Issuu on Google+

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Nr. 2 / 2012

Kipfenberg, 1. Februar 2012

Herausgeber: Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg Postfach 27, 85108 Kipfenberg Telefon (08465) 94 10-0 Telefax (08465) 94 10-23 Internet: http://www.Kipfenberg.de e-mail: poststelle@markt-kipfenberg.de

Parteiverkehr: Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Faschingsdienstag,

Donnerstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

21. Februar 2012 ab 13.30 Uhr

Erscheinungsweise: Jeden 1. eines Monats – kostenlos

2

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Informationstafel

Telefonverzeichnis Rathaus

Amtsleiter: Erster Bürgermeister Rainer Richter

Zentrale:

08465 / 94 10 -0

Geschäftsleitung: Christine Schön

Vorzimmer/Vermittlung 1. Bürgermeister Standesamt Bauamt Kämmerei Bauamtsleitung Kasse

Frau Färber...............08465 / 94 10 -0 Fax Vorzimmer.............................-23 Herr Richter.................................-24 Frau Zeller....................................-26 Frau Binder..,–30 / Herr Mertl.......-31 Frau Schön ..,–33 / Frau Braun.....-34 Herr Trost.....................................-35 Herr Finster..................................-36 Frau Hartmann.............................-37 Frau Mayer / Frau Polak................-38

Tourist-Information Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg, Tel. (08465) 941040, Fax 941043 Öffnungszeiten von Oktober 2011 bis April 2012: Montag bis Freitag 9 - 12 Uhr

Freibad Kipfenberg Das Freibad ist geschlossen!

Pfarr- u. Gemeindebücherei - St. Michael Kipfenberg Sonntag: 10.00 - 11.45 Uhr / Dienstag: 17.30 – 19.00 Uhr Mittwoch: 10.00 - 11.00 Uhr / Donnerstag: 16.30 – 18.00 Uhr Notrufnummern: Polizei 1 10 Feuerwehr / Notarzt / Rettungsdienst 1 12 Krankentransport 19 222 Giftnotruf (0 89) 19 240 N-ERGIE Störung Erdgas/Wasser (01 80) 2 71 36 00 N-ERGIE Störung Strom (01 80) 2 71 35 38 N-ERGIE Störung Fernwärme (01 80) 2 71 37 24 Störungsrufnummer (0 84 65) 9 41 00 oder 17 28 73 Strom in Kipfenberg und Handy 01 70 / 7 68 35 67 Wasserzweckverband (0 84 65) 90 50 33

Kasse/Stromversorgung Frau Böndl / Frau Regler...............-39 Tourist Information Tel. Tourist Information................-40 Frau Boegershausen.....................-41 Frau Thimm.................................-42 Fax Tourist Information................-43 Einwohnermeldeamt Frau Kratz....................................-44 Gewerbeamt Frau Frank....................................-45 Kasse -46 Klärwerk..... 90 69 21 Bauhof................................. 90 69 23 Freibad....... 90 69 24 Übergabestation.................. 90 69 22 Feuerwehrkommandant Forster.........................0174/3433458 Volksschule „Am Limes“ Kipfenberg................................ 32 80

Wertstoffhof, Kompostierungsanlage, Deponien Wertstoffhof am Bauhof

Deponie Kemathen

Bahnhofstr. 5, Kipfenberg, Mi. 15 - 16.30 Uhr / Sa. 10 - 12 Uhr Glas, Dosen, Schrott, weißes Styropor, Folien, Flachglas, Korken, Holz, Elektrogeräte, CD's u. DVD's (kein Datenschutz), Neonröhren, Batterien, Tonerpatronen. Anlieferung nur während der Öffnungszeiten. Zuwiderhandlungen (Ablagerung des Mülls außerhalb des Zaunes) werden zur Anzeige gebracht.

Agostino Cestaro, Altmühlstr. 7, Grösdorf, Tel.: (08465) 3131. Sa. 9 - 12 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– Euro /m³ an.

Bauschutt-Entsorgung von Kleinmengen in Kipfenberg und Pfahldorf

Deponie Pfahldorf

Auf dem Wertstoffhof in Kipfenberg und an der Erdaushubdeponie in Pfahldorf können Kleinmengen von Bauschutt (max. 1m3) zur Containerentsorgung angenommen werden. Kipfenberg: Mi. 15 - 16.30 Uhr, Sa. 10 - 12 Uhr Pfahldorf: Sa. 9 - 12 Uhr Angenommen wird nur reiner Bauschutt, keine Erde o. Humus. Folgender Bauschutt darf über die Container entsorgt werden: Mörtel u. Putze, Ziegel u. Steine, Fliesen u. Keramik (z.B. Toilettenschüssel), Glasbausteine u. Altglas, Beton u. Zement Folgende Materialien dürfen über den Container nicht entsorgt werden: Asbestzement (Eternitplatten), Holz- u. Gartenabfälle, Folien u. Müll, Metalle u. Kabel, Gipskarton, Holzfaserplatten, Dämmmaterialien (z.B. Glaswolle), Asphalt-/Teeraufbruch, (öl-)verunreinigtes Erdreich Ein Nachsortieren bei der Annahmestelle ist nicht möglich. Das Entgelt ist bei der Anlieferung zu entrichten. Kosten je Baueimer bis 20 l: 1 E / je Schubkarrenladung: 5 E / 1 cbm: 40 E

Kompostierungsanlage Böhming Mosandl Helmut, Keltenweg 1, 85110 Kipfenberg, Tel. (08465) 172324. Mi. 15 - 17 Uhr / Sa. 13 - 16 Uhr. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig.

Kirschner, Juraring 15, Pfahldorf, Telefon: (08465) 774. Sa. 9 – 12 Uhr oder nach Absprache. Bei Anlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– Euro / m³ an.

Deponie Dunsdorf Siegfried Kerschenlohr, Biberger Str. 6, Dunsdorf. Tel.: (08466) 778 Anlieferungen nach Absprache mit dem Deponiewärter. Bei Anlieferungen werden Gebühren für eine Sonderanlieferung in Höhe von 10,– Euro fällig. Für den Aushub fallen Gebühren in Höhe von 4,– Euro / m³ an.

Deponie Biberg Die Aushub-Deponie in Biberg ist seit 01.08.2010 geschlossen. Da gefüllte Deponien mit einer Lehmschicht abgedeckt werden müssen, bitten wir die Bürger, bei Anfall von lehmigem Material mit dem Markt Kipfenberg, Herrn Trost, Kontakt aufzunehmen. Der Aushub kann dann nach Absprache mit Herrn Trost auf die Deponie Biberg zum reduzierten Preis von 2,– Euro /m³ aufgebracht werden. Kosten für eine Sonderanlieferung werden in diesem Fall nicht erhoben. Anfragen richten Sie bitte an den Markt Kipfenberg, Herrn Trost, Tel. 08465/941035 oder Mobil 0175/2413987

Kompostierungsanlagen und Deponien sind bis März 2012 geschlossen Verantwortlich für den amtlichen Teil: Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg - dessen gesetzlicher Vertreter Druck und Anzeigenverwaltung: Druckerei Fuchs GmbH, Gutenbergstr. 1, 92334 Pollanten, Tel. (0 84 62) 9 40 60, Fax (0 84 62) 94 06 20, Internet: www.fuchsdruck.de - email: mtb@fuchsdruck.de Abgabetermine: Abgabetermin ist jeweils der 20. des Monats – Auflage: 2.100 Exemplare

3

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Amtlicher Teil Bekanntmachungen Zahlungstermine 15.02.2012 15.02.2012 15.02.2012 14.02.2012 15.02.2012 28.02.2012

Grundsteuer 1/2012 Gewerbesteuer VZ 1/2012 Müllabfuhrgebühr 1. Quartal 2012 Kanalbenutzungsgeb. 2011 Kanalbenutzungsgebühren 1. VZ 2012 Stromgebührenabschlag 2/2012

Öffentliche Bekanntmachung über die Festsetzung und Entrichtung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2012 für die im Gebiet des Marktes Kipfenberg liegenden Grundstücke Der Markt Kipfenberg setzt hiermit gem. § 27 Abs. 3 Satz 1 Grundsteuergesetz die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2012 in gleicher Höhe wie im Vorjahr fest. Mit der Veröffentlichung der Bekanntmachung treten für die Steuerpflichtigen die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Grundsteuerbescheid für 2012 zugegangen wäre. Soweit zwischenzeitlich ein schriftlicher Grundsteuerbescheid erteilt wurde, gilt dieser. Die Grundsteuer wird zu je einem Viertel ihres Jahresbetrages am 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November fällig. Abweichend hiervon wird bestimmt, dass Kleinbeträge wie folgt fällig werden. 1.) am 15. August mit ihrem Jahresbetrag, wenn dieser fünfzehn Euro nicht übersteigt 2.) am 15. Februar und 15. August zu je einer Hälfte ihres Jahresbetrages, wenn dieser dreißig Euro nicht übersteigt. Die auf Antrag gewährte Fälligkeit am 01. Juli bleibt davon unberührt. Markt Kipfenberg, 12.01.2012 Rainer Richter, Erster Bürgermeister

Tausch von 50 l Rundtonnen ohne Räder Die 50 l Rundtonnen ohne Räder aus Eisen und Plastik sind wegen des Arbeitsschutzes nicht mehr zulässig. Die Tonnen müssen ausgetauscht werden. Um den Tonnentausch vorzunehmen melden Sie sich bitte in der Gemeindeverwaltung in der Kasse E/1 bei Frau Mayer. Sie erhalten dort eine Bestätigung für den Bauhof und eine neue Gebührenmarke. Die Gebührenmarke, die sich auf der alten Tonne befindet, muss in der Gemeinde abgegeben werden. Die alten Tonnen können sie in den Bauhof zurückbringen oder behalten. Tonnen, die nicht getauscht wurden, werden ab dem 01.03.2012 nicht mehr entleert.

Die Einwohnerstatistik für das Jahr 2011 Laut unserem Melderegister zählt der Markt Kipfenberg zum 31.12.2011 5.755 Einwohner (Vorjahr 5.726). Davon haben 5.513 Bürger ihren Hauptwohnsitz in der Gemeinde und 242 Bürger einen Nebenwohnsitz. Der Anteil der Frauen

liegt im Markt Kipfenberg bei 49,38 % und der Anteil der Männer bei 50,62 %. 309 Zuzügen stehen 295 Wegzüge gegenüber. 133 Personen sind innerhalb des Gemeindebereichs umgezogen. Freudig blickt der Markt Kipfenberg auf 61 Geburten zurück. Dies sind 9 Geburten mehr als im Jahr 2010. Leider wurden 2011 aber auch 42 Sterbefälle verzeichnet. 51 Paare aus dem Gemeindebereich schlossen im letzten Jahr die Ehe. Zum 31.12.2011 waren 34 Personen (25 Frauen und 9 Männer) 90 Jahre oder älter.

Amtlicher Teil - sonstige Veröffentlichungen Probealarm Feuerwehren Aus organisatorischen und systembedingten Gründen in der integrierten Leitstelle Region 10 Ingolstadt muss der zweimonatige Probealarm für den Landkreis Eichstätt modifiziert und zeitlich nach hinten verschoben werden. Der Probealarm erfolgt für die Feuerwehren jeden 1. Samstag in ungeraden Monaten ab 13:00 Uhr für alle Sirenen im Landkreis Eichstätt. Die Termine sind wie folgt: 03.03.2012 03.11.2012

05.05.2012

07.07.2012

01.09.2012

Faschingsumzug – Auflagen Wagenführer 1. Der Markt Kipfenberg weist hiermit alle Faschingsgruppen und Fahrzeugführer, welche mit einem dekorierten Wagen am Faschingsumzug teilnehmen auf folgendes hin: · Die Fahrzeugführer sind zu besonderer Vorsicht und Rücksichtnahme anzuhalten. Sie sind dafür verantwortlich, dass: · auf dem Weg zur und von dieser Veranstaltung keine Personen auf dem Anhänger befördert werden. · die im Rahmen des Umzuges eingesetzten Fahrzeuge verkehrs- und betriebssicher sind und den besonderen Anforderungen dieser Veranstaltung entsprechen. Die Fahrzeuge dürfen nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren. · durch die am Fahrzeug angebrachten Aufbauten die Sichtverhältnisse für den Fahrzeugführer und die Lenkfähigkeit des Fahrzeuges nicht beeinträchtigt werden · für jede beförderte Person eine Sitzfläche vorhanden ist. · die zusätzlichen Aufbauten einschließlich Sitzflächen rutschfest mit dem Fahrzeug verbunden sind und dass insbesondere dort, wo sich Personen aufhalten, eine ausreichende Trittfestigkeit gewährleistet ist. · die beförderten Personen durch ein Geländer von ausreichender Höhe u. Stärke gegen ein Herabstürzen gesichert sind. · für jedes Fahrzeug – neben dem Fahrzeugführer – eine verantwortliche Aufsichtsperson bestimmt wird. 2. Pro Wagen werden mindestens vier Begleitpersonen gefordert. Sie haben dafür zu sorgen, dass keine Zuschauer – insbesondere Kinder – in den Gefahrenbereich der Fahrzeuge gelangen. Die Begleitpersonen müssen volljährig und nüchtern sein.

4

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Informationen und Neuigkeiten aus der Altmühl-Jura Region Altmühl-Jura Lenkungsausschuss tagt in Plankstetten

Im Rahmen der letzten Sitzung des Lenkungsausschusses der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Altmühl-Jura im Jahr 2011 wurde Irmgard Neu-Schmid als neue Leadermanagerin vorgestellt. Nach einer Umstrukturierung der bayerischen Landwirtschaftsämter wechselt die Leader-Zuständigkeit für Altmühl-Jura von Fürstenfeldbruck nach Ingolstadt. Amtsvorgänger Sebastian Wittmoser betreut hingegen seit dem 01.10.2011 die Leader-Aktionsgruppen von Oberbayern Süd. Irmgard Neu-Schmid hatte auch gleich eine gute Nachricht im Gepäck: Sie überreichte an die beiden Vertreter des „Freundeskreis Christoph Willibald Gluck“, Rudolf Eineder und Hans Frölich, einen Bewilligungsbescheid über eine Förderung von 10 000 Euro. Der Gluck-Freundeskreis plant, in der Region ein kulturelles Projekt rund um den weltweit verehrten Komponisten ins Leben zu rufen.

Nach einem einstimmigen Beschluss über eine neue Geschäftsordnung für den Lenkungsausschuss wurden folgende Projekte ebenfalls einstimmig für eine Leader-Förderung vorgeschlagen: • Pilothafte Einrichtung eines E-Learning Systems an Mittelschulen (Berching, Breitenbrunn, Dietfurt, Altmannstein, Greding)

• Einheitliche touristische Beschilderung – Altmannstein, Kinding, Kipfenberg • Kleinode der Kulturlandschaft – Berching, Walting

"Dialekt-Poetry-Slam" in BREITENBRUNN Termin: 24. Februar 2012, ab 20 Uhr

ce haben. Als Moderator wird ein „Special Guest“ erwartet. Auf geht’s: Am 24. Februar 2012 in Hamberg (Gemeindegebiet Breitenbrunn) im Gasthaus Nutz/ Hauptstraße 9. Einlass ist ab 20 Uhr; Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Kalendervorstellung bei Altmühl-Jura

Die Bürgermeister der jura2000-Gemeinden aus Beilngries, Berching, Breitenbrunn, Dietfurt und Greding sowie die Gemeindeoberhäupter der LimesGemeinden Altmannstein, Denkendorf, Kinding, Kipfenberg, Titting und Walting haben schon im vergangenen Dezember gemeinsam die beiden Veranstaltungskalender für 2012 vorgestellt. Neben einem einheitlichen Titelbild gibt es auch ein gemeinsames Jahresthema: im Sprachkulturkalender „Sprache im Fluss“ findet jeden Monat in einer anderen Altmühl-JuraGemeinde eine Veranstaltung rund um den Dialekt statt. Vom jura2000-Kalender wurden 16.000 Exemplare, vom LimesGemeinden-Kalender 8.600 Stück gedruckt. In den Touristikbüros der Region liegen noch Restexemplare zur Abholung bereit. Informationen unter: www.altmuehl-jura,de

Altmühl-Jura

10. jura2000 Gewerbe- und Regionalschau

im Altmühl-Jura

Ort: Gasthaus Nutz, Hauptstr. 9, 92363 Breitenbrunn/Hamberg, Tel. 09492-5094 Infos: www.altmuehl-jura.de

Herz-Schmerz-Heimatdichtung? Das war mal! So reden, wie einem der Schnabel gewachsen ist - dazu gehört für viele Bewohner der Region nach wie vor der Dialekt. Und der kann zu Dichtung jeder Art führen... Unser Dialekt-Poetry-Slam ist ein Dichterwettstreit mit dem Publikum als Jury. Ihr könnt allein oder in der Gruppe Eure Eigenkreationen vortragen. Dauer: höchstens fünf Minuten, sonst gibt es Punkteabzug. Eure Texte müssen frei gesprochen sein –ob Drama, Lyrik oder Prosa, ob in Dialekt, Jugendsprache oder Umgangssprache. Schließlich sollen auch die „Zuagroasdn“ in ihrer neuen Heimat Altmühl-Jura eine Chan-

21. bis 22. April 2012 in Denkendorf

mit Kunstausstellung und Kunsthandwerke rmarkt Öffnungszeiten: Samstag 13 bis 18 Uhr / Sonntag 10-18 Uhr Eintritt frei! www.altmuehl-jura .de www.jura2000.de

5

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Stephan´s Dienstleistungen Minibaggerarbeiten - Haustechnik Grampersdorfer Weg 17 85110 Kipfenberg / Buch Tel.: 08465/90 52 19 Mobil: 0163/5108290

Stephan Karl Seifert Inhaber

Wir suchen für unseren Produktionsbereich ab sofort Mitarbeiter/in in Vollzeit. Wir suchen auf 400,00 Euro Basis eine Reinigungsfachkraft.

Inhaberin: Michaela Schneider, Försterstraße 1, 85110 Kipfenberg, Tel. 0 84 65 / 17 34 50 Öffnungszeiten: Montag: Ruhetag Mittwoch: 9 - 19 Uhr Freitag: 8 - 18 Uhr

Aus Liebe zum Holz

Dienstag: 8 - 18 Uhr Donnerstag: 8 - 18 Uhr Samstag: 7 - 12 Uhr

natürlich schützen & pflegen

Schriftliche Bewerbung bitte an: PNZ-Produkte GmbH, z. Hd. Herrn Dr. Koch, Eichstätter Straße 2-4a, 85110 Kipfenberg Tel. 0 84 65 / 17 38 - 0

w ww.fla d. de

Hier sind Sie gut versorgt Energieversorgung ist mehr als die zuverlässige Lieferung von Strom und Erdgas. Als regionales Unternehmen übernimmt die N-ERGIE auch Verantwortung für die Region: für die Menschen, die hier leben und arbeiten und für eine gesunde Umwelt. Mit Innovationen und Investitionen gestaltet sie die Zukunft. Damit unsere Region so lebendig und voller Energie bleibt, wie sie ist.

Unter www.n-ergie.de erfahren Sie mehr über die N-ERGIE. Telefonisch erreichen Sie uns unter 0180 2 111444 (6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz. Mobilfunk höchstens 42 Cent pro Minute.)

6

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

3. Für alle eingesetzten Fahrzeuge muss eine Betriebserlaubnis bestehen. Für die Zugmaschinen und Anhänger ist ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen notwendig wenn, die zulässige Höhe 4,00 m, Breite 2,55 m, Länge lt. gesetzlichem Abmaß oder die zulässigen Gewichte überschritten werden, eine wesentliche Änderung am Fahrzeug vorgenommen wird. Der Sachverständige hat zu bescheinigen, dass keine Bedenken gegen die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges auf solchen Veranstaltungen bestehen. 4. Für Kraftfahrzeuge (sog. Fun-Fahrzeuge), die über keine Betriebserlaubnis verfügen, ist die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung von der Zulassungspflicht durch die Regierung von Oberbayern erforderlich. Voraussetzung dafür ist ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfers für den Kraftfahrzeugverkehr, der bescheinigt, dass keine Bedenken gegen die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs auf der fraglichen Brauchtumsveranstaltung bestehen. 5. Für die Führer der Kraftfahrzeuge und die Aufsichtpersonen besteht Alkoholverbot. Das Mindestalter für die Fahrzeugführer beträgt 18 Jahre. 6. Das Aufschaukeln der Wägen ist verboten. Wägen, die sich dem Verbot widersetzen, sind sofort vom Umzug auszuschließen. 7. In Verantwortung des Veranstalters ist die Höchstzahl der auf jedem Fahrzeug zu befördernden Personen festzulegen (höchstzulässiges Gesamtgewicht). 8. Für jedes eingesetzte Fahrzeug muss eine ausreichende Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung bestehen, die die Haftung für Schäden abdeckt, die auf den Einsatz des Fahrzeuges im Rahmen des Faschingsumzuges zurückzuführen ist.

Freies Umherlaufen von Hunden Aus aktuellem Anlass verweisen wir auf die Verordnung über das Halten von Hunden in der Marktgemeinde Kipfenberg. Demnach ist das freie Umherlaufen von großen Hunden (Schulterhöhe von mindestens 50 cm) und Kampfhunden in öffentlichen Anlagen und auf öffentlichen Wegen, Straße oder Plätzen verboten. Die Hunde sind in diesen Bereichen an einer reißfesten Leine von höchstens 150 cm Länge zu führen. Der Markt Kipfenberg fordert hiermit alle Hundehalter in Kipfenberg und den Ortsteilen auf, sich daran zu halten, damit keine Schäden durch die Tiere verursacht werden können.

Schneeräumen der Gehsteige Aus gegebenem Anlass wird darauf hingewiesen, dass der Schnee von den Gehsteigen in die Grundstücke der Räumpflichtigen zu schaufeln ist. Untersagt ist es, den Schnee am Straßenrand zu deponieren oder gar auf die Straße zu werfen.

Sitzungstermine im Februar Im Monat Februar findet am Mittwoch, dem 15.02.2012 eine Marktgemeinderatssitzung statt. Anträge, die in der Sitzung behandelt werden sollen, müssen bis Freitag, dem 10.02.2012. um 09:00 Uhr in der Gemeindeverwaltung vorliegen.

Bürgersprechstunden Im Monat Februar 2012 finden am Samstag, dem 04.02.2012, und Samstag, dem 18.02.2012 Bürgersprechstunden statt. Der 1. Bürgermeister Herr Rainer Richter steht Ihnen an diesen Tagen von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in seinem Dienstzimmer zur Verfügung.

Bürgerversammlungen Im Monat Februar finden folgende Bürgerversammlungen statt: Fr., 24.02.2012, 19:30 Uhr: Schelldorf, Schützenhaus So., 26.02.2012, 19:30 Uhr: Oberemmendorf, Schützenhaus

Kinder und Babyflohmarkt 1. Baby- und Kinderflohmarkt, Samstag 11.02.2012 von 13:00 – 16:00 Uhr im Kindergarten St. Laurentius Schelldorf Infos und Anmeldung bei Katrin Eggerstedt (08406/918332) oder unter flohmarkt-schelldorf@gmx.de

Bauplatz in Schelldorf Im Ortsteil Schelldorf steht derzeit noch ein gemeindlicher Bauplatz im Baugebiet Süd-West zum Verkauf: Preis voll erschlossen für Ortsansässige: 115 E/m² (40 E für Grund; 75 E für Erschließung), 125 E/m² (50 E für Grund, 75 E für Erschließung) für Nichtortsansässige

Bauplätze in Kipfenberg Im Baugebiet Nr. 6 in Kipfenberg an der Kindinger Straße, Dr. Mahner-Weg, stehen noch zwei Bauplätze zum Verkauf zur Verfügung. Preis voll erschlossen für Ortsansässige: 135 E/m² (60 E für Grund 75 E für Erschließung). Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am 15.09.2010 beschlossen, auch an nicht Ortsansässige die Bauplätze zum Preis von 145 E/m2 zu veräußern (70 E/m2 für Grund und Boden, 75 E/ m2 für Erschließung). Konkrete Bewerbungen für einen Platz können abgegeben werden bei Herrn VA Wolfgang Mertl (Tel. 08465 / 94 10 31).

Bauplätze in Böhming Der Marktgemeinderat hat beschlossen, die für eine geschlossene Bebauung vorgesehenen Plätze im Baugebiet Böhming Ost verbilligt, zum Preis von 120 E/qm incl. Erschließung, abzugeben.

Bauplätze in Attenzell Im Baugebiet Attenzell stehen noch drei Bauplätze zum Verkauf. Der Kaufpreis beträgt voll erschlossen 115 E/m2 (40 E/m2 Grund, 75 E/m2 für Erschließung) für Ortsansässige und für Ortsfremde 125 E/m² (50 E/m² für Grund, 75 E/m² für Erschließung).

Bauplätze in Irlahüll Die Vermarktung erfolgt über den Immobilienservice der Volksbank-Raiffeisenbank Bayern Mitte eG.

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

7

8

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Beschäftigte(n) für Arbeiten auf Stundenbasis für Arnsberg – Pflege der Kirchentreppe – gesucht Für die Pflege der Kirchentreppe in Arnsberg – säubern, räumen, streuen – sucht der Markt Kipfenberg auf Stundenbasis eine(n) Beschäftigte(n). Anfragen richten Sie bitte an den Markt Kipfenberg, Frau Braun, Telefonnummer 08465/9410-34.

Winterdienstler gesucht für den Kindergarten St. Laurentius, Schelldorf Der Kindergarten St. Laurentius in Schelldorf sucht für die Wintermonate eine Person, die den Winterdienst übernimmt. Die Stelle wird vergütet, ein Rasenmähertruck mit Schneepflug ist vorhanden. Sollten Sie daran interessiert sein, dann melden Sie sich bitte beim Kath. Pfarramt St. Laurentius, Kirchenweg 1, 85110 Schelldorf, Tel. 08406/260, vormittags von 09:00 - 13:00 Uhr.

Neuverpachtung einer Teilfläche aus Fl.Nr. 623 der Gemarkung Hirnstetten In der Gemarkung Hirnstetten steht eine Teilfläche von 6.600 m2 aus Fl.Nr. 623 der Gemarkung Hirnstetten zur Neuverpachtung an. Die Neuverpachtung erfolgt nach den Bedingungen des Landpachtvertrages. Interessenten richten ihre Pachtangebote bitte an den Markt Kipfenberg, Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg. Für weitere Informationen steht Ihnen Herr VA Wolfgang Mertl während der üblichen Geschäftszeiten zur Verfügung (Tel. 08465/94 10 31).

Bericht aus dem Marktgemeinderat Marktgemeinderatssitzung vom 12.01.2012: - Die Beschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges durch die FF Pfahldorf wurde im üblichen Umfang bezuschusst (3.600,– E). - Für die Renovierung des ehemaligen Pumpenhauses in Böhming durch den Obst- und Gartenbauverein wird die Gemeinde die Materialkosten übernehmen (ca. 500,– E). - Ein einheitliches touristisches Beschilderungskonzept und die Erstellung eines neuen Ortsplanes mit LEADER-Förderung wurden beschlossen (ca. 23.000,– E). Hierzu soll auch eine Beschilderungssatzung erlassen werden. - Für die EDV-Anlage der Verwaltung mussten ein neuer Server und neue Betriebssysteme beschafft werden (ca. 16.000,– E). - Die Planung für die Kanalumlegung am Mühlweg wurde vergeben (ca. 4.300,– E).

Kipfenbergchronik zu 29,80 E Die von Herrn Dr. Elmar Ettle verfasste Gemeindechronik stellt in 14 Kapiteln umfassend die Geschichte Kipfenbergs im Zeitraum der letzten zweihundert Jahre bis zur Gebietsreform dar. Eingegangen wird auf das Ämterwesen, die Rechtsverhältnisse der Bürger, Arbeit und Wirtschaft, Bauwesen, Post und Bahn, Sozial-, Gesundheits- und Schulwesen, kirchliches Leben und die Darstellung Kipfenbergs in der Kunst. Mit etwa 500 Bildern und insgesamt 556 Seiten ist es ein repräsentatives Werk, das sich auch bestens als Geschenk eignet.

Veranstaltungskalender Markt Kipfenberg Der Veranstaltungskalender des Marktes Kipfenberg wird zentral über das Büro der Tourist-Information verwaltet. Bitte geben Sie alle ihre Termine dort per E-mail bekannt (Email: tourist-info@kipfenberg.de). Die Terminangaben müssen aus Softwaregründen den Veranstalter, den Veranstaltungsort, sowie eine Info-Telefonnummer enthalten. Andernfalls können die bekannt gegebenen Termine nicht erfasst werden und finden dementsprechend auch keine Berücksichtigung im Veranstaltungskalender.

Bei Rentenangelegenheiten Terminvereinbarung notwendig Zur schnelleren Antragsbearbeitung und zur besseren innerbetrieblichen Arbeitskoordination ist es notwendig bei Rentenangelegenheiten (Anträge, Kontenklärungen etc.) vorab einen Termin zu vereinbaren. Bei Rentenangelegenheiten bitten wir Sie deshalb unter Tel. 08465/941045 mit Frau VA Stilla Frank einen Termin zu vereinbaren.

Hinweis zu Veranstaltungen im Gemeindebereich Die Verwaltung weist hiermit noch einmal darauf hin, dass Veranstaltungen und vorübergehende Gaststättenerlaubnisse unbedingt vier Wochen vor dem Termin (bei größeren Veranstaltungen früher!) zu beantragen sind, da jetzt von der Gemeinde vor der Genehmigung Stellungnahmen von verschiedenen Stellen wie Polizei, Jugendamt usw. einzuholen sind. Der zeitliche Rahmen ist deshalb sehr eng gesteckt. Veranstalter bitten wir, dies in Zukunft zu beachten. Ansonsten müssen die entsprechenden Genehmigungen abgelehnt werden.

Unlautere Methoden der GWEWirtschaftsinformations GmbH Der deutsche Städte- und Gemeindebund hat darauf aufmerksam gemacht, das seit geraumer Zeit die Firma GWEWirtschaftsinformations GmbH mit Sitz in Düsseldorf neben Gewerbetreibenden auch Kommunen und kommunale Einrichtungen anschreibt. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst auch als Gewerbeauskunftszentrale. Die Vorgehensweise des Unternehmens ist irreführend. Die Geschäftspraktiken des Unternehmens waren bereits mehrfach Gegenstand rechtlicher Auseinandersetzungen. Sowohl das Landgericht Düsseldorf (Urteil vom 15.04.2011) als auch das Landgericht Hamburg (Urteil vom 14.01.2011) haben festgestellt, dass es sich bei dem Angebot der Gewerbeauskunftszentrale um unzulässige Irreführung handelt.

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Wichtiger Hinweis für Jugendliche und Veranstalter Hinterlegung von Personalausweis Bei öffentlichen Veranstaltungen ist der Veranstalter gehalten die unterschiedlichen Vorgaben der Alters- und Aufenthaltsfristen im Jugendschutzgesetz einzuhalten (z. B. Einlass unter 16 Jahren nur mit Erziehungsberechtigtem, zwischen 16 und 18 Jahren nur bis 24.00 Uhr). Oft wird dabei von den Veranstaltern auch die Hinterlegung des Personalausweises verlangt. Da der neue Personalausweis mit einer kontaktlosen Schnittstelle ausgerüstet ist, kann dieser sowohl für Authentisierungs- als auch Signaturfunktionen verwendet werden. Eine Hinterlegung als Pfand ist ausgeschlossen. Wir weisen deshalb darauf hin, dass aufgrund des neuen Personalausweisgesetzes vom Ausweisinhaber nicht verlangt werden darf, den Personalausweis zu hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben. Auch eine freiwillige Abgabe des Personalausweises an Dritte sollte nicht erfolgen.

Bekanntmachungen anderer Ämter und Behörden Amt für Ländliche Entwicklungen Oberbayern Bekanntgabe Flurbereinigungsbeschluss Ländliche Entwicklung in Oberbayern Dorferneuerung Erlingshofen-Schafhausen Markt Kinding, Landkreis Eichstätt Bekanntgabe Flurbereinigunsbeschluss Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern hat mit Flurbereinigungsbeschluss vom 20.12.2011 die Dorferneuerung Erlingshofen-Schafhausen angeordnet. Der Flurbereinigungsbeschluss – mit Begründung und Rechtsmittelbelehrung – und die Gebietskarte sind zwei Wochen lang nach dem Tag der amtlichen Bekanntmachung des Flurbereinigungsbeschlusses und zwar vom 01.02.2012 mit 14.02.2012 in der Verwaltung des Marktes Kipfenberg (Rathaus), Marktplatz 2, 85110 Kipfenberg, Zi. Nr. II/3, ausgelegt und können dort während der Dienststunden durch die Beteiligten eingesehen werden. Der Anordnungsbeschluss und die Gebietskarte können innerhalb von drei Monaten nach dem Zeitpunkt der öffentlichen Bekanntmachung auch auf der Internetseite des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberbayern unter dem Link „Anordnung“ eingesehen werden (http//www.ale-oberbayern. bayern.de/service/).

Auszeichnung als bewährter Kraftfahrer Die Kreisverkehrswacht Eichstätt möchte, wie bisher, bewährte Kraftfahrer bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstag, dem 22.03.2012, Beginn: 19:00 Uhr, Landhotel „Zur Jurahöhe“, St.-Josef-Str. 6,91809 Wellheim/Hard auszeichnen.

9

Die Anträge müssen bis spätestens 10.03.2012 bei der Verkehrswacht eingegangen sein. Es gibt folgende Auszeichnungen: für 10 Jahre in Bronze für 20 Jahre in Silber für 25 Jahre in Silber mit Eichenkranz für 30 Jahre in Gold für 40 Jahre in Gold mit Eichenkranz für 50 - ? Jahre als Goldenes Lorbeerblatt Bei der Verleihung der Auszeichnung werden Urkunden, Anstecknadel, Fahrzeugplakette und Ausweis ausgehändigt.

Mikrozensus 2012 im Januar gestartet Interviewer bitten um Auskunft Auch im Jahr 2012 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung werden dabei im Laufe des Jahres rund 60.000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrem Pendlerverhalten befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht. Im Jahr 2012 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien ermittelt. Der Mikrozensus 2012 enthält zudem noch Fragen zum Pendlerverhalten der Erwerbstätigen sowie der Schüler und Studierenden. Neben dem hauptsächlich benutzten Verkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeits- oder Ausbildungsstätte werden auch die Entfernung und der Zeitaufwand für den Weg dorthin erhoben. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb für alle Bürger von großer Bedeutung. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung weiter mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern sind demnach bei rund 60.000 Haushalten, die nach einem objektiven Zufallsverfahren insgesamt für die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr als 1.000 Haushalte zu befragen. Das dem Mikrozensus zugrunde liegende Stichprobenverfahren ist aufgrund des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und hält die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für vier aufeinander folgende Jahre. Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet.

10

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Auch die Interviewerinnen und Interviewer, die ihre Besuche bei den Haushalten zuvor schriftlich ankündigen und sich mit einem Ausweis des Landesamts legitimieren, sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per Post an das Landesamt einzusenden. Das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung bittet alle Haushalte, die im Laufe des Jahres 2012 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen.

Landratsamt Eichstätt Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd und der Deutschen Rentenversicherung Bund Monatlich 1. Mittwoch und 3. Donnerstag jeden Monats im Landratsamt Eichstätt, Residenzplatz 1, von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr. Melden Sie sich bitte spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin unter Angabe Ihrer Versicherungsnummer über die kostenfreie Telefonnummer 0800 6789 100 (von 08:30 – 12:00 Uhr) an. Bitte bringen Sie zur Beratung Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren Personalausweis mit. Sämtliche Beratungen sind kostenfrei!

Landkreiszuschuss für Seniorennachmittage Der Landkreis Eichstätt erinnert noch einmal daran, dass Vereine und Wohlfahrtsverbände für die Abhaltung von Seniorenveranstaltungen (Altennachmittage, Seniorenausflüge usw.) vom Landratsamt Zuschüsse erhalten können. Pro Teilnehmer ab Vollendung des 65. Lebensjahres erhält der Veranstalter einen Zuschussbetrag von 2,00 Euro. Voraussetzung ist ein formloser Antrag mit Unterschriftenliste mit Name, Anschrift und Geburtsdatum der Teilnehmer sowie Nachweise (Rechnungen), dass tatsächlich Aufwendungen entstanden sind. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass Unkosten für die Programmgestaltung von Kinder-, Schul- und Jugendgruppen mit 5 Euro pro Mitwirkendem, maximal allerdings mit 50 Euro pro Veranstaltung bezuschusst wird. Anträge sind an das Landratsamt Eichstätt, Amt für Soziales und Senioren, Residenzplatz 1, 85072 Eichstätt oder Auf der Schanz 39, 85049 Ingolstadt zu senden.

Empfehlung und Allgemeine Hinweise zum Verbrennen von Reisig und Astholz in Wäldern bzw. in der Nähe von Wäldern Erfahrungsgemäß wird in nächster Zeit in den Wälder wieder vermehrt Brennholz für die nächsten Heizperioden produziert und auch Reisig/Astholz in den Wäldern bzw. in der Nähe von Wäldern verbrannt. Deshalb raten wir, die örtliche Feuerwehr, sowie die Integrierte Leitstelle Region 10 für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (Telefon 0841/14254112) von dem Vorhaben mit Angabe des Ortes und der Zeit zu unterrichten. Hintergrund dieser Empfehlung ist die Minimierung von „Fehlalarmen“ für die Feuerwehren wegen weit sichtbarer Rauchentwicklung in Verbindung mit vermeidbaren Kosten für den Betroffenen oder für die Gemeinden.

Verbrennen von Reisig und Astholz im Wald (Zusammenstellung der gültigen Vorschriften) Grundsatz: Unverwahrtes Feuer darf im Freien nur entzündet werden, wenn für die Umgebung keine Brandgefahr entstehen kann (§ 3 VVB). Feuerstellen Kein flächiges Verbrennen, nicht zu viele oder zu große Feuerstellen anlegen. Keine Feuerstellen über alten Baumstümpfen entzünden (In alten, morschen Baumstümpfen kann sich die Glut lange halten und noch nach Tagen ein unkontrolliertes Feuer ausbrechen)! Als Feuerstellen möglichst Blößen und Wege benutzen. Schutzstreifen Im Umkreis des Feuers ist auf mindestens 5 m Breite alles Brennbare zu entfernen. Hitzestrahlung beachten! Durch Entfernen des Auflagehumus bis zum Mineralboden sollte rings um die Feuerstelle ein Schutzstreifen von 3 m Breite angelegt werden. Witterung Feuer sind bei stärkerem Wind sofort zu löschen! Trockenperioden erhöhen die Brandgefahr! Bei hohem bis sehr hohem Waldbrandrisiko (Waldbrandgefährdungsstufe 4 und 5) wird dringendst empfohlen, vom Borkenkäfer befallenes Material nur außerhalb des Waldes (Mindestabstand 100 m! - siehe Art. 17 BayWaldG) und auf freigelegtem Mineralboden (z.B. gepflügtem Acker) zu verbrennen. Zündhilfen Das Entzünden des Feuers mit umweltgefährdenden Mitteln (z.B. Reifen oder Altöl) ist verboten! Kontrolle Das Feuer ist ständig von mindestens zwei leistungs- und reaktionsfähigen, über 16 Jahre alten Personen, die mit zum Löschen geeignetem Gerät (Schaufel, Spaten etc.) ausgestattet sind, unter Aufsicht zu halten. Zeit Das Verbrennen ist nur an Werktagen erlaubt. Das Beschicken der Feuerstelle sollte rechtzeitig (Mittag, früher Nachmittag) beendet werden, um bei Arbeitsende keine Probleme mit dem Ablöschen zu bekommen. Abstände Außer bei starkem Wind entstehen durch Rauch oder Funkenflug im Allgemeinen keine Gefahren, Nachteile oder erhebliche Belästigungen. Einzuhalten ist ein Mindestabstand von: - 300 m zu Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen, Gebäuden mit Wänden oder Dächern aus brennbaren Stoffen sowie zu Gebäuden, in denen leicht entflammbare Stoffe, brennbare Flüssigkeiten oder Gase hergestellt, gelagert oder bearbeitet werden. - 100 m zu sonstigen Gebäuden, Zeltplätzen, Parkanlagen oder anderen Erholungseinrichtungen. - 75 m zu Kreis-, Staats- oder Bundesstraßen, Bahnlinien. - 10 m zu öffentlichen Feldwegen.

11

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Ständig neue Grabsteine in unserem Lager!

Schreibwaren - Büroartikel Zeitschriften - Geschenkartikel Renate Gürtner Försterstraße 1 - 85110 Kipfenberg Tel. gesch. 0 84 65 / 2 81 - Fax: 13 02

Hauptstraße 27/29 85095 Dörndorf Telefon: 0 84 66 / 90 56 26

Telefax: 0 84 66 / 90 56 25 info@sowatsch-steine.de www.sowatsch-steine.de

IT2 ART Kapellenweg 7 85110 Biberg Telefon: 08466/905985 Mobil: 0177/4088079 www.it2art.de

IT & NETZWERK Wartung & Support [Windows/LINUX/Mac] Systembetreuung Internet/DSL IT-Sicherheit …

GRAFIK & DESIGN Flyer/Broschüren Corporate Design Visitenkarten Anzeigen Poster …

SYSTEMmontagen Photovoltaikanlagen

Beratung · Verkauf · Montage Inh. Jörg Stark Alcmona 4, 85110 Kipfenberg Tel. 08465 1553 Mobil 0172 8403119 Fax 08465 3307 info@systemmontagen.de

Besuchen Sie uns auf der Messe! Wir sind am 11. und 12. Februar auf der mittelbayerischen mittelbay ischen Immobilien & Baumesse in der Saturn Arena in Ingolstadt als ImmobilienIhr Spezialist für Badplanungen und Badsanierungen

12

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Sicherheit Feuer und Glut müssen beim Verlassen der Feuerstelle, spätestens bei Einbruch der Dunkelheit, erloschen sein (§ 3 VVB)! Rechtsgrundlagen: Art. 17 BayWaldG, VO über die Verhütung von Bränden (VVB) sowie VO über die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen außerhalb zugelassener Beseitigungsanlagen (PflAbfV)

Volkslieder zum Mitsingen

Achtung: Bei trockener Witterung (Waldbrandgefährdungsstufen 4 und 5) ist Feuer im Wald grundsätzlich untersagt!

Jagdessen der Jagdgenossenschaft Böhming

Landratsamt Eichstätt, Sachgebiet Brand- u. Katastrophenschutz, Residenzplatz 1, 85072 Eichstätt

Jeden 4. Dienstag im Monat um 16.00 Uhr, spielt die Organistin, Frau Iris Sillner, auf der Orgel im SOLON SeniorenDienste Volkslieder zum Mitsingen. Wenn Sie Spaß am Singen haben, sind Sie eingeladen den Singkreis kennen zu lernen. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Am Samstag, dem 03. März 2012 findet ab 19:30 Uhr im Gasthof Römer-Castell in Böhming des Jagdessen der Jagdgenossenschaft Böhming statt.

Faschingskaffeekranzl für Senioren

Nachrichten der Vereine und Verbände Anmeldung in den Kindergärten Arnsberg und Pfahldorf Die Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2012/13 für die Kindergärten Arnsberg und Pfahldorf finden am Montag, dem 06. Februar 2012 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Angemeldet werden können Kinder, die im September 2012 2 ½ Jahre und älter sind. Für Rückfragen stehen die Kindergartenleitungen unter den Tel-Nrn: 08465/3271 Arnsberg und 08465/3819 Pfahldorf zur Verfügung

Information zum Thema Pflegebedürftigkeit Die Caritas-Sozialstation Eichstätt bietet jeden ersten Mittwoch im Monat regelmäßig von 16.00 bis 17.00 Uhr im kath. Pfarrheim Kipfenberg, Geißberg 3 kostenlose Pflegeberatung bei Pflegebedürftigkeit an.

FFW Kipfenberg sucht Altautos Die Freiwillige Feuerwehr Kipfenberg sucht für THL-Übungen Altautos. Ihr zu entsorgendes Altauto wird kostenlos abgeholt und sie erhalten einen Entsorgungsnachweis zur Vorlage bei der KfZ-Zulassungsstelle. Interessenten melden sich bitte unter Tel. 0170 / 7081402.

FFW Kipfenberg Übungstermine 03.02.2012 02.03.2012 13.04.2012 04.05.2012 08.06.2012 06.07.2012 03.08.2012 September 05.10.2012 02.11.2012 07.12.2012

Klinik Kipfenberg Erste Hilfe Ölwehr THL Kindergarten Lange Schlauchstrecke Winter + Freis Photovoltaik Gefahrgut SGD Begehung Neuerungen Hochwasser / Sandsäcke Funk

Die katholische Pfarrgemeinde lädt alle Senioren und Interessierte am Donnerstag, dem 09.02.2012 zum Kaffeekranzl in das katholische Pfarrheim herzlich ein. Es wird ein buntes Programm dargeboten. Der Beginn ist um 14:00 Uhr, Kostümierung und gute Laune sind ausdrücklich erwünscht.

Elternbeirat der Grund- und Mittelschule Am Limes bedankt sich Der Elternbeirat der Grund- und Mittelschule Am Limes bedankt sich bei folgenden Firmen und Personen für die Spenden zur Durchführung der Schultombola: Physiopoint Silke Graul & Silke Wirsing; Nageldesign u. Kosmetik Patrizia Raatz; Tourist-Info Kipfenberg; Sparkasse Kipfenberg; Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG; St. Georgs-Apotheke; Allianz Andrea Brandl; Metzgerei Neumeyer; Küchenladen Wermuth; Veronika Stark Beauty und More; Fitness Studio Positiv; Liebling Blume Gabriele Dotzauer; Gaststätte Alter Peter; Limes Bioladen; Annate Anna Templer; Gaststätte Zum Blauen Hecht; Metzgerei Gehr; Schreibwaren Renate Gürtner; Garten + Deko Petra Meier; s`Besenkammerl; TC Blau-Weiß Kipfenberg; Gaststätte Römer Castell; Getränkemarkt Hörl; HaarSchneider; Friseur Velly; FC-Bayern Fanclub; Pfarrbücherei St. Michael; Bäckerei Bauer; Raumausstattung Rehm; Gerüstbau Pfäffl; Frau Marianne Stark; Frau Brigitte Rauer; Der Elternbeirat bedankt sich weiterhin bei allen Spendern anlässlich der Christbaumsammelaktion. Der Gesamtspendenbetrag in Höhe von 360,– E geht an den kleinen Luca aus Stammham. Ein besonderer Dank gilt den Firmen Metallbau Hartmann und MBW Stammham, die für die Christbaumsammelaktion Fahrzeuge zur Verfügung stellten.

Mentoringprogramm zur Frauenförderung Die Junge Union und Frauen Union Kipfenberg informieren am Freitag, dem 10.02.2012 um 19:00 Uhr im Gasthof "Zum Limes" in Kipfenberg über das von beiden Organisationen aufgelegte Mentoringprogramm zur Frauenförderung. Vorgestellt wird es an diesem Abend von der FU-Kreisvorsitzenden Claudia Forster und der JU-Kreisvorsitzenden Maria Weber. Die Einladung dazu geht an alle Frauen. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Veranstalter: Junge Union und Frauen-Union Kipfenberg, Infos unter Telefon 08465/3469

13

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Herzliche Einladung zur Mutter-Kind-Gruppe MĂźtter oder Väter aus Kipfenberg und Umgebung mit ihren Kindern ab ca. sechs Monaten sind herzlich zur Mutter-Kind-Gruppe im katholischen Pfarrheim, GeiĂ&#x;berg 3, eingeladen. Immer mittwochs von 9.30 bis 11.00 Uhr wird mit den Kleinen im MutterKind-Raum gesungen, gespielt oder gebastelt. Wir freuen uns auf Dich und Dein Kind!

VfB Kipfenberg e.V. Wir machen dich Fit fĂźr das Jahr 2012! Mit Beginn des neuen Jahres sind beim VfB Kipfenberg viele Kurse im Programm. - Body & Mind "Ballooning" eine sanfte Trainings-Methode, beruht auf 3 Säulen: 1. Body-Forming, 2. Body-Balancing, 3. Body-Relaxalation / Montags 19.00 - 20.00 Uhr - Funktionelle Gymnastik: Ăœbungen fĂźr einen starken RĂźcken mit Thera-Band, Aroha und meditative Entspannung / Montags 20.00 - 21.00 Uhr - Schongymnastik und Tiefenentspannung: KĂśrperwahrnehmung durch runde flieĂ&#x;ende Bewegung / Mittwoch 18.30 19.30 Uhr - Damengymnastik: Ăœbungen aus Pilates, und vorbeugend fĂźr Osteoporose und Rheuma / Mittwoch 19.30 - 20.30 Uhr - Hockergymnastik fĂźr Senioren: Ăœbungen mit Handgeräten erhält und fĂśrdert die Vitalität / Donnerstag 10.00 - 11.00 Uhr - Bauch-Beine-Po: Kräftigung und Aufbau der verschiedenen Muskelgruppen / Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr - Step-Aerobic: Herz-Kreislauf-Training, Kräftigung verschiedener Muskelgruppen / Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr - Latin-Dance- Aerobic: Mix aus verschiedenen Lateinamerikanischen Tanzschritten in Verbindung mit Aerobic, Schulung fĂźr Koordinationsfähigkeit, Dienstag 20.00 - 21.00 Uhr - Volleyball fĂźr jedermann Mittwoch ab 20.30 Uhr, Freitag ab 20.15 - Tischtennis Dienstag 19.00 - 20.00 Uhr - Judo / Montag 16.45 - 18.30 Donnerstag 16.45 - 18.30 Uhr Alle Kurse finden in den Turnhallen der Gemeinschaftsschule in Kipfenberg statt. Ansprechpartner fĂźr die Kurse des VfB Kipfenberg ist Maria Hubert erreichbar unter 08465/1535. Die Teilnahme an diesen Kursen ist auch fĂźr Nicht-Mitglieder mĂśglich. Wir bieten euch eine 12er Karte fĂźr 30,– Euro mit Versicherungsschutz an.

Nähere AuskĂźnfte erhalten Sie Ăźber den 1. Vorsitzenden des VfB Kipfenberg, Hr. JĂźrgen Blechinger, Tel.: 0171/7637520 Faschings-Kaffeekränzchen Der VfB Kipfenberg lädt ein zum FaschingsKaffeekränzchen fĂźr GroĂ&#x; und Klein am Unsinnigen Donnerstag, den 16.02.2012 von 14:30 - 18:00 Uhr im Kulturzentrum Krone in Kipfenberg. FĂźr Unterhaltung sorgt die "Kaffeehaus-Musik 60+" Masken sind erwĂźnscht. Der Eintritt ist frei! Es lädt ein der VfB Kipfenberg e.V. „Schanzer FuĂ&#x;ballschule“: Vom 04. bis 08. Juni 2012 gastiert erstmals die Audi Schanzer FuĂ&#x;ballschule beim VfB Kipfenberg. Anmeldungen sind bereits mĂśglich Ăźber die Internetseite der FuĂ&#x;ballschule unter http://www.audi-schanzer-fussballschule.de/ oder direkt Ăźber den Leiter der Audi Schanzer FuĂ&#x;ballschule unter der Telefonnummer 0841/88557-121.

.RVPHWLN )XVVSIOHJH )LFKWQHU1LFROH 6FKXOZHJ *XQJROGLQJ  7HUPLQHQDFK9HUHLQEDUXQJ

Neu ab 2012: Kipfenberg bewegt sich! Der VfB Kipfenberg fßhrt ab 01. Juni 2012 fßr das Gesamtgebiet der Marktgemeinde Kipfenberg ein "Sportabzeichentreffen fßr Jung und Alt" mit TrainingsmÜglichkeiten und Sportabzeichenabnahme durch. Dazu findet am Mittwoch, 07. März 2012, um 19:00 Uhr im Sportheim des VfB Kipfenberg eine Informationsveranstaltung statt. Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen. Bitte schon jetzt den Termin in Ihrem Kalender vormerken!

www.glaserei-thomas.com

14

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

FC Bayern Fanclub „Mitt´n drin“ Gerhard Blechinger – Am Brühl 8 – 85110 Kipfenberg/Böhming, Tel. privat 08465/3438, Fax:08465/172486 Wolfgang Batz Tel. 08465/866 – Manuela Obermeier Tel. 08465/172895 – Alfred Hoffmann Tel. 08465/3477 E-mail : gerhard.blechinger@arcor.de Neu Homepage: www.mittndrin-kipfenberg.de Veranstaltungen 2012 • März/April Brauereibesichtigung • 23. Juni 14. Mitt´n drin Cup • Juli 11. Italienisches Weinfest • 5.- 7.10.2012 Vereinsausflug • Saison 2012/2013 Busfahrt zu 4 Spielen FC Bayern • Dezember Weihnachtsfeier Die Termine für die Brauereibesichtigung und das Weinfest werden noch im Mitteilungsblatt bekannt gegeben oder im Internet unter : www.mittndrin-kipfenberg.de .

Meissen geschaffen hat. Renate und Peter Schuck ist es in jahrelanger Sammelarbeit gelungen, diese Figuren in ihrer Erstausformung zusammenzuführen. Neben dem einmaligen Blick auf die komplette Gruppe der Hentschelkinder und die anderen Figuren erwarten die Besucher Basisinformationen zur Porzellanmanufaktur. In einem eigenen Raum wird das Meissener Atelier von Konrad Hentschel, das einer Kinderstube geglichen haben soll, mit Spielutensilien aus der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende nachgestellt. In einer Kreativwerkstatt werden die zauberhaften Kinderwelten aufgegriffen und neben Spontanaktionen für Erwachsene und Kinder über die gesamte Ausstellungsdauer auch Workshops und museumspädagogische Programme für Gruppen angeboten. Termine zum Vormerken: 20. Mai 2012 Internationaler Museumstag 29.Mai bis 1.Juni 2012 Pfingstferienprogramm 26. und 27. Mai 2012 Römer auf Zeit 16. und 17. Juni 2012 Museumsfest

Auf geht,s in die Allianzarena zum FC BAYERN

Mitarbeiter(in) im Museum gesucht

Live dabei sein! Jetzt Mitglied werden und live dabei sein bei einem Heimspiel des FC Bayern in der Allianzarena. Der FC Bayern Fanclub Mitt´n drin Kipfenberg ,verlost unter den ersten fünf Neuanmeldungen 1 Eintrittskarte mit Busfahrt! Anmeldungen bei Blechinger Gerhard 08465-3438 oder im Internet unter: www.mittndrin-kipfenberg.de Jeden 2.Freitag im Monat Stammtisch im Vereinslokal Gasthof Zur Post Kipfenberg, Beginn:19 Uhr 30

Wir suchen ab 1. April bis 30. September 2012 Verstärkung auf Honorarbasis für die Betreuung an Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien. Unsere Wunschkandidat(in) ist zwischen 16 und 86 Jahre, hat starke Nerven, ist freundlich, multi-tasking-fähig und möchte gerne dort arbeiten, wo andere Urlaub machen. Die Aufgaben umfassen Betreuung von Einlass, Museumsladen und Gartencafe sowie Telefondienst. Ihre Bewerbung sollte Name, Adresse, Alter und Kontaktdaten enthalten und uns außerdem verraten, in welchem Umfang Sie Zeit für uns hätten. Bewerbungen ausschließlich per email an bajuwarenmuseum@altmuehlnet.de bis 10. Februar 2012.

Römer und Bajuwaren Museum Burg Kipfenberg und Infopoint Limes Programm ab Februar 2012 85110 Kipfenberg, Telefon 08465 905 707, Fax 08465 905 707, www.bajuwaren-kipfenberg.de, bajuwarenmuseum@altmuehlnet.de Öffnungszeiten im Februar Feiertag, Samstag u. Sonntag von 10 – 16 Uhr, Für Gruppen wie stets nach Vereinbarung Vorankündigung! Das Römer und Bajuwaren Museum auf Burg Kipfenberg präsentiert vom 1. April 2012 bis 31. März 2013 "Hentschels zauberhafte Kinderwelten. Kinderfiguren aus drei Jahrhunderten Porzellangeschichte“. Die Sammelleidenschaft der Burgbesitzerfamilie Schuck für Jugendstilobjekte und ihre tiefe Verbundenheit zum Altmühltal macht es möglich, dass diese Raritäten nun in unserem Haus ihre Weltpremiere feiern. Zum ersten Mal werden die berühmten Figuren als komplette Gruppe zu sehen sein. Die Schmuckstücke der Sammlung sind die 14 einfühlsamen Porträts spielender Kinder, die der Künstler Konrad Hentschel von 1904 bis 1907 für die Porzellanmanufaktur

Mitarbeiter(in) Museumspädagogik gesucht Wir suchen ab 1. Mai bis 31. August 2012 Verstärkung auf Honorarbasis für die museumspädagogische Arbeit im Museum und bei externen Terminen in Schulen und Partnermuseen vorrangig an Vormittagen unter der Woche und für die Ferienprogramme auf Honorarbasis. Wir arbeiten Sie in bestehende Programme ein und geben Ihnen gerne die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte im Themenkomplex Römer, Bajuwaren, Porzellan und Kinderspiel zu entwickeln. Sie müssen gerne und frei vor Gruppen sprechen, eine flexible Zeiteinteilung erlauben und ausreichend Humor für den Umgang mit Lehrern, Schülern und dem Museumsteam mitbringen. Arbeitsschwerpunkt wird Juli und August sein. Ihre Bewerbung sollte Name, Adresse, Alter und Kontaktdaten enthalten und uns außerdem verraten, in welchem Umfang Sie Zeit für uns hätten. Bewerbungen ausschließlich per email an bajuwarenmuseum@altmuehlnet.de bis 10. Februar 2012. Mitarbeiter(innen) für die Sonderausstellung 2012 gesucht Wir suchen ab 1. April 2012 bis 31. März 2013 mehrere Mitarbeiter auf Honorarbasis für die Aufsicht der Sonderausstellung „Zauberhafte Kinderwelten“ und die Betreuung der Kreativwerkstatt im Rahmen dieser Ausstellung.

15

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg Arbeitszeiten sind: alle Sonntage, alle Ferien- und Feiertage und alle Tage in den Monaten Juni, Juli und August 2012. Die Einarbeitung beginnt ab 15. März durch Mithilfe beim Aufbau der Kreativwerkstatt und Einlesen und Ausprobieren zu Hause und vor Ort. Die Aufgaben umfassen Aufsicht in den beiden Ausstellungsräumen, Betreuung der Kreativwerkstatt „Porzellan & Kinderspiel“ und bei Eignung und Interesse Organisation und Durchführung von Gruppenterminen in der Werkstatt sowie Organisation und Durchführung von workshops. In der Kreativwerkstatt soll Porzellanmalen und Anfertigen und Spielen von/mit historischem Kinderspielzeug angeboten werden. Spaß am handwerklichen Arbeiten und Umgang mit Gästen sollte vorhanden sein, alles andere kann man lernen. Ihre Bewerbung sollte Name, Adresse, Alter und Kontaktdaten enthalten und uns außerdem verraten, in welchem Umfang Sie Zeit für uns hätten. Welche handwerklichen Fähigkeiten aus Beruf oder Hobby vorhanden sind, interessiert uns natürlich auch. Bitte lassen Sie sich aber nicht von einer Bewerbung abhalten, wenn Sie bisher noch nie etwas mit Porzellan zu tun hatten! Bewerbungen ausschließlich per email an bajuwarenmuseum@altmuehlnet.de bis 10. Februar 2012.

Nichtamtlicher Teil - sonstige Veröffentlichungen Familiennachrichten Sehr herzlich gratuliert der Markt Kipfenberg den Eltern nachstehender Neugeborener

Zum seltenen Jubiläum der

Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar Gertraude und Josef Schrefel Zum seltenen Jubiläum der

Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar Katharina und Franz Schneider Zum seltenen Jubiläum der

Goldenen Hochzeit herzlichen Glückwunsch an das Jubelpaar Erna und Wilhelm Horlacher Den Hinterbliebenen nachfolgend Genannter spricht der Markt Kipfenberg sein tiefempfundenes Mitgefühl aus Erika Maria Schuster, Kipfenberg Hermann Albert Christl, Kipfenberg Barbara Mayer, Schelldorf Brunhilde Elli Munk-Kossian, Grösdorf Franziska Köglmeier, Kipfenberg

Tourist-Information Öffnungszeiten von Oktober – April Montag - Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr

Philipp Christian Schmidt, Arnsberg Sarah Susanne Schmidt, Arnsberg Anton Philip Jon Hollenbach, Biberg Fabian Walter Jaaks, Pfahldorf

Termin- und Veranstaltungskalender für Februar 2012 (Angaben ohne Gewähr!)

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

09.00 Uhr, Frauenfrühstück mit Vortrag "40+ Lust und Frust mit den Hormonen" Ort: Jugendheim Schelldorf, Veranstalter: Frauenkreis Schelldorf, Infotelefon: 08406/1377

85. Anna Zinner, Böhming 96. Maria Meyer, Schelldorf 80. Leo Zeitler, Kipfenberg 90. Johann Weiß, Kipfenberg 91. Katharina Kreutz, Kipfenberg 85. Josef Regler, Pfahldorf 92. Hermann Christl, Kipfenberg 80. Theresia Treffer, Attenzell 92. Margarete Eichiner, Kipfenberg 91. Mathilde Halbig, Hirnstetten 85. Josef Mödl, Oberemmendorf 85. Sophie Lenz, Kipfenberg 85. Maria Kirschner, Hirnstetten Sehr herzlich gratuliert der Markt Kipfenberg nachstehenden Hochzeitspaaren Regensburger / Heidacher – Kösching / Pfahldorf

Mitteilungen in der Tagespresse beachten! Mittwoch, 1. Februar

Samstag, 4. Februar 09.00 - 17.00 Uhr, Neue Wege suchen und finden. Körperwahrnehmung, Entspannung und Atemtraining. Ort: vhs Kipfenberg, Kursgebühr: 29.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220 15.00 Uhr, Schnalzkurs für Kinder, Ort: Marktplatz, Kipfenberg, Veranstalter: Kulturverein „Die Fasenickl“ e.V., Infotelefon: 08421/905716 20.00 Uhr, Feuerwehrball Biberg/Krut, Ort: Gasthof „Jurahof“, Biberg, Veranstalter: Gasthof „Jurahof“, Infotelefon: 08466/341 20.00 Uhr, Großer Fasenicklball, Einlass ab 19.00 Uhr. Ort: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Kipfenberg. Eintrittspreise: 15.00 E; VVK 13,00 E; ab 23.01.12 bei Schreibwaren Gürtner, Veranstalter: Kulturverein „Die Fasenickl“ e.V., Infotelefon: 08421/905716

16

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Sonntag, 5. Februar 14.00 Uhr, Kinderball des Kulturvereins "Die Fasenickl e.V." Ort: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Kipfenberg. Veranstalter: Kulturverein „Die Fasenickl“ e.V., Infotelefon: 08421/905716

14/15-Jährige bis 24:00 Uhr und für 16/17-Jährige bis 01:00 Uhr erlaubt. 20.00 Uhr, Sportlerball des SC Steinberg, Ort: Gasthof „Jurahof“, Biberg. Veranstalter: SC Steinberg, Infotelefon: 08466/1721

Freitag, 10. Februar

Sonntag, 19. Februar

19.00 Uhr, JU und FU Kipfenberg informieren über gemeinsames Mentoringprogramm zur Frauenförderung. Ort: Gasthof "Zum Limes", Kipfenberg, Veranstalter: FU Kipfenberg, Infotelefon: 08465/3469 19.30 Uhr, Kappenabend der Dorfgemeinschaft Dunsdorf e.V., Ort: Gemeinschaftshaus Dunsdorf,Veranstalter: Dorfgemeinschaft Dunsdorf, Infotelefon: 08466/778

06.00 Uhr, Tagesskifahrt - vhs, Treffpunkt: Kipfenberg, Bushaltestelle Parkplatz Försterstraße. Gebühr: 48.00 bis 54.00 E; Ermäßigt: 38.00 E; Mindestteilnehmerzahl 21; Anmeldung erforderlich, Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/1097

Samstag, 11. Februar Einlass ab 19.30 Uhr, Feuerwehrball der FFW Kipfenberg. Ort: Hopfnersaal, Grösdorf, Veranstalter: FFW Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172460 19.00 Uhr, Schäfflertanz in Buch. Veranstalter: FFW Buch, Infotelefon: 08465/3503 19.30 Uhr, Sportlerball des FC Arnsberg, Ort: Sportgaststätte Arnsberg, Veranstalter: FC Arnsberg, Infotelefon: 08452/172441 20.00 Uhr, Feuerwehrball der FFW Attenzell/Schambach. Ort: Gasthaus "Zum Moglwirt", Attenzell, Veranstalter: FF Attenzell/Schambach, Infotelefon: 08465/3308 Sonntag, 12. Februar 14.00 Uhr, Seniorennachmittag der Pfarrei Schelldorf. Ort: Schützenhaus Schelldorf, Veranstalter: Pfarrgemeinde Schelldorf, Infotelefon: 08406/260 Donnerstag, 16. Februar 14.30 - 18.00 Uhr, Faschings-Kaffeekränzchen für Groß und Klein anschließend Preis-Schnalzen am Marktplatz. Ort: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Kipfenberg. Eintrittspreis: Eintritt frei. Veranstalter: VfB Kipfenberg e.V., Infotelefon: 0171/7637520 18.00 Uhr, Preis-Schnalz´n der Kipfenberger Fasenickl, Ort: Marktplatz, Kipfenberg, Veranstalter: Kulturverein „Die Fasenickl“ e.V., Infotelefon: 08421/905716 20.00 Uhr, Weiberfasching in Biberg, Ort: Gasthof „Jurahof“, Biberg. Veranstalter: Frauenkreis Schelldorf, Infotelefon: 08406/1377 Freitag, 17. Februar 19.30 Uhr, Hüttnfasching - Hausball, Ort: Trachtenhütt'n, Kipfenberg. Veranstalter: Heimat- und Volkstrachtenverein D'Altmühltaler Kipfenberg, Infotelefon: 08465/173120 20.00 Uhr, Feuerwehrball der FFW Böhming. Ort: Gasthof Römer-Castell, Böhming, Veranstalter: FFW Böhming, Infotelefon: 08465/906973 Faschingssamstag, 18.02.12, ab 18.30 Uhr, Jugend-Party BREAK THE LIMIT mit LiveMusik & DJ´s & Kipfenberger Jugendgarde. Ort: Bürger- und Kulturzentrum Krone, Kipfenberg. Eintritt: 4,00 E. Veranstalter: Markt Kipfenberg, FFW Kipfenberg, VfB Kipfenberg, TC BW Kipfenberg, Infotelefon: 08465/1509. Hinweis: LiveBand Sirface, DJ H.B.C. und DJ DomTRoniC. Laut Ausnahmegenehmigung des Jugendamtes ist der Besuch für

Montag, 20. Februar 13.30 Uhr, Traditioneller Kinderfasching der FFW Böhming. Ort: Gasthof Römer-Castell, Böhming, Veranstalter: FFW Böhming, Infotelefon: 08465/906973 18.00 Uhr, Rosenmontagsschießen des Schützenvereins Waldmeister Schelldorf, Ort: Schützenhaus Schelldorf, Veranstalter: Schützenverein "Waldmeister" Schelldorf, Infotelefon: 08406/91094 Dienstag, 21. Februar 13.30 Uhr, Großer Faschingsumzug und Faschingstreiben bis zum Kehraus, Ort: Marktplatz, Kipfenberg, Veranstalter: Tourist-Information Kipfenberg, Infotelefon: 08465/941040 Samstag, 25. Februar 19.00 Uhr, Schafkopfturnier der FFW Böhming, Ort: Gasthof Römer-Castell, Böhming, Veranstalter: FFW Böhming, Infotelefon: 08465/906973

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg 19.30 Uhr, Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft Dunsdorf, Ort: Gemeinschaftshaus Dunsdorf, Veranstalter: Dorfgemeinschaft Dunsdorf, Infotelefon: 08466/778 Sonntag, 26. Februar 19.00 Uhr, Jahreshauptversammlung des VGL Schelldorf, Biberg, Dunsdorf, Krut. Ort: Gasthof „Jurahof“, Biberg. Veranstalter: VGL Schelldorf, Biberg, Dunsdorf, Krut. Infotelefon: 08466/905108 Montag, 27. Februar 20.00 - 21.30 Uhr, Vortrag: 40 plus - Lust und Frust mit den Hormonen – Bioidentische Hormontherapie in den Wechseljahren. Ort: vhs Kipfenberg. Gebühr: 9.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg. Infotelefon: 08465/172220 Mittwoch, 29. Februar 09.00 - 10.15 Uhr, CHANTEN Eintauchen in die Welt des heilenden Singens, Ort: vhs Kipfenberg. Kursgebühr: 29.00 E; Anmeldung ist erforderlich. Veranstalter: vhs Kipfenberg, Infotelefon: 08465/172220

Angebote der vhs Kipfenberg Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Unter www.kipfenberg. com/vhs können die Angebote eingesehen und bequem online gebucht werden. Telefonisch erreichen Sie uns in der Regel werktags von 10 bis 12 Uhr und 17 bis 19 Uhr unter (08465) 905783 und 1729872, ebenfalls steht Ihnen rund um die Uhr unser Anrufbeantworter unter der Telefonnummer (08465) 172220 zur Verfügung. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres zeitlichen Eingangs berücksichtigt. Aktuelle Programmangebote für Februar 2012: Neue Wege suchen und finden - Körperwahrnehmung, Entspannung & Atemtraining Ruhige und dynamische Übungen aus verschiedenen Entspannungsmethoden und Atemtechniken (Tai Chi, Phantasiereisen, Tanz, Achtsamkeit und Meditation) sollen Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie auch im Alltag in StressSituationen Unterstützung finden und zur Ruhe und Entspannung kommen. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, eine Decke, evtl. Schreibzeug und eine kleine Brotzeit für die Pause Termin: Samstag, 04.02.2012, 9.00 - 17.00 Uhr. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone. Dozentin: Angelika Jabusch. Teilnehmergebühr: 29,00 E. Teilnehmerzahl: 6 - 8 Tagesskifahrt Termin: Sonntag, 19.02.2012, Abfahrt: 6:00 Uhr, Bushaltestelle Försterstraße (weitere Haltestellen können nach Absprache festgelegt werden). Ort: versch. Skigebiete in Österreich (je nach Schneelage). Reiseleitung: Matthias Metzel Gebühren je Fahrt (incl. Liftkarte): 54,- E (Erwachsene), 48,E (Jugendliche Jg. 1993-1995), 38,- E (Kinder Jg. 19962005), Gebühren je Fahrt (ohne Liftkarte): 22,- E (nur Fahrt), 12,- E (Kinder bis 6 Jahre) Reiseveranstalter ist die Firma pawa-reisen gmbh, Kipfenberg. Den Transfer ins jeweilige Skigebiet sowie die Anmeldung übernimmt die Firma pawa-reisen gmbh.

17

Unbegleitete Minderjährige können an einer Fahrt nur teilnehmen, wenn eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern vorliegt. Eine vorhergehende Anmeldung zu allen Tagesskifahrten ist unbedingt erforderlich. Die Bezahlung der Tagesskifahrten ist nur über das Lastschrifteinzugsverfahren möglich. Daher ist bei der Anmeldung eine gültige Bankverbindung anzugeben. Anmeldungen werden werktags ab 9:00 Uhr ausschließlich unter der Telefonnummer (08465) 1097 entgegen genommen. Mindestteilnehmerzahl: 21 Personen Anmeldeschluss: Freitag, 16:00 Uhr vor der Fahrt Noch freie Plätze vorhanden: Ski-Spaß in Südtirol 2012 – "5 Tage - 4 Skigebiete" Aschermittwoch, 22.02.2012 bis Sonntag, 26.02.2012 Abfahrt: 12:30 Uhr, Eichstätt, Volksfestplatz 13:00 Uhr, Kipfenberg, Parkplatz Försterstraße Reisepreis: 280,- E Erwachsene, 240,- E Kinder bis 12 Jahre, Einzelzimmerzuschlag 40,- E zuzüglich Skipass, der als Gruppenskipass erworben werden kann. Reiseleitung: Matthias Metzel Im Reisepreis enthalten ist die Fahrt im modernen Reisebus, Transferfahrten in die verschiedenen Skigebiete, 4 Übernachtungen im *** Hotel Hubertushof in Natz/Schabs, mit finnischer Sauna, türkischem Dampfbad, Whirlpool und Solarium sowie reichhaltigem Frühstücksbuffet und Abendmenü. Angefahren werden je nach Schneelage die Skigebiete: Gröden/S. Christina/Sella Ronda/Marmolada, Brunneck/ Kronplatz, Brixen/Plose, Obereggen/Rosengarten/Latemar, Ratschings/Jaufen Die Fahrt ist auch für Familien mit Kindern gut geeignet. Unbegleitete Minderjährige können an der Fahrt nur teilnehmen, wenn uns eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern vorliegt. Anmeldeschluss: 16.12.2011. Höchstteilnehmerzahl: 35 Personen. Reiseveranstalter ist die Firma pawa-reisen gmbh, Kipfenberg. Vortrag: 40 plus - Lust und Frust mit den Hormonen – Bioidentische Hormontherapie in den Wechseljahren Hormone sind Botenstoffe unseres Körpers und genauso wichtig für ein gesundes Leben wie Sauerstoff und richtige Ernährung. Bei Frauen machen sich die erniedrigten Hormonwerte durch äußere Symptome bemerkbar (z.B. Hitzewallungen), aber auch längerfristige Auswirkungen auf die Vorgänge in Gehirn, Herz/Kreislauf, Knochen, Haut und Haare sind erwiesen. Die herkömmliche Hormontherapie mit synthetischen Hormonen verunsichert viele Frauen aufgrund möglicher Risiken und Nebenwirkungen. Mit bioidentischen Hormonen kann das Wohlbefinden nebenwirkungsarm verbessert werden, da dem Körper dieselben Botenstoffe zugeführt werden, die er über Jahrzehnte selber produziert und gut vertragen hat. Naturidentische Hormone dürfen nicht mit natürlichen Phytohormonen z.B. aus Soja verwechselt werden. Termin: Montag, 27.02.2012, 20.00 - 21.30 Uhr. Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone Referentin: Gertraud Stark. Teilnehmergebühr: 9,00 E Teilnehmerzahl: 6 - 15

18

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Chanten - Eintauchen in die Welt des heilenden Singens Singen macht Spaß, sorgt für gute Stimmung und vermittelt Lebensfreude. Doch Singen ist noch viel mehr: Die körperliche und seelische Gesundheit wird gefördert. Im Kurs werden Mantras und spirituelle Lieder aus aller Welt gesungen, die aus einfachen Texten und Melodien bestehen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Bitte ein Sitzkissen mitbringen. Beginn: Mittwoch, 29.02.2012, 9.00 - 10.15 Uhr, weitere Kurstage: 07.03., 14.03., 21.03., 28.03. Kurstage: 5 Veranstaltungsort: Sudhaus, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Dozentin: Maria Schröder-Überall, Teilnehmergebühr: 29,00 E, Teilnehmerzahl: 6 - 10 Qi Gong - Innere Ruhe und Energie für den Alltag Mehr Energie und Gelassenheit aus der Kraft der inneren Mitte. Den Körper mit sanften Bewegungen lockern und den Geist zur Ruhe bringen. Sich gleichzeitig entspannt fühlen und voller Energie sein. Qi Gong verbessert die Körperhaltung und hilft, zahlreiche Beschwerden von Körper und Seele zu lindern. Bitte mitbringen: eine Matte oder eine Decke, dicke Socken bzw. Turnschuhe Beginn: Mittwoch, 29.02.2012, 10.30 - 11.30 Uhr weitere Kurstage: 07.03., 14.03., 21.03., 28.03. Kurstage: 5 Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone Dozentin: Heidi Baumann Teilnehmergebühr: 26,00 E Teilnehmerzahl: 6 - 8 Vorschau: Beckenbodenschule Der Beckenboden beeinflusst unser Wohlbefinden. Ein kräftiger Beckenboden prägt unsere Körperhaltung, stärkt unseren Rücken und kennt keine schwache Blase. Die Körperbasis stützt unsere Organe und gibt uns Kraft. Im Kurs werden wir den Aufbau und die Funktion des Beckenbodens besprechen. Ein beckenbodenschonendes Alltagsverhalten wird eingeübt, Wahrnehmungs- und Kräftigungsübungen werden durchgeführt. Bitte mitbringen: eine Turnmatte, bequeme Kleidung und Stopper-Socken Beginn: Donnerstag, 01.03.2012, 9.00 - 10.00 Uhr, Kurstage: 8, Veranstaltungsort: vhs-Raum, Bürger- und Kulturzentrum Krone, Dozentin: Nicola Guntermann Teilnehmergebühr: 42,00 E, Teilnehmerzahl: 6 - 8 XXL - Mit Spaß bewegen Leichtes Einsteigertraining für alle Ungeübten und die, die ein paar Gramm Fett zu viel hinter den Ohren haben. Bei mitreißender Musik kann keiner stillhalten! Für mehr Beweglichkeit sanfte Dehnübungen, für die Muskeln leichtes Krafttraining, für das Herz-Kreislaufsystem ein schonender Einstieg, für die Seele wohltuende Entspannung. Kein Laufen, Springen oder Mattentraining! Bitte ein Handtuch, ein Getränk und Turnschuhe mitbringen.

Beginn: Freitag, 02.03.2012, 9.00 - 10.00 Uhr, weitere Kurstage: 09.03., 16.03., 23.03., 30.03. Kurstage: 5 Veranstaltungsort: Musikraum, Volksschule Am Limes, Dozentin: Heidi Baumann, Teilnehmergebühr: 26,00 E, Teilnehmerzahl: 6 - 15 Escribic – Kampf, Spiel, Spaß & Schwitzen! Es werden Herz-Kreislauf-System, Hand-Fuß-Koordination und Stressabbau gefordert und gefördert. ESCRIBIC ist eine Kombination aus der philippinischen Stockkampfkunst Escrima und der klassischen Aerobic. Eine tolle Mischung mit hohem Spaßfaktor für jedes Alter! Bitte eine Matte, Sportschuhe und ein Getränk mitbringen. Termin: Freitag, 02.03.2012, 10.00 - 11.00 Uhr, weitere Kurstage: 09.03., 16.03., 23.03., 30.03. Kurstage: 5 Veranstaltungsort: Musikraum, Volksschule Am Limes. Dozentin: Heidi Baumann, Teilnehmergebühr: 26,00 E, Teilnehmerzahl: 6 – 15 Einsteigerkurs Filzen Dieser Kurs eignet sich für Teilnehmer/innen, die noch nie gefilzt haben und einfach mal einen Einblick bekommen möchten. Es gibt eine kurze theoretische Einführung zum Thema Herkunft und Eigenschaften von Filz, Filz-Technik (Wie funktioniert das eigentlich?), Schafe und Wolle - worauf muss man achten und einige nützliche Tipps und Hinweise. Wir lernen die Grundtechniken des Filzens kennen: Flächiges Filzen (jeder kann z.B. ein kleines Wandbild machen), Körper filzen (hier versuchen wir uns erst mal an einfachen Bällen mit denen man natürlich mehr machen kann als nur spielen – lassen Sie sich überraschen!) und Schnüre filzen (hierbei können z.B. lustige Schlangen, Ketten, Armreifen oder Ringe entstehen) und eventuell filzen wir auch noch einen "Hohlkörper" mit Hilfe einer Schablone. Nach diesem Kurs sind Sie gerüstet für größere Aufgaben wie einen Hut, eine Handtasche, Pantoffeln.... Materialkosten (ca. 4,00 - 5,00 E) fallen zusätzlich an und werden nach Verbrauch berechnet. Beginn: Samstag, 03.03.2012, 10.00 - 13.00 Uhr, Kurstage: 1, Altersgruppe: ab 14 J. Veranstaltungsort: Schulküche, Volksschule Am Limes, Dozentin: Ulrike Claßen-Büttner, Teilnehmergebühr: 20,00 E, Material wird gesondert berechnet, Teilnehmerzahl: 5 - 8 Fortgeschrittenenkurs Filzen Dies ist ein Kurs für alle, die den Einsteigerkurs besucht haben, oder selbst schon Erfahrungen in den Grundtechniken des Filzens gesammelt haben. Wir werden in diesem Kurs etwas Dreidimensionales filzen, man spricht auch von "Hohlkörpern", die mit Hilfe einer Schablone entstehen. Je nach Wunsch kann ein Hut, eine Handtasche, oder ein paar Pantoffeln gefilzt werden. Materialkosten (ca. 6,00 - 10,00 E) fallen zusätzlich an und werden nach Verbrauch berechnet. Beginn: Samstag, 03.03.2012, 14 - 18 Uhr, Kurstage: 1, Altersgruppe: ab 14 J. Veranstaltungsort: Schulküche, Volksschule Am Limes, Dozentin: Ulrike Claßen-Büttner, Teilnehmergebühr: 26,00 E, Material wird gesondert berechnet, Teilnehmerzahl: 5 – 8

19

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

LIMES BIOLADEN Kommen und genießen Sie!

Täglich frisches Brot

aus der Bio & Vollwert Bäckerei Schubert Montag und Dienstag: 8:30 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr Mittwoch: geschlossen Donnerstag: 8:30 – 13:00 und 14:00 – 20:00 Uhr Freitag: 8:30 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr und Samstag: 8:00 – 13:00 Uhr Limes Bioladen • Inhaber: Markus Ziegler • www.limes-bioladen.de Eichstätter Straße 4 • 85110 Kipfenberg • Tel: 0 84 65 / 25 57 60 • info@limes-bioladen.de

Ralf Gagel, Magier Magic Candle Light Dinner Samstag, 03.03.2012, 19 Uhr Anlage | Finanzierung | Versicherung

Immobilie: Die Sichere Sachwertanlage

Wir finden für Sie deutschlandweit die passende Immobilie! z.B.: Studentenappartements in Ansbach: - nur 300 m bis zum Hochschul-Campus und 500 m zur historischen Altstadt - Appartements-Größe ca. 22 – 38 m² - Kaufpreis ab ca. 81.000,- € (inkl. Küche und Teilmöblierung) - hohe Sanierungsabschreibung von ca. 80% - Mieterwartung ca. 9,50€ / m² - Verwaltung und Vermietung vor Ort

Auf Wunsch gestalten wir die dazu passende Finanzierung!

Holger Stenzel

Sie werden glauben, was Sie sehen, obwohl dies unmöglich ist! Vom 02. - 08. Mai 2011 begeisterte er zum 9. Mal das Publikum im Magic Castle in Hollywood, Los Angeles, USA!

Bankfachwirt (IHK)

Levelingstr. 102a 85049 Ingolstadt Telefon: 0841 / 12 94 81 81 holger.stenzel@fp-finanzpartner.de www.fp-finanzpartner.de

Anzeige_Stenzel_4.indd 1

23.01.2012 16:25:09

Magische Momente voller Wunder und Esprit. Ralf Gagel lässt im wahrsten Sinne des Wortes Menschen schweben. Mit einem zauberhaften Gala Menü des Gasthofes Zur Krone, Denkendorf im stilvollen Ambiente des Saals des

Kulturzentrum Krone Marktplatz 19, 85110 Kipfenberg

Internationale Show und Galamemü: 55 Euro Kartenvorverkauf im Gasthof Zur Krone, Denkendorf 08466-238 und bei Schreibwaren Gürtner, Kipfenberg

www.krone-denkendorf.de www.ralfgagel.de

20

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Tagesskifahrten Termine: Sonntag, 04.03., 18.03. und 01.04.2012

Wissenswertes für ältere Mitbürger und deren Angehörige in der Marktgemeinde Kipfenberg Seniorenbeauftragter für Kipfenberg Bittner Erwin, Sudetenstr. 12, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465/876 Veranstaltungen: werden in der Regel im Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg monatlich bekannt gegeben. z.B. Volkslieder zum Mitsingen. Jeden 4. Dienstag im Monat um 16.00 Uhr, spielt Frau Iris Sillner , auf der Orgel im SOLON Seniorendienste. Katholische Pfarrgemeinde: Senioren- Kaffeekränzchen mit Einlagen im Pfarrsaal. Ausflugsfahrten mit dem Bus. Termine werden im Pfarrbrief bekannt gegeben. Treffen / Kurse etc. Senioren und Kinder: Schulklassen und Kindergartenkinder besuchen regelmäßig die Bewohner des Hauses SOLON und verbringen ihre Zeit mit Erzählungen und Spiele. Auch Kochkurse werden hier angeboten. Der Liederkranz erfreut auch des öfteren mit einem Ständchen oder Volksliedersingen die Bewohner. Die Trachtenvereine Kipfenberg und Gungolding bringen mit Volkstänzen, Liedern und Musikstücken auch Abwechslung in ihren Alltag. Sportangebote: VfB Kipfenberg, Turnen, Ballspiele und Gymnastik in den Turnhallen der Schule am Limes. Fitness Positiv Kipfenberg Bahnhofstraße 3: Sport, Beweglichkeit und Wohlbefinden. Ehrenamtliches Engagement: Katholische Kirchengemeinde- Seniorenbetreuung. Evangelisch Luth. Kirchengemeinde- Seniorenkreis. Seniorendienste SOLON- Begleitung und Ausfahrt der Bewohner mit Gehhilfen oder Rollstuhl. Helferkreis oder Nachbarschaftshilfe Ergibt sich immer im Einzelfall und nach den Umständen. Fahrdienste: Beschränkt sich auf die Angehörigen. Oder Taxi: Olaf Kellner, Kipfenberg-Buch. Tel 08465/ 3251 Besuchsdienst: Wäre ein ehrenamtliches Engagement. Mahlzeitendienst Metzgerei Neumeyer: Mittagessen nach Wochenkarte zum Selbstabholen im Laden. SOLON Häusliche Pflege: bietet nach Vereinbahrung, Essen auf Rädern an.

Beratung zur Pflege Pflegeberatung für Privat Versicherte Tel. 0800 101 8800. Caritas Sozialstation, Zweigstelle Kipfenberg Tel.08465/ 905382 Jeden 1. Mittwoch im Monat. 16.00-17.00 Uhr. SOLON Senioren-Dienste Tel. 08465/ 1720-0 Zur Beratung können sie sich auch jederzeit an ihre Krankenkasse wenden. Gerontopsychiatrischer Dienst Ambulante Kontakt- und Anlaufstelle für ältere Menschen mit psychischer Erkrankung und Auffälligkeiten sowie deren Angehörigen. Caritas Kreisstelle Eichstätt. Kontakt unter Tel. 08421/ 976634 Tagespflegeeinrichtung: Im Hause SOLON Senioren-Dienste Alten- und Pflegeheim SOLON Senioren- Dienste Haus Kipfenberg Eichstätter Str. 20 Zielgruppenorientierte Angebote Kurs für Pflegende Angehörige. Caritas- Sozialdienste Eichstätt. Tel. 08421/ 97 66-0

Köhler und Erzschürfer in Kipfenberg In dem jetzt erschienen Buch von Josef Ettle „Eisengießer und Erzschürfer“ zum Jubiläum 600 Jahre Hüttenwerk Obereichstätt, nehmen Bürger aus Kipfenberg und den Ortsteilen breiten Raum ein. Es geht dabei um Köhler, Erzschürfer und um Fuhrleute, die Transporte für Obereichstätt übernahmen. Ein paar Auszüge: „Im Gemeindegebiet wurde viel Holz geschlagen und in Meilern zu Holzkohlen gebrannt. Pfahldorfer Köhler waren u. a. Paul Wanger, Hans Unverdorbn, Michl Schimmer, in Arnsberg Joseph Wolf. Der Kohlmeister Berger lieferte schon 1770 Holzkohlen nach Obereichstätt. Ein Zentrum des Erzabbaus war Hirnstetten. In der „Müllergrube“ arbeiteten im Jahr 1843 elf Männer. Bei Arnsberg und Beilngries wurde im Jahr 1705 nicht nur nach Eisenerz gesucht, sondern auch erhofft, dass Gold und Silber ans Tageslicht kämen. Die Gemeinde Kipfenberg bestellte 1846 in Obereichstätt zwei Böller, ein Jahr darauf einen Ofen für die Schule und 1898 erbat sie Angebote für den Kauf von Gefängnisöfen.“ Das Buch mit 348 Seiten und vielen Bildern ist zum Preis von 25 Euro im Landratsamt, im Cobenzlschlösschen Eichstätt und in den Buchhandlungen erhältlich.

Nah & Frisch!

Hausbesuche - Ärzte Betz Justin Dr. med und Kastl Reinhard Allgemeinärzte, Gemeinschaftspraxis Försterstraße 30, Tel.08465/ 1008. MVZ Kipfenberg Reiner Winfried Dipl. Med. Kindingerstraße 22 Tel. 08465/ 3166

Qualitätsprodukte aus den Limesgemeinden Regionale Produkte bieten die Sicherheit ihrer Herkunft und garantieren hochwertige Qualität und Frische. Landwirte und Vermarkter bieten Ihnen ein reichhaltiges Sortiment an frischen Lebensmitteln. Kaufen Sie Produkte aus der Region! Sie unterstützen damit unsere heimische Landwirtschaft und sichern wohnortnahe, qualifizierte Arbeitsplätze!

Ambulante Pflegeanbieter SOLON Senioren – Dienste für die häusliche Pflege. Frau Gabi Kriegelmeier Tel. 08465/ 1720-0. Caritas- Sozialstation Eichstätt e.v. Außenstelle Katholisches Pfarrheim Kipfenberg Geißberg 3

Folgendes Angebot liegt derzeit vor: Schwein Schneiderwirts Hofladen, Limesstr. 13, 85110 Hirnstetten, Tel 08423-342 Dexl Johann, Kirchstr. 6, 85125 Haunstetten, Tel. 08467-443

21

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Haarfarbe in Ihrer Wunschfarbe

ZIMMEREI T RATZ

HOLZBAU DACHEINDECKUNG PERGOLEN / CARPORTS DACHFENSTER / DACHDÄMMUNG

mit Frisur (föhnen) incl. einem nur Goldwell Dualsenses Shampoo Gutschein* gültig bis 29.02.2012

32,90 E

MEISTERBETRIEB - GEPRÜFTER RESTAURATOR

Herrenhaarschnitt statt 11,50 E

nur

BIRKTAL 6 · 85110 KIPFENBERG

9,– E

0 84 65 / 17 35 82

Gutschein* gültig bis 29.02.2012

Wir waschen und schneiden, Sie föhnen selbst

nur

Damenhaarschnitt 14,90 E

Gutschein* gültig bis 29.02.2012

20% auf alle Goldwell Produkte (außer Sprühgold Haarspray)

Gutschein* gültig bis 29.02.2012

0 84 61• 60 26 84

Hair-Power für Sie und Ihn

P

*Es ist nur ein Gutschein pro Behandlung und Person einlösbar. Keine Barauszahlung, keine Verrechnung mit Ware oder anderen Werbeaktionen. Wir bitten um Terminvereinbarung.

Beilngries Neumarkter Str. 13 70 kostenlose Parkplätze vor der Tür

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 8.00 bis 20.00 Uhr Sa. von 8.00 bis 16.00 Uhr

Wir wünschen allen unseren Kunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2012

Wo gibt es ausgefallene, einzigartige, bezahlbare Faschingskostüme?!? Nirgendwo! Selber nähen!! Holen Sie sich Ihren Faschingsstoff und Kurzwaren bei

Öffnungszeiten Mo., Di. Servicetag Mi., Do., Fr. 09:00-12:30 15:00-18:00 Sa. 09:00-12:00

Försterstr.3 85110 Kipfenberg

Wir drucken und gestalten für Ihren Verein!

&

Urkunden

Festschriften GmbH

NEU

NEU

NEU

NEU

NEU

Immer Donnerstag`s

GutenGuten-MorgenMorgen-Sauna

Damensauna

Gemischte Sauna: DO – DI 16.00 - 20.00 Uhr Anmeldung jeweils erforderlich

9 – 12 Uhr

14 – 16 Uhr

Sauna – Wellness – Natur Kosmetik Gertraud Gruber

22

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Schwein, Rind Adlkofer Georg, Martinstr. 5, 85137 Inching, Tel. 08426-249 Familie Rehm, Altenberg, 85095 Denkendorf, Tel 08466-253 Schwein, Rind, Geflügel, Eier Schermer Josef & Monika Wirtsstr. 1, 85110 Böhming, Tel. 08465-1411 Geflügel, Wild Zimmermann Erich Beate, Bergstr. 16, 85095 Gelbelsee, Tel. 08465-1525 Geflügel Buxlhof – Jura-Geflügel Familie Hüttinger, Jurastr. 8, 85137 Rapperszell, Tel. 08426-988380 Angusrinder, Kräuterpädagogin Schmiebauernhof, Bittlmayer Anton & Claudia, Rumburgstr. 3, 85125 Enkering, Tel. 08467-390 Lamm, Lammprodukte, Eier Würmser Anton, Jurastr. 3, 85095 Gelbelsee, Tel. 08465-3102 Forellen, Saibling Lang Martin & Edith, Regelmannsbrunn 2, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465-3311 Erdbeeren, Himbeeren, Bauernhofeis, Fruchtaufstriche, Regionaler Geschenkkorb Schowalter Rolf & Sonja – Erdbeeren Funck, Hauptstr. 33, 85095 Dörndorf, 08466-368 Hopfenprodukte, Likör, Tee, Wurst, Käse, Dekoration HopfenErlebnisHof, Forster Michael, Schulstr. 9, 83336 Tettenwang, Tel. 09446-1285 Getreideprodukte, Mehl, Müsli, Naturkost Hainmühle, Schmidt Michael & Andrea, Hainmühle 1, 85145 Morsbach, Tel. 08243-509 Altmühltaler Honig vom Imker Mayer Konrad jun., Kipfenberger Weg 1, 85110 Buch, Tel. 08465-3924 Hackner Karl, Irlahüller Weg 3, 85110 Grösdorf, Tel. 08465-626 Hutter Johann, Schlesienstr. 6, 85110 Kipfenberg, Tel. 08465-886 Schmidt Sebastian, Limesstr. 4, 85110 Hirnstetten, Tel. 08423-400 Wer Interesse hat, seine regional erzeugten Qualitätsprodukte in dieser Rubrik anzubieten, soll sich bitte mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt in Verbindung setzen. Tel: 0841-3109-321 (Sabine Biberger)

Trockenbau Bernhard

Müllentsorgung Öffnungszeiten Recyclinghof Bauhof Glas, Dosen, Schrott, weißes Styropor, Folien, Flachglas, Korken, Holz, Elektrogeräte, CD’s und DVDs, Neonröhren, Batterien, Tonerpatronen, Bauschutt (in Kleinmengen bis max. 1m³): Je Baueimer (20 l) 1,00 Euro Je Schubkarrenladung 5,00 Euro 1 cbm 40,00 Euro Mittwoch 15.00 – 16.30 Uhr / Samstag 10.00 – 12.00 Uhr Anlieferung nur während der Öffnungszeiten. Zuwiderhandlungen (Ablagerungen des Mülls außerhalb des Zaunes) werden zur Anzeige gebracht.

Müllentsorgung: Glascontainer Die Sammelstellen für Grün-, Weiß- und Braunglas und Blechdosen für den Ort Kipfenberg befinden sich am Festplatz, am Parkplatz an der Altmühl (Bullenwiese) und am Wertstoffhof (zu den Öffnungszeiten des Wertstoffhofes).

Abfallfibeln des Landkreises Eichstätt Alles Wissenswerte über die Abfallentsorgung erfahren Sie aus der Abfallfibel des Landkreises Eichstätt. Die Abfallfibeln liegen in der Gemeindekasse zur Abholung bereit.

Brauchbare Güter, Möbelstücke Noch brauchbare Güter (Möbelstücke usw.) können bei den Gebrauchtgüterlagern des Landkreises (derzeit: Eichstätt, Buchtal 28, Tel. (08421) 3614, Beilngries, Untermühlweg 3, Tel. (08461) 605383, Gaimersheim, Huberbräugasse 11, Tel. (08458) 1837 oder 0174/ 3904325 kostenlos abgegeben werden. Die Öffnungszeiten erfahren Sie unter den oben angegebenen Telefonnummern.

Sperrmüll Sie können Ihren Sperrmüll zusätzlich zu den halbjährlichen Haussammlungen in folgenden Wertstoffhöfen abgeben: Eichstätt: Mo., Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr, Sa. 9.00 bis 12.00 Uhr Gaimersheim: Mi., Fr. 15.00 bis 17.00 Uhr, Do. 10.00 bis 12.00 Uhr, Sa. 14.00 bis 17.00 Uhr Beilngries: Mi. 14.30 bis 16.30 Uhr, Sa. 9.30 – 11.30 Uhr Für die Entsorgung des Sperrmülls stehen jeweils Container für Holz, Eisenschrott und echten Sperrmüll zur Verfügung. Auskünfte erhalten Sie beim Landratsamt Eichstätt, Tel. (08421) 70295 oder 70342.

Öffnungszeiten der Pfarr- und Gemeindebücherei Kipfenberg

Dachgeschossausbau, Trennwände, Decken, Raumdesign aus Gipskarton

Sonntag 10.00 – 11.45 Uhr, Dienstag 17.30 – 19.00 Uhr Mittwoch 10.00 – 11.00 Uhr, Donnerstag 16.30 – 18.00 Uhr Tel: 08465/1 73 54 34

Fachgerechte Verarbeitung seit 1989 Anna-Täschnerstr. 9, 85110 Kipfenberg mobil: 0170-4907780, Tel: 08465-906764 bernhard.trockenbau@t-online.de

Öffnungszeiten der Bücherei Schelldorf (Schulstraße 22 im Kindergarten Schelldorf) Di. 16.30 Uhr – 17.30 Uhr, So. 10.00 Uhr – 10.30 Uhr

23

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Evang.-Luth. Pfarramt Bürozeiten Die Bürostunden sind jeweils Donnerstags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

Das Evang.-Luth. Pfarramt informiert Donnerstag, 02.02.2012 9.15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus Sonntag, 05.02.2012 10.00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl & Kindergottesdienst, Christuskirche Donnerstag, 09.02.2012 9.15 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus Samstag, 11.02.2012 14.00 Uhr, Jugendgruppe, Bibelkids, Gemeindehaus 18.00 Uhr, ökum. Jugendtreff, kath. Pfarrheim Sonntag, 12.02.2012 10.00 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche Dienstag, 14.02.2012 16.00 Uhr, Gottesdienst, Solon Kipfenb. 20.00 Uhr, Singkreis, Gemeindehaus Donnerstag, 16.02.2012 9.30 Uhr, Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindehaus Sonntag, 19.02.2012 10.00 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche Samstag, 25.02.2012 18.00 Uhr, ökum. Jugendtreff, kath. Pfarrheim Sonntag, 26.02.2012 10.00 Uhr, Gottesdienst & Kindergottesdienst, Christuskirche anschl. Kirchenkaffee im Gemeindehaus Dienstag, 28.02.2012 20.00 Uhr, Singkreis, Gemeindehaus

Das Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt informiert Termine für Februar 2012 Sonntagsgottesdienste um 9.00 Uhr und 10.30 Uhr in der Pfarrkirche. Am 2. Februar 2012 bringt Pfarrer Mairhofer ab 14.00 Uhr die Krankenkommunion ins Haus. Neuanmeldungen im Pfarrbüro Tel. 08465/1037. 02. Februar Kipfenberg, 18.30 Uhr, Kerzenweihe vor dem Pfarrheim – Prozession zur Pfarrkirche mit anschl. Festgottesdienst 04. Februar Kipfenberg, 10.00 Uhr, 4. Gruppenstunde der Erstkommunionkinder 05. Februar Kipfenberg, 09.00 Uhr, Festgottesdienst 10.30 Uhr, Eucharistiefeier Grösdorf, 09.00 Uhr, Eucharistiefeier 11. Februar Kipfenberg, 10.00 Uhr, 5. Gruppenstunde der Erstkommunionkinder

12. Februar

Kipfenberg, 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst 10.30 Uhr, Eucharistiefeier Böhming, 09.00 Uhr, Eucharistiefeier Kipfenberg, Winterwanderung von Kolping nach Hirnstetten 15. Februar Kipfenberg, 15.30 Uhr, 6. Gruppenstunde der Erstkommunionkinder 19. Februar Kipfenberg, 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst 10.30 Uhr, Eucharistiefeier Böhming, 09.00 Uhr, Eucharistiefeier 22. Februar Kipfenberg, 15.00 Uhr, Verbrennen der Palmzweige von 2011 in St. Georg 15.15. Uhr, Schülerwortgottesfeier mit Aschenauflegung 18.30 Uhr, Feierliche Eröffnung der Fastenzeit mit Aschenauflegung und Eucharistiefeier 23. Februar Kipfenberg, 18.00 Uhr, Kreuzwegandacht in St. Georg 26. Februar Kipfenberg, 08.00 Uhr, Aussetzung; Betstunde für Grösdorf 09.00 Uhr, Pfarrgottesdienst 10.30 Uhr, Eucharistiefeier 16.00 Uhr, Einsetzung; Vesper zum 1. Fastensonntag Pfarrer Mairhofer ist vom 27. 2. – 03.03. 12 auf Exerzitien

Fusion der Kommunalen Unfallversicherung Bayern vollzogen Selbstverwaltung nimmt ihre Arbeit auf Am 23. Januar 2012 traten die Vertreterversammlung und der Vorstand der neuen Kommunalen Unfallversicherung Bayern (KUVB) im Neuen Rathaus in München zu ihren konstituierenden Sitzungen zusammen, bei der die Vorsitzenden gewählt wurden. An der Spitze der beiden Selbstverwaltungsgremien stehen in der Vertreterversammlung als amtierender Vorsitzender Bernd Kränzle, MdL, aus der Gruppe der Arbeitgeber und als alternierende Vorsitzende Ulrike Fister aus der Gruppe der Versicherten. Für den Vorstand wurden als amtierender Vorsitzender Jürgen Feuchtmann als Versichertenvertreter und von der Arbeitgeberseite Landrat Simon Wittmann als alternierender Vorsitzender gewählt. Damit kann nach dem erfolgreichen Start der KUVB zum 1. Januar nun auch die Selbstverwaltung der neuen Körperschaft ihre Arbeit aufnehmen. Selbstverwaltung bedeutet, dass die Versicherten und die Arbeitgeber als Sozialpartner alle wichtigen Entscheidungen bei der KUVB selbst treffen. Sie beraten über Rechtsvorschriften ebenso wie über den Haushalt und die Stellenpläne, aber auch über Rentengewährung und Widersprüche gegen die Bescheide der Verwaltung. Damit ist gewährleistet, dass die Aufgaben praxisnah und ausgewogen erledigt werden. Weitere Informationen unter www.kuvb.de

Private Anzeigen IBC-Container, gebraucht, 1000 Liter (z.B. als Regenwassertank), günstig abzugeben. Kontakt 08465/941312

24

Amts- u. Mitteilungsblatt des Marktes Kipfenberg

Wir suchen zur Verstärkung unseres Mitarbeiterteam einen zuverlässigen, erfahrenen

Taxi - Olaf Kellner Sebastistr. 13, 85110 Kipfenberg-Buch Telefon (08465) 3251 Handy (0179) 6999559 e-mail www.taxi-kellner.de Dialyse- und Strahlenfahrten Flughafentransfer

Naturstein-Facharbeiter für die Produktion / Baustellen A. REGNET & Söhne GmbH Naturstein - Steinmetzbetrieb 85125 Unteremmendorf · Telefon 0 84 67 / 8 40 50

Die Unternehmensberater für den privaten Haushalt. Direktion Harald Schmidt Dr.-Boecale-Straße 8, 92331 Parsberg Telefon 09492 6016440 Telefax 09492 601873 sekretariat.schmidt@telis-finanz.de www.telis-finanz.de

TV·HiFi·Video

Lassen auch Sie sich mit dem ganzheitlichen TELIS-System® professionell beraten.

• Reparatur von LCD, Plasma, • Service TV, HIFI & SAT-Anlagen • Verkauf Tel 0 84 65 / 90 51 20 - Fax 0 84 65 / 90 51 52 Anna-Taeschner-Straße 11 - 85110 Kipfenberg

Die ServiceQualität der TELIS-Zentrale ist TÜV SÜD-geprüft

„Manche Wünsche lassen sich ganz leicht erfüllen.“ z.B. Haar mit faszinierendem Volumen! Mit der professionellen Haarverdichtung von bei Schulstraße 9 · 92334 Berching · Tel. 0 84 62 / 4 48 Hauptstraße 48 · 92339 Beilngries · Tel 0 84 61 / 14 54


Februar 2012 - Mitteilungsblatt Kipfenberg