Issuu on Google+

Das Rezept für ein gut vorbereitetes Gartenbeet zum Pflanzen ist kein Geheimnis. Denke an deine eigenen Bedürfnisse, physisch wie emotional und wende dasselbe Konzept auf den Boden an. Ein Gartenbeet benötigt Luft zum Atmen, gelegentlich einen Haarschnitt, Schutz gegen schädliche Krankheitserreger, Wasser zum Trinken, Dünger für eine bessere Ernährung und eine gesunde Zufuhr an Sonnenschein. Es ist wichtig, dem Boden etwas Ruhe zwischen den Pflanzzeiten zu geben, damit er sich erholen kann, genauso wie wir die Nachtruhe brauchen, um unsere Energie wieder herzustellen. Viele Fruchtgemüse brauchen zudem Stützräder, um starke Glieder zu entwickeln; Kletterbohnen winden sich entlang und auch viele Tomatensorten benötigen Stäbe zur Unterstützung. Obstbäume, die älter werden, geht es ebenso besser durch ‚Spazierstöcke’ als Stütze für die alten Äste, die durch Blüten und Blätter herunterhängen. Sich um einen größeren Garten zu kümmern, ist fast ein Vollzeitjob.

si st er M AG

48


sisterMAG Ausgabe 2