Issuu on Google+

JULI 2011 TIPPS › TERMINE › INFOS

ERLEBNISQUARTIER WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

Auf der Havel zu Hause Segel- und Motorboot-Charter Wassersportschule Segelreisen in alle Welt

seit 1993 an der Schiffbauergasse

Segeltraining Berlin-Potsdam SEGLERSTEG 路 SCHIFFBAUERGASSE 9 路 14467 POTSDAM

www.stberlin.de

路 TELEFON 0172 - 3 10 56 60

GENAU HINHÖREN. UNBEDINGT HINGEHEN. JULI 2011 TIPPS › TERMINE › INFOS

Just in dem Moment, in dem dieser Text entsteht, regnet es draußen. Aber, dass das Fenster offen steht und man im T-Shirt davor sitzt, lässt vermuten, dass es ein wohliger Sommerregen ist, der aufs Fensterbrett tröpfelt. Und das ist doch was Schönes! Aber nicht das Einzige:

Genau Hinhören können – dass ist eine wesentliche Eigenschaft, die für das zweite Oh-Ton! Festival vom 8. bis 10. Juli 2011 benötigt wird. Eingebettet in das Highlight des Jahres, die „Stadt für eine Nacht”, sorgen die jungen Festival-Macher auch in diesem Jahr wieder für akustische Höhepunkte.

Denn auch im Juli bietet die Schiffbauergasse Strandidyll und krachende Beats, großes Theater und kuschelige Konzerte, die größte Leinwand und die kleinste Galerie. Highlight des Monats – und ganz sicher auch des Jahres – ist die „Stadt für eine Nacht”, die vom 9. Juli bis 10. Juli, 14 Uhr bis 14 Uhr, „24 Stunden Schiffbauergasse” bietet. Unzählige Angebote der Anlieger der Schiffbauergasse treffen auf noch mehr spannende Projekte Pots­ damer Unternehmen, Wissenschaftler und Kulturvereine – und zwar bei freiem Eintritt. Das sollte man auf keinen Fall verpassen! Genauso wenig wie die vielen Open-AirKino-Aufführungen im Juli. Und die Partys. Und die Konzerte. Und die Theater-Aufführungen. Und die Work­ shops. Und die Ausstellungen. Und. Und. Und.

Titelfoto: Oh-Ton! Festival

Bis gleich!

ERLEBNISQUARTIER WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

TIPPS DER REDAKTION › 5 ALLE TERMINE IM JULI › 14 AKTUELLE AUSSTELLUNGEN › 22 FREIZEIT UND GASTRONOMIE › 23 IMPRESSUM › 20

WEGWEISER UND KONTAKTE › 26

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

3

· 7 Tramlinien, 22 Buslinien, 1 Fährlinie · 102 Fahrzeuge (47 Busse, 54 Straßenbahnen, 1 Fähre) · 627 Haltestellen · 311,5 km Linienlänge

ECKIGE AUGEN: OPEN-AIR-KINO › 10

24 STUNDEN: STADT FÜR EINE NACHT › 6

GEGEN SONNENBRAND: FERIENKURSE › 11

KURZ & GUT: SHORT CUTS › 12

AKTUELLE AUSSTELLUNGEN › 22

Foto: HL Bรถhme

AUERGAS

6

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

ERGASSE 09./10. JULI 2011 14 UHR BIS 14 UHR STADT FÜR EINE NACHT 24 STUNDEN SCHIFFBAUER

STADT FÜR EINE NACHT 24h SCHIFFBAUERGASSE Die ganze Stadt in der Schiffbauergasse

32 Raumkörper bieten alles und noch viel mehr

Der Sommer ist da, und damit auch das Jahreshighlight der Schiffbauergasse! Am 09. und 10. Juli wird die Schiffbauergasse für 24 Stunden zum pulsierenden Herzen Potsdam – zur „Stadt für eine Nacht”. In der – eigens für dieses Event erschaffenen – Installation aus Pavillions machen mehr als 50 Partnerinstitutionen und Gewerbe­ treibende aus Potsdam und der Region Kunst, Kreativität jeder Profession, Wis­ senschaft und Handwerk und für jeden live erlebbar. Von 14 bis 14 Uhr erleben und erfahren die Besucher allerhand Neues und Altes, Spannendes und Ent­ spannendes. Und das Beste daran: der Eintritt ist die ganze Zeit über kostenlos!

In der temporären Stadt erwartet die Be­ sucher eine überraschende Welt aus Him­ mels-Muscheln, Sinnestäuschungen, Ster­ nen, Perlentauchern, Wortklängen und weiteren faszinierenden Eindrücken. Dazu laden 32 kleine Raumkörper zum Entde­ cken und Ausprobieren ein. Erkunden Sie zum Beispiel den Weg eines Architekten von der Ideenfindung bis zur Ausführung, erfahren Sie mediale Phänomene oder den Genuss einer Zigarre! Lassen Sie Körper und Seele baumeln (z. B. im „Wohlfühlwürfel”) oder Ihre Gedanken schwei­ fen: entweder unter einem Himmel aus funkelnden Muscheln oder beim Tanzen » im „Tanzhaus”.

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

7

Foto: Ursula Maria Berzborn für „Grotest Maru”

BAUERGASSE 09./10. JULI 2011 14 UHR BIS 14 UHR STADT FÜR EINE NACHT 24 STUNDEN SCHIFFB Auch der echte Himmel und die Sterne werden zum Greifen nah, wobei die Bezie­ hung zwischen Raum und Zeit neu defi­ niert wird. Oder Sie nutzen die Gelegenheit, auch mal im Rampenlicht zu stehen: Ver­ suchen Sie sich im Fernsehen als Mode­ rator oder Nachrichtensprecher und wer­ den Sie im gleichnamigen Raumkörper zur „Rampensau”. Mehr ist mehr! Weniger ist mehr? Nicht bei der „Stadt für eine Nacht”, denn dort erwartet die Besu­ cher 24 Stunden lang nur das Beste vom Besten. Nicht nur, dass man sich selbst in den zahlreichen Raumkörpern auspro­ bieren und vielerlei Neues entdecken kann, auch die Anlieger lassen es sich nicht nehmen und zeigen, was sie zu bieten haben: Sie präsentieren über 70 Veranstal­ tungen für Groß und Klein, die vielfältiger nicht sein könnten. Den Anfang macht dabei das museum FLUXUS+ mit der Sonderausstellung zum dreijährigen Bestehen, der VideoPerformance „Swan Lake” und der Kunst­

8

installation „CellCity”. Zur gleichen Zeit wird auf der Kinderbühne des Hans Otto Theaters eine mittelalterliche Burg mit Rittern und Hofvolk ins Leben gerufen: „Wohlan, wir erobern die Festung!". Bunt und musikalisch geht es weiter mit Simon & Jan, Helje Sauer, FLUXUS+ Live­ musik, Geis & BaBa, der Audio-Performance „The Sound Of It” und dem Konzert von Jersey. Für die Freunde der Theaterbühne präsentiert das Hans Otto Theater neben Klassikern wie „Romeo und Julia” oder „Der Revisor” auch das Liederpro­ gramm der Schauspielstudenten der HFF Potsdam (z. B. in „Herz stirb oder singe”) und zahlreiche Lesungen wie z. B. aus „Novecento” und „Film B”. „Alice im Wunderland”, „Vom Fischer und seiner Frau” und "”Das tapfere Schneider­ lein” sind nur einige der Vorführungen, die die jungen und jung gebliebenen Be­ sucher des T-Werks zu sehen bekommen. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf fantastische Kostüme, Heldentaten und zahlreiche Abenteuer gelegt! So ist

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

HIFFBAUERGASSE 09./10. JULI 2011 14 UHR BIS 14 UHR STADT FÜR EINE NACHT 24 STUNDEN SCH auch garantiert, dass jeder – egal wie alt oder jung – auf seinen Geschmack kommt. Wem das noch nicht genug ist, den erwar­ ten außerdem eine 24 Stunden-VideoLounge im Waschhaus, Ausstellungen, Lesungen, Street Art und zahlreiche Partys bis zum Sonnenaufgang. Und wem zwischendurch doch mal die Puste ausgeht, dem sei versichert, dass zahlreiche gastronomische Anbieter für das leibliche Wohl sorgen und das Durchhaltevermögen steigern werden. Ein Interviewmarathon und ein hörbarer Raum Eine Besonderheit in diesem Jahr ist die Kooperation mit dem OH!-TON-Festival. Nach dem großen Erfolg 2009 steht bei dem deutschlandweit einzigen Festival für Radio-Feature, akustische Dokumentati­ onen und Klangerlebnisse auch in diesem Jahr das Hören im Mittelpunkt. Dazu ver­ wandelt das OH!-Ton Festival die Schiff­ bauergasse vom 8. bis 11. Juli in eine klingende und erzählende Landschaft. Die

besten Fundstücke aus den Archiven der Rundfunkanstalten nehmen den Besucher mit auf eine Reise durch die Vielfalt der Radio-Landschaft. Ein herausragender Programmpunkt ist dabei der Interview­ marathon, der die Besucher selbst zu Wort kommen lässt und O-Töne rund um Pots­ dam und die Schiffbauergasse sammelt. Abgerundet wird das Festival durch ein Rahmenprogramm rund um das Thema Klang. Ein Highlight ist dabei die AudioPerformance „The Sound Of It”" von Lucia Glass. Ihr besonderes Interesse gilt den Geräuschen, die ausgelöst werden, wenn sich Dinge durch den Raum bewegen. Sie arrangiert auditive Ereignisse zu einer hörbaren Choreografie. Der mit Kopfhörern ausgestattete Besucher verfolgt die Bewegung von Materialien, Gegenständen und Körpern und erlebt dabei, wie sich seine Wahrnehmung neu verortet „The Sound Of It” macht jeweils den Raum hörbar, in dem sich der Zuschauer während der Aufführung befindet. Ein Klangerlebnis der ganz besonderen Art!

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

9

Szenenbild aus „Kokowääh”

BIS 30. AUGUST 2011 · AM WASCHHAUS · WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

ECKIGE AUGEN GARANTIERT: OPEN AIR KINOSOMMER Auch in diesem Sommer gibt es ihn wieder – und zwar bereits zum 17. Mal: Den tra­ ditionellen Open-Air-Kinosommer, der von Waschhaus Potsdam und cinemarstall e.V präsentiert und veranstaltet wird. Erstmals laufen in diesem Jahr sogar vier Filme pro Woche – jeweils montags, mittwochs, frei­ tags und samstags! Der Juli startet mit dem Film über den wohl bekanntesten Street Art-Künstler: „Banksy - Exit Through The Gift Shop”. So finden sich auf fast jedem Erdteil seine großflächigen Graffitis. Aber dennoch weiß niemand, wie er aussieht und wie sein tatsächlicher Name lautet. Und dann ent­ scheidet sich der verrückte Franzose und Second-Ladenbesitzer Thierry Guetta eben jenen Portraitfilm über Banksys nächtliche

10

Malstunden anzufertigen. Weiter geht es mit der Komödie „The Kids Are All Right”, in der es um eine ganz normale Familie geht. Was sie jedoch von den meisten anderen unterschiedet: Nic und Jules sind ein lesbisches Paar und ihre Kinder wur­ den mit Hilfe einer Samenspende gezeugt. Doch die Geschichte wird erst dann richtig spannend, als es heißt „Hallo Mutter, darf ich vorstellen, das ist mein Vater!”. Ein weiteres Filmhighlight im Juli ist „KOKOWÄÄH” von und mit Til Schweiger, der in seinem neuesten Streifen plötzlich Vater einer achtjährigen Tochter ist, die das Ergebnis eines One-Night-Stands sein soll. Außerdem zu sehen in diesem Monat: „The Kings Speech”, „Der Auftragslover”, „Mammuth” und viele andere!

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

Foto: T-Werk (Maskenworkshop)

IN DEN SOMMERFERIEN · ALLE INFOS AUF WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

HILFT GEGEN SONNENBRAND: FERIENKURSE ALLER COLEUR In den Ferien fliegen lernen? Selbst Colla­ gen erstellen? Auf der Theaterbühne ste­ hen? Ein eigenes Hörspiel erstellen? Alles gar kein Problem mit den Ferienworkshops in der Schiffbauergasse. Fliegen und Tanzen am Trapez? Menschen­ pyramiden bauen? Einradfahren? Balancie­ ren zwischen den Bäumen? Alles ganz einfach. Denn der Zirkus wird um die fabrik herum lebendig und für jeden erlebbar. Ihr könnt alles ausprobieren, gemeinsam spie­ len, lachen – und am Ende zeigt ihr euren Eltern, was ihr alles draufhabt. Im museum FLUXUS+ geht es dagegen etwas ruhiger zu. Denn hier gibt es zuerst eine Schülerführung durch die ausgestell­ ten Werke im Museum. Anschließend wer­ den eigene Collagen hergestellt und mit

vorhandenen Bildern neue Geschichten erzählt. Dein Kunstwerk kannst du selbstverständlich mit nach Hause nehmen! Wenn du dagegen schon immer mal selbst auf der Bühne stehen wolltest, dann gibt dir das T-Werk eine Chance! Denn die Som­ merwerkstatt bietet wieder Allen ab 14 die Gelegenheit, sich auf der Bühne auszupro­ bieren. Gearbeitet wird an Minidramen, in denen kleine Irrtümer zu großen Katastro­ phen führen, ganz wie im normalen Leben... Beim Hörspielworkshop im T-Werk geht es um Kino für die Ohren. Wir denken uns eine Geschichte aus, sprechen Texte ein, sammeln Geräusche und bauen dann alles am Computer zu einem richtigen Hörspiel zusammen, das ihr dann auf CD mit nach Hause nehmen könnt.

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

11

Foto:Christin Cammradt für Zirkusworkshop

SCHIFFBAUERGASSE SHORT CUTS · SCHIFFBAUERGASSE SHORT CUTS · SCHIFFBAUERGASSE SHORT Dabei geht es nicht darum, perfekte Kunstwerke zu präsentieren, sondern zu zeigen, dass es viele ver­ steckte Talente gibt, die durch diese Art von Aus­ stellung aufblühen und wachsen können.

Maschinenköpfe an der Roten Wand Seit Januar können junge Kreative ihre ganz eigene Kunst jenseits des etablier­ ten Galerie-Betriebes im Waschhaus ausstellen. Egal ob Fotograf, Bauarbeiter oder Designer, egal ob jung oder alt – überall kann Po­ tenzial stecken. Das Ziel von „Red Wall” ist es eigene Erfahrungen zu sammeln und sich auszuprobieren.

12

Als nun bereits vierter Künstler zeigt Julius Ruge seine „Machineheads” an der „Red Wall”. Die Bilder zeigen abstrakte Portrait­ zeichnungen düsterer Figu­ ren, die zum Teil grotesk verzerrte Züge aufweisen. Die einnehmenden Gesten seiner großformatigen Gemälde, in denen er einen ausgeprägten Sinn für Komposition und Farbge­ staltung beweist, treten hier hinter die harte Prägnanz des Kugelschreibers - mit dem seine Werke entstan­ den sind - zurück. Zu sehen gibt es die Ausstellung ab dem 5. Juli an der „Red Wall” bei jeder Veranstal­ tung des Waschhauses.

Betonformsteine als Veloursteppich Der Potsdamer Tom Korn holt sich die Inspiration für seine Veloursteppichcolla­ gen an ganz besonderer Stelle: an Wänden, welche durch Betonformsteine eine ganz eigene Gestaltung auf­ weisen. Dieses Stück DDRBaukultur gilt als hervor­ stechendes Merkmal einer durchaus künstlerisch ex­ perimentierfreudigen Epo­ che. Damals entwickelte man in Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

SHORT CUTS · SCHIFFBAUERGASSE SHORT CUTS · SCHIFFBAUERGASSE SHORT CUTS · SCHIFFBAUE gereihte Formsteinfassa­ den. Dabei überrascht die Fülle der verschiedenen, zum Teil äußerst fantasie­ voll abstrakten, geometri­ schen Formen, die als wie­ derholende, zuweilen versetzt rhythmische Rei­ hung der dreidimensiona­ len Einzel-Ornamente eine belebend architektonische Textur erzeugen. In der Ausstellung mit dem Titel "soz:real,-" zeigt der Künstler seine Teppichcol­ lagen vom 9. - 31. Juli im TAZ Container in der Schiff­ bauergasse. Vernissage: Freitag, 8. Juli ab 20 Uhr

Skizzenbuch melodischer Nachtgedanken unter Sternen Ludovico Einaudi ist ein Meister der Entschleuni­ gung. Seine Musik schöpft aus der Kraft des Minima­ len, reduziert auf das We­ sentliche zu einer künstlerischen Aussage. Das macht den Pianisten und Komponisten zu einem Seismographen klangkul­ tureller Befindlichkeiten, der mit dem Streben nach Klarheit und emotionaler Bedeutsamkeit bereits den Nerv vieler Zeitgenossen getroffen hat. Er spielte bereits in den re­ nommiertesten Konzerthäusern dieser Welt, ver­ kaufte mehr als 750 000 Al­ ben - und dabei entstand auch die Musik zu „Night­ book”, welches ein Skizzen­

buch melodischer Nacht­ gedanken darstellt. Gemeinsam mit dem Nightbook Ensemble wird er das Album am Freitag, 5. August unter freiem Him­ mel auf dem Gelände des Waschhauses präsentieren.

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

13

DAS PROGRAMMHEFT DER SCHIFFBAUERGASSE POTSDAM WIRD UNTERSTÜTZT VON

Fr, 1.7.2011 18.00 Uhr, Workshop Maskenbau II Baseler Masken mit Finbarr Ryan & Petra Föhrenbach T-Werk 19.30 Uhr, Theater Eine Familie von Tracy Letts, Regie: Barbara Bürk Hans Otto Theater 20.00 Uhr, Comedy Olaf Schubert & Freunde „Meine Kämpfe” Waschhaus Open Air

Sa, 2.7.2011 11.00 Uhr, Workshop Maskenbau II mit Finbarr Ryan & Petra Föhrenbach T-Werk

23.00 Uhr, Party Feierstarter Die beste 90er Jahre Party Waschhaus

22.00 Uhr, Open Air Kino The Kids Are All Right Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

So, 3.7.2011

Di, 5.7.2011

11.00 Uhr, Workshop Maskenbau II mit Finbarr Ryan & Petra Föhrenbach T-Werk 15.00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+ 17.00 Uhr, Theater Volpone von Ben Jonson, Regie: Tobias Wellemeyer Hans Otto Theater

Mo, 4.7.2011

19.30 Uhr, Theater Iwanow von Anton Tschechow, Regie: Markus Dietz Hans Otto Theater

10.00 Uhr, Workshop Zirkuswoche mit Tanz und Spiel mit Petra Teckemeier von ZirkusLuft fabrik Potsdam

22.00 Uhr, Open Air Kino Bansky - Exit Through The Gift Shop Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

18.00 Uhr, Workshop Maskenbau II mit Finbarr Ryan & Petra Föhrenbach T-Werk

14

10.00 Uhr, Workshop Zirkuswoche mit Tanz und Spiel mit Petra Teckemeier von ZirkusLuft fabrik Potsdam 18.00 Uhr, Workshop Maskenbau I mit Finbarr Ryan & Petra Föhrenbach T-Werk 20.00 Uhr, Ausstellung Julius Ruge: Machineheads Vernissage im Rahmen von Red Wall Waschhaus 21.00 Uhr, Konzert Rubys Tuesday Unplugged-Bühne Live: Musikantenknochen Waschhaus 22.30 Uhr, Party Rubys Tuesday Club Rock, Alternativ, Indie und alles außer Billigpop Waschhaus

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

AKTUELLE TERMINE UND KARTEN IM VORVERKAUF AUF WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

Mi, 6.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Zirkuswoche mit Tanz und Spiel mit Petra Teckemeier von ZirkusLuft fabrik Potsdam 15:00 Uhr, Special Swan Lake Filme im Museum museum FLUXUS+ 18.00 Uhr, Workshop Maskenspiel INTENSIV II mit Finbarr Ryan T-Werk

10.00 Uhr, Aufführung Alice im Wunderland Theater NADI, Schauspiel mit Musik und Masken T-Werk

18.00 Uhr, Workshop Maskenspiel INTENSIV II mit Finbarr Ryan T-Werk

16.00 Uhr, Special Museumsführung durch das museum FLUXUS+ museum FLUXUS+

19.30 Uhr, Aufführung Lucia Glass: The Sound Of It im Rahmen vom Oh!-ton Festival fabrik Potsdam

18.00 Uhr, Special Oh!-ton - Festival für akustische Dokumentation Eröffnung fabrik Potsdam

21.00 Uhr, Aufführung Lucia Glass: The Sound Of It im Rahmen vom Oh!-ton Festival fabrik Potsdam

EMPFEHLUNG

Do, 7.7.2011

13.00 Uhr, Workshop Sommerferienspaß im museum FLUXUS+ Thema: Collage museum FLUXUS+ 18.00 Uhr, Workshop Maskenspiel INTENSIV II mit Finbarr Ryan T-Werk

Fr, 8.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Zirkuswoche mit Tanz und Spiel mit Petra Teckemeier von ZirkusLuft fabrik Potsdam

Foto: Lucia Glass

10.00 Uhr, Workshop Zirkuswoche mit Tanz und Spiel mit Petra Teckemeier von ZirkusLuft fabrik Potsdam

FR, 8. JULI 2011 · FABRIK POTSDAM

THE SOUND OF IT Lucia Glass entwirft mit ihrer aktuellen Arbeit „The Sound Of It” ein Stück über das Hören: Sie macht jeweils den Raum hörbar, in dem sich der Zuschauer befindet. Es gibt ein choreographisches Skript, an dem sich die Umsetzung orientiert, unter Berücksichtigung der Größe und Klangqualität des Ortes entsteht dann die jeweilige Ausarbeitung. „The Sound Of It” hatte im Januar 2011 auf Kampnagel in Hamburg Premiere und war bei „Scores N°2” zu Gast am Tanzquartier Wien.

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

15

AKTUELLE TERMINE UND KARTEN IM VORVERKAUF AUF WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

BAUERGASSE STADT FÜR EINE NACHT 24 STUNDEN SCHIFF Sa, 9.7.2011 13.00 Uhr, Aufführung Feature Programm 24-stündiger Interviewmarathon im Rahmen vom Oh!-ton Festival fabrik Potsdam 10.00 Uhr, Special Wohlan, wir bauen eine Festung! Interaktives Theater Kinderbühne 14.00 Uhr, Special die.puntigam mal-performance museum FLUXUS+ 14.00 Uhr, Special Schwarzmarkt der Fragen Reithalle 14.00 Uhr, Special 24 Stunden Videolounge Waschhaus Kesselhaus 15.00 Uhr, Theater Romeo und Julia von William Shakespeare, Hans Otto Theater 15.00 Uhr, Theater Das Tapfere Schneiderlein Puppentheater Spectaculum T-Werk Probebühne 15.00 Uhr, Special Führung durch das Waschhaus Treffpunkt: Biergarten Waschhaus 15.00 Uhr, Konzert Simon & Jan Waschhaus Arena

16

15.30 Uhr, Theater Timebank Grotest Maru, Straßentheater Schirrhof

18.00 Uhr, Theater Maskenparade Workshoppräsentation T-Werk Probebühne

16.00 Uhr, Theater Eye of the Storm nach Motiven von William Shakespeare Reithalle

18.30 Uhr, Special My-Fair-Lady-Medley mit Franziska Melzer und Bernd Geiling Neues Theater

16.00 Uhr, Aufführung Alice im Wunderland Theater NADI T-Werk

18.30 Uhr, Theater Novecento - Die Legende vom Ozeanpianisten Lesung mit Musik Reithalle

16.00 Uhr, Theater Das Tapfere Schneiderlein Puppentheater Spectaculum T-Werk 17.00 Uhr, Theater Carillo Companyia LA TAL, Bewegungstheater Schirrhof 17.00 Uhr, Special Führung durch das Waschhaus Treffpunkt: Biergarten Waschhaus 17.30 Uhr, Konzert Helje Sauer Liedermacher Reithalle 17.45 Uhr, Special Ausblick auf die kommende Spielzeit mit Schauspielern und Musik Neues Theater 18.00 Uhr, Special Der Geschenkte Gaul Texte und Lieder Uferweg / Reitställe

18.30 Uhr, Theater Timebank Grotest Maru, Straßentheater Schirrhof 18.45 Uhr, Special Lesung aus dem Roman „Film B” von Tobias Schwarz mit Jule Böwe und Holger Bülow Neues Theater 19.00 Uhr, Aufführung Lucia Glass: The Sound Of It im Rahmen vom Oh!-ton Festival fabrik Potsdam 19.00 Uhr, Kunst Steffen Mühle: „ Zelluloid” Vernissage Kunstraum Potsdam 19.00 Uhr, Special Oxy_Art Performance & Installation OXYMORON Dance Company Kunstraum Potsdam

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

AKTUELLE TERMINE UND KARTEN IM VORVERKAUF AUF WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

FBAUERGASSE STADT FÜR EINE NACHT 24 STUNDEN SCHI 19.00 Uhr, Theater Vom Fischer und seiner Frau T-Werk, Erzähltheater T-Werk 19.00 Uhr, Special Führung durch das Waschhaus Treffpunkt: Biergarten Waschhaus

20.30 Uhr, Theater I Wanna Die For You OXYMORON Dance Company Reithalle

21.30 Uhr, Konzert Helje Sauer Liedermacher Reithalle

20.30 Uhr, Theater Timebank Grotest Maru, Straßentheater Schirrhof

21.45 Uhr, Theater Timebank Grotest Maru, Straßentheater Schirrhof

20.45 Uhr, Konzert Liebeslieder mit Elzemarieke de Vos 19.15 Uhr, Theater Im Mund schwimmen Sterne Neues Theater Andrea Thelemann 21.00 Uhr, Aufführung präsentiert Ausschnitte Lucia Glass: The Sound Of It aus ihrem Soloprogramm im Rahmen vom Hans Otto Theater Oh!-ton Festival 19.30 Uhr, Theater Cuba libre von und mit Philipp Mauritz Reithalle

fabrik Potsdam

21.00 Uhr, Kunst Steffen Mühle: „Zelluloid” Führung Kunstraum Potsdam

19.30 Uhr, Theater Puppets Red III 21.00 Uhr, Lesung A Fortiori, Bewegungstheater Wist - Der Literaturladen Schirrhof unterwegs Neues Theater 19.45 Uhr, Special Herz, stirb oder singe 21.00 Uhr, Theater mit Studenten der HFF Carillo Neues Theater Companyia LA TAL, 20.00 Uhr, Konzert Chris Reinhardt & Felix Dubiel museum FLUXUS+

20.00 Uhr, Theater Maskenparade Workshoppräsentation T-Werk Probebühne 20.00 Uhr, Konzert Simon & Jan Waschhaus Arena

Bewegungstheater Schirrhof

21.00 Uhr, Special Führung durch das Waschhaus Treffpunkt: Biergarten Waschhaus 21.00 Uhr, Konzert I am Ruby Live: Pensen & Open Stage Waschhaus Klub

22.00 Uhr, Konzert Jersey im Rahmen vom Oh!-ton Festival fabrik Club 22.00 Uhr, Theater Der Revisor von Nikolai Gogol, Regie: Peter Kube Hans Otto Theater 22.00 Uhr, Theater Die Perser Studenten der Hochschule für Musik und Theater Rostock, Schauspiel und Musik T-Werk 22.00 Uhr, Lesung ErzählWerk Werkstattpräsentation T-Werk Probebühne 22.30 Uhr, Theater I Wanna Die For You Eine Produktion der OXYMORON Dance Company Reithalle 23.00 Uhr, Theater Puppets Red III A Fortiori, Bewegungstheater Schirrhof

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

17

AKTUELLE TERMINE UND KARTEN IM VORVERKAUF AUF WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

IMPRESSUM Herausgeber: Landeshauptstadt Potsdam Der Oberbürgermeister FB Kultur und Museum Hegelallee 6-10 14467 Potsdam Telefon: 0331 289-1942 Telefax: 0331 289-3342 Redaktion & Layout: rwmd » Robert Witzsche www.rwmd.de Druck: Brandenburgische Universitätsdruckerei www.bud-potsdam.de Termine und Redaktion: Für die Texte zeichnet der Herausgeber bzw. die betei­ ligten Institutionen verant­ wortlich. Eine Gewähr für die Richtigkeit von Terminen, Daten und Inhalten wird nicht übernommen. Druck­ fehler und Änderungen vor­ behalten. Fotos: Die Fotos wurden freundlich von den beteilig­ ten Institutionen zur Verfügung gestellt. Nicht nament­ lich gekennzeichnete Fotos sind uns als Pressebilder vom Veranstalter frei zur Verfügung gestellt worden. Das Logo „Schiffbauergasse Potsdam“ ist eine eingetra­ gene Text-Bild-Marke der Landeshauptstadt Potsdam. Redaktionsschluss war der 10. Juni 2011 Auflage: 15.000 Stück Vertrieb an über 350 Stellen in Potsdam und Berlin

HIFFBAUERGASSE STADT FÜR EINE NACH 23.00 Uhr, Party I am Ruby mit DJ Moses Waschhaus Klub

11.00 Uhr, Special Sagenhaft Märchenhaft Märchen für Kinder Kunstraum Potsdam

23.30 Uhr, Konzert Geis & Baba Reithalle

11.00 Uhr, Special Malen mit Kindern Wir malen die Schiffbauergasse museum FLUXUS+

23.30 Uhr, Party Dubstep Party TAZ-Container 0.00 Uhr, Party Dance Floor am Tiefen See mit DJ Phil „Flash” Stadler Seebühne 0.30 Uhr, Party Breakbox Breakbeat & Big Beats mit diversen DJs & VJs Reithalle

So, 10.7.2011 10.00 Uhr, Theater Die Poggenpuhls von Theodor Fontane »Märkische Leselust« Hans Otto Theater 10.00 Uhr, Special Kunstfrühstück in den Galerieräumen Kunstraum Potsdam 10.00 Uhr, Special Wohlan, wir bauen eine Festung! Interaktives Theater Kinderbühne 10.00 Uhr, Special Museumsführung museum FLUXUS+

11.00 Uhr, Special 2. Fußballcup der Schiffbauergasse für alle Potsdamer Reithalle 12.00 Uhr, Kunst Steffen Mühle: „Zelluloid” Künstlergespräch mit Steffen Mühle Kunstraum Potsdam 12.00 Uhr, Theater Angstmän von Hartmut El Kurdi, Regie: Aurelina Bücher Reithalle 13.00 Uhr, Special Sagenhaft Märchenhaft Märchen für Kinder Kunstraum Potsdam 14.00 Uhr, Aufführung Feature Programm: Preisverleihung im Rahmen vom Oh!-ton Festival fabrik Potsdam 15:00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

AKTUELLE TERMINE UND KARTEN IM VORVERKAUF AUF WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

Mo, 11.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Zirkuswoche mit Tanz und Spiel mit Petra Teckemeier von ZirkusLuft fabrik Potsdam

22.00 Uhr, Open Air Kino R.E.D. – Älter. Härter. Besser. Schiffbauergasse Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

Do, 14.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Zirkuswoche mit Tanz & Spiel fabrik Potsdam

EMPFEHLUNG

22.00 Uhr, Open Air Kino Der Auftragslover Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

Di, 12.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Zirkuswoche mit Tanz und Spiel mit Petra Teckemeier fabrik Potsdam 21.00 Uhr, Konzert Rubys Tuesday Unplugged-Bühne Live: Children & Rainbow Arabia Waschhaus 22.30 Uhr, Party Rubys Tuesday Club Rock, Alternativ & Indie Waschhaus

Mi, 13.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Zirkuswoche mit Tanz und Spiel mit Petra Teckemeier fabrik Potsdam 14.00 Uhr, Workshop Sommerferienspaß im museum FLUXUS+ Schülerführung und Memory museum FLUXUS+

DI, 12. JULI 2011 · WASCHHAUS POTSDAM

RUBYS TUESDAY: CHILDREN & RAINBOW ARABIA Alldienstäglich präsentiert der Rubys Tuesday junge Musiker aus Potsdam, Berlin und der ganzen Welt bei freiem Eintritt im gemütlichen Waschhaus Klub. Am 12. Juli sind im Rahmen der erfolgreichen Reihe gleich zwei Künstler zu Gast: „Rainbow Arabia” - ein junges, erfrischend aufspielendes Elektro-Duo aus Los Angeles, und „children” aus dem hohen Norden. Laura, Mathias, Stefanie und Andre – vier Kinder aus einer Kleinstadt, die damals nicht viel zu tun hatten. Baden gehen, Tischtennis – und Musik machen. Wenige Jahre später treffen sie sich wieder, nur die Stadt ist nun größer. Und schon geht sie weiter, die wilde wilde Fahrt. Nur keiner weiß wohin.

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

19

AKTUELLE TERMINE UND KARTEN IM VORVERKAUF AUF WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

13.00 Uhr, Workshop Sommerferienspaß Thema. Collage museum FLUXUS+

Fr, 15.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Zirkuswoche mit Tanz und Spiel fabrik Potsdam 22.00 Uhr, Open Air Kino Biutiful Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

Sa, 16.7.2011 22.00 Uhr, Open Air Kino KokowÄÄh Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

Di, 19.7.2011

Fr, 22.7.2011

21.00 Uhr, Konzert Rubys Tuesday Unplugged-Bühne Live: Grey Television Waschhaus

22.00 Uhr, Open Air Kino Drei Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

22.30 Uhr, Party Rubys Tuesday Club Rock, Alternativ, Indie und alles außer Billigpop Waschhaus

Mi, 20.7.2011 14.00 Uhr, Workshop Sommerferienspaß im museum FLUXUS+ Schülerführung und Memory museum FLUXUS+

23.00 Uhr, Party Tanz in der fabrik fabrik Club

22.00 Uhr, Open Air Kino KokowÄÄh Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

23.03 Uhr, Party 3 - Die Party Waschhaus

Do, 21.7.2011

So, 17.7.2011 15:00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+

13.00 Uhr, Workshop Sommerferienspaß im museum FLUXUS+ Thema. Collage museum FLUXUS+

Mo, 18.7.2011

21.00 Uhr, Konzert Rubys Tuesday Unplugged-Bühne Live: Gorillas on drums Waschhaus

22.00 Uhr, Open Air Kino Me Too - Wer will schon normal sein? Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

22.30 Uhr, Party Rubys Tuesday Club Rock, Alternativ, Indie und alles außer Billigpop Waschhaus

20

Sa, 23.7.2011 22.00 Uhr, Open Air Kino The King's Speech Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

So, 24.7.2011 15:00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+

Mo, 25.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Hörspielworkshop T-Werk 22.00 Uhr, Open Air Kino Mammuth Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

Di, 26.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Hörspielworkshop T-Werk 21.00 Uhr, Konzert Rubys Tuesday Unplugged-Bühne Live: Open Stage & Gorillaz On Drums (DJ Live-Set) Waschhaus

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

AKTUELLE TERMINE UND KARTEN IM VORVERKAUF AUF WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE

22.30 Uhr, Party Rubys Tuesday Club Rock, Alternativ, Indie und alles außer Billigpop Waschhaus

Mi, 27.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Hörspielworkshop T-Werk

22.00 Uhr, Open Air Kino Pina Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

Sa, 30.7.2011 22.00 Uhr, Open Air Kino True Grit Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

So, 31.7.2011 15:00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+ 16.00 Uhr, Special Museumsführung durch das museum FLUXUS+ museum FLUXUS+

14.00 Uhr, Workshop Sommerferienspaß Schülerführung und Memory museum FLUXUS+

EMPFEHLUNG

Foto: Nitya Ramchandran

22.00 Uhr, Open Air Kino The King's Speech Open-Air-Kinosommer 2011 Waschhaus Open Air

Do, 28.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Hörspielworkshop T-Werk 13.00 Uhr, Workshop Sommerferienspaß Thema. Collage museum FLUXUS+ 21.00 Uhr, Special Romeo meets Julia OXYMORON Dance Company Seebühne am Tiefen See

Fr, 29.7.2011 10.00 Uhr, Workshop Hörspielworkshop T-Werk 21.00 Uhr, Special Romeo meets Julia OXYMORON Dance Company Seebühne am Tiefen See

28. & 29. JULI 2011 · SEEBÜHNE AM TIEFEN SEE

ROMEO MEETS JULIA „Romeo meets Julia” ist der Versuch einer Adaption an die 1597 veröffentlichte Tragödie von William Shakespeare „Romeo und Julia”, welche die Geschichte zweier junger Liebender schildert, die verfeindeten Familien angehören. In „Romeo meets Julia” entwickelt die Oxymoron Dance Company ein neues Liebestanzspiel, das die Sehnsüchte und Trugbilder der jetzt lebenden und leidenden Jugend spiegelt. Stilistische Attribute dieses Spiels sind Liebe, aber auch Selbstliebe und ein fast erschreckendes Pathos. Eine ganz besondere Atmosphäre erfährt das Stück durch den einmaligen Aufführungsort und die musikalische Zusammenarbeit mit der Live Band 5.1.

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

21

STEFFEN MÜHLE: »ZELLULOID« im KUNSTRAUM POTSDAM

3 JAHRE MUESUM FLUXUS+ im MUSEUM FLUXUS+

In Zusammenarbeit mit dem Potsdamer Filmmuseum präsentiert der Kunstraum unter dem Titel „Zelluloid” neue Arbeiten des Potsdamer Fotokünstlers Steffen Mühle.

Das museum FLUXUS+ zeigt in seiner Dau­ erausstellung einen Querschnitt des Werkes von Wolf Vostell und eine Dokumentation der internationalen Fluxus-Bewegung von den sechziger Jahren bis in die heutige Zeit.

Mühle überschreitet in seinen Arbeiten die Grenzen des Mediums und zerstört die Illusion der realistischen Abbildung in der Fotografie. Für die Ausstellung hat er das Fotoarchiv des Filmmuseums gesichtet. Als Rohstoff für seine Arbeit stehen Auf­ nahmen im Vordergrund, die Einblicke hin­ ter die Kulissen gewähren und eine Welt hinter der Kamera widerspiegeln, oft skurril und geheimnisvoll. Die Bilder werden von Mühle aufgegriffen und neu erschaffen: Ihren Ursprung nicht verleugnend und zugleich unerklärlich und rätselhaft. Vernissage: 9. Juli, 19 Uhr Geöffnet bis 14. August 2011 Kunstraum Schiffbauergasse 4d Mittwoch bis Sonntag 12 bis 18 Uhr www.kunstraumpotsdam.de

22

Asli Sungu und Ben Patterson: 3 Jahre museum FLUXUS+ Im atrium des museum FLUXUS+ wird bis September 2011 die Sonderausstellung „3 Jahre museum FLUXUS+ / 3 Jahre Follow Fluxus“ zu sehen sein. Stellvertretend für die Künstler der Fluxus-Bewegung der 60er Jahre wurde Ben Patterson eingeladen seine Arbeit „Blame it on Pittsbourgh; or, Why I became an artist.“ zu zeigen. Asli Sungu, Follow Fluxus-Stipendiatin, zeigt die Videoarbeit „Unvermeidbar” und Arbei­ ten der Serie „Home Accidents”. Geöffnet bis 11. September 2011 museum FLUXUS+ Schiffbauergasse 4f Mittwoch bis Sonntag 13 - 18 Uhr www.fluxus-plus.de

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

Asli Sungu, Unvermeidbar, 2010, Videostill (Courtesy: Galerie Lena Brüning)

AKTUELLE AUSSTELLUNGEN

FREIZEIT UND GASTRONOMIE

HUCKLEBERRYS FLOSSSTATION Mit einem Floß über Seen und Flüsse fahren, wie es einst Tom Sawyer und Huckleberry Finn taten, ist seit einiger Zeit auch in Potsdam möglich. Die Huckleberrys Floßstation von floa­ ting-noise.com vermietet Flöße mit führerscheinfreiem Motor und Platz bis zu acht Perso­ nen. Auch im Herbst und Winter, dann mit Hei­ zung, ein wahres Erlebnis. Huckleberrys Floßstation Schiffbauergasse 9

JUST FOR FUN BOOTSVERMIETUNG Spaß und Entspannung rund um das Wasser mit den beliebten blau-weißen Funny-Booten bietet die Just For Fun Bootsvermietung an der Marina am Tiefen See. Die schönsten Wasser­ wege Brandenburgs beginnen an der Schiffbau­ ergasse - Boote und Yachten verschiedenster Größe, vom Kanu bis zum Motorcruiser, gibt‘s bei Just For Fun. Just For Fun Bootsvermietung Schiffbauergasse 8

MARINA AM TIEFEN SEE Nur wenige Gehminuten vom Potsdamer Zen­ trum entfernt laden an der Marina am Tiefen See komfortable Liegeplätze von 6 bis 20 Metern Bootstouristen und ortsansässige Wassersportler zum Anlegen ein. Ein aufmerksamer und kom­ petenter Service sorgt in der Marina am Tiefen See dafür, dass sich Boote und Besatzung im Hafen sicher fühlen. Marina am Tiefen See Schiffbauergasse 8

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

23

FREIZEIT UND GASTRONOMIE

SEGELTRAINING BERLIN-POTSDAM Das Segeltraining Berlin-Potsdam, seit über 20 Jahren Partner des Wassersports, bietet in bester Lage eine ideale Basis für verschiedenste Aktivitäten. Vom Chartern von Segel- und Motor­ booten bis zu Bootsführerschein und Segelkurs bietet das Team von Dietmar Feige in familiärer und professioneller Atmosphäre jedem seinen Einstieg in den Wassersport. Segeltraining Berlin-Potsdam Schiffbauergasse 9

RESTAURANT »BOOTSHAUS« Mit einem tollen Blick über den Tiefen See bietet das Hafenrestaurant »Bootshaus« an der Marina am Tiefen See durchgehend von 12 bis 21 Uhr frische Salatvariationen, Deftiges aus Pfanne und Topf, Kuchen, Eis und Kaffeespezialitäten von Lavazza. Ob kurze Pause oder ausgiebiges Abendessen - das Restaurant »Bootshaus« bietet etwas für Jeden. Hafenrestaurant »Bootshaus« Schiffbauergasse 8

CAFÉ UND MUSEUMSSHOP Entspannen Sie nach Kunstgenuss oder Spazier­ gang, treffen Sie Freunde vor dem Theater oder kommen Sie zum Einkaufen in den museums­ shop des museum FLUXUS+ direkt am Uferpark der Schiffbauergasse. Hier werden Ihnen kleine Snacks, Kuchen, warme und kalte Getränke Mittwoch bis Sonntag 13 - 18 Uhr in netter Atmosphäre geboten. Café im museum FLUXUS+ Schiffbauergasse 4f

24

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

FREIZEIT UND GASTRONOMIE

FABRIK GARTEN Einer der schönsten Flecken der Schiffbauer­ gasse ist seit Jahren der fabrik Garten direkt am Ufer der Havel. Ab dem 21. Mai 2011 lädt der urige Biergarten mit Wasserblick und Beachvolleyball-Feld wieder zum „gemütlich in den Abend chillen”, zum „mal wieder etwas Sport in der Sonne treiben” und natürlich zum „einen kühlen Schluck gegen die Hitze nehmen” ein. fabrik Garten Schiffbauergasse 10

Foto: Landeshauptstadt Potsdam

RISTORANTE »IL TEATRO« In der ehemaligen Zichorienmühle zwischen Hans Otto Theater und der Uferpromenade bietet das Team des »Il Teatro« feinste italienische Küche. Auf die Teller kommt ausschließlich Spitzenqualität, die stets frisch geliefert zu typisch italienischen Gerichten verarbeitet wird. Als Zugabe gibt‘s eine herausragende Weinkarte und den tollen Blick auf den Tiefen See. Ristorante »Il Teatro« Schiffbauergasse 12

RESTAURANTSCHIFF »JOHN BARNETT« Am Kai der Schiffbauergasse Potsdam liegt das Restaurantschiff »John Barnett«. Das vielfältige Angebot - mit und ohne Fleisch, saisonale Le­ ckereien und natürlich Fisch - wird bei jedem Wetter serviert, auf dem Oberdeck des früheren Lastkahns, von dem man einen fantastischen Blick über den Tiefen See hat, oder im gemütlichen Gastraum. Restaurantschiff „John Barnett“ Schiffbauergasse 12a

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

25

VERANSTALTUNGEN fabrik Potsdam › 10 Telefon: 0331 2800314 www.fabrikpotsdam.de Hans Otto Theater › 11 Telefon: 0331 9811-8 www.hansottotheater.de

primaDonna › 4h Telefon: 0331 9679329 www.primadonna-potsdam.de Reithalle A › 16 Telefon: 0331 98118 www.hansottotheater.de Studiohaus › 4g Telefon: 0331 6264676 www.potsdam-tanzt.de

kulturgewinn › 7 Telefon: 0331 6207944 www.iq-kulturgewinn.de

T-Werk › 4e Telefon: 0331 719139 www.t-werk.de

Kunstraum Potsdam › 4d Telefon: 0331 27156-30 www.kunstraumpotsdam.de

Waschhaus Arena › 5 Telefon: 0331 27156-26 www.waschhaus.de

museum FLUXUS+ › 4f Telefon: 0331 601089-0 www.fluxus-plus.de

Waschhaus Potsdam › 6 Telefon: 0331 27156-26 www.waschhaus.de

FREIZEIT Huckleberrys Floßstation Potsdam › 9 Telefon: 0331 960010 www.flossstation-potsdam.de just for fun Potsdam Boots- und Yachtcharter › 8 Telefon: 0331 8170617 www.just-for-fun-potsdam.de Marina am Tiefen See › 8 Telefon: 0331 8170617 www.marina-am-tiefen-see.de Segeltraining Berlin-Potsdam › 9 Telefon: 030 30612917 www.stberlin.de

8

H

Haltestelle / Schiffsanleger

P

Parkplatz / Parkhaus

9

4 10a

10

Fahrradverleih-Station

P

Bootsanleger

7

Restaurant Café

11

H

P

12

12a 14 17

© Lageplan: Änne Fitzner / Robert Witzsche

26

TICKETS ZUM SELBERDRUCKEN UNTER WWW.TIXOO.COM

GASTRONOMIE

Ristorante „Il Teatro“ › 12 Telefon: 0331 20097291 www.ilteatro-potsdam.de

BIO COMPANY › 4b Telefon: 0331 6200962 www.biocompany.de

WEITERE ANLIEGER

fabrik Garten › 10 Telefon: 0331 2800314 www.fabrikpotsdam.de

Bundesstiftung Baukultur › 3 www.bundesstiftungbaukultur.de

Museumscafé FLUXUS+ › 4f Telefon: 0331 601089-0 www.fluxus-plus.de

LAG Soziokultur › 4c www.soziokulturbrandenburg.de

Restaurant „Bootshaus“ › 8 Landesverband Freier Telefon: 0331 8170617 www.marina-am-tiefen-see.de Theater Brandenburg › 4c www.freie-theaterRestaurantschiff brandenburg.de „John Barnett“ › 12a Telefon: 0331 2012099 www.john-barnett.de

8

H

4i 4h 4g 4f

Oracle Deutschland › 14 www.oracle.com

4e

5

Quintact › 4c www.quintact.de rwmd Mediendesign › 4c www.rwmd.de TiXOO - Die TicketingCompany › 4c www.tixoo.com Trollwerk Art & Trollwerk Production › 4i www.trollwerk.de VW Design Center › 17 www.volkswagen.de Waschhaus Gastronomie und Catering › 4c www.whga.net

Schiffbauergasse / Uferweg Straßenbahn 94 und 99

ANFAHRT

P 4d

Landesverband der Musikschulen › 4b www.lvdm.de

4c

N Ric uth ht esc un h g ne A1 lls 15 tra

ße

4b 3

TRAM 93 bis Haltestelle Schiffbauergasse / Berliner Straße TRAM 94 und 99 bis Haltestelle Schiffbauergasse / Uferweg Nachtbus N16 bis Haltestelle Schiffbauergasse / Berliner Straße Mehr Infos, Fahrpläne u.v.m. auf www.vip-potsdam.de

B Ric erlin ht er un S g tra Be ße rli / n- B W 1 an ns ee

6

16

H

Schiffbauergasse / Berliner Straße Straßenbahn 93 und Nachtbus N16

Potsdamer Wassertaxi vom 26. März bis 31. Oktober Anleger Schiffbauergasse Mehr Infos, Fahrpläne u.v.m. auf www.potsdamer-wassertaxi.de In der Schiffbauergasse stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

EXKLUSIVER TICKETING-PARTNER DER SCHIFFBAUERGASSE

27


Schiffbauergasse Potsdam