Page 1

Berlinale Filme, die ihr sehen solltet Bildung Wie man Regisseur wird Szene Neue Clubs & Bars

04 / 2012

02.02.-15.02. [030] MAGAZIN BERLIN www.berlin030.de Das kostenlose Stadtmagazin des zitty Verlags

EIN FILM VON MARTIN SCORSESE

© 2012 Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten

NOMINIERT FÜR 11 OSCARS®

030_04_UMSCHLAG.indd 1

HUGO CABRET IN 3D

AB 9. FEBRUAR IM KINO WWW.HUGOCABRET.DE

30.01.2012 12:28:38


030_04_UMSCHLAG.indd 2

30.01.2012 12:29:46


3 imPressum

AGENDA

Inhalt

Impressum Herausgeber Zitty Verlag GmbH Askanischer Platz 3, 10963 Berlin Tel.: 290 21-44 009

Eine typische Geschichte der belgischen Regiebrüder Dardenne, die aber so märchenhaft leicht erscheint wie noch keines ihrer Werke. Der Junge mit dem Fahhrad ➤ Seite 26 www.berlin030.de www.facebook.com/030magazinberlin Geschäftsführung Joachim Liebler, Sören Odefey Objektleitung/C.v.D. Stefan Sauerbrey (V.i.S.d.P.) Redaktion/Mitarbeit Andreas Hartmann [ah]/Musik, CDs; Andrea Puschmann [pam]/Musik, Programm; Dirk Lüneberg [DiLü]/Kino; Jens Fischer [l+f ]/Berlin Live; Michael Schneider [ms]/Musik; Pia Englert [pe]/Schlussredaktion; Tim Schäfer [ts]/Musik; Stefan Guther [sg]; Jasna Zajcek [jaz]; Daniel Kasper [dan] Anzeigen Tel.: 290 21-45 000; Bernd Maywald (Ltg.) Jan Linkersdorff (Key Account, -45 007), Frank Blümel (-45 011), Stefan Haase (-45 006), Daniel Kuppe (-45 014), Alexander Kursawe (-45 010), Monika Offermann (-45 008), Jens Pade (-45 009), Peter Redetzki/Disposition (-45 003), Barbara Ruff/Disposition (-45 002), Saskia Tombrink (-45 013), Fax: 290 21-514 Anzeigen überregional umm Stadtillustrierten GmbH, Tel.: 030 259369-0, Fax: -19 Herstellung/Grafik Marco Schiffner (Ltg.), Eva Kuch, Oliver Mezger, Wolfgang Köglmeier, Linda Schirona, Olaf Schulz Druck Frank Druck GmbH & Co.KG Vertrieb Walter Holl (Ltg.), Primeline Berlin Bankverbindung Hypo-Vereinsbank, 2695995, (BLZ 100 208 90) Berliner Sparkasse, 250028522 (BLZ 100 500 00) Programm Cine Marketing GmbH 290 21-49 003, Fax: -49 090 programm@veranstaltungen-in-berlin.de Feedback 030@zitty.de Der Rechtsweg ist bei Verlosungen ausgeschlossen. Bei Mehreinsendungen entscheidet das Los. Einsendeschluss ist der letzte Geltungstag der Ausgabe. Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Termine kann nicht übernommen werden. Änderungen sind möglich. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Jeglicher Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages und mit Quellenangabe gestattet. Für eingesandte Manuskripte usw. kann leider keine Gewähr übernommen werden. Nächste Ausgabe Heftnummer 05, Jahrgang 19 Geltungstage 16.02.-29.02.2012 Redaktionsschluss 03.02.2012 Anzeigenschluss 03.02.2012 Terminschluss 06.02.2012 Titelfoto © 2012 Paramount Pictures Alle Rechte vorbehalten Foto Dieter Eikelpoth

030_04_START.indd 3

laden die Nachwuchs- Inhalt Kunstschaffenden der Mediadesign Berlin live Hochschule ein: »V.A.B. – Various Artists Berlinale 4 Tagestipps 7 Berlin«. es wird bunt wie auf der Sonderthema Aus- u. Weiterbildung 8 Farbpalette von Bob ross. Von MUsik & Party Filmprojekten, über Lesungen bis Friends, Howler, Aérea Negrot , zu musikkonzerten, bei denen rap- Roots of Dubstep, Puls, 10 Platten, 10 Cro, Neue CDs per, indie-rocker und Pianisten auf- Nachrichten aus der Szene 17 18 treten, kann alles besucht werden, Tagestipps weitere 30 Aussteller zeigen ihre kino Hugo Cabret, Die Unsichtbare, Bilder, Plastiken und andere Werke. Dame, König, As, Spion, Die Kunst in Workshops kann man selbst den zu gewinnen, Die Summe meiner einzelnen Teile, Der Junge mit dem Künstler in sich finden. ➤ Ab 10 Uhr in Fahrrad, In Darkness, Für immer

Bis zum 5. FeBruar

der Forum Factory, Besselstr. 13, Kreuzberg

ist Alexander Bojcan, wie es an Kurt Krömers Klingelschild seiner Neuköllner Wohnung steht, mit seinem dritten Bühnenprogramm ganz entspannt live zu erleben. Er hat ihn, den Grimme-Preis. Nach fünf glücklosen Aufstellungen sind die traumatisierenden Zeiten des EwigNominierten endlich vorbei. Mit »Der nackte Wahnsinn« zeigt sich Krömer wie Gott ihn schuf: mit großer Klappe. Und er hat einiges zu erzählen. 2011 gab es die erste Kinohauptrolle und »Die internationale Show« soll weiterproduziert werden. Der nackte Wahnsinnige hat noch einiges vor. ➤ Um 20 Uhr im Tempodrom Vom 15.–19.02 .

Liebe Kinoadressen und -telefon

PrograMM

2. Februar bis 15. Februar

22 28

29

gUide

Maps Friedrichshain/Kreuzberg, Mitte, Charlottenburg/Schöneberg, 38 Prenzlauer Berg Adressen 46

gossiP

Kolumnen All Yesterday’s Parties

48 50

30.01.2012 16:36:41


4 berlin live bERLINALE

Vinzenz Kiefer und Alba Rohrwacher in »Glück« von Doris Dörrie

berlinale

2012

WettbeWerb

BarBara

Die Ärztin Barbara (Nina Hoss) hat einen Ausreiseantrag aus der DDR gestellt und wird in ein Provinzkrankenhaus strafversetzt. Dort trifft sie auf einen Chef, der sich etwas zu fürsorglich um sie kümmert, was Barbara mehr verwirrt als beruhigt. [030]-Kommentar: Christian Petzolds (»Yella«, »Jerichow«) DDR-Drama ist seine fünfte Zusammenarbeit mit Nina Hoss. Man darf minimalistisches, aber spannendes Arthouse-Kino auf höchstem Niveau und mit tollen Figuren erwarten. We t tbe We r b (a . Kon Kur renz)

Bel ami

Ein junger Mann intrigiert sich durch die Betten (einfluss)reicher Frauen im Paris des 19. Jahrhunderts nach oben. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Guy de Maupassant mit »Twilight«-Beau Robert Pattinson in der

Sukowa, ihrem amerikanischen Kollegen Jake Gyllenhaal (»Love and Other Drugs«), dem französischen Regisseur und Drehbuchautor François Ozon (»Das Schmuckstück«) sowie dem niederländischen Fotografen und Filmemacher Anton Corbijn, der zuletzt »The American« mit George Clooney gedreht hat. Wir haben uns quer durch alle Sektionen das Programm genauer angesehen und sind dabei auf einige viel versprechende Filme gestoßen. ❡ Dirk Lüneberg

Hauptrolle. Auch die übrige Besetzung mit Uma Thurman, Kristin Scott Thomas und Christina Ricci sorgt für BerlinaleGlamour. Hommage

Die eiserne laDy

Biopic über die ehemalige britische Premierministerin Margret Thatcher. Meryl Streep, der die diesjährige Hommage gewidmet ist, liefert in der Titelrolle wieder eine schauspielerischen Glanzleistung ab. Einmal mehr vollbringt sie das Kunststück, nicht in der Imitation der porträtierten Figur aufzugehen, sondern selbst noch sichtbar zu bleiben. Jim Broadbent und Meryl Streep in »Die eiserne Lady«

030_04_BERLINLIVE.indd 4

We t tbe We r b (a . Kon Kur renz)

extrem laut unD unglauBlich nah

Der neunjährige Oskar (Thomas Horn) hat von seinem Vater einen mysteriösen Schlüssel geerbt und macht sich in New York auf die Suche, das Rätsel um den Tod des Vaters zu lösen. »Der Vorleser«-Regisseur Stephen Daldry hat den Bestseller von Jonathan Safran Foer verfilmt und konnte Eisenhüttenstadt-Fan Tom Hanks gewinnen.

Fotos: Constantin Film VerleihGmbH / Mathias Bothor; Concorde Filmverleih GmbH

Zum 62. Mal werden im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin, der Berlinale, unzählige Filme aufgeführt. Was die für den Wettbewerb ausgesuchten Werke betrifft, so hat die Jury um den britischen Regisseur Mike Leigh, der zuletzt 2008 mit »Happy-Go-Lucky« selbst im Berlinale-Wettbewerb vertreten war, die Qual der Wahl bei der Vergabe der Edelmetall-Bären. Unterstützt wird Leigh von illustren Juroren wie den Schauspielerinnen Charlotte Gainsbourg und Barbara

30.01.2012 14:20:29


5 WettbeWerb (a .Kon Kur renz)

flying sworDs of Dragon gate

Thomas Horn in »Extrem laut und unglaublich nah«

WettbeWerb (ausse r Kon Kur renz)

Foto: WARNER BROS. ENT.

the flowers of war

Der Westler John gerät 1937 während der Eskalation des chinesisch-japanischen Krieges nach Nanking, wo er sich als katholischer Priester ausgibt und so unzählige Menschen vor den japanischen Truppen in Sicherheit bringen kann. Dieses mit Christian »Batman« Bale in der Hauptrolle westlich-prominent besetzte Politdrama war der erfolgreichste einheimische Film des vergangenen Jahres in China, was die Erwartungen an diesen »John Rabe«-Verschnitt entsprechend hoch schraubt.

Zur Zeit der Ming-Dynastie kämpfen verfeindete Clans erbittert um die Macht. Nach dem oscarnominierten »Pina« im vergangenen Jahr ist es diesmal ein chinesischer Martial-Arts-Actioner, der im Wettbewerb in 3D gezeigt wird. Regie führte der Altmeister des chinesischen Kampffilms Tsui-Hark, der hier seinen eigenen Film »Dragon Inn« noch einmal auf bereitet. Jet Li ist in der Hauptrolle zu sehen—Qualität vor und hinter der Kamera ist also garantiert.

»The Fighter« als Beste Nebendarstellerin mit einem Oscar geehrt. Dies sollte Grund genug sein, sich auch ihren neuen Film anzusehen. berlinale sPezial

glÜcK

Die Prostituierte Irina (Alba Rohrwacher) und der obdachlose Punk Kalle (Vinzenz Kiefer) finden in der Berliner Wohnung, in der Irina ihre Freier empfängt, ihr kleines privates Glück. Als einer von Irinas Kunden in ihrer Unterkunft tot zusammenbricht, wird das Glück der beiden bedroht.

Forum

francine

Die menschenscheue, aber dafür extrem tierliebe Francine wurde gerade aus dem Knast entlassen und muss nun ihr Leben wieder auf die Reihe bekommen. 2011 wurde Hauptdarstellerin Melissa Leo für ihre grandiose Darstellung in

Zhou Xun in »Flying Swords of Dragon Gate«

Jetzt bewerben Studiengang Film Drehbuch – Filmregie – Kreativ Produzieren Studiengang Digital Film Arts Editing Bild & TTon – Visual Arts Studiengang Kamera / Director of Photography Start: WS 2012/2013 | Abschluss: Bachelor of Arts Infos und Bewerbungsunterlagen: www. lmschule.de Filmstill »Having Krebs« (farblich bearbeitet) R: A. Maschlanka, B: A. Daus, P: E. Feltes, K: M. Hüttermann

030_04_BERLINLIVE.indd 5

ifs internationale lmschule köln

30.01.2012 14:20:32


6 berlin live bERLINALE

berlinale sPezial

in the lanD of BlooD anD honey Thure Lindhardt und Zachary Booth in »Keep the Lights On«

Für ungewöhnliche Figurenkonstellationen hat Regisseurin Doris Dörrie ein Faible, und da fügt sich auch diese Verfilmung einer Kurzgeschichte von Ferdinand von Schirach nahtlos ins Bild. WettbeWerb

gnaDe

Nils (Jürgen Vogel) und Maria (Birgit Minichmayr) sind nach Norwegen ausgewandert, wo Maria nach einem Verkehrsunfall Fahrerflucht begeht, was auch Auswirkungen auf ihre Beziehung zu Nils hat. »Der freie Wille«-Regisseur Matthias Glasner diskutiert in diesem prominent besetzten Beziehungsdrama die unerschöpf liche Frage von Schuld und Sühne. WettbeWerb (ausse r Kon Kur renz)

haywire

Eine Elite-Agentin für besonders brenzlige Aktionen (Newcomerin Gina Carano) gerät in die Bredouille und muss sich nun an ihren Auftraggebern rächen, ohne dabei selbst erledigt zu werden. Knallharte Action auf der Berlinale, das gibt es nicht oft. Wahrscheinlich hätte es der Krawall-Thriller auch nie ins Rahmenprogramm des Wettbewerbs geschafft, hätte ihn nicht »Contagion«Regisseur Steven Soderbergh inszeniert und würden nicht Michael Douglas, Antonio Banderas, Ewan McGregor und Channing Tatum mitspielen. Pa n o r a m a D o K u m e n t e

herr wichmann aus Der Dritten reihe Nachdem der Regisseur Andreas Dresen in »Herr Wichmann von der CDU« den Unions-Kandidaten bereits vor knapp zehn Jahren bei seinem Wahlkampf in der Uckermark begleitete, wird nun Wich-

030_04_BERLINLIVE.indd 6

Während des Bosnien-Krieges trifft ein serbischer Soldat in dem Gefangenenlager, das er beaufsichtigt, auf eine bosnische Frau, die er aus der Zeit vor dem Krieg bestens kennt. Angelina Jolie gibt mit diesem Kriegsdrama ihr Regiedebüt. Ob das eine gute Entscheidung des Hollywood-Stars war, darf nach der wenig positiven Resonanz aus den USA bezweifelt werden. WettbeWerb

Jayne mansfielD’s car

Angesiedelt in den 60er Jahren wird hier die Geschichte von einem amerikanischen und einem englischen Familienteil erzählt, die anlässlich einer Beerdigung in den USA aufeinander treffen. Dass Angelina Jolies Ex-Ehemann Billy Bob Thornton Regie führen kann, beweisen Filme wie »Sling Blade« oder »All die schönen Pferde«. Im aktuellen Werk hat Thornton Schauspielerkollegen wie Kevin Bacon, Robert Duvall und Tippi Hedren, Star berühmter Hitchcock-Filme wie »Die Vögel«, vor seiner Kamera versammelt. Pa n o r a m a

Keep the lights on

Der Filmemacher Erik (Thure Lindhardt) und der steife Anwalt Paul (Zachary Booth) kommen zusammen, obwohl sie eigentlich nicht so recht zueinander passen. Entsprechend kompliziert gestaltet sich ihr Alltag als Paar.

WettbeWerb

was BleiBt

Eigentlich wollte Marko ein entspanntes Wochenende bei seinen Eltern auf dem Land verbringen, als seine Mutter die Familie mit einer Ansage überrascht.

Ein weiterer starker Arthouse-Beitrag aus Deutschland, diesmal von »Requiem«-Regisseur Hans-Christian Schmid, der vor seiner Kamera Schauspielgrößen wie Lars Eidinger und Corinna Harfourch versammelt. Forum

the woman in a septic tanK

Auch auf den Philippinen ist es nicht einfach, einen Film zu drehen. Doch ein Regisseur, sein Produzent und ihr äußerst schweigsamer Assistent lassen sich davon nicht unterkriegen.

Auf diversen Filmfesten wurde diese philippinische Film-im-Film-Komödie bereits mit Preisen überschüttet und gehörte zu den Publikumslieblingen. Warum sollte sich dies nicht auch in Berlin fortsetzen? berlinale sPezial

young aDult

Eine ehemalige, mittlerweile vom Leben gelangweilte Highschool-Schönheit (Charlize Theron) kehrt in ihre Heimatstadt zurück, um dort ihre einstige, inzwischen jedoch verheiratete Jugendliebe zurückzuerobern. »Thank You For Smoking«, »Juno« und zuletzt »Up in the Air«: Das sind die grandiosen Filme von Regisseur Jason Reitman. Es spricht also einiges dafür, dass auch diese Tragikomödie ebenso hintergründige wie amüsante Unterhaltung verspricht.

[030]-Kommentar: Regisseur Ira Sachs gehört zu den regelmäßigen Gästen der Panorama-Sektion und bringt diesmal ein Drama über Sex, Freundschaft und Liebe mit nach Berlin.

We t tbe We r b (a . Kon Kur renz)

shaDow Dancer

Angesiedelt im Belfast der 90er Jahre muss eine Frau ihre Prinzipien verraten, um das Leben ihres Sohnes zu retten.

Mit Clive Owen, Gillian Anderson sowie dem Nachwuchstalent Andrea Riseborough hochkarätig besetztes IRA-Drama.

Picco von Groote, Egon Merten, Sebastian Zimmler, Ernst Stötzner, Corinna Harfouch und Lars Eidinger in »Was bleibt«

Foto: Jean Christophe Husson; Gerald von Foris © 23/5 Filmproduk tion GmbH

manns Alltag als Abgeordneter des Brandenburger Landtages näher beleuchtet. Da Herr Wichmann ein tragikomisches Original ist, wird auch dieser dokumentarische Ritt durch die Niederungen der Landespolitik garantiert unterhaltsam.

30.01.2012 14:20:34


7 tagestiPPs

Revue—Sebastian Krämer Wäre die Welt eindimensional wie in Comics, wäre seBastian Krämer ein ausgemachter Schurke. Meist kühl und distanziert bietet er seine Texte und Lieder dar, um dann gelegentlich aber urplötzlich in ekstatischem Wahn radikale Worte und Gedanken in die Köpfe seines Publikums zu pflanzen. Aber wie die Erde ist auch dieser Mann vielschichtig. Allein dass Krämer, der beim Spielen mit Worten seinem Spiel mit den Instrumenten in nichts nachsteht, Gewinner von Kleinkunstpreisen, Gesangswettbewerben und Poetry Slams

ist, spiegelt sein universelles Talent. Undiplomatisch und überzeichnet formuliert er die Ungereimtheiten unserer Gesellschaft und schlüpft dabei selbst gerne mal in die Rolle des »Bösen«. Intelligent, zynisch und kritisch hält er auch in seinem neuen, sehr musikalischem Programm »Akademie der Sehnsucht« sich und uns den Spiegel vor, mit einer Superkraft, die den meisten Comic-Helden fehlt: Selbstironie. ❡ dan Fr 10.02. um 20 Uhr im Theater Die Wühlmäuse, Pommernallee 2-4, Westend

pfoten hoch!

fussBall— hertha Bsc vs. hannover 96

Neues Jahr, neues Glück? Auf jeden Fall neuer Trainer! Nach dem medienwirksamen Rosenkrieg zwischen Manager Preetz und Markus Babbel bleibt abzuwarten, ob die Alte Dame mit dem »Neuen«, Michael Skibbe, ein glückliches Händchen bewiesen hat. Im dritten Spiel 2012 gibt es ihn wieder regelmäßig an jedem ersten Wonach der Winterpauchenende im Monat: Den trenDmafia Designer marKt. se gegen die letztjähriHeimische kreative Schaffende präsentieren im Hackege Überraschungsmannschen Quartier ihre handgemachten und einzigartigen schaft aus Hannover ist Produkte. Außer Waren von der Stange gibt es hier wirkdie Schonfrist vorbei, die lich alles. Von kleinen Mitbringseln und feinen KlaHertha-Elf undÜbungsmotten für sich oder die Liebsten bis hin zu schileiter Skibbe stehen in cken Kunstwerken für den Liebhaber ist alles under Pflicht. Allerdings kriter einem Dach vereint. Um die Kauflaune der Leuselt es auch bei den favote zu gewährleisten, sind auch Kaffee, Kuchen und risierten Niedersachsen. weiteres Gebäck zu haben. Und wenn du DER komNach einer durchwachmende Jungdesigner bist: Die TrendMafiosi sind immer senen Hinrunde hofft das auf der Suche nach neuen Ausstellern und Künstlern. Team von Mirko Slomka, Alle Informationen für Interessierte oder Besucher finden Negativtrend gegen det ihr unter www.trendmafia.de, der Eintritt ist frei. unseren Berliner SportThure Lindhardt und Zachary Sain+ »Keep So 04./05.01. jeweils ab 13 Uhr im Hackeschen club stoppen zu können. Booth the Lights On« Quartier, Hackescher Markt, Mitte Sa 04.02. um 15.30 Uhr im Olympiastadion

Foto: Promo, Michael Mann

TrendMafia Designermarkt

Ein Publikum, zwei Puppenspieler und mehr als 100 Pfoten treffen aufeinander, wenn der Komiker und Puppenspieler Martin Reinl seine Garage leerräumt. Reinl ist unter anderem der Schöpfer der »Zimmer frei«-Puppen Wiwaldi und Horst-Pferdinand. Gemeinsam mit dem Puppenspielkollegen Carsten Haff ke und insgesamt 50 Puppen entwickelt er anarchische Spielereien ums Fettabsaugen bei Elefanten und die bessere Hälfte-Suche von halben Hähnchen. Eintritt 24,50-34,50 Euro. Am Fr 03.02. um 20 Uhr, Tipi am Kanzleramt, Große Querallee, Tiergarten

Einst war Aérea Negrot mit Hercules & Love Affair unterwegs. Jetzt führt der schillernde Paradiesvogel die eigene Techno-Operette auf Aérea Negrot ➤Seite 11

030_04_BERLINLIVE.indd 7

30.01.2012 14:20:36


8 SONDERTHEMA AUS- UND WEITERBILDUNG

Talente aus aller Welt diskutieren

Das Sonderthema

»GESUND, FIT & SCHÖN« erscheint am 28. März ➤ Tel.: (030) 29021-45000

Die Spielbergs von morgen

Gesundheit Ge als Beruf Job-/Karrieremesse der Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg

Im Schatten der renommierten Berliner Filmfestspiele feiert die Initiative Berlinale Talent Campus eine Dekade Nachwuchs-

Fr, 16. + Sa, 17. März 2012, 9 - 17 Uhr, Eintritt frei Ort: Urania Berlin An der Urania 17, 10787 Berlin www.gesundheit-als-beruf.de

Ausbildung / Umschulung

Mentor Philippe Ros und Campus Studio Talente

Starttermine: 27.2. und 26.3. für Kaufmännische Berufe (IHK)  Medienberufe (IHK)  IT-Berufe T-Berufe (IHK) 

Modulare Weiterbildung Starttermine: Jeden Montag EBC*L | ECDL | ReWe We | u.v.m.  Webdesign W ebdesign | Layout | u.v.m.  LPIC | MCTS | MCITP | u.v.m.  GPB Neukölln: 6835795 GPB Mitte: 9339480 G P B www.GPB.de .GPB.de

030_04_BERLINLIVE.indd 8

Gesellschaft für Personalentwicklung und Bildung mbH

förderung. In den Theatern Hebbel am Ufer bieten sich unter dem diesjährigen Motto »Changing Perpectives« den Filmemachern von morgen die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu spähen. Lesungen und Diskussionen bringen vieles über Traumberufe wie Schauspieler, Regisseur und Filmkritiker in Erfahrung und gewähren Einblicke in eine Branche, hinter deren Glamour jede Menge Arbeit steckt. Eine breite Palette an Work-

shops ermöglicht es, die ersten Schritte des Schauspiel-, Regie- oder Schnitthandwerks zu erlernen. Für die internationalen Nachwuchstalente ist der Campus die perfekte Plattform dafür, Kontakte zu Filmschaffenden wie Harry Belafonte, Ridley Scott oder Wim Wenders zu knüpfen und sich zu präsentieren. Letztendlich verfolgen alle das gleiche Ziel: Irgendwann selbst auf dem roten Teppich der Berlinale die eigenen Werke auf der großen Leinwand vorzuführen. Und auch die Initiatoren hoffen, dass ihre Arbeit später einmal Früchte trägt, man sich seine eigenen Stars schafft. Denn auch Spielberg und Tarantino haben klein angefangen. Berlinale Talent Campus vom 11. bis 16.02. im HAU 1, 2 und 3 ➤ Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten und die gesamte Programmübersicht findet ihr unter www.berlinale-talentcampus.de

Fotos: David Ausserhofer, Berlinale Peter Himsel, Berlinale

Auch dieses Jahr werden auf dem Talent Campus der Berlinale talentierte Nachwuchsfilmemacher gefördert und gefordert

30.01.2012 15:38:43


9

Beruf: Gamer Berlin ist die Stadt der Spieleentwickler Der Aufschwung kam mit dem Boom der Browsergames, also Games, die Ăźber das Internet gespielt werden kĂśnnen. Fristete die Gamesbranche innerhalb der Berliner Kreativindustrie bis dato ein stiefmĂźtterliches Dasein, ist sie seit zwei, drei Jahren einer der am schnellsten wachsenden Bereiche. Seit dem Erfolg der Online-Spiele siedeln sich Software-Hersteller verstärkt in der Hauptstadt an oder grĂźnden sich neu. Knapp 150 Unternehmen aus der Branche gibt es derzeit in Berlin, erklärt Michael Liebe, Referent fĂźr Neue Medien beim Medienboard Berlin-Brandenburg. Etwa 2.000 Arbeitsplätze hängen daran, Tendenz stark steigend. Game Duell, Frogster, Bigpoint oder Wooga – sie sind mittlerweile GrĂśĂ&#x;en am Markt. Der groĂ&#x;e Vorteil von Berlin ist neben der Anziehungskraft auf junge Menschen die Bandbreite, Âťvom Publisher bis zum Game Advertiser wird jede Serviceleistung angebotenÂŤ, sagt Liebe. Die

Zertifizierte Weiterbildung: Qualifizierung zum EU-Fundraiser

EU-FĂśrdermittel-Experte werden Von Antragstellung bis Abrechnung: Lernen Sie alles, was Sie fĂźr erfolgreiche EU-Projekte brauchen FĂśrderung durch Bildungsgutschein mĂśglich

www.emcra.eu

info@emcra.eu – (030) 3180 1330

Wir bieten Ausbildungen zum: • Heilpraktiker • HP Psychotherapie • Gesundheits-, • Ernährungs- und Lebensberater FÜrderung d. Agentur f. Arbeit mÜgl. Termine: 030 44 04 84 80 T www.harmony-power.de .harmony-power

Werde Fan. Klicke auf unserer Seite auf Gefällt mir facebook.com/ 030magazinberlin

0LW QXU HLQHU $XVELOGXQJ ILW IÂ U GUHL %UDQFKHQ  %HDXW\ +HDOWK :HOOQHVV 6HLW  -DKUHQ HUIROJUHLFK ELHWHQ ZLU HLQH DQVSUXFKVYROOH XQG TXDOLIL]LHUWH $XVELOGXQJ ]XU 0HGL]LQLVFKHQ .RVPHWLNHULQ DQ 6WDDWO )|UGHUXQJ P|JOLFK ,QIRV XQWHU    1lKH )UDQNIXUWHU $OOHH ZZZNRVPHWLNIDFKVFKXOHEHUOLQGH

Irgendwas mit Medien? ‌ dann aber richtig!

Jetzt informieren zum Studienstart an der MHMK Berlin, Deutschlands fĂźhrender privater Medienhochschule. www.mhmk.de

JOURNALISMUS | DESIGN | MEDIENMANAGEMENT MHMK Macromedia Hochschule fĂźr Medien und Kommunikation

Das Wooga Team in der SaarbrĂźcker StraĂ&#x;e

Software-Hersteller proďŹ tieren dabei vom dichtesten und umfassendsten Ausbildungssystem in Deutschland. Neben spezialisierten Ausbildungen an TU und FU gibt es die direkt auf die BedĂźrfnisse des Marktes ausgerichtete Games Academy, das Zentrum fĂźr Computerspielforschung, die Mediadesign Hochschule oder das Qantm Institut. â?Ą JvO Auf den Karriere-Seiten der Game-Schmieden werden Jobs, Praktika und Stellen fĂźr Werksstudenten angeboten.

TAG DER OFFENEN TĂœR am 25.02.2012 von 10 -15 Uhr

aatlich anerkanntes Studium International Business Management B.A. ourism & Event Management B.A. Communication & Media Management B.A. Business Psychology B.A. neu Economics & Politics B.A. neu Fashion, Luxury & Retail Management B.A.

Campus Berlin ¡ Telefon 030 3151935-0 Alexanderplatz 1, 10178 Berlin berlin@ebc-hochschule.de ¡ www.ebc-hochschule.de BERLIN ¡ DRESDEN ¡ DĂœSSELDORF ¡ HAMBURG ¡ STUTTGART

BIGPOINT

Sucht am Standort Berlin (AlexanderstraĂ&#x;e 5) Praktikanten/Werkstudenten im Bereich Game Testing ➤ bigpoint.net/de/karriere/

GAME DUELL

Bietet diverse Stellen in Berlin (Greifswalder Str. 212) ➤ www.gameduell.de/jobs

Foto: Wooga

FROGSTER

Bietet u. a. diverse Praktika am Standort in der HardenbergstraĂ&#x;e 9A ➤ www.frogster.de

WOOGA

Schreibt auf der Seite diverse Stellen aus in Berlin (SaarbrĂźcker StraĂ&#x;e 38) ➤ www.wooga.com/jobs/

030_04_BERLINLIVE.indd 9

30.01.2012 15:38:46


10 MUSIK Friends und Howler AéreA Negrot

Friends

kommen aus dem Hipster-Musik-Mekka Brooklyn. Der tropische ElectroIndie-Rock-Mix dieser fünf New Yorker Freunde steht in den wichtigsten Kritiker-Listen für 2012. So auch die

US-Band Howlers aus Minneapollis, die derzeit als Rock’n’Roll-Frischzellenkur abgefeiert wird.

Friends kuscheln mit der Discokugel

Friends & Howler

Bands unter Beobachtung

Friends heißen nicht nur so, die fünf Bandmitglieder sind auch bestens miteinander befreundet. Die Combo um die 23-jährige Sängerin Samantha Urbani fand in einer Wohngemeinschaft in Brooklyn zusammen und schoss letztes Jahr aus dem kreativen Schmelztiegel New Yorks in die einschlägigen Hipster-Listen Großbritanniens. Von der BBC über den New Musical Express (NME) bis zu den seriösen Tageszeitungen The Independent und The Guardian: Alle feiern den Soundmix der fünf Freunde aus Disco-Funk, Pop, Electro, Tropical Beats und Indierock ab. Dabei sind bisher nur die zwei Singles »Friend Crush« und »I’m his Girl« erschienen - das Debüt-Album der über den Klee gehypten Newcomer soll erst im April 2012 herauskommen. Wie es sich für eine moderne Band im digitalen Zeitalter gehört, entstehen die Texte am Laptop und die Melodien werden als Skizze auf dem Handy eingesungen. Benannt haben sich Friends aber altmodisch nach dem 1968 erschienen Album der Beach Boys. Dagegen will Jordan Gatesmith aus Minneapolis mit seinen Freunden nie wieder in einer Band auftreten: »Das hat bei mir noch nie funktioniert«, so der hyperaktive Frontmann von Howler im NME. Stattdessen suchte und fand der Sänger und Lead-Gitarrist die vier Bandkollegen Ian Nygaard (Gitarre), France Camp (Bass), Max Petrek (Keyboards) und

Brent Mayes (Schlagzeug) 2010 in der Indie-Szene seiner Heimatstadt und besetzte wie ein Fußballtrainer die vakanten Positionen mit den in seinen Augen geeignetsten Spielern. Gatesmith schreibt die Songs und bestimmt, wo es musikalisch langgeht: Der trashige, schrammelige und ungehobelte Garagen-Rock des 19-jährigen Bandleaders kommt ohne elektronische Klangspielereien aus und steht in der Tradition des mittlerweile etwas angestaubten, durch Gitarren dominierten Rock’n’Roll. Wie die EP »This One's Different« vom August 2011 ist auch das Debüt-Album »America Give Up« auf dem englischen Indie-Traditionslabel Rough Trade Mitte Januar 2012 erschienen. Der NME jazzt das Quintett als »eine der besten neuen Gitarrenbands des Planeten« hoch und die Londoner Tageszeitung The Guardian meint, dass Howler mit der Mischung aus 60s Surfrock und 80s Punk das Zeug zu den nächsten The Strokes haben. Derweil hat der hibbelige Jordan Gatesmith einen Fünfjahresplan mit mindestens vier weiteren Alben aufgestellt. Zu klären wäre hier dann nur noch die Frage, ob der Vater des Schlagzeugers Brent Mayes wirklich Prince ist. Aber das ist eine andere Geschichte. ❡ Stefan Guther Friends live am Fr 03.02. um 21 Uhr im Magnet Club Howler live am Sa 11.02. um 21 Uhr im Comet Club

Foto: Promo

Sie sind ganz weit vorn in den Hipster-Listen für 2012—nun debütieren Friends und Howler live in Berlin

Als Dub-Opa zeigt Lee Scratch Perry, wo die Bassmonster von heute ihren Ursprung haben. The Roots Of Dub Step ➤Seite 12

030_04_MUSIK_10-13.indd 10

30.01.2012 17:10:14


11

Geschichten aus einem Zigeunerleben Mit Hercules & Love Affair tourte Aérea Negrot durch die Welt, jetzt führt der schillernde Paradiesvogel die eigene Techno-Operette auf

In Kooperation mit:

✖P

Foto: Michael Mann

0]

s en rä

Gefördert durch:

on [ 0 3

Aérea Negrots Stimmgewalt riss zuletzt beim Berlin Festival die versammelte Feiermeute mit. Während des Konzerts von Hercules & Love Affair vergangenes Jahr im September auf dem Flughafen Tempelhof zog der schillernde Paradiesvogel von hoch bis tief mal wieder alle dramatischen und emotionalen Register des energetischen Könnens. Der Auftritt in der Wahlheimat der transsexuellen Sängerin und Tänzerin war einer der Höhepunkte der weltweiten Tournee mit der Disco-House-Band des New Yorker DJs und Produzenten Andy Butler, der sie hier vor ein paar Jahren bei einem Gig entdeckte und ihre Gesangskünste auch für das zweite Album »Blue Lines« ausgiebig nutzte. Gebürtig aus Venezuela, verschlug es Danielle Gallegos, wie Aérea Negrot bürgerlich heißt, 2004 in die deutsche Hauptstadt. Davor lebte sie in Porto, Amsterdam und London, wo sie am »Centre of Contemporary Music« studierte. Seit 2010 gehört Aérea Negrot zum Stamm von BPitch Control, dem Techno-Label von Ellen Allien. Nach zwei EPs und einer Remix-Zusammenstellung in 2010 ist dort auch das Debüt-Album »Arabxilla« Ende 2011 erschienen. Der experimentelle Avant-Pop-Sound der 31-jährigen Künstlerin wurzelt in der elektronischen Tanzmusik, gesungen und gesprochen wird in Englisch, Deutsch und Spanisch. Zum Besten gibt sie Geschichten und Anekdoten aus ihrem umtriebigen und ereignisreichen Zigeunerleben. Aktuell liegt hinter Aérea Negrot eine ausgedehnte Europa-Tour, die sie mit Band, bestehend aus Miguel Toro (Percussions), Tabea Tito (Cello) und ihrem langjährigen Wegget r e v ti fährten Fata Kiefer (Electronics), von Amsterdam bis Moskau führte. Gemeinsam bringen sie eine emotionale Techno-Operette auf die Bühne. ❡ Stefan Guther

030_04_MUSIK_10-13.indd 11

Aérea Negrot & Band live am Mo 06.02. um 21 Uhr im Roten Salon

Wir verlosen 2x 2 Tickets und zwei Cd-Alben per Mail an ➤ berlin030@zitty.de mit Name, Anschrift, Verlosungswunsch und dem Stichwort »Aérea Negrot«

30.01.2012 17:10:18


12 MUSIK roots oF dub step the PigeoN Detectives puls

Die Mutter der Dance Music

Die Dub-Altmeister Lee Scratch Perry und Mad Professor zeigen, wo die Bassmonster von heute herkommen

Ohne Dub würde sich die elektronische Musik von heute wohl anders anhören. TripHop, Drum’n’Bass, Jungle, Dubstep und Bass Music wurzeln darin und im House- und Techno-Sektor kommt kein Produzent ohne die Mutter der Dance Music mehr aus. In Jamaika entstanden und über England und die USA durch die Einwanderer aus der Karibik in der ganzen Welt verbreitet, bestimmt die Produktionstechnik den Style: Das Musikmaterial kann manipuliert und mit Effekten wie Hall und Echo verfremdet werden. Damit nahm Dub den Remix vorweg, und durch die technischen Spielereien wurden die Sound System Men und Studio Dons immer wichtiger. Mit Lee Scratch Perry und Neil Fraser alias Mad Professor performen bei der »The Roots Of Dub Step Tour« zwei Dub-Altmeister und zeigen, wo die psychedelischen, echolastigen und hallverzerrten Bassmonster von heute ihren Ursprung haben.

Im März 2012 werden Fraser 57 und Perry 76 Jahre alt. Die Generationen, die beide trennen, manifestieren sich im Style, Sound und Entstehungsort. Während der exzentrische Lee Scratch Perry in seinem Black Ark Studio auf Jamaika mit unorthodoxen Mix-Techniken und Produktionsmethoden besonders in den sechziger und siebziger Jahren an der Entwicklung von Dub, Roots-Reggae und Ska mitwirkte —unter anderem produzierte er die ersten Platten von Bob Marley und den Wailers—treibt Mad Professor seit den achtziger Jahren in seinem Londoner Ariwa-Studio die Weiterentwicklung des britischen Dub-Reggae stetig voran—mit jeder Menge Ausflüge in die Popmusik. Begleitet werden Perry und Fraser von der spielwitzigen englischen Backingband The Robotics. Und im Vorprogramm performt mit The Dynamics eine der welt-

Je oller desto doller: Roots-Reggae-Legende Lee Scratch Perry

besten All-Time-Top-40-Cover-Bands. Das wird ein Live-Fest sowohl für alte als auch neue Dub-Reggae-Fans. ❡ Stefan Guther The Roots Of Dub Step Tour mit Lee Scratch Perry, Mad Professor & The Robotics und The Dynamics live am Do 09.02. um 20 Uhr im C-Club

Zurück zum Rock’n’Roll The Pigeon Detectives

»Wenn du keine Synthies, ElectroSounds und New Wave-Einflüsse in deiner Musik verwendest, dann hast du in England als Gitarrenband derzeit kaum Chancen«, klagte Bobby Cook, der Frontmann der Londoner Rockband Goldhawks, 2010 nach dem Konzert im Berliner Lido. Und er sollte vorerst Recht behalten. Kaum eine neue britische Band der letzten zwei Jahre, die hip sein wollte, hatte sich nicht dem Electro-Rock ver-

030_04_MUSIK_10-13.indd 12

schrieben. Während man von den Goldhawks mittlerweile nicht mehr viel hört, scheint sich das Ganze nun wieder umzudrehen. Immer mehr Bands besinnen sich auf den angestaubten Rock’n’Roll, um verstärkt auf ihren Gitarren zu schrammeln und weniger in die Keyboard-Tasten zu drücken. Beispiele sind die neuen Hype-Bands Howler aus Minneapolis (siehe Artikel in dieser Ausgabe) oder Tribes aus Camden. Dagegen haben The Pigeon Detectives offensichtlich den Electro-Hype im Britrock überlebt. Während sich andere, ähnlich gestrickte Gitarrenbands längst aufgelöst haben oder in der Bedeu-

tungslosigkeit versunken sind, rockt das Quintett aus Leeds auch auf dem aktuellen dritten Album »Up, Guards and at ’Em!«, was die Gitarrensaiten hergeben. Der Hauptgrund dürfte sein, dass The Pigeon Detectives mit ihrem rockigen Mitgröhl-Nummern der ersten beiden Alben aus den Nullerjahren bis heute Dauergast in der Indie-Disco sind. Die Synthie-Sounds der achtziger Jahre verwenden sie nur als Tupfer für ihre krachledernden Riffs, die sich wie gehabt im guten alten Rock’n’Roll und dreckigen Punk verorten lassen. ❡ Stefan Guther The Pigeon Detectives live am Mo 13.02. um 21 Uhr im Magnet Club

Foto: Promo, Dean Chalkley

The Pigeon Detectives aus Leeds packen die Gitarren wieder aus

30.01.2012 17:10:24


13

Adrenalin. Leben. Motivation. Power.

Foto: Promo

Die Berliner Band Puls begeistert die Netzgemeinde mit ihrem achtziger Jahre Miami-Vice-Synthie-PowerSound. Am 15.02. spielen sie live im Magnet Club »Rocky« ist ein prägnantes Beispiel dafür, wie sich die musikalische Ebene eines Filmes in das Gedächtnis der Zuschauer brennen kann. Jeder kennt die motivierende Trainingsmeldodie, die immer dann einsetzt, wenn sich der geschundene und innerlich zerrissene Boxer zu ungeahnten Höchstleistungen pusht, um den vermeintlich größten Kampf seines Lebens zu beschreiten. Diese »Push it to the Limit«- Maxime hat sich die Berliner Band Puls zu Eigen gemacht. Ihre Songs sprühen vor achtziger Jahre-Power. Die Brüder Ibo und Orzan Kurnaz, die Köpfe hinter dem Projekt, bedienen sich neben der Balboa-Reihe auch an Titelmelodien wie »Miami Vice« oder »Berverly Hills Cop«. Zusammen mit ihrem Produzenten Michael Knight (sic!) entwickelte das Brüderpaar einen cool abgeklärten Powersynthiesound, gepaart mit sozialkritischen, deutschen Texten. Das selbst produzierte Video zum Song »Nichts zu verlieren« kam via Youtube innerhalb weniger Wochen auf über 300.000 Klicks. In dem Clip musste noch ein Freund als Hauptfigur herhalten: »Wir wollten uns ganz bewusst im Hintergrund halten, denn es sollte in erster Linie um die Musik und die Energie gehen, die sie freisetzt«, erklärt Orzan die anfängliche Zurückhaltung gegenüber der Öffentlichkeit. Für seinen Bruder Ibo lässt sich die

Puls: Aus dem Netz auf die Bühne

Kehrtwende in puncto »Wer ist Puls?« mit den Reaktionen auf ihr Projekt begründen: »Bei all dem positiven Feedback wurde uns schnell klar, dass Puls irgendwann auch ein Gesicht braucht«. Ein richtiger Schritt. Auf der Bühne des Magnet Clubs präsentieren Puls jetzt erstmals live ihr komplettes Musik-Material. ❡ Tim Schäfer Mi 15.02. ab 19.30 Uhr im Magnet Club. Der Eintritt ist frei.

Promotion

Ballet revolución Die Tanzsensation »Ballet Revolución« macht auf ihrer Welttournee erstmals Halt in Deutschland. Angeheizt durch die Ballet Revolución Live-Band mit den internationalen Nr.-1-Hits von Shakira, Ricky Martin, Beyoncé, Enrique Iglesias, J LO u.v.a offenbaren hier einige der weltweit talentiertesten Tänzer aus den großen Compagnien und Schulen Kubas einen innovativen Stil- und Genremix, der niemanden kalt lässt: brillantes Ballett, kraftvoller Streetdance und zeitgenössischer Tanz zu,lateinamerikanischer Musik R&B und HipHop. Ballet Revolución begeistert mit glühender Emotion und kompromissloser Dynamik und bietet die perfekte Möglichkeit dem grauen Winter zu entfliehen. Vom 21.02. bis 04.03. im Admiralspalast, Friedrichstraße 101, Mitte

030_04_MUSIK_10-13.indd 13

www.balletrevolucion.de

30.01.2012 17:10:26


14 Musik 10 Platten cro

cOcTEAu TwINS —»FOur cALENDAr cAFé« Ich hatte vor kurzem eine nostalgische Phase und habe mir die ganzen Werke der Cocteau Twins angehört. Es gab so eine überwältigende Leidenschaft für diese Musik. Das ist etwas, das ich mit Bruno teile. Schlussendlich verhalf die Tatsache, dass er mir bei unserem ersten Treffen erzählte, dass er Pale Saints kenne, dass ich mich direkt in ihn verliebte.

curTIS MAYFIELD — »BAck TO ThE wOrLD« Ich war 25, als ich Curtis Mayfield entdeckte. Riesige Schätze offenbarten sich mir. Ich war total verblüfft: Was für ein Magier, gerade in Bezug auf seine Arrangements.

ThE SMIThS — »ThE QuEEN IS DEAD« Ein Klassiker, ich liebe alle Songs. Ich singe alle laut, mit einem furchtbaren Akzent. »English yogurt«, wie wir es in Frankreich nennen. So lustig! Als ich später die Songtexte las, habe ich mich geschämt, konnte aber nicht aufhören, mich kaputt zu lachen.

MY BLOODY VALENTINE — »LOVELESS«

Eine Generationenhymne. Hat man dieses Album, braucht man keine Drogen. Es macht dich high. Ich habe mich mit meinem CD-Player und Kopfhörern eingesperrt. Im Dunkeln fühlte ich dann die verzerrten Gitarren, wie sie in meine Muskeln eindrangen.

NEw OrDEr — »SuBSTANcE«

Für alle Fans war »Substance« ein wichtiges Album, das zum ersten Mal alle 12“-Singles auf einer CD versammelte. Ich hab‘s geliebt, ich habe geweint, ich habe gelacht.

DEBuSSY —»PIANO wOrkS«

Ich hatte einen furchtbaren Klavierlehrer im Konservatorium. Er rauchte Gitanes und schrie uns immer an. Ein Albtraum. Aber irgendwie habe ich es soweit gebracht, Stücke wie »Prelude« oder »Arabesque« zu spielen. Debussy hat viele von uns beeinflusst. Er ist mein Lieblingskomponist, zusammen mit Chopin, Ravel und Purcell.

MIchEL LEgrAND —»LE cINéMA DE MIchEL LEgrAND«

Ich bin ein Riesenfan von Demy und all seinen Filmen. »Peau d’âne« ist einer meiner Lieblingsfilme. Oum le Dauphins Melodie der Kinder-TV-Serie hat mich durch meine gesamte Kindheit begleitet.

BJÖrk —»VESPErTINE«

Björk hat mir über schwere Zeiten hinweg geholfen und mein Englisch verbessert. Diese Platte ist eine der intimsten, die ich jemals gehört habe. Die Art, wie sie von Sex berichtet, ohne dabei zu vulgär zu sein. Ein Mix aus Energie und Intimität immer in ihrer ästhetischen Avantgarde. Sie hat es einfach drauf.

VINIcIuS DE MOrAES — »EN LA FuSA ...«

Eine tief berührende Live-Aufnahme. Einzigartig und Magisch. Man hört sie Witze reißen zwischen den Songs. Was für eine Hymne an das Leben. Maria Creuza ist eine meiner Favoriten unter den brasilianischen Sängern.

kATE BuSh —»hOuNDS OF LOVE«

Eine meiner Lieblingssängerinnen. Was für ein Genie. Was für eine Stimme. Was für eine Persönlichkeit. Sie war eine der ersten Künstlerinnen, die ihre Platte ganz allein geschrieben und produziert hat. Wenn ich ihr zuhöre, bekomme ich ganz plötzlich das Gefühl, dass alles möglich ist.

10 Platten

030_04_MUSIK_14-17.indd 14

vergangenen Jahr mündete die allgemeine Wertschätzung von Fans und Presse in der Gründung seines eigenen Labels Thesongsays, das er zusammen mit seiner Freundin Nina Leece von der Hochebene des Prenzlauer Bergs hinaus in die Welt vertreibt. Passend, dass sich die Beiden auch auf direkter musikalischer Ebene zusammengetan haben. Public Lover heißt das aufreizende Projekt, mit dem das Duo 2010 erstmals in Erscheinung trat. Vor knapp einem Monat ist das Debütalbum »A Broken Shape Of You« erschienen. ❡ Tim Schäfer

Foto: Promo

Bruno Pronsato. Das klingt saftig. Wertvoll. Europäisch. Der Amerikaner Steven Ford hat sich seinen Künstlernamen mit Bedacht ausgesucht. Seit der ehemalige Punkmusiker 2003 mit seiner ersten elektronischen 12“-Veröffentlichung »Read Me« auf dem in Seattle ansässigen, experimentellen Minimal Label Orac Records rauskam, ist sich der US-Berliner der Aufmerksamkeit gewiss. Im

Foto: Omorp

Die Lieblingsalben von Public Lover

30.01.2012 17:15:09


15

Alles easy—oder was? Der 19-jährige Rapper Cro aus Stuttgart ist der neue Shooting-Star der deutschen HipHop-Gemeinde

King of »Raop«

Foto: Promo

Was soll das mit der Panda-Maske? Darauf angesprochen, antwortet Cro scherzhaft, dass er damit auf das Aussterben der Pandabären aufmerksam machen will. Aber eigentlich maskiert sich der 19-jährige Kreativ-Bolzen aus Stuttgart während seiner Auftritte zum Selbstschutz. Bei diesem Über-Hype, der ihn letztes Jahr aus heiterem Himmel ereilte, ist das durchaus nachvollziehbar. Über zwei Millionen Klicks des Videos »Easy« und mehr als 105.000 »Likes« können nicht irren: Der Rapper mit der Panda-Maske hat Youtube, Facebook und Co. im Sturm erobert. Die Blogosphäre glüht vor Begeisterung und die üblichen Nörgler von der HipHop-Style-Polizei halten sich diesmal in Grenzen. MTV bezeichnet Cro als »den heißesten Newcomer des Jahres«, Jan Delay sieht in ihm »die Zukunft von Deutschrap« und das Juice Magazin kürte als deutsche HipHop-Instanz das im Dezember 2011 erschienenes Mixtape zum Besten der aktuellen Ausgabe. Dieser Über-Hype ist durchaus gerechtfertigt. Cros melodisch poppiger Sprechgesang macht einfach Spaß, nimmt sich selbst auf die Schippe und will sich musikalisch nicht einengen lassen. Er selbst sagt dazu »Raop« und meint damit einen Party-Mix aus Indie, Pop und Rap. Das Debüt-Album steckt in der Pipeline und mit seinem Kumpel und DJ Psaiko.Dino absolviert Cro gerade ein paar »Secret-ClubShowcases«. Bei »Rappidemmi«, der HipHop-Party für NichtHipHopper, ist der »King of Raop« ein Wunschkandidat. Danach geht’s mit den Chimperator-Labelkollegen Ahzumjot und Rockstah auf große Tournee. Während all dem Trubel um seine Person betreibt Cro die T-Shirt-Firma »Vio Vio« und versucht gleichzeitig das Fachabitur zu meistern. Von Druck aber keine Spur, der vielversprechende Shootingstar der deutschen HipHop-Gemeinde bleibt vorerst »easy«. 2012 dürfte definitiv sein Jahr werden. ❡ Stefan Guther Rappidemmi am Sa 11.02. ab 23 Uhr mit Cro & DJ Psaiko. Dino (live), Remmidemmi Unit, Jan Köppen und TrashpopDJs im What?! Club

Wir verlosen 2x 2 Tickets per Mail an ➤ berlin030@ zitty.de mit dem Stichwort »Cro«

030_04_MUSIK_14-17.indd 15

30.01.2012 17:35:40


16 Musik CDS NEWSFLASH

CDs

Neuerscheinungen der nächsten 14 Tage

Dub SLY & rOBBIE— BLAckwOOD DuB Grooveattack

EINFAch M A L Au

SSET ZEN!

r Sommerhit im Ei n frag w ürdige das t gemacht durch Winter—bekann ng So ter Ein recht gu Dschungel-Camp? mm Sti er ein i l, der be von Philipp Poise und m ka g ra rt Vo m Casting-Show zu eßt? Charts hochschi dann wieder die ten tz rle vo m de k aus Ein Elektro -Trac pagne m ka be er W r de Jahr, der jetzt in efür mobile Endg ei nes Herstellers t, in he sc Es t? de fin räte Verwendung irt W de produzieren als sei die Musik rte zie at pl t gu f je au schaft mehr denn wiesen. ge an z en äs -Pr TV end, denn dann Das ist beängstig zte alles, auch der let könnte wirklich ert ssi pa rden (und das Dreck zum Hit we Es ). eit igk äß r Regelm ja auch in schöne e. elt ch ns te en um ist Zeit für Kons das deutsche Pu Warum braucht s en m na ke üc hme Kr blik um diese la geisich für Musik be um n, he se rn Fe sau al m n ? Am beste stern zu können ze ot Gl e di f au hr Ja setzen, ein halbes s sich reinhören, wa verzichten und in eim ist s Da ll. ren wi man wirklich hö ! ng lu eh pf Em ne

Es war nicht wirklich damit zu rechnen, dass das neue Album der ReggaeLegenden Sly & Robbie so gut sein würde. In den Siebzigern spielten die beiden Drums und Bass auf jedem zweiten Reggae-Hit. In den Neunzigern wollten sie selbst Popstars sein und nahmen viel Unsinn auf. Jetzt gibt es wieder Sly&Robbie, die Dubmusiker. Gut so. ❡ ah

●●●

Retrorock PONTIAk— EchO ONO Thrill Jockey

Pontiak versprechen uns mal wieder echten Siebziger-Jahre-Schweinerock. Die Platte wurde auf Vintage-Instrumenten eingespielt, damit der Retro-Sound auch wirklich wie von damals klingt. Allein: Dieses Konzept haut einen nicht wirklich vom Hocker, die White Stripes klangen da mit ihrem Retro-Fetischismus weitaus spannender. ❡ ah

●●

Singer-Songwriter wINO & cONNY OchS—hEAVY kINgDOM Exile on Mainstream

Wino, das ist der Kosename für Scott Weinrich, der mit Doombands wie Obsessed Metal-Geschichte geschrieben hat. Wino hat in den letzten Jahren musikalisch so einiges ausprobiert, sodass das Singer-Songwriter-Album, das er gemeinsam mit dem Gitarren-Zupfer Conny Ochs eingespielt hat, gar nicht so überraschend kommt. Außergewönlich ist nur, dass das Album so arg gefällig und lasch geworden ist. ❡ ah

●●

Bombast-Pop MIkhAIL— XENOFONIA Sub Rosa

Vor ein paar Jahren tauchte der Londoner Mikhail einmal im Zusammenhang mit Björk auf. Und wenn man sich Xenofonia, das neue Album des Klangkünstlers anhört, versteht man auch, warum. Mikhail erarbeitet sich ähnlich wie die Isländerin eine distinguierte Form von Popmusik, die teilweise aber etwas zu weihevoll klingt. Glitch-Elektronik trifft auf Männerchöre, so etwas gibt es hier. Schwer Arty ist das Ganze. ❡ ah

●●

Experimentell OrEN AMBArchI—AuDIENcE OF ONE Touch Oren Ambarchi ist ein australischer Experimentalmusiker, dessen Arbeiten immer wieder überraschen. »Audience of One« bietet nun vier Kompositionen, bei denen man von Popstrukturen über Jazz bis hin zur Elektronik alle möglichen Soundmodelle erleben kann. ❡ ah

●●●

Monkeytown

Platte der Ausgabe: Freakelektronik MOuSE ON MArS—PArASTrOPhIcS

Mouse On Mars sind jetzt beim Modeselektor-Label Monkeytown gelandet. Was total Sinn macht, wenn man sich das neue Werk der Kölner anhört. Stolperbeats ohne Ende, HipHop-Referenzen, tausend Samples, so läuft das bei Mouse on Mars genauso wie bei den Berlinern. »Parastrophics« ist ein echtes Meisterwerk der Freak-Elektronik geworden. ❡ ah

Die Platte ist… ●●●● MEisTERHAFT, ●●● EMPFEHLENsWERT ●● sOLiDE, ● ENTTÄusCHEND, MisT Echte Fragen, echte Kritik und echte Songs von echten Bands an ➤ patrick.ressler@rbb-online.de 030_04_MUSIK_14-17.indd 16

30.01.2012 17:15:17


17

Newsflash Nachrichten & Gerüchte aus der Clubszene von Marcello 

BuTchErS BAr OPENINg

LEVEE cLuB gESchLOSSEN

Es tut sich was am Schlesisches Tor mit einer neuen Konzertlocation! Über ein Jahr war es still ums Ex-Kato. Grund: Bauarbeiten der BVG. Die Jungs vom Lido/Astra mussten warten. Jetzt geht's weiter. Geplante Eröffnung: Anfang März mit einer »Fuck Me Now Love Me Later«-Party!

BINu cLuB OPENINg

Am 1. Januar schloss der Nachfolger vom »My Name Is Barbarella«. Macher Stefan Zenow und Alexander Jahnke betreiben auch »Süß war Gestern« und »Zu mir oder zu Dir«. Der Tanz auf drei Hochzeiten war sicher ein Grund. Letztendlich hat wohl die Bank nicht mehr mitgespielt!

Sk rOBINSON gESchLOSSEN

FAcTOrY BAr OPENINg PArTY

ADS /MArIA MAchT wEITEr...

käSTNEr BAr rE-OPENINg

cOOkIES MAchT wINTErSchLAF

David Wiedemanns neue Bar am Rosenthaler Platz öffnet wohl Ende Februar. Übrigens wird Davids Bar-Konzept »Reingold« per Lizenz von der Verkehrsgastronomie SSP als Franchise umgesetzt. An Großflughäfen wie in Frankfurt (im August), Schönefeld, Hong Kong oder New York.

Opening der New-York-Style-Bar ist am 24. Februar im »art'otel« in der Lietzenburger Straße 85. Der Name geht auf die legendäre »Factory« von Pop-Art-Genie Andy Warhol zurück. Barchef ist Jan Danigel. Ob Orgien wie bei Warhol von 17 Uhr bis Mitternacht aufkommen, ist ungewiss.

Lange dümpelte die gemütliche Bar im Ramada Plaza in der Prager Straße 12 vor sich hin. Am 17. April startet die Bar mit einem neuen Konzept, das speziell den Cocktails der Zwanzigerjahre gewidmet ist. Frisch renoviert! Keine Angst, die alten Sessel blieben!

Am 1. Januar schloss der Nachfolger vom Bang Bang Club. Aufgrund der Fixkosten lohnte sich der Betrieb nicht mehr. Die Location bzw. Konzession wird meistbietend verkauft. Ben Strobo (Gruppenzwang, etc.) ist als Booker enttäuscht, hat aber mit seinen Veranstaltungen genug zu tun.

Ab 17.02. heißt der Club »Magdalena«. Jetzt gab’s einen Vertrag für ein Jahr. Der Verkauf des Geländes ist ausgesetzt, weil sich Liegenschaftsfond Berlin und Bund gerichtlich über die Instandsetzung der Mauer am Spreeufer streiten. Ben de Biel (Sprecher der Piraten) ist Betreiber. Verantwortlich für die Clubführung ist die Ostfunk-Crew.

Berlins erfolgreichster Club feierte sein 5-jähriges Bestehen und geht den ganzen Februar lang in Winterpause! Meinen Insiderinfos zufolge wird gedreht. Ob die Filmcrew anschließend auch Heinz den Laden renoviert, sehen wir im März!

Beast in Berlin

Live am So 12.02. um 18 Uhr Einlass, Beginn um 19.30 Uhr in der Columbiahalle, Columbiadamm 12-21, Tempelhof www.facebook.com/beastineurope

030_04_MUSIK_14-17.indd 17

Kaum ein Club kommt derzeit ohne 90er Party aus. Pinke Leggins, Oberlippenbärte und neonfarbene Jogginganzüge sind, dem Hipstertum sei Dank, eh schon lange wieder in Mode. Also kein Wunder, dass jetzt die Partycrowd nach dem Popsound des letzten Jahrtausends lechzt. Allen voran die Koreaner treiben einem wieder schon fast vergessene Klänge ins Tanzbein. K-Pop ist angesagt wie nie. Und sagt man K-Pop meint man eigentlich Beast. Die sechs Jungs, die ihre im letzten Herbst erschienene Platte »Fiction and Fact« im Gepäck haben, sind die fernöstliche Antwort auf die Backstreet Boys nach einer elektronischen Frischzellenkur und surfen ganz entspannt auf der Hallyu Wave. Nun stranden sie erstmals an deutschen Ufern—und werden schon sehnsüchtig erwartet. Im Vorverkauf für die Deutschland-Premiere in der Columbiahalle waren nach gerade einmal 24 Stunden 600 Karten weg. Wer also den asiatischen Mega-Hype nicht verpassen will, sollte sich lieber schnell um Tickets bemühen.

30.01.2012 17:15:21


18 TAGESTIPPS

Konzert

Mediengruppe Telekommander Zehn Jahre sind genug. Florian Zwietnig und Gerald Mandl verabschieden sich von ihren Fans und geben ein letztes Konzert als Mediengruppe Telekommander. Noch eine Band, die im Frühjahr 2012 einen Schlussstrich zieht. Ob das am depressiven Berliner Pseudowinterwetter liegt? Jedenfalls nicht so bei diesem deutsch-österreichischem Medien- und Konsumkritik übenden Electro-Punk-Duo mit Unterhaltungswert. Man will halt auch mal was anderes machen. Der letzte Gig im subversiven Kreuzberg wird sicher wieder eine rauschende Abfahrt inklusive der beliebten Mitsingparolen. Das DJ-Rahmenprogramm steht unter der Rave-Ägide von Rampule, Staatsakt, Thomas Mahmout und den Gebrüder Teichmann. ❡ sg Fr 03.02. um 21 Uhr im Festsaal Kreuzberg

Avantgardistisches aus Übersee. Gazelle ist der geschmeidige Name des in New York lebenden Duos, das sich mit seinem hypnotischen Sound dem königlichen Publikum im Prince Charles präsentiert. Xander Ferreira und Nick Matthews orientieren sich an traditioneller afrikanischer Musik, die sie mit einem Mix aus Disco, Funk und Elektro verquicken. Das Ergebnis ist »Limpop«. Ein Style, der sich durch abgedrehte Basslines und synthetische Attacken auszeichnet. Dabei entsteht eine Klangfarbe, die ohne hemmenden Filter direkt in die Beine geht. Als DJ-Support steht Ben Mono, unser bajuwarischer Berliner, mit seinen wunderschönen Broken-Beat-Phantasien staunend daneben. Billy Bogus und Oscar Melzer tun es ihm gleich. ❡ ts Do 02.02. ab 22 Uhr im Prince Charles

Party MINIMAL EDITION VI

Konzert

Labrador

Komisch eigentlich: Dänemark liegt gleich ums Eck, ist unser direkter Nachbar, aber popmäßig bekommt man soviel von dort nicht mit, während man das Gefühl hat, selbst mittelmäßige Bands aus anderen skandinavischen Ländern wie Schweden oder Norwegen zu kennen. Mit Labrador kommt jetzt doch mal wieder ein interessanter Act aus Dänemark zu uns. Die Band macht sonnigen Indiepop, man zieht sich stilsicher an und Flemming Borby, der Kopf der Combo, tut gerne lookmäßig so, als könne er mit Steve McQueens Coolness mithalten. ❡ ah Fr 03.02. um 21 Uhr im .HBC

»Dantze Girl/Dantze Boy« hieß die letzte musikalische Erscheinung des Philip Bader. Die Platte entstand 2011 zusammen mit seinen ehemaligen Bar25-Kollegen Niconé und Sascha Braemer und zeigt ganz gut, wie viel Spaß es machen kann, mit guten Kumpels zusammen abzuhängen und Musik zu machen. Zurück zum Ursprung so vieler Musiker aus dem synthetischen Sektor, die sich in ihren Anfängen mithilfe eines Drumcomputers, eines Sequenzers und/oder eines Atari STs und diverser pflanzlicher Rauschmittel auf der Suche nach dem ganz besonderen Sound befanden. Ob Bader einen ebensolchen Weg beschritt? ❡ ts Fr 03.02. ab 23 Uhr im Astra

Seine düster-morbiden Soundcollagen sind getragen von einer Nachhaltigkeit, die bis heute wirkt. Yes! mit Andrew Weatherall ➤Seite 20

Konzert COMMON PEOPLE

Mit dem Watergate als Nachbarn und dem Comet im Haus ist immer was los in der Falckensteinstraße. Auch der Magnet Club hat hier seine Marke gesetzt. Auf zwei Floors wird in dem Independent-Club zu ebensolcher, tanzbarer Musik freimütig in die Nacht gefeiert. Mit dabei sind während dieser Party Teile des Karrera KlubKollektivs, Julius Liljeberg und Wasted Ruffians sowie der Hamburger Simon Strotmann und Christoph Schirmer aus Leipzig. Für Livemusik sorgt die Berliner Band This Is Vienna, das erst kürzlich beim La Roux-Management anheuerte und wohl schon bald die Indie-Szene von hier bis mindestens Wien in Verzückung bringen wird. ❡ dan Fr 03.02. ab 23 Uhr im Magnet Club

Fotos: Lars Borges, Promo

Party PC PRESENTS: GAZELLE (LIVE)


19

Party YO! REMEMBER THE 90S!

Die 1990er müssen in letzter Zeit recht inflationär für alles herhalten, was bereits zur jeweiligen Entstehungzeit, sagen wir mal, inhaltlich überschaubar war. Mit einer Ausnahme: HipHop. Dieser hatte damals einen regelrechten Hauch von Klasse, der dem heutigen Elektro-Rap-Trash Geschwurbel vollkommen abgeht. Selbst Snoop Doggy Dogg wusste in der Golden HipHop Ära noch zu überzeugen. Heute: peinlich, peinlich. Gut, dass die Yos regelmäßig an die Highlights des Genres erinnern. Wenn auch zum letzten Mal im Tape Cub, der seine Pforten aufgrund der städtebaulich interessanten Lage schließen wird. Ein letztes Mal HipHop Hooray an dieser Stätte von Ghanaian Stallion, DJ Skare und Raw D. Den Housefloor koordinieren Murian Benz, Thabo Getsome und Kim Evergreen. ❡ ts Fr 03.02. ab 24 Uhr im Tape Club

Feiern und sparen

Feiern & Freidrinks Berlin gilt im Vergleich zu Städten wie München, London oder New York als preiswertes Nachleben-Pflaster. Doch auch hier kann es (für Berliner Verhältnisse) teuer werden, wenn man niemanden kennt, der jemanden kennt, der an der Tür eines Clubs oder an der Bar arbeitet und gewillt ist, entfernte Bekannte durchzuschleifen. Wir haben uns umgeschaut und einige Clubs rausgesucht, bei denen das Motto: »Fröhlich Feiern und sparen« nicht nur Staffage ist. Denn seien wir mal ehrlich: Was kann es besseres geben, als am nächsten Morgen festzustellen, dass man nicht nur abgegangen ist wie Schmitz’ Katze, sondern auch noch genügend Penunsen in der Tasche hat, um sich ein Frühstück im Lieblingscafé zu leisten.

FRIDAY NIGHT CLUB — STEINHAUS Party

CTM.12 Hyper-Real

Im Zentrum der diesjährigen Club Transmediale steht das Geisterhafte, Dunkle und Mysteriöse. Das Showcase im Gretchen hat von jedem etwas. Lando Kal pumpt seine LaserBasslines auf die Tanzfläche, Anstam hat dystopischen Dancehall-Industrial in seinen Knochen und den elektrischen Geräten, der Schotte Hudson Mohawke (Foto) beamt die Kreuzberger Location in polyphone Hyperrealitäten; in digitale Kunstwelten wird die Feuermeute von Shlohmo und Salva aus L.A.s Low-End-Theory-Szene entführt. Auf dem zweiten Floor steigt solange ein psychedelisches Disco-Edit-Massaker mit den Acts diskJokke aus Oslo, Cosmo Vitelli aus Frankreich, dem englischen Wahlberliner Anton Maiovvi und Loud-E aus Holland. ❡ sg Sa 04.02. ab 23 Uhr im Gretchen

Party 6 JAHRE DELIKAT

»Delikate Menschen kennen keine Grenzen, rücken gerne Möbel, brauchen Platz zum Dancen!« Auch in sechs Jahren hat sich das putzige Motto der gut durchmischten Party-Crews Delikat und Möbelrücken noch nicht abgenutzt. Erlebt haben sie so ziemlich alles, was einem Veranstalter für elektronische Musik an kuriosen Dingen in Berlin passieren kann: Von Razzien über Stromausfälle, Clubschließungen und kurzfristigen Partyverlegungen bis zu »durch die Polizei aufgelöste Warteschlangen, die mit einer Demonstration verwechselt wurden«. Einige Berliner Locations haben sie so schon aufgemischt, das sechsjährige Wiegenfest wird mal wieder extrem in Kreuzberg zelebriert. ❡ sg Sa 04.02. ab 22 Uhr im Ritter Butzke

Das Steinhaus lädt jeden Freitag zum Friday Night Club. Der Clou: Damen haben bis 24 Uhr freien Eintritt und bekommen obendrauf noch drei Freigetränke gesponsert. Studenten zahlen statt der eigentlichen 5 Euro Eintritt nach Vorlage ihres Studentenausweises nur 1 Euro inklusive Freidrink. Musikalisch zielt der Friday Night Club voll auf’s Tanzbein ab. Disco, House und R&B sorgen für den richtigen Druck im Backsteingemäuer. Wer Lust hat auf eine lockere Atmosphäre frei von Szenegehabe ist hier bestens aufgehoben. Freitags ab 22 Uhr im Steinhaus, Straßburger Str. 55, Mitte

SODA CLUB — KULTURBRAUEREI

Die Gegend um den Prenzlauer Berg war bis Ende der Neunziger noch das Maß aller Feierei. Mittlerweile ist es in puncto Clubleben ruhig geworden. Bars und Restaurants bestimmen die Szenerie. Dennoch gibt es eine Lokalität, die sich tapfer gegen die Langeweile abseits der Partymeilen in Kreuzberg oder Friedrichshain stemmt: der Soda-Club auf dem Gelände der Kulturbrauerei. Jedes Wochenende strömen hunderte feierfreudiger Menschen auf Berlins beliebtesten Berg um zu Black Music, HipHop, Disco, House und Elektro abzugehen. Die Mädels können sich über freien Eintritt und Freigetränke für 7,50 Euro bis 1 Uhr freuen. Freitags, samstags ab 23 Uhr im Soda Club, Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, Prenzlauer Berg

CANDYSHOP — E4

Das E4 hat sich als Partylocation am Potsdamer Platz etabliert. Mit der jüngsten Reihe Candyshop gilt es eine wöchentliche Reihe zu etablieren, die neben der musikalischen Ausrichtung zwischen Klassikern der Dancemusic, vor allem auf R&B und House bauen. Zum großen Opening am 17.02. kommen die Gäste neben freien Eintritt (bis 23.30 Uhr) in den Genuss kostenloser Zuckerwatte und Candies. Den Frauen gönnen die Macher zudem ein Freigetränk. Lecker! Ab dem 17.02. jeweils freitags ab 23 Uhr im Candyshop, E4, Eichhornstr. 4, Mitte


20 TAGESTIPPS

Konzert

Flashguns Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Aber dass sich die Londoner Indierockband Flashguns so kurz nach der Veröffentlichung des vielversprechenden Debüt-Albums »Passions of a Different Kind« wieder auflösen will, war nicht zu erwarten. Nach fünf Jahren auf Rock›n›Roll-Ochsentour stimmte wohl die Chemie zwischen den drei Jungs nicht mehr und jetzt, wo es gerade richtig losging, will jeder für sich ganz woanders hin. Nach dem Konzert im Magnet Club ist definitiv Schluss. Den Warm-up bestreiten Main Fear Love mit einer düster schaurigen Mischung aus Psychedelia, Shoegaze und Post-Punk. Im Gegensatz zu den Flashguns denkt die Berliner Band noch nicht ans Aufhören. ❡ sg Sa 04.02. um 23 Uhr im Festsaal Kreuzberg

Yes! mit Andrew Weatherall Ein Blick auf das Foto verrät: Andrew Weatherall ist schon eine Weile mit dabei im Ravezirkus. Der britische DJ und Produzent hat sich in den 1990ern als Produzent (u. a. Primal Scream) ebenso außergewöhnlich hervorgetan, wie mit seinen eigenen Projekten Sabres of Paradise und Two Lone Swordsmen. Seine düster-morbiden Soundcollagen sind getragen von einer Nachhaltigkeit, die auch große internationale Künstler wie Björk, New Order oder Stereo MCs in ihren Bann zog. Diverse Remixarbeiten für die Genannten zeugen von der akustischen Vielfalt Weatheralls. Zuletzt war der Musiker vor drei Jahren bei der Yes! Reihe an der Spree zugegen. Zeitzeugen erinnern sich an einen Mann, der sich dem Publikum mit aller Hingabe musikalisch offenbart. Ihr könnt es versuchen, aber nicht abgehen geht gar nicht. ❡ ts Fr 10.02. ab 24 Uhr im Watergate

Party MUTABLE TRANSFORMATIONS

Stefan Betke alias Pole ist ein alter Hase im elektronischen Soundgestrüpp. Seit 1998 veröffentlicht der Musiker seinen durchdachten und akribisch herausgearbeiteten Sound. Zuletzt sorgte seine zweiteilige Waldgeschichten-Serie auf seinem gleichnamigen Label für Aufsehen, welche den Hörer das lustvolle Erleben der natürlichsten aller Umgebungen vor Ohren führte. Natur pur. Im Rahmen des CTM Festivals betritt Betke die horstige Bühne, um dem Publikum neue Eindrücke seiner feinjustierten Welt zu präsentieren. Die Kollegen Harmonious Thelonious (leider ohne Affen), Hieroglyphic Being, Kassem Mosse und Marius Reisser dienen als Support. ❡ ts Sa 04.02. ab 23 Uhr im Horst KRZBRG

Konzert MARTIN AND JAMES

Martin and James, das sind zwei Schotten in Berlin. Die beiden Indiejungs sind irgendwann hierhergezogen, um von hier aus die internationale Karriere anzugehen. Früher mussten Schotten für so etwas noch nach London. Martin and James haben es immerhin geschafft, dass ihr Soundtrack für Matthias Schweighöfers Film »What a Man« mit großem Abstand das Beste an dieser seichten Komödie ist. Und gerade haben sie ihr Debütalbum veröffentlicht. Mal sehen, wie sehr das international einschlagen wird. ❡ ah Di 07.02. um 21 Uhr im Magnet

Party

Ich bin kein Berliner Wurde früher von Zugezogenen gerne mal die bisherige Verweildauer um ein paar Monate/Jahre angehoben, um ein wenig credibiler dazustehen, haben die Neu-Berliner heute ein wesentlich größeres Selbstbewusstsein. Heutzutage wird die eigene Herkunft stolz vor der Brust hergetragen. Integration nur soweit es sein muss. Und während man früher gezwungen war, das Brötchen Schrippe zu nennen, finden sich im Berlin 2012 kaum noch Bäcker, bei denen die Teile noch so heißen. Willkommen in der Weltstadt Berlino. Das Schild »Ich bin kein Berliner« haben bei dieser Gelegenheit unter anderem das eklektische Duo Channel X (Foto), Niko Schwind, Drauf & Dran, Red & Ron, Alex Kiefer und Streiflicht auf der Stirn kleben. ❡ ts Fr 10.02. ab 24 Uhr im MIKZ

Fotos: Promo, Sebastian Pielles

Party


21 Party

Stattnacht Partytime im clubmusikalischen Außenbezirk Wedding. Das stillgelegte Stadtbad bildet mal wieder den Schauplatz für eine zünftige elektronische Sause. Am Start ist eine ausgewählte Riege an DJs und Live-Acts. Allen voran der britische Acid House-Veteran A Guy Called Gerald (Foto), dessen Schaffenskraft von Drum’n’Bass bis Techno und darüber hinaus reicht. Die alten Schweden Agaric und Alexi Delano halten derweil die Balance zwischen Minimal und düsteren Klanggebilden. Tanzbarkeit ist auch das Anliegen von Daniel Dreier, Fresh Meat, Andrejko & Hacket und Cinthie. Unterdessen liefern sich die »Home Sweet Home«-Homies Marcus Meinhardt und Empro ein Ping-Pong-Set an den Decks. ❡ sg Sa 11.02. ab 24 Uhr im Stattbad Wedding

Foto: Marco Prenninger, Pieter M. van Hattem, Promo

Party PURESQUE ALBUM RELEASE

Paul Brtschitschs Technosound mit Tiefgang gehört zum musikalischen Inventar des Tresor Clubs. Jetzt erscheint auf dem hauseigenen Label das DebütAlbum seines neuesten Projekts Puresque. Zusammen mit Michael Kunz hat er fleißig daran geschraubt und gedrechselt. Das feinjustierte Ergebnis kann bei der »Release Party« betanzt werden. Im Globus erklingt derweil der Kölner-House-Style in Form von Ziggy Kinder und Mathias Schaffhäuser. Noch nie im Tresor und Globus aufgelegt haben dagegen der irische Techno-Meister Phil Kieran und die umtriebige Französin Chloé von »Kill the DJ«, Resident der Pariser Clubs Pulp und Rex. Dieses Manko wird heute aus der Welt geräumt. ❡ sg Sa 11.02. ab 24 Uhr im Tresor

Konzert

Soap & Skin Musikerin, Sängerin, Schauspielerin: Anja Plaschg ist mit Talenten gesegnet. Gar als Wunderkind wurde die Österreicherin 2009 gefeiert, als sie unter dem Pseudonym Soap & Skin mit dem Debüt-Album »LovetuneforVacuum« auf sich aufmerksam machte. Damals war das Nachwuchstalent aus der Steiermark 19 Jahre alt. Besonders die »träumerische Düsterkeit ihrer Stimme«hatte es der Musikkritik angetan. Begleitet von sanften Pianoklängen, einem kleinen Geigenensemble und minimal-elektronischen Sounds changierte der Gesang zwischen kindlichem Wispern und markerschütterndem Gebrüll. Zusammen mit ihrem Ensemble präsentiert Soap & Skin auf der Musikbühne das neue Mini-Album »Narrow«. ❡ sg So 12.02. um 20 Uhr in der Volksbühne

Party OSTFUNK LABELNIGHT

Platten und Partys. Seit der Gründung 2003 hat sich »Ostfunk« als Veranstaltung im Kalender der urbanen Feiernasen festgesetzt. Ihre Raves neigen zur Ausschweifung und haben gewöhnlich meterlange Bookings. Diesmal wird in einem etwas intimeren Rahmen, aber nicht minder heftig gefeiert. Die neusten Tracks des gleichnamigen Musiklabels von Daniel Boon, Oliver Tatsch und Thomas Lizzara müssen unters Partyvolk gemischt werden. »Straighter Techno mit einer kräftigen Prise Funkiness« ist der bevorzugte Style von Daniel Boon. Als »Feiermukke« definieren Oliver Tatsch und Produktionspartner Thomas Lizzara ihren Sound. Irgendwo dazwischen liegen die Minimal-Gäste Format B mit ihrem Live-Set. ❡ sg Mi 15.02. ab 23 Uhr im Weekend

Konzert CLAP YOUR HANDS SAY YEAH

Vier Jahre ohne neues Album kann einer Band das Genick brechen. Wenn es dabei um die verflixte dritte Platte geht, dann schrillen alle Alarmglocken: Sind sie ausgebrannt oder können sie nicht mehr? Bei Clap Your Hands Say Yeah kann Entwarnung gegeben werden. Auch wenn »Hysterical« einen Neuanfang der fünf Indierocker aus Brooklyn markiert, sind keine Abnutzungserscheinungen spürbar. Im Gegenteil: Die spielwitzige Band um Sänger Alec Ounsworth hat auch im achten Jahr nichts von ihrer Kreativität eingebüßt. ❡ sg Di 14.02. um 20 Uhr im Postbahnhof


22 KINO HUGO CABRET DIE UNSICHTBARE

Infobox

Im November wird Regie-Legende Martin Scorsese 70 Jahre alt. Doch schon vorher könnte der Filmemacher mit der Hornbrille reichlich beschenkt werden. Am 26. Februar steht die 84. Oscarverleihung ins Haus und Hugo Cabret ist unglaubliche elf Mal nominiert—natürlich ist eine Nominierung für die beste Regie dabei. Auch an seinen Methoden ändert Scorsese wohl nichts mehr. Bekannt dafür, dass er seine Lieblingsmimen dauerbesetzt, hat der loyale Mann mit Jude Law, Ben Kingsley, Emily Mortimer und Ray Winstone gleich vier Stars im Team, mit denen er schon mindestens einmal gedreht hat.

Paris von oben: Hugo (Asa Butterfield) und Isabel (Chloe Moretz)

Hugo Cabret

Bisher war Martin Scorsese eher für knallharte Mafia-Epen bekannt. Einen voll familientauglichen Film hat die amerikanische Regie-Ikone bisher jedenfalls noch nicht abgeliefert. Und auch der 3DTechnologie stand Scorsese bis jetzt eher abwartend gegenüber. Beides hat sich nun mit dieser Verfilmung eines bekannten Kinderbuches geändert. Scorseses erster Familienfilm in 3D ist da – und er ist, wie kaum anders zu erwarten war, wieder ein Meisterwerk geworden. Dies mag nicht zuletzt daran liegen, dass der profunde Filmkenner hier auf fast schon pädagogische Weise seinem jungen Publikum etwas über die Magie der Werke früher Filmpioniere wie Georges Méliès auf spielerische Weise nahe bringen kann. Dazu taucht der Film

ab in ein romantisch-überstilisiertes Paris der frühen 1930er Jahre. Dort lebt der Waisenjunge Hugo (Asa Butterfield) in einem riesigen Bahnhof bei seinem Onkel und sorgt dafür, dass die unzähligen Uhren regelmäßig aufgezogen und gepflegt werden. Sein Vater, ein talentierter Uhrmacher, hat ihm als Vermächtnis einen alten mechanischen Roboter überlassen, an dem Hugo begeistert herumbastelt. Als er die gleichaltrige, abenteuerlustige Isabel (Chloe Moretz) kennenlernt, stellt der 12-Jährige begeistert fest, dass sie um ihren Hals den herzförmigen Schlüssel trägt, der seinen Roboter endlich zum Leben erwecken könnte. Die beiden machen die Probe aufs Exempel – und in der Tat, der Roboter springt an und beginnt zu zeichnen. Das Bild, das

dabei entsteht, führt Hugo und Isabel zu einem Geheimnis, bei dem auch Isabels griesgrämiger Onkel eine wichtige Rolle spielt. Eine tiefe Verbeugung vor den Pionieren des Kinos und das in 3D, dies scheint nicht so recht zusammenzupassen. Bei Scorsese schon, denn er benutzt die hier durchaus sinnvoll eingesetzte dritte Dimension, um den alten Filmen auf elegante Weise neuen Glanz zu verleihen. Das Ergebnis ist ein bezaubernd schöner und prominent besetzter Film mit einer tollen Geschichte, der sowohl Kinder als auch Erwachsene auf ganz unterschiedliche Arten sehr tief berühren und begeistern wird. ❡ DiLü »Hugo«, USA 2011, 126 Min., R: Martin Scorsese, D: Asa Butterfield, Chloe Moretz, Ben Kingsley, Sascha Baron Cohen, Jude Law

Hier wird einem statt des klassischen Sportfilms starkes Schauspielerkino mit einem überaus souveränen Brad Pitt in der Hauptrolle geboten. Die Kunst zu gewinnen ➤Seite 24

Foto: Jaap Buitendijk

Kinohommage – Start am 09.02.


23

Die Unsichtbare

Psychodrama – Start am 09.02.

Fine (Stine Fischer Christensen) ist Schauspielschülerin, jedoch zugleich sehr schüchtern. Wirklich aus sich rauszugehen, ist zumindest auf der Bühne ihre Sache nicht, und daher scheint ihre Berufswahl alles andere als ideal. Als der renommierte Regisseur Kaspar Friedmann (Ulrich Noethen) mit Schauspielschülern an einem großen Theater das (fiktive) Stück »Camille« auf die Bühne bringen will, ist es ausgerechnet Fine, die er für die Titelrolle besetzt. Während der Proben treibt Friedmann die scheue junge Frau an, sich für ihre Rolle stärker zu öffnen, bis sich bei ihr die tragische Entwicklung ihrer Bühnenfigur und die Realität miteinander vermischen und Fine an den Rand des Wahnsinns treibt. Der Film spielt am Theater und mutet selbst ein wenig an wie ein verfilmtes Bühnenstück: Alles wirkt sehr expressiv gespielt und sehr auf die große Tragödie hin inszeniert vom für »Novemberkind« gefeierten Regisseur Christian Schwochow. Der hat das Drehbuch erneut zusammen mit seiner Mutter geschrieben und erzählt darin vom sexuell aufgeladenen Spiel mit Abhängigkeiten, von der Sucht des Gefallenwollens und von gefährlichen Abnabelungsversuchen. Doch die plumpe Geschichte bewegt sich bis in kleinste Wendungen in klar absehbaren Bahnen, was dem Drama einen Großteil seines Reizes raubt. Was bleibt, ist ein ebenso intimes wie leider auch prätentiöses Psychogramm, das sich hässliche Seitenhiebe aufs Regietheater mit seinen gottgleichen Regisseuren nicht verkneifen kann, darüber hinaus aber mit bestechend fotografierten Bildern und eindrucksvollen Schauspielleistungen überzeugt. ❡ DiLü Auf Identitätssuche: Fine (Stine Fischer Christensen)

Deutschland 2011, 113 Min., R: Christian Schwochow, D: Stine Fischer Christensen, Ulrich Noethen, Ronald Zehrfeld, Dagmar Manzel, Anna Maria Mühe

HOW S T S A O T IN L R ENERGY BE USSA DIE

R MIT INGMA

DIE

E R E D

N A AS HOW

ETWMORNINGS

3,4

F 10 U A RLIN E B GY ENER S AU

T UN

FOLG

F

& BO


24 KINO DAME KÖNIG AS SPION DIE KUNST ZU GEWINNEN DIE SUMME MEINER EINZELNEN TEILE

Dame König As Spion Agententhriller – Start am 02.02.

Ein Verräter in den höchsten Kreisen des Geheimdienstes – nachdem die britische Agentenlegende George Smiley schmachvoll entlassen wurde, reaktiviert ihn der Minister und gibt ihm einen letzten Auftrag: Finde den Feind in den eigenen Reihen. John Le Carrés Politthriller von 1974 ist ein Roman mit einem schwer überschaubaren Figurenensemble und einer trickreich in Rückblenden konstruierten Handlung. Die legendäre BBC-Miniserie von 1979 mit Alec Guinness in der Rolle des Smiley brauchte fünf Stunden, um die Fäden aufzudröseln. So viel Zeit nimmt sich der Kinofilm nicht, gute zwei Stunden führt er den Zuschauer in den tiefsten Winter des Kalten Krieges. Man muss also verdammt aufpassen, um all die Volten und Haken der Handlung nachzuvollziehen. Zusammengehalten wird der Film von dem erstaunlichsten

Mit Statistik zum Erfolg: Billy (Brad Pitt)

Ensemble britischer Schauspieler, das es in letzter Zeit im Kino zu sehen gab, allen voran Gary Oldman, der den Smiley mit äußerster Zurückhaltung spielt. An seiner Seite junge Mimen wie Benedict Cumberbatch (aus der BBC-Serie »Sherlock«), Wer ist der der extrem wandMaulwurf? lungsfähige Mark Strong und der Newcomer des Jahres, Tom Hardy (»Inception«). Dazu gesellt sich eine Ausstattung und eine Kamera, die das 70er-Jahre-Gefühl perfekt macht, von der Tapete und den Telefonen bis hin zu den verblichenen Farben und dem etwas grobkörnigen Filmmaterial. Ein Labyrinth des Verrats, ein angenehm altmo-

discher Film, ein stimmungsvolles Meisterwerk. ❡ Lutz Göllner »Tinker, Tailor, Soldier, Spy«, Frankreich/ Großbritannien 2011, 127 Min., R: Tomas Alfredson, D: Gary Oldman, John Hurt, Colin Firth

Die Kunst zu gewinnen–Moneyball

Sportdrama – Start am 02.02. Früher war es der Krieg, der Helden produzierte, heute ist es der Spitzensport. Und so wird auch hier ein klassisches, auf wahren Begebenheiten beruhendes Heldendrama erzählt, wenngleich im Mittelpunkt kein Sportler steht, sondern jemand, der hinter den Kulissen dafür sorgt, dass eine Mannschaft möglichst optimal aufgestellt ist. Billy (Brad Pitt) ist Teammanager des Erstliga-Baseballteams der Oakland A’s. Als die drei besten Spieler die Mannschaft verlassen, hat Billy ein Problem, denn der Club verfügt nicht ge-

rade über ein üppiges Budget. Zusammen mit dem jungen Ökonomen Peter (Jonah Hill) und seiner umfangreichen Spielerdatenbank macht er aus der Not eine Tugend und heuert allgemein unterschätzte, trotzdem leistungsfähige Spieler an, die für billiges Geld zu haben sind. Damit machen sich Billy und Peter keine Freunde in ihrem Verein, und vor allem der Trainer Art (Philip Seymour Hoffman) sabotiert die Pläne der beiden, wo er nur kann. Die Zweifler scheinen Recht zu behalten, denn der Saisonauftakt misslingt gründlich.

Dass sich beim amerikanischen Spitzenbaseball alles ums Geld dreht und die Spieler letztlich nur Verschiebeware sind, machen sowohl der Originaltitel des Films (»Moneyball«) als auch die Story überdeutlich. So wird einem hier statt des klassischen Sportfilms vielmehr starkes Schauspielerkino mit einem überaus souveränen Brad Pitt in der Hauptrolle geboten. ❡ DiLü »Moneyball«, USA 2011, 133 Min., R: Bennet Miller, D: Brad Pitt, Jonah Hill, Philip Seymour Hoffman, Robin Wright


25 DIE SUMME MEINER EINZELNEN TEILE Drama – Start am 02.02.

Martin (Peter Schneider)

Im Mittelpunkt des neuen Films von Hans Weingartner (»Die fetten Jahre sind vorbei«) steht Martin Blundt (eindringlich: Peter Schneider). Der ist ein brillanter Mathematiker, hat aber offenbar nie wirklich gelernt, mit dem Leben klarzukommen. Nach der Entlassung aus der Psychiatrie fängt der junge Mann wieder an zu saufen, landet auf den Straßen Berlins und lernt dort einen kleinen Jungen kennen. Der heißt Viktor (Timur Massold), kommt aus der Ukraine, spricht kein Wort Deutsch und schlägt sich mit dem Sammeln von Pfandflaschen durch. Die beiden tun sich zusammen und beschließen, sich im brandenburgischen Wald ein Domizil einzurichten und abseits der ihnen feindlich gegenüberstehenden Gesellschaft zu leben. Doch dann lernt Martin die attraktive Lena (Henrike von Kuick) kennen. Und er muss feststellen, dass das mit dem Abkapseln auf Dauer nicht gut gehen kann. In seinem bewusst bedächtig inszenierten Film mit viel Handkamera konzentriert sich Hans Weingartner von Beginn an und recht schnörkellos auf seine gebeutelte Hauptfigur. Mit ihr zusammen entwickelt er einen regelrechten Sog, der einen ins Geschehen hineinzieht und mit Martin und Viktor bangen lässt. Auf einer weiteren Ebene reflektiert der Filmemacher zudem über Schein und Sein. So entpuppt sich der intensive Film erst auf den zweiten Blick als sehr vielschichtig. ❡ Martin Schwarz Deutschland 2011, 120 Min., R: Hans Weingartner, D: Peter Schneider, Timur Massold, Henrike von Kuick


26 KINO DER JUNGE MIT DEM FAHRRAD FÜR IMMER LIEBE IN DARKNESS

Der Junge mit dem Fahrrad Sozialdrama – Start am 09.02.

Der junge, widerborstige Cyril (Thomas Doret) wurde von seinem Vater verlassen und lebt im Heim. Wie ein Engel taucht die Friseurin Samantha (Cécile de France) auf und nimmt sich seiner an. Die Wochenenden verbringen sie zusammen, Cyril erlebt so etwas wie Familienleben, doch der Gedanke an seinen Vater lässt ihn nicht los. Immer wieder zieht es ihn zu ihm, immer wieder wird er rüde zurückgewiesen. Dafür erliegt Cyril den Avancen eines kleinkriminellen Jugendlichen, der ihn zu einem Überfall verführt. Eine typische Geschichte der belgischen Regiebrüder Dardenne, die aber so märchenhaft leicht erscheint wie noch keines ihrer Werke. Der Wald mutiert ähnlich wie im Vorgänger »Lornas Schweigen« zu einem magischen Ort. Nicht zuletzt die subtile Weiterentwicklung von Themen und Motiven macht auch diesen Film der Dardennes zu einem beeindruckenden Werk des europäischen Arthouse-Kinos. ❡ Michael Meyns

Samantha (Cécile de France) und Cyril (Thomas Doret)

Belgien 2011, 87 Min., R: Jean-Pierre & Luc Dardenne, D: Thomas Doret, Cécile de France

FÜR IMMER LIEBE Romantikdrama – Start am 09.02.

Stell dir vor, du bist seit einigen Jahren mit der großen Liebe deines Lebens glücklich (verheiratet), doch plötzlich erleidet dein Partner durch einen Unfall einen Gedächtnisverlust und kann sich nur noch an die Zeit erinnern, als es dich noch nicht gab. Diese–einmal mehr auf wahren Begebenheiten basierende– Geschichte zwischen dem um seine Liebe kämpfenden Leo (Channing Tatum) und der plötzlich gedächtnisverlorenen Paige (Rachel McAdams) wird in dieser von ihrer Ausgangsidee halbwegs originelle Romanze recht ansprechend und unterhaltsam aufbereitet, was nicht zuletzt an den beiden bestens miteinander harmonierenden Hauptdarstellern liegt. Obwohl zwischendurch schon mal kräftig dem Herzschmerz-Kitsch gefrönt wird und die Story dann auch auf recht ausgelatschten Pfaden unterwegs ist, stimmt das unerwartet charmante Ende wieder versöhnlich. ❡ DiLü »The Vow«, USA 2012, 104 Min., R: Michael Sucsy, D: Rachel McAdams, Channing Tatum, Sam Neill, Jessica Lange

In Darkness

Historiendrama – Start am 09.02. Die polnische

Stadt Lvov 1943. Die Nazis haben für die jüdische Bevölkerung ein Getto eingerichtet. Der Kanalarbeiter Leopold Socha stößt bei einem Streifzug durch die Kanalisation der Stadt auf eine Gruppe von Juden, die sich hier versteckt haben. Leopold erklärt sich bereit, ihnen gegen Geld zu helfen. Während oben der Naziterror kein Ende finden will, versuchen die Juden so gut es geht, Normalität zu leben. Eines Tages droht ein Regenguss die Kanalisation zu überfluten … Die polnische Regisseurin Agnieszka Holland hat schon mit Filmen wie »Hitlerjunge Salomon« die Unmenschlichkeit des Nationalsozialismus thematisiert. Neben guten polnischen Schauspielern ist der Film mit Herbert Knaup, Benno Fürmann oder Maria Schrader auf deutscher Seite bestens besetzt. Doch trotz der Bedeutung des Themas ist der Film mit 144 Minuten deutlich zu lang geraten. ❡ Martin Schwarz

Deutschland/Kanada/Polen 20111, 144 Min., R: Agnieszka Holland, D: Robert Wieckiewicz, Benno Fürmann, Maria Schrader


Junge Reporter gesucht

Als Nachwuchsjournalist bei den Paralympics in London 2012 live dabei sein! Voraussetzungen:

Bewerbung:

Einsendeschluss ist der 7. März 2012 paralympics@tagesspiegel.de Verlag Der Tagesspiegel GmbH, Stichwort: „Schreibwettbewerb Paralympics Zeitung 2012“, 10876 Berlin


28 KINO KINOADRESSEN

Kinos in Berlin Acud

Veteranenstr. 21, Mitte, T: 44 35 94 98, $ Nordbahnhof, § Rosenthaler Platz, Tram: 12, M8

Adria

Schloßstr. 48, Steglitz, T: 792 50 50 ë Di, § $ Rathaus Steglitz, & 148, M82, M85

Arsenal

Im Filmhaus am Potsdamer Platz, Potsdamer Str. 2, Tiergarten, T: 26 95 51 00, § $ Potsdamer Platz

Astor Filmlounge

Ku’damm 225, Charlottb., T: 883 85 51 ë Di, § Kurfürstend., & 204, M19, M29

Astra Filmpalast

Sterndamm 68, Johannisthal, T: 636 16 50 ë Mo/Di/Mi, $ Schöneweide, Tram: 63, Bus: 160, 167, X11

b-ware! ladenkino

Corinthstr. 61, Friedrichshain, T: 63 41 31 15, $ Ostkreuz

Babylon Kreuzberg

Dresdener Str. 126, Kreuzberg, % 61 60 96 93 ë Blauer Mo, Di/ Mi, § Kottbusser Tor

Babylon Mitte

Rosa-Luxemburg-Str. 30, Mitte % 242 59 69, § $ Alexanderpl., § Rosa-Luxemburg-Platz

Bali

Teltower Damm 33, Zehlend. % 811 46 78 ë Mi, $ Zehlendorf

Blauer Stern

Hermann-Hesse-Str. 11, Pankow, % 47 61 18 98 ë Di/Mi, & 150, 250, = M1

% 28 59 99 73 ë Bl. Mo, Di/Mi, $ Hackescher M., § Weinmeisterstr.

Cinema W.-Schreiber-Pl.

Bundesallee 111, Schöneberg % 852 30 04 ë tgl. 3,90, $ Feuerbachstr., § WaltherSchreiber-Platz

Cinema Paris

Kurfürstendamm 211, Charlottenb. % 881 31 19, ë Blauer Mo, Di/Mi, § Uhlandstr., & M19, M29, 109, 110

CinemaxX Potsdamer Pl.

Potsdamer Str. 5, Eing. Voxstr., Tiergarten % 018 05/24 63 62 99 ë Super Kino Di, § $ Potsdamer Platz

Casablanca

Friedenstr. 12, Adlershof % 677 57 52 ë Mo/Di, $ Adlershof

Central Hackescher

Markt Rosenthaler Str. 39, Mitte

Müllerstr. 74, Wedding, § Rehb.

Eva-Lichtspiele

Blissestr. 18, Wilmersdorf % 92 25 53 05 ë Di, § Blissestr., & 101, 249

Filmkunst 66

Cineplex

Alhambra: Seestr. 94, Wedding % 0180/505 03 11 ë Di, § Seestr., = M13, 50 Spandau: Havelstr. 20, Spandau % 0180/505 02 11 ë Di, § Altstadt Spandau Titania: Schloßstr. 5-6, Steglitz % 0180/505 05 20 ë Di, $ Feuerbachstr., § WaltherSchreiber-Platz, & M76

CineStar Cubix Filmpalast

Alexanderplatz ? Rathausstr. 1, Mitte ë Di, § $ Alexanderplatz

CineStar—Der Filmpalast Treptower Park

Bundesplatz-Studio

Thielallee 36, Zehlendorf % 831 64 17 ë Blauer Mo, Di/Mi, § Thielplatz

Eiffelturm-Kino im CF Berlin im Centre Français

Lehrter Str. 35, Tiergarten % 394 43 44 ë Mo-Mi, $ Hauptbahnhof, & M27, 123

Wustrower Straße 14 % 018 05/24 63 62 99 ë Di, $ Hohenschönhausen, = M4, M17, Bus M5

Stendaler Str. 25 ë Do, Super Kino Di, § Hellersdorf, & 195, = M6, M18

Capitol

Downstairs-Kino

Schliemannstr. 15, Prenzl. Berg % 8101 9050, §$ Schönh. Allee

CineMotion

BrotfabrikKino

Bundesplatz 14, Wilmersdorf % 853 33 55, § $ Bundesplatz

Kantstr. 12a, Charlottb. % 312 10 26 ë Blauer Mo, Di/Mi, § $ Zoologischer Garten

Bleibtreustr. 12, Charlottenburg % 882 17 53 ë Do, $ Savignypl. & 149

Elsenstr. 115-116, Treptow ë Do, Super Kino Di, $ Treptower Park

Caligaripl., Weißensee % 471 40 01 ë Do, = M2, M12, M13, & 156, 158

Delphi-Filmpalast am Zoo

CineStar Hellersdorf

CineStar im Sony Center CineStar Event Cinema Potsdamer Str. 4, Tierg. ë Do, Super Kino Di, § $ Potsd. Pl.

CineStar Tegel

Am Borsigturm 2 ë Do, Super Kino Di, § Borsigw., $ Tegel, & 133

Cosima

Sieglindestr. 10, Schöneberg % 85 07 58 02, § $ Bundesplatz

Filmrauschpalast

FT am Friedrichshain

Bötzowstr. 1-5, Prenzlauer Berg % 42 84 51 88 ë Blauer Mo, Di-Do, & 200, 240, = M4

fsk am Oranienplatz

Segitzdamm 2, Kreuzberg % 614 24 64, Programm: 61 40 31 95 ë Mo/Di, § Kottb. Tor, & M29, 140

Hackesche Höfe Kino

Rosenthaler Str. 40/41, Mitte % 283 46 03 ë Mo, Di, $ Hackescher Markt, § Weinmeisterstr., = M2, M4

International

Karl-Marx-Allee 33, Mitte % 24 75 60 11 ë Blauer Mo, Di/Mi, § Schillingstr.

Intimes

Niederbarnimstr. 15, Friedrichshain % 29 66 46 33 ë Mo/Di/Mi, § Samariterstr.

Kant Kino Berlin

Kantstr. 54, Charlottenb. ë Mo, Super Kino Di % 319 98 66, § Wilmersdorfer Str.

Karli Neukölln Arcaden

Karl-Marx-Str. 66 % 0180/505 06 44 ë Di/ Mi/Do, § Rathaus Neukölln, & 104

Kino im Kulturhaus Spandau

Mauerstr. 6 % 333 60 81, § Rath. Spand.

Kino im Russischen Haus

Friedrichstr. 176-179, Mitte, % 20 30 23 29, § Stadtmitte

Kino in der Kulturbrauerei

Rollberg

Rollbergstr. 70, Neuk. % 62 70 46 45 ë Blauer Mo, Di/Mi/Do, § Boddinstr.

Sputnik am Südstern

Schönhauser Allee 36, Eing. Sredzkistr., H. T, Prenzlbg. ë Di, § Ebersw. Str., = M1, M10, 12

Hasenheide 54, Kreuzberg % 694 11 47 ë Mo, § Südstern, & M29

Kino & Café am Ufer

Thalia Movie Magic

Uferstr. 12, Wedding % 46 50 71 39, § Nauener Platz

Kino Kiste

Heidenauer Str. 10, Hellerdorf % 998 74 81, § Helelrsdorf

Kino Spreehöfe

Wilhelminenhofstr. 89, Oberschöneweide, KT: Mi, Super Kino Di % 538 95 90, $ Schönew, = M17, 21, 27

Krokodil

Greifenhagener Str. 32, Prenzlauer Berg, % 44 04 92 98, § $ Schönhauser Allee, = M13

Die Kurbel

Giesebrechtstr. 4, Charlottb., Reserv.-Hotline % 88 91 59 98, $ Charlottenburg, § Adenauerplatz

Lichtblick-Kino

Kastanienallee 77, Prenzlauer Berg % 44 05 81 79, § Eberswalder Str.

Moviemento

Kottbusser Damm 22, Kreuzberg % 692 47 85 ë Mo-Mi, § Hermannplatz

Neues Off

Hermannstr. 20, Neuk. % 62 70 95 50 ë Blauer Mo, Di/Mi, § Hermannpl., & 344

Kaiser-Wilhelm-Str. 71, Steglitz % 774 34 40 ë Mo/Do, $ Lankwitz, & 184

Tilsiter-Lichtspiele

Richard-Sorge-Str. 25a, Friedrichshain % 426 81 29, § Weberwiese

Toni, Tonino

Antonplatz, Weißensee % 92 79 12 00 ë Mo/Di, = M4, M13, 12

UCI Gropius Passagen

Johannisthaler Chaussee 295, Buckow % 66 68 12 34 ë Mo, Mi, Super Kino Di, § Johannisthaler Chaussee

UCI Kinowelt Am Eastgate

Märkische Allee 176-178, Marzahn % 93 03 02 60 ë Di, $ Marzahn, & 154, 192, 196, = M6, 7, 17

UCI Kinowelt Colosseum

Schönhauser Allee 123, Prenzlauer Berg % 44 01 81 80 ë Di, § $ Schönh. Allee, = M1

UCI Kinowelt Friedrichshain

Landsberger Allee 54 % 42 20 42 20 ë Mo/Di, = M5, M6, M8

Union Filmtheater

Nickelodeon

Torstr. 216, Mitte % 30 87 23 72, § Oranienb. Tor

Bölschestr. 69, Friedrichshagen % 65 01 31 41, $ Friedrichshagen, = 60, 61

Odeon

Xenon

Hauptstr. 116, Schöneberg % 78 70 40 19 ë Blauer Mo, Di/ Mi, $ Schöneb., & M46, 104, 148

Passage

Karl-Marx-Str. 131, Neukölln % 68 23 70 18 ë Blauer Mo, Di/ Mi/Do, § Karl-Marx-Str.

Kolonnenstr. 5, Schöneb. % 78 00 15 30 ë Di/Mi, § Kleistpark, & 104, 187 Yorck + New Yorck Yorckstr. 86, Kreuzberg % 78 91 32 40 ë Blauer Mo, Di/Mi, § Mehringdamm

Yorck & New Yorck

Prime Cinema 5D

Yorckstr. 86, Kreuzberg % 78 91 32 40, ë Blauer Mo, Di/ Mi, § Mehringdamm

Regenbogen Kino

Z-inema

Schloßstr. 1, Steglitz, § WaltherSchreiber-Pl., $ Feuerbachstr. Lausitzer Str. 22, Kreuzb. % 69 57 95 17, § Görlitzer Bhf., & M 29

hinter der Z-Bar, Bergstr. 2, Mitte % 28 38 91 21, $ Oranienburger Str., § Rosenthaler Platz

Große Kinopremiere der neuen Live-DVD plus exklusives Bonusmaterial und Pre-Show live vom roten Teppich aus Bochum.

Out of Style – Live Edition O C CD/DVD und Download a 30.03.12 überall ab e erhältlich!

Friedrichshain (0 30) 42 20 42 20 Gropius Passagen (030) 666 8 1234

www.UCI-KINOWELT.de


29

Programm

Pyonen Feieralarm

Foto: Matthias Wehofsk y

Es gibt etwas zu feiern!

Herrscht bei den Pyonen nicht immer Feieralarm? Richtig, aber der Zusatz »diesmal mit ordentlich Verspätung« ist bei diesen Realitätsfluchthelfern durchaus angebracht: »Weil wir die letzten 17 Jahre keine Zeit hatten, uns mal das Feuerwerk anzuschauen, haben wir den Jahreswechsel kurzerhand in den Februar verlegt«, so die einleuchtende Erklärung. In Berlin und Brandenburg gibt es wohl kaum eine Wiese, auf der sie wie bei der »Nation Of Gondwana« noch nicht zur Selbstenthemmung aufgerufen haben. Die elektronischen Ständchen zur Volljährigkeit kommen von Skinnerbox, Rødhåd (Foto), Sven Dohse, Sportbrigade Sparwasser, Des Wahnsinns Fette Beute und Spezialgast Tyler Pope vom LCD Soundsysthem. ❡ sg Sa 11.02. ab 24 Uhr im Ritter Butzke


06_04_11_PROGRAMM_komplett.qxd

30.01.2012

17:22

Seite 30

30 PROGRAMM

02.02.

Donnerstag

Kultur Berliner Ensemble

19.30 # Dantons Tod 20.00 # Faust. Fragment 1911

Heimathafen Neukölln 20.00 # Oktopus Varieté

Quatsch Comedy Club 20.00 # Club Mix

K 17

20.00 # ScherbeKontraBass Marius del Mestre (Ton Steine Scherben) / Akki Schulz

Kaffee Burger

Kaffee Burger

23.00 # Salon De Lüxx - Ziganaldi (Balkan, Swing & Burlesque)

Loftus Hall

21.00 # Cosmonautix (Russian Balalaika Speedfolk)

22.00 # Dewalta - live: Blue Fields/Record Release (Mike Shannon, Takeshi Nishimoto, Fadila)

Kantine am Berghain

Magnet Club

21.00 # CTM. 12 - Spectral - Stellar Om Source (Beats from outer space) / IAmThatIAm (Improvisierte Musik) / Heatsick (Psychedelische BodyDance-Musik) / Ital (Outsider House) mit O’Tannenbaum DJs

Kesselhaus

20.00 # Shinedown (Alternative Rock) / Halestorm

Jeden Donnerstag

23.30 # Thursdays Edition - Karrera Klub DJs

Matrix

22.00 # United Campus - Size, RocFam DJ-Team (Charts, R&B u. a.)

Schaubühne

20.00 # Hedda Gabler(Saal B)

Volksbühne

20.00 # „Lesebühne“ - Hans Leyser: Mann Gottes Elser (Roter Salon)

Konzerte 55 Arts Club

19.00 # Rob Longstaff (Singer/Songwriter, Blues)

Astra Kulturhaus

20.00 # Gisbert zu Knyphausen & Band (Pop) / daantje & the golden handwerk / Senore Matze Rossi

Berghain

21.00 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - Balam Acab / Holy Other / oOoOO / Kuedo / Puzzle (HipHop Beats, Sci-Fi-Soul, Geister-Pop)

Dazzle Danzclub

22.00 # All Ship Shape

Duncker

22.00 # Gnadenlos Kostenlos Tigerjunge (Punk Groovebox Acid) (Eintritt frei)

Froschkönig

20.30 # Haste Töne ... - Max Paul Maria (Folk)

Grüner Salon

21.00 # Trailhead (Folk, Americana, Singer-Songwriter) - Record Release

HAU 1

19.30 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - Mohn (Wolfgang Voigt & Jörg Burger) (Zeitlupentechno)

HAU 2

16.00 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - James Brewster (Soundperformance) - WAU (Electro-Acoustic Café) 19.30 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts - Pre-Cert Home Entertainment Präsentation der Musik von Applehead, Anworth Kirk, Slant Azimuth

RAW-Tempel

21.30 # Berlin Free City Session Freie Open Stage - Albina and Friends

Schokoladen Mitte

19.00 # Carlos Cipa / S ND Y P RL RS

SO 36

20.00 # Sookee (Record Release) / Pyro One / BadKat / Captain Gips / Diamond Diva Dragula - mit DJs Lindas Tante, NoBigBut L, DJ Kai Kani, DJ BoogieDan

White Trash Fast Food

22.00 # The Outside Hours (R&R)

Party About:Blank

23.59 # Impulse - L’Oeuf Raide, Saiman, Dubster (Dubstep)

Alte Kantine

22.00 # Everybody Dance Now!

Bassy Cowboy Club

23.00 # Chantals House Of Shame (House, Techno) - Gayparty

Cake Club

00.00 # Timo Puente (Soul Latino)

Cassiopeia

23.00 # Sirens Of Culture Bass Roughnic, Mo, Phil Barbee, Rando, Sinner, Red Sun (D&B, Dubstep)

Dazzle Danzclub

23.00 # Studenten Donnerstag - Die Jane (Indie, R&R) (Eintritt frei)

Delicious Doughnuts

22.00 # Planet on Earth - Setauo (House)

Duncker

01.00 # Smoboda - After Show Party (Eintritt frei)

frannz

20.00 # Swing and Wine

K 17

21.00 # Schwarzgold - Lord Noire (80s, Goth, Electro, Wave)

21.00 # Record Release party - Labrador (Pop Psychedelic) (siehe Tagestipp)

Arcanoa

21.30 # Between Garbage and Flowers (Fun Punk Rock) / Müllsch

Astra Kulturhaus

23.00 # Minimaledition Birthdaybash VI - Marcus Meinhardt / Philip Bader / Nicon aka Herr Stojan / Jama / Nobeli Duo (Elektro, Techno) (siehe Tagestipp)

Rosi’s

Bassy Cowboy Club

23.00 # PC presents Gazelle (siehe Tagestipp) 23.00 # Indietanzbar - Christian (Karrera Klub)

22.00 # Les Decadents (Garage House, R&B)

Berghain

Eintritt frei bis 22:00 Uhr Cocktail Happy Hour von 20:00 - 21:00 Uhr

Madame Claude

21.00 # Tom Zunk’s Soundtrack Screening Concert - Screening, live music, dance, mit DJ Oberst Panizza

.HBC

Prince Charles

jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr auf 3 Floors

www.casino-berlin.de

Konzerte

Sage Club

20.00 # Rock at Sage - Guess, Sylvia & Chris L., Sören - live: Black Born Phoenix, Contravolta - 3 Floors

Soda

20.00 # Ronny & Ernesto (Salsa)

Solar Berlin

22.00 # Soundtourist (Eintritt frei)

21.00 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - Opium Hum / Ben Frost feat. Shahzad Ismaily (Drums, Synths) & Borgar magnason (Kontrabass) / Mika Vainio / Morphosis / Roly Porter & MFO (visuals) / G.H. - zeitgenössische elektronische Musik von Listening bis Club, anschl. DJ-Team Ancient Methods

C-Club

21.00 # Asking Alexandria (Metalcore) / Bless the Fall / Chelsea Grin

Comet Club

20.00 # Steaming Satellites (Alternative Rock, Indie) / museum

Cortina Bob

21.00 # Mr. T-Bone (Ska)

Dazzle Danzclub

20.30 # Pandora / Whatchamacallit / Nape

Sophienclub

Fabisch

Soulcat Music-Club

Festsaal Kreuzberg

23.00 # In.Die Woche - Marc & Friends (Indie, Britpop, Indietronics) 21.00 # Cat Souler (60s Soul) (Eintritt frei)

Südblock

21.00 # Flittchen-Bar on Ice - Músicas intermináveis para Viagem, Rike Schuberty, Suse Wächter, Henning Sedlmeir, Christiane Rösinger, Andreas Spechtl

Weekend

23.59 # Cotumo, Umami

White Trash Fast Food

20.00 # Rocknrolla Pigbeats (Rock, Rock ‘n’ Roll) - Restaurant

22.00 # Silver Tounged Devils (Country, Swing) (Eintritt frei) 21.00 # Mediengruppe Telekommander (siehe Tagestipp)

HAU 2

16.00 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - James Brewster (Soundperformance) - WAU 19.30 # CTM.12 - Spectral - Blues Dhikr Al-Salam (Blues Al Maqam) Performance von Catherine Christer Hennix and The Chora(s)san TimeCourt Mirage) in dem mixed-media environment Nur / Soliton (E) Star

Madame Claude

21.00 # Poplars & Rocks - Livemusik & Rad Spin Rotate Club Residents

Magnet Club

20.00 # Friends (Indie Pop) / Sisters

PrivatClub

21.00 # The Bony King Of Nowhere (Singer Songwriter) / Jason Serious

Schokoladen Mitte

19.00 # thirsty & miserable + little league shows - Obstacles / Town Portal (Instrumental Math-Rock)

Südblock

21.00 # Desaster Disko - Sound 8 Orchestra (Electro, Trash - Record Release Party mit Super-8-Filmen) / You’re Only Massive (Electro, Trash) / Stop Disco Mafia (Electro) - mit DJs The Foxy Boxers & Wild Zero

Supamolly

22.00 # Soli-Party Resist to Exist: Drunken Skunx / The Offenders (Ska) - mit DJ Olav

White Trash Fast Food

22.00 # Thank Fuck, it’s Friday - Hillbilly Deluxe (Country) - mit DJ Arthur Century (Rock ‘n’ Roll) - Restaurant

Wild At Heart

22.00 # Sexto Sol / Bohemian Betyars

Party Alte Kantine

23.00 # Kantine Deluxe

Berghain

00.00 # ... get perlonized! - Mara Trax aka Vera & Maayan Nidam, Sammy Dee, Zip, Baby Ford (elektronische Musik) - Video: Jörg Franzmann

Bohannon

23.00 # Sause! - B.Side, Fiks (90s)

Cassiopeia

23.00 # College Rock - Ibiza Pete, Ingo Raddinski, The Goodfellas, Sören Glutamat (80s, Pop, R&R, Trash, Punk)

Dazzle Danzclub

20.30 # Darmwäsche ist wieder da! - Stan & Schmolli (Rock, Electro, Indie, Alternative u. a.) - Ex-Knaack-Party

Delicious Doughnuts

22.00 # Mukkefukk - Puttputt (Indie, -Pop, -Klassiks u. a.) 05.00 # Good Morning Vietnam Houseboat (House)

Die Busche (Haus B)

22.00 # Freaky Busche & Karaoke (Charts, 90er, 80er)

03.02. Freitag

Kultur Ballhaus Naunynstraße 20.00 # Verrücktes Blut

Ballhaus Ost

20.00 # Warteraum Zukunft

Berliner Ensemble

19.30 # Der Kirschgarten 20.00 # Vor den Vätern sterben die Söhne(Probebühne)

Maxim Gorki Theater

19.30 # Der Geizige 20.15 # Geräuschpantomime Gastspiel: Paul und Willi(Studio)

Quatsch Comedy Club

20.00 # Club Mix 23.00 # Ole Lehmann (Mod.): Die Talentschmiede

Rosi’s

20.00 # Special Guest: Anke Fuchs Rosi’Slam

Schaubühne

19.30 # Hamlet(Saal A)

Volksbühne

19.00 # Der Spieler

Junction Bar

22.00 # Kristina Sheli & Band (Pop, Rock, Trip-Hop) - anschl. DJ

K 17

19.00 # Bandcontest 1. Vorrunde 2012 - Contesa I Contera - Nobelschrott / Bullenschubser / FutureCore / The 39 Pins - 4. Floor 20.00 # In the Nursery + Support

Kaffee Burger

22.00 # Neuser (Indie-Pop)

Kantine am Berghain

23.00 # CTM. 12 - Spectral - Andy Votel / Kettel / Co La / James Ferraro / Novo Line (Pop, Dub, Minimal, Rokksteady, Electronica, Improvisation u. a.) (Paranoiac Paradise)

Lido

20.00 # Dear Reader (Pop, Balladen) / Felix Gebhard solo

Lovelite

19.30 # Apostate / Suck my Chainsaw

030_04_30

Duncker

23.00 # Independent Tanzkampagne - Spy (Indie, Alternative, Rock)

Felix

23.00 # Felix Friday - Nikolai Kubera & Friends: House. RnB & Discohits

frannz

22.00 # Elektrik Garden 22.00 # Wow! The 80’s Clash!

Goya

23.00 # Pop - Alles Neon! - CK & Stella Destroy - live: Tim Olcay

Gretchen

23.30 # Pink-Pong Night - Dirty Doering, Malente, Edward Ean, Jack Applewith, Digitate, Schmitzkatze u. a.

Hangar 49

23.00 # Antibling:Promassive Dubsteppaz Playground - Quincy Million, Kite, Luc Masera, Stino, Dubius

K 17

22.00 # Friday Club - Sabre, Alice D. & Amadeus, Wraith (80s, 90s, Electro)

Kaffee Burger

23.50 # Can You Dig It (Soul, Funk, Latin, Disco, Funky Breaks)


06_04_11_PROGRAMM_komplett.qxd

30.01.2012

17:22

Seite 31

31 PROGRAMM KitKatClub

23.00 # KinkyChamber - Drama Nui, Tom Noir (Electro, Dark Wave, Goth)

Watergate

23.59 # Stil Vor Talent Nacht - Oliver Koletzki, Channel X, Kellerkind, Björn Störig, Juli Holz - live: Jan Blomqvist

Weekend

04.02.2012 NINA QUEER · POMOZ BÜRGER P WAIKIKI + FUNK@DELIC TRUST THE GIRL! JOHANNES D. TÄUFER

Klub International

23.00 # Nina Queer, Pomoz, Bürger P, Waikiki +Funk @ Delic, Trust The Girl, Johannes D. Täufer

Lido

23.00 # Rock AG - Vossi u. a. (Rock, Indie, Alternative) - Rocken im Lido!

Loftus Hall

20.30 # Irish Whiskey Residents Night & Table Quiz - Patrick Reddy, Peter Power, Le Fox, Justin Carter mit Live-Act

Magnet Club

23.00 # Common People - Karrera Klub DJs, Christoph Schirmer, Simon Strotmann, Wasted Ruffians, Julius Liljeberg - live: Vienna

Matrix

23.59 # Bouq. Night - Amir, Santé, Sebastian Lutz

What?!

23.00 # Disco Modus - Diego Krause, stevn.aint.leavn, Horrrlik, Daniel Berhane & The Beatevolutioners aka iGadget, Millionaer, Grizzly Adams & LeBob (Discotunes vs. Big Beat)

Yaam

22.00 # Dubcamp Sommerfest live: The Magic Touch, Dubble Dubble, Gaggeldub, Soundsystem by MoonBass Hi+Fi with Kin David Sound, Sandokan HiFi, Dubfish, Lujah / Cool Runnings by Dubpub with Don Meshugge, Goldfinga, The Soulvendor (Dub, Rokksteady, Reggae, Cumbia u. a.); 2 Floor

04.02. Samstag

Kultur Ballhaus Naunynstraße 20.00 # Verrücktes Blut

HAU 2

20.00 # Chris Rea (Pop, Softrock)

K 17

18.00 # Berlin Bands United VI Madstop / Torture Pit / Maggots / Sternradio / Megawatt / Lost Wisdom / Cat7 / Tranquilizer 19.00 # Gleichlaufschwankung / Schmachwanderung / Elbtalherzen / Die Dorks

KvU - Kirche von Unten

21.30 # The Tazmanian Devils (Psychobilly, Rockabilly) / Twitchblades (Powerpop, Punkrock)

21.00 # Debmaster (Crazy Beats, Dancefloor Anthems - mit DJ Richard Steel

22.30 # Bang What U Want - K-Tee (Fuck & Roll) (Eintritt frei)

Maxim Gorki Theater

23.00 # Beat Ball - Agentin 66 (Saxofon) / Sheik Ravi Oli (Gesang, Elektrositar) - mit DJs Chameleon & Mr. Chung (60s Club Sound) - Haus 13

Prince Charles

23.00 # Black Jukebox Release Party - Mercury / Shir Khan / Cocolores / Jack Tennis

Quatsch Comedy Club

Quasimodo

Volksbühne

23.30 # Wild and Windy - Wild and Windy DJ-Team (Indie/tronic, Rock)

19.30 # Kill your Darlings! Streets of Berladelphia

Rosi’s

16.00 # John Gabriel Borkman

23.00 # Terrabeats - Pepe Vargas & CQ (Best of Worldmusic), Pixie (Balkan, Gipsy, Russian Beats)

SchwuZ

23.00 # London Calling - k.jell (Rock), Maurice Gajda, Sheila Chipperfield&Metzgerei (Electro), Kate Boss & Michael von Fischbach - Gay

SO 36

22.30 # Dancing with Tears in your Eyes - Ed Raider, Naked Zombie, Hans Axt

Volksbühne im Prater

Konzerte .HBC

21.00 # Playtime - Wave Konzerts Cigùri (Dark Pop) / Etude for madame E (Elektronik, Cello) + Tanz Im Quadrat DJs Neue K & Lazare - Kino

Acud Session Café

Solar Berlin

22.00 # Artwhy (Indie, Alternative)

Sophienclub

20.30 # Flying Dragon - Manao Drums of China (Percussion)

22.00 # Auspre (Eintritt frei) 23.00 # Punyesh, A Design For Life (Indie, Brits, Indietronics)

Soulcat Music-Club

21.30 # Mr. Krawallisch (50s & 60s) (Eintritt frei)

Steinhaus

22.00 # Friday Night Club (All Time Favourites - Disco, House, R&B)

Suicide Circus

00.00 # Suicide Techno Night Tanith, Adam Weishaupt, Sebastian Kökow, Cinthie, Mori + Live-Visuals

Tape

23.59 # Yo! Remember the 90s Ghanaian Stallion, Skare, Raw D, Murian Benz, Thabo Getsome (90s HipHop, House) (siehe Tagestipp)

Tresor Club

23.59 # Kne’deep meets United Rush, Dejan Milicevic, Huma Noyd, J. Fernandes, Frank Kvitta, Fatima Hajji, Du Art - live: Huma Noyd - 2 Floors

Admiralspalast Arcanoa

21.30 # Elevator (Indie Rock) / Marina Pizzo & Band

Bassy Cowboy Club

22.00 # Ray Allen Trio / Juliet & The Janglers (Rockabilly, R&R, Country)

Cassiopeia

21.00 # Scream (HC-Punk) + support

Dazzle Danzclub

22.00 # Aufbruch zu den Sternen Willy Wombat Band

Festsaal Kreuzberg

22.00 # Flashguns (Bluesrock, Alternative, Indierock) / Main Fear Love (Kraut, Psychedelia, Shoegaze, PostPunk) + DJs Alex/Fabian und Karrera Klub (siehe Tagestipp)

Grüner Salon

20.00 # Boris Steinberg feat. Gerome Castell und Kathy Kreuzberg

22.00 # Karel Duba (50s, 60s, R&B)

Kalkscheune

22.00 # Ma Baker Party (70s - 2012s Dancefloor)

KitKatClub

19.00, 22.00 # Club Mix

PrivatClub

Astro-Bar

Passionskirche

Postbahnhof

19.30 # Hamlet(Saal A)

F

Kammerspiele des DT

PrivatClub

Schaubühne

S AU

T UN

FOLG

22.30 # C-Roc (R&B, Soul, Electro, Dancehall) (Eintritt frei)

19.30 # Der Trinker (Premiere) 20.15 # Musiktheaterprojekt Gastspiel Lichthof Theater Hamburg: Orest reloaded(Studio)

23.00 # Unicocktail-Die Studentenparty (Black-Party-RNB-Hip HopHouse-Electro-Indie-Rock) - 3 Floors

GY B

ENER

Berghain

22.00 # Unclesallys - Human Tetris / Magnetic Poetry

Monster Ronson’s Ichiban Karaoke

22.00 # Sing live on stage - with Svetlana Pall Mall

3,4

F 10 N AU ERLI

August Fengler

Pfefferberg

Mokum

E

Magnet Club

Deutsches Theater

20.00 # Die Kommune 20.30 # hamlet ist tot. keine schwerkraft(Box + Bar)

A

DER N A S

Madame Claude

M-BIA Berlin

Kammerspiele des DT

ETW

22.00 # yukazu (Gypsy-Pop-Chanson)

19.00 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - Tim Hecker (Drone) Ravedeath 1972

19.30 # Die schmutzigen Hände

DIE

Kaffee Burger

19.30 # Miss Sara Sampson 20.00 # Mercedes(Pavillon)

23.59 # FriedlichFeiern - Sam Junk, Microcharge, Kleinlaut, Corvex, Ernst Viebeg, Toni Montana, Cut-X, Fast Eddy, Milo (Techno u. a.)

MIT INGMAR & BOUSSA

ICC

22.00 # Energy Berlin: We Love To Party - Zizza, MC Caramel, Beck’Stage & Friends, Em-tee (House, Black, Pop)

Berliner Ensemble

DIE

16.00 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - James Brewster (Soundperformance) - WAU 19.30 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - Grouper mit Jefre CantuLedesma (Gitarre) (Dream Pop)

19.00 # Josephine (Indie Rock) 22.00 # Helge Schneiders Original Holzkopp Orgel Trio (Jazz)

Roter Salon

21.00 # Radical Face / Support: Benjamin Francis Leftwich

Schokoladen Mitte

19.00 # Dirge (Heavy Ambient) / Phased (Pyschedelic Deathrock)

SO 36

19.30 # Folk Punk Rock Festival The Real McKenzies / The Porters / Sir Reg / Barrelman

Supamolly

22.00 # Kostümparty: Fräulein Frankenstein und ihre Apokalyptischen Reiter - Die fickenden Turnschuhe (Spaß-Punk) / Payback 5 (Post-Punk) - mit DJanes Speiche, Frau Meia, Sternchen

Werk 9

20.00 # Undergroundcore - A Farewell Reading (Hardcore) / Under The Sunrise (Hardcore) / Ghostwriter (Hardcore, Punk) / United And Strong (Hardcore) / Pathways (Melodic Hardcore)

White Trash Fast Food

22.00 # J. Tex (Country, Blues) - mit DJ Steve the Machine (Dirty.Disko) 22.00 # The Early Show - Bondage Fairies (Elektrorock, Indiepop)

Wild At Heart

22.00 # Eat The Gun / The Quill (Rock)

Party 40seconds

23.00 # Sky Nights (House, Dance)

00.00 # Klubnacht - Blawan & ND_Baumecker, Dexter, Steffi - live: Hyetal - Panorama Bar 00.00 # Klubnacht - Marcel Fengler, Tom Dicicco, Norman Nodge, Grovskopa - live: Reinhardt Voigt, Fanon Flowers

Bohannon

23.00 # Grand Central Soul - Resoul of True Beatz Crew, Chris (Disco, Boogie, Soul, Funk, Old School, HipHop)

Cake Club

00.00 # Latino XBerger Night - Zigan Alex (Balkan Swing)

Cassiopeia

23.00 # Beat Streets - Ill O., Han Shock, Roxyone, Laurastar, Besh (Hip Hop Classics, Oldschool, Funk, Soul)

Dazzle Danzclub

22.00 # Bad Beat Club - Blitzkrieg Rob (Indie, Rock, Punkrock, HC u. a.)

Delicious Doughnuts

22.00 # Electromagnetic - Ed2000 05.00 # Good Morning Vietnam Houseboat (House)

Die Busche (Haus B)

22.00 # Party-Busche und RockDancefloor (Charts, 90er, 80er, Schlager, Rock) - Party für Schwule & Lesben

Duncker

23.00 # Independent Tanzmusik Be.crime (Alternative, Indie, Rock)

23.00 # CarneBall Bizarre - KitKatClubnacht - Maringo, Puk, Myti (Elektrotechno, NuTrance, Progressive) - anschl. After Hour

Lido

23.00 # At The Soul Inn - Kristian Auth & Christian „Don“ Göbel u. a.

Loftus Hall

23.00 # Crime City Disco 1 Year Anniversary - Esther Duijn, Peak, Tobias Gullberg - live: Dorisburg

Lovelite

22.00 # Epic Fail Floor Party - Balboa DJ-Team, Zombie Prescription (Hip Hop, Rock, Hardcore, Metal)

Magnet Club

00.00 # Unclesally’s Party - Betty Fort, Soren vs. Eric Jr.

Matrix

22.00 # Fruity! - Crazy Cutz & MC Dragon D., V-Kut, Em-Tee (R&B, House, Clubbing Hits, Classics u. a.)

M-BIA Berlin

23.59 # Clubnacht - Asem Shama, Miro Pajic, Zak McCoy, D-Zybell, Klaus & Achim Selbst, Marc Reinkober, TuUlz - live: Deckster

Mokum

22.30 # Radio Tanzbär (Alternative, Crossover, PunkRock) (Eintritt frei)

Fire Bar

Monster Ronson’s Ichiban Karaoke

frannz

MusicHall

20.00 # Fireworks - Fraggle (IndieElectro-Rock) (Eintritt frei) 22.00 # Elektrik Garden 22.00 # Tannz im Frannz

Goldmans Bar

22.00 # Karaoke Klub (Eintritt frei)

Goya

21.00 # Berlin über 30

Gretchen

23.00 # Transmediale - CTM.12 Delphonic, Shlohmo, Slava, Hudson Mohawke, Anstam, Lando Kal, Antoni Maiovvi, Cosmo Vitelli, diskJokke (siehe Tagestipp)

Horst Krzbrg

22.00 # Sing live on stage - with Company Fuck 22.00 # Enjoy the Personal Jesus MUrmel & Guests (Depeche Mode, 80er Pop & Wave, Synthiepop, Rock)

Postbahnhof

23.00 # FritzClubDisco (Black-RNBHip Hop-House-Electro-Indie-Rock)

PrivatClub

23.30 # Balkantronika - Balkantronika DJ Crew (Balkan-Tech-House u. a.)

Ritter Butzke

23.00 # 6 Jahre Delikat (siehe Tagestipp)

Roadrunner’s Club

23.30 # Raw

22.00 # Barracuda Ballroom Night live: The Rhythm Shots, Burlesque Performance: Cherry Temple, DJ Wildcat Björn, (21.00 Jive-Crashkurs)

K 17

Rosi’s

23.00 # Mutable Transormation (siehe Tagestipp)

Junction Bar

Alte Kantine

23.00 # Megapearls

22.00 # Sunglasses at Night - Sabre & Björn, Tobi, ENdark & Schubert (90s, Depeche Mode, Electro, Techno)

Astra Kulturhaus

Kaffee Burger

23.00 # Piss Die Wand An - Piss Die Wand An DJ-Team - Foyer

22.00 # no one knows (Eintritt frei)

23.50 # Dusty Ballroom (Vintage Rhythms & Dusty Grooves)

23.00 # Breakfluid - Tease, Dot 4, Politone, MC Deko (D&B), Dazed Dog

Roter Salon

23.00 # The Northern Soul Allnighter! - The Peanut Vendor & Mario Montgomery (60’s & 70’s Motown u. a.)


06_04_11_PROGRAMM_komplett.qxd

30.01.2012

17:22

Seite 32

32 PROGRAMM SchwuZ

23.00 # bump! - ChrizzT & Herr von Keil, BowTanic & mikki_p, Morrison, Modeopfer - Retro-Studio! mit KnefSpezial & Schlagerkarneval

Solar Berlin

22.00 # Max Bär (Eintritt frei)

Sophienclub

23.00 # Sophies Welt - First Human, Ralle (Rock, Pop, Indie, Brits & Hypes)

Soulcat Music-Club

21.30 # Ned Devine (60s Soul) (Eintritt frei)

Soupanova

22.00 # Luzie, Moarice

Spindler & Klatt

23.00 # Louder Than Words - Size, Beatnut, Rocfam DJ-Team

Konzerte

Velodrom

22.00 # 90er Mega-Sause - live: Haddaway, Benjamin Boyce (Caught In The Act) Laser & Licht Show

Watergate

Cassiopeia

20.00 # The Static Age / Apostrophe (Post-Punkrock)

HAU 2

21.00 # Im Keller - Bodybuildings (indiepunk80sdiskotrash)

Yaam

23.00 # The Mighty Pow Pow Movement, Bass Station Crew

05.02.

20.00 # Mobilée (Folk, Pop)

White Trash Fast Food

22.00 # Whatever Rita Wants (Jazz, Swing) - mit DJ Set Lobotomy

Wild At Heart

22.00 # The Vagabonds (Rock)

Party Alte Kantine

22.00 # Wünsch Dir Wat!

Astro-Bar

22.00 # John (Rent Check - 60s-70s Muffklänge)

Berghain

12.00 # Klubnacht After Hour - Ryan Crosson, Cassy, Shaun Reeves, Evan Baggs

Cake Club

00.00 # Iname, Naoma (Funk, Soul)

Cassiopeia

23.00 # Sunday Selection - Red Sun, Blade (Roots Reggae)

Sonntag

Delicious Doughnuts

Kultur

Duncker

Ballhaus Ost

20.00 # Warteraum Zukunft

Berliner Ensemble

18.00 # Der Gott des Gemetzels 19.30 # Mein Kampf(Probebühne)

Deutsches Theater 17.00 # Über Leben

Kammerspiele des DT

19.00 # Junges DT: Odyssee 20.30 # Hans Schleif(Box + Bar)

Maxim Gorki Theater

22.00 # Nu Sun100Day Visualized (Electronica ‘n’ Housy) 22.00 # Das war vor Jahren - Ron (80s, Wave, NDW, Indie Pop)

Fire Bar

20.00 # Sunday Love - Ok Computer (Electro, Experimental, Ambient, All Time Favourites) (Eintritt frei)

Kaffee Burger

23.00 # Sammy, Chris B. or Cruz

Kindl Stuben

20.00 # Chilli Sundei (Deep House, Tech House, ambient)

KitKatClub

08.00 # NachSpiel - Scary, Tommy Lee (Trance, House, Elektro)

19.30 # Gastspiel Theater Rudolstadt und Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt: Freunde, das Leben ist lebenswert 20.15 # Musiktheaterprojekt Gastspiel Lichthof Theater Hamburg: Orest reloaded(Studio)

Matrix

Quatsch Comedy Club

Schokoladen Mitte

19.00 # Club Mix

22.00 # Hot Mess - V-Kut (House/Electro meets R&B & Disco)

Bassy Cowboy Club Südblock

10.00 # ... frühe Vögel - Brunch

Weekend

23.00 # GMF - Gay-Party

06.02. Montag

21.00 # The Great Country Swindle Lobotomy (Rockabilly, Surf, 60s Garage, Jive) - live: Bro Diddley + Sister Chain & Brother John

Bohannon

23.00 # Escobar - Barney Millah (Reggae, Dancehall, Soca & More)

Cake Club

00.00 # Paulo Chinatown (80s Boogie, Jazzfunk 70s, Discoclassics)

Kultur

19.30 # Romeo und Julia (anschl. Publikumsgespräch)

Kammerspiele des DT

19.00 # Junges DT: Odyssee

Maxim Gorki Theater

19.30 # Amphitryon 20.15 # Der unmenschliche Montag

Soda

Deutsches Theater

20.00 # Actionmusical Studio Braun: Fahr zur Hölle, Ingo Sachs

Kammerspiele des DT

19.30 # Jochen Schanotta 20.30 # Oder Bruch (Premiere)

Lido

19.30 # Dein Text, Deine Bühne, Deine 5 Minuten Kreuzberg Slam

Maxim Gorki Theater

19.30 # Der Trinker 20.15 # Das Erdbeben in Chili

Schaubühne

19.30 # Der gute Mensch von Sezuan(Saal B)

Schokoladen Mitte

20.30 # Lesebühne LSD - Liebe Statt Drogen

Schaubühne

19.30 # Der gute Mensch von Sezuan(Saal B) 20.00 # Nachtasyl(Studio)

Delicious Doughnuts

19.30 # Maria Maddalena & Frau Rottenmeyer (Mod.): Die Newcomer Slam Revue

Duncker

20.00 # P14: Ich-mach-nicht-mehrmit-Trilogie - Teil I: Fleisch(3. OG)

frannz

Südblock

Volksbühne

Konzerte

Acud Session Café

22.00 # Funky Mondays (freshFunk session, open mic, open stage) hosted by Fun*Key (Eintritt frei)

Comet Club

21.00 # I Break Horses (Sphärischer Pop)

22.00 # Koalatierchen Fertilizer Koala.one (Experimental Electronic) 21.00 # Dark Monday - Orlög ( Gothic, Post Punk, New Wave, Folk) 22.00 # Hungry Monday (Elektro)

Kaffee Burger

23.00 # Dance Monkey Dance Quick Joey Small (Pop, Rock & Retro)

KingKongKlub 22.00 # Lundi Bleu

Lauschangriff

21.00 # Fiyah Down Below - Ras Lion/Uprising Family ls. Upliftment Sound, White Lion (Reggae u. a.)

Madame Claude

Matrix

Postbahnhof

Monster Ronson’s Ichiban Karaoke

21.00 # eXperimontag - ?Alos (Queer Pagan Doom Avant Metal) / Eiliyas (Electronic Noise) + DJ Pato 20.00 # Bellowhead (Folk, Punk, Jazz,World, Klassik) / The Secret Sisters (Country-Folk)

Quasimodo

22.00 # Helge Schneiders Original Holzkopp Orgel Trio (Jazz)

22.00 # Scandal - Real (House, Neo Disco, Pop, R&B)

22.00 # Multisexualboxhopping with Punky Longstocking

Schokoladen Mitte

21.00 # Schokokuss - Die Queere PunkElektroNacht

Volksbühne

20.00 # P 14: Ich-mach-nicht-mehrmit-Trilogie - Teil II: Liebe(3. OG)

Konzerte Acud Session Café

22.00 # The Swag Pack (HipHop Session) (Eintritt frei)

Comet Club

20.00 # The Maine (Rock) / Deaf Havana

HAU 1

20.00 # One Pig - Matthew Herbert (Experimental, Ambient, Electro)

K 17

21.00 # Autumn (Heavy Rock)

Kaffee Burger

21.00 # A Tribute To Sun Ra - Heliocentric Counterblast (Jazz)

Madame Claude

21.00 # Four Track on Stage - Sandra Thomä / Donna Stolz

Magnet Club

20.00 # Martin and James (SingerSongwriter) / Maeve O’Boyle (siehe Tagestipp)

Postbahnhof

21.00 # Liquid Swords - GZA / The Genius (of Wu-Tang Clan) (HipHop)

Südblock

20.00 # Wildwasser Selbsthilfe* Solisause - Seni Görmem Imkansiz (Elektro, Wave) / Prunella Explosion (Acoustic Folk, Experimental) / Albertaalert (Electropop, Folk)

21.00 # Karaoke-Nacht

Volksbühne

Berliner Ensemble

19.30 # Nathan der Weise 20.00 # Die Juden(Probebühne)

SCHWABENHASS? Die wahren Motive der Kinderwagen-Zündler

Berliner Ensemble

23.00 # Wann War Gestern? - Äpfel Hornig, Fabrik Man, Kjeeld , Marc Reinkober (Techno u. a.)

SO 36

18.00 # Die Sonne

22.00 # Niels Christian Dirk (Surf, Rock & Roll, Punk) (Eintritt frei)

M-BIA Berlin

Schaubühne

19.30 # Hamlet (mit engl. ÜT) 20.00 # 4.48 Psychose(Saal C) 20.30 # Nachtasyl(Studio)

August Fengler

Passionskirche

20.00 # Warteraum Zukunft

!

White Trash Fast Food

22.00 # Hungry Monday

Ballhaus Ost

E

23.00 # Peaches & Cream - Monchichi, Fresh, Pa$cha, Jurassica Parka (Urban Tunes, Disco u. a.)

Alte Kantine

Kultur

y itt UT HE e z u ne

What?!

Party

21.00 # Open Mic L. J. Fox

PrivatClub

White Trash Fast Food

20.00 # Sir Reg (Acoustic Folkpunk) - mit DJ Tex Morton - Restaurant

20.00 # Tony Christie (Northern Soul, British Beat, Sixties’ Sounds)

20.00 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - Eleh (Synthesizer) / Hildur Gudnadóttir (Cello) / The Eternal Chord (Orgel-Projekt) / Charles Matthews & Marcus Davidson (Orgel) / Jana Winderen (Electro) - mit der gemeinschlaflichten Improvisation „Organology“ (30 Years of Touch)

20.00 # Aerea Negrot (Elektro)

Dienstag

: uf ka er nv ße ra St

23.59 # Systematic Night - Marc Romboy, Namito

22.00 # WorldRulaz DJ-Team (Worldwide Club Sounds)

17.00 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - Phurpa (Chor mit DeepThroat-Gesängen)

Roter Salon

im

Weekend

Sophienclub

e di

23.59 # Watergate-Nacht - Konrad Black, Sebo K, Fritz Zander, Metro, Sven VT, Henrik Bertsch - live: Mathew Jonson

07.02.

21.00 # Wooden Peak + support

Madame Claude

00.00 # I Am You - Jens Zimmermann, Michael Stach, Drei:zu:eins, Chroma, Re:claim, Robert Gärtner (House, Techno u. a.) - live: Mark Henning - 2 Floors

23.00 # Electric Monday - Norman Weber, Frankie Flowerz, Bastian Platini - Globus

About:Blank

Südblock

Suicide Circus

Tresor Club

15.00 # CTM.12 - Spectral - Festival for Adventurous Music and Related Arts Berlin - Christan Vogel, Schrubbn, Oval, Thomas Fehlmann, Marc Weiser aka Rechenzentrum

Huxleys Neue Welt

22.00 # Creamcake - Phoebe Jean, Shiriaki, Diis Paradiis, Larry&Yong u. a.

23.00 # Killin’ Me - Tanith, Flush, Wolle XDP (elektronische Beats)

.HBC

Steinhaus

23.00 # Spirit of the 80s - Marvin, TerrorWave

SO 36

18.00 # Café Fatal - Tanzkurs / 22.00 Strictly Ballroom; anschl.: Die besten Hits ever & Sportslounge & Kicker

White Trash Fast Food

21.00 # A Pale Horse Named Death

19.00 # Ronny & Ernesto (Salsa)

030_04_32


06_04_11_PROGRAMM_komplett.qxd

30.01.2012

17:22

Seite 33

33 PROGRAMM

e di

! E : UT sk tty HE Kio zi e am eu

Party

n

Astro-Bar

22.00 # Toni Lounge (60s, Soul, Exotica)

August Fengler

22.00 # IMK (Undergroundpop, Music in Visuals) (Eintritt frei)

Cake Club

00.00 # Mr Blackbeard (Funk, Soul, Rock u. a.)

Cassiopeia

23.00 # Super Tuesday - Hoffmann & Hoffmann DJ-Team (Super 80s)

Delicious Doughnuts

22.00 # (LFO-Club) - Stephan Seeburg (House, Minimal, Deep)

Fire Bar

20.00 # Ruby Thuesday - Mephisto Cat (Rock ‘n’ Roll from the 60’s till now) (Eintritt frei)

BLACK & DANCE RADIO

CORNER

BERLINALE: DIE FILMFESTSPIELE DER STARKEN FRAUEN

+ Beilage mit allen Filmen, Reihen und Terminen

frannz

22.00 # Lieb’ Dich bis Dienstag

Goldmans Bar

22.00 # Student Night - Ed2000 (Dangerous Drums, Electro) (Eintritt frei)

Junction Bar

23.30 # Jukebox Night - create your own dance-music party (Eintritt frei)

Kaffee Burger

23.00 # Woman’s Cry - Miss Mohack (World-Electro-Beats)

KingKongKlub

22.00 # 10:15 Tuesday Night - Ackerkeller im KingKongKlub

M.I.K.Z. - Multifunktionales Internationales Kulturzentrum 23.00 # Dienstagswelt: Live Experience - Mateng, Miriam Schulte, Jama, Dr. Jung (pure electronics)

Magnet Club

23.30 # Rockbar - El Mano

Matrix

22.00 # iLuv2 Bang! - Zissa (Electro, HipHop, Clubbing Hits u. a.)

Sophienclub

23.00 # In.Die Woche - A Design For Life (Indie, Brits, Indietronics)

White Trash Fast Food

20.00 # Jan Schwarzkamp (70s Heavy Rock, Shoegaze, Garagenrock)

08.02. Mittwoch

Kultur Ballhaus Ost

20.00 # Warteraum Zukunft

Berliner Ensemble 19.30 # Dantons Tod

Deutsches Theater

20.00 # Die schmutzigen Hände 20.15 # Zeitgenössische Schriftsteller lesen Heinrich Böll „Der literarische Abend - Spezial“ - Wo bist du, Adam? Böll gestern und heute

Festsaal Kreuzberg

19.30 # Lesung Pecha Kucha

Kammerspiele des DT

19.30 # Der Menschenfeind 20.30 # Oder Bruch(Box + Bar)

Maxim Gorki Theater

19.00 # Finalrunde unart 20.15 # Kindheitsmuster(Studio)

Pfefferberg

21.00 # Lesebühne Die Surfpoeten

Schaubühne

20.00 # Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo(Saal C)

Volksbühne

19.30 # Die Kameliendame

Konzerte

live: J.Lourenzo - 3 Floors

Raumklang

20.00 # KJ Borstel (Karaokehits)

.HBC

Roter Salon

Comet Club

SchwuZ

20.30 # Bjoern Kleinhenz (Folk)

21.00 # You Say France & I Whistle (Pop) / Empire Escape

Dazzle Danzclub

21.00 # The Love Guns (R&R, Punkrock) / Ecke Schoenhauser (Pop)

Die Busche (Haus B)

22.00 # Crazy Busche mit Gästetrip (Charts, 90er, 80er) - Gayparty

frannz

20.00 # Jonny Franco / Berkhaim & Partner

Junction Bar

21.00 # Pearly Pint (Indie-Pop) / Chase Insteadman (Funk-Rock)

Kaffee Burger

21.00 # The Real Schmidt (IndieFunk)

Lido

21.00 # Wild Flag (Pop)

Magnet Club

21.00 # Four Year Strong (Poppunk, Hardcore) / Templeton Pek / A Loss For Words

Postbahnhof

21.00 # D-A-D / Bulletmonks / Cherries on a Blacklist

Schokoladen Mitte

21.00 # Tangonacht 22.33 # Populärmusik - Mr P aka Pa$cha & trust.the.girl (Pop) - Roulette - Gayparty

Sophienclub

23.00 # In.Die Woche - Hamann (6ties, 8ties, Alltime Favs vs. Indiepop)

Tresor Club

23.59 # Bonito House Club - Adam Port, Chopstick, Ro, Chris Jahn, NiceTry

Watergate

23.59 # Meet: Techno Taverna Manik, Ekkohaus, John Dimas, Stassy (House u. a.)

White Trash Fast Food

20.00 # The Shredder (Rock, Punk)

09.02.

Donnerstag

20.00 # Acoustic Moon Club - Mijo Biscan / Our Blanket Skies

Kultur

21.00 # Entertainment for the Braindead (Eintritt frei)

Berliner Ensemble

Soupanova

Party Alte Kantine

22.00 # Wellness Club

Cassiopeia

23.00 # Beatevolution meets BassStation - Universal Strugglaz, The Beatevolutioners, Mystic Roots (Funk, Reggae, Dancehall, Disco, Electro)

Dazzle Danzclub

23.00 # Remmidemmi, Baby - Die Jane (Hits Royal)

Delicious Doughnuts

22.00 # Electrolicious - S-Tee & Friends (Electro, Techhouse)

Junction Bar

23.30 # DJ B.B. (Eintritt frei)

Kaffee Burger

23.00 # Independent Fan Club - A Design for Life (Indie & Elektro)

M.I.K.Z.

23.59 # Fabiano, Christian Soto, Chroma

Magnet Club

23.30 # Neongolden - Neongolden Neodisco Squad

Matrix

22.00 # Allure - Size, MeO, Em-tee (R&B, House, Classics, Electro u. a.) -

19.30 # Freedom and Democracy: I hate you 20.00 # Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen

BKA

20.00 # Stermann & Grissemann: Stermann

Deutsches Theater 20.00 # Die Ratten

Kammerspiele des DT

19.00 # „Was kostet die Welt? Ökonomie und Theater“ - Das Ding 19.30 # „Was kostet die Welt? Ökonomie und Theater“ - Capitalista, Baby!

JAM FM MUSIC NEWS Willow hält Euch bei der Stange Dass Jaden und Willow arrogant und unsympathisch sind, ist nichts Neues. Aber es kommt noch krasser, und die Eltern rühren keinen Finger. Willow – wohlgemerkt: 11 Jahre alt – hat bei Instagram (Online Photo-SharingPlattform), ein Foto hochgeladen, das sie an einer Strip-Stange zeigt. In einem Strip-Club. Bei einem StripTease. 11 Jahre? Strip-Tease? HALLO?! Will? Jada? Geht’s noch? Bitte schleppt eure Hintern aus der Scientology-Kirche und kümmert euch um eure Kinder!

JAM FM EVENT TIP

Maxim Gorki Theater

19.30 # Die Wohlgesinnten 20.15 # Kindheitsmuster(Studio)

Quatsch Comedy Club 20.00 # Club Mix

Schaubühne

20.00 # Also sprach Zarathustra(Studio)

Volksbühne

20.00 # P 14: Ich-mach-nicht-mehrmit-Trilogie - Teil III: Desertieren( 20.00 # Buchpremiere, mit Judith Hermann u. Manfred Maurenbrecher „Lesebühne“ - Falko Hennig, Robert Weber: Ohne Dich ist alles Staub vergessene Liebesbriefe aus hundert Jahren

THE JAM FM PREMIUM EDITION BLACK & DANCE VOL. II

Samstag, 18. Februar im FELIX ClubRestaurant Für mehr Infos: Einschalten auf 93,6 JAM FM oder besucht uns auf www.jam.fm!


06_04_11_PROGRAMM_komplett.qxd

30.01.2012

17:22

Seite 34

34 PROGRAMM

Konzerte C-Club

20.00 # The Roots of Dub Step - Lee Scratch Perry / Mad Professor & The Robotiks / The Dynamics

Comet Club

21.00 # My Glorious (Indierock) / The Pauls

Junction Bar

21.00 # Urban Traffic (Rock) / Down to Nine - anschl. DJane B.B.

Kaffee Burger

21.00 # 4Jackson (Das MichaelJackson-Songbook der Berlin-Brassband)

Kantine am Berghain

21.00 # Kometmelodien 11 - Nat Baldwin (progressiv-experimenteller Pop)

Lovelite

19.30 # My Autumn / Sleeve / Through The Hand of Heroes

Magnet Club

20.00 # Ari Hest (Singer-Songwriter)

Schokoladen Mitte 19.00 # LaFaro / Atomic

Party About:Blank

23.59 # Impulse - Simon/Off, IZC, Turrican, Effekthasch (Dubstep)

Alte Kantine

22.00 # Everybody Dance Now!

K 17

21.00 # Schwarzgold - Lord Noire (80s, Goth, Electro, Wave)

Kaffee Burger

23.00 # Salon De Lüxx - S.P.U. Pate (Balkan, Swing & Burlesque)

Loftus Hall

22.00 # Farbfernseher Residents

Madame Claude

21.00 # Oberst Panizza (Trash 80s, New Wave, Early Electro)

Magnet Club

23.30 # Thursdays Edition - Karrera Klub DJs

Matrix

22.00 # United Campus - Real (House, Electro, Black, Party u. a.)

Rosi’s

23.00 # Indietanzbar - King Kong Kicks DJ-Team

Sage Club

20.00 # Rock at Sage - Till Beat, Lars Action Hero, Toxic Twins, Arvid, Ill O. live: Matten Zwei, Leash - 3 Floors

SO 36

22.00 # Halt’s Maul und tanz! - Rattenbar, Petra Pan und Hooky, Frau Sandstein, Schabatz und Rabbatz

Soda

20.00 # Ronny & Ernesto (Salsa)

Solar Berlin

Soulcat Music-Club

21.00 # Cat Souler (60s Soul) (Eintritt frei)

White Trash Fast Food

23.00 # Chantals House Of Shame Gayparty

Cake Club

00.00 # Celsius (Funk Rock)

Calabash Club

23.00 # Timeless Sound (Dance Hall) - live: Baby Cham

Cassiopeia

23.00 # Step Higher - Dasaty, Slam Factor, Fry, Acid Pitcha, Upzet (D& B)

Dazzle Danzclub

23.59 # Märtini Brös. aka Clé und Mike Vamp 20.00 # Juanokind (Rock)

10.02. Freitag

Kultur Berliner Ensemble

19.30 # Dreigroschenoper

BKA

23.00 # Studenten-Donnerstag Fuckleberry Hinn (Indie, Alternative, Rock, Classics) (Eintritt frei)

20.00 # Stermann & Grissemann: Stermann

Delicious Doughnuts

19.00 # „Was kostet die Welt? Ökonomie und Theater“ - Die Weber

22.00 # Planet on Earth - Setauo (House)

Duncker

01.00 # Metulski - After Show Party (Eintritt frei)

Fire Bar

20.00 # these boots are made for walking - Frau Huber (Swing, Beat & Funk) (Eintritt frei)

frannz

20.00 # Swing and Wine

Gretchen

23.00 # Ninja Tune Night - Bonobo DJ-Set, Raffertie, Blue Daisy, Lapalux, Delfonic

Deutsches Theater

Kammerspiele des DT

19.00 # „Was kostet die Welt? Ökonomie und Theater“ - Das Fieber 20.30 # Tape 21.00 # „Was kostet die Welt? Ökonomie und Theater“ - Arm durch Arbeit(Box + Bar)

Maxim Gorki Theater

19.30 # Nora oder ein Puppenheim

Quatsch Comedy Club

20.00 # Club Mix

Radialsystem V

20.00 # Rundfunkchor Berlin: human requiem (öffentl. Probe)

Schaubühne

20.00 # Antigone

Volksbühne

20.00 # P 14: My feelings for you have never been real(3. OG) 21.00 # Diktatorengattinnen I

❥ Singles bekennen Farbe ❥ Chat, Blog, Geosuche, Persönlichkeitstest… ❥ Gleich losdaten: www.DATE.de

Konzerte Arcanoa

21.30 # Brigitte Bordeaux (Alternative Rock) / Giftones

Astra Kulturhaus

20.00 # The Blanks (Teds Band aus der Serie „Scrubs“)

00.00 # Upon. You - Mathias Mesteno, Nico Stojan, The Cheapers aka Fraenzen Texas & Rüde Hagelstein live: Re-Up - Panorama Bar

HOFBRÄU

Cortina Bob

ALMRAUSCH Party 2012

Fabisch

22.00 # Mike Russell & Sir Charles (Soul, Blues) (Eintritt frei)

Festsaal Kreuzberg

20.00 # Obrint Pas (Ska, Punk, Reggae, katalanische Folklore) / Ska ‘m’ Palace / Les Calcatoggios - mit DJ Bela (Ska)

MÜNCHEN

BERLIN

21.00 # Hateful / The Uppercuts (Streetpunk)

mit der Hofbräu-Band

Freitag,10.02.2012

20.30 # Haste Töne ... - Hawelka (Blues, Rock, Indie, Polka)

Grüner Salon

Samstag,11.02.2012

20.00 # Doppelleben - das Konzert

K 17

19.00 # Contesa & Contera Bandwettbewerb - MencoucH / Frag Frank / Systemo / Living Disaster

Kaffee Burger

22.00 # Nader (Rock)

Kesselhaus

19.30 # Zeig mir was Neues - Harthof (Pop, Rock - Record Release Show) / Say Okay / Café Jazz

Madame Claude

„Amsterdam“

www.berlin-hofbraeu.de

.berlin-hofbraeu.

Karl-Liebknecht-Straße 30 · 10178 Berlin · Tel: 030 23459820 de www

19.00 # Wood In Di Fire (Groovy Jazzy Reggae)

Slaughterhouse

20.00 # Death Disco - Twisted Nerve (Gothrock) / Joy Disaster (Evilrock) / Tanzkommando Untergang (Darkpunk) / Black Snowflake (Cold Wave) - After Show Party mit DJs Ian P. Christ, NecroPhil, Ina u. a.

SO 36

21.00 # Model

Supamolly

22.00 # Walakatah (Ska)

White Trash Fast Food

22.00 # September Girls (Dream Pop) - Restaurant

Wild At Heart

22.00 # Primadonna (Glamrock) / The Love Guns (Punk’n’Roll)

Party 40seconds

23.00 # The R ‘n’ B Sessions Vol. II Derezon & Friends (R ‘n’ B)

00.00 # Pinello (Disco, Funk, Soul)

August Fengler

22.30 # Habano MC (Salsa, Reggaeton, Reggae, R&B) (Eintritt frei)

Bassy Cowboy Club

21.00 # Lange Tanznacht - Jungle Julia & Mystic N., Joe Carrera (Mod Ravers, Shakin’ Blues, New Breed R&B,Tiki Sounds u. a.) - live: Big Jay Mc Neely supported by Rhythm & BeatORGANization

22.30 # Blitzkrieg Rob (Indie, Rock, Alternative) (Eintritt frei)

Postbahnhof

23.00 # Unicocktail-Die Studentenparty (Black-Party-RNB-Hip HopHouse-Electro-Indie-Rock) - 3 Floors

PrivatClub

23.30 # Wayback - Part II - Maray & Truecut (Urban Classics) 23.00 # Karrera Klub - Re-AnkaNation & Tim, Christian & Spencer live: Bosco Delrey 23.00 # Partysane - Marro&Kevinfunkt, Gloria Viagra & Scream Club Gayparty

22.00 # Nicolas Kany (Eintritt frei)

Sophienclub

23.00 # Dr.M, KlangKlangKlang ( Indie, Electropop & Indietronics)

Soulcat Music-Club

21.30 # Kid Border & Dig Tator (60s RnB & Soul) (Eintritt frei)

Steinhaus

Club Laguna

Suicide Circus

20.00 # DJ Pisi - 70er-80er-JahreFete (Eintritt frei)

Dazzle Danzclub

22.00 # Darmwäsche ist wieder da! - Vossi & Schmolli (Rock, Electro u. a.)

Delicious Doughnuts

22.00 # Damn Funk Thing - Andi Bar (Soul, Groove, Funk) 05.00 # Good Morning Vietnam Houseboat (House)

Die Busche (Haus B)

22.00 # Kiki Cessler trifft Paradiesvögel (Charts, 90er, 80er) - Gayparty

Duncker

23.00 # Independent Tanzkampagne - Be.crime (Indie, Alternative, Rock)

Fire Bar

20.00 # old school meets new school - Daddy’O (funky Jazz, HipHop, Reggae & Soul) (Eintritt frei)

frannz

22.00 # Tour de Frannz 22.00 # Elektrik Garden

Gretchen

23.30 # Appetite - Mosca, Phon.O, Delfonic, Phil Barbee

Junction Bar 23.30 # Raw D

K 17

Alte Kantine

22.00 # Micky (Glam, Pop, Punk)

23.59 # Hoerstoff - Viktoria Rebeka, Ixel, Daniel Munkelberg, Black Like Milk, Ronny Gee, Mathias Webster (Techno u. a.)

23.00 # Visions Party - Moses, Jan Schwarzkamp (Punk, Britrock, Indietronics, Metal, Rock’n’Roll, Soul)

Kaffee Burger

23.00 # Kantine Deluxe

M-BIA Berlin

Solar Berlin

23.00 # Grand Central Soul - Resoul of True Beatz Crew, Chris (Disco, Boogie, Soul, Funk, HipHop, Mash Up)

22.00 # Friday Club - Hope, Marco, Keksgrinder (Wave, New Romantic, Electro, EBM, Metal & Rock)

Astro-Bar

22.00 # Energy Berlin: We Love To Party - Real, MC Caramel, Meo, Zissa (House, Black, Pop, Rock u. a.)

Bohannon

Acud Session Café

23.00 # Dagga Explostion - 2 floors

Matrix

SchwuZ

19.00 # Almrauschparty 2012 mit der Hofbräuband und Mickie Krause

Cassiopeia

Schokoladen Mitte

23.00 # Musikexpress.Klub - Musikexpress DJ-Team vs. FluxFM DJ-Team

Berlin Hofbräu

Maschinenhaus der Kulturbrauerei

19.00 # Whirlpool Bandcontest Pink Monkey Stuff / The Pauls / Second Hand Hero / Sonic Rapture / The Artemis Twins / Meine / The 39 Pins / Autoxia - Haus 13

Magnet Club

Rosi’s

Cake Club

Pfefferberg

23.59 # Ich bin kein Berliner - Channel X, Niko Schwind, Drauf und Dran, Red & Ron u. a. (siehe Tagestipp)

Karl-Liebknecht-Str.30 030/679665520

21.00 # So Low Suicide (Soft Sounds for Suiciders) / Bocage (Pop) - mit DJ Ondula

21.00 # Muriel Zoe feat. Fontaine Burnett (Singer/Songwriter)

M.I.K.Z. - Multifunktionales Internationales Kulturzentrum

Mokum

Froschkönig

Lido

23.00 # In.Die Woche - Marc & Friends (Indie, Britpop, Indietronics)

Berghain

20.00 # Der letzte deiner Art - Laith Al-Deen / support: Mark Forster

Sophienclub

August Fengler

Bassy Cowboy Club

Columbiahalle

20.00 # Grande Mothers Re:Invented

Weekend

22.00 # Das Kombinat (Electro, Wave, Indie) (Eintritt frei)

19.00 # Caliban (Metalcore) / Winds of Plague / We Butter the Bread with Butter / Eyes Set to Kill / Atilla

22.00 # Jah Fish (Eintritt frei)

Astro-Bar

22.00 # Jesse Garon (Rock & Roll, 60s, Punk)

C-Club

23.50 # Teamrecorder (Britpop, Indie & Hypes, Electro & Retro)

KitKatClub

22.00 # Friday Night Club (House) 00.00 # Killekills Acid Ist Fertig Acid Maria, Alienata, Flush, Axiom, Miriam Schulte (Deep House u. a.) live: Blackwall - 2 Floors

theaterkapelle

22.30 # Knochenbox - Tanz im Quadrat - Gewölbe

Tresor Club

23.59 # Tuna Park - Terrence Parker, Tyree Cooper, Bobby Starrr, Bryan Agent Pepper, Mechanisms Industiries

Watergate

23.59 # Yes! - Andrew Weatherall, Mitja Prinz, Sascha Braemer, Gunnar Stiller, Kieran, Felver (Elektro u. a.) (siehe Tagestipp)

Weekend

23.59 # Axel Bartsch, Hervé AK

Yaam

23.00 # Vintage Night - Barney Milla & Stefan (Such a Sound) DJ-Team, Pa$cha & U-Seven, Drew (Electro u. a.) - live: Tusk

11.02. Samstag

Kultur Berliner Ensemble

19.30 # Dreigroschenoper 20.00 # Antoni/Karge: Brecht

BKA

23.00 # VorSpiel - Glabmas&Glabsem, Jumble, Wachmeister (Trance, House, Elektro)

19.00 # Stermann & Grissemann: Stermann

Lido

20.00 # „Was kostet die Welt? Ökonomie und Theater“ - Die heilige Johanna der Schlachthöfe

23.00 # Rock AG - Flex, Mig u. a. (Rock, Indie, Alternative)

Loftus Hall

23.00 # Silken Eerie - Tim Sweeney, Beautiful Swimmers, Dada Disco

030_04_34

Deutsches Theater

Kammerspiele des DT

19.00 # „Was kostet die Welt? Ökonomie und Theater“ - Das Ding 20.00 # Alle meine Söhne


06_04_11_PROGRAMM_komplett.qxd

30.01.2012

17:23

Seite 35

35 PROGRAMM Maxim Gorki Theater

19.30 # Effi Briest

Quatsch Comedy Club 19.00, 22.00 # Club Mix

Radialsystem V

Berghain

00.00 # Klubnacht - Bok Bok vs. Jam City, Clé, Thomas Schumacher - live: Blondes - Panorama Bar 00.00 # Klubnacht - Blueprinted Berlin - DVS1, Sigha, James Ruskin, Marcel Dettmann - live: O/V/R

20.00 # Rundfunkchor Berlin: human requiem (Premiere) 22.00 # Christian Mio Loclair, Clayton Thomas: OSM collective

Berlin Hofbräu

Schaubühne

Bohannon

20.00 # Eugen Onegin(Saal A) 20.30 # Also sprach Zarathustra

Volksbühne

19.30 # Rosmersholm 21.00 # Flamenco und Dichtung Mex Schlüpfer und Gäste: Das kommt uns Spanisch vor

Volksbühne im Prater

16.00 # John Gabriel Borkman

Konzerte Acud Session Café

23.00 # Me to My Wall / Herzz (Indie, Alternative, Pop) - mit DJ TheO Straylight (New Wave BDay)

Ahorn 24 Café

19.00 # 6 Monate Regiotopia McKinley Black (Singer-Songwriter, Indie) / Mari Mana (Akustisch, Folk, Psychedelic) / Prita Grealy (Akustisch, Roots, Soul) DJ 6 Monate Regiotopia

19.00 # Almrauschparty 2012 mit der Hofbräuband und Axel Fischer

Lido

23.00 # Balkanbeats Party - Robert Soko, Borzin u. a. (Balkan, Polka)

Loftus Hall

23.00 # Wrong Era - Emil doesn’t drive, Franz Underwear u. a.

Magnet Club

23.00 # Karrera Klub - Indie Pop Disko - Tim, Christian & Spencer, Christan Vorbau - live: Slove, The Static Jacks

23.00 # Grand Central Soul - Resoul of True Beatz Crew, Chris (Disco, Boogie, Soul, Funk, Old School, HipHop)

Matrix

Cassiopeia

M-BIA Berlin

23.00 # 6 Jahre Born2Roll - Chris Read, Dister, Han Shock, Dejoe, Roxyone, Mondee (Golden Age Hip Hop, All School Hip Hop, Funk, Soul, Classics)

22.00 # Fruity! - Size, Ole, Track (R&B, House u. a.) - live: J.Lourenzo

Clash im Mehringhof

23.59 # Techno hilft! - Chroma, Rosario, Ramon Remus vs. Hexer, Jule Klub, Stefan Schlegel, Vincent le Baron, B-Ton, Mr. Magoo (Techno u. a.) - live: Mark Hawkins

Dazzle Danzclub

22.30 # Sid & Nancy (Rock, Indie, All Time Favourites) (Eintritt frei)

23.00 # Flowers Of Romance - TerrorWave (PostPunk, Wave, Minimal) 22.00 # Death By Pop: Great White Shark/Eight Legs - Adam, Jack ‘n’ Jim (Indie, R&R, Electro, Pop)

Delicious Doughnuts

22.00 # Welcome in DD - Eulenspiegel (Techhouse) 05.00 # Good Morning Vietnam Houseboat (House)

Die Busche (Haus B)

22.00 # Faschings-Busche (Charts, 90er, 80er, Schlager) - mit Kostümprämierung - Gayparty

Mokum

Postbahnhof

23.00 # FritzClubDisco (Black-PartyRNB-Hip Hop-House-Electro-Indie)

PrivatClub

23.30 # British.Music.Club. - Fab & Five (Indie & Britpop)

Ritter Butzke

23.00 # 18 Jahre Pyonen (siehe Tagestipp)

Rosi’s

White Trash Fast Food

20.00 # Psycho Jones (Poser.Disko) 22.00 # Yasmin Gate (Rock Mix, Electro) - Restaurant

Yaam

19.00 # Workouts mit Zumba - 4 Std. Unterricht mit Partycharakter, mit Anne, Mona, Amadou LY & Caro, Percussion-Team, DJ & Showcase 23.00 # Sentinel Sound, Lars Vegas

12.02. Sonntag

Kultur Berliner Ensemble

18.00 # Dreigroschenoper 19.30 # Wittgensteins Neffe 21.30 # Und der Haifisch, der hat Zähne(Foyer)

Deutsches Theater 19.30 # Unschuld

Festsaal Kreuzberg 19.00 # Bastardslam

Heimathafen Neukölln 18.00 # Oratorium Theodora

Kammerspiele des DT

23.00 # Ex!t - Jo:El, I Heart Sharks, Grey Television, Beta, Wasted Ruffians, Turbotobi, Spincup, Robin Benad, Sir Stan & Franky Fuzz

19.00 # Das Schloss 20.00 # Warteraum Zukunft

Eschschloraque Rümschrümp

Roter Salon

Comet Club

frannz

SchwuZ

Junction Bar

Goya

Solar Berlin

Arcanoa

21.30 # Pillendreher (Alternative, Pop, Ska, Punk) / Penny Drops

Ausland

21.30 # biegungen - hotelgäste / Trigger / Duo Birgit Ulher & Gregory Büttner 21.00 # Howler (Punk) / Man Made 22.00 # Port Royal (Ska, Reggae)

Duncker

23.00 # Independent Tanzmusik Deadcat (Alternative, Indie, Rock) 22.00 # Beat-schuppeN - Tiberius (60s Beat, Mod, Garage, Punk)

23.00 # Popkicker - Ades Zabel & Modeopfer (All Time Favs), Luk@May & Cul de Paris (Pop) - Gayparty

22.00 # Tannz im Frannz 22.00 # Elektrik Garden

K 17

23.00 # Propaganda meets Berlinale - Kid Rox, Superzandy, Gloria Viagra live: Maxx Drums, Candies & Shots

Madame Claude

Gretchen

20.00 # Cerebric Turmoil / In Demise 21.00 # The Unkindness of Ravens (Electro Rock) - mit DJ Sonderangebot

Schokoladen Mitte

19.00 # Wonga (Experimental Postrock) / Cometa Khào (Low, Experimental)

SO 36

19.00 # Agnostic Front / Death By Stereo / Anticops / Naysayer / Risk It!

Supamolly

22.00 # Alright the Captain (Experimental Math-Rock) / Heinz Karlhausen & The Diatonics (Jazzcore)

Tiefgrund

21.00 # Tsunder (Rock) / The Whatchamacallit (Grunge) / Tropengold (Indie)

Weiße Rose

20.00 # Livezone - Rock - Lino Modica & die hungrigen Wölfe / P.O.P / Down To Date / Kwit / Josephine

Werk 9

20.30 # Sprungbrett - Ska - Cruor Hilla (Ska, Punk) / Know No Bounds (Funk, Soul, Rock) / Pech & Würfel

White Trash Fast Food

22.00 # Heavy Garage Trash Rock Tour - The Broken Seas / Mondo Ray mit DJ Yasmin Gate (Rock, Electro)

Wild At Heart

22.00 # The Burlesque Freakshow Theo’s Fried Chicken Store (Rock’n’Roll) - Show: The Teaserettes

Party Alte Kantine

23.00 # Megapearls

Astra Kulturhaus

23.00 # Star FM Club - StarFM Maximum Rock Party! (Rock, Indie, Metal)

23.45 # Kill All Hipsters - Kill All Hipsters DJ-Team feat. Arnold Scheepmaker (Indie u. a.)

23.30 # Dub::step - 16 Bit, Robotic, Mr. Boogie

Huxleys Neue Welt

15.00-19.00 # Revival Roller Disco Roller Skater Party - Kinderskaten 20.00 # Revival Roller Disco - Back to the 80s - Roller Skater Party

International

23.00 # Girls Town - Love Is In The Air - Marsmädchen, Barocka, Ployceebell & Vikki Red (R&B, Pop, Rock, 80er u. a.) - Frauenparty

K 17

22.00 # Drop The Bomb - Schmolli & Serg, Sylvia (Metal, Rock, Punk)

Kaffee Burger

22.00 # Juninho Impulso (Eintritt frei)

Sophienclub

23.00 # Sophies Welt - Massive Eye/Maze - Electric Swing Club (Pop & Electro Swing & Balkan Beats)

Stattbad Wedding

23.00 # Stattnacht (siehe Tagestipp)

Steinhaus

22.00 # 80er Party (80s, NDW, Pop)

Suicide Circus

00.00 # Eintakt Labelnacht - Frank Hellmond, Plastique, Farbig & Rebecca Rotlicht (Techno u. a.) - live: Marko Fürstenberg - 2 Floors

Tape

Tresor Club

22.00 # Russendisko - Kaminer & Gurzhy - 04.00 „Götterdämmerung“ Hamann (Indie, Pop & Rock)

23.59 # Klubnacht: Chloé, Mathias Schaffhäuser, Ziggy Kinder, René Breitbarth, Phil Kieran, Puresque (siehe Tagestipp)

Kalkscheune

Watergate

21.00 # Die Schöne Party - Dr. M, Froce, Sven, BOW-tanic

KitKatClub

23.59 # Vakant + Dub-Unit Nacht Nico Purman, Elon, Justin Nabbs live: Alex Smoke, Anonym, Tolga Fidan, Jeremy P. Caulfield pres. Unit

23.00 # CarneBall Bizarre - KitKatClubnacht - Jordan, Flash, Faufi (Elektrotechno, NuTrance, Progressive) - anschl. After Hour

Weekend

Komische Oper

What?!

19.30 # Opernball - mit Smoking

Landfall

20.30 # Noael (Minimal Liveperformance) (Eintritt frei)

23.59 # Timo Maas, Kraushaar & Gradmann 23.00 # Rappidemmi - Rappidemmi, Jan Köppen, Ford Luck, Jan 3000, Internet - live: Cro & Psaiko. Dino HipHop-Party für Nicht-HipHopper

Tattoo & Piercing

Alte Kantine

22.00 # Wünsch Dir Wat!

Astro-Bar

22.00 # Nima (Glam, Punk, Rock)

Berghain

12.00 # Klubnacht After Hour Magda, Nick Höppner, Ed Davenprot, Oliver Deutschmann, Mano Le Tough

Quatsch Comedy Club

Cake Club

Radialsystem V

Cassiopeia

Schaubühne

Delicious Doughnuts

19.00 # Club Mix

20.00 # Rundfunkchor Berlin: human requiem 20.00 # Eugen Onegin(Saal A)

Konzerte Columbiahalle 19.30 # Beast

Crystal Club

20.00 # Canterbury (Rock) / Astairre (Indiepop)

Madame Claude

21.00 # Open Mic L. J. Fox

Maschinenhaus der Kulturbrauerei 20.00 # Rob Tognoni Band

18.00 # Jung & Young - Thomas Rühmann & Rainer Rohloff

Roter Salon

20.00 # Christy & Emily (Experimental Folk)

Schokoladen Mitte

17.00 # thirsty & miserable sundaymatinee - Arms and Sleepers (Indie, Electronic) / Kirrin Island 19.00 # Open Stage Schokoladen Play your Songs unplugged

Volksbühne

20.00 # Musikbühne - Soap&Skin mit Ensemble (Indie, Elektro) (siehe Tagestipp)

White Trash Fast Food

22.00 # Ledfoot (Acoustic, Goth) mit DJ Lobotomy - Restaurant

Piercing & Schmuck Fantasy-Accessoires

Feuerbachstraße 18a · 12163 Berlin-Steglitz Tel. 030/ 324 82 89

Mo.-Fr. 1100-1900

Party

18.00 # Iphigenie auf Tauris

Inker‘s House

Body-Airbrush Tätowierungen

❥ Chat, Blog, Geosuche, Persönlichkeitstest… ❥ Gleich losdaten: www.DATE.de

Maxim Gorki Theater

Postbahnhof

23.59 # Horse Meat Disco

❥ Singles bekennen Farbe

-1400 Uhr

00

www.Inkers-House.de

00.00 # Iname, Naoma (Funk, Soul) 23.00 # Sunday Selection - Red Sun, Blade (Roots Reggae) 22.00 # Nu Sun100Day Visualized (Electronica ‘n’ Housy)

Duncker

22.00 # Das war vor Jahren - Alusie (80s, Wave, NDW, Indie Pop)

Fire Bar

20.00 # Sunday Love - Ok Computer (Electro, Experimental, Ambient, All Time Favourites) (Eintritt frei)

Hangar 49

08.00 # SpaceSunNight - After Hour - Jarilo, Dnk, Klangmeister, Psyruss, Maugli, Tesla, Mescalito_O vs. Ediks, Alfredo Derberber, DreamlandConnection DJs u. a. (Goa, Trance, Electro) live: SunSource Projl, Khajiit

Kaffee Burger

23.00 # Sammy, Chris B. or Cruz

Kindl Stuben

20.00 # Chilli Sundei (Deep House, Tech House, Ambient)

KitKatClub

00.00 # NachSpiel - Miss Sunshine, Dilone (Trance, House, Elektro)

Matrix

22.00 # Hot Mess - Zissa (House/Electro meets R&B & Disco)

M-BIA Berlin

23.00 # Wann war gestern? - Kelvin On, Detonal, Andrea Belluzzi, Christian S (Techno u. a.)

Monster Ronson’s Ichiban Karaoke

22.00 # Liquid Brunch - with Marilyn Mongol

SO 36

18.00 # Café Fatal - Tanzkurs / 22.00 Strictly Ballroom; anschl.: Die besten Hits ever & Sportslounge & Kicker

Soda

19.00 # Ronny & Ernesto (Salsa) mit Anl.

Sophienclub

22.00 # WorldRulaz DJ-Team (Worldwide Club Sounds)

Südblock

10.00 # ... frühe Vögel - Brunch

Weekend

23.00 # GMF - Gay-Party


06_04_11_PROGRAMM_komplett.qxd

30.01.2012

17:23

Seite 36

36 PROGRAMM

13.02.

frannz

Kultur

KingKongKlub

Montag

Berliner Ensemble

19.30 # Warten auf Godot 20.00 # Georgette Dee: Schöne Lieder

Kammerspiele des DT

20.00 # Péter Nádas, Ulrich Matthes: Parallelgeschichten

Maxim Gorki Theater

20.15 # Der Penner ist jetzt schon wieder woanders(Studio)

Monarch

20.00 # Poetryslam mit Marc-Uwe Kling, Julius Fischer, Maik Martschinkowsky & Sebastian Lehmann + Gästen Lesedüne

Quatsch Comedy Club

20.00 # Marek Fis: Ostblocklatino Ein Pole legal in Deutschland

22.00 # Hungry Monday (Elektro)

Kaffee Burger

23.00 # Dance Monkey Dance Hamann (Pop, Rock & Retro) 22.00 # Lundi Bleu

Lauschangriff

21.00 # Fiyah Down Below - Ambigu Mc ls. Snake vs. Crane, Upliftment Sound, White Lion (Modern Roots, Dancehall u. a.)

Matrix

22.00 # Scandal - Real (House, Neo Disco, Pop, R&B)

Monster Ronson’s Ichiban Karaoke

22.00 # Multisexual Boxhopping mit Crackbaby Jones

Schokoladen Mitte

21.00 # Schokokuss - Die Queere PunkElektroNacht

SO 36

23.00 # Montech - Techno am Montag - Francesco Arancio, Pfister, Mori

Tresor Club

Schaubühne

23.00 # Electric Monday - Bastian Platini, Frankie Flowerz, Stefan Reich

Volksbühne

20.00 # Sweet Nightine (Indie, Rock)

20.00 # Eugen Onegin(Saal A) 20.00 # P 14: My feelings for you have never been real(3. OG)

White Trash Fast Food

Konzerte 14.02. Dienstag

Acud Session Café

22.00 # Soulful Monday - Session Shamari Rockers Soul Circus & friends (Neo-Soul, RnB, Glam) (Eintr. fr.)

Admiralspalast

20.00 # Über Meer - Max Raabe solo feat. Christoph Israel (akustisch)

K 17

20.00 # Unknown Pleasures - A Joy Division Celebration - Peter Hook & The Light

Madame Claude

21.00 # eXperimontag - Fausto Majistral (Muusique Concrète, Drone) / Krapoola (Impro, Sound Exploration) / Davidly (Implied Music & Ambient)

Magnet Club

21.00 # The Pigeon Detectives (Indie-Disco)

White Trash Fast Food

22.00 # Regal (Psych Pop)

Party Alte Kantine

22.00 # Hungry Monday

Astro-Bar

22.00 # Johnny No (60s R&B, Soul)

Kultur Berliner Ensemble

Cake Club

00.00 # Paulo Chinatown (80s Boogie, Jazzfunk 70s, Discoclassics)

Delicious Doughnuts

22.00 # Koalatierchen Fertilizer Koala.one (Experimental Electronic Storytellin’)

Duncker

21.00 # Dark Monday - Orlög (Urban Subculture Since 1993: Gothic, Post Punk, Death Rock, New Wave, Neo Folk)

Fire Bar

20.00 # from Madrid to Havana Belem (Spanish Grooves) (Eintritt frei)

Madame Claude 21.00 # Its’n Bits

Postbahnhof

20.00 # Clap Your Hands Say Yeah (Indierock) / Meursault (siehe Tagestipp)

Quasimodo

22.00 # The Tuesday Groove Club feat. The Brooklyn Bridge Rhythm Section + special guests

Wabe

20.00 # 23 Solos for Love - Lüül / Der Automat / Fräulein Judith / Katharina Franck / Wiglaf Droste / Vivien Lee / Astrid North / Carmen Hofacker / Chris Dehler / Danny Dziuk / Dota Kehr / F.J. Schneider / Iris Romen / Oona Böken u. a. - Lüüls Live Lounge Special am Valentinstag

Party Astro-Bar

22.00 # Duba’s Apartment (70s Punk Rock, 80s Wave & EBM, Pop)

August Fengler

22.00 # Jörn Neugebauer (Indie, Soul, Popkultur) (Eintritt frei)

Bassy Cowboy Club

21.00 # Pinkys Valentines Peepshow - Luscious Lloyd (Glam-Rock ‘n’ Roll) & Special Guests - Valentines Day Special with The Teaserettes

Cake Club

frannz

20.30 # Poetry-Slam Wort & Spiel

Heimathafen Neukölln 20.30 # Neuköllns Poetry-Slam Saalslam

Kammerspiele des DT

20.00 # Die Kommune 20.30 # Geschichten von hier I: Glaube Liebe Hoffnung(Box + Bar)

Maxim Gorki Theater

19.30 # Der Besuch der alten Dame

Monarch

20.30 # Buchpremiere und Geburtstagslesung Jörg Sundermeier: Die Hustenmary - Rudolf Lorenzen

Schaubühne

18.00-22.00 # Einstieg zu „Also sprach Zarathustra“(Probebühne 3) 20.00 # Eugen Onegin(Saal A)

Schokoladen Mitte

21.00 # Ich schau dir in die Augen, gesellschaftlicher Verblendungszusammenhang!

23.00 # Escobar - Barney Millah (Reggae, Dancehall, Soca & More)

21.00 # Dienstags Open Stage Kreuzkölln rockt - Peter Lagari (Opener) (Eintritt frei)

23.00 # Super Tuesday - Hoffmann & Hoffmann DJ-Team (Super 80s, Remixes & Mashup)

Bassy Cowboy Club

Bohannon

Lagari

00.00 # Mr Blackbeard (Funk, Soul, Rock u. a.)

August Fengler

21.00 # The Great Country Swindle Squoodge & Radioactive Boy (Rock ‘n’ Roll, Bluestrash, Hee-haw) - Live: The Smokin 44’s + Chuck Violence & His One Man Orchestra

21.00 # Ein Hit ist Ein Hit Vol. 17 The Girl (or Boy) behind the Song

19.30 # Schweyk im Zweiten Weltkrieg(Probebühne) 20.00 # Endstation Sehnsucht

20.30 # Lesebühne LSD - Liebe Statt Drogen

22.00 # Avarell (Pop, Wave, Punk) (Eintritt frei)

Kaffee Burger

Volksbühne

Konzerte Acud Session Café

22.00 # The Swag Pack (HipHop Session) (Eintritt frei)

Cassiopeia

Delicious Doughnuts

22.00 # (LFO-Club) - Stephan Seeburg (House, Minimal, Deep)

Fire Bar

20.00 # Ruby Thuesday - Mephisto Cat (Rock ‘n’ Roll from the 60’s till now) (Eintritt frei)

frannz

22.00 # Lieb’ Dich bis Dienstag

Goldmans Bar

22.00 # Student Night - Martin Decadence (HipHop, New Wave, Rock ‘n’ Roll) (Eintritt frei)

Gretchen

22.00 # Sehsüchte - Berlinale Filmschool Party - Asa 808, Trickski, Spacehoppers, Filburt, Tim Turner

Kaffee Burger

23.00 # Woman’s Cry - Eli Pavel (Disco-World-Beats)

M.I.K.Z. - Multifunktionales Internationales Kulturzentrum

23.00 # Dienstagswelt: You See Nur Josch, Frank Martiniq, Nicorus, Phonetic (pure electronics)

Magnet Club

23.30 # Rockbar - The Goodfellas

Matrix

Comet Club

22.00 # iLuv2 Love! - Valentinstags-Special - Real, Em-Tee (R&B, Soul, House, Pop, Classics u. a.)

Junction Bar

19.00 # Far Out After Work Party Dee Noe Ree (Danceclassics, House)

20.00 # Vanna (Post-Hardcore) / Hundredth / The Greenery 21.00 # The Pikes (Powerpop, PopPunk, Indie) / Twitchblades - anschl. DJ - Jukebox Night

❥ Singles bekennen Farbe

Maxxim Berlin

White Trash Fast Food

20.00 # Arthur Century (50 years of Rock ‘n’ Roll) - Restaurant

15.02. Mittwoch

Kultur Berliner Ensemble

19.30 # Miss Sara Sampson 20.00 # Revue Helene, Max & Co(Pavillon)

Deutsches Theater

20.00 # Die vier Himmelsrichtungen

Kammerspiele des DT

19.30 # Woyzeck (mit engl. ÜT)

Maxim Gorki Theater

19.30 # Effi Briest

Pfefferberg

21.00 # Lesebühne Die Surfpoeten

Schaubühne

20.00 # Edward II

SchwuZ

20.00 # Wer nicht lesen will, muss hören - Gastleser: Rummelsnuff Coco Lorès, Jurassica Parka

Tempodrom

20.00 # Comedy Kurt Krömer: Der nackte Wahnsinn

Volksbühne

20.00 # P 14: My feelings for you have never been real(3. OG)

Konzerte

Cassiopeia

23.00 # Beatevolution meets BassStation - Universal Strugglaz, The Beatevolutioners, Mystic Roots (Funk, Foundation, Rap, Reggae, Mashup, Dancehall, Disco, Electro)

Dazzle Danzclub

23.00 # Remmidemmi, Baby - Blitzkrieg Rob (Hits Royal)

Delicious Doughnuts

22.00 # Electrolicious - S-Tee & Friends (Electro, Techhouse)

Die Busche (Haus B)

22.00 # Zocker-Busche (Charts, 90er, 80er) - Gayparty

Fire Bar

20.00 # rendez-vous francais Palindrome (French Tunes) (Eintritt frei)

Junction Bar

23.30 # The 90s are back - B.B.

M.I.K.Z. - Multifunktionales Internationales Kulturzentrum 23.59 # Lae, Sud Bencer, Markus Klee

Magnet Club

23.30 # Neongolden - Neongolden Neodisco Squad

Matrix

22.00 # Allure - Real, MC Caramel, V-Kut, Zissa (R&B, House, Electro)

Raumklang

20.00 # KJ Borstel (Karaokehits aus allen Genres)

Roter Salon

21.00 # Tangonacht

SchwuZ

22.33 # Populärmusik - Modeopfer & Jurassica Parka (Pop) - Gayparty

Solar Berlin

22.00 # Vela (Eintritt frei)

Acud Session Café

22.00 # Carlos Dalelane & Band (AfroFunk Session)

Admiralspalast

20.00 # The Lamb Lies Down On Broadway - The Musical Box performs Genesis

Babylon Mitte

20.00 # Anna Ternheim (SingerSongwriter)

b-flat

21.00 # Robins Nest (Jamsession) (Eintritt frei)

Calabash Club

22.00 # Rap am Mittwoch - Die realste Cyper Deutschlands (Hip-Hop)

Dazzle Danzclub

21.00 # Lee Sanderz (Pop) / Henrik Käthe

Festsaal Kreuzberg 20.00 # Die Aeronauten

Kaffee Burger

21.30 # Dear Henry Bliss

Lido

21.00 # Dilated Peoples (Hip Hop, Rap) / Doppelgangaz + Special Guest

Monarch

20.00 # Blag Fag

PrivatClub

20.00 # Golden Kanine (Indie) / Support: The Johnny Komet

Schokoladen Mitte

19.00 # Lofi-Lounge - Zukunft und die Lichter (Akustik-Pop) / Lina Paul (Indie, Folk) / Robin Fry (Elektro) - mit DJ-Team Berg & Tal

Party

Sophienclub

23.00 # In.Die Woche: DJ Hamanns Music Box - Hamann & Friends (6ties, 8ties, Indiepop)

Soulcat Music-Club

21.00 # Mr. Krawallisch (Blues Vinyl) (Eintritt frei)

Watergate

23.59 # Meet: Luna City Express Luna City Express, Robin Drimalski, Hauker Freer

Weekend

23.00 # Ostfunk Label Night - Match Hoffman, Daniel Boon, Hector - live: Format B, Lizzara & Tatsch (siehe Tagestipp)

16.02.

Donnerstag

Party About:Blank

Alte Kantine

23.59 # Impulse - Lurka, Infra, Spoke, Tom Battery, El Ninho (Dubstep)

23.00 # In.die Woche: What A Waster! - A Design For Life (Indie, Brits, Indietronics)

August Fengler

Alte Kantine

Soulcat Music-Club

Cake Club

Solar Berlin

22.00 # Ed 2000 (Eintritt frei)

Sophienclub

21.00 # Sun Ra Bullock (Global Soul) (Eintritt frei)

22.00 # Wellness Club 22.00 # C-Roc (Soul, R&B, Reggae, Latino) (Eintritt frei) 00.00 # Rodney Corbine (Oldschool Funk Soul)

030_04_36

22.00 # Everybody Dance Now!

Bassy Cowboy Club

23.00 # Chantals House Of Shame Gayparty


06_04_11_PROGRAMM_komplett.qxd

30.01.2012

17:23

Seite 37

37 PROGRAMM Cassiopeia

23.00 # Sirens Of Culture Bass Findsoul, 1Way, Phil Barbee, Rando, Sinner, Red Sun (DruM & Bass, Jungle, Dubstep, Electro)

Dazzle Danzclub

22.00 # Studenten-Donnerstag Robin & Guest (Indie Rock, Pitchfork, Alternative 80s) (Eintritt frei)

Delicious Doughnuts

22.00 # Planet on Earth - Setauo (House)

Duncker

01.00 # Metulski - After Show Party (Eintritt frei)

frannz

20.00 # Swing and Wine

Gretchen

21.00 # alles gute präs. Herr von Grau - Herr von Grau, Shaban feat. Käpt’n Peng & die Tentakel von Delphi + 3 Lost Relatives (Kenji 451, Trommel Tobi & Werd)

K 17

21.00 # Schwarzgold - Lord Noire (80s, Goth, Electro, Wave)

Kaffee Burger

23.00 # Salon de Lüxx (Balkan, Swing&Burlesque)

Madame Claude

21.00 # Ondula (Post-Eclecticism)

Magnet Club

23.30 # Thursdays Edition - Karrera Klub DJs

Matrix

Cassiopeia

23.00 # Bootie Berlin - Mashup-Germany, Morgoth, Bobby Knows, Dr. Waumiau, Smo & Jules (Electro-Mashup, Bootlegs, Bastard Pop, Freestyle)

Dazzle Danzclub

22.00 # Darmwäsche ist wieder da! - Stan & Mig (Rock, Electro, Indie, Alternative u. a.) - Ex-Knaack-Party

Delicious Doughnuts

22.00 # beatnetic - fsb (Funk, Allstargrooves) 05.00 # Good Morning Vietnam Houseboat (House)

Die Busche (Haus B)

22.00 # Feaky Busche mit Clubkarten-Special (Charts, 90er, 80er) - 2 Floors - Party für Schwule & Lesben

Duncker

23.00 # Independent Tanzkampagne - Spy (Indie, Alternative, Rock)

Festsaal Kreuzberg

23.59 # Wasted Karneval - Gati Masina (live), Axel Bartsch, Drauf und Dran, Turmspringer, Red&Ron, Beddermann & Dahlmann & Residents

frannz

22.00 # Tour de Frannz 22.00 # Elektrik Garden

Goya

18.30 # Berliner Schulparty - 14-16 Jährige bis 0.00, ab 16 J. Open End m. Muttizettel u. volljähriger Begl.

Gretchen

Rosi’s

23.00 # Search And Destroy meets London Calling - Karina&Krieger, Special A & Herr Noll, Michael von Fischbach&Drew (Indie u. a.) - live: Princessin Hans - Gayparty

Solar Berlin

22.00 # Cup of Jazz (Eintritt frei)

Sophienclub

23.00 # Stephanell, Marc & Friends (Indie, Britpop, Indietronics)

Soulcat Music-Club

21.30 # East India FC (Rocksteady) (Eintritt frei)

Steinhaus

FOLG

00.00 # Suicide Techno Night - Pierre, Savas Pascalidis, Beni, Slurm, Cem Orlow (Techno u. a.) - 2 Floors

theaterkapelle

23.00 # Knochenbox - Tanz im Quadrat

VCF

What?!

20.00 # Ronny & Ernesto (Salsa) mit Anl.

Solar Berlin

22.00 # Soulspy (Eintritt frei)

Sophienclub

23.00 # In.Die Woche: Thursdays Total Destruction - Marc & Friends (Indie, Brit-Pop, Indietronics)

Soulcat Music-Club

21.00 # Cat Souler (Koko Temple) (Eintritt frei)

Weekend

23.59 # Geschwister Maier Night Re.You, Klub.Mono

KitKatClub

23.00 # Mystic Friday - Jensson, Psycrow, Nayana She, Dr. Changra, Audiomatic (Progressive Trance, Goa, PsyTrance) - Live: Audiomatic, Visuals: Augenschmaus, Erdling, Infin-E.T.

Lido

23.00 # Rock AG - Stan & Jupp u. a. (Rock, Indie, Alternative)

Loftus Hall

23.00 # Deep Fried #05 - Brothers Vibe, Matthew Styles, Oskar Offermann, Schoppen Wittes (Deep House)

Magnet Club

23.00 # Loaded - Vossi, Flexxtern, Karrera Klub DJs

17.02.

Matrix

Party

M-BIA Berlin

Freitag 40seconds

23.00 # The R ‘n’ B Sessions Vol. III Derezon & Friends (R ‘n’ B)

Alte Kantine

23.00 # Kantine Deluxe

August Fengler

22.30 # Raven (Global Beatz, Reggae, Soul, Rockabilly) (Eintritt frei)

Bassy Cowboy Club

21.00 # Lange Tanznacht - Johnny No, Mohair Sam (50s & 60s Mashed Potatoes u. a.) - live: The Mokkers + The Purcells

Berghain

00.00 # Kompaktorama - Tomas Barfood, Jennifer Cardini, Tobias Schmidt - live: Ada - Panorama Bar

Bohannon

23.00 # FatLip from the Pharcyde FatLip the Pharcyde, B.Side, Barney Millah, Dr. Peppsta (Disco, Boogie, Soul, Funk, Old School, HipHop)

22.00 # Energy Berlin: We Love To Party - Size, Krs.age, Dee Noe Ree (House, Black, Pop, Rock, All Time Favourites u. a.) - live: J.Lourenzo

23.59 # Wobble - Wartech, Saiman, Dubster & Guest (Dubstep)

Yaam

23.00 # Dancehallvibes - The French Connection - Daddy & Hypa aka D&H Rmx, High Session Sound, Dirty Ragga Squad, Jimi Handtrix, Kommander Keen & Koro Funk, Syntaxe & MC Do

18.02. Samstag

Party About:Blank

23.59 # Bambule Berlin feat. Sonnentanz - Magit Cacoon, Voltaire, Jans3n, Oaky, Solho, Rainer Loop, Maszewo, Justice (D&B, Electro)

Alte Kantine

23.00 # Megapearls

23.59 # Mittendrin - Michèl Arno Rudert, Giuseppe Pistone, Dennis Baker, D-ZyBell, Andreas Tonar, Kjeeld (Techno u. a.)

Astra Kulturhaus

Mokum

21.00 # Lange Tanznacht - Mr. Garage Records & The Mytch, Commander Schmackos (60s u. a.) live: The Mobbs

22.30 # Fuckleberry Hinn (Indie, Alternative, Rock) (Eintritt frei)

Monster Ronson’s Ichiban Karaoke

22.00 # Sing live on stage - Punky Longstocking, Rock-Band III in der Raucherlounge

Postbahnhof

23.00 # Unicocktail-Die Studentenparty (Black-Party-RNB-Hip HopHouse-Electro-Indie-Rock) - 3 Floors

23.00 # El Mano + Rock-A-Benni (Party Hits) - Foyer

Bassy Cowboy Club

Berghain

00.00 # Klubnacht - Nihad Tule, Aera Forty_one, Boris, Len Faki - live: Abdulla Rashim 00.00 # Klubnacht - Dave Vega, Dinky, Ryan Elliott, Mr. White, Daniel Kyo - live: Exercise One

22.00 # Registry: None - Crane A.K. (Electro, Live-Elektronik, Techno) 05.00 # Good Morning Vietnam Houseboat (House)

Die Busche (Haus B)

23.00 # Independent Tanzmusik Be.crime (Alternative, Indie, Rock)

frannz

22.00 # Elektrik Garden 22.00 # Tannz im Frannz

Goya

21.00 # Berlin über 30 (Hits aus vier Jahrzehnten)

Gretchen

23.30 # Appetite - Tycho, Delfonic

K 17

22.00 # Alter Sack Party - Hope, Ron & Sascha, Keksgrinder, Beule (Wave, Goth, Schlager, 80er, Metal, HC)

Kaffee Burger

23.30 # The Soulpistols (finest 60s&70s Soul, Funk, Brazil&Nujazz)

Kalkscheune

22.00 # Ma Baker Party (70s - 2012s Dancefloor)

KitKatClub

00.00 # CarneBall Bizarre - KitKatClubnacht - Drama Nui, Andreas Pfeiffer aka Sangeet, Johann de Beers (Elektrotechno, NuTrance) +After Hour

Lido

23.00 # Elektroswingparty

Loftus Hall

23.00 # Passion Beat - Mano Le Tough, The Drifter & Special Guest

Lovelite

23.00 # Klub Balkanska (Balkanbeats, Russian Ska, Klezmer ‘n’ Swing)

Magnet Club

00.00 # FluxKlub - DJs Are Rokkstars, Thonmy N.Y., Fiete Feedback

Matrix

22.00 # Fruity! - Real, MC Caramel, V-Kut, Em-Tee (R&B, House u. a.)

M-BIA Berlin

23.59 # Trackord Rec. Label Night Chuck Florris, h3lmet, Fritz Fridulin, Crek, Rampue, Boris der Koch aka E. Nenzo, Sankt Voss, Karl M, Philipp Stenglin, KOMAndo Beretto (Techno)

Mokum

Cassiopeia

Monster Ronson’s Ichiban Karaoke

PrivatClub

Raumklang

23.00 # Disco Ducks - Quince Million, Kite, The Beatevolutioners (D&B, Dubstep, Big Beat, Disco, House)

23.00 # HiT Ya Wit That - Chief, Jazzo & Melodiesinfonie live / Feeling Music (Beatmaking & 90s & Offbeats)

Delicious Doughnuts

Bohannon

23.00 # Grand Central Soul - Resoul of True Beatz Crew, Chris (Disco, Boogie, Soul, Funk, Old School, HipHop)

23.30 # Flashbacks - Dejoe, Tricky Tess & Mondee (Boogaloo, Disco, Soul, Old School 90s Hip Hop)

F S AU

Duncker

23.59 # Flex Night - Crazy Sonic, caTekk

Dazzle Danzclub

21.00 # Rock ‘n’ Roll Highschool - El Pogo & Guests (Punkrock)

3,4

T UN

Watergate

23.59 # Made For The Nigh - Four Tet, Sneak, Jesse Rose, Oliver $, Axel Boman - live: Lindström

E

F 10

22.00 # Party-Busche (Charts, 90er, 80er) - live: Rockstroh - Gayparty

Kaffee Burger

22.30 # Tanga Electra 23.50 # Indie Kicks Tanz Nacht - Dr. M

N AU ERLI

23.00 # Bamboo Bass - Marflix & Silent Pressure (Tropical Bass, Moombahton, African, UK Funky)

Sage Club

Soda

A

DER N A S

GY B

Suicide Circus

Weekend

20.00 # Rock at Sage - Dennis Concorde, Marc, Albin, Kate Kaputto live: Frogcircus, Les Blaque Pearlz

ETW ENER

22.00 # Berliner Obstsalat - Sabre, Vossi & DennisConcorde, El Mano (Gothrock, Punk, Indie, HC)

K 17

DIE

22.00 # Friday Night Club (All Time Favourites - Disco, House, R&B)

Rosi’s

23.00 # IndieFaschingsTanzbar Whatever! DJ Team - Rosioke Karaoke Show

MIT INGMAR & BOUSSA

SchwuZ

21.00 # Best Works - Jazzanova DJSet (Alex Barck & Claas Brieler) - live: Jazzanova Band feat. Paul Randolph

22.00 # United Campus - Bow-tanic (House, Electro, Black, Party u. a.)

DIE

21.00 # popmonitor - Made of Win and Gold, Popmonitor DJs, I.M. Trompete, Eckez & Tollwütiger Hund - live: Jim Croft, The Tunics, Do I Smell Cupcakes

22.30 # Zona Esplosiva - Cavaliere (Indie, Rock, Alternative) (Eintritt frei)

22.00 # Sing live on stage - with Svetlana Pall Mall, Rock-Band III in der Raucherlounge

MusicHall

22.00 # M’ u. a. (80er & 90er - Pop, Rock, Wave, Britpop, NDW, Punkrock)

Pfefferberg

23.00 # Biomechanik-Party

Postbahnhof

23.00 # FritzClubDisco (Black-PartyRNB-Hip Hop-House-Electro-Indie)

Rosi’s

23.00 # Bassport - E.Decay + Soulpride, MC Proper, Flava, Desire (DrumBass), Up2yousound (Ragga-Dancehall)

Rote Beete

21.00 # Oliver Schmid (Minimal) (Eintritt frei)

SchwuZ

23.00 # repeat - Jurassica Parka & U-Seven, derMicha, Cheddar (70’s & 80’s Kult), PomoZ (Pop/Rock u. a.) Gayparty

Slaughterhouse

23.00 # Feel The Riddim - Moalightsound DJs (Reggae, Dub, Dancehall)

Solar Berlin

22.00 # Lynnetic (Eintritt frei)

Sophienclub

23.00 # Sophies Welt - Oorange, Ed2000 (Classics, Electronic Beats)

Soulcat Music-Club

21.30 # Chico Martinez (60s Soul & Beat) (Eintritt frei)

Suicide Circus

00.00 # Exquisite Feierei - Samsh TV, Sportbrigade Sparwasser, Kotelett & Zadak, Herr Süß & Herr Sauer, Aron de Lima & Hammerstingel, Beatmörtelz, Ente & Wolf, Michael Placke & Mongroove

U5 Club

23.00 # Everything Crash (Jamaica Ska, Early Reggae, Rocksteady, Soul)

Watergate

23.59 # M.a.n.d.y. & Friends / Cityfox Showcase - M.a.n.d.y., Kris Wadsworth, Lee Jones, Markus Lindner, Hofer66 - live: Digitaline

Weekend

23.59 # Dapayk Solo, Nico Schwind, Marcel Knopf - Sweet Nothings

What?!

23.00 # Big Bähm Mitte! - The Indie/tronic Edition - young/and/lost, King Kong Kicks, Karrera Klub, Use Your Fucking Headphones DJ-Set

White Trash Fast Food 12.00 # Miss Sunday Love

Yaam

23.00 # Supersonic Special Night Supersonic Sound, Sound Vibration

❥ Singles bekennen Farbe


38 GUIDE FRIEDRICHSHAIN KREUZBERG

tr. pen s

er

Pü ck

tr.

Schlesisches Tor U

Str .

Str . Str . zer

er

rS

tr.

Wi en er Str . G

n ka H

R

str .

Sc

ld a

tr.

ha

tr.

Die Preisgestaltung ist übersichtlich: Alle Hauptgerichte kosten 5,90 Euro, wer statt Tofu, Rind oder Huhn lieber Ente, beziehungsweise Garnele will, zahlt einen Euro mehr. Pho, die vietnamesische Nudelsuppe, ist solide gemacht und es gibt sie auch als kleine Portion für zwischendurch (3,50 Euro), die Brühe allerdings dürfte würziger schmecken. Der Thai-SupEnte kross und Sommerrollen

Verantwortlich ➤ Jens Pade, Tel.: 290 21-45 009 009, jens jens.pade@zitty.de pade@zitty de

er

St r.

tr.

Fu

Do na

sa s

rz

B

se

Os

W eic h

r.

nd uf er

lst r.

Pa nn ier str.

M ar x

Ha

W eig a

We ser str .

e

Do na us t

W eic hs els tr.

lle

rst r.

ke ns

flü ge

On c

Na nse

nst r.

La nd we hr

Str.

keUfe r

ga ue r

l-L inc

Ra tib orS tr.

Lie g

Fo

nit

rst

rlit ze

C

Gö Str.

er

La

Oh lau

tr.

Lü bb en er St So r. rau er Str . Op pe l ne rS tr. Fa lck en ste ins

Ze ug ho fs

Eis

Str.

zer usit

Par ise rK om mu ne

Kop

ler str. en ba hn str.

euf fels tr.

Ma nt

Ma nte uff els tr.

Lenaustr.

MAin

ssmannstr.

ge ls

1 MAMMAM In Asien auf der Straße zu essen, ist eine aufregende Sache. Neben Klassikern, die auch in hiesigen asiatischen Restaurants zu den Standards gehören – der Nudelsuppe Pho etwa oder Currys aus dem Wok – kann man dabei oft auch Unbekanntes probieren. Man muss die Gerichte nicht mal benennen können – einfach draufzeigen reicht. Ganz so abenteuerlich geht es im Mammam nicht zu, obwohl man sich vorgenommen hat, das anzubieten, was in Thailand und Vietnam in den mobilen Garküchen zubereitet wird. Auf der Karte findet sich vorwiegend Bekanntes, in leicht modifizierter Form: Das rote Curry wird mit Lychees zubereitet, wobei die Süße der Frucht für einen interessanten Akzent in dem mit frischem Salat knackig auf den Tisch gebrachten Gericht sorgt. Zum gelben Curry gibt es frische Mangos. Die faserlosen Früchte sind auch im nuancenreichen, süßlich-scharfen n und mit Grünzeug aufgepeppten Mangosalat zu empfehhlen (je nach Beilage 4 bis 4,50 Euro).

.

St r.

Glo

rian nen str.

Jahnstr.

Str. d

üc k

g br li n

Sc h il lbe rtstr . Ada

lbe rtstr .

fest r. Gr ae

str. efe Gra

Hil d

Krau tstr.

Krautstr.

e

kirc hstr .

Mic hae l-

m

am m

rdam

hne

u sc

Ada

Ma

Erk ele nz-

Gra efe str.

Vo

l

be s

tr.

Sch illin gs

tr.

Al e x a n d ers

Brücke nstr. Le g iend

He ine -St r. ich -

dam m dam m Seg itz

de

Lili en tha r Str. le

Str.

Ma nit ius str.

Pflügerst r.

Ka rl-

ran

rlitze

Pau

platz

üh

Sp e n s ree tr

El

n-S

rau

K

tr. Gr un er He inr

str.

Fon tan e-

Gri mm str.

t r. Ja

Lob eck str.

nen xan d ri

lds tr.

Ot toB

s tr.

ch -

Ro

da m m

üh len

M tr. en s

rtr ud

Ge Gr ün s

ue Ne

str.

kobst r. Alte Ja

Ale

str.

macher -

Schleier

walder

Mitten

str. Zo

Bae rwa

Str.

Solmsst r.

ner S tr.

Al te

Str. Monb.

Lin den str.

enstr. Lind Zossener Str.

Wilh elm-

Mehring damm

Prin zen

Sp re e

str.

str.

Großbe erenenstr.

W

Wi en er

U Hermann-ena

lkspa

2

Helen

5

Str.

ber ger

So nn

tr.

er

str .

rS

27

Kö pe nic ke r

tr. Bürkners

tr. Lenaus

fe

Ki eh l u f

ss e

Großbe er

ue rP l.

33

U Schönleinstr. derstr. San

or

P

Me thfe sse lstr.

tra 29 la

S

11

Reuterstr.

Urb an-

Lin we ckehr Uf Ma kana er yba l chu fer

Friedelst r.

Katzbach-

Lan d

Herman

Friesen-

Ebertstr.

Ti

Ben-Gurion-Str.

S

ard eg

Ostbahnhof

Os tb hf.

Str.

str

Kre u

Reic hen -

Pau l-

rsd

ar k

r.

de

U

rP

er S t

Str.

18 heid e

enhei

Flottw ells tr.

40

U

U litzer

Bök hstr .

s tr .

Am

str .

nwe g

Weberwiese

M

wi tz

Str.

35 Tor str. Görlitzer Bhf. Kottbusser

m

Hasen -

Südstern

ar kt

Mu ska ue r

Hobrecht-

str.

tr. es

ht e nb e

str.

Ha rk s

tr. Züllichauer S

r ge r-

U

h-

Lange

2

nst r.

Dam

pro me nad e

Bergmannstr.

rt Kö

bac

25

sser

Die ffen

Na uny

tbu Kot

hafen

Urba n-

str.

Koh lfurt

Wr an ge lst r.

Wa lde ma rstr.

ber ger

Weid e

Marx-

nstr.

Singer str.

Str.

Eng eld a mm Be t ha n iend am m

. d. Str Dres

Urba n

Wi l msstr .

ich en-

Sk a -

Str.

Blume

g er

nst r.

Strausberger Pl.

Lic

r. nst

tor str.

cklerp

Ho lzm

Le Wa lde ma rstr.

Ora nie n-

str.

S

Sc hm idt st r . M elch An ne iors ns tr. tr.

20 Re

a rk

Str.

e Litt

U

-

rkt str .

i Heinrich-cker Heine-Str.

ns tr.

Moritzpl.

Prinzenstr.

ma

sad e

U Ka rl-

Sin ger

U Köpen

ne An

tr. bs ko

Wa sse r-

Jüterboger Str.

7

selstr. In

U

str. ian ast Seb

str .

Ho lz

Pali

str. azin

U Klosterstr.

L a nd s b e r 2

M5 M6 M8

Ka rU l- M Schillingstr. arx -

bys tr.

Mag

Jannowitzbrücke U

U

tler-Str. üns

. irestr

uer Str.

. str oß

iters tr.

12

a la

. u e J a ko b s t r Ne

rstr.

r. st

U

Volta

Märkisches M Museum str.

R ue Ne

z-K

Jac o

sches Ufe ärki r

l se rin he sc Fi

Fr a n

Joha nn

tr

Spree

Ora nie nst r. Rit te

B

U

U

S

tr.

8

r. St er

e

Schwiebusser Str.

Platz der 5 Luftbrücke

ns tr

M4

rp

. s tr

re

an te

de

S

Sp

tr.

S

u da an Sp

Batzener

str.

nd

ex an

lat 8Alexanderplatz z

r-

ndtstr.

er

r. lst

mm a

Al

r St

he üc Bl

Bergm annstr.

M

5

Wall-

e yd Se

Ko

1 Fürbrin ger str . Gne isen Gneisenaustr. au-

Fidicins

U

en

str.

n se

rab

Blücher-

uf

eS ei t Br

rg pfe Ku

Waterloo Ufer 41

3

Ro

.

str.

e ck

stg

36

r

Mehringdamm U

erg str. Kreuzb

str. Dudenstr.

Uf e

38

th Ra

Gitschiner

U

Ar

erg zb

Lu

(Großgörschenstr.)

Am

str

Hallesches Tor

Nostitzs tr.

korc Yorc k. Y S Yorckstr. str

U

. gs t r Ni e d e r l a str. Oberwall-

2

n

Möckernstr.

Obent raut-

Yorckstr.

e ab gr

str. Markgrafen

Ufer

Tempelho fer

rü r Spanda de uer B An

l. u- p

er pf

Univ.str.

Krausenstr. str.

r.

Möckernbrücke

U

Ku str rsst . r.

str .

M 4 M htec kn

sau

Spittelmarkt U

es

U

Gleisdreieck

str.

. Friedrichstr

S tr. r S Anhalter Bhf.

15

ied er w all

U

Kochstr.

r Str.

e

Ku

s tr

alte Anh 1

rlKa

pl. loß Sch

U

cke rns t

hö Sc

rg be ne

tr.

tr. Rudi-Dutschke-S

nn ma se re St

U

b L ie

Zimmerstr.

Zimmerstr.

erstr. Niederkirchn

S

Kron e n str.

Schützen-

.

ijo

Hausvogteiplatz N

Stadtmitte

S Potsdamer Platz U

MendelssohnBartholdy-Park

U

r. Charlottenst

tr.

Str.

Maue r

elms Wilh

Leipziger

Am

str.

ren-

UMoh

B

es od

senDirck

r Plan ufe

tr.

rstr. Maue

r.

Mohrenstr. st r.

Voß-

Behrenstr.

Jägerstr. Taubenstr.

nb

Hackescher Markt Burgstr.

Französische Str. U Französische Str.

str.

lms t

str.

Glinka-

Wilhe

Behren-

str.

r.

M1 Mo

nden Unter den Li

tenstr.

n er den Linde

gart

Rei chp iet sc hu fe r

str.

Charlot-

Dorot

str.

S UUnt

str.

M1heen-

Mittel-

Brandenburger Tor

r.

Georgen-

er g uf

6

str.

G.-Scholl-St

hsta Reic

U

S

theen-

Juni

L en n é

e

rd

m am

. ks tr

Wilhelmstr.

er

1

Friedrichstr.

au S c hi ff b

Doro-

Scheidemannstr.

str.

Ziegel-

P l a nc

Luisenstr.

U

Straße des 17.

Marien

sc h

30 31 32 33 34 35 36 38 39 40 41 42 43 44

Bundestag

r lle Ha Uf e fer lho pe m Te

28 29

Solar A1 Pavillon B1 Haus B C2 C-Club A2 Arena/Glashaus C2 C-Halle A2 Silverwings A2 Narva Lounge C2 Glühlampe C1 Privat Club B2 Passionskirche A2 Matrix C1 MIKZ C1 Tempodrom A2 Lovelite C1 Rosi's C1 Huxley's Neue Welt B2 Cassiopeia C1 Möbel Olfe B2 Raumklang C1 RAW Tempel C1 Monster Ronsons C1 Berghain B1 Panoramabar B1 SO 36 B2 Speicher C2 FritzClub Postbahnhof B1 Watergate C2 Maria am Ostbahnhof B1 Kosmos C1 Lido C2 U5 C1 Yaam B1 K 17 C1 Monarch B2 Golgatha A2 Tanzpalast X A2 Hoppetosse C2 Radialsystem B1 Horst Kreuzberg A2 Astra Kulturhaus C1 Comet Club C2 Suicide Circus C1

A

tr. hardts Rhein

en

01 02 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 24 25 26 27

Friedrichstr.

PARTY / MUSIK

nd

au e


39 Storkower Str. S

Fotos: Promo F

St r

str. Sam ariter

tr. fers nko te Pet

Voigt-

str.

str.

s tr .

Kin zi g -

tr. ers

We ic

Jes sn

Gü rte lst r.

g-

Fin

ow -

Jun

hse M1 lst 3 r.

tr.

ac hs

tr.

Kyn asts

Str.

as t s tr.

Kyn

Ma Tr

se ns tr.

Sp re e

tow ep -Tr Alt

rk Pa

W hé st ild r. en br uc hs tr.

Pus chk ina llee

r we to

Bo uc

El

en st r.

str.

Main zer

Colb e-

ow er s Tr ep t Park

ep Tr

tr.

rz er

Fahrradstation

3 www.fahrradstation.de www.jahresrad.de Bergmannstraße 9, Kreuzberg % 215 15 66 & 119 341 Rummelsbur See

to ep w

Cocktailbar und Shisha Lounge www.noa-lounge.de Boxhagener Str. 108, Fhain % 0176 636 700 28 Mo-So 17-3 Uhr, Fr-Sa Live DJ § $ Warschauer Str. = M10

Fahrrad

str.

str.

Am

lzs

S

ho ef

Ha

Ki

uk öl ln W er

-

de n An

st r uc hé

tr.

Ne

St r.

h o f s t r.

er Par

lzs ho ef He id el be rg er

Iberika Sprachschule

1 www.iberika.de Spanisch-Englisch-Deutsch Mehringdamm 29, Kreuzberg % 449 56 50 § Mehringdamm

S Treptower

Bo Ki

tr.

St r.

hn

am m

nec ker-

Da n

tr. ikers inth

Böd

Co r

llee

4 noa

Le nb

Se u me -

Gärt

str. hnMod erso

str.

str. Gry Kno phiu rrpro sm. str. lte ist r.

str.

ner-

Simo

n- D a

ch-

St r.

Li ba ue r

Leh mbr u

Pl. Na

Ehre n

uf er se n Lo hm Sch le ü u

He c Uf er er

s-

-S

el be rg er

St r.

nd au e

ckst r.

str.

uer

gle rstr .

cha Wa rs

um yCu vr

hr ka na ö l rli tz

dw e

e

er

La n

le

g un

er

On ck

l na

l-K

Ki eh l u f

Sc ha

Persi u

6

ki

r Ka

He id

Ha rz er

Kie fho lzs tr.

Ba

Ostkreuz S

39Spree

h sc

G

17

Pu

ien er Str .

r.

berg

Tam ara -Da

rba

be

str.

tr.

km Tabors tr. an nu fe r

tr. rS pp eln e

en ste

eS

Fa lck

ch

ins tr.

sis

tr.

. str en hl

Ne ue

2 Exil Wohnmagazin

Köpenicker Straße 18-20, Kreuzberg % 21 73 61 90 § Schlesisches Tor

Sprachschulen

. str

Str ala uer A

e hl Sc 31

str.

st16 r.

Str.

. str

U

rS

4

O Am Os tha fen 43 28

10

str.

r.

-

sisches

tze

Rot her

9

th rin Co

26

S

13

r.

tr.

U

42

str.

We se rst

ag nt

ns

22

44 Warschauer Str. 19 14

M13

Allee

Od er-

n So

e

23

nz-Str.

r

S U Frankfurt

berstr.

St

h le

t-Str.

WarM10 scha ue

r

Str.

Gabr iel-M

str.

Helen -Erns

1

Scharnwe

Ho

berge r

Str. KrosKope sener rniku Str. sstr. W üh Si lisch21 m pl on Reva le

Torellstr.

str.

Str.

Prosk auer

r

ch

ers tr.

str.

Lie big

ene

Nie-

Str.

xha g

str.

Str.

Bars, Cafés und Restaurants

34 str.

Frankfu Samariterstr. rter All ee U 4 de rba ax-S rni tr. K ms reu tr. zig ers tr.

Bo

-

Bänsc hSchre iner

k

Hil d

M1 0

Tor

Grün

24

U

32Frankfurter

tr. er S ben Gu

skilew rch

tr.

Weid enw eg

r

ris

-Jadamow ard itz-Str . eg Ma

berese

30 Allee

U

Str.

Eldenaer

lga

Au

st

-

r.

Rigae

tr.

weg

Str.

Th aer

erts Eck

den

Str.

Str. mhsa Mü

Wohnen

aer

rkgraf end

S

Elden

str.

Bu

tra

str.

ann ßm

PROMOTION

C

str.

er

eorg

g bur

-S ard

er

pen-Klassiker Tom Yum (2,90 bis 5,20 Euro) ist aromatischer, fein mit Zitronengras und Limettenblättern abgestimmt. Nur an Schärfe fehlt es. Überhaupt nimmt man bei Mammam wohl ein bisschen zu viel Rücksicht auf den europäischen Gaumen. Authentisch wirkt das sympathische Imbiss-Restaurant nur bedingt, fr frisch und fein ist das günstige Essen aber ab allemal. Und auf dem Tisch stehen ja die Chili-Varianten, mit denen man m zumindest bei der Schärfe na nachjustieren kann. ❡ SStephanie Grimm (zitty) Gabriel-Max-Straße 2 Gabriel Friedr Friedrichshain Tägli ab 13 Uhr Täglich Tel. 20 31 84 82 w www.mammam-berlin.de

5 Spindler & Klatt

Köpenicker Straße 17, Kreuzberg % 69 56 67 75 § Schlesisches Tor & 265


40 nha use r Beer -Str. Str.S ült Almsta Gu str . dtbsittr z- .

str.

ert str .

M

St

B

st r .

Mo llst r.

G

r.

W ich

G or m anns t

er

er

S

Linien -

Sta hlh eim

ee M1 A ll

ener

Sonnenburg

Hu

tian Can

platz

str.

ad

e hal

r. Falk

Star g

t sen

ter St

. Str er llin Wo tr. er S nd mü ine Sw tr. rS sse tbu Pu

Bru

RosaLuxemburg-P Gr ei

M 4

str.

ose ma nn -st r.

e mH b .-Str.

el-

Lu x

Ke ib

R.

r.

k

Er

Ell a-K a

s tr.

Ro ch -

r.

4

Bö tz ow st

M

str.

Win s

tr.

M

Ot

to -

er 4 St r.

ald

Gr w- s un tr. er

tz o

Ha ns -

Win sst r.

Gr eif sw

St raß -

Max-

M2

Sene felde r-

str.

e

ue r

nzl a

Pr e

n-

Sc

str.

cke rst r.

A l le

-

Ko llw itz

bu rge rS tr.

r.

r St r. r.

V in o

e m b .-Str.

rau

n-S t

r.

str .

R.

Ke ibe l-

Lu x

Max-

Beer-

Sttrr.. Almst adts tsttr. r.

use

nha

y-S t

St r.

str .

str .

Ryk e-

hauser Allee

Du n

lie ma nn -

Sch

Husemanns tr.

M1

e

na lle

orin er Str.

Ch

en st

tin

ris

Ch

Gorm annst r.

Alt eS chö

Ot toB

ne

Hil d

tr.

pen s

Kop

Laden das Potenzial, einen ähnlichen Mitte-Kultstatus zu erreichen. Das Ambiente des Hartweizen ist minimalistisch, einzig auffällig ist das große Aktgemälde am Raumende, das durchaus etwas Feistes hat. Aufgrund der riesigen Schaufenster des Ladens sitzt man drinnen buchstäblich wie auf dem Präsentierteller. Geschmacklicher Höhepunkt sind die Vorspeisen, die berlinweit zu den besten Interpretationen italienischer Küche gezählt werden können: Grandios schmeckt die Caponata di melanzane – der süßsaure Auberginensalat mit Pinienkernen wird appetitlich als üppiger Taler auf Grünsalatblättchen serviert (9,50 Euro). Wer es deftiger mag, dem sei

Par ise rK

om m

e

g br li n

Sc h il

Ostbahnhof

Os tb hf

. St ral au er Pl.

der großartige Ziegenkäseschinken mit gegrilltem Pecorino empfohlen. Die Pastagerichte (rund 10 Euro) wechseln im Wochentakt und bieten jeweils Qualität und Variantenreichtum der apulischen Küche, die Orechiette (Foto) mit Lammfleischragout sind konkurrenzlos gut. Bei den Dulci ist die Panna Cotta mit Brombeeren in Rotweinsauce besonders zu empfehlen. Die feinen Weine, Glaspreise um die 5 Euro, die zum Essen gereicht werden, gibt es auch flaschenweise an der Theke zum Mitnehmen. ❡ Jürgen Laarmann Torstraße 96, Mitte Mo-Sa 18-23.30 Uhr Tel. 28 49 38 77, www.hartweizen.com

Verantwortlich ➤ Daniel Kuppe, Tel.: 290 21-45 014, daniel.kuppe@zitty.de

S

er

Am

str . üc k

Str.

Sc hm idt st r . M elch iors t

ar kt

une

Krautstr.

Mic hae l-

An

m

str. ian ast Seb

ns tr.

kirc hst r.

ne An

i Heinrich-cker Heine-Str.

25

str.

U Köpen 31

. u e J a ko b s t r Ne tr. bs ko

zm

27

e- S tr.

tr.

en s

rtr ud

I

. str oß

Ne ue Gr Al ün te st Ja r.

Brücke nstr.

R ue Ne

Ge

l se rin he sc Fi

r. st el yd Se

St

U

Str. d

tr.

M

er-

tr.

üh len

ber g

Al e x a n d ers

hte n

e

S

re

Ko mm an da nte ns tr

Krau tstr.

tr.

Gr un er

Lic

r. nst

Sch illin gstr .

Str.

Alt eS chö

all ee

Greifenh ag

Pa

Ly c

he ne r

F.

nie

tr.

rS edte chw

sSta

Ka

nie na lle e

sta

Str .

Choriner

We inb e

M1

s tr.

Ro ch -

ab

Ka

rgs we g

ue r

Be rna

Elis

erg Vo

in We b

Monb.

ed Fri ri

Sp re e

r. nst

e Litt

r. St er

Sp

Wall-

1 HARTWEIZEN Vermisst eigentlich noch jemand den Schwarzenraben? Das war »der« SzeneItaliener der späten 90er in der Neuen Schönhauser. Im Hartweizen steht ein Teil des Küchenteams jener verblichenen Institution hinter dem Herd und allein schon deswegen hat dieser

e Litt

u da an Sp

da m m

as tr.

pp el-

Schönhaus er

. r Str

edte Schw

Hochstr.

Vo lt

Us ed o

älman

r. St er

Sp

e ck

str.

u da an Sp

str.

n be

Ebertstr.

str.

e ck

n se

a rgr

Spittelmarkt U

Krausenstr.

. str

.

r.

Ro

eS ei t Br

pfe Ku

Kron e n str.

n se Ro

stg Lu

rü r Spanda de uer B An

.

. gs t r Ni e d e r l a str. Oberwall-

Zimmerstr.

stg Lu

n

r. Charlottenst

Schützen-

Am

e ab gr

str. Markgrafen

9

32

rü r Spanda de uer B An

Am

. ö n h a u s e r S tr

er pf

Univ.str.

str .

Sc h

Ku

r.

tenstr.

23

ue

t l. acks u- p Kna

r. rst

l. u- p

Am

G.-Scholl-St

Charlot-

str

Stadtmitte

Zimmerstr.

Ne

Str.

str .

. ks tr

h

Maue r

tr.

S Potsdamer Platz 23 30 U

Str.

e hal

urger amb Gr. H

olskyTuch

P l a nc

str.

elms Wilh

Leipziger

U

ren-

UMoh

str.

tr.

en t Ro s

igs

Friedrichstr.

r.

Mohrenstr.

st r.

am rk

str.

str. B er g

Acker

. str

rs Bo

n rte

M1

Glinka-

lms t

rstr. Maue

Wilhe

Voß-

Knaack

r. nenst Brun str.

Str.

Ga

tr.

chsha

Ho ch st r.

r tpa k

Str.

tr. er S llin Wo

zer elit Str

M1 0

am b. S

r. nickst ni Kraus

Wilhelmstr.

Ti

r

por

r. nst

str.

tr.

Luisenstr.

Ben-Gurion-Str.

nS

nn e Bru

ttWa

ns

tr. M6 sees s au Ch

rs

Luisenstr.

str.

1

Sc h

n-Par

r.

rte Ga

Kl .H

r. rst

nst

tr. ns

8 M estr. 6 M usse a Ch

L en n é

y-

e burg H m str.

nne

e ssit Hu

tr.

34

en

30 31 32 33

ns rte

28 29

Ga

25 26 27

Gleimstr.

Gleimstr.

ier ulac Gre Gaud itz W Acud A1 U Str. 12 str. ies tr. llstr. PrenzlauerksAllee Gip en S Humboldthain st Ste sst Calabash Club A1 r. insSt r. St Gneistst ah J Geri . r r L . . L r. R So et cht KingKong Club A1 te str. p aum Hu r. llee ss gst r-A . hienstrer- str. U ite tzin ey e Hafenbar A1 Die ns Lor v-M . tr. ste sta u rw G 21 eg Tape A1 r. Weinmeisterstr. tr. gs g 22 Ne M10 Mü 4 ue rin Ace Club A1 e U S . r chö h M10 n zs . n h a u s er S t F tr. r S r. Sc 5 S t t r r s öb e S a tr. Greifswalder S tor Eberswalder Str. r elClärchens Ballhaus A2 olt Ac und e V ls O 24 ko ke a ld derb 1 DanM1 U st r Str Str. Al rst . w ziger erg r. swa e r b-flat A2 M10 2 e e x r r. ickendorfer -T an sen- s Eb r St n st h Mo r me DirckSt r. Str. t t d tr. Kaffee Burger B1 S st r A r. S n S t t r . e r n nt r. . rS bki-ij str. e r on aue C n z S r r e es nde r h d e i p d u o od Sa zk rg L Be ls Sre lat Kalkscheune A2 efk sbe 1 Stra ein ow S istr. C Jablonoswki-iecki- 8Alexanderplatz z Jo tr. Bernauer Str.Rh M1 hn ers Centrum B2 nse 0 hris sM tr. 5 Gra tbu U S r. S tr t r . e rge St ch S str 5 Wörth r. Tacheles A2 eh r . Hackescher Mari r- U MSt e 11 Ac DS r. nburger r. Sophienclub A2 4 - r. U ke an Str. Fe Markt Str. M gst hr rs r b z t tr. u ell igU er B h ine Schwartzkopfstr. Ruderclub Mitte A2 lam er Ank Sc St ec hw r. 1 r Str. ethkirch ed kn B Dante A2 2 ter Im S Pa Berg ma ieb . elforter St r ste lkspa str. Nordbahnhof r. t n Luelkir s ur Str Lis e Oxymoron A2 s . t . r d elo r. chs Senefelderplatz oU Met . S 8 nenst tr. 28 Vetera zer M str Hufe tte-He Delicious Doughnuts A2 Nie lan 22 U rrm l-H de Zeh Str. ds an rk ar einrich-R tr. den r. Sa irc 16 nCookies A2 K 4 arb icke h o St Naturkundemuseum st lle ne r S rüc r. r-S rst 3 egelstr. Rosenthaler Pl. U tr. ke tr. r. rS d en Bohannon Club A2 l li 29 h a t Sc M8 Inv orstr. . T tr s k aire M-Bia B2 Tiec Mo s Linien Volt llst in au richsha r. Rosaerg Ro Ros Rosa str. Prenzlauer B ath Hannove Am Fried Weekend B2 8 ch R LuxemburgLuxem Luxe Lu emburg g-P -Pl Pla Pl la Luxemburg-Platz str. str. eS U Kloster Mu tr. tr. lack U Tors Klub International B2 ienstr. lksp. G16 15 L in ips Sttee r. str. 7 insttr ustst Ballhaus Berlin A1 r. Aug So Oranienburger ph nhof Humien12 6ttr. r M5 U Tor str. Ora Oranienburger Str. boldtewerk A2 U nien U M6 We einmeiste ers er rstr trr. Weinmeisterstr. bu S M8 hafen Mü 11Johannisst rger Str. M1 Felix n 15 zst M6 r. r. 9 M1 M Al Club Restaurant A2 ex g er 10 204 an Ziegelstr. M5 M6 M8 Mo r ircksen- st D t 14 L a nd s b e r d r. 19 nb S er tr. Kiki Blofeld B2 ijo pla hardts 18 26 S Rhein tz Alex Ale Al Alexand le exa xxanderpl xanderpla a rplatzz Alexanderplatz 8Alexa Levee Club A2 str. 13 M Marien 5 Hackescher Hac Hackes esccher U M Sage Club/ S Friedrichstr. 4 Pali 21 Mark Markt kt Burgstr. M htsad m Jac U 23 U 34 ens Ka c ob am S Kit Kat Club B2 tr. rU yst l- M Schillingstr. ne rd r. Bundestag bk S aue arx b str. f . e f i r i h c S t L Georgenes fer Zur Möbelfabrik A1 d u 14 g . o U B s tr hsta 1 str. c M Strausberger Pl. i e Weid enR rl Dorothe Club der polnischen enw r. str. Ka eg zinst U Ka rl33 sttrr.. Maga Mittel 2 Scheidemannstr. Doro- theenVersager A1 17- str. e ir MarxBlume Sin en Volta n us s Lind t r . a den er ger Unt Brandenburger Tor U ath Adagio A2 R en Klosters losterst osterst sttr Klosterstr. U Klost er den Lind str. Webertr S UUnt uf pl. a la Tresor B2 er Juni loß wiese ega uer Str. Behrenstr. Straße des 17. Sch Singer H 24 R o str. Französische üd lzm Asphalt A2 str. er a sd Spree BehrenStr. U Französische Str. or Jannowitzbrücke U rktstr. gar fe er t Umspannwerk rS he tr. S rkisc s Ufer Mä Hausvogteiplatz Märkisches Nie Jägerstr. Alexanderplatz B2 Lange U derwa K u Museum r. t s Str. Ho r lls .HBC A2 Taubenstr. tr. sstr e lst r . . l ns str.

str. ide He

01 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

Gesundbrunnen

A

mbol

ha dt in

PARTY / MUSIK

M

GUIDE MITTE

Hele


41 Pre

urg-Platz

e ald fsw

Gr ei

erit zst r.

Adidas Originals Store

M 4

str . el-

z

r

lat z

Cross Store

2 www.crossjeans.de Oranienburger Str. 83, Mitte % 24 62 86 05, $ Hackescher Markt 22 WeSC Store Berlin

St r.

st

r.

w-

M4 ow er Ot toB

rp

Labelstores 1 www.adidas.de Münzstraße 13-15, Mitte $ Hackescher Markt, $ Alexanderplatz

Ke ib

Sto rk

PROMOTION

tr.

J

S

St r.

CHECK OUT THE G -STAR STORE IN BERLIN

3

r.

r. irest

d erst

a Volt

GRUNERSTRASSE 20 10179 BERLIN T 030 240 831 51

osterstr.

3 Bench. Store im Alexa

Grunerstraße 20, Mitte Mo-Sa 10-21/22 Uhr, % 53 67 86 63

3 G-Star Raw

Berlin-Store Alexa

11 Titus berlin

Au ers

t

❥ Singles bekennen Farbe

U

Hil d

-Jadamow ard eg

Spandauer Straße 2, Mitte % 30 87 53 44 berlin@shop.titus.de Mo-Sa 10-20 Uhr §$ Alexanderplatz/ Hackescher Markt

Fahrrad 3 Bodycheck im Alexa

Fahrradstation

9 Trek Pro-Shop

www.bodycheckshop.de Grunerstraße 20, Mitte Mo-Sa 10-21/22 Uhr % 34 39 90 10

www.fahrradstation.de Leipziger Straße 56, Mitte % 66 64 91 80 § Spittelmarkt

ne

St r.

skilew rch Ma

eberese

Promotion

Am Alexanderplatz Grunerstraße 20, Mitte % 24 08 31 51, §$ Alexanderplatz

iden weg

x-

Shopping

operated by b & s fashion gmbh

-S ard Rich

er

www.wesc.com Münzstr. 14-16, Mitte % 60 05 92 19 Mo-Sa 11-20 Uhr § Weinmeisterstr. $ Hackescher Markt,$ Alexanderplatz

Fahrradstation

14 www.fahrradstation.de www.jahresrad.de Friedrichstraße 95, Eingang Dorotheenstraße 30, Mitte % 20 45 45 00 § Friedrichstraße

Helen -Erns t-Str

Auguststraße 29a, Mitte 15 % 28 59 96 61 § Weinmeisterstraße

The North Face Store 3 im Alexa

Grunerstraße 20, Mitte Mo-Sa 10-21/22 Uhr % 34 39 90 10$§ Alexanderplatz = M2 M4 M5 M6

BERLIN STORE ARKADEN ALTE POTSDAMER STRASSE 7 T 030 2529 1132 operated by retail bz gmbh

5 G-Star Store

www.g-star.com Oranienburger Straße 12, Mitte % 24 63 25 54 $ Hackescher Markt = M1 M6

❥ Singles bekennen Farbe ❥ Chat, Blog, Geosuche, Persönlichkeitstest… ❥ Gleich losdaten: www.DATE.de

Sprachschulen Iberika Sprachschule

16 www.iberika.de Spanisch-Englisch-Deutsch Lottumstraße 24, Mitte % 449 56 50 § Rosa-Luxemburg-Platz

Galerien 21 Volcom Store Berlin

4 Energie Store

Alte Schönhauser Str. 32, Mitte % 40 30 19 55

www.volcomeurope.com Münzstr. 22, Mitte % 24 63 22 18 Mo-Sa 11-20 Uhr § Weinmeisterstraße $ Hackescher Markt $ Alexanderplatz

23 Dali Berlin

Über 450 Exponate des großen Surrealisten www.DaliBerlin.de Leipziger Platz 7, Mitte Mo-Sa 12-20 Uhr So/Feiertag 10-20 Uhr % 832 235 20 $§ Potsdamer Platz

GLOSSYBOX Beauty: Das Valentinsspecial Diesen Monat kommt die GLOSSYBOX Beauty im speziell gestalteten, pinken Valentinslook zu den Kundinnen. Mit den fantastischen Beauty-Samples wird der Tag der Liebenden garantiert zu einem unvergesslichen Fest! Anhand des persönlichen Beauty-Profils wird die Box mit fünf Luxus-Samples für alle Kunden individualisiert und monatlich versandkostenfrei nach Hause geschickt. Der hohe Qualitätsanspruch von GLOSSYBOX Beauty zeigt sich nicht nur beim hochwertigen, eleganten Design, sondern auch in der Auswahl der Premium- und Nischenbrands. In der Valentinsbox sind namenhafte Markenpartner wie Dermalogica, Weleda, Maria Galland, Catherine und Korres vertreten. beauty.glossybox.de

[030] verlost 2x eine GLOSSYBOX per mail an berlin030@zitty.de, Stichwort »Glossybox«


42 GUIDE CHARLOTTENBURG SCHÖNEBERG

Wagner-Pl.

Ti

Stü ler st str.

nst r.

h-

t

gra fe

Keit

Lan d

Keithstr.

Str.

er- Str.

Str. Luther-

Kyffhä

Str.

Martin-Luth

Str.

Münchener

Karl-

Str.

cher

Bamberger Str.

Jenaer Str.

Eisenacher

r.

Ansb a

tr.

Martin-

rS

Str

rg Wartbu

Bel

str.

r. St

r St zige

r.

H

Prinzregentenstr. V orf o

Sc h i ll s

Zo

tr.

Nü rnb erg er tr. S Pass aue rS

str. Ra nk e-

st rn

Bundesallee

Prinzregentenstr.

Tr au te na

Landhausstr.

U Eise

Paulus-

cu

ni

che rla Du

U

a

Bundesplatz

mit Kartoffelrösti und Meerrettich auf der anderen Hälfte des Tellers (9,90 Euro). Intensiv würzig schmeckt die Kalbsessenz mit Maultäschle und Spitzkohl, perfekt das rosa Lammcarrée mit Birnen, Bohnen und Speck. Die Berliner Kalbsleber (16,90 Euro) wird klassisch mit Äpfeln, Zwie-

Verantwortlich ➤ Monika Offermann, Tel.: 290 21-45 008, monika.offermann@zitty.de

ur Fe

sst r. str.

rs Innsbrucker Ebe S Platz 4

1 FRÄULEIN FIONA Das kleine Restaurant unweit vom rauen Stuttgarter Platz ist hübsch: Weiße Wände mit bunten Rummelplatzfotos, glatter Holzboden, klassische Wirtshausstühle und -tische, dezent eingedeckt mit Teelichtern, die in weißen Papiertüten stecken. In der Ecke das unvermeidliche Hirschgeweih, das Gemütlichkeit verspricht. So durchdacht wie die Einrichtung ist auch das kulinarische Konzept. Namensgeberin Fiona Reymann und Küchenchef Tom Eisele bieten Dreigangmenüs ab 27,50 Euro an, vier Gänge kosten 34,50 Euro. Maximal vier Gerichte gibt es pro Gang zur Auswahl, die Speisekarte passt auf eine Din-A4-Seite. Gekocht wird saisonal-deutsch mit internationalen Seitensprüngen. Als fränkischen Gruß aus der Küche gibt es ein Schweinswürstel auf Sauerkraut und Püree, als Gedeck sehr gutes Bio-Brot, das in der Papiertüte serviert wird, dazu Schmalz und Quark. »Nordsee trifft Bodensee« heißt die pfiffige Vorspeise aus Matjes mit Bohnensalat und Rührei auf der einen, geräucherter Lachsforelle

heimer Str.

her Eisenac

burgstr.

tr.

U S

Barbarossas

wald-

ostelAp

Wart

str.

mi

er S

U

r.

Do

ch

t feldts

Rox en-

Str.

Du rl a

tr.

Win t er-

Bayerischer Pl.

Grune Str.

lkspa

Durlacher Str.

M

s otz

Barbarossastr.

er

str-

4Motzstr.

7

H o h e n st a u fe n

Badensche St r.

Heidelberger U Platz

ugger str.

Str. Gothaer

Berli ner

ows tr.

SFtr.

U

As ch af fe

Berliner Str. U

U

3 Viktoria-LuisePl. -

Güntzelstr.nburg

ütz ow ufe r

Wittenbergpl. B ül

Regensburger Str.

Nachod str.

Helmstedter Str.

Meinekestr.

Str.

Joachimstaler

e

r. L

Eis enacher

Fas ane nst r.

Uhlandstr. Fasa-

ic h

str.

U

Str .

t z e n b urg e r

Wi rk l

S

U

u

U

tr.

Augsburger Str.

Lie

ra rgg Bu

r. St r ge ur lzb Sa ucker Innsbr

Blissestr.

U

tr.

Au gs bu rge r

str.

Spichernstr. Sp S

Str.

S

tr.

10

12

r. St

U

HohenzollernFehrbelliner Pl.

Holsteinische Str.

e l-

2

nenstr.

Str.

r.

Pfalzburge r

ü nt z

Uhlandstr.

nd ler zolG

iser

Tauentziens

Str.

m am

S damm

2

Par

Hohenzollernplatz U

hen

Str. Budapester 13

3

erhap Sc

str.

i r c h-

r.

t er S p es t Buda fenstr.

. huter Str

Ho

Emser Str .

Sächsis c h e St

tr.

S Zoologischer Garten U

Lands-

eS

Fasanenstr.

Knese-

Bleib-

Lu d wi g k

tr. Würrtem bergisch eS

Str.

str

Pom me rsc h

str . 14

Uhlandstr.

Nassauische

Konstanzer Str.

str.

Fasanens tr.

str.

KnesebeckCa rm er str . beckstr.

U

Uhlandstr .

terstr.

landstr.

e

Bayeris che

r-

U

.

dorfer

Zähringer-

Wittel sbac he

Schlü-

Wie-

tr.

anzer S

K o n st

. Dahlmannstr

Roscherstr.

sb

er Achilles-Str. St r. Eisenzahnstr.

ul

Düssel-

isc h

Pa

Albrecht-

Droysenstr.

Cicerostr.

Nestorstr.

Karlsruher Str.

Katharinenstr.

Halensee

n or

dw eh rka na l

ologis

Kurfürstendamm U

S

Savignyplatz

Paris er St r.

Duisburger Str.

nb u r g

11

11

Xante

-

15

m tendam Kurfürs U Adenauertr. L platz Str. ietzenburger S ner

Brande

S

Da ma sch kes tr.

Niebuhrstr .

Mommsenstr.

str. am ish

S Westkreuz

1

str.

2 treu- str.

Lew

str.

Sybel-

Schüterstr.

Leibnizstr.

Str.

Str.

Weimarer

Krimme

Niebuhrstr.

6

rg

rs d

S

Charlottenburg Mommsen-

be

Kling

Messe Nord

Kantstr.

en

gart

en

Wilmersdorfer U Str. Str. Krumme

Goethestr.

La n

cher G

str.

1

S

er

Platz

rd

1

lozzi str.

8

Goethestr.

tr.. orfer S

P e s t a-

9

r. Schillerst

. Schillerstr

Ha

str.

Bismarck

rsd Wilme

U

Bismarckstr.

U

U Ernst-Reuter-

U

U

S

. Juni Straße des 17

Deutsche Oper

SpohieCharlotte-Pl. Kaiserdamm

Tiergarten

enstr. Momms

me

r. ch-St

str.

senMomm

B

U Richard-

arten

A

Westend

cheid Winds

08 09 10 11 12 12 13 14 15

Havanna C2 Nachtquartier B1 Tomasa B2 Connection B1 Trompete C1 A-Trane B1 Raststätte Gnadenbrot B1 40 Seconds C1 Goya C1 Cosmopolitan Club B1 Liquor Store A1 Far Out / Maxxim B1 Q-Dorf B1 PanAm Lounge B1 Quasimodo B1 Club Cascade B1

ri Fried iser-

01 02 03 04 05 06 07

S

str. Schloß

PARTY / MUSIK

5

-


43 Brandenburger Tor

s tr .

De nn ew itz

Großbe erenGroßbe erenst r.

erg str. Kreuzb

Katzbach-

Kre u

Batzener

-

Iberika Sprachschule

10

str.

str.

U

Str-

Kolonnen str.

str. Dudenstr.

Sprachschulen

str

2 Schuhtick

www.schuhtick.de > Savignyplatz 11, Charlottenburg % 31 59 380 $ Savignyplatz & X34 149 > Potsdamer Platz Arkaden Tiergarten % 25293358 §$ Potsdamer Platz & M29 M41

Pla Lu

str. S

Tanzschulen

Tanzschule

dummy

U P

9 www.iberika.de Spanisch-Englisch-Deutsch Wilmersdorfer Straße 50-51, Charlottenburg % 449 56 50 § Wilmersdorfer Straße

10 Traumtänzer

3 Titus Zoopreme

G.-Müller -

Leberstr.

Ufer

Me thfe sse lstr.

Str.

ns k

Cz em i

Cheruskerstr.

str.

Flottw ells tr.

Körn erstr .

Potsdam er Steinmetzstr. ist r.

Ha up tst r.

U

Mehring damm

Str.

str. -

str. Froben -

Elßholzstr.

Gleditschstr.

Eb

Ebertstr.

Ti Ben-Gurion-Str.

tr.

him as Hiro s

rstr .

fflin ge Der

Kluck

Meinekestraße 2, Charlottenburg berlinzoopreme@shop.titus.de % 32 59 32 39 Mo-Sa 10-20 § U1 U2 U3 U9 Kurfürstendamm von dort 1 Min., sonst $+§ Zoologischer Garten 5 Min.

Freizeit + Erlebnis Tanzschule www.traumtaenzer.de Columbiadamm 8-10, Tempelhof % 69 04 13 29 § Platz der Luftbrücke & 104 119 184 341 Westfälische Straße 49, 11 Charlottenburg % 69 04 13 29 $Halensee & 104 15 110 119 129 219

Fahrrad

beln und Kartoffelpüree serviert und ist butterzart. Die Weinauswahl überzeugt ebenfalls, der rheinhessische Weißburgunder (0,2 Liter 3,80 Euro) passt mit Frucht und Marzipantönen hervorragend zum Fisch, der österreichische Blaue Zweigelt von Jurtschitsch (0,2 Liter 4,80 Euro) begleitet Lammcarrée und auch Kalbsleber aufs Freundlichste. Die vor allem deutschen und französischen Flaschenweinen – viele davon unter 30 Euro – zeugen von einer soliden Weinkenntnis. Alles rund also und angenehm ungezwungen. Es macht Freude, hier zu essen und zu trinken. ❡Michael Pöppl (zitty) Fritschestraße 48, Charlottenburg Mo-Sa 17-23.30 Uhr Tel. 95 60 22 72

Fahrradstation

8 www.fahrradstation.de www.jahresrad.de Goethestraße 46, Charlottenburg % 93 95 27 57 § Wilmersdorfer Straße

Sonderangebote Sofas • Sessel

Foto: Julia Kneuse

Wohnen

Schlafsofas

tr. erstr. Kyffhäu s

Goltzstr.

Karl-

Eb er tst r.

Gotenstr.

Stü ler st

il l s

Lan dgr afe nst r.

Sc h

Str.

Eis enacher Str.

H

Monumentenstr.

Maue r

Eisenacher

str.

Schöneberg

c

Torgauer Str.

tr .

dummy

Feuerbachstraße 18a, Steglitz % 324 82 89 § Walther-Schreiber-Platz

Tempelho fer

Möckernstr.

ts

Tattoo & Piercing & Fantasyfiguren 4 Inker’s House

r.

k orc . Y

S Yorckstr. str erg zb

Inker‘s House

r Str. alte Anh

Mehring damm

Yorc k

1 CHB Boardstore

Snow-Skate-Wake-SurfFashion Board- und Streetwear auf 300 m 2 Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr Leibnitzstr. 61/Ecke Mommsenstr. Charlottenburg % 31 00 43 88 § Adenauer Platz, $ Savignyplatz

. rS St Anhalter Bhf

(Großgörschenstr.)

ei d

r.

er

Yorckstr.

U

Tattoo / Piercing

k er n st

e

t rts

erg

R

Shopping

Möckernbrücke

r

r.

K olonn en-

r.

S

enst

U

1

t igs ur

Goeb

tr. les rel

Zimmer

Obent raut-

Kleistpark

C

. str tr. pt igs ur au Fe

U

Gleisdreieck

r.

Naumann-

str.

U

b ne hö Sc

Bülowstr.

h

Fe

e

tr.

sst r.

zig Bel

tr. rS

Pohlst r.

sc

ns

r. St

tr.

str.

en ng

zie

er

str.

U

La

a Ak

Str.

MendelssohnBartholdy-Park

h es

str. Maaßen

h Eisenac

U Eisenacher Str.

Rei chp iet sc hu fe r

r.

Kurfürstenstr.

Pallasstr.

str.

owst

U

eldst

Str.

S Potsdamer Platz U

sc alle

Pohl-

r.

Winte rf

Barbarossastr.

2

H Uf e fer lho pe m Te

Str.

rste nst

U

tr. tzs

artburg

Lütz

Nollendorfpl.

9

8

r.

iner

tr.

Leipziger

ren-

UMoh

PROMOTION

n-

5

eberger U f er Schön

Genth

low s

Voß-

n ma se re St

owst

Mohrenstr. st r.

erstr. Niederkirchn

Rei c Lan hpiets Sch dwehchufer öne rk ber ana l g er Uf e r

ufer zow Lüt

Kur fü

str.

Jäger Taub

tr. elms Wilh

Heydt-Str. -der Von

Lütz

r.

ufe r

L en n é

rstr. Maue

gart

Fr St

str.

lms t

zow

Kö bis str .

öferstr.

Lüt

Klingelh

r.

Tiergartenstr.

Behren-

en

er

n er den Linde

S UUnt

Juni

Glinka-

Straße des 17.

Wilhe

C

www.geoswohnen.de Geo‘s Wohnen

5 www.geoswohnen.de

Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr Schöneberger Str. 14, Steglitz % 85 73 08 35 § Walther-Schreiber-Platz

❥ Singles bekennen Farbe ❥ Chat, Blog, Geosuche, Persönlichkeitstest… ❥ Gleich losdaten: www.DATE.de


44 GUIDE PRENZLAUER BERG M2

zlaue r A llee

St r.

de

rp

lts tr. Sü

tr.

r.

Ka rU l- M Schillingstr. arx -

bys tr.

4

r.

st

Ha ns -

w-

St r.

r.

-

St r.

tr.

3

L a nd s b e r

str. azin

tr.

str.

Blume

g er

nst r.

Strausberger Pl.

U Ka rl-

Sch illin gs

Sin ger -

Pali sad e

Krau tstr.

Br

Ale xan d

eh r

ae fk o w-

M8

hte n

e

S

U Klosterstr. uer Str

M

Ho

4 M

elo r. tte -H ela er rm nd an str n. S

M5 M6 M8

Mag

ur st

V in o M6

Lic

r. nst

. estr ltair

Gr ei

n-s sem an

Gu bit z-s tr.

y-S tr. a-K a

k

Ell

Win sst r.

M

er 4 St r.

er str .

Pa ste

n-S t

Jac o

. erst r

e Litt

r. St er

Gr un er

Hu f

hn

in richsha Am Fried

U

Vo

a la

Ni ed er kir c

Sc h

Da nz ige r Lis

on -S

lksp.

M4

tr.

U

str. Str.

Gr eif sw ald 4

rau

ex an

hst r.

h-R oll erStr .

An t Jo hn -

M1 0

str.

5

Ot toB

Al

Ke ib

R.

el-

Lu x

str .

M5

S

m m

str.

M2 r-

felde

ric

ma nu elk irc

Win sst r.

ue r

Pr e

He in

tr.

Er

r. rst cke

Sene

str.

A l le

e

St raß -

Im

rS

-T n st h

S Greifswalder S tor ko Str. we

tz o

s tr . Du n

Ryk e-

ien bu rge

fs

St r. str .

Mar

zst r.

-

str .

Str .

od o Jab wieck lon iskiCh ris tbu rge r

4

. str

tr

Ch

tr.

7

7

we g

rit

Bö tz ow st

all ee

Sch lie ma nn Husemanns tr.

M10

Sred zkis

nzl a

-

Ko llw itz

bu rge rS tr.

n-

Sc

t

e m b .-Str.

use r St Beerr. Str. Almst adtstr. Max-

Str.

Die ste r

Sc hie

Ot to -

Gu dv an ge r

Pren

Str .

er

Str.

Sta hlh eim

ee

M1 A ll

Greifenha gener

el-

pp

Pa

hauser Allee

r.

tin ens t ris Ch

nha

r

3

Frö bel-

erg RosaPrenzlauer B Luxemburg-Platz

U

S

re

er

he ne r

Ly c

M1

all ee er Str. orin Ch

Choriner

Alt eS chö

M

tze

8

r St

Sp

uf

Me

Sa arb rüc ke rS

6

iger

Str.

Str .

S

St r.

tr.

Str.

lls tr. Prenzlauer Allee

Le tte str .

2

Be lfo rte r

lat 8Alexanderplatz z

u da an Sp

sau

ene r Sc he ren be r gs tr. Str .

Seelowe r Str.

Schönhaus er

F. tr.

nie n

rS edte chw

sSta

Ka nie na lle e Str .

tr.

ert str . Gr e

r.

11

10

tr.

s tr.

Ro ch -

Str. Monb.

Gorm annst r.

e ck

.

g Ni e d e r l a Oberwa

W

tenst

th Ra

Gre ifen hag

Sonnenburger Str.

. r Str edte Schw

We inb erg

M1

ue r Be rna

Ka sta

sw eg

erg Vo

sa b

Eli

Hu as tr.

ed o

Sp re e

in We b

Vo lt

r tpa k

rS

W ich

1

Os tse es

ed Fri ri

str.

stg Lu

n

rlKa

. erstr Krüg

älman

er Wörth

Mo 9llstr.

str .

5

Kug ler str.

-

str.

dte

i- str. dzk

r.

n se

Am

e ab gr

bk L ie

M 4 M htc ne

er

t cks aa Kn

Ro

S

pl. loß Sch

hw e

12

M8

senDirck

ert

str .

Danz

str.

rü r Spanda de uer B An

l. u- p

er pf B

Sre

23

Mü n zs

. ö n h a u s e r S tr

ad

Knaack

Us

str.

Str.

Sc h

M1

nden Unter den Li Behrenstr.

por

U

ue

Hackescher Markt Burgstr. tr. es od

6

14-21

str.

Weinmeisterstr. Ne

13

Str .

Mu lack str. Ste instr .

We in

r. R au me r-

Eberswalder Str.

Sc

r S tr.

Wisbye r Str.

str.

8

U M1022

M10

rge r

Linien -

r. rst

sst r.

nic ke

Star g

Gneistst

Senefelderplatz U 5

Zeh de

e hal

r.

So ph ien str.

Mo nb ijo

Ku

str.

str.

1

nS

ine rS tr.

en t Ro s

Gip

er burg

nickst Kraus

Am

Dorot

Charlot-

n er den Linde Glinka-

S UUnt

str. Univ.str.

randenburger Tor

str.

M1heen-

str.

r. ustst

M1 M6

r.

r.

Mittel-

str .

str.

theen-

. ks tr

Georgen-

P l a nc

er

Aug

tr.

am Gr. H

nien bur S ger St

G.-Scholl-St

g uf hsta Reic

S

olskyTuch

M1

rd

U

am b. S

str.

Oranienburger Str.

Ziegel-

ell

lkspa

am rk

. str

tr.

aue

r. nenst Brun

n rte

igs

Wilhelmstr.

S c hi ff b

m am

str.

str. B er g

Ga

rs Bo

Ora

Friedrichstr.

Luisenstr.

Friedrichstr.

Str. Fe hr b

Torstr.

tr.

Oranienburger Tor U

tr. ers nse Gra

Rosenthaler Pl. U

ienLin

Johannisstr.

Doro-

tr. ra n e n s

Kl .H

tr. Tors

er

U

str. Acker

Vete

M8

. lstr ge hle Sc . kstr Tiec

tr.

tr. hardts Rhein str. Marien

rg sbe ein Str.Rh

er lam Ank ethkirch

str.

rbe

Str.

r. r St

Str.

M1 0

Berg

M6 sees s au Ch

eS

aue

2

tian Can

tr.

Luisenstr.

2

tr.

yGaud

r. r St ldeOde

tr. er S llin Wo

ns

rs

ch

n Ber

Bernauer

rte Ga

8 M estr. 6 M usse a Ch Hannove

a rsw Ebe 70

nbe rg-

S

Str.

a L. J h

r.

Rod e

Str.

Gleimstr.

platz

r.

r. r St

ke rs

. Falk er Str

r.

nde

r. St

S

den

t er S

nst n ne Bru

lsu

Nordbahnhof

ali Inv

St de r

r.

r.

str.

un als Str

zer elit Str

r St

Ac

U

nd

tr. rS

me

str. ing

str.

r. ast Volt

Stra

rkundemuseum

mü ine

sse

tr.

st r.

tz Lor

ttWa

ke r

str. en ssit Hu

tr.

he Sc Ac

Gu

tr.

llee

-A yer

e

v-M

sta

gs rin

tbu

ss ite ns tr.

Gleimstr.

tr. rS ine

Pu

s nen

Hu

ll Wo

mbol

Erich -

rstr.

Schönhauser Wich ertAlleestr. U

er

hagen-

Kopen-

Gesundbrunnen

S Humboldthain

tr.

r

M13 Kugle

chsha

S

n Bru

1

Str.

Dänen-

Ystadt

U

son

Schievelbeine

Behmstr.

ns

15 16 17 18 19 20 21 22 23

Bornholme r Str.

Paul-Robe

rte

12 13 14

M13

ha dt in

11

Duncker Klub B1 Schönbrunn B2 Geburtstagsclub B2 Bassy Cowboy Club B2 Steinhaus B2 Mädcheninternat B2 Roadrunners Club B2 Last Cathedral A2 White Trash Fastfood A2 Pfefferberg/ Pfefferbank B2 8mm Bar A2 Klub der Republik B1 SODA Club/ Restaurant B1 Club 23 B1 Nbi B1 Alte Kantine B1 Palais B1 Kesselhaus B1 Maschinenhaus B1 Frannz B1 Dazzle Danz Club B1 Stadtbad Oderberger Straße A2

B

S Bornholmer Str.

Sw

01 03 04 05 06 07 08 09 10

A

n-Par

PARTY / MUSIK

nstr.

Weid enw eg

MarxWeberwiese

U ard eg

PROMOTION Friseure

Shopping

Fahrradstation

4 Cool-House-Boarding.de

2 www.fahrradstation.de www.jahresrad.de Kollwitzstraße 77, Prenzlauer Berg % 93 95 81 30 § Senefelder Str.

Skate Snow Concrete Style Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr Prenzlauer Allee 208, Prenzl. Berg % 44 11 111 = M2 M10, § Eberswalder Str. $ Prenzlauer Allee

Bike Store Berlin

dummy

WhiteWater Berlin

5 Snow-, Surf- und

Wakeboardshop Verleih, Verkauf, Boards, Outerwear, Streetwear + Shoes Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr Marienburger Straße 18/19, Prenzlauer Berg % 44 355 900 $ Prenzlauer Allee/Greifswalder Str. = M2, M4, M10

6 Hoolywood

www.hoolywood.de Streetwear, Boots + more Schönhauser Allee 43, Prenzlauer Berg Mo-Fr 11-20, Sa 10-20 Uhr % 44 04 45 17 = M1 M10 SEV § Eberswalder Str.

Fahrrad

3 Prenzl’berger Friseure

www.prenzlbergerfriseure.de Herrenschnitt 8, Damenschnitt ab 20,-, Spezial Echthaarverlängerung und -verdichtung von great lengths Mo., Mi., Fr. 09-19 Uhr Di.+Do. 09-20, Sa. 09-14 Uhr Stubbenkammerstraße 4, Pr.Berg % 76 23 22 46 $ Prenzlauer Allee = M2

1 Gr. Fahrradladen Prenzl.Berg Inzahlungnahme, Finanzierung Versicherung, Leihräder, Gebrauchträder www.bike-store-berlin.de Schönhauser Allee 134, Prenzlauer Berg Mo-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-17 Uhr % 400 53 857 $§ Schönhauser Allee/ Eberswalder Straße = M1

Wohnen Exil in der 7 Backfabrik

www.exil-wohnmagazin.de Prenzlauer Allee 250/Ecke Saarbrücker Str., Prenzlauer Berg % 44 35 09 30 = M2 M8 & TXL 200 240

Verantwortlich ➤ Daniel Kuppe, Tel.: 290 21-45 014, daniel.kuppe@zitty.de


Sport in Berlin Porträts, Gespräche und Reportagen rund um den Sport Die große Serie vom z 13. Februar bis 10. Mär

Equality Dance – Tango Argentino im Pinkballroom Sportunfälle – wie man wieder auf die Beine kommt Triathlon – wie daraus ein Volkssport wurde Yoga – wo man richtig entspannen kann Polo – wie die indisch-britische Sportart in der Hauptstadt gepflegt wird

Boxen – wo auch Mädchen lernen, wie man zuschlägt Stadionsprecher – wie man Stimmung ins Spiel bringt Crossgolf – Golfen ohne Kleiderordnung Cheerleading – wie das Anfeuern anderer zum Akrobatiksport wurde Eliteschulen des Sports – wo aus Kindern Spitzensportler werden können

Jetzt die Berliner Zeitung testen. Einfach anrufen unter (030) 23 27 61 76.


030_04_GUIDE-ADRESSEN.qxd

30.01.2012

14:23

Seite 46

46 GUIDE ADRESSEN PARTY & MUSIC .HBC

Karl-Liebknecht-Str. 9, Mitte § $ Alexanderpl. = M4, M5, M6

40seconds

Potsdamer Str. 58, Schöneb. % 89 06 42-0 § Kurfürstenstr. & M29, M48

About:Blank

Markgrafendamm 24 c, Ecke Ostkreuz, F’hain $ Ostkreuz

Acud Session Café

Veteranenstr. 21, Mitte § Rosenthaler Pl. = M1, M8

Admiralspalast

Friedrichstr. 101-102, Mitte % 47 99 74 99 § $ Friedrichstr. & N5, N6

Alberts

Karl-Marx-Allee 35, Mitte % 24 72 72 50 § Schillingstr.

Alte Kantine

in der KulturBrauerei, Knaackstr. 97, Ecke Danziger Str., Prenzlb. % 4 43 15-0 § Eberswalder Str. & N2 = M1, M10, 12

Arcanoa

Bar, Am Tempelhofer Berg 8, Kreuzb. % 691 25 64 § Platz d. Luftbrücke

Art Room im Berlin Carré

am Alexanderplatz, Karl-LiebknechtStr. 13, Mitte § $ Alexanderpl. = M4, M5, M6

Astra Kulturhaus

Revaler Str. 99, F’hain % 69 56 68 40 § $ Warschauer Str.

Bohannon

Dircksenstr. 40, Mitte § Alexanderpl. $ Alexanderpl., Hackescher Markt & N5, N6, N8 = N54, N92

Cake Club

Oranienstr. 31, Kreuzb. § Kottbusser Tor & M29, N8, N29

Calabash Club

ehem. Fire Club, Veteranenstr. 21, Mitte § Rosenthaler Pl. = M1, M8

Cassiopeia

Revaler Str. 99, F’hain § $ Warschauer Str. = M10, M13

C-Club

Columbiadamm 9-11, Tempelh. % 698 09 80 § Platz d. Luftbrücke & N4, N6, 104

Chesters Music Inn

Glogauer Str. 2, Kreuzb. % 81 89 82 90 & M29

Clärchens Ballhaus Auguststr. 24, Mitte § Oranienburger Tor $ Oranienburger Str.

Clash im Mehringhof

Gneisenaustr. 2a, /Mehringdamm, HH, Kreuzb. % 32 52 63 87 § Mehringdamm & 140

CLB China Lounge Berlin

Invalidenstr. 30 / Eing. Am Nordbhf. 7, Mitte % 0176-55 30 73 87 § Naturkundemuseum $ Nordbhf.

Club Laguna

Friedrich-Ebert-Str. 34, % 0331-20 05 65 00

Columbiahalle

Simon-Dach-Str. 40, F’hain § Frankfurter Tor = M10, M13, 21

am Flughafen Tempelhof, Columbiadamm 13-21, Tempelh. % 698 09 80 § Platz d. Luftbrücke & N4, N6, 104

A-Trane

Comet Club

Astro-Bar

Bleibtreustr. 1, Ecke Pestalozzistr., Charlottb. % 313 25 50 § Wilmersdorfer Str. $ Savignypl. & N49

Aufsturz

Klub, Galerie, Bar, Oranienburger Str. 67, Mitte % 28 04 74 07 § Oranienburger Tor $ Oranienburger Str. = M1, M6

August Fengler

Lychener Str. 11, Prenzlb. % 44 35 66 40 § Eberswalder Str. = M10, 12

Ausland

Club für Kunst und Theorie, Lychener Str. 60, Prenzlb. % 447 70 08 § Schönhauser Allee $ Prenzlauer Allee = 12

Babylon Mitte

Rosa-Luxemburg-Str. 30, Mitte % 242 59 69 § Alexanderpl., Rosa-Luxemburg-Pl. $ Alexanderpl. & N2

Bassy Cowboy Club

ehem. PfefferBank, Schönhauser Allee 176a, Prenzlb. § Senefelderpl. & N2

Berghain

Am Wriezener Bahnhof, F’hain § Weberwiese $ Ostbhf.

b-flat

Falckensteinstr. 47, Kreuzb. % 44 00 81 40 § Schlesisches Tor & N65

Cortina Bob

Wiener Str. 34, Kreuzb. § Schlesisches Tor

Fabisch

Kalkscheune

Johannisstr. 2, hinter Friedrichstadtpalast, Mitte % 59 00 43 40 § Oranienburger Tor $ Oranienburger Str. & N6

Mokum

Festsaal Kreuzberg

Kammermusiksaal der Philharmonie

Skalitzer Str. 134, Kreuzb. § Kottbusser Tor & N29

Skalitzer Str. 130, Kreuzb. % 61 65 60 03 § Kottbusser Tor & N29

Fire Bar

Kantine am Berghain

frannz

Kesselhaus

in der KulturBrauerei, Schönhauser Allee 36, Ecke Sredzkistr., Prenzlb. % 726 27 93 33 § Eberswalder Str. & N2

Froschkönig

General Dealer Club

KingKongKlub

Ostendstr. 1, Oberschönew. $ Schöneweide = 61, 67

Goldmans Bar

Rosenthaler Str. 9, Mitte % 280 992 74 § Rosenthaler Pl. $ Hackescher Markt & N8 = M1

Die Busche (Haus B)

Warschauer Pl. 18, F’hain % 296 08 00 § $ Warschauer Str. & N29

Duncker

Dunckerstr. 64, Prenzlb. % 445 95 09 $ Prenzlauer Allee

Eschschloraque Rümschrümp

Rosenthaler Str. 39, HH, Mitte § Weinmeisterstr. $ Hackescher Markt & N8 = M1

BKA

Mehringdamm 55, Hofgebäude, 3. Etage, Kreuzb. % 84 72 10 52 § Mehringdamm & M19, N4, N6, N19, N84

exploratorium berlin

Brunnenstr. 173, Mitte % 28 59 85 38 § Rosenthaler Pl. & N8 = M8, 12

KitKatClub

im Sage Club, Brückenstr. 1, Ecke Köpenicker Str., Mitte § Heinrich-Heine-Str. & N8

Goya

KvU - Kirche von Unten

Nollendorfpl. 5, Schöneb. % 419 93 90 00 § Nollendorfpl. & M19, N5

Gretchen

Kremmener Str. 9-11, Prenzlb. % 449 11 72 § Eberswalder Str., Bernauer Str. = M10

Obentrautstr. 19-21, Ecke Mehringdamm, Kreuzb. % 322 97 05 22 § Mehringdamm & N6, N19, N84

Jersey-Bar, Rigaer Str. 103, F’hain % 42 21 96 26 § Frankfurter Tor & N5 = 21

Grüner Salon

Lido

Lauschangriff

in der Volksbühne, Rosa-LuxemburgPl., Mitte % 688 33 23 90 § Rosa-Luxemburg-Pl. & N2, N54

Cuvrystr. 7, Kreuzb. % 69 56 68 40 § Schlesisches Tor & 265

Hangar 49

Maybachufer 48, Neuk. & 171, 194, M29

Holzmarktstr. 15-18, / S-Bahnbogen 49, Mitte § $ Jannowitzbrücke

HAU 1

Stresemannstr. 29, Kreuzb. % 25 90 04 27 § Hallesches Tor $ Anhalter Bhf. & M41

HAU 2

Heimathafen Neukölln

Delicious Doughnuts

Sonnenallee 92, Neuk. § Rathaus Neukölln & M41

in The Circus - Hostel, Weinbergsweg 1a, Mitte % 28 39 14 33 § Rosenthaler Pl. = M1

Danziger 50

Danziger Str. 1, Ecke Pappelallee, Prenzlb. § Eberswalder Str. & N2 = M2, M10

in der KulturBrauerei, Knaackstr. 97, Ecke Danziger Str., Prenzlb. % 44 31 51 51 § Eberswalder Str. & N2 = M1, M10, 12

Kindl Stuben

Hallesches Ufer 32, Kreuzb. % 25 90 04 27, Café: 251 10 47 § Möckernbrücke

Dazzle Danzclub

Rüdersdorfer Str. 70, F’hain § Weberwiese $ Ostbhf.

Literatur- und Pianobar, Weisestr. 17, Neuk. § Boddinstr. & 104, 167

Columbiadamm 9-11, Tempelh. § Platz d. Luftbrücke & N4, N6, 104 Danziger Str. 50, Prenzlb. % 41 71 58 87 § Eberswalder Str. = M10

Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tierg. % 254 88-132 § $ Potsdamer Pl. & M41

Krausnickstr. 5, Mitte $ Oranienburger Str. & N8 = M1, M6

Crystal Club

Rosenthaler Str. 13, Mitte % 283 31 23 § Weinmeisterstr. $ Hackescher Markt & N8 = M1 Mehringdamm 34, Kreuzb. % 20 22 007 § Mehringdamm & M19, N4, N6, N19, N84

Bar am Circus Hotel, Rosenthaler Str. 1, Mitte % 28 39 14 33 § Rosenthaler Pl. $ Hackescher Markt & N8 = M1

Karl-Marx-Str. 141, Neuk. % 61 10 13 13 § Karl-Marx-Str. & 104, N19

Huxleys Neue Welt

Hasenheide 107-108, Neuk. § Hermannpl. & M41, N8

ICC

Messedamm 2, Charlottb. % 3038-0 § Kaiserdamm $ Messe Nord/ICC

Insel-Berlin

Alt-Treptow 6, Treptow % 80 96 18 50 $ Treptower Park & 166, 265, 365

International

Karl-Marx-Allee 33, Ecke Schillingstr., Mitte % 24 75 60 11 § Schillingstr. & N5

Junction Bar

Gneisenaustr. 18, Kreuzb. % 694 66 02 § Gneisenaustr. & N4, N19, 140

K 17

Loftus Hall Lovelite

Simplonstr. 38-40, F’hain $ Ostkreuz = M13

M 33

Mehringdamm 33, 1. HH, 1. Glasaufg., Kreuzb. § Mehringdamm & M19, N4, N6, N19, N84

M.I.K.Z. - Multifunktionales Internationales Kulturzentrum

RAW-Gelände, Revaler Str. 99, Tor 3, F’hain § $ Warschauer Str. = M10, M13

Madame Claude

Bar, Lübbener Str. 19, Skalitzer Str./Ecke Wrangelstr., Kreuzb. § Schlesisches Tor

Magnet Club

Falckensteinstr. 48, Kreuzb. % 44 00 81 40 § Schlesisches Tor & N65

Maschinenhaus der Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, Ecke Danziger Str., Prenzlb. % 4 43 15-0 § Eberswalder Str. & N2 = M1, M10, 12

Matrix

Warschauer Pl. 18, F’hain % 29 36 99-90 § $ Warschauer Str. & N29

Maxxim Berlin

Pettenkoferstr. 17 a, F’hain % 42 08 93 00 § $ Frankfurter Allee

Joachimstaler Str. 15, 1. OG, Charlottb. § Kurfürstendamm $ Zoolog. Garten

Kaffee Burger

M-BIA Berlin

Torstr. 60, Mitte % 28 04 64 95 § Rosa-Luxemburg-Pl., Rosenthaler Pl. & N8 = M2, M8

Dircksenstr. 123, Ecke KarlLiebknecht-Str., Mitte § $ Alexanderpl. & N5, N8 = N54, N92

Danziger Str. 56, Ecke Kollwitzstr., Prenzlb. § Eberswalder Str. & N2 = M2, M10

Monarch

Monster Ronson’s Ichiban Karaoke

Warschauer Str. 34, F’hain % 89 75 13 27 § $ Warschauer Str.

MusicHall

Alexanderstr. 61, Eing. Spreeseite, Mitte § $ Jannowitzbrücke

O2 World

Hedwig-Wachenheim-Str., O2-WorldPl. 1, F’hain % 0180-3 20 60 70 § $ Warschauer Str.

Passionskirche

Marheinekepl. 1-2, Kreuzb. % 69 40 12 41 § Gneisenaustr.

Pfefferberg

Schönhauser Allee 176, Prenzlb. % 44 38 34 71 § Senefelderpl. & N2

Philharmonie

Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tierg. % 254 88-132/-301 § $ Potsdamer Pl. & M41

Postbahnhof

Str. der Pariser Kommune 8, F’hain $ Ostbhf.

Prince Charles

Prinzenstr. 85 F, Kreuzb. § Moritzpl. & 140

PrivatClub

im Keller des Weltrestaurants Markthalle, Pücklerstr. 34, Kreuzb. % 611 33 02 § Görlitzer Bhf. & 140, N29

Quasimodo

Kantstr. 12a, Charlottb. % 318 04 56 70 § Uhlandstr. $ Savignypl.

Raumklang

Libauer Str. 1, F’hain % 29 30 98 02 § $ Warschauer Str. = M13

RAW-Tempel

Revaler Str. 99, F’hain % 292 46 95 § $ Warschauer Str. = M10, M13

Roadrunner’s Club

Saarbrücker Str. 24, Prenzlb. § Senefelderpl. & N2 = M2

Rosi’s

Revaler Str. 29, F’hain § $ Warschauer Str. = M13

Roter Salon

in der Volksbühne, Rosa-LuxemburgPl., Mitte % 41 71 75 12 § Rosa-Luxemburg-Pl. & N2, N54

Sage Club

Brückenstr. 1, Ecke Köpenicker Str., Mitte % 278 98 30 § Heinrich-Heine-Str. & N8

Schlot

Edisonhöfe, Chausseestr. 18, Eingang: Schlegelstr. 26, Mitte % 448 21 60 § Naturkundemuseum & N6 = M6, M8

Schokoladen Mitte

Ackerstr. 169-170, Mitte % 282 65 27 § Rosenthaler Pl. = M8, 12

SchwuZ

Schwulenzentrum, Mehringdamm 61, Kreuzb. % 629 08 80 § Platz d. Luftbrücke, Mehringdamm & M19, N4, N6, N19, N84


030_04_GUIDE-ADRESSEN.qxd

30.01.2012

14:23

Seite 47

47 Slaughterhouse Lehrter Str. 35, Tierg. % 397 50 56 $ Hauptbhf. & 123

SO 36

Velodrom

Paul-Heyse-Str. 26, Eing. v. S-Bhf. Landsberger Allee, Prenzlb. % 44 30 44 30 $ Landsberger Allee = M5, M6, M8, M10

Volksbühne

Oranienstr. 190, Kreuzb. % 614 01 306 § Görlitzer Bahnhof & M29, N8, N29

Rosa-Luxemburg-Pl., Mitte % 240 65777 § Rosa-Luxemburg-Pl. & N2, N54 = M2

Soda

Wabe

Club, Restaurant, Salon (Kulturbrauerei), Knaackstr. 97, Prenzlb. % 44 31 51 55 § Eberswalder Str. & N2 = M1, M10, 12

Kulturhaus im Ernst-Thälmann-Park, Danziger Str. 101, Prenzlb. % 9 02 95 38 50 $ Greifswalder Str. = M10

Solar Berlin

Falckensteinstr. 49, Kreuzb. % 61 28 03 94 § Schlesisches Tor & N65

Stresemannstr. 76, Kreuzb. % 0163-765 27 00 $ Anhalter Bhf. & M41

Sophienclub

Sophienstr. 6, Mitte § Weinmeisterstr. $ Hackescher Markt & N5, N6

Watergate

Weekend

Haus des Reisens, Alexanderstr. 7, Mitte § $ Alexanderpl.

Weiße Rose

Soulcat Music-Club

Reichenberger Str. 73, Kreuzb. § Görlitzer Bhf. & M29

Kulturzentrum am Wartburgplatz, Martin-Luther-Str. 77, Schöneb. % 902 77 66 46 § Bayerischer Pl. & M46

Soupanova

Werk 9

Stargarder Str. 24, Prenzlb. § $ Schönhauser Allee

ehem. Würfel, Markgrafenstr. 26, Ecke Schützenstr., Mitte % 20 16 58 23 § Kochstr.

What?!

Karl-Liebknecht-Str. 11, Mitte § $ Alexanderpl. = M4, M5, M6

White Trash Fast Food

Schönhauser Allee 6-7, Mitte § Rosa-Luxemburg-Pl. & N2 = M8

Wild At Heart Spindler & Klatt

Köpenicker Str. 17, Kreuzb. % 69 56 67 75 § Schlesisches Tor & 265

Steinhaus

Straßburger Str. 55, Prenzlb. % 441 82 21 § R.-Luxemburg-Pl. & N2, N52

Südblock

Admiralstr. 1-2, Kreuzb. % 60 94 18 53 § Kottbusser Tor

Suicide Circus

Warschauereck, Revaler Str. 99, Tor 1, F’hain § $ Warschauer Str. = M10, M13

Supamolly

Jessnerstr. 41, F’hain % 290 07 294 $ Frankfurter Allee

Surprise Club

Potsdamer Str. 84, Ecke Lützowstr., Schöneb. % 0172-383 06 53 § Kurfürstenstr. & M48

Tape

Heidestr. 14, Tierg. § $ Hauptbahnhof & 147

Tempodrom

am Anhalter Bahnhof, Möckernstr. 10, Kreuzb. % 69 53 38 85 § Möckernbrücke $ Anhalter Bhf & M29, M41

Tresor Club

Köpenicker Str. 59-73, Mitte § Heinrich-Heine-Str.

U5 Club

Frankfurter Tor 9, F’hain § Frankfurter Tor

UdK Konzertsaal Hardenbergstr.

Hardenbergstr. 32, Ecke Fasanenstr., Charlottb. % 31 85 23 74 § $ Zoolog. Garten

Union Filmtheater

Bölschestr. 69, Friedrichsh. % 65 01 31 41 $ Friedrichshagen = 60, 61

VCF

Rochstr., Bogen 132-133, Ecke Dircksenstr., Mitte § Alexanderpl. $ Hackescher Markt, Alexanderpl. & N5, N8

Wiener Str. 20, Kreuzb. % 611 70 10 § Görlitzer Bahnhof & M29, N29, N44

Yaam

Stralauer Pl. 35, F’hain % 615 13 54 $ Ostbhf.

Yorckschlösschen

Yorckstr. 15, Kreuzb. % 215 80 70 § Mehringdamm $ Yorckstr. & M19

Zosch

Tucholskystr. 30, Mitte % 280 76 64 § Oranienburger Tor $ Oranienburger Str. & N6 = M1, M6

BKA

Mehringdamm 34, Kreuzb. % 20 22 007 § Mehringdamm & M19, N4, N6, N19, N84

Brotfabrik

Kunst- u. Kulturzentrum, Kino, Caligaripl. 3, Weißens. % 471 40 01/02 $ Prenzlauer Allee = M2, 12, M13

Acud

Veteranenstr. 21, Mitte % 449 10 67 § Rosenthaler Pl. = M1, M8

Admiralspalast

Friedrichstr. 101-102, Mitte % 47 99 74 99 § $ Friedrichstr. & N5, N6

Alte Kantine

in der KulturBrauerei, Knaackstr. 97, Ecke Danziger Str., Prenzlb. % 4 43 15-0 § Eberswalder Str. & N2 = M1, M10, 12

Backfabrik

Saarbrücker Str. 36-38, Prenzlb. % 440 31 611 § Senefelderpl. & N2 = M2

Ballhaus Naunynstraße

Naunynstr. 27, Kreuzb. % 75 45 37 25 § Kottbusser Tor & M29, 140

Ballhaus Ost

Pappelallee 15, Prenzlb. % 44 03 91 68 § Eberswalder Str. = M1, M10, M12

Bar jeder Vernunft

Spiegelzelt, Schaperstr. 24, Wilmersd. % 883 15 82 § Spichernstr., Kurfürstendamm & N9

Berliner Ensemble

Bertolt-Brecht-Pl. 1, Mitte % 284 08-155 § $ Friedrichstr. & N5, N6 = M1, 12

Am Humboldthafen, Invalidenstr./Friedrich-List-Ufer, Tierg. % 01805-388 883 $ Hauptbhf.

Pfefferberg

Prime Time Theater

Deutsche Oper

Quatsch Comedy Club

Rosenthaler Str. 40-41, Mitte % 400 05 90 § Weinmeisterstr. $ Hackescher Markt & N8 = M1 Bismarckstr. 34-37, Charlottb. % 343 84 343 § Deutsche Oper, Bismarckstr.

Deutsches Theater

Schumannstr. 13a, Mitte % 28 44 12 25 § $ Friedrichstr. & N6, 147

Dock 11

Kastanienallee 79, Prenzlb. % 448 12 22 § Eberswalder Str., Rosenthaler Pl. & N2 = M1 12

Friedrichstadt-Palast

Friedrichstr. 107, Mitte % 23 26 23 26 § $ Friedrichstr. & N5, N6 = M1, 12

Grüner Salon

in der Volksbühne, Rosa-LuxemburgPl., Mitte % 688 33 23 90 § Rosa-Luxemburg-Pl. & N2, N54

im Friedrichstadtpalast-Souterrain, Friedrichstr. 107, Mitte % 01805-25 55 65 § Oranienburger Tor, Friedrichstr. $ Friedrichstr. & N6 = M1, 12

Radialsystem V

Holzmarktstr. 33, F’hain % 288 788 588 $ Ostbhf.

RAW-Tempel

Revaler Str. 99, F’hain % 292 46 95 § $ Warschauer Str. = M10, M13

Renaissance-Theater

Hardenbergstr. 6, /Knesebeckstr., Charlottb. % 312 42 02 § Ernst-Reuter-Pl.

Schaubühne

Heimathafen Neukölln

Kammerspiele des Deutschen Theaters

Sophienstr. 18, HH, Mitte % 283 52 66 § Weinmeisterstr. $ Hackescher Markt & N5, N6

Schumannstr. 13a, Mitte % 28 44 12 25 § $ Friedrichstr. & N6, 147

Komische Oper

Behrenstr. 55-57, Mitte % 479 974 00 § Französische Str. $ Brandenburger Tor & 100 Kurfürstendamm 206, Charlottb. % 88 59 11 88 § Uhlandstr. & M19, M29, N9

Konzerthaus Berlin Gendarmenmarkt, Mitte % 203 09 21 01 § Stadtmitte

Lettrétage

Methfesselstr. 23-25, Kreuzb. % 692 45 38 § Platz der Luftbrücke, Mehringdamm

Lido

Cuvrystr. 7, Kreuzb. % 69 56 68 40 § Schlesisches Tor & 265

Märchenhütte

auf dem Bunkerdach, Monbijoupark, vis-à-vis Bode-Museum, Mitte % 2 888 66 999 $ Oranienburger Str., Hackescher Markt = M1, M2, M6

Maschinenhaus der Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, Ecke Danziger Str., Prenzlb. % 4 43 15-0 § Eberswalder Str. & N2 = M1, M10, 12

Sophiensaele

Staatsoper im Schiller Theater

e.V., Kunst- u. Kulturzentrum, Oranienburger Str. 54-56, Mitte § Oranienburger Tor $ Oranienburger Str. = M1, M6

Tempodrom

am Anhalter Bahnhof, Möckernstr. 10, Kreuzb. % 69 53 38 85 § Möckernbrücke $ Anhalter Bhf & M29, M41

Tipi am Kanzleramt

Große Querallee, zwischen Kanzleramt und Haus der Kulturen der Welt, Tierg. % 39 06 65 50 & TXL, 100, 123

UNI.T Theatersaal der UdK Fasanenstr. 1B, Charlottb. % 3 18 50 § $ Zoolog. Garten

Verlängertes Wohnzimmer

Frankfurter Allee 91, F’hain % 45 30 63 51 § $ Frankfurter Allee

Volksbühne

Rosa-Luxemburg-Pl., Mitte % 240 65-777 § Rosa-Luxemburg-Pl. & N2, N54 = M2

Volksbühne im Prater

Mehringhof Theater

Werkstatt der Kulturen

Neuköllner Oper

Karl-Marx-Str. 131-133, Neuk. % 68 89 07 77 § Karl-Marx-Str.

>Elixia Hellersdorf www.elixia.de/hellersdorf Heidenauer Str. 26 % 99 27 76 00 § Hellersdorf = M6 18 >Elixia Wilmersdorf www.elixia.de/wilmersdorf Prager Platz 1-3, Passage % 85 40 68 00 § Güntzelstraße >Elixia Lichterfelde www.elixia.de/lichterfelde Lankwitzer Str. 19-24 % 27 49 02 70 $ Lichterfelde-Ost

Tacheles

Kastanienallee 7-9, Prenzlb. % 240 65-777 § Eberswalder Str. & N2 = M1 12

Gneisenaustr. 2a, Kreuzb. % 691 50 99 § Mehringdamm & 140

dummy

ELIXIA VITALCLUBS

Bismarckstr. 110, Charlottb. % 20 35 45 55 § Ernst-Reuter-Pl.

Maxim Gorki Theater

Am Festungsgraben 2, Mitte % 20 22 11 15 § $ Friedrichstr. = M1, 12

Behrenstr. 48/Ecke Friedrichstr. % 22 00 27 00 § Französische Str. & 100 200 348

Müllerstr. 163, Eing. Ecke Burgsdorfstr., Wedd. % 49 90 79 58 § $ Wedding

Kurfürstendamm 153, Wilmersd. % 89 00 23 § Adenauerpl. & M19, M29

Karl-Marx-Str. 141, Neuk. % 61 10 13 13 § Karl-Marx-Str. & 104, N19

Fitness all sports one

Schönhauser Allee 176, Prenzlb. % 44 38 34 71 § Senefelderpl. & N2

Chamäleon

Komödie

BÜHNE

Palazzo

Wissmannstr. 31-42, Neuk. % 609 77 00 § Hermannpl. & M29, 194

Wintergarten

Potsdamer Str. 96, Tierg. % 588 433 § Kurfürstenstr. & M48

dummy

Holmes Place

>Ostkreuz Hirschberger Str. 3, Friedr.hain % 557 797 900 & 240 = 21 >Friedrichshain/Kreuzberg Hasenheide 109/Neue Welt % 62 72 58 00 § Herrmannplatz & 129 144 141 >Mitte Mohrenstr. 50, Gendarmenmarkt % 20 62 49 49

Jobs Nachhilfelehrer gesucht Das Lernwerk sucht für die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Mathe, Physik, Chemie und Latein Mitarbeiter (m/w)auf Honorarbasis (10,50 Euro / Stunde). Bewerbungen unter www.lernwerk.de/bewerbung

❥ Singles bekennen Farbe ❥ Chat, Blog, Geosuche, Persönlichkeitstest… ❥ Gleich losdaten: www.DATE.de


48 goSSip Marcello Berlin Mitte Boy Shelley MaSterS

ist das Brot, wer die Butter?

marCello mit KoStJa ullmann @ Joop! Showroom opening Münz-

straße 21 (s. Text): Was für ein toller Schauspieler!

marCello mit frida gold @ miChalSKy Stylenite Tempodrom

(s. Text): Die Jurorin von »Unser Star in Baku« sang für Michael

Fasching Week: Wir tranken täglich Champagner und aßen sieben Tage Finger Food. In Gläschen abgefüllt sieht's übrigens aus wie vom Hinterhof der Charité! Um dabei nicht 200.000 Freaks aus aller Welt zu begegnen, wählte ich Events, wo nur 200 Freaks Platz finden, z. B. im Hinterhof das Joop!-Showroom opening.

Satire Marcello Meine Modewoche Der greise Auftritt von wolfgang Joop war die Krönung. Er redete wie Baronin BrandStätter, sieht aus wie alfredo pauli und beleidigte die Gäste: »Die sehen alle aus, wie mit dem Löffel umgerührt!« Lieber LiftingJoop: Besser mit dem Löffel gerührt, als mit dem Messer geschnippelt! Ich düste weiter ins truSt zur puma party von CauS-n-ff-Ct miChael Suiter und Betreiber SaSCha Kramer. Feierabendathleten feierten flaschenweise: Unter anderem ich mit Rennfahrer david Coulthard. Neben der Bread&Butter party war die miChalSKy Stylenite mein Höhepunkt. Seine Kollektion »Lust«: Erotisch und stilvoll. Geile Qualität! 1.500 Bekannte besuchten ihren miChael im Tempodrom. Live on Stage: frida gold, »Unser Star in

030_04_GOSSIP.indd 48

marCello mit david Coulthard @ puma party/truSt (s. Text):

Der Formel-1-Rennfahrer hasst rote Teppiche, liebt kleine Bars

marCello mit Jeremy williamS @ unrath & Strano dinner U3-

Bhf. Potsdamer Platz: Neues Lagerfeld Model startet als Sänger

Baku«-Jurorin (s. Bild). Gesellschaftlich war die StyleNite beispielhaft für alle Events: Die Mäkel-Fraktion, die Pommery fad findet, obwohl sie sich selbst nur Asti Spumante leisten kann. Oder Dschungelcamp-Anwärter und Red Carpet-Models, die ich mehr auf roten Teppichen, als auf Laufstegen sehe. Dschungelhexe deSiree niCK saß im letzten Jahr in der »First Row«—dieses Jahr auf den hinteren Rängen. Runtergestuft! Zurück ins Camp? Triple A hatte JoKo winterSCheidt, der als Nachfolger von thomaS gottSChalK gehandelt wird. Um nicht aufeinanderzustoßen, feierte Tommi weit weg bei der Fashion Rock Night im Kesselhaus! Und die Promi-Eltern? papa BoriS begleitete seinen »one t-Shirt-deSigner-noah«. Die »Schlag«-zeilen Mutti oChSenKneCht kam allein mit Tochter »SChaJenne«. Die Kleine trug ein T-Shirt mit »I like Boys«. Mutti mag ja auch Boys! Doch ihr Baller-Boy umut KiKelli und die Söhne fehlten. miSS piggy ließ sich von miChalSKy ein Kleid anpassen. Aber einer Puppe steht rosa Lippenstift besser als der Karate-nataSCha! Nach der Show fragte ich Michael, was er von harald glööCKner halte. Er antwortete pomp(b)ööös mit dem Lagerfeld-Spruch: »Wer ist das? Der war doch noch nie in Paris!« Zickenkrieg? Egal —der schwäbische Liberace macht beim Shoppingkanal über 60 Mio. Umsatz. Ein bon prix! Außerdem: Wer will nach Paris, wenn Hollywood anruft?

Fotos: Marcello, w w w.oliver-walterscheid.de

miChael miChalSKy & Karl heinz müller @ Bread & Butter opening party Tempelhof: Traumpaar—wer

30.01.2012 12:25:16


49

Berlin Mitte Boy Umschmeichel mich!

Drei Tage Bread & Butter, Premium, Fashion Week, Capsule, Show and Order, Toast and Jam, viele interessantes Rahmenprogramm—das ist für keinen mehr zu schaffen. Tatsächlich forderte auch Brot & Butter-Oberzampano KarlHeinz Müller in seinem Abschluss-Statement zum diesjährigen Winterfashion-Trubel eine Verlängerung und Entzerrung der Modetage zu einer echten Modewoche. So lange es nicht einen ganzen Modemonat zwei Mal im Jahr gibt, ist es absolut faszinierend, was die FashionAnbieter sich einfallen lassen, um auf ihre Produkte, ihre Anwesenheit oder zumindest ihre bloße Existenz aufmerksam zu machen. Zum Beispiel auf der Bread & Butter, die in diesem Jahr so groß war wie nie zuvor. Vorm Flughafen Tempelhof machte allerdings auch das Bordell Artemis mit aufdringlicher Beflyerung auf sich aufmerksam, was nicht nur auf mich einen irritierenden ersten Eindruck machte. Neu auf der Messe: Die Sektion Treasury, bei der sich vornehmlich kleine Hersteller von Accessoires präsentieren konnten. Vom kleinen Kreuzberger Jutebeutellabel »Wemakethecake«, bekannt durch seine Aufdrucke »Gina, George & Deine Mudder« und »Deine Rede, kurzer Sinn« über den italienischen Regenschirmhersteller, der Schirme mit gläsernen Totenkopfknäufen feilbot, bis hin zum Hongkonger Uhrenlabel, das individuell programmiere LED Sprüche aufs Armband zaubert, ist alles dabei. Schwieriger haben’s etablierte Jeansmarken mit schwer voneinander zu unterscheidenden Produkten. Grenzwertig war ein japanisches Jeanslabel—das wohl zeigen wollte, wie handgemacht ihre Höschen sind und den Produktionsprozess mit in kleinen Glaskästchen eingesperrten Arbeitern, die hintereinander nähten, färbten, nuteten und schnitten, plastisch darstellten. Besonders beliebte Methode der Aussteller ist es, die Messebesucher mit Label-Plastiktaschen zu versorgen, die sie zum Transport von Zeitschriften und Katalogen nutzen und als kostenlose Werbung spazieren tragen. Die halbe Messe war mit Desigual-Täschchen ausgestattet. Den Vogel schoss das Label Superdry ab, das mit seinen riesigen reisekoffergroßen orangenen Tüten einen echten Blickfang schuf. Andere setzten auf aufwändiges Catering—Hot Dogs bei Hummel, Sandwiches im Puma Social Club. In Berlin haben wir es gut—wir kennen alles und man muss sich für uns besondere Mühe geben. Mal sehen, was denen von der Berlinale einfällt um unser Interesse zu erregen. Dumm nur, dass ich meine Riesen-Superdry-Tüte so voll gepackt habe, dass sie direkt am Ausgang riss und ich alles in einem würdelosen Vorgang auf den Knien rutschend in Desigual-Tüten umstopfen musste...

030_04_GOSSIP.indd 49

Die Shelley MaSterS KoluMne Frag' Shelley

Wegen großem Interesse eurerseits haben sich die Redaktion und Shelley Masters etwas Neues ausgedacht: Die Wiederbelebung des klassischen Sex-Ratgebers. Ab sofort könnt ihr, liebe Leserinnen und Leser, Fragen an unsere erfahrene Kolumnistin stellen, die dann nach bestem Wissen, Gewissen und umfangreicher Recherche an dieser Stelle beantwortet werden. Einreichen könnt ihr eure Fragen auf der [030]-Facebook-Seite—wir sammeln sie und wählen die Interessantesten aus. Hier ist die Erste: Thomas, 28, aus Moabit fragt: »Meine Freundin hat mich neulich zum Yoga mitgenommen, weil sie sagt, der Sex würde dann besser werden. Ich war durch das ganze Geturne am Verdursten, aber mein Girl und die Trainerin sagten, ich dürfe nicht während der Stunde trinken, da ich sonst die Kundalini-Energie nicht auf kommen lassen kann. Und genau die sei für guten Sex so wichtig. Was ist gemeint?« Lieber Thomas, bei den Indern ist es komplizierter, als man in einer Yoga-Stunde checken kann. Die Kundalini-Kraft soll man sich als aus dem Beckenboden empor reckende Schlange vorstellen, welche die Chakren eines Menschen mit dem Licht und der kreativen Liebe verbindet—wenn die Chakren reif und rein sind. Die Chakren sollen Energiezentren entlang der Wirbelsäule sein, die unseren physischen und unseren Astralkörper miteinander verbinden. Wenn man seine der Legende nach am unteren Ende des Beckenbodens schlummernde Kundalini-Schlange erwecken will, muss man mehr tun, als nur während der indischen Turnstunde nicht trinken. Meditieren, Mantren singen, sich vegetarisch oder gar vegan ernähren, natürlich nie Alkohol trinken, am besten, das erzählen die neospirituellen Yoga-Schulen, auch kein Leder benutzen und nichts kaufen oder machen, was Lebewesen Schaden zufügt. Wenn man ganz lange so lebt und daran glaubt, hat man die Chance, diese Kundalini-Schlange nicht nur zu erwecken, sondern sie in sein höchstes Chakra im Kopf kommen zu lassen, und dann, dann endlich, sich mit dem höheren Geist zu verbinden. Zu kompliziert für ein bisschen mehr Action im Bett? Dann würde ich empfehlen, das Kamasutra zu lesen, das altindische Liebesbuch für das Zusammenleben zwischen Mann und Frau. Und das ist viele tausend Jahre älter als die aus New York kommende neue Mode, beim Sport nicht zu trinken, damit die alte Schlange wachsen kann. Und generell, für besseren Sex helfen die guten alten Sit-ups (oder die Yoga-Übung »das Boot«), das trainiert die Bauchmuskeln, und die verstärken das tolle Gefühl da unten. Noch Fragen? www.facebook.com/030magazinberlin Love ❡ Shelley Masters

30.01.2012 12:25:17


50 gossip all yesterday´s parties Präsidentensohn Pierre Sarkozy bei der Laurel Party in der DNA Gallery

Matthias Schweighoefer bei der Laurel-Schau—Seit »Rubbeldiekatz« Interesse an Damenmode?

Rolf Scheider tut so, als ob ... beim Department Grand Opening

Alexandra Tretter beim Berlin-Moscow Grand Opening

Beatsteaks' Arnim TeutoburgWeiss und Christina bei der LenaHoschek-Schau

Die zwei Seiten der Fashion Week: Für viele Konzerne (wie Boss, Escada) ist die Modewoche eine Promotion-Plattform um sich mit eingeflogener Prominenz zu schmücken. Aber echte, neue, junge und vor allem Berliner Mode gibt es auch! Die Mischung macht so die Fashion Week zu einem großen Erfolg. Anfang Juli trifft sich der Zirkus wieder in Berlin.

Thomas Gottschalk mit Annemarie Eilfeld

Moderiert wurde die »Fashion Rock Night« von Bonnie Strange

Models präsentieren die Uhren des Abends: Swatch

Inzwischen fest im Programm der Winter-Fashion-Week etabliert, ist die »Fashion Rock Night«. Das Besondere an diesem Event: Hier gibt es viel Berliner Atmosphäre, viele Musiker, Berliner Szene und Kreative sind dabei. Auch »Neu-Berliner« und Neu-Talk-Show-Host Thomas Gottschalk (»Gottschalk live« in der ARD) stürzte sich ins Getümmel. ❡ Alex Braun

030_04_GOSSIP.indd 50

Fotos: AEDT.de, Ronny Wunderlich

Ein Hauch Gothic: Eisblume alias Ria Schenk

30.01.2012 14:37:00


get2Card Berlin I * * * Vol. 04/2012 – alle zwei Wochen neu in [030]

I www.get2Card.de

get2 News Hertha BSC vs. Hannover 96 2for1!

Restaurant pan 2for1! Im pan wird asiatisch gegrillt und es werden traditionelle und moderne philippinische Spezialitäten gereicht. Man kann dort asiatisch frühstücken, gut und schnell Mittag essen und natürlich auch abends gemütlich panasiatische Köstlichkeiten genießen. Lassen Sie den Tag bei einem schönen Glas Wein und einem leichten Essen ausklingen, mitten in Prenzlauer Berg, aber dennoch ruhig und entspannend. Restaurant pan Marienburger Str. 38, 10405 Berlin

Das get2Card-Angebot: Hauptgerichte 2for1 h Ersparnis: 5,50-13,90 Euro

Deutsche Kinemathek 2for1! Erleben Sie HERTHA BSC live im Olympiastadion Berlin! Unterstützen Sie die Mannschaft auf ihrem Weg in der Bundesliga. Nur im Stadion erleben sie hautnah die Faszination rund um die schönste Nebensache der Welt! HERTHA BSC vs. Hannover 96 am 04.02.11 um 15:30 Uhr Das get2Card-Angebot: 2 for 1 in den Blöcken 29 und 30 h Ersparnis: 33 Euro Nur solange der Vorrat reicht. Tickets gibt es ausschließlich in den genannten Vorverkaufsstellen und nicht an den Stadionkassen

Museum für Film und FernsehenSonderausstellung „Am Set“ bis 29.04.2012 Paris – Babelsberg – Hollywood, 1910 bis 1939 Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Babelsberger Filmstudios im Jahr 2012 zeigt das Museum für Film und Fernsehen eine Ausstellung der Cinémathèque française mit größtenteils unveröffentlichten Vintage-Fotografien aus der Entstehungszeit der großen Filmstudios. Deutsche Kinemathek Museum für Film und Fernsehen Potsdamer Straße 2 10785 Berlin

Das get2Card-Angebot: Tickets 2 for 1 h Ersparnis: 6 Euro

Die get2Card ist Berlins größte Vorteilskarte, die nach dem 2 for 1-Prinzip funktioniert. Einfach get2Card vorlegen und bei der Mehrzahl der über 300 Angebotspartner mit mehr als 500 Akzeptanzstellen 2 Leistungen zum Preis von 1 nutzen. Die get2Card ist offizieller Partner der Kampagne be Berlin Das Prinzip: Einer zahlt – zwei kommen rein! Sie ist unter 030/438 09 80 und auf www.get2Card.de zu haben.

030_04_UMSCHLAG.indd 3

30.01.2012 14:47:03


WIR ZIEHEN UM!

! 9 . R T S T H C E N K B IE L L R A AB 13.02. IN DER K NUR 2 MINUTEN FUSSWEG VOM ALTEN SHOP

www.titus.de/berlin 030_04_UMSCHLAG.indd 4

30.01.2012 15:08:47

[030] MAGAZIN Berlin - Ausgabe 4/2012  

Berlins Stadt- und Szenemagazin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you