: AUF EIN WORT MIT... |

»Die Musik ordnet mich.« Claudia Stillmark ist eine ungewöhnliche Frau. In vielerlei Hinsicht. Sie war zum Beispiel noch nie in einer Disko. Und dass, obwohl sie Musik regelrecht lebt. Doch ihr Herz schlägt für die Klassik. »Schon früher bei uns zuhause lief sehr viel klassische Musik«, sagt sie. »Seit der 3. Klasse habe ich im Orchester gespielt, dort war ich glücklich.« Für Claudia Stillmark gibt es einen Unterschied zwischen Kunst und Unterhaltung. »Klassik ist so reich – Popmusik interessiert mich nicht besonders.« Eigentlich nur logisch, dass Claudia Stillmark Musik studiert hat und nun als Cellistin arbeitet. Wobei sie das Wort »Arbeit« wohl kaum verwenden würde, auch wenn sie in unzähligen Projekten steckt. Musiklehrerin, Cellistin, Mitorganisatorin des Bauhaus-Jahres in Gera, »einfach nur« Künstlerin. Man spürt, diese Arbeit macht sie glücklich und erfüllt. Die musikalische Entdeckung des Bauhauses – das ist aktuell ihr großes Projekt. »Vor über einem Jahr hatten wir uns mit Freunden und Künstlern unterhalten und gefühlt jeder hat eine tolle Aktion für das Bauhausjahr 2019 vorbereitet. Mein Mann Albert Zetzsche hat dann der Stadt angeboten, die vielen schönen Projekte zu koordinieren. Ehrenamtlich. Und so bin ich fast selbstverständlich für die musikalischen Bauhausprojekte zuständig.« Musik und Bauhaus passt für viele auf den ersten Blick nicht zusammen – ging´s da nicht nur um klare Formen? »Genauso. Mich ordnet diese Musik. Das Abstrakte, die Reduzierung gibt mir einen Rahmen. DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

Auf ein Wort mit: Claudia Stillmark Und ich bin aufnahmebereit für Neues.« Die neue alte Musik entdecken können die Geraer noch bis November bei vielen Konzerten in der Stadt. »Die ersten vier sind schon gespielt – drei waren gleich ausverkauft«, freut sich Claudia Stillmark. Besonders freut sie sich auf die Farb-Licht-Musik in der Johanniskirche, bei dem »ihr« Stillmark-Quartett spielen wird, umrahmt von geometrischen Lichtskulpturen. »Spontan hat auch der Posaunenchor der evangelischen Kirchgemeinde eine Aktion zugesagt, die Landesjugendbigband wird in der Sparkasse spielen – und auch das Haus Schulenburg ist natürlich Konzertort.« All das gibt Claudia Stillmark Bestätigung, dass es richtig war, wieder nach Gera zurück zu kommen. Als ihr Mann ins Ministerium nach Hessen berufen wurde, zog die Familie nach Wiesbaden. »Eigentlich stand für uns fest, dass wir wiederkommen; spätestens, wenn mein Mann in Rente geht. Wir haben deshalb einfach unsere Wohnung in Gera behalten, waren so häufig hier und konnten die Entwicklung der Stadt mit verfolgen.« Bis zum Umzugstag war Claudia Stillmark beschäftigt – hat Kirchenmusik gemacht, Musikschüler unterrichtet, an der Uni Mainz doziert und in der Philharmonie Merck in Darmstadt gespielt. Beim Rückzug nach Gera war erstmal Stille. »Wir mussten uns wieder finden. Erstmal zur Ruhe kommen – um dann neu durchzustarten«, lacht Claudia Stillmark. Mit ihrem Mann hat sie eine Seelsorger-Ausbildung ge-

macht, engagiert sich in der Kirchgemeinde Gera, ist Schiedsfrau in Gera und Schöffin am Landgericht. Und spielt »nebenbei« eben noch in verschiedenen Musikgruppen das Cello. Claudia Stillmark schmunzelt: »Dafür muss ich mal wieder ein bisschen mehr üben. Musizieren ist wie Sport – ich muss mich fit halten, viel an der Technik feilen. Schließlich will ich auf der Bühne alles geben! Klassik ist so reich – an Popmusik habe ich keinen Spaß.« Wobei – auch hier sind die Grenzen fließend. Als Musiklehrerin hat sie die Acoustic-Rockband Apocalyptica kennen gelernt: »Die Jungs sind gar nicht so schlecht«, lächelt Claudia Stillmark. Sie ist eine ruhige Person, die sich nicht in den Vordergrund drängt, der ein gutes Umfeld wichtig ist. »Das Schöne an Gera ist auch, dass wir hier in einer Kulturgemeinde leben. Man kennt sich – und das ist eine so gar nicht geringe Anzahl Menschen – bei Konzerten, Ausstellungen, Kunstformen aller Art.« Bei so viel »Rundum-Kultur« – ist da auch mal Platz für anderes? Claudia Stillmark lächelt fast ein bisschen verlegen. »Das ist mir jetzt ein bisschen peinlich, aber ich finde die StarTrek-Serien ganz toll.« Was ich durchaus sympathisch finde. Die enden oft damit, dass Captain Picard das Kommando »Energie« gibt. Passender kann man es für Claudia Stillmark nicht treffen. Das Gespräch führte Katharina Reinhardt.

Foto: Eckard Krumpholz/Photos Subjektiv

Die Serie »Auf ein Wort mit...« stellt in jeder Ausgabe eine Person der Zeitgeschichte vor. Eine persönliche Begegnung mit Menschen, die diese Region prägen. Wir setzen diese Reihe mit Claudia Stillmark, Cellistin und Kulturmacherin, fort...


35

Juli/August 2019

| FESTIVAL |

| KONZERTE |

Junge Künstler auf dem Weg 29. ALTENBURGER MUSIKFESTIVAL

gen in Stadt und Region.

Fotos Konzerte: Agenturen bzw. Murmelmädchen: Sarah Müller / Fotos: Marcus & Pascal Kaufmann: Agentur / Foto Museumsnacht: Archivfoto/Schütz-Haus

Ein anspruchsvolles Podium bietet das 29. Altenburger Musikfestival erneut jungen Künstlern, die auf dem Weg sind, Musik zu ihrer Profession zu machen. In- und ausländische Interpreten, Studenten, Absolventen von Musikhochschulen, begabte Musikschüler und qualifizierte Laien-Ensemble präsentieren sich in Schlössern, Kirchen, Kammermusiksälen und an anderen Orten im Altenburger Land. Eröffnet wird das Festival durch das FeuerbachQuartett. Den Schlusspunkt setzen Cappuccino & Solisten mit der Opern- und Abschlussgala. Insgesamt stehen 22 Veranstal-

mit 22 Veranstaltun-

tungen auf dem Programm, darunter auch ein Konzert mit dem Altenburger Akkordeon-Orchester in der Nicolaikirche Schmölln. (ule) 29. Altenburger Musikfestival 08. - 18.08.2019 diverse Orte Eröffnung: 09.08.2019, 20 Uhr, Festsaal Schloss Abschluss: 18.08.2019, 20 Uhr, Festsaal Schloss Alle Informationen unter: www.altenburgermusikfestival.de

| MUSEUMSNACHT |

Nacht & Mond & Sterne KÖSTRITZER MUSEUMSNACHT

zum Mond.

Bei der 16. Köstritzer Museumsnacht dreht sich alles um den Mond, die Sterne und die Nacht. Nach einem Konzert, in dem Kunstlieder sowie Märchen und Gedichte rund um den Mond zu hören sind, beginnt die Stunde des Nachtwächters. Er wird die Gäste während eines Stadtrundgangs sicher geleiten. Nach einer Stärkung sowie Geschichten und Musik im Kontext der Ausstellung Der Mond ist aufgegangen im Heinrich-Schütz-Haus geht es vorbei am Julius-Sturm- und Heinrich-Schütz-Denkmal zur Köstritzer Kirche. Dort steht im

Kerzenschein das von Martin Backhaus geleitete Gesualdo-Ensemble, unterstützt von Organist Jinsil Koo bereit. Sie laden mit unterschiedlichster Musik rund um Nacht, Mond und Sterne zu einer Reise durch die Musikgeschichte ein. (fbö/ule) 16. Köstritzer Museumsnacht 23.08.2019, ab 19.30 Uhr www.heinrich-schuetzhaus.de & www.stadtbad-koestritz.de

EULE MÜLLER BAND

Drei Konzerte – vier Bands präsentiert im Sommer deutsche Bands von Rock und Pop bis Singer/Songwriter. HOFCAFÉ ZICKRA

Auf vier Bands in drei Konzerten kann sich das Publikum des HofCafés Zickra im Sommer freuen. Den Anfang macht die Eule Müller Band. Die drei Erfurter bieten eine Mischung aus Pop, Punk und Rock, gleichzeitig verspielt, ein wenig verträumt und trotzdem

07 Da s verlost jeMaga z in 1x 2 FreikKon zert a rten Zusendu n 08.07.2019 gen bit te bis zu m Telefon nu u nter A ngabe ein m me r p e er r E gera@sta dtmagazi -Ma il a n: n Die Gewin 0 7. d e ner werde be

n sc nachrichtig Anja t. Der Rechhriftlich is t ausges chlossen.tsweg Roocke und Nicole Hartig sind die Murmelmädchen - zwei Freundinnen, die sich seit vielen Jahren kennen und die sich 2013 ganz spontan entschieden, Musik zusammen zu machen. Man darf gespannt sein. Mit erdiger Stimme und ausdrucksvollen Songs zieht Frank Wesemann das Publikum in seinen Bann. Einerseits »klassischer« Liedermacher, andererseits rebellischer Rock`n´Roller FRANK WESEMANN leben seine Songs von vielen textlich und instrumental gna- musikalischen Einflüssen und denlos direkt. Obwohl erst 2010 Texten, die eine Achterbahn der gegründet, teilten sie sich die Gefühle versprechen. (ule) Bühne bereits mit Acts wie Clueso, Max Prosa, Ich Kann Fliegen, Monsters of Liedermaching oder Montreal und waren Gast bei zahlreichen namhaften Festivals MURMELMÄDCHEN und Events. Doppelte musikalische Power Konzerte folgt mit Oli Munz & Band und 12.07.2019 den Murmelmädchen. Der muEule Müller Band sikalische Weg des Zwickauer 09.08.2019 Bassisten und Songwriters Oliver Doppelkonzert Oli Munz & Munzert begann 2005 - mit 15 JahBand + Murmelmädchen ren. Seit 2018 gibt es sein eigenes 23.08.2019 Projekt »Oli Munz«. Aktuell ist Frank Wesemann & Band er mit seiner »Spendenplatte« zu Beginn jeweils 20 Uhr Gunsten der Kinderkrebshilfe auf HofCafé Tour. Sie bietet dem Publikum Zickra31, Berga/Elster Songs voller Geschichten, Gefühwww.kulturhof-zickra.de le und Begegnungen im Alltag.

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


36 | WISSEN |

Juli/August 2019

| EMPFEHLUNGEN |

Hätten Sie’s gewusst? für Zwischendurch: 07 Das Magazin für Gera und Region verbreitet unnützes Wissen. Bitte miteinander teilen und schmecken lassen! NÜTZLICH WIE EIN SCHOKORIEGEL

Die Software, die zum Beispiel Internetseiten in die taktile Blindenschrift Braille transferiert, heißt Blindows. Im Jahr 11 vor Christus gab es zum letzten Mal den 30. Februar. Eine Spende an den Papst kann nicht von der Steuer abgesetzt werden. Hunde haben drei Augenlider. Das dritte Lid, welches das Auge schützt und befeuchtet, heißt Nickhautmembran. Erst wenn man selbst 25 Jahre alt ist, darf man in Deutschland ein Kind adoptieren. Bleistifte sind genaugenommen eigentlich Graphitstifte. Das finnische Wort für Handy »Kännykkä« bedeutet so viel wie »verlängerter Arm«. Das weibliche Murmeltier wird »Katze«, das männliche »Bär« und Jungtiere »Affe« oder »Äffchen« genannt. Palmen haben keine Jahresringe. Die Colleoni sind ein altes oberitalienisches Adelsgeschlecht, dessen Familienwappen drei Paar Hoden zeigt. Bevor J.F. Kennedy 1960 das Embargo gegen Kuba unterzeichnete, ließ er sich noch 1.200 Havanna-Zigarren besorgen. Bis Anfang des 19. Jahrhunderts liefen sogenannte Abtrittanbieter durch die Städte und boten Holzeimer zum Verrichten der Notdurft an. Ein Jahr hat 31.536.000 Sekunden. DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

Menschliche Neugier auf das Böse Es gibt nichts Verlo07 Da s M verlost 3 aga z in ckenderes als ein D »La ZonaV Ds Schild mit der Auf« Zusendu n schrift »Betreten 10.07.2019 gen bit te bis zu m Konta ktd u nter A ngabe vo verboten«. Es weckt ate n gera@sta n per E-Ma il a n: gerade die Neugier, dtmagazi n Die Gewin 0 7. d e dem Verbotenen jenbenachricner werden schrift htigt. Der lich Rech is t ausges seits der Sperre auf chlossen.tsweg die Spur zu kommen. So geht es auch Polizeichef Héctor. Er ist einer der Überlebenden eines Atomunfalls im Norden Spaniens, die in einer neuen Stadt 50 Kilometer vom UnfallKraftwerk entfernt untergebracht wurden. Doch auch drei Jahre nach der Reaktorkatastrophe ist die Region weit von der Normalität entfernt. Denn während Spezialkommandos die riesige Sperrzone dekontaminieren, geschieht eine Reihe von mysteriösen Morden. Eigentlich will Héctor nur die Täter finden, doch bei seinen Recherchen entdeckt er viele andere Ungereimtheiten. Neben der nuklearen Strahlung tauchen u.a. mit politischer Korruption und dunklen Geschäftsinteressen weitere Bedrohungen auf. Und dann sind da noch die Bissspuren an Leichen, die nicht nur von Tieren, sondern auch von Menschen stammen. Mit der achtteiligen Serie haben die Brüder Jorge und Alberto Sánchez-Cabezudo einen Polizei-Thriller jenseits postapokalyptischer Klischees geschaffen. Die komplexe Handlung und das glaubwürdige Spiel der Akteure lässt die Gefahr zum Greifen nah sein. (ule) »La Zona« — auf DVD & Blu-ray; TV-Serie, 8 Episoden; Dt. sowie Spanisch mit UT; FSK 16

Foto: DVD-Cover

Eintagsfliegen ernähren sich für die Dauer ihres Lebens von einem Fettkörper am Hinterleib.


37

Juli/August 2019

| EMPFEHLUNGEN |

Lese- und Sehempfehlungen 07 D verlost 3 a s Maga z in »Der We E xempla re von gb Zusendu n is a n s E nde« 10.07.2019 gen bit te bis zu m Konta ktd u nter A ngabe vo ate n gera@sta n per E-Ma il a n: dtmagazi n Die Gewin 0 7.de ner wer

In die Tiefe geschmissen Bei m Lesen dieses Bändchens fahren die Gefühle Achterbahn. In das Mitgefühl für und die Angst um die arbeitslose Protagonistin Maria mischen sich Wut und Ohnmacht und der Wunsch zu helfen. Denn was die in Weida geborene Autorin Margitta Börner – beruhend auf authentischen Erfahrungen – Maria da erzählen lässt, haben so oder ähnlich Millionen Ostdeutsche nach der Wende durchlebt. Einst angesehene Mitarbeiterin in einem großen DDR-Betrieb, dann in wechselnden Jobs und Mini-Jobs, wird auch die allein lebende Maria arbeitslos und bekommt trotz Stellensuche via Internet und unendlich vieler Bewerbungen keine

neue Chance. Vielmehr sieht sie sich einer vielfach gedanken- und gefühllosen, ja diskriminierenden Maschinerie staatlicher Stellen gegenüber. Sätze wie »Ich hab keide benachric htigt. Der n schriftlich Rech ne Zeit mehr für Sie« von Mitarbeitern des is t ausges chlossen.tsweg Arbeitsamtes oder so genannte Kopfprämien, mit denen private Arbeitsvermittler und Firmenchefs mauscheln, bringen sie zur Verzweiflung. Nur der Glaube an die wirkliche Liebe hält Maria aufrecht. Als auch er zerbricht, wird sie depressiv. Sie schreibt einen letzten Brief, steht schon auf einer Autobahnbrücke – und findet doch wieder zurück ins Leben. Wenngleich sprunghaft auf verschiedenen Ebenen erzählt, ist Der Weg bis an Ende eine ebenso lesenswerte wie bereichernde Geschichte. (ule)

Margitta Börner »Der Weg bis ans Ende« – Public Book Media Verlag Frankfurt/Main; 82 S., 11,80 €; ISBN 978-3-86369-300-8

Foto Callis: Cover/Emons-Verlag / Foto Börner: Buchcover/Katharina Börner / Foto Krassu: Covergrafik/Horst Sakulowski

Hochaktuell und beklemmend realistisch I.L. Callis düsterer Science-Thriller Das Alphabet der Schöpfung, in dem sie die Schattenseiten moderner Gentechnik thematisiert, ist noch gut im Gedächtnis. Nicht weniger brisant ist der neue Roman der gebürtigen Italienerin. Mit Im Jahr der Finsternis legt die Juristin und Journalistin einen hochaktuellen Kommentar zur politischen Entwicklung Europas vor. Dafür hat sie erstklassig Mechanismen recherchiert, die den Rechtspopulismus in den vergangenen Jahren erstarken ließen. Allen voran das Nutzen der neuen Medien von Internet bis sozialen Netzwerken zur gezielter Meinungsmache und Manipulation, etwa bei Wahlen.

Denn Europawahlen stehen an, als 07 D verlost 2 a s Maga z in Anwalt Viktor Hellberg den Nachlass »Im Ja h r E xempla re von seiner Mutter, einer ehemaligen Presseder Fin st ern is« Zusendu n fotografin, regeln muss. Da wird seine 10.07.2019 gen bit te bis zu m u n te r A n g ab e Konta ktd 16-jährige Tochter entführt, und für ihre vo n ate gera@sta n per E-Ma il a n: Freilassung verlangen die Entführer dtmagazi n Die Gewin 0 7. de Dokumente aus diesem Nachlass. Wähbenachricner werden schrift htigt. Der lich Rech is t ausges rend er verzweifelt nach Tochter und chlossen.tsweg geforderten Papieren sucht, gerät er in ein Netzwerk internationaler Terroristen, die mit einem Attentat auf Papst Franziskus die Demokratie zerstören wollen...Callis erzählt die hochspannende Geschichte, die mit Fotografien von Folterungen während des Bürgerkrieges 1975 in Angola beginnt, aus verschiedenen Perspektiven und erschreckend nah an der Realität. (ule)

I.L. Callis »Im Jahr der Finsternis« — Emons Verlag Köln 2019; 448 S., 22 €; ISBN 978-3-7408-0582-1; auch als E-Book

Vom Leben in schwieriger Zeit Eine kleine Stadt in der DDR während der 50er Jahre. Dorthin hat es Irma Geipel mit ihren vier Kindern nach der Flucht aus Breslau verschlagen. Das Leben geht nicht zimperlich mit ihr um. Der Mann wird vermisst; ob tot oder in russischer Gefangenschaft, weiß sie nicht. Mit Näharbeiten versucht sie, ihre Familie mehr schlecht als recht über Wasser zu halten. Die Menschen begegnen den »Umsiedlern« misstrauisch und feindselig. Aber Irma setzt fast bis zur Selbstaufgabe alles daran, ihren Kindern ein gutes Zuhause zu bieten. Dietmar, ihr Ältester, hat mit dem Sozialismus nichts am Hut, flieht in den Westen. Damit beginnen Repressalien - und die »Schattenmänner« sind plötzlich überall.

Die eigentliche zentrale Figur dieses von 07 Da s Seite zu Seite spannender werdenden Buverlost 2 Maga z in si E xempla g n ierte ches jedoch ist die jüngste Tochter Siegi, »Freitag re von Hansdampf in allen Gassen, bei dem sfi sc he« Zusendu sich der Wille Gutes zu erreichen, oft ins 10.07.2019ngen bit te bis zu m Konta ktd u nter A ngabe vo Gegenteil kehrt. Doch sie ist klug, mutig ate n gera@sta n per E-Ma il a n: und schon als Kind fest entschlossen, dtmagazi n Die Gewin 0 7. d e ihren Traum vom eigenen Frisörsalon benachricner werden schrift htigt. Der lich Rech is t ausges zu verwirklichen. chlossen.tsweg Mona Krassu, zeichnet beispielhaft ein Bild von den Schwierigkeiten, mit denen Flüchtlinge – bis heute - zu kämpfen haben. Ihr Buch besticht durch die Liebe, mit der sie ihre Figuren zeichnet, und durch die detaillierte und gefühlvolle Schilderung eines Stücks Zeitgeschichte. (ule)

Mona Krassu »Freitagsfische« — Edition Outbird, Telescope-Verlag; Paperback, 330 S., 17,90 €; ISBN 978-3-95915-123-8 DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


38

Juli/August 2019

Termine & Tagestipps Juli/August 2019

Mi, 3. Juli THEATER & BÜHNE

Gera, Kabarett Fettnäppchen, Spielstätte Rathaushöhler, 17 Uhr »Der Schöne und das Biest« AUSGEHEN

Gera, Metropol, Leipziger Straße, 20.30 Uhr MEHRfilm: »High Life« VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG

Mo, 1. Juli

Gera, Stadt- und Regionalbibliothek, Puschkinplatz, 17 Uhr Buchpremiere: »…es muss raus!«

SPORT Gera, Kaimberg, Naturbad, 12 – 20.30 Uhr Öffnungszeit des Bades

SPORT

SONSTIGES Gera, Marktplatz/Zentrum, 9 17.30 Uhr Blick vom Geraer Rathausturm – Tickets in der Gera-Information

REGION

Di, 2. Juli AUSGEHEN Gera, Museum für Angewandte Kunst, 19 Uhr Ausstellungseröffnung: »Thilo Schoder und Kollegen. Neues Bauen in Gera« SONSTIGES Gera, Häselburg, Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst, 18.30 Uhr Gera für alle Generationen - Podiumsdiskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung REGION Altenburg, Landestheater, Großes Haus, 20 Uhr »Untergang der Titanic« - Große Oper Fockendorf, Gaststätte »Am Stausee«, 15 – 19 Uhr Tanz-Tee am Stausee Plauen, Parktheater, 20 Uhr »Die Zauberflöte«

Gera, Radrennbahn, 10 Uhr Radsport: TAG Wohnen - NachwuchsBahn Cup 4. Lauf Anfänger bis U19 Altenburg, Landestheater, Großes Haus, 20 Uhr »Untergang der Titanic« - Große Oper Plauen, Parktheater, 20 Uhr »Die Zauberflöte« Reichenbach im Vogtland, Park der Generationen, 15 Uhr Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach: Kleine Gartenschau – Gala der Operette

Do, 4. Juli THEATER & BÜHNE

Gera, Kabarett Fettnäppchen, Spielstätte Rathaushöhler, 20 Uhr »Der Schöne und das Biest« AUSGEHEN

Gera, Comma, Heinrichstraße, 20 Uhr Filmclub-Comma e.V.: »Die Schneiderin der Träume« (Frankreich/Indien, 2018) VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG

Weida, Osterburg, 19 Uhr Energiegespräche auf der Osterburg: Der Blitz im Netz

KINDER & FAMILIE

Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 14.30 – 16.30 Uhr Klöppeln für Kinder und Erwachsene - für Kinder ab 8 Jahre (ohne Voranmeldung)

Fr, 5. Juli THEATER & BÜHNE Gera, Kabarett Fettnäppchen, Spielstätte Rathaushöhler, 20 Uhr »Der Schöne und das Biest« Foto: Ronny Ristok

Zeitz, Stadtbibliothek Martin Luther, 15 Uhr Eröffnung des Lesesommers XXL - Enthüllung des Lesesommerregals

Schmölln, OT Kummer, Probst-Hof, 16 Uhr Besuch auf dem Probst-Hof: Kommen – Sehen - Staunen SONSTIGES

Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum REGION

Altenburg, Residenzschloss, 19 Uhr Vortrag: »150 Jahre katholische Kirche in Altenburg – Streifzüge durch die Gemeindegeschichte« Altenburg, Landestheater, Großes Haus, 20 Uhr »Untergang der Titanic« - Große Oper Altenburg, Schloss Altenburg/Agnesgarten, 20 Uhr Der Altenburger Prinzenraub – Open-Air Theateraufführung (Vorprogramm 18 Uhr) Zeitz, Goethepark, 14 – 18 Uhr Sommer, Sonne, Spielplatzfest - Die Ferieneröffnungsparty

Gera, Bühnen der Stadt, Vorplatz Bühne am Park, 21 Uhr Termine: 5. Juli 21 Uhr, 6. Juli 21 Uhr, 7. Juli 20 Uhr (zum letzten Mal) (bei Regen in der Bühne am Park) »Der eingebildet Kranke« Das Schauspielensemble präsentiert die Komödie von Molière in einer Inszenierung von Schauspieldirektor Manuel Kressin. Die Zuschauer erwartet komödiantische Unterhaltung, derber Humor und eine Leidenschaft zu Exkrementen und Ekstase in milden Abendstunden. Die zeitlosen Themen des Stückes sind die Laster und die Schwächen der Menschheit, vor allem Habgier und Selbstmitleid. AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 16 Uhr KaffeeKuchenKino: »Geheimnis eines Lebens« Gera, Häselburg, Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst, 18 Uhr Ausstellungseröffnung: BAUHAUS.LINES, Part III »STRUCTURES: Serie.Rhythmus. Ordnung« VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 21 Uhr Nachtwächtertour Altstadt (Start: Straßenbahnhaltestelle Sorge/Markt, Anmeldung: Tel. 0365 838-1111) SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum REGION Altenburg, Landestheater, Großes Haus, 20 Uhr »Untergang der Titanic« - Große Oper Altenburg, Schloss Altenburg/Agnesgarten, 20 Uhr Der Altenburger Prinzenraub – Open-Air

Telefon 0365 7344 - 0

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


39

Juli/August 2019

Gera, Gera-Information, 14 Uhr Öffentlicher Stadtrundgang (Start: GeraInformation, Anm.: Tel. 0365 838-1111) Gera, Gera-Information, 16 Uhr Rundgang zum Bauhaus/Neues Bauen mit anschließendem Konzert (Start: ab Haus Halpert, Kurt-Keicher-Straße, Anmeldung unter Tel. 0365 838-1111 erforderlich) Crossen an der Elster, Kirche (Treffpunkt), 14 Uhr Geschichtliche Wanderung

THEATER & BÜHNE Gera, Bühnen der Stadt, Vorplatz Bühne am Park, 21 Uhr Sommerevent: »Der eingebildet Kranke« (bei Regen in der Bühne am Park) KONZERT Crossen an der Elster, Schloss, Barocksaal, 17 Uhr Chorkonzert AUSGEHEN Greiz, Vogtlandhalle, 19 Uhr »Der Kaiserin neue Kleider« - Premiere

BADETEN RITTER IM KETTENHEMD? Sommerferien-Programm & Spiele 9. Juli – 18. August REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Kuratorenführung durch die Ausstellung »Stadt. Mensch. Geschichten. Altenburger Fotoatelier Arno Kersten 1867 – 1938« Altenburg, Residenzschloss, Schlosskirche, 17 Uhr Internationale Sommerorgelkonzerte in der Schlosskirche Altenburg, Schloss Altenburg/Agnesgarten, 17 + 20.30 Uhr Der Altenburger Prinzenraub – Open-Air Theateraufführung (Vorprogramm 15 Uhr) Altenburg, Landestheater, Großes Haus, 20 Uhr »Untergang der Titanic« - Große Oper

So, 7. Juli

Gera, Gästeführer der Stadt Gera, 9 Uhr Fahrt in die Eisenstadt Ferropolis (Start: Heinrichstraße, Bussteig R, Anmeldung Tel. 0365 838-1111 oder karin.schumann@ gmx.de bis zum 3. Juli 2019 erforderlich)

KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentliche Sommerferienveranstaltung: »Ich leb nicht gern allein – Paare im Tierreich« (Einlass ab 13.30 Uhr)

VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Bad Köstritz, Heinrich-Schütz-Haus, 14 Uhr Musikalische Museumsrunde: »Der wahre Gral« - Vortrag & Kaffeetafel

VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG

Gera, Planetarium Gera, Leipziger Straße 24, 18 Uhr »Seeing - Die Reise eines Photons durch Raum, Zeit und Geist«

AUSGEHEN Gera, Geras Neue Mitte/Freifläche vor dem KuK, 16 Uhr GERANIEN in der (Um)welt: Handy-Panorama-Photo-Spaziergang

Di, 9. Juli

Theateraufführung (Vorprogramm 18 Uhr) Zeitz, Gasthaus »Wilde Taube«, 18.30 Uhr Philatelistischer Stammtisch Zwickau, Mercy Land/Skaterpark, 20 Uhr Party: Ping Pong Session meets Späti (Eintritt frei)

Sa, 6. Juli

Mo, 8. Juli

THEATER & BÜHNE Gera, Bühnen der Stadt, Vorplatz Bühne am Park, 21 Uhr Sommerevent: »Der eingebildet Kranke« (bei Regen in der Bühne am Park) KONZERT Crossen an der Elster, Schloss, Barocksaal, 16 Uhr Chorkonzert VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 14 Uhr Hofwiesen einmal anders (Start: ab Prinzenhäuser, Voranm. Tel. 0365 838-1111) Crossen an der Elster, Schloss, 14 Uhr Führung durch das Schloss REGION Altenburg, Landestheater, Großes Haus, 20 Uhr »Untergang der Titanic« - Große Oper Hermsdorf, Festplatz am Rathaus, ab 10 Uhr 38. Oldtimerausfahrt des ADAC - MC Holzland - Hermsdorfer Kreuz e.V. Seitenroda (bei Kahla), Leuchtenburg, Porzellankirche, 14 Uhr Orgelspiel für alle/Organisten der Region Zeitz, Schloss Moritzburg, Schlosshof, 15 Uhr Bauernhofkonzert

Ihre Veranstaltung fehlt? kretschmann@07-thüringen.de

Schatzsuchen: immer mittwochs, 10.30 + 14.30 Uhr

burg-posterstein.de KINDER & FAMILIE Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Luftexperimente« - begleiteter Ausstellungsbesuch für kleine Forscher REGION Zeitz, Bowling im Brühl, 9 – 14 Uhr Ferienbowling (Anm.: 03441 6197040) Zeitz, Haus der Jugend, 18 Uhr »DoMiNo« - Theaterstück

Mi, 10. Juli AUSGEHEN Gera, Geras Neue Mitte/Freifläche vor dem KuK, 11 – 17 Uhr GERANIEN in der (Um)welt: Interkultureller Mittwoch Gera, UCI Kinowelt, Reichsstraße, 20 Uhr UCI Events: »Eine italienische Nacht« Jonas Kaufmann / Waldbühne Berlin 2018 Gera, Metropol, Leipziger Straße, 20.30 Uhr MEHRfilm: »Roads« KINDER & FAMILIE Gera, Skatepark am Hofwiesenpark, 8.30 Uhr Tagesausflug in den Skatepark Mühlhausen unter Betreuung mit Zugfahrt und Ju-

gendaustausch (Voranmeldung: info@ skatepark-gera.de o. Tel. 0152 53753632) Gera, Stadtmuseum, Museumsplatz, 14 Uhr »Ötzi – Der Mann aus dem Eis« Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 – 15 Uhr Annas Waschtag: Waschen wie zu Großmutters Zeiten Posterstein, Museum Burg Posterstein, 10.30 + 14.30 Uhr Ferienprogramm: »Badeten Ritter im Kettenhemd?« - Kleine Schatzsucher-Prüfungen für Familien mit Kindern REGION Zeitz, Schlosspark Moritzburg, ab 10 Uhr 16. Zeitzer-Quietsche-Enten-Rennen (Anmeldungen erbeten unter 03441 212006) Zeitz, Brühl Cinema, 13 Uhr Ferienkino: »Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist zurück«

Do, 11. Juli KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentl. Sommerferienveranstaltung: »Mineralien & Fossilien – Schätze der Erde« Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Wolken, Wind und Sonne« - begleiteter Ausstellungsbesuch Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 – 15 Uhr Annas Waschtag: Waschen wie zu Großmutters Zeiten SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum REGION Altenburg, Rote Spitzen, 18 Uhr Kaiserliches in Altenburg – Barbarossa und die Roten Spitzen: Führung mit Nordturmbesteigung und einem Glas Barbarossawein (Anm.: Tel. 03447 512712) Oppurg, OT Kolba, Rittergut Positz, 20 Uhr Open-Air Konzert mit »Faun« Zeitz, Bowling im Brühl, 9 – 19 Uhr Ferienbowling (Anm. Tel. 03441 6197040)

Fr, 12. Juli AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 16 Uhr KaffeeKuchenKino: »Rebellinnen« Gera, Comma, Heinrichstraße, 22 Uhr Sommerfilmtag im Comma-Garten Berga/Elster, OT Zickra, Kulturhof, 20 Uhr Live: Eule Müller Band Hohenleuben, Museum Reichenfels, 19 Uhr Eröffnung der neuen Sonderausstellung: »FOTOGRAFIE – von der Camera obscura bis zur Digitalkamera - ein Streifzug durch die Geschichte der Fotografie« Zeulenroda-Triebes, Seestern Panorama Bühne, 20 Uhr Live: Bodo Wartke »Was, wenn doch« VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Zschochernplatz/Brunnen, 14 Uhr »Städtisches Leben mit den Fachkräften« – Fremdenführung mit Jana Huster

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


40 KINDER & FAMILIEN Gera, Skatepark am Hofwiesenpark, 18 Uhr Skatepark-Camp - mit Freunden und Gleichgesinnten im Skatepark in Zelten übernachten, gemeinsam grillen und frühstücken, Flutlichtlichtskaten, am Lagerfeuer ins Fachsimpeln kommen oder einfach nur Spaß haben (Voranmeldung erforderlich unter info@skatepark-gera. de oder telefonisch 0152 53753632) Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 – 12 Uhr Kreatives mit Ton (Bitte anmelden) REGION Altenburg, Altenburger Tourismus Agentur, Markt, 17 Uhr After-Work-Schmecktour Dornburg-Camburg, OT DorndorfSteudnitz, Alte Schule, 18 Uhr Lesereise zum Brückenfest durch die drei Erfolgsbücher mit Autor Hans Thiers

Juli/August 2019

Mo, 15. Juli KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentliche Sommerferienveranstaltung: »Ich leb nicht gern allein – Paare im Tierreich« (Einlass ab 13.30 Uhr) Gera, Häselburg, Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst, 17 – 20.30 Uhr Sommerakademie: »Das Bauhaus lebt!« Workshops für Teilnehmer ab 14 Jahre (täglich bis zum 21. Juli 2019) REGION Zwickau, Historisches Dorf, 9.30 + 17 Uhr Sommerferienprogramm: Zirkusaufführung im Historischen Dorf

Di, 16. Juli Sa, 13. Juli AUSGEHEN Zeulenroda-Triebes, Seestern Panorama Bühne, 20 Uhr »Queen Kings meets Classic« VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 14 Uhr Öffentlicher Stadtrundgang (Start: GeraInformation, Anm. Tel. 0365 838-1111) SONSTIGES Bad Köstritz, Köstritzer Schwarzbierbrauerei GmbH, 8 – 12 Uhr 22. Tauschtreffen für Brauereiwerbemittel (OBSSC) REGION Schleiz, Rennstrecke Schleizer Dreieck, ganztägig German TT - Rock'n'Race (Abendkonzert) Seitenroda (bei Kahla), Leuchtenburg, Porzellankirche, 14 Uhr Kuratoren-Führung

So, 14. Juli

AUSGEHEN Gera, Geras Neue Mitte/Freifläche vor dem KuK, 19 Uhr GERANIEN stellt aus: Mal-Slam KINDER & FAMILIE Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Luftexperimente“ - begleiteter Ausstellungsbesuch für kleine Forscher REGION Zwickau, Historisches Dorf, 10 Uhr Sommerferienprogramm: Zirkusaufführung im Historischen Dorf

Mi, 17. Juli AUSGEHEN Gera, Geras Neue Mitte/Freifläche vor dem KuK, 11 – 17 Uhr GERANIEN stellt aus: Interkultureller Mittwoch Gera, Metropol, Leipziger Straße, 20.30 Uhr MEHRfilm: »Roads«

AUSGEHEN Gera, Geras Neue Mitte/Freifläche vor dem KuK, ab 13 Uhr GERANIEN in der (Um)welt: Solar Soundsystem mit DJ Floppy Gera, Metropol, Leipziger Straße, 14 Uhr Klassiker Matinee: »Die Leiden des jungen Werthers«

KINDER & FAMILIE Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 – 15 Uhr Seifengießen im Museum (Anmeldung) Posterstein, Museum Burg Posterstein, 10.30 + 14.30 Uhr Ferienprogramm: »Badeten Ritter im Kettenhemd?« - Kleine Schatzsucher-Prüfungen für Familien mit Kindern

VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 14 Uhr Heinrich XXX. in Geras Altstadt (Start: Gera-Information, Anm. 0365 838-1111) Gera, Stadtmuseum, Museumsplatz, 14 Uhr »Ötzi – Der Mann aus dem Eis« - Führung

REGION Zeitz, Brühl Cinema, 10.15 Uhr Sommerferienkino mit den besonderen Filmen: »Die sagenhaften Vier«/»Aladdin«/ »Pokémon Meisterdetektiv Pikachu«/»TKKG« Zeitz, Spielplatz Am Elsterhang, 15 – 17 Uhr Spielplatzfest-Tour 2019

SONSTIGES Ronneburg, Neue Landschaft, Objekt90, 13 - 17 Uhr Modellbahnfahrttag des MEC Weida REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Themenführung: Entlang der Zwingmauer des Altenburger Schlosses Meuselwitz, Kohlebahn, 11 Uhr Sonntagsfahrt auf der Kohlebahn Seitenroda (bei Kahla), Leuchtenburg, Porzellankirche, 14 Uhr Orgelspiel für alle/Organisten der Region

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

Do, 18. Juli AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 16.15 Uhr Premiere: »König der Löwen« VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Schmölln, Galerie im Rathaus, 19 Uhr Eröffnung: Werke von Daniel Köhler

KULTURHOF ZICKRA

Kuvoltur m

Sofa

BEGINN JEWEILS 20:00 UHR

Fr. 12.07.

EULE MÜLLER BAND

Gera, Planetarium Gera, Leipziger Straße 24, 18 Uhr »Die Sonne, unser lebendiger Stern«

POP, PUNK, ROCK

Fr. 09.08.

OLI MUNZ & BAND UND DIE MURMELMÄDCHEN Fr. 23.08.

FRANK WESEMANN & BAND SINGER-SONGWRITER

Fr. 06.09. TEMPI PASSATI Fr. 13.09. CYNTHIA NICKSCHAS & FRIENDS

Zickra 31, 07980 Berga/E. Tel.: 01 52 - 08 93 93 59 Geöffnet: Sa/So/Feiertage 13-18 Uhr KINDER & FAMILIE

Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentl. Sommerferienveranstaltung: »Mineralien & Fossilien – Schätze der Erde« Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Wolken, Wind und Sonne« - begleiteter Ausstellungsbesuch Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 – 15 Uhr Seifengießen im Museum (Anmeldung) SONSTIGES

Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum REGION

Zeitz, Sommerbad, 10 – 12 Uhr JUK Schlauchbootrennen im Sommerbad

Fr, 19. Juli KONZERT

Langenwetzendorf OT Nitschareuth, Bauernmuseum, 19.30 Uhr Sommerkonzert mit Ralf Dietsch AUSGEHEN

Gera, Metropol, Leipziger Straße, 16 Uhr KaffeeKuchenKino: »Made in China« Gera, Comma, Heinrichstraße, 22 Uhr Sommerfilmtag im Comma-Garten: »Barfuss in Paris« (Frankreich/Belgien, 2016) VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG

Gera, Gera-Information, 21 Uhr Nachtwächtertour in Zwötzen (Start: Reuter-Platz, Anmeldung Tel. 0365 838-1111)

KINDER & FAMILIE

Gera, Skatepark am Hofwiesenpark, 15 Uhr Graffiti 2 go - Graffiti zum Mitnehmen: Gestaltet euer T-Shirt, euren Beutel oder kleine Leinwände selbst - mit Anleitung SONSTIGES

Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum REGION

Zeitz, Schloss Moritzburg, Festsaal, 15 Uhr Eröffnung der Sonderausstellung: »DER BLICK. DIE ZEIT. DAS IST.« Zeitz, Gasthaus »Wilde Taube«, 18.30 Uhr Philatelistischer Stammtisch Zeitz, Haus der Jugend, ab 9 Uhr Ein Tag im Sinnesgarten (Nur mit Voranmeldung unter 03441 6888623)

Sa, 20. Juli VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG

Gera, Gästeführer der Stadt Gera, 9 Uhr Fahrt zur Arche Nebra und zur Fundstelle der Himmelsscheibe (Start: Heinrichstraße, Bussteig R, Anmeldung Tel. 0365 838-1111 bis zum 15. Juli 2019 erforderlich) Gera, Gera-Information, 14 Uhr Stadtrundfahrt zum Bauhaus und Neues Bauen (Start: Heinrichstraße, Bussteig R, Anmeldung Tel. 0365 838-1111) REGION

Altenburg, Residenzschloss, Schlosskirche, 17 Uhr Internationale Sommerorgelkonzerte in der Schlosskirche Altenburg, Teehaus/Biergarten, 19.30 Uhr Tanzveranstaltung »SommerParty« mit der Band »Die Maeckies« Rositz, OT Schelditz, Freibad, ab 21 Uhr 20. Beach Clubing

So, 21. Juli KINDER & FAMILIE

Schmölln, OT Kummer, Probst-Hof, 14.30 Uhr Besuch auf dem Probst-Hof: Artistikshow der Ferienkinder REGION

Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Themenführung: STADT. MENSCH. GESCHICHTEN. Altenburger Fotoatelier Arno Kersten 1867 – 1938 – Uwe Strömsdörfer


41

Juli/August 2019

REGION Neustadt an der Orla, Begegnungsstätte Come in, Rodaer Straße, 11 Uhr Ferienzeit. Nähkurs für Kids

Eigentumswohnungen, Reihenhäuser & Doppelhaushälften Infotag am 21.7. 14 - 16 Uhr Kommen Sie uns besuchen: Tschaikowskistraße 3C, 07548 Gera - Heinrichsgrün 2 –4 Zimmer, 59 – 135,5 m2 Balkone / Terrassen / private Gärten Neubau in grüner & zentraler Lage

www.heinrichs-quartier.de � 0365 / 73214004

Mo, 22. Juli VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Stadt- und Regionalbibliothek, Puschkinplatz, 14 – 19 Uhr Ausstellungsbeginn: Ausgewählte Arbeiten des Manga-Zeichenwettbewerbes unter dem Motto »Weltreise« KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentliche Sommerferienveranstaltung: »Ich leb nicht gern allein – Paare im Tierreich« (ohne Anmeldung, begrenzte Teilnehmerzahl, Einlass ab 13.30 Uhr)

Di, 23. Juli KINDER & FAMILIE Gera, Frauenkommunikationszentrum, Böttchergasse, 10 – 12 Uhr Frauenfrühstück (Bitte anmelden) Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Luftexperimente« - begleiteter Ausstellungsbesuch für kleine Forscher

Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr Sa. 10 - 13 Uhr

Alufolie war gestern!!

Mi, 24. Juli AUSGEHEN Gera, Geras Neue Mitte/Freifläche vor dem KuK, 11 – 17 Uhr GERANIEN auf Geranisch: Interkultureller Mittwoch Gera, Metropol, Leipziger Straße, 20.30 Uhr MEHRfilm: »All my Loving« KINDER & FAMILIE Gera, Stadtmuseum, Museumsplatz, 14 Uhr »Ötzi – Der Mann aus dem Eis« Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße 9 - 12 Uhr: Klöppeln für Kinder und Erwachsene (ab 8 Jahre) 10 – 15 Uhr: Filzen im Museumshof (mit der Bitte um Voranmeldung im Museum) Posterstein, Museum Burg Posterstein, 10.30 + 14.30 Uhr Ferienprogramm: »Badeten Ritter im Kettenhemd?« - Kleine Schatzsucher-Prüfungen für Familien mit Kindern REGION Zeitz, Brühl Cinema, 10.15 Uhr Sommerferienkino Zeitz, Auf dem Schlagstück (Bolzplatz), 15 – 17 Uhr Spielplatzfest-Tour 2019

Do, 25. Juli KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentl. Sommerferienveranstaltung: »Mineralien & Fossilien – Schätze der Erde« Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Wolken, Wind und Sonne« - begleiteter Ausstellungsbesuch Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße 9 - 12 Uhr: Klöppeln für Kinder und Erwachsene (ab 8 Jahre) 10 – 15 Uhr: Filzen im Museumshof (mit der Bitte um Voranmeldung im Museum) SPORT Gera, Stadion der Freundschaft, 16.30 – 18.30 Uhr Leichtathletik: 3. Deutsches Sportabzeichen Abnahme-Treff SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum REGION Altenburg, Altenburger Tourismus Agentur, Markt, 16 Uhr Spielfläche 2019

Erhältlich in unserem:

Wusstet ihr, dass unser Porzellankochtopf auch auf dem Grill genutzt werden kann? www.porzellankochtopf.de

Fr, 26. Juli AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 16 Uhr KaffeeKuchenKino: »Leid & Herrlichkeit« Gera, Comma, Heinrichstraße, 22 Uhr Sommerfilmtag/Comma-Garten: »Nonna Mia – Liebe ohne Abzüge« (Italien, 2018)

KINDER & FAMILIE

Gera, Skatepark am Hofwiesenpark, 16 Uhr Poolparty: Kleine Wasserspiele oder Mannschaftsstaffeln inklusive WassereisEssen (Eintritt frei)

Gera, Planetarium Gera, Leipziger Straße 24, 18 Uhr Der faszinierende Sternenhimmel über Gera

Partytermine Juli/August 2019 SEVEN CLUB IM HBF GERA Bahnhofsweg 6, 07545 Gera Fr. 12.07., 23 Uhr all you can dance Sa. 13.07., 23 Uhr 80er90er Party Fr. 26.07., 23 Uhr Aus der Reihe tanzen Sa. 27.07., 23 Uhr Best of 40 Jahre Party Sa. 17.08., 22 Uhr Dark Side Night Sa. 24.08., 23 Uhr Women of Techno TRASH CLUB AM HBF GERA Bahnhofsweg 6, 07545 Gera Fr. 05.07., 22 Uhr halli galli Party Sa. 13.07., 22 Uhr Feier-Festival Fr. 19.07., 22 Uhr Goa Party Fr. 02.08., 22 Uhr Clubnight Fr. 16.08., 22 Uhr halli galli Party Sa. 24.08., 22 Uhr Housekasper Konfetti Nacht CLUB QUI GERA De-Smit-Straße 2, 07545 Gera Sa. 20.07., 23 Uhr Partynacht Sa. 17.08., 23 Uhr 80er Party Sa. 24.08., 22 Uhr Schlager Party

MIRO CLUB GERA Schloßstraße 1, 07545 Gera Sa. 06.07., 23 Uhr 2000er Party Sa. 10.08., 23 Uhr Dance Night Sa. 31.08., 23 Uhr Bass House HAVANNA LOUNGE De-Smit-Straße 2, 07545 Gera Do. 11.07., 20 Uhr Karaoke Party mit freiem Eintritt Do. 25.07., 20 Uhr Karaoke Party mit freiem Eintritt Do. 08.08., 20 Uhr Karaoke Party mit freiem Eintritt Do. 22.08., 20 Uhr Karaoke Party mit freiem Eintritt TUNING EMOTION @ SELGROS Selgros, An der Beerweinschänke 1, 07554 Gera Sa. 03.08., 20.30 Uhr Tuning Emotion SCHLOSS OSTERSTEIN GERA Schloßberg 14, 07548 Gera jeweils ab 19 Uhr mit freiem Eintritt Sa. 6.7., 90er Nacht Sa. 13.7., Karibische Nacht Sa. 27.7., Tanznacht mit DJ Bretty Sa. 3.8., Schlossnacht - Rosa Live und DJ Wy Sa. 10.8., Tanznacht mit DJ Bretty Sa. 17.8., Astro Nacht mit DJ Christian Dorn Sa. 24.8., Schloss Nacht mit DJ Wy & Gästen

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


42 SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum REGION Hermsdorf, Kleine Galerie im Stadthaus, 19 Uhr Eröffnung der Ausstellung »100 Jahre Bauhaus« (Unifok Jena e.V.) Zeitz, Haus der Jugend, ab 9 Uhr Ein Tag im Sinnesgarten (Nur mit Voranmeldung unter 03441 6888623)

Sa, 27. Juli

Juli/August 2019

So, 28. Juli AUSGEHEN Gera, Küchengarten (Untermhaus), 15 Uhr Kultur im Küchengarten: Monokelpop mit Daniel Malheur Gera, UCI Kinowelt, Reichsstraße, 17 Uhr UCI Events: »Lasst uns tanzen!« André Rieu - Maastricht-Konzert 2019 KONZERT

AUSGEHEN Gera, UCI Kinowelt, Reichsstraße, 17 Uhr UCI Events: »Lasst uns tanzen!« André Rieu - Maastricht-Konzert 2019 VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gästeführer der Stadt Gera, 9 Uhr Fahrt zur Feininger Kirche Gelmroda und Holzdorf (Start: Heinrichstraße, Bussteig R, Anm.: Tel. 0365 838-1111 oder karin. schumann@gmx.de bis 20. Juli 2019) Gera, Gera-Information, 14 Uhr Öffentlicher Stadtrundgang (Start: GeraInformation, Anm. Tel. 0365 838-1111) SONSTIGES Gera, Botanischer Garten, Eingang Nicolaistraße und Schillerstraße, 10 – 17 Uhr 12. Liebhaber-Pflanzenbörse

Hauptuntersuchung fällig? REGION Fockendorf, Papiermuseum, 10 Uhr Führung im Museum Hermsdorf, Freibad, 9 – 20 Uhr Kinderbadfest Schleiz, Rennstrecke Schleizer Dreieck, ganztägig Internationales Schleizer Dreieck-Rennen/IDM Zeitz, Goethepark (Beginn) und Elsterwiesen (Abschluss), 15 – 20 Uhr Abschlussfestival des Zirkusprojekts »Rebels for peace« Zeitz, Schloss Moritzburg, Festsaal, 19 Uhr »Bindestriche«-Klavierkonzert Yuuki Oba

Mo, 29. Juli AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße 18.30 Uhr: CINEMA LINGO »Red Joan« (engl. OmU) 20.30 Uhr: CINEMA LINGO »Rebelles« (franz. OmU) KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentliche Sommerferienveranstaltung: »Ich leb nicht gern allein – Paare im Tierreich« (Einlass ab 13.30 Uhr)

Di, 30. Juli Gera, Küchengarten, 15 Uhr »Kultur im Küchengarten« mit Monokelpop Eine musikalische Reise in die 1920erJahre, durch die Friedrichstadt und andere Berliner Amüsierviertel. Peter Carqueville sponsert die Veranstaltungsreihe. VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 14 Uhr Führung im Haus Schulenburg, Straße des Friedens (Anm. Tel. 0365 838-1111) Gera, Stadtmuseum, Museumsplatz, 14 Uhr »Ötzi – Der Mann aus dem Eis« - Führung Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 14 – 15.30 Uhr Virtueller Rundgang durch die Wirtshäuser in Alt-Zeulenroda SONSTIGES Gera, Botanischer Garten, Eingang Nicolaistraße und Schillerstraße, 10 – 17 Uhr 12. Liebhaber-Pflanzenbörse REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Themenführung: Ein Ölgemälde – die Familie des Altenburger Fotografen Joseph Bernath – mit Mario Gawlik Fockendorf, Stausee, ab 15 Uhr Konzert am Stausee Schleiz, Rennstrecke Schleizer Dreieck, ganztägig Internationales Schleizer Dreieck-Rennen/IDM

AUSGEHEN Gera, UCI Kinowelt, Reichsstraße, 20 Uhr UCI Events - Special: Anime Night 2019 »Dragonball Super: Broly« KINDER & FAMILIE Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Luftexperimente« - begleiteter Ausstellungsbesuch für kleine Forscher REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Ferienangebote im Residenzschloss Altenburg: Ganz schön unter Druck – Drucktechniken vorgestellt und praktisch ausgeführt (Dauer: eine Stunde)

Mi, 31. Juli AUSGEHEN Gera, Geras Neue Mitte/Freifläche vor dem KuK, 11 – 17 Uhr GERANIEN in Feierlaune: Interkultureller Mittwoch Gera, Metropol, Leipziger Straße, 20.30 Uhr MEHRfilm: »All my Loving« KINDER & FAMILIE Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 – 15 Uhr Kreatives mit Ton (Bitte anmelden) Posterstein, Museum Burg Posterstein, 10.30 + 14.30 Uhr Ferienprogramm: »Badeten Ritter im Kettenhemd?« - Kleine Schatzsucher-Prüfungen für Familien mit Kindern REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Ferienangebote im Residenzschloss Altenburg: Ganz schön unter Druck – Drucktechniken vorgestellt und praktisch ausgeführt (Dauer: eine Stunde) Zeitz, Zeitz-Ost (Pipe), 15 – 17 Uhr Spielplatzfest-Tour 2019

Do, 1. August AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 15.45 Uhr Premiere: »Benjamin Blümchen« KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentl. Sommerferienveranstaltung: »Mineralien und Fossilien – Schätze der Erde«

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Wolken, Wind und Sonne« - begleiteter Ausstellungsbesuch Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 – 15 Uhr Kreatives mit Ton (Bitte anmelden) REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Ferienangebote im Residenzschloss Altenburg: Ganz schön unter Druck – Drucktechniken vorgestellt und praktisch ausgeführt (Dauer: eine Stunde)

Fr, 2. August THEATER & BÜHNE Weida, Osterburg, 20 Uhr »Im Namen der Hose« - Sommerkabarett mit dem Lachgeschäft Gera

Schadengutachten und Fahrzeugbewertung. AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 16 Uhr KaffeeKuchenKino: »Ein ganz gewöhnlicher Held« Gera, Geras Neue Mitte/Freifläche vor dem KuK, ab 21.30 Uhr GERANIEN in Feierlaune: Videomapping Stadtmuseum (Lichtinst.) mit DJ Floppy Gera, Comma, Heinrichstraße, 22 Uhr Sommerfilmtag im Comma-Garten: »Wie die Mutter so die Tochter« (F, 2016) Münchenbernsdorf, Markt 19 (ehemaliges Kino), 21 Uhr Nostalgischer DEFA-Filmabend unter freiem Himmel (Einlass ab 19 Uhr) VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG

Gera, Planetarium Gera, Leipziger Straße 24, 18 Uhr VON DER ERDE ZUM UNIVERSUM – 360° am Freitag Gera, Gera-Information, 21 Uhr Nachtwächtertour Altstadt (Start: Straba Sorge/Markt, Anm. Tel. 0365 838-1111) KINDER & FAMILIE Gera, Skatepark am Hofwiesenpark, 17 Uhr Game of Scoot, BMX, Skate: Kleine Wettkämpfe für Rollfans – ein Tag mit Gleichgesinnten, da kommt garantiert keine Langeweile auf (Anmeldungen ab 16 Uhr, Eintritt frei) SPORT Posterstein, Rennstrecke An der Rothenmühle, ganztägig Seifenkistenrennen

Sa, 3. August THEATER & BÜHNE Weida, Osterburg, 20 Uhr »Im Namen der Hose« - Sommerkabarett mit dem Lachgeschäft Gera


43

Juli/August 2019

AUSGEHEN Zeulenroda-Triebes, Seestern Panorama Bühne, 20 Uhr VÖLKERBALL: A tribute to Rammstein 99% Rammstein - 100% Völkerball Tour 2019 VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 9 Uhr Fahrt zum Barockschloss Lichtenwalde (Start: Heinrichstraße, Bussteig R, Anmeldung Tel. 0365 838-1111 bis 25. Juli 2019) Gera, Gera-Information, 16 Uhr Rundgang zum Bauhaus (Richtung Debschwitz) (Start: Stadtmuseum, Anmeldung Tel. 0365 838-1111) SPORT Gera, Mohrenplatz/Schloss Osterstein, 11 Uhr Après Tour Gera - Radsport am Schloss Posterstein, Rennstrecke An der Rothenmühle, ganztägig Seifenkistenrennen REGION Lucka, Neumarkt, Clara-Zetkin-Straße, ab 9 Uhr Floh- und Trödelmarkt Plauen, Parktheater, 20 Uhr Konzert: »Little River Band«

KINDER & FAMILIE Weida, Freibad, ab 10 Uhr Weidaer Beachparty - Kinder- & Neptunfest

Humboldtstraße 26 . 07545 Gera Öffnung: Do + So: 14 - 18 Uhr www.galerie-carqueville.de

REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Themenführung: Gebaute Geschichten – die Außenanlage des Altenburger Schlosses – mit Uta Künzl Meuselwitz, Kohlebahn, 11 Uhr Sonntagsfahrt auf der Kohlebahn und Modellbahnausstellung (ab 12.45 Uhr) Seitenroda (bei Kahla), Leuchtenburg, Porzellankirche, 14 Uhr Orgelspiel für alle/Organisten der Region Zeitz, Dom St. Peter und Paul, 17 Uhr Konzert für zwei Orgeln

Mo, 5. August KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentliche Sommerferienveranstaltung: »Ich leb nicht gern allein – Paare im Tierreich« (Einlass ab 13.30 Uhr) REGION Jena, Theatervorplatz, 21 Uhr FilmArena: »25 km/h« (Filmvorführung)

So, 4. August THEATER & BÜHNE Gera, Kleine Villa Hirsch, Tobias-Hoppe-Straße, 17 Uhr »Baby, du schaffst mich« - Gastauftritt Kabarett Fettnäppchen Weida, Osterburg, 17 Uhr »Im Namen der Hose« - Sommerkabarett mit dem Lachgeschäft Gera

Di, 6. August VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Bad Köstritz, Heinrich-Schütz-Haus, 14 Uhr Musikalische Museumsrunde: »Interreligiöse Sprachfähigkeit als demokratischer Mehrwert« - Vortrag mit Kaffeetafel

KINDER & FAMILIE Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Luftexperimente“ - begleiteter Ausstellungsbesuch für kleine Forscher REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Ferienangebote im Residenzschloss Altenburg: Spurensuche - Prinzen und Prinzessinnen, Herzöge und ihre Gemahlinnen im Altenburger Schloss (Dauer: 1h)

Mi, 7. August

Fr, 9. August THEATER & BÜHNE Gera, Galerie M1 (Garten), Mohrenplatz, 20 Uhr »Im Namen der Hose« - Sommerkabarett mit dem Lachgeschäft Gera KONZERT Berga/Elster, OT Zickra, Kulturhof, 20 Uhr Doppelkonzert mit Oli Munz & Band und den Murmelmädchen

AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 20.30 Uhr MEHRfilm: »Tel Aviv on Fire« VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Stadtmuseum, Museumsplatz, 14 Uhr »Ötzi – Der Mann aus dem Eis« KINDER & FAMILIE Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 Uhr Ganz natürlich - Seide und Baumwolltücher färben unter Anleitung (Anmelden) Posterstein, Museum Burg Posterstein, 10.30 + 14.30 Uhr Ferienprogramm: »Badeten Ritter im Kettenhemd?« - Kleine Schatzsucher-Prüfungen für Familien mit Kindern REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Ferienangebote im Residenzschloss Altenburg: Spurensuche - Prinzen und Prinzessinnen, Herzöge und ihre Gemahlinnen im Altenburger Schloss (Dauer: 1h)

Do, 8. August KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentl. Sommerferienveranstaltung: »Mineralien & Fossilien – Schätze der Erde« Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Wolken, Wind und Sonne« - begleiteter Ausstellungsbesuch Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 – 1 Uhr Kreatives mit Ton (Bitte anmelden)

Gera, Planetarium Gera, Leipziger Straße 24, 18 Uhr »Das heiße und energiereiche Universum« AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 16 Uhr KaffeeKuchenKino: »Und wer nimmt den Hund?« Gera, Comma, Heinrichstraße, 22 Uhr Sommerfilmtag im Comma-Garten

DEKRA Automobil GmbH Carl-L.-Hirsch-Straße 3 07552 Gera www.dekra-in-gera.de SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum REGION Altenburg, Residenzschloss, Festsaal, 20 Uhr Altenburger Musikfestival 2019 - Eröffnungskonzert / FEUERBACH-QUARTETT Plauen, Parktheater, 19.30 Uhr LEA - OPEN AIR 2019: Tour »Zwischen meinen Zeilen«

Sa, 10. August

SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum

THEATER & BÜHNE Gera, Galerie M1 (Garten), Mohrenplatz, 20 Uhr »Im Namen der Hose« - Sommerkabarett mit dem Lachgeschäft Gera

REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Ferienangebote im Residenzschloss Altenburg: Spurensuche - Prinzen und Prinzessinnen, Herzöge und ihre Gemahlinnen im Altenburger Schloss (Dauer: 1h)

AUSGEHEN Weida, Osterburg, Galerie, 9 – 18 Uhr Aktuelle Sonderausstellung: Werke von Erika Harbor (Glauchau) Schmölln, Pfefferberg, 18 Uhr Open-Air-Fest

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


44 VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 14 Uhr Öffentlicher Stadtrundgang (Start: GeraInformation, Anm. Tel. 0365 838-1111) REGION Altenburg, Altenburger Tourismus Agentur, Markt, 11 Uhr Schmecktour am Mittag Altenburg, Pauritzer Straße, ab 14 Uhr Pauritzer Straßen- und Kinderfest Ponitz, Renaissanceschloss, 19.30 Uhr Altenburger Musikfestival 2019: Kammerkonzert mit dem Trio Favoloso Seitenroda (bei Kahla), Leuchtenburg, Porzellankirche, 14 Uhr Kuratoren-Führung

So, 11. August THEATER & BÜHNE Gera, Galerie M1 (Garten), Mohrenplatz, 17 Uhr »Im Namen der Hose« - Sommerkabarett mit dem Lachgeschäft Gera VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 14 Uhr Tour: Dix in Gera (Start: Theater/Haupteingang, Anm. Tel. 0365 838-1111) Gera, Stadtmuseum, Museumsplatz, 14 Uhr »Ötzi – Der Mann aus dem Eis« SONSTIGES Ronneburg, Neue Landschaft, Objekt90, 13 - 17 Uhr Modellbahnfahrttag des MEC Weida REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Themenführung: Die Rüstkammer im Altenburger Schloss – mit Florian Voß Seitenroda (bei Kahla), Leuchtenburg, Porzellankirche, 14 Uhr Orgelspiel für alle/Organisten der Region

Eigentumswohnungen, Reihenhäuser & Doppelhaushälften Infotag am 11.08. 14 - 16 Uhr Kommen Sie uns besuchen: Tschaikowskistraße 3C, 07548 Gera - Heinrichsgrün 2 –4 Zimmer, 59 – 135,5 m2 Balkone / Terrassen / private Gärten Neubau in grüner & zentraler Lage

www.heinrichs-quartier.de � 0365 / 73214004

Mo, 12. August SONSTIGES Gera, Frauenkommunikationszentrum FFZ, Böttchergasse, 10 – 16 Uhr Kleiderbörse – Stöbern und Probieren

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

Juli/August 2019

REGION Jena, Theatervorplatz, 21 Uhr FilmArena: »Monsieur Claude 2« Zwickau, Historisches Dorf Zwickau, 10 – 16 Uhr Sommerferienprogramm: BildhauerWorkshop (täglich bis inkl. 15.08.2019)

Di, 13. August KINDER & FAMILIE Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Luftexperimente“ - begleiteter Ausstellungsbesuch für kleine Forscher REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Ferienangebote im Residenzschloss Altenburg: Tatort Burg: Flasche, Hausmannsturm und Zwinger – stumme Zeugen des Prinzenraubes mit kleinem Überraschungsgeschenk (Dauer: eine Stunde) Oppurg, OT Kolba, Rittergut Positz, 20 Uhr Open-Air Konzert mit »Mighty Oaks«

Mi, 14. August AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 20.30 Uhr MEHRfilm: »Tel Aviv on Fire« KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentl. Sommerferienveranstaltung: »Spätsommer & Frühherbst im Tierreich« Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 – 15 Uhr Papier schöpfen: Altpapier ist das Ausgangsmaterial für eigene Papierkreationen (Bitte anmelden) Posterstein, Museum Burg Posterstein, 10.30 + 14.30 Uhr Ferienprogramm: »Badeten Ritter im Kettenhemd?« - Kleine Schatzsucher-Prüfungen für Familien mit Kindern Schmölln, OT Kummer, Probst-Hof, 16 Uhr Besuch auf dem Probst-Hof: Kommen – Sehen - Staunen SPORT Gera, Radrennbahn, 10 Uhr Radsport: TAG Wohnen Nachwuchs-Bahn Cup 5. Lauf Anfänger bis U19 REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Ferienangebote im Residenzschloss Altenburg: Tatort Burg: Flasche, Hausmannsturm und Zwinger – stumme Zeugen des Prinzenraubes mit kleinem Überraschungsgeschenk (Dauer: eine Stunde) Zeitz, Sommerbad, 10 – 15 Uhr Ferienabschlussparty im Sommerbad Spiel, Spaß und Action auf der Wiese (Sommerbad 9 Uhr geöffnet, schlechtes Wetter: Party@Haus der Jugend)

Do, 15. August KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 14 Uhr Öffentl. Sommerferienveranstaltung: »Spätsommer & Frühherbst im Tierreich« Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 10 – 15 Uhr Papier schöpfen: Altpapier ist das Aus-

gangsmaterial für eigene Papierkreationen (Bitte anmelden) Weida, Osterburg, 14 Uhr Sommerferien auf der Osterburg: »Wolken, Wind und Sonne« - begleiteter Ausstellungsbesuch SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Ferienangebote im Residenzschloss Altenburg: Tatort Burg - Flasche, Hausmannsturm und Zwinger – stumme Zeugen des Prinzenraubes mit kleinem Überraschungsgeschenk (Dauer: eine Stunde) Zwickau, Innenstadt, ganztägig Zwickauer Stadtfest – mit Bühnen auf dem Hauptmarkt, Domhof, Kornmarkt und im Muldeparadies (bis 18.08.2019) Zwickau, Hauptmarkt, ab 18 Uhr Newcomer Night / Stadtfest (Eintritt frei)

Fr, 16. August THEATER & BÜHNE Gera, Galerie M1 (Garten), Mohrenplatz, 20 Uhr »Im Namen der Hose« - Sommerkabarett mit dem Lachgeschäft Gera KONZERT Zeulenroda-Triebes, Seestern Panorama Bühne, 20 Uhr Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach: 3. Philharmonic Rock mit der Vogtland Philharmonie & bekannten Solisten

Gera, Planetarium Gera, Leipziger Straße 24, 18 Uhr »Maya Archeoastronomie, Beobachter des Universums« AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 16 Uhr KaffeeKuchenKino: »Überraschungsfilm« Gera, Hofwiesenpark, 19 Uhr »Irish Summer« - Angelo Kelly & Family KINDER & FAMILIE Gera, Skatepark am Hofwiesenpark, 16 Uhr Null Promille – Voll Power: Frei nach dem Motto »Alkoholfrei – Sport genießen« werden alkoholfreie Cocktails selber gemixt; Gesprächsrunden, Infomaterial, Wissensquiz zum Thema Alkohol und Rauschbrillen-Parcours (Eintritt frei) SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum

Sa, 17. August THEATER & BÜHNE Gera, Galerie M1 (Garten), Mohrenplatz, 20 Uhr »Im Namen der Hose« - Sommerkabarett mit dem Lachgeschäft Gera

KONZERT Zeulenroda-Triebes, Seestern Panorama Bühne, 20 Uhr Live in Concert: THE LORDS - 60 Jahre Abschiedstour, Support: Beat Club Leipzig VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 14 Uhr Stadtrundfahrt zum Bauhaus und Neues Bauen (Start: Heinrichstraße, Bussteig R Anmeldung Tel. 0365 838-1111) KINDER & FAMILIE Gera, Museum für Naturkunde mit Mineralienhöhler, 11 Uhr »Petrified wood is very good« - Wissenswertes über versteinerte Wälder REGION Haselbach/Meuselwitz, Bahnstrecke, ganztägig 21. Westerntage bis 18. August 2019 (Fahrund Eintrittskarten im Vorverkauf, Veranstalter: Kohlebahnverein) Lucka, Kramund Puppenwerkstatt, ab 10 Uhr Schätze- oder Kram-Beratung, Bewertungen, Reparaturannahme und Einkleidung von Puppen Zwickau, Muldeparadies Zwickau, 20.30 Uhr 5. Singer-Songwriter-Nacht (Eintritt frei)

So, 18. August THEATER & BÜHNE Gera, Galerie M1 (Garten), Mohrenplatz, 17 Uhr »Im Namen der Hose« - Sommerkabarett mit dem Lachgeschäft Gera KONZERT Crossen an der Elster, Schloss, Barocksaal, 17 Uhr »Wenn Flötenkinder schlafen gehen« Konzert der Köstritzer Flötenkinder AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 14 Uhr Klassiker Matinee: »Heißer Sommer Gera, Küchengarten (Untermhaus), 15 Uhr Kultur im Küchengarten: »Klatschmohn« - das Thüringer Damen-Salon-Trio Schmölln, OT Lumpzig, Bockwindmühle,15 Uhr Altenburger Musikfestival 2019: Mühlenkonzert/Big Band der Musikschule Leipzig VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 14 Uhr Villentour Untermhaus (Start: Theater/ Haupteingang, Anm. Tel. 0365 838-1111) Crossen an der Elster, Schloss, 15 Uhr Führung durch das Schloss


45

Juli/August 2019

REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Themenführung/Oma-Opa-Enkelzeit: Als Kunz von Kauffungen die Prinzen raubte… Fockendorf, Stausee, 15 Uhr Konzert am Stausee Seitenroda (bei Kahla), Leuchtenburg, Porzellankirche, 14 Uhr Orgelspiel für alle/Organisten der Region

Do, 22. August AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 18 Uhr Premiere: »Endzeit« - Film/Regiegespräch SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum

Mo, 19. August SONSTIGES Gera, Marktplatz/Zentrum, 9 17.30 Uhr Blick vom Geraer Rathausturm – Tickets in der Gera-Information REGION Jena, Theatervorplatz, 21 Uhr FilmArena: »Bohemian Rhapsody«

Di, 20. August REGION Jena, Theatervorplatz, 21 Uhr FilmArena: »Kurzfilmnacht«

THEATER & BÜHNE Gera, Kabarett Fettnäppchen, Premiere, Spielstätte Rathaushöhler, 20 Uhr »Unter´m Rathaus brennt noch Licht« KONZERT Berga/Elster, OT Zickra, Kulturhof, 20 Uhr Konzert mit Frank Wesemann & Band Zeulenroda-Triebes, Dreieinigkeitskirche Zeulenroda, 19.30 Uhr Eröffnungskonzert zum Stadtfest mit dem Dresdner Trompetenquintett Zeulenroda-Triebes, Seestern Panorama Bühne, 19.30 Uhr MDR MUSIKSOMMER 2019 – mit dem MDR-Sinfonieorchester AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 16 Uhr KaffeeKuchenKino: »Endzeit« Bad Köstritz, Heinrich-Schütz-Haus, ab 19.30 Uhr 16. Köstritzer Museumsnacht: Musikalisch-literarischer Stadtrundgang mit dem Köstritzer Nachtwächter & vielen Gästen Crossen an der Elster, Schloss, 21 Uhr Open Air – Historische Filmvorführung (Einlass ab 20 Uhr) Dobitschen, Festplatz, ab 17 Uhr Dorf- und Vereinsfest (bis 25.08.2019) VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG

Mi, 21. August THEATER & BÜHNE Gera, Kabarett Fettnäppchen, Spielstätte Rathaushöhler, 17 Uhr Voraufführung: »Unter´m Rathaus brennt noch Licht« AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 20.30 Uhr »Der unverhoffte Charme des Geldes«

Gera, Planetarium Gera, Leipziger Straße 24 2. Astrocamp Gera (auch 24.8.) Gera, Gera-Information, 21 Uhr Nachtwächtertour Untermhaus (Start:

REGION Gerstenberg, Festplatz, ab 16 Uhr Dorffest (bis zum 25. August 2019) Neustadt an der Orla, Historische Fleischbänke, 19.30 Uhr »Die schöne Magelone« - ein kulinarisches Gesamtpaket Zwickau, Flugplatzgelände, Reichenbacher Straße, ganztägig 12. Zwickauer Trabant- und Ostfahrzeugtreffen des Trabant-Clubs Zwickau e.V. (bis zum 25. August 2019)

THEATER & BÜHNE Gera, Kabarett Fettnäppchen, Spielstätte Rathaushöhler, 20 Uhr »Unterm Rathaus brennt noch Licht« KONZERT Zeulenroda-Triebes, Städtisches Museum, Aumaische Straße, 14 – 17 Uhr Konzert: Heimatgruppe Zeulenroda AUSGEHEN Gera, Hofwiesenpark, 12.30 – 22 Uhr Schlagerfestival: »Gemeinsam statt einsam« – Benefiz für die Geraer Tafel und After-Show-Party im Club Qui (ab 22 Uhr) Zeulenroda-Triebes, Dreieinigkeitskirche Zeulenroda, 19 Uhr 30 Minuten Orgelmusik zum Stadtfest (Eintritt frei) VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gästeführer der Stadt, 9 Uhr Fahrt »Mon plaisir«/Arnstadt und Schloss Molsdorf (Start: Heinrichstraße, Bussteig R, Anm.Tel. 0365 838-1111 oder karin. schumann@gmx.de bis 25. Juli 2019) Gera, Gera-Information, 14 Uhr Öffentlicher Stadtrundgang (Start: GeraInformation, Anm. Tel. 0365 838-1111) SPORT Gera, Panndorfhalle 9 – 15 Uhr: Kinder-Basketball–Academie Gera, Turnsportzentrum, 9 – 22 Uhr Turnen: Vereinssport- und Kinderfest

THEATER & BÜHNE Gera, Kabarett Fettnäppchen, Spielstätte Rathaushöhler, 16 Uhr »Unterm Rathaus brennt noch Licht« Zeulenroda-Triebes, Seestern Panorama Bühne, 19 Uhr Olaf Schubert: »Sexy forever«

Jetzt bei uns testen.

Fü r all e Vo lks

wa ge n ab 4 Jah

re

VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 14 Uhr Führung im Haus Schulenburg, Straße des Friedens (Anm. Tel. 0365 838-1111) Gera, Stadtmuseum, Museumsplatz, 14 Uhr »Ötzi – Der Mann aus dem Eis«-Führung Gera, Gera-Information, 21 Uhr Heinrich XXX. in Gera-Tinz (Start: Straßenbahn-Haltestelle Tinz, Voranmeldung unter Tel. 0365 838-1111 erforderlich) REGION Altenburg, Residenzschloss, 14 Uhr Themenführung: Von der Sonnen- bis zur Räderuhr - eine Zeitreise in die Uhrengeschichte – mit Dirk Sparborth Seitenroda (bei Kahla), Leuchtenburg, Porzellankirche, 14 Uhr Orgelspiel für alle/Organisten der Region

Mo, 26. August AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße 18.30 Uhr: CINEMA LINGO »Public« (engl. OmU), 20.30 Uhr: CINEMA LINGO »Dolor Y Gloria« (span. OmU)

Di, 27. August REGION Jena, Villa Rosenthal, Mälzerstraße, 12 Uhr Ausstellung: 2. Teil der Werkschau »10 Jahre Villa Rosenthal 2019«

Mi, 28. August THEATER & BÜHNE Gera, Kabarett Fettnäppchen, Spielstätte Rathaushöhler, 17 Uhr »Unterm Rathaus brennt noch Licht« AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 20.30 Uhr »Der unverhoffte Charme des Geldes«

REGION Altenburg, Altenburger Tourismus Agentur, 14 Uhr Friedhofsführung (Anmelden) Bürgel, OT Thalbürgel, Klosterkirche, 19 Uhr 47. Konzertsommer Thalbürgel 2019: »Wunden heilen – Frieden leben« Plauen, Parktheater, 20 Uhr Open-Air: »The Firebirds«

So, 25. August

So günstig kann Markenservice sein! Autohaus Poser GmbH & Co. KG Ronneburger Straße 49 · Gera Tel. (03 65) 43 55 1-0 www.autohaus-poser.de

SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum

Sa, 24. August

Fr, 23. August Gera, Küchengarten, 15 Uhr »Kultur im Küchengarten« mit Klatschmohn - das Thüringer Damen-Salon-Trio der besonderen Art. Originelle Salon- & Kaffeehausmusik. Peter Carqueville sponsert die Veranstaltungsreihe.

Orangerie, Anm. Tel. 0365 838-1111)

Foto: F. Lackner

SONSTIGES Greiz, Vogtlandhalle, 10 – 16 Uhr 9. Schmuck- & Mineralienbörse

REGION Jena, Ernst-Abbe-Bücherei, 16 Uhr Bahn frei! - Eisenbahn-Mittwoch Jena, Café Grünowski, Schillergäßchen, 19 Uhr Offener Radler-Treff

FINDE DEINEN EIGENEN WEG Als echter Abenteurer erkundest du Gegenden, die kaum ein Mensch vor dir gesehen hat. Die KTM 790 ADVENTURE ist genau dafür gemacht. Sie bietet dir hervorragende Reisetauglichkeit und unerreichte Offroad-Performance, um die ausgetretenen Pfade zu verlassen und dein eigenes Abenteuer zu erleben.

Gezeigte Fahrszenen bitte nicht nachahmen, Schutzkleidung tragen und die anwendbaren Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung beachten! Die abgebildeten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom Serienmodell abweichen und zeigen teilweise Sonderausstattung gegen Mehrpreis.

Posterstein, Museum Burg Posterstein, 15 Uhr Lesung und Finissage zur Ausstellung »Zum Wesen des Staubes« - Wolfgang Stöcker liest Buch zur Ausstellung

AUSGEHEN Greiz, Vogtlandhalle, 17 – 19 Uhr »Harmonics of Hollywood«

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION


46 Wir liefern Ihnen regionale und nachhaltig produzierte Lebensmittel! www.natürlichregional.net regiokiste@natuerlichregional.net Tel. 0176 / 80337034

REGION Plauen, Parktheater, 20 Uhr Schottische Musikparade

Do, 29. August AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 18 Uhr Eröffnung Dokfilmreihe »Klasse Deutsch« SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum

Fr, 30. August THEATER & BÜHNE

Gera, Bühnen der Stadt, Konzertsaal, 19.30 Uhr »Eröffnungsgala« Feierlicher Spielzeitauftakt mit Ausschnitten aus Der Vetter aus Dingsda, Monty Python’s Spamalot, Forever Lennon, Ein Maskenball, Der Wildschütz, Eugen Onegin u. a. / Mit Künstlern aller fünf Sparten, Moderatoren: Kay Kuntze und Manuel Kressin Gera, Kabarett Fettnäppchen, Spielstätte Rathaushöhler, 20 Uhr »Unter´m Rathaus brennt noch Licht« KONZERT Zeulenroda-Triebes, Seestern Panorama Bühne, 20 Uhr »The Greatest Musicals« AUSGEHEN Gera, Metropol, Leipziger Straße, 16 Uhr »Das zweite Leben des Monsieur Alain« Gera, Museen der Stadt Gera, 18 - 24 Uhr 21. Geraer Museumsnacht Hohenleuben, Museum Reichenfels, 19 Uhr Filmvorführung im Rahmen der Sonderausstellung »FOTOGRAFIE – von der Camera obscura bis zur Digitalkamera« VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG

Juli/August 2019

Gera, Gera-Information, 21 Uhr Nachtwächtertour Altstadt (Start: Straßenbahnhaltestelle Sorge/Markt, Anm. Tel. 0365 838-1111) SONSTIGES Gera, Stadtmuseum, Musemsplatz, 14 – 17 Uhr Klöppelkurs im Museum REGION Meuselwitz, Rathausstraße, ab 10 Uhr Stadtfest Meuselwitz – ein volles Programm mit Schaustellern, Musik und mehr… Plauen, Parktheater, 20.30 Uhr Konzert: Suzi Quatro & Band

Sa, 31. August AUSGEHEN Weida, Osterburg, 20 Uhr Weida rockt Wünschendorf/Elster, OT Mildenfurth, Kloster, ab 14 Uhr 27. Klostergartenfest

Laufende Veranstaltungen Gera, Kunstsammlung, Orangerie Ausstellung »Die Geraer Malerfamilie Reinhold. Kunst des 19. Jahrhunderts mit Gemälden und Arbeiten auf Papier« Gera, Stadtmuseum, Museumsplatz Sonderausstellung: »ÖTZI – Der Mann aus dem Eis« - bis 01.09.2019 Gera, Häselburg, Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst Aktuelle Ausstellung: BAUHAUS. LINES Part III: »STRUCTURES: Serie. Rhythmus.Ordnung« - ab 06.07.2019 Hohenleuben, Museum Reichenfels Sonderausstellung: »FOTOGRAFIE – von der Camera obscura bis zur Digitalkamera.« - ein Streifzug durch die Geschichte der Fotografie – ab 12.07.2019

DAS MAGAZI N FÜR GERA & REGION

Greiz, Sommerpalais Ausstellung: »250 Jahre Sommerpalais« - bis 06.10.2019 Bürgel, Keramik-Museum, Am Kirchplatz Aktuelle Ausstellung: »Bauhaus und Bürgel« - bis 29.09.2019 Posterstein, Museum Burg Posterstein, Burgberg Ausstellung: »Zum Wesen des Staubes – Staubexpeditionen auf Burg Posterstein« - bis 18.08.2019

VORTRAG, LESUNG & FÜHRUNG Gera, Gera-Information, 14 Uhr Öffentlicher Stadtrundgang (Start: GeraInformation, Anm. Tel. 0365 838-1111) Crossen an der Elster, Schloss, 14 Uhr Führung durch das Schloss KINDER & FAMILIE Gera, 1880 Alte Brauerei, Stadtgraben, ab 14 Uhr Sommerfest inkl. Kinderprogramm, Classic BBQ und anschließender Party

K UN S T SC H U L E G E R A Rudolf-Diener-Straße 4 07545 Gera www.kunstschule-gera.de kontakt@kunstschule-gera.de Telefon: 0160 – 93 81 52 69 www.facebook.com/kunstschule.gera

SPORT Gera, Rollhockeystadion, 10 – 18 Uhr Rollhockey-Kindersportfest SONSTIGES Gera, Kaiserwerke, Rudolf-DienerStraße, 18 Uhr Ausstellungseröffnung des OBSSC anlässlich des 20-jährigen Bestehens Schmölln, Tierheim, Sommeritzer Straße, 10 – 16 Uhr Tag der offenen Tür REGION Bürgel, OT Thalbürgel, Klosterkirche, 20 Uhr 47. Konzertsommer Thalbürgel 2019: »Wunden heilen – Frieden leben« - Sinfoniekonzert mit der Staatskapelle Halle Fockendorf, Papiermuseum, 10 Uhr Führung im Museum Seitenroda (bei Kahla), Leuchtenburg, Porzellankirche, 18 Uhr Leuchtenburg-Lauf

| IMPRESSUM | DAS MAGAZIN FÜR GERA UND REGION

Verlag kretsche Verlag Carsten Kretschmann Querstraße 5, 07570 Weida Telefon: 0170-75 31 708 eMail: kretschmann@07-thüringen.de Internet: www.07-thüringen.de Herausgeber, Eigentümer und verantwortlicher Chefredakteur i. S. d. P. Carsten Kretschmann Querstraße 5, 07570 Weida Redaktion Querstraße 5, 07570 Weida Autoren dieser Ausgabe (mit Kürzel) Uschi Lenk (ule), Matthias Wagner (mwa), Pia Büttner (pbü), Dr. Claudia Tittel (cti), Lucas Schädlich (lsc), Sven Schmidt (ssc), Silke Hammer (sha), Angelika Forster (afo), Burkhard Schlothauer (bsc), Friederike Böcher (fbö), Doris Weilandt (dwe), Rita Stielau (rst), Bernd Coppi (bco), Lotta Alber (lal), Anja Dunse (adu), Joachim Bauer (jba), Marlene Hofmann (mho), Catrin Heinrich (che), Anne Krieger (akr)

Anzeigenleitung Carsten Kretschmann, Tel: 0170 - 75 31 708 oder schriftlich an die Verlagsadresse. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8 vom 24.11.2018.

Gera, Planetarium Gera, Leipziger Straße 24, 18 Uhr Der faszinierende Sternenhimmel über Gera

Kraftsdorf, OT Töppeln, Sanitätsund Gesundheitshaus Carqueville GmbH Aktuelle Ausstellung: »Shona« - Bildhauerei aus Simbabwe – bis 30.09.2019

Druck Druckhaus Gera GmbH, Jacob-A.-Morand-Str. 16, 07552 Gera, www.druckhaus-gera.de. Erscheinungsweise Elf Mal pro Jahr.

Abonnement 11 Ausgaben 28,— € incl. Porto im Inland. Fotos / Bildnachweis Abb. Titel & Seite 3: Foto Gera bei Nacht: Chris Glasser & Seite 3: Logo Gera 2025, Foto Eule Müller Band: Agentur, Foto Apres Tour: Sandra Lüdeke, Foto Häselburg: Claudia Tittel, Fotos Museumsnacht: Stadt Gera, Bildquellen Veranstaltungskalender: Neue Visionen Filmverleih, FilmKino Text Verleih, eksystent Filmverleih, Prokino Filmverleih/StudioCanal. Nicht immer gelingt es, die Rechteinhaber von Fotos zweifelsfrei zu ermitteln. Berechtigte Anspruchsinhaber wenden sich bitte an den Verlag.

Beilagen-Hinweis Diese Ausgabe enthält als Sonderbeilage: Empfehlungen des Metropol Kino Gera Anzeigen- und Redaktionsschluss 10.08.2019 für die September-Ausgabe. Veranstaltungshinweise werden kostenlos abgedruckt, aber eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. Veranstalter, die honorarpflichtige Fotos zur Ankündigung ihres Programms an das Magazin 07 übergeben, sind für die Forderungen des Urhebers selbst verantwortlich. Für den Inhalt geschalteter Anzeigen wird keine Gewähr übernommen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht in jedem Fall die Meinung des Herausgebers wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und sonstige Unterlagen kann keine Gewähr übernommen werden. Die Urheberrechte für gestaltete Anzeigen, Fotos, Berichte sowie der gesamten graphischen Gestaltung liegen beim Verlag und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung und gegebenenfalls gegen Honorarzahlung weiterverwendet werden. Gerichtsstand ist Gera. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


47

Juli/August 2019

AB ENDE SEPTEMBER IN GERA/MARKT 10

WWW.FACEBOOK.COM/UNVERPACKT-GERA

DAS MAGAZI N FÃœR GERA & REGION


Profile for 07 & tam.tam Die Stadtmagazine

07 Das Magazin für Gera & Region, Ausgabe 49, Juli/August 2019  

(c) kretsche Verlag

07 Das Magazin für Gera & Region, Ausgabe 49, Juli/August 2019  

(c) kretsche Verlag

Advertisement