Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Dienstag, 8. November 2011 Luzern / Zug, Nr. 217

Sieg für La Toya Der JacksonClan feiert das Urteil gegen Dr. Murray.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

10° MORGEN

10°

Noch mehr PyroÄrger

Nach FCZ-Canepa schnaubt auch FCL-Präsident Stierli. Die Fans lernens wohl nie.  NEWS 2/3

«Ich glänze vor der Kamera» SF-Moderator Oliver Bono verrät, warum er sich wegen HDTV besser schminken muss.

 DIGITAL 26/27

Fotos: Keystone, Dukas, ZDF

17 Monate Ha für Andrea Stauffacher (61)

Terror-Grosi

muss hinter Gitter

D

as Bundesstrafgericht in Bellinzona zog heute Mittag die «Rote Andrea» aus dem Verkehr – wenigstens für 17 Monate. Seit Jahrzehnten sorgt An-

drea Stauffacher im Land für Ärger und als Leitfigur des Revolutionären Aufbaus nicht nur an 1.-MaiDemos für Krawalle. Heute verurteilte das Gericht eine Frau wegen

Sprengstoffanschlägen in Bern und Zürich, die Grossmutter der Kämpfer des Schwarzen Blocks sein könnte. Das Alter macht halt nicht immer weise.  SCHWEIZ 4/5

Anzeige

Mehr Feierabend mit der neuen Blick am Abend App. Jetzt downloaden auf www.blick-apps.ch

Hitler, der Millionär

Heute Ab e n d im TV

Auch 66 Jahre nach seinem Tod gibt es «Geheimnisse des Dritten Reiches (1/6)».

 ZDF 20.15

2

NEWS

→ SEX-STUDIE AUS SPANIEN

www.blickamabend.ch

Es brennt Die FCL-Fans fackeln in Thun.

Puffland Schweiz Jeder fünfte Mann in der Schweiz war schon einmal im Puff. Mit 19 Prozent ist die Schweiz somit auf Platz zwei im PuffGänger-Ranking der spanischen Organisation zum Schutz von prostituierten Frauen «Apramp». Besser als die Schweizer sind nur die Spanier. Trotz Wirtschaftskrise haben 39 Prozent der Männer schon einmal für Sex bezahlt. Meist seien die Männer zwischen 35 und 55 Jahre alt. «Dass so viele Schweizer Männer ins Puff gehen, ist ein Zeichen für die hohe Lebensqualität der Schweiz», sagt Bruno B. (50), Besitzer des Zürcher Clubs Saphir. Lange Arbeitszeiten und Disziplin würden zur Gesellschaft gehören. «Sex ist eine Belohnung», sagt der Club-Besitzer. Nach der Schweiz folgt Österreich (15 Prozent), die Niederlande (14 Prozent) und Schweden (13 Prozent). Weltweit führt Thailand mit 73 Prozent vor Puerto Rico mit 61 Prozent. jes

«Gopfertori!» Wieder Pyros im Stadion FCL-Präsi Stierli tobt

WUT → Noch eine Eskalation

wegen Pyros im Fanblock. Wann hört der Wahnsinn endlich auf? Von Michel Wettstein und Micha Zbinden

D

Fast Weltmeister Schweizer Männer im Puff.

ichter Nebel am Samstag im Berner Oberland. Beim Spiel Thun – Luzern (3:1) muss die Partie nach der Pause unterbrochen werden. Weil im FCLFanblock unzählige Pyros gezündet werden, ist an ein Weiterspielen nicht zu denken. Unfassbar, aber wahr: Der Pyro-Skandal der Luzerner geschieht nur zwei Tage, nachdem ein FCZFan in Rom wegen einer Petarde drei Finger verloren hat. Ein FCL-Fan mag

→ HEUTE DIENSTAG 02.25 Uhr, Buenos Aires Exportiert das Land bald Erdöl? Die Entdeckung eines Ölfelds in Argentinien hat die dortigen Reserven des Konzerns Repsol auf einen Schlag verdoppelt. 06.29 Uhr, Tokio Der japanische Kamera-Her-

Zeiten in MEZ.

steller Olympus räumt Bilanzfälschung im grossen Stil ein. Investment-Verluste seien mit Hilfe von Übernahmen verschleiert worden.

08.55 Uhr, New York  Herman Cain möchte für die Republikaner ins Rennen um die US-Präsidentschaft stei-

dem Treiben nicht mehr tatenlos zusehen. Während dem zehnminütigen Spielunterbruch greift er zur Selbstjustiz und springt einen Fackel-Zünder an. Wild-West-Szenen im Luzerner Block. FCL-Präsident Walter Stierli (63) schäumt vor Wut, als ihn Blick am Abend mit dem Pyro-Skandal von Thun konfrontiert. «Ja, ich habe mich geschämt, als ich die Bilder aus Thun gesehen habe», gibt Stierli zu. Bei den Auswärtsspielen habe der FCL ein Problem, da würden die Fans ein

Katz- und Mausspiel trei- die Supporter gehören ben. In der heimischen Pyros und Petarden zur Swissporarena greifen die Fan-Kultur. Zudem sei es Luzerner Veranwortlichen schwierig, die Täter in flagdurch und haben bereits ranti zu erwischen. Und über 100 Stadionverbote wenn, dann steht das Daausgesprochen. Schwarze tenschutzgesetz im Weg. Schafe sollen draussen bleiStierli fordert die Politik ben. dazu auf, endlich einzugreiStierli differenziert und fen. «Die Strafmasse für die nimmt den Übeltäter sind Grossteil der «Politik soll einfach lächerlich. Das FCL-Supporendlich ter in Schutz. Datenschutz«97 Prozent eingreifen.» gesetz muss unserer Fans aufgeweicht sind super, die restlichen werden, damit man die krifügen aber dem Verein gro- minellen Fans zu fassen bessen Schaden zu», sagt kommt. Gopfertori, es muss Stierli. Er spricht von einer doch möglich sein, abschregrossen Solidarität unter ckende Urteile gegen diese den Fans. Namen von Pyro- Täter zu sprechen.»  Zündern würden keine Der Pyro-Skandal der FCL-Fans gibts preisgegeben. Denn: Für im Video auf Blick.ch zu sehen.

gen. Jetzt erheben mehrere Frauen Vorwürfe gegen ihn. Sharon Bialek (Bild): «Er berührte mein Bein, griff unter meinen Rock und nach meinen Genitalien.»

11.01 Uhr, Moskau Weil eine Frau ihr weinendes Baby nicht beruhigen konnte, steckte sie es in den Backofen und verbrannte es

bei lebendigem Leib. Jetzt wurde sie von einem Gericht in Russland zu 16 Jahren Haft verurteilt.

11.31 Uhr, Baar ZG Eine Zivilstreife fahndete gestern nach einem Einbrecher und fand eine betrunkene Autofahrerin. Die Frau war den Zuger Polizisten aufgefallen, weil sie Schlan-

3

Dienstag, 8. November 2011

Petarden-Trottel arbeitet beim Film des FCZ ist wieder in der Schweiz. Das sagt die Polizei.

D

er 25-jährige Johann B.* jobbte bisher im Filmbusiness – doch das jüngste Kapitel im Leben des Petarden-Trottels würde wohl nicht einmal der abgebrühteste Horror-Regisseur verfilmen. Mit drei Fingern weniger kehrt der FCZ-Fan nach dem Europacup-Spiel aus Rom zurück. Er hatte letzten Donnerstag im Stadio Olimpico eine Fackel mit einer Petarde verwechselt. Nach der Explosion des Knallkörpers wird der stark blutende Zürcher in ein Römer Spital eingeliefert. Gestern, vier Tage nach dem Unfall, ist er zurück in der Schweiz. Marco Cortesi, Sprecher der Stadtpolizei Zürich, bestätigt: «Am Montagmorgen war er in ei-

nem Zürcher Spital.» Hat sich der Petarden-Trottel bei seinem Arbeitgeber gemeldet? Davon muss ausgegangen werden. Am Telefon sagt ein Arbeitskollege: «Er ist nicht da, er ist verunfallt.» Die Antwort eines weiteren Arbeitskollegen von Johann B.: «Wir wollen da nicht reingezogen werden.» Dicke Post erhält Johann B. bald von seinem Lieblingsklub. FC-ZürichPräsident Ancillo Canepa fordert Schadenersatz. Denn der Klub wird von der Uefa für die Vergehen seiner «Fans» mit einer Busse in der Höhe von etwa 50 000 Franken bestraft. Canepa will das Geld beim Verursacher eintreiben. mk/eps *Name der Redaktion bekannt

Ancillo Canepa (58) FCZ-Präsident

genlinien fuhr und andere Autofahrer gefährdete. Sie hatte zwei Promille im Blut.

 11.32 Uhr, London Ein Zahnarzt ersteigerte bei einer Auktion im britischen Stockport einen verfaulten Zahn des erschossenen ExBeatles-Mitglieds John Lennon. Kostenpunkt: Umgerechnet etwa 28 100 Franken.

Manchmal darf sich der mächtigste Mann der Welt mit den wirklich wichtigen Dingen beschäftigen. Heute Nacht erreichte uns diese Meldung. «Das Weisse Haus hat keine Hinweise auf die Existenz ausserirdischen Lebens. Das teilt der Stab von Präsident Barack Obama mit, nachdem die US-Regierung in zwei Petitionen auf der Webseite des Weissen Hauses aufgefordert worden Wir sind allein war, offiziell ‹eine ausserirdi- E.T. existiert nur im Film. sche Präsenz› auf der Erde anzuerkennen. Weiter hiess es: ‹Wir suchen nach E.T., haben aber noch keinen Beweis.› In der einen, von 5000 Bürgern unterstützten Petition, wurde die Regierung aufgefordert, ihren Kenntnisstand über ausserirdische Wesen zu veröffentlichen. 12 000 Bürger wollten mit einer weiteren Petition eine formelle Anerkennung einer ausserirdischen Präsenz auf der Erde erreichen.» SDA/bö

«Ich selbst kann keine Leute verhaen» Auf «TeleZüri» nahm der FCZ-Präsident Ancillo Canepa Stellung zu der aktuellen Debatte. Seine wichtigsten Aussagen: Sollen Spiele abgebrochen werden, wenn Pyros im Stadion gezündet werden? Das ist sicher gut gemeint, aber schlichtweg nicht umsetzbar. Man muss sich mal die Konsequenzen überlegen. Da kann man jedes Spiel manipulieren und das macht die ganze Meisterschaft kaputt. Weigert sich der FCZ, das Problem zu erkennen? Die Leute müssen endlich begreifen: Ich selbst kann keine Leute verhaften. Wir können keine Rayon- oder Gefängnisstrafen aussprechen. Für die Sicherheit im Letzi ist das Stadionmanagement zuständig.

Der verunfallte FCZ-Fan Seine Freunde nennen ihn Jogi.

Weisses Haus will E.T. & Co. nicht anerkennen

→NACHGEFRAGT

Was muss denn getan werden? Ich fordere schon lange, dass Sanktionen durchgesetzt werden. Aber im Einzelverfahren. Die Leute muss man identifizieren, aus dem Stadion holen, ins Gefängnis stecken. Die Beweissicherung und die Überwachung müssen verbessert werden.

11.33 Uhr, Damaskus Syrische Truppen haben die Offensive gegen Regimegegner fortgesetzt. Nach der Oppositionshochburg Homs nahmen sie heute die Stadt Hama unter Beschuss. Der Uno zufolge kamen bei dem seit Monaten schwelenden Konflikt zwischen Opposition und Regime bisher mindestens 3500 Menschen um.

Heute Mittag auf Youtube:

Deutsche Kiffer löchern Merkel

Fotos: Kathi Bettels, alimdi.net, Reuters, Keystone (2), Sven Thomann, blick.ch, ZVG

BESUCH → Der Petarden-Trottel

Neues aus Absurdistan

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel stellt sich auf Youtube den zehn am besten bewerteten Fragen der User. Bisher auf Platz eins: «Wie stehen Sie zur Forderung, den bestehenden Schwarzmarkt für Cannabis durch einen regulierten Markt mit Jugend- und Verbaucherschutz zu ersetzen und mehr Suchtprävention über Cannabissteuern zu finanzieren?»

→ TWEET DES TAGES Mike Müller alias @hanspeterburri über die Ideen der SBB (S. 4/5):

SBB drohen Sitzplatz-Blockieren mit Rauswurf. Seit wann mischt sich die Bahn in die Bundesratswahl ein? Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Gigathlon 2012 9. Juni bis 1. Juli 2012 2. Hypertrichose Zuviele Haare im Gesicht 3. 1gegen100.sf.tv Gestern Abend auf SF1

4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Linksaktivistin Andrea Stauffacher.

Ausserirdisch Nachrichten aus dem All von Erich von Däniken, Ufo-Forscher und Erfolgsautor

Zeichen am Boden

In zwei von fünf Fällen

schuldig

Fotos: Keystone (2), Philippe Rossier, SBB

Nahe den Pazifikküsten von Peru und Chile liegen riesige, Jahrtausende alte Zeichen im Boden. Derart gross, dass sie nur aus der Luft erkennbar sind. Die berühmtesten davon sind die «Scharrzeichnungen von Nazca, Peru», doch es gibt sie auch in der Sonora-Wüste Mexikos sowie in Kalifornien beim Städtchen Blythe. Nun tauchen derartige Bodenzeichnungen auch in Saudi-Arabien, Jordanien und Syrien auf. Google Earth machts möglich. Da liegen riesige, aus kleinen Steinen zusammengetragene Pfeile, dann Hunderte von Rädern mit und ohne Speichen, schliesslich drachenähnliche Figuren, Rechtecke und Zeichnungen, die wie überdimensionierte Schlüssellöcher aussehen. Datiert werden die Figuren auf das 7. bis 5. Jahrtausend vor Christus. Man findet sie im Nordwesten Jordaniens (Harrat ash-Sham), doch auch in der Khaybar-Gegend Saudi-Arabiens, hundert Kilometer nordöstlich von Medina. Die Bodenzeichnungen scheinen sinnlos. Sie waren weder Tierpferche noch Kalender, und sind auch nicht nach den Sternen ausgerichtet. Nur etwas ist unbestritten: aus der Luft sind sie klar erkennbar. Wem eigentlich wollten unsere steinzeitlichen Vorfahren Zeichen geben, wenn nicht irgendwelchen Göttern? Die alten Ägypter wussten es: Das Auge des Horus sieht alles. ausserirdisch@blickamabend.ch Anzeige

Die SBB wol Erlösen Sie Ihren Privatkredit. Mit einer Ablösung zu uns. Für 5,9%. Die Ablösung Ihres Privatkredits durch die Migros Bank lohnt sich. Und so einfach geht’s: auf www.migrosbank.ch/privatkredit den Online-Kreditantrag ausfüllen, abschicken, sparen. Mehr Informationen auch unter der Privatkredit-Hotline 0900 845 400 (CHF 1.50/Min., Festnetztarif). Ein Kredit über 10 000 Franken mit effektivem Jahreszins von 5,9% ergibt für 12 Monate eine monatl. Rate von 859.50 Franken und Gesamtzinskosten von 314 Franken. Hinweis laut Gesetz: Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).

FRUST → Wer mit seinem

Nimmt Stellung Jeannine Pilloud, von der SBB.

Gepäck einen Sitz belegt, soll künig ein zusätzliches Billett kaufen. Erziehungsmassnahme Mantel oder Gepäck auf dem Sitz kostet künftig.

5

Dienstag, 8. November 2011

URTEIL → Ur-Randaliererin Andrea

Stauffacher verübte zwei Brandanschläge. Dafür muss sie 17 Monate hinter Gitter. alpädagogin – unbedingt. Sie wird für zwei der ihr vorgeworfenen fünf eute Morgen in Bellinzona, Brandanschläge für schuldig begegen 11 Uhr: Das Bundes- funden. Weil ihre DNA am Tatort strafgericht will das Urteil gegen gefunden wurde. die Zürcher Linksaktivistin Andrea Das Urteil liegt damit unter den Stauffacher (61) verkünden. Ihr Forderungen der Staatsanwaltwird vorgeworfen, für insgesamt schaft – diese hatte viereinhalb fünf Brandanschläge Jahre für Stauffacher in Zürich und in Bern Die DNA am gefordert. Sie hatte verantwortlich zu acher wegen Tatort führt zur Stauff sein. fünf BrandanschläMit im Saal sind Verurteilung. gen zwischen 2002 etwa 30 Sympathiund 2007 angeklagt. santen Stauffachers. Als der Rich- Gezündet haben soll sie diese mit ter das Urteil sprechen will, schrei- umgebauten Silvesterraketen. Die en sie: «Freispruch für alle politi- Ziele: Die Gebäude des Inlandgeschen Gefangenen! Solidarität mit heimdienstes und des StaatssekreAndi!». Dann verlassen sie den Saal tariats für Wirtschaft, ein Polizeigeaus Protest. Auch Stauffacher will bäude und das spanische Generalsich ihnen anschliessen, wird von konsulat. In Stauffachers Wohden Beamten aber daran gehin- nung fand die Polizei damals ein dert. Bekennerschreiben, Waffen und Schliesslich kommt der Richter Raketen. doch noch zum Urteilsspruch. Er Stauffachers Verteidigung hatlautet 17 Monate Haft für die Sozi- te einen Freispruch gefordert.  Deborah Rast, Myrte Müller

H

Stauffacher hielt «Blick»-Reporter auf Trab Spät kommt die Strafe. Die Frau, die mehrere Jahre im Ringier-Bildarchiv arbeitete und ihre Aktionen in der Kantine des Pressehauses plante, sprengte jeden Rahmen. Als frühere Polizeireporterin war ich fast jeden Donnerstagabend an den Demos in Zürich dabei. Regelmässig folgten Scharmützel im Niederdorf, gefolgt von Polizeieinsätzen mit Gummischrot und Tränengas. Vorläuferin war immer Andrea Stauffacher. Sie skandierte ihre Politparolen. Und sie missbrauchte junge Leute knallhart für ihre Ideologien. Nun ist sie verurteilt. Bewirken wird es im Hirn einer Uneinsichtigen wenig. Karin Müller

Ping Pong Cédric Wermuth, Nationalrat SP, im Video-Duell mit Lukas Reimann, Nationalrat SVP

Massenentlassungen – muss jetzt der Staat eingreifen? Wermuth: Es ist unglaublich, dass Konzerne wie Novartis oder Credit Suisse, die hoch profitabel sind, Leute entlassen. Sie wollen nur die Gewinnmarge hochtreiben und sich selbst fette Boni auszahlen. Das geht nicht, dem muss ein Riegel geschoben werden. Reimann: Es wäre völlig verfehlt, wenn der Staat in Unternehmen eingreifen würde. Diese Unternehmen gehen auf eine wirtschaftlich schwierige Zeit zu und brauchen Spielraum. W: Die brauchen überhaupt keinen Spielraum. Novartis hat 20 Prozent Gewinnmargen, die wir

schützen durch ein Verbot von Parallelimporten. Die CS macht Milliardengewinne und bezahlt fast keine Steuern. Wollen wir Unternehmen, die Arbeitsplätze schaffen oder solche, die die Gewinne für die Aktionäre erhöhen? R: Wir wollen Unternehmen, die Arbeitsplätze schaffen. Das können sie nur, wenn der Staat nicht eingreift, sondern ihnen den Freiraum lässt, dass sie unternehmerisch handeln können. Der Staat darf nicht vorschreiben, wann Leute eingestellt werden. Sonst gehen die Arbeitsplätze zu Zehntausenden ins Ausland.

Anzeige

Dies istg ein Kernsatz ein blinder Satz.

len Pendler abstrafen A

ls normaler Mensch versteht das keiner: Ab Dezember werden Reisende zur Kasse gebeten, die in vollen Zügen ihre Sachen

nicht verstauen. Die SBB-Kaderfrau Jeannine Pilloud setzt in ihrem offenen Brief auf Verständnis und soziales Verhalten. kmu

Liebe Zugfahrerinnen und Zugfahrer Die meisten von uns haben das schon erlebt: Man sitzt gemütlich im Zug, die Tasche auf dem Nebensitz. Und insgeheim hofft man, dass man das Abteil für sich alleine geniessen kann. Ich fahre fast jeden Tag mit dem Zug zur Arbeit und habe immer Gepäck dabei. Auch wenn die SBB in den nächsten Jahren mit neuen Zügen rund einen Drittel mehr Sitzplätze schafft, herrscht heute gerade in den Spitzenzeiten ein Run auf freie Plätze. Es ist dann zugegebenermassen nicht immer einfach, alles zu verstauen. Das

sehe ich auch in der 2. Klasse, die ich oft benutze. Zum Glück lassen die meisten Passagiere den gesunden Menschenverstand walten und nehmen die Taschen bei knappem Platz von den Sitzen. Als Pendlerin sehe ich auch die positiven Seiten, die spontanen Begegnungen im Zug. Ich nehme mich selbst bei der Nase und verstaue meine Tasche unter dem Sitz oder auf den Knien. Denn ein leerer Platz wirkt einladender als ein besetzter. So sind schlussendlich alle besser unterwegs. Herzlich, Jeannine Pilloud, Leiterin Personenverkehr SBB

Es macht mich glücklich, dass ich meinen Kindern eine Ausbildung bieten kann. Cristiano, Pflücker, Brasilien

Denn jeder Schluck tut Gutes.

Saubere Angebote! vorher 58.–, jetzt

29.– 2er-Set

vorher 299.–, jetzt

149.50

Produit suisse

Roller 6 Kunststoffbox transparent mit 6 Rollen, inkl. Deckel, in den Farben Rot oder Schwarz. L x B x H: 59,5 x 40 x 37 cm. 6035.241-243

DO ITT + GARDEN MIGROS Hochdruckreiniger DGM 1850 1850 W, Druck bis max. 140 bar, 5-m-Hochdruckschlauch, verstellbare Hochdrucklanze, integrierter Reinigungsmitteltank. Inkl. vRG*, 6166.281

ab

4.85 MIOCAR Motorenöl MX Performa 10W-40 Leistungsstarkes, teilsynthetisches QualitätsQualitätsss Motorenöl, mit hohen Leistungsreserven. rven. Z.B. 1 l, jetzt Fr. 4.85, vorher 9.75 10 l, jetzt Fr. 42.45, vorher 84.90 6201.600-602

Diverse Staffeleien Z.B. Studio-Staffelei (Abb.), 6635.736, jetzt Fr. 99.85, vorher 149.– 6635.730ff

vorher 189.–, jetzt

140.– Alle RÖMER Kindersitze Adventure Für Kinder im Alter von 4–12 Jahre und einem Körpergewicht von 15–36 kg. 11-fach höhenverstellbare Kopfstütze und optimaler Seitenaufprallschutz. Gruppe 2–3, erfüllt die ECE-Norm R44/04. Z.B. Billy, jetzt Fr. 140.–, vorher 189.– 6214.453ff

*vRG: vorgezogene Recycling-Gebühr, alle Preise in Schweizer Franken.

Filialverzeichnis und Newsletter-Anmeldung unter:

www.doit-garden-migros.ch Aktionen vom 8.11. bis 21.11.11.

ab

18.75

ab

7.30 Alle PÉBÉO Leinwände In diversen Grössen, FSC-zertifiziert. Z.B. 25 x 30 cm, jetzt Fr. 7.30, vorher 10.90 6635.385ff

7

WIRTSCHAFT

Fotos: Reuters, Keystone

Dienstag, 8. November 2011

Niki Lauda steigt bei «Niki» aus

Unwetterwarnung Für US-Kunden der CS wirds eng.

CS schreibt ihren sündigen Kunden STEUERN →

Jetzt liegt das Gesuch aus den USA vor. matthias.pfander @ringier.ch

I

st der Steuerstreit mit den USA bald beigelegt? Für die Credit Suisse scheint der Abschluss in Griffnähe zu sein. Der rechtlich hei-

kelste Schritt steht jetzt an: Die Bank informiert dieser Tage in einem Brief potenzielle US-Steuersünder, dass ihre Daten an die Steuerbehörden ausgeliefert würden. Betroffen sind Konten von US-Steuerpflichtigen, die zwischen 2002 und 2010 bei der CS bestanden, zitiert die Agentur Reuters aus dem Brief. Anlass dazu ist ein Amtshilfegesuch der Ame-

Die Kunden können nun rikaner, das bei der Eidgenössischen Steuerverwal- kooperieren oder sich auf tung eingetroffen ist, wie juristischem Weg gegen die die CS auf Anfrage bestä- Offenlegung ihrer Daten tigt. Konkret wehren. Pech werden «Do- Pech: Wer sich für die Steuerkumente und sünder: WehDaten von wehrt, wird ren sie sich, müssen sie Kundenbezie- enttarnt. damit rechhungen mit Domizilgesellschaften, an nen, dass ihre Identität gedenen US Personen wirt- genüber dem amerikanischaftlich berechtigt sind schen Justizministerium ofoder waren», gefordert. fengelegt wird. 

AIRLINE → Niki Lauda hat zum zweiten Mal eine von ihm gegründete Airline verkauft. Der Ex-Rennfahrer gibt seine Mehrheit an der Billigfluggesellschaft «Niki» an den Mitaktionär Air Berlin ab. Lauda wird dafür in den Verwaltungsrat von Air Berlin einziehen. «Meine 51 Prozent wandern zu Air Berlin», sagte Lauda in einer Pressekonferenz. Air-BerlinVorstandschef Mehdorn versicherte, dass die Marke «Niki» bleibt und Wien zum Drehkreuz für Air Berlin ausgebaut wird. map

Niki verkauft «Niki» Lauda steigt aus.

Anzeige

Küchen

Jetzt profitieren: Dank Eurobonus beim Umbau sparen!

Bonus

9630.–

Nur Fr. vorher Fr. 10 700.– Sie sparen Fr. 1070.–

Unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis

Prestigeküche für höchste Ansprüche von LEICHT

Unser Service: Alles aus einer Hand ✔ Beratung, Gestaltung und Gratis-Offerte durch unsere Planungsprofis ✔ Unser eigener Bauleiter organisiert alle Handwerker termingerecht ✔ Montage mit eigenen qualifizierten Schreinern ✔ Reparaturservice durch unsere Servicetechniker

Planen Sie Ihre erste Küche ‹online› Fast geschenkt! Mehr als 50 Ausstell- selber: www.fust.ch/kuechenplaner Zeigen Sie Ihre Idee küchen zum 1/2 Preis! (z.B.: Modelle Largo, Orlando, Avance, Esprit usw.)

In der Internet-Foto-Galerie unter www.kueche.fust.ch oder in allen Filialen.

anschliessend Ihrem FUST-Berater – wir belohnen Ihren Einsatz (siehe Hinweis im Internet) mit einem Gutschein von Fr. 250.–.

40 Küchen- und Bad-Ausstellungen in der ganzen Schweiz: AG: Spreitenbach, 056 418 14 20 • Suhr, 062 855 05 40 • Wohlen, 056 619 14 70 • BE: Biel, 032 344 16 04 • Bienne, 032 344 16 04 • Langnau i.E., 034 408 10 42 • Lyssach, 034 428 21 40 • Niederwangen-Bern, 031 980 11 11 • Thun, 033 225 14 44 • BL: Füllinsdorf, 061 906 95 10 • Oberwil, 061 406 90 20 • FR: Villars-sur-Glâne, 026 409 71 30 • GR: Chur, 081 257 19 50 • LU: Emmenbrücke, 041 268 64 30 • SG: Mels, 081 720 41 30 • OberbürenUzwil, 071 955 50 50 • Rapperswil-Jona, 055 225 37 10 • St.Gallen-Neudorf, 071 282 37 77 • SH: Schaffhausen, 052 633 02 80 • SO: Egerkingen, 062 389 00 66 • Zuchwil, 032 686 81 36 • TG: Frauenfeld, 052 725 01 55 • VS: Visp-Eyholz, 027 948 12 50 • ZG: Zug, 041 728 78 88 • ZH: Glattzentrum, 044 839 50 90 • Hinwil, 044 938 38 65 • Horgen, 044 718 17 67 • Volketswil, 044 908 31 51 • Winterthur, 052 269 22 69 • Zürich, 044 225 77 17 • Weitere Studios Tel. 0848 559 111 oder www.fust.ch

8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Die Ex-Kollegen nennen ihn «Papa» Papandreou (59) raus, Papademos (64) rein: Griechenlands neuer Premier? michael.scharenberg @ringier.ch

D

ie Regierungsbildung in Griechenland bleibt ein Verwirrspiel: Funktionäre der Sozialisten und der Konservativen dementierten heute Vormittag, es habe bereits eine endgültige Festlegung auf Lucas Papademos als neuen Ministerpräsidenten gegeben. Dies hatten zuvor mehrere griechische Medien berichtet. Im Staatsfernsehen hiess es: «Es gibt widersprüchliche Informationen.

Das Rätsel bleibt.» FunktioDie neue griechische näre der Sozialisten und Regierung muss den endlich der Konservativen sagten, Griechen es sei noch nicht unter Dach schmackhaft machen, was sie bisher partout und Fach. Papademos sei jedoch nicht schlucken wollten: der aussichtsreichste Kan- das 1000-Milliarden-Retdidat für den Posten des tungspaket der EU, mit Chefs einer Übergangsre- dem das Land des Knobgierung. Er war von 2002- lauchjoghurt und des Harz2010 Vizepräweins aus dem Schulsident der Eu- Er frisierte die ropäischen geZahlen für den densumpf Zentralbank zogen werEuro-Zutritt. Zwischenden soll. Die durch hiess es Griechen gar, seine Kandidatur könn- müssen härter arbeiten. te gescheitert sein, weil er Die Staatsausgaben müsweitreichende Befugnisse sen drastisch gekürzt wergefordert und eine reine den. Expertenregierung abge«Papa» hat einen Schönlehnt habe. Die griechi- heitsfehler. Er bereitete die schen Medien spekulier- Aufnahme Athens in die Euten gestern Abend, neuer ro-Zone vor. Mit geschönMinisterpräsident könnte ten Zahlen, wie später ausPanagiotis Roumeliotis kam. Womit das Unheil seinen Lauf nahm.  werden.

Papademos Ex-Vize der Europäischen Zentralbank.

Fotos: EPA (2), AP, ZVG

RÄTSEL →

Anzeige

Zu teuer in der Schweiz? ”Nicht bei C&A. Die aktuelle Mode und die super günstigen Preise überzeugen uns.” Max 30, Lisa 29, Luca 5, Nina 4

Herren

Pullover

19.Damen

Cardigan

29.Kinder

Cardigan/ Pullover

92–122 www.cunda.ch

je

12.-

9

Dienstag, 8. November 2011

Arrivederci, Berlusconi? Es ist die 52. Vertrauensabstimmung für Italiens Premier Silvio Berlusconi heute Nachmittag. «Berlusconi hat mich zu einem Gespräch aufgefordert, ich habe nicht akzeptiert. Das Haus brennt. Berlusconi muss es begreifen», sagte der abtrünnige Parlamentarier Roberto Antonione. Ganz anders tönts bei seinen Getreuen: «Berlusconi regiert Italien, weil er von den Italienern gewählt worden ist. Er soll die Legislaturperiode zu Ende führen, damit Italien sein Sparprogramm umsetzen kann», sagte Bildungsministerin Maria Stella Gelmini. Nur Berlusconi könne die von der EU geforderten Reformen umsetzen. Es wird wieder knapp. snx

Puppen aus toten Frauen

RUSSE → Anatoly M. (45) sammelte Leichen,

mumifizierte sie und hielt sie daheim als Puppen.

D

er grässliche Fund der russischen Polizei in der Stadt Nischni Nowgorod ist mit einer Szene aus einem Horrorfilm vergleichbar. In einem Haus entdecken Beamte die Skelette von 29 Frauen – sie sind als Puppen präpariert und sitzend auf Sesseln und Sofas ausgeDer Irre und seine Sammlung stellt. Mit 29 Frauenleichen lebte Anatoly M. monatelang unter einem Dach. Verantwortlich für das Gruselkabinett ist Anatoly M. (45). und Utensilien geDer gebildete Historiker schmückt. Schon seit zwei Jahund Buchautor hat die Leichen von Frauen – die bei ren ist die Polizei dem ihrem Tod zwischen 16 und Grabschänder auf der 25 Jahre alt waren – aus ih- Spur. Immer wieder sind ren Gräbern entwendet und Leichen aus Hunderten von sie daheim mit Kleidern Friedhöfen der Stadt ver-

Anzeige

Mit einem

www.kpt.ch

Offerte einholen.

Die führende Online-Krankenkasse mit persönlicher Beratung. Wechseln Sie jetzt zur Kasse mit dem besten Kundenservice (Umfrage K-Tipp, Oktober 2010) und profitieren Sie von den günstigen Prämien. Für eine persönliche Offerte und das bequeme Wechselpaket: www.kpt.ch, Telefon 058 310 98 88.

schwunden. Dank Fingerabdrücken und Fussspuren sind die Beamten Anatoly M. nun endlich auf die Schliche gekommen. Mehr als 750 Friedhöfe der Stadt soll der Mumiensammler in den letzten Jahren besucht haben. Er wird sich wegen Grabschändung vor Gericht verantworten müssen. nsg

Mehr Ski.

Die Ski-Alpin-App von Blick macht mehr aus deinem iPhone: Live-Ticker, alle relevanten Weltcup-News und vieles mehr. Jetzt downloaden und testen. Alle Apps auf einen Blick: www.blick-apps.ch

Die LuKB rechnet mit Gewinn

Fotos: Stefan Dähler, Keystone, ZVG

Junges Talent Kobi Hess fliegt durch die Lüfte.

Engelberg sucht den

nächsten Simi

HOFFNUNG → Nach einer langen

Durststrecke wird Skispringen bei den Jungen wieder sexy. stefan.daehler @ringier.ch

H

inter Simon Amman droht die grosse Leere. Denn beim Nachwuchs siehts nicht gerade rosig aus – auch in der Zentralschweiz. «Hier ist in den letzten Jahren alles eingegangen», sagt Heiko Fischer, Skisprungtrainer bei Nordic Engelberg. Eigent-

11

LUZERN/ZUG

Dienstag, 8. November 2011

lich erstaunlich, da der Sport dank den Erfolgen von Ammann und Andreas Küttel sehr populär geworden ist. Aber: «Es gibt an der Basis zu wenig Leute, die bereit sind, Engagement zu leisten. Und es hat zu wenig kleine Schanzen für den Nachwuchs.» Doch in Engelberg keimt Hoffnung auf. Fischer

Denken global Donat Eltschinger (r.) und Josef Widmer.

baut eine Gruppe mit junFür guten Nachwuchs gen und hoffnungsvollen brauchts auch gute TraiAthleten auf. Derzeit sind ningsbedingungen. Deres 12 Springer. «Einige ha- zeit müssen die Engelben grosses Talent. berger im Sommer nach Kobi Hess beispielswei- Einsiedeln fahren, um auf se ist internaeiner kleinen tional in sei- Einer ist Schanze zu ner Nachüben. «Vor alinternational wuchs-Katelem für die gorie vorne vorne dabei. Jungen ist das dabei.» Bis ein nicht ideal», Engelberger Nachwuchs- so Fischer. Sein Ziel ist eine Springer in Simis Fussstap- kleine Sommerschanze in fen treten kann, dauerts Engelberg. Denn: «Die aber noch. Hess etwa ist Lust am Fliegen ist bei erst 12 Jahre alt. den Jungen da.» 

PROFIT → Die Luzerner Kantonalbank (LuKB) hat in den ersten neun Monaten 2011 einen Konzerngewinn von 115,9 Millionen Franken erzielt. Für das ganze Geschäftsjahr erwartet die Bank trotz der unsicheren Wirtschaftslage einen Gewinn von 149,4 Millionen Franken – etwa gleich viel wie 2010. Das Zinsgeschäft läuft besser als 2010. Die Erträge im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft sowie im Handel haben jedoch abgenommen. Dagegen wurde der Personalaufwand reduziert – vor allem bei der mit der LuKB fusionierten Adler Privatbank. Zudem wurde die Arbeitseffizienz dank neuer Informatik gesteigert. dhs

Weniger Personal Die Luzerner Kantonalbank.

Kanton gegen Geldwäscher DURCHGREIFEN → Der Luzerner Kantonsrat will

Geldwäscher vom Immobilienhandel fernhalten.

D KV gibts bald in Englisch BILDUNG → «Die fortschreitende Globalisierung ruft noch stärker nach qualifizierten Fachleuten mit guten Englisch-Kenntnissen», sagt Josef Widmer, Leiter der kantonalen Dienststelle Berufs- und Weiterbildung. Darum bieten die Frei’s Schulen Luzern ab Sommer 2013 das «KV Business English» an. Der Lehrgang wurde heute an der Bildungsmesse Zebi vorgestellt. Er dauert, wie die gewöhnliche kaufmännische Grundbildung, drei Jahre und führt zum Titel «Kauffrau/Kaufmann EFZ». Donat Eltschinger, Geschäftsleiter der Frei’s Schulen, rechnet beim Start im Jahr 2013 mit rund 15 Lernenden. dhs

er Immobilienhandel soll nicht zum Waschen dubioser Gelder missbraucht werden. Der Luzerner Kantonsrat will deshalb, dass der Immobilienhandel dem Geldwäschereigesetz unterstellt wird. Das Parlament überwies heute Morgen mit 62 zu 46 Stimmen eine entsprechende Motion von Juso-Präsident David Roth. Nur die FDP und die SVP waren dagegen. Der Regierungsrat wird nun eine Standesinitiative ausarbeiten, die vom Bund eine Aus-

dehnung des Geldwäschereigesetzes auf den Immobilienhandel verlangt. Seit die Geldwäschereigesetze verschärft worden sind und die Ban-

ken eine Weissgeldstrategie fahren, habe sich der Immobilienmarkt zum Tummelfeld dubioser Gelder entwickelt, begründete Roth sein Anliegen. SDA

Trau, bau, wem Waschanlage Immobilien.

Nur noch 4 Tage 11% auf 166 Stühle.

7.11. –12.11.

11% auf alle Stühle.

Abtwil, Dübendorf, Emmenbrücke, Pratteln, Schönbühl, Spreitenbach

13

HINTERGRUND

Dienstag, 8. November 2011

Fotos: Keystone (3), Reuters

8. März 1971 Joe Frazier (l.) schlägt Muhammad Ali in New York.

Der Ali-Bezwinger

ist tot

Legende Joe Frazier gewann 32 seiner 37 Profikämpfe.

«SMOKING JOE» → Joe Frazier (67)

starb heute Nacht an Leberkrebs. In Erinnerung wird er lange bleiben. patrick.maeder @ringier.ch

J

oe Frazier hatte der Box-Legende Muhammad Ali 1971 im New Yorker Madison Square Garden die erste Niederlage in einem WM-Kampf zugefügt und sich damit zum Weltmeister im Schwergewicht gekrönt. Nach zwei Niederlagen gegen Ali (1974, 1975) und einem gescheiterten Comebackversuch beendete er 1981 seine grandiose Karriere. In seinen 37 Profikämpfen siegte Frazier 32-mal, davon 27-mal mit K.O. Nur vier Mal verliess er den Ring als Verlierer. Der «Thrilla in Manila» am 1. Oktober 1975 gegen Muhammed Ali ging in die Geschichte ein, als einer der besten und härtes-

ten Boxkämpfe aller Zeiten. Ali sagte danach, dass sie beide an der Tür zum Tod gestanden hätten. Es war das dritte Duell zwischen Ali und Frazier. Frazier gewann den ersten Fight, als er noch WeltmeisEx-Rivalen Joe Frazier (l.) und ter war. Ali die beiden ande- Muhammad Ali im Jahr 2002. ren. Aber erst im dritten, in Manila, hat sich Frazier in Liston der furchteinflösden Augen von Ali und der sendste, Foreman der Boxwelt den Respekt ge- stärkste, Patterson der verholt, den er sierteste Boverdiente und «Joe war mein xer. Aber der härteste Gegmit dem er es härtester in die Hall of ner war Joe Fame ge- Gegner», sagt Ali. Frazier. Er hat schaff t hat. das Beste aus Den Respekt, ein grosser mir rausgeholt. Unseren Kämpfer zu sein mit ei- besten Kampf hatten wir in nem noch grösseren Her- Manila.» Als einer der erszen. ten Sportler hat sich Ali am Ali resümierte Jahre Dienstag zum Tod seines alspäter: «Von allen, gegen ten Rivalen geäussert: «Die die ich geboxt habe, war Welt hat einen grossen

Fraziers Familie Boxchampion Joe mit Frau Florence und den Kindern Jaquelyn, Jo-Netta, Marvis, Natasha und Weatha (v.l.).

Champion verloren. Ich werde mich immer mit Respekt und Bewunderung an Joe erinnern. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Lieben.» «Smoking Joe», wie Frazier genannt wird, das jüngste von 12 Kindern einer Farmerfamilie aus South Carolina, wuchs in ärmsten Verhältnissen auf. Boxen war seine einzige Chance. 1964 gewann er Olympiagold. 1970 mit dem Sieg über Jimmy Ellis

holte er den WM-Titel im Schwergewicht, den er viermal verteidigte, bevor er 1973 von George Foreman sieben Mal in den ersten zwei Runden auf die Bretter geschickt, gedemütigt und entthront wurde. Trotz all diesen Schlachten im Ring: Seinen schwersten Kampf musste Frazier jetzt austragen. Mit 67 im Spital von Philadelphia. Einen Kampf, den er in der Nacht auf Dienstag verlor. 

14

 Daressalam, Tansania Basteln mit Charles und Camilla. Das britische Thronfolgerpaar nimmt auf seiner Afrikareise am «Wonder Workshop» teil. Ob Mama Queen die Kette zu Weihnachten bekommt?

www.blickamabend.ch

 Bangkok, Thailand Er ist der Easy Rider unter den Tuk-Tuk-Fahrern. Bei der momentanen Flut kommt ihm seine gepimpte Vordergabel zugute – die Passagiere bleiben trocken.

15

Dienstag, 8. November 2011

Bilder des Tages

Fotos: Dukas (2), Reuters, AP

 Washington, USA Michelle Obama bringt Farbe ins Weisse Haus. Im Raum für diplomatische Empfänge performt Ballonkünstler John Cassidy. Die PräsidentenGattin hat ihn eingeladen. Sie ruft die Nation auf, den Guinnessbuch-Rekord im HampelmannsprüngeMachen (Jumping Jacks) zu brechen.

 Seattle, USA High Five! Der bengalische Tiger Taj klatscht die Hand eines kleinen Mädchens ab, das im Cougar Mountain Zoo gegen die Scheibe lehnt. Die Kleine hatte übrigens keinen Schock: «Sie lief vor Freude klatschend zu ihrer Mutter», berichtet der Fotograf. «Ich sah noch nie solch eine Sanftheit bei einem grossen Raubtier.»

16

PEOPLE

«Michael hat über u

→ HEUTE FEIERN Gisela «Gigi» Oeri 

RACHE → Die Jacksons feiern das

Leiterin Puppenhausmuseum Basel, wird 56 … Alain Delon, französische Schauspiel-Legende («Der eiskalte Engel»), wird 76 … Tara Reid, US-Schauspielerin («American Pie»), wird 36 … Christie Hefner, Ex-Playboy-Chefin, wird 59 …

Urteil gegen Dr. Murray. Doch der könnte sich im Knast etwas antun. (81) und Joe Jackson (82) veröffentlichten ein Statereudenschreie im Ge- ment: «Wir haben lange auf richt. Michael Jacksons diesen Moment gewartet Eltern und Geschwister la- und konnten die Tränen im gen sich nach dem Urteil in Gerichtssaal nicht zurückden Armen. Die Jury hatte halten.» Dr. Conrad Murray (58) Während die Familie der fahrlässigen Tötung feierte, verbrachte Jackos für schuldig befunden – Leibarzt seine erste Nacht 28 Monate nach dem Tod im Gefängnis. Der Richter des King of Pop durch hatte entschieden, Dr. Mureine Überdosis Propofol. ray bis zur Verkündung des «Endlich, ich zittere wie genauen Strafmasses am Espenlaub», 29. November sagte Schwes- Rache-Engel La hinter Gitter zu stecken. ter La Toya Toya twittert Jackson (55) Begründung: vor dem Ter- freudig: «Sieg». Er sei eine Gemin. Bei der fahr für die öfUrteilsverkündung brach fentliche Sicherheit. sie in Jubel aus, musste zur Dort bekam der Arzt Ruhe ermahnt werden. Vor seine erste Gefängnisdem Gericht liess die Sän- Mahlzeit vorgesetzt: Hausgerin ihren Gefühlen dann gemachte Guetzli, Käsefreien Lauf. «Danke Ameri- brot und Rüebli. Ob er etka. Michael war mit uns, was angerüht hat, ist undarum haben wir gesiegt. klar. Conrad Murray steht Er hat über uns gewacht», unter verschärfter Beobso La Toya, die Faust gen achtung. Um zu verhinHimmel gereckt und «Vic- dern, dass Fans des King tory», Sieg, twitternd. of Pop dessen Tod räBruder Jermaine (56) chen, wird Murray in eifindet: «Der Gerechtigkeit ner Einzelzelle isoliert, ist genüge getan.» duscht mit Geleitschutz. Auch die Eltern des King Die Gefängnisleitung beof Pop (†50) zeigten sich fürchtet ausserdem, er kön«erleichtert». Katherine ne sich etwas antun. 

F

… Joey Kelly (38) Sänger und Extremsportler

«Ich war so kaputt, dass mir alles egal war»

Wo haben Sie geschlafen? Im Wald. Ich wollte erst auf der Wiese schlafen, aber im Wald ist es trockener, windgeschützter, es gibt morgens keinen Nebel. Duschen, Zähneputzen – kann man das immer erledigen? Das muss man. Es war September und sehr kalt. Aber läuft man sich einen Wolf, ist das Abenteuer zu Ende. Hatten Sie Angst? Ja, es war komisch. Es ist stockdunkel, man hört Tiere, die nachts wandern. Nach ein paar Tagen war ich so kaputt, dass mir alles egal

war. Ich war froh, mich ausruhen zu können. Was hatten Sie dabei? Kleider, Feuerzeug, Kompass, Plane und Kordel, Seife, Taschenlampe, Zahnputzzeug und Hygieneartikel. Am Anfang auch eine Angel, doch die brauchte ich nicht. Es gab meistens Rohkost, Äpfel und Pflaumen, wenn ich Glück hatte, Kartoffeln. Ein Hungermarsch: Ich habe 15 Kilo in 17 Tagen und 23 Stunden abgenommen. Was trinkt man? Wasser aus dem Bach. Erst hatte ich Bedenken, doch wenn man Durst hat, trinkt man das. Was haben Sie danach zuerst gegessen? Ich bin an die Tankstelle, habe mir eine Bifiwurst gekauft. Danach hat alles wahnsinnig gut geschmeckt. Würden Sie das auch in der Schweiz machen? Nein, die Schweiz ist ein bisschen zu kurz. Was hat das gekostet? 9,24 Euro. Für die Kordel und die Plane. Fertig. So wenig Geld für so viel Abenteuer.

«Dann Bifiwurst» Joey Kelly.

Kelly hat seine Erfahrung im Buch «Hysterie des Körpers» verarbeitet.

Herzig Die Luzernerin Isabel Lucas in Los Angeles.

Fotos: Sven Thomann (2), AFP, Dukas (2), Keystone (3), Reuters (4)

Sie sind von Wilhelmshaven auf die Zugspitze gelaufen, ohne Geld und ohne Essen anzunehmen. Wie kams dazu? Nach 15 Jahren Wettkampferfahrung wollte ich etwas anderes ausprobieren. Einen Ultra-Marathon, bei dem man sich nur von dem ernährt, was man am Wegesrand findet. Vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands.

Freudenschreie Fans vor dem Gericht.

anna.blume @ringier.ch

Smalltalk mit …

anna.blume @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Beim Zeus Lucas in «Immortals» als Pallas Athene.

Victory Jackos Bruder Jermaine.

Isabels Herz schlägt für die Heimat EXPORT → Haare wie Weizen, Augen wie Bergseen, ein Teint wie Caramel. Isabel Lucas (26) zog bei der Premiere von «Immortals» im Nokia Theatre (Los Angeles) bewundernde Blicke auf sich. Sie spielt im Götterfilm die clevere Zeus-Tochter Pallas Athene, baut so ihren Ruf als erfolgreichster Schweizer Hollywood-Export aus. Lucas ging in Horw LU zur Schule – und hat ein Herz für die Heimat. Oft besucht sie ihr Grosi, hilft beim Apfelpflücken. «Ich fühle mich in der Schweiz stark verwurzelt», sagt sie im aau SonntagsBlick.

17

Dienstag, 8. November 2011

ns gewacht»

«Jetzt ist die Ehe noch offener»

→ PEOPLE

NEWS

SCHEIDUNG → Komiker Otto

Waalkes erklärt, warum die Ehe mit Eva Hassmann scheiterte.

E

rst die Scheidung, dann eine grosse Party. So trennt sich Blödler Otto Waalkes (63) von Eva Hassmann (38). Nach elf Jahren fuhren sie die Ehe an die Wand. Dabei war Otto schon bei der Hochzeit im Jahr 2000 klar, «dass das nicht ewig dauern kann». Der Altersunterschied sei zu gross gewesen. Otto zu «Bild»: «Als ich sie fragte, ob sie mit mir alt werden möchte, sagte sie: ‹Du bist doch schon alt.›» Fertig lustig Otto Waalkes und Eva Hassmann.

Avril Lavigne verprügelt LOS ANGELES → Mein Gesicht sieht scheisse aus», twitterte Popstar Avril Lavigne (27), nachdem sie Samstagnacht in eine Schlägerei gegen fünf Angreifer geraten war. Ein blaues Auge, eine blutende Nase, ausgerissene Haare, Kratzer und Schnitte waren die Folge. «Es ist so was von gar nicht in Ordnung, anderen wehzutun», so die Kanadierin.

Divertimento fallen aus

Handschellen Conrad Murray wird abgeführt.

Erleichtert Jackos Eltern Katherine und Joe.

Sie hätten eine offene Ehe geführt; der Komiker scherzt: «Jetzt ist sie noch offener.» Mitunter fällt ihm das Witzeln aber schwer, er sei etwas «melancholisch». Wie es nach der Scheidungsparty weitergeht? Der Ostfriese ahnt, dass es schwer wird, wieder eine Frau zu finden, mit der er so viel zu lachen habe. Er ist stolz auf die Jahre mit Eva. «Es war ein gefährliches Experiment. Wir haben beide überlebt.» aau

Zittern und Jubeln La Toya Jackson.

AROSA → Jonny Fischer von Divertimento hat sich am Fuss verletzt, das Kabarett-Duo muss die Auftritte am Arosa Humor-Festival im Rahmen der SRF-Spezialvorstellungen absagen. Das OK ist zuversichtlich, bald über einen Ersatz rund um die Moderation der Vorstellungen informieren zu können. Tickets: www.humorfestival.ch

FORMELDREI

Anzeige

HOL' HO L'S DI DIR JEETZ TZT BE BEI: BEI: I: Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.

PRÄSENTIERT:

www.blick-sporterlebnis.ch

1. Blick Ski-Plausch Samnaun 238 km Skipisten in der Silvretta Arena Samnaun/Ischgl. Zollfreies Shoppingerlebnis für alle Weihnachtseinkäufe. Après-Ski in der Schmuggleralm. Das alles gibt’s nur beim 1. Blick Ski-Plausch Samnaun.

Ihr Erlebnis-Programm: – 3 Übernachtungen in 3- und 4-Sterne Hotels im Samnauntal, inkl. Vollpension – Begrüssung durch Super-G-Weltmeister Martin Hangl – Prominenter Besuch von ehemaligen Skigrössen und Freunden von Martin Hangl – Willkommens-Geschenk – Begleitetes Skifahren mit einheimischen Skilehrern – Aktuelle Testski gegen Aufpreis in allen Samnauner Sportgeschäften – Après-Ski in der Schmuggleralm – Farewell-Party – Freie Fahrt mit dem Samnaun Bus + Gratis-Transport im Tal – Abschiedsgeschenk

Jetzt buchen! 4 Tage ab nur Fr. 699.– Inkl. 3 Übernachtungen und Vollpension

1. Blick Ski-Plausch Samnaun: Donnerstag bis Sonntag 8. – 11.12.2011

Buchen Sie jetzt online und sichern Sie sich Ihre Teilnahme:

www.blick-sporterlebnis.ch

21

PEOPLE

Dienstag, 8. November 2011

Bligg erklärt seine neue Band AUFGEFALLEN → Diese neun Jungs sind

verantwortlich für Bliggs (35) neustes Album «Brass aber herzlich». Die

Fotos: Adrian Bretscher, ZVG

Conor ist aus Brooklyn, lag dauernd bekifft im Studio. Aber wenn er seinen Einsatz hatte, war er hellwach. Mit ihm habe ich mich immer sehr gut verstanden. Er war zuständig für die vielen Rhythmus-Sachen, die man auf dem Album hört.

«Youngblood Brass Band» aus Madison im US-Bundesstaat Wisconsin. Der Schweizer Rapper stellte seine Mitstreiter vor.

Joe ist ruhig und introvertiert. Und er war extrem nett. Er kam nie zu spät, hat seine Aufgaben immer termingerecht erledigt, war zuvorkommend und höflich. Sozusagen unser Saubermann der Truppe.

Matt hat ungefähr sechs Nummern fürs Album neu geschrieben. Während unseren Aufnahmen im Studio hat er die Jungs ziemlich stark gecoacht. Obwohl er eher ein ruhiger Typ ist, bringt er auch ab und zu einen zynischen, trockenen Spruch.

Tony ist ein guter Kollege von Conor, auch was das Kiffen angeht, und wie Zach ein begnadeter Saxophonist. Er kommt ursprünglich aus New York, zog dann nach New Orleans, weil dort die ganze Brass-Szene sehr aktiv ist. Ein ganz cooler Typ.

Nat ist das Gehirn der Band, er arrangierte alle Songs und ist ein sehr intelligenter Mensch. Von der Erscheinung her erinnerte er mich an einen Apple-Mitarbeiter. Er war die wichtigste Person für dieses Album. Sein Instrument ziert mein Cover.

David ist der Einzige, der aus Madison selbst kommt. Er ist Rapper bei der Youngblood Brass Band und daneben amtet er als Manager der Band. Über ihn lief deshalb auch unsere ganze Korrespondenz.

Zach liess mich immer an die Zeichentrick-Serie «The Simpsons» denken. Mit seiner Art und wie er spricht ist er eine Mischung aus Lisa Simpson und Montgomery Burns. Seine Saxophon-Einlagen sind legendär.

Mike ist der Älteste und Konservativste in der ganzen Truppe. Bei der Brass Band ist er auch der Buchhalter. Ich denke, weil er der Seriöseste von allen ist. Aber er ist sehr lustig. Zum Studio ist er immer mit einem Cityroller angebraust gekommen.

Charley hat Schweizer Vorfahren, kennt sich auch extrem mit unserem Land aus und kann manche Schweizer Bezeichnung ohne Akzent aussprechen. Mit ihm habe ich abends gerne ein Bier getrunken. Er ist echt ein witziger Typ.

Letzte Tickets für Energy Stars For Free Z

um Schluss noch coole Finnen. Mit den Rockern von «Sunrise Avenue» ist das Line-up für die neunte Ausgabe von Energy Stars For Free komplett. Am Frei-

Coole Finnen Sunrise Avenue.

tag, 25. November, steigt der Mega-Musik-Event im Hallenstadion Zürich. Zehn Acts heizen dann 13 000 begeisterten Zuschauern ein. Superstar Lenny Kravitz gibt schon mal einen Vorgeschmack auf sein Konzert am Tag darauf, Romand-Rapper Stress ist auch dabei. Als zweiter Schweizer Beitrag sind Pegasus dabei, genau wie die britischen IndieStars Snow Patrol oder die deutschen Party-Kracher Culcha Candela. Marlon Roudette und der britische Newcomer Ed Sheeran ma-

chen ebenfalls Stimmung im Hallenstadion. Und mit der Italienerin Laura Pausini und der süssen Neuseeländerin Brooke Fraser sind natürlich auch zwei PowerFrauen im Hallenstadion

am «Energy Stars For Free» dabei. Tickets für das MusikSpektakel kann man nicht kaufen, sondern nur gewinnen. Unten steht, wie es geht. 

→ VERLOSUNG

Tickets gewinnen Blick am Abend verlost 5x 2 Tickets für Energy Stars For Free am 25. November. So sind Sie dabei: SMS mit Betreff ENERGY und Name, Adresse und E-Mail an 920 (Fr. 1.50/SMS). Per WAP: m.vpch. ch/BAA51255 (gratis übers Handynetz). Teilnahmeschluss: heute Mitternacht.

SMS mit ENERGY und E-Mail an 920 (1.50 Fr./ SMS).

22

SPORT

www.blickamabend.ch

Das neue Trikot unserer Nati ist da

→ SPORT

NEWS

VORSTELLUNG → Die Schweiz spielt bereits am

Freitag in Holland mit den neuen roten Trikots – die Gastgeber weichen ausnahmsweise auf Weiss aus. Durchsuchung bei Tschagajew

marc.ribolla @ringier.ch

D

FUSSBALL → Die Genfer Staatsanwaltschaft knöpft sich Xamax-Boss Bulat Tschagajew (Bild) vor. Gemäss der Zeitung «Le Temps» liess die Justiz am Montag Bulat Tschagajews Firmen durchsuchen. Die Enthüllungen der Presse um die fragwürdige Bankgarantie Tschagajews habe ein schnelles Handeln erfordert, sagt Staatsanwalt Jean-Bernard Schmid.

EISHOCKEY → Die New York Islanders bleiben das am zweitschlechtesten klassierte NHL-Team. Die Equipe um Captain Mark Streit kassierte beim 2:6 in Boston die siebte Niederlage in den letzten acht Spielen. Der Schweizer verliess das Eis mit einer Minus-1-Bilanz. Anzeige

Fotos: Toto Marti, Keystone (3), RDB, ZVG

Islanders mit Streit in Krise

ie Schweizer FussballNati hat ein neues Outfit verpasst erhalten. Heute Mittag stellten der Verband und Ausrüster Puma das Design der neuen Heimtrikots vor. Als Models traten Goalie Diego Benaglio und Verteidiger Stephan Lichtsteiner auf. Getragen wird das rote Trikot das erste Mal nächsten Freitag gegen Holland in Amsterdam. Die Oranje-Kicker spielen ausnahmsweise in Weiss. Optisch schliesst sich das Dress fast nahtlos an seinen Vorgänger an. Im Mittelpunkt steht das traditionelle Schweizer Kreuz auf der linken Brustseite. Das Kreuz ist zudem auch auf der Hose und den Stutzen eingearbeitet. Bei der Euro 2008 spielte die Schweiz erstmals in einem Trikot ohne Kreuz. Im Gegensatz zum letzten Dress, das auf die

WM 2010 hin vorgestellt wurde und als das Schweizer Kreuz wieder zurückkehrte, ist das Logo des Verbandes anders platziert. Es rutscht von der Mitte auf die rechte Schulter hoch. Der neue Dress der Nati dürfte bei den Fans Anklang finden – dank der Ähnlichkeit zum letzten Trikot. Dieses wurde vor Jahresfrist bei einer Umfrage auf «blick.ch» zum schönsten Nati-Trikot aller Zeiten gewählt. Der Preis des neuen Dress wird übrigens gesenkt – von 120 Franken auf 110 Franken. Die Nati-Spieler besammelten sich heute in Feusisberg SZ für die Vorbereitung auf die beiden letzten Testländerspiele 2011. Nicht dabei war der kranke Eren Derdiyok, der 39 Grad Fieber hatte. Wird er gesund, reist Derdiyok am Sonntag zur Nati nach Luxemburg nach – für das Spiel am Dienstag. 

→ VERLOSUNG

10 Nati-Trikots zu gewinnen! Exklusiv in Zusammenarbeit mit Nati-Ausrüster Puma verlost Blick am Abend diese Woche von heute Dienstag bis Samstag täglich zwei der neuen Nati-Trikots. Die Trikots sind ab Freitag, 11. November im Handel erhältlich.

Teilnahme im Web Hier gehts zum Caesareauf miscere Wettbewerb der cappa tuso bellis. Facebook-Seite.

cappa tuso bellis. facebook.com/blickfussball

1966 Das Trikot für die WM.

23

Dienstag, 8. November 2011

2011 So sieht das neue NatiTrikot aus – hier mit Djourou.

1990 Heinz Hermann im «exotischen» Trikot.

2004 Grichting mit weiss-roten Ärmeln.

Nach dem Nr. 1 Bestseller «Zwei an einem Tag» von David Nicholls

2006 In Österreich der einzige Auftritt in Gold.

Anne Hathaway

Glücklich mit Lindsey Vonn Parker McDonald (16) und der Skistar.

Vonn mit Teenager am Schulball SKI → Fragen kann ja nicht schaden, dachte sich Parker McDonald (16), als er niemand geringerer als Lindsey Vonn (27) um ein Date für den Schulball bat. Die Abfahrts-Olympiasiegerin stattete ihrer alten Schule in Vail letzte Woche einen Besuch ab. Parker: «Als sie an meinem Tisch vorbeilief, wagte ich die grosse Frage.» Überraschend willigte Vonn ein. «Er war nett, nervös und sehr höflich. Darum sagte ich zu», schreibt das USGirl auf Facebook. Vonn ist übrigens seit 2007 mit Thomas Vonn verheiratet. Was er wohl von der neuen «Konkurrenz» hält? yap

Jim Sturgess

Twenty years.

Two people…

Zwei an einem Tag Ab Donnerstag im Kino facebook.com/ascotelite

ascot-elite.ch

Das kostenlose Kleinanzeigenportal. Saeco Kaffeemaschine

Interessiert?

Region: 3270 Aarberg (BE), Preis (CHF): 200.– Neue, ungebrauchte Kaffeemaschine, Vorjahrsmodell, Vollautomat, Gehäuse grau, kann besichtigt werden. Inseratenummer: 878048

Einfach in der «erweiterten erweiterten Suche» auf www.anibis.ch die Inseratennummer eingeben und Sie gelangen direkt zu den Detailinformationen Ihres Wunschobjekts.

2 Citybikes Johnson

Tiefkühler

Region: 3250 Lyss (BE), Preis (CHF): 550.–

Region: 4125 Riehen (BS), Preis (CHF): 150.–

Zwei neue Velos, Farbe rot, 16 Gänge, gute Profilreifen, inkl. Schutzblechen, einzeln CHF 300.–. Inseratenummer: 1107514

Tiefkühler von Fust, gebraucht, etwa 1.5 Jahre alt, funktioniert einwandfrei. Inseratenummer: 1231768

Zwergpinscherwelpen

Stehlampe

Region: 3654 Gunten (BE), Preis (CHF): 550.–

Region: 4242 Laufen (BL), Preis (CHF): 80.–

Welpen schwarz-gold, gut sozialisiert, geimpft, gechipt, entwurmt, mit EU-Pass, für Familien geeignet. Inseratenummer: 1234769

Verkaufe Lampe in sehr schönem Design, Farbe orange, Höhe 63 cm, muss abgeholt werden. Inseratenummer: 1056533

Pingpong-Schläger

Kaffeerahmdeckeli

Region: 3013 Bern (BE), Preis (CHF): 8.–

Region: 4057 Basel (BS), Preis (CHF): 5.–

Zwei Tischtennis-Schläger mit je zwei Bällen, nie gebraucht. Inseratenummer: 1071662

Kaffeerahmdeckeli Schweizer Gewässer, sehr schöne Serie, 30 Stück, Gastroform, von Emmi, sauber. Inseratenummer: 1228600

TEILEN SIE SEINE ERSTEN ABENTEUER MIT DER

APP.

11:21

Sammeln und teilen Sie mit der anibaby App, dem digitalen Album, alle Fotos, Videos und News Ihres Kindes. Von der Geburt bis zum ersten Fahrrad begleitet anibis.ch alle Etappen Ihrer Kleinen. Neben zahlreichen Anzeigen mit Babysachen finden Sie diese einzigartige App als Gratis-Download jetzt auf anibis.ch

41%

Digitale Baby News

by

Aktuell mit 250’763 Inseraten

25

Dienstag, 8. November 2011

Life

60 Bilder pro Sekun→ KAMERA de schiessen und DES TAGES dabei gleichzeitig stylisch aussehen? Ganz einfach mit der Nikon J1. Wer kein Fan von Pink ist: Die kompakte Kamera gibts in vier weiteren Farben. 708 Franken bei nikon.ch

Der Stil von Florence → Gestrickt

Ihre Stimme macht Florence Welch zur gefragten Sängerin, ihr extravaganter Stil zu Lagerfelds Muse.

Florence weiss, wie es geht: Gekonnt setzt sie farbige Akzente mit Tasche und Wollschal. Sieht nicht nur warm, sondern auch schick aus.

Für 119 Franken bei Globus

→ Blumig

Im Sommer waren kleine Motive angesagt, jetzt dürfen grosse Blumen auf Shirts und Blusen.

Für 49.90 Franken bei Manor

→ Knallig

Ganz schön praktisch, diese Tasche. Je nach Stil lässt sie sich schultern oder wie eine Aktentasche tragen.

→ Perlend

Für 29.90 Franken bei H&M

Ein echtes Schnäppchen sind diese schönen Armbänder. Die bunten Glasperlen in allen Herbstfarben werten das Outfit auf. Für 12.90 Franken bei Six

Fotos: Dukas, Inge Jurt, ZVG

→ Wärmend

Dieser elegante Mantel aus Lammwolle passt zu allem. Besonders schön in Kombination mit Hosen oder Shirts in Beige oder Schwarz. Die Kapuze schützt vor kalten Ohren. Für 750 Franken bei Modissa

→ Basic

Einfach gut: Eine gutsitzende schwarze Hose gehört in jeden Kleiderschrank. Der Vorteil: Schwarz kann man sehr edel oder casual kombinieren. Für 39.90 Fanken bei Zara

kathrin.steinegger @ringier.ch

A

n Florence Welch ist nichts gewöhnlich: Rote Mähne, exzessive Bühnenshows, ausgefallener Stil – die Sängerin geht immer aufs Ganze Ganze. Seit dem Debutalbum «Lungs» 2009 ist die Musik ihrer Band «Florence And The Machine» tonangebend. Auch in Sachen Mode hat die Londonerin ihren Platz gefunden. Anders als manche amerikanischen Kolleginnen ist sie keine Mode-Puppe: Vielleicht etwas durchgeknallt, aber stets authentisch. Längst avancierte Florence zur Stilikone unter den Musikerinnen: Gucci und Givenchy fragen, ob sie sie beliefern dürfen. Modekönig Karl Lagerfeld gestaltete das Video zur Single «Shake it out» des neuen Albums «Ceremonials». Und auf seinen Wunsch sang die 25-Jährige an der Chanel Show im Oktober. Obwohl reich beschenkt, stöbert die Britin gerne in Secondhandshops. Ihr Stil: Eine Mischung aus Chanel und Vintage. Nie würde sie nur eine Jeans anziehen, sagt sie. Ihre Outfits sind überlegt, perfekt kombiniert, originell. Ein bisschen Hippie, ein wenig Romantik und eine grosszügige Portion Diva. 

26

DIGITAL

«Ich

SCHARF → Mit

HDTV sendet das SF künig digital. Das hat vor allem Einfluss auf die Schminke.

I

ch finde, man sollte einem Moderator oder einer Moderatorin auch seine Eigenart ansehen. Wenn jemand 50 ist, muss man dies doch nicht verstecken», sagt Oliver Bono, Moderator von Schweiz aktuell. Er ist übrigens 45. Mit HDTV gibt es auch für die Moderatoren Neuerungen. Sie werden nämlich mit der sogenannten Air-Brush-Methode geschminkt. Das Make-up wird dabei mit einer kleinen Spritzpistole aufgetragen. Grund: Durch das schärfere Bild, welches vor allem auf grossen Bildschirmen Qualitätsgewinn bringt, können die Fernsehzuschauer auch den Teint genau erkennen. Die Zeiten von unnatürlich dicken Make-up-Schichten sind damit vorbei. «Dank Air Brush wirkt die Schminke natürlicher», erklärt Gabriela Mattle, Maskenbildnerin beim TV Produktionscenter TPC. Seit knapp zwei Jahren wird beim Schweizer Fernsehen mit der neuen Methode geschminkt. Bono findet es gut: «Es ist sehr angenehm, vor allem im Sommer, da es kühlend wirkt.» Zudem gehe es in der Maske viel schneller voran, was

→ STECKBRIEF

vor de

Bald sieht man jede Runzel «Schweiz aktuell»Moderator Oliver Bono hat keine Angst vor HDTV.

der Moderator «Hammer» findet. Ab dem 29. Februar 2012 sendet das Schweizer Fernsehen in HD-Qualität – auf allen sechs Programmen (SF 1, SF zwei, TSR 1, TSR 2, RSI LA 1 und RSI LA 2). Der Kanal HD-Suisse läuft bereits seit vier Jahren. «2012 sollten 50 Prozent der Primetime-Programme in HD laufen», so Daniel Steiner von der SRG. Darunter ist auch die tägliche Informationssendung

Schweiz aktuell mit Oliver neue Methode werde ich Bono. Ihn gibt es also künf- schneller entglänzt.» tig in digitaler Qualität zu Beim Schweizer Fernsesehen und in Surround-Ton hen wurde viel in neues zu hören. Equipment investiert. Bei Aber sieht Bono jetzt Sportveranstaltungen besser aus vor rollen bereits heute der Kamera Neu wird mit dank der neumodernste en Schmink- Air-Brush geHD-ÜbertraTechnik? «Ich schminkt. gungswafinde, man gen an. Auch sieht keinen Unterschied zu die Studios müssen natürfrüher. Aber ich bin einer, lich sorgfältig geplant und der vor der Kamera sehr aufwendig ausgestattet schnell glänzt. Durch die sein. Doch darauf hat man

beim SF bereits vor der Digitalisierung geachtet. «Die Umstellung auf HDTV in der Produktion und Distribution ist ein weiterer logischer Schritt im Rahmen der technischen Weiterentwicklung», ist Steiner überzeugt. Und wir Fernsehzuschauer sind froh, künftig Fernsehmoderatoren wie Oliver Bono ganz natürlich und mit ihrer persönlichen Eigenarten auf Grossbildschirm zu sehen. 

«Vieles über mich im Internet stimmt nicht»

So viele Freunde habe ich auf Facebook: Knapp 1500 Freunde. Früher hatte ich wesentlich mehr, doch dann musste ich einige aussortieren. Meine Lieblingsseite im Internet, weil: Wenn ich das Neuste aus meiner Branche erfahren will, bin ich auf www.skionline.ch am Besten aufgehoben. Mit diesem Gadget telefoniere ich: Mit einem HTC. So hoch war meine Handyrechnung letzten Monat: 100 Franken.

Betwittern lasse ich mich: Von ein paar Fussballern und fast allen der «Ski-Familie». Hier kaufe ich online ein: Auf www.digitec.ch findet man vom Full-HD-Bildschirm bis zur Spielkonsole alles, was man braucht. In dieser Alltagssituation brauche ich meinen MP3 am meisten: Musik höre ich beim Trainieren auf dem Hometrainer. Das ist der meist gespielte Song auf meinem MP3: «Nothing else matters» von Metallica.

Das Dümmste, das im Internet über mich zu lesen war: Im Internet kann man viele Dinge über mich lesen, die nicht stimmen. Doch darüber zerbreche ich mir nicht den Kopf, das gehört wohl zum Geschäft. Diese Spielekonsole steht bei mir daheim: Eine Playstation 3. Das ist mein meist benutztes Spiel: : Die Fussball-Games der Fifa.

Kämpfernatur Skirennfahrer Carlo Janka.

Fotos: Keystone, SRF, EQ Images, ZVG

mirko.hofmann @ringier.ch

www.blickamabend.ch

27

Dienstag, 8. November 2011

glänze

r Kamera»

Edel und smart TEUER → Was können Luxus-

Handys wirklich? Blick am Abend hat die neusten Vertreter der mobilen S-Klasse getestet.

D

ie ersten Edelhandys konnten nichts – ausser gut aussehen. Das hat sich mit den neusten Geräten geändert. Die NokiaTochter Vertu hat vorletzte Woche ihr erstes Smartphone mit Touchscreen aus Saphirglas vorgestellt. Das für High-SocietyVerhältnisse auffallend dezente «Constellation» läuft mit Symbian Betriebssystem, welches einiges mehr zu bieten hat als ein Nokia-

Blackberry P’9981 Mit PorscheDesign, 1850 Franken.

Handy. Dem Besitzer steht ein 24-Stunden-Concierge-Service zur Verfügung, welcher Tickets für die Oper oder Flug- und Hotelreservationen besorgen kann. Neu erfüllt auch ein Privat-Sommelier alle Wünsche. Zudem geniesst der Besitzer Schutz durch einen Sicherheitsdienst. Dieser überwacht den VertuKunden auf Reisen und informiert ihn, falls er sich in unsicheres Territorium begibt. Weniger spektakulär gibt sich das TAG Heuer Link. Auffallend ist die Krone, welche an die kultigen Armbanduhren von Steve McQueen und Co. erinnert. Dank Porsche-Design bekommen jetzt auch Blackberry-Fans endlich ein schickes Smartphone. gub

Wie kann ich HDTV empfangen? Mit der Umstellung der SRG-Programme ändert sich für den Zuschauer nicht viel. Für den Empfang von Fernsehen in High Definition (HDTV) braucht es einen HD-tauglichen Fernseher. 75 Prozent aller Schweizer Haushalte verfügen gemäss der SRG bereits heute über einen Flatscreen mit HD-Empfang. Wer das Fernsehsignal über Kabel empfängt, braucht je nach Anbieter eine HD-SettopBox. Bei neusten Fernsehgeräten ist der HD-Receiver bereits eingebaut. Wer direkt vom Satelliten empfängt, braucht einen HD-Sat-Receiver, der teilweise ebenfalls schon im Flatscreen eingebaut ist. Auch analoge Fernseher können weiterhin genutzt werden. Ob und wann in der Schweiz auch andere, private Fernsehstationen HDTV-Qualität produzieren, ist wohl vor allem eine Frage der Zeit.

Vertu Constellation Mit Gehäuse aus Rotgold, 5500 Franken.

TAG Heuer Link Schweizer Smartphone für 5500 Franken.

Sven (16) beantwortet Leserfragen: sven@ blickamabend.ch

Sven erklärts Wie man ohne Strahlung geweckt wird Hoi Sven, bin total Apple «minded» und mit den Produkten happy. Trotz aller Fortschrittlichkeit und Innovation fehlt mir eine wichtige Funktion, welches jedes Nokia beherrscht: Das iPhone während der Nacht ausschalten (Energie sparen & Strahlen auf Nachttisch minimieren) während es mit dem Wecker automatisch einschaltet. Oder kenne ich die Funktion nicht? Roman Zillig (via E-Mail)

Lieber Roman, du vermutest richtig: Es geht nicht. Wahrscheinlich ist das heutige Betriebssystem zu gross, um wegen dem Wecker extra hochgefahren zu werden. Früher war eben alles besser, vor allem bei Nokia. Eventuell tröstet es dich, dass der Wecker auch bei Android nicht geht, wenn das Handy aus ist. Tipp: Wenn dich die Strahlung nervt, schalte auf «Flugzeugmodus» – das schont auch den Akku.

Anzeige

Verpasse deinen Haaren einen neuen Look bei den angesagtesten Coiffeuren bis

65% Rabatt

deindeal.ch/beauty

WÜRDEN SIE MICH NOCH SEHEN WOLLEN, WENN ICH HIV-POSITIV WÄRE? GEGEN AIDS. FÜR DIE BETROFFENEN.

Sandra Studer unterstützt Menschen mit HIV. Helfen Sie mit: PC-Konto 30-10900-5, www.aids.ch

29

BÜCHER

Dienstag, 8. November 2011

Elf Freundinnen müsst ihr sein Okka Gundel 224 Seiten Knaur TB 16.90 Fr.

Siegerinnen der FrauenWM 2011 Frauenfussball hat in Japan eine lange Tradition.

Elf Leben Mark Watson 272 Seiten Eichborn 28.50 Fr.

Närrische Elf 11.11.11 → In drei Tagen zieren drei

Elfen den Kalender. Vorab drei Bücher zur kleinsten Schnapszahl. rueya.tastan @ringier.ch

11 Fussballerinnen Schon Sepp Blatter sagte: «Die Zukunft des Fussballs ist weiblich.» Wenn auch der Frauenfussball bislang unter einem schlechten Ruf zu leiden hatte, so konnte die WM diesen Sommer erheblich zu grösserem Ansehen beitragen. In ihrem Buch erzählt die deutsche Sportmoderatorin Okka Gundel die Geschichte des deutschen Frau-

enfussballs, porträtiert die wichtigsten Personen und gibt einige unterhaltsame Anekdoten der FussballElfen zum Besten. Obgleich ein Buch über unsere weibliche Schweizer Nationalelf passender und auch überfällig wäre, eignet sich das deutsche Pendant ebenso gut für den Einstieg in die Welt des Frauenfussballs – eine Welt, die traditionell noch immer sehr männerdominiert ist.

Bestseller

bei Amazon

Fotos: Reuters, AFP, ZVG

Bücher zum Kamasutra

1 2 3 4 5

Das Foto-Kamasutra: Die besten Stellungen früher und heute Randi Foxx, Bassermann Verlag Gebunden, erschienen 24. September 2007 Das vollständige Kamasutra Vatsyayana Mallanaga, RaBaKa-Publishing Broschiert Erschienen 1. April 2007 Das Kamasutra: Mit Umzeichnungen von indischen Miniaturen des 18. und 19. Jahrhunderts Vatsyayana Mallanaga, Otus Gebunden, erschienen 5. April 2006 Besserer Sex mit Kamasutra: 52 sensationelle Positionen, mit 175 Farbfotos Eleanor McKenzie, Bassermann Verlag Gebunden, erschienen 21. Februar 2007 Little Black Book des Kamasutra: Das Handbuch von der Kunst, Liebe zu machen L. L. Long und Jürgen Dubau, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, gebunden, erschienen 21.5.08

Elf Zentimeter Stefan Scheiblecker 192 Seiten Edition à 30.90 Fr.

authentisch beschriebenen Elf Leben Seinen neuen Namen Xavier elf weiteren Charakteren Ireland wählte der Protago- und deren Lebensgeschichnist sehr bewusst: Seine Ini- ten. Obwohl Xaviers und tialen (XI) stehen für die rö- jene elf Schicksale nicht dimische Zahl 11, zu der er ein rekt miteinander verbunden besonderes sind, bewirVerhältnis ken sie am «Die Zukun Ende eine hat. Xavier des Fussballs kehrte seinem schicksalshafte Kettenalten Leben ist weiblich.» reaktion. Wie den Rücken: Er lebt nun in London, ar- das berühmte Bild des Flübeitet als Radiomoderator gelschlags eines Schmetterund kämpft mit seiner lings, lösen sie einen Hurrineuen Freundin Pippa ge- kan in Xaviers Leben aus. gen alte Erinnerungen an seine Vergangenheit in Elf Zentimeter Australien. Der Roman bril- In der Kürze liegt die Würze, liert mit hervorragend und oder nicht? Stefan Scheible-

cker zeigt Grösse und spricht in seinem Buch ganz offen über die Länge – oder Kürze – seines Geschlechtsteils. Was zu Beginn wie ein herrlich witziger Beschrieb der Leidensgeschichte eines minder bestückten Mannes aussieht, entpuppt sich am Ende als gesellschaftskritisches Buch, das anderen Leidensgenossen Mut machen und ihren Freundinnen Trost spenden soll. So erfährt der Leser, sicher mit Genugtuung, dass die wahre Grösse von Genies wie Einstein, Goethe oder Freud auch nicht in ihrem Schritt lag. 

Warum es Weltliteratur ist The Shining

Stephen King Der amerikanische Schriftsteller (1947), schrieb zahlreiche Horrorromane.

Von Stephen King

Die Hauptfigur des bekanntesten Horror-Romans von King – ein alkoholkranker Familienvater – weist autobiographische Züge auf. Der Bestsellerautor erzählt die Geschichte eines Hausmeisters, der mit seiner neuen Stelle in einem abgelegenen Hotel die Beziehung zur Familie wiederbeleben und seine Schreibblockade überwinden will. Stephen King selbst war Lehrer und hatte mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Stanley Kubricks Verfilmung von «Shining» mit Jack Nicholson in der Hauptrolle ist ein Klassiker, der Kings Leistung als Autor des einzigartigen, fesselnden Meisterwerks von 1977 etwas verdrängt hat. Aus Unzufriedenheit mit Kubricks Film schrieb King ein eigenes Drehbuch. In der dreiteiligen Serie tritt der Autor in einer Nebenrolle auf. The Shining Bastei Lübbe, 624 Seiten, 13.50 Franken.

30

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1560 Franken

Wochenpreis: 4 × ein Wokpfannen-Set von Electrolux im Wert von je 390 Franken! Die Wokpfanne funktioniert in jeder Küche – egal ob Sie auf einer Herdplatte oder einem Glaskeramikkochfeld, mit Induktion oder mit Gas kochen. www.electrolux.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 9. November 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 4. November: ZITRONE Gewinnerin der Kw 44 (ein Lederbett LYON von Beliani®): J. Gysin, Ittigen

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007341

2 1 5 2 1 2 0 2 1

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

→ KAKURO leicht 6

1

3

1

2

2

2

1

0

2

3 4

8

1

9 9

7

10

14

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

17 16 15

4 11

6 6

6 4

13 14

15 22 Conceptis Puzzles

Probieren Sie’s aus. www.bingo.ch

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 9. November 2011, 15.00 Uhr 06010014101

4

4

Wochenpreis: 10 × ein BINGO! Online-Spielguthaben von Swisslos im Wert von je 100 Franken!

6

20

22

Gesamtwert: 1000 Franken

5 8 7 9 6 3 1 3 9 8 3 4 2 6 3 8 6 Conceptis Puzzles

26 7

7

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

11

10

4 1

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

7000605

→ SUDOKU schwierig

7 4 5 2 6 4

1

2

5 6

8 2

1

1

9

1

1

8 6

2 6

7

Conceptis Puzzles

4

3 8

06010001022

Dienstag, 8. November 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

31

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie kommen sehr überzeugend rüber. Ihre Gesprächspartner lassen sich leicht von Ihnen um den Finger wickeln. Flop: Vergessen Sie mal Ihre vernünftige Seite, und geben Sie Ihren spontanen Impulsen nach. Ihr Schatz freut sich!

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Der Mond steht günstig in Ihrem Freundschaftshaus. Wie wäre es mit einem spontanen Treffen? Es könnte ein netter Abend werden. Flop: Plagen Sie sich nicht mit Selbstzweifeln herum, dafür gibt es keinen Grund. Sie sind einfach etwas zu kritisch.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie sind angenehm aufgekratzt und versprühen viel Charme und positive Energie. Kein Wunder, dass Ihnen viele Blicke folgen. Flop: Ihre Gedanken hüpfen von einem Thema zum anderen. Nicht einfach für Ihre Gesprächspartner.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Dank positiver Einflüsse von Merkur und Mond klappt die Kommunikation mit Kunden und Kollegen problemlos. Flop: Ihr Körper reagiert recht empfindsam auf Gifte. Lassen Sie Nikotin und Alkohol weg, und trinken Sie Tee.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Die heutige Mondstellung rät zum Aufräumen und Ausmisten. Alles geht Ihnen leicht von der Hand, und hinterher fühlen Sie sich wie befreit. Flop: Heute gilt es einige brenzlige Situationen zu meistern. Dafür brauchen Sie gute Nerven.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Angenehme Überraschungen liegen in der Luft. Vielleicht erhalten Sie einen lieben Anruf oder Brief. Flop: Sie wissen vor lauter Arbeit nicht mehr, wo Ihnen der Kopf steht? Dann ist es Zeit für eine Pause. Atmen Sie tief durch!

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Sie haben heute einen starken Willen und viel Durchsetzungskraft. Was Sie sich in den Kopf gesetzt haben, ziehen Sie auch bis zum Ende durch. Flop: Im Job geht es ziemlich drunter und drüber – überall Hektik.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sie verfügen zurzeit sowohl über gesunden Ehrgeiz als auch über fantasievolle Kreativität – daraus lässt sich doch etwas machen! Flop: Ihr Körper ist etwas empfindlich. Alkohol und Kraftsport sollten Sie lieber etwas einschränken.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Der Mond in Ihrem Zeichen macht Sie ausgesprochen unternehmungslustig. Besuchen Sie Freunde. Flop: Versuchen Sie im Job nicht, nach den Sternen zu greifen. Jetzt geht es eher darum, Erreichtes zu sichern und auszubauen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Wollten Sie nicht schon lange mal etwas Neues ausprobieren? Jetzt ist eine gute Gelegenheit, die eingefahrenen Bahnen zu verlassen. Flop: Sie sind sehr gesprächig. Lassen Sie Ihr Gegenüber aber auch mal zu Wort kommen.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie haben ein gutes Gespür für Menschen und können klar unterscheiden, wer Ihnen guttut und wer nicht. Flop: Ein schwieriger Merkur scheint Ihre Pläne zu durchkreuzen. Nicht aufgeben, sonst sind Sie mit sich selbst unzufrieden.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Gönnen Sie sich heute einen Abend mit viel Gemütlichkeit. Schlüpfen Sie in bequeme Klamotten und besetzen Sie die Couch. Flop: Keine Angst vor einer neuen Aufgabe! Sehen Sie sie als spannende Herausforderung.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Frau zu ihrem Ehemann: «Schatz, wollen wir uns nicht mal wieder ein richtig schönes Wochenende machen?» Er: «Okay, bis Montag!» Zwei Tafeln Schokolade fliegen gemeinsam eine Treppe herunter. Unten angekommen sagt die eine Tafel mit schmerzverzerrtem Gesicht zur anderen: «Autsch, ich glaube, ich hab mir eine Rippe gebrochen!» Die andere antwortet: «Da hast du ja Glück gehabt! Ich bin voll auf die Nüsse geflogen!»

Unzählige Lebewesen arbeiten hart für uns. Setz dich ein für ihren Arbeitsplatz. wwf.ch/biodiversität

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON:

Wasser floh

Strahlenbällchen

Ruder flusskrebs

Kaulquappe

Grünalge

Eintagsfliegenlar ve

Bachflohkrebs

8 komplett gefüllte Panini-Alben UEFA EURO 1980 – UEFA EURO 2008 ! TM

Tauchen Sie ein in die Welt der UEFA EURO 1988 ! TM

All names, logos and trophies of UEFA are the property, registered trademarks and/or logos of UEFA and are used herein with the permission of UEFA. No reproduction is allowed without the prior written approval of UEFA.

Kombipreis: 1 Album + 1 Blick Fr.

Jeden Samstag ein neues Album!

11.90

(Einzelpreis pro Album am Kiosk: Fr. 12.50)

Jetzt aktuell am Panini Album UEFA EURO 1988

TM

TM

c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

33

TV AB 16 UHR

Dienstag, 8. November 2011

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Hannah Montana 17:45 myZambo 18:05 Best Friends 18:35 Die Simpsons 19:30 Rules of Engagement

16:10 Elefant, Tiger & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Heiter bis tödlich – Nordisch herb 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 Der Kriminalist Unter Druck 21:05 Kassensturz Die Sendung über Konsum, Geld und Arbeit 21:50 10 vor 10 22:15 Meteo 22:20 Club Vom Verdingkind zum Pflegekind – ist heute alles besser? 23:45 Tagesschau Nacht 00:05 Nachtwach Telefon-Talk mit Barbara Bürer 01:05 Kassensturz (W)

20:00 Eishockey: TestLänderspiel Schweiz–NL Selection, Moderation: Jann Billeter 22:35 Starsky & Hutch E (USA 2004) Komödie mit Ben Stiller, Owen Wilson, Snoop Dogg, Vince Vaughn 00:20 Hot Chick – Verrückte Hühner E (USA 2002) Komödie von Tom Brady mit Rob Schneider, Anna Faris, Matthew Lawrence 01:55 Prision Break

20:00 Tagesschau B 20:15 Die Stein B Irrungen und Wirrungen 21:00 In aller Freundschaft B Erwachen 21:45 Report München B 22:15 Tagesthemen 22:45 Menschen bei Maischberger B Ticks, Panik, Phobien – Wann wird die Macke zur Krankheit? 00:00 Nachtmagazin 00:20 Sweet November (W) B (USA 2001) Drama mit Keanu Reeves, Charlize Theron

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:15 Herzflimmern 17:00 Heute – Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 Soko Köln 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 Die Rosenheim-Cops

16:45 Die Simpsons 17:30 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 How I Met Your Mother 18:25 Anna und die Liebe 18:50 Scrubs 19:15 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Herbstzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Bundesland heute 19:30 ZIB 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Geheimnisse des Dritten Reichs Hitlers Familie (1/6) 21:00 Frontal 21 Bildungsrepublik Deutschland/Teldafax-Insolvenz u.a. 21:45 Heute-Journal 22:12 Wetter 22:15 Neues aus der Anstalt Politsatire mit Priol und Pelzig 23:00 Abenteuer Forschung Planet der Waffen 23:30 Markus Lanz Lilo Wanders, Erika Berger u.a. 00:45 Heute Nacht

20:00 ZIB 20 20:07 Wetter 20:15 Soko Donau B Erbschuld 21:05 Schnell ermittelt B Marvin Jäger 21:50 ZIB Flash 22:00 Der letzte Bulle B 22:50 Direkt – Das Magazin Steigende Mieten u.a. 23:25 Contra: Der Talk 00:10 ZIB 24 00:30 The Ring C B (USA 2002) Horror mit Naomi Watts, Brian Cox

20:05 Seitenblicke 20:15 Universum C B Die geheime Welt der Termiten 21:05 Report B 22:00 ZIB 2 22:25 Euromillionen 22:30 Kreuz und Quer Kirchenkrise – worum es wirklich geht 23:15 Kreuz und Quer Der Zölibat – Eine Geschichte von Sex, Gier und Moral 00:10 Doktor Schiwago B (GB 2002) Drama

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln 18:00 Das Sat.1Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K 11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:20 Scrubs – Die Anfänger 15:50 Switch reloaded 16:20 Stromberg 17:00 Taff 18:00 Faces TV 18:10 Die Simpsons – Der lächelnde Buddha/ Homer Mobil 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Die Tänzerin – Lebe Deinen Traum (D 2011) Thriller mit Julie Engelbrecht, Emily Cox, Vinzenz Kiefer 22:20 Homerun 22:45 Ich suche Dich 23:15 Die Harald Schmidt Show Gast: Götz Alsmann 00:15 Forbidden TV Erotik Clips 01:15 Akte 20.11 Abofallen-Betreiber vor Gericht u.a.

20:15 CSI: Miami Blutzucker 21:15 Dr. House Verschüttete Wahrheiten 22:15 White Collar Auslegungen des Rechts 23:10 Monk C Mr. Monk auf Schatzsuche 00:00 RTL Nachtjournal Moderation: Ilka Essmüller 00:27 Wetter 00:30 CSI: Miami (W) Blutzucker 01:15 Dr. House (W) Verschüttete Wahrheiten

20:15 Die Simpsons Die Farbe Gelb/ Grand Theft U-Bahn 21:10 Two and a Half Men Von der Hüfte abwärts tot/ Brustfrust 22:10 Stromberg Malik 22:45 Switch reloaded 23:15 TV total Gäste: Magier Farid, Joey Kelly, Marco Huck 00:10 Two and a Half Men (W) 01:00 Stromberg (W) 01:30 Switch reloaded (W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 Grünzeug 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Tatort: Millenniumsmörder (D 2000) TV-Krimi 21:45 Es geht um mein Leben! 22:00 Fahr mal hin... Im Reich der Steine und der Sinne 22:30 Der Novembermann (D 2007) Drama 00:00 Turban und Hakenkreuz 00:45 Nachtcafé

16:15 Für Dich zieh ich in den Kampf (F 2010) Kurzfilm 16:40 360° – Geo Reportage 17:30 X:enius 18:00 Estland – Der Ernst des Lebens 19:00 Journal 19:30 Hawaii – Inside Paradise 20:14 Hauptsache gesund! 20:15 Tödliche Pillen: MediatorSkandal 21:05 Debatte 21:20 Krankheiten nach Mass 22:15 Breaking Bad 23:50 Arte Lounge 00:50 Global 01:20 Schattenkampf – Europas Résistance gegen die Nazis

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

13:15 Schätze der Welt – Erbe der Menschheit 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Die Zeit der Kraniche (D 2010) Drama mit Stella Kunkat, Bernhard Schir, Floriane Daniel 21:45 Ruhe sanft... in Japan 22:00 ZIB 2 22:25 Mädchengeschichten: Die Ballkönigin 22:55 Korankinder 00:25 10 vor 10 00:50 Die Zeit der Kraniche (W) (D 2010) Drama mit Stella Kunkat, Bernhard Schir, Floriane Daniel

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 X Factor 23:00 Wie lebst Du denn? 00:00 Nachrichten 00:20 CSI: NY – Im Fadenkreuz 01:15 Close to Home – Kunstfehler 02:00 Medical Detectives

16:05 Meine wilden Töchter – Date bleibt Date/Duschen mit den Jungs u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Ted Mosby, Architekt/Das ideale Paar u.a. 20:15 Navy CIS – Schatten der Vergangenheit 22:05 Hawaii Five-0 23:00 Navy CIS 00:00 Navy CIS (W) 02:30 Hawaii Five-0 (W)

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Starsky und Hutch

15:50 What's up, Dad? 16:15 What's up, Dad? 16:45 Kabel Eins News 16:55 Two and a Half Men 17:25 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Die strengsten Eltern der Welt 22:10 K1 Magazin 23:10 K1 Reportage 00:10 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 01:11 Kabel Eins Late News 01:15 Abenteuer Auto

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2011

22:35 Uhr auf SF 2 Irgendwann in den Siebziger-Jahren: Die beiden Buddy-Cops Starsky und Hutch jagen in Bay City einen Drogenboss, der mit geruchlosem «New Coke» einen Millionendeal plant. Grund genug für Ben Stiller und Owen Wilson, sich in der Rolle der beiden Supercops von einer grotesken Situation zur nächsten zu hangeln.

→ Geheimnisse des

Dritten Reiches

20:15 Uhr auf ZDF Die Reihe soll mit unveröffentlichten Archiv-Aufnahmen und aktuellen Forschungsergebnissen neue Erkenntnisse über Nazi-Deutschland vermitteln. In der ersten von sechs Folgen geht es um Hitlers Herkunft, die er stets zu verschleiern versuchte.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

COMMUNITY

Die Singles des Tages Surija sucht ...

«... einen Mann mit trainiertem Körper» Alter: 19 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,77 m Beruf: Fachfrau Gesundheit Sternzeichen: Jungfrau

Meine Hobbys: Schwimmen, Tanzen, Kunst, und Freunde treffen. Bester Anmachspruch: Mir geht es schlecht, erzähl mir einen Witz.

Mis megahübsche Girl. Da isch so e schöni Zit mit der, die i nüme möcht misse. I möcht no soviel erlebe mit der. Du gsesch immer hammermässig us. Hei Anja, danke für das super Johr. Ech werd dech soo vermisse :(. Vergisse die Zit nie! Besh die besht Nebestiftin, womr sech cha wünshe *_*. Din Minni Mi

Verzeihen kann ich: Eigentlich immer, wenn man ehrlich ist. Für meinen Liebsten würde ich: Mich nie verändern. Kontakt: 0811_surjia@bsingle.ch

Mike sucht ...

«... eine witzige und ausdauernde Frau» Alter: 30 Jahre Wohnort: Jegenstorf BE Grösse: 1,79 m Beruf: Lokführer in Ausbildung Sternzeichen: Steinbock Ein Star, der mich beeindruckt: Charlie Sheen. Mein Club: Mad Wallstreet. Mein Getränk: Coca-Cola. Ich verliebe mich, wenn: Es stimmt. Das würde ich an mir ändern: Meine Schüchternheit. Meine Macke: Ich bin ein Kuschelfreak. Ist sexy: Wenn sie gut tanzen kann. Törnt ab: Riesige Tattoos. Törnt an: Schöne Augen. Kontakt: 0811_mike@bsingle.ch

Janiv L., du machsch mi überglücklich. I dank dir für alles, wa du je für mi gmacht hesch und dinere Familie danki au. 20.06.2010 <3, i lieb di über alles.<3 Dini Sarina H.

Du gross, 3.11 ca 18 Uhr, im Kiosk ZH HB, bim Gleis 53. Hesch mich agsproche, villicht begegnet me sich wieder:-)

Honigpupsi, Schnuggelimausi oder eifach: Kim. Mir zwei Chline sind immer no es perfekts Team und das sit Urzyte!:D, hdmfl L.

Mirza K., vermiss di und denk u viel a dich! Die Zit mit dir isch schön gsi, vorallem s’Kino:-). Lg i Cmok

Meine Macke: Mir ist fast nichts peinlich.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Mon Chouchou, I wish you a very nice week and wanted to say that I enjoy every second with you when we’re together. Kiss, D.

Mein Sound: Rock und alles, was mich zum Tanzen bringt.

www.blickamabend.ch

TE BRosa G. HAPPY LA alüber DAY<3.Lieb dich chunt les! Dis Gschenk muen ich Ja noh!!! .= :p & nge rsi vo d Lie es h no dir K. ra Sa , xo thihi<3.Xo

Tobi vo SH, wenn chunnsch wider mau uf Bern, anä Match mitem Lukas u am Ivan? Mäud di doch mau: 0794439422, Sandra

r Leid Hey Chäferli, es dut me t Pötli Ho stik Pla dis wasi über mer vergseit ha. Hoffe chasch zeihe. Lg anonymus

Hey G. DANKE för die tolle Stunde wo mer amig zäme verbringid. Dis C. Libre-Gspändli

Tu sei bella<3, Lisa min Schatz, ich bi dr so dankbar für alles was mer in de letste 10 Johr ge hesch<3.Party baby Party<3. Du bisch mis Lebenselexier<3, bacio Juju Srce du bisch eifach di BEST Prijatelica, wo me sich nur vorstelle cha! Danke, dass immer für mich do bisch und mich mit Klinigkeite zum Lache bringsch. Dini A.

Heyy Eva. Bi eifoch so froh, dass ich dich han!! Üse Spruch: Wir sind ein Team kokowääh! Lieb di <3 <3. Dini Lou

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages Hamster Oskar ist ein Braver. Er lässt sich gerne herumtragen und freut sich auf seinen Auslauf. Ein Bild von Elisabeth Kienberger aus Spreitenbach. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook. com/blickamabend (erscheint freitags).

Fotos: ZVG, René Kälin

34

35

Dienstag, 8. November 2011

Streetspy

von Laura Anahi

Für immer

1

Sie ist seit Jahren zu allen Zeiten bei allen im Dauereinsatz: die Lederjacke. Ikone-Status erlangte sie im 20. Jahrhundert durch bekannte Filmstars: Marlon Brando trug sie in «Der Wilde», John Travolta war in «Grease» vor allem wegen seiner Jacke so sexy, in «Fight Club» ist die rote Lederjacke eines von Brad Pitts Markenzeichen. Besonders gut verträgt sie sich mit Jeans. Sie mag es aber auch elegant zum hübschen Kleid oder rockig mit schweren Boots. Mit Fake-Pelz Einsatz wirkt sie glamourös, mit Nieten punkig. Und genau weil sie so vielseitig ist, lieben wir sie.

2

1

3

Marianna, Detailhandelsfachfrau aus Lenzburg

2

Inma, Unternehmerin aus Spanien

3

Priya, arbeitet in der Finanzabteilung, aus Sri Lanka

TV-Kritik Jürg Ramspeck schaut genau hin

«Wetten, dass..?» und die Wetten In der Annahme, Hape Kerkeling werde uns in «Wetten, dass..?» von der Ungewissheit erlösen, ob er Thomas Gottschalks Nachfolger wird, wohnte ich letzten Samstag wieder einmal dem angejahrten Klassiker unter den Zeittotschlägern im deutschen Sprachraum bei. Es ist immer noch die glanzvollste Werbesendung für Leute, die eine CD oder einen Kinofilm anzupreisen haben, quasi eine Kaffeefahrt mit Unterhaltungs-Beigabe. Aber diese Beigabe, die Wetten, so komisch es ist, wenn einer mit seinem Hinterteil die Herstellerfirma einer Toilettenschüssel erkennt, wirken schon lange nicht mehr als Darbietungen exzentrischer Mitbürger, sondern als einstudierte Zirkusnummern mit Amateur-Status. Eindeutig war Kerkeling wohlberaten, seinen Verzicht auf Einsitznahme in ein überstrapaziertes Gefäss bekannt zu geben. Als ich jedoch am Sonntagabend das Tohuwabohu im Zürcher Hallenstadion besichtigte («Superzehnkampf», SF 2), dachte ich, vielleicht wäre es doch schade, wenn es «Wetten dass..?» nicht mehr gibt. juerg.ramspeck@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Welche Kräe eines Superhelden hätten Sie gerne?

Dave (17) Schüler aus Zürich Beamen, da ich so sekundenschnell in der Welt herumreisen könnte. Ich müsste nie mehr in öffentliche Verkehrsmittel steigen und das Problem «zu spät kommen» wäre auch gelöst.

Elodie (18) Schülerin aus Zürich Ich würde mich gerne unsichtbar machen können. So könnte ich andere Menschen unbemerkt belauschen und müsste mir am Morgen keine Gedanken machen, was ich anziehe.

Linus (14) Schüler aus Altstetten ZH Könnte ich fliegen wie Superman, wäre ich schneller am Ziel. Auch würde ich mir das Geld für Flugreisen sparen. Hätte ich die Gabe, würde ich noch heute nach Asien in die Ferien fliegen.

Elena (17) FMS-Schülerin aus Egg ZH Dürfte ich wählen, würde ich mir die Superkraft der menschlichen Fackel aus die Fantastischen Vier wünschen. Er kann in Flammen stehen und schmeisst mit Feuerkugeln umher. Genial!

Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

www.blickamabend.ch Donnerstag

Ran an die Kohle!

Das Wetter MORGEN

9° Freitag

 Mord mit Sturmgewehr Jetzt spricht der Vater des Täters.  Baseball-Überfall Wars ein Frau?

8° Im BLICK�Tresor warten 300 000 Franken auf Sie! Mitspielen und jubeln!

Luzern/Zug Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Samstag

10° 10% 0h

Heute vor einem Jahr:

bedeckt, 6°

3000 Kilometer

quer durch Australien

Lange Reise Auf vier Pfoten zurück wo sie herkam.

Glogger mailt … … Ernst Sieber Pfarrer, Maler, Bildhauer

Von: glh@ringier.ch An: andrea.yannakopoulos@ swsieber.ch Betreff: Horgen

H A P PY

E ND ! HEIMWEH → Büsi Jessie passte der Umzug

E

ndlich zu Hause! Katze Jessie ist in Adelaide angekommen. Vor über einem Jahr zogen Sheree Gale, ihr Mann Andre und Büsi Jessie vom südlichen Adelaide auf eine Farm im nördlichen Darwin. Aber das Leben auf der Farm gefällt Jessie nicht – sie will wieder zurück in die Stadt. «Wir dachten, sie hätte sich eingelebt», so Gale. Doch nur nach ein paar Wochen

verschwand Jessie. Sie machte sich auf den 3000 Kilometer langen Rückweg. «Auf Pfoten», vermutet Gale, «sie hasst Autos». 15 Monate später kommt sie in Adelaide an. Büsi Jessie ist nun wieder mit ihrem Katzen-Bruder Jack vereint. Dieser verpasste damals den Flieger in die neue Heimat – er lief am Abflugtag weg. Jessie bleibt nun auch in Adelaide. kgq

Ausgepowert, aber glücklich Jessie in Adelaide.

Fotos: Getty Images, ZVG

ihrer Familie überhaupt nicht in den Kram.

Lieber Pfarrer Sieber Marktplatz Horgen: Da stehen Ihre elf Bronzefiguren zum Thema «Jesus lebt für Menschen». Eine tolle Idee vom Kulturfonds Horgen, 22 Künstler, die aus Horgen und Umgebung stammen, eine Plattform für deren 40 Skulpturen zu bieten. OutdoorRundgang in 30 Minuten – noch bis 20. November. Eine kreative Idee, auch für andere Gemeinden! Doch wohin sollen Siebers Skulpturen nach der Ausstellung? Der pfiffige alt Nationalrat hat eine Idee: Kirchen oder Gemeinden sollen sich bei ihm melden. Der Schnellere ist der Geschwindere! Oder, wie man heute sagt: First come, first served! Helmut-Maria Glogger

Zwei Lose zu gewinnen! Preise im Wert von über 42 Mio. Fr. zu vergeben Im Millionenlos 2011 werden in diesem Jahr täglich mehrere Superpreise vergeben: darunter 26 Traumautos und 14 Mal eine Million Franken Bargeld – ein neuer Rekord. Das Millionenlos gibts bis 14.1.2012 für 100 Franken an

Kiosken, Poststellen, Tankstellen und anderen offiziellen Verkaufsstellen zu kaufen. Oder per Telefon

So spielen Sie um die 2 Millionenlose Glücksfee Per Telefon: Wählen Sie die Telefonnummer Christa 0901 908 135 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz). Rigozzi. Per SMS: Senden Sie das Kennwort MILLION mit Ihrer Adresse an die Zielwahlnummer 920 (Fr. 1.50/SMS). Per WAP: Spielen Sie kostenlos und chancengleich mit. http://m.vpch.ch/BAA51239 (übers Handynetz). Teilnahmeschluss: 8. November 2011, 24 Uhr. Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind an der Verlosung nicht teilnahmeberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

über 0848 846 018. Oder im Internet auf www.blick.ch sowie www.millionenlos.ch.

Anzeige

Los: Millionenlos! Foto: Geri Born

MILLIONENLOS →

Holen Sie sich jetzt auf der Post Ihr Millionenlos.


08.11.2011_LU