Issuu on Google+

OnDemand

Henze, Hans Werner L' Upupa und der Triumph der Sohnesliebe (VS)

Score for sale (North America): http://www.halleonard.com/product/viewproduct.do?itemid=14014798&lid=1 Score for sale (UK, Europe and other territories): http://www.musicroom.com/se/ID_No/045577/details.html Information about work and materials for hire: http://www.musicsalesclassical.com/composer/work/13076

Chester Music Limited Part of the Music Sales Group

Hans Werner Henze

L’Upupa und der Triumph der Sohnesliebe L’Upupa and the Triumph of Filial Love

(1999–2003) Ein deutsches Lustspiel, elf Tableaux aus dem Arabischen Libretto und Musik von Hans Werner Henze A German comedy in eleven tableaux from the Arabian Libretto and music by Hans Werner Henze

Klavierauszug Piano reduction by Christopher Brown

Chester Music

Hans Werner Henzes Oper L’Upupa ist ein Auftragswerk der Salzburger Festspiele, das in Koproduktion mit dem Teatro Real Madrid und der Deutschen Oper Berlin produziert wurde. Seine Uraufführung erlebte das Werk am 12. August 2003 im Kleinen Festspielhaus in Salzburg in der Besetzung mit Laura Aikin (Badi’at el-Hosn wal Dschamal), John Mark Ainsley (Der Dämon), Alfred Muff (Der alte Mann), Hanna Schwarz (Malik), Günter Missenhardt (Dijab), Matthias Goerne (Al Kasim), Anton Scharinger (Gharib) und Axel Köhler (Adschib). Die Wiener Philharmoniker und die Solisten der Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor musizierten unter Markus Stenz. Die Regie lag in den Händen von Dieter Dorn in einem Bühnenbild und mit Kostümen von Jürgen Rose. Die Uraufführung wurde unterstützt von den Freunden der Salzburger Festspiele e.V. Bad Reichenhall.

Dauer: 140 Minuten

In dieser Partitur: Ein Vorzeichen gilt nur für die Note, vor der es steht. Ein Bindebogen wird durch eine horizontale Linie gekennzeichnet.

Hans Werner Henze’s L’Upupa was commissioned by the Salzburg Festival and co-produced with the Teatro Real, Madrid and Deutsche Oper Berlin. It was first performed on 12th August 2003 at the Kleines Festspielhaus, Salzburg, with Laura Aikin (Badi’at el-Hosn wal Dschamal), John Mark Ainsley (Der Dämon), Alfred Muff (Der alte Mann), Hanna Schwarz (Malik), Günter Missenhardt (Dijab), Matthias Goerne (Al Kasim), Anton Scharinger (Gharib), Axel Köhler (Adschib), with the Vienna Philharmonic Orchestra and the chorus of the Vienna State Opera conducted by Markus Stenz. The stage director was Dieter Dorn and stage design and costumes were by Jürgen Rose. The world premiere was supported by the Friends of the Salzburg Festival e.V. Bad Reichenhall.

Duration: 140 minutes

In this score: An accidental applies only to the note it immediately precedes A tie is indicated by a horizontal line

Inhalt Contents 1. Teil Act 1 1. Tableau 2. Tableau 3. Tableau 4. Tableau 5. Tableau

Der Alte The Old Man Die Söhne The Sons Der Dämon The Demon Auf der Insel Pate On the Island of Pate Ein Konflikt A Conflict

1 29 61 94 140

2. Teil Act 2 6. Tableau 7. Tableau 8. Tableau 9. Tableau 10. Tableau

Kipungani Der Alte (ii) The Old Man (ii) Ein Raubzug A Raid Ein Wiedersehen A Reunion Die Zauberkiste – ein Ballett

158 224 236 262

The Magic Chest – a Ballet

343

11. Tableau Die blaue Stunde (Mysterium) Twilight (Mysterium)

382

Besetzung – Abkürzungen Instrumentation – abbreviations Woodwind Flute Alto flute Bass Flute Piccolo Clarinet in B flat Bass Clarinet Oboe Oboe d’amore Cor Anglais Bassoon Contrabassoon Brass Horn Trumpet Trombone Wagner Tuba Tuba Strings Violin Viola Violoncello Double bass Harp Piano Timpani Percussion Marimba Mokusho Chinese Hand Cymbals Castanets Glockenspiel Suspended Cymbals Woodblock Hyoshigi Bongos Side Drum Ratchet Crotales Gongs Temple Blocks Bin-sasara Chocalho Tambourine Sistrum Tom-toms Tam-tam Log drum Flexatone Bass Drum with Cymbal Gliss Gongs Guiro Pre-recorded “Bruitage”

Holzblasinstrumente Flöte Altflöte Bassflöte Pikkoloflöte Klarinette in B Bassklarinette Oboe Oboe d’amore Englisch Horn Fagott Kontrafagott Blechblasinstrumente Horn Trompete Posaune Wagner Tuba Tuba Streichinstrumente Violine Viola Violoncello Kontrabass Harfe Klavier Pauken Schlagzeug Marimba Mokusho kleine chinesische Handbecken Kastagnetten Glockenspiel hängende Becken Holzblock Hyoshigi Bongos Militärtrommel Ratsche Krotalen Gongs Tempelblöcke Bin-sasara Chocalho Tambourin Sistrum Tom-toms Tamtam Schlitztrommel Flexaton Große Trommel mit Becken Gliss Gongs Guiro vorgefertigtes Tonband »Bruitage«

Holz. Fl. Altfl. Bassfl. Pikk. Kl. Basskl. Ob. Ob. d’a. E.H. Fg. Kfg. Blech. Hr. Tr. Pos. Wtba. Tba. Str. Vl. Va. Vc. Kb. Hrf. Klav. Pk. Schlzg. Mba. Mok. chin. Bck. Kast. Glock. Bck. Holzbl. Hyosh. Bgs. Militärtr. Rte. Krot. Ggs. Tbl. Bin-s. Choc. Tamb. Sist. Tom-T. Tam-T. Schlitztr. Flex. Gr. Tr. Gl. Ggs. Gui. Bruit.

Darsteller Badi’at el-Hosn wal Dschamàl, das jüdische Kind

Sopran

Der Dämon

Tenor

Der alte Mann (Al Radschi el-Din, genannt »der Hagestolz«) Großwesir auf Manda, Insel der schwarzen Paviane

Bariton

Malik, der uralte Sultan von Pate Dijab, der alte Tyrann von Kipungani Al Kasim (»der Teilende«), jüngster Sohn des Großwesirs Adschib (»der Wunderliche«), Bruder von Al Kasim, ein Nichtsnutz

Alt Basso profundo Hoher Heldenbariton Kontratenor

Gharib (»der Unglaubwürdige«), Bruder von Al Kasim, ein Schlitzohr

Bassbuffo

Unsicht- und unhörbar: der namenlose Diktator von Matandoni Ein kleines gemischtes Vokalensemble: Gärtner, Blumen, Wächter, nubische Soldaten, Büttel (2 Sopr., 2 Alt., 2 Ten., 2 Bässe) Insassen der Zauberkiste: 3 Rachegeister (Gnome)

Dramatis Personæ Badi’at el-Hosn wal Jamal, a Jewish girl

Soprano

The Demon

Tenor

The Old Man (Al Raji el-Din, known as “The Eccentric Widower”) Grand Vizier of Manda, the Island of the Black Baboons

Baritone

Malik, the ancient Sultan of Pate Dijab, the old tyrant of Kipungani Al Kasim (“The Sharer”), the Grand Vizier’s youngest son Hajib (“The Wayward”), Al Kasim’s brother, a good-for-nothing

Alto Basso Profundo High Heldenbaritone Countertenor

Gharib (“The Untrustworthy”), Al Kasim’s brother, a sly fox Invisible and unheard: the nameless Dictator of Matandoni Small vocal ensemble: Gardeners, Flowers, Guards, Nubian Soldiers, Henchmen (2 Sopranos, 2 Altos, 2 Tenors, 2 Basses) Inside the Magic Chest: 3 Gnomes

Buffo Bass

»… Die Zeit bewegte sich. Leute, die damals noch nicht gelebt haben, werden es nicht glauben wollen, aber schon damals bewegte sich die Zeit so schnell wie ein Reitkamel, und nicht erst heute. Man wusste bloß nicht, wohin. Man konnte auch nicht recht unterscheiden, was oben und unten war, was vor und zurück ging.« Robert Musil

für René Bosc

L’UPUPA und der Triumph der Sohnesliebe Hans Werner Henze 1999 – 2003

1. Teil 1. Tableau − Der Alte Auf den Zinnen des höchsten Gebäudes von Manda, Insel der schwarzen Paviane. Der alte Mann allein. 7"

Scharf raschelnde Vogelfluggeräusche wie das pfeilschnelle Vorüberfliegen eines Wiedehopfes

= 72

Bruitage + Tam-T. Tbl.

3

Piano

3

Hrf., Klav.

3

3

3

3

3

3

[con ped.]

3

3

3

Tom-T.

3

3

3

Vc., Kb.

Vc.

3

3

3

3

3

3

5"

4

Die Upupa ruft (in Kanons)

Bruitage

Pk. 3

3

3

3

3

3

3

3

subito © Copyright 2004 Chester Music Ltd

All rights reserved Printed in England

2 pi첫 mosso 6

6

+Va, Holz

Vc.

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

cantabile 7

3 3

3

3

3

Fg.

Hrf.

8

3

Vcl. Va.

Hrf.

9

(senza cresc.) 10 Fg.

3

legato

3

3

1. Tableau

5

3

3 11

5

6

Der alte Mann wendet sich an seine Zuhörer (so wie es im Verlauf des Stückes gelegentlich auch andere Akteure tun werden). Er spricht: Der alte Mann

12

(in einem natürlichen, freundlichen, väterlichen Erzählton) In

den

frühen

Jahren

des

vergangenen

Jahrhunderts

hat

eine

alte

Dame

aus

Aleppo

dem

13 Der alte Mann

deutschen Menschenfreund Littmann von einer etwas märchen- und fabelhaft anmutenden Begebenheit erzählt, worin

14 Der alte Mann

meine Wenigkeit hier oben heute abend in der Rolle eines alten Mannes in Erscheinung treten wird.

1. Tableau

4

1

= 80

erz채hlerisch

15

[Sprechgesang]

Der alte Mann

So

cresc. Pos.

6

Mba.

6

6

vorangehend 18

3

3

Der alte Mann

kommt es, dass ich

nun hier

o

ben

im al

ten

Tur

me woh ne,

al

espr. Kl.

espr.

21

3

Der alte Mann

lein,

al

lein

Tag

espr. espr.

1. Tableau

und Nacht.

Zwi schen Au

5 24

3

5

3

Der alte Mann

ro ra

und blau er

Stun de

set ze ich mit zitt ri

ger Hand

das

Fern glas an,

Ob.

Streicher, Pos.

27

3

Der alte Mann

doch

was

mein Au

ge sucht,

3

will

Hrf. Vl.

Pk.

30

3

3

sich nicht zei gen.

Ob. d’am. Vc.

3

3

bewegt

Der alte Mann

Ich schau auf die La

Vl.

Fl.,Vc.

1. Tableau

6 accel. 3

33

3

Der alte Mann

3

3

gu ne,

das

of fe ne

Meer,

auf schlan ke

ho he

B채u me,

se he ih re ro ten

3

3

pi첫 mosso 36

3

3

Der alte Mann

Gip fel

im Sturm wind.

Sand

fliegt auf,

Bl채t

ter

wir beln,

Maul

espr.

rall. 39

3

Der alte Mann

tie

re wie hern,

= 80 3

Kin

der

grei nen.

Kl.

1. Tableau

Und

ich,

ich

har

re

7 [gesungen] 42 Der alte Mann

aus,

hier

im

Turm,

und

45 ca. 5" (max 10") Bruitage

war

te.

2

Upupa - Rufe aus der Ferne.

= 80

espr. 3

3

3

47

3

3

3

3 3

3

3

3

3

3

3

3

3

49

5 6

5 3

3

1. Tableau

3

3

3

3

5

8

steigern 51

col ped. 3

3

Arie

3 un poco più calmo (meno mosso) 54 Der alte Mann

Das schön

ste,

lieb

ste An ge sicht!

Die größ te

Freu

den

mei ner

Fl.

Str.

57

3

3

Der alte Mann

3

See

le,

das wa ren

Vl.

cantabile

Vc.

1. Tableau

die Be

su

che

ei

nes ü

ber aus

pracht ent fal ten den,

wenn auch

9 60

3

Der alte Mann

3

3

schweig sa

men Vo

gel weib chens,

wohl aus

der

bun ten und heh

ren,

my 8

62

3

Der alte Mann

3

3

then um flor ten 8

3

Fa

mi

lie

der

Wie

de hop

fe

stam mend. 3

3

loco

espr.

vorangehen 64 Der alte Mann

Es

war

espr. 1. Tableau

mir,

als

10 67

3

Der alte Mann

3

h채t te

sie Nach

rich ten f체r

mich aus den wei

ten

Ka ta

kom ben

des Zwi schen reichs.

pi첫 mosso 70 Der alte Mann

Sie

trug ei

ne

Kro ne,

ihr

Ge

fie der blitz te

espr. Vl.

3

3

73

3

Der alte Mann

auf

in

der

A

bend son ne,

ihr

Fl체

espr. 1. Tableau

gel schlag weh

te

mir

11 5

75 Der alte Mann

3

zau ber haft den O

dem der Sehn

sucht zu.

E.H.

espr.

sub.

pi첫 mosso

4

77 Der alte Mann

Und

ein

mal,

da

ha

be

ich,

Hrf.,Vc.

Fg.

Hr.

Va.

espr.

79 Der alte Mann

schwach

sin

nig

vor

Gl체ck

und [Hrf.,Vc. sim.]

1. Tableau

Be

12 81 Der alte Mann

geis

te

rung,

mei ne

Hand

nach Vl.

dem schĂś nen

espr.

vorangehen 83 Der alte Mann

3

We

sen

5

aus

ge streckt,

das

5

5

3

Tier chen a

3

3

ber hat

3

sich ge

3

3

85 Der alte Mann

3

wehrt,

schreck lich,

nach Kräf ten

ge

wehrt,

sein klei nes Herz schlug wie

Fl.,Va.

1. Tableau

13 87 Der alte Mann

wild

in

mei nen H채n den.

Dann

hat er sich mit

ei

nem ein

zi gen

Vl.

espr.

Va.

89 Der alte Mann

Schna

bel hieb

be

freit

und ist

auf

laut

rau schen den

8

espr.

espr.

92 Der alte Mann

Fl체 8

geln

da

von.

loco

3 Tr.

3

1. Tableau

3

14 95 Der alte Mann

3

3

3

Pk.

97

3 3

3

5

3

3

3

98

Pos.

Va.

Hr.

5

3

3

meno mosso ca. 5"

99

5

[Sprechgesang]

Der alte Mann

A Bruitage

3

ber es

ist ei

Vogelflug, schwirrend

ca. 5" Holz.

1. Tableau

3

3

ne

gol de

ne

15 3

101

3

Der alte Mann 3

Fe

der zwi schen mei nen blu ti

gen

Fin

gern

ste cken

ge blie ben.

103

3

Der alte Mann

3

Hier halt ich sie,

5

ei ne schmäh li che Tro phä e!

Ihr Be sitz

macht mich un glück lich, 3

Altfl.

Pk.

Basskl.

3

Vc.,Kb.

3

105 Der alte Mann

3

denn

1. Tableau

das

schö ne

We

sen

ist

seit

dem

Ta

ge

mei

ner

hab süch ti gen

16 108

3

Der alte Mann

3

Un

tat

nicht mehr er

schie nen,

nicht ein

ein zi

ges Mal.

Va.

111 Der alte Mann

Ob.

Hrf.

113

[singt]

Der alte Mann

3

Und

nun

ver zeh re ich mich nach ihm,

mei nem

espr. Tr.

E.H.

dolce Pk.

1. Tableau

5

17 3

3

116 Der alte Mann

3

5

eng li schen Geist

lein.

Das Herz

ist

zu

To

de

be

espr.

Basskl.

119 Der alte Mann

3

und

ich

muss mit den

Tr채

nen

k채mp fen.

E.H.

3

un poco rit. 122

Ob.

espr.

a tempo 125

3

3

3

1. Tableau

3

tr체bt,

18 128

c. 5"

Bruitage

der Vogelruf von fern

sub.

sub. 3

3

130

3

5

6

Vl.

= 84 Hr.

6

6

Hrf.

Vc.

marc.

132 Der alte Mann

Da her

al

so hab ich

mei ne

drei

Sรถh

ne

aus

Fg. Hr.

Vc.,Kb.

135

3

Der alte Mann

Vo

1. Tableau

gel zu su chen,

und

ko

ste es auch das Le

ben.

ge

schickt,

den

19 138 Bruitage

Flügelschlag (das pfeilschnelle Vorüberfliegen einer Upupa)

Krot. 8

Der alte Mann

140 (im Plauderton)

3

3

Es sind gu

te

Söh ne.

Der Äl tes te,

3

mit

Na men Gha rib,

nimmt es

8

Kb.

3

143 Der alte Mann

al ler dings lei der

mit der

Wahr heit nicht so

ge

3

nau

(mein Va ter herz weiss das

seit lan gem).

Kl.

Pos.

3

146 Der alte Mann

Es küm mert mich,

denn ich

5

lie be mei nen Gha rib,

ganz

wie ich den zwei

Kl.

Vc.

3

Kfg.,Kb.

1. Tableau

ten

20 dolce

149

3

3

Der alte Mann 3

lie be,

den Ad

schib,

der zwar nicht der

ge

fä hig ist

wie der ei ne,

Va.,Vc.

152 Der alte Mann 3

da

für

a

ber Un

zu läs

si

ges tut und

ein

Är

ger nis macht aus

sei

nem

Kl.

Va.,Vc.

154 Der alte Mann

Da

sein.

Bei de,

Kb.

das Schlitz ohr

3 3

3

3

Kfg.,Hrf.

1. Tableau

3

3

und der

Nichts nutz,

sind

nicht

21 das Adagio-Tempo vorbereitend 157 Der alte Mann

ganz

nach mei nen

W端n schen ge

ra

ten. Kl.

7 Adagio 160

= 76

er singt

3

3

Der alte Mann

Nur

Ka sim,

der

J端ng ste

ist

tu

gend

haft,

Str.

3

cantabile

3

3

3

162 Der alte Mann

mu

tig

und arg

5

1. Tableau

los.

Er

3

22 164 Der alte Mann

wird

es sein,

3

3

der

mir

zur Er

f端l

lung mei

ner

Sehn

sucht

dolce, espr.

3

166 Der alte Mann

die

wun

der

sa

me

U

pu pa

nach

Hau

se

Vc.

169 Der alte Mann

bringt.

O

3

Vc.

1. Tableau

3

Ka

sim,

mein

lieb

ster

23 172 Der alte Mann

Sohn!

3

3

3

Cavatina

8 Allegro con brio 174

Str.

Hr. Basskl.

176 Der alte Mann

Vor

vier

zig

Va.

(in ) 178

5

Der alte Mann

Ta Fl.

gen

auf

ge

bro

Kl.

Basskl.

1. Tableau

chen,

24 180

5

Der alte Mann

3 3

schnel le Ka me le

ha ben sie nach

Nord

os

ten

ge

Hr.

3

3

3

3

Kb.

183 Der alte Mann

3

tra

gen,

er

rei chen mei ne SĂśh

ne

heu te ver mut lich das

Gro

Schei de we ge

lie

Ă&#x;e

Vl.

187 Der alte Mann

Tor,

Tr.

hin ter dem die

drei

gen,

Basskl.

Klav.

espr.

1. Tableau

3

25 191

3

Der alte Mann

be

schwer li che

FuĂ&#x;

3

pfa

de,

zu de ren

Sei

ten,

kaum hin ter

3 3

Pos.

Vc.

3

194 Der alte Mann 3

3

Dor nen ge strĂźpp

ver

bor

gen,

die

schwe ren Ge

fah

ren

Vc.

3

9

197 Der alte Mann

lau

ern: 3 Tr., Hr.

3 3

1. Tableau

3

26 200

3

Der alte Mann

Ab

gr端n

de,

Ver rat,

Be trug,

Str.

3 3

3 3

3

203 Der alte Mann

Schlan

gen

gru ben

und

W端s

ten

Tr.

sub.

Str.

206 Der alte Mann

staub.

Str.

espr. ob. Pos. Fg.

Str.

1. Tableau

espr.

5

6

27

Verwandlung

209

col Ped.

211

c. 5" ein Hornissenschwarm aufbrausend 212

und sich entfernend

Bruitage

(213)

c. 5" Windmaschine

Schlzg. Hornissenschwarm Pferdehufe im Galopp, auf Pflastersteinboden

Bruit. Elektronische Kl채nge = 50

sempre col Ped.

1. Tableau

28 (213) Bruitage

Vรถgel auf der Flucht, alarmiert, schreiend

Elek. Kl.

Orchester

Klav.

10

(213)

Allegro con brio 214

Pk.

col Ped.

215

(216)

1. Tableau

217

29

2. Tableau − Die Söhne Am Großen Tor, bei den Scheidewegen. Gharib, der Lügner, und Adschib, der Nichtsnutz, versuchen, die in Stein gemeißelten Inschriften auf dem Torbogen zu entziffern. Al Kasim hilft ihnen dabei.

Lo stesso tempo − wie ein Tanz Adschib

Zum Gharib

Al Kasim

Hyosh.

Rte.

Pk., Gr. Tr.

5 Adschib

Pf...

Pf... ?

der

t...

tr...

tro... ?

Al Kasim

Pfad. chin. Bck.

gliss. Mok.

Gg.

Gg.

3

3

10 Gharib

Hier les ich:

wo der Feu

er brand naht ...

Al Kasim

tre...

der

trenn

Gui.

Tat. chin. Bck.

(in Tom-T.

2. Tableau

en den

) Mba.

Holzbl.

Mba.

3

30 16

3

Adschib

Tren nen?

Ta

ten?

A ber das

ist doch nichts für eu ren Ad schib!

Gharib

3

Pk., Gr. Tr.

ossia Ich

bin

doch

nur

für

die

klei

nen

Din

ge

nur

für

die

klei nen Din ge

des

Le

bens

zu

ge

des

Le bens zu ge

22 Adschib

Ich bin doch

Klav.

3

3

Mba.

27 brau

chen,

fürs

Es

sen

und

fürs

Es

sen und

Trin

ken,

fürs

Tan

zen

und

fürs

Tan zen und

Sprin

gen!

Adschib

brau chen,

3

2. Tableau

Trin ken,

3

Sprin gen!

31 3

33

3

Gharib 5

Möch test du

lie

ber

dem

Feu

er

brand ent

ge

gen tre

ten?

5 Klav.

5

rall. 35

kreischt

Adschib

Um Him

mels wil len, wo denkst du bloß

hin?

8 chin. Bck.

11 37

etwas langsamer

Adschib

Ent Gharib

Möch test du

Pk.

2. Tableau

3

lie ber

den Pfad

be tre ten,

der

weg führt und oh ne Rück

kehr ist?

32 h端pft mit Angstschreien von einem Bein aufs andere 39 Adschib

setz

lich!

Ggs.

Tbl.

3

Ggs.

3

chin. Bck.

3

3

3

Mat.

3

Pk.

43

(bescheiden)

Al Kasim

Der

Pfad

oh

ne

R端ck kehr

Klav.

Kb.

Klav.

45 Al Kasim

ist

ja

auch schon

[sempre col 8ve]

2. Tableau

seit

lan

ger Zeit

f端r

mich

vor ge

se

hen

33 48 Adschib

Ach,

wie scha

de!

Ach,

wie scha

de!

ten,

ber

Gharib

Den

h채t te auch

Al Kasim

wor den.

51 Gharib

ich

so

gern

be

tre

a

nun

kom men wir lei der ja

Glock., Mba.

54

[gesungen]

dolce

Adschib

Oh Gharib

wohl

2. Tableau

viel

zu

sp채t.

ne

34 56 Adschib

Reu

e

ach

ten wir der na tür

li chen

Gra

zie

dei

nes Ent

dolce Gharib

Oh

ne Reu

e

ach

ten wir der

na

tür

li chen

Gra

zie

Fl.

Ob.

dolce

Fg.

58 Adschib

schlus

ses,

weil

Ent

schlus

du

ja

nicht

ses,

weil

nur

un ser Jüng

ster, son dern auch

der

Gharib

dei

nes

du

ja

nicht

nur

un ser Jüng

ster,

son dern

Ob.

Fg.

Basskl.

60 Adschib

schön

ste,

der klü

ge re

und bei

wei tem der tap

fer ste

bist von uns

ste, klü

ge re

bei

wei tem der tap

fer ste

bist von uns

Gharib

auch

2. Tableau

der schön

35

12

62 Adschib

al

len!

al

len!

Gharib

(ernst) Al Kasim

Bei

cantabile Va.

Vc.,Tba.

dolce 64 Al Kasim

al

len

Schrit

ten,

die

wir

tun,

lie

be

Br端

der,

m端s

Fg.

espr.

66 Al Kasim

sen wir an den ster bens kran ken

2. Tableau

Va

ter den

ken

und

an

sei

ne

36 Allegro con brio 68 Al Kasim

Sehn

sucht.

Wir m端ssen uns beeilen!

Ad schib,

Bru der,

Holz.

sub.

71 Al Kasim

sam

mle dich,

schlei fe

dein Busch mes ser,

mach dich be

reit

zur

Crot.

74

3

(beiseite)

Adschib

Was

im

Was

im

mer das

sei . . .

zu den anderen

(beiseite) Gharib 3

mer das

sei . . .

Dann

Al Kasim

tren

nen

den

Tat! Tbl.

2. Tableau

37

13 77

3

3

Gharib

bleibt

für mich Ar men al so

nur noch

die ser ge wöhn li che Wald

brand

üb rig.

Nun

chin. Bck.

6

79

3

Gharib

gut!

Tbl.

3

Ich

3

3

wer de ihm

3

ent ge gen tre ten wie ein Held

3

3

der An

3

ti ke.

3

3

Klav. (dämpft die Saite)

[gesprochen] nicht zu schnell, leicht maulend

82

Was diese Leute seinerzeit hingekriegt haben, das kann doch heute sowieso fast schon jeder!

Gharib

Klav.

3

Tom-T.

2. Tableau

38 Allegramente 83 Al Kasim

Ge

nug.

Sieh

zu,

Bru der

Tom-T.

Str.

Bgs.

86

3

3

Al Kasim

Gha rib,

sieh

zu,

dass du

stets viel Lösch was ser

so wie Schläu che

und Pum pen

Mok. Bck.

Rte.

Choc.

88 Al Kasim 3

aus rei chen der Zahl

mit

dir

füh

rest.

Bck.

3 Tamb.

Kast.

Rte.

3 3

Gr.Tr.

2. Tableau

3

5

6

in

39 90

[gesprochen]

3

3

3

Al Kasim

Nun wol len wir rasch noch

be

ten, dass wir vom

Str.

Glück be gün stigt sein möch ten, Tamb.

3

da mit die Göt ter . . .

3

3

3

Str.

Die drei Brüder murmeln ihre Gebete. mehrfach, aber nicht häufiger als fünfmal, mit Variationen, in langsamen diminuendo

93 Adschib

Gharib

Al Kasim

Gr. Tr.

Dann umarmen sie sich, 5

5

5

94 5

3

Klav.

5

3

5

nehmen ihre Siebensachen auf 96

Fg.

2. Tableau

5

3

5

40 und schlagen ihre Wege ins Unbekannte ein.

Marsch

14

3

98

3

3

3

3

Mok. (Adschib) Schlitztr. (Gharib)

3

3

3

Klav.

Pk. (Al Kasim)

3

100

3

3

3

3

3

3

102

3

3

3

3

3

Sobald Al Kasim auĂ&#x;er Sicht ist, verlangsamen Adschib und Gharib ihre Schritte. 104

3

3

5

5

3

3

Dann bleiben sie stehen und schauen sich an.

3

Tom-T.

Gr.Tr.

2. Tableau

3

3

41 107

(in )

Adschib

Weg. stacc.

secco Gharib

Er ist

weg.

Die Stei ne,

Hr.

Pos.

111 Gharib

die in sei ner Stra Ă&#x;e

sta ken,

sind scharf wie

Mes ser,

spitz

loco

8

wie Ha

cken.

8

Vl.

3 Klav.

Pos. Hr.

Gelächter

un poco meno mosso

114

evangelistisch

Adschib

Las 8 Kl.

dolce

2. Tableau

set

uns

aus

ruhn

hier

am

42 Sie setzen sich und bereiten ein Picknick. 116 Adschib

Brun

nen

rand. 3 Vl.

3

dolce

3

118 Adschib

15 120 Adschib

Zu

n채chst

ein

mal

ein

gu

tes

fri sches

mal ein

gu

tes

fri sches

Gharib

Zu

2. Tableau

n채chst

ein

43 122 Adschib

Bier,

da

zu

ein

grü

ner

Bier,

da

zu

ein

grü

ner

ein

Krö

ten ei

mit

Krö

ten ei

mit

Gharib

Kl.

123

3

Adschib

Lö wen zahn

mit Af

fen

kä se, 3

Gharib

Lö wen zahn

mit Af

fen

kä se,

ein

Ob.

cresc.

Str.

sempre

125 Adschib

Ma

yon nai

se

Ma

yon nai

se

und

ein

paar

Run

den

und

ein

paar

Run

den

Gharib

col Kl. in 8va

2. Tableau

44 Sie holen die Spielkarten heraus, essen, trinken und rauchen.

Allegramente 126 Adschib

Sieb zehn und Vier.

Al Kasim

Sieb zehn und Vier. 3

3

Klav.

129

Str.

marcato

lustig 131

3

3

Wendet sich an die Zuhรถrer, indessen werden die Karten ausgesteilt. 133

3

3

Gharib

Mei Klav.

3

3

sub.

2. Tableau

ne

Rol

le

ist

schwer

45 3

135 Gharib

und

liegt

mir

ei

gent

lich

gar

nicht. Holz.

Wendet sich an die Zuhรถrer. 137 Adschib

Dra

chen

und ih

3

rer Brut

die

Kรถp

3

3

ist ei gent lich

gar nicht mein The

fe

ab

3

schla gen,

so ei

3

ne

3

139 Adschib

Drecks

ar beit

3

3

3

3

ma.

3 3

Basskl.

3

141 Gharib

Muss

mich Klav.

2. Tableau

erst noch da mit

be freun den,

mich hin

ein

ver sen ken,

muss

46 143

3

Gharib

sehn,

wie ich die Rol le

3

an le

3

ge:

et

was

Geis ti

ges

Fl.

Kl.

Basskl.

145

3

Gharib

muss

rein.

Holz.

Kl.

3

Hr.

147 Gharib

In

2. Tableau

den

flam

men

den

St端r

men

o

der bes ser in

ih rer Be

47 149 Gharib

kämp

fung

liegt

mein

gan

zes

Pro

blem:

es

ist

mir

halt

Str.

151 Gharib

lei der

ein un ge wĂśhn lich

ho her

Grad man geln den

Op fer mu tes

zu

ei

gen.

Holz.

Hr.

16

154 Adschib

Viel

(8

) Altfl.

Klav.

9

Str.

con grazia 2. Tableau

48 156 Adschib 3

leicht

hät

te

die

se

Sa

che

von

an

3

der

3

en

Män nern ver

Hr.

dolcissimo

[gesprochen]

158

von einer Spezialtruppe womöglich, mit

Adschib

wirk

licht

wer

den

sol

len,

8 Gg.

Klav.

3

160

5

Adschib

Flam men wer fern, Blut hun den and Bo gen schüt zen.

A Fl. Kl.

ber un

be darft und mut ter see len al

3

3

3

Klav.

Pos. Va. (col legno)

162 Adschib

lein

wie 3

2. Tableau

ich

nun mal bin, 3

was 3

könn te ich da aus rich ten? 3

Nichts, 3

chin. Bck.

nichts, rein gar nichts! 3 Hyosh.

49

Sie fangen an zu spielen. Ob.

164

Pos.

3

3 Mok.

166

Rte.

3

3

3

Bin-sas.

Tom-T.

3

3

Pk.

Finale

17

Durcheinander, sie denken halblaut beim Spiel

168

für sich [gesungen]

Adschib

Kein Glück.

Es

be

wegt

sich

so

gut

wie

nichts,

rä te.

Herz

Bu

für sich [gesungen] Gharib

Kreuz

nig,

Herr

gott, und die teu ren Lösch

ge

Pos.

Str.

be, Holz.

Str.

Fg.

171 Adschib

ver damm ter Mist.

Hab kei nen Jo ker,

auch kein

As.

und

palm.

Gharib

Brand

2. Tableau

wun

den, Schwe

fel

Na

Ka ro

50 173 Adschib

Dra

chen

Da

me,

und

Lur

che

ma

chen

mir

Angst,

Ma

che

mir

ei

Gharib

a

ha.

ne

Lei

Fl.

ossia: weil

sie

stin

ken.

weil

sie

stin

ken.

175 Adschib

Gharib

ter.

Gas

mas

ke?

Kreuz

Bu

be,

rein

Hr.

Klav.

2. Tableau

mit dem

51 177 Adschib

Man kann von dem Ge stank

ohn

m채ch tig wer

den,

gehn!

Mit

Gharib

Jo

ker

end

lich,

es

kann

los

Fl.

Kl.

Ob.

Str.

Str.

179 Adschib

tja,

und was dann?

Tr채

nen

Nimm dir ein

Herz:

Gharib

gas,

ja

wohl.

Nimm dir

ein

Str. Hr.

Tr. etc.

Kl.

181 Adschib

und

die

Pik

Da

nen

gas.

Gharib

Herz,

2. Tableau

nimm

Tr채

me,

52 183 Adschib

und wie der pro vo

zie

ren,

an

Gharib

Ka

ro

Kรถ

nig,

Kreuz

Bu

be.

Ob.

Str.

185 Adschib

grei

fen.

Gharib

We

nig

fehlt,

und

ich

ha

Klav.

187 Adschib

Das

As

kann

ei

ver

liert,

Gharib

be Holz.

ge

won

nen.

Wer Vl.

Tr. Str.

Pos.

2. Tableau

ne

53 189 Adschib

Eins

sein

o

der

a

ber

Gharib

muss

zah

len.

Noch ein mal pro vo zie ren, ei

ne

Hr.

Tba., Vc.

18 pi첫 mosso

191 Adschib

man

ches

Mal

Eins,

ein

As

Vier und

zwan

zig.

gleicht Vier und zwan

zig.

Gharib

Kl., Vl.

Str.

194 Adschib

Es geht nicht

auf!

Der

geht nicht auf!

Der

Gharib

Es

2. Tableau

54 cresc.

199

3

3

Adschib

Jo

ker

er

setzt

je

de be

lie

bi

ge

Kar

te.

Kar

te.

3

cresc. Gharib

3

Jo

ker

er

setzt

je

de be

lie

bi ge

203 Adschib

Herz

und

Bu be,

Kreuz

und

Da

me.

Herz

und

Bu be,

Kreuz

und

Da

me.

Gharib

Tr.

Va., Mba.

207 Adschib

Du

Gharib

Hr.

2. Tableau

Klav.

Ob.

Vl. Tr.

kannst

55 211 Adschib

ein

pa

cken,

Es

ist

die Par

tie

ist

vor

bei,

ich

ha

be

ge

won

aus, die Par

tie

ist

vor

bei,

ich

ha

be

ge

won nen, ge

Gharib

Tr.

Die Nacht bricht herein.

19 pi첫 mosso

217 Adschib

nen.

Gharib

won

nen, ge

won

nen.

Pos.

Ob.

Pos.

221

3

Adschib

Dra

chen z채h

ne,

ver kohl te

Tier

ka da

ver,

Blut

sprit

zer

Gharib

Dra chen z채h ne,

2. Tableau

ver

kohl

tes

Haus

ge tier,

Ka

56 225 Adschib

an

den

kal

ten

schwar

zen

Wän

den,

ver

Gharib 3

da

3

ver, und

ver

brüh

te

3

Vl. Vl., Ob.

Fg.

228

3

3

Adschib

brüh te

Kin der

hän de,

es

wim melt

und

3

heult

und

heult

und

3

Gharib

Kin

der

hän de,

es

wim melt

und

Holz.

Str.

232 Adschib

jault

3

3

und

3

3

3

3

jault

3

Gharib

jault

und

3

jault

3

3

2. Tableau

3

3

3

3

3 3

3

57 236 Adschib

ist das viel

Gharib 3

3

3

3

3

3

3

3

ist das viel 3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

240 Adschib

leicht der

W端s

ten

wind?

leicht der

W端s

ten

wind?

Gharib

Sie tanzen und h端pfen vor Angst. 245 Holz.

Vl.

Pos.

Hr.

3 Tr.

248

Ob.

Pos.

Str. Str.

2. Tableau

58 251 5

5 Hr.

20 253

Kl.

3

Schlitztr.

Pos.

256 Adschib

Am

bes

ten

blei

ben

wir

wohl

ber

haupt die

gan

ze

Zeit

Am

bes

ten

blei

ben

wir

wohl

ber

haupt die

gan

ze

Zeit

Gharib

259

3

3

3

3

3

Adschib

hier,

bil

den 3

Kon

troll punk te 3

3

und Ver

tei

3

di gungs li

3

nien. 3

Gharib 3

hier,

bil

den

Kon

troll punk te

Str.

2. Tableau

Ver

tei

di gungs li

nien.

59 262

3

(gesungen)

3

Adschib

Un ter st端t (gesungen)

zen

Bru

der

sim.

3

3

3

Ka

Gharib

Un ter st端t

3

zen

Bru

der

Ka

sim

in

di rekt bei der Er

3

Fl.

3 3

Kl.

rall.

266 Adschib

3

3

Gharib

grei

fung

von

Pa

pas

U

pu

pa.

Sie rollen sich in ihre Decken.

meno mosso 269

Str.

Fl. Tr.

dolce dolce

Pos.

2. Tableau

Fg.

60 272

Tr.

Vl.

5

Pos.

ancora meno mosso 275

einschlafend

3

Adschib 3

Pa pas

U pu pa Pa pas einschlafend

3

U pu pa U

3

pu pas Pa 3

3

Gharib

Pa

pas U

chin. Bck. (sop.)

Pa pas

U

chin. Bck. (alt.)

Hrf. Str.

7

7 gliss. Gg.

Tom-T.

279 Adschib

pas

U

pu

pa

Gharib

pa

pu

U

pa

pu a

Hyosh. Bin-sasara

Gui. in

in

in

Rte.

283

gliss. Gg.

Schlitztr.

chin. Bck. (ten.)

Ggs.

Bck. Gr. Tr.

2. Tableau

3

61

Vorspiel zum 3. Tableau = 80

krächzende Raben und Krähen

Bruitage

Pk.

Hyosh.

Pos.

3

3

3

3

Klav.

3

ein Löwe brüllt

3

Hyänen heulen

4 – 5 Raubvogelschreie

3

3

3

3

Rte.

Pk.

5

Hr.

Hrfe.

Pk.

marcato

3. Tableau − Der Dämon Früher Morgen. Oben auf einem kahlen Berge. Der Dämon sitzt auf dem Boden. Wirre Haarsträhnen, die seine Augen verdecken.

Feierlich. Andante con moto 7

Vc.

cantabile

Kb.

3. Tableau

= 72

Hrfe.

3

62 10

Hr.

dolce

(nicht schleppen) 13

Ob.

3

3

Vl.

16

dolce

21

an die Zuhörer gewendet

19

3

Dämon 8

Das

Men schen kind,

das mir

Vc. solo

3. Tableau

an

ge kün digt

5

wur de,

wird so

3

63 più mosso 22

3

Dämon 8

gleich

des

We ges

kom men.

Schon

Blech

25

3

3

3

Dämon 8

hör

ich

sei

ne

Schrit

te

die

Stil

le

durch

bre

chen

3

Vc.

3

espr.

3

più mosso, agitato 27 Dämon 8

Laub

Fl.

ra

schelt

Zwei

ge

Str.

Hrf.

Kfg.

3. Tableau

marcato

kna

cken,

64 30 Dämon 8

nun kommt er

aus dem

Un ter holz her

Fl.

vor,

ich

füh le

die Wit te rung.

Hr.

3

Str.

6

Al Kasim tritt auf und nähert sich dem Dämon. 33 Dämon 8

Hr.

E.H., Vl.

Fg.

Al Kasim zieht seinen Hut, verbeugt sich. 36

22

Dämon 8

3

Al Kasim

Gu ten Mor

3. Tableau

gen, Herr.

65 38

3

3

Dämon 8

Gu ten Mor gen, Ka

sim. (verwundert)

Al Kasim

Wer

seid

3

ihr,

dass Ihr mei nen

be schei de nen

5

5

rall. 41

a tempo dolce

Dämon 3

8

Ich bin dein

mon,

ha be auf dich ge

Al Kasim

Na

men kennt? 5

Str.

5

5

5 Kl.

43 Dämon 8

war

tet

Al Kasim

Vc.

3. Tableau

drei

Ta

ge

und

drei

Näch

te

lang auf

die

sem

66 45

=

=

Dämon 8

Ber

ge. (freudig)

Al Kasim

Oh! + Ob.

=

=

cresc.

47

Al Kasim tritt näher und küsst dem Dämon die Hand.

Tempo di Minuetto

Dämon 8

3

Al Kasim

Welch gro ße

Eh

re!

Was darf ich

3 Fl.

Kl.

Basskl. Vc.

3

rall.

50 Dämon 8

Al Kasim

tun

für Eu re

Ex

zel

lenz?

Ob. d’a.

3. Tableau

67 meno mosso 53

3

con grazia

3

Dämon 8

Schau her,

Ka

sim,

mein Haar ist so

lang

und ein we nig

ver

Str.

56

3

3

3

Dämon 3

8

filzt.

So

sehr,

dass ich schon seit

lan gem fast gar nichts mehr se

hen kann

von der

Hrf.

marcato 3

3

Vc. (pizz.)

59 möchtest du mir vielleicht helfen, Kasim?

Dämon 8

Welt, Gewiss doch, mit Vergnügen, Mylord, ich schneide sie kürzer. (fängt unverzüglich damit an) Nichts Einfacheres auf der Welt.

Al Kasim

Hrf.

Va.

Tr. Kb.

3. Tableau

68 Geschwindmarsch

23

Glock.

61

Klav.

Sist.

Rte.

Rte. Cel.

63

Tr.

Cel.

Mba.

un poco meno mosso 66

3

D채mon 8

Ich darf mich gl체ck

lich prei

sen,

es

wird gleich

+ Fl.

Ob.

dolce

pi첫 mosso

69 D채mon 8

hel

ler! + Cel., Schlag.

3. Tableau

Vl.

3

69 un poco rall.

meno mosso

72 D채mon 8

Sag

mir,

Ka

sim,

was

f체hrt

dich in

die se

Holz

Kb. Va., Vc.

76

3

D채mon 8

trost

lo

se

Ge gend,

wo der Wind pfeift

und die

Feld

blu men vor K채l te zit tern?

Vl.

24 Allegro moderato 79 Al Kasim

In

lan

gen,

Fl. Hr.

3. Tableau

Str.

Vl.

Kl.

70 3

81 Al Kasim

oft

qual

vol

len

Fuß

mär

schen

be

we ge

ein

wun der ba

83 Al Kasim

ich mich lang sam

auf

das

na men lo se Land hin,

wo rin

85 Dämon 8

– ei

sub. Al Kasim

Vo

gel wohnt –

Fl.

3

3

Kb., Klav.

3. Tableau

ne

U

pu pa

rer

71 Der Dämon nickt 87

3

5

Dämon 8

mit gol de nen Fe

dern.

marcato

zögert

Al Kasim

Ganz

recht.

Ihr kennt

sie?

Mein

Vl. Str.

3

3

Vc.

89

3

3

Al Kasim 5

al

ter Va ter liebt

sie sehr,

müsst Ihr wis sen.

Holz

3

3

Vc.

3

Der

Vo

gel pfleg te

ihn zu

3

3

3

3

3

3

3

3

3

molto più mosso

91

3

Al Kasim

su chen,

o ben

3

im Glock en turm.

Doch

Fg.

dann,

auf

Kl.

3

Str.

3. Tableau

be

72 93 Al Kasim

grund ir

gend ei

nes

3

Zwi schen falls,

3

hat sie von ei nem Tag auf den an de ren + Ob.

Str.

Fg.

rall.

96 Al Kasim

ih

re Be su

che

ein

ge stellt.

Kl.

5

(in )

25 Tempo di primo 99 D채mon 8

Hat denn der Al

te

sie

acht los ge

kr채nkt?

Hat er viel

Klav.

Kl.

Mba. Kl.

3. Tableau

73 102 Dämon 8

leicht

mit

den

Hän

den

nach ihr ge

grif fen?

Str.

5

Fg.

105 Al Kasim

Ich weiß nur ei

nes:

Sein

Str.

Ob. d’a.

Basskl.

espr.

108

3

Al Kasim

Herz

kann jed

3

3. Tableau

we

den

Au

gen blick

ste

hen blei ben.

74 111

3

Al Kasim 3

3

Nur

Ob. d’a.

3

die Rück kehr der U pu pa

kann ihn

Hr.

marcato 3 3

5 Kb.

Fg.

114 Al Kasim

hei

len.

Mei ne Brü

der und

ich

sind

aus

ge zo gen,

den

6

Tr.

6

6

6

Vc.

3

116

3

Al Kasim 3

Vo

3. Tableau

gel

zu

fin

den

und

ei

ligst nach Hau

se

zu

tra

gen.

75 Der Haarschnitt ist beendet. Al Kasim beginnt, den D채mon zu k채mmen.

26 Tempo des Geschwindmarsches 118

Fl.

Tr.

120

5

D채mon 8

Nicht so

wild!

Schon (in )

Al Kasim

Ver

Hrf.

Klav. Holz.

poco a poco rallentando 123 D채mon 8

gut.

dolce

3. Tableau

cantando

Fl.

zeiht.

76 Tempo nuovo: Allegro moderato 127 Dämon 8

Dei

ne

Freund

lich

keit

hat

mich

ge Fl.

Kl.

dolce

Basskl.

129 Dämon 3

8

wo

gen

3

ge

stimmt.

A

ber ge

ra

de

6

Vl.

3

3

un poco più mosso 131 Dämon 3

8

des

we gen

muss ich dich ganz ernst haft

3

war nen, lie ber Ka sim:

es

Fl., Vl. Cel.

3. Tableau

wä re

Tr.

77 134

3

Dämon 8

viel

bes ser,

du

kehr test

um,

be vor

es

zu

spät

ist.

Fl., Vl.

137

3

Dämon 8

Die

U

pu

pa

zu

fin

den

und zu fan

gen,

das

3

3

3 Ob.

139

5

Dämon 3

8

3

ist ein un er hört schwie ri ges

Un ter neh men.

Man sagt,

es ist un

Pos.

3

Wtba.

3. Tableau

3

3

78 141

3

27

3

Dämon 8

mög lich,

a

ber

töd lich.

Al Kasim

Ich

3

muss den

Va.

144 Dämon 8

Al Kasim

Vo

gel

fan

gen,

um

je

den Preis!

E.H.

Pos.

3

3

146 Dämon 8

Um je

den Preis?

Fünf

3

Stock

5

5 3

3

5 3

3. Tableau

3

79 148

3

3

Dämon 8

hie

be?

3

O der

möch test du

lie

3

ber ge

vier

teilt wer den,

Vl. Tr.

Ob. Va.

3

5

5

5

sub.

5

Vc.

150 Dämon 8

auf das Rad

ge

floch

ten

o

der

lich

ter

loh

ver

Tutti

Hr.

3

Al Kasim fällt vor dem Dämon nieder. 152 Dämon 8

brannt? 3

3

3 3

5

3

3 Basskl., Vc.

3. Tableau

3

3

3

80 154 Al Kasim 5

Ich ha

3

3

3

be

ge

sagt:

um je

3

3

den

cresc.

3

liberamente 156

3

Al Kasim

Preis!

Bit te

helft mir!

3 3

3

3

3

28 158 Al Kasim

Auf

ge

ben,

das

3

Holz.

ist

ein

Ding,

das nie

und

Hr.

Va.

3

3. Tableau

81 160 Al Kasim

nim mer

ge

sche

hen darf!

Wenn

ich

den

Kl.

3 3

3

Va., Vc.

3

162 Al Kasim

Va

ter nicht

ret ten

kann,

bleibt auch

mir

nur

der 5

Vl. Ob. 3

3

3

165 Al Kasim

Tod!

Ach

mein D채

mon,

lieb

ster

3

3

Ob.

3. Tableau

3 3

3

3

3

3

3

82 167 Al Kasim

Freund:

Helft

mir!

Helft

mir!

Er weint, er umfasst die Füße des Dämons. 168 Al Kasim

3

3

3

Holz., Str.

Solo Vl.

3

3

3

3 3

Pos., Tba.

170 Al Kasim

Bei dei nem

3

3 3

3

3

3

3 3

5

3 5

3. Tableau

83 3

172 Al Kasim

Haup te,

D채

mon,

auch wenn ich

tau

send

To

de

Holz.

Blech.

3

174 Al Kasim

ster

ben

m체ss te,

ich

3

3

3

3

will

nicht

um

keh

ren!

5

3

3

3

3

3

176 D채mon 8

Lass mich, 8 Tutti

3. Tableau

3

lass mich

84 Er befreit sich.

29

180 Dämon 8

los!

Ver

rück tes

Klav.

Hr.

Al Kasim putzt sich die Nase und wird still. 183 Dämon 8

Ding.

Und hör auf

Fl.

zu heu len.

3 3

3

Kl.

Pos.

Col Ped.

Klav.

185 Dämon 8

Al so gut,

3 5

3

3. Tableau

3

hö re

zu,

Ka sim.

85 188

molto meno mosso

Dämon 8

Du

Vl.

hast mich – lei

der

Vl.

Fl.

ge rührt,

weil du so

ver

rückt

bist,

dir

Fl.

dolce Va.

cantabile

[Sprechgesang] Langsam und graduell liberamente in Gesang übergehend

191 Dämon 8

Un

mög lich es

in den

Kinds

Tr.

kopf

zu set zen.

A ber wis se,

dass wir Dä

Fl.

colla parte

194 Dämon 8

mo

3. Tableau

nen da

zu

nei

gen,

un

ge ho

belt zu

dei

nes

glei chen zu

sein und

ge

86 =

196 Dämon 8

fähr

lich,

zu mal

wir eu

re

He

ro

is

men mo ra lisch nicht ü ber zu be wer ten

ge

=

Tempo di prima (un poco tranquillo) 197

3

3

3

3

Dämon 8

neigt sind.

Wir ge ra

ten

des halb auch manch mal

grund los

in

3

Kb.

+ Tbl.

199 Dämon 8

Zorn

3. Tableau

und fan gen an,

die mensch li

che

See le

5

zu krän ken

und zu bei ßen auf

die

87

3

5

201

D채mon 8

ei

ne

o

der

an

de

re

grau

si

ge

Wei

se.

Hrf.

30 202 D채mon 8

Dein

lieb

li

ches

3

Be 3

3

3

3

3

Altfl.

sub.

203

3

3

3

D채mon 8

3

tra

gen

a

ber

hat

al

les

ver

채n

dert.

5

3 5

3

3. Tableau

3

88 204 Dämon 8

Vl.

leggero con grazia 3

3

3 5

3

Kl.

Hrf.

205 Dämon 3

8

Nach

Ein

bruch

der Dun kel heit

wer

leggero, misterioso

ich

dich

nach

3

3

3

de

3

3

3

3

Fl.

Str.

3 Vl.

Str.

Hrf.

206 Dämon 8

Pa

te

flie

gen,

ei

nem

nig reich. 3

6

3

3

3

marcato 3. Tableau

3

3

89 208 Dämon 8

Wir

lan den laut los und sind ganz

Vl. solo

3

still. 3

3

3

3

3

5

3

Cel.

211

3

3

3

3

3

Dämon 8

Wäh

rend

du

dich fre

vel

haft

in

den

Vl.

Holz.

213

3

Dämon 8

kö nig li chen Gar

3. Tableau

ten

3

ein lässt, um den Vo gel zu

steh len,

wer de ich drau ßen

90 215

3

D채mon 8

im Schat ten des Haupt to

res war ten.

Du darfst a ber

nicht re

den,

nur

3

3

218 D채mon 8

ganz

Vl.

lei

5

se

3

3

3

at

men.

Tr.

Hrf.

Fg.

3

3

3

3

3

3

3

Basskl.

3

3

3

220 D채mon 8

Darfst

Altfl., Kb.

Mba.

3. Tableau

nichts

an

fas

sen,

sonst

ent

steht

ein

91 224 D채mon 8

L채rm,

und wenn

sie

kom

men, dich zu ent

de cken und

fest

zu neh men,

Tr.

3

3 Va.

228 D채mon 8

dann sind wir

ver

lo

ren!

Vl.

Kl.

3

3

3

3

Vc. Hrf., Str.

231 D채mon 8

3 3

3

3

3

5 5

3

3. Tableau

3

92 234 Dämon 8

Denk

an

mei

ne

Wor

te, 3

3 Hr.

7 Kl.

3 3

3

5

3

236

3

3

Dämon 8

hal

te

den Mund und

3

sitz

auf,

da

mit

ich

end

lich,

3 3

3 Str.

3

Kl.

5

3

Ob. d’a.

3

espr. 3

238 Dämon 8

end

lich,

die

Flü gel

bei

de

aus

brei

ten

kann.

Tr.

Va.

3. Tableau

93

Marsch: Die Luftreise nach Pate Al Kasim hockt sich auf den R체cken des D채mons.

31 242

Allegro vivace

3

3

246

3

Holz.

Hr.

Ob.

249

252

Tr.

Fg. Fl.

255

Va.

258

Pos.

cresc.

Vc.

3. Tableau

94

4. Tableau − Auf der Insel Pate [a] Auf Manda: Al Radschi el-Din, (“der Hagestolz”), der alte Vater, hat einen Angsttraum, nachts auf dem Turm.

= 92 Der alte Mann

Aus

glei ten

Va.

Ob.

Vc.

3

3

Der alte Mann

ab

stür

zen

o

Ka

sim!

Fl. Hr.

3

5 Der alte Mann

Ein Licht!

Ich Fl.

3

4. Tableau

bit

te

höf lichst,

macht

95 (arioso) 7 Der alte Mann

Licht!

Tut

ihm nichts.

Er

ist

3

ein

Ge

Vl.

E.H.

espr.

cresc.

Kl., Va.

cresc.

3

9

3

Der alte Mann

rech ter,

sei

ne

Tu

gend

fun

kelt

3

3

3

3

11 Der alte Mann

3

A

bend

stern,

seht 3

3

4. Tableau

3

3 3

wie der

ihr

das nicht?

96 molto meno mosso 13

Kl.

Vl.

3

Tr.

3 gliss.

Pk.

gliss.

Va.

3

16 Der alte Mann

Er

tau

melt, 3

3

Ob. Hrf.

Vc.

3

Pos. Str.

3

32 molto pi첫 mosso 19 Der alte Mann

er st체rzt hin un

ter

in die

Schlucht,

gleich

schl채gt er hin auf das

3

E.H.

klagend

Hr., Str.

22 Der alte Mann

Pflas

ter,

der

Hr.

Hr.

4. Tableau

Sch채 del

zer

97 24 Der alte Mann

trüm mert,

das Ge

nick

zer bro chen,

o

Schmerz!

Bürstenstreich Hrf.

Klav. Bürstenstreich

[gleichzeitig: ] [b]Der Dämon erreicht Pate und setzt Al Kasim in der Nähe Er purzelt von seinem Lager, erwacht, reibt sich die Augen. 27 Der alte Mann

Propellergeräusch eines modernen Helikopters, um 2 oder 3 Oktaven nach oben versetzt.

Bruitage

3

5

Fag.

3 Fg.

5

Vc., Kb.

3

5

des verbotenen Gartens ab. Es ist Mitternacht. 29

3

Va. solo Vc.

solo Va., Vl.

3

Vc., Kb.

4. Tableau

Fg., Str.

98 [c] Labyrinth Al Kasim steigt über die Mauer in den wunderbaren, verbotenen Garten hinein, bewegt sich auf Zehenspitzen zwischen den Lorbeerhecken. Duft von Gardenien und Nachtviolen, von geflecktem Knabenkraut und tränenden Herzen: Gesang der Blumen.

33 Lento 32

= c. 80

Krot.

Hrf.

Vl.

5

5

5

Hrf.

poco Ped.

Krot.

34

Vl.

5

5

5

Klav.

Krot.

36

3

cantabile Va.

3

3

3

espr.

Der Dämon hockt oben auf der Mauer und versucht, von dort Al Kasim zu dirigieren und die Vorgänge zu beobachten. Al Kasim sucht, verläuft sich. Zuweilen zuckt er verängstigt zusammen. 38

Fg.

3

3

6

3

Fl.

3 Hr.

Va., Vc.

espr. 4. Tableau

3

99 3

3

40

5

5

3 Hrf.

un poco pi첫 mosso 42

Ob.

Kl.

Basskl.

espr.

Vc.

Der D채mon zeigt ihm von weitem, von oben, die Stelle, wo sich der goldene K채fig mit der Upupa befindet. Fl., Va.

Ob.

3

44

3

46

Va.

4. Tableau

3

100 Al Kasim greift nach dem Käfig. 47

Fl.

Der Dämon niest.

Die Upupa erwacht, schlägt mit den Flügeln, macht ein großes Geschrei. Bruitage

34 Allegro con brio ( = ) 48

Choc.

Rte.

3

Sist.

3

5

Mba.

Klav.

Mba.

5

5

3

3

Klav.

Schlitztr.

51 Bruitage 3 3

Str.

3 3 3

3

Holz.

Hr.

Die Kreaturen des Gartens schrecken auf, die Gärtner eilen herbei und alsbald auch die Höflinge, und schließlich Malik, der alte Sultan. 53 Str.

simile (to bar 60) 3

Holz.

4. Tableau

3

101 Al Kasims Dämon ist verschwunden.

Malik, der alte Sultan, tritt auf. Ob.

55

Tr.

Pk.

57

Dialog Malik (zu Al Kasim): Dieb? Al Kasim: verneigt sich Büttel: Hände abhacken. Augen raus. Ohren ab. verstummt auf ein Zeichen des Sultans Malik (zu Al Kasim): Aber warum nur wolltest du stehlen, mir die goldene Upupa entwenden? Sag mir doch bitte den Grund! Al Kasim: Hoher Herr, weiser Sultan, wisset, ich bin kein Dieb. Ich bin hier, um eine Pflicht zu erfüllen. Mein Vater, Al Radschi el-Din, gennant »der Hagestolz«, ist Großwesir und lebt – Malik: in Manda? Al Kasim: Ja, Herr, in Manda, auf der Insel der schwarzen Paviane. Malik: Mein Freund Radschi, o welch glückliche Nachricht! Und du bist sein Sohn, sagst du? Al Kasim: Ja, Herr, der jüngste von dreien, Al Kasim der Name. Kniefall Malik: Steh auf, guter Kasim, und sprich!

60

Arie

35 62

= 96

Al Kasim

o Hrf.

Basskl.

3

Hrf.

4. Tableau

Durch laucht!

102 3

65 Al Kasim

Ein dun

kler

Schat

ten

liegt 端 ber un

se

rem

Hrf. Vc.

Vc.

68

3

3

Al Kasim 3

Hau

se.

Mein gu ter

Va

ter hat sich einst in ei nen gol de nen Vo

Fl.

3

Va., Vc.

6 Kfg., Kb. 5

[Sprechgesang]

70 Al Kasim

gel

ver

liebt,

(der

bri gens aufs Haar

Kl.

Va. (solo)

Vc., Kb. (soli)

4. Tableau

103 72 Al Kasim

dem

3

je ni gen gleicht,

der

sich

hier in

die sem K채

fig

be

fin det.)

Hrf.

Walzer 74

3

Fl.

= c. 112

(singt)

Al Kasim

Das char man

te

Fe

der tier

kam

fast

ber

ei

t채g lich

ge gen A bend zu ihm.

Kl.

77 Al Kasim

A

5 Basskl.

4. Tableau

nes

Ta

ges

3

hat Hrf.

es

104 80 Malik

Der Al Kasim

plĂśtz lich

sei ne Be

su

che

ein

ge

stellt.

Fl. Va.

Klav.

Fg.

un poco piĂš mosso

83 Malik

Grund? Al Kasim

Ach,

es

gibt

nur schreck li che

Hrf.

colla parte

3

secco

3

86 Al Kasim

Ah

Str.

4. Tableau

nun

gen,

Herr!

Der

Hrf.

Vo

gel

blieb ein

fach aus.

105 88 Al Kasim

Seit

dem

lei

det,

zer

f채llt

der

al

te

Mann

vor Trau

er

Hrf.

90 Al Kasim

zu

se

hends,

von

Tag

zu

Tag.

Alles flennt vor R체hrung.

36 molto meno mosso 92

kleines Vokalensemble

Sopran

Ar

mer

Weh

6

Des

Alt

mut

will

mich

pla

halb

muss

ich

wei

3

3

nen,

Tr채

6

4. Tableau

3

3

106 94

al

ter Herr,

kleines Vokalensemble

Sopran

gen.

Alt

6

ar

Ich

klag

muss wei

nen,

nen,

bitt

re

mer

und

ter.

wei

ach

Tr채

Al

nen

ne.

wei

nen.

wei

nen.

6

96

3

8

Bitt re

Per

len,

Leid

und

schwar ze

Trau

er.

und

schwar ze

Trau

er.

Kleines Vokalensemble

Tenor 3

8

Bitt res

Leid,

schwe re

Lei

den

3

Bitt re

Per

len,

O

dem

der

Trau

Tr채

nen

quell,

kal

ter

Stein.

Bass 3

Bitt re 3 Fl.

Kl.

3

4. Tableau

er.

107 99

G.P.

Kalt. S.

G.P.

Kal

tes

G.P.

Ein A.

kleines Vokalensemble

G.P.

Ein

G.P.

8

Alt,

ein

sam,

al

te

ein

sam

al

ter

T.

G.P.

8

Der

G.P.

Alt, B.

G.P.

Ar

mer

Blech.

7

G.P.

Tr. Kl.

4

Blech.

4. Tableau

108

Kurz entschlossen 체berreicht der Sultan Al Kasim die goldene Upupa ihrem K채fig. 103

S.

Land.

Al

kleines Vokalensemble

A.

ter.

sam.

T.

8

8

ein

Mann.

wei

B.

sam.

nen.

Mann. Fl., Str.

piangendo

Str.

106

4. Tableau

109

Rezitativ

37

= c. 144

110 Malik

Der ar me Rad schi el Din!

Sei

ne

Lei

den

sind mir nicht

fremd.

Fl.

Str.

+ Hrf.

114 Malik

Auch

ich

ken ne

die

un

s채g

espr. Tr.

Altfl.

Hrf.

Er bietet Al Kasim an, sich zu ihm zu setzen. 118

3

Malik

Qua

len.

Kl.

4. Tableau

li

chen

110

Arie = 76

120

3

Malik

Denk

dir,

in

Ki

pun

Vl.

Vc.

3

121 Malik

ga

ni,

im

fer

nen,

Tr., Fg.

6

6

122

6

3

3

Malik 3

s端d

li

3

chen

Land

strich

des

Af

fen

brot

bau

mes,

3

3

4. Tableau

3

3

111 123

3

3

Malik

dort

wohnt

seit lan gem

ein

3

wun der ba

res Ju

den mäd chen,

Ba

3

Vl.

cantabile

dolce

125

3

Malik

di’at

el

Hosn

wal

Dscha

màl

mit

3

38 più mosso

127

= c. 60

Malik

Na

men.

3

Ih

3

3

3

Holz.

dolce

4. Tableau

re

112 129

3

3

3

Malik

Au

gen

ha

ben

den

Wi

der schein des Halb monds auf

flu

ten

dem

3

+ Va.

+ Vc.

131

3

3

3

Malik

Meer.

Ihr

5

L채

cheln

tr채gt uns die

k체h len de Mor gen luft zu.

Va., Vc.

Pk.

Basskl.

rit. 134 Malik

Fl.

Kl.

marcato 5

Hrf.

4. Tableau

113 meno mosso 136

leggero

3

3

3

Malik

Mit der Jung

fräu lich keit ei ner Ga

zel

len kuh

schrei tet

Ba di’at

die

Mar.

5

Klav.

3

138

3

3

Malik

Blu men bee

140

te

ab,

5

bis

hin

zum Gra

nat

ap fel spa

3

Malik

lier

und zu den Plan ta

gen des Ju

ju

ben baums.

3

3

4. Tableau

114 ancora un poco meno mosso 143

3

ossia Ja,

und

ihr

Haar

leuch

tet

zin

3

Malik

Ja,

und

ihr

Haar

leuch

tet

zin

Hrf.

3

3

3

3

3

3

3

3

Vc.

dolce

145

3

ossia 3

no

ber rot,

wie

das

A

no

ber rot,

wie

das

A

bend

3

Malik 3

3

3

3

3

3

bend

3

3

3

3

3

+ Va.

39 pi첫 mosso

147

3

Malik

licht!

Ihr

Gar

ten,

(ihr

Ge he ge),

Ob., Str.

Ob.

3

3

Pk. +Kb.

4. Tableau

Vc., Kb.

115 150

3

Malik

ist

von

baum

lan

gen

nu

bi

schen Sol

da

ten be wacht,

de ren Hel le

Pos.

3

3

3

ossia Son

ne

fun

keln.

Son

ne

fun keln.

152 Malik

bar

den in

der

Ba

di’at

wur de

einst

Klav.

154

3

3

Malik

heim tück isch aus ih

4. Tableau

rem

3

ei ge nen Land

ent führt,

auf Be

fehl

Di

116 155

3

3

Malik 3

jabs,

des al ten Ty ran nen.

Der wünscht sich 3

3

3

Pos.

ossia di’at

sei

nen

Höf

lich

kei

ten

di’at

sei

nen Höf lich kei ten

157 Malik

heu

te

noch,

dass

3

Ba

3

159 ( = ) Malik

Auf

4. Tableau

merk

sam keit schen ken

und die

Ga

ben an neh men

ge,

die ihr

117 162 Malik

täg lich

in den Gar ten

ge bracht wer den:

Obst,

Gold

und Ge

Fl.

leggero

Pos.

Rezitativ 165

3

Malik

schmei de –

a ber sie,

Ba di’at,

sie schweigt, schließt die Au gen,

167 Malik

Vl., Ob.

espr.

Pos.

4. Tableau

Va.

schüt telt den Kopf.

118

40 Allegro ma non tanto 171 Malik

Das Pro

blem:

sie

mĂśch te

zu

Tr. obbligata

Str.

175 Malik

mir,

ich

mĂśch te

zu

ihr,

un poco meno mosso 3

179 Malik

wir

ha ben uns re Au gen auf ein an der ge

Fg.

4. Tableau

wor fen

3

bei mei nem lan gen vor jäh ri gen

119

a tempo (Allegro ma non tanto) 182 Malik

Staats

be such.

A

ber wie soll man sie aus der

Fg.

Str.

185 Malik

Fes tung ent

füh ren, da

rin sie schmach tet?

Der

Gar

ten

ist

vol ler

Holz.

Str.

189 Malik

Fuß

4. Tableau

an

geln,

die

Wäch ter schie ßen

oh ne

An

ruf

und

Un ter schied auf

120 192

3

Malik 3

Mensch

und

Tier

mit

ver gif te ten

Pfei len.

3

Vl.

3

Vl.

195 Malik

Si

nis

tre

Blut hun

Klav.

de

har

mit

schau

mig

Klav. Ob.

Ob.

sub.

197 Malik

fletsch

tem

Zahn

werk. 3 Hr.

3

dolce

3

4. Tableau

ren

Vl.

7

ge

121 200 Malik

A

ber

du,

Ka

sim,

du

bist

ein lis ten rei ches, fei nes

Tr.

dolce

202 Malik

Kerl

chen,

zu

al

lem

ent

Ob.

204 Malik

schlos

sen –

wa

Tr.

Hr. Va.

4. Tableau

rum

gehst nicht

du

nach

122 206 Malik

Ki

pun

ga

ni

und

ret

test

mir

Vl., Fg.

cantabile

Vc.

208 Malik

Ba

di’at,

die

Braut,

bringst sie

her

zu

Kl.

sub. 3

3

211 Malik

mir,

ih rem grei sen, doch lüs

ter nen

Bräu

ti

gam? Fl.

Vc.

Tr.

E.H.

4. Tableau

+ Va.

123

41 un poco meno mosso

schwungvoll

213

( = )

Malik

Nimm uns re

klu ge

U

pu pa

mit auf den

Vl.

Str.

216 Malik

Weg.

So

bald

du

mein

Ju

den

3

Ob.

Kl.

218 Malik 3

3

m채d chen be freit

hast,

schickst du mir den Vo gel

mit der be

gl체 cken den

Mel

Kl.

3

dolce

3

3 Hrf.

3 Vc.

4. Tableau

dung,

124 221 Malik

und ich ord

ne

so gleich

den

Ein

stieg

zu

Kl. Fl.

6

6 6

3

3

3

Hrf.

6

sempre

6

223 Malik

uns

ren

nup

tia

Holz.

len

Altfl.

E.H.

espr. Pos.

6

6

6

sempre )

(

6

6

225 Malik

Fest

lich

6

4. Tableau

kei

3

6

ten

an!

6

6

3

6

125

ancora un poco più mosso 227 Malik

Soll te

dei ne Skor ri

ban de hin ge gen miss

lin gen – unterbricht

Al Kasim

Par don!

A

ber

»miss

Pos.

sub.

Kb.

Recitativ 230

3

cant.

5

Al Kasim

lin gen«, das ist ja ein Ding, das nim mer und nim mer

ge sche hen kann,

Ma jes tät.

Seid

Str.

42 con allegría, più mosso 231 Al Kasim

un

Fg.

4. Tableau

be

sorgt:

in

dem ich

Eu

re

schö

ne

126 233 Al Kasim

Jung frau aus dem fin ste ren Ver

lies

er

lรถ

se, da rin sie schmach tet, er

Kl.

Fg.

235 Al Kasim

ret

te

ich

Va

ter

aus

den

Ka

ver

nen

Va.

Pos.

237 Al Kasim

e

go

zen

tri

schen trost lo

sen

Den

Pos.

espr.

Vc. + Va.

4. Tableau

kens,

o

127 239 Al Kasim

ja! –

und müss te ich

tau

send mal

da für

Str.

cantabile

Allgemeine Bestürzung 242 Al Kasim

ster

ben!

Vl.

6

6

6

6

Pos., Tba.

244

Str.

246

Fl., Cel.

Basskl.

5

4. Tableau

128

Cabaletta

43 248 Malik

Jun

ger

Freund,

al

le

Str.

251

3

Malik

gu

ten

Geis ter der Soh

nes

lie

be,

der Kriegs list

und des

Holz., Hrf.

Vc.

Str. Kb.

255 Malik

Hel

den

mu

tes

sol

len

bei

dir

3

4. Tableau

blei

3

ben!

129 257 Malik

Wir

3

be

3

ten

(auch

f端r

den

3

dolce

Vc.

259 Malik

Va

ter),

wir

w端n

schen

viel

Gl端ck!

Vl. Tr.

3

3

3

3 3

262 Malik

+ Fl. Ob., Hr.

sub.

4. Tableau

3

130 Man bringt Reiseproviant und füllt Al Kasims Rucksack damit. Man badet und salbt ihn. Währenddessen singen Malik und die Gärtner und Höflinge.

Concertato, Finale

44 Andantino 264 Malik

Sopran

Nimm dich in

Acht

vor

den

Fuß

an

geln

der

See

le.

Nimm dich in

Acht

vor

den

Fuß

an

geln

der

See

le.

Nimm dich in

Acht

vor

den

Fuß

an

geln

der

See

le.

Nimm dich in

Acht

vor

den

Fuß

an

geln

der

See

le.

kleines Vokalensemble

Alt

8

Tenor

8

Bass

Klav.

4. Tableau

131 267

3

3

Malik

Nimm dich in

Acht,

in

Acht

Nimm dich in

Acht,

in

Acht!

vor den Be

stien der

dunk

le

ren

S.

Nimm dich in

in

Acht

Acht

vor

den

vor

den

kleines Vokalensemble

A.

8

T.

8

B.

4. Tableau

Nimm

dich

in

Acht

vor

132 269

3

Malik

L端s

Nimm

te,

den

Bes

tien

dich

in

Acht

le

ren

L端s

ten,

der

L端s

te,

L端s

te,

der

Ge

vor

Bes

tien

scharf

wie

Bes

tien,

scharf

wie

Bes

tien

ten

von

Ge

S.

dunk 3

Bes

tien

Bes

tien

kleines Vokalensemble

A.

8

T.

8

B.

4. Tableau

der

Bo

133 271 Malik

fahr dunk

le

rer

Lust, und von Ge

dunk

le

rer

Lust.

von dunk ler

Lust.

rer

Lust.

S.

be

ses

sen,

be rauscht

dunk

le

kleines Vokalensemble

A.

8

fahr,

dunk

ler

Lust,

T.

8

B.

Hrf., Cel.

4. Tableau

spen

134 273

3

Malik 3

3

3

Mar.

3

3

Cel.

3

5

stern, Nu

Cel.

Klav.

Mar. Hrf.

274 Malik

dis

ten,

vor

wil

den 3

3 Tr.

Hrf.

275 Malik

Trol

len

und

Trap

pis

ten

sei

Klav.

Klav.

4. Tableau

auf

der

135 276 Malik

Hut.

Sopran

kleines Vokalensemble

Alt

Malik

3

8

Nimm

dich

in

Acht

vor

trif

ti

gen

Tenor 3

8

Nimm

dich

in

Acht

vor

trif

ti

gen

3

Nimm dich

in

Acht

vor den

trif

ti

gen

Bass 3

Nimm dich

Fl.

4. Tableau

in

Acht

vor den

trif

ti

Vl.

gen

136 278

3

Malik

Sei

auf

der

Hut

vor

der

A– S.

A–

Ka

sim,

Ka

sim,

kleines Vokalensemble

A.

3

8

Wen

dun

gen.

Sei

auf

der

gen.

Sei

auf

der

T. 3

8

Wen

dun 3

Wen

dun

gen.

Ka

gen.

Ka

B. 3

Wen

dun

Ob.

Kl.

Hr.

Va.

3

4. Tableau

+ Vc.

137 280

3

Malik 3

Arg

list,

der

Ka

sim,

Ka

sim,

Ka

sim,

hab

Ka

sim,

hab

S.

kleines Vokalensemble

A.

8

Hut,

Ka

sim,

hab

Hut,

Ka

sim,

hab

Acht,

T.

8

Acht,

sim,

sei

du

sim,

sei

du

B.

Vl.

Ob.

4. Tableau

138 281

3

3

3

Malik

Arg

kleines Vokalensemble

S.

A.

T.

8

list,

B.

5

list,

der Men

Acht,

Acht!

hab

Acht,

Acht!

Acht,

Acht,

hab

Acht!

Acht,

Acht,

hab

Acht!

hab

3

3

hab

Acht,

hab

Acht!

Acht,

hab

Acht!

schen.

3

3

3

auf

der

Hut

vor

den

Men

schen!

auf

der

Hut

vor

den

Men

schen!

Nachspiel: Adieu

45 Lo stesso tempo 282

Arg

hab

3

8

der

Ob.

dolce

4. Tableau

139 E.H.

285

E.H.

Fg., Vc.

Fg.

3

Fl.

espr.

Vl.

288

3 3

3

3 3

Fl.

291

Va., Vc.

+ E.H.

293

E.H.

294

Tr.

Kl.

4. Tableau

3

140

5. Tableau − Ein Konflikt Es ist wieder Morgen. Al Kasim, frisch rasiert und reisefertig, trifft seinen stinkenden und unrasierten Dämon am Rand der Landstraße. Die beiden wünschen einander wortkarg die Tageszeit und machen sich auf dem Weg, schweigend; man hört nur die rüstigen Schritte Al Kasims und hinter ihm das müde Schlurfen des Dämons. Der Dämon trägt in der Linken den Käfig mit der Upupa und hält mit der Rechten einen schwarzen Sonnenschirm über Al Kasim. Man hört einen Hahn krähen, und den Nachhall davon in den Tälern. (Zuspielband)

Bruitage

Dann:

= ca. 104

2

3

Dämon 8

Es

ist

mir

un

an

ge nehm,

a

ber

es ist

die

Wahr

heit:

Al Kasim

Kb.

6 Dämon 8

ich schä

me

mich.

Al Kasim

Schon gut,

3

Al ter chen.

Fg.

Kb.

5. Tableau

A

ber

wie

141 10

(singt)

Dämon 8

Wir ge hen doch gar

Al Kasim

kom men wir nun nach Ki pun

ga

ni? Str.

Vc., Kb.

Vc. solo

14

3

3

Dämon 8

nicht nach Ki

pun

ga

ni.

Das soll hei ßen:

Al Kasim

Was soll das hei ßen? Fl.

Va.

Fg.

18

3

3

Dämon 8

dass ich dich nach

Hau se

flie ge,

es ist

höch ste

Zeit.

Al Kasim 3

3

3

3 Str.

3

5. Tableau

3

142 22 Dämon 8

Ver ges sen wir das

Ju den mäd chen.

Al Kasim

Bist du

ver

rückt?

Fg.

46 più mosso 26

3

3

Dämon 8

Ich mag nicht mehr näch

3

Hrf.

Vl.

te lang auf kal

tem Erd

bo 3

3

den

lie gen, 3

marcato 3

Hrf.

29 Dämon 8

3

und drau ßen

fällt Schnee, 3

5. Tableau

das

ist

nichts

für ei

nen

143 3

31 D채mon 8

D채

mon

mei

ner

raf fi nier te ren

Art.

3 Str.

3

3

3

3

3

Hrf.

Vc.

Hrf., Kb.

33 D채mon 8

Ich

will

nicht

mehr

schmach voll

durch

die

+ Kl.

36 D채mon 8

Welt

5. Tableau

va

ga

bun

die

ren

mit

ei

nem

wie

144 40 Dämon 8

dir,

der

so

un

43

stet

3

3

Dämon 8

ist

und

ver

we

gen.

Und

Fl.

dann

Kl.

Vc.

weil

die se

Hrf.

3

3

Hr.

all

Fg.

espr. Hrf.

(in p)

47

Vc.

3

Dämon 8

3

un

3

er klär li chen Wen dun gen:

Fl., Fg. Va.

5. Tableau

die

Raub tie

3

3

re

der

Lüs te

mel den sich zu

145 50

3

Dämon 8

Wort,

und du bist

schreck

lich

un

vor sich tig! 3

3

3

3

47 52 schreit Al Kasim

Ich will nach Ki pun

Str.

ga

Va.

ni!

Es

geht um mei nen Va ter!

Ob.

Blech. Str.

56 Al Kasim

Es

geht ums

Le

ben!

Lass mich

Hr.

5. Tableau

auf sit zen, –

wir wol len

146 60 Al Kasim

bit

te

un

ver

z체g

lich nach Ki

pun

ga

ni

flie

gen!

Kl.

Er sch체ttelt den D채mon an den Schultern.

pi첫 mosso 62

Vl.

Blech.

64

Kl.

67

48

Al Kasim

Bist

du

Str., Hrf.

Str.

5. Tableau

nun

ein

147 3

69 Al Kasim

En

gel

o

der

bist

+ Ob.

espr.

cresc.

71 Al Kasim

du

es

nicht?

72 Al Kasim

Fl.

Vl.

5. Tableau

148 74 Al Kasim

Liebst

du

mich denn

nicht

mehr?

espr.

EH., Va. Str.

EH., Pos.

espr. 77 D채mon 8

Ka sim,

o

weh.

Ka

er weint Al Kasim

Vl.

3

3

3

Ah

espr.

RH. Hr.

Vc., Kb.

81 D채mon 8

Al Kasim

sim,

gu

ter

3

Freund,

Ka

3

sim,

bit

3

3

te

sei

ossia

Ah

Tr.

3

5. Tableau

3

3

3

149 85 Dämon 8

still

und

halt

ein!

Al Kasim

5

(Ah)

molto meno mosso 88 Dämon 8

A

Ob.

Vl.

ber dann,

wenn wir

die

din ha ben,

wirst du

dann

Ob.

Hrf. Va.

49 più mosso

91 Dämon 8

Ru

he

ge

ben?

Al Kasim

Ru

Basskl.

5. Tableau

he

ge

ben?

Das

150 93 Al Kasim

ist

doch

ein

Ding,

das be kannt lich

nie

und nim mer

ge sche hen

Va.

espr. Fg., Vc.

95

Während Kasim aufsitzt

Dämon 8

Es

Al Kasim

kann!

Das

weißt

du doch!

espr. Ob.

3

97 Dämon 8

muss a

ber Ru

he sein!

Schau

Kb.

Fl.

5. Tableau

her,

mei

ne

151 99 Dämon 8

Flü

gel:

schon ganz

zer

knickt,

zer knirscht

und

ver

101 Dämon 8

sengt!

So

bald

wir

das

Fl., Str.

Vc.

Kl.

103 Dämon 8

5. Tableau

Mäd chen

nach Pa

te

ge

bracht ha

ben,

trag

ich dich

hin zum

Gro ßen

152 105 D채mon 8

Tor

und

sa

3

ge

A

dieu.

Kl.

50 Allegro festoso

= 120 3

106 Al Kasim

Un

Str.

Blech.

107 Al Kasim

Was

Fg.

5. Tableau

re

dest du denn

da!?

sinn!

153 109 Al Kasim

Die

3

Rei

se

hรถrt

doch

nie

mals

3

3

Fg.

3

110

3

3

3

Al Kasim

auf!

Sie

geht

nicht

nach

Pa

Ob.

Fl.

te,

sie

Kl.

+ Va. Vc.

3

112 Al Kasim

geht

nach

Ki

pun

Tr., Va.

5. Tableau

ga

ni!

Hop pla

+ Vc.

154 ancora pi첫 mosso 3

114 Al Kasim

h체!

Ich

will

fah

ren!

+ Str. Hr.

Kl.

3

3

3

Vc.

3

116

3

Al Kasim

Be

ei

le

3

118 Al Kasim

D채

mon!

3

5. Tableau

3

dich,

155 Tr., Vl.

120

Hr.

3

3

51 122 D채mon 8

Und du,

al

ter

Mond,

Und du,

al

ter

Mond,

Al Kasim

Ob.

Vl.

Hr.

Pos.

Str.

124 D채mon 8

leuch

te

uns,

leuch

leuch

te

uns,

leuch

Al Kasim

Kl. Holz.

Str.

Pos.

5. Tableau

Str.

156 Sie fliegen davon. 126 D채mon 8

te!

Al Kasim

te!

5

Tr. (+Fl. in 8va)

128

Vl.

cant.

Vl.

129

Pk.

5. Tableau

cant.

157 131

Hr.

132

133

134

Ende des 1. Teils 5. Tableau

158

2. Teil 6. Tableau − Kipungani Nacht, schönes Mondlicht. Der Garten Dijabs, des großen Tyrannen. Al Kasim und sein Dämon treten auf, schleichend, sie verständigen sich flüsternd und durch Zeichen.

Andante, con calma

= 76 Hr.

Mba.

3

Kl.

Va.

espr. Basskl.

6

Pos.

Hrf., Str.

8

3 Vl.

Fg.

6. Tableau

Hrf.

cant.

159

52

10

Kl. solo

E.H.

+ Ob. d’a.

zum Dämon

3

13 Al Kasim

Du

16

hältst dich

am

in

ei

ni

ger Ent fer

nung

auf

3

3

3

bes ten

Al Kasim 3

5

könn test ja sonst wie der

aus der

Rol le 3

fah ren

und

Lärm

ma chen und al les durch ein

Fl.

3

Pos.

Basskl.

+ Str.

19

gekränkt

Dämon 8

Je

Al Kasim

an

3

der brin gen so wie neu

lich. Str.

Ob.

Vc., Kb.

6. Tableau

der kann mal

160 22

3

3

3

be

wie im

Dämon 8

Pech

ha

ben,

in

der

Lie

prak

ti

schen

Fl.

Hrf.

Altfl.

24

3

Dämon 8

Le ben −

das wirst du schon noch be

mer ken,

kurz

ü ber lang.

Fl.

Basskl.

3

27 Nun, geh schon weiter!

Dämon 8

Ob.

3

3

6. Tableau

3

3

Ich bleibe hier, Wache schieben.

161 Eine Nachtmusik von Vogelstimmen, Fröschen und Zikaden setzt ein. Al Kasim betritt den Garten, auf Zehenspitzen. Der Dämon setzt sich auf eine Mauer (oder vielleicht auf den Ast eines Feigenbaumes), und beobachtet die Szene. Der Käfig steht neben ihm. Stimmen von Blumen.

53

≅ 56

30

()

()

() flo

Sopran

()

()

() flo

()

()

() flo

Alt

kleines Vokalensemble (Stimmen der Blumen)

()

()

() flo

(mit kopfstimme)

()

()

8

()

flo

Tenor

(mit kopfstimme)

() 8

()

()

()

()

()

()

flo (mit kopfstimme)

() flo (mit kopfstimme)

Bass

() flo

Bruitage

Kb.

6. Tableau

Javanisches Schüttelrohr, die Brandung des Meeres sowie Windstürme darstellend.

162 (30)

() ra

S.

() ra

() ra

A.

kleines Vokalensemble (Stimmen der Blumen)

() ra

() 8

flo

ra

flo

ra

flo

ra

flo

ra

T.

() 8

() B.

()

Bruitage

6. Tableau

Al Kasim findet Badi’at schlafend auf einer Gartenbank. Lange betrachtet er die junge Dame.

piĂš mosso

= 72

31

S.

kleines Vokalensemble (Stimmen der Blumen)

A.

T.

8

8

B.

Bruitage

6

Fl., Cel.

6

6

6

6

Kl., Va.

Vc.

32

6. Tableau

6

163

164 6

6

33

6

6

Vl.

6 Pos.

Fg.

Basskl. Hrf. 3

35

Ob. Pos.

54

37 Al Kasim

Wie schön

sie

ist,

Ba

di’at

el –

5 Pikk. Str.

dolce Fg.

Fg.

cant.

3

Va.

3

40 Al Kasim

Hosn

wal

Dscha màl!

Ih

Kl.

3

espr.

6. Tableau

3

re

3

3

halb

ge schlos se

nen

165 42

3

3

3

Al Kasim 3

Au

gen li

der

ge

ben den Blick

frei

auf den Wi der schein des Halb

monds

3

3

44

3

Al Kasim 3

ber flu

ten

dem

Meer.

Maul

5 5

cant.

Va.

3

3

46

3

Al Kasim

bl체 ten

kr채n zen

ihr zin 3

3

Vc.

6. Tableau

no ber ro

tes

Haar,

ih

re

beer

166 3

47

3

3

Al Kasim 3

Fü ße glei

3

chen ein an der, der Bu

sen ist

zart

und wun der sam,

ihr

Va. Fl.

Fl.

3

49 Al Kasim

cheln trägt mir

die küh

3

le Mor gen luft

zu –

3 7

3

51

3

3

5

Al Kasim

o

wie

gern

wür de ich sie

küs

Vl.

cant. 3

Va., Vc.

6. Tableau

sen,

be vor

noch die

167 53 Al Kasim

Son

ne

auf

geht . . . 3

3

3

3

3

Fl.

3 Fl.

3

3

Va.

erwachend

55

56 Badi’at

Ka

sim!

Wohl an,

Ka

Wohl an,

Ba

Al Kasim

3 Fl.

3

espr. 3

3

5

3 3

58 Badi’at

sim!

Wie

schön

du

bist!

Dei

ne

Al Kasim

di’at!

Wie

schön

du

Str.

3

6. Tableau

3 3

bist! 3

Vl.

3

3

3

3

Ob.d’am. espr. E.H.

168 61 Badi’at

Lip

pen

re

gen

sich

als

ob

du

et

was

fra

gen

3

Al Kasim 3

Dei

ne 3

Zäh 3

ne

leuch

ten,

dein

Mund

ist

wie ei

ne

3

3

Ob., E.H.

64 Badi’at

möch test.

Al Kasim

3

Kirsch

blü

te

bei

Nacht.

66 Badi’at

Dei

ne

3

Brau

en ver

ra

ten

3

Un ru

he

3

Al Kasim

Ich

möch te dich et

was

fra gen,

a ber ich

Vl.

6. Bild

fin de nicht die

3

pas sen den

169 3

68 Badi’at

sie

tan

zen,

es

muss

was Schwie ri ges sein –

(von oben) Der Dämon 8

Habt

acht,

ihr

Al Kasim

Wor

te.

Als

Fl.

+Va.

56 Allegro

71

3

Badi’at

a

ber

ich

er

ah

ne schon,

der,

ha

bet

Acht.

leich

ter,

was es

Der Dämon 8

Men

schen

kin

Al Kasim

du noch schliefst,

war

al

les

a

Kl., Tr.

dolce

Str.

6. Tableau

ber

170 74 Badi’at

ist,

es schwa

net mir:

ar

mer Ka sim,

er

tut

sich

Der Dämon 8

Al Kasim

nun

weiß

ich nicht,

wie

es

wei

ter

76 Badi’at 3

schwer,

3

3

3

3

Der Dämon 8

Al Kasim

geht.

6. Tableau

Wie

fan ge

ich es

an,

dass

nichts

171 alla Turca 78 Badi’at

a

ber

er

ge

fällt

mir,

er

Acht,

habt

Acht,

ist

wie

ein

me

dei

ne

Der Dämon 8

Habt

Al Kasim 3

Tol

pat schi ges vor

fällt?

Ich

neh

Ob.

Vl.

Vc.

Hr.

81 Badi’at

Berg

bau ern kind,

sei

ne Hän

de

un

ge

ho belt wie

ha

bet Acht,

Der Dämon 8

Ihr

Men

schen

kin

der, 3

3

Al Kasim

schwa

nen

wei

3

ßen

Hän

de in

die mei

Fl.

6. Tableau

nen,

sieh,

wie

sie

172 84 Badi’at

Jung

bä ren tat zen,

er

duf tet

ha

bet

Acht,

da rin

ver

schwin

nach Treu

her zig keit,

nach

Ze

dern holz

und

Der Dämon 8

bald

schlägt

die

Al Kasim

ganz

den,

und

füh

le,

3

3

wie sie ein

Ob.

E.H.

87

3

Badi’at

Gin

ster blü

te.

Der Dämon 8

3

fin

stre

Mit ter nacht!

we

nig

be

Al Kasim 3

ben. Kl. Vl.

3

3

3

Vc.

Pos.

6. Tableau

3

3

3

173

57 un poco meno mosso 90 Badi’at

Er

ist

Der Dämon 8

Ganz

leicht

Al Kasim

Und 3

3

3

3

3

3

es

Hr.

Vc.

92 Badi’at 3

3

un

ruh ig ge wor

den,

was

hat

er nur?

Der Dämon 8

ist’s

voll

bracht, 3

3

Al Kasim

dreht sich mir

al les im

Kop fe,

Hr., Va.

6. Tableau

und

schwa net

mir

ein

Et

was.

174 95 Badi’at

Er

zit tert

und bebt,

wie ein Se mi

na

Der Dämon 8

ein

mon wacht,

Al Kasim 3

O

Ba di’at,

ich

bin

wohl im

letz

ten

Str.

Ob.

Fg.

98 Badi’at

rist

o

der

ein

Kind

bei

der er

sten o

der

Der Dämon 8

habt

Al Kasim

3

griff,

6. Tableau

al

nur

gut

3

le

War

nun

gen

in

den

Wind

zu

schla

gen

Be

175 un poco meno mosso 100 Badi’at

Prü

fung.

Mei ner

3

an ge bo re nen

weib li chen E

le

zu

ßen

wie Va ters

Dämon 8

Acht!

Al Kasim

und dich in

die Ar

me

schlie

Vl.

sub. E.H.

Va.

3

103 Badi’at 3

ganz

zu

lie be muss ich mich in Acht

neh men,

denn er ist stark

und

Al Kasim 3

Stall bur schen die Bau

ern

3

dir nen – so wie ich es

3

6. Tableau

da

zu mal

ge se hen und ge

176

58 più mosso (tempo 1 )

106 Badi’at

un

ge schickt. Er unarmt sie unbeholfen.

3

Al Kasim

ler net

ha be. Vl. Tr.

Str.

3

Fg., Pos.

3

109

3

111 Badi’at

Vor sicht,

Ka

sim!

Brich mir

nicht

die Kno chen –

Dämon 8

Habt

Acht,

ihr

Al Kasim

Ba

di’at!

Ba di’at! 3 3 3

3

6. Tableau

177 113

3

Badi’at

und sei

lei

se.

Ah!

Ka

Der Dämon 8

Men

schen

kin

der.

Al Kasim

Ba

115

3

3

3

3

di’at! 3

3

un poco meno mosso

Badi’at

sim,

du

er

wärmst

mein

Herz,

du

bist

der

er

Fl.

Kl.

Fg.

118

3

Badi’at

du

bist mir der

rich

Str.

ti

ge,

bist der,

Ob.

cant. Str. Klav.

Fg.

6. Tableau

auf

den ich ge war

ste,

178 più mosso

122 Badi’at

tet

ha

be,

o

Ka

sim,

komm

zu

Der Dämon 8

Habt

Acht!

Al Kasim

Wohl

an,

Ba

di’at, Vl.

Str.

Sie schreit, sie zappelt und schreit, schlägt Lärm. Er küsst sie, versucht, sie zum Schweigen zu bringen. 125 Badi’at

mir,

a

ber

brich

mir nichts!

Ah!

Der Dämon 8

Habt

Acht!

Habt

Al Kasim

Ba di’at!

6. Tableau

Wohl

an!

Ba

179 128 Badi’at

Der Dämon 8

Acht!

Al Kasim

di’at! Vl.

3

3

3

Ob.

5 + Hr.

3 3

59 recitazione a soggetto 131

(schreiend) Hilfe!

Badi’at

Hilfe!

(schreiend) Hilfe!

Der Dämon

Hil

8

(schreiend) Badi’at, sei still!

Al Kasim

+ Fg. Klav.

Kb.

8ba

6. Tableau

180 133 Hilfe!

Badi’at

fe!

Der Dämon

Hilfe!

8

Sei still!

Badi’at!

Al Kasim

8ba

135 Hil

Badi’at

fe!

Hilfe!

Der Dämon 8

Al Kasim

still!

8ba

6. Tableau

Ba

di’at!

Sei

181 Mit Fackeln, Windlichtern und Laternen treten eilig Höflinge auf,

dann auch die baumlangen nubischen

Militärtr.

137

Rte.

Pk.

8ba

Gr. Tr.

Soldaten 140

und schließlich Dijab der Tyrann, furchterweckend aussehend, aber dann eben doch eher ein freundlicher, milder alter Herr. 143

Holz.

Fg., Pos.

+ Str.

146 Dämon 3

8

Ich

sag

te es

doch,

ich

3

wus ste es

ja!

+ Hr.

Klav., Str.

6. Tableau

182 149 Dämon 8

Al

les

war um

sonst!

8

Hr., Tr.

Fg.

Der Dämon versucht, davonzulaufen, wird aber arretiert und gefesselt.

Al Kasim und Badi’at werden

151

Tutti

ebenfalls gebunden.

Dijab wendet sich fragend an Badi’at.

rall Sist., Mok.

154

Str.

60 Adagio

= c. 72

157 Badi’at

Herr,

ich

bin

zwar

Ver

Tr.

+ Hrf.

6. Tableau

bre

che

183 159 3

Badi’at

rin,

ich

woll te (mit mei nem Freund Ka

sim

zu sam men) dei ner Macht

ent

Hrf.

Hrf.

161 Badi’at

fliehn.

Al

lein,

Tr.

Vl.

163 Badi’at

die

Schuld

liegt

ganz

bei

mir:

der

se

5

5 3

3

3

6. Tableau

184 165

5

3

Badi’at

Un

dank

ver

dun kel te mir die Stirn,

er

sten Lie

a

ber seht Ihr nicht auch, wie der

im

Hin ter

3

(166) Badi’at

Mor gen stern der

167

be

bläss lich

grun de

fun

kelt?

61

[gesprochen]

Badi’at

Oberhalb des Nasenbügels, hier, wenn ich bitten darf. Dijab

Wahr

haf

tig,

ich

seh

Holz.

Kb.

170 Dijab

wie

er staun lich.

Denn

es

ist

ja

3

Lie

be

oh

ne

3

Str.

3

6. Tableau

3

3

3

3

es,

185 172

3

Dijab

Hoff

nung,

ge

schwei ge denn

3

Zu

kunft. Fl.

3

175 Dijab

Dein Bau ern töl pel

ist des To des:

Kinds raub,

nächt li

che

Kl.

Vc., Kb.

[gesprochen] 177 Dijab 3

Ru he stö rung mit Ver ge

wal

ti gung,

3

Haus frie dens bruch, was wol len wir mehr.

Holz.

Str.

Klav.

Mba.

dolce, genüsslich 180 Dijab

Heute Morgen noch wird man diese beiden, den Täter und seinen hässlichen Komplizen öffentlich martern, mit siebenschwänzigen Ruten, und dann aufknüpfen auf der Schädelstätte draußen vor der Stadt, den Aasgeiern ein opulentes Festmahl.

(lacht diabolisch)

chin. Bck.

im crescendo wiederholen bis zum Einsatz des Gelächters.

6. Tableau

186

62 181 Badi’at

Was sagt

Weh!

3

3

Ihr da,

3

Sopran

3

Weh!

3

3

3

3

Alt

kleines Vokalensemble (HĂśflinge)

Weh!

8

o

weh!

3

Weh!

Leid!

o

Tenor

8

Weh!

3

Leid! 3

3

Weh!

Ho ho ho

ho

ho

Weh!

Ho ho ho

ho

Weh!

Ho ho ho

Bass 3

Weh!

Ho ho ho

3

ho

Kast.

Gliss-Gg. gliss.

6. Tableau

Gg.

187 183

3

3

Badi’at

Herr?

Ich ver ste he –

3

o

3

3

o

o

S. 3

ach

weh

ach

kleines Vokalensemble (Höflinge)

A.

8

Herz

blut,

Herz

blut,

und

Leid

3

und

T.

8

Leid!

Schmerz

3

Weh!

Blut

Weh!

Blut

und

B.

6. Tableau

3

und

188 184 Badi’at

nein!

weh! S.

weh!

kleines Vokalensemble (Höflinge)

A.

Tod!

8

Tod!

8

Tod!

T.

Tod! B.

Tod!

Ob.

Tr.

3

Ob. d’a., E.H.

6. Tableau

3

3

3

3

3

189 185 Badi’at

tet lie

ber

Holz.

Str.

3

Hr.

3

3

Vc.

3

3

187

3

5

Badi’at

mich –

das

5

wä re doch viel bes ser als die Ver

nich tung ei ner so ed len Na

3

3

3

3

190 Badi’at

tur

wie

3

6. Tableau

der

des

3

höchst

ak

3

kre

5

di

tier

ten

Prin

zen

Ka

190 193 Badi’at

sim!

Es

ist

ja

doch, wie ge

sagt, al

les

5 Cel.

Fg.

5 3

Tom-T. Hrf.

195

3

3

Badi’at

mei ne Schuld.

Lasst

Fg.

ihn le ben,

Hrf.

Fg. Hrf.

198

und

ich will Euch

die

nen

für al

fiel

mit mir:

le

sim.

3

3

Badi’at

Zeit,

ganz

so

wie es

Euch noch

im mer ge

chin. Bck.

6. Tableau

191

Musette 63 più mosso

leggero

201 Badi’at

Als

Mai

tres

se,

als

Mes

al

lian

Fl.

ce,

als

Kl.

Altfl., Va.

Basskl.

206 Badi’at

my

sti

sche

Mee

res maid –

al

les

ist

denk bar –

a

ber

Ob.

E.H. + Kb.

211 Badi’at

nur,

wenn Ka

sim

und

sein

stän

di

ger

Va. Ob., E.H.

Kl.

Kl., Mba. Kb.

6. Tableau

Be

glei

ter

am

192 213

3

3

Badi’at

Le

ben

blei

ben kön

nen.

Fl.

espr.

Kl. + Cel.

64

216

= 100

Fl.

5 Va.

Ob.

218

Vl.

+ Fl.

cant.

sub. 3

3

220

3

3

3

3

Badi’at

Ich

6. Tableau

bin

Eu

rer

nicht

wür dig,

Durch laucht,

193 222

3

3

Badi’at

a

ber

Ka

sim

Durch

laucht,

bit

te

ge ben Sie Ka

Kl.

Vl.

Fg.

3

Fg.

3

Va., Vc.

224 Badi’at

sim

und

mir

das

Ja

wort,

E.H.

226

3

3

3

Badi’at

bit

te,

las

sen Sie uns

die

3

6. Tableau

al

ten Ran

194 (singt)

228

3

3

3

Badi’at

nen

ver

ges

sen –

Sie

3

se

hen ja,

ich lie

3

E.H.

Vc.

230

3

Badi’at

sim

bis

zum letz

ten

A

tem

Fl.

+Kb.

232

3

Badi’at

da

hel

fen

kei

ne

Mar

ter

pfäh le.

Fl. Vl.

Fg.

+Tba.

espr. 6. Tableau

be

zug,

Ka

195 cresc.

235

3

Badi’at

Es

re

doch

ein

fach

3

Str.

espr. 3

3 3

Klav.

237

3

(cresc.)

Badi’at

sinn-

und

aus sichts los

und da

zu

auch noch

un

na

tür

lich, sich den

3

Ob. d’a.

3

239

3

3

3

Badi’at

gro

ßen

von

E

ros

und

Fl.

Hr., Str. Klav.

6. Tableau

Psy

che

be

leb

ten

Strö

196 Sie wirft sich Dijab zu Füßen.

65

241 Badi’at

mun gen

zu wi der

set zen.

Dijab

Was + Pikk. Hr.

marc.

Fg.

Pos.

Kb.

244 Badi’at

Ty 3

3

Dijab

tut

sie

da?

Was

ist

mit

dem

Weibs bild?

247 Badi’at

rann!

Schaun

3

6. Bild

Sie,

mein Freund Ka

197 249

3

Badi’at

sim

hat

ein

gro

ßes

Herz

Hrf.

3

Ob. d’a.

Kl.

Ob. d’a.

3 Kl.

Hrf.

252 Badi’at 5

(und

das

ist

wohl

das

Wich tig

ste

3

und

Ge

3

müt lich ste

an

ihm)

Ob. d’a.

255 Badi’at

Herz,

das

Cel.

Fl.

+ Tr.

6. Tableau

bei

tie

fe rem Durch at men

al

le

Glo

cken

3

in der

ein

198 258 Badi’at

Nach

261

bar

schaft

zum

Schla

gen

bringt,

=

3

Badi’at

hört

kleines Vokalensemble

Sopran

nur,

Durch

laucht!

1 2

Sein

schö

ner

Herz

schlag!

Sein

schö

ner

Herz

schlag!

Alt 1 2

Tenor

1 2 8

Bass

Sein

schö nes

Herz!

fühlt

ihr,

wie

es

tönt

und er

zit

1 2

Sein

=

Thai Ggs.

6. Tableau

schö ner

Herz

schlag!

tert!

199

66 265

= 100

(gesprochen) Durchlaucht waren immer so gütig zu mir.

Badi’at

Oh! (con garbo) Dijab

A

Vc.

Tr.

ber

cant.

dolce

Kl.

Er hilft Badi’at auf. 268

3

3

3

Dijab

nicht

doch.

Es

war ja doch

al les schon im

Vor aus

ge

wusst und

3 3

270

3 3

3

3

Dijab

zie

hen,

was dich

be trifft,

3

3

6. Tableau

3

ma

pe ti

te.

ver

200 272 Dijab

Dein prinz li

cher

Strauch

dieb

a

ber

und sein Kum

pan,

nun

Pk., Kb. Klav.

276

3

Dijab

ja!

sie sol len halt

le

ben

und da

von

zie hen,

und zwar mit

dir,

Vc.

280

3

3

Dijab

sehr,

ich

er

marc. Hrf.

Kfg.

6. Tableau

lau

be,

ich

w端n

sche es.

bit te

201 pi첫 mosso, con fuoco

67 282

= 112

Vl.

Ob.

Fg.

Pk. Kb.

285 Dijab

Glanz

er

3

f체l

le

mein

Land,

3 Hr.

Va.

Pos.

288 Dijab

es

ist

ein

ruhm

rei

cher

Ob.

Vl.

3 3

3

Vl.

3

291 Dijab

Fle

cken,

weil

man

hier

die Ra Kl.

3

3 3

Kl.

6. Tableau

che

nicht

202 294 Dijab

kennt

und

weil es

uns

wohl

Vl.

cant.

Fg. Str.

298

3

3

Dijab

an

steht,

im

Gl端ck der

an

de

ren

Men schen

das

3

3

Vl.

Fl.

Str.

Hr.

3

302

3

Dijab

ei

ge

ne

zu

fin

den. 3

3 Fl.

Fl.

3

3

3

Ob.

3

Vl.

3

3

3

3

3

3

3

3

306

3

Vc.

6. Tableau

5

5

5

203

Handküsse, gestische Ergebenheitsbekundungen.

68 Maestoso (lo stesso tempo) kleines Vokalensemble (Gesinde)

309 Sopran

Alt

Tenor

1 2

le

be

Di

jab,

un

ser

Herr!

Lang

le

be

Di

jab,

un

ser

Herr!

Lang

le

be

Di

jab,

un

ser

Herr!

Lang

le

be

Di

jab,

un

ser

Herr!

1 2

1 2 8

Bass

Lang

1 2

Mba., Klav. (col 8ve).

E.H.

Tr.

Fg. Pos., Klav.

313 Badi’at

Wir

dan

ken

dem ruhm

rei

Wir

dan

ken

dem

Wir

dan

ken

dem

chen Ty

ran

nen

gu

ten

Di

gu

ten

Di

Der Dämon 8

Kasim

Fl. Ob.

Pos.

6. Tableau

204 316

3

3

3

Badi’at

und

schwö

ren,

ihn

auf

e

wig

für

sei

ne

welt be

kan

nte

Groß

Der Dämon 8

jab,

auf

e

wig ge

lo

ben

jab,

auf

e

wig ge

lo

ben

Kasim

Kl.

3

3

3

3

3

3

Vl.

Vl.

Fg.

cresc.

319 Badi’at

3

3

her zig keit zu prei

3

3 3

cresc.

3

3

3

3

3

Der Dämon 8

wir,

Di

jab

zu

prei

3

cresc. Kasim

wir,

dich

zu

prei

Kl.

3 3

Kl.

6. Tableau

205 322 Badi’at

sen.

Der Dämon 8

sen.

Kasim

sen. Fl. Kl.

Str.

Vc.

326

Ob.

cant. Va.

Dialog

329

Va.

Dijab: Es ist mir allerdings der Gedanke gekommen, Ihr Lieben, Euch um ein kleines Abschiedsgeschenk zu bitten. Könntet Ihr nicht auf dem Heimweg einen kleinen Exkurs nach dem Fürstentum Matandoni wagen? 3

Vc. Kb.

6. Tableau

Badi’at, Al Kasim und der Dämon: Aber ja doch, um Gottes Willen – mit Vergnügen.

206

69 Allegro

= 96

332 Dijab

Auf die

sem

Klav.

3

schö

nen,

von

Mba.

nigs pal men

Mba.

Klav.

Tom-T.

Str.

Tom-T.

(in

)

Klav. Kb.

334

3

Dijab

un

ge

zähm

ten Lö

wen

be

Mba.

wohn

ten

Ei

Tom-T.

Mba.

Klav.

Mba.

land

3

Klav.

6 6

6

5

6

336 Dijab

herrscht ein

bru

ta

ler

Dik

ta

tor,

blut

Cel.

Cel. Tom-T.

6. Tableau

und

207 341 Dijab

rün

stig

und

scheuß

lich

an

zu

sehn.

Kl.

Basskl. Tba.

Basskl. Kfg., Kb.

espr.

346

3

Dijab

Fürch

ter lich!

An

dau

ernd

Klav.

349

3

3

Dijab

ent

wei

chen

5

Pest ge stank dämp fe

feu ri gen

Groß

maul.

Glock., Mba.

Glock., Mba.

3

dem

Klav. Klav.

Glock., Mba.

Klav.

5

6. Tableau

208 351 Dijab

Er

be

wacht

mit

List

und

Ge

walt Pikk.

Kast.

Klav.

Kast.

Klav.

Kast.

356 Dijab

ei

4

nen

Ge gen stand, der

ihm

nicht ge

hört

er

ist

8 Pikk.

Cel.

Mba., Klav.

361 Dijab

raubt 8

o

der

in

ei

nem

loco Vc.

Vc.

Klav.

Mba.

6. Tableau

Feld

zug

er

ge

209 (gesprochen) 365 es handelt sich da um eine große Holzkiste.

Dijab

o bert wor den

(was ja auf das

Glei che

her

aus kommt) –

Pikk., Glock.

Vc.

70

più mosso, allegramente

= 108

369 Dijab

Denn al

le

3 Tr.

Fg.

Kfg.

Hrf.

374 Dijab

Welt

ist

sich da

Hr.

Hr.

6. Tableau

Fg.

ber

ei

nig,

dass

sie ei

nen

210 378

3

Dijab 3

wert

vol

len Be

sitz

be

in

hal

ten

muss.

Va.

dolce

3

3

3

Vc.

3

383

3

Dijab

Viel leicht ei

nen

Ha rem?

o

der

ei

ne

neu

e

Mu

Fg.

meno mosso

= 96

387 Dijab

sik?

Gift

schlan gen

o

Hr.

Klav.

Klav. Str.

6. Tableau

der

211 389

3

3

Dijab

Al

chi

mis ten,

wo

mรถg lich

Gold

ma

cher?

3

(in )

3

3

3

3

3

392

3

Dijab

Sie

ben

a

ra

bi

sche

+ Tom-t.

Klav.

Hrf.

3 3

3

3

marc.

3

3

Pos.

3

395 Dijab

Heng

ste?

Ja,

das Klav.

Vl.

espr.

3

marc.

Hrf.

6. Tableau

Str.

Hr.

5

3

212 3

399

3

Dijab

mรถch te,

das

muss

ich

her

aus

fin den,

das

ist

Vl.

3

3 3

3

3

Klav. Vc.

403

3

Dijab

halt

ei

ne

Lei

den

schaft.

Ob.

3

Vl.

5 3

3

3

3

3

E.H., Hr.

3

71 Allegramente

= 108

407 Dijab

Bringt mir

al

so

die

se

Kis

Vl.

Tr.

3

6. Tableau

te,

kos

213 410

3

Dijab

te

es,

was es

wol

le

(not

falls

Tr.

Hr.

Fg.

3

413

3

Dijab

auch

eu

er

Le

ben,

na

t端r

lich),

denn die

3

3

417 Dijab

Ki

ste

ist

ein

Pfand eu

rer

Lie

be

und

3

Str.

6. Tableau

mei

nes

214 meno mosso 421

3

Dijab

GroรŸ muts.

Al

Fl.

len

gu

ten

Vc.

dolce

Fg.

Va.

= 96 425 Dijab

Men schen ein Wohl

ge

fal

len!

A pro

pos:

Klav.

Klav.

5

428 Dijab

Man

kann

die

Schach tel nur

รถff

nen, wenn man das

Hrf. Tbl.

6

Fl.

3

3

(in

Hrf.

6. Tableau

)

(in

)

marc.

215 431

3

Dijab

Pass

wort kennt:

»Ha

ba

ri

m

zu

ri«

Cel.

Fl.

Altfl.

più mosso 433 Dijab 3

und

wenn man

den In

halt

in

die

Fl. Fl.

Va.

Vc.

Afl.

435

3

Dijab 3

Ki

ste

3

zu

rück ge

ben

und den

De

ckel

schlie

ßen

will,

Va. Afl.

Basskl.

Vc. Hrf.

6. Tableau

ver

216 438 Dijab

wen det man die Zau ber for mel

»Schou lim,

schou lim!«.

Krot.

(gesprochen) secco

440 Dijab

Oh

ne

Kennt nis die

ser

For meln ist

man ver

lo

ren.

Recitativ 3

443 Dijab

Der Dik ta

Blech. Str.

6. Tableau

tor

von

Ma

tan

do

ni

ist

ein

schnö

der Bur sche:

217 444 Dijab 3

Wer im mer ihm sein Die bes gut ent fĂźhrt,

tut

Gu

tes

und schwingt sich zu

Fg.

Hrf. Str.

Pos.

72 tempo giusto

un poco rall.

= 108

446 Dijab 3

hĂś

he

ren

3

Gra den der E thik em

por.

Ob.

Vc., Kb.

448 Dijab

Wer

im mer

es

sei,

der

oh ne

Fl.

Vc.

marc. Vc., Kb.

6. Tableau

Ein

rei se pa pie re

218 452 Dijab

in

die pal

men we deln de

Wild nis Ma tan do niens

ein

dringt,

ris

kiert nicht

455 Dijab

Lรถ

wen maul al

lein

und kru

de

Mar

ter

Klav.

3

Str.

Klav.

Str.

Klav.

459 Dijab

pein,

o

nein,

er

mag

Kl.

Kl.

Ob.

Kl.

Fg.

Fg.

6. Tableau

Klav.

viel

219 rall. 462 Dijab

mehr

auch

le

bend

be

gra

ben

sein.

Fl. Kl.

Blech.

Str.

Recitativ 465 Dijab

Ihr

a

ber, al

le

drei,

wenn Ihr

frei

und gl체ck lich wer den wollt,

m체sst es

e

Str.

73

467 Dijab

wa

gen,

al

len Wi der st채n den zum Trotz.

Zie

Afl.

Hr.

6. Tableau

het

al

so

mit

ben

220 470

3

3

Dijab

Gott

und

merkt

euch

die

dolce 3

472

Pass

wör

ter!

3

3

Badi’at

Ha

ba

dolce

ri m zu

3

3

ri,

schou lim

schou

schou lim

schou

schou lim

schou

3

Der Dämon 8

Ha

ba

dolce

ri m zu

3

3

ri,

3

Al Kasim

Ha

ba

ri m zu

Fl.

3

Hr.

ri,

3

3

Hr.

Hrf.

Va.

dolce 3 Hr.

3

3 Vc.

Hr. Basskl.

6. Tableau

3

Basskl., Fg.

221 475 Badi’at

lim.

Der Dämon 8

lim.

Al Kasim

lim.

Dijab

Und

falls,

trotz

Vl.

3

Ob.

3 3

Vc.

Hr.

3

3 3

3

Fg.

477 Badi’at

Der Dämon 8

Al Kasim

3

Dijab

al

ler Vor

sicht,

et

was miss

glü

cken soll

te,

Fl.

3 3

3 3

3

3

3

3

3

3

Va.

Hr.

6. Tableau

3

222 Allegro con brio 478 Badi’at

Das

re

wie

der

so

ein Ding,

das nim

mer

Das

re

wie

der

so

ein Ding,

das nim

mer

Das

re

wie

der

so

ein Ding,

das nim

mer

Der Dämon 8

Al Kasim

Dijab

ir gend ein Miss ge schick.

Kl. Kl.

Vl.

Vl.

Fg.

Fg.

Str.

Pos.

più

481 Badi’at

und

nim

mer

ge

sche più

hen

darf

und

kann

und

nim

mer

ge

sche più

hen

darf

und

kann

und

nim

mer

ge

sche

hen

darf

und

kann

Der Dämon 8

Al Kasim

Holz., Str.

Str.

Pos.

Str.

Vl.

483 3 3

3

3

3

3

3 Hr.

+ Tr., Hr.

6. Tableau

Tr.

223 Die Freunde machen sich auf die Reise.

Ihnen nachrufend:

485 kleines Vokalensemble (Hรถflinge)

Sopran

1 2

A Alt

1 2

A Tenor

1 2

A

8

Bass

1 2

A

Pos. Fg.

Kb.

489 Dijab

A

kleines Vokalensemble (Hรถflinge)

S.

A.

T.

A

dieu

A dieu!

1 2

dieu!

A

dieu!

A

dieu!

dieu!

A

dieu!

A

dieu!

dieu!

A

dieu!

A

dieu!

dieu!

A

dieu!

A

dieu!

1 2

1 2 8

B.

dieu!

1 2

Hrf.

Afl. (flatterzunge)

Hrf.

6. Tableau

3

224

7. Tableau − Der Alte (ii) Verwandlung = 86

kleines Vokalensemble (Höflinge)

Dijab

S.

1 2

A.

1 2

T.

1 2 8

B.

1 2

Str.

espr. Pos.

E.H.

Pos. Str.

4

Fl., Str.

espr.

3

3

Pos., Vc. Basskl.

8

Hr.

Pos.

Fg., Vc.

7. Tableau

225 Al Radschi el-Din, GroĂ&#x;wesir von Manda, der alte Mann auf der Turm, erleidet gerade einen neuen Angsttraum. 11

Hr. Vl.

Ob., Vl.

Ob.

Vl.

5

Hr.

3 3

Basskl., Kfg.

14 Der alte Mann

Was geht hier

Kl.

vor?

3 Str.

Ob.

3

Fg.

+ Str.

74

18

3

Der alte Mann

Schar fe Vl.

Mord

waf

Vl. Vl.

Pos.

Kl.

3 Tba.

3

Hrf.

21 Der alte Mann

fen

wer den ge

spitzt,

ein Schleif

stein

Fl.

3

7. Tableau

3

3

3

3

3

226 22 Der alte Mann

sirrt.

Vl.

Sind

mei

ne

3

3

3

3

3

3

3

3

Kin

der zu Heuch lern,

Basskl.

Tba. Va. Fg.

3

25 Der alte Mann

Spitz

bu ben

und

Lum pen

ge

sin

del

ver

Klav.

Holz., Str.

Klav.

3

kom men?

Hr.

3

Blech. Vc., Kb.

29 Der alte Mann

Da

Ob. Hrf.

Vl.

Va.

Fg.

7. Tableau

l채uft

Ka

227 3

31 Der alte Mann

sim,

au Ă&#x;er

A

tem!

Ob.

+ Str.

Holz., Str.

34 Der alte Mann

Es

geht um un ser

Le ben! 3 Vc.

Fg., Va.

3

3

espr.

Basskl. + Fg.,

un poco meno mosso

Tempo 1

75

37 Der alte Mann

Ka

sim ist

rein und

klar.

Ob., Vl. Hr.

Klav.

7. Tableau

5

228 3

40 Der alte Mann

Gold

Klav.

ge

fie

der

te

Str. Kl., Vc.

Hr. Ob., Vl.

3

43 Der alte Mann

To

des bo ten,

ret

ten

de

3

3

En gel 3

3

durch 3

+ Pikk. Ob.

Pos.

46 Der alte Mann

stos

sen

die

Ge

wit

ter

5

wol ken der

Angst.

3

3

3

3

3

Fl.

3 Pos.

Fg., Hr.

7. Tableau

229 rall.

Agitato

= c. 104

48 Der alte Mann

Es

ist

kalt.

Die

Pos., Hrf., Va.

Str.

3

52 Der alte Mann

Vl.

Pk.

3

3

bö sen Ge dan ken

3

sind wie der ge kom men:

Pos.

wie

3

Stein wür fe schla gen mei ne Un ta ten

Tr.

3

3 Hr., Hrf., Vc.

55 Der alte Mann

3

ge gen die

3

reu e vol len Schlä fen.

Das ist die

Süh ne für Acht lo

Vl.

3

Str.

7. Tableau

3

sig

230 58

3

Der alte Mann

keit,

die

3

3

3

s端n di

ge

Schwes ter

3

der Ei gen sucht,

f端r

Ver s辰um nis und

Fg. Basskl.

3 3

Fg.

Basskl.

76

61 Der alte Mann

3

Gleich

g端l

tig

keit!

+ Kl.

Ob.

3 3

3

3

3

Pos., Vc.

63

=

3

3

Der alte Mann

3

3

Ei ne Frau

zum Wei nen

zu

brin gen! 3

Vl.

Holz.

=

Kl.

Fl.

Vl.

Holz.

7. Tableau

3

3

3

231 65 Der alte Mann

Gott

straft.

Vl.

68

= c. 84

Der alte Mann

Nun

sind

Tr.

Hr.

Klav.

Vc.

3

70 Der alte Mann

Kin

der

in

gro

Ă&#x;er

Not:

Basskl.

7. Tableau

die

232 73 Der alte Mann

Ich

+ Kl.

selbst

Str.

espr.

76

3

Der alte Mann

ha

be

sie

bit

ter lich

und

ha

ge

stolz

ins Ver

Fl.

77 79 Der alte Mann

der

ben

ge

stos sen,

Str. Ob., Vl.

Klav.

Ob. Klav.

7. Tableau

E.H., Vl.

233 82 Der alte Mann

nur

um

mei

nen

Ab

schied

von

der

84 Der alte Mann

Welt

um

ein

paar

5

Vl.

Ob.

3

5

3

3

+ Vl.

3

3

Fl.

3

3

3

3

3

E.H., Pos.

cresc.

86

3

3

Der alte Mann

Stun

den

zu

ver

ta

gen,

nur

um

noch ein

mal

den

8

Pikk.

+ Cel.

3

3

3

3

3

3 Ob.

espr. 3

3

3

7. Tableau

Kfg., Kb.

3

234 88 Der alte Mann

Wie

de

hopf

zu

sehn!

+ Fl.

3 E.H., Hr. Pos.

Str. Basskl.

+ Str.

90 Der alte Mann

espr. E.H.

Er erwacht, weinend.

78 meno mosso 92 Der alte Mann

Mir

ist

kalt.

Vl.

dolce

7. Tableau

235 97 Der alte Mann

Wo bist du,

lie

be

U

pu pa,

mein

103 Der alte Mann

A

bend –

und

Nacht

licht?

3

attacca Ende des 7. Tableau

Verwandlung

79 più mosso 108

Schlzg.

Pk.

112 Bruitage Ein Hornissenschwarm fliegt auf.

Das Geräusch endet in . . . .

Tom-T.

etc.

114 mindestens 15" Löwengebrüll, das kanonisch in verschiedenen Lautstärken sich vollzieht.

7. Tableau

ca. 10" Gesang von Nachtigallen, in verschiedenen Nähen und Fernen. Zart und ekstatisch

236

8. Tableau − Ein Raubzug Auf einem unbewaldeten Hügel. Es ist Morgen. Der Dämon, schwer zugerichtet, blutend an Leib und Seele, wird gerade von Badi’at und Al Kasim gewaschen und verbunden. Er sitzt auf der Kiste, die er auf Matandoni gestohlen hat. Sie ist schwarz lackiert und mit silbernen Borten und Griffen beschlagen.

= 84 Va.

cant.

Vc.

Etwas protzig, konsensheischend, applaussüchtig, erzählt der Dämon seine Abenteuer. Zuweilen unterbricht er die ärztliche Behandlung mit kleinen Schmerzensschreien.

Allegro vivace

= 108

5 Der Dämon 8

Plötz lich

ver schwin det

das Mond

licht.

Hrf.

9

3

3

Der Dämon 8

Ich –

mit gro ßen Sprün gen wei ter ran an das

Pfand haus,

durchs

Fen

ster

3

Hrf.

Vl.

Hrf.

Str.

3

8. Tableau

die

237 12

3

Der Dämon 8

Kis

te

er

späht.

Au!

Cel.

3

Va.

Hrf.

Vl.

dolce

Hrf.

Vc.

3

Vc. solo

Kb.

Kb.

16 Der Dämon 8

Ge

war

tet.

Lei

se

tief

durch

ge

at

met.

5

19

= 84 3

Der Dämon 8

8. Tableau

Die

Wäch ter

schla fen,

di a

bo

lisch

mo

nisch

238 22

3

3

3

5

3

Der D채mon 8

ein ge lullt von mei nem duf ti

gen

Kif.

Ich:

Va., Vc.

25

3

Der D채mon 5

8

5

5

sanf

tes

Ein

dr체 cken des

Fen

3

3

sters,

3

laut

lo

3

3

3

ser

Vc. solo

27 Der D채mon 8

Ein stieg,

die

Vc. (tutti)

Kb.

8. Tableau

3

Kis te auf dem Bu ckel,

3

ins Frei

e ge

239 ihm Balsam in eine Wunde streichend

29 Badi’at

Und

Der Dämon 8

stemmt.

Die

Wäch ter schnar

chen.

Au!

Str.

3 + Hrf.

Kfg., Klav.

32 Badi’at

dann . . .

Der Dämon 8

Mach

te ich mich auf Ze hen spit zen,

po le po

Va.

le,

Vc.

3

Kb.

80

35

3

Der Dämon 8

Au wei a!

Al Kasim

und Vl.

Va.

8. Tableau

der

Mond,

der

kam zu

rück . . .

3

und sein leuch ten des

240 38

3

Der Dämon 8

Licht

und der be

täu ben de

Jas

min

ge

ruch

brach

ten mich

lei der 3

Al Kasim

zum Kl. Str.

3

Pk. + Vc.

+ Fg.

secco

41 Der Dämon 8

Zum

Nie

sen, zum Hus ten, ganz

Al Kasim

Nie

sen,

al

3

ter

Dä mon,

nicht

wahr?

Kl., Vl.

Fg., Hrf., Str.

44

3

Der Dämon 3

8

klar.

Zu

ei

Str. + Tr.

8. Tableau

nem er

neu er

ten

Lust

schrei

der

Na

241 colla parte (molto meno mosso) 47 Der Dämon 8

tur.

Und

a

ber mals

krä he te der

Hahn.

Cel.

3

5

3

3

kam

ver

3

3

3

3

3

3

3

81 tempo giusto 49

etwas bösartig

Al Kasim

. . . und da

mut

lich

auch

schon gleich

die

Kl.

Str.

Fg.

52 Der Dämon 8

Na

Al Kasim

Schutz

8. Tableau

macht

ge

rannt.

klar

doch,

im

242 55 Der Dämon 8

Hand

um drehn

war die

da.

Mit

bis

si

gen Kö

tern und

Fg. Str.

58 Der Dämon 8

Hand

schel len

gar,

und

Fuß trit te gabs

und

Blech.

Pk., Kb.

61

3

3

Badi’at

Ent

setz

lich!

Und dann?

Der Dämon 8

Schlä ge mit Knüp

peln.

Ba sto 3

Al Kasim

Ent

Str.

8. Tableau

setz

3

lich!

Und dann?

243 rall.

tempo giusto (Allegro)

64 Badi’at

Arm 3

Der Dämon 3

8

na den,

da,

schauts Euch die Fuß soh len

an.

Al Kasim

Arm + Hr.

Str.

Vl.

espr.

Pos. Hr., Vl.

3

67

3

Badi’at

sel

ger

mon,

und

was ge schah dir

3

dann?

3

Al Kasim

se

li

ger

mon,

und

was ge schah dir

dann?

3

3 3

Cabaletta

82 Allegro con brio

= 108

70 Der Dämon 8

Mit Hrf.

Hrf., Klav.

8. Tableau

Str.

ten

Hrf.

auf

dem

Markt

platz

steck Hrf.

Klav.

Hrf.

ten

sie

Klav.

Hrf.

mich

244 74 Der Dämon 8

in

ei

nen

Bam bus

fig von schmach vol

len

Pro

por

tio

nen.

Str.

Va.

Klav.

Hrf.

78 Der Dämon 8

Rotz

si ge

Cel.

Klav.

Kin der

ka

men her

E.H., Vl.

Klav.

Cel.

Hrf.

82 Der Dämon 8

bei

und

sta

chen auf

den

Vl.

Va.

8. Tableau

Ho

cken

den

ein,

mit

245 86 Der Dämon 8

Ga

bel

spit zen,

Zahn sto chern –

Au!

gräss lich stin

ki

gen

Fg.

Str.

Blech.

Fg., Kb.

3

90 Der Dämon 8

Kin

der

fin gern –

den

gan

zen

Tag hin

durch

be

Str.

Blech.

Basskl.

Basskl.

94 Der Dämon 8

su del ten sie

Str.

8. Tableau

mei

nen

Auf ent

halts

ort

un ter

der

pral

len den Son

ne,

246 98

3

Der Dämon 3 8

die

ein

Loch

in

mein

Schä

del

dach

brann

te

8

8

Hrf. Basskl. + Kb.

101

3

3

Der Dämon 8

an

sei

ner

schwäch

lich

sten

Stel

le.

Al Kasim

Ein

Va.

sempre

3

104 Al Kasim

Glück,

dass ich

dich

nicht ganz

8. Tableau

ha

be,

da mals.

5

Vl.

Col Ped.

ge scho ren

5

Klav.

Str.

kahl

Klav.

5

247

83 106

3

Der Dämon 8

Ja,

sei

be dankt!

Und was für ein Glück,

dass der grau sa me

sub.

Str.

108 Der Dämon 3 8

Herr

von

Ma tan do

ni

ge

ra

3

de

auf

110

Jagd

war,

3

Der Dämon 3

8

Nach ti gal

3

len

schie ßen

3

3

und den hei li

3

gen U hu,

3

nicht

3

3

weit

von

3

Hrf. Cel.

3

8. Tableau

3

3

3

3

3

3

3

248 113 Der Dämon 8

hier.

So

hat

te

er

3

kei

ne

Zeit,

3

3

3

Kl., Va.

3

3

3

3

Holz., Str.

3

3

3

3

Altfl., Hr.

115 Der Dämon 8

ü

ber mei

3

ne

To

des

art

nach

zu

den

ken.

Es

3

3

Klav.

3

+ Va.

Vc.

117

3

3

3

aua! aua! langsam, Badi’at! –

Der Dämon 8

muss te

Vl.

sub.

8. Tableau

3

ja

et

was

3

Be

son

de

3

res –

et

was

249 119

3

Der Dämon 8

Aus

ser or dent li ches sein,

was der

Schwe re

mei nes

Ver bre

chens

Va.

Hrf. Va.

3

3 3

Basskl., Vc.

121

3

Der Dämon 8

Rech

nung

hät

te

tra

gen

kön nen.

Fg. Va.

5

5

3

5

123

3

Der Dämon 8

Kopf

zer bre chen.

Ich ver stand

kein

3 Vl.

Cel., Tbl.

Va.

3

Cel. Holzbl.

Fg. Basskl.

8. Tableau

250 125 Der Dämon 3

8

Wort,

man

(in

sprach

ma

tan

do

nisch.

A

)

Holz. Hrf., Str.

127 Der Dämon 8

ber

mein Herz

schlug laut

wie

die

Trom mel

der

130 Der Dämon 3

8

Nacht,

Fg.

8. Tableau

es schrie nach euch,

3

Ba

di’at und Ka sim,

251

84

133 Badi’at

o

ja!

o

Der Dämon 8

3

dass Ihr kä met,

mich

ret ten

vor

der

Was

ser not

und

vor

dem

Al Kasim

o

ja!

o

Str.

137 Badi’at

ja!

o

nein,

o

weh,

Der Dämon 8

Flam

men tod,

ach,

und

Al Kasim

ja!

8. Tableau

und

ach

und

weh,

vor

dem

252 140 Badi’at

grau

sig

schim

me li ges Brot,

o

weh!

Der Dämon 8

Schim mel

brot

und

vor

dem

Feu

er

Al Kasim

grau

sig und

so

schreck

lich,

weh

o

weh!

144 Badi’at

wie furch

bar!

grau

sig!

3

Der Dämon 8

3

rot

aus

dem

O

fen

schlot

vor

dem

Al Kasim

wie furch

bar!

grau

+ Klav.

Mba., Va.

Pos., Vc.

8. Tableau

sig!

253 148 Badi’at

und

wie

ent

setz

lich

schreck lich

Teu

fel

noch

Teu

fel

noch

Der Dämon 7 8

Sap

per lot

Al Kasim

und

wie

ent

setz

lich

Von hier ab hören wir, erst von fern, dann graduell sich nähernd, Schüsse aus der Vogelbüchse des Diktators. Bei jeder Explosion zucken die drei zusammen (von Mal zu Mal heftiger). ferner Gewehrschuss

151

1

echo

3

Hinter der Bühne

Badi’at

ein

s!

ein

s!

Der Dämon 8

Al Kasim

Fl.

Mba.

8. Tableau

254

85 Allegramente 154

3

Der D채mon 8

Ja,

und da

ka

5

met ihr

lie

ben

Freun

de

im schumm ri

gen

Vl.

Kl.

Va.

Holz. Str.

Fg.

Hrf.

157 Der D채mon 8

A

bend licht

her ein

ge

schneit mit

eu

ren

Brech ei

sen, Draht sche ren,

Holz. Hrf. Str.

Str.

+ Kl.

160

3

Der D채mon 3

8

Mes sern,

Pi sto len,

wie deu tsche

Tou

ris

Hr.

8. Tableau

ten pe dan tisch,

nicht

den lei ses ten

255

86

164

marc.

Badi’at

Und

es

ge

lang!

Und es marc.

ge

lang!

Und

ge

lang!

marc.

3

Der Dämon 8

Arg wohn un term Her

zen tra gend –

Al Kasim

Klav.

es

3

3 Holz.

3

5

Klav.

2 Schuss, etwas näher 168

Str.

echo

3

Hinter der Bühne

Badi’at

Wir

hol ten

dich

raus

und

Der Dämon 8

Ihr

hol tet mich raus

Al Kasim

Wir 3

Tutti

8. Tableau

hol ten

dich da

raus

und

256 172 Badi’at

tru gen

dich Ar men

schon

halb

tot

nach

Haus.

mich

nach

Haus.

tot

nach

Haus.

Der Dämon 8

und

tru

get

Al Kasim

tru gen

dich Ar men

schon

halb

+ Holz. Blech.

Str.

Hier enden die medizinischen Anwendungen. 3 Schuss, näher als der vorherige

175

echo

Hinter der Bühne 3 Fl., Cel.

Kl. Mba.

Kl., Vl.

Pos.

3

87

178 Al Kasim

Auf

auf,

mein

Fg.

Hr.

Va.

Va. Pk., Kb.

8. Tableau

Pk., Kb.

257 182 Al Kasim

Freund,

der

Marsch

be

ginnt.

Und

was

die

Sa

ge

Basskl.

3

187 Al Kasim

neu

er

sinnt,

das

wird man

erst am

Schluss

er

fah ren.

Hrf.

marc. Va.

Hrf.

Va.

192 4 Schuss, noch n채her

echo

Hinter der B체hne

Al Kasim

Str.

Fg.

Basskl., Kb.

8. Tableau

espr.

258 196 Al Kasim

Lasst

uns

nun

lau

Vc.

+ E.H.

fen,

denn

der

3

3

Hr. + Pos.

198 Al Kasim

Va

ter

war

tet –

3

3

die

3

3

200 Al Kasim

Zeit

der

Mus

se,

3 3

8. Tableau

3

259 202 Al Kasim

die

ist

3

vor

3

3

3

204 Al Kasim

bei.

3

3

3

88 207

5 der lauteste und letzte Schuss

der Nachhall

Hinter der B端hne Fl.

Str.

3

3

3 Tr.

3

3

3

3

3

3

Basskl.

Pos.

Pk.

8. Tableau

3

3

3

3

3

3

3

260 Die kleine Karawane setzt sich fluchtartig in Bewegung. Der Dämon hält einen Sonnenschirm über Badi’at, mit dem anderen Arm schultert er die Kiste. Die Dame hält einen Sonnenschirm über Kasim, der den Käfig trägt und vielleicht einen kleinen Sonnenschirm darüber hält. 209

3

3

3 3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

Verwandlung [Vorspiel zu Tableau IX] ( = ) Ob. d’a.

espr. Vc.

espr.

E.H.

4

Fg.

Kl.

5

5

7

Vl.

3

3

dolce Kl.

espr.

3

3

10

3

3 Hr.

3 3

9. Tableau

3

5

Kl., Hrf.

261 3

12

3 3 Fl.

+ Str.

5

Altfl.

8

15

3

Vc.

Hr.

8 Vl.

16

espr. (Vc. sim.)

Ob.

E.H.

Pos.

Pos.

19

3

+ Vc.

un poco rit. 21

Tr.

9. Tableau

262

9. Tableau − Ein Wiedersehen [a] Beim GroĂ&#x;en Tor. Heller Tag. Adschib und Gharib sitzen im Schatten am Brunnenrand und vertreiben sich wie immer die Zeit mit dem Kartenspiel. 24 Adschib

Trumpf!

Gharib

Tbl., Cup Ch.

Schlzg.

28 Adschib

Ka

ro

As!

Du bist ge

lie fert.

Gharib

Pik Da me,

Jo ker

Tom-T.

33 Adschib

Mi schen! Gharib

du kannst ein pa cken.

Cel. Klav.

9. Tableau

Mba.

Neu

Po ker,

263 36 Adschib

mi

schen!

Gharib

Im

mer zu

ver

liert

Gha

rib,

zer

Klav. Klav.

Mba.

Mba.

39 Adschib

3

Gharib 3

streut,

denkt an

fer

ne

A

ben

teu er

und

Pa

ra

die

se.

Cel.

Cel. Klav.

42 Adschib

Ist

nur

nicht

schlau Klav.

Cel., Klav. Mba.

Tbl.

9. Tableau

Klav.

ge nug

f端rs

Kar

ten spiel,

264 46 Ossia das

ists.

Er

ver

gisst

die

das

ists.

Er

ver

gisst die

Be

deu

tung

der

Be

deu

tung

der

Adschib

Klav.

Cel. 8

Klav.

Klav.

50 Ossia Zah

len

und

der

Bil

der.

Zah

len

und

der

Bil

der.

Adschib

8

89 53 Gharib

He!

Blech.

Kb.

9. Tableau

Schau ein

mal

dort!

Ei

ne

Grup pe

von drei

st채n dig

265 56 Gharib

grö

ßer

wer

den

den Per

so

nen scheint sich

vom Nord

we

sten

her zu

Klav.

Fg.

3

3

3

3 Str.

Str.

3

3

59 Gharib

hern,

grau

ro

sa

Staub

wol

ken

vor

sich

Fl., Tr.

Klav.

Tr.

3

Tr.

Hr.

90 molto più mosso

62

3

Adschib

Weg 3

Gharib

her

trei

bend.

Vl.

3 3

3

3

3 3

Tr.

Kl.

9. Tableau

Str. + Kl.

3

mit

den

266 66

3

3

Adschib

Kar

ten,

dem Schnaps und

dem

Bhang! Vl.

Vl.

Tr.

Tr. Tbl., Vl. Hr.

3

3

70 Ossia Ei

ne

der

drei

schnell

sich

n채

hern

Ei

ne

der drei

rin

ge

res

als

rin

ge

res

als

den

Per

schnell

sich

n채

hern den Per

un

ser

Bru

un

ser

Bru

so

3

nen

ist

nie

ist

nie

3

mand

Ge

Adschib 3

so

nen

3

mand Ge

73 Ossia 3

der

Ka

sim,

der

der

Ka

sim,

der

Adschib 3

9. Tableau

267

91

3

76 Adschib

Stre

ber! (angewidert)

Gharib

o

Gott!

Blech.

Klav., Kb.

Ein Donnerschlag [Bruitage] 79 Adschib

Kl. Pk.

Fg.

Vc., Kb.

81 Adschib

Wir

wol

len

ihm

ent

ge

gen

gehn und ihn

Va., Vc. Tba.

Fg.

9. Tableau

Va., Vc.

an

ge

3

mes sen be

268 Sie tun es. 83 Adschib

grü

ßen

Vl.

cantabile Fg.

Vc.

85 Adschib

Ka

sim,

lie

Ka

sim,

lie

Gharib

Fl.

3

3

3 3 Fg.

Tr.

Fg. Va.

88

Va., Vc.

3

3

3

Adschib 3

ber

Bru

der,

end lich zu

rück –

3

3

Gharib

ber

Bru

der,

end lich zu

rück –

3

9. Tableau

269 91

3

3

Adschib

was

f端r

ein

er

he

ben

3

der

3

Gharib

was

+ Cel.

f端r

ein

er Hp.

Klav.

he

ben

der

3

3

3

Umarmungen

94 Adschib

Au

gen blick!

Au

gen blick!

Gharib

Str.

Vl.

Mba.

espr.

Mba.

3

marc.

3 Va.

Ob.

3

Mba.

3

92

rit.

97 Adschib

Lass dich

an

schaun.

Lass dich

an

schaun.

Gharib

Hp. Va.

+ Vc. Vc.

9. Tableau

Va.

3 Kb.

270 poco meno mosso 100

3

Al Kasim

Ihr

3

seht

bei de

ge sund

aus,

un

ver letzt. Fg.

dolce

Str. Hp.

3 Kb.

+ Klav.

103 Al Kasim

Da bei

habt ihr doch

sich er lich viel

Schwe

res

durch ge

stan den,

ihr

war nicht im

mer

6 Kl.

Va.

5

5

3

3

Str.

3

3

Allegretto leggero 105 Adschib

o

ja,

o

ja,

es

Gharib

3

Al Kasim

Ar

men. 3

Hp.

Mba.

Klav.

Hp.

9. Tableau

Hp.

Klav.

271 108

3

3

Adschib

leicht.

A

ber auch

dir

3

scheint es

ei ni ger mas sen zu

Gharib

ge

hen.

3

– nicht im mer Mba.

3

leicht.

– auch dir scheint’s ei ni ger mas

sen

zu

ge

hen.

Hrf.

Cel., Hrf.

Hrf.

3

3

Klav.

3

3

93 Tempo di Minuetto 113 Adschib

Und den

gol

de

nen

Vo gel

für

den

Gharib

Und den gol de

3

nen

3

3

Holz.

3

115 Adschib

Va

ter

hast du

ge

fan

gen,

das

ist

Gharib

Vo

gel

für

den

Va

ter

hast du

ge

fan

gen –

3 3

9. Tableau

272 117 Adschib

fein!

Bist

doch

ein

fein!

Bist

doch

ein

Gharib

8 Kl.

Klav.

3 5 Gl. Ggs.

Klav.

Fg.

120 Adschib

Held,

wir

sind

stolz.

Held,

wir

sind

stolz.

Gharib

Cel.

Tr.

3

3

Holz.

7 3

7

gliss.

Klav.

122 Adschib

Ka

sim,

bra

bra

vo!

Gharib

Bra

vo,

Fl.

3 3 3

9. Tableau

Tr.

273 un poco meno mosso 124 Adschib

o!

Gharib

A

ber nun sag

mal

Kl.

Va.

Pos.

Klav.

126 Gharib

wer ist

der Ver wun de te

dort,

mit dem Ka sten auf dem

Bu ckel?

Al Kasim

Ach Kl.

Va.

Pos.

130 Al Kasim

wisst ihr,

Str.

9. Tableau

das ist ei gent lich nur der Tr채 ger,

ein gu ter Kerl,

a ber sein Na me tut nichts zur Sa che.

274 131

3

3

Al Kasim

Der

Kas

ten

ist

schwer,

a

ber

Fg.

133

3

3

secco

Al Kasim

nie

mand

kennt

sei

nen

In

halt.

94 135 Al Kasim

Ăœ

ber

ra schun gen ge

fasst ma chen.

Str.

Fg.

Str.

9. Tableau

Man darf und kann und muss sich auf

275 3

136 Al Kasim

Wir

ha ben ihn

als

Ge

schenk

f端r un sern Va ter

ge

dacht

Vl.

Kl.

Va. Kl.

Hrf.

Fg., Vc.

Hrf.

Fg., Vc.

Fg., Vc. Hrf.

Hrf.

138 Al Kasim 3

und

nicht,

wie

fr端

her

mal

be

ab

Kl.

Fg., Vc.

Hrf.

Fg., Vc.

Fg., Vc.

Fg., Vc.

Hrf.

Hrf.

Hrf.

140

3

Al Kasim

f端r den

net

ten

al

ten

Herrn aus

Ki

pun

ga

Vl.

Hrf.

Str.

9. Tableau

Va.

ni.

sich tigt,

276 143 Adschib

Und die jun ge

Da

me

da

an

dei

nem Arm –

ist

die

Und die jun ge

Da

me

da

an

dei

nem Arm –

ist

die

Gharib

145 Adschib

auch

na

men

los?

auch

na

men

los?

Gharib

3

Al Kasim

Oh, ent

Hrf.

schul

digt.

marc.

Moderato 147 Al Kasim

Das ist Fg.

Va., Vc.

9. Tableau

die

Prin

zes sin Ba

di’at,

mei ne lieb ste

3

Freun din

und

277 149

3

Al Kasim

Braut.

Sie

kommt von weit

her,

aus dem Ju

Ob.

Fg.

152 Al Kasim

den land. dolce Vl. Hr.

3

Verneigen sich. 155 Adschib

Will kom men bei

uns

am

Gro ßen Tor,

schö ne

Will kom men bei

uns

am

Gro ßen Tor,

schö ne

Gharib

Kl.

Str.

9. Tableau

278 Badi’at knickst. Stummer Austausch von Höflichkeiten zwischen ihr, Adschib und Gharib. 158 Adschib

Da

me.

Da

me.

Gharib

Ob.

Hr.

160

[b] Abschiednehmen

95

= 56

163

Ob.

Tr.

Ob.

Tr.

3

3

3

3

Pos.

Va., Vc.

cant.

3

3

165 Der Dämon 8

Lie

ber

Ka

sim,

Kl.

al Tr.

Fg.

espr. Str.

Pos.

9. Tableau

dolce

ter

279 167 Der Dämon 8

Freund,

es

ist

Zeit.

Vc.

Fg.

espr.

Va.

Vc.

169 Der Dämon 8

Nimm mei

ne

Hand –

ich muss zu rück auf

uns ren kah len Berg,

Pos.

172

3

Der Dämon 8

Hüh ner füt tern,

und die Wie sen

sen

sen,

die Scha fe

wa schen.

Fl.

espr.

3

Ob. d’a.

Tr.

9. Tableau

Pos.

die

280 175

3

Der Dämon 8

Dies

ist

das

En

mit

dir.

de

un

se

rer

Al Kasim

Es

war

gut

Fg. Ob. d’a., Va.

177 Der Dämon 8

Rei

se:

wei

Al Kasim

Auch

wenn

wir

oft

mals

nicht

Altfl., Vl.

Vc.

espr. Basskl.

179

3

3

Der Dämon 8

ter

als

zum Gro

ßen

Tor

darf ich

dich nicht

be

doch wie

ein

3

Al Kasim

ei

nig

wa

ren

mit

ein

Tr.

Pos.

9. Tableau

dolce

an

der, warst du

281 181

3

Der Dämon 8

glei

ten,

so

steht es

nun ein

mal

3

Al Kasim

En

gel.

Oh

ne

dich,

was

für

ein

Vl.

3

3

Tr.

183

3

3

3

Der Dämon 8

auf Ge

setz

ben

ta

feln

und

Fir

ma

ment

fest

ge

Al Kasim

Le

re

3

des

ge

we

sen,

was

für

ein

Fl.

3

Kl.

7

Basskl.

3

3

3

185 Der Dämon 8

schrie

ben.

Le

ben

Leb

Al Kasim

wird

es

sein

3 Fl.

Hr.

3

cresc. Vl.

3

9. Tableau

3 3

3

282 187 Der Dämon 8

wohl,

mein

Ka

Al Kasim

3

Fl.

3

Vl.

3

3

3

3

3

Ob. d’a.

Blech.

188 Der Dämon 8

sim,

le

be

wohl. 3

Al Kasim

wer

3

3

3

de

3

3

ich

3

3

Va.

Pos.

E.H.

3

3

190 Der Dämon 8

Al Kasim

dich

denn

je

mals

wie

der

se

hen?

Vl.

3 3

3

3

3

Str.

3

Holz.

3

9. Tableau

283 3

Dialog

191

Der Dämon: Weißt du noch die Passwörter für die Wunderkiste? Vergiss sie nicht. Al Kasim:

o nein! Das erste lautet »habari mzuri«.

Badi’at:

Nicht so laut. Liebster – vergiss nicht, dass es ein Geheimnis ist.

Adschib und Gharib: (flüsternd) »habari mzuri, habari mzuri.«

96 192

Al Kasim umarmt seinen Dämon.

Letzterer küsst Badi’at dreimal auf

Tr., Fg.

Vl. Fl.

Vl.

3

3

3

espr.

Fg. Hr.

die Wangen,

winkt den Brüdern einen Abschiedsgruß zu 194

3

3

Fg.

und geht seines Weges,

ohne sich noch einmal umzuwenden. Ob.

195

Vc.

9. Tableau

3

284 Cel.

8

197

Fl., Va.

5" 199

5"

Sist.

Bin-Sas.

Moderato 200

3

Al Kasim

Lie be Brü

der,

be vor wir

nun die Ka me

le sat teln

und ge mein sam den Weg zum

Kb.

203 Al Kasim 3

Va ter haus ein schla gen,

9. Tableau

möch ten

mei ne

Braut und ich

euch

höf lichst bit

ten,

285 206 Al Kasim 3

uns

mit

97 Allegretto

ei

nem Trop fen

fri

schen

Trink

was

sers

zu

er

hei

tern.

= ca. 144

208 Adschib

Ei

gent lich

Ei

gent lich

Gharib

Hr.

Str.

212 Adschib

sehr

gern,

a

bers ist

doch gar kein

Was

ser

sehr

gern,

a

bers ist

doch gar kein

Was

ser

Gharib

Kl.

Va.

9. Tableau

+ Str.

286 216 Adschib 8

da.

Gharib

da.

Badi’at

Wie

scha

de!

Da

bei

sind wir min de stens so

Wie

scha

de!

Da

bei

sind wir min de stens so

Al Kasim

dolce Vl.

Kl.

Va.

Vl. Vc.

lachen 220 Badi’at

dur

stig wie die Ka

me

le!

dur

stig wie die Ka

me

le!

Al Kasim

Fl.

Ob.

Hr.

9. Tableau

Ob.

287

98 224 Adschib

Könnt sein,

dass

tief

un

ten

im

Brun nen schacht noch ein

Könnt sein,

dass

tief

un

ten

im

Brun nen schacht noch ein

Gharib

Badi’at

Al Kasim

Kl.

Fg.

Fg. Hrf., Str.

228 Adschib

Tröpf

chen zu

fin

den

wär.

fin

den

wär.

Gharib

Tröpf chen

zu

A

Ob.

3

Vc.

Blech. Kb.

9. Tableau

ber

Fl., Va.

ich

288 233 Gharib

kann

nicht

klet tern:

mein lin ker

3

Arm

wur de durch

Ob.

Blech.

Fg., Va.

Pos., Kb.

238 Adschib

Ich auch nicht: denn im

Feu

er brand ver

Gharib

ei nen Mes ser stich ge

l채hmt. Str.

marc.

Vc., Kb.

242 Adschib

dorr te

mir die

rech

te

Hand.

Auch

uns

t채

te

Er

Auch

uns

t채

te

Er

Gharib

Tr.

Fg.

Fg. Vc., Kb.

9. Tableau

289 246 Adschib

fri

schung

wohl.

fri

schung

wohl.

Gharib

Al Kasim

Dann werd ich ein mal

selbst

ganz flink

Str. Fg.

Hrf.

250 Al Kasim

in

die

sen

Ab

grund

nie

der

stei

gen. Kl.

Str.

99 254

stacc.

Adschib

An die sem Seil hier stacc.

halt dich fest,

so

las sen wir dich gleich hin

ab.

An die sem Seil hier

halt dich fest,

so

las sen wir dich gleich hin

ab.

Gharib

Fl. + Vl.

9. Tableau

Kl.

290 Al Kasim nimmt einen Krug und verschwindet im Brunnen. Kl., Ob.

258

Str. + Hr.

262 Adschib

Dies

ist

ein

tie

fes

küh

les

Dies

ist

ein

tie

fes

küh

les

Grab.

Gharib

Grab. + Fl.

Fg.

Kl., Str.

Hr.

Klav. Basskl.

Pos.

Pos.

Sie durchschneiden das Seil. 266

Hr.

Ein Aufschrei Badi’ats. Aufprall

270

Der Krug zerbricht.

Bruitage

chin. Bck.

Mok.

9. Tableau

Matr.

Pek. Gg.

Bin-Sas.

291

100 273

3

3

Badi’at

Was habt ihr

ge

tan?

Was

habt

ihr

ge

macht?

Den Hrf.

Pos.

Fg. Klav.

Str.

277 Badi’at

Lieb

sten

ge

stürzt

mir

in

fin

ste

re

Nacht?

Fg.

Klav. Str.

sub.

Hrf., Str.

Klav.

Str.

101 281

Vivace

=

Adschib

Hör

auf

zu

schrei en,

hör

auf

zu

Gharib

Hör

auf zu

schrei

en,

Vl.

7

5 Klav.

5

9. Tableau

hör

292 284 Badi’at

Ich will bei mei nem

Adschib

mau len,

sonst

fliegst du selbst

noch

hin ter drein.

Gharib

auf zu mau len,

du selbst noch

hin ter drein.

Blech. Str.

Str.

Ob.

Blech. + Str.

288 Badi’at

Lieb

sten

sein!

Adschib

Ganz recht

Tr.

Sie tut es.

292 Adschib

nach.

Tutti

9. Tableau

so.

Spring ihm ein fach

293 296 Gharib

So

en

det

Pos.

schnö Fg.

des

Vl.

Fg.

300 Gharib

Un

ge

mach. Vl.

Fl., Fg. Str. Hr.

Recitazione a soggetto Adschib Gharib

zum Publikum, belehrend Nur wer sich wegschmeißt, gewinnt das Leben.

102

durcheinander Gharib: Müssen uns sputen. Adschib: Hast du das Kartenspiel?

(Gelächter)

Vivace assai

303

Mok.

3

3

3

3

Schlzg.

(Recitazione a soggetto) Adschib: Den Käfig, den Sonnenschirm?

Gharib: Die Kiste ist schwer, doch sie muss trotzdem mit.

306

3

9. Tableau

3

3

3

3

3

3

3

294 (Recitazione a soggetto)

Beide nehmen je einen kr채ftigen Schluck aus ihrem Wasserbeutel. 308

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

3

103 Allegro con brio

= ca. 120

311 Adschib

Nun

wol len

wir

nach

Man da

ei

len,

Nun

wol len

wir nach Man

dem Va

ter

Gharib

da

Tr.

Pikk., Kl.

Kl.

Vl.

Tr.

Tba.

314 Adschib

al

les

mit

zu

tei

dem Va

ter

al

len.

Der Stun de

Gunst ist

Der Stun de

Gunst ist

Gharib

ei

len,

les

mit

zu

tei

len.

Ob. Vl.

Fg.

Basskl.

9. Tableau

295 317 Adschib

son

der bar:

macht al

les

an

ders

als

es

war.

son

der bar:

macht al

les

an

ders

als

es

war.

Gharib

Ob.

Tba.

Sie machen sich davon, die Kiste an den Griffen haltend. Sie wird immer schwerer, w채hrend sie davonziehen.

rall.

Tr.

320

Str.

Langsamer Marsch, schleppendes Tempo, l채rmend 322

Blech., Str.

sub.

Holz., Str.

323

9. Tableau

= 60

296 3

3

324

325

Verwandlung

3

326

Bruitage (Orgel)

3

Ped.

330

5

Bruitage (Orgel)

9. Tableau

5 5

5

297 333

Bruitage (Orgel)

5" Wüstensturm

3

5

5

heulend und pfeifend

attacca

335 5"

5"

Bruitage 3"

3"

2" Hornissen

2"

Raubvogelgeschrei ...........................

Hyänen- und Schakalgelächter

337 5"

5"

Bruitage

2" Löwengebrüll ...................

Donnerschläge

[c] In der Tiefe Al Kasim und Badi’at im Brunnen

104 339

più mosso

= ca. 66

+ Ob.

Str.

espr.

+ Fg.

342

Ob. Str.

5

Va.

9. Tableau

298 Zwiegesang un poco più mosso

= ca. 76

345 Badi’at

Welch

ein Glück,

dass

du mich auf

ge

fan gen!

Ich bin ganz

Altfl.

espr.

348 Badi’at

heil

und un

ver zehrt ge

blie

ben.

Und du,

Ka

Fl.

351 Badi’at

sim,

mein Bräu

ti gam,

bist du noch ganz?

Fließt

da

kein

5

5

9. Tableau

299 354 Badi’at

Blut?

Liebst

du

mich

5

noch?

3

3

Altfl.

Bassfl.

357 Al Kasim

Sei

un

be

sorgt,

Ba

di’at,

mein

Va.

espr.

3

360 Al Kasim 3

Le

ben.

Ich bin ganz

heil

und un ver letzt

und halt dich stolz

5 Fl.

Altfl.

3 Bassfl.

9. Tableau

be

wegt im

300 363 Badi’at

Es schmerzt uns

nichts, wir sind noch heil

und ganz und gar ver

liebt in uns.

Es schmerzt uns

nichts, wir sind noch heil

und ganz und gar ver

liebt in uns.

Al Kasim

Arm. 5

3

3

3 3

105 367

un poco più mosso

Al Kasim

Mein schö nes

Mäd

chen,

Fl.

Altfl.

Bassfl.

371 Al Kasim

zart

9. Tableau

und

leicht,

hast kei

ne

Angst

in

die

sem

301 376 Badi’at

Ich

könn

te

ster

ben, klag

los,

Al Kasim

dunk

len

Schlund?

Altfl.

Va.

380 Badi’at

wund,